KeyInvestbriefing. Ausgebildet. So profitieren Teilnehmer von den Trading Masters. Roboter auf dem Vormarsch

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "KeyInvestbriefing. Ausgebildet. So profitieren Teilnehmer von den Trading Masters. Roboter auf dem Vormarsch"

Transkript

1 ab Ausgabe 1/2014 Publikation für UBS Marketingzwecke KeyInvestbriefing Abgesichert Investieren mit Kapitalschutz-Zertifikaten Ausgebildet So profitieren Teilnehmer von den Trading Masters Ausgetüftelt Gewinnen Sie einen Quadcopter Roboter auf dem Vormarsch Sie erkunden Katastrophengebiete, assistieren bei komplizierten medizinischen Operationen oder tragen schwere Lasten Roboter sind aus vielen Bereichen unseres Lebens schon heute nicht mehr wegzudenken. Dabei scheint der Siegeszug erst am Anfang. Foto: funkyfrogstock / fotolia.com Roboter sollten in Zukunft immer komplexere Aufgaben übernehmen. Tatsächlich sind die Fortschritte in der Robotertechnik rasant. Durch verbesserte Sensoren, präzisere Bewegungsabläufe und mittels künstlicher Intelligenz werden Roboter immer leistungsfähiger. Über welche Strecken sich beispielsweise Roboter bereits steuern lassen, zeigt die Weltraum forschung: Der Erkundungsroboter Opportunity rollt, von der Erde aus ferngesteuert, bereits seit 2004 über den Mars. Ursprünglich plante die NASA eine Einsatzzeit von 90 Marstagen, was längst verstrichen sind. Auch der Mars-Rover Curiosity, seit August 2012 auf dem Mars, hat seine geplante Einsatzzeit sehr zur Freude der NASA überschritten. Das Gefährt schickt seitdem regelmäßig spektakuläre Bilder und Analyseergebnisse zur Erde. (Stand: 17. März 2014) Roboter erlernen autonomes Handeln Die nächste Stufe könnten selbstständig arbeitende Roboter sein. US-Forscher an der Elite-Universität Harvard kopierten

2 Roboter und Drohnen haben längst unseren Alltag erobert: als unbemannte Flugobjekte für Filmaufnahmen, als intelligente Staubsauger oder in der Industrie. mit kleinen Robotern die dezentrale Bauorganisation von Termiten. Die kleinen Insekten sind wahre Baumeister, ohne dass sie zentral gesteuert werden müssten. Indem sie nur wenige simple Regeln befolgen, erschaffen sie für ihre Größe Stück für Stück erstaunlich große Bauten. Nach diesem Prinzip haben die Forscher um Projektleiter Justin Werfel kleinen Robotern beigebracht, wie diese mit einfachen Mitteln auch komplexe Strukturen bauen können. Das funktioniert, indem jeder einzelne Roboter individuell auf den aktuellen Baufortschritt reagiert und selbstständig weiß, wo der jeweils nächste Baustein hinkommen soll. (Quelle: Science Magazine, Termite-Inspired Robots Build With Bricks, 13. Februar 2014) Das dezentral koordinierte Schwarmsystem zeigt sich so robust, dass das Bauwerk selbst dann planmäßig fertiggestellt werden kann, wenn einzelne Roboter ausfallen oder auch Bausteine wieder entfernt werden. Möglicherweise ist das ein Weg, Roboter zur Selbstständigkeit zu erziehen, sodass sie auch fernab menschlichen Zugriffs auf widrige Situationen reagieren und weiter ihre Arbeit verrichten können. Auf diese Weise sei der selbstständige Bau von Pionier-Infrastruktur zur späteren Besiedelung fremder Planeten denkbar, so Werfel. Doch man muss nicht unbedingt in fremde Welten schweifen, um einen Geschmack der Mobilität von übermorgen zu bekommen. Google und praktisch alle Autobauer arbeiten bereits heute an autonomen Fahrsystemen. Die ersten Systeme sollen 2020 auf den Markt kommen. Das zeigt, in welche Richtung sich die Roboter- und Drohnentechnologie gerade entwickelt. (Stand: 17. März 2014) Drohnen: mehr als Spionage und Spielzeug Prinzipiell ist eine Drohne ein unbemanntes Objekt, das sich autonom oder via Fernsteuerung über Land, Wasser oder in der Luft fortbewegen kann. Bei vielen dürften die ersten Assoziationen im Zusammenhang mit Drohnen militärischer Natur sein. Dabei kursieren im Internet bereits zahlreiche Videos von Hobbypiloten, die per Smartphone Fluggeräte steuern, an denen Kameras montiert sind. Vorprogrammierte Abläufe erlauben teils atemberaubende Manöver wie Loopings auf Knopfdruck. Selbst im Sport können sich Drohnen nützlich machen: Spiegel Online berichtete Anfang März 2014, dass eine schwedische Zweitliga Frauen- Fußballmannschaft die aufschlussreiche Vogelperspektive einer Videodrohne zur taktischen Schulung im Training einsetzt. Frankreich hat bereits 2012 als weltweit erstes Land seinen Luftraum teilweise zur Entwicklung ziviler Drohnen geöffnet, sodass Drohnen beispielsweise landwirtschaftliche Parzellen in entsprechender Höhe überfliegen können. Die europäische Flugsicherheitsbehörde EASA hat Anfang des Jahres einer spanischen Drohne, die unter anderem zur Früherkennung von Waldbränden und zur Überwachung von Plantagen und Viehweiden entwickelt wurde, die Flugerlaubnis erteilt. (Stand: 17. März 2014) Der Fortschritt künstlicher Intelligenz erweitert die Einsatzmöglichkeiten von Robotern und Drohnen, was auch für neue Arbeitsplätze sorgen könnte. Eine US-amerikanische Studie im Auftrag der Association for Unmanned Vehicle Systems International kommt zu dem Schluss, dass durch den Einsatz von Robotik in den USA innerhalb von drei Jahren neue Arbeitsplätze entstehen könnten. Einem Bericht des Handelsblatts zufolge sieht der deutsche Verband UAV-DACH ähnliches Potenzial in Deutschland. (Stand: 17. März 2014) Imposantes Wertschöpfungspotenzial Roboter haben ohnehin schon längst Einzug in die industrielle Produktion gehalten. Derzeit stehen in Deutschland laut Maschinenbauverband VDMA etwa Roboter in den Werkhallen. Sie entlasten Arbeiter, senken Arbeitskosten, erhöhen die Sicherheit und steigern die Produktivität. Doch das Wirtschaftspotenzial ist laut einer im Mai 2013 veröffentlichten Studie des McKinsey Global Institute noch längst nicht ausgeschöpft. Bereits ab dem Jahr 2025 könnte demnach der Einsatz fortgeschrittener Roboter Werte in Höhe von 1,7 bis 4,5 Billionen US-Dollar pro Jahr schaffen. (Quelle: McKinsey Global Institute Disruptive technologies: Advances that will transform life, business, and the global economy, Mai 2013) Anbieter von Robotern und automatisierten Produktionsanlagen dürften das gerne hören, könnte ihnen das doch auf Jahre hinaus volle Auftragsbücher sichern. Dabei können sich einige Branchenvertreter schon heute nicht über mangelnde Beschäftigung beschweren. Mitte Februar 2014 veröffentlichte beispielsweise das in Augsburg beheimatete MDAX-Unternehmen KUKA vorläufige Geschäftszahlen für das Jahr Bei 2 UBS KeyInvestbriefing

3 Fotos: burnel11/ fotolia.com; MLenny / istockphoto.com, Maksim Dubinsky/shutterstock.com einem Umsatz von 1,77 Milliarden Euro wies KUKA ein Ergebnis vor Zinsen und Steuern von 120,7 Millionen Euro aus. Gegenüber 2012 entspricht das einer Gewinnsteigerung von 9,7 Prozent. (Stand: 17. März 2014)** Zukunftsbranche in einem einzigen Index KUKA ist das einzige deutsche Unternehmen im Solactive Robotics and Drones Total Return Index, dessen Wertentwicklung in Euro ohne Währungsabsicherung nach Abzug der Managementgebühr von 0,75 Prozent p. a. durch das Open End Index- Zertifikat (WKN UBS0RD) abgebildet wird. Insgesamt sind im Index neun Aktienunternehmen enthalten, die auf die Entwicklung und Produktion von Robotern und unbemannten Luftfahrzeugen spezialisiert sind. Mindestens zwei Indexüberprüfungen pro Jahr, die sich nach qualitativen und quantitativen Kriterien richten, sollen dafür sorgen, dass dies auch weiter so bleibt. Unter bestimmten Voraussetzungen ermöglicht darüber hinaus die sogenannte Fast-Entry- Regel außerplanmäßige Indexaufnahmen. (Stand: 17. März 2014) Mitglieder des Solactive Robotics and Drones Total Return Index Derzeit erfüllen neun Unternehmen die im Text genannten Qualitätskriterien zur Aufnahme in den Index. Im Einzelnen sind dies: Unternehmen Land Marktkapitalisierung (USD) Indexgewicht irobot USA 1,23 Mrd. 17,7 % Intuitive Surgical USA 17,32 Mrd. 16,4 % FANUC Japan 40,69 Mrd. 15,6 % KUKA Deutschland 1,66 Mrd. 15,6 % COGNEX USA 3,20 Mrd. 15,0 % Accuray USA 0,73 Mrd. 5,2 % AeroVironment USA 0,70 Mrd. 4,9 % Mazor Robotics Limited Israel 0,50 Mrd. 4,8 % Adept Technology USA 0,18 Mrd. 4,8 % Quelle: Solactive, Bloomberg I Stand: Anlagecheck * Chancen Aktiengebundene Partizipation an den Wachstumspotenzialen der Robotik- und Drohnenbranche. Transparente und zielgerichtete Indexkonzeption, die jederzeit auch neue Indexmitglieder berücksichtigen kann, um im Index zeitnah auf die Dynamik der Entwicklung im Robotik- und Drohnenbereich reagieren zu können. Automatische Selektion der Indexmitglieder, denen durch den Robotik- und Drohnenbereich ein besonderes Wachstumspotenzial zugetraut werden kann. Diversifizierung durch mehrere Aktien aus dem Robotik- und Drohnenbereich mit einer regulären Indexüberprüfung zweimal im Jahr. Risiken Kein Kapitalschutz: Der Anleger trägt das Risiko, sein eingesetztes Kapital zu verlieren, wenn sich der Kurs des zugrunde liegenden Index verschlechtert. Der Robotik- und Drohnenbereich ist ein relativ junger Wirtschaftsbereich, von dem noch nicht feststeht, ob sich die in ihn gesetzten Hoffnungen realisieren und welche Unternehmen sich tatsächlich durchsetzen werden. Währungsrisiko, das daraus resultiert, dass im Index enthaltene Werte in anderen Währungen als dem Euro, der Währung des Index und des Zertifikats, gehandelt werden, was den Wert des Zertifikats nachteilig beeinflussen kann. UBS OPEN END INDEX-ZERTIFIKAT AUF DEN SOLACTIVE ROBOTICS AND DRONES Total REturn INDEX (EUR) * Basiswert WKN ISIN Managementgebühr Währungsabsicherung Emissionsdatum Solactive Robotics and Drones TR Index (EUR) UBS0RD DE000UBS0RD9 0,75 % p. a. nein Aktuelle Kurse, rechtlich ausschließlich maßgebliche Wertpapierprospekte und Performance-Reports unter Eingabe der WKN auf * Bitte lesen Sie auch unsere allgemeinen und rechtlichen Hinweise für Anleger und informieren Sie sich über die produktbezogenen Risiken auf Seite 7. Quelle: UBS I Stand: ** Vergangene Wertentwicklungen sind keine verlässliche Indikation für zukünftige Wertentwicklungen. Bitte lesen Sie auch unsere allgemeinen und rechtlichen Hinweise für Anleger und informieren Sie sich über die produktbezogenen Risiken auf Seite 7. UBS KeyInvestbriefing

