Die Bank setzt auch in 2014 ihre erfolgreiche Entwicklung uneingeschränkt fort

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Die Bank setzt auch in 2014 ihre erfolgreiche Entwicklung uneingeschränkt fort"

Transkript

1 GESCHÄFTSENTWICKLUNG DER VOLKSBANK OBERBERG EG 2014 Bilanzpressekonferenz der Volksbank Oberberg eg Volksbank Oberberg Erfolgsmodell einer starken Gemeinschaft Lokal verankert, überregional vernetzt, ihren Kunden und Mitgliedern verpflichtet, unabhängig, unverkäuflich und sicher: Diese Merkmale kennzeichneten auch im Berichtsjahr 2014 die Volksbank Oberberg eg und sind die Basis einer erneut eindrucksvollen Geschäftsentwicklung. oberberg.viele-schaffen-mehr.de, so lautet ein neues Onlineportal der Volksbank Oberberg. Unter diesem Label Viele schaffen mehr bieten wir als erste Bank in unserer Region den gemeinnützigen Institutionen eine Crowdfunding-Plattform an. Hier können Vereine ihre Projekte präsentieren und Geld für die Umsetzung einwerben. Dieses Label spiegelt auf eindrucksvolle Weise wider, wie modern der genossenschaftliche Gedanke heute noch oder wieder ist. Was dem Einzelnen nicht möglich ist, das vermögen viele. Friedrich Wilhelm Raiffeisen In diesem Sinne sind genossenschaftliche Selbsthilfe, Selbstverwaltung und Selbstverantwortung Werte mit vertrauensvoller Beständigkeit und vielen Menschen heute wichtiger denn je. Die Wirtschaftspolitik stellt sich im Rückblick auf das Berichtsjahr 2014 wie folgt dar: In einem krisengeschüttelten und bewegten Jahr bestimmten die bedrohliche Lage in der Ukraine, der Terrorismus des "Islamischen Staates", der Gaza-Krieg im Nahen Osten und das Ebola-Virus die weltweiten Schlagzeilen. In Deutschland und Europa 1

2 besteht der Euro-Währungsraum nach dem Beitritt von Lettland nunmehr aus 18 Mitgliedsländern beschließt das Europäische Parlament umfassende Vorhaben zur so genannten Bankenunion, einen Abwicklungsmechanismus für marode Banken und die einheitliche Einlagensicherung. erholt sich die Wirtschaft im Euroraum moderat nimmt die EZB eine weitere Senkung des Leitzinses um 10 Basispunkte auf 0,05 Prozent vor spricht sich Schottland gegen die Unabhängigkeit von Großbritannien aus übernimmt die EZB die Bankenaufsicht von den nationalen Behörden beschließt die Bundesregierung eine Budgetplanung für den Bundeshaushalt, die für 2015 erstmals seit 1969 keine neuen Schulden vorsieht streiken der öffentliche Dienst, Piloten und Lokführer massiv steigen die deutschen Renten deutlich stärker als die Verbraucherpreise wird die Einführung des Mindeststundenlohns zum 1. Januar 2015 beschlossen fallen die Renditen deutscher Staatsanleihen auf neue Tiefstände ist der Wohnungsbau nach wie vor im Aufwind erzielt die deutsche Wirtschaft bei Exporten einen neuen Rekordwert beträgt das Wirtschaftswachstum in Deutschland 1,5 Prozent wird Deutschland zum vierten Mal nach 1954, 1974 und 1990 Fußballweltmeister steigt der DAX erstmals über Punkte sinkt der Preis für Nordseeöl auf den niedrigsten Stand seit 2009 Die Bank setzt auch in 2014 ihre erfolgreiche Entwicklung uneingeschränkt fort In einem herausfordernden Umfeld, geprägt durch ein politisch motiviertes Niedrigzinsniveau, einem intensiven Wettbewerb, erheblichen regulatorischen Belastungen und nur verhaltenen Wachstumsimpulsen in der Region, hat die Volksbank Oberberg abermals kräftige Zuwächse im Kundengeschäft generieren und so ihre Marktposition weiter ausbauen können. 2

3 Die dynamische Entwicklung im Kundenkreditgeschäft mit einem Zuwachs von 138,8 Millionen Euro oder 6,4 Prozent wurde von einem gleichermaßen erfreulichen Anstieg der Kundeneinlagen, die sich um 67,7 Millionen Euro oder vier Prozent erhöhten, begleitet. Das insgesamt betreute Kundenvolumen wuchs um fünf Prozent auf nunmehr 4,7 Milliarden Euro, die Bilanzsumme der Bank stieg im Geschäftsjahr 2014 um 104,2 Millionen Euro oder 3,8 Prozent. Auch die Zahl der neu gewonnenen Kunden und Mitglieder verdeutlicht, dass die strategische Ausrichtung der Bank sowie die hierin verankerte Unternehmens- und strikt dezentral ausgerichtete Vertriebskultur den Anforderungen und Bedürfnissen der Menschen in unserer heimischen Region entspricht. Eine auf gutem Niveau stabile Ertragslage, solide Eigenkapitalverhältnisse und wettbewerbsfähige betriebswirtschaftliche Strukturen unterstreichen erneut, dass sich die hohen Investitionen der letzten Jahre in den Ausbau unserer Standorte sowie den Aufbau und die Weiterentwicklung unseres Personals amortisieren. Zuwachsraten im Kundenkreditgeschäft auf Rekordniveau Mit einem im Berichtsjahr platzierten Kreditbewilligungsvolumen von 488 Millionen Euro wurde der Spitzenwert des Vorjahres erneut erreicht. In diesem Zusammenhang wurden öffentliche Mittel für private und gewerbliche Investitionen mit 452 Anträgen und einem Umfang von 38 Millionen Euro eingebunden. Die Gesamtsumme der Kundenforderungen wuchs zum Jahresende 2014 um 138,8 Millionen oder 6,4 Prozent auf 2,303 Milliarden Euro an. Investitionen in den Wohnungsbau prägen das Privatkundenkreditgeschäft Die Kreditzusagen im Privatkundengeschäft stiegen im Vergleich zum Vorjahr nochmals um 10,5 Prozent an und erreichten mit 188 Millionen Euro eine neue Bestmarke. Dem Trend der Vorjahre folgend dienten die bereitgestellten Mittel vornehmlich dem Wohnungsbau und hier im Schwerpunkt der Finanzierung von Modernisierungs- und Renovierungsarbeiten. 3

4 Das im Vergleich zum Vorjahr nochmals niedrigere Zinsniveau beförderte Investitionen in Renditeobjekte zusätzlich. Die Kreditversorgung der Firmenkunden bleibt auf hohem Niveau stabil Unsere mittelständische Kundschaft durchlebte ein erneut schwankungsvolles Wirtschaftsjahr. Uneinheitliche Prognosen zur konjunkturellen Entwicklung beeinträchtigten somit weiterhin die Investitionssicherheit, wobei die Investitionsentscheidung nach wie vor nicht durch günstige Refinanzierungssätze bestimmt wird. Die Unternehmen orientieren sich hierbei unvermindert an der Fragestellung, inwieweit die aus den Investitionen resultierenden Produkte und Dienstleistungen am Markt platziert werden können. Sparkultur unserer Kunden zeigt sich weiterhin robust Das Vertrauen unserer Kunden in die uneingeschränkte Sicherheit ihrer Einlagen hat besonders ab dem Jahr 2008 zu stabilen Mittelzuflüssen geführt. Dieser Trend war auch im Berichtsjahr und trotz weiter rückläufiger Zinsen ungebrochen. So erhöhte sich die Gesamtposition der Kundeneinlagen um 67,7 Millionen Euro oder vier Prozent auf 1,815 Milliarden Euro. Gefragt waren dabei im Besonderen kurzfristige Einlagen, die im Falle sich verändernder Marktbedingungen ein schnelles Reagieren möglich machen. Substanz- und Sachwerte sind gefragt In einem schwierigen Rendite-/ Risikoumfeld haben sich die Anleger auch im Berichtsjahr intensiver mit Anlagealternativen, die im Rahmen unserer ausschließlich kundenorientierten Vermögens- und Finanzbetreuung selbstverständlich in eine strukturierte Beratung eingebunden sind, beschäftigt. In diesem Zusammenhang standen weiterhin Direktanlagen in Aktien und im Besonderen auch die ratierliche Investition in Wertpapiere über Fondssparpläne im Fokus. 4

