Rollout Process Manager installiert Prozesse optimiert, Kosten minimiert. Mit den Connected Energy Solutions von Bosch Software Innovations.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Rollout Process Manager installiert Prozesse optimiert, Kosten minimiert. Mit den Connected Energy Solutions von Bosch Software Innovations."

Transkript

1 Rollout Process Manager installiert Prozesse optimiert, Kosten minimiert. Mit den Connected Energy Solutions von Bosch Software Innovations. Software Innovations

2 2 Rollout Process Manager Energiewende: Auch hier beginnt alles mit dem Rollout Nicht nur die Smart Meter Gateway Administration (SMGWA), sondern insbesondere der großflächige Rollout intelligenter Zähler und intelligenter Messsysteme stellt für Netz- und Messstellenbetreiber sowie Messstellendienstleister eine große Herausforderung dar. Diese kann nur gemeistert werden, wenn die Planung optimiert und die einzelnen Prozesse des Rollouts weitgehend automatisiert werden. Günter Menzl / Fotolia Gerhard Seybert / Fotolia.com Ein Quantensprung des Volumens Bis 2020 sollen 80% der Endverbraucher mit intelligenten Zählern oder intelligenten Messsystemen ausgestattet werden. Dies bedeutet für viele Energieversorger und Netzbetreiber Turnuswechsel und Neueinbauten organisieren zu müssen, die ein Vielfaches des derzeitigen Volumens darstellen. Dazu kommen Entstörungsprozesse sowie Messproduktwechsel, die möglicherweise mit Gerätewechseln verbunden sind. Ein Quantensprung auch an Komplexität Die Rolloutprozesse werden komplexer. Die Anforderungen an die Qualifikation und die Verfügbarkeit des Servicepersonals steigen signifikant. Dabei gilt es, die Prozesse nicht nur für das eigene Personal, sondern auch für externe Dienstleister so zu gestalten, dass sie einfach und fehlerfrei umgesetzt werden können, um beispielsweise Mehranfahrten zu minimieren. Kontrolle der Kostentreiber unerlässlich Je nach Größe des Energieversorgers müssen Tausende oder gar Millionen intelligente Zähler und intelligente Messsysteme eingebaut werden. Hardware, Organisation, Logistik und IT-Systeme sind dabei erhebliche Kostentreiber, die es zu kontrollieren gilt. Unterstützung durch intelligente Software Daher ist es wichtig, den Rollout von Anfang an optimal zu gestalten: von der Planung über die Steuerung und Plan-Ist-Vergleiche bis hin zur Optimierung. Denn nur so können Sie die finanziellen, organisatorischen und logistischen Risiken reduzieren und den Überblick behalten.

3 Rollout Process Manager 3 Der Rollout Process Manager: Planen, steuern und optimieren Vor dem Hintergrund dieser zahlreichen und teilweise neuen Anforderungen ist das Risiko einer Kostenexplosion hoch. Daher empfiehlt es sich für Energieversorger sowie Stadtwerke, entsprechende Rollout Management Systeme einzusetzen, die sie bei der Planung, Durchführung und Optimierung des Rollouts von intelligenten Zählern und intelligenten Messsystemen unterstützen, um die Kosten zu minimieren. Welche Fragen ergeben sich beim Rollout von Smart Metering Infrastrukturen? Wie kann man den Turnuswechsel, Entstörungen und Messproduktwechsel und den Einbau neuer oder zusätzlicher Geräte sowie die damit verbundenen Kosten kalkulieren und simulieren? Ist es möglich, unterschiedliche Szenarien zu vergleichen? Kann die Optimierung nach verschiedenen Kriterien, z.b. nach erforderlichen Aktivitäten oder vorhandenen Kapazitäten des Servicepersonals erfolgen? Kann es sinnvoll sein, beispielsweise erforderliche Einund Umbauten vor dem Ablauf der Eichfrist durchzuführen? Wie kann das Servicepersonal so eingesetzt werden, dass eine gleichmäßige Auslastung gesichert ist und die Beschäftigung externer Dienstleister minimiert wird? Wie kann man den Lagerbestand kontrollieren, Bestellprozesse optimieren, Auftragspakete verwalten und Die Lösung Für alle Anforderungen und Fragestellungen liefert Ihnen der Rollout Process Manager eine Antwort, denn er plant, optimiert, steuert und überwacht alle Prozesse und damit einhergehenden Kosten rund um den Rollout intelligenter Zähler und Messsysteme. Über die Integration von Workforce Management Systemen können zahlreiche Prozesse automatisiert werden: die Steuerung externer Dienstleister, die Auftragsdurchführung mit mobilen PCs, der Forecast und die Nachplanung. überwachen, um einen reibungslosen Rollout zu gewährleisten? Wie kann der geplante Rollout mit dem tatsächlichen Projektverlauf abgeglichen werden? Der Rollout Process Manager ist Bestandteil des Lösungsportfolios von Bosch Software Innovations rund um Smart Metering für Verteilnetz- und Messstellenbetreiber sowie Messdienstleister. Kann die Rollout-Software einfach und kosteneffizient in die bestehende IT-Landschaft integriert werden?

4 4 Rollout Process Manager Der Rollout Process Manager: Die Lösung für einen optimalen Rollout Wissen Sie, was auf Sie zukommt? Wir zeigen es Ihnen. Mit der Planungsfunktion des Rollout Process Managers können Sie verschiedene Szenarien simulieren und die damit einhergehenden Kosten kalkulieren. Grundlage sind die zuvor importierten Stammdaten, zum Beispiel der Zählpunkte, Jahresverbräuche, Vertragsdaten und zugehörige Messprodukte. So können Sie beispielsweise das Rollout-Volumen gemäß Turnuswechsel ermitteln. Möchten Sie auch prüfen, was es für Sie bedeutet, von Ferraris-Zählern auf intelligente Zähler oder gleich auf intelligente Messsysteme umzusteigen? Das nebenstehende Beispiel zeigt, dass die geplanten Ein- oder Umbauten gemäß ablaufender Eichfrist in beiden Planjahren im Netzgebiet 1 nicht mit den vorhandenen Ressourcen realisierbar sind, während im Netzgebiet 2 ein Überschuss an Ressourcen besteht. Zunächst könnte eine interne Umverteilung der Ressourcen erfolgen. Zusätzlich können die Kosten externer Dienstleistungen (z.b. auf Basis von Ausschreibungen) herangezogen werden, um das Gesamtkostenvolumen zu ermitteln, falls die Umverteilung der internen Ressourcen nicht ausreichend ist. Rollout detailliert geplant Prozesse und Kosten optimiert. wie viele Neu-, Um- und Ausbauten von Ferraris-Zählern, intelligenten Zählern und Messsystemen und in welchem Umfang personelle Kapazitäten benötigt werden. Bei der Optimierung nach Kapazitäten steht im Vordergrund, wie die verfügbaren Personalressourcen, intern oder extern, kosteneffizient und den Qualifikationen entsprechend eingesetzt werden können. Leistung oder Kapazität Ihr Plan ist immer optimal. (Mehr-)Jahresplan Jahresplan 2015 Zählpunkt Eichdatum Geoposition/Adresse Metering Data Hub Messprodukt Jahresverbrauch Jahresplan 2016 Zählpunkt Eichdatum Geoposition/Adresse Metering Data Hub Messprodukt Jahresverbrauch Netzgebiet 1 Netzgebiet 2 Anzahl Kapazität Leistung A Leistung B Leistung C Summe Netzgebiet 1 Anzahl Kapazität Leistung A Leistung B Leistung C Summe Anzahl Kapazität Netzgebiet 2 Anzahl Kapazität Netzregion 1 Kapazität intern Kosten: z.b. 50 EUR Dienstleister-Kapazität Kosten: z.b. 75 EUR Dienstleister Kosten pro Wechsel z.b. 75 EUR Ausschreibung Netzregion 1 Ausschreibung Netzregion 2 Beispielhafte Zwei-Jahresplanung mit dem Rollout Process Manager Möchten Sie verschiedene Alternativen prüfen? Vergleichen Sie! Der Rollout Process Manager ermöglicht die Simulation und Kalkulation diverser Rollout Pläne. Möchten Sie auf Grundlage von Netzgebieten, Netzregionen, Verbrauchsschwellenwerten oder Eichfristen planen? Und dabei Anfahrtskosten, Auslesekosten, Hardwarekosten, Leistungskategorien und deren Kosten für Eigenbetrieb oder Fremdbezug sowie die vorhandenen Personalkapazitäten berücksichtigen? Sie können verschiedene Pläne erstellen und die damit einhergehenden Kosten und Kapazitätsbedarfe miteinander vergleichen. Eine gute Planung Grundlage höherer Wirtschaftlichkeit. Welcher Rollout-Plan ist optimal für Sie? Es kommt darauf an. Der Rollout Process Manager ermöglicht, Ihre Pläne nach zwei Merkmalsklassen zu optimieren: Nach den erforderlichen Leistungen und der vorhandenen Kapazität. Bei der Leistungsoptimierung wird berücksichtigt, Funktionen des Rollout Process Managers Ein- und Mehrjahresplanung Management von Geräten, Beständen, Aufträgen, Messprodukten, Geschäftspartnern und Monitoring vereint in einer Lösung Simulation von Kosten und Ressourcenbedarf Vielfältige Optimierungsmöglichkeiten Automatisierung und Optimierung vorgelagerter Prozesse (z.b. Bestellwesen und Lagerbestandüberwachung) Integrierbarkeit von Workforce Management Systemen

