IRT 803. Leistungsaufnahme Ausgangsspannung /-Strom GPS V DC. Ausgang-Sicherung GPS V DC

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "IRT 803. Leistungsaufnahme Ausgangsspannung /-Strom GPS V DC. Ausgang-Sicherung GPS V DC"

Transkript

1 Æ PROG. Gruppensteuerung GPS /24 V GPS /12 V Ref. : B GEBRAUCHS- ANWEISUNG GPS /24V A V~ 24V - 5A m 5A Das GPS 1020 wird als Gruppensteuerung für SOMFY 12 / 24 V DC Antriebe verwendet. Die Bedienung kann über Gruppentaster, IR-Fernbedienung (Zubehör) oder durch eine zentrale Ansteuerung mehrerer GPS 1020 erfolgen. Die zentrale Ansteuerung durch eine Sonnenautomatik oder Programmschaltuhr ist möglich. Einstellbare Wendefunktionen ermöglichen eine komfortable Lamellenwendung bei Jalousien. GPS V DC Art.Nr GPS V DC Art.Nr IRT 803 Die Steuerung GPS 1020 kann kombiniert werden mit: IR-Handsender 1-Kanal IRT 103 Art.Nr IR-Handsender 8-Kanal IRT 803 Art.Nr IR-Sensor Art.Nr Gruppen-Zentraltaster: Art.Nr Sonnenautomatik: siehe SOMFY-Produktkatalog Programmschaltuhr: siehe SOMFY-Produktkatalog 1. Merkmale Betriebsspannung 230 V / 50 Hz Leistungsaufnahme 150 W Ausgangsspannung /-Strom GPS V DC 24 V DC SELV / 5 A Ausgangsspannung /-Strom GPS V DC 12 V DC SELV / 10 A Ausgang-Sicherung GPS V DC Typ TR5 (5A) Ausgang-Sicherung GPS V DC Typ TR 5 (10A) Schutzart IP 40 Betriebstemperaturbereich 0 bis 40 C Abmessungen (HxBxT) 135 x 120 x 42 mm Konformität CE nach EN und bleiben vorbehalten. Maße in mm. GPS /24 V / 12 V 1

2 2. Montage und Installation Steuerung nur in trockenen Räumen installieren. Steuerung mit 3 Schrauben befestigen (Bohrbild siehe Abbildung) 2.1 Elektrischer Anschluss 135 mm 62 mm (mind.) Zimmerdecke 120 mm 102 mm Achtung: Errichten, Prüfen und Inbetriebsetzen der Anlage darf nur von einer Elektrofachkraft (lt. VDE 0100) durchgeführt werden! Vor Arbeiten an der Installation Netzspannung ausschalten. Die Verwendung flexibler Leitungen wird empfohlen. Leitung ohne Zugbelastung anschließen und verlegen. Der Anschluss erfolgt entsprechend dem Anschlussplan. Falls ein Motor entgegen der gewünschten Richtung läuft, die beiden Anschlusskabel des Motors tauschen. 85 mm Maximale Anzahl der Antriebe je GPS 1020 LV 25-B44 LT 28 LV 25-B64 LW 25-B83 LW 25-B44 LT 25 PA Maximale Länge der zentralen Steuerleitung Anzahl Maximal Länge Maximale Länge GPS 1020 bei 0,75 mm 2 bei 1,5 mm m 1470 m m 700 m m 460 m m 340 m 2 GPS /24 V / 12 V und bleiben vorbehalten. Maße in mm.

3 3. Ansteuerung mit IR-Fernbedienung Ausgang-Sicherung (tauschbar) LED Das GPS 1020 kann auch über einen IR-Handsender angesteuert werden (Zubehör: IR-Sensor und IR-Handsender siehe Seite 1). Die Steuerung ist werkseitig auf die Benutzung mit dem IR-Handsender IRT 103 oder dem IR-Handsender IRT 803 ohne Kanalzuordnung eingestellt. PROG-Taste F5A Eingang-Sicherung (nicht tauschbar) Ersatz-Sicherungen 3.1 Kanalzuordnung des IRT 803 einlernen Um dem GPS 1020 einen bestimmten Kanal (von 1 bis 8) des IRT 803 zuzuordnen muss wie folgt vorgegangen werden: An GPS 1020 blaue PROG Taste gedrückt halten bis rote LED blinkt (ca. 5 sec). Einlernmodus ist für ca. 3 Minuten aktiv. An IR-Handsender IRT 803 Taste (1) drücken. LED leuchtet konstant. An IR-Handsender IRT 803 gewünschte(n) Kanal / Taste (1) bis (8) kurz drücken. LED blinkt nach ca. 1 sec. An GPS 1020 blaue PROG Taste gedrückt halten bis Blinken der LED erlischt Einlernmodus ist beendet, Kanalzuordnung abgeschlossen. Es kann pro GPS 1020 nur 1 Kanal eingelernt werden. und bleiben vorbehalten. Maße in mm. GPS /24 V / 12 V 3

4 Wendefunktion für Jalousien einstellen Einstellbare Wendefunktionen ermöglichen eine komfortable Lamellenwendung bei Jalousien. Werkseitige Einstellung: Wendefunktion aus (Ansteuerung von Rollo oder Plissee). Je nach Sonnenschutz und Bedienwunsch können drei unterschiedliche Wendefunktionen aktiviert werden: Wendung aus (für Rollo und Plissee) Wendung durch Tipp-Bedienung (SOMFY-Empfehlung siehe Kapitel 4.3) Wendung durch Dauer-Bedienung (siehe Kapitel. 4.3, nur mit RDS-Modul empfohlen) Aktivieren der Wendefunktion: An GPS 1020 blaue PROG Taste gedrückt halten bis rote LED blinkt Einlernmodus ist für ca. 3 Minuten aktiv. Da Wendefunktion aus: LED blinkt einfach. Anwählen Wendefunktion Tipp-Bedienung: An GPS 1020 blaue PROG Taste kurz drücken. LED blinkt zweifach. Wendefunktion Tipp-Bedienung ist angewählt. Anwählen Wendefunktion Dauer-Bedienung: An GPS 1020 blaue PROG Taste nochmals kurz drücken. LED blinkt dreifach. Wendefunktion Dauer-Bedienung ist angewählt. Anwählen Wendefunktion aus: An GPS 1020 blaue PROG Taste nochmals kurz drücken. LED blinkt einfach. Wendefunktion aus ist angewählt Einlernen beenden: An GPS 1020 blaue PROG Taste gedrückt halten bis Blinken der LED erlischt Einlernmodus ist beendet, die zuletzt angewählte Wendefunktion ist eingelernt. 3.3 Werkseitiger Auslieferzustand aktivieren Die Steuerung kann in den werkseitigen Auslieferzustand zurückgesetzt werden. Dies ist nur mit dem IR-Handsender IRT 803 möglich. Dabei werden alle Kanalzuordnungen gelöscht und die Wendefunktion ausgeschaltet. Auslieferzustand aktivieren: An GPS 1020 blaue PROG Taste gedrückt halten bis rote LED blinkt Einlernmodus ist für ca. 3 Minuten aktiv. An IR-Handsender IRT 803 Taste (8) kurz drücken. LED leuchtet konstant. An IR-Handsender IRT 803 Taste (1 8) kurz drücken. LED blinkt. Einlernen beenden: An GPS 1020 blaue PROG Taste gedrückt halten bis Blinken der LED erlischt Einlernmodus ist beendet, der werkseitige Auslieferzustand ist aktiviert. 4 GPS /24 V / 12 V und bleiben vorbehalten. Maße in mm.

