ista Smart Building Die intelligente Systemlösung für Mehrfamilienhäuser und große Liegenschaften

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "ista Smart Building Die intelligente Systemlösung für Mehrfamilienhäuser und große Liegenschaften"

Transkript

1 ista Smart Building Die intelligente Systemlösung für Mehrfamilienhäuser und große Liegenschaften

2 Megatrend Digitalisierung Die Digitalisierung verändert Wirtschaft und Gesellschaft weltweit und branchenübergreifend. Vorsprung haben die Unternehmen, die die Digitale Transformation als Unternehmensstrategie verstehen und leben. Der moderne Verbraucher ist immer mobil und vernetzt. s sind out und werden derzeit schon durch Messenger Dienste in der täglichen Kommunikation überholt. Big Data Daten sind das Gold des 21. Jahrhunderts.

3 Wir haben Großes vor. Gemeinsam mit Ihnen. Wer heute ganzheitlich denkt, hat das gesamte Gebäude im Blick. ista Smart Building das ist eine einzigartige Systemlösung für Ihre Immobilie.

4 Smart Home Das vernetzte Zuhause Lichtsteuerung Automatisierte Verschattung Automatisierte Lüftungssteuerung Visualisierung von Status und Verbrauch Mietersicherheit, z.b. Brandrauch Automatisierte Raumtemperaturregelung

5 Aus Smart Home wird Smart Building Lichtsteuerung Automatisierte Verschattung Automatisierte Lüftungssteuerung Visualisierung von Status und Verbrauch Mietersicherheit, z.b. Brandrauch Automatisierte Raumtemperaturregelung Erreichbarkeit Durchgängige Vernetzung

6 ista Smart Building die intelligente Systemlösung Alle Komponenten des Systems sind zugunsten maximaler Energieeffizienz miteinander vernetzt ista WohnungsManager ista GebäudeManager Sensoren und Aktoren

7 Kommunikation Entspannt kommunizieren: Der Wohnungs- Manager ist der direkte Draht zu den Mietern, die sich auf diese Weise bestens betreut wissen zugunsten eines guten und stabilen Mietverhältnisses.

8 Schlankere Arbeitsprozesse Reduzierter Verwaltungsaufwand durch digitale Kommunikation Schnelle und sichere Mitteilungen via WohnungsManager Schnittstellen zur wohnungswirtschaftlichen Software Direkte Erreichbarkeit für den Mieter Bessere Planung Ihrer Termine i Mit ista Smart Building erreichen Sie Ihre Mieter schneller und verbindlicher als jemals zuvor. Zudem können auch Servicefirmen über das System automatisch beauftragt werden.

9 Energieeinsparung Individuelle Profile pro Raum machen den Verbrauch und damit Einsparpotenziale des Mieters sichtbar. Durch die fortlaufende Visualisierung des Verbrauchs wird der Mieter für seinen Umgang mit Energie sensibilisiert und geht aus eigenem Interesse sparsamer mit ihr um.

10 Verbesserte Energieeffizienz Energieeffizienzklasse A: Senkung des Heizenergiebedarfs nach DIN EN um 19 % Leistungsoptimierung der Wärmeerzeugung Gesteigertes Energiebewusstsein des Mieters Langfristige Erfüllung umweltpolitischer Ziele i Energieeinsparungen sind für Sie ein Erfolgsfaktor. Sie verbessern damit die Kennzahlen der Energieausweise Ihrer Liegenschaften und profilieren sich als nachhaltiger Partner mit Weitblick.

11 Sicherheit Auch beim Datenschutz werden höchste Standards eingehalten: Personengebundene Daten verbleiben in der Wohnung und werden nicht auf externen Servern gespeichert. Somit liegen Datenhoheit und -verantwortung der Verbrauchswerte stets in den Händen der Mieter.

12 Mehr Sicherheit Rechtssicherheit in komplexen Rahmenbedingungen Vorbereitung auf den demografischen Wandel Integration altersgerechter Assistenzsysteme Besserer Schutz bei Alltagsrisiken i Zur gesetzlichen Vorgabe von Vermietern gehört schon heute in den meisten Bundesländern die Ausstattung der Wohnung mit Rauchwarnmeldern diese lassen sich problemlos in das ista Smart Building System integrieren.

13 Wohnkomfort Wohnkomfort über den Standard hinaus macht für den Mieter aus einer bloßen Mieteinheit ein attraktives Zuhause. Daraus entstehen langfristige Mietverhältnisse, die die Mieterfluktuation senken und so den Aufwand von Neuvermietungen reduzieren.

14 Erhöhter Wohnkomfort Direkte Kommunikation für den Mieter Einfachste Handhabung optional auch batterielos Bequeme Bedienung per Remote- Funktion Stärkere Nachfrage zugunsten weniger Leerstand Einfachere Beheizung leerstehender Wohnungen i Die Vernetzung der Gebäudetechnik und Verwaltungsprozesse ist ein echtes Alleinstellungsmerkmal: Mieter werden die von Ihnen verwaltete Immobilie besonders zu schätzen wissen und den Komfort nicht mehr missen wollen.

15 Flexibilität Ordnung mit System: ista Smart Building lässt sich jederzeit flexibel anpassen. Die Technologie richtet sich ganz an Ihren individuellen Planungen aus und ist auch auf die Innovationen von morgen vorbereitet.

16 Gesteigerte Flexibilität Ein System für alle Anforderungen Offene Kommunikationsprotokolle In Funktionalitäten rund um das Haus erweiterbar Zukunftsfähiges System Skalierbarkeit der Technologie i Setzen Sie auf die zukunftssichere Technologie und Expertise eines vertrauenswürdigen Partners, der Ihre Immobilien ganzheitlich versteht.

