BÜRGERZEITUNG. 14-tägliche Nachrichten aus Verwaltung, Wirtschaft, Kultur und Sozialem. 10. Oktober / Ausgabe KW 41/08

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "BÜRGERZEITUNG. 14-tägliche Nachrichten aus Verwaltung, Wirtschaft, Kultur und Sozialem. 10. Oktober / Ausgabe KW 41/08"

Transkript

1 BZ L I N D A U E R erscheint kostenlos L I N D A U E R BÜRGERZEITUNG 14-tägliche Nachrichten aus Verwaltung, Wirtschaft, Kultur und Sozialem 10. Oktober / Ausgabe KW 41/08 mit Amtsblatt der Stadt Lindau (B) an alle Haushalte Sechzehn A Cappella Ensembles kämpfen um die Förderpreise der Internationalen Bodenseekonferenz (IBK) A Capella Vokalensembles im Stadttheater Lindau Juroren aus den Bodenseeländern beurteilen am 19. Oktober 2008 die Leistungen der A Cappella Vokalensembles im Stadttheater Lindau. Wieder einmal ist die Internationale Bodenseekonferenz (IBK) bei uns in Lindau zu Gast. Lindau ist in diesem Jahr Austragungsort der öffentlichen Jurierung für den Förderpreis der IBK in der Sparte a cappella Vokalensemble. Seit 1991 werden jährlich bis zu acht Förderpreise à Sfr. in je unterschiedlichen Kulturbereichen vergeben, finanziert von den Mitgliedsländern und -kantonen der IBK. Gastgeberland ist dieses Mal Bayern, so dass die Veranstaltung auch aus Mitteln der Bayerischen Staatsregierung maßgeblich gefördert wird. Nevertheless aus Liechtenstein. In dieser Ausgabe: Stadt Lindau: Flächennutzungsplan Nun haben die Bürger das Wort. Seite 2 Geschäftsleben: Jubiläum Seit 110 Jahren gibt s die Metzgerei Rädler in Sigmarszell. Seiten 8 9 Einkaufen: Vor dem Feiertag Allerheiligen und Allerseelen wird der Toten gedacht. Seite 12 Kunst und Kultur: Harfenklänge In der Konzertreihe Junge Elite präsentiert das Kulturamt einen erst 18-jährigen Harfinisten. Seite 21 Erscheinungstermine BZ Ihre nächste erscheint jeweils am: Freitag, Freitag, Freitag, Hitziger Appenzeller Chor Herzlich eingeladen ins Stadttheater Lindau sind alle Interessenten am Sonntag 19. Oktober 2008, von bis Uhr. Vom Volkslied bis zu Rock und Pop Deutscher Städtetag Einstimmig haben die Vertreter der Arbeitsgruppe 5 Wilfried Vögel vom städtischen Presseamt bei der 5. Konferenz städtischer Pressereferenten der Mitgliedsstädte des Deutschen Städtetages zum dritten Mal in Folge als ihren Sprecher wiedergewählt. Die Arbeitsgruppe 5 vertritt die Mitgliedsstädte bis zu Einwohner. Das Spektrum reicht von dem vierköpfigen Ensemble bis zu den 16 Sängerinnen Vox Feminae aus Zürich, von klassischer geistlicher und weltlicher Chormusik bis zu Jazz, Rock und Pop, vom Volkslied bis zum Gospel. Viva Voce aus Bayern, ehemalige Mitglieder des Windsbacher Knabenchors, haben ihren ganz eigenen Stil Vox- Pop entwickelt und mit augenzwinkernden Moderationen und einer virtuosen Bühnenpräsenz die Szene erobert. Der Hitzige Appenzeller Chor vereint Tradition und Modernität, Volkslied und Rap, Jodelklänge und unerwartet witzigen Humor. Poetische und feinfühlige Lieder präsentieren Nevertheless aus Liechtenstein. Konsequentes Arbeiten an Gesangstechnik und musikalischem Verständnis prägt den Chor Cantacantus aus Schaffhausen, der geistliche und weltliche Musik aller Epochen zu Gehör bringt. Auf Ethnofolk spezialisiert hat sich das Quartett A La Quarte aus Thurgau, das nicht nur singt sondern auch szenische Einlagen bietet. Das stimmgewaltige Herrensextett Bliss aus St. Gallen präsentiert seine Songs mit feinsten Comedy-Zutaten. Als einer der progressivsten Stimmen in der Chorlandschaft gilt der von Baden- Württemberg nominierte Jazzchor Freiburg. Aus Vorarlberg kommen die verrückten Stimmen Crazy Voices, fünf Frauen, die Volkslieder, Gospel und auch Rock und Pop mit Bravour meistern. Publikumspreis Die Bandbreite des Repertoires ist ebenso breit gefächert wie die Chorformationen. Da hat nicht nur die Jury keine Die Konferenz beschäftigte sich von 17. bis 19. September in Wolfsburg u.a. mit den Möglichkeiten und Chancen einer aktiven Bürgerbeteiligung über Bürgerinitiativen und Bürgerentscheide und die daraus resultierenden Folgen für die Städte und Gemeinden. In den einzelnen Arbeitsgruppen wurde u.a. eifrig über die Grenzen der Auskunftspflicht, die Veränderungen in der Medienlandschaft, das Verhältnis der Presseämter zu den regionalen Medien und zu den gestiegenen Anforderungen an die Arbeit städtischer Presseämter diskutiert. Auch eine Besichtigung der Autostadt von VW stand auf dem dicht gedrängten Programm. leichte Aufgabe, sondern auch das Publikum die Qual der Wahl. Alle Zuhörer können sich aktiv beteiligen und ihren Favoriten wählen. Sie entscheiden, welches Ensemble in der Saison 2008/09 zu einem Konzert in Lindau eingeladen wird. Das Informationsblatt mit dem genauen Programmablauf und allen Auftritten der A-Cappella Ensembles ist erhältlich im Stadttheater Lindau und im Touristbüro sowie Viva Voce aus Bayern. Petra Meier to Bernd-Seidl, Oberbürgermeisterin Ansichten in verschiedenen Geschäften. Auf Wunsch wird es zugeschickt. Der Eintritt ist frei. Das Stadttheater ist am 19. Oktober ab Uhr geöffnet. Einlass ist jederzeit möglich. Abschluss bei einem Glas Sekt und Verleihung des Publikumspreises gegen 20 Uhr. AH Kulturamt Lindau Tel.: / Bliss aus St. Gallen. Ich hatte am 2. Oktober 2008 Gelegenheit, die Position der Stadt Lindau zum Thema Hafen Lindau im Gemeinderat der Stadt Konstanz darzulegen. Trotz nach wie vor unterschiedlicher Interessenslagen habe ich den Eindruck gewonnen, dass Konstanz Verständnis dafür hat, dass Lindau den Hafen aus städtebaulicher Sicht in sein Eigentum bringen will. Ich habe klar gelegt, dass wir unsererseits die Interessen der Bodensee-Schiffsbetriebe stets anerkannt haben und auch künftig wahren wollen. Beide Seiten haben sich darüber verständigt, dass alle Möglichkeiten ausgeschöpft werden sollten, um einen Rechtsstreit trotz des derzeit laufenden Widerspruchsverfahren zu vermeiden. Ich hatte den Eindruck, dass die Planungshoheit der Stadt Lindau nicht in Frage gestellt wird. Allerdings haben die Konstanzer immer wieder bekräftigt, dass die Interessen der Schiffsbetriebe aus betriebswirtschaftlicher Sicht unbedingt gewahrt bleiben müssen. Die Möglichkeit der Gründung einer gemeinsame Hafenbetriebsgesellschaft wurde in gegenseitigem Einvernehmen vorläufig zurückgestellt. Wieder ins Spiel gebracht hat Konstanz eine Aufteilung des Eigentums am Hafen. Das soll genauso nochmals geprüft werden, wie die Höhe eines Nutzungsentgeltes, das Konstanz an die Stadt Lindau zahlen müsste, wenn der Hafen vollständig in das Eigentum der Stadt Lindau übergehen sollte. Die Höhe des Nutzungsentgelt muss nun seitens der Konstanzer mit belastbarem Zahlenmaterial belegt werden. Beide Varianten werden nun nach Eingang der Zahlen nochmals beleuchtet und untersucht. Das Widerspruchsverfahren läuft ungeachtet davon parallel weiter. Beide Seiten haben die Absicht bekräftigt, doch noch eine gütlich Einigung herbeiführen zu wollen. Betont wurde auch, dass das freundschaftliche Verhältnis zwischen den beiden Städten vom Hafen-Thema unberührt bleiben sollte. Petra Meier to Bernd-Seidl Oberbürgermeisterin

2 Berichte aus Lindau 10. Oktober 2008 Neuer Flächennutzungsplan der Stadt Lindau generelle Planungskonzeption liegt als Diskussionsrundlage vor Erörterungstermine zum Flächennutzungsplan der Bürger hat jetzt das Wort Im November 2006 hat der Stadtrat die Neuaufstellung des Flächennutzungsplanes (FNP) und des Landschaftsplanes für die Stadt Lindau beschlossen. Der derzeit gültige FNP stammt aus dem Jahr 1986 und muss an die aktuellen Entwicklungen angepasst, sprich neu aufgestellt werden. Der FNP stellt für Städte und Gemeinden das wichtigste Planungswerkzeug dar. Es wird darin die Entwicklungsrichtung einer Stadt für einen Zeitraum von zehn bis 15 Jahren festgelegt. Mit dem FNP werden also die Weichen für die künftige Flächennutzung gestellt. Nachdem jetzt der Stadtrat ein erstes Planungskonzept beschlossen hat, haben nun Bürger und Behörden das Wort. Geänderter Flächenbedarf macht Neuaufstellung des FNP erforderlich Viele verschiedene Faktoren beeinflussen die Entwicklung einer Stadt. Die Nachfrage nach Wohnbauflächen und Gewerbegebieten, der Flächenbedarf für öffentliche Nutzungen wie z.b. Schulen und Kindergärten, Natur- und Landschaftsschutz, die Freihaltung von Überschwemmungsflächen und Maßnahmen für den Hochwasserschutz, die Erhaltung der Schönheit der Landschaft, aber auch der am See beengte Raum und vieles andere mehr bestimmen den Handlungsspielraum, den die Stadt Lindau bei der Gestaltung und Nutzung ihrer Flächen hat. Auch die künftige Bevölkerungsentwicklung, die alternde Gesellschaft und der damit verbundene Wettbewerb um junge Familien sowie Parameter wie Freizeitwert und Verkehrsverbindungen mussten berücksichtigt werden. Besonders der Wohnflächenbedarf hat sich stark erhöht. Ging man vor einigen Jahrzehnten noch von einem durchschnittlichen Bedarf von 15 m 2 pro Person aus, rechnet man heute mit etwa 42 m 2 pro Person. Daran kann man den geänderten Flächenbedarf gut erkennen. Entwurfsplan dient als Diskussionsgrundlage Ausgehend von den im Bestand vorhandenen Nutzungen und Strukturen haben sich die Mitglieder des Stadtrates, Vertreter verschiedener 2 Organisationen und Verbände, Mitarbeiter der Verwaltung sowie einige vom Stadtrat ausgewählte sachkundige Bürger in sechs Arbeitstreffen über die Zielvorgeben für die künftige Entwicklung der Stadt verständigt. In vielen Diskussionen und Beratungen entstand Zug um Zug ein Planungskonzept als Diskussionsgrundlage für das weitere Verfahren. Berücksichtigt wurden selbstverständlich neben den vorhandenen Nutzungen auch die Eigenheiten der einzelnen Stadtteile. So hat jeder Stadtteil seine Schwerpunkte, stehen in Reutin beispielsweise Wohnen und Arbeiten im Mittelpunkt, ist es in Oberund Unterreitnau eher die Erhaltung der dörflichen Strukturen sowie der Landwirtschaft. Jetzt ist der Bürger gefragt drei Informations-Veranstaltungen im Oktober Bei drei Informationsveranstaltungen können sich die Bürger selbst ein Bild von den Planungen machen. Bei dieser so genannten frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung wird die vom Stadtrat beschlossene generelle Planungskonzeption sowie das Verfahren zur Aufstellung eines Flächennutzungsplanes vorgestellt und erläutert. Es besteht selbstverständlich die Gelegenheit, eigene Wünsche und Vorstellungen vorzubringen. Die Oberbürgermeisterin und das Team des Stadtbauamtes laden alle Bürgerinnen und Bürger herzlich ein, sich zu informieren und sich aktiv zu beteiligen. Parallel zur Beteiligung der Bürger werden auch die so genannten Träger öffentlicher Belange, gemeint sind hier unter anderem Behörden und Ämter, um Abgabe einer Stellungnahme gebeten. Zusätzlich bietet die Stadtverwaltung zwei weitere Termine an, bei denen Gelegenheit besteht, sich zu der generellen Planungskonzeption zu äußern. Die Mitarbeiter des Stadtbauamtes, Abteilung Stadtplanung stehen den Bürgern an diesen beiden Tagen für Fragen und Auskünfte zur Verfügung. Wünsche und Anregungen werden bewertet und in den Planentwurf eingearbeitet Alle vorgebrachten Wünsche und Anregungen werden von den mit der Planung beauftragen Fachingenieuren, dem Büro für Stadtplanung H. Sieber und dem Landschaftsplaner Stefan Stern von der Bürogemeinschaft stadtland-see bewertet und in einen Planentwurf eingearbeitet. Dieser wird dann vom Stadtrat beschlossen und anschließend für einen Monat öffentlich ausgelegt. Während der Dauer dieser öffentlichen Auslegung kann jedermann wiederum seine Meinung zum Entwurf kund tun und Anregungen und Wünsche einbringen. Auch diese Anregungen werden wieder bewertet, in den Planentwurf eingearbeitet und dem Stadtrat zum Beschluss vorgelegt. Dieses Verfahren wird so lange wiederholt (einschl. der öffentlichen Auslegung), bis der Stadtrat dann schließlich den so genannten Feststellungsbeschluss fasst. Einige Bürgerinnen und Bürger haben bereits im Vorfeld Wünsche und Anregungen vorgebracht. Diese wurden, um Chancengleichheit zu wahren, in der jetzt vorliegenden Planungskonzeption noch nicht berücksichtigt. Sie werden in gleicher Weise wie alle Anregungen, die jetzt im Rahmen der frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung eingehen, in das weitere Verfahren einbezogen. Keine Rechtsnorm: Vom FNP kann niemand Rechte ableiten Die Darstellungen des Flächennutzungsplanes begründen noch kein Baurecht. Beim FNP handelt es sich um die erste Stufe im zweigliedrigen System der Bauleitplanung. Als so genannter vorbereitender Bauleitplan stellt er die generellen räumlichen Planungs- und Entwicklungsziele einer Gemeinde dar. Aus dem Plan kann also zum Beispiel abgelesen werden, wo im Stadtgebiet Wohnbauflächen, gewerbliche Bauflächen oder Grünflächen geplant sind. Erst durch einen späteren Bebauungsplan, der im Unterschied zum FNP eine Satzung, also eine Rechtsnorm darstellt, wird eine Bebauung tatsächlich ermöglicht. Der FNP hat jedoch eine Bindungswirkung für die Gemeinde, die sich bei der Aufstellung von Bebauungsplänen an den Darstellungen des Flächennutzungsplanes orientieren muss. Da sich Planungsabsichten jedoch auch kurzfristig ändern können, ist es möglich die Darstellungen des FNP für Teilflächen in einem späteren Änderungsverfahren entsprechend anzupassen. Auch der bisherige Flächennutzungsplan wurde mehrfach geändert, beispielsweise um den Bau der neuen Realschule in Aeschach zu ermöglichen. Nachdem der fertige Flächennutzungsplan vom Stadtrat beschlossen wurde, muss er der Regierung von Schwaben zur Genehmigung vorgelegt werden. Die Regierung prüft dabei u.a. ob das Verfahren korrekt durchgeführt wurde und der Flächennutzungsplan den maßgeblichen Gesetzen nicht widerspricht. Wirksam wird er dann durch die Bekanntmachung der Genehmigung. Diese Bekanntmachung erfolgt genauso wie die Bekanntmachung der anderen Verfahrensschritte durch Veröffentlichung in der Bürgerzeitung. Im Stadtbauamt rechnet man damit, dass das Verfahren etwa zwei Jahre dauern und damit voraussichtlich erst 2010 abgeschlossen sein wird. WV Erörterungs- bzw. Anhörungstermine Für die Stadtteile Insel, Aeschach und Hoyren fand der Termin bereits am 9. Oktober statt. Für die Stadtteile Oberund Unterreitnau: Mi., , 19 Uhr, Freizeitzentrum Oberreitnau Für den Stadtteil Reutin: Do., , 19 Uhr Pfarrsaal der Kirchengemeinde St. Josef, Kemptener Straße Zusätzlich besteht Gelegenheit zur Äußerung und Erörterung am Mittwoch, und Donnerstag, jeweils von Uhr und Uhr im Sitzungssaal der Stadtverwaltung, Erdgeschoss, Bregenzer Straße 6. Die Mitarbeiter des Stadtbauamtes, Abt. Stadtplanung stehen an diesen beiden Tagen für Fragen und Auskünfte zur Verfügung.

3 10. Oktober 2008 Information über Stadtrats- und Ausschusssitzungen Ab sofort kann sich jedermann über anstehende Sitzungen des Stadtrates und seiner Ausschüsse an einer Amtstafel informieren. Diese Tafel befindet sich in einem Schaukasten vor dem Haupteingang der Stadtverwaltung, Bregenzer Straße 6 und ist jederzeit zugänglich. Spätestens am dritten Tag vor der Sitzung werden dort Zeit und Ort der Sitzung sowie die komplette öffentliche Tagesordnung bekannt gegeben. Die Sitzungstermine werden natürlich wie bisher auch hier in der Bürgerzeitung, im Internet (www. lindau.de) sowie der Tagespresse veröffentlicht. Karl Michael Scheufele folgt Ludwig Schmid Antrittsbesuch Seit 1. September ist Karl Michael Scheufele neuer Präsident der Regierung von Schwaben in Augsburg. Er trat damit die Nachfolge von Ludwig Schmid an. Bei seinem Antrittsbesuch bei Oberbürgermeisterin Petra Seidl versprach Scheufele der Stadt seine Unterstützung und Hilfestellung bei diversen aktuellen Problemen. Oberbürgermeisterin Petra Seidl nutzte Scheufeles Antrittsbesuch, um den frischgebackenen Regierungspräsidenten über die aktuellen Sorgen und Nöte der Lindauer vor Ort zu informieren, wie z.b. Bahnhofsverlegung, Unterführung, Tagungsstandort und den Streit mit Konstanz um den Lindauer Hafen. Scheufele informierte sich ausführlich über den Stand der verschiedenen Projekte Impressum Herausgeber: Oliver Eschbaumer, V.i.S.d.P. Verantwortlich für die Seiten 1 4: Presseamt Stadt Lindau (B), Wilfried Vögel (WV), Tanja Roschlau (TMR), Birgit Russ (BR), ausgenommen Ansichten Verlag: Lindauer Bürgerzeitung Verlags-GmbH & Co. KG Heuriedweg Lindau (B) Internet: Telefon: / Telefax: / : Hermann J. Kreitmeir 8811 Lindau (B) Telefon: /2 0 Telefax: / Gisela Hentrich Telefon: /6 65 Mobil: 0162/ Telefax: / und die gleichermaßen komplexe und komplizierte Sach- und Rechtslage. Scheufele versprach, dass sich seine Behörde nach Kräften bemühen werde, Lindau bei den anstehenden Problemen und offenen Fragen zu unterstützen. Die Regierung sehe sich sozusagen als Dienstleister grundsätzlich als Partnerin der Kommunen. OB Seidl mit Regierungspräsident Scheufele Seidl und Scheufele waren überzeugt, die gute Zusammenarbeit zwischen der Stadt Lindau und der Bezirksregierung auch in Zukunft fortsetzen zu können. WV BZ Lindauer Bürgerzeitung Redaktion: Oliver Eschbaumer (OE) Heike Grützmann (HG) Kristin Olberg (OL) Stefan Seufert (STS) Telefon: / Herstellung: Lindauer Druckerei Eschbaumer GmbH & Co Heuriedweg Lindau (B) Telefon: / Telefax: / Es gilt die preisliste Nr. 10 vom Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen des Verlages Auflage: Exemplare Erscheinungsweise: alle zwei Wochen freitags Bezug in Lindau/Bodensee: kostenlose Postwurfsendung an alle Haushalte Bezug in Gebieten mit PLZ 88xxx: Abonnement 18,00 Euro/Jahr Bezug in allen anderen Gebieten innerhalb Deutschland: Abonnement 8,00 Euro/Jahr Der städtische Kindergarten Arche Noah in der Schulstraße bietet seit 1. September 2008 zwölf Krippen- und 25 Kindergartenkindern ein gemeinsames neues Zuhause. Das wird am Samstag, 18. Oktober 2008, ab 9.0 Uhr mit einem Tag der offenen Tür groß gefeiert. Die Erzieherinnen haben sich intensiv auf diesen Augenblick vorbereitet, als zwölf Zwerge im Alter von ein bis zweieinhalb Jahren Einzug in der Arche Noah gehalten haben. Das Personal wurde aufgestockt. Drei pädagogische Fachkräfte kümmern sich um die kleinen Bewohner. Mitarbeiterinnen haben Lehrgänge besucht, Fachliteratur gelesen und auch eine Schulung im eigenen Haus stand auf dem Programm. Darüber hinaus mussten auch die baulichen Voraussetzungen geschaffen und die Einrichtung dieser neuen Herausforderung angepasst werden. Seit Mai 2008 laufen die Aus- und Umbaumaßnahmen. Zur Ausstattung gehören natürlich ein Wickeltisch, ein neu gestalteter Waschbereich, entsprechendes Spielmaterial, ein Schlafraum und vieles mehr. Viele Eltern der Kindergartenkinder haben während der Umbauphase ihre Kinder zu Hause gelassen, um dem Team den Umbau zu erleichtern. Natürlich mussten die Kindergärtnerinnen auch die 25 Kindergartenkinder im Alter von drei bis sechs Jahren auf die Neuen vorbereiten. Alles läuft wunderbar und klappt Wegbereiter und Motor der Heimkehrer und der Städtepartnerschaft Stadt Lindau und Heimkehrer trauern um Max Hartmann Max Hartmann war langjähriger Vorsitzender der Heimkehrer und Wegbereiter der Städtepartnerschaft zwischen Chelles und Lindau. Hartmann ist am 25. September kurz vor seinem 81. Geburtstag überraschend verstorben. Der Verstorbene musste 1945 als damals 17-Jähriger im Zweiten Weltkrieg noch an die Front einrücken und geriet nach Kriegsende zunächst in amerikanische, danach in französische Gefangenschaft. Im Dezember 1949 kehrte er heim. 195 trat Hartmann in perfekt so die Leiterin Christa Brehmer. Die Großen haben die Kleinen voll akzeptiert und kümmern sich ebenfalls rührend um die Zwerge. Seit dem 1. September sind die Krippenkinder nun im Haus. Die Krippenkinder können durchgehend von 7.0 Uhr bis 16.0 Uhr in der Arche Noah bleiben. Alle zwölf Plätze sind belegt, es gibt sogar eine Warteliste. Selbstverständlich werden die Kinder auch verpflegt. Die Krankenhausküche liefert dazu in Warmhaltebehältern die entsprechenden Schonkost- Berichte aus Lindau Krippen- und Kindergartenkinder seit 1. September unter einem Dach Arche Noah begrüßt 12 Krippenkinder mit einem Tag der offenen Tür Im städtischen Kindergarten Arche Noah sind zwölf Krippenplätze eingerichtet worden. Auch die sanitären Einrichtungen sind ganz auf die Bedürfnisse der Kleinen ausgerichtet. Mahlzeiten für alle Kindergartenbewohner. Am Samstag, 18. Oktober, findet ab 9.0 Uhr ein Tag der offenen Tür statt. Hier können sich die Besucher ein Bild von der gelungenen Integration machen. Oberbürgermeisterin Petra Seidl wird die Krippe offiziell eröffnen. Auch ein zünftiges Weißwurstfrühstück mit Musik steht auf dem Programm. Ab Uhr wird ein Puppenspieler die Kinder unterhalten. Die Bevölkerung ist herzlich eingeladen. WV b Kindergarten Arche Noah, Leiterin Christa Brehmer, Schulstraße 2, 8811 Lindau (B), Tel.: / den Verband der Heimkehrer ein. Aus der von ihm 1961 mit in die Wege geleiteten Partnerschaft mit den ehemaligen Kriegsgegnern, der Section Chelles/Paris, erwuchs 1964 die Städtepartnerschaft zwischen den Städten Chelles und Lindau. Max Hartmann hat sich um diese Partnerschaft in vielen Funktionen und mit größtem Engagement verdient gemacht. In vielen Begegnungen mit den französischen Freunden, sei es auf Ebene der Kriegsheimkehrer als auch bei der Städtepartnerschaft hat er größtes Lob und höchste Anerkennung für seinen nimmermüden Einsatz zur Völkerverständigung und zum Ausbau der deutschfranzösischen Freundschaft erfahren. Die Stadt Lindau (B) wird ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren. WV

