Das führende Informationsmedium der Feuerwehr mit der höchsten verkauften Auflage!*

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Das führende Informationsmedium der Feuerwehr mit der höchsten verkauften Auflage!*"

Transkript

1 Mediadaten 2014 Anzeigenpreisliste Nr. 26, gültig ab Ausgabe 1/2014 Mit uns auf allen Kanälen werben! zertifiziert Das führende Informationsmedium der Feuerwehr mit der höchsten verkauften Auflage!* 30 * IVW = Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e.v. Die IVW prüft als staatlich unabhängige, nicht kommerzielle und neutrale Institution die Verbreitung von Werbeträgern. Feuerwehr- Magazin Jahre

2 Profil und Ansprechpartner Ulrike Groß Mediaberatung Anzeigen: Ulrike Groß Große Straße 52, Reinbek Telefon: / Fax: / Erscheinungsweise: Jahrgang: Bezugspreise: monatlich 31. Jahrgang Jahresabonnement 53 (Inland), 58 (Ausland). Einzelheft 4,80 Jan-Erik Hegemann Chefredakteur/Publisher Angela Widder Anzeigenabrechnung Redaktion: Feuerwehr-Magazin Ebner Verlag GmbH & Co KG Kurt-Schumacher-Allee 2, Bremen Telefon: 04 21/ , Telefax: 04 21/ Internet: Chefredakteur/Publisher: Jan-Erik Hegemann Verlag: Feuerwehr-Magazin Ebner Verlag GmbH & Co KG Karlstraße 3, Ulm Telefon: 07 31/ Telefax: 07 31/ Internet: Internet: Geschäftsführer: Gerrit Klein Stellv. Geschäftsführer: Martin Metzger Anzeigenabrechnung: Angela Widder Auflagenkontrolle: Lt. IVW 1. Quartal 2013 Verbreitete Auflage Exemplare Verkaufte Auflage Exemplare Abonnierte Auflage Exemplare Druckauflage Exemplare Das Profil: Das Feuerwehr-Magazin ist mit großem Abstand das auflagen-, reichweiten- und anzeigenstärkste Magazin im Markt. Es informiert sowohl den hauptberuflichen Feuerwehrmann als auch die freiwilligen Feuerwehrleute über Einsätze, Technik und Ausrüstung. Es spiegelt aktuelle Ereignisse, bringt die Hintergründe und bildet Meinungen. Das macht es so einzigartig. Schwerpunktthemen sind: Fahrzeuge und Technik Einsatzberichte Feuerwehr-Reportagen aus dem In- und Ausland Recht, Jugendfeuerwehr und Gebäudetechnik persönliche Schutzausrüstung 2

3 Auflagen im Vergleich IVW-geprüfte Feuerwehr-Zeitschriften im Vergleich, verkaufte Auflage, 1. Quartal 2013* Feuerwehr-Magazin (monatlich) Exemplare Brandschutz (monatlich) Exemplare Brandwacht (6 x im Jahr) Exemplare Feuerwehr Retten, Löschen, Bergen (10 x im Jahr) Exemplare Brandhilfe (monatlich) Exemplare Nicht IVW-geprüfte Feuerwehrzeitschriften wie zum Beispiel das Feuerwehr Fachjournal (KBU) wurden hier nicht berücksichtigt, da die Auflagen nicht unabhängig kontrolliert werden. IVW-geprüfte Feuerwehr-Zeitschriften, verkaufte Auflage, 1. Quartal Feuerwehr-Magazin Tipp: Lassen Sie sich nicht durch hohe Druckauflagen blenden. Lediglich der Wert der verkauften Auflage hat Aussagekraft! Durchschnittliche Marktanteile der IVW-geprüften Feuerwehr- Zeitschriften lt. IVW, 1. Quartal 2013* (verkaufte Auflage) Gesamte verkaufte Auflage: Exemplare Feuerwehr Retten, Löschen, Bergen (10 x) Brandhilfe (12 x) Brandwacht (6 x) Brandschutz (12 x) 7 % 17 % 11 % 13 % 52 % (12 x) Brandschutz Brandwacht Feuerwehr Retten, Löschen, Bergen Brandhilfe Mit dem Feuerwehr-Magazin erreichen Sie mehr Feuerwehrleute als mit allen Mitbewerbern zusammen. 3 Quelle: *) IVW-geprüfte Auflage (Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e. V.) Auch auf dem Tablet!

4 Der Marktführer Der Marktführer: Höchste verkaufte Auflage und höchstes Anzeigenvolumen! Konzentrieren Sie Ihr Werbebudget auf den Marktführer! Sie bekommen die mit Abstand günstigsten Preise pro Heftkäufer. Warum mehr bezahlen? Tausend-Kontakt-Preis (TKP): Wie viel zahlen Sie, um Heftkäufer zu erreichen? 300 Euro 250 Euro 200 Euro 276,44 Euro Um Personen, die Brandschutz kaufen, mit Ihrer Werbung zu erreichen, zahlen Sie 276,44 Euro. Um Personen, die Feuerwehr-Magazin kaufen, zu erreichen, zahlen Sie nur 84,49 Euro*. 150 Euro 153,34 Euro 137,99 Euro 100 Euro 50 Euro Brandschutz Brandhilfe Feuerwehr Retten, Löschen, Bergen 84,49 Euro Feuerwehr- Magazin 1000 Heftkäufer 4 *) Preis errechnet sich aus der IVW-Auflage 1. Quartal 2013 sowie dem Anzeigenpreis für 1/1 Seite 4c, der in den jeweiligen Anzeigenpreislisten 2013 der oben genannten Titel festgehalten ist. Auch auf dem Tablet!

5 Anzeigenpreise und -formate Zeitschriftenformat: 210 mm breit x 280 mm hoch Satzspiegel: 188 mm breit x 243 mm hoch Farben nach Euroskala, Sonderfarben auf Anfrage AE-Provision: 15 % Sonderplatzierungen: Bei der Platzierung einer Anzeige in den Formaten 1/3, 1/4 oder 1/8 Seite unter/neben Text erheben wir einen Aufschlag von 25 % Bei Platzierung einer Anzeige im Format 1/2 hoch auf Seite 5 (neben dem Inhaltsverzeichnis) erheben wir einen Aufschlag von 15 % Format Breite x Höhe in mm Grundpreis 2-farbig 3-farbig 4-farbig Stellenanzeigen s/w-preis Stellenanzeigen 4c-Preis 1/1 Seite 188 x /3 Seite hoch 120 x 243 quer 188 x /2 Seite hoch 90 x 243 quer 188 x /3 Seite hoch 60 x 243 quer 188 x /4 Seite hoch quer Würfel 45 x x x /8 Seite quer (a) quer (b) 90 x x Gleicher Preis bei Formaten im Beschnitt oder im Satzspiegel. Sonderformate auf Anfrage! 5 Kleinanzeigen (gewerbliche, gestaltete Anzeigen) Pro mm (1-spaltig, 42 mm) 3,23 Buchung ab einer Höhe 30 mm/1-spaltig Platzierung im Kleinanzeigenteil, Rubrik nach Wahl Fließtextanzeigen/Textanzeigen (ca. 24 Zeichen pro Zeile inkl. Satz-/Leerzeichen) Privatanzeige: 5 Zeilen pauschal 15,50, jede weitere Zeile 2,60 Gewerbliche Anzeigen: 5 Zeilen pauschal 46 Ab der 6. Zeile wird zum mm-preis von 2,90 je Spalte abgerechnet Preis je Foto: 26 Platzierung Kleinanzeigen, Rubrik nach Wahl Chiffregebühr: 5,40 Bei gewerblichen Anzeigen im Inland alle Preise zzgl. MwSt. Nachlässe: Bei mehreren Anzeigen innerhalb von zwölf Monaten Malstaffel: Mengenstaffel: 3-maliges Erscheinen 3 % bei 3 Seiten 4 % 6-maliges Erscheinen 5 % bei 6 Seiten 8 % 9-maliges Erscheinen 10 % bei 9 Seiten 12 % 12-maliges Erscheinen 15 % bei 12 Seiten 15 % Zahlungsbedingungen: 20 Tage nach Rechnungsdatum ohne Abzug. 2 % Skonto bei Bezahlung innerhalb 10 Tagen nach Rechnungsdatum Bankverbindung: Sparkasse Ulm, Kto.-Nr.: , BLZ IBAN: DE , BIC: SOLADES 1ULM St.-Nr.: 28/88/030/10409, UST-ID-Nr.: DE Das Feuerwehr-Magazin hat Leser pro Ausgabe* Nach den Ergebnissen der Leser - umfrage 2013 hat das Feuerwehr- Magazin 2,2 Leser pro Ausgabe. Das entspräche einer hochgerechneten Gesamtleserschaft von Lesern.* Quelle: Online-Leserumfrage 2013 mit Teilnehmern, Leser der Zeitschrift Feuerwehr-Magazin *) Berechnung verk. Ex. lt. IVW 1. Quartal 2013 x 2,2 Leser pro Heft (Wert aus der Leserumfrage) = Leser (gesamt). 1 Empfänger + 1,2 Mitleser = 2,2 Leser pro Ausgabe.

6 Anzeigenformate im Überblick Doppelseite 396 x 243 mm 420 x 280 mm* 2/3 Seite hoch 120 x 243 mm 135 x 280 mm* 1/2 Seite hoch 90 x 243 mm 102 x 280 mm* 1/3 Seite hoch 60 x 243 mm 72 x 280 mm* 1/4 Seite hoch 45 x 243 mm 57 x 280 mm* Die technischen Angaben für Ihre Datenübermittlung finden Sie auf Seite 8! 1/1 Seite 188 x 243 mm 210 x 280 mm* 2/3 Seite quer 188 x 160 mm 210 x 180 mm* 1/2 Seite quer 188 x 120 mm 210 x 140 mm* 1/3 Seite quer 188 x 80 mm 210 x 100 mm* 1/4 Seite quer 188 x 60 mm 210 x 80 mm* 1/8 Seite quer 188 x 30 mm 210 x 50 mm* 6 Erklärung = Anzeigenformat im Satzspiegel = Anzeige im Heftformat; * Achtung: Anzeige bitte an allen vier Seiten mit je 3 mm Beschnittzugabe anlegen! ( = Beschnittzugabe)

