Wissen. für die Wirtschaft. Kooperationen zwischen Unternehmen und Hochschule

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Wissen. für die Wirtschaft. Kooperationen zwischen Unternehmen und Hochschule"

Transkript

1 Wissen für die Wirtschaft Kooperationen zwischen Unternehmen und Hochschule

2

3 Warum sich eine Investition in die PFH für Sie und Ihr Unternehmen auszahlt Unternehmen sind seit unserer Gründung im Jahr 1995 die wichtigsten strategischen Partner der PFH als private, unternehmerisch geführte Hochschule. Auf Basis dieser intensiven Zusammenarbeit haben wir unser Hochschulkonzept aufgebaut und entwickeln es ständig weiter. So spiegelt sich dieser Know-How-Austausch in konsequenter Praxisorientierung der Lehrinhalte und der Entwicklung innovativer Studiengänge wider. Auch unsere Studienschwerpunkte und Weiterbildungsangebote orientieren sich eng an den tatsächlichen Anforderungen der Wirtschaft. Zudem werden Unternehmen Teil eines exzellenten Netzwerkes für Kooperationen und Projekte. Insgesamt leistet die PFH durch die Ausbildung qualifizierten Führungskräftenachwuchses in den Bereichen Management, Technologie, Healthcare Technology und Psychologie/Wirtschaftspsychologie einen wichtigen Beitrag zur Wettbewerbssicherung Deutschlands als Wissenschafts- und Wirtschaftsstandort und das Hand in Hand mit ihren Unternehmenspartnern. 3

4 Durch eine Investition in die PFH bieten sich Ihnen neue Chancen und profitabler Nutzen.

5 Nachhaltige Förderung von Bildung, Wissenschaft und jungen Menschen ob als Unternehmen oder Einzelperson im Sinne eines Mäzenatentums Gezielte und stimmige Ausbildung engagierter Nachwuchskräfte für Ihren individuellen Bedarf Unkompliziertes Recruitment neuer Mitarbeiter ohne zeitund kostenintensive Maßnahmen Regelmäßiger Wissenstransfer Vielfältige Veranstaltungen mit intensiven Präsentationsund Vernetzungsmöglichkeiten Leistungsorientierte Studierende als engagierte und qualifizierte Praktikanten in Projekten Ihrer Fachabteilungen Positionierung Ihres Unternehmens in allen Marketingkanälen der PFH und damit Imagetransfer Erreichbarkeit exklusiver Zielgruppen durch Media-Angebote der PFH Möglichkeiten zu individuellen Corporate-Social-Responsibility-Projekten Auch Sie können Teil dieser Gemeinschaft werden und die Hochschulentwicklung nach Ihren Bedürfnissen mitgestalten. Neben Ihrer Expertise benötigen wir dazu jedoch auch Ihre wirtschaftliche Unterstützung. Denn um die Innovationskraft der Hochschule auch in der Zukunft zu erhalten und neue Potenziale zu erschließen, ist die sichere Finanzierung unabhängig von Studiengebühren grundlegend. Daher sprechen wir Sie als Vertreter aus Unternehmen, Institutionen und Gesellschaft an, um Sie als Partner der PFH zu gewinnen. Eine Kooperation mit der PFH ist für Ihr Unternehmen facettenreich, inspirierend und immer lohnend. Dabei können Sie selbst den Grad Ihres finanziellen und zeitlichen Engagements bestimmen. Sprechen Sie uns an, wir entwickeln gerne gemeinsam mit Ihnen eine individuelle Lösung. 5

6 Auf einen Blick Ihre Vorteile der Zusammenarbeit

7 Campusstudium Management Unternehmerisch geprägte Managementstudiengänge Praxisnahe Schwerpunkte für passgenaue Ausbildung Inhaltliche Ausrichtung am Unternehmensbedarf Mitgestaltung der Curricula möglich Programm PraxisStudieren: frühzeitige Bindung von Führungskräftenachwuchs Fernstudium Studienprogramme BWL, Psychologie, Wirtschaftspsychologie Didaktisch aufbereitet für erfolgreiches berufsbegleitendes Lernen Praxisnahe Inhalte orientiert am Unternehmensbedarf Geeignet zur zielgenauen Personalentwicklung Stipendienprogramme für Mitarbeiter von Kooperationsunternehmen Bedarfsorientierte Lösungen Gemeinsame Entwicklung & Durchführung innovativer Studiengänge Orientiert an Unternehmens- und Marktbedarfen Transfer von Spezialwissen in Hochschulausbildung Stiftungsprofessuren für intensives Engagement in der Lehre Institutsgründungen für Zusammenarbeit auf wissenschaftlichem Niveau Weiterbildung Zukunftsorientierte Inhalte für Nicht-Akademiker an der PFH Professional School Spezialwissen für Akademiker und Fachkräfte an der mtec-akademie Passgenaue Weiterbildung in Fernkursen und Seminaren Entwicklung individueller Programme auf Hochschul-Niveau Geeignet zur gezielten Personalentwicklung Kooperationsmarketing und -vertrieb Gemeinsame aufmerksamkeitsstarke Werbekampagnen Vertriebsaktionen zu beiderseitigem Nutzen Positionierung als Förderer von Wissenschaft und Bildung Synergieeffekte in der Wahrnehmung unterschiedlicher Zielgruppen Positiver Imagetransfer regional, national, international Business Services Qualifizierte Praktikanten für Unternehmensprojekte Praxisvorträge als Plattform der Unternehmenspräsentation Veranstaltungen für Know-how-Transfer und Vernetzung Unkompliziertes Mitarbeiter-Recruitment Nachwuchsförderung durch Stipendien

8 Aktuell sind rund Studierende der PFH im Campus- und Fernstudium eingeschrieben. 01 Campusstudium Management Frühzeitig und gezielt den eigenen Managementnachwuchs zu rekrutieren stellt einen wichtigen Wettbewerbsvorteil für Unternehmen dar. Besonders relevant sind für Sie daher die praxisorientierten Managementstudiengänge der PFH. Deren Curricula orientieren sich eng an den realen Anforderungen der Wirtschaft. Die PFH tauscht sich dazu regelmäßig mit ihren Kuratoriumspartnern aus, um stets den Unternehmensanforderungen gerecht zu werden. Was im Umkehrschluss heißt: Je enger Sie mit uns zusammenarbeiten, desto passgenauer können wir Ihre künftigen Fach- und Führungskräfte für Sie ausbilden. Campusstudiengänge Management General Management Abschluss Bachelor of Science Abschluss Master of Science Business Administration Abschluss Bachelor of Science Programm PraxisStudieren Eine spezielle Ausprägung des Campusstudiums stellt das Programm PraxisStudieren dar. Dabei kooperieren Sie besonders eng mit uns: Wir bieten Ihnen die Plattform, um gezielt und bedarfsorientiert Ihre Management-Nachwuchskräfte akademisch auszubilden. Sie lernen die Studierenden in intensiven Praxisphasen bei sich im Unternehmen an. Dabei haben Sie mehrere flexible und individuelle Möglichkeiten des finanziellen Engagements, zum Beispiel Vollstipendium plus Anstellung, Vollstipendium ohne Anstellung, Teilstipendium. 8