5 Ebenso attraktiv gestaltete sich die Anlage in Sachwerte, die über unmittelbare Immobilienkäufe sowie die Zeichnung von Immobilienfonds für einige Kunden eine interessante Beimischung zum Vermögensportefeuille bot. In der Gesamtbetrachtung haben sich die Anforderungen unserer Kunden an die Kompetenz unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den letzten Jahren deutlich erhöht. Wir tragen dem seit langem mit einer intensiven Spezialisierung unserer Kräfte in den Fachabteilungen sowie den Geschäftsstellen Rechnung. Marktposition weiter ausgebaut Abseits der beschriebenen Zuwächse in den betreuten Kundenvolumina unterstreichen beachtliche Zahlen neuer Kunden- und Kontenverbindungen, dass wir unsere Marktposition bei leicht rückläufigem Marktpotential erneut ausbauen konnten. Insgesamt führten wir am Bilanzstichtag für unsere Kunden Konten. Aus Kunden werden Miteigentümer Die Attraktivität unserer Rechtsform und das Vertrauen in unsere sich ausschließlich an der Realwirtschaft orientierenden Geschäftsstrategie haben auch im Berichtsjahr zu einem ungebrochenen Zulauf an Mitgliedern und somit Miteigentümern der Bank geführt. Mit einem Anstieg um oder 3,9 Prozent beträgt die Gesamtzahl der Mitglieder zum Jahresende Personen. Ertragslage über Plan und weiterhin auf stabilem Niveau Die Ergebnisentwicklung der Bank folgt mit einer überdurchschnittlichen und stabilen Ertragslage dem Trend der letzten Jahre. Wachstums- und strukturbedingt verbesserte sich das aus Zins- und Provisionsüberschuss zusammengesetzte Rohergebnis im Vergleich zum Vorjahr um zwei Millionen Euro oder drei Prozent auf 69,4 Millionen Euro. Nach Abzug von in Folge weiterhin erheblicher Investitionen in Standorte und Personal ebenso gestiegenen Verwaltungskosten sowie Aufwendungen für 5

6 Bewertungen und Risikovorsorge wird der Jahresüberschuss nach Steuern mit 9,1 Millionen Euro den Spitzenwert des Vorjahres nochmals um 0,3 Millionen Euro übersteigen. Die betriebswirtschaftliche Verfassung der Bank bleibt günstig Die betriebswirtschaftliche Situation und somit auch die Frage der Wettbewerbsfähigkeit einer Bank drücken sich in ihrer Aufwandsrentabilität (Cost- Income-Ratio oder CIR) aus. Mit einem erzielten Wert von 53,7 bewegt sich unsere Bank auch im Berichtsjahr weiterhin ausgesprochen ökonomisch und im regionalen sowie bundesweiten Vergleich an vorderster Stelle. Die konsequent dezentrale Ausrichtung, effiziente Geschäftsprozesse und die hohe Leistungsbereitschaft unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tragen ursächlich zu diesem Ergebnis bei. Die innere Substanz der Bank weiter gestärkt Die im Jahr 2009 im Zuge der Finanzmarktturbulenzen verabschiedeten und stufenweise bis 2019 ansteigenden Anforderungen an die Eigenkapitalausstattung von Kreditinstituten erfüllt unsere Bank schon seit Jahren. Aus dem guten Jahresergebnis 2014 werden wir erneut die überproportionale Dotierung der versteuerten Eigenmittel vornehmen und somit die innere Substanz und Risikotragfähigkeit weiter ausbauen können. Wichtige Voraussetzungen, um gerade auch im mittelständischen Kreditgeschäft ein leistungsfähiger und zuverlässiger Partner bleiben zu können. Mitarbeiter sind Schlüssel zum Erfolg Ein wichtiger Schlüssel zu unserem Erfolg sind unsere über 450 qualifizierten und engagierten Mitarbeiter. Mit ihnen sind wir da, wo unsere Mitglieder und Kunden sind. Hohe Beratungsqualität, eine ausdrückliche Kunden- und Dienstleistungsorientierung sowie die gelebte Nähe zu den Menschen und Unternehmen fordern viel von unseren Mitarbeitern. Selbstverantwortung und Eigeninitiative sowie die Bereitschaft zur ständigen Weiterbildung sind da unerlässlich. Um all dies dauerhaft zu gewährleisten, bieten wir unseren Mitarbeitern umfassende Fortbildungsmaßnahmen bei der Frankfurt School of Finance and Management und der FOM Hochschule sowie eine breite Palette von Seminarangeboten der genossenschaftseigenen Akademien in Rösrath-Forsbach 6

7 und auf Schloss Montabaur. Daneben gehört aber auch die interne Weiterbildung zu unseren permanenten Qualifizierungsangeboten. Das große Engagement unserer Mitarbeiter verdient unseren Respekt und unterstreicht unseren Anspruch, mit einem gut ausgebildeten und hoch motivierten Team für unsere Kunden immer etwas mehr zu leisten, als sie von uns erwarten. In 2014 bildeten wir 33 junge Damen und Herren aus. Elf neue Bankkaufleute legten in 2014 nach einer zweieinhalbjährigen Ausbildung mit außerordentlich guten Ergebnissen ihre Abschlussprüfungen ab. Alle Absolventen wurden auch in 2014 ins Angestelltenverhältnis übernommen. 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter konnten ihre individuellen Fortbildungsmaßnahmen an den vorgenannten Bildungseinrichtungen mit dem Empfang ihrer Diplome zum Bankfachwirt, Bankbetriebswirt, Diplomkaufmann, Finanzplaner oder Finanzökonom abschließen. Unser stellvertretender Vorstandsvorsitzender Manfred Schneider sowie die Prokuristen Elke Lang und Achim Langhein feierten im vergangenen Jahr ihr vierzigjähriges Dienstjubiläum. Weitere 21 Kolleginnen und Kollegen wurden für ihr 25-jähriges beziehungsweise 10-jähriges Engagement geehrt. Sozialbilanz: In der Region für die Region Die genossenschaftliche Geschäftspolitik der Volksbank Oberberg steht für nachhaltiges Wirtschaften und erlebbare Nähe. Als regionales Kreditinstitut sind wir ausschließlich vor Ort tätig. Unsere Anstrengung gilt hierbei der Förderung unserer Region und ihrer Menschen. Wir übernehmen Verantwortung für unsere Mitarbeiter und ihre Familien ebenso wie für unsere Mitglieder und Kunden. Die Volksbank Oberberg ist ein sicherer Arbeitgeber für zurzeit 454 Beschäftigte und stärkte 2014 die Kaufkraft im Oberbergischen durch Zahlung von 22,5 Millionen Euro an Gehältern. Im Jahr 2014 haben wir wieder mit über Euro Vereine, Stiftungen und karitative Einrichtungen in der Region gefördert und unterstützt. 7

8 2,5 Millionen Euro Dividende wurden 2014 an unsere Mitglieder ausgeschüttet. Die Bürgermeister der einzelnen Kommunen können sich über erneut stabile Gewerbesteuerzahlungen freuen, wobei die Summe der Steuerzahlungen für 2014 einen Betrag von insgesamt 8,6 Millionen Euro ausmachen wird. Im Rahmen des Kooperationsnetzes Unternehmen der Region und Schulen KURS ratifizierten wir mit der Realschule Gummersbach-Steinberg unsere dreizehnte Partnerschaft. Neben umfangreichen Schulungsmaßnahmen vor Ort fließen Fördergelder in Höhe von über Euro in Projekte unserer Kurspartner, die ansonsten aufgrund der leeren öffentlichen Kassen keine Chancen zur Umsetzung gehabt hätten. Bereits zum vierten Mal haben wir in 2014 gemeinsam mit dem Oberbergischen Kreis den Zukunftspreis Demografie durchgeführt. Engagierte Nachbarschaften war der Wettbewerb um Preisgelder in Höhe von Euro diesmal betitelt. Gewonnen hat die Einwohnerschaft von Reichshof-Freckhausen, dem Dorf der jungen Familien und alten Bäume. Durch Zuwendungen im Rahmen unseres ethisch-ökologischen Sparprogrammes EOG in Höhe von Euro sind seit dem Start 2009 mittlerweile insgesamt ,40 Euro an die Behindertenwerkstätten Oberberg, den NABU Oberberg und nina + nico geflossen. Kommunikationskultur im Forum Die regelmäßigen Vortragsveranstaltungen für Privat- und Firmenkunden unseres Hauses waren auch im Berichtsjahr wieder ein beliebter Treffpunkt, um abseits des Tagesgeschäftes interessante Menschen des öffentlichen Lebens mit spannenden Themen kennenzulernen und in entspannter Atmosphäre und dem gastfreundlichen Ambiente unseres Forums gute Gespräche zu führen. Gastreferenten waren diesmal unter anderem heute -Redakteurin Petra Gerster, Professor Dr. Guido Knopp, der Schauspieler Thorsten Hamer mit einem Heinz-Erhard-Abend und Heiner Brand. 8

