MAGIC AE1 DAB Audioencoder MAGIC AE1 DAB+ Audioencoder MAGIC AE1 DAB+ Go Audio Encoder DAB/DAB+ Applikationen...

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "MAGIC AE1 DAB Audioencoder... 5. MAGIC AE1 DAB+ Audioencoder... 7. MAGIC AE1 DAB+ Go Audio Encoder... 9. DAB/DAB+ Applikationen..."

Transkript

1

2

3 Inhalt MAGIC AE1 DAB Audioencoder MAGIC AE1 DAB+ Audioencoder MAGIC AE1 DAB+ Go Audio Encoder DAB/DAB+ Applikationen MAGIC DAB MUX DAB/DMB Multiplexer Redundanz-Applikationen MAGIC AD1 ETI/EDI Decoder MAGIC SDC Switch & Converter MAGIC EEC ETI/EDI Converter DAB-Xplorer Digitalview DAB/UKW Receiver Stand: November 2014 Inhalt AVT Audio Video Technologies GmbH Nordostpark Nürnberg Telefon: Fax: Internet: 3

4

5 MAGIC AE1 DAB Audioencoder MAGIC AE1 DAB Allgemeines MAGIC AE1 DAB ist ein 19" x 1 HE DAB Audioencoder mit integriertem Überwachungsdecoder ohne Lüfter. Das System beinhaltet den ISO/MPEG 1/2 Layer 2 Codec des Instituts für Rundfunktechnik (IRT) in München gemäß dem Standard EN Die Audioein-/ausgänge können als analoge oder digitale Audioschnittstellen konfiguriert werden. Eine RS232-Schnittstelle zur Übertragung von PAD (Programme Associated Data) ist vorhanden. Der Überwachungsaudiodecoder ermöglicht ein Abhören des uncodierten und codierten Audiosignals. Zusätzlich kann das zu überwachende Audiosignal auf den Kopfhörerausgang geschaltet werden. Die Bedienung des Systems kann vollständig über die Fronttastatur und das grafische Display erfolgen. Einbindung in ein DAB-System MAGIC AE1 DAB verfügt über zwei Schnittstellen zur Einbindung in ein DAB-System: X.21-Schnittstelle Die X.21-Schnittstelle ist als DTE-Schnittstelle ausgeführt und unterstützt alle ISO/MPEG1/2 Layer 2 Datenraten von 8 kbit/s bis zu 384 kbit/s. LAN-Schnittstelle Die LAN-Schnittstelle kann sowohl für die Übertragung von Audiosignalen und PAD im Zusammenspiel mit dem MAGIC DAB MUX Multiplexer oder optional mit beliebigen anderen EDI-fähigen Ensemble Multiplexern als auch zur Konfiguration und Überwachung (SNMP) genutzt werden. Zur Anbindung an einen Fraunhofer Multiplexer ist das optionale FhG MuxEnc Protokoll verfügbar. Konfiguration & Überwachung Eine benutzerfreundliche Windows PC Software zur Steuerung von bis zu 60 MAGIC AE1 DAB /DAB+ Encodern ist im Lieferumfang enthalten. Service Information PTy und Traffic Announcement (über TTL-Kontakt) können via UECP signalisiert werden. Audio via LAN oder X.21 an Ensemble Multiplexer Optional EDI(ETI), DCP Layer, FhG MuxEnc Protokoll ISO/MPEG 1/2 Layer 2 DAB Encoder (EN300401) Unterstützung aller MPEG-Datenraten PAD über RS232 oder LAN 24- und 48-kHz Abtastfrequenzen Überwachungsdecoder XLR-Eingänge (analog und digital) XLR-Ausgänge zur Überwachung (analog und digital) Kopfhörerschnittstelle zur Überwachung LAN-Schnittstelle für Audio, PAD & Steuerung SNMP v1/v2 VLAN Unterstützung GPIO-Kontakte Grafisches Display 5

6 Schnittstellenübersicht MAGIC AE1 DAB Technische Daten MAGIC AE1 DAB Codieralgorithmen: ISO/MPEG 1/2 Layer 2 (IRT-Lizenz) DAB EN Codiermodi: Mono, Dual Channel, Stereo, Joint Stereo Abtastfrequenzen: Datenraten: 24-kHz, 48-kHz kbit/s Audioschnittstelle Encoder: XLR, analog, elektr. symmetrisch digital AES/EBU mit integriertem Abtastratenwandler Audiopegel: dbu Übersteuerungsreserve: konfigurierbar Überwachungsausgang: XLR, analog, elektr. symmetrisch digital AES/EBU mit integriertem Abtastratenwandler Kopfhörerausgang Synchronisation: NTP, AES/EBU, X.21 Leitungsschnittstellen zur Audioübertragung 1 : X.21 LAN(optional EDI(ETI), FhG MuxEnc Protokoll) Unicast, Simulcast (3 Streams), Multicast Datenschnittstellen: PAD Datenraten Steuerschnittstellen: LAN GPIO Stromversorgung: V AC Frequenz: 50/60 Hz Rückansicht MAGIC AE1 DAB Leistungsaufnahme: 12 W Abmessungen (H x B x T): 1 HE x 19" x 25 cm V.24/RS232 oder LAN bis Baud 10/100 Mbit/s 6 x TTL/2 x Relais Upgrade DAB+: MAGIC AE1 DAB kann durch Austausch eines Signaprozessor-Moduls zu einem DAB+ fähigen Audioencoder umgerüstet werden. Optional: 2. LAN-Schnittstelle für Steuerung, SNMP und PAD 1 ISDN-Schnittstelle nicht in Betrieb 6

7 MAGIC AE1 DAB+ Audioencoder Allgemeines MAGIC AE1 DAB+ ist ein 19" x 1 HE DAB Audioencoder mit integriertem Überwachungsdecoder ohne Lüfter. Das System unterstützt den neuen MPEG-4 HE-AAC V2 Codierstandard, der bei der Fraunhofer Gesellschaft in Erlangen lizenziert wurde. Hervorragendes Merkmal ist die hohe Effizienz des Algorithmus bei extrem niedrigen Bitraten. Die Audioein-/ausgänge können als analoge oder digitale Audioschnittstellen konfiguriert werden. Eine RS232-Schnittstelle zur Übertragung von PAD (Programme Associated Data) ist vorhanden. Der Überwachungsaudiodecoder ermöglicht ein Abhören des uncodierten und codierten Audiosignals. Zusätzlich kann das zu überwachende Audiosignal auf den Kopfhörerausgang geschaltet werden. Die Bedienung des Systems kann vollständig über die Fronttastatur und das grafische Display erfolgen. Einbindung in ein DAB-System MAGIC AE1 DAB+ verfügt über zwei Schnittstellen zur Einbindung in ein DAB/DAB+-System: X.21-Schnittstelle Die X.21-Schnittstelle ist als DTE-Schnittstelle ausgeführt und unterstützt alle sinnvollen Codec-Bitraten bis maximal 192-kbit/s. Die Audiodaten werden mittels STI- D übertragen. Audio via LAN oder X.21 an Ensemble Multiplexer mit STI-D Optional EDI(ETI), FhG MuxEnc Protokoll MPEG-4 HE-AAC V2 (ETSI TS ) PAD über RS232 oder LAN 16/32-kHz- und 24/48-kHz-Abtastfrequenzen Überwachungsdecoder XLR-Eingänge (analog und digital) XLR-Ausgänge zur Überwachung (analog und digital) Kopfhörerschnittstelle zur Überwachung LAN-Schnittstelle für Audio, PAD, Steuerung SNMP v1/v2 VLAN Unterstützung GPIO-Kontakte Grafisches Display MAGIC AE1 DAB+ LAN-Schnittstelle Die LAN-Schnittstelle kann sowohl für die Übertragung von Audiosignalen und PAD im Zusammenspiel mit dem MAGIC DAB MUX Multiplexer oder optional mit beliebigen anderen EDI-fähigen Ensemble Multiplexern als auch zur Konfiguration und Überwachung (SNMP) genutzt werden. Zur Anbindung an einen Fraunhofer Multiplexer ist das optionale FhG MuxEnc Protokoll verfügbar. Konfiguration & Überwachung Eine benutzerfreundliche Windows PC Software zur Steuerung von bis zu 60 MAGIC AE1 DAB /DAB+ Encodern ist im Lieferumfang enthalten. Service Information PTy und Traffic Announcement (über TTL-Kontakt) können via UECP signalisiert werden. 7

8 Schnittstellenübersicht MAGIC AE1 DAB+ Technische Daten Codieralgorithmen: MPEG-4 HE-AAC V2 (FhG-Lizenz) ETSI TS Codiermodi: Mono, Mono+SBR 1 Stereo, Stereo+SBR, Stereo+SBR+PS 2 Synchronisation: NTP, AES/EBU, X.21 Leitungsschnittstellen 3 : X.21 mit STI-D LAN (optional EDI(ETI), FhG MuxEnc Protokoll) Unicast, Simulcast (3 Streams), Multicast Abtastfrequenzen: 24, 48-kHz 16, 32-kHz Datenschnittstellen: PAD Datenraten V.24/RS232 oder LAN bis Baud MAGIC AE1 DAB+ Datenraten: 8-kbit/s kbit/s Audioschnittstelle Encoder: XLR, analog, elektr. symmetrisch digital AES/EBU mit integriertem Abtastratenwandler Audiopegel: dbu Übersteuerungsreserve: konfigurierbar Überwachungsausgang: XLR, analog, elektr. symmetrisch digital AES/EBU mit integriertem Abtastratenwandler Kopfhörerausgang 1 SBR = Spectral Band Replication 2 PS = Parametric Stereo Steuerschnittstellen: LAN GPIO Stromversorgung: V AC Frequenz: 50/60 Hz Leistungsaufnahme: 12 W Rückansicht MAGIC AE1 DAB+ Abmessungen (H x B x T): 1 HE x 19" x 25 cm 10/100 Mbit/s 6 x TTL/2 x Relais Optional: 2. LAN-Schnittstelle für Steuerung, SNMP und PAD 3 ISDN-Schnittstelle nicht in Betrieb 8

