Erich Hau. Windkraftanlagen. Grundlagen,Technik, Einsatz, Wirtschaftlichkeit. 5., neu bearbeitete Auflage. ^ Springer Vieweg

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Erich Hau. Windkraftanlagen. Grundlagen,Technik, Einsatz, Wirtschaftlichkeit. 5., neu bearbeitete Auflage. ^ Springer Vieweg"

Transkript

1 Erich Hau Windkraftanlagen Grundlagen,Technik, Einsatz, Wirtschaftlichkeit 5., neu bearbeitete Auflage ^ Springer Vieweg

2 Inhaltsverzeichnis Häufig verwendete Symbole XXI 1 Windmühlen und Windräder Über die Ursprünge der Windmühlen Europäische Windmühlentypen Wirtschaftliche Bedeutung der Windmühlen Wissenschaft und technische Entwicklung im Windmühlenbau Die amerikanische Windturbine 18 Literatur 22 2 Strom aus Wind - Die ersten Versuche Poul La Cour Ein Pionier in Dänemark Windkraftwerke Große Pläne in Deutschland kw aus dem Wind Die erste Großanlage in den USA Windkraftanlagen in den 50er Jahren Vor der Energiekrise Nach der Energiekrise Aufbruch in die moderne Windenergienutzung Die großen Versuchsanlagen der 80er Jahre Der erste Erfolg der kleinen Windkraftanlagen in Dänemark Die amerikanischen Windfarmen 59 Literatur 64 3 Bauformen von Windkraftanlagen Rotoren mit vertikaler Drehachse Horizontalachsen-Rotoren Windenergie-Konzentratoren Begriffe und Bezeichnungen 79 Literatur 80 4 Physikalische Grundlagen der Windenergiewandlung Die elementare Impulstheorie nach Betz Widerstands- und auftriebsnutzende Windenergiewandler 86 Literatur 90

3 X INHALTSVERZEICHNIS 5 Aerodynamik des Rotors Physikalisch-mathematische Modelle und Verfahren Blattelementtheorie Wirbelmodell der Rotorströmung Numerische Strömungssimulation Rotornachlaufströmung Leistungscharakteristik des Rotors Rotorleistungskennfeld und Drehmomentenkennfeld Leistungscharakteristiken verschiedener Rotorbauarten Aerodynamische Leistungsregelung Blatteinstellwinkelregelung Leistungsbegrenzung durch Strömungsablösung (Stall) Aktive Steuerung der Strömungsablösung Instationäre Effekte und Grenzschichtbeeinflussung Aus dem Wind drehen Das aerodynamische Profil Charakteristische Eigenschaften Profilgeometrie und Systematik Laminarprofile Einflußauf den Rotorleistungsbeiwert Konzeptionelle Rotormerkmale und Leistungscharakteristik Anzahl der Rotorblätter Optimale Form des Blattumrisses Verwindung der Rotorblätter Blattdicke Auslegungsschnellaufzahl Ausgeführte Rotorblätter Windrichtungsnachführung des Rotors Aerodynamik der Vertikalachsen-Rotoren Experimentelle Rotoraerodynamik Modellmessungen im Windkanal Messungen an Originalanlagen 169 Literatur Belastungen und Strukturbeanspruchungen Belastungsarten und ihre Wirkung auf die Windkraftanlage Koordinatensysteme und Bezeichnungen Ursachen der Belastungen Eigengewicht, Zentrifugal- und Kreiselkräfte Gleichförmige, stationäre Rotoranströmung Höhenprofil der Windgeschwindigkeit Schräganströmung des Rotors Turmumströmung Windturbulenz und Böen Lastannahmen 194

4 INHALTSVERZEICHNIS XI Internationale und nationale Normen Klassifizierung der Windkraftanlagen und Windzonen Normale Windbedingungen Extreme Windbedingungen Andere Umwelteinflüsse Sonstige externe Bedingungen Sicherheitsfaktoren Maschinenstatus und Lastfälle Normaler Betrieb Technische Störungen Strukturbeanspruchung und Dimensionierung Beanspruchungsarten Lastkollektive Strukturdynamik Mathematische Modellierung der Windkraftanlage Modellierung der Windturbulenz Analytische Ansätze und numerische Simulation Konzeptmerkmale und Strukturbeanspruchungen Anzahl der Rotorblätter Rotornabengelenke beim Zweiblattrotor Steifigkeit der Rotorblätter Regelungssystem Drehzahlelastizität und drehzahlvariable Betriebsweise Meßtechnische Erfassung der Strukturbeanspruchungen Prüfstandversuche mit Rotorblättern Datenerfassungssysteme und Messungen an Originalanlagen Literatur Schwingungsverhalten Anregenden Kräfte und Schwingungsfreiheitsgrade Aeroelastisches Verhalten der Rotorblätter Statische Divergenz Eigenfrequenzen und Schwingungsformen Typische Rotorblattschwingungen Torsionsschwingungen des Triebstrangs Mechanisches Ersatzmodell Ersatzmodeile für die elektrische Netzkopplung Eigenfrequenzen und Eigenschwingungsformen Schwingungsanregungen und Resonanzen Dynamik der Windrichtungsnachführung Mechanisches Modell und Momente um die Hochachse Schwingungsanregungen und Resonanzen Schwingungen der Gesamtanlage Turmsteifigkeit Resonanzdiagramme ausgeführter Anlagen 269

5 XII INHALTSVERZEICHNIS 7.6 Rechnerische Simulation des Schwingungsverhaltens 275 Literatur Rotorblätter Materialfragen Vorbild: Flugzeugtragflügel Frühere experimentelle Bauweisen von Rotorblättern Genietete Aluminiumkonstruktionen Stahlbauweisen Traditionelle Holzbauweise Ältere Faserverbundbauweisen Holz-Epoxid-Verbundbauweise Moderne Rotorblätter in Faserverbundtechnik Faserverbund-Technologie Konstruktive Auslegung der Rotorblätter Fertigungsverfahren Blattanschlußan die Rotornabe Rotorblattbauweisen im Vergleich Aerodynamische Bremsklappen Blitzschutz Enteisung 317 Literatur Mechanischer Triebstrang und Maschinenhaus Grundsätzliche Überlegung zur Leistungsübertragung Triebstrang mit Übersetzungsgetriebe Experimentelle Konzeptionen Heutige Bauweisen mit schneilaufendem Generator Mittelschnellaufende Triebstrangauslegung Getriebelose Bauart Ringgenerator mit elektrischer Erregung Permanentmagnet-Generator Triebstrangkonzeptionen im Vergleich Triebstrangkonzeption und Baumasse Perspektiven bei zunehmender Anlagengröße Rotornabe Ältere Nabenbauarten Gegossene Rotornaben für Dreiblattrotoren Rotornabenbauarten für Zweiblattrotoren Blattverstellmechanismus Rotorblattlagerung Blattverstellsysteme mit hydraulischem Antrieb Elektromotorische Blattverstellung Passive Blattverstellung Redundanz- und Sicherheitsfragen 361

6 INHALTSVERZEICHNIS XIII 9.7 Rotorlagerung Lagerprobleme Rotorwelle mit separaten Lagern Dreipunkt-Lagerung von Rotorwelle und Getriebe Einlager"-Konzeption Rotorlagerung auf einer feststehenden Achse Rotorbremse Übersetzungsgetriebe Getriebebauarten Äußere Belastungsvorgaben für die Getriebeauslegung Innere Getriebedimensionierung und konstruktive Auslegung Wirkungsgrad und Geräuschentwicklung Drehzahlvariable Überlagerungsgetriebe Torsionselastizität im mechanischen Triebstrang Einbau des elektrischen Generators Maschinenhaus Bauweise und statische Konzeption Hilfsaggregate und sonstige Einbauten Äußere Form - ästhetische Gesichtspunkte Windrichtungsnachführung Funktionsprüfung und Serienfertigung 408 Literatur Elektrisches System Generatorbauarten Synchrongenerator Asynchrongenerator Permanentmagnet-Generatoren Beurteilungskriterien für den Einsatz elektrischer Generatoren in Windkraftanlagen Drehzahlfeste Generatoren mit direkter Netzkopplung Synchrongenerator mit direkter Netzkopplung Asynchrongenerator mit direkter Netzkopplung Asynchrongenerator mit variablem Schlupf Drehzahlgestufte Generatorsysteme Drehzahlvariable Generatorsysteme mit Frequenzumrichter Frequenzumrichter Generator mit Vollumrichter Asynchrongenerator mit übersynchroner Stromrichterkaskade Doppeltgespeister Asynchrongenerator Direkt vom Rotor angetriebene drehzahlvariable Generatoren Synchrongenerator mit elektrischer Erregung Generator mit Permanentmagnet-Erregung Elektrische Gesamtausrüstung der Windkraftanlage Große Anlagen 450

