Provisorische Sofortversorgung

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Provisorische Sofortversorgung"

Transkript

1 Das Forum für fachliche Meinungsbildung SONDERDRUCK DM 5/2010, S Provisorische Sofortversorgung DR. ORCAN YÜKSEL, DR. KRIS CHMIELEWSKI Nachdruck auch auszugsweise, Vervielfältigung, Mikrokopie, Einspeicherung in elektronische Datenbanken und Übersetzung nur mit Genehmigung der Deutscher Ärzte-Verlag GmbH, Köln, Postfach DENTAL MAGAZIN [ 1 ]

2 Yüksel Provisorische Sofortversorgung Ein auf die temporäre Sofortversorgung abgestimmtes Implantatsystem ermöglicht ein einzeitiges Vorgehen auch im Frontzahnbereich. Provisorische Kronen lassen sich in wenigen Minuten direkt am Behandlungsstuhl fertigen und einsetzen. DR. ORCAN YÜKSEL, DR. KRIS CHMIELEWSKI Ein vollständiges und gut aussehendes Gebiss hat einen hohen Stellenwert in der Gesellschaft. Für viele Patienten sind heutzutage Defekte an den Zähnen oder Zahnlücken ein nicht oder nur schwer zu akzeptierender Zustand. Dies ist bei der Behandlungsplanung zu berücksichtigen. Nach der Extraktion eines einzelnen Zahns in einer ansonsten geschlossenen Zahnreihe erwartet der Patient, die Praxis nicht zahnlos verlassen zu müssen. Die Insertion eines Implantats in die frische Extraktionswunde (Sofortimplantation) zeigte zur Spätversorgung vergleichbare Erfolge [Literatur 1 und 3-7]. Dieses Vorgehen bietet eine Reihe von Vorteilen [Literatur 2]. So ist nur ein operativer Eingriff erforderlich, das Knochenvolumen und die funktionellen Reize während der Knochenregeneration bleiben erhalten. Spätestens mit der Insertion stellt sich die Frage, wann und wie das Implantat belastet werden soll. Konsequent, im Hinblick auf den oben genannten Patientenwunsch, ist nach der Sofortimplantation die Sofortbelastung. Das setzt natürlich voraus, dass die dafür notwendigen Bedingungen vorliegen. Primärstabilität Der wichtigste Faktor für die Sofortbelastung ist eine ausreichende Primärstabilität. In der Phase der Osseointegration dem Übergang von der Primär- in die Sekundärstabilität ist eine provisorische Versorgung erforderlich, die ohne funktionelle Belastung ist. Das bedeutet, durch die Bewegungen bei der dynamischen Okklusion werden keine bzw. nur geringe Kräfte auf das Implantat übertragen. Lediglich in der statischen Okklusion kommt es über das Implantat zur Kraftableitung in den Knochen. Diese moderate Belastung dient als Knochentraining. Zu vermeiden sind Belastungen, die zu einer Auslenkung (Mikrobewegungen) des Implantats von mehr als 150 µm führen. Für die funktionelle und kosmetische Regeneration bzw. Wiederherstellung mit Langzeitwirkung spielt neben dem Knochen auch das Weichgewebe eine wichtige Rolle. Der Übergang zwischen der natürlichen Zahnkrone und dem Zahnhals ist oval, triangulär, aber niemals rotationssymetrisch (rund) wie bei den Implantaten. Um für den Zahnersatz ein kosmetisches Optimum zu erreichen, ist es erforderlich, das natürliche Durchtrittsprofil, das Emergenzprofil, zu imitieren. Während der Einheilungsphase regeneriert sich nicht nur der Knochen, sondern auch das periimplantäre Weichgewebe. Es passt sich an die Form der entsprechenden Grenzstrukturen (Implantathals, Abutment oder Provisorium) an und ist wesentlicher Teil des Emergenzprofils. Im Interesse eines gewebeschonenden Vorgehens ist es ratsam, dass die Gingiva schon während der Einheilphase in das später gewünschte Profil ausgeformt wird. Durch die Modellation der zervikalen Bereiche des Provisoriums lässt sich dies realisieren. Somit erreicht man schon in der Phase der Einheilung ein Emergenzprofil, das für die perfekte Ästhetik der späteren definitiven Versorgung eine wichtige Rolle spielt. Unmittelbar nach der Insertion sollte man so wenig wie möglich am Implantat manipulieren, außerdem sollten keine Fremdkörper in die Wunde gelangen. Im Hinblick auf die Herstellung des Provisoriums bedeutet dies: [ 2 ] DENTAL MAGAZIN

3 Durchdachtes System REFLEKTIEREN & MOTIVIEREN Fallbeispiel 1: Abb. 1: Ein XiVE 3,8 Implantat wurde unmittelbar nach der Extraktion des ersten Prämolaren inseriert. Abb. 2: Für die Anfertigung eines Provisoriums kann je nach Platzverhältnissen die laterale Retention der TempBase Cap entfernt werden. Abb. 3: Die TempBase Cap passt exakt auf den Einbringpfosten (TempBase). Abb. 4: Das fertig ausgearbeitete Provisorium hat keine dynamischen Okklusionskontakte. Es dient zur Ausformung des Weichgewebes. kein Wechsel des Abutments, sofort eine gute Passung des Provisoriums erreichen, den Einsatz von Zementen zur Befestigung vermeiden. Bei Einsatz von XiVE Implantaten (Dentsply Friadent) lassen sich diese Anforderungen leicht erfüllen. Perfekte Basis Die XiVE Implantate werden mit der vormontierten Temp- Base ausgeliefert. Dieses temporäre Abutment dient nicht nur als Einbringpfosten, sondern kann gleichzeitig auch als provisorischer Aufbau für die temporäre Versorgung und als Pfosten für die Indexregistrierung dienen. Die letzten beiden Funktionen sind möglich ohne den Wechsel von Bauteilen also ohne zusätzliches Risiko bei Sofortversorgung und nicht funktioneller Sofortbelastung. Für die Herstellung des Provisoriums stehen die TempBase Caps zur Verfügung. Diese Kunststoffteile sind auf die jeweilige TempBase abgestimmt und passen dadurch exakt. Eine Befestigung mit Zement ist nicht erforderlich, da die Caps Verankerung in der Retentionsrille der TempBase (Abb. 1) finden. Durch einfaches Aufklipsen schafft man die Basis für ein hochwertiges implantatgetragenes Provisorium, das direkt am Stuhl angefertigt werden kann. Drei Patientenfälle veranschaulichen das Vorgehen. Fallbeispiele Unmittelbar nach der Extraktion wird das Implantat inseriert (Abb. 1 und 5). Bei eingeschränktem Platz kann die laterale Retention der TempBase Cap mit einem Skalpell abgeschnitten Dr. Orcan Yüksel studierte Zahnmedizin in Frankfurt am Main und in Istanbul. Seit 1993 ist er niedergelassen in eigener Praxis in Frankfurt a. M. Seine Arbeitsschwerpunkte liegen in der Implantologie. Unter anderem hat er sich auf innovative Augmentationsverfahren wie die Knochenringtechnik spezialisiert. Kontakt: DENTAL MAGAZIN [ 3 ]

