aladin02/2015 FACHZEITSCHRIFT DES MAGISCHEN RING AUSTRIA Wien magische Hauptstadt Grenzen der Mentalmagie FISM Rimini Vorschau

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "aladin02/2015 FACHZEITSCHRIFT DES MAGISCHEN RING AUSTRIA Wien magische Hauptstadt Grenzen der Mentalmagie FISM Rimini Vorschau"

Transkript

1 FACHZEITSCHRIFT DES MAGISCHEN RING AUSTRIA aladin02/2015 Wien magische Hauptstadt Grenzen der Mentalmagie FISM Rimini Vorschau Tipps, Tricks, Hintergründe

2 Foto: Gerald F. Huber Foto: aus dem Archiv des Künstlers. INHALTSVERZEICHNIS April 2015 WILLKOMMEN 03 Vorworte Rudi Heuer, Hanno Rhomberg 04 Leserbriefe Aladin-Leser IM BRENNPUNKT die Aladin-Titelthemen 05 Mentalismus am Wendepunkt Hanno Rhomberg 06 Märchen, Marketing und Mentalisten Thomas Fraps 09 Mentalismus am Prüfstand Manuel Horeth 13 Versteckte Mentalwunder Markus Zadina 14 Vom Entertainer zum Trainer Topas HINTER DEN KULISSEN aus dem Klub- und Zirkelleben Jahre Magische Vereinigung Linz Heinz Joksch 16 Magischer Ball Linz Alexander Just Jahre Zauberfreunde Steyr Wolfgang Öller 18 Verflixt verhext verwunschen Helmut Hörmann INTERNATIONAL über die Grenzen geblickt 19 News aus aller Welt Hanno Rhomberg 20 FISM aus Österreichischer Sicht Hanno Rhomberg 22 Rimini eiskalt Ulrich Rausch 24 Weltmeisterliches Quiz Ulrich Rausch 25 Ein DiNO auf Reisen (Blackpool) DiNO dorado 27 Wiener Szene für Touristen Magic Christian, H. Rhomberg AUF DEM COVER: Rathaus in Wien, Foto: H. Rhomberg IM RAMPENLICHT Shows, Galas, Veranstaltungen 32 Hannes Koch Karteninnovation Hanno Rhomberg 34 Franz Kaslatter im Gespräch Stefan Schertler 36 Wundertüte 2 Martin von Barabü GRUNDLAGEN Theorie und Praxis 38 Sprechen 2 Harry Lucas 39 Magic Session. Expert Card Technique 1 Roberto Giobbi 42 Werkzeugkasten Tablehopping Wolfgang Moser 44 Säulen des Bühnenerfolges 2 Helmut Hörmann 46 Die ActChecker Gaston Florin, Georg Büttel TRICKS, TIPPS, KUNSTSTÜCKE 48 Weiss-Heiten 2 Review Wolfgang Moser 48 Blitz Asse Fabian Weiss 50 Nest Werner Miller 52 Weiter denken 1 Ulrich Rausch 55 Homeshopping Party diverse Autoren 58 Denksport zauberhaft Josef Vogtenhuber SIMSALASURIUM Kommentare, Meinungen, Termine 59 Aus dem Rachen eines Drachen Emil 60 News, Nerds & Nonsens Roman F. Szeliga 62 Die Selbst-Täuschungskünstler 2 TV Mecki 64 Termine Hanno Rhomberg 67 Vorschau Heft 03 / Impressum 2 Inhaltsverzeichnis

3 WILLKOMMEN Leserbriefe und Reaktionen Eine Sammlung aller Reaktionen im Volltext finden Sie auf unserer Homepage: Fotos: Wolfgang Moser, Hanno Rhomberg Vielen Dank für den letzten Aladin. Er ist richtig toll und voll geworden. Leider bekam ich diesen, bedingt durch die Zusendung an den Klub, erst mit 4-wöchiger Verspätung, persönlich ausgehändigt. Ich wäre Ihnen sehr verbunden, wenn in Zukunft ein Einzelversand stattfinden könnte. Zumal auch viele aktuellen Termine und Berichte, sonst mehr nur eine Nachlese darstellen, da die Termine schon vorbei sind. Robert Ganahl AUT Kompliment, wirklich bestens gelungen! Ich freue mich mit dir, dass du das mit deinem Team so toll geschafft hast. Den Vogel schießt du aber mit dem Aladin Blog ab (www.mra. at/wordpress;). So viel geballte Info bekommt man nirgendwo! Was mich speziell gefreut hat, war die Aufstellung der österreichischen Zauberkongresse. Michael Hitzel AUT Jetzt habe ich den ganzen Aladin auswendig gelernt und kann dir ein subjektives Feedback geben. Zu allererst freut es mich, dass das kleine Österreich mit so einer Luxuszeitung herauskommt, da bin ich stolz auf euch. Die Arbeit muss ja wahnsinnig sein, und dazu machst du auch noch Rezensionen. Wann schläfst du eigentlich? Die Titelgeschichte ist sehr sehr gut gelungen, es kommen alle Meinungen zur Geltung. Besonders hat mich der ernsthafte Zauberer Boretti amüsiert, dem sein Charme genug ist Interessant ist Tricky Niki, der sich nie aufdrängt, aber sonst immer bereit ist. Bei sämtlichen Meinungen fehlt mir die Botschaft ich mache das, um Freude zu bereiten. Muss denn immer alles einen selbstsüchtigen und berechnenden Grund haben? Tolle Idee, den hochwertigen Geldschein beim Billswitch zu verschenken! Ein ganz großes Bravo für den Artikel versteckte Wunder : Marcus labert nicht vor sich hin, sondern er hat recherchiert... Otto Wessely FR Ich wünsche Ihnen für Ihre Arbeit an der Zeitschrift viel Kraft, Geduld und auch ein wenig Freude. Anbei ein Artikel. Joro DE Magic Christian und Hans Peter Bei dieser Gelegenheit darf ich Ihnen auch ganz herzlich gratulieren, dass Sie die Chefredaktion vom Aladin übernommen haben. Schon das erste Heft ist in meinen Augen eine kleine Sensation und ich wünsche Ihnen (aber auch mir), dass es so weitergeht. Eckhard Böttcher DE Dir und deinem Team meinen herzlichsten Glückwunsch zu einer sehr gut gelungenen Neuinterpretation eines Klassikers der Zauberliteratur. Österreich kann stolz auf euch sein so hat das ja noch keiner geschafft in der Tat einer Wunder der Lampe entsprungen. Viel Erfolg, Geduld und Durchhaltevermögen! Roberto Giobbi CH DANKE für den bestgelungenen ALADIN aller Zeiten! Von der Gestaltung bis zum Druck SUPER! Der Inhalt bestens! Es ist ganz einfach eine Freude dieses Heft zu lesen und vorzuzeigen! GRATULATION und weiter so! Kelli AUT Axel Hecklau Christoph Borer Denis Behr Fabian Weiss 4 Leserbriefe

