Bayerische Staatsministerien für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz sowie Unterricht und Kultus FÜR BERUFE DES GESUNDHEITSWESENS

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Bayerische Staatsministerien für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz sowie Unterricht und Kultus FÜR BERUFE DES GESUNDHEITSWESENS"

Transkript

1 Bayerische Staatsministerien für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz sowie Unterricht und Kultus SCHULEN FÜR BERUFE DES GESUNDHEITSWESENS Download möglich unter: -> Publikationen -> allgemein oder

2 HERAUSGEBER: Bayerisches Staatsministerium für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz Rosenkavalierplatz 2 Briefanschrift: Postfach München München Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus Salvatorstraße München Briefanschrift: München Stand: Mai 2006

3 VORBEMERKUNG Für die Schulen für Berufe des Gesundheitswesens gelten die Bestimmungen des Bayerischen Gesetzes über das Erziehungs- und Unterrichtswesen in der Fassung der Bekanntmachung vom 31. Mai 2000 (GVBl S. 414, ber. S. 632; KWMBl I S. 210, ber. S. 384), zuletzt geändert durch Gesetz vom 26. Juli 2005 (GVBl S. 272, KWMBl I S. 356), sowie die einschlägigen Schulordnungen in der jeweils geltenden Fassung. Diese rechtlichen Bestimmungen stehen auch unter zur Verfügung. Den einzelnen Abschnitten des Verzeichnisses ist jeweils eine Übersicht für die Berufe vorangestellt, deren Ausbildung gesetzlich geregelt ist (Zulassungsvoraussetzungen, Ausbildungsdauer, Rechtsgrundlagen). Informationen über die Aufgaben, Tätigkeiten, Aus-, Fort- und Weiterbildung sowie Situation (Berufsaussichten, Einkommensverhältnisse) in den einzelnen Berufen geben die von der Bundesagentur für Arbeit (Nürnberg) herausgegebenen "Blätter zur Berufskunde". Diese Informationen sind auch unter abrufbar. Eine Zusammenfassung der wesentlichen Vorschriften des einschlägigen Berufsrechts enthält die Textsammlung "Recht der Gesundheitsfachberufe und Heilpraktiker" (Jehle-Rehm Verlag, München). Die einzelnen Vorschriften stehen auch unter zum Abruf bereit. Bewerbungen um die Aufnahme in eine der in diesem Verzeichnis genannten Schulen sind unmittelbar an die jeweilige Schule zu richten. Diese gibt auch nähere Auskunft. Adressen der Schulen finden Sie in dieser Broschüre oder im Internet unter (hier sind auch die -Adressen der Schulen aufgeführt). Im Online-Dokument sind Verknüpfungen zu anderen Internetseiten als blau unterlegter und unterstrichener Text erkennbar. Für die Inhalte und Aktualität der einzelnen Internet- Verknüpfungen wird keine Gewähr übernommen.

4

5 INHALTSVERZEICHNIS Seite Altenpflegerin/Altenpfleger Altenpflegehelferin/Altenpflegehelfer Diätassistentin/Diätassistent Ergotherapeutin/Ergotherapeut Hebamme/Entbindungspfleger Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin/ Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger Gesundheits- und Krankenpflegerin/ Gesundheits- und Krankenpfleger Krankenpflegehelferin/Krankenpflegehelfer Logopädin/Logopäde Masseurin und medizinische Bademeisterin/ Masseur und medizinischer Bademeister Orthoptistin/Orthoptist Pharmazeutisch-technische Assistentin/ Pharmazeutisch-technischer Assistent Physiotherapeutin/Physiotherapeut Podologin/Podologe Rettungsassistentin/Rettungsassistent Technische Assistentin in der Medizin/ Technischer Assistent in der Medizin Lehrpläne/Lehrplanrichtlinien Anschriften der Regierungen in Bayern Staatliche Schulberatungsstellen in Bayern Anerkennung von Zeugnissen für allgemein bildende Schulabschlüsse Anerkennung von Berufsabschlüssen

6

7 - 1 - Altenpflegerin/Altenpfleger 1. Berufsbezeichnung und Berufsausübung Wer die Berufsbezeichnung "Altenpflegerin" oder "Altenpfleger" führen will, bedarf der Erlaubnis der zuständigen Behörde; das ist in Bayern die Regierung (Anschriften der Regierungen siehe S. 69). Die Erlaubnis setzt die Teilnahme an einer i. d. R. dreijährigen Ausbildung mit theoretischem und fachpraktischem Unterricht und praktischer Ausbildung an einer öffentlichen oder staatlich genehmigten Berufsfachschule für Altenpflege und das Bestehen der daran anschließenden Prüfung voraus. Darüber hinaus sind gesundheitliche Berufseignung und Zuverlässigkeit erforderlich. Der Beruf wird hauptsächlich in Alten- und Pflegeheimen, ambulanten Diensten, Altenbegegnungsstätten, Seniorenanlagen, Kurheimen und sonstigen geriatrischen Pflegeeinrichtungen ausgeübt. 2. Zulassungsvoraussetzungen Mittlerer Schulabschluss oder Hauptschulabschluss und eine mindestens zweijährige, erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung oder Hauptschulabschluss und einen erfolgreichen Abschluss als Altenpflegerhelfer/-in oder Krankenpflegehelfer/-in Gesundheitliche Berufseignung 3. Zulassungsantrag Dem Antrag an die Schule sind beizufügen: Lebenslauf Nachweise über die geforderte Vorbildung Ärztliches Zeugnis Amtliches Führungszeugnis 4. Rechtsgrundlagen Lehrpläne nicht älter als 3 Monate Gesetz über die Berufe in der Altenpflege (Altenpflegegesetz - AltPflG) in der Fassung der Bekanntmachung vom 25. August 2003 (BGBl I S. 1690), zuletzt geändert durch Artikel 3a des Gesetzes vom 8. Juni 2005 (BGBl I S. 1530) Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für den Beruf der Altenpflegerin und des Altenpflegers (Altenpflege-Ausbildungs- und Prüfungsverordnung - AltPflAPrV) vom 26. November 2002 (BGBl I S. 4418), geändert durch Artikel 5 Nr. 10 des Gesetzes vom 23. März 2005 (BGBl I S. 931) Schulordnung für die Berufsfachschulen für Krankenpflege, Kinderkrankenpflege, Altenpflege, Krankenpflegehilfe, Altenpflegehilfe und Hebammen (Berufsfachschulordnung Pflegeberufe - BFSO Pflege) vom 19. Mai 1988 (GVBl S. 134; KWMBl I S. 286), zuletzt geändert durch Verordnung vom 29. Oktober 2004 (GVBl S. 445, KWMBl I S. 471) Lehrplanrichtlinien für die Berufsfachschule für Altenpflege, herausgegeben vom Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung (Download möglich unter

8 - 2 - Berufsfachschulen für Altenpflege Oberbayern je Baldham Brunnenstraße / Caritasverband der Erzdiözese München und Freising e. V Eichstätt Reichenaustraße 13 a 08421/40 01 Landkreis Eichstätt Erding Bajuwarenstraße / Schwesternschaft München vom BRK e.v Griesstätt Altenhohenau /878 Caritasverband der Erzdiözese München und Freising e. V Ingolstadt Große Rosengasse / Gemeinn. Gesellschaft für soziale Dienste - DAA - mbh Landsberg a. Lech Obere Wiesen / Berufsfachschule für Altenpflege Heimerer ggmbh Markt Indersdorf Gut Häusern / Franziskuswerk Schönbrunn ggmbh für Menschen mit Behinderung Miesbach Haidmühlstraße / Gemeinn. Gesellschaft für soziale Dienste - DAA - mbh Mühldorf a. Inn Innstraße /385-0 Freistaat Bayern München Seidlstraße 3 089/ Gemeinn. Gesellschaft für soziale Dienste - DAA - mbh München Bayerstraße / Berufsfachschule für Altenpflege Heimerer ggmbh München Industriestraße / Hans-Weinberger- Akademie der Arbeiterwohlfahrt e.v Beginn des Schuljahres

9 - 3 - Berufsfachschulen für Altenpflege je München Landshuter Allee 38 b 089/ Innere Mission München Diakonie in München und Oberbayern e. V München Mitterfeldstraße / Stiftung Kath. Familien-Altenpflegewerk Neuburg a. d. Donau Bahnhofstraße / Stiftung Behindertenwerk St. Johannes Neuötting Herzog-Georg-Platz / Hans-Weinberger- Akademie der Arbeiterwohlfahrt e.v Penzberg Seeshaupter Straße / Die Rummelsberger Dienste für Menschen ggmbh Rosenheim Gießereistraße / Gemeinn. Gesellschaft für soziale Dienste - DAA - mbh Ruhpolding Brandstätter Straße / Kongregation der Barmherzigen Schwestern vom Hl. Vinzenz von Paul Schongau Karmeliterstraße / Berufsfachschule für Altenpflege Heimerer ggmbh Strub Insulaweg / Evang.-Luth. Diakoniewerk Hohenbrunn Beginn des Schuljahres

10 - 4 - Berufsfachschulen für Altenpflege Niederbayern je Aiterhofen Schulgasse / Franziskanerinnenkloster St. Josef Arnstorf Schönauer Straße / Parkwohnstift Arnstorf GmbH Bad Griesbach Max-Köhler-Straße / Kuratorium Wohnen im Alter gemeinnützige AG Grafenau Koeppelstraße / Pflegeschulen Grafenau ggmbh i.g Landshut Freyung / Caritasverband für die Diözese Regensburg e.v Landshut Obere Länd / Volkshochschule Landshut e. V Obernzell Klosterweg / Provinzialat der Schwestern vom Heiligsten Heiland e. V Passau Neuburger Straße / Priv. Berufsakademie für Aus- und Weiterbildung Passau ggmbh Pfarrkirchen Franz-Stelzenberger-Str / Kuratorium Wohnen im Alter gemeinnützige AG Plattling Luitpoldstraße / BRK Bezirksverband Niederbayern/Oberpfalz Zwiesel Theresienthaler Straße / Mädchenwerk Zwiesel e.v Beginn des Schuljahres

