Wissenstest Die Feuerwehr und die Kennzeichnung ihrer Dienstkleidungsträger WT 1

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Wissenstest 2005. Die Feuerwehr und die Kennzeichnung ihrer Dienstkleidungsträger WT 1"

Transkript

1 WT 1

2 Die Feuerwehr und die Kennzeichnung ihrer Dienstkleidungsträger WT 2 Aufgaben der Gemeinde Abwehrender Brandschutz Technischer Hifsdienst Zur Erfüllung dieser Aufgaben muss jede Gemeinde eine gemeindliche Feuerwehr! AUFSTELLEN! AUSRÜSTEN! UNTERHALTEN

3 WT 3 Arten der gemeindlichen Feuerwehren FREIWILLIGE FEUERWEHR PFLICHT- FEUERWEHR BERUFS- FEUERWEHR! Einsatzkräfte des Feuerwehrvereines! Aufnahme durch Kommandanten! Feuerwehrdienst ehrenamtlich! Selbständige Ortsteilfeuerwehren möglich! Aufstellung, wenn trotz Notwendigkeit keine FF zustande kommt! Heranziehung vom 18. bis 60. Lebensjahr möglich! Rechte und Pflichten wie bei FF! Aufstellung, wenn FF nicht ausreicht! Nur in Städten über Einwohner! Feuerwehrdienst hauptamtlich (Beamte)

4 Die Feuerwehr und die Kennzeichnung ihrer Dienstkleidungsträger WT 4 Aufgaben der Gemeinde Abwehrender Brandschutz Technischer Hifsdienst! Brandbekämpfung! Explosionsgefahren beseitigen! Hilfe bei Unglücksfällen! Hilfe bei Notständen

5 WT 5 Organisation der Freiwilligen Feuerwehr FEUERWEHR- KOMMANDANT FUNKTIONS- TRÄGER TAKTISCHE EINHEITEN! Steht an der Spitze der Feuerwehr! Wird alle 6 Jahre von den Aktiven (ab 16. Jahre) gewählt! Regelt den Dienst-, Übungs- und Ausbildungsbetrieb! Ernennt Funktionsträger der Feuerwehr! Übernehmen die vom Kommandanten übertragenen Aufgaben! Beispiele: Gruppenführer Gerätewart Atemschutzgerätewart Jugendwart! Gliedern die Feuerwehr in Trupps, Staffeln, Gruppen und Züge! Kleinste selbstständige taktische Einheit ist die Gruppe! Gruppe besteht aus dem Gruppenführer und 8 Feuerwehrleuten

6 WT 6 Feuerwehrführung Landkreis/kreisfreie Stadt KREIS- / STADT- BRANDRAT KREIS- / STADT- BRANDINSPEKTOR KREIS- / STADT- BRANDMEISTER! Steht an der Spitze der Feuerwehren in Landkreis / kreisfeier Stadt! Wird alle 6 Jahre von den Kommandten des betreffenden Gebietes gewählt! Unterstützt das Landratsamt, Gemeinde und Feuerwehren! Wird vom Kreis- / Stadtbrandrat bestellt! Leitet einen vom Kreis- / Stadtbrandrat bestimmten Inspektionsbereich! Unterstütz Gemeinden und Feuerwehren! Wird vom Kreis- / Stadtbrandrat bestellt! Zuweisung von Bereichen oder Fachgebieten! Kreisjugendwart unterstütz als Fach- KBM/SBM den KBR/SBR sowie die Gemeinden und Feuerwehren

7 WT 7 Jugendgruppe der Freiwilligen Feuerwehr! Jugendgruppe ist Bestandteil der Freiwilligen Feuerwehr! Mitgliedschaft vom 12. bis 18. Lebensjahr! Zielsetzung: Pflege des Verantwortungsbewusstseins Förderung des sozialen Engagements Begegnungen (auch international) Gestaltung der Freizeit Beteilung an Sportveranstaltungen Traditionspflege! Organisation: Gruppenversammlung Gruppensprecher und Stellvertreter Kassenwart

8 WT 8 Feuerwehrverein! Zweck: Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr! Selbständige und eigenverantwortliche Organisation! Mitgliedschaft durch Vereinssatzung geregelt! Arten der Mitgliedschaft: Aktive Mitglieder (z. B. Feuerwehranwärter) Passive Mitglieder Fördernde Mitglieder Ehrenmitglieder! Mitgliederversammlung: Antragsrecht durch jedes Mitglied (auch Feuerwehranwärter)

9 WT 9 Rechte und Pflichten der Feuerwehranwärter Allgemeine Rechte (12. bis 18. Lebensjahr)! Versicherungsschutz bei Personenschaden! Ersatz von Sachschäden! Bereitstellung der Schutzkleidung! Recht auf Feuerwehrausbildung Allgemeine Pflichten (12. bis 18. Lebensjahr)! Teilnahme an Feuerwehrausbildung! Entschuldigung bei Dienstverhinderung! Beachten von Unfallverhütungsvorschriften! Befolgen von Anweisungen der Vorgesetzten! Tragen und Pflegen der Schutzkleidung

10 WT 10 Rechte und Pflichten der Feuerwehranwärter Weitere Rechte vom 16. bis 18. Lebensjahr! Aktives Wahlrecht! Freistellung von der Arbeit während des Feuerwehrdienstes Schulpflicht geht vor! Lohnfortzahlung und Verdienstausfallersatz! Kostenlose Verpflegung bei mehr als 4 Stunden Dienstleistung Weitere Pflichten vom 16. bis 18. Lebensjahr! Teilnahme an Einsätzen außerhalb des Gefahrenbereiches! Sicherheitsgerechtes Verhalten bei Einsätzen! Weisungen der Vorgesetzten im Einsatz befolgen

11 Die Feuerwehr und die Kennzeichnung ihrer Dienstkleidungsträger WT 11 Persönliche Schutzausrüstung für Feuerwehranwärter Altersstufe 12. bis 16. Lebensjahr Altersstufe 16. bis 18. Lebensjahr

12 WT 12 Einsatzbeschränkungen für Feuerwehranwärter Altersstufe 12. bis 16. Lebensjahr! Bis Vollendung des 16. Lebensjahres nur Teilnahme an Ausbildung! Keine aktive Teilnahme an Einsätzen! Keine Einsatzfahrten im Feuerwehrfahrzeug! Teilnahme als Zuschauer an Einsätzen erlaubt, wenn Aufsicht durch einen Feuerwehrkameraden Gefahrenlage sorgfältig geprüft Beobachtung aus einem sicheren Bereich Schutzkleidung ensprechend Altersstufe angelegt Reine Schaulust rechtfertigt nicht die Anwesenheit am Einsatzort

13 WT 13 Einsatzbeschränkungen für Feuerwehranwärter Altersstufe 16. bis 18. Lebensjahr! Ab Vollendung des 16. Lebensjahres Teilnahme an Einsätzen außerhalb des unmittelbaren Gefahrenbereiches, wenn Feuerwehr-Grundausbildung abgeschlossen Aufsicht durch einen erfahrenen Feuerwehrdienstleistenden Vollständige persönliche Schutzausrüstung! Gefahrenbereich legt grundsätzlich der Einsatzleiter fest! Bei Brandeinsätzen kann der Verteiler als Orientierung für den Gefahrenbereich dienen! Keine Teilnahme an Einsätzen bei Dunkelheit! Keine Tätigkeiten im Einsatz, die dem Gefahrenbereich zuzuordnen sind

14 WT 14 Dienst- und Funktionskennzeichnung Merkmale der Kennzeichnung Mützenkennzeichen Kragenabzeichen Ärmelabzeichen Knöpfe Dienstgrad- / Funktionsabzeichen (linker Oberärmel) Dienstaltersabzeichen (rechter Oberärmel)

15 WT 15 Dienst- und Funktionskennzeichnung ÄRMELABZEICHEN Gemeindliche Feuerwehren MÜTZENKENNZEICHNUNG Feuerwehranwärter bis Hauptlöschmeister Führungskräfte des Landkreises Kragen- und Mützenabzeichen in Altsilber Mützenkokarde Mützenriemen (Lackleder) Brandmeister bis Hauptbrandmeister und Führungsdienstgrade Kragen- und Mützenabzeichen in Silber oder Gold Mützenkokarde Mützenschnur in Silber oder Gold

16 WT 16 Dienst- und Funktionskennzeichnung Feuerwehrmann bis Hauptlöschmeister Brandmeister bis Hauptbrandmeister Feuerwehrmann Oberfeuerwehrmann Hauptfeuerwehrmann Löschmeister Oberlöschmeister Hauptlöschmeister Brandmeister Oberbrandmeister Hauptbrandmeister