4 Klare Verhältnisse von Anfang an UBS Kapitalschutz-Zertifikate bewegen sich im Spannungsfeld zwischen dem Bedürfnis von Anlegern nach Sicherheit und ihren Hoffnungen auf Kursgewinne. Denn am Laufzeitende bieten sie einen vollständigen Kapitalschutz des Nominalbetrags und partizipieren zugleich an einem ausgewählten Aktienindex. Gewinne laufen lassen und Verluste begrenzen. Das ist wohl eine der bekanntesten Börsenregeln überhaupt. Zumindest in den vergangenen Jahren, als Aktien eine wahre Achterbahnfahrt vollführten, scheint die Aussage ihre Berechtigung gehabt zu haben. Im Jahr 2008 erlebte der Aktienmarkt wegen der Finanzkrise einen massiven Kurseinbruch der DAX beispielsweise halbierte sich damals. Doch heute scheint das Schnee von gestern, da der DAX bereits im Januar 2014 ein neues Allzeithoch bei 9.794,05 Punkten markierte. Natürlich stellen vergangene Wertentwicklungen keine Indikation für künftige Wertentwicklungen dar. Doch welcher Anleger wünscht sich nicht, von ausgeprägten Kursbewegungen nach oben zu profitieren, gleichzeitig aber nach unten abgesichert zu sein? (Stand: 17. März 2014, Quelle: Bloomberg) Es stellt sich allerdings die Frage, wie Anleger in der Hitze des Gefechts, wenn Aktienkurse stark schwanken, einen kühlen Kopf bewahren können. An dieser Stelle könnten UBS Kapitalschutz-Zertifikate eventuell eine geeignete Antwort liefern. Sie bieten zum Laufzeitende einen vollständigen Kapitalschutz des Nennbetrags von 100 Euro und halten zugleich die Chance offen, an Kursanstiegen am Aktienmarkt teilzuhaben Einfache Struktur für leichte Handhabung Besonders erfreulich ist, dass das Produktkonzept schnell erklärt ist: Jedes UBS Kapitalschutz-Zertifikat bezieht sich auf einen ausgewählten Aktienindex, zum Beispiel auf den DAX. Steigt der Index von seinem Startniveau aus, nimmt das Produkt daran zum Laufzeitende entsprechend des Partizipationsfaktors teil. Fällt der Index von seinem Startniveau aus, wird ein UBS Kapitalschutz-Zertifikat am Laufzeitende dennoch mindestens zum Nennbetrag von 100 Euro getilgt. Das simple Produktkonzept hat handfeste praktische Vorteile. Anleger können jederzeit während der Laufzeit ganz einfach ausrechnen, was Sie zum Laufzeitende selbst bei einem Totalverlust des zugrunde liegenden Aktienindex erwarten können. Wenn ein UBS Kapitalschutz- Zertifikat zu einem bestimmten Zeitpunkt für mehr als 100 Euro angeboten wird, können Käufer höchstens das Aufgeld also den Betrag, der 100 Euro übersteigt zum Laufzeitende verlieren. Bei einem Kaufkurs von 105 Euro kann ein Zertifikat am Laufzeitende also 5 Euro verlieren, wenn der Index einen Kursrückgang hinnehmen muss. Ist ein Zertifikat hingegen mit einem Abschlag erhältlich und kostet weniger als 100 Euro, ergibt sich hieraus ein Mindestgewinn.** Partizipationsfaktor wird bei der Emission festgelegt Der Partizipationsfaktor wird produktspezifisch bereits bei Emission festgelegt und liegt unter Umständen unterhalb des Werts von 1,0. Bei einem Partizipationsfaktor von 0,8 erfolgt beispielsweise am Laufzeitende bei einem Indexanstieg von 25 Prozent eine Tilgung von 120 Euro, was 20 Prozent (= 25 Prozent x 0,8) mehr als der Nominalbetrag ist. Auf diese Weise können Investoren mit UBS Kapitalschutz-Zertifikaten ihre Kursgewinnchancen am Aktienmarkt wahren, ohne jedoch zu viel Risiko eingehen zu müssen. 4 UBS KeyInvestbriefing

5 Direktinvestment und UBS Kapitalschutz-Zertifikat zum Laufzeitende */** Beispielhafte Entwicklung in verschiedenen Szenarien Indexentwicklung Direktinvestment Rückzahlung Ihre volle Wirkung entfalten UBS Kapitalschutz- Zertifikate allerdings erst am Ende der Laufzeit. Zwischenzeitliche Indexbewegungen während der Laufzeit werden in der Regel nicht in vollem Umfang die Wirkung zeigen, die entsprechend des Rückzahlungsprofils zu erwarten wäre. Das gilt sowohl hinsichtlich des Kapitalschutzes als auch hinsichtlich des Partizipationsgrades. Deshalb kann auch nicht ausgeschlossen werden, dass der Kaufkurs eines Zertifikats während der Laufzeit unter die Mindestrückzahlung von 100 Euro abrutscht zum Beispiel in Reaktion auf einen starken Kursverlust des zugrunde liegenden Index. In diesem Fall würde sich der Kurs des UBS Kapitalschutz-Zertifikats am Wert einer Nullkuponanleihe mit gleicher Restlaufzeit orientieren. Etwaige Differenzen zum Auszahlungsprofil bauen sich bis zum Laufzeitende komplett ab. Wie das Beispiel zeigt, übt die Entwicklung des zugrunde liegenden Index gewöhnlich einen großen Einfluss auf den Wert von UBS Kapitalschutz-Zertifikaten aus. Doch es gibt noch weitere Marktgrößen, die nicht zu vernachlässigen sind, unter anderem das Marktzinsniveau und die Aktienvolatilität. Auf Marktzinsveränderungen reagieren Kapitalschutz-Zertifikate ähnlich wie An UBS Kapitalschutz-Zertifikat Rückzahlung Rendite** % ,8 % - 75 % ,8 % - 50 % ,8 % - 25 % ,8 % 0 % ,8 % 25 % ,3 % 50 % ,3 % 75 % ,4 % 100 % ,4 % 125 % ,5 % 150 % ,5 % Im Vergleich zu einem Direktinvestment kann das UBS Kapitalschutz-Zertifikat dank des Kapitalschutzes bei Indexverlusten seinen Wert besser halten. Im Gegenzug ist das exemplarisch im Chart dargestellte UBS Kapitalschutz-Zertifikat an positiven Indexentwicklungen mit dem Partizipationsfaktor von 0,8 unterproportional beteiligt. Die Berechnung der Rendite basiert ohne Berücksichtigung produktexterner Kosten Dritter auf der Annahme, dass das UBS Kapitalschutz-Zertifikat zu 105 Euro gekauft wurde und bis zum Laufzeitende gehalten wird. leihen: Steigende Marktzinsen wirken sich entsprechend preissenkend und fallende Marktzinsen preissteigernd aus. Hohe implizite Aktienvolatilitäten wirken sich auf UBS Kapitalschutz-Zertifikate ebenfalls kurssteigernd aus. Niedrige Volatilitäten hingegen drücken tendenziell auf den Kurs von UBS Kapitalschutz-Zertifikaten. UBS als Emittentin: Kapitalstärke und gute Bonität Käufer eines UBS Kapitalschutz-Zertifikats tragen das Emittentenrisiko, sodass das eingesetzte Kapital im Falle der Insolvenz der Emittentin unabhängig von der Entwicklung des zugrunde liegenden Aktienindex verloren gehen kann. UBS gehört zu den kapitalkräftigsten Banken weltweit mit einer BIZ-Kernkapitalquote (Tier 1) von 21,3 Prozent und einer Marktkapitalisierung von mehr als 54,8 Milliarden Schweizer Franken sowie einem verwalteten Vermögen von Milliarden Schweizer Franken per 31. Dezember Die langfristig gute Bonität und Kapitalstärke von UBS wird durch namhafte Rating-Agenturen (Standard & Poor s: A, Moody s: A2, Fitch: A) bestätigt. (Stand: 17. März 2014) Anlagecheck * Chancen Kapitalschutz: Am Laufzeitende bekommt der Anleger mindestens 100 Euro je UBS Kapitalschutz-Zertifikat zurückbezahlt. Partizipation: An möglichen Kursgewinnen des jeweiligen Aktienindex sind UBS Kapitalschutz-Zertifikate ohne Kursbegrenzung (Cap) entsprechend des produktspezifischen Partizipationsfaktors beteiligt. Flexibilität: Grundsätzlich ist ein börsentäglicher An- und Verkauf möglich. Risiken Verlust eines eventuellen Aufgelds: Kostet ein UBS Kapitalschutz-Zertifikat zum Kaufzeitpunkt mehr als 100 Euro, ist die Differenz ohne Berücksichtigung produktexterner Kosten Dritter der Betrag, der zum Laufzeitende verloren gehen kann. Um einen Verlust auf das investierte Kapital zu vermeiden, muss der zugrunde liegende Index entsprechend des produktspezifischen Partizipationsfaktors ein etwaig bezahltes Aufgeld zunächst durch einen Kursanstieg ausgleichen. Laufzeitbetrachtung: Der Kapitalschutz zu 100 Euro je UBS Kapitalschutz-Zertifikat bezieht sich nur auf eine Haltedauer über die gesamte Laufzeit. Bei einem vorzeitigen Verkauf kann es zu einem Verlust kommen, der das beim Kauf bezahlte Aufgeld übersteigen kann. Dividenden werden nicht an Zertifikat- Inhaber ausgeschüttet (maximal kann die Netto-Dividende in den Index reinvestiert werden). Emittentenrisiko: Der Anleger trägt bei Zertifikaten das Adressausfallrisiko der jeweiligen Emittentin und damit das Risiko, das eingesetzte Kapital im Falle der Insolvenz der Emittentin unabhängig von der Wertentwicklung des zugrunde liegenden Aktienindex zu verlieren. Die Emittentin beabsichtigt, für eine börsentägliche (außerbörsliche) Liquidität in normalen Marktphasen zu sorgen. Investoren sollten jedoch beachten, dass ein Verkauf des Zertifikats gegebenenfalls nicht zu jedem Zeitpunkt möglich ist. Die Emittentin ist gemäß Zertifikatsbedingungen unter bestimmten Voraussetzungen zur Kündigung des Zertifikats berechtigt. Weitere Informationen finden Sie im Wertpapierprospekt. Auszahlungsprofil am Laufzeitende */** Rückzahlung in Euro Fotos: contrastwerkstatt; rasstock/fotolia.com Indexentwicklung in Prozent * Bitte lesen Sie auch unsere allgemeinen und rechtlichen Hinweise für Anleger auf Seite 7. Quelle: UBS, Stand: ** Bitte beachten Sie auch unsere Hinweise zu Renditen am Ende des Dokuments. Die Beispielzahlen dienen ohne Berücksichtigung produktexterner Kosten Dritter ausschließlich Anschauungszwecken UBS Kapitalschutz-Zertifikat mit exemplarischem Partizipationsfaktor von 0,8 Direktinvestment UBS KeyInvestbriefing

