Funkgesteuerte Temperaturstation WS-308G. Best.Nr Bedienungsanleitung

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Funkgesteuerte Temperaturstation WS-308G. Best.Nr. 830 156. Bedienungsanleitung"

Transkript

1 Funkgesteuerte Temperaturstation WS-308G Best.Nr Bedienungsanleitung

2 Beschreibung Funkgesteuerte Temperaturstation mit integrierter funkgesteuerter Uhr, ideal zur Benutzung in Haushalt, Büro, Werkstatt, Gartenhaus, Fahrzeug etc. Mit den präzisen Anzeigen dieses Gerätes können Sie die Veränderungen des Wetters beobachten und Wetterprognosen erstellen. Folgende Features bietet Ihnen die Temperaturstation: - Raumtemperatur-Anzeige mit Minimum-/Maximum-Speicher - Außentemperatur-Tendenzanzeige mit Minimum-/Maximum-Speicher - Außentemperatur-Sensor mit Reichweite bis zu 30 m - Temperaturanzeige-Bereich von 20 C bis +60 C - Auflösung: 0,1 C, 1% - funkgesteuerte Uhr mit Weck- und Schlummerfunktion (2 Alarmzeiten), Signal: DCF77 (Deutschland) Raumtemperatur-Anzeige Außentemperatur-Anzeige Datum / Alarm-Zeit Uhr CLOCK-Taste SELECT-Taste SET/RESET-Taste ALARM-Taste

3 Einsetzen der Batterien Zum Lieferumfang gehören: - Batterien für die Temperaturstation: 2x Micro (AAA, 3 V) - Lithium-Knopfzelle für den Außentemperatur-Sensor: 1x CR 2032 Diese sind wie folgt einzusetzen: Temperaturstation Entfernen Sie den Batteriefachdeckel an der Unterseite des Gerätes und setzen Sie die Batterien in Übereinstimmung mit den Symbolen im Deckel ein (s. Abb. 1). Drücken Sie den Batteriefachdeckel wieder in das Batteriefach. Außentemperatur-Sensor ACHTUNG! Setzen Sie die Knopfzelle in den Außentemperatur-Sensor innerhalb von 2 Minuten nach dem Einsetzen der Batterien in die Temperaturstation ein! Benutzen Sie eine kleine Münze, um die Batterie-Abdeckung zu öffnen, und setzen Sie die Knopfzelle mit dem Plus-Pol nach oben ein (s. Abb. 2). Schließen Sie die Abdeckung wieder mit der Münze. Abb Abb Inbetriebnahme Sofort nach dem Einsetzen der Batterien in die Temperaturstation zeigt das Display die aktuelle Raumtemperatur an. Das Gerät sucht nun nach dem Außentemperatur-Signal. Die Außentemperatur wird nach Inbetriebnahme der Temperaturstation und des Sensors innerhalb von 3 Minuten angezeigt vorausgesetzt, der Außentemperatur-Sensor wurde innerhalb der Reichweite von 30 Metern installiert. DCF77-Signal Sobald der Wert der Außentemperatur empfangen wurde, sucht das Gerät automatisch nach dem DCF77-Signal. Das Symbol blinkt auf dem zweiten Abschnitt des Display-Bereichs (Außentemperatur). Das korrekte Datum und die korrekte Zeit werden angezeigt, sobald das DCF77-Signal erkannt wurde. Das Gerät erkennt alle üblichen Datums- und Zeiteinstellungen von selbst (Jahr, Monat, Tag, Wochentag, Tage im Monat, Sommer-/Winterzeit etc.). Sie müssen also diese Einstellungen nicht manuell vornehmen.

4 Manuelle Einstellung der Uhr Wenn das Gerät innerhalb von 5 Minuten kein DCF77-Signal erkennt, verschwindet das Symbol. Sie müssen in diesem Fall Datum und Zeit manuell eingeben. Sobald der Wert der Außentemperatur empfangen wurde, halten Sie einfach die CLOCK-Taste gedrückt. Das Gerät schaltet in den Einstell-Modus der Uhr. 12/24-Stunden-Format Um die Uhr einzustellen, halten Sie die CLOCK-Taste gedrückt, bis die Anzeige 12 Hr in der dritten Zeile des Displays blinkt. Drücken Sie nun die SET/RESET-Taste, um das 12- oder 24-Stunden-Format auszuwählen. Drücken Sie die CLOCK-Taste, um die Eingabe zu bestätigen. Zeitzonen-Einstellung Nach der Einstellung des Stunden-Formats blinkt die Zeitzonen-Anzeige. Drücken Sie die SET/RESET-Taste, um die gewünschte Zeitzone einzustellen (z.b. Deutschland = Frankfurt-Zeitzone). Drücken Sie die CLOCK-Taste, um die Eingabe zu bestätigen. 0 = Frankfurt-Zeitzone (Deutschland) +1 = Frankfurt-Zeitzone + 1 Stunde +2 = Frankfurt-Zeitzone + 2 Stunden -1 = Frankfurt-Zeitzone 1 Stunde - 2 = Frankfurt-Zeitzone 2 Stunden Sprachauswahl Nach der Einstellung der Zeitzone blinkt die Sprachauswahl-Anzeige. Drücken Sie die SET/RESET-Taste, um die gewünschte Sprache für das Display auszuwählen: G = Deutsch E = Englisch F = Französisch I = Italienisch Drücken Sie die CLOCK-Taste, um die Eingabe zu bestätigen. Einstellung der Zeit Nach der Einstellung der Display-Sprache blinkt die Minuten-Anzeige. Drücken Sie die SET/RESET-Taste, um die Minuten einzustellen. Danach blinkt die Stunden-Anzeige. Drücken Sie die SET/RESET-Taste, um die Stunden einzustellen. Drücken Sie die CLOCK-Taste, um die Eingabe zu bestätigen. Einstellung des Datums und des Tages Nach der Einstellung der Zeit blinkt die Datums-Anzeige. Drücken Sie die SET/RESET-Taste, um das Datum einzustellen. Danach blinkt die Monats-Anzeige. Drücken Sie die SET/RESET-Taste, um den Monat einzustellen. Zuletzt blinkt die Tages-Anzeige. Drücken Sie die SET/RESET-Taste, um den Tag einzustellen.

5 Drücken Sie die CLOCK-Taste, um die Eingabe zu bestätigen. Einstellung der Alarm-Funktion Bis zu 2 Alarm-Zeiten können programmiert werden. 1. Bereits eingestellte Alarm-Zeit prüfen Drücken Sie die ALARM-Taste, um die Alarm-Zeit 1 (A1) und Alarm-Zeit 2 (A2) zu überprüfen. Wollen Sie ohne Veränderung zum Datum/Tag-Modus zurückkehren, drücken Sie die ALARM-Taste noch einmal. 2. Einstellung der Alarm-Zeit Halten Sie die ALARM-Taste gedrückt, um die Alarm-Zeit 1 (A1) oder Alarm-Zeit 2 (A2) zu ändern. Sobald die Minuten-Anzeige blinkt, drücken Sie die SET/RESET-Taste, um die Minuten einzustellen. Drücken Sie die ALARM-Taste, um die Eingabe zu bestätigen. Als nächstes blinkt die Stunden-Anzeige. Drücken Sie die SET/RESET-Taste, um die Stunden einzustellen. Drücken Sie die ALARM-Taste, um die Eingabe zu bestätigen. 3. Aktivieren des Alarms - Einmaliges Drücken der SET/RESET-Taste: Alarm 1 ist aktiviert ( ) - 2. Drücken der SET/RESET-Taste: Alarm 2 ist aktiviert ( ) - 3. Drücken der SET/RESET-Taste: Alarm 1 & 2 sind aktiviert ( ) - 4. Drücken der SET/RESET-Taste: Alarm 1 & 2 sind deaktiviert 4. Einstellung der Schlummer-Funktion Um die Schlummer-Funktion ( Z z ) zu aktivieren, drücken Sie eine beliebige Taste, während der Alarm klingelt. Der Alarm verstummt und klingelt nach 5 Minuten wiederum. Sie können die Schlummerfunktion 3x anwenden, nach 15 Minuten klingelt der Alarm nicht mehr. Wenn der Alarm klingelt und Sie nach 5 Minuten keine Taste gedrückt haben, verstummt der Alarm von selbst. Auswahl C / F Halten Sie die SELECT-Taste gedrückt. Die Anzeige C oder F blinkt. Drücken Sie die SET/RESET-Taste, um C oder F auszuwählen. Drücken Sie die SELECT-Taste, um die Eingabe zu bestätigen.