9 MAGIC AE1 DAB+ Go Audioencoder MAGIC AE1 DAB+ Go Allgemeines MAGIC AE1 DAB+ Go ist ein 1/2 x 19" x 1HE DAB+ Audioencoder ohne Lüfter. Das System unterstützt den neuen MPEG-4 HE-AAC V2 Codierstandard, der bei der Fraunhofer Gesellschaft in Erlangen lizenziert wurde. Hervorragendes Merkmal ist die hohe Effizienz des Algorithmus bei extrem niedrigen Bitraten. Die Audioein-/ausgänge können als analoge oder digitale Audioschnittstellen konfiguriert werden. Die Systemsteuerung ist über die Fronttastatur und das graphische Display möglich. Einbindung in ein DAB-System MAGIC AE1 DAB+ Go verfügt über eine LAN-Schnittstelle, über die der Encoder in ein DAB/DAB+ System integriert werden kann. Die LAN-Schnittstelle kann sowohl für die Übertragung von Audiosignalen und PAD im Zusammenspiel mit dem MAGIC DAB MUX Multiplexer oder optional mit beliebigen anderen EDI-fähigen Ensemble Multiplexern als auch zur Konfiguration und Überwachung (SNMP) genutzt werden. Zur Anbindung an einen Fraunhofer Multiplexer ist das optionale FhG MuxEnc Protokoll verfügbar. Die LAN-Schnittstelle kann auch zur Steuerung des Systems verwendet werden. Konfiguration Eine benutzerfreundliche Windows PC Software ist im Lieferumfang enthalten. Service Information PTy und Traffic Announcement (über TTL-Kontakt) können via UECP signalisiert werden. Audio via LAN an Ensemble Multiplexer Optional EDI(ETI), FhG MuxEnc Protokoll MPEG-4 HE-AAC V2 (ETSI TS ) PAD über LAN 16/32-kHz und 24/48-kHz Abtastfrequenzen XLR-Eingänge (analog und digital) LAN-Schnittstelle für Audio, PAD, Steuerung VLAN Unterstützung GPIO-Kontakte Graphisches Display 9

10 Schnittstellenübersicht MAGIC AE1 DAB+ Go Technische Daten Codieralgorithmen: MPEG-4 HE-AAC V2 (FhG-Lizenz) ETSI TS Leitungsschnittstellen: LAN (optional EDI(ETI), FhG MuxEnc Protokoll) Unicast, Simulcast (2 Streams), Multicast Codiermodi: Mono, Mono+SBR 1 Stereo, Stereo+SBR, Stereo+SBR+PS 2 Abtastfrequenzen: 24, 48-kHz 16, 32-kHz Datenschnittstellen: PAD Datenraten Steuerschnittstellen: LAN GPIO V.24/RS232 oder LAN bis Baud 10/100 Mbit/s 4 x TTL/2 x Relais Datenraten: 8-kbit/s kbit/s Stromversorgung: 12V DC (externes Steckernetzteil) MAGIC AE1 DAB+ Go Audioschnittstelle Encoder: XLR, analog, elektr. symmetrisch digital AES/EBU mit integriertem Abtastratenwandler Audiopegel: dbu Übersteuerungsreserve: konfigurierbar Synchronisation: NTP, AES/EBU 1 SBR = Spectral Band Replication 2 PS = Parametric Stereo Frequenz: 50/60 Hz Leistungsaufnahme: 12 W Rückansicht MAGIC AE1 DAB+ Go Abmessungen (H x B x T): 1HE x 1/2 x 19" x 22 cm 10

11 DAB/DAB+ Applikationen Anbindung an Service & Ensemble Multiplexer LAN-Schnittstelle zur Anbindung an MAGIC Mux DAB/DMB Multiplexer DAB/DAB+ Applikationen LAN-Schnittstelle Die Audioübertragung unterstützt grundsätzlich die Modi Unicast, Simulcast (3 parallele Streams) und Multicast. Die Anbindung der MAGIC AE1 DAB und DAB+ Audioencoder an einen AVT MAGIC DAB MUX Multiplexer erfolgt ausschließlich über eine LAN-Verbindung unter Verwendung des FhG MuxEnc Protokolls. Die programmbegleitenden Daten (PAD), die dem integrierten Daten-Inserter des Ensemble Multiplexers zugeführt werden, können ebenfalls über die LAN-Verbindung an die Audioencoder übertragen werden. Im Encoder werden die PAD dann wie üblich in den Audiodatenstrom eingetastet und standard-konform als Audio-Datenstrom über LAN zum Multiplexer übertragen. Eine RS232-Schnittstelle für PAD ist somit nicht mehr notwendig. Neben den Nutzdaten werden über die LAN- Schnittstelle auch noch Steuerinformationen zu den Encodern übertragen, über die der Multiplexer zentral alle Encoder verwalten und Rekonfigurationen durchführen kann. Aufgrund der reinen LAN-Anbindung kann kostengünstig ein dezentrales Netz aufgebaut werden. Die Encoder können direkt im jeweiligen Programmstudio installiert werden, so dass eine aufwendige Audioverkabelung im Funkhaus entfallen kann. Insbesondere Programmanbieter, die ein Programm landesweit übertragen wollen, können die Zuführung mit einem einzigen Audioencoder per Multicast zu den verschiedenen Ensemble Multiplexern über vorhandene IP-Netze realisieren. Speziell für DAB+ Netze existieren auch keinerlei Einschränkungen mehr bezüglich der Anzahl der Audioprogramme. Option FhG MuxEnc Protocol Speziell für die Anbindung an den Fraunhofer Ensemble Multiplexer kann optional das MuxEnc-Protokoll aktiviert werden. Hierüber kann eine Steuerung und Überwachung des Encoders vom Multiplexer aus erfolgen. Für Nutzung dieser Funktion ist die EDI-Option Voraussetzung. Wird der AVT MAGIC DAB MUX Multiplexer verwendet, der auf der Fraunhofer ContentServer Technologie basiert, ist das FhG MuxEnc Protokoll sowie die EDI Option bereits in den MAGIC Audioencodern enthalten. Option EDI (ETI) Optional kann über die LAN-Schnittstelle das EDI- Format genutzt werden. Damit kann die Übertragung an alle EDI-fähigen Multiplexer (z.b. VDL D-VAUDAX) erfolgen. EDI wird für die Übertragung über öffentliche Netze und Weitverkehrsverbindungen dringend empfohlen. Eine Steuerung der Encoder vom Multiplexer aus ist nur in Verbindung mit dem VDL D-VAUDAX Multiplexer möglich. 11

12 X.21-Schnittstelle zur direkten Anbindung an einen Ensemble Multiplexer X.21-Schnittstelle Über die X.21-Schnittstelle lassen sich die MAGIC AE1 DAB und MAGIC AE1 DAB+ Encoder direkt an klassische Ensemble Multiplexer (z.b. R&S DM001) anschließen. Bei Verwendung des DAB+ Encoders muss der Ensemble Multiplexer zusätzlich eine STI-D-fähige X.21-Schnittstelle besitzen. Aufgrund des relativ neuen DAB+ Standards ist ausserdem mit Einschränkungen bezüglich der Betriebsarten zu rechnen, da eventuell nicht alle Möglichkeiten in der Software des Ensemble Multiplexers unterstützt werden. Die Konfiguration der Audiodatenrate bzw. der STI- Übertragungsrate erfolgt direkt im Multiplexer. Eine Rekonfiguration der Bitrate ist jedoch nur sehr eingeschränkt möglich, da keine Konfigurationsschnittstelle zwischen Ensemble Multiplexer und Audioencoder existiert. Lediglich anhand der Taktauswertung in den Encodern kann die Bitrate bei DAB (nicht DAB+) angepaßt werden. Aufgrund der beschränkten Anzahl von X.21- Schnittstellen an üblichen Multiplexern, können auf diesem Wege oftmals nur 8-12 Audioprogramme in einem Ensemble genutzt werden. DAB/DAB+ Applikationen 12

13 MAGIC DAB MUX DAB/DMB Multiplexer MAGIC DAB MUX Allgemeines Der AVT DAB MUX basiert auf der Fraunhofer ContentServer Technologie und bietet eine hochverfügbare professionelle DAB Digital Radio Plattform (Eureka 147 DAB). Das System unterstützt alle möglichen Inhalte- und Signalisierungsoptionen, die DAB bietet. Für die Integration in Übertragungsnetze setzt das System auf die moderne IP-Technik, die eine einfache und kostengünstige Anbindung aller DAB-Systemkomponenten wie z.b. Encoder und Überwachungsdecoder ermöglicht. Dank des verwendeten MUXENC Protokolls ist eine gesicherte Übertragung über große Entfernungen ohne Paketverluste möglich. Zusätzlich wird hierüber die Konfiguration, die PAD-Übertragung und Überwachung der abgesetzten Encoder ermöglicht. Alternativ können die Encoder auch - falls erforderlich - per EDI angebunden werden. Die Systeme benötigen eine Server PC Plattform (vorzugsweise HP Server), die optional auch über AVT erhältlich ist. Das System ist in den folgenden Varianten verfügbar. Jede Variante bietet die Möglichkeit eines redundanten Betriebs. MAGIC DAB MUX BASIC Die Variante BASIC des Ensemble Multiplexers umfasst alle möglichen Standardfeatures zur Realisierung eines klassischen DAB Ensembles inklusive Datendiensten wie Slideshow und Journaline. Das System kann durch die Upgrades DATA (TPEG und DL/DL+ über UECP) und DATA PRO (TPEG, DL/DL+ über UECP, BWS, TII/Region Editor und Live Socket API) um Datendienste und Zuspielmöglichkeiten erweitert werden. Die Option MONITORING bietet zusätzlich die Funktionen des Live Monitorings und einer statistischen Analyse sowie das Aufzeichnen von EDI Signalen und einzelnen Subchannels. Das System kann optional mit einem integrierten Surround Sound Encoder erweitert werden. MAGIC DAB MUX PROFESSIONAL Die vollausgestattete PROFESSIONAL Version des Ensemble Multiplexers bietet ohne Einschränkungen alle möglichen Funktionen zur Übertragung und Überwachung der realisierbaren Dienste im DAB. Das System beinhaltet bereits die Surround Sound Fähigkeit, benötigt jedoch bei Bedarf noch einen optionalen DAB+ Software Encoder. MAGIC DAB MUX SURROUND SOUND Als Surround Sound-fähiger Service Multiplexer ermöglicht das System die Generierung eines 5.1 Audioprogramms inklusive PAD für bereits bestehende Ensemble Multiplexer Systeme. Die Übertragung an einen Ensemble Multiplexer erfolgt per EDI. Die Anbindung der digitalen Audiosignale an den Service Multiplexer wird über eine externe Soundkarte mittels AXIA Livewire Protokoll realisiert. Natürlich kann die SURROUND SOUND Version auch direkt auf der BASIC oder PROFESSIONAL Server Plattform betrieben werden. Service Multiplexer Das System kann auch als Service Multiplexer genutzt werden um lokal einen Vormultiplex aller Audio- und Datendienste zu generieren. Der Multiplex- Datenstrom wird dann unter Verwendung der STI- Schnittstelle (Service Transport Interface) über IP zum Ensemble Multiplexer übertragen. Software Encoder Alternativ zu den MAGIC Hardware Encodern können auch Software Encoder verwendet werden, die auf dem Ensemble Multiplexer oder auch auf dem Service Multiplexer betrieben werden können. Diese Option kann effizienter sein, wenn mehrere Programmmdienste lokal zur Verfügung gestellt werden müssen. Natürlich ist es möglich, lokale und abgesetzte Dienste entsprechend den Anforderungen zu mischen. Die Audioanbindung der Software Encoder wird über externe AXIA Livewire Nodes realisiert. Optionen Das DCP MONITORING Upgrade stellt eine detaillierte Netzwerkanalyse der Eingangssignale zur Verfügung (EDI und MUXENC). Die Option ETI/STI/EDI/RDI ANALYSER/CONVERTER erlaubt zusätzlich eine bit-genaue Analyse (und Konvertierung) der genannten Formate. 13

