California State University Fullerton. August 2011 bis Mai Erfahrungsbericht

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "California State University Fullerton. August 2011 bis Mai 2012. Erfahrungsbericht"

Transkript

1 CSU Fullerton 2011/12 S. 1 California State University Fullerton August 2011 bis Mai 2012 Erfahrungsbericht Fullerton einige Fakten Fullerton hat ca Einwohner und liegt im Orange County, einer der reichsten Gegenden der USA. Los Angeles liegt ca. eine Stunde entfernt, Huntington Beach 30min, San Diego zwei Stunden Las Vegas vier Stunden und San Francisco sieben Stunden. An der California State University Fullerton studieren ca Studenten, davon kommen ca aus dem Ausland. Ungefähr die Hälfte aller internationalen Studenten kommt aus Deutschland. Aufgrund der hohen Mietpreise pendelt ein relativ hoher Anteil der Studenten nach Fullerton und lebt nicht in der näheren Umgebung des Campus. Informationen für Austauschstudenten findet man auf der Internetseite edu/international/ Vorbereitung Nach der Bewerbung für das Austauschprogramm, für die man genug Zeit einplanen sollte (nachdem man sich für eine Uni entschieden hat würde ich mir für die Zusammenstellung der Unterlagen ein halbes Jahr Zeit nehmen), muss man sich um eine Krankenversicherung, das Visum, den Flug und gegebenenfalls um einen Zwischenmieter und eine Kreditkarte kümmern. Die CSU Fullerton verlangt ausnahmslos, dass man die Campuskrankenversicherung kauft. Diese kostet 695$ für ein Jahr und deckt eine Grundversorgung im Health Center der Universität ab. Außerdem habe ich eine Grundversicherung vom Fulbright Stipendium, über das ich zusätzlich eine Restkostenversicherung für ca. 200 abgeschlossen habe. Arztbehandlungen sind in den USA sehr teuer und es lohnt sich auf jeden Fall, eine Zusatzversicherung abzuschließen. In der Zeitschrift Finanztest kann man eine Bewertung der verschiedenen Auslandskrankenversicherungen finden. Die Beantragung des Visums war zwar zeitaufwändig aber problemlos. Man muss ein biometrisches Passbild machen lassen, das dem ganz normalen Format entsprechen kann (nicht zwingend quadratisch wie auf der Webseite angegeben). Die Bewerbung ist online, das Interview findet am

2 CSU Fullerton 2011/12 S. 2 Konsulat in Frankfurt statt. Die Universität Heidelberg bietet rechtzeitig eine Visums Informationsveranstaltung an, bei der alle Details erklärt werden und ein Beispielinterview gezeigt wird. Des Weiteren habe ich ein kostenloses Konto bei der Deutschen Kreditbank eröffnet, die kostenfreies Abheben am Geldautomat (nicht am Schalter!) im Ausland anbietet. Das Konto eröffnet man online und lässt es bei einem Postamt verifizieren. Leider werden bei mir immer 2$ Gebühren erhoben, wenn ich Geld abhebe, aber diesen Betrag kann man reklamieren. Ich das Glück, beim Fulbright Reisekostenstipendium angenommen zu werden, das die Kosten für den Flug, das Visum und eine Krankenversicherung übernimmt. Ansonsten hätte ich wahrscheinlich mit Air Berlin gebucht, die Direktflüge von Düsseldorf nach Los Angeles anbieten. Vom Flughafen kommt man am günstigsten per Supershuttle nach Fullerton, einer Art Großraumtaxi, das man sich mit anderen Leuten teilt. Da Fullerton in der Nähe von Disneyland liegt, gibt es immer genug Passagiere nach Orange County. Ich möchte jeden ermutigen, sich für das Reisekostenstipendium zu bewerben, auch wenn es einen einmaligen zusätzlichen Aufwand bedeutet. Zusätzlich zu den obengenannten Leistungen bietet Fulbright seinen Stipendiaten tolle Veranstaltungen in der Region an, bei denen man Studenten aus der ganzen Welt kennen lernt. Außerdem hat man die Möglichkeit, kostenlos an zwei Enrichment Seminaren teilzunehmen, die in den ganzen USA stattfinden. Die ersten Tage Für den Anfang kann ich auf jeden Fall das Gastfamilienprogramm, das die Uni organisiert, empfehlen. Es wird zwar angegeben, dass es nur für die ersten drei Tage gedacht ist ( temporary housing ), aber die meisten Familien bieten an, dass man etwas länger bleiben kann. In den ersten Tagen ist es sehr hilfreich, jemanden zu haben, der sich auskennt und der ein Auto zur Verfügung hat. Auch für die spätere Zeit ist es schön, Kontakt zu einer Familie zu haben, mit der man etwas zusammen unternehmen und Feiertage verbringen kann. Am ersten Tag meldet man sich bei der Uni an. Die Mitarbeiter vom International Office sind sehr hilfsbereit, insbesondere Jessica Hammond hat viele Tipps zur Wohnungssuche. Danach habe ich ein Bankkonto bei der Bank of America eröffnet. Es ist einfach, kostenlos und bietet den Vorteil, eine amerikanische Kreditkarte zu bekommen, mit der man gebührenfrei bargeldlos bezahlen kann. Außerdem habe ich einen Handyvertrag abgeschlossen. Ich bin bei Metro PCS, dem günstigsten Anbieter. In den USA macht es auf jeden Fall Sinn, einen Vertrag mit unbegrenzten Minuten und SMS zu wählen, da man hier auch für eingehende Anrufe und Nachrichten bezahlen muss. Bei Metro PCS kostet dies 40$ im Monat. Ich bezahle insgesamt 60$ weil bei mir zusätzlich unbegrenzte internationale Anrufe und SMS beinhaltet sind, was wegen der großen Zeitverschiebung von 9h nach Deutschland sehr praktisch ist. Wenn man jemanden findet, mit dem man zusammen einen Vertrag abschließen kann, wird der Tarif bei beiden 5$ günstiger (es können verschiedene Verträge sein). Leider ist der Service bei Metro PCS nicht gut, ich habe z.b. oft schlechten Empfang und muss 10$ für Internet bezahlen, obwohl ich es mit dem Handy, das mir dort angeboten wurde, nicht nutzen kann. Eine Alternative ist AT&T, die 250min und unbegrenzte SMS für 25$ im Monat anbieten. Wenn man