6 Malte Mielke (links) und Manjo Golsch: Zwei von 30 Teilnehmern der UBS Trading Masters, die sich beim Live-Event in Frankfurt vor Ort weiterbilden, die Börse besichtigen und gemeinsam mit den anderen Mitspielern kochen konnten. Mein Traum ist es, selbstständiger Daytrader zu werden Die UBS Trading Masters sind mehr als ein Börsenspiel. Das hat die dritte Staffel erneut bewiesen. Denn neben der Chance auf attraktive Preise, darunter ein Porsche Boxster, erhielten die Teilnehmer kostenlos eine komplette Trading aus bildung: Professionelle Coaches vermittelten in 25 Webinaren Wissen für Ein steiger und Fortgeschrittene, Präsenzveranstaltungen für die besten Mitspieler rundeten das Ausbildungsprogramm ab. Und nicht nur das: Zugleich regten die Events auch zum Erfahrungsaustausch an und schufen ein Gemeinschaftsgefühl unter den Teilnehmern. KeyInvest hat mit zwei Top-30-Tradern gesprochen über Strategien, das Umgehen von Fallen auf dem Weg zum Erfolg und neu gesetzte Ziele. Herr Mielke, Herr Golsch, warum haben Sie sich entschlossen, an den Trading Masters teilzunehmen? Malte Mielke (29, Nickname Inku ): Ich bin in diesem Jahr schon das dritte Mal dabei. Ich habe eigentlich kein Interesse an Börsenspielen, weil sie oft zu sehr darauf ausgelegt sind, mit einem riskanten All-In-Trade hohe Gewinne zu erzielen. Bei den Trading Masters ist das anders. Ich bin sehr froh darüber, dass die Trading Masters versuchen, bei den Teilnehmern einen Lerneffekt zu bewirken. Manjo Golsch (38, Nickname Xanto88 ): Ich habe mich schon länger für die Börse interessiert, einige Bücher gelesen und dann gedacht, ich sollte mit meinem Wissen einfach mal bei einem Contest mitmachen. Dann bin ich auf die Trading Masters gestoßen und wollte einfach einmal schauen, wie weit ich komme. Das hat aber zunächst gar nicht so gut geklappt. Wo lag das Problem? Golsch: Ich habe zunächst ausschließlich Aktien gekauft und damit auch kleine Gewinne und Verluste erzielt 30 Euro hier, 50 Euro da. Dann habe ich irgendwann gesehen, dass andere Spieler deutlich erfolgreicher waren, mit Euro Gewinn und mehr. Daraufhin habe ich mir die gesamte Produktpalette angeschaut, die zur Verfügung steht und Hebelprodukte wie Optionsscheine und Turbo-Optionsscheine überhaupt erst kennengelernt. Dann lief es besser. Worauf kommt es Ihrer Meinung nach an, wenn man erfolgreich traden will? Golsch: Dass man in der Lage ist, Strategien zu entwickeln und diese Strategien auch umzustellen, wenn man sieht, dass sie nicht funktionieren. Zudem ist wichtig, dass man Geduld aufbringt anstatt auf schnelle Gewinne durch wildes Zocken zu schielen. Mielke: Ich finde die psychologische Ebene auch sehr wichtig. Mir haben die Webinare gerade in dieser Hinsicht geholfen. Irgendwann hat es Klick gemacht, und ich habe verstanden, dass ich so kleine Positionsgrößen wählen muss, dass mir Verluste wirklich nichts mehr ausmachen. Bei den Trading Masters haben Sie mit virtuellem Geld gespielt. Ist Ihr Erfolg nun auch Ansporn für Sie, mit einem realen Depot zu traden? Mielke: Ja, mein Traum ist es, selbstständiger Daytrader zu werden. Das wäre für mich das Größte. Auf dem Weg dahin versuche ich, mein Gehalt aufzubessern, so gut es geht. Golsch: Ich habe bisher noch nie mit echtem Geld gehandelt. Aber das möchte ich jetzt in jedem Fall einmal in Angriff nehmen. Foto: UBS 6 UBS KeyInvestbriefing

7 Allgemeine und rechtliche Hinweise für Anleger An einigen Stellen im vorliegenden Magazin informieren wir Sie über die Ausstattungsmerkmale, Chancen und Risiken von strukturierten Produkten. Rechtlich gesehen handelt es sich bei Zertifikaten um Inhaberschuldverschreibungen. Anleger tragen daher das Adressausfallrisiko der Emittentin. Das bedeutet, jeder Inhaber eines Zertifikats kann von der Emittentin die Zahlung der aus dem Zertifikat geschuldeten Beträge beziehungsweise Erfüllung sonstiger Leistungspflichten nach den Zertifikatsbedingungen verlangen, die rechtlich maßgeblich ausschließlich im jeweiligen Wertpapierprospekt beschrieben sind, der bei Interesse bei der UBS Limited c/o UBS Deutschland AG, Postfach , Frankfurt am Main, angefordert werden kann. UBS KeyInvest Magazin ist keine Finanzanalyse Die vorliegende Werbemitteilung genügt nicht allen gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen und unterliegt nicht einem Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Finanzanalysen. Auszahlungsstruktur trifft nur am Laufzeitende zu Grundsätzlich sind der Ausgestaltung von strukturierten Produkten (wie Zertifikaten) kaum Grenzen gesetzt. Die Produktstrukturen reichen von Kapitalschutz über Renditeoptimierung und Partizipation bis hin zu Hebelprodukten. Die beschriebenen Auszahlungsstrukturen der einzelnen Produkttypen beziehen sich dabei in der Regel ausschließlich auf das Laufzeitende. Die Tilgung eines Zertifikats (entsprechend der jeweiligen Produktstruktur) ist dabei an die Wertentwicklung eines Basiswerts (Underlying) gekoppelt. Als Basiswert können zum Beispiel Aktien, Anleihen, Währungen, Rohstoffe, Baskets und Indizes dienen. Kosten und Gebühren schmälern die Rendite Tatsächliche Kosten wie z. B. Gebühren, Provisionen und andere Entgelte, die nicht bei der Emittentin oder Anbieterin anfallen, sind hier nicht berücksichtigt und wirken sich negativ auf die Rendite aus. Beispiel: Bei einer Anlagesumme von z. B EUR sind beispielhaft angenommene Gesamtkosten in Höhe von 1,2 % zu berücksichtigen (Verwahrung und Verwaltung, z. B. 0,20 %, inkl. MwSt., sowie einmalige Transaktionsentgelte, z. B. 1,0 % für Kauf und Verkauf des Produktes). Die Bruttowertentwicklung der Anlagesumme verringert sich durch diese Kosten mit den beispielhaft angenommenen Sätzen bei beispielhaft unterstellter Laufzeit und/oder Haltedauer des Produktes. Bei 1-jähriger Laufzeit und/oder Haltedauer verringert sich die Bruttowertentwicklung um 1,2 % p. a., bei 5-jähriger Laufzeit und/oder Haltedauer um 0,24 % p. a. Die tatsächliche Laufzeit und/oder Haltedauer kann je nach Produkt und/oder Anlagehorizont des Investors variieren. Preis- und Leistungsnachweis beachten Die tatsächlich allgemein gültigen beziehungsweise individuell vereinbarten Entgelte ergeben sich aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis beziehungsweise der individuellen Vereinbarung mit Ihrer Bank/Ihrem Broker und ändern das beispielhaft aufgeführte Ergebnis. Unser Tipp: Erkundigen Sie sich vor einem Kauf bei Ihrer Bank/Ihrem Broker über die tatsächlich anfallenden Gebühren/Kosten. Vergangenheitswerte lassen keine zuverlässige Prognose für die Zukunft zu Im Magazin erwähnte frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen können zwar bei einer Anlageentscheidung unterstützen, sind allerdings keine verlässlichen Indikatoren für die zukünftige Wertentwicklung. Diese kann teilweise deutlich von den bisherigen Erfahrungswerten abweichen. Steuerliche Situation muss individuell betrachtet werden Die steuerliche Situation jedes Anlegers ist individuell und kann sich ändern. Ähnliches gilt auch für die Informationen, die wir Ihnen zur steuerlichen Behandlung von Zertifikaten an die Hand geben. Wir können im Magazin nur allgemeingültige Hinweise zur steuerlichen Behandlung von Gewinnen mit strukturierten Produkten geben. Grundsätzlich ist die steuerliche Behandlung von Ihrer individuellen Situation abhängig und kann sich künftig ändern. Kursbestimmende Faktoren während der Laufzeit Während der Laufzeit sind Zertifikate allgemeinen Markteinflüssen unterworfen, die ihren Wert beeinflussen können und selbst dann zu Kursverlusten führen können, wenn sich der zugrunde liegende Basiswert tendenziell in die (für die Produktstruktur vorgesehene) richtige Richtung bewegt. Hierzu zählen neben der Entwicklung des zugrunde liegenden Basiswerts beispielsweise Veränderungen der Volatilität, des Zinsniveaus oder der Ablauf der verbleibenden Restlaufzeit. Marktstörungen können nicht ausgeschlossen werden Die Emittentin beabsichtigt, bei den vorgestellten eigenemittierten strukturierten Produkten in normalen Marktphasen für eine börsentägliche (außerbörsliche) Liquidität zu sorgen. Investoren sollten jedoch beachten, dass ein Verkauf eines solchen Produkts gegebenenfalls nicht zu jedem Zeitpunkt möglich ist. Weitere Informationen Schon diese kurze Darstellung zeigt, dass Zertifikate ein großes Spektrum an möglichen Finanzlösungen abdecken. Daraus ergeben sich spezifische Chancen und Risiken, die Sie kennen sollten. Prinzipiell sollten Sie sich eine eigene Produkt- und Marktmeinung bilden, bevor Sie investieren. Sie sollten dabei ausschließlich auf Produkte setzen, deren Funktions weise Sie sowohl kennen als auch verstehen. Dabei helfen zum einen die Informationen, die Sie auf der Internetseite erhalten, und zum anderen unsere UBS Kunden-Hotline unter der Rufnummer (keine Anlageberatung). Produktbezogene Risiken Risiken bei Index-Zertifikaten Kein Kapitalschutz: Die Wertentwicklung eines Index-Zertifikats hängt maßgeblich von der Kursentwicklung des jeweils zugrunde liegenden Basiswerts (z. B. Index) ab. Neigt der Basiswert zur Kursschwäche, kommt es beim Zertifikat zu Verlusten. Weicht die Handelswährung des Basiswerts vom Euro, der üblichen Handelswährung von UBS-Produkten in Deutschland, ab (Fremdwährung), belastet eine Abwertung dieser Fremdwährung gegenüber dem Euro die Entwicklung des Euro-Werts des Produkts (und kann auch zu Verlusten führen), sofern in die Produktstruktur keine (Quanto-)Währungsabsicherung integriert ist. Im Fall einer Insolvenz der Emittentin besteht unabhängig von der Wertentwicklung des Basiswerts das Risiko des Totalverlusts des eingesetzten Kapitals. Dividenden werden nicht an Zertifikat-Inhaber ausgeschüttet (maximal kann die Netto-Dividende in den Index reinvestiert werden). Die Emittentin ist unter bestimmten Voraussetzungen zur Kündigung des Zertifikats berechtigt. Weitere Informationen finden Sie im Wertpapierprospekt. Rechtlicher Hinweis Die Werbemitteilung unterliegt ausschließlich deutschem Recht. Die Werbemitteilung dient lediglich allgemeinen Zwecken und stellt keineswegs eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren, Derivaten oder Finanzdienstleistungen dar. Sie berücksichtigt weder spezielle Anlageziele noch die finanzielle Situation oder besondere Bedürfnisse des Empfängers und ersetzt keine eingehende Beratung mit weiteren zeitnahen Informationen. UBS erteilt keine Steuerberatung. Wir raten Ihnen, vor einer möglichen Investition Ihren Anlage-, Steuer- oder Rechtsberater bezüglich möglicher einschließlich steuertechnischer Auswirkungen einer Investition zu konsultieren. Die in dieser Werbemitteilung verwendeten Informationen beruhen auf Quellen, die UBS Limited für verlässlich hält. Eine Gewähr für deren Richtigkeit und Vollständigkeit kann UBS Limited jedoch nicht übernehmen. UBS Limited übernimmt keinerlei Haftung für die Verwendung dieser Werbemitteilung oder deren Inhalt. Die darin enthaltenen produktspezifischen Informationen basieren auf Angaben, die dem Wertpapierprospekt entnommen sind. Rechtlich maßgeblich ist jedoch nur der Wertpapierprospekt, der bei Interesse bei UBS Limited c/o UBS Deutschland AG, Postfach , Frankfurt am Main, angefordert werden kann. Die vorliegende Werbemitteilung sollte daher nur in Verbindung mit diesem gelesen werden. Weitere Informationen sind auf Anfrage erhältlich. Die beschriebenen Finanzinstrumente dürfen außerhalb Deutschlands nur angeboten oder vertrieben werden, wenn dies nach den jeweils geltenden Rechtsvorschriften zulässig ist. Insbesondere dürfen sie die beschriebenen Finanzinstrumente weder mittelbar noch unmittelbar in den Vereinigten Staaten von Amerika oder U.S.-Personen oder Privatpersonen im Vereinigten Königreich angeboten, verkauft oder geliefert werden. Ohne Genehmigung der UBS Limited darf die vorliegende Werbemitteilung einschließlich aller ihrer Teile weder vervielfältigt noch verteilt werden. UBS Limited untersagt ausdrücklich die Weiterleitung der vorliegenden Werbemitteilung sei es über das Internet oder anderweitig und übernimmt keine Haftung für diesbezügliche Handlungen Dritter. Diese Werbemitteilung enthält Inhalte Dritter und Links zu Webseiten Dritter. Diese Inhalte und Links dienen ausschließlich der Benutzerfreundlichkeit und Information. UBS besitzt keine Kontrolle über die Inhalte oder Webseiten Dritter, übernimmt keinerlei Verantwortung oder Gewähr für diese Inhalte oder Webseiten und macht diesbezüglich keinerlei Zusicherungen. Dies schließt unter anderem die Richtigkeit, den Inhalt, die Qualität oder die Aktualität dieser Webseiten ein. Erscheinungsweise unregelmäßig, Copyright by UBS AG. Wiedergabe, auch auszugsweise, nur unter Quellenangabe gestattet. Alle Angaben ohne Gewähr. UBS Alle Rechte vorbehalten. Markenrechtliche Hinweise Der EURO STOXX 50 und seine Marken sind geistiges Eigentum der STOXX Limited, Zürich, Schweiz (der Lizenzgeber ), welches unter Lizenz gebraucht wird. Die auf dem Index basierenden Wertpapiere sind in keiner Weise von dem Lizenzgeber gefördert, herausgegeben, verkauft oder beworben, und der Lizenzgeber trägt diesbezüglich keinerlei Haftung STOXX Limited. Alle Rechte vorbehalten. Die Bezeichnung DAX ist eine eingetragene Marke der Deutsche Börse AG. S&P 500 ist ein eingetragenes Warenzeichen der McGraw-Hill Inc. Nikkei 225 ist Eigentum der Nihon Keizai Shimbun Inc. EPRA-Index ist eine eingetragene Marke von EPRA. MSCI World 2001 Morgan Stanley Capital International Inc. Alle Rechte vorbehalten FTSE International Limited ( FTSE ). Alle Rechte vorbehalten. FTSE TM ist ein Warenzeichen der London Stock Exchange Limited und The Financial Times Limited und wird durch FTSE unter Lizenz verwendet. UBS KeyInvestbriefing

