Knie-Totalprothese. Informationsbroschüre. Physiotherapie. Knochen unter dem Knorpel kommt zum Vorschein. Knorpeldefekt.

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Knie-Totalprothese. Informationsbroschüre. Physiotherapie. Knochen unter dem Knorpel kommt zum Vorschein. Knorpeldefekt."

Transkript

1 Physiotherapie Krankenhausstrasse 12 CH-3600 Thun Tel +41 (0) Fax +41 (0) Informationsbroschüre Knie-Totalprothese Knorpeldefekt Knochen unter dem Knorpel kommt zum Vorschein Knochenauswuchs abgenützter Meniscus Thun Erlenbach Zweisimmen Saanen

2 Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient Sie werden demnächst in unserem Spital an Ihrem Knie operiert. Um Ihnen möglichst umfassende Informationen zukommen zu lassen, haben wir die wichtigsten Behandlungsschritte in dieser Broschüre festgehalten. Der Spitalaufenthalt dauert ca Tage und läuft wie folgt ab: Stockanpassung und Instruktionen durch eine Physiotherapeutin / einen Physiotherapeuten am Tag vor der Operation Operation Aufstehen ab dem 1. Tag nach der Operation Nach Entfernung der Redons, Anpassung und Anwendung der Kniebewegungsschiene, welche Sie während dem Spitalaufenthalt 2x täglich benützen werden Sicherheit gewinnen im Gehen und Treppensteigen Erlernen eines Übungsprogramms Nach Spitalaustritt: Ambulante Physiotherapie (eventuell mit Therapiebad) Fadenentfernung nach Tagen Erste Nachkontrolle beim Operateur in der Regel 6 Wochen nach der Operation

3 Wichtige Hinweise für die ersten 6 Wochen nach der Operation (sofern vom Arzt nicht anders verordnet) 6 Wochen Gehen an Stöcken mit Belastung nach Massgabe der Beschwerden Tagsüber möglichst schnell keine Lagerungsschiene mehr benützen und das Knie flach lagern Liegen in Seitenlage ist nach Entfernung der Redons erlaubt; evtl. ein Kissen zwischen die Beine legen Autofahren ist erst bei sicherem, stockfreien Gehen erlaubt; vor 6 Wochen auf eigene Verantwortung. Spezielles bei Tuberositas-Osteotomie (TOT) 6 Wochen Belastung nach Verordnung des Operateurs (meistens Teilbelastung von 15 kg) 6 Wochen das operierte Bein nicht gestreckt abheben 6 Wochen das Knie nach den Verordnung des Operateurs bewegen (meistens limitierte Beugung von )

4 Tipps für den Alltag Zum Gehen geschlossene, sichere und bequeme Schuhe mit möglichst weicher Sohle anziehen. Gegen Schmerzen und Schwellung kühle Umschläge oder Quarkwickel machen. Kein Eis auflegen!

5 Übungsprogramm 1 - Kniescheibe mit der Hand nach links/rechts und oben/unten bewegen - mehrmals täglich 2 - mit der Hand Kniescheibe fusswärts schieben und durch Anspannen des Oberschenkelmuskels aktiv nach oben ziehen - 20x wiederholen 3 - Fuss hochziehen, Kniekehle auf die Unterlage drücken und dabei den Oberschenkelmuskel anspannen - 10 sek. halten, 15-20x wiederholen 4 - operiertes Knie soweit wie möglich beugen und wieder strecken - Ferse bleibt auf der Unterlage x wiederholen 5 - im Sitz Knie beugen und stre - ken x wiederholen 6 - mit den Füssen am Boden während 10 sek. schnelle, kleine Wischbewegungen machen x wiederholen

6 Gehen und Treppensteigen Gehen: - Stöcke nach vorne stellen - operiertes Bein zwischen die Stöcke stellen - Schritt mit dem nicht operierten Bein machen

7 Treppe: - Nahe an den ersten Tritt treten - Aufwärts: das nicht operierte Bein auf die erste Stufe stellen; danach das operierte Bein und die Stöcke auf die gleiche Höhe stellen - Abwärts: die Stöcke und das operierte Bein auf die untere Stufe stellen; danach das gesunde Bein auf die gleiche Höhe stellen

8 Physiotherapie Krankenhausstrasse 12 CH-3600 Thun Tel +41 (0) Fax +41 (0) Physiotherapeutische Nachbehandlung bei Knietotalprothese Zeitpunkt therapeutische Massnahmen Bemerkungen prä-op Stockanpassung und Gangschule Informationen über weiteres Procedere 1. Tag Lagerungskontrolle (Neutralstellung) Pneumonieprophylaxe / Stoffwechselaktivierung Erste Mobilisation durch eine PhysiotherapeutIn und eine Pflegefachperson Belastung nach Massgabe der Beschwerden an Stöcken Ausnahme: TOT Vorgaben des Operateurs nach Redonzug Instruktion selbständiges Aufstehen / Abliegen Gangschule an Stöcken Treppensteigen Instruktion des Heimprogramms Kinetec 2x / Tag 30 min freies Bewegungsausssmass Ausnahme: TOT Vorgaben des Operateurs ambulant - 6. Wo Repetition und Kontrolle der bisherigen Instruktionen Fortsetzung der Massnahmen, angepasst an den Wundheilungsprozess Beginn mit neuromuskulärem Training Volle Extension! Wo. Erarbeitung des normalen Gangbildes und Treppensteigens ohne Stöcke Beginn mit Krafttraining Beginn mit Ausdauertraining Erreichen der festgelegten Ziele des Patienten Harte Schläge auch in Zukunft vermeiden Wiederaufnahme von Sportarten nach Absprache mit dem Operateur

Knie-Hemiprothese. Informationsbroschüre. Physiotherapie

Knie-Hemiprothese. Informationsbroschüre. Physiotherapie Physiotherapie Krankenhausstrasse 12 CH-3600 Thun Tel +41 (0)33 226 26 77 Fax +41 (0)33 226 26 78 physio.thun@spitalstsag.ch Informationsbroschüre Knie-Hemiprothese Thun Erlenbach Zweisimmen Saanen www.spitalstsag.ch