6 Minimum-/Maximum-Speicher 1. Abrufen des Minimum-/Maximum-Speichers - Einmaliges Drücken der SELECT-Taste: Minimum-/Maximum-Raumtemperatur wird angezeigt - 2. Drücken der SELECT-Taste: Minimum-/Maximum-Außentemperatur wird angezeigt - 3. Drücken der SET/RESET-Taste: Zurück zur normalen Display-Einstellung 2. Speicher zurücksetzen Drücken Sie die SELECT-Taste, und die Minimum-/Maximum-Raumtemperatur wird angezeigt. Drücken Sie die SET/RESET-Taste, um den Speicher zu löschen. Drücken Sie die SELECT-Taste noch einmal, und die Minimum-/Maximum- Außentemperatur wird angezeigt. Drücken Sie die SET/RESET-Taste, um den Speicher zu löschen. Raumtemperatur Außentemperatur Installation des Außentemperatur-Sensors Achten Sie bei dem Anbringen des Sensors bitte darauf, dass das Gerät keiner direkten Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist! Natürlich können Sie den Außentemperatur-Sensor auch in Räumen installieren. Hier ist zu beachten: Nicht in der Nähe von Klimaanlagen oder Heizgeräten anbringen! Um ein korrektes Anzeige-Ergebnis zu erzielen, sollte die Temperatur der Umgebung des Sensors nicht heißer als +60 C und nicht kühler als 10 C sein. Um eine optimale Daten-Übertragung zu gewährleisten, beachten Sie bitte Folgendes: - Halten Sie im Freien die maximale Entfernung von 30 Metern zwischen der Temperaturstation und dem Außentemperatur-Sensor ein - Falls sich viele Hindernisse (z.b. Wände, Metallobjekte, größere Gegenstände) zwischen der Temperaturstation und dem Außentemperatur-Sensor befinden, halten Sie einen maximalen Abstand von 5 Metern zwischen den beiden Komponenten - Der Weg des geringsten Widerstandes ist zu wählen. Bringen Sie z.b. beide Komponenten auf der selben Seite der Fenster an - Bringen Sie den Sensor in einer höheren Position als die Temperaturstation an allerdings nicht auf einer dicken Wand oder einer Metallplatte.

7 Beispiele für Anbringung der Temperaturstation / des Sensors: Installation der Temperaturstation Um Temperatur-Interferenzen zu vermeiden, platzieren Sie die Temperaturstation an einem Platz, wo kein direktes Sonnenlicht einstrahlen kann und keine Klimaanlage oder kein Heizgerät in der Nähe sind. Am besten geeignet ist ein Platz in der Nähe eines Fensters. Wände, Computer und Haushaltsgeräte können den Übertragungsweg negativ beeinflussen. Lieferumfang 2 Batterien (Mignon AAA, 1,5 V) für Temperaturstation 1 Temperaturstation 1 Außentemperatur-Sensor 1 Knopfzelle (3 V/CR 2032) für Außentemperatur-Sensor

8 Fehlerbehebung Fehler Keine Außentemperatur-Anzeige Behebung a) Außentemperatur-Sensor ist außer Reichweite Bringen Sie den Sensor in einem kleineren Abstand von der Temperaturstation an b) Außentemperatur wird als zu hoch erkannt Drücken Sie die SELECT-Taste und warten Sie 5 Minuten, dann wird die richtige Temperatur angezeigt c) Batterien sind schwach / leer Tauschen Sie die Batterien des Sensors aus Falsche Außentemperatur-Anzeige Kein Empfang des DCF77-Signals Keine Funktion der Temperaturstation Falsche Anzeigen Schwache Display-Anzeige Eigenartige Symbole auf dem Display Atmosphärische Interferenzen Drücken Sie die SELECT-Taste und warten Sie 5 Minuten, dann wird die richtige Temperatur angezeigt Schlechter Empfang Stellen Sie die Temperaturstation in der Nähe eines Fensters auf a) Batterien sind schwach / leer Tauschen Sie die Batterien aus b) Kein Batteriekontakt Überprüfen Sie / tauschen Sie die Batterien aus Interferenzen durch direkte Sonneneinstrahlung, Klimaanlage oder Heizung Installieren Sie die Temperaturstation und den Sensor an Stellen, an denen diese Störfaktoren nicht auftreten Batterien sind schwach Tauschen Sie die Batterien aus Batterien sind schwach / Gerät ist überlastet Nehmen Sie die Batterien heraus und legen Sie sie wieder ein, tauschen Sie ggf. die Batterien aus Der Hersteller erklärt, dass dieses Produkt bei bestimmungsgemäßer Verwendung den grundlegenden Anforderungen des 3 und den übrigen einschlägigen Bestimmungen des FTEG (Artikel 3 der R&TTE Richtlinie 1999/5/EG) entspricht. Die Konformitätserklärung ist im Bereich Kontakt und Service unter folgender Internetseite veröffentlicht: Funkgesteuerte Temperaturstation WS-308G Best.Nr

Installation externer Sensor LWS 001

Installation externer Sensor LWS 001 Installation externer Sensor LWS 001 1. Öffnen Sie das Batteriefach. 2. Setzen sie 3 AAA Batterien ein (stellen Sie sicher das die Batterien richtig rum eingesetzt sind.) 3. Wählen Sie den Kanal aus (

Mehr

2. Aufbau. Teil A LCD A1: Wochentag A4: Monat A2: Funkempfangssysmbol A5: Datum A3: Zeit A6: Jahr. Teil B Tasten

2. Aufbau. Teil A LCD A1: Wochentag A4: Monat A2: Funkempfangssysmbol A5: Datum A3: Zeit A6: Jahr. Teil B Tasten Benutzerhandbuch VISO10 DCF (Kontinentaleuropa nicht UK) 1. Funktionen Gut lesbare und verständliche Zeitanzeige Ewiger Kalender bis zum Jahr 2099 Wochentag & Monat in 8 einstellbaren Sprachen 2. Aufbau

Mehr

Bedienungsanleitung HiTRAX GO Stoppuhr

Bedienungsanleitung HiTRAX GO Stoppuhr R GO Kat.-Nr. 38.2016 Bedienungsanleitung HiTRAX GO Stoppuhr Gratuliere! Sie haben jetzt eine HiTrax Stoppuhr von TFA. Sie haben eine Uhr, einen Wecker, eine Stoppuhr und einen Timer in einem Gerät. Sie