8 Quadcopter zu gewinnen! Die UBS Trading Masters sind nicht bloß ein Börsenspiel, sondern nennen sich zu Recht die Akademie des Erfolgs weil die Teilnehmer hier neben Spaß an der Börse auch eine Menge Wissen mitnehmen können. Ganz ohne Anstrengung ist das aber nicht zu haben. Deshalb stehen für die Teinehmer regelmäßig Wissenstests an. Drei Original-Fragen aus diesen Tests präsentieren wir Ihnen hier. Können Sie sie beantworten? Falls ja, soll Ihre Mühe auch nicht umsonst sein: Wir verlosen eine Parrot AR.Drone 2.0 Power Edition. Dieser Quadcopter kann intuitiv mit Smartphone oder Tablet gesteuert werden und nimmt im Flug hochauflösende Videos auf, die Sie auf einfache Weise online teilen können. Die Fragen: Einsendeschluss 30. April 2014 Der Bidkurs a) wird auch als Briefkurs bezeichnet b) ist ein anderer Begriff für den letzten Kurs c) ist ausschlaggebend für den Käufer d) wird auch als Geldkurs bezeichnet Das Moneymanagement beschäftigt sich mit a) der Wahl des richtigen Einstiegs b) der Wahl des richtigen Ausstiegs c) der Wahl des richtigen Trademanagements (Stopploss, Teilausstiege ) d) der Wahl der richtigen Positionsgröße Wie heißt die kleinste Zeiteinheit, in der Charts angeschaut werden können? a) Monatscharts b) Stundencharts c) Tickcharts Name Telefon Straße PLZ Ort Bitte senden Sie Ihre Lösung per Post, Fax oder an: UBS Deutschland AG Equity Derivatives Bockenheimer Landstraße Frankfurt am Main Telefax: oder geben Sie den Coupon am UBS-Stand auf der Messe Invest in Stuttgart ab. Von der Teilnahme an diesem Gewinnspiel sind alle Mitarbeiter der UBS Deutschland AG und sonstiger Konzerngesellschaften der UBS AG Zürich / Basel ausgeschlossen. Dies gilt auch für alle externen Personen, die zum Zeitpunkt der Auslosung bei der UBS Deutschland AG oder einer anderen Konzerngesellschaft der UBS AG beschäftigt sind. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Impressum Herausgeber UBS Limited c/o UBS Deutschland AG Equity Derivatives Bockenheimer Landstraße Frankfurt am Main Telefon: Telefax: Verantwortlich Marc Klein, Director, UBS Limited Marcel Langer, Director, UBS Deutschland AG 1 Keine Anlageberatung Redaktion und Gestaltung ergo Unternehmenskommunikation GmbH & Co. KG Venloer Straße Köln Artdirektion & Grafik Bodo Brandes Druck Volkhardt Caruna Medien GmbH & Co. KG Copyright by UBS Deutschland AG, Alle Angaben ohne Gewähr, Wiedergabe, auch auszugsweise, nur unter Quellenangabe gestattet UBS Limited ist eine Tochtergesellschaft von UBS AG. UBS Limited, Niederlassung Deutschland, Bockenheimer Landstraße 2 4, D Frankfurt am Main, ist eingetragen beim Amtsgericht Frankfurt am Main unter der Handelsregisternummer HRB UBS Limited ist eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung, registriert in England und Wales im Companies House (company number ) unter der Adresse 1 Finsbury Avenue, London, EC2M 2PP, Großbritannien. UBS Limited ist durch die Prudential Regulation Authority zugelassen. Reguliert und beaufsichtigt wird sie durch die Financial Conduct Authority sowie durch die Prudential Regulation Authority. Mitglieder des Verwaltungsrats: Richard W J Hardie (Vorsitzender), Sally A James (Stellvertretender Vorsitzender), Michael J Cassidy, John H Tattersall, J Mark Yallop, Philip J Allison, Vanessa A Bailey, Anna M I Haemmerli, James W Hartop, Julian V Ozanne, Duncan G Rodgers und Wayne Lawson-Turnbull. Foto: Parrot 8 UBS KeyInvestbriefing

UBS Kapitalschutz-Zertifikate: Solider Kapitalschutz für aktienbasierte Investments

UBS Kapitalschutz-Zertifikate: Solider Kapitalschutz für aktienbasierte Investments ab UBS KeyInvest Für UBS Marketingzwecke UBS Kapitalschutz-Zertifikate: Solider Kapitalschutz für aktienbasierte Investments Mehr Informationen: www.keyinvest.de Tel.: 0800 800 0404 (keine Anlageberatung)

Mehr

Weltspartags-Wochen! Gut aufgestellt mit den Zertifikaten der DekaBank.

Weltspartags-Wochen! Gut aufgestellt mit den Zertifikaten der DekaBank. Weltspartags-Wochen! Gut aufgestellt mit den Zertifikaten der DekaBank. Weltspartag 2014 Express- Zertifikat Relax der DekaBank Neue Perspektiven für mein Geld. 1 DekaBank Deutsche Girozentrale 1 Informationen

Mehr

FinTech. Digitaler Strukturwandel im Finanzsektor. UBS Open End Index-Zertifikat auf Solactive FinTech 20 Total Return Index 4.00 3.00 2.00 1.