17 Das ista Smart Building: Ihre 5 Erfolgsfaktoren. 1 2 Schlankere Arbeitsprozesse Reduzierter Verwaltungsaufwand durch digitale Kommunikation Schnelle und sichere Mitteilungen via WohnungsManager Schnittstellen zur wohnungswirtschaftlichen Software Direkte Erreichbarkeit für den Mieter Bessere Planung Ihrer Termine Verbesserte Energieeffizienz Energieeffizienzklasse A: Senkung des Heizenergiebedarfs nach DIN EN um 19% Leistungsoptimierung der Wärmeerzeugung Gesteigertes Energiebewusstsein des Mieters Langfristige Erfüllung umweltpolitischer Ziele Verbesserte Kennzahlen zum Energieausweis Mehr Sicherheit Rechtssicherheit bei komplexen Rahmenbedingungen Vorbereitung auf den demografischen Wandel Integration altersgerechter Assistenzsysteme Besserer Schutz bei Alltagsrisiken Erhöhter Wohnkomfort Direkte Kommunikation für den Mieter Einfachste Handhabung Bequeme Bedienung per Remote-Funktion Stärkere Nachfrage zugunsten weniger Leerstand Einfachere Beheizung leerstehender Wohnungen Gesteigerte Flexibilität Ein System für alle Anforderungen Offene Kommunikationsprotokolle In Funktionalitäten rund um das Haus erweiterbar Zukunftsfähiges System Skalierbarkeit der Technologie

18 Wir haben Großes vor. Gemeinsam mit Ihnen. Schlankere Arbeitsprozesse Verbesserte Energieeffizienz Mehr Sicherheit für Mieter und Eigentümer Erhöhter Wohnkomfort Zukunftssicher

19 Wir machen Immobilien smart.

ista Smart Building Die intelligente Systemlösung für Mehrfamilienhäuser und große Liegenschaften

ista Smart Building Die intelligente Systemlösung für Mehrfamilienhäuser und große Liegenschaften ista Smart Building Die intelligente Systemlösung für Mehrfamilienhäuser und große Liegenschaften S. 03 Wir haben Großes vor. Gemeinsam mit Ihnen. Wer heute ganzheitlich denkt, hat das gesamte Gebäude

Mehr

Die Zukunft anpacken, aber richtig! Die Gratwanderung zwischen Wunsch und Wirklichkeit in der digitalen Welt

Die Zukunft anpacken, aber richtig! Die Gratwanderung zwischen Wunsch und Wirklichkeit in der digitalen Welt Die Zukunft anpacken, aber richtig! Die Gratwanderung zwischen Wunsch und Wirklichkeit in der digitalen Welt 01.06.2017 C. Lüthe / H. Stark Die Zukunft anpacken. Technologien und Services schaffen Bedürfnisse

Mehr

Digitalisierung der Energiewende wie reif ist die Zeit? 26. Aareon Kongress, 2. Juni 2016

Digitalisierung der Energiewende wie reif ist die Zeit? 26. Aareon Kongress, 2. Juni 2016 Digitalisierung der Energiewende wie reif ist die Zeit? 26. Aareon Kongress, 2. Juni 2016 2 Guten Tag! Cornelia Müller Head of Marketing Techem Energy Services GmbH 3 51.700.000 10.300.000 65 20 10 Geräte

Mehr

Platzhalter für Bild, Bild auf Titelfolie hinter das Logo einsetzen

Platzhalter für Bild, Bild auf Titelfolie hinter das Logo einsetzen Platzhalter für Bild, Bild auf Titelfolie hinter das Logo einsetzen Smart Buildings Digitale Infrastrukturen und deren Auswirkung auf die Gesellschaft und Immobilienbranche Immobilienfrühstück Dr.-Ing.

Mehr

ista Smart Building Vortrag Verwalterseminar Oktober 2015 Gerald Bühl Vertriebsleiter Nürnberg Würzburg

ista Smart Building Vortrag Verwalterseminar Oktober 2015 Gerald Bühl Vertriebsleiter Nürnberg Würzburg ista Smart Building Vortrag Verwalterseminar Oktober 2015 Gerald Bühl Vertriebsleiter Nürnberg Würzburg Digital und smart für uns längst alltäglich! Der Petersplatz anlässlich der Papstwahl Ein Schauplatz,

Mehr

Pressemitteilung. Sprechen, hören, steuern Integration von neuen Funktionen in

Pressemitteilung. Sprechen, hören, steuern Integration von neuen Funktionen in 1 von Sprechen, hören, steuern Integration von neuen Funktionen in Busch-free@home Der Cloud-basierte Sprachdienst Amazon Alexa kann nun auch in das Smart-Home-System von Busch-Jaeger integriert werden,

Mehr

Einladung ista Verwaltertage 2016

Einladung ista Verwaltertage 2016 Einladung ista Verwaltertage 2016 neu: ista Markt platz Sehr geehrte Damen und Herren, wir freuen uns, Sie herzlich zu unseren "neuen" Verwaltertagen an einem "alt bekannten" Veranstaltungsort, dem H4

Mehr

Adaptive Heizungssysteme: Erschließung von Energiesparpotenzialen im Bestand

Adaptive Heizungssysteme: Erschließung von Energiesparpotenzialen im Bestand Adaptive Heizungssysteme: Erschließung von Energiesparpotenzialen im Bestand Dr. Severin Beucker Borderstep Institut für Innovation und Nachhaltigkeit, Berlin www.borderstep.de Jahrestagung des Wissenschaftsforums

Mehr

Intelligente Sanierung im Wohnungsbau

Intelligente Sanierung im Wohnungsbau Intelligente Sanierung im Wohnungsbau ISH 2015 Gebäude Forum Energetische Sanierung im Gebäudebestand 11. März 2015 Dr. Manfred Riedel, Geschäftsführer Dr. Riedel Automatisierungstechnik GmbH 1 Firmeninfo

Mehr

Intelligente Sanierung im Wohnungsbau

Intelligente Sanierung im Wohnungsbau Intelligente Sanierung im Wohnungsbau ISH 2015 Gebäude Forum Energetische Sanierung im Gebäudebestand 11. März 2015 Dr. Manfred Riedel, Geschäftsführer Dr. Riedel Automatisierungstechnik GmbH 1 Firmeninfo

Mehr

Urbaner Wohnraum wird smart

Urbaner Wohnraum wird smart Urbaner Wohnraum wird smart eingespielt und erfolgreich Jan Frederik Harksen als motivierender Geschäftsführer und Mario Schuster als erfahrener Softwarearchitekt haben bereits beim Fraunhofer-Institut

Mehr

ProShape Technik und Prozesse voller Energie

ProShape Technik und Prozesse voller Energie ProShape Technik und Prozesse voller Energie Dr. Severin Beucker, Borderstep Institut für Innovation und Nachhaltigkeit, Berlin Wohnzukunftstag 2016, Berlin 01 Inhalt Energiemanagement im mehrgeschossigen

Mehr

SmartHome im Mehrgeschossbau für Energieeffizienz und Mieter-/ Vermieterkommunikation - ein Praxisbericht

