Attraktive Verzinsung: 3 % nachrangige Bankschuldverschreibung Steiermärkische Sparkasse /4

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Attraktive Verzinsung: 3 % nachrangige Bankschuldverschreibung Steiermärkische Sparkasse /4"

Transkript

1 24h Service Veranlagen Attraktive Verzinsung: 3 % nachrangige Bankschuldverschreibung Steiermärkische Sparkasse /4 Sie vertrauen auf die Finanzstärke der Steiermärkischen Bank und Sparkassen AG und möchten davon mit höheren Zinszahlungen profitieren? Mit der Steiermärkischen Sparkasse nachrangige Bankschuldverschreibung /4 können Sie sich diese Chance langfristig sichern. Bitte beachten Sie die angeführten Risiken. Die Leistungen auf einen Blick: 3 % p. a. fix über die gesamte Laufzeit jährliche Kuponauszahlung Laufzeit von 9 Jahren Kapitalrückzahlung zu 100 % am Laufzeitende oder bei vorzeitiger Tilgung Steuerliche Behandlung Die Kupons dieser Schuldverschreibung unterliegen bei in Österreich steuerpflichtigen Privatpersonen der Kapitalertragsteuer (KESt) in Höhe von 27,5 % des ausgeschütteten Kuponwertes. Mit Abzug der KESt ist bei in Österreich steuerpflichtigen Personen die Einkommensteuer abgegolten. Die steuerliche Behandlung hängt von der individuellen Situation des jeweiligen Anlegers ab und bezieht sich auf den Rechtsstand zum Zeitpunkt des Emissionsbeginns. Mögliche Interessenskonflikte auf Grund der Nachrangigkeit Die Steiermärkische Bank und Sparkassen AG hat Interesse eigene Emissionen zu vertreiben, insbesonders nachrangige Schuldverschreibungen, weil diese der Stärkung der Eigenkapitalbasis dienen. Ihre Vorteile: attraktive Verzinsung jährliche Zinszahlung längerfristige Veranlagung 100 % Tilgung am Laufzeitende Zu beachtende Risken: Anleger dieser Schuldverschreibung tragen das Emittentenrisiko der Steiermärkischen Sparkasse mögliche Verlustbeteiligungspflicht für Anleger aufgrund rechtsverbindlicher Vorschriften 100 % Kapitalrückzahlung nur am Laufzeitende oder bei vorzeitiger Tilgung Während der Laufzeit ist ein Verkauf an die Emittentin wahrscheinlich nicht möglich. Während der Laufzeit Verkauf nur über die Börse zum jeweiligen Marktpreis (erfahrungsgemäß ist die Liquidität sehr gering) Informationen zur nachrangigen Bankschuldverschreibung Unter finden Sie aktuelle Informationen zu dieser und anderen Schuldverschreibungen der Steiermärkischen Sparkasse. Ihr Kundenbetreuer der Steiermärkischen Sparkasse berät Sie gerne persönlich. Seite 1 von 5

2 Eckdaten Emittent: Rang: öffentliches Angebot: Steiermärkische Bank und Sparkassen AG nachrangig Österreich Emissionsbeginn: Erstvaluta: Laufzeit: Verzinsung: Erstemissionskurs: Rendite: Ordentliche Kündigung: Vorzeitige Kündigung: 9 Jahre 3 % p. a. fix, act./act. 100 %, laufende Anpassung an den Markt 3 % p.a. Jederzeit ab dem , mit einer Kündigungsfrist von 20 Banktagen, nach Genehmigung durch die Aufsichtsbehörde. Aus regulatorischen oder steuerrechtlichen Gründen jederzeit, mit einer Kündigungsfrist von 20 Banktagen, nach Genehmigung durch die Aufsichtsbehörde. Kupontermin: jährlich, jeweils am 21. März, erstmals am 21. März 2017 Tilgung: ISIN: Stückelung: Mindestauftragsvolumen: Börsenotierung: erfolgt am zu 100 % des Nominales AT000B Euro Euro Geregelter Freiverkehr an der Börse Wien wird beantragt Was bedeutet nachrangig? Nachrangigkeit bedeutet, dass Sie als Anleger in einer nachrangigen Schuldverschreibung im Fall der Insolvenz der Steiermärkischen Sparkasse erst nach Bedienung aller nicht-nachrangigen Verbindlichkeiten bedient werden. Würde es also zur Liquidation der Emittentin kommen, würden zuerst alle nicht-nachrangigen Schuldtitel vollkommen ausbezahlt und danach erst würden Sie als Anleger dieser nachrangigen Schuldverschreibung Geld erhalten. Aufgrund dieses Risikos ist die Verzinsung einer nachrangigen Schuldverschreibung höher als bei einer nicht-nachrangigen Schuldverschreibung. Wann kann es zu einer vorzeitigen Rückzahlung kommen? Die Steiermärkische Sparkasse hat während der Laufzeit das Recht, diese Schuldverschreibung vorzeitig zu tilgen, wenn diese Schuldverschreibung aus regulatorischen Gründen (z. B. gesetzlicher Änderungen) nicht mehr den Eigenmitteln anrechenbar wäre oder aus steuerlichen Gründen. Bei der vorzeitigen Rückzahlung beträgt der Seite 2 von 5

3 Tilgungsbetrag für Sie 100 % des Nennwerts und es müssen Ihnen alle bis dahin angefallenen Zinsen bezahlt werden. Ebenso hat die Steiermärkische Sparkasse die Möglichkeit, nach 5 Jahren ohne besonderen Kündigungsgrund zurückzuzahlen, wenn die Zustimmung der Finanzmarktaufsicht gegeben ist. Eine Kündigung seitens der Inhaber der Schuldverschreibungen ist in beiden Fällen unwiderruflich ausgeschlossen. Kein Rückkauf durch die Steiermärkische Sparkasse Auf Grund der gesetzlichen Bestimmungen kann die nachrangige Schuldverschreibung in den ersten 5 Jahren nach Laufzeitbeginn durch die Steiermärkische Sparkasse nicht zurückgekauft werden. Auch danach darf ein Rückkauf nur nach Zustimmung der FMA (Finanzmarktaufsicht) erfolgen. Es kann heute nicht beurteilt werden, ob diese Zustimmung erteilt wird. Verkauf über die Börse Der Handel im Geregelten Freiverkehr an der Wiener Börse wird beantragt. Erfahrungsgemäß ist die Liquidität von derartigen Schuldverschreibungen an der Börse sehr gering. Ein Verkaufspreis wird sehr von der Marktsituation abhängig sein. Was ist unter gesetzlicher Verlustbeteiligungspflicht zu verstehen? Die Verlustbeteiligungspflicht umfasst Maßnahmen von Aufsichtsbehörden zur Stabilisierung von Banken in einer Krisensituation. Folgende Maßnahmen sind möglich: - Reduzierung des Nennwerts von (nachrangigen) Schuldverschreibungen - Umwandlung von (nachrangigen) Schuldverschreibungen in Eigenkapital (z B. Aktien) - Übertragung von Werten in andere Gesellschaften. Gemäß dem Bundesgesetz über die Sanierung und Abwicklung von Banken (BaSAG) hat die FMA als zuständige Aufsichtsbehörde bei Erfüllung bestimmter Voraussetzungen insbesondere die Befugnisse, bestimmte Kapitalinstrumente (auch nachrangige Schuldverschreibungen) in Anteile (insbesondere Aktien) oder andere Instrumente des harten Kernkapitals umzuwandeln oder deren Nennwert ganz oder teilweise abzuschreiben oder den Nennwert berücksichtigungsfähiger Verbindlichkeiten ganz oder teilweise herabzusetzen oder diese berücksichtigungsfähigen Verbindlichkeiten in Eigentumstitel (insbesondere Aktien) umzuwandeln. Das BaSAG schreibt eine zwingende Reihenfolge der Herabschreibung und Umwandlung der relevanten Kapitalinstrumente vor: Verluste sind zunächst vom harten Kernkapital, dann vom zusätzlichen Kernkapital und schließlich vom Ergänzungskapital (nachrangigen Schuldverschreibungen) zu tragen. Im Rahmen des Instruments der Gläubigerbeteiligung ( Bail-In Tool ) sind letztlich auch sonstige berücksichtigungsfähige Verbindlichkeiten wie dargestellt am Verlust zu beteiligen. Herabgeschriebene Nennwerte von Kapitalinstrumenten bzw. berücksichtigungsfähigen Verbindlichkeiten sind für Anleger endgültig verloren und werden auch dann nicht kompensiert, wenn sich die finanzielle Situation des Instituts wieder bessert. Nachrangige Nichtdividendenwerte der Emittentin, die als Instrumente des Ergänzungskapitals gemäß Artikel 63 der CRR gelten, und Ansprüche der Anleihegläubiger, die berücksichtigungsfähige Verbindlichkeiten sind, können unter den oben beschriebenen Voraussetzungen abgeschrieben oder umgewandelt werden. Es ist daher möglich, dass die aufsichtsbehördlichen Befugnisse unter dem BaSAG so eingesetzt werden, dass die Anleihegläubiger am Verlust der Emittentin beteiligt werden. Ausführliche Information Die vollständige Information (Basisprospekt, Endgültige Bedingungen, allfällige Nachträge) zur nachrangigen Schuldverschreibung und weitere Informationen für Anleger in Finanzprodukte (WAG 2007 Kundeninformation) liegen am Sitz der Emittentin, Sparkassenplatz 4, 8010 Graz während der üblichen Geschäftszeiten kostenlos auf. Eine elektronische Fassung des Basisprospekts, der Endgültigen Bedingungen und allfälliger Nachträge ist ferner auf der folgender Website abrufbar: Seite 3 von 5

