MASTER OF BUSINESS ADMINISTRATION (MBA) in

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "MASTER OF BUSINESS ADMINISTRATION (MBA) in"

Transkript

1 MASTER OF BUSINESS ADMINISTRATION (MBA) in General Management - Strategic Purchasing & Supply Chain Management Mit Kompetenz zum ERFOLG

2 Dkfm. Heinz Pechek, Akademischer Leiter Der Zukaufanteil in den Unternehmen ist ständig im Steigen, er beträgt in vielen Branchen bis zu 70%. Innovationen, Technologie und Kostenstrukturen entscheiden ebenso über den Markterfolg, wie die Verfügbarkeit der Produkte und Leistungen am point of demand, die Nutzung aller Ressourcenpotentiale entlang der Wertschöpfungskette ist gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten erfolgsentscheidener denn je. Einkauf (Purchasing) & Supply Chain Management sind zu den spannendsten und wettbewerbentscheidenden Faktoren geworden. Die intensive Zusammenarbeit mit Forschung & Entwicklung, mit Lieferanten, Produktion & Technik haben dieses Berufsfeld zu einem der komplexesten und anspruchsvollsten werden lassen. Einkauf und Supply Chain Management sind Wertschöpfungs- und Kompetenzträger erster Ordnung im Unternehmen. Umfassende Fähigkeiten und Kenntnisse auf höchstem Niveau sind erforderlich, wenn das umfangreiche Instrumentarium, das Praxis und Wissenschaft für die professionelle Arbeit entlang der Wertschöpfungskette entwickelt haben, richtig im Unternehmen eingesetzt werden soll. Wertschöpfung, Produktivität, Effi zienz und Qualität sind Ergebnis angewandter Qualifi kation. Dieses in seiner Art und Themenstellung einzigartige 4-semestrige, berufsbegleitende MBA- Programm Strategic Purchasing & Supply-Chain Management des BMÖ in der Kooperation mit WWEDU, einem dynamischen, international verankerten Institut der berufsbegleitenden akademischen Ausbildung vermittelt neben einer umfassenden ökonomischen Basisausbildung das notwendige fachliche Know-how für die Bewältigung der Herausforderungen im Kompetenzfeld Einkauf & SCM. Alle Lehrinhalte entsprechen dem aktuellen, internationalen Standard von Wissenschaft und Praxis, sind anwendungsorientiert und können unmittelbar im Unternehmen umgesetzt werden. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

3 INHALT UND STRUKTUR MBA in GENERAL MANAGEMENT - STRATEGIC PURCHASING & SUPPLY CHAIN MANAGEMENT General Management und Ökonomie Betriebswirtschaft Volkswirtschaft Ergebnis- und Leistungsrechnung Controlling Unternehmensführung & Governance Human Resources Kommunikation Projektmananagement Supply Chain Management Tripple A Supply Chains Strategisches Supply Chain Management SCORE - Modell Wertschöpfungs- und Lieferantenmanagement Global Sourcing Informationsmanagement Operations&Logistics SC-Eventmanagement Riskmanagement Total Quality Management CSR & Sustainablility Compliance Angewandte Rechtswissenschaften Bürgerliches Recht Unternehmens- und Gesellschaftsrecht Vertragsrecht E-Commercerecht Urheberrecht, IPR Wettbewerbsrecht Eu-Recht Umwelt- und Transportrecht Projektarbeit Unternehmensrelevante Case Studies Masterthesis Fachthemen aus dem Unternehmen und Arbeitsumfeld des Teilnehmers Nutzen für den Teilnehmer: Anwendungsorientierte Berufsqualifi kation mit international anerkanntem akademischen Abschluss Wissensvorsprung in einem dynamischen Fachgebiet Zugang zu internationalen Expertennetzwerken Nutzen für das Unternehmen: Fundiertes aktuelles Anwendungswissen zur Umsetzung in konkreten betrieblichen Aufgabenstellungen Internationaler Best-practise Transfer Sicherung effi zienter Prozesse Nachweisbar ergebniswirksame Kostensenkungen

4 DIE TEILNAHME MBA in GENERAL MANAGEMENT - STRATEGIC PURCHASING & SUPPLY CHAIN MANAGEMENT TEILNEHMERKREIS Leistungsträger, die entlang der Wertschöpfungskette tätig sind und sich für diese Aufgaben (weiter-) qualifizieren wollen, das sind vorrangig Einkäuferinnen und Einkäufer mit einigen Jahren Berufserfahrung, Einkaufsleiter, Leiter Supply-Chain Management, qualifizierte Mitarbeiter in Entwicklung, Produktion, Technik etc., die sich auf eine Aufgabe in Einkauf & SCM vorbereiten und sich die dafür entsprechende Qualifikation aneignen wollen. Der 4-semestrige berufsbegleitende Lehrgang führt, bei entsprechendem Studienerfolg, zur Erlangung des höchsten, in der akademischen Weiterbildung zu erwerbenden akademischen Abschluß, dem MBA in General Management. TEILNAHMEVORAUSSETZUNGEN Sie sind im Einkauf und Supply Chain Management 5 Jahre tätig? Sie haben bereits einen akademischen Abschluss erworben? Für die Teilnahme ist ein akademischer Abschluss oder eine gleichzuhaltende Qualifikation durch Praxiserfahrung erforderlich. Ein persönliches Aufnahmegespräch entscheidet über Ihre Teilnahme. Bitte sprechen Sie mit uns, wenn Sie dazu Fragen haben. WISSENSVERMITTLUNG UND ZEITPLAN Das berufsbegleitende, modular aufgebaute Programm umfasst in vier Semestern insgesamt 11 Wochenblöcke zu je 6 Präsenztagen exklusive Abschlussprüfung. Der MBA wird im Blended Learning-Konzept durchgeführt. Fernlehremodule ergänzen Ihr Präsenzstudium in dem sie gemeinsam mit Ihrer Master-Thesis 120 ECTS erwerben. Erfahrene Tutoren aus der Praxis stehen Ihnen bei Bedarf begleitend zur Verfügung. Lehrgangssprache ist Deutsch und Englisch. ABSCHLUSS Das Studienprogramm gliedert sich in drei Hauptabschnitte General Management und Ökonomie, Supply Chain Management und Recht, Projektarbeiten mit Themen aus der Praxis. eine Masterthesis und eine Abschlussprüfung sind die Voraussetzung für die Erlangung des akademischen Grades. Die Masterthesis wird individuell verfasst eine Betreuung bei der Erstellung durch Fakultätsmitglieder und erfahrene Tutoren ist Teil des Programmes. Der akademischer Abschluss: MBA in General Management Strategic Purchasing & Supply Chain Management wird durch das Josef Schumpeter Institut / WWEDU gemäß der 35. MBA Verordnung aus BGBL I Nr. 77/2005 vom verliehen. Das Programm entspricht den Richtlinien der European MBA- Guidelines und den Qualifikationskriterien an eine zeitgemäße State of the Art Ausbildung in Supply-Chain Management. STUDIENGEBÜHREN UND INFORMATION Studiengebühr: EUR ,- Informationen: Mag.a Angela Caren van Vlijmen, Organisation Mag.a Alexandra Wögerbauer-Flicker, Wissenschaftliche Studiengangsassistenz Dkfm. Heinz Pechek, akademischer Studiengangsleiter Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik in Österreich Liechtensteinstr. 35, 1090 Wien Tel:

