Leistungspakete nach 36 SGB XI Gültigkeit für die Zeit vom Lt. Rahmenvertrag nach 89 SGB XI im Land Baden- Württemberg

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Leistungspakete nach 36 SGB XI Gültigkeit für die Zeit vom Lt. Rahmenvertrag nach 89 SGB XI im Land Baden- Württemberg"

Transkript

1 Preise Leistungen im Sinne der Sozialversicherungen berechnen wir mit Gebührensätzen, die von den Kranken- und Pflegekassen für alle ambulanten Pflegeeinrichtungen gleich festgelegt sind. Leistungspakete nach 36 SGB XI Gültigkeit für die Zeit vom Lt. Rahmenvertrag nach 89 SGB XI im Land Baden- Württemberg Leistungspakete Pflege- fachkraft Haus- wirtschafts- fachkraft Ergänzende Hilfe Bundes- freiwilligen- Dienst 1. Große Toilette 25,03 21,45 17, Kleine Toilette 16,70 14,35 11, Transfer An- /Auskleiden 9,04 7,74 6, Hilfe bei Ausscheidung 11, Einfache Hilfe bei der ,53 7, Ausscheidung 6. Spezielles Lagern 5,56 4,75 3, Mobilisation 5,56 4,75 3, Einfache Hilfe bei der 5,56 4,75 3,80 1,93 Nahrungsaufnahme 9. Umfangreiche Hilfe bei der 19,49 16,69 13,35 6,60 Nahrungsaufnahme 10. Verabreichung von 17, Sondennahrung Hauswirtschaft 11. Hilfestellung beim Verlassen und 8,33 * 8,33 * 5,73 * 2,95 * Wiederaufsuchen der Wohnung 12. Zubereitung einer einfachen 12,25 12,25 9,54 4,89 Mahlzeit 13. Essen auf Rädern 2,66 2,66 2,66 2, Zubereitung einer (i. d. R. warmen 24,52 24,52 19,11 9,81 Mahlzeit in der Häuslichkeit des Pflegebedürftigen) 15. Einkauf/Besorgungen 7,35 * 7,35 * 5,73 * 2,95 * 16. Waschen, Bügeln, Putzen 7,35 * 7,35 * 5,73 * 2,95 * 17. Vollständiges Ab- und Beziehen 4,89 4,89 3,80 1,93 eines Bettes 18. Beheizen 7,35 7,35 5,73 2,95 Anmerkung * =Module werden pro angefangene ¼ Stunde berechnet.

2 Mehraufwand für den notwendigen Einsatz einer zweiten Pflegeperson Der Einsatz einer zweiten Pflegeperson ist zusätzlich mit der Hälfte des Preises der erbrachten Leistungspakete zu vergüten. Anmerkung: Voraussetzung für die Abrechnung dieser Position ist, dass die Erforderlichkeit des Einsatzes einer zweiten Pflegeperson aus dem Gutachten des MDK hervorgeht. Darüber hinaus muss festgelegt sein, dass der Einsatz einer zweiten Person nicht durch die Verwendung von geeigneten Hilfsmitteln vermieden werden kann. Sofern die zu pflegende Person den möglichen Einsatz von geeigneten Hilfsmitteln verweigert, ist dies in der Pflegedokumentation festzuhalten. In diesen Fällen ist der Pflegedienst berechtigt, diese Position gegenüber der zu pflegenden Person abzurechnen. Zuschläge Zuschlag für die Altenpflegeausbildung: pro Hausbesuch (Modul 1-11) 0,46 Zuschläge für Einsätze in der Nacht Wird auf Wunsch des Versicherten eine Leistung in der Zeit von Uhr bis 6.00 Uhr erbracht, wird pro Hausbesuch ein Zuschlag vergütet. Nachtzuschlag (20.00 h h): pro Hausbesuch 2,27 Zuschläge für Einsätze an Sonn- und Feiertagen Wird auf Wunsch des Versicherten eine Leistung an Sonn- und Feiertagen erbracht, wird pro Hausbesuch ein Zuschlag vergütet. Zugschlag an Sonn- und Feiertagen: pro Hausbesuch 2,34 Zur Abgeltung der Wegkosten: pro Hausbesuch 3,59 Erhält ein Versicherter sowohl Leistungen der Pflegeversicherung als auch Leistungen der Krankenversicherung (Behandlungspflege) beim gleichen Hausbesuch, so beträgt die Wegepauschale für diesen Hausbesuch nur 2,02 Werden bei Privatleistungen SGB V(Behandlungspflege) und SGB XI Leistungen ebracht beträgt die Wegepauschale 2,59

3 Für die Abrechnung der Wegepauschale in Betreuten Wohnanlagen nach Anlage 3 gilt folgende Regelung. Werden in einer Betreuten Wohnanlage mehrere Einsätze nacheinander bei verschiedenen Bewohner/innen, also in unmittelbarem zeitlichen Zusammenhang erbracht, so kann die Wegepauschale pro Bewohner/in und pro Tag abgerechnet werden: in der Pflegestufe I in der Pflegestufe II in der Pflegestufe III maximal 1 x maximal 2 x maximal 3x Werden an einem Tag sowohl Leistungen nach dem SGB V und SGB XI gleichzeitig, als auch Leistungen nur nach dem SGB XI erbracht, obliegt dem Dienst die Entscheidung, für welche Leistungen er die Wegepauschale(n) abrechnen will. Sofern in einer Betreuten Wohnanlage bei einzelnen Bewohner/innen Einsätze nach dem SGB XI erbracht werden, die mit anderen Einsätzen in der gleichen betreuten Wohnanlage nicht unmittelbar zeitlich verbunden sind, kann die Wegepauschale für jeden dieser Einsätze - ohne Begrenzung - abgerechnet werden. Investitionskosten Investitionskosten: pro Hausbesuch 0,95 Verhinderungspflege Nach Ihren Wünschen Individuelle Leistungen Pflegefachkraft pro angefangene ¼ Std. Hauswirtschaftsfachkraft pro angefangene ¼ Std Ergänzende Hilfe pro angefangene ¼ Std Fahrtkostenpauschale Fahrtkostenpauschale bei Kombi Leistungen 3,59 uro 2,02 uro Privatleistungen Individuelle Leistungen Pflegefachkraft pro angefangene ¼ Std. Hauswirtschaftsfachkraft pro angefangene ¼ Std Ergänzende Hilfe pro angefangene ¼ Std Nachbarschaftshilfe pro angefangene ¼ Stunde Fahrtkosten für Zusatzfahrten pro Kilometer 2,88 uro 0,30 uro

4 Leistungen auf Abruf Einsatz Rufbereitschaft ( Uhr) Pauschale Einsatz Rufbereitschaft ( Uhr) Pauschale 60,00 uro 30,00 uro Ärztlich verordnete Leistungen Soweit nicht von der Krankenkasse übernommen Gruppe I pro Hausbesuch 9,37 uro Gruppe II pro Hausbesuch Gruppe III pro Hausbesuch Zuschlag Sonn- und Feiertag bei SGB V Zuschlag Nacht (20.00 Uhr 6.00 Uhr) bei SGB V 14,08 uro 18,04 uro 1,22 uro 2,02 uro Familienpflege Soweit nicht von der Krankenkasse übernommen Familienpflege: pro Stunde Wegkosten: pro Kilometer 27,00 uro 0,35 uro Schulung Pflegende Angehörige in der Häuslichkeit Kraft- Balance- Training je nach Pflegekasse nach Absprache Diese Kosten können je nach Pflegekasse auf Antrag übernommen werden. Gesprächskreis/Trauerkreis Angehörige Gesprächskreis Demenz 0,00 uro 0,00 uro

