Für eine bessere Welt Umweltschutz und Nachhaltigkeit

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Für eine bessere Welt Umweltschutz und Nachhaltigkeit"

Transkript

1 Für eine bessere Welt Umweltschutz und Nachhaltigkeit

2 4 I Unsere Produkte 6 I Rohstoffe und Logistik 8 I Die Produktion 10 I Menschen bei OWA 12 I Zeichen setzen 14 I Projekte, Erfolge

3 Gesund wachsen Wenn wir über Umweltschutz nachdenken, dann nehmen wir immer zwei Positionen ein. Die Position des forschenden und entwickelnden Unternehmens, dessen Produkte sich auf dem Weltmarkt durchsetzen sollen, und die Position des Herstellers, dessen Aktivitäten die Umwelt beeinflussen. Beides verpflichtet zu besonderer Achtsamkeit. Diese Broschüre informiert Sie darüber, was wir tun, um unserer Verantwortung nachzukommen. Die Zeiten wandeln sich schnell, die Weltbevölkerung wächst, mit ungeahnter Dynamik entwickeln sich neue Märkte. Wir sehen die Herausforderungen, aber auch die Chancen, die darin liegen, dieses Wachstum im Sinne nachhaltiger Entwicklung zu gestalten. Nach außen: mit innovativen Lösungen für die grüne Architektur der Moderne. Nach innen: mit einer Organisation, die organisch ihrem erklärten Ziel entgegenwächst, ein grünes Unternehmen zu werden. Begleiten Sie uns auf diesem Weg? Für eine bessere Welt. Umweltschutz und Nachhaltigkeit 3

4 Unsere Produkte Grün bauen OWA entwickelt, produziert und vertreibt Deckensysteme. Die Anforderungen, die unsere Kunden Investoren, Planer, Designer, Architekten, Reseller und Verarbeiter an unsere Produkte stellen, sind vielfältig: Design, Stabilität, Funktionalität, Akustik- und Brandschutzeigenschaften müssen überzeugen. Eine Frage gewinnt dabei immer mehr an Bedeutung: Was tragen OWA-Deckensysteme zum nachhaltigen Gebäudekonzept bei? Mit anderen Worten: Was leisten die Produkte hinsichtlich Raumluftqualität, Raumkomfort, Rückbaubarkeit und Recyclingfähigkeit? Gute Partnerschaft für die Wohngesundheit Seit ist die Odenwald Faserplattenwerk GmbH (OWA) neuer Produktpartner des Sentinel Haus Instituts. OWA hat die Produkte rund um OWAcoustic prüfen lassen und ist mit diesen Produktpartner für Deutschland. Die wichtigste Lebensgrundlage für den Menschen ist die Luft, die er atmet. Aufgrund unserer Lebensweise ist diese Luft mindestens 20 Stunden am Tag Innenraumluft. Das macht deutlich, wie entscheidend die Raumluftqualität für das körperliche Wohlbefi nden ist. Darum empfi ehlt das Umweltbundesamt für Innenräume einen Wert von maximal 1000 μg/m³ Belastung an Lösemitteln (TVOC). Diesen Wert garantiert auch der SHI-Gesundsheitspass. Mit OWA punkten Sie nach DGNB und LEED Die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen e. V. (DGNB) vergibt Gütesiegel nach einer Vielfalt von Kriterien, die in 63 Steckbriefen festgelegt sind. Weniger detailliert, dafür international als Standard etabliert ist das Punktesystem von LEED (Leadership in Energy and Environmental Design). Produkte von OWA erfüllen beide Standards. Sie sind gesundheitlich unbedenklich und tragen verschiedene Gütezeichen. 4 Für eine bessere Welt. Umweltschutz und Nachhaltigkeit

5 OWAconsult Platin wert: OWAconsult Wie konsequent wir uns als Partner grüner Architekten positionieren, beweist OWAconsult, unsere firmeneigene Beratungsabteilung. Als Unterstützung bei einer geplanten Zertifi zierung nach dem Standard für Green Building LEED oder BREEAM, aber auch nach dem Standard für nachhaltige Gebäude DGNB erhalten Sie von uns die passende Decken- und Akustiklösung. Auch alle Fragen rund um die Zusammensetzung, die Unbedenklichkeit und die Entsorgung von OWA-Decken werden beantwortet. Mit Wohlgefühlen unter einer Decke Das Design einer Decke Materialien, Formen, Strukturen, Farben bestimmt das Wohngefühl. Die Akustikleistung einer Decke entscheidet über das Leben und Arbeiten im Raum. Unsere Beiträge: innovative Einzel- bzw. Formationslösungen, darunter avantgardistische Deckensegel, Systeme im Naturlook, flexible Akustiklösungen für die wandelbare Bürolandschaft von morgen. Sie sorgen dafür, dass Menschen sich wohlfühlen, um gut zu leben und mit Freude etwas zu leisten heute und in Zukunft. Qualität im Zeichen neuer Werte Je seltener ein Produkt ausgetauscht werden muss, desto besser für die Umwelt. Unsere Deckensysteme sind gemacht, um ein Gebäudeleben lang zu überzeugen. Optisch, akustisch, brandschutztechnisch, funktionell. Für eine bessere Welt. Umweltschutz und Nachhaltigkeit 5

6 Rohstoffe und Logistik Natur erhalten Vom Standpunkt der Nachhaltigkeit aus betrachtet gehören Produktleistungen und Materialeigenschaften untrennbar zusammen. Entsprechend gilt das Primat Natürlichkeit auch für die Materialeigenschaften von OWA-Deckensystemen. OWA hat auf diesen Aspekt seiner Produktion schon geachtet, lange bevor Nachhaltigkeit zum Gemeinplatz der öffentlichen Diskussion geworden ist. Heute gehört Mineralwolle das Ausgangsprodukt für OWA- Deckenplatten zu den Baustoffen, die weltweit am gründlichsten erforscht sind bzw. kontrolliert werden. Prädikat: natürlich OWA-Deckenplatten bestehen aus einem biolöslichen Gemenge, gewonnen aus natürlichen Quellen und recycelten Materialien in wechselnden Anteilen: > biolösliche Mineralwolle 30 % 60 % > organische Bindemittel 5 % 10 % > lösungsmittelfreie Dispersionen 0 % 5 % > natürliche Füllstoffe (Ton, Perlite) 20 % 40 % > recycelter Zellstoff 2 % 5 % Die ganze Lieferkette im Griff, auf kurzen Wegen zur Qualität Auch das ein Unterschied, den OWA macht: Wir produzieren unsere eigene Mineralwolle. Deshalb haben wir volle Kontrolle über die Rohstoff-Lieferkette. Ausgewählte Lieferanten versorgen uns über kurze Transportwege. 80 % unserer Rohstoffe stammen aus Deutschland, meist sogar aus dem näheren Umkreis. 6 Für eine bessere Welt. Umweltschutz und Nachhaltigkeit

7 Von der Decke an die Wand OWA-Deckenplatten sind zu 100 % recycelbar und können somit ins Lifecycle-Gebäudekonzept integriert werden. Beim Rückbau dienen ihre Bestandteile z. B. als Füllstoffe in der Bauindustrie. Lieferkette in Grün Nachhaltig produzieren heißt: die gesamte Lieferkette nach ökologischen Kriterien gestalten. Entsprechend wählen wir aus, wer uns mit Rohstoffen, Energie und Verbrauchsgütern beliefern darf und wer nicht. Unsere Tonlieferanten z. B. verpflichten wir verbindlich, die Staubentwicklung beim Abbau unter den in Deutschland gültigen Grenzwerten und damit im gesundheitlich unbedenklichen Bereich zu halten. Für eine bessere Welt. Umweltschutz und Nachhaltigkeit 7

