Australiens führendes Investor-Magazin

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Australiens führendes Investor-Magazin"

Transkript

1 Ausgabe 10. Juni 2013 Australiens führendes Investor-Magazin ALCYONE RESOURCES Neuer Glanz für Silberabbaubetriebe CITATION RESOURCES Aktienkurs nach Ölfluss massiv im Aufschwung IRONBARK ZINC In Grönland aktiv BLACK MOUNTAIN RESOURCES Hohe Analysewerte stärken Vertrauen TUNGSTEN MINING Mit Volldampf in Richtung Cashflow

2 Inhaltsverzeichnis ANLEGERBEZIEHUNGEN ZU AUSTRALIEN 1 Interesse an Rohstoffaktien HOTCOPPER 2 Aufstieg des Megaforums BLACKHAM RESOURCES 3 Gutnick wird Chairman ALCYONE RESOURCES 4-5 Neuer Glanz für australischen Silberbergbau P21 Willkommen zur 10. Ausgabe von The Pick. The Pick ist schon seit langem Australiens auflagenstärkstes Rohstoffmagazin. Dank eines neuen globalen Verteilernetzwerks kann das Magazin seinen Leserkreis nun auf mehr als potentielle Anleger in aller Welt erweitern. Zusätzlich zu unserer englischsprachigen Ausgabe von über Kopien wird The Pick ab sofort auch in die deutsche Sprache und in Mandarin-Chinesisch übersetzt. Die deutsche Ausgabe von The Pick erhalten Abonnenten des Small-Cap Investor, dem auflagenstärksten Newsletter für Investoren in Europa. Die Mandarin-Ausgabe landet in der Inbox von über Abonnenten des Magazins China Mining. Wir informieren Sie über die aktuellen Trends im Rohstoffsektor und über interessante Neuigkeiten aus den Junior- und Mid-Cap-Unternehmen der australischen Explorations-, Erschließungs- und Produktionsbranche und wünschen Ihnen gute Unterhaltung bei der Lektüre! Denice Rice Redaktion A PUBLICATION BY AUSTRALIA MINERALS AND MINING GROUP 6 Wertschöpfung durch Verfahren mit hohem Reinheitsgrad MAGNETIC RESOURCES 7 Einzigartige Investmentchance BLACK MOUNTAIN RESOURCES 8-9 Hohe Analysewerte stärken Vertrauen MARKTTRENDS 10 Anreizsysteme für Investments ÄRA DER SPARPOLITIK 11 Positive Aspekte POTASH WEST 12 Erstklassiges Projekt im Wachsen MIDWINTER RESOURCES 13 Fokus auf Basismetalle in Chile CITATION RESOURCES Aktienkurs durch Ölfluss massiv im Aufschwung NKWE PLATINUM 16 Auf dem Weg zum Förderbetrieb SUNDANCE RESOURCES 17 Fokus auf Basismetalle in Chile IRONBARK ZINC In Grönland aktiv TUNGSTEN MINING Mit Volldampf in Richtung Cashflow ZUGRIFF AUF KAPITALMARKT LONDON 22 Keine Berührungsängste gegenüber AIM CHINA MINING 23 Größte Messe der Welt WAS SEIT DER LETZTEN AUSGABE PASSIERT IST REDAKTION: Denice Rice AUTOREN: Wayne Cant, Daphne De France, Colin Hay, Colin Jacoby Professional Public Relations 1 Altona Street West Perth, WA 6005 Ph: WEB: ppr.com.au HAFTUNGSAUSSCHLUSS: PPR hat diese Informationen mit großer Sorgfalt und in gutem Glauben gesammelt und veröffentlicht, übernimmt jedoch keine Garantie für die Genauigkeit von Fakten oder Erklärungen und stützt sich auf die in diesem Zusammenhang überlieferten Angaben. PPR übernimmt keine Verantwortung für die Genauigkeit der veröffentlichten Fakten oder Erklärungen bzw. der zum Ausdruck gebrachten Meinungen. PPR ist kein Finanzberater und es handelt sich bei den in dieser Publikation veröffentlichten Daten um keine Empfehlungen finanzieller oder anderer Art. Vorbehaltlich der gesetzlichen Bestimmungen übernimmt PPR keinerlei Verantwortung für allfällige Verluste, Schäden oder Kosten, die durch das Vertrauen auf diese Informationen bzw. die von PPR veröffentlichten Angaben entstehen. Dies gilt auch für entsprechende Handlungen bzw. übermittelte Fehler, Unterlassungen oder Fehldarstellungen. Bei den veröffentlichten Informationen handelt es sich um allgemeine Informationen, in denen individuelle Anlegerinteressen keine Berücksichtigung finden.

3 Sind australische Aktien für deutsche Investoren interessant? Bevor wir uns mit dem Thema beschäftigen, ob australische Aktien bzw. Unternehmen für den deutschen Investor interessant sind, müssen wir zuerst einmal diesen deutschen Investor definieren. Wenn wir über den deutschen Markt sprechen, ist geografisch die Region von Deutschland, Österreich und der Schweiz gemeint. Diese Länder zählen zu den Reichsten der Erde und werden von rund 100 Millionen potentiellen Investoren bewohnt. Damit ist diese Region ca. 4,5 bis 5 Mal so groß wie Australien. In Deutschland und Österreich sind private Investoren die primäre Investorenzielgruppe, während in der Schweiz sehr viele institutionelle Investoren sitzen. Natürlich gibt es auch institutionelle Investoren in Deutschland und Österreich, jedoch muss das Umsatzvolumen und die Marktkapitalisierung dementsprechend hoch sein, um diese erreichen zu können. An der Deutschen Börse notieren neben rund 780 deutschen Unternehmen auch über ausländische Unternehmen aus über 30 Ländern, die regelmäßig Umsätze an der Börse erzielen. Generell dürfte die Deutsche Börse wohl die Listing-freundlichste Börse der Welt sein. Sie akzeptiert nicht nur die englischen Filings der meisten regulierten Bösen, auch die Kosten für ein Listing sind nicht existent und es wird keine jährliche Gebühr verrechnet. Dies hat die Deutsche Börse zu einem Eldorado für Aktien gemacht. Die meisten Aktien kommen dabei aus den USA, Japan und Kanada, es sind aber auch über 360 australische Unternehmen an der Deutschen Börse notiert. Welche Branchen stehen im Fokus deutscher Investoren? Neben Technologie und internationalen Standardwerten stehen im letzten Jahrzehnt vor allem auch Rohstoffaktien auf der Einkaufsliste deutscher Investoren. Dies hängt auch damit zusammen, dass viele Gold- und Silber- Bugs in der Region verankert sind und durch den Gold-Boom wurde auch das Interesse an diesen Aktien entdeckt. Als erstes haben dies die kanadischen Rohstoffunternehmen erkannt und es gibt einige Erfolgsgeschichten (z. B.: Osisko Mining), die ohne die deutschen Investoren nur schwer möglich gewesen wären. Aktienanteile der deutschen Investoren an dem Unternehmen von 40 % und mehr waren keine Seltenheit. Natürlich haben auch die deutschen Investoren ihre Lektion lernen müssen und wurden gerade in den letzten Jahren deutlich kritischer und verwenden sehr viel Zeit für die sorgfältige Prüfung ihrer Aktieninvestments. Generell muss gesagt werden, dass der private Investor, der in Deutschland und in Österreich den Markt beherrscht, seine Investmententscheidungen selbst trifft. Das heißt, es gibt keine oder nur unzureichende Informationen von Banken (es gibt keine Broker in dieser Region). Damit ist der Investor auf Informationen aus Börsenbriefen, Magazinen und dem Internet angewiesen. Der lange Entscheidungsprozess, bis der deutsche Investor seine Aktien kauft führt dazu, dass er viel loyaler zum Unternehmen steht, als viele andere Investoren. Mit anderen Worten: Er verkauft nicht gleich, wenn sich erste Probleme zeigen, sondern ist viel mehr an den langfristigen Aussichten für das Unternehmen interessiert. Dies führt natürlich auch dazu, dass sich die Unternehmen, die sich in diesem Markt behaupten wollen, ihren Unternehmensauftritt und ihre IR anpassen müssen. Warum sind australische Unternehmen für den deutschen Investor interessant? Australische Unternehmen haben den deutschen Markt erst sehr spät als gute Gelegenheit erfasst und traten im Verhältnis zu den amerikanischen/kanadischen Unternehmen nicht so aggressiv auf. Trotzdem haben australische Aktien ihren Charme, denn sie sind in der Regel deutlich billiger bewertet als ihre kanadischen Vergleichsunternehmen und daher haben sich schon vereinzelte Börsenbriefe auf australische Unternehmen spezialisiert. Ein Grund für diese billigere Bewertung liegt sicher auch darin, dass die australische Börse international nicht so gut vernetzt ist wie die kanadischen und amerikanischen Börsen. Welche Branchen sind im Moment beim deutschen Investor gefragt? Neben Technologie-Aktien, die sich durch ihre Innovation abheben, sind im Rohstoffsektor vor allem Gold, Nickel, Kupfer und Eisenerz gefragt. Natürlich hängt es entscheidend vom Entwicklungsstadium ab. Weiter fortgeschrittene Projekte bzw. Produzenten sind natürlich interessanter als Grass Roots -Projekte. Bedenken Sie aber immer: Der deutsche Markt ist ein langfristiger Markt. Wenn Sie als Unternehmen aktiv werden möchten, benötigt der Markt Zeit, um Ihre Unternehmensgeschichte zu verstehen und umzusetzen. Versprechen Sie den Anlegern nicht zu viel, aber versuchen Sie, diese niedrigen Erwartungen zu erfüllen bzw. zu übertreffen. Dann werden Sie im deutschen Sprachraum langfristige Investoren finden, mit denen Sie erfolgreich ihre Firma weiterentwickeln können. Erfolgreiche australische Firmen der letzter Zeit waren zum Beispiel Deysol, Focus Minerals, Matsa Resources, Moly Mines und Tiger Resources, die alle über ein ordentliches Umsatzvolumen in Deutschland verfügen. Joachim Brunner MBA Geschäftsführer & Fondsmanager PORTFOLIO INVEST Anlageberatung GmbH Chefredakteur Smallcap-Investor Für nähere Informationen kontaktieren Sie bitte THE PICK June

4 HotCopper macht sich einen Namen als Mega-Forum Mit dem Highspeed-Internet können Aktionäre heute nicht nur Trades in Bruchteilen von Sekunden online platzieren, sondern auch praktisch unbegrenzt auf öffentliche Daten zugreifen. Dies hat zur Entstehung von Mega-Foren für Online-Investoren geführt. HotCopper ist der australische Riese unter diesen Foren. In kürzester Zeit ist HotCopper zu Australiens größtem Online-Diskussionsforum für Börsenhandel und Investment avanciert. Das Forum bietet ambitionierten Aktienhändlern, Anlegern und Marktbeobachtern eine offene Diskussionsplattform und damit: Zugang zu mehr als 11 Millionen Posts im HotCopper-Forum; die Möglichkeit, Nachrichten, Pressemeldungen, aktuelle Aktienkurse, Kurs-Charts, ASX-Feeds und Informationen zu Marktkapitalisierungsdaten zu posten bzw. abzufragen; eine Volltext-Suchfunktion; und mehr und individualisierte Darstellungsmöglichkeiten. Seit ihrer Gründung in Geelong im Jahr 1995 ist die Seite von 4000 auf über Mitglieder angewachsen und verzeichnet mehr als 6000 Posts täglich. Bei annähernd 1,7 Millionen Besuchen pro Monat werden rund 22 Millionen Seitenaufrufe generiert. Wie Greg D Arcy, Geschäftsführer von HotCopper, berichtet, hat die Popularität von HotCopper stark zugenommen. Die Plattform ist mittlerweile zum führenden Online- Forum für Börsenchats avanciert. Zwischen 80 und 90 Prozent aller Chat-Inhalte in australischen Handels- und Investor-Foren entfallen bereits auf HotCopper. Laut D Arcy ist HotCopper deshalb so erfolgreich, weil es seinen Mitgliedern den kostenlosen Zugriff auf eine benutzerfreundliche Plattform ermöglicht, auf der Kommentare zu verschiedensten Themen gepostet werden können so auch zu börsennotierten Gesellschaften, Börsengängen (IPO), zum Kauf bzw. Verkauf stehenden Aktien und zum Börsenhandel. Andere Foren sind hier vielleicht etwas besser und schneller; aber mit der Installation einer neuen Software werden wir hier noch in diesem Jahr gezielte Verbesserungsmaßnahmen setzen, so D Arcy. Andererseits muss man auch Folgendes bedenken: Wenn sich auf HotCopper 600 Leute über eine Aktie unterhalten, dann erfährt man 600 Meinungen. In einem anderen Forum besteht die Diskussionsgruppe vielleicht nur aus 40 Leuten. Die Leute gehen dorthin, wo sich etwas tut. D Arcy betont auch, dass HotCopper nicht von Leuten besucht wird, die erst nach einer passenden Aktie suchen und diese dann kaufen. Es ist genau umgekehrt, erklärt er. Diese Leute haben bereits eine Aktie im Portfolio und besuchen dann HotCopper, um sich über die aktuelle Situation zu informieren. Von den Unternehmen selbst werden sie nicht wirklich auf dem Laufenden gehalten. Auf HotCopper bekommen die Leute eine gewisse Stimmung mit, die ihnen in den Börsenmeldungen ganz einfach fehlt. Hintergrund HotCopper ist das älteste Forum für Börsenchats in Australien und wurde nach den heißen 1 Cent- und 2 Cent-Aktienwerten und den alten australischen 1 Cent- und 2 Cent-Kupfermünzen benannt wurde die Website in HotCopper Australia Limited eingegliedert und ging dann zum Ende des Jahres am 22. Dezember an die australische Börse. HotCopper war das kürzeste Listing in der Geschichte der ASX beschert. Es erfolgte eine Übernahme durch das Unternehmen Bourse Data Limited, das seinerseits von der St George Bank übernommen wurde. Die Seite wurde schließlich im Januar 2002 stillgelegt und nach dem Kauf durch Financial Arena Limited vom Netz genommen und von JAVA in das ASP-Format übertragen. Anschließend wurde die Seite wieder geöffnet und ist nun seit April 2002 in Betrieb. Im März 2004 wollte Financial Arena - das Unternehmen hatte damals auch noch andere Seiten in Betrieb - seine Verbindlichkeiten gegenüber einem früheren Mitarbeiter tilgen und verkaufte HotCopper an Report Card Pty Ltd. Übernahmegerüchte In letzter Zeit wurde darüber spekuliert, dass HotCopper verschiedene Übernahmeangebote potenzieller Käufern erhalten habe. Sollten wir Übernahmeangebote erhalten, dann würden wir diese natürlich prüfen, meint D Arcy zu den Gerüchten. Ein Angebot ist allerdings nur dann wirklich interessant für uns, wenn auch der Preis stimmt. Ausblick Bei HotCopper sind derzeit einige Umbrüche im Gange. Das Format der Seite wird beibehalten, die Seite selbst wird aber neu strukturiert und es erfolgt ein Umstieg von den teuren Microsoft-Servern auf kostengünstigere Linux-Server. Damit können wir einiges an Kosten einsparen und die Seite mit der neuen Software und Architektur deutlich beschleunigen, so D Arcy. Das sind insgesamt sehr positive Aussichten für HotCopper. Werbechancen Die Mitglieder von HotCopper sind in erster Linie männlich, verfügen über ein überdurchschnittliches Einkommen, haben eigene Aktien-Portfolios und sind aktive Trader. Die Seite ist für werbende Unternehmen ein großartiges Forum, um einerseits über die Website und andererseits über Direktmarketing per mit einer gebildeten und wohlhabenden Zielgruppe in Kontakt zu treten. Werbeanfragen richten Sie bitte per an David Bennett: 2 THE PICK June 2013

