waters educational services

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "waters educational services"

Transkript

1 [ COURSE CATALOG GERMANY, SWITZERLAND, AUSTRIA ] perform acquire solve discover be assured. choose waters educational services learn achieve know

2 WATERS EDUCATIONAL SERVICES Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, Deutschland Schweiz Österreich Waters GmbH Waters AG Waters GesmbH Helfmann-Park 10 Täfernstr. 4 Hietzinger Hauptstraße Eschborn 5405 Baden-Dättwil 1130 Wien Tel. +49/ 6196/ Tel. +41/ 56/ Tel. +43/ 1/ Fax +49/ 6196/ Fax +41/ 56/ Fax +43/ 1/ die Waters-Systeme sind sorgfältig aufeinander abgestimmt. Instrumente, Säulenchemie und Datenverarbeitung arbeiten so optimal zusammen. Um den Wert ihrer Technologie voll auszuschöpfen, sollten Sie in die Schulung Ihres Laborpersonals investieren. Je schneller Ihre Mitarbeiter die Technologie von Waters wirklich sicher einsetzen können, desto schneller können diese Systeme die gewünschten Ergebnisse liefern und sich in dem Maße rentieren, was Ihr Unternehmen erwartet. Waters Educational Services ermöglicht es Anwendern weltweit, ihre Fähigkeiten in den Bereichen Allgemeine Chromatographie, UPLC, HPLC, LC/MS und Datenmanagement zu erweitern. Kein anderes Unternehmen verfügt über die Ressourcen, das Know-How und das Engagement, Ihr Labor mit den Waters-Technologien erfolgreich werden zu lassen. Wir möchten Ihnen vom Kaufzeitpunkt eines Gerätes an über seine gesamte Lebensdauer als Weiterbildungsquelle dienen. Hierzu bieten wir eine große Auswahl an Kursen an, die einführende, weiterführende und fortgeschrittene Themen behandeln. Unsere zertifizierten Trainer ausgewiesene Experten in ihrem Fachgebiet besitzen eingehende und aktuelle Kenntnisse der anspruchsvollen wissenschaftlichen und technologischen Sachverhalte, die sie lehren. Die Praxiserfahrung, die sie in die Schulungen einbringen, macht diese noch wertvoller. Jedes Jahr hilft Waters mehr als 6000 Anwendern bei der Erlangung, Aufrechterhaltung und Verbesserung ihrer technischen und chromatographischen Fähigkeiten. Vielen Dank, dass Waters für Sie weiterhin die erste Wahl ist, wenn es um Schulungen geht. Mit freundlichen Grüßen, Waters Educational Services Team 1

3 [ COM/COURSES ] [ TABLE OF CONTENTS ] Auf unserer Homepage finden Sie auf der Seite Training Informationen zu: n Schulungen, und Kosten n Kursdaten n Speziellen Kursangeboten n Kursregistrierung n Alle Informationen auf einem Blick Besuchen Sie unseren Schulungs-Homepage! Die folgenden Waters Schulungskurse werden in Deutschland, der Schweiz oder Österreich angeboten. Kurse, die mit n gekennzeichnet sind, werden in unseren europäischen Trainingscentern angeboten n Saint-Quentin-en-Y., Frankreich n Frechen, Deutschland n Manchester, England. Sollte eine Schulung im Internet nicht terminiert sein, können Sie gerne Kontakt mit Ihrer Geschäftsstelle aufnehmen. course title page [ LABORATORY INFORMATICS ] EMPOWER Empower Software Basiskurs 06 Empower Software Anwenderschulung 07 Empower Software Photodiodenarray (PDA) 08 Empower Software Custom Fields 09 Empower Software Processing and Reporting 10 Empower Software Method Validation Manager 11 What s New in Empower 3 12 n Empower 2 Software Enterprise System Administration and Maintenance 13 n Empower 2 Software Enterprise Database Administration and Maintenance 14 [ LABORATORY INFORMATICS ] MASSLYNX MassLynx Software Anwenderschulung 16 QuanLynx / TargetLynx Applikationsmanager 17 OpenLynx Applikationsmanager 18 MetaboLynx XS Applicationmanager 19 Open Access Software 20 MarkerLynx Applicationmanager 21 ChromaLynx / ChromaLynx XS Applicationmanager 22 [ LABORATORY INFORMATICS ] NUGENESIS n NuGenesis SDMS System Administration 24 n NuGenesis SDMS and SDMS Vision Publisher Software Development Kit 25 n SDMS Vision Publisher / elab Notebook System Administration 26 [ ULTRAPERFORMANCE LC (UPLC) TECHNOLOGY ] ACQUITY UPLC Anwenderschulung 28 ACQUITY UPLC H-Class/ H-Class Bio Anwenderschulung 29 ACQUITY UPLC Refresher 30 2

4 [ GENERAL ] [ OPERATION AND MAINTENANCE ] Wartungsarbeiten an einem Waters ACQUITY UPLC System 32 Wartungsarbeiten an einem Waters ACQUITY UPLC H-Class/ H-Class Bio System 33 Wartungsarbeiten an einem Waters 2695 Alliance System 34 Wartungsarbeiten an Waters HPLC-Modulen 35 Wartungsarbeiten an einem Waters 2795 Alliance System 36 [ LABORATORY INFORMATICS ] EMPOWER [ MASS SPECTROMETRY ] Xevo TQ MS Anwenderschulung 38 LC/MS/MS Anwenderschulung 39 LC/MS Anwenderschulung 40 n AutoSpec Premier 41 n Dioxin Analysis 41 n GCT Premier 41 n nanoacquity UPLC 41 n MALDI SYNAPT G2 41 n SYNAPT G2 (biopharms) 41 n SYNAPT G2 HDMS option 41 n SYNAPT G2 (nano) 41 n SYNAPT G2 (small molecule) 41 n Xevo G2 QTof (biopharms) 41 n Xevo G2 QTof (nano) 41 n Xevo G2 Qtof (small molecules) 41 n Xevo TQ-S nanoflow 41 [ GENERAL CHROMATOGRAPHY ] Einführung in die Flüssigkeitschromatographie (HPLC) 44 Theoretische Grundlagen der HPLC 45 Praktische Methodenentwicklung in der Flüssigchromatographie 46 Troubleshooting klassischer Probleme in der Flüssigkeitschromatographie (HPLC) 47 Konzepte der Probenvorbereitung mit Schwerpunkt Festphasenextraktion 48 [ SUPERCRITICAL FLUID CHROMATOGRAPHY ] n Introduction to Supercritical Fluid Chromatography (SFC) 50 n Analytical SFC/MS with MassLynx 51 n Analytical Supercritical Fluid Chromatography with SuperChrom 52 n Supercritical Fluid Chromatography (SFC) Purification with SuperChrom 53 n Supercritical Fluid Chromatography (SFC) Purification with FractionLynx 54 [ INFORMATION ] On-site Training, Terms and Conditions, Registration 55

5 [ LABORATORY INFORMATICS ] [ LABORATORY INFORMATICS ] Empower Software Basiskurs Kursnummer: Tag Dieser Kurs vermittelt dem Teilnehmer die Grundstruktur der Empower Software. Ein spezieller Focus wird auf das Konfigurieren der Software gelegt, um Daten effizient und automatisch zu erfassen und zu reporten. Der Kurs richtet sich an Empower-Einsteiger, die mit dieser Software bisher noch gar nicht oder nicht sehr viel gearbeitet haben. Jedem Teilnehmer steht ein Schulungs-PC zur Verfügung. Empower Software Anwenderschulung Kursnummer: ( mit Empower 3) 2 Tage Kursnummer: ( mit Empower 2) 2 Tage Die Anwenderschulung ist ein Intensivkurs, der dem Teilnehmer die Fähigkeiten vermittelt, das Potenzial der Empower Software optimal auszuschöpfen. Sie eignet sich für Anwender, die den Basiskurs absolviert haben, oder auch für erfahrene Benutzer, die ihre Software-Kenntnisse auffrischen möchten. Die limitierte Teilnehmerzahl macht es möglich, Problemstellungen aus dem Anwenderalltag detailliert zu diskutieren. Jedem Teilnehmer steht ein Schulungs-PC zur Verfügung. n Empower Login n Quick Start Interface n Erfassen, Bearbeiten und Auswerten von Daten Keine n Projekteinrichtung und Verwaltung (inkl. Datensicherung) n Systemeinstellungen im validierten Umfeld n User-Einrichtung und Einstellung der Zugriffsrechte Grundkenntnisse in Empower bzw. Teilnahme an einer Ersteinweisung oder am Empower Software Basiskurs ( ) n Kalibrieren und Troubleshooting n Datenaufnahme und quantitative Auswerteverfahren n Reports nutzen n Einrichtung von Standard/Probensequenzen (inkl. n Gebrauch von Show Me Bracketing) n Erstellung von kundenspezifischen Informationsfeldern n Automatisierungsmöglichkeiten (Run and Process, Run and Report) n Systemeignungskennzahlen (System Suitability Software) n Handhabung und Einrichten von Datenbank-Abfragen (View Filter) n Grundlagen der Reportgestaltung 6 7