4 REFLEKTIEREN & MOTIVIEREN Durchdachtes System Fallbeispiel 2: Abb. 5: Zum sofortigen Ersatz eines Eckzahns wurde ein XiVE Implantat (Durchmesser 4,5 mm) inseriert. Abb. 7: Bei der Sofortimplantation sollen die Provisorien nicht durch dynamische Okklusionskontakte belastet werden. Insofern sind Kompromisse bei der Form erforderlich. Abb. 8: Mithilfe des Provisoriums wird das periimplantäre Weichgewebe ausgeformt und somit werden beste Voraussetzungen für ein hochwertiges ästhetisches Ergebnis der definitiven Versorgung geschaffen. Abb. 6: Die TempBase Cap in situ werden (Abb. 2). Steht hingegen viel Platz zur Verfügung, dienen diese Ärmchen noch als zusätzliche Verankerung zwischen der TempBase Cap und dem Provisorium. Die TempBase Cap sitzt durch die exakte Passung und die Verankerung in der Retensionsrille der TempBase ausreichend fest (Abb. 3 und 6). Für die Herstellung des Provisoriums gibt es durch die Temp- Base Caps keine Einschränkungen. Somit stehen alle Wege offen. Egal, ob man die provisorische Krone mithilfe einer vorgefertigten Formhilfe (z. B. Frasaco-Krone), einer Tiefziehschablone oder einer Vorabformung herstellt (Abb. 10). Entscheidet man sich für eines der beiden letztgenannten Verfahren, ist es ratsam, vor der Applikation des Kunststoffs stark unter sich gehende Unterwölbungsgebiete in den Interdentalräumen auszublocken. Die TempBase Cap sichert ein leichtes Entfernen des Rohlings vom frisch inserierten Implantat (Abb. 11). Bei der Ausarbeitung ist viel Wert auf die Gestaltung der zervikalen Anteile zu legen (Abb. 4, 7, 12 und 13). Keinesfalls darf die Papille oder der marginale Saum gequetscht werden. Das Provisorium für die Sofortversorgung sollte nicht durch dynamische Okklusionskontakte belastet werden. Insbesondere beim Ersatz von oberen Eckzähnen und ersten Prämolaren kann dies Kompromisse bei der Kronenform bedeuten (Abb. 4 und 7). Über diese Notwendigkeit ist der Patient aufzuklären. Das fertig ausgearbeitete Provisorium (Abb. 12) ist zu polieren. Für die Befestigung und den sicheren Halt des Provisoriums in der Funktionsperiode benötigt man keinen Zement (Abb. 4, 7 und 13). Ist das periimplantäre Weichgewebe leicht angegriffen, kann aus prophylaktischen Gründen das Provisorium mit einer antiphlogistischen/antibakteriellen Paste (z. B. Ledermix) eingesetzt werden. Der Aufwand für ein exakt ausgearbeitetes Provisorium lohnt sich, wie die Abbildung 8 zeigt. Für die definitive Versorgung steht ein perfekt ausgeformtes Weichgewebe zur Verfügung. Man beachte den Erhalt des Marginalsaums und der Papillen. Dies sind beste Voraussetzungen, um eine hohe ästhetische Wirkung der definitiven Versorgung zu erreichen. Dem Provisorium kommt somit eine große Bedeutung bei der sehr anspruchsvollen Versorgung mit implantatgetragenen Einzelkronen zu. [ 4 ] DENTAL MAGAZIN

5 Durchdachtes System REFLEKTIEREN & MOTIVIEREN Fallbeispiel 3: Abb. 9: Mithilfe der TempBase Cap kann auch ein kombiniertes Provisorium angefertigt werden. Abb. 11: Das Provisorium vor der Ausarbeitung. Die TempBase Cap ist spaltfrei mit dem Kunststoff des Provisoriums verbunden. Abb. 10: Das Provisorium unmittelbar nach dem Entfernen der Formhilfe Abb. 12: Bei der Ausarbeitung des Provisoriums ist besondere Sorgfalt auf die Gestaltung der zervikalen Anteile zu legen. Fazit Das Provisorium muss funktionellen, kosmetischen und phonetischen Ansprüchen genügen. Im Zusammenhang mit der Sofortversorgung nach Sofortimplantation ist noch ein weiteres Kriterium zu erfüllen: das Ausformen des Weichgewebes durch eine entsprechende Gestaltung des Provisoriums im zervikalen Bereich. Das Herstellen des Provisoriums soll aber auch effizient sein. Hierfür bietet XiVE mit dem Temp- Abb. 13: Das fertig ausgearbeitete Provisorium in situ. Zu beachten ist die gute Anpassung der Gingiva und insbesondere der Raum für die Papille. [Alle Bilder: Yüksel] Base Konzept die Möglichkeit, schnell ein festsitzendes, ästhetisch anspruchsvolles Provisorium herzustellen. Die TempBase Caps sind nicht nur hilfreich für den Ersatz einzelner Zähne, sie haben sich auch bei komplexen Versorgungen wie Verblockungen bewährt. [] Auf stellen wir Ihnen die Literaturliste zur Verfügung. DENTAL MAGAZIN [ 5 ]

6 XiVE : Implantologie ohne Grenzen Die überlegene chirurgische und prothetische Vielseitigkeit von XiVE setzt Ihnen keine Grenzen. Hervorragende Primärstabilität selbst in weichem Knochen Erfolgreich auch bei schmalsten Lücken mit XiVE 3,0 Sofortige Implantatversorgung durch das integrierte TempBase-Konzept Größtmögliche prothetische Vielfalt weltweit geschätzt Entdecken Sie Ihre implantologische Freiheit mit XiVE. NEU Guided Surgery vereinfacht durch lateralen Schablonen-Zugang ExpertEase ermöglicht Guided Surgery im Seitenzahnbereich selbst bei eingeschränkter Mundöffnung Implantology Unlimited Bestell-Nr.:

Die Übertragung der virtuell geplanten Implantatposition. durch Computernavigation vorhersagbar. Steffen Hohl. Implantologie

Die Übertragung der virtuell geplanten Implantatposition. durch Computernavigation vorhersagbar. Steffen Hohl. Implantologie durch Computernavigation vorhersagbar Steffen Hohl Indizes: dreidimensionale Implantatpositionierung, Computernavigation, Vorhersagbarkeit Seitdem die Computernavigation Einzug in der Zahnmedizin hält,

Mehr

Ersatz eines fehlenden Unterkiefer-Seitenzahnes (isy by CAMLOG)

Ersatz eines fehlenden Unterkiefer-Seitenzahnes (isy by CAMLOG) Ersatz eines fehlenden Unterkiefer-Seitenzahnes (isy by CAMLOG) Implantate gelten im Allgemeinen als High-End-Therapie, die mit relativ hohen Kosten verbunden ist. Auf der Suche nach wirtschaftlichen Behandlungsstrategien

Mehr

Dentale Implantate und Kieferaugmentationen

Dentale Implantate und Kieferaugmentationen 1 Dentale Implantate und Kieferaugmentationen N. Jakse a.o. Univ.-Prof. Dr. Dr. Norbert Jakse Department für Zahnärztliche Chriurgie und Röntgenologie Universitätsklinik für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde

Mehr

Implantate fürs Leben.

