57. Jahrgang Nr Januar

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "57. Jahrgang Nr. 4 22. Januar 2015. www.landespolizeiorchester-bw.de"

Transkript

1 MM_head_RZ_CMYK.pdf :20:48 Uhr C M Y CM MY CY CMY K 57. Jahrgang Nr Januar Musikalische Leitung: Stefan R. Halder Benefizkonzert mit dem Landespolizeiorchester Baden-Württemberg zu Gunsten der Aktion Ein Herz für s Olgäle für die Kinderkrebshilfe und zu Gunsten des Fördervereins Johannes-Täufer-Kirche Magstadt e.v. Sonntag, 25. Januar 2015, Uhr Festhalle Magstadt Alte Stuttgarter Straße 62, Magstadt Schirmherr: Bürgermeister Dr. Hans-Ulrich Merz Einlass: Uhr Eintritt: 10, Vorverkauf: 9, Jugend: 6, Vorverkaufsstellen: Rathaus Magstadt, Marktplatz 1 Ortsbücherei Magstadt, Alte Stuttgarter Str. 6, Schreibwaren Sibold, Schillerstr. 23

2 Seite 2 Nr. 4 Magstadter Mitteilungsblatt 22. Januar 2015 Neujahrsempfang in der Festhalle Zum 29. Mal lud die Gemeinde Magstadt ihre Bürgerinnen und Bürger am Sonntag, 11. Januar 2015 zum Empfang im Neuen Jahr in die Festhalle. Auch in diesem Jahr folgten wieder zahlreiche MagstadterInnen der Einladung. Zu Beginn erfreute der Musikverein Magstadt die ZuhörerInnen mit einigen Stücken sowie Dirigent Klaus Kreczmarksy mit einem Solo. Anschließend informiert Bürgermeister Dr. Hans-Ulrich Merz zu aktuellen Themen wie dem Haushalt 2015, der Umsetzung des Magstadter Verkehrskonzeptes und der Unterbringung von Flüchtlingen. Zwei besondere Ehrungen standen dann auf dem Programm: Herr Peter Schöck erhielt vom Schultes die Verdienstmedaille der Gemeinde Magstadt überreicht. In der Urkunde wird die Verleihung u.a. wie folgt begründet: "Peter Schöck hat sich insbesondere um die Heimat- und Ortsgeschichte und die Dokumentation dieser verdient gemacht, u.a. wesentliche Beteiligung bei den Heimatfilmen, Fotodokumentationen, Mitarbeiter im Heimatgeschichtsverein und Heimatmuseum, Abschlussveranstaltung Blumenschmuckwettbewerb." Die zweite Ehrung ging an Gemeinderat Rudolf Franko. Aus den Händen von Tobias Brenner, dem Fraktionsvorsitzenden der SPD im Kreistag, erhielt Herr Franko die Willy-Brandt-Medaille, die höchste Auszeichnung der SPD. Beiden Geehrten auch auf diesem Wege vielen Dank für ihr großes ehrenamtliches Engagement in und für Magstadt! Abschließend nützte der Schultes auch die Gelegenheit, den neuen Hausmeister der Festhalle/ Sporthallen, Herrn Heppeler, vorzustellen und sich beim ausscheidenden Hausmeister, Herrn Werner Fetzner, für seine langjährigen guten Dienste zu bedanken. Dank auch an den DRK-Ortsverein für die gute Bewirtung des Neujahrsempfangs.

3 22. Januar 2015 Magstadter Mitteilungsblatt Seite 3 Nr. 4

4 KINDERSACHENFloHmARKt Seite 4 Nr. 4 Magstadter Mitteilungsblatt 22. Januar 2015 KINDERSACHENFloHmARKt KINDERSACHENFloHmARKt mitmachen können alle, die kindersachen zu verkaufen haben. mitmachen können alle, die zu verkaufen haben. festhalle magstadt, sonntag verkauf standgebühr von für kindergarten-eltern festhalle magstadt, sonntag uhr festhalle 5,- + 1 kuchen, magstadt,, externe sonntag 7, kuchen standgebühr für kindergarten-eltern verkauf anmeldefrist verkauf von von bis uhr uhr 5,- + 1 kuchen, standgebühr, externe für kindergarten-eltern 7,- + 1 kuchen standgebühr für kindergarten-eltern 5,- anmeldefrist 5,- + 1 kuchen, + 1 kuchen,, externe bis, externe ,- + 1 kuchen erlös kommt den magstadter kindergärten 7,- + zu 1 gute. kuchen anmeldefrist bis anmeldefrist bis festhalle magstadt, sonntag mitmachen können alle, die kindersachen zu verkaufen haben. mitmachen können verkauf alle, von die kindersachen zu uhr verkaufen haben. schwangere und behinderte mit ausweis dürfen eine halbe stunde vorher rein. kaffee + kuchenverkauf im foyer der festhalle auch gerne zum mitnehmen. schwangere und anmeldung behinderte per mit ausweis unter dürfen eine halbe unter stunde angabe des vorher namens, rein. adresse, telefonnummer und des kindergartens (sofern das kind einen kindergarten besucht). kaffee + kuchenverkauf schwangere und im foyer behinderte festhalle mit ausweis dürfen auch eine gerne halbe zum stunde mitnehmen. vorher rein. schwangere kaffee und + behinderte mit ausweis dürfen eine halbe stunde vorher rein. kaffee + kuchenverkauf erlös kuchenverkauf im kommt foyer den im foyer der festhalle der festhalle auch auch gerne gerne zum mitnehmen. zu zum gute. mitnehmen. veranstalter: magstadter kindergärten erlös kommt den magstadter kindergärten zu gute. bei rückfragen erlös kommt wenden den sie magstadter sich bitte an ihre kindergärten elternvertreter zu oder gute. senden uns eine an anmeldung per anmeldung unter per unter unter angabe unter angabe des des namens, namens, adresse, adresse, telefonnummer anmeldung telefonnummer per und des unter kindergartens und des kindergartens (sofern (sofern das unter kind das angabe einen kind des einen namens, kindergarten adresse, besucht). telefonnummer und des kindergartens (sofern das kind einen kindergarten besucht). veranstalter: veranstalter: magstadter magstadter kindergärten kindergärten veranstalter: magstadter kindergärten bei rückfragen bei rückfragen wenden sie wenden sich sie sich bitte bei rückfragen wenden sie sich bitte an ihre ihre an elternvertreter ihre elternvertreter oder oder oder senden senden senden uns eine an uns uns eine eine an Grafik & DesiGn Y. schott Grafik & DesiGn Y. schott Grafik & DesiGn Grafik Y. & schott DesiGn Y. schott Ferienbetreuung für Grundschüler/innen 2015 In folgenden Ferien wird wieder eine Ferienbetreuung bei genügend Anmeldungen (mindestens 10 Kinder) in der Zeit von bis Uhr angeboten: Faschingsferien (5 Tage): Montag, bis Freitag, Osterferien (8 Tage): Montag, bis Freitag, Pfingstferien (4 Tage): Montag, bis Freitag, Sommerferien (10 Tage): Montag, bis Freitag, Herbstferien (5 Tage): Montag, bis Freitag, Das Anmeldeformular/Allgemeine Informationen/Regeln für die einzelnen Ferien wurden an alle Schüler und Schülerinnen der Klassen 1 bis 6 vor den Weihnachtsferien verteilt. Es können natürlich auch SchülerInnen der Klassen 1 bis 6 aus Magstadt angemeldet werden, die nicht die Johannes-Kepler- Gemeinschaftsschule in Magstadt besuchen. Anmeldung ab sofort mit entsprechendem Anmeldeformular - wenn möglich für alle Ferien (z.b. zur Planung des Betreuungspersonals). In den Sommerferien wird voraussichtlich vom die Ferienbetreuung verbunden mit einer anderen Ferienaction im Rahmen des Sommerferienprogramms 2015 (ähnlich der Wikinger-Woche!). Nähere Informationen zur Ferienbetreuung sowie Anmeldeformulare erhalten Sie bei der Gemeinde Magstadt, Zimmer 10, Frau Schuhmann, Telefon od. magstadt.de. Das Anmeldeformular/Allgemeine Informationen/Regeln finden Sie auch auf unserer Homepage unter der Rubrik Schule. Letzte Möglichkeit der Selbstablesung! Sonst wird geschätzt! Selbstablesung der Wasserzähler 2014 Sehr geehrte Kundinnen und Kunden, Sie finden unten einen Coupon, den Sie gerne dazu benützen können, uns den Wasserzählerstand vom mitzuteilen. Bitte füllen Sie den Coupon vollständig aus. Alle Daten sind für die Eingabe wichtig, das bedeutet wirklich alle Daten, die Buchungszeichen finden Sie auf Ihrer Wasser- und Abwasserabrechnung Bitte geben Sie für jedes Gebäude einen eigenen Beleg ab, nicht zusammen getackert, nicht in einen Briefumschlag stecken, da die Belege bei uns nach Straße und Gebäudenummer sortiert werden. Dies betrifft auch die Verantwortlichen von den Vereinsheimen und Hausverwalter! Aber keine Mieter oder Eigentümer von Eigentumswohnungen! Selbstverständlich können Sie uns auch den Wasserzählerstand per zukommen lassen. Bitte den Zählerstand nicht per Telefon durchgeben! Wichtig ist bei der Ablesung neben der Zählernummer (bitte die aktuelle verwenden) vor allem das Ablesedatum, da der Verbrauch auf ein volles Jahr hochgerechnet wird. Für Ihre Mithilfe bedanken wir uns schon im Voraus! Wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte an das Steueramt, Frau Schweiger: Tel , Wasserzählerablesung zum Vollständig ausgefüllt zurück, nach Möglichkeit ohne Briefumschlag und bitte nicht zusammen getackert, an die Gemeinde Magstadt, Marktplatz 1, Magstadt bis spätestens 26. Januar 2015! Die einzelnen Daten, z.b. Buchungszeichen, sind auf der Rechnung 2013 zu finden! Name: Buchungszeichen: Zählernummer: Ablesedatum: Zählerstand: Gebäude, Anschrift:

5 22. Januar 2015 Magstadter Mitteilungsblatt Seite 5 Nr. 4 Die Gemeindeverwaltung informiert Öffnungs- und Sprech zeiten der Gemeinde verwaltung Telefon , Fax , Homepage: Öffnungszeiten Bürgeramt, Altes Rat haus, Marktplatz 6 (Einwohnermelde-/Passamt, Gewerbe-/Standesamt, Rentenstelle/Sozialamt) Montag und Donnerstag: Uhr durchgehend; Dienstag, Mittwoch, Freitag: Uhr; Mittwochnachmittag: Uhr Öffnungszeiten Rathaus - Verwaltung, Marktplatz 1 (Bürgermeister, Hauptamt, Kämmerei, Ordnungsamt, Friedhofswesen, Steueramt, Kasse) Montag-Freitag: Uhr; Montag/Donnerstag: Uhr; Mittwoch: Uhr; Öffnungszeiten Bauamt, Alte Stuttgarter Str. 1 Montag-Freitag: Uhr; Montag/Donnerstag: Uhr; Mittwoch: Uhr; Bürgermeister Dr. Merz: jederzeit nach Vereinbarung, Telefon (Fr. Steegmüller) Johannes-Kepler-Gemeinschaftsschule: Marienstraße 3, Rektorin Frau Wilfinger, Telefon (Sekretariat, Frau Wiesenfarth), Fax , Termine Wann Wer und Was Wo Sonntag, Gemeinde/FV J.-Täufer-Kirche Festhalle Neujahrskonzert des LPO Freitag - Sonntag SVM - Abt. Fußball Sporthalle I Mtown-cup und 9-Meter-Schießen Sonntag, Liederkranz Jubilarfeier Sonntag, Ev. Kirchengemeinde Ev. Kirche Familiengottesdienst mit Schülern der 3. Klassen Zu verschenken Gegenstand Tel.-Nr. 1 Samsung Drucker, CLX , Herrenfahrrad 28 Zoll, mit 2 Satteltaschen, ca. 15 Jahre alt, kleine Unwucht am Hinterrad, sonst gut erhalten / Fernseher, Flachbild-Röhre, Philips UVSH, 80cm Diagonale, 10 Jahre alt, voll funktionsfähig / Wohnzimmer-Schrankwand, Nussbaum, mit Glaseinsatz und Schubladen L: ca. 2,80 m, H: ca.1,80 m, T: ca. 40 cm / Satz Autofußmatten, Mercedes C-Klasse / Skiträger (Oris) + 1 Dachgepäckträger (Thule) / Röhrenfernseher, Diagonale 53 cm / Rollen Isolierwatte (Isover) 20 Rohrisolierungen für 1/2 Zoll Rohre, silber 1 Paar Skiträger / Schwarz-weiß-Drucker (HP Laser Jet 1300), mit neuer Druckkartusche / WAP - Hochdruckreiniger (kalt/warm) 2 Ölöfen / Interessenten für die o.g. Gegenstände setzen sich bitte direkt mit der angegebenen Telefonnummer in Verbindung. Im Mitteilungsblatt werden wöchentlich die abzugebenden Gegenstände veröffentlicht. Wer etwas zu verschenken hat, kann dies telefonisch Frau Steegmüller, Tel oder per mitteilen. Die Meldungen sollten spätestens freitags bis Uhr vorliegen. Wichtige Rufnummern Rathaus Polizei 110 Feuerwehr 112 (auch Notruftelefax) Notarzt/Rettungsdienst 112 (auch Notruftelefax) DRK (bei Krankentransporten) (im Mobilfunk mit Vorwahl ) Strom-Störungsstelle 08 00/ der EnBW Gas-Störungsstelle 08 00/ der EnBW Wasserentstördienst der Gemeinde Magstadt Notrufnummer außerhalb der Arbeitszeiten der Gemeindebediensteten (nicht für / private Hausinstallation) Kabel-BW 08 00/ (24h-Service-Hotline) Deutsche Rentenversicherung informiert: Für Rentner bleibt der Beitragssatz in der Krankenversicherung im Januar und Februar 2015 gleich. Darauf weist die Deutsche Rentenversicherung (DRV) Baden- Württemberg hin. Der allgemeine Beitragssatz der Krankenversicherung sinkt ab 1. Januar 2015 von 15,5 auf 14,6 Prozent. Rentenversicherung und Rentner tragen jeweils die Hälfte dieses Beitrags. Darüber hinaus kann jedoch jede Krankenkasse einen individuellen Zusatzbeitrag festlegen, der von den Mitgliedern alleine zu tragen ist. Für pflichtversicherte Rentner gilt dieser Zusatzbeitrag aufgrund gesetzlicher Vorgaben erst ab 1. März Für die Monate Januar und Februar 2015 hat der Gesetzgeber den Zusatzbeitrag auf 0,9 Prozent festgeschrieben, so dass für Rentner für diese Zeit weiterhin ein Gesamtbeitrag von 15,5 Prozent gilt. Erst ab 1. März 2015 werden die Krankenversicherungsbeiträge aus Renten dann nach dem neuen Beitragssatz berechnet. Die betroffenen Rentner werden in der Regel wie bisher per Kontoauszug ihrer Bank informiert, wenn sich der aus ihrer Rente zu zahlende Krankenversicherungsbeitrag ändert. Auskunft und Beratung zu diesem Thema sowie zu allen Themen rund um Altersvorsorge, Rente und Rehabilitation gibt es bei der DRV Baden-Württemberg in den Regionalzentren und Außenstellen im ganzen Land, über das kostenlose Servicetelefon unter 0800/ sowie im Internet unter Magstadter Wochenmarkt immer freitags von Uhr auf dem Oberen Marktplatz! Wurst- und Fleischwaren sowie Backwaren

6 Seite 6 Nr. 4 Magstadter Mitteilungsblatt 22. Januar 2015 Nächste TAKKI - Sprechstunde des Tages- und Pflegeeltern e.v. Kreis Böblingen ist am Mittwoch, 28. Januar 2015, von Uhr, im Rathaus, Marktplatz 1, 1. Stock, Zimmer 13 - Besprechungszimmer. Für: - Alle, die sich über TAKKI, das neue Landkreismodell zur Kindertagespflege von Kleinkindern, informieren möchten. - Eltern, die sich für eine Betreuung ihres unter dreijährigen Kindes durch eine Tagesmutter/-vater interessieren. - Personen, die sich über die Tätigkeit als Tagesmutter/-vater beraten lassen möchten. Sie erhalten u.a. Informationen zu den Grundqualifizierungskursen und den weiteren Voraussetzungen der Kindertagespflege. Die Beratung erfolgt kostenfrei und unverbindlich. Ansprechpartnerin ist Frau Jawara. Persönliche Beratungstermine bitte vorab unter Telefon / vereinbaren!!! Die nächste TAKKI-Sprechstunde findet voraussichtlich am statt! Andere Ämter Unternehmenfrauen im Handwerk Böblingen-Leonberg e.v. lädt ein zur Jahreshauptversammlung - Jahresprogramm Einladung zur Jahreshauptversammlung mit Grußwort von Landrat Bernhard - Vorstellung unserer neuen ufh hompage Als erste Veranstaltung in diesem Jahr steht die obligatorische Jahreshauptversammlung im Programm, zu der wir unsere Mitglieder herzlich einladen. Termin: Donnerstag, , Uhr Ort: Parkrestaurant der Stadthalle Sindelfingen, Schillerstr. 23/2, Sindelfingen Es erwartet uns also ein abwechslungsreicher Abend mit vielen Informationen. Wir freuen uns über Ihre Anmeldung bis per Mail: per Fax: / Magstadter Mitteilungsblatt, Amtsblatt der Gemeinde Magstadt. Herausgeber: Ge mein de Magstadt, Marktplatz 1, Magstadt, Telefon ( ) Re dak tion: Hans-Peter Burckhardt. Verantwortlich für den amtlichen Teil: Der Bürgermeister. Verantwortlich für den übrigen Inhalt: Der Verlag. Druck und Vertrieb: Mundinger Druck GmbH, Digital- und Off set druck, Reninger Straße 26, Magstadt, Telefon ( ) , Fax ( ) , Das Amtsblatt erscheint in der Regel donnerstags. Redaktions- und Anzeigenschluß: dienstags, Uhr. Bezugspreis halbjährlich E 9,40. Bei Postbezug jährlich E 61,30 (einschließlich Zustellungsgebühr und gesetzlicher Mehrwertsteuer). Der Zweckverband Restmüllheizkraftwerk Böblingen informiert: Werksbesichtigung im Restmüllheizkraftwerk Böblingen Böblingen: Sinnvoll genutzt - aus Müll wird Energie! Seit Inbetriebnahme 1999 wird die aus der Verbrennung von Müll freigesetzte Energie in Strom und seit 2002 in Fernwärme umgewandelt vervollständigte das Biomasseheizkraftwerk mit der Feinholzverbrennung das Anlagenpotential. Ein innovatives Gesamtprojekt, das Maßstäbe setzt. Den Weg, den der Müll von seiner Anlieferung bis zur Energiegewinnung nimmt mitverfolgen. Diese Möglichkeit bietet Ihnen der Zweckverband Restmüllheizkraftwerk Böblingen, Musberger Sträßle 11, am Donnerstag, den , um Uhr, bei einer Werksbesichtigung durch die Restmüllverbrennungsanlage. Anmeldung erforderlich: Tel / oder an Klinikverbund Südwest informiert: Bauchtag an den Kliniken Böblingen Patienteninformationsveranstaltung rund um Bauchspeicheldrüsenkrebs am Samstag, 24. Januar von Uhr Die Diagnose Bauchspeicheldrüsenkrebs, med. Pankreaskarzinom, kommt für jährlich bundesweit rund Betroffene meist aus heiterem Himmel. Im Gegensatz zum Darmkrebs, bei dem die Neuerkrankungen nicht zuletzt dank zahlreicher Aufklärungskampagnen der Kliniken und Krankenkassen abnehmen, steigt die Anzahl der an Bauchspeicheldrüsenkrebs Erkrankten leider Jahr für Jahr an. Es gibt weder verlässliche Vorsorgeuntersuchungen noch eindeutige körperliche Anzeichen oder Warnsignale im Vorfeld, um den Krebs in einem frühen Stadium zu entdecken. Aufgrund der sehr unspezifischen Beschwerden wie Appetitmangel, Schwäche, Übelkeit, Erbrechen oder Durchfall wird die Erkrankung meist eher zufällig und leider oftmals zu spät entdeckt. Umso größerer Bedeutung kommt dann im Wettlauf gegen die Zeit der adäquaten Behandlung zu. Genau hier setzt der diesjährige Bauchtag am Samstag, den 24. Januar an den Kliniken Böblingen an: Mittels Vorträgen und Infoständen informieren die Ärzte des vor wenigen Wochen zertifizierten Zentrums für Bauchspeicheldrüsenkrebs (PKZ) über Diagnose- und Behandlungsmöglichkeiten der heimtückischen Krankheit. Sowohl der Chefarzt der Medizinischen Klinik für Gastroenterologie und Onkologie, Prof. Dr. Hans-Georg Leser, als auch der Leiter des PKZ, des zert. Darmkrebszentrums und Chefarzt der Böblinger Allgemein- und Viszeralchirurgie, Prof. Dr. Stefan Benz, stehen den Besuchern abseits der Vorträge für gezielte Rückfragen zur Verfügung. Dr. Nicole Weis berichtet zudem über die Möglichkeiten alternativer Behandlungsverfahren und die Selbsthilfeorganisation TEB (Tumore und Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse) stellt ihre Arbeit vor. An den Infoständen werden zahlreiche Unterstützungsangebote für Erkrankte präsentiert, wie z.b. die Psychoonkologie, die onkologische Tagesklinik, das Therapiezentrum oder auch die Ernährungsberatung. Das Parken an den Kliniken Böblingen ist während dem Patienteninfotag am Samstag, 24. Januar von 13 bis 17 Uhr kostenfrei. Die Vorträge starten um 14 Uhr. Vortragsprogramm ab 14 Uhr: Wie können Tumore der Bauchspeicheldrüse früh entdeckt und diagnostiziert werden? Prof. Dr. med. Hans-Georg Leser, Chefarzt der Medizinischen Klinik - Gastroenterologie und Onkologie Operationen bei Bauchspeicheldrüsentumoren - was ist heute möglich? Prof. Dr. med. Stefan Benz, Chefarzt, Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie Was können wir von alternativen Behandlungsverfahren erwarten? Dr. Nicole Weis, Zentrum für Frauenheilkunde und Geburtshilfe Böblingen-Leonberg am Standort Böblingen Die Selbsthilfeorganisation Tumore und Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse (TEB)stellt sich vor. Katharina Stang Wir gratulieren Altersjubilare Januar Helmut Kühn, Robert-Bosch-Str Helene Hess, Brühlstr Wolfgang Eyben, Bergstr Rade Vrhovac, Maichinger Str Mahmud Shakhatre, Machinger Str Siegfried Leitloff, Blumenstr Else Wellinger, Feldbergstr Eva Grieb, Planstr Richard Huber, Kniebisstr Michael Greger, Traubenstr Anneliese Metzger, Neue Stuttgarter Str Werner Wagner, Narzissenweg Wir wünschen allen Jubilaren von Herzen alles Gute, vor allem Gesundheit für das vor ihnen liegende Lebensjahr. Schulnachrichten Staatliches Schulamt Böblingen informiert: Vortrag von Dr. med. Michael Winterhoff, Kinder- und Jugendpsychiater, Psychotherapeut und Bestsellerautor "Was die emotionale und soziale Entwicklung unserer Kinder gefährdet - und was wir dagegen tun können" Dienstag, 10. Februar 2015, um 19 Uhr, Einlass 18 Uhr Kongresshalle Böblingen, Ida-Ehre-Platz, Böblingen, Europasaal Mit seinen Erfahrungen als Arzt und Therapeut und seinen bislang fünf Beststellern darunter "Warum unsere Kinder Tyrannen werden" und "Die Abschaffung der Kindheit" ist Michael Winterhoff international zu einem gefragten Experten und Gesprächspartner geworden. In seinem Vortrag analysiert er die Folgen veränderter Eltern-Kind- Beziehungen für die psychischen Reifeent-