5 Betreuung bei Demenz Sie wünschen sich als pflegender Angehöriger ab und zu einen freien Nachmittag oder Vormittag? In unserem Team arbeiten Mitarbeiter, die speziell dazu ausgebildet sind, mit dem Betroffenen eine liebevolle und fürsorgliche Beziehung aufzubauen. Die Betreuungsleistungen können bei vorliegenden Voraussetzungen über das Pflegeversicherungsgesetz 45 SGB XI abgerechnet werden. Preise nach Qualifikation der Mitarbeiter/Innen. Alltagsbetreuer pro angefangene ¼ Stunde Fachpflegekraft pro angefangene ¼ Stunde Hauswirtschaftliche Fachkraft pro angefangene ¼ Stunde Ergänzende Hilfe pro angefangene ¼ Stunde 2,88 uro Am Wochenende und an Feiertagen werden Zuschläge berechnet, Preise auf Anfrage. Fahrtkosten für Zusatzfahrten pro Kilometer 0,30 uro Leistungspauschale Beschaffung von Medikamenten Organisieren der Überweisung, Arztbesuch, Rezept, Medikamente pro Monat 30,00 uro

Preisliste für Pflegesachleistungen

Preisliste für Pflegesachleistungen Leistungspaket / Bezeichnung Leistungen der Grundpflege Pflege Hauswirtschaft Betreuung Ergänzende Hilfe (Helfer/in) 1. Große Körperpflege 27,50 23,56 23,56 18,85 2. Kleine Körperpflege 18,40 15,81 15,81

Mehr

Vergütungsvereinbarung für ambulante Pflege. nach 89 SGB XI. zwischen dem Träger der Einrichtung

Vergütungsvereinbarung für ambulante Pflege. nach 89 SGB XI. zwischen dem Träger der Einrichtung Vergütungsvereinbarung für ambulante Pflege nach 89 SGB XI zwischen dem Träger der Einrichtung Name des Trägers StrasseNr des Trägers PLZ Ort des Trägers für den Pflegedienst Name1 Pflegedienst Name2 Pflegedienst

Mehr

Sie interessieren sich für die Betreuungsangebote unseres Pflegedienstes AWO-Mobil.

Sie interessieren sich für die Betreuungsangebote unseres Pflegedienstes AWO-Mobil. Am Wedelgraben 8 AWO Mobil Unser Betreuungsangebot für Sie Sehr geehrte Damen und Herren, Sie interessieren sich für die Betreuungsangebote unseres Pflegedienstes AWO-Mobil. Dazu übersenden wir Ihnen in

Mehr

GEBÜHRENORDNUNG. ab ) Preisvereinbarung über die Versorgung mit häuslicher Krankenpflege nach 37 SGB V Seite 2-3

GEBÜHRENORDNUNG. ab ) Preisvereinbarung über die Versorgung mit häuslicher Krankenpflege nach 37 SGB V Seite 2-3 GEBÜHRENORDNUNG ab 01.04.2014 1.) Preisvereinbarung über die Versorgung mit häuslicher Krankenpflege nach 37 SGB V Seite 2-3 2.) Preisvereinbarung über die Versorgung mit Haushaltshilfe nach 132 SGB V

Mehr

Vergütungsvereinbarung für Leistungen der häuslichen Pflegehilfe. nach 89 SGB XI. zwischen dem Träger der Einrichtung

Vergütungsvereinbarung für Leistungen der häuslichen Pflegehilfe. nach 89 SGB XI. zwischen dem Träger der Einrichtung Vergütungsvereinbarung für Leistungen der häuslichen Pflegehilfe nach 89 SGB XI zwischen dem Träger der Einrichtung Name des Trägers StrasseNr des Trägers PLZ Ort des Trägers für den Pflegedienst Name1

Mehr

Vergütungsvereinbarung für ambulante Pflege. nach 89 SGB XI. zwischen. NamedesPflegedienstes Straße PLZ,ORT IK: vertreten durch

Vergütungsvereinbarung für ambulante Pflege. nach 89 SGB XI. zwischen. NamedesPflegedienstes Straße PLZ,ORT IK: vertreten durch Vergütungsvereinbarung für ambulante Pflege nach 89 SGB XI zwischen NamedesPflegedienstes Straße PLZ,ORT IK: vertreten durch NamedesTrägers Straße PLZ,ORT und den Kostenträgern Pflegekasse bei der AOK

Mehr

1. Gebührensätze für Leistungen im Rahmen der Pflegeversicherung (PVG) nach SGB XI

1. Gebührensätze für Leistungen im Rahmen der Pflegeversicherung (PVG) nach SGB XI 40 Jahre Diakoniestation 1976 2016 Preisliste der Diakoniestation Remseck a. N. e. V. 1. Gebührensätze für Leistungen im Rahmen der Pflegeversicherung (PVG) nach SGB XI 2. Ausgewählte sonstige Informationen

Mehr

Die Pflegekasse übernimmt Sachleistungen nach Antragstellung und Pflegestufe 1 maximal 450 /mtl.

Die Pflegekasse übernimmt Sachleistungen nach Antragstellung und Pflegestufe 1 maximal 450 /mtl. Ambulanter Pflegedienst Kath. Sozialstation Forbach-Weisenbach e. V. Murgtalstr. 12, 76596 Forbach 07228/960575 07228/96976634 E-Mail: info@sst-forbach.de Internet: www.sst-forbach.de Preisliste gültig

Mehr

L E I S T U N G S V E R Z E I C H N I S A M B U L A N T E R D I E N S T V E R Z E I C H N I S P R E I S E

L E I S T U N G S V E R Z E I C H N I S A M B U L A N T E R D I E N S T V E R Z E I C H N I S P R E I S E RESIDENZ MÜLLHEIM SENIOREN - SERVICE - ZENTRUM L E I S T U N G S V E R Z E I C H N I S A M B U L A N T E R D I E N S T V E R Z E I C H N I S P R E I S E G Ü L T I G a b 0 1. 0 8.