14 MAGIC DAB MUX Die folgenden Funktion werden - abhängig von der Systemversion - unterstützt: Firewall Professional Automatische Schaltsekunden-Berücksichtigung Systemüberprüfungen (kontinuierliche Selbstüberwachung) Backup der Systemkonfiguration (über Konsole) SNMP-Schnittstelle Security Summary (Netzwerk Konfigurationsübersicht) Beliebige Anzahl an Multiplexerkonfigurationen Broadcast Scheduler (wöchentlich/kalender) Unterstützung von externen Audioencodern (MuxEnc) Announcements (über UECP, HTML-Schnittstelle, FHT, LTP) AFS - Alternative Frequency Editor Dynamic Labels Dynamic Labels Plus (DL Plus), Intellitext Journaline MOT Sildeshow EPG - Electronic Programme Guide Unterstützung für priorisierte Datenübertragung mittels Klassen Import via FTP Datei-Upload Import von RSS Feeds (Journaline ) Unterstützung von seriellen Geräten (GPS- Empfänger, Modem etc.) Systemkonfiguration über abgesetzten Up-/ Download -Reports Abgesetztes System-Update Redundanzgruppen-Feature STI-C Eingang/Ausgang Zwei EDI (ETI oder STI-D) Eingänge für Subchannel Extraktion TII & Region Definitions Editor Erweiterte Broadcast-Informationen (Ensemble- Konfiguration, FIG Layout) Live Monitoring/Statistik des Multiplexerausgangs Für Software Encoder Audioeingang über Livewire (analog oder digital) mp3/wav, Playlist als Ersatzaudioeingangssignal Silence/clipping Detektion und Konfiguration Pegelanpassung am Audioeingang DAB Surround Sound Option inklusive SX Pro (erfordert DAB+ Software Encoder) MOT Broadcast Website/Transparent File Übertragung TPEG Traffic Information TMC - Traffic Message Channel IP Insertion TDC - raw data FIC Data Insertion (FIDC, SI, CA) Import über HTML Interface (Web-GUI) Import via Live Socket Connection (API) Import über HTTP/FTP mirroring Import von RSS Feeds (Dynamic Label) Import über FHT, UECP, Zenon, LP (Dynamic Label + Journaline ) Sichere Datenimportverbindungen 14

15 Redundanz-Applikationen N+1, N+N und N+M Redundanz Applikation: N+N Redundanz Redundanz-Applikationen Redundanz Alle Systeme erlauben einen voll-redundanten Systemaufbau. Je nach Bedarf können Encoder, Multiplexer und die geschalteten EDI/ETI-Ausgangssignale redundant ausgelegt werden. Im Fehlerfall kann jeder Bereich des Systems automatisch und ohne Unterbrechungen ersetzt werden. Jeder Multiplexer steuert unabhängig von den anderen die Audioströme der Encoder sowie den dazugehörigen redundanten Multiplexer. Der EDI-Ausgangsstrom der Multiplexer wird von den EDI Switches überwacht. In Abhängigkeit von der "Signalqualität und den Präferenzen des Rundfunkanbieters entscheidet der Switch, welches EDI-Signal zum Sender übertragen wird. Um einen Engpass im Übertragungsweg zu vermeiden wird die Verwendung zweier unabhängiger Switches im LINK Modus dringend empfohlen. Aufgrund der Beschaffenheit eines IP-Signals ist es nicht möglich, das EDI-Signal über ein einfaches Relais wie es in reinen ETI-Netzen üblich war - umzuleiten. Der Switch kann nicht nur das beste EDI-Eingangssignal durchgeben, er ermöglicht auch eine Konvertierung von EDI zu ETI, für den Fall, dass eine direkte Verwendung von EDI im Übertragungsnetzwerk nicht möglich ist. Zur Überwachung des Ausgangssignals bietet der Switch abhängig von den bestückten Modulen - EDI- oder ETI-Monitoring-Ausgänge. Die Monitoring-Ausgänge können zur Anbindung von EDI/ETI-Aufzeichnungssystemen oder des MAGIC Überwachungsdecoders genutzt werden. Dieser erlaubt eine Prüfung der wichtigsten Ensemble-Parameter sowie das Abhören eines der Audioprogramme. 15

16 16

17 MAGIC AD1 ETI/EDI Decoder Überwachungsdecoder für DAB & DAB+ MAGIC AD1 ETI/EDI Decoder Allgemeines Der MAGIC AD1 ETI Decoder ermöglicht ein Überwachen des DAB-Übertragungssignals an jedem Ort im ETI/EDI-Verteilnetz. Das System kann entweder direkt in das zu überwachende ETI (NA, G.704 und NI, G. 703) 2-Mbit/s- Signal eingeschleift oder parallel zum Signal geschaltet werden. Optional kann die Anbindung auch über EDI erfolgen. Bei Ausfall des Gerätes wird über ein Relais die 2-Mbit-Verbindung gebrückt. Dabei werden alle im Datenstrom enthaltenen Audioprogramme überwacht, wobei eines der Programme decodiert und abgehört werden kann. Über den 2-Mbit/s Ausgang können weitere ETI Decoder kaskadiert werden, so dass mehrere Programme gleichzeitig decodiert werden können. Das Audiosignal kann analog und digital (AES3) ausgegeben werden. Zusätzlich ist ein Kopfhörerausgang vorhanden. Über das Display werden alle verfügbaren Programme als Liste angezeigt. Die Umschaltung zwischen den Audioprogrammen erfolgt durch einfachen Tastendruck am Gerät. Zum aktuell ausgewählten Programm können alle relevanten Informationen abgerufen werden. Zur externen Signalisierung stehen zwei Relais und sechs GPIO-Kontakte zur Verfügung. Zusätzlich können alle Alarme intern im System mit Datum und Uhrzeit ohne PC gespeichert werden. Die integrierte LAN-Schnittstelle erlaubt zum einen die Steuerung und Überwachung des Systems. Über SNMP erfolgt hierüber auch die Einbindung in ein Netzwerkmanagement-System. Mit der Option EDI kann ein EDI-Signal über die LAN-Schnittstelle zugeführt werden. Die Möglichkeit, ein beliebiges Programm aus dem DAB-Ensemble zu entnehmen, erlaubt eine kostengünstige Audioprogrammzuführung für Nicht-DAB-Applikationen ohne zusätzliche Übertragungsleitungen nutzen zu müssen. So können UKW- Audioprogramme zu Senderstandorten übertragen und Audioprogramme in Kabelnetze eingespeist werden. Windows PC-Software 17 Über die mitgelieferte Windows PC Software besteht die Möglichkeit eine detaillierte Fehlerüberwachung durchzuführen, den Inhalt des ETI-Datenstroms zu decodieren und den Fehlerspeicher auszulesen. Alle relevanten Informationen, wie 2-Mbit- Alarme, Subchannel-Anzahl, Subchannel-Typen usw. werden übersichtlich dargestellt. ETI Decoder (NA, G.704 und NI, G. 703) EDI Decoder (optional) Integrierter DAB & DAB+ Decoder Gleichzeitige Überwachung aller Audio- Subchannels im ETI-Signal Abhören eines Audiosignals (erweiterbar auf beliebige Decoder) Analoger und digitaler AES3-Ausgang Zusätzlicher Kopfhörer-Ausgang Zwei Relais und sechs GPIO-Kontakte für externe Signalisierung Integrierte Pegelüberwachung PAD Überwachung NPAD Überwachung (nicht Enh. Packet Data) TA Überwachung PTy Auswertung Integrierter Fehlerspeicher mit Datum und Uhrzeit Komfortable Konfigurations- und Überwachungs-Software Steuerung über LAN SNMP v1/v2

18 Technische Daten MAGIC AD1 ETI/EDI Decoder Netzschnittstelle: E1, MHz G.703/G.704 Zeitschlitz 16 wird nicht genutzt Signal wird bei Stromausfall durchgeschleift LAN, EDI (optional) Synchronisation: ETI EN Ensemble Transport Interface - ETI (NA, G.704) ETI (NA, G.704) ETI (NI, G.703) - DAB-Modi: I, II, III, IV EDI ETSI TS Dekodierung: DAB DAB+ Abtastfrequenz: DAB DAB+ ISO/MPEG Layer II DAB EN MPEG-4 HE-AAC V2 (FhG-Lizenz) ETSI TS , 48 khz 16, 24, 32, 48 khz Audioausgang: Elektronisch, symmetrisch (XLR) AES/EBU Professionell Kopfhörerausgang Pegel: -3 bis +9 dbu (einstellbar) Pegelüberwachung: Pegelschwelle und Überwachungsintervall einstellbar Benutzerschnittstellen: PC Datenschnittstellen LAN PAD RS232 1 Externe Signalisierung 2 x Relais(programmierbar) 6 x GPIO (programmierbar) SNMP v1/v2 über LAN Stromversorgung: 90 bis 253 V~ (50/60 Hz) Leistungsaufnahme: max. 15 W Abmessungen (H x B x T): 1 HE x 19" x 26 cm 1 Eine PAD-Decodierung wird derzeit nicht unterstützt. 18