5 4. Bedienung 4.1 Mit IR-Handsender IRT 803 / 103 Beim Einsatz von mehreren GPS 1020 kann jeder Gruppensteuerung ein Kanal zugeordnet werden. Gewünschten Sendekanal auswählen: Kanaltasten (1) bis (8) (nur IRT 803). Oder Gruppentaste 1 8, 1 4, 5 8 (nur bei IRT 803 möglich). Fahrbefehl mit Tasten AUF / AB / STOP geben. 4.2 Mit manuellen Tasten AUF oder AB-Befehle: Drücken der AUF- oder AB-Taste. STOP-Befehl: Drücken der STOP-Taste. 4.3 Wendefunktion für Jalousien (nicht als Zentralbefehl möglich) Je nach aktivierter Wendefunktion unterscheidet sich die Bedienung: Tipp-Bedienung ist aktiviert: Das Wenden erfolgt durch kurzes Antippen der AUF- oder AB-Taste. Ein Fahrbefehl Auf oder Ab, wird durch ein längeres Drücken der jeweiligen Taste erzeugt (> 2 Sekunden, über das Anhalten der Jalousie hinaus). Dauer-Bedienung ist aktiv: Ein kurzes Antippen der AUF- oder AB-Taste erzeugt einen Fahrbefehl. Durch gedrückt halten der AUF- oder AB-Taste werden die Lamellen gewendet. Bleibt man länger als 5 Sekunden (kurzer Stop der Jalousie) auf der jeweiligen Taste, wird ebenfalls ein Fahrbefehl erzeugt. Was ist zu tun wenn: Fahrbefehl wird nicht angenommen Batterie überprüfen Kanalwahl / Einlernen überprüfen Installation überprüfen Sicherung an GPS 1020 überprüfen Reichweite IR-Handsender zu gering Batterie überprüfen Position IR-Sensor überprüfen Kunstlicht kann Reichweite verringern und bleiben vorbehalten. Maße in mm. GPS /24 V / 12 V 5

6 E 09/01 by SOMFY GmbH. Felix-Wankel-Str Rottenburg/N.. Tel.: / Fax: / In Österreich: Johann-Herbst-Str Elsbethen-Glasenbach. Tel.: ++43 (0)6 62/ Fax: ++43 (0)6 62/ / GPS /24 V / 12 V und bleiben vorbehalten. Maße in mm.

GEBRAUCHS- ANLEITUNG. 1. Merkmale. 2. Installation. Centralis Uno RTS VB. Centralis Uno RTS VB. Centralis Uno RTS VB. 80 mm. 33 mm 17 mm.

GEBRAUCHS- ANLEITUNG. 1. Merkmale. 2. Installation. Centralis Uno RTS VB. Centralis Uno RTS VB. Centralis Uno RTS VB. 80 mm. 33 mm 17 mm. GEBRAUCHS- ANLEITUNG 1. Merkmale Damit Sie die Vorzüge Ihres optimal nutzen können, bitten wir Sie, diese Gebrauchsanweisung genau durchzulesen. Für Fragen, Anregungen und Wünsche stehen wir Ihnen unter

Mehr

1. Merkmale GEBRAUCHS- ANLEITUNG. Funkempfänger Platine RTS. Platine RTS. Funkempfänger Platine RTS

1. Merkmale GEBRAUCHS- ANLEITUNG. Funkempfänger Platine RTS. Platine RTS. Funkempfänger Platine RTS Funkempfänger Platine RTS GEBRAUCHS- ANLEITUNG Damit Sie die Vorzüge Ihres Funkempfängers Platine RTS optimal nutzen können, bitten wir Sie diese Gebrauchsanweisung genau durchzulesen. Für Fragen, Anregungen

Mehr

GEBRAUCHS- ANWEISUNG. 4 AC Motor Controller. 4 AC Motor Controller 1. animeo IB+ Vor Inbetriebnahme bitte unbedingt die Sicherheitsanweisungen

GEBRAUCHS- ANWEISUNG. 4 AC Motor Controller. 4 AC Motor Controller 1. animeo IB+ Vor Inbetriebnahme bitte unbedingt die Sicherheitsanweisungen animeo IB+ GEBRAUCHS- ANWEISUNG Vor Inbetriebnahme bitte unbedingt die Sicherheitsanweisungen beachten. Bei Nichtbeachtung entfällt die Somfy Gewährleistung. Somfy ist nach Erscheinen der Gebrauchsanweisung

Mehr

1. Merkmale. 2. Installation GEBRAUCHS- ANWEISUNG. Centralis Uno RTS VB

1. Merkmale. 2. Installation GEBRAUCHS- ANWEISUNG. Centralis Uno RTS VB Centralis Uno T VB EBAUCH- ANWEIUN 1. Merkmale Damit ie die Vorzüge Ihres Centralis Uno T VB optimal nutzen können, bitten wir ie, diese ebrauchsanweisung genau durchzulesen. Für Fragen, Anregungen und

Mehr

Anweisungen und Hinweise für die Installation und die Bedienung

Anweisungen und Hinweise für die Installation und die Bedienung Montage- und Bedienungsanleitung Anweisungen und Hinweise für die Installation und die Bedienung Achtung: Für die Sicherheit von Personen ist es wichtig, sich an diese Anweisungen zu halten. Die vorliegende

Mehr

1. Übersicht GEBRAUCHS- ANWEISUNG. - die bewährte Somfy-Funktechnologie. Funkhandsender Telis RTS. Telis RTS 1. Pure Silver Patio Lounge.

1. Übersicht GEBRAUCHS- ANWEISUNG. - die bewährte Somfy-Funktechnologie. Funkhandsender Telis RTS. Telis RTS 1. Pure Silver Patio Lounge. Funkhandsender Telis RTS - die bewährte Somfy-Funktechnologie GEBRAUCHS- ANWEISUNG Damit Sie die Vorzüge Ihres Funkhandsenders Telis optimal nutzen können, bitten wir Sie, diese Gebrauchsanweisung genau

Mehr

Windsensor Sensorunterseite

Windsensor Sensorunterseite Funk-Wind- www.somfy.de und Sonnensensor Soliris Sensor RTS LED mit Regenfühleranschluss Gebrauchsanleitung Um die einwandfreie Funktion des Produktes nutzen zu können, lesen Sie diese Gebrauchsanleitung

Mehr

Achtung: Verwenden Sie zum Betrieb des Antriebes nur geregelte 24V DC Netzteile, um eine Beschädigung des Antriebes zu vermeiden.

