PresseBericht. Hochkarätige Veranstaltung Forecast 2025 auf Schloss Harkotten

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "PresseBericht. Hochkarätige Veranstaltung Forecast 2025 auf Schloss Harkotten"

Transkript

1 PresseBericht Presse- und Informationsservice Wolfgang Stange Telefon: 02521/ Telefax: 02521/16167 www-gfw-waf.de Hochkarätige Veranstaltung Forecast 2025 auf Schloss Harkotten Spannendes Thema, gute Referenten und eine beeindruckende Location: Die gestrige ARBEITSWELT 3.0-Veranstaltung der gfw zur Zukunft der Arbeit bot ein komplettes Paket. Wenn ich in die zufriedenen Gesichter der Gäste und Referenten schaue, kann ich nur hochzufrieden sein, äußerte sich Petra Michalczak-Hülsmann, Geschäftsführerin der gfw-gesellschaft für Wirtschaftsförderung im Kreis Warendorf. 50 Gäste zeigen mir, dass wir richtig liegen mit der Themenwahl in ARBEITSWELT 3.0. In ihrer Begrüßung dankte sie dem Gastgeber Christian Sieger für die Möglichkeit, Schloss Harkotten für die Veranstaltung zu nutzen. Der Sassenberger Unternehmer, der gemeinsam mit seinem Bruder Michael das Unternehmen sieger design GmbH & Co. KG leitet, hieß die Anwesenden ebenfalls herzlich willkommen. Die Gestaltung und Ausstattung der Arbeitsplätze des ca. 45-köpfigen Teams ist auch für Christian Sieger Chefsache: In einem Ambiente wie diesem Barockschloss gilt es, Arbeitsplatz-Konzepte für ein modernes Unternehmen zu realisieren das ist eine Aufgabe, der wir uns täglich stellen.

2 Im Mittelpunkt des Abends stand der klassische Büroarbeitsplatz. Künftig wird er zu einer Option unter vielen Möglichkeiten der Arbeitsplatzgestaltung. Sie ist für Unternehmen ein Faktor um ihre Attraktivität bei Fachkräften steigern zu können und wichtige Mitarbeiter zu gewinnen und zu halten. Für das Impulsreferat konnte das Fraunhofer-Institut IAO aus Stuttgart gewonnen werden, der Referent Mitja Jurecic informierte in seinem Vortrag u.a. über die Ergebnisse der Studie Forcast Mitja Jurecic: Künftig sind Bürogebäude Schnittstellen zwischen der virtuellen und der realen Welt, das Fraunhofer-Institut hat zum Thema einen Filmbeitrag auf youtube eingestellt. Mitja Jurecic zeigte auf, was für Bewerber von heute wichtig ist: So zeigen aktuelle Studien, dass 85% Wert auf eine gute Arbeitsatmosphäre und weitere 83% auf eine gute Büroausstattung legen. Dazu kommen Erwartungen an flexible Arbeitszeitmodelle (78%), von denen es aber nach den Ergebnissen der Forecast-Studie in der betrieblichen Praxis noch zu wenig gibt. In der anschließenden, von Mike Atig moderierten, Talkrunde diskutierten Nicola Wittland (Hellmann Worldwide Logistics GmbH & Co. KG), Christian Sieger und Mitja Jurecic über ihre Erfahrungen und die Perspektiven der näheren Zukunft. Diskutiert wurde u.a. die vorgestellte Prognose, dass im Jahr 2020 nur noch rund die Hälfte der Angestellten vorwiegend vom Büro aus arbeiten wird: Das klassische Büro wird immer noch wichtig, aber abwechslungsreicher sein: Dahinter steht die (nicht neue) Erkenntnis, dass Mitarbeiter effizienter und kreativer arbeiten können, wenn sie sich wohl fühlen. Nicola Wittland berichtete über die Erfahrungen mit dem Umbau eines ehemaligen Getreidespeichers zur Firmenzentrale in Osnabrück: Wir haben zwei zentrale Dinge erkannt und bei der Gestaltung der Arbeitsplätze berücksichtigt: Es sind nicht immer alle Mitarbeiter im Unternehmen und die Leistungsfähigkeit erhöht sich, wenn es Rückzugs- und Freiräume gibt. So gilt bei Hellmann das Prinzip des Freeseating : Jeder sucht sich seinen Arbeitsplatz aus, der nicht immer

3 derselbe sein muss. Für 220 Mitarbeiter stehen 160 Plätze zur Verfügung das Konzept berücksichtigt die Abwesenheit von Außendienstlern und bietet doch Flexibilität. Dass wir nicht für alle Mitarbeiter einen eigenen Arbeitsplatz vorhalten, kann man natürlich auch betriebswirtschaftlich betrachten, so konnten wir hochwertiges Mobiliar auf allen Ebenen anschaffen", erläuterte Frau Wittland mit Blick auf die Kosten für Büroausstattung. Die Zufriedenheit, das haben interne Befragungen gezeigt, ist sogar gestiegen. Agenturchef Christian Sieger machte deutlich, dass auch in einem alten Gebäude neue Konzepte durchaus denkbar seien und die moderne Arbeitswelt längst Einzug gehalten hat. Wir haben auf Schloss Harkotten naturgemäß zahlreiche Freiräume und da viele unserer Mitarbeiter mit einem Laptop ausgestattet sind, trifft man sie schon jetzt in verschiedenen Bereichen und Besprechungsräumen arbeitend an. Das Konzept wechselnder Arbeitsplätze fand Sieger spannend: Vielleicht sollten wir das auch einmal ausprobieren. gfw-geschäftsführerin Petra Michalczak-Hülsmann fasste die Inhalte des Vortrags und der Diskussion abschließend zusammen: Unter den Vorzeichen des Fachkräftebedarfs müssen wir uns gemeinsam den heute aufgeworfenen Fragen und Entwicklungen stellen und die Arbeitgeberattraktivität im Kreis Warendorf überregional kommunizieren.

