GEMEINDE ADELSHOFEN an der Romantischen Straße im Naturpark Frankenhöhe mit den Gemeindeteilen Adelshofen, Gickelhausen, Haardt, Ruckertshofen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "GEMEINDE ADELSHOFEN an der Romantischen Straße im Naturpark Frankenhöhe mit den Gemeindeteilen Adelshofen, Gickelhausen, Haardt, Ruckertshofen"

Transkript

1 GEMEINDE ADELSHOFEN an der Romantischen Straße im Naturpark Frankenhöhe mit den Gemeindeteilen Adelshofen, Gickelhausen, Haardt, Ruckertshofen Großharbach, Neustett, Tauberscheckenbach, Tauberzell und den Mühlen Karrenmühle, Salznersmühle, Uhlenmühle und Hautschenmühle Bekanntmachungen in der Gemeinde Adelshofen Nr Gemeinde Adelshofen, Tel. 336 oder 588, Fax 659, mobil Nummer: Kein amtliches Bekanntmachungsorgan im Sinne der Bekanntmachungsverordnung

2 2 Gasthaus Zum Löwen Adelshofen Einladung zur Kirchweih vom Freitag: Sa. - Mo.: Wir empfehlen: Schlachtschüsssel reichhaltige Speisekarte Karpfen, Reh- und Lammbraten Gefüllte Ente Auf Ihr Kommen freut sich Familie Gundel Tel / ) Jagdgenossenschaft Adelshofen Am Sonntag, dem findet um Uhr im Gasthaus Gundel eine Versammlung der Jagdgenossenschaft Adelshofen statt. Tagesordnung: 1. Antrag des Jagdpächters Alfred Dürr zur Auflösung des Jagdpachtvertrages zum Neuwahl des Jagdvorstehers Flächenänderungen bei bejagbaren Grundstücken sind der Vorstandschaft zu Beginn der Versammlung mitzuteilen. Es wird um zahlreiche Teilnahme der Jagdgenossen gebeten. H. Gerlinger, Jagdvorsteher 4.) Stangenmeerrettich Wer frischen Stangenmeerrettich aus Lonnerstadt bestellen möchte, bitte bis zum Sonntag bei Petra Gundel melden. Tel. 1860

3 3 Evang.-Luth. Pfarramt Adelshofen - Tauberscheckenbach - Tauberzell 1. Gottesdienste im Oktober Datum Adelshofen Tauberscheckenbach Uhr mit Abendmahl Uhr Kirchweih Uhr mit Abendmahl 9.00 Uhr Pfr. i.r. Schülke Tauberzell Uhr + KiGo Pfr. i.r. Schülke Uhr + KiGo 9.00 Uhr mit Abendmahl Kirchweih Uhr + KiGo 9.00 Uhr Herzlichen Dank für alle Erntegaben! Allen Spenderinnen und Spendern von Erntegaben für unsere Altäre, sowie den fleißigen Sammlern sei herzlich gedankt! Unsere drei Kirchen waren wieder mit vielen Früchten des Feldes wunderschön geschmückt. Die Küche der Diakonie in Obernzenn dankt für die vielen Gaben, die für die Menschen im Heim Gottesweg zubereitet werden. 3. Konfirmanden-Tag Die Präparanden treffen sich am Freitag, 7.10., von Uhr bis Uhr im Gemeindehaus in Adelshofen. Die Konfirmandengruppe beginnt mit einem Konfirmandensamstag, am Samstag, 8.10., von Uhr bis Uhr im Gemeindehaus in Tauberzell. Das gemeinsame Frühstück entfällt. Dafür gehen wir gemeinsam zum Mittagessen (Bitte Kleingeld mitbringen!) 4. Herbstsammlung der Diakonie Vom Oktober führen wir in unseren Dörfern wieder die Haussammlung der Diakonie durch. Die Konfirmanden gehen wieder von Haus zu Haus und sammeln. Unterstützt wird mit dieser Sammlung der Dienst der Diakonie an sterbenden Menschen in Pflegeheimen, Hospizen und auch zu Hause. 5. Vorankündigung: Seniorennachmittag Mit dem Herbstprogramm für Senioren beginnen wir in Tauberscheckenbach. Der erste Seniorennachmittag soll am Donnerstag, um Uhr im Gemeindehaus in Tauberscheckenbach sein. Tauberscheckenbacher und Gäste sind herzlich willkommen! 6.) Kirchengemeinde Großharbach Am kommenden Sonntag ist um 10 Uhr Gottesdienst in Großharbach. Gehalten wird er von unserem Prädikanten Werner Breiter. Zeitgleich ist Kindergottesdienst, zu dem alle Großharbacher Kinder eingeladen sind. Pfarrer Gradl 7.) Frühstückstreffen für Frauen Das Frühstückstreffen für Frauen findet am Samstag, 15. Oktober 2011 in der Evangelischen Tagungsstätte Wildbad in Rothenburg o.d.t. statt. Beginn ab 9.00 Uhr mit Kinderbetreuung, ab Uhr für Frauen und Männer Frau Heidi Krause-Frische, Theologin aus Minden, wird ein Referat halten. Thema: Hauptsache gesund. Eintritt incl. Mahlzeit 10,00. Anmeldung bei: Waltraud Angene, Tel /6352 oder Gerlinde Krilles, Tel /1383 oder Weitere Informationen:

4 4 8.) Spiele der Damen und Herren des SC Adelshofen Die Damen spielen daheim um Uhr gegen den TSV Brodswinden. Die Herren treten am Sonntag, um 15.00Uhr auswärts beim FSV Ipsheim an. Die Reserve ist spielfrei. Die Sportler würden sich über Ihren Besuch und Unterstützung freuen. 9.) Gemeindegeschirr Die Gemeinde sucht für die Betreuung des Gemeindegeschrirrs ab sofort eine(n) zuverlässigen Mitarbeiter/-in. Interessenten bitte bei der Gemeinde melden. 10.) Beckenbodenkurse in Creglingen Neue Grundkurse und Aufbaukurse ab Mitte Oktober. Weitere Infos unter: BeBo Gesundheitstraining, E.Ulmer, Tel ; 11.) BBV Ortsverband Neustett-Tauberzell Am Samstag, findet um Uhr eine BBV-Versammlung statt. Hierzu ergeht freundliche Einladung. Pehl, Obmann 12.) Alternative Bestattung - Führungen im RuheForst Landhege Als Alternative zur traditionellen Bestattung auf einem Friedhof bietet der RuheForst Landhege bei Oberrimbach eine letzte Ruhestätte in einem sehr schön gelegenen, naturbelassenen Waldbestand. Ruhe, Harmonie und ständiger Wandel der Natur spenden Trost für Angehörige und Freunde. Alle Interessierten sind eingeladen das Bestattungskonzept bei einer kostenlosen und unverbindlichen Führung mit dem Leiter des städtischen Forstamtes der Stadt Rothenburg Herrn Daniel Gros kennen zu lernen: Führungstermine: Do / Uhr Sa / Uhr Treffpunkt: Infotafel am Parkplatz des RuheForst, Dauer: ca. 1 Std. RuheForst Landhege Rothenburg ob der Tauber und Creglingen Information und Führung: Stadt Rothenburg ob der Tauber, Städtisches Forstamt, Marktplatz 1, Rathaus 2. Stock, Rothenburg ob der Tauber, Tel: , Mail: 13.) Obst- und Gartenbauverein Tauberzell Likörprobe in der Alten Posthalterei in Creglingen. Wir laden alle Mitglieder des Obstund Gartenbauvereins Tauberzell herzlich zum Vesper und anschließender Likörprobe, am Do., um Uhr in der Alten Posthalterei in Creglingen, ein. Wir bitten um verbindliche Anmeldung bis bei Susanne, Tel Susanne, Karin und Sandra 14.) Außerordentliche Mitgliederversammlung des Fränkischen Weinbauverbandes e.v. Am Montag, den 24. Oktober 2011, um 19:00 Uhr, findet in der Winzergenossenschaft Consilium Thüngersheim (Untere Hauptstraße 1, Thüngersheim), eine Mitgliederversammlung statt. Tagesordnung: 1. Begrüßung, Präsident Artur Steinmann; 2. Wie kann Franken weiter profiliert werden? Die Möglichkeiten des Bezeichnungsrechts: Bereiche & Erstes Gewächs, Stephan Schmidt; 3. Beschlussfassung: Neue Bereiche für Franken; 4. Änderung der Verordnung zur Ausführung weinrechtlicher Vorschriften (BayWeinRAV): Prüfung von Weinen mit geographisch geschützter Angabe, Geschäftsführer Hermann Schmitt; 5. Aktueller Stand: Unterstützung frostgeschädigter Winzer in Franken, Hermann Schmitt; 6. Verschiedenes. Alle Mitglieder, Freunde und Förderer des Fränkischen Weinbauverbandes, sowie Vertreter der nahestehenden Institutionen, sind zu dieser Veranstaltung herzlich eingeladen. Anträge zur Tagesordnung sind bis zum schriftlich an die Geschäftsstelle zu richten. FRÄNKISCHER WEINBAUVERBAND E.V., Steinmann, Präsident

