VdS Richtlinien für Mechanische Sicherheitseinrichtungen

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "VdS Richtlinien für Mechanische Sicherheitseinrichtungen"

Transkript

1 VdS 56 Richtlinien für Mechanische Sicherheitseinrichtungen Einbruchhemmende Nachrüstprodukte zur Verriegelung Statische Belastung Prüflast Maximal zulässige uslenkung des gesicherten Elements 6 kn mm bzw. systembedingt Statische Belastung von Querriegeln Prüflast Maximal zulässige uslenkung des gesicherten Elements kn mm bzw. systembedingt BUS Das gute Gefühl der Sicherheit

2 VdS 56 Richtlinien für Mechanische Sicherheitseinrichtungen Widerstand gegen Einbruchwerkzeuge Nachrüstprodukte dürfen im ordnungsgemäß montierten Zustand innerhalb der in Tabelle 5.4 aufgeführten Widerstands und Prüfzeiten nicht überwunden werden Werkzeugsatz Widerstandszeit Gesamtprüfzeit min 5 min BUS Das gute Gefühl der Sicherheit

3 DIN 84 Einbruchhemmende Nachrüstprodukte für Fenster und Türen statische Prüfungen manuelle Prüfungen Prüflast max. zulässige uslenkung Werk Zeugsatz Wider Standszeit Gesamt Prüfzeit 6 kn kn mm mm min. 5 min. Prüflast nach DIN V ENV 68 Werkzeugsatz nach DIN V ENV 6 Kriminalpolizeiliche Empfehlung: Nachrüstprodukte nach DIN 84 BUS Das gute Gefühl der Sicherheit

4 DIN EN 96 Beschläge DIN EN 96: SK SK SK SK 4 DIN 857 ES ES ES ES Festigkeit von Türschildern Kraft 7 kn kn 5 kn kn Festigkeit der Befestigungselemente Kraft kn 5 kn kn kn Sonstige nforderungen Widerstand gegen ufbohren keine 6 HRC 6 HRC 6 HRC Festigkeit des Kernziehschutzes kn 5 kn kn Kriminalpolizeiliche Empfehlung: Beschläge ab ES BUS Das gute Gefühl der Sicherheit

5 DIN EN :5 Schließzylinder Verschlusssicherheit nforderung Parameter Einheit Mindestanzahl der effektiven Verschiedenheiten Zahl Mindestanzahl der beweglichen Zuhaltungen Zahl Höchstanzahl gleichtiefer Stufen % Direkte Schließungs Bezeichnung der Schlüssel ja ja nein nein nein nein BUS Das gute Gefühl der Sicherheit

6 DIN EN :5 Schließzylinder Verschlusssicherheit nforderung Parameter Einheit Nachschließsicherheit Drehmoment,5*,5*,5*,5²,5²,5² Nm Torsionsfestigkeit des Schließzylinders / Kerns Drehmoment, Nm * Vor usführung der Prüfung der Dauerhaftigkeit ² Nach Beendigung der Prüfung der Dauerhaftigkeit BUS Das gute Gefühl der Sicherheit

7 DIN EN :5 Schließzylinder ngriffswiderstand nforderung Parameter Einheit Widerstand gegen ufbohren Zeit /5 5/ Minuten ngriffswiderstand gegen Meißel Schläge 4 Zahl ngriffswiderstand gegen bdrehen Drehungen Zahl ngriffswiderstand gegen Herausziehen des Zylinderkerns / Kraft 5 5 kn Schließzylinders Zeit Minuten Torsionsfestigkeit des Schließzylinders / Zylinderkerns Drehmoment * Nm BUS Das gute Gefühl der Sicherheit

8 DIN 85 Kurzzeichen Klassifikation aus DIN EN = Gebrauchsklasse = Schließzyklen = Türmasse 4 = Feuerwiderstand 5 = Betriebssicherheit 6 = Korrosionsbeständigkeit 7 = effektive Verschiedenheiten 8 = ngriffswiderstandsklasse BUS Das gute Gefühl der Sicherheit Tabelle

9 DIN 85 Einsteckschlösser und / oder 4 Türgewicht kg/m² bis über bis 5 über 5 bis über Beanspruchung (Benutzungshäufigkeit) gering üblich mittel hoch BUS Das gute Gefühl der Sicherheit

10 DIN EN und CEN Hangschlösser nforderungsklauselnr. nforderung TestMethode Test Einheit KlauselNr. parameter Mindestanzahl echter verschiedener Schliessungen 5..7 N NichtSchluß von Schlüsseln mit nur 5.. M,5,5,5 Nm einem Intervall niedrigerem Einschnitt Drehmoment am 4.. ntimanipulationmaßnahmen 5.. Nein Nein Ja Ja Ja Ja 4..4 Widerstand gegen Zug der Zylinder 5..4 F kn Walze oder Schließmechanismus 4..5 Widerstand gegen Verdrehen der 5..5 M 5 5 Nm Zylinderwalze oder Schließmechanismus 4..6 Widerstand gegen Zug des Bügels / 5..6 F kn der Öse 4..7 Widerstand gegen Verdrehen des 5..7 M Nm Bügels / der Öse 4..8 Widerstand gegen Kneifen des 5..8 F Kn Bügels / der Öse 4..9 Widerstand gegen Schlag auf 5..9 T 4 4 C Schloßkörper, Bügel und Öse bei W g niedrigen Temperaturen h mm 4.. Widerstand gegen Bohren des Schloßkörpers, Bügels und der Öse 5.. t 4 8 min 4.. Widerstand gegen sägen des Schloßkörpers, Bügels und der Öse 5.. t 4 8 min BUS Das gute Gefühl der Sicherheit

11 DIN EN VdS 55 Rauchwarnmelder Beispiel für nwendung im Wohnhaus DIN 4676: BUS Das gute Gefühl der Sicherheit

12 DIN EN VdS 55 Rauchwarnmelder uszug aus dem Prüfplan DIN EN 464:5 Wiederholbarkeit Richtungsabhängigkeit usgangansprechempfindlichkeit Luftbewegung Blendung Trockene Wärme Kälte Feuchte Wärme Schwefeldioxid (SO ) Korrosion Schlagfestigkeit Brandansprechempfindlichkeit Batteriestörungsmeldung Schallemission Dauerhaftigkeit des Signalgebers Vernetzte Rauchwarnmelder Nachweis über Stabilität der nsprechempfindlichkeit auch nach mehreren larmzuständen Nachweis, dass nsprechempfindlichkeit nicht zu stark von der Luftstromrichtung abhängt Ermittlung der nsprechempfindlichkeit aller Rauchmelder vor der Prüfung Beeinträchtigung durch Luftstrom, Zugluft oder kurzzeitige Windböen Prüfung der Beeinträchtigung bei Nähe zu künstlichen Lichtquellen Prüfung bei hohen Umgebungstemperaturen (bis zu 55 C) Prüfung bei niedrigen Umgebungstemperaturen (bis zu C) Prüfung bei hoher relativer Luftfeuchtigkeit und Wärme (4 C bei bis zu 9% Luftfeuchtigkeit) Standfestigkeit bei korrosiven Einflüssen (mit 5 ppm Schwefeldioxid verunreinigte Luft) Mechanische Schläge, die bei Versand, Montage und Betrieb auftreten können Nachweis des nsprechens auf sehr unterschiedliche rten von Rauch Nachweis einer akustischen Störungsmeldung bevor Spannungsabfall den Betrieb verhindert Bei larm für Minute min. 85 db() in m bstand, max. db() Nachweis, dass akustischer Signalgeber auch nach Dauerprüfung ordnungsgemäß arbeitet Ordnungsgemäße Funktion der vernetzten Rauchwarnmelder BUS Das gute Gefühl der Sicherheit