5 DIE FACULTY UNSERE IN VIELE LEHRGÄNGEN & AKADEMISCHEN PROGRAMMEN BEWÄHRTE BMÖ KERNFAKULTÄT: Prof. Attila Chickan, Congratulations to BMÖ for introducing a full MBA in P/SCM. This is a great achievement, all the more since there are only a few countries world-wide which has such high level degree in purchasing and supply. The fact that now Austria has one, is the result of a continuous and tireless effort of BMÖ and its officials who deserve great credit for that. See you soon! Oskar Rupp, MBA, Ich freue mich, als ehemaliger Absolvent des Joseph Schumpeter Institutes for applied studies, ganz besonders, dass es zu einer Ausbildungskooperation zwischen der WWEDU (WorldWideEducation), Wels und dem Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik in Österreich (BMÖ) gekommen ist. Erst diese angebotene Kombination von Fernlehre (orts- und zeitunabhängig), mithilfe bedarfsgerechter multimedialer Instrumente (z.b. DVD, ipod, Online-Vorlesungen etc.) und einem klassischem Präsenzstudium, ermöglichte es mir Beruf und Familie mit einem Studium zu vereinbaren. Das von mir absolvierte MBA Programm (Master of Business Adminstration) in General Management wurde nun mit dem Themenschwerpunkt Strategic Purchasing & Supply Chain Management ergänzt. Dieser neue MBA-Lehrgang ist die beste Gewähr, dass auch in Zukunft bestausgebildete Einkaufs- & Supply-Chain Experten geben wird, die ihren Wertbeitrag zum Unternehmenserfolg leisten. Ich wünsche allen zukünftigen Absolventen viel Erfolg! Dr. Josef Kienast, Der wirtschaftliche und professionelle Einkauf von Material und Dienstleistungen ist ein wesentlicher Erfolgsfaktor für jedes Unternehmen und eine wichtige Voraussetzung für das Erreichen der Ergebnisziele. Dass hinter einem professionellen Einkauf aber nicht nur effiziente Prozesse und Strukturen sondern in erster Linie kompetente Mitarbeiter stehen, davon bin ich als Einkaufsleiter voll und ganz überzeugt. Aus diesem Grunde schätze ich sehr die Angebote zur persönlichen und fachlichen Weiterbildung des BMÖ und dessen Bemühen um eine Hebung des Qualifizierungsstandards in Einkauf und Supply Chain Management. Ich begrüße es, dass es dem BMÖ jetzt gelungen ist, ein qualifiziertes MBA-Programm in Strategic Purchasing & Supply-Chain Management auf die Beine zu stellen und damit den akademischen Grad eines MBA zu verleihen. Mag. Otto Lindner, Europa wird sich anstrengen müssen. Früher wurde alles in Europa entwickelt und produziert, zwischenzeitlich wurde die Produktion zunehmend ausgelagert. Nun sieht man, dass das nicht ausreicht. Künftig wird auch in Ländern wie Mexiko, China oder Indien entwickelt werden. Es geht daher im Prinzip darum, die Kompetenzen konsequent auszubauen, damit Europa seinen Vorsprung nicht verliert. Europa muss es schaffen, kreativer als die anderen zu sein. Daher sind alle Initiativen so wie dieses neue fachorientierte MBA-Programm für Einkauf und Supply-Chain Management - zu begrüßen, die die Qualifikation europäischer Leistungsträger und Unternehmen stärken. Dr. Roland Bardy, Bardy-Consulting, Univ. Prof Dr. Gudrun Biffl, Donau-Universität Krems, RA Dr. Ferdinand Birkner, Prof. Dr. Roland Bogaschewsky, Universität Würzburg, Prof. Attila Chickan, Corvinius Universitiy of Budapest, Mag. Werner Dorfmeister, Microsoft Österreich GmbH, Dr. Anton Egger jun., Wirtschaftsprüfer und Steuerberater, Univ. Prof. Dr. Michael Eßig, Universität der Bundeswehr München, Mag. Alexandra Flicker, IT-Consultant, Dipl.-Ing. Werner Freilinger, SKF Österreich AG, Hermann Friedsam, Opel Austria GmbH, Hermann Futter, Compass Verlag, Prof. Dr. Claus Gerberich, Fachhochschule Worms, Prof. Ing. Dr. Johann Günther, Agency for European Integration, Dkfm. Dr. Johann Hackl, Allgemeine Unfallversicherungsanstalt, Dr. Christian Haring, AVL List GmbH, Hofrat Prof. Dr. Franz Hartl, emerit. Präsident des Landesgerichtes Korneuburg, Dr. Max Herry, Herry Consult AG Büro für Verkehrsplanung, Dr. Holger Hildebrandt, BME, Dr. Christine Jasch, Geschäftsführerin Ecologic - Institut für Internationale und Europäische Umweltpolitik, DI Alexander Kagl, Dynact Management Consulting GmbH, Dr. Josef Kinast, Siemens AG Österreich, Dr. Alexander Kiss, MSc, MBA, Casinos Austria International, Ing. Wilfried Kissich, ÖBB Dienstleistung GmbH, Michael Klemen, Cisco Systems Austria GmbH, Univ. Prof Sebastian Kummer, Wirtschaftsuniversität Wien, Prof. Hau L. Lee, Standford University, Mag. Otto Lindner, Volkswagen de Mexico, Otto Machater, Verbund Austrian Hydro Power, Prof. Dr. Rainer Münz, Erste Group Bank AG, Kai Nowosel, Accenture GmbH, Univ. Prof. (em.) DI Dr. Albert Oberhofer, Montan-Universität Leoben, Dkfm. Heinz Pechek, BMÖ, Mag. Dr. Rudolf Pinter, Steyr Works, Ing. Reinhold Pölzl, Logwin Solutions Austria GmbH, Mag. Rainer Reiböck, Haas Waffelmaschinen, Oskar Rupp, MBA, Teufelberger & Ges. m.b.h, Prof. Dr. Stefan Schulmeister, Österreichisches Institut für Wirtschaftsforschung, Mag. Nina Schüssel, HR. Prof. Dr. Horst Schlosser, Oberster Gerichtshof, Dr. Heinz Schäffer, AXA Service AG, Ing. Franz Schmid, M-Real Hallein GmbH, Univ. Prof. Dipl. Ing. Dr. Wilfried Sihn, Technische Universität Wien, Prof. Dr-Ing. Andreas R. Voegele, CON MOTO Consulting Group GmbH, Mag. Ernst Wiesinger, Kellner & Kunz AG, Mag. Alexandra Wögerbauer-Flicker, E-Business Consultant, Prof. Dr.-Ing. Michael P. Zeuch, FH Würzburg.

