Ronald Sutter. Ronald Sutter Gesendet: Freitag, 14. September :29 An: Von: Ronald Sutter Betreff: Paracelsus Newsletter September 2012

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Ronald Sutter. Ronald Sutter Gesendet: Freitag, 14. September 2012 09:29 An: Von: Ronald Sutter Betreff: Paracelsus Newsletter September 2012"

Transkript

1 Ronald Sutter Von: Ronald Sutter Gesendet: Freitag, 14. September :29 An: Ronald Sutter Betreff: Paracelsus Newsletter September 2012 Sollte diese nicht korrekt angezeigt werden, klicken Sie bitte hier. Die Prophylaxe-Saison beginnt! Sehr geehrte Damen und Herren Bereits in einigen Tagen werden wir wieder überhäuft von Meldungen und Aufrufen von Bundesämtern und anderen Institutionen, welche sich um die Gesundheit der Bevölkerung kümmern. Sie werden uns Angst machen uns steht eine gefährliche Grippe-Saison bevor. Eine Grippe-Impfung soll uns davor schützen! Ich bin kein Mediziner und werde nicht den Stab über diese Empfehlungen brechen. Jeder versucht, seine Aufgaben im Rahmen seines Wissens und seines Auftrags möglichst gut zu machen. Aber ehrlich - als Laie betrachtet: Kennen Sie viele Menschen, die eine Grippe-Impfung machen lassen? Ich kenne nur wenige. Ich kenne aber mehrere Leute, die mir sagen, dass sie das nie mehr machen werden, weil sie nach erfolgter Impfung eine übermässig starke Grippe durchlebt haben! Die Paracelsus Klinik hat einen ganz anderen Zugang zu dieser Problematik, einen erfolgsversprechenden und verträglichen. Lesen Sie dazu unseren Beitrag über die Paracelsus Grippe- Prophylaxe. Die Paracelsus Klinik beschäftigt sich generell intensiv mit Präventionsfragen: Welche Massnahmen müssen wir treffen, damit wir uns keiner gesundheitlichen Gefährdung aussetzen? Gibt es eine Möglichkeit der Früherkennung einer Gefährdung? Mit welchen Massnahmen bringe ich meinen Körper in einen Zustand, dass er Angriffe selbst abwehren kann? 1

2 Der Einzelne ist hier durch gesunde Lebensführung selbst gefordert. Die Paracelsus Klinik kann aber dabei behilflich sein, durch Information und durch einen Check-up, welcher Risikoneigungen aufzeigt. Jetzt ist die richtige Zeit dafür. Im Winter sind wir grösseren Gefahren ausgesetzt. Der Winter ist aber auch die richtige Zeit, vorbeugend zu wirken auf Herausforderungen, welche im Frühjahr auf uns zukommen, wie zum Beispiel der Heuschnupfen. Dazu haben wir ein App bereitgestellt, welches Ihnen zeigt, was Sie zu welchem Zeitpunkt am besten dagegen tun können. Den Zugang zum App finden Sie in diesem Newsletter. Im Oktober-Newsletter werden wir mehr über die Vorbeugung gegen Heuschnupfen berichten. Ich wünsche Ihnen gute Gesundheit in der bevorstehenden kälteren Jahreszeit. Freundliche Grüsse Ulrich Schelling CEO Die Paracelsus-Grippe-Prophylaxe Eine wirksame Grippe- und Winterimmunisierung. Die Ärzte der Paracelsus Klinik empfehlen die alljährlich überall propagierte Grippe-Impfung nicht, da sie Lebend-Virus-Partikel und teils problematische Konservierungsmittel enthält und nur gezielt gegen einen einzelnen Virus schützt, von welchem man annimmt, dass er die Grippewelle des entsprechenden Jahres verursache. In mehreren der letzten Jahre hat sich aber gezeigt, dass man den «falschen» Virus erwischt hat. Man muss sich daher fragen, ob die Impfung nicht bei vielen Impflingen zur Immunschwächung geführt hat. Zudem schützt die konventionelle Grippeimpfung gegen alle andern Viren, die ohnehin die meisten Erkältungen bewirken, in keiner Weise. Als Alternative hat die Paracelsus Klinik eine immunstimulierende Injektion entwickelt, die einen guten Schutz bietet und ganz nebenwirkungsfrei ist. Anmeldungen und Anfragen für die Paracelsus-Grippe-Prophylaxe- Injektion können per Telefon an oder per an gerichtet werden. Interessieren Sie sich für den ausführlichen Artikel? Dann laden Sie HIER direkt das PDF-Dokument herunter. Dr. Thomas Rau, Chefarzt Paracelsus Klinik Lustmühle 2

3 Vorstellung: Dr. med. Stefan Rupp, Facharzt für Innere Medizin Nach mehreren wertvollen und erfahrungsreichen Stellen in Deutschland mit oberärztlichen, als auch chefärztlichen Tätigkeiten in der biologischen Medizin, mit überwiegend onkologischem und kardiologischem Schwerpunkt habe ich nun erstmalig die Möglichkeit in der Paracelsus Klinik all meine Kenntnisse einzubringen. Weiterbildung/Fachkunde: Rettungsdienst, Strahlenschutz, Ernährungsmedizin, Abdomensonografie, Arthrosonografie, Medikamentöse Tumortherapie, Schmerztherapie, Naturheilverfahren, Echokardiografie, Sonografie der intra/extrakraniellen hirnversorgenden Gefässe, Psychosomatische Grundversorgung, mehrere China-Aufenthalte zum Studium der traditionell-chinesischen Medizin inklusive Akupunktur, Isopathie inklusive Dunkelfeldmikroskopie, Homöopathie, Neuraltherapie, Orthomolekulare Medizin, Manuelle Medizin. Meine Leidenschaft gilt dem Wassersport, insbesondere dem Wasserskifahren und Paragliding, jedoch ohne Wettkampf-Ambitionen. Ich bin sehr froh, alle medizinischen Möglichkeiten in der Paracelsus Klinik nutzen zu können. Ihr Dr. Stefan Rupp Patientenbericht Im Februar 2012 erhielt ich die Diagnose Lymphogranulamatose und wollte mich nicht der herkömmlichen Behandlung mit Chemo- und Strahlentherapie unterziehen, die an meinem Wohnort als einzige angeboten wurde. Aus diesem Grund begann ich nach Alternativen zu suchen und unterzog mich verschiedenen Behandlungen an zwei anderen Kliniken in Europa, fühlte mich nach dem Aufenthalt dort jedoch nicht ganz zufrieden und sicher. Im Juli erfuhr ich von der Paracelsus Klinik und stand mit ihrem Personal in -Kontakt, ehe mich dazu entschloss, die Klinik aufzusuchen. Ich bin wirklich froh über diese Entscheidung! Die Paracelsus Klinik bietet deutlich mehr unterschiedliche Behandlungsmöglichkeiten als die anderen Kliniken, die ich aufgesucht hatte. Soweit ich es beurteilen kann, sind die Behandlungen zudem sorgfältig auf den Einzelfall abgestimmt. Vor allem aber gefallen mir der ganzheitliche Ansatz und der damit einhergehende Wunsch, die der Störung zugrunde liegende Ursache zu verstehen. 3