17 WT 17 Dienst- und Funktionskennzeichnung Funktionsabzeichen für Führungskräfte Kommandant Kreis- und Stadtbrandmeister Kreis- und Stadtbrandinspektor Kreis- und Stadtbrandrat Funktionsabzeichen für Spezialkräfte Technischer Fachberater Feuerwehr Feuerwehrarzt Seelsorger

18 Die Feuerwehr und die Kennzeichnung ihrer Dienstkleidungsträger Dienst- und Funktionskennzeichnung DIENSTALTERSABZEICHEN Dienstkleidungsträger mit vollendeter 10jähriger Dienstzeit 20jähriger Dienstzeit 30jähriger Dienstzeit 40jähriger Dienstzeit WT 18

19 WT 19 Dienst- und Funktionskennzeichnung Feste Funktionsabzeichen Veränderliche Funktionsabzeichen Kommandant Kreis- und Stadtbrandmeister Kreis- und Stadtbrandinspektor Kreis- und Stadtbrandrat Gruppenführer Zugführer Abschnittsführer Einsatzleiter

20 WT 20 Dienst- und Funktionskennzeichnung Veränderliche Kennzeichnung durch Weste oder Koller Festgelegt Örtlicher Einsatzleiter Empfehlung (des LFV Bayern) Einsatzleiter Feuerwehr Abschnittsführer Zugführer Fachberater (Chemie, Seelsorge, Pressesprecher)

21 Die Feuerwehr und die Kennzeichnung ihrer Dienstkleidungsträger Persönliche Schutzausrüstung Feuerwehrhelm mit Nackenschutz und ggf. Visier Feuerwehrschutzanzug Feuerwehrschutzhandschuhe Feuerwehrstiefel WT 21

22 WT 22 Spezielle persönliche Schutzausrüstung Beispiel: Atemschutzgeräteträger Atemschutzgerät Feuerwehrleine mit Leinenbeutel Feuerwehrüberjacke Feuerwehr-Halte / Sicherheitsgurt Feuerwehrbeil mit Schutztasche

23 Die Feuerwehr und die Kennzeichnung ihrer Dienstkleidungsträger WT 23 Spezielle persönliche Schutzausrüstung Beispiel: Atemschutzgeräteträger Chemikalienschutzanzug Kontaminationsschutzanzug Wärmeschutzanzug

24 Druckvorlage zur Dienst- und Funktionskennzeichnung Die Feuerwehr und die Kennzeichnung ihrer Dienstkleidungsträger WT 24

25 Druckvorlage zur Dienst- und Funktionskennzeichnung Die Feuerwehr und die Kennzeichnung ihrer Dienstkleidungsträger WT 25

26 WT 26 Lernhilfe zur Dienst- und Funktionskennzeichnung Feuerwehrmann Oberlöschmeister Hauptbrandmeister Kreisund Stadtbrandrat Oberfeuerwehrmann Hauptfeuerwehrmann Löschmeister Hauptlöschmeister Brandmeister Oberbrandmeister Kommandant Kreisund Stadtbrandmeister Kreis- und Stadtbrandinspektor Technischer Fachberater Feuerwehr Feuerwehrarzt Seelsorger

27 Lernhilfe zur Dienst- und Funktionskennzeichnung Kommandant 10jährige Dienstzeit Kreis- und Stadtbrandmeister Kreis- und Stadtbrandinspektor Einsatzleiter Abschnittsführer Kreis- und Stadtbrandrat Gruppenführer Zugführer 20jährige Dienstzeit 30jährige Dienstzeit 40jährige Dienstzeit Atemschutzgeräteträger Wärmeschutzkleidung Chemikalienschutzanzug Konaminationsschutzkleidung WT 27

28 Erkennen von Dienstkleidungsträgern WT 28 Arbeitsblatt Die nachfolgenden Bilder zeigen verschiedene Dienstkleidungsträger. Schreibe unter dem jeweiligen Bild auf die Bezeichnung des Dienstkleidungsträgers und woran diese zu erkennen ist. * Anzahl ergänzen ** Farbe ergänzen Auf dem Bild erkenne ich einen Seine Erkennungsmerkmale sind *schmaler Balken in** Umrandung in** Mützenschnur in** Mützenabzeichen in** Knöpfe in** Auf dem Bild erkenne ich einen Seine Erkennungsmerkmale sind *schmale Balken in** und *schmaler Balken in** Umrandung in** Mützenriemen in** Mützenabzeichen in** Knöpfe in** * Anzahl ergänzen ** Farbe ergänzen

29 Erkennen von Dienstkleidungsträgern Die nachfolgenden Bilder zeigen verschiedene Dienstkleidungsträger. Schreibe unter dem jeweiligen Bild auf die Bezeichnung des Dienstkleidungsträgers und woran diese zu erkennen ist. WT 29 Arbeitsblatt Auf dem Bild erkenne ich einen Auf dem Bild erkenne ich einen als**** Seine Erkennungsmerkmale sind Seine Erkennungsmerkmale sind *Balken in** ***Band am Helm in** Mützenschnur in** *Balken am Helm in** Mützenabzeichen in** Knöpfe in** * Anzahl ergänzen ** Farbe ergänzen * Anzahl ergänzen ** Farbe ergänzen *** breit oder schmal? **** Funktion?

30 Erkennen von Dienstkleidungsträgern Die nachfolgenden Bilder zeigen verschiedene Dienstkleidungsträger. Schreibe unter dem jeweiligen Bild auf die Bezeichnung des Dienstkleidungsträgers und woran diese zu erkennen ist. WT 30 Lösungsmuster zu WT 28 * Anzahl ergänzen ** Farbe ergänzen Auf dem Bild erkenne ich einen Kommandanten Seine Erkennungsmerkmale sind 1 *schmaler Balken in** Gold Umrandung in** Rot Mützenschnur in** Silber Mützenabzeichen in** Silber Knöpfe in** Silber * Anzahl ergänzen ** Farbe ergänzen Auf dem Bild erkenne ich einen Löschmeister Seine Erkennungsmerkmale sind 2 *schmale Balken in** Rot und 1 *schmaler Balken in** Silber Umrandung in** Rot Mützenriemen in** Schwarz Mützenabzeichen in** Altsilber Knöpfe in** Silber

31 WT 31 Erkennen von Dienstkleidungsträgern Lösungsmuster zu WT 29 Die nachfolgenden Bilder zeigen verschiedene Dienstkleidungsträger. Schreibe unter dem jeweiligen Bild auf die Bezeichnung des Dienstkleidungsträgers und woran diese zu erkennen ist. Auf dem Bild erkenne ich einen Kreisbrandinspektor Seine Erkennungsmerkmale sind 3 *Balken in** Gold Mützenschnur in** Gold Mützenabzeichen in** Gold Knöpfe in** Gold Auf dem Bild erkenne ich einen Kreisbrandmeister als**** Einsatzleiter Seine Erkennungsmerkmale sind breites ***Band am Helm in** Rot 2 *Balken am Helm in** Rot * Anzahl ergänzen ** Farbe ergänzen * Anzahl ergänzen ** Farbe ergänzen *** breit oder schmal? **** Funktion?

32 WT 32 Erkennen von Fehlern an der Ausrüstung und Kennzeichnung Die nachfolgenden Bilder zeigen verschiedene Dienstkleidungsträger. Leider hat der jeweilige Dienstkleidungsträger nicht seine Ausrüstung, sondern die eines Feuerwehrkameraden angezogen. Dadurch sind Fehler an der Ausrüstung entstanden. Was ist an der jeweiligen Ausrüstung falsch? Markiere / beschreibe die falschen Ausrüstungsteile auf dem jeweiligen Bild. Arbeitsblatt Das Bild soll einen 17jährigen Feuerwehranwärter mit abgeschlossener Feuerwehr-Grundausbildung zeigen Was ist daran falsch? Das Bild soll einen 14jährigen Feuerwehranwärter zeigen Was ist daran falsch?

33 WT 33 Erkennen von Fehlern an der Ausrüstung und Kennzeichnung Die nachfolgenden Bilder zeigen verschiedene Dienstkleidungsträger. Leider hat der jeweilige Dienstkleidungsträger nicht seine Ausrüstung, sondern die eines Feuerwehrkameraden angezogen. Dadurch sind Fehler an der Ausrüstung und Kennzeichnung entstanden. Was ist an der jeweiligen Kennzeichnung falsch? Markiere / beschreibe die falschen Dienst- bzw. Funktionskennzeichnungen auf dem jeweiligen Bild. Arbeitsblatt Das Bild soll einen Kommandanten als Einsatzleiter zeigen Was ist daran falsch? Das Bild soll einen Gruppenführer (keinen Kommandant) zeigen Was ist daran falsch?