19 MAGIC SDC Switch & Converter ETI/EDI Umschalter/Konverter für DAB-Netzwerke MAGIC SDC Switch & Converter Allgemeines Der MAGIC SDC ermöglicht das störungsfreie Umschalten eines redundanten DAB-Multiplexer Systems. Um dieses zu erreichen, muss einem nachgeschaltetem DAB-Sender ein kontinuierlicher Zeitstempel (TIST) zugeführt werden. Sprünge im Zeitstempel oder ein fehlender Zeitstempel würden einen erheblichen Ausfall beim Sender verursachen, da dieser vollständig neu aufsynchronisieren müsste. Beim MAGIC SDC wird das Ausgangssignal jedes DAB-Multiplexers permanent überwacht. Wird ein Fehler in einem Multiplex detektiert, schaltet das System automatisch auf den anderen Eingang um. Dabei kann im Ausgangssignal des Umschalters der Zeitstempel neu generiert, so dass ein kontinuierlicher Zeitstempel beim Sender garantiert ist. Zur Minimierung der notwendigen Eingangssignalpufferung kann zusätzlich der Frame Counter (CIF) des ETI-Ausgangssignals ersetzt werden. Die Umschaltkriterien sowie das Umschaltverhalten (monostabil, bistabil) können vom Anwender frei definiert werden. Betriebsarten Das System kann als klassischer ETI-Umschalter für E1 G.703/G.704 Leitungen oder optional als EDI- Umschalter für IP-Netze eingesetzt werden. Steht die Option EDI zur Verfügung, ermöglicht das System auch ein Konvertieren von EDI nach ETI und umgekehrt, so dass DAB-Multiplexer, die ein natives ETI nicht mehr unterstützen, dennoch in die vorhandene ETI Infrastruktur integriert werden können. Konfiguration & Überwachung Über die im Lieferumfang enthaltene PC-Software wird das System konfiguriert und stellt hierüber sehr übersichtlich den Status der ETI/EDI-Eingangsdatenströme sowie aller Systemparameter dar. Über die Software kann auch eine manuelle Umschaltung des Eingangs für z.b. Servicezwecke erfolgen. Alle Ereignisse werden im Gerät in einem Logfile gespeichert, welches bei Bedarf über die PC-Software abgerufen oder alternativ auf einen Netzwerkordner abgelegt werden kann. Zur Anbindung an bis zu vier unabhängige Netzwerkmanagementsysteme unterstützt MAGIC SDC das Protokoll SNMP v1/v2. Die beiden zur Verfügung stehenden LAN- Schnittstelen sind bezüglich der Funktion Konfiguration und Überwachung, SNMP und EDI Ein-/Ausgang frei programmierbar. Zwei Varianten MAGIC SDC ist in zwei Ausführungen erhältlich. Das System kann entweder mit vier LAN-Schnittstellen und einem ETI-Eingang/Ausgang oder mit zwei LAN- Schnittstellen und zwei ETI-Eingängen/Augängen geliefert werden. 19

20 Taktsynchronisation Zum Betrieb sind ein 1PPS sowie ein 10 MHz (alternativ 2,048 MHz) Takt erforderlich. Zusätzlich muss ein NTP-Server im Netz erreichbar sein. Technische Daten Standards: ETSI ETS (ETI) ETSI TS (EDI) Optionen EDI Upgrade Mit dem EDI Upgrade unterstützt das System den neuen EDI Standard für IP-Netze und kann zusätzlich als EDI/ETI-Konverter eingesetzt werden. FhG Enhanced Quality Indicator Extension Der FhG-Multiplexer bietet weitere Qualitätsbewertungsmerkmale (Subchannel-Inhalt, Silence Detektor im Audiokanal, Clipping, Allgemeiner Fehler) an, die zur Umschaltung des Eingangssignals herangezogen werden können. Netzschnittstellen: Taktung: Steuerung: Überwachung: TTL Interface: Relaiskontakte: Abmessungen: 2 x ETI Eingang 2 x ETI Ausgang 2 x LAN (EDI) 1 PPS 10 MHz/2,048 MHz (wählbar) 2 x LAN Windows PC Software SNMP v1/v2 8 x Ausgang (progr.) 8 x potentialfrei (progr.) 19 x 1 HE x 27cm 1 x ETI Eingang 1x ETI Ausgang 4x LAN (EDI) MAGIC SDC Switch & Converter Spannungsversorgung: V AC, 15W 20

21 MAGIC EEC ETI/EDI Converter ETI/EDI Konverter für DAB-Netzwerke MAGIC EEC ETI/EDI Converter Allgemeines Der MAGIC EEC ermöglicht das Konvertieren von ETI- nach EDI- und EDI- nach ETI-Signalen. Typische Anwendungsfälle sind Ensemble Multiplexer, die kein ETI-Signal mehr generieren können (z.b. Fraunhofer ContentServer TM ), die Zuführung zum Sender aber über E1-Strecken mit ETI realisiert werden muss oder Ensemble Multiplexer, die nur über ETI-Ein-/ Ausgänge verfügen (z.b. Rohde & Schwarz DM001), die Zuführung aber über IP Strecken mit EDI erfolgen soll. Schnittstellen Das System besitz standardmäßig zwei LAN- Schnittstellen. Diese sind bezüglich der Funktion Konfiguration und Überwachung, SNMP und EDI Ein-/Ausgang frei programmierbar. Die ETI-Schnittstelle verfügt über je einen G.703/ G.704 Eingang/Ausgang. MAGIC EEC als Eingangskonverter Konfiguration & Überwachung Über die im Lieferumfang enthaltene PC-Software wird das System konfiguriert und stellt hierüber sehr übersichtlich den Status des ETI- bzw. EDI-Eingangsdatenströme sowie aller Systemparameter dar. Alle Ereignisse werden im Gerät in einem Logfile gespeichert, welches bei Bedarf über die PC-Software abgerufen oder alternativ auf einen Netzwerkordner abgelegt werden kann. Zur Anbindung an bis zu vier unabhängige Netzwerkmanagementsysteme unterstützt MAGIC EEC das Protokoll SNMP v1/v2. Zusätzlich können Alarmmeldungen über acht potentialfreie und programmierbare Kontakte ausgegeben werden. Alternativ stehen acht programmierbare TTL GPIO-Kontakte zur Verfügung. MAGIC EEC als Ausgangskonverter 21

Systemintegration von DAB(+) Headends in Deutschland

Systemintegration von DAB(+) Headends in Deutschland Wolfgang Peters AVT Audio Video Technologies GmbH Systemintegration von DAB(+) Headends in Deutschland Multiplexaufbau Zuführung Schnittstellen Regionalisierung am Beispiel des Bayerischen Rundfunks IRT

Mehr

DVB-T DAB+ Der ultimative Allrounder für den digitalen TV- und Radio-Empfang am PC.

DVB-T DAB+ Der ultimative Allrounder für den digitalen TV- und Radio-Empfang am PC. DVB-T DAB+ Der ultimative Allrounder für den digitalen TV- und Radio-Empfang am PC. Der ultimative Allrounder für den digitalen TV- und Radio-Empfang am PC. PC-Empfänger für DVB-T / DAB / DAB+ USB-Stick

Mehr

Network Video Tuner NVT-1212. Datenblatt

Network Video Tuner NVT-1212. Datenblatt Network Video Tuner NVT-1212 Datenblatt Seite 2/5 NVT-1212 Network Video Tuner Der jusst NVT-1212 integriert RTSP/UDP Streaming für kleine Netzwerke in einem vollständig via Netzwerk steuerbaren DVB Tuner.

Mehr

DRM+ Eine effiziente Lösung zur Digitalisierung des Rundfunks. IFA 2009 A. Waal Berlin

DRM+ Eine effiziente Lösung zur Digitalisierung des Rundfunks. IFA 2009 A. Waal Berlin DRM+ Eine effiziente Lösung zur Digitalisierung des Rundfunks IFA 2009 A. Waal Berlin 06.09.2009 Übersicht Einleitung DRM+ Systemübersicht Bandbreite Datenrate Services DRM+ für Programmanbieter Systemkomponenten

Mehr

Datenblatt 2000-Series DPM-2500 A Digital-Paging-Management-Unit

Datenblatt 2000-Series DPM-2500 A Digital-Paging-Management-Unit DPM-2500 A Digital-Paging-Management-Unit Die PADES 2000 Digital-Paging-Management-Unit DPM-2500 A ist eine universelle Einheit zur Verwaltung von Sprechstellen-Durchsagen und professioneller Musikwiedergabe.

Mehr

... relevante Ports für Streaming bzw. Remote Control!

... relevante Ports für Streaming bzw. Remote Control! ... relevante Ports für Streaming bzw. Remote Control! Wenn Sie mit der Installation des IO [io] 8000 / 8001 beginnen, ist es am sinnvollsten mit einem minilan zu beginnen, da dies mögliche Fehlrequellen

Mehr

1090/606 4 Kanal-Video-Umschalter

1090/606 4 Kanal-Video-Umschalter MV006500 / 10-2008 Allgemeines 1090/606 4 Kanal-Video-Umschalter Der Umschalter 1090/606, ist ein hochwertiger Mikroprozessor gesteuerter Video-Umschalter, der geeignet ist bis zu vier Kameras oder Videosignale

Mehr

CENTAURI 4001 STREAMINGSERVER. WebRadio und InHouseStreaming. Neu: mp3pro, CT-aacPlus, MPEG 4 AAC Low Delay und apt-x. Formate: MPEG L2 MPEG L3 (MP3)

CENTAURI 4001 STREAMINGSERVER. WebRadio und InHouseStreaming. Neu: mp3pro, CT-aacPlus, MPEG 4 AAC Low Delay und apt-x. Formate: MPEG L2 MPEG L3 (MP3) CENTAURI 4001 STREAMINGSERVER WebRadio und InHouseing Formate: MPEG L2 MPEG L3 () MPEG 2/4 AAC linear Neu: mp3pro, CT-aacPlus, MPEG 4 AAC Low Delay und apt-x - Für zwei wichtige Einsatzgebiete entwickelt:

Mehr

STI SERVICE MULTIPLEXER SERVICE CONTROLLER. Software. Beschreibung

STI SERVICE MULTIPLEXER SERVICE CONTROLLER. Software. Beschreibung Software STI SERVICE MULTIPLEXER SERVICE CONTROLLER Beschreibung STI Service Multiplexer STI Service Controller SOFTWARE BESCHREIBUNG AVT Audio Video Technologies GmbH Rathsbergstraße 17 D-90411 Nürnberg

Mehr

3. 15. Rack-Monitoring

3. 15. Rack-Monitoring 19" 1HE Rack-Monitoring und Schließsystem zentrale Steuereinheit, SNMP-fähig Das 19" Rack-Monitoring-System erfüllt alle Anforderungen, die an ein integriertes Schrank-ü berwachungssystem gestellt werden.

