Instructions Kat.Nr

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Instructions Kat.Nr. 42.7000"

Transkript

1 Instructions Kat.Nr ECHO MASTER II FEATURES NORMAL TIME, 12/24 HOUR FORMATS 2 DAILY ALARMS & HOURLY CHlME 1/100 S CHRONOGRAPH 10 LAP MEMORY COUNTDOWN TIMER PRE-SET OR USER SETTING EL BACKLIGHT SENSOR FUNCTIONS: THERMOMETER, BAROMETER & ALTIMETER FUNCTIONS: PRESS BUTTON(B) OR BUTTON(D) TO SELECT FUNCTIONS: DAILY ALARM -> STOP WATCH -> TIMER -> NORMAL ALTIMETER -> BAROMETER -> NORMAL TIME NORMAL TIME: REAL TIME DISPLAY WITH DAY OF WEEK, MONTH, DATE, HOUR, MINUTE AND SECOND TO SET: -HOLD BUTTON (A) FOR TWO SECONDS

2 -SECOND DIGITS WILL FLASH. -PRESS BUTTON (D) TO RESET TO ZERO -THEN PRESS BUTTON (C) TO SELECT / ADJUST MIN. HOUR AND SO ON... - AT ANY TIME PRESS BU1TON (A) TO RETURN TO NORMAL TIME - THE DAY OF WEEK IS AUTOMATICALLY SET IN ACCORDANCE WITH THE DATE. - THE DATE CAN BE SET WITHIN THE RANGE OF 1/1/1997 AND 12/31/2049. ALARM TIME: IN NORMAL TIME MODE PUSHING BUTTON (B) CHANGES THE MODE TO ALARM TIME, HOUR AND MINUTE. PRESS BUTTON (C) TO SELECT ALARM 1 OR 2. ALM -ALARM TIME - CHME SIGNAL ON - ALARM SIGNAL ON TO SET: -HOW BUTTON (A) FÜR TWO SECONDS. TO ENTER INTO SETTING MODE. -PRESS BUTTON (D) TO ADVANCE DIGITS -PRESS BUTTON (C) TO SELECT / ADJUST. CHRONOGRAPH:

3 1/100 SECOND CHRONOGRAPH OPERATION HAS A RANGE UP TO 23 HOURS 59 MINUTES & SECONDS WITH 10 LAP MEMORY. PLEASE DO NOT RESET THE VALUE IFYOU WANT TO KEEPYOUR LAP TIME RECORD ON THE WATCH COUNTDOWN TIMER: COUNTDOWN TIMER WORKING RANGE IS 23 HOURS 59 MINUTES TO ONE MINUTE THERE ARE 3 MIN, 5 MIN, 10 MIN, 15 MlN AND 45 MIN PRE-SETTED VALUES, AND ONE USER SET VALUE. AT ANY VALUE, PUSH BUTTON (C) TO START AND STOP COUNTING. AT ANY TIME HOLD BUTTON (A) TO SET USER VALUE. THE SET VALUE WILL STAY UNTIL ERASED ALTIMETER: - DIGITAL ALTIMETER FOR ALTITUDE MEASUREMENT WITH REFERENCE SETTING; MEASURED RANGE FROM -702 M TO 9164 M OR FT TO FT AND THE DISPLAY RANGE IS M TO 9164 M OR FT TO FT WHICH DEPENDS ON THE REFERENCE SETTING; (ASSUME SEA LEVEL IS MBAR & 0 M) - IN NORMAL TIME MODE, PRESS BUTTON (D) TO SWITCH INTO ALTIMETER MODE. THE "ALTI" INDICATOR WILL BE DISPLAYED.

4 - IN ALTIMETER MODE THE WATCH IS CAPABLE OF DlSPLAYlNG THE HEIGHT OF THE ABSOLUTE VALUE AND THE OWN ALTITUDE OFFSET. -RESET TO ABSOLUTE VALUE BY PRESSING BUTTON (A) FOR 2 SECONDS AND BY PRESSING (A) AGAIN. -SET REFERENCE VALUE TO ZERO OR OWN ALTITUDE OFFSET BY PRESSING (A) FOR 2 SECONDS AND BY PRESSING BUTTON (D) & BUTTON (C). I.E. HEIGHT FROM POINT (1) TO POINT (2) OR POINT (3): AT POINT (1), HOLD BUTTON (A) FOR TWO SECONDS TO RESET ABSOLUTE VALUE OF ALTIMETER AND THEN PUSH BUTTON (D) & BUTTON (C) TO SET REFERENCE VALUE TO ZERO OR OWN ALTITUDE OFFSET. THEN USER CAN START MOVING UP AND GET THE HEIGHT VALUE FROM POINT (1) TO POINT (2) OR POINT (3). THERMOMETER & BAROMETER: IN THE ALTIMETER MODE PRESS BUTTON (D) TO SWICH INTO BAROMETER MODE. THE "BARO" INDICATOR WILL BE DISPLAYED. - DIGITAL THERMOMETER FOR TEMPERATURE MEASURES OVER THE RANGE OF - 10 C TO + 60 C OR 14 F TO 140 F. - DIGITAL BAROMETER FOR ABSOLUTE PRESSURE MEASURES OVER THE RANGE OF 300 mbar to 1100 mbar OR 8 InHg TO 30 inhg. TECHNICAL SPECIFICATIONS:

5 DATA DISPLAY IS ONLY ACCURATE IF THE WATRCH IS USED WlTHIN THE FOLLOWlNG RANGES: BAROMETER DISPLAY AND MEASURlNG RANGE: 300bPa/mbar TO 1100 hpa/mbar OR 8 inhg TO 32 inhg RESOLUTION: 0.1 hpa/mbar* ACCURACY: (1) +- 1 hpa/mbar AT 30.0 C (2) +- 3 hpa/mbar OVER TEMPERATURE RANGE C TO + 6O C OR 140 F TO 140 F SAMPLING INTERVALS & DISPLAY UPDATED: 1 SECOND FOR THE FIRST 5 MINUTES AND FOLLOWED BY 1 MINUTE OTHER: CALIBRATION, TEMPERATURE COMPENSATION THERMOMETER: DISPLAY AND MEASURING RANGE -10 C TO +600 C OR -I4.0 F TO 140 F RESOLUTION: 0.1 C OR 0.I8 F ACCURACY: +-1 C OR l.8 F OVER TEMPERATURE RANGE -10 C TO +60 C OR 14.0 F TO I40.0 F SAMPLING INTERVALS & DISPLAY UPDATED: 1 SECOND FOR THE FIRST 5 MINUTES AND FOLLOWED BY 1 MINUTE. ALTIMETER MEASURING RANGE: -702 M TO 9164 M OR FT TO FT (ASSUME SEA LEVEL IS mbar & 0 M) DISPLAY RANGE: M TO 9164 M OR FT TO FT (DEPENDS ON THE REFERNCE SETTING) RESOLUTION: 1 M OR 3,29 FT ACCURACY: (1) M OR 32.9 FT AY 30 C (2) M OVER TEMPERATURE RANGE -10 C TO 60 C ALTITUDE REFERENCE SETTING: 0 M OR OWN ALTITUDE OFFSET INFLUENCE OF TEMPERATURE CHANGE ON ALTITUDE: MINIMUM METHOD OF CONVERSION PRESSURE / ALTITUDE: ICAO/ISA SAMPLING INTERVALS & DISPLAY UPDATED.1 SECOND FOR THE FIRST 5 MINUTES AND FOLLOWED BY 1 MINUTE BATTERY-LOW INDICATOR AN ICON WILL BE SHOWN ON DISPLAY.