7 Einsatzbericht Fahrzeuge uf den ersten Blick verheißt das Einsatzstichwort auf den digitalen Meldeempfängern nichts Außergewöhnliches. Brandmeldeanlage aufgelaufen, lautet die Alarmierung für die Freiwillige Feuerwehr Hoya (Kreis Nienburg) am 16. Oktober 2012 um Uhr. Das Einsatzobjekt ist ein 34 Feuerwehr-Magazin Die beiden Rohre, mit denen die TS mit dem Tankstutzen verbunden wird, haben die Feuerwehrleute selbst der TS Wasser über einen Hydranten direkt zugeführt Über einen weiteren B-Stutzen an den Leitungen kann ausgetüftelt. Sie sind mit B-Storz-Kupplungen ausgestattet. Über den roten Anschluss werden die Tanks führungssystem) eingebaut. Daher ist auch kein Sam- werden. Dazu ist ein AWZ (Automatisches Wasserzu- auch gefüllt. Der Hydrantendruck reicht dazu aus. melstück erforderlich. Service 88 Feuerwehr-Magazin Fahrradhersteller und -großhändler. Doch schon während der kurzen Anfahrt vom Feuerwehrhaus zur Einsatzstelle ist den anrückenden Kräften klar: Es handelt sich nicht um einen Fehlalarm oder Entstehungsbrand. Eine riesige schwarze Rauchsäule steht über einer Lagerhalle, Flammen schießen meterhoch aus dem Hallenkomplex. Zeugen berichten später, dass es von Weitem so aussah, als würde ein ganzer Stadtteil brennen. Der Gruppenführer des ersten Fahrzeuges gibt eine Lagemeldung auf Sicht ab und fordert weitere Kräfte nach. Fast zeitgleich gehen zahlreiche weitere Notrufe bei der integrierten Rettungs- und Feuerwehreinsatzleitstelle (RLS/ FEL) in Nienburg ein. Die Rauchsäule ist noch in über 15 Kilometer Entfernung zu erkennen, sie zieht in nordöstliche Richtung. Bei der Halle handelt es sich um einen Teil eines Gebäudekomplexes, in dem neben einem großflächigen Lager auch e Mit einer Rettungssäge ist ein Hallentor geöffnet worden. Per Monitor können die Flammen im Innern erreicht werden. Das Löschwasser strömt als warmer Schwall wieder zurück. Großbrand bei einem Fahrradhersteller in Hoya (NI). Die Halle 8 des Komplexes brennt in voller Ausdehnung. Im Vordergrund steht die Drehleiter der FF Achim (Kreis Verden) Feuerwehr-Magazin 35 tandard kann ja jeder, dachten sich die Kameraden der FF Havighorst. Fünf Jahre Planung investierten sie in ihren neuen Gerätewagen Logistik 2 (GW-L2). Viel Zeit, die sich aber letztendlich ausgezahlt hat. Statt einem reinen Transportmittel von der Stange steht den Havighorstern jetzt ein Einsatzfahrzeug zur Verfügung, dessen Besatzung sogar eigenständig einen Löschangriff fahren kann mit Liter Löschwasser. Mehr, als in einem Tanklöschfahrzeug (TLF) 2000 zur Verfügung stehen. Havighorst (1600 Einwohner) ist ein kleiner Ort vor den Toren Hamburgs. Das Dorf gehört zur Gemeinde Oststeinbek im Kreis Stormarn. Für individuelle Lösungen sind wir immer gut, sagt Gemeindewehrführer Carsten Steffen. So beschaffte die Gemeinde ungeachtet der Tatsache, dass es für das Wunsch-Fahrzeug keine Zuschüsse geben würde im Jahr 2010 bereits einen Multistar von Iveco Magirus auf Scania-Fahrgestell als Hubrettungs-Rüstwagen (vorgestellt im Feuerwehr-Magazin 07/2010). Wir wollten auch beim Gerätewagen einen möglichst hohen Nutzen erzielen. Und zwar vor dem Hintergrund einer wachsenden Gemeinde und eines möglichen Einsatzes überall innerhalb der Gemeindewehr. Ich denke, das ist uns gelungen, sagt Ortswehrführer Tino Spamer. Gemeinsam mit seinem Stellvertreter Sönke Schwarzenbeck und den Feuerwehrmännern Niels Hobus sowie Malte Günther bildete er eine Projektgruppe für die Planung des GW-L2. Oberstes Ziel war es für uns, die Beladung unseres alten Tragkraftspritzenfahrzeugs auf dem neuen Gerätewagen unterbringen zu können, sagt Günther. Obwohl das Havighorster Gemeindegebiet direkt an Hamburg grenzt, geht es hier sehr ländlich zu. Eine weitläufige Feldmark und außerhalb gelegene Reiter- und Bauernhöfe machen das Vorhalten einer Tragkraftspritze (TS) für die Wasserversorgung erforderlich, so dass die Aufgaben eines Tragkraftspritzenfahrzeugs (TSF) zu erfüllen waren. Spamer: Wir haben uns die Normfahrzeuge angesehen und erkannt, dass ein GW-L für unsere Anforderungen ideal wäre. Der Gerätewagen bietet dank seiner großen Ladefläche die Möglichkeit, sechs Europaletten oder acht Rollcontainer zu transportieren. Im Laufe der Planungsphase haben wir unser Konzept immer weiter vertieft und es schließlich zur Ausschreibungsreife gebracht, ergänzt Spamer. Wir hatten zu den Ausschreibungsunterlagen eine detaillierte Zeichnung abgeliefert, wie wir uns den Tankbetrieb vorstellen, sagt Hobus. Drei Aufbauhersteller ließen sich die Unterlagen kommen. Doch nur Feuerwehr-Magazin 91 Vertrieb Christoph & Markus Christoph & Markus Schuberth GmbH Schuberth GmbH Dräger Safety AG & Casco International Skylotec GmbH MSA Auer GmbH Rescuetec GmbH & Co. KG Rescuetec GmbH & Co. KG Mammut Sports Group AG Mammut Sports Group AG Krah GmbH Krah GmbH Stegelitzer Straße 12 Stegelitzer Straße 12 Co. KGaA GmbH Mühlengrund 6-8 Thiemannstraße 1 Oberau 4-8 Oberau 4-8 Postfach Birren 5 Postfach Birren 5 Brauhausstraße 19 Brauhausstraße Magdeburg Magdeburg Moislinger Allee Gewerbering Süd Neuwied Berlin Runkel Runkel CH-5703 Seon CH-5703 Seon Garmisch Garmisch- Telefon Telefon / Lübeck Bretnig- Telefon / Telefon / Telefon / Telefon / Telefon Telefon Partenkirchen Partenkirchen / Telefon / Hauswalde / 62 7 / / 62 7 / Telefon / Telefon / schuberth.de Telefon / safety.com schuberth.de com Zulassungen EN 397, EN 12492, EN EN 397, LD (Lateral EN 397:2001, EN 1077 ➋ 2, EN 1078 ➌ 3, ➊ EN EN Deformation) EN 12492:2003 EN 1384, EN Größe 1 (52-56 cm), Universalgröße, stu- Größe S cm, Größe L cm Größe 2 (53-61 cm), fenlos einstellbar von Größe M cm, Größe 3 (59-63 cm) Größe cm Größe L cm Größen- CenterFit-Einstellsystem CenterFit-Einstellsystem Kopfweite per Dreh- Kopfweite per Stufenlos einstellbar Vario System Mit Einstellrad an der anpassung des Kopfbands verschluss, Höhen- Schiebeverschluss über Verstellrad im Rückseite des Helmes verstellung per und Höhenverstellung Hinterkopfbereich Klettverschluss, Kinnnackenriemen individuell einstellbar Größe L g Material ABS ABS HighTemp-Fibre Glasfaser-Polyester Kunststoff-Hartschale in Außenschale (für vollständigen (UP-GF) progressivem Design progressivem Design UV-Schutz) Material Polysterol Polysterol Volle Helmschale für Innenschale Rundumschutz Bebänderung Keine Angabe 6-Punkt-Textilauf- 3-Punkt-Kinnnacken- 6-Punkt-Gurtband Flammbeständige, 3-Punkt-Gurt, wahl- Keine Angabe Mehrfach verstellbare Durchgehendes, hängung riemen aus Nomex waschbare 4-Punkt- weise Nomex oder PE 3-Punkt-Bänderung Größe verstellbar; verstellbares Kinnband Bänderung, Kinnriemen (Nomex) mit automatischem durchgehendes, mit Klettverschluss und Gurtschloss verstellbares Kinnband Steckschloss, Haarnetz aus Kermel/Viskose Farboptionen Rot, Weiß, Gelb Gelb, Weiß, Rot, Weiß (RAL 9010), Weiß, Blau, Gelb, Rot, Rot, Weiß, Gelb, Auf Anfrage Schwarz, Schwarz matt, Leuchtgelb, Leucht- Weiß, Blau, Schwarz, Schwarz, Orange, Blau Rot (RAL 3002), Grün, Orange Blau, Schwarz, Nach- Weiß, Orange, Rot, Blau orange, Nachleuchtend, Basilic-graphite, Orange Schwarz (RAL 9005), leuchtend, Leuchtgelb, Rot, Weiss, Gelb, Schwarz, Smoke-liane, Oak-palau Schwefelgelb (RAL Leuchtorange Grün, Blau, Grau 1016), Nachleuchtend Serienaus- Vier Stirnlampenclips, Vier Stirnlampenclips, Reflexsticker, Spezial-Polsterstreifen, Varianten mit und Komplett ausge- Stirnlampenclip, Lederkomfortband mit Helm inklusive Bebän- Helm inklusive Bebände- Vier Stirnlampenclips Integrierte Stirnlampenhalterung, zwölf Belüf- Aufnahmemöglichkeit für Gehör- sowie Ökoschweißleder, belüftung, verkürzter nach EN 166 ➍ 4 und Wärmeaustausch und bares Kopfnetz tungsöffnungen für stattung Schaumstoffpolster, Aufnahmemöglichkeit Komforttragenetz, regulierbare Seiten- ohne Korbschutzbrille polstert Venting System für Ratsche, höhenverstellderunrung, drei Lüftungslöcher für Gehör- sowie Gesichtsschutz romanische Front- Helmschirm, Natur- EN ➎5 Tragekomfort Klimakomfort Gesichtsschutz blende, Multileder-Schweißbandfunktionsadapter Vier-Punkt-Gurtband- (z.b. für Helmlampen, Kinnriemen mit Steck- Gesichtsschutz) schloss Reportage EN 397, EN 12492, ➊1 64 Feuerwehr-Magazin ahrhunderte alte Häuser säumen enge Gassen. Von Brandkatastrophen blieb die Altstadt von Bautzen verschont. Selbst im Zweiten Weltkrieg hat es nur zwei Fliegerangriffe gegeben, die relativ glimpflich verliefen. Über einem Fels thront das Schloss, der Turm des Doms überragt die Stadt weithin sichtbar, überall sind Touristengruppen unterwegs. All das müssen wir schützen. Und weil zum Bewahren unserer Altstadt im Brandfall jede Sekunde zählt, haben wir auch eine Berufsfeuerwehr. Und das, obwohl die Stadt nur gut Einwohner zählt, berichtet Ralf Löwe, der Chef der Feuerwehr Bautzen. Nur durch die BF ist gewährleistet, dass wir jederzeit schnellstmöglich eingreifen können und schlagkräftig sind. Bautzen, das ist viel mehr als nur das cherheitsdienstes (Stasi) aus DDR-Zeiten. Bautzen hat eine der schönsten sächsischen Altstädte, saniert für zirka 70 Millionen Euro. Löwe: Sanieren allein nützt aber nichts, wenn man es nicht auch vor Gefahren bewahrt. Dieser Verpflichtung sind wir uns in Bautzen bewusst. Es gibt mehr als Baudenkmale in der Stadt, davon sind aktuell bewohnt. Nach der Wende war die frühere BF in eine freiwillige Feuerwehr (FF) mit hauptamtlichen Kräften umgewandelt worden. Üblich in Städten dieser Größenordnung. Seit dem 1. Januar 2009 gibt es in Bautzen wieder eine Berufsfeuerwehr (BF). Der Brandschutzbedarfsplan hat für Bautzen viele Objekte Feuerwache steht zweisprachig an der Fassade des Gerätehauses der Feuerwehr Bautzen: auf Deutsch und auf Sorbisch. Feuerwehr, Krankenwagenpersonal und Notfalldienste. mit Gefährdungspotential aufgezeigt, heißt es. Wir sind der Meinung, dass man eine Pflichtaufgabe der Gemeinde wie den Brandschutz nicht auf dem Buckel von Ehrenamtlichen beziehungsweise einer ausschließlich freiwilligen Feuerwehr abwickeln kann, erklärt Löwe. Mit der Berufsfeuerwehr haben wir die Strukturen geschaffen, die für einen reibungslosen Einsatzablauf nötig sind, begründet er die erneute Umwidmung. Ohne die Kameraden der FF geht bei uns bei größeren Einsätzen nichts, räumt Sandro Stübner, der stellvertretende Feuerwehrchef freimütig ein. Uns geht es gerade im Brandfall in der Altstadt um einen schlagkräftigen Erstangriff, e Feuerwehr-Magazin 89 der dann in angemessener Zeit durch weitere Kräfte der freiwilligen Einheiten unterstützt wird. Gleiches gilt natürlich auch für alle anderen größeren Brände oder die technische Hilfe nach schweren Verkehrsunfällen, sagt er. Unter der Regie der BF sind auch die fünf Einheiten der FF in Bautzen-Mitte, Nieder kaina, Kleinwelka, Stiebitz und Salzen forst mit ihren knapp 200 Aktiven organisiert und zentral verwaltet. Mit Elke Kaiser arbeitet eine Verwaltungsmitarbeiterin des städtischen Ordnungsamtes direkt in der Feuerwache am Gesundbrunnenring. Ziel der Verantwortlichen der Feuerwehr Bautzen ist es, mit möglichst wenig Personal möglichst viel zu erreichen. Ein Teil der Bautzener Berufsfeuerwehrleute hat sich mit der Drehleiter, dem Kommandowagen und einem beim Fototermin eingesetzten Reserve-Hil fe leistungs-lösch grup pen fahr zeug vor der Kulisse der Stadt zum Gruppenfoto für das Feuerwehr-Magazin aufgestellt. Die BF Bautzen hat nur 38 Mitarbeiter. Termine und Redaktionsplan Ausgabe/ Heft Erscheinungstermin Anzeigenschluss Druckunterlagenschluss Themen * 12/ BF München, Service: Rettungsmesser 01/ / / / FF München, WF Ruhr Oil, Service: Schlauchtragekörbe FF Rade, BF Stockholm, Service: Tragbare Werfer FF Bad Bergzabern, Service: Einsatzstellenverpflegung FF Wetter, BF Heidelberg, Service: Zumischpumpen für Fahrzeuge 05/ FF Erding, Service: Mobilkraneinsatz 06/ / Hundestaffel Wiesbaden, BF Greifswald, Service: Fahrzeugstabilisierung FF Duisburg, WF Mercedes Bremen, Service: Sicherheitshalbschuhe, Schule Bad Köstritz 08/ FF Torgau, WF WTD 91 Meppen, Service: AED 09/ BF Trier, Service: Tools für jedermann 10/ FF Leinfelden-Echterdingen, Service: Zutrittssysteme 11/ / FF Husum, WF Flughafen Dortmund, Service: Taschen/Holster FF Chur (Schweiz), WF FAG Schweinfurt, Service: Geschenke Diese Ausgaben nehmen am Projekt Zeitschriften in die Schulen teil und werden mehreren Schülern zugänglich gemacht! In großer Dimension Eine ausgelöste Brandmeldeanlage entpuppt sich für die Feuerwehr Hoya (NI) als Großschadenslage: Vollbrand in einer Halle eines Fahrrad-Herstellers. 550 Kräfte mit 143 Fahrzeugen kommen zum Einsatz. Darunter sind allein neun Hubrettungsfahrzeuge, die aus verschiedenen Landkreisen zusammengezogen werden müssen. A Auf einem MAN TGM x4 baute Ziegler den Gerätewagen Logistik 2 für die FF Havighorst auf. Vier Mann reichen, um den GW-L2 als Gerätewagen Löschangriff zu nutzen. Maschinist Niels Hobus an der TS, Melder Sönke Schwarzenbeck am Verteiler und Tino Spamer mit Malte Günther als Angriffstrupp am Strahlrohr. i Marktübersicht Höhenrettungs-Helme Alle Informationen in der Tabelle beruhen auf Angaben der Hersteller. Die gerundeten Zirka-Preise verstehen sich inklusive 19 Prozent Mehrwertsteuer, Mengenrabatte auf Anfrage. Gerätewagen Löschangriff Einen Gerätewagen Logistik (GW-L2) der besonderen Art hat die FF Havighorst (SH) beschafft. Drei Was ser - tanks auf der Lade flä che sowie eine selbst konstruierte Zuleitung zu einer Tragkraftspritze machen den MAN mit Ziegler-Aufbau zum Gerätewagen Löschangriff. Typ Alveo Best Vertex Best F300 Hochsteigerhelm HPS 3100 Unimax Skycrown F2 X-Trem Rock Clim-bing Eco Rock Clim-bing Combi El Cap Skywalker 2 Hersteller Petzl Petzl Schuberth Schuberth Sicor Casco Skylotec MSA Auer Singing Rock Singing Rock Mammut Mammut Kopfgrößen cm cm Größe M cm, Gewicht 350 g 455 g Größe M 900 g, EN 397 CE Markierung, EN EN EN 12492, EN 397 EN EN Universell cm cm, cm cm, cm cm cm Mit Ratschensystem Mit Einstellrad Mit Einstellrad Mit Einstellrad Mit Einstellrad Größe 2 zirka 400 g Zirka 800 g Zirka 440 g 400 g Zirka 725 g Zirka 340 g Zirka 380 g 350 g 380 g Thermoplast PC/ ABS ABS Polysterol Polyamid-Mischung Polycarbonat Polycarbonat Kunststoff-Hartschale in Styropor Polyurethan EPS/ PC Keine Angabe Keine Angabe Styropor Styropor 2K-EPS-Kern 2K-EPS-Kern 3-Punkt 3-Punkt Kopfband, in Höhe und S Rot Rot Flash-iron, White-iron, Preis Zirka 64 Euro Zirka 71 Euro Ab zirka 150 Euro Zirka 23 Euro Ab zirka 153 Euro Zirka 89 Euro Zirka 60 Euro Ab zirka 126 Euro Zirka 44 Euro Zirka 54 Euro Zirka 81 Euro Zirka 65 Euro Sächsische Mini-BF Wertvolle historische Gebäude und zahlreiche Industriebetriebe prägen das Bild von Bautzen. Aus diesem Grund führte die Einwohner-Stadt die nach der Wende aufgelöste Berufsfeuerwehr wieder ein. Durchschnittlich etwa 700 Alarme pro Jahr müssen die Sachsen bewältigen. Ohne die Kameraden der freiwilligen Einheiten geht bei größeren Einsätzen nichts. J ➊ DIN EN Elektrisch isolierende Helme für Arbeiten an Niederspannungsanlagen; ➋ DIN EN 1077 Helme für Ski- und Snowboardfahrer ; ➌ DIN EN 1078 Helme für Fahrradfahrer, Skateboardfahrer, Inlineskater oder Rollschuhfahrer ; ➍ DIN EN 166 Persönlicher Augenschutz Anforderungen ; ➎ DIN EN Persönlicher Augenschutz Gesichtsschutzschilde und Visiere zur Verwendung mit Schutzhelmen für die Ausgeklügeltes Schichtmodell frühere zentrale Gefängnis des Staatssi- e 7 * ) Änderungen aus redaktionellen Gründen oder aktuellem Anlass vorbehalten.