9 02 Mehr als 500 Förder- und Partnerunternehmen engagieren sich aktiv und vielfältig im Hochschulleben. (Stand 08/2011) Fernstudiengänge Ökonomie Betriebswirtschaftslehre Abschluss Bachelor of Arts Abschluss Master of Arts Advanced Management Abschluss Master of Arts Fernstudium Mit unseren Fernstudiengängen in Betriebswirtschaftslehre und voraussichtlich ab Oktober 2013 in Psychologie/Wirtschaftspsychologie* bieten wir Berufstätigen die Chance, sich neben ihrer regulären Berufstätigkeit intensiv und umfassend weiterzubilden. Damit sind unsere Fernstudienprogramme im Sinne einer strategischen Personalentwicklung auch bestens geeignet für die Weiterbildung Ihrer Mitarbeiter in den verschiedenen Bereichen Ihres Unternehmens. Kuratoriumsunternehmen gewähren wir dabei pro Studienplatz ein Teilstipendium in Höhe von 50,- Euro pro Monat für die Dauer der Regelstudienzeit. Business Administration Abschluss MBA Fernstudiengänge Psychologie/ Wirtschaftspsychologie Psychologie Abschluss Bachelor of Science Abschluss Master of Science Wirtschaftspsychologie Abschluss Bachelor of Arts Abschluss Master of Arts Angewandte Psychologie für die Wirtschaft Abschluss Master of Arts *Vorbehaltlich der Genehmigung des Niedersächsischen Wissenschaftsministeriums

10

11 03 Entwicklung Bedarfsorientierte Lösungen Als private Hochschule funktioniert die PFH wie ein mittelständisches Unternehmen Innovationskraft, Flexibilität und Durchsetzungsfähigkeit am Markt inklusive. Heute können wir auf eine Reihe anspruchsvoller Projekte zurückblicken, die wir gemeinsam mit unserem jeweiligen Unternehmenspartner erfolgreich realisiert haben. Gerne entwickeln wir auch mit Ihnen eine individuelle Lösung, um Ihren Bedarf an hochqualifizierten Fachkräften zu decken oder Ihre Visionen in die Realität umzusetzen. und Durchführung hochspezialisierter, einmaliger Studiengänge Verbundwerkstoffe/Composites In Kooperation mit CFK Valley Stade e.v. & Airbus Deutschland GmbH Orthobionik Impulsgeber Otto Bock Healthcare GmbH Kooperationspartner: Universitätsmedizin Göttingen, International Society for Prosthetics and Orthotics (ISPO), Bundesinnungsverband Orthopädietechnik (BIV) Transfer von Expertenwissen in die Hochschule Fernstudium Psychologie/Wirtschaftspsychologie mit dem Hogrefe Verlag Göttingen Stiftungsprofessuren mit Kuratoren TUI AG: Tourism and Travel Management Deutsche Telekom AG: IT Business-Account-Management Otto Bock HealthCare GmbH: Entrepreneurship Airbus Operations GmbH: Strukturmechanik der Faserverbundwerkstoffe CFK-Valley Stade e.v.: Stabilität der Faserverbundwerkstoffe Zusammenarbeit mit Unternehmerpersönlichkeiten Professor Hans Georg Näder, Duderstadt: Individuelles Engagement des geschäftsführenden Gesellschafters der Otto Bock Firmengruppe an der Hochschule, verbunden mit einer Honorarprofessur für Entrepreneurship ZE Zentrum für Entrepreneurship Zentrale Institution für Entrepreneurship, Innovation und Mittelstand an der PFH: zur Bildung und Förderung unternehmerischen Denkens und Handelns für junge, aber auch etablierte Unternehmen, besonders Mittelstand und Familienunternehmen

12 Mehr als 500 Förder- und Partnerunternehmen engagieren sich aktiv und vielfältig im Hochschulleben. 04 Weiterbildung Die PFH hat zwei Institutionen zur beruflichen Weiterbildung ausgegründet: die mtec-akademie und die PFH Professional School. Beide gewährleisten den praxisgerechten Transfer neuesten Know-hows aus Wissenschaft und Forschung in den konkreten Berufsalltag. Sie sind ideal geeignet, um Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Rahmen einer strategischen Personalentwicklung bedarfsgerecht weiterzubilden. Dabei können sich an der mtec-akademie Fach- und Führungskräfte zu speziellen Management- und Technologie-Themen weiterbilden. Die PFH Professional School of Management, Innovation & Technology wiederum versteht berufliche Weiterbildung als Kernaufgabe, um Menschen ohne Hochschulabschluss beim lebenslangen Lernen zu unterstützen. Gerne entwickeln wir mit beiden Partnerunternehmen individuelle Programme für Ihren konkreten Bedarf in der Personalarbeit. 12

13 05 Kooperationsmarketing & -vertrieb Gemeinsame Werbe- und PR- Kampagnen oder Vertriebskooperationen von Unternehmen und Hochschule sorgen für eine gesteigerte Präsenz beider Partner in den Medien und der Öffentlichkeit. Dies führt zu einem positiven Imagetransfer: Ihr Unternehmen wird als Förderer von Wissenschaft und Bildung wahrgenommen; die PFH kann sich noch stärker als Hochschule mit besten Kontakten in die Wirtschaft positionieren. Dabei nutzen wir je nach Anlass, Ziel, Zielgruppe und Botschaft die jeweils passenden Kommunikationskanäle: offline mit Druckerzeugnissen, Anzeigen, Mailings, Presse- und Medienarbeit oder Events sowie online mit Website, Social-Media-Aktivitäten oder Newslettern. Unser professionelles Inhouse-Team für Marketing und Public Relations oder unser Marketing-Consulting Partner unic GmbH erarbeiten dabei gemeinsam mit Ihnen die jeweils passende Lösung, um die Ziele beider Seiten zu erreichen.

14

15 06 Ihre Business Services Das Studium bei uns lebt von den Impulsen aus der Wirtschaft. Umgekehrt können Sie die PFH als hochkarätige Plattform für vielfältige Zwecke und Anlässe nutzen, die Ihnen einen hohen Benefit bieten. Erfahrung für unsere Studierenden: Praxisprojekte & -vorträge Von Praxisprojekten profitieren Studierende und Unternehmen gleichermaßen. Die Studierenden erhalten einen tiefen Einblick in Managementprozesse und arbeiten an konkreten Fragestellungen des Unternehmens. Die Unternehmen wiederum erhalten engagierte Praktikanten, die ihnen eine wissenschaftlich fundierte und gleichzeitig praktisch umsetzbare Lösung für eine konkrete Fragestellung liefern. Bei den Praxisvorträgen begrüßen wir Sie gerne als Referenten an der PFH. Sie haben dabei die Gelegenheit, in einer etwa einstündigen Präsentation Ihre Berufserfahrungen zu einem bestimmten Thema direkt an unsere Studierenden weiterzugeben. Die anschließende Diskussions- und Fragerunde wird eine Bereicherung und Inspiration für Sie sein. Know-how-Transfer und Vernetzung: Veranstaltungen & Events Bei einer Vielzahl von Veranstaltungen und Events zum Teil exklusiv für unsere Unternehmenspartner haben Sie die Gelegenheit die Hochschule als Plattform für Information und Dialog zu nutzen. So können Sie sich zum Beispiel bei den Göttinger Strategiegesprächen oder dem Göttinger Marketingtag bei Experten über aktuelle Managementthemen informieren und diese mit Gleichgesinnten diskutieren. Dadurch bleiben Sie stets auf dem aktuellen Stand der Forschung und können dieses Wissen direkt in Ihre Managementprozesse einfließen lassen. Zusammenbringen, wer zusammen passt: Mitarbeiter-Recruitment Die exklusiv für Kuratoriumsunternehmen einmal im Jahr organisierte Praktikantenbörse dient dazu, Personalverantwortliche frühzeitig mit jungen Talenten zusammenzubringen und diese langfristig an sich zu binden. Die Studierenden stellen sich dabei persönlich vor, und in anschließenden Gesprächsrunden können die Kuratoren sich den jungen Menschen präsentieren. Grundsätzlich alle Kooperationsunternehmen der PFH haben die Möglichkeit Praktikums- oder Mitarbeiterstellen an der Hochschule auszuschreiben und so von einem unkomplizierten Recruitment neuer Mitarbeiter ohne kostenintensive Maßnahmen zu profitieren. High Potentials frühzeitig binden: Stipendien- und Förderprogramme Bei unserem Study Partnership Program können Sie sich als Unternehmen am Stipendienpool der PFH beteiligen und selbst geeignete Kandidaten aus den Bewerbern auswählen. Da der Stipendiat anschließend bis zu 50 Prozent seiner Ausbildungszeit in Ihrem Unternehmen verbringt, können Sie so frühzeitig akademischen Nachwuchs an sich binden.