4 Mein Arzt, Dr. Rau, verfügt über ein breites Wissen und hat an meinem Fall viel Interesse gezeigt. Dafür bin ich sehr dankbar! Die Klinik ist sehr professionell und das Personal ist überaus freundlich, fürsorglich und hilfsbereit das gilt sowohl für alle Ärzte und Schwestern als auch für das Team an der Rezeption! Nach zwei Wochen in der Klinik werde ich nun zu Hause die empfohlene Naturheilkunde fortsetzen und in einigen Monaten für weitere Behandlungen an die Paracelsus Klinik zurückkehren. Ich kann die Paracelsus Klinik nur aufrichtig empfehlen, da ich mich mit den Behandlungen, meinem Arzt und der Paracelsus Klinik als Ganzem ausgesprochen sicher und gut aufgehoben fühle! Preiselbeere und Harnwegsinfekte Die Preiselbeere ist eine ganz besondere Heilpflanze, die bereits im Mittelalter zu Heilzwecken eingesetzt wurde und bei uns in den letzten Jahren wieder zunehmend an medizinischer Bedeutung gewinnt. Die Preiselbeere gehört wie die Bärentraube, die Heidelbeere und die amerikanische Cranberry zur Familie der Heidekrautgewächse. Die Preiselbeere ist ein 10 bis 30 Zentimeter hoher immergrüner Zwergstrauch. Blütezeit ist von Mai bis Juni, die Beeren werden von August bis Oktober gesammelt. Die Beeren hängen in dicht gedrängten Trauben und sind zunächst weiss. Später färben sie sich scharlachrot, sind glänzend, kugelig und enthalten viele Samen. Das Fruchtfleisch ist herb-süss, weiss und im rohen Zustand ungeniessbar. Preiselbeeren sind reine Wildfrüchte, die nur an ihrem natürlichen Standort gedeihen. Aus diesem Grund können sie praktisch nicht in Plantagen angebaut werden. So erklärt sich auch ihr hoher Preis. Der Saft der Preiselbeere wird auch von Schulmedizinern immer häufiger bei Harnwegsentzündungen eingesetzt. Besonders bei wiederkehrenden chronischen Infekten haben diese Mittel einen unschlagbaren Vorteil gegenüber Antibiotika: Ihre Nebenwirkungen sind vergleichsweise gering, vor allem aber schädigen sie nicht die Darmflora, die schliesslich ein wichtiger Teil des Immunsystems ist. Der regelmässige Konsum von Preiselbeersaft beugt Harnwegsinfektionen vor. Der Saft kann sogar gegen Bakterien, die gegen herkömmliche Antibiotika resistent sind, eingesetzt werden. Preiselbeersaft enthält natürliche Proanthocyanidine, welche das Anhaften von Bakterien an die Blasenschleimhaut verhindern. Durch die gute Verträglichkeit eignet sich der Saft besonders zur regelmässigen, vorbeugenden Einnahme bei wiederkehrenden Harnwegsinfekten. In akuten Fällen sind die Bärentraubenblätter sehr wirksam. Hauptwirkstoff in den Blättern ist das Arbutin, welches für die harndesinfizierende Wirkung verantwortlich gemacht wird. Damit das Arbutin seine positive Wirkung entfalten kann, sollte man während der Therapie besonders auf basenbildende Kost (viel Obst und Gemüse, Kräutertees) achten. Bärentraubenblättertee sollten nicht über einen 4

5 längeren Zeitraum angewandt werden. Unter Harnwegsinfektionen versteht man akute oder chronische entzündliche Infekte im Bereich der Harnwege. In ca. 70% der Fälle werden Harnwegsinfekte durch Escherichia-coli Infektionen verursacht. Starker Harndrang, häufige Harnentleerung bei kleinen Harnmengen, sowie Schmerzen und Brennen beim Wasserlösen sind die auffälligsten Symptome. Harnwegsinfekte, welche länger als 4-5 Tage andauern oder mit Fieber oder mit Blut im Urin einhergehen, sollten unbedingt ärztlich behandelt werden, um Folgeerkrankungen zu vermeiden. Degustation In der Woche vom 24. bis 28. September 2012 können Sie das Preiselbeer Trinkgranulat in unserer Apotheke probieren. Unser Personal berät Sie gerne. Wir freuen uns auf Sie! Weitere Auskunft und Anreiseadresse Öffentliche Apotheke der Paracelsus Klinik Lustmühle Battenhusstrasse 12, 9062 Lustmühle, Schweiz Telefon , Öffnungszeiten: Montag bis Mittwoch und Freitag: Uhr, Donnerstag: 9-18 Uhr Vortrag: Ganzheitliche Zahnmedizin Am Donnerstag, 20. September findet im Einstein Congress in St. Gallen ein Vortrag über die ganzheitliche Zahnmedizin statt. Der Leiter der Zahnklinik der Paracelsus Klinik Lustmühle, Marek Andys, berichtet über neue, verträglichere Möglichkeiten der zahnärztlichen Versorgung. Die täglichen Erfahrungen in der Zahnklinik zeigen, dass viele chronischen Krankheiten durch Probleme im Zahn- und Kieferbereich mitverursacht werden können. Der Referent wird aufzeigen, mit welchen Verfahren belastende Schwermetalle schonend entfernt werden. Die Entwicklung der zahnärztlichen Rekonstruktionen geht in Richtung metallfrei. Zirkoniumoxyd gilt als Material der Zukunft, weil es die Nachteile der metallenen Materialien eliminiert und somit als biokompatibel gilt. Der Referent zeigt die Anwendungsmöglichkeiten und präsentiert interessante und praktische Fälle aus der Zahnarztpraxis, bei welchen nicht nur das zahnärztliche Problem gelöst werden konnte. Der Vortrag beginnt um 19 Uhr. Die Details finden Sie in der untenstehenden Rubrik «Öffentliche Vorträge» in diesem Newsletter. Wir freuen uns auf Ihren Besuch. 5

6 Vorankündigung: Dunkelfeld-Seminar Die Paracelsus Klinik Lustmühle übernimmt von der Intensivseminare- Organisation die Durchführung der Seminare von Dr. med. Thomas Rau und den Ärzten der Paracelsus Klinik Lustmühle. Als Primäranbieter der ganzheitlichen Medizin ist die Klinik interessiert, der grossen Nachfrage zur Aus- und Weiterbildung in diesem Bereich nachzukommen. Die zukünftigen Seminare werden am Klinik-Standort in der Schweiz durchgeführt, wo die Infrastruktur ideal ist und auch Patientenarbeit integriert werden kann. Das Seminarangebot wird jetzt vorbereitet. Als erstes Intensiv-Seminar wird durchgeführt: Dunkelfeldmikroskopie und isopathische Therapie mit Dr. Thomas Rau von Freitagmittag, 14. bis Samstagabend, 15. Dezember 2012 Die detaillierte Ausschreibung wird in den nächsten Tagen verschickt. Bei Interesse können Sie sich gerne auf die Versandliste setzen lassen. Senden Sie dazu Ihre Adressdaten an Kennen Sie unser Heuschnupfen-App bereits? Ja? Dann schreiben Sie bitte in den verschiedenen Stores eine Bewertung (Rezension). Damit helfen Sie mit, dass unser App erfolgreich ist! Herzlichen Dank hierfür. Nein? Dann laden Sie unser App herunter und lassen Sie sich überraschen! Denn mit unserem App erfahren Sie nicht nur, wann die Pollen fliegen, sondern auch, was Sie persönlich gegen eine Pollenallergie tun können! Probieren Sie es aus. Unser App ist gratis! Weitere Informationen erhalten Sie direkt hier oder scannen Sie einfach den QR-Code: 6

7 Einladung zu unseren öffentlichen Vorträgen Programm Donnerstag, 20. September: «Ganzheitliche Zahnmedizin» mit Marek Andys, Eidg. dipl. Zahnarzt SSO, Leiter Zahnklinik (Weblink) Donnerstag, 25. Oktober: «Die Zukunft der Medizin hat bereits begonnen.» mit Dr. Victor von Toenges und Dr. Knut Pfeiffer, München (Weblink) Donnerstag, 22. November: «Kinderernährung» mit Sonja Bacus, Ernährungsberaterin (Weblink) Die Vorträge beginnen jeweils um 19 Uhr und dauern in der Regel 90 Minuten. Veranstaltungsort ist das Einstein Congress an der Wassergasse 1 in 9000 St. Gallen (Parkgarageneinfahrt an der Wassergasse 5). Die Eintrittsgebühren betragen Fr pro Person und Veranstaltung. Eine Voranmeldung ist nicht möglich. Besuchen Sie uns auch auf unserer Webseite oder im Facebook. Wir freuen uns auf Ihren Besuch in St. Gallen! Allgemeine Informationen Der Versand dieses Mails erfolgt nur an Abonnenten, welche sich selbst für den Newsletter angemeldet haben. Um künftig den Newsletter an eine andere -Adresse zustellen zu lassen haben Sie zwei Möglichkeiten: Entweder Sie melden sich mit nachfolgendem Link (Abmelden) ab und melden sich hier (www.paracelsus.ch/newsletter) neu an, oder Sie senden uns ein an mit den entsprechenden Informationen zu. Besten Dank für Ihr Vertrauen! 7

8 Paracelsus Klinik Lustmühle Battenhusstrasse 12 CH-9062 Lustmühle, Schweiz Telefon Telefax

Ferienzeit - Erholungszeit

Ferienzeit - Erholungszeit Newsletter Juni 2013 Ferienzeit - Erholungszeit Sehr geehrte Damen und Herren Nach vielen Regentagen scheint nun endlich mal wieder die Sonne und die Wasserpegel von Flüssen und Seen sinken langsam wieder.