5 Finanzierungstransaktion macht Gutnick zum Chairman von Blackham Laufende Ressourcensteigerungen, positive Wirtschaftszahlen, Explorationserfolge, Finanzierungen und ein erfahrenes Führungsteam, das nun auch den Bergbauveteranen Joseph Gutnick zu seinen Mitgliedern zählen darf, haben für Blackham Resources Ltd (ASX:BLK) ideale Voraussetzungen im Goldprojekt Matilda geschaffen. Gutnick, der im Rahmen einer 13,32 Millionen $ schweren Finanzierungstransaktion mit Great Central Gold im Februar 2013 den Vorsitz bei Blackham Resources übernommen hat, wird den Übergang vom Explorations- zum Erschließungsunternehmen beaufsichtigen. Mit dem Erwerb eines ersten Aktienpakets sichert sich Great Central 19,5 % der Anteile an Blackham. Durch eine weitere Investition von 10 Millionen $ in Form von Wandelschuldverschreibungen kann Great Central seine Beteiligung an Blackham auf 46,8 % erhöhen. Der Erlös aus dem Deal wird in weitere Explorationsbohrungen und den kontinuierlichen Ausbau der Goldressourcen fließen. In den Konzessionsgebieten des Projekts Matilda befinden sich drei wichtige Betriebsstätten: die historischen Minen Matilda und Williamson und die Lagerstätte Regent im westaustralischen Grünsteingürtel Wiluna. Die Mine Matilda verfügt über eine großzügige Infrastruktur. Transportstraßen, Erz- und Abraumhalden sowie Lagerbecken für die Verarbeitungsrückstände sind bereits vorhanden. Die Abbaubetriebe Williamson und Regent liegen beide in nur 10 km Entfernung vom Standort Matilda und den entsprechenden Infrastruktureinrichtungen. Seit dem Erwerb des Projekts Matilda Ende 2011 konnte Blackham die Ressourcen im Projekt um fast 400 % erweitern. Die JORC-konformen Ressourcen im Goldprojekt Matilda umfassen aktuell 25 Millionen Tonnen mit einem Goldgehalt von 1,9 g/t (1,5 Millionen Unzen), wobei Unzen der gemessenen und angezeigten Kategorie zuzuordnen sind. FIRMENSITZ Level 2 38 Richardson St West Perth WA 6005 A USTRALIEN Bisher hat sich Blackham bei Matilda auf Explorationsaktivitäten im Umfeld der Mine konzentriert, um die Ressourcenbasis zu erweitern. Dabei konnten einige großartige Ergebnisse - wie z.b. ein 35 m mächtiger Abschnitt mit einem Goldgehalt von 5,05 g/t unterhalb von Schacht M1 - erzielt werden. Mit mehr als 600 km² Grundbesitz und einer mineralisierten Streichenlänge von 50 km kann Blackham mit zahlreichen potentiellen Projekten vom Basisstadium bis hin zum fortgeschrittenen Explorationsstadium aufwarten. In der Region Yilgarn im Norden wurden seit Entdeckung über 35 Millionen Unzen gefördert, mehr als 4 Millionen Unzen stammen aus der nahegelegenen Betriebsstätte Wiluna. Matilda ist damit die richtige Adresse für große Goldvorkommen. Das Unternehmen wird sich auf hochgradige Mineralisierungsgebiete konzentrieren, in denen ertragreiche Abbaubetriebe errichtet werden können. Nachdem in diesem Gebiet während der letzten zwei Jahrzehnte keine effiziente Exploration mehr durchgeführt wurde, will das Unternehmen nun neue Ideen und neue Technologien nutzen, um die nächste Generation von Lagerstätten aufzufinden. Alles in allem ein verlockendes Investment, das auch Gutnick zum Unternehmen gebracht hat. KONTAKT P: + 61 (0) F: + 61 (0) Nachdem in Williamson eine Ressourcensteigerung auf 6,3 Millionen Tonnen mit einem Goldgehalt von 1,7 g/t ( Unzen) - darunter auch 2,7 Millionen Tonnen mit einem Goldgehalt von 1,7 g/t ( Unzen) in der angezeigten Kategorie - erzielt werden konnte, hat Blackham vor kurzem eine Prüfung verschiedener Erschließungsoptionen für Williamson angekündigt. Eine erste Optimierung des Tagebaubetriebs hat ergeben, dass eine Erschließung der Ressourcen bei Williamson schon in absehbarer Zeit möglich ist. Rund 74 Prozent der Unzen, die sich innerhalb des optimierten obertägigen Abbaubereichs befinden, sind den angezeigten Ressourcen zuzuordnen und können relativ rasch in Reserven umgewandelt werden. Blackham bereitet sich auf sein erstes Bohrprogramm bei Williamson vor. Ziel ist die Definition weiterer hochgradiger Unzen unterhalb des bestehenden Tagebaubetriebs und entlang des Streichens. E: ASX: BLK Für nähere Informationen kontaktieren Sie bitte THE PICK June

6 4 THE PICK June 2013 ALCYONE VERLEIHT AUSTRALISCHEM SILBERBERGBAU NEUEN GLANZ

7 Eine neue Firmenführung und neue Investment- und Finanzierungsmöglichkeiten haben für den australischen Silberproduzenten Alcyone Resources Ltd (ASX: AYN) die Basis für ein phantastisches Wachstum gelegt. Mit einer laufenden Kapitalfinanzierung, der Unterzeichnung eines Silberabnahmevertrags im Wert von 10 Millionen US$ und einem kurz vor Abschluss stehenden 10 Millionen US$ schweren Abnahme-Deal für Silber ( Streaming ) sichert sich der in Queensland ansässige Silberproduzent Alcyone derzeit die für eine strategische Neuausrichtung des Unternehmens nötigen Finanzmittel, so der nicht geschäftsführende Chairman Paul D Sylva. Dr D Sylva war im März dieses Jahres in das Board von Alcyone bestellt worden, um eine eingehende betriebliche Revision vorzunehmen. Er habe die Funktion des nicht geschäftsführenden Chairmans einzig und allein deshalb übernommen, weil er Alcyone völlig neu strukturieren und den Aktionären ein rentables Unternehmen präsentieren möchte, so D Sylva. In unserem wichtigsten Silberprojekt Texas wurde bereits ein Förderbetrieb eingerichtet, und wenn wir die richtigen Maßnahmen setzen, dann können wir hier hohe Einnahmen und einen soliden Cashflow erzielen, meinte er. In unserem Projekt konnten wir in der Aufbauphase zwischen Juni 2011 und dem 31. März 2013 rund 1,2 Millionen Unzen Silber aus der Haufenlaugung gewinnen. Die geplanten Verbesserungen im Brecherkreislauf, die Errichtung einer neuen Stromversorgungsleitung und der Ankauf wichtiger Bergbaumaschinen und -geräte werden zu einer Steigerung der Förderrate und zu einer nachhaltigen Senkung der Förderkosten führen, die über die Lebensdauer der Mine gerechnet rund 31 Millionen $ an Einsparungen bringen wird. Trotz der zwei hundertjährigen Hochwasser, der anlagenbezogenen Probleme und einiger unerfreulicher Vorfälle auf Führungsebene ist es uns gelungen, in den sechs Monaten bis zum 31. Dezember 2012 rund Unzen Silber zu fördern. Laut Dr D Sylva ist das Unternehmen dank der Investments in der Lage, eine enorme Wertschöpfung aus den zukünftigen Erträgen seines Vorzeigeprojekts Texas im Südosten des Bundesstaates Queensland zu generieren. Der Abnahmevertrag für Silber sieht eine Beteiligung von 15 % an der Silberproduktion über die gesamte Lebensdauer des Projekts Texas vor und beinhaltet das Recht, diese Metallmenge zu einem Unzenpreis, der entweder 6,50 US$ oder 80 % des aktuellen Marktpreises entspricht (wobei der jeweils günstigere Preis zum Tragen kommt), zu kaufen. Als Gegenleistung ist eine Vorauszahlung in Höhe von 10 Millionen US$ fällig. Außerdem sieht das Angebot eine zukünftige Investition in das Unternehmen vor, bei der mit einem Aufschlag auf den Marktpreis kalkuliert wird. Das Angebot ist Teil der Unternehmensstrategie, die darin besteht, eine vereinfachte und solide Finanzstruktur zugunsten der zukünftigen Produktion zu schaffen. Wir werden uns nun gemeinsam mit unserem Finanzierungspartner bemühen, uns auf einen verbindlichen Vertrag zu akzeptablen Bedingungen für beide Seiten zu einigen, sagte Dr D Sylva. Im Rahmen der vor kurzem bekannt gegebenen Finanzierung sind die zum Stichtag registrierten Aktionäre unwiderruflich berechtigt, für jede von ihnen gehaltene Aktie zwei Aktien zum Ausgabepreis von 0,005 $ pro Aktie zu beziehen. Damit soll ein Erlös von rund 16,25 Millionen $ (auf Basis der Anzahl an in Umlauf befindlichen Aktien zum Zeitpunkt der Prospekterstellung) erwirtschaftet werden. Weiterhin ist mit jeweils zwei gezeichneten und emittierten Aktien eine Option verbunden, die spätestens am 31. Juli 2015 zum Preis von 0,01 $ ausgeübt werden kann. Es muss ein Mindestwert von 6 Millionen $ gezeichnet werden. Für eine erfolgreiche Rekapitalisierung sind pro Aktionär nur etwa 3000 $ erforderlich. Wie Dr D Sylva erklärte, sind im Rahmen der Restrukturierungsmaßnahmen auch betriebliche Verbesserungen geplant, mit denen eine Kapazitätssteigerung von % erzielt werden soll. So soll die geplante Produktionsmenge im Projekt Texas auf über 1 Million Unzen Silber jährlich angehoben und die Lebensdauer der Mine von acht auf zehn Jahre erweitert werden. Das Board ist der Meinung, dass Alcyone mit seinem erfahrenen Führungsteam und einer erfolgreichen Kapitalerhöhung zur Umsetzung betrieblicher Verbesserungen in der Lage sein wird, sein Ziel zu erreichen. Durch die Stärkung der Finanzposition und die optimale Nutzung des Silberpreises soll der Unternehmenswert wieder gesteigert werden, sagte er. PAUL D SYLVA Chairman MICHAEL REED Managing Director FIRMENSITZ Suite 2, Level 4 85 South Perth Esplanade South Perth WA 6151 AUSTRALIEN DIREKTOREN ASX: AYN TIMOTHY MORRISON Director E: KONTAKT P: + 61 (0) F: + 61 (0) Für nähere Informationen kontaktieren Sie bitte THE PICK

8 AMMG STEIGT IN DIE GLOBALE HIGH-TECH LIGA AUF Eine Mischung aus innovativer Technologie, riesigen Aluminiumoxidressourcen und dem weltweit steigenden Bedarf an Aluminiumoxid hoher Reinheit (Alumina, HPA) haben dem westaustralischen Small- Cap-Unternehmen Australia Minerals and Mining Group (AMMG) (ASX:AKA) eine ideale Ausgangslage beschert, um sich als Weltmarktführer in der Herstellung dieses High-Tech-Materials zu positionieren. AMMG hat vor kurzem bekannt gegeben, dass es dem Unternehmen dank seiner innovativen Verarbeitungstechnologie auf Säurebasis mittlerweile gelungen ist, 99,99 % reines (4N) HPA herzustellen. Diese Ankündigung hat AMMG noch stärker ins Blickfeld internationaler High-Tech- Elektronikhersteller gerückt. Im Februar 2013 reichte AMMG drei Patentanmeldungen für das von ihm gemeinsam mit seinem Berater TSW Analytical entwickelte Verfahren ein. Zu diesem Zeitpunkt wurde bereits erfolgreich 99,9 % reines (3N) HPA erzeugt. Geschäftsführer Ric Dawson erklärte damals, er sei zuversichtlich, dass im Zuge weiterer Verbesserungen mit diesem Verfahren auch 4N HPA hergestellt werden könne. Dawson hat nun mitgeteilt, dass es angesichts der erfolgreichen Herstellung von 4N HPA nur mehr eine Frage der Zeit sei, bis mit dem Verfahren noch höhere Reinheitsgrade erzielt werden können. Wir sind zunehmend optimistisch, dass im Rahmen der weiteren Verfahrensentwicklung auch Reinheitsgrade von 5N (99,999 %) oder sogar 6N (99,9999 %) möglich werden, sagte er. Dieses positive Ergebnis bestätigt die Effizienz unserer Verfahrenstechnologie und bietet uns die Möglichkeit, den Erwartungen der potentiellen Anleger und der potentiellen Abnehmer unserer Produkte gerecht zu werden. Wir prüfen nun die nächsten Schritte im Rahmen der weiteren Projektentwicklung und führen eine erste Rahmenstudie zu den möglichen Szenarien der Planung, Errichtung und Finanzierung einer HPA- Produktionsanlage durch. AMMG besitzt derzeit die zweitgrößte bestätigte Aluminiumoxidressource der Welt. Aluminiumoxid ist das Rohmaterial für die Herstellung von HPA. Das HPA-Projekt South West, das sich zu 100 % im Besitz von AMMG befindet, enthält kombinierte JORCkonforme Ressourcen im Umfang von 297 Millionen Tonnen Aluminiumoxid, wobei ein Explorationsziel zwischen 2,5 und 3,9 Milliarden Tonnen angepeilt wird. Die Vorkommen erstrecken sich zum größten Teil von der Oberfläche bis in eine nachgewiesene Tiefe von max. 42 m. HPA ist eine Spezialform des Aluminiumoxids und für seine extreme Härte, Leuchtkraft, Korrosions- und Hitzebeständigkeit bekannt. Es kommt in erster Linie in LEDs, in der Hochleistungselektronik wie z.b. in Tablets, Smartphones und PC-Bildschirmen und auch in Hybridfahrzeugen zum Einsatz. Rund 60 % des weltweiten Produktionsvolumens werden derzeit für die Herstellung von LED- Bildschirmen verwendet. Nachdem die Nachfrage nach diesen Produkten weltweit enorm im Steigen begriffen ist, hat auch der Bedarf an HPA in den letzten Jahren stark zugenommen. Die Nachfrage wird sich in den kommenden Jahren weiter steigern, wenn eine neue Generation von Smartphones und Tablets auf den Markt kommen wird. Laut den Herstellern werden diese mit einem FIRMENSITZ 3 Bay Rd, Claremont, WA, 6010 AUSTRALIEN P: + 61 (0) F: + 61 (0) E: ASX: AKA KONTAKT neuen kratzsicheren, bruchsicheren und biegsamen Glas ausgestattet sein, das aus HPA hergestellt wird. Marktbeobachter gehen davon aus, dass der Bedarf in den nächsten Jahren insgesamt jährlich um ca. 7 % steigen wird. HPA mit einem Reinheitsgrad ab 4 N kostet derzeit bis zu 300 US$/kg. Das von AMMG entwickelte Verfahren auf Säurebasis zeichnet sich durch einen geringen Energieverbrauch, ein geringes Abfallaufkommen und den Einsatz recycelbarer Reagenzien aus. Unser Verfahren arbeitet bei geringer Temperatur und geringem Druck und benötigt somit wenig Energie. Zudem sind auch aus dem Verkauf der Nebenprodukte Einnahmen zu erzielen, sagte Dawson. Wie Dawson berichtet, können die Ressourcen von AMMG auch bei der Verarbeitung mit wesentlichen Vorteilen punkten. Das von AMMG erzeugte Aluminiumoxid ist einzigartig, weil sein Verwitterungsprozess über 200 Millionen Jahre gedauert hat und es deshalb kaum Verunreinigungen enthält. Der Gehalt an Eisen und Titan ist äußerst gering und wir haben so für unser neues Verfahren ein einzigartiges Rohmaterial zur Hand, sagte er. 6 THE PICK June 2013

9 MAGNETIC BEMÜHT SICH UM VORZEIGEPROJEKT RAGGED ROCK Magnetic Resources (ASX: MAU) verfügt über vier Projektstandorte in Westaustralien, in denen grobkörniges Magnetit in Premiumqualität abgebaut wird. Alle Standorte liegen im Nahbereich wichtiger Transportrouten. Das Unternehmen ist der Meinung, dass es für Anleger eine großartige Investmentchance darstellt. Das seit 2007 börsennotierte Unternehmen besitzt vier strategisch wichtige Magnetitprojekte im Südwesten des Bundesstaates Westaustralien, die auf einer Gesamtlänge von 100 km grobkörnigen Magnetit in Premiumqualität beherbergen. Im Vergleich zu den meisten anderen Magnetitprojekten in Australien, deren Magnetit sehr fein gemahlen werden muss (ca Mikron), um ein Konzentrat in vernünftiger Qualität zu erhalten, sind diese Projekte einzigartig, weil der in ihnen enthaltene grobkörnige Magnetit bereits bei einem relativ groben Mahlgrad (75 Mikron) ein sehr hochwertiges Konzentrat liefert. Im Rahmen von metallurgischen Tests wird derzeit untersucht, ob sich das Material mit einer gröberen Körnung über 100 Mikron für das Sintern eignet. Das Vorzeigeprojekt des Unternehmens, Ragged Rock, befindet sich ca. 100 km nordöstlich von Perth. Magnetic hat auf dem Projektgelände im Rahmen von Magnetfeldmessflügen 15 Zielbereiche mit grobkörnigem Eisenerzmagnetit entdeckt, die sich über eine Streichenlänge von insgesamt 58 km erstrecken. Im Rahmen von ersten Felduntersuchungen wurden Aufschlüsse von sehr grobkörnigem Magnetit in acht der Zielbereiche ermittelt; in sechs davon wurden bereits branchenübliche DTR- Tests durchgeführt. Wie der erfahrene Geophysiker und Geschäftsführer von Magnetic, George Sakalidis, The Pick mitteilt, ist Ragged Rock ein Projekt von Weltformat, das erwartungsgemäß ein hochwertiges, grobkörniges Magnetitkonzentrat liefern wird. Wir möchten ein hochwertiges Konzentrat mit 70 % Eisenanteil und einem hohen Reinheitsgrad herstellen, das nur ca. 1-1,5 % Silikate, ca. 1 % Alumina und ganz wenig Phosphor enthält, sagte er. Laut Sakalidis wurde in 18 der 19 Löcher, die bisher auf dem Projektgelände gebohrt wurden, eine Eisenformation entdeckt. FIRMENSITZ Level 2, 16 Ord St West Perth WA 6005 AUSTRALIEN In der ersten Jahreshälfte meldete Magnetic für den Zielbereich 1 ein Explorationsziel von Millionen Tonnen mit einem Eisenanteil von %. Dieser Bereich deckt nur 11 % der insgesamt 58 km Streichenlänge ab, auf denen sich die BIF-Ziele befinden. E: ASX: MAU Das Explorationsziel wurde ermittelt, nachdem das technische Beratungsunternehmen Engenium Pty Ltd eine erste Finanzanalyse für Ragged Rock erstellt hatte, aus der hervorging, dass das Projekt mit einem anfänglichen Produktionsvolumen zwischen 60 und 120 Millionen Tonnen und einem Konzentratertrag zwischen 1-2 Millionen Tonnen jährlich machbar wäre. Vor allem die geringen Investitions- und Betriebskosten des Projekts sind von großer Bedeutung. Ein wesentlicher Grund für die geringen Investitionskosten ist die Nähe des Projekts Ragged Rock zu vorhandenen Infrastruktureinrichtungen, die für die Vermarktung des Produkts notwendig sind. Das Projekt befindet sich in 15 km Entfernung von der transaustralischen Eisenbahnlinie, die das Projekt mit dem Hafen Kwinana verbindet, und der Bahnlinie Albany Avon. Was uns von vielen anderen Eisenprojekten unterscheidet, ist die Tatsache, dass wir keine Schienenverbindung errichten müssen, sagt Sakalidis. Bei vielen anderen australischen Projekten müssen rund 200 km Schienen verlegt werden, was deutlich mehr kostet, als wir insgesamt in das Projekt investieren. Laut Sakalidis scheint sich der Hafen Albany am besten für den Export des Produktes zu eignen. KONTAKT P: + 61 (0) F: + 61 (0) Ein weiterer Pluspunkt ist die Strom- und Wasserversorgung auf dem Projektgelände. Zudem muss kein Bergbaucamp errichtet werden, weil der Großteil der Arbeitskräfte aus den Städten Northam und York stammt, die nicht weiter als 15 km vom Projekt entfernt sind. Magnetic führt weitere Bohrungen und Machbarkeitstests durch, um JORC-konforme Ressourcen erschließen und die wirtschaftliche Machbarkeit des Projekts beurteilen zu können. Als Zeichen des großen Vertrauens in das Projekt hat Magnetic vor kurzem angekündigt, dass die Industry Group, die von Magnetics Executive Director Gavin Fletcher und John Blanning geleitet wird, bis zu 1 Million $ in die Exploration investieren wird. Im Rahmen der Explorationsarbeiten sollen auch geologische Kartierungen, Magnetfeldmessungen am Boden und RC- Bohrungen stattfinden. Magnetic konzentriert sich in erster Linie auf Ragged Rock, hat aber auch noch andere Projekte wie Jubuk, Calingiri und Cheesemans in seinem Portfolio. Für nähere Informationen kontaktieren Sie bitte THE PICK June