6 [ LABORATORY INFORMATICS ] [ LABORATORY INFORMATICS ] Empower Software Photodiodenarray (PDA) Kursnummer: ( mit Empower 3) 1 Tag Kursnummer: ( mit Empower 2) 1 Tag Die Schulung, die als Ergänzung zu unserer zweitägigen Empower Anwenderschulung (Kurs ) gedacht ist, vermittelt die Grundlagen und Möglichkeiten der Photodiodenarray (PDA) Technologie. Sie geht dabei auf die Besonderheiten der Empower Software für die Arbeit mit einem PDA-Detektor ein. Die limitierte Teilnehmerzahl macht es möglich, Problemstellungen aus dem Anwenderalltag detailliert zu diskutieren. Jedem Teilnehmer steht ein Schulungs-PC zur Verfügung. Empower Software Custom Fields Kursnummer: ( mit Empower 3) 1 Tag Kursnummer: ( mit Empower 2) 1 Tag Die Schulung, die als Ergänzung zu unserer zweitägigen Empower Anwenderschulung (Kurs ) gedacht ist, vermittelt die Grundlagen und Möglichkeiten der Einrichtung benutzerdefinierter Felder («Custom Fields»). Sie geht dabei auf die Besonderheiten der Empower Software ein, spezifische Fragestellungen Ihres Labors individuell zu lösen. Die Schulung wendet sich vor allem an Benutzer mit längerer Empower Erfahrung. Die limitierte Teilnehmerzahl macht es möglich, Problemstellungen aus dem Anwenderalltag detailliert zu diskutieren. Jedem Teilnehmer steht ein Schulungs-PC zur Verfügung. n Erstellung von Mess-, Prozess- und Reportmethoden n Anlegen und Vergleichen von Spektren gegen Spektrenbibliotheken n Peakreinheitsberechnung Grundkenntnisse in Empower. n Festlegung eigener Kriterien zur Identifizierung von Proben und Ergebnissen n View Filter - Datenverwaltung durch Such- und Sortierfunktionen Gute Kenntnisse in Empower bzw. Teilnahme an der Empower Anwenderschulung n Spektrenermittlung n Rechenoperationen auf Basis selbstdefinierter Berechnungsformeln n Verzicht auf externe Programme (z.b. Excel-Tabellen) n Berücksichtigung der Reinheit des Standards n Vergleich von Kontrollproben n Verwendung der Custom Fields zur effizienten Report- Gestaltung 8 9

7 [ LABORATORY INFORMATICS ] [ LABORATORY INFORMATICS ] Empower Software Processing and Reporting Kursnummer: (mit Empower 3) 1 Tag Kursnummer: (mit Empower 2) 1 Tag Die Schulung, die als Ergänzung zu unserer zweitägigen Empower Anwenderschulung (Kurs ) gedacht ist, vermittelt ausführlich die Möglichkeiten der benutzerdefinierten Reportsgestaltung. Sie geht dabei auf die Besonderheiten der Empower Software Reports ein, um spezifische Fragestellungen Ihres Labors individuell zu lösen. Die Schulung wendet sich vor allem an Benutzer mit längerer Empower Erfahrung. Die limitierte Teilnehmerzahl macht es möglich, Problemstellungen aus dem Anwenderalltag detailliert zu diskutieren. Jedem Teilnehmer steht ein Schulungs-PC zur Verfügung. Empower Method Validation Manager Kursnummer: (mit Empower 3) 3 Tage Kursnummer: (mit Empower 2) 3 Tage Die Schulung vermittelt ausführlich die Anwendung der Empower Option Method Validation Manager. Der Kurs zeigt auf, wie der Method Validation Manager genutzt werden kann, um den gesamten Methodenvalidierungsprozeß zu automatisieren und zu verwalten. Angefangen bei der Versuchsaufstellung und der Planung bis zur endgültigen Reporterstellung. n Single Reports n Summary Reports n Elektronische Signature Reports Gute Kenntnisse in Empower bzw. Teilnahme an der Empower Anwenderschulung n Überblick Empower MVM Methodenvalidierung n Installation und Lizenzansprüche n Validation Manager und Validation Review Kursteilnehmer sollten mit Empower Pro Interface vertraut sein. Hilfreich sind Kenntnisse in Akquirieren, Verarbeiten und Drucken von Chromatographie-Daten. n Anwendung von Report Group Funktionen n Validation Protokoll-Methoden Konfigurieren von n Anwendung von Filter Funktionen n Graphische Reports (Bar, Line, Kuchen...) Validation Tests (Linearität, Reproduzierbarkeit, Genauigkeit usw.) n System Suitability Reports n Workflow von Validierungsstudien n Erstellen und Darstellen von Ergebnissen n Method Validation Troubleshooting n Daten-Reporting und Signing Off von Ergebnissen n Verwalten von Method Validation Aktivitäten 10 11

8 [ LABORATORY INFORMATICS ] [ LABORATORY INFORMATICS ] What s New in Empower 3 Kursnummer: Tag Der Kurs bietet eine praktische Einführung in die neuen Features und Verbesserungen der Empower 3 Chromatographie Software. Das Hauptaugenmerk wird auf die Verbesserungen in der Datenerfassung, -bearbeitung, -auswertung und die neuen Funktionen in der Berichtserstellung gelegt. Er richtet sich ausdrücklich an erfahrene Anwender, die die Flexibilität von Empower und eine individuelle Handhabung im Labor nutzen wollen. Ausgewählte Praxisbeispiele verdeutlichen die Möglichkeiten der Empower 3 Software. Empower 2 Software Enterprise System Administration and Maintenance Ref. : Days Course Description This 3-day training session is focused towards the enhanced usage of features provided by the Empower 2 Enterprise server operating system and a complete overview of all Empower 2 Enterprise administration tasks, both on the server and throughout the network. n On-line Registrierung für Lizenzaktivierung n Empower 3 Help and Search Information n ecord -Daten im Empower Configuration Manager n Process Only Sample Sets n ApexTrack - Änderungen n Fremdgeräte-Steuerung - Erweiterungen und Änderungen n Configuration Manager - Änderungen n Aus der Sicht der Anwender: System Policies und Privilegien n User Accounts, User Types, User Groups, Group Administrator (Mass Spec Verbesserungen) n Einrichten und Abrufen von Information in Empower Kursteilnehmer sollten mit Empower 2 Pro Interface vertraut sein. Hilfreich sind Kenntnisse in Akquirieren, Verarbeiten und Drucken von Chromatographie-Daten. Topics Covered Day 1 (9am / 5:30pm) n Welcome and introduction of attendees n Windows OS Considerations for a Typical Empower 2 Network n Empower Architecture n Enterprise Server Installation overview Configuring TCP/IP, installing Empower Enterprise, configuring the database n Installing an Empower 2 Client n Installing an Empower 2 LAC/E 32 n Continue/Finish installing an Empower 2 LAC/E 32 n Empower 2 Acquisition Node configuration/license Who Should Attend n These sessions are focused towards people responsible for maintaining the Empower Enterprise within their organization and who are familiar with the operating system of the clients and the server, but would like to further explore beneficial configuration possibilities. To get the maximum benefit from these sessions, certain training skills, other than the usual Empower Enterprise training that takes place as part of the installation, are needed. For instance, some knowledge of the Windows 2000 Operating System is essential. Prerequisites n Manuelles Erstellen einer Prozessmethode im Review n Administration Tools n Attendees should have a minimum of 6 weeks experience n ApexTrack Integration Empower 2 Enterprise Global System Police settings operating the instrument. n System Suitability Verbesserungen n User Management n Ändern von Proben und Batch/Background Processing n Bewerten von Ergebnissen und Kalibrierkurven n Erstellen von Reports - Individual und Summary Report Methoden Creating users and groups, customizing user types and privileges n Empower 2 Project Management Creating projects, giving access to projects (hands-on) Course Notes n Each attendee will receive a course manual to keep for future reference and a Certificate of Attendance. n Kundenspezifisches Anpassen der Kopf- und Fußzeilen mit Logos und speziellen Information n Erstellen von Methodenreports mit Empower n Nodes and Chromatographic Systems n Communication Pathways and Buffering n Oracle10g Database Backup and recovery theory, [ EMPOWER 3 SOFTWARE ] Enterprise Database Administration and Maintenance recovery methods n Recovery strategy overview, recommendations Please contact your local Waters office or visit for latest details on this course. 12 Location European Training Center Saint-Quentin-en-Yvelines, France 13