3 CSU Fullerton 2011/12 S. 3 sein deutsches Handy benutzen möchte, muss man zu den teureren Anbietern Verizon, T Mobile oder Sprint gehen. Wohnungssuche Für die Wohnungssuche braucht man unbedingt ein Telefon, denn auf e Mails wird nur selten geantwortet. Generell gibt es hier drei Möglichkeiten zu wohnen. Man kann im Studentenwohnheim unterkommen, das sehr schön und neu ist. Man bezahlt ca. 1000$ im Monat, was sich im ersten Moment viel anhört. Allerdings ist drei Mal tägliches Essen in der (guten!) Mensa enthalten und dies macht bei den hohen Lebensmittelpreisen im Supermarkt einen großen Unterschied für die Gesamtkosten. Außerdem spart man viel Zeit, wenn man nicht immer selbst einkaufen und kochen muss. Weitere Vorteile sind, dass man direkt auf dem Campus lebt und kurze Wege zur Uni, den Sport und Freizeitangeboten und dem Health Center hat. Es werden neben den Residence Halls, in denen man sich zu zweit ein Zimmer teilt und keine Küche hat, zum ähnlichen Preis auch voll ausgestattete 4er Appartments angeboten, die aus einer Küche, einem Wohnzimmer, zwei Bädern und vier Schlafzimmern bestehen. Viele Austauschstudenten wohnen in Apartmentkomplexen, sogenannten gated communities, die wie eine Ferienanlage aussehen. Dort werden Einzimmer und Zweizimmerwohnungen ab ca. 1100$ angeboten. Den Bewohnern steht ein Poolbereich, ein Fitnesszentrum und ein Waschraum zur Verfügung. Der Vorteil ist, dass man sich die Zimmer teilen kann, wodurch es viel günstiger wird. Nachteilig ist, dass man sich um die komplette Ausstattung der Wohnung kümmern muss. So muss man zusätzliche Ausgaben für Möbel, Küchenutensilien, Geschirr etc. einrechnen. Die meisten Studenten an der Cal State Fullerton pendeln von zu Hause, was die Suche nach einer WG etwas erschwert. In Privathäusern bieten Familien freie Zimmer an, was dem Bild einer deutschen Studenten WG nicht ganz entspricht. Es gibt eine Facebook Gruppe names CSUF Roommate Needed Database, die man nutzen kann, wenn man in Fullerton Mitbewohner sucht. Ich habe mein Zimmer über craigslist.com gefunden, einer Seite, auf der alles erdenklich Mögliche angeboten wird. Ich wohne in einem großen privaten Haus, das meinem 30 jährigen Mitbewohner gehört und bezahle 850$ im Monat. Ich finde es schön, mit einem Amerikaner zusammen zu wohnen, weil man so mehr von der amerikanischen Kultur mitbekommt. Generell ist es hier eher unüblich, dass Frauen und Männer zusammen in einer Wohnung wohnen, deswegen steht in den Anzeigen oftmals male bzw. female only. Mein Zimmer war bis auf einen Einbauschrank unmöbliert, aber ich musste mich nur um ein Bett und einen Schreibtisch kümmern, während die Küche und das restliche Haus schon komplett ausgestattet waren. Außerdem kann ich den Garten, den Pool und die Garage, wo ich z.b. mein Fahrrad abstellen kann, mitbenutzen. Bevor ich in mein neues Zimmer einziehen konnte, habe ich übergangsweise eine Nacht im Hostel in Fullerton geschlafen. Es ist sehr klein und besteht aus nur zwei 6er Schlafsälen, zwei Badezimmern und einer Küche. Mir hat es dort nicht so gut gefallen und ich war froh, für die restlichen Tage meine Gastfamilie gehabt zu haben. Abschließend möchte ich dazu raten, den Mietvertrag gut durchzulesen und vorher zu klären, ob die Nebenkosten ( utilities ) beinhaltet sind und ob es eine Kündigungsfrist gibt, was für den Auszug wichtig ist.

4 CSU Fullerton 2011/12 S. 4 Transportation Obwohl Orange County ein recht gutes Bussystem hat und man es mit dem Studentenausweis kostenlos nutzen kann, ist es nicht sehr komfortabel mit dem Bus zu fahren. Je nach dem wo man wohnt, muss man mit dem Fahrrad zur Bushaltestelle fahren, die meisten Busse fahren nur im 30min oder 60min Takt und die Anschlüsse sind schlecht. Ein Fahrrad macht das Leben leichter und wenn man nicht in den Hauptstraßen fährt, kann man ganz schöne Strecken mit Fahrradwegen finden, auf denen man geschützt ist. Ich hatte zuerst ein Fahrrad von Walmart, was ich allerdings keineswegs weiterempfehlen kann. Es war zwar sehr billig, ist aber schon nach wenigen Tagen auseinandergefallen. Andere Austauschstudenten haben ähnliche Erfahrungen gemacht. Das gute ist, dass man bei Walmart alles 90 Tage lang umtauschen kann. Ich bin dann beim Jax Bicylce Center in der Nähe der Uni fündig geworden und bin sehr zufrieden mit meinem gebrauchten Rennrad. Wofür auch immer ihr euch entscheidet, ihr solltet euch auf jeden Fall ein gutes Schloss kaufen, da Fahrräder hier oft geklaut werden. Anfangs hoffte ich, dass ich kein Auto brauchen würde, aber mittlerweile habe ich mir eins gekauft. Es macht das tägliche Leben viel einfacher, da hier die Entfernungen sehr groß sind und in den Supermärken so große Mengen verkauft werden, dass man sie kaum auf dem Fahrrad transportieren kann. Außerdem kann mal mit einem Auto leichter Dinge unternehmen, Freunde besuchen und reisen. Zur Uni fahre ich weiterhin mit dem Fahrrad, weil die Parkgebühren 250$ pro Semester betragen und es morgens lange dauert einen Parkplatz zu finden. Ich habe viel Zeit mit der Autosuche verbracht und viele Erfahrungen gemacht. Nach meiner ersten Besichtigungsrunde habe ich mich entschlossen, etwas mehr für den Wagen auszugeben und dafür hoffentlich weniger Ärger mit Reparaturen zu haben als die meisten anderen Austauschstudenten. Letztendlich habe ich mein Auto bei autotrader.com gefunden, wo die Angebote oft seriöser sind als bei craigslist.com. Wenn ihr euch für ein Auto entscheidet, solltet ihr es vor dem Kauf auf jeden Fall von einem Mechaniker überprüfen lassen um euch böse Überraschungen zu ersparen! Die Vertragshändler oder unabhängige Werkstätten wie Pepboys bieten einen solchen Check für ca. 80$ 100$ an. Auf kbb.com kann man sich über den aktuellen Wert eines Autos herausfinden und carfax.com informiert für ca. 35$ darüber, ob das Auto schon mal einen Unfall hatte (was hier bei vielen günstigen Autos der Fall ist). Für die Anmeldung des Autos beim DMV, dem Kraftfahrtsamt, werden 7,75% Steuern berechnet und man muss einen Smogtest vorlegen, der ca. 40$ kostet. Bei der Versicherung des Autos sollte man nach Möglichkeit nicht die günstigste Variante abschließen, da das Versicherungsminimum in Kalifornien bei nur $ liegt (in Deutschland 2 Millionen ) und es hier viele Autos gibt, die gar nicht versichert sind, gegen die man sich zusätzlich absichern sollte. Ich habe ein Maximum von $ gewählt und bezahle 175$ pro Monat. Außerdem ist eine Mitgliedschaft bei AAA, dem Äquivalent zum ADAC, sinnvoll. Der Jahresbeitrag von 68$ ist viel preiswerter als die Gebühr, die für Nichtmitglieder im Falle einer Panne erhoben wird. Ich habe den kalifornischen Führerschein gemacht, weil dadurch die Versicherung viel günstiger wurde. Der Anforderungen für den Führerschein sind nicht hoch, er kostet nur 31$ und man braucht keine Social Security Number, allerdings können die Besuche beim DMV manchmal ganz schön anstrengend sein, weil die Mitarbeiter schlecht ausgebildet sind. Für den Führerschein muss man einen theoretischen Test ablegen, bei dem man sechs von 36 Fragen falsch beantworten darf, und