Mehr

Preisliste. Gültig ab: 01.03.2015 (alle früheren Preislisten verlieren ihre Gültigkeit) der

Preisliste. Gültig ab: 01.03.2015 (alle früheren Preislisten verlieren ihre Gültigkeit) der Preisliste Gültig ab: 01.03.2015 (alle früheren Preislisten verlieren ihre Gültigkeit) der Sozialstation Ingersheim Hindenburgplatz 8-10 74379 Ingersheim Pflege: 07142/9745-51 Hauswirtschaft: 07142/9745-52

Mehr

Gebührenordnung Ambulanter Pflegedienst Kieser GmbH

Gebührenordnung Ambulanter Pflegedienst Kieser GmbH Gebührenordnung Ambulanter Pflegedienst Kieser GmbH 1. Entgelte für Leistungen nach SGB XI (Pflegeversicherung) Leistungsinhalt Fachkraft Ergänzende Hilfe 1. Große Toilette 26,52 18,18 2. Kleine Toilette

Mehr

Zu den Krankenkassenleistungen zählen Grund- und Behandlungspflege sowie die Hauswirtschaftliche

Zu den Krankenkassenleistungen zählen Grund- und Behandlungspflege sowie die Hauswirtschaftliche Stand 11.01.2017 LKK 10,02 14,56 Pflege mobil Häusliche Kranken- und Seniorenpflege Pflege mobil GbR Hirschenweg 6 79252 Stegen Tel. +49 (0) 7661 912461 Fax +49 (0) 7661 912462 info@pflegemobil.info www.pflegemobil.info

Mehr

Anlage 3 zum Pflegevertrag. Leistungs- und Entgeltverzeichnis. (gültig ab 01.03.2015)

Anlage 3 zum Pflegevertrag. Leistungs- und Entgeltverzeichnis. (gültig ab 01.03.2015) Anlage 3 zum Pflegevertrag Leistungs- und Entgeltverzeichnis (gültig ab 01.03.2015) Seite 2 1. Krankenversicherung Es gelten die jeweils zwischen den Landesverbänden der gesetzlichen Krankenkassen und

Mehr

1. Große Toilette. 2. Kleine Toilette. 3. Transfer/An-/Auskleiden. beinhaltet:

1. Große Toilette. 2. Kleine Toilette. 3. Transfer/An-/Auskleiden. beinhaltet: 1. Große Toilette An/Auskleiden Hautpflege Kämmen Mund und Zahnpflege, Zahnprothesenpflege einschließlich Parotitis- und Soorprophylaxe Rasieren Ganzkörperwäschen (im Bett oder am Waschbecken), Baden oder

Mehr

PREISLISTE

PREISLISTE 0711-71 10 08 PREISLISTE PREISLISTE LEITBILD DER DIAKONIESTATION MÖHRINGEN SONNENBERG FASANENHOF Unser Grundverständnis Wir orientieren uns an christlichen Werten und sehen darum jeden Menschen als von

Mehr

ENTGELTVERZEICHNIS Ausgabe-Nr.: 1/2016, Gültig ab: 01.01.2016 (Leistungsdatum)

ENTGELTVERZEICHNIS Ausgabe-Nr.: 1/2016, Gültig ab: 01.01.2016 (Leistungsdatum) Leistungspreise zum Produktblatt 1: Körperpflege Leistungen Körperpflege 1 Pflegekasse (auch private Pflegekasse) Preise 2 (auch Unfallversicherung und BG) Pflegefachkraft Pflegehilfskraft Pflegefachkraft

Mehr

PREISLISTE für Leistungen der Pflegeversicherung und Selbstzahler Wir beraten Sie gerne, rufen Sie uns an!

PREISLISTE für Leistungen der Pflegeversicherung und Selbstzahler Wir beraten Sie gerne, rufen Sie uns an! PREISLISTE für Leistungen der Pflegeversicherung und Selbstzahler Wir beraten Sie gerne, rufen Sie uns an! Stand: August 2013 Änderungen vorbehalten Inhaltsübersicht 1. Preise für Leistungen nach SGB XI

Mehr

1.1 Pflegeversicherung

1.1 Pflegeversicherung P R E I S L I S T E Diakoniestation Stuttgart Geschäftsstelle Bahnhofstraße 27 70372 Stuttgart Tel. 0711 550385-44 info@ds-stuttgart.de www.ds-stuttgart.de Gültig ab: 01.03.2015 1.1 Pflegeversicherung

Mehr

PREISLISTE für Leistungen der Pflegeversicherung und Selbstzahler Wir beraten Sie gerne, rufen Sie uns an!

PREISLISTE für Leistungen der Pflegeversicherung und Selbstzahler Wir beraten Sie gerne, rufen Sie uns an! PREISLISTE für Leistungen der Pflegeversicherung und Selbstzahler Wir beraten Sie gerne, rufen Sie uns an! Stand: Januar 2016 Änderungen vorbehalten Inhaltsübersicht 1. Preise für Leistungen nach SGB XI

Mehr

Entgeltverzeichnis SGB XI gültig ab

Entgeltverzeichnis SGB XI gültig ab Entgeltverzeichnis für Pflegeleistungen gemäß 89 SGB XI Die Preise im Bereich der Pflegeversicherung werden von der Pflegesatzkommission SGB XI des Landes Baden-Württemberg festgelegt und sind für alle

Mehr

Gebührenordnung. Stand April 2014

Gebührenordnung. Stand April 2014 Gebührenordnung Stand April 2014 Freiburger Straße 6 D-79206 Breisach am Rhein Telefon: (0 76 67) 90 58 8-0 Telefax: (0 76 67) 90 58 8-30 E-Mail: info@sozialstation-breisach.de www.sozialstation-breisach.de

Mehr

Gebührenordnung für die Katholische Sozialstation Stuttgart

Gebührenordnung für die Katholische Sozialstation Stuttgart Katholisches Stadtdekanat Stuttgart Gebührenordnung für die Katholische Sozialstation Stuttgart 1. en im Rahmen der Pflegeversicherung Diese Gebühren gelten für alle Personen, die Anspruch auf en der Pflegeversicherung

Mehr

Ganzkörperwäsche* z.b. Waschen, Baden, Duschen, An- / Auskleiden 18,13. Teilwäsche* z.b. Pflege des Intimbereichs, An/Auskleiden 9,73

Ganzkörperwäsche* z.b. Waschen, Baden, Duschen, An- / Auskleiden 18,13. Teilwäsche* z.b. Pflege des Intimbereichs, An/Auskleiden 9,73 Körperpflege/ Mobilität Ganzkörperwäsche* z.b. Waschen, Baden, Duschen, An- / Auskleiden 18,13 Teilwäsche* z.b. Pflege des Intimbereichs, An/Auskleiden 9,73 Ausscheidung* z.b. zur Toilette begleiten, Katheterpflege

Mehr

A. Leistungen im Rahmen der Krankenversicherung

A. Leistungen im Rahmen der Krankenversicherung STADT DITZINGEN Eigenbetrieb Sozialstation Ditzingen GEBÜHRENSATZUNG Auf Grund von 4 der Gemeindeordnung für Baden-Württemberg und den 2 und 9 des Kommunalabgabengesetzes für Baden - Württemberg in ihren

Mehr

Leistungskomplex 19 Einsatzpauschale Preis: 4,23 (Maximal 2 x tgl.) Sonn- und Feiertagspreis: 4,65

Leistungskomplex 19 Einsatzpauschale Preis: 4,23 (Maximal 2 x tgl.) Sonn- und Feiertagspreis: 4,65 Preisliste SGB XI des Pflegedienstes Angela Stand vom 01. Januar 2016 Die Vergütung der u.g. Leistungskomplexe wird gebildet durch das Produkt von den jeweilig aufgeführten Punktzahlen und dem Punktwert.