Mehr

Sollte diese E-Mail nicht korrekt angezeigt werden, klicken Sie bitte hier. Die Augen brennen, die Nase läuft... Sehr geehrte Damen und Herren

Sollte diese E-Mail nicht korrekt angezeigt werden, klicken Sie bitte hier. Die Augen brennen, die Nase läuft... Sehr geehrte Damen und Herren Ronald Sutter Von: Ronald Sutter Gesendet: Freitag, 13. April 2012 11:15 An: Ronald Sutter Betreff: Paracelsus Newsletter April 2012 Sollte diese E-Mail nicht korrekt angezeigt werden, klicken Sie bitte

Mehr

Harnwegsinfektionen natürlich begegnen mit Preiselbeeren/Cranberry

Harnwegsinfektionen natürlich begegnen mit Preiselbeeren/Cranberry Harnwegsinfektionen natürlich begegnen mit Preiselbeeren/Cranberry Mag.Dr.. Fischer Harald ICA Austria 4/2014 1 Inhalte Enstehung und Häufigkeit H von HWI Standardmaßnahmen nahmen und Behandlung Vorbeugende

Mehr

Mit Monurelle Cranberry und Monulab haben Sie Ihre Blasenentzündung im Griff!

Mit Monurelle Cranberry und Monulab haben Sie Ihre Blasenentzündung im Griff! Mit Monurelle Cranberry und Monulab haben Sie Ihre Blasenentzündung im Griff! Medizinprodukte Nur 1 Tablette pro Tag Auf Basis von Cranberry (Vaccinium macrocarpon) 2 oder 6 Tests Beugt mit doppelter Schutzfunktion

Mehr

Schulmedizin und Naturheilkunde im Dialog. Tina Marx-Böhm, 06.02.07

Schulmedizin und Naturheilkunde im Dialog. Tina Marx-Böhm, 06.02.07 Schulmedizin und Tina Marx-Böhm, 06.02.07 Agenda Vorstellung Schulmedizin und Naturheilkunde Naturheilkundliche Therapieverfahren und Osteopathie Beispiele aus der Praxis 2 Vorstellung Tina Marx-Böhm,

Mehr

Ronald Sutter. Ronald Sutter Gesendet: Dienstag, 21. August 2012 09:04 An: Von: Ronald Sutter Betreff: Paracelsus Newsletter August 2012

Ronald Sutter. Ronald Sutter Gesendet: Dienstag, 21. August 2012 09:04 An: Von: Ronald Sutter Betreff: Paracelsus Newsletter August 2012 Ronald Sutter Von: Ronald Sutter Gesendet: Dienstag, 21. August 2012 09:04 An: Ronald Sutter Betreff: Paracelsus Newsletter August 2012 Sollte diese E-Mail nicht korrekt angezeigt werden, klicken Sie bitte

Mehr

Hoffnung für Tumorpatienten

Hoffnung für Tumorpatienten Newsletter April 2013 Hoffnung für Tumorpatienten Sehr geehrte Damen und Herren Die Diagnose Krebs ist immer noch eine der schlimmsten Nachrichten für Betroffene. Vermutlich wird das auch so bleiben. Die

Mehr

Ronald Sutter. Ronald Sutter Gesendet: Freitag, 16. März 2012 10:38 An: Von: Ronald Sutter Betreff: Paracelsus Newsletter März 2012

Ronald Sutter. Ronald Sutter Gesendet: Freitag, 16. März 2012 10:38 An: Von: Ronald Sutter Betreff: Paracelsus Newsletter März 2012 Ronald Sutter Von: Ronald Sutter Gesendet: Freitag, 16. März 2012 10:38 An: Ronald Sutter Betreff: Paracelsus Newsletter März 2012 Sollte diese E-Mail nicht korrekt angezeigt werden, klicken Sie bitte

Mehr

Fähigkeitsausweis Klassische Homöopathie SVHA

Fähigkeitsausweis Klassische Homöopathie SVHA PROGRAMM 2014 www.ikom.unibe.ch Fähigkeitsausweis Klassische Homöopathie SVHA Klassische Homöopathie Eine Bereicherung im Praxisalltag Die Klassische Homöopathie ist ein seit über zweihundert Jahren weltweit

Mehr

Mutige Männer Vorsorge rettet Leben. Einladung Mittwoch, 27. Mai 2015, 18 Uhr

Mutige Männer Vorsorge rettet Leben. Einladung Mittwoch, 27. Mai 2015, 18 Uhr Mutige Männer Vorsorge rettet Leben Einladung Mittwoch, 27. Mai 2015, 18 Uhr Sehr geehrte Damen und Herren, gesunde Menschen zu einer Untersuchung zu bewegen, ist generell nicht ganz einfach. In Deutschland

Mehr

Ronald Sutter [Paracelsus Klinik Lustmühle]

Ronald Sutter [Paracelsus Klinik Lustmühle] Ronald Sutter [Paracelsus Klinik Lustmühle] Von: Ronald Sutter [Paracelsus Klinik Lustmühle] Gesendet: Freitag, 20. Januar 2012 07:30 An: Ronald Sutter [Paracelsus Klinik Lustmühle] Betreff: Paracelsus

Mehr

Was bedeutet biologische Zahnmedizin?

Was bedeutet biologische Zahnmedizin? 1 von 8 Newsletter November 2013 Was bedeutet biologische Zahnmedizin? Sehr geehrte Damen und Herren Wie kann Zahnmedizin biologisch sein? Die Paracelsus Klinik versteht darunter die ganzheitliche Betrachtungsweise

Mehr

Lungenentzündung gehören Sie zu einer Risikogruppe?

Lungenentzündung gehören Sie zu einer Risikogruppe? copy 11pt Lungenentzündung gehören Sie zu einer Risikogruppe? Wo viele Menschen zusammenkommen, können sie besonders leicht übertragen werden: Die Erreger der Lungenentzündung. Niesen und Husten, ein Händedruck

Mehr

ANTIBIOTIKA WIRKEN NICHT GEGEN VIREN! Keine Antibiotika gegen Viren

ANTIBIOTIKA WIRKEN NICHT GEGEN VIREN! Keine Antibiotika gegen Viren ANTIBIOTIKA GEGEN VIREN! Keine Antibiotika gegen Viren ANTIBIOTIKA- KEINE WIRKUNG GEGEN VIREN! Eine ansteckende Krankheit (Infektionskrankheit) kann durch einen VIRUS, ein BAKTERIUM oder andere Mikroorganismen

Mehr

Dr. med. Erhard Deloch Facharzt für Neurologie Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie. Praxisinformation

Dr. med. Erhard Deloch Facharzt für Neurologie Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie. Praxisinformation Dr. med. Erhard Deloch Facharzt für Neurologie Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie Augustenstraße 1 80333 München Tel: 089-55 53 40 Fax: 089-59 29 69 Homepage: E-Mail: www.deloch.de praxis@deloch.de

Mehr

IKK-LEISTUNGEN. Akupunktur und Homöopathie

IKK-LEISTUNGEN. Akupunktur und Homöopathie IKK-LEISTUNGEN Akupunktur und Homöopathie Alternative Heilverfahren Vorwort Ob Akupunktur oder Homöopathie: Alternative Heilverfahren, bei denen Krankheiten mit anderen Methoden behandelt werden als in

Mehr

Keine Antibiotika! Setzen Sie Ressourcen richtig ein! Bei Erkältung oder Grippe? Informationsbroschüre. Eine europäische Initiative für die Gesundheit

Keine Antibiotika! Setzen Sie Ressourcen richtig ein! Bei Erkältung oder Grippe? Informationsbroschüre. Eine europäische Initiative für die Gesundheit Informationsbroschüre Setzen Sie Ressourcen richtig ein! Bei Erkältung oder Grippe? Keine Antibiotika! z6creation.net Eine europäische Initiative für die Gesundheit Bei Erkältung oder Grippe? Keine Antibiotika!