6 MBA in GENERAL MANAGEMENT - STRATEGIC PURCHASING & SUPPLY CHAIN MANAGEMENT JAN FEB MAR APR MAI JUN Modul Modul Modul 3 Vergabe Projektarbeit 1 JUL AUG SEPT OKT NOV DEZ Zwischenprüfung Modul Modul 4 Vergabe Projektarbeit 2 JAN FEB MAR APR MAI JUN Modul Modul Modul Modul Zwischenprüfung JUL AUG SEPT OKT NOV DEZ Abgabe Masterthese Modul Modul Approbation Masterthese Fakultatives Repetitorium Abschlussprüfung Verleihung des akad. Grades MBA

7 DER BMÖ Der Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik in Österreich (BMÖ) ist eine Gruppe aktiver, engagierter Vertreter der Bereiche Einkauf, Materialwirtschaft und Logistik aus angesehenen österreichischen Unternehmen. Der BMÖ wurde mit dem Ziel gegründet, den Einkauf in seiner Rolle im Unternehmen zu stärken. Zu den Aufgaben des Verbandes zählen u.a. die Stärkung der einkäuferischen, materialwirtschaftlichen, logistischen Kompetenzen und Leistungsfähigkeit seiner Mitglieder und die fachliche Weiterentwicklung der Funktionen Einkauf, Materialwirtschaft und Logistik in den Unternehmen. DIE WWEDU Die WWEDU ist die erste rein fernuniversitäre Einrichtung Österreichs und betreut derzeit bereits rund Studierende aus 32 Ländern in sieben Lehrgängen universitären Charakters. Das Ausbildungsprogramm nutzt konsequent die neuen Medien und bietet praxisorientierte wissenschaftliche Weiterbildung auf akademischem Niveau an. World Wide Education weist eine Zertifi zierung für das Managementsystem nach EN ISO 9001:2000 für die Gesamtorganisation der Forschung und Entwicklung, Lehre und Fernlehre auf.

General Management, Strategic Purchasing & Supply Chain Management

General Management, Strategic Purchasing & Supply Chain Management MASTER OF BUSINESS ADMINISTRATION (MBA) in General Management, Strategic Purchasing & Supply Chain Management Mit Kompetenz zum ERFOLG Dkfm. Heinz Pechek, Akademischer Leiter Supply-Chains, nicht Produkte

Mehr

Austrian Supply Excellence Award 2011

Austrian Supply Excellence Award 2011 Austrian Supply Excellence Award 2011 Austrian Supply Excellence Award 2011: Der Austrian Supply Excellence Award wird vergeben für: Herausragende Leistungen in Einkauf & Supply-Chain-Management, Corporate

Mehr

10 Jahre BMÖ im Dienste des Österreichischen Beschaffungsmanagements

10 Jahre BMÖ im Dienste des Österreichischen Beschaffungsmanagements Österreichisches Einkaufsforum 2008 10 Jahre BMÖ im Dienste des Österreichischen Beschaffungsmanagements 2 Meine sehr geehrten Damen und Herren, verehrte Ehrengäste, liebe Mitglieder und Freunde des BMÖ,

Mehr

VERSTEHEN EINZUKAUFEN!

VERSTEHEN EINZUKAUFEN! WEITERBILDUNG BRINGT WEITER DIE BMÖ AKADEMIE DAS GESAMTPROGRAMM EINKAUFEN VERSTEHEN VERSTEHEN EINZUKAUFEN! CPPE CERTIFIED PROFESSIONAL PURCHASING EXPERT Das 3-stufige systematische Aus- und Weiterbildungsprogramm

Mehr

VERGEBEN VON. BMÖ Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik in Österreich mit freundlicher Unterstützung der Industriellenvereinigung

VERGEBEN VON. BMÖ Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik in Österreich mit freundlicher Unterstützung der Industriellenvereinigung VERGEBEN VON BMÖ Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik in Österreich mit freundlicher Unterstützung der Industriellenvereinigung SPONSORED BY DABEI SEIN IST VORSPRUNG 3 2008 Accenture.

Mehr

zum Master of Business Administration in General Management (MBA)

zum Master of Business Administration in General Management (MBA) Aufbaustudium Akademische Unternehmensberaterin, akademischer Unternehmensberater zum Master of Business Administration in General Management (MBA) emca academy I aredstraße 11/top 9 I 2544 leobersdorf

Mehr

cakademische/r Unternehmensberater/in

cakademische/r Unternehmensberater/in cakademische/r Unternehmensberater/in General Consulting Program/upgrade (GCP) Berufsbegleitender Lehrgang universitären Charakters institute for management consultants and information technology experts

Mehr

TURKU UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES (Faculty of Business and Life Sciences) INTERNATIONAL DISTANCE LEARNING PROGRAMME

TURKU UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES (Faculty of Business and Life Sciences) INTERNATIONAL DISTANCE LEARNING PROGRAMME TURKU UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES (Faculty of Business and Life Sciences) INTERNATIONAL DISTANCE LEARNING PROGRAMME PROFESSIONAL SPECIALISATION STUDIES 2009/2010 EXECUTIVE MBA (in Zusammenarbeit mit)

Mehr

und Akademischer Controller, Akademische Immobilienmanagerin und Akademischer Immobilienmanager

und Akademischer Controller, Akademische Immobilienmanagerin und Akademischer Immobilienmanager 9RUEODWW +HUDXVIRUGHUXQJ Das Joseph Schumpeter Institut Wels führt folgende Lehrgänge durch: Betriebsorganisation, Finanzcoaching, Unternehmensrechnung Controlling, Immobilienmanagement und MBA in General

Mehr

FERNSTUDIENPROGRAMME DER MIDDLESEX UNIVERSITY MIT ORGANISATORISCHER UND WIRTSCHAFTLICHER UNTERSTÜTZUNG DER KMU AKADEMIE & MANAGEMENT AG

FERNSTUDIENPROGRAMME DER MIDDLESEX UNIVERSITY MIT ORGANISATORISCHER UND WIRTSCHAFTLICHER UNTERSTÜTZUNG DER KMU AKADEMIE & MANAGEMENT AG FERNSTUDIENPROGRAMME DER MIDDLESEX UNIVERSITY MIT ORGANISATORISCHER UND WIRTSCHAFTLICHER UNTERSTÜTZUNG DER KMU AKADEMIE & MANAGEMENT AG KMU AKADEMIE & MANAGEMENT AG Hauptsitz in Linz Spezialisiert auf

Mehr

Executive MBA in General Management Postgraduales Master-Programm an der Karl-Franzens-Universität Graz Master of Business Administration, MBA

Executive MBA in General Management Postgraduales Master-Programm an der Karl-Franzens-Universität Graz Master of Business Administration, MBA www.managementcentergraz.at Executive MBA in General Management Postgraduales Master-Programm an der Karl-Franzens-Universität Graz Master of Business Administration, MBA 12 16 Monate, berufsbegleitend

Mehr

Bildungs- und Berufsberatung. Informelle Kompetenzen und Professionalisierung. Donau-Universität Krems. www.donau-uni.ac.at/bbb

Bildungs- und Berufsberatung. Informelle Kompetenzen und Professionalisierung. Donau-Universität Krems. www.donau-uni.ac.at/bbb Informelle Kompetenzen und Professionalisierung Bildungs- und Berufsberatung Postgradualer Universitätslehrgang Akademische/r Experte/in, 3 Semester, berufsbegleitend Postgradualer Universitätslehrgang

Mehr

MBA in General Management Bauwirtschaft

MBA in General Management Bauwirtschaft MBA in General Management Bauwirtschaft Master of Business Administration MBA BAUW 4 Semester, berufsbegleitend Business-Fitness Management-Fitness Manager-Fitness Master of Business Administration Bauwirtschaft

Mehr

MBA. Master of Business Administration executive management. praxisorientiert x berufsbegleitend x flexibel

MBA. Master of Business Administration executive management. praxisorientiert x berufsbegleitend x flexibel MBA Master of Business Administration executive management praxisorientiert x berufsbegleitend x flexibel 1190 Wien, Geweygasse 4A Telefon: +43 (1) 370 88 77 Fax: +43 (1) 370 88 77-66 E-Mail: info@oema.at

Mehr

K 992/ Curriculum für das. Aufbaustudium. Management MBA

K 992/ Curriculum für das. Aufbaustudium. Management MBA K 992/ Curriculum für das Aufbaustudium Management MBA 1_AS_Management_MBA_Curriculum Seite 1 von 7 Inkrafttreten: 1.10.2012 Inhaltsverzeichnis 1 Zielsetzung... 3 2 Zulassung... 3 3 Aufbau und Gliederung...