5 CSU Fullerton 2011/12 S. 5 einen praktischen Führerscheintest, bei dem man vor allem durch Wohngebiete fährt. Ein weiterer Vorteil des kalifornischen Führerscheins liegt darin, dass man nicht immer seinen Reisepass mitnehmen muss, wenn man abends ausgeht. Der deutsche Personalausweis wird nicht akzeptiert als Beleg, dass man über 21 Jahre alt ist. Mietwagen sind teuer wenn man unter 25 Jahre alt ist, da pro Tag 25$ extra berechnet werden. Alamo bietet preisgünstige Tarife für junge Fahrer an, wobei es immer günstiger ist, von Deutschland aus zu buchen. Auch mietwagen usa.de bietet gute Konditionen an. Universität Alle Einrichtungen der Universität befinden sich auf dem Campus. Neben den Vorlesungs und Verwaltungsgebäuden gibt es Sportanlagen, eine Bibliothek, ein neues Fitnesszentrum mit Pool, ein Health Center, wo man kostenlos zum Arzt gehen kann, sowie die Studentenwohnheime mit der Mensa. Diese liegt etwas versteckt, sodass ich erst nach einigen Wochen in ihren Genuss kommen konnte. Für 9,70$ kann man dort so viel essen und trinken wie man möchte. Es werden viele verschiedene Gerichte angeboten, die alle frisch zubereitet werden; außerdem gibt es ein Salat und ein Dessertbuffet. Das Herz des Campus ist die Titan Student Union (TSU), ein Gebäude mit verschiedensten Räumen zur studentischen Verfügung, einem Freizeitzentrum mit Bowlingbahn und Billardtischen sowie mehreren Fastfood Anbietern. In der TSU kann man auch deutlich günstigere Tickets für verschiedene Attraktionen wie z.b. Disneyland, Sixflags, Universal Studios und Sea World San Diego kaufen. Was die Kurswahl betrifft, muss man sich keine Sorgen machen, wenn man nicht gleich alle Kurse bekommt, die man möchte. Wenn ein Seminar voll ist, lohnt es sich am ersten Vorlesungstag hinzugehen und mit dem Dozenten zu sprechen. Man hat bis zu zwei Wochen nach Vorlesungsbegin Zeit, seinen Stundenplan endgültig festzulegen. Wenn man sich vorher über den genaueren Inhalt und die Art der Leistungsbeurteilung eines Kurses informieren möchte, kann man dem Dozenten eine E Mail schreiben und um den Syllabus (Semesterplan) bitten. Die meisten Kurse finden zwei Mal wöchentlich für je 75min statt, entweder montags und mittwochs oder dienstags und donnerstags. Nachmittags und abends gibt es aber auch Seminare, die ein Mal wöchentlich für 2h 45min gehalten werden. Je höher die Nummer des Kurses ist, desto spezieller sind sie und desto höher ist das Niveau. Die 100er und 200er Kurse gehören zur General Education, die die Studenten unabhängig von ihrem Hauptfach machen müssen. Es handelt sich dabei um allgemeinbildende Kurse, die mit der Oberstufe am Gymnasium vergleichbar sind. Insgesamt ist der Arbeitsaufwand hier viel höher, da man regelmäßig Hausaufgaben bekommt und Tests, Hausarbeiten sowie Klausuren nicht nur am Ende, sondern auch während des Semesters schreibt. Dafür ist es im Allgemeinen aber leicht, gute Noten zu bekommen. Wer ein Essay schreiben muss, findet beim Writing Center in der Bibliothek Hilfe. Hier bieten andere Studenten kostenlos Unterstützung beim Schreibprozess. Zum Ausgleich möchte ich jedem empfehlen, einen der vielen Sportkurse zu belegen, die im Vorlesungsverzeichnis unter dem Kinesiology Department zu finden sind, und so einfach eine neue Sportart auszuprobieren. Für fast alle Seminare und Vorlesungen braucht man Bücher, die je nach Fach sehr teuer sein können. Man bekommt sie im neuen oder gebrauchten Zustand im Textbook Store auf dem Campus oder bei Little Professor in der Nähe der Uni. Es lohnt sich, die Preise mit denen der Webseite half.com zu vergleichen. Diese funktioniert wie ebay, ist allerdings speziell für Unterrichtsbücher

6 CSU Fullerton 2011/12 S. 6 ( Textbooks ) gemacht. Ich hatte das Glück, viele meiner Bücher in der Bibliothek ausleihen zu können. An der CSU Fullerton gibt es eine große Auswahl an studentischen Organisationen. Diese stellen sich alle beim Discoverfest vor, das in den ersten Semesterwochen auf dem Campus stattfindet. Es gibt Sportteams, verschiedenste Interessengruppen sowie Clubs der einzelnen Fächer. Ich bin dem Adventure Club beigetreten, der tolle Ausflüge in die Umgebung organisiert. So war ich schon in der Mojavewüste campen und im Joshua Tree Nationalpark klettern. Einkaufen Lebensmittel sind hier leider teuer, besonders wenn man versucht, sich gesund zu ernähren. Die Supermärkte sind aber sehr gut ausgestattet und man findet eigentlich alles, was man sucht. In den Läden Ralphs und Albertsons sowie bei der Bäckereikette Panera Bread kann man sogar gutes Brot kaufen. Obst und Gemüse sind auf den wöchentlichen Märkten in Downtown Fullerton und neben dem DMV am günstigsten. Ansonsten bieten Trader Joe s (gehört zur Aldi Gruppe) und der Fresh&Easy Neighborhood Market gute Preise für Lebensmittel. Walmart ist das günstigste Geschäft, allerdings lässt manchmal die Qualität zu wünschen übrig, besonders bei frischen Produkten. Ich kaufe vor allem Drogerieprodukte dort, weil die Drogeriemärkte CVS und Walgreens sehr teuer sind. Im Allgemeinen sind die Preisschilder in den Supermärkten teilweise irreführend, da z.b. gleiche Produkte in unterschiedlichen Maßeinheiten angegeben sind, sodass man schlecht vergleichen kann. Außerdem darf man sich von Angeboten wie 10 for 10$ nicht verwirren lassen, man kann auch nur 1 für 1$ kaufen (außer es steht ein Schild dabei, das besagt must buy 10 ). Fast alle Supermärkte bieten kostenlosen Kundenkarten an, die man an der Kasse bekommt. Wenn man diese nutzt, kann man viel Geld sparen, weil die Preise ohne Karte deutlich höher sind (die Preisschilder geben den Preis mit Karten an). Im Gegensatz zu Lebensmitteln ist Kleidung hier sehr preiswert, besonders in der Outletcentern. Das nächste befindet sich an der I 5 Richtung Los Angeles (Citadel Outlet), ansonsten gibt es mehrere Premium Outlets ab ca. 1,5h Entfernung, z.b. in Carlsbad, Camarillo, San Diego und Palm Springs. Wenn man Möbel braucht, bietet sich der ca. 30min entfernte IKEA in Costa Mesa an. Darüber hinaus organisiert die Kirchengemeinde der Ev Free jedes Jahr eine Möbelspende für Austauschstudenten. Dort kann man sich zwei Möbelstücke aussuchen, die sogar kostenlos geliefert werden. Eine tolle Gelegenheit, wenn man knapp bei Kasse ist und kein Auto zum transportieren hat. Kleinere Einrichtungsgegenstände findet man günstig bei Walmart oder Target (ähnlich wie Kaufhof). Außerdem gibt es Goodwill, ein Geschäft in dem gespendete Gegenstände weiterverkauft werden. Wenn man Glück hat, kann man dort durchaus Schnäppchen machen. Hier kann man am Ende des Auslandsjahrs auch die Sachen abgeben, die man nicht mit nach Deutschland nehmen kann. Flöhmärkte werden in den USA individuell von Familien organsiert, die sogenannten Garage oder Yard Sales. Datums und Ortangaben darüber findet man in der kostenlosen Zeitschrift Pennysaver, die jeden Mittwoch zugestellt wird. Ich hoffe, euch mit meinem Erfahrungsbericht weitergeholfen zu haben. Wenn ihr weitere Fragen habt, könnt ihr mich gerne über Frau Trnka Hammel kontaktieren, ich helfe sehr gerne weiter!

California Polytechnic State University, San Luis Obispo

California Polytechnic State University, San Luis Obispo Zwischenbericht California Polytechnic State University, San Luis Obispo Fall & Winter Quarter 2011/12 Wohnen Wer On-Campus wohnen möchte der sollte sich am besten schon deutlich im Voraus informieren.

