Ein Guide für Schüler und Lehrer

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Ein Guide für Schüler und Lehrer"

Transkript

1 Ein Guide für Schüler und Lehrer Die Frankfurter Buchmesse ist mit mehr als Ausstellern aus 103 Ländern und rund Besuchern die größte Buchmesse der Welt. Darüber hinaus ist sie ein Treffpunkt der Kommunikations- und Informationstechnologie sowie der Kreativbranchen Buch, Film und Games. Ein Dschungel an Informationen und Veranstaltungen? Hier ein paar Tipps für einen Rundgang durch einige Messehallen. So kann man schon während der Vorbereitung Akzente setzen. Der Ehrengast Finnland Forum, Ebene 1 Finnland. Cool. Das Motto unseres Ehrengasts 2014 ist Programm. Finnland beweist, dass Lesen richtig hip sein kann und bringt seine junge, unkonventionelle Literatur und Kultur nach Frankfurt. Der Pavillon wurde von finnischen Nachwuchskünstlern entworfen und lässt den Besucher in coole Bibliothekswelten eintauchen. Hier kann man auf mehreren Bühnen Lesungen mit 60 finnischen Autoren und Comickünstlern, Diskussionen, ein spezielles Kinderprogramm sowie Performances und Musik erleben. Auch auf dem gesamten Messegelände und in der Stadt Frankfurt bietet der Ehrengast ein COOLES Programm mit vielfältigen Angeboten für Schüler. Weitere Informationen & Kontakt: aus anderen Ländern, in diesem Jahr natürlich mit einem Fokus auf das Gastland Finnland. Dort findet am Donnerstag auch die Verleihung des Deutschen Cartoon-Preises statt. Am großen Comic-Gemeinschaftsstand finden Fans Comics und Graphic Novels aus mehreren Ländern und im Signierbereich werden u.a. die Cartoonisten Joscha Sauer und Ralph Ruthe signieren. Das gesamte Programm findet man im Online-Veranstaltungskalender auf Wer sich für den Beruf des Illustrators interessiert kann sich am Stand der Illustratoren-Organisation (K 123) beraten lassen. Mehr Infos zum Studium und Beruf bekommt man beim Stand der Bundesregierung (K 67) und wer wissen will wie die Zukunft des Lesens aussehen wird, sollte auf jeden Fall den großen Samsung- Stand (K 29) besuchen. Das Klassenzimmer der Zukunft Bienenstock des Wissens Halle 4.2 B 24 Die Kinder- und Jugendbuchverlage und der Comic Bereich Halle 3.0 In der Halle 3.0 findet man neben den großen und kleinen Kinderbuch-Verlagen das Kinderbuch- Zentrum (K137) mit vielen Veranstaltungen. Hier findet man neben Lesungen bekannter Autoren auch Veranstaltungen zu Kinder- und Jugendliteratur Es brummt! Wir entdecken mit Schülern gemeinsam die Welt hinter den Büchern und zeigen wie das Lernen der Zukunft aussehen kann. Kreativ und voll Entdeckergeist. Es wird wieder lebhaft zugehen, wenn wir den Schülern mit spannenden Angeboten die Möglichkeit bieten, ihre Interessen und Fähigkeiten einzubringen. Hörspiele, Bücher, Experimente und Roboter. In unserer Werkstatt wird alles selbst gemacht.nach dem Erfolg vom Vorjahr realisieren Schüler im Schülerredaktionsbüro mit Mona Horncastle eigene Messe-E-Books 1

2 und eine multimediale Messezeitung für junge Besucher. Während des etwa zweistündigen Workshops schlüpfen Schüler in die Rolle des journalistischen Berichterstatters. Sie führen Interviews mit Autoren und anderen Messegästen, drehen Filme und posten ihre Beiträge im Blog der Messe und einem gemeinsamen ebook. In den verschiedenen Räumen des Klassenzimmers und auf Expeditionen, die über das gesamte Messegelände führen, lassen sich täglich die Entdecker-Themen erkunden. Auf dem Stundenplan stehen: / Nachhaltigkeit (Ernährung, Energie, Sport & Fitness) / Planet Erde (Welt im Wandel, Ozeane der Zukunft) / Medienkompetenz, Schreibkompetenz, Kreativität / Finnland (Ehrengast der Frankfurter Buchmesse 2014) Anmeldungen erforderlich für Mittwoch, Donnerstag und Freitag: wollen, sind am Mittwoch zur Preisverleihung und am Stand der Initiative herzlich willkommen. Chillen in der Schülerlounge Halle 4.2 B 46 Ab Donnerstag, 9. Oktober steht der Stand der I-DBND als Schülerlounge der Frankfurter Buchmesse Schülern zum Verweilen zur Verfügung; hier finden Schüler einen Ruhepunkt im Messetrubel. Graphic Novels für die Bildung Halle 4.2 B 71 In einer Sonderschau sind in der Internationalen Gemeinschaftspräsentation Bildung erstmals Graphic Novels zu sehen, die auch im Schulunterricht ihren Platz finden können. In Finnland, dem Ehrengast der Frankfurter Buchmesse 2014, werden Comics seit langem in der Bildung eingesetzt. soziale Netzwerke DAS LITCAM KULTURSTADION HALLE 3.1 B 33 Detaillierte Angebote: DIGITALE BILDUNG NEU DENKEN - Preisverleihung am 8. Oktober Halle 4.2 B 46 Schulwebsite gezeigt und über Im bundesweiten Schulwettbewerb IDEEN BEWEGEN der Initiative DIGITALE BILDUNG NEU DENKEN (I-DBND) dreht sich alles um modernen Unterricht mit dem digitalen Klassenzimmer. Die Projekte zeigen, was mit Tablets alles möglich ist. Um Uhr ehrt die Initiative die Preisträger des zweiten Wettbewerbsdurchgangs. Erster Preis ist ein digitales Klassenzimmer von Samsung, im Wert von rund Euro. Alle, die sich für digitale Bildung begeistern und noch mehr über Unterricht mit Tablets erfahren Fußball trifft Kultur heißt das erfolgreiche Bildungsprojekt der LitCam. Im Kulturstadion gibt es nicht nur eine umfangreiche Fußballbuch-Ausstellung zu sehen, sondern auch auf der Bühne geht es unter dem Motto Tor zur Bildung hauptsächlich um die Themen Fußball und Bildung. Am Freitag (16.00 Uhr) erklärt Jugendforscher Prof. Dr. Klaus Hurrelmann, wie die heutige Jugend unsere Welt verändert. Einen weltmeisterlichen Rückblick gestatten am Donnerstagmorgen (11.15 Uhr) Fußballkommentator Béla Réthy und Ex-Profi Thomas Berthold auf das Wunder von Brasilien, bevor es dann um Lese- und Bildungsförderung in Marokko und Nigeria geht (12.30 Uhr bzw Uhr). Ein Highlight am Freitag ist die Vergabe des Lese-Kickers, dem Preis für das beste Fußball-Kinderbuch um 12 Uhr! Zahlreiche fußballerische Highlights gibt s in Kooperation mit der DFB-Kulturstiftung am Wochenende. Information: 2