5 Rollout Process Manager 5 Time is money. Das gilt auch hier. Beispielsweise kann es sinnvoll sein, alle Zählpunkte in geographischer Nähe zu wechseln, obwohl einige der Eichfristen erst später enden, weil zeit- und kostenintensive Mehrfahrten der Monteure vermieden werden. Das Gleiche gilt für die vorzeitige Umstellung auf intelligente Messsysteme. Oder die Optimierung nach intern vorhandenen höheren Qualifikationen, die es auszulasten gilt, bevor externe Dienstleistungen bezogen werden. Im folgenden Beispiel zeigt sich, dass es sinnvoll ist, im Netzgebiet 1 einige der notwendigen Leistungen bereits in das Jahr 2015 vorzuziehen, um die vorhandenen Ressourcen optimal einzusetzen. Neben der zeitlichen Optimierung stehen Ihnen zahlreiche weitere Optionen zur Verfügung. Nach Leistung optimiert - Ressourcen besser genutzt. übertragen werden. Wird die Auftragsdurchführung mobil erfasst, kann sie nahtlos ins System zurück übertragen werden. Je nach Ergebnis erfolgt eine Rückmeldung an das ERP-System, die zu einer Neubeauftragung oder Abrechnung des Auftrags führt. Doppelerfassungen und Fehler wie bei manueller Übertragung werden vermieden. Prozesse automatisiert Fehlerquellen und Ineffizienzen eliminiert. Abbildung rechts: Zeitliche Optimierung mit dem Rollout Process Manager Plan 1 (Ursprungsplan) Optimierung Plan N (Optimierter Plan) Netzgebiet 1 Leistung 1 Kapazität Optimierung der Leistung durch zeitliche Verschiebung basierend auf z.b.: Netzgebiet 1 Leistung 1 Kapazität Geographie Netzregion Summe Messprodukt/Gerätekonstellation Summe = Optimierung Personal wird beim Rollout knapp. Steuern Sie gegen! Bei der Optimierung nach Kapazität stehen die vorhandenen Personalressourcen, interne oder externe, im Vordergrund. Häufig sind diese in diversen Servicebereichen oder Gruppen organisiert, die verschiedene Netzgebiete betreuen. Der Rollout Process Manager zeigt Ihnen, wie Sie Mitarbeiter und Dienstleister anderen Servicegebieten zuordnen können, ohne auf zusätzliche externe Ressourcen zurückzugreifen. Dabei werden Anfahrtskosten und Wegzeiten berücksichtigt. Personal effizient eingesetzt Cash out reduziert. Prozesse automatisieren. Schöpfen Sie die Potenziale aus! Der Rollout Process Manager automatisiert zahlreiche Prozesse und dies übergreifend im Zusammenspiel mit vorhandenen IT-Systemen. So wird zum Beispiel der Lagerbestand der einzubauenden Geräte geprüft und Bestellungen werden automatisch und rechtzeitig ausgelöst. Im Falle der Integration von Workforce Management Systemen können Auftragspakete generiert und an den Monteur Alles nach Plan? Plan und Ist immer im Blick, auch nach dem Rollout. Mit dem Monitoring können Sie jederzeit kontrollieren, ob Ihr Rollout-Prozess planmäßig und reibungslos verläuft und wie sich Entstörungsprozesse auf die geplanten Turnuswechsel auswirken. Dazu stehen Ihnen zahlreiche rollierende Plan-Ist-Vergleiche zur Verfügung, die Ihnen erlauben, jederzeit steuernd einzugreifen und erneut optimieren zu können. Damit haben Sie Ihren kompletten Rollout stets unter Kontrolle. Diese Funktionalität können Sie auch nach dem Rollout nutzen! Analyse erstellt Abweichungen minimiert. Vorteile des Rollout Process Managers auf einen Blick Weitgehende Prozessautomatisierung Sicherung eines reibungslosen Rollouts und Einbeziehung von Entstörungsprozessen Deutlich verringerte operative und finanzielle Risiken Minimierte Kosten der Inbetriebnahme und des laufenden Betriebs (z.b. Anfahrten) Optimale Skalierbarkeit Geringer Integrationsaufwand in bestehende IT-Landschaft durch zahlreiche Standard-Konnektoren Langfristige Einsetzbarkeit über den Rollout hinaus (Kontrolle von Messproduktwechseln, Eichfristen, etc.)

6 6 Rollout Process Manager Der Rollout Process Manager: Modular erweiterbar Der Rollout Process Manager die optimale Vorbereitung für die Smart Meter Gateway Administration Optimierte Rollout-Planung gemäß Turnuswechsel Lagerbestandsüberwachung und rechtzeitige Bestellauslösung Anlage von Auftragspaketen für integriertes Workforce Management Permanenter Plan-Ist-Vergleich unter Berücksichtigung von Entstörungsprozessen und Messproduktwechseln Alles rund um Smart Metering aus einer Hand Sie haben die Möglichkeit, den Rollout Process Manager optional mit weiteren Lösungen und Komponenten zu erweitern: Meter Gateway Manager Smart Meter Gateway Administration (SMGWA) nach BSI TR Steuerung von Controllable Local Systems (CLS) Rollout- und Betriebsunterstützung Weitgehende Prozessautomatisierung E2E-Monitoring aller SMGWA-Prozesse Virtual Power Plant Manager Intelligente CLS-Steuerung von EEG-Anlagen Erhöhung und Optimierung der Netzstabilität Betriebswirtschaftliche Optimierung des Energiehandels Metering Data Hub Datenentschlüsselung und -archivierung Zeitreihenmanagement Datenweiterleitung, z. B. als MSCONS Marktkommunikation Marktkonforme Kommunikation (Mess- und Prozessdaten) Vollständige Abbildung der Marktprozesse, beispielsweise Wechselprozesse im Messwesen (WIM) Systemübergreifendes E2E-Prozessmonitoring