Mehr

Vordere Kreuzbandplastik

Vordere Kreuzbandplastik Physiotherapie Krankenhausstrasse 12 CH-3600 Thun Tel +41 (0)33 226 26 77 Fax +41 (0)33 226 26 78 physio.thun@spitalstsag.ch Informationsbroschüre Vordere Kreuzbandplastik Thun Erlenbach Zweisimmen Saanen

Mehr

Patienteninformation Physiotherapie nach Hüftgelenksoperationen

Patienteninformation Physiotherapie nach Hüftgelenksoperationen Abteilung für Leitung: Karin Räppe Patienteninformation nach Hüftgelenksoperationen Informationen Verhaltensregeln Übungsprogramm Tel.: 07541/ 96-1182 E- Mail: k.raeppe@klinikum-fn.de Anmeldung: 8.30-9.30

Mehr

Ratgeber für Wirbelsäulenpatienten

Ratgeber für Wirbelsäulenpatienten Ratgeber für Wirbelsäulenpatienten 2 CLEMENSHOSPITAL MÜNSTER Liebe Patientin, lieber Patient, mit dieser Broschüre möchten wir Ihnen rückengerechtes Verhalten sowie Stabilisationsübungen für die Wirbelsäule

Mehr

Information der Physiotherapie. für. VKB (vorderes Kreuzband) Patienten. während des Spitalaufenthaltes

Information der Physiotherapie. für. VKB (vorderes Kreuzband) Patienten. während des Spitalaufenthaltes Information der Physiotherapie für VKB (vorderes Kreuzband) Patienten während des Spitalaufenthaltes Die Orthopädische Abteilung und das Physio-Team des Spitals Oberengadin heissen Sie herzlich willkommen.

Mehr

Das künstliche Kniegelenk Ihr Ratgeber für die Zeit nach der Operation

Das künstliche Kniegelenk Ihr Ratgeber für die Zeit nach der Operation Menschlich. Kompetent. Nah. Das künstliche Kniegelenk Ihr Ratgeber für die Zeit nach der Operation EndoProthetikZentrum Schwerpunkt Gelenke Hilden Inhalt Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,

Mehr

Begleitheft für Patienten mit einer Kniegelenksendoprothese

Begleitheft für Patienten mit einer Kniegelenksendoprothese Kreisklinik Berchtesgaden Abteilung für Physiotherapie Begleitheft für Patienten mit einer Kniegelenksendoprothese Informationen für Patienten Für Ihre Notizen: 2 Begleithef t für Patienten mit einer Kniegelenksendoprothese

Mehr

VERHALTENSREGELN NACH ARTHROSKOPIE DES KNIEGELENKS. Universität Regensburg Orthopädische Klinik

VERHALTENSREGELN NACH ARTHROSKOPIE DES KNIEGELENKS. Universität Regensburg Orthopädische Klinik VERHALTENSREGELN NACH ARTHROSKOPIE DES KNIEGELENKS Universität Regensburg Orthopädische Klinik Inhalt: Liegeposition...2 Übungen...3 Sitzen...3 Im Bad...3 Gehen...5 Tragen...5 Treppe aufwärtsgehen...6

Mehr

PHYSIOTHERAPIE NACH KNIEENDOPROTHESE

PHYSIOTHERAPIE NACH KNIEENDOPROTHESE PHYSIOTHERAPIE NACH KNIEENDOPROTHESE NACH DER OPERATION ÜBUNGSPROGRAMM Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient, Sie können wesentlich zum weiteren Erfolg Ihres Operationsergebnisses beitragen, wenn

Mehr

Das künstliche Hüftgelenk Ihr Ratgeber für die Zeit nach der Operation

Das künstliche Hüftgelenk Ihr Ratgeber für die Zeit nach der Operation Menschlich. Kompetent. Nah. Das künstliche Hüftgelenk Ihr Ratgeber für die Zeit nach der Operation EndoProthetikZentrum Schwerpunkt Gelenke Hilden Inhalt Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,

Mehr

Hüft- Totalendoprothese. Informationsbroschüre. nach Hüft-TEP

Hüft- Totalendoprothese. Informationsbroschüre. nach Hüft-TEP Hüft- Totalendoprothese Informationsbroschüre nach Hüft-TEP Trainingsprogramm Grund Jede Übung mehrmals täglich ausführen. Rückenlage: Beine gestreckt, Vorfüße hochziehen und die Kniekehlen 5 10 Sek. gegen

Mehr

Information der Physiotherapie. für. MIS Knie-TP-Patienten

Information der Physiotherapie. für. MIS Knie-TP-Patienten Information der Physiotherapie für MIS Knie-TP-Patienten Die Orthopädische Abteilung und das Physio-Team des Spitals Oberengadin heissen Sie herzlich willkommen. Beim Lesen dieser Informationen werden

Mehr

Leitfaden zum richtigen Verhalten nach Hüft-Total-Endoprothese (TEP)

Leitfaden zum richtigen Verhalten nach Hüft-Total-Endoprothese (TEP) Adresse Parkhaus Asklepios Kliniken Nordhessen Langemarckstraße 2 34537 Bad Wildungen www.asklepios.com Bildungszentrum für Gesundheitsfachberufe Nordhessen (35) Stand: 02/09 Leitung Asklepios Marketing

Mehr

Physiotherapeutische Kniegymnastik

Physiotherapeutische Kniegymnastik Physiotherapeutische Kniegymnastik Erste Phase 1) Thromboseprophylaxe/ Stoffwechselgymnastik / Anregen des Kreislaufs (Muskelpumpe) Vorfuss im schnellen Wechsel hochund runter bewegen, beide Füsse zusammen

Mehr

Gleichgewichtsund Krafttraining. Informationen und Tipps für das Training im Alter

Gleichgewichtsund Krafttraining. Informationen und Tipps für das Training im Alter Gleichgewichtsund Krafttraining Informationen und Tipps für das Training im Alter 2004, Felix Platter-Spital Denise Schwaller, Physiotherapeutin Stefan Schmidlin, Physiotherapeut Hansueli Schläpfer, Physiotherapeut

Mehr

Allgemeine Unfallversicherungsanstalt Unfallkrankenhaus Linz Ärztlicher Leiter: Prim. Univ. Doz. Dr. Albert Kröpfl (Version vom