Mehr

Universität: Högskolan Dalarna. Land: Schweden, Falun

Universität: Högskolan Dalarna. Land: Schweden, Falun Name: Email: Universität: Högskolan Dalarna Land: Schweden, Falun Tel.: Zeitraum: SS 2011 Programm: Erasmus via FB 03 Fächer: Soziologie Erfahrungsbericht Hej hej! Dieser Erfahrungsbericht dient dazu,

Mehr

2013/ 2014. ERASMUS Bericht. Wintersemester. Marmara Universität Istanbul, Türkei www.marmara.edu.tr/en/

2013/ 2014. ERASMUS Bericht. Wintersemester. Marmara Universität Istanbul, Türkei www.marmara.edu.tr/en/ Wintersemester ERASMUS Bericht 2013/ 2014 Marmara Universität Istanbul, Türkei www.marmara.edu.tr/en/ Mustafa Yüksel Wirtschaftsinformatik FH-Bielefeld Vorbereitung: Zuerst einmal muss man sich im Klaren

Mehr

Erasmus - Erfahrungsbericht Istanbul Bilgi University Wirtschaftswissenschaften WS 2015/2016

Erasmus - Erfahrungsbericht Istanbul Bilgi University Wirtschaftswissenschaften WS 2015/2016 Erasmus - Erfahrungsbericht Istanbul Bilgi University Wirtschaftswissenschaften WS 2015/2016 Vorbereitungen Die Universität Würzburg schlägt für den Studiengang Wirtschaftswissenschaften ein Auslandssemester

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Name Ihrer Hochschule: Technische Hochschule Georg Simon-Ohm Nürnberg Studiengang und -fach: International Business/ BWL In welchem Fachsemester befinden Sie

Mehr

Erfahrungsbericht Auslandsaufenthalt

Erfahrungsbericht Auslandsaufenthalt Erfahrungsbericht Auslandsaufenthalt California State University Fullerton, California, USA Januar 2013 Anastasia Hartung 1 1) Formalitäten vor der Abreise Ich habe mein Studium, technisch orientierte

Mehr

Erfahrungsbericht MolMed

Erfahrungsbericht MolMed Erfahrungsbericht MolMed Zielland/Ort: China/ Shanghai Platz erhalten durch: (Universität/Fakultät/Privat): Fakultät Bei privater Organisation: Mussten Studiengebühren bezahlt werden? Universität: Tongji

Mehr

Erfahrungsbericht 2014/15. University of Connecticut

Erfahrungsbericht 2014/15. University of Connecticut Erfahrungsbericht 2014/15 University of Connecticut An- und Abreise Flüge Für die Buchung gilt: Auf jeden Fall möglichst früh reservieren. Je früher ich bucht, desto billiger wird es. Ihr müsst auch nicht

Mehr

Erfahrungsbericht zu meinem Auslandssemester in Seoul, Südkorea

Erfahrungsbericht zu meinem Auslandssemester in Seoul, Südkorea Partner Universität: Seoul National University Aufenthaltszeitraum: 28.08.2011 bis 21.12.2011 Erfahrungsbericht zu meinem Auslandssemester in Seoul, Südkorea In diesem Erfahrungsbericht möchte ich Studenten,

Mehr

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle.

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Peter Herrmann (47) Ohne Auto könnte ich nicht leben. Ich wohne mit meiner Frau und meinen zwei Töchtern

Mehr

Erfahrungsbericht. Erik Valentin. Heimathochschule: Hochschule Karlsruhe. Aufenthaltsdauer: 1 Semester. Zeitpunkt: 3. Master-Semester (2008)

Erfahrungsbericht. Erik Valentin. Heimathochschule: Hochschule Karlsruhe. Aufenthaltsdauer: 1 Semester. Zeitpunkt: 3. Master-Semester (2008) Erfahrungsbericht Erik Valentin Heimathochschule: Hochschule Karlsruhe Gasthochschule: Valdosta State University Studienrichtung: Wirtschaftsinformatik/Management Aufenthaltsdauer: 1 Semester Zeitpunkt:

Mehr

Erfahrungsbericht Auslandssemester: Poznan WS 2014/15. University of Economics. Studiengang: Wirtschaftsingenieurwesen

Erfahrungsbericht Auslandssemester: Poznan WS 2014/15. University of Economics. Studiengang: Wirtschaftsingenieurwesen Erfahrungsbericht Auslandssemester: Poznan WS 2014/15 University of Economics Studiengang: Wirtschaftsingenieurwesen Erfahrungsbericht Seite 1 1. Bewerbung Alle nötigen Informationen für das Bewerbungsverfahren

Mehr

Erfahrungsbericht: University of New Mexico

Erfahrungsbericht: University of New Mexico 2011 2012 Erfahrungsbericht: University of New Mexico Wirtschaftswissenschaft Johannes Heidenreich Inhalt Vor der Abreise... 3 Visum... 3 UNM Brief... 3 Debit Karte... 3 Finanzierung... 3 Kursanerkennung...

Mehr

ERFAHRUNGSBERICHT ÜBER EIN AUSLANDSSEMESTER IN KANADA

ERFAHRUNGSBERICHT ÜBER EIN AUSLANDSSEMESTER IN KANADA ERFAHRUNGSBERICHT ÜBER EIN AUSLANDSSEMESTER IN KANADA Dominic Sturm dominicsturm@googlemail.com Heimathochschule: Hochschule Karlsruhe Technik & Wirtschaft Gasthochschule: University of Waterloo, Ontario,

Mehr

Vorbereitung des Aufenthalts

Vorbereitung des Aufenthalts Erfahrungsbericht Name: Sonja Watermann Email: sonja2906@hotmail.com Gasthochschule: Universidad de Belgrano, Buenos Aires Heimathochschule: Berufsakademie Mannheim Studiengang: International Business

Mehr

Erfahrungsbericht über Auslandsaufenthalt an der Aberystwyth University, Wales

Erfahrungsbericht über Auslandsaufenthalt an der Aberystwyth University, Wales Erfahrungsbericht über Auslandsaufenthalt an der Aberystwyth University, Wales Sarah Dinkel Wirtschaftswissenschaften Universität Würzburg Wintersemester 14/15 Email: Sarah.Dinkel@web.de 1. Vorbereitung

Mehr

Erfahrungsbericht Xiamen Universität Sommersemester 2013. Kolja Guzy (B.A. Kulturwirt, Universität Duisburg Essen)

Erfahrungsbericht Xiamen Universität Sommersemester 2013. Kolja Guzy (B.A. Kulturwirt, Universität Duisburg Essen) Erfahrungsbericht Xiamen Universität Sommersemester 2013 Kolja Guzy (B.A. Kulturwirt, Universität Duisburg Essen) Inhalt 1. Vorbereitung... 2 1.1 Visum... 2 1.2 Flug... 2 1.3 Versicherung... 2 1.4 Gesundheitszeugnis

Mehr

Vorbemerkung Vorbereitung

Vorbemerkung Vorbereitung Erfahrungsbericht Vorbemerkung Nach einem zweiwöchigen Urlaub im Jahre 2008 in den USA kam der Wunsch in mir auf, für eine Zeit lang in Amerika zu leben, um die Kultur näher kennenzulernen und mehr über

Mehr

Fragebogen zum Auslandssemester

Fragebogen zum Auslandssemester Fragebogen zum Auslandssemester Land Russland Stadt Kaliningrad Universität Immanuel Kant University Zeitraum WS 2011/12 Fächer in Gießen Russisch, Port, BWL Russisch Sprachkurse, BWL: IT und Fächer im

Mehr

Studieren im Paradies. - Erfahrungsbericht: Auslandssemester an der UCSB University of California, Santa Barbara. Isla Vista, UCSB, Santa Barbara

Studieren im Paradies. - Erfahrungsbericht: Auslandssemester an der UCSB University of California, Santa Barbara. Isla Vista, UCSB, Santa Barbara Studieren im Paradies - Erfahrungsbericht: Auslandssemester an der UCSB University of California, Santa Barbara Wer? Julian Kaiser Wann? Spring 2012 Wo? Isla Vista, UCSB, Santa Barbara Welches Semester?