7 Rollout Process Manager 7 Bosch: Ihr Partner im Energiemarkt Vernetzung intelligent gestalten Energie einfach managen Nutzen Sie die Potenziale des Rollout Process Managers, um Ihren Smart Meter Rollout kosteneffizient und reibungslos zu organisieren und damit den Betrieb Ihrer intelligenten Messsysteminfrastruktur vorzubereiten. Vertrauen Sie auf die langjährige Erfahrung und die flexiblen und modularen Lösungen von Bosch Software Innovations. Unsere Softwarelösungen sind bei mehr als 250 Energieunternehmen erfolgreich im Einsatz und werden kontinuierlich weiterentwickelt. Die Bosch ConnectedEnergy Solutions setzen neue Maßstäbe im intelligenten Energiemanagement. Unsere Lösungen unterstützen Sie dabei, die wachsenden Anforderungen der Energiewirtschaft stets zu erfüllen. Unser Portfolio umfasst Lösungen für Virtuelle Kraftwerke, Marktkommunikation, Smart Meter Gateway Administration und Rollout Management. Unsere Expertise für innovative und intelligente Funkrundsteuerung rundet unser Leistungsspektrum ab. Die Bosch IoT Suite die technologische Grundlage Die Bosch IoT Suite ist die technologische Basis unserer ConnectedEnergy Solutions. Die modular aufgebaute IoT-Plattform mit ihren flexiblen Komponenten ist ideal sowohl für Projekte im Internet der Dinge als auch für Enterprise-Anwendungen, die mit Business Process Management (BPM) und Business Rules Management (BRM) umgesetzt werden. Sie ermöglicht innovative und zukunftsfähige Lösungen für neue Geschäftsmodelle effizient zu entwickeln. Die Bosch-Gruppe Pionier im Energiemarkt Die Bosch-Gruppe zählt zu den weltweit führenden Technologieunternehmen. Seit vielen Jahren bietet Bosch Technologie und Lösungen für die komplette Wertschöpfungskette im Energiemarkt. Mit langjähriger Entwicklungs- und Markterfahrung zum Beispiel in den Bereichen Windenergie, Thermotechnik, Speichertechnologie und Gebäudetechnik sowie nicht zuletzt als Pionier der Elektromobilität sind wir ein zuverlässiger, engagierter Partner der Energiewirtschaft und schaffen neue Potenziale für einen vernetzten Energiemarkt.

8 Die Bosch Software Innovations GmbH, das Software- und Systemhaus der Bosch-Gruppe, konzipiert, entwickelt und betreibt weltweit innovative Software- und Systemlösungen, die unsere Kunden sowohl im Internet of Things (IoT) als auch im klassischen Enterprise-Umfeld voranbringen. Unseren Fokus legen wir dabei auf die Themenfelder Mobilität, Energie, Fertigungsindustrie und Gebäude. Unsere IoT-Plattform die Bosch IoT Suite bildet die technologische Basis, die das Zusammenspiel von Geräten, Anwendern, Unternehmen und Partnern auf einer Plattform erlaubt. Dadurch wird die Entwicklung innovativer und zukunftsfähiger Lösungen für neue Geschäftsmodelle ermöglicht. Bosch Software Innovations ist mit rund 550 Mitarbeitern weltweit mit Standorten in Deutschland (Berlin, Immenstaad am Bodensee, Stuttgart), in Singapur, China (Shanghai) und den USA (Chicago und Palo Alto) vertreten. Mehr Informationen unter blog.bosch-si.com. Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen und erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2013 mit rund Mitarbeitern einen Umsatz von 46,1 Milliarden Euro. (Hinweis: Aufgrund geänderter Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden sind die Kennzahlen für 2013 mit den früher veröffentlichten Kennzahlen für 2012 nur bedingt vergleichbar). Die Aktivitäten gliedern sich in die vier Unternehmensbereiche Mobility Solutions, Industrial Technology, Consumer Goods sowie Energy and Building Technology. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH und ihre rund 360 Tochter- und Regionalgesellschaften in rund 50 Ländern; inklusive Vertriebspartner ist Bosch in rund 150 Ländern vertreten. Dieser weltweite Entwicklungs-, Fertigungs- und Vertriebsverbund ist die Voraussetzung für weiteres Wachstum. Im Jahr 2013 investierte die Bosch-Gruppe rund 4,5 Milliarden Euro in Forschung und Entwicklung und meldete rund Patente an. Das sind durchschnittlich 20 Patente pro Tag. Ziel der Bosch-Gruppe ist es, mit ihren Produkten und Dienstleistungen die Lebensqualität der Menschen durch innovative, nutzbringende sowie begeisternde Lösungen zu verbessern und Technik fürs Leben weltweit anzubieten. Mehr Informationen unter Presse. Europa Bosch Software Innovations GmbH Schöneberger Ufer Berlin Germany Tel Fax Amerika Bosch Software Innovations Corp. 161 N. Clark Street Suite 3550 Chicago, Illinois 60601/USA Tel Fax Asien Bosch Software Innovations c/o Robert Bosch (SEA) Pte Ltd. 11 Bishan Street 21 Singapore Tel Fax /2015 NA

Meter Gateway Manager zertifiziert Messdaten sicher verteilt. Mit den ConnectedEnergy Solutions von Bosch Software Innovations.

Meter Gateway Manager zertifiziert Messdaten sicher verteilt. Mit den ConnectedEnergy Solutions von Bosch Software Innovations. Meter Gateway Manager zertifiziert Messdaten sicher verteilt. Mit den ConnectedEnergy Solutions von Bosch Software Innovations. Software Innovations 2 Meter Gateway Manager Die Smart Meter Gateway Administration:

Mehr

Virtual Power Plant Manager aktiviert Netz und Handel optimiert. Mit den ConnectedEnergy Solutions von Bosch Software Innovations.

Virtual Power Plant Manager aktiviert Netz und Handel optimiert. Mit den ConnectedEnergy Solutions von Bosch Software Innovations. Virtual Power Plant Manager aktiviert Netz und Handel optimiert. Mit den ConnectedEnergy Solutions von Bosch Software Innovations. Software Innovations 2 Virtual Power Plant Manager Der Energiemarkt ist

Mehr

Production Rules Configurator Regelbasierte Analyse von Produktionsdaten. Mit den ConnectedManufacturing Solutions von Bosch Software Innovations.

Production Rules Configurator Regelbasierte Analyse von Produktionsdaten. Mit den ConnectedManufacturing Solutions von Bosch Software Innovations. Production Rules Configurator Regelbasierte Analyse von Produktionsdaten. Mit den ConnectedManufacturing Solutions von Bosch Software Innovations. Software Innovations 2 Production Rules Configurator Abweichungen

Mehr

Process Quality Manager Prozessdaten überwachen und dokumentieren. Mit den ConnectedManufacturing Solutions von Bosch Software Innovations.

Process Quality Manager Prozessdaten überwachen und dokumentieren. Mit den ConnectedManufacturing Solutions von Bosch Software Innovations. Process Quality Manager Prozessdaten überwachen und dokumentieren. Mit den ConnectedManufacturing Solutions von Bosch Software Innovations. Software Innovations 2 Process Quality Manager Prozessdaten intelligent

Mehr

12. Februar 2015. Robert Bosch GmbH Postfach 10 60 50 70049 Stuttgart

12. Februar 2015. Robert Bosch GmbH Postfach 10 60 50 70049 Stuttgart 12. Februar 2015 [ 01 ] Bosch treibt erstes europäisches Innovationsprojekt des Industrial Internet Consortium Vernetzte Industriewerkzeuge verbessern Qualität in der Fertigung Robert Bosch GmbH Postfach

Mehr

Production Performance Manager systematische Verbesserung der Maschinenverfügbarkeit.

Production Performance Manager systematische Verbesserung der Maschinenverfügbarkeit. Production Performance Manager systematische Verbesserung der Maschinenverfügbarkeit. www.bosch-si.de/production-performance-manager Mit den ConnectedManufacturing Solutions von Bosch Software Innovations.

Mehr

IoT + BPM: Neue Carrier-Service- Angebote für den Energie-Sektor. SyroCon Consulting GmbH Bosch Software Innovations GmbH

IoT + BPM: Neue Carrier-Service- Angebote für den Energie-Sektor. SyroCon Consulting GmbH Bosch Software Innovations GmbH IoT + BPM: Neue Carrier-Service- Angebote für den Energie-Sektor SyroCon Consulting GmbH Bosch Software Innovations GmbH Managed Energy Services als neue Dienste von Carriern Die Entwicklungen im Energiesektor

Mehr

Credit Risk Rating Platform: Software-Lösung für das Kreditrisikomanagement

Credit Risk Rating Platform: Software-Lösung für das Kreditrisikomanagement Credit Risk Rating Platform: Software-Lösung für das Kreditrisikomanagement Financial Software Plattform für interne Ratingmodelle Jahresabschlussanalyse Frühwarnsystem Simulation und Stresstests Reportingumgebung

Mehr

Aufbau eines softwaregestützten Interessenkonfliktmanagements

Aufbau eines softwaregestützten Interessenkonfliktmanagements Automatisierte Erkennung von potenziellen Interessenkonflikten Aufbau eines softwaregestützten Interessenkonfliktmanagements Bosch Software Innovations Projektbericht Ziele Automatische Erkennung potenzieller

Mehr

Der gesamte Energiemarkt ist im Wandel. Wir sind dabei. Mit vernetzten Lösungen.