Mehr

Ihr Benutzerhandbuch OREGON SL929 http://de.yourpdfguides.com/dref/2891939

Ihr Benutzerhandbuch OREGON SL929 http://de.yourpdfguides.com/dref/2891939 Lesen Sie die Empfehlungen in der Anleitung, dem technischen Handbuch oder der Installationsanleitung für. Hier finden Sie die Antworten auf alle Ihre Fragen über die in der Bedienungsanleitung (Informationen,

Mehr

Uhr, Touch Screen, Farbdisplay, schwarz

Uhr, Touch Screen, Farbdisplay, schwarz Uhr, Touch Screen Farbdisplay, schwarz Artikel Nr. 7158051 Funktionen / Ausstattung Anzeige von Uhrzeit und Datum Wochentagsanzeige (7 Sprachen) Zeitzonen 12 / 24 Stundenanzeige Weckfunktion SNOOZE Funktion

Mehr

DEUTSCH NEDERLANDS ENGLISH ESPAÑOL FRANÇAIS FUR 8097

DEUTSCH NEDERLANDS ENGLISH ESPAÑOL FRANÇAIS FUR 8097 ENGLISH FRANÇAIS NEDERLANDS ESPAÑOL FUR 8097 Sicherheits- / Umwelt- / Aufstellhinweise Das Gerät ausnahmslos nur in trockenen Innenräumen betreiben. Niemals mit Feuchtigkeit in Verbindung bringen Kinder

Mehr

DENVER CR-918BLACK GERMAN TASTEN UND FUNKTIONEN

DENVER CR-918BLACK GERMAN TASTEN UND FUNKTIONEN DENVER CR-918BLACK GERMAN 14 15 TASTEN UND FUNKTIONEN 1. / TUNING - 2. ZEIT EINSTELLEN - SPEICHER/SPEICHER+ 3. SCHLUMMERFUNKTION / SLEEP-TIMER 4. EIN / AUS 5. / TUNING + 6. LAUTSTÄRKE REDUZIEREN - / ALARM

Mehr

4-Kanal TDRCT - LCD Funk-Handsender Timer

4-Kanal TDRCT - LCD Funk-Handsender Timer Bedienungsanleitung 4-Kanal TDRCT - LCD Funk-Handsender Timer RoHS compliant 2002/95/EC Funktionsübersicht... 1 Technische Daten... 1 Programmierung und Einstellung... 2 Einstellung der Zeitschaltuhr...

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG FÜR DAS K0382 Kabelloses Innen- und Außenthermometer mit Uhr und Wetterstation

BEDIENUNGSANLEITUNG FÜR DAS K0382 Kabelloses Innen- und Außenthermometer mit Uhr und Wetterstation BEDIENUNGSANLEITUNG FÜR DAS K0382 Kabelloses Innen- und Außenthermometer mit Uhr und Wetterstation PM: 24h-Anzeige ANSICHT VORN Wecker ein ANSICHT HINTEN MAX / MIN SEITENANSICHT Klappbarer Fuß Zeit Datum

Mehr

WT 197 BEDIENUNGSANLEITUNG FUNKWECKER MIT ALARM, TEMPERATUR UND KALENDER

WT 197 BEDIENUNGSANLEITUNG FUNKWECKER MIT ALARM, TEMPERATUR UND KALENDER WT 197 BEDIENUNGSANLEITUNG FUNKWECKER MIT ALARM, TEMPERATUR UND KALENDER P. 1 INSTALLATION Für den besten Empfang des Funksignals, stellen Sie den Wecker in die Nähe eines Fensters und entfernt von metallischen

Mehr

Bedienungsanleitung 498S Funkwecker mit Temperatur und Kalender

Bedienungsanleitung 498S Funkwecker mit Temperatur und Kalender Bedienungsanleitung 498S Funkwecker mit Temperatur und Kalender DE 1 INSTALLATION Platzieren Sie die Uhr an einer Stelle ohne mögliche Störquellen wie zum Beispiel metallischen Oberflächen und elektrischen

Mehr

Bedienungsanleitungen

Bedienungsanleitungen Bedienungsanleitungen Uhren 45 50 40 55 35 60 30 25 20 5 25 10 20 15 31 15 5 10 Standard-Anleitungen 1 2 Sekundenzeiger A. Ziehen Sie die Krone auf die Position 2 heraus. B. Drehen Sie die Krone zum Einstellen

Mehr

WS 9006 Bedienungsanleitung. 1. Funktionen

WS 9006 Bedienungsanleitung. 1. Funktionen WS 9006 Bedienungsanleitung 1. Funktionen 1.1 Regenmesser aktuelle Regenmenge, Regenmenge der letzten Stunde bzw. der der letzten 24 Stunden, Gesamtregenmenge SEIT Funktion zum Nachmessen der Regenmenge

Mehr

DE/AT Bedienungsanleitung. devireg 550

DE/AT Bedienungsanleitung. devireg 550 DE/AT Bedienungsanleitung devireg 550 1 2 Ausgezeichnet mit dem Interaction Design Award Inhalt Einführung... Seite 3 Vorstellung des devireg 550... Seite 4 Der Gebrauch eines devireg 550... Seite 7 Einstellung

Mehr

Leica DISTO Transfer Wie verbinde ich meinen Leica DISTO mit meinem PC

Leica DISTO Transfer Wie verbinde ich meinen Leica DISTO mit meinem PC Wie verbinde ich meinen Leica DISTO mit meinem PC PC, Labtop 2 Tablet PC, UMPC Installation 1. Bitte laden Sie die aktuellste Version der Leica DISTO Transfer Software auf unserer Homepage herunter: http://ptd.leica-geosystems.com/en/support-downloads_6598.htm?cid=11104

Mehr

Hinweise zur Datenübertragung mit. Bluetooth is a registered trademark of Bluetooth SIG, Inc.

Hinweise zur Datenübertragung mit. Bluetooth is a registered trademark of Bluetooth SIG, Inc. Hinweise zur Datenübertragung mit Bluetooth is a registered trademark of Bluetooth SIG, Inc. Information Diese Anleitung hilft Ihnen, das smartlab Bluetooth Modul in Ihr smartlab genie Blutzuckermessgerät

Mehr

Rufnummer Anzeige. Gebrauchsanleitung

Rufnummer Anzeige. Gebrauchsanleitung PROFOON PCI-35B Rufnummer Anzeige Gebrauchsanleitung EINLEITUNG Der Rufnummernmelder PCI-35B bietet Ihnen die Möglichkeit, vor der Entgegennahme eines Anrufs zu sehen, vom wem Sie gerade angerufen werden.

Mehr

Bedienungsanleitung ORSYscan_Quick

Bedienungsanleitung ORSYscan_Quick Bedienungsanleitung ORSYscan_Quick Inhaltsverzeichnis 1. Beschreibung ORSYscan_Quick 2. Auspacken des ORSYscan_Quick 3. Einlegen der Batterien 4. Einscannen von Barcodes (Artikel zum Speicher hinzufügen)

Mehr

www.warensortiment.de

www.warensortiment.de PCE Deutschland GmbH Im Langel 4 D-59872 Meschede Deutschland Tel: 01805 976 990* Fax: 029 03 976 99-29 info@warensortiment.de Bedienungsanleitung Solarmessgerät PCE-SPM 1 *14 Cent pro Minute aus dem dt.