16 Studienprogramm/-orte Campus Stade Campus Berlin Verbundwerkstoffe/Composites Bachelor of Engineering B.Eng. Master of Science M.Sc. (berufsbegleitend, in Deutsch oder Englisch) Business Administration Bachelor of Science B.Sc. Business Administration Bachelor of Science B.Sc. General Management Master of Science M.Sc. Lübeck Stade/Hamburg Legende Fernstudienzentrum Hannover Campusort/FSZ Berlin Göttingen Dortmund Ratingen/Düsseldorf Erfurt Ludwigshafen Heidelberg Campus Göttingen General Management Bachelor of Science B.Sc. Master of Science M.Sc. Business Administration Bachelor of Science B.Sc. Orthobionik Bachelor of Science B.Sc. Medizinische Orthobionik Master of Science M.Sc. (berufsbegleitend) Sports-/Reha-Engineering Master of Science M.Sc. (berufsbegleitend) München Korneuburg FSZ Austria Fernstudium Betriebswirtschaftslehre Bachelor of Arts B.A. Master of Arts M.A. Kuratorium Airbus Operations GmbH BAHLSEN GmbH & Co. KG CFK-Valley Stade e.v. Continental AG Gothaer Versicherungen Johnson Controls Power Solutions Europe Novelis Deutschland GmbH Otto Bock HealthCare GmbH PricewaterhouseCoopers Rölfs WP Partner Wirtschaftsprüfungsgesellschaft AG SAP AG T-Systems Business Services GmbH TUI AG Advanced Management Master of Arts M.A. Business Administration MBA Master of Business Administration In Planung 2013 Bachelor- und Masterstudiengänge Psychologie und Wirtschaftspsychologie Kontakt Prof. Dr. Bernt R. A. Sierke Präsident Tel.: +49 [0] Bianka M. Krietenstein Leitung Business Contacts Tel.: +49 [0] PFH Private Hochschule Göttingen Weender Landstraße Göttingen Tel. +49 [0] Fax +49 [0] PFH.BRO Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme. Bitte wenden Sie sich gerne jederzeit an:

Campus Göttingen. PraxisStudieren

Campus Göttingen. PraxisStudieren Campus Göttingen PraxisStudieren Kompetenz aus Göttingen für die Metropolregion Hannover Braunschweig Göttingen Wolfsburg mit praxisintegrierten Management-Studiengängen Hannover Braunschweig Wolfsburg

Mehr

Campus Göttingen. PraxisStudieren. Praxisintegrierte Management-Studiengänge mit dem Schwerpunkt Accounting, Steuer- und Wirtschaftsprüfung

Campus Göttingen. PraxisStudieren. Praxisintegrierte Management-Studiengänge mit dem Schwerpunkt Accounting, Steuer- und Wirtschaftsprüfung Campus Göttingen PraxisStudieren Praxisintegrierte Management-Studiengänge mit dem Schwerpunkt Accounting, Steuer- und Wirtschaftsprüfung Kompetenz aus Göttingen für die Metropolregion Hannover Braunschweig

Mehr

Intensiv, praxisnah und persönlich: Graduierten-Studiengänge in Göttingen. Professor Dr. Frank Albe Frankfurt, den 29.03.2008

Intensiv, praxisnah und persönlich: Graduierten-Studiengänge in Göttingen. Professor Dr. Frank Albe Frankfurt, den 29.03.2008 Intensiv, praxisnah und persönlich: Graduierten-Studiengänge in Göttingen Professor Dr. Frank Albe Frankfurt, den 29.03.2008 1 Entwicklungspfad der PFH CFK-Valley Campus Stade ZEvA Evaluation Distance

Mehr

Campus Göttingen. PraxisStudieren. Praxisintegrierte Management-Studiengänge mit dem Schwerpunkt Banking/Finance

Campus Göttingen. PraxisStudieren. Praxisintegrierte Management-Studiengänge mit dem Schwerpunkt Banking/Finance Campus Göttingen PraxisStudieren Praxisintegrierte Management-Studiengänge mit dem Schwerpunkt Banking/Finance Kompetenz aus Göttingen für die Metropolregion Hannover Braunschweig Göttingen Wolfsburg Hannover

Mehr

Campus Berlin. Management-Studium für erfolgreiche Karrieren Campus- und Fernstudienprogramme

Campus Berlin. Management-Studium für erfolgreiche Karrieren Campus- und Fernstudienprogramme Campus Berlin Management-Studium für erfolgreiche Karrieren Campus- und Fernstudienprogramme Die 1995 gegründete PFH aus Göttingen ist eine private, staatlich anerkannte Hochschule, deren Fokus auf der

Mehr

Hochschule für Karrieren

Hochschule für Karrieren Hochschule für Karrieren 2 Mit dem Dreiklang aus Innovationsbereitschaft, Netzwerkkompetenz und Durchsetzungsfähigkeit setzt die Hochschule neue Impulse in Wissenschaft und Lehre ausgerichtet an den Bedürfnissen

Mehr

Hochschule für Karrieren

Hochschule für Karrieren Hochschule für Karrieren Inhalt 5 Leitbild 7 Grußwort 8 Praxisnah studieren an der PFH 10 Internationalität des Studiums 12 Studienorte der PFH 15 Organisation des Studiums 17 Überblick über das Studienangebot

Mehr

Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft Fachrichtung Facility Management. Seite 1

Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft Fachrichtung Facility Management. Seite 1 Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft Fachrichtung Facility Management 1 Technische Hochschule Mittelhessen (THM) Die THM gehört mit 14.130 Studierenden zu den 4 größten öffentlichen Fachhochschulen

Mehr

Campus Göttingen. PraxisStudieren. Praxisintegrierte Management-Studiengänge mit dem Schwerpunkt Immobilienmanagement

Campus Göttingen. PraxisStudieren. Praxisintegrierte Management-Studiengänge mit dem Schwerpunkt Immobilienmanagement Campus Göttingen PraxisStudieren Praxisintegrierte Management-Studiengänge mit dem Schwerpunkt Immobilienmanagement Kompetenz aus Göttingen für die Metropolregion Hannover Braunschweig Göttingen Wolfsburg

Mehr

Studium und Beruf unter einem Hut.