6 BEDIENUNGSANLEITUNG Kat.Nr EIGENSCHAFTEN: - Uhrzeit (12/24 Stunden-Format) - Zwei Alarmzeiten und Stundensignal - Stoppuhr in (1/100 s) - Speicher für 10 Zwischenzeiten - Timer - HiGlo-Hintergrundlicht - Thermometer, Barometer und Höhenmesser FUNKTIONEN: A, B, C und D: Tasten zum Aufrufen der verschiedenen Betriebsarten und zum Einstellen. E: Taste zum Einschalten der Displaybeleuchtung (automatische Abschaltung nach 3 Sekunden) WICHTIGE HINWElSE Batterie Wenn die Displaybeleuchtung nicht mehr funktioniert oder die Anzeigen nur noch schwach erscheinen, ist die Batterie erschöpft. Lassen Sie die Batterie möglichst bald in einem Fachbetrieb austauschen. Öffnen Sie nicht das Gehäuse. WASSERBESTÄNDIGKEIT: Diese Uhr ist so konstruiert, daß ihr die Berührung mit Wasser im alltäglichen Umgang nichts ausmacht. Sie ist jedoch nicht zum Sporttauchen geeignet. PFLEGE: Schützen Sie die Uhr vor extrem niedriger und hoher Temperatur, vermeiden Sie Vibrationen und harte Stöße. Reinigen Sie die Uhr mit einem trockenen Tuch, das, wenn nötig, auch mit etwas spülmittelhaltigem Wasser angefeuchtet sein darf. Niemals Benzin, Verdünner o. ä. verwenden! Halten Sie den Bereich um den Sensor stets frei von Sand, Schmutz, Staub usw. Niemals Nadeln oder andere Gegenstände in die Sensoröffnung stecken. SO WÄHLEN SIE EINE BETRIEBSART

7 Diese Uhr verfügt über sechs unterschiedliche Betriebsarten. Die übliche Betriebsart ist die Anzeige der Uhrzeit. In dieser Betriebsart wird das Datum und die Uhrzeit angezeigt. Sollte bei Anlieferung der Uhr eine andere Betriebsart angezeigt werden, drücken Sie mehrmals die Taste B oder D, bis die Normalzeit angezeigt wird. BETRIEBSART WÄHLEN - Ausgehend von der Uhrzeit-Anzeige können Sie durch wiederholtes Drücken der Taste B in folgende Betriebsarten wechseln: Tagesalarm >Stoppuhr>Timer>Uhreit - Ausgehend von der Uhrzeit-Anzeige können Sie durch wiederholtes Drücken der Taste D in folgende Betriebsarten wechseln: Altimeter > Barometer > Uhrzeit DATUM UND UHRZEIT EINSTELLEN In dieser Betriebsart wird das Datum und die Uhrzeit angezeigt und kann auch eingestellt werden. -Betätigen Sie Taste A ca. 2 Sekunden -Sekundenziffern beginnen zu blinken -Betätigen Sie Taste D um zu "0" zu gelangen -Betätigen Sie anschließend Taste C um die Stunden, Minuten usw. auszuwählen bzw. einzustellen. -Mit Taste A kann jederzeit in die Uhrzeit-Anzeige zurückgeschaltet werden Der Wochentag wird automatisch dem eingestellten Datum angepasst. Einstellbereich des Datums

8 EINSTELLEN DES ALARMES: Betätigen Sie im Uhrzeitmodus die Taste B um in den Alarmmodus zu gelangen. Betätigen Sie Taste C um Alarm 1 oder Alarm 2 auszuwählen. Einstellung: -Betätigen Sie Taste A für ca. 2 Sekunden (Minutenanzeige blinkt). -Betätigen Sie Taste D um die Minuten einzustellen -Betätigen Sie Taste C (Stundenanzeige blinkt} -Mit Taste D kann nun die Stunde eingestellt werden -Mit Taste A kann jederzeit der Einstellvorgang beendet und gespeichert werden. TAGESALARM UND STUNDENSIGNAL EIN- ODER AUSSCHALTEN Durch wiederholtes Drücken der Taste D können Sie den Tagesalarm 1 bzw. 2 oder das Stundensignal ein- oder ausschalten: Alarm EIN Stundensignal EIN Alarm AUS Stundensignal AUS ALARMSIGNAL STOPPEN Das Alarmsignal stoppt automatisch nach 30 Sekunden, wenn nicht zuvor eine der Tasten A, B, C oder D gedrückt wurde.

9 STOPPUHR Das Gerät verfügt über eine Stoppuhr mit einer Genauigkeit von 1/100 Sekunden und einem Speicher von 10 Zwischenzeiten. Maximaler Anzeigebereich: 23 Stunden, 59 Minuten und 59'99 Sekunden ZEITMESSUNG STARTEN/STOPPEN -Start Taste C drücken -Stopp Taste C drücken ZWISCHENZEIT STOPPEN -Start Taste C drücken -Zwischenzeit Taste D drücken (die Zwischenzeit und die Runden-Nr. (1L, 2L...10L) werden angezeigt. - Wird ausschließlich Taste D gedrückt, erscheint die aktuelle Zeitmessung wieder auf dem Display, oder wird anschließend Taste C gedrückt, stoppt die Zeitmessung. ZWISCHENZEITEN ANZEIGEN

10 -Zeitmessung stoppen und durch wiederholtes Drücken der Taste A die Zwischenzeiten anzeigen lassen. STOPPUHR ZURÜCKSETZEN Zeitmessung stoppen und Taste D zwei Sekunden drucken, die Anzeige und der Rundenspeicher werden auf Null gesetzt. TIMER In dieser Betriebsart haben Sie eine rückwärts zählende Uhr (count-down), die nach Ablauf der vorgegebenen Zeit einen Alarmton abgibt. ZEITVORGABE WÄHLEN Durch wiederholtes Drücken der Taste D kann eine der programmierten Zeitvorgaben gewählt werden: 2:00 h>3 Min. > 5 Min > 10 Min > 15 Min >45 Min... Betätigen Sie Taste C, um den Timer zu starten bzw. zu stoppen. EIGENE ZEITVORGABE EINSTELLEN Die vorprogrammierte Zeitvorgabe von 2:00 h können Sie jederzeit ändern. Die kleinste Zeitspanne beträgt 1 Minute, die längste Zeitspanne ist 23 Stunden, 59 Minuten. -Taste A ca. 2 Sekunden drücken (Minutenanzeige blinkt} -Mit Taste D die Minute einstellen. -Taste C drücken (Stundenanzeige blinkt). -Mit Taste D die Stunde einstellen. -Mit Taste A die Einstellung speichern. HÖHENMESSER (ALTIMETER): Digitaler Höhenmeter für Höhenmessungen mit Korrektureinstellung Meßbereich von 702 bis 9164 m oder bis ft mit einem Anzeigebereich von 9164 bis 9164 m oder bis ft je nach Referenz oder Korrektureinstellung. Durch drücken des Knopfes, (D) im

11 Uhrzeit Modus, können Sie in den Höhenmessermodus wechseln. In der Anzeige erscheint dann "ALTI" RÜCKSETZEN AUF MEERESHÖHE (absolute Höhe) Im Höhenmodus zeigt der Höhenmesser die absolute Höhe sowie die von Ihnen korrigierte Höhe an. -Sie können zum absoluten Höhenwert zurückkehren indem Sie den Knopf (A) zwei Sekunden gedrückt halten und wenn der Höhenwert Blinkt (A) nochmals betätigen -Um die absolute Höhenangabe zu korrigieren halten Sie Knopf (A) gedrückt bis die Anzeige blinkt, geben Sie nun mit Knopf (D) und (C) die Korrektur ein. Messung der Höhendifferenz zwischen Punkt (1) und Punkt (2): Am Punkt (1) Halten Sie den Knopf (A) gedrückt bis die Höhenanzeige blinkt, dann stellen Sie mit dem Knopf (D) und (C) die Höhenanzeige auf Null. Anschließend können Sie zum Punkt (2) oder (3) gehen und können nun den Höhenunterschied zwischen den Punkten ablesen. MASSEINHEIT WÄHLEN Durch wiederholtes Drücken der Taste C wechselt die Anzeige zwischen Meter (m) und Fuß (ft) bzw. Grad Celsius ( C) und Grad Fahrenheit ( F): ft> F>m> C> ACHTUNG: - Diese Uhr berechnet die Höhe aufgrund des gemessenen Luftdrucks. Das bedeutet, daß sich Höhenangaben am selben Ort durch Luftdruckschwankungen verändern können. - Plötzliche Wetteränderungen machen eine genaue Höhenangabe unmöglich - Benutzen Sie diesen Höhenmesser bitte nicht für Sportarten bei denen schnelle Höhenunterschiede auftreten wie z.b. Segelfiegen, Drachenfliegen, Fallschirmspringen etc.. - Benutzen Sie diesen Höhenmesser auch nicht für Anwendungen, welche professionelle oder industrielle Messpräzision erforderlich machen. - Temperaturveränderungen beeinflussen den Drucksensor dieser Uhr. Vermeiden Sie deshalb Temperaturveränderungen während einer Höhenmessung. Tragen Sie die Uhr z B so, dass sie in direktem Kontakt mit Ihrer Haut ist. ANWENDUNGSBEISPIELE ABSOLUTE HÖHENMESSUNG

