B e g r ü n d u n g :

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "B e g r ü n d u n g :"

Transkript

1 Bsw 27396/06 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Große Kammer, Beschwerdesache Sabri Günes gg. die Türkei, Urteil vom , Bsw /06. Art. 35 EMRK - Ablauf der Beschwerdefrist an einem Sonntag. Keine Prüfung der Beschwerde in der Sache, weil sie verspätet eingebracht wurde (einstimmig). B e g r ü n d u n g : Sachverhalt: Der Bf. ist türkischer Staatsangehöriger. Er erlitt während des Militärdienstes eine Körperverletzung und ist seither dauerhaft behindert. Am brachte der Bf. beim Verteidigungsministerium eine Klage auf Entschädigung ein. Nach stillschweigender Abweisung durch die Verwaltungsbehörden brachte der Bf. am beim Obersten Militärverwaltungsgericht eine Schadenersatzklage ein und beanspruchte , türkische Lira (ungefähr 9.400, ). Das Gericht sprach ihm den beantragten Betrag zu. Am ersuchte der Bf. das Verteidigungsministerium um eine zusätzliche Entschädigung. Nach einer neuerlichen stillschweigenden Abweisung seiner Klage durch die Verwaltungsbehörden brachte der Bf. eine weitere Klage beim Obersten Militärverwaltungsgericht hinsichtlich der zusätzlichen Entschädigung ein. Dieses wies die Klage allerdings am wegen Zeitablaufs ab. Am brachte der Bf. eine Beschwerde zur Berichtigung des Urteils ein. Mit Urteil vom , das dem Bf. am

2 2 Bsw 27396/ zugestellt wurde, wies das Oberste Militärverwaltungsgericht diese Beschwerde zurück. Rechtsausführungen: Der Bf. rügt eine Verletzung von Art. 6 Abs. 1 EMRK (Recht auf ein faires Verfahren), da das Urteil des Obersten Militärverwaltungsgerichts, das seine Klage auf zusätzliche Entschädigung abgewiesen hat, ihn seines Rechts auf Zugang zu einem Gericht beraubt habe. Er beschwert sich weiters über eine Verletzung von Art. 2 EMRK (Recht auf Leben) ivm. Art. 13 EMRK (Recht auf eine wirksame Beschwerde vor einer nationalen Instanz). Zur Einrede der Regierung Die Regierung hat vorgebracht, dass der Bf. es verabsäumt habe, die sechsmonatige Frist gemäß Art. 35 Abs. 1 EMRK einzuhalten. Die Regierung hat die erwähnte Einrede nicht schon im Stadium der Zulässigkeit erhoben. Die Kammer hat in ihrer rechtskräftigen Zulässigkeitsentscheidung jedoch beschlossen, die Frage proprio motu zu untersuchen. Die Regierung selbst brachte die Sechs-Monats-Frist erstmals in ihrem Vorbringen vor der Großen Kammer ins Spiel. Der GH muss zunächst sicherstellen, ob ihm Jurisdiktion über die Frage der Einhaltung der sechsmonatigen Frist durch den Bf. zukommt und ob die Regierung daran gehindert war, diese Frage in diesem Verfahrensstadium aufzuwerfen. Der GH kann eine Beschwerde nach Art. 35 Abs. 4 EMRK in jedem Verfahrensstadium als unzulässig zurückweisen. Er hat bereits festgestellt, dass es sich bei der Sechs-Monats-Frist um eine Regel der öffentliche Ordnung handelt und er daher die Jurisdiktion hat, sie aus eigenem

3 3 Bsw 27396/06 Antrieb anzuwenden, selbst wenn die Regierung keine entsprechende Einrede erhoben hat. Die Regierung ist daher nicht daran gehindert, die Frage der Sechs-Monats-Frist vor der Großen Kammer aufzuwerfen. Letzterer kommt daher Jurisdiktion hinsichtlich dieser Frage zu. Die Kammer kam zum Ergebnis, dass die Frist des Art. 35 Abs. 1 EMRK eingehalten wurde. Sie wies darauf hin, dass der GH hinsichtlich der Feststellung des dies a quo des Tages, an dem die Sechs-Monats-Frist zu laufen beginnt immer das nationale Recht und die nationale Praxis berücksichtigt habe. Die Kammer beschloss dann, diese Grundsätze auch auf den dies ad quem anzuwenden. Die Entscheidung des Obersten Militärverwaltungsgerichts vom , die die endgültige innerstaatliche Entscheidung darstellte, wäre dem Bf. am zugestellt worden. Die Frist nach Art. 35 Abs. 1 hätte somit mit zu laufen begonnen und wäre am abgelaufen. Da dieser Tag jedoch ein Sonntag gewesen sei, könne es dem Bf. nicht vorgeworfen werden, dass er die Beschwerde im Einklang mit der nationalen Praxis am ersten Arbeitstag danach eingebracht habe. Die entscheidende Frage ist, ob dann, wenn der dies ad quem einer Frist nach Art. 35 Abs. 1 EMRK ein Samstag, Sonntag oder ein öffentlicher Feiertag ist, die Frist dahingehend erstreckt wird, dass sie den ersten Arbeitstag danach mit umfasst. Die EKMR hat in Fondation Croix-Etoile, Baudin und Delajoux/CH festgestellt, dass dann, wenn der dies ad quem ein Feiertag war, die Frist bis zum nächsten Arbeitstag erstreckt werden sollte. Der GH allerdings hat Nichtwerktage bei der Festlegung des dies ad quem nicht berücksichtigt. In