4 Amtsblatt 10. Oktober 2008 Stadt Lindau (Bodensee) Da die derzeitige Mitarbeiterin altersbedingt ausscheidet, suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt und zunächst befristet für die Dauer eines Jahres eine/n teilzeitbeschäftigte/n Mitarbeiter/in für den Regiebetrieb Parkraumbewirtschaftung Ihre Hauptaufgaben sind: Erledigung und Abwicklung von verwaltungs- und kaufmännischen Arbeiten Vorzimmertätigkeiten wie z.b. Korrespondenz Vertretung der Abteilungsleitersekretärin Ihr Profil: Sie verfügen über eine abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte/r bzw. über eine vergleichbare kaufmännische Qualifikation Sie sind sicher im Umgang mit den Office-Produkten Sie verfügen über Organisationstalent Sie sind zuverlässig und absolut vertrauenswürdig Sie sind kontaktfreudig und haben Interesse an einer team- und bürgerorientierten Tätigkeit Es handelt sich um eine Teilzeitstelle mit 25 Wochenstunden. Wir bieten Ihnen einen interessanten Arbeitsplatz und eine Bezahlung entsprechend dem TVöD. Für weitere Informationen steht Ihnen der Leiter der Personalabteilung, Herr Wolfgang Boso, Telefon gerne zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung, die Sie bitte bis spätestens an die Personalabteilung richten. Stadt Lindau (B), Personalabteilung, Bregenzer Str. 6, 8811 Lindau (B), Tel / Stadt Lindau (Bodensee) Bürgersprechstunde Die nächste Bürgersprechstunde mit Oberbürgermeisterin Petra Meier to Bernd-Seidl findet statt am Mittwoch, Uhr Uhr im Treffpunkt Zech. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich. Lindau (B), den STADT LINDAU (BODENSEE) gez. Petra Meier to Bernd-Seidl Oberbürgermeisterin Klick dich rein und du weißt mehr! Amtsblatt Stadt Lindau (Bodensee) Bekanntmachung Widmung von öffentlichen Straßen, Wegen und Plätzen hier: Widmung der Wege südlich der Eichwaldstraße als beschränkt-öffentliche Wege (Gehweg) Die Gehwege südlich der Eichwaldstraße werden aufgeteilt in drei Teilstücke und wie folgt als beschränkt-öffentliche Wege mit der Widmungsbeschränkung nur Fußgängerverkehr öffentlich gewidmet gemäß Art. 6 BayStrWG Teilstück I Beginn des Weges an der Ostgrenze des Parkplatzes Eichwaldbad und endet bei der Einmündung in die Eichwaldstraße. Der Gehweg befindet sich auf den Flurstücken NR:1747 (Teilfläche), 1749/4 und 7149 Gemarkung Reutin und hat eine Länge von 170 Metern. Straßenbaulastträger ist die Stadt Lindau (B). Der Weg ist im Lageplan als Teilstück I bezeichnet. Teilstück II Beginn des Weges an der Westgrenze der Flurnummer 175/2 Gemarkung Reutin und endet bei der Einmündung in die Eichwaldstraße. Der Weg befindet sich auf den Flurstücken Nr. 175/2, 175/4 und 1754/6 Gemarkung Reutin und hat eine Länge von 75 Metern. Der Weg ist im Lageplan als Teilstück II bezeichnet. Teilstück III Beginn des Weges an der Eichwaldstraße östlich der Villa Leuchtenberg und endet bei der Einmündung zum Gehweg Richtung Wäsen. Der Weg befindet sich auf dem Flurstück Nr. 1754/9 Gemarkung Reutin und hat eine Länge von 55 Metern. Der Weg ist im Lageplan als Teilstück III bezeichnet. Bekanntmachung Zweite Änderungsverordnung zur Verordnung der Stadt Lindau (Bodensee) über die Sicherung von Gehbahnen im Winter (Winterdienstordnung) vom 01. Oktober 2008 Die Stadt Lindau (Bodensee) erlässt auf Grund des Art. 51 Abs. 5 des Bayerischen Straßen- und Wegegesetzes (BayStrWG) in der Fassung der Bekanntmachung vom 05. Oktober 1981 (BayRS 91-1-I), zuletzt geändert durch Gesetz vom (GVBl. S. 958), folgende V e r o r d n u n g 1 Die Verordnung der Stadt Lindau (Bodensee) über die Sicherung von Gehbahnen im Winter (Winterdienstordnung) vom 07. Oktober 1998, in der Fassung der ersten Änderungsverordnung vom , wird wie folgt geändert: 1.) 2 Absätze 1 und 2 erhalten die folgende neue Fassung: (1) Öffentliche Straßen im Sinne dieser Verordnung sind alle dem öffentlichen Verkehr gewidmeten Straßen, Wege und Plätze mit ihren Bestandteilen im Sinne des Art. 2 Nr. 1 BayStrWG oder des 1 Abs. 4 Nr. 1 des Bundesfernstraßengesetzes (FStrG) in der jeweiligen Fassung. Hierzu gehören insb. die Fahrbahnen, die Trenn-, Seiten-, Rand- und Sicherheitsstreifen, die Geh- und Radwege und die der Straße dienenden Gräben, Böschungen, Stützmauern und Grünstreifen. (2) Gehbahnen sind a) die für den Fußgängerverkehr bestimmten, befestigten und abgegrenzten Teile der öffentlichen Straßen (unselbständige Gehwege) oder b) in Ermangelung einer solchen Befestigung oder Abgrenzung, die dem Fußgängerverkehr dienenden Teile am Rande der öffentlichen Straßen. Dies gilt auch bei verkehrsberuhigten Bereichen im Sinne von 42 Abs. 4 a StVO und bei Eigentümerwegen nach Art. 5 Nr. BayStrWG. c) die selbständigen Geh- und Radwege nach Art. 5 Nr. 2 Satz 2 BayStrWG d) die gemeinsamen Geh- und Radwege im Sinne von 41 Abs. 2 Nr. 5 StVO e) bei Straßen mit beschränktem Kfz-Verkehr, die keine für den Fußgängerverkehr bestimmten befestigten und abgegrenzten Teile besitzen (Fußgängerbereiche und zonen), der Rand der öffentlichen Straßen. 2.) 6 Abs. 1 erhält die folgende neue Fassung: (1) Sicherungsfläche ist die vor dem Vorderliegergrundstück liegende Gehbahn in der Breite von 1,0 m, gemessen von der Straßengrundstücksgrenze aus. 2 Inkrafttreten Diese Verordnung tritt am Tag nach ihrer Bekanntmachung in Kraft. Lindau (B), den STADT LINDAU (BODENSEE) gez. Petra Meier to Bernd-Seidl Oberbürgermeisterin Amtsblatt Stadt Lindau (Bodensee) Straßenbaulastträger für die aufgeführten gewidmeten, beschränkt-öffentlichen Wege ist gemäß Art. 54a BayStrWG die Stadt Lindau (B). Die Widmung ist gemäß Art. 6 Abs. 6 BayStrWG öffentlich bekannt zu machen. Lindau (B), den STADT LINDAU (BODENSEE) gez. Petra Meier to Bernd-Seidl Oberbürgermeisterin 4

5 10. Oktober 2008 Energie, Verkehr und Kommunikation Alternativer Kraftstoff Sparsam und umweltschonend mobil mit Erdgas Parallel zu den steigenden Zulassungszahlen von Erdgasfahrzeugen wächst die Zahl der Erdgaszapfsäulen stetig: Mittlerweile bieten bereits rund 800 öffentlich zugängliche Tankstellen Erdgas als Kraftstoff an. Mit dem kontinuierlichen Ausbau des Tankstellennetzes auf Tankstellen wird die Versorgung für etwa eine Million Erdgasfahrzeuge gewährleistet sein. Forciert wird auch der Bau von Erdgastankstellen an den Autobahnen. Hier sollen in den nächsten zwei Jahren rund 150 neue Zapfsäulen für Erdgas errichtet werden. Auf die steigende Nachfrage nach Erdgasfahr- Erdgasfahrzeuge werden zeugen reagieren auch die für immer mehr Autofahrer zu einer wirtschaftlichen Automobilhersteller mit neuen Modellen. und umweltschonenden Alternative. Mit den inzwischen Einsparpotential vorhanden rund in Deutschland zugelassenen Erdgasfahrzeugen wächst, neben dem Erdgastankstellennetz, auch die Modellpalette der Fahrzeughersteller. Im besten Fall kann, bei einem Umstieg auf Gas, die Hälfte der Treibstoffkosten eingespart werden. Das liegt daran, dass Erdgas an der Tankstelle viel geringer besteuert wird als Benzin und Diesel. Während der Liter Benzin mit 65 Cent pro Liter Mineralölsteuer belastet wird und der Liter Diesel mit 47 Cent, werden bei einem Kilogramm Erdgas nur knapp 18 Cent Mineralölsteuer fällig. Bei diesen Kosten ist der Erdgasantrieb eine wirkliche Alternative, gerade auch bei gewerblichen Flotten und Fuhrparks. Fahrverbot in vielen Städten Neben Lärm, dem Flächenund Resourcenverbrauch ist der Schadstoffausstoß das dringendste Umweltproblem im Verkehrsbereich. Die Warum ist Erdgas am preiswertesten? Hier ist der Energiegehalt der verschiedenen Kraftstoffe ausschlaggebend. Die Abrechnung von Erdgas erfolgt in Kilogramm, bei Autogas, Diesel und Benzin hingegen wird in Liter abgerechnet. Ein Kilogramm Erdgas enthält etwa soviel Energie wie 1,56 Liter Benzin bzw. Superbenzin, 1,6 Liter Diesel oder 1,9 Liter Autogas. Ein Kilogramm Erdgas kostet aktuell 1,099 Euro/kg. Dieser Preis entspricht umgerechnet auf einen Liter Benzin ca. 0,7 Euro, auf einen Liter Diesel zirka 0,82 Euro und auf einen Liter Autogas zirka 0,56 Euro. Schadstoffe in den Abgasen belasten nicht nur die Umwelt, sondern auch unsere Gesundheit. Vor allem Feinstaub trägt regelrecht dazu bei. Laut EU-Kommission sterben aufgrund der Feinstaubbelastung europaweit jedes Jahr zirka Menschen vorzeitig. Der Straßenverkehr verursacht im Schnitt etwa ein Drittel des Feinstaubs in der Atemluft. Überall freie Fahrt Auch in Deutschland zeigten die Messstationen in vielen Städten öfter als erlaubt überhöhte Schadstoffwerte an. Viele Kommunen rüsten sich daher für den Kampf gegen Luftschadstoffe und haben seit 2008 so genannte Umweltzonen eingerichtet, die nur von Fahrzeugen passiert werden dürfen, welche die Umweltauflagen erfüllen. Damit drohen in den Zentren zahlreicher Städte Fahrver- bote für Kraftfahrzeuge, die bestimmte Abgasstandards nicht einhalten. Erdgasfahrzeuge haben dagegen auch in Zukunft jederzeit überall freie Fahrt. Denn sie stoßen keine Feinstaub-Partikel aus und erfüllen schon heute die Abgasstandards von morgen. Der Verkehrsclub Deutschland (VCD) hat in seinem Leitfaden städtischer Lieferverkehr festgestellt, dass Erdgasfahrzeuge eine hervorragende Alternative sind, um den städtischen Lieferund Güterverkehr umweltschonender und kostenspa- render zu machen. Wer Erdgas fährt, ist also heute schon auf der sicheren Seite, auch mit Blick auf die ab 2010 geltenden verschärften Grenzwerte der Europäischen Union für Stickoxide. Stadtwerke Lindau (B) GmbH & Co. KG, Auenstr. 12, 8811 Lindau (B) Tel.: / Fax: / Internet: www. stadtwerke-lindau.de Soviele Kilometer kann man mit unterschiedlichen Kraftstoffen jeweils im Wert von 10,00 Euro fahren. BZ-Grafik: Stadtwerke Lindau (B) Der Energiespartipp 5

6 Aus dem Stadtrat 10. Oktober 2008 ProLindau Marketing 54. Gesellschafter ProLindau Marketing hat einen neuen Vollgesellschafter: Als 54. Mitglied ist die Anwaltskanzlei Konrad.Bingger.Geißler beigetreten. Wie vielen anderen Lindauer Unternehmen liegt es auch den Anwälten der Kanzlei am Herzen, etwas zu bewegen. Das Konzept von ProLindau beurteilt Hermann Konrad, Gründer der Kanzlei und einer von vier Anwälten, als sehr erfolgversprechend und die Kombination aus Wirtschaftsunternehmen und der öffentlichen Hand als sinnvoll und zukunftsweisend. Hermann Konrad beschreibt die Zusammenarbeit wie ein Puzzle, bei dem die einzelnen Teile zusammenfinden und passen. Die Kanzlei schätzt ProLindau zudem als Netzwerk, in dem kontinuierlich Kontakte geknüpft und ausgebaut werden. So entsteht ein beidseitiger Nutzen: zum Einen sind die Kontakte jedes einzelnen Mitglieds für ProLindau Marketing sehr wertvoll, gerade in Hinblick auf die Standortpolitik, zum Anderen profitieren die Unternehmen auch durch neu entstehende Kontakte untereinander. Man braucht sich schließlich gegenseitig, so Hermann Konrad. Die Kanzlei befindet sich schon seit Gründung im Jahr 1989 durch Hermann Konrad in Lindau. Auch wenn es woanders vielleicht geschäftlich manchmal einfacher gewesen wäre, schätzt Hermann Konrad die hohe Lebensqualität. Umso wichtiger ist es den Anwälten, als 54. Gesellschafter einen Beitrag zu leisten und ProLindau Marketing zu stärken, um die Ziele der Stadt Lindau effizient zu verwirklichen. Mit engagierten und motivierten Menschen, die etwas bewegen und denen die Entwicklung Lindaus am Herzen liegt. Dass die Arbeit von ProLindau Marketing immer mehr Zustimmung findet, zeigt die stetig wachsende Zahl der Gesellschafter, die sich unter dem Dach von ProLindau Marketing versammeln. CSU: Wilhelm Böhm, CSU Nadelöhr An dem Nadelöhr Heidenmauer ist ein verträgliches Nebeneinander zwischen Fußgängern und entgegen der Einbahn fahrender Radfahrer nicht möglich. Das dort angebrachte Z. 267 Verbotene Einfahrt wird von uneinsichtigen Radfahrern bewusst ignoriert. Um weitere Behinderungen und Gefährdungen, speziell der sich stadtauswärts orientierenden Fußgänger zu vermeiden, wurde als erste Abhilfe die von der Bunten Liste so vehement beanstandeten Ketten installiert. Ausschlaggebend dafür war, dass an dieser Engstelle der Fußgänger auf einen aus dem Kreisverkehr kommenden Radverkehr trifft, der möglichst direkt und mit unverminderter Geschwindigkeit den Inselkern ansteuert. Dementsprechend hoch ist das Konfliktpotential. Da das Hauptverkehrsgeschehen hier durch den Fußgänger bestimmt wird, hat sich die Verkehrsregelung an diesem zu orientieren. Oberstes Prinzip in diesem Bereich ist die weitgehend freie Bewegungsmöglichkeit für zu Fuß gehende Menschen. Für den Radfahrer ist ein zumutbarer Umweg über den Alten Schulplatz gegeben, speziell für diejenigen, die ein Absteigen bzw. Schieben als Schikane empfinden. Der Zeitverlust ist unwesentlich und für Menschen mit nach außen propagierter Toleranz geradezu eine Herausforderung. Die CSU besteht auf die Beibehaltung der Absperrung. Wilhelm Böhm Bunte Liste: Energie FB: Straßennamen Energie- und Heizkosten treffen Bürger der Stadt empfindlich, vor allem in Altbauwohnungen, in der Regel ohne Dämmung H. Lorenz- von Fenstern Meyer, BL und Wänden. Dies gilt für fast alle Insel-Häuser. Installation von wärmeliefernden Solaranlagen in günstiger Position auf den Dächern kann da Abhilfe bringen. Die Insel wird überwiegend neben Straßen und Gassen durch Häuser bedeckt, und es gibt dort reichlich geeignete Süd-gerichtete Dachflächen. Von Seiten des Bauamtes hat man leider dafür bisher wenig Verständnis. Vorwiegend aus Gründen des Denkmalschutzes werden entsprechende Anträge regelmäßig abgelehnt. Hier ist ein Sinneswandel angezeigt. So kann es sich die Stadt zur Aufgabe machen, Bürgern auf der Insel die Errichtung von Solaranlagen nahe zu zulegen, etwa durch Ermittlung geeigneter Dach-, Balkon- und Altanen-Flächen; auch ästhetische Gesichtspunkte ließen sich berücksichtigen. Dies ist eine Herausforderung für einen zeitgemäßen Denkmalschutz. Die Stadtgestaltungssatzung gehört auf den Prüfstein: wieweit hat sie gegenüber den Bedürfnissen der Umwelt und der Bürger hintan zu stehen? H.Lorenz-Meyer Geschichte deuten, nicht verdrängen Wäre eine Umbenennung der Zwanzigerstraße rich- Ralf Guggenmos, FB tig gewesen? Sicher nicht. Mit der Erinnerung an das 20. Infanterie-Regiment Prinz Rupprecht huldigen wir doch nicht dem Militarismus, sondern denken an unsere Stadtgeschichte. Wie man das angemessen macht, zeigte jetzt der Kirchenvorstand der Christuskirche. Auf der Gedenktafel für die Gefallenen des 2. Weltkrieges steht eingekerbt: Den Heldentod fürs Vaterland starben. So dachten viele auch noch nach dem Krieg. Das Leid und der Schmerz mussten doch einen Sinn gehabt haben In Zukunft wird an dieser Gedächtnistafel noch eine ganz andere Deutung stehen, nämlich die Bitte aus dem Vater Unser: Vergib uns unsere Schuld. Ralf Guggenmos SPD: Standortfaktor FW: Landtagswahl ÖDP: Geldpolitik Uli Gebhard, SPD Bildung ist mehr als Schule! Denn wer ausgelernt hat, ist heutzutage noch lange nicht fertig. Es gilt, das erworbene Wissen aktuell zu halten. Nur so wird es gelingen, mit den ständigen Veränderungen Schritt zu halten. Bedarfsgerechte Fortbildungsangebote vor Ort sind deshalb Standortfaktoren ersten Ranges. Ich freue mich, dass die Stadt Lindau und ihr Bildungsträger Volkshochschule nun auch im außerschulischen Bereich mehr Verantwortung übernehmen. Allgemeinbildung und Berufliche Bildung, ergänzt durch sog. Community-Projekte bilden das ABC des lebenslangen Lernens. Letztere fördern das Gemeinschaftsleben und sie unterstützen darüber hinaus die Arbeitsmarkt- und Strukturentwicklung unserer Stadt. Ein positives Beispiel dafür ist die Fortbildungsreihe Kompetenzen im Tourismus. Neu ist auch der Tourismusassistent. Auch mit dieser praxisnahen Qualifizierung geht unsere Volkshochschule völlig neue Wege. Dass diese Weiterentwicklung mit betriebswirtschaftlichen Risiken verbunden ist, sollte die Verantwortlichen nicht vom eingeschlagenen richtigen Weg abhalten. In diesem Sinne: Weiter so! Uli Gebhard Leonhard Hander, FW Die Gewinner dieser Wahl sind eindeutig die Freien Wähler! 21 Sitze im Landtag, 10,2% der Wählerstimmen, im Bezirkstag 14,7%. Bayernweit sind wir mit zwei Mandaten die Besten. Darauf und auf unsere Kandidaten sind wir stolz. Mit Ulricke Müller und Dr. Leopold Herz haben wir aus Schwaben zwei Abgeordnete, die für Menschlichkeit, Ehrlichkeit und Bürgernähe stehen. Sie stehen mit beiden Beinen auf dem Boden und hinter den Bürgern unseres Landes, mit ihrem Programm und ihrer ganzen Kraft. Gleichzeitig haben sich die FW-Lindau neu orientiert. Unter der neuen Vorstandschaft sind wir in eine zweitägige Klausur gegangen, haben uns mit vielen Problemen unserer Stadt und deren Lösungen beschäftigt. Wir werden unseren Bürgern zeitnah unsere Konzepte vorstellen und die Landtagsabgeordneten werden uns bei der Durchführung unserer Politik unterstützen. Auch die FW-Lindau stehen für eine andere Politik. Kommen Sie, liebe Lindauer/ innen, zu unseren offenen Vorstandssitzungen jeden ersten Donnerstag eines Monats im Gasthof Köchlin um 20 Uhr. Leonhard Hander Vielen Dank allen, die uns vor und in der Wahl unterstützt haben. Leider hat es nicht zu einer Alternative ge- Xaver Fichtl, ÖDP reicht, der Koalitionspartner FDP wird in Sachen Sozialpolitik, Energie, Umwelt und Gentechnik dem Bisherigen nur die Krone aufsetzen. Nächstes Jahr gibt es wieder zwei Wahlen und damit zwei Chancen. Vor Kurzem gab es die Wirtschaftsnobelpreisträger in Lindau, Herr Scholem konnte die vortreffliche Bedeutung der ungeregelten Geldmärkte, insbesondere die wirtschaftsfördernde Bedeutung der Hedgefonds, herausstreichen. Bei dem Vortrag von Friedensnobelpreisträger Yunus verließen viele dieser noblen Herren den Saal. Die derzeitige Finanzkrise verdeutlich, wie Verluste verstaatlicht und Gewinne abgesahnt werden. Das gibt es auch im Kleinen. Der neue Flächennutzungsplan sieht Grünland in Rickenbach als Erweiterungsfläche des Lindauer Industriegebiets vor, bevor es im Besitz der Stadt ist: eine Einladung zur Wiesenvergoldung. Xaver Fichtl Auf dieser Seite gibt die BZ den verschiedenen Fraktionen Raum, ihre persönliche Meinung zu äußern. Diese muss nicht mit der Meinung der Redaktion übereinstimmen. 6