Mehr

Pflegesachleistungen nach 36, SGB XI

Pflegesachleistungen nach 36, SGB XI Pflegesachleistungen nach 36, SGB XI 36 Pflegesachleistung. (1) 1 Pflegebedürftige haben bei häuslicher Pflege Anspruch auf Grundpflege und hauswirtschaftliche Versorgung als Sachleistung (häusliche Pflegehilfe).

Mehr

Pflege mobil Häusliche Kranken- und Seniorenpflege. Leistungs- und Preiskatalog. nach 37 SGB V und 36 SGB XI

Pflege mobil Häusliche Kranken- und Seniorenpflege. Leistungs- und Preiskatalog. nach 37 SGB V und 36 SGB XI Pflege mobil Häusliche Kranken- und Seniorenpflege Pflege mobil GbR Hirschenweg 6 79252 Stegen Tel. +49 (0) 7661 912461 Fax +49 (0) 7661 912462 info@pflegemobil.info www.pflegemobil.info Leistungs- und

Mehr

Pflege und Betreuung: Hilfe annehmen bevor der Stein ins Rollen kommt!

Pflege und Betreuung: Hilfe annehmen bevor der Stein ins Rollen kommt! Pflege und Betreuung: Hilfe annehmen bevor der Stein ins Rollen kommt! Vertrauensbildung ab dem ersten Kontakt. Erstgespräch bzw. Erstberatung: Nach dem ersten Kontakt (Telefon/Mail) wird ein Erstgespräch

Mehr

Mehr als Pflege Ihr Plus! Serviceangebote

Mehr als Pflege Ihr Plus! Serviceangebote Mehr als Pflege Ihr Plus! Serviceangebote gültig ab Juli 2016 1 Die Leistungsbeschreibungen der Kranken- und Pflegekassen decken einen Teil der erforderlichen Hilfen ab. Beide Versicherungen kennen aber

Mehr

Leistungskatalog der BILOBA Häusliche Kranken- und Altenpflege Sigmaringen Anlage 2 zum Pflegevertrag

Leistungskatalog der BILOBA Häusliche Kranken- und Altenpflege Sigmaringen Anlage 2 zum Pflegevertrag Leistungskatalog der BILOBA Häusliche Kranken- und Altenpflege Sigmaringen Anlage 2 zum Pflegevertrag Leistungs- Leistungsart Leistungsinhalte Preis Waschen (im Bett oder am Wasch- LK 01 Große Toilette

Mehr

Die Leistungen der Sozialstation kann jeder Einwohner in Anspruch nehmen auf der Grundlage eines abzuschließenden Pflegevertrages.

Die Leistungen der Sozialstation kann jeder Einwohner in Anspruch nehmen auf der Grundlage eines abzuschließenden Pflegevertrages. Satzung über die Erhebung von Gebühren für Leistungen der Sozialstation (Gebührensatzung - Sozialstation) Aufgrund von 4 der Gemeindeordnung für Baden-Württemberg und der 2 und 9 des Kommunalabgabengesetzes

Mehr

Vertrag über ambulante pflegerische Leistungen

Vertrag über ambulante pflegerische Leistungen Vertrag über ambulante pflegerische Leistungen Zwischen Frau/Herrn ( im folgenden "Kunde" ) und dem Pflegedienst ( im folgenden "Pflegedienst" ) wird folgender Pflegevertrag als Dienstvertrag vereinbart.

Mehr

Satzung über die Erhebung von Gebühren für Leistungen der Sozialstation

Satzung über die Erhebung von Gebühren für Leistungen der Sozialstation Satzung über die Erhebung von Gebühren für Leistungen der Sozialstation Aufgrund von 4 der Gemeindeordnung für Baden Württemberg und 2 und 11 des Kommunalabgabengesetzes für Baden-Württemberg in der jeweils

Mehr

Leistungs und Servicekatalog der Sozialstation Ambulante Pflege Handewitt gemeinnützige GmbH

Leistungs und Servicekatalog der Sozialstation Ambulante Pflege Handewitt gemeinnützige GmbH Leistungs und Servicekatalog der Sozialstation Ambulante Pflege Handewitt gemeinnützige GmbH Sozialstation Ambulante Pflege Handewitt gemeinnützige GmbH Alter Pferdemarkt 4 24983 Handewitt Telefon 04608/263

Mehr

Vertrag über Leistungen der Pflege, der. hauswirtschaftlichen Versorgung sowie ergänzender. Leistungen

Vertrag über Leistungen der Pflege, der. hauswirtschaftlichen Versorgung sowie ergänzender. Leistungen Vertrag über Leistungen der Pflege, der hauswirtschaftlichen Versorgung sowie ergänzender Leistungen Zwischen Kath. Kirchengemeinde Heilig-Kreuz, 89186 Illerrieden Rechtsträger des Ambulanten Pflegedienstes)

Mehr

Vertrag gemäß 89 SGB XI vom für den Arbeitskreis privater Pflegevereinigungen in Bayern Anlage 1: Leistungskomplexe ab

Vertrag gemäß 89 SGB XI vom für den Arbeitskreis privater Pflegevereinigungen in Bayern Anlage 1: Leistungskomplexe ab Leistungskomplex 1a Morgen- / Abendtoilette Inhalt 1: Hilfe beim Aufsuchen oder Verlassen des Bettes Hilfe beim An-/Ablegen von Körperersatzstücken Inhalt 2: Hilfe beim An- und/oder Auskleiden Inhalt 3:

Mehr

Leistungskomplexe für Leistungen ab

Leistungskomplexe für Leistungen ab Leistungskomplexe für Leistungen ab 01.01.2015 Komplexgebühr bei mind. 4 Leistungen aus LK101 107 Leistungskomplex 100 1. Hilfe beim Aufsuchen oder Verlassen des Bettes Hilfe beim An-/Ablegen von Körperersatzstücken

Mehr

Informationsblatt. Nr. 36 Richtwerte der Vergütung in der ambulanten Versorgung (Berliner Leistungskomplexe zur Pflege)

Informationsblatt. Nr. 36 Richtwerte der Vergütung in der ambulanten Versorgung (Berliner Leistungskomplexe zur Pflege) Informationsblatt Nr. 36 Richtwerte der Vergütung in der ambulanten Versorgung (Berliner Leistungskomplexe zur Pflege) Nr. Leistungskomplex Beschreibung Kosten je Einsatz 1 Erweiterte kleine Körperpflege

Mehr

SATZUNG. über die Erhebung von Gebühren für Leistungen der Sozialstation (Gebührensatzung Sozialstation)

SATZUNG. über die Erhebung von Gebühren für Leistungen der Sozialstation (Gebührensatzung Sozialstation) SATZUNG über die Erhebung von Gebühren für Leistungen der Sozialstation (Gebührensatzung Sozialstation) Aufgrund 4 der Gemeindeordnung für Baden-Württemberg (GemO) i.v.m. den 2 und 11 des Kommunalabgabengesetzes