12 Bei dieser Messung zeigt Ihnen der Höhenmesser an, wie hoch Sie sich über dem MeeresspiegeI befinden. -Zunächst muß der Höhenmesser kalibriert werden. Drücken Sie dazu ca 2 Sekunden lang die Taste C. -Danach zeigt der Höhenmesser die absolute Höhe Ihres derzeitigen Standpunktes an. RELATIVE HÖHENMESSUNG Wollen Sie wissen, wie der Höhenunterschied zwischen zwei Punkten ist, dann verwenden Sie dieses Messverfahren: -An ihrem Ausgangspunkt müssen Sie den Höhenmesser auf Null setzen das ist dann Ihre Bezugshöhe. -Wenn Sie dann an Ihrem Zielpunkt angekommen sind, zeigt das Display den Höhenunterschied an. BAROMETER In der Betriebsart Barometer wird der Luftdruck angezeigt. Daneben zeigt die Uhr auch Temperatur und Uhrzeit an. MASSEINHEIT WÄHLEN Durch wiederholtes Drücken der Taste C wechselt die Anzeige des Luftdrucks zwischen inhg und hpa mb bzw. die Temperaturangabe zwischen Grad Celsius ( C) und Grad Fahrenheit ( F): in Hg> F > hpa mb > C > HINWEISE Die gemessenen Werte können Sie für Ihre eigenen Wettervorhersagen verwenden. Steigender Luftdruck bedeutet im allgemeinen besseres Wetter. Fallender Luftdruck bedeutet im allgemeinen schlechteres Wetter. Beachten Sie bitte, dass dieser Barometer kein Präzisionsinstrument ist, das für offizielle Wettervorhersagen geeignet ist. Die angezeigten Werte sind nur dann richtig, wenn die Uhr innerhalb der nachfolgend angegebenen Bereiche benutzt wird. Technische Daten

13 Barometer: Mess- und Anzeigebereich: 300 bis 1100 hpa/mbar oder 8 bis 32 inhg Auflösung: 0,1 hpa/mbar Genauigkeit: (1) +- 1 hpa/mbar bei 30.0 C (2) +- 3 hpa/mbar in einem Temperaturbereich von C C (14.0 F F) Sonstiges: Kalibrierung des Höhenwertes Temperaturkompensation des Sensors Thermometer: Messbereich C C (14.0 F F) Auflösung: 0.1 C (0.18 F) Genauigkeit: +-1 C (1.8 F) über einen Bereich von C C (14.0 F F) Meß - und Anzeigehäufigkeit: Einmal pro Sekunde innerhalb der ersten 5 Minuten, danach einmal pro Minute. Höhenmesser: Messbereich: -702 bis 9164 m oder bis ft (Bei einem Luftdruck von 1013,21 mbar auf Meereshöhe) Anzeigebereich: bis 9164 m oder bis ft (Abhängig von der Korrektureinstellung des Höhenmeters) Genauigkeit: (1) m (32.9 Fuss) bei 30 C (2) m bei einem Temperaturbereich von -10 C -60 C Höhenreferenzeinstellnng: Null oder ein beliebiger Wert Einfluß von Temperaturveränderung auf die Höhe: Minimal Umwandlungsmethode Luftdruck/Höhe: ICAO/ISA Meß -und Anzeigehäutigkeit: Einmal pro Sekunde innerhalb der ersten 5 Minuten, danach einmal pro Minute. Barterieanzeige: Das Symbol (Bild von Batterie) erscheint in der Anzeige wenn die Batterie verbraucht ist.

BEDIENUNGSANLEITUNG GUESS WATCHES 1 DAMEN

BEDIENUNGSANLEITUNG GUESS WATCHES 1 DAMEN BEDIENUNGSANLEITUNG GUESS WATCHES 1 DAMEN DAMEN 2 DAMEN Herzlichen Glückwunsch zum Kauf Ihrer neuen GUESS Uhr. Das Uhrwerk wurde mit fortschrittlicher Elektroniktechnologie entwickelt und aus Komponenten

Mehr

Innen B67995970 alles_layout 1 24.01.11 16:00 Seite 1. Bedienungsanleitung Instruction Manual

Innen B67995970 alles_layout 1 24.01.11 16:00 Seite 1. Bedienungsanleitung Instruction Manual Innen B67995970 alles_layout 1 24.01.11 16:00 Seite 1 Bedienungsanleitung Instruction Manual Innen B67995970 alles_layout 1 24.01.11 16:00 Seite 2 BELEUCHTUNG (Taste A) LIGHT (A Key) MODUS/BETRIEBSART

Mehr

Bedienungsanleitung HiTRAX GO Stoppuhr

Bedienungsanleitung HiTRAX GO Stoppuhr R GO Kat.-Nr. 38.2016 Bedienungsanleitung HiTRAX GO Stoppuhr Gratuliere! Sie haben jetzt eine HiTrax Stoppuhr von TFA. Sie haben eine Uhr, einen Wecker, eine Stoppuhr und einen Timer in einem Gerät. Sie

Mehr

Installation externer Sensor LWS 001

Installation externer Sensor LWS 001 Installation externer Sensor LWS 001 1. Öffnen Sie das Batteriefach. 2. Setzen sie 3 AAA Batterien ein (stellen Sie sicher das die Batterien richtig rum eingesetzt sind.) 3. Wählen Sie den Kanal aus (

Mehr

Ihr Benutzerhandbuch OREGON SL929 http://de.yourpdfguides.com/dref/2891939

Ihr Benutzerhandbuch OREGON SL929 http://de.yourpdfguides.com/dref/2891939 Lesen Sie die Empfehlungen in der Anleitung, dem technischen Handbuch oder der Installationsanleitung für. Hier finden Sie die Antworten auf alle Ihre Fragen über die in der Bedienungsanleitung (Informationen,

Mehr

ANLEITUNGEN ZUM ANALOGEN BETRIEB MODELLE MIT DATUMSANZEIGE

ANLEITUNGEN ZUM ANALOGEN BETRIEB MODELLE MIT DATUMSANZEIGE Deutsch ANLEITUNGEN ZUM ANALOGEN BETRIEB Einstellung der Tageszeit 1. Krone auf 2. Position herausziehen. 2. Krone drehen und Stunden- und Minutenzeiger auf die gewünschte Zeit einstellen. 3. Krone auf

Mehr

Outdoor Computer arancia rechargeable Gebrauchsanweisung

Outdoor Computer arancia rechargeable Gebrauchsanweisung Outdoor Computer arancia rechargeable Gebrauchsanweisung arancia rechargeable Gebrauchsanweisung Inhalt 1. Einleitung 1.1. Funktion der Knöpfe 1.2. Hautmodi und deren Funktionen 2. Zeit / Datum Modus 2.1.