4 Wichtige rechtliche Hinweise: Dieses Finanzprodukt wird in Form einer Daueremission begeben und in Österreich öffentlich angeboten. Ausschließliche Rechtsgrundlage für dieses Finanzprodukt sind die bei der österreichischen Finanzmarktaufsicht (FMA) hinterlegten Endgültigen Bedingungen sowie der Basisprospekt (nebst allfälliger Nachträge), die auch auf der Website der Steiermärkischen Bank und Sparkassen AG abrufbar sind. Ein Basisprospekt gemäß den Bestimmungen der Richtlinie des Europäischen Parlaments und des Rates 2003/71/EG, der Verordnung der Europäischen Kommission (EG) Nr. 809/2004 und 7 Abs. 4 des Kapitalmarktgesetzes wurde erstellt und von der österreichischen Finanzmarktaufsicht (FMA) gebilligt. Die vollständige Information (Basisprospekt, Endgültige Bedingungen, allfällige Nachträge, WAG 2007 Kundeninformation) zu dem Finanzprodukt liegt am Sitz der Emittentin, Sparkassenplatz 4, 8010 Graz während der üblichen Geschäftszeiten kostenlos auf. Im Zusammenhang mit dem Angebot von Wertpapieren der Emittentin sind lediglich die Angaben im Basisprospekt (zusammen mit den Endgültigen Bedingungen sowie allfälligen Nachträgen) verbindlich. Hierbei handelt es sich um eine Werbemitteilung. Die Angaben in diesen Informationsblättern sind unverbindlich. Druckfehler vorbehalten. Diese Unterlage dient als zusätzliche Information für unsere Anleger und basiert auf dem Wissensstand der mit der Erstellung betrauten Personen zum Redaktionsschluss. Unsere Schlussfolgerungen sind genereller Natur und berücksichtigen nicht die individuellen Bedürfnisse unserer Anleger hinsichtlich Ertrag, steuerlicher Situation oder Risikobereitschaft. Sie stellen keine Anlageempfehlung dar. Bitte beachten Sie, dass eine Veranlagung in Wertpapiere neben den geschilderten Chancen auch Risiken birgt. Das Finanzprodukt sowie die dazugehörenden Produktunterlagen dürfen weder direkt noch indirekt natürlichen bzw. juristischen Personen angeboten, verkauft, weiterverkauft oder geliefert bzw. veröffentlicht werden, die ihren Wohnsitz/Sitz in einem Land haben, in dem dies gesetzlich verboten ist. Dies gilt insbesondere für folgende Länder: Australien, Großbritannien, Japan, Kanada, und die USA (einschließlich "US-Person" wie in der Regulation S unter dem Securities Act 1933 idjgf definiert). Die Bankschuldverschreibungen der Steiermärkischen Bank und Sparkassen AG werden in Österreich öffentlich angeboten. Dieses Angebot richtet sich ausschließlich an Anleger in Österreich. Stand: März 2016 Wenn Sie Fragen haben, ist Ihr Kundenbetreuer in der Steiermärkischen Sparkasse gerne für Sie da! Seite 4 von 5

5 3 % nachrangige Bankschuldverschreibung Steiermärkische Sparkasse /4 Besondere Kundeninformation über die Risiken von nachrangigen Schuldverschreibungen. Mögliche Interessenskonflikte auf Grund der Nachrangigkeit Die Steiermärkische Bank und Sparkassen AG hat Interesse eigene Emissionen zu vertreiben, insbesonders nachrangige Schuldverschreibungen, weil diese der Stärkung der Eigenkapitalbasis dienen. Kein Rückkauf durch die Steiermärkische Sparkasse Auf Grund der gesetzlichen Bestimmungen kann die nachrangige Schuldverschreibung in den ersten 5 Jahren nach Laufzeitbeginn durch die Steiermärkische Sparkasse nicht zurückgekauft werden. Auch danach darf ein Rückkauf nur nach Zustimmung der FMA (Finanzmarktaufsicht) erfolgen. Es kann heute nicht beurteilt werden, ob diese Zustimmung erteilt wird. Verkauf über die Börse Der Handel im Geregelten Freiverkehr an der Wiener Börse wird beantragt. Erfahrungsgemäß ist die Liquidität von derartigen Schuldverschreibungen an der Börse sehr gering. Ein Verkaufspreis wird sehr von der Marktsituation abhängig sein. Kündigung der nachrangigen Schuldverschreibung Die Steiermärkische Sparkasse ist mit Genehmigung der Aufsichtsbehörde zu einer außerordentlichen Kündigung zu 100 % des Nennwertes berechtigt, wenn sich die aufsichtsrechtliche Einstufung (Anrechnung als Eigenmittel) oder die geltende steuerliche Behandlung der Schuldverschreibungen ändert. Zusätzlich ist ein ordentliches Kündigungsrecht der Emittentin vorgesehen. Demzufolge ist die Emittentin berechtigt, die nachrangige Bankschuldverschreibung frühestens nach Ablauf von fünf Jahren, seit dem Zeitpunkt der Emission, mit Genehmigung der Aufsichtsbehörde zu 100 % des Nennwertes zu kündigen. Eine Kündigung seitens der Inhaber der Schuldverschreibung ist in beiden Fällen unwiderruflich ausgeschlossen. Verlustbeteiligung in Folge der Nachrangigkeit Auf Basis gesetzlicher Rechtsvorschriften zur Stabilisierung von Banken in Krisensituationen können Anleger in eine nachrangige Schuldverschreibung an den Verlusten der Steiermärkischen Bank und Sparkassen AG beteiligt werden. Dies kann im schlechtesten Fall bis zum Totalverlust des Kapitaleinsatzes führen. Ausführliche Information Die vollständige Information (Basisprospekt, Endgültige Bedingungen, allfällige Nachträge) zur nachrangigen Schuldverschreibung und weitere Informationen für Anleger in Finanzprodukte (WAG 2007 Kundeninformation) liegen am Sitz der Emittentin, Sparkassenplatz 4, 8010 Graz während der üblichen Geschäftszeiten kostenlos auf. Eine elektronische Fassung des Basisprospektes, der Endgültigen Bedingungen und allfälliger Nachträge ist ferner auf der Website der Steiermärkischen Bank und Sparkassen AG, abrufbar. Wir, die Steiermärkische Sparkasse, empfehlen unseren Kunden diese Schuldverschreibung über die gesamte Laufzeit zu halten. Wenn Sie die vorgesehene Laufzeit nicht einhalten wollen, beachten Sie bitte oben angeführte Punkte. Ich bestätige, dass ich über die besonderen Risiken der 3 % nachrangige Bankschuldverschreibung Steiermärkische Sparkasse /4 aufgeklärt wurde, diese verstanden und das Produktblatt auch ausgehändigt erhalten habe und über die Möglichkeit der Einsichtnahme in die vollständige Information Bescheid weiß. Name: ^(P.Person.AkademischerTitel^) ^(P.Person.Vorname^) ^(P.Person.Nachname^) ^(^{ScHuelle=H25 ScTyp=KU ScKey=^[P.Person.PersonenID^]^}^) Unterschrift: ^(S.NumMandant^) ^(S.IdSAMDocument^) ^(S.CodUser^) ^(S.DatErstellung^{Format=yyyy-MM-dd^}^) ^(S.ZeitErstellung^{Format=HH:mm:ss^}^) ^(S.TxtPapierablageart^)