13 DIN V ENV 67 Widerstandsklassen bei einbruchhemmenden Komplettelementen DIN V ENV 67 WK WK WK WK 4 WK 5 WK 6 BUS Das gute Gefühl der Sicherheit Mutmaßliche rbeitsweise des Täters Der Gelegenheitstäter versucht, das verschlossene und verriegelte Bauteil durch den Einsatz körperlicher Gewalt zu überwinden: Gegentreten, Gegenspringen, Schulterwurf, Hochschieben, Herausreißen o. ä. Der Gelegenheitstäter versucht, zusätzlich mit einfachen Werkzeugen wie z. B. Schraubendreher, Zange und Keile das verschlossene und verriegelte Bauteil aufzubrechen. DIN V / ET / EF /EF Der Täter versucht, zusätzlich mit einem zweiten Schraubendreher und einem Kuhfuß das verschlossene und verriegelte Bauteil aufzubrechen. ET /EF Der erfahrene Täter setzt zusätzlich Säge und Schlagwerkzeuge z. B.Schlagaxt, Stemmeisen, Hammer und Meißel sowie eine kkubohrmaschine ein. ET /EF Der erfahrene Täter setzt zusätzlich Elektrowerkzeuge wie z. B. Bohrmaschine, Stichoder Säbelsäge und Winkelschleifer mit einem max. Scheibendurchmesser von 5 mm ein. Der erfahrene Täter setzt zusätzlich Elektrowerkzeuge wie z. B. Bohrmaschine, Stichoder Säbelsäge und Winkelschleifer mit einem max. Scheibendurchmesser von mm ein. Kriminalpolizeiliche Empfehlung: Komplettelemente ab WK / /

14 DIN V ENV 68 Widerstandsfähigkeit unter statischer Belastung Belastungspunkte F Füllungsecken F Zwischen den Verriegelungspunkten F Verriegelungs punkte Prüflast Prüflast Prüflast Prüflast Widerstandsklasse uslenkung Prüfstempel uslenkung Prüfstempel uslenkung Prüfstempel uslenkung Prüfstempel kn mm Typ kn mm Typ kn mm Typ kn mm Typ ,5 / / 6 / / /6 / 6 / / 5 / BUS Das gute Gefühl der Sicherheit

15 EN 56 Einbruchhemmende Verglasung Fallhöhen der Kugel Widerstandsklasse Fallhöhe in mm Häufigkeit P 5 x P x P 6 x P4 9 x P5 9 x Prüfbedingungen xt / Hammer Widerstandklasse P6B P7B P8B Gesamtzahl der Schläge bis 5 5 bis 7 über 7 BUS Das gute Gefühl der Sicherheit

16 Widerstandsklassen bei Komplettelementen und einbruchhemmender Verglasung Widerstandsklasse (aktuell) nach DIN V ENV 67 EN 56 EN P EN P EN P WK WK EN P4 WK EN P5 WK4 EN P6 B WK5 EN P7 B WK6 EN P8 B Widerstandsklasse (alte Norm) nach DIN 59 DIN V 8 DIN V 854 ET EF/ B ET EF B ET EF B B BUS Das gute Gefühl der Sicherheit

17 Zuordnung der Widerstandsklassen Bauteilwiderstandsklasse Schließ Schutz Schlösser Verglasungen nach zylinder beschläge DIN V ENV 67 DIN 85 DIN 857 DIN 85 DIN 85 DIN 59 WK P BZ ES WK P BZ ES WK P BZ ES B WK 4 P BZ ES 4 B WK 5 B WK 6 B BUS Das gute Gefühl der Sicherheit

Einbruchhemmende Fenster, Türen und Läden.

Einbruchhemmende Fenster, Türen und Läden. Einbruchhemmende Fenster, Türen und Läden. 1 FB5-0 11/98 UP Einbruchhemmende Fenster, Türen und Läden. 1.) Europäische Normenreihe ENV 1627 1630 2.) Nationale Umsetzung Deutsche Normen + Richtlinien 3.)

Mehr

Normen und Richtlinien für Schließzylinder ENV 1627 EN 1303. DIN 18252 VdS 2156

Normen und Richtlinien für Schließzylinder ENV 1627 EN 1303. DIN 18252 VdS 2156 Normen und Richtlinien für Schließzylinder EN 1303 ENV 1627 DIN 18252 VdS 2156 1 Normen/Richtlinien im Produktbereich Schließzylinder Im Produktbereich der Schließzylinder kommen die folgenden Normen zum

Mehr

Fenster und Fenstertüren Prüfnormen und Klassifizierungen

Fenster und Fenstertüren Prüfnormen und Klassifizierungen Fenster und Fenstertüren Prüfnormen und Klassifizierungen U1.U U2.U ULuftdurchlässigkeitU...3 USchlagregendichtheitU...4 U3.U UWiderstandsfähigkeit bei WindlastU...5 U4.U UMechanische BeanspruchungU...6

Mehr

Aussentüren 2013. Schallschutz. Klimaklasse. Einbruchschutz. Brandschutz. Wärmedämmung. Schlagregendichtheit

Aussentüren 2013. Schallschutz. Klimaklasse. Einbruchschutz. Brandschutz. Wärmedämmung. Schlagregendichtheit Aussentüren 2013 Schallschutz Klimaklasse Brandschutz Wärmedämmung Einbruchschutz Schlagregendichtheit Aussentüren Klimaklassen Verformung von Türen Bezeichnung Klimaklasse: (Beispiel) 2b Zusammensetzung

Mehr

Nachweis Schließzylinder für Schlösser nach EN 1303:2005

Nachweis Schließzylinder für Schlösser nach EN 1303:2005 Nachweis Schließzylinder für Schlösser nach EN 1303:2005 Prüfbericht 206 37926 Auftraggeber ABUS Pfaffenhain GmbH Fabrikstraße 1 09387 Jahnsdorf Deutschland Bauprodukt Profil-Doppelzylinder 410 BS01; K410

Mehr

51465 Bergisch Gladbach Kunden Nr.: 10873 Bearbeiter: Herr Rotterdam

51465 Bergisch Gladbach Kunden Nr.: 10873 Bearbeiter: Herr Rotterdam Tischlerei Bernd Rotterdam Berliner Straße 486, 51061 Köln Tel. 0221 / 6403030 Fax. 0221 / 6402991 E-Mail: info@tischlerei-rotterdam.de Tischlerei Bernd Rotterdam,Berliner Straße 486,51061 Köln Herr Stefan-Willi

Mehr

Technik aktuell. Einbruchsicherheit mit Rigips Systemen. VM BBu. Nr. 02/ Juli Sehr geehrte Damen und Herren,

