Gas geben und den Dreier sichern!

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Gas geben und den Dreier sichern!"

Transkript

1 VfR-Hauptsponsor Imtech Deutschland GmbH und die Schwäbische Post präsentieren: 13. Ausgabe - Saison 2012/2013 CLUB-MAGAZIN DES VFR AALEN 17. März 2013 NÄCHSTES HEIMSPIEL Freitag, 5. April 2013 Anspiel: Uhr VfR Aalen FC Ingolstadt 04 Inhalte dieser Ausgabe: Ergebnisse, Tabelle und kommende Spieltage Seite 2 Interview mit Johannes Moser Seite 3 Alles über den heutigen Gegner SV Sandhausen lesen Sie auf Seite 4 Interview mit Gäste-Trainer Hans-Jürgen Boysen Seite 5 VfR-Chefcoach Ralph Hasenhüttl hat das Wort Seite 6 Kurze Verschnaufpause in der Zweiten Liga: Am Gründonnerstag geht s zu Energie Cottbus, danach gastiert der FC Ingolstadt in Aalen: Die nächsten VfR-Gegner im kurzen Überblick Seite 7 Die SchwäPo organisiert eine Leserreise zum VfR-Spiel in Köln am 14. April Seite 8 Aalener Fußballfreunde tippen für den guten Zweck Seite 10 Das VfR-Tagebuch zeigt alle Ereignisse auf und neben dem Platz Seite 11 Die neuesten Entwicklungen im VfR-Nachwuchsbereich lesen Sie auf den Seiten 12/14 Die Rubrik der 11 Freunde handelt von kriminellen Energien von Fußballspielern Seite 13 Mannschaftsaufstellungen Seite 16 reignisreich ist die Zeit E nicht nur in Rom, wohin alle Welt am Mittwoch blickte. Der VfR Aalen durchlebt ebenfalls Höhen und Tiefen abseits des Fußballplatzes, aber vor allem auch auf dem Rasen. Das Team von Cheftrainer Ralph Hasenhüttl ist nicht optimal in die Restrunde der ersten Zweitliga-Saison gestartet. Das ist nach den guten Ergebnissen der Vorrunde noch kein Beinbruch, aber die Heimniederlage gegen die Piraten aus dem Hamburger Stadtteil St. Pauli sowie die 1:6-Pleite beim FSV Frankfurt ließen angesichts der anderen Nachrichten von abseits des Spielfelds zuletzt keine Euphorie aufkommen. Die ist aber angesichts der sportlichen Situation vonnöten: Gegen den Mitaufsteiger SV Sandhausen soll am Sonntag in der Scholz Arena nun ein Ausrufezeichen gesetzt werden. Die VfR-Spieler werden am 26. Spieltag der laufenden Saison an ihrer 2. BUNDESLIGA VfR Aalen SV Sandhausen Sonntag, 17. März 2013, Uhr, Scholz Arena Aalen Gas geben und den Dreier sichern! Packende Duelle lieferten sich Andi Hofmann (li.) und der gebürtige Unterkochener Patrick Funk im Trikot des FC St. Pauli. Einziger Aalener Torschütze in Frankfurt: Marco Haller. Daniel Buballa fehlte zu Hause gegen St. Pauli, in Frankfurt lieferte er sich mit seinem Gegenspieler einige Laufduelle. Ehre gemessen. Über unbändigen Siegeswillen und Einsatz soll bis zur letzten Minute um die drei Punkte gekämpft werden. Keiner soll sich nachsagen lassen, nicht alles für den ersten Sieg im Jahr 2013 getan zu haben. Auch wenn Enrico Valentini, Tim Kister und Junior Mössmer gegen die Badener fehlen, ist Marcel Reichwein im Testspiel gegen den FC Augsburg. Trübsal blasen völlig fehl am Platze. Gegen den SV Sandhausen soll es einen Befreiungsschlag geben, die Devise im Rohrwang soll lauten: Jetzt erst recht! Der Knoten soll platzen, alle üblen Gedanken sollen über Bord geworfen und die Spieler bei ihrer fußballerischen Ehre gepackt werden. Die drei Punkte sollen am Sonntag im Rohrwang bleiben! Sandhausen liegt zehn Punkte hinter den Schwarz-Weißen auf dem ersten Abstiegsplatz. Der Relegationsplatz ist für das Team von Hans-Jürgen Boysen in Schlagweite, deshalb ist in Sandhausen auch noch nicht aller Tage Abend und die Messe gelesen. Der VfR Aalen kann am Sonntag aber zeigen, was in dem zusammengewachsenen Team steckt. Ein Dreier täte der darbenden Ostalb-Fußballseele gut. VfR-Jungs, enttäuscht uns nicht! Gebt Gas, gebt euer Bestes. Zeigt, was in euch steckt! sk NÄCHSTES AUSWÄRTSSPIEL Donnerstag, 28. März 2013 Anspiel: Uhr Energie Cottbus VfR Aalen Grußwort VfR-Präsident Guten Tag, liebe Fußballfreunde! Die ständigen und oft überraschenden Veränderungen machen den Fußball so reizvoll. Im Moment erleben wir bei uns mit unserem VfR Aalen nicht gerade die erfreulichsten Tage. Erst die mehr als unglückliche 0:1-Heimniederlage gegen den FC St. Pauli, dann das bittere 1:6 beim FSV Frankfurt und schon müssen wir den Blick in der Tabelle der 2. Bundesliga nach unten richten. Leider hat auch unser Hauptsponsor Imtech jetzt angekündigt, sein Engagement zu reduzieren. Das müssen wir akzeptieren. Mir ist es ganz wichtig, den Verantwortlichen von Imtech für die wertvolle Partnerschaft in den letzten Jahren herzlich zu danken. Liebe Fußballfreunde, deshalb ist unser Heimspiel gegen den SV Sandhausen am Sonntag von so großer Bedeutung mit einem Erfolg können wir den Abstand auf die Abstiegsplätze wieder vergrößern und hätten dann wieder mehr Planungssicherheit für die Zukunft. Ich bitte Sie darum, unsere Mannschaft am Sonntag lautstark zu unterstützen. Freundlich willkommen in Aalen heiße ich unsere Gäste aus Sandhausen. Herzlichst, Ihr Berndt-Ulrich Scholz Präsident des VfR Aalen

2 Seite 2 CLUB-MAGAZIN DES VFR AALEN Sonntag, 17. März 2013 Spieltage und Tabelle der 2. Bundesliga 2. BUNDESLIGA SAISON 2012/2013 DIE ERGEBNISSE VOM LETZTEN SPIELTAG: FC St. Pauli - Jahn Regensburg 3:2 (1:1) FSV Frankfurt - VfR Aalen 6:1 (3:0) SV Sandhausen München 0:1 (0:0) 1. FC Köln - SC Paderborn 07 3:0 (1:0) Energie Cottbus - 1. FC Union Berlin 2:1 (1:1) Hertha BSC - MSV Duisburg 4:2 () FC Ingolstadt 04 - VfL Bochum 2:1 (0:0) Erzgebirge Aue - Dynamo Dresden 1:0 (1:0) Eintracht Braunschweig - 1. FC Kaiserslautern 1:1 (0:1) 26. SPIELTAG SAISON 2012/ bis 18. März 2013 Fr :00 SC Paderborn 07 - FSV Frankfurt -:- 1. FC Union Berlin - FC St. Pauli -:- MSV Duisburg - Energie Cottbus -:- Sa : München - Hertha BSC -:- VfL Bochum - Eintracht Braunschweig -:- So :30 VfR Aalen - SV Sandhausen -:- 1. FC Kaiserslautern - FC Ingolstadt 04 -:- Jahn Regensburg - Erzgebirge Aue -:- Mo :15 Dynamo Dresden - 1. FC Köln -:- 27. SPIELTAG SAISON 2012/ März bis 1. April 2013 Do :00 Energie Cottbus - VfR Aalen -:- Erzgebirge Aue München -:- Do :30 Eintracht Braunschweig - Dynamo Dresden -:- Sa :00 Hertha BSC - VfL Bochum -:- FC Ingolstadt 04 - MSV Duisburg -:- So :30 1. FC Köln - Jahn Regensburg -:- FSV Frankfurt - 1. FC Union Berlin -:- SV Sandhausen - 1. FC Kaiserslautern -:- Mo :15 FC St. Pauli - SC Paderborn 07 -:- DIE AKTUELLE TABELLE SPIELE / ERGEBNISSE SAISON 2012/2013 MANNSCHAFT SPIELE S U N TORE PKTE. 1 Hertha BSC (A) : Eintracht Braunschweig : FC Kaiserslautern (A) : FC Köln (A) : Energie Cottbus : FSV Frankfurt : München : FC Union Berlin : FC Ingolstadt : SC Paderborn : FC St. Pauli : VfR Aalen (N) : Erzgebirge Aue : MSV Duisburg : VfL Bochum : Dynamo Dresden : SV Sandhausen (N) : Jahn Regensburg (N) :47 17 Aufsteiger in die 1. Liga Relegation Absteiger in die 3. Liga GEGNER TERMIN UHRZEIT ERGEB. MSV Duisburg - VfR Aalen So Uhr 1:4 VfR Aalen - 1. FC Kaiserslautern Fr Uhr 1:2 VfL Bochum - VfR Aalen So Uhr 0:1 VfR Aalen - Eintr. Braunschweig Sa Uhr 0:3 Hertha BSC Berlin - VfR Aalen So Uhr VfR Aalen - Erzgebirge Aue Fr Uhr FC St. Pauli - VfR Aalen Di Uhr 0:1 VfR Aalen - FSV Frankfurt Fr Uhr 3:0 SV Sandhausen - VfR Aalen So Uhr 1:0 VfR Aalen - FC Energie Cottbus So Uhr 1:1 FC Ingolstadt 04 - VfR Aalen Fr Uhr VfR Aalen - 1. FC Köln So Uhr Union Berlin - VfR Aalen Sa Uhr 0:0 VfR Aalen - SC Paderborn Sa Uhr 0:1 Jahn Regensburg - VfR Aalen Fr Uhr 1:3 Dynamo Dresden - VfR Aalen Di Uhr 0:0 VfR Aalen München Fr Uhr 1:1 VfR Aalen - MSV Duisburg Fr Uhr 0:1 1. FC Kaiserslautern - VfR Aalen Fr Uhr 0:1 VfR Aalen - VfL Bochum Fr Uhr 2:2 Eintracht Braunschweig - VfR Aalen Fr Uhr 1:1 VfR Aalen - Hertha BSC Berlin Sa Uhr 0:1 Erzgebirge Aue - VfR Aalen Fr Uhr 1:1 VfR Aalen - FC St. Pauli So Uhr 0:1 FSV Frankfurt - VfR Aalen Fr Uhr 6:1 VfR Aalen - SV Sandhausen So Uhr -:- Energie Cottbus - VfR Aalen Do Uhr -:- VfR Aalen - FC Ingolstadt Fr Uhr -:- 1. FC Köln - VfR Aalen So Uhr -:- VfR Aalen - Union Berlin WE :- SC Paderborn - VfR Aalen WE :- VfR Aalen - Jahn Regensburg WE :- VfR Aalen - Dynamo Dresden So Uhr -: München - VfR Aalen So Uhr -:- PETER STÜTZEL DIPL.-ING. (FH) PS TECHNOLOGIE PS MANAGEMENT INTERIMSMANAGEMENT PROJEKTMANAGEMENT PS BERATUNG PS TECHNOLOGIE MANAGEMENT BERATUNG FON MAIL GUTENBERGSTRASSE AALEN JAHRE FANTASTISCHE EVENTS 103,7 MHz

3 Sonntag, 17. März 2013 CLUB-MAGAZIN DES VFR AALEN Seite 3 Interview Aufsichtsratsvorsitzender Johannes Moser Großer Dank an Imtech! Aufsichtsratsvorsitzender Johannes Moser Erinnerung ans Derby gegen den SV Sandhausen in der Vorsaison: Nach dem Tor zum -Endstand ließ sich Leandro feiern... Torminator Bertl Lechleiter heute wird er wieder treffen! ohannes Moser, der Aufsichtsratsvorsitzende des VfR Aalen, ist J ein Mann der klaren Worte im Beruf und im Sport. Im Gespräch mit Winfried Hofele nimmt er offen zur aktuellen wirtschaftlichen und sportlichen Situation beim VfR Aalen Stellung. Herr Moser, wie gehen Sie mit der für Sie sicherlich nicht einfachen Situation um, auf der einen Seite Aufsichtsratsvorsitzender des VfR zu sein und andererseits Direktor der Region Südwest der Firma Imtech Deutschland GmbH, die vor wenigen Tagen angekündigt hat, ihren Vertrag als Hauptsponsor des VfR Aalen nicht zu verlängern? Moser: Ich nehme die Situation so wie sie ist und versuche, daraus das Beste für alle Seiten zu machen. Bekannt ist, dass der Mutterkonzern Royal Imtech mit Sitz in den Niederlanden durch missglückte Geschäfte in Polen kurzfristig in Liquiditätsschwierigkeiten kam. Diese Schieflage wurde professionell kommuniziert und in kurzer Zeit wieder behoben. Das zeigt, dass die Imtech dank ihrer Technologie- und Innovationskraft bei Partnern und Banken ein sehr gutes Standing hat. Ganz normal ist, dass aufgrund solcher Vorgänge dann Engagements jenseits des Kerngeschäftes überprüft werden und deshalb fiel in unserer Konzern-Zentrale in Gouda die Entscheidung, den Sponsorenvertrag mit dem VfR nicht zu verlängern. Das ist schlicht und einfach der Fakt, für den die Imtech Deutschland GmbH nichts kann und der VfR schon gar nicht. Für den VfR möchte ich im Namen des Aufsichtsrats klar sagen, dass wir Imtech für die tolle Unterstützung in den vergangenen Jahren zu großem Dank verpflichtet sind. Ohne Imtech und die Scholz Gruppe als Großsponsoren hätte der VfR Aalen niemals den Aufstieg in die 2. Bundesliga realisieren können. Jetzt müssen wir uns darauf konzentrieren, den Klassenerhalt zu schaffen. Haben Sie dafür einen Masterplan? Moser: Zusammen mit Berndt-Ulrich Scholz führe ich den VfR Aalen nun seit 16 Jahren. Wir haben dabei viele Höhen und Tiefen durchlebt und wir mussten manche kniffligen Probleme lösen. Jetzt sind wir in der 2. Bundesliga und werden diese tolle Spielklasse nicht aufgeben. Wir beginnen aber nicht erst jetzt mit der Suche nach neuen Sponsoren, sondern wir haben durch die Verpflichtung der internationalen Sportvermarktungsagentur Sportfive, übrigens angestoßen von Imtech, unsere Bestrebungen schon länger intensiviert, unseren Sponsorenpool breiter aufzustellen. Ich kann nur so viel sagen: Sportfive ist auf einem guten Weg und außerdem hoffen wir, dass nun auch mehr große Firmen aus der Region dem VfR zu Seite stehen. Befürchten Sie, dass sich die aktuelle Lage auf die sportlichen Leistungen der Mannschaft negativ auswirkt? Moser: Fußballspieler sind oft sensibel, aber eines muss ich klar festhalten: Alle unsere Spieler haben bislang immer pünktlich ihr Geld bekommen und das wird auch künftig der Fall sein. Ausreden gelten nicht, ich erwarte von allen im sportlichen Bereich, dass sie jetzt erst recht ihr ganzes Leistungsvermögen abrufen. Je schneller wir den Klassenerhalt in der Tasche haben, desto besser und intensiver können wir neue Sponsorengespräche führen. Gab es bei Ihnen viele Rückmeldungen aus der Öffentlichkeit in den letzten Tagen? Moser: Natürlich, und die Tendenz ist eindeutig: Nämlich Respekt vor dem konsequenten Handeln von Imtech. Gerade in unserer Region sind über 80 Prozent unserer Kunden langjährige Stammpartner. Sie schätzen die Arbeit unserer Firma und unserer Mitarbeiter uneingeschränkt noch aus den Zeiten von Rheinelektra her. All denen kann ich sagen: Imtech ist und bleibt der führende technische Gebäudeausrüster. Und ganz zu Ende ist die Partnerschaft mit dem VfR ja auch nicht... Herr Moser, herzlichen Dank für das Gespräch. Endlich wieder zurück im Team: Martin Dauschi Dausch. ALS OFFIZIELLER HAUPTSPONSOR UND PARTNER DES VFR AALEN WÜNSCHT IMTECH WEITERHIN VIEL ERFOLG IN DER 2. LIGA!

