Information for international students not enrolled at a Canadian university, interested in being considered for a Vanier Canada Graduate Scholarship

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Information for international students not enrolled at a Canadian university, interested in being considered for a Vanier Canada Graduate Scholarship"

Transkript

1 Information for international students not enrolled at a Canadian university, interested in being considered for a Vanier Canada Graduate Scholarship Award The Vanier Canada Graduate Scholarships (CGS) program aims to attract and retain world-class doctoral students by supporting those who demonstrate a high standard of scholarly achievement in graduate studies in the social sciences and humanities, natural sciences and engineering, and health, as well as leadership skills. Canada s three federal granting agencies, Social Sciences and Humanities Research Council of Canada (SSHRC), Natural Sciences and Engineering Research Council of Canada (NSERC) and Canadian Institutes of Health Research (CIHR), provide the guidance, support and tools needed to administer and promote the Vanier Canada Graduate Scholarships program. Both Canadian and international students are eligible to be nominated for a Vanier Canada Graduate Scholarship. The award is valued at $50,000 per year, for up to three years. At full capacity, the program will support 500 Canadian and international doctoral students per year. The prestigious Vanier Canada Graduate Scholarships program represents an excellent international study opportunity. If you are an international student, not enrolled at a Canadian university and interested in being considered for a Vanier Canada Graduate Scholarship, please take the time to review the information below regarding the nomination process.

2 Nomination process 1. Students must be nominated by a Canadian university with a Vanier Canada Graduate Scholarships program quota (please see for a listing of these universities), in order to be considered for a Vanier Canada Graduate Scholarship. International students not enrolled at a Canadian university should identify and contact the department of the Canadian postsecondary institution, with a Vanier Canada Graduate Scholarships program quota, at which they hope to study, and indicate their interest in the Vanier Canada Graduate Scholarships program to faculty of the department (preferable) or the Graduate Studies/Fellowships office of the university. Students are encouraged to highlight their strengths and indicate the contribution they believe they could make to the program. 2. International students are advised to make contact with the Canadian university department as early as possible. Please note that communication with faculty at Canadian universities during the summer vacation period (July-August) may be difficult. For this reason, it is advisable that you copy other university parties (Department Chair/Director, Graduate Program Director, etc.) if you are conducting your initial correspondence via The universities will first undertake their own nomination process of candidates. The university nomination process generally begins in September; however, preliminary assessment for a Vanier Canada Graduate Scholarship may start earlier, e.g. Canadian spring/summer, at some institutions. After the university nomination process, the selected nominees are then sent to the appropriate federal granting agency for final consideration for an award. 4. In September, in the context of the university nomination process, applicants are required to submit : past academic results, as demonstrated by official transcripts, awards and distinctions evidence of relevant professional and academic experience, including research training and potential leadership ability, as demonstrated by work experience, community involvement, participation in preparing publications, conference presentations or papers, etc. two written evaluations from referees any additional supporting materials, as required by the university 2/4

3 Applicants must also comply with university entrance requirements, including language proficiency level. Please consult the university department for further information regarding the above. Please note that common delays in the university nomination process include missing or tardy original documents, such as official transcripts, letters of recommendation, etc. Applications must be complete and without error. Applicants should request supporting documents as early as possible. The services of an international courier paid by the applicant may be required in order to meet deadlines. Incomplete nominations will not be accepted. For further information regarding the Vanier Canada Graduate Scholarships program, please see the Vanier website at 5. Vanier Canada Graduate Scholarships program timeline Spring/summer International students contact Canadian university with a Vanier Canada Graduate Scholarships program quota, expressing interest in applying for a Vanier Canada Graduate Scholarship at that university September Canadian university classes resume after summer vacation September/October Vanier Canada Graduate Scholarships program application, including supporting documents, is submitted by the applicant to the university department; university nomination process takes place for Vanier Canada Graduate Scholarships November Official Vanier Canada Graduate Scholarship program nominations deadline (to be announced for 2010 competition; please consult Vanier website above); universities submit nominations to federal granting agencies for final selection process Spring following Announcement of Vanier Canada Graduate year Scholarship award recipients May, September or Tenure of the award may begin the following January 3/4