Technik aktuell. Einbruchsicherheit mit Rigips Systemen. VM BBu. Nr. 02/ Juli Sehr geehrte Damen und Herren, Technik aktuell Einbruchsicherheit mit Rigips Systemen VM BBu Nr. 02/11 08. Juli 2011 Sehr geehrte Damen und Herren, das Thema Einbruchsicherheit weckt immer mehr Interesse. Gerade im Objektgeschäft wird

Mehr

Einbruchhemmende Fenster und Fenstertüren

Einbruchhemmende Fenster und Fenstertüren und Türen.doc 01.03.2012 Seite 1 von 8 Allgemeines Als Folge sich häufender Einbrüche verlangt der Markt zunehmend mehr Schutz für den persönlichen Bereich. Fenster- und Fenstertüren sind Gebäudeteile,

Mehr

Co-Design GmbH - Zentrum für Türen & Fenster - Einbruchschutz. Sicherheit, die beruhigt

Co-Design GmbH - Zentrum für Türen & Fenster -  Einbruchschutz. Sicherheit, die beruhigt Einbruchschutz Sicherheit, die beruhigt Mit unseren einbruchhemmenden Funktionstüren können Sie beruhigt einschlafen. Und sie geben Ihnen auch bei Abwesenheit das gute Gefühl, im Haus- oder Wohnungstürbereich

Mehr

activpilot Systemprüfung

activpilot Systemprüfung activpilot Systemprüfung Einbruchhemmung für Fenster und Fenstertüren Diese Folien sind eine allgemeine Darstellung zum Thema Einbruchhemmende Fensterelemente. Die gezeigten Ergebnisse beziehen sich auf

Mehr

Ihr kompetenter Partner für Fenster und Haustüren. Grundlagen zur Einbruchhemmung

Ihr kompetenter Partner für Fenster und Haustüren. Grundlagen zur Einbruchhemmung Grundlagen zur Einbruchhemmung Die Statistik des LKA Bayern zeigt die Jahre 2000-2004! Jahresdurchschnitt 7032 Wohnungseinbrüche/Jahr Tabelle des LKA Bayern Wer bricht wann ein? Gelegenheit macht Diebe

Mehr

Bayerisches Landeskriminalamt

Bayerisches Landeskriminalamt Bayerisches Landeskriminalamt Sicherheitstechnische Prävention Neue DIN EN 1627 ff. (Einbruchhemmende Bauprodukte) Leitfaden zur (kriminal-)polizeilichen Empfehlungspraxis Im September 2011 wurde die neue

Mehr

FAVORIT Si-line S-ES. Der Beschlag für Fenster aus Holz und Kunststoff. Stufenweise zu mehr Sicherheit!

FAVORIT Si-line S-ES. Der Beschlag für Fenster aus Holz und Kunststoff. Stufenweise zu mehr Sicherheit! FAVORIT Si-line S-ES Der Beschlag für Fenster aus Holz und Kunststoff. Stufenweise zu mehr Sicherheit! SIEGENIA-AUBI Systemsicherheit für mehr Widerstand am Fenster WK1 Die Anforderungen Erhöhte Sicherheit

Mehr

Aus WK wird RC Die neue Einbruchnorm EN 1627 Anforderungen und nationale Besonderheiten und deren Auswirkungen auf Konstruktionen und Montage

Aus WK wird RC Die neue Einbruchnorm EN 1627 Anforderungen und nationale Besonderheiten und deren Auswirkungen auf Konstruktionen und Montage Dipl.-Ing. (FH) ift Rosenheim Anforderungen und nationale Besonderheiten und deren Auswirkungen auf Konstruktionen und Montage 1 DIN EN 1627ff. nun endlich veröffentlicht! Nach mehr als 12 Jahren Vornormzeit

Mehr

Damit nichts wegkommt. Sicherungsmöglichkeiten gegen Einbruchdiebstahl an Türen und Fenstern

Damit nichts wegkommt. Sicherungsmöglichkeiten gegen Einbruchdiebstahl an Türen und Fenstern Damit nichts wegkommt Sicherungsmöglichkeiten gegen Einbruchdiebstahl an Türen und Fenstern Die Mindestsicherungen zum Thema Einbruchdiebstahl Türsicherungen 1 Massives Türblatt 2 Türbänder (Scharniere)

Mehr

Dem Einbrecher voraus sein

Dem Einbrecher voraus sein 26 4 2012 EINBRUCH / DIEBSTAHL Dem Einbrecher voraus sein Mit ergriffenen Schutzmaßnahmen gelingt es, der dreisten Vorgehensweise von Einbrechern zuvorzukommen. Im nachfolgenden Beitrag sind unter anderem

Mehr

Einbruchschutz Sicherheit, die beruhigt

Einbruchschutz Sicherheit, die beruhigt Einbruchschutz Sicherheit, die beruhigt 20 Mit unseren einbruchhemmenden Funktionstüren können Sie beruhigt einschlafen. Und sie geben Ihnen auch bei Abesenheit das gute Gefühl, im Wohnungstürbereich bestmögliche

Mehr

Baubeschläge Schließzylinder für Schlösser Anforderungen und Prüfverfahren. Die Europäische Norm EN 1303 hat den Status einer Österreichischen Norm.

Baubeschläge Schließzylinder für Schlösser Anforderungen und Prüfverfahren. Die Europäische Norm EN 1303 hat den Status einer Österreichischen Norm. ICS 91.190 1. August 1998 Baubeschläge Schließzylinder für Schlösser Anforderungen und Prüfverfahren ÖNORM EN 1303 Building hardware Cylinders for locks Requirements and test methods Quincaillerie pour

Mehr

Einbruchhemmende Schiebetür Gilgen SLX-M RC2/RC3. 8. August 2012

Einbruchhemmende Schiebetür Gilgen SLX-M RC2/RC3. 8. August 2012 Einbruchhemmende Schiebetür Gilgen SLX-M RC2/RC3 8. August 2012 1 EINBRUCHHEMMEND / UNTERSCHIEDE WK RC Aus WK wird RC Einbruchhemmende Fenster und Türen werden zukünftig nicht mehr in Widerstandsklassen

Mehr

Einbruchhemmende Fenster und Fassaden

Einbruchhemmende Fenster und Fassaden Seite 1 von 12 Dipl.-Ing. (FH) Christian Kehrer ift Rosenheim - Prüfstellenleiter Türen, Tore Sicherheit Normen, Anforderungen und Konstruktionsbeispiele 1 Anforderungen an die Einbruchhemmung Mechanische

Mehr

Die Anforderungen Erhöhte Sicherheit bedeutet: Erhöhter Aushebelwiderstand. Grundsicherheit im Standardbeschlag:

Die Anforderungen Erhöhte Sicherheit bedeutet: Erhöhter Aushebelwiderstand. Grundsicherheit im Standardbeschlag: SIEGENIA-AUBI Systemsicherheit für mehr Widerstand am Fenster WK1 Die Anforderungen Erhöhte Sicherheit bedeutet: Erhöhter Aushebelwiderstand gegen Gelegenheitstäter Grundsicherheit Grundsicherheit im Standardbeschlag:

Mehr

Sicherungen von Fenster und Türen

Sicherungen von Fenster und Türen Sicherungen von Fenster und Türen Einbruchhemmende Bauteile (DIN EN 1627-1630) Einbruchhemmende Nachrüstprodukte (DIN 18104 Teil 1 und 2) Franz-Josef Wiegers Fachverband des Tischlerhandwerks NRW Kreuzstraße

