DOKUMENTATION. Aktionswoche

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "DOKUMENTATION. Aktionswoche 27.6. 4.7.2014. www.wiesbaden.de/aktionswoche"

Transkript

1 DOKUMENTATION Aktionswoche

2 2

3 Inhalt Grußworte Seite 4/5 Engagement in neuem Format: die Aktionswoche 2014 Großes Presse-Echo und positives Feedback Jubiläum: Feste feiern, wie sie fallen Projektbörse: Startblock für engagierte Kooperationen Und los: Start der Aktionswoche Gut gelaunter Abschluss: After-Work-Fußball-Party Seite Seite Seite Seite Seite Seite Aktionswoche 2015 Fahrplan zu Mitmachen Seite 10 Ausgezeichnet! Wiesbaden gewinnt den Europäischen Unternehmensförderpreis 2014 Seite 11 Übersicht aller Projekte der Aktionswoche Projektpräsentationen der Einrichtungen Seite Seite Die engagierten Unternehmen stellen sich vor Die unterstützenden Unternehmen Seite 104 Seite 114 Impressum & Dank Seite 115 INHALT 3

4 Grußworte Mit Kopf, Hand und Herz Engagiertes Miteinander Oberbürgermeister Sven Gerich beim Projekt Grünes Labyrinth in der Wilhelm-Heinrich-von- Riehl-Schule in Biebrich. Hier arbeiteten Teams aus fünf verschiedenen Unternehmen mit dem Kollegium und Schülern Hand in Hand an der Schulhof-Umgestaltung. Die Wiesbadener Aktionswoche zur Förderung des bürgerschaftlichen Engagements von Unternehmen ist die traditionsreichste und größte ihrer Art in Deutschland. Bereits seit 10 Jahren zeigen Wiesbadener Unternehmen und ihre gemeinnützigen Partnerorganisationen eindrucksvoll, was alles möglich ist, wenn engagierte Menschen sich neuen Herausforderungen stellen und gemeinsame Projekte vorantreiben. Der Startschuss für die Jubiläums-Aktionswoche Wiesbaden Engagiert! 2014 fiel bereits im Februar mit einem Festakt zum 10-jährigen Bestehen. Im März folgte die traditionelle Projektbörse die Rekordbeteiligung auf allen Seiten ließ die Vorfreude wachsen. Und dann ging es an die Umsetzung: vom 27. Juni bis 4. Juli 2014 wurden in gemeinnützigen Einrichtungen in Wiesbaden und darüber hinaus 128 Einzelprojekte angepackt. Mehr als Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus 130 Unternehmen waren engagiert dabei. Diese Zahlen sind Ausdruck einer Engagementkultur, auf die wir in Wiesbaden stolz sein können! Als Oberbürgermeister und Schirmherr der Aktionswoche möchte ich den Teilnehmenden der Jubiläumsaktion sowohl den Unternehmen wie auch den gemeinnützigen Einrichtungen ein herzliches Dankeschön sagen. Sie alle haben sich mit Kopf, Hand und Herz für die gute Sache eingesetzt und so dazu beigetragen, unsere Stadt wieder ein Stück lebens- und liebenswerter zu machen. Nach jedem Wiesbaden Engagiert! -Tag sind die Köpfe voller neuer Ideen für das nächste Jahr!", schreibt eine Schulleiterin in ihrem Auswertungs-Fragebogen. Was so viel heißt wie: Nach dem Projekt ist vor dem Projekt! Und genau deshalb freuen wir uns bereits jetzt auf die Aktionswoche Die 11. Projektbörse ist für den 25. März 2015 geplant. Die nächste Aktionswoche Wiesbaden Engagiert! läuft vom 26. Juni bis 3. Juli Nutzen Sie also diese Dokumentation als Inspirationsquelle und schreiben Sie 2015 mit an der Fortsetzung der Erfolgsgeschichte Aktionswoche Wiesbaden Engagiert! Fröhliche, fleißige Menschen in strahlend-weißen T-Shirts, ausgestattet mit Hacken und Schaufeln, mit Farbrollen und Leitern, mit Kuli und Notebook, Spitzhacke und Bagger... treffen auf Kinder und Jugendliche, Omas und Opas, psychisch kranke Menschen, Familien mit Pflegekindern, Menschen mit Handicap oder Flüchtlinge. Sie arbeiten Hand in Hand mit Erzieherinnen und Sozialpädagogen, Lehrerinnen und Altenpflegern, Hausmeistern und vielen Ehrenamtlichen in Vorgärten und Schulhäusern, in Seminarräumen, Weidentipis und Bauwägen, auf Lama-Farmen und Abenteuerspielplätzen, in Seniorenheimen und auf Ausflugsschiffen. All das ist Wiesbaden Engagiert! Jedes Jahr begegnen sich im Rahmen dieser Aktion zwei Welten in unserer Stadt. Dabei gestalten die Akteurinnen und Akteure auf allen Seiten ein tatkräftiges und gut gelauntes Miteinander. In jedem einzelnen der insgesamt 128 Projekte der diesjährigen Aktionswoche hatten die Engagierten ein gemeinsames Ziel, auf das alle hinarbeiteten. So entwickelt sich aus der Kooperation der verschiedenen Akteure eine ganz besondere Dynamik, das konnte ich auch in diesem Jahr bei meinen vielen Projektbesuchen wieder feststellen. Und man sieht es eindrucksvoll auf den vielen Bildern in dieser Dokumentation. Erstmals zählten in diesem Jahr auch mein Team aus dem Dezernatsbüro und ich zu den engagierten Teilnehmern. Unser Engagementtag im Ludwig-Eibach-Haus war anstrengend, die Arbeit hat uns aber großen Spaß gemacht inklusive des Besuchs der After-Work-Party. Und obwohl es nur ein Tag war: das gemeinsame Erlebnis hat auch für unsere Zusammenarbeit im Büro viel verändert. Wir sind seitdem ein besseres Team. Es ist wirklich großartig, Jahr für Jahr wieder zu sehen und zu erleben, was Wiesbaden Engagiert! möglich macht. Und deshalb haben wir im Team schon beschlossen, auch 2015 wieder mit dabei zu sein. Bürgermeister Arno Goßmann und sein 10-köpfiges Team im Dezernatsbüro für Umwelt und Soziales engagierten sich gemeinsam im Ludwig- Eibach-Haus der EVIM. Wir packen mit an! lautete das Motto des vielseitigen Projekts in der Altenhilfeeinrichtung. Mein Team aus dem OB-Büro und ich werden diesmal auch mit dabei sein wir freuen uns schon darauf! Vielleicht sehen wir uns ja in einem gemeinsamen Projekt oder auf der After-Work-Party? Ich würde mich freuen! Oberbürgermeister Sven Gerich Schirmherr der Aktionswoche Wiesbaden Engagiert! Bürgermeister Arno Goßmann Dezernent für Umwelt und Soziales 4 GRUSSWORTE GRUSSWORTE 5