Mehr

T-TOUCH II Bedienungsanleitung

T-TOUCH II Bedienungsanleitung T-TOUCH II Bedienungsanleitung Herzlichen Glückwunsch Wir gratulieren Ihnen zur Wahl einer Armbanduhr der Marke TISSOT, eine der renommiertesten Schweizer Marken weltweit. Ihre Armbanduhr T-TOUCH genießt

Mehr

SanStore: Kurzanleitung / SanStore: Quick reference guide

SanStore: Kurzanleitung / SanStore: Quick reference guide SanStore Rekorder der Serie MM, MMX, HM und HMX Datenwiedergabe und Backup Datenwiedergabe 1. Drücken Sie die Time Search-Taste auf der Fernbedienung. Hinweis: Falls Sie nach einem Administrator-Passwort

Mehr

Cardio Coach Kat.-Nr. 42.7005

Cardio Coach Kat.-Nr. 42.7005 Cardio Coach Kat.-Nr. 42.7005 Bedienungsanleitung HiTRAX Cardio Coach Pulsmesser 1. Einführung Gratuliere! Sie haben jetzt einen HiTrax Cardio Coach. Damit können Sie Ihre Pulsfrequenz überwachen, eine

Mehr

Bedienungsanleitungen

Bedienungsanleitungen Bedienungsanleitungen Uhren 45 50 40 55 35 60 30 25 20 5 25 10 20 15 31 15 5 10 Standard-Anleitungen 1 2 Sekundenzeiger A. Ziehen Sie die Krone auf die Position 2 heraus. B. Drehen Sie die Krone zum Einstellen

Mehr

Therefore the respective option of the password-protected menu ("UPDATE TUBE DATA BASE") has to be selected:

Therefore the respective option of the password-protected menu (UPDATE TUBE DATA BASE) has to be selected: ENGLISH Version Update Dräger X-act 5000 ("UPDATE TUBE DATA BASE") The "BARCODE OPERATION AIR" mode is used to automatically transfer the needed measurement parameters to the instrument. The Dräger X-act

Mehr

Bedienungsanleitung Höhenmesser/Kompass digital Nr. 44

Bedienungsanleitung Höhenmesser/Kompass digital Nr. 44 Bedienungsanleitung Höhenmesser/Kompass digital Nr. 44 Deutsch -. EINLEITUNG Dieses digitale Gerät bietet die Funktionen Höhenmesser, Barometer, Kompass, Höhenmesserdaten, Dualzeit, Stoppuhr und Alarm.

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG FUER UHRWERK KALIBER VD 33 & VD 34 MANUAL FOR MOVEMENT CAL. VD 33 & VD 34

BEDIENUNGSANLEITUNG FUER UHRWERK KALIBER VD 33 & VD 34 MANUAL FOR MOVEMENT CAL. VD 33 & VD 34 BEDIENUNGSANLEITUNG FUER UHRWERK KALIBER VD 33 & VD 34 MANUAL FOR MOVEMENT CAL. VD 33 & VD 34 2 BEDIENUNGSANLEITUNG FUER KALIBER VD 33 und VD 34 BATTERIE: SR920SW ANZEIGE: MULTIFUNKTIONSUHR MIT ZWEITER

Mehr

Digitaler Kompass Windmesser. Digital Compass Wind Gauge. digitaler Kompass. Digital Compass. Wind Gauge. Windmesser. Thermometer.

Digitaler Kompass Windmesser. Digital Compass Wind Gauge. digitaler Kompass. Digital Compass. Wind Gauge. Windmesser. Thermometer. Digitaler Kompass Windmesser Digital Compass Wind Gauge digitaler Kompass Windmesser Thermometer Wind Chill Messung mit Warnsignal Uhr mit Alarm 1/100 Stoppuhr mit Zwischenzeitmessung Count Down Timer

Mehr

EASY! 3 sec. Hiking. > Alti / Baro > Compass. Time. Data. Funktion der Tasten und Symbole. Alle Einstellungen in einem Setting-Menü.

EASY! 3 sec. Hiking. > Alti / Baro > Compass. Time. Data. Funktion der Tasten und Symbole. Alle Einstellungen in einem Setting-Menü. 4 Funktion der Tasten und ymbole 3 TTIG Alle instellungen in einem etting-menü AY! 3 4 Compass : tarten, stopp, rhöhen, peicher Alarm Alti Baro : 3 : 4 : Zwischenzeiten, Verringern, Anzeige wechseln Modus

Mehr

Bedienungsanleitung Absolutdruckmessgerät PCE-APM 30

Bedienungsanleitung Absolutdruckmessgerät PCE-APM 30 PCE Deutschland GmbH Im Langel 4 Deutschland D-59872 Meschede Tel: 029 03 976 99-0 Fax: 029 03 976 99-29 info@warensortiment.de Bedienungsanleitung Absolutdruckmessgerät PCE-APM 30 BETRIEBSANLEITUNG 1

Mehr

1.0 Allgemeine Hinweise

1.0 Allgemeine Hinweise 1.0 Allgemeine Hinweise Gratuliere! Sie haben jetzt eine HiTrax TIP Pulsmessuhr. Damit können Sie Ihre Pulsfrequenz überwachen und eine Trainingszone mit oberem und unterem Grenzwert einstellen gemäß Ihrem

Mehr

Funkgesteuerte Temperaturstation WS-308G. Best.Nr. 830 156. Bedienungsanleitung

Funkgesteuerte Temperaturstation WS-308G. Best.Nr. 830 156. Bedienungsanleitung Funkgesteuerte Temperaturstation WS-308G Best.Nr. 830 156 Bedienungsanleitung Beschreibung Funkgesteuerte Temperaturstation mit integrierter funkgesteuerter Uhr, ideal zur Benutzung in Haushalt, Büro,

Mehr

Infrarot Thermometer. Mit 12 Punkt Laserzielstrahl Art.-Nr. E220

Infrarot Thermometer. Mit 12 Punkt Laserzielstrahl Art.-Nr. E220 Infrarot Thermometer Mit 12 Punkt Laserzielstrahl Art.-Nr. E220 Achtung Mit dem Laser nicht auf Augen zielen. Auch nicht indirekt über reflektierende Flächen. Bei einem Temperaturwechsel, z.b. wenn Sie

Mehr

DEUTSCH. HINWEIS: Falls der Antriebsmechanismus Ihrer Uhr hier nicht angeführt ist, finden Sie weitere Informationen unter www.adidas.com/watches.

DEUTSCH. HINWEIS: Falls der Antriebsmechanismus Ihrer Uhr hier nicht angeführt ist, finden Sie weitere Informationen unter www.adidas.com/watches. EUTSH HINWEIS: Falls der ntriebsmechanismus Ihrer Uhr hier nicht angeführt ist, finden Sie weitere Informationen unter www.adidas.com/watches. PEHTREE FL145G EHTZEIT-NZEIGEMOUS 1. rücken Sie für eleuchtung

Mehr

The process runs automatically and the user is guided through it. Data acquisition and the evaluation are done automatically.

The process runs automatically and the user is guided through it. Data acquisition and the evaluation are done automatically. Q-App: UserCal Advanced Benutzerdefinierte Kalibrierroutine mit Auswertung über HTML (Q-Web) User defined calibration routine with evaluation over HTML (Q-Web) Beschreibung Der Workflow hat 2 Ebenen eine

Mehr

KOBIL SecOVID Token III Manual

KOBIL SecOVID Token III Manual KOBIL SecOVID Token III Manual Einführung Vielen Dank, dass Sie sich für das KOBIL SecOVID Token entschieden haben. Mit dem SecOVID Token haben Sie ein handliches, einfach zu bedienendes Gerät zur universellen

Mehr

AUFRUFEN DER MODI 1 INTUITIVE HILFE. DE ONgo up 600. Langes Drücken: Menü Einstellungen Kurzes Drücken: Hintergrundbeleuchtung

AUFRUFEN DER MODI 1 INTUITIVE HILFE. DE ONgo up 600. Langes Drücken: Menü Einstellungen Kurzes Drücken: Hintergrundbeleuchtung ONgo up 600 1 INTUITIVE HILFE Langes Drücken: Menü Einstellungen Kurzes Drücken: Hintergrundbeleuchtung D A Kurzes Drücken: Aufrufen der Modi C B Lesen der Schemen Drücken Sie die Taste C, um von Anzeige

Mehr

SKYHAWK FUNKUHREN. Cal. U600 - Mod. JY0020-64E. UTC-Zeit. Ladeanzeige/ Funkempfangsstation. 24 Std. Anz. Ortszeit Analoganzeige Krone

SKYHAWK FUNKUHREN. Cal. U600 - Mod. JY0020-64E. UTC-Zeit. Ladeanzeige/ Funkempfangsstation. 24 Std. Anz. Ortszeit Analoganzeige Krone FUNKUHREN S U P E R SKYHAWK UTC-Zeit Ladeanzeige/ Funkempfangsstation B 24 Std. Anz. Ortszeit Analoganzeige Krone Display 2 Ortszeit Stadt Display 1 Weltzeit und Stadt Cal. H460/H461 Mod. AS2020-53L A

Mehr

Bedienungsanleitung PH-Messgerät PCE-PH22

Bedienungsanleitung PH-Messgerät PCE-PH22 PCE Deutschland GmbH Im Langel 4 D-59872 Meschede Deutschland Tel: 01805 976 990* Fax: 029 03 976 99-29 info@warensortiment.de *14 Cent pro Minute aus dem dt. Festnetz, max. 42 Cent pro Minute aus dem

Mehr

Die Dokumentation kann auf einem angeschlossenen Sartorius Messwertdrucker erfolgen.