Allgemeine Unfallversicherungsanstalt Unfallkrankenhaus Linz Ärztlicher Leiter: Prim. Univ. Doz. Dr. Albert Kröpfl (Version vom Allgemeine Unfallversicherungsanstalt Unfallkrankenhaus Linz Ärztlicher Leiter: Prim. Univ. Doz. Dr. Albert Kröpfl (Version vom 06.06.2002) Patienten-Daten OP Datum Operateur Liebe Patientin, Lieber Patient,

Mehr

Informationen Rückengerechtes Verhalten

Informationen Rückengerechtes Verhalten Abteilung für Physiotherapie Leitung: Karin Räppe Patienteninformation Physiotherapie nach Wirbelsäulenoperationen Informationen Rückengerechtes Verhalten Tel.: 07541/ 96-1182 E- Mail: k.raeppe@klinikum-fn.de

Mehr

Begleitheft für Patienten mit einer Hüftgelenksendoprothese

Begleitheft für Patienten mit einer Hüftgelenksendoprothese Kreisklinik Berchtesgaden Abteilung für Physiotherapie Begleitheft für Patienten mit einer Hüftgelenksendoprothese Informationen für Patienten Für Ihre Notizen: 2 Begleithef t für Patienten mit einer Hüf

Mehr

PHYSIOTHERAPIE NACH HÜFTGELENKS-OP

PHYSIOTHERAPIE NACH HÜFTGELENKS-OP PHYSIOTHERAPIE NACH HÜFTGELENKS-OP ÜBUNGSPROGRAMM ÜBUNGSPROGRAMM Ausgangsstellung liegend 1. Fußspitzen hochziehen und runterdrücken. 5. Beide Beine anstellen, auf der Stelle laufen, dabei einen Fuß immer

Mehr

Patienteninformation

Patienteninformation Patienteninformation Physiotherapie nach Wirbelsäulenoperationen Informationen rückengerechtes Verhalten Tel.: 07541 96-1182 E- Mail: k.raeppe@klinikum-fn.de Anmeldung: 8.30-9.30 Uhr / 11.30-12.00 Uhr

Mehr

Hinweise und Übungen

Hinweise und Übungen Hinweise und Übungen Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient, mit diesem Übungsheft wollen wir Ihnen die Möglichkeit geben, die richtigen Übungen nach der Operation immer und überall durchführen

Mehr

Knie-Prothese. Patienteninformation zur raschen Genesung

Knie-Prothese. Patienteninformation zur raschen Genesung Knie-Prothese Patienteninformation zur raschen Genesung Herzlich willkommen Liebe Patientin, lieber Patient, Einleitung 1 Vor dem Spitaleintritt 2 Informationsveranstaltung 4 Spitaleintritt 8 Die Narkose

Mehr

für Patienten mit Knie-/ Hüftgelenkarthrose/ Knie-/ Hüftgelenkendoprothese

für Patienten mit Knie-/ Hüftgelenkarthrose/ Knie-/ Hüftgelenkendoprothese ÜBUNGSPROGRAMM für Patienten mit Knie-/ Hüftgelenkarthrose/ Knie-/ Hüftgelenkendoprothese WESERLAND-KLINIKEN BAD SEEBRUCH BAD HOPFENBERG VOGTLAND-KLINIK BAD ELSTER Herausgeber: Weserland-Klinik Bad Seebruch

Mehr

Collagen Meniskus Implantat. Nachbehandlungsschema

Collagen Meniskus Implantat. Nachbehandlungsschema Collagen Meniskus Implantat Nachbehandlungsschema Das Collagen Meniskus Implantat CMI besteht aus Kollagen vom Typ I. Es ermöglicht das Einwachsen von neuem, körpereigenem Gewebe, um das entfernte oder

Mehr

Tipps nach der Hüft-OP

Tipps nach der Hüft-OP Tipps nach der Hüft-OP Praktische Ratschläge für zu Hause In den ersten sechs bis acht Wochen nach der Operation ist Ihr neues Gelenk noch relativ ungeschützt, bis die Muskulatur wieder gestärkt und aufgebaut

Mehr

DEHNUNG UND MOBILISATION

DEHNUNG UND MOBILISATION PRAXIS FÜR PHYSIOTHERAPIE DIETMAR LINSLER DEHNUNG UND MOBILISATION Turiner Str. 2 50668 Köln Tel.: 0221-913 93 33 Fax.: 0221-913 93 35 info@physiotherapie-linsler-koeln.de www.physiotherapie-linsler-koeln.de

Mehr

Austrittsinformation. Hüftoperationen wie geht es weiter? Orthopädie Untere Extremitäten

Austrittsinformation. Hüftoperationen wie geht es weiter? Orthopädie Untere Extremitäten Austrittsinformation Hüftoperationen wie geht es weiter? Orthopädie Untere Extremitäten Liebe Patientin, lieber Patient Sie wurden in unserer Klinik an der Hüfte operiert. In dieser Broschüre sind einige

Mehr

Übungen für deine Fitness

Übungen für deine Fitness en für die Fitness Jede 10 x machen en für deine Fitness Seite 1 von 24 en für die Fitness Jede 10 x machen für die Bauch-Muskeln Auf den Rücken liegen Beine geschlossen anheben, Knie beugen Hände unter

Mehr

Informationsbroschüre. zur Stabilisation. der Wirbelsäule

Informationsbroschüre. zur Stabilisation. der Wirbelsäule Rückenschule Informationsbroschüre zur Stabilisation der Wirbelsäule Übungen zur Stabilisation der Wirbelsäule Alle Übungen müssen schmerzfrei durchgeführt werden! Jede Spannung wird 5 Sekunden gehalten,

Mehr

Arthroskopische Kniegelenks-Operation. Patienten-Information zur Nachbehandlung

Arthroskopische Kniegelenks-Operation. Patienten-Information zur Nachbehandlung Arthroskopische Kniegelenks-Operation Patienten-Information zur Nachbehandlung O r t h o p ä d i e - U n f a l l c h i r u r g i e - S p e z i e l l e o r t h o p ä d i s c h e C h i r u r g i e - R h

Mehr

Dieser Ratgeber wurde von Mitarbeiterinnen. in Zusammenarbeit mit Dr. Christian Brinkmann, Chefarzt des Wirbelsäulenzentrums.