5 5 15.) Heimat-und Weinbauverein Tauberzell Die neuen Marktplätze sind im Internet! - Online-Marketing und Social Media für die Weinbranche - Das Internet ist mittlerweile der größte Marktplatz der Welt und auch der wichtigste Kommunikationskanal. Ein guter Auftritt im World Wide Web ist für viele Winzerbetriebe ein wichtiger Bestandteil ihrer Marketingmaßnahmen. Der neue Bereich Social Media (= gesellschaftliche Netzwerke), wie Facebook, Twitter, Blogs, und neuerdings auch Google eröffnen vielen Unternehmen neue Möglichkeiten bei der Kommunikation mit ihren Kunden. Im Seminar der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau Veitshöchheim erhalten die Teilnehmer eine kompetente Einführung in die Welt der neuen Medien. Im ersten Teil des Seminars stellt Utz Graafmann, Geschäftsführer des Online-Portals Wein-Plus.de die Grundzüge des Online-Marketings im Weinbereich vor: Die eigene Homepage, Suchmaschinenoptimierung, die Präsenz in Online-Weinführern, den Internetshop. Im zweiten Teil des Seminars erfahren die Teilnehmer, welche Möglichkeiten Social Media den Betrieben bieten. Karl-Heinz Wenzlaff von der Firma Weblog Consulting vermittelt den Teilnehmern grundlegende Kenntnisse des Social-Media-Marketings im Weinbau und in der Weinwirtschaft. Die Teilnehmer werden in die Lage versetzt, Social-media-Plattformen wie Facebook, Twitter und Google+ in Verbindung mit der eigenen Homepage zu bewerten und zur Kundenpflege und zur Neukundengewinnung im Internet einzusetzen. Termin: Montag, 07. November 2011, Uhrzeit: Uhr Uhr; Ort: LWG Veitshöchheim, Sebastian Englerth-Saal; Seminargebühr: 30 (incl. Seminarverpflegung an der LWG: Mittagessen, Getränke); Anmeldung: mit beiliegendem Anmeldeformular bei: Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau, Herrn Georg Bätz, An der Steige 15, Veitshöchheim, Tel.: ; Anmeldeschluss: Montag, ; Die Maßnahme wird durch das Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten unterstützt. Informativer Ausflug des Heimat- und Weinbauvereins Tauberzell Der diesjährige Ausflug des Heimat- und Weinbauvereins Tauberzell führte vom Oktober die Teilnehmerinnen und Teilnehmer nach Podersdorf am Neusiedler See. Man wollte die im vorigen Jahr begonnene Freundschaft mit dem Podersdorfer Weinbauverein vertiefen und die burgenländischen Weine näher kennen lernen. Nach der frühen Abfahrt am Samstagmorgen erreichte man gegen Mittag Melk, die Partnerstadt von Herrieden, mit seinem weltberühmten Stift. Nach Ankunft in Wien wurde die Hofburg mit dem Sissy-Museum und den Prunkräumen von Kaiser Franz Josef und Kaiserin Elisabeth besichtigt. Vorbei an riesigen Windkraftanlgen im Dreiländereck Slowakei, Ungarn, und Österreich erreichten die Tauberzeller Podersdorf am See, die größte Fremdenverkehrsgemeinde des Burgenlandes. Podersdorf ist mit seinen ca. 520 ha Rebfläche auch einer der bedeutendsten Weinbauorte an den Ufern des größten österreichischen Sees, der mit einer sehr geringen Wassertiefe auch einer der wenigen Steppenseen in Europa ist. Der Empfang durch den Vorsitzenden des Podersdorfer Weinbauvereins Martin Steiner und der Chefin des Weinguts Sylvia Steiner war herzlich. Der Empfang am Abend im Weinkeller des Gemeindehauses war der erste Höhepunkt der Reise. Bei einer großen Weinprobe, bei der Winzer ihre Weine vorstellten, konnten typisch österreichische Weißweine wie Grüner Veltliner, Welschriesling und Weißburgunder, aber auch bekannte Rotweine wie Zweigelt und Blaufränkisch verkostet werden. Ein reichhaltiges Buffet, das die Winzerfrauen hergerichtet hatten, stillte den Hunger der Franken. Am Sonntag war eine Fahrt rund um den Neusiedler See angesagt. Zunächst wurde das Informationszentrum des Nationalparks Neusiedler See-Seewinkel besucht. Ein Film informierte über das Leben der Tiere im und am See während der vier Jahreszeiten. Ein Aussichtsturm gewährte Ausblick über die oft kilometerbreiten Schilfgürtel des Neusiedler Sees. Im ungarischen Fertöd wurde das Esterhazy Schloss besichtigt, das auch als ungarisches Versailles bezeichnet wird. Im Kurort Balf bei Sopron gab es in einem neu renovierten Gasthaus Geschmackvolles aus der ungarischen Küche. Wieder auf österreichischer Seite wurde die Freistadt Rust mit ihrem