Die Dokumentation kann auf einem angeschlossenen Sartorius Messwertdrucker erfolgen. Q-App: USP V2 Bestimmung des Arbeitsbereiches von Waagen gem. USP Kapitel 41. Determination of the operating range of balances acc. USP Chapter 41. Beschreibung Diese Q-App ist zur Bestimmung des Arbeitsbereiches

Mehr

www.warensortiment.de

www.warensortiment.de PCE Deutschland GmbH Im Langel 4 D-59872 Meschede Deutschland Tel: 01805 976 990* Fax: 029 03 976 99-29 info@warensortiment.de Bedienungsanleitung Solarmessgerät PCE-SPM 1 *14 Cent pro Minute aus dem dt.

Mehr

Uhr, Touch Screen, Farbdisplay, schwarz

Uhr, Touch Screen, Farbdisplay, schwarz Uhr, Touch Screen Farbdisplay, schwarz Artikel Nr. 7158051 Funktionen / Ausstattung Anzeige von Uhrzeit und Datum Wochentagsanzeige (7 Sprachen) Zeitzonen 12 / 24 Stundenanzeige Weckfunktion SNOOZE Funktion

Mehr

Fleet Manager 100 Bedienungsanleitung User Manual Hardware

Fleet Manager 100 Bedienungsanleitung User Manual Hardware Bedienungsanleitung User Manual Hardware 1. Bedienung im Fahrzeug... 2 2. Signale des Bordcomputers (LED, Summer)... 4 3. Fehlersuche... 5 1. Operation in the vehicle... 7 2. Buzzer codes... 9 3. Troubleshooting...

Mehr

Schnell-Start-Anleitung Quick Start Guide

Schnell-Start-Anleitung Quick Start Guide Schnell-Start-Anleitung Quick Start Guide 3 1. Cube anschließen Schließen Sie den Cube an die Stromversorgung an. Verbinden Sie den Cube mit dem Router. Die Power- und die Internet-LED beginnen zu blinken,

Mehr

DEUTSCH NEDERLANDS ENGLISH ESPAÑOL FRANÇAIS FUR 8097

DEUTSCH NEDERLANDS ENGLISH ESPAÑOL FRANÇAIS FUR 8097 ENGLISH FRANÇAIS NEDERLANDS ESPAÑOL FUR 8097 Sicherheits- / Umwelt- / Aufstellhinweise Das Gerät ausnahmslos nur in trockenen Innenräumen betreiben. Niemals mit Feuchtigkeit in Verbindung bringen Kinder

Mehr

Beschreibung. Process Description: Sartorius Bestellnummer / Order No.:

Beschreibung. Process Description: Sartorius Bestellnummer / Order No.: Q-App: USP Advanced Bestimmung des Arbeitsbereiches von Waagen gem. USP Kapitel 41 mit Auswertung über HTML (Q-Web) Determination of the operating range of balances acc. USP Chapter 41 with evaluation

Mehr

Art.-Nr. 4450900300 greentea. Art.-Nr. 4450900200 whitemusk MAGICUS. 1 Stück/piece 2,5. 4 x 4 x 4 x. 1 x

Art.-Nr. 4450900300 greentea. Art.-Nr. 4450900200 whitemusk MAGICUS. 1 Stück/piece 2,5. 4 x 4 x 4 x. 1 x MAGICUS Art.-Nr. 4450900300 greentea 1 Stück/piece Art.-Nr. 4450900200 whitemusk 2,5 4 x 4 x 4 x 1 x 1. 2. 1 x Option 2 Option 1 3. 1 3 4 2 4. I AUTO RUN Mo Tu We Th Fr Sa Su OK + Clear R 230VAC, 50Hz

Mehr

Lufft UMB Sensor Overview

Lufft UMB Sensor Overview Lufft Sensor Overview Wind Radiance (solar radiation) Titan Ventus WS310 Platinum WS301/303 Gold V200A WS300 WS400 WS304 Professional WS200 WS401 WS302 Radiance (solar radiation) Radiation 2 Channel EPANDER

Mehr

Hazards and measures against hazards by implementation of safe pneumatic circuits

Hazards and measures against hazards by implementation of safe pneumatic circuits Application of EN ISO 13849-1 in electro-pneumatic control systems Hazards and measures against hazards by implementation of safe pneumatic circuits These examples of switching circuits are offered free

Mehr

{ FUNKUHR ART.-NR. 5852978

{ FUNKUHR ART.-NR. 5852978 { FUNKUHR ART.-NR. 5852978 Das Gerät ist bestimmt für den Einsatz im europäischen Wirtschaftsraum und der Schweiz. Lesen Sie bitte die Bedienungsanleitung sorgfältig durch und bewahren Sie diese an einem

Mehr

Nachdem Sie die Datei (z.b. t330usbflashupdate.exe) heruntergeladen haben, führen Sie bitte einen Doppelklick mit der linken Maustaste darauf aus:

Nachdem Sie die Datei (z.b. t330usbflashupdate.exe) heruntergeladen haben, führen Sie bitte einen Doppelklick mit der linken Maustaste darauf aus: Deutsch 1.0 Vorbereitung für das Firmwareupdate Vergewissern Sie sich, dass Sie den USB-Treiber für Ihr Gerät installiert haben. Diesen können Sie auf unserer Internetseite unter www.testo.de downloaden.

Mehr

Bedienungsanleitung User Manual

Bedienungsanleitung User Manual Bedienungsanleitung User Manual Einführung Introduction Vielen Dank, dass Sie sich für das KOBIL SecOVID Token entschieden haben. Mit dem SecOVID Token haben Sie ein handliches, einfach zu bedienendes

Mehr

Bedienungsanleitung BOTEX DMX OPERATOR

Bedienungsanleitung BOTEX DMX OPERATOR Bedienungsanleitung BOTEX DMX OPERATOR 1 2 7 8 10 9 11 12 13 3-192 DMX Kanäle, fest zugeordnet an 12 Scannern. - 30 Bänke, mit je 8 programmierbaren Scenen. - 8 Fader für max. 16 DMX Kanäle pro Scanner

Mehr

Bedienungsanleitung für. Zeitschaltuhr-Display Universal

Bedienungsanleitung für. Zeitschaltuhr-Display Universal Bedienungsanleitung für 1. Funktion Der Zeitschaltuhr-Aufsatz ist eine System-Komponente und wird in Verbindung mit dem Zeitschaltuhr-Einsatz in einer Gerätedose nach DIN 49073 (Empfehlung: tiefe Dose)

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG EMU CHECK

BEDIENUNGSANLEITUNG EMU CHECK BEDIENUNGSANLEITUNG EMU CHECK 1. Sicherheits- und Verwendungshinweise Der EMU Check (Standby-Energy-Monitor) ist bei Lagerung, Transport und Betrieb vor Feuchtigkeit, Schmutz und Beschädigung zu schützen,

Mehr

Das Modul kann thermische oder 3-stufige Aktoren regeln, wie auch vier 0-10 VDC analoge Ausgänge.