7 10. Oktober 2008 Wie attraktiv ist die Fischergasse für Lindauer und Gäste? Das wollen die Anlieger dieser Geschäftsstraße auf der Insel am 25. Oktober in einer gemeinsamen Aktion zeigen. BZ-Foto: Privat Fischergasse... einfach klasse! Viele besondere Aktionen Fischergasse... einfach klasse! lautet das Motto des Aktionstages am Samstag, 25. Oktober. Zwischen 10 und 18 Uhr präsentieren die dort ansässigen Gewerbetreibenden, Handwerker, Gastronomen, Architekten und Kulturschaffenden erstmals gezielt in einer gemeinsamen Aktion, was ihre Straße auf der Insel alles zu bieten hat. Für Besucher bedeutet das, dass sie an diesem Tag die ganze Leistungsvielfalt, die in der Fischergasse täglich geboten wird, einmal ganz kompakt und noch attraktiver verpackt als gewöhnlich präsentiert bekommen. Auf der Insel gibt s nicht nur die Geschäfte in der Fußgängerzone, sondern auch uns!, wollen die Anlieger der Fischergasse verdeutlichen. Das heißt, dass sich alle 19 Teilnehmer an diesem Tag vom Reformhaus Stibi am einen bis zum Stadttheater am anderen Ende der Fischergasse etwas Besonderes für hoffentlich viele, neugierige Besucher einfallen lassen. HG friedens räume Schüler erlaufen Spenden Eine positive Bilanz ziehen die Organisatoren der friedens räume als Veranstalter des 2. interreligiösen Lindauer Friedenslaufes Dem Frieden Beine machen. 550 Läufer aus acht Schulen und 28 Klassen haben die Summe von 5.881,45 Euro erlaufen. Schülerinnen und Schüler der Grundschulen Reutin/ Zech und Lindau-Insel, der Hauptschulen Reutin und Aeschach, der Schule für Erziehungsberufe Marienheim Lindau, der Knabenrealschule, der Antonio Huber Schule und der Volksschule Weißensberg drehten mit ihren Lehrern ihre Runden um den kleinen See. Die Schüler aus Weißensberg sammelten den größten Betrag stolze Euro. Die Spenden kommen der pädagogischen Friedensarbeit zugute. Die friedens räume laden z.b. Jugendbuchautoren zu Lesungen ein, organisieren Theaterstücke zum Thema Toleranz, erarbeiten Unterrichtsmaterial zum Friedensthema uvm. Die friedens räume danken auch den Schirmherren, allen Sponsoren, den vielen Helfern, der Stadtverwaltung und der Polizei für ihre Unterstützung. Sie sorgen für den richtigen Durchblick ihrer Kunden: Petra und Reinhold Kreutle samt Team. Mit ihrem Optikfachgeschäft die brille in Lindau- Aeschach begehen sie in diesem Jahr ihr 20. Jubiläum. Seit 2000 bieten sie ihren umfangreichen Service für die Augen auch im Lindaupark in ihrem zweiten Fachgeschäft bodenseeoptik an. Es hat sich viel getan in der 20-jährigen Firmengeschichte der Kreutles. Hier vergeht den Kunden nicht Hören und Sehen, sondern hier sorgt man dafür, dass sie wieder den vollen Durchblick haben und ihnen auch kein Ton mehr entgeht eröffnete Reinhold Kreutle im Langenweg in Lindau-Aeschach sein Optikfachgeschäft die brille. Mit ausgezeichneter fachlicher Beratung, einem umfassenden Service und dem richtigen Gespür für die Kunden wussten er und sein Team zu überzeugen. Um noch mehr Kundennähe bemüht, eröffneten Petra und Reinhold Kreutle deshalb im Jahr 2000 im Lindaupark ihr zweites Fachgeschäft bodenseeoptik. Auch hier ist man stets darauf bedacht, mittels qualifizierter Beratung und modernster Testmöglichkeiten für jeden Kunden die optimale Sehhilfe zu finden. Ein ausgewähltes Sortiment an Brillenfassungen namhafter Hersteller macht die Wahl fast zur Qual: Soll die neue Brille klassisch elegant oder sportlich sein? Möchte man modische Akzente setzen oder bevorzugt schlichtes Design? Hier präsentiert das Kreutle-Team stets die aktuellen Trends und steht immer mit Rat und einem umfangreichen Angebot an der Seite seiner Kunden. Nicht nur bei den Brillenmodellen und Kontaktlinsenangeboten orientiert sich das Kreutle-Team stets am Zeitgeist. Nach der Neueröffnung der bodenseeoptik im Lindaupark wurde das Stammgeschäft die brille in Aeschach im Jahr 2002 umgebaut und modernisiert. Im Sommer 2007 wurde hier auch ein Hörgerätestudio eingerichtet. Geschäftsleben Optik Kreutle in Lindau-Aeschach feiert 20. Jubiläum Fachmann für gutes Hören und Sehen Vor 20 Jahren eröffnete Reinhold Kreutle die brille in Aeschach. Begehen das 20. Firmenjubiläum im Fachgeschäft die brille hören und sehen im Langenweg: Petra und Reinhold Kreutle. BZ-Fotos: David Knipping Aufgrund vermehrter Kundennachfragen entschloss sich Reinhold Kreutle, sein Geschäftsfeld zu erweitern. Er qualifizierte sich zum Hörgeräte-Akkustikermeister und kümmert sich im Optikfachgeschäft in Aeschach nun auch um Kunden, die eine Hörhilfe benötigen. Mittels hochpräziser Mess-Systeme werden hier nun auch die kleinen, effektiven Hörgeräte individuell angepasst. Deshalb wurde das Geschäft im Langenweg im vergangenen Jahr auch entsprechend umbenannt in die brille hören und sehen. HG die brille hören und sehen Optikfachgeschäft und Hörgeräteakkustik Langenweg 8811 Lindau Tel.: / 5 99 bodenseeoptik Kemptener Str. 1 im Lindaupark 8811 Lindau Tel.: / Jahre die brille Optik Kreutle in Aeschach Feiern Sie mit uns vom 1. bis 1. Oktober Foto: David Knipping Wir freuen uns auf Ihren Besuch und beraten Sie gerne! 20% Jubiläumsrabatt auf alle Fassungen und Sonnenbrillen. BZ auch im Internet: Hören und Sehen Optik R. Kreutle Mo. Sa. Mo. Fr. Langenweg 8811 Lindau/Aeschach Telefon /5 99 Telefax /54 05 Öffnungszeiten: Uhr Uhr Gerne auch nach telefonischer Vereinbarung. 7

8 Geschäftsleben 10. Oktober Jahre Metzgerei Rädler in Sigmarszell Rädlers pflegen eine lange Tradition und legen schon heute Für verführerische Wurstkreationen und frisches Fleisch mussten die Sigmarszeller noch nie weite Wege zurücklegen. Denn seit immerhin 110 Jahren haben sie ihre Metzgerei Rädler im Ort. Dieses stolze Jubiläum feiert der Familienbetrieb jetzt gemeinsam mit seinen Kunden mit vielen Jubiläumsangeboten und zwei Festtagen. Um die Familientradition auch in Zukunft fortsetzen zu können, hat sich die Metzgerei Rädler als erste im unteren Landkreis Lindau um die EU-Zulassung bemüht und diese auch für die Schlachtung, Zerlegung und Verarbeitung von Fleisch erhalten. Martin Rädler führt den Familienbetrieb in Sigmarszell in dritter Generation. Die vierte Generation Sohn Christian und Schwiegertochter Simone arbeiten schon lange tatkräftig im Unternehmen mit. Und die fünfte Generation der Metzgerei Rädler sitzt quasi auch schon in den Startlöchern und verkündet bereits jetzt schon ganz stolz im Kindergarten: Wenn ich groß bin, mache ich auch Wurst! METZGEREI RÄDLER - Familienbetrieb seit Partyservice 1. EU-zugelassener Betrieb im unteren Landkreis für Schlachtung, Zerlegung und Produktion Hauptstraße Sigmarszell Tel /2 19 Fax / JAHRE Metzgerei Rädler Jubiläumsangebote vom Okt MO Hackfleisch gemischt 1 kg nur 5, ab 10 Uhr frische hausgemachte Blut- und Leberwürste 1 Paar nur 1, 10 DI Schweinebraten mit u. ohne Kruste 1 kg nur 5, Rädlers Brotzeitring nur 1, 10 MI Schweinekotelett 1 kg nur 5, 1 hausgemachte Schwarzwurst nur 1, 10 DO frische Hähnchenschlegel 1 kg nur 5, Fleischsalat 1 Becher nur 1, 10 FR Leberkäse grob oder fein auch zum Selberbacken 1 kg nur 5, Als besonderes Angebot (Fr., 17 u. Sa., ) haben wir für Sie unseren Jubiläumseimer: 1 Brot 1 Fl. Bier 1 Vesperring 1 Mettwurst 1 Zwiebelleberwurst 1 Krakauer 1 Schwarzwurst 1 Lyoner für nur 9, 90 Alle Angebote solange Vorrat reicht. Martin Rädler heißt übrigens nicht nur der jetzige Chef der Metzgerei, diesen Namen trug auch Großvater Rädler, den es 1898 aus familiären Gründen von Wigratzbad nach Sigmarszell verschlug. Hier begann er mit dem Nutz- und Schlachtviehhandel, baute sich eine Landwirtschaft auf und eröffnete eine Metzgerei. Auch heute noch betreibt die Familie Rädler die Landwirtschaft und hat eine eigene Mutterkuhhaltung. Das heißt, dass hier 90 Prozent der Wurstwaren und alle Fleischwaren aus eigener Produktion stammen. Hier werden ausschließlich Rinder aus eigener Haltung geschlachtet, die nach biologischen Gesichtspunkten heranwachsen dürfen. Von April bis Oktober leben die Kühe auf der Weide. Kraftfutter und Milchaustauscher kennen Rädlers Tiere nicht. Lange Transportwege bleiben ihnen erspart. Zugekauft wird nur lebende Ware von Erzeugern aus Unterreitnau, Oberreitnau und Lindau, um auch hier unnötigen Transportstress für das Schlachtvieh zu vermeiden. Beste Voraussetzungen also für Martin Rädler, der seit 51 Das Team der Metzgerei Rädler in Sigmarszell freut sich auf viele Kunden, die das 110. Betriebsjubiläum mitfeiern möchten (vorn, von links): Inhaber Martin Rädler und Frau Susanne, Wolfgang Rädler; (Mitte, von links) Margot Bach, Simone und Christian Rädler; (hinten) Birgit Fischer. BZ-Fotos: HG (1), Privat (1) Jahren als Metzger arbeitet und sich seinen Goldenen Meisterbrief redlich verdient hat, und seinen Sohn Christian, der selbst auch Metzgermeister ist, Produkte mit Steuerberatungskanzlei Ganal Paul Ganal, Steuerbevollmächtigter Dipl. Volkswirt Markus Ganal, Steuerberater 8811 Lindau, Holbeinstraße 41, Tel /62 97, Fax / Wir gratulieren zum Jubiläum! und weiterhin gute Geschäfte wünscht unverwechselbarem Geschmack in ihrer Metzgerei herzustellen. Und das sind nicht wenige. Neben Fleischwaren, die schlachtfrisch in die Verkaufstheke gelangen, haben die Rädler-Metzger, zu denen übrigens auch Wolfgang Rädler gehört, zwischen 100 und 120 verschiedene Wurstsorten im Programm. Der Renner sind jetzt im Herbst wieder die hausgemachten Blut- und Leberwürste, die es montags ab Mittag im Geschäft in der Hauptstraße in Sigmarszell noch kesselwarm zu kaufen gibt. Ansonsten sind bei der Landmetzgerei Rädler in Sigmarszell das mehrfach prämierte Rauchfleisch, die Landjäger und auch die leicht angeräucherten Wienerle absolute Dauerbrenner auf der Beliebtheitsskala der Kunden. Fachgerecht bedient und mit allerlei nützlichen Tipps zu Fleisch und Wurst versorgt werden die Kundinnen und Kunden im Geschäft der Metzgerei. Hier schwingen die Rädler-Damen Susanne und Simone mit Unterstützung von zwei festangestellten Verkäuferinnen und zwei Aushilfen das Zepter. Ebenfalls ganz familiär, versteht sich. Denn wenn man, wie Margot Bach, seit mehr als 25 Jahren in der Metzgerei Rädler arbeitet, gehört man irgendwann irgendwie zur Familie dazu. Und in einer solchen werden fleißige Hände überall gebraucht. Denn in der Metzgerei Rädler kann man sich nicht nur mit frischer Ware aus Meisterhand versorgen, um es sich zu Hause so richtig schmecken zu lassen. Hier wird auch täglich in der hauseigenen Küche gekocht und gebrutzelt. (Fortsetzung nächste Seite) 8

9 10. Oktober 2008 Geschäftsleben 110 Jahre Metzgerei Rädler in Sigmarszell den Grundstein für die 5. Generation, die Wurst machen will Festprogramm am Jubiläumswochenende Das 110. Jubiläum feiert die Metzgerei Rädler mit ihren Kunden. Von Montag, 1. Oktober, bis Freitag, 17. Oktober, werden täglich verschiedene, besonders günstige Jubiläumsangebote offeriert. Freitag, 17. Oktober: ab 14.0 Uhr Käseverkostung der Firma Baldauf mit Weinprobe 15 Uhr Tipps und Tricks von Küchenmeister Josef Filser, Fa. Convotherm, Eintritt frei, Anmeldung für Kochvorführung erbeten unter Tel.: /2 19 (Fortsetzung) Einerseits wird im Geschäft ein täglich wechselndes Mittagsmenü angeboten. Andererseits übernimmt die Metzgerei Rädler die Mittagsversorgung von zwei Kindergärten und einer Schule. Einen guten Ruf genießt die Metzgerei Rädler in Sigmarszell auch wenn es um die kulinarische Ausgestaltung von Veranstaltungen geht. Der Partyservice Rädler ist für kleinere Feiern gerüstet, kann aber auch das komplette Catering inklusive Geschirr- und Gläserverleih sowie Bedienung für Events mit bis zu 00 Gästen übernehmen. Ganz wie es die Kunden wünschen, die bei der Bestellung von warmen Menüs, kalten Speisen oder abwechslungsreichen Themenbuffets selbstverständlich fachmännisch beraten werden. HG Metzgerei Rädler Hauptstraße Sigmarszell Tel.: / 2 19 Fa. Kurzemann Vieh- und Fleischhandel GmbH 8818 Niederstaufen, Leitfritz 1 Telefon /1 55 Schlachtung und Lieferung von Tieren aus naturnaher Haltung Samstag, 18. Oktober: ab 10 Uhr Jubiläumsfrühschoppen mit Wienerle und Weißwurst Verkostung hauseigener Wurst- und Schinkenspezialitäten Käseverkostung Kaffee und Kuchen (auch zum Mitnehmen) Liköre, Schnäpse und Fruchtsäfte von Obstbau Christian Knaus Ponyreiten, Streichelzoo, Bastelaktion, Hüpfburg Der Erlös des Frühschoppens kommt dem Erlebnisbauernhof Karibu zugute. Öffnungszeiten: Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag von 7.0 bis 12.0 Uhr und 14.0 bis 18 Uhr Mittwoch von 7.0 bis 12.0 Uhr Samstag von 7.0 bis 12 Uhr Spenglerei Sanitär Heizung Erdwärme Biomasse Solar Wir gratulieren den Familien Rädler zum Jubiläum und danken für die sehr gute Zusammenarbeit! Sie finden uns in Reutin, Aeschach, Hoyren, Schlachters, Achberg und auf der Insel eröffnete Martin Rädler, der Großvater des heutigen Besitzers auch ein Martin Rädler in Sigmarszell in der Hauptstraße eine Landmetzgerei (Fotoansicht um 1917). Der traditionsreiche Familienbetrieb hat sich mit der Erfüllung der strengen Hygienekriterien für die EU-Zulassung auch für die Zukunft gut gewappnet. Wir gratulieren zum 110jährigen Jubiläum Elektro Schmid Brühlmoosweg Weißensberg-Rothkreuz Telefon /17 04 Alles rund ums Fenster! Montage Verkauf Reparatur Dabetsweiler Wangen-Neuravensburg Telefon / Telefax /

10 Essen und Trinken 10. Oktober 2008 Zweite Wine and Dine -Veranstaltung Hier treffen sich Experten und Genießer Wahre Raritäten, wie zum Beispiel französische Rotweine, die aus Trauben von 100 Jahre alten Weinstöcken hergestellt werden, oder Qualitätsweine der jungen, aufstrebenden Pannobile-Winzer-Vereinigung aus Österreich wurden den Teilnehmern der zweiten Wine-and-Dine- Veranstaltung der Weinhandlung daccapo auf dem Hoyerberg Schlössle kredenzt. Das dazu passende Sechs- Gänge-Menü kreierte Küchenchef Peter Eckmaier aus ebenso hochwertigen saisonalen Produkten und mit schier ansteckender Fröhlichkeit. Selbst die entsprechenden Fachinformationen wurden den Gästen von den Weinexperten unterhaltsam verpackt serviert. HG Genussabend Zum 2. Lindauer Genuss- Abend wird am 24. Oktober ab 19 Uhr in die Spielbank Lindau eingeladen. Einheimische Erzeuger und Händler präsentieren umrahmt von Live-Musik Spitzenprodukte für Genussmenschen. Das Angebot wurde bei der zweiten Veranstaltung dieser Art in der Spielbank erheblich erweitert und reicht nun von Wein über Whiskey bis hin zu Schokolade, Käse, Kaffee und Zigarren. Eintritt frei. Griechisches Speiserestaurant Hintere Insel Lindau Telefon (0 8 82) Begeisterten die Teilnehmer beim zweiten Wine and Dine auf dem Hoyerberg Schlössle mit Spitzenweinen, Experteninformationen, Kunst und einem erlesenen Sechs-Gänge-Menü (von links): Moritz Herzog (Weinexperte und Winzer), Harald Marschall (Inhaber Hoyerberg Schlössle), Sebastian Hambeck (Eleve der römischen Restauratorenschule), Christian Eibl (Weinhandlung daccapo!), Peter Eckmaier (Küchenchef Hoyerberg Schlössle), Michael Bode (Käse Ecke) und Hans-Jörg Boschner (Weinexperte). BZ-Foto: HG Käse trifft Wein im Pulverturm Käse trifft Wein im Pulverturm heißt eine Gemeinschaftsaktion von Michael Bode von der Käse Ecke am Reichsplatz und Christian Eibl von der Weinhandlung daccapo! in der Wackerstraße. In zwangloser Runde wollen die beiden Geschäftsmänner und selbst Genießer Gourmets zeigen, dass sie noch längst nicht alles über Käse, Wein und das grandiose Zusammenspiel dieser beiden Produkte wissen. Um ihren Gästen nicht nur Gaumenfreuden zu bereiten, sondern auch die dazu passende geistige Nahrung servieren zu können, haben sie sich eine Expertin eingeladen. Käsesommelier Carmen Hirschbühl von der Käserei Moosbrugger nimmt die Genießer an diesem Abend mit auf eine Bildungsreise in Sachen Käse. Zu den ca. 15 Käsesorten, die im Laufe des Abends zur Verkostung angeboten werden, wird sich noch ein Käsedessert gesellen. Die dazu korrespondierenden Weine stellt Weinhändler Christian Eibl vor. Abgerundet wird der Genuss mit der grandiosen Aussicht und dem einmaligen Flair in den historischen Mauern des Pulverturms auf der hinteren Insel Lindau. HG Käse trifft Wein im Pulverturm 17. Oktober, 19 Uhr Reservierung erforderlich unter Tel.: / oder / Weinprobe Ein Rund-um-Verwöhnpaket erhalten Genießer am 24. Oktober im Restaurant Schachener Hof in Lindau- Bad Schachen. Dort laden Spitzenkoch Thomas Kraus und der Seniorchef eines der besten Weingüter der Welt, wie der Feinschmecker in seiner letzten Ausgabe das Weingut Rivera aus Andria bei Bari bezeichnet, zu einer kulinarischen Weinprobe ein. Dr. Carlo de Corato kredenzt sechs seiner Spitzenweine, wie zum Beispiel den Puer Apuliae, den Il Falcone oder den nach Barbarossas legendärer Burg benannten Castell del Monte. In der Küche wird Thomas Kraus ein dazu passendes Sechs- Gänge-Menü zaubern. Los geht s um 19.0 Uhr. Um Reservierung wird gebeten: /1 16 HG BZ-Terminkalender Bauernund Wochenmärkte Lindau: Di., Uhr: Bauernmarkt Aeschach, Parkpl. Lärchengasse Mi. + Sa., Uhr: Bauernmarkt auf dem Marktplatz (Insel), Info: Dieter Winklmeier, Tel.: / Weißensberg/Rothkreuz: Fr., Uhr: Schlemmermarkt vor Obsthof Strodel Wasserburg: jeden 1. Fr. im Monat, Uhr: Abendmarkt auf dem Lindenplatz Kressbronn: Do., 7 12 Uhr: Wochenmarkt vor dem Rathaus Langenargen: Do., 6 1 Uhr: Wochenmarkt vor dem Rathaus am Marktplatz Hergensweiler: Mi., 8 12 Uhr: Bauernmarkt bei der Gärtnerei Wilhelm Scheidegg: Do., Uhr: Wochenmarkt auf dem Kirchplatz Lindenberg: Sa., 7 1 Uhr: Wochenmarkt auf dem Stadtplatz Weiler im Allgäu: Do., Uhr: Wochenmarkt auf dem Kirchplatz Wangen im Allgäu: Mi., Uhr: Wochenmarkt auf dem Marktplatz Wilde Zeiten im Gasthof Ziegler Wir empfehlen feinste Schmankerln vom Wild. Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Familie Ziegler und Mitarbeiter Ihre Schmankerl-Adresse in Lindau: Bodenseestraße Lindau-Oberreitnau Tel. (0 8 82) Fax Dienstag Ruhetag! Freitag, den 24. Oktober und Freitag, den 21. November, jeweils ab 19 Uhr Candlelight Gourmet Büffets Nur 8. min von Lindau: Restaurant im Gartenmarkt Haas in Roggenzell Klaus Winter (bekannt aus dem TV) verwöhnt Sie u.a. mit Holzofen-Wildlachs, glasierter Hähnchenbrust, gefüllten Filets, Lamm, Spareribs, Gemüsespezialitäten und karibischen Desserts! 29 p. Person, Sonderpreise f. Kinder Reservierung erbeten unter Tel oder bis 26. Oktober 2008»Hot & Spicy«Gerichte mit Pepp und Pfiff aus der Heimat von Chili, Pfeffer und Co. Reservierungen unter Restaurant Hoyerberg-Schlößle Hoyerbergstraße 64 D-8811 Lindau/Bodensee Telefon / Telefax /18 7 TRIFFT-WEIN IM P ULVERTURM«Freitag, 17. Oktober 2008, Uhr Im Pulverturm, Hintere Insel Preis pro Person: 29,00 Reservierung erforderlich unter / oder Nehmen Sie teil an einer Genussreise der Sinne. Probieren und genießen Sie Käsespezialitäten und die dazu harmonierenden Weine in einer einmaligen historischen Umgebung. Präsentiert von: KÄSE-ECKE Lindau Carmen Hirschbühl, Käsesommelier Käse Moosbrugger Christan Eibl, Dacappo! Weinhaus Mit freundlicher Unterstützung von ProLindau. 10

11 10. Oktober 2008 Essen und Trinken Gasthaus Bad Diezlings Ausflugsrestaurant im Winter offen Werbung Das traditionelle Gasthaus zum Bad Diezlings wird seine Gäste auch über den Winter kulinarisch verwöhnen. Mit Kürbis- und Wildgerichten startet die Küche in den Oktober, bis dann am 6. November bis Dienstag, 11. November, nach alter Tradition das Ganselessen im Gasthaus zum Bad Diezlings wieder zum Leben erweckt wird. Über den Winter hat das Gasthaus neue Öffnungszeiten. Montag bis Samstag von 10 bis 15 Uhr und von 18 bis 22 Uhr. An Sonn- und Feiertagen dürfen Sie die schöne Atmosphäre durchgehend genießen und sich kulinarisch Auch im Herbst und Winter hat das Ausflugslokal Bad Diezlings seinen Gästen eine Menge zu bieten. BZ-Foto: Privat verwöhnen lassen. Falls Sie unter der Woche mit über 20 Personen am Nachmittag kommen möchten, haben Sie kein Scheu und reservieren Sie bei Jasmin Fessler Ihren Tisch! Das Team wird Sie gerne bedienen. Für Weihnachtsfeiern sind die zusätzlichen Räume für 25 und max. 120 Personen gut geeignet. Für passende Menü- oder Buffetvorschläge stehen Ihnen Jasmin Fessler, Marc Hübler und ihr Team gerne zur Verfügung. EB Ideen können Sie sich schon mal holen auf: Gasthaus zum Bad Diezlings Diezlingerstr Hörbranz/Österr. Telefon: 004/557/84260 Betriebsferien: sowie vom Schönheitswettbewerb für guten Zweck Schönster Kegel kommt vom Gitz Den ersten Platz bei der Spielkegel-Jubiläumsaktion des Ravensburger Spielelandes belegte der Spielkegel Camper from all over the World des Campingparks Gitzenweiler Hof. Der Erlös der Versteigerung geht an die Radio 7 Drachenkinder zugunsten der Peter Maffay Stiftung. In den Osterferien 2008 legten die Kids am Campingpark fleißig Hand an und gestalteten mit dem Gitz-Team und den Sprayern Held & Huber aus Wildberg drei lebensgroße Spielfiguren für ein einzigartiges Projekt. Anlässlich des 125. Geburtstages von Ravensburger wurde die größte Spielkegelmeile der Welt geschaffen. Die schmucke Meile mit ihren 50 künstlerischen Schöpfungen, darunter auch die drei Spielkegel des Gitz, konnte im Ravensburger Spieleland bewundert und über ein Internetvoting bewertet werden. Der Gitz-Kegel Camper from all over the world, der mit dem Gitz-Wahrzeichen dem Elefanten Fany gestaltet wurde, landete mit einem sensationellen Vorsprung auf dem 1. Rang und wurde zum Kegel des Jahres gekürt. Alle Spielkegel konnten für einen guten Zweck ersteigert werden. Über den Erlös von insgesamt Euro freuen sich nun die Radio 7 Drachenkinder der Stiftung von Peter Maffay für traumatisierte Kinder. Der Rockmusiker war bei der Auktion anwesend. Erfreut über diesen großartigen Erfolg bedankte er sich bei der Scheckübergabe bei allen Mitwirkenden. Die drei Gitz- Kegel, die jetzt das Autogramm von Peter Maffay tragen, können im Campingpark bewundert werden. Ausflug in die kulinarische Welt Bayerns: Im italienischen Restaurant Il Mulino auf der Insel wird am 11. Oktober bayerisch gekocht. BZ-Foto: HJK Il Mulino in Lindau Italiener kocht Bayerisch Eigentlich ist ja jetzt Muschelzeit. Und Muscheln kommen im italienischen Restaurant Il Mulino in der Grub auf der Insel Lindau gewöhnlich jetzt auch auf den Tisch. Nur am Samstag, 11. Oktober, nicht. Da sind Fisch, Fleisch, Vorspeisenplatten und Pizza gestrichen! An diesem Tag streift sich Chef Domenico Cataldo seine Lederhose über und kocht bayerisch. Nein, Sie haben sich nicht verlesen! Im Il Mulino ist am 11. Oktober ab 18 Uhr Bayerischer Abend. Werden in dem Restaurant seit fast 20 Jahren von der Familie Cataldo italienische Spezialitäten serviert, müssen die für einen Tag bayerischen Schmankerln, wie Rinderroulade, Kasslerbraten, Schweinebraten und Bratwürstchen weichen. Die Salate werden deutsch angemacht. Statt Tiramisu gibt s Rote Grütze mit Vanillesoße. Alles wird vom Service stilecht in Dirndl und Lederhose serviert. Was ist geschehen? Hat sich Domenico Cataldo, der seit 1980 in Deutschland lebt, nach so vielen Jahren nun doch von Bier, Brezel und Schweinsbraten bekehren lassen? Vergessen sind der süffige Rote, die italienischen Vorspeisevariationen, die täglich im Il Mulino frisch zubereitet wurden, die traditionelle Pizza, leckere Pasta, Risotto und Meeresfrüchte? Nein, nein, so bunt treibt es Domenico Cataldo dann doch nicht. Er will mit diesem bayerischen Spezialitäten-Abend seinen Stammgästen einen Gefallen tun. Die hätten ihn oft angesprochen, ob er denn traditionelle bayerische Speisen genau so gut kochen könne wie die Gerichte aus seiner Heimat. Das will er ihnen am 11. Oktober beweisen. Ab 12. Oktober verschwinden Dirndl und Krachlederne wieder im Kleiderschrank und der Italiener serviert, was man in einem italienischen Restaurant erwartet: italienisches Essen. HG Il Mulino In der Grub Lindau Bayerischer Abend, , ab 18 Uhr Reserv.: / Warme Küche: Di. So bis 14 Uhr und 17 bis 24 Uhr zum Gitz Campingpark Gitzenweiler Hof Lindau-Oberreitnau Tel. 0882/ Lindau In der Grub 0 Telefon 0882/6704 Pizzeria Ristorante WINTERPAUSE 5. Oktober 2008 bis 26. März 2009 Leo Cataldo freut sich auf Sie im Il Mulino. Unser Partyservice ist für Ihr Fest oder Ihre Weihnachtsfeier gerne für Sie da! frischer Zwiebelkuchen mit Suser Öffnungszeiten: Mo. Fr. ab Uhr Sa./So. + Feiertage ab Uhr durchgehend Wirtshaus»Im Gitz«Inh. Renate Burde Oberreitnau Lindau Tel. + Fax /5145 Bräuhotel Steig Steigstraße 1 Lindau-Reutin Tel.0882/78066 Fax / Unsere herbstliche Empfehlung: Wild Enten Gänse Öffnungszeiten ab 1. Oktober 2008 SONNTAG FREITAG Uhr Uhr SAMSTAG Ruhetag Für geplante Feiern sind wir gerne auch samstags für Sie da! Rufen Sie uns einfach an! BZ auch im Internet: 11