3 Forum Bildung Halle 4.2 B 56 Wie vielfältig es im Forum Bildung zugeht, beweist der Samstagvormittag: Um Uhr behauptet Heino Dreier Jedes Kind kann lesen und schreiben lernen, direkt im Anschluss wird mit ZEIT CAMPUS am anderen Ende der Bildungskarriere weiter diskutiert: Geisteswissenschaften - und dann? Worauf es beim Berufseinstieg ankommt. Außerdem wird in vielen Veranstaltungen das digitale Lernen thematisiert, die finnische Bildungslandschaft oder auch religiöse Themen. Wer sich das alles merken soll? Vielleicht Gedächtnisweltrekordhalter Boris N. Konrad, der kommt am Freitag um Uhr ins Forum Bildung. Kunst, Hörbuch und der Paschen Literatursalon Drucken à la Gutenberg Halle 4.1 ist auch der Paschen Literatursalon (D 72), der zu Autorenlesungen, Buchvorstellungen und anderen Events einlädt. Am Freitag, den , findet hier von 11:00 bis 12:00 Uhr der Finnland.Comics. CrashCourse! statt. Kalle Hakkola, Tommi Musturi und Terhi Ekeborn präsentieren die aufregende finnische Comiclandschaft. Gerade im digitalen Zeitalter interessant: Am Stand des Gutenberg-Museums Mainz (Q 47) kann das Messepublikum am großen Nachbau der berühmten Gutenberg-Presse drucken. Nicht nur eine historische, sondern eine überaus sinnliche Erfahrung! Gourmet Gallery Halle 3.1 K 83 - L 135 Für alle, die gerne essen, gibt es die Gourmet Gallery in der Halle 3.1. Hier finden verlockende Kochshows mit internationalen Spitzenköchen und zu spannenden Themen statt. Auch an den Ausstellerständen und Themeninseln gibt es viel zu entdecken, z.b. am Stand von we.learn.it (fair.cooking, L 83) zu Nachhaltigkeit und fairem Essen. Information: Kalendergalerie Halle 3.Via Wer sich für bildende Kunst, hervorragende Buchgestaltung und Hörbücher interessiert, sollte die Halle 4.1 auf dem Rundgang nicht vergessen! Die Erlebniswelt Hörbuch zeigt sich am Hörbuchgemeinschaftsstand (B 90) in all ihren Facetten: Krimi und Thriller, Sachhörbücher und Ratgeber, Kinderund Jugendhörbücher, Hörspiele und Features sowie Titel aus den Bereichen Belletristik und Humor sowie zum diesjährigen Ehrengast Finnland. Zum Sehen und Hineinhören! Einen Besuch wert Vom meterhohen Architekturkalender bis zum winzigen Pocketformat in der Kalendergalerie ermöglichen Hunderte Exponate einen eindrucksvollen Blick auf die Kalender des Jahres

4 Der Online-Veranstaltungskalender wird laufend ergänzt. Es lohnt sich, vor dem Messebesuch noch einen Blick darauf zu werfen! Messe-Highlights (Auswahl) Täglich von Mittwoch, bis Sonntag, Uhr FINNLAND. HOT. Get to know Finland by gaming Schüler erkunden das diesjährige Gastland durch ein vernetztes Spiel kreuz und quer durch die Messehallen Schritt für Schritt. Bei dieser finnischen Schnitzeljagd mit Tablets können die Schüler einer Klasse in Teams gegeneinander antreten. Sprachen: Deutsch, Englisch oder Finnisch (nach Anmeldung Schülerredaktionsbüro 4.2 B 24 Start der Messe-E-Book-Workshops für Schüler (mehrfach täglich nach Anmeldung) EXPEDITION: Machen, tun, selber herstellen Programmiere Deinen Roboter - am Anfang waren da nur Steine Schüler bauen und programmieren Roboter mit den LEGO Education Mindstorms. Wir werden auch wieder andere Dinge herstellen, zeigen was man mit Computern, Tablets und Smartphones kreativ selber machen kann und in 3D drucken. Mittwoch, EXPEDITION: Zukunft der Ozeane Experimentell erleben wir wie Lärm und Verschmutzung auf Meeresbewohner wirken. Hierbei verwenden wir u.a. Hydrophone, Mikroskope, Spezialsiebe und unsere Plastiktiere im Aquarium als Probanden. Partner vor Ort: Dr. Katrin Knickmeier, Exzellenzcluster Ozean der Zukunft / aus dem GEOMAR Helmholtzzentrum für Ozeanforschung in Kiel und Katrin Kruse, Kieler Forschungswerkstatt Uhr Kinderbuch-Zentrum, 3.0 K 137 GIGA-MAUS Preisverleihung ELTERN Family verleiht zum 17. Mal den Software-Preis GIGA-MAUS Uhr Congress Center International Summit - Challenges in education and culture policy The conference will highlight two important issues: Literacy and integration and New ways in education and culture policy Uhr Der Chef, den keiner mochte. Exzellente Führungskräfte sind unbequem, unangenehm und fordernd: Wenn wir unseren Mitarbeitern Großes zutrauen, dann leisten diese auch Großartiges Uhr LitCam Tor zur Bildung, Halle 3.1, B 33 Die heimlichen Revolutionäre - wie die Generation Y unsere Welt verändert. Deutschland muss umdenken! Jugendforscher Prof. Dr. Klaus Hurrelmann und Journalist Erik Albrecht machen im Gespräch klar, wie die heute 15- bis 30-Jährigen vehement Politik und Wirtschaft herausfordern, um ihre persönliche work-life-family-gender-balance zu verwirklichen. Donnerstag, EXPEDITION: Hörspiele Wir entdecken wie Hörspiele entstehen, schreiben Szenen und entwerfen Charaktere, nehmen Tonschnipsel und O-Töne auf der Messe auf und experimentieren mit Tontechnik und software. In Partnerschaft mit dem Hessischen Rundfunk nehmen wir Stimmen, Geräusche u.ä. in der Hörspielbox auf. Unsere jungen Journalisten können dort mit Oliver Rohrbeck, dem bekannten Hörspielsprecher aus Die Drei??? ein Interview führen. Als Resultat steht die Produktion einer eigenen kleinen Hörspielszene. Explorer vor Ort: Heikedine Körting, Hörspielproduzentin von Die drei???, TKKG und den Fünf Freunden Uhr Uhr LitCam Tor zur Bildung, Halle 3.1, B 33 Das Wunder von Brasilien Gespräch mit Béla Réthy, Thomas Berthold und RESPEKT!-Botschafter Thomas Wark über die Weltmeisterschaft in Brasilien Uhr Querdenken mit System Wie funktioniert Kreativität? Warum sind wir oft nicht sehr kreativ? Die Autoren des Buchs DENKMOTOR zeigen Ihnen die Grundlagen kreativen Denkens Uhr Social Reading mit dem E-Book Die kommenden Tage Social Reading: Das multimediale E-Book nutzt die Funktionsvielfalt des ipads für vollkommen neue Leseerfahrungen. Aus purem Lesen wird Interaktion Uhr Kinderbuch-Zentrum, 3.0 K 137 Children s Book Illustrations from Finland Do pictures have a national language? What do then Finnish children s book illustrations tell us that is especially Finnish and how do we interpret them? 4