11 - 5 - Berufsfachschulen für Altenpflege Oberpfalz je Erbendorf Bräugasse / Berufl. Fortbildungszentren der Bayer. Wirtschaft (bfz) ggmbh Kötzting Holzapfelstraße / VHS im Landkreis Cham e. V Neumarkt i. d. OPf. Kerschensteiner Straße / Berufl. Fortbildungszentren der Bayer. Wirtschaft (bfz) ggmbh Neumarkt i. d. OPf. Badstraße / Schwestern vom Göttlichen Erlöser, Neumarkt Regensburg Von-der-Tann-Straße / Berufsfortbildungswerk des DGB GmbH Schwandorf Klosterstraße /72 60 Hubert Döpfer, Schwandorf Schwandorf Dresdner Straße / Peter Hiebl GmbH Sulzbach-Rosenberg Bayreuther Straße / Caritasverband für die Diözese Regensburg e.v Weiden i. d. OPf. Ulrich-Schönberger-Straße / BRK Bezirksverband Niederbayern/Oberpfalz Zeitlarn-Regendorf Waldheimstraße /35 39 Arbeiterwohlfahrt Bezirksverband Niederbayern/Oberpfalz e.v Beginn des Schuljahres

12 - 6 - Berufsfachschulen für Altenpflege Oberfranken je Bamberg Hainstraße / Diakonisches Werk Bamberg-Forchheim e.v Bamberg Heumarkt / Gemeinn. Gesellschaft für soziale Dienste - DAA - mbh Bamberg Schützenstraße / Caritasverband der Erzdiözese Bamberg e.v Bayreuth Dr.-Franz-Straße / BRK Bezirksverband Ober- und Mittelfranken Bayreuth Eduard-Bayerlein-Straße / Diakonisches Werk, Stadtmission Bayreuth e. V Coburg Parkstraße / Gemeinn. Gesellschaft für soziale Dienste - DAA - mbh Coburg Gustav-Hirschfeld-Ring / Schwesternschaft Coburg vom BRK - Marienhaus - e. V Ebermannstadt Kirchenplatz / Seni Vita Bildungsakademie ggmbh Forchheim Egloffsteinstraße / Berufl. Fortbildungszentren der Bayer. Wirtschaft (bfz) ggmbh Hof Hofer Straße / Diakonisches Werk Hof e. V Marktredwitz Dörflaser Hauptstraße / Berufl. Fortbildungszentren der Bayer. Wirtschaft (bfz) ggmbh Münchberg Schützenstraße / Landkreis Hof Beginn des Schuljahres

13 - 7 - Berufsfachschulen für Altenpflege Mittelfranken je Erlangen Rathenaustraße / GAW-Institut für berufliche Bildung ggmbh Fürth Hirschenstraße / Hans-Weinberger- Akademie der Arbeiterwohlfahrt e. V Neuendettelsau Heilsbronner Straße / Evang.-Luth. Diakoniewerk Neuendettelsau Neunkrichen a. S. Bahnhofstraße / Evang.-Luth. Diakoniewerk Neuendettelsau Nürnberg Bogenstraße / Caritasverband Nürnberg e.v Nürnberg Zollhausstraße / Gemeinn. Gesellschaft für soziale Dienste -DAA - mbh Nürnberg Pilotystraße / Stadt Nürnberg Roth Münchner Straße / Evang.-Luth. Diakoniewerk Neuendettelsau Scheinfeld Goethestraße /593 Landkreis Neustadt a.d. Aisch - Bad Windsheim Schwarzenbruck Rummelsberg / Rummelsberger Anstalten der Inneren Mission e. V Weißenburg Wülzburg / Rummelsberger Anstalten der Inneren Mission e.v Beginn des Schuljahres

14 - 8 - Berufsfachschulen für Altenpflege Unterfranken je Aschaffenburg Berliner Allee / Hans-Weinberger- Akademie der Arbeiterwohlfahrt e. V Erlenbach a. Main Krankenhausstraße /61 29 BRK Bezirksverband Unterfranken Hofheim Rügheimerstraße /3 38 Caritas-Schulen ggmbh Marktheidenfeld Spessartstraße 1a 09391/ Landkreis Main- Spessart Münnerstadt Schützenstraße / Landkreis Bad Kissingen Schweinfurt Geschwister-Scholl-Str / Landkreis Schweinfurt Würzburg Juliuspromenade / Stiftung Juliusspital Würzburg Würzburg Mergentheimer Straße / Berufl. Fortbildungszentren der Bayer. Wirtschaft (bfz) ggmbh Würzburg Königsberger Straße / Verein HALMA e. V Beginn des Schuljahres

15 - 9 - Berufsfachschulen für Altenpflege Schwaben je Augsburg Auf dem Kreuz 58a 0821/ Caritasverband der Diözese Augsburg e.v Augsburg Frölichstraße / , 780 Ev. Diakonissenanstalt Augsburg Augsburg Ludwigstraße / Berufsbildungsinstitut Heimerer ggmbh Günzburg Otto-Geiselhart-Straße / BRK Bezirksverband Schwaben Immenstadt Hornstraße / Berufl. Fortbildungszentren der Bayer. Wirtschaft (bfz) ggmbh Kaufbeuren Adolph-Kolping-Straße / Gemeinn. Gesellschaft für soziale Dienste - DAA - mbh Kempten (Allgäu) Salzstraße / Gemeinn. Gesellschaft für soziale Dienste - DAA - mbh Lindenberg im Allgäu Jägerstraße / Schwesternschaft München vom BRK e. V Memmingen Altvaterstraße / Berufl. Fortbildungszentren der Bayer. Wirtschaft (bfz) ggmbh 24 * Mering Luitpoldstraße / Berufsbildungszentrum Augsburg der Lehmbaugruppe ggmbh Nördlingen Bgm.-Reiger-Str / Evang.-Luth. Kirchengemeinde Nördlingen * Beginn des Schuljahres Schulbetrieb ruht

16 Berufsfachschulen für Altenpflege je Ursberg Dominikus-Ringeisen-Str / Dominikus-Ringeisen- Werk 25 * Wertingen Pestalozzistraße /49 46 BRK Bezirksverband Schwaben * Beginn des Schuljahres Schulbetrieb ruht

17 Altenpflegehelferin/Altenpflegehelfer 1. Berufsbezeichnung und Berufsausübung Die einjährige Ausbildung mit theoretischem und fachpraktischem Unterricht sowie einem Praktikum erfolgt an einer öffentlichen oder staatlich genehmigten Berufsfachschule für Altenpflegehilfe mit abschließender Prüfung. Der Beruf qualifiziert zur Mitarbeit bei der Pflege hauptsächlich in Alten- und Pflegeheimen, ambulanten Diensten, Altenbegegnungsstätten, Seniorenanlagen, Kurheimen und sonstigen geriatrischen Pflegeeinrichtungen. 2. Zulassungsvoraussetzungen Mindestalter von 17 Jahren bei der Ausbildung in Vollzeitform bzw. Mindestalter von 21 Jahren bei der Ausbildung in Teilzeitform Hauptschulabschluss Gesundheitliche Berufseignung 3. Zulassungsantrag Dem Antrag an die Schule sind beizufügen: Lebenslauf Nachweise über die geforderte Vorbildung Ärztliches Zeugnis Amtliches Führungszeugnis 4. Rechtsgrundlage Lehrpläne nicht älter als 3 Monate Schulordnung für die Berufsfachschulen für Krankenpflege, Kinderkrankenpflege, Altenpflege, Krankenpflegehilfe, Altenpflegehilfe und Hebammen (Berufsfachschulordnung Pflegeberufe - BFSO Pflege) vom 19. Mai 1988 (GVBl S. 134; KWMBl I S. 286), zuletzt geändert durch Verordnung vom 29. Oktober 2004 (GVBl S. 445, KWMBl I S. 471) Lehrplanrichtlinien für die Berufsfachschule für Altenpflegehilfe, herausgegeben vom Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung (Download möglich unter

18 Berufsfachschulen für Altenpflegehilfe Oberbayern je Baldham Brunnenstraße / Caritasverband der Erzdiözese München und Freising e. V Eichstätt Reichenaustraße 13 a 08421/40 01 Landkreis Eichstätt Griesstätt Altenhohenau /8 78 Caritasverband der Erzdiözese München und Freising e. V Ingolstadt Große Rosengasse / Gemeinn. Gesellschaft für soziale Dienste - DAA - mbh Markt Indersdorf Gut Häusern / Franziskuswerk Schönbrunn ggmbh für Menschen mit Behinderung Miesbach Haidmühlstraße / Gemeinn. Gesellschaft für soziale Dienste - DAA - mbh München Seidlstraße 3 089/ Gemeinn. Gesellschaft für soziale Dienste - DAA - mbh München Bayerstraße / Berufsfachschule für Altenpflege Heimerer ggmbh München Industriestraße / Hans-Weinberger- Akademie der Arbeiterwohlfahrt e. V München Mitterfeldstraße / Stiftung Kath. Familien- Altenpflegewerk München Landshuter Allee 38 b 089/ Innere Mission München Diakonie in München und Oberbayern e. V Beginn des Schuljahres

