Parallels Desktop 4.0 Switch to Mac. Tutorial Automatische Windows-Backups.

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Parallels Desktop 4.0 Switch to Mac. Tutorial Automatische Windows-Backups."

Transkript

1 Parallels Desktop 4.0 Switch to Mac Tutorial Automatische Windows-Backups

2 Tutorial: Automatische Windows-Backups Parallels Desktop für Mac enthält eine Funktion, mit der Windows-Backups ganz einfach geplant und durchgeführt werden können. Mit der Funktion SmartGuard können Sie zu jedem Zeitpunkt oder in bestimmten Zeitabständen einen Snapshot Ihrer Virtual Machine erstellen. Die ausgesprochen benutzerfreundliche Funktion SmartGuard sorgt dafür, dass Sie stets über eine funktionsfähige Kopie von Windows verfügen und damit für den schlimmsten Fall der Fälle abgesichert sind. Mit einem stabilen Snapshot Ihrer Virtual Machine sind Sie jederzeit in der Lage, Ihr System wiederherzustellen, wenn bei Updates oder sonstigen Änderungen ein Problem auftreten sollte. SmartGuard aktivieren Zur Nutzung der SmartGuard-Funktion müssen Sie diese zunächst im Konfigurationsfenster der Virtual Machine in Parallels Desktop aktivieren. 1. Als erstes muss SmartGuard in der Virtual Machine aktiviert werden. Klicken Sie dazu im oberen Menü auf Virtual Machines und wählen Sie Konfigurieren. 2. Klicken Sie im linken Menü unter Funktionen auf SmartGuard. Markieren Sie das Kontrollkästchen Aktiviert und wählen Sie OK. Snapshot aufnehmen Nach der Aktivierung von SmartGuard können Sie die Snapshot-Funktion zum Erstellen eines Backups der Virtual Machine verwenden. Die Aufnahme von Snapshots in bestimmten Zeitabständen kann im Konfigurationsfenster geplant werden. Oder Sie erstellen einen Snapshot manuell über das Virtual Machine-Menü. Manueller Snapshot Manuelle Snapshots sind nützlich, bevor Sie Änderungen an den Konfigurationsdateien des Betriebssystems vornehmen wie z. B. bei der Installation eines System-Updates, eines Upgrades oder Sicherheitpatches. Entsprechendes gilt auch bei der Installation neuer Software. Wenn Sie über einen stabilen Snapshot der Virtual Machine verfügen, lässt sich das System nach einer fehlgeschlagenen Installation oder einem fehlerhaften Upgrade problemlos wiederherstellen. Parallels 2

3 So wird ein manueller Snapshot erstellt 1. Klicken Sie zur Aufnahme eines manuellen Snapshots in Virtual Machine und wählen Sie Snapshot erstellen. 2. Geben Sie aussagekräftige Informationen über den Snapshot in das Feld Snapshot-Parameter ein wie Snapshot-Name und Beschreibung. Klicken Sie in OK, um den Snapshot zu sichern. Der Verlaufsbalken dokumentiert den Sicherungsvorgang des Snapshots. Automatische Snapshots Der Zeitplan zur Einrichtung und Verwaltung automatischer Snapshots wird im Konfigurationsfenster der Virtual Machine bearbeitet. Klicken Sie in Virtual Machine und wählen Sie Konfigurieren. So werden automatische Snapshots geplant 1. Der Zeitplan zur Einrichtung und Verwaltung automatischer Snapshots wird im Konfigurationsfenster der Virtual Machine bearbeitet. Klicken Sie in Virtual Machine und wählen Sie Konfigurieren. 2. Klicken Sie in SmartGuard und passen Sie das Intervall zur Aufnahme eines jeweils neuen Snapshots sowie die maximale Anzahl der zu behaltenden Snapshots entsprechend der Ressourcen Ihres Computers an. Je mehr Änderungen Sie an der Virtual Machine vornehmen, desto häufiger sollte ein Snapshot erstellt werden. Klicken Sie nach der Konfiguration der Einstellungen in OK. Parallels 3

4 Zu einem Snapshot zurückkehren Die Wiederherstellung einer Virtual Machine über einen Snapshot ist kinderleicht. Sie können selbst vorgeben, ob Sie zum letzten Snapshot zurückkehren oder über den Snapshot-Manager zu einem beliebigen früher gesicherten Snapshot. Zum letzten Snapshot zurückkehren 1. Wenn Sie zum letzten Snapshot zurückkehren möchten, wählen Sie Virtual Machine und dann den Eintrag Zurück zu Snapshot. 2. Wählen Sie Ja wenn Sie gefragt werden, ob Sie zum vorherigen Snapshot der Virtual Machine zurückkehren möchten. Über den Snapshot-Manager zurück zu einem Snapshot 1. Wenn Sie mit dem Snapshot-Manager zu einem bestimmten Snapshot zurückkehren möchten, wählen Sie Virtual Machine und dann den Eintrag Snapshot-Manager. Parallels 4

5 2. Der Snapshot-Manager stellt eine chronologische Übersicht über alle gesicherten Snapshots bereit. 3. Klicken Sie in einen Snapshot, um weitere Details wie das Datum und eine gesicherte Beschreibung anzuzeigen. Klicken Sie in Gehe zu. Daraufhin wird ein Bestätigungsdialog angezeigt. Klicken Sie in Ja, um zum ausgewählten Snapshot zurückzukehren. Klicken Sie in Löschen, um den ausgewählten Snapshot zu löschen. Klicken Sie in Bearbeiten, um die gesicherten Details des ausgewählten Snapshots zu bearbeiten. Parallels 5

Collax 32-Bit zu 64-Bit Migration

Collax 32-Bit zu 64-Bit Migration Collax 32-Bit zu 64-Bit Migration Howto Dieses Howto beschreibt die Migration (Umstieg) eines 32-Bit Collax Servers auf 64-Bit mittels Vollsicherung und anschließender vollständiger Wiederherstellung der