5 Der Online-Veranstaltungskalender wird laufend ergänzt. Es lohnt sich, vor dem Messebesuch noch einen Blick darauf zu werfen! Uhr Paschen Literatursalon, Halle 4.1 D Jahre Mauerfall (Lingen Verlag) Uhr Klassenzimmer der Zukunft 4.2 B 24 Vitras Beitrag zur Bildung In einer offenen Gesprächsrunde informieren Spezialisten über den Beitrag, den der berühmten Designmöbel-Produzent Vitra in der Welt der Bildung leistet und laden Euch zur Diskussion ein. Freitag, EXPEDITION: Welt im Wandel Satellitenbildern den Klimawandel sichtbar machen: Gemeinsam mit der webbasierten Anwendung Blif (Blickpunkt Fernerkundung) untersuchen wir die regionalen Auswirkungen des globalen Wandels in den Alpen. Wir erforschen das Schmelzen des Gletschereises, visualisieren die Veränderungen und diskutieren die Folgen. Der Wandel der Welt lässt sich informativ und innovativ auch in der Kartenwelt des Diercke Weltatlas betrachten. Schülerinnen und Schüler recherchieren dazu unter Besuchern, mit Verlagsmaterialien und erhalten einen authentischen Forschungsbericht aus erster Hand. Partner & Explorer vor Ort: Westermann Verlag, Pädagogische Hochschule Heidelberg und Universität Heidelberg Uhr Gedächtnisweltrekordhalter Boris N. Konrad live! Gedächtnisweltrekordhalter Boris Nikolai Konrad stellt sein Buch SUPERHIRN vor und gibt Kostproben verblüffender Leistungen des Gedächtnistrainings Uhr Vitra Talks Wie kommt man von der Architektur und Kultur zum fertigen Design? In einer offenen Gesprächsrunde sprechen Spezialisten des berühmten Designmöbel-Produzenten Vitra über das Vitra Projekt. Samstag, EXPEDITION: Von der Idee zur Geschichte Schüler erfinden Geschichten und entdecken unterschiedliche Möglichkeiten Geschichten spannend zu erzählen. Als Comic, als Buch oder im Film. Unter anderem werden wir mit Stop Motion, Storyboards, LEGO Education Storystarter und Smartcameras arbeiten. Explorer vor Ort: Maria Karipidou, Illustratorin ELTERNPROGRAMM: SCHAU HIN! Was Dein Kind mit Medien macht Während die Kinder im Klassenzimmer aktiv sind bieten wir gemeinsam mit der Initiative SCHAU HIN! Eltern die Gelegenheit über soziale Netze wie Facebook, Twitter und Co., Computerspiele, und andere Medien zu sprechen. Wir geben dabei Anregungen und Empfehlungen für einen altersgerechten Umgang Uhr Paschen Literatursalon, Halle 4.1 D 72 Finnland! Comics! Crash Course!!! Uhr LitCam Tor zur Bildung, Halle 3.1, B 33 Lese-Kicker Der Preis für das beste Fußball-Kinderbuch Die LitCam zeichnet erstmalig ein Fußball-Kinderbuch aus, das mit einer kreativen Idee, einer animierenden Grafik und Sprache zum Lesen motiviert Uhr Kinderbuch-Zentrum, 3.0 K 137 Preisverleihung des Deutschen Cartoonpreises a.m Finnish Actions against Bullying in Schools KiVa is a Finnish program to prevent and tackle bullying which 90 % of all schools in Finland are using and Dutch schools are starting Uhr Finnisch Studieren und Übersetzen Finnisch gilt als eine exotische Sprache im Norden, die außerhalb Finnlands nur eingefleischten Heavy-Metal-Fans bekannt ist. In einem Gespräch mit Autor und Übersetzer Stefan Moster soll erkundet werden, wie es sich mit dem Status der finnischen Sprache verhält und worin die Herausforderungen beim Übersetzen finnischer Literatur bestehen Uhr Das neue E-Learning Portal der Newmusic.Academy Lerne dein Wunschinstrument online per Video-Fernunterricht. Die newmusic.academy bietet bereits seit über 20 Jahren Video-Fernunterricht für Rockgitarre, Akustikgitarre, Bass und Klavier an. 5

6 Der Online-Veranstaltungskalender wird laufend ergänzt. Es lohnt sich, vor dem Messebesuch noch einen Blick darauf zu werfen! Uhr Finnland.Comics. Teaching Comics the Finnish way Creating comics can be empowering for both children and elderly: it can be used as an educational tool in school, it can be part of a street festival or be studied on academic level. The Finnish Comics Society has experimented with and created structures for how to teach comics. Hear the story, told by Kalle Hakkola (Finnish comics centre) and the artists/teachers Tommi Musturi and Terhi Ekebom Uhr Jedes Kind kann lesen und schreiben lernen Etwa 25% der Schulabgänger können nicht richtig lesen und schreiben. Eine linguistisch fundierte Schrift- und Leseerwerbsdidaktik kann Abhilfe schaffen Uhr Sahaja Yoga: Ein Weg zu Lerneffizienz Mit Sahaja Yoga, eine Technik zu meditativer Erfahrung, verbessert sich u.a. die Stressverarbeitung, die Nutzung breiterer Gehirnareale, die neurologische und kognitive Effizienz sowie die Informationsverarbeitung und Lebensqualität Uhr Architecture Education Initiating a Change! Arkki, School of Architecture for Children and Youth, is a unique school in Finland providing architecture education for kids and youth as an after school activity. Architectural education aims to develop a child s ability to perceive, consider, understand, conceptualize and evaluate the built environment. Architectural education provides tools for responsible and active citizenship Uhr Klassenzimmer der Zukunft 4.2 B 24 Zukunft unserer Ozeane Regelmäßig ist Prof. Dr. Mojid Latif mit den Forschungsschiffen des GEOMAR auf den Ozeanen dieser Welt unterwegs. Von seinen Erfahrungen und Reisen berichtet er und diskutiert mit Schülern zum Klimawandel. Sonntag, Uhr How mobile technologies are facilitating literacy in developing countries. UNESCO will detail strategies to better leverage inexpensive mobile technology to advance reading and literacy in developing countries and beyond a.m Education from the top of the world: Study in Finland! Are you wondering what the Finnish higher education system is like? Or are you considering studying abroad? Representatives from CIMO, an organization under the Finnish Ministry of Education, will explain what Finland is like as a study destination but also about practicalities concerning admissions and living in Finland. is your offi cial guide to Finnish higher education a.m Computer Programming and Girls Linda Liukas teaches the basics of programming for young women all over the world. Storytelling, girls and education are the topics in this discussion a.m Build your own Computer Do it yourself: build your own version of the machine that we cannot live without. Design it the way it pleases your eye! Linda Liukas is working in global networks and advocates good knowledge of software programming. More diversity is needed in the people building it. Make it all simple, teach the kids to play around and become masters! This workshop works for both small children and big ones Uhr Wege zu mehr Bildungsgerechtigkeit Wie kann als Ergänzung zur Schule - Sport und vor allem Fußball Kindern mit speziellem Förderbedarf unterstützen? Was können Unternehmen tun? Uhr Sahaja Yoga: Ein Weg zu Lerneffizienz Mit Sahaja Yoga, eine Technik zu meditativer Erfahrung, verbessert sich u.a. die Stressverarbeitung, die Nutzung breiterer Gehirnareale, die neurologische und kognitive Effizienz sowie die Informationsverarbeitung und Lebensqualität für Alt und Jung. Es ermöglicht als spontane, ganzheitliche Methode gedankenfreies Bewusstsein. 6

MANUELA GALLINA DIGITAL SPEED DRAWING AND CARTOONS IN SIX LANGUAGES! www.manuela-gallina.com

MANUELA GALLINA DIGITAL SPEED DRAWING AND CARTOONS IN SIX LANGUAGES! www.manuela-gallina.com MANUELA GALLINA www.manuela-gallina.com Digital drawing on tablet, caricatures, cartoons, illustrations for your international events! 2013 contact me! manuela.imspellbound@gmail.com skype: manug85 DIGITAL

Mehr

Review Euroshop 2014

Review Euroshop 2014 Review Euroshop 2014 Schweitzer at EuorShop 2014 Handel nicht nur denken, sondern auch tun und immer wieder Neues wagen, kreieren und kombinieren das war auch diesmal unser Thema an der EuroShop 2014.

Mehr

* Musterdialog unverändert mit dem Partner einüben

* Musterdialog unverändert mit dem Partner einüben * Musterdialog unverändert mit dem Partner einüben Practise the dialogue with your partner by reading it aloud. Read it in different ways. Try to be Read it like Speak - polite and friendly. - a teacher.