SmartHome im Mehrgeschossbau für Energieeffizienz und Mieter-/ Vermieterkommunikation - ein Praxisbericht SmartHome im Mehrgeschossbau für Energieeffizienz und Mieter-/ Vermieterkommunikation - ein Praxisbericht Connected Living ConnFerence 2015 25. November 2015 Dr. Manfred Riedel, Berlin 1 Agenda 1. Unternehmensvorstellung

Mehr

Digitalisierung der Wohnungsverwaltung So hilft Ihnen Minol bei der Modernisierung Ihrer Prozesse

Digitalisierung der Wohnungsverwaltung So hilft Ihnen Minol bei der Modernisierung Ihrer Prozesse Digitalisierung der Wohnungsverwaltung So hilft Ihnen Minol bei der Modernisierung Ihrer Prozesse Karsten Klose Übersicht Was heute schon möglich ist Mit wenig IT-Infrastruktur viel erreichen Aufgaben

Mehr

Machen Sie Ihre Beleuchtungsanlagen fit für die Zukunft

Machen Sie Ihre Beleuchtungsanlagen fit für die Zukunft Öffentliche Beleuchtung Machen Sie Ihre Beleuchtungsanlagen fit für die Zukunft Investieren Sie heute in zukunftsfähige Leuchten und profitieren Sie morgen von Ihrer digitalen Infrastruktur System-ready-Architektur

Mehr

Energie lässt sich managen

Energie lässt sich managen Energie lässt sich managen Muss denn Energiesparen teuer sein? Berliner Energietage 2011 19. Mai 2011 Dr.-Ing. Manfred Riedel, Dipl. Ing. Steffen Schmidt Dr. Riedel Automatisierungstechnik GmbH, Berlin

Mehr

24/7 Perfektes Raumklima. Perfekte Augenblicke.

24/7 Perfektes Raumklima. Perfekte Augenblicke. Heizungsregelung living by Danfoss Zeit zum Spielen Zeit für 21 C im Wohnzimmer Nur mit living by Danfoss können Sie sowohl elektronische Heizkörperthermostate als auch Fußbodenheizungen drahtlos ansteuern

Mehr

Smart City. Herausforderungen und Chancen

Smart City. Herausforderungen und Chancen Smart City Herausforderungen und Chancen Vortrag in der Zukunftskommission der Stadt Neuss Willi Kaczorowski Neuss, 20. April 2016 Politik hat Bedeutung von Digitalisierung erkannt Der Anschluss ans Internet

Mehr

Smart Home ohne Batterien. Andreas Schneider MWG DACH EnOcean Alliance

Smart Home ohne Batterien. Andreas Schneider MWG DACH EnOcean Alliance Smart Home ohne Batterien Andreas Schneider MWG DACH EnOcean Alliance Smart Home ohne Batterien EnOcean Alliance The Wireless Standard for Sustainable Buildings Aug 2013 Page 2 Control & Management System

Mehr

smash Partnernetzwerk für die Zukunft des Wohnens 18. Juli 2016 Fraunhofer IIS Standort Nürnberg Nordostpark

smash Partnernetzwerk für die Zukunft des Wohnens 18. Juli 2016 Fraunhofer IIS Standort Nürnberg Nordostpark smash Partnernetzwerk für die Zukunft des Wohnens 18. Juli 2016 Fraunhofer IIS Standort Nürnberg Nordostpark Nürnberger Initiative für die Kommunikationswirtschaft (NIK e.v. ) smash smart assisted secure

Mehr

OPUS BRiDGE Paketlösungen Für jede Anwendung die passende Idee. powered by

OPUS BRiDGE Paketlösungen Für jede Anwendung die passende Idee. powered by powered by OPUS BRiDGE Paketlösungen Für jede Anwendung die passende Idee. OPUS BRiDGE Eine Qualitätsmarke von JÄGER DIREKT. Der Grundstein für ein smartes Zuhause. Einzellösung oder komplett vernetzt

Mehr

technischer Fachwirt für Elektro- und Informationstechnik

technischer Fachwirt für Elektro- und Informationstechnik 1 Smart Home im Jahre 2016 Quelle: digitalstrom Was bedeutet das für Planer und Architekten? Hamburg im November 2016 Geschäftsführer der tsbc Ihr Referent: Jahrgang: 1974 seit 01/ 2008: seit 2015: seit

Mehr

SMART SPART Holen Sie sich mit Techem SmartHeating die Energiewende ins Haus.

SMART SPART Holen Sie sich mit Techem SmartHeating die Energiewende ins Haus. Techem SmartHeating Smarte Assistenz für mehr Energieeffizienz SMART SPART Holen Sie sich mit Techem SmartHeating die Energiewende ins Haus. 02 I SMART HOME EINSTIEG Der smarte Weg in die Zukunft des Energiesparens

Mehr

Bosch Smart Home 1. Was beinhaltet die Raumklima Lösung?

Bosch Smart Home 1. Was beinhaltet die Raumklima Lösung? 1. Was beinhaltet die Raumklima Lösung? Zwischenstecker Smart Home Controller Heizkörper-Thermostat Handelsüblicher Router mit Internetanschluss des Kunden Zugriff optional lokal oder über Internet möglich

Mehr

Batteriespeicher Sonnenenergie rund um die Uhr.

Batteriespeicher Sonnenenergie rund um die Uhr. Batteriespeicher Sonnenenergie rund um die Uhr. www.enalpin.com/my-e-nergy Strom vom Dach auch in der Nacht mit einer Batterie. Speicherung des Solarstromüberschusses im Speicher (der Batterie) Tagsüber

Mehr

Industrie 4.0. Sensoren, Regler und Antriebe für Ihre Produktionskette, ausgestattet mit hochmoderner Technik!