7 22. Januar 2015 Magstadter Mitteilungsblatt Seite 7 Nr. 4 wicklung von Kindern und Jugendlichen und zeigt konkrete Lösungswege auf. Kartenvorverkauf Sindelfinger Zeitung/Böblinger Zeitung und Buchhandlung Osiander Kostenlose Bestell-Hotline Das Kaufmännische Schulzentrum Böblingen informiert: BÖBLINGEN (red). Das Kaufmännische Schulzentrum Böblingen lädt zur Informationsveranstaltung ks-bb open am Samstag, 7. Februar 2015, von 10 bis 14 Uhr in die Aula B/ Mensa ein. Folgende Angebote gibt es: Wirtschaftsgymnasium, und Uhr: Abitur in drei Jahren, Kaufmännische Berufskolleg, Uhr: In den Berufskollegs 1 + 2, Wirtschaftsinformatik und Fremdsprachen kann in zwei Jahren die Fachhochschulreife und mit Zusatzprüfung der "Staatlich geprüfte Wirtschaftsassistent" erworben werden. Wer zum mittleren Bildungsabschluss auch eine abgeschlossene Berufsausbildung im kaufmännischen oder verwaltungstechnischen Bereich besitzt, kann im einjährigen Berufskolleg zum Erwerb der Fachhochschulreife die Fachhochschulreifeprüfung ablegen. Berufsfachschule Wirtschaft und Berufseinstiegsjahr, Uhr: Die Aufnahme in die Berufsfachschule setzt einen Hauptschulabschluss voraus und führt in zwei Jahren zur Fachschulreife, die einem mittleren Bildungsabschluss entspricht. Für die Aufnahme in das Berufseinstiegsjahr ist ein Hauptschulabschluss mit Englisch erforderlich. Ziel ist der Einstieg in den Beruf über eine Ausbildung. Weitere Informationen geben Merkblätter, die vom Kaufmännischen Schulzentrum, Steinbeisstraße 2, Böblingen, Telefon ( ) , Fax: , vschule[*]ks-bb.de, Internet: zusammen mit den Anmeldeformularen aus dem Internet abgerufen werden können. Informationstag der Kerschensteinerschule Stuttgart Die Kerschensteinerschule veranstaltet am Samstag, , 8:30 bis 14:00 Uhr einen Informationstag über ihre Bildungsangebote. Mit ihrem breiten Angebot an Vollzeitschulen bietet die Kerschensteinerschule nicht nur Alternativen zu dualen Ausbildungsgängen, sie schlägt mit ihren Möglichkeiten zur Doppelqualifikation "zwei Fliegen mit einer Klappe": Im Technischen Gymnasium (Angewandte Naturwissenschaften) sowie in den Berufskollegs für physikalisch-technische, chemisch-technische und pharmazeutisch-technische Assistenten, im Berufskolleg für Mode und Design haben Schülerinnen und Schüler mit mittlerem Bildungsabschluss die Möglichkeit, eine staatlich anerkannte Berufsausbildung und gleichzeitig eine Hochschulzugangsberechtigung, nämlich die Allgemeine Hochschulreife bzw. die Fachhochschulreife, zu erwerben. Die Ausbildung ist jeweils gebührenfrei. Unsere Schülerinnen und Schüler sowie das Lehrerkollegium freuen sich darauf, interessierten Besuchern in den Werkstätten, Labors, Klassenzimmern und Ausstellungsräumen die große Bandbreite der Bildungsmöglichkeiten an der Kerschensteinerschule vorstellen zu dürfen. Kerschensteinerschule Steiermärker Str Stuttgart (Feuerbach) Tel.: 07 11/ Jugendreferat Magstadt Beratungsangebot: Für Jugendliche, Eltern, Vereine,... mit Problemen und Ideen Terminvereinbarungen jederzeit gerne! Die im Rahmen einer Beratung geführten vertraulichen Gespräche unterliegen der gesetzlichen Schweigepflicht und sind kostenlos! Kontakt: Frau Stefanie Albert, Fon: / Terminauskunft auch gerne bei Fr. Steegmüller im Rathaus unter / Haus: Alte Stuttgarter Straße 66 Post: Marktplatz 1, Magstadt Jugendcafe Magstadt Mittwoch Uhr Juniorcafe bis 14 Jahre Uhr Jugendcafe offener Betrieb Freitag Uhr Jugendcafe offener Betrieb Kontakt: Frau Annette Falch, Fon: / Schulsozialarbeit Magstadt AKTION "GUT DRAUF" Am vergangenen Freitag fand in Klasse 5b die Aktion "Gut drauf" statt. Die Schülerinnen und Schüler machten in kleinen Gruppen Pizzaschnecken, Pizzabrötchen, Früchte mit Schokodip und einen Cocktail. Nachdem das Essen fertig war, wurden zwei Bewegungsspiele durchgeführt, mit anschließendem Frühstück. Zum Abschluss wurde eine Traumreise gemacht. Total entspannt und mit vollem Magen ging es für die Klasse dann ins Wochenende. Das Projekt "Gut drauf" geht von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung in Kooperation mit dem Projekt "Blickpunkt Ernährung" von dem Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg aus. Durchgeführt wurde das Projekt von der zuständigen Fachkraft Frau Müller, der Klassenlehrerin Frau Philippi und der Schulsozialarbeit. Themen der Veranstaltung waren Ernährung, Bewegung und Entspannung. Ansprechpartner für Schüler, Lehrer und Eltern bei Gesprächsbedarf zum Thema Schule und dem Wunsch nach Beratung. Kontakt: Frau Annette Falch, Fon: / Büro: Johannes-Kepler-Gemeinschaftsschule, Marienstraße 3 (im 1. Stock über dem Rektorat) Öffnungszeiten Schülertreff: Montag, Dienstag und Donnerstag: Uhr Der offene Schülertreff im Hauptgebäude bietet Schülern die Möglichkeit zur Überbrückung der Mittagspause mit Tischfußball, Billard und geselligem Beisammensein. Ganztagesschulkoordination Magstadt Wir möchten Ihnen im Laufe der nächsten Ausgaben die am Nachmittag stattfindenden Bildungsangebote für die Schüler und Schülerinnen der Ganztagsschule an der Johannes-Kepler-Schule vorstellen. Die Bildungsangebote finden immer montags und dienstags von Uhr statt und erfolgen auch in Kooperation mit externen Bildungspartnern. Musik und Tanz AG Leitung: Frau Erceg Ort: Johannes-Kepler-Gemeinschaftsschule, Musiksaal Termin: immer montags von Uhr Uhr Gruppengröße: 16 Kinder Seit diesem Schuljahr bietet die Johannes- Kepler-Gemeinschaftsschule für die Ganztageskinder der Klassenstufe 1 auch eine Musik und Tanz AG an. Folgende Inhalte werden berücksichtigt: Stimmbildung, Rhythmusschulung, gemeinsames Musizieren auf Orffund Rhythmusinstrumenten, freier Tanz und Choreographie zu den Bereichen Pop, Hip Hop, Klassik, Folk und Latin. Ziel ist es, Kinder für die Musik zu begeistern, ihnen weitere instrumentale, gesangliche und tänzerische Erfahrungen zu ermöglichen sowie das soziale Miteinander zu fördern. Vielen Dank, Frau Erceg, für Ihr Engagement in der Musik und Tanz AG.