Mehr

Steffi s Pflegeteam. Über uns. Spinnereiinsel Kolbermoor Mobil /

Steffi s Pflegeteam. Über uns. Spinnereiinsel Kolbermoor Mobil / Steffi s Pflegeteam Über uns Spinnereiinsel 1 83059 Kolbermoor Mobil 01 74 / 30 20 624 1 Was tun, wenn ein Angehöriger zum Pflegefall wird? Ein kurzer Überblick über unsere Leistungen Sie pflegen Ihren

Mehr

Zuschlag zu Leistungskomplex 1a (Morgen- / Abendtoilette) Leistungskomplex 2a

Zuschlag zu Leistungskomplex 1a (Morgen- / Abendtoilette) Leistungskomplex 2a Morgen- / Abendtoilette Leistungskomplex 1a 1. Hilfe beim Aufsuchen oder Verlassen des Bettes Hilfe beim An-/Ablegen von Körperersatzstücken 2. Hilfe beim An- und/oder Auskleiden 3. Teilwaschen 4. Mund-

Mehr

Preisverzeichnis der Leistungskomplexe für ambulante häusliche Pflege nach dem Pflegeversicherungsgesetz in Schleswig- Holstein

Preisverzeichnis der Leistungskomplexe für ambulante häusliche Pflege nach dem Pflegeversicherungsgesetz in Schleswig- Holstein Preisverzeichnis der Leistungskomplexe für ambulante häusliche Pflege nach dem Pflegeversicherungsgesetz in Schleswig- Holstein Stand 01.07.2009 1 Vorwort: Die im Folgenden aufgeführten Leistungskomplexe

Mehr

Leistungen der Pflegeversicherung Gültig ab 01.04.2014

Leistungen der Pflegeversicherung Gültig ab 01.04.2014 Leistungen der Pflegeversicherung Gültig ab 01.04.2014 Die Pflegeversicherung kann den, bei der Einstufung festgelegten Bedarf, nicht decken. Die Leistungen der Pflegeversicherung sollen die familiäre,

Mehr

Leistungen und Preise

Leistungen und Preise Leistungen und Preise Anlage 3 zum Pflegevertrag Pflegeverbund Strohgäu-Glems gemeinnützige GmbH In der Au 10 71229 Leonberg Telefon (07152) 9203-0 Telefax (07152) 9203-41 Info@Sozialstation-Leonberg.de

Mehr

Leistungs und Servicekatalog der Sozialstation Ambulante Pflege Handewitt gemeinnützige GmbH

Leistungs und Servicekatalog der Sozialstation Ambulante Pflege Handewitt gemeinnützige GmbH Leistungs und Servicekatalog der Sozialstation Ambulante Pflege Handewitt gemeinnützige GmbH Sozialstation Ambulante Pflege Handewitt gemeinnützige GmbH Wiesharder Markt 13d 24983 Handewitt Telefon 04608/263

Mehr

Häusliche Alten - und Krankenpflege Hauswirtschaftliche Leistung Behandlungspflege

Häusliche Alten - und Krankenpflege Hauswirtschaftliche Leistung Behandlungspflege Häusliche Alten - und Krankenpflege Hauswirtschaftliche Leistung Behandlungspflege Vorwort des Vorstandsvorsitzenden Das Sozialwerk Bethesda e.v., seit mehr als 35 Jahren mittlerweile an fünf Standorten

Mehr

Anlage 1: Leistungskomplexe für Leistungen ab

Anlage 1: Leistungskomplexe für Leistungen ab Vertrag gemäß 89 SGB XI vom 12.03.2012 für Mitgliedsdienste des Arbeitskreises privater Anlage 1: Leistungskomplexe für Leistungen ab 01.04.2012 Ein Leistungskomplex ist für jeden Pflegebedürftigen je

Mehr

Eltern für Eltern. Info Abend Franziskus-Schule Viersen 12.Juli 2011

Eltern für Eltern. Info Abend Franziskus-Schule Viersen 12.Juli 2011 Eltern für Eltern Info Abend Franziskus-Schule Viersen 12.Juli 2011 Umfrage März 2011 Rücklauf 76 Fragebogen Hit Liste 1.Schwerbehindertenausweis 2. Pflegegeld 3. Überprüfung der Pflegebedürftigkeit 4.

Mehr

Leistungspakete. Inhalte der Leistungspakete. Grundsätze

Leistungspakete. Inhalte der Leistungspakete. Grundsätze Leistungspakete * im Rahmen der ambulanten Pflegeleistungen Grundsätze 1. Jedes Leistungspaket beinhaltet alle Tätigkeiten, die nach allgemeiner Lebenspraxis oder nach fachlichem Standard damit verbunden

Mehr

Sozialstation Schwäbischer Wald

Sozialstation Schwäbischer Wald Informationsbroschüre Sozialstation Schwäbischer Wald Pflegen Helfen Beraten Anschrift Hahnenbergstraße 6 73557 Mutlangen Telefon: 07171 / 977 00 0 Fax: 07171 / 977 00 20 Mail: info@sst-mutlangen.de Für

Mehr

Behandlungspflege SGB V

Behandlungspflege SGB V Preisliste Leistungskatalog/ Zusatzleistungen nach ärztlicher Verordnung Behandlungspflege SGB V trägt die Krankenkasse; mit oder ohne Zuzahlung, je nach ihrem Status bei der Krankenkasse private Beauftragung

Mehr

Leistungen der Pflegeversicherung Gültig ab 01.03.2015

Leistungen der Pflegeversicherung Gültig ab 01.03.2015 Leistungen der Pflegeversicherung Gültig ab 01.03.2015 Die Pflegeversicherung kann den, bei der Einstufung festgelegten Bedarf, nicht decken. Die Leistungen der Pflegeversicherung sollen die familiäre,

Mehr

Wir helfen zu Hause! LEISTUNGSANGEBOT. mit Preisliste gültig ab 1. März 2015. der Diakonie- und Sozialstation Ludwigsburg ggmbh. mit den Abteilungen:

Wir helfen zu Hause! LEISTUNGSANGEBOT. mit Preisliste gültig ab 1. März 2015. der Diakonie- und Sozialstation Ludwigsburg ggmbh. mit den Abteilungen: Wir helfen zu Hause! Geschäftsstelle Untere Marktstraße 1 71634 Ludwigsburg Tel. 07141 95 42 18 Fax 07141 95 42 50 E-Mail: diakonie-sozialstation@evk-lb.de Internet: www.diakoniestation-lb.de LEISTUNGSANGEBOT

Mehr

Positionsnummernverzeichnis für den DTA Pflege nach 105 SGB XI

Positionsnummernverzeichnis für den DTA Pflege nach 105 SGB XI Pflegesachleistungen 01 01 0 001 Leistungskomplex 1 Kleine Morgen-/Abendtoilette außerhalb des Bettes 01 01 0 002 Leistungskomplex 2 Kleine Morgen-/Abendtoilette im Bett 01 01 0 003 Leistungskomplex 3

Mehr

Leistungs- und Entgeltverzeichnis (Anlage 2 zum Pflegevertrag)

Leistungs- und Entgeltverzeichnis (Anlage 2 zum Pflegevertrag) Leistungs- und Entgeltverzeichnis (Anlage 2 zum Pflegevertrag) Siemensstr. 6 71254 Ditzingen Telefon (07156) 1659-600 Seite 2 1. Leistungen im Rahmen der Krankenversicherung Pflegeleistungen zur Sicherung