Attraktive Verzinsung: 4,25 % nachrangige Bankschuldverschreibung Steiermärkische Sparkasse /2

Attraktive Verzinsung: 4,25 % nachrangige Bankschuldverschreibung Steiermärkische Sparkasse /2 24h Service 05 0100-20815 www.steiermaerkische.at Veranlagen Attraktive Verzinsung: 4,25 % nachrangige Bankschuldverschreibung Steiermärkische Sparkasse 2014-2022/2 Sie vertrauen auf die Finanzstärke der

Mehr

Fix Kupon Express-Anleihen. Beispielrechnung

Fix Kupon Express-Anleihen. Beispielrechnung Fix Kupon Express-Anleihen Beispielrechnung Beispielrechnung - Annahmen Fix Kupon Express-Anleihe Wertannahme Beschreibung Startwert des Basiswerts (Ausübungspreis) (Vorzeitige) Rückzahlungs- Barriere

Mehr

Fix Kupon Express-Anleihen. Beispielrechnung

Fix Kupon Express-Anleihen. Beispielrechnung Fix Kupon Express-Anleihen Beispielrechnung Beispielrechnung - Annahmen Fix Kupon Express-Anleihe Wertannahme Beschreibung Startwert des Basiswerts (Ausübungspreis) (Vorzeitige) Rückzahlungs- Barriere

Mehr

Memory Express-Anleihen. Beispielrechnung

Memory Express-Anleihen. Beispielrechnung Memory Express-Anleihen Beispielrechnung Beispielrechnung - Annahmen Memory Express Anleihe Wertannahme Beschreibung Startwert des Basiswerts (Ausübungspreis) (Vorzeitige) Rückzahlungs- Barriere 100 Entspricht

Mehr

4,15 % Nachrangige Raiffeisen Fixzins-Anleihe

4,15 % Nachrangige Raiffeisen Fixzins-Anleihe 4,15 % Nachrangige Raiffeisen Fixzins-Anleihe 2016-2026/17 Eckdaten 4,40% - 6,00% Nachrangiger Raiffeisen Min-Max-Floater 2015-2027/1 www.raiffeisen.at/steiermark 1 Emittentin: Raiffeisen-Landesbank Steiermark

Mehr

Herzlich willkommen! Zertifikate auf den Punkt gebracht Wien / Linz, 14. / 21. März Thomas Mlekusch Zertifikate Forum Austria

Herzlich willkommen! Zertifikate auf den Punkt gebracht Wien / Linz, 14. / 21. März Thomas Mlekusch Zertifikate Forum Austria Herzlich willkommen! Zertifikate auf den Punkt gebracht Wien / Linz, 14. / 21. März 2017 Thomas Mlekusch Zertifikate Forum Austria Zertifikate Forum Austria, www.zertifikateforum.at Gegründet 2006 von

Mehr

Aktienkorb mit Risikopuffer in Schweizer Franken: 8,25 % Erste Group Multi Protect Schweiz Anleihe

Aktienkorb mit Risikopuffer in Schweizer Franken: 8,25 % Erste Group Multi Protect Schweiz Anleihe 24h Service 05 0100 - Bankleitzahl www.erstebank.at www.sparkasse.at Veranlagen Aktienkorb mit Risikopuffer in Schweizer Franken: 8,25 % Erste Group Multi Protect Schweiz Anleihe 2015-2016 Wünschen Sie

Mehr

Von alternativen Energien profitieren: DAXglobal Alternative Energy Index Performance Garant

Von alternativen Energien profitieren: DAXglobal Alternative Energy Index Performance Garant 24h Service 05 0100-20111 www.erstebank.at Veranlagen Von alternativen Energien profitieren: DAXglobal Alternative Energy Index Performance Garant Möchten Sie die Ertragschance von alternativen Energieaktien

Mehr

Erste Group Fix Kupon Express-Anleihe auf Raiffeisen Bank International (II)

Erste Group Fix Kupon Express-Anleihe auf Raiffeisen Bank International (II) Erste Group Fix Kupon Express-Anleihe auf Raiffeisen Bank International 2017-2021 (II) Produktidee im Fokus Raiffeisen Bank International AG Ist eine der führenden Bankengruppen in Österreich und Zentral-

Mehr

Erste Group Europa Select Garant Anleihe

Erste Group Europa Select Garant Anleihe Erste Group Europa Select Garant Anleihe 2017-2025 Produktidee im Fokus EURO STOXX Select Dividend 30 Index Der EURO STOXX Select Dividend 30 Index bildet 30 Aktien mit hoher Dividendenrendite ab Regional

Mehr

Erste Group EURO STOXX Select Dividend 30 Performance Garant Anleihe

Erste Group EURO STOXX Select Dividend 30 Performance Garant Anleihe Erste Group EURO STOXX Select Dividend 30 Performance Garant Anleihe 2017-2025 Produktidee im Fokus EURO STOXX Select Dividend 30 Index Der EURO STOXX Select Dividend 30 Index bildet 30 Aktien mit hoher

Mehr

Ertragreich und sicher: 0,750 % CHF s Obligation /11 der Sparkasse der Stadt Feldkirch

Ertragreich und sicher: 0,750 % CHF s Obligation /11 der Sparkasse der Stadt Feldkirch Ertragreich und sicher: 0,750 % CHF s Obligation 2011-2014/11 der Sparkasse der Stadt Feldkirch Suchen Sie eine Veranlagung im Schweizer Franken? Dann ist die 0,750 % CHF s Obligation 2011-2014/11 der

Mehr

Jubiläumsanleihe 150 Jahre Dornbirner Sparkasse

Jubiläumsanleihe 150 Jahre Dornbirner Sparkasse Jubiläumsanleihe 150 Jahre Dornbirner Sparkasse Dornbirner Sparkasse 1952 Attraktiv und sicher: Wir bieten Ihnen eine interessante Veranlagung mit Kapitalgarantie, fixen Zinsen und der Sicherheit der Dornbirner

Mehr

Erste Group Market Leaders Performance Garant Anleihe II

Erste Group Market Leaders Performance Garant Anleihe II Erste Group Market Leaders Performance Garant Anleihe II 2017-2025 Produktidee im Fokus Der Solactive Market Leaders 25 AR Index Der Index bildet die Wertentwicklung von 25 gleichgewichteten Unternehmen

Mehr

Erste Group Memory Express Anleihe auf Andritz AG

Erste Group Memory Express Anleihe auf Andritz AG Erste Group Memory Express Anleihe auf Andritz AG 2017-2022 Produktidee im Fokus Andritz AG Ist einer der weltweit führenden Lieferanten von Anlagen, Ausrüstungen und Serviceleistungen für Wasserkraftwerke,

Mehr

Erste Group Memory Express Anleihe auf Voestalpine AG

Erste Group Memory Express Anleihe auf Voestalpine AG Erste Group Memory Express Anleihe auf Voestalpine AG 2017-2022 Produktidee im Fokus voestalpine AG Ist ein in seinen Geschäftsbereichen weltweit führender Technologie- und Industriegüterkonzern mit kombinierter

Mehr

Erste Group Memory Express Anleihe auf Erste Group Bank AG

Erste Group Memory Express Anleihe auf Erste Group Bank AG Erste Group Memory Express Anleihe auf Erste Group Bank AG 2017-2022 Produktidee im Fokus Erste Group Bank AG Das zentrale Geschäftsfeld der Erste Group ist das gesamte Spektrum von Kredit-, Einlagen-