Mehr

Internationales Projektmanagement

Internationales Projektmanagement ifmme institut für moderne management entwicklung Internationales Sonderkonditionen für GPM Mitglieder Master of Business Administration berufsbegleitend in drei Semestern Jetzt noch anmelden! Oktober

Mehr

Universitätslehrgang Executive MBA in General Management

Universitätslehrgang Executive MBA in General Management EXECUTIVE MBA Universitätslehrgang Executive MBA in General Management Berufsbegleitendes Studium speziell für Betriebswirt/-in IHK und Technische/-r Betriebswirt/-in IHK in Kooperation mit Executive MBA

Mehr

CPPE ADVANCED CERTIFIED PROFESSIONAL PURCHASING EXPERT (CPPE) KOMPETENZ IM EINKAUF PROFESSIONELL EINSETZEN EINKAUFEN VERSTEHEN VERSTEHEN EINZUKAUFEN!

CPPE ADVANCED CERTIFIED PROFESSIONAL PURCHASING EXPERT (CPPE) KOMPETENZ IM EINKAUF PROFESSIONELL EINSETZEN EINKAUFEN VERSTEHEN VERSTEHEN EINZUKAUFEN! CERTIFIED PROFESSIONAL PURCHASING EXPERT (CPPE) DAS 3-STUFIGE QUALIFIZIERUNGSPROGRAMM FÜR DEN EINKAUF CPPE BASIC (LEVEL 1) CPPE ADVANCED (Level 2) CPPE HIGH PERFORMANCE (LEVEL 3) CPPE ADVANCED KOMPETENZ

Mehr

Institut für Management Leading you to success

Institut für Management Leading you to success Institut für Management Leading you to success Eine akademisch fundierte praxisbezogene Ausbildung für Führungskräfte und Betriebsnachfolger ist das Studium der Betriebswirtschaft mit dem Abschluss Bachelor.

Mehr

Internationales Projektmanagement

Internationales Projektmanagement ifmme institut für moderne management entwicklung Internationales Nächster Start Oktober 2015 Master of Business Administration (MBA) berufsbegleitend in drei Semestern Zielgruppen momentimages - fotolia

Mehr

Curriculum. für den Universitätslehrgang. Aufbaustudium Global General Management Executive MBA

Curriculum. für den Universitätslehrgang. Aufbaustudium Global General Management Executive MBA K / Curriculum für den Universitätslehrgang Aufbaustudium Global General Management Executive MBA _AS_GlobalGMExecutiveMBA_Curr Seite von 9 Inkrafttreten:.8.2009 Inhaltsverzeichnis Zielsetzung...3 2 Studiendauer

Mehr

Institut für Management Leading you to success

Institut für Management Leading you to success Institut für Management Leading you to success Eine akademisch fundierte praxisbezogene Ausbildung für Führungskräfte und Betriebsnachfolger ist das Studium der Betriebswirtschaft mit dem Abschluss Bachelor

Mehr

K 992/593. Curriculum für den Universitätslehrgang. LIMAK Global Executive MBA

K 992/593. Curriculum für den Universitätslehrgang. LIMAK Global Executive MBA K 992/593 Curriculum für den Universitätslehrgang LIMAK Global Executive MBA 3_AS_GlobalExecutiveMBA_Curr Seite 1 von 7 Inkrafttreten: 1. 10. 2015 Inhaltsverzeichnis 1 Zielsetzung...3 2 Zulassung...3 3

Mehr

Call for Papers. 9. Wissenschaftliches Symposium. Supply Management. 14. 15. März 2016, Universität Würzburg

Call for Papers. 9. Wissenschaftliches Symposium. Supply Management. 14. 15. März 2016, Universität Würzburg 9. Wissenschaftliches Symposium Supply Management 14. 15. März 2016, Universität Würzburg 9. Wissenschaftliches Symposium Veranstalter Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.v. (BME),

Mehr

MBA. Master of Business Administration praxisorientiert berufsbegleitend flexibel. in Kooperation mit. www.sales-manager.at. 1190 Wien, Geweygasse 4A

MBA. Master of Business Administration praxisorientiert berufsbegleitend flexibel. in Kooperation mit. www.sales-manager.at. 1190 Wien, Geweygasse 4A MBA Master of Business Administration praxisorientiert berufsbegleitend flexibel 1190 Wien, Geweygasse 4A Telefon: +43 (1) 370 88 77 Fax: +43 (1) 370 88 77-66 E-Mail: info@sales-manager.at www.sales-manager.at

Mehr

Information zum Studienangebot. Optoelektronik/Photovoltaik

Information zum Studienangebot. Optoelektronik/Photovoltaik Information zum Studienangebot Optoelektronik/Photovoltaik Am ZIS-FF Fürstenfeld startet im WS 2009/10 in Kooperation mit derjku Linz, der IV Burgenland und dem ARGE ZUTEC Cluster eine zweistufige universitäre

Mehr

Photo: Robert Emmerich 2010

Photo: Robert Emmerich 2010 Photo: Robert Emmerich 2010 Photo: Leonardo Regoli Ihre Karriere hat diese Chance verdient Willkommen beim Executive MBA der Universität Würzburg! Der Executive Master of Business Administration (MBA)

Mehr

www.fernfh.ac.at Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie Master erste österreichische FernFH

www.fernfh.ac.at Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie Master erste österreichische FernFH www.fernfh.ac.at Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie erste österreichische FernFH BetrieBswirtschaft & wirtschaftspsychologie Herzlich willkommen! Liebe Interessentinnen, liebe Interessenten, interdisziplinäre

Mehr

Executive Education. Corporate Programs. www.donau-uni.ac.at/executive

Executive Education. Corporate Programs. www.donau-uni.ac.at/executive Executive Education Corporate Programs www.donau-uni.ac.at/executive 2 3 Die Märkte sind herausfordernd. Die Antwort heißt Leadership Unternehmen, die in nationalen und internationalen Märkten mit starker

Mehr

Call for Papers. 8. Wissenschaftliches Symposium. Supply Management. 2. 3. März 2015, Universität Würzburg

Call for Papers. 8. Wissenschaftliches Symposium. Supply Management. 2. 3. März 2015, Universität Würzburg 8. Wissenschaftliches Symposium Supply Management 2. 3. März 2015, Universität Würzburg 8. Wissenschaftliches Symposium Veranstalter Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.v. (BME), www.bme.de

Mehr

LUDWIG- MAXIMILIANS- UNIVERSITÄT MÜNCHEN FACT SHEET. Fakultät für Betriebswirtschaft Munich School of Management. www.eminsurance.