Mehr

Steffi s Pflegeteam. Der Pflegeberater. Spinnereiinsel 1 83059 Kolbermoor Mobil 01 74 / 30 20 624

Steffi s Pflegeteam. Der Pflegeberater. Spinnereiinsel 1 83059 Kolbermoor Mobil 01 74 / 30 20 624 Steffi s Pflegeteam Der Pflegeberater Spinnereiinsel 1 83059 Kolbermoor Mobil 01 74 / 30 20 624 1 Die Pflegeversicherung Mit der Einführung der Pflegeversicherung wurde für die gesamte Bevölkerung eine

Mehr

Das Pflege Neuausrichtungs - Gesetz. Was ein FDP Minister bewegt! Hartmut Vöhringer

Das Pflege Neuausrichtungs - Gesetz. Was ein FDP Minister bewegt! Hartmut Vöhringer Das Pflege Neuausrichtungs - Gesetz Was ein FDP Minister bewegt! Von 2,42 Mio. Menschen mit Pflegebedarf werden: 31 % 23 % 46 % Zu Hause nur von Angehörigen gepflegt Zu Hause mit Hilfe ambulanter Dienste

Mehr

Service - und Dienstleistungskatalog

Service - und Dienstleistungskatalog Service - und Dienstleistungskatalog A. Monatliches Wohnstiftsentgelt Appartements Wohndarlehen* Wohnstiftsentgelt 1-Zimmer-Appartement klein 5.700,00! ab ca. 1.640,00! von 26 qm - 40 qm 1-Zimmer-Appartement

Mehr

Privat- Preisliste. Alle Preise auf einen Blick. Gültig ab 01. Januar 2016

Privat- Preisliste. Alle Preise auf einen Blick. Gültig ab 01. Januar 2016 Privat- Preisliste Alle Preise auf einen Blick Gültig ab 01. Januar 2016 1 Alltagshilfen Besuchsdienst Holen und Bringen frischer Wäsche, Besorgung von Zeitschriften, Getränken, Obst Übernahme konkreter

Mehr

Die Änderungen rund um die Pflege zum 1. Januar 2017

Die Änderungen rund um die Pflege zum 1. Januar 2017 Die Änderungen rund um die Pflege zum 1. Januar 2017 Das gilt ab 1. Januar 2017 Ein neuer Pflegebedürftigkeitsbegriff wird eingeführt Es gibt ein neues Verfahren zur Feststellung von Pflegebedürftigkeit,

Mehr

BERATUNGSUNTERLAGE NR. 11/2015

BERATUNGSUNTERLAGE NR. 11/2015 BERATUNGSUNTERLAGE NR. 11/2015 AMT: KÄMMEREI Datum: 03.02.2015 Aktenz.: 542.00-Li GREMIUM Sitzung am öffentlich nichtöffentlich Vorberatung Beschlussfassung Gemeinderat Verwaltungsausschuss 12.02.15 VERHANDLUNGSGEGENSTAND

Mehr

Privat-Preisliste. Dienstleistungen des Ambulanten Pflegedienstes. Gültig ab 01. Januar 2015

Privat-Preisliste. Dienstleistungen des Ambulanten Pflegedienstes. Gültig ab 01. Januar 2015 Privat-Preisliste Dienstleistungen des Ambulanten Pflegedienstes Gültig ab 01. Januar 2015 Medikamenten- und/oder Verordnungsmanagement 25,00 Euro Monatspauschale Hilfe im Haushalt 6,00 Euro Holen von

Mehr

Leistungs- und Entgeltverzeichnis (Anlage 2 zum Pflegevertrag)

Leistungs- und Entgeltverzeichnis (Anlage 2 zum Pflegevertrag) Leistungs- und Entgeltverzeichnis (Anlage 2 zum Pflegevertrag) Am Laien 1 71254 Ditzingen Telefon (07156) 164-303 Seite 2 Leistungen im Rahmen der Krankenversicherung Pflegeleistungen zur Sicherung des

Mehr

Mehr als Pflege Ihr Plus! Serviceangebote

Mehr als Pflege Ihr Plus! Serviceangebote Mehr als Pflege Ihr Plus! Serviceangebote gültig ab Juli 2015 1 Die Leistungsbeschreibungen der Kranken- und Pflegekassen decken einen Teil der erforderlichen Hilfen ab. Beide Versicherungen kennen aber

Mehr

Die Änderungen rund um die Pflege zum 1. Januar 2017

Die Änderungen rund um die Pflege zum 1. Januar 2017 Die Änderungen rund um die Pflege zum 1. Januar 2017 Überblick: Das gilt ab 1. Januar 2017 1. Ein neuer Pflegebedürftigkeitsbegriff wird eingeführt 2. Es gibt ein neues Verfahren zur Feststellung von Pflegebedürftigkeit,

Mehr

Beratung über den Inhalt des Pflegevertrages/Abschluss des Pflegevertrages

Beratung über den Inhalt des Pflegevertrages/Abschluss des Pflegevertrages Anlage 1 zum Pflegevertrag Leistungskatalog SGB XI - Leistungsbeschreibung Grundpflege 1. Erstgespräch durch eine Pflegefachkraft Anamnese zur Erhebung des Pflegebedarfs Die Anamnese erfolgt hier im Sinne

Mehr

25,76 22,08 17,66 12,01

25,76 22,08 17,66 12,01 Leistungsinhalte und Gebührenordnung nach der Pflegeversicherung SGB XI Rahmenvertrag nach 89 SGB XI im Land Baden-Württemberg gültig ab 1.9.2010 Stand 01.03.2015 (gültig bis 28.02.1016) Preise in Euro

Mehr

Ambulante Pflege der Sozialstation

Ambulante Pflege der Sozialstation Ambulante Pflege der Sozialstation 24 Stunden erreichbar 0 51 21 93 60 22 Ihre Ansprechpartner: Stefan Quensen - Pflegedienstleitung Roswitha Geßner - Stellv. Pflegedienstleitung Unsere Leistungsarten

Mehr

1. Hilfe beim Aufsuchen oder Verlassen des Bettes 2. An-/Auskleiden. 3. Waschen/Duschen/Baden 4. Rasieren 5. Mundpflege und Zahnpflege

1. Hilfe beim Aufsuchen oder Verlassen des Bettes 2. An-/Auskleiden. 3. Waschen/Duschen/Baden 4. Rasieren 5. Mundpflege und Zahnpflege LK Leistungsart Leitungsinhalt Körperpflege Preis 1 Erweiterte kleine Körperpflege 1. Hilfe beim Aufsuchen oder Verlassen des Bettes 2. An-/Auskleiden 3. Teilwaschen 4. Mundpflege und Zahnpflege 5. Kämmen

Mehr

Die Beaufsichtigung, Anleitung, Unterstützung bzw. die teilweise oder vollständige Übernahme