Achtung: Verwenden Sie zum Betrieb des Antriebes nur geregelte 24V DC Netzteile, um eine Beschädigung des Antriebes zu vermeiden. Sonesse 0 RTS Gültig für Antriebe mit dem Index > Artikelnummer: 000 60 Installations- & Gebrauchsanleitung Um die einwandfreie Funktion des Produktes nutzen zu können, lesen Sie diese Gebrauchsanleitung

Mehr

Anweisungen und Hinweise für die Installation und die Bedienung

Anweisungen und Hinweise für die Installation und die Bedienung Montage- und Bedienungsanleitung Anweisungen und Hinweise für die Installation und die Bedienung Achtung: Für die Sicherheit von Personen ist es wichtig, sich an diese Anweisungen zu halten. Die vorliegende

Mehr

GEBRAUCHS- ANWEISUNG. Setting Tool WT. Einstellwerkzeug. 1. Bedienung. Setting Tool WT

GEBRAUCHS- ANWEISUNG. Setting Tool WT. Einstellwerkzeug. 1. Bedienung. Setting Tool WT Einstellwerkzeug GEBRAUCHS- ANWEISUNG ist ein Einstellwerkzeug zur geführten Benutzung elektronischer Somfy Einsteckantriebe wie Orea WT und Oximo WT. Diese Steuerung bietet verschiedene Möglichkeiten:

Mehr

Oximo RTS. Funkantrieb Oximo RTS Gebrauchsanleitung. Hinweis: Diese Gebrauchsanleitung ist nur gültig für den Funkantrieb Oximo RTS mit dem Index B

Oximo RTS. Funkantrieb Oximo RTS Gebrauchsanleitung. Hinweis: Diese Gebrauchsanleitung ist nur gültig für den Funkantrieb Oximo RTS mit dem Index B Funkantrieb Gebrauchsanleitung Um die einwandfreie Funktion des Funkantriebes nutzen zu können, lesen Sie diese Gebrauchsanleitung bitte genau durch. Die Haftung von Somfy für Mängel und Schäden ist ausgeschlossen,

Mehr

Gerätebeschreibung. Mit Hilfe der Schnittstelle PSEN i1 lassen sich mehrere Sicherheitsschalter oder Positionsschalter an Schutztürwächter

Gerätebeschreibung. Mit Hilfe der Schnittstelle PSEN i1 lassen sich mehrere Sicherheitsschalter oder Positionsschalter an Schutztürwächter PSEN Zubehör i Schnittstelle zum Anschluss und zur Auswertung eines oder mehrerer Sicherheitsschalter oder Positionsschalter an Schutztürwächter oder Sicherheitssteuerungen. Zulassungen Gerätemerkmale

Mehr

Colour-Control- Monitor

Colour-Control- Monitor Colour-Control- Monitor Technische Daten Abmessungen: Betriebsspannung: 194x157x23mm 12V DC Schutzart: IP 54 osf-bus RS 485 Inhaltsverzeichnis Technische Daten... 1 Basisfunktion... 2 Zeiten für den Farbwechsel

Mehr

TBF2-8. TG2/P Bedientableau

TBF2-8. TG2/P Bedientableau TBF28 TG2/P Bedientableau RLS Elektronische Informationssysteme GmbH Romersgartenweg 17 D36341 LauterbachMaar www.rlselektronik.de ( 06641 ) 64673 Fax ( 06641 ) 646743 Stand 09/2010 Sicherheitshinweise

Mehr

Axroll Funktorsteuerung RTS

Axroll Funktorsteuerung RTS Axroll Funktorsteuerung RTS Montageanleitung Axroll Kit Artikel-Nr. 1 841 059 Axroll Artikel-Nr. 1 841 063 Rev. 03-05/2008 vm 5051048 03/2007 Somfy GmbH Felix-Wankel-Str.50 72108 Rottenburg a.n. Service-Line:

Mehr

Der CX-465 Programmiersender. Montageanleitung. www.acomax.de. 1. Allgemeine Informationen

Der CX-465 Programmiersender. Montageanleitung. www.acomax.de. 1. Allgemeine Informationen . Allgemeine Informationen Die acomax Steuerungen dienen zur Ansteuerung von Antrieben für Rollläden, Sonnenschutzanlagen und vergleichbaren Anwendungen im Kurzzeitbetrieb. Sie sind robust und zuverlässig.

Mehr

SCAN OPERATOR 12. Bedienungsanleitung. Ab Version 1.0. email: service@glp.de Internet: http://www.glp.de

SCAN OPERATOR 12. Bedienungsanleitung. Ab Version 1.0. email: service@glp.de Internet: http://www.glp.de Bedienungsanleitung Ab Version 1.0 email: service@glp.de Internet: http://www.glp.de 2 (V2.0) GLP German Light Production Inhalt 1 Übersicht...5 1.1 Frontansicht...5 1.2 Rückansicht...7 2 Bedienung...7

Mehr

PEKATRONIC/XCESS Fensterheber- und Schiebedachmodul Power Window Roll Up/Roll Down Interface

PEKATRONIC/XCESS Fensterheber- und Schiebedachmodul Power Window Roll Up/Roll Down Interface PEKATRONIC/XCESS Fensterheber- und Schiebedachmodul Power Window Roll Up/Roll Down Interface Artikel-Nr.: 3200-3060 Das XCESS Fensterhebermodul ist zur Steuerung von 2 elektrischen Fensterheber oder 1

Mehr

L-Leiter Art.-Nr.: FUS 22 UP. Bedienungsanleitung Funk-Universalsender L-Leiter

L-Leiter Art.-Nr.: FUS 22 UP. Bedienungsanleitung Funk-Universalsender L-Leiter Funk-Management Bedienungsanleitung Funk-Universalsender Universalsender Funktion Der Funk-Universalsender dient der Erweiterung einer bestehenden Installation durch drahtlose Übertragung von 230 V-Schaltbefehlen.

Mehr

Bedienungs- und Installationsanleitung WAREMA Mobile System WMS Wandsender

Bedienungs- und Installationsanleitung WAREMA Mobile System WMS Wandsender Bedienungs- und Installationsanleitung WAREMA Mobile System Für künftige Verwendung aufbewahren! Gültig ab 01. Juni 2014 Allgemeines Sicherheitshinweise V VORSICH Der ist für den Innenbereich vorgesehen.