8 Seite 8 Nr. 4 Magstadter Mitteilungsblatt 22. Januar 2015 Kontakt: Herr Antonio Garcia: Fon / Büro: Johannes-Kepler-Gemeinschaftsschule, Marienstr. 3 (im 1. Stock über dem Rektorat) Ortsbücherei Alte Stuttgarter Straße 6, Telefon / Montag geschlossen Di. Sa Uhr Di. Fr Uhr Neue Telefonnummer! Die Ortsbücherei erreichen Sie unter Tel / Diese neue Rufnummer gilt für die Zeit, in der die Bücherei in der Alten Stuttgarter Str. 6 untergebracht ist. Neues Veranstaltungsprogramm Das Veranstaltungsprogramm für das 1. Halbjahr 2015 liegt ab sofort in der Ortsbücherei und im Rathaus zum Mitnehmen aus. Wir bieten wieder zahlreiche Kinderveranstaltungen, eine Theatervorstellung mit dem Stuttgarter DEIN-Theater (Wortkino) und eine digitale Bildershow an. Die Kindertheater finden im evangelischen Gemeindehaus in der Alten Stuttgarter Straße 12/1 statt. Die Veranstaltungen für Erwachsene finden in der Begegnungsstätte statt. Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Marotte-Figurentheater spielt "Der Grüffelo" Am Montag, 26. Januar lädt die Ortsbücherei Kinder ab 4 Jahren zu unserer ersten Veranstaltung im neuen Jahr ein. Das Karlsruher Marotte-Figurentheater spielt um Uhr die Geschichte vom "Grüffelo" nach dem bekannten Bilderbuch von Axel Scheffler. Zum Inhalt: der große Wald ist voller Gefahren. Da ist es gut, wenn man einen starken Freund hat. Und wenn man keinen hat, erfindet man sich eben einen. So wie die kleine Maus, die jedem, der sie fressen will, mit dem schrecklichen Grüffelo droht. Dabei gibt es Grüffelos gar nicht. Oder doch? Karten zu 2 (Kinder) und 4 (Erwachsene) sind im Vorverkauf in der Bücherei erhältlich. Das Kindertheater findet im evangelischen Gemeindehaus statt. Bitte Eingang Alte Stuttgarter Straße 12/1 benutzen. Bücherknirpse Die Bücherknirpse treffen sich am Samstag, dem 31. Januar von bis Uhr. Die Veranstaltung findet 14-tägig statt und ist für Kinder im Alter von 1 und 2 Jahren gedacht. Die Teilnahme ist kostenlos. Bitte melden Sie sich und Ihre Kinder unter Tel an. Buchtipp der Woche: Falk, Rita: Funkenflieger - Roman München: Deutscher Taschenbuch Verlag, Seiten Elvira war viel zu jung, um selbst Kinder zu haben und ihre Söhne Kevin, Robin und Marvin haben es nicht gerade leicht mit ihr. Als eines Tages herauskommt, dass Kevin seine große Liebe Aicha geschwängert hat, noch bevor beide ihren Schulabschluss in der Tasche haben, kommt es beinahe zur Katastrophe. Denn Aichas Eltern setzen alles daran, dass das Kind nicht zur Welt kommt. Was tun? Marvin hat einen irrwitzigen Plan. Und für einige Wochen wird ihrer aller Leben kräftig durcheinandergewirbelt... Neue Öffnungszeiten im neuen Jahr! Ab dem 12. Januar hat unser Büro wie folgt geöffnet: Montags von 10:00-12:00 Uhr. Jetzt anmelden, die neuen Kurse beginnen Ende Februar! Step-Aerobic und Bodyforming Einzige Voraussetzung für diese Kurse: Sie sollten Spass an einfachen Choreographien haben, und sich auf dem Step wohlfühlen. Die Grundschritte werden nach und nach zu einfachen, gut nachvollziehbaren Schrittkombinationen zusammengefügt. In den reinen Fortgeschrittenen-Kursen werden dagegen für die Step-Freaks originelle und sehr abwechslungsreiche Step-Choreographien zu fetziger Musik geboten. Im zweiten Teil der Stunden gibt es immer ein intensives Muskeltraining. Dabei geht es um die Straffung und Festigung weiterer Problemzonen wie Bauch, Arme, Oberschenkel, Gesäß sowie um die Kräftigung der Rückenmuskulatur mit abschließendem Stretching. Zur Intensivierung der Übungen wird teilweise mit Thera-Bändern und Gewichten gearbeitet (für Einsteiger und fortgeschrittene Anfänger) Jutta Reutlinger montags, 20:15-21:30 Uhr, ab 23. Febr. 2015, 16 Termine Magstadt, Evang. Gemeindehaus EUR 75, (ab 9 Teilnehmer) oder Neue Stuttgarter Straße 1 Telefon ( ) Telefax ( ) Mo Uhr Böblingen Aidlingen, Altdorf, Hildrizhausen, Ehningen, Grafenau, Holzgerlingen, Magstadt, Sindelfingen Maichingen, Schönaich, Steinenbronn, Waldenbuch, Weil im Schönbuch Zukunftsangebote Ab März Kurse 23 Fremdsprachen, Webinare, u.v.m. Februar 2015 September 2015 Zukunftswissen Experteninterviews zu Bildung, Kultur, Familie, Ernährung und Arbeit Zukunftskompetenz Handelsfachwirt (IHK) in 12 Monaten zum beruflichen Aufstieg Zukunft (für Fortgeschrittene mit abwechslungsreichen Choreographien) Jutta Reutlinger montags, 19:00-20:15 Uhr, ab 23. Febr. 2015, 16 Termine Magstadt, Evang. Gemeindehaus EUR 75, (ab 9 Teilnehmer) Foto: Do Ra, Line Dance Wenn Sie Freude an Latein- und Standardtanz haben, Ihnen aber der Tanzpartner fehlt, dann ist die moderne Version des Linedance genau das Richtige für Sie. Cha-Cha, Rumba, Walzer, TwoStep - alle bekannten Rhythmen werden bedient. Die Musik geht von Latin bis Pop, von Irish Folk bis Hiphop, für jeden Geschmack ist etwas dabei. Wollen Sie etwas für Ihr Körpergefühl und Ihr Gedächtnistraining tun, mit Gleichgesinnten Spaß zu Musik haben, dann lernen Sie mit uns Choreographien von internationalen Choreographen (Anfänger) Melanie Bammer dienstags, 19:30-20:30 Uhr, ab 24. Febr. 2015, 15 Termine Magstadt, Evang. Gemeindehaus EUR 71, oder (Fortgeschrittene, mit Vorkenntnissen) Melanie Bammer dienstags, 18:30-19:30 Uhr, ab 24. Febr. 2015, 15 Termine Magstadt, Evang. Gemeindehaus EUR 71, Notdienste Ärztlicher Notdienst Freitag, 23. Januar 2015 Dr. Schröder, Maichingen, Hindenburgstr. 27, Telefon / Notfallpraxis am Krankenhaus Leonberg Die Notfallpraxis am Krankenhaus Leonberg ist dienstbereit am Montag, Dienstag und Donnerstag durchgängig von Uhr bis Uhr des darauf folgenden Tages. Am Mittwochnachmittag wird der ärztliche Notdienst von der Notfallpraxis ab Uhr und am Freitagnachmittag ab Uhr übernommen. An den Samstagen, Sonntagen und Feiertagen ist die Notfallpraxis durchgehend bis Uhr des darauf folgenden Werktages geöffnet. Tagsüber ist eine telefonische Anmeldung nur im Falle der Notwendigkeit von Hausbesuchen erforderlich, nach Uhr ist die telefonische Anmeldung erwünscht. Telefon Notfallpraxis: / Für lebensbedrohliche Notfälle ist der Rettungsdienst zuständig, der unter der Telefonnummer 112 zu erreichen ist. Apotheken-Notdienstplan Die Notdienstbereitschaft beginnt am an gegebenen Tag 8.30 Uhr morgens, und endet am folgenden Tag 8.30 Uhr morgens Apotheke Hulb, Böblingen (Hulb), Otto-Lilienthal-Str. 24, Tel / Schwaben-Apotheke, Renningen Lange Str. 18, Tel / Central-Apotheke International, Leonberg, Leonberger Str. 108, Tel /

nregungen und Informationen zur Taufe

nregungen und Informationen zur Taufe A nregungen und Informationen zur Taufe Jesus Christus spricht: "Mir ist gegeben alle Gewalt im Himmel und auf Erden. Darum gehet hin und machet zu Jüngern alle Völker: Taufet sie auf den Namen des Vaters

Mehr

Besondere Angebote im Rahmen von KAP-DO

Besondere Angebote im Rahmen von KAP-DO Besondere Angebote im Rahmen von KAP-DO (Stand: Oktober 2015) Fantastische Superhelden Ein Gruppenangebot für Kinder, deren Familie von psychischer Erkrankung betroffen ist; für Jungen und Mädchen zwischen

Mehr

Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil

Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil April 2014 Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil Pfarramt: Pater A. Schlauri: Alexander Burkart: Tel. 071 298 51 33, E-Mail: sekretariat@kirche-haeggenschwil.ch Tel. 071 868 79 79, E-Mail: albert.schlauri@bluewin.ch

Mehr

Retten und gerettet werden

Retten und gerettet werden Retten und gerettet werden Notfallwoche 22.-27.08.2009 Eine Einrichtung der St. Franziskus-Stiftung Münster ST. BARBARA-KLINIK HAMM-HEESSEN Sehr geehrte Damen und Herren! Sicher haben Sie sich auch schon

Mehr

Unterstützung für Einzelne und Familien bei schwerer Krankheit und Trauer

Unterstützung für Einzelne und Familien bei schwerer Krankheit und Trauer Unterstützung für Einzelne und Familien bei schwerer Krankheit und Trauer Hospiz- und Palliativ beratungsdienst Potsdam »Man stirbt wie wie man man lebt; lebt; das Sterben gehört zum Leben, das Sterben