9 [ LABORATORY INFORMATICS ] [ LABORATORY INFORMATICS ] Empower 2 Software Enterprise Database Administration and Maintenance Ref. : Day (optional) Course Description The 4th day is optional for Database Administrator experts. It covers Oracle 10g database administration and routine maintenance, and addresses the needs of those who are responsible for maintaining the Empower 2 database. [ LABORATORY INFORMATICS ] MASSLYNX Topics Covered n Oracle10g Database Management (Chap 13) Empower Enterprise database maintenance Checking free tablespace, increasing tablespace Problem reporting, maintenance logs n Troubleshooting (Chap 15) Problem reporting, maintenance logs (hands-on) Common Oracle errors n Database recovery (Chap 15) Recovery practice (hands-on) Empower 2 Enterprise database maintenance Windows tools and Oracle tools (hands-on) n Closing discussion and remarks Who Should Attend n If you are preparing to update to the Empower 2 Enterprise, consider the amount of data to migrate and the validation constraints, then select the most appropriate scenario. If you are not familiar with the Oracle0g recovery procedures, this session will provide different cases in the form of exercises to train you on disaster recovery. To obtain the best performance from your Oracle10g database it should be carefully maintained and tuned. Prerequisites n To get the maximum benefit from these sessions, certain training skills, other than the usual Empower Enterprise training that takes place as part of the installation, are needed. For instance, some knowledge of the Windows 2000 Operating System is essential. Course Notes n Each attendee will receive a course manual to keep for future reference and a Certificate of Attendance. [ EMPOWER 3 SOFTWARE ] Enterprise Database Administration and Maintenance Please contact your local Waters office or visit for latest details on this course. 14 Location European Training Center Saint-Quentin-en-Yvelines, France 15

10 [ LABORATORY INFORMATICS ] [ LABORATORY INFORMATICS ] MassLynx Software Anwenderschulung Kursnummer: Tage Die Schulung richtet sich an Anwender, die in ihrem Unternehmen ein Massenspektrometer mit der Steuersoftware MassLynx betreuen. Sie eignet sich sowohl für neue Mitarbeiter, die an einer existierenden MassLynx Station eingewiesen werden, als auch für erfahrene Benutzer, die ihre Software-Kenntnisse auffrischen möchten. Die limitierte Teilnehmerzahl macht es möglich, Problemstellungen aus dem Anwenderalltag detailliert zu diskutieren. Jedem Teilnehmer steht ein Schulungs-PC zur Verfügung. QuanLynx / TargetLynx Applikationsmanager Kursnummer: Tag Die Anwenderschulung ist ein Intensivkurs, der dem Teilnehmer die Fähigkeiten vermittelt, das Potenzial der QuanLynx und der TargetLynx Applikation von MassLynx optimal auszuschöpfen. Sie eignet sich sowohl für Mitarbeiter, die an einer existierenden MassLynx Station eingewiesen wurden, als auch für erfahrene Benutzer, die ihre Software-Kenntnisse auffrischen möchten. Die limitierte Teilnehmerzahl macht es möglich, Problemstellungen aus dem Anwenderalltag detailliert zu diskutieren. Jedem Teilnehmer steht ein Schulungs-PC zur Verfügung. MassLynx Software n Aufbau und Struktur OpenLynx Applikationsmanager Keine QuanLynx Applikationsmanager n Quantifizierung (interner und externer Standard) n Erstellung der Auswertemethode n Reporterstellung Die Teilnehmer sollten über Grundkenntnisse der MassLynx Software und des QuanLynx Applikationsmanagers verfügen. n Einführung und Einrichtung von OpenLynx n QuanOptimise (Einführung) n Erstellen von Methoden n Datenauswertung TargetLynx Applikationsmanager n QC Proben n Erstellen der Auswertemethode n OpenLynx Browser n Reporterstellung n OpenLynx Manager QuanLynx Applikationsmanager n Quantifizierung (interner und externer Standard) n Erstellung der Auswertemethode n Reporterstellung 16 17

11 [ LABORATORY INFORMATICS ] [ LABORATORY INFORMATICS ] OpenLynx Applikationsmanager Kursnummer: Tag Die Anwenderschulung ist ein Intensivkurs, der dem Teilnehmer die Fähigkeiten vermittelt, das Potenzial der OpenLynx - und OALogin Applikation von MassLynx optimal auszuschöpfen. Sie eignet sich sowohl für Mitarbeiter mit Grundkenntnissen, die an einer existierenden MassLynx Station eingewiesen wurden, als auch für erfahrene Benutzer, die ihre Software-Kenntnisse auffrischen möchten. Die limitierte Teilnehmerzahl macht es möglich, Problemstellungen aus dem Anwenderalltag detailliert zu diskutieren. Jedem Teilnehmer steht ein Schulungs-PC zur Verfügung. MetaboLynx XS Applicationmanager Réf. : Days Course Description A two day training course designed for MetaboLynx users to cover optimised data acquisition, processing and interpretation. During this training course there will be opportunity to discover or improve knowledge in MetaboLynx features and work with other attendees and Waters application experts on this MassLynx application manager. n Einführung und Einrichtung von OpenLynx und OALogin - Erstellen von Methoden, Datenauswertung, QC Proben n OpenLynx Browser - Methodenerstellung, Datenkontrolle Die Teilnehmer sollten über Grundkenntnisse der MassLynx Software und des OpenLynx Applikationsmanagers verfügen. Topics Covered This training course is designed to teach the operator: n Data acquisition n The dealkylation tool n Mass defect filtering Daily Events n The major focus will be hands on data processing with defined exercises to re-enforce the skills taught. Who Should Attend n OpenLynx Manager n MetaboLynx XS browser n MS and MassLynx users who would like to utilise - Datenversand, Datenausdruck n Open Access Quantifizierung n MS E data processing n MassFragment functionality offered by MetaboLynx XS application manager. n Automating MSMS run lists Prerequisites n Attendance of appropriate MS system operator training course. Usage of the current software revision of MassLynx with MetaboLynx application manager Course Notes n Each attendee will receive a course manual to keep for future reference and a Certificate of Attendance

12 [ LABORATORY INFORMATICS ] [ LABORATORY INFORMATICS ] Open Access Software Ref.: Days Course Description This course covers the basic operation of the MassLynx software package as used on LC/MS and LC/MS/MS systems. Hands-on MassLynx software training enhances and reinforces lecture. MarkerLynx XS Applicationmanager Ref.: Days Course Description A two- days training course designed for MarkerLynx users to cover optimised data acquisition, data processing and interpretation. That also offers the opportunity to work with other attendees and Waters application experts on this MassLynx applicationmanager. Topics covered Who should attend Topics covered Who should attend n Open Access Login Software Installation and overview n This course is dedicated to LC/MS or LC/MS/MS System n A review of experiment design n MS and MassLynx users who would like to n Wizard configuration n Instrument and samples management n Computer management and maintenance n Network Protocol n Troubleshooting n OA Toolkit software n Remote Status monitoring Daily Events n The major focus will be hands on data processing with defined exercises to re-enforce the skills taught. administrators; people who are responsible for the equipment and who have limited skills or low experience with Open Access login Software. A network part is added to improve computer configuration, software installation and understanding. Prerequisites Attendees must have at least few weeks experience using Open Access Login application manager Software. A good working knowledge of the MassLynx software is required. n Peak detection and data filtering n Advanced data analysis using extended Statistics n Database searching Daily Events n The major focus will be hands on data processing with defined exercises to re-enforce the skills taught. utilise functionality offered by MarkerLynx XS applicationmanager. Prerequisites Attendance of appropriate MS system operator training course; Usage of the current software revision of MassLynx with MarkerLynx application manager 20 21