4 Aktive Partner bei der Veranstaltung zu den Arbeitsplätzen der Zukunft: Von links: Mitja Jurecic (Fraunhofer-Institut), Birte Geue (gfw), Nicola Wittland (Hellmann Worldwide Logistics GmbH & Co. KG), Christian Sieger (sieger design), Petra Michalczak-Hülsmann (gfw) und Mike Atig (media and more) Von links: Mitja Jurecic (Fraunhofer-Institut), Christian Sieger (sieger design), Petra Michalczak-Hülsmann (gfw) und Nicola Wittland (Hellmann Worldwide Logistics GmbH & Co. KG)

5 Diskutierten über die Arbeitsplätze der Zukunft: Von links: Mitja Jurecic (Fraunhofer-Institut), Nicola Wittland (Hellmann Worldwide Logistics GmbH & Co. KG), Moderator Mike Atig (media and more) und Christian Sieger (sieger design) Bildunterschrift: Gut gefüllter Festsaal auf Schloss Harkotten

6 Unter dem Titel Arbeitswelt 3.0 bietet die gfw-gesellschaft für Wirtschaftsförderung im Kreis Warendorf mbh den Unternehmen seit Beginn des Jahres eine neu konzipierte Veranstaltungsreihe an. Die nächsten Termine: / Uhr: Das ABC des CSR - Gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen Museum Abtei Liesborn / Abteiring 8 / Wadersloh / Uhr: Enterprice 2.0 Interne Kommunikation und Zusammenarbeit im Wandel BEWATEC Kommunikationstechnik GmbH /Orkorten 65 / Telgte Ansprechpartnerin: Birte Geue: Tel.: / , Mail Weitere Infos unter

Workshopbeschreibungen

Workshopbeschreibungen 10. Arbeitsschutzforum am 14./15. September 2015 in der DASA Arbeitswelt Ausstellung in Dortmund en Perspektive: Betriebe und Beschäftigte KMU/Dienstleistung Chancen, Risiken, Betroffenheit und Relevanz

Mehr

Technologieforum Immersive Design Digitale Techniken im Textil- und Industriedesign

Technologieforum Immersive Design Digitale Techniken im Textil- und Industriedesign Quelle: ipdd Technologieforum Immersive Design Digitale Techniken im Textil- und Industriedesign Design Center Baden-Württemberg 17. November 2016 Beginn: 18:00 Uhr Vorwort In den beiden vorangegangenen

Mehr

Hannover Messe 2012: Unternehmen aus dem Kreis Warendorf zeigen ihre Innovationskraft

Hannover Messe 2012: Unternehmen aus dem Kreis Warendorf zeigen ihre Innovationskraft Pressemitteilung Ansprechpartner im Pressereferat: Wolfgang Stange Telefon: 02521/8505-17 Telefax: 02521/16167 www-gfw-waf.de stange@gfw-waf.de 07.05.2012 Hannover Messe 2012: Unternehmen aus dem Kreis

Mehr

Di., , Uhr in der Sparkasse Ulm, Neue Mitte. Eintritt frei. ALLZU MENSCHLICH? WIE DIE 4. INDUSTRIELLE REVOLUTION UNSER LEBEN VERÄNDERT

Di., , Uhr in der Sparkasse Ulm, Neue Mitte. Eintritt frei. ALLZU MENSCHLICH? WIE DIE 4. INDUSTRIELLE REVOLUTION UNSER LEBEN VERÄNDERT www.allzu-menschlich.de ALLZU MENSCHLICH? WIE DIE 4. INDUSTRIELLE REVOLUTION UNSER LEBEN VERÄNDERT Di., 18.10.2016, 15.30 Uhr in der Sparkasse Ulm, Neue Mitte. Eintritt frei. Was arbeiten wir, wenn Maschinen

Mehr

Kreatives Handwerk. Kompendium. Visualisieren & Präsentieren leicht gemacht HANDWERK & ARCHITEKTUR

Kreatives Handwerk. Kompendium. Visualisieren & Präsentieren leicht gemacht HANDWERK & ARCHITEKTUR Kreatives Handwerk Visualisieren & Präsentieren leicht gemacht Kompendium HANDWERK & ARCHITEKTUR 2 Erfolgreicher Seminarabschluss von Kreatives Handwerk Visualisieren & Präsentieren leicht gemacht! Mit

Mehr

SIEGEN THEODOR-KEßLER-HAUS. Mein sicheres Zuhause. Kursana ist TÜV-zertifiziert

SIEGEN THEODOR-KEßLER-HAUS. Mein sicheres Zuhause. Kursana ist TÜV-zertifiziert SIEGEN THEODOR-KEßLER-HAUS Mein sicheres Zuhause. Kursana ist TÜV-zertifiziert Eine der besten Adressen in diesem Bereich. Willkommen bei Kursana! Das Domizil in Siegen ist eine großzügige und modern ausgebaute

Mehr

Newsletter Metropolregion Nürnberg

Newsletter Metropolregion Nürnberg Newsletter Metropolregion Nürnberg Ausgabe 12/2010 Zusammenarbeit Arbeit durch Management/PATENMODELL und IHK für Oberfranken Verfasser: Alfons Lindner Wilhelm-Pitz-Str. 1 95448 Bayreuth 0921 181560 patenmodell.lindneralfons@vivento.de

Mehr

Worpswede, das Teufelsmoor und der Buchenhof Tagungen in kreativer Atmosphäre

Worpswede, das Teufelsmoor und der Buchenhof Tagungen in kreativer Atmosphäre Buchenhof Worpswede, das Teufelsmoor und der Buchenhof Tagungen in kreativer Atmosphäre Herzlich Willkommen im Buchenhof Worpswede ist ein Ort der Kreativität und Inspiration. Die Ruhe und die beeindruckende

Mehr

WIPRO MEINE WINTERGARTENMANUFAKTUR VON DER IDEE ZUR ERFOLGREICHEN INNOVATION EIN BEISPIEL AUS DER REGION

WIPRO MEINE WINTERGARTENMANUFAKTUR VON DER IDEE ZUR ERFOLGREICHEN INNOVATION EIN BEISPIEL AUS DER REGION WIPRO MEINE WINTERGARTENMANUFAKTUR VON DER IDEE ZUR ERFOLGREICHEN INNOVATION EIN BEISPIEL AUS DER REGION WAS IST DAS? EINE GUTE IDEE! UND DAS? EINE ERFOLGREICHE INNOVATION! BEIDEN IST VIELES GEMEINSAM!

Mehr

Spielbank Duisburg ein faszinierender Arbeitsplatz. Mischen Sie mit!

Spielbank Duisburg ein faszinierender Arbeitsplatz. Mischen Sie mit! Spielbank Duisburg ein faszinierender Arbeitsplatz Mischen Sie mit! Ihr Job in Deutschlands Spielbank Nummer Eins Freundliche und top-professionelle Mitarbeiter sind das Markenzeichen der staatlich konzessionierten

Mehr

Automatisierung vs. Flexibilität. gilt das noch? LogiMAT 2005, 02. Februar 2005, Stuttgart Forum Materialflussautomatisierung

Automatisierung vs. Flexibilität. gilt das noch? LogiMAT 2005, 02. Februar 2005, Stuttgart Forum Materialflussautomatisierung gilt das noch? LogiMAT 2005, 02. Februar 2005, Stuttgart Forum Materialflussautomatisierung Forum Materialflussautomatisierung Leitung/Moderation: Prof. Dr. Willibald A. Günthner, Lehrstuhl für Fördertechnik

Mehr

Konrad-Adenauer-Stiftung in Eichholz Villa Hammerschmidt

Konrad-Adenauer-Stiftung in Eichholz Villa Hammerschmidt Es sind nun 3 Monate vergangen, seitdem ich mit meinem Praktikum im Deutschen Bundestag begonnen habe. Die letzten vier Wochen wurden durch den Besuch der politischen Stiftungen geprägt. Der erste Besuch