4 4 Bsw 27396/06 Kadikis/LV etwa fiel der letzte Tag der Sechs-Monats-Frist auf einen Samstag. Der Bf. brachte seine Beschwerde erst am folgenden Montag ein und argumentierte, dass das nationale Recht eine automatische Erstreckung von Fristen auf den ersten Arbeitstag danach vorsähe. Der GH wies dieses Argument jedoch zurück, da die Sechs-Monats-Frist im Einklang mit den Kriterien der Konvention bestimmt werde und nicht aufgrund der im nationalen Recht festgesetzten Bedingungen. Dies wurde vom GH auch in zahlreichen anderen Fällen bestätigt. Es ist notwendig zu untersuchen, ob gute Gründe vorliegen, um ein Abweichen des GH von seiner gefestigten Rechtsprechung und Praxis zu rechtfertigen. Die Kammer hat darauf hingewiesen, dass der GH hinsichtlich der Festlegung des dies a quo immer das nationale Recht und die nationale Praxis berücksichtigt hat und entschied sich dafür, denselben Ansatz zu wählen, um den dies ad quem festzulegen. Eine Analyse der Rechtsprechung der Konventionsorgane enthüllt jedoch, dass die Berücksichtigung des nationalen Rechts und der nationalen Praxis zwar einen bedeutenden Aspekt darstellt, nicht aber entscheidend bei der Festlegung des Beginns der Sechs- Monats-Frist ist. Die Anwendung seiner eigenen Kriterien durch den GH bei der Berechnung von Fristen unabhängig von nationalen Regeln strebt zudem danach, Rechtssicherheit, echte Rechtspflege und so das praktische und wirksame Funktionieren des Konventionsmechanismus zu gewährleisten. Wenn der GH bei der Festlegung des dies ad quem gehalten wäre, das nationale Recht und die nationale Praxis zu berücksichtigen, müsste er einen kompletten Plan der Feiertage in den 47 Konventionsstaaten erstellen, die

5 5 Bsw 27396/06 von Staat zu Staat und sogar innerhalb eines Staates verschieden sind und sich mit der Zeit auch ändern können. Außerdem befindet der GH angesichts der zahlreichen Kommunikationsformen, die potentiellen Bf. derzeit zur Verfügung stehen wie Post, Fax, elektronische Kommunikationsmittel, Internet, etc. dass die Sechs-Monats- Frist nun mehr denn je ausreichend ist, um diesen potentiellen Bf. zu ermöglichen, zu überlegen, ob sie eine Beschwerde erheben möchten und über deren Inhalt zu entscheiden. Angesichts der Erfordernisse der Rechtssicherheit hinsichtlich Verfahren und Fristen und da es schwer wäre, zum Schluss zu kommen, dass ein allgemeiner Konsens der Mitgliedstaaten hinsichtlich der Berechnung von Fristen gegeben ist, ist der GH der Ansicht, dass er seinem gefestigten Ansatz folgen sollte und es keinen Grund gibt, der ein Abweichen von der bisherigen Rechtsprechung rechtfertigen würde. Im vorliegenden Fall wurde die endgültige Entscheidung des Obersten Militärverwaltungsgerichts dem Bf. am zugestellt. Die Frist des Art. 35 Abs. 1 EMRK begann daher am zu laufen und endete am Sonntag, dem , um Mitternacht. Die Beschwerde wurde am eingebracht, also nach Ablauf der Frist. Der Umstand, dass der letzte Tag der Frist auf einen Sonntag fiel und für solche Fälle im nationalen Recht vorgesehen ist, dass Fristen bis zum nächsten Arbeitstag erstreckt werden, beeinflusst die Festlegung des dies ad quem nicht. Im vorliegenden Fall gibt es auch kein Anzeichen dafür, dass der Bf., der von einem Anwalt vertreten wurde, der sich der diesbezüglichen Rechtsprechung des GH bewusst sein hätte müssen, nicht vorhersehen hätte können, dass der dies ad quem auf einen Nichtwerktag fallen würde und nicht