Studium und Beruf unter einem Hut. Studium und Beruf unter einem Hut. Lebenslanges Lernen ist der Schlüssel zu nachhaltigem Erfolg. In einer Zeit, in der das weltweit verfügbare Wissen sehr schnell wächst und die Innovationszyklen immer

Mehr

Bachelor of Business Administration (BBA)

Bachelor of Business Administration (BBA) Kreisverband Minden e.v. Ihre Aufstiegschance im Gesundheits und Sozialwesen Bachelor of Business Administration (BBA) Management im Gesundheits und Sozialwesen Studienstandort Minden Staatlich und international

Mehr

Hochschulmarketing an einer privaten Hochschule

Hochschulmarketing an einer privaten Hochschule Hochschulmarketing an einer privaten Hochschule Dr. Hans Georg Helmstädter Leiter Unternehmensbeziehungen, HHL Leipzig Graduate School of Management Tagung Hochschulmarketing Herausforderung und Erfolgsfaktoren

Mehr

Privat, innovativ, qualitätsgesichert - einmalige Studienchancen an der. Fachhochschule Heidelberg. Prof. Dr. Gerhard Vigener

Privat, innovativ, qualitätsgesichert - einmalige Studienchancen an der. Fachhochschule Heidelberg. Prof. Dr. Gerhard Vigener Privat, innovativ, qualitätsgesichert - einmalige Studienchancen an der Fachhochschule Heidelberg Prof. Dr. Gerhard Vigener Fachhochschule Heidelberg Staatlich anerkannte Hochschule der SRH Die Wahl der

Mehr

Berufsbegleitende Bachelorstudiengänge

Berufsbegleitende Bachelorstudiengänge Berufsbegleitende Bachelorstudiengänge Studiengangsinformationen für Personalverantwortliche Betriebswirtschaftslehre (B.A.) Logistik und Handel (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie

Mehr

Erfolgskonzept Fernstudium - Effizient Studium und Beruf vereinbaren

Erfolgskonzept Fernstudium - Effizient Studium und Beruf vereinbaren Erfolgskonzept Fernstudium - Effizient Studium und Beruf vereinbaren Master-Messe 29./30.11.2013 Ute Eisenkolb, Studiengangsleiterin M.Sc. BA www.ffhs.ch Fakten Die FFHS im Überblick Brig Zürich Basel

Mehr

FERNSTUDIENPROGRAMME DER MIDDLESEX UNIVERSITY MIT ORGANISATORISCHER UND WIRTSCHAFTLICHER UNTERSTÜTZUNG DER KMU AKADEMIE & MANAGEMENT AG

FERNSTUDIENPROGRAMME DER MIDDLESEX UNIVERSITY MIT ORGANISATORISCHER UND WIRTSCHAFTLICHER UNTERSTÜTZUNG DER KMU AKADEMIE & MANAGEMENT AG FERNSTUDIENPROGRAMME DER MIDDLESEX UNIVERSITY MIT ORGANISATORISCHER UND WIRTSCHAFTLICHER UNTERSTÜTZUNG DER KMU AKADEMIE & MANAGEMENT AG KMU AKADEMIE & MANAGEMENT AG Hauptsitz in Linz Spezialisiert auf

Mehr

LL.M.-Kandidaten 10. BWL... 4

LL.M.-Kandidaten 10. BWL... 4 www.steinbeis-sibe.de / collmar@steinbeis-sibe.de / 0176 19 45 80 02 SIBE-Master- Kandidaten September 2013 INHALT 1. Dienstleistungen... 2 Auswahl, Rekrutierung, Bindung 2. Kontakt... 3 Kostenübersicht

Mehr

Maßgeschneiderter Nachwuchs für Ihr Unternehmen

Maßgeschneiderter Nachwuchs für Ihr Unternehmen Maßgeschneiderter Nachwuchs für Ihr Unternehmen Über die HWTK Die Hochschule für Wirtschaft, Technik und Kultur (HWTK) ist eine private, staatlich anerkannte Hochschule mit Sitz in Berlin. In einem innovativen

Mehr

WILLKOMMEN AN DER STEINBEIS SENIOR PROFESSIONAL ACADEMY

WILLKOMMEN AN DER STEINBEIS SENIOR PROFESSIONAL ACADEMY WILLKOMMEN AN DER STEINBEIS SENIOR PROFESSIONAL ACADEMY 0 AGENDA Die Hochschulen zwei starke Partner Senior Professional MBA Studium Bewerbung Die wichtigsten Mehrwerte im Überblick Kosten und Finanzierung

Mehr

UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES STUDIENANGEBOTE MIT MASTER- ABSCHLUSS. Wintersemester 2015/16. Informationen für Studieninteressierte

UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES STUDIENANGEBOTE MIT MASTER- ABSCHLUSS. Wintersemester 2015/16. Informationen für Studieninteressierte UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES STUDIENANGEBOTE MIT MASTER- ABSCHLUSS Wintersemester 2015/16 Informationen für Studieninteressierte Studienangebote mit Masterabschluss an der Technischen Hochschule Mittelhessen

Mehr

Studiengänge im Baukastensystem am Beispiel des berufsbegleitenden Studiengangs Maschinenbau

Studiengänge im Baukastensystem am Beispiel des berufsbegleitenden Studiengangs Maschinenbau Studiengänge im Baukastensystem am Beispiel des berufsbegleitenden Studiengangs Maschinenbau Prof. Dr. Susan Pulham Dipl.-Kffr. Christine Jordan-Decker htw saar Studierende 5.740 davon weiblich 37 % davon

Mehr

Freie und Hansestadt Hamburg Behörde für Wissenschaft und Forschung DIE SENATORIN

Freie und Hansestadt Hamburg Behörde für Wissenschaft und Forschung DIE SENATORIN Seite 1 von 8 Freie und Hansestadt Hamburg Behörde für Wissenschaft und Forschung DIE SENATORIN Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Wissenschaftliche Weiterbildung und Fernstudium e.v. 25.9.2014,

Mehr

Masterstudium neben dem Beruf. Wie Sie bei voller Berufstätigkeit einen staatlich anerkannten und akkreditierten Abschluss erreichen.

Masterstudium neben dem Beruf. Wie Sie bei voller Berufstätigkeit einen staatlich anerkannten und akkreditierten Abschluss erreichen. Herzlich willkommen Masterstudium neben dem Beruf. Wie Sie bei voller Berufstätigkeit einen staatlich anerkannten und akkreditierten Abschluss erreichen. Referent: Hermann Dörrich Hochschulmanager (Kanzler)

Mehr

Internet: www.hamburger-fh.de, Facebook: www.facebook.com/hfhhamburgerfernhochschule

Internet: www.hamburger-fh.de, Facebook: www.facebook.com/hfhhamburgerfernhochschule Fakten HFH Hamburger Fern-Hochschule Mit über 10.000 Studierenden ist die HFH Hamburger Fern-Hochschule eine der größten privaten Hochschulen Deutschlands. Sie verfolgt das bildungspolitische Ziel, Berufstätigen

Mehr

Effizientes Recruiting

Effizientes Recruiting Bildquelle: photocase.de Effizientes Recruiting career-tools.net die Idee Vision Das Karrienetzwerk career-tools.net ist die führende Plattform für Kompetenzentwicklung während des Studiums. Hier treffen

Mehr

Der Studiengang BWL-International Business. www.dhbw-heidenheim.de

Der Studiengang BWL-International Business. www.dhbw-heidenheim.de Der Studiengang BWL-International Business www.dhbw-heidenheim.de Das reguläre Studium: 2 Das duale Studium an der DHBW: 6 x 12 Wochen wissenschaftliches Studium 6 x 12 Wochen berufspraktische Ausbildung

Mehr

Das Triale Modell Betriebswirtschaft

Das Triale Modell Betriebswirtschaft Das Triale Modell Betriebswirtschaft Zeitsparende Verknüpfung von Ausbildung und Studium an der FH Westküste Prof. Dr. Hans-Dieter Ruge 08.06.2011 Inhalt 1. Betriebswirtschaft an der FH Westküste 2. Konzeption