5 6 Aktionswoche Wiesbaden Engagiert! 2014 Engagement im neuen Format: die Aktionswoche 2014 Wiesbaden Engagiert! - Die Wiesbadener Aktion zur Förderung des sozialen Engagements von Unternehmen ist die größte und traditionsreichste ihrer Art in Deutschland. Im Jahr 2014 feierten die Aktiven das 10-jährige Jubiläum des seit 2005 stattfindenden lokalen Aktionstages für Unternehmensengagement. Aus Anlass des Jubiläums wurde der Zeitrahmen nun ausgedehnt auf eine ganze Woche: Am Freitag, 27. Juni fiel der Startschuss insgesamt 128 Einzelprojekte verteilten sich auf die folgenden 8 Tage bis zum 4. Juli Und am Abschluss-Freitag feierten fast 500 Gäste auf der zentralen After-Work-Party den Erfolg der Jubiläumsaktion Insgesamt waren es mehr als Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus rund 130 Unternehmen, die sich im Rahmen der Aktionswoche engagierten. Sie setzten ihr Herzblut, ihre Arbeitskraft, Kreativität und ihr Know-how in die 128 durchgeführten Einzelprojekte und investierten allein bei der Umsetzung über Arbeitsstunden. Bei einem fiktiven Stundenlohn von 50 Euro ergibt sich daraus umgerechnet ein Wert von über einer halben Million Euro! 94 unterschiedliche gemeinnützige Einrichtungen in ganz Wiesbaden und darüber hinaus beteiligten sich mit kreativen, sinnstiftenden Projekten an der Aktionswoche. Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter boten den Partnern aus den Unternehmen Einblick in ihre Arbeit und gaben ihnen die Gelegenheit zu einem Engagement mit Mehrwert. Vielerorts entwickelten sich neue, nachhaltige Partnerschaften, von denen die Nutzerinnen und Nutzer der Einrichtungen langfristig profitieren. 10 Jahre Wiesbaden Engagiert! in Zahlen Jahr Einrichtungen AKTIONSWOCHE 2014 Projekte Unternehmen (inkl. Unterstützer) Teilnehmer/-innen aus Unternehmen ca. 170 ca. 270 ca. 400 ca. 480 ca. 570 ca. 700 ca. 800 ca. 650 ca. 950 ca Auch in 2014 gilt: die Aktionswoche Wiesbaden Engagiert! schafft Win-win-Situationen. Denn diese Form der Kooperation bedeutet einen Gewinn für alle Beteiligten, sie bietet spannende Herausforderungen und besondere Erlebnisse und stiftet neue Kontakte. Die vielen positiven Wirkungen zeigten sich auch 2014 wieder in der überwältigenden Zahl positiver Rückmeldungen: Fast alle waren sehr zufrieden oder zufrieden mit dem Ergebnis des eigenen Engagements. Und über 90 % der Unternehmen und Einrichtungen wollen im nächsten Jahr auf jeden Fall oder vielleicht wieder dabei sein. Auch das neue Format der Aktionswoche hat sich rundum bewährt. Es entstanden Spielräume, die kreativ genutzt wurden zum Beispiel, indem Projekte über mehrere Tage liefen. Alle Akteure und ihre Kooperationsprojekte profitierten von der größeren Flexibilität, den Termin für die Umsetzung innerhalb einer Woche individuell setzen zu können. Die Verlängerung der Aktion auf eine komplette Woche ist super. Das macht es flexibler, unsere Einrichtung kann sich einen passenden Termin suchen, und sogar mehrere Projekte mit Partnern sind möglich. Heupferd Erlebnisgarten Alle Mann ran Beschäftigte helfen zum zehnten Mal bei Wiesbaden Engagiert / Unternehmen dürfen Projekte vorschlagen FRANKFURTER RUNDSCHAU Wo soziale Projekte ihre Akteure finden BÖRSE 66 Einrichtungen bei Wiesbaden Engagiert! WIESBADENER KURIER Großes Presse-Echo und positives Feedback Engagement für alle Aktionswoche bringt 1300 Aktive zusammen FRANKFURTER RUNDSCHAU 21./ Erfolgsmodell macht Schule WIESBADEN ENGAGIERT Projekt beginnt zum zehnjährigen Bestehen mit einer Aktionswoche WIESBADENER TAGBLATT Bauen und feiern statt Bilanzen ESWE hilft einer Kita / Commerz-Real-Mitarbeiter organisieren ein Fest Grüner spielen und besser essen WIESBADEN ENGAGIERT 70 Mitarbeiter von SOKA-BAU rücken an der Carlo-Mierendorff-Schule an WIESBADENER TAGBLATT ALLGEMEINE ZEITUNG MAINZ Soziales Engagement ist keine Worthülse AKTION Wiesbaden Engagiert diesmal eine Woche WIESBADENER KURIER Was für eine tolle Idee Bei Tour auch Neues entdeckt 50 Senioren bei Mit dem Rolli auf die Rolle dabei BIERSTADTER NACHRICHTEN Einzelprojekte in einer Woche WIESBADEN ENGAGIERT Initiative auch im zehnten Jahr ein Erfolg WIESBADENER TAGBLATT Wiesbaden Engagiert! bietet interessante Einblicke in Bereiche, mit denen man im normalen Berufsalltag wenig in Berührung kommt! REGINA SIEPELMEYER Consulting & Coaching Mit so tollen und netten Helfern und Helferinnen macht Wiesbaden Engagiert! einfach Spaß! Familienzentrum MüZe Eine schöne Möglichkeit über den eigenen Tellerrand zu schauen. Gut für die Gruppe, gut für das Projekt! Amt für Soziale Arbeit, Betreuungsbehörde Es macht Spaß zu sehen, wie sich die Mitarbeiter im Unternehmen mit der Maßnahme identifizieren und auch großen Stolz entwickeln, ein Teil des Projektes zu sein. Baumstark GmbH Wiesbaden Engagiert! hat uns den Anstoß gegeben, einen lang gehegten Wunsch zu verwirklichen. Die externe Terminsetzung und Organisation und das große Interesse der Firmen an unserer Projektidee waren Anlass für uns, mit großem Engagement auch von Eltern und Lehrern, in sehr kurzer Zeit ein beeindruckendes Projekt zu realisieren. Freie Waldorfschule Dieser Tag war perfekt. Angefangen von einer sehr gut angeleiteten Projektarbeit, interessanten Gesprächen mit Kindern und Erzieherinnen und einem gut gelungenen Projektabschluss bei strahlendem Wetter, konnten wir als Vorbilder und Akteure zeigen, dass Engagement sich lohnt. Bildungswerk der Hessischen Wirtschaft Tolle Aktion! Tolle Menschen! Der Projekttag war ein voller Erfolg! Schön, dass es Wiesbaden Engagiert! gibt und motivierte Menschen zusammenbringt, die gemeinsam so viel bewegen können. Kinderhaus Wiesbaden Alle Teams waren sehr zufrieden mit dem Tag und hatten Spaß, sich für andere zu engagieren. Bongrain Deutschland Eine tolle Aktion, die sowohl für die Einrichtung als auch für die Mitarbeiter der Unternehmen eine Bereicherung darstellt. Commerz Real AG Wiesbaden Engagiert! ist für uns jedes Jahr wieder ein besonderes Highlight. Es ist die perfekte Chance, mit Menschen in Kontakt zu treten, die normalerweise nicht unsere Gästezielgruppe sind. Crowne Plaza Hotel Wiesbaden Als Jubiläumsteilnehmer im 10. Jahr haben wir uns im Vorfeld besonders auf das Projekt gefreut. Für uns hat die Teilnahme einen Traditionscharakter, der jedoch jedes Jahr aufs Neue mit frischen und spannenden Projekten ein Stück tiefer in die Kultur unsers Unternehmens integriert wird. Dow Corning Das schönste Gefühl ist es, wenn man am Ende des Tages das Ergebnis und das Strahlen aller Beteiligten sieht. Dr. Freitäger AG Für die Kinder ist dieser Aktionstag immer ein besonderes Erlebnis, weil sie aktiv mitarbeiten dürfen. Sie fühlen sich und die Kindertagesstätte wertgeschätzt, weil die Erwachsenen sich für die Verschönerung ihres Spielumfeldes einsetzen und dabei Freude haben. KiTa Medenbach Gemeinsam mit Kollegen wieder an eine Schule zurückzukehren und dort mal auf anderer Ebene zusammenzuarbeiten war toll. Es nutzt der Teambildung und erfüllt gleichzeitig einen guten Zweck. Federal Mogul Wiesbaden Es war wieder schön zu sehen, dass man mit einem Tag engagierter Arbeit so viel verändern und erreichen kann. Ein rundum gelungener Aktionstag voller Spaß und neuer Bekanntschaften. M.B. Maschinenbau Müller Alles ging. Und noch mehr. Die Energie des Partnerunternehmens hat alle Beteiligten mitgerissen. Was unmöglich erschien, wurde möglich. Und: Wir hatten Spaß! Wiesbaden Engagiert! 2014 für uns eine tolle Erfahrung. KiTa Schatzinsel e.v. Ein schöner und harmonischer Tag für alle Akteure. Das Ergebnis begeistert täglich! Albert-Schweitzer-Schule Das handwerkliche Arbeiten in der freien Natur ist ein schöner Ausgleich zu unserem Bürojob. Die Zusammenarbeit mit Kindern und Jugendlichen macht das Ganze doppelt so schön. Lotto Hessen AKTIONSWOCHE

6 Jubiläum: Feste Feiern, wie sie fallen Eingeläutet wurde das Jubiläumsjahr 2014 am 18. Februar mit einem großen Festakt im Wiesbadener Rathaus. 200 geladene Gäste aus teilnehmenden Unternehmen und gemeinnützigen Einrichtungen feierten gemeinsam das 10-jährige Bestehen und die großartige Entwicklung der Aktion. Wiesbaden Engagiert! schafft ein besonderes Wir-Gefühl bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern, so Oberbürgermeister Sven Gerich in seinem Grußwort. Engagierte Menschen aus verschiedensten Zusammenhängen packen gemeinsam mit an, lernen sich kennen und schätzen. So stiftet diese Maßnahme nicht selten dauerhafte Kooperationen, die weit über den Tag hinaus wirken. Und ermöglicht Jahr für Jahr vielfältige Win-win-Situationen auch für die gesamte Stadtgesellschaft. Und los: Start der Aktionswoche am 27. Juni 2014 Die Jubiläumsaktion startete am Morgen des 27. Juni 2014 im Stadtteil Mainz-Kostheim im Schulgarten der Wilhelm-Leuschner-Schule: Gemeinsam gaben Schulleiterin Inge Klein und Bürgermeister Arno Goßmann hier stellvertretend für die vielen anderen Projektorte in Wiesbaden den offiziellen Startschuss für die erste Aktionswoche Wiesbaden Engagiert!. Rund 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Unternehmen Domino Deutschland, Huhle Stahl- und Metallbau sowie der M.B. Maschinenbau Müller waren in Kostheim angetreten, um bei der Umgestaltung des Schulgartens der Integrierten Gesamtschule mit anzupacken. Auch Schülerinnen und Schüler halfen den ganzen Tag über tatkräftig mit und so erfüllte sich am Ende des Tages das Motto: Es grünt so grün... Projektbörse: Startblock für engagierte Kooperationen Gut gelaunter Abschluss: After-Work-Fußball-Party Am 25. März 2014 trafen sich Wiesbadens Engagierte in der Christian-Bücher-Halle der ESWE zur 11. Projektbörse. 63 gemeinnützige Einrichtungen präsentierten rund 80 Projektideen und warben um Kooperationspartner. Von Unternehmensseite waren mehr als 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus 75 Unternehmen gekommen, um für sich und ihr Team das passende Engagement zu sichern. Bereits eine Woche zuvor hatte den Unternehmen eine Online-Datenbank der verfügbaren Projekte zur Verfügung gestanden. Alle warteten gespannt darauf, dass Bürgermeister Arno Goßmann um Punkt 18:00 Uhr endlich das trennende Band zwischen Unternehmen und Einrichtungen zerschnitt Und bei so viel Angebot und ebenso großer Nachfrage liefen die Börsengeschäfte natürlich wie am Schnürchen: Die meisten Vorhaben fanden schnell die passenden Unternehmenspartner. Eine Reihe von Projekten konnte im Nachgang durch das CC-Servicebüro an interessierte Unternehmen vermittelt werden. Und rund 50 weitere Kooperationen kamen darüber hinaus unabhängig von der Börse im direkten Kontakt zwischen Unternehmen und Einrichtungen zustande. Am Ende wurden während der Aktionswoche 2014 insgesamt 128 Projekte umgesetzt. Nach acht engagierten Projekttagen trafen sich am Freitag, den 4. Juli rund 500 Engagierte aus sozialen Einrichtungen und Unternehmen zur After-Work-Party im Servicezentrum der Naspa in Wiesbaden-Biebrich. Nach der Begrüßung durch Oberbürgermeister Sven Gerich und Bürgermeister Arno Goßmann wurde bei kühlen Getränken und einem leckerem Grillbuffet gut gelaunt gefeiert. Die engagierten Fußballfans verfolgten auf der Großleinwand das WM-Viertelfinalspiel gegen Frankreich mit großer Spannung. Schließlich konnte das 1:0 bejubelt werden, das ja den deutschen Kickern bekanntlich den Weg ins Halbfinale und später zum Weltmeistertitel 2014 ebnete. Anschließend moderierte Bürgermeister Arno Goßmann launig die große Jubiläums-Verlosung mit tollen Sachpreisen. Das Improvisations-Theater Für Garderobe keine Haftung sorgte zum Abschluss noch mal für perfekt improvisierte Unterhaltung. 8 AKTIONSWOCHE 2014 AKTIONSWOCHE