Mehr

Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim

Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim Leitender Pfarrer: Siegbert Pappe Tel.: 48 35 36 E-Mail: Pfarrer.Pappe@hl-kreuz-hn.de Pfarrvikar und Klinikseelsorger: Ludwig Zuber Tel.: 39 91 71 Fax: 38 10

Mehr

Musterbriefe für die Caritas-Sammlung 2015 Hier und jetzt helfen

Musterbriefe für die Caritas-Sammlung 2015 Hier und jetzt helfen Musterbriefe für die Caritas-Sammlung 2015 Hier und jetzt helfen In jeder Kirchengemeinde und Seelsorgeeinheit ist der Stil verschieden; jeder Autor hat seine eigene Schreibe. Hier finden Sie Briefvorschläge

Mehr

Tag der Seltenen Erkrankungen Aktionstag im Uniklinikum Aachen

Tag der Seltenen Erkrankungen Aktionstag im Uniklinikum Aachen Tag der Seltenen Erkrankungen Aktionstag im Uniklinikum Aachen Am 28. Februar 2015 hatten wir den Tag der seltenen Erkrankungen. Die Deutsche GBS Initiative e.v. hatte an diesem Tag die Gelegenheit, zusammen

Mehr

Jubiläumsfestwoche. 13.09. - 18.09.2015 Programm

Jubiläumsfestwoche. 13.09. - 18.09.2015 Programm Jubiläumsfestwoche 13.09. - 18.09.2015 Programm 2015 ist schon ein besonderes Jahr: Das Krankenhaus Maria-Hilf wird 150 Jahre alt. So ist das Jubiläum Anlass zum Rückblick, um Zeitläufe und veränderte

Mehr

Taufe in der Pfarrgemeinde St. Clemens und Mauritius

Taufe in der Pfarrgemeinde St. Clemens und Mauritius Taufe in der Pfarrgemeinde St. Clemens und Mauritius Eine Handreichung für Eltern und Paten Liebes Kind, dein Weg beginnt. Jetzt bist du noch klein. Vor dir liegt die große Welt. Und die Welt ist dein.

Mehr

Leitfaden. Goslarer Hilfesuchende. auswärtige Wohnungslose. Wegweiser. für. und. Stand: Juni 2009. Hrsg.:

Leitfaden. Goslarer Hilfesuchende. auswärtige Wohnungslose. Wegweiser. für. und. Stand: Juni 2009. Hrsg.: Wegweiser Leitfaden für Goslarer Hilfesuchende und auswärtige Wohnungslose Deutsches Rotes Kreuz Wachtelpforte 38 ARGE/ABF Robert-Koch-Str. 11 Diakonisches Werk Lukas-Werk Stand: Juni 2009 Caritasverband

Mehr

www.malteser-kinderdienste.de Malteser - Dienste für Kinder

www.malteser-kinderdienste.de Malteser - Dienste für Kinder www.malteser-kinderdienste.de Malteser - Dienste für Kinder Dienste für Kinder Malteser - Kinderkrankenpflege Ambulant - Intensiv Schlachthausstraße 5 73525 Schwäbisch Gmünd Telefon 07171 92655-13 Fax

Mehr

Seniorenhaus St. Franziskus

Seniorenhaus St. Franziskus Seniorenhaus Ihr Daheim in Philippsburg: Seniorenhaus Bestens gepflegt leben und wohnen In der freundlichen, hell und modern gestalteten Hauskappelle finden regelmäßig Gottesdienste statt. Mitten im Herzen

Mehr

UNSER SCHULTERSCHLUSS FÜR IHRE SICHERHEIT (präsentiert vom Rhein-Neckar Fernsehen)

UNSER SCHULTERSCHLUSS FÜR IHRE SICHERHEIT (präsentiert vom Rhein-Neckar Fernsehen) PRESSEMELDUNG Sehr geehrte Damen und Herren, auch 2014 sind zahlreiche Hilfs- und Rettungsorganisationen sowie die unter dem Motto: UNSER SCHULTERSCHLUSS FÜR IHRE SICHERHEIT (präsentiert vom Rhein-Neckar

Mehr

Pfarrei Sarmenstorf, Uezwil, Oberniesenberg

Pfarrei Sarmenstorf, Uezwil, Oberniesenberg Pfarrei Sarmenstorf, Uezwil, Oberniesenberg Tel. 056 667 20 40 / www.pfarrei-sarmenstorf.ch Pfarradministrator: Varghese Eerecheril, eracheril@gmail.com Sekretariat: Silvana Gut, donnerstags 09-11 Uhr

Mehr

TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN

TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN JAHRESBERICHT 2013 Foto: NW Gütersloh Liebe Freundinnen und Freunde von Trotz Allem, wir sind angekommen! Nach dem Umzug in die Königstraße

Mehr

Familieninitiative Kunterbunt e.v.

Familieninitiative Kunterbunt e.v. B e t r e u u n g s v e r t r a g Zwischen dem Verein Schulkinderbetreuung gem. 45 KJHG für die Sondereinrichtung außerunterrichtliche und den Erziehungsberechtigten Frau (Name, Vorname der Mutter ggf.

Mehr

Kaufmännisches Berufskolleg

Kaufmännisches Berufskolleg Kaufmännisches Berufskolleg Ablauf der Veranstaltung Bildungswege im beruflichen Schulwesen in Baden-Württemberg Eingangsvoraussetzung, Profil und Ziele des Berufskollegs I Stundentafel des Berufskollegs

Mehr

Christliches Zentrum Brig. CZBnews MAI / JUNI 2014. Krisen als Chancen annehmen...

Christliches Zentrum Brig. CZBnews MAI / JUNI 2014. Krisen als Chancen annehmen... Christliches Zentrum Brig CZBnews MAI / JUNI 2014 Krisen als Chancen annehmen... Seite Inhalt 3 Persönliches Wort 5 6 7 11 Rückblicke - Augenblicke Mitgliederaufnahme und Einsetzungen Programm MAI Programm

Mehr

Weiterführende Schulen und Berufskollegs

Weiterführende Schulen und Berufskollegs Weiterführende Schulen und Berufskollegs informieren Letzte Aktualisierung: 9. Januar 2004, 19:45 Uhr AACHEN. Die weiterführenden Schulen laden in den kommenden Wochen zu Informationsveranstaltungen für

Mehr

Ausbildung und Studium bei der Diakonie

Ausbildung und Studium bei der Diakonie Ausbildung und Studium bei der Diakonie Zu allen Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten finden Sie hier weitere Informationen www.ran-ans-leben-diakonie.de DAS MACHT MIR SPASS! DAS IST DAS, WAS ICH WILL!

Mehr

Tagesstätte + Freizeitclub im Zentrum für seelische Gesundheit

Tagesstätte + Freizeitclub im Zentrum für seelische Gesundheit CLUB PINGUIN Programm für April 2015 Tagesstätte + Freizeitclub im Zentrum für seelische Gesundheit Stephanienstr. 16, 76133 Karlsruhe, Tel. 07 21 / 9 81 73 0 / Fax: - 33 Unser Sekretariat ist zu folgenden

Mehr

SPZ-Symposium 2015 Sozialpädiatrisches Zentrum Chemnitz

SPZ-Symposium 2015 Sozialpädiatrisches Zentrum Chemnitz Veranstaltungsort poliklinik-chemnitz.de Einladung Programm SPZ-Symposium 2015 Leipziger Str. Poliklinik GmbH Chemnitz 2015 Satz & Gestaltung: Jörg Kottwitz Markersdorfer Straße 124 09122 Chemnitz Tel.:

Mehr

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign.

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign. Monat: Januar Anzahl Bänder: 9 01.01.2015 Donnerstag Do DO 02.01.2015 Freitag Fr FR 03.01.2015 Samstag 04.01.2015 Sonntag 05.01.2015 Montag Mo1 MO 06.01.2015 Dienstag Di DI 07.01.2015 Mittwoch Mi MI 08.01.2015

Mehr

PatientInnen-Information Hilfe für Patient Innen mit Kopf-Hals-Tumoren

PatientInnen-Information Hilfe für Patient Innen mit Kopf-Hals-Tumoren MEDIZINISCHE UNIVERSITÄT INNSBRUCK UNIVERSITÄTSKLINIKEN PatientInnen-Information Hilfe für Patient Innen mit Kopf-Hals-Tumoren Universitätsklinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde Direktor: Univ.-Prof.

Mehr

Beratungs- und Familienzentrum München

Beratungs- und Familienzentrum München gefördert von der Beratungs- und Familienzentrum München Beratungs- und Familienzentrum München St.-Michael-Straße 7 81673 München Telefon 089 /43 69 08. 0 bz-muenchen@sos-kinderdorf.de www.sos-bz-muenchen.de

Mehr

Meine sehr geehrten Damen und Herren,

Meine sehr geehrten Damen und Herren, Ehrende Ansprache des CDU-Fraktionsvorsitzenden Mike Mohring zur feierlichen Auszeichnung Ehrenamtlicher durch den CDU-KV Suhl Suhl 20. Mai 2009, 17:00 Uhr sehr geehrte Frau Ann Brück, sehr geehrter Mario

Mehr

18. Expertenforum des Bundesverbandes Deutscher Internetportale (BDIP e.v.) zum Thema: Soziale Netzwerke und Datenschutz.