Mehr

Erste Group Memory Express Anleihe auf BMW AG

Erste Group Memory Express Anleihe auf BMW AG Erste Group Memory Express Anleihe auf BMW AG 2017-2022 Produktidee im Fokus BMW AG Ist mit 31 Produktions- und Montagestätten in 14 Ländern sowie einem globalen Vertriebsnetzwerk der weltweit führende

Mehr

Erste Group Memory Express Anleihe auf Adidas AG

Erste Group Memory Express Anleihe auf Adidas AG Erste Group Memory Express Anleihe auf Adidas AG 2017-2022 Produktidee im Fokus Adidas AG Ist der weltweit zweitgrößte Sportartikelhersteller und beschäftigte im Jahr 2016 mehr als 60.000 Mitarbeiter in

Mehr

Erste Group Memory Express Anleihe auf Bayer AG

Erste Group Memory Express Anleihe auf Bayer AG Erste Group Memory Express Anleihe auf Bayer AG 2017-2022 Produktidee im Fokus Die Bayer AG ist ein Unternehmen mit einer über 150-jährigen Geschichte und Kernkompetenzen auf den Gebieten Gesundheit und

Mehr

4,80 % Nachrangige Raiffeisen Anleihe 2013-2024/1. www.raiffeisen.at/steiermark. Seite 1 von 5

4,80 % Nachrangige Raiffeisen Anleihe 2013-2024/1. www.raiffeisen.at/steiermark. Seite 1 von 5 4,80 % Nachrangige Raiffeisen Anleihe 2013-2024/1 www.raiffeisen.at/steiermark Seite 1 von 5 Eckdaten 4,80% Nachrangige Raiffeisen Anleihe 2013-2024/1 Emittentin: Raiffeisen-Landesbank Steiermark AG Angebot

Mehr

5,00 % Nachrangige Raiffeisen Fixzins-Anleihe

5,00 % Nachrangige Raiffeisen Fixzins-Anleihe 5,00 % Nachrangige Raiffeisen Fixzins-Anleihe 2015-2025/3 Eckdaten 4,40% - 6,00% Nachrangiger Raiffeisen Min-Max-Floater 2015-2027/1 www.raiffeisen.at/steiermark 1 Emittentin: Raiffeisen-Landesbank Steiermark

Mehr

Von steigenden Zinsen profitieren: s Ländle Floater der Dornbirner Sparkasse Bank AG

Von steigenden Zinsen profitieren: s Ländle Floater der Dornbirner Sparkasse Bank AG Von steigenden Zinsen profitieren: s Ländle Floater der Dornbirner Sparkasse Bank AG Attraktive Mindestverzinsung mit der Chance auf höhere Zinsen! s Ländle Floater der Dornbirner Sparkasse Bank AG 2016-2023/2

Mehr

P R E S S E I N FO R M AT I O N Wien, 13. April 2017

P R E S S E I N FO R M AT I O N Wien, 13. April 2017 P R E S S E I N FO R M AT I O N Wien, 13. April 2017 Zwei neue Wohnbauanleihen der Bank Austria Wohnbaubank Die Bank Austria Wohnbaubank begibt für sicherheitsorientierte Anlegerinnen und Anleger zwei

Mehr

Bank für Tirol und Vorarlberg AG Nachrangige Anleihe /20 AT0000A1PHY1 / / A188PB

Bank für Tirol und Vorarlberg AG Nachrangige Anleihe /20 AT0000A1PHY1 / / A188PB 1 von 3 Kursinformationen in % Geld - Brief - Nennwährung EUR Wertpapierdaten Wertpapiertyp Anleihe Zinssatz aktuell 2,40% Verzinsungsart variabel Kupontermin 13.02. vj. Emissionsdatum 11.11.2016 Fälligkeitsdatum

Mehr

Wertorientiertes Investieren: Nachrangiger Performance Garant Der Werte Investor

Wertorientiertes Investieren: Nachrangiger Performance Garant Der Werte Investor 24h Service 05 0100-20111 www.erstebank.at Veranlagen Wertorientiertes Investieren: Nachrangiger Performance Garant Der Werte Investor Möchten Sie mit Warren Buffett investieren und von wertorientierten

Mehr

Bedingungen des MiniMax Floaters /1 der Volksbank Vorarlberg e. Gen. ISIN AT0000A0HJF5

Bedingungen des MiniMax Floaters /1 der Volksbank Vorarlberg e. Gen. ISIN AT0000A0HJF5 Bedingungen des MiniMax Floaters 2010-2013/1 der Volksbank Vorarlberg e. Gen. ISIN AT0000A0HJF5 bezogen auf das Angebotsprogramm für Nichtdividendenwerte EUR 750.000.000,00 1 Form und Nennbetrag Die Volksbank

Mehr

Bank für Tirol und Vorarlberg Aktiengesellschaft

Bank für Tirol und Vorarlberg Aktiengesellschaft Bank für Tirol und Vorarlberg Aktiengesellschaft 1. Nachtrag vom 13.01.2010 gemäß Art. 16 der Richtline 2003/71/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 4. November 2003 und 6 Kapitalmarktgesetz

Mehr

Eine ertragreiche Kombination: s Kapital Sparen Select

Eine ertragreiche Kombination: s Kapital Sparen Select 24h Service 05 0100-20503 www.tirolersparkasse.at Veranlagung Eine ertragreiche Kombination: s Kapital Sparen Select s Kapital Sparen Select ist die Kombination aus Sparen mit hohen Fixzinsen und chancenreicher

Mehr

1 Form und Nennbetrag

1 Form und Nennbetrag Bedingungen der Vorarlberger Volksbank Anleihe 2004/1 (Ergänzungskapital) - unbegrenzte Laufzeit ISIN AT0000486634 der Vorarlberger Volksbank reg. Gen.m.b.H. 1 Form und Nennbetrag Die Vorarlberger Volksbank

Mehr

Argentum YOU INVEST Garant 2015-2023

Argentum YOU INVEST Garant 2015-2023 Argentum YOU INVEST Garant 2015-2023 Das Wertpapier Wie funktioniert der Argentum YOU INVEST Garant 2015-2023? Der Argentum YOU INVEST Garant 2015-2023 ist eine Anleihe der Argentum Capital SA. Sie hat

Mehr

Bank für Ärzte und Freie Berufe Aktiengesellschaft (eine Aktiengesellschaft nach österreichischem Recht)

Bank für Ärzte und Freie Berufe Aktiengesellschaft (eine Aktiengesellschaft nach österreichischem Recht) Bank für Ärzte und Freie Berufe Aktiengesellschaft (eine Aktiengesellschaft nach österreichischem Recht) 1. Nachtrag vom 03. Oktober 2014 zum Basisprospekt für das Programm zur Begebung von Schuldverschreibungen

Mehr

Bedingungen des CHF-MiniMax-Floaters /1 der Volksbank Vorarlberg e. Gen. ISIN AT0000A0JPD3

Bedingungen des CHF-MiniMax-Floaters /1 der Volksbank Vorarlberg e. Gen. ISIN AT0000A0JPD3 Bedingungen des CHF-MiniMax-Floaters 2010-2014/1 der Volksbank Vorarlberg e. Gen. ISIN AT0000A0JPD3 bezogen auf das Angebotsprogramm für Nichtdividendenwerte CHF 100.000.000,-- 1 Form und Nennbetrag Die

Mehr

MEDIENINFORMATION Wien, 26. Jänner 2016

MEDIENINFORMATION Wien, 26. Jänner 2016 MEDIENINFORMATION Wien, 26. Jänner 2016 WOHNBAUBANKENSYSTEM IST STÜTZE DES LEISTBAREN WOHNBAUS IN ÖSTERREICH KMUs SCHÄTZEN WOHNBAUNALEIHEN: 45 MIO. EURO IM DEZEMBER 2015 GEZEICHNET DREI WOHNBAUANLEIHEN

Mehr

Leitlinien. betreffend die Wechselbeziehungen zwischen der Abfolge von Herabschreibung und Umwandlung nach der BRRD und der CRR/CRD