Mehr

There are 10 weeks this summer vacation the weeks beginning: June 23, June 30, July 7, July 14, July 21, Jul 28, Aug 4, Aug 11, Aug 18, Aug 25

There are 10 weeks this summer vacation the weeks beginning: June 23, June 30, July 7, July 14, July 21, Jul 28, Aug 4, Aug 11, Aug 18, Aug 25 Name: AP Deutsch Sommerpaket 2014 The AP German exam is designed to test your language proficiency your ability to use the German language to speak, listen, read and write. All the grammar concepts and

Mehr

ugendmigrationsrat Local youth projects Youth Migration and Youth Participation Kairo/Menzel-Bourguiba/Fès/Bochum/Stuttgart

ugendmigrationsrat Local youth projects Youth Migration and Youth Participation Kairo/Menzel-Bourguiba/Fès/Bochum/Stuttgart Local youth projects Youth Migration and Youth Participation Kairo/Menzel-Bourguiba/Fès/Bochum/Stuttgart Profil der engagierten Jugendlichen aged 18 to 25 activ in a youth organisation interested in participation

Mehr

Ein Maulwurf kommt immer allein PDF

Ein Maulwurf kommt immer allein PDF Ein Maulwurf kommt immer allein PDF ==>Download: Ein Maulwurf kommt immer allein PDF ebook Ein Maulwurf kommt immer allein PDF - Are you searching for Ein Maulwurf kommt immer allein Books? Now, you will

Mehr

job and career for women 2015

job and career for women 2015 1. Überschrift 1.1 Überschrift 1.1.1 Überschrift job and career for women 2015 Marketing Toolkit job and career for women Aussteller Marketing Toolkit DE / EN Juni 2015 1 Inhalte Die Karriere- und Weiter-

Mehr

Initiative für Lehren und Lernen in der digitalen Gesellschaft

Initiative für Lehren und Lernen in der digitalen Gesellschaft Initiative für Lehren und Lernen in der digitalen Gesellschaft VERANTWORTUNG VON SAMSUNG ALS GLOBALES UNTERNEHMEN DIE INITIATIVE DIGITALE BILDUNG NEU DENKEN leistet einen Beitrag für die Zukunft der Informations-

Mehr

«Zukunft Bildung Schweiz»

«Zukunft Bildung Schweiz» «Zukunft Bildung Schweiz» Von der Selektion zur Integration Welche Art von Schule wirkt sich positiv auf eine «gute» zukünftige Gesellschaft aus? Eine Schwedische Perspektive. Bern 16-17.06.2011 Referent:

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Vertretungsstunde Englisch 5. Klasse: Grammatik

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Vertretungsstunde Englisch 5. Klasse: Grammatik Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Vertretungsstunde Englisch 5. Klasse: Grammatik Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de Pronouns I Let s talk about

Mehr

Englisch Klasse 8 - Name:

Englisch Klasse 8 - Name: Englisch Klasse 8 Name: Kompetenzen: Unit 1 talk about New York City Englisch G 21 A4 p. 1421 Fit für Tests und Klassenarbeiten 4, p. 89, p. 14 ex. 2, p. 15 ex. 3 use the present perfect progressive and

Mehr

Städtischen Kultur und Jugend (Urban Culture and Youth, UCAY)

Städtischen Kultur und Jugend (Urban Culture and Youth, UCAY) Städtischen Kultur und Jugend (Urban Culture and Youth, UCAY) NL/07/LLP-LdV/TOI/123014 1 Projektinformationen Titel: Projektnummer: Städtischen Kultur und Jugend (Urban Culture and Youth, UCAY) NL/07/LLP-LdV/TOI/123014

Mehr

-Which word (lines 47-52) does tell us that Renia s host brother is a pleasant person?

-Which word (lines 47-52) does tell us that Renia s host brother is a pleasant person? Reading tasks passend zu: Open World 1 Unit 4 (student s book) Through a telescope (p. 26/27): -Renia s exchange trip: richtig falsch unkar? richtig falsch unklar: Renia hat sprachliche Verständnisprobleme.

Mehr

Equipment for ball playing

Equipment for ball playing pila1 82 pila2 83 sphaera 84 Ballspielanlagen Equipment for ball ing Mit den stilum-spielgeräten für Sand, Wasser und Luft punkten Sie in jeder Altersgruppe. So lässt unser Sandbagger tollo die Herzen

Mehr

Inequality Utilitarian and Capabilities Perspectives (and what they may imply for public health)

Inequality Utilitarian and Capabilities Perspectives (and what they may imply for public health) Inequality Utilitarian and Capabilities Perspectives (and what they may imply for public health) 1 Utilitarian Perspectives on Inequality 2 Inequalities matter most in terms of their impact onthelivesthatpeopleseektoliveandthethings,

Mehr

Die Schule. Activity 1 Dominoes for Lower Ability. www.teachitlanguages.co.uk 2012 15980 Page 1 of 7

Die Schule. Activity 1 Dominoes for Lower Ability. www.teachitlanguages.co.uk 2012 15980 Page 1 of 7 Activity 1 Dominoes for Lower Ability Kunst Musik Mathe Sport Französisch Biologie Erdkunde Technologie Geschichte Informatik www.teachitlanguages.co.uk 2012 15980 Page 1 of 7 Englisch Deutsch Religion

Mehr

Hallo, ich bin Anubhav. Ich komme aus Indien und bin 16 Jahre alt.

Hallo, ich bin Anubhav. Ich komme aus Indien und bin 16 Jahre alt. ich bin Anubhav. Ich bin 16 Jahre alt. Mit meinen Eltern und meiner 18-jährigen- Schwester lebe ich in Ludhiana in Nordindien. Mein Vater ist Börsenmakler und meine Mutter Anwältin. Kommunikativ, fleißig,

Mehr

Haltung und Handlung. Theorien als Werkzeug Sozialer Arbeit. Workshop auf der 5. Merseburger Tagung zur systemischen Sozialarbeit

Haltung und Handlung. Theorien als Werkzeug Sozialer Arbeit. Workshop auf der 5. Merseburger Tagung zur systemischen Sozialarbeit Haltung und Handlung Theorien als Werkzeug Sozialer Arbeit Workshop auf der 5. Merseburger Tagung zur systemischen Sozialarbeit Zentrale Fragen Was verbindet Theorie und Praxis? In welchem Verhältnis stehen

Mehr

job and career at IAA Pkw 2015

job and career at IAA Pkw 2015 1. Überschrift 1.1 Überschrift 1.1.1 Überschrift job and career at IAA Pkw 2015 Marketing Toolkit job and career Aussteller Marketing Toolkit DE / EN Februar 2015 1 Inhalte Smart Careers in the automotive

Mehr

Rough copy for the art project >hardware/software< of the imbenge-dreamhouse artist Nele Ströbel.

Rough copy for the art project >hardware/software< of the imbenge-dreamhouse artist Nele Ströbel. Rough copy for the art project >hardware/software< of the imbenge-dreamhouse artist. Title >hardware/software< This art project reflects different aspects of work and its meaning for human kind in our

Mehr

job and career at HANNOVER MESSE 2015

job and career at HANNOVER MESSE 2015 1. Überschrift 1.1 Überschrift 1.1.1 Überschrift job and career at HANNOVER MESSE 2015 Marketing Toolkit DE / EN 1 Inhalte Smart Careers engineering and technology 1 Logo Seite 3 2 Signatur Seite 4 3 Ankündigungstext

Mehr

herzberg social housing complex green living

herzberg social housing complex green living Vienna 2011 social housing complex green living Seite 1/9 Vienna 2011 social housing complex green living since summer 2011, the new residents of the Herzberg public housing project developed by AllesWirdGut

Mehr

Weiterbildungskolleg der Stadt Bielefeld Abendrealschule Fachbereich Englisch Frachtstraße 8 33602 Bielefeld

Weiterbildungskolleg der Stadt Bielefeld Abendrealschule Fachbereich Englisch Frachtstraße 8 33602 Bielefeld Weiterbildungskolleg der Stadt Bielefeld Abendrealschule Fachbereich Englisch Frachtstraße 8 33602 Bielefeld Requirements for Entering the First Term in English, Exercises to Prepare Yourself / Anforderungen