13 [ LABORATORY INFORMATICS ] ChromaLynx XS Applicationmanager Ref.: Days Course Description A two days training course designed for ChromaLynx users to cover optimised data acquisition, processing and interpretation. During this training course there will be opportunity to work with other attendees and Waters application experts on this MassLynx applicationmanager. [ LABORATORY INFORMATICS ] NUGENESIS Topics covered n The ChromaLynx XS workflox n ChromaLynx Identify profiling of complete sample n ChromaLynx targeted targeted screening and confirmation n ChromaLynx compare comparison of complex samples for chromatographic differences and similarities n POSI+/-IVE automated identification and quantification of targeted analytes with spectral confirmation n Generating report Who should attend n MS and MassLynx users who would like to utilise functionality offered by ChromaLynx XS applicationmanager. Prerequisites Attendance of a MS basic operator training course; Usage of the current software revision of MassLynx with ChromaLynx applicationmanager. Daily Events n The major focus will be hands on data processing with defined exercises to re-enforce the skills taught. 22

14 [ LABORATORY INFORMATICS ] [ LABORATORY INFORMATICS ] NuGenesis SDMS System Administration Ref. : Days Course Description The three-day training course is designed for NuGenesis SDMS System Adminstrators who need to learn how to use and set up the components of the SDMS application. NuGenesis SDMS and SDMS Vision Publisher Software Development Kit Réf. : Days Course Description The course on the NuGenesis SDMS Software Development Kit (SDK) is designed for base level programmers to learn how to integrate and develop customer applications utilizing the NuGenesis SDMS and SDMS Vision Publisher (VP) SDK components. This course is a high level overview to give the participant a basic understanding of how to program using the toolkit. The class will be demonstrating the toolkit ability with Visual basic as the programming language, but individualized help will be available for C++ and Java throughout the course. Topics Covered n Administration of systems that use SDMS software in a network environment by understanding network and system fundamentals. Who Should Attend n This course is for those who perform system administration in a SDMS environment. Topics Covered SDK is designed for base level programmers to learn how to integrate and develop customer applications utilizing the NuGenesis SDMS SDK component: Who Should Attend n This course is for those developers who will developing APIs and scripting utilizing SDMS and the VP SDK Toolkit. n SDMS Architecture Overview n Introduction to the Waters NuGenesis SDMS and Vision n VISION Overview for Administrators Prerequisites Publisher SDK Prerequisites n SDMS Administrator n Elementary familiarity with the network environment in n SDMS and Vision Publisher Product Overview n Participants must attend the SDMS and VP Administrator n SDMS Server n Audit Reasons n Manage Storage n View Builder n Groups n Users n Privileges your organization is necessary. This includes knowing if your SDMS installation is part of a corporate network or an isolated network and knowing the number of clients. n SDMS terminology is NOT covered in this course, so a familiarity with the system vocabulary is a must. This prerequisite can be satisfied by taking the End-User course. n The SDK APIs n Using the SDK n Sample SDK Programs n Scripting training classes prior to attending the SDMS Toolkit class. Course Notes n Each attendee will receive a course manual to keep for future reference and a Certificate of Attendance. n Search Groups n Print Capture Utility n Creating File Capture Project, Archive Templates & capture/restore file data n Creating projects Course notes n Each attendee will receive a course manual to keep for future reference and a Certificate of Attendance. n Creating UNIFI Template for Print Data project n Data Adaptors n Service Configuration Console n Offline Storage Manager n SDMS System Maintenance Location European Training Center Frechen, Germany Location European Training Center Frechen, Germany 24 25

15 [ LABORATORY INFORMATICS ] SDMS Vision Publisher / elab Notebook System Administration Ref. : Days Course Description This will allow a System Administrator to create an environment for end-users using Scientific Data Management System (SDMS) Vision Publisher (VP) basic VP / elab Notebook functions. This course will also provide best practices as well as workflow suggestions. [ ULTRAPERFORMANCE LC (UPLC) TECHNOLOGY ] Administration of systems that use SDMS VP / elab Notebook Software in a network environment by understanding networkand system fundamentals. Who Should Attend n This course is for those who perform system administration in an SDMS VP / elab Notebook environment. n Software Introduction n User Management n Project Administration n Documents and Section types n Section Type Administration n Document Templates n SDMS Browser n Signature Process n Workspaces n System Configuration n IIS Configuration n Preferences n Instrument Results n System Data Prerequisites n Elementary familiarity with the network environment in your organization is necessary. This includes knowing if your SDMS VP / elab installation is part of a corporate network or an isolated network. If the Implementation Strategy Course was taken as a prerequisite, this course will incorporate all decisions made therein. Course Notes n Each attendee will receive a course manual to keep for future reference and a Certificate of Attendance. 26 Location European Training Center Frechen, Germany

16 [ UltraPerformance LC ] [ UltraPerformance LC ] ACQUITY UPLC Anwenderschulung Kursnummer: Tage Die Schulung vermittelt die Grundlagen der völlig neuartigen Technologie des ACQUITY UltraPerformance LC (UPLC) Systems. Sie richtet sich an Anwender, die die klassischen Grenzen der konventionellen HPLC überschreiten und die Prinzipien und Handhabung des ACQUITY UPLC Systems verstehen wollen. Sie erläutert das gesamtheitliche Konzept aus neuer Partikeltechnologie und Optimierung aller Systemkomponenten (Solvent & Sample Manager, Detektor, Datensystem und Servicediagnose) zur Erhöhung von Geschwindigkeit, Empfindlichkeit und Auflösung chromatographischer Assays. Einfache Software-Übungen mit der neuen ACQUITY Console Software sowie einfache Analysen und Methodentransfers lockern die theoretischen Teile des Kurses auf. ACQUITY UPLC H-Class Anwenderschulung ACQUITY UPLC H-Class Bio Anwenderschulung Kursnummer: / Tage Die Schulung vermittelt die Grundlagen der neuen Technologie des ACQUITY UltraPerformance LC (UPLC) H-Class Systems. Sie richtet sich an Anwender, die sowohl konventionelle HPLC- als auch UPLC-Methoden in ihren Laboren anwenden und die die Prinzipien und die Handhabung des ACQUITY UPLC H-Class Systems verstehen wollen. Die Schulung vermittelt das ganzheitliche Konzept aus neuer Partikeltechnologie und Optimierung aller Systemkomponenten des ACQUITY UPLC H-Class Systems. Softwareübungen zur ACQUITY-Console sowie praktische Übungen zum HPLC-UPLC Methodentransfer auch an Hand eigener Proben der Teilnehmer lockern die theoretischen Teile des Kurses auf. ACHTUNG: Ein Teil der Schulungen findet in Berlin statt! HPLC UPLC Methodentransfer n Chromatographische Grundprinzipien Alle Teilnehmer sollten mit den grundlegenden Prinzipien der HPLC vertraut sein. n HPLC UPLC Methodentransfer n Grundprinzipien im Umgang mit der UPLC-Technologie Alle Teilnehmer sollten mit den grundlegenden Prinzipien der HPLC vertraut sein. n Potenzial der neuen UPLC-Technologie n ACQUITY UPLC H-Class Systemkonfiguration n ACQUITY UPLC Hardware und Konfiguration n ACQUITY Console Software ACQUITY Console Software n Steuerung des Binary Solvent Managers und Sample Managers n UPLC-Diagnostik n Default Parameter zur Bestimmung der Systemverlässlichkeit 28 29