6 6 Bsw 27396/06 entsprechend handeln hätte können. Der GH ist daher nicht in der Lage, den Fall in der Sache selbst zu untersuchen (einstimmig). Anmerkung Die II. Kammer hatte in ihrem Urteil vom die Beschwerde hinsichtlich der Art. 2, Art. 6 Abs. 1 und 13 EMRK mehrheitlich für zulässig erklärt und mit 5:2 Stimmen festgestellt, dass Art. 6 Abs. 1 EMRK verletzt worden und es nicht notwendig sei, die Beschwerde auch unter Art. 2 und 13 EMRK zu untersuchen. Vom GH zitierte Judikatur: Fondation Croix-Etoile, Baudin und Delajoux/CH v (ZE der EKMR) Büyükdag/TR v (ZE) Kadikis/LV (Nr. 2) v (ZE) Otto/D v (ZE) Hinweis: Das vorliegende Dokument über das Urteil des EGMR vom , Bsw /06 entstammt der Zeitschrift "Newsletter Menschenrechte" (NL 2012, 203) bzw. der entsprechenden Datenbank des Österreichischen Institutes für Menschenrechte, Salzburg, und wurde von diesem dem OGH zur Aufnahme in die Entscheidungsdokumentation Justiz im RIS zur Verfügung gestellt. Das Urteil im englischen Originalwortlaut (pdf- Format): Das Original des Urteils ist auch auf der Website des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte ( abrufbar.

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 48135/06 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer II, Beschwerdesache Youth Initiative for Human Rights gg. Serbien, Urteil vom 25.6.2013, Bsw. 48135/06. Art. 10, 46 EMRK - Keine Offenlegung

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 22083/93 Europäische Kommission für Menschenrechte, Kammer I, Beschwerdesache Leslie Stubbings, J. L. und J. P. gegen das Vereinigte Königreich, Bericht vom 22.2.1995, Bsw. 22083/93. Art. 6 Abs. 1

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw13255/07 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer V, Beschwerdesache Georgien gegen Russland, Zulässigkeitsentscheidung vom 30.6.2009, Bsw. 13255/07. Art. 33 EMRK - Schikanöse Behandlung

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 67545/09 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer II, Beschwerdesache Ternovszky gegen Ungarn, Urteil vom 14.12.2010, Bsw. 67545/09. Art. 8 EMRK - Willkürliche Gesetzeslage bezüglich Hausgeburten.

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 33846/07 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer IV, Beschwerdesache Wegrzynowski und Smolczewski gg. Polen, Urteil vom 16.7.2013, Bsw. 33846/07. Art. 8 EMRK - Löschung eines rufschädigenden

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw33001/03 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer I, Beschwerdesache Koppi gg. Österreich, Urteil vom 10.12.2009, Bsw. 33001/03. Art. 9 EMRK, Art. 14 EMRK - Zivildienstpflicht von Predigern

Mehr

Art. 10 EMRK - Vergleich von Abtreibungen mit. Verbindung der beiden Beschwerden

Art. 10 EMRK - Vergleich von Abtreibungen mit. Verbindung der beiden Beschwerden Bsw 397/07 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer V, Beschwerdesache Hoffer und Annen gegen Deutschland, Urteil vom 13.1.2011, Bsw. 297/07 und Bsw. 2322/07. dem Holocaust. Art. 10 EMRK - Vergleich

Mehr

Entschädigung nach Art. 41 EMRK: 1.000,- für immateriellen Schaden, 3.500, für Kosten und Auslagen (einstimmig).

Entschädigung nach Art. 41 EMRK: 1.000,- für immateriellen Schaden, 3.500, für Kosten und Auslagen (einstimmig). Bsw 30804/07 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer 5, Beschwerdesache Neziraj gg. Deutschland, Urteil vom 8.11.2012, Bsw. 30804/07. Art. 6 Abs. 1 EMRK, Art. 6 Abs. 3 EMRK - Verwerfung der

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : 1 Bsw 40072/98 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer III, Beschwerdesache Helmut ***** gegen Österreich, Zulässigkeitsentscheidung vom 14.3.2002, Bsw. 40072/98. Art. 6 Abs. 3 lit. c EMRK,

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : 1 Bsw 1598/06 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer I, Beschwerdesache Kopf und Liberda gg. Österreich, Urteil vom 17.1.2012, Bsw. 1598/06. Art. 8 EMRK - Besuchsrecht für die früheren Pflegeeltern

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 20578/07 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer V, Beschwerdesache Anayo gegen Deutschland, Urteil vom 21.12.2010, Bsw. 20578/07. Art. 8 EMRK - Recht des leiblichen Vaters auf Umgang mit

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 3451/05 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer V, Beschwerdesache Kalacheva gegen Russland, Urteil vom 7.5.2009, Bsw. 3451/05. Art. 8 EMRK - Positive Verpflichtung zur Feststellung der

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 29713/05 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer IV, Beschwerdesache Stamose gg. Bulgarien, Urteil vom 27.11.2012, Bsw. 29713/05. Art. 8 EMRK, Art. 13 EMRK, Art. 2 4. Prot. EMRK - Zweijährige

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : 1 Bsw 33475/08 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer IV, Beschwerdesache Wloch gg. Polen (Nr. 2), Urteil vom 10.5.2011, Bsw. 33475/08. Art. 5 Abs. 5 EMRK, Art. 6 Abs. 1 EMRK - Aufrechnung