FinTech. Digitaler Strukturwandel im Finanzsektor. UBS Open End Index-Zertifikat auf Solactive FinTech 20 Total Return Index 4.00 3.00 2.00 1. FinTech Digitaler Strukturwandel im Finanzsektor UBS KeyInvest UBS Open End Index-Zertifikat auf Solactive FinTech 20 Total Return Index I. Finanzbranche im Visier innovativer Technologien Financial Technology,

Mehr

KeyInvestbriefing. Ausgereift. Besser informiert dank der neuen KeyInvest Website

KeyInvestbriefing. Ausgereift. Besser informiert dank der neuen KeyInvest Website ab Ausgabe 2/2014 Publikation für UBS Marketingzwecke KeyInvestbriefing Abgeschaut Von den Anlageideen der Gurus profitieren Ausgereift Besser informiert dank der neuen KeyInvest Website Abgestaubt Reinigungsroboter

Mehr

WGZ Sprint-Zertifikate

WGZ Sprint-Zertifikate ALLGEMEINES ZU WGZ BANK-ZERTIFIKATEN Stand: Dezember 2010 WGZ Sprint-Zertifikate ZERTIFIKATE AUF AKTIEN ODER INDIZES Werbemitteilung! Bitte lesen Sie den Hinweis am Ende des Dokuments! Produktbeschreibung

Mehr

Aktienanleihen. variantenreiches investment mit attraktiven kupons

Aktienanleihen. variantenreiches investment mit attraktiven kupons Aktienanleihen variantenreiches investment mit attraktiven kupons CLASSIC-Aktienanleihen Aktienanleihen bieten weitaus höhere Zinskupons als klassische Anleihen. Während jedoch bei klassischen Anleihen

Mehr

Durchblick für Sie. Im Markt der Anlage - und Hebelprodukte.

Durchblick für Sie. Im Markt der Anlage - und Hebelprodukte. Durchblick für Sie. Im Markt der Anlage - und Hebelprodukte. Die UniCredit zählt zu den größten Bankengruppen Europas. onemarkets steht insbesondere in ihren Heimatmärkten Deutschland, Österreich und Zentral-

Mehr

WGZ Discount-Zertifikate

WGZ Discount-Zertifikate ALLGEMEINES ZU WGZ BANK-ZERTIFIKATEN WGZ Discount-Zertifikate ZERTIFIKATE AUF AKTIEN ODER INDIZES Werbemitteilung! Bitte lesen Sie den Hinweis am Ende des Dokuments! Produktbeschreibung Das WGZ Discount-Zertifikat

Mehr

Attraktive Kupons angeln!

Attraktive Kupons angeln! Werbemitteilung. Stand: 28.12.2010 Attraktive Kupons angeln! Doppel Aktienanleihen Protect auf Deutsche Standardwerte Doppel Aktienanleihen Protect auf Deutsche Standardwerte Hohe Kupons plus Risikopuffer

Mehr

Genießen Sie interessante Aussichten.

Genießen Sie interessante Aussichten. Genießen Sie interessante Aussichten. Odenwald Express-Zertifikat Relax der DekaBank. Neue Perspektiven für mein Geld. Informieren Sie sich jetzt. DekaBank Deutsche Girozentrale Unser Angebot. Odenwald

Mehr

Werbemitteilung. DAX Kupon Korridor-Anleihen. Renditechancen mit Kapitalschutz.

Werbemitteilung. DAX Kupon Korridor-Anleihen. Renditechancen mit Kapitalschutz. Werbemitteilung DAX Kupon Korridor-Anleihen Renditechancen mit Kapitalschutz. Wie geschaffen für Seitwärtsmärkte und Niedrigzinsphasen Immer wieder gibt es an den Börsen lange Zeiträume, in denen die Märkte

Mehr

Inspiriert investieren

Inspiriert investieren EXTRACHANCEN NUTZEN Siemens Twin-Win-Zertifikate Performance steigern, Risiken minimieren! Twin-Win-Zertifikate Mit Siemens Twin-Win-Zertifikaten profitieren Sie sowohl von einem steigenden als auch leicht

Mehr

UBS PERLES/PERLES Plus Investment mit reduziertem Risiko.

UBS PERLES/PERLES Plus Investment mit reduziertem Risiko. UBS PERLES/PERLES Plus Investment mit reduziertem Risiko. Performance PERLES ermöglichen Ihnen, einfach und effizient die Wertentwicklung eines Basiswertes nachzubilden. PERLES Plus bieten zudem eine bedingte

Mehr

Futures. Vontobel Mini Futures. Vontobel Investment Banking. Minimaler Einsatz, maximale Chance

Futures. Vontobel Mini Futures. Vontobel Investment Banking. Minimaler Einsatz, maximale Chance Vontobel Mini Futures Futures Minimaler Einsatz, maximale Chance Vontobel Investment Banking Vontobel Mini Futures mit minimalem Einsatz Maximales erreichen Anlegern, die das Auf und Ab der Märkte in attraktive

Mehr

Big Data Mächtige Wissensströme aus gigantischen Datenfluten Solactive Big Data Total Return Index.

Big Data Mächtige Wissensströme aus gigantischen Datenfluten Solactive Big Data Total Return Index. UBS KeyInvest Für UBS Marketingzwecke Big Data Mächtige Wissensströme aus gigantischen Datenfluten Solactive Big Data Total Return Index. Open End Index-Zertifikat auf den Solactive Big Data Total Return

Mehr

discount Investieren mit Rabatt

discount Investieren mit Rabatt Investieren mit Rabatt discount ZERTIFIKATE Mit Discountzertifikaten der DZ BANK erhalten Anleger einen Abschlag (Discount) gegenüber dem Direktinvestment in den Basiswert. > Jetzt informieren: eniteo.de/discounter

Mehr

KeyInvestbriefing. Datenmengen. Big Data könnte die Zukunft gehören. Timing-Strategie

KeyInvestbriefing. Datenmengen. Big Data könnte die Zukunft gehören. Timing-Strategie ab Ausgabe 2/2013 Publikation für UBS Marketingzwecke KeyInvestbriefing Trading Masters Das Börsenspiel geht in die dritte Runde Datenmengen Big Data könnte die Zukunft gehören Goldmünzen Schweizer Goldvreneli

Mehr

Bonitätsrating S&P AA+ Moody`s Aa1. Europa Garantie Zertifikat VII. Kostenlose Hotline 0 800-0 401 401. www.derivate.bnpparibas.de

Bonitätsrating S&P AA+ Moody`s Aa1. Europa Garantie Zertifikat VII. Kostenlose Hotline 0 800-0 401 401. www.derivate.bnpparibas.de Bonitätsrating S&P AA+ Moody`s Aa1 Europa Garantie Zertifikat VII Kostenlose Hotline 0 800-0 401 401 www.derivate.bnpparibas.de Europa Garantiezertifikat VII auf den DJ Euro Stoxx 50 Kursindex Ganz Europa

Mehr

Werbemitteilung. Bonitätsanleihen der Landesbank Berlin. Renditechancen unter der Lupe

Werbemitteilung. Bonitätsanleihen der Landesbank Berlin. Renditechancen unter der Lupe Werbemitteilung Bonitätsanleihen der Landesbank Berlin Renditechancen unter der Lupe Immer einen Blick wert: Bonitätsanleihen der LBB. Wer eine Anlagemöglichkeit mit attraktiven Zinsen sucht, hat nur wenig

Mehr

GÜNSTIG EINSTEIGEN. Discount-Zertifikate. Den Basiswert mit Rabatt erwerben und zusätzlich vom Risikopuffer profitieren!

GÜNSTIG EINSTEIGEN. Discount-Zertifikate. Den Basiswert mit Rabatt erwerben und zusätzlich vom Risikopuffer profitieren! GÜNSTIG EINSTEIGEN Discount-Zertifikate Den Basiswert mit Rabatt erwerben und zusätzlich vom Risikopuffer profitieren! Discount-Zertifikate Wenn Sie ein zusätzliches Renditepotenzial für Marktphasen mit

Mehr

aktienanleihen Das besondere Zinspapier

aktienanleihen Das besondere Zinspapier Das besondere Zinspapier aktienanleihen Mit Aktienanleihen der DZ BANK können Anleger, die mittelfristig von moderat steigenden bis moderat sinkenden Kursen ausgehen, attraktive Kuponzahlungen vereinnahmen.

Mehr

Inflationsanleihe 06/10 Kundeninformation. Bei dieser Unterlage handelt es sich um eine Werbeinformation.

Inflationsanleihe 06/10 Kundeninformation. Bei dieser Unterlage handelt es sich um eine Werbeinformation. Kundeninformation Bei dieser Unterlage handelt es sich um eine Werbeinformation. Kategorie Kapitalschutz-Produkte, Quelle: Statistik Deutscher Derivate Verband, 4. Quartal 2009 Garantiert 2,75% p. a. für

Mehr

ZIELSICHER INVESTIEREN EFG FINANCIAL PRODUCTS AKTIENANLEIHEN RENDITEOPTIMIERUNG

ZIELSICHER INVESTIEREN EFG FINANCIAL PRODUCTS AKTIENANLEIHEN RENDITEOPTIMIERUNG ZIELSICHER INVESTIEREN EFG FINANCIAL PRODUCTS AKTIENANLEIHEN RENDITEOPTIMIERUNG RENDITEOPTIMIERUNG INVESTIEREN IN STAGNIERENDE MÄRKTE Seit den massiven Kurseinbrüchen im Jahr 2008 konnten sich die nmärkte

Mehr

Discount-Zertifikate-Studie

Discount-Zertifikate-Studie Discount-Zertifikate-Studie Deutschland (März 2014) Zusammenfassung: 63,1 Prozent der 86.149 untersuchten Discount-Zertifikate haben sich über die jeweilige Produktlaufzeit besser entwickelt als der ihnen

Mehr

Börsenplatz wählen Berlin Frankfurt / Scoach München Stuttgart. Der Zertifikatehandel. Scoach nutzt Xetra

Börsenplatz wählen Berlin Frankfurt / Scoach München Stuttgart. Der Zertifikatehandel. Scoach nutzt Xetra Börsenplatz wählen Berlin Frankfurt / Scoach München Stuttgart Der Zertifikatehandel Scoach nutzt Xetra Wir haben uns für Sie stark gemacht. Scoach die neue europäische Börse für strukturierte Produkte

Mehr

Nachfolgend werden die Zertifikate der Sieger in den einzelnen Produktkategorien kurz vorgestellt (plus einige Zusatzinformationen):

Nachfolgend werden die Zertifikate der Sieger in den einzelnen Produktkategorien kurz vorgestellt (plus einige Zusatzinformationen): Nachfolgend werden die Zertifikate der Sieger in den einzelnen Produktkategorien kurz vorgestellt (plus einige Zusatzinformationen): Österreich-Zertifikat des Jahres Sieger: Raiffeisen Centrobank (RCB)

Mehr

Nur für professionelle Anleger. Weltweit optimal investiert mit ETFlab MSCI Indexfonds