Mehr

Wandsender GF25.. Original-Montage- und Betriebsanleitung. Original assembly and operating instructions. Notice originale de montage et d utilisation

Wandsender GF25.. Original-Montage- und Betriebsanleitung. Original assembly and operating instructions. Notice originale de montage et d utilisation Wandsender Wall-mounted radio transmitters Télécommandes murales Wandsender GF25.. Original-Montage- und Betriebsanleitung EN Original assembly and operating instructions FR Notice originale de montage

Mehr

Montage und Bedienungsanleitung

Montage und Bedienungsanleitung 1. LIEFERUMFANG...3 2. HINWEISE ZUM FINGERSCAN...3 Montage und Bedienungsanleitung 3. MONTAGEORT UND MONTAGEHINWEISE...4 4. WANDMONTAGE DER AUßENEINHEIT...4 5. WANDMONTAGE DER INNENEINHEIT...6 6. ELEKTRISCHER

Mehr

Bedienungs- und Installationsanleitung WAREMA Mobile System WMS Handsender basic

Bedienungs- und Installationsanleitung WAREMA Mobile System WMS Handsender basic Bedienungs- und Installationsanleitung WAREMA Mobile System WMS Handsender basic Für künftige Verwendung aufbewahren! Gültig ab 01. Mai 2013 Allgemeines Sicherheitshinweise V VORSICH Der Handsender basic

Mehr

4-Kanal TDRCT - LCD Funk-Handsender Timer

4-Kanal TDRCT - LCD Funk-Handsender Timer Bedienungsanleitung 4-Kanal TDRCT - LCD Funk-Handsender Timer RoHS compliant 2002/95/EC Funktionsübersicht... 1 Technische Daten... 1 Programmierung und Einstellung... 2 Einstellung der Zeitschaltuhr...

Mehr

Montage- und Bedienungsanleitung RWE SmartHome Unterputz-Rollladensteuerung. www.rwe-smarthome.de

Montage- und Bedienungsanleitung RWE SmartHome Unterputz-Rollladensteuerung. www.rwe-smarthome.de Montage- und Bedienungsanleitung RWE SmartHome Unterputz-Rollladensteuerung www.rwe-smarthome.de Inhaltsverzeichnis 1. Hinweise zu dieser Bedienungsanleitung... 4 2. Benutzte Symbole... 4 3. Gefahrenhinweise...

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG SPY RF TH

BEDIENUNGSANLEITUNG SPY RF TH BEDIENUNGSANLEITUNG SPY RF TH ÜBERSICHT I. EINLEITUNG 1 AUSSTATTUNG II. III. IV. PRÄSENTATION 1 INSTALLATION DES WANDHALTERS HINWEISE ZUR INSTALLATION 1 STÖRUNGS URSACHEN 2 INSTALLATIONSANWEISUNG 3 DISPLAY

Mehr

easyident Türöffner mit integriertem USB Interface

easyident Türöffner mit integriertem USB Interface easyident Türöffner mit integriertem USB Interface Art. Nr. FS-0007-SEM Wir freuen uns, das sie sich für unser Produkt easyident Türöffner, mit Transponder Technologie entschieden haben. Easyident Türöffner

Mehr

Betriebsanleitung nur für autorisierte Elektro-Fachleute mit EIB-Ausbildung

Betriebsanleitung nur für autorisierte Elektro-Fachleute mit EIB-Ausbildung 73-1 - 5978 23764 ABB i-bus EIB UP-LCD-Display 6136-24-500 für UP-Busankoppler 6120 U-500 Betriebsanleitung nur für autorisierte Elektro-Fachleute mit EIB-Ausbildung Inhalt Wichtige Hinweise Fig. 1 / Gesamtansicht

Mehr

smartphone-garagentoröffner

smartphone-garagentoröffner smartphone-garagentoröffner De 60999 IP 20 6 V-36 V max. 5 ma Art.No. 60999-20-55 C 0681 07/14 2,4 GHz,

Mehr

Bedienungsanleitung Version 1.0

Bedienungsanleitung Version 1.0 Botex DMX Operator (DC-1216) Bedienungsanleitung Version 1.0 - Inhalt - 1 KENNZEICHEN UND MERKMALE...4 2 TECHNISCHE ANGABEN...4 3 BEDIENUNG...4 3.1 ALLGEMEINES:...4 3.2 BEDIENUNG UND FUNKTIONEN...5 4 SZENEN

Mehr

al-mo easy Radio Plus

al-mo easy Radio Plus al-mo easy Radio Plus Einbau -und Einstellanleitung Plug & Play Motor mit automatischer Endlagenerkennung (Automatik-Stopp) Hinderniserkennung Entlastung nach anschlag Funkbedienung und/oder Schalterbedienung

Mehr

EC5401B. B-Tronic EasyControl. Montage- und Betriebsanleitung. Wand-/Handsender 1-Kanal bidirektional

EC5401B. B-Tronic EasyControl. Montage- und Betriebsanleitung. Wand-/Handsender 1-Kanal bidirektional B-Tronic EasyControl EC5401B de Montage- und Betriebsanleitung Wand-/Handsender 1-Kanal bidirektional Wichtige Informationen für: den Monteur / die Elektrofachkraft / den Benutzer Bitte entsprechend weiterleiten!

Mehr

Betriebsanleitung. Thermomodule THM-100/THM-200 THM-100 THM-200

Betriebsanleitung. Thermomodule THM-100/THM-200 THM-100 THM-200 Betriebsanleitung Thermomodule BA-ST4-336x-11THM-100/THM-200 THM-100 THM-200 Copyright by SIMON RWA Systeme GmbH Vorbehaltlich technischer Änderungen und Irrtümer. Inhaltsverzeichnis 1. Inhaltsverzeichnis

Mehr

I. Alle Funktionen im Überblick (MF = Masterfinger)

I. Alle Funktionen im Überblick (MF = Masterfinger) Abkürzungen und Tatstenbelegungen: = Masterfinger E = Enroll R1 = Relais1 R2 = Relais2 D = Delete DA = Delete All (Alle Löschen, inkl. Masterfinger) H = Security (High), M = Security (Medium), L = Security

Mehr

SafeLine GL1. Anschluss-und Programmierungs-handbuch. GSM-Alternative für unsere Aufzugtelefone. (GSM-Line)

SafeLine GL1. Anschluss-und Programmierungs-handbuch. GSM-Alternative für unsere Aufzugtelefone. (GSM-Line) SafeLine GL1 (GSM-Line) Anschluss-und Programmierungs-handbuch GSM-Alternative für unsere Aufzugtelefone. SafeLine GL1 (GSM-Line) Anleitu Anschluss-und Programmierungshandbuch safeline.eu Inhaltsverzeichnis

Mehr

Inhalt. SchaltschrankBusModul SBM51/15 zur Einbindung des Belimo MP- Busses mit 8 Stellantrieben der Typenreihen MFT/MFT2 in das DDC3000-System

Inhalt. SchaltschrankBusModul SBM51/15 zur Einbindung des Belimo MP- Busses mit 8 Stellantrieben der Typenreihen MFT/MFT2 in das DDC3000-System SchaltschrankBusModul SBM5/5 ur Einbindung des - Busses mit 8 en der Typenreihen MFT/ in das DDC3000-System Ausgabe 5.07.2002 Änderungen vorbehalten Inhalt Hinweise ur, Sicherheitshinweise, qualifiiertes

Mehr

Installationsanleitung für den Powerline AV+ 200 Nano Dual-Port-Adapter XAV2602

Installationsanleitung für den Powerline AV+ 200 Nano Dual-Port-Adapter XAV2602 Installationsanleitung für den Powerline AV+ 200 Nano Dual-Port-Adapter XAV2602 2011 NETGEAR, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil dieser Publikation darf ohne schriftliche Genehmigung von NETGEAR,