7 XIV INHALTSVERZEICHNIS Kleine und mittlere Anlagen Elektrotechnische Konzeptionen im Vergleich 454 Literatur Regelung und Betriebsfuhrung Betriebsdatenerfassung Betriebswindmeßsystem Elektrische Leistungsmessung Sonstige Betriebsdaten Technologie und Charakteristik der Regler Windrichtungsnachfuhrung Leistungsregelung mit Blatteinstellwinkelregelung Mathematische Modellierung Drehzahlfeste Generatoren im Netzparallelbetrieb Netzparallelbetrieb mit drehzahlvariablen Generatorsystemen Inselbetrieb ohne Drehzahlführung durch das Netz Leistungsbegrenzung durch den aerodynamischen Stall Netzparallelbetrieb mit festem Blatteinstellwinkel Inselbetrieb mit festem Blatteinstellwinkel Stall-Regelung mit verstellbarem Blatteinstellwinkel Betriebszyklus und Sicherheitssystem Betriebszustände Sicherheitssystem Bauliche Realisierung des Regelungssystems Zusammenwirken mit dem Stromnetz 494 Literatur Turm und Fundament Turmbauarten und Varianten Festigkeits- und Steifigkeitsanforderungen Turmauslegung nach deutschen Bauvorschriften Freitragende Stahlrohrtürme Steifigkeit und Baumasse Konstruktion und Fertigungstechnik Aufstiegshilfen und Einbauten Gittertürme Betontürme Ortbeton-Bauweise Beton-Fertigteilbauweise Beton/Stahl-Hybridtürme Turm-Konzeptionen im Vergleich Optimale Turmhöhe Fundament Dimensionierende Lasten und Bodenbeschaffenheit Fundamentbauarten 533

8 INHALTSVERZEICHNIS XV Einbindung des Turmes im Fundament Typische Ausfiihrungsbeispiele 536 Literatur Windverhältnisse Ursachen des Windes und Energieinhalt Globale Verteilung der mittleren Windgeschwindigkeiten Windverhältnisse in Europa und in Deutschland Charakteristische Größen und Gesetzmäßigkeiten Mittlere Jahreswindgeschwindigkeit und Häufigkeitsverteilung der Windgeschwindigkeiten Zunahme der Windgeschwindigkeit mit der Höhe Stetigkeit des Windes Windturbulenz und Böen Lokale Windverhältnisse - Topographie und Hindernisse Ermittlung der Windgeschwindigkeit Messungen mit Anemometern und stationärem Windmeßmast SODAR und LIDAR Ermittlung der Winddaten und der Energielieferung nach dem Europäischen Windatlas Numerische Modelle zur Simulation von dreidimensionalen Windfeldern Über das Windenergiepotential 582 Literatur Leistung und Energielieferung Vom Rotorleistungskennfeld zur effektiven Anlagenleistung Installierte Generatorleistung und Rotordrehzahl Leistungsverluste durch Regelung und Betriebsführung Verluste im mechanisch-elektrischen Triebstrang Leistungsbeiwerte ausgeführter Anlagen Leistungskennlinie Normierte Leistungskennlinie Vermessung der Leistungskennlinie Aufstellortbezogene Einflüsse auf die Leistungskennlinie Schwieriges Gelände Luftdichte Turbulenz Sonstige wetterbedingte Einflüsse Verschmutzung und Abnutzung der Rotorblätter Schallreduzierter Betrieb Gleichförmigkeit der Leistungsabgabe Jahresenergielieferung Berechnungsverfahren Näherungsweise Ermittlung der Energielieferung 622

9 XVI INHALTSVERZEICHNIS Sensitivität bezüglich der Winddaten Technische Verfügbarkeit und Kapazitätsfaktor Energielieferungsprognosen für Projektfinanzierungen Wichtige Entwurfsparameter und Energielieferung Anlagen-Leistungsbeiwert Rotordurchmesser Optimale Rotordrehzahl und Drehzahlvariabilität Leistungsregelung Installierte Generatorleistung Nabenhöhe des Rotors Betriebswindgeschwindigkeitsbereich Die Windkraftanlage als Energiewandler eine grundsätzliche Betrachtung 643 Literatur Umweltverhalten Gefahren für die Umgebung Wie weit kann ein Rotorblatt fliegen? Risikobetrachtungen Schallemissionen Akustische Kenngrößen und zulässige Immissionswerte Geräuschquellen bei Windkraftanlagen Schalleistungspegel Schallausbreitung Schattenwurf Störungen von Funk und Fernsehen Störungen der Vögelwelt Landverbrauch Optische Beeinträchtigung der Landschaft Windenergienutzung und Klimaschutz Einflußauf das Umgebungsklima Nutzung der Windkraft und CO2-Emissionen 676 Literatur Anwendungskonzeptionen und Einsatzbereiche Windkraftanlagen im Inselbetrieb Autonome Stromversorgung mit Windenergie - die Speicherproblematik Heizen mit Windenergie Wasserpumpen Entsalzen von Meerwasser Inselnetze mit Dieselgeneratoren und Windkraftanlagen Windkraftanlagen im Verbund mit dem Stromnetz Einzelanlagen im Netzparallelbetrieb Windfarmen und Windparks 704

10 INHALTSVERZEICHNIS XVII 16.4 Windkraftanlagen im Kraftwerksverbund Die Regelungsproblematik Das Verbundnetz Beitrag zur gesicherten Leistung Windkraftanlagenindustrie und Absatzmärkte Historische Entwicklung der Absatzmärkte Die Windkraftanlagenhersteller Zuliefererindustrie und Dienstleistungsunternehmen 720 Literatur Windenergienutzung im Küstenvorfeld der Meere Technische Probleme der Offshore-Aufstellung von Windkraftanlagen Technische Anforderungen an die Windkraftanlagen Gründung auf dem Meeresgrund Elektrische Konzeption Transport und Montage Betrieb von Offshore-Windkraftanlagen Wetterbedingte Zugänglichkeit Wartung und Instandsetzung Offshore-Windenergienutzung im Bereich der Nord- und Ostsee Ozeanographische Bedingungen und Windverhältnisse Völkerrechtliche Situation Kriterien für das Genehmigungsverfahren Die ersten Offshore-Windparks Offshore-Windenergie in Europa Strom aus der Nordsee für Deutschland Offshore-Projekte Weltweit 769 Literatur Planung, Errichtung und Betrieb Projektentwicklung Genehmigungsverfahren Gesetze und Regelwerke Planerische Vorgaben der Gemeinden und regionalen Gremien Genehmigung von Windkraftprojekten nach BImSchG Baugenehmigung für einzelne Anlagen Technische Auslegung von Windparks Aerodynamik der Feldaufstellung Interne elektrische Verkabelung und Stichleitung zum Netz Netzanschluß Tiefbauarbeiten am Aufstellort Transportprobleme Errichtung am Aufstellort Standardverfahren Errichtung ohne schwere Hebezeuge 812