4 Further information For information about the Canadian postsecondary educational system and universities, please see the following links: indicating information about study in Canada, including student visa information (Association of Universities and Colleges of Canada (AUCC)) making available a searchable database of university programs offered in Canada by members of the AUCC (Canadian Information Centre for International Credentials (CICIC)) featuring information about education and studying in Canada and the recognition of foreign credentials and assessment of diplomas and qualifications in Canada featuring the strategic research priorities of individual universities in the context of the Canada Research Chairs (CRC) program, with a list of summaries of Strategic Research Plans (SRP) prepared by universities In collaboration with: 4/4

5 UNDERSTANDING CANADA / COMPRENDRE LE CANADA Akademische Förderprogramme im Bereich der Kanadastudien und darüber hinausgehend (Stand per Juli 2009) Abkürzungen und Begriffserklärungen: DFAIT / MAECI Department of Foreign Affairs and International Trade Ministère des Affaires étrangères et du Commerce international Die im DFAIT / MAECI für akademische Beziehungen zuständige Abteilung (International Education and Youth Division / Direction de l'éducation internationale et de la jeunesse) legt die allgemeinen Richtlinien für die akademischen Förderprogramme der Regierung fest ICCS / CIEC International Council for Canadian Studies / Conseil international d études canadiennes Eine gemeinnützige Dachorganisation von mittlerweile 21 nationalen und multinationalen sowie 6 assoziierten Mitgliedsgesellschaften in 39 Ländern, die sich der Förderung der Kanadistik durch Lehre, Forschung und Publikationen widmen. Der ICCS / CIEC fungiert auch als Koordinator und Verwaltungsorgan für diverse Förderprogramme der Regierung. Gegründet 1981, beheimatet in Ottawa. GKS ZKS Gesellschaft für Kanada-Studien in deutschsprachigen Ländern e.v. Besteht seit 1980 und ist Gründungsmitglied des ICCS / CIEC. Die GKS umfasst derzeit ca. 640 Mitglieder. Sie koordiniert schwerpunktmäßig die kanadabezogenen wissenschaftlichen Aktivitäten in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Zentrum für Kanada-Studien In Österreich gibt es drei ZKS, und zwar an den Universitäten Innsbruck, Wien und Graz (in der Reihenfolge ihrer Gründung, 1997, 1998, 1999). Überblick über Förderprogramme, Preise und Auszeichnungen für Einzelpersonen und für Institutionen: Für Inhalte mit Kanada-Bezug gibt es diverse Förderprogramme, Preise und Auszeichnungen seitens der oben genannten und einiger weiterer Stellen, die sich zum Teil an Einzelpersonen (sowohl an Studierende als auch an wissenschaftliche MitarbeiterInnen im Bereich der Lehre, Forschung und Publikationstätigkeit) und zum Teil an Institutionen richten. Die traditionellen kanadistischen Förderprogramme von DFAIT / MAECI gibt es seit circa 30 Jahren. Daher wurden verschiedene Angebote 2007/2008 unter dem Motto 1

