GEBRAUCHS- ANWEISUNG. inteo Chronis Uno/Uno L. Chronis Uno/Uno L. Programmschaltuhr

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "GEBRAUCHS- ANWEISUNG. inteo Chronis Uno/Uno L. Chronis Uno/Uno L. Programmschaltuhr"

Transkript

1 Programmschaltuhr GEBRAUCHS- ANWEISUNG Damit Sie die Vorzüge Ihrer Programmschaltuhr Chronis Uno/ Uno L optimal nutzen können, bitten wir Sie diese Gebrauchsanweisung genau durchzulesen. Für Fragen, Anregungen und Wünsche stehen wir Ihnen unter der Rufnummer 0180/ gerne zur Verfügung. inteo ist die Programmschaltuhr aus dem neuen inteo-steuerungsprogramm von SOMFY, die Ihre elektrisch betriebenen Rollläden oder Außen-Jalousien automatisch oder manuell steuert. ermöglicht verschiedene Betriebsarten, die alle individuellen Anforderungen per Tastendruck erfüllen. Wochenprogramm für jeden Wochentag können unterschiedliche Zeiten für das automatische Öffnen und Schließen Ihrer Rollläden eingestellt werden. Security-Urlaubsschaltung mit den Zufallszeiten für ein bewohnt wirkendes Haus. Cosmic entsprechend den Sonnenauf- und untergangszeiten werden die Rollläden automatisch angesteuert. OFF-Betrieb Über einen Tastendruck kann die Automatik einfach ausgeschaltet werden. Eine ausführliche Beschreibung der einzelnen Betriebsarten finden Sie unter Punkt 3 Einstellung. Mit der Programmschaltuhr haben Sie außerdem die Möglichkeit zwei frei positionierbare Zwischenpositionen einzulernen. Die hierzu notwendigen Schritte finden Sie unter Punkt 4: Frei wählbare Zwischenposition. kann zusätzlich für die Bedienung von Außen-Jalousien eingesetzt werden, so dass durch das Antippen der AUF / AB -Taste eine exakte Wendung der Jalousielamellen ermöglicht wird. Unter Punkt 6: Umstellung auf Jalousiebedienung finden Sie die entsprechende Anweisungen. Alle Funktionen des Chronis Uno gelten auch für Chronis Uno L. Spezielle Funktionen der Helligkeitsautomatik entnehmen Sie bitte der Gebrauchsanweisung die dem Helligkeitssensor beiliegt. 1. Merkmale Chronis Uno/Uno L EN60669 EN EN mm 80 mm 33 mm 17 mm Artikel-Nummern: Chronis Uno: Chronis Uno L: Betriebsnennspannung: V~ 50/60 Hz Schutzgrad durch Gehäuse: IP 40 Schutzklasse: II Betriebstemperatur: +5 C bis +40 C Umgebungsbedingungen: trockene Wohnräume Schaltkontaktbelastbarkeit Relais: cos > 0,8/3 A/230 V/50 Hz Laufzeit Antrieb (Schaltzeit Relais) ca. 3 min. und bleiben vorbehalten. Maße in mm. 1

2 Spannungsausfall: Eingestelltes Datum und die Uhrzeit bleiben mindestens 10 Tage erhalten. Eingestellte Schaltzeiten und Werte-Einstellungen bleiben dauerhaft gespeichert. Bei Spannungswiederkehr wird die aktuelle Uhrzeit angezeigt und der letzte Fahrbefehl nachgeholt, falls dieser während des Netzausfalls nicht ausgeführt werden konnte. 2. Installation Errichten, Prüfen und Inbetriebsetzen des ~ 230 V-Anschlusses! darf nur von einer Elektrofachkraft (lt. VDE 0100) durchgeführt werden! Schalten Sie alle zu montierenden Anschlussleitungen spannungslos! Treffen Sie Sicherheitsvorkehrungen gegen unbeabsichtigtes Einschalten! ist zur Montage in einer Unterputz-Schalterdose 60 mm Ø oder passenden Aufputz-Kappe geeignet. 2.1 Montage Netz 230 V-50 Hz 4 x 0,75 mm2 3 x 1,5 mm 2 1.) Anschlussleitungen an den Klemmen des Tragrahmens anschließen (Klemmenbelegung siehe 2.2) und Tragrahmen in U.P.-Dose befestigen. 2.2 Klemmenbelegung 2.a) zusammen mit dem Abdeckrahmen in den Tragrahmen stecken. Dabei nicht auf das Display drücken. 2.b) Betriebsspannung anlegen und mit den Tasten AUF und AB die Laufrichtung prüfen. Bei entgegengesetztem Lauf bitte die Drähte an den entsprechenden Klemmen tauschen. Dazu muß die Anlage unbedingt spannungslos geschaltet werden! 3.) Abdeckplatte aufdrücken. Im Display wird die Anzeige 0:00 blinkend oder eine willkürliche Uhrzeit angezeigt. Auf Ab Antrieb PE N Klemmenbelegung Netz Phase (L ) Netz Nullleiter (N ) Motor Nullleiter (N) Motor Auf ( ) Motor Ab ( ) N ist intern gebrückt N N L Netz 230 V-50 Hz L N PE Tragrahmen Draufsicht Tragrahmen Ansicht von hinten 2 und bleiben vorbehalten. Maße in mm.

3 3. Einstellungen 3.1 Inbetriebnahme Grundsätzlich gilt für die Einstellung oder Änderung von Werten: Werte, die blinken, können verändert werden. Zum Beenden und Speichern eingegebener Werte immer drücken. Wenn für ca. 20 Sekunden keine Eingabe erfolgt, wird das Eingabemenü automatisch verlassen. Die bis dahin durchgeführten Einstellungen werden nicht gespeichert. Vor dem Einstellen der Uhrzeit und des Datums muss am Chronis die datumsbedingte Sommer- oder Winterzeit eingestellt werden. Werkseitig ist Winterzeit eingestellt. Auf-Taste Stop/IP-Taste Ab-Taste Stunde Sommer/Winter-Zeit Betriebsart Tag Display SET-Taste Kalender-Taste Einstell-Taste Aktueller Tag Minute Monat Jahr Einstellung Sommer- oder Winterzeit Die entsprechende Einstellung wird im Display mit S für Sommerzeit und mit W für Winterzeit angezeigt. Umstellung von Winter- auf Sommerzeit 1. kurz drücken => Uhrzeit blinkt 2. länger als 5 Sekunden drücken im Display erscheint S für Sommerzeit 3. kurz drücken (Speichern) Uhrzeitanzeige Umstellung von Sommer- auf Winterzeit 4. kurz drücken Uhrzeit blinkt 5. länger als 5 Sekunden drücken => im Display erscheint W für Winterzeit kurz drücken (Speichern) Uhrzeitanzeige Einstellung der Uhrzeit 1. kurz drücken => Uhrzeit blinkt 2. Uhrzeit mit - + einstellen 3. kurz drücken (Speichern) => Uhrzeitanzeige Einstellung des Datums 1. kurz drücken => Datumanzeige (erfolgt innerhalb von 10 Sekunden keine Eingabe, springt die Anzeige auf die Uhrzeit zurück) 2. kurz drücken => Tagesdatum blinkt mit - + Tagesdatum einstellen 3. kurz drücken => Monatsanzeige blinkt mit - + Monatsdatum einstellen 4. kurz drücken => Jahreszahl blinkt mit - + Jahreszahl eingeben 5. kurz drücken (Speichern) => Uhrzeitanzeige Der Wochentag stellt sich automatisch ein. Die Auswahl Tag, Monat und Jahr ist durch die AB- Taste auch gegenläufig durchführbar. 3.2 Einstellung der Betriebsarten Der ermöglicht 5 unterschiedliche Betriebsarten, die alle persönlichen Bedürfnisse per Tastendruck erfüllen. 1. Wochenprogramm ( ) Die Rollläden werden zu den individuell eingestellten Öffnen- und Schließzeiten automatisch geöffnet oder geschlossen. Werkseitig ist die Zeit für das Öffnen auf 6:00 Uhr, für das Schließen auf 20:00 Uhr eingestellt. es können für jeden Wochentag unterschiedliche Zeiten eingegeben werden. Im Display wird immer der Wochentag (oder alle Wochentage) angezeigt, für den die Eingabe der Zeiten gilt. Ändern des Wochenprogramms (falls erforderlich) 1. gedrückt halten bis im Display das Wochenprogramm angezeigt wird (falls nicht bereits eingestellt) 2. kurz drücken Uhrzeit blinkt 3. kurz drücken Schaltzeit AUF blinkt 4. so oft drücken, bis der gewünschte Wochentag oder alle Wochentage angewählt sind. 5. mit - + AUF-Zeit einstellen 6. kurz drücken Schaltzeit AB blinkt 7. mit - + AB-Zeit einstellen falls gewünscht, mit nächsten Wochentag anwählen und Schritt (3) bis (7) wiederholen. 8. kurz drücken (Speichern) Uhrzeitanzeige und bleiben vorbehalten. Maße in mm. 3