Mehr

Benutzerhandbuch für Mac

Benutzerhandbuch für Mac Benutzerhandbuch für Mac Inhalt Einführung... 1 Vorbereitung mit dem Mac Formatierungsprogramm... 1 Installation der Software... 4 Sicheres Entfernen von Laufwerken... 9 Festplattenverwaltung... 10 Ausführen

Mehr

Siemens Scalance. AUVESY GmbH. Fichtenstraße 38 B D Landau Deutschland

Siemens Scalance. AUVESY GmbH. Fichtenstraße 38 B D Landau Deutschland Siemens Scalance AUVESY GmbH Fichtenstraße 38 B D-76829 Landau Deutschland Inhalt Siemens Scalance Switches 3 Scalance-Switches integrieren 5 Jobs für Scalance-Switches erstellen 7 Scalance-Switches wiederherstellen

Mehr

Handbuch Internet. So gehts!

Handbuch Internet. So gehts! Handbuch Internet So gehts! Übersicht 1. Einrichtung unter Windows 7...3 2. Einrichtung unter Windows 8...7 3. Einrichtung unter Mac OS...11 2 1. Einrichtung unter Windows 7 Schritt 1: Bitte öffne die

Mehr

PUMA Administrationshandbuch Stand:

PUMA Administrationshandbuch Stand: PUMA Administrationshandbuch Stand: 2013-12-30 Inhalt: 1. Allgemeines 3 1.1. Hauptfunktionen von PUMA 3 1.2. PUMA aufrufen 3 2. Container-Aktualisierung über das Internet konfigurieren 4 3. Umfang der

Mehr

Gilt für die Geräte: Inhalt 1: Allgemeiner Überblick

Gilt für die Geräte: Inhalt 1: Allgemeiner Überblick Gilt für die Geräte: HL-4040CN HL-4050CDN HL-4070CDW DCP-9040CN DCP-9045CDN MFC-9440CN MFC-9840CDW Inhalt 1) Überblick & Vorteile 2) Konfiguration 3) Sicherheitshinweise 1: Allgemeiner Überblick Die Farbdrucksperre

Mehr

Fiery Driver Configurator

Fiery Driver Configurator 2015 Electronics For Imaging, Inc. Die in dieser Veröffentlichung enthaltenen Informationen werden durch den Inhalt des Dokuments Rechtliche Hinweise für dieses Produkt abgedeckt. 16. November 2015 Inhalt

Mehr

Repair Guide für das tolino tab 8

Repair Guide für das tolino tab 8 Repair Guide für das tolino tab 8 Ein Software-Update der Google Play-Dienste durch Google kann aktuell auf dem tolino tab 8 zu Problemen bei der Nutzung von Google Play Diensten (Google Play Store, Google

Mehr

Druckdienst für PDF-Druck einrichten

Druckdienst für PDF-Druck einrichten Druckdienst für PDF-Druck einrichten Inhaltsverzeichnis Was ist der Druckdienst in Sign Live! CC?... 1 Voraussetzungen... 1 In Sign Live! CC den intarsys-pdf-drucker dem Druckdienst zuweisen.... 2 Symbole

Mehr

Upgrade Szenario SMC 2.5 auf SMC 2.6

Upgrade Szenario SMC 2.5 auf SMC 2.6 Upgrade Szenario SMC 2.5 auf SMC 2.6 Support April 2011 www.avira.de Irrtümer und technische Änderungen vorbehalten Avira GmbH 2011 1 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 2 2. Aktualisierung über das Security

Mehr

Profi Cash - Wechsel der HBCI-Chipkarte (von alter auf neue VR-NetWorld Card)

Profi Cash - Wechsel der HBCI-Chipkarte (von alter auf neue VR-NetWorld Card) Profi Cash - Wechsel der HBCI-Chipkarte (von alter auf neue VR-NetWorld Card) Zunächst sollten Sie das vorhandene HBCI-Kürzel, hinter dem die auslaufende VR-NetWorld Card hinterlegt ist, löschen. In einem

Mehr

xdsl Privat unter Windows 98 SE

xdsl Privat unter Windows 98 SE Installationsanleitung xdsl Privat unter Windows 98 SE - 1 - xdsl Privat mit Ethernet-Modem unter Windows 98 SE Sie benötigen für die Installation folgende Elemente: - xdsl Ethernet-Modem - Windows 98

Mehr

UserClient - Grundlagen

UserClient - Grundlagen UserClient - Grundlagen AUVESY GmbH & Co KG Fichtenstraße 38B D-76829, Landau Deutschland Inhalt UserClient - Grundlagen 3 1. Check-Out 4 2. Projekt im Editor bearbeiten 10 3. Neue Version erstellen und

Mehr

EIBPORT 3 VPN SSL Nutzung mit OpenVPN-Client

EIBPORT 3 VPN SSL Nutzung mit OpenVPN-Client BAB TECHNOLOGIE GmbH EIBPORT 3 VPN SSL Nutzung mit OpenVPN-Client Datum: 11. Oktober 2016 DE BAB TECHNOLOGIE GmbH 1 OPTIMALE DATENSICHERHEIT Um bei Internet-Zugriffen auf EIBPORT 3 eine ausreichende Datensicherheit

Mehr

Hilfe zu Fiery Optionen 1.3 (Client- Computer)

Hilfe zu Fiery Optionen 1.3 (Client- Computer) Hilfe zu Fiery Optionen 1.3 (Client- Computer) 2015 Electronics For Imaging. Die in dieser Veröffentlichung enthaltenen Informationen werden durch den Inhalt des Dokuments Rechtliche Hinweise für dieses

Mehr

Installationsanleitung - Command WorkStation 5.6 mit Fiery Extended Applications 4.2