17 [ UltraPerformance LC ] ACQUITY UPLC Refresher Kursnummer : Tag Das Ziel dieses Trainings ist es, die ACQUITY UPLC Kenntnisse zu vertiefen und sie wieder auf den neuesten Stand zu bringen. Dieses Training ist als Auffrischung des Einführungs-UPLC-Trainings gedacht, welches bei einigen Anwendern schon längere Zeit zurück liegt. Es behandelt typische Fragestellungen, die bei Ihrer täglichen Arbeit mit dem ACQUITY UPLC System entstehen können. Darüber hinaus werden aktuelle Kenntnisse und Neuentwicklungen vorgestellt. [ OPERATION AND MAINTENANCE ] n Die neuesten Entwicklungen des Waters ACQUITY UPLC Systems n Wie kann ich die Produktivität verbessern? n Die aktuellesten Tipps und Tricks n Was weiß ich wirklich von der Technik? Dieser Kurs ist für Anwender gedacht, die mit dem System vertraut sind und Ihre Kentnisse vertiefen bzw. auffrischen möchten. 30

18 [ Operation and Maintenance ] [ Operation and Maintenance ] Wartungsarbeiten an einem Waters ACQUITY UPLC System Kursnummer: Tag Kleine Fehler - große Wirkung! Selbst kleinere Störungen können dazu führen, dass Ihr ACQUITY UPLC System für wichtige Arbeiten längere Zeit ausfällt. Stellen Sie daher sicher, dass Sie einfache Wartungsarbeiten selbst durchführen können! Die Schulung, die von einem Mitarbeiter unseres Service-Teams durchgeführt wird, vermittelt die erforderlichen Grundkenntnisse zur Ortung und Behebung technischer Störungen an Ihrem ACQUITY UPLC System. Sie eignet sich sowohl für neue Mitarbeiter als auch für erfahrene Benutzer, die Ihre Kenntnisse auffrischen möchten. Die limitierte Teilnehmerzahl macht es möglich, Problemstellungen aus dem Anwenderalltag detailliert zu diskutieren. Wartungsarbeiten an einem Waters ACQUITY UPLC H-Class/ H-Class Bio System Kursnummer: / Tag Kleine Fehler - große Wirkung! Selbst kleinere Störungen können dazu führen, dass Ihr ACQUITY UPLC H-Class System für wichtige Arbeiten längere Zeit ausfällt. Stellen Sie daher sicher, dass Sie einfache Wartungsarbeiten selbst durchführen können! Die Schulung, die von einem Mitarbeiter unseres Service-Teams durchgeführt wird, vermittelt die erforderlichen Grundkenntnisse zur Ortung und Behebung technischer Störungen an Ihrem H-Class System. Sie eignet sich sowohl für neue Mitarbeiter als auch für erfahrene Benutzer, die Ihre Kenntnisse auffrischen möchten. Die limitierte Teilnehmerzahl macht es möglich, Problemstellungen aus dem Anwenderalltag detailliert zu diskutieren. Die Schulung beginnt mit einer Einführung in die Grundlagen der aufgeführten Systemkomponenten. Anschließend werden praktische Arbeiten ausgeführt. Keine Die Schulung beginnt mit einer Einführung in die Grundlagen der aufgeführten Systemkomponenten. Anschließend werden praktische Arbeiten ausgeführt. Keine n ACQUITY UPLC Systemüberblick n ACQUITY UPLC H-Class Systemüberblick n Tipps & Tricks zum Troubleshooting n Tipps & Tricks zum Troubleshooting n Austausch von Pumpenkopfdichtung, Kolben und n Austausch von Pumpenkopfdichtung, Kolben und Injektionsnadel Injektionsnadel n Wechsel der Detektorlampe und Reinigung der n Wechsel der Detektorlampe und Reinigung der Detektorflusszelle Detektorflusszelle n Connections INSIGHT und Intelligent Device Management (IDM) Technologie 32 33

19 [ Operation and Maintenance ] [ Operation and Maintenance ] Wartungsarbeiten an einem Waters 2695 Alliance System Kursnummer: Tag Kleine Fehler - große Wirkung! Selbst kleinere Störungen können dazu führen, dass Ihr HPLC-System für wichtige Arbeiten längere Zeit ausfällt. Stellen Sie daher sicher, dass Sie einfache Wartungsarbeiten selbst durchführen können! Wartungsarbeiten an Waters HPLC-Modulen Kursnummer: Tag Kleine Fehler - große Wirkung! Selbst kleinere Störungen können dazu führen, dass Ihr HPLC-System für wichtige Arbeiten längere Zeit ausfällt. Stellen Sie daher sicher, dass Sie einfache Wartungsarbeiten selbst durchführen können! Die Schulung, die von einem Mitarbeiter unseres Service-Teams durchgeführt wird, vermittelt die erforderlichen Grundkenntnisse zur Ortung und Behebung technischer Störungen an Ihrem HPLC-System. Sie eignet sich sowohl für neue Mitarbeiter als auch für erfahrene Benutzer, die Ihre Kenntnisse auffrischen möchten. Die limitierte Teilnehmerzahl macht es möglich, Problemstellungen aus dem Anwenderalltag detailliert zu diskutieren. Die Schulung, die von einem Mitarbeiter unseres Service-Teams durchgeführt wird, vermittelt die erforderlichen Grundkenntnisse zur Ortung und Behebung technischer Störungen an Ihrem HPLC-System. Sie eignet sich sowohl für neue Mitarbeiter als auch für erfahrene Benutzer, die Ihre Kenntnisse auffrischen möchten. Die limitierte Teilnehmerzahl macht es möglich, Problemstellungen aus dem Anwenderalltag detailliert zu diskutieren. Die Schulung beginnt mit einer Einführung in die Grundlagen der aufgeführten Systemkomponenten. Anschließend werden praktische Arbeiten ausgeführt. Keine Die Schulung beginnt mit einer Einführung in die Grundlagen der aufgeführten Systemkomponenten. Anschließend werden praktische Arbeiten ausgeführt. Keine Alliance-Systeme Pumpen n Modelle 2690 & 2695 n Modelle 515 & 600 PDA-Detektoren Injektor n Modelle 2996 & 996 n Modell 717 UV-Detektor Detektor n Modell 2487 n Modell Waters Alliance HPLC System 35

20 [ OPERATION AND MAINTENANCE ] Wartungsarbeiten an einem Waters 2795 Alliance System Kursnummer: Tage Kleine Fehler - große Wirkung! Selbst kleinere Störungen können dazu führen, dass Ihr HPLC-System für wichtige Arbeiten längere Zeit ausfällt. Stellen Sie daher sicher, dass Sie einfache Wartungsarbeiten selbst durchführen können! Die Schulung, die von einem Mitarbeiter unseres Service-Teams durchgeführt wird, vermittelt die erforderlichen Grundkenntnisse zur täglichen Arbeit an Ihrem 2795 Alliance System sowie zur Ortung und Behebung technischer Störungen. Sie eignet sich sowohl für neue Mitarbeiter als auch für erfahrene Benutzer, die Ihre Kenntnisse auffrischen möchten. Die limitierte Teilnehmerzahl macht es möglich, Problemstellungen aus dem Anwenderalltag detailliert zu diskutieren. [ MASS SPECTROMETRY ] Die Schulung beginnt mit einer Einführung in die 2795 Alliance Systemkomponenten. Anschließend werden praktische Arbeiten ausgeführt. n Alliance 2795 Systemüberblick / Unterschiede 2790/2795 n Grundlagen der High-Throughput Chromatographie n Programmierung des Alliance 2795 Systems n Systemwartung Austausch von Verschleißteilen n Tipps und Tricks / Troubleshooting Keine 36

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå=

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= Error: "Could not connect to the SQL Server Instance" or "Failed to open a connection to the database." When you attempt to launch ACT! by Sage or ACT by Sage Premium for

Mehr

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Eine Betrachtung im Kontext der Ausgliederung von Chrysler Daniel Rheinbay Abstract Betriebliche Informationssysteme

Mehr

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn Titelbild1 ANSYS Customer Portal LogIn 1 Neuanmeldung Neuanmeldung: Bitte Not yet a member anklicken Adressen-Check Adressdaten eintragen Customer No. ist hier bereits erforderlich HERE - Button Hier nochmal

Mehr

ISO 15504 Reference Model

ISO 15504 Reference Model Prozess Dimension von SPICE/ISO 15504 Process flow Remarks Role Documents, data, tools input, output Start Define purpose and scope Define process overview Define process details Define roles no Define