4 Hinweis! Wird mit der EINSTELL-Taste die AUF- oder AB-Zeit über den Wert 23:59 gestellt (siehe Schritt (5) und (7)), so zeigt das Display an. Automatisches Öffnen und Schließen der Rollläden lässt sich durch die OFF-Einstellung gezielt für einzelne Tage ausschalten. Tip, damit die Einstellung ihres Wochenprogramms noch schneller geht! a.) Einstellen der AUF- und AB-Zeit für die gesamte Woche Schritt (1) (8) durchführen, bei Schritt (4) alle Wochentage anwählen. Abspeichern durch Drücken von b.) Einstellen der AUF- und AB-Zeit für das Wochenende nochmals die Schritte (1) bis (8) für das Wochenende wiederholen aber bei Punkt (4) Samstag und Sonntag wählen. Die Zeiten des Wochenblocks werden mit den neuen Zeiten für Samstag und Sonntag überschrieben. Abspeichern durch Drücken von 2. Security-Urlaubsschaltung 3. Cosmic 1 (COS 1) Die Rollläden öffnen und schließen ca. mit den Zeiten des täglichen Sonnenauf- und untergangs. Zusätzliche Differenzzeiten sowie Sperrzeiten ermöglichen Ihnen, dass die Rollläden entsprechend Ihren individuellen Anforderungen öffnen und schließen. Durch die Eingabe einer Differenzzeit kann das Öffnen und Schließen unabhängig von einander um bis zu +/- 1h 59 min. gegenüber den Zeiten des Sonnenauf- und untergangs verschoben werden. Beispiel: Bei +1h Differenzzeit für AUF öffnen die Rollläden 1 Stunde nach Sonnenaufgang. Bei -1h öffnen die Rollläden 1 Stunde vor Sonnenaufgang. Durch die Eingabe von individuellen Sperrzeiten können insbesondere in den Sommermonaten sehr frühe oder späte Fahrbefehle verhindert werden. Die werkseitige Einstellung für die Sperrzeit AUF ist 6:00 Uhr, für AB 20:00 Uhr. Beispiel: Im Juni geht die Sonne kurz nach 5:00 Uhr auf. Sie möchten jedoch, dass sich Ihre Rollläden frühestens um 7:00 Uhr öffnen. Geben Sie dann als Sperrzeit 7:00 Uhr für AUF ein. Der Sonnenuntergang erfolgt ca. um 21:40 Uhr. Möchten Sie, dass sich Ihre Rollläden spätestens um 21:00 Uhr Schließen, dann geben Sie die Sperrzeit 21:00 Uhr für AB ein. Beispiel: Ende Juli ist bereits um 6:00 Uhr Sonnenaufgang. Ihre eingegebene Differenzzeit für das Öffnen ist +30 min. und die Sperrzeit wurde auf 7:00 eingestellt. Der Rollladen öffnet erst um 7:00 Uhr da alle Befehle vor 7:00 nicht ausgeführt werden. Ende Juli geht die Sonne um 21:15 Uhr unter. Sie haben eine Differenzzeit für das Schließen von -30 Minuten eingegeben und die Sperrzeit auf 21:00 Uhr eingestellt. Der Rollladen schließt um 20:45 da die Zeit für den Sonnenuntergang (21:15 Uhr) abzüglich der Differenzzeit (-30 min) unter der Sperrzeit (21:00 Uhr ) liegt. Differenzzeit eingeben 1. gedrückt halten bis im Display (COS 1) angezeigt wird (falls nicht bereits eingestellt) 2. kurz drücken Uhrzeit blinkt und nächster Schaltbefehl wird angezeigt 3. kurz drücken Differenzzeit AUF blinkt 4. mit - + Differenzzeit AUF ändern 5. kurz drücken Differenzzeit AB blinkt 6. mit - + Differenzzeit AB ändern 7. kurz drücken (Differenzzeiten werden gespeichert) Uhrzeitanzeige Sperrzeiten eingeben 1. gedrückt halten bis im Display (COS 1) angezeigt wird (falls nicht bereits eingestellt) 2. kurz drücken Uhrzeit blinkt und nächster Schaltbefehl wird angezeigt 3. 2 mal kurz drücken Sperrzeit AUF blinkt 4. mit - + Sperrzeit AUF ändern 5. 2 mal kurz drücken Sperrzeit AB blinkt 6. mit - + Sperrzeit AB ändern 7. kurz drücken (Sperrzeiten werden gespeichert) Uhrzeitanzeige 4 Damit Ihr Haus auch bei Abwesenheit bewohnt wirkt, öffnen und schließen die Rollläden mit Zufallszeiten. Die im Wochenprogramm eingestellten Schaltzeiten für das automatische Öffnen und Schließen Ihrer Rollläden werden in einem Rahmen von +/- 15 Minuten jeden Tag unterschiedlich verschoben. gedrückt halten bis im Display (SEC) angezeigt wird (falls nicht bereits eingestellt). und bleiben vorbehalten. Maße in mm.

5 Wünschen Sie, dass diese Sperrzeiten keinen Einfluss auf das Öffnen oder Schließen haben und die Rollläden zu den Zeiten des Sonnenauf- und untergangs bzw. nur mit den entsprechenden Differenzzeiten angesteuert werden, so können Sie die Sperrzeit für AUF auf 5:00 Uhr bzw. die Sperrzeit für AB auf 22:00 Uhr oder die entsprechenden Sperrzeiten auf OFF stellen. 4. Cosmic 2 (COS 2) Cosmic 2 öffnet die Rollläden immer zu den im Wochenprogramm individuell eingestellten Zeiten und schließt mit den Zeiten aus Cosmic 1. Die Sperr- und Differenzzeiten, die in Cosmic 1 eingestellt wurden, werden dabei berücksichtigt. In Cosmic 2 können keine Änderungen vorgenommen werden. 5. OFF-Betrieb 4. In dieser Betriebsart werden nur noch manuelle Fahrbefehle ausgeführt. Umschalten in den OFF-Betrieb + Taste an der EINSTELL-Taste kurz drücken im Display erscheint OFF. Umschalten vom OFF-Betrieb in den Automatikbetrieb - Taste an der EINSTELL-Taste kurz drücken im Display erscheint die Uhrzeit. Frei wählbare Zwischenposition Mit der Programmschaltuhr haben Sie die Möglichkeit zwei frei positionierbare Zwischenpositionen einzulernen. Eine Zwischenposition ist einlernbar von der oberen Endlage Ihres Behangs (Behang ist geöffnet). Eine Zwischenposition ist einlernbar von der unteren Endlage Ihres Behangs (Behang ist geschlossen). Beim Einlernen der Zwischenposition wird die Zeit, die benötigt wird um von der unteren/oberen Endlage in die Zwischenposition zu gelangen, abgespeichert. 4.1 Einlernen der Zwischenposition, die von der oberen Endlage mit einem Tastendruck angefahren werden soll. Fahren Sie den Behang in die obere Endlage. Drücken Sie nun so lange (ca. 2 Sekunden) gleichzeitig die AB- und STOP/IP-Taste an Ihrem, bis der Behang in Abrichtung fährt. beginnt im Display zu blinken. Stoppen Sie den Behang an der Position, die zukünftig als Zwischenposition aus der oberen Endlage angefahren werden soll. Ein Anpassen der gewünschten Position ist mit der AUF-, AB oder STOP/IP-Taste möglich. Drücken Sie nun die STOP/IP-Taste für ca. 2 Sekunden. im Display hört auf zu blinken. Die von der oberen Endlage anzufahrende Zwischenposition ist nun eingelernt. 4.2 Einlernen der Zwischenposition, die von der unteren Endlage mit einem Tastendruck angefahren werden soll. Fahren Sie den Behang in die untere Endlage. Drücken Sie nun so lange (ca. 2 Sekunden) gleichzeitig die AUF- und STOP/IP-Taste an Ihrem, bis der Behang in Aufrichtung fährt. beginnt im Display zu blinken. Stoppen Sie den Behang an der Position, die zukünftig als Zwischenposition aus der unteren Endlage angefahren werden soll. Ein Anpassen der gewünschten Position ist mit der AUF-, AB oder STOP/IP-Taste möglich. Drücken Sie nun die STOP/IP-Taste für ca. 2 Sekunden. im Display hört auf zu blinken. Die von der unteren Endlage anzufahrende Zwischenposition ist nun eingelernt. und bleiben vorbehalten. Maße in mm. 5