18. Expertenforum des Bundesverbandes Deutscher Internetportale (BDIP e.v.) zum Thema: Soziale Netzwerke und Datenschutz. Bundesverband Deutscher Internet-Portale e.v. Brehmstraße 40, D-30173 Hannover Telefon (0511) 168-43039 Telefax 590 44 49 E-mail info@bdip.de Web www.bdip.de An Städte, Gemeinden und Landkreise, Portaldienstleister

Mehr

Physiotherapie. Ausbildung

Physiotherapie. Ausbildung Physiotherapie Ausbildung Infos zum Berufsbild Physiotherapie Physiotherapeut werden! Menschen, die sich dem Wohlergehen ihrer Mitmenschen widmen, sind gefragter denn je. Warum also nicht einen Beruf wählen,

Mehr

Gemeinde - Mitteilungen - Hl. Kreuz, Waren - Maria Königin des Friedens, Röbel - Hl. Familie, Malchow

Gemeinde - Mitteilungen - Hl. Kreuz, Waren - Maria Königin des Friedens, Röbel - Hl. Familie, Malchow Gemeinde - Mitteilungen - Hl. Kreuz, Waren - Maria Königin des Friedens, Röbel - Hl. Familie, Malchow 15.August - 30. September 2015 PASTORALER RAUM NEUSTRELITZ WAREN MARIA, HILFE DER CHRISTEN & HEILIG

Mehr

TAUFE EIN WEG BEGINNT

TAUFE EIN WEG BEGINNT TAUFE EIN WEG BEGINNT DIE TAUFE GOTTES JA ZU DEN MENSCHEN Sie sind Eltern geworden. Wir gratulieren Ihnen von Herzen und wünschen Ihrem Kind und Ihnen Gottes Segen. In die Freude über die Geburt Ihres

Mehr

Mein perfekter Platz im Leben

Mein perfekter Platz im Leben Mein perfekter Platz im Leben Abschlussgottesdienstes am Ende des 10. Schuljahres in der Realschule 1 zum Beitrag im Pelikan 4/2012 Von Marlies Behnke Textkarte Der perfekte Platz dass du ein unverwechselbarer

Mehr

Ihre gesetzliche Unfall-Versicherung

Ihre gesetzliche Unfall-Versicherung Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e. V. Glinkastraße 40 10117 Berlin Infoline: 0800 6050404 E-Mail: info@dguv.de Internet: www.dguv.de Ihre gesetzliche Unfall-Versicherung Informationen in Leichter

Mehr

Krisen- und Notfallplan für

Krisen- und Notfallplan für Krisen- und Notfallplan für.. Sehr geehrte Damen, sehr geehrte Herren, Hamburg, Mai 2005 der Krisen- und Notfallplan soll eine strukturierte Hilfe für Menschen in seelischen Krisen sein. Er basiert auf

Mehr

Die Taufe Eine Verbindung die trägt

Die Taufe Eine Verbindung die trägt Die Taufe Eine Verbindung die trägt 1 Vorwort Im Jahr 2011 wird in der Evangelischen Kirche das Jahr der Taufe gefeiert.»evangelium und Freiheit«lautet das Motto. In der Tat: Die Taufe macht Menschen frei.

Mehr

Freunde und Förderer Lake Gardens e.v. Mädchencenter Kolkata/Kalkutta

Freunde und Förderer Lake Gardens e.v. Mädchencenter Kolkata/Kalkutta Freunde und Förderer Lake Gardens e.v. www.lakegardens.org Spendenkonto: VR-Bank Rhein-Erft eg BLZ 371 612 89 Konto 101 523 1013 22.August 2013 Liebe Freundinnen und Freunde des Mädchencenters in Kalkutta,

Mehr

Aktuelle Angebote April 2015

Aktuelle Angebote April 2015 Kranke Menschen Mitarbeit in der Bücherei der Kinderklinik Eine Kinderklinik bietet ihren kleinen Patienten einen Bücherwagen, der ihnen altersgerechten Lesestoff ans Bett bringt. Einsatzzeit: 1-2 x pro

Mehr

Königstettner Pfarrnachrichten

Königstettner Pfarrnachrichten Königstettner Pfarrnachrichten Folge 326, Juni 2015 Nimm dir Zeit! Wer hat es nicht schon gehört oder selber gesagt: Ich habe keine Zeit! Ein anderer Spruch lautet: Zeit ist Geld. Es ist das die Übersetzung

Mehr

JAP Spezial. JAP Öffnungszeiten: Kartoffelsuppenfest im JAP Freitag, 14.11.2015, ab 17 Uhr, Live Musik, Mitmachaktion

JAP Spezial. JAP Öffnungszeiten: Kartoffelsuppenfest im JAP Freitag, 14.11.2015, ab 17 Uhr, Live Musik, Mitmachaktion JAP Spezial Kartoffelsuppenfest im JAP Freitag, 14.11.2015, ab 17 Uhr, Live Musik, Mitmachaktion Kinderspieltage im JAP 08.11, 29.11. u. 13.12., 10 16 Uhr 18. Zirkuswoche zu Ostern, 07. -10.04.2015 6-12

Mehr

EVANGELISCH-REFORMIERTE KIRCHE IM KANTON SOLOTHURN

EVANGELISCH-REFORMIERTE KIRCHE IM KANTON SOLOTHURN EVANGELISCH-REFORMIERTE KIRCHE IM KANTON SOLOTHURN Teilrevision der Kirchenordnung November 1996 TAUFE KIRCHLICHER RELIGIONSUNTERRICHT KONFIRMATION TAUFE, KIRCHLICHER RELIGIONSUNTERRICHT UND KONFIRMATION

Mehr

TRADITION SEIT 1895. 119 Jahre Liebe zum Verein AKTUELLES VOM TSV WWW.TSV.OFTERSHEIM.DE OFTERSHEIM OKTOBERFEST FAMILIENTAG DIE TWIRLINGS

TRADITION SEIT 1895. 119 Jahre Liebe zum Verein AKTUELLES VOM TSV WWW.TSV.OFTERSHEIM.DE OFTERSHEIM OKTOBERFEST FAMILIENTAG DIE TWIRLINGS Turn- und Sportverein 1895 OFTERSHEIM TRADITION SEIT 1895 119 Jahre Liebe zum Verein DIE TWIRLINGS Die STELLEN TWIRLINGS SICH VOR stellen sich vor OKTOBERFEST FAMILIENTAG AKTUELLES VOM TSV WWW.TSV.OFTERSHEIM.DE

Mehr

Grundschule Am Lemmchen Mainz-Mombach-West Ganztagsschule in Angebotsform & Modellschule für Demokratie

Grundschule Am Lemmchen Mainz-Mombach-West Ganztagsschule in Angebotsform & Modellschule für Demokratie Grundschule Am Lemmchen Mainz-Mombach-West Ganztagsschule in Angebotsform & Modellschule für Demokratie Die Schule geht bald los! Schulmaterialien Unterlagen für die Schulbuchausleihe haben Sie bekommen

Mehr

meine Zukunft führt Das neue Angebot komm auf Tour meine Stärken,

meine Zukunft führt Das neue Angebot komm auf Tour meine Stärken, Das neue Angebot komm auf Tour meine Stärken, meine Zukunft führt in der 7. Klasse an Haupt- und Gesamtschulen an die Themen heran. Die Jugendlichen entdecken spielerisch ihre persönlichen Stärken bzw.

Mehr

Martin-Luther-Schule Schmalkalden Grundschule der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck

Martin-Luther-Schule Schmalkalden Grundschule der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck Martin-Luther-Schule Schmalkalden Grundschule der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck Die Martin-Luther-Schule Schmalkalden nahm am 30.08.2007, als zweite Grundschule in Trägerschaft der Evangelischen

Mehr

HAUPT- / WERKREALSCHULE KLASSE 9

HAUPT- / WERKREALSCHULE KLASSE 9 HAUPT- / WERKREALSCHULE KLASSE 9 mit Prüfung in Klasse 9 ( Versetzungszeugnis in Klasse 10 der Werkrealschule) ohne 10. Klasse Werkrealschule 1-jährige Berufsfachschule (meist erstes Ausbildungsjahr bei

Mehr

Kath. Pfarrgemeinde Schwalbach

Kath. Pfarrgemeinde Schwalbach Kath. Pfarrgemeinde Schwalbach Die Pfarrei entstand am 1.1.2007 durch Fusion der beiden Pfarreien St. Martin und St. Pankratius. Das Gemeindezentrum St. Martin wurde an die evangelische koreanische Gemeinde

Mehr

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule,

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, wir hoffen, Sie hatten einen guten Jahresbeginn, und wünschen Ihnen ein gutes, zufriedenes, erfolgreiches und nicht zuletzt

Mehr

Bildung schafft Chancen. Bildungsangebote der Schule des Zweiten Bildungsweges Heinrich von Kleist. Landeshauptstadt Potsdam.

Bildung schafft Chancen. Bildungsangebote der Schule des Zweiten Bildungsweges Heinrich von Kleist. Landeshauptstadt Potsdam. Bildung schafft Chancen Bildungsangebote der Schule des Zweiten Bildungsweges Heinrich von Kleist Herausgeber: Landeshauptstadt Potsdam Der Oberbürgermeister Verantwortlich: Geschäftsbereich Bildung, Kultur

Mehr

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung!

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung! Alles Gute! 61 1 1 Wünsche und Situationen Was kennst du? Was passt zusammen? 2 3 4 5 6 Frohe Weihnachten! Frohe Ostern! Gute Besserung! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Guten Appetit!

Mehr

Evangelische Kirchengemeinde Merzig. Taufen. in unserer Gemeinde ein Wegweiser

Evangelische Kirchengemeinde Merzig. Taufen. in unserer Gemeinde ein Wegweiser Evangelische Kirchengemeinde Merzig Taufen in unserer Gemeinde ein Wegweiser Geht zu allen Völkern, und macht alle Menschen zu meinen Jüngern; tauft sie auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des

Mehr

Ensinger Veranstaltungskalender 2014 Stand: Samstag, 15. März 2013

Ensinger Veranstaltungskalender 2014 Stand: Samstag, 15. März 2013 Termin: Samstag, 15.03.2014, 19:30 Uhr; Veranstaltung: Jahreskonzert des Musikverein Ensingen Beschreibung: Veranstaltung des Musikvereins Ensingen. Ort: Forchenwaldhalle; Veranstalter: Musikverein Ensingen

Mehr

Marie-Schmalenbach-Haus. Wohlbefinden und Sicherheit in Gemeinschaft

Marie-Schmalenbach-Haus. Wohlbefinden und Sicherheit in Gemeinschaft Wohlbefinden und Sicherheit in Gemeinschaft Pastor Dr. Ingo Habenicht (Vorstandsvorsitzender des Ev. Johanneswerks) Herzlich willkommen im Ev. Johanneswerk Der Umzug in ein Altenheim ist ein großer Schritt

Mehr

Ferienfaltblatt 2015

Ferienfaltblatt 2015 Ferienfaltblatt 2015 Schulferien 2015 in NRW Ostern 30.03. 11.04.15 Sommer 29.06. 11.08.15 Herbst 05.10. 17.10.15 Winter 23.12. 06.01.16 (ohne Gewähr) Osterferien Ferienspiele 30.03. 02.04.15 Städt. Jugendtreff

Mehr

capitoberlin Büro für barrierefreie Information Musterexemplar 2 6= Werkstatt-Ordnung der faktura ggmbh im Leicht Lesen-Format

capitoberlin Büro für barrierefreie Information Musterexemplar 2 6= Werkstatt-Ordnung der faktura ggmbh im Leicht Lesen-Format capitoberlin Büro für barrierefreie Information 2 6= Werkstatt-Ordnung der faktura ggmbh im Leicht Lesen-Format Die faktura ggmbh ist eine anerkannte Werkstatt für Menschen mit Behinderungen in Berlin-Mitte.