10 Hohe Analysewerte stärken Vertrauen in Black Mountain Die jüngsten spektakulären Analysewerte von bis zu g/t Silber im Bonanza Drive des Silberprojekts New Departure in Montana haben das Vertrauen in die kurzfristigen Produktionsziele von Black Mountain Resources Ltd (ASX/AIM:BMZ) in den USA weiter gestärkt. Wie Black Mountain-Chairman Peter Landau berichtet, will das Unternehmen ab 2014 mehr als 1,5 Millionen Unzen Rohsilber jährlich produzieren. Das Silberbergbauunternehmen, das vor allem in den USA aktiv ist, ist zu 70 % an drei aussichtsreichen Projekten beteiligt: dem Silberprojekt New Departure, dem Gold-Silber-Projekt Tabor in Montana und dem Silberprojekt Conjecture in Idaho. Alle drei enthalten umfangreiche historische Vorkommen (nicht JORC-konform) und bieten große Chancen für die weitere Exploration. Wie Landau berichtet, hat das Unternehmen vor kurzem seine Erschließungsstrategie weiter verfeinert und will nun den Kommerzialisierungsprozess in den Projekten New Departure und Conjecture entsprechend beschleunigen. Laut Landau wird das Unternehmen durch den Beginn der ersten Abbauaktivitäten in der Zone Bonanza der Silbermine New Departure in der Lage sein, bis spätestens Anfang Juli 2013 marktfähiges Silberkonzentrat zu produzieren. Im September folgt dann Konzentrat aus dem Projekt Conjecture im benachbarten Bundesstaat Idaho. Beide Projekte haben bereits alle Genehmigungsverfahren erfolgreich absolviert und laut Landau wird sich Black Mountain darauf konzentrieren, diese Projekte zu Förderbetrieben zu machen, um Cashflow generieren und die geplante Erschließungsstrategie umsetzen zu können. Die dritte Beteiligung des Unternehmens - das Gold-Silber-Projekt Tabor in der Nähe von Virginia City - soll als letztes der Projekte erschlossen werden. Wir wissen alle, wie schwierig es ist, an Kapital heranzukommen, und wir halten es für klüger, uns auf New Departure und Conjecture zu konzentrieren, bevor wir mit dem Abbau in Tabor beginnen, so Landau. Seiner Schätzung nach benötigt das Unternehmen unter Berücksichtigung des aktuellen Cashflows zwischen 5 und 7,5 Millionen $, um seinen Investitionsverpflichtungen im kommenden Jahr nachkommen zu können. Wir haben bereits detaillierte Gespräche zu einigen Finanzierungsmöglichkeiten geführt, sagt Landau. Er betont aber auch, dass das Unternehmen einen Rücklagenplan ausgearbeitet hat, um gerüstet zu sein, falls die nötigen Mittel nicht zur Gänze über die Finanzmärkte aufgebracht werden können. Den Mindestinvestitionsbedarf können wir abdecken, indem wir uns auf New Departure konzentrieren und den Cashflow aus dem Projekt zum Abschluss der Erschließungsarbeiten bei Conjecture verwenden, erklärt er. Dies sei für das Unternehmen aber nur eine Möglichkeit, auch eine Finanzierung über Abnahmeverträge sei vorstellbar. Damit könnten wir unsere Finanzierungsstruktur aus Eigen- und Fremdkapital beibehalten und in Bezug auf New Departure wäre das durchaus eine überlegenswerte Option, so Landau. Andere Überlegungen könnten allerdings eine ähnliche Transaktion zur Finanzierung der Erschließung der Mine Conjecture ausschließen. 8 THE PICK June 2013

11 Wenn Black Mountain die Formation Revett im Projekt Conjecture als Zielbereich wählt, dann könnte sich eine solche Vereinbarung langfristig negativ auf die Aktionärsinteressen auswirken, sagt er. Bei Revett könnten möglicherweise zwischen 100 und 500 Millionen Unzen Silber lagern. Wenn wir bereits eine Abnahmevereinbarung über die Lebensdauer der Mine abgeschlossen haben, dann könnte das im Falle einer Übernahmevereinbarung unsere Chance auf einen beträchtlichen Aufschlag minimieren. Er betont aber auch, dass man sich bei den Zukunftschancen auf die derzeit realisierbaren Möglichkeiten beschränken müsse. Das Unternehmen werde im Jahr 2013 noch umfangreiche Bohrungen und Explorationen umsetzen. Im Rahmen der Bohrungen bei Conjecture wurde bereits untersucht, ob sich die Lagerstätte in der entsprechenden Mächtigkeit weiter ausdehnt. Die Ergebnisse dieser Untersuchungen wurden bereits in der Abbauplanung berücksichtigt, die Mächtigkeit der Lagerstätte wird aber nach wie vor in beiden Richtungen weiter erkundet. Im Rahmen der Untersuchungen wurden auch noch andere anomale Zielbereiche ermittelt, sagte er. Ziel der weiteren Bohrungen ist es auch, die Ressourcen bei New Departure und deren mögliche Ausdehnung genauer zu definieren. PETER LANDAU Executive Chairman JOHN RYAN Executive Director/CEO FIRMENSITZ Ground Floor 1 Havelock Street West Perth WA 6005 AUSTRALIEN In zwei der Löcher, die wir im letzten Jahr (2012) gebohrt haben, konnte die Mächtigkeit um ca. 650 m ausgedehnt werden. Dadurch könnte die Lebensdauer der Mine um zwei Jahre verlängert werden, so Landau. Als wir unsere IP-Messung bei New Departure durchführten, konnten wir auch einige analoge Zonen ausmachen, die mit dem bestehenden Betrieb überhaupt nicht verbunden sind. Die Arbeiten konzentrieren sich auf die Erweiterung der bestehenden historischen Reserven im Fallwinkel. Ziel ist es, die Außengrenze dieser Ressourcen genauer zu definieren. Black Mountain hat vor kurzem bekannt gegeben, dass im Rahmen der Erschließungsarbeiten der Zugang zum östlichen Bereich der hochgradigen Silberzone Bonanza bei New Departure eröffnet werden konnte. Hier haben erste Stichproben hohe Silberwerte von bis zu g/t ergeben. Wie das Unternehmen erklärt, sind die Analyseergebnisse äußerst positiv zu werten und stellen einen ersten Schritt dar, um einerseits das umfangreiche historische Datenmaterial aus früheren Aktivitäten und andererseits eine Ausdehnung über die historischen Mineralisierungsbereiche hinaus bestätigen zu können. Proben, die aus den Scherungszonen im Bonanza Drive entnommen wurden, sollen der Feststellung dienen, ob die durchteuften Abschnitte eine Mineralisierung enthalten, mit der die historische Zone Bonanza möglicherweise erweitert werden kann. DIREKTOREN ASX/AIM: BMZ SHANNON ROBINSON Executive Director/ Company Secretary JASON BREWER Non-Executive Director KONTAKT P: + 61 (0) F: + 61 (0) E: Im Rahmen der Erschließungsaktivitäten bei New Departure soll auch ein Neuzugang zur Mine eröffnet und die bestehenden Abbaubereiche, die Gegenstand einer Machbarkeitsstudie in den frühen 1980er Jahren waren, repariert werden. Obwohl die damalige Studie positive Ergebnisse lieferte, wurden die Pläne zum Abbau der Ressourcen wegen der niedrigen Silberpreise verworfen. Im Rahmen der ersten Arbeiten wurde durch Errichtung eines Erschließungsschachts ausgehend vom Laczay-Tunnel ein Zugang zur hochgradigen Silberzone Bonanza geschaffen. Der Zugang zum östlichen Bereich der Zone sollte von unterhalb der historischen Abbaubereiche ausgehend erschlossen werden. Black Mountain hat die Absicht, den Bonanza Drive bis zur Bergseite auszudehnen, um einen weiteren Zugang zu schaffen, über den der Abtransport von Erz und Abraummaterial in die nahegelegenen Anlagen erfolgen kann. Außerdem wird damit ein zweiter Notausstieg aus dem Bergwerksbetrieb errichtet. Laut Landau wird man nun, da die Zone Bonanza eröffnet wurde, damit beginnen, einen Zugang zur Hauptzone zu errichten. Der Hauptschacht wird vom Bonanza-Schacht ausgehend vorgetrieben. Zu den historischen Abbaustätten der Hauptzone liegen umfangreiche Daten und Kartierungsunterlagen vor. Hier besteht die Möglichkeit, Mischmaterial für die Verarbeitungsanlage zu fördern. Für nähere Informationen kontaktieren Sie bitte THE PICK June

12 ANREIZSYSTEME FÜR INVESTMENTS IN DEN WACHSTUMSMÄRKTEN Im Zuge der Finanzkrise sind auch die Möglichkeiten für Erschließungs- und Investmentprojekte weniger geworden. Die Unternehmen und ihre Erschließungs- und Finanzpartner setzen bei ihren Investments daher auf Diversifikation und konzentrieren sich verstärkt auf die Wachstumsmärkte. Auch die Regierungen, vor allem in den wachstumsstarken Ländern, wollen Anleger gewinnen und eine stabile Basis für die Entwicklung der nötigen Infrastruktur schaffen. Sie streben daher nach innovativen Lösungen, um die Aufmerksamkeit und das Interesse internationaler Unternehmen zu wecken. Jeder Marktteilnehmer oder Financier, der in neue Märkte investiert, ist mit einer Reihe von Herausforderungen konfrontiert. Viele dieser Herausforderungen und Risiken können durch die richtige Vorbereitung, durch Markforschungsaktivitäten und durch eine bessere Kenntnis der gesetzlichen und behördlichen Auflagen vor der Bearbeitung des neuen Marktes minimiert werden. Dieser Beitrag setzt voraus, dass Unternehmen, die ernsthaft in Erwägung ziehen, sich über die Komfortzone eines bekannten Markts hinauszubewegen, stabile Beziehungen mit den Teilnehmern des neuen Marktes knüpfen (d.h. über lokale Joint Venture-Partner) und/oder Berater beauftragen müssen, welche über die Rechtslage und die behördlichen Auflagen genauestens Bescheid wissen und über sonstige wichtige Kenntnisse und Kontakte verfügen. Eine Herausforderung, deren Bearbeitung sich für Marktneulinge oder Financiers etwas schwieriger gestaltet, ist es, sicherzustellen, dass für die zeitgerechte und effiziente Erschließung und Förderung des für den Konsumenten bestimmten Produkts eine adäquate Infrastruktur (wie Häfen, Eisenbahn- und Straßenverbindungen, Stromund Wasserversorgung) vorhanden ist. Für viele Wachstumsmärkte mit einer bereits vorhandenen Infrastruktur ist das Risiko geringer; leider ist dies nicht in allen Rechtssystemen der Fall. Die Finanzierung der Entwicklung (oder die Erneuerung) von Infrastruktureinrichtungen ist für öffentliche Institutionen teuer und für Marktneulinge und Financiers riskant. Dies gilt in besonderem Maße für die Wachstumsmärkte, da Projekte dieser Art hohe Investitionen mit langfristiger Bindung (ca Jahre), eine höhere Kapitalverzinsung und höhere Kreditkosten erfordern. Bilaterale Investmentabkommen Verschiedene Wachstumsmärkte, die gezwungen sind, wichtige Infrastruktureinrichtungen für Projekte zu entwickeln oder zu erneuern, ergreifen spezielle Maßnahmen, um mehr Sicherheit für Investments zu schaffen. Eine dieser Maßnahmen besteht in der Unterzeichnung von bilateralen Investmentabkommen (BITs) mit Ländern, die ihren Staat investieren wollen. Solche BITs schützen die Anleger vor wesentlichen Faktoren wie (i) Enteignung ohne vollständige Entschädigung, (ii) unfaire, ungerechte oder willkürliche Behandlung (auf gesetzlicher, behördlicher oder rechtlicher Ebene), (iii) diskriminierende Behandlung im Vergleich zu anderen Anlegern oder Staatsangehörigen und Robert Edel Herr Edel leitet den Geschäftsbereich Global Mining von DLA Piper. Er berät Unternehmen in der Erschließung und Finanzierung von Rohstoff-Großprojekten. Er hat umfangreiche Erfahrungen mit komplexen Projekten, zu denen auch kombinierte Infrastrukturprojekte zählen, und war in leitender Funktion als Berater in Bergbau-, Öl- und Gasprojekten in Australien, Afrika und Asien tätig. gewährleistet (iv) Überweisung von Gewinnen und Kapital ohne Eingriffe sowie (v) Zugriff auf die Systeme der Rechtsprechung und Streitschlichtung im Gastland. Infrastrukturanleihen Eine weitere Maßnahme, die in positiver Weise eingesetzt wird, um die Wachstumsmärkte für Anleger attraktiv zu gestalten, ist die Emission von staatlich gestützten Projektanleihen. Peru ist eines der fortschrittlichsten Regime in Lateinamerika, was die Gründung von öffentlichprivaten Partnerschaften betrifft. Peru hat in den vergangenen 6 bis 7 Jahren aus diesem Grund auch mehr Infrastrukturprojekte über Projektanleihen auf dem internationalen Kapitalmarkt finanziert als jedes andere Land in Lateinamerika. Die Praxis, Kapital über die Emission von Projektanleihen zu generieren, begann in Peru mit den sogenannten CRPAOs. Dabei handelt es sich um Zertifikate (Anleihen), die einem Vertragspartner das Recht geben, Zahlungen für das Erreichen vordefinierter Meilensteine in einer Infrastrukturkonzession zu fordern. Für jeden Meilenstein werden mehrere CRPAOs ausgegeben, die - je nach Konzession - den über einen Zeitraum von 15 bis 20 Jahren zu entrichtenden Beträgen entsprechen. Diese Zertifikate (i) sind physische Zertifikate, die dem Gesetz des Bundesstaates New York unterliegen, bei den Gerichten von New York eingeklagt und auf Dritte innerhalb und außerhalb von Peru übertragen werden können; (ii) stellen eine unbedingte und unwiderrufliche Zahlungsverpflichtung der peruanischen Regierung in US-Dollar dar; und (iii) werden ausgegeben, wenn ein Konzessionär die im Rahmen des Konzessionsabkommens vereinbarten Meilensteine erfüllt hat (im Allgemeinen ein bestimmter Prozentsatz des Projekts). PAOs nach Emission unbedingt und unwiderruflich gelten, ist die peruanische Regierung verpflichtet, den in den CRPAOs ausgewiesenen Betrag zu entrichten, egal ob der Konzessionär das Projekt zum Abschluss bringt oder als Betreiber fungiert oder nicht. Während herkömmliche Projektfinanzierungsmechanismen ein bestimmtes Errichtungsrisiko tolerieren und die Rückzahlung der Finanzierung über den Cashflow anpeilen (Betriebsrisiko), sind bei den CRPAOs das Errichtungsrisiko und das Betriebsrisiko für den privaten Bereich deutlich geringer. Folglich haben Unternehmen, welche in die Entwicklung der Infrastruktur in Peru investieren wollen, eine Zahlungsgarantie der peruanischen Regierung in US-Dollar erhalten, die in einem hochentwickelten Finanzmarkt und Rechtssystem rechtswirksam ist und den Anlegern mehr Annehmlichkeiten bietet. Durch die Einführung von CRPAOs konnte die Entwicklung von großformatigen Infrastrukturprojekten letztendlich über den internationalen Kapitalmarkt finanziert werden. Diese Form der Finanzierung erfreut sich in Zusammenhang mit Projekten in Peru größter Beliebtheit. Peru konnte damit seinerseits bei öffentlich subventionierten Infrastrukturprojekten eine höhere Beteiligung internationaler Anleger erzielen und folglich in relativ kurzer Zeit eine größere Zahl von (möglicherweise auch höherwertigen) Infrastrukturprojekten abwickeln. Obwohl die Existenz von BITs und Projektanleihen in der Projektfinanzierung nicht völlig neu ist, bieten diese Finanzierungsformen doch ein anschauliches Beispiel dafür, wie Regierungen Anleger gewinnen und Kapital generieren können. Dies ist vor allem in weniger traditionellen Rechtssystemen und Wachstumsmärkten von Bedeutung, wenn die Rohstoffbranche einen wirtschaftlichen Abschwung vollzieht und negative Nachrichten aus bestimmten asiatischen und europäischen Märkten für den Bergbausektor nicht ohne Folgen bleiben. 10 THE PICK June 2013