6 6 einmaligen historischen Stadtkern besucht, in der auch die Fernsehserie Der Winzerkönig gedreht wurde. Rust ist aber auch die Stadt der Störche. Leider waren die Storchennester schon leer, die Störche waren bereits nach Süden abgereist. Um 17 Uhr wartete bereits am Hafen von Podersdorf die österreichische Weinkönigin Patricia I. auf die Besucher aus Deutschland. Der Weinbauverein Podersdorf hatte eigens für die Tauberzeller und die Weinkönigin ein kleines Personenschiff gechartert, mit dem zu einer einstündigen abendlichen Seerundfahrt gestartet wurde. Dass hier natürlich die zahlreichen Kameras besonders oft klickten, war verständlich. Am Abend wurden noch zwei Weinbaubetriebe besichtigt. Das Marketing dieser Betriebe liegt in der Hand der sehr aktiven Winzerfrauen. Zum Tagesabschluss wurde in einer Podersdorfer Heurigenschenke eingekehrt. Zwei Tage waren schnell vergangen. Am Montag wurde die Heimreise angetreten. Wenn schon in Wien, dann wollen wir auch mit dem Riesenrad fahren, war die einhellige Meinung der mitgereisten Jugend. Also wurde in Wien der Prater angesteuert. Aber auch die ältere Generation ließ sich den Blick über Wien bei tollem Wetter nicht entgehen. Zum Abschluss gab es nochmals ein ganz besonderes Erlebnis. Das Loisium in Langenlois im Kamptal. Das Loisium ist für Weininteressierte ein absolutes Muss, wenn sie Niederösterreich besuchen. Es ist nicht eine einfache Vinothek, in der man Wein kaufen kann, sondern es ist eine Weinerlebniswelt in der sich Kunst, Wein, Natur, Geschichte und Moderne zu einer einmaligen Symbiose vereinen. Schon das Gebäude, ein hell glänzender Kubus, geschaffen von einem amerikanischen Stararchitekten, lädt den Besucher zum Erforschen dieser Weinwelt ein. Tief beeindruckt von dem, wie modernes Marketing heute aussehen kann, verließen die Tauberzeller Winzerinnen und Winzer das Loisium, nicht ohne sich ein kleines oder größeres Andenken gekauft zu haben. Mit der einhelligen Meinung, dass es ein Interessanter, erlebnisreicher und auch lehrreicher Ausflug war und vollgepackt mit vielen positiven Eindrücken wurde die Heimreise ins romantische Taubertal angetreten. 16.) 25. Herrieder Starkbierprobe Am Freitag, dem 11. November 2011 findet um Uhr im Katholischen Pfarrheim in Herrieden die 25. Herrieder Starkbierprobe statt. In diesem Jahr wird der bayerische Finanzminister Georg Fahrenschon zu den Gästen sprechen. Zum Ausschank kommt ein dunkler Gerstensaft von der Hauff-Bräu Lichtenau. An interessierte Gemeindebürgerinnen und Gemeindebürger ergeht herzliche Einladung. 17.). Gemeinderatssitzung Die nächste Gemeinderatssitzung findet am Dienstag, um Uhr im Rathaus in Adelshofen statt. Tagesordnung: TOP 1 TOP 2 TOP 3 TOP 4 TOP 5 TOP 6 18.) Dienststunden: Öffentlicher Teil Beschlussfassung zum Kläranlagenkonzept Bericht Sachstand Umbau Kindergarten Adelshofen - Kinderkrippe Solaranlage Bauschuttdeponie Neustett Anfragen Errichtung von Windkraftanlagen Bebauungsplan Kirchberg in Creglingen Bekanntgaben Nichtöffentlicher Teil Am Sonntag, 9. Oktober 2011, Uhr im Rathaus Telefon 336 oder 588, Fax 659, Mobil Nummer , privat Adelshofen, 07.Oktober Bürgermeister

Ensinger Veranstaltungskalender 2014 Stand: Samstag, 15. März 2013

Ensinger Veranstaltungskalender 2014 Stand: Samstag, 15. März 2013 Termin: Samstag, 15.03.2014, 19:30 Uhr; Veranstaltung: Jahreskonzert des Musikverein Ensingen Beschreibung: Veranstaltung des Musikvereins Ensingen. Ort: Forchenwaldhalle; Veranstalter: Musikverein Ensingen

Mehr

Amtliches Bekanntmachungsblatt des Amtes Nortorfer Land Kreis Rendsburg-Eckernförde

Amtliches Bekanntmachungsblatt des Amtes Nortorfer Land Kreis Rendsburg-Eckernförde Zugleich amtliches Bekanntmachungsorgan der Stadt Nortorf, des Schulverbandes Nortorf der Gemeinden Bargstedt, Bokel, Borgdorf-Seedorf, Brammer, Dätgen, Eisendorf, Ellerdorf, Emkendorf, Gnutz, Groß Vollstedt,

Mehr

Königstettner Pfarrnachrichten

Königstettner Pfarrnachrichten Königstettner Pfarrnachrichten Folge 326, Juni 2015 Nimm dir Zeit! Wer hat es nicht schon gehört oder selber gesagt: Ich habe keine Zeit! Ein anderer Spruch lautet: Zeit ist Geld. Es ist das die Übersetzung

Mehr

ordentlichen Mitgliederversammlung VSU

ordentlichen Mitgliederversammlung VSU Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung VSU Samstag, 18. Oktober 2014, ab 10.15 Uhr Hotel St. Georg, Hauptstrasse 72, 8840 Einsiedeln Sekretariat: VSU, Riedstrasse 14, Postfach, CH-8953 Dietikon

Mehr

36. Internationalen Symposium des Deutschen Volleyball Verbandes

36. Internationalen Symposium des Deutschen Volleyball Verbandes Institut für Sportwissenschaft und Sportzentrum Sportzentrum am Hubland, 97082 Würzburg Tel: 0931-31 86 540 Karlheinz Langolf langolf@uni-wuerzburg.de 24. Mai 2011 Sehr geehrte Damen und Herren, liebe

Mehr

Amtliches Bekanntmachungsblatt der Stadt Heide

Amtliches Bekanntmachungsblatt der Stadt Heide Stadt Heide Amtliches Bekanntmachungsblatt der Stadt Heide 2015 Nr. 5 Mittwoch, 18. Februar 2015 von Seite 29 bis 35 Inhalt dieser Ausgabe: AMTLICHER TEIL Haushaltssatzung KDWV Seite 30 Eichung von Messgeräten

Mehr

18. Expertenforum des Bundesverbandes Deutscher Internetportale (BDIP e.v.) zum Thema: Soziale Netzwerke und Datenschutz.

18. Expertenforum des Bundesverbandes Deutscher Internetportale (BDIP e.v.) zum Thema: Soziale Netzwerke und Datenschutz. Bundesverband Deutscher Internet-Portale e.v. Brehmstraße 40, D-30173 Hannover Telefon (0511) 168-43039 Telefax 590 44 49 E-mail info@bdip.de Web www.bdip.de An Städte, Gemeinden und Landkreise, Portaldienstleister

Mehr

Freunde und Förderer Lake Gardens e.v. Mädchencenter Kolkata/Kalkutta

Freunde und Förderer Lake Gardens e.v. Mädchencenter Kolkata/Kalkutta Freunde und Förderer Lake Gardens e.v. www.lakegardens.org Spendenkonto: VR-Bank Rhein-Erft eg BLZ 371 612 89 Konto 101 523 1013 22.August 2013 Liebe Freundinnen und Freunde des Mädchencenters in Kalkutta,

Mehr

ELSA Alumni Deutschland e.v.

ELSA Alumni Deutschland e.v. ELSA Alumni Deutschland e.v. Newsletter Oktober 2011 [EAD-Newsletter Oktober 2011] Liebe EAD-Mitglieder, liebe Ehemalige, im Oktober-Newsletter findet ihr die folgenden Themen: Berichte über vergangene

Mehr

Tagesstätte + Freizeitclub im Zentrum für seelische Gesundheit

Tagesstätte + Freizeitclub im Zentrum für seelische Gesundheit CLUB PINGUIN Programm für April 2015 Tagesstätte + Freizeitclub im Zentrum für seelische Gesundheit Stephanienstr. 16, 76133 Karlsruhe, Tel. 07 21 / 9 81 73 0 / Fax: - 33 Unser Sekretariat ist zu folgenden

Mehr

14.-15. September 2015

14.-15. September 2015 BUNDESTAGUNG Bundestagung des Deutschen Konditorenbundes in München 14.-15. September 2015 BUNDESTAGUNG 1 Bundestagung des Deutschen Konditorenbundes in München 14.-15. September 2015 Willkommen in München!