4 Seite 4 CLUB-MAGAZIN DES VFR AALEN Sonntag, 17. März 2013 SV Sandhausen Ein Aufsteiger mit sportlichen Sorgen Storys um Löw, Flick und die Oberliga VfR-Gegner Sandhausen ist neu in der Zweitklassigkeit, blickt aber auf eine interessante Geschichte zurück Es ist das erste Jahr in der Zweitklassigkeit und der SV Sandhausen hat ernsthafte Probleme, die Klasse zu halten. Die 2. Bundesliga ist ein Abenteuer für den Klub, der über Jahrzehnte nur eine echte Größe in der Oberliga war. Prominente Namen findet man in der Klub-Historie dennoch. Hans Dieter Flick, meist nur Hansi genannt, ist ein prominenter Mann. Er ist Co-Trainer der deutschen Nationalmannschaft, man kennt ihn, man schätzt ihn in der Fußballwelt. Was kaum einer weiß: Ehe Flick von 1985 bis 1990 für den FC Bayern München spielte, ging er beim SV Sandhausen in die Fußball-Lehre. Kurios: Auch Löw spielte für Sandhausen allerdings nicht Joachim Löw, der Bundestrainer, sondern dessen Bruder Markus Löw. Flick und Löw sind einige der doch recht prominenten Namen, die sich einen Platz in der Historie des SV Sandhausen gesichert haben: Heiko Butscher war als Jungspund dort, ehe der heutige Spieler von Eintracht Frankfurt zum VfB Stuttgart wechselte. Und Rainer Scharinger, einst Spieler in Karlsruhe und Ulm und später Trainer beim VfR Aalen, ließ seine Aktiven- Laufbahn dort ausklingen. Markus Löw Seine Mannschaft hat sich stabilisiert, doch Hans-Jürgen Boysen hat mit dem SV Sandhausen noch einen langen Weg vor sich. Dennoch ist es natürlich nicht so, dass der SV Sandhausen ein dicker Fisch im Profi-Teich des deutschen Fußballs ist. Im Gegenteil. Der SV ist ein Musterbeispiel für einen ambitionierten, erfolgreichen Amateurklub: Von 1978 bis 1995 spielte Sandhausen durchgehend Rainer Scharinger in der Oberliga Baden-Württemberg, ehe man in die Regionalliga aufstieg, wo man sich jedoch sofort wieder verabschieden musste. Es folgten elf weitere Spielzeiten in der Oberliga, ehe der rasante Aufstieg des Vereins begann, der mit dem Aufstieg in die 2. Bundesliga Hans Dieter Flick Heiko Butscher endete. Eng mit diesen Erfolgen verknüpft ist der Name Gerd Dais. Der Trainer war viereinhalb Jahre lang Hauptverantwortlicher, ehe man sich im Februar 2010 von ihm trennte. Ziemlich genau ein Jahr und zwei Trainer später kehrte Dais auf die Bank zurück und feierte prompt 2012 die Meisterschaft in der 3. Liga sowie den Aufstieg in die 2. Bundesliga. Was nichts daran änderte, dass Dais wenige Monate später, nämlich im vergangenen November, erneut beurlaubt wurde, weil sein Team nie wirklich in der 2. Liga angekommen war. Heute ist Hans-Jürgen Boysen Trainer in Sandhausen, und auch er konnte die Sorgen des Aufsteigers nicht vertreiben, auch wenn man aktuell den Eindruck hat, dass es doch noch zum Klassenerhalt reichen könnte. Den Tabellenletzten Regensburg hält man hinter sich, während der zur Relegation berechtigende 16. Rang nie aus den Augen verloren wurde. Wenn der Verein in der Liga bleiben will, muss die Mannschaft vor allem eines schaffen: die Abwehr zu stabilisieren. 50 Gegentore sind der schlechteste Wert der Liga. Wobei man dabei anmerken muss, dass man gegen Hertha und Bochum innerhalb von einer Woche insgesamt elf Tore kassierte im November. Es war das Ende für Dais. Gleichzeitig ist man in Sandhausen froh, einen Stürmer zu haben, der seine Rolle vorbildlich ausfüllt: Frank Löning hat in 24 Spielen elf Tore geschossen. Er wird noch ein paar Treffer nachlegen müssen, wenn das Abenteuer 2. Bundesliga nicht nach nur einem Jahr schon wieder vorbei sein soll. Swen Thissen Gerd Dais Hopp und der SV Sandhausen igentlich sollte der SV E Sandhausen nicht mehr existieren. Zumindest war dies der Plan von Dietmar Hopp. 2005/2006 sollte aus dem SV Sandhausen, der TSG Hoffenheim und Astoria Walldorf ein einziger Klub gemacht werden. Dietmar Hopp, der große Dietmar Hopp Mäzen im Kraichgau, wollte die (damaligen) Ober-, Regional- und Verbandsligisten zu einem Verein verschmelzen lassen, der FC Kurpfalz Heidelberg oder HSW Heidelberg 06 heißen sollte. Der Plan war, mit vereinten Kräften die diversen Infrastrukturen zu nutzen, um gemeinsam (und mit Hopps finanzieller Unterstützung) den Durchmarsch in die Bundesliga bewerkstelligen zu können. Doch daraus wurde nichts. Die Fusion scheiterte, über die Gründe kann man unterschiedlicher Meinung sein. Fakt ist: Heute spielt 1899 Hoffenheim in der Bundesliga und der SV Sandhausen in Liga zwei beide als eigenständige Vereine. sw Sparkassen-Finanzgruppe Unsere Empfehlung Hochzeiten 2013 Im Fruchtkasten Hohenstadt oder im Adler Treppach sichern Sie sich die letzten freien Termine! NEU: Familienplatte jeden Sonntag (Rostbraten, Schnitzel, Schweinelendchen, Pilze, Gemüse, Spätzle (Rahmsoße, Bratensoße). Egal wie viele Personen, pro Person 12,00 5. Kinder bis 10 Jahre sind kostenlos. Tagesessen Montag bis Freitag täglich im Internet. Hotelzimmer 150 Betten, alle 75 Zimmer mit LED-Flat-TV, Suiten, KingSize-Betten (180 x 200); High Speed Internet. Sky-Bundesliga, klimatisierte Zimmer, ab Mai neue Business-Komfortzimmer. Tagungen & Seminare 6 voll ausgestattete Tagungsräume in unterschiedlichen Größen für Gruppen von Personen, 100 kostenlose Parkplätze, 80 Hotelzimmer, Outdoor-Schulungsgarten. Wir freuen uns auf Ihren Besuch Bitte ausschneiden Bei Vorlage dieses Coupons und einer Tischreservierung erhalten Sie und Ihre Gäste einen Cocktail als Aperitif kostenlos. HOCHZEITEN FAMILIENFEIERN FIRMENFEIERN KOMMUNION KONFIRMATION TAGUNGEN/SEMINARE Aalener Römerhotel am Weltkulturerbe Limes Hans-Jörg Opferkuch Bodenbachstraße 8/ Aalen-Treppach Telefon Telefax Das Sparkassen-Finanzkonzept: ganzheitliche Beratung statt 08/15. Geben Sie sich nicht mit 08/15-Beratung zufrieden machen Sie jetzt Ihren individuellen Finanz-Check bei der Sparkasse. Wann und um-strategie für Ihre Zukunft. Mehr dazu in Ihrer Geschäftsstelle oder unter Wenn s um Geld geht - Sparkasse.

5 Sonntag, 17. März 2013 CLUB-MAGAZIN DES VFR AALEN Seite 5 Unser Gast heute in der Scholz Arena SV Sandhausen Jetzt helfen uns nur noch Siege weiter! Sandhausens Trainer Hans-Jürgen Boysen hat den Klassenerhalt immer noch klar im Visier und will in Aalen was holen Aller guten Dinge sind drei! Hans- Jürgen Boysen, der aktuelle Trainer des SV Sandhausen ist schon zum dritten Mal Trainer der Kurpfälzer. Der 55-Jährige stand bereits von 1994 bis 1996 und von 2001 bis 2002 beim SV Sandhausen in der Verantwortung. Er war auch Coach, als der heutige Gegner des VfR Aalen 1995 einen spektakulären Sieg im DFB-Pokal gegen den Bundesligisten VfB Stuttgart feierte 13:12 nach Elfmeterschießen. Am 19. November 2012 beerbte Boysen den Aufstiegstrainer Gerd Dais, der jetzt die Stuttgarter Kickers betreut und auch schon dreimal Trainer beim SVS war. Boysen soll den Mitaufsteiger des VfR in der ersten Zweitliga-Saison der Vereinsgeschichte zum Klassenerhalt führen. Wir sprachen mit Hans- Jürgen Boysen. Herzlich willkommen in Aalen, Herr Boysen! In den letzten Wochen hieß es für Ihre Mannschaft bisher immer hopp und top zwei Siege und vier Niederlagen. Wie beurteilen Sie die Ausbeute? Boysen: Als verbesserungswürdig. Wir hatten uns schon ein wenig mehr ausgerechnet. Jetzt geht es darum, den Kontakt zu den Nichtabstiegsrängen bzw. zum Relegationsplatz nicht abreißen zu lassen. Da helfen uns nun aber nur Erfolge weiter. War bei der 0:1-Heimniederlage gegen den TSV 1860 München am vergangenen Spieltag mehr drin? Boysen: An diesem Tag leider nicht. Der Sieg der Löwen war in seiner Entstehung sicher vermeidbar gewesen. Aber wir haben es im Gegensatz zu den Spielen zuvor nicht geschafft, vor dem gegnerischen Tor Akzente zu setzen und Fehler Torschützenliste der 2. Bundesliga nach dem 13. März 2013: SVS-Coach Hans-Jürgen Boysen zu provozieren München konnte deshalb dagegen den nötigen Druck aufbauen, um die Punkte nicht unverdient zu entführen. Wie viele Punkte benötigt man in dieser Saison Ihrer Meinung nach für den Klassenerhalt? Boysen: Es ist verführerisch, wenn man sich die Tabelle und die Paarungen der direkten Konkurrenten anschaut und dann zum Rechnen anfängt. Das kann man sich schlichtweg schenken. Wir schauen nur auf uns selbst und wollen so viel Punkte wie möglich holen. Alles andere können wir sowieso nicht beeinflussen. Was ist vor allem gefordert, um den Ligaverbleib zu schaffen? Boysen: Was uns betrifft wir kassieren eindeutig zu viele Tore. Mit 51 Gegentreffern liegen wir in dieser Statistik sogar ganz hinten. Wir haben uns zwar schon verbessert, Kleine Kicker ganz groß sind aber noch nicht am Ende der Fahnenstange angelangt. Es gilt deshalb für uns, weiter an der Defensive zu arbeiten und Konstanz in die Leistungen zu bekommen. Wie schätzen Sie den Mitaufsteiger VfR Aalen ein? Boysen: Insgesamt spielt der VfR eine gute Runde. Zwischenzeitliche Durchhänger sind für einen Neuling ganz normal. Auch Ausrutscher wie das 1:6 beim FSV Frankfurt können passieren. Sonst hat sich Aalen bisher sehr stabil präsentiert. Gibt es bei Ihrem Team personelle Probleme vor dem Spiel in Aalen? Boysen: Ole Kittner, David Blacha, Sören Halfar und Simon Tüting sind langzeitverletzt. Das schmerzt uns natürlich, aber wir nehmen die Situation wie sie ist. Wir kommen nicht nach Aalen, um die Punkte hier anzuliefern. MSPW Der SV Sandhausen 2012/13 Unten v.l.: Miklos Fenjö (Betreuer), Nico Klotz, David Ulm, Jan Fießer, Michael Langer, Philipp Kühn, Daniel Ischdonat, Michael Hiegl, Marcel Busch, Julian Schauerte, David Blacha. Mitte v.l.: Thorsten Damm (Co- Trainer), Uwe Nägele (hörte auf), Thomas Gwechenberger (Konditionstrainer), Nicky Adler, Régis Dorn, Kristjan Glibo, Tim Danneberg, Daniel Schulz, Simon Tüting, Marcel Kandziora, Christopher Weichert, Britta Knebel (beide Physiotherapeuten), Otmar Schork (), Jürgen Machmeier (Präsident). Oben v.l.: Kim Falkenberg, Timo Achenbach, Ole Kittner, Marco Pischorn, Frank Löning, Alexander Riemann, Fabio Morena, Sören Halfar, Dr. Georg Mavridis. Es fehlen: Trainer Hans-Jürgen Boysen, Co-Trainer Gerhard Kleppinger (beide seit ), Andrew Wooten, Daniel Beichler, Seyi Olajengbesi, Juho Mäkelä, Ju-Tae Yun, Christian Schuller. SV Sandhausen 1916 Gründungsdatum: Mitglieder: 800 ( ) Vereinsfarben: Schwarz-Weiß Anschrift: Jahnstraße Sandhausen Telefon: ( ) Präsident: Jürgen Machmeier Vizepräsident: Jürgen Rohm : Otmar Schork (Sportchef) Pressesprecher: Siegfried Müller Vereinsarzt: Dr. Georg Mavridis Physiotherapeuten: Britta Knebel und Christopher Weichert Masseur: Christian Schuller Zeugwarte: Miklos Fenyö, Gregor Krämer Cheftrainer: Hans-Jürgen Boysen Co-Trainer: Thorsten Damm, Gerhard Kleppinger Torwarttrainer: Bernd Jayme Athletiktrainer: Thomas Gwechenberger Größte Erfolge: Deutscher Amateurmeister 1978 und 1993 Meister der 3. Liga und Aufstieg in 2. Bundesliga 2012 Höchster Heimsieg: 4:1 gegen FC St. Pauli Höchster Auswärtssieg: 3:1 bei Jahn Regensburg Höchste Heimniederlage: 1:6 gegen Hertha BSC Höchste Auswärtsniederlage: 0:4 bei 1860 München 15 Tore: Domi Kumbela (Braunschweig) 13 Tore: Ronny (Hertha BSC Berlin) 12 Tore: Boubacar Sanogo (Cottbus) Daniel Ginczek (FC St. Pauli) 11 Tore: Frank Löning (SV Sandhausen) 10 Tore: Moha Idrissou (Kaiserslautern) 9 Tore: Jan Hochscheidt (Erzgeb. Aue) Adrián Ramos (Hertha BSC) Anthony Ujah (1. FC Köln) Benjamin Lauth (1860 München) 8 Tore: Simon Terodde (Union Berlin) Dennis Kruppke (Braunschweig) John Verhoek (FSV Frankfurt) Albert Bunjaku (Kaiserslautern) 7 Tore: Torsten Mattuschka (U. Berlin) Adam Nemec (Union Berlin) Edmond Kapllani (FSV Frankf.) Caiuby (FC Ingolstadt 04) Francky Sembolo (Regensburg) 6 Tore: Martin Dausch (VfR Aalen) Jakub Sylvestr (Erzgebirge Aue) Sami Allagui (Hertha BSC Berlin) Mickael Poté (Dynamo Dresden) Philipp Hofmann (SC Paderborn) 5 Tore (u.a.): Robert Lechleiter (VfR Aalen) Sören Brandy (MSV Duisburg) Sami Allagui (Hertha BSC) Christian Eigler (FC Ingolstadt) Stefan Leitl (FC Ingolstadt 04) Christian Clemens (1. FC Köln) 4 Tore: Enrico Valentini (VfR Aalen) Marcel Ndjeng (Hertha BSC) Sandro Wagner (Hertha BSC) Zlatko Dedic (VfL Bochum) Orhan Ademi (Braunschweig) Daniel Adlung (Cottbus) Idir Ouali (Dynamo Dresden) Kevin McKenna (1. FC Köln) Methew Leckie (Frankfurt) Manuel Schäffler (FC Ingolstadt) Hendrick Zuck (Kaiserslautern) Adil Chihi (1. FC Köln) Alban Meha (SC Paderborn 07) Deniz Yilmaz (SC Paderborn 07) Fin Bartels (FC St. Pauli) Andrew Wooten (Sandhausen) Weitere Torschützen des SV Sandhausen diese Seite rechts, des VfR Aalen auf Seite 6 Auch in der 2. Bundesliga erfüllt der VfR Aalen den großen Traum vieler Nachwuchskicker. Beim heutigen Aufsteiger-Duell gegen den SV Sandhausen begleiten die E-Junioren des TSV Hüttlingen sowie das E1-Team des FC Ellwangen die beiden Mannschaften beim Einlaufen in den Mittelkreis. Wir wünschen den Kindern, ihren Eltern und ihren Betreuern einen unvergesslichen Tag in der Scholz Arena! Beste Spieler nach kicker: Daniel Ischdonat 3,10 Daniel Schulz 3,29 Jan Fießer 3,39 Frank Löning 3,43 Julian Schauerte 3,53 Marco Pischorn 3,56 Simon Tüting 3,64 Bisherige Torschützen: Frank Löning 11 Tore Andrew Wooten 4 Tore Jan Fießer 2 Tore Marco Pischorn 2 Tore David Ulm 2 Tore Timo Achenbach, Regis Dorn, Nico Klotz, Juho Mäkelä, Seyi Olajengbesi, Kingsley Onuegbu, Alexander Riemann, Julian Schauerte, Simon Tüting 1 Tor Ganzheitliche Lösungen rund um Ihre Sportanlagen Neubau Umbau Renovation Regeneration Pflege Wir bieten Ihnen eine umfassende Bedarfsanalyse, Beratung, Betreuung, Kalkulation und Ausführung. Fußballspielfelder mit Naturrasen mit Rasenheizung mit Tennenbelag mit Kunstrasen Tennisanlagen Beachvolleyballanlagen Leichathletikanlagen Finnenlaufbahnen Baseballanlagen Golfanlagen Reitanlagen An der Kreuzeiche Reutlingen Tel.: (07121) Fax: (07121) SPORTSTÄTTENBAU SPORTSTÄTTENBAU Garten-Moser GmbH u. Co. KG Industriestraße Mühlacker Tel.: (07041) Fax: (07041) Dewanger Straße Essingen Tel.: (07365) Fax: (07365) Internet:

6 Seite 6 CLUB-MAGAZIN DES VFR AALEN Sonntag, 17. März 2013 Im Gespräch VfR-Cheftrainer Ralph Hasenhüttl hat das Wort Wir brauchen jetzt Spieler, die sich wehren VfR-Chefcoach Ralph Hasenhüttl spricht über die Stimmung im Team und über den heutigen Gegner VfR-Cheftrainer Ralph Hasenhüttl erwartet heute eine Reaktion von seinen Spielern. Vor dem Spiel am Sonntag gegen den SV Sandhausen haben sich die Blicke auf das Team des VfR Aalen fokussiert. Im Gespräch mit Cheftrainer Ralph Hasenhüttl geht Alexander Haag der Frage auf den Grund, was den Coach nach sechs sieglosen Spielen 2013 bewegt. Herr Hasenhüttl, mal ehrlich: Zweifeln Sie noch am Klassenerhalt? Ralph Hasenhüttl: Ich habe immer gesagt, dass es noch ein gehöriges Stück Arbeit sein wird, die 40 Punkte zu erreichen. Das merken wir im Augenblick. Man hat uns in der Vergangenheit nichts geschenkt und wird es auch in Zukunft nicht. Aber wir haben noch neun Spiele und haben schon 31 Punkte. Die Ausgangsposition ist hervorragend. Noch wartet der VfR Aalen auf den ersten Sieg im Jahr Wieso klappt es nicht mehr mit dem Gewinnen? Weil wir noch nicht so stabil sind wie letztes Jahr. Wir haben viele gute Spiele gemacht, sind dann aber nur mit einem Punkt oder keinem belohnt worden. Das war in der Hinrunde sicher anders. Da hatten wir auch das notwendige Spielglück, das uns zuletzt gefehlt hat. Wie konnte es zu der klaren 1:6-Niederlage beim FSV Frankfurt kommen? Zunächst einmal muss man sagen, dass wir uns diese Niederlage absolut selbst zuzuschreiben haben. Wir haben den Gegner mit dem 1:0 und dem Platzverweis kurz danach stark gemacht. Wir waren dann chancenlos und haben unsere erste Klatsche kassiert. Hat diese Niederlage die tägliche Arbeit in der vergangenen Woche beeinflusst? Gab es womöglich Sonderschichten? Wir hatten eine sehr lange intensive Trainingswoche, in der wir viel aufgearbeitet haben. Dazu kam der Test gegen Augsburg, der ein weiterer Schwerpunkt war. Ich war froh, dass wir gut arbeiten konnten und habe meine Mannschaft erlebt, so wie ich sie haben möchte. Konzentriert und mit Freude bei der Arbeit. Sie sagten, dass Sie für das Spiel gegen den SV Sandhausen Spieler brauchen, die klar in der Birne sind. Wie ist das gemeint? Wir brauchen Spieler, die sich jetzt dagegen wehren, dass im Moment nicht alles funktioniert. Und ich weiß, dass in meiner Mannschaft viele Spieler sind, die am Sonntag zeigen wollen, dass sie wieder bereit sind, für den VfR alles zu geben. Sie haben Veränderungen in der Startelf angekündigt. Es wird aufgrund von Sperren, Verletzungen oder Erkrankungen Veränderungen geben. Aber das hat es in dieser Saison ja schon öfters gegeben. Wichtig ist, dass wir die Elf, die aufläuft egal welches Bild sie hat, von außen bedingungslos unterstützen. Ist Martin Dausch nach seiner Knie-OP wieder einsatzbereit? Martin ist seit dieser Woche wieder teilweise im Mannschaftstraining. Mal sehen, ob er schon eine Option sein kann. Beide Mitaufsteiger stehen am Tabellenende. Was macht der VfR Aalen anders? Ich weiß nicht, was unsere Konkurrenten machen, also kann ich auch nicht sagen, was wir anders machen. Wir schauen nur auf uns, versuchen selber wieder in die Spur zu finden und spielen noch gegen beide zu Hause. Trauen Sie dem SV Sandhausen den Klassenerhalt noch zu? Das traue ich auch Regensburg noch zu. Mit der Drei-Punkte- Regel ist sehr lange vieles möglich. Das macht die 2. Bundesliga ja so spannend und interessant. Abschließend etwas wenig Erfreuliches: Die Firma Imtech beendet am Saisonende ihr Engagement als Hauptsponsor. Denken Sie, dass sich dieser Rückzug auf der sportlichen Ebene bemerkbar macht? Nein! Ich vertraue da ganz auf unsere Vereinsführung mit Johannes Moser und Berndt-Ulrich Scholz. Die Marke VfR hat sich so weiterentwickelt, dass uns so leicht nichts aus der Bahn werfen kann. Herr Hasenhüttl, besten Dank für das Gespräch. VfR Aalen der Verein Gründung: 8. März 1921 Mitglieder: 650 Vereinsfarben: Schwarz-Weiß Anschrift: Stadionweg 5/1, Aalen Telefon: ( ) Stadion: Scholz Arena: Plätze, davon 8499 Stehplätze Aufsichtsrat: Vorsitzender Johannes Moser, Klaus Betz, Thomas Körner Präsidium: Präsident: Berndt-Ulrich Scholz Sportdirektor: Markus Schupp : Ferdinand Meidert Torschützen des VfR Aalen 2. Bundesliga 2012/2013: Martin Dausch 6 Tore Robert Lechleiter 5 Tore Enrico Valentini 4 Tore Cidimar 2 Tore Marcel Reichwein 2 Tore Kevin Kampl 2 Tore Marco Haller 1 Tor Andreas Hofmann 1 Tor Benjamin Hübner 1 Tor Michael Klauß 1 Tor Beste VfR-Spieler nach kicker: Jasmin Feljzic 3,03 Oliver Barth 3,12 Benjamin Hübner 3,16 Robert Lechleiter 3,20 Tim Kister 3,22 Leandro 3,30 Martin Dausch 3,32 Andreas Hofmann 3,33 MODERNE BETRIEBSVERPFLEGUNG AUS EINER HAND Mehr als 800 Unternehmen in Baden-Württemberg und Bayern werden täglich durch unser über 220 Mitarbeiter großes Serviceteam betreut. Vom Büro-Kaffee-Service bis zur Komplettversorgung, d.h. von 5 bis Mitarbeitern, bieten wir Ihnen unsere zertifizierten Dienstleistungen rund um die Uhr. Dr. Rudolf-Schieber-Str Westhausen Telefon: Telefax: Rubbellose erhältlich in allen LOTTO-Annahmestellen. Ihr Dach. Ihre Wand. Unsere Tradition. Abdichtung, Dachbegrünung, Fassadenbau, Dachdeckung, Flaschnerarbeiten Spielteilnahme ab 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen. Nähere Informationen bei LOTTO und unter Hotline der BZgA: (kostenlos und anonym). SPIELEN AB 18 JAHREN Kratky GmbH & Co. KG, Schelmenstraße 32, Aalen Telefon , Telefax ,

7 Sonntag, 17. März 2013 CLUB-MAGAZIN DES VFR AALEN Seite 7 Die nächsten VfR-Gegner: Energie Cottbus und der FC Ingolstadt Die Remis-Könige kommen Der FC Ingolstadt gastiert am 5. April beim VfR Aalen Kein Team spielt in der 2. Bundesliga so oft unentschieden wie der FC Ingolstadt. Auch wenn man das beim VfR Aalen in dieser Saison nicht erlebt hat im Pokal behielt der Aufsteiger die Oberhand, in der Liga entschied der FCI das Hinspiel mit für sich. Bereits zweimal kreuzten sich die Wege des VfR Aalen und des FC Ingolstadt in dieser Saison. Im August, in der ersten Runde des DFB- Pokals, behielt der VfR dank einer starken Defensivleistung klar und deutlich mit 3:0 die Oberhand Robert Lechleiter, Martin Dausch und Enrico Valentini trafen, und ja, das Ergebnis hätte noch deutlicher ausfallen können allein schon deshalb, weil Dausch einen Elfmeter verschoss. Das Aufeinandertreffen in der Liga endete hingegen mit einem Sieg für Ingolstadt: Zwar mühte sich der VfR nach Kräften und erhöhte nach der Führung durch Groß spürbar den Druck, stand aber nach dem Treffer zum in letzter Minute (Torschütze: Schäffler) am Ende doch mit leeren Händen da. Nun treffen sich die beiden Mannschaften am 5. April erneut, und es würde nicht überraschen, wenn die Partie in Aalen mit einem Unentschieden enden würde. Denn zu Gast sind an diesem Tag die Remis-Könige der Liga. Was nach und nach auch zum Problem wird, weil die Schanzer in der Tabelle so ihre gute Ausgangsposition nicht verteidigen konnten. Nach 13 Partien belegte der FCI Rang fünf mit nur zwei Punkten Rückstand auf den dritten Tabellenplatz. Davon ist man aktuell weit entfernt. Ingolstadt schmückt das Einer der Besten in Ingolstadt: Caiuby macht das Spiel und trifft bei den Donaustädtern regelmäßig. (Foto: Eibner) sogenannte Niemandsland zu wenige Punkte für den Kampf um Platz drei, zu viele Punkte, um noch einmal ernsthaft in Gefahr zu geraten. Zu selten würde seine Mannschaft mal mit einem dreckigen 1:0 die Partie gewinnen, analysierte Angreifer Moritz Hartmann vor wenigen Wochen, und auch Trainer Thomas Oral machte nach diversen Auftritten keinen Hehl daraus, dass es nicht ganz so gut läuft, wie er sich das wünschen würde. Was dem FCI fehlt, um noch erfolgreicher zu sein? Schwer zu sagen. Das Team scheint gut aufgestellt zu sein, weiß taktisch, was zu tun ist und hat mit Caiuby, Christian Eigler, Andre Mijatovic, Stefan Leitl oder Ümit Korkmaz auch durchaus Spieler in den eigenen Reihen, denen man etwas zutrauen darf. Auch zwei prominente Namen gehören zum Team des FC Ingolstadt: Malte Metzelder, in Aalen bestens bekannt und Bruder des Ex-Nationalspielers Christoph. Und Marvin Matip, dessen Bruder Joel wie auch der prominentere Metzelder aktuell beim FC Schalke 04 angestellt ist. sw Der nächste Auswärtsgegner des VfR Aalen: FC Energie Cottbus Ein Glücksgriff lässt den FC Energie Cottbus, bei dem der VfR Aalen wegen des bevorstehenden Osterwochenendes bereits am kommenden Donnerstag (Anpfiff: 18 Uhr) sein nächstes Auswärtsspiel bestreitet, von der Rückkehr in die Bundesliga träumen. Boubacar Sanogo, der in 100 Bundesliga-Partien für Werder Bremen, 1899 Hoffenheim, den 1. FC Kaiserslautern und den Hamburger SV insgesamt 29 Tore erzielt und 15 weitere Treffer vorbereitet hatte, war nach einigen Monaten Arbeitslosigkeit zur aktuellen Saison verpflichtet worden - und sorgte mit bisher zwölf Saisontreffern dafür, dass die Energie im Rennen um die Aufstiegsplätze mitmischt. Besonders seinen Einstand bei den Lausitzern hätte sich Sanogo sicherlich nicht schöner ausmalen können. Zum gelungenen Saisonstart mit 17 von 21 möglichen Punkten aus den ersten sieben Partien (zwischenzeitlich Tabellenzweiter) trug der ehemalige Nationalspieler der Elfenbeinküste fünf Treffer bei. Seinen sensationellen Einstand bei Energie gab er gleich am ersten Spieltag beim 2:2 in Ingolstadt mit einem Doppelpack innerhalb von nur acht Minuten. Treffsicherheit beim Debüt für einen neuen Verein ist für den kopfballstarken Boubacar Sanogo keine Ausnahme. Sowohl in Kaiserslautern als auch für Werder Bremen und 1899 Hoffenheim erzielte Bouba jeweils gleich im ersten Pflichtspiel ein Tor. Ein Doppelpack zum Auftakt gelang ihm bei Energie Cottbus aber zum ersten Mal. Beim französischen Erstligisten AS Saint-Étienne war Sanogos Vertrag vor knapp einem Jahr vorzeitig aufgelöst worden, nachdem er in fast drei Jahren in der Ligue 1 nur zehn Partien über die vollen 90 Minuten absolviert hatte (zwei Tore). Grund war unter anderem eine langwierige Verletzung, in deren Folge der 1,87 Meter große Mittelstürmer seinen Platz im Kader der Franzosen verlor. Zu seinen Karriere-Höhepunkten zählt der Afrika-Cup 2008, bei dem er für die ivorische Nationalmannschaft nominiert wurde. Trotz starker Konkurrenten im Sturm wie Weltstar Didier Drogba, Salomon Kalou oder Abdul Keita setzte ihn Nationaltrainer Gerard Dili dreimal ein, was er mit drei Toren honorierte. In der Lausitz startete Sanogo nun ein Traum-Comeback, mit dem wohl keiner gerechnet hatte. Mit zwölf Treffern aus 23 Partien sorgt er nicht nur für Auf- stiegshoffnungen beim FCE. Auch die Kanone ist in Reichweite. In der Torjägerliste liegt er nur drei Treffer hinter dem Führenden Domi Kumbela vom Aufstiegsaspiranten Eintracht Braunschweig. Eine gewisse Abhängigkeit von Boubas Toren bewies die Energie zu Beginn der Rückrunde. Mit Sanogos frühem Treffer beim 1:1 gegen den FC Ingolstadt am 18. Spieltag begann in Cottbus eine lange Torflaute. Über 500 Minuten blieb die Mannschaft von Trainer Rudi Bommer ohne Torerfolg, bis Michael Schulze den FCE im Heimspiel gegen Schlusslicht SSV Jahn Regensburg (1:1) erlöste. Seither trifft auch Sanogo wieder. Bei den Siegen in den beiden jüngsten Begegnungen beim SC Paderborn 07 (1:0) und gegen direkten Konkurrenten 1. FC Union Berlin (2:1) erzielte der Ivorer jeweils den entscheidenden Treffer. Durch seine Tore ist Cottbus nun wieder auf den fünften Tabellenplatz vorgerückt. Der Rückstand auf den dritten Rang, der zur Teilnahme an der Aufstiegs-Relegation berechtigt, beträgt nur noch drei Punkte. Dort rangiert aktuell der 1. FC Kaiserslautern, der zuletzt ein achtbares 1:1 bei Eintracht Braunschweig schaffte. Vor eineinhalb Jahren standen sich der damalige Drittligist VfR Aalen und Energie Cottbus zum Ende des Sommer-Trainingslagers in einem Testspiel gegenüber. Es endete 2:2. Direkte Pflichtspielduelle mit dem FC Energie Cottbus gab es für den VfR Aalen bis zu dieser Saison noch nie. Das Hinspiel war der erste Vergleich beider Mannschaften. Er endete 1:1. Für Cottbus traf Boubacar Sanogo. MSPW UHREN SCHMUCK ACCESSOIRES Marktplatz 15 Aalen Tel Öffnungszeiten: Mo-Fr Uhr Sa Uhr Ja. Ich will! Liebe auf den ersten Blick. Trauringe von SO SIND WIR SO IST DAS LEBEN! Highlights verpasst? Der VfR Aalen auf RegioTV Schwaben. Montags ab 18 Uhr im Sport und im Internet unter regio-tv.de

8 Seite 8 CLUB-MAGAZIN DES VFR AALEN Sonntag, 17. März 2013 SchwäPo-Leserreise nach Köln Zwei Tage am Rhein und dabei den VfR unterstützen! Kölner Dom, Altstadt und den VfR Aalen live erleben! Zweitägige Leserreise (13./14. April) zum Auswärtsspiel des Zweitligisten beim Geißbock-Club am Rhein Am Sonntag, 14. April spielt der VfR Aalen im Rhein-Energie-Stadion gegen den 1. FC Köln. Die SchwäPo nutzt das Wochenende für eine weitere Leserreise. Das Motto hierzu: Mer lasse den Dom in Kölle, aber die Punkte nehmen wir mit. Ähnlich wie beim Auswärtsspiel bei Hertha BSC unterstützt der Medienpartner des VfR Aalen den Club beim Aufstiegsaspiranten. Aalen/Köln. Die SchwäPo-Tour beginnt am frühen Samstagmorgen, 13. April, um 7 Uhr beim Verlagshaus SDZ in der Aalener Bahnhofstraße. Die Teilnehmer können auf dem Mitarbeiterparkplatz von SDZ kostenlos parken und fahren dann im Vier-Sterne-Bus in Richtung Rheinland. Schon auf der Hinfahrt gibt es ein Sektfrühstück im Bus. Im Bus gibt es Kaffee, Brötchen, Orangensaft, Sekt und natürlich die druckfrische Zeitung. Gespickt wird die rund fünfstündige Fahrt in die Rheinmetropole mit letzten Infos vom VfR Aalen über den VfR Aalen. Denn im Bus dabei sind der Stadionsprecher und der Marketingleiter des VfR, Eine Schifffahrt auf dem Rhein gehört zum Programm. Das Rhein-Energie-Stadion in Köln ist die nahezu perfekte Fußball-Arena. Sebastian Gehring und Markus Thiele. Sie haben direkten Kontakt zum Trainer und plaudern aus dem sportlichen Nähkästchen. Die Leserreise ist ein Mix aus Stadtbesichtigung und Fußballevent. Gute Sitzplätze sind im Rhein-Energie-Stadion für die Teilnehmer gesichert. Für den Nachmittag gibt es mehrere Angebote zur Auswahl: eine Stadionführung hinter die Kulissen des Rhein-Energie-Stadions (8 Euro), eine Rheinschifffahrt (8 Euro) oder man nutzt die Zeit ganz frei, beispielsweise für einen Einkaufsbummel in Köln. Das neu erbaute Rhein-Energie-Stadion mit einer Kapazität von ungefähr Plätzen gilt für viele Fußballvereine als Vorbild für eine moderne Fußballarena, erklärt VfR- Marketingverantwortlicher Markus Thiele. Am Sonntagvormittag, 14. April, ist eine zweistündige Stadtführung fest eingeplant und Samstagnachmittag bleibt genug Zeit, um auch durch die Hohe Straße, die Einkaufsmeile in Köln, zu bummeln. Gebucht werden kann bei unserem Partnerunternehmen, dem VfR-Sponsor Beck und Schubert, sagt SchwäPo-Marketingleiter Wolfgang Grandjean. Natürlich setzen wir wie bei der letzten VfR- Leserreise nach Berlin zum Spiel gegen Hertha BSC abends einen Lumpensammler ein, damit jeder auch aus der Stadt gut zurück ins Hotel kommt, sagt Veranstalter Joachim Schubert. Alle Details und Preise finden Interessenten in unten stehender Anzeige. Übernachtet wird in sehr guten Vier-Sterne-Hotels in Köln. Für abends haben wir uns was Besonderes einfallen lassen, sagt Leserreisen-Organisator Wolfgang Grandjean. Im Brauhaus Früh direkt am Dom haben wir für die ganze Gruppe Plätze reserviert. So können wir abends in einer der urigsten Kneipen Kölns mit tradionell tollem Essen wie dem Original Sauerbraten zusammen feiern. Jeder kann auf eigene Rechnung essen, was er will. Bei der Anmeldung muss man nur angeben, ob man mitkommt. So sind die Plätze fest reserviert. Das erste Kölsch geht bei Früh am Dom übrigens aufs Haus! Nach Übernachtung und ausgiebigem Frühstücksbuffet gibt es am Sonntag um 10 Uhr eine einstündige Stadtrundfahrt mit dem Bus, ein einstündiger Rundgang zu Fuß in Gruppen zu maximal 25 Personen schließt sich an. Danach warten die Busse, um alle Teilnehmer ins Stadion zu bringen. Bis zum Anpfiff um Uhr bleibt noch Zeit für allerneueste Infos vom Stadionsprecher des VfR, Sebastian Gehring, exklusiv für unsere Gäste und natürlich für die Stadionwurst. Die Rückfahrt ist 30 Minuten nach dem Spiel geplant, die Ankunft in Aalen wird gegen Ein Besuch bei Früh am Dom ist ebenfalls geplant. Im Kölner Rhein-Energie-Stadion herrscht stets gute Stimmung. Uhr erwartet. Im Reisepreis von 198 Euro enthalten sind unter anderem die Busfahrt mit Bordfrühstück inklusive einem Glas Sekt, Übernachtung und Frühstücksbuffet im Vier-Sterne-Hotel, Stadtrundfahrt und Stadtrundgang sowie natürlich die Eintrittskarten fürs Fußballspiel. Die Buchung ist ab sofort beim Veranstalter Beck und Schubert unter Telefon ( ) möglich. sk LESERREISE NACH KÖLN: 13. BIS 14. APRIL 2013 KÖLN : AALEN Mer losse d r Dom en Kölle und nehmen die Punkte mit! UND WEITERE HIGHLIGHTS: EXKLUSIVTOUR MIT DEM VFR STADTRUNDFAHRT STADIONBESICHTIGUNG INKLUSIVE EINTRITTSKARTEN REISEPREIS pro Person nur198, Diesmal spielt der VfR Aalen im RheinEnergieStadion. Und wir sind wieder mit dabei. Genießen Sie Köln und nutzen Sie die Gelegenheit, um im Bus mit VfR-Verantwortlichen zu diskutieren. IHR REISEVERLAUF SAMSTAG UHR // ABFAHRT VON AALEN Kostenloses Parken auf dem SchwäPo-Parkplatz. Fahrt im modernen 4* Fernreisebus mit WC. Großes Frühstück im Bus. CA UHR // ANKUNFT IN KÖLN STADIONBESICHTIGUNG // SCHIFFFAHRT // SHOPPEN Individueller Aufenthalt in Köln mit Möglichkeit zur Mittagspause. Anschließend Fahrt zu den Hotels. Einchecken im 4*-Hotel in zentraler Lage. Für den Nachmittag gibt es mehrere Angebote zur Auswahl: eine Stadionführung hinter den Kulissen des RheinEnergieStadions (8 Euro), eine Rheinschifffahrt (8 Euro) oder man nutzt die ganze Zeit frei, beispielsweise für einen Einkaufsbummel über die Hohe Straße in Köln. ABENDS // BRAUHAUS FRÜH // ZEIT ZUR FREIEN VERFÜGUNG Gemeinsame Einkehr im Brauhaus Früh am Dom. Jeder Gast erhält zur Begrüßung ein Kölsch, anschließend Essen nach Karte. (Definitive Anmeldung erforderlich). Zeit zur freien Verfügung. Individuelle Rückkehr zu den Hotels. SONNTAG AUSSCHLAFEN // FRÜHSTÜCK // CHECK OUT UHR // STADTRUNDFAHRT KÖLN Nach dem Frühstück treffen wir uns mit dem Gästeführern zur Stadtrundfahrt mit anschließendem Stadtrundgang (Dauer 2 Stunden) UHR // FAHRT ZUM STADION Auf dem Weg zum RheinEnergieStadion. Fachgespräche mit unseren VfR-Verantwortlichen. Aktueller Informationsaustausch UHR // ANPFIFF 1. FC Köln gegen VfR Aalen UHR // DIREKTE RÜCKFAHRT NACH AALEN Spieldiskussion im Bus. Rückkehr ca Uhr in Aalen. UNSERE LEISTUNGEN Fahrt im komfortablen 4*-Reisebus 1 x Übernachtung und Frühstück im 4* Hotel im DZ (EZ-Zuschlag 25, ) Inklusive Frühstück im Bus auf der Hinfahrt Inklusive Sitzplatzkarte zum Spiel Inklusive 2-stündiger Stadtrundfahrt Inklusive kostenlosem Parkplatz bei der Schwäpo Inklusive 1 Glas Kölsch im Brauhaus Früh FAKULTATIV AM SAMSTAG Stadionführung 8, Rheinschifffahrt 8, REISEVERANSTALTER UND ANMELDUNG Aalen-Ebnat Telefon (07367) DIREKT BUCHEN PLÄTZE SICHERN