13 ÄRA DER SPARPOLITIK IST EIN GUTER ZEIT- PUNKT FÜR DEN STILLEN PORTFOLIO-AUFBAU Während die Bergbau- und Explorationsbranche derzeit ganz offensichtlich in der Krise steckt, dürften die Anleger von der letzten Aufräumaktion in mancher Hinsicht profitieren. Anleger im höheren Marktsegment werden erkennen, dass schlankere und effizienter geführte Unternehmen ihren Aktionären höhere Renditen bescheren. Und Anleger, die an zukunftsträchtigen Junior-Unternehmen interessiert sind, werden ebenfalls fündig werden. Die Bergbaubranche geht weiterhin durch eine schwierige Reformierungsphase. Die führenden Unternehmen (BHP, RIO, Anglo etc.) werden nun allesamt von neu zusammengestellten Führungsteams geleitet. Dies hat wiederum dazu geführt, dass nun laufend Maßnahmen ergriffen werden, um Kosten und Investitionen zu senken, Aktiva auszugliedern und die Geschäftsstruktur schlanker zu gestalten. All diese Maßnahmen verfolgen das Ziel, den Aktionären bessere Renditen zu bescheren. Dies scheint zum Teil eine direkte Reaktion auf die Unzufriedenheit der Aktionäre angesichts der mageren Erträge auf neues Projektkapital und der mittelmäßigen Aktionärsrenditen zu sein. Dieser Aktionärs- Aktivismus manifestiert sich in trägen Aktienkursen. Für die Manager dieser Betriebe stellt sich die Realität etwas komplexer dar. Bergbauexperten führen Unternehmen, die begrenzte Mengen an unterirdischen Ressourcen fördern. Sind diese Ressourcen erschöpft, wird laufend neues Kapital für die Entdeckung, Erschließung und Förderung neuer Ressourcen benötigt. Es gibt aber auch die Meinung, dass bei sinkenden Investitionen und Inputkosten gerade jetzt der beste Zeitpunkt ist, um über die Erschließung von Projekten nachzudenken. Wir glauben, dass diese Denkweise zum Teil in der jüngsten Aussage von BHP-Geschäftsführer Andrew Mackenzie zum Ausdruck kommt, wenn er meint, man solle zyklisch und nicht gegenzyklisch investieren. Für Anleger bedeutet das, dass zwar enorm viel Kapital zurückgehalten wird, diese Unternehmen aber auch wiederinvestieren müssen. Wir glauben daher, dass zumindest bis 2015 nicht allzu viel überschüssiges Kapital an die Aktionäre zurückgegeben Tom Sartor wird. James Wilson Ungeachtet dessen betreiben sowohl BHP als auch RIO eine progressive Dividendenpolitik und bieten Dividenden zwischen 3,0 und 3,5 % (endbesteuert), was gar nicht so wenig ist. Ohne nennenswerte Impulse der Chinesen dürfte sich die Ära der Sparpolitik noch weiter fortsetzen und zu einer relativ unspektakulären Phase für Spekulanten führen. Für die klügeren Anleger ist jetzt der richtige Zeitpunkt, ein Rohstoff-Portfolio aufzubauen. Vor allem für Großinvestoren ist es ein relativ sicherer Weg, um sich für die nächste Runde im Rohstoffpreiskarussell zu positionieren. Den kleineren Anlegern geht es vor allem darum, ihr Geld vernünftig und effizient anzulegen. Nie zuvor wurde so genau geprüft, wie die Zuteilung der Gelder innerhalb des Unternehmens erfolgt. Vor allem für größere Investitionen gefällt uns der Eisenerzsektor sehr gut. Der Markt ist derzeit mit der Problematik der hohen Stahllagerbestände in China befasst. Die chinesischen Produzenten wollen ihre Produktion aber nicht drosseln aus Angst, den nächsten zyklischen Aufschwung bei den Stahlpreisen zu verpassen. Uns gefällt die Branche gut und wir glauben nach wie vor, dass die Nachfrage in China noch über viele Jahre hinweg auf hohem Niveau bleibt. Dies wiederum stärkt das Wachstum in der westaustralischen Provinz Pilbara, die weltweit als wohl beste Region für den Eisenerzabbau gehandelt wird. Wir zählen auf den Basismetallsektor, in dem angesichts der chinesischen Wirtschaftsdaten, die schwächer ausfielen als erwartet, große Verkäufe getätigt wurden. Kupfer hat man als wichtigem Wirtschaftsindikator in der englischsprachigen Investmentbranche einen Ehrentitel in Wirtschaftswissenschaften zuerkannt (daher der Ausdruck Dr. Copper ), und wir sind der Meinung, dass die jüngsten Lieferengpässe in Bingham Canyon und Grasberg der Ausdruck einer anhaltenden Angebotsknappheit sind. Die Nachfrage nach Kupfer wird von einer kontinuierlichen und kontrollierten wirtschaftlichen Erholung in China und dem steigenden Bedarf in den USA diktiert. Uns gefällt die Branche gut und wird finden hier eine Reihe von klingenden Namen und nur wenige potenzielle Produzenten. Auf Unternehmensebene scheinen die finanzstarken Bergbaugesellschaften konform zu gehen, dass im derzeitigen Umfeld Fusionen und Akquisitionen im großen Stil nicht angesagt sind. Finanzielle Engpässe könnten allerdings Junior-Komplementärgesellschaften zu Fusionen zwingen. Für wachstumsorientierte Anleger mag das kein rosiger Ausblick sein, aber langfristig sind hier unter dem Strich positive Aspekte zu orten, weil es dadurch zu mehr Effizienzbestrebungen und zu einer Senkung der Gemeinkosten kommt. Unserer Ansicht nach liegt die Herausforderung darin, dass die Branche wieder wettbewerbsfähig werden und Anleger zurückgewinnen muss. CIMB und Morgans bilden strategische Allianz CIMB Securities International und RBS Morgans haben eine strategische Allianz gegründet, um Forschungsberichte zu erstellen und gemeinsam den Unternehmensberatungssektor und die Kapitalmärkte in Australien zu bedienen. Vereinbarungsgemäß wird CIMB Australia Morgans mit Berichten über ASXgelistete Aktien, Rohstoffe und Wirtschaftsforschung beliefern, die Morgans wiederum an seine Kunden weiterleitet, und den Zugang zu bestimmten Schutzrechts-Datenbanken und Forschungsdaten ermöglichen. CIMB Australia und Morgans werden außerdem bei der Verwaltung von Aufträgen in Bezug auf Aktienbeteiligungen zusammenarbeiten und gemeinsam die Vertriebsplattformen von CIMB und Morgans für private und institutionelle Investoren in Australien, Asien und dem Rest der Welt optimieren. Nick Rowe, Country Head von CIMB Australia, erklärte, die Vereinbarung sei ein natürlicher Schritt in der Entwicklung der Beziehung der beiden Unternehmen zueinander in den vergangenen 15 Jahren. Durch diese Allianz profitieren Morgans Kunden von der hohen Forschungsqualität von CIMB Australia und CIMB Australia profitiert bei ECM- Transaktionen durch den Zugriff auf Morgans einzigartige Vertriebsplattform mit mehr als Kunden, sagte er. Tim Crommelin, Executive Chairman von Morgans, bestätigte, dass die Allianz eine Fortsetzung der langen und guten Beziehung sei, die landesweit als größtes Erfolgsmodell gelte und hervorragende Ergebnisse für die Kunden beider Unternehmen gebracht habe. Für nähere Informationen kontaktieren Sie bitte THE PICK June

14 POTASH WEST HAT BEI DANDARAGAN ERFOLG AUF DER GANZEN LINIE Die neuen hervorragenden Bohrergebnisse im westaustralischen Projekt Dandaragan Trough haben gezeigt, dass dieses Projekt von Potash West NL (ASX: PWN) Weltformat besitzt. Potash West verfügt bereits über genügend JORC-konforme Ressourcen, um einen Abbaubetrieb mit einer Lebensdauer von 60 Jahren auf die Beine zu stellen. Die neuen Explorationsaktivitäten haben bestätigt, dass die derzeit bekannten JORCkonformen Ressourcen nur einen Bruchteil von dem darstellen, was der riesige, km² große Grundbesitz im Perth Basin - ein Areal, das größer ist als so manches Land der Erde - insgesamt an Potenzial aufweist. Es handelt sich nicht nur um ein sehr großes Gebiet, sondern auch um ein Gebiet, von dem man bereits seit langem weiß, dass es große Vorkommen von glaukonithaltigem Grünsand beherbergt. Potash West will diese Vorkommen zur Erzeugung von wertvollem Kali für die Düngemittelproduktion und anderen Mineralen erschließen. Im Rahmen der bisherigen Arbeiten wurde festgestellt, dass sich der Grünsand, der in diesem großen Sedimentbecken erschlossen werden soll, über eine Streichenlänge von mehr als 150 km ausdehnt. Ende April gab Potash West bekannt, dass es im Rahmen eines 10 Löcher umfassenden Bohrprogramms in den Konzessionsgebieten Dambadjie und Attunga im Projektgebiet Dandaragan Trough eine bis zu 58 m mächtige Grünsandschicht entdeckt hat. Diese Ergebnisse korrelieren mit historischen Berichten, aus denen hervorgeht, dass sich über das gesamte Gebiet von Dandaragan Trough verteilt mehr als 50 m mächtige Grünsandschichten befinden. Im Vergleich zu den Funden im Projekt Dinner Hill, auf das Potash West seine bisherigen Aktivitäten konzentriert hat, ist die Mächtigkeit der jüngsten Durchschneidungen signifikant. Im Oktober 2012 veröffentlichte Potash West einen ersten JORC-konformen Ressourcenbericht für Dandaragan Trough, in dem von 244 Millionen Tonnen mit einem Kaliumanteil (K20) von 3 % und einem Phosphorpentoxidanteil (P2O5) von 1,6 % die Rede ist. Diese Zahlen basieren auf den Explorationsergebnissen, die aus einem Gebiet stammen, das nur 20 % der bekannten Zonen des Projekts Dinner Hill umfasst. Dabei ist das Projekt nur ein kleiner Teilbereich von insgesamt 10 Konzessionen, die auf dem Projektgelände von Dandaragan Trough identifiziert wurden. Zu erwähnen ist auch, dass eine im Januar 2013 veröffentlichte Rahmenstudie ergab, dass die JORC-konformen Ressourcen bei Dinner Hill groß genug seien, um bei Dandaragan Trough einen Abbaubetrieb mit 2,4 Millionen Tonnen Ertrag pro Jahr zu ermöglichen, aus dem mehr als 60 Jahre lang FIRMENSITZ Suite 3 23 Belgravia St Belmont WA 6104 australien Düngemittel produziert werden könne. Der freie Cashflow aus dem Projektbetrieb wurde mit mehr als 200 Millionen $ jährlich bei einer internen Verzinsung von 21 % beziffert. Nur neun Monate später werden diese Zahlen zu den JORC-konformen Ressourcen von der potenziellen Größe der nun von Potash West ermittelten Glaukonitreserven weit übertroffen. Anfang Mai gab Potash West bei Dinner Hill zusätzlich zu den nachgewiesenen JORC-konformen Ressourcen ein neues Explorationsziel im Umfang von 1-1,5 Milliarden Tonnen frischem Grünsand bekannt. Dieses wirklich hervorragende Explorationsziel weist einen Mineralisierungsgehalt von 4,0-4,8 % Kalium, 8-10 % Aluminiumoxid (Al2O3), % Eisenoxid (Fe2O3) und 2-2,4 % Magnesiumoxid (MgO) auf. Ebenfalls enthalten ist eine Phosphatmineralisierung von Millionen Tonnen mit einem P2O5-Gehalt von 1,5-3 %. Es besteht kein Zweifel daran, dass Potash West hier ein Projekt von Weltformat besitzt. Aber kann dieses auch in einen kommerziellen Förderbetrieb überführt werden? Abgesehen von seiner Größe hat das Projekt Dandaragan Trough auch noch eine Reihe anderer Vorteile gegenüber anderen internationalen Kaliprojekten. Ein Vorteil ist sein Standort. Das Projektgelände liegt mit einer Straßen-, Bahn- und Hafenanbindung transportmäßig sehr günstig und verfügt über eine gute Strom-, Gas- und Wasserversorgung. Ein weiterer wesentlicher Vorteil ist die oberflächennahe Lage des Glaukonits. Dadurch ist das Rohmaterial relativ einfach abzubauen und kann aufgrund der bestehenden Transportinfrastruktur problemlos an die lokalen und globalen Märkte geliefert werden. Es fehlt somit nur noch die Entwicklung eines wirtschaftlich vernünftigen Verarbeitungsverfahrens, durch das der Glaukonit zu Düngemittel verarbeitet wird. Auch in diesem Bereich kann Potash West bereits einige große Erfolge vorweisen. Ende Dezember 2012 gab das Unternehmen die Patentanmeldung eines für Dandaragan Trough entwickelten Verarbeitungssystems bekannt. Das sogenannte K-Max-Verfahren wurde von Potash West und seinen Partnerunternehmen entwickelt. Das Flussdiagramm, das derzeit noch überarbeitet und verfeinert wird, hat gezeigt, dass aus dem bei Dandaragan Trough lagernden Glaukonit wertvolles Kaliumsulfat (SOP), hochwertiges Magnesium- SOP, einfaches Superphosphat, Eisenoxid und Aluminiumsulfat gewonnen werden kann. KONTAKT Entscheidend ist: Die Tests haben gezeigt, dass beim K-Max-Verfahren mit einfacher Technik P: + 61 (0) F: + 61 (0) E: ASX: PWN hohe Extraktionsraten und damit wirtschaftlich interessante Verfahrensparameter zu erzielen sind. Dies ging auch aus der Rahmenuntersuchung hervor. Potash West ist mit seinem K-Max-Verfahren weltweit auf großes Interesse gestoßen, wodurch das Unternehmen einiges an Wertschöpfung generieren dürfte. Potash West wird das K-Max-Verfahren 2013 und 2014 mit einer Pilotanlage in kleinerem Maßstab weiter optimieren. Zwischenzeitlich richtet das Unternehmen sein Augenmerk auf die Bewertung des wirtschaftlichen Potenzials für die Entwicklung von Phosphat aus dem bei Dandaragan Trough abgebauten Grünsand. Was die Vermarktung des Endprodukts betrifft, bestehen für Potash West im eigenen Kontinent gute Marktchancen, da Australien derzeit kein Kali produziert und gezwungen ist, große Mengen an Düngemittel zu importieren. Auch im weiteren Umfeld bieten sich durch die Nähe zu den wachstumsstarken Märkten Asiens große Chancen. In diesen Märkten prognostizieren Analysten ein enormes Wachstum, da eine immer größer werdende Bevölkerung nach immer mehr landwirtschaftlichen Gütern verlangt. Mit der Erschließung eines erstklassigen Projekts und dem daraus gewonnenen erstklassigen Produkt befindet sich Potash West ganz klar auf der Erfolgslinie. 12 THE PICK June 2013