Mehr

Personalpronomen und das Verb to be

Personalpronomen und das Verb to be Personalpronomen und das Verb to be Das kann ich hier üben! Das kann ich jetzt! Was Personalpronomen sind und wie man sie verwendet Wie das Verb to be gebildet wird Die Lang- und Kurzformen von to be Verneinung

Mehr

2016 DSB Frühjahrstagung

2016 DSB Frühjahrstagung 2016 DSB Frühjahrstagung Jeff Kubina: Cherry Blossoms (flickr.com) Ablauf Didaktischer Bildungsserver Südtirols 09:00-10:30 Informationen aus Technik und Didaktik mit Diskussion 10:30-11:00 Kaffeepause

Mehr

CeBIT 2015 Informationen für Besucher. 16. 20. März 2015 New Perspectives in IT Business

CeBIT 2015 Informationen für Besucher. 16. 20. März 2015 New Perspectives in IT Business CeBIT 2015 Informationen für Besucher 16. 20. März 2015 New Perspectives in IT Business Die Welt wird digital. Sind Sie bereit? Mehr als 300 Start-ups mit kreativen Impulsen 3.400 beteiligte Unternehmen

Mehr

Mash-Up Personal Learning Environments. Dr. Hendrik Drachsler

Mash-Up Personal Learning Environments. Dr. Hendrik Drachsler Decision Support for Learners in Mash-Up Personal Learning Environments Dr. Hendrik Drachsler Personal Nowadays Environments Blog Reader More Information Providers Social Bookmarking Various Communities

Mehr

elearning 02.07.2004 SIGNAL project Hans Dietmar Jäger 1

elearning 02.07.2004 SIGNAL project Hans Dietmar Jäger 1 elearning The use of new multimedia technologies and the Internet to improve the quality of learning by facilitating access to resources and services as well as remote exchange and collaboration. (Commission

Mehr

MOVILISE-Beruflich Englisch Sprachkurs mit innovative Techniken für Schiedsrichter - Trainer - Sportler

MOVILISE-Beruflich Englisch Sprachkurs mit innovative Techniken für Schiedsrichter - Trainer - Sportler MOVILISE-Beruflich Englisch Sprachkurs mit innovative Techniken für Schiedsrichter - Trainer - Sportler 2009-1-TR1-LEO05-08709 1 Projektinformationen Titel: MOVILISE-Beruflich Englisch Sprachkurs mit innovative

Mehr

ISOC.DE Internet Society German Chapter e.v. (ISOC.DE e.v.)

ISOC.DE Internet Society German Chapter e.v. (ISOC.DE e.v.) ISOC.DE Internet Society German Chapter e.v. (ISOC.DE e.v.) 15. 06. 2015 (unter Verwendung von Folien von ISOC.ORG) 2 Overview ISOC.DE Internet Society German Chapter e.v. (ISOC.DE e.v.) Wir sind ein eingetragener

Mehr

ROOMS AND SUITES A place for dreaming. ZIMMER UND SUITEN Ein Platz zum Träumen

ROOMS AND SUITES A place for dreaming. ZIMMER UND SUITEN Ein Platz zum Träumen BERLIN ZIMMER UND SUITEN Ein Platz zum Träumen Wünschen Sie, dass Ihre Träume weiter reisen? Unsere Zimmer und Suiten sind der perfekte Ort, um den Alltag hinter sich zu lassen und die kleinen Details

Mehr

job and career at CeBIT 2015

job and career at CeBIT 2015 1. Überschrift 1.1 Überschrift 1.1.1 Überschrift job and career at CeBIT 2015 Marketing Toolkit DE / EN 1 Inhalte Smart Careers in DIGITAL BUSINESS 1 Logo Seite 3 2 Signatur Seite 4 3 Ankündigungstext

Mehr

ENTDECKEN SIE EINE NEUE MESSE VOLLER MÖGLICHKEITEN.

ENTDECKEN SIE EINE NEUE MESSE VOLLER MÖGLICHKEITEN. ENTDECKEN SIE EINE NEUE MESSE VOLLER MÖGLICHKEITEN. Ihre Route zum Erfolg www.buchmesse.de/neuesmessekonzept Stand der Planung: April 2015 Hallenplan Kürzere Wege zum Messeerfolg Frankfurter Buchmesse

Mehr

Englisch. Schreiben. 18. September 2015 HTL. Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung. Name: Klasse/Jahrgang:

Englisch. Schreiben. 18. September 2015 HTL. Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung. Name: Klasse/Jahrgang: Name: Klasse/Jahrgang: Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung HTL 18. September 2015 Englisch (B2) Schreiben Hinweise zum Beantworten der Fragen Sehr geehrte Kandidatin,

Mehr

Karrierwegefür Weltveränderer. Anna Roth-Bunting 27. Oktober 2013 Grüne Karriere Berlin

Karrierwegefür Weltveränderer. Anna Roth-Bunting 27. Oktober 2013 Grüne Karriere Berlin Karrierwegefür Weltveränderer Anna Roth-Bunting 27. Oktober 2013 Grüne Karriere Berlin Karrierewege für Weltveränderer 2 Karrierewege für Weltveränderer 3 Karrierewege für Weltveränderer 4 Karrierewege

Mehr

EVERYTHING ABOUT FOOD

EVERYTHING ABOUT FOOD EVERYTHING ABOUT FOOD Fächerübergreifendes und projektorientiertes Arbeiten im Englischunterricht erarbeitet von den Teilnehmern des Workshops Think big act locally der 49. BAG Tagung EVERYTHING ABOUT

Mehr

Der Brunnen Verlag Basel heißt jetzt `fontis!

Der Brunnen Verlag Basel heißt jetzt `fontis! PRESSEMELDUNG PRESS RELEASE (READ THE ENGLISH VERSION BELOW) Der Brunnen Verlag Basel heißt jetzt `fontis Nach über 90 Jahren verleiht sich der evangelische Brunnen-Verlag einen neuen Namen: Aus dem Verlagslabel

Mehr

Login data for HAW Mailer, Emil und Helios

Login data for HAW Mailer, Emil und Helios Login data for HAW Mailer, Emil und Helios Es gibt an der HAW Hamburg seit einiger Zeit sehr gute Online Systeme für die Studenten. Jeder Student erhält zu Beginn des Studiums einen Account für alle Online

Mehr

Personalentwicklung 2.0. Community Manager

Personalentwicklung 2.0. Community Manager Vom Personalentwickler zum Community Manager: Ein Rollenbild im Wandel Personalentwicklung 2.0 Social CompuOng Evangelist Dr. Jochen Robes Otzenhausen, 26.10.2011 Unsere Geschichte Geschichte der CS Lernwerkzeuge

Mehr

LENTOS Online Strategien und Nutzen im Alltag

LENTOS Online Strategien und Nutzen im Alltag LENTOS Online Strategien und Nutzen im Alltag Dunja Schneider, Leitung Kunstvermittlung dunja.schneider@lentos.at Magnus Hofmüller, Leitung Entwicklung, Ausstellungsproduktion & Digitale Medien magnus.hofmueller@lentos.at

Mehr

The poetry of school.

The poetry of school. International Week 2015 The poetry of school. The pedagogy of transfers and transitions at the Lower Austrian University College of Teacher Education(PH NÖ) Andreas Bieringer In M. Bernard s class, school

Mehr

Application Form ABOUT YOU INFORMATION ABOUT YOUR SCHOOL. - Please affix a photo of yourself here (with your name written on the back) -

Application Form ABOUT YOU INFORMATION ABOUT YOUR SCHOOL. - Please affix a photo of yourself here (with your name written on the back) - Application Form ABOUT YOU First name(s): Surname: Date of birth : Gender : M F Address : Street: Postcode / Town: Telephone number: Email: - Please affix a photo of yourself here (with your name written

Mehr

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå=

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= How to Disable User Account Control (UAC) in Windows Vista You are attempting to install or uninstall ACT! when Windows does not allow you access to needed files or folders.