Mehr

der Präsident des BVS, Herr Willi Schmidbauer, lädt alle Mitglieder gemäß 12.1 der Satzung zur ordentlichen

der Präsident des BVS, Herr Willi Schmidbauer, lädt alle Mitglieder gemäß 12.1 der Satzung zur ordentlichen Charlottenstraße 79/80 10117 Berlin An alle Mitgliedsverbände im BVS RA Wolfgang Jacobs Geschäftsführer Charlottenstraße 79/80 10117 Berlin T + 49 (0) 30 255 938 0 F + 49 (0) 30 255 938 14 E info@bvs-ev.de

Mehr

LOISIUM Von der Skepsis zur Anerkennung. PixelPlanet PdfPrinter Demoversion - http://pdfprinter.pixelplanet.com

LOISIUM Von der Skepsis zur Anerkennung. PixelPlanet PdfPrinter Demoversion - http://pdfprinter.pixelplanet.com Von der Skepsis zur Anerkennung Daten und Fakten Eigentümer: 3 Gesellschafterfamilien aus Langenlois, 20% Raiffeisen Holding Kosten der Gesamtinvestition 10 Mio (davon 1/3 gefördert, Land NÖ/EU) Eröffnung

Mehr

60. Internationaler SPAR-Kongress Wien & Salzburg, Österreich 10. - 16. Mai 2015

60. Internationaler SPAR-Kongress Wien & Salzburg, Österreich 10. - 16. Mai 2015 60. Internationaler SPAR-Kongress Wien & Salzburg, Österreich 10. - 16. Mai 2015 Sonntag, 10. Mai 2015 Wir freuen uns, Sie zum 60. Internationalen SPAR-Kongress im Ritz-Carlton Hotel in Wien einzuladen.

Mehr

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign.

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign. Monat: Januar Anzahl Bänder: 9 01.01.2015 Donnerstag Do DO 02.01.2015 Freitag Fr FR 03.01.2015 Samstag 04.01.2015 Sonntag 05.01.2015 Montag Mo1 MO 06.01.2015 Dienstag Di DI 07.01.2015 Mittwoch Mi MI 08.01.2015

Mehr

Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil

Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil April 2014 Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil Pfarramt: Pater A. Schlauri: Alexander Burkart: Tel. 071 298 51 33, E-Mail: sekretariat@kirche-haeggenschwil.ch Tel. 071 868 79 79, E-Mail: albert.schlauri@bluewin.ch

Mehr

Social Media Monitoring Was wird über Sie und Ihre Wettbewerber gesagt?

Social Media Monitoring Was wird über Sie und Ihre Wettbewerber gesagt? Social Media Monitoring Was wird über Sie und Ihre Wettbewerber gesagt? Donnerstag, 31. Mai 2012 Toocan GmbH Tobias Görgen Inhaber & Geschäftsführer Social Media Monitoring & Management Gegründet 2010

Mehr

Bürgerschützenverein Frohsinn Mehr-Ork-Gest e.v. 1927

Bürgerschützenverein Frohsinn Mehr-Ork-Gest e.v. 1927 Frohsinn Mehr-Ork-Gest BSV Frohsinn Mehr-Ork-Gest e.v. Mehrumer Str. 73 46562 Voerde An alle Newsletterempfänger Kontakt BSV Frohsinn Mehr-Ork-Gest Mehrumer Str. 73 46562 Voerde Tel. privat (02855) 85515

Mehr

Rundbrief 2015.2. Im Anhang finden Sie 3 neue Ausschreibungen sowie 2 neu Flyer im Zusammenhang mit dem Projekt "Hochaltrigkeit":

Rundbrief 2015.2. Im Anhang finden Sie 3 neue Ausschreibungen sowie 2 neu Flyer im Zusammenhang mit dem Projekt Hochaltrigkeit: Peter Nünlist Von: pnuenlist@sunrise.ch Gesendet: Donnerstag, 19. März 2015 10:15 An: pnuenlist@sunrise.ch Betreff: Altersforum Bassersdorf: Rundbrief 2015.2 Rundbrief 2015.2 Hallo Peter Nünlist Wie die

Mehr

nregungen und Informationen zur Taufe

nregungen und Informationen zur Taufe A nregungen und Informationen zur Taufe Jesus Christus spricht: "Mir ist gegeben alle Gewalt im Himmel und auf Erden. Darum gehet hin und machet zu Jüngern alle Völker: Taufet sie auf den Namen des Vaters

Mehr

Einladung zu einer Konferenz zum Thema Selbstbestimmt Leben

Einladung zu einer Konferenz zum Thema Selbstbestimmt Leben Einladung zu einer Konferenz zum Thema Selbstbestimmt Leben Wann und wo ist die Konferenz? Datum: Dienstag, 5.Mai 2015 Uhrzeit: 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr Ort: Parkhotel Brunauer Elisabethstraße 45a, Salzburg

Mehr

Termine 2015. www.siedler-schoenau.de. Fischer Überdachungen. Telefon:0621 / 31 11 33 Fax: 0621 / 3 10 43. Fr. 6. Februar 19. 11 Uhr Siedlerfastnacht

Termine 2015. www.siedler-schoenau.de. Fischer Überdachungen. Telefon:0621 / 31 11 33 Fax: 0621 / 3 10 43. Fr. 6. Februar 19. 11 Uhr Siedlerfastnacht www.siedler-schoenau.de Termine 2014 Sa.-So. 13.-14. September ab 10. 00 Uhr Schönauer Kerwe Sa. 20. September ab 10. 00 Uhr Zwickelfest So. 30. November 15. 00 Uhr Kinderbescherung So. 30. November 19.

Mehr

E i n l a d u n g Jahrestagung Förderkreis Speierling

E i n l a d u n g Jahrestagung Förderkreis Speierling Förderkreis Speierling Frankfurt am Main 1994 Förderkreis Speierling c/o DBU Naturerbe GmbH - Projekt Wald in Not Godesberger Allee 142-148 53175 Bonn Telefon: (02 28) 8 10 02-13 Telefax: (02 28) 8 10

Mehr

Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim

Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim Leitender Pfarrer: Siegbert Pappe Tel.: 48 35 36 E-Mail: Pfarrer.Pappe@hl-kreuz-hn.de Pfarrvikar und Klinikseelsorger: Ludwig Zuber Tel.: 39 91 71 Fax: 38 10

Mehr

fach akademie arbeitsrecht EINLADUNG (Un-)Gleichbehandlung im Arbeitsrecht 14.11. bis 16.11.2014, Inzell

fach akademie arbeitsrecht EINLADUNG (Un-)Gleichbehandlung im Arbeitsrecht 14.11. bis 16.11.2014, Inzell fach akademie arbeitsrecht EINLADUNG (Un-)Gleichbehandlung im Arbeitsrecht 14.11. bis 16.11.2014, Inzell (Un-)Gleichbehandlung im Arbeitsrecht Arbeitsrechtliche Fachtagung 2014 Die diesjährige Fachtagung

Mehr

Marie-Schmalenbach-Haus. Wohlbefinden und Sicherheit in Gemeinschaft

Marie-Schmalenbach-Haus. Wohlbefinden und Sicherheit in Gemeinschaft Wohlbefinden und Sicherheit in Gemeinschaft Pastor Dr. Ingo Habenicht (Vorstandsvorsitzender des Ev. Johanneswerks) Herzlich willkommen im Ev. Johanneswerk Der Umzug in ein Altenheim ist ein großer Schritt

Mehr

Bildungs-Tag Samstag, 12. September 2015 Alphorn-Macherei Eggiwil

Bildungs-Tag Samstag, 12. September 2015 Alphorn-Macherei Eggiwil wil! Bildungs-Tag Samstag, 12. September 2015 Alphorn-Macherei Eggiwil Zürich, im Juni 2015 Liebe Interessierte Was kommt einem in den Sinn, wenn man an die Schweiz denkt? Ja, stimmt alles! Aber da fehlt

Mehr

Geocaching. In Niederösterreich.

Geocaching. In Niederösterreich. Römerland Carnuntum: Im Osten nichts Neues Die Aussichtsreichen Drei Königsberger Warte/Berg Dieser Cache ist Teil einer Niederösterreich-Serie. Mehr Infos zu weiteren Caches findest du unter geocaching.niederoesterreich.at.