Mehr

eurex rundschreiben 094/10

eurex rundschreiben 094/10 eurex rundschreiben 094/10 Datum: Frankfurt, 21. Mai 2010 Empfänger: Alle Handelsteilnehmer der Eurex Deutschland und Eurex Zürich sowie Vendoren Autorisiert von: Jürg Spillmann Weitere Informationen zur

Mehr

Employment and Salary Verification in the Internet (PA-PA-US)

Employment and Salary Verification in the Internet (PA-PA-US) Employment and Salary Verification in the Internet (PA-PA-US) HELP.PYUS Release 4.6C Employment and Salary Verification in the Internet (PA-PA-US SAP AG Copyright Copyright 2001 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr

Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS)

Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS) This press release is approved for publication. Press Release Chemnitz, February 6 th, 2014 Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS) With the new product line Baselabs

Mehr

XML Template Transfer Transfer project templates easily between systems

XML Template Transfer Transfer project templates easily between systems Transfer project templates easily between systems A PLM Consulting Solution Public The consulting solution XML Template Transfer enables you to easily reuse existing project templates in different PPM

Mehr

Software development with continuous integration

Software development with continuous integration Software development with continuous integration (FESG/MPIfR) ettl@fs.wettzell.de (FESG) neidhardt@fs.wettzell.de 1 A critical view on scientific software Tendency to become complex and unstructured Highly

Mehr

EEX Kundeninformation 2002-08-30

EEX Kundeninformation 2002-08-30 EEX Kundeninformation 2002-08-30 Terminmarkt - Eurex Release 6.0; Versand der Simulations-Kits Kit-Versand: Am Freitag, 30. August 2002, versendet Eurex nach Handelsschluss die Simulations -Kits für Eurex

Mehr

Algorithms for graph visualization

Algorithms for graph visualization Algorithms for graph visualization Project - Orthogonal Grid Layout with Small Area W INTER SEMESTER 2013/2014 Martin No llenburg KIT Universita t des Landes Baden-Wu rttemberg und nationales Forschungszentrum

Mehr

Parameter-Updatesoftware PF-12 Plus

Parameter-Updatesoftware PF-12 Plus Parameter-Updatesoftware PF-12 Plus Mai / May 2015 Inhalt 1. Durchführung des Parameter-Updates... 2 2. Kontakt... 6 Content 1. Performance of the parameter-update... 4 2. Contact... 6 1. Durchführung

Mehr

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part XI) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

Ingenics Project Portal

Ingenics Project Portal Version: 00; Status: E Seite: 1/6 This document is drawn to show the functions of the project portal developed by Ingenics AG. To use the portal enter the following URL in your Browser: https://projectportal.ingenics.de

Mehr

TVHD800x0. Port-Weiterleitung. Version 1.1

TVHD800x0. Port-Weiterleitung. Version 1.1 TVHD800x0 Port-Weiterleitung Version 1.1 Inhalt: 1. Übersicht der Ports 2. Ein- / Umstellung der Ports 3. Sonstige Hinweise Haftungsausschluss Diese Bedienungsanleitung wurde mit größter Sorgfalt erstellt.

Mehr

Softwareanforderungen für Microsoft Dynamics CRM Server 2015

Softwareanforderungen für Microsoft Dynamics CRM Server 2015 Softwareanforderungen für Microsoft Dynamics CRM Server 2015 https://technet.microsoft.com/de-de/library/hh699671.aspx Windows Server-Betriebssystem Microsoft Dynamics CRM Server 2015 kann nur auf Computern

Mehr

EEX Kundeninformation 2007-09-05

EEX Kundeninformation 2007-09-05 EEX Eurex Release 10.0: Dokumentation Windows Server 2003 auf Workstations; Windows Server 2003 Service Pack 2: Information bezüglich Support Sehr geehrte Handelsteilnehmer, Im Rahmen von Eurex Release

Mehr

Exercise (Part II) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part II) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part II) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

1. General information... 2 2. Login... 2 3. Home... 3 4. Current applications... 3

1. General information... 2 2. Login... 2 3. Home... 3 4. Current applications... 3 User Manual for Marketing Authorisation and Lifecycle Management of Medicines Inhalt: User Manual for Marketing Authorisation and Lifecycle Management of Medicines... 1 1. General information... 2 2. Login...

Mehr

KURZANLEITUNG. Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich?

KURZANLEITUNG. Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich? KURZANLEITUNG Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich? Die Firmware ist eine Software, die auf der IP-Kamera installiert ist und alle Funktionen des Gerätes steuert. Nach dem Firmware-Update stehen Ihnen

Mehr

TMF projects on IT infrastructure for clinical research

TMF projects on IT infrastructure for clinical research Welcome! TMF projects on IT infrastructure for clinical research R. Speer Telematikplattform für Medizinische Forschungsnetze (TMF) e.v. Berlin Telematikplattform für Medizinische Forschungsnetze (TMF)

Mehr

Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com)

Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com) Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com) Inhalt Content Citrix-Anmeldung Login to Citrix Was bedeutet PIN und Token (bei Anmeldungen aus dem Internet)? What does PIN and Token

Mehr

Unity Lab Services Training Courses

Unity Lab Services Training Courses Unity Lab Services Training Courses the key to your laboratory s success Trainingskurse 2012 Austria, Dionex Products Invest in Yourself Liebe Dionex-Anwender 2011 war für Dionex ein sehr ereignisreiches

Mehr

Bayerisches Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung Rechenzentrum Süd. z/os Requirements 95. z/os Guide in Lahnstein 13.

Bayerisches Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung Rechenzentrum Süd. z/os Requirements 95. z/os Guide in Lahnstein 13. z/os Requirements 95. z/os Guide in Lahnstein 13. März 2009 0 1) LOGROTATE in z/os USS 2) KERBEROS (KRB5) in DFS/SMB 3) GSE Requirements System 1 Requirement Details Description Benefit Time Limit Impact

Mehr

Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1

Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1 Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1 Instruktionen Mozilla Thunderbird Dieses Handbuch wird für Benutzer geschrieben, die bereits ein E-Mail-Konto zusammenbauen lassen im Mozilla Thunderbird und wird

Mehr

Konzepte, Best Practices und Empfehlungen für die. SharePoint Portal Server 2003 (SPS) nach. SharePoint Server 2007 (MOSS)

Konzepte, Best Practices und Empfehlungen für die. SharePoint Portal Server 2003 (SPS) nach. SharePoint Server 2007 (MOSS) Konzepte, Best Practices und Empfehlungen für die Migration von: SharePoint Portal Server 2003 (SPS) nach Microsoft Office SharePoint Server 2007 (MOSS) Michael Weiss, Managing Consultant SPS-Club 11 April.

Mehr

Exploring the knowledge in Semi Structured Data Sets with Rich Queries

Exploring the knowledge in Semi Structured Data Sets with Rich Queries Exploring the knowledge in Semi Structured Data Sets with Rich Queries Jürgen Umbrich Sebastian Blohm Institut AIFB, Universität Karlsruhe (TH) Forschungsuniversität gegründet 1825 www.kit.ed Overview

Mehr

Prof. Dr. Margit Scholl, Mr. RD Guldner Mr. Coskun, Mr. Yigitbas. Mr. Niemczik, Mr. Koppatz (SuDiLe GbR)

Prof. Dr. Margit Scholl, Mr. RD Guldner Mr. Coskun, Mr. Yigitbas. Mr. Niemczik, Mr. Koppatz (SuDiLe GbR) Prof. Dr. Margit Scholl, Mr. RD Guldner Mr. Coskun, Mr. Yigitbas in cooperation with Mr. Niemczik, Mr. Koppatz (SuDiLe GbR) Our idea: Fachbereich Wirtschaft, Verwaltung und Recht Simple strategies of lifelong

Mehr

Cloud und Big Data als Sprungbrett in die vernetzte Zukunft am Beispiel Viessmann

Cloud und Big Data als Sprungbrett in die vernetzte Zukunft am Beispiel Viessmann Cloud und Big Data als Sprungbrett in die vernetzte Zukunft am Beispiel Viessmann Adam Stambulski Project Manager Viessmann R&D Center Wroclaw Dr. Moritz Gomm Business Development Manager Zühlke Engineering