Mehr

Ronald Sutter. Ronald Sutter Gesendet: Freitag, 19. August 2011 11:33 An: Von: _Alle Mitarbeiter PKL Betreff: Paracelsus Newsletter August 2011

Ronald Sutter. Ronald Sutter Gesendet: Freitag, 19. August 2011 11:33 An: Von: _Alle Mitarbeiter PKL Betreff: Paracelsus Newsletter August 2011 Ronald Sutter Von: Ronald Sutter Gesendet: Freitag, 19. August 2011 11:33 An: _Alle Mitarbeiter PKL Betreff: Paracelsus Newsletter August 2011 Sollte diese E-Mail nicht korrekt angezeigt werden, klicken

Mehr

Öffentliche Vorträge 2014

Öffentliche Vorträge 2014 Öffentliche Vorträge 2014 Psychische Erkrankung - Know-How und Dialog Privatklinik Schlössli Führend in Psychiatrie und Psychotherapie Vorträge 2014 Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Angehörige Psychiatrische

Mehr

Dr.rer.nat. Aleksandra Heitland

Dr.rer.nat. Aleksandra Heitland Name Vorname Geburtsdatum Strasse Postleitzahl und Wohnort Telefon Festnetz Telefon mobil Fax E-Mail Ich habe einen Termin für den um Uhr vereinbart Anmerkung: ist kein Platz zum Ausfüllen vorgesehen,

Mehr

Natürliche Behandlung von Harnwegsinfekten es müssen nicht immer Antibiotika sein

Natürliche Behandlung von Harnwegsinfekten es müssen nicht immer Antibiotika sein Natürliche Behandlung von Harnwegsinfekten es müssen nicht immer Antibiotika sein Editorial Liebe Leserin, lieber Leser, Inhalt Harnwegsinfekte, umgangssprachlich auch als Blasenentzündungen bezeichnet,

Mehr

Herzlich Willkommen in unserer Praxis,

Herzlich Willkommen in unserer Praxis, Joh.- Specht Str.5a 23701 Eutin Telefon 0 45 21. 79 57 80 Fax 0 45 21. 79 57 81 info@zahnaerzte- eutin.de oder www.zahnaerzte- eutin.de Herzlich Willkommen in unserer Praxis, wir möchten Sie gerne optimal

Mehr

NEU NEU. Das Wirkprinzip:

NEU NEU. Das Wirkprinzip: Das Wirkprinzip: D-Mannose gelangt über den Blutkreislauf unverändert in Blase und Harnwege D-Mannose und Cranberry binden sich gemeinsam an die Fimbrien der entzündungsverursachenden Bakterien (zu 90%

Mehr

Wichtige Impfungen für Senioren. Vortrag für Mitarbeiter und Bewohner von Pflegeeinrichtungen

Wichtige Impfungen für Senioren. Vortrag für Mitarbeiter und Bewohner von Pflegeeinrichtungen Wichtige Impfungen für Senioren Vortrag für Mitarbeiter und Bewohner von Pflegeeinrichtungen Bedeutung von Impfungen Impfen ist eine der wichtigsten Vorsorgemaßnahme Impfen schützt jeden Einzelnen vor

Mehr

Gesund informiert Referate in kleinem Rahmen

Gesund informiert Referate in kleinem Rahmen Rheumaliga Zürich Gesund informiert Referate in kleinem Rahmen Programm 2016 in Zürich und Winterthur Mit verschiedenen Dienstleistungen unterstützen wir Menschen mit rheumatischen Erkrankungen bei der

Mehr

Wir stimmen mit Ihnen den Impftermin ab. Betr.: INFLUENZA Grippeimpfung. Hamburg, 01.08.2009. Sehr geehrte Damen und Herren,

Wir stimmen mit Ihnen den Impftermin ab. Betr.: INFLUENZA Grippeimpfung. Hamburg, 01.08.2009. Sehr geehrte Damen und Herren, Betr.: INFLUENZA Grippeimpfung Hamburg, 01.08.2009 Sehr geehrte Damen und Herren, Krankheitsprävention ist in 2009 noch wichtiger als in den Jahren zuvor. Wir empfehlen daher auch in 2009 Ihre Mitarbeiter

Mehr

Fachtagung. NADA Ohrakupunktur Jeder Stich ein Treffer!? Freitag, 10. November 2006, 09.00 16.45 Uhr Psychiatrische Klinik Wil

Fachtagung. NADA Ohrakupunktur Jeder Stich ein Treffer!? Freitag, 10. November 2006, 09.00 16.45 Uhr Psychiatrische Klinik Wil - Fachtagung NADA Ohrakupunktur Jeder Stich ein Treffer!? Freitag, 10. November 2006, 09.00 16.45 Uhr Psychiatrische Klinik Wil Anmeldung: online unter: www.nada-acupuncture.ch/anmeldung.php oder via beiliegendem

Mehr

Subkutane spezifische Immuntherapie. Eine Information für Patienten

Subkutane spezifische Immuntherapie. Eine Information für Patienten Subkutane spezifische Immuntherapie Eine Information für Patienten Spezifische Immuntherapie Die Allergietestung durch Ihren Arzt hat ergeben, dass Sie (oder Ihr Kind) an einer Allergie leiden. Allergische

Mehr

«Ihre Gesundheit steht im Mittelpunkt»

«Ihre Gesundheit steht im Mittelpunkt» Universitätsklinik und Poliklinik für Allgemeine Innere Medizin Die universitäre, evidenzbasierte Check-upUntersuchung Vorbeugen ist besser als Heilen! «Ihre Gesundheit steht im Mittelpunkt» Sehr geehrte

Mehr

Zahngesundheit und Ganzheitsmedizin. Integrative Medizin

Zahngesundheit und Ganzheitsmedizin. Integrative Medizin - 12 - - 1 - Praxis für Naturheilverfahren Dr. med. Astrid Kohl Reichsstraße 12, 14052 Berlin Tel.: 030/33979130 Fax: 030/33979188 Zahngesundheit und Ganzheitsmedizin F06_Zahngesundheit_5.pub Patienteninformation

Mehr

WAHLLEISTUNGEN optional benefits. ...alles für Ihren Komfort. ...alles für Ihre Gesundheit. Zeisigwaldkliniken BETHANIEN Chemnitz

WAHLLEISTUNGEN optional benefits. ...alles für Ihren Komfort. ...alles für Ihre Gesundheit. Zeisigwaldkliniken BETHANIEN Chemnitz ...alles für Ihre Gesundheit...alles für Ihren Komfort Zeisigwaldkliniken BETHANIEN Chemnitz Träger: Bethanien Krankenhaus Chemnitz ggmbh WAHLLEISTUNGEN optional benefits Inhalt Was sind Wahlleistungen?

Mehr

Sinnvolle Labordiagnostik ist ärztliches Handeln im Interesse der Patientengrundversorgung.