Implantate fürs Leben. Implantate fürs Leben www.implantatefuersleben.de Vergleich natürlicher Zahn / implantatgetragene Prothese Natürlicher Zahn Zahnfleisch Zahnwurzel Keramikkrone Aufbau Zahnimplantat Knochen Für jede klinische

Mehr

Noch schneller dank ExpertEase : Sofortversorgung unmittelbar nach der Implantat-OP. neu

Noch schneller dank ExpertEase : Sofortversorgung unmittelbar nach der Implantat-OP. neu Noch schneller dank ExpertEase : Sofortversorgung unmittelbar nach der Implantat-OP neu Die Ausgangssituation: Patienten möchten schnell wieder schöne Zähne möglichst direkt nach der Implantation Patienten

Mehr

Die. Knochen ringtechnik. Einzeitige vertikale Augmentation mit autologen Knochenringen

Die. Knochen ringtechnik. Einzeitige vertikale Augmentation mit autologen Knochenringen Die Knochen ringtechnik Einzeitige vertikale Augmentation mit autologen Knochenringen Indikationen für die Knochenringtechnik Einzelzahnlücke Schaltlücke (zwei und mehr Zähne) Stark atrophierter Unterkiefer

Mehr

Telio. Alles für Provisorien. Telio CAD. Telio Lab. Telio CS

Telio. Alles für Provisorien. Telio CAD. Telio Lab. Telio CS Telio Alles für Provisorien Telio CAD Telio Lab Telio CS Telio Mit richtig geplanten Provisorien zu erfolgreichen finalen Restaurationen Das Provisorium hat eine zentrale Rolle in der Behandlungsplanung.

Mehr

WIR MACHEN S MÖGLICH!

WIR MACHEN S MÖGLICH! Mehr Lebensfreude Schluss mit Zahnlosigkeit und Prothesen! FESTSITZENDER ZAHNERSATZ BEI KOMPLETTVERLUST DER EIGENEN ZÄHNE Zahn-Implantate auch für Angsthasen durch neue Behandlungsmethoden! WIR MACHEN

Mehr

Implantatsystem. Wahre Innovation entdecken

Implantatsystem. Wahre Innovation entdecken Implantatsystem Wahre Innovation entdecken Über Alpha-Bio Tec Seit mehr als 27 Jahren gehört Alpha-Bio Tec. zu den führenden Unternehmen in der Entwicklung, Herstellung und dem Vertrieb von Implantaten,

Mehr

ExpertEase Chirurgie Step-by-Step

ExpertEase Chirurgie Step-by-Step ExpertEase Chirurgie Step-by-Step ExpertEase Computergestützte Planung und Bohrschablone Im ersten Schritt wird der gewünschte Zahnersatz nach ästhetischen, funktionellen und phonetischen Gesichtspunkten

Mehr

Computergestützte Lösungen für die Implantatbehandlung

Computergestützte Lösungen für die Implantatbehandlung Computergestützte Lösungen für die Implantatbehandlung SIMPLANT der Schlüssel zur Erschließung digitaler Potenziale Als Teil der digitalen Lösungen von DENTSPLY Implants ermöglicht SIMPLANT vorhersagbare

Mehr

Prothetische Rehabilitation mit Sofortimplantaten

Prothetische Rehabilitation mit Sofortimplantaten Profesor Invitado Universidad Sevilla Dr. (H) Peter Borsay Prothetische Rehabilitation mit Sofortimplantaten Für immer mehr Menschen haben schöne und gepflegte Zähne einen besonderen Stellenwert. Ein ästhetisch

Mehr

ANKYLOS C/X mit der Option zur Indexierung & mehr...

ANKYLOS C/X mit der Option zur Indexierung & mehr... EntdeckeN SIE die neue ANKYLOS Generation: ANKYLOS C/X mit der Option zur Indexierung & mehr... Neue Horizonte beste Aussichten Seit mehr als 20 Jahren steht ANKYLOS mit seiner einzigartigen, kraft- und

Mehr

DENTSPLY Implants Unternehmensporträt

DENTSPLY Implants Unternehmensporträt DENTSPLY Implants Unternehmensporträt Zahlen und Fakten DENTSPLY IH GmbH (Vertriebsgesellschaft Deutschland) Hauptsitz Mannheim Managing Director Dr. Karsten Wagner Mitarbeiter Vertriebsgesellschaft Deutschland

Mehr

SIMPLANT für die computergestützte Implantatbehandlung mit dem ASTRA TECH Implant System EV. Erschließung digitaler Potenziale

SIMPLANT für die computergestützte Implantatbehandlung mit dem ASTRA TECH Implant System EV. Erschließung digitaler Potenziale SIMPLANT für die computergestützte Implantatbehandlung mit dem ASTRA TECH Implant System EV Erschließung digitaler Potenziale Erschließung digitaler Potenziale Das auf der 3D-Bildgebung beruhende umfassende

Mehr

Implants from Implantologists. SIC Implantate. mit Locator Abutments

Implants from Implantologists. SIC Implantate. mit Locator Abutments Implants from Implantologists SIC Implantate mit Locator Abutments 08/2011 SIC Schilli Implantology Circle Philosophie Prof. Dr. med. Wilfried Schilli Der SIC Schilli Implantology Circle wurde von Prof.

Mehr

Der implantologische Maximalfall 3D-Diagnostik, -Planung und Navigation

Der implantologische Maximalfall 3D-Diagnostik, -Planung und Navigation Der implantologische Maximalfall 3D-Diagnostik, -Planung und Navigation Der Patient will alles, und das sofort? An einem Fallbeispiel wird gezeigt, wie mit den aktuellen Möglichkeiten der computergestützten

Mehr

Das Platform-Switch Konzept

Das Platform-Switch Konzept Das Platform-Switch Konzept Weichgewebsgewinn durch Platform- Switching Das Platform-Switch Konzept Versorgung von Implantaten mit durchmesserreduzierten Aufbauten Prof. Dr. Fouad Khoury, Olsberg/D Ausgangssituation

Mehr

Wirtschaftliche Sofortversorgung im Unterkiefer- Frontzahnbereich (isy by CAMLOG )

Wirtschaftliche Sofortversorgung im Unterkiefer- Frontzahnbereich (isy by CAMLOG ) Wirtschaftliche Sofortversorgung im Unterkiefer- Frontzahnbereich (isy by CAMLOG ) Viele Patienten wünschen einen festsitzenden Zahnersatz und oft kann dieser Wunsch durch eine der größten Entwicklungen

Mehr

Ästhetische Implantatrestauration imitiert die natürliche Erscheinung des fehlenden Zahnes/der fehlenden Zähne (inkl. Zahnfleisch!