4 IM BRENNPUNKT Mentalisten am Scheideweg Gratwanderung zwischen Unterhaltung und Scharlatanerie Text: Hanno Rhomberg. Die Zauberkunst ist eine der ehrlichsten Künste. Wo sonst sagt man dem Zuschauer, dass man ihn täuschen wird? Aus diesem Grund gibt es in vielen Magischen Zirkeln auch den Eid, dass man seine Kenntnisse der Zauberei nicht dazu verwendet, übersinnliche Effekte vorzutäuschen, um einen wirtschaftlichen Vorteil zu erlangen. Wenn man die Mentalistenszene beobachtet, hat man jedoch das Gefühl, dass dies mehr und mehr in Vergessenheit geraten ist. Auch der Magische Zirkel übersieht diese Strömung und konzentriert sich mit Abmahnungen lieber auf Kollegen, die harmlose Tricks in der Öffentlichkeit für didaktische Zwecke verraten. Das hat eine gewisse Tradition. Wie wir in der Ausgabe 1 / 2015 der Magischen Welt lesen konnten, verdiente sich Marvelli seinen Lebensunterhalt zu Beginn damit, dass er anderen Leuten die Karten legte. Uri Geller, der andere Menschen mit scheinbaren überirdischen Effekten das Geld aus der Tasche zog, wird von manchen Zauberkünstlern und Zirkeln gehuldigt. Also alles in Ordnung? Dass die Öffentlichkeit überfordert ist, die Grenzen zwischen Trick und Realität zu erkennen, zeigt auszugsweise ein , das mir ein Leser meines Blogs vor einem halben Jahr geschrieben hat: Könnten Sie mir nochmals helfen? Ich schreibe Ihnen, weil mich dieser J. B. scheinbar verfolgt und ängstigt mit dem was der so treibt... (... er stellt es immer so hin, als ob es»echt«sei, als ob»intuition«tatsächlich so weit gehen kann!). J. B. Vorschlag hin rufe ich meine Schwester an und frage sie, ob sie auch gerade an mich gedacht hat. Tatsächlich, hat sie. Am liebsten würde ich jetzt einen Schnaps trinken, aber es ist mitten am Vormittag... Auf Nachfrage hört man, von Künstlern in der Szene, dass man sehr wohl erwähnt, dass es nichts mit übernatürlichen Kräften zu tun hat. Vielleicht hat der Künstler, irgendwann in seiner Darbietung gesagt, dass jeder diese Fähigkeit erlernen kann. Aber kommt es nicht darauf an, wie es der Zuschauer versteht? In der Werbung ist es zum Beispiel so. Und wie vereinbart sich das mit vielen pseudowissenschaftlichen Büchern die man in letzter Zeit von so manchem früheren Illusionisten lesen kann? Thomas Fraps, selbst Naturwissenschaftler und Zauberkünstler, hat sich im folgenden Artikel seine Gedanken dazu gemacht. Im Abschluss finden Sie einige Statements, die ich von bekannten Mentalisten zu diesem diskussionswürdigen Thema gesammelt habe. Ihre persönliche Meinung müssen Sie sich selbst machen. Schreiben Sie dem Aladin, wie Sie dieses Thema sehen. Oder das hier (von der Website der Zeitschrift PETRA): Probieren wir s aus, schlägt J. B. vor. Er will den Namen einer Person erraten, die mir nahesteht. Ich schreibe Nicole (meine Schwester) auf eine Visitenkarte und falte sie zusammen. Er zerreißt die Karte vor meinen Augen und fragt mich, wie ich mich fühle. Beklommen, traurig. J. B. nickt: Das ist dein Bauchgefühl. Die Schnipsel legt er in meine Hand, dann schließt er seine Finger darum. Und jetzt schicke der Person ganz viel Liebe! Ich gebe alles, merke, wie mir warm wird. Becker nimmt meinen Block und schreibt etwas drauf: Danke für deine Liebe, Nicole steht da. Oh Mann. Jetzt bin ich echt sprachlos. Es gab definitiv keine Möglichkeit zu tricksen. Auf Mentalisten am Scheideweg 5

5 HINTER DEN KULISSEN 25 Jahre Zauberfreunde Steyr Mentalmagisches Wochenende am März 2015 Text: Wolfgang Öller. Fotos: Peter Kainrath Alex Ray Harry Lucas Nach über 20 erfolgreichen magischen Wochenenden in Steyr war es ein Wagnis, ein sogenanntes Mentalmagisches Wochenende zu organisieren. Das Konzept ist aber aufgegangen. Über 40 Teilnehmer aus Deutschland und Österreich erlebten zwei interessante, lehrreiche und unterhaltsame Tage. Die Seminare am Samstag wurden von Alex Ray und Harry Lucas gehalten. Alex Ray ist zurzeit einer der besten Besteckverbieger in unseren Breitengraden. Er vermittelte in seinem Metal-Bending Seminar genau jene Griffe, auf die es ankommt. Unglaublich wie elegant er Löffel und Gabeln fast mühelos verbiegen kann! Harry Lucas blickte in seinem Seminar hinter die Kulissen eines mentalen Künstlers. Richtiges Sprechen, Sprachbildung, aufwärmen, motivieren, Konzepterstellung das sind alles wichtige Komponenten über die leider viel zu wenig gesprochen wird. Harry hält normal keine Seminare, für die Zauberfreunde Steyr machte er in dankenswerter Weise eine Ausnahme. Jan Forsters Soloabend Mit allen Sinnen ging im Alten Theater Steyr über die Bühne. Jan Forster ist Vollprofi und er weiß, wie man sein Publikum unterhält. Es war eine absolut tolle Show, ein wahres mentales Feuerwerk und alle Besucher waren restlos begeistert. Am Sonntag zeigte Jan noch sein Seminar Final mental angehaucht. In über drei Stunden vermittelte er wirklich starke Effekte aus seinem Repertoire. Wer Jan Forster in Österreich mit seiner Show Mit allen Sinnen und mit seinem Seminar noch erleben möchte, hat am 17. und 19. April 2015 im Circus- und Clown-Museum Wien (www.circus-clownmuseum.at) dazu Gelegenheit. Mit der reibungslosen Organisation des Mentalmagischen Wochenendes konnten die Zauberfreunde Steyr einmal mehr punkten. Jan Forster, Jan Lange Jan Forster 25 Jahre Zauberfreunde Steyr 17

6 INTERNATIONAL Österreichische Preisträger bei FISM (Quelle: FISM): Willi Seidl Illusion 2. Platz, 7. FISM Kongress, 1958, Wien, Österreich Peter Lodinsky Comedy 1. Platz, 7. FISM Kongress, 1958 Wien, Österreich Palac Congress Ort des Geschehens, zwei Mal Frankreich, Deutschland, Belgien, und Österreich. In Portugal, Schweden und England fand die Veranstaltung jeweils einmal statt. Somit sind die Austragungsorte sehr europalastig. Lediglich zweimal fand der Kongress außerhalb von Europa (in Japan und China) statt. Österreich besitzt eine sehr umfangreiche Erfolgsgeschichte bei den Weltmeisterschaften, die vor allem durch die Erfolge von Magic Christian geprägt wurde. Beinahe in Vergessenheit geraten ist, dass unser amtierender MRA Präsident Rudi Heuer 1982 ebenfalls zu den Preisträgern gehörte. Fred Sherry Manipulation 3. Platz, 9. FISM Kongress, 1964 Barcelona, Spanien 2. Platz, 10. FISM Kongress, 1967 Baden Baden, Deutschland Magic Christian Manipulation, Erfindung 2. Platz, 11. FISM Kongress, 1970, Barcelona, Spanien 1. Platz, 12. FISM Kongress, 1973, Paris, Frankreich 1. Platz, 13. FISM Kongress, 1976, Wien, Österreich 1. Platz, 14. FISM Kongress 1979, Brüssel, Belgien 1. Platz, 14. FISM Kongress 1979, Brüssel, Belgien (Erfindung) Heinz Freund Mikromagie 1. Platz, 13. FISM Kongress 1976, Wien, Österreich Roland Gugganig Mikromagie 2. Platz 15. FISM Kongress 1982, Lausanne, Schweiz Otto Wessely - Comedy 1. Platz, 15. FISM Kongress 1982, Lausanne, Schweiz Rudolf Heuer Manipulation 3. Platz, 15. FISM Kongress 1982, Lausanne, Schweiz Brigitte Varga Ladys 1. Platz, 15. FISM Kongress 1982, Lausanne, Schweiz Gerry Scharnböck Mikromagie 3. Platz, 21. FISM Kongress 2000, Lissabon, Portugal Magic Christian, 5-fach Preisträger FISM Siebensinn 3. Platz, 24. FISM Kongress 2009, Peking, China Gerry, 3. Platz Mikromagie FISM 2000 Friedrich Scherbaum, 2-fach Preisträger FISM FISM Ein Blick zurück 21