Mehr

Network Video Broadcaster NVB-4200/2200. Datenblatt

Network Video Broadcaster NVB-4200/2200. Datenblatt Network Video Broadcaster NVB-4200/2200 Datenblatt Seite 2/5 NVB-4200/2200 Network Video Broadcaster Die jusst NVB-4200 / NVB-2200 ermöglichen effizientes Broadcasting von DVB und Video-Quellen in IP Netzwerke.

Mehr

VSH-Playout. VSH-tapelessProduction. Immer einen Schritt voraus! VSH-Acquisition. VSH-Produktionsserver. VSH-Playout

VSH-Playout. VSH-tapelessProduction. Immer einen Schritt voraus! VSH-Acquisition. VSH-Produktionsserver. VSH-Playout VSH-Playout Immer einen Schritt voraus! VSH-tapelessProduction VSH-Acquisition VSH-Produktionsserver VSH-Playout VSH-Playout Immer einen Schritt voraus System 1 System N LAN VSH Offline Scheduler Erstellt

Mehr

Intelligente GPRS- und UMTS-Modems - MT-202 / MT-251

Intelligente GPRS- und UMTS-Modems - MT-202 / MT-251 Modem, Gateway und SPS in einem Gerät Die Geräte der MT-200 Serie verzichten weitestgehend auf I/Os, sind aber im übrigen Funktionsumfang mit den Telemetriemodulen der MT-100 Serie identisch. Schnittstellen

Mehr

Videostreaming. Josko Hrvatin DMT. Prof. Dr. Robert Strzebkowski. TFH-Berlin WS 05/06

Videostreaming. Josko Hrvatin DMT. Prof. Dr. Robert Strzebkowski. TFH-Berlin WS 05/06 Josko Hrvatin DMT Prof. Dr. Robert Strzebkowski TFH-Berlin WS 05/06 Streaming Media Streaming Media ist der Oberbegriff von Streaming Audio und Streaming Video und bezeichnet die aus einem Computernetzwerk

Mehr

HomePlug-Adapter für die Musik- und Sprachübertragung über das hausinterne Stromnetz

HomePlug-Adapter für die Musik- und Sprachübertragung über das hausinterne Stromnetz HomePlug-Adapter für die Musik- und Sprachübertragung über das hausinterne Stromnetz Bauen Sie Ihr eigenes Audionetzwerk auf. Ganz einfach über das hausinterne Stromnetz, ohne zu Bohren und ohne zusätzliche

Mehr

Industrielle Kommunikation / GPRS/UMTS/LTE / Fernwirksysteme / Melde- und Alarmsysteme

Industrielle Kommunikation / GPRS/UMTS/LTE / Fernwirksysteme / Melde- und Alarmsysteme SMS/E-Mail Störmelder - MT-020 / MT-021 / MT-331 Condition Monitoring leicht gemacht Das MT-020 ist auf das Monitoring von Anlagen ausgelegt. Es verzichtet auf zwei digitale Ausgänge, die für das Condition

Mehr

Satelliten- und Kabelreceiver

Satelliten- und Kabelreceiver Satelliten- und Kabelreceiver 2013 DIGITALER HDTV SAT-RECEIVER mit CI + Slot TF 4000 CI + HDTV-Satellitenreceiver mit CI+ Slot Internet-Radio HDMI-Ausgabeformate 576p, 720p, 1080i und 1080p 1 CI-Slot zur

Mehr

Streaming Media - MPEG-4 mit Linux

Streaming Media - MPEG-4 mit Linux Streaming Media - MPEG-4 mit Linux Überblick Streaming Media Streaming Anbieter Benötigte Software Vorführung Videostreaming Streaming Was ist Streaming? Sender Daten Empfänger Kontinuierlicher Datenstrom

Mehr

und stellt über verschiedene Schnittstellen jederzeit aktuelle Daten zur Verfügung. Vorteile der FAFNIR-Technik

und stellt über verschiedene Schnittstellen jederzeit aktuelle Daten zur Verfügung. Vorteile der FAFNIR-Technik Die Messauswertung Die Messauswertung Das beinhaltet die eigensichere Stromversorgung der VISY-Stick Sensoren sowie deren Messauswertung An einem Anschluss können bis zu 3 unterschiedliche VISY-Sensoren

Mehr

4 Achs-Schrittmotor-Regelung Alpha Übersicht

4 Achs-Schrittmotor-Regelung Alpha Übersicht Alpha Übersicht Seite 1/7 Anschluss-Schema Motion Controller, interpolierte Bewegung von bis zu 4 Achsen gleichzeitig, 3D. Systemkonfiguration und Programmierung mit Windowsbasierender PC-Software (GUI

Mehr

Systemintegration von DAB(+) Headends in Deutschland Seite 1 von 8

Systemintegration von DAB(+) Headends in Deutschland Seite 1 von 8 Systemintegration von DAB(+) Headends in Deutschland Dipl.-Ing. Wolfgang Peters, Sales Manager, AVT Audio Video Technologies GmbH Multiplexaufbau, Zuführung, Schnittstellen, Regionalisierung am Beispiel

Mehr

SMS Relais. Automatisierungsgeräte

SMS Relais. Automatisierungsgeräte Automatisierungsgeräte SMS Relais Einfaches Konfigurieren mit PC und «FAST SMS SET» Software Zyklische Alarm-Weiterleitung an bis zu 5 verschiedene Rufnummern Analog und/oder Digitaleingänge SMS-Zustandsabfrage

Mehr

SanStore Digitale Videorekorder

SanStore Digitale Videorekorder Sicherheit Anwendungen Netzwerk Technologie SanStore-EM Serie SanStore-MM Serie SanStore-LCM Serie SanStore-HM Serie Tastatur KSC-3505 SanStore Digitale Videorekorder Lieferbar als 4-Kanal, 8-Kanal und

Mehr

LED Anzeigen. Anschluss Multimode bis max. 2 km. Anschluss Multimode bis max. 550m

LED Anzeigen. Anschluss Multimode bis max. 2 km. Anschluss Multimode bis max. 550m Gigabit Multimode Extender Beschreibung Bei Gigabit-Ethernet ergeben sich normalerweise gemäß dem 1000Base-SX Standard realisierbare Reichweiten von 550 m für die 50/125 µm Multimode Faser bzw. bei der

Mehr

Produktbeschreibung. MCD Audio Analyzer. Softline. Modline. Funktionen und Merkmale des Produkts. Conline. Boardline. Avidline. Pixline.

Produktbeschreibung. MCD Audio Analyzer. Softline. Modline. Funktionen und Merkmale des Produkts. Conline. Boardline. Avidline. Pixline. Produktbeschreibung Funktionen und Merkmale des Produkts Softline Modline Conline Boardline MCD Audio Analyzer Avidline Pixline Applikation MCD Elektronik GmbH Hoheneichstr. 52 75217 Birkenfeld Telefon

Mehr

Spezifikationen und Voraussetzung

Spezifikationen und Voraussetzung Projekt IGH DataExpert Paynet Adapter Spezifikationen Voraussetzungen Datum : 21.07.08 Version : 1.0.0.2 21.07.2008 Seite 1 von 7 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 3 2 Architektur... 3 2.1 Grundsätze

Mehr

Funktionsumfang. MagicNet X

Funktionsumfang. MagicNet X Funktionsumfang 46'' Kontrast: 10.000:1 Der 460DXn basiert neben seinem PID- (Public Information Display) Panel mit 700 cd/m² Helligkeit, dynamischem Kontrast von 10.000:1 und 8 ms Reaktionszeit auf einem

Mehr

Netzwerk-Videoserver inklusive Software

Netzwerk-Videoserver inklusive Software Netzwerk-Videoserver inklusive Software Seite 1/5 Art. Nr. 11907-POE Modellbez. V-WEB-POE/H.264/SD Version 1 Kanal Server mit POE / SD Slot VDE EM Anwendungsbereiche: Der Netzwerk-Videoserver ermöglicht

Mehr

TS-770 SERIE DISKUSSIONSSYSTEM

TS-770 SERIE DISKUSSIONSSYSTEM TS-770 SERIE DISKUSSIONSSYSTEM Das Konferenzsystem bietet einfache Installation, Bedienung und Erweiterung. Mit Einbindung externer Teilnehmer via IP- oder Telefonverbindung. TOA bietet mit diesem drahtgebundenen

Mehr

20 JAHRE. IT 8700-Serie. Elektronische DC-.Lasten. 200 W - 600 W Modular

20 JAHRE. IT 8700-Serie. Elektronische DC-.Lasten. 200 W - 600 W Modular 20 JAHRE IT 8700-Serie Elektronische DC-.Lasten 200 W - 600 W Modular 1 Elektronische DC-.Lasten IT 8700-Serie 200 W - 600 W Modular IT 8733, 80 V / 120 A / 600 W Besondere Merkmale CC-/CV-/CR - Betriebsarten

Mehr

Application Note 025

Application Note 025 Application Note 025 IO [io] 8001 DMB Encoder Diese Application Note beschäftigt sich mit der Konfiguration eines IO 8001 als DMB Encoder. Sie beinhaltet keine technischen Erläuterungen zum Thema DMB selbst.