Mehr

WT 643 Projektionswecker

WT 643 Projektionswecker WT 643 Projektionswecker Bedienungsanleitung Dieser Projektionswecker besitzt folgende Funktionen: - Uhrzeitprojektion - Alarm - Kalender - Innen-und Außentemperatur - Innen-und Außenfeuchtigkeit - Wettervorhersage

Mehr

Bedienungsanleitung PH-Messgerät PCE-PH22

Bedienungsanleitung PH-Messgerät PCE-PH22 PCE Deutschland GmbH Im Langel 4 D-59872 Meschede Deutschland Tel: 01805 976 990* Fax: 029 03 976 99-29 info@warensortiment.de *14 Cent pro Minute aus dem dt. Festnetz, max. 42 Cent pro Minute aus dem

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG. Funk-Armbanduhr. Art.-Nr

BEDIENUNGSANLEITUNG. Funk-Armbanduhr. Art.-Nr BEDIENUNGSANLEITUNG Funk-Armbanduhr Art.-Nr. 50 13 750 Funktionen: 12-Digits LCD Display: Stunde, Minute, Sekunde, Tag, Monat, Jahr und Woche 12/24 Stundendarstellung Dualzeit Countdownzähler Täglicher

Mehr

Bedienungsanleitung MDE

Bedienungsanleitung MDE Bedienungsanleitung MDE - das MDE darf nur verwendet werden, wenn es absolut keine Bewegung in der Warenwirtschaft gibt, d.h. kein Packvorgang oder Bestellung bzw. erst wenn der Vortag schon verbucht wurde

Mehr

Installation MemoBoard. WinMemo

Installation MemoBoard. WinMemo Installation MemoBoard in Verbindung mit der Codex-Software WinMemo Die Folgenden wichtigen Informationen möchten wir Ihnen zusammen mit Ihrem neu erworbenen MemoBoard und der Installations-CD überreichen.

Mehr

{ FUNKUHR ART.-NR. 5852978

{ FUNKUHR ART.-NR. 5852978 { FUNKUHR ART.-NR. 5852978 Das Gerät ist bestimmt für den Einsatz im europäischen Wirtschaftsraum und der Schweiz. Lesen Sie bitte die Bedienungsanleitung sorgfältig durch und bewahren Sie diese an einem

Mehr

Maus optisch Funk 2.4 GHz mit Autolink ID0030/ID0031

Maus optisch Funk 2.4 GHz mit Autolink ID0030/ID0031 Maus optisch Funk 2.4 GHz mit Autolink ID0030/ID0031 Bedienungsanleitung Inhaltsverzeichnis 1.0 Sicherheitshinweise 2.0 Einführung 3.0 Inbetriebnahme 4.0 CE Erklärung 1.0 Sicherheitshinweise 1. Stellen

Mehr

Erweiterte Bedienungsanleitung zu 1808945

Erweiterte Bedienungsanleitung zu 1808945 Erweiterte Bedienungsanleitung zu 1808945 1. Technische Angaben... 2 2. Beschreibung des Gerätes... 2 1.1. Tasten-Bezeichnung... 2 1.2. Display-Anzeige... 3 3. Inbetriebnahme... 3 4. Funktionsbeschreibung...

Mehr

Inventur. PC CADDIE Inventur

Inventur. PC CADDIE Inventur Inventur PC CADDIE Inventur PC CADDIE Inventur Inventur Drucken Sie sich zuerst im PC CADDIE Menü unter Artikel/Drucken.../ Artikel-Liste eine Inventurliste (manuell) : Bei Bedarf können Sie hier unterschiedliche

Mehr

Bedienungsanleitung für den Wi-Fi Controller CU-100WIFI. Vielen Dank, dass Sie sich für diesen Wi-Fi-Controller entschieden haben.

Bedienungsanleitung für den Wi-Fi Controller CU-100WIFI. Vielen Dank, dass Sie sich für diesen Wi-Fi-Controller entschieden haben. Bedienungsanleitung für den Wi-Fi Controller CU-100WIFI Vielen Dank, dass Sie sich für diesen Wi-Fi-Controller entschieden haben. Der Wi-Fi-Controller CU-100WIFI eignet sich zur Steuerung der Geräte CU-1RGB,

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG AUTO SPOUT SENSOR WASSERHAHN. A. Technische Daten:

BEDIENUNGSANLEITUNG AUTO SPOUT SENSOR WASSERHAHN. A. Technische Daten: BEDIENUNGSANLEITUNG AUTO SPOUT SENSOR WASSERHAHN A. Technische Daten: ON/OFF & RESET Taste Change Batterie Anzeigeleuchte(Rot) Block Anzeigeleuchte(Grün) Batteriehalter Aerator Sensor Filterwascher(Input)

Mehr

Elektroniktresor Serie Tiger. Bedienungsanleitung für Elektronikschloss WDS. Inhalt

Elektroniktresor Serie Tiger. Bedienungsanleitung für Elektronikschloss WDS. Inhalt Bedienungsanleitung für Elektronikschloss WDS Inhalt 1. Funktionsübersicht 2. Wichtige Hinweise zur Bedienung / Haftungsausschluss 3. Inbetriebnahme 4. Umstellen der Öffnungscodes 5. Öffnen und Schließen

Mehr

vit.w.v. NETRIND basic & mobil 22.03.2013 NETRIND mobil (für Android-Smartphones)

vit.w.v. NETRIND basic & mobil 22.03.2013 NETRIND mobil (für Android-Smartphones) NETRIND mobil (für Android-Smartphones) 1. Konfiguration und Installation Konfiguration der Hardware Für die reibungslose Installation und Arbeit möchten wir Ihnen einige Empfehlungen zur Konfiguration

Mehr

FreeMatch Infrarot-Fernbedienung yt1f

FreeMatch Infrarot-Fernbedienung yt1f P a r t n e r i n S a c h e n K l i m a Bedienungsanleitung FreeMatch Infrarot-Fernbedienung ytf Bitte lesen Sie diese Anleitung vor Anschluss und Inbetriebnahme des Gerätes gründlich durch. < Tastatur

Mehr

So funktioniert der TAN-Generator

So funktioniert der TAN-Generator So funktioniert der TAN-Generator Lösungen, wenn's mal klemmt Was tun, wenn der TAN-Generator streikt? Es sind oft nur kleine Korrekturen nötig, um das Gerät zum Arbeiten zu bewegen. Die wichtigsten Tipps

Mehr

Vielen Dank, dass Sie sich für unsere Funkarmbanduhr entschieden haben. Diese Uhr empfängt ausschließlich das DCF-Funkwellensignal für Mitteleuropa.

Vielen Dank, dass Sie sich für unsere Funkarmbanduhr entschieden haben. Diese Uhr empfängt ausschließlich das DCF-Funkwellensignal für Mitteleuropa. Sehr geehrter Kunde, Vielen Dank, dass Sie sich für unsere Funkarmbanduhr entschieden haben. Diese Uhr empfängt ausschließlich das DCF-Funkwellensignal für Mitteleuropa. Für die optimale Nutzung halten

Mehr

Dokumentation Alcatel OmniPCX Office -Die wichtigsten Funktionen-

Dokumentation Alcatel OmniPCX Office -Die wichtigsten Funktionen- Dokumentation Alcatel OmniPCX Office -Die wichtigsten Funktionen- Inhaltsverzeichnis: 1. Erläuterung der Tasten 2. Tasten programmieren 3. Mailbox konfigurieren 4. Mailbox abfragen (Textnachrichten/Sprachnachrichten

Mehr

Vorwort... 2. Installation... 3. Hinweise zur Testversion... 4. Neuen Kunden anlegen... 5. Angebot und Aufmaß erstellen... 6. Rechnung erstellen...