LUDWIG- MAXIMILIANS- UNIVERSITÄT MÜNCHEN FACT SHEET. Fakultät für Betriebswirtschaft Munich School of Management. www.eminsurance. LUDWIG- MAXIMILIANS- UNIVERSITÄT MÜNCHEN FACT SHEET Executive Master of Insurance Fakultät für Betriebswirtschaft Munich School of Management www.eminsurance.de Executive Master of Insurance Prof. Dr.

Mehr

Nachwuchs qualifizieren

Nachwuchs qualifizieren Nachwuchs qualifizieren Das duale Hochschulstudium für den regionalen mittelständischen Handel in Kooperation mit 2 Die Partner Partner- Unternehmen Stamm- Unternehmen Studierende Kooperationsvertrag C

Mehr

Donau-Universität Krems Universitäre Weiterbildungsprogramme für Betriebswirte IHK Technische Betriebswirte IHK IT-Professionals

Donau-Universität Krems Universitäre Weiterbildungsprogramme für Betriebswirte IHK Technische Betriebswirte IHK IT-Professionals Donau-Universität Krems Universitäre Weiterbildungsprogramme für Betriebswirte IHK Technische Betriebswirte IHK IT-Professionals 1) Weiterbildung an der Donau-Universität Krems Donau-Universität Krems

Mehr

(in collaboration with) WWEDU World Wide Education

(in collaboration with) WWEDU World Wide Education TURKU UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES (Faculty of Business and Life Sciences) INTERNATIONAL DISTANCE LEARNING PROGRAMME PROFESSIONAL SPECIALISATION STUDIES 2009 EXECUTIVE MBA (in collaboration with) WWEDU

Mehr

BWL-Inhalte in universitären Tourismusstudiengängen

BWL-Inhalte in universitären Tourismusstudiengängen BWL-Inhalte in universitären Tourismusstudiengängen Das Beispiel des International Executive MBA Tourism & Leisure Management Marcus Herntrei Giulia Dal Bò Europäische Akademie Bozen (EURAC-research) Mission

Mehr

Marketing and Business- Management. Masterlehrgang der FH des bfi Wien nach 14a FHStG

Marketing and Business- Management. Masterlehrgang der FH des bfi Wien nach 14a FHStG Marketing and Business- Management Masterlehrgang der FH des bfi Wien nach 14a FHStG Fakten: Dauer: 4 Semester, 480 Lehreinheiten Dienstag, Donnerstag 18:00 21:15 Uhr Fallweise Wochenende ECTS: 90 Ort:

Mehr

New perspectives PROGRAMMÜBERSICHT 2015/2016

New perspectives PROGRAMMÜBERSICHT 2015/2016 New perspectives PROGRAMMÜBERSICHT 2015/2016 EXECUTIVE MBA 2015/2016 Global Executive MBA Executive MBA Strategien unternehmerisch zur Erschließung neuer Märkte professionalisieren und damit nachhaltiges

Mehr

Online Media Marketing

Online Media Marketing MSc Online Media Master of Science - 4 Semester, berufsbegleitend Akadem. ExpertIn - 3 Semester, berufsbegleitend www.donau-uni.ac.at/omm Digitales professionell State-of-the-Art- zeichnet sich heute vor

Mehr

Fachhochschul-Lehrgang für Instandhaltung und Produktion ASSET MANAGEMENT AND MAINTENANCE TECHNOLOGIES. www.ammt.at

Fachhochschul-Lehrgang für Instandhaltung und Produktion ASSET MANAGEMENT AND MAINTENANCE TECHNOLOGIES. www.ammt.at FachhochschulLehrgang für Instandhaltung und Produktion ASSET MANAGEMENT AND MAINTENANCE TECHNOLOGIES In 4 Semestern berufsbegleitend zum/zur Akademischen Maintenance Manager/in www.ammt.at An der Zukunft

Mehr

2011 Global Sales and Marketing MBA

2011 Global Sales and Marketing MBA Warum Sie diesen Lehrgang besuchen sollten: Das WIFI OÖ bietet in Kooperation mit der FH-OÖ, Studiengang Global Sales and Marketing - Campus Steyr, seit März 2011 zwei Hochschullehrgänge an: Global Sales

Mehr

Studiengang Betriebswirtschaft. Fachbereich Marketing & Relationship Management. Prof. (FH) Dr. Marcus Stumpf

Studiengang Betriebswirtschaft. Fachbereich Marketing & Relationship Management. Prof. (FH) Dr. Marcus Stumpf Studiengang Betriebswirtschaft Fachbereich Marketing & Relationship Management Prof. (FH) Dr. Marcus Stumpf Prof. (FH) Dr. Marcus Stumpf Fachbereich Marketing & Relationship Management Fachhochschule Salzburg

Mehr

1 Zweck der Studien und Prüfungsordnung 1 Diese Studien und Prüfungsordnung regelt

1 Zweck der Studien und Prüfungsordnung 1 Diese Studien und Prüfungsordnung regelt Studien- und Prüfungsordnung für den weiterbildenden Masterstudiengang Management im Gesundheitswesen an der Fachhochschule Coburg (SPO M MG) Vom 7. Februar 2005 Auf Grund von Art.6 Abs.1, 72 Abs.1, 81

Mehr

Mit diesem Crash-Seminarprogramm machen Sie Ihr Unternehmen fit für die Krise

Mit diesem Crash-Seminarprogramm machen Sie Ihr Unternehmen fit für die Krise BMÖ Aktuell Best Practice Crash Programm in der Krise Die Auswirkungen der Finanzkrise haben Österreich 2009 voll erreicht, Unternehmen und Branchen sind davon unterschiedlich betroffen und müssen zeitnah

Mehr

ÖSTERREICHISCHES EINKAUFSFORUM 2014 09. 10. Oktober 2014, Haus der Industrie Wien

ÖSTERREICHISCHES EINKAUFSFORUM 2014 09. 10. Oktober 2014, Haus der Industrie Wien Katzer/IV ÖSTERREICHISCHES EINKAUFSFORUM 2014 09. 10. Oktober 2014, Haus der Industrie Wien Herausforderungen unter veränderten globalen Rahmenbedingungen souverän bewältigen. Braucht Europa eine neue

Mehr

MBA. Master of Business Administration UNIVERSITÄTS- ABSCHLUSS. für Hotellerie-, Gastronomie-, Cateringund Systemgastronomie-Betriebswirte

MBA. Master of Business Administration UNIVERSITÄTS- ABSCHLUSS. für Hotellerie-, Gastronomie-, Cateringund Systemgastronomie-Betriebswirte Master of Business Administration für Hotellerie-, Gastronomie-, Cateringund Systemgastronomie-Betriebswirte MBA berufsbegleitend INTERNATIONAL BRITISCHER UNIVERSITÄTS- ABSCHLUSS ANERKANNT Executive Master