11 XVIII INHALTSVERZEICHNIS Die Montage des Maschinenhauses am Aufstellort Große Experimentalanlagen mit Zweiblattrotor Inbetriebnahme Kommerzielle Anlagen und Windparks Versuchsanlagen und Prototypen Technische Betriebsfuhrung Erfassung der Betriebsdaten Überwachung und Steuerung mit SCADA-Systemen Technische Zustandsüberwachung - Condition Monitoring Betriebssicherheit Technische Sicherheitssysteme Gefahren durch extreme Wetterlagen Wartung und Instandsetzung Reguläre Wartung Schadensursachen und Reparaturrisiken Statistische Auswertungen 850 Literatur Kosten von Windkraftanlagen und Anwendungsprojekten Herstellkosten und Verkaufspreise von Windkraftanlagen Spezifische Kosten und Bezugsgrößen Die Baumasse als Grundlage zur Ermittlung der Herstellkosten Baumassen ausgeführter Windkraftanlagen Ermittlung der Herstellkosten mit massenbezogenen Kostenwerten Herstellkosten der heutigen Windkraftanlagen Konzeptionelle Merkmale und Herstellkosten Kostendegression in der Serienfertigung Kostensenkung durch technische Weiterentwicklung Alternative technische Konzeptionen Über die Entwicklungskosten von Windkraftanlagen Entwicklung der Verkaufspreise Investitionskosten von schlüsselfertigen Projekten Projektentwicklung Technische Infrastruktur Sonstige Kosten Typische Kostenbeispiele Betriebskosten Wartung und Instandsetzung Versicherungen Sonstige Betriebskosten Jährliche Betriebskosten OfFshore-Projekte Bestimmende Faktoren für die Investitionskosten Entwicklung der Investitionskosten seit Typische Kostenbeispiele 903

12 INHALTSVERZEICHNIS XIX Betriebskosten Ausblick 907 Literatur Wirtschaftlichkeit der Stromerzeugung aus Windenergie Unternehmensformen und Finanzierung Statische Berechnung der Stromerzeugungskosten Einzelne Anlagen und Windparks Offshore-Windparks Dynamische Berechnung der Wirtschaftlichkeit Kapital- oder Barwertmethode Kapitalflußprognose für einen Windpark Stromerzeugungskosten aus Windenergie im Vergleich zu anderen Energiesystemen Energetische Amortisation von Windkraftanlagen Beschäftigungseffekt der Windkraftnutzung Bedeutung der energiewirtschaftlichen Rahmenbedingungen für die Nutzung der erneuerbaren Energien 933 Literatur 935 Glossar - englische Fachausdrücke 937 Deutsch - Englisch 937 Englisch - Deutsch 948 Sachverzeichnis 959

Inhaltsverzeichnis XXI. Häufig verwendete Symbole

Inhaltsverzeichnis XXI. Häufig verwendete Symbole Inhaltsverzeichnis Häufig verwendete Symbole XXI 1 Windmühlen und Windräder 1 1.1 Über die Ursprünge der Windmühlen..................... 1 1.2 Europäische Windmühlentypen........................ 4 1.3

Mehr

Erich Hau. Windkraftanlagen. Grundlagen, Technik, Einsatz, Wirtschaftlichkeit. 4., vollständig neu bearbeitete Auflage.

Erich Hau. Windkraftanlagen. Grundlagen, Technik, Einsatz, Wirtschaftlichkeit. 4., vollständig neu bearbeitete Auflage. Erich Hau Windkraftanlagen Grundlagen, Technik, Einsatz, Wirtschaftlichkeit 4., vollständig neu bearbeitete Auflage fya Springer Inhaltsverzeichnis Symbolverzeichnis XXI 1 Windmühlen und Windräder 1 1.1

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Symbolverzeichnis

Inhaltsverzeichnis. Symbolverzeichnis Inhaltsverzeichnis Symbolverzeichnis XIX 1 Windmühlen und Windräder 1 1.1 Über die Ursprünge der Windmühlen... 1 1.2 Europäische Windmühlentypen... 4 1.3 Wirtschaftliche Bedeutung der Windmühlen... 12

Mehr

Was kostet Strom aus Wind?

Was kostet Strom aus Wind? Universität Oldenburg, Institut für Physik, Abteilung für Energie und Halbleiterforschung Was kostet Strom aus Wind? Erich Hau* Welche Faktoren bestimmen die Stromerzeugungskosten? Technische Einflussfaktoren

Mehr

Windkraftanlagen. Robert Gasch Jochen. Grundlagen, Entwurf, Planung und Betrieb 7., aktualisierte Auflage. Die Herausgeber:

Windkraftanlagen. Robert Gasch Jochen. Grundlagen, Entwurf, Planung und Betrieb 7., aktualisierte Auflage. Die Herausgeber: Robert Gasch Jochen (Hrsg.) Windkraftanlagen Grundlagen, Entwurf, Planung und Betrieb 7., aktualisierte Auflage Die Herausgeber: Prof. Dr.-Ing. Robert Gasch Prof. Dr.-Ing. Jochen Twele Technische Universität

Mehr

14.3 Aufstellortbezogene Einflüsse auf die Leistungskennlinie 559

14.3 Aufstellortbezogene Einflüsse auf die Leistungskennlinie 559 14.3 Aufstellortbezogene Einflüsse auf die Leistungskennlinie 559 14.3 Aufstellortbezogene Einflüsse auf die Leistungskennlinie Die vom Hersteller angegeben Leistungskennlinie garantiert die Leistungsabgabe

Mehr

Robert Gasch, Jochen Twele. Windkraftanlagen. Grundlagen, Entwurf, Planung und Betrieb. 5., überarbeitete Auflage

Robert Gasch, Jochen Twele. Windkraftanlagen. Grundlagen, Entwurf, Planung und Betrieb. 5., überarbeitete Auflage Robert Gasch, Jochen Twele Windkraftanlagen Grundlagen, Entwurf, Planung und Betrieb 5., überarbeitete Auflage Prof. Dr.-Ing. Robert Gasch Prof. Dr.-Ing. Jochen Twele Dr.-Ing. P. Bade Dipl.-Ing. W. Conrad

Mehr

Robert Gasch, Jochen Twele. Windkraftanlagen. Grundlagen, Entwurf, Planung und Betrieb. 4., vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage 2005

Robert Gasch, Jochen Twele. Windkraftanlagen. Grundlagen, Entwurf, Planung und Betrieb. 4., vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage 2005 Robert Gasch, Jochen Twele 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. Windkraftanlagen Grundlagen, Entwurf,

Mehr

Basics of Electrical Power Generation Windenergie

Basics of Electrical Power Generation Windenergie Basics of Electrical Power Generation Windenergie 1/ 22 GE Global Research Freisinger Landstrasse 50 85748 Garching kontakt@reg-energien.de Inhalte 1. Wind allgemein 2. Technik zur Windnutzung 3. Installierte

Mehr

Mehr Ertrag im Windpark das eno up.site-prinzip

Mehr Ertrag im Windpark das eno up.site-prinzip 13.11.2013 Mehr Ertrag im Windpark das eno up.site-prinzip Martin Hörenz Seite 2 13.11.2013 Inhalt 1. Die eno energy Gruppe 2. Ertrag im Windpark 3. Die neue eno 3,5 MW-Plattform 4. Das eno up.site-prinzip

Mehr

Windkraftanlagen für den landwirtschaftlichen Außenbereich und Gewerbe von 10kW bis 60kW

Windkraftanlagen für den landwirtschaftlichen Außenbereich und Gewerbe von 10kW bis 60kW Windkraftanlagen für den landwirtschaftlichen Außenbereich und Gewerbe von 10kW bis 60kW Dipl.-Ing. (TU) Rolf Weiß VERGLEICH - EIGNUNG - EINSTUFUNG Hersteller von Großwindanlagen verwenden in Ihrer Typenbezeichnung

Mehr

Integration von Windkraftanlagen in Energieversorgungsnetze - Stand der Technik und Perspektiven für die dezentrale Stromerzeugung

Integration von Windkraftanlagen in Energieversorgungsnetze - Stand der Technik und Perspektiven für die dezentrale Stromerzeugung Forschungs-Report Integration von Windkraftanlagen in Energieversorgungsnetze - Stand der Technik und Perspektiven für die dezentrale Stromerzeugung Dr.-Ing. Detlef Schulz VDE VERLAG GMBH Berlin Offenbach

Mehr

Allgemeine Beschreibung. der Windkraftanlage. vom Typ. REpower 48/750. REpower Systems AG, Rödemis Hallig, 25813 Husum