Mehr

DIE SICHERE TÜR KEINE ANGST MEHR VOR EINBRUCH I EINFACH I SICHER I SAUBER

DIE SICHERE TÜR KEINE ANGST MEHR VOR EINBRUCH I EINFACH I SICHER I SAUBER Seit 1970 DIE SICHERE TÜR DIE BESTEN WEGE ZUR SICHEREN TÜR > Nachrüstung durch Sicherheitskomponenten oder die neue Sicherheitstür. ABSICHERUNG IHRER VORHANDENEN TÜR AUSTAUSCH DURCH EINE SICHERHEITSTÜR

Mehr

EN Normen im Überblick

EN Normen im Überblick EN Normen im Überblick Zur Bestimmung des Klassifizierungsschlüssels EN 1154:1996 + A1:2002 (D) Türschließer EN 1155:1997 + A1:2002 (D) Feststellanlagen EN 1158:1997 + A1:2002 (D) Schließfolgeregelungen

Mehr

Digitalzylinder Europrofil 17 mm

Digitalzylinder Europrofil 17 mm Digitalzylinder Europrofil 17 mm Kaba Digitalzylinder Beschreibung Der digitale Schliesszylinder ist mit einer Mifare Leseantenne am Aussenknauf ausgerüstet. Die sicherheitsrelevante Elektronik ist hinter

Mehr

LEISTUNGSERKLÄRUNG. Nr. 009BauPVo

LEISTUNGSERKLÄRUNG. Nr. 009BauPVo LEISTUNGSERKLÄRUNG Nr. 009BauPVo2013-07-14 1. Eindeutiger Kenncode des Produkttyps: Anti-Panik-Einsteckschloss für Kindergärten 2. Typen-, Chargen- oder Seriennummer oder ein anderes Kennzeichen zur Identifikation

Mehr

WOHNUNGSEINBRUCH. Landespolizeikommando für Tirol

WOHNUNGSEINBRUCH. Landespolizeikommando für Tirol WOHNUNGSEINBRUCH Landespolizeikommando für Tirol IMPRESSUM: Für den Inhalt verantwortlich Landeskriminalamt Prävention 6020 Innsbruck, Innrain 34 Tel.: +43 (0) 59133 70 3333 hpg Ein Einbruch in die eigenen

Mehr

Prüfung der einbruchhemmenden Eigenschaften nach DIN V ENV 1627

Prüfung der einbruchhemmenden Eigenschaften nach DIN V ENV 1627 Kurzbericht Nr. 211 25134 Auftrag Auftraggeber Prüfung der einbruchhemmenden Eigenschaften nach DIN V ENV 1627 HT Troplast AG Mülheimer Straße 26 53840 Troisdorf Probekörper Prüfdatum 25. Februar 2002

Mehr

Kaba Digitalzylinder Europrofil

Kaba Digitalzylinder Europrofil Kaba Digitalzylinder Europrofil Technologie LEGIC oder MIFARE Der Digitalzylinder im Europrofil ist ein digitaler Schliesszylinder, bei dem, nach der Identifikation eines berechtigten Mediums, das Schloss

Mehr

Referent Martin Freyer

Referent Martin Freyer Referent Martin Freyer Polizeipräsidium Stuttgart Kriminalpolizeiliche Beratungsstelle Löwentorbogen 9 A 701376 Stuttgart 0711/8990-1231 / 1230 stuttgart.pp.kbst@polizei.bwl.de www.polizei-stuttgart.de

Mehr

ENTWURF ÖNORM EN 15684

ENTWURF ÖNORM EN 15684 ENTWURF ÖNORM EN 15684 Ausgabe: 2012-05-01 Schlösser und Baubeschläge Mechatronische Schließzylinder Anforderungen und Prüfverfahren Building hardware Mechatronic cylinders Requirements and test methods

Mehr

Versicherungsfragen bei Wärmeabfuhr durch sommerliche Nachtlüftung

Versicherungsfragen bei Wärmeabfuhr durch sommerliche Nachtlüftung Michael Hörner, Dr. Jens Knissel, Marc Großklos Institut Wohnen und Umwelt (IWU) * Annastraße 15 * D-64285 Darmstadt Versicherungsfragen bei Wärmeabfuhr durch sommerliche Nachtlüftung 1 Das Projekt und

Mehr

Gutachtliche Stellungnahme vom 29. Juli 2004

Gutachtliche Stellungnahme vom 29. Juli 2004 Gutachtliche Stellungnahme 255 28286 vom zum Nachweis 211 28287 vom der einbruchhemmenden Eigenschaften Auftraggeber Produkt Bezeichnung REHAU AG + Co. Verwaltung Erlangen Itterbium 4 91058 Erlangen 1-

Mehr

LEISTUNGSERKLÄRUNG. Nr. 001BauPVo

LEISTUNGSERKLÄRUNG. Nr. 001BauPVo LEISTUNGSERKLÄRUNG Nr. 001BauPVo2013-06-18 1. Eindeutiger Kenncode des Produkttyps: Fluchttürschloss 2. Typen-, Chargen- oder Seriennummer oder ein anderes Kennzeichen zur Identifikation des Bauprodukts

Mehr

Schützen, was Ihnen lieb ist. Sicherheitstüren

Schützen, was Ihnen lieb ist. Sicherheitstüren Schützen, was Ihnen lieb ist. Sicherheitstüren WE- WK- (RC-) Eine schöne Eingangstür ist die Visitenkarte einer Wohnung. Aber sie muss auch vieles leisten und vor allem wirksamen Schutz gegen Einflüsse

Mehr

Einbruchhemmende Nachrüstprodukte zur Verriegelung

Einbruchhemmende Nachrüstprodukte zur Verriegelung VdS-Richtlinien für mechanische Sicherungseinrichtungen VdS 2536 Einbruchhemmende Nachrüstprodukte zur Verriegelung Anforderungen und Prüfmethoden Enthält als Anhang: Ergänzung S1, VdS 2536-S1 : 2011-03

Mehr

Eibel Sicherheit. Wir empfehlen Ihnen die Mittel dichtung! Wirksamer Schutz erschwert Einbruch! Fenster- und Türenwerke

Eibel Sicherheit. Wir empfehlen Ihnen die Mittel dichtung! Wirksamer Schutz erschwert Einbruch! Fenster- und Türenwerke Eibel Sicherheit Wirksamer Schutz erschwert Einbruch! Wir empfehlen Ihnen die Mittel dichtung! Fenster- und Türenwerke Wie sicher ist Ihr Zuhause wirklich? Die aktuelle Statistik des Bundeskriminalamtes

Mehr

Vor dem Hausbau an Sicherheit denken!

Vor dem Hausbau an Sicherheit denken! Vor dem Hausbau an Sicherheit denken! Ein Ratgeber zum Einbruchschutz für den Haus- und Wohnungsbau Erstellt durch das Landeskriminalamt Tirol Sicherheitstechnische Empfehlungen zum Schutz gegen Einbruch

Mehr

Intelligent sichern.