8 Datenübermittlung Technische Angaben In den folgenden Richtlinien geben wir Ihnen Informationen für die korrekte Weitergabe von digitalen Anzeigendaten. Bei der heutigen, vollständig digitalen Prozesskette in der Magazin-Produktion ist ein geregeltes Datenhandling notwendig. 8 Druckunterlagen Bitte senden Sie per Fax an 04 21/ oder per folgende Informationen: Name des Kunden oder der Agentur mit Angabe der Telefonnummer und des technischen Ansprechpartners Ausgabe und Titel, in welchem Ihre Anzeige erscheinen soll. Technische Vorgaben Programme MAC: Indesign, Illustrator, Photoshop PC: Indesign, Photoshop Bilder und Grafiken Müssen vierfarbig angelegt sein. Binden Sie bei eps-dateien alle benötigten Schriften ein oder wandeln Sie den Text in Zeichenwege. Beschnitt Um zu vermeiden, dass Schrift- oder Bildelemente ungewollt in den Beschnitt geraten, halten Sie an allen vier Seiten 10 mm Abstand zum Heftrand ein. Datenkomprimierung SIT, SITX, SEA (MAC); ZIP (PC) Dateiformate PDF X3 oder PDF X4 Profil Umschlag: ISO Coated v2 (FOGRA 39L) Profil Inhalt: PSO LWC Standard (FOGRA 46L) Ausdruck Senden Sie uns unbedingt einen Farbausdruck oder verbindliches Proof mit FOGRA-Keil mit. Datenübermittlung auf DVD, CD-ROM Fax / (nur bei reinen Textanzeigen) FTP: ftp.medienhaven.de, Benutzername: fm-anzeigen, Kennwort: fm-anzeigen (Bitte beachten: Cookies müssen aktiviert werden) Bei Übertragungsproblemen wenden Sie sich bitte an Frau Heide Rüdiger Telefon 04 21/ Postadresse: Medienhaven GmbH Humboldtstraße Bremen

9 Sonderwerbeformen 9 Einhefter 4-seitig: seitig: seitig: seitig: Die Preise gelten für die Gesamt auflage. Teilbelegung auf Anfrage. Einhefter im Heftformat: 210 mm x 280 mm + 5 mm Beschnitt an allen Seiten. Kleinere Einhefter nur auf Anfrage. Postkarten Aufgeklebte Postkarten auf Anzeigen bis 25 g Gewicht 83 je Tausend. Preis gilt nur für maschinelles Aufkleben auf den Seiten 3, 27, 74 und 98. Teilbelegung auf Anfrage. Mindestformat der Postkarte: 10,5 x 14,8 cm (Breite x Höhe) Mindestpapiergewicht: 150 g/m² bei Postkarten. Postgebühren: zzgl. Postgebühren bei Abo-Auflage. Doppelpostkarten nur auf Anfrage. Ad-Specials Diese Media-Spezialangebote sind außerdem auf Anfrage möglich: 3D-Anzeigen, CD oder Post-it aufkleben, Altarfalz, Aufklapp-Titel, Aufreißer, Back- Gatefolder, Heftmitte-Gatefolder, Markenhefte, Mega-Insert, Promotion, Postkartenbeihefter, Sonderhefte, Titel-Gatefolder, Warenproben Beilagen Bis 25 g Gewicht 91 per angefangene Tausend zzgl. Postgebühren bei Abo-Auflage (über 25 g Gewicht auf Anfrage). Höchstformat der Beilage: 20,5 cm x 27,3 cm (Breite x Höhe). Die Beilage darf das Gewicht von 150 g nicht überschreiten! Standardbeilagen werden lose und an unbestimmter Stelle ins Heft eingelegt und maschinell verarbeitet. Alle Preise zzgl. MwSt. im Inland. Aufpreise bei Sonderwerbeformen entstehen für: Teilbelegung Selektion der Adressen Aufkleben der Postkarte an bestimmter Stelle (z.b. 1. Heftdrittel ) manuelles Einlegen der Beilage manuelles Aufkleben der Postkarte Versand der Hefte in Folientaschen aufgrund der Beilage oder sonstiger Werbemittel Einhefter, Beilagen und Postkarten müssen in der Art und Ausführung so beschaffen sein, dass eine zusätzliche Aufbereitung und Bearbeitung entfällt. Bei falschem Beschnitt und Falz kann keine Verarbeitungsgarantie übernommen werden. Erschwernisse und zusätzliche Falz- oder Klebearbeiten werden gesondert berechnet Bitte beachten Sie bei Einheftern, Beilagen, Postkarten und Warenmustern folgende Punkte: Vor der Auftragsannahme benötigen wir mindestens 5 verbindliche Muster, notfalls Blindmuster mit Größen- und Gewichtsangaben Bitte senden Sie die Muster an Mediaberatung: Ulrike Groß Große Straße Reinbek Werbemittel dürfen nur für das Verkaufsprogramm eines Werbungstreibenden werben. Sie müssen den Postbestimmungen entsprechend so gestaltet sein, dass sie nicht mit dem Redaktionsteil verwechselt werden können. Die Platzierung ist abhängig von den technischen Möglichkeiten Beilagen bitte nicht im Zick-Zack-Falz anliefern nur gegen Aufpreis möglich. Anlieferungstermin: eine Woche nach Druckunterlagenschluss (siehe Seite 7) Die genauen Lieferangaben werden Ihnen nach Auftragserteilung mitgeteilt. Auch auf dem Tablet!