15 MIDWINTER LENKT SEINEN FOKUS AUF BASISMETALLE IN CHILE Das in Perth ansässige Explorationsunternehmen Midwinter Resources (ASX:MWN) hat mit seiner jüngsten Ankündigung, sich auf den Kupfer- und Goldabbau in Chile konzentrieren zu wollen, sein Engagement in Südamerika klar zum Ausdruck gebracht. Chile ist weltweit eines der begehrtesten Länder für die Erschließung von Basismetallen. Am 27. Mai 2013 gab Midwinter Resources, das lange Zeit mit dem Eisenerzabbau in Afrika in Verbindung gebracht wurde, bekannt, dass es mit Southern Hemisphere Mining Ltd im Rahmen eines Joint Ventures eine Farm-in-Vereinbarung für das Projekt Mantos Grandes im Zentrum von Chile unterzeichnet hat. Adrian Griffin, der Geschäftsführer von Midwinter, erklärte, das Junior- Explorationsunternehmen wolle mit seinem Fokus auf Mantos Grandes generell sein Interesse an einer Geschäftstätigkeit in Südamerika signalisieren. Mantos Grandes lässt sich in etwa mit große Minerallagerstätte übersetzen, sagte er. Mit mantos ist das schichtgebundene Grundgestein von Gold-/Silber-/ Basismetall-Lagerstätten gemeint, während grandes ohnehin für sich spricht. Chile ist derzeit Weltmarktführer in der Kupferproduktion und kann auf eine lange Bergbautradition zurückblicken. Viele multinationale Unternehmen sind in Chile investiert. In Mantos Grandes wird seit 25 Jahren in kleinerem Umfang hochgradiges Erz abgebaut. Um das Jahr 2000 wurde North Ltd (heute Rio Tinto) auf das Projekt aufmerksam. Das Unternehmen ging davon aus, dass hier ein großer Abbaubetrieb mit großen Verarbeitungskapazitäten errichtet werden könnte. Angesichts der schlechten Rohstoffpreise sah man aber von einer Erschließung ab. Seither wurden die Vorkommen bei Mantos Grandes kaum bewertet. Seit 2000 hat sich der Goldpreis verfünffacht und der Kupferpreis verneunfacht. Nachdem Analysten einen steigenden Bedarf an Kupfer prognostizieren, der auf ein begrenztes Kupferangebot stößt, weil langjährige Abbaubetriebe ihren Cutoff-Gehalt senken, um den Ertrag auf gleichbleibendem Niveau halten zu können, ist in Zukunft ein starker Preisanstieg bei Kupfer zu erwarten. Nach Griffins Ansicht dürfte in Anbetracht all dieser Faktoren in Mantos Grandes ein großer Wandel bevorstehen. Midwinter hat das neue Potenzial erkannt und eine Position ausgehandelt, die den Aktionären im Erfolgsfall ermöglicht, von der positiven Entwicklung der Gold- und Kupfermärkte zu profitieren, so Griffin. Mantos Grandes ist derzeit in Besitz von Southern Hemisphere Mining (ASX:SUH), einem an den Börsen in Toronto und Australien (TSX and ASX) gelisteten Unternehmen, das seine Projekte über Farm-out-Abkommen an Dritte vergibt und über Minderheitsbeteiligungen investiert bleibt. Midwinter hat mit Southern Hemisphere ein Farm-out-Abkommen unterzeichnet, über das Southern Hemisphere 65 % der Anteile am Projekt erwirbt, wenn es innerhalb von 60 Tagen eine Due Diligence-Prüfung durchführt, eine Anzahlung von $ tätigt, 1,5 Millionen $ in die Exploration investiert und bei Abschluss nochmals 1 Million $ bezahlt. FIRMENSITZ Suite 3, 23 Belgravia St Belmont WA 6104 AUSTRALIEN ASX:MWN KONTAKT P: + 61 (0) F: + 61 (0) E: Obwohl der frühere Projektbetreiber North Ltd Mantos Grandes im Hinblick auf seine Investitionskriterien für ungeeignet hält, ist Griffin zuversichtlich, dass sich die Meinung der Großen angesichts der veränderten Marktdynamik als unrichtig herausstellen wird. Mantos Grandes verfügt über einen Strom- und Wasseranschluss, ein Bergbaucamp, Bürogebäude und eine Verarbeitungsanlage, meinte er. Mit einer seitwärts gerichteten Erschließung von 2 km und 11 Förderniveaus, die miteinander über einen 4m x 3m großen Schacht verbunden sind, hat der Abbaubetrieb bisher Erze mit einem Kupfergehalt von ca. 0,6 % und einem Goldgehalt von 3 g/t produziert. Midwinter hat sich zum Ziel gesetzt, ausgehend vom derzeitigen Erschließungsstadium schon in naher Zukunft mit der Produktion zu beginnen. Im Rahmen eines eingeschränkten Explorationsprogramms werden die Ressourcen neben den bestehenden Abbaustätten ermittelt. Im Rahmen einer Exploration auf regionaler Ebene werden dann die Chancen für einen Großbetrieb mit großen Verarbeitungskapazitäten bewertet. Griffin zeigte sich zuversichtlich, dass die Verarbeitungsanlage bei Mantos Grandes wieder in Betrieb gehen und Kupfer-/Goldkonzentrat produzieren kann. Er betonte aber gleichzeitig, dass noch viel getan werden müsse, bis Midwinter sich dort als erfolgreicher Betreiber etablieren könne. Für nähere Informationen kontaktieren Sie bitte THE PICK June

16 ÖLFORDERRATEN TREIBEN AKTIEN- KURS VON CITATION IN DIE HÖHE Die ersten hervorragenden Ölförderraten in seiner Konzession in Guatemala haben den Aktienkurs des australischen Junior-Energieunternehmens Citation Resources Ltd (ASX: CTR) raketenförmig in die Höhe getrieben. Citation wird im Wörterbuch als lobende Erwähnung definiert und steht für hervorragenden Service, harte Arbeit und Pflichtbewusstsein. Und zweifellos haben die Aktionäre von Citation Resources dem Board und Management des Unternehmens auch ihr großes Lob für dessen aktuelle Erfolge in Guatemala ausgesprochen. Nach der Verlautbarung am 3. Juni, dass in der Bohrung Atzam Nr.4 großartige erste Förderraten erzielt wurden, schnellte der Aktienkurs von Citation innerhalb weniger Handelstage an der australischen Börse um rund 200 % in die Höhe. Die Anhänger von Citations Mehrheitsaktionär, Range Resources (ASX: RRS), waren ebenfalls in Feierlaune, nachdem auch ihr Aktienkurs von diesem großartigen Erfolg profitierte. Noch wichtiger als der Riesensprung des Aktienkurses war der Erfolg, dauerhaft einen beachtlichen Cashflow erzielen zu können. In einer Zeit, in der es für Junior-Unternehmen immer schwieriger wird, sich über den Markt zu finanzieren, ist ein konstanter Cashflow aus der Produktion ein wahrer Segen für das Unternehmen und seine Aktionäre, denen damit das Risiko, eine folgenschwere Verwässerung ihres Aktienwerts durch eine Kapitalerhöhung hinnehmen zu müssen, erspart bleibt. Und über einen beachtlichen Cashflow kann sich Citation derzeit offenbar freuen, nachdem es im oberen Reservoir C17 in der Bohrung Atzam Nr. 4 einen ersten sieben Fuß mächtigen Abschnitt durchteufte und innerhalb von 24 Stunden mit Drosselklappen unterschiedlicher Größe eine durchschnittliche Ölförderrate von 610 Barrel Öläquivalent pro Tag erzielte. Wesentlich ist hier, dass diese Förderraten ohne Hilfsmittel aufrechterhalten werden konnten. Die Vermutung liegt nahe, dass in einer größeren Tiefe noch beträchtlich höhere Förderraten erzielt werden können. Abgesehen von den überzeugenden ersten Fördermengen reagierte der Aktienmarkt begeistert auf das enorme Potenzial der Bohrung Atzam Nr.4, wo ein noch größerer, 13 Fuß mächtiger Abschnitt im oberen Reservoir C17 erst durchteuft und die Durchflussleistung erst getestet werden muss. Auch bei den Bohrungen in den unteren Formationen C18 und C19 bis hinunter zu TD in Loch Nr. 4 wurden vielversprechende Ölvorkommen aufgefunden. Ersten Vermutungen zufolge korrelieren diese Ölvorkommen mit den produzierenden Formationen in der naheliegenden Bohrung Nr. 2. Damit stünde der Weg zur weiteren Erkundung dieser Sände offen. All diese Faktoren legen den Schluss nahe, dass die wahrscheinlichen Reserven von 2,3 Millionen Barrel Öl, die vor der Bohrung in Loch Atzam Nr. 4 geschätzt wurden, noch beträchtlich erweitert werden können. Dies gilt folglich auch für die im gesamten Ölfeld lagernden Reserven. Citation und Range sind nun der Meinung, dass das Ölfeld Atzam eine gute Korrelation mit dem benachbarten Ölfeld Rubelsanto aufweist. Aus diesem Ölfeld wurden seit seiner Entdeckung im Jahr 1976 über 30 Millionen Barrel Öl gefördert. Auch jetzt noch, 34 Jahre nach der Entdeckung, wird eine Fördermenge von 800 Barrel Öl pro Tag erzielt. Es lohnt sich also, auf ein derartiges Ziel hinzuarbeiten. Für die beiden Unternehmen wird sich bestätigen, dass sie auf dem richtigen Weg zu diesem Ziel sind, wenn Loch Atzam Nr. 5 gebohrt wird. Geplant war, dass mit der Bohrung dieses Lochs begonnen wird, sobald die Arbeiten in Loch Atzam Nr. 4 abgeschlossen sind. Auch in den übrigen Bereichen von Block , in dem sich das Ölfeld Atzam befindet, besteht enormes Potenzial. 14 THE PICK June 2013

17 Die Struktur Tortugas in Block ist ein mittlerweile stillgelegtes Ölfeld, in dem während eines 17 Löcher umfassenden Bohrprogramms, mit dem man in der Salzkuppel Tortugas nach Schwefel suchen wollte, Öl entdeckt wurde. In einem Bohrloch kam es zu einem Ölaustritt von rund 2200 Fuß, auch in den meisten anderen Bohrlöchern stieß man vielerorts auf Ölvorkommen. Tortugas wurde 1971 aufgefunden und ist Guatemalas erste Ölentdeckung. Die Erschließungsaktivitäten in den Ölfeldern Atzam und Tortugas werden von den umfangreichen Daten aus früheren Explorationen und Erschließungen mittels 3 D-Seismik und früheren Förderlöchern profitieren. Außerdem kommen den von Citation in Guatemala betriebenen Projekten die umfangreiche Infrastruktur und die bereits vorhandenen Anlagen zugute, wie z.b.: Eine Verarbeitungsanlage und Lager mit 3000 Barrel Fassungsvermögen; Eine voll funktionsfähige Landebahn im Camp Tortugas; Ein voll ausgebautes Camp für 50 Personen; Ein komplett neu überholtes Bohrgerät (500hp Harold Lee, auf Anhänger montiert); Ein neu aufgerüsteter Bohrer des Typs Wilson 38. Mit einer solchen Ausrüstung hat man in jeder Situation einen enormen Vorteil, weil man damit die Kosten reduzieren kann. Vor allem in einem nach internationalen Maßstäben der Öl- und Gasbranche so entfernt gelegenen Gebiet wie Guatemala. Es war sicherlich eine Sensation, als das an der ASX notierte Unternehmen Clean Global Energy Limited im Juli 2012 durch ein Abkommen die Gesellschaft Citation Resources Pty Ltd erwarb, die an zwei Öl- und Gaserschließungs- und -Explorationskonzessionen in Guatemala beteiligt war. BRETT MITCHELL Executive Director SOPHIE RAVEN Non-Executive Director FIRMENSITZ Level 21, Allendale Square 77 St Georges Tce Perth WA 6000 AUSTRALIEN DIREKTOREN E: ASX: CTR MICHAEL CURNOW Non-Executive Director KONTAKT P: + 61 (0) F: + 61 (0) Citation Resources Pty Ltd hielt auch eine Beteiligung von 70 % an Block des Betreibers Latin American Resources Ltd. Die Aktionäre von Clean Global Energy Limited sprachen sich in weiterer Folge für eine Namensänderung in Citation Resources aus. Block wurde seit der Übernahme im Juli 2012 das meiste Augenmerk zuteil, aber auch in Block 6-93 ortet das Unternehmen großes Potenzial. Latin American Resources Ltd hat angekündigt, die Bohrung Las Casas 3X wieder Instand setzen zu wollen. In diesem Loch wurden in der unteren Zone bei Tests 150 BOPD (40 API-Dichte) erzielt. Derzeit ist geplant, das Bohrloch zu überarbeiten und die obere Zone des Lochs zu durchteufen und zu testen. Anschließend soll die Produktion mit jener aus der unteren Zone vermischt werden. Öl und Gas in Guatemala Guatemala hat in der Öl- und Gasbranche zwar keinen großen Namen, besitzt aber die richtigen geologischen Strukturen, das richtige Geschäftsklima und die nötige politische Stabilität, um für australische Junior-Unternehmen wie Citation enorm attraktiv zu sein. Das Land ist seit 1983, als die ersten freien Wahlen in der Nationalversammlung (Kongress) stattfanden, politisch stabil. Auch eine neue Verfassung, die derzeit in Kraft ist, wurde beschlossen trat der erste von den Bürgern gewählte Präsident sein Amt an. Seither gab es sechs Präsidenten, die im Rahmen von freien und demokratischen Wahlen vom Volk ins Amt berufen wurden. Guatemala ist seit mehr als 30 Jahren gesellschaftlich, wirtschaftlich und politisch stabil. Das Geschäftsklima in Guatemala ist für Ölfirmen sehr günstig. Die Basisgebühr für Öl mit einer API-Dichte von 30 beträgt 20 %. Die Gebühr steigt bzw. sinkt um 1 % pro höherem/niedrigerem API-Dichtegrad. Daneben gibt es eine Unternehmenssteuer von 31 % und die Investitionskosten werden zu 100 % rückerstattet. Guatemala ist im Vergleich zu anderen Ländern der Region noch kaum exploriert, hat aber in Bezug auf seine Kohlenstoffvorkommen eine ähnliche geologische Struktur wie das Nachbarland Mexiko. Die Trends der großen mexikanischen Entdeckungen (wie z.b. das Feld Nazareth) erstrecken sich laut Untersuchungen bis in das Staatsgebiet von Guatemala hinein. Mit einem überzeugenden ersten Cashflow, guten Chancen auf eine Steigerung der Erstfördermengen und einem beachtlichen Explorationspotenzial wird Citation Resources sicherlich auch in Zukunft auf die umfangreiche Unterstützung seiner Aktionäre zählen können. nach der Ver- lautbarung vom 3. Juni bezüglich der signifikanten Durchflussrate von Bohrloch #4 bei Atzam, stieg der Aktienkurs von Citation rapide um ca. 200 % an. Für nähere Informationen kontaktieren Sie bitte THE PICK June

18 Chinesischer Partner ebnet für Nkwe den Weg in Richtung Produktion Das an der ASX gelistete Explorations- und Erschließungsunternehmen Nkwe Platinum Ltd (ASX:NKP), das seine Aktivitäten vor allem auf Südafrika konzentriert, ist mit dem Abschluss einer strategischen Partnerschaft mit Chinas größtem Goldproduzenten, der Zijin Mining Group, seinem ehrgeizigen Ziel, einer der weltweit führenden Platinbetriebe zu werden, einen großen Schritt näher gekommen. Nkwe Platinum besitzt im Bushveld-Komplex in Südafrika ein beachtliches Portfolio an erstklassigen Projekten mit Platingruppenmetallen (PGM). 70 % der weltweiten Platinproduktion stammt aus dem Bushveld-Komplex. Nkwes Hauptprojekte Tubatse und Garatau bestehen aus fünf zusammenhängenden Einheiten und erstrecken sich über eine Streichenlänge von mehr als 30 km. Das Vorzeigeprojekt des Unternehmens, Garatau, beherbergt 14,2 Millionen Unzen gemessene Ressourcen von drei Elementen der Platingruppe (3PGE) bzw. Gold und 9,1 Millionen Unzen abgeleitete Ressourcen von 3PGE und Gold, die sich in zwei Konzessionseinheiten befinden. Die Projekte sind mit einer gut entwickelten Infrastruktur ausgestattet und liegen in einem traditionsreichen Bergbaudistrikt am Ostrand des Bushveld-Komplexes neben drei aktiven Betriebsstätten: der Mine Marula (Impala Platinum), der Mine Smokey Hills (Platinum Australia) und der Mine Modikwa (Anglo Platinum). FIRMENSITZ Die von NKP verfolgte Strategie besteht darin, einen voll integrierten und nach den Grundsätzen des Black Economic Empowerment (BEE) geführten Platinförderbetrieb zu gründen und so zu einem der vier führenden vertikal integrierten Platinunternehmen der Welt zu werden. Ground Floor 1 Havelock Street West Perth WA 6005 AUSTRALIEN Nkwe-Geschäftsführer Maredi Mphahlele sagte, die Partnerschaft mit Zijin sei ein wesentlicher Schritt in der Entwicklung des Unternehmens. Mit dieser strategischen Partnerschaft wird Nkwe in der Lage sein, sein wichtigstes Ziel zu erreichen, das darin besteht, ein PGM-Projekt von Weltrang zu erschließen. Vor allem das Projekt Garatau soll erschlossen werden. Wir wollen ein bedeutender PGM-Produzent werden, sagte er. Zijin ist eines der wichtigsten Bergbauunternehmen Chinas, das sich auf den Ausbau seiner Bergbaubetriebe in Übersee konzentriert und dabei vor allem die von Nkwe betriebenen PGM-Projekte im Auge hat. Es freut uns außerordentlich, einen so bedeutenden und finanziell bzw. betrieblich fähigen Partner wie Zijin an unserer Seite zu haben, der uns bei der Erschließung unserer erstklassigen PGM-Projekte unterstützt. Vereinbarungsgemäß wird Zijin über seine 100 %-Tochter Jin Jiang Mining 20 Millionen A$ in Nkwe investieren. Die Investition erfolgt über eine dreijährige Wandelanleihe, die nach 12 Monaten in 200 Millionen Nkwe-Aktien zu einem Umwandlungspreis von 0,10 A$ pro Aktie umgewandelt werden kann. P: + 61 (0) F: + 61 (0) Zijin erhält die Exklusivrechte, um sich an Bergbauprojekten in Zusammenhang mit Nkwes Konzessionen zu beteiligen. Dazu zählt unter anderem auch das KONTAKT Vortrittsrecht auf die Finanzierung der Projekterschließung und die damit verbundenen Abnahmerechte auf Basis der Finanzierung der Erschließungsaktivitäten. Zinjin wird außerdem einen geschäftsführenden Direktor (Executive Director) in das fünfköpfige Board of Directors von Nkwe entsenden. Zu den Hauptbedingungen der Wandelanleihen, die im Rahmen der strategischen Partnerschaft begeben werden, gehört auch eine Verzinsung von 10 % p.a., wobei die Umwandlung erst 12 Monate nach Ausgabe zulässig ist. Die Zeichnung der Wandelanleihen erfolgt vorbehaltlich einer Reihe von Vorbedingungen. So sind u.a. die Genehmigung der Nkwe-Aktionäre, die Genehmigung der südafrikanischen und chinesischen Behörden und eine positive Due Diligence-Prüfung durch Zinjin notwendig. E: ASX: NKP 16 THE PICK June 2013