7 Aktionswoche Wiesbaden Engagiert! 2015 Ausgezeichnet! Nach dem Spiel ist vor dem Spiel Wiesbaden gewinnt den Europäischen Unternehmensförderpreis 2014 Diese alte Fußballweisheit gilt natürlich auch für die engagierten Wiesbadener Unternehmen und ihre Partner aus dem Feld der sozialen Arbeit und der Bildung: Die elfte Projektbörse Wiesbaden Engagiert! ist für den Mittwoch, 25. März 2015 geplant. Und nachdem das Format der Aktionswoche im Jubiläumsjahr so erfolgreich war, bleibt es natürlich dabei: Die kommende Aktionswoche Wiesbaden Engagiert! läuft vom 26. Juni bis 3. Juli 2015 und wird koordiniert vom CC-Servicebüro im Amt für Soziale Arbeit. Alle engagierten Unternehmen und solche, die es werden wollen und alle gemeinnützigen Einrichtungen in Wiesbaden sind herzlich dazu eingeladen, im Sommer 2015 (wieder) mit spannenden Projekten dabei zu sein, wenn es heißt Wiesbaden Engagiert! Aktionswoche Kontakt: CC-Servicebüro im Amt für Soziale Arbeit, Karoline Deissner, Tel Information und Anmeldung im CC-Servicebüro und auf Die Landeshauptstadt Wiesbaden ist im Jubiläumsjahr zur europäischen Hauptstadt des Unternehmensengagements avanciert: Die Corporate-Citizenship-Strategie der Stadt unter dem Titel Wiesbaden Engagiert! wurde von der Europäischen Kommission mit dem Europäischen Unternehmensförderpreis 2014 ausgezeichnet. Dachmarke Wiesbaden Engagiert! Die Stadt Wiesbaden hat in den letzten zehn Jahren fünf Maßnahmen umgesetzt, um das soziale Verantwortungsbewusstsein von Unternehmen zu stärken und Win-win-Partnerschaften zwischen gemeinnützigen Einrichtungen und Unternehmen zu fördern. Neben der jährlich stattfindenden Aktionswoche Wiesbaden Engagiert! gibt es inzwischen mit WiesPaten und gemeinsam aktiv. Unternehmen Schelmengraben zwei langfristig angelegte Engagementprojekte im Bereich Integration, Bildung und Stadtteilentwicklung. Mit der Goldenen Lilie würdigt die Stadt seit 2010 besonders engagierte Unternehmen, und die Beteiligung am bundesweiten Projekt CSR Regio.Net qualifiziert und vernetzt mittelständische Unternehmen im Bereich verantwortliche Unternehmensführung. Das CC-Servicebüro bietet Beratung für engagierte Unternehmen und gemeinnützige Einrichtungen. Ihr Fahrplan zum Mitmachen: 18. Februar 2015 Infoveranstaltung für interessierte Einrichtungen Amt für Soziale Arbeit, Konradinerallee 11, Wiesbaden, 3. OG, Seminarraum Neroberg Beginn: 17:00 Uhr (das CC-Servicebüro bittet um Anmeldung) 4. März 2015 Infoveranstaltung für interessierte Unternehmen Rathaus der Landeshauptstadt Wiesbaden, Schlossplatz, Raum 022 Beginn: 17:00 Uhr (das CC-Servicebüro bittet um Anmeldung) 25. März 2015 Projektbörse in der Christian-Blücher-Halle der ESWE, Weidenbornstraße, Wiesbaden Beginn: 17:00 Uhr Anmeldung von Projekten zur Börse bis zum 6. März 2015 möglich 26. Juni bis 3. Juli 2015 Aktionswoche Wiesbaden Engagiert! 2015 In der Woche vom Freitag, 26. Juni bis Freitag, 3. Juli finden alle geplanten Projekte statt. Die jeweiligen Koorperationspartner vereinbaren im Vorfeld, an welchem Tag innerhalb der Aktionswoche das gemeinsame Vorhaben umgesetzt werden soll. Auch mehrtägige Projekte sind möglich. Freitag, 3. Juli 2015 After-Work-Party für alle Engagierten, im Servicezentrum der Naspa in Wiesbaden-Biebrich Beginn: 18:00 Uhr Der Weg nach Neapel! Weitere Infos zu den verschiedenen Maßnahmen findensie im Internet unter Anfang 2014 hatte sich die Stadt Wiesbaden mit Wiesbaden Engagiert! um den Europäischen Unternehmensförderpreis beworben. Nach dem Gewinn des deutschen Vorentscheids schaffte man es unter europaweit mehreren hundert Teilnehmern ins Finale auf europäischer Ebene. Schließlich wurde Wiesbaden Engagiert! im Oktober 2014 in Neapel mit dem European Enterprise Promotion Awards 2014 in der Kategorie Verantwortungsvolle und integrationsfreundliche Unternehmensführung ausgezeichnet. Schon wieder was zu feiern: Im Rahmen eines Festakts im November 2014 wurde die Auszeichnung der Wiesbadener Stadtspitze überreicht (v.l.n.r.: Dr. Tom Sommerlatte, Arno Goßmann, Sven Gerich, Hildegunde Rech). 10 AKTIONSWOCHE 2015 AUSGEZEICHNET! 11

8 Die Einrichtungen und ihre Projekte im Überblick 1. APC Kinderhaus Wo die wilden Kinder spielen da gibt es immer was zu tun! ALBATROS e.v. Interessengemeinschaft von Eltern mit behinderten und nicht behinderten Kindern Ein besonderes Samstagstreffen Albert-Schweitzer-Schule Wir gestalten unseren Schulhof bunt Amt für Soziale Arbeit Abteilung Schulsozialarbeit SOKA-BAU-CUP 2014 Seite 33 Seite 43 Seite 77 Seite 30 Biberbau Lernen durch Tun Bibo s bunte Schatzkiste Tierspurenzaun Bildungswerk der Hessischen Wirtschaft Region Rhein-Main Wir wollen wirken! Öffentlichkeitsarbeit für internationale Jugendbegegnungen im Übergangssystem Schule-Beruf Blücherschule Europaschule Grünschnitt auf dem Schulgelände Streichaktion Seite 23 Seite 23 Seite 29 Seite 35 Seite 35 Ev. Kindertagesstätte Königskinder Es gibt viel zu tun packen wir s an! Ev. Kindertagesstätte Salto Vitale Neues Außengelände für die Kita Salto Vitale Ev. Kindertagesstätte Bierstadt Fleißige Hände für den Anstrich unserer Holzspielgeräte Ev. Kindertagesstätte Sonneninsel Brotzeitecke auf dem Außengelände Seite 38 Seite 40 Seite 44 Seite 47 Freiherr-vom-Stein-Schule Bunte Schulhoflandschaft Unsere Pause wird bunter Neuer Anstrich für unsere Spielgeräte Wir geben unserer Schule einen bunten Namen Freiwilligen-Agentur Usinger Land e.v. Herzlich Willkommen! Ein neuer Eingang für die Freiwilligen-Agentur Förderverein der Kohlheckschule Frische Farben für fröhliche Früchtchen Unser Schulgarten wird begehbar! Seite 16 Seite 17 Seite 17 Seite 103 Seite 50 Seite 50 Amt für Soziale Arbeit Fachstelle Vollzeitpflege Bunter Erlebnistag für Pflegefamilien Amt für Soziale Arbeit Sozialdienst Asyl Wir verschönern den Hof der Gemeinschaftsunterkunft Anton-Gruner-Schule Für uns soll wieder die Sonne scheinen! Antoniusheim Altenzentrum GmbH Festliches Zusammensein bei sommerlichen Temperaturen! Arbeitsgemeinschaft Schelmengraben e.v. Heimische Tierwelt entdecken: wir besuchen die Fasanerie Arbeitskreis für Altenarbeit östliche Vororte Mit dem Rolli auf die Rolle Senioren entdecken Wiesbaden AWO Altenhilfezentrum Konrad-Arndt Ab ins Hochbeet! AWO Altenhilfezentrum Robert-Krekel-Haus Sommer... Wir wünschen uns einen erweiterten Außenbereich! AWO Kindertagesstätte Philipp-Holl Dreaming die bunte Seele unseres Hauses Seite 34 Seite 31 Seite 22 Seite 22 Seite 29 Seite 28 Seite 21 Seite 20 Seite 100 Carlo-Mierendorff-Schule Besser essen gesunde Ernährung praktisch erproben Grüner spielen unser Schulhof wird sommerfit Schöner lernen ein neuer Anstrich für die Klassenräume Schöner surfen Neugestaltung des Medienraums CASA e.v. Centrum für aktivierende Stadtteilarbeit Wir gestalten CASA im Grünen Verschönerung der Grünen Insel Die Kita Verein zur Betreuung von Kindern an der Hochschule RheinMain e.v. Einer für alle: Sand-Werkplatz für Klein und Groß Diltheyschule Anlage eines Natursteingartens Renovierung des Gartenhauses Entre Amigos e.v. Ein neues Kommunikationskonzept zur Steigerung des Bekanntheitsgrades Erich Kästner-Schule Ausflug zur Lama-Farm in Eltville Ev. Kindertagesstätte der Bergkirchengemeinde Den Wänden Farbe geben! Seite 24 Seite 24 Seite 25 Seite 25 Seite 36 Seite 36 Seite 26 Seite 86 Seite 86 Seite 38 Seite 37 Seite 39 EVIM Bildung ggmbh Kinderhaus Campus Klarenthal Vogelnestschaukel EVIM Jugendwohngruppe Fit for Life Gestaltung des Außenbereichs EVIM Ludwig-Eibach-Haus Wir packen mit an! EVIM Tagesstätte der Gemeindepsychiatrie Auf die Bretter, die die Welt bedeuten! Wie ein Sonnenschutz zur Bühne wird EVIM Wohnhaus Kapellenstraße Sozialpsychiatrisches Wohnhaus Tanztee: Vom gemeinsamen Planen zum Feiern Familienzentrum MüZe Taunusstein Ein Waldtag für die Minis Neuer Glanz für den Caféraum FIPS Förderung in Psychomotorik Kindersport Wiesbaden e.v. FIPS-Mitmach-Spielefest zum 25-jährigen Jubiläum Fitmacherclub Klarenthal Ein Spielmobil für die Kinder des Stadtteils Freie Waldorfschule Wiesbaden Spannender Kletter-Parcours für bewegungshungrige Kinder Seite 92 Seite 20 Seite 19 Seite 102 Seite 40 Seite 101 Seite 101 Seite 45 Seite 32 Seite 42 FRESKO e.v. Der erste Eindruck zählt... Online-Strategie und Web-Relaunch Friedrich-Ludwig-Jahn-Schule Kunterbuntes Klassenzimmer Farbkonzeptionelle Neugestaltung eines Flurs Friedrich-von-Bodelschwingh-Schule Sind die Rädchen nicht im Haus, kommen die Rollis leichter raus! Gerhart-Hauptmann-Schule Schulhofgestaltung Sportlich hoch hinaus! Wir renovieren im Schulhaus und bepflanzen den Brunnen Goetheschule Biebrich Das Spielgeräte-Haus Haus St. Hedwig der Caritas Altenwohnund Pflegegesellschaft mbh Schiffsfahrt auf dem Rhein Hermann-Ehlers-Schule Barfuß über den Schulhof Renovierung des grünen Klassenzimmers Heupferd Erlebnisgarten e.v. Stein auf Stein Wir bauen eine Trockensteinmauer Ausbau des Bauwagens Isolierung des Bauwagens Seite 45 Seite 46 Seite 46 Seite 64 Seite 61 Seite 61 Seite 65 Seite 49 Seite 41 Seite 62 Seite 62 Seite PROJEKTÜBERBLICK PROJEKTÜBERBLICK 13