Industrie 4.0. Sensoren, Regler und Antriebe für Ihre Produktionskette, ausgestattet mit hochmoderner Technik! Industrie 4.0 Sensoren, Regler und Antriebe für Ihre Produktionskette, ausgestattet mit hochmoderner Technik! Die Zukunft wird smart Smart Operations Intelligente Prozesse Smart Network Horizontale und

Mehr

Nachhaltiges Bauen und Smart Home

Nachhaltiges Bauen und Smart Home Nachhaltiges Bauen und Smart Home Die Potenziale intelligenter Gebäudeautomation Hochschule Rosenheim Energieeffizienz durch Automation Integrale Energieeffizienz Kombination von Maßnahmen! Verschärfung

Mehr

Techem Smart System. Die modulare Mehrwert-Plattform für Sie

Techem Smart System. Die modulare Mehrwert-Plattform für Sie Techem Smart System Die modulare Mehrwert-Plattform für Sie Agenda Techem Smart System Die neue Techem Fernablesung im Überblick Das System und seine Komponenten Technische Details Die Techem Smart System

Mehr

DIGITALE TRANSFORMATION VON PROZESSEN

DIGITALE TRANSFORMATION VON PROZESSEN DIGITALE TRANSFORMATION VON PROZESSEN Bereits seit 1966 ist die DATEV ein vertrauenswürdiger Partner für die elektronische Datenverarbeitung und Digitalisierung von Prozessen sowie die Vernetzung von Wirtschaft

Mehr

Handwerk 4.0: Digitalisierung im Handwerk

Handwerk 4.0: Digitalisierung im Handwerk Handwerk 4.0: Digitalisierung im Handwerk 1 Industrie 4.0 Der Begriff Industrie 4.0 geht auf ein Zukunftsprojekt der Bundesregierung zurück: Ziel: Durch den Einsatz von modernen IT- und Kommunikationstechnologien

Mehr

PUNKTEN SIE MIT TRANSPARENZ!

PUNKTEN SIE MIT TRANSPARENZ! PUNKTEN SIE MIT TRANSPARENZ! Der Mehrwert für Ihren Wohnungsbestand Eine solide Investition in die Zukunft Warum darf das ECA-WohnungsTerminal in Ihren Wohnungen nicht fehlen? Das ECA-WohnungsTerminal

Mehr

What-if-Bedingungen passen diese Szenarien flexibel an die Wünsche der Bewohner an. So wird zum Beispiel der Rollladen in

What-if-Bedingungen passen diese Szenarien flexibel an die Wünsche der Bewohner an. So wird zum Beispiel der Rollladen in Viessmann Vitocomfort 200 Smart Home-System für höchsten Komfort und maximale Energieeffizienz Vitocomfort 200 ist ein funkbasiertes Smart Home-System, das zahlreiche Funktionen im Haus von der Heizung

Mehr

Erfahrungen bei der Steigerung der Energieeffizienz durch Einzelraum-Temperaturregelung und Heizkurvenadaption

Erfahrungen bei der Steigerung der Energieeffizienz durch Einzelraum-Temperaturregelung und Heizkurvenadaption Erfahrungen bei der Steigerung der Energieeffizienz durch Einzelraum-Temperaturregelung und Heizkurvenadaption ETI Brandenburg 20. März 2012 Dr.-Ing. Manfred Riedel, Geschäftsführer, Berlin 1 Möglichkeiten

Mehr

Foresight Workshop Ausgangslage und Beschreibung

Foresight Workshop Ausgangslage und Beschreibung Living 2025: Always @ Home Erkennen Sie die wesentlichen Marktveränderungen und strategischen Handlungsoptionen für Ihr Unternehmen Ausgangslage und Beschreibung Living 2025: Zukünftige Entwicklungen,

Mehr

Prozesse einfach modellieren und verständlich publizieren

Prozesse einfach modellieren und verständlich publizieren Prozesse einfach modellieren und verständlich publizieren Qualität im Dialog Hamburg Industrie 4.0 Im Prozessmanagement Umfeld 2 Herzlich Willkommen zur Präsentation Dipl.-Ing. Marco Idel Geschäftsführender

Mehr

Inhalt. Jetzt einfach Energie sparen, Heizkosten senken und den Komfort steigern: Basis. Paket 1. Paket 2. Paket 3. Erweiterungsmöglichkeit.

Inhalt. Jetzt einfach Energie sparen, Heizkosten senken und den Komfort steigern: Basis. Paket 1. Paket 2. Paket 3. Erweiterungsmöglichkeit. Inhalt Jetzt einfach Energie sparen, Heizkosten senken und den Komfort steigern: Basis Paket 1 Paket 2 Paket 3 Erweiterungsmöglichkeit Inhalt Flexibilität Freipositionierbare Schalter und Sensoren Alle

Mehr

_Buderus_Image_Broschuere.indd :44

_Buderus_Image_Broschuere.indd :44 1505762_Buderus_Image_Broschuere.indd 1 21.09.15 15:44 Bereit für die Zukunft. Es ist die Symbiose einer neuen Generation der Systemtechnik mit einer neuen Dimension des Designs. Eine Symbiose, die uns

Mehr

Trainings Digitalisierung / Industrie 4.0

Trainings Digitalisierung / Industrie 4.0 Trainings Digitalisierung / Industrie 4.0 Instandhaltung Schweißen Pflege Transport und Verkehr Produktion IT-Sicherheit Einkauf Logistik Medizinprodukte Management, Führung Datenschutz Bau und Immobilien

Mehr

Wie Energieeinsparung und CO 2 -Vermeidung für alle erreichbar wird!

Wie Energieeinsparung und CO 2 -Vermeidung für alle erreichbar wird! Wie Energieeinsparung und CO 2 -Vermeidung für alle erreichbar wird! Dr. Rainer Baumann, Head of Solution Management 27. Aareon Kongress, 1. Juni 2017 Wir brauchen neue Werkzeuge, um Kosten beim Klimaschutz

Mehr

SMART HOME komfortabel. sicher. sparsam.

SMART HOME komfortabel. sicher. sparsam. SMART HOME komfortabel. sicher. sparsam. Vorteile von wibutler FUNKTIONEN Komfort Zentralsteuerung Bediene alle gewünschten Geräte zentral über einen Taster oder per Zeitregel. Fahre morgens z.b. zeitgesteuert

Mehr

Schwaiger in der Cloud Made in Germany. Hochwertige Antennentechnik. Geschäftsführer: Mike Tänzler

Schwaiger in der Cloud Made in Germany. Hochwertige Antennentechnik. Geschäftsführer: Mike Tänzler Schwaiger in der Cloud Made in Germany Hochwertige Antennentechnik. Geschäftsführer: Mike Tänzler Trusted-Cloud-Partner Schwaiger vertraut auf T-Systems Hochwertige Antennentechnik Made in Germany Über

Mehr

INTEGIUS. Willkommen bei INTEGIUS INTEGIUS EXCELLENT SMART HOMES

INTEGIUS. Willkommen bei INTEGIUS INTEGIUS EXCELLENT SMART HOMES Willkommen bei Die Firma Systems GmbH ist ein österreichisches Unternehmen mit Sitz in Wien und beschäftigt sich seit vielen Jahren mit dem Thema Smart Home, intelligenter Steuerung von Gebäuden und moderner