Der gesamte Energiemarkt ist im Wandel. Wir sind dabei. Mit vernetzten Lösungen. Der gesamte Energiemarkt ist im Wandel. Wir sind dabei. Mit vernetzten Lösungen. Dezentrale Energieversorgung: Wärme, Strom und Druckluft Steigende Energiekosten und gesetzliche Vorgaben zur CO2-Einsparung

Mehr

Software Innovations BPM M2M BRM

Software Innovations BPM M2M BRM Intelligente Geräte. Intelligente Prozesse. Intelligent vernetzt. So starten Sie erfolgreiche Projekte im Internet of Things and Services. Die IoTS Edition im Überblick Software Innovations BPM M2M BRM

Mehr

Smart Metering mit Team Energy

Smart Metering mit Team Energy Smart Metering mit Team Energy Unter dem Namen Team Energy entwickeln und vertreiben die KISTERS AG und die Bittner+Krull Softwaresysteme GmbH gemeinsam ein umfangreiches Lösungspaket für den Rollout und

Mehr

Intelligent Energy Management Connected Energy Solutions von Bosch Software Innovations

Intelligent Energy Management Connected Energy Solutions von Bosch Software Innovations Intelligent Energy Management Connected Energy Solutions von 1 Our Company Überblick Industrie Lösungen Utilities, Financial Services, Manufacturing, Retail & Logistics, Public, Telco, Insurance Technologien

Mehr

Ihre neue Aufgabe Smart Meter Gateway Administration

Ihre neue Aufgabe Smart Meter Gateway Administration Ihre neue Aufgabe Smart Meter Gateway Administration Das umfassende Lösungspaket für einen wirtschaftlichen Einstieg. www.schleupen.de Schleupen AG 2 Ihre neue Aufgabe: Smart Meter Gateway Administration

Mehr

SMARTE LÖSUNGEN FÜR DIE VERNETZTE WELT

SMARTE LÖSUNGEN FÜR DIE VERNETZTE WELT SMARTE LÖSUNGEN FÜR DIE VERNETZTE WELT VERBINDEN SIE IHRE GERÄTE MIT DER VERNETZTEN WELT SMARTE LÖSUNGEN FÜR NEUE GESCHÄFTSMODELLE Die digitale Revolution hat das nächste Level erreicht, Vernetzung und

Mehr

Geschäftsprozesse und Entscheidungen automatisieren schnell, flexibel und transparent. Die BPM+ Edition im Überblick

Geschäftsprozesse und Entscheidungen automatisieren schnell, flexibel und transparent. Die BPM+ Edition im Überblick Geschäftsprozesse und Entscheidungen automatisieren schnell, flexibel und transparent. Die BPM+ Edition im Überblick Software Innovations BPM BRM Die Software-Suite von Bosch Alles drin für besseres Business!

Mehr

Smart Meter Gateway Administrator

Smart Meter Gateway Administrator unternehmensberatung und software gmbh Smart Metering Smart Meter Gateway Administrator Strategie Integration Rollout Zähl- und Messwesen im digitalen Zeitalter Herausforderungen Im zweiten Quartal 2014

Mehr

***Pressemitteilung***

***Pressemitteilung*** ***Pressemitteilung*** Innovations Software Technology GmbH Ziegelei 7 88090 Immenstaad/GERMANY Tel. +49 7545 202-300 stefanie.peitzker@innovations. de www.innovations.de Business Rules Management System

Mehr

Der Energiesektor im Wandel. 10. Mai 2012

Der Energiesektor im Wandel. 10. Mai 2012 Der Energiesektor im Wandel 10. Mai 2012 Der Energiesektor im Wandel: Was sind die wesentlichen Herausforderungen Heute und Morgen? Riesige Datenmengen! Klimawandel Marktliberalisierung Statt einem Zählerstand

Mehr

Die Credit Decision Platform: Flexibel, schnell und transparent zur automatisierten Kreditentscheidung

Die Credit Decision Platform: Flexibel, schnell und transparent zur automatisierten Kreditentscheidung Die Credit Decision Platform: Flexibel, schnell und transparent zur automatisierten Kreditentscheidung Software Innovations Global einsetzbar? Global rechtssicher? Konzernweit konsistente, intelligente

Mehr

Im Internet lassen sich 340 Sextillionen Dinge miteinander verbinden. Vollständig ausge schrieben: 340 282 366 920 938 463 463 374

Im Internet lassen sich 340 Sextillionen Dinge miteinander verbinden. Vollständig ausge schrieben: 340 282 366 920 938 463 463 374 Presse-Information Hintergrund IoT (1) zur Bosch ConnectedWorld 05. Februar 2014 PI 8447 RB Res/SL Internet der Dinge und Dienste was ist das? Kurzer Hintergrund Alle Gegenstände ins Netz Alle Gegenstände

Mehr

Weil Kompetenz zählt. MeteringService

Weil Kompetenz zählt. MeteringService MeteringService Energiedaten Kommunikation Weil Kompetenz zählt Als Spezialist im gesamten Prozess des Messwesens und des Datenmanagements wird Thüga MeteringService allen Anforderungen des liberalisierten

Mehr

Wenn wir Ihnen schon heute die Lösungen von morgen bieten, dann sind Sie auch für übermorgen bestens gerüstet.

Wenn wir Ihnen schon heute die Lösungen von morgen bieten, dann sind Sie auch für übermorgen bestens gerüstet. Europa Bosch Software Innovations GmbH Schöneberger Ufer 89 91 10785 Berlin Germany Tel. +49 30 726112-0 Fax +49 30 726112-100 www.bosch-si.de Amerika Bosch Software Innovations Corp. 161 N. Clark Street

Mehr

Business in the Fast Lane. Wechselprozesse im Messwesen

Business in the Fast Lane. Wechselprozesse im Messwesen Business in the Fast Lane Wechselprozesse im Messwesen Köln, Oktober 2013 Business in the Fast Lane - Überblick Fast Lane mybusiness Komplettlösungen für die energiewirtschaftlichen Kernanwendungen dedizierter

Mehr

Release-Informationen

Release-Informationen Visual Rules Suite - Builder Release-Informationen Version 6.1 Bosch Software Innovations Americas: Bosch Software Innovations Corp. 161 N. Clark Street Suite 3500 Chicago, Illinois 60601/USA Tel. +1 312

Mehr

neue technologien Energie weiter denken.

neue technologien Energie weiter denken. neue technologien Energie weiter denken. Geschäftsmodelle für Innovation. Thomas Spinnen, Leiter Neue Technologien InnoVAtiv zu sein bedeutet für uns, die Bedürfnisse unserer Kunden von heute und morgen

Mehr

Zusammenfassung und Bewertung der BMWi- Eckpunkte für das Verordnungspaket "Intelligente Netze"

Zusammenfassung und Bewertung der BMWi- Eckpunkte für das Verordnungspaket Intelligente Netze Zusammenfassung und Bewertung der BMWi- Eckpunkte für das Verordnungspaket "Intelligente Netze" 1 Einleitung Am 09. Februar 2015 hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) die Eckpunkte

Mehr

Wenn wir Ihnen schon heute die Lösungen von morgen bieten, dann sind Sie auch für übermorgen bestens gerüstet.