9 Wenn es die Kapazitäten erlauben, stellen wir auch gerne externen Gästen unsere Räume zur Verfügung. So konnten wir im Berichtsjahr zum Beispiel das Diakoniewerk Bethel, die Stadt Wiehl, den Bundesverband Mittelständische Wirtschaft, die Media Vermarktung Rheinland und den Verband Deutscher Unternehmerinnen begrüßen. Zu unserer Kommunikationskultur zählt auch die Sammlung von Kunstwerken mit dem Titel Menschen und Kommunikation deren Zusammenstellung wir in 2014 begonnen haben und die in unserer Galerie zu sehen ist. Seit 1999 führen wir unter der Bezeichnung Galerie - Kunst in der Bank im Treppenhaus unserer Hauptstelle hier in Wiehl regelmäßig Kunstausstellungen mit in erster Linie regionalen Künstlern durch. Bewusst haben wir uns damals dafür entschieden, die Wände zwischen den Ausstellungen weiß zu lassen um einen wirkungsvollen Kontrast zu schaffen. Ebenso bewusst haben wir uns nun für eine eigene Kunstsammlung ausgesprochen, um neben dem dekorativen Aspekt unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie den Besucherinnen und Besuchern buchstäblich durch das Auge des Künstlers die prägende Thematik und tragende Säule unserer erfolgreichen Geschäftspolitik nahezubringen: Den Menschen als Mittelpunkt unseres Handelns und den persönlichen Kontakt als Basis gewachsener Kundenbeziehungen und jedweden Geschäftsabschlusses. Unsere regelmäßigen Mitgliederinformationsabende fanden diesmal in Morsbach und Gummersbach (zwei Veranstaltungen) vor insgesamt interessierten Bankteilhabern statt. Diese hörten Informationen sowohl zur Gesamtbanksituation als auch speziell zu den betreffenden Niederlassungen und einen Gastvortrag des gebürtigen Nümbrechters Rainer Schmidt, Ex-Tischtennis-Weltklassespieler und Paralympics-Teilnehmer, Pfarrer, Buchautor und Kabarettist. Die regelmäßigen Kontakte zu unseren Mitgliedern sind uns wichtig, weil uns ihre Meinungen und Erwartungen als Richtschnur für unser Handeln dienen. Das Mitglied als Souverän unserer Bank bestimmt das Ziel wir finden den Weg! Dezentralität bleibt unser Trumpf Die Volksbank Oberberg hat bei ihrer Vertriebspolitik seit Jahren erfolgreich auf Dezentralität gesetzt. Der Kunde kann hierbei seine kompletten Bankgeschäfte, von der Bargeldversorgung über die Geldanlage bis zur Bau- und Gewerbefinanzierung 9

10 vor Ort abwickeln. Werden komplexere Lösungen erforderlich, kommen Spezialisten aus den Fachabteilungen unterstützend hinzu. Sowohl aktuelle Studienergebnisse als auch eigene Kundenbefragungen bestätigen unser Geschäftsmodell. Der Kunde legt nach wie vor trotz aller Globalisierung und Digitalisierung Wert auf die Bankfiliale in seiner Nähe Kundinnen und Kunden das ist jeder dritte Einwohner im Oberbergischen Kreis schenken uns ihr Vertrauen und Jahr für Jahr kommen neue hinzu. Deshalb investieren wir kontinuierlich und gegen den allgemeinen Trend in den Ausbau unserer dezentralen räumlichen, technischen und vor allem personellen Ressourcen. In 2014 haben wir in Engelskirchen-Ründeroth und in Waldbröl neue Räume bezogen. In beiden Fällen reichten die vorhandenen Kapazitäten nicht mehr aus, um dem stetig steigenden Kundenvolumen und den dadurch erwachsenden Anforderungen ausreichend gerecht zu werden. Beide Standortverlagerungen gingen folgerichtig auch mit Personalaufstockungen einher. Fazit und Ausblick Hohe Kosten durch administrative sowie regulatorische Anforderungen, erheblicher Margendruck durch das andauernde Niedrigzinsniveau sowie steigende Erwartungen der Kunden an die Bankinfrastruktur und Beratung beschreiben unsere Rahmenbedingungen auch im Berichtsjahr In diesem Spannungsfeld, das durch ausgesprochen volatile Geld- und Kapitalmärkte sowie schwache Konjunkturimpulse verstärkt wurde, hat sich unsere Volksbank Oberberg in einem intensiven Wettbewerbsumfeld erneut erfolgreich behaupten können. Unvermindert hohe Investitionen in Standorte und Personal lösten auch im Berichtsjahr eine positive Resonanz unserer Mitglieder und Kunden aus. Kräftige Wachstumsraten führten zu einem weiteren Ausbau unserer Marktposition, wobei die erneut gute und stabile Ertragslage die nochmalige überproportionale Dotierung der versteuerten Eigenmittel der Bank erlaubte. 10

11 Für das laufende Geschäftsjahr erwarten wir keine wesentlich veränderten Rahmenbedingungen, wobei die Prognosesicherheit auch mit Blick auf die geopolitischen Krisenherde weiter abnimmt. Mit Übernahme der einheitlichen Bankenaufsicht für alle europäischen Kreditinstitute durch die Europäische Zentralbank EZB am 4. November 2014 wird uns, auch als nicht systemrelevante Regionalbank, der lange Arm einer weiterhin undifferenzierten Regulierung zunehmend erreichen. Auch wenn wir die Rückkehr zur Angemessenheit und eine Überprüfung der verabschiedeten Regelwerke (Bankenunion, europäische Einlagensicherung, Basel III CRD, LCR.., europäische Aufsicht) auf ihre Wirksamkeit einfordern, so werden wir uns personell und organisatorisch dennoch auf weiter steigende aufsichtsrechtliche Anforderungen einrichten müssen. Die Niedrigzinspolitik und das vor kurzem beschlossene Ankaufprogramm für Staatsanleihen hat aus unserer Sicht das Vertrauen in die Geldpolitik und Unabhängigkeit der EZB beschädigt. Während der dringend notwendige Reformdruck bei hoch verschuldeten Eurostaaten weichen könnte, drohen unseren Kunden Vermögensverluste und ist die auch demografisch wichtige Sparkultur zur Sicherung des Lebensstandards im Alter gefährdet. Wir erwarten auch für 2015 noch keine Trendwende in der Zinspolitik und gehen somit von weiteren Belastungen für Kunden sowie die Kredit- und Versicherungswirtschaft aus. Die jüngsten Konjunkturprognosen für Deutschland beschreiben ein uneinheitliches Bild, wobei der Ausblick trotz zuletzt positiver Einschätzungen der Bundesregierung und des Ifo-Institutes insgesamt verhalten bleibt. Im Zuge einer global nachlassenden Konjunkturdynamik dürfte unsere produktions- und exportorientierte Wirtschaft nur in begrenztem Umfang Wachstums- beziehungsweise Beschäftigungsimpulse erhalten. In diesem zweifelsfrei schwierigen wirtschaftlichen und regulatorischen Umfeld, begleitet von einem unvermindert intensiven Wettbewerb, wollen wir unsere Marktposition weiter ausbauen. 11

12 Auf der Basis eines soliden wirtschaftlichen Fundaments werden wir im Sinne unserer konsequent dezentralen Ausrichtung weiter in Kundennähe investieren und unter anderem im Herbst 2015 unsere dreißigste Geschäftsstelle in Gummersbach auf dem Steinmüllergelände eröffnen. Wir sind zuversichtlich, dass wir mit einer hochmotivierten Mitarbeiterschaft auch die künftigen Herausforderungen bewältigen werden und gehen davon aus, dass sich die Ertragslage der Bank auch 2015 auf stabilem Niveau bewegen und so die erneute Stärkung der inneren Substanz ermöglichen wird. Bilanzpressekonferenz der Volksbank Oberberg eg G am 29. Januar 2015 um Uhr v.l.: Ingo Stockhausen, Vorstandsvorsitzender C. P. Kotz, Vorsitzender des Aufsichtsrates Manfred Schneider, stv. Vorstandsvorsitzender Thomas Koop, Vorstandsmitglied 12

Bilanzpressekonferenz der Volksbank Oberberg eg zur erfolgreichen Geschäftsentwicklung 2013

Bilanzpressekonferenz der Volksbank Oberberg eg zur erfolgreichen Geschäftsentwicklung 2013 Bilanzpressekonferenz der Volksbank Oberberg eg zur erfolgreichen Geschäftsentwicklung 2013 Was einer alleine nicht schafft, das schaffen viele Mit einem starken Partner an der Seite geht vieles leichter,

Mehr

Trotz Niedrigzinsen ein gutes Jahr für die Volksbank Strohgäu. Einlagen und Kredite wachsen / Ertragslage stabil / 6 % Dividende für Mitglieder

Trotz Niedrigzinsen ein gutes Jahr für die Volksbank Strohgäu. Einlagen und Kredite wachsen / Ertragslage stabil / 6 % Dividende für Mitglieder Presse-Information Korntal-Münchingen, 6. März 2014 Trotz Niedrigzinsen ein gutes Jahr für die Volksbank Strohgäu Einlagen und Kredite wachsen / Ertragslage stabil / 6 % Dividende für Mitglieder Stuttgarter

Mehr

Pressemitteilung. Erfolgreich in einem schwierigen Umfeld. Lemgo, 16. Januar 2015

Pressemitteilung. Erfolgreich in einem schwierigen Umfeld. Lemgo, 16. Januar 2015 Pressemitteilung Erfolgreich in einem schwierigen Umfeld Lemgo, 16. Januar 2015 Horst Selbach, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Lemgo, blickte mit seinen Vorstandskollegen Bernd Dabrock und Klaus Drücker