aladin01/2015 FACHZEITSCHRIFT DES MAGISCHEN RING AUSTRIA Impromptu Zauberei Horror oder Chance? Ehrlich Brothers auf Österreichtour

aladin01/2015 FACHZEITSCHRIFT DES MAGISCHEN RING AUSTRIA Impromptu Zauberei Horror oder Chance? Ehrlich Brothers auf Österreichtour FACHZEITSCHRIFT DES MAGISCHEN RING AUSTRIA aladin01/2015 Impromptu Zauberei Horror oder Chance? Ehrlich Brothers auf Österreichtour Charity made in Tirol Die Act Checker sind unterwegs 22 29 INHALTSVERZEICHNIS

Mehr

Text a passt zu mir. Meine beste Freundin heißt. Freundschaft. Texte und Bilder Was passt zusammen? Lest und ordnet zu.

Text a passt zu mir. Meine beste Freundin heißt. Freundschaft. Texte und Bilder Was passt zusammen? Lest und ordnet zu. Freundschaft 1 a Die beste Freundin von Vera ist Nilgün. Leider gehen sie nicht in dieselbe Klasse, aber in der Freizeit sind sie immer zusammen. Am liebsten unterhalten sie sich über das Thema Jungen.

Mehr

DAS MAGISCHE WOCHENENDE ERFOLGREICH WÜNSCHEN

DAS MAGISCHE WOCHENENDE ERFOLGREICH WÜNSCHEN Das magische Seminar DAS MAGISCHE WOCHENENDE ERFOLGREICH WÜNSCHEN Bist Du glücklich? Traust Du dich, dich selbst zu leben? Schaffst du es, dich aus dem Kreislauf einengender Denkmuster zu befreien? Bist

Mehr

Anwaltliches Trickgeheimnis

Anwaltliches Trickgeheimnis INKLUSIVE Video Aus zehn Euro mach Fünfzig! so. LEIPZIG Als Rechtsanwalt wälzt Jan Vorwerg täglich Akten und Gesetzestexte. Doch etwa dreimal im Monat legt der gebürtige Leipziger sein Anwaltskostüm ab

Mehr

Astrid Karkheck Friedenstraße 37 A-3363 Neufurth Sindelfingen, 31. Oktober 2012

Astrid Karkheck Friedenstraße 37 A-3363 Neufurth Sindelfingen, 31. Oktober 2012 BINDER IT-Systemhaus GmbH Schwertstraße 1/2 70165 Sindelfingen Astrid Karkheck Friedenstraße 37 A-3363 Neufurth Sindelfingen, 31. Oktober 2012 HYPNOSE Guten Morgen Astrid, es ist nun 2 Wochen her, dass

Mehr

Vorwort von Bodo Schäfer

Vorwort von Bodo Schäfer Vorwort von Bodo Schäfer Vorwort von Bodo Schäfer Was muss ich tun, um erfolgreich zu werden? Diese Frage stellte ich meinem Coach, als ich mit 26 Jahren pleite war. Seine Antwort überraschte mich: Lernen

Mehr

Aufgabe 2 Σχημάτιςε τον ενικό die Tasche - die Taschen. 1. die Schulen 2. die Schüler 3. die Zimmer 4. die Länder 5. die Männer

Aufgabe 2 Σχημάτιςε τον ενικό die Tasche - die Taschen. 1. die Schulen 2. die Schüler 3. die Zimmer 4. die Länder 5. die Männer Aufgabe 1 Πωσ λζγεται η γλώςςα 1. Man kommt aus Korea und spricht 2. Man kommt aus Bulgarien und spricht 3. Man kommt aus Albanien und spricht 4. Man kommt aus China und spricht 5. Man kommt aus Norwegen

Mehr

Hallo weiãÿ jemand wo man aktuelle Tabellen der Schüler und Jugendmannschaften in Baden-Württenberg nachlesen kann?

Hallo weiãÿ jemand wo man aktuelle Tabellen der Schüler und Jugendmannschaften in Baden-Württenberg nachlesen kann? Homepage fã¼r Schüler und Jugend Geschrieben von AlanAlda - 28.04.2008 12:58 Hallo weiãÿ jemand wo man aktuelle Tabellen der Schüler und Jugendmannschaften in Baden-Württenberg nachlesen kann? auf www.rugby-jugend.de,

Mehr

Kerstin Hack. Worte der Freundschaft. Zitate und Gedanken über wertvolle Menschen

Kerstin Hack. Worte der Freundschaft. Zitate und Gedanken über wertvolle Menschen Kerstin Hack Worte der Freundschaft Zitate und Gedanken über wertvolle Menschen www.impulshefte.de Kerstin Hack: Worte der Freundschaft Zitate und Gedanken über wertvolle Menschen Impulsheft Nr. 24 2008

Mehr

Lösungen. Leseverstehen

Lösungen. Leseverstehen Lösungen 1 Teil 1: 1A, 2E, 3H, 4B, 5F Teil 2: 6B (Z.7-9), 7C (Z.47-50), 8A (Z.2-3/14-17), 9B (Z.23-26), 10A (Z.18-20) Teil 3: 11D, 12K,13I,14-, 15E, 16J, 17G, 18-, 19F, 20L Teil 1: 21B, 22B, 23A, 24A,

Mehr

Mädchen: Sicher im Internet

Mädchen: Sicher im Internet Mädchen: Sicher im Internet So chatten Mädchen sicher im Internet Infos und Tipps in Leichter Sprache FRAUEN-NOTRUF 025134443 Beratungs-Stelle bei sexueller Gewalt für Frauen und Mädchen Chatten macht

Mehr

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

Fundraising: Wie sammelt man Spenden?

Fundraising: Wie sammelt man Spenden? Fundraising: Wie sammelt man Spenden? Lieber Teilnehmer, hochmotiviert startest du nun bald dein großes Auslandsabenteuer! Viele unserer Teilnehmer fragen uns um Rat, was sie an Spenden mit ins Zielland

Mehr

Hier Ihr bekommt Antworten auf: Was macht der Paco?, Was sagt der Presse?, Was sagen der Kunden? und Wie Ihr könnt Paco buchen und erreichen?.

Hier Ihr bekommt Antworten auf: Was macht der Paco?, Was sagt der Presse?, Was sagen der Kunden? und Wie Ihr könnt Paco buchen und erreichen?. - 1 - Hallo und herzlichst Willkommen auf meine.pdf-info-seite. Hier Ihr bekommt Antworten auf: Was macht der Paco?, Was sagt der Presse?, Was sagen der Kunden? und Wie Ihr könnt Paco buchen und erreichen?.

Mehr

Wenn andere Leute diesen Text sprechen, ist das für mich einfach gigantisch!