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 8227/04 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer IV, Beschwerdesache E. S. gegen die Slowakei, Urteil vom 15.9.2009, Bsw. 8227/04. Art. 3 EMRK, Art. 8 EMRK - Mangelnder Schutz vor häuslicher

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 37060/06 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer IV, Beschwerdesache J. M. gegen das Vereinigte Königreich, Urteil vom 28.9.2010, Bsw. 37060/06. Art. 14 EMRK, Art. 1 1. Prot. EMRK - Kindesunterhaltspflicht

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 18984/02 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer I, Beschwerdesache P. B. und J. S. gegen Österreich, Urteil vom 22.7.2010, Bsw. 18984/02. Art. 8, 14 EMRK - Mitversicherung gleichgeschlechtlicher

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 47195/06 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer I, Beschwerdesache Müller-Hartburg gg. Österreich, Urteil vom 19.2.2013, Bsw. 47195/06. Art. 6 Abs. 1 EMRK, Art. 4 7. Prot. EMRK - Jahrelanges

Mehr

Bsw 77144/01 Bsw 35493/05

Bsw 77144/01 Bsw 35493/05 Bsw 77144/01 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer V, Beschwerdesache Colak und Tsakiridis gegen Deutschland, Urteil vom 5.3.2009, Bsw. 77144/01 und Bsw. 35493/05. Art. 2 EMRK, Art. 6 Abs.

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 10883/05 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer V, Beschwerdesache Willem gegen Frankreich, Urteil vom 16.7.2009, Bsw. 10883/05. Art. 10 EMRK - Aufruf zum Boykott israelischer Produkte.

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : 1 Bsw 26266/05 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer II, Beschwerdesache Raviv gg. Österreich, Urteil vom 13.3.2012, Bsw. 26266/05. Art. 14 EMRK, Art. 1 1. Prot. EMRK - System der freiwilligen

Mehr

Bsw 52067/10 Bsw 41072/11

Bsw 52067/10 Bsw 41072/11 Bsw 52067/10 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer II, Howald Moor u.a. gg. die Schweiz, Urteil vom 11.03.2014, Bsw. 52067/10 und Bsw. 41072/11. Art. 6 Abs. 1, Art. 14 EMRK - Verjährung von

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 31950/06 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer II, Beschwerdesache Graziani-Weiss gg. Österreich, Urteil vom 18.10.2011, Bsw. 31950/06. Art. 4 EMRK, Art. 14 EMRK - Keine Zwangsoder Pflichtarbeit

Mehr

Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Große Kammer, Beschwerdesache Aksu gg. die Türkei, Urteil vom , Bsw. 4149/04 und Bsw /04.

Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Große Kammer, Beschwerdesache Aksu gg. die Türkei, Urteil vom , Bsw. 4149/04 und Bsw /04. Bsw 4149/04 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Große Kammer, Beschwerdesache Aksu gg. die Türkei, Urteil vom 15.3.2012, Bsw. 4149/04 und Bsw. 41029/04. Roma. Art. 8 EMRK - Erniedrigende Äußerungen

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 26291/06 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer I, Beschwerdesache Adil Soltan Oglu Gahramanov gg. Aserbaidschan, Zulässigkeitsentscheidung vom 15.10.2013, Bsw. 26291/06. Art. 5 Abs. 1

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 39534/07 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer I, Beschwerdesache Österreichische Vereinigung zur Erhaltung, Stärkung und Schaffung eines wirtschaftlich gesunden land- und forstwirtschaftlichen

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : 1 Bsw 36357/04 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer IV, Beschwerdesache Dusan Beric u.a. gegen Bosnien-Herzegowina, Zulässigkeitsentscheidung vom 16.10.2007, Bsw. 36357/04. Art. 1 EMRK -

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 46368/06 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer I, Beschwerdesache Zeibek gegen Griechenland, Urteil vom 9.7.2009, Bsw. 46368/06. Art. 8 EMRK, Art. 14 EMRK, Art. 1 1. Prot. EMRK - Nichtgewährung

Mehr

Zulässigkeit der Beschwerden (einstimmig). Keine Verletzung von Art. 14 EMRK ivm. Art. 8

Zulässigkeit der Beschwerden (einstimmig). Keine Verletzung von Art. 14 EMRK ivm. Art. 8 Bsw 4149/04 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer IV, Beschwerdesache Aksu gegen die Türkei, Urteil vom 27.7.2010, Bsw. 4149/04 und Bsw. 41029/04. Art. 8, 14 EMRK - Stereotype Darstellung

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 18788/09 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer V, Beschwerdesache Jean-Marie Le Pen gegen Frankreich, Zulässigkeitsentscheidung vom 20.4.2010, Bsw. 18788/09. Art. 10 EMRK - Verbaler Angriff

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 57412/08 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Große Kammer, Beschwerdesache Chabauty gg. Frankreich, Urteil vom 4.10.2012, Bsw. 57412/08. Art. 14 EMRK, Art. 1 1. Prot. EMRK - Pflichtmitgliedschaft