6 Kanada verstehen/ Understanding Canada / Comprendre le Canada überarbeitet und neu ausgerichtet. Der große Vorteil dieser Neuorientierung liegt darin, dass die multidisziplinäre Ausrichtung, die Einbindung von Themenbereichen auch außerhalb der klassischen kanadistischen Disziplinen und die Einbindung der Öffentlichkeit und der Medien noch weiter verstärkt werden und auch Universitäten, die kein eigenes Zentrum für Kanadastudien haben, sowie außeruniversitäre Stellen (Think Tanks, NGOs und dergleichen) Zugang zu verschiedenen Förderprogrammen erhalten. Die Kriterien zur Erhöhung der Erfolgschancen von Einreichungen beinhalten - selbstverständlich unter Wahrung der akademischen Freiheit - eine Ausrichtung auf bzw. Einbeziehung von Themen, die vom kanadischen Außenministerium als Prioritäten angesehen werden und auch in die strategischen Zielsetzungen der zuständigen Botschaft passen. Diese sind in unserem Fall in groben Umrissen wie folgt: - Frieden und Sicherheit - multilaterale Kooperation (über UNO, OSZE, NATO, Frankophonie) - die nordamerikanische Partnerschaft (inkl. wichtiger Themen betreffend die Beziehungen Kanada-USA) - wirtschaftliche Entwicklung und Wohlstand - Demokratie, rechtsstaatliche Regeln, Menschenrechte (inkl gute Staatsführung/good governance, Föderalismus) - Umgang mit der Diversität (Multikulturalismus, Integration, Ureinwohner, die Frankophonie in Kanada) - Umwelt (nachhaltige Entwicklung u.ä.) Diese Prioritätsvorgaben schließen natürlich keine der anderen Themen aus, die ein umfangreicheres Wissen über Kanada, seine Werte und seine Kultur anstreben, insbesondere gilt das auch für Aktivitäten, die auf Jugendmobilität und generell auf verstärkten Austausch und auf Kooperationen ausgerichtet sind. Die voraussichtliche Öffentlichkeitswirkung (geplante Teilnehmerschaft, Einbindung von wichtigen Gesprächspartnern, mediale Sichtbarkeit von Veranstaltungen) wird ebenfalls in die Bewertung miteinbezogen, sowie auch Anstrengungen, zusätzliche Sponsoren zu finden. Das Kernkriterium bei der Erstbewertung (durch peer committees also bestehend aus AkademikerInnen) bleibt weiterhin die akademische Qualität der Einreichung. Programme für Institutionen, die Projekte mit Kanada-Bezug durchführen: Assistance Program for Canadian Studies Associations / Programme d'aide aux associations d'études canadiennes (gilt in unserem Fall für die GKS) Program Development Grant / Programme d'aide au développement des études canadiennes (kann von ZKS aber auch von anderen Institutionen beantragt werden) Canada Conference Grant Program / Programme de conférences sur le Canada (kann von ZKS aber auch von anderen Konferenzveranstaltern beantragt werden, um kanadische ExpertInnen einzuladen; gewährt Konferenzprojekten zu 2

7 relevanten Themen Zuschüsse bis CAD 20,000 (eventuell mit einem Zuschlag für besonders aktive Einbeziehung von graduate students; Einreichfristen: 1. Juni, 1. Dezember. Student Mobility Support Program / Programme d'appui la mobilité étudiante (für Austausch, Studienreisen, Praktika usw.). Zuschüsse bis CAD 10,000, Einreichfrist: 1. Februar. University Library Support Program / Programme de soutien aux biblioth ques universitaires (für Canadiana-Ankäufe z.b. auf der Basis von sogenannten matching grants ), bis zu CAD 2,500 pro Antrag entsprechend dem von der beantragenden Stelle beigestellten Betrag. Book Display Program / Programme de présentation de livres (zum Thema einer Konferenz können kanadische Publikationen im Wert bis zu CAD 1,000 angekauft werden, die dann in der Bibliothek der veranstaltenden Institution verbleiben dürfen). In enger Zusammenarbeit mit der Botschaft: Canadian Leadership Program / Programme de leadership canadien (Unterstützung der Teilname von kanadischen ExpertInnen in internationalen Foren, ein Zusammenhang mit internationalen Bildungsaktivitäten ist hier von Vorteil), Förderbetrag bis zu CAD 7,500, Einreichfristen: 1. Juni, 1. November 2009 (kann von Jahr zu Jahr variieren) Fund for Innovative Strategic Projects / Fonds pour les projets stratégiques novateurs (Entwicklung von speziellen, strategisch interessanten Projekten in Kooperation mit der Botschaft), Förderbetrag bis zu CAD 8,000, Einreichfristen: 1. Februar, 1. Juli 2009, 1. Februar 2010 (kann von Jahr zu Jahr variieren) Die Unterstützung für einzelne KanadistInnen im Understanding Canada / Comprendre le Canada" Programm umfassen folgende Angebote: Faculty Enrichment Program / Bourses de complément de spécialisation (kurzfristige Aufenthalte in Kanada zur Vorbereitung von Lehrveranstaltungen), Faculty Research Program / Bourses de recherche en études canadiennes (kurzfristige Forschungsaufenthalte für den Zweck von Recherchen für Publikationen), Doctoral Student Research Award / Bourses de recherche de doctorat International Research Linkages / Réseaux internationaux de recherche für Forschungsteams Canada-Europe Award in Canadian Studies / Bourses Canada-Europe en études canadiennes. Alle diese Programme finden Sie unter und auch unter wo weitere Förderungen, Preise und Auszeichnungen angeboten werden: Graduate Student Scholarships / Bourses de rédaction de thèse Postdoctoral Fellowships in Canadian Studies / Bourses postdoctorales en 3