Mehr

BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN BUSINESS ADMINISTRATION

BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN BUSINESS ADMINISTRATION BERUFSBEGLEITENDES STUDIUM BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN BUSINESS ADMINISTRATION Product Engineering STAATLICH UND INTERNATIONAL ANERKANNTER HOCHSCHULABSCHLUSS Ihre Karrierechancen Management Know-how ist

Mehr

Financial Management. master

Financial Management. master Financial Management master Vorwort Studiengangleiterin Prof. Dr. Mandy Habermann Liebe Studieninteressierte, mit dem Master-Studiengang Financial Management bieten wir Ihnen, die Sie einerseits erste

Mehr

Bachelor of Business Administration Management im Gesundheits- und Sozialwesen

Bachelor of Business Administration Management im Gesundheits- und Sozialwesen Bachelor of Business Administration Management im Gesundheits- und Sozialwesen Ihre Karrierechance Die Globalisierung und die damit einhergehenden wirtschaftlichen Veränderungsprozesse erfordern von Fach-

Mehr

BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN BUSINESS ADMINISTRATION

BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN BUSINESS ADMINISTRATION BERUFSBEGLEITENDES STUDIUM BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN BUSINESS ADMINISTRATION Gesundheits- und Sozialmanagement STAATLICH UND INTERNATIONAL ANERKANNTER HOCHSCHULABSCHLUSS Ihre Karrierechancen Das Gesundheits-

Mehr

Wirtschaftsverbund Regio Freiburg e.v. Career&Study. Partner für die Region: Hoch und Oberrhein

Wirtschaftsverbund Regio Freiburg e.v. Career&Study. Partner für die Region: Hoch und Oberrhein Career&Study Partner für die Region: Hoch und Oberrhein Stehen Sie auch vor der Herausforderung, gut ausgebildete und motivierte Fach und Führungskräfte zu rekrutieren und an Ihr Unternehmen zu binden?

Mehr

DHBW Empowering Baden-Württemberg

DHBW Empowering Baden-Württemberg DHBW Empowering Baden-Württemberg Leadership-Tagung DHBW Lörrach Schloss Reinach, 19. Juni 2015 Professor Reinhold R. Geilsdörfer, Präsident der DHBW www.dhbw.de DHBW - Empowering Baden-Württemberg 1.

Mehr

MBA. Executive Bachelor. St. Galler Management Seminar. PEP up your Career! Professional Education Program

MBA. Executive Bachelor. St. Galler Management Seminar. PEP up your Career! Professional Education Program MBA Executive Bachelor St. Galler Management Seminar PEP up your Career! Professional Education Program Professional Education program Was genau ist das PEP-Modell? Dem berufsintegrierten Prinzip folgend,

Mehr

BERUFSBEGLEITENDE STUDIENGÄNGE RENÉ BORRESCH, PRODUKTMANAGER, AKADEMIE DEUTSCHER GENOSSENSCHAFTEN E.V.

BERUFSBEGLEITENDE STUDIENGÄNGE RENÉ BORRESCH, PRODUKTMANAGER, AKADEMIE DEUTSCHER GENOSSENSCHAFTEN E.V. BERUFSBEGLEITENDE STUDIENGÄNGE RENÉ BORRESCH, PRODUKTMANAGER, AKADEMIE DEUTSCHER GENOSSENSCHAFTEN E.V. Berlin, 18. Oktober 2011 INHALT Einordnung des Themas Beispiele im Agrar- und Ernährungsbereich Beispiel

Mehr

Berufsbegleitend studieren. Versicherungsmanagement. Master of Business Administration

Berufsbegleitend studieren. Versicherungsmanagement. Master of Business Administration Berufsbegleitend studieren Versicherungsmanagement Master of Business Administration Auf einen Blick Studiengang: Abschluss: Studienart: Regelstudienzeit: ECTS-Punkte: Akkreditierung: Versicherungsmanagement

Mehr

DIE VORTEILHAFTE KOMBINATION VON HOCHSCHULSTUDIUM UND BETRIEBLICHER PRAXIS INFORMATIONEN FÜR UNTERNEHMEN. Duales Studium. an der OTH Amberg-Weiden

DIE VORTEILHAFTE KOMBINATION VON HOCHSCHULSTUDIUM UND BETRIEBLICHER PRAXIS INFORMATIONEN FÜR UNTERNEHMEN. Duales Studium. an der OTH Amberg-Weiden DIE VORTEILHAFTE KOMBINATION VON HOCHSCHULSTUDIUM UND BETRIEBLICHER PRAXIS INFORMATIONEN FÜR UNTERNEHMEN Duales Studium an der OTH Amberg-Weiden Das duale Studium EIN ÜBERZEUGENDES KONZEPT FÜR UNTERNEHMEN

Mehr

NEU: Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten Prof. Dr. Uwe Stratmann

NEU: Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten Prof. Dr. Uwe Stratmann NEU: Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten Prof. Dr. Uwe Stratmann HS Kempten Prof. Dr. Uwe Stratmann Wie kann ich Beruf, Studium & Privatleben effektiv vereinbaren?

Mehr

Studienprogramm Healthcare Technology

Studienprogramm Healthcare Technology Studienprogramm Healthcare Technology Orthobionik Medizinische Orthobionik Sports-/Reha-Engineering Bachelor of Science Master of Science 3 Inhalt Hochschule für Innovationen 5 Neue Studienangebote 6

Mehr

HFH Hamburger Fern-Hochschule

HFH Hamburger Fern-Hochschule Fakten HFH Hamburger Fern-Hochschule Mit rund 11.000 Studierenden und rund 7.000 Absolventen ist die HFH Hamburger Fern- Hochschule eine der größten privaten Hochschulen Deutschlands. Sie verfolgt das

Mehr

Bachelor in General Management Part-time. EBS Open Day 02.03.2013

Bachelor in General Management Part-time. EBS Open Day 02.03.2013 Bachelor in General Management Part-time EBS Open Day 02.03.2013 Agenda 1 Das Bachelor-Programm in General Management: Vorteile 2 Der Part-time Bachelor: Aufbau und Struktur 3 Die didaktischen Instrumente:

Mehr

BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN BUSINESS ADMINISTRATION

BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN BUSINESS ADMINISTRATION BERUFSBEGLEITENDES STUDIUM BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN BUSINESS ADMINISTRATION Gesundheits- und Sozialmanagement STAATLICH UND INTERNATIONAL ANERKANNTER HOCHSCHULABSCHLUSS Ihre Karrierechancen Das praxisnahe

Mehr

Duales Studium Informationen für interessierte Ausbildungsunternehmen

Duales Studium Informationen für interessierte Ausbildungsunternehmen Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Duales Studium Wirtschaft Technik i Duales Studium Informationen für interessierte Ausbildungsunternehmen Informationen

Mehr

Bildung und Forschung an der Schnittstelle von Medizin, Technik und Informatik

Bildung und Forschung an der Schnittstelle von Medizin, Technik und Informatik Berner Fachhochschule Technik und Informatik Bildung und Forschung an der Schnittstelle von Medizin, Technik und Informatik ti.bfh.ch/med ti.bfh.ch/med das Portal zu den Studiengängen und Forschungsprojekten

Mehr

Vom Bachelor zum Master?!

Vom Bachelor zum Master?! Vom Bachelor zum Master?! Masterstudium plus Gehalt plus Unternehmenspraxis. Berufsintegriert. Alle Fachrichtungen. Deutschlandweit. Jederzeit. www.steinbeis-sibe.de Master in einem Unternehmen in Kooperation

Mehr

Nutzen gemeinsamer Produktentwicklung Wissenschaftliche Weiterbildung wirtschaftsnah gestalten!