Mehr

Die Erweiterungslösung für Ihr bestehendes System: Sinteso Move

Die Erweiterungslösung für Ihr bestehendes System: Sinteso Move Die Erweiterungslösung für Ihr bestehendes System: Sinteso Move Kombinieren Sie Ihr bestehendes Brandmeldesystem und Sinteso, die neue Dimension im Brandschutz. Answers for infrastructure. Der intelligente

Mehr

VERNETZUNG ALS WEGBEREITER KOMFORTABLER UND UMWELTFREUNDLICHER (ELEKTRO-) MOBILITÄT

VERNETZUNG ALS WEGBEREITER KOMFORTABLER UND UMWELTFREUNDLICHER (ELEKTRO-) MOBILITÄT VERNETZUNG ALS WEGBEREITER KOMFORTABLER UND UMWELTFREUNDLICHER (ELEKTRO-) MOBILITÄT Kai Weber Bosch Software Innovations GmbH 1 Warum will sich Bosch verändern? Megatrends werden die vernetzte Zukunft

Mehr

Praxisnetzwerk Global Mobility Südwest

Praxisnetzwerk Global Mobility Südwest Praxisnetzwerk Global Mobility Südwest Ergebnisprotokoll vom 13. September 2017, Stuttgart 27. September 2017 Iris Degenhardt 1 Übersicht 1 Zukunft Mobilitätsmanagement Sind Sie bereit? 2 Quo Vadis Global

Mehr

Erfahrungen mit Hausautomationssystemen

Erfahrungen mit Hausautomationssystemen Technisches Fachgespräch - Dezentrales Energiemanagement im 14. März 2012 Erfahrungen mit Hausautomationssystemen André Häusler Technischer Vorstand EWG eg Comfort-Tech / WRE - Einzelraumregelungssystem

Mehr

Technischer Fortschritt im Wandel der Zeit

Technischer Fortschritt im Wandel der Zeit Technischer Fortschritt im Wandel der Zeit Neue Kenntnisse mit den Seminaren für Architekten & Bauingenieure Jetzt anmelden und mitmachen! Die Seminare und Workshops. Für Ihren Erfolg! Architekten-Seminare.

Mehr

Presseinformation. Schüco Gebäudeautomation. Halle 11.1, Stand D06 ab 13. März 2016 in Frankfurt:

Presseinformation. Schüco Gebäudeautomation. Halle 11.1, Stand D06 ab 13. März 2016 in Frankfurt: Presseinformation Januar 2016 Ansprechpartner für die Redaktion: Schüco International KG Ulrike Krüger Karolinenstr. 1 15 33609 Bielefeld Tel.: +49 (0)521 783-803 Fax: +49 (0)521 783-950803 Mail: PR@schueco.com

Mehr

Digitale Transformation von Wirtschaft und Gesellschaft

Digitale Transformation von Wirtschaft und Gesellschaft acatech DEUTSCHE AKADEMIE DER TECHNIKWISSENSCHAFTEN Digitale Transformation von Wirtschaft und Gesellschaft Johannes Melzer Berlin, 25. Januar 2017 Megatrend Digitalisierung Neue Aspekte > SmartX: Digital

Mehr

Energie effizient nutzen: Dezentrales Strom- und Wärmemanagement in. Das Forschungsprojekt ProSHAPE Dr. Severin Beucker, Borderstep Institut, Berlin

Energie effizient nutzen: Dezentrales Strom- und Wärmemanagement in. Das Forschungsprojekt ProSHAPE Dr. Severin Beucker, Borderstep Institut, Berlin Energie effizient nutzen: Dezentrales Strom- und Wärmemanagement in Gebäuden Das Forschungsprojekt ProSHAPE Dr. Severin Beucker, Borderstep Institut, Berlin Inhalt 1 Dezentrales Energiemanagement: Stand

Mehr

Wenn Gebäudetechnik perfekte Orte schafft das ist Ingenuity for life. Weder zu kalt noch zu warm. Immer sicher. Immer beschützt.

Wenn Gebäudetechnik perfekte Orte schafft das ist Ingenuity for life. Weder zu kalt noch zu warm. Immer sicher. Immer beschützt. Wenn Gebäudetechnik perfekte Orte schafft das ist Ingenuity for life. Weder zu kalt noch zu warm. Immer sicher. Immer beschützt. Mit unserem Wissen und unserer Technologie, unseren Produkten, unseren Lösungen

Mehr

HYPER INTEGRATION! Die LANCOM Management Cloud. ARadikal A einfach. AMaximal A sicher SICHER. VERNETZT.

HYPER INTEGRATION! Die LANCOM Management Cloud. ARadikal A einfach. AMaximal A sicher SICHER. VERNETZT. HYPER INTEGRATION! Die LANCOM Management Cloud ARadikal A einfach AUnübertroffen A skalierbar AGrenzenlos A flexibel AMaximal A sicher SICHER. VERNETZT. HYPER INTEGRATION: der schnellste Weg zum besten

Mehr

OPENenergy. Energiekosten sehen und senken.

OPENenergy. Energiekosten sehen und senken. OPENenergy Energiekosten sehen und senken. OPENenergy. Die Software mit Weitblick. Erschließen Sie Einsparpotenziale. Energiepolitik, Wettbewerbsdruck und steigende Kosten für Rohstoffe und Ressourcen:

Mehr

Intelligente Energieversorgung in Gebäuden

Intelligente Energieversorgung in Gebäuden Intelligente Energieversorgung in Gebäuden durch individuelle Energiemanagementsysteme Thomas Hofmann 27.092016 1 Copyright ESI Copyright Group, 2016. ESI Group, All rights 2016. reserved. All rights reserved.

Mehr

24h rund um die Uhr. Für perfektes Raumklima

24h rund um die Uhr. Für perfektes Raumklima Heizungsregelung living by Danfoss Zeit zum Spielen Zeit für 21 C im Wohnzimmer Nur mit living by Danfoss können Sie sowohl elektronische Heizkörperthermostate als auch Fußbodenheizungen drahtlos ansteuern

Mehr

Smart Market Idee und Status quo eines energiewirtschaftlichen Zukunftskonzepts

Smart Market Idee und Status quo eines energiewirtschaftlichen Zukunftskonzepts Smart Market Idee und Status quo eines energiewirtschaftlichen Zukunftskonzepts BICCtalk Smart Market, Garching, 04.11.2015 Vortrag von Oliver D. Doleski 1 Spannungsfeld Energiemarkt Das Energieversorgungssystem

Mehr

Dies ist der Titel der Präsentation.