Mehr

www.cbs-edu.de MBA Academic excellence for young professionals

www.cbs-edu.de MBA Academic excellence for young professionals www.cbs-edu.de MBA International Academic excellence for young professionals International In das auf Englisch gelehrte MBA-Programm International fließen alle langjährigen Erfahrungen der 1993 gegründeten

Mehr

Management und Leadership für Frauen

Management und Leadership für Frauen K 992/617 Curriculum für das Aufbaustudium Management und Leadership für Frauen 1_AS_Management und Leadership für Frauen_Curriculum Seite 1 von 6 Inkrafttreten: 1.10.2015 Inhaltsverzeichnis 1 Zielsetzung...3

Mehr

DAS MBA-FERNSTUDIENPROGRAMM AQAS AKKREDITIERT ZFH HOCHSCHULE KOBLENZ UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES

DAS MBA-FERNSTUDIENPROGRAMM AQAS AKKREDITIERT ZFH HOCHSCHULE KOBLENZ UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES HOCHSCHULE DAS MBA-FERNSTUDIENPROGRAMM Das größte MBA-Fernstudienprogramm in Deutschland wird seit 2003 vom RheinAhrCampus der Hochschule Koblenz angeboten und ist geprägt durch seine Innovationskraft.

Mehr

Vom 01. August 2008. Amtsblatt der Georg-Simon-Ohm-Hochschule Nürnberg 2008 lfd. Nr. 32

Vom 01. August 2008. Amtsblatt der Georg-Simon-Ohm-Hochschule Nürnberg 2008 lfd. Nr. 32 Studienbüro Unser Zeichen/AZ: 4.1-6034.03 01.07.2010 Studien- und Prüfungsordnung für das Weiterbildungsangebot Beschaffung und Supply Chain Management an der Georg-Simon-Ohm-Hochschule für angewandte

Mehr

Prozessmanagement. MSc

Prozessmanagement. MSc MSc Prozessmanagement Master of Science 4 Semester, berufsbegleitend Akademische/r ExpertIn 3 Semester, berufsbegleitend Certified Program 2 Semester, berufsbegleitend www.donau-uni.ac.at/wuk/pzm Performance

Mehr

Vom 23. Juni 2010, zuletzt geändert am 29 Juni 2011.

Vom 23. Juni 2010, zuletzt geändert am 29 Juni 2011. Besondere Bestimmungen für die Prüfungsordnung für den weiterbildenden Studiengang Master of Business Administration (MBA) des Fachbereichs Wirtschaft der Hochschule Darmstadt University of Applied Sciences

Mehr

Beschaffungs- und Lieferantenmanagement. Aktuelle Entwicklungen

Beschaffungs- und Lieferantenmanagement. Aktuelle Entwicklungen Beschaffungs- und Lieferantenmanagement Aktuelle Entwicklungen Institut für Prozessmanagement und Logistik (IPL) Fachhochschulzentrum Correnstraße 25 D-48149 Münster www.fh-muenster.de/ipl Kompetenzzentrum

Mehr

Curriculum für den Universitätslehrgang Generic Management (MBA)

Curriculum für den Universitätslehrgang Generic Management (MBA) 93. Stück Studienjahr 2013/2014 ausgegeben am 27.06.2014 Mitteilungsblatt Curriculum für den Universitätslehrgang Generic Management (MBA) Impressum und Offenlegung (gemäß MedienG): Medieninhaber, Herausgeber

Mehr

Nachdiplomstudium Master of Business Administration in Supply Chain Management (MBA-SCM)

Nachdiplomstudium Master of Business Administration in Supply Chain Management (MBA-SCM) RSETHZ 333.1800.70 R NDS MBA-SCM D-BEPR Reglement 2004 für das Nachdiplomstudium Master of Business Administration in Supply Chain Management (MBA-SCM) am Departement D-BEPR der ETH Zürich (Beschluss der

Mehr

NEU! Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten

NEU! Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten NEU! Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten Wie kann ich Beruf, Studium & Privatleben effektiv vereinbaren? Herzlich willkommen zur Vorstellung: BERUFSBEGLEITENDER BACHELOR

Mehr

Verordnung über das Curriculum. des Universitätslehrganges. Executive MBA (PGM) Master of Business Administration (MBA) des Post

Verordnung über das Curriculum. des Universitätslehrganges. Executive MBA (PGM) Master of Business Administration (MBA) des Post Curriculum an der Wirtschaftsuniversität Wien Verordnung über das Curriculum des Universitätslehrganges Executive MBA (PGM) Master of Business Administration (MBA) des Post Graduate Management Programms

Mehr

NEU: Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten Prof. Dr. Uwe Stratmann

NEU: Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten Prof. Dr. Uwe Stratmann NEU: Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten Prof. Dr. Uwe Stratmann HS Kempten Prof. Dr. Uwe Stratmann Wie kann ich Beruf, Studium & Privatleben effektiv vereinbaren?

Mehr

FERNSTUDIEN-PROGRAMME der DONAU-UNIVERSITÄT

FERNSTUDIEN-PROGRAMME der DONAU-UNIVERSITÄT NEU! FERNSTUDIEN-PROGRAMME der DONAU-UNIVERSITÄT Seit Dezember 2011 werden an der Donau-Universität Krems - Österreichs größter Universität für Weiterbildung - akademische Programme auch im reinen Fernlehre-Modus

Mehr

Westsächsische Hochschule Zwickau University of Applied Sciences. Studium sichert Zukunft

Westsächsische Hochschule Zwickau University of Applied Sciences. Studium sichert Zukunft Westsächsische Hochschule Zwickau University of Applied Sciences Studium sichert Zukunft Studiengang International Business (MBA) (Fernstudium) September 2009 Studiengang International Business, Master

Mehr

Web: www.uweheit.com. DI(FH) Uwe Heit, BEd. Platz der Menschenrechte 4 8600 Bruck an der Mur Tel.: +43 664 / 45 42 688 E-Mail: office@uweheit.

Web: www.uweheit.com. DI(FH) Uwe Heit, BEd. Platz der Menschenrechte 4 8600 Bruck an der Mur Tel.: +43 664 / 45 42 688 E-Mail: office@uweheit. Web: www.uweheit.com DI(FH) Uwe Heit, BEd Platz der Menschenrechte 4 8600 Bruck an der Mur Tel.: +43 664 / 45 42 688 E-Mail: office@uweheit.com Inhalt Lebenslauf... 2 Meine Kompetenz in Stichworten...