Wenn wir Ihnen schon heute die Lösungen von morgen bieten, dann sind Sie auch für übermorgen bestens gerüstet. Wenn wir Ihnen schon heute die Lösungen von morgen bieten, dann sind Sie auch für übermorgen bestens gerüstet. Software Innovations Guten Morgen, Zukunft! Zukunft wann beginnt die eigentlich? Mit Softwarelösungen

Mehr

Wer zählt wann mit wem?

Wer zählt wann mit wem? Pressemitteilung Velbert, 8. Juni 2010 Elektronischer Datenaustausch im Messwesen Wer zählt wann mit wem? Kleine und mittlere Energieversorger, besonders Stadtwerke, stehen mit den Neuerungen im Energiemarkt

Mehr

Workflowmanagement. Business Process Management

Workflowmanagement. Business Process Management Workflowmanagement Business Process Management Workflowmanagement Workflowmanagement Steigern Sie die Effizienz und Sicherheit Ihrer betrieblichen Abläufe Unternehmen mit gezielter Optimierung ihrer Geschäftsaktivitäten

Mehr

Eine starke Partnerschaft für stabile und flexible Verteilnetze

Eine starke Partnerschaft für stabile und flexible Verteilnetze in cooperation with Eine starke Partnerschaft für stabile und flexible Verteilnetze Mit führenden Technologien und Know-how einen effizienten Umbau der Verteilnetze für ein dezentrales Energieversorgungssystem

Mehr

Bilanz-Pressekonferenz am 29. April 2015 Pressebilder

Bilanz-Pressekonferenz am 29. April 2015 Pressebilder Bilanz-Pressekonferenz am 29. April 2015 Pressebilder 1-RB-21093 Industrie 4.0 der Nutzer steht im Fokus Bosch ist auf dem Weg zur vernetzten Produktion sowohl Leitanbieter als auch Leitanwender. In seinen

Mehr

Embedded Systems. Sicherheit und Zuverlässigkeit in einer automatisierten und vernetzten Welt

Embedded Systems. Sicherheit und Zuverlässigkeit in einer automatisierten und vernetzten Welt Embedded Systems Sicherheit und Zuverlässigkeit in einer automatisierten und vernetzten Welt Intelligente Embedded Systems revolutionieren unser Leben Embedded Systems spielen heute in unserer vernetzten

Mehr

Presseinformation PI 084/14 14.11.2014

Presseinformation PI 084/14 14.11.2014 Rexroth-Steuerungen und -Antriebe offen für IT- und Internet-Programmiersprachen Nächste Evolutionsstufe von Open Core Engineering mit zusätzlichen Kommunikations- und Programmiermöglichkeiten Open Core

Mehr

Die Energiewende als Chance nutzen. Die Deutsche Telekom als Partner der Energiewirtschaft

Die Energiewende als Chance nutzen. Die Deutsche Telekom als Partner der Energiewirtschaft Die Energiewende als Chance nutzen. Die Deutsche Telekom als Partner der Energiewirtschaft Wissenschaftstag der Metropolregion Nürnberg, Juli 2012 Andreas Knobloch, Konzerngeschäftsfeld Energie DT Der

Mehr

Stationäre Stromspeicher 3. Stationäre Stromspeicher Innovation in der Energieversorgung

Stationäre Stromspeicher 3. Stationäre Stromspeicher Innovation in der Energieversorgung Stationäre Stromspeicher 3 Stationäre Stromspeicher Innovation in der Energieversorgung 2 Stationäre Stromspeicher Stationäre Stromspeicher: Schlüsselelement der modernen Energieversorgung Der weltweit

Mehr

BUSINESS IN THE FAST LANE. EEG Management. Übersicht

BUSINESS IN THE FAST LANE. EEG Management. Übersicht BUSINESS IN THE FAST LANE EEG Management Übersicht Köln, 29.10.2014 BUSINESS IN THE FAST LANE IT Lösungen für die Energiewirtschaft Next Level Integration (NLI) ist Software Hersteller und Lösungsanbieter

Mehr

Smart Grids und das Maßnahmen- Puzzle der Energiewende Rudolf Martin Siegers, Leiter Siemens Deutschland

Smart Grids und das Maßnahmen- Puzzle der Energiewende Rudolf Martin Siegers, Leiter Siemens Deutschland Smart Grids und das Maßnahmen- Puzzle der Energiewende Rudolf Martin Siegers, Leiter Siemens Deutschland Seite 1 Die Energiewende eine Jahrhundertaufgabe Weltweite Aufgabe Die Energiesysteme der Welt müssen

Mehr

Business in the Fast Lane. Fast Lane TTR Transaction and Transparency Reporting (EMIR / REMIT)

Business in the Fast Lane. Fast Lane TTR Transaction and Transparency Reporting (EMIR / REMIT) Business in the Fast Lane Fast Lane TTR Transaction and Transparency Reporting (EMIR / REMIT) Köln, 18.09.2013 Business in the Fast Lane - Überblick Abbildung von Geschäftsprozessen auf Basis von Fast

Mehr

Effiziente Zählerprozesse mit CS.MW_Mobile Workforce

Effiziente Zählerprozesse mit CS.MW_Mobile Workforce Effiziente Zählerprozesse mit CS.MW_Mobile Workforce Themen Abbildung der Montageprozesse inkl. der Massenablesung Arbeitsvorbereitung: Optimale Ressourcenplanung Mobile Unterstützung der Mitarbeiter im

Mehr

Carsharing & Fleetsharing Technologie

Carsharing & Fleetsharing Technologie Carsharing & Fleetsharing Technologie Die INVERS-Technologie ist die automatisierte, bequeme und sichere Lösung für den Betrieb von geteilten Fahrzeugflotten. INVERS Technologie vom Marktführer und Made

Mehr

geff visualization + monitoring + generation wir alle efficiency Dinge richtig tun, wirksam handeln

geff visualization + monitoring + generation wir alle efficiency Dinge richtig tun, wirksam handeln geff visualization + monitoring + visualization + ventilation + lighting + recovery + control + energy + monitoring + pow generation wir alle efficiency Dinge richtig tun, wirksam handeln Wir sind die

Mehr

Prozess- und Service-Orientierung im Unternehmen mehr als Technologie

Prozess- und Service-Orientierung im Unternehmen mehr als Technologie Prozess- und Service-Orientierung im Unternehmen mehr als Technologie Presse Talk CeBIT 2007 Dr. Wolfgang Martin Analyst, ibond Partner, Ventana Research Advisor und Research Advisor am Institut für Business

Mehr

ICT - Enabler für Smart Energy & Smart Grids. Gabriele Riedmann de Trinidad, Leiterin Konzerngeschäftsfeld Energie

ICT - Enabler für Smart Energy & Smart Grids. Gabriele Riedmann de Trinidad, Leiterin Konzerngeschäftsfeld Energie ICT - Enabler für Smart Energy & Smart Grids. Gabriele Riedmann de Trinidad, Leiterin Konzerngeschäftsfeld Energie Klimawandel Marktliberalisierung Umweltbewusstsein Der Energie Sektor im Wandel. Atomausstieg

Mehr

Bundesnetzagentur - BEMD e.v. Was bringen intelligente Stromzähler für die Energiewende?