34 WT 34 Erkennen von Fehlern an der Ausrüstung und Kennzeichnung Die nachfolgenden Bilder zeigen verschiedene Dienstkleidungsträger. Leider hat der jeweilige Dienstkleidungsträger nicht seine Ausrüstung, sondern die eines Feuerwehrkameraden angezogen. Dadurch sind Fehler an der Ausrüstung entstanden. Was ist an der jeweiligen Ausrüstung falsch? Lösungsmuster zu WT 32 Markiere / beschreibe die falschen Ausrüstungsteile auf dem jeweiligen Bild. Das Bild soll einen 17jährigen Feuerwehranwärter mit abgeschlossener Feuerwehr-Grundausbildung zeigen Was ist daran falsch? falscher Helm falscher Schutzanzug falscher Gurt Das Bild soll einen 14jährigen Feuerwehranwärter zeigen Was ist daran falsch? falscher Helm

35 WT 35 Erkennen von Fehlern an der Ausrüstung und Kennzeichnung Die nachfolgenden Bilder zeigen verschiedene Dienstkleidungsträger. Leider hat der jeweilige Dienstkleidungsträger nicht seine Ausrüstung, sondern die eines Feuerwehrkameraden angezogen. Dadurch sind Fehler an der Ausrüstung und Kennzeichnung entstanden. Was ist an der jeweiligen Kennzeichnung falsch? Markiere / beschreibe die falschen Dienst- bzw. Funktionskennzeichnungen auf dem jeweiligen Bild. Lösungsmuster zu WT 33 Das Bild soll einen Kommandanten als Einsatzleiter zeigen Was ist daran falsch? falsche Anzahl Balken am Helm fehlendes breites Band in Rot Das Bild soll einen Gruppenführer (keinen Kommandant) zeigen Was ist daran falsch? roter Balken am Helm fehlendes schmales Band in Schwarz

36 Erkennen von Trägern der speziellen persönlichen Schutzausrüstung WT 36 Arbeitsblatt Die nachfolgenden Bilder zeigen verschiedene Träger der speziellen persönlichen Schutzausrüstung. Wie wird der Träger dieser Schutzausrüstung bezeichnet? Gegen welche Gefahren wird diese Schutzausrüstung eingesetzt? Das Bild zeigt einen träger Diese Schutzausrüstung wird eingesetzt bei Gefahren durch und Das Bild zeigt einen träger Diese Schutzausrüstung wird eingesetzt bei Gefahren durch

37 WT 37 Erkennen von Trägern der speziellen persönlichen Schutzausrüstung Die nachfolgenden Bilder zeigen verschiedene Träger der speziellen persönlichen Schutzausrüstung. Lösungsmuster zu WT 36 Wie wird der Träger dieser Schutzausrüstung bezeichnet? Gegen welche Gefahren wird diese Schutzausrüstung eingesetzt? Das Bild zeigt einen Atemschutzgeräteträger Diese Schutzausrüstung wird eingesetzt bei Gefahren durch Atemgifte Sauerstoffmangel und Das Bild zeigt einen Chemikalienschutzanzugträger Diese Schutzausrüstung wird eingesetzt bei Gefahren durch chemische Stoffe

Organisation der Feuerwehr

Organisation der Feuerwehr Organisation der Feuerwehr Die ist für die Aufstellung, Ausrüstung und Unterhalt der Feuerwehr grundsätzlich zuständig. und gehören zu den gemeindlichen Feuerwehren. Eine Berufsfeuerwehr gibt es üblicherweise

Mehr

Kennzeichnung der Dienstkleidungsträger der Feuerwehren in Bayern

Kennzeichnung der Dienstkleidungsträger der Feuerwehren in Bayern Kennzeichnung der Dienstkleidungsträger der Feuerwehren in Bayern Merkblatt für die Feuerwehren Bayern 1 Anlage 3 zu 19 Abs. 2 AVBayFwG: Kennzeichnung der Dienstkleidungsträger der Freiwilligen Feuerwehren

Mehr

Kennzeichnung der Dienstkleidungsträger der Freiwilligen Feuerwehren und der Pflichtfeuerwehren

Kennzeichnung der Dienstkleidungsträger der Freiwilligen Feuerwehren und der Pflichtfeuerwehren AVBayFwG: Anlage 3 Kennzeichnung der Dienstkleidungsträger der Freiwilligen Feuerwehren und der Pflichtfeuerwehren Anlage 3 (zu 20 Abs. 2) Kennzeichnung der Dienstkleidungsträger der Freiwilligen Feuerwehren

Mehr

Wissenstest Unfallverhütung in der Jugendfeuerwehr

Wissenstest Unfallverhütung in der Jugendfeuerwehr Wissenstest 2011 Unfallverhütung in der Jugendfeuerwehr Wissenstest 2011 Lerninhalte Grundsätzliche Möglichkeiten zur Vermeidung von Unfallgefahren Persönliche Schutzausrüstung für Feuerwehranwärter und

Mehr

Wissenstest 2015. Teil A ORGANISATION DER FEUERWEHR

Wissenstest 2015. Teil A ORGANISATION DER FEUERWEHR Wissenstest 2015 Teil A ORGANISATION DER FEUERWEHR Teil A Folie 2 Aufgaben der Gemeinde Abwehrender Brandschutz Technischer Hilfsdienst Zur Erfüllung dieser Aufgaben muss jede Gemeinde eine gemeindliche

Mehr

Kennzeichnung der Dienstkleidungsträger der Feuerwehren Bayerns (Anlage 2 und 3 zur AVBayFwG) Sonderdruck für die Feuerwehren Bayerns

Kennzeichnung der Dienstkleidungsträger der Feuerwehren Bayerns (Anlage 2 und 3 zur AVBayFwG) Sonderdruck für die Feuerwehren Bayerns Kennzeichnung der Dienstkleidungsträger der Feuerwehren Bayerns (Anlage 2 und 3 zur AVBayFwG) 1.11 Sonderdruck für die Feuerwehren Bayerns Stand: 11/2009 Inhaltsverzeichnis 19 AVBayFwG Kennzeichnung der

Mehr

Wissenstest 2009. Teil A - OrgAnisATiOn der Feuerwehr

Wissenstest 2009. Teil A - OrgAnisATiOn der Feuerwehr Wissenstest 2009 Teil A - OrgAnisATiOn der Feuerwehr Wissenstest 2009 - Teil A: Organisation der Feuerwehr Aufgaben der Gemeinde Folie 2 Abwehrender Brandschutz Technischer Hilfsdienst Zur Erfüllung dieser

Mehr

Wissenstest Für den Jugendwart Für die Ausbildung in den Feuerwehr-Jugendgruppen. Vorbemerkungen. Gliederung. Lernziele

Wissenstest Für den Jugendwart Für die Ausbildung in den Feuerwehr-Jugendgruppen. Vorbemerkungen. Gliederung. Lernziele Wissenstest 2005 Für den Jugendwart Für die Ausbildung in den Feuerwehr-Jugendgruppen Vorbemerkungen Mit den Gedanken zum Wissenstest 2005 befassten sich die Stadt- und Kreisjugendwarte bereits bei ihrem

Mehr

Kennzeichnung der Dienstkleidungsträger der Feuerwehren Bayerns

Kennzeichnung der Dienstkleidungsträger der Feuerwehren Bayerns Kennzeichnung der Dienstkleidungsträger der Feuerwehren Bayerns (Anlage 2 und 3 zur AVBayFwG) Sonderdruck für die Feuerwehren Bayerns www.feuerwehrschulen-bayern.de Sonderdruck Kennzeichnung der Dienstkleidungsträger

Mehr

Der Feuerwehrdienstleistende ist im Gegenzug dazu verpflichtet, die Schutz- und Dienstkleidung zu tragen und zu pflegen (Teil 3)

Der Feuerwehrdienstleistende ist im Gegenzug dazu verpflichtet, die Schutz- und Dienstkleidung zu tragen und zu pflegen (Teil 3) Dienstkleidungsordnung der Freiwilligen Feuerwehren der Stadt Rödental Stand 01/2012- erstellt Steffen Schaller KDT FF Rödental Seite 1 von 17 Gemäß 1 der Verordnung zur Ausführung des Bayerischen Feuerwehrgesetzes

Mehr

Novellierung Bayerisches Feuerwehrgesetz - Rechtsstellung Kreisbrandrat - 5. März 2016