10 Sonderdrucke Der Sonderdruck als optimale PR-Maßnahme für Ihr Unternehmen Fachbeiträge im Feuerwehr-Magazin über Ihr Unternehmen, Ihre Produkte oder Dienst leistungen haben bei Ihren Kunden einen hohen Stellenwert. Nutzen Sie diesen Effekt für Ihre Werbung und integrieren Sie diesen hoch wertigen Content in die Kommunikation mit Ihrer Zielgruppe. Ein Angebot beider Sonderdruckvarianten erhalten Sie gern auf Anfrage. Sonderdruck für Ihr Unternehmen Klassische Sonderdrucke (Print)......sind das ideale Mittel, um Ihren Kunden gezielt Anwendungsbeispiele Ihrer Produkte, Technologien und Dienstleistungen an die Hand zu geben beim Gespräch vor Ort, auf Messen und Kongressen oder über Ihren Außendienst. Klassische Sonderdrucke sind schon ab einem 4-seitigen Umfang und geringer Auflage möglich. Sie bestehen aus der Feuerwehr-Magazin-Titelseite inklusive einer Banderole mit Ihrem Firmennamen sowie den Seiten des Fachbei trags über Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung. Bei einer bestimmten Seitenanzahl haben Sie zudem die Möglichkeit, Eigenwerbung zu platzieren. Digitale Sonderdrucke......sind so genannte Themen-Specials im pdf-format. Der Aufbau unterscheidet sich nicht von unseren klassischen Sonderdrucken. Themen-Specials ergänzen wirkungsvoll und kostengünstig zum Beispiel Ihre Mailingaktionen, bereichern Ihren Internetauftritt oder Ihr elektronisches Prospektmaterial. 8-Seiten Klammerheftung 6-Seiten Zick-Zack-Falz 6-Seiten Wickelfalz 4-Seiten Mittelfalz 10 Tipp: Wählen Sie zwischen klassischen Sonderdrucken als Print-Produkt und digitalen Themen-Specials im pdf-format.

11 Leserschaftsprofil 11 Altersstruktur* (in %) Bis 19 Jahre bis 29 Jahre bis 39 Jahre bis 49 Jahre bis 59 Jahre 6 60 Jahre und älter 1 Gut zu wissen* der befragen Leser sind Männer. 97 % 55 % 52 % 49 % der befragen Leser abonnieren das Feuerwehr-Magazin. der befragen Leser sammeln und archivieren jede Ausgabe das Feuerwehr-Magazin. der befragten Leser lesen fast jede Seite des Feuerwehr-Magazins. Die Gleichsetzung von Feuerwehrleuten und Lesern stimmt beim Feuerwehr-Magazin tatsächlich. Nur ein geringer Anteil der Befragten* ist nicht in einer freiwilligen Feuerwehr, Werk- oder Berufsfeuerwehr tätig. Entscheidungskompetenz der Leser in Bezug auf Feuerwehr* der befragten Feuerwehr-Magazin-Leser sind am Entscheidungsprozess beteiligt. 52 % Investition/Kaufplanung privater Feuerwehrausrüstung* der befragten Leser kaufen auch privat Feuerwehrausrüstung. 58 % Anzeigen-/Fachwerbungsrelevanz bei den Lesern* der befragten Leser liefert Fachwerbung im 53 % Feuerwehr-Magazin relevante und aktuelle Informationen, um mitreden zu können. 46 % 63 % der befragten Leser hilft das Feuerwehr-Magazin, Argumente in Werbebriefen, -mails und Prospekten besser verstehen zu können. der befragten Leser beachten Werbebriefe, -mails und Prospekte eher, wenn sie zuvor im Feuerwehr-Magazin Informationen zum Thema erhalten haben. Quelle: *) Online-Leserumfrage 2013 mit Teilnehmern, Leser der Zeitschrift Feuerwehr-Magazin **) verk. Ex. lt. IVW 1. Quartal 2013 x 2,2 Leser pro Heft x 52%

12 Tablet Das Feuerwehr-Magazin auf dem Tablet erleben Seit Januar 2011 erscheint das Feuerwehr-Magazin auch auf dem Tablet. Zeitgleich mit Erscheinen der jeweiligen Ausgabe im Zeitschriftenhandel ist die animierte Tablet-Ausgabe im App Store (ios) oder Play Store (Android) erhältlich. Anders als im Handel verdrängen die nachfolgenden Ausgaben die älteren im Store nicht. So werden nach wie vor alle Ausgaben seit 1/2011 angeboten. Es gibt keine zeitliche Angebots begrenzung. Weitere Vorteile für Inserenten: Alle Anzeigen der Printausgabe werden 1:1 übernommen. Alle Anzeigen ab einem Format von einer ¼-Seite (oder größer) werden kostenfrei verlinkt. Zusätzliche Nutzer zu den Lesern der Printausgaben. Langzeitwirkung durch die Speicherung der Ausgaben. Die Anzeigen können mit Zusatzmaterial (Filme, Dokumente, Soundfiles usw.) versehen werden. 12 Übrigens: Ab sofort erhalten alle Abonnenten der Printausgabe die Tablet-Ausgabe gratis dazu. Interessiert? Dann sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gern.

13 Print + Online Erhöhen Sie die Reichweite und den Werbedruck Ihrer Kampagne! Werben Sie ohne Streuverlust! + Print + Online: Crossmedial erreichen Sie schneller und direkter Ihre Zielgruppe! Kombination von Print + Online zur Reichweitenverlängerung Ihrer Werbebotschaft: Verkaufte Auflage des Feuerwehr-Magazins = Exemplare (lt. IVW 1/2013), Besuche (visits) = (im Juli 2013 lt. Google Analytics) Mit beiden Kanälen den Wiedererkennungswert Ihrer Marke und Ihrer Produkte in der Zielgruppe steigern! Den breiten Spielraum crossmedialer Kampagnen kreativ mit innovativen Konzepten aufmerksamkeitsstark füllen! TKP (Tausend-Kontakt-Preis): Das faire Preismodell! Wir berechnen nur die Werbeleistung, die messbar erbracht wurde. Feuerwehr-Magazin Noch Fragen? Ich berate Sie gern: Mehr Infos? Fordern Sie einfach unsere ausführlichen Online-Mediadaten 2014 an. 13 Ulrike Groß Online-Marketing und Beratung Telefon / , Telefax / ,

14 Firmendatenbank Der Premiumeintrag So werden Sie immer und überall gefunden! Die Firmendatenbank ist auf und eingebunden. So könnte auch Ihr Eintrag aussehen: 14 Im Jahr 2012 hatten diese drei Portale eine Gesamtreichweite von rund 39 Millionen Seitenaufrufen und 2,7 Millionen Besuchern (Quelle: Google Analytics). Für nur 490 Euro im Jahr profitieren Sie mit einem Premiumeintrag von der enormen Reichweite und den guten Page-Ranks unserer Portale. Durch zahlreiche Links verbessern Sie Ihre Suchmaschinenoptimierung und gleichzeitig informieren Sie potentielle Kunden bestens über Kontaktmöglichkeiten, Produkte, Ihr Unternehmen und Dienstleistungen! Eine eindeutige Rubrizierung vereinfacht für die User die Suche und führt sie direkt zu Ihnen.* Fragen beantwortet gern: Ulrike Groß, Online-Marketing und Beratung, Telefon / , Telefax / , *) Die Laufzeit des Premiumeintrags beträgt 12 Monate und wird automatisch um ein weiteres Jahr zum regulären Preis verlängert, wenn Sie nicht spätestens 6 Wochen vor Laufzeitende kündigen. ➊ ➋ ➌ ➍ ➎ So werden Sie gefunden: ➊ Hier ist Platz für Ihre Firmenbeschreibung ➋ Der direkte Kontakt für Ihre Kunden ➌ Präsentieren Sie Ihre Produkte und Dienstleistungen mit Links zu Ihrer Website ➍ Ehre, wem Ehre gebührt: Ihr Kundenspektrum ➎ Zahlen, Daten, Fakten zu Ihrem Unternehmen

Mediadaten. Nur das Rettungs-Magazin hat eine unabhängig geprüfte Auflage.* Erfolgreich werben ohne Streuverlust!

Mediadaten. Nur das Rettungs-Magazin hat eine unabhängig geprüfte Auflage.* Erfolgreich werben ohne Streuverlust! Mediadaten 2012 Anzeigenpreisliste Nr. 18, gültig ab Ausgabe 1/2012 Nur das Rettungs-Magazin hat eine unabhängig geprüfte Auflage.* zertifiziert Erfolgreich werben ohne Streuverlust! * IVW = Informationsgemeinschaft

Mehr

MEDIADATEN 2015. Preisliste Nr. 1, gültig ab 1. Juli 2014 alle vorherigen Preislisten verlieren hiermit ihre Gültigkeit

MEDIADATEN 2015. Preisliste Nr. 1, gültig ab 1. Juli 2014 alle vorherigen Preislisten verlieren hiermit ihre Gültigkeit MEDIADATEN 2015 Preisliste Nr. 1, gültig ab 1. Juli 2014 alle vorherigen Preislisten verlieren hiermit ihre Gültigkeit TITEL - Verlagsangaben Preisliste Nr. 1, gültig ab 1. Juli 2014 TITEL Deine Region

Mehr

Media-Daten 2015. Landwirtschaftsverlag Münster. Seit 2014 wieder im. Mit dem Anhänger unterwegs. Anzeigenpreisliste Nr. 19, gültig ab Folge 1/2015

Media-Daten 2015. Landwirtschaftsverlag Münster. Seit 2014 wieder im. Mit dem Anhänger unterwegs. Anzeigenpreisliste Nr. 19, gültig ab Folge 1/2015 Die Zeitschrift für Direktvermarkter Hülsebrockstr. 8 865 Münster www.hofdirekt.com TRANSPORT: Mit dem Anhänger unterwegs Seit 0 wieder im Landwirtschaftsverlag Münster S.0_Titel.indd.03. 09:0 Anzeigenpreisliste