8 études canadiennes Publishing Fund / Fonds d'aide à l'édition Governor General s International Award in Canadian Studies / Le Prix international du Gouverneur Général en études canadiennes Pierre Savard Awards / Prix Pierre Savard Best Doctoral Thesis in Canadian Studies / Meilleure th se de doctorat en études canadiennes Certificates of Merit / Certificats de mérite du CIEC Auf der Internetseite der für Österreich zuständigen Gesellschaft für Kanada-Studien, GKS, finden Sie Informationen zu den oben genannten Programmen und zu einer ganzen Reihe von weiteren Förder- und Stipendienprogrammen, die teilweise auf bestimmte Forschungsbereiche beschränkt sind: GKS Förderpreise für den wissenschaftlichen Nachwuchs Prix d'excellence du Gouvernement du Québec für Arbeiten im Bereich der Québec-Studien Jürgen Saße-Förderpreis für Arbeiten mit Bezug auf die First Nations Kanadas Thla Theet Förderpreis für Arbeiten zu den indigenen Kulturen der Westküste Kanadas Jubiläumspreis 2009 anlässlich des 30-jährigen Bestehens der GKS (wurde bereits im Februar 2009 anläßlich deer GKS-Jahrestagung vergeben) Sonderpreis 2009 der Stiftung für Kanada-Studien GKS (wurde bereits im Februar 2009 anläßlich deer GKS-Jahrestagung vergeben) Förderpreise der Stiftung für Kanada-Studien (Promotionsstipendien, Post-Doc- Stipendien) Druckkostenzuschüsse, Reisekostenzuschüsse, Tagungsunterstützungen weitere Fördermöglichkeiten, die teilweise auf bestimmte Zeit befristet angeboten werden: Gaston Miron-Stipendium. Pierre und Yolande Perrault Preis, Bourse Jean-Cléo Godin, Cérium Awards Weiters gibt es vom ZKS Innsbruck jährliche Kanada-Preise (den Preis für den wissenschaftlichen Nachwuchs und den Preis der Austrian Airlines Group) sowie Projektförderungen für Studierende der Universität Innsbruck. Die Österreichisch-Kanadische Gesellschaft (www.austria-kanada.com) vergibt seit 2006 jährlich einen Scientific Award für Arbeiten aus den Bereichen Recht und Wirtschaft, Politikwissenschaft und Soziologie, Literatur- und Sprachwissenschaft, Geschichtswissenschaften und Geografie. Es gibt natürlich auch Angebote, die nicht an Kanadastudienfächer gebunden sind: Die zentrale österreichische Stipendiendatenbank des Österreichischen Austauschdienstes (ÖAD) gibt unter Informationen zur Finanzierung von Studien im Ausland und zur Förderung von Forschungstätigkeiten. Bei der Bewerbung um einen Studienplatz an kanadischen Universitäten kann es sich ebenfalls lohnen, sich bei der Zieluniversität zu erkundigen, ob es irgendwelche 4

9 finanziellen Erleichterungen gibt, etwa spezielle Begabtenförderungen. Spezielle Programme gibt es auch von Stiftungen, etwa der Jeanne Sauvé Stiftung, die seit 2002 jährlich Stipendien für junge Menschen unter 30 vergibt, die ihre Qualitäten als Nachwuchsführungskräfte ausbauen wollen: Weiters sollten die Möglichkeiten beachtet werden, die sich aus Universitätspartnerschaften ergeben (eine aktuelle Aufstellung kann man am Centre International Universitaire, bekommen) bzw. empfiehlt es sich, an der jeweiligen eigenen Universität im Büro für Internationales Erkundigungen über bestehende Austauschprogramme für Studierende und/oder Lehrende einzuholen). Dasselbe gilt für Kanada-EU Programme, die jeweils für bestimmte Laufzeiten in den Bereichen Jugendmobilität, Wissenschaft & Technologie usw. abgeschlossen werden. Für spezielle wissenschaftlich-technische Bereiche empfiehlt es sich, auf den Internet Seiten einschlägiger kanadischer Institutionen nachzusehen, die von Fall zu Fall postdoktorale Forschungsaufenthalte anbieten: bzw. für den Natural Sciences and Engineering Research Council of Canada / Conseil de recherches en sciences naturelles et en génie du Canada, für den National Research Council of Canada / Conseil national de recherches du Canada, für den Medical Council of Canada / Conseil de recherches médicales du Canada. Die Vanier Scholarships for graduate students, umfassen Angebote seitens des Canadian Institute of Health Research, des Natural Sciences and Engineering Research Council und des Social Sciences and Humanities Research Council. Jugendprogramme auf multilateraler Basis gibt es schon seit vielen Jahrzehnten. So zählen Kanada und Österreich zu den Mitgliedsstaaten von AIESEC der weltweit größten Studentenorganisation, und von IAESTE spezialisiert auf die Vermittlung von Auslandspraktika für TechnikstudentInnen. Zusätzlich wurden in den letzten Jahren auch einige bilaterale Programme vereinbart. Für letztere Programme empfiehlt sich ein Blick auf die Internetseite der Botschaft, (unter Jugendprogramme ), wo Informationen zur Vereinbarung über die unternehmensinterne und bei Partnerunternehmen durchgeführte Ausbildung sowie den Austausch von jungen Arbeitskräften in den Branchen Tourismus, Landwirtschaft und Forstwirtschaft enthalten sind und auch erklärt wird, wie man unter dem Student Work Abroad Program (SWAP) zu einer offenen Arbeitsbewilligung für bis zu 12 Monate kommt. Das Mindestalter für die Teilnahme an den bilateralen kanadischösterreichischen Jugendprogrammen ist 18 Jahre. 5