Nutzen gemeinsamer Produktentwicklung Wissenschaftliche Weiterbildung wirtschaftsnah gestalten! Nutzen gemeinsamer Produktentwicklung Wissenschaftliche Weiterbildung wirtschaftsnah gestalten! Bavarian Academy of Management and Technology Bayerische Akademie für Management und Technik ggmbh (BAMT)

Mehr

Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 1. Ausgabe 2015

Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 1. Ausgabe 2015 Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 1. Ausgabe 2015 29. Januar 2015 In dieser Ausgabe 1. Sicherheit und Qualität im Studium 2. Studienstarts in 2015 3. Seit 8 Jahren ein Erfolg - Engineering Management

Mehr

Universitätslehrgang Executive MBA in General Management

Universitätslehrgang Executive MBA in General Management EXECUTIVE MBA Universitätslehrgang Executive MBA in General Management Berufsbegleitendes Studium speziell für Betriebswirt/-in IHK und Technische/-r Betriebswirt/-in IHK in Kooperation mit Executive MBA

Mehr

Intralogistik-Netzwerk in Baden-Württemberg e.v.

Intralogistik-Netzwerk in Baden-Württemberg e.v. Seite 1 gegründet 14.12.2006 Intralogistik-Netzwerk in Baden-Württemberg e.v. Die Intralogistik in Baden-Württemberg findet zusammen! Seite 2 Wo finden Sie qualifizierte Mitarbeiter? Wie effizient ist

Mehr

Bildungs- und Fachkräfteoffensive für die Wirtschaft. Welchen Beitrag kann die Hochschule Rosenheim leisten?

Bildungs- und Fachkräfteoffensive für die Wirtschaft. Welchen Beitrag kann die Hochschule Rosenheim leisten? Bildungs- und Fachkräfteoffensive für die Wirtschaft Welchen Beitrag kann die Hochschule Rosenheim leisten? Regionaler Planungsverband Südostoberbayern A. Leidig 19. November 2008 1 von 15 Agenda 1 Bedarfsgerechter

Mehr

Projekt Zukunft aus Diplom wird Bachelor / Master

Projekt Zukunft aus Diplom wird Bachelor / Master Projekt Zukunft aus Diplom wird Bachelor / Master Wirtschaftsingenieurwesen Logistik & Einkauf Prof. Dr. Michael Hauth Studiendekan Projekt Zukunft vom Diplom zum Bachelor/Master Ägypten??? Nö, Bologna

Mehr

Herzlich willkommen bei AKAD

Herzlich willkommen bei AKAD Herzlich willkommen bei AKAD Job plus Studium? - Schaff ich! Master-Informationstag an der DHBW Mosbach 18. Mai 2011 PR 1.0 AKAD Fernstudium: Erfolgreich studieren neben dem Beruf 23 anerkannte und ACQUINakkreditierte

Mehr

NEU! Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten

NEU! Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten NEU! Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten Wie kann ich Beruf, Studium & Privatleben effektiv vereinbaren? Herzlich willkommen zur Vorstellung: BERUFSBEGLEITENDER BACHELOR

Mehr

Deutschlandstipendium ein Jahr Erfahrung Bad Boll, März 2012. F r a n k f u r t S c h o o l. d e

Deutschlandstipendium ein Jahr Erfahrung Bad Boll, März 2012. F r a n k f u r t S c h o o l. d e Deutschlandstipendium ein Jahr Erfahrung Bad Boll, März 2012 F r a n k f u r t S c h o o l. d e Übersicht Frankfurt School - Daten und Fakten Akademische Programme der Frankfurt School Wir sind von Anfang

Mehr

M.A. Business and Organisation. Duales Studium Vollzeitstudium Fernstudium

M.A. Business and Organisation. Duales Studium Vollzeitstudium Fernstudium M.A. Business and Organisation Duales Studium Vollzeitstudium Fernstudium Über die HWTK Die Hochschule für Wirtschaft, Technik und Kultur (HWTK) ist eine private, staatlich anerkannte Hochschule mit Sitz

Mehr

Club der Alumni der PFH e. V.

Club der Alumni der PFH e. V. Club der Alumni der PFH e. V. Liebe Studierende, Kommilitonen und Ehemalige, Erfahrungen austauschen, berufliche Kontakte pflegen und nutzen, alte Freundinnen und Freunde wiedertreffen, neue Verbindungen

Mehr

COMPUTER NETWORKING. Der Studiengang für die vernetzte Welt Bachelor of Science

COMPUTER NETWORKING. Der Studiengang für die vernetzte Welt Bachelor of Science COMPUTER NETWORKING Der Studiengang für die vernetzte Welt Bachelor of Science DIE HOCHSCHULE FURTWANGEN Studieren auf höchstem Niveau Sie ist nicht nur die höchst gelegene Hochschule in Deutschland, sie

Mehr

Herzlich Willkommen! Master of Science in Business Administration mit Schwerpunkt Corporate/Business Development

Herzlich Willkommen! Master of Science in Business Administration mit Schwerpunkt Corporate/Business Development Herzlich Willkommen! Master of Science in Business Administration mit Schwerpunkt Corporate/Business Development Prof. Dr. Jochen Schellinger / Prof. Dr. Dietmar Kremmel Master Messe Zürich 2013 Überblick

Mehr

Studienprogramm Management

Studienprogramm Management Studienprogramm Management General Management Business Administration Bachelor of Science Master of Science 3 Inhalt Über die PFH 5 Inhalte und Schwerpunkte 6 Wirtschaftsprofessoren der PFH 8 Organisation

Mehr

Recruiting und Employer Branding mit e-fellows.net. München, 1. Oktober 2014

Recruiting und Employer Branding mit e-fellows.net. München, 1. Oktober 2014 Recruiting und Employer Branding mit e-fellows.net München, 1. Oktober 2014 Zusammenfassung Karrierenetzwerk e-fellows.net bietet ein einzigartiges Netzwerk für Studium und Karriere für motivierte Schüler,

Mehr

Premiumseminar. Onlinemarketing. Mit SEO, SEM und Affiliate Marketing zum Erfolg. FHAM Hochschule für angewandtes Management Erding bei München

Premiumseminar. Onlinemarketing. Mit SEO, SEM und Affiliate Marketing zum Erfolg. FHAM Hochschule für angewandtes Management Erding bei München Premiumseminar Onlinemarketing Mit SEO, SEM und Affiliate Marketing zum Erfolg FHAM Hochschule für angewandtes Management Erding bei München Die Zukunft des Marketing für Unternehmen Onlinemarketing Für

Mehr

Hochschule Anhalt Partner der regionalen Wirtschaft

Hochschule Anhalt Partner der regionalen Wirtschaft Hochschule Anhalt Partner der regionalen Wirtschaft Dr. Katrin Kaftan Leiterin des Transferzentrums Absolventenvermittlung und wissenschaftliche Weiterbildung 02 Fakten größte Fachhochschule in Sachsen-

Mehr

Fachhochschule Brandenburg. Fachkräftesicherung und Technologietransfer für die Unternehmen in unserer Region. Norbert Lutz, 17.02.