Mehr

Gesamtanzeigenleitung: Tatjana Moos Tel. (0211) 54 227-671, Fax (0211) 54 227 871, E-Mail tatjana.moos-kampermann@corps-verlag.de

Gesamtanzeigenleitung: Tatjana Moos Tel. (0211) 54 227-671, Fax (0211) 54 227 871, E-Mail tatjana.moos-kampermann@corps-verlag.de Preisliste Nr. 9 (gültig ab 1.1.2015) Alle Preise zuzüglich gesetzlicher MwSt. Das Kundenmagazin der Buhl Data Service GmbH Titelprofil: Das SteuerSparMagazin ist die Kundenzeitschrift von Buhl Data und

Mehr

Anlagetrends 2016. Mediadaten. zu den Börsentagen 2015/2016. und als Blätterkatalog

Anlagetrends 2016. Mediadaten. zu den Börsentagen 2015/2016. und als Blätterkatalog Anlagetrends 2016 Mediadaten + Print-Auflage: 40.500 Exemplare + Kiosk-Belegung: Deutschland + Aktive Verteilung durch Messehostessen zu den Börsentagen 2015/2016 + Online erhältlich im gängigen PDF-Format

Mehr

P F L I C H T B L A T T D E R B Ö R S E N D Ü S S E L D O R F S T U T T G A R T H A M B U R G B E R L I N M Ü N C H E N

P F L I C H T B L A T T D E R B Ö R S E N D Ü S S E L D O R F S T U T T G A R T H A M B U R G B E R L I N M Ü N C H E N P F L I C H T B L A T T D E R B Ö R S E N D Ü S S E L D O R F S T U T T G A R T H A M B U R G B E R L I N M Ü N C H E N Mediadaten 2014 Exklusive VIP Print-Edition der Börse am Sonntag + Auflage: 10.000

Mehr

Mediadaten 2012. gültig ab 01.01.2012

Mediadaten 2012. gültig ab 01.01.2012 Mediadaten 2012 gültig ab 01.01.2012 Profil iphone, ipad & Co / www.appsundco.de / Apps, 'Apps&Co' und Apps&Co für ipad Das Magazin iphone, ipad & Co, das Portal www.appsundco.de und unsere Apps unterstützen

Mehr

P F L I C H T B L A T T D E R B Ö R S E N D Ü S S E L D O R F S T U T T G A R T H A M B U R G B E R L I N M Ü N C H E N

P F L I C H T B L A T T D E R B Ö R S E N D Ü S S E L D O R F S T U T T G A R T H A M B U R G B E R L I N M Ü N C H E N P F L I C H T B L A T T D E R B Ö R S E N D Ü S S E L D O R F S T U T T G A R T H A M B U R G B E R L I N M Ü N C H E N Neu: Einziges Online-Pflichtblatt der Börse Frankfurt/Main Mediadaten 2015 Exklusive

Mehr

Mediadaten 2015. bilanz + buchhaltung. Preise gültig vom 01.01. 31.12.2015. Print. www.mediacenter.haufe.de

Mediadaten 2015. bilanz + buchhaltung. Preise gültig vom 01.01. 31.12.2015. Print. www.mediacenter.haufe.de Mediadaten 2015 Preise gültig vom 01.01. 31.12.2015 Print bilanz + buchhaltung Titelporträt 2 bilanz + buchhaltung Mit der Fachzeitschrift bilanz + buchhaltung erreichen Sie hoch qualifizierte Spezialisten

Mehr

INTERNET WORLD Business Guide ONLINE WERBEPLANUNG

INTERNET WORLD Business Guide ONLINE WERBEPLANUNG Mediadaten 2015 Gültig ab 01.01.2015 Neue Mediengesellschaft Ulm mbh Verlagsangaben und technische Daten Verlag Geschäftsführer Neue Mediengesellschaft Ulm mbh Bayerstr. 16a 80335 München Telefon 089/74

Mehr

KINO BLU-RAY DVD GAMES TECHNIK YOUR ENTERTAINMENT GUIDE

KINO BLU-RAY DVD GAMES TECHNIK YOUR ENTERTAINMENT GUIDE KINO BLU-RAY DVD GAMES TECHNIK YOUR ENTERTAINMENT GUIDE MEDIAdaten 2015 Das Magazin Ob auf der Kino-Leinwand oder als Blu-ray zu Hause, Big Picture hat alle wichtigen Neuheiten im Blick und hilft dem Leser,

Mehr

Internet World BusIness GuIdes

Internet World BusIness GuIdes BusIness GuIdes Mediadaten 2015 Gültig ab 01.01.2015 Neue Mediengesellschaft Ulm mbh Verlag und Redaktion Verlag Geschäftsführer Neue Mediengesellschaft Ulm mbh Bayerstr. 16a 80335 München Telefon 089/74

Mehr

CityGuide. Anzeigenpreisliste Nr. 3 gültig ab Dezember 2014

CityGuide. Anzeigenpreisliste Nr. 3 gültig ab Dezember 2014 Anzeigenpreisliste Nr. 3 gültig ab Dezember 2014 Inhalt 2 Klenkes 3 Profil Anzeigenpreise und -formate 5 Ortspreise Info 7 Kontakt und Verlagsangaben 8 Technische Daten Profil 3 Klenkes Klenkes ist ein

Mehr

Anzeigenpreisliste 2015

Anzeigenpreisliste 2015 Rundschau Verlagsgesellschaft mbh Postfach 100165 42001 Wuppertal Preisliste Nr. 40 gültig ab 01.01.2015, alle Preise zuzüglich MwSt. Technische Informationen Format: Satzspiegel: Spaltenanzahl: Preise:

Mehr

Mediadaten 2013. www.handel-heute.ch

Mediadaten 2013. www.handel-heute.ch Mediadaten 2013 www.handel-heute.ch Handel Heute Editorial HANDEL HEUTE Die Nummer 1 im Detailund Grosshandel HANDEL HEUTE ist das führende Medium des Schweizer Detail- und Grosshandels. Als branchenübergreifende

Mehr

1. Basisdaten. 1.2. Zielgruppe: Unternehmen (vor allem Mittelständler), Online-Agenturen, klassische Werbe- und Kommunikationsagenturen.

1. Basisdaten. 1.2. Zielgruppe: Unternehmen (vor allem Mittelständler), Online-Agenturen, klassische Werbe- und Kommunikationsagenturen. Media-Daten 2015 Inhalt 1. Basisdaten 2. Leserstruktur 3. Reichweite 4. Anbieterverzeichnis & Preise 5. Anzeigenformate & Preise 6. Online-Werbeformate 7. Newsletter-Werbung 8. Kontaktdaten 1. Basisdaten

Mehr

ONLINE-MEDIADATEN 2015

ONLINE-MEDIADATEN 2015 ONLINE-MEDIADATEN 2015 Gültig ab 1. Januar 2015 Preisliste Nr. 04 DAS BEWEGT MICH! PSYCHOLOGIE TITELPORTRÄT 02 40 Jahre PSYCHOLOGIE WISSEN, DAS UNS WEITERBRINGT. PSYCHOLOGIE Die Die ist das führende Magazin

Mehr

www.nwb.de MEDIADATEN 2012 SteuerberaterMagazin Branche Kanzlei Mensch

www.nwb.de MEDIADATEN 2012 SteuerberaterMagazin Branche Kanzlei Mensch www.nwb.de SteuerberaterMagazin Branche Kanzlei Mensch Kurzüberblick Ihre Ansprechpartner: Branche Kanzlei Mensch > Susanna Marazzotta Fon 02323.141-378 > Claudia Meyer Fon 02323.141-178 > Kim-Julia Kurpjuhn

Mehr

MEDIADATEN 2014. SteuerberaterMagazin Branche Kanzlei Mensch

MEDIADATEN 2014. SteuerberaterMagazin Branche Kanzlei Mensch Unabhängiges Sprachrohr der Branche mit "Chef-Infos für die Kanzleiführung Branche Kanzlei Mensch Kurzüberblick Ihre Ansprechpartner: Branche Kanzlei Mensch > Susanna Marazzotta Fon 02323.141-378 > Claudia

Mehr

Werben mit dem Deutschen Fundraising Verband

Werben mit dem Deutschen Fundraising Verband Werben mit dem Deutschen Fundraising Verband Mediadaten 2014 Stand: 07.01.2014 Übersicht 1. Der Deutsche Fundraising Verband 2. Print:FUNDStücke Das Magazin 3. Email: FundStücke Der Online-Newsletter 4.

Mehr

CFOaktuell. Auflagen Preise

CFOaktuell. Auflagen Preise CFOaktuell Fachzeitschriften Auflagen Preise 2015 Elektronische Datenübermittlung Empfänger Linde Verlag Ges.m.b.H. Scheydgasse 24 A-1210 Wien Tel.: ++43 1 24 630-0 Fax: ++43 1 24 630-60 E-Mail: grafik@lindeverlag.at

Mehr

Preisliste Nr. 17 gültig ab 1.1.2015

Preisliste Nr. 17 gültig ab 1.1.2015 Preisliste Nr. 17 gültig ab 1.1.2015 Marktteil in den Titeln Anzeigenleitung: Wolfgang Berghofer / Stefan Müller Anzeigenabteilung: B&M Marketing GmbH Wendelsteiner Straße 2a, 91126 Schwabach Siniša Topić

Mehr

cci Zeitung: Sonderwerbeformen

cci Zeitung: Sonderwerbeformen Teilen Sie sich mit: ADVERTORIAL Die Kombination aus Werbeanzeige und Text Sie kombinieren Ihre eigene Anzeige mit einem eigenen redaktionellen Text über Ihr Unternehmen (siehe Beispiel). Auf einer ganzen

Mehr

M E D I A D A T E N 2 0 1 4

M E D I A D A T E N 2 0 1 4 MEDIADATEN 2014 TEASER Fashion, Beauty & Lifestyle TEASER ist das erste Beauty, Fashion & Lifestyle Magazin, dass seine interessanten und hochwertigen Inhalte mit Witz und Charme verpackt, um mehr als

Mehr

P.O.S. kompakt. Media-Informationen. Meldungen, Analysen, Reportagen und Aktuelles rund um den Point of Sale

P.O.S. kompakt. Media-Informationen. Meldungen, Analysen, Reportagen und Aktuelles rund um den Point of Sale BW Brandmann & Weppler Verlags ohg Bargkoppelweg 72 22145 Hamburg www.pos-kompakt.net Geschäftsführung: Thorsten Brandmann Thomas Weppler Tel.: +49 (0)40 796 99 77-1 Fax: +49 (0)40 796 99 77-3 2009 Media-Informationen

Mehr

Werben mit dem Deutschen Fundraising Verband

Werben mit dem Deutschen Fundraising Verband Werben mit dem Deutschen Fundraising Verband Mediadaten 2015 Stand: 08.09.2015 Übersicht 1. Der Deutsche Fundraising Verband 2. Print:FUNDStücke Das Magazin 3. Email: FundStücke Der Online-Newsletter 4.