9 Sonntag, 17. März 2013 CLUB-MAGAZIN DES VFR AALEN Seite 9 Fanbusse und Osterangebote Auf nach Cottbus und Aktion gegen Rassismus VfR unterstützt die Internationalen Wochen gegen Rassismus 2013 ie Bundesliga-Stiftung und die D 36 Clubs der Bundesliga und 2. Bundesliga sind seit Jahren aktiv gegen Diskriminierung und Rassismus. Gemeinsam mit der Deutschen Fußball Liga (DFL), dem DFB und allen Fans sind sie ein wichtiger Teil der demokratischen Gesellschaft. Fußball überwindet Grenzen und baut Brücken zwischen Menschen unterschiedlicher Herkunft, Hautfarbe, Sprache, Kultur und Religion. In Deutschland finden im Amateurund Profibereich jede Woche etwa Fußballspiele statt, die Millionen Menschen als Spieler, Schiedsrichter oder als Zuschauer zusammenführen. In dieser Fußballfamilie stehen Fair Play und gegenseitiger Respekt an erster Stelle. Wir sehen deshalb nicht tatenlos zu, wenn einzelne Unverbesserliche die Begeisterung für unseren Sport dazu missbrauchen, rassistische und fremdenfeindliche Parolen zu skandieren und Menschen wegen ihrer Hautfarbe, Herkunft, Sprache, Kultur oder Religion zu beleidigen oder körperlich anzugreifen. Wir sagen Nein! und bleiben am Ball gegen Rassismus und Diskriminierung. Deshalb unterstützt die Bundesliga-Stiftung zum wiederholten Male die Internationalen Wochen gegen Rassismus des Interkulturellen Rates in Deutschland. Wir fordern alle Fußballbegeisterten auf, sich ebenfalls in diesem Sinne zu engagieren und ein Zeichen gegen Rassismus und Diskriminierung zu setzen. Bundesweit machen Schulen, Vereine, Verbände und die Bundesliga im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus deutlich, dass sie Rassismus in unserer Gesellschaft nicht ohne Widerspruch hinnehmen. Die Wochenaktion geht auf einen Beschluss der Generalversammlung der Vereinten Nationen zurück. Sie mahnen an das Massaker von Sharpeville, bei dem die südafrikanische Polizei am 21. März 1960 im Township Sharpeville 69 friedlich Demonstrierende erschoss. Gemeinsam mit mehr als 60 bundesweiten Organisationen ruft der Interkulturelle Rat dazu auf, im Rahmen der Aktionswochen Zeichen gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Fremdenfeindlichkeit zu setzen. In Deutschland wurden im Jahr 2012 während der Aktionswochen mehr als 1250 Veranstaltungen an über 300 Orten durchgeführt. Die vergangenen Internationalen Wochen gegen Rassismus waren somit die umfangreichste Kampagne in ihrer Geschichte. Die Anzahl und Vielfalt der Veranstaltungen zeigt: Viele in unserer Gesellschaft tragen dazu bei, die allgemeine Erklärung der Menschenrechte mit Leben zu erfüllen und stellen sich Rassismus in den Weg. Jedes persönliche Engagement kann etwas verändern. Info: Die Internationalen Wochen gegen Rassismus 2013 finden vom 11. bis 24. März 2013 statt. Tolle Angebote zu Ostern im Fanshop Überraschungspakete und Autogrammstunde Ab Dienstag, 19. März, sind im VfR-Fanshop in der Aalener Roßstraße 8 Oster- Überraschungspakete erhältlich. Drei verschiedene stehen zur Auswahl für 14,50 Euro (Warenwert regulär 20 Euro), 17,50 Euro (Wa- Auswärts bei Energie Cottbus Fanbusse fahren am 28. März gen Osten m Gründonnerstag, 28. AMärz, muss der VfR Aalen auswärts bei Energie Cottbus ran. Spielbeginn im Stadion der Freundschaft ist um 18 Uhr. Die Fanoffensive Rohrwang e.v. bietet zu dieser Begegnung wieder eine Fanbusreise an. Abfahrt an der Scholz Arena ist um 8.30 Uhr. Der Fahrpreis nach Cottbus beträgt 38 Euro, Jugendliche unter 14 Jahren bezahlen 20 Euro. Anmeldungen werden beim Heimspiel gegen Sandhausen am Fanstand hinter der Osttribüne oder vom 14. bis 18. März im Mezzo in der Gartenstraße jeweils gegen Vorauskasse von der Fanoffensive Rohrwang entgegen genommen. Tickets für das Spiel in Cottbus können beim heutigen Heimspiel ebenfalls am Fanstand erworben werden. Folgende Kategorien stehen zur Verfügung: Sitzplatz (Block S1): 14 Euro (Einheitspreis) Stehplatz (Block O): 10,50 Euro (Vollzahler), 9 renwert regulär 26 Euro) oder 22 Euro (Warenwert regulär 32 Euro) sind Sie dabei! Die Osterpakete werden zusätzlich mit etwas Süßem ausgestattet werden. Das Stadion der Freundschaft in Cottbus aus der Luft. Euro (ermäßigt), 3 Euro (Aktionspreis Schüler + Studenten). Ermäßigungskriterien: Rentner, ALG-II-Empfänger, Schwerbehinderte (jeweils gegen Ausweisvorlage am Spieltag). Nach dem Heimspiel gegen Sandhausen sind die Ti- Eine weitere Osteraktion steht an: Am Ostersamstag, 30. März, findet im City- Fanshop außerdem die nächste öffentliche Autogrammstunde statt. Voraussichtlich zwischen und 14 Uhr sind dort zwei Überraschungsgäste zu Besuch. Welche VfR-Profis sich am Osterwochenende Zeit nehmen und die genaue Uhrzeit der Autogrammstunde ist in der Woche 13 auf der Homepage des VfR nachzulesen. ckets bis 23. März im VfR-Fanshop in der Roßstraße 8 oder am Spieltag an den Gästekassen in Cottbus erhältlich. Der VfR Aalen freut sich auf Eure zahlreiche Unterstützung in Cottbus im Stadion der Freundschaft! Für Ihr schönstes Lächeln Ihr Zahnärzteteam Dr. med. dent. Majed Esber Dr. med. dent. Michael Götting Zahnärztin Verena Götting Fußballschuhe und mehr Der neue Online-Shop von Sport Schwab Wellandstraße Aalen Telefon

10 Seite 10 CLUB-MAGAZIN DES VFR AALEN Sonntag, 17. März 2013 Aalener Fußballfreunde tippen... VfR Aalen gegen SV Sandhausen 1:2 Otmar Schork SV Sandhausen Carl Trinkl Vorstandsvorsitzender Kreissparkasse Ostalb 0:2 Franz Fuchs Scholz Edelstahl GmbH 4:1 Thomas Körner GSA Aalen Tobias Funk Mode Funk Aalen Bernhard Palm, ODR Technologie Services GmbH 2:1 Peter Geiger Geiger Papier Andreas Maile Prokurist NORD-LOCK GmbH Westhausen 1:0 Marita Hermann PR Managerin VR-Bank Aalen 0:0 Paul Kuhn Inhaber videre Holzhandel Abtsgmünd Roland Vogt vohtec Rissprüfung GmbH Aalen 1:0 Josef Zeller Leiter Niederlassung Aalen Imtech GmbH 1:0 Gustav Ohnhäuser Ohnhäuser GmbH Wallerstein 3:1 Eugen Schieber Schieber Werkstätten, Bopfingen Martin Gerlach Oberbürgermeister Aalen 3:2 Jürgen Stempfle Bürgermeister Böbingen 3:1 Kamran Ehsani Marketingberater Aalen-Fachsenfeld 1:0 Martin Weigle Inhaber Möbelwerkstätte Weigle Ruppertshofen 3:2 Bernhard Richter Pfarrer an der Stadtkirche Aalen 3:0 Alfons Wiedemann Inhaber der Weinmarkt Grieser GmbH Aalen 3:1 Cord Müller Stadtwerke Aalen GmbH 3:2 Cemal Isin Architekt Aalen - Stuttgart - Schwäb. Gmünd 2:1 Matthias Klebinger groupsolutions GbR Aalen 2:1 Hannes Mutscheller Kaufmännische Leitung Brendle, Metallbau, Aalen 1:1 Josef Bühler AOK Ostwürttemberg Joachim Vogel KIENINGER Steuerberatung Rudi Feil Geo Data GmbH, Westhausen 3:0 Ulrich Pfeifle Alt-OB Aalen 2:1 Edeltraud Mayer in Mayer Hubarbeitsbühnen Martin Stark Geschäftsinhaber Optik Stark in Aalen 2:1 Georg Ruf Vorstand Kreisbau Ostalb Hans-Peter Weber Vorstand VR-Bank Aalen Jörn P. Makko Südwestmetall Holger Kaim, Malerwerkstätten Heinrich Schmid, Aalen 3:0 Jörg Mangold, Mangold Personalpartner GmbH 3:1 Peter Kummich Ingenieurbüro für Elektrotechnik in Bopfingen 2:1 Helmut Winter Prokurist Heimatsmühle GmbH & Co. KG 1:0 Simone Haag Inhaberin Haas-Touristik Aalen-Ebnat 2:1 Thorsten Klein C est la vie GmbH, Aalen 3:1 Werner Gnieser SDZ. Druck und Medien 3:1 Klaus Pavel Landrat Ostalbkreis 1:0 Peter Stützel PS Technologie Management Beratung

11 Sonntag, 17. März 2013 CLUB-MAGAZIN DES VFR AALEN Seite 11 VfR-Tagebuch Was alles auf und abseits des Platzes passierte 3. März März 2013 Geburtstag von Martin Dausch Happy Birthday, Martin Dausch. Der am Knie operierte Mittelfeldspieler des VfR Aalen wird am 4. März 27 Jahre alt. Auch LAO- LAA gratuliert und wünscht Dauschi alles Gute! 11. März 2013 Jürgen Mössmer für zwei Meisterschaftsspiele gesperrt VfR-Innenverteidiger Jürgen Mössmer ist wegen unsportlichen Verhaltens vom DFB-Sportgericht für zwei Meisterschaftsspiele gesperrt worden. Mössmer wurde am 25. Spieltag beim FSV Frankfurt von Schiedsrichter Ben- jamin Brand aus Gerolzhofen aufgrund einer Notbremse des Feldes verwiesen. Der VfR Aalen hat das Urteil akzeptiert. Mössmer fehlt damit in den Spielen gegen den SV Sandhausen und bei Energie Cottbus. Auch Tim Kister ist nach seiner fünften Gelben Karte gegen Sandhausen gesperrt. 6. März März 2013 Ärgerliches 0:1 gegen St. Pauli Schönstes Fußballwetter, großartige Stimmung und leidenschaftlicher Einsatz der Hasenhüttl-Elf werden den Zuschauern beim Heimspiel gegen den FC St. Pauli in der Scholz Arena geboten. Nur das Ergebnis ist am Ende leider für alle Beteiligten enttäuschend. Durch einen Elfmetertreffer von Daniel Ginczek in der 90. Minute unterliegt der VfR Aalen am 24. Spieltag mit 0:1 (0:0). 4. März 2013 Großer Andrang im VfR-Fanshop Groß und Klein sind in den Fanshop gekommen, um Oliver Barth und Thorsten Schulz einmal ganz aus der Nähe zu erleben. Die Unterschriften der beiden Defensiv- Akteure sind am Mittwochnachmittag nicht nur auf deren Autogrammkarten gefragt. Signiert werden auch Trikots, Bälle und allerlei weitere Fan-Utensilien. Tag der offenen Tür am KGW Der VfR Aalen ist als Kooperationspartner beim Tag der offenen Tür des Kopernikus-Gymnasiums Wasseralfingen vor Ort. Die Verantwortlichen präsentieren die Nachwuchsarbeit und informieren über die Entstehung des Leistungszentrums, während Kapitän Leandro, Enrico Valentini, Tim Kister und Michael Klauß eine Autogrammstunde geben. Schulleiter Michael Weiler und seine Schüler sind vom schwarz-weißen Besuch begeistert. Der VfR hat bei unseren Schülerinnen und Schülern einen hohen Stellenwert, sagte Weiler. Das sieht man, wenn man die Trikots anschaut, die hier im Unterricht getragen werden. 8. März 2013 Keine Punkte in Frankfurt Eine bittere Klatsche gibt es am 25. Spieltag beim FSV Frankfurt. Mit 1:6 (0:3) verliert der VfR in Hessen es läuft einfach nichts zusammen an diesem Freitagabend. Neben dem Spiel verlieren die Schwarz- Weißen auch noch Junior Mössmer. Der Innenverteidiger sieht beim Stand von 0:1 die Rote Karte und muss bereits nach 26 Minuten wieder zum Duschen. Ein gebrauchter Abend, wie es Ralph Hasenhüttl nach dem Spiel beschreibt. Testspiel beim FC Augsburg Am Dienstagnachmittag heißt es für die VfR-Profis Test statt Training, in der Augsburger SGL Arena findet ein kurzfristig angesetztes Freundschaftsspiel beim Bundesligisten FC Augsburg statt. Cheftrainer Ralph Hasenhüttl schaut dabei genau hin, welche seiner Spieler sich für einen Einsatz im Ligaspiel gegen Sandhausen empfehlen. So ist das Ergebnis eher zweitrangig mit 1:3 (0:1) unterliegt der Zweitligist von der Ostalb dem Erstligisten. In Hälfte eins kommen mit Ali Odabas und Hannes Borst zwei Akteure aus der U23 zum Einsatz. Aufstellung: 1. Halbzeit: Fejzic Traut, Mössmer, Leandro, Odabas Aydemir, Borst, Hofmann, Klauß Reichwein, Cidimar. 2. Halbzeit: Bernhardt Schulz, Barth, Hübner, Buballa Junglas, Haller Lechleiter, Abe, Bergheim Calamita. Torschützen: 1:0 Moravek (33.), 1:1 Bergheim (48.), 2:1 Bancé (57.), 3:1 Hain (70.). wünscht dem VfR Aalen viel Erfolg!