8 Die Produktion Ressourcen schützen Mit seinen Produktentwicklungen fördert OWA die Ziele der grünen Architektur. Doch was wären die Produkte wert, wenn sie nicht ihrerseits nach allen Maßgaben nach haltigen Produzierens hergestellt würden? Natürlich wird umweltfreundliche Industrieproduktion immer eine Fiktion, besser: eine Vision bleiben. Doch das hindert uns nicht daran, alles dafür zu tun, dem Ziel einer grünen Fabrik so nahe wie möglich zu kommen. Mit erstaunlichen Ergebnissen. Zertifikat nach DIN EN ISO und DIN EN ISO Wir haben uns nach der internationalen Umweltmanagement-Norm ISO und ISO zertifizieren lassen. Damit verpflichten wir uns, definierte Umweltziele in einem kontinuierlichen Ver besserungsprozess zu verfolgen und die Ergebnisse sowie die Einhaltung aller relevanten Gesetze kontrollieren zu lassen. Mit der Einführung des Energie Managementsystems ISO schaffen wir Transparenz bei unseren Energieverbräuchen, decken Einsparmöglichkeiten auf und leisten unseren Beitrag zur Schonung natürlicher Ressourcen. Gold nach LEED für OWA Unser Haus der Decken Verwaltungsturm und Firmenzentrale von OWA galt schon im Jahr seiner Errichtung 1999 als wegweisendes Bürogebäude haben wir das Haus nach dem LEED -Standard für bestehende Gebäude zertifizieren lassen. Prädikat: Gold! Bei seiner Planung wurden innovative Techniken, wie Beheizung durch Abwärme aus der Produktion und Kühlung ohne Klimaanlage nur mit Wasser umgesetzt. Diese Verfahren sind auch heute noch keine Normalität in Bürogebäuden. Aufatmen bei OWA? Besucher unserer Amorbacher Firmenzentrale staunen immer wieder über die gute Luft, die sie hier atmen. Und das angesichts der rauchenden Schlote einer industriellen Großproduktion. Sieht man genauer hin, wird klar: Was unsere Abluftsysteme verlässt, ist nahezu reiner Wasserdampf. Schließlich ist Amorbach ein Luftkurort und soll es bleiben. 8 Für eine bessere Welt. Umweltschutz und Nachhaltigkeit

9 Mehr Intelligenz für weniger Energie Wer Deckenplatten herstellt, braucht Energie. Wir verwenden Erdgas, den effizientesten fossilen Energieträger, und optimieren stetig unsere Energietechnik. Schon 1998 beim Bau unseres 7-stöckigen Bürogebäudes haben wir vorgesehen, die Abwärme der Mineralwolleproduktion zur Gebäudeheizung zu nutzen. Eine im Jahre 2006 weit über den Stand der Technik hinausgehende Wärmerückgewinnung nutzt die Abwärme der Trockner zur Rohplattenherstellung. Vorteil: Die zur Verbrennung nötige Luft ist vorgewärmt, was den Erdgasverbrauch und CO 2 -Ausstoß deutlich verringert. Zusätzlich können wir damit unsere Produktionshallen heizen. Ergebnis: 20 % weniger Gesamt-Energieverbrauch und eine drastische Senkung der CO 2 -Emissionen. Für diese Innovation erhielten wir 2007 den Umweltpreis unseres Erdgaslieferanten E.ON. Wasser, Wolken, saubere Lösungen Etwa 80 % des im OWA-Werk benötigten Wassers wird im Produktionsprozess verdampft. Die weißen Wolken, die über dem Werk Amorbach zu beobachten sind, bestehen also aus purem Wasserdampf. Das verbleibende Produktionswasser wird im Kreislauf geführt, nur 7 % des Gesamtwasseraufkommens wird über eine kommunale Kläranlage entsorgt. Unser Lärm bleibt drinnen Mineralwolleproduktion erzeugt Lärm, deshalb muss die gesamte Produktion schallgekapselt werden. Der Status Amorbachs als Kurort gibt dabei sehr enge Toleranzgrenzen vor. Unsere Produktions- und Logistikkette ist darauf eingerichtet, Anliefer- und Beladezeiten bei OWA sind reglementiert. Es herrscht striktes Nachtladeverbot. Neue Farbmischanlage Nur wer seine komplette Herstellung von Anfang bis Ende kontrolliert, kann Prozesse schnell und präzise optimieren. Deshalb haben wir auch das technische Herz unserer Plattenveredelung auf den neuesten Stand gebracht. Ergebnis: deutliche Rohstoff-Einsparungen, bessere Verarbeitbarkeit der Farben, perfekte Kontrolle aller Chargen, bessere Reproduzierbarkeit, mehr Flexibilität bei speziellen Kundenwünschen, geringere Laufzeiten der Aggregate durch optimierte Mischtechnik. Verbrauchsmaterialien wieder verwenden Wir sind Großabnehmer von Wertstoffen wie Pappe, Kartonagen, Folien und Holz. Bewusst setzen wir unsere Nachfragemacht in ökologischem Sinne ein. Wir verwenden vorwiegend recyceltes Papier und beziehen Verpackungsmaterialien von Herstellern, die sich verpflichtet haben, ökologisch einwandfrei zu produzieren. Nahezu alle Verbrauchsmaterialien können recycelt werden. Für eine bessere Welt. Umweltschutz und Nachhaltigkeit 9

10 Menschen bei OWA Werte leben Wer die Welt ein Stück besser machen will, muss bei sich selbst anfangen. Wir bekennen uns zu unserer Verantwortung als Unternehmen, zu unseren Mitarbeitern und zu unseren globalen und regionalen Umfeldern. Wir engagieren uns an unseren Standorten, allen voran Amorbach im Odenwald, wo wir seit über 60 Jahren beheimatet sind. 10 Für eine bessere Welt. Umweltschutz und Nachhaltigkeit

11 Wir denken (und handeln) weiter OWA ist ein Familienunternehmen auf dem Weg in die dritte Generation. Gewinnmaximierung um jeden Preis, gesteuert von kurzfristigen Shareholder-Value-Interessen das ist uns fremd. Dass wir trotzdem weltweit dynamisch wachsen, sehen wir als Bestätigung unserer langfristigen Unternehmensziele. Richtungsweisend: unsere Unternehmensleitlinien 2011 haben wir ein umfangreiches Regelwerk aufgelegt, mit dem wir uns Geschäftsführung, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gegenseitig zu ethischem Handeln verpflichten. Umweltschutz und Arbeitssicherheit nehmen in diesem Werk eine herausragende Stellung ein. Arbeitssicherheit ist Umweltschutz Auch Arbeitsplätze bilden Umwelten. Wir bieten unseren Mitarbeitern ergonomische Arbeitsumfelder, wo immer es geht. Gefahrenstellen werden bestmöglich abgesichert, gesundheitsgefährdende Emissionen vermieden. Unser Sicherheitsbeauftragter gewährleistet das hohe Niveau unserer Arbeits- und Unfallschutzmaßnahmen überall im Werk. Regelmäßige Schulungen halten das Know-how unserer Mitarbeiter im Umgang mit Gefahrstoffen auf dem neuesten Stand. Für einen vitalen Standort OWA ist der größte Arbeitgeber am südlichen Untermain. Das verpflichtet uns zu regionalem Engagement. Wir stärken gezielt die soziale, ökologische und ökonomische Vitalität rund um unseren Standort durch Unterstützung und Förderung von Umweltinitiativen, Vereinen und karitativen Einrichtungen. Engagement fördern, Talente entwickeln Wir wollen Menschen begeistern, Talente entwickeln, Leistung fördern. Auf die Fortbildung unserer Mitarbeiter legen wir deshalb sehr viel Wert. Wir möchten jungen Menschen eine nachhaltige berufliche Perspektive geben, indem wir sie gründlich ausbilden. Unsere Mitarbeiter revanchieren sich durch Können, Engagement und Treue. Über 18 Jahre beträgt die durchschnittliche Betriebszugehörigkeit bei OWA, eine auch für ein Mittelstandsunternehmen ungewöhnlich lange Zeit. Für eine bessere Welt. Umweltschutz und Nachhaltigkeit 11

12 Gütezeichen, Zertifikate, Preise Zeichen setzen OWA trägt Güte- und Umweltzeichen nationaler und internationaler Normen- und Prüf institutionen und bereitet weitere Zertifizierungen vor. Auszeichnungen und Preise bestätigen unser Engagement und spornen uns zu weiteren Verbesserungen an. Blauer Engel für OWAcoustic -Deckenplatten, OWAtecta Metalldecken und OWAconstruct Unterkonstruktionen Ein Garant für gesundheitlich unbedenkliche Produkte. Das Zertifikat berücksichtigt auch den Einsatz natürlicher Rohstoffe und die Entsorgung der Produkte als ungefährlicher Abfall. DIN DIN Werksmäßig im Nassverfahren hergestellte Mineralplatten Kennwerte und Prüfverfahren beschränkt die Emissionen von Formaldehyd und VOC. TÜV-Zertifikate ISO 9001:2008 (Qualität) ISO 14001:2004 (Umwelt) BS OHSAS 18001:2007 (Arbeitssicherheit) ISO 50001:2012 (Energie) Zertifikat zur Faserpersistenz, Fraunhofer Institut, Hannover Bestätigt die Biolöslichkeit unserer Mineralwolle unter Einhaltung der Kriterien nach der Gefahrstoff- und Chemikalienverbotsverordnung sowie der Europäischen Richtlinie 97 / 69. Zertifikat zur Asbestfreiheit, GSA, Neuss-Norf Bestätigt, dass unsere Deckenplatten kein Asbest enthalten. EN CE Unsere Produkte erfüllen die Richtlinien der EU. Als erstes Unternehmen seiner Branche hat OWA die CE-Kennzeichnung eingeführt auf Grundlage der europäischen Norm EN Transparanz in der Zusammensetzung OWAcoustic -Mineralplatten sind frei von Asbest und Formaldehyd. Eine Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung des Deutschen Instituts für Bauphysik liegt vor. Die zur Herstellung der Platten verwendete Mineralwolle ist biolöslich. HQE / LEED / DGNB LEED DGNB OWA-Produkte sind einsetzbar auch in Gebäuden, welche die wichtigen Anforderungen der Nachhaltigkeits-Zertifizierungsverfahren erfüllen müssen. 12 Für eine bessere Welt. Umweltschutz und Nachhaltigkeit