12 Einkaufen 10. Oktober 2008 Stilles Gedenken und Halloweenfeiern Allerheiligen und Allerseelen wird der Toten gedacht Allerheiligen und Allerseelen sind in der katholischen Kirche Feiertage mit einer langen Tradition. Das Hochfest Allerheiligen wird am 1. November und einen Tag später, am 2. November, Allerseelen gefeiert. Traditionell werden die Gräber der Verstorbenen, schon im Hinblick auf Allerseelen, zu Allerheiligen mit Pflanzen, Blumen und Kerzen geschmückt. Während an Allerheiligen allen Heiligen gedacht wird, ist Allerseelen dem Gedenken an die Verstorbenen gewidmet. Auf vielen Friedhöfen finden am Nachmittag von Allerheiligen feierliche Prozessionen statt, bei denen die Gräber gesegnet werden und im Gebet der Verstorbenen gedacht wird. Eine Kerze auf der Grabstätte erhellt als ewiges Licht oder Seelenlicht die Ruhestätte und brennt bis Allerseelen weiter. Diese Kerzen dienten ursprünglich dazu, den zurückkehrenden Seelen den Weg zu weisen. Zusätzlich zieren liebevoll ausgesuchte Gestecke mit Blumen, Engeln oder andere dekorative Dinge die Gräber. Die Angebote der Gärtnerereien und Fachgeschäfte reichen von traditionellen Allerheiligengestecken über florale Kränze und Kreuze bis hin zu Grableuchten und Putten in verschiedenen Ausführungen. Auch Engelsfiguren werden als Grabschmuck angeboten. BZ-Fotos: OL In vielen deutschen Bundesländern, zum Beispiel Bayern und Baden-Württemberg, aber auch Sachsen, obwohl dort an diesem Tag gearbeitet wird, ist Allerheiligen ein so genannter stiller Feiertag. Das heißt, dass an diesem Tag keine Tanzveranstaltungen durchgeführt werden dürfen und laute Musik verboten ist. Die protestantischen Kirchen begehen Allerheiligen und Allerseelen nicht, sondern feiern am Tag vor Allerheiligen den Reformationstag. Aus den angelsächsischen Ländern stammt der Brauch in der Nacht zum 1. November Halloween zu feiern. Ursprung dieses Festes ist der keltische Neujahrstag am 1. November, an dem Gestecke und Grablichter, wie hier von Rosemarie Struckat vom Geschäft Wildrose präsentiert, schmücken zu Allerheiligen die Gräber. in Britannien, Irland und Nordfrankreich der Toten gedacht wurde. Die Seelen der keltischen Toten flogen in dieser Nacht in den Himmel. Um die bösen Geister in dieser Nacht zu vergraulen, zogen die Menschen gruselige Kostüme an oder machten riesige Feuer. Die Iren brachten den Brauch nach Amerika. Dort gehen heute Kinder, als Geister verkleidet mit dem grimmig aussehenden Kürbis, der ausgehöhlt und durch eine Kerze erleuchtet ist, von Haus zu Haus und erhalten von den Bewohnern Süßigkeiten als Geschenk. In den letzten Jahren hat sich Halloween auch in Deutschland etabliert. Floristik Hochzeit Trauer Deko u.v.m. BLUMEN HAUS LINDAU Alles für Allerheiligen Hauptstraße 7, 8818 Sigmarszell Telefon / Als Grabschmuck für Allerheiligen besondere Gestecke und Kränze (Fr.) 8.00 bis Uhr (Sa.) bis Uhr WOHNKULTUR GARTENKULTUR LIFESTYLE Grabschmuck und Pflanzen für Allerheiligen ANJA HEIM Alpenstraße 20a 8818 Niederstaufen Tel/Fax / Mo. geschlossen Di. Sa Uhr Di.+Fr Uhr u. nach Vereinbarung FLORISTIK ROSEMARIE STRUCKAT Kemptener Straße Lindau (Bodensee) Tel./-fax / Natürlicher Grabschmuck zu Allerheiligen Erika Calluna Alpenveilchen in riesiger Auswahl Egal ob es die Reise in eine Fantasie-Welt ist, die Freude am Verkleiden, das Gemeinschaftsgefühl beim Kürbisschnitzen oder Gespräche über Angst und Vertrauen, die Zeit um Allerheiligen und das endgültige Sommerende kann von jedem auf seine Weise begangen werden. OL In der Höhenstr. 101 Wasserburg Tel / Lindau-Reutin Steigstr. 21 Tel.: Weißensberg Rothkreuz 14 direkt an der B12 Tel.: Alles für einen leuchtenden Herbst und individuellen Grabschmuck finden Sie bei: Kemptener Str. 25a, Tel. 0882/5592 Bleicheweg 25 Tel / 6126 Friedrichshafener Straße 2 Tel / 6879 Große Auswahl an Eriken, Chrysanthemen, Herbstpflanzen und Arrangements für den Allerheiligenschmuck. Blautannengestecke ab 15, Poststr. 9, Zufahrt Kapellenweg 8811 Lindau/Schachen Tel /4 4, Fax 47 8 Allerheiligenausstellung Große Auswahl an natürlichen Gestecken, Herbst- und Grabpflanzen Kürbis & Co. für drinnen und draußen 12

13 Veranstaltungskalender WWW Wann? Wo? Was? Veranstaltungskalender für Lindau und Umgebung Gültig vom BZ_Kopf_RL_08050.indd 1 Liebe Lindauer, liebe Gäste, am Wochenende, 11. und 12. Oktober, wird es auf der Lindauer Insel herbstlich romantisch Die 2. Lindauer Hochzeitsmesse präsentiert alles rund um den schönsten Tag im Leben. Am Samstag und Sonntag laden wir alle Verliebten, Verlobten und Verheirateten und alle, die es noch werden wollen, zu einem Besuch auf der Hochzeitsmesse herzlich ein. Erleben Sie am Samstag und am Sonntag jweils um 12.00, und Uhr eine Modenschau. Ebenso können Sie edle Aussteller vom Fotografen über Gastronomen bis hin zum Hochzeitsplaner und vom Juwelier bis hin zur Luxuslimousine bestaunen. Die besondere Lage der Ausstellungszelte, das edle Ambiente der Spielbank sowie die romantisch herbstliche Jahreszeit machen die Lindauer Hochzeitsmesse zu etwas ganz Besonderem. Alles für Ihren schönsten Tag! Ich lade Sie herzlich ein! Dirk Rüttinger Veranstalter K Freitag, Lindau Uhr, Pflege mit Herz und Verstand 7. Lindauer Pflegefortbildung, Anmeldung unter Tel. (0882) Inselhalle, Zwanzigerstraße Uhr, Stadtführung Tourist-Information 15 Uhr, Käsefüße backen mit dem Tauschring Lindau / Wangen Treffpunkt Zech 18.0 Uhr, An... denken - Lindauer Köpfe Michael Büchner, Sabine Sowieja (Fotografien), Sibylle Schwarz, Walter Richter, Matthias Rodach (Skulpturen), Eröffnung mit Uta Weik-Hamann (Vorsitzende des Kunstverein), Vernissage Stadtmuseum Cavazzen, Marktplatz 6 19 Uhr, Die Zukunft der Bildung heißt: Mut zur Führung, mit Dr. Bernhard Bueb, Joachim Umbach, Frank Heidemann und Livia Freudl, Tanner-Denkfabrik, Kemptener Straße Uhr, Treffen der Selbsthilfegruppe für Menschen mit Leukämien, Lymphomen und anderen Blutsystemerkrankungen Gruppenabend Evangelisches Hospiz, Paradiesplatz 1 20 Uhr, Das Herz der Welt und andere erotische Märchen mit Diana Gräfin zu Waldburg-Zeil Café Wintergarten, Salzgasse 5 20 Uhr, Shakespeare in Trouble - eine Komödie Theater Blauer Kater, Telefon (0882) Sparkassensaal, Bregenzer Str Uhr, Gerry s Blues Cats Blues-Erlebnis mit Gerhard Pilz, Klaus Raidt, Kai Pilz und Vera Mittelberger Jazzclub Lindau, im Gasthof Zecher, Bregenzer Straße Achberg 19 Uhr, Konzert: Die schöne Magelone Sebastian Noack (Bariton), Manuel Lange (Klavier) Schloss Achberg 20 Uhr, Lina s Kromerlädele ländliche Geschichte in Akten von Ulla Kling, aufgeführt von der Achberger Bühne Achberghalle 0 Bodolz 17 Uhr, Ohrwürmer-Workshop Anneliese Liedtke, Telefon (0882) (Fr. bis So.) Haus der Generationen 17 Uhr, Gartenbauverein - Pflanzentauschbörse Haus der Generationen 0 Bregenz 16 Uhr, Wanderung Von einem Käs zum anderen Anmeldung erbeten unter Telefon (00 4 /55 74) , Treffpunkt an der Talstation Pfänderbahn Talstation Pfänderbahn 19 Uhr, Mosterlebnis Gasthaus Pfänderdohle 20 Uhr, Amphitryon von Heinrich von Kleist Theater am Kornmarkt 20 Uhr, Der Herr Karl :0:56 Uhr von Helmut Qualtinger Theater am Kornmarkt, Probebühne 0 Langenargen 10 Uhr, Mit Hilfe von Modellen und Beobachtungen zu einer integrierten Talsperrenbewirtschaftung Kolloquium Institut für Seenforschung, der Landesanstalt für Umweltschutz Baden- Württemberg, Argenstraße 50/ Uhr, Turmbesteigung Schloss Montfort, Untere Seestraße 10.0 Uhr, Historischer Spaziergang Veranstalter: Kulturamt, kostenfrei Schloss Montfort, Untere Seestraße 0 Lindenberg i. Allgäu 19.0 Uhr, Wilde und verwunschene Wasser faszinierende Fotos, bis 19. Oktober (Eröffnung) Löwensaal-Foyer 0 Nonnenhorn 20 Uhr, Jakobspilger Erfahrungsaustausch auch für Interessierte Gasthof Kapelle 0 Wangen im Allgäu 17 Uhr, Überregionale Michaeli-Tagung im Rittelmeyer Weg 1 Die Christengemeinschaft 20 Uhr, Hair - Musical in Englischer Sprache präsentiert von der zwölften Klasse (Eintritt frei, Spenden erbeten) Freie Waldorfschule, Rudolf-Steiner-Str. 4

14 Veranstaltungskalender WWW Veranstaltungen vom Jazzkonzerte Ein echtes Blues-Erlebnis versprechen Gerry's Blues Cats (links) für das Konzert am kommenden Freitag, 10. Oktober, im Jazzclub Lindau, Bregenzerstraße 146, im Keller des Gasthof Zum Zecher. Seit 14 Jahren machen Gerhard Pilz, Gesang und Gitarre, Klaus Raidt, E-Piano und Orgel, Kai Pilz, Schlagzeug, und Vera Mittelberger, Bass und Gesang, miteinander Blues, allen neuen musikalischen Trends zum Trotz. Neben Klassikern des Blues stellen die vier auch Eigenkompositionen vor. Das Konzert beginnt um 20.0 Uhr. Mit der jungen Ost-Schweizer Formation Jalazz (rechts) setzt der Jazzclub Lindau am Samstag, 18. Oktober, sein Herbstprogramm fort. Stefan Widmer, Saxophon, Jan Geiger, Schlagzeug, Fabian Müller, Klavier und Dusan Prusák am Kontrabass betätigen sich auch als Komponisten, so dass die Gruppe über eine Vielzahl an eigenen Stücken verfügt. Einflüsse aus Bebop, Hardbop, Freejazz, aber auch dem Impressionismus und der afro-cubanischen Musik versprechen einen interessanten, abwechslungsreichen Jazzabend im Jazzclub im Keller des Gasthofs Zum Zecher, der um 20.0 Uhr beginnt. BZ-Foto: CF K Samstag, Lindau Uhr, Kinderbazar Pfarrzentrum St. Josef 10 Uhr,Infostand Typisierungsaktion Rathausplatz Uhr, 2. Lindauer Hochzeitsmesse Grünfläche neben der Spielbank Uhr, Mittagstisch des Caritasverbandes Ev. Heilig-Geist-Hospital, Wintergarten 17.0 Uhr, Konzertreihe Lindau Junge Elite Viktor Hartobanu, Harfe Hotel Bad Schachen 18 Uhr, Bayerischer Abend Reservierung erbeten unter Telefon: (0 8 82) Il Mulino, In der Grub Uhr, Die Zauberflöte Lindauer Marionettenoper Stadttheater, Konzertsaal 20 Uhr, Dürrenmatts Panne Lesung mit Heiko Ruprecht Zeughaus 20 Uhr, Shakespeare in Trouble - eine Komödie Theater Blauer Kater, Telefon (0882) Sparkassensaal, Bregenzer Str. 2 Uhr, Disco Night, Dance- und Disco-Beats der 70er und 80er Club le Dome, Bregenzer Str Achberg 09.0 Uhr, Achberger Bauernmarkt Parkplatz an der Achberghalle 19 Uhr, Johannes Brahms: Die schöne Magelone (Novelle von Ludwig Tieck) Sebastian Noack (Bariton), Manuel Lange (Klavier) Schloss Achberg 20 Uhr, Lina s Kromerlädele Geschichte in Akten von Ulla Kling, aufgeführt von der Achberger Bühne Achberghalle 0 Bodolz 17 Uhr, Ohrwürmer-Workshop Anneliese Liedtke, Telefon (0882) Haus der Generationen 0 Bregenz 20 Uhr, Amphitryon von Heinrich von Kleist Theater am Kornmarkt 20 Uhr, Der Herr Karl von Helmut Qualtinger Theater am Kornmarkt, Probebühne 20 Uhr, Fressen - Lieben - Kotzen von Cornelia Gellrich Theater Kosmos 0 Hergensweiler 20 Uhr, Rock Classics Weisnarrenzunft Hergensweiler Hergensweiler-halle 0 Kressbronn 15 Uhr, Kulturherbst für kleine Leute Kinderfilm Blöde Mütze Nonnenbachschule 0 Langenargen Uhr, Turmbesteigung Schloss Montfort, Untere Seestraße 0 Lindenberg i. Allgäu Uhr, 9. Lehrstellenbörse Lindau-Westallgäu (Eintritt frei) Schulzentrum, Hauptschule / Realschule 0 Opfenbach 20 Uhr, Live in Concert Opfenbacher Notencocktail Mehrzweckhalle 0 Wangen im Allgäu Überregionale Michaeli-Tagung im Rittelmeyer Weg 1 Die Christengemeinschaft 20 Uhr, Hair - Musical in Englischer Sprache (Eintritt frei, Spenden erbeten) Freie Waldorfschule, Rudolf-Steiner-Str. 4 0 Wasserburg 20 Uhr, Bezirksblasorchester Lindau mit Gastdirigent Thomas Zinser (Wangen) Sumserhalle K Sonntag, Lindau Uhr, Platten, Computer & CD-Börse Inselhalle, Zwanzigerstraße Uhr, 2. Lindauer Hochzeitsmesse Grünfläche neben der Spielbank 18 Uhr, La Traviata Lindauer Marionettenoper Stadttheater, Konzertsaal 20 Uhr, Themabend Fahrradstadt Lindau? Bunte Liste Haus der Dialoge, Seiteneingang Inselbahnhof 0 Achberg 19 Uhr, Lina s Kromerlädele Geschichte in Akten von Ulla Kling, aufgeführt von der Achberger Bühne Achberghalle 0 Bodolz Uhr, Tag der offenen Tür Fitness-+ Wellnessstudio Fit In 17 Uhr, Ohrwürmer-Workshop Anneliese Liedtke, Telefon (0882) Haus der Generationen 0 Bregenz Uhr, Herbstmärktle unter dem Motto Dirndl & Lederhosen, Marktstände, Hufeisenwerfen, Mehrschweinchenrennen, Kinderflohmarkt und vieles mehr Hohenweiler 10 Uhr, Frühschoppen mit den Lochauer Bierblosn Gasthaus Pfänderdohle 11 Uhr, Die Weise von Liebe und Tod des Cornets Christioph Rilke Matinee mit Günther Bachstein (Klangkünstler) und Renate Bauer (Rezitation) Nepomukkapelle 15 Uhr, Der Sturm sonntags bei Gosch Theater am Kornmarkt, Probebühne 20 Uhr, Fressen - Lieben - Kotzen von Cornelia Gellrich Theater Kosmos, im Areal schoeller 2 welten 0 Kressbronn 17 Uhr, Klavierkonzert mit Valerie Petash Park-Café in der Lände, Seestraße 24 0 Langenargen Uhr, Turmbesteigung Schloss Montfort, Untere Seestraße

15 K Sonntag, Lindau 16 Uhr, Kaffeehausmusik mit dem Rosenau-Trio Münzhof, Marktplatz 24 0 Opfenbach 19 Uhr, Live in Concert Opfenbacher Notencocktail Mehrzweckhalle 0 Scheidegg 9 Uhr, Wendelinsritt zur Kapelle in Kinberg Gasthof Sonne, Blasenbergstraße 0 Waldburg 20 Uhr, Mondscheinöffnung Platzmusik mit mittelalterlicher Kriegsmusik und Feuershow Waldburg 0 Wangen im Allgäu Überregionale Michaeli-Tagung im Rittelmeyer Weg 1 Die Christengemeinschaft 0 Weißensberg Uhr, Erwachsenen-Kleiderbasar Jugendhilfeverein Weißensberg e.v. Festhalle K Montag, Lindau 15 Uhr, Der Froschkönig Figurentheater nach den Brüdern Grimm Stadttheater, Hinterbühne 15 Uhr, Nachmittag für Pflegende Angehörige Ev. Gemeindeheim, Zech Uhr, BRK-Seniorengymnastik mit Traudl Kümmich Barfüßerturnhalle 19 Uhr, Herbstfest der Lindauer Jugendkapelle Zeughaus 20 Uhr, Om Healing Yoga-Gruppe Treffen Bodenseeresidenz Lindau 20 Uhr, Zecher Bürger Rat Themen: Neubaupläne, Vekehrssicherheit, Vorstellung geplantes Controlling TSG-Vereinsheim 0 Kressbronn 15 Uhr, Montagstreff Kressbronner Senioren laden ein zu Kaffee und Kuchen und planen gemeinsame Unternehmungen. Interessierte Gäste und Einheimische sind herzlich willkommen. Kapellenhof 0 Langenargen Uhr, Turmbesteigung Schloss Montfort, Untere Seestraße 0 Wangen im Allgäu 20 Uhr, Einkommen für Alle Vortrag mit Götz Werner Freie Waldorfschule, Rudolf-Steiner-Str. 4 K Dienstag, Lindau 10 Uhr, Stadtführung Tourist-Information 19.0 Uhr, Vortrag: Metabolisches Syndrom Informationsabend Paracelsus Schule 20 Uhr, Besuchsdienst sucht Helfer Informationsabend Hospizzentrum, Haus Brög zum Engel, Ludwig-Kick-Straße 0 0 Bregenz 20 Uhr, Amphitryon Theater am Kornmarkt Zeughaus präsentiert buntes Herbstprogramm 20 Uhr, OTTO - Das Original Festspielhaus 0 Langenargen Uhr, Turmbesteigung Schloss Montfort, Untere Seestraße Uhr, Tango Argentino bei ungünstiger Witterung im Spiegelsaal Schloss Montfort, Terrasse 0 Scheidegg 19.0 Uhr, Wunderbares Appenzeller Land Säntis und Appenzeller Land, Diaschau Kurhaus 0 Wangen im Allgäu 20.0 Uhr, Flohzirkus des Wangener Puppentheaters für Erwachsene Reservierung erforderlich Weinstube Kempter, Bindstraße 0 Wasserburg 15 Uhr, Kaspers neue Abenteuerreise Marionettentheater Zipfelmütze Pfarrheim St. Georg K Mittwoch, Lindau 19 Uhr, Wirtschafts-Talks 2008: Pressearbeit Referent: Joachim Umbach (Mediendirektor Schwäbischer Verlag), Podiumspartner: Dr. Bernhard Hock, Geschäftsführer Radio 7), Renate Moser (Inhaberin InterSky), Moderation: Heiko Stein (business today), auf MS Konstanz Seehafen 19.0 Uhr, Ergonomie beginnt im Kopf Fachvortrag mit Dieter Wolf, Anmeldung unter Telefon (0 8 82) Gesundheitszentrum, Europaplatz Uhr, Was erreiche ich mit Sehtraining? Erlebnis-Vortrag Gesundheitszentrum, Augenschule Allbo, Europaplatz 1 Veranstaltungen vom schluss für die BZ vom 24. Oktober 2008 ist am 17. Oktober 2008 Bei freiem Eintritt lädt der Förderverein Jugendkapelle e.v. am Montag, 1. Oktober, ab 19 Uhr zum mittlerweile traditionellen Herbstfest ins Lindauer Zeughaus am Unteren Schrannenplatz ein. Die Besucher erwartet ein festlich geschmücktes Zeughaus, Käse und Wein und der Geruch von frischem Zwiebelkuchen, dazu die schmissigen Klänge der Jugendkapelle Lindau unter der Leitung von Thomas Spies. Herbst, was willst du noch mehr? - fragt der Zeughausverein in seiner Ankündigung, der diese Veranstaltung auch als Förderung heimischer Jugendkultur versteht. Hintersinnig und hinterfotzig wie immer, unbequem und doch höchst unterhaltsam präsentiert der urgewaltige Passauer Sigi Zimmerschied (Mitte) am Mittwoch, 22. Oktober, um 20 Uhr sein elftes Kabarettprogramm im Zeughaus. BMW, RTL, CSU, BWL, Ballermann und Florian Silbereisen, alle bekommen in seinem Programm Hirnrisse ihr Fett ab. Comedy-Quatsch mag derzeit Triumpfe feiern, politische Kabarettisten wie Sigi Zimmerschied sind rar geworden und deshalb für die zahlreichen Freunde bissiger Satire um so wertvoller. Das Trio Zizal (rechts) um den gebürtigen Lindauer Rainer Kuttenberger stellt am Sonntag, 19. Oktober, um 20 Uhr im Zeughaus am Unteren Schrannenplatz ihre neue CD vor: HA!, so der Titel, als Ausruf der Begeisterung und gleichzeitig Ausdruck der Freude über das Entstandene, die unbändige Spielfreude des Profi-Trios. Es bedient sich dabei sieben verschiedener Instrumente, um die Einflüsse aus Klezmer, Klassik und Jazz in seinem ganz eigenen, unverwechselbaren Stil zu vereinen. Karten für die Veranstaltungen gibt es an der Abendkasse sowie im Vorverkauf bei ProLindau, im Stadttheater und am i-punkt im Lindaupark. BZ-Foto: Privat Fachgeschäft für Brillen und Contactlinsen D-8811 Lindau Bismarckplatz 1 2 Veranstaltungskalender WWW