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 35123/05 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer I, Beschwerdesache Urbanek gegen Österreich, Urteil vom 9.12.2010, Bsw. 35123/05. Art. 6 Abs. 1 EMRK - Zugang zu einem Gericht trotz hoher

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 37873/04 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer I, Beschwerdesache Konovalova gg. Russland, Urteil vom 9.10.2014, Bsw. 37873/04. Art. 8 EMRK, Art. 3 EMRK - Anwesenheit von Studierenden

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 71407/10 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer II, Beschwerdesache Carine Simons gg. Belgien, Entscheidung vom 28.8.2012, Bsw. 71407/10. Art. 5 EMRK, Art. 6 Abs. 1 EMRK, Art. 6 Abs. 3

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 9300/07 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Große Kammer, Beschwerdesache Herrmann gg. Deutschland, Urteil vom 26.6.2012, Bsw. 9300/07. Art. 9 EMRK, Art. 14 EMRK, Art. 1 1. Prot. EMRK - Verpflichtung

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : 1 Bsw 38058/09 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer I, Beschwerdesache Osman gg. Dänemark, Urteil vom 14.6.2011, Bsw. 38058/09. Art. 3 EMRK, Art. 8 EMRK - Erlöschen der Aufenthaltserlaubnis

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 54270/10 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer II, Beschwerdesache Costa und Pavan gg. Italien, Urteil vom 28.8.2012, Bsw. 54270/10. Art. 8 EMRK, Art. 14 EMRK - Verbot der Präimplantationsdiagnostik

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : 1 Bsw 47486/06 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer IV, Beschwerdesache A. W. Khan gegen das Vereinigte Königreich, Urteil vom 12.1.2010, Bsw. 47486/06. Art. 8 EMRK - Ausweisung wegen Suchtgiftdelikt.

Mehr

Keine Verletzung von Art. 14 EMRK ivm. Art. 8 EMRK (6:1 Stimmen).

Keine Verletzung von Art. 14 EMRK ivm. Art. 8 EMRK (6:1 Stimmen). Bsw 25951/07 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer V, Beschwerdesache Gas und Dubois gg. Frankreich, Urteil vom 15.3.2012, Bsw. 25951/07. Art. 8 EMRK, Art. 12 EMRK, Art. 14 EMRK - Verweigerung

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 61654/08 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer III, Beschwerdesache Martínez Martínez und Pino Manzano gg. Spanien, Urteil vom 3.7.2012, Bsw. 61654/08. Art. 8 EMRK - Andauernde Lärmbelästigung

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : 1 Bsw 41135/98 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer II, Beschwerdesache Ahmet Arslan u.a. gegen die Türkei, Urteil vom 23.2.2010, Bsw. 41135/98. Art. 9 EMRK - Verurteilung wegen Tragens

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 156/04 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer I, Beschwerdesache Wallishauser gg. Österreich, Urteil vom 17.7.2012, Bsw. 156/04. Art. 6 Abs. 1 EMRK, 116 ZPO, 20 ZustellG - Immunität der

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 26713/05 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer I, Beschwerdesache Bigaeva gegen Griechenland, Urteil vom 28.5.2009, Bsw. 26713/05. Art. 8 EMRK, Art. 14 EMRK - Verweigerung des Zugangs

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 12643/02 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer I, Beschwerdesache Moser gegen Österreich, Urteil vom 21.9.2006, Bsw. 12643/02. Art. 6 Abs. 1 EMRK, Art. 8 EMRK - Übertragung der Obsorge

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : 1 Bsw 48205/09 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer IV, Beschwerdesache Al Hanchi gg. Bosnien- Herzegowina, Urteil vom 15.11.2011, Bsw. 48205/09. Art. 3 EMRK, Art. 5 Abs. 1 EMRK, Art. 6

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 34124/06 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer V, Beschwerdesache Schweizerische Radio- und Fernsehgesellschaft SRG gg. die Schweiz, Urteil vom 21.6.2012, Bsw. 34124/06. Art. 10 EMRK

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 40454/07 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer V, Beschwerdesache Couderc und Hachette Filipacci Associés gg. Frankreich, Urteil vom 12.6.2014, Bsw. 40454/07. Art. 10 EMRK - Verurteilung

Mehr

Bsw 40660/08 Bsw 60641/08

Bsw 40660/08 Bsw 60641/08 Bsw 40660/08 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Große Kammer, Beschwerdesache Von Hannover gg. Deutschland (Nr. 2), Urteil vom 7.2.2012, Bsw. 40660/08. Art. 8 EMRK, Art. 10 EMRK - Schutz Prominenter

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 13444/04 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer I, Beschwerdesache Glor gegen die Schweiz, Urteil vom 30.4.2009, Bsw. 13444/04. Art. 7 EMRK, Art. 8 EMRK, Art. 14 EMRK - Militärdienstersatzsteuer