19 Berufsfachschulen für Altenpflegehilfe je Neuötting Herzog-Georg-Platz / Hans-Weinberger- Akademie der Arbeiterwohlfahrt e.v Rosenheim Gießereistraße / Gemeinn. Gesellschaft für soziale Dienste - DAA - mbh Schongau Karmeliterstraße / Berufsfachschule für Altenpflege Heimerer ggmbh Strub Insulaweg / Evang.-Luth. Diakoniewerk Hohenbrunn Niederbayern Arnstorf Schönauer Straße / Parkwohnstift Arnstorf GmbH Bad Griesbach Max-Köhler-Straße /87958 Kuratorium Wohnen im Alter gemeinnützige AG Landshut Freyung / Caritasverband für die Diözese Regensburg e. V Landshut Obere Länd / Volkshochschule Landshut e.v Obernzell Klosterweg / Provinzialat der Schwestern vom Heiligsten Heiland e. V Passau Neuburger Straße / Priv. Berufsakademie für Aus- und Weiterbildung Passau ggmbh Pfarrkirchen Franz-Stelzenberger-Str / Kuratorium Wohnen im Alter gemeinnützige AG Plattling Luitpoldstraße / BRK Bezirksverband Niederbayern/Oberpfalz Beginn des Schuljahres

20 Berufsfachschulen für Altenpflegehilfe Oberpfalz je Erbendorf Bräugasse / Berufl. Fortbildungszentren der Bayer. Wirtschaft (bfz) ggmbh Kötzting Holzapfelstraße /94150 Volkshochschule im Landkreis Cham e. V Neumarkt i. d. OPf. Kerschensteiner Straße / Berufl. Fortbildungszentren der Bayer. Wirtschaft (bfz) ggmbh Regensburg Von-der-Tann-Str / Berufsfortbildungswerk des DGB GmbH Schwandorf Klosterstraße /72 60 Hubert Döpfer, Schwandorf Schwandorf Dresdner Straße / Peter Hiebl GmbH Sulzbach-Rosenberg Bayreuther Straße / Caritasverband für die Diözese Regensburg e. V Zeitlarn-Regendorf Waldheimerstraße /35 39 Arbeiterwohlfahrt- Bezirksverband Niederbayern/Oberpfalz e. V Beginn des Schuljahres

21 Berufsfachschulen für Altenpflegehilfe Oberfranken je Bamberg Heumarkt / Gemeinn. Gesellschaft für soziale Dienste -DAA - mbh Bamberg Geisfelder Straße / Förderverein für Schule, Wirtschaft und Kultur e. V Bayreuth Dr.-Franz-Straße / BRK Bezirksverband Ober- und Mittelfranken Bayreuth Eduard-Bayerlein-Straße / Diakonisches Werk Stadtmission Bayreuth e. V Coburg Parkstraße / Gemeinn. Gesellschaft für sozial Dienste - DAA - mbh Coburg Gustav-Hirschfeld-Ring / Schwesternschaft Coburg vom BRK - Marienhaus - e. V Forchheim Egloffsteinstraße / Berufl. Fortbildungszentren der Bayer. Wirtschaft (bfz) ggmbh Hof Luitpoldstraße / Diakonisches Werk Hof nur Teilzeitform Marktredwitz Dörflaser Hauptstraße / Berufl. Fortbildungszentren der Bayer. Wirtschaft (bfz) ggmbh Beginn des Schuljahres

22 Berufsfachschulen für Altenpflegehilfe Mittelfranken je Ansbach Karolinenstraße /13054 Evang.-Luth. Diakoniewerk Neuendettelsau Erlangen Rathenaustraße / GAW-Institut für berufliche Bildung ggmbh Fürth Hirschenstraße / Hans-Weinberger- Akademie der Arbeiterwohlfahrt e. V. auch Teilzeitform Nürnberg Zollhausstraße / Gemeinn. Gesellschaft für soziale Dienste - DAA - mbh Scheinfeld Goethestraße /593 Landkreis Neustadt a. d. Aisch - Bad Windsheim Schwabach Stadtparkstraße /50 15 GAW-Institut für berufliche Bildung ggmbh Weißenburg Wülzburg / Die Rummelsberger Dienste für Menschen ggmbh auch Teilzeitform Unterfranken Aschaffenburg Berliner Allee / Hans-Weinberger- Akademie der Arbeiterwohlfahrt e. V. nur Teilzeitform Bad Neustadt a. d. S. Kurhausstraße / ESB - Gemeinnützige Gesellschaft für berufliche Bildung mbh Hofheim Rügheimerstraße /338 Caritas-Schulen ggmbh Würzburg Königsberger Straße / Verein HALMA e. V Beginn des Schuljahres

23 Berufsfachschulen für Altenpflegehilfe Schwaben je Augsburg Auf dem Kreuz 58a 0821/ Caritasverband der Diözese Augsburg e.v Augsburg Frölichstraße / , 780 Ev. Diakonissenanstalt Augsburg Augsburg Peter-Henlein-Straße / Berufsbildungszentrum Augsburg der Lehmbaugruppe ggmbh Augsburg Ludwigstraße / Berufsbildungsinstitut Heimerer ggmbh Günzburg Otto-Geiselhart-Straße / BRK Bezirksverband Schwaben Immenstadt Hornstraße / Berufl. Fortbildungszentren der Bayer. Wirtschaft (bfz) ggmbh Kaufbeuren Adolph-Kolping-Straße / Gemeinn. Gesellschaft für soziale Dienste -DAA - mbh Kempten (Allgäu) Salzstraße / Gemeinn. Gesellschaft für soziale Dienste -DAA - mbh Lindenberg im Allgäu Jägerstraße / Schwesternschaft München vom BRK e. V. 20 * Memmingen Altvaterstraße / Berufl. Fortbildungszentren der Bayer. Wirtschaft (bfz) ggmbh Nördlingen Bgm.-Reiger-Straße / Evang.-Luth. Kirchengemeinde Nördlingen * Beginn des Schuljahres Schulbetrieb ruht

24 Berufsfachschulen für Altenpflegehilfe je Ursberg Dominikus-Ringeisen-Str / Dominikus-Ringeisen- Werk 25 * Wertingen Pestalozzistraße /49 46 BRK Bezirksverband Schwaben 25 * 25 * Beginn des Schuljahres Schulbetrieb ruht

25 Diätassistentin/Diätassistent 1. Berufsbezeichnung und Berufsausübung Wer die Berufsbezeichnung "Diätassistentin" oder "Diätassistent" führen will, bedarf der Erlaubnis der zuständigen Behörde; das ist in Bayern die Regierung (Anschriften der Regierungen siehe S. 69). Die Erlaubnis setzt die Teilnahme an einer dreijährigen Ausbildung mit theoretischem und praktischem Unterricht und praktischer Ausbildung an einer öffentlichen oder staatlich genehmigten Berufsfachschule für Diätassistenten und das Bestehen der daran anschließenden Prüfung voraus. Darüber hinaus sind gesundheitliche Berufseignung und Zuverlässigkeit erforderlich. Der Beruf wird hauptsächlich in Krankenhäusern, Heilstätten, Kurheimen und -hotels sowie Diätküchen ausgeübt. 2. Zulassungsvoraussetzungen Mittlerer Schulabschluss oder nach Hauptschulabschluss oder gleichwertigem Abschluss eine mindestens zweijährige, abgeschlossene Berufsausbildung Gesundheitliche Berufseignung 3. Zulassungsantrag Dem Antrag an die Schule sind beizufügen: Lebenslauf Nachweise über die geforderte Vorbildung Ärztliches Zeugnis Amtliches Führungszeugnis 4. Rechtsgrundlagen Lehrpläne nicht älter als 3 Monate Gesetz über den Beruf der Diätassistentin und des Diätassistenten (Diätassistentengesetz - DiätAssG) vom 8. März 1994 (BGBl I S. 446), zuletzt geändert durch Artikel 30 der Verordnung vom 25. November 2003 (BGBl I S. 2304) Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für Diätassistentinnen und Diätassistenten (DiätAss-APrV) vom 1. August 1994 (BGBl I S. 2088), zuletzt geändert durch Artikel 5 Nr. 8 des Gesetzes vom 23. März 2005 (BGBl I S. 931) Schulordnung für die Berufsfachschulen für technische Assistenten in der Medizin, Zytologieassistenten, Diätassistenten und pharmazeutisch-technische Assistenten (Berufsfachschulordnung Technische Assistenten Medizin/Pharmazie - BFSO MTA PTA) vom 3. September 1987 (GVBl S. 325; KWMBl I S. 242), zuletzt geändert durch Verordnung vom 7. August 1998 (GVBl S. 616; KWMBl I S. 438, ber. KWMBl I 1999 S. 12) Lehrpläne für die Berufsfachschule für Diätassistenten, herausgegeben vom Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung (zu beziehen vom Verlag Alfred Hintermaier, Nailastraße 5, München, Tel , Fax )

26 Berufsfachschulen für Diätassistenten Oberbayern je München Antonienstraße 6 089/ Landeshauptstadt München Niederbayern Vilshofen Kapuzinerstraße / Berufsschulverband der Stadt und des Landkreises Passau Oberfranken Bayreuth Leuschnerstraße / Institut für Wissen und Bildung Rainer und Elisabetha Hofmann GmbH Mittelfranken Neuendettelsau Waldsteig 11 e 09874/ Ev.-Luth. Diakoniewerk Neuendettelsau Unterfranken Würzburg Reisgrubengasse / Freistaat Bayern Schwaben Schwabmünchen Feyerabendstraße / Freistaat Bayern Beginn des Schuljahres