Mehr

Digital Media bridging formal and informal learning? The socio-cultural environment for media education in Switzerland

Digital Media bridging formal and informal learning? The socio-cultural environment for media education in Switzerland Digital Media bridging formal and informal learning? The socio-cultural environment for media education in Switzerland Mareike Du ssel GMK-Forum 25.11.2011 There`s no such thing as... There`s no such

Mehr

August Macke 1887-1914 Abschied, 1914 Museum Ludwig, Köln

August Macke 1887-1914 Abschied, 1914 Museum Ludwig, Köln August Macke 1887-1914 Abschied, 1914 Museum Ludwig, Köln Ideas for the classroom 1. Introductory activity wer?, was?, wo?, wann?, warum? 2. Look at how people say farewell in German. 3. Look at how people

Mehr

TalkIT: Internet Communities Tiroler Zukunftsstiftung Donnerstag, 22. 4. 2010

TalkIT: Internet Communities Tiroler Zukunftsstiftung Donnerstag, 22. 4. 2010 TalkIT: Internet Communities Tiroler Zukunftsstiftung Donnerstag, 22. 4. 2010 Reinhard Bernsteiner MCiT Management, Communication & IT MCI MANAGEMENT CENTER INNSBRUCK Universitätsstraße 15 www.mci.edu

Mehr

Study guide written by René Koglbauer

Study guide written by René Koglbauer Published November 2013 WITH SUPPORT FROM Aufgabe während des Films Was erfährst du über diese Themen? (What did you learn about these topics?) Fußball Familie Nachkriegszeit 2 Aufgabe 1 Die Hauptfigur:

Mehr

Kybernetik Intelligent Agents- Decision Making

Kybernetik Intelligent Agents- Decision Making Kybernetik Intelligent Agents- Decision Making Mohamed Oubbati Institut für Neuroinformatik Tel.: (+49) 731 / 50 24153 mohamed.oubbati@uni-ulm.de 03. 07. 2012 Intelligent Agents Environment Agent Intelligent

Mehr

Notice: All mentioned inventors have to sign the Report of Invention (see page 3)!!!

Notice: All mentioned inventors have to sign the Report of Invention (see page 3)!!! REPORT OF INVENTION Please send a copy to An die Abteilung Technologietransfer der Universität/Hochschule An die Technologie-Lizenz-Büro (TLB) der Baden-Württembergischen Hochschulen GmbH Ettlinger Straße

Mehr

DOWNLOAD. Englisch in Bewegung. Spiele für den Englischunterricht. Britta Buschmann. Downloadauszug aus dem Originaltitel:

DOWNLOAD. Englisch in Bewegung. Spiele für den Englischunterricht. Britta Buschmann. Downloadauszug aus dem Originaltitel: DOWNLOAD Britta Buschmann Englisch in Bewegung Spiele für den Englischunterricht auszug aus dem Originaltitel: Freeze Hör-/ und Sehverstehen Folgende Bewegungen werden eingeführt: run: auf der Stelle rennen

Mehr

Tuesday 10 May 2011 Afternoon Time: 30 minutes plus 5 minutes reading time

Tuesday 10 May 2011 Afternoon Time: 30 minutes plus 5 minutes reading time Write your name here Surname Other names Edexcel IGCSE German Paper 1: Listening Centre Number Candidate Number Tuesday 10 May 2011 Afternoon Time: 30 minutes plus 5 minutes reading time You do not need

Mehr

History of Mobility. Sprachniveau: Ca. A2-B2. Stationen im Verkehrshaus

History of Mobility. Sprachniveau: Ca. A2-B2. Stationen im Verkehrshaus History of Mobility Kurzbeschrieb Die zweigeschossige Halle mit einer Ausstellungsfläche von rund 2000 m² beinhaltet ein Schaulager, ein interaktives Autotheater, verschiedenste individuell gestaltete

Mehr

Die Bühnen auf der Frankfurter Buchmesse 2015

Die Bühnen auf der Frankfurter Buchmesse 2015 Die Bühnen auf der Frankfurter Buchmesse 2015 www.buchmesse.de Bühne im Kinderbuch-Zentrum Self-Publishing Area Gourmet Gallery Kulturstadion Tor zur Bildung Forum Verlagsherstellung NEU: Forum Wissenschaft

Mehr

1 von 3 10.07.2014 12:07

1 von 3 10.07.2014 12:07 1 von 3 10.07.2014 12:07 Auswertung Evaluationsfragebogen HS Fulda Fachbereich Angewandte Informatik Studiengang: Bachelor Wirtschaftsinformatik Titel der Veranstaltung: Statistik und Finanzmathematik

Mehr

WAS IST DER KOMPARATIV: = The comparative

WAS IST DER KOMPARATIV: = The comparative DER KOMPATATIV VON ADJEKTIVEN UND ADVERBEN WAS IST DER KOMPARATIV: = The comparative Der Komparativ vergleicht zwei Sachen (durch ein Adjektiv oder ein Adverb) The comparative is exactly what it sounds

Mehr

Häufigkeit des Vorlesens innerhalb einer Woche

Häufigkeit des Vorlesens innerhalb einer Woche Anteil der Eltern Anteil der Eltern Anteil der Eltern 6. Anhang Auswertung Umfrage Eltern England/Deutschland Tabelle 1: Frage 2 Wie oft lesen Sie Ihrem Kind unter der Woche vor? Häufigkeit des Vorlesens

Mehr

Hallo, ich heiße! 1 Hallo! Guten Tag. a Listen to the dialogs. 1.02. b Listen again and read along.

Hallo, ich heiße! 1 Hallo! Guten Tag. a Listen to the dialogs. 1.02. b Listen again and read along. We will learn: how to say hello and goodbye introducing yourself and others spelling numbers from 0 to 0 W-questions and answers: wer and wie? verb forms: sein and heißen Hallo, ich heiße! Hallo! Guten

Mehr

Your Global Flagship Event. EuroShop

Your Global Flagship Event. EuroShop Your Global Flagship Event. EuroShop The World s Leading Retail Trade Fair 16 20 February 2014 Düsseldorf Germany www.euroshop.de D www.euroshop.de/besucherwelt Kürten & Lechner GmbH Halle 3 / B92 Zum

Mehr

Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions. Prognosemärkte Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insbes.

Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions. Prognosemärkte Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insbes. Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions S. 1 Welcome, and thanks for your participation Sensational prices are waiting for you 1000 Euro in amazon vouchers: The winner has the chance

Mehr

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå=

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= Error: "Could not connect to the SQL Server Instance" or "Failed to open a connection to the database." When you attempt to launch ACT! by Sage or ACT by Sage Premium for

Mehr

a lot of, much und many

a lot of, much und many Aufgabe 1, und In bejahten Sätzen verwendest du für die deutschen Wörter viel und viele im Englischen Bsp.: I have got CDs. We have got milk. There are cars on the street. Bei verneinten Sätzen und Fragen

Mehr

SELF-STUDY DIARY (or Lerntagebuch) GER102

SELF-STUDY DIARY (or Lerntagebuch) GER102 SELF-STUDY DIARY (or Lerntagebuch) GER102 This diary has several aims: To show evidence of your independent work by using an electronic Portfolio (i.e. the Mahara e-portfolio) To motivate you to work regularly

Mehr

2 German sentence: write your English translation before looking at p. 3

2 German sentence: write your English translation before looking at p. 3 page Edward Martin, Institut für Anglistik, Universität Koblenz-Landau, Campus Koblenz 2 German sentence: write your English translation before looking at p. 3 3 German sentence analysed in colour coding;

Mehr

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part XI) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

Englisch Klasse 7 - Name:

Englisch Klasse 7 - Name: Kompetenzen: Unit 1 give information about sports Fit für Tests und Klassenarbeiten: p.5, ex.2+3 // p.10, ex.12+12 // p.11, ex.15 Trainingsheft Kompetenztest Englisch Klasse 7+8: p.10, ex.5 // p.31 English

Mehr

Führen durch Entscheiden

Führen durch Entscheiden Führen durch Entscheiden A.Univ.-Prof. Dr. Eduard Brandstätter Johannes Kepler Universität Linz Fehlentscheidung? Fehlentscheidungen Fusionierungen und Übernahmen (Harding & Rovit, 2004) Rechtsanwälte

Mehr

Name: Klasse/Jahrgang: Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung HUM. 12. Jänner Englisch.