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 9300/07 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer V, Beschwerdesache Herrmann gegen Deutschland, Urteil vom 20.1.2011, Bsw. 9300/07. Art. 9, 11, 14 EMRK, Art. 1 1. Prot. EMRK - Jagdausübungsrechte

Mehr

EUROPÄISCHER GERICHTSHOF FÜR MENSCHENRECHTE

EUROPÄISCHER GERICHTSHOF FÜR MENSCHENRECHTE Nichtamtliche Übersetzung aus dem Englischen EUROPÄISCHER GERICHTSHOF FÜR MENSCHENRECHTE FÜNFTE SEKTION ENTSCHEIDUNG Individualbeschwerde Nr. 51314/10 H. und H../. Deutschland Der Europäische Gerichtshof

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 17103/10 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer V, Beschwerdesache Karaman gg. Deutschland, Urteil vom 27.2.2014, Bsw. 17103/10. Art. 6 Abs. 2 EMRK - Nennung eines Mitverdächtigen im Urteilstext

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 22028/04 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer V, Beschwerdesache Zaunegger gg. Deutschland, Urteil vom 3.12.2009, Bsw. 22028/04. Art. 8 EMRK, Art. 14 EMRK - Diskriminierung unverheirateter

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 30457/06 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer I, Beschwerdesache Robathin gg. Österreich, Urteil vom 3.7.2012, Bsw. 30457/06. Art. 8 EMRK, 151 StPO - Durchsuchung der Dateien eines beschuldigten

Mehr

Bsw 23338/09 Bsw 45071/09

Bsw 23338/09 Bsw 45071/09 Bsw 23338/09 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, V, Beschwerdesachen Kautzor gg. Deutschland und Ahrens gg. Deutschland, Urteile vom 22.3.2012, Bsw. 23338/09 und Bsw. 45071/09. Art. 8, 14 EMRK

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 43481/09 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer V, Beschwerdesache PETA Deutschland gg. Deutschland, Urteil vom 8.11.2012, Bsw. 43481/09. Art. 10 EMRK - Vergleich des Leids von Tieren

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 26171/07 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer V, Beschwerdesache Hümmer gg. Deutschland, Urteil vom 19.7.2012, Bsw. 26171/07. Art. 6 Abs. 1 EMRK, Art. 6 Abs. 3 lit. d EMRK - Zeugeneinvernahme

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 10249/03 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Große Kammer, Beschwerdesache Scoppola gegen Italien (Nr. 2), Urteil vom 17.9.2009, Bsw. 10249/03. Art. 6 Abs. 1 EMRK, Art. 7 EMRK - Rückwirkende

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 415/07 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer V, Beschwerdesache Klausecker gg. Deutschland, Zulässigkeitsentscheidung vom 6.1.2015, Bsw. 415/07. Art. 1 EMRK, Art. Art. 6 EMRK, Art. 14

Mehr

Bsw 43517/09. Sachverhalt:

Bsw 43517/09. Sachverhalt: Bsw 43517/09 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer II, Beschwerdesache Torreggiani u.a. gg. Italien, Urteil vom 8.1.2013, Bsw. 43517/09 u.a.. Art. 3 EMRK, Art. 46 EMRK - Überbelegung italienischer

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 27540/05 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer I, Beschwerdesache Jehovas Zeugen in Österreich gg. Österreich, Urteil vom 25.9.2012, Bsw. 27540/05. Art. 9 EMRK, Art. 14 EMRK, Art. 1 1.

Mehr

Bsw 18766/11 Bsw 36030/11

Bsw 18766/11 Bsw 36030/11 Bsw 18766/11 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer IV, Beschwerdesache Oliari u.a. gg. Italien, Urteil vom 21.7.2015, Bsw. 18766/11 und 36030/11. Art. 8 EMRK, Art. 12 EMRK alleine und ivm.

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 67336/01 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer V, Beschwerdesache Danilenkov u.a. gegen Russland, Urteil vom 30.7.2009, Bsw. 67336/01. Art. 11 EMRK, Art. 14 EMRK - Diskriminierung von

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 37359/09 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Große Kammer, Beschwerdesache Hämäläinen gg. Finnland, Urteil vom 16.7.2014, Bsw. 37359/09. Art. 8 EMRK, Art. 12 EMRK, Art. 14 EMRK ivm. Art. 8

Mehr

Nichtamtliche Übersetzung aus dem Englischen EUROPÄISCHER GERICHTSHOF FÜR MENSCHENRECHTE

Nichtamtliche Übersetzung aus dem Englischen EUROPÄISCHER GERICHTSHOF FÜR MENSCHENRECHTE Nichtamtliche Übersetzung aus dem Englischen EUROPÄISCHER GERICHTSHOF FÜR MENSCHENRECHTE FÜNFTE SEKTION ENTSCHEIDUNG Individualbeschwerde Nr. 49601/07 R. gegen Deutschland Der Europäische Gerichtshof für

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 41548/06 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer V, Beschwerdesache Trabelsi gg. Deutschland, Urteil vom 13.10.2011, Bsw. 41548/06. Art. 8 EMRK - Ausweisung eines in Deutschland geborenen

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : 1 Bsw3989/07 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer II, Beschwerdesache Ullens de Schooten und Rezabek gg. Belgien, Urteil vom 20.9.2011, Bsw. 3989/07. Art. 6 Abs. 1 EMRK - Nichteinholung

Mehr

Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer II, Beschwerdesache Cengiz u.a. gg. die Türkei, Urteil vom , Bsw /10.

Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer II, Beschwerdesache Cengiz u.a. gg. die Türkei, Urteil vom , Bsw /10. Bsw 48226/10 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer II, Beschwerdesache Cengiz u.a. gg. die Türkei, Urteil vom 1.12.2015, Bsw. 48226/10. ohne gesetzliche Basis. Art. 10 EMRK - Sperre des Zugangs

Mehr

Entscheidung. Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Fünfte Sektion

Entscheidung. Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Fünfte Sektion Entscheidung Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Fünfte Sektion Nichtamtliche Übersetzung aus dem Englischen Quelle: Bundesministerium der Justiz, Berlin 11/09/07 ENTSCHEIDUNG über die Individualbeschwerde

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : 1 Bsw 28770/05 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer III, Beschwerdesache Arvelo Aponte gg. die Niederlande, Urteil vom 3.11.2011, Bsw. 28770/05. Art. 8 EMRK, Art. 13 EMRK - Verweigerung

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 22414/93 Europäische Kommission für Menschenrechte, Plenum, Beschwerdesache Familie Chahal gegen das Vereinigte Königreich, Bericht vom 27.6.1995, Bsw. 22414/93. Art. 3 EMRK, Art. 5 Abs. 1 EMRK, Art.

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 25851/09 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer II, Beschwerdesache Tarantino u.a. gg. Italien, Urteil vom 2.4.2013, Bsw. 25851/09. Art. 2 1.Prot. EMRK - Zulassungsbeschränkungen an Universitäten.

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 24023/03 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer IV, Beschwerdesache Jaremowicz gegen Polen, Urteil vom 5.1.2010, Bsw. 24023/03. Art. 12, 13, 14 EMRK - Verweigerung der Eheschließung in

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 57813/00 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer I, Beschwerdesache S. H. u.a. gg. Österreich, Urteil vom 1.4.2010, Bsw. 57813/00. Art. 8, 12, 14 EMRK, 3 FMedG - Verbot heterologer Methoden

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 19010/07 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Große Kammer, Beschwerdesache X. u.a. gg. Österreich, Urteil vom 19.2.2013, Bsw. 19010/07. Art. 8 EMRK, Art. 14 EMRK - Stiefkindadoption bei gleichgeschlechtlichem

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 61243/08 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer IV, Beschwerdesache Elberte gg. Lettland, Urteil vom 13.1.2015, Bsw. 61243/08. Art. 3 EMRK, Art. 8 EMRK - Gewebeentnahme ohne Wissen der

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 31021/08 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer V, Beschwerdesache I. S. gg. Deutschland, Urteil vom 5.6.2014, Bsw. 31021/08. Art. 8 EMRK, Art. 14 EMRK - Kein Umgangsrecht der leiblichen

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 4023/04 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer III, Beschwerdesache Amanalachioai gegen Rumänien, Urteil vom 26.5.2009, Bsw. 4023/04. Art. 8 EMRK - Verweigerung der Rückgabe eines Kindes

Mehr

EUROPÄISCHER GERICHTSHOF FÜR MENSCHENRECHTE

EUROPÄISCHER GERICHTSHOF FÜR MENSCHENRECHTE NICHTAMTLICHE ÜBERSETZUNG DES BUNDESMINISTERIUMS DER JUSTIZ UND FÜR VERBRAUCHERSCHUTZ EUROPÄISCHER GERICHTSHOF FÜR MENSCHENRECHTE FÜNFTE SEKTION ENTSCHEIDUNG Individualbeschwerde Nr. 6068/09 F. gegen Deutschland

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 3890/11 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer I, Beschwerdesache Sofia Povse und Doris Povse gg. Österreich, Zulässigkeitsentscheidung vom 18.6.2013, Bsw. 3890/11. Art. 8 EMRK - Rückgabe

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 67522/09 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer V, Beschwerdesache Ereren gg. Deutsachland, Urteil vom 6.11.2014, Bsw. 67522/09. Art. 5 Abs. 3 EMRK - Verhältnismäßigkeit jahrelanger Untersuchungshaft.

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 65542/12 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer III, Beschwerdesache Stichting Mothers of Srebrenica u.a. gg. die Niederlande, Zulässigkeitsentscheidung vom 11.6.2013, Bsw. 65542/12. Art.