Leitlinien. betreffend die Wechselbeziehungen zwischen der Abfolge von Herabschreibung und Umwandlung nach der BRRD und der CRR/CRD EBA/GL/2017/02 11/07/2017 Leitlinien betreffend die Wechselbeziehungen zwischen der Abfolge von Herabschreibung und Umwandlung nach der BRRD und der CRR/CRD 1. Einhaltung der Vorschriften und Meldepflichten

Mehr

YOU INVEST Webinar zum Gewinnfreibetrag. 3. Dezember 2013

YOU INVEST Webinar zum Gewinnfreibetrag. 3. Dezember 2013 Webinar zum Gewinnfreibetrag 3. Dezember 2013 Referenten Mag. Marc Walter LL.M. Mag. Martin Ratschiller 03.12.2013 - Seite 2 Agenda Kurzbeschreibung Wer ist berechtigt? Begünstigte Wirtschaftsgüter Nachversteuerung

Mehr

Chance auf bis zu 10,00 % Ertrag: s GOLD Protect Anleihe

Chance auf bis zu 10,00 % Ertrag: s GOLD Protect Anleihe www.sparkasse.at/bregenz VERANLAGUNG Chance auf bis zu 10,00 % Ertrag: s GOLD Protect Anleihe 2012-2016 Sie suchen eine mittelfristige Veranlagung? Sie schließen einen stark fallenden Kurs des Goldpreises

Mehr

MEDIENINFORMATION Wien, 25. Jänner 2017

MEDIENINFORMATION Wien, 25. Jänner 2017 MEDIENINFORMATION Wien, 25. Jänner 2017 WOHNBAUBANKENSYSTEM IST STÜTZE DES LEISTBAREN WOHNBAUS IN ÖSTERREICH KMUs SCHÄTZEN WOHNBAUANLEIHEN: RUND 70 MIO. EURO IM DEZEMBER 2016 GEZEICHNET ZWEI WOHNBAUANLEIHEN

Mehr

nachrangige Ergänzungskapital- Bankschuldverschreibungen 2006-2016

nachrangige Ergänzungskapital- Bankschuldverschreibungen 2006-2016 nachrangige Ergänzungskapital- Bankschuldverschreibungen 2006-2016 der AT000B000062 B E D I N G U N G E N 1 Form und Nennwert 1. Die Erste Bank der oesterreichischen Sparkassen AG (nachfolgend Erste Bank")

Mehr

Variable Anleihe der Austrian Anadi Bank AG ISIN: AT0000A1P0Y6

Variable Anleihe der Austrian Anadi Bank AG ISIN: AT0000A1P0Y6 Variable Anleihe 2016-2022 der Austrian Anadi Bank AG ISIN: AT0000A1P0Y6 B E D I N G U N G E N 1 Form und Nennbetrag (1) Die Austrian Anadi Bank AG (im Folgenden Emittentin ) begibt die Variable Anleihe

Mehr

5 % Nachrangige Tier 2 Raiffeisen Fixzins- Obligation /18

5 % Nachrangige Tier 2 Raiffeisen Fixzins- Obligation /18 5 % Nachrangige Tier 2 Raiffeisen Fixzins- Obligation 2016-2026/18 ISIN: AT000B078316 Die 5 % Nachrangige Tier 2 Raiffeisen Fixzins-Obligation 2016-2026/18 hat eine Laufzeit von 10 Jahren und bietet Anlegern

Mehr

Hypo-Europa-Express-Zertifikat

Hypo-Europa-Express-Zertifikat Hypo-Europa-Express-Zertifikat 2017 2022 der Vorarlberger Landes- und Hypothekenbank Aktiengesellschaft Emittentin: Währung: Vorarlberger Landes- und Hypothekenbank Aktiengesellschaft EUR Gesamtvolumen:

Mehr

Variable Anleihe der Austrian Anadi Bank AG ISIN: AT0000A1ZTA5

Variable Anleihe der Austrian Anadi Bank AG ISIN: AT0000A1ZTA5 Variable Anleihe 2018-2025 der Austrian Anadi Bank AG ISIN: AT0000A1ZTA5 B E D I N G U N G E N 1 Form und Nennbetrag (1) Die Austrian Anadi Bank AG (im Folgenden Emittentin ) begibt die Variable Anleihe

Mehr

DIE SPARKASSE BREMEN AG

DIE SPARKASSE BREMEN AG DIE SPARKASSE BREMEN AG Endgültige Angebotsbedingungen vom 23.06.2009 gemäß 6 Wertpapierprospektgesetz zum Basisprospekt vom 29.08.2008 5,00 % Die Sparkasse Bremen AG Inhaberschuldverschreibung von 2009

Mehr

Endgültige Bedingungen vom WEB Windenergie AG. Ausgabe von EUR ,00 5,5 % Teilschuldverschreibungen

Endgültige Bedingungen vom WEB Windenergie AG. Ausgabe von EUR ,00 5,5 % Teilschuldverschreibungen Endgültige Bedingungen vom 11.01.2013 WEB Windenergie AG Ausgabe von EUR 5.000.000,00 5,5 % Teilschuldverschreibungen 2013 2023 im Rahmen des Basisprospekts zum Angebotsprogramm der WEB Windenergie AG

Mehr

Endgültige Bedingungen. Zinskurvenperformer mit Zielkupon 5 Quadrat II der Österreichische Volksbanken-Aktiengesellschaft

Endgültige Bedingungen. Zinskurvenperformer mit Zielkupon 5 Quadrat II der Österreichische Volksbanken-Aktiengesellschaft Endgültige Bedingungen des Zinskurvenperformer mit Zielkupon 5 Quadrat II 2006-2019 ISIN: AT000B052097 der Österreichische Volksbanken-Aktiengesellschaft Diese Endgültigen Bedingungen sind im Zusammenhang

Mehr

YOU INVEST Webinar Die Geldpolitik der US-amerikanischen und Europäischen Zentralbank. 6. März 2014

YOU INVEST Webinar Die Geldpolitik der US-amerikanischen und Europäischen Zentralbank. 6. März 2014 Webinar Die Geldpolitik der US-amerikanischen und Europäischen Zentralbank 6. März 2014 Referenten Gerhard Beulig Head of Private Client Asset Management ERSTE-SPARINVEST Mag. Gerhard Winzer Chefvolkswirt

Mehr

Bedingungen des BRIC Garantie Performers 2009-2013/2 der Volksbank Vorarlberg e. Gen. ISIN AT0000A0EZQ5

Bedingungen des BRIC Garantie Performers 2009-2013/2 der Volksbank Vorarlberg e. Gen. ISIN AT0000A0EZQ5 Bedingungen des BRIC Garantie Performers 2009-2013/2 der Volksbank Vorarlberg e. Gen. ISIN AT0000A0EZQ5 1 Form und Nennbetrag Die Volksbank Vorarlberg e. Gen. begibt ab dem 23. September 2009 im Wege einer

Mehr

Variabler Pfandbrief der Austrian Anadi Bank AG ISIN: AT0000A1XQP4 B E D I N G U N G E N. 1 Form und Nennbetrag

Variabler Pfandbrief der Austrian Anadi Bank AG ISIN: AT0000A1XQP4 B E D I N G U N G E N. 1 Form und Nennbetrag Variabler Pfandbrief 2017-2024 der Austrian Anadi Bank AG ISIN: AT0000A1XQP4 B E D I N G U N G E N 1 Form und Nennbetrag (1) Die Austrian Anadi Bank AG (im Folgenden Emittentin ) begibt den Variablen Pfandbrief

Mehr

MORGAN STANLEY SCHATZBRIEF 6 JAHRE

MORGAN STANLEY SCHATZBRIEF 6 JAHRE MORGAN STANLEY SCHATZBRIEF 6 JAHRE Die clevere Zinsanlage planen sie gerade ihre nächste festzinsanlage? Mehr Zinsen. Das gestiegene Zinsniveau der vergangenen Monate sorgt für attraktive Konditionen bei

Mehr

VOLKSBANK VORARLBERG e. Gen. (eine eingetragene Genossenschaft nach österreichischem Recht)