Mehr

Kreissparkasse Heilbronn legt auch 2014 starkes Geschäftsjahr hin

Kreissparkasse Heilbronn legt auch 2014 starkes Geschäftsjahr hin Pressemitteilung Kreissparkasse Heilbronn legt auch 2014 starkes Geschäftsjahr hin Kredite und Einlagen legen zu Hervorragende Entwicklung im Versicherungs- und Immobiliengeschäft Jahresüberschuss stärkt

Mehr

Förde Sparkasse. Pressemitteilung. Förde Sparkasse auf erfolgreichem Kurs. Kiel, 20. März 2015. Führende Marktposition gefestigt

Förde Sparkasse. Pressemitteilung. Förde Sparkasse auf erfolgreichem Kurs. Kiel, 20. März 2015. Führende Marktposition gefestigt Förde Sparkasse Pressemitteilung Förde Sparkasse auf erfolgreichem Kurs Kiel, 20. März 2015 Führende Marktposition gefestigt Das Geschäftsjahr 2014 zeichnete sich durch ein überdurchschnittliches Wachstum

Mehr

Nachhaltiges Wachstum und stabiles Jahresergebnis

Nachhaltiges Wachstum und stabiles Jahresergebnis 1 von 5 Nachhaltiges Wachstum und stabiles Jahresergebnis Vorstand stellt die Geschäftsentwicklung des vergangenen Jahres vor. Sparkasse auch 2014 auf solidem Kurs. Hohes Kundenvertrauen bestätigt das

Mehr

Sparkasse Nürnberg steigert Kundengeschäft

Sparkasse Nürnberg steigert Kundengeschäft Hohe Zuwächse in der privaten Immobilienfinanzierung 2014 Sparkasse Nürnberg steigert Kundengeschäft Nürnberg (SN). Die Bilanz der Sparkasse Nürnberg für das zurückliegende Jahr fällt positiv aus: Zuwächse

Mehr

Sparkassen-Kunden profitieren von Wertpapieren

Sparkassen-Kunden profitieren von Wertpapieren Presseinformation 20. März 2015 Sparkassen-Kunden profitieren von Wertpapieren Geschäftsjahr 2014 mit gutem Wachstum in allen Bereichen Die Sparkasse Westmünsterland blickt auf ein zufriedenstellendes

Mehr

Zahlen 2014: Region kann sich weiterhin auf MBS verlassen

Zahlen 2014: Region kann sich weiterhin auf MBS verlassen Presse-Information Robert Heiduck Pressesprecher Mittelbrandenburgische 14459 Potsdam Telefon: (0331) 89-190 20 Fax: (0331) 89-190 95 pressestelle@mbs.de www.mbs.de Eigenheime: Mehr Kreditzusagen Geldanlage:

Mehr

Presseinformation. BW-Bank mit solidem Jahresergebnis. 7. Mai 2014

Presseinformation. BW-Bank mit solidem Jahresergebnis. 7. Mai 2014 Christian Potthoff Pressesprecher Baden-Württembergische Bank Kleiner Schlossplatz 11 70173 Stuttgart Telefon 0711 127-73946 Telefax 0711 127-74861 Christian.Potthoff@BW-Bank.de www.bw-bank.de BW-Bank

Mehr

Sparda-Banken ziehen positive Bilanz

Sparda-Banken ziehen positive Bilanz Sparda-Banken ziehen positive Bilanz Kreditvolumen wächst um 4,1 Prozent und knackt 40-Milliarden-Marke Jahresüberschuss leicht verbessert Netto 55.500 neue Mitglieder Bekenntnis zur Direktbank mit Filialnetz

Mehr

DIE BILANZ- PRESSE- KONFERENZ

DIE BILANZ- PRESSE- KONFERENZ Donnerstag, 25. April 2013, 10.00 Uhr DIE BILANZ- PRESSE- KONFERENZ www.hypo.at Wir schaffen mehr Wert. durch Nachhaltigkeit und Stabilität. SEHR GUTES GESCHÄFTS- JAHR 2012 Die HYPO Oberösterreich blickt

Mehr

Pressemitteilung 5/2015. Paderborn / Detmold, 30. Januar 2015. Sparkasse Paderborn-Detmold erfolgreich durch Nähe und regionale Identität

Pressemitteilung 5/2015. Paderborn / Detmold, 30. Januar 2015. Sparkasse Paderborn-Detmold erfolgreich durch Nähe und regionale Identität Pressemitteilung 5/2015 Paderborn /, 30. Januar 2015 erfolgreich durch Nähe und regionale Identität Geschäftsentwicklung 2014 leicht über Erwartungen Die zeigt sich mit dem Geschäftsjahr 2014 zufrieden.

Mehr

Pressemitteilung. Frankfurter Sparkasse erzielt erneut gutes Ergebnis

Pressemitteilung. Frankfurter Sparkasse erzielt erneut gutes Ergebnis Pressemitteilung Frankfurter Sparkasse erzielt erneut gutes Ergebnis Mit 134,6 Mio. EUR zweitbestes Ergebnis vor Steuern in 193-jähriger Geschichte Solide Eigenkapitalrendite von 15,2 % bei auskömmlicher

Mehr

S-Förde Sparkasse. Pressemitteilung. Förde Sparkasse festigt führende Marktposition. Kiel, 21. März 2014. Führende Marktposition gefestigt

S-Förde Sparkasse. Pressemitteilung. Förde Sparkasse festigt führende Marktposition. Kiel, 21. März 2014. Führende Marktposition gefestigt S-Förde Sparkasse Pressemitteilung Förde Sparkasse festigt führende Marktposition Kiel, 21. März 2014 Führende Marktposition gefestigt Durch ein überdurchschnittliches Wachstum im Kundengeschäft konnte

Mehr

Bilanzpressekonferenz HYPO Oberösterreich

Bilanzpressekonferenz HYPO Oberösterreich Bilanzpressekonferenz HYPO Oberösterreich Dienstag, 3. Mai 2011, 10.00 Uhr WERTE, DIE BESTEHEN: 120 Jahre HYPO Oberösterreich www.hypo.at Unser konservatives Geschäftsmodell mit traditionell geringen Risiken

Mehr

Sparkasse UnnaKamen mit stabiler Geschäftsentwicklung in 2014

Sparkasse UnnaKamen mit stabiler Geschäftsentwicklung in 2014 Pressemitteilung Sparkasse UnnaKamen mit stabiler Geschäftsentwicklung in 2014 Unna, 18. Februar 2015 Der Vorstand der Sparkasse UnnaKamen zieht im Rahmen seines Jahrespressegespräches ein positives Fazit

Mehr

Bilanzpressekonferenz zum Geschäftsjahr 2014

Bilanzpressekonferenz zum Geschäftsjahr 2014 Pressemitteilung Bilanzpressekonferenz zum Geschäftsjahr 2014 Ort: Sparkassengeschäftsstelle Erkner Beuststraße 23 15537 Erkner Frankfurt (Oder), 11. März 2015 Ansprechpartner: Pressesprecher Holger Swazinna

Mehr

P R E S S E - I N F O R M A T I O N

P R E S S E - I N F O R M A T I O N P R E S S E - I N F O R M A T I O N Stabiles Wachstum und ausgezeichnetes Ergebnis VR-Bank Coburg eg mit dem Geschäftsjahr 2013 zufrieden Coburg, 25.04.2014 Die VR-Bank Coburg hat das Geschäftsjahr 2013

Mehr

Gut für Lippstadt Warstein Rüthen

Gut für Lippstadt Warstein Rüthen Schlagzeilen 2013 erneut ein sehr erfolgreiches Geschäftsjahr o Ruhiges und sehr solides Jahr trotz steigender Regulierung o Gute Entwicklung trotz anhaltendem Niedringzinsumfeld o Marktführerschaft bestätigt

Mehr

Kurzbericht 2009. Sparkasse Landshut

Kurzbericht 2009. Sparkasse Landshut Kurzbericht 2009 Sparkasse Landshut Geschäftsentwicklung 2009. Wir ziehen Bilanz. Globale Finanzmarkt- und Wirtschaftskrise: das beherrschende Thema 2009. Ihre Auswirkungen führten dazu, dass erstmalig

Mehr

PRESSEMITTEILUNG. VR Bank eg Bergisch Gladbach: Größte Genossenschaftsbank im Rheinisch-Bergischen Kreis mit Rekordjahr

PRESSEMITTEILUNG. VR Bank eg Bergisch Gladbach: Größte Genossenschaftsbank im Rheinisch-Bergischen Kreis mit Rekordjahr PRESSEMITTEILUNG Bergisch Gladbach, 3. März 2015 VR Bank eg Bergisch Gladbach: Größte Genossenschaftsbank im Rheinisch-Bergischen Kreis mit Rekordjahr Bilanzsumme steigt um 4 Prozent auf rund 1,19 Milliarden

Mehr

Pressemitteilung. Sparkasse Holstein präsentiert Jahresergebnis 2014 Wachstum im Privat- und Firmenkundengeschäft ist Garant für stabile Erträge