Name: Klasse/Jahrgang: Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung HUM. 12. Jänner Englisch. Name: Klasse/Jahrgang: Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung HUM 12. Jänner 2016 Englisch (B2) Schreiben Hinweise zum Beantworten der Fragen Sehr geehrte Kandidatin,

Mehr

PRO SCAN WASSERANALYSE PER SMARTPHONE WATER ANALYSIS BY SMARTPHONE ANALYSE DE L EAU PAR SMARTPHONE

PRO SCAN WASSERANALYSE PER SMARTPHONE WATER ANALYSIS BY SMARTPHONE ANALYSE DE L EAU PAR SMARTPHONE N02 WASSERANALYSE PER SMARTPHONE WATER ANALYSIS BY SMARTPHONE ANALYSE DE L EAU PAR SMARTPHONE NO 2 NO 3 ph Cl 2 CO 2 ANALYSE DIAGNOSE LÖSUNG ANALYSIS DIAGNOSIS SOLUTION THE NEW GENERATION ph KH GH N03

Mehr

Bewäl&gungsstrategien/von/Heranwachsenden/ im/umgang/mit/risiken/und/chancen/im/internet/ /

Bewäl&gungsstrategien/von/Heranwachsenden/ im/umgang/mit/risiken/und/chancen/im/internet/ / Bewäl&gungsstrategien/von/Heranwachsenden/ im/umgang/mit/risiken/und/chancen/im/internet/ / Fachenquete: SocialMedia:LichtundScha4enaus psychologischersicht BÖPundBMFJ PhilipSinner,M.A. 21.September2015

Mehr

VIII. Anhang 1. Fragebogen für Gehörlose in Kalifornien

VIII. Anhang 1. Fragebogen für Gehörlose in Kalifornien VIII. Anhang 1. Fragebogen für Gehörlose in Kalifornien Questionnaire Interpreters of Sign Language before - today From the view of deafs Questionnaire for the deaf: INFORMATION ABOUT THE PERSON: gender:

Mehr

Piri Reis: Netzwerk, Collaboration und Entwicklung für Geographen

Piri Reis: Netzwerk, Collaboration und Entwicklung für Geographen Piri Reis: Netzwerk, Collaboration und Entwicklung für Geographen 2011-1-TR1-LEO05-28023 1 Projektinformationen Titel: Projektnummer: Projekttyp: Jahr: 2011 Status: Marketing Text: Zusammenfassung: Piri

Mehr

EXPERT SURVEY OF THE NEWS MEDIA

EXPERT SURVEY OF THE NEWS MEDIA EXPERT SURVEY OF THE NEWS MEDIA THE SHORENSTEIN CENTER ON THE PRESS, POLITICS & PUBLIC POLICY JOHN F. KENNEDY SCHOOL OF GOVERNMENT, HARVARD UNIVERSITY, CAMBRIDGE, MA 0238 PIPPA_NORRIS@HARVARD.EDU. FAX:

Mehr

Englisch. Stoffplan Wirtschaftsschule Thun. Detailhandelsfachleute

Englisch. Stoffplan Wirtschaftsschule Thun. Detailhandelsfachleute Englisch Stoffplan Wirtschaftsschule Thun Detailhandelsfachleute Fassung vom 24.08.2015 Grundsätzliches Wir gestalten den Unterricht nach handlungsorientierten, prozessorientierten, zielorientierten und

Mehr

Marketing- & Sales-Event. Internationales MICE Branchen-Event in 2016

Marketing- & Sales-Event. Internationales MICE Branchen-Event in 2016 Marketing- & Sales-Event Internationales MICE Branchen-Event in 2016 Copyright Thank you for your trust in us. We very much look forward to working with you. Please allow the following note! You will understand,

Mehr

ücherwelten Seiten lesen, Bücher suhen

ücherwelten Seiten lesen, Bücher suhen ücher bringen uns zum Träumen. Wir brechen aus, ergessen den Alltag für einige Momente und tauhen ein in neue Welten. Bücherwelten ücher werden zum Rückzugsort, zur Abenteuer-Inel oder sie führen uns an

Mehr

SICHER IST SICHER IST EINZIGARTIG. SAFETY FIRST HAS NEVER BEEN SO EXCITING.

SICHER IST SICHER IST EINZIGARTIG. SAFETY FIRST HAS NEVER BEEN SO EXCITING. Fahraktive EVENTS ZUM ANSCHNALLEN. FASTEN YOUR SEATBELTS FOR SOME AWESOME DRIVING EVENTS. SICHER IST SICHER IST EINZIGARTIG. Jeder, der BMW UND MINI DRIVING ACADEMY hört, denkt automatisch an Sicherheit.

Mehr

My Reading-Log. Eine Hilfe beim Lesen von englischen Ganzschriften in der Schule. Hinweise zur technischen Umsetzung:

My Reading-Log. Eine Hilfe beim Lesen von englischen Ganzschriften in der Schule. Hinweise zur technischen Umsetzung: Eine Hilfe beim Lesen von englischen Ganzschriften in der Schule Hinweise zur technischen Umsetzung: Die Tagebuch-Seiten werden in der vorgebenen Reihenfolge beidseitig auf A4 Papier gedruckt. Das vierte

Mehr

AEZ Yacht & Yacht SUV highgloss high gloss. DOTZ MUGELLO schwarz glänzend / hornpoliert black / polished

AEZ Yacht & Yacht SUV highgloss high gloss. DOTZ MUGELLO schwarz glänzend / hornpoliert black / polished Top Seller AEZ Yacht & Yacht SUV highgloss high gloss DOTZ MUGELLO schwarz glänzend / hornpoliert black / polished Dimensionen / dimensions CHF x100 x10 x108 x110 x112 x114.3 x11 x x127 x130 6. x 1 38

Mehr

Die Renaissance von Unified Communication in der Cloud. Daniel Jonathan Valik UC, Cloud and Collaboration

Die Renaissance von Unified Communication in der Cloud. Daniel Jonathan Valik UC, Cloud and Collaboration Die Renaissance von Unified Communication in der Cloud Daniel Jonathan Valik UC, Cloud and Collaboration AGENDA Das Program der nächsten Minuten... 1 2 3 4 Was sind die derzeitigen Megatrends? Unified

Mehr

The world has changed: always on Marken erfordern neue, innovative Wege des Denken und Handeln um Konsumenten zu aktivieren und zu betreuen.

The world has changed: always on Marken erfordern neue, innovative Wege des Denken und Handeln um Konsumenten zu aktivieren und zu betreuen. welcome.success TO EMPORER YOUR BRAND AND SERVICE VALUES Über uns WE BUILD GREAT VALUES Als "full service marketing and brand communication"- Unternehmen verfügen wir über einen breiten Kompetenzpool,

Mehr

Pressemeldung Deutscher Perl-Workshop, 19. Juni 2007 Pressekontakt: Alvar Freude alvar@a-blast.org (01 79) 13 46 47 1

Pressemeldung Deutscher Perl-Workshop, 19. Juni 2007 Pressekontakt: Alvar Freude alvar@a-blast.org (01 79) 13 46 47 1 Deutscher Perl-Workshop 18. Juni 2007 Pressemeldung: Schweizer Team ist Sieger in der Kategorie Perl beim Plat_Forms Web-Programmier-Wettbewerb Deutscher Perl-Workshop gratuliert Besonders der kompakte

Mehr

Old People and Culture of Care.