Mehr

Fachverband Friedhofsgärtner Sachsen-Anhalt

Fachverband Friedhofsgärtner Sachsen-Anhalt Fachverband Friedhofsgärtner Sachsen-Anhalt Mitglied im Landesverband Gartenbau Sachsen-Anhalt e.v. Maxim-Gorki-Str. 13 39108 Magdeburg PF 320151 39040 Magdeburg Tel.: (0391) 731 80 34 Fax: (0391) 732

Mehr

Hallo Mac-Mitglieder,

Hallo Mac-Mitglieder, Quelle: www.das-pinocchio.de Hallo Mac-Mitglieder, Besucherzähler: ich wünsche Euch einen guten Start ins neue Jahr 2014. Grundlage - Schulung am 25. Mai 2013 in Mölln wegen die Anfragen biete ich diesjährige

Mehr

Vereinigung Europäischer Journalisten e.v.

Vereinigung Europäischer Journalisten e.v. Vereinigung Europäischer Journalisten e.v. Karl SCHNITZLER, Vertreter des Präsidenten der Hauptverwaltung in Bayern der Deutschen Bundesbank Liebe Mitglieder und Freunde der Europa-Union, die Europa-Union

Mehr

Informationen zu unserem Haus August 2015

Informationen zu unserem Haus August 2015 Landesmusikakademie Rheinland-Pfalz e.v. Am Heinrichhaus 2-56566 Neuwied-Engers Informationen zu unserem Haus August 2015 Sehr geehrte Damen und Herren, wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an unserem

Mehr

JAP Spezial. JAP Öffnungszeiten: Kartoffelsuppenfest im JAP Freitag, 14.11.2015, ab 17 Uhr, Live Musik, Mitmachaktion

JAP Spezial. JAP Öffnungszeiten: Kartoffelsuppenfest im JAP Freitag, 14.11.2015, ab 17 Uhr, Live Musik, Mitmachaktion JAP Spezial Kartoffelsuppenfest im JAP Freitag, 14.11.2015, ab 17 Uhr, Live Musik, Mitmachaktion Kinderspieltage im JAP 08.11, 29.11. u. 13.12., 10 16 Uhr 18. Zirkuswoche zu Ostern, 07. -10.04.2015 6-12

Mehr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr 12. September 2015 ab 13 Uhr, Mainlände Lohr Spektakuläres Musikfeuerwerk Live-Stunt-Vorführungen Wakeboard-Show Barfußfahrer Moderationsbühne Radio Charivari live on stage Vorführungen und Aktionen des

Mehr

Amtsanzeiger Lupsingen Seite 13 April 2013 Amtsanzeiger Lupsingen April 2013 Seite 14 KOMPOST ANLEGEN RICHTIG KOMPOSTIEREN KOMPOSTHAUFEN Weil wir vom "Selber Kompostieren" überzeugt sind, zeigen wir unter

Mehr

TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN

TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN JAHRESBERICHT 2013 Foto: NW Gütersloh Liebe Freundinnen und Freunde von Trotz Allem, wir sind angekommen! Nach dem Umzug in die Königstraße

Mehr

Ratten / Stmk. 27.2. 1.3. 2015

Ratten / Stmk. 27.2. 1.3. 2015 Ratten / Stmk. 27.2. 1.3. 2015 Classic & Sport Cars Winter Event 2015 Wir freuen uns, den Classic & Sport Cars Winter Event 2015 Motor Activity on Snow & Ice anzubieten. Auf den folgenden Seiten finden

Mehr

17th Austrian Young Physicists' Tournament (AYPT) Physik-Wettbewerb 2015 für Schülerinnen an AHS und BHS ab der 9. Schulstufe

17th Austrian Young Physicists' Tournament (AYPT) Physik-Wettbewerb 2015 für Schülerinnen an AHS und BHS ab der 9. Schulstufe Sonnensteinstraße 20 4040 Linz Direktionen der allgemein bildenden höheren Schulen und der berufsbildenden mittleren und höheren Schulen in Oberösterreich Bearbeiter: Hr. Mag. Vormayr Tel: 0732 / 7071-2201

Mehr

Programm für 2015 Januar

Programm für 2015 Januar Programm für 2015 Januar Wendenschloßstraße 103 105, 12557 Berlin Telefon: 030 65 07 54 83, e - Mail: veranstaltung@klub103-5.de Homepage: http://www.hauptmannsklub.de Ein frohes und gesundes neues Jahr

Mehr

Der offizielle Fasnachtsführer der Dachorganisation Siebner Fasnacht Ausgabe 2015, Herausgeber Waldhexen Siebnen

Der offizielle Fasnachtsführer der Dachorganisation Siebner Fasnacht Ausgabe 2015, Herausgeber Waldhexen Siebnen Der offizielle Fasnachtsführer der Dachorganisation Siebner Fasnacht Ausgabe 2015, Herausgeber Waldhexen Siebnen INTERNATIONALES HOL ZL ARVENTREFFEN Liebe Freunde der Waldhexen und der Siebner Fasnacht

Mehr

Transition to vocational education after school - restaurant professions and food processing

Transition to vocational education after school - restaurant professions and food processing Comenius Transition to vocational education after school - restaurant professions and food processing Beteiligte Schulen: Albrecht-Dürer-Mittelschule Haßfurt in Kooperation mit der Heinrich-Thein-Schule

Mehr

CALLCENTERCIRCLE MAI 2011. 4. MAI 2011, 17:00 bis 20:00 Hotel Lindner, Rennweg 12, 1030 Wien

CALLCENTERCIRCLE MAI 2011. 4. MAI 2011, 17:00 bis 20:00 Hotel Lindner, Rennweg 12, 1030 Wien Einladung CALLCENTERCIRCLE MAI 2011 4. 4. MAI 2011, 17:00 bis 20:00 Hotel Lindner, Rennweg 12, 1030 Wien CIRCLE THEMA: Listen to your customers and learn. Die Welt verändert sich: Durch die stärker werdende

Mehr

Jubiläumsfestwoche. 13.09. - 18.09.2015 Programm

Jubiläumsfestwoche. 13.09. - 18.09.2015 Programm Jubiläumsfestwoche 13.09. - 18.09.2015 Programm 2015 ist schon ein besonderes Jahr: Das Krankenhaus Maria-Hilf wird 150 Jahre alt. So ist das Jubiläum Anlass zum Rückblick, um Zeitläufe und veränderte

Mehr

20. PROGRAMM CALLCENTERCIRCLE NOVEMBER

20. PROGRAMM CALLCENTERCIRCLE NOVEMBER 20. NOVEMBER 2014 PROGRAMM CALLCENTERCIRCLE 15:00 BIS 18:00 UHR HOTEL COURTYARD MARRIOTT TRABRENNSTRASSE 4. 1020 WIEN Infos / Anmeldung www.callcentercircle.at é KEY NOTE Beziehungen ohne Medienbrüche:

Mehr

06. EINLADUNG CALLCENTERCIRCLE MÄRZ 2013 6. MÄRZ 2013, 17:00 BIS 20:00 HOTEL LINDNER, RENNWEG 12, 1030 WIEN

06. EINLADUNG CALLCENTERCIRCLE MÄRZ 2013 6. MÄRZ 2013, 17:00 BIS 20:00 HOTEL LINDNER, RENNWEG 12, 1030 WIEN MÄRZ 2013 06. EINLADUNG CALLCENTERCIRCLE 6. MÄRZ 2013, 17:00 BIS 20:00 HOTEL LINDNER, RENNWEG 12, 1030 WIEN é KEY NOTE: Sieg und Niederlage Erfahrungen aus der Militärgeschichte und ihr Nutzen in der Geschäftswelt

Mehr

Informationen für Menschen mit Behinderung und deren Angehörige

Informationen für Menschen mit Behinderung und deren Angehörige Newsletter Juli 2015 Informationen für Menschen mit Behinderung und deren Angehörige Sehr geehrte Leserinnen und Leser, bitte entnehmen Sie die neuesten Informationen für und mit Menschen mit Behinderung

Mehr

Social Media ist nicht nur Facebook und darum haben wir jetzt auch ein Blog!