9 Hortinitiative Kohlheck e.v. Kinderhort Peperoni Farbliche Umgestaltung des Hortes Seite 57 Kath. Kindertagesstätte St. Andreas Sicherungsgeländer für eine Empore im Gruppenraum Seite 89 Kindertagesstätte Zentrum Sauerland Bewegungslandschaft für unsere Krippenkinder Variable Wandkugelbahnen Seite 88 Seite 89 Psychosoziales Zentrum Süd Viva Brasil! die WRW im Rhythmus der WM Seite 75 iba individuelles betriebliches arbeiten e.v. Kommunikationstraining für unser Betreuerteam IFB Inklusion durch Förderung und Betreuung e.v. Villa Brosius Schiff ahoi! Seite 59 Seite 67 Kath. Kindertagesstätte Elisabeth Lindenholzhausen Begrünung eines Hangs auf dem Außengelände KiEZ (KinderElternZentrum) Erbenheim Willkommen! Grünflächengestaltung vor der KiEZ-Wohnung Seite 103 Seite 91 Kindertreff Kostheim e.v. KiKo-Ballspielzeit ein Kinderfest Unser Flur soll schöner werden! Kinderzentrum Wellritzhof Alles im Fluss! Umgestaltung eines Bachlaufes Seite 68 Seite 68 Seite 74 Schatzinsel e.v. Auf die Plätze, Garten, LOS! Sektion Wiesbaden des Deutschen Alpenvereins e.v. Bergsport & Ehrenamt Ein Film über den DAV Wiesbaden Seite 80 Seite 27 IFB Inklusion durch Förderung und Betreuung e.v. Känguru Kindertagesstätte Welfenstraße Alle Kinder an Bord Ausflug zur Rettbergsau Seite 67 Kinder- und Jugendzentrum Biebrich Der Laden Das Ladenfest Seite 66 KULTUR im PARK Image-Kampagne Für Umme. Für Alle. Für Euch! Seite 63 Sterntaler Betreuung der Brüder-Grimm-Schule Unser Schulhof wird zu einem großen Spielfeld Seite 78 IGS Kastellstraße Schulhofprojekt Grünes Klassenzimmer Renovierung im Schulhaus INTAKT Mädchenzuflucht Wir bauen eine neue Terrasse Johann-Hinrich-Wichern-Schule Der Lack ist ab und Ein Loch ist im Schuppen Neue Farbe braucht die Wand Aus alt mach neu Gartenpavillon Johanniter-Unfall-Hilfe e.v. Mittagstisch in der Seniorenwohnanlage Erbenheim Cafeteria sucht Ambiente: Renovierung des Speisesaals Mittagstisch in der Seniorenwohnanlage Parkfeld Verschönerung des Sitzplatzes im Außenbereich Jugendnaturzeltplatz Wiesbaden Wir bauen ein Fußballtor, einen Holzfahnenmast und Sitzgelegenheiten Bauwagen Gartenhütten und Schaukeln für den Jugendnaturzeltplatz Justus-von-Liebig-Schule Schule frisch Strich für Strich Projekt Ninja der Justizvollzugsanstalt Wiesbaden/ Mittelhessischer Bildungsverband e.v. NINJA Strategien für die Öffentlichkeitsarbeit Kontakte und Ideen für NINJA Seite 56 Seite 56 Seite 57 Seite 60 Seite 58 Seite 58 Seite 59 Seite 55 Seite 55 Seite 52 Seite 52 Seite 53 Seite 95 Seite 54 Seite 54 Kinderhaus Wiesbaden e.v. Hochbeete für die Kindergruppen im Kinderhaus Kindertagesstätte Bertramstraße Sommerfest Zeit zum Reden, Spielen und Feiern Kindertagesstätte der Ev. Paulusgemeinde Schaffe, schaffe, Häusle baue Kindertagesstätte der Ev. Ringkirchengemeinde Eine Wiese für Schmetterlinge und Hasen Kindertagesstätte Europaviertel streichfähig streichfertig Frische Farben für den Flur Hüttenzauber Neue Spielhäuser im Außenbereich Kindertagesstätte Karl-Arnold-Straße WILLKOMMEN! Neugestaltung des Vorgartens Kindertagesstätte Medenbach Wir bauen eine Feuerstelle und verschönern das Gelände mit Baumgesichtern Kindertagesstätte Parkfeld Sinnvoll... sinnlich... ein Garten für die Sinne Kindertagesstätte TANDEM Hokuspokus Fidibus, Spielehaus verschwindibus Auch die Füße dürfen rein, barfuß laufen ist gar fein Internetfilm über die Verschönerung der Außenanlage der Kita TANDEM Seite 97 Seite 93 Seite 48 Seite 98 Seite 94 Seite 94 Seite 96 Seite 99 Seite 96 Seite 51 Seite 51 Les Canetons e.v. Endlich ein Garten! Lorenz-Werthmann-Haus der Caritas Altenwohn- und Pflegegesellschaft mbh Ausflug zur Kostheimer Maaraue Ludwig-Beck-Schule Grünes Klassenzimmer & Wohlfühlklassenzimmer Mädchentreff Wiesbaden e.v. Spielerisch im Kontakt Mini Amigos e.v. Tür und Tor für Kids 73 Montessori Kinderhaus Künstlerviertel Wir pflanzen ein Weidentipi und Kletterpflanzen als Sichtschutz Netzwerk Ariadne Vier Kommunikations-Workshops für gemeinnützige Einrichtungen Ökumenischer Kindergarten Gemeinsamer Kindergarten der kath. St. Mauritius-Gemeinde und der ev. Thomasgemeinde Sommerfeeling mit Farbe und Freude Peter-Rosegger-Schule 60 Jahre Peter-Rosegger-Schule: Eine Torte fürs Schulfest Seite 69 Seite 49 Seite 70 Seite 71 Seite 73 Seite 72 Seite 76 Seite 79 Seite 82 Terminal for Kids ggmbh/spaceship for Kids Eine Kletterschnecke für Kinder unter drei Tigerbär e.v. Renovierung der Räume der Bärengruppe Treffpunkt aktiv/seniorentreffs der Stadt Wiesbaden Danke sagen! Veranstaltung für unsere ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer Werner-von-Siemens-Schule Wir verschönern den Pausenkiosk! Wir packen die Wand an! wfb Wiesbaden-Rheingau-Taunus Gemeinnütziger Verein für Behindertenhilfe Wiesbaden und Rheingau-Taunus-Kreis e.v. Gestaltung des Grünstreifens Lehren und Lernen Wiesbadener Musik- und Kunstschule Renovierung der Unterrichtsräume Wilhelm-Heinrich-von-Riehl-Schule Grünes Labyrinth Verborgene Plätze, verwunschene Orte Bau eines Insektenhotels Wilhelm-Leuschner-Schule Es grünt so grün Wolfram-von-Eschenbach-Schule INVENSITY Kinder-Ingenieurs-Akademie Seite 79 Seite 83 Seite 81 Seite 85 Seite 85 Seite 84 Seite 84 Seite 87 Seite 90 Seite 91 Seite 18 Seite PROJEKTÜBERBLICK PROJEKTÜBERBLICK 15

www.wiesbaden.de/upj DOKUMENTATION

www.wiesbaden.de/upj DOKUMENTATION www.wiesbaden.de/upj DOKUMENTATION Inhalt Grußwort des Oberbürgermeisters Sven Gerich Interview mit Bürgermeister Arno Goßmann Wiesbaden Engagiert! 2013 93 Unternehmen 75 Einrichtungen 90 Projekte Kleine

Mehr

Grußworte. Das Team. Sehr geehrte Damen und Herren,

Grußworte. Das Team. Sehr geehrte Damen und Herren, Sehr geehrte Damen und Herren, Grußworte Das Team auch in diesem Jahr möchte ich Sie recht herzlich zur Firmenkontaktmesse Treffpunkt an die TU Kaiserslautern einladen. Sie haben die Möglichkeit, dort

Mehr

Wohnliche Atmosphäre viele fröhliche Gesichter

Wohnliche Atmosphäre viele fröhliche Gesichter Wohnliche Atmosphäre viele fröhliche Gesichter Im AWO Seniorenzentrum»Josefstift«in Fürstenfeldbruck Ein Stück Heimat. Die Seniorenzentren der AWO Oberbayern Sehr geehrte Damen und Herren, ich begrüße

Mehr

Einrichtung /Projekt. Unternehmenspartner. TRAUERNDE ELTERN RHEIN-MAIN e.v. H & A medien gmbh. Kommunikation nach Maß

Einrichtung /Projekt. Unternehmenspartner. TRAUERNDE ELTERN RHEIN-MAIN e.v. H & A medien gmbh. Kommunikation nach Maß Einrichtung /Projekt Unternehmenspartner TRAUERNDE ELTERN RHEIN-MAIN e.v. Kommunikation nach Maß H & A medien gmbh ASB KV Mainz Bingen Sozialstation Fest für behinderte Schulkinder Die Jugendherbergen