Mehr

Bedienungsanleitung GENIUS-ST. das Multi-Talent für Hicom. . Ansage vor dem Melden. Wartemusik. ACD-Ansagen speziell für TIEL- und TMOM-Baugruppe

Bedienungsanleitung GENIUS-ST. das Multi-Talent für Hicom. . Ansage vor dem Melden. Wartemusik. ACD-Ansagen speziell für TIEL- und TMOM-Baugruppe Bedienungsanleitung GENIUS-ST das Multi-Talent für Hicom. Ansage vor dem Melden. Wartemusik. ACD-Ansagen speziell für TIEL- und TMOM-Baugruppe . SPEECH DESIGN GmbH Industriestraße 1 D-82110 Germering Germany

Mehr

Installationsanleitung für das Powerline 200 Nano 2 Ports PassThru XAVB2602

Installationsanleitung für das Powerline 200 Nano 2 Ports PassThru XAVB2602 Installationsanleitung für das Powerline 200 Nano 2 Ports PassThru XAVB2602 2012 NETGEAR, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil dieser Publikation darf ohne schriftliche Genehmigung von NETGEAR, Inc.

Mehr

VERBUND-Eco-Home Bedienungsanleitung

VERBUND-Eco-Home Bedienungsanleitung VERBUND-Eco-Home Bedienungsanleitung Eco-Home / Zentraleinheit Seite 2 1. Zentraleinheit anschließen 1 2 3 Entfernen Sie zur Installation den Standfuß der Zentral einheit, indem Sie diesen nach unten aus

Mehr

Bedienungs- und Installationsanleitung WAREMA Mobile System WMS Sender

Bedienungs- und Installationsanleitung WAREMA Mobile System WMS Sender Bedienungs- und Installationsanleitung WAREMA Mobile System Für künftige Verwendung aufbewahren! Gültig ab. September 204 Allgemeines Abb. Der WAREMA Mobile System (WMS) Sender kann die Tastimpulse konventioneller

Mehr

Digitaler Timer mit Anzeige und mit einem Schwellwert

Digitaler Timer mit Anzeige und mit einem Schwellwert Digitaler Timer mit Anzeige und mit einem Schwellwert Typ: CZ044451 DIE DIGITALEN TIMER DIESER SERIE BESITZEN DURCH IHRE UMFANGREICHEN EINSTELLMÖG- LICHKEITEN EIN GROSSES EINSATZFELD IN DER INDUSTRIE.

Mehr

EC5415B. B-Tronic EasyControl. Montage- und Betriebsanleitung. Wand-/Handsender 15-Kanal bidirektional

EC5415B. B-Tronic EasyControl. Montage- und Betriebsanleitung. Wand-/Handsender 15-Kanal bidirektional B-Tronic EasyControl EC5415B de Montage- und Betriebsanleitung Wand-/Handsender 15-Kanal bidirektional Wichtige Informationen für: den Monteur / die Elektrofachkraft / den Benutzer Bitte entsprechend weiterleiten!

Mehr

Digitaler Timer mit Anzeige und mit einem Schwellwert

Digitaler Timer mit Anzeige und mit einem Schwellwert Digitaler Timer mit Anzeige und mit einem Schwellwert Typ: NTM52E0 DIE DIGITALEN TIMER DER SERIE NTM BESITZEN DURCH IHRE UMFANGREICHEN EINSTELL- MÖGLICHKEITEN EIN GROßES EINSATZFELD IN DER INDUSTRIE. NTM51,

Mehr

Bedienungsanleitung. Fingerprint-Leseeinheit 2607..

Bedienungsanleitung. Fingerprint-Leseeinheit 2607.. Bedienungsanleitung Fingerprint-Leseeinheit 607.. Inhalt Gerätebeschreibung...5 Gerätedarstellung...6 Anwendungsgebiete...7 Bedienung...9 Quittiersignale...10 Ablauf der Inbetriebnahme...11 Anschlussklemmen...1

Mehr

Bedienungsanleitung Dual-Sensor-Alarm stabo HA-08 Art.- Nr. 51103 Damit Sie dieses Gerät optimal nutzen können und viel Freude daran haben, sollten Sie diese Bedienungsanleitung sorgfältig lesen. 2 Wichtig

Mehr

EMD-SL-C-OC-10 EMD-SL-C-UC-10

EMD-SL-C-OC-10 EMD-SL-C-UC-10 EMD-SL-C-OC-10 EMD-SL-C-UC-10 Überwachungsrelais für Überströme und Unterströme INTERFACE Datenblatt PHOENIX CONTACT - 11/2005 Beschreibung EMD-SL-C-OC-10 Überstromüberwachung von Gleich- und Wechselstrom

Mehr

Montageanleitung Für den Sonnenschutz- Fachmann. Markisensteuerung Funk Sonne Wind. solvento K. solvento K Art. Nr. 420200

Montageanleitung Für den Sonnenschutz- Fachmann. Markisensteuerung Funk Sonne Wind. solvento K. solvento K Art. Nr. 420200 Montageanleitung Für den Sonnenschutz- Fachmann D Markisensteuerung Funk Sonne Wind solvento K solvento K Art. Nr. 420200 Dokument Nr.: 991202-1-im Änderungsstand: 3.00EN* *Mit vorliegender Dokumenten-

Mehr

Roto Door DoorSafe Fingerscan Bedienungsanleitung

Roto Door DoorSafe Fingerscan Bedienungsanleitung 1. Information zu dieser Anleitung Diese Anleitung enthält wichtige Informationen und Anweisungen für die Bedienung der Zutrittskontroll- systeme für die Eneo-Baureihe. Die in dieser Anleitung aufgeführten

Mehr

animeo KNX/EIB 4 AC Motor Controller WM/DRM 220-240V AC

animeo KNX/EIB 4 AC Motor Controller WM/DRM 220-240V AC somfy.com animeo KNX/EIB 4 AC Motor Controller WM/DRM 220-240V AC Gebrauchsanweisung Ref. 1860114 Ref. 1860116 2007-2009 SOMFY SAS. ALL RIGHTS RESERVERD. REF. 5062454-B - 2009/05/30 Inhaltsverzeichnis

Mehr

GOBio. Kontrolle mit Fingerabdrücken. 868 MHz Handsender mit biometrischer Aktivierung

GOBio. Kontrolle mit Fingerabdrücken. 868 MHz Handsender mit biometrischer Aktivierung 868 MHz Handsender mit biometrischer Aktivierung Elektronische Lösung für Türen und Tore, Schranken und automatische Steuerungselemente Kontrolle mit Fingerabdrücken Fahrzeughalter Programmierbarer Motion

Mehr

1 Achs - Positionsanzeige

1 Achs - Positionsanzeige SERIE 54 1 Achs - Positionsanzeige Istwertspeicher Absolut- und Kettenmaß Einstellbares Versatzmaß Einstellbarer Referenzwert mm/inch Umschaltung programmierbarer Multiplikationsfaktor programmierbarer

Mehr

PH-PWS selbst verbraucht weniger als zwei Watt und zeigt sich damit im Vergleich zu Hocheffizienzpumpen extrem energiesparend.