12 Seite 12 CLUB-MAGAZIN DES VFR AALEN Sonntag, 17. März 2013 VfR-Nachwuchsbereich und Sponsoren Interview mit Landesliga-Spieler Es gibt sehr viele gute Teams mit Aufstiegsambitionen Interview mit U23-Akteur Felix Nierichlo über seine Ziele und Aufgaben im Nachwuchsteam in der Landesliga Die U23 des VfR Aalen besteht zum größten Teil aus Spielern, die bereits im Nachwuchsbereich die Kickschuhe für die Schwarz- Weißen geschnürt haben. Einer dieser Rohdiamanten ist Felix Nierichlo. Wir unterhielten uns vor dem Zweitligaspiel gegen Sandhausen mit ihm über seine Ziele beim VfR, die bisherige Landesliga-Saison sowie das Empfinden eines jungen Spielers, wenn er mit Bundesliga-Profis zusammen in einem Team spielen kann. Hallo Felix, Du bist jung und Spieler in der U23 des VfR Aalen, hast Dich aber schnell etabliert. Wie hast Du das geschafft? Felix Nierichlo: Als U19-Spieler habe ich letztes Jahr schon Spiele bei der U23 bestreiten dürfen und habe schon mittrainiert. Mit einigen habe ich im Nachwuchsbereich gespielt, daher kannte ich viele Spieler und brauchte keine lange Eingewöhnung. Du hast bereits einige Jugendmannschaften des VfR Aalen durchlaufen. Was ist der Unterschied von den Nachwuchsteams zum Aktivenbereich? Ich bin jetzt das dritte Jahr beim VfR. Davor war ich zwei Jahre in der A-Jugend. Der Unterschied liegt für mich hauptsächlich im Zweikampfverhalten. In der Landesliga gibt es sehr gute Spieler, die schon höherklassig gespielt haben. Solche Spieler wissen genau, wie sie in den Zweikampf gehen müssen, machen weniger Fehler als Jugendspieler und sind cleverer. Die U23 spielt in dieser Saison in der Landesliga, das Ziel langfristig heißt jedoch Verbandsliga oder sogar höher. Was traust Du dem VfR in dieser Saison noch zu? Der Abstieg letztes Jahr durch das Relegationsspiel war für alle Spieler und den Verein sehr bitter. Das Ziel war deswegen natürlich der sofortige Wiederaufstieg. Es gibt leider viele gute Mannschaften in dieser Liga, die alle das gleiche Ziel haben. Aber ich denke, wir haben in vielen Spielen gezeigt, was wir können und haben sehr großes Potential. Deswegen sehe ich gute Chancen trotz des Rückstandes in der Tabelle noch aufzusteigen. Mit dem Dreier gegen Echterdingen und dem unerwarteten Patzer von Dorfmerkingen gegen Bargau seid ihr wieder im Geschäft. Hast Du am Sonntag gegen Uhr einen Blick auf die Landesliga-Tabelle geworfen? Ja, ich habe sofort nach den Ergebnissen der anderen Spiele geschaut sie waren nicht online. Ihr habt immer wieder Höhen und Tiefen in dieser Saison. An was machst Du das fest? Wir sind mit Abstand das jüngste Team der Landesliga und spielen leider nicht konstant. Oft schaffen wir es nicht, unseren Vorsprung zu verwalten und ein Spiel souverän zu Ende zu spielen. Zum Beispiel haben wir gegen den Tabellenführer Heiningen geführt, aber 2:3 verloren. Felix Nierichlo Die Rückrunde ist noch frisch, das Spiel gegen Echterdingen war jedoch schon einmal ein Signal. Welche Ziele hast Du in den bevorstehenden Spielen der Landesliga? In den kommenden Spielen müssen wir unsere Leistung bringen und unnötige Fehler vermeiden. Wenn wir es schaffen, das abzurufen, was wir können, werden wir noch viele Spiele gewinnen. Die erste Mannschaft schlägt sich in der 2. Bundesliga bisher gut. Wie empfindet ein junger Spieler in der U23 den Erfolg der Jungs um Ralph Hasenhüttl? Es ist super für den ganzen Verein, wie sich die Profis in der 2. Liga bisher präsentiert haben. Wenn man als Nachwuchsspieler solche Spiele wie den Auswärtssieg am Millern- tor sieht, hat man den Traum, bei solchen Erfolgen dabei zu sein. Was nimmt ein junger Spieler wie Du mit, wenn erfahrene Spieler wie Stani Bergheim, Selim Aydemir oder auch Marco Calamita bei Dir in der Mannschaft spielen? Wenn Spieler vom Profikader zu uns kommen, sind sie Teil des Teams und bringen noch mehr Qualität in unser Team. Als junger Spieler kann man sich dabei einiges abschauen und viel lernen. Welche Ziele hast Du beim VfR? Dieses Jahr will ich mit der U23 erfolgreich sein und mich von Spiel zu Spiel verbessern. Unser Trainer Stefan Ruthenbeck geht sehr gut auf uns ein. Er schafft es, das Team zu motivieren und mit ihm können wir uns weiter entwickeln. Langfristig ist mein Ziel, zum Kader der Profis zu gehören und mich dort weiter zu verbessern. Wie endet das Spiel zwischen dem VfR und dem SV Sandhausen? Ich tippe auf einen -Heimsieg für uns. Vielen Dank für das Gespräch! Stadt-Apotheke Wasseralfingen/Linda Apotheke versorgt VfR Die Stadt-Apotheke Wasseralfingen/Linda Apotheke ist seit Ende November 2012 Regional-Partner des VfR Aalen. Die Gesundheitsprofis kümmern sich um die Ausstattung des Medizinkoffers des Vereins und wünschen den verletzten Spielern auf der Anzeigetafel der Scholz Arena gute Besserung. Der Inhaber der Stadt- Apotheke, Friedrich Timeus, freut sich über die Zusammenarbeit: Der VfR Aalen ist ein sehr attraktiver Kooperationsund Werbepartner. Wir erreichen nicht nur unsere regionale Zielgruppe, sondern können auch unser Gesundheitssegment produktnah einbringen. Die Stadt-Apotheke versorgt den VfR Aalen diese Botschaft kommt an. Vor dem St.-Pauli- Heimspiel nahm Sportdirektor Markus Schupp den Medizinkoffer symbolisch entgegen. Die jobmaster GmbH ist regional marktführend in der serviceorientierten Umsetzung von Zeitarbeit und Personalvermittlung. Über 250 zufriedene Kunden und rund Initiativbewerbungen pro Jahr sprechen für unseren ausgezeichneten Ruf bei Kunden und motivierten Arbeitssuchenden. Unser Schwerpunkt liegt in der deutschlandweiten Rekrutierung von Fachkräften, kaufmännischem Personal und Ingenieuren. Als mittelständischer Personaldienstleister sind wir Ihr informierter, kreativer und zielorientierter Partner. Wir reden mit Ihnen - Kommunikation und Abstimmung sind die Basis für Qualität. Die jobmaster GmbH ist ISO 9001:2008 zertifiziert - und lebt auch danach. Wir besitzen die unbefristete Erlaubnis zur gewerbsmäßigen Arbeitnehmerüberlassung und erbringen seit über 10 Jahren Personaldienstleistungen. Wir machen Ihr Unternehmen fl exibel mit vielseitigen Konzepten aus den Bereichen Zeitarbeit und Personalvermittlung. Mit unserem umfassenden Leistungsspektrum im Bereich Personaldienstleistungen können wir uns optimal auf die aktuellen Bedürfnisse Ihres Unternehmens einstellen - kompetent, schnell und kostengünstig. Wir wollen Ihre Personalplanung so effektiv wie möglich unterstützen. Deshalb entwickelt jobmaster individuell und zertifiziert nach DIN ISO 9001:2008 auf Sie zugeschnittene Lösungen und schafft so ein Maximum an unternehmerischer Gestaltungsfreiheit und Kosteneffizienz. Haben Sie Fragen? Dann rufen Sie uns an oder schicken Sie uns eine (07181) und wir melden uns umgehend bei Ihnen! URBACHER. Natürlich lebendig. Sport treiben. Sich verausgaben. Mit aller Kraft fighten. Oder einfach in Bewegung bleiben: Das natürliche URBACHER Mineralwasser erfrischt immer. Auch beim Zuschauen. Als CLASSIC, MEDIUM oder STILL. Mit hervorragendem Geschmack und ausgewogenem Mineralien gehalt: natürliches Calcium und Magnesium, außerdem natriumarm. Ob erste oder zweite Bundesliga, Landesliga, Kreisliga oder Altherrenturnier, ob Männlein oder Weiblein, Erwachsene oder Jugendliche: Alle Spiele und Ergebnisse erhalten Sie stets top aktuell bei uns, Ihrer Tageszeitung vor Ort. Gewalt in und rund um die Stadien gefährdet nicht nur Menschen, sondern auch die einzigartige Atmosphäre eines Fußballspiels. Wir alle können dazu beitragen, dass der Sport, die Faszination und das mitreißende Stadionerlebnis im Vordergrund stehen. Wer für den Fußball ist, ist gegen Gewalt. Urbacher Mineralquellen Robert-Bosch-Straße Urbach Telefon (07181) URBACHER ist eine eingetragene Schutzmarke.

13 Sonntag, 17. März 2013 CLUB-MAGAZIN DES VFR AALEN Seite 13 Rubrik 11 Freunde Detektive und Trikotpatenschaft Sex-Orgien hat es wirklich gegeben! Zehn Dinge über Fußballer und Detektive, die ihnen nachstellen Ex-Torjäger Jürgen Wegmann will Detektiv werden und, so die Hoffnung der Kobra, den rätselhaften Tod von Bruce Lee aufklären. Viel Erfolg! Zehn weitere Geschichten über Fußballer und Detektive lesen Sie in der heutigen Rubrik des Fußballmagazins 11 Freunde. Meist sind die Kicker Bespitzelungsopfer geworden, manchmal haben sie es aber auch selbst als kleine Matulas versucht. Die Themen dabei: Frauen, Alkohol, falsche Ernährung! Viel Spaß beim Lesen der Episoden. Erste Episode. Großer Auftritt von Pelé: In dem von ihm 1979 produzierten Streifen Os Trombadinhas, zu deutsch: Die Taschendiebe, spielt der Weltstar einen Privat-Detektiv, der klauenden Straßenkindern in einer Art Privat-Sozialdienst auf die Pfade der Tugend zurückführt. Wie? Natürlich mit Fußball. Zweite Episode. Don t fuck with the Ex-Schiedsrichter! Rudolf Kreitlein, der Fußball-Geschichte als Miterfinder der gelben und roten Karte bekannt, wurde 1978 vom Amtsgericht Stuttgart zu 1200 DM Geldstrafe verurteilt, weil er nachweislich seinem Nachbar mit einem Schraubenzieher den Auto- Lack zerkratzt hatte. Um die Sachbeschädigung beweisen zu können, hatte der Nachbar einen Detektiv engagiert, der sich gewieft in einiger Entfernung mit einem Fernglas in seinem Wagen verschanzt und den Frevel bald darauf beobachtet hatte. Kreitlein, nicht dumm, konnte sich der Gegenüberstellung zunächst erfolgreich erwehren ( Ich muss erst meinen Pudel einfangen! ), wurde dann doch vor den Richter geladen. Dort half selbst der letzte Rettungsanker seines Anwalts ( Eigentlich ist mein Mandant ja ein Fall für die Psychiatrie ) nichts mehr. Der Schiri musste zahlen. Dritte Episode. Ganz großes Mobbing beim FC St. Pauli. Um den ungeliebten Trainer Uli Maslo rauszuekeln, verpflichtete der Klub 1996 einen ausgebildeten Krankengymnasten als eine Art Privat-Detektiv (Morgenpost), der fortan die Trainingsübungen von Maslos Konditionstrainer Rainer Sonnenbrug beobachtete und protokollierte. Ziel der Aktion: die angeblich gesundheitsschädigenden Einheiten des ehemaligen Zehnkämpfers Sonnenbrug zu entlarven. Maslo hielt bis April 1997 durch und heuerte anschließend bei Fortuna Düsseldorf an. Vierte Episode. Den Spitznamen Uli Controletti hatte sich Bayern-Manager Uli Hoeneß Ende der 1990er redlich verdient. Um den offenbar ziemlich unsteten Lebenswandel seines Angestellten Mario Basler überprüfen zu lassen, beauftragte Hoeneß 1998 eine Münchener Detektei. Basler schüttete alsbald der Bild -Zeitung sein Herz aus: Ich habe gemerkt, dass ich auf einmal auf dem Weg nach Landshut verfolgt wurde. Daraufhin habe ich Uli Hoeneß zur Rede gestellt. Grund für den Hoeneß schen Kontrollwahn: Baslers angebliche Dauerbesuche in diversen bayrischen Zocker-Etablissements. Seine Lebensgefährtin geschockt zu Bild : In Landshut ist unser Zahnarzt! Mario mag zwar mal ein Wilder gewesen sein, aber jetzt nicht mehr. Fünfte Episode. Hoeneß, alias Uli Controletti, bestätigte kurz darauf systematische Bespitzelungen seiner Fußballer, was wiederum die Spieler selbst zur Weißglut brachte. Bayern-Kapitän Thomas Helmer krakelte im kicker : Ich vertrete hier die Meinung der gesamten Mannschaft und wiederhole: Das ist eine Riesenschweinerei! Er selbst, so Helmer, sei zwar nie Detektiv gewesen, könne sich aber vorstellen, wie die bezahlten Aufpasser aussähen: Meistens sind es die Unauffälligen. Die, die man nicht sieht! Sechste Episode erfuhren enttäuschte Fans von Tennis Borussia Berlin, warum es ihre Mannschaft, trotz guter Leistungen, nicht in die Bundesliga geschafft hatte. Der Grund, wie so häufig: eine Frau. Sara, Besitzerin eines Nagelstudios in Berlin-Staaken und ehemals Lebensgefährtin von TeBe-Zaubermaus Francisco Copado, hatte ihrem Geliebten einen Detektiv auf den Hals geschickt, weil der sich so gut unterrichtete andere Spielerfrauen regelmäßig mit schönen Frauen zum Kurztrip in Sevilla traf. Der Detektiv erledigte seine Arbeit, legte eindeutige Beweise vor, die schöne Sara verließ den schönen Paco und bändelte mit dessen Mitspieler Kreso Kovacec an. Woraufhin Mittelfeldmann Copado bei Trainer Winfried Schäfer vorstellig wurde: Der Kreso bekommt keinen Ball mehr von mir! Ein Jahr später war der Verein pleite. Siebte Episode. Ob Hertha-Präsident Wolfgang Holst ernüchtert war, als ihm der beauftragte Detektiv 1968 das Ergebnis seiner Untersuchungen übermittelte? Holst hatte den Mann gebeten, den Trinkgewohnheiten seiner Spieler auf den Grund zu gehen. Ergebnis: Jeden Tag um Uhr ist das Training zu Ende, um Uhr sitzt Herr Wild als Erster in der Gaststätte, um Uhr folgt der zweite Spieler, solange, bis sieben Spieler komplett sind. Dann trinken sie alle abwechselnd sieben Schnäpse und sieben Bier. Achte Episode. Starker Tobak, den sich Inter Mailand im Herbst 2006 gefallen lassen musste: Die Gazzetta dello Sport berichtete, der Klub habe bereits 2002 einen Detektiv auf Schiedsrichter Massimo De Santis angesetzt, um dessen Telefongespräche abzuhören und Konten auszuspionieren. Ziel der Aktion: Illegale Absprachen zwischen De Santis und Juves berüchtigten Manager Luciano Moggi aufzudecken. Die Detektive blieben erfolglos. Neunte Episode. Längst eine lebende (und aktive) Trainerlegende beim FC Arsenal, hatte Arsene Wenger zu Beginn seiner Karriere in London einen äußerst schweren Stand. Nicht nur, dass sein befremdliches Äußeres die hartgesottenen Briten zunächst überraschte (Tony Adams: Er trägt eine Brille, er sieht aus wie ein Schullehrer und kann nicht mal richtig Englisch sprechen! ), seine strikte Regelauslegung in Sachen Ernährung kein Steak vor dem Spiel, keine traditionellen Besäufnisse brachte dem Franzosen auch einen neuen Spitznamen ein: Clouseau, benannt nach dem Detektiv aus den rosarote Panther -Filmen. Letzte Episode. Um den Gerüchten, seine Kicker hätten gar zu wilde Sex-Orgien in einem Istanbuler Nobelhotel gefeiert, auf den Grund zu gehen, betätigte sich der damalige Fenerbahce-Trainer Christoph Daum im Winter 2009 einfach selbst als Detektiv und dröselte in minutiöser Schnüffelarbeit den Fall auf. Schockierendes Ergebnis nach tagelanger Recherche und Zeugenbefragung im besagten Hotel: Es stimmt leider alles! Ich hätte es mir in den kühnsten Träumen nicht vorstellen können, dass Fener-Profis so was tun. Aber die Sex-Orgien hat es wirklich gegeben. Armer fantasieloser Christoph Daum... Erster Pate erhält sein Trikot feierlich überreicht Vor dem Heimspiel gegen den FC St. Pauli übergab Robert Lechleiter im Beisein von Sportdirektor Markus Schupp und Mario Lucan (SPORTFIVE) sein Trikot inklusive persönlicher Widmung an Carl Trinkl, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Ostalb. Wollen auch Sie Trikotpate eines VfR-Profis werden? Unsere Num- Bisherige Trikotpaten für die Saison 2012/2013 Die Paten in der Übersicht: Kreissparkasse Ostalb: Robert Lechleiter Nowinta: Leandro Grech CB Finanz Plus: Takuma Abe KIENINGER Steuerberatung: Marco Haller Peter Kummich: Andreas Hofmann GEO DATA: Sascha Traut DOMO-THERM: Benjamin Hübner mer 9 sowie Kapitän Leandro, Sascha Traut, Andreas Hofmann, Benjamin Hübner, Marco Haller, Jasmin Fejzic und Takuma Abe sind bereits vergeben der Rest der Mannschaft freut sich noch über Paten! Alle Informationen dazu finden Sie im Internet unter: Kreissparkasse Ostalb: Jasmin Fejzic Impressum / Geschäftsstelle Herausgeber: VfR Aalen, SDZ. Druck und Medien Redaktion, Layout, Produktion: Winfried Hofele, Sascha Kurz, Alexander Haag, Swen Thissen, Maximiliane Jetter, Sebastian Gehring, Bettina Opferkuch, Irene Diegel, Eibner Pressefoto Herstellung: SDZ. Druck und Medien Bahnhofstraße 65, Aalen Telefon ( ) Anzeigen: SDZ. Druck und Medien, Winfried Hofele, Sascha Kurz; VfR Aalen Druck: DHO Druckzentrum Hohenlohe-Ostalb GmbH & Co. KG, Crailsheim, Tel. ( ) 40 90, Fax ( ) VfR Geschäftsstelle: VfR Aalen (kein Publikumsverkehr): Stadionweg 5/1, Aalen VfR-Fanshop (Tickets, Info): Roßstraße 8, Aalen Telefon ( ) Telefax / Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag: 10 bis 18 Uhr, Samstag: 9.30 bis 14 Uhr Friedrich Timeus des Medizinkoffers Öffnungszeiten: Mo, Di, Do, Fr Uhr Mi Uhr Sa Uhr > Wir beraten Sie gerne! Tel Fax Ihr kompetenter Ansprechpartner rund um die Immobilie!