Dies ist der Titel der Präsentation. Referat «Smart Living» 28.11.2014 Informationsanlass «Intelligente Haustechnik» Dies ist der Titel der Präsentation. ehome Gmbh Vortrag Zurich University For Applied Sciences 10.11.2014 Einleitung, ehome

Mehr

Mehrfamilienhäuser als Smart-Buildings

Mehrfamilienhäuser als Smart-Buildings Mehrfamilienhäuser als Smart-Buildings Durch die Verschärfung der Energieeinsparverordnung (EnEV) werden Lösungen zur smarten Gebäudeautomatisierung auch für Mehrfamilienhäuser zunehmend interessant, denn

Mehr

AMBIENT ASSISTED LIVING... WEGE IN EINE NACHHALTIGE ZUKUNFT

AMBIENT ASSISTED LIVING... WEGE IN EINE NACHHALTIGE ZUKUNFT Das AAL-Netzwerk Saar e.v. Prof. Dr. W. Langguth Saarbrücken AMBIENT ASSISTED LIVING... WEGE IN EINE NACHHALTIGE ZUKUNFT INTELLIGENT VERNETZT IM SAARLAND Das Bildelement mit der Beziehungs-ID rid5 wurde

Mehr

Die Erweiterungslösung für Ihr bestehendes System: Sinteso Move

Die Erweiterungslösung für Ihr bestehendes System: Sinteso Move Die Erweiterungslösung für Ihr bestehendes System: Sinteso Move Kombinieren Sie Ihr bestehendes Brandmeldesystem und Sinteso, die neue Dimension im Brandschutz. Answers for infrastructure. Der intelligente

Mehr

Digitalisierung in der Immobilienwirtschaft Künftige Herausforderungen für das Facility Management (FM)

Digitalisierung in der Immobilienwirtschaft Künftige Herausforderungen für das Facility Management (FM) Digitalisierung in der Immobilienwirtschaft Künftige Herausforderungen für das Facility Management (FM) Immobilienmanager-Gipfeltreffen imfokus 2017 Digitalisierung Köln, 30. März 2017 Agenda Trends der

Mehr

Batteriespeicher Sonnenenergie rund um die Uhr.

Batteriespeicher Sonnenenergie rund um die Uhr. Batteriespeicher Sonnenenergie rund um die Uhr. www.naturenergie.de/my-e-nergy Strom vom Dach auch in der Nacht mit einer Batterie. Speicherung des Solarstromüberschusses im Speicher (der Batterie) Tagsüber

Mehr

EINZIGARTIGE VISUALISIERUNG UND MODELLIERUNG VON SERVICES IM SERVICE- KATALOG DES SAP SOLUTION MANAGER

EINZIGARTIGE VISUALISIERUNG UND MODELLIERUNG VON SERVICES IM SERVICE- KATALOG DES SAP SOLUTION MANAGER REALTECH vsim VISUALIZED IMPACT & MODELING EINZIGARTIGE VISUALISIERUNG UND MODELLIERUNG VON S IM - KATALOG DES SAP SOLUTION MANAGER EINZIGARTIGE VISUALISIERUNG UND MODELLIERUNG VON S IM KATALOG DES SAP

Mehr

Mittelstand- Digital. Strategien zur digitalen Transformation der Unternehmensprozesse

Mittelstand- Digital. Strategien zur digitalen Transformation der Unternehmensprozesse Mittelstand- Digital Strategien zur digitalen Transformation der Unternehmensprozesse Förderschwerpunkt Mittelstand-Digital Mittelstand und Handwerk stehen bei der zunehmenden digitalen Vernetzung und

Mehr

Herzlich Willkommen! Volkswagen Immobilien Stadt der Zukunft - Mobilität von morgen Roland Stöckigt

Herzlich Willkommen! Volkswagen Immobilien Stadt der Zukunft - Mobilität von morgen Roland Stöckigt Herzlich Willkommen! Volkswagen Immobilien Stadt der Zukunft - Mobilität von morgen Roland Stöckigt 06.06.2016 1 Stadt der Zukunft Mobilität von morgen Fachkonferenz AutoUni Wolfsburg Roland Stöckigt Wolfsburg,

Mehr

zwei Megatrends zwei Interessensgemeinschaften die SIA FGE engagiert sich in beiden Themen und will «Passerellen» bauen

zwei Megatrends zwei Interessensgemeinschaften die SIA FGE engagiert sich in beiden Themen und will «Passerellen» bauen SIA FGE - Fachverein Gebäudetechnik und Energie Passerelle Workshop, Luzern, 8. April 2016 1 zwei Megatrends zwei Interessensgemeinschaften die SIA FGE engagiert sich in beiden Themen und will «Passerellen»

Mehr

MOBILES OBJEKTMANAGEMENT MIT DER ERP-SOFTWARE HAUFE WOWINEX

MOBILES OBJEKTMANAGEMENT MIT DER ERP-SOFTWARE HAUFE WOWINEX MOBILES OBJEKTMANAGEMENT MIT DER ERP-SOFTWARE HAUFE WOWINEX 2 Mobile Anwendungen für Haufe wowinex Mobile Anwendungen für Haufe wowinex 3 GESTALTEN SIE IHR OBJEKTMANAGEMENT EFFIZIENTER Entdecken Sie Haufe

Mehr

Vernetztes Wohnen im Quartier (VWiQ)

Vernetztes Wohnen im Quartier (VWiQ) Vernetztes Wohnen im Quartier (VWiQ) Zukunftsfähige Versorgung älterer Menschen in Hamburg Die Übertragbarkeit eines erprobten Konzeptes ehealth Conference/ 18.06.2014 Nicol Wittkamp, Prof. Dr. Jürgen

Mehr

Dezentral, digital, rational: Energiewende aus sächsischer Sicht. 23. März 2017 Bautzen

Dezentral, digital, rational: Energiewende aus sächsischer Sicht. 23. März 2017 Bautzen Dezentral, digital, rational: Energiewende aus sächsischer Sicht 23. März 2017 Bautzen Energiewende und Digitalisierung Herausforderung und Chance politische Zielvorgaben (EE-Ausbau, CO2-Reduktion, Breitbandausbau

Mehr

Digitale Areale Wie dezentrale Sektorenkopplung und Digitalisierung Ladeinfrastruktur integriert