Installationsanleitung - Command WorkStation 5.6 mit Fiery Extended Applications 4.2 Installationsanleitung - Command WorkStation 5.6 mit Fiery Extended Applications 4.2 Das Softwarepaket Fiery Extended Applications Package v4.2 enthält Fiery Anwendungsprogramme, mit denen Sie bestimmte

Mehr

ABB IRC5 & IRC5P. AUVESY GmbH. Fichtenstraße 38 B D Landau Deutschland

ABB IRC5 & IRC5P. AUVESY GmbH. Fichtenstraße 38 B D Landau Deutschland ABB IRC5 & IRC5P AUVESY GmbH Fichtenstraße 38 B D-76829 Landau Deutschland Inhalt ABB IRC5 & IRC5P 3 Unterstützung für ABB IRC5-Projekte 5 ABB IRC5-Projekte integrieren 6 Jobs für ABB Roboter erstellen

Mehr

Schnelleinstieg Online-Backup

Schnelleinstieg Online-Backup Schnelleinstieg Online-Backup INHALTSVERZEICHNIS SCHNELLEINSTIEG ONLINE-BACKUP... 1 ONLINE-BACKUP EINRICHTEN... 3 Aktivierung der Management Konsole... 3 Installation der Backup-Software... 4 Einrichten

Mehr

Installationsanleitung STATISTICA. Einzelplatz Domainbasierte Registrierung

Installationsanleitung STATISTICA. Einzelplatz Domainbasierte Registrierung Installationsanleitung STATISTICA Einzelplatz Domainbasierte Registrierung Für diese Installation ist eine Internetverbindung zwingend erforderlich. Benutzer, die Windows Vista, Windows 7 oder Windows

Mehr

Neuigkeiten im SOL-IT calendarcube Kalender NEU

Neuigkeiten im SOL-IT calendarcube Kalender NEU Neuigkeiten im SOL-IT calendarcube Kalender NEU Inhalt 1. Vorwort technische Beschreibung... 2 2. Einstellungen / Kalender Berechtigungen... 3 2.1. Kalender verwalten / Berechtigungsdefinition durch Administrator...

Mehr

Installation von Windows 10

Installation von Windows 10 Installation von Windows 10 Die vorliegende Anleitung inklusive der Texte und der Bilder wurden mit freundlicher Genehmigung von der Universität Hohenheim für die Universität Freiburg zur Verfügung gestellt

Mehr

Bedienungsanleitung Anwendungsseite

Bedienungsanleitung Anwendungsseite Lesen Sie dieses Handbuch sorgfältig vor der Verwendung des Geräts und bewahren Sie es zum Nachschlagen griffbereit auf. Bedienungsanleitung Anwendungsseite INHALTSVERZEICHNIS Verwendung dieses Handbuchs...2

Mehr

InfoCom Software Herunterladen, Installieren, Aktivieren

InfoCom Software Herunterladen, Installieren, Aktivieren InfoCom Software Herunterladen, Installieren, Aktivieren Copyright 22.01.2015, InfoCom Dieses Dokument beschreibt den Installationsvorgang von InfoCom Software, angefangen vom Herunterladen bis hin zum

Mehr

Drive SnapShot. AUVESY GmbH. Fichtenstraße 38 B D Landau Deutschland

Drive SnapShot. AUVESY GmbH. Fichtenstraße 38 B D Landau Deutschland Drive SnapShot AUVESY GmbH Fichtenstraße 38 B D-76829 Landau Deutschland Inhalt Drive SnapShot 3 Unterstützung für Datenträgerabbilder (Drive SnapShot) 4 Datenträgerabbilder integrieren (Drive SnapShot)

Mehr

Einrichten der TSM-Backup-Software unter dem Betriebssystem Windows. Einrichten der TSM-Backup-Software unter dem Betriebssystem Windows

Einrichten der TSM-Backup-Software unter dem Betriebssystem Windows. Einrichten der TSM-Backup-Software unter dem Betriebssystem Windows Einrichten der TSM-Backup-Software unter dem Betriebssystem Windows v. 1.0 Mai 2017 1 Inhaltsverzeichnis Installation... 3 Konfiguration... 7 Einrichtung der TSM-Dienste zur automatischen Sicherung...

Mehr

Installieren von Bluetooth-Geräten in custo diagnostic 3.8

Installieren von Bluetooth-Geräten in custo diagnostic 3.8 custo med Geräte mit Bluetooth-Schnittstelle 12-Kanal-PC EKG custo cardio 100/110 custo cardio 200 Langzeit-EKG Rekorder custo flash 110/220 custo cor Übersicht: In 5 Schritten zur Bluetooth-Verbindung

Mehr

Konfiguration von Mozilla Thunderbird

Konfiguration von Mozilla Thunderbird {tip4u://091} Version 7 Zentraleinrichtung für Datenverarbeitung (ZEDAT) www.zedat.fu-berlin.de Konfiguration von Mozilla Thunderbird Diese Anleitung erläutert die für das Lesen und Versenden von E-Mails

Mehr

Bedienungsanleitung Schnellstart

Bedienungsanleitung Schnellstart Bedienungsanleitung Schnellstart Zutrittskontrolle PC Software Management Center in deutscher Sprache für SC300xNT Controller 1 Verwaltung mit PC Software oder Webbrowser... 3 2 Progamm installieren...

Mehr

Lehrstuhl für betriebswirtschaftliche Informationssysteme Prof. Dr. Joachim Fischer. Installationsanleitung SAPGUI

Lehrstuhl für betriebswirtschaftliche Informationssysteme Prof. Dr. Joachim Fischer. Installationsanleitung SAPGUI Lehrstuhl für betriebswirtschaftliche Informationssysteme Prof. Dr. Joachim Fischer Installationsanleitung SAPGUI 1 Inhaltsverzeichnis Page 1 Einleitung 3 2 Download 3 3 Installation 4 3.1 GUI-Installation............................