Ästhetische Implantatrestauration imitiert die natürliche Erscheinung des fehlenden Zahnes/der fehlenden Zähne (inkl. Zahnfleisch! Ästhetische Implantatrestauration imitiert die natürliche Erscheinung des fehlenden Zahnes/der fehlenden Zähne (inkl. Zahnfleisch!) in Farbe, Form, Textur, Grösse, Volumen und optischen Eigenschaften Ein

Mehr

Festsetzung der Höhe der auf die Regelversorgung ab 01.01.2007 entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V

Festsetzung der Höhe der auf die Regelversorgung ab 01.01.2007 entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V Festsetzung der Höhe der auf die Regelversorgung ab 01.01.2007 entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V Befunde 1. Erhaltungswürdiger Zahn 1.1 Erhaltungswürdiger Zahn mit weitgehender Zerstörung der

Mehr

SONDERDRUCK DM 2/2013, S. 38 43

SONDERDRUCK DM 2/2013, S. 38 43 SONDERDRUCK DM 2/2013, S. 38 43 Radikal reduziert Christian Rähle Einfach isy Michael Ludwig im Interview Nachdruck auch auszugsweise, Vervielfältigung, Mikrokopie, Einspeicherung in elektronische Datenbanken

Mehr

Sofortimplantation und Sofortversorgung

Sofortimplantation und Sofortversorgung Sofortimplantation und Sofortversorgung Der folgende Fall zeigt die Sofortimplantation in regio 24 mit anschließender Sofortversorgung durch ein zahnärztliches Provisorium. Acht Wochen später erfolgte

Mehr

minisky Flexibel, sicher, minimalinvasiv und einfach

minisky Flexibel, sicher, minimalinvasiv und einfach minisky Flexibel, sicher, minimalinvasiv und einfach SKY mini 2 Für bestimmte Indikationen ist der Einsatz von durchmesserreduzierten Implantaten angezeigt. Mit minisky bieten wir Ihnen ein auf diese Indikationen

Mehr

ERLEBEN SIE ÄSTHETISCHE FLEXIBILITÄT MIT STRAUMANN BONE LEVEL IMPLANTATEN KLINISCHE SITUATION: SOFORTIMPLANTATION IN DER ÄSTHETISCHEN ZONE

ERLEBEN SIE ÄSTHETISCHE FLEXIBILITÄT MIT STRAUMANN BONE LEVEL IMPLANTATEN KLINISCHE SITUATION: SOFORTIMPLANTATION IN DER ÄSTHETISCHEN ZONE ERLEBEN SIE ÄSTHETISCHE FLEXIBILITÄT MIT STRAUMANN BONE LEVEL IMPLANTATEN KLINISCHE SITUATION: SOFORTIMPLANTATION IN DER ÄSTHETISCHEN ZONE SOFORTIMPLANTATION MIT FLAPLESS - TECHNIK UND SOFORTIGER PROVISORISCHER

Mehr

Sofortbelastung/Sofortversorgung nach Implantation ein praxisrelevantes Therapiekonzept

Sofortbelastung/Sofortversorgung nach Implantation ein praxisrelevantes Therapiekonzept Sofortbelastung/Sofortversorgung nach Implantation ein praxisrelevantes Therapiekonzept Die Grundvoraussetzung für eine komplikationsfreie Osseointegration unter Belastung ist eine ausreichende, exakt

Mehr

Decades of Evidence. Überzeugender kann Erfolg nicht sein. Erweitern Sie Ihre Möglichkeiten mit XiVE

Decades of Evidence. Überzeugender kann Erfolg nicht sein. Erweitern Sie Ihre Möglichkeiten mit XiVE Decades of Evidence Decades of Evidence Überzeugender kann Erfolg nicht sein FRIALIT ist zeitlos: Gestern war es seiner Zeit voraus durch das bahnbrechende Behandlungskonzept der Sofortimplantation. Heute

Mehr

UVE Universelles Verbindungselement

UVE Universelles Verbindungselement Universelles Verbindungselement spannungsfrei wirtschaftlich ästhetisch Universelles Verbindungselement UVE Ein Abutment viele Optionen entscheidende Vorteile Verschraubte Versorgungen - spannungsfrei

Mehr

Implantate fürs Leben. Feste Zähne am Tag der Implantation

Implantate fürs Leben. Feste Zähne am Tag der Implantation Implantate fürs Leben Feste Zähne am Tag der Implantation Feste Zähne am Tag der Implantation Leiden Sie darunter, dass Sie Ihre Zähne verloren haben? Haben Sie genug von locker sitzenden dritten Zähnen,

Mehr

Mehr Lebensqualität durch Zahnimplantate

Mehr Lebensqualität durch Zahnimplantate Mehr Lebensqualität durch Zahnimplantate Fragen Sie nach Lösungen mit BIOMET 3i Implantaten Scannen Sie mit Ihrem Smartphone! Um QR-Codes zu scannen, Lösungen, auf die Sie sich verlassen können! Schönheit

Mehr

Festzuschussbeträge ab

Festzuschussbeträge ab 1. Erhaltungswürdiger Zahn 1.1 Erhaltungswürdiger Zahn mit weitgehender Zerstörung der klinischen Krone oder unzureichende Retentionsmöglichkeit, je Zahn 1.2 Erhaltungswürdiger Zahn mit großen Substanzdefekten,

Mehr

Festzuschussbeträge ab

Festzuschussbeträge ab 1. Erhaltungswürdiger Zahn 1.1 Erhaltungswürdiger Zahn mit weitgehender Zerstörung der klinischen Krone oder unzureichende Retentionsmöglichkeit, je Zahn 1.2 Erhaltungswürdiger Zahn mit großen Substanzdefekten,

Mehr

FÜR MEHR LEBENSFREUDE DANK ZAHNIMPLANTATEN

FÜR MEHR LEBENSFREUDE DANK ZAHNIMPLANTATEN FÜR MEHR LEBENSFREUDE DANK ZAHNIMPLANTATEN IN UNSERER PRAXIS STEHEN SIE IM MITTELPUNKT Einer der Schwerpunkte unserer Praxis liegt im Bereich der dentalen Implantologie. Keine andere Form des Zahnersatzes

Mehr

Zahnimplantate - die bessere Alternative

Zahnimplantate - die bessere Alternative Zahnimplantate - die bessere Alternative Ein strahlendes, unbeschwertes Lächeln sagt oft mehr als tausend Worte. Schöne gesunde Zähne vermitteln Lebensfreude und Selbstsicherheit. Mit einem kräftigen gesunden

Mehr

Implantationen. Download der Informationsbroschüre

Implantationen. Download der Informationsbroschüre Implantationen Neue Maßstäbe in Sachen Zahnersatz setzt die moderne Implantologie. In vielen Fällen ist der Verlust von Zähnen auch mit der Anwendung modernster Methoden der Zahnmedizin nicht vermeidbar.