Wenn andere Leute diesen Text sprechen, ist das für mich einfach gigantisch! Wenn andere Leute diesen Text sprechen, ist das für mich einfach gigantisch! Ein Gespräch mit der Drüberleben-Autorin Kathrin Weßling Stehst du der Digitalisierung unseres Alltags eher skeptisch oder eher

Mehr

Umfrage Erste Hilfe für Medizinstudenten(1)(2)(3) (4)(5) Ergebnisse der Umfrage

Umfrage Erste Hilfe für Medizinstudenten(1)(2)(3) (4)(5) Ergebnisse der Umfrage Umfrage Erste Hilfe für Medizinstudenten(1)(2)(3) (4)(5) Ergebnisse der Umfrage Teilnehmer: Ausgefüllt: 18 15 (83%) Diese Umfrage wurde mit dem Ostrakon Online Evaluation System indicate2 durchgeführt.

Mehr

Hallo und Herzlich Willkommen!

Hallo und Herzlich Willkommen! Hallo und Herzlich Willkommen! Wir sind Kathrin & Kathrin von Frauenbusiness (vielleicht hast Du schon von uns gehört). Wir haben eine Mission - wir wollen Frauen mit eigenen Unternehmen helfen, mehr Geld

Mehr

Persönlicher Brief II./ Grammatiktraining

Persönlicher Brief II./ Grammatiktraining Persönlicher Brief II./ Grammatiktraining 1. Jana schreibt an Luisa einen Brief. Lesen Sie die Briefteile und bringen Sie sie in die richtige Reihenfolge. Liebe Luisa, D viel über dich gesprochen. Wir

Mehr

Für Precious, der so viele Fragen hat, für Sadeq und all die anderen.

Für Precious, der so viele Fragen hat, für Sadeq und all die anderen. Für Precious, der so viele Fragen hat, für Sadeq und all die anderen. Franz-Joseph Huainigg Inge Fasan Wahid will Bleiben mit Illustrationen von Michaela Weiss 8 Es gab Menschen, die sahen Wahid komisch

Mehr

Ich wollte nun nicht mehr schlafen. Ich hatte Angst, dass am nächsten Morgen alles vorbei ist.

Ich wollte nun nicht mehr schlafen. Ich hatte Angst, dass am nächsten Morgen alles vorbei ist. Antje Nach scheinbar endlosen Jahren der Depression, Unzufriedenheit und Traurigkeit, voller Lähmungen und Selbsthass, voller Schuld und Schuldigen, sagte mir eines Tages meine innere Stimme, dass ich

Mehr

Das Tagebuch deines Lebens. Das (Tage)buch deines Lebens gehört:

Das Tagebuch deines Lebens. Das (Tage)buch deines Lebens gehört: Das Tagebuch deines Lebens Das (Tage)buch deines Lebens gehört: Das Tagebuch deines Lebens Meiner Familie und besonders meinem Mann Günther und meinen beiden Kindern Philipp und Patrick gewidmet. Ich danke

Mehr

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT Einladung 1 91,5 mm Breite / 70 mm Höhe Stader Tageblatt 153,27 Buxtehuder-/Altländer Tageblatt 116,62 Altländer Tageblatt 213, Zu unserer am Sonnabend, dem 21. September

Mehr

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung!

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung! Alles Gute! 61 1 1 Wünsche und Situationen Was kennst du? Was passt zusammen? 2 3 4 5 6 Frohe Weihnachten! Frohe Ostern! Gute Besserung! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Guten Appetit!

Mehr

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft 08 Trennung Ist ein Paar frisch verliebt, kann es sich nicht vorstellen, sich jemals zu trennen. Doch in den meisten Beziehungen treten irgendwann Probleme auf. Werden diese nicht gelöst, ist die Trennung

Mehr

Platz für Neues schaffen!

Platz für Neues schaffen! Spezial-Report 04 Platz für Neues schaffen! Einleitung Willkommen zum Spezial-Report Platz für Neues schaffen!... Neues... jeden Tag kommt Neues auf uns zu... Veränderung ist Teil des Lebens. Um so wichtiger

Mehr

1. Der Pilot.. das Flugzeug nach London geflogen. a) ist b) hat c) bist d) habt

1. Der Pilot.. das Flugzeug nach London geflogen. a) ist b) hat c) bist d) habt I. Válaszd ki a helyes megoldást! 1. Der Pilot.. das Flugzeug nach London geflogen. a) ist b) hat c) bist d) habt 2. Wessen Hut liegt auf dem Regal? a) Der Hut von Mann. b) Der Hut des Mann. c) Der Hut

Mehr

Finger weg von unserem Bargeld!

Finger weg von unserem Bargeld! BÜRGER-WUT ÜBER GEPLANTE GRENZE Finger weg von unserem Bargeld! Vergrößern Sein Ministerium plant eine Grenze für Bargeld-Zahlungen: Finanzminister Wolfgang Schäuble (73) Foto: Dominik Butzmann/laif 07.02.2016-23:39

Mehr

Tapas, Flamenco, Sonnenschein und fröhliche Menschen - Mein Jahr in Spanien

Tapas, Flamenco, Sonnenschein und fröhliche Menschen - Mein Jahr in Spanien Tapas, Flamenco, Sonnenschein und fröhliche Menschen - Mein Jahr in Spanien Ich kann mich noch genau daran erinnern, wie vor etwa 2 Jahren der Wunsch in mir hochkam, ein Jahr ins Ausland zu gehen; alles

Mehr

Ein paar Fakten über trinken und betrunken werden...

Ein paar Fakten über trinken und betrunken werden... Teste deinen Alkoholkonsum! Mit dem Test auf Seite 6 Ein paar Fakten über trinken und betrunken werden... Ein Leben ohne Alkohol? Darum geht es hier gar nicht. Denn es kann durchaus Spaß machen, Alkohol

Mehr

Die Fußballweltmeisterschaft 2010 in Südafrika

Die Fußballweltmeisterschaft 2010 in Südafrika Die Fußballweltmeisterschaft 2010 in Südafrika 1. Lesen Sie den Text und beantworten Sie die Fragen Für Kaiser Franz ist der 11. Juni 2010 ein wichtiger Tag. Um 16 Uhr wird er an diesem Tag in Südafrika

Mehr

Annabel Anderson Die erfolgreiche Sängerin im Interview

Annabel Anderson Die erfolgreiche Sängerin im Interview Annabel Anderson Die erfolgreiche Sängerin im Interview Annabel Anderson ist die musikalische Senkrechtstarterin des Jahres. Die sympathische Schlagersängerin aus Düsseldorf konnte in den vergangenen Monaten

Mehr

1. Kurze Inhaltsangabe: Stell dir vor, du möchtest jemandem, der das Buch Robin und Scarlet Die Vögel der Nacht nicht gelesen hat, erzählen, worum es

1. Kurze Inhaltsangabe: Stell dir vor, du möchtest jemandem, der das Buch Robin und Scarlet Die Vögel der Nacht nicht gelesen hat, erzählen, worum es 1. Kurze Inhaltsangabe: Stell dir vor, du möchtest jemandem, der das Buch Robin und Scarlet Die Vögel der Nacht nicht gelesen hat, erzählen, worum es darin geht. Versuche eine kurze Inhaltsangabe zu schreiben,

Mehr

Auf dem der ideen. diese für seine Arbeit als Designer. Wie er dabei genau vorgeht, erzählt er. oder Schneekugeln. Er sammelt Funktionen und nutzt

Auf dem der ideen. diese für seine Arbeit als Designer. Wie er dabei genau vorgeht, erzählt er. oder Schneekugeln. Er sammelt Funktionen und nutzt Tim Brauns ist Sammler. Doch er sammelt weder Briefmarken, noch Überraschungseifiguren oder Schneekugeln. Er sammelt Funktionen und nutzt diese für seine Arbeit als Designer. Wie er dabei genau vorgeht,

Mehr

BM Balance Moderne Prävention und Rehabilitation für Blase, Beckenboden und Prostata

BM Balance Moderne Prävention und Rehabilitation für Blase, Beckenboden und Prostata **************************************************************** Informationsservice für alle an BM Balance Interessierten BM Balance Moderne Prävention und Rehabilitation für Blase, Beckenboden und Prostata

Mehr

Das Wunderbare am Tod ist, dass Sie ganz alleine sterben dürfen. Endlich dürfen Sie etwas ganz alleine tun!