6 4.3 Aufruf der eingelernten Zwischenposition: Um die entsprechenden Zwischenpositionen aufzurufen, drücken Sie kurz die STOP/IP-Taste am, während sich der Behang in der oberen oder unteren Endlage befindet. 4.4 Löschen der eingelernten Zwischenposition: Eine einmal eingelernte untere oder obere Zwischenposition kann auf zweierlei Art gelöscht werden: a.) Indem Sie eine neue untere / obere Zwischenposition einlernen. Diese überschreibt die bereits programmierte Zwischenposition. Hierzu gehen Sie wie unter Punkt 4.1 oder 4.2 beschrieben vor. b.) Indem Sie die untere / obere Zwischenposition löschen ohne eine neue Zwischenposition einzulernen. 1.) Fahren Sie den Behang mit dem in die untere oder obere Endlage. 2.) Drücken Sie nun kurz die STOP/IP-Taste Der Behang fährt die entsprechende Zwischenposition an. 3.) Drücken Sie die STOP/IP-Taste bis im Display DEL an Stelle der Betriebsart erscheint (ca. 10 Sekunden). Die Zwischenposition ist komplett gelöscht. 5. Manuelle Bedienung Eine manuelle Bedienung ist jederzeit über die Tasten die AUF-, AB- und STOP/IP-Taste möglich. Fahrbefehle: Durch kurzes Drücken der Laufrichtungstasten AUF oder AB fährt der Behang in die gewünschte Laufrichtung. Wird während eines Fahrbefehls die gegengerichtete Laufrichtungstaste gedrückt, schaltet der Antrieb in die Gegenrichtung. Stopbefehl: Während des Motorlaufs kann durch Drücken der STOP/IP-Taste ein Fahrbefehl gestoppt werden. 6. Umstellung auf Jalousie- Bedienung Die Umstellung auf Jalousiebedienung ermöglicht durch kurzes Antippen der AUF/AB-Taste eine exakte Wendung der Jalousielamellen. Bei längerer Betätigung der AUF/AB-Taste fährt die Jalousie in die Endpositionen. Das Einlernen der Zwischenpositionen erfolgt wie unter Punkt 4 beschrieben. Umschalten auf Jalousiebedienung: 1.) Drücken Sie so lange (ca. 2sec.) gleichzeitig die AUF-, AB- und KALENDER-Taste bis im Display erscheint. 2.) Gehen Sie nun durch kurzes Drücken der AUF-Taste die Menüpunkte durch, bis im Display angezeigt wird. 3.) KALENDER-Taste kurz drücken erscheint im Display. 4.) kurz drücken Jalousiebetrieb TIPP RAST wurde gespeichert. Zurücksetzen auf Rollladenbedienung: 1.) Drücken Sie so lange (ca. 2sec.) gleichzeitig die AUF-, AB- und KALENDER-Taste bis im Display erscheint. 2.) Gehen Sie nun durch kurzes Drücken der AUF-Taste die Menüpunkte durch, bis im Display angezeigt wird. 3.) KALENDER-Taste zweimal kurz drücken erscheint im Display. 4.) kurz drücken Rollladenbetrieb wurde gespeichert. IC E 2/00 by SOMFY GmbH. Felix-Wankel-Str Rottenburg/N.. Tel.: / Fax: / In Österreich: Johann-Herbst-Str Elsbethen-Glasenbach. Tel.: ++43 (0)6 62/ Fax: ++43 (0)6 62/ und bleiben vorbehalten. Maße in mm.

Artikel-Nummer Memoris Uno Artikel-Nummer Memoris Uno Demo Betriebsnennspannung Schutzgrad durch Gehäuse Schutzklasse

Artikel-Nummer Memoris Uno Artikel-Nummer Memoris Uno Demo Betriebsnennspannung Schutzgrad durch Gehäuse Schutzklasse Intelligenter Schalter GEBRAUCHS- ANWEISUNG Damit Sie die Vorzüge Ihres intelligenten Schalters optimal nutzen können, bitten wir Sie diese Gebrauchsanweisung genau durchzulesen. Für Fragen, Anregungen

Mehr

1. Merkmale GEBRAUCHS- ANWEISUNG. inteo Chronis Uno/Uno L. Chronis Uno/Uno L. Programmschaltuhr

1. Merkmale GEBRAUCHS- ANWEISUNG. inteo Chronis Uno/Uno L. Chronis Uno/Uno L. Programmschaltuhr Programmschaltuhr GEBRAUCHS- ANWEISUNG Damit Sie die Vorzüge Ihrer Programmschaltuhr optimal nutzen können, bitten wir Sie diese Gebrauchsanweisung genau durchzulesen. Für Fragen, Anregungen und Wünsche

Mehr

1. Merkmale Centralis

1. Merkmale Centralis Motorsteuergerät GEBRAUCHS- ANWEISUNG Damit Sie die Vorzüge Ihres Motorsteuergerätes optimal nutzen können, bitten wir Sie diese Gebrauchsanweisung genau durchzulesen. Für Fragen, Anregungen und Wünsche

Mehr

Chronis Uno smart die Programmschaltuhr aus dem inteo-steuerungsprogramm von Somfy für die Steuerung eines elektrisch betriebenen Rollladens.

Chronis Uno smart die Programmschaltuhr aus dem inteo-steuerungsprogramm von Somfy für die Steuerung eines elektrisch betriebenen Rollladens. smartgebrauchs- Programmschaltuhr ANWEISUNG Chronis Uno Damit Sie die Vorzüge Ihrer Programmschaltuhr optimal nutzen können, bitten wir Sie diese Gebrauchsanweisung genau durchzulesen. Für Fragen, Anregungen

Mehr

1. Merkmale. 2. Installation GEBRAUCHS- ANWEISUNG

1. Merkmale. 2. Installation GEBRAUCHS- ANWEISUNG Motorsteuergerät GEBRAUCHS- ANWEISUNG Damit Sie die Vorzüge Ihres Motorsteuergerätes optimal nutzen können, bitten wir Sie diese Gebrauchsanweisung genau durchzulesen. Für Fragen, Anregungen und Wünsche

Mehr

1. Bedienung. 2. Frei wählbare GEBRAUCHS- ANWEISUNG. Zwischenposition. inteo Inis Uno comfort. Inis Uno comfort. Elektronischer Schalter

1. Bedienung. 2. Frei wählbare GEBRAUCHS- ANWEISUNG. Zwischenposition. inteo Inis Uno comfort. Inis Uno comfort. Elektronischer Schalter Elektronischer Schalter GEBRAUCHS- AWEISUG Damit Sie die Vorzüge Ihres elektronischen Schalters optimal nutzen können, bitten wir Sie diese Gebrauchsanweisung genau durchzulesen. Für Fragen, Anregungen

Mehr

Chronis Uno easy die Programmschaltuhr aus dem inteo-steuerungsprogramm von Somfy für die Steuerung eines elektrisch betriebenen

Chronis Uno easy die Programmschaltuhr aus dem inteo-steuerungsprogramm von Somfy für die Steuerung eines elektrisch betriebenen Programmschaltuhr GEBRAUCHS- ANWEISUNG Damit Sie die Vorzüge Ihrer Programmschaltuhr optimal nutzen können, bitten wir Sie diese Gebrauchsanweisung genau durchzulesen. Für Fragen, Anregungen und Wünsche

Mehr

Gebrauchsanleitung. inteochronis Uno smart. Chronis Uno smart. Programmschaltuhr. Chronis Uno smart

Gebrauchsanleitung. inteochronis Uno smart. Chronis Uno smart. Programmschaltuhr. Chronis Uno smart Programmschaltuhr Gebrauchsanleitung Damit Sie die Vorzüge Ihrer Programmschaltuhr optimal nutzen können, bitten wir Sie, diese Gebrauchsanleitung genau durchzulesen. Für Fragen, Anregungen und Wünsche

Mehr

GEBRAUCHS- ANWEISUNG. Chronis Uno L comfort. Zeitschaltuhr. Chronis Uno L comfort

GEBRAUCHS- ANWEISUNG. Chronis Uno L comfort. Zeitschaltuhr. Chronis Uno L comfort GEBRAUCHS- Zeitschaltuhr ANWEISUNG Damit Sie die Vorzüge Ihrer Zeitschaltuhr optimal nutzen können, bitten wir Sie diese Gebrauchsanweisung genau durchzulesen. Für Fragen, Anregungen und Wünsche stehen

Mehr

1. Merkmale. 2. Installation

1. Merkmale. 2. Installation Funkempfänger GEBRAUCHS- ANWEISUNG Damit Sie die Vorzüge Ihres Funkempfängers optimal nutzen können, bitten wir Sie diese Gebrauchsanweisung genau durchzulesen. Für Fragen, Anregungen und Wünsche stehen

Mehr

Gebrauchsanleitung. 1. Manuelle Bedienung. Zeitschaltuhr. Chronis Uno smart. Chronis Uno smart. AUF-Taste STOP/IP-Taste (my-taste) AB-Taste

Gebrauchsanleitung. 1. Manuelle Bedienung. Zeitschaltuhr. Chronis Uno smart. Chronis Uno smart. AUF-Taste STOP/IP-Taste (my-taste) AB-Taste Ref. 5 009 697 somfy.de Zeitschaltuhr Gebrauchsanleitung Um die Vorzüge und die einwandfreie Funktion Ihrer Zeitschaltuhr optimal nutzen zu können, bitten wir Sie, diese Gebrauchsanleitung sorgfältig durchzulesen.