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : 1 Bsw 57813/00 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Große Kammer, Beschwerdesache S. H. u.a. gg. Österreich, Urteil vom 3.11.2011, Bsw. 57813/00. Art. 8 EMRK, 3 FMedG - Verbot heterologer Formen

Mehr

Arbeitsbelastung des EGMR. Das Verfahren vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte. Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte

Arbeitsbelastung des EGMR. Das Verfahren vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte. Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte Das Verfahren vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte Grundrechtsmodul für RiAA St. Gilgen, 7.10. 9.10.2013 Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte Organ des Europarats, Sitz in Straßburg

Mehr

Entscheidung. Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Fünfte Sektion

Entscheidung. Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Fünfte Sektion Entscheidung Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Fünfte Sektion Anonymisierte nichtamtliche Übersetzung aus dem Englischen Quelle: Bundesministerium der Justiz, Berlin 20/11/07 ENTSCHEIDUNG über

Mehr

Entscheidung. Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Fünfte Sektion

Entscheidung. Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Fünfte Sektion Entscheidung Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Fünfte Sektion Nichtamtliche Übersetzung aus dem Englischen Quelle: Bundesministerium der Justiz, Berlin 09/05/07 ENTSCHEIDUNG über die Individualbeschwerde

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 23459/03 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Große Kammer, Beschwerdesache Bayatyan gg. Armenien, Urteil vom 7.7.2011, Bsw. 23459/03. Art. 4 Abs. 3 EMRK, Art. 9 EMRK - Verurteilung wegen Wehrdienstverweigerung.

Mehr

hinsichtlich Art. 14 EMRK ivm. Art. 8 EMRK Verletzung von Art. 14 EMRK ivm. Art. 8

hinsichtlich Art. 14 EMRK ivm. Art. 8 EMRK Verletzung von Art. 14 EMRK ivm. Art. 8 Bsw 29381/09 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Große Kammer, Beschwerdesache Vallianatos u.a. gg. Griechenland, Urteil vom 07.11.2013, Bsw. 29381/09. Art. 8, 14 EMRK - Ausschluss von gleichgeschlechtlichen

Mehr

Bsw 27912/02. Sachverhalt:

Bsw 27912/02. Sachverhalt: Bsw 27912/02 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer IV, Beschwerdesache Suljagic gg. Bosnien- Herzegowina, Urteil vom 3.11.2009, Bsw. 27912/02. Art. 1 1. Prot. EMRK, Art. 46 EMRK - Strukturelles

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 42184/05 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Große Kammer, Beschwerdesache Carson u.a. gg. das Vereinigte Königreich, Urteil vom 16.3.2010, Bsw. 42184/05. Art. 14 EMRK, Art. 1 1. Prot. EMRK

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 54648/09 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer V, Beschwerdesache Furcht gg. Deutschland, Urteil vom 23.10.2014, Bsw. 54648/09. Art. 6 Abs. 1 EMRK - Weiterbestehen der Opfereigenschaft

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 16354/06 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Große Kammer, Beschwerdesache Mouvement Raëlien Suisse gg. die Schweiz, Urteil vom 13.7.2012, Bsw. 16354/06. Art. 9, 10 EMRK - Verbot der Plakatwerbung

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 21272/03 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Große Kammer, Beschwerdesache Sakhnovskiy gegen Russland, Urteil vom 2.11.2010, Bsw. 21272/03. Art. 6 Abs. 1 und Abs. 3 EMRK - Teilnahme an der

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 35623/05 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer V, Beschwerdesache Uzun gegen Deutschland, Urteil vom 2.9.2010, Bsw. 35623/05. Art. 8 EMRK - Überwachung eines Sprengstoffattentäters via

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : 1 Bsw 30765/08 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer II, Beschwerdesache Di Sarno gg. Italien, Urteil vom 10.1.2012, Bsw. 30765/08. Art. 8 EMRK, Art. 13 EMRK - Andauernde Konventionsverletzung

Mehr

LVwG /4/ER Linz, 9. Mai 2017 IM NAMEN DER REPUBLIK

LVwG /4/ER Linz, 9. Mai 2017 IM NAMEN DER REPUBLIK 4021 Linz / Volksgartenstraße 14 Telefon: +43 732 7075-18004 Fax: +43 732 7075-218018 E-Mail: post@lvwg-ooe.gv.at / www.lvwg-ooe.gv.at LVwG-700227/4/ER Linz, 9. Mai 2017 IM NAMEN DER REPUBLIK Das Landesverwaltungsgericht

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : 1 Bsw 4646/08 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer V, Beschwerdesache O.H. gg. Deutschland, Urteil vom 24.11.2011, Bsw. 4646/08. Art. 5 Abs. 1 EMRK, Art. 7 Abs. 1 EMRK, Art. 46 EMRK - Konventionswidrigkeit

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 10606/07 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer IV, Beschwerdesache Joseph Grant gegen das Vereinigte Königreich, Urteil vom 8.1.2009, Bsw. 10606/07. Art. 8 EMRK - Ausweisung eines integrierten

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 58802/12 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer II, Beschwerdesache A. A. gg. die Schweiz, Urteil vom 7.1.2014, Bsw. 58802/12. Art. 3, 13 EMRK - Abschiebung eines Regimegegners in den

Mehr