Die Beaufsichtigung, Anleitung, Unterstützung bzw. die teilweise oder vollständige Übernahme 1. Modul Große Toilette Von Kopf bis Fuß gepflegt - beim Bad in der Badewanne oder bei einer erfrischenden Dusche, bzw. bei der Ganzkörperwäsche im Bett oder am Waschbecken, damit Sie sich wieder frisch

Mehr

Leistungsübersicht mit Vergütungsätzen für den Bereich SGB XI (Pflegeversicherung/Grundpflege/ Hauswirtschaftliche Versorgung)

Leistungsübersicht mit Vergütungsätzen für den Bereich SGB XI (Pflegeversicherung/Grundpflege/ Hauswirtschaftliche Versorgung) Leistungsübersicht mit Vergütungsätzen für den Bereich SGB XI (Pflegeversicherung/Grundpflege/ Hauswirtschaftliche Versorgung) 1. Große Toilette/Ganzkörperwaschung (27,50 ) Hautpflege Kämmen Mund- und

Mehr

Verbraucherinformation

Verbraucherinformation Arbeitsgemeinschaft Berliner Koordinierungsstellen Rund ums Alter Verbraucherinformation Nr.03 Berliner Leistungskomplexe zur Pflege Nr. Leistungskomplex Beschreibung Kosten je Einsatz 1 Erweiterte kleine

Mehr

Leistungsrechtliche Umsetzung der Pflegeversicherung (SGB XI)

Leistungsrechtliche Umsetzung der Pflegeversicherung (SGB XI) Leistungsrechtliche Umsetzung der Pflegeversicherung (SGB XI) Tagung Chambre des salariés zur Pflegeversicherung am 21.04.2015 20.04.2015 Harald Kilian St. Ingbert 1 Referent Harald Kilian Referent Altenhilfe

Mehr

Die Änderungen rund um die Pflege zum 1. Januar Quelle: bpa

Die Änderungen rund um die Pflege zum 1. Januar Quelle: bpa Die Änderungen rund um die Pflege zum 1. Januar 2017 Quelle: bpa Überblick: Das gilt ab 1. Januar 2017 1. Ein neuer Pflegebedürftigkeitsbegriff wird eingeführt 2. Es gibt ein neues Verfahren zur Feststellung

Mehr

Leistungen und Preise

Leistungen und Preise Leistungen und Preise Anlage 3 zum Pflegevertrag Pflegeverbund Strohgäu-Glems gemeinnützige GmbH In der Au 10 71229 Leonberg Telefon (07152) 9203-0 Telefax (07152) 9203-41 Info@Sozialstation-Leonberg.de

Mehr

SOZIALSTATION OLDENBURG

SOZIALSTATION OLDENBURG E VA N G E L I S C H E D I A KO N I E Pflege SOZIALSTATION OLDENBURG katalog Nah sein Da sein STAND 11/2008 Wir sind ein Team von Krankenschwestern, Altenpflegerinnen, Haus- und Familienpflegerinnen, das

Mehr

Preisliste Pflegeversicherung

Preisliste Pflegeversicherung www.berezow-gmbh.de Preisliste über Leistungen aus der Pflegeversicherung Stand: 1. September 2012 Gemeinsam pflegen mit Vertrauen Unser Pflegeleitbild Preisliste Pflegeversicherung 20120823 Diese Preisliste

Mehr

Anlage 1: Leistungskomplexe für Leistungen ab

Anlage 1: Leistungskomplexe für Leistungen ab Vertrag gemäß 89 SGB XI vom 30.11.2015 für Mitgliedsdienste des Arbeitskreises privater Anlage 1: Leistungskomplexe für Leistungen ab 01.02.2016 Ein Leistungskomplex ist für jeden Pflegebedürftigen je

Mehr

Das Pflegeneuausrichtungsgesetz (PNG) in Kraft ab 01.01.2013

Das Pflegeneuausrichtungsgesetz (PNG) in Kraft ab 01.01.2013 Das Pflegeneuausrichtungsgesetz (PNG) in Kraft ab 01.01.2013 Schwerpunkte 1. Verbesserte Leistungen für Demenzerkrankte 2. Betreuungsleistung 3. Zeitleistung und Kombileistung 4. Kurzzeit- und Verhinderungspflege

Mehr

Abrechnung von Leistungen der häuslichen Krankenpflege ( 37 SGB V)

Abrechnung von Leistungen der häuslichen Krankenpflege ( 37 SGB V) Abrechnung von Leistungen der häuslichen Krankenpflege ( 37 SGB V) Im Nachgang zur Schlichtungsentscheidung vom 19.12.2000 durch den Schlichter Herrn Dr. Helmut Göppel, Vizepräsident des Bayerischen Landessozialgerichts,

Mehr

Lieber Kunde von Senior Mobil,

Lieber Kunde von Senior Mobil, Senior Mobil älter werden+verständnis finden Senior Mobil Karin Ehlers Gasstr. 10 / Ykaernehus 24340 Eckernförde Telefonnummern Büro: (0 43 51) 47 64 33 Handy: (01 72) 7 03 88 22 Fax: (0 43 51) 72 64 99

Mehr

Übersicht über vereinbarte ambulante Leistungskomplexe in den Ländern (Stand: )

Übersicht über vereinbarte ambulante Leistungskomplexe in den Ländern (Stand: ) Übersicht über vereinbarte ambulante Leistungskomplexe in den Ländern (Stand: 31.12.2015) Baden-Württemberg 2015 Nr. Leistungskomplexe Kategorie Fachkraft Ergänzende Hilfe Vergütung in 1 Große Toilette

Mehr

Verrichtungen des täglichen Lebens im Sinne der Pflegeversicherung sind:

Verrichtungen des täglichen Lebens im Sinne der Pflegeversicherung sind: FAQ s Altenzentrum Helenenstift Haus Elisabeth Altenheim Dauerpflege Was heißt Pflegebedürftigkeit? Den Begriff der "Pflegebedürftigkeit" hat der Gesetzgeber in 14 SGB XI (Pflegeversicherungsgesetz) folgendermaßen

Mehr

Diakonie Sozialstation. Zu Hause gut umsorgt. Ambulante Kranken- und Altenpflege Häusliche Krankenpflege Mobile Dienste Essen auf Rädern

Diakonie Sozialstation. Zu Hause gut umsorgt. Ambulante Kranken- und Altenpflege Häusliche Krankenpflege Mobile Dienste Essen auf Rädern Diakonie Sozialstation Zu Hause gut umsorgt Ambulante Kranken- und Altenpflege Häusliche Krankenpflege Mobile Dienste Essen auf Rädern Diakonie Sozialstation Lebensfreude schenken Das Alter bringt nicht

Mehr

Informationsblatt Nr. 36. Vergütung in der ambulanten Versorgung 2014 (Berliner Leistungskomplexe zur Pflege - Höchstwerte)

Informationsblatt Nr. 36. Vergütung in der ambulanten Versorgung 2014 (Berliner Leistungskomplexe zur Pflege - Höchstwerte) Vergütung in der ambulanten Versorgung 2014 (Berliner Leistungskomplexe zur Pflege - Höchstwerte) Nr. Leistungskomplex Beschreibung Kosten je LK 1 Erweiterte kleine Körperpflege 1. Hilfe beim Aufsuchen