Fachhochschule Brandenburg. Fachkräftesicherung und Technologietransfer für die Unternehmen in unserer Region. Norbert Lutz, 17.02. Fachhochschule Brandenburg Fachkräftesicherung und Technologietransfer für die Unternehmen in unserer Region Norbert Lutz, 17.02.2014 Auf einen Blick 1992 gegründet knapp 3.000 Studierende in 20 Studiengängen

Mehr

Das duale Erfolgsmodell

Das duale Erfolgsmodell Das duale Erfolgsmodell Das Studienkonzept der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Prof. Dr. Ursina Boehm Studiengang BWL-International Business, DHBW Mannheim www.dhbw.de Hochschulen und Studierende im

Mehr

Kooperationsprogramm der Hochschule Worms. Prof. Dr. Andreas Wilbers. Hochschule Worms University of Applied Sciences

Kooperationsprogramm der Hochschule Worms. Prof. Dr. Andreas Wilbers. Hochschule Worms University of Applied Sciences Hochschule Worms University of Applied Sciences Fachbereich Touristik/Verkehrswesen Erenburgerstraße 19 67549 Worms Kooperationsprogramm der Hochschule Worms Prof. Dr. Andreas Wilbers Aufnahmekapazität

Mehr

Studiengang Wirtschaftspsychologie, M.Sc. staatlich anerkannte fachhochschule

Studiengang Wirtschaftspsychologie, M.Sc. staatlich anerkannte fachhochschule Studiengang Wirtschaftspsychologie, M.Sc. staatlich anerkannte fachhochschule Unternehmerisch handeln unter psychologischen Gesichtspunkten Wirtschaftspsychologinnen und Wirtschaftspsychologen verstehen,

Mehr

Bachelor of Science BSc Business & Management

Bachelor of Science BSc Business & Management Studienprogramm Bachelor of Science BSc Business & Management Es ist nicht genug zu wissen man muss es auch anwenden. Es ist nicht genug, zu wollen man muss es auch tun! Johann Wolfgang von Goethe (1749

Mehr

Henrik Lehnhardt IHKs Dillenburg und Wetzlar STEP - Studium und Praxis in Kassel

Henrik Lehnhardt IHKs Dillenburg und Wetzlar STEP - Studium und Praxis in Kassel Hochschulwelt Duale Studiengänge Henrik Lehnhardt IHKs Dillenburg und Wetzlar in Kassel Herausforderungen Wissensgesellschaft Wandel des Qualifikationsniveaus Zum Erreichen des Barcelona-Ziels (3% BIP

Mehr

IN.FORM. Bildung vor Ort. Liebe Leserinnen und Leser, vor Ihnen liegt die druckfrische Sonderinform zum

IN.FORM. Bildung vor Ort. Liebe Leserinnen und Leser, vor Ihnen liegt die druckfrische Sonderinform zum IN.FORM Sonderausgabe Hochschulstandort Kreis Unna / Stadt Hamm 2014 Liebe Leserinnen und Leser, vor Ihnen liegt die druckfrische Sonderinform zum Thema Hochschulstandort Kreis Unna / Stadt Hamm. Die WFG

Mehr

Duale Studiengänge bei BASF SE

Duale Studiengänge bei BASF SE Beitrag zur BIBB Fachtagung Berufliche Erstausbildung im Tertiärbereich Modell und ihre Relevanz aus internationaler Perspektive Jürgen Kipper 1 Ausbildung bei BASF am Standort Ludwigshafen und im BASF

Mehr

TELEKOM AUSBILDUNG ZUKUNFT GESTALTEN FÖRDERUNG UND BINDUNG VON AUSZUBILDENDEN

TELEKOM AUSBILDUNG ZUKUNFT GESTALTEN FÖRDERUNG UND BINDUNG VON AUSZUBILDENDEN ZUKUNFT GESTALTEN FÖRDERUNG UND BINDUNG VON AUSZUBILDENDEN TAGUNG DER KAUFMÄNNISCHEN AUSBILDUNGSLEITER 14.-15.05.13 PETRA KRÜGER UND INES KIMMEL INHALTSVERZEICHNIS 1. Zahlen, Daten, Fakten 2. Ausbildung

Mehr

Weiterbildung & Personalentwicklung

Weiterbildung & Personalentwicklung Weiterbildung & Personalentwicklung Berufsbegleitender Masterstudiengang In nur drei Semestern zum Master of Arts. Persönliche und berufliche Kompetenzerweiterung für Lehrende, Berater, Coachs, Personal-

Mehr

Bringen Sie Ihr Unternehmen innovativ voran. Mit klaren Lösungen und integrierter Unternehmenssteuerung.

Bringen Sie Ihr Unternehmen innovativ voran. Mit klaren Lösungen und integrierter Unternehmenssteuerung. Bringen Sie Ihr Unternehmen innovativ voran. Mit klaren Lösungen und integrierter Unternehmenssteuerung. Kennen Sie die wahren Werte Ihres Unternehmens? Im Finanzwesen und dem Controlling Ihres Unternehmens

Mehr

Internationale Karriere mit einem BWL-Studium der EBS

Internationale Karriere mit einem BWL-Studium der EBS Internationale Karriere mit einem BWL-Studium der EBS Überblick 1. Die EBS 2. Aufbau der EBS Studiengänge 3. Charakteristika des EBS Studiums 4. EBS Aufnahmeverfahren 5. Studienfinanzierung 6. Perspektiven

Mehr

Starten Sie Ihre Karriere-Offensive!

Starten Sie Ihre Karriere-Offensive! Starten Sie Ihre Karriere-Offensive! HighEnd Solutions Randstad Professionals GmbH & Co. KG Headoffice Gustav-Heinemann-Ufer 72 b 50968 Köln Tel +49 (0)221 / 13970-0 Fax +49 (0)221 / 13970-2299 www.randstadprofessionals.de

Mehr

Westsächsische Hochschule Zwickau University of Applied Sciences. Studium sichert Zukunft

Westsächsische Hochschule Zwickau University of Applied Sciences. Studium sichert Zukunft Westsächsische Hochschule Zwickau University of Applied Sciences Studium sichert Zukunft Studiengang International Business (MBA) (Fernstudium) September 2009 Studiengang International Business, Master

Mehr

Der berufsbegleitende Master an der heilbronn business school

Der berufsbegleitende Master an der heilbronn business school Herzlich Willkommen Welcome Der berufsbegleitende Master an der heilbronn business school Startschuss Bachelor 28. März 2009 Prof. Dr. Jochen Deister Herzlich Willkommen Welcome Vision und Ziele der heilbronn

Mehr

Die erste Wahl für Mitarbeiter und Kunden

Die erste Wahl für Mitarbeiter und Kunden Die erste Wahl für Mitarbeiter und Kunden s Sparkasse Regensburg Arbeitgeber Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser, unseren großen Erfolg als Sparkasse Regensburg verdanken wir in erster Linie unseren

Mehr

Doctor of Business Administration (DBA / Dr.)

Doctor of Business Administration (DBA / Dr.) Studienprogramm Doctor of Business Administration (DBA / Dr.) Es ist nicht genug zu wissen man muss es auch anwenden. Es ist nicht genug, zu wollen man muss es auch tun! Johann Wolfgang von Goethe (1749

Mehr

Neu im Programm. Production - Produktion Mechatronics - Mechatronik

Neu im Programm. Production - Produktion Mechatronics - Mechatronik Neu im Programm Production - Produktion Mechatronics - Mechatronik CAREER&STUDY INNOVATIVE PERSONALENTWICKLUNG NACH MASS POSITIONIERUNG UND REKRUTIERUNG Mit Career&Study bieten Sie Ihren Mitarbeitern neue

Mehr

STUDIUM im PRAXISVERBUND

STUDIUM im PRAXISVERBUND STUDIUM im PRAXISVERBUND Studium UND Ausbildung im Verbund Das Studien- und Ausbildungsmodell verbindet in einem achtsemestrigen Ablauf Studium StiP-STUDIENGÄNGE Das Studium im Praxisverbund wird von der

Mehr

Sie wollen hoch hinaus? AuditXcellence The Master Program in Auditing.