Social Media ist nicht nur Facebook und darum haben wir jetzt auch ein Blog! MediaAnalyzer Newsletter April 2011 Ostern steht vor der Tür und die Schokoladenosterhasen haben schon lange den Weg in die Supermarktregale gefunden. Aber welche werden gekauft? Der Schmunzelhase oder

Mehr

VEREIN AKTUELL 02-2014 Seite 2

VEREIN AKTUELL 02-2014 Seite 2 VEREIN AKTUELL Offizielles Mitteilungsblatt des Sportverein Bolheim 1900 e.v. Homepage: www.sv-bolheim.de Ausgabe 02-2014 SENIORENNACHMITTAG 2014 (UK) Der diesjährige Seniorennachmittag findet am Dienstag,

Mehr

Informationen rund um den geplanten Neubau Gemeindehaus. Gemeinde Fischbach-Göslikon

Informationen rund um den geplanten Neubau Gemeindehaus. Gemeinde Fischbach-Göslikon Informationen rund um den geplanten Neubau Gemeindehaus Gemeinde Fischbach-Göslikon Vorwort Gemeinderat Eine Investition in die Zukunft Das neue Gemeindehaus mit einem vorgelagerten Platz für Veranstaltungen

Mehr

Wir lassen unser Kind taufen

Wir lassen unser Kind taufen Wir lassen unser Kind taufen Ein Info-Heft für Taufeltern Liebe Taufeltern Sie wollen Ihr Kind in unserer Kirchengemeinde taufen lassen - wir freuen uns mit Ihnen! Damit Taufgottesdienst gelingt und in

Mehr

30. März 2015-5. April 2015

30. März 2015-5. April 2015 30. ärz 2015-5. April 2015 ärz 2015 9 1 10 2 3 4 5 6 7 8 11 9 10 11 12 13 14 15 12 16 17 18 19 20 21 22 13 23 24 25 26 27 28 29 14 30 31 April 2015 14 1 2 3 4 5 15 6 7 8 9 10 11 12 16 13 14 15 16 17 18

Mehr

Sommerakademie für Fotografie

Sommerakademie für Fotografie fotoschule.at Weiterbildungsinstitut Wien Service GmbH 1050 Wien, Rechte Wienzeile 85 fon: 01/94 33 701 fax: dw 30 www.fotoschule.at office@fotoschule.at Sommerakademie für Fotografie Schwerpunkt: Digitale

Mehr

12. EINLADUNG MÄRZ 2014 HOTEL MARRIOTT COURTYARD VIENNA MESSE TRABRENNSTRASSE 4, 1020 WIEN

12. EINLADUNG MÄRZ 2014 HOTEL MARRIOTT COURTYARD VIENNA MESSE TRABRENNSTRASSE 4, 1020 WIEN MÄRZ 2014 12. EINLADUNG CALLCENTERCIRCLE 12. MÄRZ 2014, 17:00 BIS 20:00 HOTEL MARRIOTT COURTYARD VIENNA MESSE TRABRENNSTRASSE 4, 1020 WIEN é KEY NOTE Sind Kunden bereit für Service zu bezahlen? Die Service

Mehr

15. EINLADUNG MAI 2013 AUSTRIA TREND HOTEL SAVOYEN VIENNA RENNWEG 16, 1030 WIEN. KEY NOTE: Das Manuel Horeth Prinzip Meine Mentale Macht

15. EINLADUNG MAI 2013 AUSTRIA TREND HOTEL SAVOYEN VIENNA RENNWEG 16, 1030 WIEN. KEY NOTE: Das Manuel Horeth Prinzip Meine Mentale Macht MAI 2013 15. EINLADUNG CALLCENTERCIRCLE 15. MAI 2013, 17:00 BIS 20:00 AUSTRIA TREND HOTEL SAVOYEN VIENNA RENNWEG 16, 1030 WIEN é KEY NOTE: Das Manuel Horeth Prinzip Meine Mentale Macht Eine Veranstaltung

Mehr

2. Kommunalkongress 2013

2. Kommunalkongress 2013 Programm zum 2. Kommunalkongress 2013 der ChristlichSozialen Union Samstag, 30. November 2013, 11.00 Uhr Schloss Hohenkammer» Praktische Beispiele und Anregungen für den Kommunalwahlkampf» Zahlreiche Workshops

Mehr

April 2010. Monatsspruch im April

April 2010. Monatsspruch im April April 2010 Monatsspruch im April Gott gebe euch erleuchtete Augen des Herzens, damit ihr erkennt, zu welcher Hoffnung ihr durch ihn berufen seid. (Epheser 1,18) An den Fuchs musste ich bei diesem Bibelwort

Mehr

Familienbildungstag. Aufwachsen mit Tablet, Smartphone und Co. (wie) geht das? Referent: Dr. Herbert Renz-Polster

Familienbildungstag. Aufwachsen mit Tablet, Smartphone und Co. (wie) geht das? Referent: Dr. Herbert Renz-Polster Jugendamt 13. Nürnberger Familienbildungstag Samstag, 14. März 2015, 9.30 bis 14.00 Uhr eckstein, Burgstraße 1-3, Nürnberg Aufwachsen mit Tablet, Smartphone und Co. (wie) geht das? Referent: Dr. Herbert

Mehr

AB IJAB Ausschreibung 2

AB IJAB Ausschreibung 2 Ausschreibung Unterstützung beim Aufbau von Demokratie und Zivilgesellschaft in Nordafrika im Bereich Jugend Match Making Seminar 27.11. - 29.11.2013 in Berlin Ein Projekt von IJAB im Rahmen der Transformationspartnerschaften

Mehr

Dezember 2014. Liebe Leserin, lieber Leser,

Dezember 2014. Liebe Leserin, lieber Leser, Geilenkirchen, den 08.12.2014 Dezember 2014 Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Newsletter wird im Rahmen des Bundesprogramms TOLERANZ FÖRDERN - KOMPETENZ STÄRKEN für den Bereich Geilenkirchen in Zusammenarbeit

Mehr

Jahresbericht 2014. Freunde des Münsterlandes in Berlin e.v.

Jahresbericht 2014. Freunde des Münsterlandes in Berlin e.v. Jahresbericht 2014 Freunde des Münsterlandes in Berlin e.v. Vorsitzender Jens Spahn, MdB Platz der Republik 1 11011 Berlin (030) 227-79 309 (030) 227-76 814 muensterlandfreunde@googlemail.com Das Wachstum

Mehr

17 th Austrian Young Physicists Tournament

17 th Austrian Young Physicists Tournament Das Forschungsforum junger Physiker, die Montanuniversität Leoben und das BG/BRG Leoben neu freuen sich Sie zum 17 th Austrian Young Physicists Tournament von Donnerstag, 30. April, bis Samstag, 02. Mai

Mehr

Niederschrift. Berichtigung der Niederschrift des Haupt- und Finanzausschusses vom 24.02.2015

Niederschrift. Berichtigung der Niederschrift des Haupt- und Finanzausschusses vom 24.02.2015 Niederschrift über die 7. öffentliche Sitzung des Gemeinderates der Ortsgemeinde Rheinbrohl am Dienstag, dem 09. Juni 2015, um 18.30 Uhr im Rathaus Gertrudenhof. Ortsbürgermeister Oliver Labonde eröffnet