Sinnvolle Labordiagnostik ist ärztliches Handeln im Interesse der Patientengrundversorgung. Pressemitteilung, 09. November 2015 Sinnvolle Labordiagnostik ist ärztliches Handeln im Interesse der Patientengrundversorgung. Die ärztliche Steuerung der Labormedizin ist entscheidend, um möglichst effektiv

Mehr

1/ H1N1-Grippe 2009 und Sie

1/ H1N1-Grippe 2009 und Sie 1/ H1N1-Grippe 2009 und Sie 2/ H1N1 2009 H1N1-Grippe 2009 (manchmal als Schweinegrippe bezeichnet) ist ein neuartiger Grippevirus, der sich weltweit unter Menschen ausbreitet. Da sich dieser Virus stark

Mehr

2. STEPHANSHORN-FACHSYMPOSIUM MODERNE THERAPIE DES TYP 2 DIABETES MELLITUS INDIVIDUELL BEHANDELN MIT AUGENMASS

2. STEPHANSHORN-FACHSYMPOSIUM MODERNE THERAPIE DES TYP 2 DIABETES MELLITUS INDIVIDUELL BEHANDELN MIT AUGENMASS 2. STEPHANSHORN-FACHSYMPOSIUM MODERNE THERAPIE DES TYP 2 DIABETES MELLITUS INDIVIDUELL BEHANDELN MIT AUGENMASS Donnerstag, 4. Juli 2013, 15.30 Uhr, Einstein Hotel und Congress, St. Gallen KOMPETENZ, DIE

Mehr

Dr.med. Tom Vogel Klassische Homöopathie

Dr.med. Tom Vogel Klassische Homöopathie Dr.med. Tom Vogel Klassische Homöopathie Klassische Homöopathie häufig unbekannt Viele Menschen kennen den Begriff Homöopathie. Die meisten aber verwechseln echte Homöopathie mit anderen teils angelehnten

Mehr

BM Balance Moderne Prävention und Rehabilitation für Blase, Beckenboden und Prostata

BM Balance Moderne Prävention und Rehabilitation für Blase, Beckenboden und Prostata **************************************************************** Informationsservice für alle an BM Balance Interessierten BM Balance Moderne Prävention und Rehabilitation für Blase, Beckenboden und Prostata

Mehr

Chirurgie. Wir brauchen Ihre Einschätzung. Allgemeines. Wie haben Sie unsere Praxis gefunden? Weshalb haben Sie uns aufgesucht?

Chirurgie. Wir brauchen Ihre Einschätzung. Allgemeines. Wie haben Sie unsere Praxis gefunden? Weshalb haben Sie uns aufgesucht? Wir brauchen Ihre Einschätzung. Allgemeines Wie haben Sie unsere Praxis gefunden? Kenne die Praxis schon lange Internet, und zwar: Bin überwiesen worden Arzt-Suchdienst, und zwar: Von Bekannten empfohlen

Mehr

Karl-Jaspers. Jaspers-Klinik. ggmbh. Ergebnisse (Zusammenfassung) Befragung der Niedergelassenen Ärzte 2009

Karl-Jaspers. Jaspers-Klinik. ggmbh. Ergebnisse (Zusammenfassung) Befragung der Niedergelassenen Ärzte 2009 Jaspers-Klinik ggmbh Ergebnisse (Zusammenfassung) Befragung der Niedergelassenen Ärzte 009 Ausgewertete Fragebögen Gesamtzahl ausgewerteter Fragebögen 09 Anzahl verteilter Fragebögen 7 Entspricht einer

Mehr

15. Vierwaldstätter- Psychiatrietag. Donnerstag, 22. Januar 2015, Grand Casino Luzern

15. Vierwaldstätter- Psychiatrietag. Donnerstag, 22. Januar 2015, Grand Casino Luzern 15. Vierwaldstätter- Psychiatrietag Donnerstag, 22. Januar 2015, Grand Casino Luzern Einladung Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen Wir stehen mit unserem psychiatrisch-psychotherapeutischen Handeln aufgrund

Mehr

Patienteninformation. MVZ Gesundheitszentrum Schmalkalden GmbH

Patienteninformation. MVZ Gesundheitszentrum Schmalkalden GmbH Patienteninformation MVZ Gesundheitszentrum Schmalkalden GmbH Inhalt Unsere Versorgung auf einen Blick 4 Wissenswertes 6 Standort Schmalkalden 7 Standort Suhl 10 2 3 Germar Oechel Regine Bauer Sehr geehrte

Mehr

Information für Herzhose Patienten

Information für Herzhose Patienten Information für Herzhose Patienten Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Interessierte der Herzhose -Therapie, herzlichen Dank für Ihre Anfrage zur Herzhose. Unsere Forscher- & Ärztegruppe untersuchen seit

Mehr

Chemie für Studierende der Human- und Zahnmedizin FAQ

Chemie für Studierende der Human- und Zahnmedizin FAQ Chemie für Studierende der Human- und Zahnmedizin FAQ Fragen Allgemeine Fragen: 1. Warum erhalte ich keine Antwort auf meine E-Mail? 2. Wo finde ich detaillierte Informationen zum Fach Chemie für Studierende

Mehr

OSTEOPATHIE. Goethestr. 4 78333 Stockach Tel.: 07771 / 877 858. www.osteopathie-hasenfratz.de HEILPRAKTIKER

OSTEOPATHIE. Goethestr. 4 78333 Stockach Tel.: 07771 / 877 858. www.osteopathie-hasenfratz.de HEILPRAKTIKER OSTEOPATHIE HEILPRAKTIKER Goethestr. 4 78333 Stockach Tel.: 07771 / 877 858 www.osteopathie-hasenfratz.de Was ist Osteopathie? Die Osteopathie gehört in den Bereich der Manuellen Medizin, d.h. sowohl Diagnostik

Mehr

Was sind Antibiotika und wie wirken sie?

Was sind Antibiotika und wie wirken sie? Was sind Antibiotika und wie wirken sie? Antibiotika sind hochwirksame Arzneimittel, die zum Einsatz kommen, wenn eine Infektion vorliegt, die durch Bakterien verursacht wird. Bei eine Infektion dringen

Mehr

Schöne Zähne. Ein Leben lang.

Schöne Zähne. Ein Leben lang. Schöne Zähne. Ein Leben lang. Ihre Praxis für ästhetische Zahnheilkunde. Ein strahlendes Lächeln und natürlich schöne Zähne: Bei Dr. Nothelfer & Dr. Brandes geht Zahngesundheit mit ästhetischem Anspruch

Mehr

Kontakt Bitte verwenden Sie beiliegende Anmeldekarte oder wenden Sie sich an:

Kontakt Bitte verwenden Sie beiliegende Anmeldekarte oder wenden Sie sich an: Wissenschaftliche Leitung Chefarzt PD Dr. med. Harald Rittger Klinik für Herz- und Lungenerkrankungen (Medizinische Klinik 1) Klinikum Fürth Jakob-Henle-Str. 1 90766 Fürth Kontakt Bitte verwenden Sie beiliegende

Mehr

CME-zertifizierte Fortbildung. 6. Uro-onkologischer Workshop. Prostatakarzinom - Update-Symposium 2006

CME-zertifizierte Fortbildung. 6. Uro-onkologischer Workshop. Prostatakarzinom - Update-Symposium 2006 EINLADUNG CME-zertifizierte Fortbildung 6. Uro-onkologischer Workshop Prostatakarzinom - Update-Symposium 2006 18. Februar 2006 Veranstaltungsort: Maternushaus Kardinal-Frings-Straße 1-3 50668 Köln Veranstalter:

Mehr

Welche der aufgeführten zahnmedizinischen relevanten Erscheinungen treffen auf Sie zu?

Welche der aufgeführten zahnmedizinischen relevanten Erscheinungen treffen auf Sie zu? Ihre Wünsche sind uns wichtig. Grund Ihres Besuches?... Worauf legen Sie besonderen Wert?... Was haben Sie bisher beim Zahnarztbesuch besonders vermisst?.. Welche der aufgeführten zahnmedizinischen relevanten

Mehr

Seminar in Rosenheim am 23.05.2012. Identnummer: 20091319 Diese Veranstaltung wird mit 6 Fortbildungspunkten bewertet.