Novellierung Bayerisches Feuerwehrgesetz - Rechtsstellung Kreisbrandrat - 5. März 2016 Novellierung Bayerisches Feuerwehrgesetz - Rechtsstellung Kreisbrandrat - 5. März 2016 Änderungen Bayerisches Feuerwehrgesetz Art. 6 Abs. 2 Altersgrenze Die gesetzliche Altersgrenze soll aus Sicht des

Mehr

Auftreten der Feuerwehren in der Öffentlichkeit

Auftreten der Feuerwehren in der Öffentlichkeit KREISBRANDINSPEKTION Kreisbrandrat Friedhold Schneider Alemannenweg 7 88179 Oberreute Zur Beachtung an alle Landkreis-Feuerwehren im Landkreis Lindau (Bodensee) Freiwillige Feuerwehren des Landkreises

Mehr

Verordnung über Aufnahme, Heranziehung, Zugehörigkeit und Ausscheiden der ehrenamtlichen Feuerwehrangehörigen

Verordnung über Aufnahme, Heranziehung, Zugehörigkeit und Ausscheiden der ehrenamtlichen Feuerwehrangehörigen Verordnung über Aufnahme, Heranziehung, Zugehörigkeit und Ausscheiden der ehrenamtlichen Feuerwehrangehörigen (Tätigkeitsverordnung Freiwillige Feuerwehr - TVFF) vom 4. Juli 2008 Kreisfeuerwehrverband

Mehr

Zusammenfassung, Wiederholung, Lernkontrolle:

Zusammenfassung, Wiederholung, Lernkontrolle: Zusammenfassung, Wiederholung, Lernkontrolle: Zur Wiederholung und Lernkontrolle können folgende Fragen gestellt werden. Die Fragen stellen Musterbeispiele dar und können in ähnlicher Art und Weise auch

Mehr

Auftreten der Feuerwehren in der Öffentlichkeit Die Dienstkleidung der Freiwilligen Feuerwehren

Auftreten der Feuerwehren in der Öffentlichkeit Die Dienstkleidung der Freiwilligen Feuerwehren Auftreten der Feuerwehren in der Öffentlichkeit Die Dienstkleidung der Freiwilligen Feuerwehren Eine Präsentation des LFV Bayern für die Freiwilligen Feuerwehren in Bayern Auftreten der Feuerwehren in

Mehr

S a t z u n g. für die Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Springstille. 1 Organisation, Bezeichnung. Freiwillige Feuerwehr Springstille.

S a t z u n g. für die Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Springstille. 1 Organisation, Bezeichnung. Freiwillige Feuerwehr Springstille. S a t z u n g für die Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Springstille Auf Grund der Thüringer Kommunalordnung (ThürKO) vom 16. Aug. 1993 19 Abs. 1 (GVBl. S. 501) und 38 Abs. 1 3 des Thüringer Gesetzes

Mehr

Laufbahnverordnung für Mitglieder Freiwilliger Feuerwehren (LVO-FF). Vom 5. Oktober 1999.

Laufbahnverordnung für Mitglieder Freiwilliger Feuerwehren (LVO-FF). Vom 5. Oktober 1999. Laufbahnverordnung für Mitglieder Freiwilliger Feuerwehren (LVO-FF). Vom 5. Oktober 1999. Auf Grund des 33 Abs. 1 Nr. 1 des Brandschutzgesetzes vom 6. Juli 1994 GVBl. LSA S. 786) wird verordnet: 1 Geltungsbereich

Mehr

Jugendfeuerwehr im Landkreis Dachau

Jugendfeuerwehr im Landkreis Dachau Entstehung der Feuerwehren Idee zur Gründung einer Feuerwehr ging aus verheerenden Stadtbränden im 18. Jahrhundert hervor aus so genannten Turnerfeuerwehren gingen freiwillige Feuerwehren hervor Alte Handdruckspritze

Mehr

Die Dienstgradabzeichen der. Feuerwehren NRW ( )

Die Dienstgradabzeichen der. Feuerwehren NRW ( ) ?????? Die Dienstgradabzeichen der??? Feuerwehren NRW (1946-1959)????? NRW 1946 NRW 1946 NRW 1946 Als Mützenabzeichen wird in Kürze durch die Provinzial-Feuerwehr-Verwaltung das alte Feuerwehrabzeichen

Mehr

1.1 Dieser Erlass gilt für die Aufgabenträger gemäß 2 Absatz 1 Brandenburgisches Brand- und Katastrophenschutzgesetz (BbgBKG).

1.1 Dieser Erlass gilt für die Aufgabenträger gemäß 2 Absatz 1 Brandenburgisches Brand- und Katastrophenschutzgesetz (BbgBKG). Erlass des Ministeriums des Innern über das Tragen von Dienstgradabzeichen im Brandschutz des Landes Brandenburg vom 4. Februar 2011 (Az.:IV/2.11-470-11) Auf der Grundlage des 2 Absatz 2 Satz 1 des Brandenburgischen

Mehr

Fachbereich Ausbildung

Fachbereich Ausbildung Zusammenfassung, Wiederholung, Lernkontrolle : Zur Wiederholung und Lernkontrolle können folgende Fragen gestellt werden. Die Fragen stellen Musterbeispiele dar und wurden aus der Brandwachtbeilage zusammengestellt!

Mehr

Laufbahnverordnung für Mitglieder Freiwilliger Feuerwehren (LVO-FF). Vom 23. September 2005. (GVBl. LSA S. 640)

Laufbahnverordnung für Mitglieder Freiwilliger Feuerwehren (LVO-FF). Vom 23. September 2005. (GVBl. LSA S. 640) Laufbahnverordnung für Mitglieder Freiwilliger Feuerwehren (LVO-FF). Vom 23. September 2005. (GVBl. LSA S. 640) Auf Grund des 33 Abs. 1 Nr. 1 des Brandschutzgesetzes in der Fassung der Bekanntmachung vom

Mehr

Zur Verfügung gestellt von den Niedersächsischen Landesfeuerwehrschulen Als Download unter: www.feuerwehrschulen.niedersachsen.de

Zur Verfügung gestellt von den Niedersächsischen Landesfeuerwehrschulen Als Download unter: www.feuerwehrschulen.niedersachsen.de Vom 21. September 1993 (GVBl. S. 362), zuletzt geändert durch Verordnung zur Änderung der Verordnung für die Freiwilligen Feuerwehren im Lande Niedersachsen v. 18.08.05 (Nds. GVBl. S 266) Auf Grund des

Mehr

DIENSTGRADE und FUNKTIONSABZEICHEN

DIENSTGRADE und FUNKTIONSABZEICHEN LANDESFEUERWEHRSCHULE KÄRNTEN Grundausbildung im Bezirk Dienstgrade und Funktionsabzeichen Version: 3 DIENSTGRADE und FUNKTIONSABZEICHEN Inhaltsverzeichnis 1. Chargendienstgrade... 10 1.1 GRUPPENKOMMANDANTEN...10

Mehr

1 Geltungsbereich. 2 Aufnahme in die Freiwillige Feuerwehr

1 Geltungsbereich. 2 Aufnahme in die Freiwillige Feuerwehr Laufbahnverordnung für Mitglieder Freiwilliger Feuerwehren (LVO-FF). Vom 23. September 2005. (GVBl. LSA S. 640) Zuletzt geändert durch Verordnung vom 9. September 2010 (GVBl. LSA S. 501). Auf Grund des

Mehr

Ehrenordnung der Freiwilligen Feuerwehr Kirchdorf i. Wald -1- Ordnung der Kinderfeuerwehr der Freiwilligen Feuerwehr Kirchdorf i. Wald e.v.

Ehrenordnung der Freiwilligen Feuerwehr Kirchdorf i. Wald -1- Ordnung der Kinderfeuerwehr der Freiwilligen Feuerwehr Kirchdorf i. Wald e.v. Ehrenordnung der Freiwilligen Feuerwehr Kirchdorf i. Wald -1- Ordnung der Kinderfeuerwehr der Freiwilligen Feuerwehr Kirchdorf i. Wald e.v. Ordnung der Kinderfeuerwehr der Freiwilligen Feuerwehr Kirchdorf

Mehr

Kennzeichnung der Dienstkleidungsträger der Berufsfeuerwehren

Kennzeichnung der Dienstkleidungsträger der Berufsfeuerwehren AVBayFwG: Anlage 2 Kennzeichnung der Dienstkleidungsträger der Berufsfeuerwehren Anlage 2 (zu 19 Abs. 1) Kennzeichnung der Dienstkleidungsträger der Berufsfeuerwehren 1. Ärmelabzeichen (Bild 1) Ausführung:

Mehr

Freiwillige Feuerwehr der. Rechtsgrundlagen - Aufgaben und Organisation

Freiwillige Feuerwehr der. Rechtsgrundlagen - Aufgaben und Organisation Rechtsgrundlagen - Aufgaben und Organisation Rechtsgrundlagen - Aufgaben und Organisation geregelt g im Niedersächsischen Brandschutzgesetz (NBrandSchG) ( NBrandSchG ) 1-5a werden Aufgaben und Träger benannt.