Das Modul kann thermische oder 3-stufige Aktoren regeln, wie auch vier 0-10 VDC analoge Ausgänge. Das ist ein I/O Modul für Modbus, das vier Ni1000-LG Eingänge oder vier Digitaleingänge lesen kann. Jeder individuelle Eingang kann so eingestellt werden, das er als analoger oder digitaler Eingang arbeitet.

Mehr

B E D I E N U N G S A N L E I T U N G DIGI Print Timer (2000 Memory)

B E D I E N U N G S A N L E I T U N G DIGI Print Timer (2000 Memory) B E D I E N U N G S A N L E I T U N G DIGI Print Timer (2000 Memory) Technische Daten Drei-Zeilen-Display Stoppfunktion 9h, 59min, 59.99s Speicher für 2000 Runden- und Zwischenzeiten Gestoppte Runden-

Mehr

Restschmutzanalyse Residual Dirt Analysis

Restschmutzanalyse Residual Dirt Analysis Q-App: Restschmutzanalyse Residual Dirt Analysis Differenzwägeapplikation, mit individueller Proben ID Differential weighing application with individual Sample ID Beschreibung Gravimetrische Bestimmung

Mehr

CONTROLLER RECEIVER REPEATER PAIRING SLIM CLIP

CONTROLLER RECEIVER REPEATER PAIRING SLIM CLIP ANLEITUNGEN // INSTRUCTIONS CONTROLLER RECEIVER REPEATER PAIRING SLIM CLIP BEDIENUNGSANLEITUNG // INSTRUCTION MANUAL MONTAGEANLEITUNG // ASSEMBLY INSTRUCTION MONTAGEANLEITUNG // ASSEMBLY INSTRUCTION KOPPLUNG

Mehr

Bedienungsanleitung TIME IT. a Look Solutions 1 product

Bedienungsanleitung TIME IT. a Look Solutions 1 product Bedienungsanleitung TIME IT a Look Solutions 1 product 2 Inhalt 1. Einleitung 3 2. Beschreibung der einzelnen Tasten 4 2.1 Tasten-/Displayfunktionen 3. Arbeiten mit dem TIME IT 6 3.1 Einsatz als Kabelfernbedienung

Mehr

SPORT II CHRONOGRAPH ALARM. Instruction booklet Bedienungsanleitung

SPORT II CHRONOGRAPH ALARM. Instruction booklet Bedienungsanleitung SPORT CHRONOGRAPH nstruction booklet Bedienungsanleitung CHRONOGRAPH KEY Push button Drücker Crown Krone Hour hand Stundenzeiger Minute hand Minutenzeiger Second hand Sekundenzeiger Chrono: seconds Chrono:

Mehr

SCAN OPERATOR 12. Bedienungsanleitung. Ab Version 1.0. email: service@glp.de Internet: http://www.glp.de

SCAN OPERATOR 12. Bedienungsanleitung. Ab Version 1.0. email: service@glp.de Internet: http://www.glp.de Bedienungsanleitung Ab Version 1.0 email: service@glp.de Internet: http://www.glp.de 2 (V2.0) GLP German Light Production Inhalt 1 Übersicht...5 1.1 Frontansicht...5 1.2 Rückansicht...7 2 Bedienung...7

Mehr

microkontrol/kontrol49 System Firmware Update

microkontrol/kontrol49 System Firmware Update microkontrol/kontrol49 System Firmware Update Update Anleitung (für Windows) Dieses Update ist lediglich mit Windows XP kompatibel, versuchen Sie dieses nicht mit Windows 98/ME und 2000 auszuführen. 1.

Mehr

Cable Tester NS-468. Safety instructions

Cable Tester NS-468. Safety instructions Cable Tester NS-468 Safety instructions Do not use the cable tester NS-468 if it is damaged. This device is only for use inside dry and clean rooms. This device must be protected from moisture, splash

Mehr

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part XI) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

freelap stopwatch DE - HANDBUCH

freelap stopwatch DE - HANDBUCH freelap stopwatch DE - HANDBUCH INHALT 1 EINLEITUNG 2 Das Freelap-System 2 Funktionen 2 Menü-Übersicht 3 Batterie 3 2 EINSTELLUNGEN 4 Uhrzeit, Datum, Alarm und Hintergrundbeleuchtung 4 Stopwatch 4 3 TRAINING

Mehr

Benutzerhandbuch www.lingo-europe.de Zusätzlich zum Benutzerhandbuch Version 201107L.01DE

Benutzerhandbuch www.lingo-europe.de Zusätzlich zum Benutzerhandbuch Version 201107L.01DE Benutzerhandbuch www.lingo-europe.de Zusätzlich zum Benutzerhandbuch Version 201107L.01DE Version 201111L.02DE 1 Musik-Wiedergabe (Die Wiedergabe der Musik erfolgt automatisch sobald Sie das Gerät einschalten,

Mehr

Bedienungsanleitung Version 1.0

Bedienungsanleitung Version 1.0 Botex DMX Operator (DC-1216) Bedienungsanleitung Version 1.0 - Inhalt - 1 KENNZEICHEN UND MERKMALE...4 2 TECHNISCHE ANGABEN...4 3 BEDIENUNG...4 3.1 ALLGEMEINES:...4 3.2 BEDIENUNG UND FUNKTIONEN...5 4 SZENEN

Mehr

GSM Scanner Bedienungsanleitung

GSM Scanner Bedienungsanleitung GSM Scanner Bedienungsanleitung Inhaltsverzeichnis 1. Funktion der Tasten... 3 2. Erste Schritte... 4 2.1. Einschalten -----------------------------------------------------------------------------------

Mehr

EMCO Installationsanleitung Installation instructions

EMCO Installationsanleitung Installation instructions EMCO Installationsanleitung Installation instructions Installationsanleitung Installation instructions Digitalanzeige digital display C40, FB450 L, FB600 L, EM 14D/17D/20D Ausgabe Edition A 2009-12 Deutsch...2

Mehr

Bedienungsanleitung. ph-ec Flow Control 3000

Bedienungsanleitung. ph-ec Flow Control 3000 Bedienungsanleitung EC-pH Flow Control 3000 mit ALARM Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, herzlichen Glückwunsch zum Kauf dieses Produktes. Um alle Funktionen und Ausstattungsmerkmale optimal nutzen

Mehr

9011/ Z000 Bedienungsanleitung

9011/ Z000 Bedienungsanleitung 9011/ Z000 Bedienungsanleitung Allgemeines 29/03/2012 Page 1/12 Drücken der Krone um die Funktionen zu wechseln. ZEIT 1 ZEIT 2 ALARM CHRONO SYNCHRONISATION DER ZEIGER 29/03/2012 Page 2/12 In jeder Funktion,

Mehr

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH ZU IHRER NEUEN NAUTICA UHR. DIE UHR WURDE AUF GRUNDLAGE FÜHRENDER ELEKTRONIKTECHNOLOGIE ENTWICKELT UND DAS UHRENWERK WURDE VON

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH ZU IHRER NEUEN NAUTICA UHR. DIE UHR WURDE AUF GRUNDLAGE FÜHRENDER ELEKTRONIKTECHNOLOGIE ENTWICKELT UND DAS UHRENWERK WURDE VON HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH ZU IHRER NEUEN NAUTICA UHR. DIE UHR WURDE AUF GRUNDLAGE FÜHRENDER ELEKTRONIKTECHNOLOGIE ENTWICKELT UND DAS UHRENWERK WURDE VON DEN QUALITATIV BESTEN KOMPONENTEN GEFERTIGT UND WIRD

Mehr

DEUTSCH. AXIO series ITALIANO. deutsch

DEUTSCH. AXIO series ITALIANO. deutsch AXIO series deutsch ITALIANO NEDERLANDS SVENSKA 1 Willkommen bei der AXIO Serie Herzlichen Glückwunsch zum Kauf unseres Handgelenkgeräts aus der AXIO Serie. Diese Reihe wurde speziell für Verbraucher konzipiert,

Mehr

Bedienungsanleitung FUNK & Day Date Funk

Bedienungsanleitung FUNK & Day Date Funk Bedienungsanleitung FUNK & ay ate Funk OPERATING INTRUCTION RAIO-CONTROLLE & AY ATE RAIO-CONTROLLE E FUNKUHR EN RAIO-CONTROLLE WATCH OE OF OPERATION Funktionsweise Ihre Funkuhr empfängt automatisch einmal

Mehr

1. Download der benötigten Software Version 2. Speichern Sie das easytouch Update auf einem leeren USB-Sick (FAT) (max 2 GB) P3 / Mini.