Das Wunderbare am Tod ist, dass Sie ganz alleine sterben dürfen. Endlich dürfen Sie etwas ganz alleine tun! unseren Vorstellungen Angst. Ich liebe, was ist: Ich liebe Krankheit und Gesundheit, Kommen und Gehen, Leben und Tod. Für mich sind Leben und Tod gleich. Die Wirklichkeit ist gut. Deshalb muss auch der

Mehr

Tel: 040 483 683 Mail: bobby@zaubershowmit.biz www.zaubershowmit.biz

Tel: 040 483 683 Mail: bobby@zaubershowmit.biz www.zaubershowmit.biz Bobby - DAS UNIKAT - erfrischend, schlagfertig, gut! Nicht das "WAS", sondern das "WIE", macht zur Kunst die MAGIE! Zauberer Bobby sorgt für hochkarätige Unterhaltung der Gäste auf Ihrem Event. Humorvoll,

Mehr

Dissertationsvorhaben Begegnung, Bildung und Beratung für Familien im Stadtteil - eine exemplarisch- empirische Untersuchung-

Dissertationsvorhaben Begegnung, Bildung und Beratung für Familien im Stadtteil - eine exemplarisch- empirische Untersuchung- Code: N03 Geschlecht: 8 Frauen Institution: FZ Waldemarstraße, Deutschkurs von Sandra Datum: 01.06.2010, 9:00Uhr bis 12:15Uhr -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mehr

Militzke Verlag. Muster / Nicht als Kopiervorlage freigegeben. 1. Ich entdecke mich. Was ich im Spiegel sehe

Militzke Verlag. Muster / Nicht als Kopiervorlage freigegeben. 1. Ich entdecke mich. Was ich im Spiegel sehe 1. Ich entdecke mich Was ich im Spiegel sehe Wieder einmal betrachtet sich Pauline im Spiegel. Ist mein Bauch nicht zu dick? Sind meine Arme zu lang? Sehe ich besser aus als Klara? Soll ich vielleicht

Mehr

Björn Gemmer & Christiane Sauer. Konflikte lösen fit in 30 Minuten

Björn Gemmer & Christiane Sauer. Konflikte lösen fit in 30 Minuten Björn Gemmer & Christiane Sauer Konflikte lösen fit in 30 Minuten K i d s a u f d e r Ü b e r h o l s p u r 4 Inhalt Hallo und herzlich willkommen! 6 1. Was heißt Konflikte lösen? 8 Warum Konflikte ansprechen?

Mehr

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach.

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Tom und seine Teddys In Toms Kinderzimmer sah es wieder einmal unordentlich aus. Die Autos, Raketen, der Fußball und die Plüschtiere lagen

Mehr

Das ägyptische Medaillon von Michelle

Das ägyptische Medaillon von Michelle Das ägyptische Medaillon von Michelle Eines Tages zog ein Mädchen namens Sarah mit ihren Eltern in das Haus Anubis ein. Leider mussten die Eltern irgendwann nach Ägypten zurück, deshalb war Sarah alleine

Mehr

Hier erst einmal eine Stimme zum Seminar Texten fürs Internet mit Miriam Löffler:

Hier erst einmal eine Stimme zum Seminar Texten fürs Internet mit Miriam Löffler: Stimmen von Studentinnen und Studenten: (Dass wir mal mit Du und mal mit Sie angesprochen werden, hat damit zu tun, dass wir uns im Präsenzunterricht duzen, im Fernunterricht aber nicht. Die Zitate sind

Mehr

Jungen in sozialen Berufen einen Leserbrief schreiben

Jungen in sozialen Berufen einen Leserbrief schreiben Arbeitsblatt 8.5 a 5 10 In einem Leserbrief der Zeitschrift Kids heute erläutert Tarek seinen Standpunkt zum Thema Jungen in sozialen Berufen. Jungs in sozialen Berufen das finde ich total unrealistisch!

Mehr

aladin03/2015 FACHZEITSCHRIFT DES MAGISCHEN RING AUSTRIA Rüdiger Deutsch unvergessen Happy Birthday Otto Wessely! FISM 2015 Vorfreude

aladin03/2015 FACHZEITSCHRIFT DES MAGISCHEN RING AUSTRIA Rüdiger Deutsch unvergessen Happy Birthday Otto Wessely! FISM 2015 Vorfreude FACHZEITSCHRIFT DES MAGISCHEN RING AUSTRIA aladin03/2015 Rüdiger Deutsch unvergessen Happy Birthday Otto Wessely! FISM 2015 Vorfreude Schweizer Spezialitäten Image: FISM. 11 31 Foto: Sebastian Konopix.

Mehr

7 Dinge auf die du achten musst, bevor du bei der Lerntherapie unterschreibst. Die Schule hat dich aufmerksam gemacht.

7 Dinge auf die du achten musst, bevor du bei der Lerntherapie unterschreibst. Die Schule hat dich aufmerksam gemacht. 7 Dinge auf die du achten musst, bevor du bei der Lerntherapie unterschreibst. Die Schule hat dich aufmerksam gemacht. Irgendwas musst du tun. Der Kinderarzt wusste nicht was. Der Ohrenarzt auch nicht.

Mehr

Des Kaisers neue Kleider

Des Kaisers neue Kleider Des Kaisers neue Kleider (Dänisches Märchen nach H. Chr. Andersen) Es war einmal. Vor vielen, vielen Jahren lebte einmal ein Kaiser. Er war sehr stolz und eitel. Er interessierte sich nicht für das Regieren,

Mehr

Vorwort... 7 Über den Autor... 9

Vorwort... 7 Über den Autor... 9 Inhalt Vorwort................................. 7 Über den Autor........................... 9 Die Grundlagen.......................... 12 Was ist Sensitivität?..................... 12 Bin ich sensitiv?........................

Mehr

German Continuers (Section I Listening and Responding) Transcript

German Continuers (Section I Listening and Responding) Transcript 2013 H I G H E R S C H O O L C E R T I F I C A T E E X A M I N A T I O N German Continuers (Section I Listening and Responding) Transcript Familiarisation Text Heh, Stefan, besuchst du dieses Jahr das

Mehr

Namen: Anne Solka Mona Lüder Klasse: 6.2. Projekt: Geschichte des Magischen Zirkel von Deutschland ab 1990

Namen: Anne Solka Mona Lüder Klasse: 6.2. Projekt: Geschichte des Magischen Zirkel von Deutschland ab 1990 Namen: Anne Solka Mona Lüder Klasse: 6.2 Projekt: Geschichte des Magischen Zirkel von Deutschland ab 1990 1 Gliederung 1. Der Magische Zirkel von Deutschland e.v. und die Kunst zu zaubern 2. Die Jahre

Mehr

Das Ansprechen. - so geht s -

Das Ansprechen. - so geht s - Das Ansprechen - so geht s - 1. Ansprechen Direkt Indirekt 2. Unterhaltung 3 Fragen Kurzgeschichte Unterhaltungsverlängerung - Minidate 3. Telefonnummer Nummer in unter 1 Minute Nummer nach Gespräch holen