Mehr

Gifted Education and Coaching

Gifted Education and Coaching MA Gifted Education and Coaching Master of Arts 5 Semester, berufsbegleitend www.donau-uni.ac.at/giftededucation Gifted Education and Coaching Begabungs- und Begabtenförderung heißt, Begabungen erkennen

Mehr

EINLADUNG. Die Kühne-Stiftung veranstaltet zusammen mit dem Lehrstuhl für Logistikmanagement der ETH Zürich den 14. Logistiktag unter dem Motto:

EINLADUNG. Die Kühne-Stiftung veranstaltet zusammen mit dem Lehrstuhl für Logistikmanagement der ETH Zürich den 14. Logistiktag unter dem Motto: EINLADUNG Die Kühne-Stiftung veranstaltet zusammen mit dem Lehrstuhl für Logistikmanagement der den 14. Logistiktag unter dem Motto: Chefsache "Supply Chain Management" Wettbewerbsvorteil durch professionelles

Mehr

Zertifikatslehrgang GESUNDHEITSMANAGEMENT. Experience the World of Global Distance Learning

Zertifikatslehrgang GESUNDHEITSMANAGEMENT. Experience the World of Global Distance Learning Zertifikatslehrgang GESUNDHEITSMANAGEMENT Experience the World of Global Distance Learning Zertifikatslehrgang GESUNDHEITSMANAGEMENT MIT ABSCHLUSS ALS DIPLOMIERTE/R GESUNDHEITSMANAGER/IN. ZIELGRUPPE Mitarbeiter/innen,

Mehr

Vom 17. Juli 2015. 1 Zweck der Satzung

Vom 17. Juli 2015. 1 Zweck der Satzung Studien- und Prüfungsordnung für das Weiterbildungsangebot Logistik und Supply Chain Management an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hof (SPO WZ-LogSCM) Vom 17. Juli 2015 Auf Grund von Art.

Mehr

Aufwärts! Mit neuen Strategien neue Chancen nutzen.

Aufwärts! Mit neuen Strategien neue Chancen nutzen. ÖSTERREICHISCHES EINKAUFSFORUM 2010 14. bis 15. Oktober 2010, Wien Aufwärts! Mit neuen Strategien neue Chancen nutzen. Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik in Österreich Österreichisches

Mehr

am Departement Management, Technologie und Ökonomie der ETH Zürich (Beschluss der Schulleitung vom 7.5.2006)

am Departement Management, Technologie und Ökonomie der ETH Zürich (Beschluss der Schulleitung vom 7.5.2006) RSETHZ 333.0700.10 R MAS MTEC D-MTEC Reglement 2006 für den Master of Advanced Studies ETH in Management, Technology, and Economics 1) am Departement Management, Technologie und Ökonomie der ETH Zürich

Mehr

Total Supplier Management

Total Supplier Management Einladung zum Workshop Total Supplier Management Toolbox und Methoden für ein durchgängiges und effizientes Lieferantenmanagement Praxisorientierter Vertiefungsworkshop Strategisches Lieferantenmanagement

Mehr

K 992/367. Curriculum für das. Aufbaustudium. Management MBA

K 992/367. Curriculum für das. Aufbaustudium. Management MBA K 992/367 Curriculum für das Aufbaustudium Management MBA 4_AS_Management_MBA_Curr Seite 1 von 7 Inkrafttreten: 1.10.2015 Inhaltsverzeichnis 1 Zielsetzung... 3 2 Zulassung... 3 3 Aufbau und Gliederung...

Mehr

Der Senat hat am 26. August 2010 folgende Verordnungen erlassen, die neuen Universitätslehrgänge wurden vom Rektorat eingerichtet.

Der Senat hat am 26. August 2010 folgende Verordnungen erlassen, die neuen Universitätslehrgänge wurden vom Rektorat eingerichtet. 2010/Nr. 61 vom 30. August 2010 Der Senat hat am 26. August 2010 folgende Verordnungen erlassen, die neuen Universitätslehrgänge wurden vom Rektorat eingerichtet. 181. Verordnung der Donau-Universität

Mehr

Zertifikatskurs PERSONALWIRTSCHAFT. 100 % Fernlehre - 100 % Service

Zertifikatskurs PERSONALWIRTSCHAFT. 100 % Fernlehre - 100 % Service Zertifikatskurs PERSONALWIRTSCHAFT 100 % Fernlehre - 100 % Service Ziele ZIELGRUPPE Führungskräfte, Führungsnachwuchskräfte und alle im Bereich HR tätigen Personen. AUSBILDUNGSZIELE Die Absolventen des

Mehr

Masterstudium, berufsbegleitend. Property

Masterstudium, berufsbegleitend. Property Masterstudium, berufsbegleitend Intellectual Property Rights & Innovations DIE ZUKUNFT WARTET NICHT. SCHÜTZE SIE. Ideen und Patente effizient managen Die besten Ideen und Erfindungen nützen wenig, wenn

Mehr

Internationaler Weiterbildungslehrgang für Instandhaltung und Produktion ASSET MANAGEMENT AND MAINTENANCE TECHNOLOGIES

Internationaler Weiterbildungslehrgang für Instandhaltung und Produktion ASSET MANAGEMENT AND MAINTENANCE TECHNOLOGIES Internationaler Weiterbildungslehrgang für Instandhaltung und Produktion ASSET MANAGEMENT AND MAINTENANCE TECHNOLOGIES In Kombination mit internationalem Bachelor Studium Service Engineering Top-Qualifikation

Mehr

Berufsbegleitend zum Master of Science

Berufsbegleitend zum Master of Science Berufsbegleitend zum Master of Science Professional MSc Programme Weiterbildungsprogramme für Betriebswirte, technische Betriebswirte und IT-Professionals Postgradualer Universitätslehrgang, Master of

Mehr

STUDIENGANG Betriebswirtschaft, B.A. berufsbegleitend STAATLICH ANERKANNTE HOCHSCHULE

STUDIENGANG Betriebswirtschaft, B.A. berufsbegleitend STAATLICH ANERKANNTE HOCHSCHULE STUDIENGANG Betriebswirtschaft, B.A. berufsbegleitend STAATLICH ANERKANNTE HOCHSCHULE Der STudiengang Maßgeschneidert für ambitionierte Berufstätige! Erwerben Sie in drei Jahren das betriebswirtschaftliche

Mehr

Master in Business Management Banking & Finance (M.A.)

Master in Business Management Banking & Finance (M.A.) Master in Business Management Banking & Finance (M.A.) Vertiefungen Finance oder Financial Services u. a. Capital Markets, Risk Management, Financial Analysis & Modelling, Wealth Management, Insurance,

Mehr

Erfolgskonzept Fernstudium - Effizient Studium und Beruf vereinbaren

Erfolgskonzept Fernstudium - Effizient Studium und Beruf vereinbaren Erfolgskonzept Fernstudium - Effizient Studium und Beruf vereinbaren Master-Messe 29./30.11.2013 Ute Eisenkolb, Studiengangsleiterin M.Sc. BA www.ffhs.ch Fakten Die FFHS im Überblick Brig Zürich Basel

Mehr

MITTEILUNGSBLATT DER Leopold-Franzens-Universität Innsbruck

MITTEILUNGSBLATT DER Leopold-Franzens-Universität Innsbruck - 830 - MITTEILUNGSBLATT DER Leopold-Franzens-Universität Innsbruck Studienjahr 1998/99 Ausgegeben am 25. August 1999 63. Stück 688. Verlautbarung des Universitätslehrganges "Business Management der Sozial-

Mehr

Weiterbildungslehrgang Mobile Marketing Management

Weiterbildungslehrgang Mobile Marketing Management Mobile Marketing Management Weiterbildungslehrgang Mobile Marketing Management Prof. (FH) Ing. Dr. Harald Wimmer Dipl. Ing. (FH) Harald Winkelhofer Warum Mobile Marketing? Warum Mobile Marketing? Mobile