Mehr

Digital Signage DiSign-System 7.2

Digital Signage DiSign-System 7.2 DiSign-System Verlängern und Verteilen von Audio- und/oder Videosignalen Leading the way in digital KVM Das System Das System DiSign verlängert und verteilt Video- und Audiosignale eines Computers in Echtzeit

Mehr

Kommunikation mehrerer PCs über Hubs

Kommunikation mehrerer PCs über Hubs Kommunikation mehrerer PCs über Hubs Hub Sollen mehr als zwei Rechner zu einem Netz verbunden werden, können wir dazu einen Hub verwenden, s. Abbildung 3-1. Ein Hub hat je nach Ausführung von vier bis

Mehr

übertragbare Signale: RGBHV, RGsB oder RsGsBs

übertragbare Signale: RGBHV, RGsB oder RsGsBs 12 Technische Daten 12.1 CATVision Video: Auflösung: max. 1920 x 1440 Bildpunkte (abhängig von Kabel und Videosignal) Übertragungslänge: 10 bis max. 300 Meter (abhängig von Kabel, Auflösung und Videosignal)

Mehr

EM-UIF / EM-PTF Frequenz-Umformer

EM-UIF / EM-PTF Frequenz-Umformer EM-UIF / EM-PTF Frequenz-Umformer Der Impulsausgang des Frequenz-Umformer wird an eine Zähl- und Rückmeldeeinheit EMF 1102 angeschlossen. Somit können Sensoren mit beliebigen Ausgangssignalen oder Temperaturen

Mehr

Router UR5 UMTS/ HSDPA

Router UR5 UMTS/ HSDPA outer U5 Ethernet überall und grenzenlos mit bis zu 3,6 Mbit/s mobil! Nutzen Sie unserealternative zu den abgekündigten Telekom Standleitungen! DHCP HTTP NAT IPsec DynDNS SMSinfo NTP Dual SIM L2TP SNMP

Mehr

Eingangssignaltyp. Eingangsanschluss. Eingangs-Nennpegel. Ausgangssignal-Typ/- Anschluss. Eingangssignal-Typ/- Anschluss Ausgangssignaltyp

Eingangssignaltyp. Eingangsanschluss. Eingangs-Nennpegel. Ausgangssignal-Typ/- Anschluss. Eingangssignal-Typ/- Anschluss Ausgangssignaltyp MTP AV-Serie Mini Twisted Pair-Sender & Empfänger für FBAS-, S- und Beschreibung Die Sender und Empfänger der MTP AV-Serie gehören zur wirtschaftlichen, kompakten Produktfamilie der VersaTools. Sie werden

Mehr

Ankopplung GSM Interface an FAT2002 (GSM-Option)

Ankopplung GSM Interface an FAT2002 (GSM-Option) Ankopplung GSM Interface an FAT2002 (GSM-Option) ab Firmware-Version 4.24.10.1 Allgemeines Das FAT2002 stellt eine Übermittlung von Meldungen per SMS bereit. Die Meldungen aus der BMZ werden im FAT gemäß

Mehr

Datenblatt: TERRA PC-BUSINESS 5000 GREENLINE 539,00. Bestseller Core i5 PC. Zusätzliche Artikelbilder IT. MADE IN GERMANY. 02.10.

Datenblatt: TERRA PC-BUSINESS 5000 GREENLINE 539,00. Bestseller Core i5 PC. Zusätzliche Artikelbilder IT. MADE IN GERMANY. 02.10. Datenblatt: TERRA PC-BUSINESS 5000 GREENLINE Bestseller Core i5 PC Ermöglichen Sie Ihren Mitarbeiteren ein effektives und schnelles Arbeiten mit Ihren Unternehmensanwendungen. Profitieren Sie von robusten

Mehr

Messgeräte für Sat, TV, FM und Optik SAT

Messgeräte für Sat, TV, FM und Optik SAT Messgeräte für Sat, TV, FM und Optik SAT MSK 130, MSK 130/O, MSK 30 Messgeräte I SAT/TV/FM/(Optik) Tragbare Messgeräte für Sat/TV/FM (Optik) MSK 130, MSK 130/0 Das MSK 130 ist als tragbares Kombi-Messgerät

Mehr

I n g e n i e u r g e s e l l s c h a f t f ü r A u t o m a t i o n e n Telemetrie System GSM-H-20 Modulares Fernwirk- und Datenaufzeichnungsgerät, energieautarker Betrieb, Abruf über GPRS, TCP/IP, seriell,

Mehr

MULTINETWORKING 79. :: Zentrale Türüberwachung. :: Eventmanagement :: Auswertung von Störmeldungen über

MULTINETWORKING 79. :: Zentrale Türüberwachung. :: Eventmanagement :: Auswertung von Störmeldungen über MULTINETWORKING 79 multinetworking :: Zentrale Systemverwaltung :: Zentrale Türüberwachung :: Zentrales ansteuern von Fremdsystemen :: Einspeisung systemfremder Signale :: Eventmanagement :: Auswertung

Mehr

Recordersoftware Version 7.3.5

Recordersoftware Version 7.3.5 Technische Mitteilung Recordersoftware Version 7.3.5 DMX Recorder Deutsch Version 1.0 / 2011-09-07 1 Zusammenfassung Dieses Dokument beinhaltet Informationen über Neuerungen und Änderungen, die mit der

Mehr

Modellreihe ImagePRO II

Modellreihe ImagePRO II Der ImagePRO II ist ein topmoderner leistungsstarker Video Scaler, Scan Konverter Switcher und Transcoder in einem kompakten Gerät zur Umwandlung jedes beliebigen Eingangssignals in jedes beliebige Ausgangssignal.

Mehr

PowerSwitches MultiPower 7.5

PowerSwitches MultiPower 7.5 MultiPower 7.5 Zentrale Spannungsversorgung von G&D-Geräten Leading the way in digital KVM Das Unternehmen Leading the way in digital KVM Die Guntermann & Drunck GmbH zählt zu den führenden Herstellern

Mehr

Datenblatt: TERRA PC-BUSINESS 5050 SBA 629,00. Mit schnellem SSD Speichermedium und Intel SBA Software. Zusätzliche Artikelbilder IT. MADE IN GERMANY.

Datenblatt: TERRA PC-BUSINESS 5050 SBA 629,00. Mit schnellem SSD Speichermedium und Intel SBA Software. Zusätzliche Artikelbilder IT. MADE IN GERMANY. Datenblatt: TERRA PC-BUSINESS 5050 SBA Mit schnellem SSD Speichermedium und Intel SBA Software. TERRA Business PC mit schnellem SSD-Speichermedium, Intel Core i3 Prozessor und Intel Small Business Advantage:

Mehr

Swiss Time Systems. Master Time Center. Steuerzentrale für multifunktionale Zeitdienstanlagen und Netzfrequenz-Überwachung

Swiss Time Systems. Master Time Center. Steuerzentrale für multifunktionale Zeitdienstanlagen und Netzfrequenz-Überwachung Master Time Center Steuerzentrale für multifunktionale Zeitdienstanlagen und Netzfrequenz-Überwachung Master Time Center Bahnhöfe Flughäfen Die Steuerzentrale MTC (Master Time Center) steuert Uhren, synchronisiert

Mehr

MPEG-1 Layer 2, 32-256 kbit/s. DAB/DAB+ DMB HD-Radio ADR/DSR DRM/DRM+ DVB-T(2) DVB-H DVB-S(2) DVB-C DVB-SH

MPEG-1 Layer 2, 32-256 kbit/s. DAB/DAB+ DMB HD-Radio ADR/DSR DRM/DRM+ DVB-T(2) DVB-H DVB-S(2) DVB-C DVB-SH Seite 1 / 13 myradio_15_rundfunkvarianten_praesentation.pdf.doc DAB (Digital Audio Broadcasting) als EU-Projekt ( Eureka-147- Technologien ) 1987 2000 entwickelter digitaler Hörfunkstandard (terrestrisch,

Mehr

Recordersoftware Version 7.1.4 SP C

Recordersoftware Version 7.1.4 SP C Technische Mitteilung Recordersoftware Version 7.1.4 SP C DLS-Recorder Deutsch Version 1.1 / 2011-12-19 1 Zusammenfassung Dieses Dokument beinhaltet Informationen über Neuerungen und Änderungen, die mit

Mehr

MAGIC 2-Mbit Umschalter/Splitter

MAGIC 2-Mbit Umschalter/Splitter MAGIC 2-Mbit Umschalter/Splitter Systembeschreibung 2-Mbit Umschalter/Splitter SYSTEMBESCHREIBUNG AVT Audio Video Technologies GmbH Nordostpark 12 D-0411 Nürnberg Telefon +4 (0) 11 5271-0 Telefax +4

Mehr

Honeywell Security Group. Katalogauszug 2014. NetAXS-123

Honeywell Security Group. Katalogauszug 2014. NetAXS-123 Honeywell Security Group Katalogauszug 2014 Stand-alone, modulares ZK-System, über Web-Browser programmierbar ist eine kompakte Stand-alone ZK Lösung, die ohne Software einfach über Web programmierbar

Mehr

Solisto.DAC-4all. Digital-Analog-Wandler. Benutzerhandbuch und Installationsanleitung. Solisto.DAC-4all ist ein Produkt der Firma

Solisto.DAC-4all. Digital-Analog-Wandler. Benutzerhandbuch und Installationsanleitung. Solisto.DAC-4all ist ein Produkt der Firma Solisto.DAC-4all Digital-Analog-Wandler Benutzerhandbuch und Installationsanleitung Solisto.DAC-4all ist ein Produkt der Firma avail Information Systems GmbH Überseering 21, 22297 Hamburg Telefon 040 8541

Mehr

REGA DAC Bedienungsanleitung Version 1.0

REGA DAC Bedienungsanleitung Version 1.0 REGA DAC Bedienungsanleitung Version 1.0 REGA DAC Bedienungsanleitung Version 1.0 Seite 1 Einleitung Der Rega DAC ist ein D/A-Wandler mit 16/20/24 Bit bei 32 khz bis 192 khz mit integriertem, weiterentwickelten