14 Seite 14 CLUB-MAGAZIN DES VFR AALEN Sonntag, 17. März 2013 TAAlentschmiede Ostalb Förderung des Unterbaus ist notwendig Der VfR Aalen darf sich seit der Saison 2012/13 zu den 36 deutschen Profifußballvereinen zählen. Spätestens seit dem Aufstieg in die 2. Liga kommt der Nachwuchsarbeit damit ein ebenso hoher Stellenwert zu, wie der Profiabteilung. Dieses eigene Fundament ist daher im Gesamtkonzept des Vereins nicht mehr wegzudenken. Zum einen liegt das daran, dass wir im Rahmen des DFL-Lizenzierungsverfahrens ein funktionierendes Nachwuchsleistungszentrum nachweisen müssen, erklärt Markus Schupp, Sportdirektor und Präsidiumsmitglied des VfR Aalen. Zum anderen sind wir der festen Überzeugung, dass der Unterbau unserer Profis in vielerlei Hinsicht von großer Bedeutung ist. Deshalb schaffen wir derzeit in der Nachwuchsarbeit professionelle Strukturen. Langfristig ist es das Ziel des Vereins, den eigenen Lizenzspieler von morgen zu entwickeln und die Bundesliga-Mannschaft durch Talenten mit Stallgeruch zu füttern wie es Stefan Ruthenbeck ausdrückt. Der Fußball-Lehrer ist in seiner Funktion als sportlicher Leiter des Leistungszentrums gemeinsam mit Sportdirektor Markus Schupp maßgeblich für die Entwicklung des Nachwuchsbereiches verantwortlich. Wir haben eine Vision der ganzheitlichen Ausbildung entwickelt, die wir gerade dabei sind umzusetzen, sagt Ruthenbeck. Unter dem Namen TAAlentschmiede Ostalb entsteht in Aalen ein Nachwuchsleistungszentrum, das sowohl die fußballspezifische Ausbildung als auch die schulische bzw. berufliche Fortbildung und die persönliche Weiterbildung der jungen VfR-Spieler fördern will. Unsere tägliche Arbeit lässt sich mit dem Managen eines mittelständischen Unternehmens vergleichen, erklärt Stefan Ruthenbeck. Die DFL bzw. der DFB geben dem VfR Aalen Richtlinien vor, deren (Er-)Füllung im Rahmen des Lizenzierungsverfahrens gefordert und bei der anschließenden Zertifizierung überprüft und bewertet wird. Ruthenbeck: Man kann sich das vorstellen wie in der freien Wirtschaft. Wir konzeptionieren, verschriften, wenden SWOT-Analysen an oder erarbeiten anhand von Fragebögen mögliche Optimierungen. Die erste Spielzeit in Deutschlands zweithöchster Spielklasse dient dem VfR Aalen als Umstellungsphase, im Falle des Klassenerhaltes muss mit Beginn der Saison 2013/14 dann alles stehen. Die Auflagen, die wir erfüllen müssen, sind vielfältig, beschreibt Schupp. Neben der einheitlichen Fußballvision, die von der U12 bis zur U23 im Training umgesetzt wird und jeweils aufeinander aufbaut, sollen die Nachwuchskicker auch wichtige Persönlichkeitsmerkmale verinnerlichen. So ist die Teilnahme an Sozialprojekten verpflichtend, außerdem wird mit Schul- und Hochschulkooperationen sowie dem Generieren von Ausbildungsstellen die außerfußballerische Ausbildung der jungen Menschen garantiert. Ebenso wichtig wie die Ausbildung der jungen Talente ist die Förderer der VfR-Jugend Schwarz-weißen Unterbau des Zweitligisten gezielt stärken Die Arbeit im Nachwuchsbereich ist vergleichbar mit dem Managen eines mittelständischen Unternehmens Johannes Egelseer Ferdinand Meidert Weiterbildung ihrer Trainer. Diese wird durch interne Fortbildungen gewährleistet, außerdem sind die Anforderungen an die Nachwuchstrainer ab dem 1. August höher. Schupp: Neben dem Fußball-Lehrer, den wir mit Stefan Ruthenbeck bereits haben, benötigen wir zusätzlich einen hauptamtlichen Trainer mit A-Lizenz und fünf weitere, die mindestens Inhaber der B-Lizenz sind. Auch die medizinische Abteilung erfordert einen personellen Mehraufwand, Ärzte und Physiotherapeuten kümmern sich um das körperliche Wohl der Junioren. Bis zur U15 hinunter leitet Johannes Egelseer, der auch für die Profis verantwortlich ist, bereits heute das Athletiktraining. Im Torwartbereich schaut Timo Reus regelmäßig bei der Jugend vorbei und auch Cheftrainer Ralph Hasenhüttl ist beim Elite-Training der einzelnen Jahrgänge dabei. Das Nachwuchsscouting wurde professionalisiert, regelmäßig finden Sichtungstrainings beim VfR statt. Wie eng der Profi- und der Nachwuchsbereich verknüpft und voneinander abhängig sind, wird besonders an folgendem Beispiel deutlich. Wenn wir bis zum Sommer nicht alle Kriterien eines Nachwuchsleistungszentrums erfüllen können, zieht die DFL Sanktionen wie Geldstrafen oder Punktabzug in Betracht, sagt Markus Schupp. Gemeinsam mit VfR- Ferdinand Meidert kämpft er daher unter anderem für die Schaffung einer probaten Infrastruktur im Juniorenbereich. Die Unterbringung der Fußballer muss organisiert werden, ein besonders wichtiger Punkt ist außerdem der Ausbau der Trainingsplätze. Denn nur wenn der VfR Aalen einen intakten Unterbau vorweisen kann, erhält der Verein auch in der kommenden Spielzeit die Lizenz für die 2. Liga. Markus Schupp: Aus deutschen Nachwuchsleistungszentren sind schon Topspieler wie Marco Reus oder Mario Götze hervorgegangen. Wir wollen hier Bedingungen schaffen, unter denen sich im besten Fall solche Talente auch bei uns entwickeln können. Sportdirektor Markus Schupp Stefan Ruthenbeck, sportlicher Leiter des Leistungszentrums Die kommenden Partien der TAAlentschmiede Ostalb im Überblick U23 (Landesliga) Samstag, 23. März 2013 VfR Aalen Türkgücü Ulm Anpfiff: 17 Uhr Hirschbachstadion Aalen Samstag, 30. März 2013 VfR Aalen TSpvgg Münster Anpfiff: Uhr Mittwoch, 3. April 2013 TSG Schnaitheim VfR Aalen Anpfiff: Uhr U17 (Verbandsstaffel) Mittwoch, 20. März 2013 SV Böblingen Juniorteam Aalen Anpfiff: Uhr Sonntag, 24. März 2013 Stuttgarter Kickers Juniorteam Aalen Anpfiff: Uhr Sonntag, 7. April 2013 Juniorteam Aalen FC Heidenheim Anpfiff: Uhr Stadion SSV Aalen U19 (EnBW-A-Junioren-Oberliga) Samstag, 23. März 2013 Juniorteam Aalen TSG Balingen Anpfiff: 14 Uhr Spieselstadion Wasseralfingen Sonntag, 7. April 2013 SSV Ulm 1846 Juniorteam Aalen Anpfiff: 14 Uhr Sonntag, 14. April 2013 SGV Freiberg Juniorteam Aalen Anpfiff: 13 Uhr U16 (Bezirksstaffel) Sonntag, 24. März 2013 Juniorteam Aalen 1. FC Heidenheim Anpfiff: Kunstrasen Greut Sonntag, 7. April 2013 SGM Westhausen/Lauch./Lippach Juniorteam Aalen Anpfiff: Uhr Sonntag, 14. April 2013 Juniorteam Aalen TSG Hofherrnw. I Anpfiff: Uhr, Kunstrasen Greut U18 (Verbandsstaffel) Mittwoch, 20. März 2013 Juniorteam Aalen SV Böblingen Anpfiff: Uhr Kunstrasen Greut Sonntag, 24. März 2013 Juniorteam Aalen FV Löchgau Anpfiff: Uhr Kunstrasen Greut Sonntag, 7. April 2013 VfL Herrenberg Juniorteam Aalen Anpfiff: Uhr ErsterNeues Wochenangebot: VfR-Halstuch und Fanschal für nur 13 Euro! Kurz vor Ostern halten wir für alle VfR- Anhänger wieder ein tolles Wochenangebot bereit, das sich auch wunderbar als Geschenk eignet: Vom 16. März bis einschließlich 23. März sind Fanschal und das VfR-Halstuch zum Preis von nur 13 Euro erhältlich (oben)! Das Angebot gilt im Fanshop des VfR Aalen in der Roßstraße 8, beim Heimspiel gegen Sandhausen am Fanmobil vor der VfR-Geschäftsstelle im Stadionweg sowie im Online-Shop unter (solange der Vorrat reicht)! Wir freuen uns auf Euren Besuch! Der neue Audi A3 Sportback mit Xenon plus Frontlicht. *Kraftstoffverbrauch l/100 km: kombiniert 5,6 3,8; CO 2 -Emission g/km: kombiniert Jetzt probefahren!

15 Sonntag, 17. März 2013 CLUB-MAGAZIN DES VFR AALEN Seite 15 Der VfR Aalen bedankt sich bei allen seinen Partnern und Sponsoren

16 Seite 16 CLUB-MAGAZIN DES VFR AALEN Sonntag, 17. März 2013 Aufstellung und Schiedsrichter VfR Aalen gegen SV Sandhausen TRAINER: Ralph Hasenhüttl SCHIEDSRICHTER: Torsten Schriever (Dorum) ASSISTENTEN: Malte Dittrich (Bremen) und Sven Jablonski (Bremen) VIERTER OFFIZIELLER: Matthias Jöllenbeck (Freiburg) TRAINER: Hans-Jürgen Boysen 17 Traut 11 Valentini 10 Calamita 22 Klauß 18 Dorn 2 Busch 24 Tüting 5 Schulz 16 Fejzic 7 Haller 3 Leandro 19 Abe 8 Aydemir 34 Beichler 33 Yun 6 Halfar 11 Schauerte 30 Ischdonat 1 Bernhardt 6 Hübner 23 Hofmann 2 Dausch 30 Reichwein 9 Löning 23 Wooten 14 Fießer 27 Olajengbesi 19 Langer 24 Wehr 4 Barth 28 Weiß 20 Junglas 9 Lechleiter 10 Ulm 8 Adler 13 Danneberg 15 Pischorn 1 Hiegl 15 Buballa 21 Schulz 18 Bergheim 33 Cidimar 31 Mäkelä 17 Riemann 4 Glibo 32 Achenbach Für Erfolg gibt s keine Alternative Auf eine siegreiche Saison in der 2.Liga, VfR Aalen! Wir müssen gewinnen, alles andere ist primär. Hans Krankl Aktuelle Sportnachrichten und vieles mehr in Ihrer Schwäbischen Post. Jetzt gratis testen: Ich hatte vom Feeling her ein gutes Gefühl Andreas Möller Wir wünschen dem VFR erfolgreiche Spiele, den Fans attraktiven Fußball und allen Gästen einen angenehmen Aufenthalt. merz objektbau GmbH & Co. KG... Weisse Steige Aalen...

SPIELPLAN: SAISON 2012/ BUNDESLIGA

SPIELPLAN: SAISON 2012/ BUNDESLIGA SPIELPLAN: SAISON 2012/2013 2. BUNDESLIGA Datum Anstoß Nr. Heimverein Gastverein 02.08.2012 - Do UEL Q3 H 03.-06.08.2012 1 1 Hertha BSC SC Paderborn 07 03.-06.08.2012 1 2 1. FC Kaiserslautern 1. FC Union

Mehr

Liga-Heimspiele. des TSV 1860 München. seit 1972

Liga-Heimspiele. des TSV 1860 München. seit 1972 Liga-Heimspiele des TSV 1860 München seit 1972 Saison 1972/1973 (Regionalliga Süd) Jahn Regensburg 2 : 2 Samstag 05.08.1972 16.000 Grünwalder Stadion Stuttgarter Kickers 3 : 2 Samstag 19.08.1972 16.000

Mehr

!!! !!! Bundesligaspielplan Saison 2015/16! Hinrunde:! 1. Spieltag 14. bis 16. August 2015! Heim - Gast!

!!! !!! Bundesligaspielplan Saison 2015/16! Hinrunde:! 1. Spieltag 14. bis 16. August 2015! Heim - Gast! Bundesligaspielplan Saison 2015/16 Hinrunde: 1. Spieltag 14. bis 16. August 2015 Heim - Gast Bayern München - Hamburger SV Borussia Dortmund - Borussia Mönchengladbach Bayer Leverkusen - TSG 1899 Hoffenheim

Mehr

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

Die Bundesliga Eine Unterrichtseinheit

Die Bundesliga Eine Unterrichtseinheit Die Bundesliga Eine Unterrichtseinheit 1. Lest die Kurze Einführung in die Bundesliga. 2. Benutzt das Arbeitsblatt Die Bundesliga-Redemittel : a. Sprecht mit den Schülern über die Bundesliga-Tabelle. b.

Mehr

http://kicker.de/fussball/bundesliga/spieltag/tabelle/liga/1/tabelle/1/saison/2007-08/spi...

http://kicker.de/fussball/bundesliga/spieltag/tabelle/liga/1/tabelle/1/saison/2007-08/spi... Bundesliga - Spieltag/Tabelle - kicker online http://kicker.de/fussball/bundesliga/spieltag/tabelle/liga/1/tabelle/1/saison/2007-08/spi... Seite 1 von 6 Links Klip RSS Sitemap Kontakt Impressum - Anzeige

Mehr

Bundesligatip 2015/2016. Teilnehmer

Bundesligatip 2015/2016. Teilnehmer Bundesligatip 2015/2016 Teilnehmer Spieltag: 1 14.08.2015 Spieltag: 6 22.09.2015 Bayern München : Hamburger SV : Bayern München : Vfl Wolfsburg : Darmstadt 98 : Hannover 96 : Schalke 04 : Eintracht Frankfurt

Mehr

SPIELPLAN: SAISON 2013/2014 2. BUNDESLIGA

SPIELPLAN: SAISON 2013/2014 2. BUNDESLIGA 19.-22.07.2013 1 1 Fortuna Düsseldorf FC Energie Cottbus 19.-22.07.2013 1 2 SpVgg Greuther Fürth Arminia Bielefeld 19.-22.07.2013 1 3 FSV Frankfurt 1899 Karlsruher SC 19.-22.07.2013 1 4 1. FC Union Berlin

Mehr

Bundesliga-Spielplan für den VfB Stuttgart (fett) p pdf-datei by http://vfb-fansite.npage.de/ Erster Spieltag (15. bis 16. August)

Bundesliga-Spielplan für den VfB Stuttgart (fett) p pdf-datei by http://vfb-fansite.npage.de/ Erster Spieltag (15. bis 16. August) Bundesliga-Spielplan für den VfB Stuttgart (fett) p pdf-datei by http://vfb-fansite.npage.de/ Erster Spieltag (15. bis 16. August) Bayern München - Hamburger SV (Freitag, 20.30 Uhr) Schalke 04 - Hannover

Mehr

age 4sellers hallent hallent 4sellers age sonntag, 28.12.2014: a-junioren u19 highlight-hallencup Freitag, 02.01.2015: 4sellers herren-hallencup

age 4sellers hallent hallent 4sellers age sonntag, 28.12.2014: a-junioren u19 highlight-hallencup Freitag, 02.01.2015: 4sellers herren-hallencup titel GRUSSWORTE Liebe Gäste und Fußballfreunde! Ich darf Sie zu den 4SELLERS Hallentagen 2014/2015 herzlich willkommen heißen. Mit großer Freude darf ich feststellen, dass ein hochkarätiges Teilnehmerfeld

Mehr

WACKER BURGHAUSEN 3. LIGA Pressemappe 2011/2012

WACKER BURGHAUSEN 3. LIGA Pressemappe 2011/2012 WACKER BURGHAUSEN 3. LIGA Pressemappe 2011/2012 1 WACKER BURGHAUSEN Fußball GmbH (WBFG) Gründungsdatum: 01.07.2006 Geschäftsführer: Florian Hahn Dipl. Sportökonom (FH) SV Wacker Burghausen e.v. Gründungsdatum:

Mehr

TV-Programm. Montag, Uhr Sport 1 2. Bundesliga: 31. Spieltag FC Ingolstadt FC Nürnberg

TV-Programm. Montag, Uhr Sport 1 2. Bundesliga: 31. Spieltag FC Ingolstadt FC Nürnberg TV-Programm Montag, 04.05.2015 01.15 Uhr Eurosport 2 MLS 2015 Major League Soccer 9. Spieltag: New York City FC Seattle Sounders FC Übertragung aus dem Yankee Stadium Montag, 04.05.2015 19.45 Uhr Sport

Mehr

tipico Bundesliga Zahlen und Fakten zur Hinrunde 2014/15 Ligaüberblick

tipico Bundesliga Zahlen und Fakten zur Hinrunde 2014/15 Ligaüberblick tipico Bundesliga Zahlen und Fakten zur Hinrunde 2014/15 Ligaüberblick Auswärtsmannschaften setzen auf Sieg Die Hälfte der 180 Begegnungen dieser Saison sind absolviert, Zeit um Bilanz zu ziehen und diese

Mehr

1. Spieltag. 2. Spieltag. 3. Spieltag. 4. Spieltag

1. Spieltag. 2. Spieltag. 3. Spieltag. 4. Spieltag 1. Spieltag 07.08.2009 20:30 VfL Wolfsburg VfB Stuttgart 2 0 08.08.2009 15:30 Borussia Dortmund 1. FC Köln 1 0 08.08.2009 15:30 1. FC Nürnberg Schalke 04 1 2 09.08.2009 15:30 SC Freiburg Hamburger SV 1

Mehr

Wappen Welcher Verein bin ich?

Wappen Welcher Verein bin ich? Wappen Welcher Verein bin ich? 2 6 7 8 9 0 2 0.0.206 München 2 Tattoos Welcher Spieler bin ich? 2 0.0.206 München Tattoos Welcher Spieler bin ich? 6 0.0.206 München 8 Stadien Welches Stadion bin ich? Ich

Mehr

Treffsicher und abwehrstark in den Jahresendspurt!

Treffsicher und abwehrstark in den Jahresendspurt! VfR-Hauptsponsor prowin und die Schwäbische Post präsentieren: 9. Ausgabe - Saison 2013/2014 CLUB-MAGAZIN DES VFR AALEN 13. Dezember 2013 ERSTES SPIEL 2014 HEIMSPIEL 7. bis 10. Februar (noch nicht genau

Mehr

Fußball-Ergebnistipps, Saison 2015/16

Fußball-Ergebnistipps, Saison 2015/16 Fußball-Ergebnistipps, Saison 2015/16 V1.0, Sven Guyet 2015 1. Spieltag (14.-16.08.2015) FC Bayern M ünchen - Hamburger SV : Borussia Dortmund - Borussia Mönchengladbach : Bayer 04 Leverkusen - TSG 1899

Mehr

Erstes Heimspiel der Rückrunde zur Saison 2015/2016

Erstes Heimspiel der Rückrunde zur Saison 2015/2016 Einen besonderen Dank für die Unterstützung bei: Möbel Weidinger Schuh & Sport Kasparak Bauer Alois Farben Schober nah und gut Rodler Kannamüller Alois Höpfl Max Krinninger Peter Sitter Markus ETH Eggersdorfer

Mehr

Ergebnis. Tipp. Punkte. Tipp. Ergebnis. Punkte. Tipp. Ergebnis. Punkte. Punkte

Ergebnis. Tipp. Punkte. Tipp. Ergebnis. Punkte. Tipp. Ergebnis. Punkte. Punkte 1. Spieltag 05.08.2011 Borussia Dortmund - Hamburger SV 06.08.2011 FC Bayern München - Bor. Mönchengladbach 06.08.2011 Hertha BSC - 1. FC Nürnberg 06.08.2011 FC Augsburg - SC Freiburg 06.08.2011 Hannover

Mehr

Die Trainerzeitschrift des Deutschen Fußball-Bundes. http://fcb-kidsclub.de/de/events/einlaufkinder/

Die Trainerzeitschrift des Deutschen Fußball-Bundes. http://fcb-kidsclub.de/de/events/einlaufkinder/ Bayern München Einlaufkinder: Einteilung erfolgt meist über Verlosungen in den Medien, Sponsoren sind zuständig oder über Verlosungen im Kids-Club http://fcb-kidsclub.de/de/events/einlaufkinder/ Mitgliedschaft

Mehr

TICKETINFOS. Informationen für das Auswärtsspiel/Hinspiel in Kiel: RELEGATIONSSPIELE 29. MAI & 2. JUNI 2015

TICKETINFOS. Informationen für das Auswärtsspiel/Hinspiel in Kiel: RELEGATIONSSPIELE 29. MAI & 2. JUNI 2015 Informationen für das Auswärtsspiel/Hinspiel in Kiel: Für das Auswärtsspiel am 29.05.2015 (Freitag, 20.30 Uhr) in Kiel stehen den Löwenfans 1.400 Tickets zur Verfügung (ausschließlich Stehplätze). Diese