Digitale Areale Wie dezentrale Sektorenkopplung und Digitalisierung Ladeinfrastruktur integriert Digitale Areale Wie dezentrale Sektorenkopplung und Digitalisierung Ladeinfrastruktur integriert Zukunftsforum Energiewende, 29.11.2017 Paul Röger Project Solution Management Smart Grid Kernpunkte Storyline

Mehr

Schnittstelle Markt und Regulierung: Neue Produkte und Konzepte für Privatkunden

Schnittstelle Markt und Regulierung: Neue Produkte und Konzepte für Privatkunden Schnittstelle Markt und Regulierung: Neue Produkte und Konzepte für Privatkunden Peter Flosbach - Geschäftsführer Dortmunder Energie- und Wasserversorgung GmbH Bonn, 29.09.2015 ist ein klassisch kommunales

Mehr

Marco Savia, Niederspannungsprodukte / ABB Automation & Power World 2013 Das Smart House im Wandel der Energiepolitik

Marco Savia, Niederspannungsprodukte / ABB Automation & Power World 2013 Das Smart House im Wandel der Energiepolitik Marco Savia, Niederspannungsprodukte / ABB Automation & Power World 2013 Das Smart House im Wandel der Energiepolitik April 25, 2013 Slide 1 Agenda Ziele und Massnahmen Energiestrategie 2050 Das Potential

Mehr

Ladeinfrastruktur Ökostrom für Ihr E-Mobil.

Ladeinfrastruktur Ökostrom für Ihr E-Mobil. Ladeinfrastruktur Ökostrom für Ihr E-Mobil. www.naturenergie.de/my-e-nergy Strom für Ihr Fahrzeug wann und wo Sie wünschen. Zu Hause laden oder unterwegs? Das geht beides. Mit unserer vielseitigen Ladeinfrastruktur

Mehr

Renovierung der Zukunft Individualisierung durch Standardisierung. Thomas Plank Kreisel Systems

Renovierung der Zukunft Individualisierung durch Standardisierung. Thomas Plank Kreisel Systems Renovierung der Zukunft Individualisierung durch Standardisierung Thomas Plank Kreisel Systems KREISEL und die Immobilienwirtschaft 2 KREISEL und die Immobilienwirtschaft 3 KREISEL und die Immobilienwirtschaft

Mehr

SAUTER EY-modulo. Für Hotels mit höchsten Anforderungen. Energieeffiziente Automationstechnologie für maximalen Komfort bei minimalen Kosten.

SAUTER EY-modulo. Für Hotels mit höchsten Anforderungen. Energieeffiziente Automationstechnologie für maximalen Komfort bei minimalen Kosten. SAUTER EY-modulo Für Hotels mit höchsten Anforderungen. Energieeffiziente Automationstechnologie für maximalen Komfort bei minimalen Kosten. SAUTER Gebäudemanagement Gesamtkompetenz vom Spezialisten. Sauter

Mehr

All in one Smart Home

All in one Smart Home All in one Smart Home Das Herzstück Ihres intelligenten Hauses heisst SARAH Die benutzerfreundliche und technologieunabhängige Lösung erhöht Ihren Wohnkomfort und bietet automatisierte Energieeffizienz.

Mehr

Lieferantenbeziehungen führen: Effizient und integriert mit Servicepartnern zusammenarbeiten

Lieferantenbeziehungen führen: Effizient und integriert mit Servicepartnern zusammenarbeiten Lieferantenbeziehungen führen: Effizient und integriert mit Servicepartnern zusammenarbeiten Sandra Nolze, Aareon Ein Unternehmen der Aareal Bank Gruppe www.aareon.de 1 Digitalisierung eröffnet Möglichkeiten

Mehr

Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende. und dessen Auswirkungen auf das Messwesen

Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende. und dessen Auswirkungen auf das Messwesen Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende und dessen Auswirkungen auf das Messwesen 04. November 2015: Sicher ins intelligente Netz Energiewende digital: Ab 2017 sorgen intelligente Messsysteme nach

Mehr

Vernetzte Industrie Vernetzte Systeme: Position, Strategie und Lösungen PLM Future 2016 Kaiserslautern Matthias Schmich Siemens Industry Software

Vernetzte Industrie Vernetzte Systeme: Position, Strategie und Lösungen PLM Future 2016 Kaiserslautern Matthias Schmich Siemens Industry Software Vernetzte Industrie Vernetzte Systeme: Position, Strategie und Lösungen PLM Future 2016 Kaiserslautern Matthias Schmich Siemens Industry Software Siemens AG 2016 Was wird die Zukunft bringen? Wandel in

Mehr

Viel mehr als nur Züge: Die SBB ist nicht nur das grösste Schweizer Transportunternehmen. Sie ist auch eine der grössten Immobilienfirmen der

Viel mehr als nur Züge: Die SBB ist nicht nur das grösste Schweizer Transportunternehmen. Sie ist auch eine der grössten Immobilienfirmen der Viel mehr als nur Züge: Die SBB ist nicht nur das grösste Schweizer Transportunternehmen. Sie ist auch eine der grössten Immobilienfirmen der Schweiz. SBB Immobilien baut Bahnhöfe und angrenzende Areale

Mehr

Digitalisierung als Innovationstreiber von Technologien und Geschäftsmodellen Dr. Stefan Hartung, Geschäftsführer Robert Bosch GmbH

Digitalisierung als Innovationstreiber von Technologien und Geschäftsmodellen Dr. Stefan Hartung, Geschäftsführer Robert Bosch GmbH Digitalisierung als Innovationstreiber von Technologien und Geschäftsmodellen Dr. Stefan Hartung, Geschäftsführer Robert Bosch GmbH 1 Robert Bosch GmbH Vier Unternehmensbereiche Mobility Solutions Industrial

Mehr

Smart Home: Realität vs. Vision

Smart Home: Realität vs. Vision Smart Home: Realität vs. Vision Experten-Hearing Interdependenzen zwischen dem IKT- Sektor und dem demografischen Wandel in Nordrhein- Westfalen Dr. Wolfgang Deiters Fraunhofer-Institut für Software- und

Mehr

Industrie 4.0 als unternehmerische und gesellschaftliche Herausforderung

Industrie 4.0 als unternehmerische und gesellschaftliche Herausforderung Industrie 4.0 als unternehmerische und gesellschaftliche Herausforderung 1 Das Internet der Dinge Entwicklung des WWW zum Web 3.0 Statisches Informationsangebot Text, Graphik, Flash, keine Interaktion