Allgemeine Beschreibung. der Windkraftanlage. vom Typ. REpower 48/750. REpower Systems AG, Rödemis Hallig, 25813 Husum Allgemeine Beschreibung der Windkraftanlage vom Typ REpower 48/750 REpower Systems AG, Rödemis Hallig, 25813 Husum Beschreibung der Windenergieanlage Die vom Germanischen Lloyd typengeprüfte Windenergieanlage

Mehr

Planung und Betrieb von Windkraftanlagen aus der Sicht eines Betreibers

Planung und Betrieb von Windkraftanlagen aus der Sicht eines Betreibers Planung und Betrieb von Windkraftanlagen aus der Sicht eines Betreibers Planungsgemeinschaft Erneuerbare Energien, Linden Vorgetragen auf der Bürgerversammlung der Gemeinde Dornburg am 9.August 2011 von

Mehr

Windenergie. FOT- 12/13 Lerngebiet 12.17: Energieressourcen schonen, am 11.04.2013. von: Riccardo Wopat

Windenergie. FOT- 12/13 Lerngebiet 12.17: Energieressourcen schonen, am 11.04.2013. von: Riccardo Wopat Windenergie FOT- 12/13 Lerngebiet 12.17: Energieressourcen schonen, am 11.04.2013 von: Riccardo Wopat 1. Was ist Wind? 1.1 Entstehung von Wind 1.2 Windvorkommen 1.3 BeeinträchKgungen 2. WindkraLanlagen

Mehr

Innovatives Rotorblattdesign am Beispiel der E-126 EP4

Innovatives Rotorblattdesign am Beispiel der E-126 EP4 SHAPE THE FUTURE, HAVE A FUTURE Innovatives Rotorblattdesign am Beispiel der E-126 EP4 + INTELLIGENTE WEITERENTWICKLUNG BEWÄHRTER TECHNOLOGIE Arno Hildebrand Plattformmanager EP4 SHAPE THE FUTURE, HAVE

Mehr

Martin Geyler, Fraunhofer IWES (Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik) Telefon: +49-561-7294-364 e-mail: mgeyler@iset.uni-kassel.

Martin Geyler, Fraunhofer IWES (Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik) Telefon: +49-561-7294-364 e-mail: mgeyler@iset.uni-kassel. 0327676 Martin Geyler, Fraunhofer IWES (Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik) Telefon: +49-561-7294-364 e-mail: mgeyler@iset.uni-kassel.de Quelle: Multibrid 100.. 500 kw Starrer Blattwinkel

Mehr

Kleinwindkraftanlagen mit Horizontal- und Vertikalachsenwindrotoren - Dipl.-Ing. Franz Zotlöterer

Kleinwindkraftanlagen mit Horizontal- und Vertikalachsenwindrotoren - Dipl.-Ing. Franz Zotlöterer Kleinwindkraftanlagen mit Horizontal- und Vertikalachsenwindrotoren - Dipl.-Ing. Franz Zotlöterer... dezentral und beinahe überall verfügbar... Übersicht Energieautarkie/Kleinwindkraft Wie viel Energie

Mehr

1.2.2.3 Windkraftanlagen (Widerstandläufer)

1.2.2.3 Windkraftanlagen (Widerstandläufer) 1.2.2.3 Windkraftanlagen (Widerstandläufer) Widerstandsprinzip: Auf einen in der Windströmung befindlichen Körper über der Wind eine Kraft ( Staudruck ) aus: 0,5 Luftdichte [ ]=kg/m³ Querschnittfläche

Mehr

Allianz Global Corporate & Specialty. Sicherheit. Windenergieanlagen. Schäden untersuchen und verhindern. Allianz Zentrum für Technik

Allianz Global Corporate & Specialty. Sicherheit. Windenergieanlagen. Schäden untersuchen und verhindern. Allianz Zentrum für Technik Allianz Global Corporate & Specialty Sicherheit Windenergieanlagen. Schäden untersuchen und verhindern. Allianz Zentrum für Technik Schäden an Windenergieanlagen. Unsere Kompetenzen im Überblick. Häufig

Mehr

8 Bauformen Kleinwindkraftanlagen

8 Bauformen Kleinwindkraftanlagen 8 Bauformen Kleinwindkraftanlagen 2 Bauformen Kleinwindkraftanlagen Auf dem Markt der Kleinwindanlagen sind viele verschiedenen Turbinentypen anzutreffen. Die Unterschiede reichen dabei von ihrer aerodynamischen

Mehr

Inhalt. Überblick und Einführung...

Inhalt. Überblick und Einführung... Inhalt Überblick und Einführung... xv 1 Abkehr von fossilen Brennstoffen: Probleme, Ziele und Lösungsansätze 1 1.1 Probleme fossiler Energieträger: abnehmende Ressourcen, zunehmende politische Abhängigkeit,

Mehr

Regenerative Energiesysteme

Regenerative Energiesysteme Regenerative Energiesysteme Technologie - Berechnung - Simulation von Volker Quaschning 3. Auflage mit 160 Bildern, 79 Tabellen und einer CD-ROM HANSER VII 1 Energie, Klimaschutz und erneuerbare Energien

Mehr

V80 2,0 MW. OptiTip und OptiSpeed

V80 2,0 MW. OptiTip und OptiSpeed V8 2, MW OptiTip und OptiSpeed Die ideale Lösung für einen Standort im Binnenland Bei der Vestas V8-2, MW handelt es sich um eine pitch-geregelte Windenergieanlage mit drei Rotorblättern und einem Rotordurchmesser

Mehr

V90-1,8 MW & 2,0 MW Auf Erfahrung aufbauend

V90-1,8 MW & 2,0 MW Auf Erfahrung aufbauend V90-1,8 MW & 2,0 MW Auf Erfahrung aufbauend Innovation in der Rotorblatt-Technologie Optimale Effizienz Die OptiSpeed *-Generatoren der V90-1,8 MW und V90-2,0 MW sind Weiterentwicklungen der außerordentlich

Mehr

Inhalt. 0 Fragebogen von Max Frisch

Inhalt. 0 Fragebogen von Max Frisch Inhalt 0 Fragebogen von Max Frisch 1 Einleitung 1 1.1 Windenergie im Jahr 2008 1 1.2 Energie- und Strombedarf 4 1.3 Energiepolitische Instrumente der Regierungen 9 1.4 Technologische Entwicklung 13 2 Aus

Mehr

2. Die durchschnittlichen Leistungswerte für Solar- und Windenergie sehen wie folgt aus:

2. Die durchschnittlichen Leistungswerte für Solar- und Windenergie sehen wie folgt aus: Spezialfrage: Vergleich zwischen Fotovoltaik und Windenergie Wie lässt sich die technische Funktion dieser beiden Energiegewinnungsansätze beschreiben? Welche Leistung lässt sich theoretisch jeweils erzielen?

Mehr

Windenergie Herausforderungen an die Technologieentwicklung

Windenergie Herausforderungen an die Technologieentwicklung Windenergie Herausforderungen an die Technologieentwicklung Allgemeine Situation Derzeit werden große Anstrengungen unternommen, den erneuerbaren Energien zum Durchbruch zu verhelfen und die gesetzten

Mehr

KLEINE WINDENERGIEANLAGEN BETRIEBSERFAHRUNGEN & ERTRAGSABSCHÄTZUNG

KLEINE WINDENERGIEANLAGEN BETRIEBSERFAHRUNGEN & ERTRAGSABSCHÄTZUNG KLEINE WINDENERGIEANLAGEN BETRIEBSERFAHRUNGEN & ERTRAGSABSCHÄTZUNG Paul Kühn Fraunhofer-Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik 3. BWE-Kleinwindanlagen-Symposium 20. März 2010 Husum KLEINE WINDENERGIEANLAGEN

Mehr

Sommerakademie Salem 2008 Neue Energien Vortrag: Windenergie und ihre Nutzung (Carl Pölking)

Sommerakademie Salem 2008 Neue Energien Vortrag: Windenergie und ihre Nutzung (Carl Pölking) Sommerakademie Salem 2008 Neue Energien Vortrag: Windenergie und ihre Nutzung (Carl Pölking) Windenergie und ihre Nutzung Ein wenig Vortragstheorie Text: Informativ Lehrreich Bildchen: Illustrativ Mathematik:

Mehr

Windenergie Geschichte, Technik, Nutzung

Windenergie Geschichte, Technik, Nutzung Jenny Niebsch Uttendorf 2005 Bewässerung mit Windkraft auf Kreta Gliederung 1. Geschichte 2. Physikalische Grundlagen 3. Konstruktion von Windenergieanlagen 4. Statistik und Energiepolitik Orient: Hammurabi(1792-1750

Mehr

Windenergie-Projekt. Kleine Höhe. Wuppertaler Stadtwerke

Windenergie-Projekt. Kleine Höhe. Wuppertaler Stadtwerke Windenergie-Projekt Kleine Höhe Wuppertaler Stadtwerke Energiepolitik Grundsatz: Ziele: Die Politik (EU, D, Länder) fordert und fördert den Ausbau der Nutzung erneuerbarer Energiequellen Klima durch weniger

Mehr

Die technisch-wirtschaftliche Entwicklung der Windenergie Rückblick auf die letzten 10 Jahre und Ausblick auf die zukünftigen Entwicklungen

Die technisch-wirtschaftliche Entwicklung der Windenergie Rückblick auf die letzten 10 Jahre und Ausblick auf die zukünftigen Entwicklungen ENERCON GmbH Dipl.-Ing. Andreas Düser Die technisch-wirtschaftliche Entwicklung der Windenergie Rückblick auf die letzten 10 Jahre und Ausblick auf die zukünftigen Entwicklungen Entwicklung der Maschinenleistung

Mehr

Windkraftanlage bei Sünzhausen

Windkraftanlage bei Sünzhausen Windkraftanlage bei Sünzhausen Die Nutzung von Windkraft ist eine der ältesten Möglichkeiten, das natürlich vorliegende Energieangebot zu nutzen. Früher wurden hauptsächlich Mühlen mit der Kraft des Windes

Mehr

Windbranchentag Stade. Prof. Dr.-Ing. Jürgen Bosselmann. Schnittmengen zum Thema WInd. Mechatronik DUAL

Windbranchentag Stade. Prof. Dr.-Ing. Jürgen Bosselmann. Schnittmengen zum Thema WInd. Mechatronik DUAL Schnittmengen zum Thema WInd Mechatronik DUAL 1 MEC Studium u. Windkraft-Technik http://www.unendlich-viel-energie.de/de/windenergie/detailansicht/article/48/wie-funktioniert-eine-windkraftanlage.html

Mehr

(Stand 06.12.2013) Mitarbeiter eines in NRW ansässigen Unternehmens können für Ihre Schulung einen Zuschuss bis zu max. 2000.- erhalten.

(Stand 06.12.2013) Mitarbeiter eines in NRW ansässigen Unternehmens können für Ihre Schulung einen Zuschuss bis zu max. 2000.- erhalten. Windenergievorschau (+ Solar) 2014 Tagungen und e (Stand 06.12.2013) www.hdt-essen.de/windenergie www.hdt-essen.de/photovoltaik-solarthermie Mitarbeiter eines in NRW ansässigen Unternehmens können für

Mehr

Windpark Remlingen Eindrücke und Informationen

Windpark Remlingen Eindrücke und Informationen Eindrücke und Informationen Drei von insgesamt sechs Windenergieanlagen im Remlinger Wald Im Jahr 2009 hat der Wiesbadener Windprojektentwickler mit der Planung der sechs Windenergieanlagen (WEA) in der

Mehr

Der Wind weht stärker Fachtagung zur Windenergie. Vortrag zum 4. Finanzforum der Volksbank Raiffeinenbank Eichstätt e.g.

Der Wind weht stärker Fachtagung zur Windenergie. Vortrag zum 4. Finanzforum der Volksbank Raiffeinenbank Eichstätt e.g. Zukunftsenergie Wind Der Wind weht stärker Fachtagung zur Windenergie Entwicklung und Chancen der Windkraft in Bayern Vortrag zum 4. Finanzforum der Volksbank Raiffeinenbank Eichstätt e.g. in Ingolstadt

Mehr

Windkraft. Windkraft LEHRERINFORMATION. Energie. Lernziele:

Windkraft. Windkraft LEHRERINFORMATION. Energie. Lernziele: Lernziele: Windkraft Die SchülerInnen sollen die Unterschiede der verschiedenen Windkonvertertypen erklären können. Am Ende des Kapitels sollen die SchülerInnen in der Lage sein, die einzelnen Teile eines

Mehr

Kleinwindkraftanlagen. Janina Rehm & Kimberly Wolf

Kleinwindkraftanlagen. Janina Rehm & Kimberly Wolf Kleinwindkraftanlagen Janina Rehm & Kimberly Wolf Inhaltsverzeichnis» Was ist Windkraft?» Was sind Kleinwindkraftanlagen?» Wie funktionieren Kleinwindkraftanlagen?» Aufbau und Funktionsweise» Arten von

Mehr

Das Windenergieforschungszentrum IWES in Bremerhaven

Das Windenergieforschungszentrum IWES in Bremerhaven Das Windenergieforschungszentrum IWES in Bremerhaven 02. September 2009, Stade Fraunhofer-Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik IWES Dr.-Ing. Holger Huhn www.iwes.fraunhofer.de Motivation zur

Mehr

1.2 Beispiele mechatronischer Komponenten in Werkzeugmaschinen... 3

1.2 Beispiele mechatronischer Komponenten in Werkzeugmaschinen... 3 Formelzeichen und Abkürzungen XVII 1 Einleitung 1 1.1 Begriffsbestimmung mechatronische Systeme" 2 1.2 Beispiele mechatronischer Komponenten in Werkzeugmaschinen... 3 1.3 Weiterentwicklungen 5 2 Aufbau

Mehr

mit 92 Meter Rotordur

mit 92 Meter Rotordur Das zuverlässige zuverlässige 2-Mega 2-Megaw watt-kr att-kraftwerk aftwerk mit 92 Meter Rotordur Rotordurcchmesser Technische he Daten Auslegung Nennleistung Einschaltwindgeschwindigkeit 3,0 m/s Nennwindgeschwindigkeit

Mehr

SpinWind. ein Schritt in Richtung Unabhängigkeit

SpinWind. ein Schritt in Richtung Unabhängigkeit SpinWind ein Schritt in Richtung Unabhängigkeit IhrE unabhängigkeitserklärung in Sachen Energie Die Verbrennung fossiler Ressourcen wie Öl und Kohle muss reduziert werden nur so lässt sich die Emission

Mehr

20 MW Windpark in der Champagne-Ardenne

20 MW Windpark in der Champagne-Ardenne Leonidas Associates XII und XIII Wind GmbH & Co. KG Beteiligung an Windkraftanlagen in Frankreich 20 MW Windpark in der Champagne-Ardenne Projekt Ca. 35 km in nordöstlicher Richtung der Stadt Reims gelegen

Mehr

Kleinwindkraft. Produktkatalog 2013. www.eusag.com

Kleinwindkraft. Produktkatalog 2013. www.eusag.com Kleinwindkraft Produktkatalog 2013 www.eusag.com Inhalt Windenergie... 2 Typische Nutzungskonzepte der Kleinwindkraft... 3 Der Netzparallelbetrieb... 3 Die Insellösung - Autarkie... 4 Die Warmwasserbereitung...