Vorwort... 2. Installation... 3. Hinweise zur Testversion... 4. Neuen Kunden anlegen... 5. Angebot und Aufmaß erstellen... 6. Rechnung erstellen... Inhalt Vorwort... 2 Installation... 3 Hinweise zur Testversion... 4 Neuen Kunden anlegen... 5 Angebot und Aufmaß erstellen... 6 Rechnung erstellen... 13 Weitere Informationen... 16 1 Vorwort Wir freuen

Mehr

FUNK-PROJEKTIONS-UHR EINFÜHRUNG. Modell: RM318P Bedienungsanleitung

FUNK-PROJEKTIONS-UHR EINFÜHRUNG. Modell: RM318P Bedienungsanleitung FUNK-PROJEKTIONS-UHR DE Modell: RM318P Bedienungsanleitung EINFÜHRUNG Wir gratulieren Ihnen zum Kauf der RM318P Projektionsuhr. Die RM318P ist ein Gerät mit vielen nützlichen Funktionen, das die Zeitanzeige

Mehr

5.2.1.5 Übung - Installation Windows 7

5.2.1.5 Übung - Installation Windows 7 5.0 5.2.1.5 Übung - Installation Windows 7 Einleitung Drucken Sie die Übung aus und führen sie durch. In dieser Übung werden Sie das Betriebssystem Windows 7 installieren. Empfohlene Ausstattung Die folgende

Mehr

Starten der Software unter Windows XP

Starten der Software unter Windows XP Starten der Software unter Windows XP Im Folgenden wird Ihnen Schritt für Schritt erklärt, wie Sie Ihr persönliches CONTOUR NEXT USB auf dem Betriebssystem Ihrer Wahl starten und benutzen. Schritt 1. Stecken

Mehr

Starten der Software unter Windows 7

Starten der Software unter Windows 7 Starten der Software unter Windows 7 Im Folgenden wird Ihnen Schritt für Schritt erklärt, wie Sie Ihr persönliches CONTOUR NEXT USB auf dem Betriebssystem Ihrer Wahl starten und benutzen. Schritt 1. Stecken

Mehr

Anleitung WT 460. An (Einschlaftimer) Speicher. LED Digital FM Radiowecker mit 2 Alarmzeiten. 1 Vol.

Anleitung WT 460. An (Einschlaftimer) Speicher. LED Digital FM Radiowecker mit 2 Alarmzeiten. 1 Vol. Anleitung WT 460 LED Digital FM Radiowecker mit 2 Alarmzeiten Abb 1 Vol. Abb 2 Draufsicht An (Einschlaftimer) An Vorderansicht Speicher Abb 3 Rückansicht AC/DC Adapter 1 x CR2032 Lithium Batterie einlegen

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG. Zeigt Stunden, Minuten und Sekunden oder Stunden, Minuten und Wochentag

BEDIENUNGSANLEITUNG. Zeigt Stunden, Minuten und Sekunden oder Stunden, Minuten und Wochentag BEDIENUNGSANLEITUNG Herzlichen Glückwunsch zum Kauf Ihrer Funkuhr mit Weckfunktion. Mit größter Sorgfalt haben wir Ihren Wecker gestaltet und hergestellt. Bitte lesen Sie diese Anleitung sorgfältig und

Mehr

Wireless Clickkit Kurzanleitung

Wireless Clickkit Kurzanleitung DE Wireless Clickkit Kurzanleitung Tasten und Anzeige...1 Ein/Aus...2 Uhr einstellen...2 Bodentemperatur einstellen...3 Aktuelle Temperatur anzeigen...3 Frostschutz...4 Timer-Steuerung einstellen...5-6

Mehr

A1 Dashboard. Dashboard Profil einrichten. Windows

A1 Dashboard. Dashboard Profil einrichten. Windows A1 Dashboard Dashboard Profil einrichten Windows Version05 Oktober 2013 1 Bevor Sie Ihr mobiles A1 Internet einrichten und das erste mal das A1 Dashboard öffnen, stecken Sie bitte Ihr mobiles A1 Modem

Mehr

Bedienungsanleitung Einsatzplanung. Bedienungsanleitung Einsatzplanung. Inhalt. Bedienung einer Plan-Tabelle

Bedienungsanleitung Einsatzplanung. Bedienungsanleitung Einsatzplanung. Inhalt. Bedienung einer Plan-Tabelle Bedienungsanleitung Einsatzplanung Dieses Programm ist lizenzfrei verwendbar und gratis. Das Programm ist mit Excel 2010 erstellt worden und enthält VBA Programmierungen, also Typ.xlm, deshalb werden Sie

Mehr

DECT Repeater RTX 4002. DECT Repeater

DECT Repeater RTX 4002. DECT Repeater RTX 4002 DECT Repeater DECT Repeater Der Repeater erhöht die Reichweite Ihres schnurlosen DECT-Telefons in Bereichen, wo bisher kein Empfang möglich war. Alle Funktionen eines Handgerätes werden auch innerhalb

Mehr

CNC Funk- Fernbedienung Kurzanleitung

CNC Funk- Fernbedienung Kurzanleitung Hylewicz CNC-Technik CNC Funk- Fernbedienung Erstellt am: Geändert am: der Tastenfunktionen Kurzbeschreibung Die Funkfernbedienung ist dazu geeignet, alle cnc-gesteuerten Maschinen die mit verschiedenen

Mehr

Deutsch. 10 Kontrolllampe 11 Mikrofon 12 Signaltaste 13 Funktionswähler 14 Kontakteingang 15 Telefoneingang 16 Mikrofoneingang 17 Umschalter für Kanal

Deutsch. 10 Kontrolllampe 11 Mikrofon 12 Signaltaste 13 Funktionswähler 14 Kontakteingang 15 Telefoneingang 16 Mikrofoneingang 17 Umschalter für Kanal HearPlus 322wra 1 5 6 7 2 3 8 9 4 13 14 15 16 19 10 17 11 18 12 1 Kontrolllampe 2 Blitzlicht 3 Anzeigen für Kanal 1-4 4 Lautsprecher 5 Licht-/Tonsignal 6 Tonhöhe 7 Ein/Aus 8 Anschluss für Netzadapter 9

Mehr

Der CX-465 Programmiersender. Montageanleitung. www.acomax.de. 1. Allgemeine Informationen

Der CX-465 Programmiersender. Montageanleitung. www.acomax.de. 1. Allgemeine Informationen . Allgemeine Informationen Die acomax Steuerungen dienen zur Ansteuerung von Antrieben für Rollläden, Sonnenschutzanlagen und vergleichbaren Anwendungen im Kurzzeitbetrieb. Sie sind robust und zuverlässig.