13 RAL Die Kriterien der Nichteinstufung als krebserzeugender Stoff gemäß der Gefahrstoffverordnung Erzeugnisse aus MINERALWOLLE (Anhang II, Nr. 5, biopersistente Fasern) und der Europäischen Verordnung 1272/2008 (Anmerkung Q) werden eingehalten und durch das RAL-Gütesiegel Mineralwolle gewährleistet. E.ON-Umweltpreis Ausgezeichnet! 2007 erhielt OWA den renommierten Umweltpreis des größten deutschen Energieversorgers für seine innovative Wärme rückgewinnungsanlage. Umweltprodukterklärung (Environmental Product Declaration EPD) Eine EPD macht Aussagen zum Energie- und Ressourceneinsatz und in welchem Ausmaß ein Produkt zu Treibhauseffekt, Versauerung, Überdüngung, Zerstörung der Ozonschicht und Smogbildung beiträgt. Außerdem werden Angaben zu technischen Eigenschaften gemacht, die für die Einschätzung der Performance des Bauproduktes im Gebäude benötigt werden, wie Lebensdauer, Wärme- und Schallisolierung oder den Einfluss auf die Qualität der Innenraumluft. Gemeinsam mit dem Verband der WETEC (Wet-felt Technical Committee) unterstützt die Odenwald Faserplattenwerk GmbH das nachhaltige Bauen über Umwelt-Produkt-Deklarationen beim Institut Bauen und Umwelt e. V. Da wir es auch als unsere Aufgabe sehen, über die Herkunft der Rohstoffe, Produktions- und Verarbeitungsprozesse und den Energieverbrauch zu informieren sowie die Auswirkungen auf die Umwelt zu kennen, um diese in einem stetigen Verbesserungsprozess zu minimieren. Die erstellte EPD entspricht bereits der europäisch harmonisierten EN Ökoprofit Bayerischer Untermain Seit 2008 nehmen wir kontinuierlich am Ökoprofit (Ökologisches Projekt für integrierten Umweltschutz) teil und verpflichten uns hiermit zu stetigen Einsparungen von Energie und Rohstoffen. Gold nach LEED für OWA 2012 haben wir unser Verwaltungsgebäude nach dem LEED -Standard für bestehende Gebäude zertifizieren lassen. Prädikat: Gold! Für eine bessere Welt. Umweltschutz und Nachhaltigkeit 13

14 Projekte, Erfolge Beispiel(e) geben Alle reden von Nachhaltigkeit Handeln ist besser. Die Verarbeitung von OWA-Deckensystemen in nachhaltigen Bauprojekten überall auf der Welt bestätigt unsere Umwelt- Produktoffensive. Harte Zahlen belegen den Erfolg unserer Umweltmaßnahmen im Werk. Last but not least bewies unser 2011 abgeschlossenes Renaturierungsprojekt im Werk, wieviel Freude aktiver Umweltschutz machen kann. Denn wer der Natur eine echte Chance gibt, den belohnt sie reich mit Lebensqualität. 14 Für eine bessere Welt. Umweltschutz und Nachhaltigkeit

15 Deckensysteme für grünes Bürogebäude in São Paulo Der Eldorado Business Tower ist das erste Gebäude seiner Art in Brasilien, das ein Platinsiegel und damit die höchste Stufe einer Zertifizierung nach LEED erhalten hat. OWA gewann den Wettbewerb um die Deckensysteme, weil OWA-Mineralplatten aus zertifizierter biolöslicher Mineralwolle bestehen, frei von Asbest sowie Lösemitteln sind und aufgrund ihrer niedrigen Emissionen als gesundheitlich unbedenklich eingestuft werden (Auszeichnung mit dem Blauen Engel) m 2 Büroflächen wurden mit OWAcoustic - Deckenplatten ausgestattet. Für die m 2 umfassenden Haupteingangs- und Aufzugsbereiche wählte man ein verdecktes OWAconstruct premium System. Umweltprojekt im Werk Amorbach Zwei Jahre dauerte das Projekt Billbach, die Verlegung des Bachlaufs, der durch unser Firmengelände führt. Die Maßnahme sollte zur Verbesserung des Hochwasserschutzes dienen und Räume zur Erweiterung des Betriebes schaffen. Ein gewollter Nebeneffekt war die Renaturierung des Gewässers und seiner Uferzonen. Die mehrere Millionen teure Aktion hat sich bewährt: Bei einem 2011 auftretenden Hochwasser haben die ersten Eingriffe bereits ihre Bewährungsprobe bestanden. Vielfältiges neues Leben ist seit der Verlegung und Renaturierung des Billbachs an und in den Bach zurückgekehrt, darunter Flusskrebse oder die seltenen Eis vögel. Auch Mitarbeiter und Anwohner des Werks freuen sich über eine neu gewonnene natürliche Erholungszone. Für eine bessere Welt. Umweltschutz und Nachhaltigkeit 15

16 Für eine bessere Welt Umweltschutz und Nachhaltigkeit Odenwald Faserplattenwerk GmbH Dr.-F.-A.-Freundt-Straße Amorbach Tel Fax Druckschrift

Nachhaltig produzieren für zukunftsweisendes Bauen. Wir denken grün. Hörmann übernimmt Verantwortung für unsere Umwelt und für unsere Zukunft

Nachhaltig produzieren für zukunftsweisendes Bauen. Wir denken grün. Hörmann übernimmt Verantwortung für unsere Umwelt und für unsere Zukunft Nachhaltig produzieren für zukunftsweisendes Bauen Wir denken grün Hörmann übernimmt Verantwortung für unsere Umwelt und für unsere Zukunft Wir nehmen die Verantwortung an Zukunft im Blick Als Familienunternehmen

Mehr

System S 9a/b verdeckt, herausnehmbar

System S 9a/b verdeckt, herausnehmbar Blickpunkt Decke Aktionsraum OWA OWAcoustic System S 9a/b verdeckt, herausnehmbar System S 9a Technische Daten Produktlinie: OWAcoustic Abmessungen: 600 x 600 mm 6 x 6 mm Breiten: 300, 00 mm Längen: 100,

Mehr

OWAcoustic premium. OWAcoustic clean: Decken. für Reinräume

OWAcoustic premium. OWAcoustic clean: Decken. für Reinräume OWAcoustic premium : Decken für Reinräume Luftreinheit in Reinräumen Die Kontamination von Produkten und Produktionsprozessen durch luftgetragene Partikel wird bis zu einem gewissen, angemessenen Grad

Mehr

F 30 barriere A, B bzw. Metall Selbständige Brandschutzeinheit F 30 von oben und von unten rauchdicht

F 30 barriere A, B bzw. Metall Selbständige Brandschutzeinheit F 30 von oben und von unten rauchdicht Blickpunkt Decke Aktionsraum OWA OWAcoustic OWAtecta F 0 barriere A, B bzw. Metall Selbständige Brandschutzeinheit F 0 von oben und von unten rauchdicht Selbständige Brandschutzeinheit F 0 von oben und

Mehr

Papyrus-Prinzipien zur Umweltverantwortung des Unternehmens

Papyrus-Prinzipien zur Umweltverantwortung des Unternehmens Papyrus-Prinzipien zur Umweltverantwortung des Unternehmens Unsere Umweltrichtlinien verstehen wir als Basis, um die negativen Auswirkungen der Geschäftstätigkeit unseres Unternehmens auf die Umwelt zu

Mehr

Blickpunkt Decke Aktionsraum OWA. Akustikelemente für Wand und Decke: Doppelstrategie. für optimierte Raumakustik bei Betonkernaktivierung.

Blickpunkt Decke Aktionsraum OWA. Akustikelemente für Wand und Decke: Doppelstrategie. für optimierte Raumakustik bei Betonkernaktivierung. Blickpunkt Decke Aktionsraum OWA Akustikelemente für Wand und Decke: Doppelstrategie für optimierte Raumakustik bei Betonkernaktivierung. Unter schallharten Bedingungen: Betondecken und -wände akustisch

Mehr

Auch nach 5 Jahren seiner Zeit noch weit voraus.