Pressemitteilung. Sparkasse Holstein präsentiert Jahresergebnis 2014 Wachstum im Privat- und Firmenkundengeschäft ist Garant für stabile Erträge Pressemitteilung Sparkasse Holstein präsentiert Jahresergebnis 2014 Wachstum im Privat- und Firmenkundengeschäft ist Garant für stabile Erträge Eutin, im Februar 2015 Die Sparkasse Holstein überzeugt auch

Mehr

Ertragsentwicklung überrascht. Kundeneinlagen wachsen kräftiger als im Vorjahr. Erfreuliches Neugeschäft. Seite 1

Ertragsentwicklung überrascht. Kundeneinlagen wachsen kräftiger als im Vorjahr. Erfreuliches Neugeschäft. Seite 1 Geschäftsentwicklung der Sparkassen in Hessen und Thüringen Trotz der anhaltenden Niedrigzinsphase haben die Sparkassen in Hessen und Thüringen auch 2013 wieder ein gutes Geschäftsergebnis erzielt. Das

Mehr

Bericht zum Geschäftsjahr 2014:

Bericht zum Geschäftsjahr 2014: Pressegespräch vom 13. März 2015, 14.00 Uhr Bericht zum Geschäftsjahr 2014: Zusammenfassung: Sparkasse konnte sich als Marktführer behaupten Solide Ertragslage auf Vorjahreshöhe Mitarbeiterbestand aufgebaut

Mehr

Sparkasse Merzig-Wadern

Sparkasse Merzig-Wadern Pressemitteilung Erfolgreiches Geschäftsjahr Sparkasse gut gerüstet für die Zukunft Merzig, 24. März 2015 Wir haben die notwendige Substanz erwirtschaftet, um auch in der Zukunft unsere Position als Marktführerin

Mehr

Bilanzpressekonferenz der Oldenburgische Landesbank AG. Patrick Tessmann, Vorsitzender des Vorstands Oldenburg, 12. März 2015

Bilanzpressekonferenz der Oldenburgische Landesbank AG. Patrick Tessmann, Vorsitzender des Vorstands Oldenburg, 12. März 2015 Bilanzpressekonferenz der Oldenburgische Landesbank AG Patrick Tessmann, Vorsitzender des Vorstands Oldenburg, 12. März 2015 Agenda 1 Unser Geschäft 2 Unsere Kunden 3 Unsere Mitarbeiter 4 Unsere Region

Mehr

Vorläufige Geschäftsentwicklung der Sparkasse Kulmbach-Kronach im Jahr 2012.

Vorläufige Geschäftsentwicklung der Sparkasse Kulmbach-Kronach im Jahr 2012. 1 von 5 Vorläufige Geschäftsentwicklung der Sparkasse Kulmbach-Kronach im Jahr 2012. Kulmbach, 21.02.2013 Die Sparkasse Kulmbach-Kronach ist mit der geschäftlichen Entwicklung 2012 zufrieden und informiert

Mehr

Presse-Information Lauenburg/Elbe,07.10.2015. Raiffeisenbank eg Lauenburg/Elbe mit starkem. Wachstum im Kundengeschäft

Presse-Information Lauenburg/Elbe,07.10.2015. Raiffeisenbank eg Lauenburg/Elbe mit starkem. Wachstum im Kundengeschäft Presse-Information Lauenburg/Elbe,07.10.2015 Raiffeisenbank eg Lauenburg/Elbe mit starkem Wachstum im Kundengeschäft Solide Entwicklung im ersten Halbjahr 2015 Zweite Führungsebene wird gestärkt Alte Wache

Mehr

Im Jubiläumsjahr weiter gewachsen Volksbank Kirchheim-Nürtingen eg mit Plus bei Krediten und Einlagen Jubiläumsjahr endete mit großer Spendenaktion

Im Jubiläumsjahr weiter gewachsen Volksbank Kirchheim-Nürtingen eg mit Plus bei Krediten und Einlagen Jubiläumsjahr endete mit großer Spendenaktion Presse-Information Nürtingen, 25. Februar 2014 Im Jubiläumsjahr weiter gewachsen Volksbank Kirchheim-Nürtingen eg mit Plus bei Krediten und Einlagen Jubiläumsjahr endete mit großer Spendenaktion Nürtingen.

Mehr

Presseinformation. LBBW steigert 2013 Konzerngewinn vor Steuern Restrukturierung erfolgreich abgeschlossen. 20. Februar 2014

Presseinformation. LBBW steigert 2013 Konzerngewinn vor Steuern Restrukturierung erfolgreich abgeschlossen. 20. Februar 2014 Christian Potthoff Leiter Kommunikation Landesbank Baden-Württemberg Am Hauptbahnhof 2 70173 Stuttgart Telefon 0711 127-73946 Telefax 0711 127-74861 christian.potthoff@lbbw.de www.lbbw.de LBBW steigert

Mehr

HYPO MEDIEN INFORMATION

HYPO MEDIEN INFORMATION HYPO MEDIEN INFORMATION Generaldirektor Reinhard Salhofer zieht Bilanz für 2013 HYPO Salzburg hat hohe 13,6 % Eigenmittelquote Umfrage belegt außerordentliche Kundenzufriedenheit In einem wirtschaftlich

Mehr

Presseinformation. LBBW legt Zahlen für das erste Quartal 2014 vor. 14. Mai 2014

Presseinformation. LBBW legt Zahlen für das erste Quartal 2014 vor. 14. Mai 2014 Christian Potthoff Leiter Kommunikation Landesbank Baden-Württemberg Am Hauptbahnhof 2 70173 Stuttgart Telefon 0711 127-73946 Telefax 0711 127-74861 christian.potthoff@lbbw.de www.lbbw.de LBBW legt Zahlen

Mehr

Pressemitteilung. Viele Wege führen zur Sparkasse. Friedrichshafen / Konstanz, 17. April 2015

Pressemitteilung. Viele Wege führen zur Sparkasse. Friedrichshafen / Konstanz, 17. April 2015 Pressemitteilung Viele Wege führen zur Sparkasse Friedrichshafen / Konstanz, 17. April 2015 Bilanz des größten Kreditinstituts am Bodensee bleibt in turbulenten Zeiten stabil Kreditvergabe an Privatleute

Mehr

Bilanzpressekonferenz

Bilanzpressekonferenz Sparkasse am Die Bilanzsumme übersteigt erstmals Mrd. Euro. Solides Wachstum im Kundengeschäft hält an! Seite 2 in Mrd. Euro Stetiger Anstieg der Bilanzsumme, Kredite und Einlagen 10,0 10,0 9,0 8,0 8,8

Mehr

Pressemitteilung. Sparkasse bringt Mittelstand und Häuslebauer voran. Friedrichshafen / Konstanz, 27. März 2014

Pressemitteilung. Sparkasse bringt Mittelstand und Häuslebauer voran. Friedrichshafen / Konstanz, 27. März 2014 Pressemitteilung Sparkasse bringt Mittelstand und Häuslebauer voran Friedrichshafen / Konstanz, 27. März 2014 Größtes Kreditinstitut am Bodensee legt Bilanz vor Immobiliengeschäft wächst Realwirtschaft

Mehr

Gestärkt in die Zukunft! Bilanzpressekonferenz 2014 EthikBank und Volksbank Eisenberg 1

Gestärkt in die Zukunft! Bilanzpressekonferenz 2014 EthikBank und Volksbank Eisenberg 1 Gestärkt in die Zukunft! Bilanzpressekonferenz 2014 EthikBank und Volksbank Eisenberg 1 Agenda 01 Gestärkt in die Zukunft 02 Wandel des Bankensystems, eine etwas andere Betrachtung 03 Unter den TOP 3 2

Mehr

das höhere Volumen bei Wertpapierleihegeschäften und eine starke Kundennachfrage im Bondhandel und bei strukturierten Anleihen.

das höhere Volumen bei Wertpapierleihegeschäften und eine starke Kundennachfrage im Bondhandel und bei strukturierten Anleihen. Erstes Halbjahr 2012 mit zufriedenstellendem Ergebnis Wirtschaftliches Ergebnis von 313,8 Mio. Euro erzielt Harte Kernkapitalquote wieder auf 11,7 Prozent gesteigert Deka-Vermögenskonzept und Deka-BasisAnlage

Mehr

Erwartungen übertroffen Sparkasse Hamm im Jahr 2014

Erwartungen übertroffen Sparkasse Hamm im Jahr 2014 Erwartungen übertroffen im Jahr 2014 19.03.2015 Gute Ergebnisse erzielt Die kann trotz historisch niedriger Zinsen auf eine erfreuliche Geschäftsentwicklung im Jahr 2014 zurückblicken. Das Kundengeschäftsvolumen

Mehr

Nachhaltigkeit Gut für die Region!