Intelligent sichern. Intelligent sichern. Tischlerei Böhm-Mitsch - Technik und Tradition. Böhm-Mitsch Sicherheitstüren werden unter Einsatz modernster Technik und traditionellem Handwerk hergestellt. Dafür setzen unsere Mitarbeiter

Mehr

Fenster. von Sicherheit nicht viel zu sehen

Fenster. von Sicherheit nicht viel zu sehen 111113-11.2004 Wir danken der Polizei, insbesondere der Kommission Polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes für die gute und konstruktive Zusammenarbeit bei der Erarbeitung dieser Broschüre.

Mehr

STS600 Schiebetürsicherung

STS600 Schiebetürsicherung ABUS August Bremicker Söhne www.abus.com STS600 Schiebetürsicherung Schützen Sie Ihre automatischen Schiebetüren vor Einbruch und Vandalismus Wie sicher ist Ihre Schiebetür? 20 Sekunden können entscheiden!

Mehr

TÜRENPREISLISTE. > Lieferprogramm < Version 2-2008

TÜRENPREISLISTE. > Lieferprogramm < Version 2-2008 TÜRENPREISLISTE > Lieferprogramm < Version 2-2008 Ihre Ansprechpartner im Außendienst Innendienst Marcel Plug 0177 / 96919-42 Philipp Arndt 02251 / 9457-161 K.-H. v.d. Dovenmühle 0177 / 96919-34 Heinz

Mehr

Mehrwert und Wärmedämmung für Ihr Zuhause. www.rehau.com. Bau Automotive Industrie

Mehrwert und Wärmedämmung für Ihr Zuhause. www.rehau.com. Bau Automotive Industrie Fenster aus EURO-DESIGN 86 Plus Mehrwert und Wärmedämmung für Ihr Zuhause www.rehau.com Bau Automotive Industrie Fenster aus EURO-DESIGN 86 plus Mehrwert für Ihr Zuhause Energie sparen mit hoher Wärmedämmung

Mehr

TÜV Industrie Service GmbH TÜV SÜD Gruppe 0036 CPD

TÜV Industrie Service GmbH TÜV SÜD Gruppe 0036 CPD KONFORMITÄTSERKLÄRUNG UND PRODUKT BESCHREIBUNG EN 1856-1 Schornstein Erfordernis für Edelstahlanlagen. Anhang 1: System chimney products Herstellwerk: Produktname: Bauprodukt: DINAK Camiño do Laranxo,

Mehr

Schutz und Sicherheit

Schutz und Sicherheit Winkhaus STV: Sicherheits-Tür-Verriegelungen Schutz und Sicherheit Intelligenz für Fenster und Türen Winkhaus STV Schutz suchen Sicherheit finden! Das Sicherheitssystem von Winkhaus STV für alle Außentüren

Mehr

TTZ - RICHTLINIE EINBRUCHHEMMUNG FÜR GARAGENTORE

TTZ - RICHTLINIE EINBRUCHHEMMUNG FÜR GARAGENTORE TTZ - RICHTLINIE EINBRUCHHEMMUNG FÜR GARAGENTORE Inhalt Seite 1 Anwendungsbereich 2 2 Definitionen 2 3 Prüfeinrichtung 3 3.1 Prüfrahmen 3 3.2 Prüfteam 3 3.3 Prüfraumklima 3 3.4 Messeinrichtungen und Aufzeichnungsgeräte

Mehr

LAVAK Kärnten (OIB-Richtlinien) ÖN EN SERIE. Bauarten zu ihrem Brandverhalten und. Oktober 2011 Jansche] 1

LAVAK Kärnten (OIB-Richtlinien) ÖN EN SERIE. Bauarten zu ihrem Brandverhalten und. Oktober 2011 Jansche] 1 Die neuen Brandklassen nach ÖN EN 13501-SERIE Klassifizierung von Bauprodukten und Bauarten zu ihrem Brandverhalten und Feuerwiderstand Oktober 2011 Jansche] 1 ÖNORM EN 13501-1 ÖNORM EN 13501-1 (2009.12)

Mehr

Anlage zur Akkreditierungsurkunde D-PL nach DIN EN ISO/IEC 17025:2005

Anlage zur Akkreditierungsurkunde D-PL nach DIN EN ISO/IEC 17025:2005 Deutsche Akkreditierungsstelle GmbH Anlage zur Akkreditierungsurkunde D-PL-20400-01-00 nach DIN EN ISO/IEC 17025:2005 Gültigkeitsdauer: 01.09.2016 bis 22.01.2018 Ausstellungsdatum: 01.09.2016 Urkundeninhaber:

Mehr

VdS 2386. VdS-Richtlinien für mechanische Sicherungseinrichtungen. Schließanlagen. Anforderungen und Prüfmethoden. VdS 2386 : 2012-07 (03)

VdS 2386. VdS-Richtlinien für mechanische Sicherungseinrichtungen. Schließanlagen. Anforderungen und Prüfmethoden. VdS 2386 : 2012-07 (03) VdS-Richtlinien für mechanische Sicherungseinrichtungen VdS 2386 Schließanlagen Anforderungen und Prüfmethoden VdS 2386 : 2012-07 (03) Herausgeber und Verlag: VdS Schadenverhütung GmbH Amsterdamer Str.

Mehr

Prüfberichte S 8000 IQ

Prüfberichte S 8000 IQ Prüfberichte S 8000 IQ 1. MATERIALPRÜFUNGEN Prüfung Material Prüfbericht Prüfergebnis Brandverhalten von Bauprodukten DIN EN 13501-1 Brandverhalten von Bauprodukten DIN EN 13501-1 2. TRAV PVC, PVC mit

Mehr

Haustür, einflügelig, nach innen oder außen öffnend. geschlossen und verriegelt (in Hauptfalle und Nebenfallen)

Haustür, einflügelig, nach innen oder außen öffnend. geschlossen und verriegelt (in Hauptfalle und Nebenfallen) Nachweis Widerstandsfähigkeit bei Windlast, Schlagregendichtheit, Luftdurchlässigkeit Nr. 12-000632-PR03-1 (GAS-C01-99-de-01) Produkt Bezeichnung Leistungsrel. Produktdetails Schließzustand aluplast GmbH

Mehr

OTTO Profi-Ratgeber. RC2- & Geklebte Fenster perfekt ausführen

OTTO Profi-Ratgeber. RC2- & Geklebte Fenster perfekt ausführen RC2- & Geklebte Fenster perfekt ausführen 9999553 RC2- & Geklebte Fenster perfekt ausführen D 01.04.2016.indd 2 31.08.2016 08:17:04 Zur Orientierung 3 Vorwort Vorteile des geklebten Fenster Aufbau des

Mehr

Sicherheit, die gut aussieht: Schutzbeschläge von FSB

Sicherheit, die gut aussieht: Schutzbeschläge von FSB Sicherheit, die gut aussieht: Schutzbeschläge von FSB 7360 Edelstahl Ausführung 7361 (mit Elektronik-Ausstattung) Übersicht Design + Sicherheit Aluminium AluGrau Edelstahl Bronze Messing Alu + Farbe Alle

Mehr

IDEEN FÜR IHR ZUHAUSE

IDEEN FÜR IHR ZUHAUSE IDEEN FÜR IHR ZUHAUSE Geprüfte Qualität - Made in Germany Haustüren/ Sicherheitstüren RC2/RC3 Briefkastenanlagen Sicherheitstechnik Schlüssellose Türöffnungssysteme Rauch-und Brandschutztüren Hebeschiebetüren