Auch nach 5 Jahren seiner Zeit noch weit voraus. Auch nach 5 Jahren seiner Zeit noch weit voraus. 5 Jahre URSA PUREONE Für die Zukunft gut gedämmt URSA PUREONE Der natürlich weiße Hochleistungsdämmstoff. Download Broschüre 5 Jahre URSA PUREONE: URSA

Mehr

Nachhaltiges Rohstoff- Management in der Produktion Rolle der Zertifizierung

Nachhaltiges Rohstoff- Management in der Produktion Rolle der Zertifizierung Nachhaltiges Rohstoff- Management in der Produktion Rolle der Zertifizierung Dr. Bettina Rechenberg Abteilungsleitung III 2 Nachhaltige Produktion, Ressourcenschonung, Stoffkreisläufe FSC - ein Siegel

Mehr

DECKEN FÜR BÜROGEBÄUDE

DECKEN FÜR BÜROGEBÄUDE DECKEN FÜR BÜROGEBÄUDE EFFIZIENT UND ZUFRIEDEN KOMMUNIKATIVE FREIRÄUME DECKEN FÜR BÜROGEBÄUDE Effi zient und motiviert, fl exibel und zufrieden so sollen Mitarbeiter agieren. Menschen in modernen Unternehmen

Mehr

Paperworld 2013 Green Office Day. Nachhaltig Drucken. Nachhaltiges Drucken und Kopieren im Büro

Paperworld 2013 Green Office Day. Nachhaltig Drucken. Nachhaltiges Drucken und Kopieren im Büro Paperworld 2013 Green Office Day Nachhaltig Drucken Nachhaltiges Drucken und Kopieren im Büro Die berolina Schriftbild Unternehmensgruppe Produkte und Lösungen für umweltbewusstes Drucken, Faxen, Kopieren

Mehr

Für Ihre Unabhängigkeit, für die Umwelt: Die Vorteile von Flüssiggas und Holzpellets.

Für Ihre Unabhängigkeit, für die Umwelt: Die Vorteile von Flüssiggas und Holzpellets. Für Ihre Unabhängigkeit, für die Umwelt: Die Vorteile von Flüssiggas und Holzpellets. Freiheit: Da sein, wo man sein will. Es ist immer ein gutes Gefühl, sich frei entscheiden zu können. Dies gilt auch

Mehr

Blickpunkt Decke. Unternehmen Produkte Leistungen

Blickpunkt Decke. Unternehmen Produkte Leistungen Blickpunkt Decke Unternehmen Produkte Leistungen 2 Räume öffnen Familie Rogge ca. 84 % Luschka + Wagenmann GmbH & Co. KG ca. 16 % OWA Vertrieb Mitte GmbH Amorbach / Gütersloh Vertrieb Mitte, Nordost, Berlin,

Mehr

STARK. NACHHALTIG. ZUKUNFTSWEISEND. FÜR DIE KOMMUNALE UND INDUSTRIELLE ABWASSERABLEITUNG.

STARK. NACHHALTIG. ZUKUNFTSWEISEND. FÜR DIE KOMMUNALE UND INDUSTRIELLE ABWASSERABLEITUNG. STARK. NACHHALTIG. ZUKUNFTSWEISEND. FÜR DIE KOMMUNALE UND INDUSTRIELLE ABWASSERABLEITUNG. 2 STEINZEUG-KERAMO STANDORTE Deutschland: Frechen und Bad Schmiedeberg Belgien: Hasselt MITARBEITER 530 gesamt

Mehr

Presse-Information / Press Release

Presse-Information / Press Release Presse-Information / Press Release Februar 2013 OWA auf der BAU 2013 Die Raumdecke wird emotional Ein Marktführer überschreitet Branchengrenzen: Auf der BAU 2013 unterstrich die Odenwald Faserplattenwerk

Mehr

Debolon Projekt. P wie Projekt P wie Partnerschaft P wie Philosophie

Debolon Projekt. P wie Projekt P wie Partnerschaft P wie Philosophie Debolon Projekt P wie Projekt P wie Partnerschaft P wie Philosophie Es beginnt mit Ihrer Idee. 02 Elf Gründe für Vinylboden aus Dessau 05 Der geeignete Aufbau 12 Das passende Dessin 13 Die exakte Farbe

Mehr

100 % grüner Strom aus Österreich.

100 % grüner Strom aus Österreich. 100 % grüner Strom aus Österreich. Für unser Warmwasser ist nur der reinste Strom gut genug. Für meinen Eiskaffee ist nur der reinste Strom gut genug. Für meine Biosemmeln ist nur der reinste Strom gut

Mehr

BOSK CONSULT. Strategische Kommunikation

BOSK CONSULT. Strategische Kommunikation BOSK CONSULT Strategische Kommunikation ÖKOPROFIT Göttingen 2011 Umweltschutz mit Gewinn Einstieg in das Umweltmanagement für Unternehmen der Region Göttingen Umweltschutz mit Gewinn Kosteneinsparung

Mehr

Effiziente Informationsbereitstellung für LEED, DGNB und BREEAM

Effiziente Informationsbereitstellung für LEED, DGNB und BREEAM Web-Seminar Effiziente Informationsbereitstellung für LEED, DGNB und BREEAM 23.07.2015 Julia Goerke, Robert Spang, thinkstep Green Building Web-Academy..weitere Webinare im September Rechtssicher und pünktlich

Mehr

FORTSCHRITTE. Position. zur Unterstützung von Menschenrechten verabschiedet, Konzernrichtlinien auf Berücksichtigung von Menschenrechten überprüft

FORTSCHRITTE. Position. zur Unterstützung von Menschenrechten verabschiedet, Konzernrichtlinien auf Berücksichtigung von Menschenrechten überprüft CHANCEN & RISIKEN FORTSCHRITTE 100% der Länder in denen aktiv ist, im Fokus für neuen Lieferantenkodex; externe Analyse zu Risiken in der Lieferkette durchgeführt 42.500 Schulungen zum Verhaltenskodex

Mehr

Klimaneutral. Natürlich ohne Einschränkungen

Klimaneutral. Natürlich ohne Einschränkungen Klimaneutral Natürlich ohne Einschränkungen Technologien, die das Klima > Für die Zusammenarbeit mit Wentker Druck gibt es viele gute Gründe: Jahrzehntelange Erfahrung, die sprichwörtliche Kundennähe und

Mehr

3 / 3. Biogasanlagen für die Landwirtschaft. Planung Realisierung Inbetriebnahme Betrieb Service

3 / 3. Biogasanlagen für die Landwirtschaft. Planung Realisierung Inbetriebnahme Betrieb Service 3 / 3 Biogasanlagen für die Landwirtschaft Planung Realisierung Inbetriebnahme Betrieb Service ++ Wegen der vielfältigen ökonomischen und ökologischen Vorteile schaffen sich viele Landwirte mit einer Biogasanlage

Mehr

Wer das Thema Nachhaltigkeit nicht als seine Aufgabe sieht, der erkennt den Wald vor lauter Bäumen nicht.

Wer das Thema Nachhaltigkeit nicht als seine Aufgabe sieht, der erkennt den Wald vor lauter Bäumen nicht. Umwelt Qualität Wir haben eine Vision Wir konzentrieren uns auf das, was wir können und geben damit unseren Kunden unser Bestes. Mit einem sehr hohen Anspruch, sowohl an die Qualität unserer Produkte als

Mehr

NEWSLETTER DER SCHRÉDER GROUP N 40 2010

NEWSLETTER DER SCHRÉDER GROUP N 40 2010 NEWSLETTER DER SCHRÉDER GROUP N 40 2010 LEISTUNGSSTARKE PHOTOMETRISCHE 1 LED-ENGINES Schréder hat 2 photometrische Konzepte ausgearbeitet, um allen Anwendungsbereichen in der Stadt- und StraSSenbeleuchtung

Mehr

OWAcoustic premium. OWAcoustic premium Breitband- und Tiefenabsorber: Akustik einfach an die Wand gehängt

OWAcoustic premium. OWAcoustic premium Breitband- und Tiefenabsorber: Akustik einfach an die Wand gehängt OWAcoustic premium OWAcoustic premium Breitband- und Tiefenabsorber: Akustik einfach an die Wand gehängt OWAcoustic premium Breitband- und Tiefenabsorber: Von Fläche zu Fläche zur akustischen Optimierung:

Mehr

Wertschöpfung durch Technologie. Kompetenz in Abfallverwertung. Wertvolles erhalten

Wertschöpfung durch Technologie. Kompetenz in Abfallverwertung. Wertvolles erhalten Wertschöpfung durch Technologie. Kompetenz in Abfallverwertung. Wertvolles erhalten KORN weist den Weg in eine bessere Zukunft. Wie wir mit unserem Abfall umgehen, ist eines der dringlichsten Probleme

Mehr

Auf einen Blick Nachhaltigkeit bei The Coca-Cola Company weltweit

Auf einen Blick Nachhaltigkeit bei The Coca-Cola Company weltweit Kontakt: Stefanie Effner Pressestelle T +49(0) 30 22 606 9800 F +49(0) 30 22 606 9110 presse@coca-cola-gmbh.de www.coca-cola-deutschland.de Auf einen Blick Nachhaltigkeit bei The Coca-Cola Company weltweit

Mehr

Teppichböden aus Solution-Dyed- und ECONYL-Fasern.