Mehr

Study Week Hochschule Heilbronn und Seattle University

Study Week Hochschule Heilbronn und Seattle University Study Week Hochschule Heilbronn und Seattle University 08.09.2012 Für die Studierenden der HS Heilbronn begann die Study Week am Freitagmorgen um 08:30 Uhr an der Hochschule. Frau Kraus startete zusammen

Mehr

24.04.2015 MARITIM Hotel & Congress Centrum Bremen

24.04.2015 MARITIM Hotel & Congress Centrum Bremen Einladung zur Jahreshauptversammlung 2015 Koordination: Melanie Kanter Tel.: 0221 6 777 50 0 Fax: 0221 6 777 50 50 m.kanter@isv-devk.de Liebe Kolleginnen und Kollegen, der ISV Bundesvorstand möchte Sie

Mehr

Österreichischen Skilehrer DEMO-MEISTERSCHAFT 2015

Österreichischen Skilehrer DEMO-MEISTERSCHAFT 2015 Einladung und Anmeldung zur Österreichischen Skilehrer DEMO-MEISTERSCHAFT 2015 am Samstag, 07. März 2015 in Dienten am Hochkönig auf der Marlies Schild Rennstrecke Ehrenschutz: Veranstalter: Startberechtigt:

Mehr

Einladung zum VBS-Fortbildungsseminar

Einladung zum VBS-Fortbildungsseminar Einladung zum VBS-Fortbildungsseminar Köln, den 11.09.2015 Sehr geehrte Damen und Herren, im Auftrag des 1. Vorsitzenden, Herrn Detlev Löll, lade ich Sie herzlich zur Teilnahme am VBS-Fortbildungsseminar

Mehr

PC-Kurse August November 2015

PC-Kurse August November 2015 PC-Kurse August November 2015 in kleinen Gruppen mit maximal 7 Teilnehmern, besonders auch für Teilnehmer 50 plus geeignet Verbindliche Anmeldungen für die Kurse nehmen wir bis zwei Werktage vor dem jeweiligen

Mehr

Die Taufe Eine Verbindung die trägt

Die Taufe Eine Verbindung die trägt Die Taufe Eine Verbindung die trägt 1 Vorwort Im Jahr 2011 wird in der Evangelischen Kirche das Jahr der Taufe gefeiert.»evangelium und Freiheit«lautet das Motto. In der Tat: Die Taufe macht Menschen frei.

Mehr

Das Amtsblatt finden Sie auch im Internet unter www.velbert.de

Das Amtsblatt finden Sie auch im Internet unter www.velbert.de Nr.23/2012 vom 5. Dezember 2012 20. Jahrgang Inhaltsverzeichnis: (Seite) Bekanntmachungen 2 Einladung zur Ratssitzung am 11.12.2012 Das Amtsblatt finden Sie auch im Internet unter www.velbert.de Das Amtsblatt

Mehr

Die Einladung zur Jahreshauptversammlung ist mit der Tagesordnung und der Anwesenheitsliste dem Protokoll beigefügt.

Die Einladung zur Jahreshauptversammlung ist mit der Tagesordnung und der Anwesenheitsliste dem Protokoll beigefügt. Schützenverein Wengern- Oberwengern 08/56 e.v. Ralf Mühlbrod Am Brömken 7 58300 Wetter/Ruhr Protokollführer 2.Vorsitzender Protokoll der Jahreshauptversammlung 2010, vom Samstag, dem 06.02.2010 um 16.00

Mehr

Hauptversammlung. Dazu werden euch die Vorstandsmitglieder und funktionsträger des Motorsportclubs separate Berichte vortragen

Hauptversammlung. Dazu werden euch die Vorstandsmitglieder und funktionsträger des Motorsportclubs separate Berichte vortragen Hauptversammlung Zur heutigen Hauptversammlung für das vergangene Jahr 2006 möchte Ich Sie meine Damen und Herren Mitglieder hier im Gasthaus Grüner Wald im Rötenbach herzlich willkommen heißen. Begrüßen

Mehr

NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe

NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe mit Schwung. J AHRE AARGAUER MESSE AARAU 6. BIS 10. APRIL 2016 IM SCHACHEN, AARAU Herzlich willkommen zur AMA 2016 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller

Mehr

Praktikumseinsatz in Indien?

Praktikumseinsatz in Indien? ri ef undb r r e m S om 201 3 Hast du Lust auf einen Praktikumseinsatz in Indien? Projekt Strassenkinder (3-5 Monate) Alters- und Pflegeheim (2-4 Wochen) Interessierte Volunteers (1 8-98 Jahre) können

Mehr

Satzung für den Seniorenbeirat. der Großen Kreisstadt Selb

Satzung für den Seniorenbeirat. der Großen Kreisstadt Selb Satzung für den Seniorenbeirat der Großen Kreisstadt Selb Die Stadt Selb erlässt auf Grund des Art. 23 der Gemeindeordnung für den Freistaat Bayern (GO) in der Fassung der Bekanntmachung vom 22. August

Mehr

SPZ-Symposium 2015 Sozialpädiatrisches Zentrum Chemnitz

SPZ-Symposium 2015 Sozialpädiatrisches Zentrum Chemnitz Veranstaltungsort poliklinik-chemnitz.de Einladung Programm SPZ-Symposium 2015 Leipziger Str. Poliklinik GmbH Chemnitz 2015 Satz & Gestaltung: Jörg Kottwitz Markersdorfer Straße 124 09122 Chemnitz Tel.:

Mehr

Einladung zur Frühjahrstagung des Netzwerk Compliance e.v.

Einladung zur Frühjahrstagung des Netzwerk Compliance e.v. Einladung zur Frühjahrstagung des Netzwerk Compliance e.v. "Die neue ISO 19600 Compliance Management Systeme und ihre Bedeutung für die Compliance German Graduate School of Management & Law (GGS), Heilbronn

Mehr

ZVR - Zahl 157359687 WANDERPROGRAMM 2014

ZVR - Zahl 157359687 WANDERPROGRAMM 2014 ZVR - Zahl 157359687 WANDERPROGRAMM 2014 1 ALPENVEREIN Sektion Steinnelke 1235 Wien, Korbgasse 27 ZVR Zahl 157359687 Bitte beachten Sie bitte folgende Hinweise: Das Jahres-Wanderprogramm 2014 der Sektion

Mehr

Rundschreiben Nr. 35/2015

Rundschreiben Nr. 35/2015 Verband der Bayerischen Textil- und Bekleidungsindustrie e.v. Hauptgeschäftsstelle München: Gewürzmühlstraße 5 80538 München Telefon: 089 212149-0 Telefax: 089 291536 E-Mail: info@vtb-bayern.de Geschäftsstelle

Mehr

Leseverstehen. Name:... insgesamt 25 Minuten 10 Punkte. Aufgabe 1 Blatt 1

Leseverstehen. Name:... insgesamt 25 Minuten 10 Punkte. Aufgabe 1 Blatt 1 Leseverstehen Aufgabe 1 Blatt 1 insgesamt 25 Minuten Situation: Sie suchen verschiedene Dinge in der Zeitung. Finden Sie zu jedem Satz auf Blatt 1 (Satz A-E) die passende Anzeige auf Blatt 2 (Anzeige Nr.