Mehr

Citrix ShareFile Der ShareFile Sync Client for Windows

Citrix ShareFile Der ShareFile Sync Client for Windows Citrix ShareFile Der ShareFile Sync Client for Windows Inhaltsverzeichnis Einleitung... 2 Was ist ShareFile?... 2 Wozu dient der Sync Client?... 2 1. Installation und Konfiguration... 3 1.1 Installation...

Mehr

Automatische Registrierung von Drivve Image auf einem Xerox-Gerät

Automatische Registrierung von Drivve Image auf einem Xerox-Gerät Wie installiere ich Drivve Image auf Xerox-Geräten? Knowledge base article #1057 Automatische Registrierung von Drivve Image auf einem Xerox-Gerät Damit das Xerox-Gerät mit Drivve Image kommunizieren kann,

Mehr

RegelmÅÇig Daten sichern

RegelmÅÇig Daten sichern Seite 1 von 6 Hans Walter und BÄrbel Emmert Home Äber Uns Reisen Essen & Trinken Verschiedenes Kontakt Index? Äbersicht Computer Spass Fotomotive Sonstiges Einleitung Sicherheit (1) Sicherheit (2) Sicherung

Mehr

Sie können ebenfalls ganz einfach eine Weiterleitung auf eine bereits vorhandene E-Mail-Adresse einschalten.

Sie können ebenfalls ganz einfach eine Weiterleitung auf eine bereits vorhandene E-Mail-Adresse einschalten. TUTORIAL Als Kunde von web4business haben Sie die Möglichkeit sich E-Mail-Adressen unter Ihrer Domain einzurichten. Sie können sich dabei beliebig viele E-Mail- Adressen einrichten, ohne dass dadurch zusätzliche

Mehr

36. Wartung. Sie erreichen die Wartungs-Übersicht über den Punkt Wartung

36. Wartung. Sie erreichen die Wartungs-Übersicht über den Punkt Wartung 36. Wartung Erfassen Sie verschiedene technische Bereiche Ihrer Objekte (z.b. Feuerlöscher). Sammeln Sie zu jedem technischen Bereich verschiedene Baugruppen (z.b. einzelne Feuerlöscher). Erfassen Sie

Mehr

Accounts Anleitungen für Merlin Server ProjectWizards GmbH

Accounts Anleitungen für Merlin Server ProjectWizards GmbH Accounts Anleitungen für Merlin Server 2017 - ProjectWizards GmbH Accounts - Stand June 2017 Merlin Server Konfiguration 1 Merlin Project 2 Merlin Server Protokoll 4 Diese Kurzanleitung beschreibt die

Mehr

WLAN-Anleitung unter MAC OS X

WLAN-Anleitung unter MAC OS X WLAN-Anleitung unter MAC OS X Inhalt 1. Download des Root Zertifikats der Deutschen Telekom... 3 2. Zertifikat hinzufügen... 3 3. Schlüsselbund öffnen und das Telekom Zertfikat... 4 4. Einstellungen am

Mehr

ODDS-TV. ... die zukunftssichere Lösung für den modernen Wettanbieter!

ODDS-TV. ... die zukunftssichere Lösung für den modernen Wettanbieter! ODDS-TV www.bookmaker5.com... die zukunftssichere Lösung für den modernen Wettanbieter! Arland Gesellschaft für Informationstechnologie mbh - Irrtümer und Änderungen vorbehalten. Version 5.9.10.6-01/2013

Mehr

Macintosh EtherTalk-Netzwerk (MacOS 8.x/9.x/X, Version 10.1)

Macintosh EtherTalk-Netzwerk (MacOS 8.x/9.x/X, Version 10.1) Laserdrucker Phaser 4400 Macintosh EtherTalk-Netzwerk (MacOS 8.x/9.x/X, Version 10.1) Dieses Kapitel umfasst Anleitungen zur Installation und zur Fehlerbehebung für den Macintosh (MacOS 8 bis X, Version

Mehr

GfK Digital Trends App (PC)

GfK Digital Trends App (PC) (Eine Beschreibung für Internet Explorer 8 (Windows XP) finde Sie weiter unten nachfolgend) So finden Sie die Versionsinfo im Browser: Öffnen Sie den Internet Explorer und klicken auf Extras und dann auf

Mehr

Provisionierung. Seite 1. e-fon AG Albulastrasse Zürich Telefon +41 (0) Fax +41 (0)

Provisionierung. Seite 1. e-fon AG Albulastrasse Zürich Telefon +41 (0) Fax +41 (0) Seite 1 1 Provisionierung 1.1 Provisionierungsmanager Klicken Sie unter Provisionierung auf Provisionierungsmanager. Stellen Sie den Modus auf ON und klicken Sie auf Anwenden. Wichtig: Bei IP-Adresse wird

Mehr

Dell Canvas Palettes. Benutzerhandbuch

Dell Canvas Palettes. Benutzerhandbuch Dell Canvas Palettes Benutzerhandbuch Anmerkungen, Vorsichtshinweise und Warnungen ANMERKUNG: Eine ANMERKUNG macht auf wichtige Informationen aufmerksam, mit denen Sie Ihr Produkt besser einsetzen können.

Mehr

1 WLAN-Konfiguration an der HAW Hamburg mit Windows 8 und 8.1

1 WLAN-Konfiguration an der HAW Hamburg mit Windows 8 und 8.1 1 WLAN-Konfiguration an der HAW Hamburg mit Windows 8 und 8.1 WLAN-Konfiguration an der HAW Hamburg mit Windows 8 / 8.1 Bisher war die Konfiguration ähnlich einfach wie bei Windows 7. Seit einiger Zeit

Mehr

F A Q. Version 1.0. zur Umstellung auf Windows 10. Inhalt. 1. Zur Umstellung allgemein Software / Anwendungen / Berechtigungen...