Teppichböden aus Solution-Dyed- und ECONYL-Fasern. erkennen sie den unterschied? Teppichböden aus Solution-Dyed- und ECONYL-Fasern. Der Unterschied ist nicht zu sehen Es sind besondere Details, die etwas unverwechselbar machen. Sie springen nicht ins Auge

Mehr

DGNB-Zertifizierung am Beispiel CB 09

DGNB-Zertifizierung am Beispiel CB 09 DGNB-Zertifizierung am Beispiel CB 09 Inhalt 1. Gebäudekonzept zum Planungsstart TownTown 2. Weiterentwicklung unter Nachhaltigkeits-Gesichtspunkten 3. Bewertbarkeit der Neuerungen 4. Maßgebliche Faktoren

Mehr

Nachhaltigkeit. 36 Prozent können spontan nicht sagen, was sie mit Nachhaltigkeit verbinden. Assoziationen mit dem Begriff Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit. 36 Prozent können spontan nicht sagen, was sie mit Nachhaltigkeit verbinden. Assoziationen mit dem Begriff Nachhaltigkeit Nachhaltigkeit Datenbasis: 1.008 Befragte Erhebungszeitraum: 23. bis 25. Januar 2012 statistische Fehlertoleranz: +/- 3 Prozentpunkte Auftraggeber: Wissenschaftsjahr 2012 Zukunftsprojekt Erde/BMBF Auf

Mehr

Metalldecken. Decken für besondere. OWAtecta

Metalldecken. Decken für besondere. OWAtecta Metalldecken Decken für besondere Aufgaben OWAtecta für fortschrittliche Innenraumkonzepte OWAtecta Die High-tech-Produktion unserer Industriegesellschaft wäre undenkbar ohne speziell angepasste Räume

Mehr

360 denken und handeln. Eine Initiative von ANKER-TEPPICHBODEN zum Thema Nachhaltigkeit.

360 denken und handeln. Eine Initiative von ANKER-TEPPICHBODEN zum Thema Nachhaltigkeit. 360 denken und handeln Eine Initiative von ANKER-TEPPICHBODEN zum Thema Nachhaltigkeit. Für die umwelt. die menschen. die zukunft. Verantwortung für Mensch und Umwelt gehören seit jeher zum Selbst verständnis

Mehr

www.weber-terranova.at BlueComfort Technologie Die Zeit ist reif für eine neue Technik Damit wird gebaut.

www.weber-terranova.at BlueComfort Technologie Die Zeit ist reif für eine neue Technik Damit wird gebaut. www.weber-terranova.at BlueComfort Technologie Die Zeit ist reif für eine neue Technik Damit wird gebaut. Spürbar mehr Komfort Ab sofort müssen sich Verarbeiter nicht länger zwischen Umweltfreundlichkeit

Mehr

Wir übernehmen Verantwortung. Nachhaltigkeit bei Dräger

Wir übernehmen Verantwortung. Nachhaltigkeit bei Dräger Wir übernehmen Verantwortung Nachhaltigkeit bei Dräger Für die Umwelt Wir gestalten unsere Prozesse nach dem Grundsatz der Nachhaltigkeit: Mit schonender Nutzung der Ressourcen leisten wir einen stetigen

Mehr

Blauer Himmel. Mit blauer Energie die Zukunft gestalten. Ci reperum delendam sunt temqui ium imendis quo

Blauer Himmel. Mit blauer Energie die Zukunft gestalten. Ci reperum delendam sunt temqui ium imendis quo Blauer Himmel Mit blauer Energie die Zukunft gestalten Ci reperum delendam sunt temqui ium imendis quo Erneuerbare Energien MIT BLAUER ENERGIE DIE ZUKUNFT GESTALTEN. Wind, Wasser, Sonne, Erdwärme und Bioenergie

Mehr

Grüne Zahlen, die sich für Sie und die Umwelt auszahlen. Die Ökobilanz des Mercedes-Benz Original-Tauschgetriebes NAG2.

Grüne Zahlen, die sich für Sie und die Umwelt auszahlen. Die Ökobilanz des Mercedes-Benz Original-Tauschgetriebes NAG2. Grüne Zahlen, die sich für Sie und die Umwelt auszahlen. Die Ökobilanz des Mercedes-Benz Original-Tauschgetriebes NAG2. Diese Bilanz kann sich sehen lassen. Jeder Tausch spart Energie ein, verringert CO2

Mehr

Stadtwerke Heidelberg Energie Ökoprodukte. für dich. ist gut, was gut fürs klima ist. Ökologische Energie

Stadtwerke Heidelberg Energie Ökoprodukte. für dich. ist gut, was gut fürs klima ist. Ökologische Energie Stadtwerke Heidelberg Energie Ökoprodukte 1 für dich ist gut, was gut fürs klima ist Ökologische Energie 2 Ökoprodukte Stadtwerke Heidelberg Energie Klimaschutz mit Konzept Als kommunaler Energieversorger

Mehr

HellensteinStrom. Stadtwerke. Heidenheim. aus dem Hause der. Stadtwerke Heidenheim AG - Unternehmensgruppe

HellensteinStrom. Stadtwerke. Heidenheim. aus dem Hause der. Stadtwerke Heidenheim AG - Unternehmensgruppe aus dem Hause der AG - Aktiengesellschaft. Inhalt 3 öko 5 aqua 7 paket 9 2 Strom... ganz selbstverständlich Einfach, schnell und unkompliziert... Wir versorgen Sie sicher, zuverlässig, günstig und Haben

Mehr

Managementhandbuch. und. Datei: QM- Handbuch erstellt: 15.02.13/MR Stand: 1307. Seite 1 von 10. s.r.o.

Managementhandbuch. und. Datei: QM- Handbuch erstellt: 15.02.13/MR Stand: 1307. Seite 1 von 10. s.r.o. und s.r.o. Seite 1 von 10 Anwendungsbereich Der Anwendungsbereich dieses QM-Systems bezieht sich auf das Unternehmen: LNT Automation GmbH Hans-Paul-Kaysser-Strasse 1 DE 71397 Nellmersbach und LNT Automation

Mehr

Klimaneutrales Drucken bei Ihrem Druck-Partner Buchdruckerei Lustenau

Klimaneutrales Drucken bei Ihrem Druck-Partner Buchdruckerei Lustenau Klimaneutrales Drucken bei Ihrem Druck-Partner Buchdruckerei Lustenau Eine gute Möglichkeit zu handeln Die Welt hat die Notwendigkeit erkannt, etwas gegen den Klimawandel zu tun. Immer mehr Unternehmen

Mehr

EU-Mitgliedstaaten. Großbritannien. Abdrucke der zugehörigen Zulassungen werden auf Wunsch übersandt.

EU-Mitgliedstaaten. Großbritannien. Abdrucke der zugehörigen Zulassungen werden auf Wunsch übersandt. Brandschutz OWAcoustic -Platten als Baustoff Nach DIN EN 1501-1 und DIN 4102 Teil 1 werden Baustoffe entsprechend ihrem Brandverhalten in folgende Klassen eingeteilt: Bauaufsichtliche Benennung nicht brennbar

Mehr

Kassette. flexible building. sustainable thinking.

Kassette. flexible building. sustainable thinking. Kassette flexible building. sustainable thinking. flexible building. sustainable thinking. ALUFORM goes green: Investieren und Bauen mit Verantwortung für die Zukunft Nachhaltigkeit, Glaubwürdigkeit und

Mehr

druckguss Kompetenz in Metall

druckguss Kompetenz in Metall druckguss Kompetenz in Metall 2 und wie man damit umgeht Schweizer Qualität als Ausgangspunkt 1933 Gründung der Metallgarnitur GmbH, in St.Gallen-Winkeln 1948 Umzug nach Gossau SG, an die Mooswiesstrasse

Mehr

Produktinformationen

Produktinformationen Produktinformationen Individuelle Wandgestaltung - Unsere Leidenschaft! Innovation und Tradition aus einer Hand. In den Räumlichkeiten des Familien Unternehmens Caspar wird seit 1886 Tapete produziert.