Mehr

Business Breakfast. Die Herausforderungen der Demografie Die moderne Welt der bav-kommunikation. Dienstag, den 22. Oktober 2013, in Wien

Business Breakfast. Die Herausforderungen der Demografie Die moderne Welt der bav-kommunikation. Dienstag, den 22. Oktober 2013, in Wien Business Breakfast Die Herausforderungen der Demografie Die moderne Welt der bav-kommunikation Dienstag, den 22. Oktober 2013, in Wien 2013 Towers Watson. All rights reserved. Sehr geehrte Damen und Herren,

Mehr

Cross-Mentoring-Programm "Reach Up": Lehrlinge schauen über den Tellerrand ihres Berufs und ihres Unternehmens

Cross-Mentoring-Programm Reach Up: Lehrlinge schauen über den Tellerrand ihres Berufs und ihres Unternehmens I N F O R M A T I O N zur Pressekonferenz mit Dr. Michael STRUGL Wirtschafts-Landesrat Mag. Ulrike RABMER-KOLLER Obfrau Firmenausbildungsverbund OÖ, Vizepräsidentin Wirtschaftskammer OÖ Ing. Dipl.-Wi.-Ing.

Mehr

Grußwort. Lassen Sie uns Ihren schönsten Tag im Leben gemeinsam planen. Liebes Hochzeitspaar,

Grußwort. Lassen Sie uns Ihren schönsten Tag im Leben gemeinsam planen. Liebes Hochzeitspaar, Traumhochzeit im Grußwort Liebes Hochzeitspaar, so ein Tag wie der Ihrer Hochzeit ist etwas Einmaliges, an den Sie sich ein Leben lang gerne erinnern. Da ist es selbstverständlich, dass Sie und Ihre Gäste

Mehr

11. Industriearbeitskreis Das Virtuelle Nutzfahrzeug Virtuelle Entwicklung und Simulation Daimler Trucks, Stuttgart-Untertürkheim

11. Industriearbeitskreis Das Virtuelle Nutzfahrzeug Virtuelle Entwicklung und Simulation Daimler Trucks, Stuttgart-Untertürkheim Einladung Quelle: Daimler 11. Industriearbeitskreis Das Virtuelle Nutzfahrzeug Virtuelle Entwicklung und Simulation Daimler Trucks, Stuttgart-Untertürkheim Mittwoch, 27. April 2016 Beginn: 13:45 Uhr Vorwort

Mehr

Der BVMW. Die Stimme des Mittelstands

Der BVMW. Die Stimme des Mittelstands Interesse an einer Präsentation bei der? Die Idee Pecha Kucha (sprich: petscha-k u tscha = "Petschatschka" oder deutsch auch "Petscha Kutscha ) kommt aus dem Japanischen (jap. ペチャクチャ, "wirres Geplauder,

Mehr

Neue Arbeitswelten. Forschungsfeld der Stabsstelle Forschung

Neue Arbeitswelten. Forschungsfeld der Stabsstelle Forschung Forschungsfeld der Stabsstelle Forschung M. Bettoni / Stabsstelle Forschung Wissenschaftlicher Beirat, 30.04.2014 Agenda 1. Innovative Lösungsbeispiele 2. für e-collaboration: What & Why 3. Working Spaces

Mehr

Dokumentation Sekt und Suppe Dorfentwicklung in unserer Gemeinde - Forum II

Dokumentation Sekt und Suppe Dorfentwicklung in unserer Gemeinde - Forum II Dokumentation Sekt und Suppe Dorfentwicklung in unserer Gemeinde - Forum II am 17. Januar 2015, ab 9:30 Uhr im Bürgerhaus Ranstadt und der benachbarten Diakoniestation - ca. 75 Teilnehmer-/innen aus der

Mehr

BUSINESS NETWORK Arbeitsrecht im Wandel: Aktuelles und Anregungen zum Umdenken am 09.06.2016

BUSINESS NETWORK Arbeitsrecht im Wandel: Aktuelles und Anregungen zum Umdenken am 09.06.2016 BUSINESS NETWORK Arbeitsrecht im Wandel: Aktuelles und Anregungen zum Umdenken am 09.06.2016 HINTERGRUND UND ZIELE Unternehmer lernen von Unternehmern. Branchenunabhängig stehen Unternehmen häufig vor

Mehr

WAS IST WAS IST. nürnberg? BASICS

WAS IST WAS IST. nürnberg? BASICS SPONSORSHIP BOOKLET WAS IST Service Design Thinking? Service Design Thinking ist ein strukturierter Prozess, um kundenzentriert Dienstleistungen und Services oder ein Produkt so zu gestalten, dass sich

Mehr

10. Marketingtag. 26. Oktober Thema: Chancen im Marketing für kleine und mittelständische Unternehmen WIRTSCHAFT

10. Marketingtag. 26. Oktober Thema: Chancen im Marketing für kleine und mittelständische Unternehmen WIRTSCHAFT 10. Marketingtag 26. Oktober 2016 TECHNIK WIRTSCHAFT INFORMATIK Thema: Chancen im Marketing für kleine und mittelständische Unternehmen Programm XXab 13 Uhr Snack und Talk im Foyer XX13.30-14.15 Uhr Begrüßung

Mehr

Quality Life Forum Kitzbühel 2015

Quality Life Forum Kitzbühel 2015 Q Quality Life Forum Kitzbühel 2015 VIP-TICKET VIP-Ticket Konsumgut Gesundheit DER Mega Markt für Master Consumer 10.06. 13.06. 2015, Kempinski Das Tirol www.qualitylifeforum.com Der 2. Gesundheitsmarkt

Mehr

Vorwort Guter Rat für gute Arbeit in der Industrie 4.0

Vorwort Guter Rat für gute Arbeit in der Industrie 4.0 Vorwort Guter Rat für gute Arbeit in der Industrie 4.0 3-D-Drucker statt Werkbank, Kommunikation zwischen intelligenten Maschinen statt zentrale Steuerung, ein Netz virtueller Workplaces statt Arbeitsplätze

Mehr

Deutsche-HausFAIRWalter.de

Deutsche-HausFAIRWalter.de Deutsche-HausFAIRWalter.de endlich haben wir den passenden Hausverwalter gefunden Initiator Michael Friedrich erläutert die Vorteile des Konzepts für Sie als Hausverwaltung und wie Sie für Ihre Kunden

Mehr

HANSE CATERING GEMEINSCHAFTSVERPFLEGUNG BISTRO/ RESTAURANT EVENTCATERING

HANSE CATERING GEMEINSCHAFTSVERPFLEGUNG BISTRO/ RESTAURANT EVENTCATERING HANSE CATERING GEMEINSCHAFTSVERPFLEGUNG BISTRO/ RESTAURANT EVENTCATERING GESUND - BIO - LECKER REGIONAL SAISONAL I N T E R N AT I O N A L HANSE CATERING - WER WIR SIND Hanse Catering ist ein norddeutscher,