19 Sundance wirbt für seinen Eisenerzriesen in Afrika um neue Interessenten Ein Großteil der neuen Meldungen zu Sundance Resources Ltd (ASX:SDL) betrifft die Geschäftsaktivitäten des Unternehmens. Daneben setzt das Paradeprojekt des Unternehmens, das Eisenerzprojekt Mbalam Nabeba, seine Erfolgsgeschichte fort. Während die australische Eisenerzbranche einen fast aussichtslosen Kampf gegen die steigenden Kosten und sinkenden Investitionen aus dem Ausland führt, ist dieselbe Branche in Afrika laut Sundance-CEO Giulio Casello mit großen Mengen an ausländischem Kapital und einer wettbewerbsfähigen Kostenposition gesegnet. Dieses günstige Umfeld macht das in Kamerun und im Kongo (Zentralund Westafrika) gelegene Eisenerzprojekt Mbalam-Nabeba zu einem großartigen Investment, so Casello. Ich denke, dass angesichts der Geschäftsaktivitäten rund um Sundance die bemerkenswerte Größe, Qualität und die wirtschaftlichen Vorteile unseres Projekts nicht genügend beachtet wurden, sagte er. Im Projekt Mbalam-Nabeba lagern 775,4 Millionen Tonnen hochgradiger Hämatit mit einem Eisenanteil von 57,2 %. Darin befinden sich 436,3 Millionen Tonnen Hämatitreserven mit einem Eisenanteil von 62,6 %. Zusätzlich beherbergt Mbalam- Nabeba Itabirit-Hämatit-Ressourcen im Umfang von 4 Milliarden Tonnen mit einem Eisenanteil von 36,3 %. FIRMENSITZ Level 35, Exchange Plaza 2 The Esplanade Perth WA 6000 AUSTRALIEN Laut Casello wird der Eisenerzbedarf Chinas zweifellos weiter bestehen. Die chinesische Regierung ist ganz offensichtlich bestrebt, ihre Abhängigkeit von den drei großen Eisenerzlieferanten Rio Tinto, BHP Billiton und Vale zu reduzieren und verlagert ihren Schwerpunkt immer mehr weg von den traditionellen Lieferanten hin zu anderen Ländern wie Australien und Brasilien. Dieser Trend rückt Projekte wie Mbalam-Nabeba in den Blickpunkt internationaler Investoren, so Casello. Wie Casello berichtet, wurde Sundance seit der Entscheidung, die Übernahmegespräche mit Hanlong Mining zu beenden, von zahlreichen Konzernen kontaktiert, die sehr an einem Engagement im Projekt Mbalam- Nabeba interessiert sind. Diese Konzerne kommen aus verschiedenen Ländern und haben ganz unterschiedliche Interessen. Einige konzentrieren sich auf Ressourcenprojekte, andere wiederum sind im Infrastruktursektor oder in der Stahlerzeugung tätig, sagte er. Sie haben auch ganz unterschiedliche Sichtweisen darüber, in welcher Form sie sich in das Projekt einbringen KONTAKT P: + 61 (0) F: + 61 (0) E: ASX: SDL könnten. Einige Konzerne bieten Lösungen im Hinblick auf den See- oder Bahntransport, andere wollen sich direkt über Investitionen am Projekt beteiligen. Wir befinden uns in unterschiedlichen Verhandlungsstadien und alle Gespräche sind noch im Gange und werden vertraulich behandelt. Das positive Feedback dieser Konzerne, die Mbalam-Nabeba für eine großartige Lagerstätte im Herzen der nächsten großen Eisenerzregion der Zukunft halten, macht uns sehr optimistisch. Wie Casello berichtet, ist Sundance parallel zu den laufenden Verhandlungen mit dem weiteren Ausbau des Projekts beschäftigt und arbeitet auf die Erschließung hin. Dazu zählen in Kamerun die Vorbereitungen auf eine Umwandlung der Cameroon Convention in ein Gesetz und im Kongo die Verhandlungen zur Congo Convention, nachdem nun die Bergbaugenehmigung erteilt wurde, sagte er. Diese Abkommen zeigen, dass die Regierungen beider Länder Sundance und dessen geplante Erschließung des Eisenerzprojekts Mbalam-Nabeba voll unterstützen. Dem Projekt steht damit nichts mehr im Wege. Für nähere Informationen kontaktieren Sie bitte THE PICK June

20 IRONBARK IST IN DEN FJORDEN GRÖNLANDS AKTIV Mit einer positiven Machbarkeitsstudie für sein Vorzeigeprojekt Citronen in Grönland hat sich das australische Unternehmen Ironbark Zinc Ltd (ASX:IBG) international als einer der führenden Vertreter der nächsten Generation von Zinkabbaubetrieben positioniert. Die vor kurzem veröffentlichte Machbarkeitsstudie beseitigt eine der letzten großen Hürden, die einer Erschließung des Projekts Citronen noch im Wege standen. Das Projekt beherbergt laut Ironbark-Geschäftsführer Jonathan Downes eine der weltweit größten bekannten Zink-Blei- Lagerstätten, die noch nicht erschlossen wurden. Wir freuen uns sehr, dass das Projekt Citronen als Basismetallprojekt von Weltrang bestätigt wurde, sagte er. Citronen befindet sich in Grönland, einem Land, das sich aktiv um den Aufbau einer Bergbaubranche bemüht, um seine Wirtschaft anzukurbeln. Das Projekt hat eine Lebensdauer von mindestens 14 Jahren, die ausschließlich anhand der aktuellen Bohrgrenzen definiert wird. Einer der faszinierendsten Aspekte des Projekts ist das hervorragende Explorationspotenzial. Die ermittelte Mineralisierung ist in fast allen Richtungen offen. Auf Basis der von Brook Hunt prognostizierten Metallpreise bewertet Hartleys die Ironbark-Aktie mit 28 Cent relativ konservativ (mit entsprechender Verwässerung). Bei steigenden Zinkpreisen besteht damit noch ausreichend Potenzial nach oben. Nach Erschließung hat das Projekt Citronen genügend Potenzial, um über die gesamte Lebensdauer Einnahmen von 5,65 Milliarden US$ zu generieren. Dieser Wert steht einem Betriebskostenvolumen von 3,42 Milliarden US$ gegenüber. Damit kann sich Ironbark als eines der sechs führenden Zinkbergbauunternehmen der Welt positionieren. Nachdem die Bau- und Finanzierungsgespräche für das Projekt bereits weit fortgeschritten sind, hofft Ironbark, noch vor Ende des Jahres einen Ablaufplan ausarbeiten zu können. Der Produktionsstart ist für 2015 geplant. Citronen liegt in Grönland, einem autonomen Bestandteil des Königreichs Dänemark, und verfügt über mehr als 13 Milliarden Pfund Zinkund Bleimetallressourcen. Die flachliegende Mineralisierung bei Citronen beginnt ab der Oberfläche und ist derzeit in fast allen Richtungen offen. Bisher wurden auf dem Projektgelände Diamantbohrungen über mehr als m absolviert. Ironbark hat mit der China Nonferrous Metal Industry s Foreign Engineering and Construction Company (NFC) eine Absichtserklärung (MOU) unterzeichnet. Der geplante Vertrag umfasst die gesamte Technik, Beschaffung und Errichtung zu einem vereinbarten Fixpreis. Die MOU beinhaltet einen Vorschlag mit 70 % Kreditfinanzierung durch chinesische Banken und berechtigt NFC zum Erwerb einer direkten Beteiligung von 20 % am Projekt. Damit könnte Ironbark das Projekt zu 90 % finanzieren, ohne den Aktionären eine nennenswerte Verwässerung zumuten zu müssen. Der Investitionsaufwand für das Projekt wird auf 484 Millionen US$ (samt Rücklagen) geschätzt. Ironbark hat für die aus dem Projekt Citronen geförderten Mengen Abnahmeverträge mit zwei seiner wichtigsten Aktionäre unterzeichnet. Einer davon ist Nyrstar NV, der weltgrößte Zink-Bleischmelzbetrieb, der andere Glencore International AG, das weltgrößte Zinkhandelsunternehmen. Der Zinkpreis war in der Vergangenheit sehr instabil und liegt derzeit unter dem 10-Jahres- Schnitt. In den nächsten Jahren werden mehrere große Minen erschöpft sein und andere werden Mühe haben, wirtschaftlich sinnvolle Erzgehalte aufrechterhalten zu können. Dies bedeutet ein weltweit sinkendes Angebot, während laut Marktbeobachtern gleichzeitig der Bedarf steigen wird. Zink liegt bei den weltweit meistverwendeten Metallen an vierter Stelle. 50 % wird für die Galvanisierung von Metallen verwendet, die verstärkt im Bauwesen, bei Dachbauten und in der Fahrzeugindustrie zum Einsatz kommen. Analysten weisen darauf hin, dass die Zahl an Fahrzeugbesitzern in China rapide zunimmt und die Kfz-Industrie in Zukunft einer der wichtigsten Zinkkonsumenten sein wird. Derzeit liegt in China der Prozentanteil der Fahrzeugbesitzer an der Gesamtbevölkerung unter dem Wert der 18 THE PICK June 2013

TNG Limited Australisches Vanadium 07. Juli 2011

TNG Limited Australisches Vanadium 07. Juli 2011 TNG Limited Australisches Vanadium 07. Juli 2011 Empfehlung: Sektor: Kursziel: Börse & Ticker: Aktien im Umlauf: Verwässerte Aktien: Marktkapitalisierung: Bergbau-Analyst: Corporate Broking: Kaufen Bergbau

Mehr

Zusammen sind wir stärker

Zusammen sind wir stärker Zusammen sind wir stärker Firmenbeschreibung Interactive Brokers Financial Products S.A. (IBFP) ist im Emissionsgeschäft für strukturierte Produkte in Deutschland tätig. Primär ist sie in der Ausgabe und

Mehr

Bilanzpressekonferenz HYPO Oberösterreich

Bilanzpressekonferenz HYPO Oberösterreich Bilanzpressekonferenz HYPO Oberösterreich Dienstag, 3. Mai 2011, 10.00 Uhr WERTE, DIE BESTEHEN: 120 Jahre HYPO Oberösterreich www.hypo.at Unser konservatives Geschäftsmodell mit traditionell geringen Risiken

Mehr

Facebook-Analyse von. Facebook: Eine Aktie für jedermann? Die Potential-Analyse. www.aktien-strategie24.de. tom - Fotolia.com

Facebook-Analyse von. Facebook: Eine Aktie für jedermann? Die Potential-Analyse. www.aktien-strategie24.de. tom - Fotolia.com Facebook-Analyse von Facebook: Eine Aktie für jedermann? Die Potential-Analyse tom - Fotolia.com www.aktien-strategie24.de 1 Inhaltsverzeichnis 1. Allgemein... 3 2. Kursentwicklung... 5 3. Fundamental...

Mehr

Morningstar Deutschland ETF Umfrage. Juli 2011

Morningstar Deutschland ETF Umfrage. Juli 2011 Morningstar Deutschland ETF Umfrage Juli 2011 Trotz größerer Transparenz und verbesserter Absicherung von Swap-basierten ETFs bevorzugen Investoren die physische Replikation. An unserer ersten Morningstar

Mehr

Die Sch erklären die Funktion und den Begriff Börse.

Die Sch erklären die Funktion und den Begriff Börse. 05a Wirtschaft Arbeitsbeschreibung Börse verstehen und nachspielen. Arbeitsauftrag: Die Sch kombinierten die bis jetzt erhaltenen Informationen und versuchen die Börse zu erklären. Zuerst wird in offener

Mehr

CD CAPITAL investiert bis zu 83 Millionen A$ in Prairies Kohleprojekt Lublin

CD CAPITAL investiert bis zu 83 Millionen A$ in Prairies Kohleprojekt Lublin ASX-PRESSEMITTEILUNG 20. JULI 2015 CD CAPITAL investiert bis zu 83 Millionen A$ in Prairies Kohleprojekt Lublin Prairie willigt in die Bedingungen für ein Investment von bis zu 83 Millionen A$ aus dem

Mehr

AIFMD-Studie. Zusammenfassung

AIFMD-Studie. Zusammenfassung In Zusammenarbeit mit Kepler Partners LLP Zusammenfassung Die Umsetzung der Alternative Investment Fund Managers Directive (AIFMD) ist in vollem Gange. Die Richtlinie stellt organisatorische Prozesse und

Mehr

SUNARES-Update. 12.1.2015 Fondsadvisor: Udo Sutterlüty & Colin Moor. Sutterlüty Investment Management GmbH

SUNARES-Update. 12.1.2015 Fondsadvisor: Udo Sutterlüty & Colin Moor. Sutterlüty Investment Management GmbH SUNARES-Update 12.1.2015 Fondsadvisor: Udo Sutterlüty & Colin Moor Sutterlüty Investment Management GmbH A - 6863 Egg, Hub 734, Austria T +43 (0)5512/ 26533 F 26 533-20 www.sutterluety-invest.at office@sutterluety.at

Mehr

AKTIEN UND OBLIGATIONEN Finanzanlagen, einfach erklärt

AKTIEN UND OBLIGATIONEN Finanzanlagen, einfach erklärt Aktien und Obligationen im Überblick Was ist eine Aktie? Eine Aktie ist ein Besitzanteil an einem Unternehmen. Wer eine Aktie erwirbt, wird Mitbesitzer (Aktionär) eines Unternehmens (konkret: einer Aktiengesellschaft).

Mehr

Was bedeutet das für Ihr Portfolio?

Was bedeutet das für Ihr Portfolio? US-Renditen steigen Was bedeutet das für Ihr Portfolio? 14. März 2011 Es sagt eine ganze Menge, wenn der weltgrößte Anleihefonds, PIMCO, sich entscheidet, den US-Treasuries-Markt zu verlassen. PIMCO, eine

Mehr

Alle Texte sind zum Abdruck freigegeben, Belegexemplar erbeten

Alle Texte sind zum Abdruck freigegeben, Belegexemplar erbeten DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten Ausgabe 26: Februar 2013 Inhaltsverzeichnis 1. In aller Kürze: Summary der Inhalte 2. Zahlen und Fakten: Außerbörslicher Handel immer beliebter 3. Aktuell/Tipps:

Mehr

Technology Semiconductor Integrated Circuits

Technology Semiconductor Integrated Circuits TIPP 1: Amkor Technology Börse Land Ticker Symbol ISIN Code Sektor Nasdaq Vereinigte Staaten AMKR US0316521006 Technology Semiconductor Integrated Circuits Amkor Technology (AMKR) ist die weltweit zweitgrößte

Mehr

Hard Asset- Makro- 34/15

Hard Asset- Makro- 34/15 Hard Asset- Makro- 34/15 Woche vom 17.08.2015 bis 21.08.2015 Warum nur Gold? Von Mag. Christian Vartian am 23.08.2015 Diese Woche sah ein Loch in der Blitzliquidität und unser Algorithmus zeigte es gegen

Mehr

LBBW Dividenden Strategie Euroland Sorgfältige Auswahl für glänzende Ergebnisse.

LBBW Dividenden Strategie Euroland Sorgfältige Auswahl für glänzende Ergebnisse. LBBW Dividenden Strategie Euroland Sorgfältige Auswahl für glänzende Ergebnisse. Fonds in Feinarbeit. Der LBBW Dividenden Strategie Euroland war einer der ersten Fonds, der das Kriterium Dividende in den

Mehr

[AEGIS COMPONENT SYSTEM]

[AEGIS COMPONENT SYSTEM] [AEGIS COMPONENT SYSTEM] Das AECOS-Programm ist ein schneller und einfacher Weg für Investoren, ein Portfolio zu entwickeln, das genau auf sie zugeschnitten ist. Hier sind einige allgemeine Hinweise, wie

Mehr

Wenyard ist Spielen, Traden und Networken! Wir bieten Ihnen großzügige Bonise, Aktionen und Life-Programme auf Echtzeit-Plattformen an.

Wenyard ist Spielen, Traden und Networken! Wir bieten Ihnen großzügige Bonise, Aktionen und Life-Programme auf Echtzeit-Plattformen an. Wenyard ist Spielen, Traden und Networken! Wir bieten Ihnen großzügige Bonise, Aktionen und Life-Programme auf Echtzeit-Plattformen an. Unsere Arena bietet finanzielle Geschicklichkeitsspiele. Es ist eine

Mehr

Video-Thema Manuskript & Glossar

Video-Thema Manuskript & Glossar FINANZKRISE LÄSST IMMOBILIENBRANCHE BOOMEN In Zeiten finanzieller Unsicherheit kaufen Menschen verstärkt Immobilien. Nicht nur private Anleger sondern auch Staaten versuchen dadurch, ihr Geld zu sichern.