Mehr

ExpertEase Chirurgie Step-by-Step

ExpertEase Chirurgie Step-by-Step ExpertEase Chirurgie Step-by-Step ExpertEase Computergestützte Planung und Bohrschablone Im ersten Schritt wird der gewünschte Zahnersatz nach ästhetischen, funktionellen und phonetischen Gesichtspunkten

Mehr

Modifiziertes Implantatdesign

Modifiziertes Implantatdesign Modifiziertes Implantatdesign Im Praxisalltag wird man häufig mit unregelmäßigen Kieferverhältnissen und Defektsituationen des knöchernen Alveolarfortsatzes konfrontiert. Ein anatomisch geformtes Implantat

Mehr

Locator retinierte Unterkiefer-Totalprothese (isy Implantatsystem)

Locator retinierte Unterkiefer-Totalprothese (isy Implantatsystem) Locator retinierte Unterkiefer-Totalprothese (isy Implantatsystem) Schleimhautgetragene Totalprothesen mit unzulänglicher Passung beeinträchtigen stark die Lebensqualität des Menschen. Daher gewinnt in

Mehr

Das Provisorium: Schlüssel für den therapeutischen Erfolg

Das Provisorium: Schlüssel für den therapeutischen Erfolg Inhaltsverzeichnis Vorwort Prof. Dr. A. Gutowski Das Provisorium: Schlüssel für den therapeutischen Erfolg Provisorien im Seitenzahnbereich ohne Veränderung der Zahnform Provisorien im Seitenzahnbereich

Mehr

Zahnimplantate. Eine innovative und zuverlässige Lösung für Ihre individuellen Ansprüche.

Zahnimplantate. Eine innovative und zuverlässige Lösung für Ihre individuellen Ansprüche. Zahnimplantate Eine innovative und zuverlässige Lösung für Ihre individuellen Ansprüche. Der erste Blickkontakt entscheidet oft über den Eindruck, den wir von einem Mitmenschen haben! Ein schönes Lächeln

Mehr

Festsetzung der Höhe der auf die Regelversorgung entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V. ab

Festsetzung der Höhe der auf die Regelversorgung entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V. ab Festsetzung der Höhe der auf die Regelversorgung entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V ab 01.04.2016 Berechnungsgrundlagen: ZE-Punktwert: 0,8605 Zahntechnik-Preise : BEL II-Preise ab 01.04.2016 Befunde

Mehr

Patienteninformation

Patienteninformation Patienteninformation Zahnimplantate Informationen Zahnverlust kann verschiedene Ursachen haben, z. B. unfall- oder krankheitsbedingt. Es existieren verschiedene therapeutische Ansätze für den Ersatz eines

Mehr

Zeitschrift für ORALE IMPLANTOLOGIE. CAD/CAM verbindet: zirkoniumdioxidbasierte, implantatgetragene Einzelkrone im Oberkiefer

Zeitschrift für ORALE IMPLANTOLOGIE. CAD/CAM verbindet: zirkoniumdioxidbasierte, implantatgetragene Einzelkrone im Oberkiefer CAD/CAM verbindet: zirkoniumdioxidbasierte, implantatgetragene Einzelkrone im Oberkiefer Die Krone ex machina Ein Beitrag von Ztm. Holger Jessenberger und Ztm. Michael Schuhmann, Bad Wörishofen/Deutschland

Mehr

Einsatz von CAD/CAM-Technologie für eine erfolgreiche Implantattherapie

Einsatz von CAD/CAM-Technologie für eine erfolgreiche Implantattherapie Einsatz von CAD/CAM-Technologie für eine erfolgreiche Implantattherapie Suheil M. Boutros, DDS, MS, Manuel Fricke, DT Durch die moderne Implantologie eröffnen sich neue Behandlungsoptionen für zahnlose

Mehr

Erneuerung innerhalb Brückenanker oder Brückenglied (UK Zähne 1-4, und OK Zähne 1-5) direkten

Erneuerung innerhalb Brückenanker oder Brückenglied (UK Zähne 1-4, und OK Zähne 1-5) direkten Erneuerung vestibuläre innerhalb der Verblendgrenze: verblendeter Brückenanker oder Brückenglied innerhalb der Verblendgrenzen der Zahnersatzrichtlinien (UK Zähne 1-4, und OK Zähne 1-5) im direkten Verfahren.

Mehr

Implantate fürs Leben. www.implantatefuersleben.de

Implantate fürs Leben. www.implantatefuersleben.de Implantate fürs Leben www.implantatefuersleben.de Implantatbehandlung Vergleich natürlicher Zahn / implantatgetragene Prothese Einführung Natürlicher Zahn Zahnfleisch Keramikkrone Aufbau Zahnwurzel Knochen

Mehr

Zahn - Implantate. Dr. Bernd Leuthold. D-15517 Fürstenwalde ( Spree ) Domstraße 4 Tel.: ( 03361 ) 310820 e-mail: bernd.leuthold1@ewetel.

Zahn - Implantate. Dr. Bernd Leuthold. D-15517 Fürstenwalde ( Spree ) Domstraße 4 Tel.: ( 03361 ) 310820 e-mail: bernd.leuthold1@ewetel. Zahn - Implantate Dr. Bernd Leuthold D-15517 Fürstenwalde ( Spree ) Domstraße 4 Tel.: ( 03361 ) 310820 e-mail: bernd.leuthold1@ewetel.net Begriffsbestimmung Zahnimplantate sind alloplastische, zahnwurzelähnlich

Mehr

SCHÖNE ZÄHNE MIT ZAHNIMPLANTATEN

SCHÖNE ZÄHNE MIT ZAHNIMPLANTATEN SCHÖNE ZÄHNE MIT ZAHNIMPLANTATEN 1 Pjetursson BE, Karoussis I, Bürgin W, Brägger U, Lang NP. Patients satisfaction following implantherapy. A 10-year prospective cohort study. Clin Oral Implants Res 2005;16:185-193.

Mehr

Höhe der auf die Regelversorgung entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V

Höhe der auf die Regelversorgung entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V Festzuschuss- Liste 2017 Höhe der auf die Regelversorgung entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V Gültig ab 01.01.2017 DAISY Akademie + Verlag GmbH Heidelberg - Leipzig Zentrale: Lilienthalstraße 19

Mehr

Die Kombination von 3D-Röntgenaufnahmen mit digitalen CAD/CAM- Oberflächendaten

Die Kombination von 3D-Röntgenaufnahmen mit digitalen CAD/CAM- Oberflächendaten Autor Anwender Status Innovativ Kategorie Anwenderbericht Die Kombination von 3D-Röntgenaufnahmen mit digitalen CAD/CAM- Oberflächendaten Dr. Andreas Kurbad Dreidimensionale bildgebende Verfahren sind

Mehr

Zementierte Brücke im Oberkiefer aus CoCrMo, keramisch verblendet, auf individualisierten Titanabutments des Frialit-Systems Xive

Zementierte Brücke im Oberkiefer aus CoCrMo, keramisch verblendet, auf individualisierten Titanabutments des Frialit-Systems Xive Zementierte Brücke im Oberkiefer aus CoCrMo, keramisch verblendet, auf individualisierten Titanabutments des Frialit-Systems Xive Die spannungsfreie Präzisionspassung der Suprastruktur auf den inserierten

Mehr

Sie träumen von. Sprechen Sie mit uns. Ihr Praxis-Team berät Sie gerne. einem strahlenden Lächeln? Patienteninformation. all ceramic all you need