Mehr

5 Dienstgrade & Dienstgradabzeichen

5 Dienstgrade & Dienstgradabzeichen 5 Dienstgrade & Dienstgradabzeichen 5 (1) Die Kragenspiegel haben ein Maß von 45 x 70 mm, gegebenenfalls zuzüglich eines 1 cm breiten Vorstoßes. Die Aufschiebeschlaufen haben ein Maß von 45 x 45 mm, gegebenenfalls

Mehr

STATION 2. Dienstgrade. Bronze / Silber / Gold

STATION 2. Dienstgrade. Bronze / Silber / Gold STATION 2 Dienstgrade Bronze / Silber / Gold Station 2 : Dienstgrade ( Auswertung Bronze ) Bronze Die Dienstgradabbildungen bis einschließlich Hauptbrandinspektor werden aufgelegt. Davon müssen 5 gezogen

Mehr

Ernennungs- und Beförderungsrichtlinie der Freiwilligen Feuerwehr ( Name der Feuerwehr )

Ernennungs- und Beförderungsrichtlinie der Freiwilligen Feuerwehr ( Name der Feuerwehr ) Ernennungs- und Beförderungsrichtlinie der Freiwilligen Feuerwehr ( Name der Feuerwehr ) 1 Grundsätze für die Ernennungen und Beförderungen 1.1 Ernennungen und Beförderungen werden nur bei Mitgliedern

Mehr

Vom 04. Juli 2008 (GVBl.II/08, [Nr. 17], S.241)

Vom 04. Juli 2008 (GVBl.II/08, [Nr. 17], S.241) 1 von 8 27.07.2011 9:51 Verordnung über Aufnahme, Heranziehung, Zugehörigkeit und Ausscheiden der ehrenamtlichen Feuerwehrangehörigen (Tätigkeitsverordnung Freiwillige Feuerwehr- TVFF) Vom 04. Juli 2008

Mehr

Wissenstest Unfallverhütung in der Jugendfeuerwehr Persönliche Schutzausrüstung und Dienstkleidung

Wissenstest Unfallverhütung in der Jugendfeuerwehr Persönliche Schutzausrüstung und Dienstkleidung Wissenstest 2011 Für den Jugendwart Für die Ausbildung in den Feuerwehr-Jugendgruppen Unfallverhütung in der Jugendfeuerwehr Persönliche Schutzausrüstung und Dienstkleidung Vorbemerkungen Im Rahmen des

Mehr

Laufbahnverordnung für Mitglieder Freiwilliger Feuerwehren (LVO-FF). Vom 23. September 2005. (GVBl. LSA S. 640)

Laufbahnverordnung für Mitglieder Freiwilliger Feuerwehren (LVO-FF). Vom 23. September 2005. (GVBl. LSA S. 640) Laufbahnverordnung für Mitglieder Freiwilliger Feuerwehren (LVO-FF). Vom 23. September 2005. (GVBl. LSA S. 640) Zuletzt geändert durch Verordnung vom 28. August 2015 (GVBl. LSA S. 445). Auf Grund des 33

Mehr

Beamtinnen und Beamte (Nr. 1-25) oder Tarifbeschäftigte. des feuerwehrtechnischen. Dienstes der Gemeinden und Kreise sowie des Landes

Beamtinnen und Beamte (Nr. 1-25) oder Tarifbeschäftigte. des feuerwehrtechnischen. Dienstes der Gemeinden und Kreise sowie des Landes Nr. Darstellung der Schulterklappe mit Knopffixierung (Ausführungsbeispiele) 1. a) Farbe der Einfassung b) Farbe und Anzahl der Streifen c) Farbe der Mützenkordel und des Feuerwehremblems an der Kopfbedeckung

Mehr

Empfehlung zur Trageweise der Feuerwehr-Uniform Stand: 25.03.2016. Inhalt

Empfehlung zur Trageweise der Feuerwehr-Uniform Stand: 25.03.2016. Inhalt Empfehlung zur Trageweise der Feuerwehr-Uniform Stand: 25.03.2016 Inhalt Vorwort Seite 1 Trageweise Uniform Lang Seite 2 Trageweise Uniform Kurz Seite 3 Trageweise Dienstgrad-/ Funktionsabzeichen Seite

Mehr

Satzung für die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Coswig (Anhalt) (Feuerwehrsatzung)

Satzung für die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Coswig (Anhalt) (Feuerwehrsatzung) Satzung für die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Coswig (Anhalt) (Feuerwehrsatzung) Aufgrund der 6 und 8 der Gemeindeordnung für das Land Sachsen-Anhalt (GO LSA) vom 5. Oktober 1993 (GVBl. LSA S. 568),

Mehr

Dienstgrad, Dienststellung / Funktionen in der Freiwilligen Feuerwehr, Land Brandenburg

Dienstgrad, Dienststellung / Funktionen in der Freiwilligen Feuerwehr, Land Brandenburg Dienstgrad, Dienststellung / Funktionen in der Freiwilligen Feuerwehr, Land Brandenburg Dienstgradabzeichen Dienstgrad Dienststellung Feuerwehrfrau-Anwärterin Feuerwehrmann- Anwärter -Anwärterin -Anwärter

Mehr

Kennzeichnung von Einsatz- und Führungskräften der Freiwilligen Feuerwehr Mettmann / Dienstgrade / Funktionen

Kennzeichnung von Einsatz- und Führungskräften der Freiwilligen Feuerwehr Mettmann / Dienstgrade / Funktionen Kennzeichnung von Einsatz- Führungskräften 6 Dietmar Wichmann Leiter der Feuerwehr 01.01.2011 Kennzeichnung von Einsatz- Führungskräften der Freiwilligen Feuerwehr Mettmann / Dienstgrade / Funktionen 1.

Mehr

FREIWILLIGE FEUERWEHR GAILDORF

FREIWILLIGE FEUERWEHR GAILDORF Ernennungs- und Beförderungsrichtlinie 1 Grundsätze für die Ernennungen und Beförderungen 1.1 Ernennungen und Beförderungen werden nur bei Mitgliedern der Einsatzabteilungen der Freiwilligen Feuerwehr

Mehr

Grundlagen für den Feuerwehrdienst

Grundlagen für den Feuerwehrdienst Aufgaben der Feuerwehr Retten (Mensch, Tier) Löschen (Brände aller Größen) Bergen (Sachgüter) Schützen (Beraten und Unterweisen) Grundlagen für den Feuerwehrdienst Persönliche Schutzkleidung Damit Feuerwehrmann

Mehr

Satzung für die Freiwillige Feuerwehr der Einheitsgemeinde Stadt Gerbstedt

Satzung für die Freiwillige Feuerwehr der Einheitsgemeinde Stadt Gerbstedt 1 Satzung für die Freiwillige Feuerwehr der Einheitsgemeinde Stadt Gerbstedt Aufgrund der 6 und 8 der Gemeindeordnung für das Land Sachsen-Anhalt (GO LSA) vom 5. Oktober 1993 (GVBl. LSA S. 568), zuletzt

Mehr

KENNZEICHNUNG VON EINSATZ- UND FÜHRUNGSKRÄFTEN MTM

KENNZEICHNUNG VON EINSATZ- UND FÜHRUNGSKRÄFTEN MTM KENNZEICHNUNG VON EINSATZ- UND FÜHRUNGSKRÄFTEN MTM Marco Zerweiss Leiter der Feuerwehr 23.01.2017 1. Qualifikation / Funktion Um eine einheitliche Kennzeichnung von Einsatz- und Führungskräften zu erzielen,

Mehr

I. Dienstgrade und Dienstgradabzeichen

I. Dienstgrade und Dienstgradabzeichen I. Dienstgrade und Dienstgradabzeichen Anlage 2 zur VwV Feuerwehrbekleidung Die Dienstgrade und die Dienstgradabzeichen der Angehörigen der Gemeindefeuerwehren und der Werkfeuerwehren (Abschnitt II Nummer

Mehr

Bürgermeister Herr Harald Zillikens. Leiter der Feuerwehr (LdF) GBI Heinz-Dieter Abels. Stellv. GBI Michael Schröder. Einheit Jüchen (71)