Mehr

SPIELPLAN: SAISON 2014/ BUNDESLIGA

SPIELPLAN: SAISON 2014/ BUNDESLIGA 29./30.07.2014 UCL Q3 H 31. Juli 2014 - Do UEL Q3 H 01. Aug 2014 - Fr 20.30 1 4 Fortuna Düsseldorf Eintracht Braunschweig 02.-04.08.2014 1 1 1. FC Nürnberg FC Erzgebirge Aue 02.-04.08.2014 1 2 1. FC Kaiserslautern

Mehr

Hüttengaudi mit Fair Dynamite. Wir freuen uns schon, Euer Vorstand

Hüttengaudi mit Fair Dynamite. Wir freuen uns schon, Euer Vorstand Wir freuen uns schon, Euer Vorstand Eintrag v. 19.12.2011 Eintrag v. 15.11.2011 Hüttengaudi mit Fair Dynamite Unsere Fanclub-Kollegen aus Bünde laden die Bayern-Freunde zur gemeinsamen Weihnachtssause

Mehr

Ausgabe Okt. 2015. 3. Oktober 2015

Ausgabe Okt. 2015. 3. Oktober 2015 3. Oktober 2015 Teilnehmer: MSV Duisburg SV Rees VfL Bochum 1948 SC Paderborn 07 1. FC Köln Arminia Bielefeld Borussia Dortmund Bayer 04 Leverkusen Borussia M Gladbach Fortuna Düsseldorf FC Schalke 04

Mehr

Tippspiel Rückserie 2015 / Name : E - Mail. 18. Spieltag Fr So Punk te. Tipp

Tippspiel Rückserie 2015 / Name : E - Mail. 18. Spieltag Fr So Punk te. Tipp Name : E - Mail spiel Rückserie 2015 / 2016 18. Spieltag Fr.22.01.2016 - So.24.01.2016 Hamburger SV Bay. München Bor. Mönchengladbach Bor. Dortmund TSG Hoffenheim Bay. Leverkusen Eintr. Frankfurt VFL Wolfsburg

Mehr

Terminliste B-JUNIOREN-BUNDESLIGA Staffel Süd-/ Südwest Spieljahr 2015/ 2016

Terminliste B-JUNIOREN-BUNDESLIGA Staffel Süd-/ Südwest Spieljahr 2015/ 2016 Sonntag, 16. August 2015 11:00 Samstag, 22. August 2015 11:00 Sonntag, 30. August 2015 11:00 Samstag, 5. September 2015 11:00 Sonntag, 20. September 2015 11:00 Sonntag, 27. September 2015 11:00 1 1 SC

Mehr

SSV Newsletter. Nr. 1/2014. Themen: Hallenmasters, Baustelle Höing, D-Jugendturnier Foto: Carsten Rüßel

SSV Newsletter. Nr. 1/2014. Themen: Hallenmasters, Baustelle Höing, D-Jugendturnier Foto: Carsten Rüßel SSV Newsletter Nr. 1/2014 Themen: Hallenmasters, Baustelle Höing, D-Jugendturnier Foto: Carsten Rüßel Hallen Masters 2014 - Aus in der Vorrunde Hagen. Wir waren dabei. Das olympische Motto war dann auch

Mehr

PRESSE / INTERNET zum MAINOVA-Cup 2010

PRESSE / INTERNET zum MAINOVA-Cup 2010 PRESSE / INTERNET zum MAINOVA-Cup 2010 13.01.2010 / Regionalsport, Seite 23 Jugendfußball vom Feinsten Schwalbach. Am Wochenende lädt die Jugendfußball-Abteilung des FC Schwalbach zum Hallenturnier für

Mehr

Spiel Nr. 21 Tipp Spiel Nr. 22 Tipp Spiel Nr. 23 Tipp

Spiel Nr. 21 Tipp Spiel Nr. 22 Tipp Spiel Nr. 23 Tipp Seite 1 SPIELER: STARTGELD 10 Spiel Nr. 18 Tipp Spiel Nr. 19 Tipp Spiel Nr. 20 Tipp 1 VfL Wolfsburg FC Bayern München: 10 FC Bayern München FC Schalke 04 : 19 VfB Stuttgart FC Bayern München : 2 Bayer

Mehr

FC BAYERN MÜNCHEN VOR SCHALKE 04 UND BORUSSIA DORTMUND

FC BAYERN MÜNCHEN VOR SCHALKE 04 UND BORUSSIA DORTMUND allensbacher berichte Institut für Demoskopie Allensbach Oktober 20 FC BAYERN MÜNCHEN VOR SCHALKE 0 UND BORUSSIA DORTMUND Deutliche Unterschiede im Interesse an den 1 Bundesliga-Vereinen Besonders großer

Mehr

Püttner GmbH & Co KG SPORTPLATZKURIER SAISON 2011/2012. Kreisklasse / A-Klasse. 15.00 Uhr 29.04.2012. 40 Jahre Omnibus Püttner 1971-2011

Püttner GmbH & Co KG SPORTPLATZKURIER SAISON 2011/2012. Kreisklasse / A-Klasse. 15.00 Uhr 29.04.2012. 40 Jahre Omnibus Püttner 1971-2011 Püttner GmbH & Co KG 40 Jahre Omnibus Püttner 1971-2011 Omnibusse in allen Größen Taxi - Mietwagen Service mit Herz SPORTPLATZKURIER SAISON 2011/2012 29042012 Kreisklasse / A-Klasse 1500 Uhr SV Heinersreuth

Mehr

Zum Vergleich 2. Bundesliga: 419,4 Mill.

Zum Vergleich 2. Bundesliga: 419,4 Mill. Sport Governance und Eventmanagement Institut für Sportwissenschaft Ständehaus-Gespräche zur gesellschaftlichen Verantwortung von Unternehmen 28.4.2014 Profifußball zwischen Geschäft, Leidenschaft und

Mehr

SPIELPLAN: SAISON 2014/2015 BUNDESLIGA

SPIELPLAN: SAISON 2014/2015 BUNDESLIGA 29./30.07.2014 UCL Q3 H 31. Juli 2014 - Do UEL Q3 H 05./06.08.2014 UCL Q3 R 07. Aug 2014 - Do UEL Q3 R 12. Aug 2014 - Di 20.45 USUP in Cardiff (WAL) 13. Aug 2014 - Mi 18.00 DFL SCUP in Dortmund 15.-18.08.2014

Mehr

2. BUNDESLIGA SAISON 2015/2016 SPIELPLAN

2. BUNDESLIGA SAISON 2015/2016 SPIELPLAN 24.07.2015 20.30 1 9 MSV Duisburg 1. FC Kaiserslautern 25.07.2015 13.00 1 5 SpVgg Greuther Fürth Karlsruher SC 25.07.2015 15.30 1 6 FC St. Pauli DSC Arminia Bielefeld 25.07.2015 15.30 1 8 FSV Frankfurt

Mehr

2. BUNDESLIGA SAISON 2015/2016 SPIELPLAN

2. BUNDESLIGA SAISON 2015/2016 SPIELPLAN 24. Jul 2015 - Fr 20.30 1 9 MSV Duisburg 1. FC Kaiserslautern 25.-27.07.2015 1 1 Sport-Club Freiburg 1. FC Nürnberg 25.-27.07.2015 1 2 SC Paderborn 07 VfL Bochum 1848 25.-27.07.2015 1 3 Eintracht Braunschweig

Mehr

VfR Aalen 1860 München

VfR Aalen 1860 München VfR-Hauptsponsor Imtech Deutschland GmbH und die Schwäbische Post präsentieren: 8. Ausgabe - Saison 2012/2013 CLUB-MAGAZIN DES VFR AALEN 30. November 2012 NÄCHSTES HEIMSPIEL Freitag, 7. 12. 2012 Anspiel:

Mehr

BUNDESLIGA SAISON 2015/2016 SPIELPLAN

BUNDESLIGA SAISON 2015/2016 SPIELPLAN 28./29.07.2015 UCL Q3 H 30. Jul 2015 - Do UEL Q3 H 01. Aug 2015 - Sa 20.30 DFL SCUP VfL Wolfsburg FC Bayern München 04./05.08.2015 UCL Q3 R 06. Aug 2015 - Do UEL Q3 R 07.-10.08.2015 DFB R1 11. Aug 2015

Mehr

Erleben Sie die Pinguine hautnah!

Erleben Sie die Pinguine hautnah! Erleben Sie die Pinguine hautnah! Die neuen Dauerkarten können ab sofort bestellt werden! Krefeld Pinguine Saison 2014/2015 Dauer karten werden angeboten als Premiumund Gold-Karten für Dauer- und Restsaisonkartenbesitzer

Mehr

VfR-Hauptsponsor prowin und die Schwäbische Post präsentieren: 2. BUNDESLIGA. VfR Aalen SC Paderborn 07

VfR-Hauptsponsor prowin und die Schwäbische Post präsentieren: 2. BUNDESLIGA. VfR Aalen SC Paderborn 07 VfR-Hauptsponsor prowin und die Schwäbische Post präsentieren: 8. Ausgabe - Saison 2013/2014 CLUB-MAGAZIN DES VFR AALEN 8. Dezember 2013 NÄCHSTES HEIMSPIEL Freitag, 13.12.2013 Anspiel: 18.30 Uhr VfR Aalen

Mehr

Imtech Arena. www.hsv.de. Außenansicht

Imtech Arena. www.hsv.de. Außenansicht Imtech Arena www.hsv.de nur ihre Eventlocation. Nur in Hamburg. Außenansicht Imtech Arena Willkommen in der Imtech Arena Machen Sie Ihr Event zu einem unvergesslichen Erlebnis! Bleibende Erinnerungen brauchen

Mehr

Ihre persönliche Trikotpatenschaft beim VfR Aalen in der Saison 2015/16

Ihre persönliche Trikotpatenschaft beim VfR Aalen in der Saison 2015/16 Ihre persönliche Trikotpatenschaft beim VfR Aalen in der Saison 2015/16 01 // Einleitung DIE TRIKOTPATENSCHAFT GEHT IN DIE NÄCHSTE RUNDE! Ein exklusives Angebot für Partner, Fans und Förderer des VfR Aalen:

Mehr

Tabelle Platz: Vereine Tore Punkte 1 : 2 : 3 : 4 : 5 : 6 : 7 : 8 : 9 : 10 : 11 : 12 : 13 : 14 : 15 : 16 : 17 : 18 :

Tabelle Platz: Vereine Tore Punkte 1 : 2 : 3 : 4 : 5 : 6 : 7 : 8 : 9 : 10 : 11 : 12 : 13 : 14 : 15 : 16 : 17 : 18 : 1. Spieltag Vereine Ergebnis Vereine Bayern München 0 Werder Bremen Eintr. Frankfurt 0 FC Schalke 04 TSG Hoffenheim 2 RB Leipzig FC Augsburg 0 : 2 VFL Wolfsburg Hamburger SV 1 FC Ingolstadt 04 1. FC Köln

Mehr

Newsletter 4/5 2015. turn- und sportverein adelhausen 1962 e.v. Informationen des TuS Adelhausen für Freunde und Gönner des Ringkampfsports

Newsletter 4/5 2015. turn- und sportverein adelhausen 1962 e.v. Informationen des TuS Adelhausen für Freunde und Gönner des Ringkampfsports turn- und sportverein adelhausen 1962 e.v. Wir alle sind Ringer! Newsletter 4/5 2015 Informationen des TuS Adelhausen für Freunde und Gönner des Ringkampfsports Liebe Freunde und Fans des Ringkampfsports,

Mehr

SV Germania Grasdorf FC Lehrte

SV Germania Grasdorf FC Lehrte Saison 2013/2014 Heft 06 SV Germania Grasdorf FC Lehrte Sonntag, 6. Oktober, 15 Uhr Sportpark Ohestraße Als Döhrener Unternehmen unterstützen wir gerne den Sport in der Region. Wir freuen uns gemeinsam

Mehr

DAS INTERESSE AN DEN 18 BUNDESLIGA-VEREINEN IN DER BEVÖLKERUNG: ERFOLG MACHT SEXY

DAS INTERESSE AN DEN 18 BUNDESLIGA-VEREINEN IN DER BEVÖLKERUNG: ERFOLG MACHT SEXY Allensbacher Kurzbericht 2. August 202 DAS INTERESSE AN DEN BUNDESLIGA-VEREINEN IN DER BEVÖLKERUNG: ERFOLG MACHT SEXY Parallel zum sportlichen Erfolg deutlich gestiegenes Interesse an Dortmund und Gladbach

Mehr

Seite 4 Seite 5 Seite 8

Seite 4 Seite 5 Seite 8 Wir sind wieder da! Club 100 Gegner Lage der Liga Seite 4 Seite 5 Seite 8 Liebe Zuschauer, liebe Fans von BW96, liebe Gäste, wir sind zurück von unseren beiden Ausflügen nach Norderstedt und Stellingen.

Mehr

SPIELPLAN SAISON 2011/2012 BUNDESLIGA

SPIELPLAN SAISON 2011/2012 BUNDESLIGA SPIELPLAN SAISON 2011/2012 BUNDESLIGA Datum Anstoß Nr. Heimverein Gastverein 23.07.2011 - Sa 20.30 DFL SC FC Schalke 04 Borussia Dortmund 28.07.2011 - Do UEL Q3 H 29.07.-01.08.2011 DFB R1 04.08.2011 -

Mehr

SG Italia Wst./FSV Schneppenhausen

SG Italia Wst./FSV Schneppenhausen Vereinsnachrichten FSV Schneppenhausen 1962 e.v. SG Italia Wst./FSV Schneppenhausen SV Weiterstadt FC Ober-Ramstadt Ausgabe V 15/16 15.11.2015 Besuchen sie unsere Homepage www. FSV-Schneppenhausen.de Aktuelle

Mehr

Ein Dreier ohne Wenn und Aber!

Ein Dreier ohne Wenn und Aber! VfR-Hauptsponsor prowin und die Schwäbische Post präsentieren: 16. Ausgabe - Saison 2013/2014 CLUB-MAGAZIN DES VFR AALEN NÄCHSTES HEIMSPIEL Sonntag, 4. 5. 2014 Anspiel: 15.30 Uhr VfR Aalen 1. FC Union

Mehr

3. Liga Nord Saison 2015/2016 11. Spieltag Samstag, 14.11.2015-19:00 Uhr Sporthalle Auf der Ramhorst

3. Liga Nord Saison 2015/2016 11. Spieltag Samstag, 14.11.2015-19:00 Uhr Sporthalle Auf der Ramhorst 3. Liga Nord Saison 2015/2016 11. Spieltag Samstag, 14.11.2015-19:00 Uhr Sporthalle Auf der Ramhorst TS Großburgwedel SC Magdeburg II Spielplan 3. Liga Nord TS Großburgwedel Saison 2015 / 2016 Datum Uhrzeit

Mehr

DIE LIGA - Fußballverband e.v.

DIE LIGA - Fußballverband e.v. 20.-22.01.2012 18 154 Bayer 04 Leverkusen 1. FSV Mainz 05 20.-22.01.2012 18 155 FC Schalke 04 VfB Stuttgart 20.-22.01.2012 18 156 Hamburger SV Borussia Dortmund 20.-22.01.2012 18 157 1. FC Nürnberg Hertha

Mehr

Jahresabschluss der Roten Bullen mit Herbstmeisterehrung und Verabschiedung von Fränky Schiemer

Jahresabschluss der Roten Bullen mit Herbstmeisterehrung und Verabschiedung von Fränky Schiemer Medienin edieninfo Salzburg, 2014-12 12-12 Jahresabschluss der Roten Bullen mit Herbstmeisterehrung und Verabschiedung von Fränky Schiemer Herbstmeisterpokal durch Bundesliga Schiemer beendet Laufbahn

Mehr

2. BUNDESLIGA SAISON 2016/2017 SPIELPLAN

2. BUNDESLIGA SAISON 2016/2017 SPIELPLAN 26./27.07.2016 UCL Q3 H 28. Jul 2016 - Do UEL Q3 H 02./03.08.2016 UCL Q3 R 04. Aug 2016 - Do UEL Q3 R 05.08.2016 - Fr 20.30 1 5 1. FC Kaiserslautern Hannover 96 06.-08.08.2016 1 1 VfB Stuttgart FC St.

Mehr

Liebe Fans und Freunde der Adler

Liebe Fans und Freunde der Adler Liebe Fans und Freunde der Adler mit knapp 6.500 Dauerkartenfans genießen die Adler die stärkste Unterstützung aller Clubs in der DEL. Dieser Zusammenhalt ist einmalig und die Basis unserer gemeinsamen

Mehr

Auslosung beim DFB-Pokal Kombinatorik und Berechnung von Wahrscheinlichkeiten (Auszug)

Auslosung beim DFB-Pokal Kombinatorik und Berechnung von Wahrscheinlichkeiten (Auszug) Auslosung beim DFB-Pokal Kombinatorik und Berechnung von Wahrscheinlichkeiten (Auszug) Inhalt... 1 Stoffverteilung... 2 Vorbemerkungen... 3 Themen der Unterrichtsstunden 1 Anzahl der Kombinationen beim

Mehr

XIX Hallenfußballcup des TSV Graal-Müritz 1926 e. V im Aquadrom Graal-Müritz. Heinz Gerike, Hans Liermann und Jörg Griese

XIX Hallenfußballcup des TSV Graal-Müritz 1926 e. V im Aquadrom Graal-Müritz. Heinz Gerike, Hans Liermann und Jörg Griese XIX Hallenfußballcup des TSV Graal-Müritz 1926 e. V im Aquadrom Graal-Müritz Wieder ist ein sportliches Fußballjahr vorübergegangen und schon kommt das 1. Fußballereignis in diesem Geschäftsjahr auf die

Mehr

SV Germania Grasdorf SV Adler Hämelerwald

SV Germania Grasdorf SV Adler Hämelerwald Saison 2013/2014 Heft 07 SV Germania Grasdorf SV Adler Hämelerwald Sonntag, 13. Oktober, 15 Uhr Sportpark Ohestraße Als Döhrener Unternehmen unterstützen wir gerne den Sport in der Region. Wir freuen uns

Mehr

Geschlossenes Fußballturnier für alle Bezirke des Schalker Fan-Club Verband e.v.