Sie träumen von. Sprechen Sie mit uns. Ihr Praxis-Team berät Sie gerne. einem strahlenden Lächeln? Patienteninformation. all ceramic all you need Patienteninformation Sprechen Sie mit uns. Ihr Praxis-Team berät Sie gerne. Sie träumen von einem strahlenden Lächeln? Praxisstempel IPSe.max all ceramic all you need 640688/0612/d www.ivoclarvivadent.com

Mehr

PLANQUADRAT 21. 50 Swiss Dental Community 5. Jahrgang 6/12 ZAHNTECHNIK

PLANQUADRAT 21. 50 Swiss Dental Community 5. Jahrgang 6/12 ZAHNTECHNIK Implantatgestützte vollkeramische Einzelzahnversorgung eines Oberkieferfrontzahns Teil 1 PLANQUADRAT 21 Ein Beitrag von Ztm. Christian Thie, Blankenfelde, und Alexander Fischer, Berlin/ beide Deutschland

Mehr

Zahn-Implantate. Ein Stück Lebensqualität

Zahn-Implantate. Ein Stück Lebensqualität Zahn-Implantate Ein Stück Lebensqualität 1 Damals gab es keine Lösung 2 Heute können wir etwas für Sie tun 3 Ein Leben ohne Implantate Zahnverlust kann dramatische Konsequenzen für ihre Lebensqualität

Mehr

Short Implants: Implantation ohne Augmentation

Short Implants: Implantation ohne Augmentation Short Implants: Implantation ohne Augmentation Viele Menschen, die Zahnimplantate wünschen, verfügen oftmals über eine zu geringe Knochenhöhe. Bei der Positionierung längerer Implantate stellen die Nähe

Mehr

ZENOTEC CAD/CAM-Titanbasen Zirkonaufbau für Implantatsysteme

ZENOTEC CAD/CAM-Titanbasen Zirkonaufbau für Implantatsysteme ZENOTEC CAD/CAM-Titanbasen Zirkonaufbau für Implantatsysteme 0483 Der gesamte CAD/CAM-Herstellungsprozess für Zirkongerüste auf Implantaten bietet vom Scan bis zur Insertion noch großes Einsparpotential.

Mehr

Noch schneller dank ExpertEase : Sofortversorgung unmittelbar nach der Implantat-OP. neu

Noch schneller dank ExpertEase : Sofortversorgung unmittelbar nach der Implantat-OP. neu Noch schneller dank ExpertEase : Sofortversorgung unmittelbar nach der Implantat-OP neu Die Ausgangssituation: Patienten möchten schnell wieder schöne Zähne möglichst direkt nach der Implantation Patienten

Mehr

Implantate. Kleine Schraube große Wirkung

Implantate. Kleine Schraube große Wirkung Implantate Kleine Schraube große Wirkung Perfekt von der Wurzel bis zur Spitze Implantate künstliche Zahnwurzeln können für Sie eine sinnvolle Behandlungsalternative darstellen. Insbesondere gilt das,

Mehr

ZAHNIMPLANTATE - DAS PLUS AN LEBENSQUALITÄT

ZAHNIMPLANTATE - DAS PLUS AN LEBENSQUALITÄT ZAHNIMPLANTATE - DAS PLUS AN LEBENSQUALITÄT ZÄHNE - PERFEKT WIE DAS ORIGINAL Durch die moderne Zahnmedizin lassen sich die natürlichen Zähne bei vielen Patienten lange erhalten. Aber auch ein verlorener

Mehr

Zuverlässig Kompetent

Zuverlässig Kompetent Zweiteilige Dentalimplantate aus Hochleistungskeramik Zirkondioxid Innovativ Zuverlässig Kompetent Eine optimale Lösung für alle Indikationen AWI Keramikimplantate bieten die Überlegenheit in Bezug auf

Mehr

Innovative Präzision Made in Germany

Innovative Präzision Made in Germany BICORTIC Prothetikanleitung BICORTIC -Implantatsystem Das selbstschneidende einteilige Implantat BICORTIC aus Titan Grad 4 vereinigt Vielseitigkeit und Wirtschaftlichkeit. Mit drei unterschiedlichen Implantatkopf-Varianten,

Mehr

VERTRAUEN BEDEUTET VERANTWORTUNG

VERTRAUEN BEDEUTET VERANTWORTUNG VERTRAUEN BEDEUTET VERANTWORTUNG Ihre Patienten vertrauen Ihnen. Ihrem Wissen. Ihrer Meinung. Wer zu Ihnen kommt, muss auch in guten Händen sein, wenn eine Behandlung außerhalb Ihrer Praxis stattfindet.

Mehr

Hohe Präzision und Vielseitigkeit

Hohe Präzision und Vielseitigkeit Hohe Präzision und Vielseitigkeit Patientenindividuelle Suprastrukturen auf transgingivalen XiVE-Implantaten Eine kosteneffektive Lösung Patientenspezifische Suprastrukturen auf XiVE TG-Implantaten Eine

Mehr

Telio. Alles für Provisorien. Telio CAD. Telio LAB. Telio CS

Telio. Alles für Provisorien. Telio CAD. Telio LAB. Telio CS Telio Alles für Provisorien Telio CAD Telio LAB Telio CS Telio Mit richtig geplanten Provisorien zu erfolgreichen finalen Restaurationen Das Provisorium nimmt eine zentrale Rolle in der Behandlungsplanung

Mehr

Extrusionstherapie für optimales Implantatbett

Extrusionstherapie für optimales Implantatbett Schmitz/Hopmann Extrusionstherapie für optimales Implantatbett Alveoläre Resorptionen nach Zahnextraktionen lassen sich trotz schonender Extraktion und verschiedener augmentativer Verfahren nicht immer

Mehr

SKY fast & fixed. Extraktion - Implantation - sofort feste Brücke

SKY fast & fixed. Extraktion - Implantation - sofort feste Brücke SKY fast & fixed Extraktion - Implantation - sofort feste Brücke SKY fast & fixed Festsitzende Brücken für die Sofortversorgung Die SKY fast & fixed Systemkomponenten mit 0 und 35 geneigten Abutments sind

Mehr

TitaniumBase EV. für Ihren bevorzugten digitalen Workflow

TitaniumBase EV. für Ihren bevorzugten digitalen Workflow TitaniumBase EV für Ihren bevorzugten digitalen Workflow TitaniumBase EV für Ihren bevorzugten digitalen Workflow Die TitaniumBase EV vereint die bewährte Festigkeit eines präfabrizierten Titan-Abutments

Mehr

Dr. med. Dr. med. dent. Martin Keweloh. Mutlangen/Germany. RAtioplant -IMPlantS

Dr. med. Dr. med. dent. Martin Keweloh. Mutlangen/Germany. RAtioplant -IMPlantS Dr. med. Dr. med. dent. Martin Keweloh Mutlangen/Germany RAtioplant -IMPlantS Lebenslauf Dr. med. Dr. med. dent. Martin Keweloh Hochschulen: Studium der Human- und Zahnmedizin an den Universitäten Ulm