PH-PWS selbst verbraucht weniger als zwei Watt und zeigt sich damit im Vergleich zu Hocheffizienzpumpen extrem energiesparend. PH-PWS Photovoltaik-Warmwasserheizungs-System Das elektrische Warmwasserheizungs-System PH-PWS ermöglicht eine technisch wesentlich einfachere Lösung gegenüber Solarthermie, denn elektrische Leitungen

Mehr

588/21 5WG1 588-2AB21

588/21 5WG1 588-2AB21 /11 /21 Produkt- und Funktionsbeschreibung Installationshinweise Das Gerät kann für feste Installation in Innenräumen, für trockene Räume, zum Einbau in UP-Dosen verwendet Das ist ein multifunktionales

Mehr

Montage- und Betriebsanleitung Torsteuerung

Montage- und Betriebsanleitung Torsteuerung S10 DE Montage- und Betriebsanleitung Torsteuerung Wichtige Informationen für: den Monteur die Elektrofachkraft den Benutzer Bitte entsprechend weiterleiten! Diese Anleitung ist vom Benutzer aufzubewahren.

Mehr

MONTAGE- UND BEDIENUNGSANLEITUNG RWE SmartHome Fußbodenheizungsventilsteller. www.rwe-smarthome.de

MONTAGE- UND BEDIENUNGSANLEITUNG RWE SmartHome Fußbodenheizungsventilsteller. www.rwe-smarthome.de MONTAGE- UND BEDIENUNGSANLEITUNG RWE SmartHome Fußbodenheizungsventilsteller www.rwe-smarthome.de INHALTSVERZEICHNIS 1. Hinweise zu dieser Bedienungsanleitung... 4 2. Benutzte Symbole... 4 3. Gefahrenhinweise...

Mehr

- 13 - Herzlichen Glückwunsch. Lieferumfang: Headset-Funktionen

- 13 - Herzlichen Glückwunsch. Lieferumfang: Headset-Funktionen Herzlichen Glückwunsch zum Kauf des Multilink-Headsets B-Speech SORA. Das Headset erlaubt Ihnen, drahtlos über Ihr Mobiltelefon zu kommunizieren. Es verwendet BT Version 2.1 und Multilink- Technologie

Mehr

SCHALTUHREN & DÄMMERUNGSSCHALTER

SCHALTUHREN & DÄMMERUNGSSCHALTER W VERTEILERSCHALTUHR, SERIE TEMPUS DIGITAL 158 BZ326440-A W SCHRACK-INFO Tages- und Wochenprogramm 50 Speicherplätze Automatische Sommer-/Winterzeitumstellung 10 Jahre : Dauer AUS/Dauer EIN Nichtflüchtiger

Mehr

Automatisches Beleuchtungssystem Auto Licht AN/AUS NMD Never Miss your Daylight

Automatisches Beleuchtungssystem Auto Licht AN/AUS NMD Never Miss your Daylight Automatisches Beleuchtungssystem Auto Licht AN/AUS NMD Never Miss your Daylight Einbau- und Bedienungsanleitung 1 Kronkamp 2-4, 25474 Hasloh 2012 Version 1.0 BESCHREIBUNG Das automatische Beleuchtungssystem

Mehr

Digitales Dosiergerät DG 1000T

Digitales Dosiergerät DG 1000T Digitales Dosiergerät DG 1000T für genaue, konstante und reproduzierbare Dosierung 1. Allgemeines Das digitale Dosiergerät DG 1000T ist ein effizientes und leicht zu bedienendes Dosiergerät für die zeitgesteuerte

Mehr

JANUS 2020 Batterieaufladegerät Kurzreferenz

JANUS 2020 Batterieaufladegerät Kurzreferenz TM JANUS 2020 Batterieaufladegerät Kurzreferenz Artikelnr. 065937-001 Intermec 6001 36th Avenue West, P.O. Box 4280 Everett, Washington, 98203-9280 - USA Intermec 1 Vorschriften der US Bundeskommission

Mehr

easyident Türöffner mit integriertem USB Interface

easyident Türöffner mit integriertem USB Interface easyident Türöffner mit integriertem USB Interface Art. Nr. FS-0007-B Wir freuen uns, das sie sich für unser Produkt easyident Türöffner, mit Transponder Technologie entschieden haben. Easyident Türöffner

Mehr

LFM50. Frequenzmeter mit digitaler Anzeige. Type: Technische Daten

LFM50. Frequenzmeter mit digitaler Anzeige. Type: Technische Daten Frequenzmeter mit digitaler Anzeige Type: LFM50 PROGRAMMIERBARER DIGITALER FREQUENZ- METER, 5-STELLIG, FÜR MONODIREKTIONALE ZÄHLU NGEN. Der Frequenzmeter LFM50 findet überall dort Anwendung, wo die Rotations-

Mehr

1 Sicherheitshinweise. 2 Geräteaufbau. 3 Funktion. Funkbus Funk Universal-Dimmaktor EB. Best.-Nr. : 181. Bedienungs- und Montageanleitung

1 Sicherheitshinweise. 2 Geräteaufbau. 3 Funktion. Funkbus Funk Universal-Dimmaktor EB. Best.-Nr. : 181. Bedienungs- und Montageanleitung Best.-Nr. : 181 Bedienungs- und Montageanleitung 1 Sicherheitshinweise Einbau und Montage elektrischer Geräte dürfen nur durch Elektrofachkräfte erfolgen. Schwere Verletzungen, Brand oder Sachschäden möglich.

Mehr

Schiebetorantrieb Gebrauchsanweisung AXOVIA 400C 1 216 011

Schiebetorantrieb Gebrauchsanweisung AXOVIA 400C 1 216 011 Schiebetorantrieb Gebrauchsanweisung AXOVIA 400C 1 216 011 by SOMFY GmbH Inhalt Information 3 Allgemeine Sicherheitshinweise 3 Vorbereitung 4 Sicherheitshinweise 4 Packingsinhalt prüfen 5 Werkzeuge bereitlegen

Mehr

Telefonschnittstelle Art.Nr. 1211/131G

Telefonschnittstelle Art.Nr. 1211/131G Telefonschnittstelle Art.Nr. 1211/131G Achtung! Vor der ersten Verwendung sollte die Besetztonauswertung angepasst werden Mit dieser Schnittstelle kann die PROMAS, ein Extension-Modul 1211/EXT, oder ein

Mehr

Binäreingang, 4fach, 230 V, REG ET/S 4.230, GH Q605 0010 R0001

Binäreingang, 4fach, 230 V, REG ET/S 4.230, GH Q605 0010 R0001 , GH Q605 0010 R0001 Der Binäreingang ist ein Reiheneinbaugerät zum Einbau in Verteiler. Die Verbindung zum EIB wird über die Datenschiene hergestellt. Er dient zum Anschluß von konventionellen 230 V-Schalt-

Mehr

Jabra SPEAK 510 BEDIENUNGSANLEITUNG

Jabra SPEAK 510 BEDIENUNGSANLEITUNG Jabra SPEAK 510 BEDIENUNGSANLEITUNG Inhalt Willkommen... 2 ÜBERSICHT... 3 VERBINDEN.... 5 Benutzung des.... 8 SUPPORT.... 11 Technische Daten... 12 1 Willkommen Vielen Dank für Ihren Kauf des. Wir hoffen,

Mehr

Einweg-USB-Logger EBI 330-T30 / EBI 330-T85. Bedienungsanleitung

Einweg-USB-Logger EBI 330-T30 / EBI 330-T85. Bedienungsanleitung Einweg-USB-Logger EBI 330-T30 / EBI 330-T85 Bedienungsanleitung Inhaltsverzeichnis Überblick... 3 Sicherheitshinweise... 5 Auspacken/Lieferumfang... 6 Konfiguration... 7 Start / Stop... 8 LEDs... 9 PDF...