Mehr

Greutol AG Aussendämmsysteme Mörtel / Putze / Farben. Das Familienunternehmen. mit Tradition und Innovation

Greutol AG Aussendämmsysteme Mörtel / Putze / Farben. Das Familienunternehmen. mit Tradition und Innovation Greutol AG Aussendämmsysteme Mörtel / Putze / Farben Das Familienunternehmen mit Tradition und Innovation 1958 Firmengründung durch Fritz Greutmann 1965 Produktion von Farben, 1968 Gründung der Aktiengesellschaft

Mehr

Biogas eine natürliche und endlos verfügbare Energiequelle

Biogas eine natürliche und endlos verfügbare Energiequelle Biogas eine natürliche und endlos verfügbare Energiequelle Mit Biogas können Sie sich als Kundin oder Kunde der IBAarau Erdgas AG noch stärker für die Umwelt engagieren. Sie können frei entscheiden, ob

Mehr

Information für Lieferanten der BOLL & KIRCH Filterbau GmbH

Information für Lieferanten der BOLL & KIRCH Filterbau GmbH Information für Lieferanten der BOLL & KIRCH Filterbau GmbH RICHTLINIE ZUR NACHHALTIGKEIT - 1 - Nachhaltigkeit Nachhaltigkeit ist ein langfristiger strategischer Erfolgsfaktor, nicht nur für die BOLL &

Mehr

Modulbauweise. Muster-Café (Deutschland) - CLIPSO-Decken Durchführung: SchwörerHaus KG, Jürgen Lippert

Modulbauweise. Muster-Café (Deutschland) - CLIPSO-Decken Durchführung: SchwörerHaus KG, Jürgen Lippert Musterhaus Modulife (Frankreich) - Wände und Decken von CLIPSO Durchführung: Unternehmensgruppe MCP, MODULIFE-Technologie - Foto Erick Saillet Muster-Café (Deutschland) - CLIPSO-Decken Durchführung: SchwörerHaus

Mehr

Den Verbraucher im Blick Das Grünes Gas-Label 24.06.2014

Den Verbraucher im Blick Das Grünes Gas-Label 24.06.2014 Den Verbraucher im Blick Das Grünes Gas-Label 24.06.2014 Inhalt 1. Der Verein und das Grünes Gas-Label 2. Markt für Biogas-Produkte 3. Den Verbraucher im Blick 4. Das Grünes Gas-Label Der Verein und das

Mehr

PÜNKTLICH ZUR FACHPACK 2015: PAKi ALS TEIL VON POOLING PARTNERS BRINGT MIT DEM FALTBAREN GLT EINE WEITERE PRODUKTINNOVATION AUF DEN MARKT

PÜNKTLICH ZUR FACHPACK 2015: PAKi ALS TEIL VON POOLING PARTNERS BRINGT MIT DEM FALTBAREN GLT EINE WEITERE PRODUKTINNOVATION AUF DEN MARKT PRESS RELEASE FOR IMMEDIATE RELEASE PÜNKTLICH ZUR FACHPACK 2015: PAKi ALS TEIL VON POOLING PARTNERS BRINGT MIT DEM FALTBAREN GLT EINE WEITERE PRODUKTINNOVATION AUF DEN MARKT Mit dem faltbaren GLT, vornehmlich

Mehr

Energieeffizienz und CO 2 -arme Produktion

Energieeffizienz und CO 2 -arme Produktion Daimler Nachhaltigkeitsbericht 2014 Energieeffizienz und CO2-arme Produktion 99 Energieeffizienz und CO 2 -arme Produktion Zielsetzung. Konzernweit wollen wir die produktionsbedingten CO 2 -Emissionen

Mehr

Ihr Partner für den gesamten. Siemens Gebäudemanagement & -Services G.m.b.H.

Ihr Partner für den gesamten. Siemens Gebäudemanagement & -Services G.m.b.H. Siemens Gebäudemanagement & -Services G.m.b.H. (SGS) Ihr Partner für den gesamten Lebenszyklus einer Immobilie Was uns unterscheidet IHR MEHRWERT Die wenigsten Menschen wissen, wie sich die Gesamtkosten

Mehr

Ihre Zukunft verdient unser Bestes

Ihre Zukunft verdient unser Bestes Bauen auf Werte Ihre Zukunft verdient unser Bestes Akustik-Lösungen für die Schule OWAcoustic premium Sinnvoll in Bildung investieren: intelligente Schulakustik von OWA Noch immer gibt es zu viele Schulgebäude

Mehr

INTELLIGENTE VERPACKUNG & CLEVERE LOGISTIK MORE THAN ONE WAY

INTELLIGENTE VERPACKUNG & CLEVERE LOGISTIK MORE THAN ONE WAY INTELLIGENTE VERPACKUNG & CLEVERE LOGISTIK MORE THAN ONE WAY TRANS-PAC INTERNATIONAL UNTERNEHMENSPROFIL Die TRANS-PAC International GmbH mit Sitz in Hannover ist Marktführer im Bereich der Behälterlogistik

Mehr

2.6 Umweltaudits / Umweltmanagement-Review

2.6 Umweltaudits / Umweltmanagement-Review Umwelthandbuch der Universität Bremen Seite 1 von 6 2.6 Umweltaudits / Umweltmanagement-Review 2.6.1 Ziel / Zweck Mit regelmäßig stattfindenden Umweltaudits werden die von der Universität Bremen verursachten

Mehr

gute Gründe für Audi Energie. Audi Vorsprung durch Technik

gute Gründe für Audi Energie. Audi Vorsprung durch Technik gute Gründe für Audi Energie. Audi Vorsprung durch Technik Viel Spaß mit Effizienz. Fortschrittliche Mobilität, sportliches Fahren und Effizienz. Genießen Sie alle Annehmlichkeiten, die Sie von Audi kennen

Mehr

tecops personal GmbH

tecops personal GmbH tecops personal GmbH Unternehmensphilosophie und gesellschaftliche Verantwortung (CSR - Corporate Social Responsibility) Bericht 1. Halbjahr 2013 tecops personal GmbH, geändert 30.06.2013 CSR_1. Halbjahr

Mehr

Ressourceneffizienz bei Volkswagen Impulsvortrag im Rahmen des Nationalen Ressourcenforums 12. Nov. 2014, Berlin

Ressourceneffizienz bei Volkswagen Impulsvortrag im Rahmen des Nationalen Ressourcenforums 12. Nov. 2014, Berlin Ressourceneffizienz bei Volkswagen Impulsvortrag im Rahmen des Nationalen Ressourcenforums 12. Nov. 2014, Berlin Dr. Stephan Krinke Leiter Umwelt Produkt, Volkswagen AG Die Konzern-Umweltstrategie Bestandteil

Mehr

Smart Metering aus der Sicht des Gebäudes

Smart Metering aus der Sicht des Gebäudes Smart Metering aus der Sicht des Gebäudes März 2011 Welche Medien sind im Gebäude wichtig? Wärme häufig fossil erzeugt meist 1 Erzeuger viele Räume / Nutzer Elektrizität grössere und kleinere Verbraucher

Mehr

Management-Handbuch für Umweltmanagement nach Öko-Audit-VO. Hochschule Landshut Am Lurzenhof 1 84036 Landshut. Stand: 03.2008 Seite : 1 von 8

Management-Handbuch für Umweltmanagement nach Öko-Audit-VO. Hochschule Landshut Am Lurzenhof 1 84036 Landshut. Stand: 03.2008 Seite : 1 von 8 Management-Handbuch für Umweltmanagement nach Öko-Audit-VO Hochschule Landshut Am Lurzenhof 1 84036 Landshut Stand: 03.2008 Seite : 1 von 8 Erstellt / Geprüft:Nißl/Schachner Inhaltsverzeichnis Kapitel

Mehr

KLIMASCHUTZ BEGINNT BEIM PAPIER

KLIMASCHUTZ BEGINNT BEIM PAPIER KLIMASCHUTZ BEGINNT BEIM PAPIER JEDES JAHR VERBRAUCHT DEUTSCHLAND RUND 800.000 TONNEN DRUCK- UND BÜROPAPIER. DAMIT KÖNNTE CHRISTO DEN REICHSTAG 100.000-MAL EINPACKEN. RECYCLINGPAPIER ODER FRISCHFASER MIT

Mehr

EMASeasy- Unser Weg zum Umweltmanagement

EMASeasy- Unser Weg zum Umweltmanagement EMASeasy- Unser Weg zum Umweltmanagement Kerstin Kräusche Umweltmanagement Fachhochschule Eberswalde Fachhochschule Eberswalde Alter Standort neue Wege Eberswalde Berlin Die grünste Hochschule (aus dem

Mehr

Energiemanagement. Energiekosten im Betrieb systematisch senken.