Seminar in Rosenheim am 23.05.2012. Identnummer: 20091319 Diese Veranstaltung wird mit 6 Fortbildungspunkten bewertet. Seminar in Rosenheim am 23.05.2012 Identnummer: 20091319 Diese Veranstaltung wird mit 6 Fortbildungspunkten bewertet. Sehr geehrte Damen und Herren, pflegen, versorgen, betreuen und verstehen täglich erbringen

Mehr

NATÜRLICH GESUND. durch... eine gesunde Ernährung. einen ausgeglichenen Stoffwechsel. einen starken Rücken. Heilpraktikerin Ulrike Weiler

NATÜRLICH GESUND. durch... eine gesunde Ernährung. einen ausgeglichenen Stoffwechsel. einen starken Rücken. Heilpraktikerin Ulrike Weiler durch... eine gesunde Ernährung einen ausgeglichenen Stoffwechsel einen starken Rücken Heilpraktikerin Ulrike Weiler NATÜRLICH GESUND durch ein ganzheitliches Behandlungskonzept Der Körper ist unglaublich

Mehr

Brennen beim Wasserlassen? Harnwegsinfekt! Informationen und Tipps zur Kontrolle und Vorbeugung von Harnwegsinfekten

Brennen beim Wasserlassen? Harnwegsinfekt! Informationen und Tipps zur Kontrolle und Vorbeugung von Harnwegsinfekten Brennen beim Wasserlassen? Harnwegsinfekt! Informationen und Tipps zur Kontrolle und Vorbeugung von Harnwegsinfekten Harnwegsinfektion bitte nicht! Ständiger Harndrang, aber statt einer erleichternden

Mehr

HuSten, BrOncHitiS? Folgen Sie dem natürlichen Weg zur Heilung. ORIGINAL ARZNEITEE IN BESTFORM

HuSten, BrOncHitiS? Folgen Sie dem natürlichen Weg zur Heilung. ORIGINAL ARZNEITEE IN BESTFORM HuSten, BrOncHitiS? Folgen Sie dem natürlichen Weg zur Heilung. ORIGINAL ARZNEITEE IN BESTFORM HuSten und BrOncHitiS sind Krankheits-dauerbrenner. eine akute Bronchitis, die oft mit heftigem, quälendem

Mehr

Unsere Darmflora: Ursache vieler Darmerkrankungen? Patientenseminar Samstag, 14. November 2015, 10 bis 13 Uhr

Unsere Darmflora: Ursache vieler Darmerkrankungen? Patientenseminar Samstag, 14. November 2015, 10 bis 13 Uhr Unsere Darmflora: Ursache vieler Darmerkrankungen? Patientenseminar Samstag, 14. November 2015, 10 bis 13 Uhr Sehr geehrte Damen und Herren, Darmbakterien als Schlüssel zur Gesundheit? Unsere Darmflora

Mehr

Medizin der Mönche - Kapuzinerkresse und Meerrettich gegen Erkältungen

Medizin der Mönche - Kapuzinerkresse und Meerrettich gegen Erkältungen Medizin der Mönche - Kapuzinerkresse und Meerrettich gegen Erkältungen Editorial Liebe Leserin, lieber Leser, die Nase läuft, der Hals tut weh, Sie frösteln und fühlen sich insgesamt müde und niedergeschlagen?

Mehr

Akademie für Immunologie und Darmgesundheit. Aufbauseminar 2016

Akademie für Immunologie und Darmgesundheit. Aufbauseminar 2016 Akademie für Immunologie und Darmgesundheit Aufbauseminar 2016 AKADEMIE SEMINAR Immunologie Präventionsmodell für stille, systemische Inflammation und deren Folgeerkrankungen Immunsystem, Inflammation,

Mehr

1. Sächsisches Speläotherapiezentrum Kurunterlagen und Gesundheitsangebote im Asthma-Heilstollen Stand: Januar 2016

1. Sächsisches Speläotherapiezentrum Kurunterlagen und Gesundheitsangebote im Asthma-Heilstollen Stand: Januar 2016 SÄCHSISCHES INDUSTRIEMUSEUM ZINNGRUBE EHRENFRIEDERSDORF BESUCHERBERGWERK & MINERALOGISCHES MUSEUM GMBH D-09427 EHRENFRIEDERSDORF, AM SAUBERG 1, Tel. 037341 2557 www.zinngrube.de 1. Sächsisches Speläotherapiezentrum

Mehr

Impfungen für Personen über 60/65 Jahre... Grippe, Pneumokokken, Diphtherie und Tetanus

Impfungen für Personen über 60/65 Jahre... Grippe, Pneumokokken, Diphtherie und Tetanus Impfungen für Personen über 60/65 Jahre... Grippe, Pneumokokken, Diphtherie und Tetanus Impfungen ermöglichen unserem Körper, seine Abwehrkräfte zu organisieren. Das Immunsystem kann somit später schneller

Mehr

HARNWEGS- UND BLASENENTZÜNDUNG

HARNWEGS- UND BLASENENTZÜNDUNG HARNWEGS- UND BLASENENTZÜNDUNG Hilfreiche Informationen zu Ihrer Nierengesundheit Harnwegs- und Blasenentzündung Harnwegsinfekte kommen neben Infekten der Atem wege am häufigsten vor. Dabei können sämtliche

Mehr

Persönliche Einladung

Persönliche Einladung Erfolgreiche IT-Projekte Persönliche Einladung zum Alpha Techday Herbst 2015 Dienstag, 15. September 2015 Hotel Congress Einstein, St. Gallen IT-Trends aus erster Hand. IT-Risiken richtig abgedeckt. Programm

Mehr

Einladung zum. Business-Frühstück für Familienunternehmen. 09. Mai 2012 Hotel Steigenberger Graf Zeppelin, Stuttgart

Einladung zum. Business-Frühstück für Familienunternehmen. 09. Mai 2012 Hotel Steigenberger Graf Zeppelin, Stuttgart Einladung zum Business-Frühstück für Familienunternehmen 09. Mai 2012 Hotel Steigenberger Graf Zeppelin, Stuttgart Einladung Als Referentin spricht Frau Dr. Caroline von Kretschmann, Gesellschafterin Der

Mehr

DRK Krankenhaus Neuwied Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Bonn

DRK Krankenhaus Neuwied Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Bonn DRK Krankenhaus Neuwied Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Bonn Gefäßzentrum optimale Diagnose und Therapie Unser Leistungsspektrum: Diabetisches Fußsyndrom: Die Betroffenen haben meist kein

Mehr

Klientenbefragung in der Schuldnerberatung

Klientenbefragung in der Schuldnerberatung Klientenbefragung in der Schuldnerberatung Im Caritasverband Konstanz e.v. wurde das Qualitätsmanagement nach DIN ISO 900:2008 eingeführt. Seit 20 ist auch die Schuldnerberatung zertifiziert. Bestandteil

Mehr

EINVERSTÄNDISERKLÄRUNG ZUR SCHUTZIMPFUNG

EINVERSTÄNDISERKLÄRUNG ZUR SCHUTZIMPFUNG EINVERSTÄNDISERKLÄRUNG ZUR SCHUTZIMPFUNG Nimenrix - Pulver und Lösungsmittel zur Herstellung einer Injektionslösung in einer Fertigspritze Meningokokken-Gruppen A, C, W-135 und Y-Konjugatimpfstoff BITTE

Mehr

Im Zentrum: Der Patient

Im Zentrum: Der Patient Zum Umgang mit Kranken am Beispiel Krebs Dagmar Schipanski Der Krebs hat mein Leben verändert. Der Krebs war mein Feind. Er hat mir mein Lachen gestohlen. Doch ich habe gekämpft. Der Krebs hat verloren.

Mehr

Verein VHL (von Hippel-Lindau) betroffener Familien e.v. VHL und Naturheilverfahren/Komplementärmedizin

Verein VHL (von Hippel-Lindau) betroffener Familien e.v. VHL und Naturheilverfahren/Komplementärmedizin Verein VHL (von Hippel-Lindau) betroffener Familien e.v. VHL und Naturheilverfahren/Komplementärmedizin 1 Inhalt: 1. VHL-Rundbrief Nov./2007; Heft 4; Jahrgang 8 Vortrag Dr. med. Michael Jack, Zentrum für

Mehr

Praxis für Zahnheilkunde

Praxis für Zahnheilkunde Zahnheilkunde unter ganzheitlichem Aspekt Praxis für Zahnheilkunde Dipl.-Stom. Christina Schräger M.A. Gesundheit + Schönheit = Wohlbefinden Herzlich willkommen in unserer Praxis für Zahnheilkunde Dipl.-Stom.