Mehr

Mathematik. Caroline Kölbl Erasmus

Mathematik. Caroline Kölbl Erasmus Erfahrungsbericht zum Auslandsstudium/ praktikum A. Angaben zur Person Name: Vorame: Email: Schmalkalt Susanne susi.sm@hotmail.de B. Studium Studienfach: Semsterzahl (zu Beginn des Auslandsaufenthaltes):

Mehr

Western Michigan University, Kalamazoo, USA. Michael Backer

Western Michigan University, Kalamazoo, USA. Michael Backer Western Michigan University, Kalamazoo, USA Michael Backer 1 Vorbereitungen 1. Bewerbung 2. TOEFL-Test 3. Unterlagen für Western Michigan University 4. Visum, Flug, Unterkunft 2 Bewerbung Schriftliche

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Name Ihrer Hochschule: Technische Hochschule Ingolstadt Studiengang und -fach: Luftfahrttechnik In welchem Fachsemester befinden Sie sich momentan? 2. In welchem

Mehr

Nora Thompson Seoul, den 10. Dez. 2009. Korea University, Seoul Abschlussbericht

Nora Thompson Seoul, den 10. Dez. 2009. Korea University, Seoul Abschlussbericht Nora Thompson Seoul, den 10. Dez. 2009 Korea University, Seoul Abschlussbericht Im April 2009 habe ich mich beim International Office der Uni Frankfurt für ein Auslandssemester an der Korea University

Mehr

Erfahrungsbericht. Auslandsstudium an der State University of New York at Albany August 2014 bis Mai 2015. Eva Wimmer evawimmer@yahoo.

Erfahrungsbericht. Auslandsstudium an der State University of New York at Albany August 2014 bis Mai 2015. Eva Wimmer evawimmer@yahoo. Erfahrungsbericht Auslandsstudium an der State University of New York at Albany August 2014 bis Mai 2015 Eva Wimmer evawimmer@yahoo.de Inhaltsverzeichnis: 1. Bewerbung 2. Vor der Abreise 2.1 Visum 2.2

Mehr

Erfahrungsbericht ISEP-Austausch WS 2012

Erfahrungsbericht ISEP-Austausch WS 2012 Erfahrungsbericht ISEP-Austausch WS 2012 Im Wintersemester 2012 habe ich ein Auslandssemester an der San Diego State University gemacht und konnte in den viereinhalb Monaten viele schöne Erfahrungen machen,

Mehr

Zwischenbericht Auslandssemester USA. University of Massachusetts Amherst

Zwischenbericht Auslandssemester USA. University of Massachusetts Amherst Zwischenbericht Auslandssemester USA University of Massachusetts Amherst Allgemeines: Ich bin Lehramtsstudentin in Heidelberg und verbringe derzeit mein 7. und 8. Fachsemester an der UMass Amherst. Da

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Name Ihrer Hochschule: Hochschule München Studiengang und -fach: Luft-und Raumfahrttechnik mit Pilotenausbildung In welchem Fachsemester befinden Sie sich momentan?

Mehr

Name: Adrian Mrosek Gastuniversität: University of Wisconsin La Crosse (UW-L) Zeitraum: Sommersemester 2013 Studienfach: Wirtschaftswissenschaften

Name: Adrian Mrosek Gastuniversität: University of Wisconsin La Crosse (UW-L) Zeitraum: Sommersemester 2013 Studienfach: Wirtschaftswissenschaften Name: Adrian Mrosek Gastuniversität: University of Wisconsin La Crosse (UW-L) Zeitraum: Sommersemester 2013 Studienfach: Wirtschaftswissenschaften Allgemeines Prinzipiell ist es zu empfehlen sehr früh

Mehr

Erfahrungsbericht. University of California Santa Barbara (UCSB)

Erfahrungsbericht. University of California Santa Barbara (UCSB) Erfahrungsbericht University of California Santa Barbara (UCSB) Zeitraum: winter quater 2008 (02. Jan 29. März) Name: Studiengang: Kurs: Departments an der UCSB: Belegte Kurse: Natalie Kaminski kaminskn@ba-loerrach.de

Mehr

Erfahrungsbericht Auslandsstudium. Wilfrid Laurier University. Fall Term 2009. Tabea Wagener

Erfahrungsbericht Auslandsstudium. Wilfrid Laurier University. Fall Term 2009. Tabea Wagener Erfahrungsbericht Auslandsstudium Wilfrid Laurier University Fall Term 2009 Tabea Wagener Vorbereitung Allgemeines Die WLU ist eine Partneruniversität der Philipps-Universität Marburg, daher liefen die

Mehr

Erfahrungsbericht: Auslandssemester in Istanbul Wintersemester 2012/2013 Allgemein

Erfahrungsbericht: Auslandssemester in Istanbul Wintersemester 2012/2013 Allgemein Erfahrungsbericht: Auslandssemester in Istanbul Wintersemester 2012/2013 Allgemein Im Wintersemester 2012/13 habe ich ein Auslandssemester an der Marmara Universität in Istanbul absolviert. Es war eine

Mehr

Erfahrungsbericht: Erasmus in Joensuu 2011/2012

Erfahrungsbericht: Erasmus in Joensuu 2011/2012 Erfahrungsbericht: Erasmus in Joensuu 2011/2012 Vorbereitung Nach einem Informationsabend der Universität Trier im Jahr 2010, entschied ich mich am Erasmus Programm teilzunehmen. Ich entschied mich für

Mehr

PROMOS 2014 - Erfahrungsbericht

PROMOS 2014 - Erfahrungsbericht Personenbezogene Angaben PROMOS 2014 - Erfahrungsbericht Vorname: Selina Gastland: USA Studienfach:Wirtschaftswissenschaft Gastinstitution: University of Michigan-Flint Erfahrungsbericht (ca. 2 DIN A4

Mehr

Erfahrungsbericht: Auslandssemester

Erfahrungsbericht: Auslandssemester Erfahrungsbericht: Auslandssemester von Heimatuniversität: Universität Hohenheim, Stuttgart, Deutschland Gastuniversität: University of Illinois at Urbana-Champaign, USA Studium: Bachelor of Science in

Mehr

Summer School in New York, Binghamton 2014

Summer School in New York, Binghamton 2014 Die Erfahrungen anderer machen uns klüger.. Summer School in New York, Binghamton 2014 Erfahrungsbericht von Christoph Lindenberg Skyline New York Juli 2014 Inhaltsverzeichnis 1. Bewerbung und Vorbereitung

Mehr

Ein Semester an der California State University Long Beach, CA

Ein Semester an der California State University Long Beach, CA Ein Semester an der California State University Long Beach, CA Thomas Landinger Erfahrungsbericht Mit der Planung ging es bereits eineinhalb Jahre vorher los. Zu dem Zeitpunkt habe ich mich für den Toefl-Test

Mehr

Erfahrungsbericht MolMed

Erfahrungsbericht MolMed Erfahrungsbericht MolMed Zielland/Ort: Schottland, Dundee (erstes Semester) USA, Los Angeles (zweites Semester) Platz erhalten durch: (Universität/Fakultät/Privat): Schottland: Universität USA: Brain and

Mehr

Erfahrungsbericht für das Baden-Württemberg-Stipendium

Erfahrungsbericht für das Baden-Württemberg-Stipendium Erfahrungsbericht für das Baden-Württemberg-Stipendium Andreas Bolz Aufenthalt von Juli 2013 bis Januar 2014 Im Rahmen des Austauschprogrammes California State University/ Baden- Württemberg Kontakt: Heimathochschule:

Mehr

ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER VALENCIA

ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER VALENCIA 21.02.2013 UNIVERSITAT POLITÈCNICA ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER VALENCIA Vanessa Wolf Wirtschaftsingenieurwesen 7. Semester Auslandssemester Valencia Vanessa Wolf Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung...