Mehr

Unternehmenszusammenschlüsse. am Neuen Markt. Martin Scholich. 12. Juni 2001

Unternehmenszusammenschlüsse. am Neuen Markt. Martin Scholich. 12. Juni 2001 Unternehmenszusammenschlüsse am Neuen Markt Martin Scholich 12. Juni 2001 - 2 - Agenda Umsetzung der Equity Story durch Aquisitionen Fusionen am Neuen Markt Übernahme von Unternehmen am Neuen Markt Eine

Mehr

starker franken die schweiz profitiert von einem offenen kapitalmarkt

starker franken die schweiz profitiert von einem offenen kapitalmarkt starker franken die schweiz profitiert von einem offenen kapitalmarkt Informationsblatt 1: Negativzinsen und Kapitalverkehrskontrollen Das Wichtigste in Kürze: Über drei Viertel des täglich gehandelten

Mehr

Frauen-Männer-Studie 2013/2014 der DAB Bank

Frauen-Männer-Studie 2013/2014 der DAB Bank Frauen-Männer-Studie 2013/2014 der DAB Bank Männer erfolgreicher bei der Geldanlage als Frauen höhere Risikobereitschaft und Tradinghäufigkeit zahlt sich in guten Börsenjahren aus Zum sechsten Mal hat

Mehr

DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten. Ausgabe 13: Dezember 2010. Inhaltsverzeichnis

DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten. Ausgabe 13: Dezember 2010. Inhaltsverzeichnis DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten Ausgabe 13: Dezember 2010 Inhaltsverzeichnis 1. In aller Kürze: Summary der Inhalte 2. Zahlen und Fakten: Deutsche Aktien sind ein Schlager 3. Aktuell/Tipps:

Mehr

Strategie Aktualisiert Sonntag, 06. Februar 2011 um 21:19 Uhr

Strategie Aktualisiert Sonntag, 06. Februar 2011 um 21:19 Uhr Es gibt sicherlich eine Vielzahl von Strategien, sein Vermögen aufzubauen. Im Folgenden wird nur eine dieser Varianten beschrieben. Es kommt selbstverständlich auch immer auf die individuelle Situation

Mehr

1. Fachliche Kompetenz: Börsengang und den Handel von Aktien erläutern können

1. Fachliche Kompetenz: Börsengang und den Handel von Aktien erläutern können 1. Fachliche Kompetenz: Börsengang und den Handel von Aktien erläutern können 1.1 Börsengang Die Luxus Automobil AG ist ein Premiumhersteller von zweisitzigen Sportwagen (Roadstern). Die AG ist bisher

Mehr

[Der Goldreport Morning Market Watch]

[Der Goldreport Morning Market Watch] [Der Goldreport Morning Market Watch] 06.07.2010 Märkte im Überblick 06.07.2010 Gold 1.209,00 USD - 0,05 % Silber 17,89 USD + 0,17 % HUI 452,83 Punkte Feiertag ASX-Metals & Mining 4.022,40 Punkte + 0,35

Mehr

Frauen-Männer-Studie 2012 der DAB Bank Männer und Frauen liefern sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen

Frauen-Männer-Studie 2012 der DAB Bank Männer und Frauen liefern sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen Frauen-Männer-Studie 2012 der DAB Bank Männer und Frauen liefern sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen Die DAB Bank hat zum fünften Mal das Anlageverhalten von Frauen und Männern umfassend untersucht. Für die Frauen-Männer-Studie

Mehr

2008/2009: Rück- und Ausblick Wertpapiersparen. für Sparen-3- und Freizügigkeitskonti

2008/2009: Rück- und Ausblick Wertpapiersparen. für Sparen-3- und Freizügigkeitskonti 2008/2009: Rück- und Ausblick Wertpapiersparen für Sparen-3- und Freizügigkeitskonti Rückblick 2008 Die Kursausschläge an den Märkten nahmen im Jahr der Finanzmarktkrise extreme Ausmasse an. Von Ausfällen

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA SEPTEMBER 214 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Die Netto-Mittelzuflüsse auf dem europäischen ETF-Markt zeigten auch im August 214 einen positiven Trend; sie beliefen sich auf insgesamt sechs Milliarden Euro

Mehr

Stadtwerke Heidenheim AG Unternehmensgruppe: Geschäftsjahresabschluss '08 Preise niedrig, Ergebnis gut

Stadtwerke Heidenheim AG Unternehmensgruppe: Geschäftsjahresabschluss '08 Preise niedrig, Ergebnis gut Presse-Information 16. Juli 2009 Stadtwerke Heidenheim AG Unternehmensgruppe: Geschäftsjahresabschluss '08 Preise niedrig, Ergebnis gut Die 179 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtwerke Heidenheim

Mehr

14 Fonds im Crashtest: Die besten Schwellenländer-Mischfonds

14 Fonds im Crashtest: Die besten Schwellenländer-Mischfonds 14 Fonds im Crashtest: Die besten Schwellenländer-Mischfonds Mischfonds sind eine bewährte und beliebte Anlagekategorie. Eine relativ junge Historie haben dagegen solche Produkte, die sich auf Aktien und

Mehr

Austrian Equity Day 29. Oktober 2013 Die Bedeutung des österreichischen Kapitalmarkts für die heimische Wirtschaft

Austrian Equity Day 29. Oktober 2013 Die Bedeutung des österreichischen Kapitalmarkts für die heimische Wirtschaft Austrian Equity Day 29. Oktober 2013 Die Bedeutung des österreichischen Kapitalmarkts für die heimische Wirtschaft Mag. Henriette Lininger Abteilungsleiterin Issuers & Market Data Services Status quo des

Mehr

Hauptversammlung Geschäftsjahr 2014/2015

Hauptversammlung Geschäftsjahr 2014/2015 Hauptversammlung Geschäftsjahr 2014/2015 DIRK KALIEBE 24. Juli 2015 Im Geschäftsjahr 2013/2014 haben wir erstmals nach fünf Jahren die schwarze Null erreicht. Heidelberger Druckmaschinen AG 2 Im Geschäftsjahr

Mehr

Anlagestrategien mit Hebelprodukten. Optionsscheine und Turbos bzw. Knock-out Produkte. Investitionsstrategie bei stark schwankenden Märkten

Anlagestrategien mit Hebelprodukten. Optionsscheine und Turbos bzw. Knock-out Produkte. Investitionsstrategie bei stark schwankenden Märkten Anlagestrategien mit Hebelprodukten Hebelprodukte sind Derivate, die wie der Name schon beinhaltet gehebelt, also überproportional auf Veränderungen des zugrunde liegenden Wertes reagieren. Mit Hebelprodukten

Mehr

(Seltsam dass auf der http://dsrn-club.com noch alles im Gange ist, auf der http://www.dsrn-club.org findet man immer wieder neue Texte)

(Seltsam dass auf der http://dsrn-club.com noch alles im Gange ist, auf der http://www.dsrn-club.org findet man immer wieder neue Texte) Aus den Netz Groß- Anlagen-Betrüger Andreas Kröppelin, Emden Management Marketing & Trading Ltd. Registerd in Belize : company number 125,340 Geschäftsführer: Andreas Kroeppelin Contact USA: Management

Mehr

Kapitel 2 So führt Ihre konservative Strategie zu beachtlichem Anlageerfolg

Kapitel 2 So führt Ihre konservative Strategie zu beachtlichem Anlageerfolg Kapitel 2 So führt Ihre konservative Strategie zu beachtlichem Anlageerfolg Im Zweifelsfalle immer auf der konservativen Seite entscheiden und etwas Geld im trockenen halten! Illustration von Catherine

Mehr

DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten. Ausgabe 24: Oktober 2012. Inhaltsverzeichnis

DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten. Ausgabe 24: Oktober 2012. Inhaltsverzeichnis DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten Ausgabe 24: Oktober 2012 Inhaltsverzeichnis 1. In aller Kürze: Summary der Inhalte 2. Zahlen und Fakten: Fremdwährungskonten immer beliebter 3. Aktuell/Tipps:

Mehr

Bereit für die Zukunft. Mit sparen und investieren. Alles rund um Ihre Vorsorge- und Vermögensplanung.

Bereit für die Zukunft. Mit sparen und investieren. Alles rund um Ihre Vorsorge- und Vermögensplanung. Bereit für die Zukunft. Mit sparen und investieren. Alles rund um Ihre Vorsorge- und Vermögensplanung. Bereit für die Zukunft. Und Wünsche wahr werden lassen. Schön, wenn man ein Ziel hat. Noch schöner

Mehr

Deutsche Rohstoff: Aktueller Stand der Unternehmensentwicklung

Deutsche Rohstoff: Aktueller Stand der Unternehmensentwicklung Pressemitteilung Dezember 2013 Deutsche Rohstoff: Aktueller Stand der Unternehmensentwicklung Heidelberg. Zum Jahresende 2013 gibt die Deutsche Rohstoff einen Überblick über die wesentlichen Entwicklungen

Mehr

Gold- und Rohstoffmine YOUR LOGO

Gold- und Rohstoffmine YOUR LOGO Inhalt 1 2 3 4 5 6 7 8 Gesellschaftsstruktur Die Unternehmsentwicklung Minen-Kapazität der Mine 1 und 2 Investitions-Eckdaten Laufende Erträge aus Minenbetrieb Exit-Szenarien Kritische Überlegungen Minen-Parameter

Mehr

FX 2 TRENDFX 2. Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an:

FX 2 TRENDFX 2. Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an: TRENDFX 2 FX 2 Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an: Monexo Wilhelm-Raabe-Straße 14 40470 Düsseldorf Tel: +49-211-687887-30 Fax: +49-211-687887-22 E-Mail: info@monexo.de Internet: www.monexo.de

Mehr

GLOBALE ROHSTOFF & ENERGIE HANDEL.

GLOBALE ROHSTOFF & ENERGIE HANDEL. GLOBALE ROHSTOFF & ENERGIE HANDEL. YALCIN COMMODITIES GLOBAL COMMODITY & ENERGY TRADING Inhalt Willkommen bei yalcom 5 Unser Handelsangebot 6 Unser Ziel 7 Unsere Dienstleistungen 8 Risiko Management 10

Mehr

SAP Weltmarktführer bei Unternehmenssoftware. Innovativ. Wachstumsstark. Profitabel.

SAP Weltmarktführer bei Unternehmenssoftware. Innovativ. Wachstumsstark. Profitabel. SAP Weltmarktführer bei Unternehmenssoftware. Innovativ. Wachstumsstark. Profitabel. Präsentation DSW Aktienforum Dresden, 11. Juni 2014 Stephan Kahlhöfer, SAP Investor Relations Safe-Harbor-Statement

Mehr

Aus der Flut der Informationen jene herausfiltern, die zur richtigen Investitionsentscheidung führen.

Aus der Flut der Informationen jene herausfiltern, die zur richtigen Investitionsentscheidung führen. Aus der Flut der Informationen jene herausfiltern, die zur richtigen Investitionsentscheidung führen. 30 Fast wichtiger als die Beherrschung von Analyseinstrumenten ist das tiefe Verständnis für Geschäftsmodelle

Mehr

Frankfurter Handelsplatz kaum helfen, seine magere Devisenbilanz aufzubessern.

Frankfurter Handelsplatz kaum helfen, seine magere Devisenbilanz aufzubessern. Große FX-Bewegung steht bevor Wellenreiter-Kolumne vom 07. Mai 2014 FX steht für Foreign Exchange. Der Währungsmarkt stellt mit einem handelstäglichen Volumen von 5,3 Billionen US-Dollar den größten Finanzmarkt

Mehr

AEK Fondskonto. Vermögen aufbauen mit regelmässigen Einzahlungen in leistungsfähige Anlagefonds unabhängig ausgewählt.

AEK Fondskonto. Vermögen aufbauen mit regelmässigen Einzahlungen in leistungsfähige Anlagefonds unabhängig ausgewählt. AEK Fondskonto Vermögen aufbauen mit regelmässigen Einzahlungen in leistungsfähige Anlagefonds unabhängig ausgewählt. Eine Sparlösung der AEK BANK 1826 langfristig profitieren. Aus Erfahrung www.aekbank.ch

Mehr

Lernmodul Funktionen der Börse

Lernmodul Funktionen der Börse Funktionen der Börse Wer kennt sie nicht die Bilder von wild gestikulierenden Börsenhändlern aus Filmen und Nachrichtensendungen. Sie erwecken den Eindruck von gierigen Händlern, die aus jeder Situation

Mehr

Stiftungsfondsstudie. Zweite Analyse der unter dem Namen Stiftungsfonds vertriebenen Anlageprodukte. München, im Mai 2015. www.fondsconsult.

Stiftungsfondsstudie. Zweite Analyse der unter dem Namen Stiftungsfonds vertriebenen Anlageprodukte. München, im Mai 2015. www.fondsconsult. Stiftungsfondsstudie München, im Mai 2015 Zweite Analyse der unter dem Namen Stiftungsfonds vertriebenen Anlageprodukte www.fondsconsult.de Analyse der unter dem Namen Stiftungsfonds vertriebenen Anlageprodukte

Mehr

ETFS Foreign Exchange Limited

ETFS Foreign Exchange Limited ETFS Foreign Exchange Limited (Gegründet und eingetragen in Jersey gemäß dem Companies (Jersey) Law 1991 (in der jeweils geltenden Fassung) unter der Nummer 103518. Beaufsichtigt von der Jersey Financial

Mehr

STRATEGIE- UND RISIKOMANAGEMENT!

STRATEGIE- UND RISIKOMANAGEMENT! STRATEGIE- UND RISIKOMANAGEMENT Lagerstelle: Beratung und Verwaltung: V-Bank AG München Ingo Asalla GmbH WIE WIR INVESTIEREN Wir investieren in Fonds, die:¹ einen Track Record von 3 Jahren aufweisen. deren

Mehr

Infrastrukturinvestments bei institutionellen Investoren

Infrastrukturinvestments bei institutionellen Investoren RESEARCH CENTER FOR FINANCIAL SERVICES Infrastrukturinvestments bei institutionellen Investoren - Analysebericht - München, im September 2013 Steinbeis Research Center for Financial Services Rossmarkt

Mehr

IN SUBSTANZ INVESTIEREN MIT SUBSTANZ VERDIENEN

IN SUBSTANZ INVESTIEREN MIT SUBSTANZ VERDIENEN DIE WIENWERT SUBSTANZ ANLEIHEN IN SUBSTANZ INVESTIEREN MIT SUBSTANZ VERDIENEN Von der Dynamik des Wiener Immobilienmarktes profitieren. Mit hohen Zinsen und maximaler Flexibilität. Spesenfrei direkt von

Mehr

Börsianer Bonmot: Die Nacht ist am dunkelsten vor dem Morgengrauen.

Börsianer Bonmot: Die Nacht ist am dunkelsten vor dem Morgengrauen. Ausgabe Nr. 27 21. Oktober 2011 Seite 1 von 8 Börsianer Bonmot: Die Nacht ist am dunkelsten vor dem Morgengrauen. Unsere Themen: - Aktienmärkte: Fest im Griff der Eurokrise - Rohstoffe: Die Preise werden

Mehr

ROHSTOFFE für Ihr Portfolio

ROHSTOFFE für Ihr Portfolio ROHSTOFFE für Ihr Portfolio September 2009 Rohstoffe für Ihr Portfolio Rohstoffe ideale Beimischung für ein diversifiziertes Portfolio Bedeutung von Rohstoffen für Investoren Die Portfoliotheorie ist die

Mehr

Templeton Growth Fund: Wertentwicklung & Aufstellung

Templeton Growth Fund: Wertentwicklung & Aufstellung Templeton Growth Fund Wertentwicklung und Aufstellung Manche meinen mit den besten Aktien solche mit gutem kurzfristigem Ausblick. Wenn wir beste Aktien sagen, meinen wir damit einfach die besten Werte.

Mehr

SCHUFA Ihr Partner im modernen Wirtschaftsleben

SCHUFA Ihr Partner im modernen Wirtschaftsleben SCHUFA Ihr Partner im modernen Wirtschaftsleben Wir schaffen Vertrauen 2 Einkaufen heute Einfach, schnell und unkompliziert Wir leben in einer Welt voller attraktiver Produktangebote und Dienstleistungen.

Mehr

Donnerstag, 10.10.2013 Newsletter Jahrgang 1 / Ausgabe 24

Donnerstag, 10.10.2013 Newsletter Jahrgang 1 / Ausgabe 24 Donnerstag, 10.10.2013 Newsletter Jahrgang 1 / Ausgabe 24 Liebe Leser/innen, herzlich willkommen zu einer neuen Newsletter Ausgabe von Bühner Invest. Heute möchte ich Ihnen ein wenig zum Thema die Deutschen

Mehr

EFG International erweitert Produktpalette und Vermögensbasis im Hedge-Fund-Bereich durch Akquisition von Capital Management Advisors (CMA)

EFG International erweitert Produktpalette und Vermögensbasis im Hedge-Fund-Bereich durch Akquisition von Capital Management Advisors (CMA) EFG International erweitert Produktpalette und Vermögensbasis im Hedge-Fund-Bereich durch Akquisition von Capital Management Advisors (CMA) Investor Relations Telefonkonferenz heute um 11.00 Uhr MEZ Präsentation:

Mehr

10 Wege, wie Sie Ihr Social Media Monitoring ausbauen können

10 Wege, wie Sie Ihr Social Media Monitoring ausbauen können 10 Wege, wie Sie Ihr Social Media Monitoring ausbauen können Folgende Fragen, die Sie sich zuerst stellen sollten: 1. Welche Social-Media-Monitoring-Plattformen (SMM) schneiden am besten ab? 2. Ist dafür

Mehr

JinkoSolar Holding Co., Ltd.