Mehr

GEBRAUCHS- ANLEITUNG. inteo Centralis Uno RTS. 1. Merkmale. 2. Installation. Centralis Uno RTS. Motorsteuergerät

GEBRAUCHS- ANLEITUNG. inteo Centralis Uno RTS. 1. Merkmale. 2. Installation. Centralis Uno RTS. Motorsteuergerät Motorsteuergerät GEBRAUCHS- ANLEITUNG Damit Sie die Vorzüge Ihres Motorsteuergerätes optimal nutzen können, bitten wir Sie diese Gebrauchsanweisung genau durchzulesen. Für Fragen, Anregungen und Wünsche

Mehr

1. Merkmale GEBRAUCHS- ANWEISUNG. inteo Chronis RTS/RTS L. Chronis RTS/RTS L. Funk-Programmschaltuhr

1. Merkmale GEBRAUCHS- ANWEISUNG. inteo Chronis RTS/RTS L. Chronis RTS/RTS L. Funk-Programmschaltuhr Funk-Programmschaltuhr GEBRAUCHS- ANWEISUNG Damit Sie die Vorzüge Ihrer Funk-Programmschaltuhr Chronis RTS/RTS L optimal nutzen können, bitten wir Sie diese Gebrauchsanweisung genau durchzulesen. Für Fragen,

Mehr

Der Antrieb ist mit einem Taster lokal bedienbar. Mehrere Geräte und Taster können parallel angeschlossen werden.

Der Antrieb ist mit einem Taster lokal bedienbar. Mehrere Geräte und Taster können parallel angeschlossen werden. Motorsteuergerät GEBRAUCHS- ANWEISUNG 1. Beschreibung Das Motorsteuergerät ermöglicht die Ansteuerung eines 230 V AC-Antriebes. Da die Motorsteuergeräte lokal und zentral angesteuert werden können, eignet

Mehr

2. Installation GEBRAUCHS- ANWEISUNG. inteo Centralis Receiver RTS. Centralis Receiver RTS. Funkempfänger

2. Installation GEBRAUCHS- ANWEISUNG. inteo Centralis Receiver RTS. Centralis Receiver RTS. Funkempfänger Funkempfänger Damit Sie die Vorzüge Ihres Funkempfängers optimal nutzen können, bitten wir Sie diese Gebrauchsanweisung genau durchzulesen. Für Fragen, Anregungen und Wünsche stehen wir Ihnen unter der

Mehr

MONTAGEBedienung. Technische Daten: Montage: inteo Chronis Uno MONTAGE

MONTAGEBedienung. Technische Daten: Montage: inteo Chronis Uno MONTAGE MONTAGEBedienung inteo Chronis Uno Chronis Uno kann als Einzelschaltuhr und manuelle Steuerung für 230 Volt-Antriebe eingesetzt werden. Die Hauptfunktion der Chronis Uno besteht darin, zu vorprogrammierten

Mehr

Orienta Receiver RTS M / MU

Orienta Receiver RTS M / MU Funkempfänger GEBRAUCHS- ANWEISUNG Damit Sie die Vorzüge des optimal nutzen können, bitten wir Sie, diese Gebrauchsanweisung genau durchzulesen. Für Fragen, Anregungen und Wünsche stehen wir Ihnen unter

Mehr

GEBRAUCHS- ANLEITUNG. 1. Merkmale. 2. Installation. Centralis Uno RTS VB. Centralis Uno RTS VB. Centralis Uno RTS VB. 80 mm. 33 mm 17 mm.

GEBRAUCHS- ANLEITUNG. 1. Merkmale. 2. Installation. Centralis Uno RTS VB. Centralis Uno RTS VB. Centralis Uno RTS VB. 80 mm. 33 mm 17 mm. GEBRAUCHS- ANLEITUNG 1. Merkmale Damit Sie die Vorzüge Ihres optimal nutzen können, bitten wir Sie, diese Gebrauchsanweisung genau durchzulesen. Für Fragen, Anregungen und Wünsche stehen wir Ihnen unter

Mehr

1. Beschreibung GEBRAUCHS- ANWEISUNG CD 2 X 1 P. Motorsteuergerät

1. Beschreibung GEBRAUCHS- ANWEISUNG CD 2 X 1 P. Motorsteuergerät Motorsteuergerät CD 2 X 1 P GEBRAUCHS- ANWEISUNG 1. Beschreibung Das Motorsteuergerät CD 2 x 1 P ermöglicht die individuelle Ansteuerung von 2 x 230 V AC Antrieben. Da die Motorsteuergeräte lokal und zentral

Mehr

1. Manuelle GEBRAUCHS- ANWEISUNG. Bedienung. inteochronis RTS smart. Chronis RTS smart. Funk-Programmschaltuhr. Chronis RTS smart.

1. Manuelle GEBRAUCHS- ANWEISUNG. Bedienung. inteochronis RTS smart. Chronis RTS smart. Funk-Programmschaltuhr. Chronis RTS smart. GEBRAUCHS- Funk-Programmschaltuhr ANWEISUNG Damit Sie die Vorzüge Ihrer Funk-Programmschaltuhr optimal nutzen können, bitten wir Sie diese Gebrauchsanweisung genau durchzulesen. Für Fragen, Anregungen

Mehr

Gebrauchsanleitung. inteo Thermis IB

Gebrauchsanleitung. inteo Thermis IB Temperaturautomatik Gebrauchsanleitung Um die Vorzüge und die einwandfreie Funktion Ihrer -Steuerung optimal nutzen können, bitten wir Sie diese Gebrauchsanleitung genau durchzulesen. Die Haftung von Somfy

Mehr

anweisungen für die Wind-Funksteuerung Eolis RTS aufmerksam durch!

anweisungen für die Wind-Funksteuerung Eolis RTS aufmerksam durch! Wind-Funksteuerung GEBRAUCHS- ANWEISUNG 150 mm 108 mm Damit Sie die Vorzüge Ihres optimal nutzen können, bitten wir Sie diese Gebrauchsanweisung genau durchzulesen. Für Fragen, Anregungen und Wünsche stehen

Mehr

1. Merkmale GEBRAUCHS- ANLEITUNG. Funkempfänger Platine RTS. Platine RTS. Funkempfänger Platine RTS

1. Merkmale GEBRAUCHS- ANLEITUNG. Funkempfänger Platine RTS. Platine RTS. Funkempfänger Platine RTS Funkempfänger Platine RTS GEBRAUCHS- ANLEITUNG Damit Sie die Vorzüge Ihres Funkempfängers Platine RTS optimal nutzen können, bitten wir Sie diese Gebrauchsanweisung genau durchzulesen. Für Fragen, Anregungen

Mehr

1. Merkmale. 2. Installation GEBRAUCHS- ANWEISUNG

1. Merkmale. 2. Installation GEBRAUCHS- ANWEISUNG GEBRAUCHS- Sonnen- und Windautomatik ANWEISUNG Damit Sie die Vorzüge Ihrer Soliris Steuerung optimal nutzen können, bitten wir Sie diese Gebrauchsanweisung genau durchzulesen. Für Fragen, Anregungen und

Mehr

Montage. Klemmenbelegung 2.3. Programmierung

Montage. Klemmenbelegung 2.3. Programmierung 2.1 Montage Empfohlene Vorgehensweise: Installieren Sie den Soliris Receiver RTS grundsätzlich so, dass die Kabeldurchführungen (Würgenippel) nach unten zeigen. Vermeiden Sie die Installation des Soliris

Mehr

Urlaubsschaltung (SEC) Variiert die festen Schaltzeiten je Tag per Zufallsgenerator um +/- 15 Minuten. Für ein bewohnt wirkendes Haus (siehe S. 2).