27 Ergotherapeutin/Ergotherapeut 1. Berufsbezeichnung und Berufsausübung Wer die Berufsbezeichnung "Ergotherapeutin oder Ergotherapeut" führen will, bedarf der Erlaubnis der zuständigen Behörde; das ist in Bayern die Regierung (Anschriften der Regierungen siehe S. 69). Die Erlaubnis setzt die Teilnahme an einer dreijährigen Ausbildung mit theoretischem und praktischem Unterricht und praktischer Ausbildung an einer öffentlichen oder staatlich genehmigten Berufsfachschule für Ergotherapie und das Bestehen der daran anschließenden Prüfung voraus. Darüber hinaus sind gesundheitliche Berufseignung und Zuverlässigkeit erforderlich. Der Beruf wird hauptsächlich in orthopädischen Kliniken, Unfallkrankenhäusern, Nervenkrankenhäusern, Altenpflegeheimen und Rehabilitationszentren ausgeübt. 2. Zulassungsvoraussetzung Mittlerer Schulabschluss oder Hauptschulabschluss mit anschließender abgeschlossener mindestens zweijähriger Berufsausbildung Gesundheitliche Berufseignung 3. Zulassungsantrag Dem Antrag an die Schule sind beizufügen: Lebenslauf Nachweise über die geforderte Vorbildung Ärztliches Zeugnis Amtliches Führungszeugnis 4. Rechtsgrundlagen Lehrpläne nicht älter als 3 Monate Gesetz über den Beruf der Ergotherapeutin und des Ergotherapeuten (Ergotherapeutengesetz - ErgThG) vom 25. Mai 1976 (BGBl I S. 1246), zuletzt geändert durch Artikel 24 der Verordnung vom 25. November 2003 (BGBl I S. 2304) Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für Ergotherapeutinnen und Ergotherapeuten (Ergotherapeuten-Ausbildungs- und Prüfungsverordnung - ErgThAPrV) vom 2. August 1999 (BGBl I S. 1731), geändert durch Artikel 5 Nr. 13 des Gesetzes vom 23. März 2005 (BGBl I S. 931) Schulordnung für die Berufsfachschulen für Beschäftigungs- und Arbeitstherapie, Physiotherapie, Logopädie, Massage und Orthoptik (Berufsfachschulordnung nichtärztliche Heilberufe - BFSO HeilB) vom 18. Januar 1993 (GVBl S. 35; KWMBl I S. 146), zuletzt geändert durch 6 der Verordnung vom 4. Juli 1997 (GVBl S. 401; KWMBl I S. 230) Lehrpläne für die Berufsfachschule für Ergotherapeuten, herausgegeben vom Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung (zu beziehen vom Verlag Alfred Hintermaier, Nailastraße 5, München, Tel , Fax ) (Download möglich unter heute Ergotherapie

28 Berufsfachschulen für Ergotherapie Oberbayern je Altötting Martin-Moser-Straße / Berufl. Fortbildungszentren der Bayer. Wirtschaft (bfz) ggmbh Ingolstadt Krumenauerstraße / Krankenhauszweck- Verband Ingolstadt München Schlierseestraße / Landeshauptstadt München Rosenheim Gießereistraße / Berufl. Fortbildungszentren der Bayer. Wirtschaft (bfz) ggmbh Niederbayern Deggendorf Franz-Josef-Strauß-Str / Deutsches Erwachsenen-Bildungswerk (DEB) e.v., Bamberg Vilshofen Pacherstraße / ZB-Privatschule ggmbh Oberpfalz Regenstauf Dr.-Robert-Eckert-Straße / Private Lehranstalten Eckert ggmbh Schwandorf Klosterstraße /72 60 Döpfer-Schulen GmbH Beginn des Schuljahres

Bayerische Staatsministerien für Gesundheit und Pflege sowie für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst

Bayerische Staatsministerien für Gesundheit und Pflege sowie für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst Bayerische Staatsministerien für Gesundheit und Pflege sowie für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst SCHULEN FÜR BERUFE DES GESUNDHEITSWESENS Download möglich unter: http://www.stmgp.bayern.de ->

Mehr

Marktspiegel für Bayern 2016 Kaufpreise neu und gebraucht

Marktspiegel für Bayern 2016 Kaufpreise neu und gebraucht Marktspiegel für Bayern 2016 Kaufpreise neu und gebraucht Oberbayern Kaufpreise Neubaumarkt Baugrundstück / m² Altötting 107.757 80 120 240.000 260.000 2.200 2.400 2.200 2.400 2.200 2.400 2.200 2.400 120

Mehr

1-Zimmer-Eigentumswohnung

1-Zimmer-Eigentumswohnung Oberbayern Angebot / Nachfrage / Preistendenz Neubaumarkt Baugrundstück Altötting Bad Tölz-Wolfratshausen c g 2 a g 2 c g 2 c g 2 c g 2 c g 2 a g 2 c g 1 c c 3 g g 3 g g 3 g g 3 Berchtesgadener Land Raum

Mehr

Schriftliche Anfrage. Antwort des Staatsministeriums für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen vom Bayerischer Landtag

Schriftliche Anfrage. Antwort des Staatsministeriums für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen vom Bayerischer Landtag Bayerischer Landtag 16. Wahlperiode Drucksache 16/9679 07.11.2011 Schriftliche Anfrage der Abgeordneten Margit Wild SPD vom 16.08.2011 Schwangerenberatungsstellen in Bayern Ich frage die Staatsregierung:

Mehr

Die Reichstagswahlkreise im Königreich Bayern

Die Reichstagswahlkreise im Königreich Bayern Die Reichstagswahlkreise im Königreich Bayern 1871-1918 (zusammengestellt von Joachim Lilla) Die Zirkumskription der bayerischen Reichstagswahlkreise stand der bayerischen Staatsregierung zu. Sie wurde

Mehr

17. Wahlperiode 28.02.2014 17/486. werden. Zu 2.: werden. Zu 4.: werden.

17. Wahlperiode 28.02.2014 17/486. werden. Zu 2.: werden. Zu 4.: werden. Bayerischer Landtag 17. Wahlperiode 28.02.2014 17/486 Schriftliche Anfrage des Abgeordneten Dr. Christian Magerl BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN vom 03.12.2013 Überwachung der nach BImSchG genehmigungsbedürftigen

Mehr

http://www.muenchen.de/rathaus/rgu/gutachten_genehm_vorschr/aerztliche_gutachten/300653/index.html

http://www.muenchen.de/rathaus/rgu/gutachten_genehm_vorschr/aerztliche_gutachten/300653/index.html Gesundheitsamt München Referat für Gesundheit und Umwelt der Landeshauptstadt München Dachauer Str. 90 80335 München Kontakt: Telefon: 089 / 23 39 63 00 Email: gs.rgu@muenchen.de http://www.muenchen.de/rathaus/rgu/gutachten_genehm_vorschr/aerztliche_gutachten/300653/index.html

Mehr

Haus der kleinen Forscher in Bayern Zahlen und Fakten

Haus der kleinen Forscher in Bayern Zahlen und Fakten Haus der kleinen Forscher in Bayern Zahlen und Fakten (Stand 31. Dezember 2015) Die Stiftung Haus der kleinen Forscher kooperiert in Bayern mit insgesamt 32 Institutionen, die als sogenannte Netzwerkpartner

Mehr

Arbeitslosenberatungen und Initiativen in Bayern

Arbeitslosenberatungen und Initiativen in Bayern Arbeitslosenberatungen und Initiativen in Bayern Name Adresse Tel. / Fax Internet E-Mail Mobbing und Arbeitslosenberatung Schussenstr. 5 88212 Ravensburg Tel. (0751) 21071 Arbeitslosen-Zentrum München

Mehr

Übersicht der bisherigen TUMpaedagogicum Schulen

Übersicht der bisherigen TUMpaedagogicum Schulen Technische Universität München Bachelor Berufliche Bildung Übersicht der bisherigen TUMpaedagogicum Schulen Berufsschule / Berufsfachschule Adresse Berufliche Fachrichtung Städt. Berufsschule für Gartenbau,

Mehr

Marktspiegel für Bayern 2016 Tendenzen Angebot / Nachfrage

Marktspiegel für Bayern 2016 Tendenzen Angebot / Nachfrage Marktspiegel für Bayern 2016 Tendenzen Angebot / Nachfrage Oberbayern Angebot / Nachfrage / Preistendenz Neubaumarkt Baugrundstück Altötting Bad Tölz-Wolfratshausen g i 1 a i 1 a i 1 a i 1 a i 1 a i 1

Mehr

Bereitschaftspraxis Erlangen Bauhofstraße 6 91052 Erlangen. Tel.: 09131 816060 www.notfallpraxis-erlangen.de

Bereitschaftspraxis Erlangen Bauhofstraße 6 91052 Erlangen. Tel.: 09131 816060 www.notfallpraxis-erlangen.de Mittelfranken Erlangen Fürth Hersbruck Lauf Bereitschaftspraxis Erlangen Bauhofstraße 6 91052 Erlangen Tel.: 09131 816060 www.notfallpraxis-erlangen.de Notfallpraxis am Klinikum Fürth (Untergeschoss ehemalige

Mehr

Regulierungskammer des Freistaates Bayern Bayerische Landesregulierungsbehörde 80525 München. Veröffentlichung. betreffend

Regulierungskammer des Freistaates Bayern Bayerische Landesregulierungsbehörde 80525 München. Veröffentlichung. betreffend Regulierungskammer des Freistaates Bayern Bayerische Landesregulierungsbehörde 80525 München Veröffentlichung betreffend die Festlegung der kalenderjährlichen Erlösobergrenzen der im Rahmen der Anreizregulierung

Mehr

Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie. Gewerbliche Wirtschaftsförderung in Bayern

Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie. Gewerbliche Wirtschaftsförderung in Bayern Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie Gewerbliche Wirtschaftsförderung in Bayern Stand: April 2010 Vorwort Die Stärkung der wirtschaftlichen Eigenkraft ist

Mehr

- 9 - Kronach Hof. Lichtenfels. Wunsiedel i.fichtelgeb. Kulmbach. Bayreuth. Neustadt a.d.waldnaab. Forchheim. Amberg-Sulzbach. Nürnberger.