Mehr

DIN EN 1303 DIN

DIN EN 1303 DIN SE-Knaufzylinder Elektronische Zylinder DIN EN 1303 DIN 18252 TRANSPONDER SE-Knaufzylinder Die bewährte mechanische Kompetenz von BKS kombiniert mit einer leistungsfähigen Elektronik macht den SE-Knaufzylinder

Mehr

MACO MULTI-MATIC SICHERHEITSTECHNIK

MACO MULTI-MATIC SICHERHEITSTECHNIK TECHNIK DIE BEWEGT MACO SICHERHEITSTECHNIK Freiheit kennt keine Grenzen EINBRUCHHEMMUNG HOLZ- UND KUNSTSTOFFFENSTER Gelegenheit macht Diebe... sagt ein altes Sprichwort und genau um diese Diebe bzw. Einbrecher

Mehr

Stahl-Sicherheitstür dw 52-1 Teckentrup DF WK 2 wahlweise mit Verglasung/Lüftungsgitter

Stahl-Sicherheitstür dw 52-1 Teckentrup DF WK 2 wahlweise mit Verglasung/Lüftungsgitter Teckentrup DF WK 2 wahlweise mit Verglasung/Lüftungsgitter Textbeispiel Je nach Bedarf zusammenstellen und ausschreiben. Die entsprechenden Angaben bitte den untenstehenden Technischen Daten entnehmen.

Mehr

DIN EN 179. Unabhängig davon, ob die Tür verriegelt ist oder nur die Falle die Tür verschließt.

DIN EN 179. Unabhängig davon, ob die Tür verriegelt ist oder nur die Falle die Tür verschließt. DIN EN 179 max. 15 Z 250 X 120 Mindestmaß des rückläufi gen Drückerendes maximaler Überstand Mindestlänge Abstand von der Stirnkante der Tür max. 30 U min. 40 W 100 (150) Die Norm hat Gültigkeit seit 2004.

Mehr

Elektro- Sicherheitsschloss T yp 809

Elektro- Sicherheitsschloss T yp 809 TÜRÖFFNERSYSTEME Elektro- Sicherheitsschloss T yp 809 Profil Die Elektro-Sicherheitsschlösser vom Typ 809 sind neuartige Verriegelungselemente, die durch eine optimale Kombination von Mechanik und elektrischen

Mehr

Körper aus Aluminiumlegierung. Innenteile aus Chromstahl. Sitzdichtungen aus NBR p min. = siehe Tabelle p max. = 10 bar

Körper aus Aluminiumlegierung. Innenteile aus Chromstahl. Sitzdichtungen aus NBR p min. = siehe Tabelle p max. = 10 bar NAMUR 1/4 & 1/2 High Flow Magnetventile zur Antriebssteuerung Katalog 4921/DE INDEX Allgemeine Information... Seite 2 G 1/4 Reihe... Seite 4 G 1/2 Reihe... Seite 6 Zubehöre... Seite 8 TECHNISCHE DATEN

Mehr

Fachrichtung Konstruktionsmechaniker (Metallbau/Schweißen)

Fachrichtung Konstruktionsmechaniker (Metallbau/Schweißen) Fachrichtung Konstruktionsmechaniker (Metallbau/Schweißen) 1-7 Datum: 1. Titel der L.E. : 2. Fach / Klasse : Werkstattpraxis, 2. Ausbildungsjahr 3. Themen der Unterrichtsabschnitte : 1. Schlosssicherungen

Mehr

0, , Ω mm²/m bei 20 C im Zustand weich. elektrischen Widerstandes 0,00393/K bei -100 bis +200 C [0,00393/ C] Elastizitätsmodul

0, , Ω mm²/m bei 20 C im Zustand weich. elektrischen Widerstandes 0,00393/K bei -100 bis +200 C [0,00393/ C] Elastizitätsmodul ELEKTROLYT - KUPFER Material DIN-Bezeichnung E-Cu 58 Schlenk Bezeichnung E-Cu Werkstoffnummer 2.0065 Richtanalyse Cu 99,9 %, 0 2 0,005 bis 0,04 % (DIN 1787) Werkstoffcharakter Verwendungsbeispiel Sauerstoffhaltiges

Mehr

Highlights Bootschlösser und Marinesicherheit

Highlights Bootschlösser und Marinesicherheit Highlights Bootschlösser und Marinesicherheit www.abus.de Inhaltsverzeichnis Seite 4-5 Schlösser für Außenborder Seite 6-8 Vorhangschlösser für Marineanwendung Seite 9 Ketten & Kettenschloss Kombinationen

Mehr

Gutachtliche Stellungnahme vom 20. Februar zum Nachweis der einbruchhemmenden Eigenschaften

Gutachtliche Stellungnahme vom 20. Februar zum Nachweis der einbruchhemmenden Eigenschaften Gutachtliche Stellungnahme 255 33155 vom 20. Februar 2007 zum Eigenschaften 48291 Telgte Durch Winkhaus freigegeben für: Windor Fensterwerk GmbH Grundlagen DIN V ENV 1627 : 1999 Anforderungen Material

Mehr

Telefon (0 30) 84 41 49 80 Telefax (0 30) 84 41 49 88

Telefon (0 30) 84 41 49 80 Telefax (0 30) 84 41 49 88 Leitfaden zur Sicherung eines Gebäudes Außentüren Haus- und Wohnungstüren sollten einbruchhemmend sein. Tatsache ist, dass viele Außentüren schon allein mit körperlicher Gewalt, also ohne den Einsatz von

Mehr

Richtlinie über elektrische Verriegelungssysteme von Türen in Rettungswegen (EltVTR) [1]) - Fassung Dezember 1997 -

Richtlinie über elektrische Verriegelungssysteme von Türen in Rettungswegen (EltVTR) [1]) - Fassung Dezember 1997 - Richtlinie über elektrische Verriegelungssysteme von Türen in Rettungswegen (EltVTR) [1]) - Fassung Dezember 1997 - Bekanntmachung des Ministeriums für Stadtentwicklung, Wohnen und Verkehr Vom 05. Januar

Mehr

Freiheit kennt keine Grenzen!