Mehr

Pausentraum. Patenschaften für den neuen Schulgarten der Grundschule Münsing

Pausentraum. Patenschaften für den neuen Schulgarten der Grundschule Münsing Pausentraum Patenschaften für den neuen Schulgarten der Grundschule Münsing Vorwort Idee Unterstützen Sie unseren Pausentraum! Patenschaft Die Idee Kinder brauchen Bewegung und Freiraum. Gerade in einer

Mehr

ir essen unser eigenes Gemüse. Aus Liebe zum Nachwuchs. Gemüsebeete für Kids. Vorschulkinder gärtnern im eigenen Hochbeet.

ir essen unser eigenes Gemüse. Aus Liebe zum Nachwuchs. Gemüsebeete für Kids. Vorschulkinder gärtnern im eigenen Hochbeet. Aus Liebe zum Nachwuchs. Gemüsebeete für Kids. ir essen unser eigenes Gemüse. Vorschulkinder gärtnern im eigenen Hochbeet. Eine Initiative der EDEKA Stiftung Patenschaft: So läuft s! Die Beteiligten: -

Mehr

ALEMÃO. Text 1. Lernen, lernen, lernen

ALEMÃO. Text 1. Lernen, lernen, lernen ALEMÃO Text 1 Lernen, lernen, lernen Der Mai ist für viele deutsche Jugendliche keine schöne Zeit. Denn dann müssen sie in vielen Bundesländern die Abiturprüfungen schreiben. Das heiβt: lernen, lernen,

Mehr

Machen Sie mit beim Senioren-Stadtteilbüro-Niederrad

Machen Sie mit beim Senioren-Stadtteilbüro-Niederrad Machen Sie mit beim Senioren-Stadtteilbüro-Niederrad Herzliche Einladung zur Informationsveranstaltung am 23.06.2014 um 18.00 Uhr Altenzentrum St. Josef Goldsteinstraße 14 60528 Frankfurt zum Aufbau einer

Mehr

Eschollbrücken-Eich und Hahn. Kinder- und Jugendförderung Magistrat der Stadt Pfungstadt, Fachbereich Familie, Soziales & Chancengleichheit

Eschollbrücken-Eich und Hahn. Kinder- und Jugendförderung Magistrat der Stadt Pfungstadt, Fachbereich Familie, Soziales & Chancengleichheit Jahresprogramm 2012 Eschollbrücken-Eich und Hahn Kinder- und Jugendförderung Magistrat der Stadt Pfungstadt, Fachbereich Familie, Soziales & Chancengleichheit Inhalt Vorwort 1 Angebote im Jugendraum Hahn

Mehr

Marie-Schmalenbach-Haus. Wohlbefinden und Sicherheit in Gemeinschaft

Marie-Schmalenbach-Haus. Wohlbefinden und Sicherheit in Gemeinschaft Wohlbefinden und Sicherheit in Gemeinschaft Pastor Dr. Ingo Habenicht (Vorstandsvorsitzender des Ev. Johanneswerks) Herzlich willkommen im Ev. Johanneswerk Der Umzug in ein Altenheim ist ein großer Schritt

Mehr

Freunde und Förderer Lake Gardens e.v. Mädchencenter Kolkata/Kalkutta

Freunde und Förderer Lake Gardens e.v. Mädchencenter Kolkata/Kalkutta Freunde und Förderer Lake Gardens e.v. www.lakegardens.org Spendenkonto: VR-Bank Rhein-Erft eg BLZ 371 612 89 Konto 101 523 1013 22.August 2013 Liebe Freundinnen und Freunde des Mädchencenters in Kalkutta,

Mehr

Unser Engagement für das Kinderhaus

Unser Engagement für das Kinderhaus Unser Engagement für das Kinderhaus Die Berlin Hyp und das Kinderhaus Berlin Eine Großstadt wie Berlin ist von einer hohen Arbeitslosigkeit und einer Vielzahl sozialer Brennpunkte gekennzeichnet. Gerade

Mehr

Konzeption Kath. Kindergarten St. Bernhard, Talstr. 36, 75031 Eppingen Herausforderungen für unsere Großen

Konzeption Kath. Kindergarten St. Bernhard, Talstr. 36, 75031 Eppingen Herausforderungen für unsere Großen Herausforderungen für unsere Großen Konzept für die pädagogische Begleitung beim Übergang vom Kindergarten zur Grundschule Die Vorbereitung auf die Schule beginnt mit der Aufnahme des Kindes in den Kindergarten

Mehr

inhalt Grußworte UPJ e. V. (Unternehmen Partner der Jugend) Der 7. Aktionstag Wiesbaden Engagiert! European Employee Volunteering Awards

inhalt Grußworte UPJ e. V. (Unternehmen Partner der Jugend) Der 7. Aktionstag Wiesbaden Engagiert! European Employee Volunteering Awards Dokumentation inhalt Grußworte S e i t e 04 UPJ e. V. (Unternehmen Partner der Jugend) S e i t e 06 Der 7. Aktionstag Wiesbaden Engagiert! S e i t e 07 European Employee Volunteering Awards S e i t e 09

Mehr

Gemeinsamer Spendenbericht der Stiftung Lebenshilfe Freising und Lebenshilfe Freising e. V. Familien bunt bewegt

Gemeinsamer Spendenbericht der Stiftung Lebenshilfe Freising und Lebenshilfe Freising e. V. Familien bunt bewegt Gemeinsamer Spendenbericht der Stiftung Lebenshilfe Freising und Lebenshilfe Freising e. V. Familien bunt bewegt Christine Gediga Referentin Fundraising Stand: 20.7.15 Lebenshilfe Freising 08161-48 30

Mehr

Insgesamt ist die Auswertung der Befragung positiv ausgefallen. Die besten Ergebnisse erzielten wir in diesen Bereichen

Insgesamt ist die Auswertung der Befragung positiv ausgefallen. Die besten Ergebnisse erzielten wir in diesen Bereichen Städtische Kindertagesstätte Herrenbach Juni 2015 Liebe Eltern, wir möchten ihnen recht herzlich für Ihre Unterstützung in den letzten Wochen danken. Es war eine turbulente und spannende Zeit die wir gemeinsam

Mehr

Nach einem gemeinsam erarbeiteten Konzept haben wir einen Kooperationskalender entwickelt, der die Aktionen festhält:

Nach einem gemeinsam erarbeiteten Konzept haben wir einen Kooperationskalender entwickelt, der die Aktionen festhält: 5.5.1 Brückenjahr Kooperationskalender Die Brücke symbolisiert unsere gemeinsame Arbeit. Die oben aufgeführten vorschulischen Einrichtungen und wir arbeiten seit Jahren daran, den Vorschulkindern den Übergang

Mehr

Auswertung des Elternfragebogens

Auswertung des Elternfragebogens Guten Abend! Auswertung des Elternfragebogens 77 % der ausgegebenen Briefe sind zurück gekommen über diese Beteiligung haben wir uns sehr gefreut Wir danken Ihnen für Ihre Bemühungen Was ist Ihnen im Hort

Mehr

Youth Venture-NEWSLETTER Juli 2011

Youth Venture-NEWSLETTER Juli 2011 Youth Venture-NEWSLETTER Juli 2011 Liebe Changemaker, Es gibt in jeglichem Leben harte Schläge, wie es in jeglichem Sommer Gewitter gibt; und je schöner der Sommer ist, um so mächtiger donnern die einzelnen

Mehr

Stadtbezirk Hombruch: Angebote

Stadtbezirk Hombruch: Angebote Stadtbezirk Hombruch: Angebote dieferien für 2013 Stadt Dortmund Jugendamt Einleitung Osterferien Ferien 2013 im Stadtbezirk Hombruch Liebe Eltern, liebe Jugendlichen und Kinder, mit diesem kleinen Heft

Mehr

Aktuelle Angebote April 2015

Aktuelle Angebote April 2015 Kranke Menschen Mitarbeit in der Bücherei der Kinderklinik Eine Kinderklinik bietet ihren kleinen Patienten einen Bücherwagen, der ihnen altersgerechten Lesestoff ans Bett bringt. Einsatzzeit: 1-2 x pro

Mehr

INFORMATIONEN FÜR AUSSTELLER ZUR ERLEBNISMESSE FÜR FAMILIE, BABY & KIND 07. & 08. FEBRUAR 2015 LOKHALLE GÖTTINGEN WWW.LOKHALLE.DE

INFORMATIONEN FÜR AUSSTELLER ZUR ERLEBNISMESSE FÜR FAMILIE, BABY & KIND 07. & 08. FEBRUAR 2015 LOKHALLE GÖTTINGEN WWW.LOKHALLE.DE INFORMATIONEN FÜR AUSSTELLER ZUR ERLEBNISMESSE FÜR FAMILIE, BABY & KIND 07. & 08. FEBRUAR 2015 LOKHALLE GÖTTINGEN WWW.LOKHALLE.DE DIE MESSE: Am 07. & 08. Februar 2015 bildet die LOKOLINO MESSE GÖTTINGEN

Mehr

Klassenfahrt der 5d oder

Klassenfahrt der 5d oder Klassenfahrt der 5d oder Wie viele öffentliche Verkehrsmittel kann man in drei Tagen benutzen? Tag 1 Bericht aus Lehrersicht Am 11.05.2015 war es soweit. Unsere Reise nach Bielefeld (gibt es das überhaupt?)

Mehr

Die Messe. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU AARGAUER MESSE AARAU

Die Messe. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU AARGAUER MESSE AARAU Die Messe mit Schwung. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. AARGAUER MESSE AARAU 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU Herzlich willkommen zur AMA 2015 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller

Mehr

Mit Einander. Das Patenschaftsprojekt Nachbarschaftswerk e.v.