Mehr

Innovativ und nachhaltig: Beckumer Unternehmen auf der Interpack

Innovativ und nachhaltig: Beckumer Unternehmen auf der Interpack Pressemitteilung Presse- und Informationsdienst Wolfgang Stange Telefon: 02521/8505-17 Telefax: 02521/16167 www-gfw-waf.de stange@gfw-waf.de 16.05.2014 Interpack 2014 in Düsseldorf Innovativ und nachhaltig:

Mehr

C.I.R.A. CERCLE INVESTOR RELATIONS AUSTRIA

C.I.R.A. CERCLE INVESTOR RELATIONS AUSTRIA C.I.R.A. CERCLE INVESTOR RELATIONS AUSTRIA PROTOKOLL Über die am 29. September 2003 um 16.45 Uhr in der Säulenhalle der Wiener Börse AG, 1010 Wien, Wallnerstraße 8, abgehaltene 12. ordentliche GENERALVERSAMMLUNG

Mehr

Nahezu Dreiviertel der befragten Eltern ist die Tagesmutter als Betreuungsform bekannt - knapp hinter dem Kindergarten.

Nahezu Dreiviertel der befragten Eltern ist die Tagesmutter als Betreuungsform bekannt - knapp hinter dem Kindergarten. Nahezu Dreiviertel der befragten Eltern ist die Tagesmutter als Betreuungsform bekannt - knapp hinter dem Kindergarten. Für die Hälfte der befragten Eltern kommt die Tagesmutter als Betreuungsform in Frage.

Mehr

Eine Bilderwelt für die Oberpfalz: Ausstellung präsentiert die Facetten der Region

Eine Bilderwelt für die Oberpfalz: Ausstellung präsentiert die Facetten der Region Eine Bilderwelt für die Oberpfalz: Ausstellung präsentiert die Facetten der Region Neualbenreuth, 23. Juni 2016 Auf der Suche nach einem prägnanten Bild, das die Facetten der Oberpfalz verkörpert, wurde

Mehr

Einladung. Erfolgsfaktor Demografie-Management Status Quo, Herausforderungen und Lösungsansätze

Einladung. Erfolgsfaktor Demografie-Management Status Quo, Herausforderungen und Lösungsansätze Einladung Erfolgsfaktor Demografie-Management Status Quo, Herausforderungen und Lösungsansätze Am Dienstag, 26. November 2013, in Köln Am Mittwoch, 27. November 2013, in Frankfurt am Main Am Donnerstag,

Mehr

Klima für Innovation? Ergebnisse einer Führungskräftebefragung März 2014

Klima für Innovation? Ergebnisse einer Führungskräftebefragung März 2014 Ergebnisse einer Führungskräftebefragung März 2014 Ergebnisse einer Führungskräftebefragung in Zusammenarbeit mit ULA Deutscher Führungskräfteverband März 2014 André Schleiter Projektmanager Kompetenzzentrum

Mehr

50% Zeit sparen bei Meetings

50% Zeit sparen bei Meetings www.gehirnmuskel.at 50% Zeit sparen bei Meetings Einführung Six Thinking Hats 1 Kurz aber herzlich! Jakov Jakisic Trainer für Kreativität seit 2001 de Bono Trainer seit 2009 2 Bitte kürzere und effizientere

Mehr

Seminarwoche des Vereins JUGEND AKTIV Mitteldeutschland

Seminarwoche des Vereins JUGEND AKTIV Mitteldeutschland Seminarwoche des Vereins JUGEND AKTIV Mitteldeutschland Was macht Ihr Handycap beim Golfen? Auf diese Frage hätte ich wahrscheinlich bis vor Kurzem geantwortet: Was genau meinen Sie denn? Ich habe weder

Mehr

Teambuilding Führungskräfteentwicklung Segel-Events. Teambuilding Führungskräfteentwicklung Segel-Events

Teambuilding Führungskräfteentwicklung Segel-Events. Teambuilding Führungskräfteentwicklung Segel-Events Teambuilding Führungskräfteentwicklung Segel-Events Teambuilding Führungskräfteentwicklung Segel-Events Teamwork. Arbeiten Sie als Team Hand in Hand. Wechseln Sie die Perspektiven. Lernen Sie sich von

Mehr

Fragebogen für die Referentinnen und Referenten der Weiterbildungsmaßnahme Fachkraft für Frühpädagogik U3

Fragebogen für die Referentinnen und Referenten der Weiterbildungsmaßnahme Fachkraft für Frühpädagogik U3 Fragebogen für die Referentinnen und Referenten der Weiterbildungsmaßnahme Fachkraft für Frühpädagogik U3 Zertifikatsreihe für die Arbeit mit Kindern unter drei Jahren in der Tageseinrichtung Eine Erhebung

Mehr

Sie legen in Ihrem Job Wert aufs Geld? Auch wenn es nicht Ihr eigenes ist. Werden Sie Steuerfachangestellte/r bei uns J

Sie legen in Ihrem Job Wert aufs Geld? Auch wenn es nicht Ihr eigenes ist. Werden Sie Steuerfachangestellte/r bei uns J Sie legen in Ihrem Job Wert aufs Geld? Auch wenn es nicht Ihr eigenes ist. Werden Sie Steuerfachangestellte/r bei uns J Wir sind Mitglied im Weber Krapp & Kollegen Steuerberatungsgesellschaft mbh Heinz-J.

Mehr

GUTE PFLEGE SUCHT GUTE MITARBEITER

GUTE PFLEGE SUCHT GUTE MITARBEITER GUTE PFLEGE SUCHT GUTE MITARBEITER WILLKOMMEN Ihr Arbeitgeber. Lernen Sie uns kennen. Wir freuen uns, dass Sie auf Kursana aufmerksam geworden sind. Unsere tägliche Aufgabe ist es, das Leben älterer Menschen

Mehr

00.02 Sabine und Stephan toben sich in Mamas Küche aus. Kochen finden die beiden total cool, seit sie mit dem Studium begonnen haben.