Bürgermeister Herr Harald Zillikens. Leiter der Feuerwehr (LdF) GBI Heinz-Dieter Abels. Stellv. GBI Michael Schröder. Einheit Jüchen (71) Organisation Organigramm Bürgermeister Herr Harald Zillikens Dezernentin Annette Gratz Leiter der (LdF) GBI Heinz-Dieter Abels Stellv. GBI Michael Schröder Fachberater Seelsorge Dechant Ulrich Clancett

Mehr

Feuerwehrehrenzeichen Übersicht

Feuerwehrehrenzeichen Übersicht Feuerwehrehrenzeichen Übersicht Feuerwehrehrenzeichen haben eine lange Tradition und werden für hervorragende Dienste in der Feuerwehr und für die Förderung des Feuerwehrwesens verliehen. Die unter-schiedlichen

Mehr

Dienstgrade für die Steiermark

Dienstgrade für die Steiermark Dienstgrade für die Steiermark Branddienstes Dienstalter Funktion Probefeuerwehrmann (PFM) aktiver Dienst Feuerwehrmann (FM) 1 Jahr Dienst aktiver Dienst Oberfeuerwehrmann (OFM) 6 Jahre Dienst aktiver

Mehr

Satzung über die Einrichtung einer Pflichtfeuerwehr der Gemeinde Nordseeheilbad Wangerooge

Satzung über die Einrichtung einer Pflichtfeuerwehr der Gemeinde Nordseeheilbad Wangerooge Satzung über die Einrichtung einer Pflichtfeuerwehr der Gemeinde Nordseeheilbad Wangerooge Aufgrund der 6 Absatz 1 und 14 des Niedersächsischen Gesetzes über den Brandschutz und die Hilfeleistungen der

Mehr

WISSENSTEST - Bronze

WISSENSTEST - Bronze 4 Dienstgrade (Branddienst) 1 WISSENSTEST - Bronze JFM grün/blaue Schlaufe mit 1 roten Streifen Jungfeuerwehrmitglied 10 Jahre JFM grün/blaue Schlaufe mit 2 rote Streifen Jungfeuerwehrmitglied 11 Jahre

Mehr

Dienstgrad- und Funktionsabzeichen der freiw.. Feuerwehren in Niedersachsen

Dienstgrad- und Funktionsabzeichen der freiw.. Feuerwehren in Niedersachsen Dienstgrad- und Funktionsabzeichen der freiw.. Feuerwehren in Niedersachsen 2010 Ingolf Wolter Ziel Dienstgrad- und Funktionsabzeichen kennen Voraussetzungen kennen 2 Rechtliche Grundlagen Verordnung über

Mehr

Bayerisches Feuerwehrgesetz

Bayerisches Feuerwehrgesetz Bayerisches Feuerwehrgesetz (BayFwG) vom 23. Dezember 1981 (GVBI S. 526) zuletzt geändert durch das Gesetz zur Änderung des Bayerischen Feuerwehrgesetzes vom 10. Juli 1998 (GVBI S. 401) Der Landtag des

Mehr

Bayerisches Feuerwehrgesetz (BayFwG) Stand: letzte berücksichtigte Änderung: Art. 14 und 18 geänd. ( 4 G v. 20.12.2011, 689)

Bayerisches Feuerwehrgesetz (BayFwG) Stand: letzte berücksichtigte Änderung: Art. 14 und 18 geänd. ( 4 G v. 20.12.2011, 689) 1 von 17 12.01.2014 15:58 Bayerisches Feuerwehrgesetz (BayFwG) Zum Ausgangs- oder Titeldokument Fundstelle: BayRS III, S. 630 Stand: letzte berücksichtigte Änderung: Art. 14 und 18 geänd. ( 4 G v. 20.12.2011,

Mehr

Bayerisches Feuerwehrgesetz (BayFwG)

Bayerisches Feuerwehrgesetz (BayFwG) Bayerisches Feuerwehrgesetz (BayFwG) vom 23. Dezember 1981 (GVBl S. 526) zuletzt geändert durch das Gesetz zur Änderung des Bayerischen Feuerwehrgesetzes vom 14.02.2008 (GVBl S. ) I. Abschnitt Aufgaben

Mehr

Richtlinie. für Feuerwehren mit Jugendmitgliedern (Feuerwehrjugend) X BFK Alle Florianstationen Alle Feuerwehren Bedienstete des LFK

Richtlinie. für Feuerwehren mit Jugendmitgliedern (Feuerwehrjugend) X BFK Alle Florianstationen Alle Feuerwehren Bedienstete des LFK Nr.: RL 5.9 / 74-2007 vom: 01.01.2008 Richtlinie für Feuerwehren mit Jugendmitgliedern (Feuerwehrjugend) Verteiler: X LFK X BFK Alle Florianstationen Alle Feuerwehren Bedienstete des LFK Diese RL ersetzt

Mehr

DIENSTGRADE DER FEUERWEHR IN NIEDERÖSTERREICH

DIENSTGRADE DER FEUERWEHR IN NIEDERÖSTERREICH Eingeteilte Feuerwehrmitglieder Diens t-alter Probefeuerwehrmann (PFM) Feuerwehrmann (FM) 1 Jahr Oberfeuerwehrmann (OFM) Dienst Hauptfeuerwehrmann (HFM) 12 Jahre Dienst Löschmeister (LM) 18 Jahre Dienst

Mehr

Verordnung über die Laufbahn der ehrenamtlichen Angehörigen der Freiwilligen Feuerwehren

Verordnung über die Laufbahn der ehrenamtlichen Angehörigen der Freiwilligen Feuerwehren Verordnung über die Laufbahn der ehrenamtlichen Angehörigen der Freiwilligen Feuerwehren Vom 4. Dezember 1997 (GVBl.II/97 S.914, ber. GVBl.II/98 S.34) Auf Grund des 38 Abs. 2 Nr. 1 des Brandschutzgesetzes

Mehr

Eigentum der Feuerwehr Bernhardschlag. Wissenstest in Bronze

Eigentum der Feuerwehr Bernhardschlag. Wissenstest in Bronze Eigentum der Feuerwehr Bernhardschlag Wissenstest in Station 1: Allgemeinwissen und Feuerwehrwissen 1) Nenne die Funktionen der Kommandomitglieder: Feuerwehrkommandant, Stellvertreter des Feuerwehrkommandanten,

Mehr

Eine Empfehlung / Anleitung zur Organisation und Durchführung der Feuerwehr-Motorsägen-Ausbildung

Eine Empfehlung / Anleitung zur Organisation und Durchführung der Feuerwehr-Motorsägen-Ausbildung Feuerwehr Motorsägen Ausbildung Eine Empfehlung / Anleitung zur Organisation und Durchführung der Feuerwehr-Motorsägen-Ausbildung Erarbeitet von dem Arbeitskreis Ausbildung der Feuerwehren aus dem Regierungsbezirk

Mehr

1.01. Bayerisches Feuerwehrgesetz (BayFwG) und Verordnung zur Ausführung des Bayerischen Feuerwehrgesetzes (AVBayFwG)

1.01. Bayerisches Feuerwehrgesetz (BayFwG) und Verordnung zur Ausführung des Bayerischen Feuerwehrgesetzes (AVBayFwG) Bayerisches Feuerwehrgesetz (BayFwG) und Verordnung zur Ausführung des Bayerischen Feuerwehrgesetzes (AVBayFwG) 1.01 Sonderdruck für die Feuerwehren Bayerns Stand: 03/2008 (BayFwG) Stand: 11/2009 (AVBayFwG)

Mehr

WISSENSTEST FÜR DIE FEUERWEHRJUGEND OBERÖSTERREICH. STATION: Allgemeinwissen und Feuerwehrwissen BRONZE

WISSENSTEST FÜR DIE FEUERWEHRJUGEND OBERÖSTERREICH. STATION: Allgemeinwissen und Feuerwehrwissen BRONZE WISSENSTEST FÜR DIE FEUERWEHRJUGEND OBERÖSTERREICH STATION: Allgemeinwissen und Feuerwehrwissen Allgemeinwissen und Feuerwehrwissen 1) Nenne die Funktionen der Kommandomitglieder Feuerwehrkommandant, Stellvertreter

Mehr

Prüfungskatalog Fragen und Antworten

Prüfungskatalog Fragen und Antworten Bezirksfeuerkommando Leibnitz Schönberg 3a 8411 Hengsberg Tel.: 03182-49000 Fax: 03182-49000 - 20 Mobil: 0664-211 99 67 E-Mail: kdo.601@bfvlb.steiermark.at Web: www.bfvlb.steiermark.at Prüfungskatalog

Mehr

PRÜFUNGSKATALOG - FEUERWEHRJUGEND. Wissenstest. Prüfungskatalog. Fragen und Antworten. Bronze.