Mehr

Zahn raus was nun? Patienteninformation Gewebeerhalt nach Zahnentfernung

Zahn raus was nun? Patienteninformation Gewebeerhalt nach Zahnentfernung Zahn raus was nun? Patienteninformation Gewebeerhalt nach Zahnentfernung? Was passiert nach Zahnentfernung? Nach der Entfernung eines Zahnes schrumpft der Kieferknochen an der entsprechenden Stelle meist

Mehr

Der provisorische oder temporäre Zahnersatz dient. Provisorisch schön auf dem Weg zum Implantat. Steffen Hohl. Implantologie

Der provisorische oder temporäre Zahnersatz dient. Provisorisch schön auf dem Weg zum Implantat. Steffen Hohl. Implantologie Provisorisch schön auf dem Weg zum Implantat Steffen Hohl Indizes: Ästhetik, Provisorium, Maryland-Brücke, Ovate Pontic Bridge, Glasfaser-Adhäsivtechnik Der erste Eindruck, den man bewusst oder unbewusst

Mehr

Zahnlose Patienten. Straumann Dental Implant System

Zahnlose Patienten. Straumann Dental Implant System Zahnlose Patienten Versorgungsmöglichkeiten Straumann Dental Implant System Versorgungen für alle Anforderungen Basis Basis-Lösungen: Die Prothese wird von möglichst wenigen Implantaten mit Standard- Verankerungselementen

Mehr

Aplasie im anterioren Oberkiefer eine besondere Herausforderung. pip fallstudie

Aplasie im anterioren Oberkiefer eine besondere Herausforderung. pip fallstudie Aplasie im anterioren Oberkiefer eine besondere Herausforderung Abhängig von der ethnischen Zugehörigkeit treten Zahnaplasien mit Ausnahme der dritten Molaren mit einer Häufigkeit zwischen 6 und 13.5%

Mehr

PRÄIMPLANTOLOGISCHE OPTIMIERUNG VON WEICHGEWEBE DURCH STRATEGISCHEN EINSATZ VON PROVISORIEN

PRÄIMPLANTOLOGISCHE OPTIMIERUNG VON WEICHGEWEBE DURCH STRATEGISCHEN EINSATZ VON PROVISORIEN Teil 2: Festsitzende Provisorien PRÄIMPLANTOLOGISCHE OPTIMIERUNG VON WEICHGEWEBE DURCH STRATEGISCHEN EINSATZ VON PROVISORIEN Ein Beitrag von Horst Dieterich, Winnenden/Deutschland Wie wir aus dem ersten

Mehr

Sicherheit durch feste dritte Zähne. Behandlungskonzept für zahnlose Kiefer

Sicherheit durch feste dritte Zähne. Behandlungskonzept für zahnlose Kiefer Sicherheit durch feste dritte Zähne. Behandlungskonzept für zahnlose Kiefer Zahnersatz nach dem Vorbild der Natur 04 Implantate für den zahnlosen Kiefer 06 Schritt für Schritt 08 Implantate bei starkem

Mehr

Implantate Patienteninformation

Implantate Patienteninformation Implantate Patienteninformation Schöne Zähne geben Sicherheit Doch das Leben hinterlässt auch an den Zähnen seine Spuren. Für viele Patienten mit herkömmlichem Zahnersatz bleibt ein unbeschwertes Lächeln

Mehr

Abnehmbare Provisorien

Abnehmbare Provisorien 56 BZB März 09 Wissenschaft und Fortbildung Abnehmbare Provisorien Präimplantologische Optimierung von Weichgewebe durch den strategischen Einsatz von Provisorien Ein Beitrag von ZA Horst Dieterich, Winnenden

Mehr

Copyright 2009 Neoss GmbH Alle Rechte vorbehalten

Copyright 2009 Neoss GmbH Alle Rechte vorbehalten Ein Lächeln die schönste Art Zähne zu zeigen Wie kommt es zum Zahnverlust? Karies Parodontitis Unfall Welche Folgen hat Zahnverlust? Beeinträchtigung der Funktionalität (Magenbeschwerden) Knochenabbau,

Mehr

JAHRE. XiVE. 15 Jahre XiVE Live. Roadshow 2016 Köln, Hannover, Mannheim

JAHRE. XiVE. 15 Jahre XiVE Live. Roadshow 2016 Köln, Hannover, Mannheim 15 JAHRE XiVE 15 Jahre XiVE Live Roadshow 2016 Köln, Hannover, Mannheim Die große Freiheit: 15 Jahre XiVE Live 2009 2005 Einführung von CERCON Zirkondioxid-Aufbauten für hervorragende ästhetische Ergebnisse.

Mehr

Erweiterte individuelle Lösungen für ästhetische Prothetik neu

Erweiterte individuelle Lösungen für ästhetische Prothetik neu Erweiterte individuelle Lösungen für ästhetische Prothetik neu Die individuellen Prothetiklösungen von XiVE im Überblick NEU NEU FRIADENT EstheticBase FRIADENT AuroBase FRIADENT CERCON Abutment XiVE TitaniumBase

Mehr

Von der Planung bis zur Chirurgie: ein komplett digitaler Workflow für das Setzen von LEONE Implantaten

Von der Planung bis zur Chirurgie: ein komplett digitaler Workflow für das Setzen von LEONE Implantaten Von der Planung bis zur Chirurgie: ein komplett digitaler Workflow für das Setzen von LEONE Implantaten Dr. Giancarlo Romagnuolo Roma, Italien Keywords geführte Chirurgie, 3D-Implantatplanung, Einzelzahnlücke,

Mehr

Prof. Dr. Olaf Winzen Zahnarzt Kaiserstrasse 35 60329 Frankfurt am Main Tel.: 069-27137895 owinzen@craniomed.org

Prof. Dr. Olaf Winzen Zahnarzt Kaiserstrasse 35 60329 Frankfurt am Main Tel.: 069-27137895 owinzen@craniomed.org Information für unsere Patienten Implantationen Vorweg einige Anmerkungen: um es deutlich zu sagen: Es gibt keinen wirklichen Ersatz für gesunde Zähne. Das, was die Natur geschaffen hat, können wir nur

Mehr

Computergestützte Herstellung einer 14-gliedrigen, implantatgetragenen Brücke

Computergestützte Herstellung einer 14-gliedrigen, implantatgetragenen Brücke Computergestützte Herstellung einer 14-gliedrigen, implantatgetragenen Brücke ZTM Kay Amberg, ZA Knut Amberg Insbesondere in der Kronen- und Brückenprothetik haben sich CAD/CAM-gefertigte Versorgungen

Mehr

2 Swiss Dental Community 2. Jahrgang 2/09. Implantatsystem und chirurgisches Protokoll

2 Swiss Dental Community 2. Jahrgang 2/09. Implantatsystem und chirurgisches Protokoll Vom Provisorium zur definitive Restauration auf drei Implantaten im Seitenzahnbereich Metallfrei & individuell Ein Beitrag von Paul Giezendanner, Sarnen/Schweiz Die chirurgische, zahntechnische und industrielle

Mehr

Knochenaufbau mit Biomaterialien

Knochenaufbau mit Biomaterialien Patienteninformation dental bone & tissue regeneration botiss biomaterials Knochenaufbau mit Biomaterialien bewährt sicher natürlich X100 Implantation Die Stabilität entscheidet Kierferkammatrophie Knochenabbau