Geschlossenes Fußballturnier für alle Bezirke des Schalker Fan-Club Verband e.v. Geschlossenes Fußballturnier für alle Bezirke des Schalker Fan-Club Verband e.v. Turnierbeginn: Samstag vor offizieller Saisoneröffnung des FC Schalke 04 (Voraussetzung: Saisoneröffnung findet am Sonntag

Mehr

BUNDESLIGA SAISON 2015/2016 SPIELPLAN

BUNDESLIGA SAISON 2015/2016 SPIELPLAN 28./29.07.2015 UCL Q3 H 30. Jul 2015 UEL Q3 H 01. Aug 2015 20.30 DFL SCUP VfL Wolfsburg FC Bayern München 04./05.08.2015 UCL Q3 R 06. Aug 2015 UEL Q3 R 07.-10.08.2015 DFB R1 11. Aug 2015 20.45 USUP in

Mehr

Triple-Sieg ist perfekt 3. ZEP Meistertitel in Serie in höchster Spielklasse

Triple-Sieg ist perfekt 3. ZEP Meistertitel in Serie in höchster Spielklasse Triple-Sieg ist perfekt 3. ZEP Meistertitel in Serie in höchster Spielklasse ZEP Meister Saison 2006 / 2007 hintere Reihe von links: Patrick Wickli, Philipp Rinaldi, Andreas Baumann, Yves Meier, Thomas

Mehr

Spielplan. 1. Bundesliga Saison 2014/2015

Spielplan. 1. Bundesliga Saison 2014/2015 Spielplan 1. Bundesliga Saison 2014/2015 Liebe Fußballfreundinnen und -freunde, Deutschland ist Weltmeister! Die deutsche Nationalmannschaft hat ein großartiges Turnier gespielt und allen Fußballfans in

Mehr

ERLEBEN SIE DIE PINGUINE HAUTNAH! Die neuen Dauerkarten können ab sofort bestellt werden!

ERLEBEN SIE DIE PINGUINE HAUTNAH! Die neuen Dauerkarten können ab sofort bestellt werden! ERLEBEN SIE DIE PINGUINE HAUTNAH! Die neuen Dauerkarten können ab sofort bestellt werden! SAISON 2015/2016 MEINE KARTE, MEIN VEREIN! Dauer karten werden angeboten als Premium-, GOLD- und SILBER-Karten.

Mehr

LÖWEN NEWSLETTER 17. Oktober 2006

LÖWEN NEWSLETTER 17. Oktober 2006 17. Oktober 2006 Liebe Löwenfans, anbei wieder einige Infos. Beim Lesen dieses Newsletters wünsche ich Euch viel Vergnügen und hoffe natürlich, dass Ihr auf meine/unsere Anliegen eingeht. Falls es noch

Mehr

Pressemitteilung. Bundesliga für Computerspieler in Hannover

Pressemitteilung. Bundesliga für Computerspieler in Hannover Pressemitteilung Bundesliga für Computerspieler in Hannover Intel Friday Night Game im Star Event Center in Hannover - 125.000 Euro Preisgeld Lokalmatador Andre "nooky" Utesch vom Team mtw mit dabei Köln,

Mehr

Bundesliga-Spielplan Saison 2010/2011 Spielplan: Bundesliga

Bundesliga-Spielplan Saison 2010/2011 Spielplan: Bundesliga Bundesliga-Spielplan Saison 2010/2011 Spielplan: Bundesliga Datum Anstoß Nr. Heimverein Gastverein 29. Jul 2010 - Do UEL Q3 H 05. Aug 2010 - Do UEL Q3 R 07. Aug 2010 - Sa DFL SC FC Bayern München FC Schalke

Mehr

19 neunzehn. aktuell. Saison 2015/16. www.fcbadduerrheim.de. Solemar-Cup / Ladies-Cup Sa. 09.01.16, ab 10:00 Uhr / ab 18:00 Uhr

19 neunzehn. aktuell. Saison 2015/16. www.fcbadduerrheim.de. Solemar-Cup / Ladies-Cup Sa. 09.01.16, ab 10:00 Uhr / ab 18:00 Uhr 19 neunzehn Saison 2015/16 aktuell www.fcbadduerrheim.de Ausgabe 09-2015/16 Solemar-Cup / Ladies-Cup Sa. 09.01.16, ab 10:00 Uhr / ab 18:00 Uhr SportVision-Uhlsport-Cup So. 10.01.2016 ab 10:30 Uhr Liebe

Mehr

Müllroser SV Bilanz Ü35 Saison 2014/2015

Müllroser SV Bilanz Ü35 Saison 2014/2015 Müllroser SV Bilanz Ü35 Saison 2014/2015 Nach 4 Jahren in der von den meisten Spielern eher ungeliebten Staffel Nord wechselte der Müllroser SV wieder in die Staffel Süd, eine von 4 regionalen Kreisligen

Mehr

Spielplan 19.03.11. Ergebnis

Spielplan 19.03.11. Ergebnis Dg Zeit TSV Hagen 160 1. Nord Heidenauer SV. Süd Leichlinger TV. Nord TSV Ausrichter/LM NLV Vaihingen 1. Süd Titelverteidiger: TV Westfalia Hamm TV Westfalia Hamm. Nord TV Eibach 0. Süd FFW Offenburg 1.

Mehr

OFFIZIELLES TURNIERMAGAZIN inkl. Spielplan

OFFIZIELLES TURNIERMAGAZIN inkl. Spielplan OFFIZIELLES TURNIERMAGAZIN inkl. Spielplan Unsere Kunden finden, dass wir glänzend dastehen. www.deutschepost.de Die beste Post aller Zeiten: 95 Prozent der zur Post Befragten sind zufrieden bis vollkommen

Mehr

6. Platz beim U9 Hallenturnier des ASV Aichwald - Spielbericht

6. Platz beim U9 Hallenturnier des ASV Aichwald - Spielbericht 6. Platz beim U9 Hallenturnier des ASV Aichwald - Spielbericht Hier die Teams des FC Bayern München U9, des VfL Bochum U9 und die SpVgg Rommelshausen U8 nach dem Turnier Das diesjährige U9 Hallenturnier

Mehr

Abschlusstest Deutsch A1.1

Abschlusstest Deutsch A1.1 Abschlusstest Deutsch A1.1 (& Teile aus A1.2) Im Rahmen des Projekts Adelante vom 24.03.2014-02.06.2014 am Montag, 02. Juni 2014 in Hannover Dozierende: Cristina Isabel López Montero & René Nabi Alcántara

Mehr

Die Perron Frobenius Tabelle der Deutschen Fußballbundesliga

Die Perron Frobenius Tabelle der Deutschen Fußballbundesliga Die Perron Frobenius Tabelle der Deutschen Fußballbundesliga Günter Czichowski, Dirk Frettlöh Institut für Mathematik und Informatik Universität Greifswald Jahnstr. 15a 17487 Greifswald In der Fußballbundesliga

Mehr

Hannover 96 Borussia Dortmund

Hannover 96 Borussia Dortmund Bundesliga, Saison 2012/2013 Hannover 96 Borussia Dortmund Niedersachsenstadion, So. 07.10.2012, 17.30 Uhr Der Neue stellt sich vor Nr.439 Wir freuen uns, zum 01.10.2012 unseren neuen Mitarbeiter begrüßen

Mehr

Die Fußball-Bundesliga ein Zuschauermagnet

Die Fußball-Bundesliga ein Zuschauermagnet Die Fußball-Bundesliga ein Zuschauermagnet Fast 13 Millionen Fußballzuschauer strömten in der Saison 2008/09 in die Stadien der höchsten deutschen Spielklasse ein neuer Rekord in der 46-jährigen Geschichte

Mehr

Deutscher Tischfußballbund

Deutscher Tischfußballbund Deutscher Tischfußballbund 2. Bundesliga - Saison 2011 Finale 10. + 11. September Sport- und Kulturhalle Ehrlicher Straße 96237 Frohnlach/Ebersdorf Ausrichter: Inhaltsverzeichnis Titel Seite Plakat 1 Inhaltsverzeichnis

Mehr

A-Klasse Oberallgäu I Spielplan Saison 2009/2010 Vorrunde:

A-Klasse Oberallgäu I Spielplan Saison 2009/2010 Vorrunde: A-Klasse Oberallgäu I Spielplan Saison 2009/2010 Vorrunde: Sa. 25.07.09 17:00 Uhr TVW : Türk Gücü Immenstadt 0:0 Sa. 01.08.09 17:00 Uhr TVW : TV Waltenhofen 3:3 Sa. 15.08.09 17:00 Uhr TVW : TSV Sulzberg

Mehr

Spielplan 3. Liga Saison 2015/2016

Spielplan 3. Liga Saison 2015/2016 1. Spieltag 24.07.2015 20.30 4 1. FC Magdeburg FC Rot-Weiß Erfurt 24.-26.07.2015 1 FC Erzgebirge Aue VfL Osnabrück 24.-26.07.2015 2 SG Dynamo Dresden VfB Stuttgart II 24.-26.07.2015 3 SV Wehen Wiesbaden

Mehr

Liebe Fans und Freunde der Adler

Liebe Fans und Freunde der Adler DAUERKARTE 2015/16 Liebe Fans und Freunde der Adler nach viel zu kurzen Playoffs 2014 und dem damit verbundenen viel zu langen Sommer hat uns das Eishockeyfieber in dieser Saison so richtig erwischt. Die

Mehr

[SPORTREPORT] Ausgabe 10

[SPORTREPORT] Ausgabe 10 :3 2 [SPORTREPORT] Ausgabe 10 Grußwort [SPORTREPORT] Ausgabe 10 Samstag, 22.03.2014 16:00 Uhr SV St. Märgen I TuS Bonndorf II Hallo liebe Sportfreunde, nach der sechswöchigen Vorbereitung startet unsere

Mehr

Spielleiter: Franz Lehnhardt - Dorfstraße Haßfurt Tel.: 09521/3366; Fax: 09521/610662; Mail:

Spielleiter: Franz Lehnhardt - Dorfstraße Haßfurt Tel.: 09521/3366; Fax: 09521/610662; Mail: Saison 2015-16 / Männer / Bezirksliga Ufr. 2 / 20. Spieltag / Spielplan Nr Datum / Zeit Gastgeber Gast Ergebnis 96 Sa 19.03.2016 14:00 TV Zellingen Fidelio Mainfranken 1,0 : 5,0 97 Sa 19.03.2016 13:00

Mehr

Pressespiegel. Saison 2013/ 14

Pressespiegel. Saison 2013/ 14 Pressespiegel Saison 2013/ 14 Stand: 14.05.2014 BILD 14.05.2014 Bericht HAZ 14.05.2014 Bericht NP 14.05.2014 Bericht handball-world.de 13.05.2014 Bericht Hannover verpflichtet isländischen Nationalspieler

Mehr

HYDMedia Kundenworkshop 27.-28. September 2012, Rottenburg. HYDMedia Kundenworkshop Partnerschaft, die bewegt.

HYDMedia Kundenworkshop 27.-28. September 2012, Rottenburg. HYDMedia Kundenworkshop Partnerschaft, die bewegt. HYDMedia Kundenworkshop 27.-28. September 2012, Rottenburg HYDMedia Kundenworkshop Partnerschaft, die bewegt. HYDMedia Kundenworkshop Rottenburg Agenda Donnerstag, 27.09.2012 10:00 11:00 Uhr Come together

Mehr

Meine Bundesliga 2016/17

Meine Bundesliga 2016/17 Veranstalter: Elia9000 Datum: 01.10.2016 Beginn: 15:30 Ort: Spieldauer: 10min Platzierungsmodus: Punkte, Tordifferenz, Anzahl Tore, Direkter Vergleich Teilnehmer 1 FC Bayern 10 Hoffenheim 2 Vfl Bochum

Mehr

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte.

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte. Am Montag, den 15.09.2008 starteten wir (9 Teilnehmer und 3 Teamleiter) im Heutingsheimer Gemeindehaus mit dem Leben auf Zeit in einer WG. Nach letztem Jahr ist es das zweite Mal in Freiberg, dass Jugendliche

Mehr

Gemeinsam verschieden sein. Freizeit-Angebote. Januar bis Juli 2015. Offene Behindertenarbeit Friedberg

Gemeinsam verschieden sein. Freizeit-Angebote. Januar bis Juli 2015. Offene Behindertenarbeit Friedberg Freizeit-Angebote Januar bis Juli 2015 Offene Behindertenarbeit Friedberg Gemeinsam verschieden sein Eine wichtige Information Der Text im Heft ist in Leichter Sprache. Leichte Sprache verstehen viele

Mehr

Die Fußballweltmeisterschaft 2010 in Südafrika

Die Fußballweltmeisterschaft 2010 in Südafrika Die Fußballweltmeisterschaft 2010 in Südafrika 1. Lesen Sie den Text und beantworten Sie die Fragen Für Kaiser Franz ist der 11. Juni 2010 ein wichtiger Tag. Um 16 Uhr wird er an diesem Tag in Südafrika

Mehr

ANGEBOT BUNDESLIGA SAISONPAKET 2015/2016. Juli 2015 l Ströer Media SE

ANGEBOT BUNDESLIGA SAISONPAKET 2015/2016. Juli 2015 l Ströer Media SE ANGEBOT BUNDESLIGA SAISONPAKET 2015/2016 Juli 2015 l Ströer Media SE OoH-Liga-Dauerkarte für die Bundesliga-Saison 2015/2016 Zeigen Sie den deutschen Fußball-Fans Ihre Treue und Verbundenheit zur Fußball-Bundesliga

Mehr

Terminliste A-JUNIOREN-BUNDESLIGA Staffel West Spieljahr 2015/ 2016

Terminliste A-JUNIOREN-BUNDESLIGA Staffel West Spieljahr 2015/ 2016 Sonntag, 16. August 2015 11:00 Mittwoch, 19. August 2015 11:00 Sonntag, 23. August 2015 11:00 Samstag, 29. August 2015 11:00 Sonntag, 13. September 2015 11:00 Sonntag, 20. September 2015 11:00 1 1 SC Fortuna

Mehr

Der 2.Internationale Junior-Super-Cup

Der 2.Internationale Junior-Super-Cup an der Sportanlage am kleinen Meer 32 in Delmenhorst Beginn 945 Uhr Spielzeit 1 x 1500 min Pause 0200 min I.Gruppeneinteilung Vorrunde Samstag 28.06.2014 II.Spielplan Vorrunde Samstag 13.06.2015 Der 2.Internationale

Mehr

DOWNLOAD. 50 Jahre Fußball- Bundesliga. 5. 10. Klasse. Heinz Strauf. Arbeitsblätter für die Sekundarstufe I

DOWNLOAD. 50 Jahre Fußball- Bundesliga. 5. 10. Klasse. Heinz Strauf. Arbeitsblätter für die Sekundarstufe I DOWNLOAD Heinz Strauf 50 Jahre Fußball- Bundesliga Arbeitsblätter für die Sekundarstufe I 5. 10. Klasse Das Werk als Ganzes sowie in seinen Teilen unterliegt dem deutschen Urheberrecht. Der Erwerber des

Mehr

FC Schalke 04 Bundesliga Saison 2015/16

FC Schalke 04 Bundesliga Saison 2015/16 FC Schalke 04 Bundesliga Saison 2015/16 In Gelsenkirchen geht s rund vor allem beim Thema Fußball. Schalke 04 gehört zu den erfolgreichsten Fußballvereinen Deutschlands und ist im Kampf um Titel und Trophäen

Mehr

DIE DIE HAMMER SPIELVEREINIGUNG SPIELVEREINIGUNG AUFWÄRTS! AUFWÄRTS!

DIE DIE HAMMER SPIELVEREINIGUNG SPIELVEREINIGUNG AUFWÄRTS! AUFWÄRTS! DIE DIE HAMMER SPIELVEREINIGUNG HAMMER SPIELVEREINIGUNG AUFWÄRTS! AUFWÄRTS! TRADITION TRADITION TRIFFT MODERNE TRIFFT MODERNE VISION VISION Die führende Fußballkraft der Region Hamm mit den sportlichen

Mehr

SG TSV/DJK HERRIEDEN. U10 Nachwuchsturnier Chronik 2003 bis 2015. Das TOP-EVENT in Mittelfranken

SG TSV/DJK HERRIEDEN. U10 Nachwuchsturnier Chronik 2003 bis 2015. Das TOP-EVENT in Mittelfranken Chronik 2003 bis 2015 Die SG TSV/DJK Herrieden veranstaltet seit nunmehr 13 Jahren jedes Jahr im September ein U10-Juniorenturnier, bei dem neben den beiden Herrieder Mannschaften die Nachwuchselite vieler

Mehr

Kontakte Trainer Jugendmannschaften. Mike Richter 0172/7045622 0821/4864856. richter-mike-hammel@ t-online.de

Kontakte Trainer Jugendmannschaften. Mike Richter 0172/7045622 0821/4864856. richter-mike-hammel@ t-online.de Kontakte Trainer Jugendmannschaften E1 Mike Richter 0172/7045622 0821/4864856 richter-mike-hammel@ t-online.de Training jeweils Montag 17:30 u. Mittwoch - 19:00 von Hallentrainingszeiten siehe unter "Hallenfußball"

Mehr

Klassenfahrt 7a, 7b, 7c nach Arendsee

Klassenfahrt 7a, 7b, 7c nach Arendsee Klassenfahrt 7a, 7b, 7c nach Arendsee Am 22.04.2014 fuhren die Klassen 7a, 7b und 7c zur Klassenfahrt nach Arendsee. Um 8.00 Uhr wurden wir von zwei modernen Reisebussen abgeholt. Arendsee liegt in der

Mehr

H03-NEWS 48 (JUNI 2016)

H03-NEWS 48 (JUNI 2016) H03-NEWS 48 (JUNI 2016) Das nächste Spiel: UNSERE SPONSOREN F.C. Hertha 03 Zehlendorf e. V. Onkel-Tom-Straße 52a-54a 14169 Berlin Telefon 030 3198144-0 www.h03.de Gestaltung: AgenturWebfox GmbH 1 AKTUELL

Mehr

Das geplante Programm, sowie das Anmeldeformular finden Sie auf den folgenden Seiten.

Das geplante Programm, sowie das Anmeldeformular finden Sie auf den folgenden Seiten. Einladung zum Freundschaftstreffen 40 Jahre vom 17. bis 19. Juni 2016 in Münster (Foto: Presseamt Münster / MünsterView) Liebe Porsche Freunde, der wird 40 Jahre alt! Dies ist ein Anlass zu feiern. Die

Mehr

VfL Sürth 1925 e.v. Nr. 26 22. Juni 2008

VfL Sürth 1925 e.v. Nr. 26 22. Juni 2008 VfL Sürth 1925 e.v. Nr. 26 22. Juni 2008 E2-Junioren 2008 1 E2-Junioren 2008 Der E2 des VfL Sürth (U11/Staffel 29) ganz herzlichen Glückwunsch zum gewonnenen Staffelsieg. Die E2 (97er Jahrgang) des VfL

Mehr

Spieltag 18, HSV - SC Freiburg

Spieltag 18, HSV - SC Freiburg Spieltag 18, HSV - SC Freiburg Der 18. Spieltag führt uns zum Auftakt der Rückrunde zum HSV. Bekanntermassen haben die Hamburger bereits zum Auftakt der Hinrunde mit uns das Vergnügen gehabt und uns einen

Mehr

EIN ABSOLUTER TEAMPLAYER!

EIN ABSOLUTER TEAMPLAYER! CHRISTIAN FUCHS EIN ABSOLUTER TEAMPLAYER! Diese Bezeichnung beschreibt Christian Fuchs wohl am besten. Schon im Alter von 6 Jahren jagte Christian dem Ball, der für ihn die Welt bedeutet, hinterher. Seine

Mehr