Mehr

Prüfungsvorbereitung Windenergie

Prüfungsvorbereitung Windenergie Prüfungsvrbereitung Windenergie Wind: Entstehung, Beschreibung, Messung Was ist Wind? Ausgleichsströmung der Luftmassen Durch Feuchte- und Temperaturänderungen verursacht Bekannte Windsysteme Glbal: Passat,

Mehr

Chancen und Risiken der Kleinwindkraft für NÖ Gemeinden. Fachbereich: Nachhaltige Energiewirtschaft, Josef Walch

Chancen und Risiken der Kleinwindkraft für NÖ Gemeinden. Fachbereich: Nachhaltige Energiewirtschaft, Josef Walch Chancen und Risiken der Kleinwindkraft für NÖ Gemeinden Fachbereich: Nachhaltige Energiewirtschaft, Josef Walch Energiewirtschaft am FHWN Campus Wieselburg Energiekonzepte regional, kommunal Potentialstudien,

Mehr

Windkraftanlagen in Schlüchtern - Ahlersbach

Windkraftanlagen in Schlüchtern - Ahlersbach Windkraftanlagen in Schlüchtern - Ahlersbach Betreiberfirma: Bergwinkel-Windkraftanlagen GmbH & Co. Betreiber KG Herolzer Str. 1 36381 Schlüchtern Tel. 06661 / 919485 Fax. 06661 / 919487 Besondere Merkmale

Mehr

Turbulenzgutachten zur Standsicherheit in Windparks

Turbulenzgutachten zur Standsicherheit in Windparks Turbulenzgutachten zur Standsicherheit in Windparks Dr. Thomas Hahm & Steffen Wußow Fluid & Energy Engineering GmbH & Co. KG Hamburg, Germany 19. Windenergietage 2010 4.November Bad Saarow Hotel Esplanade

Mehr

P-Seminar. Windkraftanlage. Definition:

P-Seminar. Windkraftanlage. Definition: P-Seminar Windkraftanlage Blick von oben auf den Windpark bei Stammbach Definition: Windkraft ist eine erneuerbare Energiequelle, bei der die kinetische Energie des Windes in elektrische Energie umgewandelt

Mehr

Windenergie. P kin = ½ (v 2 1 v 2 2 ) v Rotor = ½ (v 1 + v 2 ) P kin = ½ ρ A ( ) = ¼ ρ A ( ) = ¼ ρ A [ ( ) ( ) ( )] ρ A ( ) ( ) ( )

Windenergie. P kin = ½ (v 2 1 v 2 2 ) v Rotor = ½ (v 1 + v 2 ) P kin = ½ ρ A ( ) = ¼ ρ A ( ) = ¼ ρ A [ ( ) ( ) ( )] ρ A ( ) ( ) ( ) Windenergie P kin = ½ (v 2 1 v 2 2 ) v Rotor = ½ (v 1 + v 2 ) P kin = ½ ρ A ( ) = ¼ ρ A ( ) = ¼ ρ A [ ( ) ( ) ( )] Maximum berechnen durch Ableiten nach v 2 und Null setzen: ρ A ( ) Klanmerausdruck muss

Mehr

Die Baureihe D4. Gondelansicht

Die Baureihe D4. Gondelansicht DEUTSCH Die Baureihe Modernste Technologie zeichnet die Windenergieanlagen der Baureihe der DeWind Aktiengesellschaft aus. Sie setzen Maßstäbe durch hohe Energieerträge, leisen Betrieb, gute Netzverträglichkeit,

Mehr

Kleinwindenergieanlagen

Kleinwindenergieanlagen Kleinwindenergieanlagen Der Schritt in die unabhängige und regenerative Energieversorgung L20/L50 Kleinwindenergieanlage: Bewährte Technik und Erfahrungen aus dem Megawatt-Bereich bilden das Ergebnis eines

Mehr

Windkraft. Burkard Vogt/ www.pixelio.de. Rechelle Turner, Anna-Lena Back, Ida Käß

Windkraft. Burkard Vogt/ www.pixelio.de. Rechelle Turner, Anna-Lena Back, Ida Käß Windkraft Burkard Vogt/ www.pixelio.de Rechelle Turner, Anna-Lena Back, Ida Käß Übersicht 1. Windkraft 2. Standorte 3. Funktionsweise 4. Vorteile 5. Nachteile 6. Statistiken Windkraft Unter Windkraft versteht

Mehr

Offshore-Windenergie für einen nachhaltigen Energiemix

Offshore-Windenergie für einen nachhaltigen Energiemix Offshore-Windenergie für einen nachhaltigen Energiemix Michael Hannibal CEO EMEA Offshore, Siemens Wind Power Energy Sector, Siemens AG Seite 1 20. September 2012 Michael Hannibal Siemens, 2012 AG Wind

Mehr

Kleinwindkraft - Stand und Perspektiven: Anlagentypen & Technische Entwicklungen

Kleinwindkraft - Stand und Perspektiven: Anlagentypen & Technische Entwicklungen Kleinwindkraft - Stand und Perspektiven: Anlagentypen & Technische Entwicklungen A.P. Schaffarczyk, CEwind eg 15. WindComm Werkstatt 9. Mai 2011, Büsum Inhalt Einleitung Stand der Technik und Beispiele

Mehr

Erneuerbare Energien

Erneuerbare Energien Erneuerbare Energien Systemtechnik, Wirtschaftlichkeit, Umweltaspekte von Martin Kaltschmitt, Wolfgang Streicher, Andreas Wiese 5. Auflage Springer Vieweg Wiesbaden 2013 Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de

Mehr

Kleinwindanlagen für Haus und Hof

Kleinwindanlagen für Haus und Hof Kleinwindanlagen für Haus und Hof Unternehmen 19 Jahre Erfahrung in Forschung, Entwicklung und Fertigung von Kleinwindanlagen Vertriebspartner in 20 Ländern Über 600 Kleinwindanlagen weltweit in Betrieb

Mehr

Kapitel 2. StromausWind DieerstenVersuche. 2.1 Poul La Cour Ein Pionier in Dänemark

Kapitel 2. StromausWind DieerstenVersuche. 2.1 Poul La Cour Ein Pionier in Dänemark Kapitel 2 StromausWind DieerstenVersuche Die großtechnische Nutzung der Elektrizität begann mit dem Bau der ersten Kraftwerke. Das erste Kraftwerk der Welt lief 1882 in New York mit einer Leistung von

Mehr

Inhaltsverzeichnis 1 Energie, Klimaschutz und erneuerbare Energien... 13 2 Sonnenstrahlung... 49 3 Nicht konzentrierende Solarthermie...

Inhaltsverzeichnis 1 Energie, Klimaschutz und erneuerbare Energien... 13 2 Sonnenstrahlung... 49 3 Nicht konzentrierende Solarthermie... Inhaltsverzeichnis 1 Energie, Klimaschutz und erneuerbare Energien... 13 1.1 Der Begriff Energie... 13 1.2 Entwicklung des Energiebedarfs... 18 1.2.1 Entwicklung des Weltenergiebedarfs... 18 1.2.2 Entwicklung

Mehr

Kleinwindkraft Technisch/physikalische Grundlagen & Wirtschaftlichkeit Bachelorstudiengang: Produktmarketing und Projektmanagement Fachbereich:

Kleinwindkraft Technisch/physikalische Grundlagen & Wirtschaftlichkeit Bachelorstudiengang: Produktmarketing und Projektmanagement Fachbereich: Kleinwindkraft Technisch/physikalische Grundlagen & Wirtschaftlichkeit Bachelorstudiengang: Produktmarketing und Projektmanagement Fachbereich: Nachhaltige Energiewirtschaft Mag. (FH) Josef Walch, Martin

Mehr

Windkraft die zukunftsweisende Energieform

Windkraft die zukunftsweisende Energieform Windkraft die zukunftsweisende Energieform Dr. Norbert Pillmayr KELAG-Kärntner Elektrizitäts-Aktiengesellschaft 21. Juni 2013 Windpark Balchik, Rumänien; Montage Kelag KS-I Was ist Windenergie? Windenergie

Mehr

Viel Wind um nichts? Die Bedeutung der Windenergie für unsere Energieversorgung (Kl. 9/10) VORANSICHT

Viel Wind um nichts? Die Bedeutung der Windenergie für unsere Energieversorgung (Kl. 9/10) VORANSICHT Viel Wind um nichts? Die Bedeutung der Windenergie für unsere Energieversorgung (Kl. 9/10) Daniel Saraval, Hannover Thinkstock/Hemera D er Ausstieg aus der Atomenergie ist beschlossene Sache. Gleichzeitig

Mehr

Wirtschaftlichkeit von kleinen Windenergieanlagen

Wirtschaftlichkeit von kleinen Windenergieanlagen Wirtschaftlichkeit von kleinen Windenergieanlagen Kleine Windenergieanlagen (KWEA) können zur Stromversorgung aus erneuerbaren Quellen beitragen. Sie stoßen besonders im landwirtschaftlichen Bereich auf