16 Veranstaltungen vom Veranstaltungskalender WWW K Mittwoch, Lindau 20 Uhr, Amnesty International Gruppenabend Evangelisches Hospiz, Paradiesplatz 1 20 Uhr, Das Millionenhaus Komödie von Grazia Meier, mit Maria Becker und Benedikt Freitag Stadttheater 0 Hergensweiler 17 Uhr, Litera-Tee: Idris ökumenischer Literaturkreis, Anmeldung, Telefon (0888) 589 Atelier Arlt, Alpsteinstraße 4 0 Langenargen Uhr, Turmbesteigung Schloss Montfort, Untere Seestraße 0 Nonnenhorn 17 Uhr, Weintorkelerklärung Alter Weintorkel K Donnerstag, Lindau 07 Uhr, Wanderung Silbertal / Montafon Treffen am Bahnhof Lindau Kneipp-Verein Uhr, Mit dem Stadtbus unterwegs: Lindauer Umland Weißensberger Halde und Aeschacher Friedhof, geführte Bus-Tour (Dauer 2- Stunden, bei jeder Witterung) ZUP, Anheggerstraße 14.0 Uhr, Monatsversammlung mit Reisebericht im Gasthof Köchlin Bund der Ruhestandsbeamten, Rentner und Hinterbliebenen (BRH) 20 Uhr, Berg Athos Diavortrag von Joachim Burghardt Sparkassensaal, Bregenzer Str. 0 Bregenz 14.0 Uhr, Tanznachmittag Pensionistenverband OG Bregenz Gösser-Saal 20 Uhr, Fressen - Lieben - Kotzen von Cornelia Gellrich Theater Kosmos 0 Langenargen Uhr, Turmbesteigung Schloss Montfort, Untere Seestraße 0 Wasserburg 20 Uhr, Nahrungsmittel Gesundheitstreff mit Christian Hinne Zum Eulenspiegel, Café Restaurant, Dorfstraße 25 K Freitag, Lindau Uhr, MBT-Schuhe testen Orthopädie, Schuh + Technik Ober, Krummgasse Uhr, Stadtführung Tourist-Information 15 Uhr, Baumriesen mit Seltenheitswert Exkursion am Bodenseeufer in Zech, Treffen am Parkplatz Wäsen Bund Naturschutz in Bayern, Kreisgruppe Lindau 19 Uhr, Käse trifft Wein im Pulverturm Reservierung erfoderlich unter Telefon (0 8 82) Pulverturm 20 Uhr, Gestern war heute morgen Günter Grünwald 20 Jahre auf der Bühne Inselhalle, Zwanzigerstraße 10 0 Achberg 20 Uhr, Lina s Kromerlädele ländliche Geschichte in Akten von Ulla Kling, aufgeführt von der Achberger Bühne Achberghalle 0 Bregenz 20 Uhr, Fressen - Lieben - Kotzen von Cornelia Gellrich Theater Kosmos, im Areal schoeller 2 welten 0 Kressbronn 19 Uhr, Flohzirkus für Erwachsene Komödiantischer Abend mit Sven von Falkovski Park-Café in der Lände, Seestraße 24 0 Langenargen Uhr, Turmbesteigung Schloss Montfort, Untere Seestraße Seniorenprogramme Lindau Tanz auf dem Schönbühl: für Jung und Alt mit Livemusik 15:0-18:0 Uhr, Restaurant der Bodenseeresidenz Lindau, Termin: , Stammtisch 44 plus: für Singles oder Paare ab 50 Jahren, 19:0 Uhr, Gasthof Langenweg Termin: , Seniorentreffnachmittage: 15 Uhr, Weinstube Reutin Termine: , Kegelnachmittage Gut Holz : Uhr, Bodenseeresidenz Lindau Termine: , Inge Graf, Tel.: / Seniorentreff Sonniger Herbst Seniorennachmittag 14. Oktober 08, Beginn 14.0 Uhr, im Gemeindehaus der Christuskirche, Besuch von Herrn Klauser aus der Gemeinde St. Josef mit Präsentation seiner Bilder. Informationen bei Verena Kuttich Telefon: / Seniorenbegegnung Wallstüble Jin Shin Jyutsu jeden 1. Mo. im Monat, Uhr Yoga Jeden Mo. im Monat, Uhr 10.0 Uhr, Historischer Spaziergang Veranstalter: Kulturamt, kostenfrei Schloss Montfort, Untere Seestraße 0 Sigmarszell 14.0 Uhr, 110. Jubiläum Metzgerei Rädler Käseverkostung, Kochvorführung Metgerei Rädler, Hauptstr Wasserburg 19 Uhr, Mut tut gut Aufbau-Training mit Ingrid Strom, Info/ Anmeldung unter Telefon (0882) Eulenspiegel Kulturraum, Dorfstraße 25 K Samstag, Lindau 9-16 Uhr, MBT-Schuhe testen Orthopädie, Schuh + Technik Ober, Krummgasse Uhr, Typisierungsaktion Valentin-Heider-Gymnasium Uhr, Tag der offenen Tür Fußballspiel, festliche Einweihung, Luftballonwettbewerb, kulinarische Leckereien und Kinderprogramm Lebenshilfe, Ludwig-Kick-Straße Uhr, Mittagstisch des Caritasverbandes Ev. Heilig-Geist-Hospital, Wintergarten 18 Uhr, Kirchweihsamstag Weihetag der Pfarrkirche Abendmesse Pfarrkirche St. Ludwig 19 Uhr, Nostalgischer Abend mit Ausstellung und Vorträgen Pfarrkirche St. Ludwig 20.0 Uhr, Jalazz Einflüsse aus dem Impressionismus, Bebop, Hardbop, Free-Jazz und afrikubanischen Rhythmen Jazzclub Lindau, im Gasthof Zecher, Bregenzer Straße 146 Schreibzirkel Jeden 1.+. Mo. im Monat, Uhr Handwerken Jeden Di., Uhr Bridge spielen Jeden Di., Uhr Schach spielen Jeden Di., Uhr Aquarell- und Acrylmalerei Jeden Mi., Uhr Seniorenbeirat Sprechstunde: Jeden 1. Mi. im Monat, Uhr Heiteres Gedächtnistraining Jeden 2. Mi. im Monat, Uhr Handarbeiten Jeden Do., Uhr Handwerken Jeden Do., Uhr Skat spielen Jeden Do., Uhr Trager-Praktik Jeden 2. Do. im Monat, Uhr Sängerrunde Jeden 1.+. Do. im Monat, 10:0 11:0 Uhr Bridge spielen Jeden Fr., Uhr Gesellschaftsspiele Mo. Fr., Uhr Caféteria Mo. Fr., Uhr Computer und Internet täglich, Uhr nach Vereinbarung Seniorenbegegnung Wallstüble Lindau (B), Auf dem Wall 6 Telefon 0882 / Uhr, Ladies Delight Electrominimalfreakfunk mit Djane Wicxked Wilma und Djane Carmen Bernabe Club le Dome, Bregenzer Str Achberg 20 Uhr, Lina s Kromerlädele ländliche Geschichte in Akten von Ulla Kling, aufgeführt von der Achberger Bühne Achberghalle 0 Bregenz 10 Uhr, Genusswanderung am Pfänder Treffpunkt an der Talstation, Anmeldung erbeten unter Telefon (004) Talstation Pfänderbahn 20 Uhr, Falten von Raoul Biltgen Theater am Kornmarkt, Probebühne 20 Uhr, Fressen - Lieben - Kotzen von Cornelia Gellrich Theater Kosmos, im Areal schoeller 2 welten 0 Kressbronn 15 Uhr, Nicolas wo warst Du? Kulturherbst für kleine Leute, Objekttheater für Kinder ab vier Jahren Nonnenbachschule 0 Langenargen Uhr, Spielzeug- und Kleider-Flohmarkt Rumpelstilzchen Turn- und Festhalle, am Schhulzentrum, Kirchstraße Uhr, Turmbesteigung Schloss Montfort, Untere Seestraße 0 Sigmarszell 10 Uhr, 110. Jubiläum Metzgerei Rädler jubiläums Frühschoppen, Käseverkostung, Verkostung hauseigener Spezialitäten, Kinderprogramm Metgerei Rädler, Hauptstr. 24

17 Verlagsbeilage der Lindauer Bürgerzeitung Nr. 41/ Oktober 2008 Villa Leuchtenberg Aufwändige Totalsanierung rettet wertvolles Objekt der Villenlandschaft am Bodensee Über 100 Fachleute verhelfen der Villa zu neuem Glanz (Fortsetzung) Deshalb wurden mit Hilfe von Restauratoren die alten, losen Gipsdecken und Ornamente mit Injektionen unterspritzt, um somit wieder einen Halt der Gipsdecke zu gewährleisten. Da die Holzbalken, an denen diese Decken angebracht waren, durch die jahrelangen Wasserschäden total zerstört waren, mussten diese von oben, am Boden des nächsten Geschosses, geöffnet und teilweise ausgetauscht und verstärkt werden. Diese Eingriffe mussten so Die 150 Jahre alten Fenster wurden mit neuen Verglasungen versehen und teilweise nachgebildet. Inh. ERWIN HADWIG KAUFBEUREN Kemptener Tor 6 Tel. 0841/82675 Fax / Kunstschmiedearbeiten Schweißen Restaurieren sensibel durchgeführt werden, dass die darunter liegenden Decken nicht zerstört wurden und herabfielen. Die Balkenköpfe der Deckenauflager waren an vielen Stellen zerstört, so dass diese erneuert werden mussten. Erst nach Durchführung dieser Arbeiten konnte mit der eigentlichen Restauration des Stuckes, spachteln der Risse und der Überarbeitung und Rekonstruktion der Bemalungen begonnen werden. In diesem Bereich leistete zum Beispiel Kirchenmalermeister und Restaurator Karlheinz Weinzierl aus Bellenberg hervorragende Arbeit. Die Besonderheit bei den Arbeiten in der Villa Leuchtenberg bestanden für ihn in den verschiedenen Anforderungen. So waren die Malereien aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts, die er zum Beispiel im Blauen Zimmer wiederherstellte, durch ganz unterschiedliche Einflüsse beschädigt worden und erforderten so auch eine unterschiedliche Behandlung. Während Teile nur gereinigt werden mussten, war an Wir fertigten die historischen Schmiedearbeiten in Eisen und Bronze. anderer Stelle retuschieren notwendig. Putz und Stuck mussten verfestigt und wiederhergestellt werden. Fehlende Stuckrosetten und Friese wurden anhand alter Fotos nachmodelliert. Der Stuck bestand hier nicht wie üblich aus Gips, sondern aus Pappmaché, erzählt der Restaurator, dem auch der Wintergarten und die Außenfassade an der Seeseite seine künstlerische Bemalung zu verdanken haben. Weiter ist von Architekt Wolfgang Marschik zu erfahren: Die noch vorhandenen Fenster, welche ca. 150 Jahre alt sind, wurden aufwändig restauriert. Die Einscheibenverglasungen wurden im alten Rahmen gegen eine neue, speziell angefertigte Isolierglasscheibe getauscht, so dass die Rahmen in ihrer Proportion nicht beeinträchtigt wurden. Die nicht mehr vorhandenen und zerstörten Fenster mussten im gleichen Stil und Proportionen angefertigt werden, was natürlich durch das dafür erforderliche handwerkliche Können die Zahl der möglichen Firmen schwinden ließ. Im Treppenhaus wurde die alte Eichentreppe in hochwertiger Arbeit von der Firma Rädler aus Stiefenhofen restauriert. BZ-Fotos (2): WV Die alten Holzparkettböden mussten nummeriert und einzeln ausgebaut, zwischengelagert, aufgearbeitet und wieder eingebaut werden. Das war eine riesige Herausforderung für das Parkett-Team aus Grünkraut, die es hervorragend meisterte. Marschik weiter: Im Treppenhaus wurde die alte Eichentreppe gereinigt und wieder restauriert. Ein Auftrag, den die Firma Holger Penner aus Kürnach mit Bravour meisterte. Marschik: Die fehlenden Messinggeländer musste ein Kunstschlosser einzeln nacharbeiten und ergänzen. Die Zaunanlage ist zu großen Teilen original, musste jedoch aufgrund des schlechten Zustandes mit einem enorm hohen Maß an Zeit und Kosten aufgearbeitet werden. (Fortsetzung nächste Seite) Villa Leuchtenberg Bergstr Grünkraut Tel / Fax 07 51/ Mobil 01 71/ HOLGER PENNER RESTAURIERUNG DOKUMENTATION KONSERVIERUNG KIRCHENMALERARBEITEN Weinbergring Kürnach Telefon /76 8 Telefax / Mobil 01 71/ Ausführung der gesamten PARKETT- ARBEITEN Firma Stone Unity GmbH Lindauer Straße 79 vis-à-vis Baywa 8818 Weißensberg/Rehlings Tel. (0 8 89) Fax Schnizer GmbH, 7251 Hohenstein Verlagsbeilage der Lindauer Bürgerzeitung Nr. 41/ Oktober 2008 Aufwändige Totalsanierung rettet wertvolles Objekt der Villenlandschaft am Bodensee Fürstliches Wohnen und stilvolles Arbeiten am Bodenseeufer (Fortsetzung) Der Außenputz ist in einigen Bereichen als Originalputz erhalten, die historischen Bemalungen auf der Südseite konnten restauriert und aufgearbeitet werden, ebenso die pompejanischen Malereien im Wintergarten. Der Wintergarten war im Original nicht mehr vorhanden. Dieser Wintergarten wurde jedoch in seiner ursprünglichen Form und Gestaltung nach heutigen Qualitätsmerkmalen als Stahlkonstruktion wieder neu hergestellt. Als ein großer Kostenfaktor erwies sich auch die Sanierung der Natursteine aus Rohrschacher Sandstein, sowohl am Gebäude in Form Der Wintergarten war nicht mehr vorhanden. Er wurde vom Wintergartenzentrum Fellbach in seiner ursprünglichen Form und Gestaltung jedoch nach heutigen Qualitätsmerkmalen als Stahlkonstruktion wieder neu hergestellt. BZ-Fotos: (2) WV, (2) Privat von Balustraden, Zinnen und Maßwerken als auch an der Ufermauer und den Hafenanlagen. Sämtliche Natursteinarbeiten an den Außenfassaden der Villa Leuchtenberg wurden von der Firma Wiesenmayer Naturstein aus Opfenbach durchgeführt. Die Restaurie- Teile der völlig zerfallenen Hafenanlage wurden von der Firma Kürn originalgetreu wiederhergestellt. rungsmaßnahmen nahmen ca. 18 Monate in Anspruch. Dabei ging es in erster Linie darum, den Bestand zu sichern und zu erhalten. Einige Bauteile, wie zum Beispiel die Maßwerkbrüstungen, waren statisch nicht mehr in der Lage, darüberliegende Abdeckungen zu tragen. Hier mussten Neuteile angefertigt und eingebaut werden. Ca. 80 Prozent der Natursteinelemente aus Rorschacher Sandstein konnten in Situ restauriert und konserviert werden. So war es möglich, die beiden wertvollen und bildhauerisch hochwertigen Wappen an der Südfassade der Villa trotz starker Schäden zu erhalten. Steinmetzmeister Karl Kürn aus Lindau hat im ersten Halbjahr 2007 ca. 10 Meter der Ufermauer saniert. Dabei wurden fehlende oder defekte Werkstücke aus Rorschacher Sandstein mit neuen, ausschließlich handwerklich bearbeiteten Werkstücken ersetzt. Teile der völlig zerfallenen Hafenanlage wurden originalgetreu wiederhergestellt. Insgesamt wurden bei diesen Arbeiten ca. 80 Tonnen Material bewegt. Die Statue an der Hafeneinfahrt konnte auch dank der vielen Fotos, die u.a. Engel & Völkers übernimmt exklusiv die Vermietung der Erdgeschossfläche in der Villa. die BZ-Leser nach dem Aufruf von Lindauer Bürgerzeitung, Steinmetzmeister Kürn und Steinbildhauermeister Geier schickten, mit neuen Armen versehen werden. Die Brüstungen auf den Balkonen der Villa, die zur Eichwaldstraße zeigen, wurden von Karl Kürn für die Firma Martin Wiesenmayer in sehr aufwändiger Handarbeit hergestellt. Wie weiter von Architekt Marschik zu erfahren war, erhielt der gesamte Park die historische Grundkonzeption, wie dieser vor 1900 angelegt war. Die damaligen Wegeführungen und das große Blumenrondell wurden originalgetreu wiederhergestellt. Die Parkanlage entspricht nun wieder Meisterliche Nachbildungen von Maßwerkbrüstungen von der Firma Wiesenmayer. dem Vorbild von vor über 150 Jahren, was der Verdienst so engagierter Firmen wie Hofmann & Dietz Architekten bdb.bdla aus Irsee und dem Garten- & Landschaftsbau Florian Lingg aus Opfenbach ist. Die Villa Leuchtenberg ist zur Hälfte zu gewerblichen und zu Wohnzwecken vermietet. Das Erdgeschoss ist derzeit noch frei. Die Vermietung dieser Fläche übernimmt exklusiv die Immobilienfirma Engel & Völkers. SCHRAUBEN TORE HEIZÖL G BÄDER INSTALLATIONSMATERIAL TÜREN STAHL WERKZEUGE Engel & Völkers Büro Lindau Alter Schulplatz Lindau (B) Tel.: / Internet: www. engelvoelkers.com wie Gratulation Wir bedanken uns für den Türenauftrag und gratulieren herzlich zum gelungenen Bauvorhaben. LINDAU HEURIEDWEG 4-6 (IM GEWERBEGEBIET) TELEFON: / BZ im Internet: KOHLEN BESCHLÄGE INDUSTRIEBEDARF BÄDER WERKZEUGE BZ L I N D A U E R Das Ergebnis einer außergewöhnlichen und viel beachteten Restaurierungsmaßnahme an der Villa Leuchtenberg in Lindau kann sich wahrlich sehen lassen. Beim Anblick des von über 100 Planern, Handwerkern und Künstlern wiederhergestellten Schmuckstücks der Villenlandschaft am Bodensee schien der jahrzehntelange Rechtsstreit um Baurechte, Denkmalschutz, Uferweg sowie Natur- und Landschaftsschutz vergessen. special: ANWALTSKANZLEI FELDMANN Rechtsanwältin Susanne Feldmann Fachanwältin für Verkehrsrecht Villa Leuchtenberg planerische und handwerkliche Glanzleistung Verlagsbeilage der Lindauer Bürgerzeitung vom 10. Oktober 2008 / Ausgabe KW 41/08 Sanierungsmaßnahme an der Villa Leuchtenberg fertiggestellt Verfallenes Juwel erhält Chance auf eine neue Ewigkeit Jedem Detail wurde große Aufmerksamkeit geschenkt. Dieses Objekt direkt am Ufer des Bayerischen Bodensees hat eine sehr bewegte Geschichte zu erzählen. Eine Enkelin Napoleon Bonapartes, Theodolinde von Leuchtenberg, kaufte das Anwesen Das stattliche Herrschaftshaus, so wurde es im Lindauer Amtsblatt von 1855 verkündet, hieß fortan nicht länger Ziegelhaus sondern Leuchtenberg. Nach dem Tod von Prinzessin Theodolinde von Bayern 1857 wechselten die Besitzer kaufte es der Schweizer Textilindustrielle Cosmus Schindler, der in den Folgejahren auch die Nebengebäude errichten ließ. Seine Kinder, Edith von Ziegler- Schindler und Willi Schindler, erbten das Anwesen Schließlich ging die begehrte Immobilie am Bodensee in den Besitz der Nachkommen von Edith von Ziegler-Schindler über. Bis in die 60-er Jahre des letzten Jahrhunderts verbrachte die Familie von Ziegler ihre Sommerferien in der Villa. In den letzten Jahrzehnten war die Villa Leuchtenberg in Lindau schließlich gänzlich unbewohnt. Die historischen Mauern waren den zerstörerischen Kräften von Natur, Vandalismus und Brandstiftung Alter Luxus modern interpretiert: Die Sanierungs- und Umbaumaßnahmen an der Villa Leuchtenberg sind abgeschlossen. Das Anwesen wurde unter denkmalpflegerischen Gesichtspunkten möglichst originalgetreu wiederhergestellt, jedoch einfühlsam den heutigen Ansichten an Luxus und Zeitgeist angepasst. BZ-Fotos: WV ausgesetzt. Um den weiteren Verfall zu verhindern, haben die Miteigentümer von Ziegler ab 200 die sanierungsbedürftigen und denkmalgeschützten Gebäude auf dem Leuchtenberg-Areal durch Vermittlung an Dritte wieder einer Nutzung zugeführt. So steht zum Beispiel auf dem Grund des Nebengebäudes der Villa Leuchtenberg, wo sich einstmals das Waschhaus befand, das allerdings 1999 einem Brand zum Opfer fiel, das Kanzleigebäude von Karl Wanner & Kollegen. Im Herbst 2005 wurde schließlich auch die Villa Leuchtenberg von den Miteigentümern von Ziegler verkauft. Anfang 2006 wurde unter Federführung Rechtsanwältin der active group Schemmerhofen mit der umfangreichen Sanierung der Villa begonnen. Durch zahlreiche Umbauten, die allerdings den Charakter des denkmalgeschützten Gebäudes nicht beeinträchtigen durften, ist jetzt in der Villa Leuchtenberg zeitgemäßes Wohnen und Arbeiten möglich. Andrea Hammerschmidt E. Rädler Spezialwerkstätte für Treppenbau Burkatshofen Stiefenhofen/Allgäu Tel. (0 8 87) Fax (0 8 87) Alte Landstraße Öpfingen Tel / Fax / Mobil 01 6/ Tätigkeitsschwerpunkte: Tätigkeitsschwerpunkte: - Verkehrsrecht - Arbeitsrecht - Bußgeldangelegenheiten - Mietrecht - Strafrecht - Strafrecht Villa Leuchtenberg Eichwaldstraße 82 D-8811 Lindau (B) Telefon +49 (0) Telefax +49 (0)