Old People and Culture of Care. Old People and Culture of Care. Palliative and Dementia Care Reflections of a Study Course Elisabeth Wappelshammer Dirk Müller Andreas Heller One Study - Course two Cities two Semesters Berlin Vienna Study

Mehr

NEWSLETTER. FileDirector Version 2.5 Novelties. Filing system designer. Filing system in WinClient

NEWSLETTER. FileDirector Version 2.5 Novelties. Filing system designer. Filing system in WinClient Filing system designer FileDirector Version 2.5 Novelties FileDirector offers an easy way to design the filing system in WinClient. The filing system provides an Explorer-like structure in WinClient. The

Mehr

Englisch. Schreiben. 11. Mai 2016 HUM. Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung. Name: Jahrgang:

Englisch. Schreiben. 11. Mai 2016 HUM. Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung. Name: Jahrgang: Name: Jahrgang: Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung HUM 11. Mai 2016 Englisch (B2) Schreiben 2 Hinweise zum Beantworten der Fragen Sehr geehrte Kandidatin, sehr geehrter

Mehr

LISUM Berlin-Brandenburg Beispiel für eine leistungsdifferenzierte Klassenarbeit im Fach Englisch, Jahrgang 8

LISUM Berlin-Brandenburg Beispiel für eine leistungsdifferenzierte Klassenarbeit im Fach Englisch, Jahrgang 8 Beispiel: Klassenarbeit Jahrgangsstufe 8 ISS Differenzierung durch das Angebot von Lösungshilfen (Modell 3, siehe Überblick unter http://bildungsserver.berlin-brandenburg.de/individualisierung_des_lernens.html)

Mehr

FLIRT ENGLISH DIALOGUE TRANSCRIPT EPISODE FIVE : WELCOME TO MY WORLD

FLIRT ENGLISH DIALOGUE TRANSCRIPT EPISODE FIVE : WELCOME TO MY WORLD 1 FLIRT ENGLISH DIALOGUE TRANSCRIPT EPISODE FIVE : WELCOME TO MY WORLD AT S GARDEN SHED Wie lange sind sie schon hier? Was? Die Mädels Julie und Nina was meinst du, wie lange sie schon hier sind? Etwa

Mehr

Workshop Quality Assurance Forum 2014

Workshop Quality Assurance Forum 2014 Workshop Quality Assurance Forum 2014 How do connotations of to learn and to teach influence learning and teaching? Andrea Trink Head of Quality Management Fachhochschule Burgenland - University of Applied

Mehr

EU nimmt neues Programm Mehr Sicherheit im Internet in Höhe von 55 Millionen für mehr Sicherheit für Kinder im Internet an

EU nimmt neues Programm Mehr Sicherheit im Internet in Höhe von 55 Millionen für mehr Sicherheit für Kinder im Internet an IP/8/899!"#$$%&')*+%,%-.%"/ EU nimmt neues Programm Mehr Sicherheit im Internet in Höhe von Millionen für mehr Sicherheit für Kinder im Internet an Ab. Januar 9 hat die EU ein neues Programm für eine sicherere

Mehr

Cameraserver mini. commissioning. Ihre Vision ist unsere Aufgabe

Cameraserver mini. commissioning. Ihre Vision ist unsere Aufgabe Cameraserver mini commissioning Page 1 Cameraserver - commissioning Contents 1. Plug IN... 3 2. Turn ON... 3 3. Network configuration... 4 4. Client-Installation... 6 4.1 Desktop Client... 6 4.2 Silverlight

Mehr

Klausur Verteilte Systeme

Klausur Verteilte Systeme Klausur Verteilte Systeme SS 2005 by Prof. Walter Kriha Klausur Verteilte Systeme: SS 2005 by Prof. Walter Kriha Note Bitte ausfüllen (Fill in please): Vorname: Nachname: Matrikelnummer: Studiengang: Table

Mehr

Kombinierte Abiturprüfung im achtjährigen Gymnasium: Musteraufgabe Mündliche Teilprüfung

Kombinierte Abiturprüfung im achtjährigen Gymnasium: Musteraufgabe Mündliche Teilprüfung Kombinierte Abiturprüfung im achtjährigen Gymnasium: Musteraufgabe Mündliche Teilprüfung Titel Aufgabenart: Länge: Environment / Social Networks / Arts Mündliche Gruppenprüfung für drei Schülerinnen und

Mehr

`) Read Software-Ergonomie. Grundlagen der optimalen Ausgestaltung von Computersystemen fr die Benutzer (German Edition) safe websites for free

`) Read Software-Ergonomie. Grundlagen der optimalen Ausgestaltung von Computersystemen fr die Benutzer (German Edition) safe websites for free `) Read Software-Ergonomie. Grundlagen der optimalen Ausgestaltung von Computersystemen fr die Benutzer (German Edition) safe websites for free ebooks ID:juuqda Click Here to Read Software-Ergonomie.

Mehr

Abteilung Internationales CampusCenter

Abteilung Internationales CampusCenter Abteilung Internationales CampusCenter Instructions for the STiNE Online Enrollment Application for Exchange Students 1. Please go to www.uni-hamburg.de/online-bewerbung and click on Bewerberaccount anlegen

Mehr

How to use the large-capacity computer Lilli? IMPORTANT: Access only on JKU Campus!! Using Windows:

How to use the large-capacity computer Lilli? IMPORTANT: Access only on JKU Campus!! Using Windows: How to use the large-capacity computer Lilli? IMPORTANT: Access only on JKU Campus!! Using Windows: In order to connect to Lilli you need to install the program PUTTY. The program enables you to create

Mehr

After sales product list After Sales Geräteliste

After sales product list After Sales Geräteliste GMC-I Service GmbH Thomas-Mann-Str. 20 90471 Nürnberg e-mail:service@gossenmetrawatt.com After sales product list After Sales Geräteliste Ladies and Gentlemen, (deutsche Übersetzung am Ende des Schreibens)

Mehr

IVETVENTURE A participative approach to strengthen key competences of trainees IVETVENTURE project DE/13/LLPLdV/TOI/147628 Newsletter No. 2 IVETVENTURE A participative approach to strengthen key competences

Mehr

Microsoft Azure Fundamentals MOC 10979

Microsoft Azure Fundamentals MOC 10979 Microsoft Azure Fundamentals MOC 10979 In dem Kurs Microsoft Azure Fundamentals (MOC 10979) erhalten Sie praktische Anleitungen und Praxiserfahrung in der Implementierung von Microsoft Azure. Ihnen werden

Mehr

MOOCs. Campus 2.0? Massive Open Online Courses. E-Learning-Tag 22.Oktober 2013. Prof. Dr. med. Thomas Kamradt thomas.kamradt@med.uni-jena.

MOOCs. Campus 2.0? Massive Open Online Courses. E-Learning-Tag 22.Oktober 2013. Prof. Dr. med. Thomas Kamradt thomas.kamradt@med.uni-jena. E-Learning-Tag 22.Oktober 2013 MOOCs Massive Open Online Courses Campus 2.0? Prof. Dr. med. Thomas Kamradt thomas.kamradt@med.uni-jena.de MOOCs: Übersicht 1) Was sind & wie funktionieren MOOCs? 2) Wer

Mehr

COSMOS-Portal - Benutzerhandbuch

COSMOS-Portal - Benutzerhandbuch COSMOS-Portal - Benutzerhandbuch Erstellt von: Christian Reimers Version: draft1 (Nov. 2008) Inhaltsverzeichnis Erste Schritte Startseite des COSMOS Portals Registrierung Anmeldung (Log in) Reiter Home

Mehr