Mehr

tempra365 Mediadaten 2015

tempra365 Mediadaten 2015 tempra365 Mediadaten 2015 Gemeinsam noch mehr erreichen. Gewinnen Sie neue Kunden NEU 2015: 1. tempra365 Print & E-Book 2. bsb-partner und bsb-bildungseinrichtungen als Co-Autoren 3. tempra365 goes Social

Mehr

media-infos 2013 Mitglieder schalten günstiger: 15 % auf alle Anzeigenpreise USP Menschen im Marketing Das Magazin des Marketing Club Berlin e.v.

media-infos 2013 Mitglieder schalten günstiger: 15 % auf alle Anzeigenpreise USP Menschen im Marketing Das Magazin des Marketing Club Berlin e.v. Mediaprofil Stand: Januar 2013 Mitglieder schalten günstiger: 15 % auf alle Anzeigenpreise USP Menschen im Marketing richtet sich an Clubmitglieder, Freunde und Interessenten des Clubs, Gäste der Clubveranstaltungen

Mehr

2015 Anzeigenpreisliste Nr. 27, gültig ab Ausgabe 1/2015

2015 Anzeigenpreisliste Nr. 27, gültig ab Ausgabe 1/2015 Mediadaten 2015 Anzeigenpreisliste Nr. 27, gültig ab Ausgabe 1/2015 Mit uns auf allen Kanälen werben! zertifiziert Das führende Informationsmedium der Feuerwehr mit der höchsten verkauften Auflage!* Ihr

Mehr

MANAGER > DER F&E. Mediadaten Print & Online

MANAGER > DER F&E. Mediadaten Print & Online Mediadaten Print & Online gültig ab 22. Oktober 2014 Inhalt Seite Objektprofil und Verbreitung 2 Abonnements 4 Werbeformen > Print 5 > Online 6 > Malstaffel/Crossmedia-Angebot 8 > Erscheinungstermine/Themen

Mehr

Die Alpenstadt. Mediadaten 2015/2016. Spannende Porträts Ausflugstipps Unesco. Ausgabe 6 Sommer 2015

Die Alpenstadt. Mediadaten 2015/2016. Spannende Porträts Ausflugstipps Unesco. Ausgabe 6 Sommer 2015 Die Alpenstadt Ausgabe 6 Sommer 2015 Mediadaten 2015/2016 Spannende Porträts Ausflugstipps Unesco Ihre Ansprechpartner Redaktion Christian Ruch, Mobile +41 (0) 79 275 57 68 E-Mail: chruch@gmx.ch Verlag

Mehr

WIR. GEMEINSAM. JETZT! Saison 2009/2010. » Mediadaten. Die lila-weißen Medien. VfL-Magazin DRIN! / lila-weiß screen

WIR. GEMEINSAM. JETZT! Saison 2009/2010. » Mediadaten. Die lila-weißen Medien. VfL-Magazin DRIN! / lila-weiß screen WIR. GEMEINSAM. JETZT! Saison 2009/2010» Mediadaten Die lila-weißen Medien. VfL-Magazin DRIN! / lila-weiß screen DRIN! Wir. Gemeinsam. Jetzt! So lautet das Saisonmotto des VfL Osnabrück. Mit nur drei Worten

Mehr

2013 MAR e Fotografie

2013 MAR e Fotografie MEDIADATEN 2013 Smartphone Photo: Rex Schober, rexschober@t-online.de bietet immer einen Nutzwert! Aktuelle Nachrichten und Informationen rund um die Smartphone-Fotografie. Für Smartphone-Fotografen. Angepasst

Mehr

Spezialausgaben it-security MediaSec AG CH-8127 Forch/Zürich Tel. +41 (0)43 366 20 20 info@mediasec.ch www.sicherheit-online.ch

Spezialausgaben it-security MediaSec AG CH-8127 Forch/Zürich Tel. +41 (0)43 366 20 20 info@mediasec.ch www.sicherheit-online.ch Mediadaten 2010 Spezialausgaben it-security MediaSec AG CH-8127 Forch/Zürich Tel. +41 (0)43 366 20 20 info@mediasec.ch www.sicherheit-online.ch Erscheinungsplan 2010 Die Zeitschrift IT-Security erscheint

Mehr

ZRFC. Risk, Fraud & Compliance Prävention und Aufdeckung durch Compliance-Organisationen

ZRFC. Risk, Fraud & Compliance Prävention und Aufdeckung durch Compliance-Organisationen ZRFC Risk, Fraud & Compliance Prävention und Aufdeckung durch Inhalt ZRFC 1 Titelporträt Print & nline T Termin- und Themenplan P Preise Print & nline F Formate und technische Angaben Print & nline 1 Websiteporträt

Mehr

Mediadaten 2015. GolfSpiel. Köln.Sport. gültig ab 1. November 2014. VERLAG www.koelnsport.de

Mediadaten 2015. GolfSpiel. Köln.Sport. gültig ab 1. November 2014. VERLAG www.koelnsport.de Mediadaten 2015 gültig ab 1. November 2014 GolfSpiel Key Facts / Jahresplan Golfen wird im Rheinland immer populärer. Das merkt man nicht nur an der hohen Dichte der im Rheinland vertretenen Golfclubs,

Mehr

Die Stadt. Das Marketing. Die Menschen. B-Magazin MEDIADATEN FÜR DIE PRINT- TABLETAUSGABEN 2015. Stand: Juni 2015

Die Stadt. Das Marketing. Die Menschen. B-Magazin MEDIADATEN FÜR DIE PRINT- TABLETAUSGABEN 2015. Stand: Juni 2015 Die Stadt. Das Marketing. Die Menschen. B-Magazin MEDIADATEN FÜR DIE PRINT- TABLETAUSGABEN 2015 Stand: Juni 2015 1 Media-Infos 2015 GUTE GRÜNDE FÜR IHRE BUCHUNG Sie erreichen die wichtigsten Entscheider

Mehr

ÖSTERREICH PREISLISTE 41 GÜLTIG AB 1. 1. Gruner + Jahr Verlagsgesellschaft mbh. Parkring 12 1010 Wien

ÖSTERREICH PREISLISTE 41 GÜLTIG AB 1. 1. Gruner + Jahr Verlagsgesellschaft mbh. Parkring 12 1010 Wien PREISLISTE 41 GÜLTIG AB 1. 1. 2015 Gruner + Jahr Verlagsgesellschaft mbh. Parkring 12 1010 Wien 1 PROFIL DIE NR. 1 DER WOHNZEITSCHRIFTEN IN KONZEPT SCHÖNER WOHNEN ist seit fünf Jahrzehnten Europas größte

Mehr

ALPINE LEBENSART PREISLISTE 2014 / NR. 06 / GÜLTIG AB 01.10.2013

ALPINE LEBENSART PREISLISTE 2014 / NR. 06 / GÜLTIG AB 01.10.2013 1 ALPINE LEBENSART PREISLISTE 2014 / NR. 06 / GÜLTIG AB 01.10.2013 ALPS. Das Magazin für alpine Lebensart Zeitschriftenprofil ALPS. Das Magazin für alpine Lebensart zelebriert alle zwei Monate das unverwechselbare

Mehr

Mediadaten 2015. Düsseldorfer Anzeiger Dumeklemmer Ratingen. Schaufenster Mettmann Lokal Anzeiger Erkrath

Mediadaten 2015. Düsseldorfer Anzeiger Dumeklemmer Ratingen. Schaufenster Mettmann Lokal Anzeiger Erkrath Mediadaten 2015 Preisliste gültig ab 01.01.2015 Düsseldorfer Anzeiger Dumeklemmer Ratingen Schaufenster Mettmann Lokal Anzeiger Erkrath Format: Satzspiegel: Technische Informationen Spaltenanzahl: Berliner

Mehr

Titel: Schweizer Bank Ausgabe: Sonderheft/GA

Titel: Schweizer Bank Ausgabe: Sonderheft/GA Titel: Schweizer Bank Ausgabe: Sonderheft/GA Auszug aus der LEADING MediaBase Schweiz, Gültig ab: 01. Jan 2015 der führenden Datenbank für Tarife und Mediadaten der Schweiz. Match-Code: SCHWEIZER BANK

Mehr

Spezialausgaben it-security

Spezialausgaben it-security Mediadaten 2010 Spezialausgaben it-security MediaSec AG CH-8127 Forch/Zürich Tel. +41 (0)43 366 20 20 info@mediasec.ch www.sicherheit-online.ch Erscheinungsplan 2010 Die Zeitschrift IT-Security erscheint

Mehr

Werben am Michel. Anzeigenpreisliste. Stand: März 2015

Werben am Michel. Anzeigenpreisliste. Stand: März 2015 Werben am Michel Anzeigenpreisliste Stand: März 2015 Englische Planke 1 20459 Hamburg Telefon: (040) 376 78-152 Fax: (040) 376 78-310 Mail: oeffentlichkeitsarbeit@st-michaelis.de Internet: www.st-michaelis.de

Mehr

Mediadaten und Preisliste Nr.6, gültig ab 1. Januar 2015

Mediadaten und Preisliste Nr.6, gültig ab 1. Januar 2015 Mediadaten und Preisliste Nr.6, gültig ab 1. Januar 2015 Das grösste Outdoor- und Reisemagazin der Schweiz HERBST 2014 4-Seasons.ch das grösste Outdoor- und Reisemagazin der Schweiz 100.000 Hefte an aktive

Mehr

DigitaleSLRFotografi e SLR

DigitaleSLRFotografi e SLR THE ULTIMATE GUIDE Anzeigenpreisliste Nr. 2 - Gültig ab 01.01.2011 2011 inhalt Titelprofil... 3 Verlagsangaben... 5 Termine 2011... 6 Anzeigenformate und Preise... 7 Rabatte / Sonderformate / Beilagen...

Mehr

Gültig ab 1. Oktober 2011

Gültig ab 1. Oktober 2011 Gültig ab 1. Oktober 2011 Inhaltsverzeichnis Informationen & Statistiken... Seite 1 Angebotsformen für Print... Seite 2 Seite 3 Angebotsformen für Print/Online... Seite 4 Angebotsformen für Online Only...

Mehr

MEDIADATEN 2015 BESCHAFFUNGS MANAGEMENT

MEDIADATEN 2015 BESCHAFFUNGS MANAGEMENT STÄMPFLI VERLAGSSERVICE MEDIADATEN 2015 BESCHAFFUNGS MANAGEMENT Fachverband für Einkauf und Supply Management BESCHAFFUNGSMANAGEMENT Fachzeitschrift für Einkauf und Supply Management Platzieren Sie Ihr

Mehr

Mobile Media. Seminare. Mediadaten. Fachlektorat. Mediendienstleister 2015. Einzelheftverkauf. E-Publishing. IT-Services. Papier.