PRÜFUNGSKATALOG - FEUERWEHRJUGEND. Wissenstest. Prüfungskatalog. Fragen und Antworten. Bronze. Wissenstest Prüfungskatalog Fragen und Antworten Bronze Bereichsfeuerwehrverband Leibnitz Leopold Figl Straße 1/Top 299 8430 Leibnitz Tel.: Fax: Mobil: E-Mail: 03452-76 122 03452-76 122-22 0664-182 19

Mehr

Standardeinsatzregel (SER) Nr.1. Gefahrstoffzug

Standardeinsatzregel (SER) Nr.1. Gefahrstoffzug Standardeinsatzregel (SER) Nr.1 Stand 06/2013 Herausgeber: Feuerwehr Bad Rappenau Raiffeisenstraße 14, 74906 Bad Rappenau Standard-Einsatz-Regel Nr. 1 Seite 1 von 4 Vorwort Standard-Einsatz-Regeln (SER)

Mehr

Anlage. Bestimmungen über die Jugendabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Großenwiehe. 1 Name

Anlage. Bestimmungen über die Jugendabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Großenwiehe. 1 Name Anlage Bestimmungen über die Jugendabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Großenwiehe 1 Name Die Jugendabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Großenwiehe (Jugendfeuerwehr) ist eine Abteilung der Freiwilligen

Mehr

Page 1 of 5 Erlass des Ministeriums des Innern über das Tragen von im Brandschutz des Landes Brandenburg vom. Februar 011 (Az.:IV/.11-70-11) Auf der Grundlage des Absatz Satz 1 des Brandenburgischen Brand-

Mehr

Feuerwehr-Entschädigungssatzung 1.06

Feuerwehr-Entschädigungssatzung 1.06 Satzung über die Entschädigung der ehrenamtlichen tätigen Angehörigen der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Teltow (Feuerwehr-Entschädigungssatzung FwEntschS) - Lesefassung - 1 Geltungsbereich Diese Satzung

Mehr

Dienstgrade des NÖLFV

Dienstgrade des NÖLFV Dienstgrade des NÖLFV Dienstgrad Funktion Eingeteilte Feuerwehrmitglieder: Probefeuerwehrmann (PFM) Eingeteiltes Feuerwehrmitglied Keine Vollendetes 15. Lebensjahr Feuerwehrmann (FM) Eingeteiltes Feuerwehrmitglied

Mehr

Organisation der Feuerwehr und Jugendschutz

Organisation der Feuerwehr und Jugendschutz Für den Jugendwart Für die Ausbildung in den Feuerwehr-Jugendgruppen Organisation der Feuerwehr und Jugendschutz Vorbemerkungen zum Wissenstest Das Thema für den Wissenstest 2015 lautet Organisation der

Mehr

Dienstgrad Dienstgradabzeichen Funktion Mindestausbildung

Dienstgrad Dienstgradabzeichen Funktion Mindestausbildung Anlage 1 (zu 4 Abs. 1 und 2) Dienstgrade, Funktionen und damit verbundene Mindestausbildungen für Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren und der Werkfeuerwehren Lfd. Dienstgrad Dienstgradabzeichen Funktion

Mehr

Verwaltungsvorschrift über die Dienstkleidung der Feuerwehr (VV Feuerwehr-Dienstkleidung)

Verwaltungsvorschrift über die Dienstkleidung der Feuerwehr (VV Feuerwehr-Dienstkleidung) Verwaltungsvorschrift über die Dienstkleidung der Feuerwehr (VV Feuerwehr-Dienstkleidung) Seite 1 Verwaltungsvorschrift über die Dienstkleidung der Feuerwehr (VV Feuerwehr-Dienstkleidung) Vom 2. April

Mehr

Fachartikel Kennzeichnung von Führungskräften, -fahrzeugen und Plätzen Übersicht über die Funktions-Kennzeichnungen bei den Feuerwehren in Deutschland

Fachartikel Kennzeichnung von Führungskräften, -fahrzeugen und Plätzen Übersicht über die Funktions-Kennzeichnungen bei den Feuerwehren in Deutschland Örtlicher SER Kennzeichnung ABSCHNITTSLEITER ZUGFÜHRER FAHRZEUGFÜHRER SPRECHER Cimolino/Weich Empfehlung des DFV ABSCHNITTSLEITER ZUGFÜHRER SPRECHER : DFV-Empfehlung 1999 Baden-Würtemberg : Kennzeichnung

Mehr

Richtlinie. Förderung für den Erwerb der zivilen Lenkberechtigung der Klasse C. Erwerb des Feuerwehrführerscheines

Richtlinie. Förderung für den Erwerb der zivilen Lenkberechtigung der Klasse C. Erwerb des Feuerwehrführerscheines Nr.: RL 2.2 / 51-2007 vom: 29. März 2007 Richtlinie Förderung für den Erwerb der zivilen Lenkberechtigung der Klasse C Erwerb des Feuerwehrführerscheines Verteiler: X LFK X BFK Alle Florianstationen X

Mehr

Arbeitsergebnisse der AG Feuerwehrbekleidung und Dienstgradabzeichen im Land Brandenburg Stand 11/2017

Arbeitsergebnisse der AG Feuerwehrbekleidung und Dienstgradabzeichen im Land Brandenburg Stand 11/2017 Arbeitsergebnisse der AG Feuerwehrbekleidung und Dienstgradabzeichen im Land Brandenburg Stand 11/2017 1 Start Zum 1. Januar 2016 trat der überarbeitete Erlass des Ministeriums des Innern und für Kommunales

Mehr

Vom 19. Dezember 2012

Vom 19. Dezember 2012 Hessische Verordnung über Dienst- und Schutzkleidung, Dienstgrade, Funktionen, Kennzeichnungen und Voraussetzungen für die Erlangung der Dienstgrade und Funktionen der Angehörigen der öffentlichen Feuerwehren

Mehr

Fragenkatalog zur Hessischen Feuerwehrleistungsübung Rechtsgrundlagen. Es ist nur eine Antwortmöglichkeit richtig!

Fragenkatalog zur Hessischen Feuerwehrleistungsübung Rechtsgrundlagen. Es ist nur eine Antwortmöglichkeit richtig! Hessische Landesfeuerwehrschule Fragenkatalog zur Hessischen Feuerwehrleistungsübung Rechtsgrundlagen Es ist nur eine Antwortmöglichkeit richtig! 1. Was gehört zu den Pflichtaufgaben der Feuerwehr? Hilfe

Mehr

Ernennungs- und Beförderungsrichtlinien

Ernennungs- und Beförderungsrichtlinien 01/2014 LANDESFEUERWEHRKOMMANDO BURGENLAND 1.4.2. Dienstanweisung vom 1. Jänner 2014 Ernennungs- und Beförderungsrichtlinien Aufgrund der 17, 19 und 30 des Bgld. Feuerwehrgesetzes 1994 wird festgelegt:

Mehr

JUGENDORDNUNG. der. Jugendfeuerwehr. Taunusstein-Wehen

JUGENDORDNUNG. der. Jugendfeuerwehr. Taunusstein-Wehen JUGENDORDNUNG der Jugendfeuerwehr Taunusstein-Wehen 1. Namen, Wesen, Aufsicht 1.1 Die Jugendfeuerwehr Taunusstein-Wehen ist die Jugendgruppe der Freiwilligen Feuerwehr Taunusstein-Wehen. Sie gehört damit

Mehr

Ernennungs- und Beförderungsrichtlinie der Freiwilligen Feuerwehr Schwäbisch Hall

Ernennungs- und Beförderungsrichtlinie der Freiwilligen Feuerwehr Schwäbisch Hall Ernennungs- und Beförderungsrichtlinie der Freiwilligen Feuerwehr Schwäbisch Hall 1 Grundsätze für die Ernennungen und Beförderungen 1.1 Ernennungen und Beförderungen werden nur bei Mitgliedern der aktiven

Mehr

Unterscheidung Kennzeichnung Kennzeichnung allgemein

Unterscheidung Kennzeichnung Kennzeichnung allgemein Unterscheidung Kennzeichnung Kennzeichnung allgemein Qualifikation Funktion personenbezogen erreichter Ausbildungsstand Qualifikation immer an der Person vorhanden aufgabenbezogen tatsächlich ausgeübte

Mehr

R i c h t l i n i e. über die Bildung der Gruppe Organisatorischer Leiter (GOL) im Landkreis Alzey-Worms

R i c h t l i n i e. über die Bildung der Gruppe Organisatorischer Leiter (GOL) im Landkreis Alzey-Worms KREISVERWALTUNG ALZEY-WORMS R i c h t l i n i e über die Bildung der Gruppe Organisatorischer Leiter (GOL) im Landkreis Alzey-Worms Vorbemerkung Soweit in dieser Richtlinie Funktions- und Tätigkeitsbezeichnungen