Mehr

Königstettner Pfarrnachrichten

Königstettner Pfarrnachrichten Königstettner Pfarrnachrichten Folge 326, Juni 2015 Nimm dir Zeit! Wer hat es nicht schon gehört oder selber gesagt: Ich habe keine Zeit! Ein anderer Spruch lautet: Zeit ist Geld. Es ist das die Übersetzung

Mehr

international Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung.

international Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. Einstufungstest Teil 1 (Schritte 1 und 2) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. 1 Guten Tag, ich bin Andreas Meier. Und wie Sie? Davide Mondini. a) heißt

Mehr

Persönlicher Brief I / Informeller Brief - Schreiben

Persönlicher Brief I / Informeller Brief - Schreiben Persönlicher Brief I / Informeller Brief - Schreiben 1. Ergänzen Sie die Merkmale des persönlichen Briefes nach der Übung 2. und übersetzen Sie sie ins Tschechische. 2. 1. 3. Frankfurt, den 2. Februar

Mehr

Zentrale Mittelstufenprüfung

Zentrale Mittelstufenprüfung SCHRIFTLICHER AUSDRUCK Zentrale Mittelstufenprüfung Schriftlicher Ausdruck 90 Minuten Dieser Prüfungsteil besteht aus zwei Aufgaben: Aufgabe 1: Freier schriftlicher Ausdruck. Sie können aus 3 Themen auswählen

Mehr

Ich im Netz soziale Netzwerke Facebook

Ich im Netz soziale Netzwerke Facebook Freunde meiner Freunde meiner Freunde... Dieses Bild wird später dich darstellen. Schneide es aus und gib dem Umriss eine Frisur, die dir gefällt. Schneide für alle deine Freunde und «Kumpels» ein Bild

Mehr

Deine Kinder Lars & Laura

Deine Kinder Lars & Laura Bitte Hör auf! Deine Kinder Lars & Laura Dieses Buch gehört: Dieses Buch ist von: DHS Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen e. V. Westring 2, 59065 Hamm Tel. 02381/9015-0 Fax: 02381/9015-30 e-mail: info@dhs.de

Mehr

Sportnacht Basel 2007

Sportnacht Basel 2007 Sportnacht Basel 2007 Stimmen von Teilnehmenden Robert L.: Ich möchte Ihnen für diesen einzigartigen Event gratulieren! Mirjam P.: Die Teilnahme an der Sportnacht letzten Samstag hat mir total Spass

Mehr

Auszüge aus emails und Schreiben unserer Kunden:

Auszüge aus emails und Schreiben unserer Kunden: Auszüge aus emails und Schreiben unserer Kunden: Von: Jan Vanek / Cornelia Spiegelberg-Vanek mailto: Adresse zum Datenschutz gelöscht@x.lu] Gesendet: Mittwoch, 13. März 2013 14:15 An: info@bautenschutz-katz.de

Mehr

Fragebogen Englisch Unterricht Karin Holenstein

Fragebogen Englisch Unterricht Karin Holenstein Fragebogen Englisch Unterricht Karin Holenstein 6. Klasse (Klassenlehrperson F. Schneider u. S. Bösch) 2012 / 2013 insgesamt 39 Schüler Informationen 16 Schüler haben ab der 3. Klasse mit dem Lehrmittel

Mehr

abz*austria Dieses Projekt wird durch das Bundesministerium für Inneres (ko-)finanziert

abz*austria Dieses Projekt wird durch das Bundesministerium für Inneres (ko-)finanziert abz*sprachtagebuch Dieses Projekt wird durch das Bundesministerium für Inneres (ko-)finanziert Vorwort Es freut uns sehr, dass wir im Auftrag des Bundesministeriums für Inneres dieses Sprachtagebuch speziell

Mehr

Kinderrecht. Eine Broschüre der Stadtjugendpflege Trier in Zusammenarbeit mit dem triki-büro. auf Information

Kinderrecht. Eine Broschüre der Stadtjugendpflege Trier in Zusammenarbeit mit dem triki-büro. auf Information Kinderrecht Eine Broschüre der Stadtjugendpflege Trier in Zusammenarbeit mit dem triki-büro auf Information Zweite rheinland-pfälzische Woche der Kinderrechte vom 20.09. 27.09.2008 In Anlehnung an Artikel

Mehr

B: bei mir war es ja die X, die hat schon lange probiert mich dahin zu kriegen, aber es hat eine Weile gedauert.

B: bei mir war es ja die X, die hat schon lange probiert mich dahin zu kriegen, aber es hat eine Weile gedauert. A: Ja, guten Tag und vielen Dank, dass du dich bereit erklärt hast, das Interview mit mir zu machen. Es geht darum, dass viele schwerhörige Menschen die Tendenz haben sich zurück zu ziehen und es für uns

Mehr

Für Jugendliche ab 12 Jahren. Was ist eine Kindesanhörung?

Für Jugendliche ab 12 Jahren. Was ist eine Kindesanhörung? Für Jugendliche ab 12 Jahren Was ist eine Kindesanhörung? Impressum Herausgabe Ergebnis des Projekts «Kinder und Scheidung» im Rahmen des NFP 52, unter der Leitung von Prof. Dr. Andrea Büchler und Dr.

Mehr

Weltenbummler oder Couch-Potato? Lektion 10 in Themen neu 3, nach Übung 5

Weltenbummler oder Couch-Potato? Lektion 10 in Themen neu 3, nach Übung 5 Themen neu 3 Was lernen Sie hier? Sie beschreiben Tätigkeiten, Verhalten und Gefühle. Was machen Sie? Sie schreiben ausgehend von den im Test dargestellten Situationen eigene Kommentare. Weltenbummler

Mehr

Weniger lernen, bessere Noten

Weniger lernen, bessere Noten Sönke für Besser Leben: Weniger lernen, bessere Noten Die Anleitung für gute Noten Inhalt I. Einleitung 3 II. Bessere Noten, so geht's 1. Mein Lehrer hasst mich! 4 2. Aber ich mache gut mit und habe trotzdem

Mehr

TEIL A: SCHRIFTLICHER AUSDRUCK

TEIL A: SCHRIFTLICHER AUSDRUCK ΥΠΟΥΡΓΕΙΟ ΠΑΙΔΕΙΑΣ ΚΑΙ ΠΟΛΙΤΙΣΜΟΥ ΔΙΕΥΘΥΝΣΗ ΜΕΣΗΣ ΕΚΠΑΙΔΕΥΣΗΣ ΚΡΑΤΙΚΑ ΙΝΣΤΙΤΟΥΤΑ ΕΠΙΜΟΡΦΩΣΗΣ ΤΕΛΙΚΕΣ ΕΝΙΑΙΕΣ ΓΡΑΠΤΕΣ ΕΞΕΤΑΣΕΙΣ ΣΧΟΛΙΚΗ ΧΡΟΝΙΑ: 2014-2015 Μάθημα: Γερμανικά Επίπεδο: Ε1(ενήλικες) Διάρκεια:

Mehr

Politische-Bildung. von Dominik. Politische Bildung - mein neues Fach. Mein neues Fach Politische Bildung von Lenny

Politische-Bildung. von Dominik. Politische Bildung - mein neues Fach. Mein neues Fach Politische Bildung von Lenny Politische-Bildung Mein neues Schulfach von Dominik Wie arbeiten eigentlich die Parteien? Was sind Abgeordnete und was haben sie zu tun? Oder überhaupt, was sind eigentlich Wahlen? Das alles werdet ihr