Mobile Media. Seminare. Mediadaten. Fachlektorat. Mediendienstleister 2015. Einzelheftverkauf. E-Publishing. IT-Services. Papier. Mitgliederservice VDZ-Service vdz verband deutscher zeitschriftenverleger Ein Service des Verbands Deutscher Zeitschriftenverleger e. V. in Kooperation mit Haymarket Media kress Fachlektorat Marktforschung

Mehr

Datentransfer Programme Bilder Texte/Schriften Logos Überfüllungen PDF Proof Kontakt. Richtlinien Computer-To-Screen

Datentransfer Programme Bilder Texte/Schriften Logos Überfüllungen PDF Proof Kontakt. Richtlinien Computer-To-Screen Richtlinien Computer-To-Screen So kommen Ihre Daten zu uns: Datenträger: CD-Rom, DVD, USB-Stick, externe Festplatte E-Mail: vorstufe@iffland.de FTP-Server: iffland-siebdruck.de Die Zugangsdaten erhalten

Mehr

ANZEIGENPREISE 2015. Nr. 38, Gültig ab 01.01.2015. www.tauchen.de. Die schönsten Seiten des Lebens

ANZEIGENPREISE 2015. Nr. 38, Gültig ab 01.01.2015. www.tauchen.de. Die schönsten Seiten des Lebens ANZEIGENPREISE 2015 Nr. 38, Gültig ab 01.01.2015 www.tauchen.de Titel.indd 1 24.06.14 13:56 Titelporträt Schildkröten & Co. Dinos der Meere kaufberatung Alles unter Kontrolle Was Sie über Tauchcomputer

Mehr

Tourismus Special. Exklusiv für twyn partner Agenturen ANGEBOTE SPEZIELL FÜR IHREN TOURISMUS KUNDEN

Tourismus Special. Exklusiv für twyn partner Agenturen ANGEBOTE SPEZIELL FÜR IHREN TOURISMUS KUNDEN I Der Spezialist für digitale Werbung in Österreich Exklusiv für twyn partner Agenturen Tourismus Special ANGEBOTE SPEZIELL FÜR IHREN TOURISMUS KUNDEN INTERNATIONAL: ERREICHEN SIE WELTWEIT USER ONLINE

Mehr

Kreativraum Stuttgart Pop-Open 2009 Fachtag Hörmedien 08. Mai 2009

Kreativraum Stuttgart Pop-Open 2009 Fachtag Hörmedien 08. Mai 2009 Kreativraum Stuttgart Pop-Open 2009 Fachtag Hörmedien 08. Mai 2009 Anmeldebogen Bitte ausgefüllt faxen an Miriam Schmid: 0711-2283555 Anmeldung für einen Messestand beim Fachtag Hörmedien im Hauptbahnhof

Mehr

Online Charakteristik Zielgruppe Werbenutzen Aktualität Traffic

Online Charakteristik Zielgruppe Werbenutzen Aktualität Traffic MEDIADATEN ONLINE Online Charakteristik www.mk-fokus.ch ist das Online-Journal der Fachzeitschrift Marketing & Kommunikation. Neben täglichen Branchen-News für Marketing- und Kommunikationsexperten in

Mehr

Mediadaten. www.restaurantguide-frankfurt.com ABOUT REICHWEITE TERMINE KONTAKT RESTAUR ANT RUND UM DEN MESSESTAND. Mit vielen Serviceinfos!

Mediadaten. www.restaurantguide-frankfurt.com ABOUT REICHWEITE TERMINE KONTAKT RESTAUR ANT RUND UM DEN MESSESTAND. Mit vielen Serviceinfos! Anzeigenpreisliste 2015 Gültig ab 01.08.2014 S RESTAUR ANT RUND UM DEN OR T MESSESTAND F R A N K F UR T Mit vielen Serviceinfos! Mediadaten www.restaurantguide-frankfurt.com ABOUT REICHWEITE WERBEFORMEN

Mehr

MULTIMEDIADATEN ONLINE UND TV

MULTIMEDIADATEN ONLINE UND TV MULTIMEDIADATEN ONLINE UND TV 2014 Maximale digitale Reichweite Sie suchen nach einer effektiven Werbemöglichkeit in der Ortenau ohne große Streuverluste? Sie wollen Ihre Werbung im Radio und in der Zeitung

Mehr

ProAlter Selbstbestimmt älter werden

ProAlter Selbstbestimmt älter werden ProAlter Selbstbestimmt älter werden Media-Daten & Anzeigenpreisliste Nr. 9, gültig ab 1. Januar 2014 www.kda.de www.proalter.de Warum es sich lohnt, mit den Medien des Kuratoriums Deutsche Altershilfe

Mehr

CRM Fachmedien 2015. Mediadaten. gut.beraten.reisen.

CRM Fachmedien 2015. Mediadaten. gut.beraten.reisen. CRM Fachmedien 2015 Mediadaten gut.beraten.reisen. CRM Handbuch Reisemedizin 2015 In über 50 Ausgaben hat sich das CRM Handbuch Reisemedizin zu dem Standardwerk in der Reisemedizin entwickelt. Auf rund

Mehr

Mediadaten. www.allgaeu-airport.de. Memmingen. Allgäu AirReport, Flugplan, Parktickets, Online-Banner und Hotel-Premiumpartnerschaft

Mediadaten. www.allgaeu-airport.de. Memmingen. Allgäu AirReport, Flugplan, Parktickets, Online-Banner und Hotel-Premiumpartnerschaft Mediadaten 2013 Allgäu AirReport, Flugplan, Parktickets, Online-Banner und Hotel-Premiumpartnerschaft Memmingen Kurzcharakteristik Traditionelle Werbung Via Allgäu Airport Memmingen können viele attraktive

Mehr

Mediadaten. auf allen Kanälen. Mit uns. werben! Anzeigenpreisliste gültig ab Ausgabe 1/2016

Mediadaten. auf allen Kanälen. Mit uns. werben! Anzeigenpreisliste gültig ab Ausgabe 1/2016 Mediadaten 2016 Anzeigenpreisliste Nr. 28, gültig ab Ausgabe 1/2016 Das führende Informationsmedium der Feuerwehr mit der höchsten verkauften Auflage!* zertifiziert Mit uns auf allen Kanälen werben! *

Mehr

ONLINE- MEDIADATEN 2014

ONLINE- MEDIADATEN 2014 ONLINE- MEDIADATEN 2014 Inhalt Kurzcharakteristik ABZonline... 3 Überblick Werbeformen... 4 Wallpaper.... 5 Hockey Stick... 6 Rectangle.... 7 Bigsize-Banner... 8 Skyscraper....9 Premium Fullsize-Banner...10

Mehr

Treffsicher werben! Anzeigen PR-Pakete Beilagen Sponsoring Online

Treffsicher werben! Anzeigen PR-Pakete Beilagen Sponsoring Online Treffsicher werben! Anzeigen PR-Pakete Beilagen Sponsoring Online Preisliste Nr. 17, gültig ab 1. Januar 2011 Allgemeines Geschäftsbedingungen: Für alle Aufträge gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Mehr

ONLINE-PREISLISTE 2016. Preisliste Nr. 8 Gültig ab 01.01.2016

ONLINE-PREISLISTE 2016. Preisliste Nr. 8 Gültig ab 01.01.2016 ONLINE-PREISLISTE 2016 Preisliste Nr. 8 Gültig ab 01.01.2016 Westfunk 12 starke Sender Kreis Wesel Kreis Recklinghausen Gelsenkirchen Bottrop Gladbeck Oberhausen Mülheim Essen Duisburg Herne Bochum Ennepe-Ruhr-Kreis

Mehr

MEDIADATEN. Die erste Adresse für Solarenergie und Industrie

MEDIADATEN. Die erste Adresse für Solarenergie und Industrie MEDIADATEN Die erste Adresse für Solarenergie und Industrie www.solarserver.de Werben Sie dort, wo Ihre Zielgruppe zu finden ist! Bannerwerbung auf dem SolarServer: Das deutsche Solarportal Nr. 1 ist das

Mehr

IHRE ANZEIGENSCHALTUNG IN DEN if YEARBOOKS 2012 NEUE FORMATE UND ATTRAKTIVE NEUE PREISE!

IHRE ANZEIGENSCHALTUNG IN DEN if YEARBOOKS 2012 NEUE FORMATE UND ATTRAKTIVE NEUE PREISE! IHRE ANZEIGENSCHALTUNG IN DEN if YEARBOOKS 2012 NEUE FORMATE UND ATTRAKTIVE NEUE PREISE! IHRE ANZEIGESCHALTUNG IN DEN if YEARBOOKS 2012 Die if yearbooks sind als umfassende und attraktive Dokumentation

Mehr

Mediadaten 2014/2015 NEU! Für Schreiner/Tischler HANDELSMAGAZIN. WEBSITE www.mv-verkaufen.de. AUFLAGE 20.000 Exemplare

Mediadaten 2014/2015 NEU! Für Schreiner/Tischler HANDELSMAGAZIN. WEBSITE www.mv-verkaufen.de. AUFLAGE 20.000 Exemplare Mediadaten 2014/2015 NEU! Für Schreiner/Tischler HANDELSMAGAZIN WEBSITE www.mv-verkaufen.de AUFLAGE 20.000 Exemplare Verlag und Gesprächspartner Verlag Konradin Medien GmbH Ernst-Mey-Str. 8 70771 Leinfelden-Echterdingen

Mehr

und über 10 weitere Webseiten des Bundes-Verlages

und über 10 weitere Webseiten des Bundes-Verlages ONLINEWERBUNG und über 10 weitere Webseiten des Bundes-Verlages Gabriel Furchert - Digital Marketing & Sales +49 (0) 2302.930 93-642 furchert@bundes-verlag.de Die Online-Angebote des Bundes-Verlags gehören

Mehr

Werben auf. Deutschlands größte Community für Unterhaltungselektronik Mediadaten 2015

Werben auf. Deutschlands größte Community für Unterhaltungselektronik Mediadaten 2015 Werben auf Deutschlands größte Community für Unterhaltungselektronik Mediadaten 2015 Inhaltsverzeichnis Reichweite und Referenzen Zielgruppen-Informationen Targeting und Werbeformen Preisliste und Kontakt

Mehr

IHR UNTERNEHMEN IN DER FLEISCHBRANCHE

IHR UNTERNEHMEN IN DER FLEISCHBRANCHE IHR UNTERNEHMEN IN DER FLEISCHBRANCHE KOPF-Banner überall sichtbar SKYSCRAPER überall sichtbar Unternehmensvideo auf der Startseite PREMIUM-Eintrag PLUS-Eintrag BASIS-Eintrag Internationale Suchmaschinenlistung

Mehr

1. Was macht die Feuerwehr?

1. Was macht die Feuerwehr? 1. Was macht die Feuerwehr? Feuerwehr Auf dem Bild siehst du, wie vielfältig die Aufgaben der Feuerwehr sind. Schreibe mindestens drei Dinge auf, die die Feuerwehr erledigt. 2. Was passiert in der Leitstelle?

Mehr

MEDIADATEN. aus dem Hause Mittelbayerischer Verlag. www.mittelbayerische-medienfabrik.de

MEDIADATEN. aus dem Hause Mittelbayerischer Verlag. www.mittelbayerische-medienfabrik.de MEDIADATEN Ein Produkt der aus dem Hause Mittelbayerischer Verlag www.mittelbayerische-medienfabrik.de Regensburg im Panorama entdecken regensburg-entdecken.de bietet die Möglichkeit, die Weltkulturerbestadt

Mehr

Media-Daten 2014 Print, Online und Spezial

Media-Daten 2014 Print, Online und Spezial Magazin für Alltag und Freizeit MAGAZIN FÜR ALLTAG UND FREIZEIT 2013 6 CHF 6.00 Media-Daten 2014 Print, Online und Spezial Die führende Schweizer Zweirad-Fachzeitschrift. SAUBERE SACHE Wie Profis ihre

Mehr

Copyshop by. Satz-Zentrum Schöffel KG

Copyshop by. Satz-Zentrum Schöffel KG Copyshop by Satz-Zentrum Schöffel KG Preisliste 2011 Kopierservice: s/w-kopien... Seite 4 Kopierservice: Farblaserkopien... Seite 5 Dateiservice... Seite 6 Overnightservice.... Seite 7 Digitaldruck....