18 Verlagsbeilage der Lindauer Bürgerzeitung Nr. 41/ Oktober 2008 Villa Leuchtenberg Villa Leuchtenberg Verlagsbeilage der Lindauer Bürgerzeitung Nr. 41/ Oktober 2008 Verlagsbeilage der Lindauer Bürgerzeitung Nr. 41/ Oktober 2008 Villa Leuchtenberg Geschichte der Villa Leuchtenberg Herrschaftliche Residenz wird denkmalpflegerischer Trauerfall Sie war die märchenschlossgleiche Sommerresidenz einer Prinzessin von Bayern, prachtvoller Schauplatz der Treffen von Schönen und Reichen aber auch der traurigste Fall für die Denkmalpflege in ganz Bayern : die Villa Leuchtenberg. Prinzessin Theodolinde von Bayern, verheiratet mit dem Grafen Wilhelm von Württemberg, kaufte 1854 ein stattliches Herrschaftshaus am Bodensee bei Lindau an der Straße nach Bregenz verkündete das Lindauer Amtsblatt, dass das Anwesen nun nicht länger Ziegelhaus sondern Leuchtenberg heiße. So repräsentativ sah die Villa noch im Jahr 1920 aus. Zu dieser Zeit gehörte das Leuchtenberg-Areal Cosmus Schindler. BZ-Fotos (2): Archiv Neuanlagen - Umgestaltungen - Pflegearbeiten Baggerarbeiten - Winterdienst Pflasterarbeiten Trockenmauerbau Natursteinbeläge Treppenanlagen Gartenteiche Zaunbau Bepflanzungen Ansaaten Gartenpflege Mini-Mulden-Service - Materiallieferungen aller Art Garten- & Landschaftsbau Theodolinde lebte im Winter in Stuttgart und verbrachte die Sommer gern still und zurückgezogen in der Villa Leuchtenberg in Lindau starb sie. Deshalb verkaufte ihre Tochter, Auguste von Thun-Hohenstein, 1886 das Anwesen in Lindau an den Schweizer Textilindustriellen Cosmus Schindler, der in den Folgejahren die Nebengebäude errichten ließ. Zahlreiche Aufzeichnungen weisen darauf hin, dass die Villa Leuchtenberg im Jahr 1900 das erste elektrifizierte Gebäude auf der deutschen Seite des Bodensees gewesen sein soll. Schließlich gehörte ihr damaliger Besitzer Cosmus Schindler zu den Vorreitern bei der Elektrifizierung Vorarlbergs. Nach dem Tod von Cosmus Schindler ging das Anwesen Leuchtenberg in Lindau in Erbfolge an die Kinder Edith von Ziegler-Schindler und Willi Schindler über kaufte Edith von Ziegler- Schindler ihrem Bruder seinen Anteil ab, so dass Grundstück und Gebäude ins Eigentum der Nachkommen von Edith von Ziegler-Schindler, die 1990 starb, übergingen. Es heißt, dass die Familie von Ziegler bis in die 60er Jahre des letzten Jahrhunderts ihre Sommerferien in der Villa verbracht habe. Doch die letzten 0 Jahre standen Villa und Nebengebäude leer. 198 musste sogar der Uferweg entlang der Villa Leuchtenberg wegen der Einsturzgefahr der Gebäude gesperrt werden. Ein Rechtsstreit um Altmannstraße 6a Opfenbach Tel. (0 8 85) Fax Mobil (01 71) Wir bauten die Wintergärten! Kontakt K. Schubert fon / fax / Die Villa Leuchtenberg im Jahr 200: ein trauriger Anblick. Über 0 Jahre stand das Gebäude leer, Fenster und Türen waren zugemauert. Bauunternehmung Stuckateurgeschäft Ausführung Innen- und Außenputzarbeiten Telefon / Telefax / Wuchzenhofen, Allmishofer Straße Leutkirch im Allgäu WIESENMAYER NATURSTEIN STEINMETZ STEINBILDHAUER RESTAURIERUNG PROJEKTLEITUNG DAMMSTRASSE OPFENBACH TELEFON /18 9 TELEFAX / Bau- und Nutzungsrechte, Denkmalschutz, Uferweg sowie Natur- und Landschaftsschutz zwischen der Erbengemeinschaft, der Stadt Lindau, dem Landkreis Lindau und dem Freistaat Bayern entbrannte. Der traurige Zustand der Villa Leuchtenberg veranlasste schließlich 1996 den damaligen Leiter des Bayerischen Landesamtes für Denkmalpflege, Generalkonservator Prof. Dr. Michael Petzet, sogar zu der folgenden Aussage: Das ist der traurigste Fall für die Denkmalpflege in ganz Bayern. Wenn nicht bald die Fesseln gelöst werden,... ist dieses einzigartige Denkmal endgültig nicht mehr zu retten. BZ im Internet: Aufwändige Totalsanierung rettet wertvolles Objekt der Villenlandschaft am Bodensee Historischen Mauern wird neues Leben eingehaucht Theodoline Prinzessin von Bayern kam liebend gern nach Lindau. Doch rund 100 Jahre nach ihrem Tod begann auch der schleichende Tod ihrer einstigen, herrschaftlichen Sommerresidenz am Bodensee. Erst der neue Besitzer konnte den historischen Mauern wieder neues Leben einhauchen und hat ein Refugium geschaffen, das auch kommenden Generationen wieder eine unvergleichliche Wohnatmosphäre schenkt und stilvolles Arbeiten erlaubt. Die Villa Leuchtenberg präsentiert sich heute in neuem, prachtvollen Glanz. Auf das Entree nach Lindau, von Osten kommend, kann die Stadt nun wieder stolz sein. Nach zwei Jahren intensiver Restaurations-, Bau- und Umbauarbeiten nimmt die Villa Leuchtenberg heute wieder einen bevorzugten Platz in der berühmten, weit beachteten Villenlandschaft am Bodensee ein, die nicht umsonst zusammen mit den Schachener Villen auch als Bayerische Riviera bezeichnet wird, sagt Oberbürgermeisterin Petra Seidl. Alle Beteiligten wüssten, welche Kraftakte ab 1999 nötig gewesen seien, dass sich das Blatt endgültig zum Guten gewendet habe. Der Vertrag vom Oktober 2002 zwischen den Erben von Ziegler, dem Finanzministerium, dem Umweltministerium, dem Landkreis und der Stadt Lindau habe das Tor zu Straßen- und Uferwegverlegung, Sanierungskonzepten, Tiefgaragenplanung, zum Bauantrag und letztlich zur Umsetzung und Lösung der gleichermaßen komplizierten und komplexen Bauaufgabe geöffnet. Mit den Sanierungsarbeiten wurde Anfang 2006 begonnen. Nach fast zweieinhalbjähriger, äußerst aufwändiger Bau- und Restaurierungstätigkeit wurde sie im September Impressum BZ special: Ein Special der Lindauer Bürgerzeitung. Herausgeber: Oliver Eschbaumer, V.i.S.d.P. Redaktion: Heike Grützmann Mitarbeit: Wilfried Vögel Herstellung: Lindauer Druckerei Eschbaumer GmbH & Co Heuriedweg Lindau (B) Telefon: / Telefax: / : Hermann J. Kreitmeir 2008 erfolgreich abgeschlossen. Architekt Wolfgang Marschik gibt einen Einblick in die Bautätigkeiten an und um die Villa Leuchtenberg: Da das Gebäude 0 Jahre nicht mehr bewohnt war, befand es sich bei Übernahme in einem dementsprechend desolaten Zustand, welches dem Bauherrn ein großes Renovierungs- und Kostenrisiko auferlegte. Die großen Dachterrassen und Türen des Gebäudes waren seit Jahren mit Notdächern abgedeckt, um einen großflächigen Wassereintritt über die undichten Terrassen zu verhindern. An vielen Ecken des Gebäudes kam es trotzdem zu jahrelangen, kleinen Wassereintritten, welche die Holzkonstruktion, Stuckdecken, Putze und Bemalungen langsam aber sicher zerstörten. In den 80er Jahren entstand ein Brand im Dachgeschoss der Villa, welchem die komplette Dachspitze und die Der Statue im Hafen fehlten die Arme, der Park war zugewuchert. Schiefereindeckung zum Opfer fiel. Bei den Löscharbeiten entstanden daraufhin Löschwasserschäden im 2. Obergeschoss, welche diese Decken unwiederbringlich zerstörten. Auch dieser Brandschaden konnte nur provisorisch mit einem Notdach gesichert werden, so dass diese Schäden erst mit der jetzigen Sanierung behoben werden konnten. Schöne Häuser sollte man eigentlich überhaupt nicht verkaufen. Aber wenn, dann richtig! Büro Lindau Alter Schulplatz Lindau Tel Fax Wir gratulieren Lindaus erstem strombeleuchteten Haus zur gelungenen Sanierung! Die Ufermauer aus Rorschacher Sandstein war an vielen Stellen eingefallen oder nicht mehr vorhanden. Steinmetzmeister Karl Kürn sanierte ca. 10 Meter Ufermauer. BZ-Fotos: Archiv (1), Privat (1) Weitaus größer als diese Brand- und Wasserschäden waren die Beschädigungen durch Vandalismus. Obwohl sämtliche Fenster und Türen im Erdgeschoss zugemauert wurden, gelang es Personen immer wieder, in die Villa einzusteigen und Schäden anzurichten. Bei diesen Beschädigungen handelte es sich nicht nur um Graffiti-Beschmierungen der Wände, es wurden auf den historischen Parkettböden Lagerfeuer entfacht, die sowohl den Boden als auch den ganzen Raum mit Stuck und Bemalungen so stark zerstörten, dass die Restaurierung dieser Bauteile den Kostenrahmen einer normalen Restaurierung sprengten. Zusätzlich zu diesen Brandschäden wurden noch Stuckrosetten aus der Decke und den Wänden herausgerissen. Fenster wurden inklusive Rahmen und Sprossen zusammengeschlagen, bunte Bleiverglasungen wurden unwiederbringlich zerstört. Türblätter wurden teilweise eingetreten und verbrannt, aufwändige Sub-Rapporte über den Türen wurden heruntergerissen und verschwanden in irgendwelchen Kanälen. Diesem Schicksal fielen auch viele Einrichtungsgegenstände und sonstige Bauteile zum Opfer. Im historischen Park, der ebenfalls mit dem alten Baumbestand unter Denkmalschutz steht, war von seiner historischen Anlage auf den ersten Blick nichts mehr zu sehen. Dieser Park glich einer Karlheinz Weinzierl Kirchenmalermeister Gepr. Restaurator i. H Bellenberg Pappenheimstr. 20 Tel. 0706/ Fax 0706/92079 Mobil 0160/ Wildnis, durch die man sich nur mit einer Machete den Weg bahnen konnte. Das Hafenbecken war vermüllt und versandet, der Übergang zur Parkwildnis nicht mehr erkennbar, die Ufermauer aus Rorschacher Sandstein an vielen Stellen eingefallen und nicht mehr vorhanden. Die Umrandung des Teiches konnte man mehr erahnen als sehen. Viele Bäume waren durch Sturmschäden und Parasiten so geschädigt, dass diese entfernt werden mussten. (Fortsetzung nächste Seite) Kirche Denkmal EP: Electro Osswald ElectronicPartner Kunst Electrotechnik, TV, Video, HiFi, Hausgeräte, Telekommunikation, Photovoltaik Herzlichen Glückwunsch zur gelungenen Sanierung der Villa Leuchtenberg! Planung und Ausführung der kompletten Elektroinstallation und Beleuchtungsanlage. Berblinger Str. 2/ Laupheim (B 0 Abfahrt Süd) Telefon / Telefax / Aufwändige Totalsanierung rettet wertvolles Objekt der Villenlandschaft am Bodensee Restauration im Einklang mit dem Denkmalschutz (Fortsetzung) Der jahrzehntelange Verfall und die mutwillige Zerstörung erforderten eine äußerst aufwändige Totalsanierung. Um dem historisch bedingten Niveau der Villa Leuchtenberg heute gerecht zu werden, war es erforderlich, im Gebäude Umbauten vorzunehmen: So war es unerlässlich, einen Aufzug zu integrieren sowie unterirdisch eine Tiefgarage anzulegen. Diese Eingriffe waren aus denkmalpflegerischer Sicht und in technischer Hinsicht äußerst schwierig und kostenintensiv. Doch das jetzige Ergebnis zeigt, dass es der richtige Weg war. Um die Tiefgarage direkt am Bodenseeufer zu realisieren, erforderte dies in Bezug auf Geologie und Grundwasserstände erhebliche Maßnahmen. Die Bodenplatte dieser wasserdichten Tiefgarage ist eine 60 Zentimeter starke bewehrte Betonplatte. Diese reicht jedoch gegen den enormen Grundwasserauftrieb nicht aus, so dass die Bodenplatte mit 9 Betonpfählen ins Erdreich verankert werden musste. Jeder dieser 9 Betonpfähle hat einen Durchmesser von ca. 0 Zentimetern und ist unter der Tiefgarage elf Meter in das Erdreich eingebohrt. Bei elf Metern Tiefe dieser Bohrpfähle war auch der statische Halt ausgereizt, da ab dieser Tiefe die geologisch bedingte Seetonschicht beginnt, eine puddingartige, graue Masse, in der es auch für keinen Bohrpfahl mehr ein Halten gibt. Um diese Maßnahmen so durchzuführen, musste das Grundwasser im Bereich um die gesamte Villa und den geplanten Tiefgaragenbereich mit einer Vakuum-Wasserhaltung abgesenkt werden. Hierbei wird mit einem ringsumlaufenden Rohrleitungssystem, bei dem alle paar Meter 1 Meter lange Lanzen in den Boden gebohrt werden, ein Unterdruck erzeugt, der das Grundwasser innerhalb dieses Rohrsystems mit Pumpen absenkt und somit diese Arbeiten im Bereich Tiefgarage und Untergeschoss der Villa erst möglich machte. Diese Absenkung musste dauerhaft über einen Zeitraum von drei bis vier Monaten gewährleistet werden. Aus diesem Grund waren zusätzliche Notpumpenaggregate für den Fall eines Defektes einer Pumpe oder eines Stromausfalles notwendig, um die sofortige Wiederaufnahme des Pumpenbetriebes jederzeit zu gewährleisten. Dieser Pumpenbetrieb war natürlich eine Belastung für die Nachbarn, da diese Pumpen und Aggregate Tag und Nacht arbeiteten. Mit Herstellung des Aufzugschachtes in der Villa musste auch das bestehende Kellergeschoss tiefergelegt werden. Um das durchführen zu können, mussten vorher die bestehenden Trag- und Außenwände mittels Betonstrahlinjektionen unterfangen werden. Mit einem Bohrgerät im Untergeschoss und auch teilweise vom Erdgeschoss aus wurden hierbei Hochdruck-Betoninjektionen sechs Meter tief unter die bestehenden alten Fundamente gebohrt und gespritzt bzw. gedüst. Erst nach dieser Maßnahme konnte im Untergeschoss mit einem Minibagger ausgehoben und die neuen Bodenplatten und die Aufzugsunterfahrt eingebaut werden. Nachdem diese Voraussetzungen geschaffen waren, konnte die Renovierung des gesamten Gebäudes in Angriff genommen werden. Die komplette Haustechnik und Elektroinstallation wurde entfernt und neu eingebaut. Es musste so flexibel gestaltet werden, dass sowohl zeitgemäßes Wohnen als auch Arbeiten in der Villa jederzeit möglich ist. Bei den bemalten Stuckdecken hatten sich durch Wasserschäden viele Teilbereiche von der Unterkonstruktion der Holzbalkendecke gelöst. Diese könnte man zwar IBU ING.-BÜRO UEBERBERG Brandschutzplanung Sicherheitsgrafiken Kleines Eschle Laupheim-Baustetten Tel. (0 7 92) Fax (0 7 92) Wir gratulieren zu der erfolgreichen Sanierung der Villa Leuchtenberg! Gründungsberatung Baugrund-/Grundwasseruntersuchung für die Villa Leuchtenberg Dr. Ebel & Co. Ingenieurgesellschaft für Geotechnik und Wasserwirtschaft mbh St.-Ulrich-Straße 21, Bad Wurzach Tel / , Fax / Geotechnik Baugrunduntersuchungen Erdstatik Wasserwirtschaft Hydrogeologie Steine-Erden Altlastenuntersuchung Fensterrestaurierung und denkmalgerechter Fensternachbau Schreinerei Binzler GmbH Hauptstraße Kressbronn Telefon /64 94 Telefax /84 70 Seit 2002 führten wir die Vorplanung, Genehmigungsplanung + Werkplanung für den Umbau und die Tiefgarage aus. BÜRO H. HERTER ARCHITEKTUR GUTACHTEN BERATUNG freier Architekt & Sachverständiger Tel Schemmerhofen Lilienstr. 21 Fax Mit künstlerischem Geschick und restauratorischem Sachverstand kümmerte sich Karlheinz Weinzierl u.a. um die Wiederherstellung der aufwändigen Bemalungen in der Villa und an der Außenfassade. BZ-Foto: WV Dachausbau Holzständerbau Egeler & Schempp GbR Steil-Dachdeckung Sanierung - Neubau einfacherweise entfernen und neu vergipsen, jedoch hätte man damit die Stuckornamente und Bemalungen unwiederbringlich zerstört. (Fortsetzung nächste Seite) Betonwerkstein Terrazzo Bedachungen Schmiedgasse Laichingen Tel. 0 7/ E&SFax 0 7 / Zimmerei-, Holzund Treppenbau Altbausanierung Innenausbau KAUPP 8914 Blaubeuren Zimmerei + Holzbau Dr.-Georg-Spohn-Str. 27 Christian und Johannes Kaupp Telefon (0 7 44) GmbH + Co. KG Telefax (0 7 44) Ihr Partner in Fragen Holz Wir restaurieren Möbel von der Renaissance bis zu Designerstücken der Gegenwart. Inneneinrichtungen, Türen/Portale, Wandtäfelung, Skulpturen, Gemälde Werkstatt: Villinger Str Riedlingen Telefon 01 71/ , Fax /

19 Brass-Band spielt im Langenargener Münzhof Die Brass Band Oberschwaben-Allgäu spielt am Mittwoch, 22. Oktober um 20 Uhr im Langenargener Münzhof. Unter der Leitung von Peter Schmid sind bei dem Konzert Werke und Arrangements verschiedener Stilrichtungen zu hören. Das Konzert am 22. Oktober beginnt um 20 Uhr, Karten gibt es im Vorverkauf bei der Tourist-Information Langenargen, Telefon / BZ-Foto: Privat K Sonntag, Lindau Uhr, Tauschtag Ansichtskarten- und Briefmarkensammlerverein Lindau Gasthof Langenweg, Aeschach 10.0 Uhr, Kirchweihsonntag Festgottesdienst mit Viktor Josef Dammertz und dem Münsterchor, anschl. MV Aeschach-Hoyren und gemeinsames Mittagessen im Pfarrsaal Pfarrkirche St. Ludwig Uhr, a capella Vokalensemble öffentliche Jurierung für die Förderpreise der Int. Bodenseekonferenz (Eintrtt frei) Stadttheater 11.0 Uhr, Außerordentliche Sitzung Eislaufverein Lindau, Eichwaldstraße Uhr, Gehörlosenverein Lindau und Westallgäu 75 Jahre - Jubiläumsfeier Gasthof Köchlin 18 Uhr, Die Zauberflöte Lindauer Marionettenoper Stadttheater, Konzertsaal 20 Uhr, Trio ZIZAL Zeughaus 0 Achberg 15 Uhr, Ökohaus-Führung Ökohaus, Hohbuchweg 10 0 Bregenz 15 Uhr, Workshop der Theaterpädagogik Theater am Kornmarkt, Probebühne 20 Uhr, Amphitryon von Heinrich von Kleist Theater am Kornmarkt 20 Uhr, Fressen - Lieben - Kotzen von Cornelia Gellrich Theater Kosmos 0 Langenargen Uhr, Turmbesteigung Schloss Montfort, Untere Seestraße K Montag, Lindau Uhr, BRK-Seniorengymnastik mit Traudl Kümmich Barfüßerturnhalle 20 Uhr, Treffen Om Healing Yoga-Gruppe Bodenseeresidenz Lindau 0 Kressbronn 15 Uhr, Montagstreff Kressbronner Senioren laden ein zu Kaffee und Kuchen und planen gemeinsame Unternehmungen. Kapellenhof 0 Langenargen Uhr, Turmbesteigung Schloss Montfort, Untere Seestraße K Dienstag, Lindau 10 Uhr, Stadtführung Tourist-Information 0 Langenargen Uhr, Turmbesteigung Schloss Montfort, Untere Seestraße 0 Nonnenhorn Uhr, Seelenfänger Gästekreuzfahrt 0 Wangen im Allgäu 20.0 Uhr, Flohzirkus des Wangener Puppentheaters für Erwachsene Reservierung erforderlich Weinstube Kempter, Bindstraße 0 Wasserburg 20 Uhr, Hilfe bei unklaren Verdauungsstörungen Referent: Helmut Reischl Institut für Ayurveda und Naturheilkunde, Halbinselstraße 4 K Mittwoch, Lindau 19.0 Uhr, Gedächtnistraining mit Roland Geisselhart Esoterik- und Naturashop, Ludwigstr Uhr, Forever Clever Gedächtnistraining mit Thomas Drach Inselhalle 20 Uhr, Hirnrisse Sigi Zimmerschied Zeughaus 0 Bodolz 10 Uhr, Rauchfrei-Programm Beginn des Seminars, 8 Kurseinheiten, Anmeldung unter Telefon (0 8 82) Barbara Hux, Am Regeltier 7 0 Bregenz 20 Uhr, Fressen - Lieben - Kotzen Theater Kosmos 0 Langenargen Uhr, Turmbesteigung Schloss Montfort, Untere Seestraße 20 Uhr, Galakonzert der Brass Band Oberschwaben-Allgäu Münzhof, Marktplatz 24 0 Nonnenhorn 17 Uhr, Weintorkelerklärung Alter Weintorkel Veranstaltungen vom Wasserburg 20 Uhr, Reise in die Stille Meditation und Lesung Eulenspiegel Kulturraum, Dorfstraße 25 K Donnerstag, Lindau 08 Uhr, Wanderung von Sulzberg zum Hochmoor Treffen am Bahnhof Lindau Kneipp-Verein 19.0 Uhr, Himmlische Düfte - Ätherische Öle und ihre Wirkung Anmeldung unter Telefon (0882) Esoterik- und Naturashop, Ludwigst Uhr, Die Witwen Lustspiel von Ludwig Thoma, Inszeniierung: Peter Bernhardt Stadttheater 0 Langenargen Uhr, Turmbesteigung Schloss Montfort, Untere Seestraße 0 Nonnenhorn 20 Uhr, Geistig fit mit MAT-Gehirn-Jogging Vortrag und praktische Trainingseinführung mitjutta Wydra, Veranstaltungsreihe Nonnenhorner Forum Grundschule K Freitag, Lindau 14.0 Uhr, Stadtführung Tourist-Information 19 Uhr, 2. Lindauer Genussabend Einheimische Erzeuger und Händler präsentieren Spitzenprodukte mit Live-Musik Spielbank Lindau 19.0 Uhr, Kulinarische Weinprobe Restaurant Schachener Hof 21 Uhr, Waterdown Club Vaudeville, Von-Behring-Straße Bregenz 20 Uhr, Fressen - Lieben - Kotzen Theater Kosmos 20 Uhr, Spengler und Stiefel muss sterben von Christian Mähr Theater am Kornmarkt 0 Langenargen Uhr, Turmbesteigung Schloss Montfort, Untere Seestraße 10.0 Uhr, Historischer Spaziergang Veranstalter: Kulturamt, kostenfrei Schloss Montfort, Untere Seestraße APeVau SONDERPOSTEN und GEBRAUCHTWARENMARKT Elektrische Klein- & Großgeräte Hausrat & Dekoration Besterhaltene Möbel Jeder Einkauf lohnt sich! Kinder & Erw. Bekleidung Arbeitsprojekte e.v Wangen Klosterbergstraße 29 Tel. ( ) Fax ( ) Schiffsbetrieb-Wiehrer hinter der Lindauer Spielbank Täglich Rundfahrten bis 5. November INFO: oder 01 71/ maienschein telecom bei der heidenmauer lindau tel.: fax: Neu Neu SCHACHEN BAD & SPA FELDENKRAIS (Um Anmeldung wird gebeten.) Gruppentherapie Dienstag 17.0 Uhr Mind. 4 Teilnehmer 25, pro Stunde/Person Einzeltherapie 90, pro Stunde SHIATSU, PHYSIOTHERAPIE & LYMPHDRAINAGE! Hotel Bad Schachen Bad Schachen Lindau/B Tel Schachen Bad & Spa Tel Veranstaltungskalender WWW