Freiheit kennt keine Grenzen! TECHNIK DIE BEWEGT SICHERHEITSTECHNIK Freiheit kennt keine Grenzen! EINBRUCHHEMMUNG FÜR HOLZFENSTER Gelegenheit macht Diebe... sagt ein altes Sprichwort und genau um diese Diebe bzw. Einbrecher geht es,

Mehr

Die neue Dimension des Wohnens Aluminium-Fenstersysteme

Die neue Dimension des Wohnens Aluminium-Fenstersysteme Die neue Dimension des Wohnens Aluminium-Fenstersysteme 2 Schüco Aluminium-Fenstersysteme Inhalt Schüco 3 Freier Blick, bleibende Werte Inhalt Fenster verbinden Drinnen und Draußen. Sie schaffen lichtdurchflutete

Mehr

EG KONFORMITÄTSZERTIFIKAT 0432 BPR 0017

EG KONFORMITÄTSZERTIFIKAT 0432 BPR 0017 Marsbruchstraße 186 44287 Dortmund-Aplerbeck Telefon (0231) 4502-480 Telefax (0231) 4502 586 Internet www.mpanrw.de EG KONFORMITÄTSZERTIFIKAT 0432 BPR 0017 Gemäß der Richtlinie des Rates der Europäischen

Mehr

Gebäudeplanung. - Behaglichkeit und Raumklima - Prof. Dr. Ulrich Hahn SS Fachhochschule Dortmund

Gebäudeplanung. - Behaglichkeit und Raumklima - Prof. Dr. Ulrich Hahn SS Fachhochschule Dortmund - - Prof. Dr. Ulrich Hahn SS 2014 Bedeutung für Gebäude und -technik groß: klein: Wohngebäuden Büros Mensch im Mittelpunkt Gaststätten Versammlungsgebäude, Kinos, Theater.. Werkstätten Fabriken Lager Lage,

Mehr

Kompetenz in Funktion

Kompetenz in Funktion www.garant.de Technische Endkundenbroschüre Kompetenz in Funktion Funktionstüren für jeden Bedarf INHALT Das GARANT-Türenprogramm bietet Ihnen Wohnrauminnentüren einschließlich Funktionstüren. Unsere Funktionstüren

Mehr

Selbstverständlich bieten wir Ihnen auch die Montage dieser Produkte im Raum Köln an. Bitte einfach anfragen.

Selbstverständlich bieten wir Ihnen auch die Montage dieser Produkte im Raum Köln an. Bitte einfach anfragen. j 1. Türbeschlag - Einsteckschloss - Sicherheitschließblech Eine der größten Schwachstellen einer Tür ist eigentlich die richtige Kombination von Türbeschlag, Schließzylinder, Einsteckschloss und dem Sicherheitsschließblech.

Mehr

Gutachtliche Stellungnahme vom 20. Juli 2010

Gutachtliche Stellungnahme vom 20. Juli 2010 Gutachtliche Stellungnahme 255 42318 vom 20. Juli 2010 zum Nachweis: Widerstandsfähigkeit bei Windlast Schlagregendichtheit Luftdurchlässigkeit Auftraggeber heroal-johann Henkenjohann GmbH & Co. KG Österwieher

Mehr

Bedienungsanleitung / Installationsanleitung Rauchmelder für GSM-Alarmanlage

Bedienungsanleitung / Installationsanleitung Rauchmelder für GSM-Alarmanlage Rauchmelder für GSM Alarmanlage Bedienungsanleitung / Installationsanleitung Rauchmelder für GSM-Alarmanlage Artikel Nr.: KNY 1001 Vielen Dank, dass Sie sich zum Kauf bei Multi Kon Trade entschieden haben.

Mehr

Sicherheit Sicherheit Sicherheit Sicherheit Sicherheit Sicherheit Sicherheit Sicherheit Sicherheit Sicherheit

Sicherheit Sicherheit Sicherheit Sicherheit Sicherheit Sicherheit Sicherheit Sicherheit Sicherheit Sicherheit Sicherheit Sicherheit Sicherheit Sicherheit Sicherheit Sicherheit Sicherheit Sicherheit Sicherheit Sicherheit Sicherheit Sicherheit Sicherheit Sicherheit Sicherheit Sicherheit Sicherheit Sicherheit Sicherheit

Mehr

Schieben Sie Einbrechern einen Riegel vor!

Schieben Sie Einbrechern einen Riegel vor! Schieben Sie Einbrechern einen Riegel vor! Protectorriegel DRS 8443 / 8444 mit test-qualtitätsurteil GUT (1,9) ASSA ABLOY, the global leader in door opening solutions IKON Protectorriegel DRS 8443 sind

Mehr

Gege Türschloss Serie 127. Installations- und Wartungsanleitung

Gege Türschloss Serie 127. Installations- und Wartungsanleitung Dokument: KGH1s127.0003 / ge 2007.02 Ausgabe: Februar 2007 INHALT 1 Schlosstypen und ihre Abmaße 3 1.1 127 WZ (Wechsel)........................................................ 3 1.1.1 Ausführung mit Stulp

Mehr

TÜRSCHLÖSSER. UNTERSCHIED ZWISCHEN BB -, PZ - und WC SCHLÖSSERN. Ein Buntbartschloss ist ein Türschloss, das meist Verwendung in Wohnungsinnentüren

TÜRSCHLÖSSER. UNTERSCHIED ZWISCHEN BB -, PZ - und WC SCHLÖSSERN. Ein Buntbartschloss ist ein Türschloss, das meist Verwendung in Wohnungsinnentüren TÜRSCHLÖSSER Je nach Anforderung an das Türblatt gibt es verschiedene Arten von Türschlössern. Grundsätzlich kann man diese in folgende Kategorien aufteilen: Einsteckschlösser für Innentüren Einsteckschlösser

Mehr

ALUMINIUM-RUNDSTANGEN EN AW-2007

ALUMINIUM-RUNDSTANGEN EN AW-2007 ALUMINIUM-RUNDSTANGEN EN AW-2007 (AlCuMgPb) DIN EN 754-1/-2/-3 bzw. DIN EN 755-1/-2/-3 kalt ausgehärtet / Bohr-, Dreh- und Fräsqualität in Herstellungslängen bis etwa 3,0 m gezogen gepreßt 3 0,02 x 4 0,04

Mehr

VdS 5479 : (01) Haus- und Wohnungstüren

VdS 5479 : (01) Haus- und Wohnungstüren VdS 5479 : 2004-03 (01) Haus- und Wir danken der Polizei, insbesondere der Kommission Polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes für die gute und konstruktive Zusammenarbeit bei der Erarbeitung

Mehr

Sicher wohnen. Präventive Einbruchhemmung für Fenster und Haustüren. KOWA Holzbearbeitung GmbH ist Mitglied der Initiative

Sicher wohnen. Präventive Einbruchhemmung für Fenster und Haustüren. KOWA Holzbearbeitung GmbH ist Mitglied der Initiative Sicher wohnen Präventive Einbruchhemmung für Fenster und Haustüren. KOWA Holzbearbeitung GmbH ist Mitglied der Initiative Eine erschreckende Bilanz Zahl der Einbruchdelikte in 2012 erneut um 8,7 % auf

Mehr

Systemprüfzeugnis Gebrauchstauglichkeit und Dauerhaftigkeit Nr R1

Systemprüfzeugnis Gebrauchstauglichkeit und Dauerhaftigkeit Nr R1 Systemprüfzeugnis Gebrauchstauglichkeit und Dauerhaftigkeit Nr 101 36149 R1 Auftraggeber Bauteil Bezeichnung des Systems Eduard Hueck GmbH & CoKG Loher Straße 9 58511 Lüdenscheid Fenster und Fenstertüren

Mehr

Montageschiene 47x37 Art.-Nr *

Montageschiene 47x37 Art.-Nr * Montageschiene 47x37 Art.-Nr. 0865 747* Bezeichnung nach DIN EN 573-3 : EN-AW-6063 T6 / EN-AW-AlMg0,7Si Mechanische Eigenschaften für EN AW-6063 T6 Profilwanddicke (3 mm < e < 25 mm) nach EN 755-2 Zugfestigkeit

Mehr

#$%%&$' Der Prüfling wurde zum Nachweis der Gehäuseschutzgrade IP 66 und IP 67 nach DIN EN 60529 : 2000 09 (VDE 0470 1) geprüft.