Nur für professionelle Anleger. Weltweit optimal investiert mit ETFlab MSCI Indexfonds Nur für professionelle Anleger ETFlab Aktieninvestments Weltweit optimal investiert mit ETFlab MSCI Indexfonds Agenda 01 ETFlab Wertarbeit für Ihr Geld 02 ETFlab MSCI Produkte 03 Kontakt ETFlab Wertarbeit

Mehr

CMC Spätsommeraktion 2013. August 2013

CMC Spätsommeraktion 2013. August 2013 CMC Spätsommeraktion 2013 August 2013 1. Allgemeines 1.1. Die CMC Spätsommeraktion 2013 ist ein Angebot der CMC Markets UK Plc (Gesellschaft nach englischem Recht, eingetragen beim Registrar of Companies

Mehr

Mit Russland wachsen

Mit Russland wachsen Dresdner Bank Endlos-Zertifikat auf den DAXglobal Russia Index Mit Russland wachsen Das Dresdner Bank Endlos- Zertifikat auf den DAXglobal Russia Index Zur beeindruckenden Größe Russlands gesellt sich

Mehr

Anlagestrategien mit Hebelprodukten. Optionsscheine und Turbos bzw. Knock-out Produkte. Investitionsstrategie bei stark schwankenden Märkten

Anlagestrategien mit Hebelprodukten. Optionsscheine und Turbos bzw. Knock-out Produkte. Investitionsstrategie bei stark schwankenden Märkten Anlagestrategien mit Hebelprodukten Hebelprodukte sind Derivate, die wie der Name schon beinhaltet gehebelt, also überproportional auf Veränderungen des zugrunde liegenden Wertes reagieren. Mit Hebelprodukten

Mehr

Neuemission: UNLIMITED TURBO ZERTIFIKATE auf Indizes (Non-Quanto)

Neuemission: UNLIMITED TURBO ZERTIFIKATE auf Indizes (Non-Quanto) Neuemission: UNLIMITED TURBO ZERTIFIKATE auf Indizes (Non-Quanto) Zertifikat Typ Quanto/ WKN ISIN Basispreis am Non-Quanto Ausgabetag Knock-Out-Barriere im 1. Anpassungszeitraum Bezugsverhältnis Anfängl.

Mehr

6.00% (3.00% p.a.) ZKB Barrier Reverse Convertible on worst of EURO STOXX 50 / S&P 500 / SMI

6.00% (3.00% p.a.) ZKB Barrier Reverse Convertible on worst of EURO STOXX 50 / S&P 500 / SMI 6.00% (3.00% p.a.) ZKB Barrier Reverse Convertible on worst of EURO STOXX 50 / S&P 500 / SMI Statusbericht, Bewertungsdatum: 28. Oktober 2015 Handelseinheit Preisstellung Knock-in Beobachtung Währung Max.

Mehr

WGZ TwinWin-Zertifikat

WGZ TwinWin-Zertifikat ALLGEMEINES ZU WGZ BANK-ZERTIFIKATEN Stand: Dezember 2010 WGZ TwinWin-Zertifikat ZERTIFIKATE AUF AKTIEN ODER INDIZES Werbemitteilung! Bitte lesen Sie den Hinweis am Ende des Dokuments! Produktbeschreibung

Mehr

FUNKTIONSWEISE SZENARIEN ZUR KUPONBERECHNUNG 3-MONATS EURIBOR. Laufzeit. Wkn: MS0J9Y. Seite 1 von 2 14. Februar 2011

FUNKTIONSWEISE SZENARIEN ZUR KUPONBERECHNUNG 3-MONATS EURIBOR. Laufzeit. Wkn: MS0J9Y. Seite 1 von 2 14. Februar 2011 Seite 1 von 2 14. Februar 2011 Euribor Plus Anleihe 5 Jahre (0/2016) FUNKTIONSWEISE Bei der Euribor Plus Anleihe erhalten Anleger an den vierteljährlichen Kuponzahlungsterminen einen Mindestkupon von 2,00%

Mehr

Signalerkennung KAPITEL 2

Signalerkennung KAPITEL 2 KAPITEL 2 Signalerkennung Signalanalyse über die Bank Austria Candlesticks im Detail Steigendes Signal Steigender Trend Fallendes Signal Fallender Trend Kleiner Trend Unser Kaufkurs Zusammenfassung inkl.

Mehr

db X-trackers Informationen

db X-trackers Informationen db X-trackers Informationen Frankfurt 17. September 2013 Währungsgesicherte ETFs können Euro-Anleger vor einem Wertverlust der Anlagewährung schützen Vielen Anlegern ist nicht bewusst, dass bei ihren Investitionen

Mehr

JPMorgan Structured Products Zertifikat auf Brent Crude Oil

JPMorgan Structured Products Zertifikat auf Brent Crude Oil ÖL BONUS ZERTIFIKAT II JPMorgan Structured Products Zertifikat auf Brent Crude Oil ÖL BONUS ZERTIFIKAT II WKN JPM0HS ISIN GB00B010ST694 DIE VORTEILE AUF EINEN BLICK Rendite von mindestens 5,11% p. a.,

Mehr

Worst-of Pro Units in CHF und EUR

Worst-of Pro Units in CHF und EUR Kapitalschutz ohne Cap Zürich, Januar 2010 Produktbeschreibung Sie erwarten steigende Kurse der Basiswerte. Wir bieten 90% Kapitalschutz bei Verfall (Garantin: Bank Julius Bär & Co. AG, Moody s Aa3) unbegrenzte

Mehr

HVB ExpressBonus Zertifikat. auf die Aktie der Siemens AG WKN HV16EB

HVB ExpressBonus Zertifikat. auf die Aktie der Siemens AG WKN HV16EB HVB ExpressBonus Zertifikat auf die Aktie der Siemens AG WKN HV16EB Nutzen Sie mit Siemens Ihre Chance auf 10,03 % Rendite p. a. SIEMENS BIETET IHNEN JETZT NOCH MEHR! Wenn Sie daran denken, in die Aktie

Mehr

Manche Anleger kommen erst nach Umwegen an ihr Ziel. onemarkets.de führt Sie direkt zum passenden Produkt.

Manche Anleger kommen erst nach Umwegen an ihr Ziel. onemarkets.de führt Sie direkt zum passenden Produkt. Manche Anleger kommen erst nach Umwegen an ihr Ziel. onemarkets.de führt Sie direkt zum passenden Produkt. Durchblick für Sie. Im Markt der Anlageund Hebelprodukte. Bei den Basiswerten werden alle Anlageklassen

Mehr

Beachten Sie die Handels- und Risikohinweise auf den Seiten 3 und 4

Beachten Sie die Handels- und Risikohinweise auf den Seiten 3 und 4 DAX Buzz DAX Sentiment 8,6 8,6 5 8,4 1 % 8,4 8, 8, -5 Euro/US Dollar Buzz Euro/US Dollar Sentiment 1.36 1.36 5 1.34 1 % 1.34 1.32 1.32-5 Realtime-Daten und Updates auf s tockpuls e.de Stand: 27.8., :2

Mehr

Aktuelles zum Thema: Niedrigzinsen.

Aktuelles zum Thema: Niedrigzinsen. Möglichst viel draußen sein. Neue Orte kennenlernen. Aktuelles zum Thema: Niedrigzinsen. Werbemitteilung Schwierige Zeiten für Anleger: Niedrige Zinsen lassen Vermögen auf Dauer schrumpfen. Zertifikate

Mehr

UBS Aktienanleihe / Aktienanleihe PLUS Attraktive Renditen auch in stagnierenden Märkten

UBS Aktienanleihe / Aktienanleihe PLUS Attraktive Renditen auch in stagnierenden Märkten UBS Aktienanleihe / Aktienanleihe PLUS Attraktive Renditen auch in stagnierenden Märkten Für UBS Marketingzwecke Strukturierte Produkte sind heute in vielen Anlegerdepots zu finden. Börsenneulinge und

Mehr

Europa Garant My Choice II Anleihe DJ Euro Stoxx 50 (Kurs-) Index 0800-0 401 401. Bonitätsrating S&P AA+ Moody`s Aa1. Kostenlose Hotline

Europa Garant My Choice II Anleihe DJ Euro Stoxx 50 (Kurs-) Index 0800-0 401 401. Bonitätsrating S&P AA+ Moody`s Aa1. Kostenlose Hotline Werbemitteilung Bonitätsrating S&P AA+ Moody`s Aa1 Europa Garant My Choice II Anleihe DJ Euro Stoxx 50 (Kurs-) Index Kostenlose Hotline 0800-0 401 401 www.privalto.bnpparibas.de Europa Garant My Choice

Mehr

Was ist eine Aktie? Detlef Faber

Was ist eine Aktie? Detlef Faber Was ist eine Aktie? Wenn eine Firma hohe Investitionskosten hat, kann sie eine Aktiengesellschaft gründen und bei privaten Geldgebern Geld einsammeln. Wer eine Aktie hat, besitzt dadurch ein Stück der

Mehr

Professionell handeln mit. CFDs. Instrumente und Strategien für das Trading

Professionell handeln mit. CFDs. Instrumente und Strategien für das Trading Professionell handeln mit CFDs Instrumente und Strategien für das Trading Grundlagen und Allgemeines zu CFDs Der CFD-Handel im Überblick CFDs (Contracts for Difference) sind mittlerweile aus der Börsenwelt

Mehr

Klassische Turbos und Open End Stop Loss Turbos

Klassische Turbos und Open End Stop Loss Turbos Klassische Turbos und Open End Stop Loss Turbos Anschnallen, Turbo einlegen und Gas geben 2 Klassische Turbos Turbo Optionsscheine und Open End Stop Loss Turbos Wenn die Märkte nicht so recht in Fahrt

Mehr

Zielsicher investieren EFG Financial Products Reverse Convertibles. renditeoptimierung

Zielsicher investieren EFG Financial Products Reverse Convertibles. renditeoptimierung renditeoptimierung inhalt 4 5 6 8 10 12 14 16 Solides Investment in stagnierenden Märkten Reverse Single Barrier Reverse Multi Barrier Reverse Callable Multi Barrier Reverse Autocallable Multi Barrier

Mehr

Manche Anleger kommen erst nach Umwegen an ihr Ziel. onemarkets.de führt Sie direkt zum passenden Produkt.