20 Veranstaltungen Tipps, Ausstellungen Galerie Holbein Brougierstr. 6, Lindau bis 29. November 08, Ausstellung des Malers Rolf Weiss Galerie im Innenhof Cramergasse 9, Lindau Bis Ausstellung waters s frozen reflections von Stefan Fischer Öffnungszeiten: Do und Fr von 14 bis 18 Uhr und Sa von11 bis 14 Uhr. Galerie im Luitpoldpark Uferweg 9, Lindau, Immobilienhaus Uwe Hechelmann Ausstellung Malerei, Stickerei und Arbeiten auf Papier der Künstlerin Alicja Kosmieder Schaufenster Galerie im Schüle-Haus Freihofstraße 5, Lindau Aquarelle mit Tier-, Blumen- und Landschaftsmotiven von Erich Knestel friedens räume Villa Linderhof Lindau, Bad Schachen Bis Kunstinstallationen Freundbilder - Feindbilder von Ruth Gschwendter-Wölfle Öffnungszeiten: Di bis Sa von 10 bis 1 Uhr und Uhr, an Sonn- und Feiertagen von 14 bis 17 Uhr Galerie Buddhapalace Reichsplatz, neben dem alten Rathaus, Lindau Verkaufsausstellung seltener Buddafiguren aus Thailand, Burma, Nepal, Tibet Öffnungszeiten: Mo bis Fr von 11:0 bis 17:45 Uhr, Samstag 10.0 bis 1:00 Uhr. Haus zum Storchen Sonderausstellung NEAT-Baukunst und Folgen auf den Bahnverkehr im Raum Lindau-Bregenz Öffnungszeiten: täglich 10 bis 17 Uhr, freier Eintritt A u s s t e l l u n g e n Landratsamt Lindau in den Dienstgebäuden Bregenzerstr. 5 und Stiftsplatz 4, Lindau Verkaufsausstellung bis 28. November mit den Werken von Ulrike Eschbaumer, Helga Malang, Sibylle Riether, Rosemarie Weisshaar. Mit dem Kauf eines Bildes unterstützen Sie die Aktion Wir helfen. Öffnungszeiten: Mo. bis Fr. 8 bis 12 Uhr, Mi. zusätzlich 14 bis 17 Uhr Galerie Casa dell arte Die Galerie Casa dell arte, Marktplatz 4, Lindau-Insel, zeigt auf 150 Quadratmetern Fresken und Gemälde. Besichtigung ist jederzeit nach telefonischer Absprache möglich: Telefon / Lettl-Museum in der IHK-Geschäftsstelle, Uferweg 9, Lindau Dauerausstellung Lettl in Lindau - Surrealismus im Haus der Wirtschaft. Der Eintritt ist frei. Öffnungszeiten: während der regulären Öffnungszeiten der IHK Schwaben, Sonntag von 1:00 Uhr bis 17:00 Uhr Die Brotlaube Bäckerei Bürklin & Hörger Maximilianstraße 26, Lindau bis 1. Oktober 08 Ausstellung des Architekturzeichners und Kariakturisten Frank Zieger Öffnungszeiten: Mo-Fr von 7 bis 18, Sa 7 bis 14 Uhr Wasserburg, Rundum-Skulpturenausstellung Lindenplatz, Halbinsel, Gamsgrundstück bis Skulpturen von Josef Lang Öffnungszeiten: Di bis So von 14 bis 18 Uhr Kunstpark am See Kunstpark, Langenargen bis Stahlskulpturen und Objekte des Kißlegger Bildhauers Joachim Guthmann zum Anfassen und Begreifen. Schloss Achberg bis Ausstellung Im Pulse der Moderne Gemälde von Wiliam Straube und Weggefährten. Öffnungszeiten: Fr von 14 bis 18 Uhr, an Samstag, Sonn- und Feiertagen von 10 bis 18 Uhr. Museum Rudolf Wachter im Neuen Schloß, Kissleg Gedächtnisausstellung zum 25. Todestag von Shmuel Shapiro bis Kunsthaus Bregenz Karl-Tizian-Platz, Bregenz 27. September 2008 bis 25. Januar 2009, Ausstellung From the Cellar to the Attic, from the Feet to the Brain von Jan Fabre KUB Billboards Seestraße, Bregenz bis 29. Januar 09, Porträtaufnahmen von Jan Fabre Künstlerhaus Palais Thurn und Taxis Gallusstraße 10, Bregenz Ausstellung Architektur, ein Zusammenspiel individueller Statements verschiedener Künstler zum Wort Architektur bis 09. November Der Musiker und Maler Werner Specht präsentiert ab Freitag, 1. Oktober, seine Werke in der Lindauer Spielbank. Die Ausstellung wird mit Musik von Werner Specht um 19.0 eröffnet. Die Ausstellung ist bis 20. Dezember täglich ab 12 Uhr in der Lindauer Spielbank zu sehen. Svens kleine Dahlienschau sammelt für Kinderhospiz Blumen für kranke Kinder In höheren Lagen hat es bereits Frost gegeben, in Lindau ist man gerade so vorbei gekommen. Die Tage der Dahlien in Svens kleiner Dahlienschau sind also gezählt. Für das Wochenende, 11. und 12. Oktober haben sich die Macher etwas Besonderes einfallen lassen. An diesem Wochenende wollen sie für das Kinderhospiz St. Nikolaus in Bad Grönenbach sammeln. Das Hospiz liegt zwischen Memmingen und Kempten. Hier können Eltern mit ihren unheilbar kranken Kindern Erholung finden und auch Abschied nehmen. Ausführliche Informationen gibt s im Internet. Die Dahlienschau zwischen Reutin und Streitelsfingen hat bereits tausenden Besuchern Freude bereitet. Stefan Seufert und Sven Baumeister werden an diesem Wochenende Dahlien verkaufen und am Sonntag eine kleine Tombola veranstalten sowie alles Geld, das die Besucher der Dahlienschau ins Sparschwein werfen, dem Kinderhospiz übergeben. Die Aktion kann allerdings nur stattfinden, wenn es nicht regnet. Die Dahlienschau ist noch bis Ende Oktober bzw. bis zum Frost geöffnet. Schönauer Hofladen Veranstaltungskalender WWW Der Künstler wurde 1942 in Lindenberg geboren und ist ausgebildeter Maler und Graphiker. Die Zeitungen beschreiben die Werke von Werner Specht wie folgt: Werner Spechts Bilder sind a bizle so wie's Leabe selbst: Fröhlich und traurig in einem, heiter und melancholisch zugleich so gut wie nie aber nur das eine oder das andere. Immer Licht und Schatten oder Licht im Gegenlicht. Seine Bilder lassen Lebenszeit und Jahreszeit eins werden. LAGER- KARTOFFELN 25-kg-Sack 9, 90 Obst vom Bodensee Andreas Willhalm Schönauer Str. 112, 8811 Lindau/B Tel /5111, Fax / Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag von 9.00 bis Uhr EROTIK- SHOP Für Frau und Mann Lindau-Insel zwischen Post und Kino Filmpalast Dammsteggasse 4 6 Telefon /7 51

60/6014 Vorlage für: am:

60/6014 Vorlage für: am: (Bodensee) 60/6014 Vorlage für: am: Az: Hauptausschuss: Datum: 25.11.2014 Finanzausschuss: Drucksache: Bau- u. Umweltausschuss: 9.12.2014 öffentliche Sitzung Kulturausschuss: nichtöffentliche Sitzung Stadtrat:

Mehr

Herzlich willkommen zu den Wiesnwochen

Herzlich willkommen zu den Wiesnwochen Herzlich willkommen zu den Wiesnwochen vom.09. bis 4.0.205 00 Liter Freibier am.09. um 6 Uhr! Wiesntisch zu gewinnen bis 27.09.205! Hofbräu Obermenzing Dein Wirtshaus mit Tradition. In der Verdistraße

Mehr

Stadtrat 26.04.2012 27/2012 (lfd.nr./ Jahr)

Stadtrat 26.04.2012 27/2012 (lfd.nr./ Jahr) STADT SINZIG N I E D E R S C H R I F T Gremium Sitzungstag Sitzungs-Nr. Stadtrat 26.04.2012 27/2012 (lfd.nr./ Jahr) Sitzungsort Sitzungsdauer Sitzungssaal im Rathaus 18.00 bis 19.55 Uhr Öff. Sitzung mit

Mehr

Amtsblatt der Gemeinde Weilerswist

Amtsblatt der Gemeinde Weilerswist Amtsblatt der Gemeinde Weilerswist 13. Jahrgang Ausgabetag: 06.1.011 Nr. 33 Inhalt: 1. Öffentliche Bekanntmachung zur Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 71 im Bahnhofsumfeld Weilerswist Beschränkte Öffentlichkeitsbeteiligung

Mehr

40 JAHRE GLAM EINMALIG GUT

40 JAHRE GLAM EINMALIG GUT 2014 NÄFELS 29. OKTOBER BIS 02. NOVEMBER LINTH-ARENA SGU, NÄFELS 40 JAHRE GLAM EINMALIG GUT MIT IHNEN ALS AUSSTELLER GLARNER MESSE HERZLICH WILLKOMMEN ZUR 40. GLARNER MESSE Sehr geehrte Damen und Herren

Mehr

Elektromobilität erfahren. Das Elektromobilitätsprogramm von enviam für Kommunen und Partner

Elektromobilität erfahren. Das Elektromobilitätsprogramm von enviam für Kommunen und Partner Elektromobilität erfahren Das Elektromobilitätsprogramm von enviam für Kommunen und Partner 2 3 Inhalt Vorwort Sehr geehrte Damen und Herren, Vorwort 3 E-Mobility-Testwochen 5 Elektroautos und -fahrräder

Mehr

Machen Sie mit beim Senioren-Stadtteilbüro-Niederrad

Machen Sie mit beim Senioren-Stadtteilbüro-Niederrad Machen Sie mit beim Senioren-Stadtteilbüro-Niederrad Herzliche Einladung zur Informationsveranstaltung am 23.06.2014 um 18.00 Uhr Altenzentrum St. Josef Goldsteinstraße 14 60528 Frankfurt zum Aufbau einer

Mehr

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign.

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign. Monat: Januar Anzahl Bänder: 9 01.01.2015 Donnerstag Do DO 02.01.2015 Freitag Fr FR 03.01.2015 Samstag 04.01.2015 Sonntag 05.01.2015 Montag Mo1 MO 06.01.2015 Dienstag Di DI 07.01.2015 Mittwoch Mi MI 08.01.2015

Mehr

Das Mercedes-Benz Museum im Frühjahr

Das Mercedes-Benz Museum im Frühjahr Programm Januar Mai 2011 Das Mercedes-Benz Museum im Frühjahr Vor 125 Jahren hat Carl Benz das erste Automobil der Welt erfunden. Ungebrochen ist seitdem die Faszination, die das Auto in immer neuen innovativen

Mehr

Das Wahl-Programm von CDU und CSU. Für die Bundes-Tags-Wahl. In Leichter Sprache

Das Wahl-Programm von CDU und CSU. Für die Bundes-Tags-Wahl. In Leichter Sprache Das Wahl-Programm von CDU und CSU. Für die Bundes-Tags-Wahl. In Leichter Sprache Erklärung: Das sind die wichtigsten Dinge aus dem Wahl-Programm. In Leichter Sprache. Aber nur das Original-Wahl-Programm

Mehr

Richtig gutes essen. für kleine Feste und grosse Events

Richtig gutes essen. für kleine Feste und grosse Events Richtig gutes essen für kleine Feste und grosse Events einfach Auswählen www.vivaclara.de Genuss mit Full-Service Fair, Freundlich, Gut Erstklassiger Service, Kompetenz und Zuverlässigkeit, eine reichhaltige

Mehr

Auszug aus der 47. Sitzung des Gemeinderates vom 12.01.2012

Auszug aus der 47. Sitzung des Gemeinderates vom 12.01.2012 Genehmigung der Niederschriften aus den öffentlichen Sitzungen Die Niederschrift aus der öffentlichen Sitzung des Gemeinderates vom 08.12.2011, die den Gemeinderatsmitgliedern übermittelt worden ist, wurde

Mehr

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft 08 Trennung Ist ein Paar frisch verliebt, kann es sich nicht vorstellen, sich jemals zu trennen. Doch in den meisten Beziehungen treten irgendwann Probleme auf. Werden diese nicht gelöst, ist die Trennung

Mehr

HORIZONTE - Einstufungstest

HORIZONTE - Einstufungstest HORIZONTE - Einstufungstest Bitte füllen Sie diesen Test alleine und ohne Wörterbuch aus und schicken Sie ihn vor Kursbeginn zurück. Sie erleichtern uns dadurch die Planung und die Einteilung der Gruppen.

Mehr

Satzung für den Seniorenbeirat. der Großen Kreisstadt Selb

Satzung für den Seniorenbeirat. der Großen Kreisstadt Selb Satzung für den Seniorenbeirat der Großen Kreisstadt Selb Die Stadt Selb erlässt auf Grund des Art. 23 der Gemeindeordnung für den Freistaat Bayern (GO) in der Fassung der Bekanntmachung vom 22. August

Mehr

SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg

SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg SPD-Stadtratsfraktion, Goldbacher Straße 31, 63739 Aschaffenburg Telefon:0175/402 99 88 Ihr Ansprechpartner: Wolfgang Giegerich Aschaffenburg, 31.3.2015 Oberbürgermeister

Mehr

Der neue Leiner in der SCS eröffnet

Der neue Leiner in der SCS eröffnet 1-5 Der neue Leiner in der SCS eröffnet Die große Liebe unter diesem Motto eröffnet am Donnerstag, dem 23. April der neue Leiner in der SCS/Nordring und präsentiert den Kunden ein völlig neues Möbelhauskonzept:

Mehr

NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe

NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe mit Schwung. J AHRE AARGAUER MESSE AARAU 6. BIS 10. APRIL 2016 IM SCHACHEN, AARAU Herzlich willkommen zur AMA 2016 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller

Mehr

EINLADUNG MASTERPLAN DREIEICH 23. JUNI 2015

EINLADUNG MASTERPLAN DREIEICH 23. JUNI 2015 EINLADUNG MASTERPLAN DREIEICH 23. JUNI 2015 Die Suche nach Sinn, Halt und Heimat wird den Menschen künftig bestimmen. Prof. Dr. Horst W. Opaschowski, Zukunftswissenschaftler DREIEICH IM FOKUS Liebe Bürgerinnen

Mehr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr 12. September 2015 ab 13 Uhr, Mainlände Lohr Spektakuläres Musikfeuerwerk Live-Stunt-Vorführungen Wakeboard-Show Barfußfahrer Moderationsbühne Radio Charivari live on stage Vorführungen und Aktionen des

Mehr

Sehr geehrter Herr Botschafter

Sehr geehrter Herr Botschafter Es gilt das gesprochene Wort Rede der Staatsministerin für Europaangelegenheiten und regionale Beziehungen in der Bayerischen Staatskanzlei Dr. Beate Merk, MdL, bei der Veranstaltung India-Germany-Business

Mehr

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte.

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte. Am Montag, den 15.09.2008 starteten wir (9 Teilnehmer und 3 Teamleiter) im Heutingsheimer Gemeindehaus mit dem Leben auf Zeit in einer WG. Nach letztem Jahr ist es das zweite Mal in Freiberg, dass Jugendliche

Mehr

ganz genau Wenn auf den ersten Blick ein zweiter folgt die wichtigsten Fragen und die Antworten dazu.

ganz genau Wenn auf den ersten Blick ein zweiter folgt die wichtigsten Fragen und die Antworten dazu. ganz genau Wenn auf den ersten Blick ein zweiter folgt die wichtigsten Fragen und die Antworten dazu. Seite 2 7 Wenn auf den ersten Blick ein zweiter folgt, dann stellen sich unweigerlich viele Fragen:

Mehr

Pressemitteilung. Die Kreissparkasse St. Wendel 2015: Mehr qualifizierte Beratung im neu strukturierten Geschäftsstellennetz

Pressemitteilung. Die Kreissparkasse St. Wendel 2015: Mehr qualifizierte Beratung im neu strukturierten Geschäftsstellennetz Pressemitteilung Die Kreissparkasse St. Wendel 2015: Mehr qualifizierte Beratung im neu strukturierten Geschäftsstellennetz Konzentration stärkt Beratungskompetenz St. Wendel, 27. Juli 2015 Die Kreissparkasse

Mehr

SPARKASSE HOHENLOHEKREIS PRESSEINFORMATION VOM 1. SEPTEMBER 2015 36. NEUWAGENMARKT IN KÜNZELSAU

SPARKASSE HOHENLOHEKREIS PRESSEINFORMATION VOM 1. SEPTEMBER 2015 36. NEUWAGENMARKT IN KÜNZELSAU 36. Neuwagenmarkt lockt mit neuesten Modellen und attraktivem Begleitprogramm in die Künzelsauer Innenstadt Autoschau auf dem Künzelsauer Neuwagenmarkt Am 10. und 11. Oktober 2015 wird die Kreisstadt Künzelsau

Mehr

Kelheim digital Schnelles Internet für den ganzen Landkreis

Kelheim digital Schnelles Internet für den ganzen Landkreis Kelheim digital Schnelles Internet für den ganzen Landkreis Dienstag, 21.07.2015 um 9:00 Uhr Wolf GmbH Industriestraße 1, 84048 Mainburg Herausforderung Breitbandausbau Handlungsempfehlungen für Kommunen

Mehr

Naheliegend, sauber, effizient Fernwärme in Duisburg.

Naheliegend, sauber, effizient Fernwärme in Duisburg. Naheliegend, sauber, effizient Fernwärme in Duisburg. Neue Energie für Ihr Zuhause. Seit Jahren arbeiten die Stadtwerke Duisburg AG und die Fernwärmeversorgung Niederrhein GmbH erfolgreich zusammen. Diese

Mehr

HellensteinStrom. Stadtwerke. Heidenheim. aus dem Hause der. Stadtwerke Heidenheim AG - Unternehmensgruppe

HellensteinStrom. Stadtwerke. Heidenheim. aus dem Hause der. Stadtwerke Heidenheim AG - Unternehmensgruppe aus dem Hause der AG - Aktiengesellschaft. Inhalt 3 öko 5 aqua 7 paket 9 2 Strom... ganz selbstverständlich Einfach, schnell und unkompliziert... Wir versorgen Sie sicher, zuverlässig, günstig und Haben

Mehr

Musterbriefe für die Caritas-Sammlung 2015 Hier und jetzt helfen

Musterbriefe für die Caritas-Sammlung 2015 Hier und jetzt helfen Musterbriefe für die Caritas-Sammlung 2015 Hier und jetzt helfen In jeder Kirchengemeinde und Seelsorgeeinheit ist der Stil verschieden; jeder Autor hat seine eigene Schreibe. Hier finden Sie Briefvorschläge

Mehr

Im Folgenden finden Sie weitere Informationen über den Runden Tisch bzw. Stadtseniorenrat Sindelfingen:

Im Folgenden finden Sie weitere Informationen über den Runden Tisch bzw. Stadtseniorenrat Sindelfingen: Im Folgenden finden Sie weitere Informationen über den Runden Tisch bzw. Stadtseniorenrat Sindelfingen: Inhaltsverzeichnis: 1. Großes Potenzial für Seniorenarbeit 2. Gründung Runder Tisch - Seniorenarbeit

Mehr

Satzung der Stadt Erlangen für das Jugendparlament

Satzung der Stadt Erlangen für das Jugendparlament Satzung der Stadt Erlangen für das Jugendparlament Präambel...2 1 Jugendparlament...2 2 Aufgaben und Rechte...2 3 Pflichten...3 4 Zusammensetzung...3 6 Wahlvorschläge...4 7 Wahlvorgang...4 8 Geschäftsgang...4

Mehr

BÜRGERBEFRAGUNG 2009. Auswertung

BÜRGERBEFRAGUNG 2009. Auswertung BÜRGERBEFRAGUNG 2009 Auswertung ERSTELLT DURCH: KATRIN ALPERS / MICHAELA BOHN / BIRGIT TROJAHN 2009 Auswertung 2 Inhaltsverzeichnis. Einleitung 3 2. Auswertung 2. Wie oft besuchen Sie die Einrichtungen

Mehr

Marie-Schmalenbach-Haus. Wohlbefinden und Sicherheit in Gemeinschaft

Marie-Schmalenbach-Haus. Wohlbefinden und Sicherheit in Gemeinschaft Wohlbefinden und Sicherheit in Gemeinschaft Pastor Dr. Ingo Habenicht (Vorstandsvorsitzender des Ev. Johanneswerks) Herzlich willkommen im Ev. Johanneswerk Der Umzug in ein Altenheim ist ein großer Schritt

Mehr

Whitepaper ONTIV-Suite Modul: ONTIV-BPM Thema: Schulungsmanagement

Whitepaper ONTIV-Suite Modul: ONTIV-BPM Thema: Schulungsmanagement Whitepaper ONTIV-Suite Modul: ONTIV-BPM Thema: Schulungsmanagement Ein minimaler Zeitaufwand für ein maximales Schulungsangebot in Ihrem Hause Schulungsmanagement mit ONTIV-BPM = Effektiv und zeitsparend

Mehr

1 Million 33 tausend und 801 Euro.

1 Million 33 tausend und 801 Euro. Gemeinderat 24.02.2011 19.00 Uhr TOP 7 / Haushalt Stellungnahme der CDU-Fraktion Sperrfrist: Redebeginn, es gilt das gesprochene Wort. Als ich den Entwurf des Haushaltes 2011 gesehen habe, bin ich zunächst

Mehr

- 1. Grußwort des Landrates Michael Makiolla zum 20-jährigen Jubiläum der Stiftung Weiterbildung am 21. Januar 2011 um 15.

- 1. Grußwort des Landrates Michael Makiolla zum 20-jährigen Jubiläum der Stiftung Weiterbildung am 21. Januar 2011 um 15. - 1 Grußwort des Landrates Michael Makiolla zum 20-jährigen Jubiläum der Stiftung Weiterbildung am 21. Januar 2011 um 15.00 Uhr in Unna Sehr geehrte Damen und Herren, ich darf Sie ganz herzlich zur Feier

Mehr

Sehr geehrter Herr Botschafter, Eure Exzellenz Takeshi Nakane, dear Mr. Kimoto, [Chairman Olympus Corp.] sehr geehrter Herr Kaufmann, [Vors.

Sehr geehrter Herr Botschafter, Eure Exzellenz Takeshi Nakane, dear Mr. Kimoto, [Chairman Olympus Corp.] sehr geehrter Herr Kaufmann, [Vors. Seite 1 von 6 Freie und Hansestadt Hamburg Behörde für Wissenschaft und Forschung Zweite Bürgermeisterin Tag der offenen Tür Olympus Europa Holding GmbH 7. September 2013 Es gilt das gesprochene Wort!

Mehr

Jubiläumsfestwoche. 13.09. - 18.09.2015 Programm

Jubiläumsfestwoche. 13.09. - 18.09.2015 Programm Jubiläumsfestwoche 13.09. - 18.09.2015 Programm 2015 ist schon ein besonderes Jahr: Das Krankenhaus Maria-Hilf wird 150 Jahre alt. So ist das Jubiläum Anlass zum Rückblick, um Zeitläufe und veränderte

Mehr

Es gilt das gesprochene Wort

Es gilt das gesprochene Wort Dr. h.c. Charlotte Knobloch Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern ehem. Präsidentin des Zentralrats der Juden in Deutschland anlässlich der Pressekonferenz "Wir Helfen München",

Mehr

file:///c /Users/hoff/AppData/Local/Temp/Newsletter%20Kindermuseum%20Zinnober.html (1 von 6) [29.10.2014 16:50:31]

file:///c /Users/hoff/AppData/Local/Temp/Newsletter%20Kindermuseum%20Zinnober.html (1 von 6) [29.10.2014 16:50:31] * MC:SUBJECT * file:///c /Users/hoff/AppData/Local/Temp/Newsletter%20Kindermuseum%20Zinnober.html (1 von 6) [29.10.2014 16:50:31] Kicker bauen eigenes Stadion Die Fußballschule von Hannover 96 war gleich

Mehr

SUCHT AUSSTELLER WIE SIE.

SUCHT AUSSTELLER WIE SIE. Die Messe mit Schwung. SUCHT AUSSTELLER WIE SIE. AARGAUER MESSE AARAU 26. BIS 30. MÄRZ 2014 IM SCHACHEN, AARAU Herzlich willkommen zur AMA 2014 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller Die Reaktionen

Mehr

Begrüßung Heilbronn 24. September 2009

Begrüßung Heilbronn 24. September 2009 Grußwort Hauptgeschäftsführer Heinrich Metzger Es gilt das gesprochene Wort. Begrüßung Heilbronn 24. September 2009 Meine sehr geehrten Damen und Herren, herzlich willkommen zu unserer IHK-Bestenehrung.

Mehr

«Wir sagen danke!» Ausstellungsrabatte

«Wir sagen danke!» Ausstellungsrabatte Einladung_A5_RZ_4.9._Layout 1 04.09.14 14:48 Seite 2 «Wir sagen danke!» Einladung zum 50-jährigen Jubiläum der Garage Bosshardt. Grosses Oktoberfest, Samstag und Sonntag, 4./5. Oktober 2014. Es erwartet

Mehr

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern-

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern- Janine Rosemann Es knarzt (dritte Bearbeitung) Es tut sich nichts in dem Dorf. Meine Frau ist weg. In diesem Dorf mähen die Schafe einmal am Tag, aber sonst ist es still nach um drei. Meine Frau ist verschwunden.

Mehr

Rede von Horst Seehofer

Rede von Horst Seehofer Rede von Horst Seehofer anlässlich der Verabschiedung von Staatsminister a.d. Josef Miller am 07. Februar 2014 in Memmingen 1. Josef Miller_- der Landwirtschaftsminister Wir verabschieden heute einen über

Mehr

Gabriele Böheim Eva Bahl. Pädagogische Hochschule Feldkirch

Gabriele Böheim Eva Bahl. Pädagogische Hochschule Feldkirch Gabriele Böheim Eva Bahl Pädagogische Hochschule Feldkirch Wie werben Betriebe um Lehrlinge? Wo werben Betriebe um Lehrlinge? Wie werben Betriebe um Lehrlinge? Aus welchen Motiven bieten Betriebe SchülerInnenpraktika?