Mehr

Kaufmännische Schulen Hausach

Kaufmännische Schulen Hausach Kaufmännische Schulen Hausach Gustav-Rivinus-Platz 1 77756 Hausach Telefon 07831 96920-0 Telefax 07831 96920-20 e-mail ks.hausach@ortenaukreis.de home-page www.ks-hausach.de Vollzeitschule Dreijähriges

Mehr

Zum Schluss Unsere Vision Unser Grundverständnis: Gemeinsam ... mit Leidenschaft unterwegs... für Gott

Zum Schluss Unsere Vision Unser Grundverständnis: Gemeinsam ... mit Leidenschaft unterwegs... für Gott Gemeinsam unterwegs... ... mit Leidenschaft für Gott Gemeinsam unterwegs mit Leidenschaft für Gott Katholische Kirche für Esslingen Unsere Vision Unser Grundverständnis: Wir freuen uns, dass wir von Gott

Mehr

Mutige Männer Vorsorge rettet Leben. Einladung Mittwoch, 27. Mai 2015, 18 Uhr

Mutige Männer Vorsorge rettet Leben. Einladung Mittwoch, 27. Mai 2015, 18 Uhr Mutige Männer Vorsorge rettet Leben Einladung Mittwoch, 27. Mai 2015, 18 Uhr Sehr geehrte Damen und Herren, gesunde Menschen zu einer Untersuchung zu bewegen, ist generell nicht ganz einfach. In Deutschland

Mehr

Angebote zum geselligen Treffen 61. Besuchsdienste und Begegnungen für 67 Senioren und Jubilare. Deutsches Rotes Kreuz OV Kollnau

Angebote zum geselligen Treffen 61. Besuchsdienste und Begegnungen für 67 Senioren und Jubilare. Deutsches Rotes Kreuz OV Kollnau Folgende Anbieter / Dienstleister sind in diesem ausführlich beschrieben Angebote zum geselligen Treffen 61 Besuchsdienste und Begegnungen für 67 Senioren und Jubilare Deutsches Rotes Kreuz OV Kollnau

Mehr

Ehrenamtliche. Nachhilfe. Für Kinder aus Familien in besonderen Lebenslagen

Ehrenamtliche. Nachhilfe. Für Kinder aus Familien in besonderen Lebenslagen Ehrenamtliche Nachhilfe Für Kinder aus Familien in besonderen Lebenslagen Worum es geht: Es gibt viele Familien in denen es Probleme gibt. Heute gehört so etwas oft dazu. Trennung der Eltern oder eine

Mehr

Ehrenamtliche dringend gesucht! Sozialprojekt Nachhilfe für Kinder in besonderen Lebenslagen

Ehrenamtliche dringend gesucht! Sozialprojekt Nachhilfe für Kinder in besonderen Lebenslagen Ehrenamtliche dringend gesucht! Sozialprojekt Nachhilfe für Kinder in besonderen Lebenslagen Worum es geht: Es gibt viele Familien in denen es Probleme gibt. Trennung der Eltern oder eine schwerwiegende

Mehr

Lehrer / Schüler: 0,00. Ausgabe: September2012

Lehrer / Schüler: 0,00. Ausgabe: September2012 Lehrer / Schüler: 0,00 Ausgabe: September2012 2 Begrüßung/Impressum/Inhalt OLGGA Seit einem Jahr gilt die neue Schulordnung mit den erweiterten demokratischen Mitwirkungsrechten der Schüler. In diesem

Mehr

Schulkindergarten an der Alb

Schulkindergarten an der Alb Stadt Karlsruhe Schulkindergarten an der Alb Ein guter Ort zum Großwerden... Der Schulkindergarten an der Alb bietet Kindern mit Entwicklungsverzögerungen und Kindern mit geistiger Behinderung im Alter

Mehr

Ehrenordnung der Gemeinde Reichartshausen

Ehrenordnung der Gemeinde Reichartshausen Gemeinde Reichartshausen 74934 Reichartshausen Rhein-Neckar-Kreis Ehrenordnung der Gemeinde Reichartshausen Präambel Gemeinderat und Verwaltung der Gemeinde Reichartshausen sind sich ihrer Verpflichtung

Mehr

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, Kommende Veranstaltungen

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, Kommende Veranstaltungen Hallo Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, seit dem letzten Newsletter liegen nun schon wieder drei Monate hinter uns - Monate, in denen sich unsere jungen Talente

Mehr

inhalt Liebe kick it münchen Fans!

inhalt Liebe kick it münchen Fans! inhalt Herausgeber: kick it münchen Redaktion: Anna Wehner und Alexandra Annaberger Auflage: 1000 Stück Stand: August 2013 Struktur & Orte 6 Vision & Werte 8 Konzept 11 Geschichte 12 kick it Bereiche 14

Mehr

Ratgeber zur Taufe in der Kirchengemeinde. St. Clemens Amrum

Ratgeber zur Taufe in der Kirchengemeinde. St. Clemens Amrum Ratgeber zur Taufe in der Kirchengemeinde St. Clemens Amrum Guten Tag, Sie haben Ihr Kind in der Kirchengemeinde St. Clemens zur Taufe angemeldet. Darüber freuen wir uns mit Ihnen und wünschen Ihnen und

Mehr

Leseverstehen. Name:... insgesamt 25 Minuten 10 Punkte. Aufgabe 1 Blatt 1

Leseverstehen. Name:... insgesamt 25 Minuten 10 Punkte. Aufgabe 1 Blatt 1 Leseverstehen Aufgabe 1 Blatt 1 insgesamt 25 Minuten Situation: Sie suchen verschiedene Dinge in der Zeitung. Finden Sie zu jedem Satz auf Blatt 1 (Satz A-E) die passende Anzeige auf Blatt 2 (Anzeige Nr.

Mehr

Beschäftigung von Minderjährigen

Beschäftigung von Minderjährigen Beschäftigung von Minderjährigen Möglichkeit und Grenzen der Beschäftigung Ihr Ansprechpartner: Ass. Robert Neuhaus Telefon: 02 03-28 21-346 Telefax: 02 03-2 65 33 1. Stundenweise Beschäftigung von schulpflichtigen

Mehr

NANAYA - ZENTRUM FÜR SCHWANGERSCHAFT, GEBURT UND LEBEN MIT KINDERN

NANAYA - ZENTRUM FÜR SCHWANGERSCHAFT, GEBURT UND LEBEN MIT KINDERN NANAYA - ZENTRUM FÜR SCHWANGERSCHAFT, GEBURT UND LEBEN MIT KINDERN NEWSLETTER vom 15. Jänner 2014 Inhalt dieses Newsletters Programm online 30 Jahre Nanaya Buchbesprechung Neue Angebote Programm online

Mehr

SENIORENTREFF AKTUELL - Veranstaltungen und Programm - des Seniorentreffs Riehl

SENIORENTREFF AKTUELL - Veranstaltungen und Programm - des Seniorentreffs Riehl SENIORENTREFF AKTUELL - Veranstaltungen und Programm - des Seniorentreffs Riehl JUNI 2014 Inhaltsverzeichnis SENIORENTREFF AKTUELL Juni 2014 Inhaltsverzeichnis Seite 2 2. Juni bis 6. Juni Seite 4/5 9.

Mehr

Ehrenamtliche Tätigkeit anbieten

Ehrenamtliche Tätigkeit anbieten Ehrenamtliche Tätigkeit anbieten Angaben zur Einrichtung und zum Träger Sie suchen ehrenamtliche Mitarbeiter*innen? Bitte füllen Sie den Fragebogen aus. Wir werden Ihre Daten in unsere Datenbank übernehmen

Mehr

Für Jugendliche ab 12 Jahren. Was ist eine Kindesanhörung?

Für Jugendliche ab 12 Jahren. Was ist eine Kindesanhörung? Für Jugendliche ab 12 Jahren Was ist eine Kindesanhörung? Impressum Herausgabe Ergebnis des Projekts «Kinder und Scheidung» im Rahmen des NFP 52, unter der Leitung von Prof. Dr. Andrea Büchler und Dr.

Mehr

Bürgerversammlung. Im Rahmen der Bürgerversammlung sollen folgende Punkte beraten werden:

Bürgerversammlung. Im Rahmen der Bürgerversammlung sollen folgende Punkte beraten werden: Amtsblatt der Gemeinde Pleidelsheim www.pleidelsheim.de Nummer 6 Freitag, 7. Februar 2014 Bürgerversammlung am Donnerstag, den 20. Februar um 19.30 Uhr im Bürgersaal Im Namen des Gemeinderates lade ich

Mehr

DIE SPENDUNG DER TAUFE

DIE SPENDUNG DER TAUFE DIE SPENDUNG DER TAUFE Im Rahmen der liturgischen Erneuerung ist auch der Taufritus verbessert worden. Ein Gedanke soll hier kurz erwähnt werden: die Aufgabe der Eltern und Paten wird in den Gebeten besonders

Mehr

EURAP EUROPÄISCHES REGISTER FÜR SCHWANGERSCHAFTEN UNTER ANTIEPILEPTIKA

EURAP EUROPÄISCHES REGISTER FÜR SCHWANGERSCHAFTEN UNTER ANTIEPILEPTIKA EURAP EUROPÄISCHES REGISTER FÜR SCHWANGERSCHAFTEN UNTER ANTIEPILEPTIKA Soziale Hilfen für schwangere Frauen und Mütter mit einer Epilepsie Soziale Hilfen für schwangere Frauen und Mütter mit einer Epilepsie

Mehr

Familienbildungstag. Aufwachsen mit Tablet, Smartphone und Co. (wie) geht das? Referent: Dr. Herbert Renz-Polster

Familienbildungstag. Aufwachsen mit Tablet, Smartphone und Co. (wie) geht das? Referent: Dr. Herbert Renz-Polster Jugendamt 13. Nürnberger Familienbildungstag Samstag, 14. März 2015, 9.30 bis 14.00 Uhr eckstein, Burgstraße 1-3, Nürnberg Aufwachsen mit Tablet, Smartphone und Co. (wie) geht das? Referent: Dr. Herbert

Mehr

Steuerfachangestellter/Steuerfachangestellte

Steuerfachangestellter/Steuerfachangestellte Ausbildungsberuf Steuerfachangestellter/Steuerfachangestellte Zwischenprüfung 16. November 2010 _ Steuerwesen _ Bearbeitungszeit: insgesamt 180 Minuten Steuerwesen: 60 Minuten NAME, VORNAME: Berufsschulklasse:

Mehr

Berufsintegrierte Ausbildung Staatlich geprüfte Erzieherin Staatlich geprüfter Erzieher. Information zum dreijährigen Ausbildungsgang

Berufsintegrierte Ausbildung Staatlich geprüfte Erzieherin Staatlich geprüfter Erzieher. Information zum dreijährigen Ausbildungsgang BeTa-Artworks - fotolia.com Berufsintegrierte Ausbildung Staatlich geprüfte Erzieherin Staatlich geprüfter Erzieher Information zum dreijährigen Ausbildungsgang Gehen Sie neue Schritte mit uns. An unserem

Mehr

AURYN Frankfurt e.v. Hilfen für Kinder psychisch erkrankter Eltern

AURYN Frankfurt e.v. Hilfen für Kinder psychisch erkrankter Eltern AURYN Frankfurt e.v. Hilfen für Kinder psychisch erkrankter Eltern Susanne Schlüter-Müller Ärztin für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie Frankfurt 1. Vorsitzende von AURYN Frankfurt e.v.