Urlaubsschaltung (SEC) Variiert die festen Schaltzeiten je Tag per Zufallsgenerator um +/- 15 Minuten. Für ein bewohnt wirkendes Haus (siehe S. 2). Funk-Programmschaltuhr Gebrauchsanleitung Um die Vorzüge und die einwandfreie Funktion Ihrer Funkzeitschaltuhr optimal nutzen zu können, bitten wir Sie, diese Gebrauchsanleitung genau durchzulesen. Die

Mehr

1. Merkmale. 2. Installation GEBRAUCHS- ANWEISUNG

1. Merkmale. 2. Installation GEBRAUCHS- ANWEISUNG GEBRAUCHS- Sonnen- und Windautomatik ANWEISUNG Damit Sie die Vorzüge Ihrer Soliris Steuerung optimal nutzen können, bitten wir Sie diese Gebrauchsanweisung genau durchzulesen. Für Fragen, Anregungen und

Mehr

1. Merkmale. 2. Installation GEBRAUCHS- ANWEISUNG. inteo Soliris RTS. Soliris RTS

1. Merkmale. 2. Installation GEBRAUCHS- ANWEISUNG. inteo Soliris RTS. Soliris RTS Funk-Wind-/Sonnenautomatik GEBRAUCHS- ANWEISUNG Soliris Sensor Empfänger Sender Damit Sie die Vorzüge Ihrer Funk-Wind- und Sonnenautomatik optimal nutzen können, bitten wir Sie diese Gebrauchsanweisung

Mehr

elero MemoTec Bedienungsanleitung Bitte bewahren Sie die Bedienungsanleitung auf!

elero MemoTec Bedienungsanleitung Bitte bewahren Sie die Bedienungsanleitung auf! MemoTec elero Bedienungsanleitung Bitte bewahren Sie die Bedienungsanleitung auf! elero GmbH Antriebstechnik Linsenhofer Str. 59 63 D-72660 Beuren info@elero.de www.elero.com 309020 Nr. 18 100.3001/0604

Mehr

IRT 803. Leistungsaufnahme Ausgangsspannung /-Strom GPS V DC. Ausgang-Sicherung GPS V DC

IRT 803. Leistungsaufnahme Ausgangsspannung /-Strom GPS V DC. Ausgang-Sicherung GPS V DC Æ PROG. Gruppensteuerung GPS 1020 230/24 V GPS 1020 230/12 V Ref. : 5003592B GEBRAUCHS- ANWEISUNG GPS1020 230/24V 162190A 220-240V~ 24V - 5A m 5A Das GPS 1020 wird als Gruppensteuerung für SOMFY 12 / 24

Mehr

Urlaubsschaltung (SEC) Variiert die festen Schaltzeiten je Tag per Zufallsgenerator um +/- 15 Minuten. Für ein bewohnt wirkendes Haus (siehe S. 2).

Urlaubsschaltung (SEC) Variiert die festen Schaltzeiten je Tag per Zufallsgenerator um +/- 15 Minuten. Für ein bewohnt wirkendes Haus (siehe S. 2). somfy.de Gebrauchsanleitung Um die Vorzüge und die einwandfreie Funktion Ihrer Funkzeitschaltuhr optimal nutzen zu können, bitten wir Sie, diese Gebrauchsanleitung sorgfältig durchzulesen. Die Haftung

Mehr

1. Merkmale. 2. Installation GEBRAUCHS- ANWEISUNG. Centralis Uno RTS VB

1. Merkmale. 2. Installation GEBRAUCHS- ANWEISUNG. Centralis Uno RTS VB Centralis Uno T VB EBAUCH- ANWEIUN 1. Merkmale Damit ie die Vorzüge Ihres Centralis Uno T VB optimal nutzen können, bitten wir ie, diese ebrauchsanweisung genau durchzulesen. Für Fragen, Anregungen und

Mehr

In Österreich: SOMFY. Feinmechanik und Elektrotechnik GmbH

In Österreich: SOMFY. Feinmechanik und Elektrotechnik GmbH Änderungen dienen dem technischen Fortschritt und bleiben vorbehalten Feinmechanik und Elektrotechnik GmbH Felix-Wankel-Straße 50 D-72108 Rottenburg/Neckar Postfach 186. D-72103 Rottenburg/Neckar Telefon

Mehr

1. Merkmale. 2. Installation GEBRAUCHS- ANWEISUNG

1. Merkmale. 2. Installation GEBRAUCHS- ANWEISUNG Temperaturautomatik GEBRAUCHS- ANWEISUNG Damit Sie die Vorzüge Ihrer -Steuerung optimal nutzen können, bitten wir Sie diese Gebrauchsanweisung genau durchzulesen. Für Fragen, Anregungen und Wünsche stehen

Mehr

Montage- und Einstellanleitung

Montage- und Einstellanleitung Montage- und Einstellanleitung Die Altus RTS Einsteckantriebe sind speziell für Gelenkmarkisen und Rollläden entwickelt und bestehen aus Einphasenkondensatormotoren mit eingebauten Endschaltern, Bremse

Mehr

Funklösungen Rollläden/Markisen

Funklösungen Rollläden/Markisen Übersicht der Funktionsbeispiele intronic Anwendungsbeispiele Funktionsbeispiel 1 Seite 140 Funktionsbeispiel 2 Seite 141 Funktionsbeispiel 3 Seite 142 Funktionsbeispiel 4 Seite 143 Funktionsbeispiel 5

Mehr

Elektronische Zeitschaltuhr Easy Gebrauchsanweisung

Elektronische Zeitschaltuhr Easy Gebrauchsanweisung Bestell-Nr.: 1175 xx, 0385 xx Geräteaufbau (1) Display (2) Bedientasten (3) im Display = Automatik-Funktion AUS (4) aktuelle Uhrzeit (5) Zustand des Schaltausganges (6) nächste Schaltzeit, nur bei aktiver

Mehr

Bild 1: Zeitschaltuhr mit allen Segmenten

Bild 1: Zeitschaltuhr mit allen Segmenten Zeitschaltuhr Easy Best.-Nr. : 1735.. Bedienungs- und Montageanleitung 1 Sicherheitshinweise Einbau und Montage elektrischer Geräte dürfen nur durch Elektrofachkräfte erfolgen. Bei Nichtbeachten der Anleitung

Mehr

1. Bedienungsanleitung 2

1. Bedienungsanleitung 2 1. Bedienungsanleitung 2 1.0 Vorwort Die Bedienungsanleitung sorgfältig lesen, damit Sie alle Funktionen optimal nutzen können. Die Schaltuhr kann als Tages- bzw. Wochenschaltuhr eingesetzt werden. 1.1

Mehr

2. Montage, Inbetriebnahme, Anschluß 3

2. Montage, Inbetriebnahme, Anschluß 3 D 1. Inhaltsangabe 2 1. Inhalt Seite 2. Montage, Inbetriebnahme, Anschluß 3 3. Bedienelemente 4 4. Anzeige 4 5. Werkseitige Einstellung 5 6. Schaltbefehle 6 7. Blockbildung von Wochentagen 7 8. Uhrzeit

Mehr

Aufhänge-Öse. AUF / Einfahren STOPP / Lieblingspsition AB / Ausfahren. Leuchtanzeige (LED) für Funk-Kanäle und Sonnenautomatik EIN / AUS

Aufhänge-Öse. AUF / Einfahren STOPP / Lieblingspsition AB / Ausfahren. Leuchtanzeige (LED) für Funk-Kanäle und Sonnenautomatik EIN / AUS SOM-2797 GA Telis 4 BL.qxd 20.10.2006 11:01 Uhr Seite 1 - die bewährte Somfy-Funktechnologie GEBRAUCHS- ANWEISUNG Funkhandsender Damit Sie die Vorzüge Ihres Funkhandsenders optimal nutzen können, bitten

Mehr

Bild 1: Zeitschaltuhr mit allen Segmenten

Bild 1: Zeitschaltuhr mit allen Segmenten Art.-Nr.:..5201 DTST.. Bedienungsanleitung 1 Sicherheitshinweise Einbau und Montage elektrischer Geräte dürfen nur durch Elektrofachkräfte erfolgen. Bei Nichtbeachten der Anleitung können Schäden am Gerät,

Mehr

GEBRAUCHS- ANWEISUNG. Chronis RTS L comfort. Funkzeitschaltuhr. Chronis RTS L comfort

GEBRAUCHS- ANWEISUNG. Chronis RTS L comfort. Funkzeitschaltuhr. Chronis RTS L comfort Funkzeitschaltuhr GEBRAUCHS- ANWEISUNG Damit Sie die Vorzüge Ihrer Funkzeitschaltuhr optimal nutzen können, bitten wir Sie diese Gebrauchsanweisung genau durchzulesen. Für Fragen, Anregungen und Wünsche

Mehr

GEBRAUCHS- ANWEISUNG. Orea WT. Orea WT. Elektronischer Antrieb. Vor Inbetriebnahme bitte unbedingt die Sicherheitsanweisungen

GEBRAUCHS- ANWEISUNG. Orea WT. Orea WT. Elektronischer Antrieb. Vor Inbetriebnahme bitte unbedingt die Sicherheitsanweisungen Elektronischer Antrieb GEBRAUCHS- ANWEISUNG Vor Inbetriebnahme bitte unbedingt die Sicherheitsanweisungen beachten. Bei Nichtbeachtung entfällt die Somfy Gewährleistung. Somfy ist nach Erscheinen der Gebrauchsanweisung

Mehr

Eine ausführliche Beschreibung der einzelnen Betriebsarten finden Sie unter Punkt 4 Programmierung.