Manche Anleger kommen erst nach Umwegen an ihr Ziel. onemarkets.de führt Sie direkt zum passenden Produkt. Manche Anleger kommen erst nach Umwegen an ihr Ziel. onemarkets.de führt Sie direkt zum passenden Produkt. Durchblick für Sie. Im Markt der Anlageund Hebelprodukte. Bei den Basiswerten werden alle Anlageklassen

Mehr

Neuemission: BEST UNLIMITED TURBO ZERTIFIKATE auf Indizes (Non-Quanto)

Neuemission: BEST UNLIMITED TURBO ZERTIFIKATE auf Indizes (Non-Quanto) Neuemission: BEST UNLIMITED TURBO ZERTIFIKATE auf Indizes (Non-Quanto) Zertifikat Typ Quanto/ WKN ISIN Basispreis am Non-Quanto Knock-Out- Barriere am Bezugsverhältnis Anfängl. Ausgabepreis 1) Hebel am

Mehr

Worst-of Pro Units in CHF

Worst-of Pro Units in CHF Kapitalschutz ohne Cap (SVSP-Kat. 1100*) Zürich, Juni 2010 Produktbeschreibung Sie erwarten steigende Kurse der Basiswerte. Wir bieten 90% bzw. 95% Kapitalschutz bei Verfall (Garantin: Bank Julius Bär

Mehr

Schätze der Erde III-Zertifikate

Schätze der Erde III-Zertifikate Schätze der Erde III-Zertifikate Sparkassen-Finanzgruppe Bei dieser Broschüre handelt es sich um eine Marketingmitteilung. Schätze der Erde III- Zertifikate Mit den Schätze der Erde III-Zertifikaten bietet

Mehr

UBS BLOC/BLOC Plus Mehr Ertrag im Seitwärtstrend.

UBS BLOC/BLOC Plus Mehr Ertrag im Seitwärtstrend. ab UBS BLOC/BLOC Plus Mehr Ertrag im Seitwärtstrend. Optimierung Mit einem BLOC (Discount Certificate) erwerben Sie indirekt einen Basiswert zu einem Preisabschlag (Discount). Bei Verfall erhalten Sie

Mehr

Down & Out Put auf DJ EuroStoxx 50 Preiswerte Absicherung & Mittel zur Replikation bekannter strukturierter Produkte

Down & Out Put auf DJ EuroStoxx 50 Preiswerte Absicherung & Mittel zur Replikation bekannter strukturierter Produkte Down & Out Put auf DJ EuroStoxx 50 Preiswerte Absicherung & Mittel zur Replikation bekannter strukturierter Produkte Gute Gründe für die Nutzung eines Down & Out Put Die Aktienmärkte haben im Zuge der

Mehr

Investieren Sie mit dem Deutschen Mittelstandsanleihen Fonds in das Rückgrat der deutschen Wirtschaft

Investieren Sie mit dem Deutschen Mittelstandsanleihen Fonds in das Rückgrat der deutschen Wirtschaft Investieren Sie mit dem Deutschen Mittelstandsanleihen Fonds in das Rückgrat der deutschen Wirtschaft Profitieren Sie von erfolgreichen Unternehmen des soliden deutschen Mittelstands Erfolgsfaktor KFM-Scoring

Mehr

Margin Trading bei der DAB bank. Kleiner Einsatz. Großer Hebel. Bis zu 200-facher Hebel! Das Beste für meine Geldanlage. www.dab-bank.

Margin Trading bei der DAB bank. Kleiner Einsatz. Großer Hebel. Bis zu 200-facher Hebel! Das Beste für meine Geldanlage. www.dab-bank. Werbemitteilung Bis zu 200-facher Hebel! Margin Trading bei der DAB bank. Kleiner Einsatz. Großer Hebel. Das Beste für meine Geldanlage. www.dab-bank.de Den Hebel in vielen Märkten ansetzen. Von einer

Mehr

Kaufen, Halten, Verkaufen

Kaufen, Halten, Verkaufen Kaufen, Halten, Verkaufen Heiko Weyand Stuttgart, 18.-20. März 2011 1 Agenda 1. Ihr Portfolio 2. Risikosteuerung 3. Discountzertifikate und Put-Optionsscheine 4. Echtzeit-Produktportraits 5. Fazit 2 Ihr

Mehr

4,80 % Nachrangige Raiffeisen Anleihe 2013-2024/1. www.raiffeisen.at/steiermark. Seite 1 von 5

4,80 % Nachrangige Raiffeisen Anleihe 2013-2024/1. www.raiffeisen.at/steiermark. Seite 1 von 5 4,80 % Nachrangige Raiffeisen Anleihe 2013-2024/1 www.raiffeisen.at/steiermark Seite 1 von 5 Eckdaten 4,80% Nachrangige Raiffeisen Anleihe 2013-2024/1 Emittentin: Raiffeisen-Landesbank Steiermark AG Angebot

Mehr

DAXplus Covered Call Der Covered Call-Strategieindex

DAXplus Covered Call Der Covered Call-Strategieindex DAXplus Covered Call Der Covered Call-Strategieindex Investment mit Puffer In Zeiten, in denen Gewinne aus reinen Aktienportfolios unsicher sind, bevorzugen Anleger Produkte mit einer höheren Rendite bei

Mehr

Indexleitfaden Platin Long Index Faktor 4

Indexleitfaden Platin Long Index Faktor 4 Indexleitfaden Platin Long Index Faktor 4 (Spot) Stand 03. Juni 2013 Inhalt 1. Allgemeine Bestimmungen... 3 2. Beschreibung und Funktionsweise... 3 2.1 Tägliche Verkettung... 3 3. Aufbau... 4 3.1 Hebelkomponente...

Mehr

Das große Kapital. gibt die Richtung vor! Wann kommt das Ende der Korrektur? PRODUKTIDEEN MARKTBAROMETER. MARKTÜBERSICHT 11.07.

Das große Kapital. gibt die Richtung vor! Wann kommt das Ende der Korrektur? PRODUKTIDEEN MARKTBAROMETER. MARKTÜBERSICHT 11.07. WERBUNG Das große Kapital gibt die Richtung vor! Wie gewonnen, so zerronnen, könnte das Motto der abgelaufenen Handelswoche lauten. Begann die Woche noch sehr schwach, hatten die Käufer bis Donnerstag

Mehr

Professionell handeln mit. CFDs. Instrumente und Strategien für das Trading. FinanzBuch Verlag

Professionell handeln mit. CFDs. Instrumente und Strategien für das Trading. FinanzBuch Verlag Professionell handeln mit CFDs Instrumente und Strategien für das Trading FinanzBuch Verlag Inhaltsverzeichnis Vorwort... 9 Grundlagen und Allgemeines zu CFDs... 13 Der CFD-Handel im Überblick... 13 Historie

Mehr

Bezugsverhältnis. Anpassungsprozentsatz. Anpassungszeitraum

Bezugsverhältnis. Anpassungsprozentsatz. Anpassungszeitraum Neue Mini Futures Art Basispreis am Emissionstag Knock-out Schwelle im ersten Anpassungszeitraum Anpassungsprozentsatz im ersten Anpassungszeitraum Bezugsverhältnis Verfall Kurs Basiswert Anfänglicher

Mehr

Entdecken Sie das Potenzial.

Entdecken Sie das Potenzial. Entdecken Sie das Potenzial. Für jedes Marktumfeld die passende Lösung. Strukturierte Produkte sind innovative und flexible Anlageinstrumente. Sie sind eine attraktive Alternative zu direkten Finanzanlagen

Mehr

Bonus Zertifikate Geldanlage für Skeptiker

Bonus Zertifikate Geldanlage für Skeptiker Bonus Zertifikate Geldanlage für Skeptiker 4.12.2014 Martin Szymkowiak Eigenschaften von Bonus Zertifikaten Bonus Zertifikate 2 Für seitwärts tendierende, moderat steigende oder fallende Märkte Besitzen

Mehr

DAXsignal.de Der Börsenbrief zum DAX. 10 Tipps für erfolgreiches Trading. Das kostenlose E-Book für den charttechnisch orientierten Anleger.

DAXsignal.de Der Börsenbrief zum DAX. 10 Tipps für erfolgreiches Trading. Das kostenlose E-Book für den charttechnisch orientierten Anleger. Das kostenlose E-Book für den charttechnisch orientierten Anleger. Wie Sie mit einer Trefferquote um 50% beachtliche Gewinne erzielen Tipp 1 1. Sie müssen wissen, dass Sie nichts wissen Extrem hohe Verluste

Mehr

Discount-Zertifikate-Studie

Discount-Zertifikate-Studie Deutschland Discount-Zertifikate-Studie Februar 2013 Zusammenfassung 68,2 Prozent der 69.025 untersuchten Discount-Zertifikate haben sich über die jeweilige Produktlaufzeit besser entwickelt als der ihnen

Mehr

M&G Global Dividend Fund. für verschiedene Marktlagen

M&G Global Dividend Fund. für verschiedene Marktlagen M&G Global Dividend Fund für verschiedene Marktlagen Dividenden und Aktienkurse 1 gehen Hand in Hand In der Vergangenheit haben Unternehmen mit nachhaltigem Dividendenwachstum 2 in der Regel eine ausgezeichnete

Mehr

Deutsche Asset & Wealth Management. Marktbericht. Jacqueline Duschkin Frankfurt, 12. August 2013. Bei diesen Informationen handelt es sich um Werbung

Deutsche Asset & Wealth Management. Marktbericht. Jacqueline Duschkin Frankfurt, 12. August 2013. Bei diesen Informationen handelt es sich um Werbung Marktbericht Jacqueline Duschkin Frankfurt, 12. August 2013 Bei diesen Informationen handelt es sich um Werbung China erkennbare Wachstumsstabilisierung Einkaufsmanagerindex & Wachstum Einkaufsmanagerindizes

Mehr

Warrants Investment mit Hebeleffekt.

Warrants Investment mit Hebeleffekt. Warrants Investment mit Hebeleffekt. Kapitalschutz Ertragsoptimierung Zertifikate Produkte mit Hebelwirkung Kleiner Kick grosse Wirkung. Mit einem Warrant erwerben Sie das Recht, aber nicht die Pflicht,

Mehr

Knock-Out Zertifikate. 01.07.2015 Christopher Pawlik

Knock-Out Zertifikate. 01.07.2015 Christopher Pawlik Knock-Out Zertifikate 01.07.2015 Christopher Pawlik Knock-Out Zertifikate 2 Agenda 1. Knock-Out Zertifikate Eigenschaften von Knock-Out Produkten Beispiele von Knock-Out Produkt 2. Einsatzmöglichkeiten

Mehr

DAB Anleihenmarkt. Stand: 09.10.12 10:00 Uhr - gültig b.a.w.

DAB Anleihenmarkt. Stand: 09.10.12 10:00 Uhr - gültig b.a.w. Stand: 09.10.12 10:00 Uhr - gültig b.a.w. DAB Anleihenmarkt Sämtliche im DAB Anleihenmarkt angegebenen Preise sind Festpreise. Im Ausführungskurs sind sämtliche Gebühren bereits enthalten mit Ausnahme

Mehr

Anleihen an der Börse zeichnen Entry Standard für Unternehmensanleihen

Anleihen an der Börse zeichnen Entry Standard für Unternehmensanleihen Anleihen an der Börse zeichnen Entry Standard für Unternehmensanleihen 2 Unternehmensanleihen Anleihen an der Börse zeichnen Entry Standard für Unternehmensanleihen Sie wollen ein Investment in junge,

Mehr

CCPM AG TriStone UI Fonds

CCPM AG TriStone UI Fonds TriStone UI Fonds Systematisch-flexibler Mischfonds BUND DAX EURO STOXX 50 Nur für professionelle Kunden und geeignete Gegenparteien nach 31 a Abs. 2 und 4 WpHG und nicht für Privatanleger bestimmt Conservative

Mehr

5,00 % Nachrangige Raiffeisen Fixzins-Anleihe

5,00 % Nachrangige Raiffeisen Fixzins-Anleihe 5,00 % Nachrangige Raiffeisen Fixzins-Anleihe 2015-2025/3 Eckdaten 4,40% - 6,00% Nachrangiger Raiffeisen Min-Max-Floater 2015-2027/1 www.raiffeisen.at/steiermark 1 Emittentin: Raiffeisen-Landesbank Steiermark

Mehr

Fremdwährungsanleihen & Hochzinsanleihen - Eine Alternative zur Niedrigzinspolitik der EZB?