Mehr

Evangelisch-Lutherisches Pfarramt St. Christophorus Siegen Dienst am Wort. vor zwei Wochen habe ich euch schon gepredigt, dass das

Evangelisch-Lutherisches Pfarramt St. Christophorus Siegen Dienst am Wort. vor zwei Wochen habe ich euch schon gepredigt, dass das Evangelisch-Lutherisches Pfarramt St. Christophorus Siegen Dienst am Wort Johannes 14,23-27 Wer mich liebt, der wird mein Wort halten. Liebe Gemeinde, 24. Mai 2015 Fest der Ausgießung des Heiligen Geistes

Mehr

Mit der Aktion. zum ?!?! der. a u s

Mit der Aktion. zum ?!?! der. a u s Mit der Aktion zum?!?! der a u s 1 Inhalt: DIE STADT SCHLÜCHTERN 3 DIE KINZIG-SCHULE 4 DAS BERUFLICHE GYMNASIUM 5 BEWEGGRÜNDE, BEI DER AKTION CHEF FÜR EINEN TAG MITZUMACHEN 6 DIE KLASSE 11 W1 BG 7 DANKE!

Mehr

Ehrenordnung der Gemeinde Helmstadt-Bargen Präambel

Ehrenordnung der Gemeinde Helmstadt-Bargen Präambel BÜRGERMEISTERAMT HELMSTADT-BARGEN Rhein-Neckar-Kreis Ehrenordnung der Gemeinde Helmstadt-Bargen Präambel Gemeinderat und Verwaltung der Gemeinde Helmstadt-Bargen sind sich ihrer Verpflichtung bewusst,

Mehr

Beratungs- und Unterstützungsangebote für Alleinerziehende in Karlsruhe

Beratungs- und Unterstützungsangebote für Alleinerziehende in Karlsruhe Beratungs- und Unterstützungsangebote für Alleinerziehende in Karlsruhe AWO Kreisverband Karlsruhe - Stadt e.v. Haus der Familie Fachteam Frühe Kindheit Kronenstraße 15 Tel. Fachteam FK: 0721 35 007-215

Mehr

12. Bernauer Diabetikertag

12. Bernauer Diabetikertag IMMANUEL KLINIKUM BERNAU HERZZENTRUM BRANDENBURG 12. Bernauer Diabetikertag Samstag, 21. Juni 2014 10.00 bis 13.00 Uhr Sehr geehrte Gäste! In diesem Jahr findet unser mittlerweile 12. Bernauer Diabetikertag

Mehr

Freiräume ohne schlechtes Gewissen

Freiräume ohne schlechtes Gewissen Familienzentrum Menschenkinder Freiräume ohne schlechtes Gewissen Über die herausfordernde Aufgabe der Versorgung älterer Menschen in der heutigen Zeit Dagmar Schallenberg -lich willkommen! Worum es uns

Mehr

Amtliches Mitteilungsblatt der GEMEINDE NEU WULMSTORF (auch unter: www.neu-wulmstorf.de )

Amtliches Mitteilungsblatt der GEMEINDE NEU WULMSTORF (auch unter: www.neu-wulmstorf.de ) Amtliches Mitteilungsblatt der GEMEINDE NEU WULMSTORF (auch unter: www.neu-wulmstorf.de ) Ausgabe: 11/2012 Datum: 03.05.2012 Informationen für die Einwohnerinnen und Einwohner Sprechzeiten der Gemeindeverwaltung

Mehr

Familienzentrum. Bildung! Betreuung! Beratung! Begegnung! Bewegung!

Familienzentrum. Bildung! Betreuung! Beratung! Begegnung! Bewegung! in der HH Kindheit & Jugend ggmbh Wieboldstraße 27, 49326 Melle, Tel.: 05428-921036, Fax: 05428-921038 E-Mail: montessori-kinderhaus-neuenkirchen@os-hho.de Bildung! Betreuung! Beratung! Begegnung! Bewegung!

Mehr

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT Einladung 1 91,5 mm Breite / 70 mm Höhe Stader Tageblatt 153,27 Buxtehuder-/Altländer Tageblatt 116,62 Altländer Tageblatt 213, Zu unserer am Sonnabend, dem 21. September

Mehr

Duale Berufsausbildung oder schulische Berufsausbildung

Duale Berufsausbildung oder schulische Berufsausbildung mit ohne 10. Klasse Werkrealschule 1-jährige Berufsfachschule (meist erstes Ausbildungsjahr bei Ausbildungsberufen des Handwerks) Berufseinstiegsjahr Freiwilligendienste: FSJ, FÖJ, BFD FWD* 2-jährige Berufsfachschule

Mehr

Fragebogen Ehrensache! Vermittlungsstelle für bürgerschaftliches Engagement (für Einrichtungen)

Fragebogen Ehrensache! Vermittlungsstelle für bürgerschaftliches Engagement (für Einrichtungen) Fragebogen Ehrensache! Vermittlungsstelle für bürgerschaftliches Engagement (für Einrichtungen) Dieser Fragebogen richtet sich an Verbände, Initiativen, Vereine und Institutionen, die für konkrete Aufgaben

Mehr

Zentrale Mittelstufenprüfung

Zentrale Mittelstufenprüfung SCHRIFTLICHER AUSDRUCK Zentrale Mittelstufenprüfung Schriftlicher Ausdruck 90 Minuten Dieser Prüfungsteil besteht aus zwei Aufgaben: Aufgabe 1: Freier schriftlicher Ausdruck. Sie können aus 3 Themen auswählen

Mehr

Erste Hilfe in all-täglichen Not-Fällen Heft 2: Kalte Heizung Kaputtes Wasser-Rohr Verstopfte Toilette

Erste Hilfe in all-täglichen Not-Fällen Heft 2: Kalte Heizung Kaputtes Wasser-Rohr Verstopfte Toilette Erste Hilfe in all-täglichen Not-Fällen Heft 2: Kalte Heizung Kaputtes Wasser-Rohr Verstopfte Toilette in leichter Sprache Liebe Leserinnen, Liebe Leser, die Leute vom Weser-Kurier haben eine Fortsetzungs-Geschichte

Mehr

Ich habe gleiche Rechte. Ich gehöre dazu. Niemand darf mich ausschließen. Das ist Inklusion.

Ich habe gleiche Rechte. Ich gehöre dazu. Niemand darf mich ausschließen. Das ist Inklusion. Ich habe gleiche Rechte. Ich gehöre dazu. Niemand darf mich ausschließen. Das ist Inklusion. www.nrw.de Ich habe gleiche Rechte. Ich gehöre dazu. Niemand darf mich ausschließen. Das ist Inklusion. Lieber

Mehr

Einblicke in eines der größten Organe des menschlichen Körpers.

Einblicke in eines der größten Organe des menschlichen Körpers. Landesbiologentag Donnerstag, 30. Oktober 2014 Lehrgebäude Alte Brauerei,, Röntgenstraße 7, 68167 Mannheim Biologie & Medizin Einblicke in eines der größten Organe des menschlichen Körpers. In Kooperation

Mehr

SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg

SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg SPD-Stadtratsfraktion, Goldbacher Straße 31, 63739 Aschaffenburg Telefon:0175/402 99 88 Ihr Ansprechpartner: Wolfgang Giegerich Aschaffenburg, 31.3.2015 Oberbürgermeister

Mehr

Unsere Veranstaltungen in Bonn, Düsseldorf, Köln, Ruhrgebiet und Teleakademien von Juli bis September 2012

Unsere Veranstaltungen in Bonn, Düsseldorf, Köln, Ruhrgebiet und Teleakademien von Juli bis September 2012 Unsere Veranstaltungen in Bonn, Düsseldorf, Köln, Ruhrgebiet und Teleakademien von Juli bis September 2012 Unsere Veranstaltungen finden Sie online unter: Anmeldungen erfolgen direkt online. Über die Filterfunktion

Mehr

Pflege. Informationen und Adressen für Langen, Egelsbach und Dreieich

Pflege. Informationen und Adressen für Langen, Egelsbach und Dreieich Pflege Informationen und Adressen für Langen, Egelsbach und Dreieich Beratung Langen Dreieich Begegnungszentrum Haltestelle der Stadt Langen, Information und Beratung Informations-, Anlauf- und Vermittlungsstelle

Mehr

PRESSEGESPRÄCH. Woche der Wiederbelebung. Ihre Gesprächspartner (in alphabetischer Reihenfolge der Einrichtungen)

PRESSEGESPRÄCH. Woche der Wiederbelebung. Ihre Gesprächspartner (in alphabetischer Reihenfolge der Einrichtungen) PRESSEGESPRÄCH Mannheim, 16. September 2013 Seite 1/5 Ihre Gesprächspartner (in alphabetischer Reihenfolge der Einrichtungen) Deutsches Rotes Kreuz (DRK), KreisverbandMannheim Priv.-Doz. Dr. med. Heiner

Mehr