- 9 - Kronach Hof. Lichtenfels. Wunsiedel i.fichtelgeb. Kulmbach. Bayreuth. Neustadt a.d.waldnaab. Forchheim. Amberg-Sulzbach. Nürnberger. - 9 - Pflegebedürftige Empfänger von Leistungen aus der Pflegeversicherung* in den kreisfreien Städten und Landkreisen Bayerns am 15. Dezember 2011 je 1 000 Einwohner Unterfranken Oberfranken Bad Kissingen

Mehr

Antrag. auf Aufnahme in die Warteliste. Facharztbezeichnung. Schwerpunkt-/Zusatzbezeichnung. Straße, Hausnummer, PLZ, Ort der Wohnanschrift

Antrag. auf Aufnahme in die Warteliste. Facharztbezeichnung. Schwerpunkt-/Zusatzbezeichnung. Straße, Hausnummer, PLZ, Ort der Wohnanschrift Kassenärztliche Vereinigung Bayerns Sicherstellung Yorckstr. 15 93049 Regensburg Antrag auf Aufnahme in die Warteliste 1. Allgemeine Angaben Antragsteller LANR: I I I I I I I I I I Titel Name, Vorname

Mehr

Schriftliche Anfrage des Herrn Abgeordneten Dr. Hans Jürgen Fahn betreffend Sprachkurse für Asylbewerber - II

Schriftliche Anfrage des Herrn Abgeordneten Dr. Hans Jürgen Fahn betreffend Sprachkurse für Asylbewerber - II Staatsministerin Emilia Müller, MdL Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration - 80792 München NAME Dagmar Rottenfußer TELEFON 089 1261-1318 Frau Präsidentin des Bayerischen

Mehr

Gewerbliche Wirtschaftsförderung in Bayern

Gewerbliche Wirtschaftsförderung in Bayern Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie Gewerbliche Wirtschaftsförderung in Bayern Stand: Oktober 2014 www.stmwi.bayern.de Vorwort Die Stärkung der wirtschaftlichen

Mehr

Die demografische Entwicklung in Bayern bis zum Jahr 2024

Die demografische Entwicklung in Bayern bis zum Jahr 2024 Die demografische Entwicklung in Bayern bis zum Jahr 224 Ergebnisse der regionalisierten Bevölkerungsvorausberechung Bevölkerungsentwicklung in Bayern seit 19 Millionen Personen 14 12 1 8 6 4 2 19 195

Mehr

Regulierungskammer des Freistaates Bayern Bayerische Landesregulierungsbehörde 80525 München. Veröffentlichung. betreffend

Regulierungskammer des Freistaates Bayern Bayerische Landesregulierungsbehörde 80525 München. Veröffentlichung. betreffend Regulierungskammer des Freistaates Bayern Bayerische Landesregulierungsbehörde 80525 München Veröffentlichung betreffend die Genehmigung / Ablehnung der Teilnahme der im Rahmen der Anreizregulierung der

Mehr

Gutachtersausschuss Bayern

Gutachtersausschuss Bayern Gutachtersausschuss Bayern In Bayern sind die Gutachterausschüsse bei den Landratsämtern der Landkreise und den Stadtverwaltungen der kreisfreien Städte gebildet worden. Aichach-Friedberg (Landkreis) Münchner

Mehr

Modellversuch Bilinguale Züge an der Realschule (Stand Januar 2014)

Modellversuch Bilinguale Züge an der Realschule (Stand Januar 2014) Modellversuch Bilinguale Züge an der Realschule (Stand Januar 2014) SNr Schule MB-Bezirk Fach Jgst. 7 Jgst. 8 Jgst. 9 Jgst. 10 709 Staatliche Realschule Ergolding Niederbayern Erdkunde 4 4 466 Staatliche

Mehr

Berufliche Schulen mit überregionalem Einzugsbereich

Berufliche Schulen mit überregionalem Einzugsbereich Berufliche Schulen mit überregionalem Einzugsbereich Berufliche Schulen mit überregionalem Einzugsbereich KWMBl. 2008 S. 54 StAnz. 2008 Nr. 14 BayVV Gliederungsnummer 2230.7-K 2230.7-K Berufliche Schulen

Mehr

BAYERISCHES STAATSMINISTERIUM FÜR UNTERRICHT UND KULTUS

BAYERISCHES STAATSMINISTERIUM FÜR UNTERRICHT UND KULTUS BAYERISCHES STAATSMINISTERIUM FÜR UNTERRICHT UND KULTUS Anfrage des Abgeordneten Thomas Gehring, Bündnis 90/DIE GRÜNEN, zum Plenum am 17.03.2011 Welche konkreten privaten Schulneugründungen (Schulen in

Mehr

17. Wahlperiode /4349

17. Wahlperiode /4349 Bayerischer Landtag 17. Wahlperiode 30.01.2015 17/4349 Schriftliche Anfrage der Abgeordneten Ruth Müller SPD vom 04.07.2014 Frauen und Gesundheit I Frauenanteil im Gesundheitsbereich Ich frage die Staatsregierung:

Mehr

16. Wahlperiode Drucksache 16/17320 31.07.2013

16. Wahlperiode Drucksache 16/17320 31.07.2013 Bayerischer Landtag 16. Wahlperiode Drucksache 16/17320 31.07.2013 Schriftliche Anfrage des Abgeordneten Günther Felbinger FREIE WÄHLER vom 30.04.2013 Kostenpflichtige berufliche Erstausbildung Neben der

Mehr

Mitglieder des Hauptausschusses. der Bayerischen Krankenhausgesellschaft 2015-2018

Mitglieder des Hauptausschusses. der Bayerischen Krankenhausgesellschaft 2015-2018 Mitglieder des Hauptausschusses der Bayerischen Krankenhausgesellschaft 2015-2018 Stand: 01.04.2015 I. Bayerischer Landkreistag 1) Landrätin Jochner-Weiß Landratsamt Weilheim-Schongau Landrat Niedergesäß

Mehr

Verpachtung von Agrarland in Bayern 2010

Verpachtung von Agrarland in Bayern 2010 Verpachtung von Agrarland in Bayern 21 e für landwirtschaftlich genutzte Flächen Euro e je Hektar landwirtschaftlich genutzte Fläche in Bayern 3 25 2 175 24 222 23 224 217 221 227 228 232 229 235 254 15

Mehr

Megatrends am Arbeitsmarkt

Megatrends am Arbeitsmarkt Megatrends am Arbeitsmarkt Initiative Familienbewusste Personalpolitik Strategiesitzung am 23. Oktober 2013 in Nürnberg Stefan Böhme Regionales Forschungsnetz IAB Bayern Gliederung s Entwicklung des Arbeitsmarktes

Mehr

Informationen zur FOS Stand: 26.02.2013 Quelle: homepage KuMi

Informationen zur FOS Stand: 26.02.2013 Quelle: homepage KuMi Informationen zur FOS Stand: 26.02.2013 Quelle: homepage KuMi Die Ziele: Fachhochschulreife und allgemeine Hochschulreife (FOS 13) Die Fachoberschule (FOS) wird zusammen mit der Berufsoberschule (BOS)

Mehr

Sozialpädagogische und sozialpflegerische Ausbildungsberufe in Bayern

Sozialpädagogische und sozialpflegerische Ausbildungsberufe in Bayern Sozialpädagogische und sozialpflegerische Ausbildungsberufe in Bayern - Ausbildung - Tätigkeitsfelder Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst in Zusammenarbeit mit

Mehr

Marktspiegel für Bayern 2015 Tendenzen neu und gebraucht

Marktspiegel für Bayern 2015 Tendenzen neu und gebraucht Marktspiegel für Bayern 2015 Tendenzen neu und gebraucht Oberbayern Angebot / Nachfrage / Preistendenz Neubaumarkt Baugrundstück Altötting Bad Tölz-Wolfratshausen c i 1 c i 1 g i 1 g i 1 g i 1 a i 1 a

Mehr

Zeitplan für die Dienstbesprechung im Frühjahr 2016 Zusammenstellung

Zeitplan für die Dienstbesprechung im Frühjahr 2016 Zusammenstellung Zeitplan für die Dienstbesprechung im Frühjahr 2016 Zusammenstellung Anlage Regierungsbezirk Oberbayern Altötting 13. April 2016 Richard Unterreiter Standesamt Altötting Bad Tölz-Wolfratshausen 15. März

Mehr

Tabelle 2-1b. Anzahl der Schüler an den Privatschulen in Niederbayern seit dem Schuljahr 2007/2008

Tabelle 2-1b. Anzahl der Schüler an den Privatschulen in Niederbayern seit dem Schuljahr 2007/2008 Volksschulen Montessori-Schule Rotthalmünster, Priv.Grund- und 76 77 83 79 91 Hauptschule d. Mont.Fördergem. Rotthalmünster e.v. Priv. Montessori-Volksschule Geisenhausen (Grund- und 246 252 256 253 244

Mehr

Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste im öffentlichen Dienst: Anerkannte Ausbildungsbibliotheken in Bayern

Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste im öffentlichen Dienst: Anerkannte Ausbildungsbibliotheken in Bayern Nicht alle dieser für die FaMI-Ausbildung anerkannten Bibliotheken bieten jedes Jahr Ausbildungsplätze an. Mittelfranken Ansbach Stadtbücherei Ansbach Karlsplatz 11 91522 Ansbach www.ansbach.de/cda/showpage.php?siteid=255

Mehr

Abstimmung unterschiedlicher Finanzierungs- und Förderinstrumente (F&E-/Strukturfondsmittel)

Abstimmung unterschiedlicher Finanzierungs- und Förderinstrumente (F&E-/Strukturfondsmittel) Smart Cities Städteplattform: Abstimmung unterschiedlicher Finanzierungs- und Förderinstrumente (F&E-/Strukturfondsmittel) (smart finance for smart cities) Robert Hinterberger Graz, März 2013 Das Projekt

Mehr

Arbeitsmarkt Bayern Dezember 2015

Arbeitsmarkt Bayern Dezember 2015 Arbeitsmarkt Bayern 12,0 Arbeitslosigkeit im Arbeitslosenquote in % 10,0 8,0 6,0 4,0 2,0 3,4 5,5 6,1 8,8 0,0 Bayern Alte Länder Deutschland Neue Länder Inhaltsübersicht Seite Seite Entwicklung der Arbeitslosen