Mehr

МИНИСТЕРСТВО НА ОБРАЗОВАНИЕТО И НАУКАТА ЦЕНТЪР ЗА КОНТРОЛ И ОЦЕНКА НА КАЧЕСТВОТО НА УЧИЛИЩНОТО ОБРАЗОВАНИЕ ТЕСТ ПО НЕМСКИ ЕЗИК ЗА VII КЛАС

МИНИСТЕРСТВО НА ОБРАЗОВАНИЕТО И НАУКАТА ЦЕНТЪР ЗА КОНТРОЛ И ОЦЕНКА НА КАЧЕСТВОТО НА УЧИЛИЩНОТО ОБРАЗОВАНИЕ ТЕСТ ПО НЕМСКИ ЕЗИК ЗА VII КЛАС МИНИСТЕРСТВО НА ОБРАЗОВАНИЕТО И НАУКАТА ЦЕНТЪР ЗА КОНТРОЛ И ОЦЕНКА НА КАЧЕСТВОТО НА УЧИЛИЩНОТО ОБРАЗОВАНИЕ ТЕСТ ПО НЕМСКИ ЕЗИК ЗА VII КЛАС I. HÖREN Dieser Prüfungsteil hat zwei Teile. Lies zuerst die Aufgaben,

Mehr

Leseprobe aus: Andresen, Lass mich mal- Lesen und schreiben, ISBN 978-3-407-75355-7 2011 Beltz & Gelberg in der Verlagsgruppe Beltz, Weinheim Basel

Leseprobe aus: Andresen, Lass mich mal- Lesen und schreiben, ISBN 978-3-407-75355-7 2011 Beltz & Gelberg in der Verlagsgruppe Beltz, Weinheim Basel , ISBN 978-3-407-75355-7 Zeichensprache Papa sagt immer Krümel. Mama sagt manchmal Liebchen oder Lieblingskind. Und wenn Krümel mal wieder wütet, sagen beide Rumpelstilzchen. Wenn Mama zu Papa Hase sagt,

Mehr

info@weisses-kreuz-neuenburg.de

info@weisses-kreuz-neuenburg.de 11.01.11 16:42GaestebuchSeite 1 von 6 willkommen unser haus restaurant speisekarte weinguthausbrennerei reservierung pauschalangebote region-anfahrt gaestebuch fotogalerie Für alle PC/Windows-Anwender:

Mehr

ELSA Alumni Deutschland e.v.

ELSA Alumni Deutschland e.v. ELSA Alumni Deutschland e.v. Newsletter Oktober 2011 [EAD-Newsletter Oktober 2011] Liebe EAD-Mitglieder, liebe Ehemalige, im Oktober-Newsletter findet ihr die folgenden Themen: Berichte über vergangene

Mehr

Impressum Haftungsausschluss Abmahnwesen Urheberrechte Umsatzsteuer

Impressum Haftungsausschluss Abmahnwesen Urheberrechte Umsatzsteuer Impressum Der kleine Zauberwürfel Wie kleine Helden mit dem 2x2-Zauberwürfel ganz groß rauskommen 2015 Silke Busse Verantwortlich für den Inhalt und Kontakt: Silke Busse, Berger Str. 5, 82335 Berg, Deutschland

Mehr

Sitzungstermine 2015: 29., 30., 31. Jänner, 06. und 07. Feber Unsere Homepage finden Sie unter: http://fasching.frauenstein.at/

Sitzungstermine 2015: 29., 30., 31. Jänner, 06. und 07. Feber Unsere Homepage finden Sie unter: http://fasching.frauenstein.at/ Sitzungstermine 2015: 29., 30., 31. Jänner, 06. und 07. Feber Unsere Homepage finden Sie unter: http://fasching.frauenstein.at/ Sehr geehrte Damen und Herren! Liebe Freunde des Frauensteiner Faschings!

Mehr

Sir Vival Serie: Das Lagerbau-Diplom

Sir Vival Serie: Das Lagerbau-Diplom Sir Vival Serie: Das Lagerbau-Diplom Diese Heft gehört:... v/o... Das Lagerbau-Heft zur Prüfung wurde zusammengestellt von: Thomas Kind v/o Peedy Dani Schmidig v/o Sockä Quellen: TipY Kennen + Können 1

Mehr

Freiwillige Feuerwehr Thyrnau e.v.

Freiwillige Feuerwehr Thyrnau e.v. Ausgabe 04/12 - Nr. 67 Mehr Informationen und Fotos auch im Internet: www.ff-thyrnau.de Aktuelles: Nochmalige Besichtigung von Feuerwehrfahrzeugen!!! Am Donnerstag, 26.04., um 18.00 Uhr in Obernzell: Firma

Mehr

Schülermentorenprogramm für den Natur- und Umweltschutz Ergebnisse aus den Ausbildungseinheiten

Schülermentorenprogramm für den Natur- und Umweltschutz Ergebnisse aus den Ausbildungseinheiten Probleme mit Motivation? Teste Dich einmal selbst! Unser nicht ganz ernst gemeinter Psycho-Fragebogen Sachen Motivation! Notiere die Punktzahl. Am Ende findest Du Dein persönliches Ergebnis! Frage 1: Wie

Mehr

Einstieg Dortmund. Messe-Navi

Einstieg Dortmund. Messe-Navi Einstieg Dortmund -Navi Vor der Vor der 1. Dieses -Navi lesen Du erfährst, wie du dich auf den besuch vorbereiten kannst 2. Interessencheck machen Teste dich und finde heraus, welche Berufsfelder und Aussteller

Mehr

Meine Geheimnisse für ein bewusstes und sinnerfülltes Leben

Meine Geheimnisse für ein bewusstes und sinnerfülltes Leben Meine Geheimnisse für ein bewusstes und sinnerfülltes Leben Du möchtest dein Leben bewusst und sinnerfüllt gestalten? Auf den nächsten Seiten findest du 5 Geheimnisse, die mir auf meinem Weg geholfen haben.

Mehr

> TRAINING, ERLEBNISPÄDAGOGIK & COACHING

> TRAINING, ERLEBNISPÄDAGOGIK & COACHING Das sagen andere über meine Arbeit... > TRAINING, ERLEBNISPÄDAGOGIK & COACHING SOZIALKOMPETENZEN- TRAININGS, im Auftrag von Ahead- Solutions Training & Seminare Überlingen, für Commerzbank & Postbank AG,

Mehr

5 Fakten zum Nachteilsausgleich die du wissen musst

5 Fakten zum Nachteilsausgleich die du wissen musst 5 Fakten zum Nachteilsausgleich die du wissen musst Von LRS - also Lese-Rechtschreib-Schwäche - betroffene Kinder können einen Nachteilsausgleich beanspruchen. Das ist erst einmal gut. Aber wir sollten

Mehr

Esame di ammissione SMS - Tedesco 2013

Esame di ammissione SMS - Tedesco 2013 Esame di ammissione SMS - Tedesco 2013 Sede di: Nome: HÖRVERSTEHEN:. / 42 P. LESEVERSTEHEN:. / 35 P. SCHREIBEN 1 + 2:. / 48 P. NOTE: NOTE: NOTE: GESAMTNOTE SCHRIFTLICHE PRÜFUNG: Hörverstehen 30 Min. 42

Mehr

Jetzt kann die Party ja losgehen. Warte, sag mal, ist das nicht deine Schwester Annika?