Mehr

DFÜ Verbindung unter Windows 7

DFÜ Verbindung unter Windows 7 Einrichten einer DFÜ Verbindung unter Microsoft Windows 7 DFÜ Verbindung unter Windows 7 Dokumentation Version 1.0.00 www.lucom.de Version 1.0.00 Seite 1 von 29 Inhaltsverzeichnis Einleitung...3 1. Einleitung

Mehr

Bedienungsanleitung DOK App

Bedienungsanleitung DOK App Bedienungsanleitung DOK App Auf den folgenden Seiten finden Sie eine Erklärung der Funktionen der Steuerungs App DOK. Sie können die App auf Ihrem Smartphone oder Tablet einrichten und benutzen. Bitte

Mehr

Eigenschaften: Einstellen:

Eigenschaften: Einstellen: 955768 Eigenschaften: Funkuhr (433 MHz) mit Möglichkeit, um die Zeit manuell einzustellen. Wettervorhersage mit Symbole für sonnig, leicht bewölkt, bewölkt, regnerisch und Regen Kalender Zeitwiedergabe

Mehr

Einführung. Der WIM nutzt eine überall erhältliche CR2032- Batterie und ist damit für ca. ein halbes Jahr einsatzbereit. Ein/Ausschalten des WIM

Einführung. Der WIM nutzt eine überall erhältliche CR2032- Batterie und ist damit für ca. ein halbes Jahr einsatzbereit. Ein/Ausschalten des WIM Einführung Vielen Dank, dass Sie sich für den cleveren Schlüsselfinder WIM entschieden haben. Dieses einzigartige, energiesparende Bluetooth- Gerät basiert auf der neusten Bluetooth 4.0- Technik und kann

Mehr

Anleitung zur Software PO-Bado-Dat Version 2.1

Anleitung zur Software PO-Bado-Dat Version 2.1 Anleitung zur Software PO-Bado-Dat Version 2.1 Arbeitsgruppe PO-Bado München, Februar 2009 Vorwort Mit der Software PO-Bado-Dat 2.0 können die mit der PO-Bado Standardversion erhobenen Daten in den Computer

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG. ba76147d01 04/2013. MultiLab User PC SOFTWARE ZUR BENUTZERVERWALTUNG

BEDIENUNGSANLEITUNG. ba76147d01 04/2013. MultiLab User PC SOFTWARE ZUR BENUTZERVERWALTUNG BEDIENUNGSANLEITUNG ba76147d01 04/2013 MultiLab User PC SOFTWARE ZUR BENUTZERVERWALTUNG MultiLab User 2 ba76147d01 04/2013 Inhaltsverzeichnis MultiLab User MultiLab User - Inhaltsverzeichnis 1 Überblick...................................

Mehr

TELIS FINANZ Login App

TELIS FINANZ Login App Installation & Bedienung der TELIS FINANZ Login App 1. Voraussetzungen - Android Version 4.0 oder höher - Uhrzeit automatisch gestellt - Für die Einrichtung wird einmalig eine Internetverbindung benötigt

Mehr

Deutsch. Inhalt. 1. Allgemeine Hinweise 1.1. SIM-Karte installieren 1.2. Telefon aufladen 2. Tasten

Deutsch. Inhalt. 1. Allgemeine Hinweise 1.1. SIM-Karte installieren 1.2. Telefon aufladen 2. Tasten 17 1. Allgemeine Hinweise 1.1. SIM-Karte installieren 1.2. Telefon aufladen 2. Tasten Inhalt 3. Einleitung 3.1. Wartemodus Deutsch 3.2. Anruf 4. Menü 4.1. Player 4.2. Diktiergerät 4.3. Bluetooth 4.4. Kontakte

Mehr

DEUTSCH. HINWEIS: Falls der Antriebsmechanismus Ihrer Uhr hier nicht angeführt ist, finden Sie weitere Informationen unter www.adidas.com/watches.

DEUTSCH. HINWEIS: Falls der Antriebsmechanismus Ihrer Uhr hier nicht angeführt ist, finden Sie weitere Informationen unter www.adidas.com/watches. EUTSH HINWEIS: Falls der ntriebsmechanismus Ihrer Uhr hier nicht angeführt ist, finden Sie weitere Informationen unter www.adidas.com/watches. PEHTREE FL145G EHTZEIT-NZEIGEMOUS 1. rücken Sie für eleuchtung

Mehr

ToshibaEdit - Software zum Bearbeiten von TV-Kanallisten für PC

ToshibaEdit - Software zum Bearbeiten von TV-Kanallisten für PC TshibaEdit - Sftware zum Bearbeiten vn TV-Kanallisten für PC Inhalt: 1. Bevr Sie starten 2. Installatin 3. Kpieren Ihrer TV Kanalliste auf einen USB-Stick 4. Laden und bearbeiten vn TV Kanälen mit TshibaEdit

Mehr

w-lantv 50n Kurzanleitung Eine Schritt für Schritt Anleitung zum erfolgreichen, drahtlosen TV Erlebnis. Bitte zuerst lesen!

w-lantv 50n Kurzanleitung Eine Schritt für Schritt Anleitung zum erfolgreichen, drahtlosen TV Erlebnis. Bitte zuerst lesen! Eine Schritt für Schritt Anleitung zum erfolgreichen, drahtlosen TV Erlebnis. Bitte zuerst lesen! Änderungen von Design und /oder Technik vorbehalten. 2008-2009 PCTV Systems S.à r.l. 8420-20056-01 R1 Lieferumfang

Mehr

A1 WLAN Box PRG AV4202N WLAN Sicherheit & WLAN-Kanal ändern

A1 WLAN Box PRG AV4202N WLAN Sicherheit & WLAN-Kanal ändern Installationsanleitung Einfach A1. A1 WLAN Box PRG AV4202N WLAN Sicherheit & WLAN-Kanal ändern Einfach schneller zum Ziel. Sie können die Konfiguration für Ihre WLAN- Verbindung manuell überprüfen oder

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG TRC-1480 Funk-Innen- und Außenthermometer, Uhr und Wetterstation

BEDIENUNGSANLEITUNG TRC-1480 Funk-Innen- und Außenthermometer, Uhr und Wetterstation BEDIENUNGSANLEITUNG TRC-1480 Funk-Innen- und Außenthermometer, Uhr und Wetterstation Bitte beachten Sie: - / ( C/ F) - / ( C/ F) SET / ALARM SET / ALARM SNOOZE SCHLUMMERN + / CHANNEL / ALARM ON-OFF + /

Mehr

INSTALLATIONSANLEITUNG

INSTALLATIONSANLEITUNG INSTALLATIONSANLEITUNG Software Upgrade 3.5 IBEX30/40 Cross Um das Upgrade durchführen zu können, benötigen Sie eine zusätzliche micro SD Karte, da der interne Flash Speicher des Gerätes nach dem Upgrade

Mehr

Bedienungsanleitung Version 1.0

Bedienungsanleitung Version 1.0 Botex DMX Operator (DC-1216) Bedienungsanleitung Version 1.0 - Inhalt - 1 KENNZEICHEN UND MERKMALE...4 2 TECHNISCHE ANGABEN...4 3 BEDIENUNG...4 3.1 ALLGEMEINES:...4 3.2 BEDIENUNG UND FUNKTIONEN...5 4 SZENEN

Mehr

B3: CHANNEL/SEARCH Taste B4: AL ON/OFF Taste B5: ALERT Taste B6: MAX/MIN Taste B7: RESET Taste

B3: CHANNEL/SEARCH Taste B4: AL ON/OFF Taste B5: ALERT Taste B6: MAX/MIN Taste B7: RESET Taste WS 9005 Merkmale: 433MHz Funk Frequenz. 3-Kanal-Auswahl kabelloser Thermo-Sender Übertragungsreichweite: 30 Meter ( Freifeld ) Messbereiche: Innentemperatur : 0 C ~ +50 C Wasser Temperatur : -20 C ~ +50

Mehr

PO-250. Fingerpulsoximeter. 1. Wie führe ich eine Echtzeitübertragung vom PULOX PO-250 zum PC durch und speichere meine Messdaten auf dem PC?