Bundesnetzagentur - BEMD e.v. Was bringen intelligente Stromzähler für die Energiewende? Fachgespräch Intelligente Stromzähler Bundesnetzagentur - BEMD e.v. Was bringen intelligente Stromzähler für die Energiewende? 24.06.2010 09.06.2015, Berlin 1 Vorstellung BEMD Der Bundesverband der Energiemarktdienstleister

Mehr

Marktkonformes Smart Metering Spielregeln und IT-Umsetzung. Dr. Markus Gerdes, BTC Network Forum Energie 2013

Marktkonformes Smart Metering Spielregeln und IT-Umsetzung. Dr. Markus Gerdes, BTC Network Forum Energie 2013 Marktkonformes Smart Metering Spielregeln und IT-Umsetzung Dr. Markus Gerdes, BTC Network Forum Energie 2013 Agenda Einführung in das Spiel Spielregeln Empfohlene Spielweise Fazit 2 Smart Metering ist

Mehr

CA Business Service Insight

CA Business Service Insight PRODUKTBLATT: CA Business Service Insight CA Business Service Insight agility made possible Mit CA Business Service Insight wissen Sie, welche Services in Ihrem Unternehmen verwendet werden. Sie können

Mehr

Energie intelligent vernetzt: Micro Smart Grid Innovatives Energiemanagement

Energie intelligent vernetzt: Micro Smart Grid Innovatives Energiemanagement Energie intelligent vernetzt: Micro Smart Grid Innovatives Energiemanagement Übersicht Die NBB im Portrait Energie smart managen Das Micro Smart Grid auf dem EUREF-Campus 18.06.2012 Micro Smart Grid Innovatives

Mehr

HEITEC 4.0 SCHNELLER ZUR VERNETZTEN PRODUKTION HEITEC 4.0 INDUSTRIEKOMPETENZ IN AUTOMATISIERUNG UND ELEKTRONIK

HEITEC 4.0 SCHNELLER ZUR VERNETZTEN PRODUKTION HEITEC 4.0 INDUSTRIEKOMPETENZ IN AUTOMATISIERUNG UND ELEKTRONIK HEITEC 4.0 SCHNELLER ZUR VERNETZTEN PRODUKTION HEITEC 4.0 INDUSTRIEKOMPETENZ IN AUTOMATISIERUNG UND ELEKTRONIK Innovationen brechen immer etablierte Regeln. Derzeit geschieht dies mit dem Ansatz Industrie

Mehr

Der direkte Weg in die Elektromobilität emobility Starter Package

Der direkte Weg in die Elektromobilität emobility Starter Package Europa Bosch Software Innovations GmbH Ziegelei 7 88090 Immenstaad Germany Tel. +49 7545 202-300 Fax +49 7545 202-301 info-de@bosch-si.com www.bosch-si.de Amerika Bosch Software Innovations Corp. 161 N.

Mehr

Release-Informationen

Release-Informationen Visual Rules Suite - Execution Platform Release-Informationen Version 6.1 Bosch Software Innovations Americas: Bosch Software Innovations Corp. 161 N. Clark Street Suite 3500 Chicago, Illinois 60601/USA

Mehr

Release-Informationen

Release-Informationen Visual Rules Suite - Execution Platform Release-Informationen Version 6.1 Bosch Software Innovations Americas: Bosch Software Innovations Corp. 161 N. Clark Street Suite 3500 Chicago, Illinois 60601/USA

Mehr

BUILD YOUR BUSINESS ...MIT COMMVAULT & BCD-SINTRAG

BUILD YOUR BUSINESS ...MIT COMMVAULT & BCD-SINTRAG BUILD YOUR BUSINESS...MIT COMMVAULT & BCD-SINTRAG BAUEN SIE AUF DIE NEUEN SIMPANA SOLUTION SETS Bringen Sie hochprofessionelles Datenmanagement zu Ihren Kunden! BACKUP & RECOVERY I CLOUD MANAGEMENT I ENDPUNKTDATENSCHUTZ

Mehr

Service Management leicht gemacht!

Service Management leicht gemacht! 1 4. FIT-ÖV - 01. Juli 2009 in Aachen Service Management leicht gemacht! Integration, Steuerung und Bewertung von Servicepartnern in der ÖV Dipl.-Inf. Michael H. Bender BRAIN FORCE SOFTWARE GmbH SolveDirect

Mehr

Lösungen und Services

Lösungen und Services BUSINESS IN THE FAST LANE Lösungen und Services Übersicht Köln, 21.05.2014, Dr. Stefan Klose BUSINESS IN THE FAST LANE IT Lösungen für die Energiewirtschaft Next Level Integration (NLI) ist Software Hersteller

Mehr

IT-Dienstleistungszentrum Berlin

IT-Dienstleistungszentrum Berlin IT-Dienstleistungszentrum Berlin»Private Cloud für das Land Berlin«25.11.2010, Kai Osterhage IT-Sicherheitsbeauftragter des ITDZ Berlin Moderne n für die Verwaltung. Private Cloud Computing Private Cloud

Mehr

1 GRUNDLAGEN SMART ENERGY. 1.1 Die Vision Smart Energy. 1.1.1 Zielsetzung Einführung intelligenter Messsysteme

1 GRUNDLAGEN SMART ENERGY. 1.1 Die Vision Smart Energy. 1.1.1 Zielsetzung Einführung intelligenter Messsysteme Grundlagen Smart Energy 1 GRUNDLAGEN SMART ENERGY 1.1 Die Vision Smart Energy 1.1.1 Zielsetzung Einführung intelligenter Messsysteme Smart Energy - intelligentes Stromnetz heißt die Vision, bei der die

Mehr

BPM for Insurance: Business Process Management effektiv, einfach, einzigartig

BPM for Insurance: Business Process Management effektiv, einfach, einzigartig BPM for Insurance: Business Process Management effektiv, einfach, einzigartig Software Innovations Wir wollen effektivere Kommunikation mit unseren Partnern. Wir machen das alles mit Bosch Software Innovations!

Mehr

AKTIVIEREN Sie die versteckten Potenziale Ihrer IT-Infrastruktur!

AKTIVIEREN Sie die versteckten Potenziale Ihrer IT-Infrastruktur! AKTIVIEREN Sie die versteckten Potenziale Ihrer IT-Infrastruktur! 1 Die IT-Infrastrukturen der meisten Rechenzentren sind Budgetfresser Probleme Nur 30% der IT-Budgets stehen für Innovationen zur Verfügung.

Mehr

10 Thesen zur weiteren Entwicklung. Dr. Helmut Edelmann, Edelmann Ernst & Young GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft. Das Wachstumsfeld Smart Energy:

10 Thesen zur weiteren Entwicklung. Dr. Helmut Edelmann, Edelmann Ernst & Young GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft. Das Wachstumsfeld Smart Energy: Das Wachstumsfeld Smart Energy: 10 Thesen zur weiteren Entwicklung Dr. Helmut Edelmann, Edelmann Ernst & Young GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft 1 1. Smart Energy ist fundamental für das Gelingen der

Mehr

EnergyIP Private Cloud eine Smart-Grid-Plattform zur Integration intelligenter Messsysteme und erneuerbarer Energien

EnergyIP Private Cloud eine Smart-Grid-Plattform zur Integration intelligenter Messsysteme und erneuerbarer Energien EnergyIP Private Cloud eine Smart-Grid-Plattform zur Integration intelligenter Messsysteme und erneuerbarer Energien OMNETRIC Group hostet EnergyIP Smart- Grid-Plattform in einer privaten Cloud Es ist

Mehr

Der starke Partner für Ihre IT-Umgebung.

Der starke Partner für Ihre IT-Umgebung. Der starke Partner für Ihre IT-Umgebung. Leistungsfähig. Verlässlich. Mittelständisch. www.michael-wessel.de IT-Service für den Mittelstand Leidenschaft und Erfahrung für Ihren Erfolg. Von der Analyse

Mehr

Der gesamte Energiemarkt ist im Wandel. Wir sind dabei mit den passenden Lösungen.