1. Download der benötigten Software Version 2. Speichern Sie das easytouch Update auf einem leeren USB-Sick (FAT) (max 2 GB) P3 / Mini. easytouch 1.3.0.20 (2.3.0.20): (german) (for English see below please) Für die easytouch Geräteserie ist eine neue Softwareversion 1.3.0.20 & 2.3.0.20 erhältlich und zum Download auf unserer deutschen

Mehr

Description of version PASO MD2

Description of version PASO MD2 Deutscher Text folgt nach dem englischen Text ----------------------------------------------------------------------- English text Description of version PASO MD2 Version 2.1.0.2 (25.11.2015) - Error with

Mehr

Contact 1600 QUICK REFERENCE GUIDE GUIDE D UTILISATION BEDIENUNGSANLEITUNG GUÍA DE REFERENCIA RÁPIDA GUIDA RAPIDA. www.sonybiz.net CHANGING THE WAY

Contact 1600 QUICK REFERENCE GUIDE GUIDE D UTILISATION BEDIENUNGSANLEITUNG GUÍA DE REFERENCIA RÁPIDA GUIDA RAPIDA. www.sonybiz.net CHANGING THE WAY Contact 1600 CHANGING THE WAY QUICK REFERENCE GUIDE GUIDE D UTILISATION BEDIENUNGSANLEITUNG BUSINESS GUÍA DE REFERENCIA RÁPIDA GUIDA RAPIDA COMMUNICATES www.sonybiz.net GB Getting started STEP 1 Turning

Mehr

Produktinformation 201402_169PNdeen

Produktinformation 201402_169PNdeen Produktinformation 201402_169PNdeen Deutsch Seite 1 4 English page 5 8 Neue Software 1.23 für die digitalen und Touch PC Auswuchtmaschinen BM 11, BM 30-2, BM 40-2 BM 15 Touch, BM 35 Touch, BM 45 Touch

Mehr

GIRA Elektronische Jalousiesteuerung easy Info Elektronische Jalousiesteuerung easy Funktion

GIRA Elektronische Jalousiesteuerung easy Info Elektronische Jalousiesteuerung easy Funktion Bestell-Nr.: 0841.. Funktion Die ist eine Komponente des Jalousiesteuerungssystems und wird in Verbindung mit einem Einsatz Jalousiesteuerung in einer Gerätedose nach DIN 49073 (Empfehlung: tiefe Dose)

Mehr

Service-Anleitung. Erstellungsdatum: 06.01.2009 (Ergänzung VH: 09.12.2013)

Service-Anleitung. Erstellungsdatum: 06.01.2009 (Ergänzung VH: 09.12.2013) Service-Anleitung Inhaltsverzeichnis 1. Übertragung der Grundsoftware... 3 2. Software Update bei einem DP... 3 3. Änderung des Ausdrucks... 4 4. Allgemeine Einstellungen... 4 5. Dichtigkeitsprüfung mit

Mehr

B e d i e n u n g s a n l e i t u n g N O R T E S K O N A X - 4

B e d i e n u n g s a n l e i t u n g N O R T E S K O N A X - 4 B e d i e n u n g s a n l e i t u n g N O R T E S K O N A X - 4 I I 1 Grundeinstellungen im Steuerungskasten Im Steuerungskasten des Whirlpools befindet sich dieser Schalter: Bevor sie Änderungen am Steuerungskasten

Mehr

RS232-Verbindung, RXU10 Herstellen einer RS232-Verbindung zwischen PC und Messgerät oder Modem und Messgerät

RS232-Verbindung, RXU10 Herstellen einer RS232-Verbindung zwischen PC und Messgerät oder Modem und Messgerät Betriebsanleitung RS232-Verbindung, RXU10 Herstellen einer RS232-Verbindung zwischen PC und Messgerät oder Modem und Messgerät ä 2 Operating Instructions RS232 Connection, RXU10 Setting up an RS232 connection

Mehr

Wireless Clickkit Kurzanleitung

Wireless Clickkit Kurzanleitung DE Wireless Clickkit Kurzanleitung Tasten und Anzeige...1 Ein/Aus...2 Uhr einstellen...2 Bodentemperatur einstellen...3 Aktuelle Temperatur anzeigen...3 Frostschutz...4 Timer-Steuerung einstellen...5-6

Mehr

WERKSKALIBRIERSCHEIN FACTORY CALIBRATION CERTIFICATE

WERKSKALIBRIERSCHEIN FACTORY CALIBRATION CERTIFICATE WERKSKALIBRIERSCHEIN FACTORY CALIBRATION CERTIFICATE Gegenstand Object Hersteller Manufacturer Typ Type Seriennummer Serial Number Software Version Software Version Gerätekalibrierdatum Device calibration

Mehr

ZZ0040 - Systembeschreibung

ZZ0040 - Systembeschreibung ZZ000 - ystembeschreibung 1 2 water in ode/enter et Lit/min P2 P1 trömungswächter Typ U000 KWT ZZ000 water out 1 2 Filter trömungswächter Wasserstop- Ventil Drucksensor Rückschlagventil Ausfiltern von

Mehr

Funktionen am Hauptgerät

Funktionen am Hauptgerät Funktionen am Hauptgerät 1) LCD Anzeige 2) IR Sensor für Fernbedienung 3) LED Bereitschaftsindikator 4) CD Fach 5) USB Anschluss 6) SD/MMC Kartenslot 7) Schlummertaste 8) Alarmtaste 9) CD/USB/SD-MMC Stop

Mehr

Information Hard Equipment

Information Hard Equipment Information Hard Equipment Einbauanleitung Schalter für Tripmaster (Modelle 625 LC4 SuperCompetition und SC Supermoto 2002) Assembly Instruction Tripmaster Switch (modells 625 LC4 SuperCompetition and

Mehr

M-CRAMER TRACKING. ONLINE TRACKING PLATTFORM Sie finden unsere Online Tracking Plattform unter www.m-cramer-tracking.de

M-CRAMER TRACKING. ONLINE TRACKING PLATTFORM Sie finden unsere Online Tracking Plattform unter www.m-cramer-tracking.de m-cramer Satellitenservices Matthias Cramer Holzhofallee 7 64295 Darmstadt Tel: +49-(0)6151-2784 880 Fax: +49-(0)6151-2784 885 Mobil: +49 (0)163 286 4622 e-mail: info@m-cramer.de www.m-cramer.de www.m-cramer-shop.de

Mehr

Blue Eco 900 / 1500. Gebrauchsanleitung

Blue Eco 900 / 1500. Gebrauchsanleitung Blue Eco 900 / 1500 Gebrauchsanleitung Kontroller Diese Anleitung beschreibt die Funktionen des Kontrollers und die Bedeutung der LEDs. Hinweis: Die Beschriftung der Tasten in dieser Beschreibung kann

Mehr

CABLE TESTER. Manual DN-14003

CABLE TESTER. Manual DN-14003 CABLE TESTER Manual DN-14003 Note: Please read and learn safety instructions before use or maintain the equipment This cable tester can t test any electrified product. 9V reduplicated battery is used in

Mehr

DE/AT Bedienungsanleitung. devireg 550

DE/AT Bedienungsanleitung. devireg 550 DE/AT Bedienungsanleitung devireg 550 1 2 Ausgezeichnet mit dem Interaction Design Award Inhalt Einführung... Seite 3 Vorstellung des devireg 550... Seite 4 Der Gebrauch eines devireg 550... Seite 7 Einstellung