Fremdwährungsanleihen & Hochzinsanleihen - Eine Alternative zur Niedrigzinspolitik der EZB? Für UBS Marketingzwecke Fremdwährungsanleihen & Hochzinsanleihen - Eine Alternative zur Niedrigzinspolitik der EZB? Deutsche Börse ETF-Forum 8. September 2015: Panel 5 Dr. Christoph Hott Leiter Vermögensverwaltung

Mehr

Gute Nacht Effekt für Sie und Ihre Kunden

Gute Nacht Effekt für Sie und Ihre Kunden Schroders Verbindung aus Tradition und Innovation Gute Nacht Effekt für Sie und Ihre Kunden Nur für professionelle Anleger und Berater 1/29 Schroders Verbindung aus Tradition und Innovation Familientradition

Mehr

Aktienanleihen und Discount- Zertifikate. Heinrich Karasek Leiter Structured Products & Equites Bank Sal. Oppenheim jr. & Cie.

Aktienanleihen und Discount- Zertifikate. Heinrich Karasek Leiter Structured Products & Equites Bank Sal. Oppenheim jr. & Cie. Aktienanleihen und Discount- Zertifikate Heinrich Karasek Leiter Structured Products & Equites Bank Sal. Oppenheim jr. & Cie. (Österreich) AG 1 Aktienanleihen 2 Markterwartung und Anlagestrategie: Wann

Mehr

Die Vorteile des Zertifikatehandels bei brokerjet

Die Vorteile des Zertifikatehandels bei brokerjet Die Vorteile des Zertifikatehandels bei brokerjet Mag. Thomas Mlekusch Leiter Sales Copyright by ecetra Internet Sevices AG and ecetra Central Europe e-finance AG Über brokerjet ECETRA ist Kurzform für

Mehr

Bonitätsrating S&P AA+ Moody`s Aa1. MSCI World Express Bonus Zertifikat. Kostenlose Hotline 0800-0 401 401. www.derivate.bnpparibas.

Bonitätsrating S&P AA+ Moody`s Aa1. MSCI World Express Bonus Zertifikat. Kostenlose Hotline 0800-0 401 401. www.derivate.bnpparibas. Bonitätsrating S&P AA+ Moody`s Aa1 MSCI World Express Bonus Zertifikat Kostenlose Hotline 0800-0 401 401 www.derivate.bnpparibas.de MSCI World Express Bonus Zertifikat Der MSCI World Index Mit dem MSCI

Mehr

AKTIEN UND OBLIGATIONEN Finanzanlagen, einfach erklärt

AKTIEN UND OBLIGATIONEN Finanzanlagen, einfach erklärt Aktien und Obligationen im Überblick Was ist eine Aktie? Eine Aktie ist ein Besitzanteil an einem Unternehmen. Wer eine Aktie erwirbt, wird Mitbesitzer (Aktionär) eines Unternehmens (konkret: einer Aktiengesellschaft).

Mehr

Referentin: Alexandra Baldessarini, CEFA, CIIA

Referentin: Alexandra Baldessarini, CEFA, CIIA Referentin: Alexandra Baldessarini, CEFA, CIIA Aktionärsstruktur 10,0% 6,1% (per 31. Dezember 2007) 0,7% 58,2% 25,0% Ö. Volksbankenverbund 2 Zertifikate DZ-Bank-Gruppe Victoria Gruppe RZB Streubesitz Bilanzsumme

Mehr

Herzlich Willkommen in der Welt der CFDs von CMC Markets. October 7, 08

Herzlich Willkommen in der Welt der CFDs von CMC Markets. October 7, 08 Herzlich Willkommen in der Welt der CFDs von CMC Markets Risikowarnung 2 Unsere Produkte beinhalten Verlustrisiken und sind nur für erfahrene und risikobereite Anleger geeignet. Beim Trading Account können

Mehr

Volksbank Vorarlberg Aktienmandat Premium Selection. Kundenpräsentation September 2015

Volksbank Vorarlberg Aktienmandat Premium Selection. Kundenpräsentation September 2015 Volksbank Vorarlberg Aktienmandat Premium Selection 8 Kundenpräsentation September 2015 Investmentphilosophie (I) DIE RICHTIGEN AKTIEN PERFEKT GEMISCHT Das Aktienmandat Premium Selection der Volksbank

Mehr

investment PORTRAIT PANTHERA Asset Management Global Trading A

investment PORTRAIT PANTHERA Asset Management Global Trading A investment PORTRAIT PANTHERA Asset Management Global Trading A 2 Profitieren Sie mit unserer Trendfolgestrategie von steigenden und fallenden Märkten. Mit hoch entwickelten Managed Futures Anlagen. Die

Mehr

Public. Trading Masters. Referent: Metin. Equity Derivatives, Frankfurt

Public. Trading Masters. Referent: Metin. Equity Derivatives, Frankfurt Public Zusatzwebinar Trading Masters Hebelprodukte Referent: Metin Simsek UBS Equity Derivatives, Frankfurt Überblick simsekme [printed: February 14, 2011 6:05 PM] [saved: November 10, 2011 6:55 PM] S:\Public

Mehr

M a r k t r i s i k o

M a r k t r i s i k o Produkte, die schnell zu verstehen und transparent sind. Es gibt dennoch einige Dinge, die im Rahmen einer Risikoaufklärung für Investoren von Bedeutung sind und im weiteren Verlauf dieses Abschnitts eingehend

Mehr

Übersicht Rohstoffprodukte

Übersicht Rohstoffprodukte Übersicht Rohstoffprodukte 08. Credit Suisse GAINS Index Zertifikat Chancen 1:1-Partizipation an der Entwicklung des Credit Suisse GAINS S&P Excess Return Index (abzüglich Kosten) Möglichkeit, mit einem

Mehr

Die Börse - ein Zockerparadies? Anlegen oder Spekulieren. Christoph Schlienkamp, Bankhaus Lampe Research 12. November 2008

Die Börse - ein Zockerparadies? Anlegen oder Spekulieren. Christoph Schlienkamp, Bankhaus Lampe Research 12. November 2008 Die Börse - ein Zockerparadies? Anlegen oder Spekulieren Christoph Schlienkamp, Bankhaus Lampe Research 12. November 2008 Rechtlicher Hinweis Diese Ausarbeitung ist nur für den Empfänger bestimmt, dem

Mehr

INVEST 2011 - Volker Meinel. Hebelprodukte der BNP Paribas im vergleichenden Überblick

INVEST 2011 - Volker Meinel. Hebelprodukte der BNP Paribas im vergleichenden Überblick INVEST 2011 - Volker Meinel Hebelprodukte der BNP Paribas im vergleichenden Überblick Agenda Wertpapiere fürs Trading: 1. Turbo Optionsscheine 2. Mini Futures 3. Unlimited Turbos 25/03/2011 2 Turbo Optionsscheine

Mehr

WGZ Bonus-Zertifikat ALLGEMEINES ZU WGZ BANK-ZERTIFIKATEN. Stand: November 2010 ZERTIFIKATE AUF AKTIEN ODER INDIZES. Produktbeschreibung

WGZ Bonus-Zertifikat ALLGEMEINES ZU WGZ BANK-ZERTIFIKATEN. Stand: November 2010 ZERTIFIKATE AUF AKTIEN ODER INDIZES. Produktbeschreibung ALLGEMEINES ZU WGZ BANK-ZERTIFIKATEN Stand: November 2010 WGZ Bonus-Zertifikat ZERTIFIKATE AUF AKTIEN ODER INDIZES Werbemitteilung! Bitte lesen Sie den Hinweis am Ende des Dokuments! Produktbeschreibung

Mehr

GESAMMELTE WERTE. Inspiriert investieren. Tech AS Top 10 Basket-Zertifikate

GESAMMELTE WERTE. Inspiriert investieren. Tech AS Top 10 Basket-Zertifikate GESAMMELTE WERTE Tech AS Top 10 Basket-Zertifikate Unsere gemeinsame Inspiration - von der Entwicklung ausgewählter Aktien des Technologiesektors profitieren! Tech AS Top 10 Basket-Zertifikate Ein Basketkonzept

Mehr

FONDSKÖRBE VORSORGEN MIT ELITEFONDS

FONDSKÖRBE VORSORGEN MIT ELITEFONDS FONDSKÖRBE VORSORGEN MIT ELITEFONDS 1 Stand: März 2012 Market tinginformatioin VORTEILE DER VERMÖGENSVERWALTUNG Breite Diversifikation: Aktien, Anleihen, Rohstoffe, Gold, Immobilien, AI Unabhängige Auswahl

Mehr

Die beste Investment-Erfahrung Ihres Lebens: Optionen

Die beste Investment-Erfahrung Ihres Lebens: Optionen Die beste Investment-Erfahrung Ihres Lebens: Optionen Rainer Heißmann, Frankfurt, 27.03.2015 Experten. Sicherheit. Kompetenz. Die beste Investment-Erfahrung Ihres Lebens Optionen (nicht Optionsscheine)

Mehr

Monega Ertrag. by avicee.com

Monega Ertrag. by avicee.com by avicee.com Monega Ertrag Der Monega Ertrag (WKN 532108) ist ein Dachfonds, der bis 100% in Rentenfonds mit einer hohen Bonität investiert. Je nach Marktsituation und um auch von den Aktienmärkten zu

Mehr

Lernmodul Zertifikate

Lernmodul Zertifikate Lernmodul Zertifikate Lernmodul Zertifikate Zertifikate Zertifikate sind mit dem Ausbruch der Finanzkrise im September 2008 stark in den Fokus der Medien gerückt. Die Berichterstattung über Zertifikate

Mehr

Diskretionäre Portfolios. April 2015. Marketingmitteilung. Marketingmitteilung / April 2015 Damit Werte wachsen. 1

Diskretionäre Portfolios. April 2015. Marketingmitteilung. Marketingmitteilung / April 2015 Damit Werte wachsen. 1 Diskretionäre Portfolios April 2015 Marketingmitteilung Marketingmitteilung / April 2015 Damit Werte wachsen. 1 Konservativer Anlagestil USD Investor Unsere konservativen US-Dollar Mandate sind individuelle,

Mehr