Mehr

BESUCH DER FACHOBERSCHULE KULMBACH DURCH SCHÜLER/INNEN AUS DEM LANDKREIS KRONACH

BESUCH DER FACHOBERSCHULE KULMBACH DURCH SCHÜLER/INNEN AUS DEM LANDKREIS KRONACH BESUCH DER FACHOBERSCHULE KULMBACH DURCH SCHÜLER/INNEN AUS DEM LANDKREIS KRONACH Ralf Müller Qualifizierter Beratungslehrer Siegmund-Loewe-Schule Staatliche Realschule Kronach II Standorte der Fachoberschulen

Mehr

17. Wahlperiode 22.04.2015 17/5825

17. Wahlperiode 22.04.2015 17/5825 Bayerischer Landtag 17. Wahlperiode 22.04.2015 17/5825 Schriftliche Anfrage des Abgeordneten Thomas Gehring BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN vom 04.02.2015 Einführungsklassen, Vorbereitungsklassen und Vorklassen

Mehr

Marktspiegel für Bayern 2015 Umsätze

Marktspiegel für Bayern 2015 Umsätze Marktspiegel für Bayern 2015 Umsätze Oberbayern Altötting 176 131 153 175 162 158 183 188 327 73,5 % Bad Tölz-Wolfratshausen 299 326 309 315 289 353 400 412 404-1,8 % Berchtesgadener Land 241 191 178 203

Mehr

Marktspiegel für Bayern 2014 Umsätze

Marktspiegel für Bayern 2014 Umsätze Marktspiegel für Bayern 2014 Umsätze Oberbayern Altötting 128 176 131 153 175 162 158 183 188 3,1% Bad Tölz-Wolfratshausen 308 299 326 309 315 289 353 400 412 3,0% Berchtesgadener Land 142 241 191 178

Mehr

102. Newsletter zur Gesundheitsförderlichen Ernährung

102. Newsletter zur Gesundheitsförderlichen Ernährung 102. Newsletter zur Gesundheitsförderlichen Ernährung Workshops und Informationsveranstaltungen für Kindertageseinrichtungen Leichter als gedacht?!- Gesundheitsförderliches Essen in der Kita - unter diesem

Mehr

Landesausschuss für Berufsbildung 02.12.2014 Erwin Siebert, Regionaldirektion Bayern. Bilanz des Ausbildungsjahres 2013/2014

Landesausschuss für Berufsbildung 02.12.2014 Erwin Siebert, Regionaldirektion Bayern. Bilanz des Ausbildungsjahres 2013/2014 Landesausschuss für Berufsbildung 02.12.2014 Erwin Siebert, Regionaldirektion Bayern Bilanz des Ausbildungsjahres 2013/2014 (2) Inhalt 1 2 3 Hintergrund Abschluss des Berichtsjahres V. Quartal Jugendarbeitslosigkeit

Mehr

17. Wahlperiode 18.12.2015 17/8921

17. Wahlperiode 18.12.2015 17/8921 Bayerischer tag 17. Wahlperiode 18.12.2015 17/8921 Schriftliche Anfrage des Abgeordneten Prof. Dr. Peter Paul Gantzer SPD vom 28.09.2015 Masterstudienplätze für Psychologiestudenten Nach einer Studie des

Mehr

QUALITÄTSGARANT, DENKVERBAND, DIALOGPARTNER UND MEHR. VRNZ. Verbund Radiologischer und Nuklearmedizinischer Zentren.

QUALITÄTSGARANT, DENKVERBAND, DIALOGPARTNER UND MEHR. VRNZ. Verbund Radiologischer und Nuklearmedizinischer Zentren. QUALITÄTSGARANT, DENKVERBAND, DIALOGPARTNER UND MEHR. VRNZ. Verbund Radiologischer und Nuklearmedizinischer Zentren. Stand: 0.0 Der VRNZ, das sind die führenden Praxen für Radiologie, Nuklearmedizin und

Mehr

Die Fraktion in der Region

Die Fraktion in der Region 01. Oktober 2013 Die Fraktion in der Region Die Abgeordneten der SPD-Landtagsfraktion: Anwälte ihrer Heimat im Parlament Die 42 Abgeordneten der SPD-Fraktion im Bayerischen Landtag kommen aus allen Regionen

Mehr

Informationen zum Bevölkerungsbezogenen Krebsregister Bayern

Informationen zum Bevölkerungsbezogenen Krebsregister Bayern Informationen zum Bevölkerungsbezogenen Krebsregister Bayern www.krebsregister-bayern.de Aufgaben des Krebsregisters Beobachtung der räumlichen Verteilung des Auftretens aller Formen von bösartigen Neubildungen

Mehr

Informationsblatt zur Förderung der fachärztlichen Weiterbildung / psychotherapeutischen Ausbildung

Informationsblatt zur Förderung der fachärztlichen Weiterbildung / psychotherapeutischen Ausbildung Informationsblatt zur Förderung der fachärztlichen Weiterbildung / psychotherapeutischen Ausbildung Im Rahmen des Sicherstellungsauftrags kann die KVB nach 105 Abs. 1 Ärzte in Weiterbildung bzw. Psychotherapeuten

Mehr

Auswertung der Umfrage vom 12. Juni 2015 Bereitstellung von Sitzungsunterlagen vor/zum Sitzungstermin

Auswertung der Umfrage vom 12. Juni 2015 Bereitstellung von Sitzungsunterlagen vor/zum Sitzungstermin Auswertung der Umfrage vom 12. Juni 2015 Bereitstellung von Sitzungsunterlagen vor/zum Sitzungstermin Stadt/Gemeinde Altdorf Aschaffenburg Augsburg Bad Berneck Bad Brückenau Bad Reichenhall Bad Tölz Bad

Mehr

AUSBILDUNGSMÖGLICHKEITEN

AUSBILDUNGSMÖGLICHKEITEN KLICKEN SIE HIER! KLICKEN SIE HIER! KLICKEN SIE HIER! 1 2 5 6 DEUTSCHES ERWACHSENEN-BILDUNGSWERK gemeinnützige Schulträger-Gesellschaft mit beschränkter Haftung Zentrales Informations- und Beratungsbüro

Mehr

17. Wahlperiode 16.10.2015 17/7927

17. Wahlperiode 16.10.2015 17/7927 Bayerischer Landtag 17. Wahlperiode 16.10.2015 17/7927 Schriftliche Anfrage der Abgeordneten Dr. Simone Strohmayr SPD vom 30.06.2015 Asyl und Schule Ich frage die Staatsregierung: 1. Wo gibt es in Bayern

Mehr

Sozialpädagogische und sozialpflegerische Berufe in Bayern

Sozialpädagogische und sozialpflegerische Berufe in Bayern Sozialpädagogische und sozialpflegerische Berufe in Bayern - Ausbildung - Tätigkeitsfelder Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Staatsministerium

Mehr

Private Ersatzschulen

Private Ersatzschulen Private Ersatzschulen Stand: Februar 2013 Schule Straße PLZ Ort Schulart Status Mädchenrealschule Marienburg, Marienburg 1 91183 Abenberg Realschulen Abenberg, der Diözese Eichstätt Cabrini-Schule Offenstetten,

Mehr

Lehrgänge zur Vorbereitung auf die IHK-Abschlussprüfungen

Lehrgänge zur Vorbereitung auf die IHK-Abschlussprüfungen Elektronik Mechatronik KFZ-Mechatronik Lehrgänge zur Vorbereitung auf die IHK-Abschlussprüfungen Gewerblich-technische Ausbildungsberufe Programm Herbst 2015 QR-Code scannen und im Internet nachlesen:

Mehr

16. Wahlperiode Drucksache 16/14710 00.00.2013. Ort / Objekt Dienststelle/n Maßnahme Status Kosten (Mio. ) Bayer. Landeskriminalamt (Kap.

16. Wahlperiode Drucksache 16/14710 00.00.2013. Ort / Objekt Dienststelle/n Maßnahme Status Kosten (Mio. ) Bayer. Landeskriminalamt (Kap. Bayerischer Landtag 16. Wahlperiode Drucksache 16/14710 00.00.2013 Schriftliche Anfrage des Abgeordneten Joachim Hanisch FREIE WÄHLER vom 04.10.2012 3. Wie hoch schätzt die Staatsregierung den Bedarf an

Mehr

Ergänzendes Serviceangebot des BIBB in der Datenbank Berufe : Berufliche Bildung in Gesundheitsfachberufen (außerhalb BBiG/HwO)

Ergänzendes Serviceangebot des BIBB in der Datenbank Berufe : Berufliche Bildung in Gesundheitsfachberufen (außerhalb BBiG/HwO) Entwicklungsprojekt 4.1.302 Ergänzendes Serviceangebot des BIBB in der Datenbank Berufe : Berufliche Bildung in Gesundheitsfachberufen (außerhalb BBiG/HwO) Abschlussbericht Maria Zöller Anja Dorothee Schmickler

Mehr

HEIMATSTRATEGIE REGIONALISIERUNG VON VERWALTUNG

HEIMATSTRATEGIE REGIONALISIERUNG VON VERWALTUNG Bayerisches Staatsministerium der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat HEIMATSTRATEGIE REGIONALISIERUNG VON VERWALTUNG BEHÖRDENVERLAGERUNGEN 2015 Regionalisierung von Verwaltung - Behördenverlagerungen

Mehr

Krankenhäuser mit einer Kalkulationsvereinbarung für Ausbildungskosten

Krankenhäuser mit einer Kalkulationsvereinbarung für Ausbildungskosten Baden-Württemberg Anzahl: 14 ORTENAU KLINIKUM Achern 77855 Achern EV. Diakoniekrankenhaus 79110 Freiburg Helfenstein Klinik Geislingen 73312 Geislingen Kliniken des Landkreises Göppingen ggmbh - Klinik

Mehr

Bayerischer Solaratlas

Bayerischer Solaratlas Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie Bayerischer Solaratlas Solare Energiegewinnung www.stmwivt.bayern.de BAYERN I DIREKT ist Ihr direkter Draht zur Bayerischen