Der gesamte Energiemarkt ist im Wandel. Wir sind dabei mit den passenden Lösungen. Der gesamte Energiemarkt ist im Wandel. Wir sind dabei mit den passenden Lösungen. Dezentrale Energieversorgung mit BHKW- und ORC-Systemen Steigende Energiekosten und gesetzliche Vorgaben zur CO 2 -Einsparung

Mehr

Smart Meter Gateway Administration as a service aus der Schleupen.Cloud

Smart Meter Gateway Administration as a service aus der Schleupen.Cloud Smart Meter Gateway Administration as a service aus der Schleupen.Cloud. Präsentationsvorlage (Interessenten) Stand: 25.2.2015 Version 2.1 Schleupen AG Agenda Regelwerk + Roadmap + Sachstand im Markt Prozesse

Mehr

MCI Management of Conflicting Interests Tatsächliche oder potenzielle Interessenkonflikte sicherer und differenzierter erkennen. Financial Software

MCI Management of Conflicting Interests Tatsächliche oder potenzielle Interessenkonflikte sicherer und differenzierter erkennen. Financial Software MCI Management of Conflicting Interests Tatsächliche oder potenzielle Interessenkonflikte sicherer und differenzierter erkennen Financial Software 2 I MCI Management of Confl icting Interests Interessenkonflikte

Mehr

Jahrestreffen der Compliance User Group Donnerstag, 15. Mai 2014 Immenstaad

Jahrestreffen der Compliance User Group Donnerstag, 15. Mai 2014 Immenstaad Jahrestreffen der Compliance User Group Donnerstag, 15. Mai 2014 Immenstaad Software Innovations Alles im grünen Bereich, Compliance Officer. Schlanke Prozesse, clevere Regeln - das Leben kann so einfach

Mehr

DATA CENTER GROUP WE PROTECT IT KOMPROMISSLOS. WEIL ES UM DIE SICHERHEIT IHRER IT GEHT. We protect IT

DATA CENTER GROUP WE PROTECT IT KOMPROMISSLOS. WEIL ES UM DIE SICHERHEIT IHRER IT GEHT. We protect IT DATA CENTER GROUP WE PROTECT IT KOMPROMISSLOS. WEIL ES UM DIE SICHERHEIT IHRER IT GEHT. We protect IT DIE ANFORDERUNGEN AN EINEN UMFASSENDEN IT-SCHUTZ ERHÖHEN SICH STÄNDIG. Grund dafür sind immer größer

Mehr

Mit BTC gut informiert!

Mit BTC gut informiert! Energie Prozessmanagement Mit BTC gut informiert! SEPTEMBER DEZEMBER 2015 Veranstaltungen & NetWork Casts in der Energiewirtschaft Know-how über die gesamte Wertschöpfungskette Die BTC AG verfügt über

Mehr

Klimaschutzmanagement Deutsche Telekom AG

Klimaschutzmanagement Deutsche Telekom AG CSR Forum 2010 Stuttgart, 14.04.2010 Klimaschutzmanagement Deutsche Telekom AG Dr. Heinz-Gerd Peters, Deutsche Telekom AG Corporate Responsibility; Leiter Nachhaltige Entwicklung und Umwelt Deutsche Telekom

Mehr

Dimitrios Almpanidis Betreuer: Lars Dittmar

Dimitrios Almpanidis Betreuer: Lars Dittmar Dimitrios Almpanidis Betreuer: Lars Dittmar Ist das wirtschaftlich realisierbar? Heutzutage werden konventionelle Messzähler wie z.b.ferrariszähler benutzt. Der Ferraris-Zähler ist ein Stromzähler und

Mehr

Datenschutz und IT-Sicherheit in. Smart Meter Systemen. Unser Angebot für Smart Meter Gateway Administrator und Smart Meter CA

Datenschutz und IT-Sicherheit in. Smart Meter Systemen. Unser Angebot für Smart Meter Gateway Administrator und Smart Meter CA Datenschutz und IT-Sicherheit in Smart Meter Systemen Unser Angebot für Smart Meter Gateway Administrator und Smart Meter CA Smart, sicher und zertifiziert Das Energiekonzept der Bundesregierung sieht

Mehr

Projekt. Roll-Out Messsysteme Infrastruktur. Intelligente Messsysteme in der Umsetzung Das Netze BW Projekt ROMI

Projekt. Roll-Out Messsysteme Infrastruktur. Intelligente Messsysteme in der Umsetzung Das Netze BW Projekt ROMI Projekt Roll-Out Messsysteme Infrastruktur Intelligente Messsysteme in der Umsetzung Das Netze BW Projekt ROMI Energiegemeinschaft Herbstveranstaltung 2014 Ein Unternehmen der EnBW Agenda 1 Hintergründe

Mehr

Unternehmensvorstellung & Leistungsportfolio Ihr kompetenter Partner für innovative IT-Lösungen

Unternehmensvorstellung & Leistungsportfolio Ihr kompetenter Partner für innovative IT-Lösungen Pergo.PRO Die Softwarelösung für innovative Personaleinsatzplanung Unternehmensvorstellung & Leistungsportfolio Ihr kompetenter Partner für innovative IT-Lösungen Workforce Management mit Pergo.PRO Workforce

Mehr

Operational Excellence mit Bilfinger Advanced Services Anlagen sicher und wirtschaftlicher betreiben

Operational Excellence mit Bilfinger Advanced Services Anlagen sicher und wirtschaftlicher betreiben Bilfinger GreyLogix GmbH Operational Excellence mit Bilfinger Advanced Services Anlagen sicher und wirtschaftlicher betreiben Michael Kaiser, Lars Malter ACHEMA 2015 18.06.2015 Die Produktionsanlage der

Mehr

JUNG. IT-Solution IT LÖSUNGEN OHNE KOMPROMISSE

JUNG. IT-Solution IT LÖSUNGEN OHNE KOMPROMISSE JUNG IT-Solution IT LÖSUNGEN OHNE KOMPROMISSE WIR SETZEN IT-PROJEKTE ERFOLGREICH UM Optimierung Kompetenz Zuverlässigkeit Realisierung Erfolg Die Nutzung zeitgemäßer IT-Technologie hilft Prozesse und Kommunikation

Mehr

PRODUKT- UND LÖSUNGSANGEBOT ENERGIEMANAGEMENT FÜR UNTERNEHMEN

PRODUKT- UND LÖSUNGSANGEBOT ENERGIEMANAGEMENT FÜR UNTERNEHMEN PRODUKT- UND LÖSUNGSANGEBOT ENERGIEMANAGEMENT FÜR UNTERNEHMEN MODULARES PRODUKTANGEBOT 3 VERNETZTE OPTIMIERUNG Im dritten Schritt können Unternehmen sich mit anderen Erzeugern und Verbrauchern verbinden

Mehr

ie wirtschaftliche Bedeutung von yber-physical Systems aus der icht eines Global Players

ie wirtschaftliche Bedeutung von yber-physical Systems aus der icht eines Global Players Siemens AG 2010. Alle Rechte vorbehalten ie wirtschaftliche Bedeutung von yber-physical Systems aus der icht eines Global Players laus Beetz iemens AG catech Symposium Cyber-Physical Systems ünchen, 2.2.2010

Mehr

Energiesysteme der Zukunft, 13. September 2010 Prof. Dr.-Ing. Jochen Kreusel Smart Grids Erfahrungen mit Pilotprojekten

Energiesysteme der Zukunft, 13. September 2010 Prof. Dr.-Ing. Jochen Kreusel Smart Grids Erfahrungen mit Pilotprojekten Energiesysteme der Zukunft, 13. September 2010 Prof. Dr.-Ing. Jochen Kreusel Smart Grids Erfahrungen mit Pilotprojekten 13.09.2010 BMWi_EnSysZuk_20100913.ppt PMS 1 Smart Grids Besonderheiten und Herausforderungen

Mehr

Die Credit Decision Platform: Flexibel, schnell und transparent zur automatisierten Kreditentscheidung. Financial Software

Die Credit Decision Platform: Flexibel, schnell und transparent zur automatisierten Kreditentscheidung. Financial Software Die Credit Decision Platform: Flexibel, schnell und transparent zur automatisierten Kreditentscheidung Financial Software 2 Die Credit Decision Platform für automatisierte Kreditentscheidungen Mehr Intelligenz

Mehr

Ihr idealer Third Party Administrator europaweite Outsourcing Lösungen

Ihr idealer Third Party Administrator europaweite Outsourcing Lösungen Ihr idealer Third Party Administrator europaweite Outsourcing Lösungen Ihr idealer Third Party Administrator europaweite Outsourcing Lösungen Sichern Sie sich Wettbewerbsvorteile! Die Differenzierung durch

Mehr

Chancen und Risiken der Energiewende Perspektiven der Bosch Gruppe

Chancen und Risiken der Energiewende Perspektiven der Bosch Gruppe Chancen und Risiken der Energiewende Perspektiven der Bosch Gruppe Dr.-Ing. Stefan Hartung, Robert Bosch GmbH, Mitglied der Geschäftsführung Energietag Baden-Württemberg, Stuttgart-Weilimdorf, 28. März

Mehr

Industrie und Gewerbe.