Dieser Ratgeber wurde von Mitarbeiterinnen. in Zusammenarbeit mit Dr. Christian Brinkmann, Chefarzt des Wirbelsäulenzentrums. WWW. ST- JOSEF- STIFT. DE Übungen und richtiges Verhalten vor einer Operation an der Wirbelsäule Ratgeber für Patientinnen und Patienten Menschen sind uns wichtig. St. St.Josef-Stift Sendenhorst Herausgeber:

Mehr

Praktische Tipps zur Betreuung von Schlaganfall-Patienten

Praktische Tipps zur Betreuung von Schlaganfall-Patienten Rehabilitations-Zentren Klinik Judendorf Strassengel klinik Wilhering Praktische Tipps zur Betreuung von Schlaganfall-Patienten Hilfe zur Selbsthilfe gilt als Richtlinie, muss individuell angepasst werden

Mehr

Anleitung zur Rückenschule

Anleitung zur Rückenschule Abteilung für Physiotherapie Anleitung zur Rückenschule Informationen für Patienten und Angehörige Wichtige Voraussetzungen zum Ausführen der Übungen ist das Element der aufrechten Körperhaltung. Sitzhaltung:

Mehr

Wie bewege ich mich richtig?

Wie bewege ich mich richtig? Wie bewege ich mich richtig? Das Schlafen Sich ins Bett legen Setzen Sie sich nahe dem Kopfende rückwärts auf das Bett. Rutschen Sie mit dem Gesäß leicht nach hinten und heben zuerst Ihr operiertes Bein

Mehr

Austrittsinformation. Knieprothese wie geht es weiter? Orthopädie Untere Extremitäten

Austrittsinformation. Knieprothese wie geht es weiter? Orthopädie Untere Extremitäten Austrittsinformation Knieprothese wie geht es weiter? Orthopädie Untere Extremitäten Liebe Patientin, lieber Patient Mit dieser Broschüre wollen wir Ihnen einige Hinweise geben, worauf Sie nach der Operation

Mehr

Heimprogramm Wirbelsäulenerkrankungen

Heimprogramm Wirbelsäulenerkrankungen Schutzgebühr: 0,50 Heimprogramm Wirbelsäulenerkrankungen Der aufrechte Sitz: Sitz auf der Stuhlkante, ca. erstes vorderes Drittel des Stuhles Füße und Knie stehen hüftbreit auseinander Knie stehen über

Mehr

ÜBUNGEN ZUR MOBILISATION VON KNIE UND HÜFTE

ÜBUNGEN ZUR MOBILISATION VON KNIE UND HÜFTE ÜBUNGEN ZUR MOBILISATION VON KNIE UND HÜFTE HIRSLANDEN A MEDICLINIC INTERNATIONAL COMPANY MOBILISATION AUS RÜCKENLAGE Rückenlage, Beine gestreckt. Knie langsam beugen und die Ferse auf der Unterlage in

Mehr

1. Aufrechter Stand Motorik Fersen abwechselnd anheben aber Fußspitzen bleiben immer auf dem Boden

1. Aufrechter Stand Motorik Fersen abwechselnd anheben aber Fußspitzen bleiben immer auf dem Boden Verfasser: Dr. Günther FRANZ Parkinson-Gymnastik Übungen für zu Hause A Übungen im Stehen Übungsziel 1. Aufrechter Stand Fersen abwechselnd anheben aber Fußspitzen bleiben immer auf dem Boden 1a. Gehübungen

Mehr

Physiotherapie nach Prostataoperation

Physiotherapie nach Prostataoperation KLINIK FÜR UROLOGIE & INSTITUT FÜR PHYSIOTHERAPIE Physiotherapie nach Prostataoperation Übungen zum Training der Beckenbodenmuskulatur Physiotherapie nach Prostataoperation Übungen zum Training der Beckenbodenmuskulatur

Mehr

Knie- Totalendoprothese. Informationsbroschüre. nach Knie-TEP

Knie- Totalendoprothese. Informationsbroschüre. nach Knie-TEP Knie- Totalendoprothese Informationsbroschüre nach Knie-TEP Trainingsprogramm Grundübungen Jede Übung mehrmals täglich ausführen. Rückenlage: Bein aufstellen, die Ferse soll dabei möglichst nahe an das

Mehr

UniversitätsKlinikum Heidelberg. Patienteninformation der Neurochirurgischen Klinik nach operativem Eingriff an der Wirbelsäule

UniversitätsKlinikum Heidelberg. Patienteninformation der Neurochirurgischen Klinik nach operativem Eingriff an der Wirbelsäule UniversitätsKlinikum Heidelberg Patienteninformation der Neurochirurgischen Klinik nach operativem Eingriff an der Wirbelsäule 3 Neurochirurgie Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient, jedes Jahr

Mehr

Hausaufgaben für Patienten mit Arthrose Bd. 1

Hausaufgaben für Patienten mit Arthrose Bd. 1 Hausaufgaben für Patienten Band 7 Stefan Sell, Rita Wittelsberger, Steffen Wiemann, Isabelle Heeger & Klaus Bös Hausaufgaben für Patienten mit Arthrose Bd. 1 Übungen bei Arthrose der Knie- und Hüftgelenke

Mehr

Rückengymnastik: Fit im Alltag

Rückengymnastik: Fit im Alltag Rückengymnastik: Fit im Alltag Die besten Übungen für einen beweglichen und kraftvollen Rücken. Max Hermann, Weinfelderstrasse 74, 8580 Amriswil www.wohlfühlpraxis-amriswil.ch Übung 1: Vierfüssler Das

Mehr

Patienteninformation. Knieendoprothetik Mobilität und Lebensfreude Schritt für Schritt

Patienteninformation. Knieendoprothetik Mobilität und Lebensfreude Schritt für Schritt Patienteninformation Knieendoprothetik Mobilität und Lebensfreude Schritt für Schritt Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient, Dr. med. Nikolaus Szöke aufgrund einer Erkrankung des Kniegelenks war