JinkoSolar Holding Co., Ltd. JinkoSolar Holding Co., Ltd. Hauptsitz Global Sales & Marketing Center in Shanghai Tel: +86 21 6061 1799 Fax: +86 21 6876 1115 sales@jinkosolar.com Produktionsstätte in Jiangxi Tel: +86 793 858 8188 Fax:

Mehr

CPI Wachstums Immobilien AG

CPI Wachstums Immobilien AG CPI Wachstums Immobilien AG Die Kursentwicklung Immobilien ATX Gegen den Strom Ausgehend von der US-amerikanischen Subprime-Krise kamen heuer viele österreichische Immo-Titel stark unter Druck, was sich

Mehr

Vermögensverwaltung mit Anlagefonds eine Lösung mit vielen Vorteilen. Swisscanto Portfolio Invest

Vermögensverwaltung mit Anlagefonds eine Lösung mit vielen Vorteilen. Swisscanto Portfolio Invest Vermögensverwaltung mit Anlagefonds eine Lösung mit vielen Vorteilen Swisscanto Portfolio Invest Swisscanto Portfolio Invest einfach und professionell Das Leben in vollen Zügen geniessen und sich nicht

Mehr

Für eine nachhaltige Zukunft

Für eine nachhaltige Zukunft Für eine nachhaltige Zukunft Corporate Responsibility Übersicht 2014 Wir sind stolz auf die Rolle, die wir im weltweiten Finanzsystem spielen und wir haben uns dazu verpflichtet, unsere Geschäfte so verantwortungsvoll

Mehr

Christoph Marloh. Anlage: Gegenantrag zu Punkt 3 der Tagesordnung der Ordentlichen Hauptversammlung 2008 der Tipp24 G am 29.05.

Christoph Marloh. Anlage: Gegenantrag zu Punkt 3 der Tagesordnung der Ordentlichen Hauptversammlung 2008 der Tipp24 G am 29.05. Christoph Marloh Badestraße 35 D-20148 Tipp24 AG Vorstand Straßenbahnring 11-13 20251 Vorab per Fax (040) 325533-5239 Vorab per E-Mail hv@tipp24.de Ordentliche Hauptversammlung 2008 der Tipp24 G am 29.05.2008,

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA FEBRUAR 215 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Der ETF-Markt in Europa konnte im Januar 215 einen neuen 3-Jahres-Rekord erreichen. Die Nettomittelzuflüsse betrugen 1,9 Milliarden Euro und lagen damit um 5%

Mehr

M&G Global Dividend Fund. für verschiedene Marktlagen

M&G Global Dividend Fund. für verschiedene Marktlagen M&G Global Dividend Fund für verschiedene Marktlagen Dividenden und Aktienkurse 1 gehen Hand in Hand In der Vergangenheit haben Unternehmen mit nachhaltigem Dividendenwachstum 2 in der Regel eine ausgezeichnete

Mehr

Börsenführerschein. Aktien. 1. Die Bilanz 2. Aktien und die verschiedenen Eigenschaften 3. Die Aktienemission 4. Risiko und Investment

Börsenführerschein. Aktien. 1. Die Bilanz 2. Aktien und die verschiedenen Eigenschaften 3. Die Aktienemission 4. Risiko und Investment Börsenführerschein Agenda Aktien 1. Die Bilanz 2. Aktien und die verschiedenen Eigenschaften 3. Die Aktienemission 4. Risiko und Investment Die Bilanz 1. Die Bilanz Aktiva Passiva Eigenkapital - Grundkapital

Mehr

Erhalt der Artenvielfalt als Geschäftsmodell

Erhalt der Artenvielfalt als Geschäftsmodell Erhalt der Artenvielfalt als Geschäftsmodell Wolfgang Wagner Berlin, 9. April 2008 Agenda 1 Artenvielfalt - Teil einer auf Nachhaltigkeit zielenden Unternehmensstrategie? 2 Neue Potenziale für die internationale

Mehr

Private Equity. Private Equity

Private Equity. Private Equity Private Equity Vermögen von von Private-Equity-Fonds und und Volumen Volumen von Private-Equity-Deals von in absoluten in absoluten Zahlen, Zahlen, weltweit 2003 bis bis 2008 2008 Mrd. US-Dollar 2.400

Mehr

Commitments of Traders

Commitments of Traders Commitments of Traders Profitable Insider-Strategien FLOYD UPPERMAN Aus dem Amerikanischen von Gaby Boutand FinanzBuch Verlag KAPITEL 1 Das Engagement der Trader: Der COT-Bericht Heutzutage haben Futures-Trader

Mehr

Die Börse. 05b Wirtschaft Börse. Was ist eine Börse?

Die Börse. 05b Wirtschaft Börse. Was ist eine Börse? Die Börse 05b Wirtschaft Börse Was ist eine Börse? Was ist die Börse? Die Börse ist ein Markt, auf dem Aktien, Anleihen, Devisen oder bestimmte Waren gehandelt werden. Der Handel an der Börse wird nicht

Mehr

DIAMOND IAMONDFX. Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an:

DIAMOND IAMONDFX. Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an: FX IAMONDFX DIAMOND Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an: Finexo Wilhelm-Raabe-Straße 14 40470 Düsseldorf Tel: +49-211-687887-30 Fax: +49-211-687887-22 E-Mail: info@finexo.de Internet: www.finexo-service.de

Mehr

Ein Blick hinter die Zinskurve

Ein Blick hinter die Zinskurve Ein Blick hinter die Zinskurve Markus Kaller Head of Retail a. Sparkassen Sales 25. April 2014 Page 1 Sicherheit in gefahrenen Kilometern gemessen Jahr 2000 Wien München Jahr 2007 Wien Chiemsee Jahr 2014

Mehr

HAUSWIESNER KING LLP. Die EB-5 Investorengreencard Eine Einführung

HAUSWIESNER KING LLP. Die EB-5 Investorengreencard Eine Einführung Die EB-5 Investorengreencard Eine Einführung Die EB-5 Investorencreencard gehört zur Kategorie der US-amerikanischen Einwanderungsvisa, die ausländischen Investoren die Möglichkeit gewährt, durch Investitionen

Mehr

Deka-Deutschland Balance Kundenhandout. Oktober 2011

Deka-Deutschland Balance Kundenhandout. Oktober 2011 Deka-Deutschland Balance Kundenhandout Oktober 2011 1 In Deutschlands Zukunft investieren Die Rahmenbedingungen stimmen Geographische Lage Deutschland profitiert von der zentralen Lage. Diese macht das

Mehr

Gemeinhin sagt man, dass der Markt in drei Richtungen laufen kann: aufwärts, abwärts oder seitwärts.

Gemeinhin sagt man, dass der Markt in drei Richtungen laufen kann: aufwärts, abwärts oder seitwärts. Range Trading Gemeinhin sagt man, dass der Markt in drei Richtungen laufen kann: aufwärts, abwärts oder seitwärts. Allerdings gehen viel Trader davon aus, dass der Markt nur zwei dieser drei Szenarien

Mehr

Herausforderungen der Zeit

Herausforderungen der Zeit 02 Steinwert Vermögenstreuhand Herausforderungen der Zeit Herzlich willkommen, kaum ein Thema hat in den vergangenen Jahren so an Bedeutung gewonnen und ist so massiv in den Fokus des öffentlichen Bewusstseins

Mehr

DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten. Ausgabe 10: Juni 2010. Inhaltsverzeichnis

DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten. Ausgabe 10: Juni 2010. Inhaltsverzeichnis DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten Ausgabe 10: Juni 2010 _ Inhaltsverzeichnis 1. In aller Kürze: Summary der Inhalte 2. Zahlen und Fakten: Emerging Markets als Gewinner 3. Aktuell/Tipps:

Mehr

Aufgepasst hier verrate ich Ihnen mein Geheimnis

Aufgepasst hier verrate ich Ihnen mein Geheimnis Seite 1 von 5 Aufgepasst hier verrate ich Ihnen mein Geheimnis Verdienen Sie jetzt 250,- Euro und mehr am Tag ganz nebenbei! Auch Sie können schnell und einfach mit Binäre Optionen Geld verdienen! Hallo

Mehr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 31. März 2014 6. Mai 2014, 10:00 Uhr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 31. März 2014 6. Mai 2014, 10:00 Uhr 6. Mai 2014 - Es gilt das gesprochene Wort - Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG 6. Mai 2014, 10:00 Uhr Guten Morgen, meine Damen und Herren! Im Jahr 2014 stellen wir zwei

Mehr

Swiss Mergers and Acquisitions Fokus auf Verkauf, Fusion und Akquisition von kommerziellen Unternehmen in der Schweiz. Firmenvorstellung in Deutsch

Swiss Mergers and Acquisitions Fokus auf Verkauf, Fusion und Akquisition von kommerziellen Unternehmen in der Schweiz. Firmenvorstellung in Deutsch Swiss Mergers and Acquisitions Firmenvorstellung in Deutsch 1 Index zur Firmenvorstellung Page Was wir für Sie tun können 3 4 Unser Leistungen Business-Verkauf 5 Unser Leistungen Business-Kauf 6 7 Unser

Mehr

Analyst Conference Call Ratings Offener Immobilienfonds

Analyst Conference Call Ratings Offener Immobilienfonds Analyst Conference Call Ratings Offener Immobilienfonds Sonja Knorr Director Real Estate Pressebriefing Berlin, 11.06.2015 Ratings Offener Immobilienfonds Alternative Investmentfonds (AIF) Meilensteine

Mehr

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/marokko

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/marokko Silber und Gold aus Marokko Wann beginnt die Silber-Produktion??? 27.03.12 Maja Gold and Silver ist ein kanadisches Explorationsunternehmen, welches aber zwei Liegenschaften in Marokko und zwei in Mexiko

Mehr

Projektrisiken verringern und die Möglichkeit eines potenziellen Misserfolgs senken

Projektrisiken verringern und die Möglichkeit eines potenziellen Misserfolgs senken Projektrisiken verringern und die Möglichkeit eines potenziellen Misserfolgs senken Name: Henrik Ortlepp Funktion/Bereich: Prokurist / VP Consulting Europe Organisation: Planview GmbH Liebe Leserinnen

Mehr

Warrants Investment mit Hebeleffekt.

Warrants Investment mit Hebeleffekt. Warrants Investment mit Hebeleffekt. Kapitalschutz Ertragsoptimierung Zertifikate Produkte mit Hebelwirkung Kleiner Kick grosse Wirkung. Mit einem Warrant erwerben Sie das Recht, aber nicht die Pflicht,

Mehr

Zahlen 2014: Region kann sich weiterhin auf MBS verlassen

Zahlen 2014: Region kann sich weiterhin auf MBS verlassen Presse-Information Robert Heiduck Pressesprecher Mittelbrandenburgische 14459 Potsdam Telefon: (0331) 89-190 20 Fax: (0331) 89-190 95 pressestelle@mbs.de www.mbs.de Eigenheime: Mehr Kreditzusagen Geldanlage:

Mehr

Aktuelles zum Thema: Niedrigzinsen.

Aktuelles zum Thema: Niedrigzinsen. Möglichst viel draußen sein. Neue Orte kennenlernen. Aktuelles zum Thema: Niedrigzinsen. Werbemitteilung Schwierige Zeiten für Anleger: Niedrige Zinsen lassen Vermögen auf Dauer schrumpfen. Zertifikate

Mehr

UBS PERLES/PERLES Plus Investment mit reduziertem Risiko.

UBS PERLES/PERLES Plus Investment mit reduziertem Risiko. UBS PERLES/PERLES Plus Investment mit reduziertem Risiko. Performance PERLES ermöglichen Ihnen, einfach und effizient die Wertentwicklung eines Basiswertes nachzubilden. PERLES Plus bieten zudem eine bedingte

Mehr

Professionelle Vermögensverwaltung eine Lösung mit vielen Vorteilen. Swisscanto Vermögensverwaltung

Professionelle Vermögensverwaltung eine Lösung mit vielen Vorteilen. Swisscanto Vermögensverwaltung Professionelle Vermögensverwaltung eine Lösung mit vielen Vorteilen Swisscanto Vermögensverwaltung Swisscanto Vermögensverwaltung einfach und professionell Unsere Vermögensverwaltung ist die einfache Lösung.

Mehr

UBS BLOC/BLOC Plus Mehr Ertrag im Seitwärtstrend.

UBS BLOC/BLOC Plus Mehr Ertrag im Seitwärtstrend. ab UBS BLOC/BLOC Plus Mehr Ertrag im Seitwärtstrend. Optimierung Mit einem BLOC (Discount Certificate) erwerben Sie indirekt einen Basiswert zu einem Preisabschlag (Discount). Bei Verfall erhalten Sie

Mehr

Anleihen an der Börse zeichnen Entry Standard für Unternehmensanleihen

Anleihen an der Börse zeichnen Entry Standard für Unternehmensanleihen Anleihen an der Börse zeichnen Entry Standard für Unternehmensanleihen 2 Unternehmensanleihen Anleihen an der Börse zeichnen Entry Standard für Unternehmensanleihen Sie wollen ein Investment in junge,

Mehr

Konzentrieren Sie sich auf Ihr Kerngeschäft! Wir sind Ihre Personalabteilung vor Ort.

Konzentrieren Sie sich auf Ihr Kerngeschäft! Wir sind Ihre Personalabteilung vor Ort. Konzentrieren Sie sich auf Ihr Kerngeschäft! Wir sind Ihre Personalabteilung vor Ort. Für Unternehmen, die in Deutschland investieren, ist das Personalmanagement ein besonders kritischer Erfolgsfaktor.

Mehr

LS Servicebibliothek 3: FONDSHANDEL/ETFs/ETCs

LS Servicebibliothek 3: FONDSHANDEL/ETFs/ETCs LS Servicebibliothek 3: FONDSHANDEL/ETFs/ETCs Handeln Sie über 250 Fonds ohne Ausgabeaufschläge! 50 britische Pfund: Queen Elizabeth II. (*1926) Warum sollten Privatanleger Fonds über Lang & Schwarz außerbörslich

Mehr

Die gewerblichen Buchhalter wer kennt sie wirklich?

Die gewerblichen Buchhalter wer kennt sie wirklich? Die gewerblichen Buchhalter wer kennt sie wirklich? August 2003 Fachverband Unternehmensberatung und Informationstechnologie Berufsgruppe Gewerbliche Buchhalter Wiedner Hauptstraße 63 A-1045 Wien Tel.

Mehr

Bilanz-Medienkonferenz 04. Februar 2009

Bilanz-Medienkonferenz 04. Februar 2009 Bilanz-Medienkonferenz 04. Februar 2009 Referat von Erich Hunziker Stellvertretender Leiter der Konzernleitung Finanzchef (es gilt das gesprochene Wort) Guten Morgen, meine sehr verehrten Damen und Herren

Mehr

Mit automatischen Blogs und Landingpages ein passives Einkommen erzielen!

Mit automatischen Blogs und Landingpages ein passives Einkommen erzielen! Curt Leuch Mit automatischen Blogs und Landingpages ein passives Einkommen erzielen! Verlag: LeuchMedia.de 3. Auflage: 12/2013 Alle Angaben zu diesem Buch wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Dennoch

Mehr

Von der Zukunft profitieren Rheintaler Immobilien

Von der Zukunft profitieren Rheintaler Immobilien Von der Zukunft profitieren Rheintaler Immobilien Reich wird, wer in Unternehmen investiert, die weniger kosten, als sie wert sind. Warren Buffet 2 Das richtige Investment macht den Unterschied Die RIVAG

Mehr

Herzlich Willkommen in der Welt der CFDs von CMC Markets. October 7, 08

Herzlich Willkommen in der Welt der CFDs von CMC Markets. October 7, 08 Herzlich Willkommen in der Welt der CFDs von CMC Markets Risikowarnung 2 Unsere Produkte beinhalten Verlustrisiken und sind nur für erfahrene und risikobereite Anleger geeignet. Beim Trading Account können

Mehr

Es dauerte sehr lange bis das Computerzeitalter begann. Und die Welt, so wie wir sie kennen, funktionierte auch. Folienanzahl 12 1

Es dauerte sehr lange bis das Computerzeitalter begann. Und die Welt, so wie wir sie kennen, funktionierte auch. Folienanzahl 12 1 Es dauerte sehr lange bis das Computerzeitalter begann Und die Welt, so wie wir sie kennen, funktionierte auch Folienanzahl 12 1 Dann kam das Internet - und ermöglicht(e) Unternehmensgewinne, welche bis

Mehr

EINLEITUNG...3 SCHRITT 1: FORMEN DER FINANZIERUNG...4 SCHRITT 2: DIE VERSCHIEDENEN PLAYER UND POTENZIELLE GELDGEBER DES NEUEN PROJEKTS...

EINLEITUNG...3 SCHRITT 1: FORMEN DER FINANZIERUNG...4 SCHRITT 2: DIE VERSCHIEDENEN PLAYER UND POTENZIELLE GELDGEBER DES NEUEN PROJEKTS... FINANZLEITFADEN INDEX EINLEITUNG...3 SCHRITT 1: FORMEN DER FINANZIERUNG...4 SCHRITT 2: DIE VERSCHIEDENEN PLAYER UND POTENZIELLE GELDGEBER DES NEUEN PROJEKTS...6 SCHRITT 3: FINANZPLAN...9 EINLEITUNG Das

Mehr

Privates Beteiligungskapital und Kollektivverhandlungen

Privates Beteiligungskapital und Kollektivverhandlungen Privates Beteiligungskapital und Kollektivverhandlungen Richtlinien für Verhandlungen mit Portfoliounternehmen Internationale Union der Lebensmittel-, Landwirtschafts-, Hotel-, Restaurant-, Caféund Genussmittelarbeiter-Gewerkschaften

Mehr