Mehr

Novell for Education. Beratung - Systembetreuung - Supporting Implementation von Ausbildungsschienen für österreichische Schulen

Novell for Education. Beratung - Systembetreuung - Supporting Implementation von Ausbildungsschienen für österreichische Schulen Novell for Education 08.10.2007 Wolfgang Bodei / Thomas Beidl Folie 1 The Goal of n4e is an effective increase of quality in terms of Design Operation Administration of Novell based school network infrastructures

Mehr

SARA 1. Project Meeting

SARA 1. Project Meeting SARA 1. Project Meeting Energy Concepts, BMS and Monitoring Integration of Simulation Assisted Control Systems for Innovative Energy Devices Prof. Dr. Ursula Eicker Dr. Jürgen Schumacher Dirk Pietruschka,

Mehr

Mash-Up Personal Learning Environments. Dr. Hendrik Drachsler

Mash-Up Personal Learning Environments. Dr. Hendrik Drachsler Decision Support for Learners in Mash-Up Personal Learning Environments Dr. Hendrik Drachsler Personal Nowadays Environments Blog Reader More Information Providers Social Bookmarking Various Communities

Mehr

XV1100K(C)/XV1100SK(C)

XV1100K(C)/XV1100SK(C) Lexware Financial Office Premium Handwerk XV1100K(C)/XV1100SK(C) All rights reserverd. Any reprinting or unauthorized use wihout the written permission of Lexware Financial Office Premium Handwerk Corporation,

Mehr

Markus BöhmB Account Technology Architect Microsoft Schweiz GmbH

Markus BöhmB Account Technology Architect Microsoft Schweiz GmbH Markus BöhmB Account Technology Architect Microsoft Schweiz GmbH What is a GEVER??? Office Strategy OXBA How we used SharePoint Geschäft Verwaltung Case Management Manage Dossiers Create and Manage Activities

Mehr

Exercise (Part I) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part I) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part I) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

UNIGRAZONLINE. With UNIGRAZonline you can organise your studies at Graz University. Please go to the following link: https://online.uni-graz.

UNIGRAZONLINE. With UNIGRAZonline you can organise your studies at Graz University. Please go to the following link: https://online.uni-graz. English Version 1 UNIGRAZONLINE With UNIGRAZonline you can organise your studies at Graz University. Please go to the following link: https://online.uni-graz.at You can choose between a German and an English

Mehr

In vier Schritten zum Titel. erfolgreichen Messeauftritt. Four steps to a successful trade fair. Hier beginnt Zukunft! The future starts here!

In vier Schritten zum Titel. erfolgreichen Messeauftritt. Four steps to a successful trade fair. Hier beginnt Zukunft! The future starts here! In vier Schritten zum Titel erfolgreichen Messeauftritt. Four steps to a successful trade fair. Hier beginnt Zukunft! The future starts here! Einleitung Intro Um Sie dabei zu unterstützen, Ihren Messeauftritt

Mehr

Sehr geehrte Damen und Herren, anbei finden Sie eine Übersicht unserer aktuellen SWIFTNet Interface Kursinhalte: 1.

Sehr geehrte Damen und Herren, anbei finden Sie eine Übersicht unserer aktuellen SWIFTNet Interface Kursinhalte: 1. Sehr geehrte Damen und Herren, anbei finden Sie eine Übersicht unserer aktuellen SWIFTNet Interface Kursinhalte: 1. SWIFTNet FileAct 2. Managing SWIFT Alliance Gateway 3. SWIFT Alliance Access Administration

Mehr

Robotino View Kommunikation mit OPC. Communication with OPC DE/EN 04/08

Robotino View Kommunikation mit OPC. Communication with OPC DE/EN 04/08 Robotino View Kommunikation mit OPC Robotino View Communication with OPC 1 DE/EN 04/08 Stand/Status: 04/2008 Autor/Author: Markus Bellenberg Festo Didactic GmbH & Co. KG, 73770 Denkendorf, Germany, 2008

Mehr

SAP PPM Enhanced Field and Tab Control

SAP PPM Enhanced Field and Tab Control SAP PPM Enhanced Field and Tab Control A PPM Consulting Solution Public Enhanced Field and Tab Control Enhanced Field and Tab Control gives you the opportunity to control your fields of items and decision

Mehr

Mit Legacy-Systemen in die Zukunft. adviion. in die Zukunft. Dr. Roland Schätzle

Mit Legacy-Systemen in die Zukunft. adviion. in die Zukunft. Dr. Roland Schätzle Mit Legacy-Systemen in die Zukunft Dr. Roland Schätzle Der Weg zur Entscheidung 2 Situation Geschäftliche und softwaretechnische Qualität der aktuellen Lösung? Lohnen sich weitere Investitionen? Migration??

Mehr

Availability Manager Overview

Availability Manager Overview DECUS Symposium 2007 Availability Manager Overview Günter Kriebel Senior Consultant OpenVMS guenter.kriebel@hp.com GET CONNECTED People. Training. Technology. 2006 Hewlett-Packard Development Company,

Mehr

Bloomberg-University Schulungen in München

Bloomberg-University Schulungen in München Bloomberg-University Schulungen in München -Stand: 03.11.2014- Alle Schulungen finden in der Maximilianstraße 2a in 80539 München statt. (Angaben bitte selbstständig am Bloomberg-Terminal auf Richtigkeit

Mehr

Introducing PAThWay. Structured and methodical performance engineering. Isaías A. Comprés Ureña Ventsislav Petkov Michael Firbach Michael Gerndt

Introducing PAThWay. Structured and methodical performance engineering. Isaías A. Comprés Ureña Ventsislav Petkov Michael Firbach Michael Gerndt Introducing PAThWay Structured and methodical performance engineering Isaías A. Comprés Ureña Ventsislav Petkov Michael Firbach Michael Gerndt Technical University of Munich Overview Tuning Challenges

Mehr

Virtual PBX and SMS-Server

Virtual PBX and SMS-Server Virtual PBX and SMS-Server Software solutions for more mobility and comfort * The software is delivered by e-mail and does not include the boxes 1 2007 com.sat GmbH Kommunikationssysteme Schwetzinger Str.

Mehr

Load balancing Router with / mit DMZ

Load balancing Router with / mit DMZ ALL7000 Load balancing Router with / mit DMZ Deutsch Seite 3 English Page 10 ALL7000 Quick Installation Guide / Express Setup ALL7000 Quick Installation Guide / Express Setup - 2 - Hardware Beschreibung

Mehr

How to access licensed products from providers who are already operating productively in. General Information... 2. Shibboleth login...

How to access licensed products from providers who are already operating productively in. General Information... 2. Shibboleth login... Shibboleth Tutorial How to access licensed products from providers who are already operating productively in the SWITCHaai federation. General Information... 2 Shibboleth login... 2 Separate registration

Mehr

Readme-USB DIGSI V 4.82

Readme-USB DIGSI V 4.82 DIGSI V 4.82 Sehr geehrter Kunde, der USB-Treiber für SIPROTEC-Geräte erlaubt Ihnen, mit den SIPROTEC Geräten 7SJ80/7SK80 über USB zu kommunizieren. Zur Installation oder Aktualisierung des USB-Treibers

Mehr

Cleanroom Fog Generators Volcano VP 12 + VP 18

Cleanroom Fog Generators Volcano VP 12 + VP 18 Cleanroom Fog Generators Volcano VP 12 + VP 18 Description & Functional Principle (Piezo Technology) Cleanrooms are dynamic systems. People and goods are constantly in motion. Further installations, production

Mehr

Wie agil kann Business Analyse sein?

Wie agil kann Business Analyse sein? Wie agil kann Business Analyse sein? Chapter Meeting Michael Leber 2012-01-24 ANECON Software Design und Beratung G.m.b.H. Alser Str. 4/Hof 1 A-1090 Wien Tel.: +43 1 409 58 90 www.anecon.com office@anecon.com

Mehr

Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions. Prognosemärkte Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insbes.

Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions. Prognosemärkte Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insbes. Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions S. 1 Welcome, and thanks for your participation Sensational prices are waiting for you 1000 Euro in amazon vouchers: The winner has the chance

Mehr

Kurs-Dokumentation. Zentrum für Informatik ZFI AG. Configuring Identity and Access Solutions with Windows Server 2008 (WS8I)

Kurs-Dokumentation. Zentrum für Informatik ZFI AG. Configuring Identity and Access Solutions with Windows Server 2008 (WS8I) Zentrum für Informatik - Configuring Identity and Access Solutions w... 1/5 Kurs-Dokumentation Zentrum für Informatik ZFI AG Configuring Identity and Access Solutions with Windows Server 2008 (WS8I) http://www.zfi.ch/ws8i

Mehr

Distributed testing. Demo Video

Distributed testing. Demo Video distributed testing Das intunify Team An der Entwicklung der Testsystem-Software arbeiten wir als Team von Software-Spezialisten und Designern der soft2tec GmbH in Kooperation mit der Universität Osnabrück.

Mehr

Praktikum Entwicklung Mediensysteme (für Master)

Praktikum Entwicklung Mediensysteme (für Master) Praktikum Entwicklung Mediensysteme (für Master) Organisatorisches Today Schedule Organizational Stuff Introduction to Android Exercise 1 2 Schedule Phase 1 Individual Phase: Introduction to basics about

Mehr

EEX Kundeninformation 2002-09-11

EEX Kundeninformation 2002-09-11 EEX Kundeninformation 2002-09-11 Terminmarkt Bereitstellung eines Simulations-Hotfixes für Eurex Release 6.0 Aufgrund eines Fehlers in den Release 6.0 Simulations-Kits lässt sich die neue Broadcast-Split-

Mehr

Syllabus Course description

Syllabus Course description Syllabus Course description Course title Human Resources and Organization Course code 27166 Scientific sector SECS-P/10 Degree Bachelor in Economics and Management Semester and academic year 2nd semester

Mehr

Abteilung Internationales CampusCenter

Abteilung Internationales CampusCenter Abteilung Internationales CampusCenter Instructions for the STiNE Online Enrollment Application for Exchange Students 1. Please go to www.uni-hamburg.de/online-bewerbung and click on Bewerberaccount anlegen

Mehr

Jan-Dez 2011. PerkinElmer. Akademie. Kurstermine

Jan-Dez 2011. PerkinElmer. Akademie. Kurstermine Jan-Dez 2011 PerkinElmer Akademie Kurstermine PerkinElmer Akademie. Sehr geehrte Kundinnen, sehr geehrte Kunden, vor einem Jahr wurde aus unserer Technischen Schule die. Das erweiterte Kursangebot zu Themen

Mehr

Cloud Architektur Workshop

Cloud Architektur Workshop Cloud Architektur Workshop Ein Angebot von IBM Software Services for Cloud & Smarter Infrastructure Agenda 1. Überblick Cloud Architektur Workshop 2. In 12 Schritten bis zur Cloud 3. Workshop Vorgehensmodell

Mehr

ReadMe zur Installation der BRICKware for Windows, Version 6.1.2. ReadMe on Installing BRICKware for Windows, Version 6.1.2

ReadMe zur Installation der BRICKware for Windows, Version 6.1.2. ReadMe on Installing BRICKware for Windows, Version 6.1.2 ReadMe zur Installation der BRICKware for Windows, Version 6.1.2 Seiten 2-4 ReadMe on Installing BRICKware for Windows, Version 6.1.2 Pages 5/6 BRICKware for Windows ReadMe 1 1 BRICKware for Windows, Version

Mehr

Kongsberg Automotive GmbH Vehicle Industry supplier

Kongsberg Automotive GmbH Vehicle Industry supplier Kongsberg Automotive GmbH Vehicle Industry supplier Kongsberg Automotive has its HQ in Hallbergmoos, 40 locations worldwide and more than 10.000 employees. We provide world class products to the global

Mehr

TomTom WEBFLEET Tachograph

TomTom WEBFLEET Tachograph TomTom WEBFLEET Tachograph Installation TG, 17.06.2013 Terms & Conditions Customers can sign-up for WEBFLEET Tachograph Management using the additional services form. Remote download Price: NAT: 9,90.-/EU:

Mehr

BEDIFFERENT ACE G E R M A N Y. aras.com. Copyright 2012 Aras. All Rights Reserved.

BEDIFFERENT ACE G E R M A N Y. aras.com. Copyright 2012 Aras. All Rights Reserved. BEDIFFERENT ACE G E R M A N Y Tech Day: ACE Germany Installation eines Aras- Systems mit Demo-Datenbank Rolf Laudenbach Director Aras Community Aras (Europe) Installations-Video auf YouTube Copyright 2012

Mehr

LEAD MANAGEMENT SYSTEMS

LEAD MANAGEMENT SYSTEMS Paket Lead Standard Barcodescanner 1D Jeder Fachbesucher besitzt eine Eintrittskarte mit Namenschild. Scannen Sie den Strichcode an Ihrem Stand mit einem 1D-Barcode Die Daten werden täglich ab 16:30 Uhr

Mehr

If you have any issue logging in, please Contact us Haben Sie Probleme bei der Anmeldung, kontaktieren Sie uns bitte 1

If you have any issue logging in, please Contact us Haben Sie Probleme bei der Anmeldung, kontaktieren Sie uns bitte 1 Existing Members Log-in Anmeldung bestehender Mitglieder Enter Email address: E-Mail-Adresse eingeben: Submit Abschicken Enter password: Kennwort eingeben: Remember me on this computer Meine Daten auf

Mehr

Security for Safety in der Industrieautomation Konzepte und Lösungsansätze des IEC 62443

Security for Safety in der Industrieautomation Konzepte und Lösungsansätze des IEC 62443 Security for Safety in der Industrieautomation Konzepte und Lösungsansätze des IEC 62443 Roadshow INDUSTRIAL IT SECURITY Dr. Thomas Störtkuhl 18. Juni 2013 Folie 1 Agenda Einführung: Standard IEC 62443

Mehr

Virtualisierung fur Einsteiger

Virtualisierung fur Einsteiger Brochure More information from http://www.researchandmarkets.com/reports/3148674/ Virtualisierung fur Einsteiger Description: Virtualisierung von Grund auf verstehen Für die meisten Administratoren gehört

Mehr

RailMaster New Version 7.00.p26.01 / 01.08.2014

RailMaster New Version 7.00.p26.01 / 01.08.2014 RailMaster New Version 7.00.p26.01 / 01.08.2014 English Version Bahnbuchungen so einfach und effizient wie noch nie! Copyright Copyright 2014 Travelport und/oder Tochtergesellschaften. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr

Technical Training. www.andritz.com/training-hydro

Technical Training. www.andritz.com/training-hydro Technical Training www.andritz.com/training-hydro 02 Technical Training Training Center Vienna Modern Infrastructure Success guaranteed Unsere Trainer verfügen über langjähriges Produkt- und Prozessknowhow.

Mehr

Top Tipp. Ref. 08.05.23 DE. Verwenden externer Dateiinhalte in Disclaimern. (sowie: Verwenden von Images in RTF Disclaimern)

Top Tipp. Ref. 08.05.23 DE. Verwenden externer Dateiinhalte in Disclaimern. (sowie: Verwenden von Images in RTF Disclaimern) in Disclaimern (sowie: Verwenden von Images in RTF Disclaimern) Ref. 08.05.23 DE Exclaimer UK +44 (0) 845 050 2300 DE +49 2421 5919572 sales@exclaimer.de Das Problem Wir möchten in unseren Emails Werbung

Mehr

Kursprogramm. Education for Excellence www.aac.education. Chromatographie und Massenspektrometrie. Kurse für Einsteiger und Interessenten

Kursprogramm. Education for Excellence www.aac.education. Chromatographie und Massenspektrometrie. Kurse für Einsteiger und Interessenten Kursprogramm Chromatographie und Massenspektrometrie Kurse für Einsteiger und Interessenten Intensivkurs Gaschromatographie Intensivkurs GC-MS Probenvorbereitung in der Gaschromatographie Einführung in

Mehr

SmartClass Firmware-Update Vorgehensweise

SmartClass Firmware-Update Vorgehensweise Benutzeranweisungen SmartClass Firmware-Update Vorgehensweise 2008.01 (V 1.x.x) Deutsch Please direct all enquiries to your local JDSU sales company. The addresses can be found at: www.jdsu.com/tm-contacts

Mehr