Mehr

Alltagsrelevante Abläufe nach Hüftgelenksersatz

Alltagsrelevante Abläufe nach Hüftgelenksersatz Alltagsrelevante Abläufe nach Hüftgelenksersatz AUF WAS IST ZU ACHTEN WAS SOLLTEN SIE VERMEIDEN www.dresdner-ou-schule.de SEHR GEEHRTE PATIENTINNEN UND PATIENTEN, Nach dem Ersatz des Hüftgelenkes durch

Mehr

Beckenbodentraining (BBT) für PatientInnen nach Myoblastenimplantation

Beckenbodentraining (BBT) für PatientInnen nach Myoblastenimplantation Arbeitsbereich für Physikalische Medizin und Rehabilitation an der Universitätsklinik für Chirurgie Leitung: OÄ Dr. med. Marina Ninkovic Beckenbodentraining (BBT) für PatientInnen nach Myoblastenimplantation

Mehr

Hüfte und Knie Leitfaden

Hüfte und Knie Leitfaden Hüfte und Knie Leitfaden Klinik am Kurpark Bad Schwartau Liebe Patientin, lieber Patient Herzlich willkommen in der Asklepios Klinik Am Kurpark Bad Schwartau. Unser Rehabilitationsteam, bestehend aus Ärzten,

Mehr

spitäler schaffhausen

spitäler schaffhausen spitäler schaffhausen Empfehlungen nach Brustoperation Verhaltensweisen und Bewegungsübungen Brustzentrum Spitäler Schaffhausen Frauenklinik Wir sind für Sie da Liebe Patientin Brustkrebs ist die häufigste

Mehr

NACHBEHANDLUNG NEUROCHIRURGISCHER OPERATIONEN AN DER LENDENWIRBELSÄULE PATIENTENINFORMATION

NACHBEHANDLUNG NEUROCHIRURGISCHER OPERATIONEN AN DER LENDENWIRBELSÄULE PATIENTENINFORMATION NACHBEHANDLUNG NEUROCHIRURGISCHER OPERATIONEN AN DER LENDENWIRBELSÄULE Lindenhof Bremgartenstrasse 117 Postfach 3001 Bern Tel. +41 31 300 88 11 Fax +41 31 300 80 57 lindenhof@lindenhofgruppe.ch www.lindenhofgruppe.ch

Mehr

Hallux valgus Myerson/Ludloff-Osteotomie

Hallux valgus Myerson/Ludloff-Osteotomie Hallux valgus Myerson/Ludloff-Osteotomie Hallux valgus Myerson/Ludloff-Osteotomie Sprechstunde Fuss-Team Dienstag und Donnerstag Telefon Sekretariat +41 44 386 12 82 Fax Sekretariat +41 44 386 12 79 E-Mail

Mehr

Universität Regensburg Orthopädische Klinik

Universität Regensburg Orthopädische Klinik künstliches Verhaltensregeln Hüftgelenk Universität Regensburg Orthopädische Klinik Inhalt: Allgemeine Grundsätze...3 Liegeposition...4 Übungen zur Prophylaxe...5 Sitzen...6 Stehen...7 Gehen...9 Treppe

Mehr

FC Basel 1893 Beweglichkeitstraining

FC Basel 1893 Beweglichkeitstraining FC Basel 1893 Beweglichkeitstraining Mobilisation: möglichst vor jedem Training (5 10 min). WICHTIG: beim Ausholen einatmen, bei der Bewegungsausführung durch den Mund ausatmen. Ausholen Bewegung Beschreibung

Mehr

Verhaltensregeln nach. Universität Regensburg Orthopädische Klinik

Verhaltensregeln nach. Universität Regensburg Orthopädische Klinik Verhaltensregeln nach OPERATION AM VORFUSS Universität Regensburg Orthopädische Klinik Abbildungen Umschlagaußenseiten: B. Leitner adpic Inhalt: Liegeposition...2 Übungen...3 Sitzen...4 Im Bad...4 Vorfußentlastungsschuh...5

Mehr

DER WEG ALS PATIENT LEBEN IN BEWEGUNG LEITFADEN FÜR DIE ZEIT NACH DER KNIEGELENKERSATZ-OPERATION

DER WEG ALS PATIENT LEBEN IN BEWEGUNG LEITFADEN FÜR DIE ZEIT NACH DER KNIEGELENKERSATZ-OPERATION LEBEN IN BEWEGUNG DER WEG ALS PATIENT LEITFADEN FÜR DIE ZEIT NACH DER KNIEGELENKERSATZ-OPERATION Monika, 69 Jahre Mobilität ist sehr wichtig. Es ist einfach großartig, wieder mobil zu sein. Ich kann hingehen,

Mehr

UniversitätsKlinikum Heidelberg. Patienteninformation der Neurochirurgischen Klinik nach operativem Eingriff an der Wirbelsäule

UniversitätsKlinikum Heidelberg. Patienteninformation der Neurochirurgischen Klinik nach operativem Eingriff an der Wirbelsäule UniversitätsKlinikum Heidelberg Patienteninformation der Neurochirurgischen Klinik nach operativem Eingriff an der Wirbelsäule 3 Neurochirurgie Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient, jedes Jahr

Mehr

So bleiben Arm und Schulter beweglich

So bleiben Arm und Schulter beweglich So bleiben Arm und Schulter beweglich Übungen nach Brustkrebsoperation Ein Unternehmen der S ehr geehrte Patientin, eine Brustkrebsdiagnose und die damit einhergehenden notwendigen Therapieschritte wie

Mehr

HALLUX RIGIDUS STEIFES GROSSZEHENGRUNDGELENK

HALLUX RIGIDUS STEIFES GROSSZEHENGRUNDGELENK HALLUX RIGIDUS STEIFES GROSSZEHENGRUNDGELENK DEFINITION/ENTSTEHUNG Häufiger Grund einer schmerzhaften Einschränkung der Bewegung im Grosszehengrundgelenk ist die Entwicklung einer Arthrose des Gelenkes,

Mehr

Allgemeine Infos: Dehnung:

Allgemeine Infos: Dehnung: Nach der OP sind der Körper und die Muskulatur sehr geschwächt. Hier nun ein paar Übungen für Zuhause, damit ihr schnell wieder auf die Beine kommt... Zuvor sollte mit einem Arzt oder Physiotherapeuten