Mehr

Optischer Rückkanalempfänger SEO 120

Optischer Rückkanalempfänger SEO 120 Optischer Rückkanalempfänger SEO 120 Erz.-Nr. 88650359 Systembeschreibung INHALTSVERZEICHNIS 1 DOKUMENT UND ÄNDERUNGSSTÄNDE 3 2 EINLEITUNG 4 3 TECHNISCHE BESCHREIBUNG 4 4 TECHNISCHE DATEN 6 4.1 Systemdaten

Mehr

MODBUS/TCP und Beckhoff Steuerelemente

MODBUS/TCP und Beckhoff Steuerelemente MODBUS/TCP und Beckhoff Steuerelemente Die 1.7.5 Version wurde zum DOMIQ/Base Modul die Funktion der Bedienung des MOD- BUS/TCP und MODBUS/UDP Protokolls hinzugefügt. Das Base Modul erfüllt die Rolle des

Mehr

Spezifikationen und Voraussetzung

Spezifikationen und Voraussetzung Projekt IGH DataExpert Yellowbill Adapter Spezifikationen Voraussetzungen Datum : 22.08.2013 Version : 1.0.0.2 22.08.2013 Seite 1 von 7 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung...3 2 Architektur...3 2.1 Grundsätze

Mehr

TV. Internet. SmartTV

TV. Internet. SmartTV TV. Internet. SmartTV Beste Unterhaltung aus beiden Welten Your ultimate connection Satellitenfernsehen für Smartphones, Tablets & Co. Satellitenfernsehen live im Heimnetzwerk übertragen Die neuen SAT>IP

Mehr

NEOSTAR 4-Kanal H.264 DVR Rekorder mit LAN, USB, Audio über Internet - HS01

NEOSTAR 4-Kanal H.264 DVR Rekorder mit LAN, USB, Audio über Internet - HS01 NEOSTAR 4-Kanal H.264 DVR Rekorder mit LAN, USB, Audio über Internet - HS01 Der NEOSTAR HS01 ist ein unschlagbar günstiger H.264-Rekorder mit 4 Video-, 1 Audio- Kanälen und einer maximalen Aufzeichnungsgeschwindigkeit

Mehr

Das innovative Funk-Uhrensystem basiert auf einem Zeitsender, welcher das Zeitsignal an die Geräte

Das innovative Funk-Uhrensystem basiert auf einem Zeitsender, welcher das Zeitsignal an die Geräte Drahtlose Zeitverteilung für digitale und analoge FunkNebenuhren (Frequenzband 868 MHz) Wireless Distribution - WTD Das innovative Funk-Uhrensystem basiert auf einem Zeitsender, welcher das Zeitsignal

Mehr

DATENKOMMUNIKATIONSMODUL DATACONT DC 6000

DATENKOMMUNIKATIONSMODUL DATACONT DC 6000 DATENKOMMUNIKATIONSMODUL DATACONT DC 6000 mit Ethernet TCP/IP, PROFIBUS DP, Modbus RTU, Modbus TCP Das Datenkommunikationsmodul DataCont DC 6000 ist mit verschiedenen Eingängen verfügbar. Das Gerät verarbeitet

Mehr

Multidatenlogger. AquiTronic MultiLog Datenerfassung für höchste Ansprüche

Multidatenlogger. AquiTronic MultiLog Datenerfassung für höchste Ansprüche AquiTronic Datenaufzeichnung und Steuerung bei Pumpversuchen Anlagenüberwachung Universell einsetzbar Datenfernabfrage /Alarmfunktion Netzwerkfähig Speicher 1GB (Standard) Modularer Aufbau Verschiedene

Mehr

Data Monitor Anzeige der zuletzt gesendeten bzw. empfangenen Daten

Data Monitor Anzeige der zuletzt gesendeten bzw. empfangenen Daten T9620 / G9620 MIDI GPIO INTERFACE Gerät zur Umsetzung von Midi - Befehlen auf GPIO 8 - GPI Eingänge Option: weitere 8 GPI und 8 GPO 8 - Potentialfreie GPO Ausgänge Status GPIO Statusanzeige der Ein-Ausgänge

Mehr

Auszüge von Katalogen unserer Hersteller. Mit freundlicher Empfehlung, Ihre. IGS-Industrielle Gefahrenmeldesysteme GmbH Hördenstraße 2 D - 58135 Hagen

Auszüge von Katalogen unserer Hersteller. Mit freundlicher Empfehlung, Ihre. IGS-Industrielle Gefahrenmeldesysteme GmbH Hördenstraße 2 D - 58135 Hagen Auszüge von Katalogen unserer Hersteller Mit freundlicher Empfehlung, Ihre IGS-Industrielle Gefahrenmeldesysteme GmbH Hördenstraße 2 D - 58135 Hagen +49 (0)2331 9787 0 http://www.igs-hagen.de info@igs-hagen.de

Mehr

Cyexplorer Handbuch Stand: Januar 2011 Convision Systems GmbH

Cyexplorer Handbuch Stand: Januar 2011 Convision Systems GmbH Cyexplorer Handbuch Stand: Januar 2011 Convision Systems GmbH Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung 2 2. Registration und Ausbau des Servers 2 IP Discovery 2 Registration eines Servers 3 Abbau eines Servers

Mehr

Technische Dokumentation

Technische Dokumentation Technische Dokumentation für metratec TCP/IP auf UART Converter (TUC) Stand: Juni 2011 Version: 1.0 Technische Dokumentation metratec TUC Seite 1 von 11 Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeine Hinweise/Sicherheitshinweise...3

Mehr

konzipiert für professionelle Videosysteme Anschluß von hochaufl ösenden SDI-Kameras (1080p)

konzipiert für professionelle Videosysteme Anschluß von hochaufl ösenden SDI-Kameras (1080p) Übersicht aller VC-Apps Digitaler SDI Full-HD-CCTV 8-Kanal Langzeitrekorder Art: 16828 HDMI-Ausgang (1920 x 1080) Anschluß von hochaufl ösenden SDI-Kameras (1080p) 200FPS@HD1080p (25 FPS / Kanal) USB-Anschlüsse

Mehr

IP Integration Sysmess Multi und Compact Firmware 3.6,X, July 2014

IP Integration Sysmess Multi und Compact Firmware 3.6,X, July 2014 IP Integration Sysmess Multi und Compact Firmware 3.6,X, July 2014 Alarm XML CSV Webinterface Internet TCP / RTU Slave IP-Router E-Mail FTP / SFTP UDP RS 232 GLT RS 485 GPRS / EDGE / UMTS SPS S0-Eingänge

Mehr

PVH-DVR-4PE / PVH-DVR-8PE / PVH-DVR-16PE. Digitale Bildspeichersysteme

PVH-DVR-4PE / PVH-DVR-8PE / PVH-DVR-16PE. Digitale Bildspeichersysteme PVH-DVR-4PE / PVH-DVR-8PE / PVH-DVR-16PE Digitale Bildspeichersysteme Professionelle Bildspeichersysteme auf Linux Basis, mit CD-RW Laufwerk, Netzwerkanschluss und Fernabfrage über Browser-Technologie

Mehr

Bedienungsanleitung Pro-Ject DAC Box S USB

Bedienungsanleitung Pro-Ject DAC Box S USB Bedienungsanleitung Pro-Ject DAC Box S USB Wir bedanken uns für den Kauf der DAC Box S USB von Pro-Ject Audio Systems.! Warnt vor einer Gefährdung des Benutzers, des Gerätes oder vor einer möglichen Fehlbedienung.

Mehr

FULL-HD-1080P VIDEO und PC-(1920x1200@60Hz-) Digital Signage Broadcaster IP mit USB, RS-232, IR, Remote On/Off Option RS-232 OPTION Multicast und Unicast GIGABIT ETHERNET IP-TECHNOLOGIE PLUG-AND-PLAY-FÄHIG

Mehr

Modellreihe 470A. Digitale Weltzeituhren und Zeitzonendisplays für höchste Anforderungen

Modellreihe 470A. Digitale Weltzeituhren und Zeitzonendisplays für höchste Anforderungen Digitale Weltzeituhren und Zeitzonendisplays für höchste Anforderungen Diese Weltzeituhren für 2 bis max. 8 Zeitzonen mit Anzeigen in brillanten roten, grünen, gelben oder blauen LED-Anzeigen für Ableseentfernungen

Mehr

TalkBox. Referenz-schallquelle. Switzerland IEC 60268-16. Mikrofon-Setup. Flacher Frequenzgang. Kalibrierter Pegel

TalkBox. Referenz-schallquelle. Switzerland IEC 60268-16. Mikrofon-Setup. Flacher Frequenzgang. Kalibrierter Pegel STIPA Referenz IEC 60268-16 Mikrofon-Setup TalkBox Referenz-schallquelle Flacher Frequenzgang Kalibrierter Pegel Made in Switzerland 2 3 Einführung Die NTi Audio TalkBox ist eine aktive, akustische Referenzschallquelle

Mehr

DMX5-W Personal Edition für Windows Digital Signage Software Lösungen

DMX5-W Personal Edition für Windows Digital Signage Software Lösungen DMX5-W Personal Edition für Windows Digital Signage Software Lösungen www.stinova.com stinova s digital signage stand-alone software Die richtige Info am richtigen Ort zur gewünschten Zeit, browsergesteuert.