Mehr

17. Wahlperiode 27.03.2015 17/5348

17. Wahlperiode 27.03.2015 17/5348 Bayerischer Landtag 17. Wahlperiode 27.03.2015 17/5348 Schriftliche Anfrage des Abgeordneten Florian Streibl FREIE WÄHLER vom 01.12.2014 Dienstwohnungen des Freistaats Bayern im Regierungsbezirk Oberbayern

Mehr

Berufsfachschule. Information der Bildungsberatung

Berufsfachschule. Information der Bildungsberatung Information der Bildungsberatung Berufsfachschule (Stand: Mai 2016) Wer? Personen mit erfüllter Vollzeitschulpflicht Die Aufnahmevoraussetzungen unterscheiden sich von Schule zu Schule. Was? Vorbereitung

Mehr

Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Gesundheit

Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Gesundheit PRESSEMITTEILUNG Nr. 428/08 15. Dezember 2008 Umweltminister Söder: Gutes Klima - Europäisches ''Umweltdiplom'' für 73 bayerische Schulen +++ Die Auszeichnung 'Umweltschule in Europa - Internationale Agenda

Mehr

16. Wahlperiode Drucksache 16/12186 03.07.2012

16. Wahlperiode Drucksache 16/12186 03.07.2012 Bayerischer Landtag 16. Wahlperiode Drucksache 16/12186 03.07.2012 Schriftliche Anfrage des Abgeordneten Günther Felbinger FREIE WÄHLER vom 09.01.2012 Schulen in kirchlicher Trägerschaft Ich frage die

Mehr

Geförderte Schulen in den Jahren 2003, 2004, 2005, 2006, 2007, 2008, 2009

Geförderte Schulen in den Jahren 2003, 2004, 2005, 2006, 2007, 2008, 2009 Investitionsprogramm "Zukunft Bildung und Betreuung" 2003-2009 Geförderte Schulen in den Jahren 2003, 2004, 2005, 2006, 2007, 2008, 2009 (Stand: Dezember 2010) Land Bayern Abenberg Mädchenrealschule Abenberg

Mehr

Altenpfleger/in Teilzeitausbildung

Altenpfleger/in Teilzeitausbildung Ausbildung Altenpfleger/in Teilzeitausbildung 4-jährige, staatlich anerkannte Ausbildung Kostenlose Infoline: 0800 / 10 20 580 oder www.ggsd.de Das Berufsbild Vielfältige Arbeitsfelder Die Ausbildung zur/zum

Mehr

Gesundheitsfachberufe im Überblick

Gesundheitsfachberufe im Überblick WISSENSCHAFTLICHE DISKUSSIONSPAPIERE Maria Zöller Gesundheitsfachberufe im Überblick Neues Serviceangebot des BIBB WISSENSCHAFTLICHE DISKUSSIONSPAPIERE Heft 153 Maria Zöller Gesundheitsfachberufe im Überblick

Mehr

16. Wahlperiode Drucksache 16/9796 08.11.2011

16. Wahlperiode Drucksache 16/9796 08.11.2011 Bayerischer Landtag 16. Wahlperiode Drucksache 16/9796 08.11.2011 Schriftliche Anfrage der Abgeordneten Karin Pranghofer SPD vom 25.08.2011 Förderung von JaS-Stellen an Grundschulen Die Förderung von JaS-Stellen

Mehr

Gebühren für Auskünfte zu Bodenrichtwerten

Gebühren für Auskünfte zu Bodenrichtwerten Gebühren für Auskünfte zu Bodenrichtwerten Datum: Juni 2016 Quelle: Abfrage bei den Gutachterausschüssen, Änderungen vorbehalten Gutachterausschuss des nein, aber BRW im Internet und gesamter Landkreis

Mehr

Gesetz.. und Verordnungsblatt

Gesetz.. und Verordnungsblatt B AX Bayeriscltes Gesetz.. und Verordnungsblatt Nr.ll München, den. Mai Datum In h alt Seite.. Verordnung zur Übertragung von Zuständigkeiten im Bereich der landwirtschaftlichen Erzeugung (Zuständigkeitsübertragungsverordnung

Mehr

M+E Lehrgänge zur Vorbereitung auf die Abschlussprüfung. Programm Frühjahr 2012. Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft (bbw) ggmbh

M+E Lehrgänge zur Vorbereitung auf die Abschlussprüfung. Programm Frühjahr 2012. Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft (bbw) ggmbh M+E Lehrgänge zur Vorbereitung auf die Abschlussprüfung Programm Frühjahr 2012 Technische Fachkurse Köck www.bbwbfz-seminare.de www.fachkurse-koeck.de M+E Lehrgänge zur Vorbereitung auf die Abschlussprüfung

Mehr

Übersicht 1. Lfd. Nr. Maßnahme Festgelegte Bemerkung förderfähige Kosten. Regierungsbezirk Oberbayern

Übersicht 1. Lfd. Nr. Maßnahme Festgelegte Bemerkung förderfähige Kosten. Regierungsbezirk Oberbayern Übersicht 1 Aufnahme in das Jahreskrankenhausbauprogramm 2017 vorgesehen sind: stand 1 Klinikum Neuperlach, München Errichtung Zentrallabor 2 Krankenhaus Barmherzige Brüder, München Anpassungs u. Erweiterungsmaßnahmen,

Mehr

für die Zusatz-Weiterbildung INTENSIVMEDIZIN Stand: 14. Mai 2011 (Anfrage bitte direkt an den Weiterbilder richten)

für die Zusatz-Weiterbildung INTENSIVMEDIZIN Stand: 14. Mai 2011 (Anfrage bitte direkt an den Weiterbilder richten) L i s t e w e i t e r b i l d u n g s b e f u g t e r Ä r z t i n n e n / Ä r z t e (gemäß 5 der Weiterbildungsordnung für die Ärzte Bayerns vom 24.04.2004) für die Zusatz-Weiterbildung INTENSIVMEDIZIN

Mehr

Bad Tölz-Wolfratshausen, Bad Tölz-Wolfratshausen, Berchtesgardener Land,

Bad Tölz-Wolfratshausen, Bad Tölz-Wolfratshausen, Berchtesgardener Land, Name Vorname Titel Fraktion KV-Planungsbereich Bundestagswahlkreis Mayer Stephan CDU/CSU Altötting, Mühldorf am Inn 213: Altötting Lenz Andreas Dr. CDU/CSU Ebersberg, Erding 214: Erding-Ebersberg Schurer

Mehr

7071-W. Richtlinien zum Forschungs- und Technologieförderprogramm Innovationsgutscheine für kleine Unternehmen/Handwerksbetriebe

7071-W. Richtlinien zum Forschungs- und Technologieförderprogramm Innovationsgutscheine für kleine Unternehmen/Handwerksbetriebe 7071-W Richtlinien zum Forschungs- und Technologieförderprogramm Innovationsgutscheine für kleine Unternehmen/Handwerksbetriebe Bekanntmachung des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft und Medien,

Mehr

17. Wahlperiode /998

17. Wahlperiode /998 Bayerischer Landtag 17. Wahlperiode 17.04.2014 17/998 Schriftliche Anfrage des Abgeordneten Markus Ganserer BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN vom 04.02.2014 Mottfeuer Die Allgäuer Zeitung (Füssener Zeitung) berichtet

Mehr

Alle Veröffentlichungen im Internet unter www.statistik.bayern.de/veroeffentlichungen

Alle Veröffentlichungen im Internet unter www.statistik.bayern.de/veroeffentlichungen Alle Veröffentlichungen im Internet unter www.statistik.bayern.de/veroeffentlichungen Kostenlos ist der Download von allen Statistischen Berichten (meist PDF- und Excel-Format) sowie von Bayern Daten und

Mehr

Berufsfachschule. Information der Bildungsberatung. Bildung und Sport. Wer?

Berufsfachschule. Information der Bildungsberatung. Bildung und Sport. Wer? Bildung und Sport Information der Bildungsberatung Berufsfachschule (Stand: Juni 2015) Wer? Personen mit erfüllter Vollzeitschulpflicht Die Aufnahmevoraussetzungen unterscheiden sich von Schule zu Schule.

Mehr

M+E Lehrgänge zur Vorbereitung auf die Abschlussprüfung. Programm Herbst 2014. Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft (bbw) ggmbh

M+E Lehrgänge zur Vorbereitung auf die Abschlussprüfung. Programm Herbst 2014. Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft (bbw) ggmbh M+E Lehrgänge zur Vorbereitung auf die Abschlussprüfung Programm Herbst 2014 Fachkurse Köck www.bbwbfz-seminare.de www.fachkurse-koeck.de M+E Lehrgänge zur Vorbereitung auf die Abschlussprüfung Programm

Mehr

Qualitätsmanagement an beruflichen Schulen (QmbS) Arnulf Zöller, ISB München

Qualitätsmanagement an beruflichen Schulen (QmbS) Arnulf Zöller, ISB München Qualitätsmanagement an beruflichen Schulen (QmbS) Arnulf Zöller, ISB München Meine Punkte: QmbS - im Schnelldurchgang QmbS QML QM-Basics (Beispielhaft für SSB) QML und SE-Programm Selbstevaluation und

Mehr

Ende der Vorlesungszeit. Sommersemester. Amberg-Weiden 31.07.2015 01.10.2015. Augsburg 09.07.2015 01.10.2015. Bamberg 18.07.2015 12.10.

Ende der Vorlesungszeit. Sommersemester. Amberg-Weiden 31.07.2015 01.10.2015. Augsburg 09.07.2015 01.10.2015. Bamberg 18.07.2015 12.10. Semesterferien 2015 Manfred Stradinger TK Lexikon Arbeitsrecht 12. Juni 2015 Bayern 2015 LI5959006 Dokument in Textverarbeitung übernehmen Sommersemester 2015 Ende der Vorlesungszeit Beginn der Hochschule/

Mehr

7gute Gründe. www.lswb.de. für eine Mitgliedschaft im LSWB. Der LSWB ist bayernweit in 26 Zweigstellen vertreten.