Mehr

Preisgünstige Implantologie Qualität und Vielseitigkeit müssen nicht teuer sein

Preisgünstige Implantologie Qualität und Vielseitigkeit müssen nicht teuer sein Preisgünstige Implantologie Qualität und Vielseitigkeit müssen nicht teuer sein Nadine Handschuck Indizes: Minimalinvasive Behandlung, schmaler Kiefer, bicorticales Schraubenimplantat Die Kosten für eine

Mehr

Stellungskorrektur eines Frontzahn implantats

Stellungskorrektur eines Frontzahn implantats Vollkeramische Versorgung nach segmentieller Neupositionierung eines osseointegrierten Frialit-2-Implantates Stellungskorrektur eines Frontzahn implantats Ein Beitrag von Dr. Dr. Jochen Czwink, Augsburg,

Mehr

Abutmentmodul für Ceramill Mind

Abutmentmodul für Ceramill Mind Abutmentmodul für Ceramill Mind ceramill m-plant Abutmentmodul als Upgrade für Ceramill Mind Ceramill M-Plant ist ein Upgrade-Modul für die Konstruktionssoftware Ceramill Mind und ergänzt diese um die

Mehr

top.lign professional

top.lign professional top.lign professional Zahnfarbenes Kaltpolymerisat für provisorische und definitive Versorgungen Was zeichnet top.lign professional aus? provisorisch & definitiv Für Provisorien und definitive Arbeiten

Mehr

TitaniumBase. für Ihren bevorzugten digitalen Workflow

TitaniumBase. für Ihren bevorzugten digitalen Workflow TitaniumBase für Ihren bevorzugten digitalen Workflow ANKYLOS TitaniumBase für Ihren bevorzugten digitalen Workflow Die ANKYLOS TitaniumBase vereint die bewährte Festigkeit eines präfabrizierten Titanaufbaus

Mehr

CASE REPORT. Non-Prep Veneers hauchdünn, hochästhetisch, minimalinvasiv NON-PREP VENEERS. Einleitung. Was sind Non-Prep Veneers?

CASE REPORT. Non-Prep Veneers hauchdünn, hochästhetisch, minimalinvasiv NON-PREP VENEERS. Einleitung. Was sind Non-Prep Veneers? Zusammenfassung Patienten haben oftmals eine genaue Vorstellung davon, was ihnen an ihren Zähnen nicht gefällt und erwarten von ihrem Zahnarzt die Umsetzung ihrer Wünsche. In den meisten Fällen, in denen

Mehr

Fall 01 - Herr Z.D., *1986

Fall 01 - Herr Z.D., *1986 Fall 01 - Herr Z.D., *1986 Implantatversorgung Regio 11 mit vorgängiger Knochenaugmentation mittels autologem Blocktransplantat vom Kinn 1) Anamnese Allgemeinmedizinische Anamnese: Zum Zeitpunkt der Befundaufnahme

Mehr

Vollkeramische Kronentechnik

Vollkeramische Kronentechnik Abb. 74 und 75 Spannend: Vorher-Nachher-Vergleich Abb. 76 Die Restauration passt zum Lippenbild, zum oralen Umfeld und zum Erscheinungsbild der Patientin 85 The Art of Harmony Abb. 77 Patientenfall 3:

Mehr

ZENOTEC CAD/CAM TITANBASEN. Zirkonaufbau für Implantatsysteme. CAD/CAM

ZENOTEC CAD/CAM TITANBASEN. Zirkonaufbau für Implantatsysteme.  CAD/CAM ZENOTEC CAD/CAM TITANBASEN Zirkonaufbau für Implantatsysteme CAD/CAM 0483 www.wieland-dental.de Zenotec Titanbasen effizient individuell kompatibel Perfektes System Insbesondere als Zenotec Anwender können

Mehr

Sofortimplantation und Sofortbelastung in regio 11 und 21

Sofortimplantation und Sofortbelastung in regio 11 und 21 Dentalforum Sofortimplantation und Sofortbelastung in regio 11 und 21 Der folgende Artikel zeigt eine Sofortimplantation in regio 11 und 21 mit Sofortversorgung zunächst durch ein zahnärztliches und am

Mehr

PROVISORISCHE ABUTMENTS FÜR KRONEN- UND BRÜCKENVERSORGUNGEN TEMPORÄRE VERSORGUNGEN AUF CAMLOG UND CONELOG IMPLANTATEN

PROVISORISCHE ABUTMENTS FÜR KRONEN- UND BRÜCKENVERSORGUNGEN TEMPORÄRE VERSORGUNGEN AUF CAMLOG UND CONELOG IMPLANTATEN PROVISORISCHE ABUTMENTS FÜR KRONEN- UND BRÜCKENVERSORGUNGEN TEMPORÄRE VERSORGUNGEN AUF CAMLOG UND CONELOG IMPLANTATEN INHALTSVERZEICHNIS ALLGEMEINE SYSTEMINFORMATIONEN CAMLOG UND CONELOG PROVISORISCHE

Mehr

Eine herausnehmbare Prothese mit dem Komfort eines festsitzenden Zahnersatzes

Eine herausnehmbare Prothese mit dem Komfort eines festsitzenden Zahnersatzes Für alle gängigen Implantatsysteme Eine herausnehmbare Prothese mit dem Komfort eines festsitzenden Zahnersatzes ATLANTIS Conus-Konzept ATLANTIS Conus-Konzept bietet mehrere Vorteile für die Patienten:

Mehr

Dauerhafte Top-Ästhetik und -Funktion mit ANKYLOS

Dauerhafte Top-Ästhetik und -Funktion mit ANKYLOS Abb. 1: Orthopantomogramm der Ausgangssituation vom 12.02.2004. Dauerhafte Top-Ästhetik und -Funktion mit ANKYLOS Älter geworden und doch jung geblieben: Während ANKYLOS sich auf den ersten Blick nur wenig

Mehr

Knochenaufbau in neuer Dimension. Ein Ratgeber für Patienten

Knochenaufbau in neuer Dimension. Ein Ratgeber für Patienten Knochenaufbau in neuer Dimension Ein Ratgeber für Patienten Einem Lachen, das von Herzen kommt, kann keiner widerstehen. Liebe Patientin, lieber Patient, für den ersten Eindruck bei einem Menschen ist

Mehr

Minimalinvasive Implantation in der ästhetischen Zone

Minimalinvasive Implantation in der ästhetischen Zone Minimalinvasive Implantation in der ästhetischen Zone Flapless approach mittels computergestützt hergestellter Bohrschablone Der Beitrag beschreibt anhand eines Patientenfalles die minimalinvasive, transgingivale

Mehr

Als Anfangsbefund liegt häufig

Als Anfangsbefund liegt häufig Studie Implantationen im Rahmen von Sofortversorgungen Dr. Dr. Rainer Fangmann M.Sc., Dr. Jürgen Süllwold, ZTM Klaus Herrmann, ZTM Peter Töllner Das Thema Zahnimplantate wird für viele Menschen zunehmend

Mehr