VOLKSBANK VORARLBERG e. Gen. (eine eingetragene Genossenschaft nach österreichischem Recht) VOLKSBANK VORARLBERG e. Gen. (eine eingetragene Genossenschaft nach österreichischem Recht) 3. Nachtrag vom 26. April 2017 zum Basisprospekt für das 750.000.000 Programm zur Begebung von Schuldverschreibungen

Mehr

3,5 % im 4. Jahr. // Anleihe // Anleihe // Anleihe // Anleihe // Anleihe // Anleihe // Anleihe // Anleihe //

3,5 % im 4. Jahr. // Anleihe // Anleihe // Anleihe // Anleihe // Anleihe // Anleihe // Anleihe // Anleihe // 3,5 % im 4. Jahr 100 % Kapitalschutz MORGAN STANLEY StufenzinsanleihE 4 Jahre (11/2013) die chance auf steigende Zinsen wahrnehmen // Anleihe // Anleihe // Anleihe // Anleihe // Anleihe // Anleihe // Anleihe

Mehr

SMR - PFANDBRIEFE

SMR - PFANDBRIEFE Auszug aus den Bedingungen SMR - PFANDBRIEFE 2010-2015 Emittentin: ISIN-Nummer: Laufzeit: Verzinsung: Oberösterreichische Landesbank AG AT0000A0LFC2 vom 28. Oktober 2010 bis 28. April 2015 (ausschließlich)

Mehr

EUR ANGEBOTSPROGRAMM. der RAIFFEISENLANDESBANK NIEDERÖSTERREICH-WIEN AG

EUR ANGEBOTSPROGRAMM. der RAIFFEISENLANDESBANK NIEDERÖSTERREICH-WIEN AG EUR 3.000.000.000 ANGEBOTSPROGRAMM der RAIFFEISENLANDESBANK NIEDERÖSTERREICH-WIEN AG ZWEITER NACHTRAG gemäß Art. 16 der Richtlinie 2003/71/EG des Europäischen Parlamentes und gemäß 6 Abs. 1 Kapitalmarktgesetz,

Mehr

Volksbank Salzburg eg (eine eingetragene Genossenschaft nach österreichischem Recht)

Volksbank Salzburg eg (eine eingetragene Genossenschaft nach österreichischem Recht) Volksbank Salzburg eg (eine eingetragene Genossenschaft nach österreichischem Recht) 4. Nachtrag vom 28. April 2015 zum Basisprospekt für das Programm zur Begebung von Schuldverschreibungen vom 20. Juni

Mehr

Bei der Emission der Stadtsparkasse Wuppertal handelt es sich um Inhaberschuldverschreibungen, Serie 442.

Bei der Emission der Stadtsparkasse Wuppertal handelt es sich um Inhaberschuldverschreibungen, Serie 442. Anleihebedingungen 1 Nennbetrag Die Emission der Stadtsparkasse Wuppertal (die Emittentin ) im Gesamtnennbetrag von bis zu EUR 5.000.000,00 (in Worten fünf Millionen) ist eingeteilt in bis zu 50.000 auf

Mehr

Nachtrag gemäß 16 Abs. 1 Wertpapierprospektgesetz zum bereits veröffentlichten Basisprospekt der Kreissparkasse Köln, gemäß 6 Wertpapierprospekt

Nachtrag gemäß 16 Abs. 1 Wertpapierprospektgesetz zum bereits veröffentlichten Basisprospekt der Kreissparkasse Köln, gemäß 6 Wertpapierprospekt 1 Kreissparkasse Köln Nachtrag gemäß 16 Abs. 1 Wertpapierprospektgesetz zum bereits veröffentlichten Basisprospekt der Kreissparkasse Köln, gemäß 6 Wertpapierprospekt NACHTRAG NR. 1 VOM 13.07.2017 ZUM

Mehr

2 Wertpapiergattung, Identifikationsnummer Bei der Emission der Stadtsparkasse Wuppertal handelt es sich um Inhaberschuldverschreibungen, Serie 365.

2 Wertpapiergattung, Identifikationsnummer Bei der Emission der Stadtsparkasse Wuppertal handelt es sich um Inhaberschuldverschreibungen, Serie 365. 1 Anleihebedingungen 1 Nennbetrag Die Emission der Stadtsparkasse Wuppertal (die Emittentin ) im Gesamtnennbetrag von bis zu 10.000.000,-- EUR (in Worten zehn Millionen) ist eingeteilt in bis zu 100.000

Mehr

DIE SPARKASSE BREMEN AG

DIE SPARKASSE BREMEN AG DIE SPARKASSE BREMEN AG Endgültige Angebotsbedingungen vom 21.07.2011 gemäß 6 Wertpapierprospektgesetz zum Basisprospekt vom 08.09.2010 1,90 % Die Sparkasse Bremen AG Kassenobligation von 2011 Reihe 309

Mehr

Die clevere Zinsanlage

Die clevere Zinsanlage MORGAN STANLEY SCHATZBRIEF 7 JAHRE Die clevere Zinsanlage entscheiden sie sich für den intelligenten schatzbrief MIT DER CHANCE AUF EXTRAZINSEN Morgan Stanley Schatzbrief Verzinsung von 4 Prozent im ersten

Mehr

SPEKULATION AUF NAHRUNGSMITTEL RICHTLINIE. Leitfaden der Erste Asset Management für nachhaltiges Investieren

SPEKULATION AUF NAHRUNGSMITTEL RICHTLINIE. Leitfaden der Erste Asset Management für nachhaltiges Investieren SPEKULATION AUF NAHRUNGSMITTEL RICHTLINIE Leitfaden der Erste Asset Management für nachhaltiges Investieren Inhaltsverzeichnis 1. Prinzipien 3 2. Geltungsbereich 4 3. Herangehensweise 5 2 1. Prinzipien

Mehr

Unternehmensanleihe: Best in Parking Anleihe

Unternehmensanleihe: Best in Parking Anleihe 24h Service 05 0100 - Bankleitzahl www.erstebank.at www.sparkasse.at Veranlagen Unternehmensanleihe: Best in Parking Anleihe 2016-2023 Suchen Sie eine langfristige Veranlagung mit fixer Verzinsung? Dann

Mehr

Der Basisprospekt ist im Zusammenhang mit den endgültigen Bedingungen zu lesen, um sämtliche Angaben zu erhalten.

Der Basisprospekt ist im Zusammenhang mit den endgültigen Bedingungen zu lesen, um sämtliche Angaben zu erhalten. ENDGÜLTIGEN BEDINGUNGEN Die endgültigen Bedingungen zum Basisprospekt werden für die Zwecke des Art. 5 Abs. 4 der Richtlinie 2003/71/EG abgefasst und sind in Verbindung mit dem Basisprospekt und den dazugehörigen

Mehr

Endgültige Bedingungen

Endgültige Bedingungen Angebotsbeginn: 2. August 2016 Endgültige Bedingungen bis zu EUR 2.000.000,-- mit Aufstockungsmöglichkeit auf bis zu EUR 50.000.000,-- Raiffeisen Nullkupon-Obligation 2016-2024/15/PP emittiert unter dem

Mehr

Emissionsbedingungen

Emissionsbedingungen Emissionsbedingungen Variable Kärntner Raiffeisen Obligation mit Zinsunter- und -obergrenze 2016-2023/8 der Raiffeisenlandesbank Kärnten Rechenzentrum und Revisionsverband reg. Gen. m. b. H., 9020 Klagenfurt

Mehr

YOU INVEST Webinar Marktausblick 2. Halbjahr 2014 17. Juni 2014

YOU INVEST Webinar Marktausblick 2. Halbjahr 2014 17. Juni 2014 YOU INVEST Webinar Marktausblick 2. Halbjahr 2014 17. Juni 2014 Wir starten pünktlich um 17:30 Uhr. Ihre Telefone sind stumm geschalten. Bitte nutzen Sie für Fragen die Chatfunktion. Wir werden die Fragen

Mehr

MORGAN STANLEY STUFENZINSANLEIHE PLUS

MORGAN STANLEY STUFENZINSANLEIHE PLUS Mit Chance auf Extrazins5,0% im 5. Jahr MORGAN STANLEY STUFENZINSANLEIHE PLUS DIE CHANCE AUF STEIGENDE ZINSEN WAHRNEHMEN // Anleihe // Anleihe // Anleihe // Anleihe // Anleihe // Anleihe // Anleihe //