7gute Gründe. www.lswb.de. für eine Mitgliedschaft im LSWB. Der LSWB ist bayernweit in 26 Zweigstellen vertreten. 7gute Gründe für eine Mitgliedschaft im LSWB 14.06.2013 11:45 Uhr Seite 1 1. Engagierte Interessenvertretung für aktuell rund 6 300 Mitglieder in Bayern Enger Kontakt und Austausch mit Vertretern aus Politik,

Mehr

WEITERBILDUNG FÜR LEITUNGSAUFGABEN IN GESUNDHEITSEINRICHTUNGEN BERUFSBEGLEITEND 1 WEITERBILDUNG FÜR LEITUNGSAUFGABEN IN GESUNDHEITSEINRICHTUNGEN

WEITERBILDUNG FÜR LEITUNGSAUFGABEN IN GESUNDHEITSEINRICHTUNGEN BERUFSBEGLEITEND 1 WEITERBILDUNG FÜR LEITUNGSAUFGABEN IN GESUNDHEITSEINRICHTUNGEN DEB-GRUPPE FORT- UND WEITERBILDUNG BERUFSBEGLEITEND 1 2 4 5 DEUTSCHES ERWACHSENEN-BILDUNGSWERK gemeinnützige GmbH Zentrales Informations- und Beratungsbüro der DEB-Gruppe. Pödeldorfer Straße 81. 96052

Mehr

Impressum. Herausgeber: DGB-Bezirk Bayern Schwanthalerstraße 64 80336 München Homepage: www.bayern.dgb.de Facebook: www.facebook.

Impressum. Herausgeber: DGB-Bezirk Bayern Schwanthalerstraße 64 80336 München Homepage: www.bayern.dgb.de Facebook: www.facebook. Rentenreport Bayern 2014 Impressum Herausgeber: DGB-Bezirk Bayern Schwanthalerstraße 64 80336 München Homepage: www.bayern.dgb.de Facebook: www.facebook.de/dgbbayern Verantwortlich: Dr. Verena Di Pasquale,

Mehr

17. Wahlperiode /8232

17. Wahlperiode /8232 Bayerischer Landtag 17. Wahlperiode 05.11.2015 17/8232 Schriftliche Anfrage des Abgeordneten Günther Felbinger FREIE WÄHLER vom 08.07.2015 Bildung von Eingangsklassen an Wirtschaftsschulen Ich frage die

Mehr

Übersicht über Kliniken und deren Aktivitäten im Rahmen der Themenwoche Patientensicherheit und Qualität

Übersicht über Kliniken und deren Aktivitäten im Rahmen der Themenwoche Patientensicherheit und Qualität 1. Uniklinikum München 80337 München 08.07., 18:30-20 Uhr SZ-Gesundheitsforum "Patientensicherheit und Qualität im Krankenhaus" Prof. Karl-Walter Jauch: Qualität und Patientensicherheit Primärziele der

Mehr

Beiträge zur Statistik Bayerns

Beiträge zur Statistik Bayerns Mit Bayern rechnen. Beiträge zur Statistik Bayerns Heft 546 Auszug für e Regionalisierte Bevölkerungsvorausberechnung für Bayern bis 2032 Demographisches Profil für den Bamberg Herausgegeben im Juni 2014

Mehr

IAB Regional 1/2014. Bayern. Pendlerbericht Bayern 2013. IAB Bayern in der Regionaldirektion. Stefan Böhme Lutz Eigenhüller Xenia Kirzuk Daniel Werner

IAB Regional 1/2014. Bayern. Pendlerbericht Bayern 2013. IAB Bayern in der Regionaldirektion. Stefan Böhme Lutz Eigenhüller Xenia Kirzuk Daniel Werner IAB Regional 1/2014 Berichte und Analysen aus dem Regionalen Forschungsnetz Pendlerbericht Bayern 2013 Stefan Böhme Lutz Eigenhüller Xenia Kirzuk Daniel Werner ISSN 1861-4752 IAB Bayern in der Regionaldirektion

Mehr

17. Wahlperiode 10.01.2014 17/128

17. Wahlperiode 10.01.2014 17/128 17. Wahlperiode 10.01.2014 17/128 Schriftliche Anfrage des Abgeordneten Günther Felbinger FREIE WÄHLER vom 07.10.2013 Realschulen in Bayern Ich frage die Staatsregierung: 1. Wie ist im Schuljahr 2013/14

Mehr

Lehrgänge zur Vorbereitung auf die IHK-Abschlussprüfungen

Lehrgänge zur Vorbereitung auf die IHK-Abschlussprüfungen Elektronik Mechatronik KFZ-Mechatronik Lehrgänge zur Vorbereitung auf die IHK-Abschlussprüfungen Gewerblich-technische Ausbildungsberufe Programm Frühjahr 2016 QR-Code scannen und im Internet nachlesen:

Mehr

Verkäuferin, Schüler, Kollegin, Professor, Schauspielerin, Fußball-Profi Psychisch krank kann jeder werden. Wir sind für Sie da. kbo.

Verkäuferin, Schüler, Kollegin, Professor, Schauspielerin, Fußball-Profi Psychisch krank kann jeder werden. Wir sind für Sie da. kbo. Verkäuferin, Schüler, Kollegin, Professor, Schauspielerin, Fußball-Profi Psychisch krank kann jeder werden. Wir sind für Sie da. kbo.de Psychische Erkrankungen... betreffen das Erleben und Verhalten, die

Mehr

Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz

Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz Europäische Territoriale Zusammenarbeit 2007 2013 INTERREG

Mehr

Seite 1 von 14. Tabelle 1a. Neu errichtete Volks-, Grund-, Mittel-/Hauptschulen in Bayern seit dem Schuljahr 2004/2005

Seite 1 von 14. Tabelle 1a. Neu errichtete Volks-, Grund-, Mittel-/Hauptschulen in Bayern seit dem Schuljahr 2004/2005 Tabelle 1a. Neu errichtete Volks-, Grund-, Mittel-/Hauptschulen in Bayern seit dem Schuljahr 2004/2005 80636 München 80639 München 80797 München 80935 München 80937 München 80995 München 81241 München

Mehr

BiSS-Verbünde Bayern

BiSS-Verbünde Bayern BiSS-Verbünde Bayern (Stand: 15.04.2015) 1. Elementarbereich Nr. Bezirk Verbund Kindertageseinrichtungen Bemerkungen 01 SCHW Qualitätsentwicklung alltagsintegrierter Sprachbildung und -diagnostik in Kitas

Mehr

****.*.*-UK. Antragstellung auf Einrichtung einer erweiterten Schulleitung im Schuljahr 2013/14

****.*.*-UK. Antragstellung auf Einrichtung einer erweiterten Schulleitung im Schuljahr 2013/14 ****.*.*-UK Antragstellung auf Einrichtung einer erweiterten Schulleitung im Schuljahr 2013/14 Bekanntmachung des Bayerischen Staatsministeriums für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst vom Az.:

Mehr

Schnelles Internet für Bayern

Schnelles Internet für Bayern Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie Schnelles Internet für Bayern Bilanz des Bayerischen Breitbandförderprogramms 2008 bis 2011 Schnelles Internet für

Mehr

Lehrgänge zur Vorbereitung auf die IHK-Abschlussprüfungen

Lehrgänge zur Vorbereitung auf die IHK-Abschlussprüfungen Elektronik Mechatronik KFZ-Mechatronik Lehrgänge zur Vorbereitung auf die IHK-Abschlussprüfungen Gewerblich-technische Ausbildungsberufe Programm Frühjahr 2016 QR-Code scannen und im Internet nachlesen:

Mehr

Ausbildung. Ergotherapeut/in. 3-jährige, staatlich anerkannte Ausbildung. Kostenlose Infoline: 0800 / 10 20 580 oder www.ggsd.de

Ausbildung. Ergotherapeut/in. 3-jährige, staatlich anerkannte Ausbildung. Kostenlose Infoline: 0800 / 10 20 580 oder www.ggsd.de Ausbildung Ergotherapeut/in 3-jährige, staatlich anerkannte Ausbildung Kostenlose Infoline: 0800 / 10 20 580 oder www.ggsd.de Das Berufsbild Vielfältige Arbeitsfelder Die 3-jährige schulische Ausbildung

Mehr

M+E Lehrgänge zur Vorbereitung auf die Abschlussprüfung. Programm Frühjahr 2014. Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft (bbw) ggmbh

M+E Lehrgänge zur Vorbereitung auf die Abschlussprüfung. Programm Frühjahr 2014. Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft (bbw) ggmbh M+E Lehrgänge zur Vorbereitung auf die Abschlussprüfung Programm Frühjahr 2014 Fachkurse Köck www.bbwbfz-seminare.de www.fachkurse-koeck.de M+E Lehrgänge zur Vorbereitung auf die Abschlussprüfung Programm

Mehr

17. Wahlperiode 27.03.2015 17/5344

17. Wahlperiode 27.03.2015 17/5344 Bayerischer Landtag 17. Wahlperiode 27.03.2015 17/5344 Schriftliche Anfrage der Abgeordneten Kerstin Celina BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN vom 19.11.2014 Maßnahmen zur Förderung der ausbildung in Bayern Im Haushaltsentwurf

Mehr

Anerkennungsstellen in Bayern bzw. Oberbayern für die berufliche Anerkennung

Anerkennungsstellen in Bayern bzw. Oberbayern für die berufliche Anerkennung Aus- und Weiterbildung Anerkennungsstellen in Bayern bzw. Oberbayern für die berufliche Anerkennung Die Anerkennungsstellen sind für ganz Bayern zuständig, sofern nichts Gegenteiliges vermerkt wurde. Reglementierte

Mehr