Mit Einander. Das Patenschaftsprojekt Nachbarschaftswerk e.v. Mit Einander Das Patenschaftsprojekt Nachbarschaftswerk e.v. Das Projekt Das Projekt DiE idee Das Projekt knüpft soziale Patenschaften zwischen Freiburger Kindern im Alter von 4 bis 16 Jahren und Bürgerinnen

Mehr

Die Veranstaltung im South Beach Berlin. 365 Tage im Jahr! Indoor & Outdoor

Die Veranstaltung im South Beach Berlin. 365 Tage im Jahr! Indoor & Outdoor Die Veranstaltung im South Beach Berlin 365 Tage im Jahr! Indoor & Outdoor 2 Willkommen im South Beach Berlin Das South Beach Berlin ist mit 9 Spielfeldern Deutschlands größte Beachvolleyball-Halle. Neben

Mehr

Seniorenhaus St. Franziskus

Seniorenhaus St. Franziskus Seniorenhaus Ihr Daheim in Philippsburg: Seniorenhaus Bestens gepflegt leben und wohnen In der freundlichen, hell und modern gestalteten Hauskappelle finden regelmäßig Gottesdienste statt. Mitten im Herzen

Mehr

Gemüsebeete für Kids. Eine Initiative der EDEKA-Stiftung

Gemüsebeete für Kids. Eine Initiative der EDEKA-Stiftung Gemüsebeete für Kids. Eine Initiative der EDEKA-Stiftung Patenschaft: So läuft s! Die Beteiligten: - je ein/e EDEKA-Einzelhändler/in ( EDEKA-Händler ) - eine Kindertagesstätte oder ein Kindergarten in

Mehr

Fahrt! Dann haben wir die Antworten und das passende Programm für euch!

Fahrt! Dann haben wir die Antworten und das passende Programm für euch! Medien welten Der Workshop... nah dran!... mit echten Kinderredakteuren & Wissen rund um Medien mit Einblicken in deren Arbeitswelt & mit Bonbons & Bällen mit Fragen über Fragen & Antworten rund um Medienthemen

Mehr

Dokumentation 25.06.2010

Dokumentation 25.06.2010 Dokumentation 25.06.2010 INHALT Grußworte Was ist eigentlich UPJ? Wiesbaden Engagiert! der 6. Aktionstag Die Wiesbaden Engagiert! Projektbörse Visionen 2015 Projektverlauf Maßnahmen zur Öffentlichkeitsarbeit

Mehr

Erlebnisbericht Showcase der "Rolling Thunder Bern" an der Streethockey-WM in Zug

Erlebnisbericht Showcase der Rolling Thunder Bern an der Streethockey-WM in Zug Erlebnisbericht Showcase der "Rolling Thunder Bern" an der Streethockey-WM in Zug Die Funk Gruppe Schweiz unterstützte am 27. Juni 2015 den E-Hockey Showcase an der Streethockey WM in Zug. Auf den folgenden

Mehr

TAGUNGEN / SEMINARE / KONGRESSE

TAGUNGEN / SEMINARE / KONGRESSE Ein variables Raumkonzept, moderne Veranstaltungstechnik und unser KOMPETENTES TEAM garantieren beste Voraussetzungen für Ihr Firmen-Event ganz gleich, ob Sie eine Tagung, ein Seminar, einen kleineren

Mehr

Ein guter Tag, für ein Treffen.

Ein guter Tag, für ein Treffen. Ein guter Tag, für ein Treffen. Ideen für den 5. Mai In diesem Heft finden Sie Ideen für den 5. Mai. Sie erfahren, warum das ein besonderer Tag ist. Sie bekommen Tipps für einen spannenden Stadt-Rundgang.

Mehr

Schulzeitung der Nikolaus-Kopernikus-Schule. 1. Ausgabe 2010/11 Oktober

Schulzeitung der Nikolaus-Kopernikus-Schule. 1. Ausgabe 2010/11 Oktober Schulzeitung der Nikolaus-Kopernikus-Schule 1. Ausgabe 2010/11 Oktober Mit dem neuen Schuljahr 2010/2011 konnten wir wieder in unsere alte neue Schule zurückziehen. Da gab es große leuchtende Augen und

Mehr

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule,

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, wir hoffen, Sie hatten einen guten Jahresbeginn, und wünschen Ihnen ein gutes, zufriedenes, erfolgreiches und nicht zuletzt

Mehr

* MC:SUBJECT * Newsletter Kindermuseum Zinnober_Juli2015.html[27.07.2015 07:52:29]

* MC:SUBJECT * Newsletter Kindermuseum Zinnober_Juli2015.html[27.07.2015 07:52:29] Matschen, färben, weben In der Mitmach-Ausstellung "Schaffe, schaffe schöne Werke" können Kinder traditionelle Handwerkstechniken ausprobieren Aus Ton Ziegel formen, mit Stempeln Texte drucken, aus Pflanzen

Mehr

NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe

NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe mit Schwung. J AHRE AARGAUER MESSE AARAU 6. BIS 10. APRIL 2016 IM SCHACHEN, AARAU Herzlich willkommen zur AMA 2016 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller

Mehr

Projekttage der Schule Schlierbach

Projekttage der Schule Schlierbach Projekttage der Schule Schlierbach Thema: Rund ums Schulhaus Montag, 1. Juni Mittwoch, 3. Juni 201 Montag 1. Juni 2015 Am wunderschönen ersten Juni Montag beginnen die Projekttage der Schule Schlierbach

Mehr

Klassenfahrt 7a, 7b, 7c nach Arendsee

Klassenfahrt 7a, 7b, 7c nach Arendsee Klassenfahrt 7a, 7b, 7c nach Arendsee Am 22.04.2014 fuhren die Klassen 7a, 7b und 7c zur Klassenfahrt nach Arendsee. Um 8.00 Uhr wurden wir von zwei modernen Reisebussen abgeholt. Arendsee liegt in der

Mehr

Mein Sprachkurs bei ACE Sydney Downtown

Mein Sprachkurs bei ACE Sydney Downtown Mein Sprachkurs bei ACE Sydney Downtown Von der Überlegung bis zur Buchung Endlich.. ich habe die einmalige Gelegenheit über 2 Monate Urlaub zu bekommen. Ich reise sehr gerne, erkunde gerne die Welt und

Mehr

Schuleinweihung der Odongo James Sekundarschule und Reisebericht von Sari Melcher

Schuleinweihung der Odongo James Sekundarschule und Reisebericht von Sari Melcher Schuleinweihung der Odongo James Sekundarschule und Reisebericht von Sari Melcher Update September 2013 Ein wichtiger Teil meines Aufgabenbereiches bei der Firma Norbert Schaub GmbH in Neuenburg ist die

Mehr

ERFAHRUNGSBERICHT AUS ZÜRICH

ERFAHRUNGSBERICHT AUS ZÜRICH ERFAHRUNGSBERICHT AUS ZÜRICH ROMANA HAUSER ERASMUSSEMESTER 14.9. 17.12.2010 Organisatorische und fachliche Betreuung an der Gasthochschule, Kontakt zu Dozierenden und Studierenden Die Organisation und

Mehr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr 12. September 2015 ab 13 Uhr, Mainlände Lohr Spektakuläres Musikfeuerwerk Live-Stunt-Vorführungen Wakeboard-Show Barfußfahrer Moderationsbühne Radio Charivari live on stage Vorführungen und Aktionen des

Mehr

Spielplatzpaten gesucht

Spielplatzpaten gesucht Spielplatzpaten gesucht Liebe Iserlohner Kinderfreunde Kinder sind ein Inbegriff von Bewegungsfreude. Durch Bewegung und Spiel drücken Kinder Gefühle aus, Bewegung begleitet ihr Sprechen. Wo eine Gelegenheit

Mehr

Ein Projekt von ikule e.v. gefördert von SAP

Ein Projekt von ikule e.v. gefördert von SAP Ein Projekt von ikule e.v. gefördert von SAP Das Projekt Ziele Kultur ist kein abgeschlossenes und statisches Ganzes. Kultur ist dynamisch und wandelbar. Für dieses Verständnis möchte ikule (interkulturelles

Mehr

- 1. Grußwort des Landrates Michael Makiolla zum 20-jährigen Jubiläum der Stiftung Weiterbildung am 21. Januar 2011 um 15.

- 1. Grußwort des Landrates Michael Makiolla zum 20-jährigen Jubiläum der Stiftung Weiterbildung am 21. Januar 2011 um 15. - 1 Grußwort des Landrates Michael Makiolla zum 20-jährigen Jubiläum der Stiftung Weiterbildung am 21. Januar 2011 um 15.00 Uhr in Unna Sehr geehrte Damen und Herren, ich darf Sie ganz herzlich zur Feier

Mehr

Schule und was dann? Die Hans-Sachs-Gymnasium Reihe zu. Schule, Ausbildung, Studium und Beruf

Schule und was dann? Die Hans-Sachs-Gymnasium Reihe zu. Schule, Ausbildung, Studium und Beruf Die Hans-Sachs-Gymnasium Reihe zu Schule, Ausbildung, Studium und Beruf Mit der Reihe zum Thema Schule und was dann? geht das Hans-Sachs-Gymnasium Nürnberg ganz zeitgemäße und innovative Wege, um seine

Mehr

Städtische Kindertagesstätten

Städtische Kindertagesstätten Städtische Kindertagesstätten Spielen, Lernen, Erleben Für Ihr Kindergartenoder Grundschulkind bieten wir Ganztägige Öffnungszeiten mit Mittagstisch Flexible Buchungszeiten Eine heilpädagogische Fachberatung

Mehr

Bleiben Sie achtsam! - Newsletter - Nr. 3

Bleiben Sie achtsam! - Newsletter - Nr. 3 Von: sr@simonerichter.eu Betreff: Bleiben Sie achtsam! - Newsletter - Nr. 3 Datum: 15. Juni 2014 14:30 An: sr@simonerichter.eu Bleiben Sie achtsam! - Newsletter - Nr. 3 Gefunden in Kreuzberg Herzlich Willkommen!