Mehr

I. Der Rat der Stadt Arnsberg fasste Ende 1987 den Beschluss, ein städtisches Abendschulzentrum, das heutige Sauerland-Kolleg Arnsberg zu errichten.

I. Der Rat der Stadt Arnsberg fasste Ende 1987 den Beschluss, ein städtisches Abendschulzentrum, das heutige Sauerland-Kolleg Arnsberg zu errichten. Hans-Josef Vogel Bürgermeister Mehr und bessere Bildung für alle Festrede zum 20-jährigen Bestehen des städtischen Sauerland-Kollegs Arnsberg (Abendrealschule, Abendgymnasium, Kolleg) am 24. Oktober 2008

Mehr

Stadtratskandidat Dr. Ulrich Blaschke

Stadtratskandidat Dr. Ulrich Blaschke Stadtratskandidat Dr. Ulrich Blaschke LISTE 2 3 PLATZ 19 TEL. 4389615 MALY-SPD.DE Dr. Ulrich Blaschke Liste 2 Platz 19 Bertastraße 32 90480 Nürnberg Mobil: 0179 7544333 ulrich.blaschke@spd-nuernberg.de

Mehr

Der Oberbürgermeister

Der Oberbürgermeister Der Oberbürgermeister N i e d e r s c h r i f t über die 2. -außerordentlichen- öffentlichen Sitzung des Ausschusses für Finanzen, Wirtschaft und Grundstücke am Donnerstag, 07.12.2006 im Sitzungsraum 114,

Mehr

Freunde und Förderer Lake Gardens e.v. Mädchencenter Kolkata/Kalkutta

Freunde und Förderer Lake Gardens e.v. Mädchencenter Kolkata/Kalkutta Freunde und Förderer Lake Gardens e.v. www.lakegardens.org Spendenkonto: VR-Bank Rhein-Erft eg BLZ 371 612 89 Konto 101 523 1013 22.August 2013 Liebe Freundinnen und Freunde des Mädchencenters in Kalkutta,

Mehr

AN DER ARCHE UM ACHT

AN DER ARCHE UM ACHT ULRICH HUB AN DER ARCHE UM ACHT KINDERSTÜCK VERLAG DER AUTOREN Verlag der Autoren Frankfurt am Main, 2006 Alle Rechte vorbehalten, insbesondere das der Aufführung durch Berufs- und Laienbühnen, des öffentlichen

Mehr

Satzung der Sparkasse Hannover 10 62

Satzung der Sparkasse Hannover 10 62 Satzung für die Sparkasse Hannover Beschluss der Regionsversammlung vom 15. Oktober 2002 In der Fassung des Beschlusses der Regionsversammlung vom 12. Dezember 2006 Veröffentlicht im Amtsblatt für die

Mehr

Die Leitsätze sind langfristig ausgelegt. Sie zeigen die Absicht, Richtung und Bandbreite auf, die als Leitplanken für das Handeln in der Gemeinde

Die Leitsätze sind langfristig ausgelegt. Sie zeigen die Absicht, Richtung und Bandbreite auf, die als Leitplanken für das Handeln in der Gemeinde ist Lebensqualität Präambel Die Leitsätze sind langfristig ausgelegt. Sie zeigen die Absicht, Richtung und Bandbreite auf, die als Leitplanken für das Handeln in der Gemeinde dienen. 2 3 ABSICHT RICHTUNG

Mehr

Adverb Raum Beispielsatz

Adverb Raum Beispielsatz 1 A d v e r b i e n - A 1. Raum (Herkunft, Ort, Richtung, Ziel) Adverb Raum Beispielsatz abwärts aufwärts Richtung Die Gondel fährt aufwärts. Der Weg aufwärts ist rechts außen - innen Ort Ein alter Baum.

Mehr

Möbeldesign aus Tischlerhand

Möbeldesign aus Tischlerhand Möbeldesign aus Tischlerhand Sehr geehrte Kunden und Freunde des Hauses Schwarzott! Die Tradition unseres Einichtungshauses reicht nun mehr als ein ganzes Jahrhundert zurück. So gesehen erfreuten die Möbel

Mehr

Rahmenkonzept für Hauswirtschaft in Seniorenzentren

Rahmenkonzept für Hauswirtschaft in Seniorenzentren Arbeiterwohlfahrt Bezirksverband Oberbayern e.v. Rahmenkonzept für Hauswirtschaft in Seniorenzentren Arbeiterwohlfahrt Bezirksverband Oberbayern e.v. Edelsbergstr. 10 80686 München III-1.3. 07/2009 Seite

Mehr

LECRIO Ihre eigene Ledercreation

LECRIO Ihre eigene Ledercreation P R E S S E I N F O R M A T I O N P R E S S R E L E A S E Roßtal, 21.06.2013 LECRIO Ihre eigene Ledercreation Kick- off- Event zur Markeneinführung des Online- Shops LECRIO Lederaccessoires lecrio. ROSSTAL.

Mehr

ERN ST-R EUT ER- PLA E RNST-RE UTE R-P LATZ. Neubau eines Geschäftshauses. am Ernst-Reuter-Platz in Monheim am Rhein WEDDINGER STRAS E 2

ERN ST-R EUT ER- PLA E RNST-RE UTE R-P LATZ. Neubau eines Geschäftshauses. am Ernst-Reuter-Platz in Monheim am Rhein WEDDINGER STRAS E 2 E RNST-RE UTE R-P LA EX POS É Neubau eines Geschäftshauses am Ernst-Reuter-Platz in Monheim am Rhein zur Miete Erdgeschoss und Terrassen-Obergeschoss für Einzelhandelsnutzung zur Miete E RNST-RE UTE R-P

Mehr

1. Das Produkt "04.05.02 Treffpunkte/Animationsprojekte" sei mit dem Betrieb eines zweiten Mittagstreffs für Oberstufenschüler/-innen zu erweitern.

1. Das Produkt 04.05.02 Treffpunkte/Animationsprojekte sei mit dem Betrieb eines zweiten Mittagstreffs für Oberstufenschüler/-innen zu erweitern. Baden, 27. Februar 2012 Der Stadtrat an den Einwohnerrat 29/12 Mittagstreff Innenstadt mit Verpflegungsangebot für Oberstufenschüler/-innen; - Ausweitung Produktebudget "04.05.02 Treffpunkte/Animationsprojekte"

Mehr

Vorschau. Selbständigkeit. Gruppe 3a. Beispielhaftes Klassenergebnis für den Finance Coach zu Arbeitsblatt 3a

Vorschau. Selbständigkeit. Gruppe 3a. Beispielhaftes Klassenergebnis für den Finance Coach zu Arbeitsblatt 3a zu Arbeitsblatt 3a Selbständigkeit Gruppe 3a 1. Welche positiven Folgen könnte die Selbstständigkeit für Marie haben? Ihr eigener Chef sein und sich somit selbst verwirklichen Möglichkeit, viel Geld zu

Mehr

AMTSBLATT. für den Wasser- und Abwasserverband Havelland. Jahrgang 22 Nauen, den 31.07.2015 01/2015. Inhaltsverzeichnis

AMTSBLATT. für den Wasser- und Abwasserverband Havelland. Jahrgang 22 Nauen, den 31.07.2015 01/2015. Inhaltsverzeichnis Nauen, den 31. Juli 2015 1 AMTSBLATT für den mit den Mitgliedsgemeinden Beetzseeheide (OT Gortz), Brieselang, Groß Kreutz (Havel) (OT Deetz und OT Schmergow), Päwesin, Roskow (OT Roskow und OT Weseram),

Mehr

Engagierte Pflege liebevolle Versorgung

Engagierte Pflege liebevolle Versorgung Deutsches Rotes Kreuz Landesverband Nordrhein e.v. Wohnen und Leben im Seniorenhaus Steinbach Engagierte Pflege liebevolle Versorgung Das DRK-Seniorenhaus Steinbach stellt sich vor: Unser Haus liegt dort,

Mehr

Leichte Sprache. Mobilitäts-Hilfe. Geld für den Behinderten-Fahr-Dienst. Soziales Gesundheit Bildung Kultur Umwelt Heimatpflege

Leichte Sprache. Mobilitäts-Hilfe. Geld für den Behinderten-Fahr-Dienst. Soziales Gesundheit Bildung Kultur Umwelt Heimatpflege Leichte Sprache Mobilitäts-Hilfe Geld für den Behinderten-Fahr-Dienst Soziales Gesundheit Bildung Kultur Umwelt Heimatpflege Das sind die Infos vom Januar 2013. 2 Liebe Leserinnen und Leser! Ich freue

Mehr

2. Kommunalkongress 2013

2. Kommunalkongress 2013 Programm zum 2. Kommunalkongress 2013 der ChristlichSozialen Union Samstag, 30. November 2013, 11.00 Uhr Schloss Hohenkammer» Praktische Beispiele und Anregungen für den Kommunalwahlkampf» Zahlreiche Workshops

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A2 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Sofie hat Paul gefragt, seine Kinder gerne in den Kindergarten gehen. a) dass b)

Mehr

Das Amtsblatt finden Sie auch im Internet unter www.velbert.de

Das Amtsblatt finden Sie auch im Internet unter www.velbert.de Nr.23/2012 vom 5. Dezember 2012 20. Jahrgang Inhaltsverzeichnis: (Seite) Bekanntmachungen 2 Einladung zur Ratssitzung am 11.12.2012 Das Amtsblatt finden Sie auch im Internet unter www.velbert.de Das Amtsblatt

Mehr

Projekte entwickeln und bauen: Alles aus einer Hand

Projekte entwickeln und bauen: Alles aus einer Hand 0 4. 1 0. 2 0 1 0 S e i t e 1 v o n 5 Projekte entwickeln und bauen: Alles aus einer Hand DIRINGER & SCHEIDEL Unternehmensgruppe lässt aus Visionen Realität werden Innovatives Stadtquartier Q 6 Q 7 beispielhaft

Mehr

Für Geburt, Taufe, Kommunion, Konfirmation, Geburtstage, Trauerfeiern und vieles mehr Mit Musterreden, Zitaten und Sprichwörtern

Für Geburt, Taufe, Kommunion, Konfirmation, Geburtstage, Trauerfeiern und vieles mehr Mit Musterreden, Zitaten und Sprichwörtern Y V O N N E J O O S T E N Für Geburt, Taufe, Kommunion, Konfirmation, Geburtstage, Trauerfeiern und vieles mehr Mit Musterreden, Zitaten und Sprichwörtern 5 Inhalt Vorwort.................................

Mehr

Mein perfekter Platz im Leben

Mein perfekter Platz im Leben Mein perfekter Platz im Leben Abschlussgottesdienstes am Ende des 10. Schuljahres in der Realschule 1 zum Beitrag im Pelikan 4/2012 Von Marlies Behnke Textkarte Der perfekte Platz dass du ein unverwechselbarer

Mehr

Sehr geehrter Herr Erzbischof, sehr geehrter Herr Nuntius, meine sehr geehrten Damen und Herren,

Sehr geehrter Herr Erzbischof, sehr geehrter Herr Nuntius, meine sehr geehrten Damen und Herren, Bischofsweihe und Amtseinführung von Erzbischof Dr. Stefan Heße am 14. März 2015 Sehr geehrter Herr Erzbischof, sehr geehrter Herr Nuntius, meine sehr geehrten Damen und Herren, heute bekommen die Katholiken

Mehr

SMV-Satzung am Kepler-Gymnasium Freudenstadt Korrigierte Fassung vom 17.12.2008

SMV-Satzung am Kepler-Gymnasium Freudenstadt Korrigierte Fassung vom 17.12.2008 SMV-Satzung am Kepler-Gymnasium Freudenstadt Korrigierte Fassung vom 17.12.2008 I Organe der SMV 1 Allgemeines SMV geht uns alle an. Die SMV fördert die Zusammenarbeit von Schülern und fördert eine Atmosphäre

Mehr

Stolpersteine 1: Die Sache mit dem Kasus

Stolpersteine 1: Die Sache mit dem Kasus Stolpersteine 1: Die Sache mit dem Kasus Die Verwendung des richtigen Kasus (Falles) kann immer wieder Probleme bereiten. Lernen Sie hier die gängigsten Stolpersteine kennen, um auf darauf vorbereitet

Mehr

Satzung. über die Straßenreinigung in der Stadt Attendorn (Straßenreinigungssatzung) vom 06.12.1996. 1 Allgemeines

Satzung. über die Straßenreinigung in der Stadt Attendorn (Straßenreinigungssatzung) vom 06.12.1996. 1 Allgemeines Satzung 6 2 / 1 über die Straßenreinigung in der Stadt Attendorn (Straßenreinigungssatzung) vom 06.12.1996 1 Allgemeines (1) Die Stadt Attendorn betreibt die Reinigung der dem öffentlichen Verkehr gewidmeten

Mehr

PRESSE-INFORMATION. Logistikforum Köln. Start in die logistische Zukunft der Region. Köln, 25. Juli 2012

PRESSE-INFORMATION. Logistikforum Köln. Start in die logistische Zukunft der Region. Köln, 25. Juli 2012 Logistikforum Köln. Start in die logistische Zukunft der Region Köln, 25. Juli 2012 Um den wachsenden Aufgaben eines rasant expandierenden Logistikmarktes gerecht zu werden, hat der Rat der Stadt Köln

Mehr

Amtsblatt für die Stadt Salzgitter

Amtsblatt für die Stadt Salzgitter Amtsblatt für die Stadt Salzgitter Nummer 3 Salzgitter, den 06. Februar 2014 41. Jahrgang Nr. Amtl. Bekanntmachung Seite 16 Festsetzung (hier: Änderung) der Ortsdurchfahrtsgrenze der Landesstraße L 636

Mehr

Aktuelle Presseunterlagen, 20.06.2013

Aktuelle Presseunterlagen, 20.06.2013 Übernahme der BP Gas Austria läuft auf Hochtouren: Neue Flüssiggasmarke dopgas am österreichischen Markt ab 01.07.2013 Themen: Übernahme BP Gas Austria - dopgas entsteht Strategie/Vision für die Zukunft

Mehr

Stadtwerke Heidenheim AG Unternehmensgruppe: Geschäftsjahresabschluss '08 Preise niedrig, Ergebnis gut

Stadtwerke Heidenheim AG Unternehmensgruppe: Geschäftsjahresabschluss '08 Preise niedrig, Ergebnis gut Presse-Information 16. Juli 2009 Stadtwerke Heidenheim AG Unternehmensgruppe: Geschäftsjahresabschluss '08 Preise niedrig, Ergebnis gut Die 179 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtwerke Heidenheim

Mehr

Wichtig ist: Wir müssen das, was wir denken, auch sagen. Wir müssen das, was wir sagen, auch tun. Wir müssen das, was wir tun auch sein.

Wichtig ist: Wir müssen das, was wir denken, auch sagen. Wir müssen das, was wir sagen, auch tun. Wir müssen das, was wir tun auch sein. Sehr geehrte Damen und Herren, ich möchte gerne mit Ihnen über das Wort WICHTIG sprechen. Warum möchte ich das? Nun, aus meiner Sicht verlieren wir alle manchmal das aus den Augen, was tatsächlich wichtig

Mehr

Rede zum Neujahrsempfang in Lohbrügge

Rede zum Neujahrsempfang in Lohbrügge Rede zum Neujahrsempfang in Lohbrügge 1 Sehr geehrte Damen und Herren, mein Name ist Karin Schmalriede, ich bin Vorstandsvorsitzende der Lawaetz-Stiftung und leite daneben auch unsere Abteilung für Quartiersentwicklung

Mehr

Laing Morgens immer müde

Laing Morgens immer müde Laing Morgens immer müde Niveau: Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman http://www.universal-music.de/laing/home

Mehr

Offene Kinder- und Jugendarbeit

Offene Kinder- und Jugendarbeit Offene Kinder- und Jugendarbeit März - Mai 2013 Personelles Und tschüss! Uf Wiederluägä! Au revoir! Arrivederci! Sin seveser! Nun ist es soweit, langsam naht der letzte Arbeitstag und die Türen des z4

Mehr

Ehrenordnung der Gemeinde Helmstadt-Bargen Präambel

Ehrenordnung der Gemeinde Helmstadt-Bargen Präambel BÜRGERMEISTERAMT HELMSTADT-BARGEN Rhein-Neckar-Kreis Ehrenordnung der Gemeinde Helmstadt-Bargen Präambel Gemeinderat und Verwaltung der Gemeinde Helmstadt-Bargen sind sich ihrer Verpflichtung bewusst,

Mehr

Fair. Existenzgründung. Lernzirkel. im Franchise-System. des Fair-Lernzirkels. Erfüllen Sie sich Ihren Traum und werden Sie Ihr eigener Chef!

Fair. Existenzgründung. Lernzirkel. im Franchise-System. des Fair-Lernzirkels. Erfüllen Sie sich Ihren Traum und werden Sie Ihr eigener Chef! Existenzgründung im Franchise-System des -s Wir freuen uns, dass Sie sich für unser attraktives Franchise- System interessieren, das Ihnen eine erfolgreiche Basis für Ihre eigene wirtschaftliche Selbständigkeit

Mehr

Straßenreinigungs- und sicherungsvo 230. Stadtrecht

Straßenreinigungs- und sicherungsvo 230. Stadtrecht Straßenreinigungs- und sicherungsvo 230 Landeshauptstadt München Stadtrecht Verordnung über die Reinigung und Sicherung der öffentlichen Wege, Straßen und Plätze der Landeshauptstadt München (Straßenreinigungs-

Mehr

IHK-Jubiläumsartikel

IHK-Jubiläumsartikel IHK-Jubiläumsartikel Regionale Partnerschaft im Mittelstand WEP Treuhand GmbH und TX Logistik AG Zwei Mittelständler vom Rhein Spende an die Bürgerstiftung Bad Honnef anlässlich des 30. Kanzleijubiläums

Mehr

GLARNER MOMENTE EINMALIG GUT

GLARNER MOMENTE EINMALIG GUT 2015 NÄFELS 28. OKTOBER BIS 01. NOVEMBER LINTH-ARENA SGU, NÄFELS GLARNER MOMENTE EINMALIG GUT MIT IHNEN ALS AUSSTELLER GLARNER MESSE WILLKOMMEN ZUR GLARNER MESSE 2015 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte

Mehr

Der Handelshof KANNE macht den Unterschied.

Der Handelshof KANNE macht den Unterschied. Der Handelshof macht den Unterschied. Beste Qualität, faire Preise und bis zu 80.000 Artikel Herzlich willkommen im Handelshof, Ihrem Cash & Carry Markt und Liefergroßhandel für Gastronomie, Hotellerie,

Mehr

N i e d e r s c h r i f t

N i e d e r s c h r i f t Gemeinde Heilshoop Nr. 3/ 2013-2018 N i e d e r s c h r i f t über die öffentliche Sitzung der Gemeindevertretung Heilshoop am 05. Dezember 2013 in Heilshoop, Hauptstraße 3, Landhaus Heilshoop Anwesend:

Mehr

60. Internationaler SPAR-Kongress Wien & Salzburg, Österreich 10. - 16. Mai 2015

60. Internationaler SPAR-Kongress Wien & Salzburg, Österreich 10. - 16. Mai 2015 60. Internationaler SPAR-Kongress Wien & Salzburg, Österreich 10. - 16. Mai 2015 Sonntag, 10. Mai 2015 Wir freuen uns, Sie zum 60. Internationalen SPAR-Kongress im Ritz-Carlton Hotel in Wien einzuladen.

Mehr

Presseinformation. DEUTSCHLAND BAUT UM geht in die dritte Staffel. Positive Resonanz bei Mitgliedern und Endkunden

Presseinformation. DEUTSCHLAND BAUT UM geht in die dritte Staffel. Positive Resonanz bei Mitgliedern und Endkunden Presseinformation DEUTSCHLAND BAUT UM geht in die dritte Staffel Positive Resonanz bei Mitgliedern und Endkunden Leonberg/Ulm, 8. Mai 2015. Im Mittelpunkt der ab Juni 2015 beginnenden, dritten Staffel

Mehr

B. Bekanntmachungen der Städte, Gemeinden, Samtgemeinden und Verbände Seite. Eröffnungsbilanz der Stadt Weener (Ems) zum 01.01.

B. Bekanntmachungen der Städte, Gemeinden, Samtgemeinden und Verbände Seite. Eröffnungsbilanz der Stadt Weener (Ems) zum 01.01. Landkreis Leer Amtsblatt Nr. 10 Montag, 01.06.2015 A. Bekanntmachungen des Landkreises Leer Seite B. Bekanntmachungen der Städte, Gemeinden, Samtgemeinden und Verbände Seite Stadt Weener Eröffnungsbilanz

Mehr

Unsere Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag: ab 17:00 Uhr Sonntag ab 11:30 Uhr durchgehend Montag Ruhetag

Unsere Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag: ab 17:00 Uhr Sonntag ab 11:30 Uhr durchgehend Montag Ruhetag Ausgewählte Speisen und Getränke Kalte und warme Buffets, auch außer Haus. Vier moderne Kegelbahnen, Gesellschaftsräume für Konferenzen und Festlichkeiten. Beachten Sie auch unsere Saisonangebote und unseren

Mehr

GEMEINDE ZORNEDING Zorneding, 29. Juli 2013 NIEDERSCHRIFT. über die. öffentliche und nicht-öffentliche Sitzung des. Gemeinderates

GEMEINDE ZORNEDING Zorneding, 29. Juli 2013 NIEDERSCHRIFT. über die. öffentliche und nicht-öffentliche Sitzung des. Gemeinderates GEMEINDE ZORNEDING Zorneding, 29. Juli 2013 NIEDERSCHRIFT über die öffentliche und nicht-öffentliche Sitzung des Gemeinderates vom 25.07.2013 im großen Sitzungssaal T a g e s o r d n u n g 1. Genehmigung

Mehr

Amtliches Mitteilungsblatt der GEMEINDE NEU WULMSTORF (auch unter: www.neu-wulmstorf.de )

Amtliches Mitteilungsblatt der GEMEINDE NEU WULMSTORF (auch unter: www.neu-wulmstorf.de ) Amtliches Mitteilungsblatt der GEMEINDE NEU WULMSTORF (auch unter: www.neu-wulmstorf.de ) Ausgabe: 11/2012 Datum: 03.05.2012 Informationen für die Einwohnerinnen und Einwohner Sprechzeiten der Gemeindeverwaltung

Mehr

Ideen werden Form. Widemann Systeme GmbH CAD- und GIS-Systemhaus seit 1985. Kompetenz Lösungen Engagement

Ideen werden Form. Widemann Systeme GmbH CAD- und GIS-Systemhaus seit 1985. Kompetenz Lösungen Engagement Ideen werden Form Widemann Systeme GmbH CAD- und GIS-Systemhaus seit 1985 Kompetenz Lösungen Engagement Petra Werr, Rü diger Nowak - G esch äftsführer d er W ide m ann Syste m e G m bh Widemann Systeme

Mehr

TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN

TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN JAHRESBERICHT 2013 Foto: NW Gütersloh Liebe Freundinnen und Freunde von Trotz Allem, wir sind angekommen! Nach dem Umzug in die Königstraße

Mehr

Sperrfrist Do, 11.10.12, 12.00 Uhr. Migros Zürich übernimmt Handelsgeschäft der tegut Gutberlet Stiftung & Co. KG Expansion von tegut geplant

Sperrfrist Do, 11.10.12, 12.00 Uhr. Migros Zürich übernimmt Handelsgeschäft der tegut Gutberlet Stiftung & Co. KG Expansion von tegut geplant Genossenschaft Migros Zürich Sperrfrist Do, 11.10.12, 12.00 Uhr Medienmitteilung Zürich/Fulda, 11. Oktober 2012 Migros Zürich übernimmt Handelsgeschäft der tegut Gutberlet Stiftung & Co. KG Expansion von

Mehr

Vereinigung Europäischer Journalisten e.v.

Vereinigung Europäischer Journalisten e.v. Vereinigung Europäischer Journalisten e.v. Karl SCHNITZLER, Vertreter des Präsidenten der Hauptverwaltung in Bayern der Deutschen Bundesbank Liebe Mitglieder und Freunde der Europa-Union, die Europa-Union

Mehr

Wir kümmern uns um das nötige Stück Sicherheit.

Wir kümmern uns um das nötige Stück Sicherheit. Meine Familie, jeden Tag ein Abenteuer! Wir kümmern uns um das nötige Stück Sicherheit. Weil Ihre Familie das Wichtigste ist der kostenlose Familien-Check der Versicherungskammer Bayern. Nichts verändert

Mehr

Ausbau und Qualität der Kinderbetreuung

Ausbau und Qualität der Kinderbetreuung Information Ausbau und Qualität der Kinderbetreuung Gleiche Bildungschancen für alle Kinder von Anfang an Teilhabe junger Menschen Seite 2 Vorwort Der Ausbau der Kindertagesbetreuung in Deutschland ist

Mehr