F A Q. Version 1.0. zur Umstellung auf Windows 10. Inhalt. 1. Zur Umstellung allgemein Software / Anwendungen / Berechtigungen... F A Q zur Umstellung auf Windows 10 Version 1.0 Inhalt 1. Zur Umstellung allgemein... 2 2. Software / Anwendungen / Berechtigungen... 3 3. Netzlaufwerke... 7 4. Drucker... 8 5. Sonstige Fragen... 9 FAQ

Mehr

Citrix ShareFile Der ShareFile Sync Client for Mac OS X

Citrix ShareFile Der ShareFile Sync Client for Mac OS X Citrix ShareFile Der ShareFile Sync Client for Mac OS X Inhaltsverzeichnis Einleitung... 2 Was ist ShareFile?... 2 Wozu dient der Sync Client?... 2 1. Installation und Konfiguration... 3 1.1 Installation...

Mehr

Einwahlverbindung unter Windows 98 SE

Einwahlverbindung unter Windows 98 SE Installationsanleitung Einwahlverbindung unter Windows 98 SE - 1 - Einwahl-Verbindung unter Windows 98 SE Sie benötigen für die Installation folgende Elemente: - Windows 98 SE Original CD-ROM - ein internes

Mehr

untermstrich SYNC Handbuch

untermstrich SYNC Handbuch Handbuch 11/2017 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 2 2. Installation... 3 2.1 Systemanforderungen... 3 2.2 Vorbereitungen in Microsoft Outlook... 3 2.3 Setup... 4 3. SYNC-Einstellungen... 6 3.1 Verbindungsdaten...

Mehr

Manuelle Konfiguration einer DSL-Verbindung

Manuelle Konfiguration einer DSL-Verbindung Windows XP Um das DFÜ-Netzwerk korrekt zu konfigurieren, führen Sie bitte nachfolgende Schritte aus. 1. Klicken Sie mit der linken Maustaste auf "Start", dann auf "Systemsteuerung"... Seite 1 von 22 2...."Netzwerk-

Mehr

Installation der Software

Installation der Software Installation der Software Beim Kauf des Quanten Resonance Magnetic Analysers liegt ein kleines Handbuch zur Installation bei. Dieses ist jedoch nur in Englisch. Aus diesem Grund finden Sie hier das komplette

Mehr

Wie registriere ich Drivve Image manuell auf einem OKI-Gerät? (OKI-Edition)

Wie registriere ich Drivve Image manuell auf einem OKI-Gerät? (OKI-Edition) Wie registriere ich Drivve Image manuell auf einem OKI-Gerät? (OKI-Edition) Knowledge base article #6531 Voraussetzungen Um Drivve Image manuell auf einem OKI-Gerät zu registrieren, müssen folgende Bedingungen

Mehr

Anleitung zur Installation des wlanfh1x WLAN Inhalt

Anleitung zur Installation des wlanfh1x WLAN Inhalt Anleitung zur Installation des wlanfh1x WLAN Inhalt 1. Windows 7... 3 1.1. Manuelle Einrichtung wlanfh1x unter Windows 7... 3 1.2. Verbinden mit wlanfh1x unter Windows 7... 8 2. Windows 10... 10 3. Mobile

Mehr

Inhaltsverzeichnis... 1 Änderungsjournal... 1 Der Begriff Datensicherung /Backup... 2 externen Festplatte...2 Die CD/DVD...2

Inhaltsverzeichnis... 1 Änderungsjournal... 1 Der Begriff Datensicherung /Backup... 2 externen Festplatte...2 Die CD/DVD...2 Datensicherung Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 Änderungsjournal... 1 Der Begriff Datensicherung /Backup... 2 externen Festplatte...2 Die CD/DVD...2 Wie oft sollte man sichern?... 2 Was sichert

Mehr

HOSTED SHAREPOINT. Skyfillers Kundenhandbuch. Generell... 2. Online Zugang SharePoint Seite... 2 Benutzerpasswort ändern... 2

HOSTED SHAREPOINT. Skyfillers Kundenhandbuch. Generell... 2. Online Zugang SharePoint Seite... 2 Benutzerpasswort ändern... 2 HOSTED SHAREPOINT Skyfillers Kundenhandbuch INHALT Generell... 2 Online Zugang SharePoint Seite... 2 Benutzerpasswort ändern... 2 Zugriff & Einrichtung... 3 Windows... 3 Mac OS X... 5 Benutzer & Berechtigungen...

Mehr

AdmiCash-Wiederherstellung auf einem neuen PC oder Betriebssystem

AdmiCash-Wiederherstellung auf einem neuen PC oder Betriebssystem AdmiCash-Wiederherstellung auf einem neuen PC oder Betriebssystem Grundsätzlich stehen Ihnen folgende zwei Varianten für die Wiederherstellung ihrer AdmiCash- Sobald Sie vor dem Wechsel Ihres Betriebssystems

Mehr

Aktivieren und Verwenden von EtherTalk

Aktivieren und Verwenden von EtherTalk Macintosh Dieses Thema hat folgenden Inhalt: Anforderungen auf Seite 3-34 Aktivieren und Verwenden von EtherTalk auf Seite 3-34 Aktivieren und Verwenden von TCP/IP auf Seite 3-35 Schnellinstallation für

Mehr

Ich möchte gerne einen»kontaktabzug«von Bildern zur einfachen Durchsicht auf einem DIN A4-Blatt ausdrucken.