Mehr

Trip 1 & Trip 4W Benutzerhandbuch. DEUTSCH

Trip 1 & Trip 4W Benutzerhandbuch. DEUTSCH Trip 1 & Trip 4W Benutzerhandbuch. DEUTSCH WILLKOMMEN. Vielen Dank für den Erwerb des Bontrager Trip -Computers. Wir hoffen, dass Ihnen dieser Computer viele Kilometer lang tatkräftig zur Seite stehen

Mehr

KRONOS v2 A-192. Bedienungsanleitung (DE)

KRONOS v2 A-192. Bedienungsanleitung (DE) KRONOS v2 A-192 Bedienungsanleitung (DE) Inhalt 1. Vorstellung des KRONOS v2 (Schema) 2. Einführung 3. Einschalten des Chronometers im Modus gewünschte Option 3.1. Einfaches Einschalten 3.2. Einschalten

Mehr

www.irox.info WALKER

www.irox.info WALKER www.irox.info WALKER Nicole Zahnd, Schwimmerin Marcel Mühlethaler, Pilot und Triathlet S. 4 Nützliche Hinweise S. 5 Funktionen S. 6 Die 8 Funktionsmodi S. 7 Tastenfunktionen S. 8 Zeiteinstellung S. 9 Weckerfunktion

Mehr

Anleitung zur Schnellinstallation TFM-560X YO.13

Anleitung zur Schnellinstallation TFM-560X YO.13 Anleitung zur Schnellinstallation TFM-560X YO.13 Table of Contents Deutsch 1 1. Bevor Sie anfangen 1 2. Installation 2 Troubleshooting 6 Version 06.08.2011 1. Bevor Sie anfangen Packungsinhalt ŸTFM-560X

Mehr

ZEITEINSTELLUNGS-FUNKTION FÜR ZWEI UND DREI ZEIGER

ZEITEINSTELLUNGS-FUNKTION FÜR ZWEI UND DREI ZEIGER DEUTSCH ZEITEINSTELLUNGS-FUNKTION FÜR ZWEI UND DREI ZEIGER Stundenzeiger Minutenzeiger I II Krone EINSTELLEN DER UHRZEIT 1. Die Krone in die Position II herausziehen (die Uhr bleibt stehen). 2. Die Krone

Mehr

Please do not use in live circuits. When the POWER LED does not light, you must change the battery for testing.

Please do not use in live circuits. When the POWER LED does not light, you must change the battery for testing. L A N / U S B C A B L E T E S T E R I n s t a l l a t i o n 1 2 9 9 6 4 1. I n t r o d u c t i o n The LAN/USB Cable Tester is designed to easily read the correct cable pin out configuration. The cables

Mehr

Anweisungen und Hinweise für die Installation und die Bedienung

Anweisungen und Hinweise für die Installation und die Bedienung Montage- und Bedienungsanleitung Anweisungen und Hinweise für die Installation und die Bedienung Achtung: Für die Sicherheit von Personen ist es wichtig, sich an diese Anweisungen zu halten. Die vorliegende

Mehr

Softwareupdate-Anleitung // AC Porty L Netzteileinschub

Softwareupdate-Anleitung // AC Porty L Netzteileinschub 1 Softwareupdate-Anleitung // AC Porty L Netzteileinschub Softwareupdate-Anleitung // AC Porty L Netzteileinschub HENSEL-VISIT GmbH & Co. KG Robert-Bunsen-Str. 3 D-97076 Würzburg-Lengfeld GERMANY Tel./Phone:

Mehr

LORENZ MESSTECHNIK GmbH

LORENZ MESSTECHNIK GmbH DMS- Messverstärker - SG Measuring Amplifier / 2S Zum Anschluss von bis zu 4 350 Ω- Wägezellen 4- oder 6- Leitertechnik ±10 Vdc oder 0-10 Vdc und 4-20 ma Analogausgang Kontrollsignal für die Kalibrierung

Mehr

Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com)

Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com) Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com) Inhalt Content Citrix-Anmeldung Login to Citrix Was bedeutet PIN und Token (bei Anmeldungen aus dem Internet)? What does PIN and Token

Mehr

Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions. Prognosemärkte Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insbes.

Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions. Prognosemärkte Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insbes. Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions S. 1 Welcome, and thanks for your participation Sensational prices are waiting for you 1000 Euro in amazon vouchers: The winner has the chance

Mehr

EasyView Digital Hygro-Thermometer mit Datenlogger

EasyView Digital Hygro-Thermometer mit Datenlogger Bedienungsanleitung EasyView Digital Hygro-Thermometer mit Datenlogger Modell EA25 Einführung Herzlichen Glückwunsch zum Kauf des digitalen Extech EA25 Hygro-Thermometers mit Datenlogger. Dieses Gerät

Mehr

PULSZAHLMONITOR BEDIENUNGSANLEITUNG MODELL: PM600 ZUGRIFF ZU VERSCHIEDENEN FUNKTIONEN EINLEITUNG EIGENSCHAFTEN. 7. Sender 8. Adapter für Griffstange

PULSZAHLMONITOR BEDIENUNGSANLEITUNG MODELL: PM600 ZUGRIFF ZU VERSCHIEDENEN FUNKTIONEN EINLEITUNG EIGENSCHAFTEN. 7. Sender 8. Adapter für Griffstange PULSZAHLMONITOR MOELL: PM600 BEIENUNGSANLEITUNG EINLEITUNG Herzlichen Glückwunsch zum Kauf dieses Pulszahlmonitors (PM600). ieses Gerät ist einfach zu bedienen. Es weist verschiedene Funktionen auf, die

Mehr

ALL1681 Wireless 802.11g Powerline Router Quick Installation Guide

ALL1681 Wireless 802.11g Powerline Router Quick Installation Guide ALL1681 Wireless 802.11g Powerline Router Quick Installation Guide 1 SET ALL1681 Upon you receive your wireless Router, please check that the following contents are packaged: - Powerline Wireless Router

Mehr

C R 2025 C LOSE PUSH OPEN

C R 2025 C LOSE PUSH OPEN 3V C R 2025 C LOSE PUSH OPEN ) ) ) 25 222 3V C R 2025 C LOSE PUSH OPEN 25 222 3V C R 2025 C LOSE PUSH OPEN 25 222 Den här symbolen på produkten eller i instruktionerna betyder att den elektriska

Mehr

Parameter-Updatesoftware PF-12 Plus

Parameter-Updatesoftware PF-12 Plus Parameter-Updatesoftware PF-12 Plus Mai / May 2015 Inhalt 1. Durchführung des Parameter-Updates... 2 2. Kontakt... 6 Content 1. Performance of the parameter-update... 4 2. Contact... 6 1. Durchführung

Mehr

eurex rundschreiben 094/10

eurex rundschreiben 094/10 eurex rundschreiben 094/10 Datum: Frankfurt, 21. Mai 2010 Empfänger: Alle Handelsteilnehmer der Eurex Deutschland und Eurex Zürich sowie Vendoren Autorisiert von: Jürg Spillmann Weitere Informationen zur

Mehr

Installation und Start der Software AQ2sp Installation and Start of the software AQ2sp

Installation und Start der Software AQ2sp Installation and Start of the software AQ2sp Installation and Start of the software Abhängig von Ihrer WINDOWS-Version benötigen Sie Administrator-Rechte zur Installation dieser Software. Geeignet für folgende WINDOWS-Versionen: Windows 98 SE Windows

Mehr

www.warensortiment.de

www.warensortiment.de PCE Deutschland GmbH Im Langel 4 D-59872 Meschede Deutschland Tel: 01805 976 990* Fax: 029 03 976 99-29 info@warensortiment.de www.warensortiment.de *14 Cent pro Minute aus dem dt. Festnetz, max. 42 Cent

Mehr

Flügelrad Anemometer PCE-009

Flügelrad Anemometer PCE-009 www.warensortiment.de Im Langel 4 D-59872 Meschede Fon: (49) 0 29 03 976 99 0 Fax: (49) 0 29 03 976 99 29 info@warensortiment.de www.warensortiment.de Flügelrad Anemometer PCE-009 1. Sicherheit... 2 2.

Mehr