Nachhaltigkeit Gut für die Region! Sparkasse Markgräflerland Nachhaltigkeit Gut für die Region! Kompaktbericht Ihrer Sparkasse Sparkassen-Finanzgruppe Der Vorstand der Sparkasse Markgräflerland (v. l. n. r.): Ulrich Feuerstein (Vorsitzender),

Mehr

CreditPlus überschreitet Zwei-Milliarden- Grenze beim Konsumentenkreditbestand

CreditPlus überschreitet Zwei-Milliarden- Grenze beim Konsumentenkreditbestand Pressemitteilung 02/11 Ressorts: Wirtschaft, Banken, Handel, Verbraucher CreditPlus überschreitet Zwei-Milliarden- Grenze beim Konsumentenkreditbestand 2010 hat die Bank das Geschäftsfeld Automotive weiter

Mehr

Bilanz-Pressekonferenz der Stadtsparkasse München. Montag, 16. März 2015

Bilanz-Pressekonferenz der Stadtsparkasse München. Montag, 16. März 2015 Bilanz-Pressekonferenz der Stadtsparkasse München Montag, 16. März 2015 Vorstandsbericht Begrüßung Geschäfts- und Ertragsentwicklung Neuerungen im Privatund Gewerbekundengeschäft Ralf Fleischer, Vorstandsvorsitzender

Mehr

CreditPlus steigert Gewinn deutlich

CreditPlus steigert Gewinn deutlich Pressemitteilung 05/12 Ressorts: Wirtschaft, Banken, Handel, Verbraucher Jahresergebnis 2011 (nach HGB): CreditPlus steigert Gewinn deutlich 2011 hat die Bank ihr Neugeschäftsvolumen mit Konsumentenkrediten

Mehr

Mitreden, Mitglied werden! mitbestimmen, Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei.

Mitreden, Mitglied werden! mitbestimmen, Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. Jahresbericht Mitreden, mitbestimmen, Mitglied werden! Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. Inhalt Vorwort des Vorstandes...4 Vorstandsnachfolge...5 Weiterbildung Mitarbeiter...6-7

Mehr

VKB-Bank: Rekord-Kernkapitalquote und Kreditoffensive

VKB-Bank: Rekord-Kernkapitalquote und Kreditoffensive VKB-Bank: Rekord-Kernkapitalquote und Kreditoffensive Die VKB-Bank ist die kapitalstärkste Bank Österreichs. Verbunden mit dem Alleinstellungsmerkmal der Unabhängigkeit bietet die VKB-Bank ihren Kunden

Mehr

Bankhaus Lampe KG mit gutem Jahresergebnis

Bankhaus Lampe KG mit gutem Jahresergebnis Pressemitteilung Bankhaus Lampe KG mit gutem Jahresergebnis Düsseldorf, 08.05.2014 Jahresüberschuss unverändert bei 21 Millionen Euro Inhaberfamilie Oetker stärkt erneut Eigenkapitalbasis der Bank Strategische

Mehr

Herzlich willkommen zur. Bilanz-Pressekonferenz. der Münchner Bank eg

Herzlich willkommen zur. Bilanz-Pressekonferenz. der Münchner Bank eg Herzlich willkommen zur Bilanz-Pressekonferenz der Münchner Bank eg 21. März 2014 Erfolgreiches Geschäftsjahr 2013 Mit einem Ergebnis der normalen Geschäftstätigkeit in Höhe von 42,1 Mio. Euro (bereinigt)

Mehr

Die wichtigste Bank in der Region

Die wichtigste Bank in der Region 28. März 2014 Bilanzpressekonferenz der Sparkasse Werl Die wichtigste Bank in der Region - Geschäftsentwicklung 2013 - Kreditgeschäft - Einlagen- und Wertpapiergeschäft - Dienstleistungsgeschäft - Mit

Mehr

Sparkasse Wolfach Kundennähe als Erfolgsrezept. Direkter als jede Direktbank.

Sparkasse Wolfach Kundennähe als Erfolgsrezept. Direkter als jede Direktbank. Sparkasse Wolfach Kundennähe als Erfolgsrezept. Direkter als jede Direktbank. Die beiden Direktoren der Sparkasse Wolfach, Günter Rauber und Ulrich Kniep äußerten sich angesichts der herausfordernden Rahmenbedingungen

Mehr

Aus dem Vorstand. Sehr geehrte Mitglieder und Kunden,

Aus dem Vorstand. Sehr geehrte Mitglieder und Kunden, Aus dem Vorstand Sehr geehrte Mitglieder und Kunden, gerne informieren wir Sie in diesem Kurzbericht über ein Geschäftsjahr, in dem wir gemeinsam mit Ihnen erfolgreich waren. Trotz schwieriger Rahmenbedingungen

Mehr

IR Mitteilung 10. August 2011

IR Mitteilung 10. August 2011 IR Mitteilung 10. August 2011 Commerzbank: 1,2 Mrd Euro Operatives Ergebnis im ersten Halbjahr 2011 Operatives Ergebnis der Kernbank zum 30. Juni 2011 bei 2,1 Mrd Euro Wertkorrektur auf griechische Staatsanleihen

Mehr

Übersicht: Bilanzsumme der 53 Sparkassen in Baden-Württemberg (letzte Zeile: Steigerung gegenüber Vorjahr)

Übersicht: Bilanzsumme der 53 Sparkassen in Baden-Württemberg (letzte Zeile: Steigerung gegenüber Vorjahr) PRESSEMITTEILUNG 2. Februar 2012 Sparkassen in Baden-Württemberg 2011: Deutlich mehr Kundeneinlagen Kreditvergabe ausgebaut Sparkassenpräsident Peter Schneider: Änderungen bei Basel III zwingend notwendig

Mehr

Größte Sparkasse Brandenburgs betont Nutzen für Geschäftsgebiet Für zukünftige Herausforderungen gewappnet

Größte Sparkasse Brandenburgs betont Nutzen für Geschäftsgebiet Für zukünftige Herausforderungen gewappnet Presseinformation Robert Heiduck Pressesprecher Mittelbrandenburgische 14459 Potsdam MBS weiter auf Erfolgsspur Telefon: (0331) 89-190 20 Fax: (0331) 89-190 95 pressestelle@mbs.de www.mbs.de Größte Brandenburgs

Mehr

kundenorientiert kundennah kompetent kurze Wege Unternehmensleitbild der

kundenorientiert kundennah kompetent kurze Wege Unternehmensleitbild der kundenorientiert kundennah kompetent kurze Wege Unternehmensleitbild der Seite 2 von 5 Inhaltsverzeichnis 1. Die Nufringer Bank eg ist lokal verwurzelt und unterhält enge Beziehungen zu ihren Mitgliedern....

Mehr

Bilanzpressekonferenz. 18. Februar 2011 Dr. Thomas A. Lange Vorsitzender des Vorstandes

Bilanzpressekonferenz. 18. Februar 2011 Dr. Thomas A. Lange Vorsitzender des Vorstandes Bilanzpressekonferenz 18. Februar 2011 Dr. Thomas A. Lange Vorsitzender des Vorstandes Übersicht Highlights 2010 Gesamtwirtschaftliche Rahmendaten Geschäftliche Entwicklung Alternatives Kreditportfolio

Mehr

PRESSEINFORMATION. Pressekontakt: Martina Westholt Leiterin Unternehmenskommunikation

PRESSEINFORMATION. Pressekontakt: Martina Westholt Leiterin Unternehmenskommunikation PRESSEINFORMATION Pressekontakt: Martina Westholt Leiterin Unternehmenskommunikation T +49.511.907-4808 email: mwestholt@vhv-gruppe.de www.vhv-gruppe.de Der Gedanke der Gegenseitigkeit als Verpflichtung

Mehr

Stadtsparkasse München: Kundengeschäftsvolumen wächst

Stadtsparkasse München: Kundengeschäftsvolumen wächst Stadtsparkasse München: Kundengeschäftsvolumen wächst Solides Betriebsergebnis von 106 Mio. Euro nach Bewertung erwirtschaftet Kredite an Unternehmen und Selbstständige wachsen um 2,6 Prozent Kundeneinlagen

Mehr

s Sparkasse Germersheim-Kandel

s Sparkasse Germersheim-Kandel s Sparkasse Germersheim-Kandel Pressemitteilung Sparkasse weiter auf Erfolgskurs Ganzheitliche Beratung in allen Kanälen v.l.n.r.: Thomas Csauth, Direktor Vorstandssekretariat/Personal; Svend Larsen, Direktor

Mehr

Banken der Automobilhersteller: Mehr Kunden denn je setzen auf Autofinanzierung

Banken der Automobilhersteller: Mehr Kunden denn je setzen auf Autofinanzierung Pressemitteilung Banken der Automobilhersteller: Mehr Kunden denn je setzen auf Autofinanzierung! Vertragsvolumen 2013 auf über 90 Milliarden Euro ausgebaut! Neugeschäft bleibt trotz angespannten Marktumfelds

Mehr

Haftungsverbund hat sich bewährt

Haftungsverbund hat sich bewährt Haftungsverbund hat sich bewährt Die Sparkassen-Finanzgruppe ist ein wesentlicher Stabilitätsanker am Finanzplatz Deutschland. Als öffentlich-rechtliche Unternehmen sind Sparkassen nicht vorrangig darauf

Mehr

S Sparkasse Ulm. Wir für die Zukunft. Kompaktbericht Nachhaltigkeit Ihrer Sparkasse.