Mehr

M2M Industrie Router mit freier Modemwahl

M2M Industrie Router mit freier Modemwahl M2M Industrie Router mit freier Modemwahl Firewall VPN Alarm SMS / E-Mail Linux Webserver Weltweiter Zugriff auf Maschinen und Anlagen Mit dem M2M Industrie Router ist eine einfache, sichere und globale

Mehr

MK385. HD Audio Converter. HDMI Eingang HDMI, optisch, koaxial und 3,5mm Klinke Audio Ausgang

MK385. HD Audio Converter. HDMI Eingang HDMI, optisch, koaxial und 3,5mm Klinke Audio Ausgang DE MK385 HD Audio Converter HDMI Eingang HDMI, optisch, koaxial und 3,5mm Klinke Audio Ausgang Einleitung Vielen Dank, dass Sie sich für den HDMI Audio Splitter entschieden haben. Ihre Zufriedenheit ist

Mehr

Recall. Recall wurde entwickelt für: Lösung zur Gesprächsaufzeichnung

Recall. Recall wurde entwickelt für: Lösung zur Gesprächsaufzeichnung Lösung zur Gesprächsaufzeichnung wurde entwickelt für: Call Center / Service Center Versicherungen / Finanzwesen Mit permanenter Aufzeichnung oder nach Bedarf Das Ziel unserer Lösung ist Gespräche kontinuierlich

Mehr

Sampling Rate / Sample rate. Modulation (gem. DVB-Standard) Modulation (DVB standard) 16 QAM 256 QAM QPSK, 16 QAM, 64 QAM

Sampling Rate / Sample rate. Modulation (gem. DVB-Standard) Modulation (DVB standard) 16 QAM 256 QAM QPSK, 16 QAM, 64 QAM -Modulatoren modulators 1x in oder DVB-T Modulator zur Umsetzung eines -Signals in einen Kanal (QAM) oder in einen DVB-T Kanal (COFDM). Die Ausgangsmodulation kann über das Menü eingestellt werden. Der

Mehr

12 Technische Daten RS232. Übertragungsrate: max. 57600 bit/s übertragbare Signale: TxD, RxD, RTS, CTS, DTR, DSR, DCD. Audio

12 Technische Daten RS232. Übertragungsrate: max. 57600 bit/s übertragbare Signale: TxD, RxD, RTS, CTS, DTR, DSR, DCD. Audio Guntermann & Drunck GmbH Installations- und Bedienungsanleitung LwLVision 12 Technische Daten Video Auflösung (lokal): max. 1920 1200 Bildpunkte (max. Wert) Auflösung (entfernt): max. 1920 1200 Bildpunkte

Mehr

2. VARIANTEN : 2.3 Konfigurationsbeispiele :

2. VARIANTEN : 2.3 Konfigurationsbeispiele : . VARIANTEN :. Typenbezeichnung : Der SAM-A ist mit 4 oder auch nur teilbestückt mit unabhängigen Verstärkerzügen lieferbar. Dabei bedeutet in der Typenbezeichnung :. Ziffer hinter Schrägstrich = Anzahl

Mehr

TOE 7704 bis TOE 7711 A

TOE 7704 bis TOE 7711 A Synthesizer/Funktionsgeneratoren mit Sweep, Trigger, AM und Frequenzzähler Besondere Merkmale 1 mhz bis 44 MHz Sweep, Trigger, Gate Variable Symmetrie Digitale Anzeige von Frequenz, Sweep, AC, DC Amplitudenmodulation

Mehr

Thema: DAB. Ein Überblick

Thema: DAB. Ein Überblick Thema: DAB Ein Überblick 1 Was ist DAB? Digital Audio Broadcast Ist ein digitaler Übertragungsstandard für terrestrischen Empfang von Digitalradio Frequenzbereich von 30 MHz bis 3 GHz geeignet Entwickelt

Mehr

+ leistungsstarkes Plug-und-Play Monitoring-System + stabile COFDM Übertragung, kein empfindliches WiFi oder OFDM

+ leistungsstarkes Plug-und-Play Monitoring-System + stabile COFDM Übertragung, kein empfindliches WiFi oder OFDM Wireless Monitoring Solution + leistungsstarkes Plug-und-Play Monitoring-System + stabile COFDM Übertragung, kein empfindliches WiFi oder OFDM + maximale HD Videoqualität + Übertragung auch ohne direkte

Mehr

ELA Telekommunikations-Server ETK 3000

ELA Telekommunikations-Server ETK 3000 ELA Telekommunikations-Server ETK 3000 Steuerung von ELA Funktionen über das Telefonnetz Das Servermodul ETK 3000 ist ein mikroprozessorgesteuertes, frei konfigurierbares Interface zwischen Telefon- und

Mehr

Programmierbarer Regler MCX08M

Programmierbarer Regler MCX08M MAKING MODERN LIVING POSSIBLE Technische Broschüre Programmierbarer Regler MCX08M Die programmierbaren Universalregler der MCX-Reihe von Danfoss bieten Ihnen genau die Funktionalität und Zuverlässigkeit,

Mehr

Andere Industrielle Bussysteme

Andere Industrielle Bussysteme Andere Industrielle Bussysteme Dr. Leonhard Stiegler Automation www.dhbw-stuttgart.de Industrielle Bussysteme Teil 8 Andere Feldbusse, L. Stiegler Inhalt Profinet Ethernet Powerlink Avionics Full Duplex

Mehr

... Konfiguration des IO [io] 8000 in einem LAN?

... Konfiguration des IO [io] 8000 in einem LAN? ... Konfiguration des IO [io] 8000 in einem LAN? Ablauf 1. Installation 2. Konfiguration des Encoders 3. Überprüfen der Encodereinstellungen 4. Konfiguration des Decoders 1. Installation: Nach Erhalt des

Mehr

Produktinformation Mehrkanalendstufe Lucius-XA-2U / 3U

Produktinformation Mehrkanalendstufe Lucius-XA-2U / 3U Produktinformation Mehrkanalendstufe Lucius-XA-2U / 3U email: info@sitronik-industrie.de, Internet: www.sitronik-industrie.de Seite 1 von 18 Inhalt Allgemein - Leistungsbeschreibung, technische Daten Seite

Mehr

Highlights. Features 7.0. LwLVision. DVI / VGA KVM Extender DVI &VGA DVI &VGA RS 232 USB 2.0 USB 1.1

Highlights. Features 7.0. LwLVision. DVI / VGA KVM Extender DVI &VGA DVI &VGA RS 232 USB 2.0 USB 1.1 Das KVM Extender System DVIVision verlängert die Signale Keyboard/Mouse Single-Link DVI Audio RS232 USB 1.1 USB 2.0 (derzeit nur für Single-Channel Variante verfügbar) DVI &VGA DVI &VGA USB 1.1 USB 2.0

Mehr

HAUPTKATALOG EQUIPMENT PROTECTION SOLUTIONS. AUSGABE 24 OKTOBER 2012 03 Schrankzubehör Power Control Steckdosenleisten.

HAUPTKATALOG EQUIPMENT PROTECTION SOLUTIONS. AUSGABE 24 OKTOBER 2012 03 Schrankzubehör Power Control Steckdosenleisten. HAUPTKATALOG EQUIPMENT PROTECTION SOLUTIONS AUSGABE 24 OKTOBER 2012 03 Schrankzubehör Power Control. Inhalt......... 0 Power Control Schrankzubehör Power Control Schränke...... 1 Wandgehäuse.. 2 Schrank-,

Mehr

MobaTime Server MTS. IRIG, AFNOR, DCF-FSK sowie präzise, programmierbare Zeitimpulse.

MobaTime Server MTS. IRIG, AFNOR, DCF-FSK sowie präzise, programmierbare Zeitimpulse. Die zuverlässige, präzise Hauptuhr und Zeitreferenz für alle rechner- und prozessorgesteuerten Geräte, Anlagen, Netzwerke und IT-Anwendungen. MobaTime Server MTS Diese neue Generation der Master Clocks

Mehr

Zubehör zu SNMP-Karte für Gebäude-Management. Folie 1

Zubehör zu SNMP-Karte für Gebäude-Management. Folie 1 Zubehör zu SNMP-Karte für Gebäude-Management Folie 1 SNMP-Karte Der SNMP-Adapter integriert die USV in das Netzwerk. Weiteres Zubehör für Gebäude-Management erhältlich. (nur mit SNMP-Karte in Professional

Mehr

Viewing Client Version 2.1.0.16

Viewing Client Version 2.1.0.16 Technische Mitteilung Deutsch Viewing Client Version 2.1.0.16 Version 1.0 / 2015-02-26 1 Zusammenfassung Dieses Dokument beinhaltet Informationen über Neuerungen und Änderungen, die mit der aktuellen Version

Mehr

VDR mit Linux und MythTV. Teil 2: Die Software

VDR mit Linux und MythTV. Teil 2: Die Software VDR mit Linux und MythTV Teil 2: Die Software Welche Software brauchen wir? Essentiell: Linux (bevorzugt >= 2.6) X11 Qt3 Freetype LAME MythTV Welche Software brauchen wir? Optional: XMLTV (und PERL) NXTVEPG

Mehr

TeamConnect SL TeamConnect CU1,

TeamConnect SL TeamConnect CU1, TeamConnect SL TeamConnect CU1, Zentraleinheit, SL TeamConnect CB1, Combox MERKMALE < Konnektivität über Festnetz und PC/VoiP für Telefon- und Webkonferenzen < Ein-System-Lösung mit hoher Flexibilität

Mehr

Videokonferenzen & multimediale Kommunikation

Videokonferenzen & multimediale Kommunikation Videokonferenzen & multimediale Kommunikation Falko Dreßler, Regionales Rechenzentrum falko.dressler@rrze.uni-erlangen.de 1 Überblick Einteilung Videokommunikation Meeting vs. Broadcast Transportnetze

Mehr

Der neue Weg zur Audio-Verteilung in Echtzeit im LAN/WAN

Der neue Weg zur Audio-Verteilung in Echtzeit im LAN/WAN White Paper: AUDIO GATEWAY CODEC WP0503, MAYAH Communications GmbH InHouseStreaming Der neue Weg zur Audio-Verteilung in Echtzeit im LAN/WAN Paper Status: White Paper Language: German Keywords, Summary:

Mehr

SUMU. Smart Universell Measurement Unit für die intelligente und echtzeitfähige Netzqualitätsanalyse

SUMU. Smart Universell Measurement Unit für die intelligente und echtzeitfähige Netzqualitätsanalyse Smart Universell Measurement Unit für die intelligente und echtzeitfähige Netzqualitätsanalyse Steigende Anforderungen an die Versorgungsnetze erfordern neue Ansätze zur Überwachung und Messung systemrelevanter

Mehr

Multi-Viewer / dynamische Signalisierung für Rundfunkanwendungen

Multi-Viewer / dynamische Signalisierung für Rundfunkanwendungen Multi-Viewer / dynamische Signalisierung für Rundfunkanwendungen Was ist M-SIG? M-SIG ist ein Multi-Viewer und Signalisierungsystem M-SIG basiert auf einer Windows-Client Serverstruktur M-SIG bietet eine

Mehr

Professionelle Videoüberwachung

Professionelle Videoüberwachung Professionelle Videoüberwachung HDSDI Die Technik HDSDI Megapixel über ialkabel HDSDI (High Definition Serial Digital Interface) ist eine rein digitale Schnittstelle, die ursprünglich für den professionellen

Mehr