Mehr

Gesundheitsorientiertes Krafttraining von jung bis alt

Gesundheitsorientiertes Krafttraining von jung bis alt Gesundheitsorientiertes Krafttraining von jung bis alt Übungen: Schultergürtel + Rücken 1. Ausgangsstellung: Beine hüftbreit, Knie leicht gebeugt, Körperspannung Ausführung: Tube schulterbreit oder enger

Mehr

Künstlicher Hüftgelenksersatz

Künstlicher Hüftgelenksersatz Künstlicher Hüftgelenksersatz Künstlicher Hüftgelenksersatz Was ist eine Hüftgelenk-Arthrose? Das Hüftgelenk ist eine bewegliche Verbindung zwischen dem Becken- und dem Oberschenkelknochen. Die am Gelenk

Mehr

Tipps und Tricks nach Schlaganfall

Tipps und Tricks nach Schlaganfall Kreisklinik Bad Reichenhall Akademisches Lehrkrankenhau s der Ludwig-Maximilians-Universität München Abteilung für Physiotherapie Tipps und Tricks nach Schlaganfall Anleitung für Betroffene und Angehörige

Mehr

Sicher stehen sicher gehen

Sicher stehen sicher gehen Trainingslevel «light» Sicher stehen sicher gehen Trainieren können alle! Übungen spezifisch für Menschen mit Bewegungseinschränkungen oder Kraftdefiziten In Zusammenarbeit mit Weitere Informationen auf

Mehr

KÜNSTLICHES KNIEGELENK

KÜNSTLICHES KNIEGELENK KÜNSTLICHES KNIEGELENK VERHALTENSREGELN Universität Regensburg Orthopädische Klinik Inhalt: Allgemeine Grundsätze...3 Liegeposition...4 Übungen zur Prophylaxe...5 Gehen...7 Kleine Schuhinformation...7

Mehr

Austrittsinformation. Halswirbelsäule

Austrittsinformation. Halswirbelsäule Austrittsinformation Halswirbelsäule Hinweise zur Nachbehandlung nach Eingriffen mit und ohne Versteifung der Halswirbelsäule Mit diesen Informationen wollen wir Ihnen wertvolle Hinweise geben, worauf

Mehr

ÜBUNGSPROGRAMM. mit dem Thera-Band WESERLAND-KLINIKEN BAD SEEBRUCH BAD HOPFENBERG VOGTLAND-KLINIK BAD ELSTER

ÜBUNGSPROGRAMM. mit dem Thera-Band WESERLAND-KLINIKEN BAD SEEBRUCH BAD HOPFENBERG VOGTLAND-KLINIK BAD ELSTER ÜBUNGSPROGRAMM mit dem Thera-Band WESERLAND-KLINIKEN BAD SEEBRUCH BAD HOPFENBERG VOGTLAND-KLINIK BAD ELSTER Herausgeber: Weserland-Klinik Bad Seebruch Seebruchstraße 33 32602 Vlotho 1. Auflage Oktober

Mehr

Waidforum. Herzlich willkommen zum Publikumsvortrag

Waidforum. Herzlich willkommen zum Publikumsvortrag Waidforum Herzlich willkommen zum Publikumsvortrag Orthopädie am Knie 3. Februar 2016, Dr. med. Patrick Fries Dr. med. Patrick Fries Facharzt FMH für Allgemeine Chirurgie Facharzt FMH für Orthopädie und

Mehr

E T U N S. - Therapiekreisel. Inklusive 17 Übungen

E T U N S. - Therapiekreisel. Inklusive 17 Übungen GS N N S SA L NG A NL IT E T AN EI UN TU EI U ÜBUNGSANLEITUNG G - Therapiekreisel Inklusive 17 Übungen für Anfänger und Fortgeschrittene Entwickelt und erarbeitet in Zusammenarbeit mit Dipl. Sportwissenschaftlerin

Mehr

TEIL-PROTHESE BEI ARTHROSE DES KNIEGELENKES

TEIL-PROTHESE BEI ARTHROSE DES KNIEGELENKES TEIL-PROTHESE BEI ARTHROSE DES KNIEGELENKES SYMPTOME Seit einiger Zeit wissen Sie, dass mit Ihrem Knie etwas nicht stimmt. Sei es nach einer früheren Verletzung oder einer Arthrose aus unbekannten Gründen

Mehr

Gleichgewichtstraining zu Hause

Gleichgewichtstraining zu Hause Gleichgewichtstraining zu Hause aktiv Was Sie über die Durchführung des Übungsprogramms wissen sollten Wie oft soll ich üben? Nehmen Sie sich für das Gleichgewichtstraining zwei- bis dreimal pro Woche

Mehr

Physiotherapie bei Schwindel

Physiotherapie bei Schwindel St. Vincenz-Krankenhaus Limburg PHYSIOTHERAPIE PATIENTENINFORMATON Physiotherapie bei Schwindel Anleitung zum selbstständigen Üben und Tipps für den Alltag 13 Praktische Übungen Sehr geehrte Patientin,

Mehr

Tun Sie Ihren Venen etwas Gutes! 12 Gymnastik-Übungen für gesunde, schöne Beine

Tun Sie Ihren Venen etwas Gutes! 12 Gymnastik-Übungen für gesunde, schöne Beine Tun Sie Ihren Venen etwas Gutes! 12 Gymnastik-Übungen für gesunde, schöne Beine Ein Gesundheits-Service von Art.-Nr.: 307180 D512 Was kann Venen-Gymnastik bewirken? Was benötigen Sie für die Venen-Gymnastik?