Mehr

VORARLBERGER LANDES- UND HYPOTHEKENBANK AKTIENGESELLSCHAFT. Angebotsprogramm für Strukturierte Wertpapiere

VORARLBERGER LANDES- UND HYPOTHEKENBANK AKTIENGESELLSCHAFT. Angebotsprogramm für Strukturierte Wertpapiere Nachtrag Nr. 3 zum Prospekt der VORARLBERGER LANDES- UND HYPOTHEKENBANK AKTIENGESELLSCHAFT für das Angebotsprogramm für Strukturierte Wertpapiere Dieser Nachtrag Nr. 3 (der "Nachtrag") stellt einen Nachtrag

Mehr

Liter beträgt der jährliche Bierkonsum weltweit. Liter trinken die Europäer pro Jahr. Mit 109 Litern Pro-Kopf- Verbrauch ist Deutschland

Liter beträgt der jährliche Bierkonsum weltweit. Liter trinken die Europäer pro Jahr. Mit 109 Litern Pro-Kopf- Verbrauch ist Deutschland w Liter beträgt der jährliche Bierkonsum weltweit Liter trinken die Europäer pro Jahr Mit 109 Litern Pro-Kopf- Verbrauch ist Deutschland Hektoliter stieg die Produktion weltweit im letzten Jahr wird der

Mehr

Endgültige Bedingungen RAIFFEISENLANDESBANK OBERÖSTERREICH AKTIENGESELLSCHAFT ISIN: AT0000A1QEC

Endgültige Bedingungen RAIFFEISENLANDESBANK OBERÖSTERREICH AKTIENGESELLSCHAFT ISIN: AT0000A1QEC Endgültige Bedingungen RAIFFEISENLANDESBANK OBERÖSTERREICH AKTIENGESELLSCHAFT ISIN: AT0000A1QEC2 09.02.2017 Emission der Nachrangigen festverzinslichen CZK Schuldverschreibungen 2017-2027 (Serie 70) (die

Mehr

Endgültige Bedingungen RAIFFEISENLANDESBANK OBERÖSTERREICH AKTIENGESELLSCHAFT ISIN: AT0000A1YQT

Endgültige Bedingungen RAIFFEISENLANDESBANK OBERÖSTERREICH AKTIENGESELLSCHAFT ISIN: AT0000A1YQT Endgültige Bedingungen RAIFFEISENLANDESBANK OBERÖSTERREICH AKTIENGESELLSCHAFT ISIN: AT0000A1YQT4 17.10.2017 Festverzinsliche CZK Schuldverschreibungen 2017-2020 (Serie 91) (die Schuldverschreibungen) unter

Mehr

Hinweis zur Bankenabwicklung und Gläubigerbeteiligung (Bail-in)

Hinweis zur Bankenabwicklung und Gläubigerbeteiligung (Bail-in) Hinweis zur Bankenabwicklung und Gläubigerbeteiligung (Bail-in) Als Reaktion auf Erfahrungen in der Finanzkrise 2008 haben viele Staaten Regelungen erlassen, mit denen ausfallgefährdete Banken zukünftig

Mehr

Raiffeisen Bank International ZinsNOKerl-Anleihe /Serie 30

Raiffeisen Bank International ZinsNOKerl-Anleihe /Serie 30 1/8 Kundeninformation Raiffeisen Bank International ZinsNOKerl-Anleihe 2011-2016/Serie 30 Zeichnung ab 5. September 2011 Die Anleihe notiert in Norwegischen Kronen (NOK). Der jährliche fixe Kupon beträgt

Mehr

Emissionsbedingungen

Emissionsbedingungen Emissionsbedingungen Variable Kärntner Raiffeisen Obligation mit Zinsunter- und -obergrenze 2016-2021/2 der Raiffeisenlandesbank Kärnten Rechenzentrum und Revisionsverband reg. Gen. m. b. H., 9020 Klagenfurt

Mehr

Volksbank Investments

Volksbank Investments Volksbank Investments Aktueller Status hinsichtlich der Kursgewinnsteuer Stand: 02.09.2011 Kursgewinnbesteuerung Die Kursgewinnbesteuerung gilt für: Inländischen Personen (natürliche Personen, Personengesellschaften

Mehr

Anlage 1 zum Offenlegungsbericht

Anlage 1 zum Offenlegungsbericht Anlage 1 zum Offenlegungsbericht Tabelle 7: Hauptmerkmale der Kapitalinstrumente Hauptmerkmale der Kapitalinstrumente 1 Emittent Freistaat Sachsen 2 einheitliche Kennung (z. B. CUSIP, ISIN oder Bloomberg-Kennung

Mehr

EUR ANGEBOTSPROGRAMM. der RAIFFEISENLANDESBANK NIEDERÖSTERREICH-WIEN AG

EUR ANGEBOTSPROGRAMM. der RAIFFEISENLANDESBANK NIEDERÖSTERREICH-WIEN AG EUR 3.000.000.000 ANGEBOTSPROGRAMM der RAIFFEISENLANDESBANK NIEDERÖSTERREICH-WIEN AG DRITTER NACHTRAG gemäß Art. 16 der Richtlinie 2003/71/EG des Europäischen Parlamentes und gemäß 6 Abs. 1 Kapitalmarktgesetz,

Mehr

Profitieren von den Dividenden der DJ Euro STOXX 50 Unternehmen. Dividenden Tracker-Zertifikate

Profitieren von den Dividenden der DJ Euro STOXX 50 Unternehmen. Dividenden Tracker-Zertifikate Profitieren von den Dividenden der DJ Euro STOXX 50 Unternehmen Dividenden Tracker-Zertifikate DIVIDENDEN TRACKER-ZERTIFIKATE Dividenden werden handelbar Unter der so genannten Dividendenstrategie wird

Mehr

Schweizerisches Recht. CET1 Kapital. CET1 Kapital. Anteilschein CHF 1'394'628'600 CHF 1'394'628'600. Genossenschaftskapital. diverse.

Schweizerisches Recht. CET1 Kapital. CET1 Kapital. Anteilschein CHF 1'394'628'600 CHF 1'394'628'600. Genossenschaftskapital. diverse. Darstellung der wichtigsten Merkmale regulatorischer Eigenkapitalinstrumente Stand: 30. Juni 2016 Genossenschaftsanteilschein Alle Raiffeisenbanken -- Ursprüngliches Ausgabedatum CET1 Kapital CET1 Kapital

Mehr

Emissionsbedingungen

Emissionsbedingungen Emissionsbedingungen Variable Kärntner Raiffeisen Stufenzinsobligation mit Zinsunter- und obergrenzen 2012-2016/2 der Raiffeisenlandesbank Kärnten Rechenzentrum und Revisionsverband reg. Gen. m. b. H.,

Mehr

Die Abwicklungsbehörde kann bestimmte Abwicklungsmaßnahmen anordnen, wenn folgende Abwicklungsvoraussetzungen vorliegen:

Die Abwicklungsbehörde kann bestimmte Abwicklungsmaßnahmen anordnen, wenn folgende Abwicklungsvoraussetzungen vorliegen: Hinweise zur Bankenabwicklung & Gläubigerbeteiligung ( Bail-in ) (Informationen zur europäischen Bankenabwicklungsrichtlinie & bail-in-fähigen Produkten) Als Reaktion auf Erfahrungen in der Finanzkrise

Mehr

Raiffeisen Bank International Kundeninformation Inflationsanleihe

Raiffeisen Bank International Kundeninformation Inflationsanleihe Raiffeisen Bank International Kundeninformation Inflationsanleihe 2011-2018 Zeichnung ab 7. März 2011 Das Produkt ist geeignet für Investoren, die mittelfristig mit einem Inflationsanstieg rechnen und

Mehr

Informationen zu den Fernabsatzverträgen

Informationen zu den Fernabsatzverträgen Informationen zu den Fernabsatzverträgen KOMMUNALKREDIT INVEST Kundenservice Postfach 192, 1011 Wien +43 1 25 3030 400 (Mo Fr: 8:00 22:00) kundenservice@kommunalkreditinvest.at www.kommunalkreditinvest.at

Mehr

VORARLBERGER LANDES- UND HYPOTHEKENBANK AKTIENGESELLSCHAFT. Angebotsprogramm für Schuldverschreibungen und Zertifikate

VORARLBERGER LANDES- UND HYPOTHEKENBANK AKTIENGESELLSCHAFT. Angebotsprogramm für Schuldverschreibungen und Zertifikate Nachtrag Nr. 1 zum Prospekt der VORARLBERGER LANDES- UND HYPOTHEKENBANK AKTIENGESELLSCHAFT für das Angebotsprogramm für Schuldverschreibungen und Zertifikate Dieser Nachtrag Nr. 1 (der "Nachtrag") stellt

Mehr

Die BRRD wurde in Österreich mit dem Bundesgesetz über die Sanierung und Abwicklung von Banken (BaSAG) umgesetzt.