Mehr

Anlagenklasse K08 delta

Anlagenklasse K08 delta Vertriebsdokument Anlagenklasse K08 delta Typ: N117/3000 Technische Beschreibung K0801_041798_DE Revision 01 / 18.01.2013 - Originalvertriebsdokument - Dokument wird elektronisch verteilt. Original mit

Mehr

Energiewende braucht Energiewender

Energiewende braucht Energiewender Energiewende braucht Energiewender Inhaltsverzeichnis - Referenzen - Onshore-Windenergie Vergütung - Voraussetzungen nach 6 EEG - Technischen Rahmenbedingungen g - Wirtschaftlichkeitsberechnung - Chancen

Mehr

Windkraftanlagen (WKA)

Windkraftanlagen (WKA) Windkraftanlagen (WKA) Geschichte Technik Leistung/Ertrag/Speicherung/Kosten Vergütung Vorteile Nachteile Gesetzliche Grundlagen Baden-Württemberg Windatlas BW Geschichte Windkraftanlagen entwickelten

Mehr

Entwicklung eines hydrostatischen Triebstranges für Windenergieanlagen

Entwicklung eines hydrostatischen Triebstranges für Windenergieanlagen 3. Wissenschaftstage des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit zur Offshore-Windenergienutzung 18.11.2009 Entwicklung eines hydrostatischen Triebstranges für Windenergieanlagen

Mehr

Einführung zur Windenergie und den verschiedenen Anlagen

Einführung zur Windenergie und den verschiedenen Anlagen Naturwissenschaft Florian Bleich Einführung zur Windenergie und den verschiedenen Anlagen Referat / Aufsatz (Schule) Autor: Florian Bleich Windenergie 1. Einleitung Heute wird die meiste Energie gewonnen,

Mehr

Kolo Windpark Thalgau

Kolo Windpark Thalgau Projektbeschreibung Kolo Windpark Thalgau Projektwerber: Im Kooperation mit: 5093 thalgau 2 - www.kolowind.at Projektentwurf: Energiewerkstatt Verein Heiligenstatt 24, A-5211 Friedburg Tel.: 07746 / 28

Mehr

Windenergieanlagen. Mit einer 360 Grad-Planung zu einem langfristig erfolgreichen Projekt für Bürger, Grundstückseigentümer und Betreiber.

Windenergieanlagen. Mit einer 360 Grad-Planung zu einem langfristig erfolgreichen Projekt für Bürger, Grundstückseigentümer und Betreiber. Windenergieanlagen Mit einer 360 Grad-Planung zu einem langfristig erfolgreichen Projekt für Bürger, Grundstückseigentümer und Betreiber. Windenergieanlagen Solarstromanlagen Blockheizkraftwerke Kombikraftwerke

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Formelzeichen und Abkürzungen...

Inhaltsverzeichnis. Formelzeichen und Abkürzungen... Inhaltsverzeichnis Formelzeichen und Abkürzungen................................ XV 1 Einleitung................................................ 1 1.1 Begriffsbestimmung mechatronische Systeme...............

Mehr

Kleinwindenergieanlagen Gibt es ein Potential in Städten?

Kleinwindenergieanlagen Gibt es ein Potential in Städten? Kleinwindenergieanlagen Gibt es ein Potential in Städten? Prof. Dipl. - Ing. Henry Seifert Kristina Spasova, M.Sc. Lars Gronemeyer, B.Sc. fk-wind: Hochschule Bremerhaven Klimaschutz durch Windenergie in

Mehr

Flugmechanik der Hubschrauber

Flugmechanik der Hubschrauber Walter Bittner Flugmechanik der Hubschrauber Technologie, das flugdynamische System Hubschrauber, Flugstabilitäten, Steuerbarkeit 3., aktualisierte Auflage 4u Springer Inhaltsverzeichnis Verwendete Formelzeichen

Mehr

LIDAR Messung und deren Anwendung in Ertragsermittlungen in Deutschland. Till Schorer DEWI. 23. Windenergietage Potsdam, 11.-13.

LIDAR Messung und deren Anwendung in Ertragsermittlungen in Deutschland. Till Schorer DEWI. 23. Windenergietage Potsdam, 11.-13. LIDAR Messung und deren Anwendung in Ertragsermittlungen in Deutschland Till Schorer DEWI SITE ASSESSMENT. WIND TURBINE ASSESSMENT. GRID INTEGRATION. DUE DILIGENCE. KNOWLEDGE. CONSULTANCY 23. Windenergietage

Mehr

Schwingungsüberwachung von Gondel und Turm

Schwingungsüberwachung von Gondel und Turm Schwingungsüberwachung von Gondel und Turm Dr. Uwe Ritschel Nordex Advanced Development GmbH Inhalt: 1. Überblick über die Strukturdynamik von WEA 2. Wodurch werden Schwingungen angeregt 3. Einfluss der

Mehr

Fotobuch Windkraftanlage Mistelbach 08

Fotobuch Windkraftanlage Mistelbach 08 Fotobuch Windkraftanlage Mistelbach 2008 Seite 1 von 14 Fotobuch Windkraftanlage Mistelbach 08 TURM Der Turm der Windkraftanlage trägt alle großen Teile einer WKA. Am Turm ist die Gondel, samt Rotor, Wetterstation

Mehr

Windreich AG Der Pionier für sauberen Strom

Windreich AG Der Pionier für sauberen Strom Windreich AG Der Pionier für sauberen Strom Wirtschaftlichkeit - ein entscheidender Faktor der Wertschöpfung Wolfgang Fischer Vertrieb 27. September 2012 1 Historie 1999 Gründung der FC Windkraft GmbH,

Mehr

Ithaka-Journal. Windräder in Weinbergen. für Terroirwein, Biodiversität und Klimafarming 2009. von Sepp Zurmühle S.265-268. www.ithaka-journal.

Ithaka-Journal. Windräder in Weinbergen. für Terroirwein, Biodiversität und Klimafarming 2009. von Sepp Zurmühle S.265-268. www.ithaka-journal. Ithaka-Journal für Terroirwein, Biodiversität und Klimafarming 2009 Windräder in Weinbergen von Sepp Zurmühle S.265-268 www.ithaka-journal.net/61 266 Windräder in Weinbergen von Sepp Zurmühle Neben der

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Volker Quaschning. Regenerative Energiesysteme. Technolgie - Berechnung - Simulation ISBN: 978-3-446-42151-6

Inhaltsverzeichnis. Volker Quaschning. Regenerative Energiesysteme. Technolgie - Berechnung - Simulation ISBN: 978-3-446-42151-6 Inhaltsverzeichnis Volker Quaschning Regenerative Energiesysteme Technolgie - Berechnung - Simulation ISBN: 978-3-446-42151-6 Weitere Informationen oder Bestellungen unter http://www.hanser.de/978-3-446-42151-6

Mehr

Datenblatt ENV-M. Envento-Windenergie GmbH Staudacher Str. 51 D-83346 Bergen Seite 1 / 5

Datenblatt ENV-M. Envento-Windenergie GmbH Staudacher Str. 51 D-83346 Bergen Seite 1 / 5 Seite 1 / 5 Envento Windenergie ENV-M vertikale Kleinwindenergieanlage mit Hochleistungs-Schnelllauf-Flügeln in Hohlkammer-Bauweise aus GFK/CFK und mechanischer Pitch-Steuerung für dynamisches Anlaufverhalten.

Mehr

Windturbine. Für die Berechnung gilt die Referenz- Windgeschwindigkeit = 12 m/s. Flügel Umlaufgeschwindigkeit bei Lamda 2,5 = 2,5.