Mehr

Dr.rer.nat. Aleksandra Heitland

Dr.rer.nat. Aleksandra Heitland Name Vorname Geburtsdatum Strasse Postleitzahl und Wohnort Telefon Festnetz Telefon mobil Fax E-Mail Ich habe einen Termin für den um Uhr vereinbart Anmerkung: ist kein Platz zum Ausfüllen vorgesehen,

Mehr

8. KARDIOLOGISCHES SYMPOSIUM

8. KARDIOLOGISCHES SYMPOSIUM SRH KLINIKEN EINLADUNG ZUR FORTBILDUNGSVERANSTALTUNG DER KLINIK FÜR INNERE MEDIZIN I 8. KARDIOLOGISCHES SYMPOSIUM MITTWOCH, 28. OKTOBER 2015, 17 UHR, RINGBERG-HOTEL, SUHL GRUSSWORT Sehr geehrte Kolleginnen

Mehr

Kopf dicht? Nase zu? Husten?

Kopf dicht? Nase zu? Husten? Kopf dicht? Nase zu? Husten? Inhalt 2 Inhalt 2-3 Wunderwerk Atemwege 4-7 Kopf dicht, Nase zu, Husten was im Körper passiert 8-11 Wie hilft GeloMyrtol forte? 12-15 Wirksamkeit klinisch bestätigt 16-17 Wie

Mehr

Vorsorge-Pass. Persönlicher. Petra Türk (Privatpraxis) für. Bitte sorgfältig aufbewahren! Facharzt für Allgemeinmedizin Akupunktur, Chirotherapie

Vorsorge-Pass. Persönlicher. Petra Türk (Privatpraxis) für. Bitte sorgfältig aufbewahren! Facharzt für Allgemeinmedizin Akupunktur, Chirotherapie Facharzt für Allgemeinmedizin Akupunktur, Chirotherapie Petra Türk (Privatpraxis) Fachärztin für Allgemeinmedizin Klassische Homöopathie, Naturheilverfahren Persönlicher Vorsorge-Pass für Bitte sorgfältig

Mehr

Kundeninformation zum Secure E-Mail. Sparkasse Neu-Ulm Illertissen. ganz in Ihrer Nähe

Kundeninformation zum Secure E-Mail. Sparkasse Neu-Ulm Illertissen. ganz in Ihrer Nähe Kundeninformation zum Secure E-Mail Sparkasse Neu-Ulm Illertissen ganz in Ihrer Nähe Vorwort Wir alle leben in einem elektronischen Zeitalter. Der Austausch von Informationen erfolgt zunehmend über elektronische

Mehr

Diese Information habe ich gelesen und bin damit einverstanden:

Diese Information habe ich gelesen und bin damit einverstanden: Liebe Patientin, lieber Patient, vielen Dank, dass Sie mir Ihr Vertrauen schenken und sich zur Behandlung in meine Praxis begeben haben. Ich werde stets bemüht sein, Ihren Wünschen und Bedürfnissen nachzukommen

Mehr

Ambulanz Chinesische Medizin

Ambulanz Chinesische Medizin Ambulanz Chinesische Medizin für Frauen mit Brustkrebs Gefördert durch die Dorit und Alexander Otto Stiftung In der Ambulanz für Chinesische Medizin im Mammazentrum Hamburg haben die betroffenen Frauen

Mehr

KEY MESSAGES Nationaler Grippeimpftag der Schweizer Hausärztinnen und Hausärzte vom Freitag 7. November 2014 «IMPFEN GEGEN GRIPPE»

KEY MESSAGES Nationaler Grippeimpftag der Schweizer Hausärztinnen und Hausärzte vom Freitag 7. November 2014 «IMPFEN GEGEN GRIPPE» KEY MESSAGES Nationaler Grippeimpftag der Schweizer Hausärztinnen und Hausärzte vom Freitag 7. November 2014 «IMPFEN GEGEN GRIPPE» 1. Warum gegen Grippe impfen? Der Impfschutz trägt wesentlich dazu bei,

Mehr

FACHVERBAND DEUTSCHER HEILPRAKTIKER e.v.

FACHVERBAND DEUTSCHER HEILPRAKTIKER e.v. FACHVERBAND DEUTSCHER HEILPRAKTIKER e.v. www.heilpraktiker.org Häufige Fragen zum Heilpraktikerberuf Warum zum Heilpraktiker gehen? Heilpraktiker und Heilpraktikerinnen behandeln ihre Patienten mit bewährten

Mehr

Sidroga Blasentee akut Wirkstoffe: Bärentraubenblätter, Birkenblätter, Goldrutenkraut, Orthosiphonblätter

Sidroga Blasentee akut Wirkstoffe: Bärentraubenblätter, Birkenblätter, Goldrutenkraut, Orthosiphonblätter GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR ANWENDER Sidroga Blasentee akut Wirkstoffe: Bärentraubenblätter, Birkenblätter, Goldrutenkraut, Orthosiphonblätter Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig

Mehr

Im Mittelpunkt steht der Mensch. Über die Naturheilpraxis von Katrin Gerhard. Wie sie denkt, arbeitet und warum.

Im Mittelpunkt steht der Mensch. Über die Naturheilpraxis von Katrin Gerhard. Wie sie denkt, arbeitet und warum. Im Mittelpunkt steht der Mensch. Über die Naturheilpraxis von Katrin Gerhard. Wie sie denkt, arbeitet und warum. Mir geht es nicht um das bloße Kurieren von Symptomen. Es geht um die Ursachen. Und wie

Mehr

H.SCHOMBERG KG IMMOBILIENVERWALTUNG Peter Altenbach Friedrich-Ebert-Str. 17 40210 Düsseldorf Scout-ID: 92976

H.SCHOMBERG KG IMMOBILIENVERWALTUNG Peter Altenbach Friedrich-Ebert-Str. 17 40210 Düsseldorf Scout-ID: 92976 H.SCHOMBERG KG IMMOBILIENVERWALTUNG Peter Altenbach Friedrich-Ebert-Str. 17 40210 Düsseldorf Scout-ID: 92976 2 Inhaltsverzeichnis Begrüßung... 3 Ihre Objektvermarktung von Juli Dezember 2010... 4 Ihre

Mehr

von Dr. med. Wolfgang Rechl, Vizepräsident der Bayerischen Landesärztekammer (BLÄK)

von Dr. med. Wolfgang Rechl, Vizepräsident der Bayerischen Landesärztekammer (BLÄK) Grußwort Gemeinsame Fortbildungsveranstaltung Behandlungsfehler: Häufigkeiten Folgen für Arzt und Patient von Dr. med. Wolfgang Rechl, Vizepräsident der Bayerischen Landesärztekammer (BLÄK) am 4. April

Mehr

Was macht deutschen Zahnersatz so sicher?

Was macht deutschen Zahnersatz so sicher? Einladung zur Pressekonferenz Marburg, 10. August 2010 Sehr geehrte Damen und Herren, Zahnersatz ist Vertrauenssache. Verständlicherweise wünschen sich Patienten daher sichere und hochwertige Qualität.

Mehr

Individuelle Gesundheitsleistungen. IGeL wissen sollten

Individuelle Gesundheitsleistungen. IGeL wissen sollten Individuelle Gesundheitsleistungen was Sie über IGeL wissen sollten 1 Liebe Patientin, lieber Patient, vielleicht sind Ihnen in einer Arztpraxis schon einmal Individuelle Gesundheitsleistungen angeboten

Mehr

Fortbildungsveranstaltung. Donnerstag, 21. April 2016, 09.00 17.00 Uhr Mehrzwecksaal, Klinik St. Urban

Fortbildungsveranstaltung. Donnerstag, 21. April 2016, 09.00 17.00 Uhr Mehrzwecksaal, Klinik St. Urban Fortbildungsveranstaltung Donnerstag, 21. April 2016, 09.00 17.00 Uhr Mehrzwecksaal, Klinik St. Urban Einladung Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen Anlässlich des 5-jährigen Bestehens der Heilpädagogisch-Psychiatrischen

Mehr

Diese Broschüre fasst die wichtigsten Informationen zusammen, damit Sie einen Entscheid treffen können.