PO-250. Fingerpulsoximeter. 1. Wie führe ich eine Echtzeitübertragung vom PULOX PO-250 zum PC durch und speichere meine Messdaten auf dem PC? Mini-FAQ v1.5 PO-250 Fingerpulsoximeter 1. Wie führe ich eine Echtzeitübertragung vom PULOX PO-250 zum PC durch und speichere meine Messdaten auf dem PC? 2. Wie nehme ich mit dem PULOX PO-250 Daten auf

Mehr

DYNTEST-Terminal Bedienungsanleitung

DYNTEST-Terminal Bedienungsanleitung DYNTEST-Terminal Bedienungsanleitung Schritt 1 (Software Installation): Entpacken und öffnen Sie dann die Setup -Datei. Wählen Sie Ihre Sprache und drücken dann den OK -Button, woraufhin die Installationsvorbereitung

Mehr

Installation und Dokumentation. juris Smarttags 1.0

Installation und Dokumentation. juris Smarttags 1.0 Installation und Dokumentation juris Smarttags 1.0 Inhalt Was ist ein juris Smarttag...2 Voraussetzungen...2 Vorbereitung...2 Installation...4 Handhabung...6 Fragen und Lösungen...9 Smarttags und Single

Mehr

Infrarot-fernbedienung YB1FA

Infrarot-fernbedienung YB1FA Partner in Sachen Klima Bedienungsanleitung Infrarot-fernbedienung YB1FA Bitte lesen Sie diese Anleitung vor Anschluss und Inbetriebnahme des Gerätes gründlich durch. Benutzerinformation n Die Funktionen

Mehr

VERBUND-Eco-Home Bedienungsanleitung

VERBUND-Eco-Home Bedienungsanleitung VERBUND-Eco-Home Bedienungsanleitung Eco-Home / Zentraleinheit Seite 2 1. Zentraleinheit anschließen 1 2 3 Entfernen Sie zur Installation den Standfuß der Zentral einheit, indem Sie diesen nach unten aus

Mehr

domovea Programmierung tebis

domovea Programmierung tebis domovea Programmierung tebis INHALTSVERZEICHNIS INHALTSVERZEICHNIS Seite 1. EINLEITUNG... 2 2. INTERNET-KONFIGURATIONSTOOL... 3 3. TAGESPROGRAMM... 5 4. WOCHENVORLAGE... 10 5. KALENDER... 18 6. HOME STATUS...

Mehr

Bedienungsanleitung WT499 Funkwecker mit Aufwach- und Stimmungslicht

Bedienungsanleitung WT499 Funkwecker mit Aufwach- und Stimmungslicht Bedienungsanleitung WT499 Funkwecker mit Aufwach- und Stimmungslicht P. 1 Bezeichnungen in der Abbildung: Figure 1: ENGLISH DEUTSCH DATE OF WEEK Wochentag ALARM 2 Alarm 2 DATE / MONTH Tag/ Monat PM Kürzel:

Mehr

Mini-FAQ v1.3 CMS-50E. Fingerpulsoximeter

Mini-FAQ v1.3 CMS-50E. Fingerpulsoximeter Mini-FAQ v1.3 CMS-50E Fingerpulsoximeter 1.) Wie macht man einen Echtzeitdatentransfer vom PULOX CMS-50E zum Computer und wie speichert man diese Messdaten auf Festplatte? 2.) Wie nimmt man mit dem PULOX

Mehr

A1 WLAN Box Technicolor TG588 WLAN Sicherheit & WLAN-Kanal ändern

A1 WLAN Box Technicolor TG588 WLAN Sicherheit & WLAN-Kanal ändern Installationsanleitung Einfach A1. A1 WLAN Box Technicolor TG588 WLAN Sicherheit & WLAN-Kanal ändern Einfach schneller zum Ziel. Sie können die Konfiguration für Ihre WLAN- Verbindung manuell überprüfen

Mehr

Wecker "Smart" Artikel Nr rot Artikel Nr grün Artikel Nr schwarz

Wecker Smart Artikel Nr rot Artikel Nr grün Artikel Nr schwarz Wecker Smart Artikel Nr. 6956866 - rot Artikel Nr. 6956882 - grün Artikel Nr. 6956874 - schwarz Funktionen / Ausstattung Anzeige von Uhrzeit und Datum (automatischer Kalender 2000-2099) Wochentagsanzeige

Mehr

Cardio Coach Kat.-Nr. 42.7005

Cardio Coach Kat.-Nr. 42.7005 Cardio Coach Kat.-Nr. 42.7005 Bedienungsanleitung HiTRAX Cardio Coach Pulsmesser 1. Einführung Gratuliere! Sie haben jetzt einen HiTrax Cardio Coach. Damit können Sie Ihre Pulsfrequenz überwachen, eine

Mehr

Funk-Energiekosten-Messgerät EMR7370

Funk-Energiekosten-Messgerät EMR7370 Funk-Energiekosten-Messgerät EMR7370 Best.Nr. N5025 Diese Bedienungsanleitung ist Bestandteil des Produktes. Sie enthält wichtige Hinweise zur Inbetriebnahme und Bedienung Achten Sie hierauf, auch wenn

Mehr

A1 Dashboard. Internet Schnelleinrichtung. Windows

A1 Dashboard. Internet Schnelleinrichtung. Windows A1 Dashboard Internet Schnelleinrichtung Windows Version04 August 2013 1 Bevor Sie Ihr mobiles A1 Internet einrichten und das erste Mal das Dashboard öffnen, stecken Sie bitte Ihr mobiles A1 Modem an und

Mehr

SKYHAWK FUNKUHREN. Cal. U600 - Mod. JY0020-64E. UTC-Zeit. Ladeanzeige/ Funkempfangsstation. 24 Std. Anz. Ortszeit Analoganzeige Krone

SKYHAWK FUNKUHREN. Cal. U600 - Mod. JY0020-64E. UTC-Zeit. Ladeanzeige/ Funkempfangsstation. 24 Std. Anz. Ortszeit Analoganzeige Krone FUNKUHREN S U P E R SKYHAWK UTC-Zeit Ladeanzeige/ Funkempfangsstation B 24 Std. Anz. Ortszeit Analoganzeige Krone Display 2 Ortszeit Stadt Display 1 Weltzeit und Stadt Cal. H460/H461 Mod. AS2020-53L A

Mehr

Trip 1 & Trip 4W Benutzerhandbuch. DEUTSCH

Trip 1 & Trip 4W Benutzerhandbuch. DEUTSCH Trip 1 & Trip 4W Benutzerhandbuch. DEUTSCH WILLKOMMEN. Vielen Dank für den Erwerb des Bontrager Trip -Computers. Wir hoffen, dass Ihnen dieser Computer viele Kilometer lang tatkräftig zur Seite stehen

Mehr

P E U G E O T A L E R T Z ONE N A V I G A T I O N S S Y S T E M T O U C H S C R E E N - T A B L E T I N S T A L L A T I O N S A N L E I T U N G

P E U G E O T A L E R T Z ONE N A V I G A T I O N S S Y S T E M T O U C H S C R E E N - T A B L E T I N S T A L L A T I O N S A N L E I T U N G PEUGEOT ALERT ZONE NAVIGATIONSSYSTEM-ANLEITUNG FÜR TOUCHSCREEN TABLET Dieses Dokument erläutert das Verfahren für Kauf, Herunterladen und Installation der Peugeot Alert Zone Karten-Updates und Datenbanken

Mehr

TURNINGPOINT PRÄSENTATION ERSTELLEN

TURNINGPOINT PRÄSENTATION ERSTELLEN TURNINGPOINT PRÄSENTATION ERSTELLEN Wie starte ich? Um eine TurningPoint-Präsentation zu erstellen müssen Sie die TurningPoint mittels des Symbols auf Ihrem Desktop oder über das Startmenü starten. Dadurch