Ich möchte gerne einen»kontaktabzug«von Bildern zur einfachen Durchsicht auf einem DIN A4-Blatt ausdrucken. Drucken Kontaktabzüge Frage Ich möchte gerne einen»kontaktabzug«von Bildern zur einfachen Durchsicht auf einem DIN A4-Blatt ausdrucken. Antwort Capture NX besitzt eine Funktion zum Drucken verschiedener

Mehr

Planen einer Besprechung mit anderen Personen (Outlook)

Planen einer Besprechung mit anderen Personen (Outlook) Planen einer Besprechung mit anderen Personen (Outlook) Gilt für: Outlook 2007 Eine Besprechung ist ein Termin, zu dem Sie andere Personen einladen oder für den Sie Ressourcen reservieren. Sie können Besprechungsanfragen

Mehr

euronas Enterprise Virtualization OS

euronas Enterprise Virtualization OS eevos VM-Backup Die Sicherung der virtuellen Maschinen auf euronas Enterprise Virtualization OS Rev. 16-11-30 Copyright 2016 euronas GmbH. All Rights Reserved. euronas believes that the information in

Mehr

A1 WLAN Box ADB DV 2210 für Windows Vista

A1 WLAN Box ADB DV 2210 für Windows Vista Installationsanleitung Einfach A1. A1 WLAN Box ADB DV 2210 für Windows Vista Einfach schneller zum Ziel. Zu Ihrer A1 WLAN Box haben Sie eine A1 Installations-CD erhalten, mit der Sie alle Einstellungen

Mehr

F-Secure Antivirus 2011

F-Secure Antivirus 2011 F-Secure Antivirus 2011 Neuinstallation und Konfiguration Kundenanleitung Version: 1.1 Letzte Änderung: 18.01.2013 Atos IT Solutions and Services GmbH Lyoner Str. 27 D - 60528 Frankfurt am Main 2013 Atos

Mehr

Felder können in zwei Ansichten erscheinen. Entweder wird der Inhalt des Feldes angezeigt (Feldergebnis) oder die so genannte Feldfunktion.

Felder können in zwei Ansichten erscheinen. Entweder wird der Inhalt des Feldes angezeigt (Feldergebnis) oder die so genannte Feldfunktion. 4. FELDER Felder sind besondere Stellen im Text, bei denen eine Feldfunktion im Hintergrund arbeitet und für die Anzeige eines Feldergebnisses sorgt. Felder werden als Platzhalter für verschiedene Informationen

Mehr

10.3.1.6 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows XP

10.3.1.6 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows XP 5.0 10.3.1.6 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows XP Einführung Drucken Sie diese Übung aus und führen Sie sie durch. In dieser Übung werden Sie Daten sichern. Sie werden auch eine Wiederherstellung

Mehr

BT-Professional 8 Einen weiteren Arbeitsplatz einrichten

BT-Professional 8 Einen weiteren Arbeitsplatz einrichten BT-Professional 8 Einen weiteren Arbeitsplatz einrichten Inhalt Voraussetzungen... 1 Vorbereitungen auf dem Server... 1 Arbeitsplatz installieren... 2 BT-Professional einrichten... 4 Probleme und Lösungen...

Mehr

Bedienungsanleitung für das MEEM-Netzwerk

Bedienungsanleitung für das MEEM-Netzwerk Bedienungsanleitung für das MEEM-Netzwerk 1. Über das MEEM-Netzwerk Bevor Sie diese Anleitung lesen, sollten Sie bitte die Bedienungsanleitungen für MEEM-Kabel und Handy-App für ios oder Android sowie

Mehr

Datensicherung. Beschreibung Stand: 07/2012

Datensicherung. Beschreibung Stand: 07/2012 Datensicherung Beschreibung Stand: 07/2012 www.solerainc.com Geschäftsführer: Ferdinand Moers UStr.Id-Nr.: DE 126 016 577 Steuer-Nr.: 335 5702 4288 Amtsgericht Bad Oeynhausen HRB 4573 Deutsche Bank AG

Mehr

Kurzanleitung Projektverwaltung

Kurzanleitung Projektverwaltung Kurzanleitung Projektverwaltung Inhalt 2 Inhalt Dendrit STUDIO starten... 3 Dendrit STUDIO unter Windows Vista/Windows 7 starten... 3 Dendrit STUDIO unter Windows 8/Windows 10 starten... 3 Projektverwaltung...

Mehr

Nero Express. Öffnen von Nero Express G-1

Nero Express. Öffnen von Nero Express G-1 Nero Express Einführung Willkommen beim am weitesten verbreiteten Aufnahmesoftwarepaket, das derzeit auf dem Markt erhältlich ist: Nero Express. Mit Nero Express können Sie über eine einfach zu bedienende

Mehr

Macro Key Manager Benutzerhandbuch

Macro Key Manager Benutzerhandbuch Benutzerhandbuch DE Einführung ist eine spezielle Anwendungssoftware für Grafiktabletts und Tablet PCs. Mit Hilfe von können Sie die wichtigsten Tastenkombinationen (z. B. Kopieren = Strg+C ) oder Hyperlinks

Mehr

Update VISI 21 auf VISI 2016 R1. Release: VISI 2016 R1 Autor: Holger Wüst Datum:

Update VISI 21 auf VISI 2016 R1. Release: VISI 2016 R1 Autor: Holger Wüst Datum: Update VISI 21 auf VISI 2016 R1 Release: VISI 2016 R1 Autor: Holger Wüst Datum: 25.11.2015 Inhaltsverzeichnis 1 Update Settings Einstellungen aus einer vorherigen Version übernehmen... 3 1.1 Starten aus

Mehr

Anleitung BBA und PA / -Signatur

Anleitung BBA und PA /  -Signatur Anleitung BBA und PA / E-Mail-Signatur Eine Signatur ist Ihre persönliche Visitenkarte in Ihren E-Mails. Sie tragen dort laut Anlage Ihren Namen, Ihre Telefonnummer, Anschrift und E-Mail- und Internetadressen

Mehr

GEQ - Servermodus (SYNC)