00.02 Sabine und Stephan toben sich in Mamas Küche aus. Kochen finden die beiden total cool, seit sie mit dem Studium begonnen haben. Filmtitel: Ingenieur Verfahenstechnik Länge: 05:50 Format: 1080-i/50 : Projekt Nr.: 11_0017 Archiv Nr.: 266 267 268 TC Text 00.02 Sabine und Stephan toben sich in Mamas Küche aus. Kochen finden die beiden

Mehr

Mehr Informationen zu Workflow, dem neuen Tischsystem von C+P, und die Adresse eines Fachhändlers in Ihrer Nähe erhalten Sie unter:

Mehr Informationen zu Workflow, dem neuen Tischsystem von C+P, und die Adresse eines Fachhändlers in Ihrer Nähe erhalten Sie unter: Workflow live erleben Mehr Informationen zu Workflow, dem neuen Tischsystem von C+P, und die Adresse eines Fachhändlers in Ihrer Nähe erhalten Sie unter: 01805-352 352 oder www.cpmoebel.de/workflow C+P

Mehr

Tagung der Feuerwehrführungskräfte im Haus Berlin in Hohegeiß

Tagung der Feuerwehrführungskräfte im Haus Berlin in Hohegeiß Tagung der Feuerwehrführungskräfte im Haus Berlin in Hohegeiß Kreis Hildesheim/ Hohegeiß. Kreisbrandmeister Josef Franke hatte in Zusammenarbeit mit Kreisausbildungsleiter Jürgen Spormann einen interessanten

Mehr

WILLKOMMEN. Wir würden uns freuen, Ihnen das KARLSSON persönlich präsentieren zu dürfen.

WILLKOMMEN. Wir würden uns freuen, Ihnen das KARLSSON persönlich präsentieren zu dürfen. WILLKOMMEN WIR FREUEN UNS, IHNEN UNSERE NEUE, EXKLUSIVE VERANSTALTUNGS- LOCATION IN DER MITTE BERLINS ZU PRÄSENTIEREN: DAS KARLSSON. Ob Kunden-Event, Party oder private Feierlichkeit das KARLSSON bietet

Mehr

CreditPlus Bank AG Bevölkerungsbefragung: Beruf und Karriere CreditPlus Bank AG 2016 Seite 1

CreditPlus Bank AG Bevölkerungsbefragung: Beruf und Karriere CreditPlus Bank AG 2016 Seite 1 CreditPlus Bank AG Bevölkerungsbefragung: Beruf und Karriere 2016 CreditPlus Bank AG 2016 Seite 1 Befragung von 1.013 Bundesbürgern ab 18 Jahren, bevölkerungsrepräsentativ Methode: Online-Befragung Die

Mehr

EINLADUNG. Office 2020: Dokumentenmanagement in der Zukunft Seminar der Rhenus Office Systems am 15.10.2014 in München

EINLADUNG. Office 2020: Dokumentenmanagement in der Zukunft Seminar der Rhenus Office Systems am 15.10.2014 in München EINLADUNG Office 2020: Dokumentenmanagement in der Zukunft Seminar der Rhenus Office Systems am 15.10.2014 in München Programm - Mittwoch, 15.10.2014 08:45 Uhr Empfang, Begrüßungskaffee 09:00 Uhr Begrüßung

Mehr

Bestleistung im Büro!

Bestleistung im Büro! Bestleistung im Büro! Hightech aus der Mitte Deutschlands Wir von der ergopanel AG betrachten die Gesunderhaltung unserer Mitarbeiter und die unserer Kunden als das höchste Gut. Daher ist es für uns eine

Mehr

Design Offices Düsseldorf Kaiserteich Standortinfo

Design Offices Düsseldorf Kaiserteich Standortinfo Design Offices Düsseldorf Kaiserteich Standortinfo Haroldstraße Graf-Adolf-Platz A5 A 8 Schwanenspiegel 76 A57 A44 DÜSSELDORF 7 Elisabethstraße 809 Friedrichstraße Adersstraße A5 7 Neuss A46 Kaiserteich

Mehr

25 Jahre Messe-Pro. Brand Experience Always Fair.

25 Jahre Messe-Pro. Brand Experience Always Fair. 25 Jahre Messe-Pro. Brand Experience Always Fair. www.messepro.de 25 Jahre Messe-Pro oder: Warum eine Bierlaune keine Schnapsidee ist! Liebe Leserin, lieber Leser, wer heute erfolgreich ein Start-up-Unternehmen

Mehr

Fokus Frau weibliche Erwerbschancen verbessern

Fokus Frau weibliche Erwerbschancen verbessern Dr. Helga Lukoschat Potsdam, 6.Dezember 2012 Fokus Frau weibliche Erwerbschancen verbessern Fachtagung Wirtschaft trifft Gleichstellung Frauen in der Arbeitswelt Impulsvortrag im Dialogforum B I. Gute

Mehr

Meine sehr geehrten Damen und Herren,

Meine sehr geehrten Damen und Herren, 1 Meine sehr geehrten Damen und Herren, bevor wir uns mit Dank und guten Wünschen von Ihnen verabschieden, möchte ich an dieser Stelle ein Resümee zur heutigen Veranstaltung geben und die wesentlichen

Mehr

Lernzielkatalog Xpert Business Büroorganisation

Lernzielkatalog Xpert Business Büroorganisation Kurs- und Zertifikatssystem Xpert Lernzielkatalog Xpert Büroorganisation Xpert Deutschland Leitung: Dr. Bernd Arnold Ansprechpartnerin: Tanja Kaifler Tel. 07 75900-69 kaifler@vhs-bw.de Volkshochschulverband

Mehr

GEFRAGTE GÄSTE WAHRNEHMUNG UND WIRKUNG VON SCHALL

GEFRAGTE GÄSTE WAHRNEHMUNG UND WIRKUNG VON SCHALL GEFRAGTE GÄSTE WAHRNEHMUNG UND WIRKUNG VON SCHALL Dr. Andreas Liebl Fraunhofer IBP, Stuttgart Hören + Akustik = Psychoakustik Die Psychoakustik befasst sich mit dem Zusammenhang zwischen dem physikalischen

Mehr

Wir hatten die Gelegenheit, die GebärdenSchrift bei den 3. Deutschen Kulturtagen der Gehörlosen in München vorzustellen. ;-)

Wir hatten die Gelegenheit, die GebärdenSchrift bei den 3. Deutschen Kulturtagen der Gehörlosen in München vorzustellen. ;-) kulturtage01 9/27/01 1:23 PM Wir hatten die Gelegenheit, die GebärdenSchrift bei den 3. Deutschen Kulturtagen der Gehörlosen in München vorzustellen. ;-) weiter Überblick Seite 2 Bewegungsanweisung für

Mehr

TECHNOLOGIE- UND INNOVATIONSMANAGEMENT

TECHNOLOGIE- UND INNOVATIONSMANAGEMENT FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR ARBEITSWIRTSCHAFT UND ORGANISATION IAO VERANSTALTUNGSREIHE MOTOR INNOVATION TECHNOLOGIE- UND INNOVATIONSMANAGEMENT Neue Methoden, Werkzeuge und Verfahren Stuttgart, Herbst 2012

Mehr

Design Offices Nürnberg City Standortinfo

Design Offices Nürnberg City Standortinfo Design Offices Nürnberg City Standortinfo Erlangen Fürth 8 A7 A Königstraße Königstorgraben Ibis Hopfenstraße Le Méridien Grand Hotel Bahnhofstraße art & business hotel Gleißbühlstraße NÜRNBERG A9 5 8