Mehr

EFFIZIENTES ENTERPRISE SERVICE MANAGEMENT: FLEXIBEL, ITIL-KONFORM UND OUT OF THE BOX

EFFIZIENTES ENTERPRISE SERVICE MANAGEMENT: FLEXIBEL, ITIL-KONFORM UND OUT OF THE BOX THEGUARD! SERVICEDESK EFFIZIENTES ENTERPRISE SERVICE : FLEXIBEL, ITIL-KONFORM UND OUT OF THE BOX EFFIZIENTES ENTERPRISE SERVICE : FLEXIBEL, ITIL-KONFORM UND OUT OF THE BOX THEGUARD! SERVICEDESK Im Fokus

Mehr

Lieferantenbeziehungen führen: Effizient und integriert mit Servicepartnern zusammenarbeiten

Lieferantenbeziehungen führen: Effizient und integriert mit Servicepartnern zusammenarbeiten Lieferantenbeziehungen führen: Effizient und integriert mit Servicepartnern zusammenarbeiten Caroline Kronebach, Aareon Ein Unternehmen der Aareal Bank Gruppe www.aareon.de 1 Digitalisierung eröffnet Möglichkeiten

Mehr

ENTWICKLUNG NETZWERKFÄHIGER MASCHINEN UND ANLAGEN. Alois Wiesinger

ENTWICKLUNG NETZWERKFÄHIGER MASCHINEN UND ANLAGEN. Alois Wiesinger ENTWICKLUNG NETZWERKFÄHIGER MASCHINEN UND ANLAGEN Alois Wiesinger AGENDA Fill your Future Industrielle Transformation aktuelle Entwicklung und deren Konsequenzen Voraussetzung die digitale Strategie Umsetzungsbeispiel

Mehr

Umweltfreundlich wärmen und kühlen mit einer Wärmepumpe.

Umweltfreundlich wärmen und kühlen mit einer Wärmepumpe. Umweltfreundlich wärmen und kühlen mit einer Wärmepumpe. www.enalpin.com/my-e-nergy Gut für Sie. Gut für die Umwelt. Das ist eine Kombination, die sich rechnet: Luft-/Wasser- bzw. Sole-/Wasser-Wärmepumpen

Mehr

Das Herzstück. www.richard-wolf.com. core nova entlastet. core nova verbindet. core nova automatisiert. core nova reduziert Aufwand

Das Herzstück. www.richard-wolf.com. core nova entlastet. core nova verbindet. core nova automatisiert. core nova reduziert Aufwand Entdecken Sie die Vielfalt der Möglichkeiten. So individuell wie Sie und Ihr Fach. core nova verbindet core nova automatisiert Wir realisieren geräteübergreifende Kommu- Wir glauben an Systeme, die Ihnen

Mehr

Mieter kontrolliert Energieverbrauch mit innovativem Servicegateway

Mieter kontrolliert Energieverbrauch mit innovativem Servicegateway Mieter kontrolliert Energieverbrauch mit innovativem Servicegateway Dr. Manfred Riedel, Dr. Riedel Automatisierungstechnik GmbH BBA Branchenkonferenz 2012 Energieeffizienz in der Wohnungswirtschaft 24.

Mehr

Ökonomie der Zukunft - Zukunft der Ökonomie

Ökonomie der Zukunft - Zukunft der Ökonomie Ökonomie der Zukunft - Zukunft der Ökonomie < von der Lohnarbeits- zur Tätigkeitsgesellschaft > Ein Rundumschlag der Abhängigkeiten Lutz Martiny Magnolienweg 2 33129 Delbrück lutz@martiny.biz Kongress

Mehr

Integrationsplanung. Best-Practice für die Zusammenarbeit zwischen Objektplaner, Tragwerksplaner und TGA-Fachplanern. Dipl.-Ing.

Integrationsplanung. Best-Practice für die Zusammenarbeit zwischen Objektplaner, Tragwerksplaner und TGA-Fachplanern. Dipl.-Ing. Integrationsplanung Best-Practice für die Zusammenarbeit zwischen Objektplaner, Tragwerksplaner und TGA-Fachplanern Dipl.-Ing. (FH) Peer Schmidt Beratender Ingenieur Heidemann & Schmidt GmbH Vierter Ingenieuretag

Mehr

Höchste Zeit für umweltfreundliche Innovationen. Intelligente Entscheidungen durch Nachhaltigkeit

Höchste Zeit für umweltfreundliche Innovationen. Intelligente Entscheidungen durch Nachhaltigkeit Höchste Zeit für umweltfreundliche Innovationen Intelligente Entscheidungen durch Nachhaltigkeit Wir alle sollten ökologischer denken 53 % der Entscheidungsträger in europäischen Unternehmen bezeichnen

Mehr

BIM. Building Information Modeling (BIM) Die ganzheitliche Sichtweise von Siemens. siemens.at/bt

BIM. Building Information Modeling (BIM) Die ganzheitliche Sichtweise von Siemens. siemens.at/bt BIM Building Information Modeling (BIM) Die ganzheitliche Sichtweise von Siemens siemens.at/bt Bauprojekte sind zahlreichen Herausforderungen ausgesetzt Planbare Kosten Verlässliche Terminplanung Hohe

Mehr

Building Information Modeling (BIM)

Building Information Modeling (BIM) Comfort Security Lighting Data analytics Fire safety Power management Building Information Modeling (BIM) Die Sprache der Gebäude verstehen siemens.de/bim Digitalisierung gibt Gebäuden eine Stimme und

Mehr

Integration von verbrauchsabhängigen Nebenkosten- Kunden- und Mieterzufriedenheit erhöhen

Integration von verbrauchsabhängigen Nebenkosten- Kunden- und Mieterzufriedenheit erhöhen Integration von verbrauchsabhängigen Nebenkosten- Kunden- und Mieterzufriedenheit erhöhen bautec Anforderungen das Unternehmen der Wohnungswirtschaft bautec Energiemanagement GmbH ist seit 2006 Tochterunternehmen

Mehr

ECHTE WERTE SUNPAC LION DIE NEUE GENERATION UNABHÄNGIGKEIT

ECHTE WERTE SUNPAC LION DIE NEUE GENERATION UNABHÄNGIGKEIT ECHTE WERTE SUNPAC LION DIE NEUE GENERATION UNABHÄNGIGKEIT UNABHÄNGIG, FLEXIBEL, EINFACH: DAS SUNPAC LION Freuen Sie sich auf eigenen Solarstrom rund um die Uhr. Auf ein Speichersystem, das sich Ihren

Mehr