Mehr

Das Vertragsgespräch erfolgreich führen! Beraten statt verkaufen! Was können wir für Sie tun? Andreas Heiber / Gerd Nett SysPra.de

Das Vertragsgespräch erfolgreich führen! Beraten statt verkaufen! Was können wir für Sie tun? Andreas Heiber / Gerd Nett SysPra.de Das Vertragsgespräch erfolgreich führen! Beraten statt verkaufen! Andreas Heiber / Gerd Nett SysPra.de Literatur: von A. Heiber, 2011 System&Praxis SysPra 2015 info@syspra.de www.syspra.de 1 Problem der

Mehr

Die Änderungen rund um die Pflege zum 1. Januar 2017

Die Änderungen rund um die Pflege zum 1. Januar 2017 10 1 8 6 0 Spalte1 SpalteSpalte Zeile1 Zeile Ze ile Ze ile Änderung Pflegereform 017 Die Änderungen rund um die Pflege zum 1. Januar 017 Bitte beachten Sie: Die folgenden Auszüge beziehen sich ausschließlich

Mehr

PS 0, I, II, oder III (mit dauerhaft erheblich eingeschränkter Alltagskompetenz, der zur Inanspruchnahme des erhöhten Betrages berechtigt)

PS 0, I, II, oder III (mit dauerhaft erheblich eingeschränkter Alltagskompetenz, der zur Inanspruchnahme des erhöhten Betrages berechtigt) » Kurzzeitpflege Im Anschluss an die Krankenhausbehandlung Für die zeitlich begrenzte Unterbringung in einer statio nären Einrichtung (Alten-/Pflegeheim) im Anschluss an einen Kranken hausaufenthalt stellt

Mehr

Steffi s Pflegeteam. Spinnereiinsel 1 83059 Kolbermoor Mobil 01 74/30 20 624

Steffi s Pflegeteam. Spinnereiinsel 1 83059 Kolbermoor Mobil 01 74/30 20 624 Steffi s Pflegeteam Spinnereiinsel 1 83059 Kolbermoor Mobil 01 74/30 20 624 1 Was tun, wenn ein Angehöriger zum Pflegefall wird? Ein kurzer Überblick über unsere Leistungen Sie pflegen Ihren Angehörigen

Mehr

Angebote und Zusatzleistungen

Angebote und Zusatzleistungen Ambulanter Pflegedienst des»augustenstift zu Schwerin«Angebote und Zusatzleistungen Pflege und Hauswirtschaft 1 Vorwort Der Ambulante Pflegedienst des»augustenstift zu Schwerin«möchte Sie durch vielfältige

Mehr

Vertrag über ambulante pflegerische Leistungen

Vertrag über ambulante pflegerische Leistungen Vertrag über ambulante pflegerische Leistungen Zwischen Herr Christoph Mustermann, Beispielstr. 1, 45329 Essen -Kundeund Christopherus Ges. mbh, Laubenhof 9, 45326 Essen, Tel. 0201 33 33 31 wird folgender

Mehr

Leistungsumfang. ... bleiben Sie zu Hause, wir kümmern uns um alles...

Leistungsumfang. ... bleiben Sie zu Hause, wir kümmern uns um alles... Leistungsumfang... bleiben Sie zu Hause, wir kümmern uns um alles... Inhaltsverzeichnis Seite Zu Hause gut versorgt Wir wollen, dass es Ihnen gut geht. 03 Unser Anspruch 03 Leistungsumfang 04 Pflegeleistungen

Mehr

Pflege. Preisliste der. Dienstleistungen. des Ambulanten Pflegedienstes

Pflege. Preisliste der. Dienstleistungen. des Ambulanten Pflegedienstes Pflege Preisliste der Dienstleistungen des Ambulanten Pflegedienstes Stand 2017 Pflegefachliche Begleitung (durch eine Pflegefachkraft) Arztbesuche und Arztgespräche im Auftrag (beispielsweise der Angehörigen

Mehr

Status Pflege-Neuausrichtungs-Gesetz

Status Pflege-Neuausrichtungs-Gesetz Status Pflege-Neuausrichtungs-Gesetz 6. November 2012, Wolfsburg GKV-Spitzenverbandes Gliederung Das Pflege-Neuausrichtungs-Gesetz Bewertung des Gesetzes Fazit 2 Das Pflege-Neuausrichtungs-Gesetz - Aktueller

Mehr

Ergänzende Informationen rund um die häusliche Hilfe zur Pflege

Ergänzende Informationen rund um die häusliche Hilfe zur Pflege Ergänzende Informationen rund um die häusliche Hilfe zur Pflege Leistungsbeschreibung der Leistungskomplexe SGB XI vom 1.1.2005 1. Leistungskomplex 1 - Kleine Morgen-/Abendtoilette Der Leistungskomplex

Mehr

Vergütungssystematik. ambulanter Leistungen. im Sinne des

Vergütungssystematik. ambulanter Leistungen. im Sinne des neue Anlage 1 ab 01.04.2011 zur Vereinbarung gem. 89 SGB XI vom 19.01.2011 incl.zuschlagssätze für die Refinanzierung der Ausbildungsvergütung in der Altenpflege und Altenpflegehilfe ab 01.01.2011 mit

Mehr

Pflegetagebuch. Service-Material

Pflegetagebuch. Service-Material Pflegetagebuch Ein Pflegetagebuch hilft Pflegebedürftigen und Angehörigen sowie Gutachterinnen und Gutachtern gleichermaßen. Es ist ein wichtiges Instrument, um bei der Begutachtung durch den Medizinischen

Mehr

Die Pflegebedürftigkeit wird durch ein Begutachtungsverfahren überprüft. Dabei sind sechs Bereiche entscheidend:

Die Pflegebedürftigkeit wird durch ein Begutachtungsverfahren überprüft. Dabei sind sechs Bereiche entscheidend: Änderungen rund um die Pflege zum 01.01.2017 Das 2. Pflegestärkungsgesetz Durch das zweite Pflegestärkungsgesetz (PSG II) wird die Soziale Pflegeversicherung zum 1.1.2017 auf eine neue Grundlage gestellt.

Mehr

Ambulanter Pflegedienst Die Pflegeengel Geschäftsführerin Frau Erna Cigdem Karlstr Steinheim an der Murr

Ambulanter Pflegedienst Die Pflegeengel Geschäftsführerin Frau Erna Cigdem Karlstr Steinheim an der Murr Ambulanter Pflegedienst Die Pflegeengel Geschäftsführerin Frau Erna Cigdem Karlstr.1 71711 Steinheim an der Murr Telefon: 07144 278605 Fax : 07144-1302256 mailto: info@die-pflegeengel.de Große Toilette

Mehr

Wohngemeinschaft für Senioren mit Pflege und Betreuungsbedarf

Wohngemeinschaft für Senioren mit Pflege und Betreuungsbedarf Nelkenstraße 10 in 59872 Meschede Gemeinschaftsküche In der Nelkenstraße 10 ist durch den Umbau und die Zusammenlegung von 3 Wohnungen im Erdgeschoss eine helle und freundliche Wohngemeinschaft für Menschen

Mehr