Jetzt kann die Party ja losgehen. Warte, sag mal, ist das nicht deine Schwester Annika? Zusammenfassung: Da Annika noch nicht weiß, was sie studieren möchte, wird ihr bei einem Besuch in Augsburg die Zentrale Studienberatung, die auch bei der Wahl des Studienfachs hilft, empfohlen. Annika

Mehr

AUSGANGSEVALUATION Seite 1 1. TEIL

AUSGANGSEVALUATION Seite 1 1. TEIL Seite 1 1. TEIL Adrian, der beste Freund Ihres ältesten Bruder, arbeitet in einer Fernsehwerkstatt. Sie suchen nach einem Praktikum als Büroangestellter und Adrian stellt Sie dem Leiter, Herr Berger vor,

Mehr

Starke Filme, nette Leute und eine wunderbare Stimmung das 8. Landshuter Kurzfilmfestival...

Starke Filme, nette Leute und eine wunderbare Stimmung das 8. Landshuter Kurzfilmfestival... Pressespiegel Starke Filme, nette Leute und eine wunderbare Stimmung das 8. Landshuter Kurzfilmfestival... Normalerweise dauern seine Meldungen oder Berichte nur 40 oder 50 Sekunden. Der erste Kurzfilm

Mehr

Das ultimative Showgefühl

Das ultimative Showgefühl Zentralschweizer Fernsehen präsentieren: Das ultimative Showgefühl Erleben Sie den Schweizer Weltklasse-Magier «Magrée» live und so nah wie nie zuvor Ab 4. September 2013 in Nottwil/Luzern Jeden 1. Mittwoch

Mehr

Erklär mir bitte die Aufgaben! Während der Erklärung kommt ihr Kind vielleicht selbst auf den Lösungsweg.

Erklär mir bitte die Aufgaben! Während der Erklärung kommt ihr Kind vielleicht selbst auf den Lösungsweg. 10 Hausaufgaben-Tipps Versuch es erst einmal allein! Wenn du nicht weiter kommst, darfst Du mich gerne rufen. So ermuntern Sie ihr Kind selbstständig zu arbeiten. Erklär mir bitte die Aufgaben! Während

Mehr

AN DER ARCHE UM ACHT

AN DER ARCHE UM ACHT ULRICH HUB AN DER ARCHE UM ACHT KINDERSTÜCK VERLAG DER AUTOREN Verlag der Autoren Frankfurt am Main, 2006 Alle Rechte vorbehalten, insbesondere das der Aufführung durch Berufs- und Laienbühnen, des öffentlichen

Mehr

Um Glück zu haben, musst du ihm eine Chance geben.

Um Glück zu haben, musst du ihm eine Chance geben. Um Glück zu haben, musst du ihm eine Chance geben. Du musst offen für das Glück sein, um es zu erfahren und ihm zu begegnen. Und du musst daran glauben, dass du es verdient hast, was da draußen an Positivem

Mehr

Elma van Vliet. Mama, erzähl mal!

Elma van Vliet. Mama, erzähl mal! Elma van Vliet Mama, erzähl mal! Elma van Vliet Mama, erzähl mal! Das Erinnerungsalbum deines Lebens Aus dem Niederländischen von Ilka Heinemann und Matthias Kuhlemann KNAUR Von mir für dich weil du

Mehr

NEWSLETTER der Fakultät für Maschinenbau zu Semesterbeginn WS 2015/16

NEWSLETTER der Fakultät für Maschinenbau zu Semesterbeginn WS 2015/16 NEWSLETTER der Fakultät für Maschinenbau zu Semesterbeginn WS 2015/16 Impressum: maschinenbau.uni-hannover.de Herausgeber Studiendekanat der Fakultät für Maschinenbau, Leibniz Universität Hannover, Im

Mehr

O L Y M P I Á D A v německém jazyce. Kategorie 2.A, 2.B. školní rok 2005/2006

O L Y M P I Á D A v německém jazyce. Kategorie 2.A, 2.B. školní rok 2005/2006 O L Y M P I Á D A v německém jazyce Kategorie 2.A, 2.B školní rok 2005/2006 Jméno a příjmení: Škola: Tausche einen Buchstaben in einen anderen um und du bekommst ein neues Wort! Beispiel: das Bein der

Mehr

Hallo und herzlich willkommen zu Deinem Methoden- Kasten. Den Weg gehen musst Du selbst. Aber mit diesen Tipps wird es Dir leichter fallen!

Hallo und herzlich willkommen zu Deinem Methoden- Kasten. Den Weg gehen musst Du selbst. Aber mit diesen Tipps wird es Dir leichter fallen! Hallo und herzlich willkommen zu Deinem Methoden- Kasten. Eben hast Du bereits gelesen, dass es Wege aus der Arbeit- Zeit- Aufgaben- Falle gibt. Und Du bist bereit die notwendigen Schritte zu gehen. Deswegen

Mehr

Kurzanleitung für eine erfüllte Partnerschaft

Kurzanleitung für eine erfüllte Partnerschaft Kurzanleitung für eine erfüllte Partnerschaft 10 Schritte die deine Beziehungen zum Erblühen bringen Oft ist weniger mehr und es sind nicht immer nur die großen Worte, die dann Veränderungen bewirken.

Mehr

Hof-Journal. Informationen: Vorstellung Arbeitsbereich Abholung Biomüll. Einblicke Fitnesstraining Grieskirchen

Hof-Journal. Informationen: Vorstellung Arbeitsbereich Abholung Biomüll. Einblicke Fitnesstraining Grieskirchen Mai 2012 Ausgabe 1 Hof-Journal Informationen: Vorstellung Arbeitsbereich Abholung Biomüll Einblicke Fitnesstraining Grieskirchen Interview mit Trainer Christian Stoiber Köstliches Osteressen in Wendling

Mehr

Vorwort. Liebe Lernerinnen, liebe Lerner,

Vorwort. Liebe Lernerinnen, liebe Lerner, Vorwort Liebe Lernerinnen, liebe Lerner, deutsch üben Hören & Sprechen B1 ist ein Übungsheft mit 2 Audio-CDs für fortgeschrittene Anfänger mit Vorkenntnissen auf Niveau A2 zum selbstständigen Üben und

Mehr

Just relax! Als Au-pair in Neuseeland 5. November 08 bis 29. Mai 09

Just relax! Als Au-pair in Neuseeland 5. November 08 bis 29. Mai 09 Just relax! Als Au-pair in Neuseeland 5. November 08 bis 29. Mai 09 Name: Darina Gassner Alter: 20 Jahre Kommt aus: Thal bei Sulzberg Warum warst du im Ausland? Wann, wo und wie lange? Ich wusste schon

Mehr

In dieser Straße liegt der Wohnung von meiner Gastfamilie

In dieser Straße liegt der Wohnung von meiner Gastfamilie Ich bin aus Frankreich am 8. April 2009 nach Deutschland gekommen. Ich war ein bisschen aufgeregt. Aber als zwei weibliche Personen mir gesagt haben: Hallo!, bin ich entspannter geworden. Am Anfang meines

Mehr

Vermarkten Sie. Lektion 4. Ihre hochwer tigen Leistungen richtig hochwer tig! Workshop mit Annja Weinberger

Vermarkten Sie. Lektion 4. Ihre hochwer tigen Leistungen richtig hochwer tig! Workshop mit Annja Weinberger Workshop mit Annja Weinberger Vermarkten Sie Ihre hochwer tigen Leistungen richtig hochwer tig! Lektion 4 2015 Annja Weinberger Communications www.viva-akquise.de Das brauchen Selbstständige, die ihre

Mehr

Anders alt!? Alles über den Ruhe-Stand in Leichter Sprache

Anders alt!? Alles über den Ruhe-Stand in Leichter Sprache Anders alt!? Alles über den Ruhe-Stand in Leichter Sprache Darum geht es: In diesem Heft finden Sie Informationen darüber, was passiert, wenn Sie älter werden. Dieses Heft ist aber nicht nur für alte Menschen.

Mehr