Mehr

WILLKOMMEN AN DER STEINBEIS SENIOR PROFESSIONAL ACADEMY

WILLKOMMEN AN DER STEINBEIS SENIOR PROFESSIONAL ACADEMY WILLKOMMEN AN DER STEINBEIS SENIOR PROFESSIONAL ACADEMY 0 AGENDA Die Hochschulen zwei starke Partner Senior Professional MBA Studium Bewerbung Die wichtigsten Mehrwerte im Überblick Kosten und Finanzierung

Mehr

Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft Fachrichtung Facility Management. Seite 1

Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft Fachrichtung Facility Management. Seite 1 Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft Fachrichtung Facility Management 1 Technische Hochschule Mittelhessen (THM) Die THM gehört mit 14.130 Studierenden zu den 4 größten öffentlichen Fachhochschulen

Mehr

Zertifikatslehrgang GESUNDHEITSMANAGEMENT. Experience the World of Global Distance Learning

Zertifikatslehrgang GESUNDHEITSMANAGEMENT. Experience the World of Global Distance Learning Zertifikatslehrgang GESUNDHEITSMANAGEMENT Experience the World of Global Distance Learning Zertifikatslehrgang GESUNDHEITSMANAGEMENT MIT ABSCHLUSS ALS DIPLOMIERTE/R GESUNDHEITSMANAGER/IN. ZIELGRUPPE Mitarbeiter/innen,

Mehr

2422 Amtliche Mitteilungen der FH Brandenburg - Nr. 26 vom 31. August 2012

2422 Amtliche Mitteilungen der FH Brandenburg - Nr. 26 vom 31. August 2012 222 Amtliche Mitteilungen der FH Brandenburg - Nr. 26 vom 31. August 2012 Satzung zur Änderung der Studien- und Prüfungsordnung für den Master-Studiengang BWL Internationales Management - Gründen - Führen

Mehr

Master in Business Management Wertorientiertes Management & Controlling (M.A.)

Master in Business Management Wertorientiertes Management & Controlling (M.A.) Master in Business Management Wertorientiertes Management & Controlling (M.A.) Das berufsintegrierte Masterstudium der DHBW Stuttgart Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw.de/master-womc Für Verhandlungspartner

Mehr

http://www.s-management-akademie.de/studiengaenge/lehrinstitut/faq.html

http://www.s-management-akademie.de/studiengaenge/lehrinstitut/faq.html Lehrinstitut FAQ 10 Fragen zum Lehrinstitut 1. Wie ist das Lehrinstitut strukturiert? Das Lehrinstitut der Management-Akademie ist die Kaderschmiede für den Managementnachwuchs der Sparkassen-Finanzgruppe.

Mehr

Change Management. MSc

Change Management. MSc MSc Change Management Master of Science 4 Semester, berufsbegleitend Akademische/r ExpertIn 3 Semester, berufsbegleitend Certified Program 2 Semester, berufsbegleitend www.donau-uni.ac.at/wuk/cm Unfreeze

Mehr

Industrial Engineering, B.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik

Industrial Engineering, B.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik Industrial Engineering, B.Sc. in englischer Sprache Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik Industrial Engineering, B.Sc. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kleve Start des Studienganges: zum

Mehr

am Beispiel der Prozesstechnik

am Beispiel der Prozesstechnik J,N+T, Ausstellung und Seminar am 10. November 2012 in der Rhein-Erft-Akademie, Berufe in Naturwissenschaft und Technik ERFOLGREICHE ZUKUNFTSPERSPEKTIVEN! Ingenieurwissenschaften und Bachelorabschlüsse

Mehr

Universitätslehrgang Master of Public Administration

Universitätslehrgang Master of Public Administration Modul 1/ Public Management: Herausforderungen und Strategien für die öffentliche Verwaltung 28. 30. Sept. 2010 1. Ansätze und Konzepte der Verwaltungsreform und Modernisierung (insbesondere des Public

Mehr

Financial Management. master

Financial Management. master Financial Management master Vorwort Studiengangleiterin Prof. Dr. Mandy Habermann Liebe Studieninteressierte, mit dem Master-Studiengang Financial Management bieten wir Ihnen, die Sie einerseits erste

Mehr

Professional Workforce Management

Professional Workforce Management CP AE MSc Professional Workforce Management Personaldienstleistungen Certified Program 2 Semester, 30 ECTS Akademische/r Experte/in 3 Semester, 60 ECTS Master of Science 4 Semester, 90 ECTS www.donau-uni.ac.at/pwm

Mehr

Fernfachhochschule Schweiz

Fernfachhochschule Schweiz Fernfachhochschule Schweiz Job. Studium. Karriere. Fernfachhochschule Schweiz www.ffhs.ch Eckdaten Brig Zürich Basel Bern 1998 Knapp 250 Dozierende Über 1200 Studierende Über 1000 Absolventen bisher 2

Mehr

Passerelle zum Bachelor of Science FH in Business Information Technology (B.Sc. FH)

Passerelle zum Bachelor of Science FH in Business Information Technology (B.Sc. FH) Fachhochschuldiplom nach der HF Wirtschaftsinformatik Passerelle zum Bachelor of Science FH in Business Information Technology (B.Sc. FH) Studium und Beruf im Einklang. Innovation ist lernbar! Wirtschaftsinformatik

Mehr

Amtliche Mitteilungen

Amtliche Mitteilungen Technische Fachhochschule Berlin University of Applied Sciences Amtliche Mitteilungen 27. Jahrgang, Nr. 26 Seite 1 11. Juli 2006 INHALT Prüfungsordnung für den konsekutiven Online Master-Studiengang Management

Mehr

Mobility and Logistics, B.Sc. in englischer Sprache. Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt

Mobility and Logistics, B.Sc. in englischer Sprache. Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt Mobility and Logistics, B.Sc. in englischer Sprache Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt Mobility and Logistics, B.Sc. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kamp-Lintfort Start des

Mehr

Corporate Governance und Management

Corporate Governance und Management MBA Corporate Governance und Management Master of Business Administration 4 Semester, berufsbegleitend vertiefungen: Integrative Leadership & Unternehmensführung Quantitatives Management & Unternehmensführung

Mehr

MANAGEMENT-WEITERBILDUNG ST 20.GALLEN 15 SEMINArKALENDEr

MANAGEMENT-WEITERBILDUNG ST 20.GALLEN 15 SEMINArKALENDEr 2015 M A N A G E M E N T- W E I T E R B I L D U N G S T. G A L L E N SEMINArKALENDEr Seminarkalender Open Programs 2015 www.sgmi.ch General Management für Executives Dauer CHF Jan Feb März April Mai Juni

Mehr

Wahlpflichtfach. Steuern. Jahresabschluss. Sprache

Wahlpflichtfach. Steuern. Jahresabschluss. Sprache Studienplan Bachelor of Arts Betriebswirtschaft Prüfungsordnung 2009 Sem 6 Abschlussarbeit Praxisprojekt 5 Logistik und Produktions wirtschaft Interkulturelles Management Seminar 4 Unternehmensführung

Mehr

MSc Politische Bildung

MSc Politische Bildung MSc Politische Bildung Master of Science 4 Semester, berufsbegleitend www.donau-uni.ac.at/pk Politik, Wirtschaft und Arbeit Politik, Wirtschaft und Arbeit Der Masterlehrgang Politische Bildung wendet sich

Mehr