Mehr

Spielplatz-Safari 2015 MO 6.7. - FR 10.7.2015

Spielplatz-Safari 2015 MO 6.7. - FR 10.7.2015 Spielplatz-Safari 2015 MO 6.7. - FR 10.7.2015 Unser Angebot: All inclusive Ferienbetreuung mit toller Spielplatz-Safari für 4 ½ 9 jährige Kinder Das Programm: 7 9 Uhr Eintreffen der Kinder 8 Uhr Frühstücken

Mehr

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule,

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, wir hoffen, Sie hatten einen guten Jahresbeginn, und wünschen Ihnen ein gutes, zufriedenes, erfolgreiches und nicht zuletzt

Mehr

Content Marketing in der Praxis am Beispiel der Schwenninger Krankenkasse. Experte Online-Marketing Ingo Hermann Die Schwenninger Krankenkasse

Content Marketing in der Praxis am Beispiel der Schwenninger Krankenkasse. Experte Online-Marketing Ingo Hermann Die Schwenninger Krankenkasse Content Marketing in der Praxis am Beispiel der Schwenninger Krankenkasse Experte Online-Marketing Ingo Hermann Tradition, Erfahrung und Kompetenz 17.06.1896 BKK Kienzle Uhren wurde gegründet 01.01.1996

Mehr

Seite 14 Januar MÄRZ 2014 2013 Amtsanzeiger Lupsingen Jahresprogramm Schützengesellschaft Lupsingen Amtsanzeiger Lupsingen Januar MÄRZ 2014 2013 Seite 15 Schützengesellschaft Lupsingen Hobbywirt für Schützenstube

Mehr

N I E D E R S C H R I F T

N I E D E R S C H R I F T N I E D E R S C H R I F T über die öffentliche Sitzung des Verwaltungsausschusses am Dienstag, den 3. Februar 2015 um 19:00 Uhr im kleinen Sitzungssaal des Rathauses Grünwald ANWESEND: 1. Bürgermeister

Mehr

Roter Weinbergpfirsich

Roter Weinbergpfirsich Roter Weinbergpfirsich Baum des Jahres 2000 für Frankens Weinberge Gehölze prägende Bestandteile von Weinbergen Direktion für Ländliche Entwicklung Würzburg Der rote Weinbergpfirsich Der rote Weinbergpfirsich

Mehr

Werteorientiertes Führen

Werteorientiertes Führen Anmeldung Referat Wirtschaft-Arbeit-Soziales Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck Wilhelmshöher-Allee 330 34131 Kassel fon: 0561 9378-354 fax: 0561 9378-417 mail: arbeitswelt.lka@ekkw.de Infos: www.ekkw.de/zwischenraum

Mehr

Woche der Justiz 2014 - Vorläufige Programmübersicht der Münchner Veranstaltungen Ausstellungen Montag, 19. Mai 2014 bis Samstag, 24. Mai 2014 10:00 Uhr 10:00 Uhr Montag, 19. Mai 2014 "Haftsache" - die

Mehr

Das Tätigkeitsfeld des Fahrausweisprüfers

Das Tätigkeitsfeld des Fahrausweisprüfers Das Tätigkeitsfeld des Fahrausweisprüfers Die Fahrausweisprüfung im Spannungsfeld zwischen Recht und Kundenorientierung 30. September bis 01. Oktober 2010 Berlin Referenten: Rechtsanwalt, Stuttgart Helmut

Mehr

Karpfenland Aischgrund Newsletter I/2014

Karpfenland Aischgrund Newsletter I/2014 Karpfenland Aischgrund Newsletter I/2014 20.05.2014 Sehr erfolgreich: Unser Start in die Messesaison 2014 Am 30.03.2014 starteten wir gemeinsam mit dem Tourist Office Neustadt a. d. Aisch im Nostalgiebus

Mehr

Zuhause auf Zeit www.gaestehaus.fau.de

Zuhause auf Zeit www.gaestehaus.fau.de Die Gästehäuser der FAU Zuhause auf Zeit www.gaestehaus.fau.de Zuhause auf Zeit Neue Stadt. Neue Menschen. Neue Lebenszeit. Mit unseren Gästehäusern stellen wir unseren akademischen Gästen aus dem In-

Mehr

Taufe in der Pfarrgemeinde St. Clemens und Mauritius

Taufe in der Pfarrgemeinde St. Clemens und Mauritius Taufe in der Pfarrgemeinde St. Clemens und Mauritius Eine Handreichung für Eltern und Paten Liebes Kind, dein Weg beginnt. Jetzt bist du noch klein. Vor dir liegt die große Welt. Und die Welt ist dein.

Mehr

inhalt Liebe kick it münchen Fans!

inhalt Liebe kick it münchen Fans! inhalt Herausgeber: kick it münchen Redaktion: Anna Wehner und Alexandra Annaberger Auflage: 1000 Stück Stand: August 2013 Struktur & Orte 6 Vision & Werte 8 Konzept 11 Geschichte 12 kick it Bereiche 14

Mehr

Einladung zum Seminar Mantrailing

Einladung zum Seminar Mantrailing Rettungshundestaffel Limburg / Westerwald e.v. Einladung zum Seminar Mantrailing Donnerstag 25.02.2010 bis Sonntag 28.02.2010 für Fortgeschrittene Das Seminar wird geleitet von Gabriella Trautmann, einer

Mehr

Abtswinder Gemeindebrief

Abtswinder Gemeindebrief Abtswinder Gemeindebrief der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Abtswind 120. Ausgabe Oktober November 2007 An gedacht Jetzt im Herbst steht die Ernte an. Am 14. Oktober danken wir Gott für unsere

Mehr

Die. Pichlmayralm. die premiumlokation. Die. Pichlmayralm. die premiumlokation. Champagnerlaune / Hüttengaudi / Livemusik / Schmankerl / Premium Weine

Die. Pichlmayralm. die premiumlokation. Die. Pichlmayralm. die premiumlokation. Champagnerlaune / Hüttengaudi / Livemusik / Schmankerl / Premium Weine Champagnerlaune / Hüttengaudi / Livemusik / Schmankerl / Premium Weine Genießen Sie einen Abend der besonderen Art in der, mitten im Zielgelände des Planai Stadions. Ski-WM in Österreich ist das Großereignis

Mehr

Amtliches Mitteilungsblatt der GEMEINDE NEU WULMSTORF (auch unter: www.neu-wulmstorf.de )

Amtliches Mitteilungsblatt der GEMEINDE NEU WULMSTORF (auch unter: www.neu-wulmstorf.de ) Amtliches Mitteilungsblatt der GEMEINDE NEU WULMSTORF (auch unter: www.neu-wulmstorf.de ) Ausgabe: 11/2012 Datum: 03.05.2012 Informationen für die Einwohnerinnen und Einwohner Sprechzeiten der Gemeindeverwaltung

Mehr

Tagungen und Konferenzen Stand: 15. Mai 2006

Tagungen und Konferenzen Stand: 15. Mai 2006 Hotel Am Moosfeld, München Inhaber: Richard Bredenfeld OHG Am Moosfeld 33-41 81829 München Tel. +49 / 89 / 429190 Fax +49 / 89 / 42 46 62 www.hotel-am-moosfeld.de Tagungen und Konferenzen Stand: 15. Mai

Mehr

Seminare & Veranstaltungen 2016

Seminare & Veranstaltungen 2016 Seminare & Veranstaltungen 2016 i Impressum: Landesgeschäftsstelle komba jugend nrw Norbertstraße 3 50670 Köln Tel.: (0221) 91 28 52-0 Fax: (0221) 91 28 52-5 www.komba-jugend-nrw.de komba-jugend-nrw@komba.de

Mehr

Evangelische Kirchengemeinde Merzig. Taufen. in unserer Gemeinde ein Wegweiser

Evangelische Kirchengemeinde Merzig. Taufen. in unserer Gemeinde ein Wegweiser Evangelische Kirchengemeinde Merzig Taufen in unserer Gemeinde ein Wegweiser Geht zu allen Völkern, und macht alle Menschen zu meinen Jüngern; tauft sie auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des

Mehr

KREATIVE KÜNSTLER PAUSE

KREATIVE KÜNSTLER PAUSE KREATIVE KÜNSTLER PAUSE Moderne Snacks flexibel genießen Sie planen eine Tagung, einen Workshop oder eine Konferenz im finden Sie die richtige Arbeitsatmosphäre. Dort, wo sonst Künstler und Dirigenten

Mehr