Mehr

Kurzbewerbung CSR-Preis OWL 2016

Kurzbewerbung CSR-Preis OWL 2016 Kurzbewerbung CSR-Preis OWL 2016 Der CSR-Preis OWL wird in seiner zweiten Auflage in diesem Jahr im Rahmen des CSR- Kompetenzzentrums CSR_Kompetenz ausgelobt. Der Preis honoriert das gesellschaftliche

Mehr

Stimmungsbild»Produktivität von Dienstleistungen«

Stimmungsbild»Produktivität von Dienstleistungen« Stimmungsbild»Produktivität von Dienstleistungen«Eine Kurzerhebung der strategischen Partnerschaft»Produktivität von Dienstleistungen«Seite 1 Management Summary Stimmungsbild»Produktivität von Dienstleistungen«Fraunhofer

Mehr

Geburtstagsfeier der Sparkasse Karlsruhe Ettlingen mit Überraschungen:

Geburtstagsfeier der Sparkasse Karlsruhe Ettlingen mit Überraschungen: Geburtstagsfeier der Sparkasse Karlsruhe Ettlingen mit Überraschungen: Große Geschenke für einen bedeutenden Anlass Die Sparkasse Karlsruhe Ettlingen hieß ihre Gäste in der Gartenhalle herzlich willkommen.

Mehr

Wochenblatt vom 24.03.2014 - Social-Media-Portale: Schutz Ihrer Privatsphäre

Wochenblatt vom 24.03.2014 - Social-Media-Portale: Schutz Ihrer Privatsphäre Birgit Puschmann Spitzsteinweg 1 83075 Au / Bad Feilnbach Handy: 0171 514 7686 Telefon 0 80 64 / 90 54 52 Telefax 0 80 64 / 90 54 51 E-Mail: bp@blic-voraus.de Internet: www.blic-voraus.de www.motiv-digital.de

Mehr

acadon Die Zukunft mitgestalten. The Business Optimizers. Interessante Ausbildungsplätze mit Perspektive bei der acadon

acadon Die Zukunft mitgestalten. The Business Optimizers. Interessante Ausbildungsplätze mit Perspektive bei der acadon The Business Optimizers. acadon Die Zukunft mitgestalten. Interessante Ausbildungsplätze mit Perspektive bei der acadon Jörg Groß, Personalleiter bei acadon, begrüßt neue Mitarbeiter Herzlich willkommen

Mehr

Forschungsprojekt EcoTark

Forschungsprojekt EcoTark Forschungsprojekt EcoTark Einladung zum ersten Kooperationspartnerforum Montag, 02. Sept. 2013 Hochschule Hannover Ricklinger Stadtweg 120, 30459 Hannover Fakultät IV - Wirtschaft und Informatik, Raum

Mehr

Soziales Lernen. Ein wirksames Konzept zur Kompetenzentwicklung bei Auszubildenden

Soziales Lernen. Ein wirksames Konzept zur Kompetenzentwicklung bei Auszubildenden Soziales Lernen Ein wirksames Konzept zur Kompetenzentwicklung bei Auszubildenden Ellen Sturm, UPJ / Runder Tisch Jugend und Wirtschaft in Brandenburg Ausbildungsverbund Teltow e.v., 9. Juni 2016 Der Runde

Mehr

Wilhelm Bauer (Hrsg.) Stefan Rief, Mitja Jurecic, Jörg Kelter, Dennis Stolze

Wilhelm Bauer (Hrsg.) Stefan Rief, Mitja Jurecic, Jörg Kelter, Dennis Stolze FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR ARBEITSWIRTSCHAFT UND ORGANISATION IAO KURZBERICHT ZUR STUDIE»OFFICE SETTINGS«Wilhelm Bauer (Hrsg.) Stefan Rief, Mitja Jurecic, Jörg Kelter, Dennis Stolze Die Rolle der Arbeitsumgebung

Mehr

Modulare Laborräume. 1516 0612 Büro für Gestaltung, Isny im Allgäu

Modulare Laborräume. 1516 0612 Büro für Gestaltung, Isny im Allgäu Wir verwirklichen Ihr Laborraumprojekt zielorientiert in erstklassiger Qualität zum Termin. Der Vielfalt, mit unserem Einrichtungssystem großzügige Laborräume zu gestalten, sind kaum Grenzen gesetzt. Nehmen

Mehr

mediengespraeche@kreuzer

mediengespraeche@kreuzer 01 Das Thema Städtemarketing und sein Nutzen für die Metropolregion Nürnberg stand diesmal bei den mediengespraechen@kreuzer auf dem Plan, die wieder am 2. März in Nürnberg stattfanden. Die Veranstalter

Mehr

share economy in der Designwirtschaft

share economy in der Designwirtschaft H f G kreativ starten vernetzt wirtschaften share economy in der Designwirtschaft Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbh Region Ostwürttemberg (WiRO) Kontaktstelle Frau und Beruf Ostalbkreis Hochschule

Mehr

Leistungskultur & Wohlbefinden am Arbeitsplatz es beginnt bei der Führung

Leistungskultur & Wohlbefinden am Arbeitsplatz es beginnt bei der Führung Leistungskultur & Wohlbefinden am Arbeitsplatz es beginnt bei der Führung Nationale Tagung für betriebliches Gesundheitsmanagement Christine Novakovic Leiterin Corporate & Institutional Clients und Investment

Mehr

Eine IBM Financial Veranstaltung Services der IBM Deutschland und des Fraunhofer IAO 5. Juli 2012 in Stuttgart

Eine IBM Financial Veranstaltung Services der IBM Deutschland und des Fraunhofer IAO 5. Juli 2012 in Stuttgart BANKENFACHTAGUNG SMARTER BANKING 2012»BANK & ZUKUNFT 2012«Eine IBM Financial Veranstaltung Services der und des Fraunhofer IAO 5. Juli 2012 in Stuttgart BANKENFACHTAGUNG»BANK & ZUKUNFT 2012«Eine Veranstaltung

Mehr

Deine Zukunft Deine Chance bei der GTÜ als

Deine Zukunft Deine Chance bei der GTÜ als Leidenschaft trifft Vielfalt. Deine Zukunft Deine Chance bei der GTÜ als Student (m/w) Informatik Foto: goodluz/fotolia Wer ist die GTÜ? Qualität und Servicebereitschaft haben uns in nur zwei Jahrzehnten

Mehr

Initiative Familienbewusste Arbeitszeiten

Initiative Familienbewusste Arbeitszeiten Information Initiative Familienbewusste Arbeitszeiten Zur richtigen Zeit am richtigen Ort. Familie Seite 2 Die große Mehrheit der jungen Mütter und Väter will sich heute um ihre Kinder kümmern und dabei