Mehr

Produktinformation Kombigerät mit Binäreingang/- ausgang einfach BRE2-EB

Produktinformation Kombigerät mit Binäreingang/- ausgang einfach BRE2-EB Produktinformation Kombigerät mit Binäreingang/- ausgang einfach -EB Allgemeine Sicherheitsbestimmungen Sicherheitshinweise! Achtung! Montage, Installation, Inbetriebnahme und Reparaturen elektrischer

Mehr

WLAN Konfiguration unter Windows XP

WLAN Konfiguration unter Windows XP WLAN Konfiguration unter Windows XP Konfiguration für die Verwendung Ihres PCs mit WLAN unter WindowsXP Inode empfiehlt Ihnen für die Verwendung des WLAN-Moduls aktuell installierte Treiber für Ihre WLAN-Karte.

Mehr

easyident Türöffner easyident Türöffner Art. Nr. FS-0007 FS Fertigungsservice

easyident Türöffner easyident Türöffner Art. Nr. FS-0007 FS Fertigungsservice easyident Türöffner Art. Nr. FS-0007 Wir freuen uns, das sie sich für unser Produkt easyident Türöffner, mit Transponder Technologie entschieden haben. Easyident Türöffner ist für Unterputzmontage in 55mm

Mehr

Blackwire 725. Schnurgebundenes USB-Headset. Bedienungsanleitung

Blackwire 725. Schnurgebundenes USB-Headset. Bedienungsanleitung Blackwire 725 Schnurgebundenes USB-Headset Bedienungsanleitung Inhalt Willkommen 3 Systemvoraussetzungen 3 Benötigen Sie weitere Hilfe? 3 Lieferumfang 4 Download der Software 5 Grundlagen 6 Headset tragen

Mehr

Funk-Sirene SI-126. Bedienungsanleitung. www.mobi-click.com

Funk-Sirene SI-126. Bedienungsanleitung. www.mobi-click.com Funk-Sirene SI-126 Bedienungsanleitung www.mobi-click.com 1 Produktbeschreibung Eine drahtlose Sirene mit einer großen Qualität, die für drahtlose Alarmsysteme bestimmt ist. Die Sirene zeichnet sich durch

Mehr

Brondi. Bedienungsanleitung

Brondi. Bedienungsanleitung BM-10 Brondi BABY-MONITOR Bedienungsanleitung EIGENSCHAFTEN - mehr als 300 Kanal-Kombinationen (8 Kanäle und 38 Unterkanäle) um Störungen mit anderen Geräten zu vermeiden. - Reichweite bis zu 3 Kilometer

Mehr

Installationsanleitung. Rauchmelder

Installationsanleitung. Rauchmelder Installationsanleitung Rauchmelder INSTALLATIONSANLEITUNG RAUCHMELDER Herzlichen Glückwunsch zum Kauf des Egardia Rauchmelders. Website Egardia www.egardia.com Kundenservice Weitere Informationen über

Mehr

TRAVEL POWER 230 V AC, 32 A, 50 Hz (991 00 12-01) Travel Power 7.0 + 5.0

TRAVEL POWER 230 V AC, 32 A, 50 Hz (991 00 12-01) Travel Power 7.0 + 5.0 Einbau und Bedienungsanleitung TRAVEL POWER 230 V AC, 32 A, 50 Hz (991 00 12-01) Travel Power 7.0 + 5.0 1 Allgemeine Informationen 1.1 SICHERHEITSHINWEISE Travel Power darf nicht für den Betrieb von lebenserhaltenen

Mehr

Installationsanleitung Forest shuttle. Home Automation by

Installationsanleitung Forest shuttle. Home Automation by Installationsanleitung Forest shuttle Installationsanleitung Forest Shuttle 1 Bauen Sie das motorisierte Vorhangsystem zusammen. 2 Bringen Sie die Wandträger an der Wand oder unter der Decke an und befestigen

Mehr

DALIeco. Kurzanleitung Single Office Funktion. ACHTUNG!: Alle bisherigen Einstellungen werden durch die Grundeinstellungen Single Office ersetzt!

DALIeco. Kurzanleitung Single Office Funktion. ACHTUNG!: Alle bisherigen Einstellungen werden durch die Grundeinstellungen Single Office ersetzt! Single Office Funktion Grundeinstellungen Single Office ersetzt! Single-Office Funktion [] kurz drücken (

Mehr

Bedienungs- und Installationsanleitung WAREMA Mobile System WMS Handsender

Bedienungs- und Installationsanleitung WAREMA Mobile System WMS Handsender Bedienungs- und Installationsanleitung WAREMA Mobile System WMS Handsender Für künftige Verwendung aufbewahren! Gültig ab 1. September 2014 Allgemeines Sicherheitshinweise V VORSICH Der Handsender ist

Mehr

Easi-Speak Bedienungsanleitung

Easi-Speak Bedienungsanleitung Bitte bewahren Sie diese Anleitung zum späteren Nachschlagen auf. Das Easi-Speak enthält eine nicht austauschbare aufladbare Batterie. Nicht versuchen, die Batterie zu entfernen. Das Easi-Speak darf nicht

Mehr

Transceiver SVT-SimonsVoss (Art.-Nr. 100091020)

Transceiver SVT-SimonsVoss (Art.-Nr. 100091020) SVT-SimonsVoss (Art.-Nr. 100091020) Der SVT-SimonsVoss wird an das Türmodul comlock 410 angeschlossen und dient der drahtlosen Ansteuerung eines digitalen s 3061 der Fa. SimonsVoss durch die Einbruchmelderzentrale.