S Sparkasse Ulm. Wir für die Zukunft. Kompaktbericht Nachhaltigkeit Ihrer Sparkasse. S Sparkasse Ulm Wir für die Zukunft. Kompaktbericht Nachhaltigkeit Ihrer Sparkasse. Ihre Sparkasse: ökonomisch, sozial, ökologisch. Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kunden und Geschäftspartner, mit

Mehr

Presseinformation. LBBW mit solider Ergebnisentwicklung. 25. Februar 2015

Presseinformation. LBBW mit solider Ergebnisentwicklung. 25. Februar 2015 Christian Potthoff Leiter Kommunikation Landesbank Baden-Württemberg Am Hauptbahnhof 2 70173 Stuttgart Telefon 0711 127-73946 Telefax 0711 127-74861 Christian.Potthoff@LBBW.de www.lbbw.de LBBW mit solider

Mehr

Investor Relations Information

Investor Relations Information 4. März 2009 DZ BANK AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank, Frankfurt am Main Platz der Republik 60265 Frankfurt am Main Investor Relations Telefon: +49 69 7447-92080 Fax: +49 69 7447-2826 www.dzbank.de

Mehr

Impressum Herausgeber Deutscher Sparkassen- und Giroverband (DSGV)

Impressum Herausgeber Deutscher Sparkassen- und Giroverband (DSGV) Impressum Herausgeber Deutscher Sparkassen- und Giroverband (DSGV) Charlottenstraße 47 10117 Berlin Telefon 030. 2 02 25-1305 Telefax 030. 2 02 25-1304 gut-fuer-deutschland@dsgv.de www.gut-fuer-deutschland.de

Mehr

Bilanzpressekonferenz. Volksbanken und Raiffeisenbanken zum Geschäftsjahr 2014

Bilanzpressekonferenz. Volksbanken und Raiffeisenbanken zum Geschäftsjahr 2014 Bilanzpressekonferenz der bayerischen Volksbanken und Raiffeisenbanken zum Geschäftsjahr 2014 Überblick I. Geschäftsentwicklung 2014 II. Position der bayerischen Volksbanken und Raiffeisenbanken im Marktumfeld

Mehr

Presseinformation 17. Februar 2014

Presseinformation 17. Februar 2014 Presseinformation 17. Februar 2014 Sparda-Bank München präsentiert Geschäftszahlen 2013 Politik muss Gefährdung der Drei-Säulen-Struktur im Kreditwesen aktiv entgegenwirken Mehr als 18.000 neue Kunden

Mehr

Sparkasse Saarbrücken: Kreditgeschäft spiegelt konjunkturellen Aufschwung wider Sparkasse Saarbrücken baut Aktivgeschäft deutlich aus Zufriedenstellendes Jahresergebnis Pressereferent Bernd Heinrichs Neumarkt

Mehr

Die Genossenschaftsbank.

Die Genossenschaftsbank. Die Genossenschaftsbank. Zu regional für diese Welt? 23. April 2013 Ludwig Erhard Haus So sah es noch 2009 aus 2 Wirtschaftsfaktor Genossenschaften Ökonomische Funktionsauslagerung bei individueller Selbständigkeit

Mehr

VKB-Bank: Österreichs unabhängige Bank steht auf eigenen Beinen!

VKB-Bank: Österreichs unabhängige Bank steht auf eigenen Beinen! Jahresschluss-Pressekonferenz am 9. Jänner 2009 VKB-Bank: Österreichs unabhängige Bank steht auf eigenen Beinen! Die jahrzehntelange auf Sicherheit bedachte Geschäftspolitik wirkt sich aus: Die VKB- Bank

Mehr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 30. September 2014 4. November 2014, 10:00 Uhr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 30. September 2014 4. November 2014, 10:00 Uhr 4. November 2014 - Es gilt das gesprochene Wort - Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG 4. November 2014, 10:00 Uhr Guten Morgen, meine Damen und Herren! Auf fünf Punkte gehe

Mehr

WIE BEDROHLICH SIND DAUERHAFT TIEFE ZINSEN FÜR DIE BANKEN?

WIE BEDROHLICH SIND DAUERHAFT TIEFE ZINSEN FÜR DIE BANKEN? WIE BEDROHLICH SIND DAUERHAFT TIEFE ZINSEN FÜR DIE BANKEN? PROF. DR. HORST GISCHER OTTO-VON-GUERICKE-UNIVERSITÄT MAGDEBURG GELDPOLITIK IN DER KRISE BAYREUTHER FINANZMARKTSYMPOSIUM 06. NOVEMBER 2014 Zur

Mehr

Bilanzpressekonferenz 2013. 12. Juni 2014

Bilanzpressekonferenz 2013. 12. Juni 2014 Bilanzpressekonferenz 2013 12. Juni 2014 1 Ergebnisse 2013 2 Ausblick Agenda 22 Wachstumskurs vorsichtig fortgesetzt Bilanzsumme in Mio. 4.142 4.293 3.893 2011 2012 2013 in + 249 + 151 in % + 6,4 + 3,6

Mehr

Wachstumskurs fortgesetzt insgesamt erneut gutes Ergebnis

Wachstumskurs fortgesetzt insgesamt erneut gutes Ergebnis 1 Wachstumskurs fortgesetzt insgesamt erneut gutes Ergebnis Wachstum in allen Marktbereichen Bedeutung für die Region weiter gestärkt perspektivenreicher Arbeitgeber verlässlicher Partner Bilanzpressekonferenz

Mehr

Ihr Vertrauen Unser Versprechen

Ihr Vertrauen Unser Versprechen Ihr Vertrauen Unser Versprechen» Gut, FAIR, MENSCHLICH, NAH bedeutet für uns kein leeres Versprechen, sondern ist gelebter Auftrag. Auf unser Engagement für die Region können Sie sich verlassen. Geschäftsbericht

Mehr

s Stadtsparkasse Schwedt

s Stadtsparkasse Schwedt s Stadtsparkasse Schwedt Pressemitteilung Nr. 01/2015 vom 20. Mai 2015 Das Jahr 2014: Kreditgeschäft profitiert vom Zinstief Vorstandsvorsitzender Dietrich Klein (li.) und Vorstandsmitglied Jürgen Dybowski

Mehr

Keine Kreditklemme in Deutschland

Keine Kreditklemme in Deutschland Februar 2009 Zur Lage der Unternehmensfinanzierung: Keine Kreditklemme in Deutschland Deutschland befindet sich gegenwärtig in einem außergewöhnlich starken und abrupten Wirtschaftsabschwung. Alles in

Mehr

Insgesamt verhaltende Nachfrage bei gutem Zugang zu Firmenkrediten

Insgesamt verhaltende Nachfrage bei gutem Zugang zu Firmenkrediten Zur Lage der Unternehmensfinanzierung 28. Februar 2013 Insgesamt verhaltende Nachfrage bei gutem Zugang zu Firmenkrediten Das Jahr 2012 endete mit einem konjunkturell schwachen Quartal, im laufenden Jahr

Mehr

Bilanz-Pressekonferenz der Oberbank AG

Bilanz-Pressekonferenz der Oberbank AG PRESSEINFORMATION Bilanz-Pressekonferenz der Oberbank AG Linz, 2. April 2014 2013 zum vierten Mal in Folge das beste Ergebnis der Oberbank-Geschichte! Das Betriebsergebnis stieg im Jahresabstand um 8,5

Mehr

Sparda-Bank Augsburg verstärkt Beratungsservice und wächst 2014 solide. Kundeneinlagen wachsen auf 1,2 Milliarden Euro

Sparda-Bank Augsburg verstärkt Beratungsservice und wächst 2014 solide. Kundeneinlagen wachsen auf 1,2 Milliarden Euro Presseinformation Genossenschaftsbank festigt Marktposition Sparda-Bank Augsburg verstärkt Beratungsservice und wächst 2014 solide Bilanzsumme steigt auf 1,4 Milliarden Euro Kundeneinlagen wachsen auf

Mehr

Jahresüberschuss um 13 % auf 19,3 Mio. (Vj. 17,1 Mio. ) gesteigert zweitbestes Ergebnis in der Geschichte der NATIONAL- BANK 1

Jahresüberschuss um 13 % auf 19,3 Mio. (Vj. 17,1 Mio. ) gesteigert zweitbestes Ergebnis in der Geschichte der NATIONAL- BANK 1 Jahresüberschuss um 13 % auf 19,3 Mio. (Vj. 17,1 Mio. ) gesteigert zweitbestes Ergebnis in der Geschichte der NATIONAL- BANK 1 NATIONAL-BANK legt weiter zu im substanziell verschärften Wettbewerb Erträge

Mehr

PRESSEMITTEILUNG. Stabilität und Erfolg in schwierigen Zeiten. 20. Mai 2010. Die Versicherung auf Ihrer Seite.