Mehr

Einstellung von Personalverantwortlichen zu familienbewussten Arbeitszeiten

Einstellung von Personalverantwortlichen zu familienbewussten Arbeitszeiten Einstellung von Personalverantwortlichen zu familienbewussten Arbeitszeiten Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend Bundesverband der Personalmanager (BPM) HAM-90012-269-03-01-G_V2_IW.pptx

Mehr

Reporting 2010 6. Ostsee Kongress. Erfolg lebt durch Initiative! das führende Bildungsevent in Rostock 23. April 2010 in der Stadthalle Rostock

Reporting 2010 6. Ostsee Kongress. Erfolg lebt durch Initiative! das führende Bildungsevent in Rostock 23. April 2010 in der Stadthalle Rostock Reporting 2010 6. Ostsee Kongress Erfolg lebt durch Initiative! das führende Bildungsevent in Rostock 23. April 2010 in der Stadthalle Rostock Ziel und Nutzen der Veranstaltungs-Reihe Wissensforum Ermöglichen

Mehr

Energieautarkes Planungsbüro Waldmann LED-Stehleuchten sorgen für bedarfsgerechte Beleuchtung

Energieautarkes Planungsbüro Waldmann LED-Stehleuchten sorgen für bedarfsgerechte Beleuchtung PRESSEMITTEILUNG Villingen-Schwenningen, 08.10.2014: Energieautarkes Planungsbüro Waldmann LED-Stehleuchten sorgen für bedarfsgerechte Beleuchtung Die Schnepf Planungsgruppe Energietechnik aus dem badenwürttembergischen

Mehr

VON DER KLASSISCHEN ARCHÄOLOGIE ZUM FÖRDERPROGRAMM DEMOKRATISCH HANDELN ODER "DEMOKRATIE DAMALS UND HEUTE"

VON DER KLASSISCHEN ARCHÄOLOGIE ZUM FÖRDERPROGRAMM DEMOKRATISCH HANDELN ODER DEMOKRATIE DAMALS UND HEUTE VON DER KLASSISCHEN ARCHÄOLOGIE ZUM FÖRDERPROGRAMM DEMOKRATISCH HANDELN ODER "DEMOKRATIE DAMALS UND HEUTE" Mein Name ist Sophia Fruth, 28 Jahre, Archäologin und -naheliegenderweise- überzeugte Optimistin.

Mehr

- Erfahrungen der GISA GmbH

- Erfahrungen der GISA GmbH Auf dem Weg zu einer familienfreundlichen Unternehmenskultur - Erfahrungen der GISA GmbH Anja Kutzler Halle, 14. Oktober 2013 2010 GISA GmbH Leipziger Chaussee 191 a 06112 Halle (Saale) www.gisa.de Kurzportrait:

Mehr

Schloss Unterweikertshofen. Romantische Weihnachtsfeiern und Firmenevents

Schloss Unterweikertshofen. Romantische Weihnachtsfeiern und Firmenevents Romantische Weihnachtsfeiern und Firmenevents Ihre Weihnachtsfeier auf das unvergessene Erlebnis! Nur 17 km von Dachau und 35 km von München entfernt, steht das ein romantisches Jagdschloss aus dem 17.

Mehr

Eigenverantwortliche Schule. Externe Evaluation Thüringer Schulen

Eigenverantwortliche Schule. Externe Evaluation Thüringer Schulen Eigenverantwortliche Schule Externe Evaluation Thüringer Schulen Inhaltsangabe Seite 1. Ziele 2 2. Hinweise zum Verfahren 2 2.1 Ausfüllen des Eckdatenblattes und Erstellung eines Selbstbildes 2.2 Übersendung

Mehr

Herzlich Willkommen! Marketing Insights (Juni 2013) H:\16832MCL\doc\report\16832_MCL_report.ppt

Herzlich Willkommen! Marketing Insights (Juni 2013) H:\16832MCL\doc\report\16832_MCL_report.ppt Herzlich Willkommen! Marketing Insights (Juni 2013) Seite 1 Executive Summary Für drei von vier Unternehmen aus der OÖ Marketing Community spielt das Internet in den Marketingaktivitäten eine (sehr) große

Mehr

Den Transformationsprozess für das Future inet Office 2.0 steuern

Den Transformationsprozess für das Future inet Office 2.0 steuern Den Transformationsprozess für das Future inet Office 2.0 steuern - Ein Praxisbericht in einem laufenden Transformationsprozess, von der Idee bis zum neuen Office 2.0 mit Wissensarbeitsplätzen der Zukunft

Mehr

Wandel der Arbeitswelt Wie ändern sich die Arbeitsstätten?

Wandel der Arbeitswelt Wie ändern sich die Arbeitsstätten? Fakultät Maschinenwesen, Institut für Technische Logistik und Arbeitssysteme Professur für Arbeitswissenschaft Wandel der Arbeitswelt Wie ändern sich die Arbeitsstätten? Fachveranstaltung Arbeitsstätten

Mehr

Flexibel anmietbarer Büroraum mit 15m²; Option auf Büro-Service

Flexibel anmietbarer Büroraum mit 15m²; Option auf Büro-Service BÜRO-SERVICE-STANGE ALSFELDER STRASSE 7 64289 DARMSTADT Flexibel anmietbarer Büroraum mit 15m²; Option auf Büro-Service 64289 Darmstadt, Alsfelder Str. 7 Bürgerparkviertel ETAGE: FLÄCHE: BEZUGSTERMIN:

Mehr

Digitales Österreich. Dr. Oliver Ecke, TNS Infratest MediaResearch. Digitales Österreich

Digitales Österreich. Dr. Oliver Ecke, TNS Infratest MediaResearch. Digitales Österreich Dr. Oliver Ecke, TNS Infratest MediaResearch Internet-Nutzung in Österreich Über 84% der Österreicher ab Jahre sind online. Die überwiegende Mehrheit surft auch mobil. 6,1 Mio. = 84,2% sind online Stationäre

Mehr

Raumdokumentation Nr. 24 System 3400 I System 2000. ADA 1, Hamburg Olsen, Hamburg

Raumdokumentation Nr. 24 System 3400 I System 2000. ADA 1, Hamburg Olsen, Hamburg Raumdokumentation Nr. 24 System 3400 I System 2000 ADA 1, Hamburg Olsen, Hamburg ADA 1 Außen und Innen verschmelzen An prominenter Stelle der Außenalster bildet das neue Bürogebäude ADA 1 eine Schnittstelle

Mehr

ICH UND DIE GENERATION Z

ICH UND DIE GENERATION Z ICH UND DIE GENERATION Z Generation Z, den Begriff hast du vielleicht schon gehört. Er könnte dich interessieren, denn Generation Z, das bist du. Warum? Weil du rund um die Jahrtausendwende geboren wurdest.