Mehr

Installationsanleitung xdsl Wireless Konfiguration unter Windows Vista

Installationsanleitung xdsl Wireless Konfiguration unter Windows Vista Installationsanleitung xdsl Wireless Konfiguration unter Windows Vista Konfiguration für die Verwendung Ihres PCs mit WLAN unter Windows Vista UPC Austria empfiehlt Ihnen für die Verwendung des WLAN-Moduls

Mehr

Strom- und Spannungsüberwachungsgeräte 3-Phasen, 3-Phasen+N, Multifunktion Typen DPB01, PPB01, Messung des echten Effektivwertes

Strom- und Spannungsüberwachungsgeräte 3-Phasen, 3-Phasen+N, Multifunktion Typen DPB01, PPB01, Messung des echten Effektivwertes Strom- und süberwachungsgeräte 3-Phasen, 3-Phasen+, Multifunktion Typen,, Messung des echten Effektivwertes Produktbeschreibung 3-Phasen- oder 3-Phasen +eutralleiter-süberwachungsrelais für Phasenfolge,

Mehr

Bedienungsanleitung. Markisen- und Jalousieautomatik Sunmatic M2 Sunmatic M3

Bedienungsanleitung. Markisen- und Jalousieautomatik Sunmatic M2 Sunmatic M3 Bedienungsanleitung lesen und Sicherheitshinweise beachten! Bedienungsanleitung Markisen- und Jalousieautomatik Sunmatic M2 Sunmatic M3 Inhalt 1 Kennzeichnung von Hinweisen...2 2 Wichtige Sicherheitshinweise...2

Mehr

Programmierung Weichenmodul S/D Tafel 1

Programmierung Weichenmodul S/D Tafel 1 Programmierung Weichenmodul S/D Tafel 1 Voraussetzungen: Fahrspannung ist abgeschalten (rote Taste an MC 2004 oder Einfrieren im Traincontroller) Programmiertaste am Modul ist gedrückt (rote LED leuchtet),

Mehr

KRONOS v2 A-192. Bedienungsanleitung (DE)

KRONOS v2 A-192. Bedienungsanleitung (DE) KRONOS v2 A-192 Bedienungsanleitung (DE) Inhalt 1. Vorstellung des KRONOS v2 (Schema) 2. Einführung 3. Einschalten des Chronometers im Modus gewünschte Option 3.1. Einfaches Einschalten 3.2. Einschalten

Mehr

Installationsanleitung xdsl Wireless Konfiguration unter Windows XP

Installationsanleitung xdsl Wireless Konfiguration unter Windows XP Installationsanleitung xdsl Wireless Konfiguration unter Windows XP Konfiguration für die Verwendung Ihres PCs mit WLAN unter Windows XP UPC empfiehlt Ihnen für die Verwendung des WLAN-Moduls aktuell installierte

Mehr

Technaxx Video Watch Compass HD 4GB Bedienungsanleitung

Technaxx Video Watch Compass HD 4GB Bedienungsanleitung Technaxx Video Watch Compass HD 4GB Bedienungsanleitung Die Konformitätserklärung für dieses Produkt finden Sie unter folgendem Internet-Link: www.technaxx.de//konformitätserklärung/video_watch_compass_hd_4gb

Mehr

MONTAGEANLEITUNG. MT-3 Steuerung

MONTAGEANLEITUNG. MT-3 Steuerung MTAGEALEITUG MT- Steuerung MTAGEALEITUG MT- Steuerung Inhaltsverzeichnis Seite 1 Allgemeines 2 Allgemeines - Funk Hinweis der Bundespost Allgemeines - Betrieb Technische Daten Konformitätserklärung Installation

Mehr

"Memory Stick" zur Programmierung der comfort 8+ Lichtsteuranlage mit PC Software "scenes editor"

Memory Stick zur Programmierung der comfort 8+ Lichtsteuranlage mit PC Software scenes editor comfort 8+ IRPC "Memory Stick" zur Programmierung der comfort 8+ Lichtsteuranlage mit PC Software "scenes editor" 1: Programmstart, Einstellungen 1.1 Zuerst die Software der beiliegenden CD-ROM auf einem

Mehr

Freiprogrammierbare Steuerung MS 120 -konform

Freiprogrammierbare Steuerung MS 120 -konform Übersicht Die Steuerung MS120 ist für den Einsatz in Koch-, Räucher-, Klima-. Reife und Intensivkühlanlagen vorgesehen. Auch als Auftau- oder Frostersteuerung einsetzbar. Sie ist für die Montage in Schaltschränken

Mehr

Montage- und Bedienungsanleitung RWE SmartHome Unterputz-Dimmer

Montage- und Bedienungsanleitung RWE SmartHome Unterputz-Dimmer Montage- und Bedienungsanleitung RWE SmartHome Unterputz-Dimmer www.rwe-smarthome.de Inhaltsverzeichnis 1. Hinweise zu dieser Bedienungsanleitung... 4 2. Benutzte Symbole... 4 3. Gefahrenhinweise... 5

Mehr

Benutzerhandbuch GPS Personenortung BRAVO. HIMATIC GmbH. Benutzerhandbuch. Personenortung BRAVO

Benutzerhandbuch GPS Personenortung BRAVO. HIMATIC GmbH. Benutzerhandbuch. Personenortung BRAVO HIMATIC GmbH Benutzerhandbuch Personenortung BRAVO Stand: 11/2015 1 Einführung Die HIMATIC Personenortung BRAVO ist ein System zur GPS Positionsbestimmung. Dazu wird von dem Gerät die aktuelle Position

Mehr

NFT S7 - DALI-Gateway (Ethernet) Art.-Nr.: S7DALIEth201502

NFT S7 - DALI-Gateway (Ethernet) Art.-Nr.: S7DALIEth201502 NFT S7 - DALI-Gateway (Ethernet) Art.-Nr.: S7DALIEth201502 Anleitung DE (Stand: 28.01.2016) Inhalt Allgemeines 3 Produktbeschreibung 3 Bestimmungsgemäßer Gebrauch 3 Sicherheitshinweise 3 Haftungsausschluss

Mehr

Drehzahlwächter Typ SWE-compact BETRIEBSANLEITUNG

Drehzahlwächter Typ SWE-compact BETRIEBSANLEITUNG Drehzahlwächter Typ SWE-compact BETRIEBSANLEITUNG 2 CE-Kennzeichen und Konformität Das Gerät erfüllt die Anforderungen der geltenden europäischen und nationalen Richtlinien. Die Konformität wurde nachgewiesen,

Mehr

Invert Mini. Anleitung Deutsch V 1.0 TheTubbieKilleR

Invert Mini. Anleitung Deutsch V 1.0 TheTubbieKilleR Invert Mini Anleitung Deutsch V 1.0 TheTubbieKilleR Alle Angaben sind ohne Gewähr!!! Ich übernehme keine Haftung für Schäden die ihr selber durch unsachgemäßes Werkeln an eurem Marker verursacht, oder

Mehr

DECT Repeater RTX 4002. DECT Repeater

DECT Repeater RTX 4002. DECT Repeater RTX 4002 DECT Repeater DECT Repeater Der Repeater erhöht die Reichweite Ihres schnurlosen DECT-Telefons in Bereichen, wo bisher kein Empfang möglich war. Alle Funktionen eines Handgerätes werden auch innerhalb

Mehr

Bedienungsanleitung BOTEX DMX OPERATOR

Bedienungsanleitung BOTEX DMX OPERATOR Bedienungsanleitung BOTEX DMX OPERATOR 1 2 7 8 10 9 11 12 13 3-192 DMX Kanäle, fest zugeordnet an 12 Scannern. - 30 Bänke, mit je 8 programmierbaren Scenen. - 8 Fader für max. 16 DMX Kanäle pro Scanner

Mehr