Mehr

1. Dienstgrade und Dienstgradabzeichen der Freiwilligen Feuerwehr und der Pflichtfeuerwehr. Beschreibung der Dienstgradabzeichen

1. Dienstgrade und Dienstgradabzeichen der Freiwilligen Feuerwehr und der Pflichtfeuerwehr. Beschreibung der Dienstgradabzeichen Anlage 1 (zu 5 Abs. 1 Satz 1) Beschreibung der Dienstgrade und Dienstgradabzeichen 1. Dienstgrade und Dienstgradabzeichen der Freiwilligen Feuerwehr und der Pflichtfeuerwehr Angehörige der Freiwilligen

Mehr

Funktionen, Voraussetzungen, Dienstgrade der FF

Funktionen, Voraussetzungen, Dienstgrade der FF Funktionen, Voraussetzungen, Dienstgrade der FF LVO-FF vom 23.September 2005 (GVBL. LSA S.640) Zuletzt geändert durch die Verordnung vom 28. August 2015 (GVBl LSA S. 445) erarbeitet von Armin Vinzelberg

Mehr

III. Verwendung/Funktionsabzeichen

III. Verwendung/Funktionsabzeichen III. Verwendung/Funktionsabzeichen Diese werden als rundes Tuchabzeichen am linken Ärmel der Uniformbluse sowie der Dienstund Einsatzkleidung grün (10 cm vom unteren Ärmelrand entfernt) getragen. Die Tuchfarbe

Mehr

Satzung über die Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Ellersleben vom

Satzung über die Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Ellersleben vom 1 Satzung über die Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Ellersleben vom 18.07.2000 Aufgrund des 19 der Thüringer Kommunalordnung (ThürKO) vom 16. August 1993 (GVBI. Seite 501) in der Fassung der Neubekanntmachung

Mehr

Ernennungs- und Beförderungsrichtlinien

Ernennungs- und Beförderungsrichtlinien 01/2003 LANDESFEUERWEHRKOMMANDO BURGENLAND 1.4.2. Dienstanweisung vom 1. Jänner 2003 Ernennungs- und Beförderungsrichtlinien Aufgrund der 17 und 30 des Bgld. Feuerwehrgesetzes 1994 wird festgelegt: 1.

Mehr

Niedersächsische Akademie NABK. Truppführer. Thema. Rechtsgrundlagen ???

Niedersächsische Akademie NABK. Truppführer. Thema. Rechtsgrundlagen ??? Thema Niedersächsische Akademie Rechtsgrundlagen??? Lernziel Niedersächsische Akademie Die Teilnehmer müssen die wesentlichen Regelungen zur Organisation des Brandschutzes auf übergemeindlicher Ebene und

Mehr

Satzung der Stadt Blankenburg (Harz) über die Entschädigung ehrenamtlich tätiger Bürger (Entschädigungssatzung). Vom 10. Dezember 2009.

Satzung der Stadt Blankenburg (Harz) über die Entschädigung ehrenamtlich tätiger Bürger (Entschädigungssatzung). Vom 10. Dezember 2009. Satzung der Stadt Blankenburg (Harz) über die Entschädigung ehrenamtlich tätiger Bürger (Entschädigungssatzung). Vom 10. Dezember 2009. Auf Grundlage der 6, 33 und 44 Abs. 3 Nr. 1 der Gemeindeordnung für

Mehr

Vorwort. Es wird weiterhin, wie auch bereits in der Vergangenheit, auf Defizite und Lernschwächen der Jugendlichen besonders Rücksicht genommen.

Vorwort. Es wird weiterhin, wie auch bereits in der Vergangenheit, auf Defizite und Lernschwächen der Jugendlichen besonders Rücksicht genommen. Vorwort Der Wissenstest wurde vom Arbeitskreis Jugend der Kreisbrandinspektion Deggendorf überarbeitet um die Jugendlichen und auch die Jugendwarte zu fordern. Bereits von mehreren Seiten wurde der Wunsch

Mehr

Stand 01.02.2006 - Version 2 Feuerwehrjugend Bezirk Oberfranken Jugendleistungsmarsch

Stand 01.02.2006 - Version 2 Feuerwehrjugend Bezirk Oberfranken Jugendleistungsmarsch Übung: ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------ Übungsbeschreibung: Einzelübung Jeder muß einen RETTUNGSKNOTEN an einem Gruppenteilnehmer

Mehr

Eingeteilte Feuerwehrmitglieder Dienstalter Funktion Spiegel wird...

Eingeteilte Feuerwehrmitglieder Dienstalter Funktion Spiegel wird... Eingeteilte Feuerwehrmitglieder alter Funktion Spiegel wird... Probefeuerwehrmann (PFM) Feuerwehrmann (FM) 1 Jahr Oberfeuerwehrmann (OFM) Hauptfeuerwehrmann (HFM) 12 Jahre Löschmeister (LM) 18 Jahre Chargen,

Mehr

Brandschutz- Organisationsverordnung

Brandschutz- Organisationsverordnung Rechtsgrundlagen Brandschutz- Organisationsverordnung Stand: 01.10.05 Brandschutz- Organisationsverordnung Vom 2. Januar 1989 (Amtsbl. S. 190, geänd. durch VO v. 12.12.1992 (Amtsbl. 1993 S. 34)) Auf Grund

Mehr

Jugendfeuerwehrordnung

Jugendfeuerwehrordnung Jugendfeuerwehrordnung der Jugendfeuerwehr Kannawurf 1. Name, Wesen, Aufsicht 1.1. Die Jugendfeuerwehr Kannawurf ist die Jugendgruppe der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Kannawurf. Sie gehört somit

Mehr

- 1 - Inhaltsverzeichnis. 1 Organisation und Aufgaben 10a Musikzug; Mitglieder der Abteilung Feuerwehrmusik

- 1 - Inhaltsverzeichnis. 1 Organisation und Aufgaben 10a Musikzug; Mitglieder der Abteilung Feuerwehrmusik - 1 - Satzung für die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Emden vom 07.03.2013 (Amtsblatt LK Aurich/Stadt Emden Nr. 11 vom 15.03.2013 / S. 34 / in Kraft seit 16.03.2013) Inhaltsverzeichnis 1 Organisation und

Mehr

für die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Lingen (Ems)

für die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Lingen (Ems) ORL 1 für die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Lingen (Ems) in der Fassung vom 18.12.1985 Inhalt Seite 1 Organisation und Aufgaben...3 2 Stadtbrandmeister...3 3 Ortsbrandmeister...3 4 Führung taktischer

Mehr

III. Verwendung/Funktionsabzeichen

III. Verwendung/Funktionsabzeichen III. Verwendung/Funktionsabzeichen Diese werden als rundes Tuchabzeichen am linken Ärmel der Uniformbluse sowie der Dienstund Einsatzkleidung grün (10 cm vom unteren Ärmelrand entfernt) getragen. Die Tuchfarbe

Mehr

Anlage 1: Schutzkleidung

Anlage 1: Schutzkleidung Anlage 1: Schutzkleidung a) Schutzkleidung der Angehörigen der öffentlichen Feuerwehren (Einsatzkräfte) Die Schutzkleidung besteht aus: Damen und Herren 1. Körperschutz: 1.1 Feuerwehrjacke, dunkelblau,

Mehr

Bayerisches Feuerwehrgesetz (BayFwG)

Bayerisches Feuerwehrgesetz (BayFwG) Bayerisches Feuerwehrgesetz (BayFwG) Sonderdruck für die Feuerwehren Bayerns www.feuerwehrschulen-bayern.de Bayerisches Feuerwehrgesetz (BayFwG) vom. Dezember 1981 (GVBl S. 56) zuletzt geändert durch

Mehr

Jugendfeuerwehrmann 10 Jahre, blau. Jugendfeuerwehrmann 11 Jahre, grün. Dienstgrad JFM 10J JFM 10J JFM 11J JFM 11J JFM 12J JFM 12J

Jugendfeuerwehrmann 10 Jahre, blau. Jugendfeuerwehrmann 11 Jahre, grün. Dienstgrad JFM 10J JFM 10J JFM 11J JFM 11J JFM 12J JFM 12J - und Funktionsabzeichen 10 Jahre, grün 10 Jahre, blau 11 Jahre, grün 11 Jahre, blau 12 Jahre, grün 12 Jahre, blau JFM 10J JFM 10J JFM 11J JFM 11J JFM 12J JFM 12J Steiermark 1.Erprobungsspiel 1.Erprobung

Mehr