Mehr

Kinderrechte mit allen Sinnen. Auf dem Weg zu einer kindergerechten Schule

Kinderrechte mit allen Sinnen. Auf dem Weg zu einer kindergerechten Schule Kinderrechte mit allen Sinnen Auf dem Weg zu einer kindergerechten Schule Kinderrechte-Projekttag An einem Kinderrechtetag haben die Schülerinnen und Schüler in kleinen Gruppen die Kinderrechte mit allen

Mehr

Es gilt das gesprochene Wort

Es gilt das gesprochene Wort Dr. h.c. Charlotte Knobloch Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern ehem. Präsidentin des Zentralrats der Juden in Deutschland anlässlich der Pressekonferenz "Wir Helfen München",

Mehr

Zentrum für Umweltkommunikation. Veranstaltungsräume. wir verbreiten Innovationen. der Deutschen Bundesstiftung Umwelt

Zentrum für Umweltkommunikation. Veranstaltungsräume. wir verbreiten Innovationen. der Deutschen Bundesstiftung Umwelt Zentrum für Umweltkommunikation Veranstaltungsräume Zentrum für Umweltkommunikation der Deutschen Bundesstiftung Umwelt wir verbreiten Innovationen Vorwort Umweltschutz braucht Innovationen. Doch was nützen

Mehr

5. Integrierte Sekundarschule Friedrichshain. 5. Integrierte Sekundarschule Berlin Friedrichshain-Kreuzberg (02K05)

5. Integrierte Sekundarschule Friedrichshain. 5. Integrierte Sekundarschule Berlin Friedrichshain-Kreuzberg (02K05) 5. Integrierte Sekundarschule Friedrichshain Unsere Integrierte Sekundarschule bereitet die Schülerinnen und Schüler mit Herz und Hand auf Berufe vor. Lernen Sie uns kennen! Das spricht für uns: Eine kleine

Mehr

19. Mai 2012, 10:00 bis 17:00 Uhr Händel GGG, Bruchsal www.packs-aktiv.de

19. Mai 2012, 10:00 bis 17:00 Uhr Händel GGG, Bruchsal www.packs-aktiv.de Forum Benachteiligte Jugendliche im CVJM 19. Mai 2012, 10:00 bis 17:00 Uhr Händel GGG, Bruchsal www.packs-aktiv.de Jugendarbeit, die Hoffnung macht. Sozial benachteiligte Jugendliche haben oft keine Perspektiven.

Mehr

Schön, dass Sie sich die Zeit nehmen

Schön, dass Sie sich die Zeit nehmen Findt Eventagentur Schön, dass Sie sich die Zeit nehmen Entlasten Sie mit unserer Hilfe Ihr Unternehmen. Nutzen Sie diese externe Lösung für Ihre Veranstaltungen und Events, sodass Sie die Zeit für das

Mehr

Portsmouth, eine Reise die sich lohnt

Portsmouth, eine Reise die sich lohnt Portsmouth, eine Reise die sich lohnt Müller / Jasmin / 19 Jahre alt Bürokauffrau / 2. Ausbildungsjahr / Industrie- und Handelskammer Nordschwarzwald Vom 21. Oktober 2013 bis 17. November 2013 / Portsmouth

Mehr

Herzlich Willkommen!

Herzlich Willkommen! Herzlich Willkommen! Złotów Złotów eine wunderschöne Stadt im Norden Polens Złotów eine Kreisstadt in der Woiwodschaft Großpolen Der Kreis Złotów Złotów - die Stadt der Seen und Wälder Złotów eine Stadt

Mehr

TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN

TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN JAHRESBERICHT 2013 Foto: NW Gütersloh Liebe Freundinnen und Freunde von Trotz Allem, wir sind angekommen! Nach dem Umzug in die Königstraße

Mehr

news } Sommerferien mit dem z4 in der Badi 4 Juli September 2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015

news } Sommerferien mit dem z4 in der Badi 4 Juli September 2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015 news Juli September 2015 } Kinder- und Jugendtreff neu einrichten 3 } Linda sagt «Tschüss», Emanuel & Annina «Hallo»! 6 } Sommerferien mit dem z4 in der

Mehr

SPARKASSE HOHENLOHEKREIS PRESSEINFORMATION VOM 1. SEPTEMBER 2015 36. NEUWAGENMARKT IN KÜNZELSAU

SPARKASSE HOHENLOHEKREIS PRESSEINFORMATION VOM 1. SEPTEMBER 2015 36. NEUWAGENMARKT IN KÜNZELSAU 36. Neuwagenmarkt lockt mit neuesten Modellen und attraktivem Begleitprogramm in die Künzelsauer Innenstadt Autoschau auf dem Künzelsauer Neuwagenmarkt Am 10. und 11. Oktober 2015 wird die Kreisstadt Künzelsau

Mehr

Stolz: Beispielgebende Kooperation von Unternehmen, um Familie und Beruf in Einklang bringen zu können

Stolz: Beispielgebende Kooperation von Unternehmen, um Familie und Beruf in Einklang bringen zu können Pressemitteilung Stolz: Beispielgebende Kooperation von Unternehmen, um Familie und Beruf in Einklang bringen zu können Seite 1 von 5 Spatenstich mit Ministerin Dr. Monika Stolz für die Kita Schloss-Geister

Mehr

Engagierte Pflege liebevolle Versorgung

Engagierte Pflege liebevolle Versorgung Deutsches Rotes Kreuz Landesverband Nordrhein e.v. Wohnen und Leben im Seniorenhaus Steinbach Engagierte Pflege liebevolle Versorgung Das DRK-Seniorenhaus Steinbach stellt sich vor: Unser Haus liegt dort,

Mehr

I. Der Rat der Stadt Arnsberg fasste Ende 1987 den Beschluss, ein städtisches Abendschulzentrum, das heutige Sauerland-Kolleg Arnsberg zu errichten.

I. Der Rat der Stadt Arnsberg fasste Ende 1987 den Beschluss, ein städtisches Abendschulzentrum, das heutige Sauerland-Kolleg Arnsberg zu errichten. Hans-Josef Vogel Bürgermeister Mehr und bessere Bildung für alle Festrede zum 20-jährigen Bestehen des städtischen Sauerland-Kollegs Arnsberg (Abendrealschule, Abendgymnasium, Kolleg) am 24. Oktober 2008

Mehr

An die Schulgemeinschaft am Katholischen Freien Gymnasium Abtsgmünd Im Juli 2012. Organisation Eltern- Engagement. Liebe Schulgemeinschaft,

An die Schulgemeinschaft am Katholischen Freien Gymnasium Abtsgmünd Im Juli 2012. Organisation Eltern- Engagement. Liebe Schulgemeinschaft, An die Schulgemeinschaft am Katholischen Freien Gymnasium Abtsgmünd Im Juli 2012 Organisation Eltern- Engagement Liebe Schulgemeinschaft, am 12. Mai 2012 fand unser mit großer Spannung erwarteter 1. Gesamt-Eltern-Work-Shop

Mehr

Werden Sie Sponsor, Partner oder Förderer!

Werden Sie Sponsor, Partner oder Förderer! 4 6. Sept. + 17 Okt. Werden Sie Sponsor, Partner oder Förderer! Das Landesjazzfestival 2015 in Karlsruhe Der Jazzclub Karlsruhe lässt das international besetzte Landesjazzfestival Baden-Württemberg 2015

Mehr

Stufenprüfung A2/B1 HV Hörtexte

Stufenprüfung A2/B1 HV Hörtexte Teil 1 Straßenszenen Szene 1 Mann A: Entschuldigen Sie bitte. Ich suche die nächste Post. Die Briefe müssen noch heute Abend weg. Mann B: Die Post? Warten Sie mal Die ist am Markt. Mann A: Aha. Und wo

Mehr

ÜFA - Messe am 16. April 2015 in Pforzheim

ÜFA - Messe am 16. April 2015 in Pforzheim ÜFA - Messe am 16. April 2015 in Pforzheim Am heutigen Tag hat in Pforzheim die diesjährige Übungsfirmenmesse stattgefunden, zu der zahlreiche Übungsfirmen mit ihren jeweiligen Ständen zusammentrafen.

Mehr

Leiterin: Gesamtschuldirektorin Gertrud Korf, Tel. 02581/2743. Vielfalt Chancengleichheit Gemeinschaft Leistung

Leiterin: Gesamtschuldirektorin Gertrud Korf, Tel. 02581/2743. Vielfalt Chancengleichheit Gemeinschaft Leistung A. Bildungswege der Gesamtschule 1. Städtische Gesamtschule Warendorf Leiterin: Gesamtschuldirektorin Gertrud Korf, Tel. 02581/2743 E-Mail: gesamtschule@warendorf.de Homepage: www.gesamtschule-warendorf.de

Mehr

Gemüsebeete für Kids.

Gemüsebeete für Kids. Gemüsebeete für Kids. Gemüsebeete für Kids. EDEKA-Stiftung Nicole Wefers New-York-Ring 6 22297 Hamburg Tel.: 040 / 63 77 20 77 Fax: 040 / 63 77 40 77 E-Mail: gemuesebeete@edeka.de www.edeka-stiftung.de

Mehr

Schöne, neue Fliesenwelt dank kreativer und innovativer Aussteller und Marken

Schöne, neue Fliesenwelt dank kreativer und innovativer Aussteller und Marken Preview 2015 begeisterte die Messebesucher Schöne, neue Fliesenwelt dank kreativer und innovativer Aussteller und Marken Offenbach, September 2015. Unter dem Motto Fliesenstars in der Manege lud die Saint-Gobain

Mehr

Das Forscherhaus. freie Gemeinschaftsgrundschule. staatlich genehmigte Ersatzschule, Herford. Schulpräsentation. für Sponsoren und Förderer

Das Forscherhaus. freie Gemeinschaftsgrundschule. staatlich genehmigte Ersatzschule, Herford. Schulpräsentation. für Sponsoren und Förderer Das Forscherhaus freie Gemeinschaftsgrundschule staatlich genehmigte Ersatzschule, Herford Schulpräsentation für Sponsoren und Förderer der Forscherhaus gemeinnützige Bildungsgesellschaft mbh Hausheider

Mehr

DOSB l SPORT INTERKULTURELL Ein Qualifizierungsangebot zur integrativen Arbeit im Sport. DOSB l Sport bewegt!

DOSB l SPORT INTERKULTURELL Ein Qualifizierungsangebot zur integrativen Arbeit im Sport. DOSB l Sport bewegt! DOSB l Sport bewegt! DOSB l SPORT INTERKULTURELL Ein Qualifizierungsangebot zur integrativen Arbeit im Sport im Rahmen des Programms Integration durch Sport des Deutschen Olympischen Sportbundes und seiner

Mehr

Mein Leben, mein Geld

Mein Leben, mein Geld Mein Leben, mein Geld Wünsche Wandel Wirklichkeit Unser Leben ist sehr komplex und fordert jeden Tag unsere ganze Aufmerksamkeit und Energie. Geld ist ein Teil unseres Lebens. Was macht Geld mit uns? Tut

Mehr

Der Paten-Club. Laura:

Der Paten-Club. Laura: Ricarda-Huch-Gymnasium Gelsenkirchen Städtische Schule der Sekundarstufen I u. II mit englisch bilingualem und naturwissenschaftlichem Zweig Telefon 02 09 / 957 000 Fax 02 09 / 957 00 200 E-Mail rhg@rhg-ge.de

Mehr

POLE POSITION. Mit dem VDI drei Längen voraus: Technik.Netzwerk.Karriere.