#$%%&$' Der Prüfling wurde zum Nachweis der Gehäuseschutzgrade IP 66 und IP 67 nach DIN EN 60529 : 2000 09 (VDE 0470 1) geprüft. Der Prüfling wurde zum Nachweis der Gehäuseschutzgrade IP 66 und IP 67 nach DIN EN 60529 : 2000 09 (VDE 0470 1) geprüft. IP 6X IP X6 IP X7 Der Prüfling wurde zum Nachweis der Gehäuseschutzgrade IP 66 und

Mehr

KNX T-UN 100. Temperatursensor. Technische Daten und Installationshinweise

KNX T-UN 100. Temperatursensor. Technische Daten und Installationshinweise D KNX T-UN 100 Temperatursensor Technische Daten und Installationshinweise Elsner Elektronik GmbH Steuerungs- und Automatisierungstechnik Herdweg 7 D 75391 Gechingen Tel. +49 (0) 70 56 / 93 97-0 info@elsner-elektronik.de

Mehr

Materialprüfungsamt Nordrhein - Westfalen

Materialprüfungsamt Nordrhein - Westfalen Produktinformation Anforderungen an Metall-Abgasanlagen Teil 1 Bauteile für Systemabgasanlagen DIN EN 1856-1:2009-09 Herstelleridentifikation: Produktbezeichnung: (Handelsname) Firma Joseph Raab GmbH &

Mehr

Reihenklemmen Normen, Bestimmungen, Begriffe

Reihenklemmen Normen, Bestimmungen, Begriffe Reihenklemmen Normen, Bestimmungen, Begriffe Erklärt werden die Internationalen Standards, IP Schutzarten nach DIN EN 60529 und wir geben eine Umrechnungstabelle von AWG- Leitern auf mm². Reihenklemmen

Mehr

Flexibilität im Objekt durch elektronische Zutrittsorganisation

Flexibilität im Objekt durch elektronische Zutrittsorganisation Flexibilität im Objekt durch elektronische Zutrittsorganisation Winkhaus, Halle 10 Stand 10-B04 Aug. Winkhaus GmbH & Co. KG Dr. Volker Brink, Leiter Winkhaus Produktmanagement Zutrittsorganisation Zutrittsorganisation

Mehr

Montageanleitung MA007. Anleitung zur Montage von. PVC-Fenstern der Serien IDEAL5000-8000. nach RC2

Montageanleitung MA007. Anleitung zur Montage von. PVC-Fenstern der Serien IDEAL5000-8000. nach RC2 Anleitung zur Montage von PVC-Fenstern der Serien IDEAL5000-8000 nach RC2 Standort 1 Gewerbegebiet Mont-Royal 56841 Traben-Trarbach Standort 2 Zum Rachtiger Wald 54516 Wittlich-Wengerohr Tel.: + 49 6571

Mehr

Prüfzeugnisse S 8000 IQ

Prüfzeugnisse S 8000 IQ Prüfzeugnisse S 8000 IQ 1. MATERIALPRÜFUNGEN Material Brand von Bauprodukten DIN EN 13501-1 PVC, PVC PMMA, PVC Folienkaschierung Klasse E Brand von Bauprodukten DIN EN 13501-1 Dichtprofile Klasse E 2.

Mehr

Inspektion und Wartung nach DIN 14676

Inspektion und Wartung nach DIN 14676 Inbetriebnahme- und Wartung von Rauchwarnmeldern Objekt: Straße: PLZ / Ort: Zuständige Person: Telefon / Mobil: Errichter: Firma: Name: Straße: PLZ / Ort: Telefon / Mobil: Wartungsnehmer: gleich wie Errichter

Mehr

Publikation ift Rosenheim

Publikation ift Rosenheim Seite 0 von 4 I. Dokumenteninformationen, Geschäftsfeldleiter Glas und Baustoffe Autoren Headline Insulated glass - Two in One Hinweise für den Einsatz von Dreifach Isolierglas für absturzsichernde Verglasungen

Mehr

Europäische Technische Bewertung. ETA-11/0240 vom 7. Mai Allgemeiner Teil

Europäische Technische Bewertung. ETA-11/0240 vom 7. Mai Allgemeiner Teil Europäische Technische Bewertung ETA-11/0240 vom 7. Mai 2015 Allgemeiner Teil Technische Bewertungsstelle, die die Europäische Technische Bewertung ausstellt Handelsname des Bauprodukts Produktfamilie,

Mehr

Übersicht Edelstahl Drückergarnituren

Übersicht Edelstahl Drückergarnituren Übersicht Edelstahl Drückergarnituren hewi.de System 100 Serie 211 System 162 System 111 System 100 Reduktion hewi.de/system100 System 100 HEWI-Bestellnr. Beschreibung Möller-Bestellnr. Preis 2012 in 100XAB01.1A0

Mehr

iloq D10x.xxx.SB Schließzylinder Montage- und Pflegeanleitung

iloq D10x.xxx.SB Schließzylinder Montage- und Pflegeanleitung iloq D0x.xxx.SB Schließzylinder Montage- und Pflegeanleitung Vor der Montage ) Diese Anleitung sollte bei der Montage sorgfältig befolgt werden. ) Die Montageanleitung ist vom Monteur an den Nutzer weiterzugeben.

Mehr

Schüco ADS 80 FR 30 internal use

Schüco ADS 80 FR 30 internal use Schüco ADS 80 FR 30 Schüco ADS 80 FR 30 Innenanwendung Schüco ADS 80 FR 30 internal use Schüco ADS 80 FR 30 B 1-3 T30-1 Tür, T30-1-RS Tür: Zulassung Nr. Z-6.20-1888* (Deutschland) T30-1 door, T30-1-RS

Mehr

Novoferm Feuerschutztüren T30 Von Novoferm

Novoferm Feuerschutztüren T30 Von Novoferm Novoferm Feuerschutztüren T30 Von Novoferm Novoferm Vertriebs GmbH Schüttensteiner Str. 26 46419 Isselburg Deutschland Novoferm Tel.: +49 2850 Vertriebs 910-700 GmbH Schüttensteiner Fax: +49 2850 910-646

Mehr

Gutachtliche Stellungnahme

Gutachtliche Stellungnahme Gutachtliche Stellungnahme Nr.: 175 41510 Erstelldatum 06. August 2009 Auftraggeber aluplast GmbH Kunststoffprofile Auf der Breit 2 76227 Karlsruhe Auftrag Gutachtliche Stellungnahme zur Schalldämmung

Mehr

Aluminium Fenster. Die richtige Investition für die Zukunft

Aluminium Fenster. Die richtige Investition für die Zukunft Aluminium Fenster Die richtige Investition für die Zukunft Aller guten Dinge sind drei Die drei Themen Energie, Sicherheit und Design sind die Basis aller BE Produkte, so auch für die Fensterserien SelectLine,

Mehr

Aluminium Fenster Die richtige Investition für die Zukunft

Aluminium Fenster Die richtige Investition für die Zukunft BE Aluminium Fenster Die richtige Investition für die Zukunft 2 BE Aluminium Fenster Aller guten Dinge sind drei Die drei Themen Energie, Sicherheit und Design sind die Basis aller BE Produkte, so auch

Mehr