Mehr

Design Offices München Arnulfpark Standortinfo

Design Offices München Arnulfpark Standortinfo Standortinfo 0 Dachau Unterschleißheim A9 A9 88 6 Arnulfstraße A8 A96 47 MÜNCHEN 47 A99 Feldkirchen A94 47 Donnersbergerbrücke 7 Office Spaces Ernst & Young Mercedes-Benz Marsstraße Citadines Munich Luise-Ullrich-Straße

Mehr

Die Location. Das bauwerk köln ist eine denkmalgeschützte Halle im Technikhof Köln Kalk, in der früher Landmaschinen produziert wurden.

Die Location. Das bauwerk köln ist eine denkmalgeschützte Halle im Technikhof Köln Kalk, in der früher Landmaschinen produziert wurden. Die Location Das bauwerk köln ist eine denkmalgeschützte Halle im Technikhof Köln Kalk, in der früher Landmaschinen produziert wurden. Im Jahre 2003 wurde die Halle sehr aufwändig, modern und designorientiert

Mehr

Team bodhi sucht Verstärkung

Team bodhi sucht Verstärkung Team bodhi sucht Verstärkung Wir sind Bayerns größtes, rein veganes Wirtshaus und überregional bekannt für deftige und feine Kreationen aus rein pflanzlichen Produkten. Unser gemütliches Ambiente und unser

Mehr

Das Vorwort. Wenn du bereit bist, an deinem Business und somit an deiner Zukunft zu arbeiten, wirst du früher, oder später dafür belohnt werden.

Das Vorwort. Wenn du bereit bist, an deinem Business und somit an deiner Zukunft zu arbeiten, wirst du früher, oder später dafür belohnt werden. Das Vorwort Viele Leute der heutigen Zeit haben den Traum von einem eigenen Online- Business. Die Vorstellung von finanzieller Freiheit und einem ungebundenen Arbeitsplatz kling für viele sogar unmöglich.

Mehr

New Workspace mehr Qualität im Berufsalltag?

New Workspace mehr Qualität im Berufsalltag? New Workspace mehr im Berufsalltag? Zur Wirkung von Büroumgebungen und deren Messbarkeit www.smart-work-life.de www.office21.de Fraunhofer IAO, IAT Universität Stuttgart Seite 1 Messung von Arbeitsgestaltung?

Mehr

Design Offices Düsseldorf Kaiserteich Standortinfo

Design Offices Düsseldorf Kaiserteich Standortinfo Design Offices Düsseldorf Kaiserteich Standortinfo Haroldstraße Graf-Adolf-Platz A5 A 8 Schwanenspiegel 76 A57 A44 DÜSSELDORF 7 Elisabethstraße 809 Friedrichstraße Adersstraße A5 7 Neuss A46 Kaiserteich

Mehr

Einladung. Tag der sicheren Perspektive. Wir schaffen ein sicheres Netzwerk

Einladung. Tag der sicheren Perspektive. Wir schaffen ein sicheres Netzwerk Einladung Wir schaffen ein sicheres Netzwerk Wir laden Sie herzlich ein zu einem interessanten Abend mit spannendem Programm & leckerem BBQ in einer wunderschönen Location an der Regattastrecke im grünen

Mehr

HIH Bürostudie 2016: Büroqualität bei der Jobsuche wichtiger als Gehalt

HIH Bürostudie 2016: Büroqualität bei der Jobsuche wichtiger als Gehalt HIH Bürostudie : Büroqualität bei der Jobsuche wichtiger als Gehalt Repräsentative Forsa-Umfrage im Auftrag der HIH Real Estate Nur etwa jedem Dritten ist ein Einzelbüro wichtig oder sehr wichtig Ergänzende

Mehr

Kampagne Frauen an die Spitze der Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Frauen und der Industrie- und Handelskammer Berlin

Kampagne Frauen an die Spitze der Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Frauen und der Industrie- und Handelskammer Berlin Industrie- und Handelskammer zu Berlin Fasanenstraße 85 10623 Berlin Ihr Ansprechpartner Simon Margraf E-Mail Simon.Margraf@berlin.ihk.de Telefon +49(0)30 31510-288 Fax +49(0)30 31510-108 08. März 2013

Mehr

Einladung. Selbstverständlich einfach sicher! bav im Mittelstand erfolgreich gestalten. Towers Watson Roundtable. Mit Praxisbeispielen

Einladung. Selbstverständlich einfach sicher! bav im Mittelstand erfolgreich gestalten. Towers Watson Roundtable. Mit Praxisbeispielen Mit Praxisbeispielen von Samson, Hirschvogel Umformtechnik und Unitymedia NRW Einladung Selbstverständlich einfach sicher! bav im Mittelstand erfolgreich gestalten Towers Watson Roundtable Am Dienstag,

Mehr

JAHRESTAGUNG DES MARKENVERBANDES 30. SEPTEMBER 2015

JAHRESTAGUNG DES MARKENVERBANDES 30. SEPTEMBER 2015 JAHRESTAGUNG DES MARKENVERBANDES 30. SEPTEMBER 2015 EINLADUNG Sehr geehrte Damen und Herren, Marken haben sich als Identitäts- und Orientierungssystem in unserem Wirtschaftssystem etabliert. Als verlässlicher

Mehr

Vom Umgang mit Partizipation in der Forschung Möglichkeiten und Trends, Erfahrungen und Methoden mit Anita Rainer

Vom Umgang mit Partizipation in der Forschung Möglichkeiten und Trends, Erfahrungen und Methoden mit Anita Rainer Veranstaltungsreihe Im Fokus: Karriere Vom Umgang mit Partizipation in der Forschung Möglichkeiten und Trends, Erfahrungen und Methoden mit Anita Rainer Dienstag, 4. Juni 2013, 9.00 bis 16.30 Uhr FFG,

Mehr

Menschen, Perspektiven, Spaß am Bauen. Information für Hochschulabsolventen.

Menschen, Perspektiven, Spaß am Bauen. Information für Hochschulabsolventen. Menschen, Perspektiven, Spaß am Bauen. Information für Hochschulabsolventen. Willkommen bei der Köster GmbH: Schön, dass Sie mit uns etwas bewegen wollen. Die Köster GmbH steht für mehr als 70 Jahre Erfahrung

Mehr

Die Arbeitszeit flexibel gestalten

Die Arbeitszeit flexibel gestalten Informationen aus dem Institut der deutschen Wirtschaft Köln Metall- und Elektro-Industrie 22.08.2016 Lesezeit 4 Min Die Arbeitszeit flexibel gestalten Work-Life-Balance, Vertrauensarbeitszeit, Jobsharing

Mehr

Design Offices Stuttgart Mitte Standortinfo

Design Offices Stuttgart Mitte Standortinfo Standortinfo Ludwigsburg A8 STUTTGART 0 7 Waiblingen 9 Börsenplatz 9 Lautenschlagerstraße Bolzstraße Thouretstraße Stephanstraße Königstraße A8 Friedrichstraße Zugang über Passage Lautenschlagerstraße

Mehr