PRESSEMITTEILUNG. Stabilität und Erfolg in schwierigen Zeiten. 20. Mai 2010. Die Versicherung auf Ihrer Seite. PRESSEMITTEILUNG BILANZ 2009 20. Mai 2010 Stabilität und Erfolg in schwierigen Zeiten. Die Versicherung auf Ihrer Seite. Ihre Gesprächspartner: Dr. Othmar Ederer Generaldirektor, Vorsitzender des Vorstandes

Mehr

BKS Bank: Wachstum in Slowenien

BKS Bank: Wachstum in Slowenien BKS Bank: Wachstum in Slowenien Vor 10 Jahren startete die BKS Bank das Bankgeschäft in Slowenien. Mitte Februar übernahm sie die Wertpapierkunden der Faktor banka d.d. und präsentiert nun eine respektable

Mehr

Sparkassenpräsident Peter Schneider: Sparkassen erfolgreich im Markt aber Regulierungsflut verursacht zunehmend Probleme.

Sparkassenpräsident Peter Schneider: Sparkassen erfolgreich im Markt aber Regulierungsflut verursacht zunehmend Probleme. P R E S S E M I T T E I L U N G 29. Juli 2014 Sparkassen in Baden-Württemberg: Bilanz des ersten Halbjahrs 2014 erfreulich Sparkassenpräsident Peter Schneider: Sparkassen erfolgreich im Markt aber Regulierungsflut

Mehr

Herzlich willkommen! Bilanzpressekonferenz 2013 EthikBank und Volksbank Eisenberg

Herzlich willkommen! Bilanzpressekonferenz 2013 EthikBank und Volksbank Eisenberg Herzlich willkommen! Bilanzpressekonferenz 2013 EthikBank und Volksbank Eisenberg 1 Agenda 01 Die Bilanz 2 Gesamtbank: Bilanzsumme (in Mio. ) 300 275 250 Einlagen + 10 Mio. 4,0% Gesamt + 12 Mio. +4,4%

Mehr

Provinzial NordWest steigert Jahresergebnis

Provinzial NordWest steigert Jahresergebnis 25. Juni 2012 Provinzial NordWest steigert Jahresergebnis - Stabil in turbulentem Kapitalmarktumfeld - Sicherheitsmittel gestärkt - Ertragskraft in der Schaden- und Unfallversicherung weiter über Marktschnitt

Mehr

Bilanzpressekonferenz

Bilanzpressekonferenz Frankfurt am Main, Vorläufige Zahlen, Stand März 2010 Sparkassen: Geschäftsvolumen ausgebaut Jahr 1) Bilanzsumme Kredite an Kunden Kundeneinlagen Kredite und Einlagen gesteigert 2009 1.073 642,6 751,9

Mehr

Bilanzpressekonferenz

Bilanzpressekonferenz Budenheim Der Unterschied beginnt beim Namen. Sparkasse. Seite 1 Die Sparkassen in Rheinland-Pfalz auf einen Blick Auf einen Blick: Kundenkredite erstmals über 40 Mrd. Wohnungsbaukredite Wachstumstreiber

Mehr

Presseinformation. Wachstumskurs wird fortgesetzt. Sparkasse Emsland größter Finanzierer der emsländischen Wirtschaft in der Region

Presseinformation. Wachstumskurs wird fortgesetzt. Sparkasse Emsland größter Finanzierer der emsländischen Wirtschaft in der Region Presseinformation Meppen, 20. Januar 2015 Wachstumskurs wird fortgesetzt Sparkasse Emsland größter Finanzierer der emsländischen Wirtschaft in der Region Mehr Beratung, mehr Kredit- und Einlagengeschäfte

Mehr

INVESTOR RELATIONS INFORMATION

INVESTOR RELATIONS INFORMATION 26. August 2015 DZ BANK AG Deutsche Zentral- Genossenschaftsbank Investor Relations Erstes Halbjahr 2015: DZ BANK Gruppe erzielt Vorsteuer-Ergebnis von 1,28 Milliarden Euro Jahresziel von 1,5 Milliarden

Mehr

Sparkasse Stade - Altes Land genießt hohes Vertrauen

Sparkasse Stade - Altes Land genießt hohes Vertrauen Seite 1 von 6 Sparkasse Stade - Altes Land genießt hohes Vertrauen Vorstand warnt vor Folgen der Finanzmarktregulierung Rückfragen beantworten: Michael Schulze Detlef Pintsch Tel.: 04141/490-191 Tel.:

Mehr

Unternehmensfinanzierung in wirtschaftlich schwierigem Umfeld

Unternehmensfinanzierung in wirtschaftlich schwierigem Umfeld Unternehmensfinanzierung in wirtschaftlich schwierigem Umfeld Peter Heckl Leiter Unternehmenskunden Regionalbereich Filder Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen Zweitgrößte Sparkasse in Baden-Württemberg

Mehr

Die Finanzkrise wirft viele Fragen auf wir geben Ihnen Antworten

Die Finanzkrise wirft viele Fragen auf wir geben Ihnen Antworten S Finanzgruppe Die Finanzkrise wirft viele Fragen auf wir geben Ihnen Antworten Informationen für die Kunden der Sparkassen-Finanzgruppe Die Finanzkrise bewegt die Menschen in Deutschland. Deswegen beantworten

Mehr

Die Volksbank Stade-Cuxhaven ist mit dem Geschäftsjahr 2014 zufrieden und wagt einen positiven Ausblick

Die Volksbank Stade-Cuxhaven ist mit dem Geschäftsjahr 2014 zufrieden und wagt einen positiven Ausblick Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei Pressemitteilung Vertreterversammlung 2015 Die Volksbank Stade-Cuxhaven ist mit dem Geschäftsjahr 2014 zufrieden und wagt einen positiven

Mehr

Haftungsverbund der Sparkassen-Finanzgruppe Stabilitätsanker am deutschen Finanzplatz

Haftungsverbund der Sparkassen-Finanzgruppe Stabilitätsanker am deutschen Finanzplatz S Finanzgruppe Haftungsverbund der Sparkassen-Finanzgruppe Stabilitätsanker am deutschen Finanzplatz Information für Kunden der Sparkassen-Finanzgruppe Die Sparkassen in Deutschland werden durch einen

Mehr

Trotz Bilanzkonsolidierung der Kreditinstitute geringfügiges Wachstum von Einlagen und Krediten von privaten Haushalten

Trotz Bilanzkonsolidierung der Kreditinstitute geringfügiges Wachstum von Einlagen und Krediten von privaten Haushalten Trotz Bilanzkonsolidierung der Kreditinstitute geringfügiges Wachstum von Einlagen und Krediten von privaten Haushalten Wesentliche Entwicklungen im inländischen Finanzwesen Jänner bis August Norbert Schuh

Mehr

Presse-Information Karlsruhe, 19.04.2007 / Information Nr.15 / Seite 1 von 7

Presse-Information Karlsruhe, 19.04.2007 / Information Nr.15 / Seite 1 von 7 Karlsruhe, 19.04.2007 / Information Nr.15 / Seite 1 von 7 L-Bank stellt Land 207 Millionen Euro für Zukunftsaufgaben zur Verfügung 2 Milliarden für die Wirtschaft im Land - 11.000 neue Arbeitsplätze 5

Mehr

Presseinformation. MBS fügt weiteres Erfolgsjahr an. s Mittelbrandenburgische. Sparkasse

Presseinformation. MBS fügt weiteres Erfolgsjahr an. s Mittelbrandenburgische. Sparkasse Presseinformation Robert Heiduck Pressesprecher Mittelbrandenburgische 14459 Potsdam MBS fügt weiteres Erfolgsjahr an Telefon: (0331) 89-190 20 Fax: (0331) 89-190 95 pressestelle@mbs-potsdam.de www.mbs.de

Mehr

Pressemitteilung. Nospa läutet neues Zeitalter im Privatkundengeschäft ein - gestärkte Filialen, mehr Online-Angebote

Pressemitteilung. Nospa läutet neues Zeitalter im Privatkundengeschäft ein - gestärkte Filialen, mehr Online-Angebote Pressemitteilung Nospa läutet neues Zeitalter im Privatkundengeschäft ein - gestärkte Filialen, mehr Online-Angebote Flensburg, 14.05.2014 "Mehr Sparkasse. Das volle Programm, gleich nebenan." Das ist

Mehr

Pressemitteilung. Sparkasse Altötting-Mühldorf Erfolgreich die Herausforderungen gemeistert. Mühldorf, im Mai 2015

Pressemitteilung. Sparkasse Altötting-Mühldorf Erfolgreich die Herausforderungen gemeistert. Mühldorf, im Mai 2015 Pressemitteilung Sparkasse Altötting-Mühldorf Erfolgreich die Herausforderungen gemeistert Mühldorf, im Mai 2015 Zusammenfassung Erfolgreich die Herausforderungen gemeistert Ausgangslage Anhaltende Niedrigzinsphase

Mehr

Finanzgruppe Sparkassenverband Rheinland-Pfalz

Finanzgruppe Sparkassenverband Rheinland-Pfalz Rheinland-pfälzische Sparkassen mit solidem Ergebnis Die Bilanzsumme der 26 rheinland-pfälzischen Sparkassen ist auf 59,0 Mrd. Euro gestiegen. Das Kreditgeschäft war ausgesprochen lebhaft. Insbesondere

Mehr