Mehr

8. MAX/MIN Taste: - Drücken Sie diese um die minimalen und maximalen Temperaturaufzeichnungen zu anzuzeigen.

8. MAX/MIN Taste: - Drücken Sie diese um die minimalen und maximalen Temperaturaufzeichnungen zu anzuzeigen. FUNKGESTEUERTER PROJEKTIONSWECKER Bedienungsanleitung Der multifunktionale Wecker ist mit vielen Funktionen ausgestattet, welche umfassende Informationen liefern. Der Projektionswecker hat ein klare, einfach

Mehr

1. Loggen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen in den Hosting-Manager (Confixx) auf Ihrer entsprechenden AREA ein. Automatische Wordpress Installation

1. Loggen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen in den Hosting-Manager (Confixx) auf Ihrer entsprechenden AREA ein. Automatische Wordpress Installation Page 1 of 8 Automatische Wordpress Installation Vorwort Wordpress ist eines der bekanntesten und am weitesten verbreiteten CMS-Systeme. CMS steht für Content Management System und heisst, dass mit einem

Mehr

e-warranty Benutzer handbuch international warranty

e-warranty Benutzer handbuch international warranty e-warranty Benutzer handbuch INHALTSVERZEICHNIS Einführung 3 9 Garantieaktivierung 10 17 Datenübertragung 18 22 Inventur 23 29 Retouren 30 35 2 EINFÜHRUNG Die erste elektronische Garantiekarte in der Uhrenindustrie!

Mehr

Bitte lesen Sie sich die Bedienungsanleitung sorgfältig durch und bewahren Sie die Bedienungsanleitung für die Zukunft auf.

Bitte lesen Sie sich die Bedienungsanleitung sorgfältig durch und bewahren Sie die Bedienungsanleitung für die Zukunft auf. Bitte lesen Sie sich die Bedienungsanleitung sorgfältig durch und bewahren Sie die Bedienungsanleitung für die Zukunft auf. 1. Entfernen Sie die Batterieabdeckung der Basisstation und des Außensenders.

Mehr

www.warensortiment.de

www.warensortiment.de PCE Deutschland GmbH Im Langel 4 D-59872 Meschede Deutschland Tel: 01805 976 990* Fax: 029 03 976 99-29 info@warensortiment.de *14 Cent pro Minute aus dem dt. Festnetz, max. 42 Cent pro Minute aus dem

Mehr

FUNKWANDUHR SOLAR ART.-NR. 41240 MEBUS

FUNKWANDUHR SOLAR ART.-NR. 41240 MEBUS FUNKWANDUHR SOLAR ART.-NR. 41240 MEBUS Wir danken ihnen für den Kauf dieser Funkwanduhr. Entwickelt und konstruiert mit innovativen Komponenten und Techniken, wird er lhnen immer die genaue Uhrzeit und

Mehr

USB/SD Autoradio SCD222

USB/SD Autoradio SCD222 USB/SD Autoradio SCD222 10004825 Sehr geehrter Kunde, zunächst möchten wir Ihnen zum Erwerb Ihres Gerätes gratulieren. Bitte lesen Sie die folgenden Anschluss- und Anwendungshinweise sorgfältig durch und

Mehr

Dokumentation: Balanced Scorecard

Dokumentation: Balanced Scorecard Dokumentation: Balanced Scorecard 1. Einleitung Eine Balanced Scorecard (BSC) ist eine kennzahlenbasierte Managementmethode, welche sowohl Visionen als auch Strategien eines Unternehmens und relevante

Mehr

Bedienungsanleitung MacroSystem Galileo für Enterprise

Bedienungsanleitung MacroSystem Galileo für Enterprise Bedienungsanleitung MacroSystem Galileo für Enterprise Inhaltsverzeichnis Seite 1. Allgemeines... 3 2. Was ist MacroSystem Galileo?... 3 3. Installation / Programmstart... 4 4. Datensicherung... 4 4.1

Mehr

IRISPen Air 7. Kurzanleitung. (Android)

IRISPen Air 7. Kurzanleitung. (Android) IRISPen Air 7 Kurzanleitung (Android) Diese Kurzanleitung beschreibt die ersten Schritte mit dem IRISPen Air TM 7. Lesen Sie sich diese Anleitung durch, bevor Sie diesen Scanner und die Software verwenden.

Mehr

Erste Schritte und Bedienungshinweise mit chiptan (ausführliche Anleitung)

Erste Schritte und Bedienungshinweise mit chiptan (ausführliche Anleitung) Erste Schritte und Bedienungshinweise mit chiptan (ausführliche Anleitung) Das chiptan-verfahren macht Online-Banking noch sicherer. Anstelle Ihrer Papier-TAN-Liste verwenden Sie einen TAN-Generator und

Mehr

Inhalt 1 Inbetriebnahme 2 Erläuterungen zum Gateway 3 Bedienung der App 4 Hinweise zur Fehlerbehebung. 1 - Inbetriebnahme. 1.1 - Gateway anschließen

Inhalt 1 Inbetriebnahme 2 Erläuterungen zum Gateway 3 Bedienung der App 4 Hinweise zur Fehlerbehebung. 1 - Inbetriebnahme. 1.1 - Gateway anschließen Inhalt 1 Inbetriebnahme 2 Erläuterungen zum Gateway 3 Bedienung der App 4 Hinweise zur Fehlerbehebung 1 - Inbetriebnahme Nachdem Sie die WeatherHub App von TFA Dostmann aus dem Apple App Store oder dem

Mehr

1. Hauptfunktionen Digitale Kamera, Fotowiedergabe (Dia-Show) und PC Kamera

1. Hauptfunktionen Digitale Kamera, Fotowiedergabe (Dia-Show) und PC Kamera 1 2 1. Hauptfunktionen Digitale Kamera, Fotowiedergabe (Dia-Show) und PC Kamera 2. Beschreibung der Kamera Sucher Linse Auslöser / SET-Taste Ein-/Ausschalter / Modustaste Wiedergabetaste Oben-Taste Unten-Taste

Mehr

Kurzanleitung Vodafone Connector

Kurzanleitung Vodafone Connector Kurzanleitung Vodafone Connector Stand: Februar 2007 Vodafone D2 GmbH 2007 1 Willkommen bei Vodafone Connector 1 Willkommen bei Vodafone Connector Vodafone Connector ist eine kompakte Software-Lösung,

Mehr

FLIP 66. Bedienungsanleitung

FLIP 66. Bedienungsanleitung FLIP 66 Bedienungsanleitung INHALTSVERZEICHNIS 1- GERÄTE-FUNKTIONEN x 2- INBETRIEBNAHME x 3- BEDIENUNG x 4- ZEITEINSTELLUNG x 5- DATUMSEINSTELLUNG x 6- WECKZEIT-EINSTELLUNG x 7- TIMER-EINSTELLUNG x 8-

Mehr

FLASH USB 2. 0. Einführung DEUTSCH

FLASH USB 2. 0. Einführung DEUTSCH DEUTSCH FLASH ROTE LED (GESPERRT) GRÜNE LED (ENTSPERRT) SCHLÜSSEL-TASTE PIN-TASTEN BLAUE LED (AKTIVITÄT) Einführung Herzlichen Dank für Ihren Kauf des Corsair Flash Padlock 2. Ihr neues Flash Padlock 2

Mehr

"Memory Stick" zur Programmierung der comfort 8+ Lichtsteuranlage mit PC Software "scenes editor"

Memory Stick zur Programmierung der comfort 8+ Lichtsteuranlage mit PC Software scenes editor comfort 8+ IRPC "Memory Stick" zur Programmierung der comfort 8+ Lichtsteuranlage mit PC Software "scenes editor" 1: Programmstart, Einstellungen 1.1 Zuerst die Software der beiliegenden CD-ROM auf einem

Mehr