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Name Ihrer Hochschule: Technische Universität München Studiengang und -fach: Technologie- und Managementorientierte Betriebswirtschaftslehre In welchem Fachsemester

Mehr

Erfahrungsbericht über Auslandssemester an der Universidad de Jaén.

Erfahrungsbericht über Auslandssemester an der Universidad de Jaén. Erfahrungsbericht über Auslandssemester an der Universidad de Jaén. Europa Universität Viadrina Sommersemester 2012 Vorbereitung Da sowohl die Europa Universität Viadrina in Frankfurt (Oder) als auch die

Mehr

Ein Semester in Peking Ein Erfahrungsbericht

Ein Semester in Peking Ein Erfahrungsbericht Ein Semester in Peking Ein Erfahrungsbericht Von L. Plus Partnerhochschule: Beijing University of Aeronautics & Astronautics (BUAA) Semester: WS2014/2015 Fragen zum Auslandssemester beantworte ich gern!

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Name Ihrer Hochschule: Technische Universität München Studiengang und -fach: TUM-BWL In welchem Fachsemester befinden Sie sich momentan? 2 In welchem Jahr haben

Mehr

Erfahrungsbericht Non-Degree Program USA

Erfahrungsbericht Non-Degree Program USA Erfahrungsbericht Non-Degree Program USA Name/Alter: Michael, 24 Universität/Stadt: University of Chicago, IL Studienfach: Studium Generale Zeitraum: September 2012 März 2013 Bewerbungsprozess Juni 2013

Mehr

Zwischenbericht. University of Connecticut, USA. August 2013 bis Januar 2014

Zwischenbericht. University of Connecticut, USA. August 2013 bis Januar 2014 Zwischenbericht University of Connecticut, USA August 2013 bis Januar 2014 Kurzvorstellung Die Universtiy of Connecticut, oder auch UConn genannt, gehört zu einer der führenden Universitäten in New England.

Mehr

Double Degree Master HsH und RGU

Double Degree Master HsH und RGU Double Degree Master HsH und RGU Zu welchem Semester ist ein Studiumsbeginn zum Double Degree sinnvoll? Ein Studienstart im Wintersemester ermöglicht einen sinnvollen Aufbau des Double Degree mit der RGU.

Mehr

Erfahrungsbericht Erasmus 2009/10 CEU San Pablo Madrid

Erfahrungsbericht Erasmus 2009/10 CEU San Pablo Madrid Erfahrungsbericht Erasmus 2009/10 CEU San Pablo Madrid Felix Henke 27.03.2010 Von August 2009 bis Februar 2010 habe ich im Rahmen des Erasmus Programms der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der RWTH

Mehr

Erfahrungsbericht - Auslandssemester an der Santa Clara University Julia Baur WS 2012/13

Erfahrungsbericht - Auslandssemester an der Santa Clara University Julia Baur WS 2012/13 Erfahrungsbericht - Auslandssemester an der Santa Clara University Julia Baur WS 2012/13 Zunächst möchte ich jeden ermutigen sich für ein Auslandssemester zu bewerben. Das halbe Jahr das ich in Santa Clara

Mehr

Erfahrungsbericht: KULeuven

Erfahrungsbericht: KULeuven Erfahrungsbericht: KULeuven Ich war vom September 2011 bis Juli 2012 an der Katholischen Universität Leuven. Um mich rechtzeitig nach einer Wohnung umzuschauen, bin ich, bevor das Studium angefangen hat,

Mehr

Erfahrungsbericht - University of Calgary 2012/13

Erfahrungsbericht - University of Calgary 2012/13 Erfahrungsbericht - University of Calgary 2012/13 Dieser Erfahrungsbericht enthält einen Überblick über relevante Themengebiete meines achtmonatigen Auslandsemesters an der University of Calgary von September

Mehr

Erfahrungsbericht. UC Santa Barbara: Winter Sabrina Lauer BWL - Tourismus WTD 12C

Erfahrungsbericht. UC Santa Barbara: Winter Sabrina Lauer BWL - Tourismus WTD 12C Erfahrungsbericht UC Santa Barbara: Winter 2014-2015 Sabrina Lauer BWL - Tourismus WTD 12C Vorbereitung: Wenn ihr euch für ein Auslandssemester an der UCSB interessiert, solltet ihr schon früh mit der

Mehr

Erfahrungsbericht. Auslandssemester an der Victoria University in Melbourne, Australien

Erfahrungsbericht. Auslandssemester an der Victoria University in Melbourne, Australien Erfahrungsbericht Auslandssemester an der Victoria University in Melbourne, Australien Einleitung In diesem Erfahrungsbericht werde ich über mein Studium an der Victoria Universität in Melbourne, über

Mehr

Ines Schöllhorn Erfahrungsbericht. Studium im Ausland. Heimathochschule: Pädagogische Hochschule Weingarten

Ines Schöllhorn Erfahrungsbericht. Studium im Ausland. Heimathochschule: Pädagogische Hochschule Weingarten Ines Schöllhorn ines.schoellhorn@gmx.de 21.10.12 Erfahrungsbericht Studium im Ausland Heimathochschule: Pädagogische Hochschule Weingarten Studienfächer: Studienziel: Semester: Gasthochschule: Englisch,

Mehr

Auslandssemester an der Lappeenranta University of Technology (LUT)

Auslandssemester an der Lappeenranta University of Technology (LUT) 1 Auslandssemester an der Lappeenranta University of Technology (LUT) Erfahrungsbericht 18.08.13-21.12.13 Bewerbung und Vorbereitung Die ERASMUS-Bewerbung an der RWTH ist relativ leicht. Auch wenn es immer

Mehr

Fragebogen zum Auslandsstudium - ERFAHRUNGSBERICHT -

Fragebogen zum Auslandsstudium - ERFAHRUNGSBERICHT - Fragebogen zum Auslandsstudium - ERFAHRUNGSBERICHT - Ganz bestimmt geht Euch im Laufe Eures Auslandsaufenthaltes einige Male ein "Schade, dass wir das nicht vorher wussten!" durch den Kopf. Die Informationen,

Mehr

Erfahrungsbericht New Haven. Vorbereitung des Aufenthaltes:

Erfahrungsbericht New Haven. Vorbereitung des Aufenthaltes: Erfahrungsbericht New Haven Vorbereitung des Aufenthaltes: Die Vorbereitungen für einen USA Aufenthalt sind wesentlich zeitintensiver, als Auslandsaufenthalte in anderen Ländern. Jetzt im Nachhinein, kann

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Name, Vorname: Loza, Laura Geburtsdatum: 05.12.1994 Anschrift: Telemannstraße 1, 95444 Bayreuth Tel./Handy: 017672126836 E-Mail: laura_loza94_@hotmail.com lauraloza94@gmail.com

Mehr

California State University San Marcos

California State University San Marcos California State University San Marcos DHBW Stuttgart Wirtschaftsinformatik (IMBIT) 4. Semester 10.01.2015-15.05.2015 Seite 1 Vorbereitungen So wie es in meinem Studiengang empfohlen wird, entschloss ich

Mehr

Erfahrungsbericht Bristol Wintersemester 2011/2012

Erfahrungsbericht Bristol Wintersemester 2011/2012 Erfahrungsbericht Bristol Wintersemester 2011/2012 Das letzte Wintersemester durfte ich im Rahmen des ERASMUS Programms an der University of Bristol in England verbringen. (5. September 2011 2. Februar

Mehr

Auslandssemester an der. Western Connecticut State University in Danbury

Auslandssemester an der. Western Connecticut State University in Danbury Anna Schwarz Anglophone Studies Auslandssemester an der Western Connecticut State University in Danbury Nach meiner Zusage für die WCSU ging es für mich im Sommer 2011 los, von Düsseldorf nach New York