GEQ - Servermodus (SYNC) GEQ - Servermodus (SYNC) 1. Funktionsweise und Grundprinzip Der GEQ Servermodus (SYNC) erlaubt es, Projekte die lokal bearbeitet werden auf dem Server zu sichern (synchronisieren). Zusätzlich können Projekte

Mehr

pero FSXstarter Inhaltsverzeichnis Benutzerdokumentation vom 05.12.2013

pero FSXstarter Inhaltsverzeichnis Benutzerdokumentation vom 05.12.2013 Benutzerdokumentation vom 05..03 Inhaltsverzeichnis Allgemeine Beschreibung.... Tipps.... Danksagung....3 Installation... Programm Menü... 3 3 Startbildschirm... 4 4 Programmeinstellungen... 5 5 Modul

Mehr

1 CookDiary - Handbuch. CookDiary Handbuch. softsentials.

1 CookDiary - Handbuch. CookDiary Handbuch. softsentials. 1 CookDiary - Handbuch CookDiary Handbuch softsentials http://www.cookdiary.de 2 CookDiary - Handbuch Inhaltsverzeichnis Einleitung... 3 Navigation... 3 Hauptmenü... 4 Rezepte... 5 Rezepte anlegen und

Mehr

Konto auf dem Mac einrichten

Konto auf dem Mac einrichten E-Mail Konto auf dem Mac einrichten In dieser Anleitung wird auf die Version 10.10 (Yosemite) von OS X eingegangen, allerdings ist die Vorgehensweise unter den älteren Betriebssystemversionen nahezu identisch.

Mehr

Anleitung IMAP Konfiguration -Client Mailhost

Anleitung IMAP Konfiguration  -Client Mailhost Anleitung IMAP Konfiguration E-Mail-Client Mailhost Diese Anleitung richtet sich an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die ihr E-Mail-Konto auf dem Mail-Server (Mailhost) der Universität Hamburg haben.

Mehr

Anleitung zur Installation des wlanfh1x WLAN

Anleitung zur Installation des wlanfh1x WLAN Anleitung zur Installation des wlanfh1x WLAN Inhalt 1. Windows 7... 3 1.1. Manuelle Einrichtung wlanfh1x unter Windows 7... 3 1.2. Verbinden mit wlanfh1x unter Windows 7... 8 2. Mobile Endgeräte... 10

Mehr

untermstrich SYNC Handbuch

untermstrich SYNC Handbuch Handbuch 03/2017 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 2 2. Installation... 3 2.1 Systemanforderungen... 3 2.2 Vorbereitungen in Microsoft Outlook... 3 2.3 Setup... 4 3. SYNC-Einstellungen... 6 3.1 Verbindungsdaten...

Mehr

Dell Display Manager Benutzerhandbuch

Dell Display Manager Benutzerhandbuch Dell Display Manager Benutzerhandbuch Überblick Verwendung des Kurzeinstellungen-Dialogfeldes Einstellung der grundlegenden Anzeigefunktionen Zuweisung von Voreingestellte Modi zu Applikationen Anwendung

Mehr

Anleitung IMAP Konfiguration -Client Public

Anleitung IMAP Konfiguration  -Client Public Anleitung IMAP Konfiguration E-Mail-Client Public Diese Anleitung richtet sich an alle Studierenden die ihr E-Mail-Konto auf dem Mail-Server (Public) der Universität Hamburg haben In der folgenden Anleitung

Mehr

ANLEITUNG FÜR EINGELADENE BENUTZER

ANLEITUNG FÜR EINGELADENE BENUTZER GUGUUS.COM ANLEITUNG FÜR EINGELADENE BENUTZER Willkommen bei guguus.com! Sie wurden per Mail zur Benutzung von guguus.com eingeladen. Mit guguus.com können Sie auf einfachste Weise Ihre Arbeitszeit erfassen.

Mehr

Installationsanleitung VirusBuster Internet Security Suite

Installationsanleitung VirusBuster Internet Security Suite Installationsanleitung VirusBuster Internet Security Suite Wichtiger Hinweis! Bevor Sie die VirusBuster Internet Security Suite installieren, sollten Sie sicher gehen dass keinerlei andere Sicherheitssoftware

Mehr

15/10/28 BMD Systemhaus GmbH, Steyr Vervielfältigung bedarf der ausdrücklichen Genehmigung durch BMD! ASP Parallels Client

15/10/28 BMD Systemhaus GmbH, Steyr Vervielfältigung bedarf der ausdrücklichen Genehmigung durch BMD! ASP Parallels Client 15/10/28 BMD Systemhaus GmbH, Steyr Vervielfältigung bedarf der ausdrücklichen Genehmigung durch BMD! ASP Parallels Client PARALLELS CLIENT INSTALLIEREN UND EINRICHTEN Der Parallels Client (vormals 2X

Mehr

Swiss Map online Zusatzanleitung

Swiss Map online Zusatzanleitung Eidgenössisches Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport VBS armasuisse Bundesamt für Landestopografie swisstopo Swiss Map online Zusatzanleitung AntiVirus Support Mail: support-cd@swisstopo.ch

Mehr

Schritt für Schritt Installationsanleitung LIBRARY iopac auf einem Windows Server 2012 / 2012 R2 (IIS8)

Schritt für Schritt Installationsanleitung LIBRARY iopac auf einem Windows Server 2012 / 2012 R2 (IIS8) Installationsvoraussetzungen für die Anwendung dieser Installationsanleitung: - Vorhandene Basisinstallation eines Windows Server 2012 (32/64bit) / Windows Server 2012 R2 (64bit) mit einer funktionsfähigen

Mehr

Konfigurationsanleitung für den TSM-Client

Konfigurationsanleitung für den TSM-Client Konfigurationsanleitung für den TSM-Client Diese Konfigurationsbeschreibung ist anhand der TSM-Client Version 6.2.2 entstanden. Es wurde nach der Installation des TSM-Clienten noch die deutsche Sprachdatei