Diese Broschüre fasst die wichtigsten Informationen zusammen, damit Sie einen Entscheid treffen können. Aufklärung über die Weiterverwendung/Nutzung von biologischem Material und/oder gesundheitsbezogen Daten für die biomedizinische Forschung. (Version V-2.0 vom 16.07.2014, Biobanken) Sehr geehrte Patientin,

Mehr

Herrn Haslingers (Patient) Checkliste für den notwendigen Arztbesuch beim Busch Doktor in Großkrut und Prinzendorf!

Herrn Haslingers (Patient) Checkliste für den notwendigen Arztbesuch beim Busch Doktor in Großkrut und Prinzendorf! Herrn Haslingers (Patient) Checkliste für den notwendigen Arztbesuch beim Busch Doktor in Großkrut und Prinzendorf! Zeit ist kostbar und begrenzt! Welche Vorbereitungen für den Arztbesuch kann man schon

Mehr

Physiotherapie Wichtige Informationen Anmeldung Physiotherapie Orthopädie: Anmeldung Physiotherapie Paraplegie: Garderoben Wertgegenstände.

Physiotherapie Wichtige Informationen Anmeldung Physiotherapie Orthopädie: Anmeldung Physiotherapie Paraplegie: Garderoben Wertgegenstände. Physiotherapie Wichtige Informationen Anmeldung Physiotherapie Orthopädie: Telefon: +41 44 386 15 88 von 07.30 17.00 Uhr. Ausserhalb der Bürozeiten können Sie uns jederzeit per E-Mail (physio-dispo@balgrist.ch)

Mehr

Jubiläumsfestwoche. 13.09. - 18.09.2015 Programm

Jubiläumsfestwoche. 13.09. - 18.09.2015 Programm Jubiläumsfestwoche 13.09. - 18.09.2015 Programm 2015 ist schon ein besonderes Jahr: Das Krankenhaus Maria-Hilf wird 150 Jahre alt. So ist das Jubiläum Anlass zum Rückblick, um Zeitläufe und veränderte

Mehr

Gebrauchsinformation: Information für Patienten

Gebrauchsinformation: Information für Patienten Gebrauchsinformation: Information für Patienten Esberitox -Tabletten Trockenextrakt aus einer Mischung von Lebensbaumspitzen und -blättern, Purpursonnenhutwurzel, Blassfarbener Sonnenhutwurzel und Färberhülsenwurzel

Mehr

Regionales Schmerzzentrum

Regionales Schmerzzentrum Regionales Schmerzzentrum DGS - Göppingen Praxisseminar: Kopfschmerz und Bewegungssystem - Wege aus dem Diagnose- und Therapie-Labyrinth 4. bis 6. September 2015 Beginn: Freitag, 18:30 Uhr Ende: Sonntag,

Mehr

Sehr geehrte Damen und Herren, hier finden Sie einige Referenzen zu bisherigen Trainingstätigkeiten für Schulen.

Sehr geehrte Damen und Herren, hier finden Sie einige Referenzen zu bisherigen Trainingstätigkeiten für Schulen. Referenzen zum Thema Lehrergesundheit Sehr geehrte Damen und Herren, hier finden Sie einige Referenzen zu bisherigen Trainingstätigkeiten für Schulen. Seite 1 von 5 Rückmeldungen aus Schulen Frau Holzrichter

Mehr

WINTER AKADEMIE. Kleine Teilchen große (Neben-)Wirkungen? Nanotechnologie in der Zahnmedizin. 19. Januar 2013 Mövenpick Airport Hotel Stuttgart

WINTER AKADEMIE. Kleine Teilchen große (Neben-)Wirkungen? Nanotechnologie in der Zahnmedizin. 19. Januar 2013 Mövenpick Airport Hotel Stuttgart WINTER AKADEMIE 19. Januar 2013 Mövenpick Airport Hotel Stuttgart 2013 Fortbildungspunkte BZÄK / KZBV / DGZMK Nanotechnologie in der Zahnmedizin Kleine Teilchen große (Neben-)Wirkungen? Landeszahnärztekammer

Mehr

Schöne Zähne für jedes Einkommen...einfach intelligenter!

Schöne Zähne für jedes Einkommen...einfach intelligenter! Patienteninformation Schöne Zähne für jedes Einkommen...einfach intelligenter! Kostengünstiger Zahnersatz wie ist das möglich? Liebe Patientin, lieber Patient, mit der Initiative DENT-NET DIE MARKEN- ZAHNÄRZTE

Mehr

Bilanz nach einem Jahr Komplementärmedizin: Dienst sehr erfolgreich. Pressekonferenz

Bilanz nach einem Jahr Komplementärmedizin: Dienst sehr erfolgreich. Pressekonferenz Pressekonferenz Bilanz nach einem Jahr Komplementärmedizin: Dienst sehr erfolgreich Mittwoch, 23. Februar 2011-10:30 Uhr Fachhochschule Claudiana, Raum 002, Bozen Pressemitteilung Bilanz nach einem Jahr:

Mehr

Zentrum für GefäSSmedizin und WundManagement

Zentrum für GefäSSmedizin und WundManagement Eine Information Der Chirurgischen Kliniken Für Patienten und Deren Angehörige Zentrum für GefäSSmedizin und WundManagement Diagnostik und Therapie von Gefäßerkrankungen Chirurgische Kliniken Auf moderne

Mehr

OFFENE SEMINARE 2016 BERLIN

OFFENE SEMINARE 2016 BERLIN OFFENE SEMINARE 2016 BERLIN Herzlich willkommen bei SEM direkt, unsere Offenen Seminare bieten Ihnen oder Ihren Mitarbeitern die Möglichkeit sich in einem unserer Schulungs- und Seminarräume vor Ort fortzubilden.

Mehr

Informationen für Schwangere. Grippeimpfung. Impfung in der Schwangerschaft schützt Mutter und Kind.

Informationen für Schwangere. Grippeimpfung. Impfung in der Schwangerschaft schützt Mutter und Kind. Informationen für Schwangere Grippeimpfung Impfung in der Schwangerschaft schützt Mutter und Kind. Gesund durch die Schwangerschaft Das Wohlbefinden und die Gesundheit von Mutter und Kind stehen in der

Mehr

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER. Prosta Albin. Wirkstoffe: Pareira brava Dil. D2, Populus tremuloides Ø, Sabal serrulatum Ø

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER. Prosta Albin. Wirkstoffe: Pareira brava Dil. D2, Populus tremuloides Ø, Sabal serrulatum Ø GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER Prosta Albin 50 ml Mischung zum Einnehmen Wirkstoffe: Pareira brava Dil. D2, Populus tremuloides Ø, Sabal serrulatum Ø Lesen Sie bitte die gesamte Packungsbeilage

Mehr

EINLADUNG UND PROGRAMM. 36. WAPPA Seminar. Indikation und Durchführung. der Hyposensibilisierung für. Kinderärztinnen und Kinderärzte

EINLADUNG UND PROGRAMM. 36. WAPPA Seminar. Indikation und Durchführung. der Hyposensibilisierung für. Kinderärztinnen und Kinderärzte EINLADUNG UND PROGRAMM 36. WAPPA Seminar Indikation und Durchführung der Hyposensibilisierung für Kinderärztinnen und Kinderärzte 27. / 28.11. 2015 Hotel Falderhof, Köln Sehr geehrte Frau Kollegin, sehr

Mehr

Das System für gesundes Zahnfleisch

Das System für gesundes Zahnfleisch Das System für gesundes Zahnfleisch Periodontal Paste Calciumhydroxid-Suspension Anwendung: Bei parodontalen Defekten Zur Linderung von Symptomen nach parodontalen Eingriffen, wie Schmerzen, Ödeme und

Mehr

UMFRAGE: Nadelstichverletzungen in der Altenpflege

UMFRAGE: Nadelstichverletzungen in der Altenpflege Berlin, 12. Mai 2014 Hintergrund der Umfrage Seit Inkrafttreten der neuen Technischen Regeln für Biologische Arbeitsstoffe im Gesundheitswesen und in der Wohlfahrtspflege (TRBA 250) im März 2014 sind nun

Mehr