Eine ausführliche Beschreibung der einzelnen Betriebsarten finden Sie unter Punkt 4 Programmierung. Funk-Programmschaltuhr Chronis RTS / RTS L Chronis RTS DCF / RTS L DCF GEBRAUCHS- ANWEISUNG Damit Sie die Vorzüge Ihrer Funk-Programmschaltuhr Chronis RTS/RTS L optimal nutzen können, bitten wir Sie diese

Mehr

Modulis Receiver RTS M/MU

Modulis Receiver RTS M/MU Modulis Receiver RTS M/MU Montageund Gebrauchsanleitung Rev. 02-05/2007 vm Artikelnummer 80 672 5048367 05/2007 Somfy GmbH vm Felix-Wankel-Strasse 50 D-7208 Rottenburg / N www.somfy.de Inhalt Allgemeines.

Mehr

GEBRAUCHS- ANWEISUNG. Setting Tool WT. Einstellwerkzeug. 1. Bedienung. Setting Tool WT

GEBRAUCHS- ANWEISUNG. Setting Tool WT. Einstellwerkzeug. 1. Bedienung. Setting Tool WT Einstellwerkzeug GEBRAUCHS- ANWEISUNG ist ein Einstellwerkzeug zur geführten Benutzung elektronischer Somfy Einsteckantriebe wie Orea WT und Oximo WT. Diese Steuerung bietet verschiedene Möglichkeiten:

Mehr

1) Einbauanleitung. DIN EN (35 mm )

1) Einbauanleitung. DIN EN (35 mm ) Beschreibung DTS 1/1 Die digitale Zeitschaltuhr DTS1/1 ist eine 1-Kanal Tagesschaltuhr mit 12 Programmspeicherplätzen und verfügt außerdem über einen permanenten Speicher (EEPROM), der die Beibehaltung

Mehr

S e i t e 1. 5-Kanal Funk-Handsender inkl. Zeitschaltuhr Art.Nr

S e i t e 1. 5-Kanal Funk-Handsender inkl. Zeitschaltuhr Art.Nr S e i t e 1 5-Kanal Funk-Handsender inkl. Zeitschaltuhr Art.Nr. 6000053 Vielen Dank, dass Sie sich für unser Produkt entschieden haben. Mit einer Steuerung von rolladen7 erhalten Sie ein Produkt höchster

Mehr

Motorsteuergerät IMSG-UC-4H

Motorsteuergerät IMSG-UC-4H Motorsteuergerät IMSG-UC-4H Technische Daten Elsner Elektronik GmbH Steuerungs- und Automatisierungstechnik Sohlengrund 16 D-75395 Ostelsheim Deutschland Tel.: +49 (0) 70 33 / 30 945-0 Fax: +49 (0) 70

Mehr

Bild 1: Zeitschaltuhr mit allen Segmenten

Bild 1: Zeitschaltuhr mit allen Segmenten Elektronische Zeitschaltuhr Easy Best.-Nr. : 1175.. Bedienungsanleitung 1 Sicherheitshinweise Einbau und Montage elektrischer Geräte dürfen nur durch Elektrofachkräfte erfolgen. Bei Nichtbeachten der Anleitung

Mehr

Einstellanleitung ELEKTRONISCHER FUNKMOTOR SOMFY OXIMO IO

Einstellanleitung ELEKTRONISCHER FUNKMOTOR SOMFY OXIMO IO 1. INBETRIEBNAHME - PROGRAMMIERUNG/FESTSTELLUNG DER BEREITS DURCHGEFÜHRTEN EINSTELLSCHRITTE 1a Stromversorgung herstellen und einschalten. (Immer nur den zu programmierenden Oximo io an die Netzspannung

Mehr

24V DC Funkempfänger Modulis RTS Gebrauchsanleitung

24V DC Funkempfänger Modulis RTS Gebrauchsanleitung 24V DC Funkempfänger Modulis RTS Gebrauchsanleitung Um die einwandfreie Funktion des Produktes nutzen zu können, lesen Sie diese Gebrauchsanleitung bitte sorgfältig durch. Die Haftung von Somfy für Mängel

Mehr

Bedienungsanleitung für. Zeitschaltuhr-Display Universal

Bedienungsanleitung für. Zeitschaltuhr-Display Universal Bedienungsanleitung für 1. Funktion Der Zeitschaltuhr-Aufsatz ist eine System-Komponente und wird in Verbindung mit dem Zeitschaltuhr-Einsatz in einer Gerätedose nach DIN 49073 (Empfehlung: tiefe Dose)

Mehr

Anweisungen und Hinweise für die Installation und die Bedienung

Anweisungen und Hinweise für die Installation und die Bedienung Montage- und Bedienungsanleitung Anweisungen und Hinweise für die Installation und die Bedienung Achtung: Für die Sicherheit von Personen ist es wichtig, sich an diese Anweisungen zu halten. Die vorliegende

Mehr

GEBRAUCHS- ANWEISUNG. 4 AC Motor Controller. 4 AC Motor Controller 1. animeo IB+ Vor Inbetriebnahme bitte unbedingt die Sicherheitsanweisungen

GEBRAUCHS- ANWEISUNG. 4 AC Motor Controller. 4 AC Motor Controller 1. animeo IB+ Vor Inbetriebnahme bitte unbedingt die Sicherheitsanweisungen animeo IB+ GEBRAUCHS- ANWEISUNG Vor Inbetriebnahme bitte unbedingt die Sicherheitsanweisungen beachten. Bei Nichtbeachtung entfällt die Somfy Gewährleistung. Somfy ist nach Erscheinen der Gebrauchsanweisung

Mehr

Gebrauchsanleitung. Solus 2 PA. Solus 2 PA. Einsteckantrieb

Gebrauchsanleitung. Solus 2 PA. Solus 2 PA. Einsteckantrieb Einsteckantrieb Gebrauchsanleitung Um die einwandfreie Funktion des Produktes nutzen zu können, lesen Sie diese Gebrauchsanleitung bitte sorgfältig durch. Die Haftung von Somfy für Mängel und Schäden ist

Mehr

Bedienungsanleitung. 7LF4101_103d 1 von LCD Anzeige-Einheit. 1.0 Vorwort

Bedienungsanleitung. 7LF4101_103d 1 von LCD Anzeige-Einheit. 1.0 Vorwort Bedienungsanleitung Die Bedienungsanleitung gilt für sämtliche nachstehende Zeitschaltuhren. Abweichend gelten folgende technische Daten: 3.0 LCD Anzeige-Einheit Display-Gesamtinhalt: a) aktuelle Uhrzeit

Mehr

i-control Bedienungsanleitung... Seite 4 Bitte bewahren Sie die Anleitung auf!

i-control Bedienungsanleitung... Seite 4 Bitte bewahren Sie die Anleitung auf! i-control D Bedienungsanleitung............ Seite 4 Bitte bewahren Sie die Anleitung auf! Inhaltsverzeichnis Sicherheitshinweise...3 Anzeigen- und Tastenerklärung...4 Allgemeines...5 Bestimmungsgemäße

Mehr

Programmieranleitung für Handsender 6-Kanal Multi-Timer

Programmieranleitung für Handsender 6-Kanal Multi-Timer Programmieranleitung für Handsender 6-Kanal Multi-Timer Ersetzt nicht die originale Bedienungsanleitung Inhalt 1. Übersicht 2. Inbetriebnahme 3. Benennung der einzelnen Kanäle (Handbetrieb) 4. Erstellung

Mehr

Zeitschaltuhr ZU 3. Zeitschaltuhr ZU 3. (Original, Gültigkeit siehe letzte Seite)

Zeitschaltuhr ZU 3. Zeitschaltuhr ZU 3. (Original, Gültigkeit siehe letzte Seite) Zeitschaltuhr ZU 3 Betriebsanleitung Zeitschaltuhr ZU 3 (Original, Gültigkeit siehe letzte Seite) . Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis.......................2 2. Sicherheitshinweis......................2

Mehr

= Obere Endlage. = Untere Endlage. = Antrieb stoppt in der. oberen Endlage. = Antrieb stoppt in der. unteren Endlage. = AB-Bewegung.

= Obere Endlage. = Untere Endlage. = Antrieb stoppt in der. oberen Endlage. = Antrieb stoppt in der. unteren Endlage. = AB-Bewegung. 7. Zeichenerklärung = AUF/fahren = Obere Endlage = Programmiervorgang abgeschlossen = STOP/Zwischenposition (IP) = AB/Ausfahren = Feinjustierung AUF/AB = Programmiertaste des Funksenders = neuer Sender

Mehr

GEBRAUCHS- ANWEISUNG. Orea RTS. Orea RTS. Funkantrieb. Vor Inbetriebnahme bitte unbedingt die Sicherheitsanweisungen

GEBRAUCHS- ANWEISUNG. Orea RTS. Orea RTS. Funkantrieb. Vor Inbetriebnahme bitte unbedingt die Sicherheitsanweisungen Funkantrieb GEBRAUCHS- ANWEISUNG Vor Inbetriebnahme bitte unbedingt die Sicherheitsanweisungen beachten. Bei Nichtbeachtung entfällt die Somfy Gewährleistung. Somfy ist nach Erscheinen der Gebrauchsanweisung

Mehr

Zeitschaltuhr Plus 25555

Zeitschaltuhr Plus 25555 Zeitschaltuhr Plus 25555 Inhaltsverzeichnis Sicherheit und Hinweise...3 Technische Daten...6 Montage...9 Legende Symbole... 14 Programmierung...16-22 A. Einstellung Uhrzeit und Datum...16 B. Wechsel Manuellbetrieb

Mehr

1. Übersicht GEBRAUCHS- ANWEISUNG. - die bewährte Somfy-Funktechnologie. Funkhandsender Telis RTS. Telis RTS 1. Pure Silver Patio Lounge.