Mehr

Einrichten und Verwenden der Solutio Charly PA-Konzepte Schnittstelle

Einrichten und Verwenden der Solutio Charly PA-Konzepte Schnittstelle Einrichten und Verwenden der Solutio Charly PA-Konzepte Schnittstelle Version 1.3.11 vom 22.11.2016 Haftungsausschluss Die Firma PA-Konzepte GbR übernimmt keinerlei Support, Garantie und keine Verantwortung

Mehr

Wie registriere ich Drivve Image manuell auf einem Toshiba-Gerät? (Toshiba-Edition)

Wie registriere ich Drivve Image manuell auf einem Toshiba-Gerät? (Toshiba-Edition) Wie registriere ich Drivve Image manuell auf einem Toshiba-Gerät? (Toshiba-Edition) Knowledge base article #4654 Voraussetzungen 1 Um Drivve Image manuell auf einem Toshiba-Gerät zu registrieren, müssen

Mehr

Installieren und Verwenden des Document Distributor 1

Installieren und Verwenden des Document Distributor 1 1 Der besteht aus einem Client- und Server-Softwarepaket. Das Server- Paket muß auf einem Windows NT-, Windows 2000- oder Windows XP-Computer installiert sein. Das Client-Paket kann auf allen Computern

Mehr

So geht s Schritt-für-Schritt-Anleitung

So geht s Schritt-für-Schritt-Anleitung So geht s Schritt-für-Schritt-Anleitung Software WISO Mein Büro Thema Einrichtung automatischer Datensicherungen Version/Datum 16.00.05.100 So richten Sie automatische Datensicherungen ein. Über den Menüpunkt

Mehr

AVM FRITZ!Box Readme für Mac OS X

AVM FRITZ!Box Readme für Mac OS X AVM FRITZ!Box Readme für Mac OS X Herzlich Willkommen bei der AVM FRITZ!Box Diese Anleitung enthält Wissenswertes zum Betrieb der FRITZ!Box zusammen mit einem Macintosh-Computer und beantwortet häufig

Mehr

Jobkonfiguration bei den Uploadtypen Lokal, UNC, FTP und SSH

Jobkonfiguration bei den Uploadtypen Lokal, UNC, FTP und SSH Jobkonfiguration bei den Uploadtypen Lokal, UNC, FTP und SSH AUVESY GmbH Fichtenstraße 38B D-76829, Landau Deutschland Inhalt Jobkonfiguration bei den Uploadtypen Lokal, UNC, FTP und SSH 3 Wie werden die

Mehr

adsl Privat unter Windows 98 SE

adsl Privat unter Windows 98 SE Installationsanleitung adsl Privat unter Windows 98 SE - 1 - adsl Privat mit Ethernet-Modem unter Windows 98 SE Sie benötigen für die Installation folgende Elemente: - Alcatel Ethernet-Modem - Splitter

Mehr

Wireless CardBus Card ZyAIR G-160

Wireless CardBus Card ZyAIR G-160 Wireless CardBus Card ZyAIR G-160 Quick Start Guide Wireless LAN Setup Support Model G-160 Series Quick Start Guide WLAN Setup ZyXEL ZyAIR G-160 Copyright 2004 ZyXEL GmbH, Würselen (Germany) 1. Auflage,

Mehr

Installieren der Fiery-Software für Windows und Macintosh

Installieren der Fiery-Software für Windows und Macintosh 13 Installieren der Fiery-Software für Windows und Macintosh Die Benutzer-Software-CD enthält Programme zur Installation der Fiery Link- Software. Fiery-Software wird von Windows 95/98, Windows 2000, Windows

Mehr

SMARTentry Notification

SMARTentry Notification Vario IT-Solutions GmbH SMARTentry Notification Dokumentation 18.02.2016 Installation und Einrichtung von SMARTentry Notification für bestehende und neue SALTO Installationen mit SHIP Schnittstelle. Inhaltsverzeichnis

Mehr

A1 WLAN Box ADB DV 2210 für Windows XP

A1 WLAN Box ADB DV 2210 für Windows XP Installationsanleitung Einfach A1. A1 WLAN Box ADB DV 2210 für Windows XP Einfach schneller zum Ziel. Zu Ihrer A1 WLAN Box haben Sie eine A1 Installations-CD erhalten, mit der Sie alle Einstellungen automatisch

Mehr

Bedienungsanleitung für MEEM-Kabel-Desktop-App Mac

Bedienungsanleitung für MEEM-Kabel-Desktop-App Mac Bedienungsanleitung für MEEM-Kabel-Desktop-App Mac Installation und Bedienungsanleitung - v0.9 Bevor Sie diese Anleitung lesen, sollten Sie bitte die Bedienungsanleitung für MEEM-Kabel und Handy-App für

Mehr

Neue Funktionen von Calendar Express 5.1.1

Neue Funktionen von Calendar Express 5.1.1 Neue Funktionen von Calendar Express 5.1.1 Durch die folgenden neuen Funktionen von Calendar Express 5.1.1 können Sie Ihren Kalender effizienter einsetzen: Änderungen an der Anmeldungsseite und den Kalenderansichten

Mehr

Dateiansichten in Ordnern

Dateiansichten in Ordnern Dateien und Ordner Das Ordnen und Organisieren von Dateien ist das A und O, wenn es darum geht, effektiv mit dem Computer zu arbeiten. Nur wer Ordnung hält und seinen Datenbestand logisch organisiert,

Mehr

Exchang mit Outlook 2016 für Mac

Exchang mit Outlook 2016 für Mac {tip4u://144} Version 3 Zentraleinrichtung für Datenverarbeitung (ZEDAT) www.zedat.fu-berlin.de Exchange-Mail mit Outlook 2016 für Mac Das Mailprogramm Outlook 2016 ermöglicht Ihnen den Zugriff auf Ihr

Mehr