Energiemanagement. Energiekosten im Betrieb systematisch senken. Energiemanagement. Energiekosten im Betrieb systematisch senken. Energieeffizient durch Energiemanagement. Ob KMU oder Großbetrieb die Energiekosten sind ein stetig wachsender Posten in der Bilanz jedes

Mehr

WIR INVESTIEREN IN LEISTUNGSFÄHIGKEIT. www.leuna-harze.de

WIR INVESTIEREN IN LEISTUNGSFÄHIGKEIT. www.leuna-harze.de WIR INVESTIEREN IN LEISTUNGSFÄHIGKEIT. WIR INVESTIEREN IN UNSERE LEISTUNGSFÄHIGKEIT UND IN DIE UNSERER KUNDEN. Leistung Je mehr Leistung wir unseren Kunden bieten, desto leistungsfähiger agieren sie auf

Mehr

Grüne Logistik: elearning. Energiemanagement. Dieses Angebot wurde mit Förderung der Regionalen Innovationsstrategie Weser-Ems e.v. entwickelt.

Grüne Logistik: elearning. Energiemanagement. Dieses Angebot wurde mit Förderung der Regionalen Innovationsstrategie Weser-Ems e.v. entwickelt. Grüne Logistik: elearning Energiemanagement Dieses Angebot wurde mit Förderung der Regionalen Innovationsstrategie Weser-Ems e.v. entwickelt. Für wen ist dieses elearning Angebot gedacht? Es richtet sich

Mehr

BAYERISCHE ENERGIESZENARIEN 2050

BAYERISCHE ENERGIESZENARIEN 2050 BAYERISCHE ENERGIESZENARIEN 2050 Energieeinsparung und Energieeffizienz München 22.11.2014 Energiedialog Bayern AG 1 Werner Bohnenschäfer BAYERISCHE ENERGIESZENARIEN 2050 1 Basis der Ergebnisse 2 Entwicklung

Mehr

Umweltmanagement für die öffentliche Verwaltung

Umweltmanagement für die öffentliche Verwaltung BREMISCHE BÜRGERSCHAFT Drucksache 18/862 Landtag 18. Wahlperiode 16.04.2013 Antwort des Senats auf die Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen Umweltmanagement für die öffentliche Verwaltung

Mehr

Süwag MeinKraftwerk Entdecken Sie Unabhängigkeit

Süwag MeinKraftwerk Entdecken Sie Unabhängigkeit Süwag MeinKraftwerk Entdecken Sie Unabhängigkeit Die stromerzeugende Heizung für Ihr Eigenheim 2 Süwag MeinKraftwerk Süwag MeinKraftwerk 3 Werden Sie ihr eigener Energieversorger Starten Sie jetzt die

Mehr

!"#$%&'()*+,+%"-+./01"1)02-1+"3+%"-*)145 61%+89&32+/-'+:&);1*1#<+)/*+!"#$%&'()*=

!#$%&'()*+,+%-+./011)02-1+3+%-*)145 61%+89&32+/-'+:&);1*1#<+)/*+!#$%&'()*= !"#$%&'()*+,+%"-+./01"1)02-1+"3+%"-*)145 61%+89&32+/-'+:&);1*1#

Mehr

Supplier Code of Conduct. Gemeinsam unterwegs in eine erfolgreiche, anspruchsvolle und nachhaltige Zukunft

Supplier Code of Conduct. Gemeinsam unterwegs in eine erfolgreiche, anspruchsvolle und nachhaltige Zukunft Supplier Code of Conduct Gemeinsam unterwegs in eine erfolgreiche, anspruchsvolle und nachhaltige Zukunft Kramp strebt einen langfristigen Geschäftserfolg an und berücksichtigt dabei die Auswirkungen seiner

Mehr

1. Normen für Unternehmen

1. Normen für Unternehmen 1. Normen für Unternehmen Normen sind gut für ein Missverständnis und schlecht für ein Verständnis. Um diesem Wortspiel einen konkreten Inhalt zu geben, seien zwei Thesen angeführt: Das Missverständnis

Mehr

Blauer Engel, Kunden-Information

Blauer Engel, Kunden-Information Blauer Engel, Kunden-Information Xerox WorkCentre 5955 (55 A4 Seiten/Min Dauerbetrieb) Dieses Dokument beinhaltet Verbraucherinformationen im Hinblick auf den Blauen Engel nach RAL-UZ 171. Bitte bewahren

Mehr

HUBER+SUHNER Unserer Umwelt verbunden

HUBER+SUHNER Unserer Umwelt verbunden HUBER+SUHNER Unserer Umwelt verbunden Büro & Umwelt September 2009 Frankfurt 1 Attraktive Marktsegmente mit Wachstumspotenzial Kommunikation Ausrüstung Netzwerke Transport Bahnen Automobile Industrie Energieversorgung

Mehr

Lerneinheit 1 Baubiologie und Bauökologie (124 A4-Seiten)

Lerneinheit 1 Baubiologie und Bauökologie (124 A4-Seiten) sübersicht Der Fernlehrgang "Baubiologie und Aspekte von Innenraumbelastungen vermittelt Architekten, Innenarchitekten, Ingenieuren im Bauwesen und Bautechnikern Grundlagenwissen zu baubiologischen und

Mehr

Newsletter. Vorträge, Seminare und Schulungen. Sehr geehrter Herr Lehmkuhl,

Newsletter. Vorträge, Seminare und Schulungen. Sehr geehrter Herr Lehmkuhl, 1 Newsletter Sehr geehrter Herr Lehmkuhl, manchmal braucht man auch formale Argumente. Da kann es ganz nützlich sein, wenn zum Beispiel die Landesbauordnungen dem gesünderen Bauen und Sanieren einen festen

Mehr

Premium-Qualität in Holz. Ressource und Werkstoff für morgen. www.rettenmeier.com

Premium-Qualität in Holz. Ressource und Werkstoff für morgen. www.rettenmeier.com Premium-Qualität in Holz Ressource und Werkstoff für morgen www.rettenmeier.com Liebe Leserin, lieber Leser, das Bewusstsein gegenüber und der Umgang mit unserer Umwelt befinden sich in einem umgreifenden

Mehr

Umweltfreundlicher Druck dank NaturWatt-Strom und Recycling-Papier. Mat.-Nr.: 850 354, Stand: August 2009. NaturWatt GmbH

Umweltfreundlicher Druck dank NaturWatt-Strom und Recycling-Papier. Mat.-Nr.: 850 354, Stand: August 2009. NaturWatt GmbH NaturWatt GmbH NaturWatt GmbH Seit 1998 bieten wir Strom aus erneuerbaren Energiequellen wie Wind, Wasser und Sonne an. Als Besonderheit ist in unserem Gesellschaftervertrag verankert, Gewinne ausschließlich

Mehr

Gesunde Bauten- Dichtung und Wahrheit

Gesunde Bauten- Dichtung und Wahrheit Gesunde Bauten- Dichtung und Wahrheit Reto Coutalides BAU- UND UMWELTCHEMIE Beratungen + Messungen AG, Zürich Tel. +41 (0)44 440 72 11 Fax +41 (0)44 440 72 13 www.raumlufthygiene.ch Quelle: Zürichsee Zeitung,

Mehr

Smarte Energie- und Gebäudetechnik Cleantec par excellence

Smarte Energie- und Gebäudetechnik Cleantec par excellence Seite 1 Smarte Energie- und Gebäudetechnik Cleantec par excellence Prof. Dr. Hanspeter Eicher VR Präsident Dr. Eicher + Pauli AG Seite 2 Was ist smarte Gebäudetechnik?. Smarte Gebäudetechnik genügt folgenden

Mehr

Unternehmenspolitik zu Sicherheit, Security, Gesundheits- und Umweltschutz im Roche-Konzern

Unternehmenspolitik zu Sicherheit, Security, Gesundheits- und Umweltschutz im Roche-Konzern Deutsche Übersetzung. Im Zweifelsfall gilt das englische Original Unternehmenspolitik zu Sicherheit, Security, Gesundheits- und Umweltschutz im Roche-Konzern Ausgabe 2012 Verpflichtung gegenüber der Gesellschaft

Mehr

QUALITÄT, GESUNDHEIT & SICHERHEIT

QUALITÄT, GESUNDHEIT & SICHERHEIT WELTWEIT Nr. 1 IM BEREICH SPANNDECKEN QUALITÄT, GESUNDHEIT & SICHERHEIT RAUMLUFTQUALITÄT BARRISOL weltweit Nr. 1 im Bereich Spanndecken GARANTIERT SICHERHEIT BARRISOL GIBT IHNEN SICHERHEIT UND QUALITÄT

Mehr

Vertrieb Geschäftskunden - Ihre Vorteile auf einen Blick

Vertrieb Geschäftskunden - Ihre Vorteile auf einen Blick Vertrieb Geschäftskunden - Ihre Vorteile auf einen Blick Sie erhalten ein Gesamtpaket Wir erstellen Ihnen die Lösungen, die sich ganz nach Ihren Wünschen richten. Auszeichnungen TOP 1 Anbieter Ökostrom,

Mehr

Grünes Gas Label Gesteigerter Marktwert für umweltverträgliches Biogas?!