Industrie und Gewerbe. Wissen was zählt EnergiedatenManagement SmartMetering Energiekompetenz für heute und morgen. Mit Expertenlösungen für Netzbetreiber Lieferanten Industrie und Gewerbe. Im Energiemarkt von heute sind innovative

Mehr

Wie können EVUs die Assets von Telekommunikationsunternehmen bestmöglich für sich nutzen? Bernd Liebscher Energy Talks Ossiach 2014 6.

Wie können EVUs die Assets von Telekommunikationsunternehmen bestmöglich für sich nutzen? Bernd Liebscher Energy Talks Ossiach 2014 6. Wie können EVUs die Assets von Telekommunikationsunternehmen bestmöglich für sich nutzen? Bernd Liebscher Energy Talks Ossiach 2014 6. Juni 2014 Kurzporträt Telekom Austria Group M2M GmbH Das Unternehmen

Mehr

Wie können intelligente Software-Agenten helfen, erneuerbare Energien ins Netz zu integrieren?

Wie können intelligente Software-Agenten helfen, erneuerbare Energien ins Netz zu integrieren? Wie können intelligente Software-Agenten helfen, erneuerbare Energien ins Netz zu integrieren? Dr. Michael Metzger Projektleiter Siemens Corporate Technology Copyright Selbstorganisierendes Energie- Automatisierungssystem

Mehr

Smart Meter Roll Out in Deutschland

Smart Meter Roll Out in Deutschland 1 Smart Meter Roll Out in Deutschland HOUSEWARMING 2014 Torsten Ipsen (E.ON Kundenservice GmbH, Hamburg) Hamburg 05.09.2014 2 Agenda I. Grundlagen Smart Meter Roll Out in Deutschland II. III. IV. Gesetzliche

Mehr

E2E-Lösung für Ihre Messsystem-Landschaft Integration von SAP IM4G und BTC AMM Gateway Manager

E2E-Lösung für Ihre Messsystem-Landschaft Integration von SAP IM4G und BTC AMM Gateway Manager E2E-Lösung für Ihre Messsystem-Landschaft Integration von SAP IM4G und BTC AMM Gateway Manager Dr. Markus Gerdes BTC AG Senior Business Development Manager Carsten Hoppe SAP Deutschland SE & Co. KG Chief

Mehr

Smart Metering im Testbetrieb

Smart Metering im Testbetrieb Smart Metering im Testbetrieb erste Erfahrungen im Zusammenspiel von SAP IS-U und BTC AMM Dr. Meinolf Piwek, phi-consulting GmbH Thomas Richter, swb Messung und Abrechnung Agenda Ausgangsituation / Rechtlicher

Mehr

Deutsche Bahn: Konzernweite Transparenz für 350.000 Anschlüsse

Deutsche Bahn: Konzernweite Transparenz für 350.000 Anschlüsse Business Infrastructure Control Pressemitteilung Deutsche Bahn: Konzernweite Transparenz für 350.000 Anschlüsse Berlin, 27. Mai 2009 Die Deutsche Bahn implementiert eine Lösung von AUCONET und erreicht

Mehr

Industrie 4.0 22.07.2014

Industrie 4.0 22.07.2014 Industrie 4.0 Georg Weissmüller 22.07.2014 Senior Consultant Fertigungsindustrie Agenda Überblick Industrie 4.0/Anwendungsfälle Intelligenter Service Augmented Reality Diskussion 2014 SAP AG or an SAP

Mehr

Intelligentes Workforce Management für intelligente Messsysteme

Intelligentes Workforce Management für intelligente Messsysteme Intelligentes Workforce Management für intelligente Messsysteme Argos Connector 10.1 ist zertifiziert für SAP NetWeaver BICCtalk Smart Meter Garching, 22. Juli 2015 Horand Krull Messstellenbetrieb: Kernkompetenzen

Mehr

Weil Kompetenz zählt. Breitband + Netz

Weil Kompetenz zählt. Breitband + Netz BREITBAND NETZ Breitband + Netz Energiedaten Kommunikation Weil Kompetenz zählt Als Spezialist im gesamten Prozess des Messwesens und des Energiedatenmanagements bietet Thüga MeteringService auch das

Mehr

Breitband Powerline. Smart Grids Smart Metering Smart Cities

Breitband Powerline. Smart Grids Smart Metering Smart Cities Breitband Powerline Smart Grids Smart Metering Smart Cities Wandel durch Kommunikation Mit den beschlossenen Zielen der Energiewende sind die Weichen für die Transformation der Energieversorgung hin zu

Mehr

Hybride und endnutzerorientierte Cloudlösungen sind das Erfolgsmodell der Gegenwart

Hybride und endnutzerorientierte Cloudlösungen sind das Erfolgsmodell der Gegenwart Hybride und endnutzerorientierte Cloudlösungen sind das Erfolgsmodell der Gegenwart Customer and Market Strategy, Cloud Business Unit, SAP AG Mai 2013 Geschwindigkeit. Schnelles Aufsetzen neuer Themen

Mehr

solarwatt energy solution DE solarwatt Das System zur intelligenten Steuerung und Speicherung eigenerzeugten Stroms

solarwatt energy solution DE solarwatt Das System zur intelligenten Steuerung und Speicherung eigenerzeugten Stroms solarwatt energy solution DE solarwatt ENERGY SOLUTION Das System zur intelligenten Steuerung und Speicherung eigenerzeugten Stroms olarwatt Energy olution Intelligent steuern, effektiv speichern, clever

Mehr

NETZWERK MESSSYSTEM 2020 DIE WORKSHOPREIHE ZUR ERFOLGREICHEN EINFÜHRUNG DER INTELLIGENTEN ZÄHLER UND MESSSYSTEME

NETZWERK MESSSYSTEM 2020 DIE WORKSHOPREIHE ZUR ERFOLGREICHEN EINFÜHRUNG DER INTELLIGENTEN ZÄHLER UND MESSSYSTEME WISSEN WAS ZÄHLT ENERGIEDATENMANAGEMENT MESSSTELLENBETRIEB SMARTMETERING Jetzt anmelden! Der sicherste Weg zum Smart Meter-Rollout: NETZWERK MESSSYSTEM 2020 DIE WORKSHOPREIHE ZUR ERFOLGREICHEN EINFÜHRUNG

Mehr

Proactive Environment Check für General Parallel File System

Proactive Environment Check für General Parallel File System Klaus Kaltenbach Proactive Environment Check für General Parallel File System Agenda Vorstellung Proactive Support Services Überblick Procative Environment Check für GPFS Fragen Proactive... oder auch

Mehr

Infrastruktur fit machen für Hochverfügbarkeit, Workload Management und Skalierbarkeit

Infrastruktur fit machen für Hochverfügbarkeit, Workload Management und Skalierbarkeit make connections share ideas be inspired Infrastruktur fit machen für Hochverfügbarkeit, Workload Management und Skalierbarkeit Artur Eigenseher, SAS Deutschland Herausforderungen SAS Umgebungen sind in

Mehr

Smart Metering in der Energiewirtschaft

Smart Metering in der Energiewirtschaft Smart Metering in der Energiewirtschaft April 2007 Arthur D. Little GmbH Gustav-Stresemann-Ring 1 D-65189 Wiesbaden Tel.: +49 611 7148-0 Fax: +49 611 7148-290 www.adlittle.de Smart Metering Situation Geplante

Mehr

Abbildungsverzeichnis... XIII Tabellenverzeichnis... XVII Abkürzungsverzeichnis... XIX

Abbildungsverzeichnis... XIII Tabellenverzeichnis... XVII Abkürzungsverzeichnis... XIX Inhaltsverzeichnis Abbildungsverzeichnis... XIII Tabellenverzeichnis... XVII Abkürzungsverzeichnis... XIX 1 2 3 4 5 Smart Energy... 1 1.1 Der Weg zu Smart Energy... 1 1.2 Der Aufbau und die Struktur der

Mehr