Die BRRD wurde in Österreich mit dem Bundesgesetz über die Sanierung und Abwicklung von Banken (BaSAG) umgesetzt. Mit 1. Januar 2015 sind die Europäische Sanierungs- und Abwicklungsrichtlinie von Banken und Wertpapierfirmen (Bank Recovery and Resolution Directive, BRRD ) und die Europäische Verordnung zur Festlegung

Mehr

Hinweis zur Bankenabwicklung und Gläubigerbeteiligung

Hinweis zur Bankenabwicklung und Gläubigerbeteiligung Hinweis zur Bankenabwicklung und Gläubigerbeteiligung Als Reaktion auf Erfahrungen in der Finanzkrise 2008 haben viele Staaten Regelungen erlassen, mit denen ausfallgefährdete Banken zukünftig ohne eine

Mehr

RAIFFEISENLANDESBANK OBERÖSTERREICH AKTIENGESELLSCHAFT Angebotsprogramm für Schuldverschreibungen und Zertifikate

RAIFFEISENLANDESBANK OBERÖSTERREICH AKTIENGESELLSCHAFT Angebotsprogramm für Schuldverschreibungen und Zertifikate RAIFFEISENLANDESBANK OBERÖSTERREICH AKTIENGESELLSCHAFT Angebotsprogramm für Schuldverschreibungen und Zertifikate NACHTRAG NR 2 vom 1.9.2014 zum Prospekt vom 28.4.2014 Dieser Nachtrag (der "Nachtrag Nr

Mehr

ERSTE SMART INVEST GARANT Innovativ investieren. Mit der Garantie der Erste Group.

ERSTE SMART INVEST GARANT Innovativ investieren. Mit der Garantie der Erste Group. ERSTE SMART INVEST GARANT 2018-2026 Innovativ investieren. Mit der Garantie der Erste Group. Drei gute Gründe für die neue ERSTE Smart Invest Garant Anleihe Innovativ Mit einer Anleihe breit gestreut und

Mehr

Bedingungen der 4,00% kündbaren Wandelschuldverschreibungen /1. IMMO-BANK Aktiengesellschaft

Bedingungen der 4,00% kündbaren Wandelschuldverschreibungen /1. IMMO-BANK Aktiengesellschaft Termsheet der bis zu Nominale EUR 20.000.000,-- ohne Aufstockungsmöglichkeit ZEICHNUNGSANGEBOT Schuldnerin: IMMO-BANK Aktiengesellschaft Zeichnung: Daueremission ab 03.01.2007 Volumen: bis zu EUR 20.000.000,--

Mehr

Neuemission der. 3,5 % Wohnbauanleihe /2 der s Wohnbaubank. Wandlung: Emission: Laufzeit: bis inkl. 3.2.

Neuemission der. 3,5 % Wohnbauanleihe /2 der s Wohnbaubank. Wandlung: Emission: Laufzeit: bis inkl. 3.2. Neuemission der 3,5 % Wohnbauanleihe 2005-2020/2 der s Wohnbaubank Emittent: Art der Anleihe: Emissionsvolumen: s Wohnbaubank AG Wandelschuldverschreibungen offen, Daueremission Emission: 17.1.2005 Verzinsung:

Mehr

Kundeninformation 1,60 % Fixzins-Kassenobligationen 2013-2018/4 der Raiffeisenbank Region St. Pölten egen

Kundeninformation 1,60 % Fixzins-Kassenobligationen 2013-2018/4 der Raiffeisenbank Region St. Pölten egen 1,60 % Fixzins-Kassenobligationen 2013-2018/4 der Raiffeisenbank Region St. Pölten egen ISIN: QOXDBA028897 werden vorzugsweise zuerst den Mitgliedern angeboten Als Veranlagung für die Geltendmachung des

Mehr

Darlehensvertrag (Nachrangdarlehen) Zweck des Darlehens ist die Finanzierung der Brauereigaststätte Weller in der Thalermühle in Erlangen.

Darlehensvertrag (Nachrangdarlehen) Zweck des Darlehens ist die Finanzierung der Brauereigaststätte Weller in der Thalermühle in Erlangen. Darlehensvertrag (Nachrangdarlehen) zwischen Brauerei Weller Erlangen eg im folgenden Darlehensnehmer genannt: und Name und Adresse (bitte in Druckbuchstaben) im folgenden Darlehensgeber genannt. 1 Zweck

Mehr

EUR ANGEBOTSPROGRAMM. der RAIFFEISENLANDESBANK NIEDERÖSTERREICH-WIEN AG

EUR ANGEBOTSPROGRAMM. der RAIFFEISENLANDESBANK NIEDERÖSTERREICH-WIEN AG EUR 5.000.000.000 ANGEBOTSPROGRAMM der RAIFFEISENLANDESBANK NIEDERÖSTERREICH-WIEN AG VIERTER NACHTRAG gemäß Art. 16 der Richtlinie 2003/71/EG des Europäischen Parlamentes und gemäß 6 Abs. 1 Kapitalmarktgesetz

Mehr

Eigenkapitalinstrumente

Eigenkapitalinstrumente Eigenkapitalinstrumente (Stand 31. März 2017) Genossenschaftsanteilschein - Ursprüngliches Ausgabedatum Tilgungsanreiz für den en - - Auslöser für die - - - Alle Raiffeisenbanken CET1 Kapital CET1 Kapital

Mehr

Neuemission der. Variable s Wohnbauanleihe 2008-2023/3

Neuemission der. Variable s Wohnbauanleihe 2008-2023/3 Neuemission der Variable s Wohnbauanleihe 2008-2023/3 Emittent: Art der Anleihe: Emissionsvolumen: s Wohnbaubank AG Wandelschuldverschreibungen offen, Daueremission Emissionsbeginn: 14.1.2008 Verzinsung:

Mehr

4,31% HYPO ERGÄNZUNGSKAPITAL-ANLEIHE

4,31% HYPO ERGÄNZUNGSKAPITAL-ANLEIHE Auszug aus den Bedingungen 4,31% HYPO ERGÄNZUNGSKAPITAL-ANLEIHE 2005-2025 der OÖ Landesbank AG Emittentin: Kennnummer: Laufzeit: Verzinsung: Oberösterreichische Landesbank Aktiengesellschaft AT0000357074

Mehr

BEDINGUNGEN FÜR DIE FESTVERZINSTE WANDELSCHULDVERSCHREIBUNG

BEDINGUNGEN FÜR DIE FESTVERZINSTE WANDELSCHULDVERSCHREIBUNG BEDINGUNGEN FÜR DIE FESTVERZINSTE WANDELSCHULDVERSCHREIBUNG DER IMMO-BANK AKTIENGESELLSCHAFT 2003/8 Form und Nennbetrag Die IMMO-BANK Aktiengesellschaft (im folgenden "IMMO-BANK" oder "Schuldnerin" genannt)

Mehr

Anleiheemissionen der BKS Bank AG im Jahr 2009

Anleiheemissionen der BKS Bank AG im Jahr 2009 Anleiheemissionen der im Jahr 2009 4,75% BKS Bank Ergänzungskapital-Obligation 2009-2017/8 4,75% (act./act.) 8 Jahre Währung: max. EUR 20 Mio EUR Zeichnungsfrist: Ab 2. 11.2009 Laufzeitbeginn: 11.12.2009

Mehr