Windturbine. Für die Berechnung gilt die Referenz- Windgeschwindigkeit = 12 m/s. Flügel Umlaufgeschwindigkeit bei Lamda 2,5 = 2,5. Windturbine H - Rotor (Leistungsturbine) Radius = 1180 mm Durchmesser 2,36 m Höhe = 2200mm Fläche = 5,2m² Für die Berechnung gilt die Referenz- Windgeschwindigkeit = 12 m/s Umlaufgeschwindigkeit der Flügel

Mehr

Aeroakustische Schallquellen und Maßnahmen zur Schallreduktion an Windenergieanlagen

Aeroakustische Schallquellen und Maßnahmen zur Schallreduktion an Windenergieanlagen Aeroakustische Schallquellen und Maßnahmen zur Schallreduktion an Windenergieanlagen Stefan Becker Institut für Prozessmaschinen und Anlagentechnik Fluidsystemdynamik und Strömungsakustik Universität Erlangen-Nürnberg

Mehr

Windenergie als Alternative zum Erdöl

Windenergie als Alternative zum Erdöl Windenergie als Alternative zum Erdöl Def.: Windenergie ist eine indirekte Form der Sonnenenergie und zählt zu den erneuerbaren und unerschöpflichen Energieträgern. Wind ist ein umweltfreundlicher, unerschöpflicher

Mehr

Technologie der Kleinwindenergieanlagen "Kleinwindanlagen: energie für Jedermann in der Stadt und auf dem Land" Möwenpick Hotel Kassel 17. Oktober 2009 Geringfügig gegenüber Vortag am 17.10.2009 korrigiert

Mehr

S70/1500 kw S77/1500 kw. Nordex S70/S77 Perfekte Technologie für jeden Standort.

S70/1500 kw S77/1500 kw. Nordex S70/S77 Perfekte Technologie für jeden Standort. S70/1500 kw S77/1500 kw Nordex S70/S77 Perfekte Technologie für jeden Standort. 02_03 S70/1500 kw S77/1500 kw Fernüberwachung in Rostock. DIE NORDEX S70/1500 KW UND DIE NORDEX S77/1500 kw: ZWEI ANLAGEN

Mehr

Qualitätssicherung bei der Produktion von Windenergieanlagen durch Prüfungen an den Hauptkomponenten und der Maschinengondel

Qualitätssicherung bei der Produktion von Windenergieanlagen durch Prüfungen an den Hauptkomponenten und der Maschinengondel Master Thesis Studiendepartment Maschinenbau und Produktion Qualitätssicherung bei der Produktion von Windenergieanlagen durch Prüfungen an den Hauptkomponenten und der Maschinengondel Stefan Pieper 13.

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Volker Quaschning. Regenerative Energiesysteme. Technologie - Berechnung - Simulation ISBN: 978-3-446-42732-7

Inhaltsverzeichnis. Volker Quaschning. Regenerative Energiesysteme. Technologie - Berechnung - Simulation ISBN: 978-3-446-42732-7 Inhaltsverzeichnis Volker Quaschning Regenerative Energiesysteme Technologie - Berechnung - Simulation ISBN: 978-3-446-42732-7 Weitere Informationen oder Bestellungen unter http://www.hanser.de/978-3-446-42732-7

Mehr

O-Phase: Vorstellung des Schwerpunktes Grundlagen der Energietechnik (für Bachelor)

O-Phase: Vorstellung des Schwerpunktes Grundlagen der Energietechnik (für Bachelor) O-Phase: Vorstellung des Schwerpunktes Grundlagen der Energietechnik (für Bachelor) Prof. Dr.-Ing. Hans-Jörg Bauer Institut für Thermische Strömungsmaschinen FAKULTÄT FÜR MASCHINENBAU KIT Universität des

Mehr

Gemeinde Bidingen. Kommunale Windenergie als wirtschaftliche Chance für den ländlichen Raum. am 07.10.2014 in Würzburg

Gemeinde Bidingen. Kommunale Windenergie als wirtschaftliche Chance für den ländlichen Raum. am 07.10.2014 in Würzburg Kommunale Windenergie als wirtschaftliche Chance für den ländlichen Raum am 07.10.2014 in Würzburg Gemeindewindrad Bidingen Jahr 2009: + Idee Gemeindewindrad finanzieller Anreiz ökologischer Gedanke Jahr

Mehr

STROM AUS WINDKRAFT. SAW - Fachtagung. Experten für Windenergietechnik ökologische Gutachter führende Wirtschafts- und Rechtsexperten

STROM AUS WINDKRAFT. SAW - Fachtagung. Experten für Windenergietechnik ökologische Gutachter führende Wirtschafts- und Rechtsexperten STROM AUS WINDKRAFT SAW - Fachtagung Experten für Windenergietechnik ökologische Gutachter führende Wirtschafts- und Rechtsexperten Tagungsmappe I OFF-shore 2000 Schleswig-Holstein vor Helgoland Nordsee

Mehr

Partner der RWTH Aachen und der Universitäten Duisburg-Essen Münster - Bonn - Braunschweig

Partner der RWTH Aachen und der Universitäten Duisburg-Essen Münster - Bonn - Braunschweig HAUS DER TECHNIK Partner der RWTH Aachen und der Universitäten Duisburg-Essen Münster - Bonn - Braunschweig Windparks Seminar Elektrische Systeme von Windenergieanlagen Grundlagen, Generatoren, Leistungselektronik

Mehr

Bürgerwindanlagen für Bruchsal

Bürgerwindanlagen für Bruchsal Bürgerwindanlagen für Bruchsal Vortrag von: Peter Solberg Geschäftsführer Energie- und Wasserversorgung Bruchsal GmbH Energie- und Wasserversorgung Bruchsal GmbH Seite 1 Inhalt 1. Kurzportrait ewb 2. Unsere

Mehr

NORDEX N90. Technische Beschreibung. NORDEX Energy GmbH Technische Änderungen vorbehalten. Alle Rechte vorbehalten.

NORDEX N90. Technische Beschreibung. NORDEX Energy GmbH Technische Änderungen vorbehalten. Alle Rechte vorbehalten. NORDEX N90 Technische Beschreibung NORDEX Energy GmbH Technische Änderungen vorbehalten. Alle Rechte vorbehalten. N90-1-techn-description-de.doc 24.08.2005 1 / 9 Inhaltsverzeichnis 1 Technische Konzeption...

Mehr

NORDEX N90/2500 LS NORDEX N90/2500 HS

NORDEX N90/2500 LS NORDEX N90/2500 HS NORDEX N90/2500 LS NORDEX N90/2500 HS Technische Beschreibung NORDEX Energy GmbH Technische Änderungen vorbehalten. Alle Rechte vorbehalten. N90L-1-techn-description-de.doc 17.10.2005 1 / 9 Inhaltsverzeichnis

Mehr

K L E I N W I N D K R A F T kleinwind.at

K L E I N W I N D K R A F T kleinwind.at K L E I N W I N D K R A F T kleinwind.at EDITORIAL Sehr geehrte Damen und Herren! Windenergie, eine saubere und umweltfreundliche Energie die keinen Sondermüll oder CO² hinterlässt. Windenergie ist eine

Mehr

Windenergie Technik und Möglichkeiten

Windenergie Technik und Möglichkeiten Seniorenstudium Ludwig-Maximilians-Universität, München Vortragszyklen NATURWISSENSCHAFTEN Thema: Das Energieproblem 06.11.2006 Dipl.-Ing. Günter Beermann Windenergie Technik und Möglichkeiten Günter Beermann

Mehr

Jahr 2015 STATUS DES OFFSHORE- WINDENERGIEAUSBAUS IN DEUTSCHLAND. Im Auftrag von:

Jahr 2015 STATUS DES OFFSHORE- WINDENERGIEAUSBAUS IN DEUTSCHLAND. Im Auftrag von: STATUS DES OFFSHORE- WINDENERGIEAUSBAUS Im Auftrag von: Deutsche WindGuard GmbH - Oldenburger Straße 65-26316 Varel 04451/95150 - info@windguard.de - www.windguard.de Jährlicher szubau Kumulierte Kumuliert

Mehr

Nutzung der Meereswellenkraft. Kostengünstige Energieerzeugung

Nutzung der Meereswellenkraft. Kostengünstige Energieerzeugung Nutzung der Meereswellenkraft Kostengünstige Energieerzeugung Gliederung Nutzung der Wellenenergie Verschiedene Verfahren Spezifische Daten Brandl-Wellen-Generator Vorteile Nachteile Vergleich mit anderen

Mehr