Mehr

Mein Erfahrungsbericht Santiago de Chile

Mein Erfahrungsbericht Santiago de Chile Mein Erfahrungsbericht Santiago de Chile Das letzte Semester war mein bisher spannendstes und aufregendstes Semester in meiner Universitätslaufbahn. Ich habe die Möglichkeit gehabt 5 Monate in Santiago

Mehr

Mein Auslandssemster an der University of Oklahoma. Florian Helff Fall 2013

Mein Auslandssemster an der University of Oklahoma. Florian Helff Fall 2013 Mein Auslandssemster an der University of Oklahoma Florian Helff Fall 2013 Gliederung 1. Die Bewerbungsphase 2. Vorbereitung auf das Semester 3. Das Studium 4. Freizeit & Reisen 5. Nach dem Semester Die

Mehr

Erfahrungsbericht Auslandssemester an der University of Northampton

Erfahrungsbericht Auslandssemester an der University of Northampton Erfahrungsbericht Auslandssemester an der University of Northampton Name: Jasmin Solbeck Heimathochschule: Pädagogische Hochschule Weingarten Gasthochschule: University of Northampton Studienfächer: Deutsch,

Mehr

Seinäjoki, Finnland Business School

Seinäjoki, Finnland Business School Erfahrungsbericht Auslandsstudium SeaMK University of Applied Sciences Seinäjoki, Finnland Business School WS 2013/14 September Dezember 2013 Wirtschaftsingenieurwesen Karolin Riedel Karolin.riedel@stud.fh-rosenheim.de

Mehr

Erfahrungsbericht Trondheim 2011

Erfahrungsbericht Trondheim 2011 Erfahrungsbericht Trondheim 2011 Anreise Wenn man die Möglichkeit hat mit dem Auto nach Norwegen zu reisen, so würde ich diese Art definitiv empfehlen. Teilweise sind die öffentlichen Verbindungen zwischen

Mehr

Auslandsemester an der North Carolina A&T State University in Greensboro, North Carolina, USA im Rahmen des Landesprogramms Baden-Württemberg

Auslandsemester an der North Carolina A&T State University in Greensboro, North Carolina, USA im Rahmen des Landesprogramms Baden-Württemberg Auslandsemester an der North Carolina A&T State University in Greensboro, North Carolina, USA im Rahmen des Landesprogramms Baden-Württemberg August Dezember 2009 Erfahrungsbericht von Hiermit genehmige

Mehr

Auslandssemester in Salamanca 2013 (Sommersemester)

Auslandssemester in Salamanca 2013 (Sommersemester) Auslandssemester in Salamanca 2013 (Sommersemester) Einleitung: In diesem Bericht möchte ich mein Auslandssemester in Salamanca im Sommersemester 2013 für Interessierte darstellen. Zum Zeitpunkt des Auslandssemesters

Mehr

Erfahrungsbericht. Hochschule München: Fakultät 5, Druck- und Medientechnik, in meinem 4.Semester

Erfahrungsbericht. Hochschule München: Fakultät 5, Druck- und Medientechnik, in meinem 4.Semester Erfahrungsbericht Hochschule München: Fakultät 5, Druck- und Medientechnik, in meinem 4.Semester Partneruniversität: Dublin Institute of Technology, Programme Code: DT 805 Art Design and Print Studiengang:

Mehr

ERFAHRUNGSBERICHT VON DANIEL KAPLANEK

ERFAHRUNGSBERICHT VON DANIEL KAPLANEK ERFAHRUNGSBERICHT VON DANIEL KAPLANEK Heimathochschule: Hochschule Ravensburg-Weingarten Gasthochschule: Utah State University Studienfach: Master of Mechatronics Studienziel: Master of Science Semester:

Mehr

Erfahrungsbericht über meinen ERASMUS-Aufenthalt an der Université Paul Valery Montpellier 3 im Wintersemester 13/14.

Erfahrungsbericht über meinen ERASMUS-Aufenthalt an der Université Paul Valery Montpellier 3 im Wintersemester 13/14. Erfahrungsbericht über meinen ERASMUS-Aufenthalt an der Université Paul Valery Montpellier 3 im Wintersemester 13/14. Vorbereitung Bei der Vorbereitung eines ERASMUS-Aufenthaltes muss man sich früh genug

Mehr

UMass Dartmouth Hessen-Massachusetts Exchange Program

UMass Dartmouth Hessen-Massachusetts Exchange Program UMass Dartmouth Hessen-Massachusetts Exchange Program Erfahrungsbericht Winter Semester 2013 Elisabeth Schlömer International Marketing (MA) Technische Hochschule Mittelhessen 1 Inhaltsverzeichnis Organisatorische

Mehr

Erfahrungsbericht Auslandssemester

Erfahrungsbericht Auslandssemester Erfahrungsbericht Auslandssemester FK 10, Wintersemester 2015/2016 University of Lethbridge 4401 University Drive Lethbridge Alberta T1K 3M4 2. Vorbereitung des Auslandssemesters Dafür sind einige Unterlagen

Mehr

Erfahrungsbericht. über mein Auslandssemester am Humber College in Toronto. 03. August 19. Dezember 2011. A. Schocker

Erfahrungsbericht. über mein Auslandssemester am Humber College in Toronto. 03. August 19. Dezember 2011. A. Schocker Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester am Humber College in Toronto 03. August 19. Dezember 2011 A. Schocker Vorbereitung Mit meinen Vorbereitungen begann ich ein dreiviertel Jahr vor Abreise. Die

Mehr

Universität Trier - Fachbereich IV -

Universität Trier - Fachbereich IV - Dipl-Kfm Martin Jager ERASMUS-Beauftragter des Fachbereich IV Universität Trier - Fachbereich IV - Fragebogen zum Auslandsstudium Ganz bestimmt geht Euch im Laufe Eures Auslandsaufenthaltes einige Male

Mehr

Bericht Auslandsaufenthalt

Bericht Auslandsaufenthalt Bericht Auslandsaufenthalt Wirtschaftsingenieurswesen 5. Semester: September 2011 - Januar 2012 Daniel Bühler Kontakt: d.buehler@ritter-sport.de - 1 - Vorbereitung Zur Vorbereitung auf die kulturellen

Mehr

Erfahrungsbericht. University of Connecticut, USA. August 2013 bis Mai 2014

Erfahrungsbericht. University of Connecticut, USA. August 2013 bis Mai 2014 Erfahrungsbericht University of Connecticut, USA August 2013 bis Mai 2014 Vorstellung Die Universtiy of Connecticut (abgekürzt UConn) hat in Amerika einen guten Ruf und gehört zu einer der führenden öffentlichen

Mehr

Hochschule Karlsruhe Technik und Wirtschaft. International Management (Bachelor)

Hochschule Karlsruhe Technik und Wirtschaft. International Management (Bachelor) Erfahrungsbericht Programmlinie: Studierende Name: E-Mail-Adresse: Heimatort: Kristina Knaub kristina.knaub@gmx.de Hochschule Karlsruhe Technik und Wirtschaft International Management (Bachelor) Austauschort:

Mehr

Erfahrungsbericht über das Auslandssemester an der University of California Santa Barbara

Erfahrungsbericht über das Auslandssemester an der University of California Santa Barbara Erfahrungsbericht über das Auslandssemester an der University of California Santa Barbara Name Vorname Heimathochschule Gasthochschule Studiengang Heimathochschule Studiengang Gasthochschule Verbrachtes

Mehr

2. Anreise / Visum (Flug, Bahn) Persönliche Angaben Name, Vorname: Stöhr, Helen. Helen.stoehr@web.de Lund University Gastland: Gastuniversität:

2. Anreise / Visum (Flug, Bahn) Persönliche Angaben Name, Vorname: Stöhr, Helen. Helen.stoehr@web.de Lund University Gastland: Gastuniversität: Persönliche Angaben Name, Vorname: Studiengang an der FAU: E-Mail: Gastuniversität: Stöhr, Helen Sozialökonomik Helen.stoehr@web.de Lund University Gastland: Schweden Studiengang an der Gastuniversität:

Mehr

Fragebogen zum Auslandssemester

Fragebogen zum Auslandssemester Fragebogen zum Auslandssemester Land Brasilien Stadt Salvador da Bahia Universidad Federal da Bahia Universität (UFBA) Zeitraum 1-2 Semester möglich Fächer in Gießen Spanisch, Portugiesisch, Kunstgeschichte

Mehr

Baden-Württemberg Stipendium

Baden-Württemberg Stipendium Baden-Württemberg Stipendium Erfahrungsbericht über meinen Aufenthalt an der University of California Riverside Heimathochschule: Gasthochschule: Studiengang: Studienziel: Semester: Duale Hochschule Baden-Württemberg

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Name Ihrer Hochschule: Hochschule Ansbach Studiengang und -fach: Multimedia und Kommunikation In welchem Fachsemester befinden Sie sich momentan? 2. Semester

Mehr

Auslandssemester USA / WS 2011. Kettering University

Auslandssemester USA / WS 2011. Kettering University Auslandssemester USA / WS 2011 Kettering University Name: Vorname: Email: Jessberger Jan jan.jessberger@web.de Studiengang: Wirtschaftsingenieurwesen Fachrichtung Maschinenbau Semester: 5 Jahrgang: 2009

Mehr

Erfahrungsbericht über meine Theoriephase in Taiwan an der Providence University

Erfahrungsbericht über meine Theoriephase in Taiwan an der Providence University Erfahrungsbericht über meine Theoriephase in Taiwan an der Providence University Zeitraum: September 2013 Januar 2014 Semester: 3. Semester Studienfach: International Business Entscheidung und Bewerbung

Mehr

Valdosta State University WS 2010/2011

Valdosta State University WS 2010/2011 Valdosta State University WS 2010/2011 Vorbereitung Anfang 2010 habe ich beschlossen ein Auslandssemester in den USA zu absolvieren. Motivation hierfür war für mich vor allem Erfahrung im Ausland zu sammeln

Mehr

STUDY ABROAD REPORT. General Psychology 3 CP (Einführungskurs Psychologie)

STUDY ABROAD REPORT. General Psychology 3 CP (Einführungskurs Psychologie) STUDY ABROAD REPORT Name, Vorname Fuchs, Steffen E-Mail Steffen.fuchs@yahoo.de Semester, Jahr 5, 2011 Information über die Universität Georgia Institute of Technology, Atlanta allgemeine Angaben Office

Mehr

ERASMUS Erfahrungsbericht. University of Oulu, Finland - Spring 2013

ERASMUS Erfahrungsbericht. University of Oulu, Finland - Spring 2013 ERASMUS Erfahrungsbericht University of Oulu, Finland - Spring 2013 Univerität von Oulu Vorbereitungen in Deutschland Die Vorbereitungen für das Auslandssemester von Januar bis Mai 2013, fingen im Mai

Mehr

Erfahrungsbericht: Universitat Polytècnica València (UPV)

Erfahrungsbericht: Universitat Polytècnica València (UPV) Erfahrungsbericht: Universitat Polytècnica València (UPV) Björn Wild 1 Vorbereitungen 1.1 Generelle Vorbereitungen Da es schwierig ist, bei einer spanischen Bank ohne spanischen Personalausweis ein Konto

Mehr

Erfahrungsbericht-Auslandssemester USA

Erfahrungsbericht-Auslandssemester USA Erfahrungsbericht-Auslandssemester USA Gasthochschule: University of California Santa Barbara Zeitraum: 2. Januar 2008 bis 29. März 2008 Belegte Kurse an der UCSB: Financial Management (Economics 134A)

Mehr

PROMOS 2014 - Erfahrungsbericht

PROMOS 2014 - Erfahrungsbericht Personenbezogene Angaben PROMOS 2014 - Erfahrungsbericht Name: Anna Studienfächer: Anglistik und Biologie Gastland: USA Gastinstitution: East Stroudsburg University of Pennsylvania Zeitraum des Auslandsaufenthalts:

Mehr

Ziel: Abfrage von Vorwissen oder Überprüfung des vermittelten Wissens. Teilweise sind Mehrfachnennungen möglich.

Ziel: Abfrage von Vorwissen oder Überprüfung des vermittelten Wissens. Teilweise sind Mehrfachnennungen möglich. Modul 3 Wo bleibt mein Geld? Über den Umgang mit Finanzen Baustein: G10 Wissenstest Ziel: Abfrage von Vorwissen oder Überprüfung des vermittelten Wissens. Teilweise sind Mehrfachnennungen möglich. Kurzbeschreibung:

Mehr

Erfahrungsbericht ERASMUS-Auslandssemster SS 2010

Erfahrungsbericht ERASMUS-Auslandssemster SS 2010 Erfahrungsbericht ERASMUS-Auslandssemster SS 2010 von Kristina Obermüller Vorbereitung Eine rechtzeitige und gründliche Vorbereitung ist ratsam. Ich habe relativ früh begonnen, um diverse Formulare und

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht zum Studium an der TU München (Name der Universität) Alter: 24 Studiengang und -fach: Architektur In welchem Fachsemester befinden Sie sich

Mehr

Erfahrungsbericht Doshisha Women s College of Liberal Arts, Kyoto, Japan im Winter-Semester 2003/2004 Stephanie Appel

Erfahrungsbericht Doshisha Women s College of Liberal Arts, Kyoto, Japan im Winter-Semester 2003/2004 Stephanie Appel Erfahrungsbericht Doshisha Women s College of Liberal Arts, Kyoto, Japan im Winter-Semester 2003/2004 Stephanie Appel Vor der Abreise Vor der Abreise nach Japan gibt es noch jede Menge zu planen und zu

Mehr

Erfahrungsbericht: Julius Maximilians Universität, Würzburg

Erfahrungsbericht: Julius Maximilians Universität, Würzburg Erfahrungsbericht: Julius Maximilians Universität, Würzburg Von: Denise Truffelli Studiengang an der Universität Urbino: Fremdsprachen und Literatur (Englisch, Deutsch, Französisch) Auslandaufenthalt in

Mehr

Erfahrungsbericht Victoria University Melbourne. Wintersemester 12/13

Erfahrungsbericht Victoria University Melbourne. Wintersemester 12/13 Erfahrungsbericht Victoria University Melbourne Wintersemester 12/13 Inhalt 1. Vor dem Auslandssemester...3 1.1 Bewerbung...3 1.2 Anreise und Visum...4 1.3 Unterkunft...5 1.4 Kurse wählen...6 1.5 Sonstiges...6

Mehr

ERFAHRUNGSBERICHT. Daniela Waidmann. Name: Realschullehramt. Studiengang: Englisch, Sport, Informatik. Studienfächer: Semester: 6

ERFAHRUNGSBERICHT. Daniela Waidmann. Name: Realschullehramt. Studiengang: Englisch, Sport, Informatik. Studienfächer: Semester: 6 ERFAHRUNGSBERICHT Name: Studiengang: Studienfächer: Daniela Waidmann Realschullehramt Englisch, Sport, Informatik Semester: 6 Heimathochschule: Gasthochschule: Pädagogische Hochschule Weingarten Edith

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Name Ihrer Hochschule: Universität Passau Studiengang und -fach: Master European Studies In welchem Fachsemester befinden Sie sich momentan? 2 In welchem Jahr

Mehr

Freiformulierter Erfahrungsbericht

Freiformulierter Erfahrungsbericht Freiformulierter Erfahrungsbericht Studium oder Sprachkurs im Ausland Grunddaten Fakultät/ Fach: Jahr/Semester: Land: (Partner)Hochschule/ Institution: Dauer des Aufenthaltes: Sinologie 7 Semester Taiwan

Mehr