Mehr

Vorwort 5 Von Prof. Dr. med. H.-H. Dickhuth. Einleitung 8 Prävention und Rehabilitation

Vorwort 5 Von Prof. Dr. med. H.-H. Dickhuth. Einleitung 8 Prävention und Rehabilitation 6 Inhalt Vorwort 5 Von Prof. Dr. med. H.-H. Dickhuth Einleitung 8 Prävention und Rehabilitation Sportmedizinische Grundlagen 10 Kraft, Koordination und Ausdauer Wissenswertes zum Hüftgelenk 13 Anatomie

Mehr

Kombinierte Operation (grauer und grüner Star)

Kombinierte Operation (grauer und grüner Star) AUGENKLINIK Kombinierte Operation (grauer und grüner Star) PATIENTENINFORMATION Vor dem Spitaleintritt Vor dem Spitaleintritt müssen Sie sich einer Untersuchung an der Augenklinik des Kantonsspitals Winterthur

Mehr

Fit und mobil... mit dem neuen Hüftgelenk. Institut für Physikalische Medizin und Orthopädische Rehabilitation

Fit und mobil... mit dem neuen Hüftgelenk. Institut für Physikalische Medizin und Orthopädische Rehabilitation Fit und mobil...... mit dem neuen Hüftgelenk Institut für Physikalische Medizin und Orthopädische Rehabilitation Leitfaden Leitfaden Werte Patientin, werter Patient! Ihre Operation liegt erfolgreich hinter

Mehr

Warm-Up. Aufwärm-& Dehnübungen. Warm-Up Übungen. Krafttraining. Bevor Sie loslegen

Warm-Up. Aufwärm-& Dehnübungen. Warm-Up Übungen. Krafttraining. Bevor Sie loslegen Warm-Up Aufwärm-& Dehnübungen Warm-Up Übungen Dehnübungen sind ein wichtiger Bestandteil jedes Fitnesstrainings. Verkürzte Muskeln werden wieder in ihren Ausgangszustand gebracht und können sich dadurch

Mehr

AugeNKLiNiK. Kataraktoperation (grauer Star)

AugeNKLiNiK. Kataraktoperation (grauer Star) AugeNKLiNiK Kataraktoperation (grauer Star) Sehr geehrte patientin, sehr geehrter patient Ihr Wohl und eine qualitativ hochstehende Behandlung und Versorgung stehen im Mittelpunkt unseres Denkens und Handelns.

Mehr

Übungen Ballprogramm für Golfer

Übungen Ballprogramm für Golfer Übungen Ballprogramm für Golfer 1. Training des Gleichgewichtes und der Koordination Vor dem Ball stehen, Hände und Knie stützen sich hüftbreit auf den Ball. Durch langsames Vorrollen des Balles Füsse

Mehr

Rückenübungsprogramm

Rückenübungsprogramm Rückenübungsprogramm Hinweise zu den Übungen Täglich eine viertel Stunde üben ist besser, als einmal eine Stunde pro Woche Nie gegen den Schmerz üben!! Ein leichter Muskelkater ist unbedenklich. Jede Übung

Mehr

Ratgeber: Die 5 effektivsten Übungen gegen Rückenschmerzen

Ratgeber: Die 5 effektivsten Übungen gegen Rückenschmerzen Ratgeber: Die 5 effektivsten Übungen gegen Rückenschmerzen Vom Schmerzspezialisten Roland Liebscher-Bracht 1. Schmerzfrei-Übung Schritt 1: Sie sitzen auf dem Boden, die Beine sind etwas angewinkelt, die

Mehr

KORREKTUR DER BEINACHSE ZUR BALANCIERUNG DER BELASTUNG BEI ÜBERLASTUNG DER INNENSEITE AM KNIEGELENK

KORREKTUR DER BEINACHSE ZUR BALANCIERUNG DER BELASTUNG BEI ÜBERLASTUNG DER INNENSEITE AM KNIEGELENK KORREKTUR DER BEINACHSE ZUR BALANCIERUNG DER BELASTUNG BEI ÜBERLASTUNG DER INNENSEITE AM KNIEGELENK SYMPTOME Sie spüren schon seit längerem Ihr Kniegelenk nach grösseren Belastungen. Das orthopädische

Mehr

Aktiv gegen Bandscheibenleiden

Aktiv gegen Bandscheibenleiden Aktiv gegen Bandscheibenleiden 1 Diagnostik Vorwort 10 Welches Rückenleiden haben Sie? 14 Fehlbelastungen sind die häufigste Ursache 16 Wie entsteht ein Bandscheibenschaden? 16 Wie erkennt man einen Bandscheibenschaden?

Mehr

Thorsten Tschirner BBP EXPRESS. aufklappen // aufstellen // üben. Der

Thorsten Tschirner BBP EXPRESS. aufklappen // aufstellen // üben. Der Der BBP EXPRESS aufklappen // aufstellen // üben Thorsten Tschirner Drei Übungs-Leporellos * zum Aufstellen Steigen Sie ein in den BBP EXPRESS Mit den drei kompakten Übungs-Leporellos für Bauch, Beine

Mehr

Kräftigung. PARAMETER: mindestens 6 Wochen Anzahl Wiederholungen: Wiederholungen

Kräftigung. PARAMETER: mindestens 6 Wochen Anzahl Wiederholungen: Wiederholungen Kräftigung PARAMETER: Dauer: mindestens 6 Wochen Anzahl Wiederholungen: 10-15 Wiederholungen Anzahl Sätze: 3 Sätze Anzahl Trainingseinheiten: 2-3 Einheiten pro Woche Anzahl der Übungen: 4-6 Übungen, individuelle

Mehr

Dieter Beh Leitung Gesamttherapie. Übung der Woche (17): Beweglichkeit Sprunggelenk

Dieter Beh Leitung Gesamttherapie. Übung der Woche (17): Beweglichkeit Sprunggelenk Übung der Woche (17): Beweglichkeit Sprunggelenk Im Stehen; Ferse und Fußspitze im Wechsel anheben. Hinweis: Bei Gleichgewichtsproblemen sich an einer Wand oder einem Stuhl abstützen. 10 15 wiederholen

Mehr

Übungen zur Verbesserung der Haltung

Übungen zur Verbesserung der Haltung Übungen zur Verbesserung der Haltung Allgemeine Hinweise Wenn eine Haltungsschwäche von einer zu schwachen oder einer schlecht gedehnten Muskulatur herrührt, so kann durch ein gezieltes Dehn- und Kräftigungsprogramm

Mehr

Übungen zur Verbesserung der Haltung

Übungen zur Verbesserung der Haltung Übungen zur Verbesserung der Haltung Allgemeine Hinweise Wenn eine Haltungsschwäche von einer zu schwachen oder einer schlecht gedehnten Muskulatur herrührt, so kann durch ein gezieltes Dehn- und Kräftigungsprogramm

Mehr

Abduktoren (Schenkelabspreizer) Gluteus beidseits (Po Muskulatur) Seite 1

Abduktoren (Schenkelabspreizer) Gluteus beidseits (Po Muskulatur) Seite 1 Grundsätzliches zum Kräftigen Nur über eine gut trainierte Muskulatur können Sie sich durch eine bessere Körpervorspannung vor Verletzungen schützen. So verbessern Sie Ihre Laufleistung und Bewegungsökonomie.