Mehr

Mediadaten und Werbeformen 2012

Mediadaten und Werbeformen 2012 Mediadaten und Werbeformen 2012 1 Display Werbung Präsenz im ersten Rang Größte deutschsprachige Spezialsuche im Bereich Möbel, Einrichten & Wohnen Über 1 Mio. Besuche/Monat (IVW Stand 11/2011) Über 7

Mehr

Erreichen Sie die Köpfe der deutschsprachigen Beteiligungsbranche.

Erreichen Sie die Köpfe der deutschsprachigen Beteiligungsbranche. Mediadaten 2013 Erreichen Sie die Köpfe der deutschsprachigen Beteiligungsbranche. Nutzen Sie die verschiedenen Möglichkeiten, gezielt und schnell eine hochattraktive, sehr spezifische und kaufkräftige

Mehr

Tourismus Special. Exklusiv für twyn partner Agenturen ANGEBOTE SPEZIELL FÜR IHREN TOURISMUS KUNDEN

Tourismus Special. Exklusiv für twyn partner Agenturen ANGEBOTE SPEZIELL FÜR IHREN TOURISMUS KUNDEN I Der Spezialist für digitale Werbung in Österreich Exklusiv für twyn partner Agenturen Tourismus Special ANGEBOTE SPEZIELL FÜR IHREN TOURISMUS KUNDEN INTERNATIONAL: ERREICHEN SIE WELTWEIT USER ONLINE

Mehr

Mediadaten 2015/16. Online-Werbung auf Portal & im Newsletter des Tourismusverbandes Sächsische Schweiz

Mediadaten 2015/16. Online-Werbung auf Portal & im Newsletter des Tourismusverbandes Sächsische Schweiz Gültig ab 01.07.2015 Mediadaten 2015/16 Online-Werbung auf Portal & im Newsletter des Tourismusverbandes Sächsische Schweiz Gewinnen Sie mehr Gäste / Besucher durch gezielte Onlinewerbung auf den n des

Mehr

Die Vertriebskosten für Asset Manager steigen, die Budgets sinken und die Ansprache institutioneller Investoren wird schwieriger.

Die Vertriebskosten für Asset Manager steigen, die Budgets sinken und die Ansprache institutioneller Investoren wird schwieriger. D A S I N N O V A T I V E K A P I T A L M A R K T - M E D I U M V O N P R O F I S F Ü R P R O F I S Mediadaten 01 / 2014 I H R D I R E K T E R Z U G A N G Z U M I N V E S T O R Das Konzept Hochwertige

Mehr

40. Jahrgang www.krp.ch Media-Daten 2014 Media-Information

40. Jahrgang www.krp.ch Media-Daten 2014 Media-Information Offizielles Organ 40. Jahrgang www.krp.ch Media-Daten 2014 Media-Information Über uns Media-Daten 2014 1 Kurzcharakteristik Unabhängige Fachzeitschrift für Finanzspezialisten und offizielles Organ des

Mehr

Die neue arzt-wirtschaft.de

Die neue arzt-wirtschaft.de 2015 Die neue arzt-wirtschaft.de 2 Porträt und technische Angaben 3 Preise/Werbeformen Webseite 4 Preise/Werbeformen Advertorial 5 Preise/Werbeformen Newsletter 6 Ansprechpartner 7 2015 Die neue arzt-wirtschaft.de...

Mehr

www.firmenauto.de Das Onlineportal für den Pkw-Flottenmarkt www.firmenauto.de Media-Informationen 2015

www.firmenauto.de Das Onlineportal für den Pkw-Flottenmarkt www.firmenauto.de Media-Informationen 2015 www.firmenauto.de Das Onlineportal für den Pkw-Flottenmarkt Online-Preisliste Nr. 7, gültig ab 1. Januar 2015 1. Web-Adresse (URL) www.firmenauto.de 2. Kurzcharakteristik Auf www.firmenauto.de dreht sich

Mehr

Tarife 2007. Styria Börse Express GmbH. Stand: 01.01.2007

Tarife 2007. Styria Börse Express GmbH. Stand: 01.01.2007 Tarife 2007 Styria Börse Express GmbH Stand: 01.01.2007 Styria Börse Express GmbH Geiselbergstr. 15, A-1110 Wien Tel. +43/1/601 17-696 Fax +43/1/601 17-262 FN: 197 254f / Handelsgericht Wien ATU50063808

Mehr

Website Porträt. 3 Zielgruppe: Architekten und planende Bauingenieure, Innenarchitekten, Lichtplaner

Website Porträt. 3 Zielgruppe: Architekten und planende Bauingenieure, Innenarchitekten, Lichtplaner Porträt 1 1 Web-Adresse: www.dbz.de 2 Kurzcharakteristik: Die Online-Angebote auf www.dbz.de finden bei Architekten und hochbauplanenden Bauingenieuren immer mehr Beachtung. Im täglichen Arbeitsleben wird

Mehr

CROSSMEDIALES ENTERTAINMENT PACKAGE

CROSSMEDIALES ENTERTAINMENT PACKAGE CROSSMEDIALES ENTERTAINMENT PACKAGE TV SPIELFILM PLUS UND CINEMA CINEMA- ONLINE 935 Tsd. Visits* TV SPIELFILM plus und CINEMA 7,60 Mio.* TV SPIELFILM App (mobile) 146 Mio. Visits* DAS ENTERTAINMENT PACKAGE

Mehr

Mediadaten 2014. Fachzeitschrift für Verkehrsunfall. und Fahrzeugtechnik. www.vkuonline.de. Verkehrsunfall. und Fahrzeugtechnik

Mediadaten 2014. Fachzeitschrift für Verkehrsunfall. und Fahrzeugtechnik. www.vkuonline.de. Verkehrsunfall. und Fahrzeugtechnik 51. Jahrgang ISSN 0724-2050 20034 www.vkuonline.de 01 2013 Verkehrsunfall und Fahrzeugtechnik Fachzeitschrift für Kraftfahrzeug-Sachverständige, Experten für Straßenverkehr, Kfz-Technik und Transportsicherheit

Mehr

Mediadaten. 1-mal jährlich alles über Vollverklebung. Wraps Vollverklebung im Fokus die Spezialausgabe. Vier Profiverkleb im Interview Events und Awar

Mediadaten. 1-mal jährlich alles über Vollverklebung. Wraps Vollverklebung im Fokus die Spezialausgabe. Vier Profiverkleb im Interview Events und Awar Wraps Vollverklebung im Fokus die Spezialausgabe Ausgabe 1.2009 Ausgabe lebung im Fokus Wraps Vollverk Mediadaten 2013 Vier Profiverkleb im Interview das Sonderheft er Events und Awar Wraps ds Vollverkl

Mehr

com! Das Fachmagazin für ITK-Entscheider und Admins schärft seine Zielgruppen-Ansprache

com! Das Fachmagazin für ITK-Entscheider und Admins schärft seine Zielgruppen-Ansprache Das Fachmagazin für ITK-Entscheider und Admins schärft seine Zielgruppen-Ansprache Die neue com! Zielgruppe der neuen com! sind ITK-Entscheider und Admins, deren Berufsleben sich um Hardware, Software

Mehr

2015 MEDIADATEN ONLINE

2015 MEDIADATEN ONLINE MEDIADATEN ONLINE 05 Online DAS LEADMEDIUM IMMOBILIEN Business richtet sich an die Leader der Schweizer Immobilienwirtschaft. Sowohl das Magazin, als auch die digitalen Produkte geniessen durch die hohe

Mehr

DATENÜBERTRAGUNG DATENÜBERTRAGUNG AN PPVMEDIEN GMBH DATENÜBERTRAGUNG AN GOTHA DRUCK

DATENÜBERTRAGUNG DATENÜBERTRAGUNG AN PPVMEDIEN GMBH DATENÜBERTRAGUNG AN GOTHA DRUCK DATENÜBERTRAGUNG DATENÜBERTRAGUNG AN PPVMEDIEN GMBH DATENÜBERTRAGUNG AN GOTHA DRUCK -1- Leitfaden zur Datenanlieferung an PPVMEDIEN Für eine reibungslose Produktion und hohe Qualität ist auch der Datenaustausch

Mehr

Mediadaten online 2015. Mediadaten 2015. www.biobau-portal.de www.biobau-portal.at. www.biobau-portal.de www.biobau-portal.at.

Mediadaten online 2015. Mediadaten 2015. www.biobau-portal.de www.biobau-portal.at. www.biobau-portal.de www.biobau-portal.at. Mediadaten 2015 Seite 1 Kurzcharakteristik: BioBau-Portal ist die neutrale Informations-Plattform rund um gesundes Bauen für Bauherren, Immobilienbesitzer und Bauunternehmer. Hier werden neben aktuellen

Mehr

15 Jahre unser Jubiläumsangebot für Sie. Hamburg, im Juli 2011

15 Jahre unser Jubiläumsangebot für Sie. Hamburg, im Juli 2011 15 Jahre unser Jubiläumsangebot für Sie Hamburg, im Juli 2011 Hintergrund Wir feiern Geburtstag Computent statt compliziert mit diesem Slogan startete am 2. September 1996 die erste Ausgabe von COMPUTER

Mehr

MEDIADATEN 2013. Das Onlinemagazin friseur.com www.friseur.com

MEDIADATEN 2013. Das Onlinemagazin friseur.com www.friseur.com MEDIADATEN 2013 Das Onlinemagazin friseur.com www.friseur.com Newsletter Social Media Branchenbuch Werbebanner Wir bieten Ihnen die Werbekanäle der Zukunft! und welches ist Ihr Lieblings-Ad? Apps Redaktion

Mehr

MEDIADATEN FACH SCHRIFTEN VERLAG. Die marktführende Website für Schwimmbad und Sauna. Durch integrierte. mit den Print-Ausgaben verbunden.

MEDIADATEN FACH SCHRIFTEN VERLAG. Die marktführende Website für Schwimmbad und Sauna. Durch integrierte. mit den Print-Ausgaben verbunden. 2015 Preisliste Nr. 11, gültig ab 01.01.2015 Die marktführende Website für Schwimmbad und Sauna. Durch integrierte epaper optimal mit den Print-Ausgaben verbunden. FACH SCHRIFTEN VERLAG PROFIL UND ALLGEMEINE

Mehr

Specials Stand: 22.06.2012 CHIP COMMUNICATIONS a hubert burda media company

Specials Stand: 22.06.2012 CHIP COMMUNICATIONS a hubert burda media company Specials Windows 7 Praxis Handbuch XXL CHIP Special Edition Alles über Windows In der CHIP Special Edition Windows 7 finden die Leser u.a. Themen wie: Alles zum aktuellen Windows. Die 10 besten Windows-Tipps.

Mehr

ONLINE- MEDIADATEN 2015

ONLINE- MEDIADATEN 2015 ONLINE- MEDIADATEN 2015 Inhalt Kurzcharakteristik ABZonline... 3 Überblick Werbeformen... 4 Wallpaper.... 5 Hockey Stick... 6 Rectangle.... 7 Bigsize-Banner... 8 Skyscraper.... 9 Premium Fullsize-Banner...10

Mehr

... www.aktivmedia.biz...

... www.aktivmedia.biz... Media BLACHREPORT :::::::::::::::::::::::::::::::::: EVENT.HOSPITALITY ::::: :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::: MESSE+MARKETING ::::::::::::::::::::::: ::::::::::::::::::: MUSEUM :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Mehr