Sie wollen hoch hinaus? AuditXcellence The Master Program in Auditing. Sie wollen hoch hinaus? AuditXcellence The Master Program in Auditing. So kommt die Karriere ins Rollen: Doppelter Schwung für schnellen Erfolg. Masterabschluss für Bachelor-Absolventen mit Berufserfahrung

Mehr

STUDIENGANG BETRIEBSWIRTSCHAFT MARKETING, B.A.

STUDIENGANG BETRIEBSWIRTSCHAFT MARKETING, B.A. Dieser QR-Code verbindet Ihr Mobiltelefon direkt mit unserer Internetseite Gestaltung: www.krittika.com Fotos: SRH Hochschule Berlin SRH Hochschule Berlin The International Management University Ernst-Reuter-Platz

Mehr

Fair. Menschlich. Nah. Das Selbstverständnis der Sparkassen als Basis für Ausbildung und Beruf. Sparkassen-Finanzgruppe Hessen-Thüringen

Fair. Menschlich. Nah. Das Selbstverständnis der Sparkassen als Basis für Ausbildung und Beruf. Sparkassen-Finanzgruppe Hessen-Thüringen Fair. Menschlich. Nah. Das Selbstverständnis der Sparkassen als Basis für Ausbildung und Beruf Michael Zaenker, Sparkassenakademie Hessen- Thüringen Sparkassenakademie Hessen-Thüringen Einrichtung des

Mehr

Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 3. Ausgabe 2013 17. September 2013

Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 3. Ausgabe 2013 17. September 2013 Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 3. Ausgabe 2013 17. September 2013 In dieser Ausgabe 1. Engineering Management und IT Management erneut ausgebucht 2. Studienstarts im Februar 2014 3. Neu: Workshop

Mehr

UNTERNEHMENSKOOPERATIONEN "TURBO-CLUSTER" Gespräch mit dem IMO-Institut und BorgWarner am 24.04.2013. www.fh-worms.de

UNTERNEHMENSKOOPERATIONEN TURBO-CLUSTER Gespräch mit dem IMO-Institut und BorgWarner am 24.04.2013. www.fh-worms.de UNTERNEHMENSKOOPERATIONEN "TURBO-CLUSTER" Gespräch mit dem IMO-Institut und BorgWarner am 24.04.2013 www.fh-worms.de AGENDA 1 Allgemeines zur Fachhochschule Worms 2 Aktuelle Unternehmenskooperationen 3

Mehr

Duales Studium Informationen für Studieninteressierte

Duales Studium Informationen für Studieninteressierte Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Duales Studium Wirtschaft Technik i Duales Studium Informationen für Studieninteressierte Alle dualen Bachelor-Studienprogramme

Mehr

PRESSEMAPPE September 2013

PRESSEMAPPE September 2013 PRESSEMAPPE September 2013 Themen Zentrum für Fernstudien Breite Vielfalt an Studierenden Studiensystem und Kosten Kurzprofile FernUniversität Hagen, JKU, Zentrum für Fernstudien Österreich Pressekontakt

Mehr

Bachelor Unternehmensgründung und Unternehmensnachfolge. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

Bachelor Unternehmensgründung und Unternehmensnachfolge. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor Unternehmensgründung und Unternehmensnachfolge Teilzeitprogramm Akkreditiert

Mehr

BA Bachelor of Arts. Studium neben dem Beruf Betriebswirtschaft (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie (B.A.

BA Bachelor of Arts. Studium neben dem Beruf Betriebswirtschaft (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie (B.A. Studium neben dem Beruf Betriebswirtschaft (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie (B.A.) BA Bachelor of Arts seit_since 1848 Berufsbegleitend Studieren an der Hochschule

Mehr

Master of Business Administration (MBA)

Master of Business Administration (MBA) Studienprogramm Master of Business Administration (MBA) Es ist nicht genug zu wissen man muss es auch anwenden. Es ist nicht genug, zu wollen man muss es auch tun! Johann Wolfgang von Goethe (1749 1832)

Mehr

Marke, Werbung und Wettbewerb

Marke, Werbung und Wettbewerb Marke, Werbung und Wettbewerb Erfahrungen aus zwei Welten Folie 2 1. Wer sind wir? Auftrag Das wissenschaftliche Zentrum [C3L] nimmt gemäß den Leitlinien des Präsidiums [der Universität Oldenburg] fächerübergreifende

Mehr

BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT IHRE NACHWUCHSKRÄFTE / IHR POTENZIAL / IHRE ZUKUNFT BERUFSBEGLEITENDER STUDIENGANG

BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT IHRE NACHWUCHSKRÄFTE / IHR POTENZIAL / IHRE ZUKUNFT BERUFSBEGLEITENDER STUDIENGANG BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT IHRE NACHWUCHSKRÄFTE / IHR POTENZIAL / IHRE ZUKUNFT BERUFSBEGLEITENDER STUDIENGANG Mit dem BachelorSTUDIENGANG Betriebswirtschaft fördern Sie die Zukunft Ihrer Mitarbeiter

Mehr

Studieren am Olympiapark

Studieren am Olympiapark Studieren am Olympiapark Fachhochschulstudium mit staatlichem Hochschulabschluss Bachelor of Arts (B.A.) PR- und Kommunikationsmanagement Privat studieren - staatlich abschließen Das Studium Privat studieren

Mehr

Wir sind die Hochschule für die Metropolregion Hamburg

Wir sind die Hochschule für die Metropolregion Hamburg Wir sind die Hochschule für die Metropolregion Hamburg Wir entwickeln Problemlösungen für Fragen auf wichtigen Feldern der zukünftigen Entwicklung: Wir gestalten (nicht nur) Hamburgs Zukunft mit. Wir sind

Mehr

Herzlich willkommen zum Vortrag. Durchlässigkeit in der Weiterbildung vom Kaufmann bis zum Bachelor of Arts. am Beispiel der Württ.

Herzlich willkommen zum Vortrag. Durchlässigkeit in der Weiterbildung vom Kaufmann bis zum Bachelor of Arts. am Beispiel der Württ. Herzlich willkommen zum Vortrag Durchlässigkeit in der Weiterbildung vom Kaufmann bis zum Bachelor of Arts am Beispiel der Württ. VWA Agenda 1. Weiterbildung im Bildungssystem Deutschlands 2. Vorstellung

Mehr

Bewerbung für einen Studienplatz

Bewerbung für einen Studienplatz Bewerbung für einen Studienplatz Name, Vorname: geboren am: in: Adresse: E-Mail-Adresse: Telefon mobil: Telefon privat: Telefon geschäftlich: / / / Ich bewerbe mich für einen Studienplatz an der EBZ Business

Mehr

Kooperationsmodelle der Hochschule Fresenius Mehrwert für Ihr Unternehmen. Köln Düsseldorf Hamburg München Berlin Idstein Frankfurt am Main New York

Kooperationsmodelle der Hochschule Fresenius Mehrwert für Ihr Unternehmen. Köln Düsseldorf Hamburg München Berlin Idstein Frankfurt am Main New York Kooperationsmodelle der Hochschule Fresenius Mehrwert für Ihr Unternehmen Köln Düsseldorf Hamburg München Berlin Idstein Frankfurt am Main New York 2 Dozentenleitfaden Gewinnbringend Ihre Kooperation mit

Mehr