Mehr

ReSuM-Bewegungskatalog

ReSuM-Bewegungskatalog ReSuM-Bewegungskatalog Kräftigen, dehnen und lockern verschiedener Körperregionen Übung: 10-21 Übung: 22-26 Übung: 5-9 Übung: 27-34 Übung: 1-4 Übung: 35-37 Übung: 38-48 Übung: 49-55 Kräftigungsübungen

Mehr

Kräftigungs- & Stabilisierungsübungen

Kräftigungs- & Stabilisierungsübungen Kräftigungs- & Stabilisierungsübungen Allgemeine Hinweise zu den Übungen Für alle haltenden, statischen Übungen mit kleinen Wippbewegungen gilt: Anfänger: : 2-3 Sätze mit einer Dauer von je ca. 20 Sekunden

Mehr

DEpt. GEBuRtShilfE und GyNäKoloGiE Kaiserschnitt

DEpt. GEBuRtShilfE und GyNäKoloGiE Kaiserschnitt Dept. GEburtshilfe und Gynäkologie Kaiserschnitt Sehr geehrte Patientin Ihr Wohl und eine qualitativ hochstehende Behandlung und Versorgung stehen im Mittelpunkt unseres Denkens und Handelns. Dazu gehört,

Mehr

Tipps für zu Hause. Praktische Ratschläge für zu Hause

Tipps für zu Hause. Praktische Ratschläge für zu Hause Tipps für zu Hause Praktische Ratschläge für zu Hause In den ersten sechs bis acht Wochen nach der Operation ist Ihr neues Gelenk noch relativ ungeschützt, bis die Muskulatur wieder gestärkt und aufgebaut

Mehr

Selbstgestaltete Bewegungstherapie

Selbstgestaltete Bewegungstherapie Universitätsklinikum Carl Gustav Carus DIE DRESDNER. Selbstgestaltete Bewegungstherapie Arthrose des Hüftgelenkes www.dresdner-ou-schule.de Einleitung Liebe Patientinnen und Patienten, die Übungsprogramme

Mehr

RÜCK HALT. Übungen für Ihren Rücken

RÜCK HALT. Übungen für Ihren Rücken RÜCK HALT Übungen für Ihren Rücken Liebe Patientin, lieber Patient, Mut machen, unterstützen: Das heißt jemandem den Rücken stärken. Und genau das brauchen Sie jetzt, egal ob Sie wegen Rückenbeschwerden

Mehr

Selbstgestaltete Bewegungstherapie

Selbstgestaltete Bewegungstherapie Universitätsklinikum Carl Gustav Carus DIE DRESDNER. Selbstgestaltete Bewegungstherapie KÜNSTLICHES HÜFTGELENK www.dresdner-ou-schule.de Einleitung Liebe Patientinnen und Patienten, die Übungsprogramme

Mehr

12 Gymnastikubungen. Was benötigen Sie für die Venen-Gymnastik? Was kann Venen-Gymnastik bewirken?

12 Gymnastikubungen. Was benötigen Sie für die Venen-Gymnastik? Was kann Venen-Gymnastik bewirken? 12 Gymnastikubungen für gesunde, schöne Beine Was kann Venen-Gymnastik bewirken? Die Venen-Gymnastik ist die ideale Ergänzung zu einer medikamentösen Therapie mit Venostasin retard. Sie unterstützt die

Mehr

me-first.ch Ergonomie am ComputerArbeitsplatz Einleitung Gesund am Computer

me-first.ch Ergonomie am ComputerArbeitsplatz Einleitung Gesund am Computer Ergonomie am ComputerArbeitsplatz Einleitung Ergonomie ist eine wichtige Angelegenheit, um die Sie sich bereits nach Kauf Ihres Computer oder Notebooks und evtl. Peripheriegeräten kümmern sollten. Nur

Mehr

Zuhause trainieren für mehr Kraft und Beweglichkeit. Ein Programm für Arthrosepatienten

Zuhause trainieren für mehr Kraft und Beweglichkeit. Ein Programm für Arthrosepatienten Zuhause trainieren für mehr Kraft und Beweglichkeit Ein Programm für Arthrosepatienten Inhalt 4 Übungen für Hüfte und Knie 8 Übungen für die Hände 9 Übungen für die Füsse 10 Persönliches Übungsprogramm

Mehr

Mit Kinesio-Tapes gegen Schmerzen: So gehts

Mit Kinesio-Tapes gegen Schmerzen: So gehts MERKBLATT Seite 1/5 Mit Kinesio-Tapes gegen Schmerzen: So gehts Kinesio-Tapes sind dehnbare Baumwollbänder mit wellenförmigem Kleber auf einer Seite. Man bringt sie auf der Haut an, um Muskeln zu entlasten

Mehr

KAPITEL 8 VON12. Rehabilitation. Der erste Tag:

KAPITEL 8 VON12. Rehabilitation. Der erste Tag: Der erste Tag: Rehabilitation Versuchen Sie, sich im Bett aufzurichten und bewegen Sie die Beine, wie es Ihnen gezeigt wurde, um den Kreislauf zu aktivieren. Am Vormittag wird ein Physiotherapeut mit Ihnen

Mehr

Theraband- Trainingsprogramm

Theraband- Trainingsprogramm Klinikum rechts der Isar Technische Universität München Theraband- Trainingsprogramm OBERER RÜCKEN/ SCHULTERN - aufrechter, schulterbreiter Stand (kein Hohlkreuz!) - Arme gestreckt auf Schulterhöhe - Hände

Mehr