POLE POSITION. Mit dem VDI drei Längen voraus: Technik.Netzwerk.Karriere. POLE POSITION Mit dem VDI drei Längen voraus: Technik.Netzwerk.Karriere. VDI: Ihr Sprungbrett für die Zukunft Ingenieure, Naturwissenschaftler, Informatiker mit fast 150.000 Mitgliedern ist der VDI Europas

Mehr

SUCHT AUSSTELLER WIE SIE.

SUCHT AUSSTELLER WIE SIE. Die Messe mit Schwung. SUCHT AUSSTELLER WIE SIE. AARGAUER MESSE AARAU 26. BIS 30. MÄRZ 2014 IM SCHACHEN, AARAU Herzlich willkommen zur AMA 2014 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller Die Reaktionen

Mehr

Die genauen Kursinhalte, alle Einzelheiten und Termine können bei einem individuellen Gespräch geklärt werden. Wir freuen uns über Ihr Interesse!

Die genauen Kursinhalte, alle Einzelheiten und Termine können bei einem individuellen Gespräch geklärt werden. Wir freuen uns über Ihr Interesse! Unser Angebot unter dem Titel bewusst leben zielt auf Kinder im Alter von rund 7 bis 12 Jahren ab. Es wäre möglich, das Projekt im Rahmen eines Kurses, sowie eines Workshops anzubieten. Dabei haben Sie

Mehr

Newsletter. Jugendarbeit Stettlen-Vechigen November - Januar 2014/15

Newsletter. Jugendarbeit Stettlen-Vechigen November - Januar 2014/15 Newsletter Jugendarbeit Stettlen-Vechigen November - Januar 2014/15 Das neue Jahr ist da und damit viele Pläne, Ideen und Ziele. Zuerst hier aber nochmals ein kurzer Rückblick der offenen Jugendarbeit.

Mehr

Ferienhütten f ür Gross und Klein!

Ferienhütten f ür Gross und Klein! Ferienhütten f ür Gross und Klein! Brand i h r U r l a u b s z i e l Erleben Sie eines der schönsten Alpendörfer Österreichs! Die idyllische Lage im Herzen von Brand macht die Ferienhütten zu einem idealen

Mehr

Schulkindergarten an der Alb

Schulkindergarten an der Alb Stadt Karlsruhe Schulkindergarten an der Alb Ein guter Ort zum Großwerden... Der Schulkindergarten an der Alb bietet Kindern mit Entwicklungsverzögerungen und Kindern mit geistiger Behinderung im Alter

Mehr

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte.

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte. Am Montag, den 15.09.2008 starteten wir (9 Teilnehmer und 3 Teamleiter) im Heutingsheimer Gemeindehaus mit dem Leben auf Zeit in einer WG. Nach letztem Jahr ist es das zweite Mal in Freiberg, dass Jugendliche

Mehr

inhalt Liebe kick it münchen Fans!

inhalt Liebe kick it münchen Fans! inhalt Herausgeber: kick it münchen Redaktion: Anna Wehner und Alexandra Annaberger Auflage: 1000 Stück Stand: August 2013 Struktur & Orte 6 Vision & Werte 8 Konzept 11 Geschichte 12 kick it Bereiche 14

Mehr

Faktenblatt zu Hamburger Mentor- und Patenprojekten

Faktenblatt zu Hamburger Mentor- und Patenprojekten Faktenblatt zu Hamburger Mentor- und Patenprojekten Arbeitskreis Mentor.Ring Hamburg 40 Initiativen mit mehr als 2.000 ehrenamtlichen Mentorinnen und Mentoren In Hamburg haben sich in den letzten Jahren

Mehr

Bewerbungsbogen Grüne Pyramide Umwelt & Faire Welt

Bewerbungsbogen Grüne Pyramide Umwelt & Faire Welt Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Lehrerinnen und Lehrer, wir haben uns bemüht, den Bewerbungsbogen so knapp wie möglich zu gestalten. Um die unterschiedlichen Voraussetzungen an Karlsruher Schulen

Mehr

meine Zukunft führt Das neue Angebot komm auf Tour meine Stärken,

meine Zukunft führt Das neue Angebot komm auf Tour meine Stärken, Das neue Angebot komm auf Tour meine Stärken, meine Zukunft führt in der 7. Klasse an Haupt- und Gesamtschulen an die Themen heran. Die Jugendlichen entdecken spielerisch ihre persönlichen Stärken bzw.

Mehr

325 Jahre und knackig: Mit einer Social Media Strategie erfolgreich durchs Lambertz- Jubiläumsjahr. Nadja Amireh 2. April 2014

325 Jahre und knackig: Mit einer Social Media Strategie erfolgreich durchs Lambertz- Jubiläumsjahr. Nadja Amireh 2. April 2014 325 Jahre und knackig: Mit einer Social Media Strategie erfolgreich durchs Lambertz- Jubiläumsjahr Nadja Amireh 2. April 2014 Herzlich willkommen im Keksparadies 2 Ausgangslage zu Beginn des Jubiläumsjahres

Mehr

Engagement für unsere gemeinsame Zukunft Sümeyra Coskun

Engagement für unsere gemeinsame Zukunft Sümeyra Coskun Engagement für unsere gemeinsame Zukunft Sümeyra Coskun Kurzbeschreibung: Ich bin Sümeyra Coskun, besuche das BG Gallus in Bregenz und bin 16 Jahre alt. Ich bezeichne mich als engagierte Person, weil ich

Mehr

Jahresbericht 2014. Freunde des Münsterlandes in Berlin e.v.

Jahresbericht 2014. Freunde des Münsterlandes in Berlin e.v. Jahresbericht 2014 Freunde des Münsterlandes in Berlin e.v. Vorsitzender Jens Spahn, MdB Platz der Republik 1 11011 Berlin (030) 227-79 309 (030) 227-76 814 muensterlandfreunde@googlemail.com Das Wachstum

Mehr

Dezentral. Bürgernah. Erneuerbar. PRESSEMAPPE. Katholische Landjugendbewegung Deutschlands (KLJB) auf der Internationalen Grünen Woche

Dezentral. Bürgernah. Erneuerbar. PRESSEMAPPE. Katholische Landjugendbewegung Deutschlands (KLJB) auf der Internationalen Grünen Woche Dezentral. Bürgernah. Erneuerbar. (KLJB) auf der Internationalen Grünen Woche 16. bis 26. Gemeinschaftsschau Lust aufs Land gemeinsam für die ländlichen Räume (Halle 4.2, Stand 116) PRESSEMAPPE WILLKOMMEN!

Mehr

Partnerschaft Shanti Bangladesch e.v.

Partnerschaft Shanti Bangladesch e.v. Partnerschaft Shanti Bangladesch e.v. Partnerschaft Shanti Bangladesch e.v. Bangladesch Bangladesch liegt in Südasien. Die Hauptstadt ist Dhaka. In Bangladesch leben ungefähr doppelt so viele Menschen

Mehr

Wir schlagen Brücken in die Arbeitsw elt!

Wir schlagen Brücken in die Arbeitsw elt! A rbeit durch Management PATENMODELL Bürgerschaftliches Engagem ent bewegt unsere Gesellschaft! Wir schlagen Brücken in die Arbeitsw elt! Eine In itiative Im Verbund der Diakonie» Die Gesellschaft bewegen

Mehr

Kita "Zwergenland" Kerstin Fiebig Christiane Döhler E-Mail: kita.abg.zwergenland@awo-thueringen.de

Kita Zwergenland Kerstin Fiebig Christiane Döhler E-Mail: kita.abg.zwergenland@awo-thueringen.de Gesundheits- und Ernährungserziehung in der Kita Kooperationspartner/ -innen Evaluation/ Dokumentation Kita "Zwergenland" Kerstin Fiebig Christiane Döhler E-Mail: kita.abg.zwergenland@awo-thueringen.de

Mehr

www.pass-consulting.com

www.pass-consulting.com www.pass-consulting.com Das war das PASS Late Year Benefiz 2014 Am 29. November 2014 las der als Stromberg zu nationaler Bekanntheit gelangte Comedian und Schauspieler Christoph Maria Herbst in der Alten

Mehr

Erfahrungsbericht: Auslandssemester in Istanbul Wintersemester 2012/2013 Allgemein

Erfahrungsbericht: Auslandssemester in Istanbul Wintersemester 2012/2013 Allgemein Erfahrungsbericht: Auslandssemester in Istanbul Wintersemester 2012/2013 Allgemein Im Wintersemester 2012/13 habe ich ein Auslandssemester an der Marmara Universität in Istanbul absolviert. Es war eine

Mehr

Jahresbericht 2012. Liebe Weitblickerinnen und Weitblicker,

Jahresbericht 2012. Liebe Weitblickerinnen und Weitblicker, Jahresbericht 2012 Liebe Weitblickerinnen und Weitblicker, auch im Jahr 2012 konnten wir dank eurer Unterstützung wieder zahlreiche Veranstaltungen und Aktionen auf die Beine stellen, wofür wir euch sehr

Mehr

TAGUNGEN UND SEMINARE

TAGUNGEN UND SEMINARE TAGUNGEN UND SEMINARE Frisch und modern präsentiert sich die neue CHÄRNSMATT. Umgebaut und rundum erneuert bieten wir für Firmenkunden perfektes Seminar-Ambiente abseits der Business-Hektik an. HERZLICH

Mehr

Probieren geht über Studieren

Probieren geht über Studieren Im Atelier Reporter und Kurzgeschichten hatten die Kinder Zeit, um Kurzgeschichten zu schreiben und Bilder zu malen. In kurzer Zeit entstand ein tolles Bilderbuch mit 10 spannenden Kurzgeschichten. Ausserdem

Mehr

kreativ - professionell - einzigartig DAS AGENTURHAUS

kreativ - professionell - einzigartig DAS AGENTURHAUS kreativ - professionell - einzigartig DAS AGENTURHAUS Full-Service-Veranstaltungsagentur für Events, Messen & Ausstellungen Am Anfang von allem steht die Idee, und dann muss sie wachsen... Am Anfang von

Mehr

Jahresbericht 2012/13

Jahresbericht 2012/13 INTACT SCHWEIZ Hilfe zur Selbsthilfe für die benachteiligte Bergbevölkerung in Südindien Jahresbericht 2012/13 1. Anlässe INTACT SCHWEIZ 20 Jahre Jubiläum INTACT Ein ereignisreiches Vereinsjahr geht zu

Mehr