1. Übersicht GEBRAUCHS- ANWEISUNG. - die bewährte Somfy-Funktechnologie. Funkhandsender Telis RTS. Telis RTS 1. Pure Silver Patio Lounge. Funkhandsender Telis RTS - die bewährte Somfy-Funktechnologie GEBRAUCHS- ANWEISUNG Damit Sie die Vorzüge Ihres Funkhandsenders Telis optimal nutzen können, bitten wir Sie, diese Gebrauchsanweisung genau

Mehr

Furohre Centrum 868 Funk- Zeitsteuerung; 6 Kanälen; Tages- und- Wochenprogramm; 868MHz

Furohre Centrum 868 Funk- Zeitsteuerung; 6 Kanälen; Tages- und- Wochenprogramm; 868MHz sehr, sehr wichtig: Über den Funkdialog programmieren Sie die Gruppenzugehörigkeiten, wenn Sie mehrere Motoren einbauen, und die Endpunkteinstellungen der Motoren. Wenn Sie mehrere Motoren einbauen, bitte

Mehr

Elektronische Zeitschaltuhr Gebrauchsanweisung

Elektronische Zeitschaltuhr Gebrauchsanweisung Art.Nr.: 03.. EIN AUS 1. Funktionsbeschreibung e microprozessorunterstützte Zeitschaltuhr findet in einer mm Unterputzdose Platz und ist wartungsfrei. Verbraucher mit max. 1000 VA Anschlußleistung können

Mehr

Betriebsanleitung Busch-Timer. Standard-Timer-Bedienelement für Jalousiesteuerung

Betriebsanleitung Busch-Timer. Standard-Timer-Bedienelement für Jalousiesteuerung 1373-1-8627 11.09.2014 Betriebsanleitung Standard-Timer-Bedienelement für Jalousiesteuerung 6456-101 1 Sicherheit... 3 2 Bestimmungsgemäßer Gebrauch... 3 3 Umwelt... 3 4 Aufbau und Funktion... 4 4.1 Funktionsarten...

Mehr

GEBRAUCHS- ANWEISUNG. Altus 40 RTS. Altus 40 RTS. Funkantrieb. Vor Inbetriebnahme bitte unbedingt die Sicherheitsanweisungen

GEBRAUCHS- ANWEISUNG. Altus 40 RTS. Altus 40 RTS. Funkantrieb. Vor Inbetriebnahme bitte unbedingt die Sicherheitsanweisungen Funkantrieb Auf einen können max. 12 Somfy RTS-Sender und 3 Somfy RTS-Sensoren eingelernt werden. bietet auch eine frei wählbare Zwischenposition, die aus jeder Position angefahren werden kann.alle Programmierungen

Mehr

Gebrauchsanweisung Somfy-Funkfernsteuerung (Handsender und Funkempfänger)

Gebrauchsanweisung Somfy-Funkfernsteuerung (Handsender und Funkempfänger) Gebrauchsanweisung Somfy-Funkfernsteuerung (Handsender und Funkempfänger) Die Reichweite von Funksteuerungen wird durch die gesetzlichen Bestimmungen für Funkanlagen und durch bauliche Gegebenheiten begrenzt.

Mehr

mit Dämmerungsschalter TWS Bedienungsanleitung

mit Dämmerungsschalter TWS Bedienungsanleitung DTS 7/1 u 7/2 mit Dämmerungsschalter TWS Bedienungsanleitung D WA-EKF 3785/08.99/S:MMS/D:Bau/99/00466/80.10.0886.7 D 1. Inhaltsangabe 2 1. Inhalt Seite 2. Hinweise zur Sicherheit 3 3. Montage, Anschluß,

Mehr

Montage- und Einstellanleitung

Montage- und Einstellanleitung KLEMMENLEISTE ~ 40 ~ 80 ~ 440 3-adriges Kabel Klemmenleiste (Netzleitung) Montagekabel BLAU BLAU BRAUN BRAUN GELB/GRÜN GELB/GRÜN ----------------- SCHWARZ 4 x 0,75 BLAU SCHWARZ BRAUN GELB/GRÜN Anschluß

Mehr

CKA001373B Betriebsanleitung Busch-Timer. Standard-Timer-Bedienelement für Jalousiesteuerung

CKA001373B Betriebsanleitung Busch-Timer. Standard-Timer-Bedienelement für Jalousiesteuerung 1373-1-8627 2CKA001373B8627 27.01.2016 Betriebsanleitung Standard-Timer-Bedienelement für Jalousiesteuerung 6456-101 1 Sicherheit... 3 2 Bestimmungsgemäßer Gebrauch... 3 3 Umwelt... 3 4 Aufbau und Funktion...

Mehr

GIRA Elektronische Jalousiesteuerung easy Info Elektronische Jalousiesteuerung easy Funktion

GIRA Elektronische Jalousiesteuerung easy Info Elektronische Jalousiesteuerung easy Funktion Bestell-Nr.: 0841.. Funktion Die ist eine Komponente des Jalousiesteuerungssystems und wird in Verbindung mit einem Einsatz Jalousiesteuerung in einer Gerätedose nach DIN 49073 (Empfehlung: tiefe Dose)

Mehr

LT 50 / LT 60 Antriebe für die Motorisierung von Rollläden und Markisen

LT 50 / LT 60 Antriebe für die Motorisierung von Rollläden und Markisen www.somfy.de LT 50 / LT 60 Antriebe für die Motorisierung von Rollläden und Markisen Inbetriebnahmeund Gebrauchsanleitung Ref.: 5072340 5072340 . Einleitung... 2 2. Sicherheitshinweise... 2 3. Technische

Mehr

Betriebsanleitung Busch-Timer. Komfort-Timer-Bedienelement für Jalousie-, Licht-, und Relaissteuerung

Betriebsanleitung Busch-Timer. Komfort-Timer-Bedienelement für Jalousie-, Licht-, und Relaissteuerung 1373-1-8592 11.09.2014 Betriebsanleitung Komfort-Timer-Bedienelement für Jalousie-, Licht-, und Relaissteuerung 6455-101 1 Sicherheit... 4 2 Bestimmungsgemäßer Gebrauch... 4 3 Umwelt... 4 4 Aufbau und

Mehr

Beschreibung Montage Inbetriebnahme

Beschreibung Montage Inbetriebnahme RITTO Schaltgerät Art.-Nr. 498 Beschreibung Montage Inbetriebnahme 04/008 / Id.-Nr. 400 33 484 Hinweis: Bitte beachten Sie vor der Installation und Inbetriebnahme die allgemeinen Hinweise in der aktuellen

Mehr

Diematic 3. Kurzbedienungsanleitung für den Anlagenbetreiber /05.02 DE DD

Diematic 3. Kurzbedienungsanleitung für den Anlagenbetreiber /05.02 DE DD Diematic 3 Kurzbedienungsanleitung für den Anlagenbetreiber DD 8531-4013 0293262-03/05.02 DE Bedienungs- und Anzeigeelemente bei geschlossener Abdeckblende 1 2 4 6 7 3 5 1 Betriebsschalter Kessel ausgeschaltet

Mehr

Sportprogramm. Stoppuhr. Benutzerhandbuch

Sportprogramm. Stoppuhr. Benutzerhandbuch Stand 20.Mai 2006 Sportprogramm Stoppuhr Benutzerhandbuch Sportprogramme Lippert Alfred, Plassenberger Str. 14 92723 Gleiritsch, Fon 09655-913381 e-mail info@sportprogramme.org Inhaltsverzeichnis 1. Systemvoraussetzungen

Mehr

VRC calormatic UB. Kurz-Bedienungsanleitung

VRC calormatic UB. Kurz-Bedienungsanleitung VRC calormatic UB Kurz-Bedienungsanleitung 1 2 3 4 5 Geräteübersicht 1 Zeitschaltuhr 2 Drehknopf Heizkurve 3 Drehknopf Nacht-Temperatur Heizung 4 Drehknopf Tag-Temperatur Heizung 5 Drehschalter Betriebsart

Mehr

Montage- und Bedienungsanleitung. Wohnungsstation Freisprechen

Montage- und Bedienungsanleitung. Wohnungsstation Freisprechen Montage- und Bedienungsanleitung Wohnungsstation Freisprechen 1280.. Gerätebeschreibung Die Wohnungsstation Freisprechen gehört zum Gira Türkommunikations-System und besteht aus den folgenden Bestandteilen:

Mehr

Bedienungsanleitung Touch Panel Version Schaltuhr - Systemmenü

Bedienungsanleitung Touch Panel Version Schaltuhr - Systemmenü Bedienungsanleitung Touch Panel Version 0518 - Schaltuhr - Systemmenü Inhaltsverzeichnis HAUPTMENÜ...3 UHR EINSTELLEN...4 SCHALTUHR ONLINE...5 SCHALTUHR EDIT...6 ZEITSCHALTUHR...6 DATUMSCHALTUHR...6 FEIERTAGE...7

Mehr

LT 50 / LT 60 Antriebe für die Motorisierung von Rollläden und Markisen

LT 50 / LT 60 Antriebe für die Motorisierung von Rollläden und Markisen www.somfy.de LT 50 / LT 60 Antriebe für die Motorisierung von Rollläden und Markisen Inbetriebnahmeund Gebrauchsanleitung Ref.: 5072340 5072340 . Einleitung... 2 2. Sicherheitshinweise... 2 3. Technische

Mehr

DIGITALE ZEITSCHALTUHR ZYT20

DIGITALE ZEITSCHALTUHR ZYT20 DIGITALE ZEITSCHALTUHR ZYT20 Hinweise zur Anleitung und zum Hersteller Diese Montage- und Gebrauchsanleitung hilft Ihnen bei der bestimmungsgemäßen, sicheren und wirtschaftlichen Verwendung der hier erklärten

Mehr

Tasten-Bezeichnung. Schaltuhr mit Sensor CdS (DämmerungsSensor) Display (LCD-Anzeige) R (Reset) Uhrtaste (Uhrzeit anzeigen)

Tasten-Bezeichnung. Schaltuhr mit Sensor CdS (DämmerungsSensor) Display (LCD-Anzeige) R (Reset) Uhrtaste (Uhrzeit anzeigen) Tasten-Bezeichnung R (Reset) Stunden+ (Stunden einstellen) Minuten+ (Minuten einstellen) Tagtaste (Tag einstellen) CdS (DämmerungsSensor) Display (LCD-Anzeige) Uhrtaste (Uhrzeit anzeigen) Timertaste (Schaltzeiten)

Mehr

TR top TR top TR top TR top

TR top TR top TR top TR top TR 685-1 top2 685 0 101 TR 685-2 top2 685 0 102 TR 685-3 top2 685 0 103 TR 685-4 top2 685 0 104 990012345 F n:50 Hz R 6a U n:120/230 V~ I c:16(10)a C1 U c:250 V~ I c:8(1)a C2,C3,C4 Schaltuhr TR 685-4 top2

Mehr

Bedienungsanleitung für Uhren-Thermostat-Display

Bedienungsanleitung für Uhren-Thermostat-Display Temperatur-Management Uhren-Thermostat Bedienungsanleitung für Uhren-Thermostat-Display Gefahrenhinweise Funktion Achtung! Einbau und Montage elektrischer Geräte dürfen nur durch eine Elektrofachkraft

Mehr

elero SoloTel Bedienungsanleitung Bitte bewahren Sie die Bedienungsanleitung auf!

elero SoloTel Bedienungsanleitung Bitte bewahren Sie die Bedienungsanleitung auf! SoloTel elero Bedienungsanleitung Bitte bewahren Sie die Bedienungsanleitung auf! elero GmbH Antriebstechnik Linsenhofer Str. 59 63 D-72660 Beuren info@elero.de www.elero.com 309400 Nr. 18 101.5401/0305

Mehr

Montage- und Bedienungsanleitung. externes Bedienfeld (Aufputz) im RG-5 Gehäuse. Art.Nr Funktion:

Montage- und Bedienungsanleitung. externes Bedienfeld (Aufputz) im RG-5 Gehäuse. Art.Nr Funktion: Montage- und Bedienungsanleitung -2000 externes Bedienfeld (Aufputz) im RG-5 Gehäuse Art.Nr.3100000410 Funktion: Das -Aufputz-Bedienfeld ermöglicht die Fernsteuerung wichtiger Funktionen der Rückspülsteuerung

Mehr

Das System und die Komponenten. sehr, sehr wichtig: Einstellungen. FUNK-ROHRMOTOREN, Beschreibung. Elektrischer Anschluss

Das System und die Komponenten. sehr, sehr wichtig: Einstellungen. FUNK-ROHRMOTOREN, Beschreibung. Elektrischer Anschluss Das System und die Komponenten sehr, sehr wichtig: Über Funk stellen Sie Gruppenzugehörigkeiten ein, wenn Sie mehrere Motoren einbauen. Außerdem können Sie die Endpunkteinstellungen der Motoren einstellen.

Mehr

Bedienungsanleitung. Abb. 1 Abb. 2

Bedienungsanleitung. Abb. 1 Abb. 2 Bedienungsanleitung IT-SMS 1) Vorbereitung des Tele-Switch: a) Setzen Sie die SIM-Karte in das Gerät ein. (Abb.1) Die PIN-Abfrage der SIM-Karte muss deaktiviert sein. Abb. 1 Abb. 2 b) Erst jetzt den Tele-Switch

Mehr

M37 Digitaluhr 2-Kanal; Typ 9711 Bedienungs- und Programmieranleitung

M37 Digitaluhr 2-Kanal; Typ 9711 Bedienungs- und Programmieranleitung M37 Digitaluhr -Kanal; Typ 97 Bedienungs- und Programmieranleitung Inhaltsverzeichnis Beschreibung der Bedien- und Anzeigeelemente... 3 Merkmale... 3 4 Einsetzen der Digitaluhr in den Reglerausschnitt...

Mehr

M37 Bedienungs- und Programmieranleitung zur 2-Kanal Digitaluhr Typ 9711

M37 Bedienungs- und Programmieranleitung zur 2-Kanal Digitaluhr Typ 9711 M37 Bedienungs- und Programmieranleitung zur -Kanal Digitaluhr Typ 97 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... Beschreibung der Bedien- und Anzeigeelemente... 3 Merkmale... 3 4 Einsetzen der Digitaluhr

Mehr

Elektronische Jalousiesteuerung Art.Nr.: Prog 1. Funktionsbeschreibung

Elektronische Jalousiesteuerung Art.Nr.: Prog 1. Funktionsbeschreibung Art.Nr.: 03.. 1. Funktionsbeschreibung e microprozessorunterstützte Jalousiesteuerung findet in einer mm Unterputzdose Platz und ist wartungsfrei. Verbraucher mit max. 1000VA Anschlußleistung können angesteuert

Mehr

Bedienungsanleitung Schnittstärkenrechner SW10

Bedienungsanleitung Schnittstärkenrechner SW10 Bedienungsanleitung Schnittstärkenrechner SW10 ACHTUNG: Vor Inbetriebnahme des Schnittstärkenrechners UNBEDINGT die Laufrichtung des Motors überprüfen. Die Drehrichtung ist auf dem Motor angegeben, gegebenenfalls

Mehr

Jalousie-Taste 1fach Best.-Nr.: xx. Bedienungsanleitung. 1. Sicherheitshinweise. 2. Geräteaufbau. Jalousie-Taste 1fach

Jalousie-Taste 1fach Best.-Nr.: xx. Bedienungsanleitung. 1. Sicherheitshinweise. 2. Geräteaufbau. Jalousie-Taste 1fach Jalousie-Taste 1fach Best.-Nr.: 8524 11 xx Bedienungsanleitung 1. Sicherheitshinweise Einbau und Montage elektrischer Geräte dürfen nur durch eine Elektrofachkraft gemäß den einschlägigen Installationsnormen,

Mehr

Der neue Jalousieantrieb. Lösungen zur Motorisierung von Jalousien.

Der neue Jalousieantrieb. Lösungen zur Motorisierung von Jalousien. Der neue Jalousieantrieb Lösungen zur Motorisierung von Jalousien. Orienta die komplette Antriebsbaureihe für Jalousien bis 25 m 2 Orienta: Antriebe für Aussenjalousien mit intelligenter Somfy- Technologie.

Mehr

Torantriebe Bosch S-500C, S-700C

Torantriebe Bosch S-500C, S-700C Empfänger: Fax Nr.: Absender Datum: 19.10.2007 Telefon 0 180 / 5 25 21 35 Anzahl Seiten (inkl. Deckblatt) 6 Garagentorantriebe BOSCH C500-C, C700-C, S500-C und S700-C mit Empfangsplatine (87 87 025 069)

Mehr

Bedienungsanleitung

Bedienungsanleitung Bedienungsanleitung 1204422 Tasten-Bezeichnung Display-Anzeige: Sommerzeit aktiviert Zufallsgenerator ein Taste SET Taste MANUAL Taste DAY Taste MIN Taste CLOCK Taste RECALL Taste HOUR Knopf RESET A) Inbetriebnahme

Mehr