Grünes Gas Label Gesteigerter Marktwert für umweltverträgliches Biogas?! Grünes Gas Label Gesteigerter Marktwert für umweltverträgliches Biogas?! Inhalt Der Grüne Strom Label e.v. Warum ein Gütesiegel für Biogas? Leitsätze, Struktur und Ziele Auszüge aus dem Kriterienkatalog

Mehr

Lieferantenselbstauskunft

Lieferantenselbstauskunft Seite 1 von 7 Lieferant: Adresse: Homepage: Verantwortlicher für Qualitätsmanagement Verantwortlicher für Umweltmanagement Verantwortlicher für Arbeits- und Gesundheitsschutz Beantworter Fragebogen Funktion:

Mehr

Naheliegend, sauber, effizient Fernwärme in Duisburg.

Naheliegend, sauber, effizient Fernwärme in Duisburg. Naheliegend, sauber, effizient Fernwärme in Duisburg. Neue Energie für Ihr Zuhause. Seit Jahren arbeiten die Stadtwerke Duisburg AG und die Fernwärmeversorgung Niederrhein GmbH erfolgreich zusammen. Diese

Mehr

WEITSICHTIGE LÖSUNGEN. Nachhaltiges Bauen. Bild: Umnutzung eines Öltanks in Helsinki Pöyry Finnland

WEITSICHTIGE LÖSUNGEN. Nachhaltiges Bauen. Bild: Umnutzung eines Öltanks in Helsinki Pöyry Finnland WEITSICHTIGE LÖSUNGEN Nachhaltiges Bauen Bild: Umnutzung eines Öltanks in Helsinki Pöyry Finnland Wir betrachten das Gebäude als Gesamtsystem und stellen die Weichen für ein gesundes Leben. Bei der Konzipierung

Mehr

Logistik- und Fulfillmentlösungen für Ihren Erfolg HERZLICH WILLKOMMEN. Vorstellung der LOXXESS AG

Logistik- und Fulfillmentlösungen für Ihren Erfolg HERZLICH WILLKOMMEN. Vorstellung der LOXXESS AG HERZLICH WILLKOMMEN Vorstellung der LOXXESS AG Wir von LOXXESS wollen nicht nur Prozesse besser machen, sondern einen Mehrwert schaffen, der dem Unternehmen als Ganzes dient. Als mittelständisches, inhabergeführtes

Mehr

} } Peter. Anja Projektassistentin, Projekt-Engineering Aarhus, Dänemark. Senior Sales Manager, Estimating & Proposals Beckum, Deutschland

} } Peter. Anja Projektassistentin, Projekt-Engineering Aarhus, Dänemark. Senior Sales Manager, Estimating & Proposals Beckum, Deutschland } } Peter Anja Projektassistentin, Projekt-Engineering Aarhus, Dänemark Senior Sales Manager, Estimating & Proposals Beckum, Deutschland A WAY Being different anders sein ist bei der BEUMER Group mehr

Mehr

Montag, 12. Juli 2010. Pressemitteilung zum ersten Tag des informellen Umweltrats. Sehr geehrte Pressemitglieder,

Montag, 12. Juli 2010. Pressemitteilung zum ersten Tag des informellen Umweltrats. Sehr geehrte Pressemitglieder, Montag, 12. Juli 2010 Pressemitteilung zum ersten Tag des informellen Umweltrats Sehr geehrte Pressemitglieder, Der erste Diskussionstag im informellen Umweltrat ist zu Ende gegangen. Belgien hat diese

Mehr

Managementhandbuch. und. unterliegt dem Änderungsdienst nur zur Information. Datei: QM- Handbuch erstellt: 24.06.08/MR Stand: 0835 Seite 1 von 8

Managementhandbuch. und. unterliegt dem Änderungsdienst nur zur Information. Datei: QM- Handbuch erstellt: 24.06.08/MR Stand: 0835 Seite 1 von 8 und s.r.o. unterliegt dem Änderungsdienst nur zur Information Seite 1 von 8 Anwendungsbereich Der Anwendungsbereich dieses QM-Systems bezieht sich auf das Unternehmen: LNT Automation GmbH Hans-Paul-Kaysser-Strasse

Mehr

www.de-crignis-gmbh.de Systemlösungen aus Blech

www.de-crignis-gmbh.de Systemlösungen aus Blech www.de-crignis-gmbh.de Systemlösungen aus Blech 2 Herzlich willkommen bei der de Crignis Blechverarbeitung GmbH Sehr geehrter Kunde, geschätzter Geschäftspartner, Ihr Anliegen ist uns Verpflichtung. Mit

Mehr

EcoStep die praxistaugliche Managementlösung für kleine und mittlere Unternehmen. Qualität Umwelt Arbeitsschutz

EcoStep die praxistaugliche Managementlösung für kleine und mittlere Unternehmen. Qualität Umwelt Arbeitsschutz EcoStep die praxistaugliche Managementlösung für kleine und mittlere Unternehmen Qualität Umwelt Arbeitsschutz Was ist EcoStep? EcoStep ist ein auf die Bedürfnisse besonders von kleinen und mittleren Betrieben

Mehr

Umwelterklärung BMW i3

Umwelterklärung BMW i3 Umwelterklärung BMW i3 Randbedingungen und Annahmen: Der Untersuchungsrahmen wurde so definiert, dass die betrachteten Prozesse und Stoffe vollständig rückverknüpft, d. h. im Sinne der ISO 14040 auf der

Mehr

Stellungnahme des Umweltbundesamtes (UBA) Zur Verleihung des Blauer Engel-Preis 2014

Stellungnahme des Umweltbundesamtes (UBA) Zur Verleihung des Blauer Engel-Preis 2014 dokumentationen Stellungnahme des Umweltbundesamtes (UBA) Zur Verleihung des Blauer Engel-Preis 2014 1 Impressum Herausgeber: Umweltbundesamt Wörlitzer Platz 1 06844 Dessau-Roßlau Tel: +49 340-2103-0 Fax:

Mehr

Energiemanagementsystem und Energieaudits - Wirtschaftlicher Nutzen oder politischer Unfug?

Energiemanagementsystem und Energieaudits - Wirtschaftlicher Nutzen oder politischer Unfug? Energiemanagementsystem und Energieaudits - Wirtschaftlicher Nutzen oder politischer Unfug? DI Willibald Kaltenbrunner MBA 20. Mail 2014, Bad Vöslau denkstatt GmbH Hietzinger Hauptstraße 28 A-1130 Wien

Mehr

Wärme für Ihr Zuhause.

Wärme für Ihr Zuhause. Wärme für Ihr Zuhause. Wir haben die Energie, die Sie brauchen! Kompetenz und Vielfalt zählen Seit über 30 Jahren vertreiben wir ausschließlich Markenprodukte rund um die Energie. Unser Qualitätsanspruch

Mehr

Clever Energiesparen bei Wärme und Warmwasser

Clever Energiesparen bei Wärme und Warmwasser Clever Energiesparen bei Wärme und Warmwasser Swea Evers B.A., Hochbauingenieurin und zertifizierte Energieberaterin Ausstellungsleiterin des SHeff-Z an den Holstenhallen in Neumünster Beiratsseminar der

Mehr

HUBERLAB. AG Industriestrasse 123 4147 Aesch T 061 717 99 77 F 061 711 93 42. info@huberlab.ch www.huberlab.ch

HUBERLAB. AG Industriestrasse 123 4147 Aesch T 061 717 99 77 F 061 711 93 42. info@huberlab.ch www.huberlab.ch HUBERLAB. AG Industriestrasse 123 4147 Aesch T 061 717 99 77 F 061 711 93 42 info@huberlab.ch www.huberlab.ch Unverzichtbar zertifizierte Spitzenklasse für den Reinraum Die Kontamination von Produkten

Mehr

Der Neubau Sternenhof als Ausdruck einer Firmengruppe im Wachstum

Der Neubau Sternenhof als Ausdruck einer Firmengruppe im Wachstum Der Neubau Sternenhof als Ausdruck einer Firmengruppe im Wachstum GNI-Feierabendseminar am Folie 1 Folie 2 Unsere Vision Unsere Kunden sehen Endress+Hauser als den internationalen Anbieter von Lösungen,

Mehr