10 Ausgesuchte Internet-Adressen ALLGEMEINE INFORMATIONEN ÜBER KANADA (inkl. Austauschprogramme sowie Quellen für Unterrichts- und Studienzwecke) Kanadische Botschaft in Wien, mit einem regelmäßig aktualisierten Veranstaltungskalender und Informationen über Austauschprogramme (> Menüpunkt Jugendprogramme) Mobilitätsprogramme für Jugendliche aus und nach Kanada Web-Seiten der kanadischen Regierung About Canada / À propos du Canada im linken Menüteil Kanada in der Frankophonie Kanadische Tourismuskommission in Ottawa Kanadische Tourismuskommission für den deutschsprachigen Markt Tourismusinformationen in französischer Sprache Canadian Association of Public Schools International (CAPS-I) Canadian Education Association (Kontaktadressen der zuständigen Ministerien und anderer Institutionen) von einem Lehrer entwickelt, der langjährige Erfahrungen mit kanadischen Inhalten im Schulunterricht hat (Anregungen bitte an Canadiana Datenbank STUDIEREN IN KANADA Kanadisches Statistisches Zentralamt Studieninformationen, Programmfinder, Kostenkalkulator allgemeine Studieninformationen (Anmeldung, Gebühren usw.) Live, Learn and Suceed / Vivre, apprendre et réussir (mit allgemeinen Informationen zu häufig gestellten Fragen) Studienführer des Canadian Education Centres (CEC) Network Bildungsmöglichkeiten, Planungshilfen VERBINDUNG ZU KANADAS UNIVERSITÄTEN Verband der Colleges und Universitäten von Kanada VERBINDUNG ZU KANADAS COLLEGES Verband der Community Colleges von Kanada STIPENDIEN, AUSTAUSCHPROGRAMME, FORSCHUNGSAUFENTHALTE Studieninformationen, Fördermöglichkeiten usw. umfassende Studieninformationen, auch zu Förderprogrammen Programmüberblick für NichtkanadierInnen und KandierInnen Stipendien-und Forschungsförderungsdatenbank des ÖAD Verband der Colleges und Universitäten von Kanada Kanadisches Büro für internationale Bildungsfragen Forschungsrat für Naturwissenschaften & Technik Nationaler Forschungsrat von Kanada Medical Council of Canada Vanier Scholarships for graduate students (mit Angeboten seitens des Canadian Institute of Health Research, des Natural Sciences and Engineering Research Council und des Social Sciences and Humanities Research Council)./2 Seite 2

11 INTERNATIONALE ZERTIFIZIERUNGSFRAGEN Canadian Info Centre for International Credentials STAATSBÜRGERSCHAFT, EINWANDERUNG, ARBEITSRECHTLICHE FRAGEN Citizenship and Immigration Canada FERNSTUDIEN SPRACHKURSE français au Canada ww.capls.com MEDIZINSTUDIUM Universität Toronto Téluq - Université du Québec Umfangreiche Sprachkursinformationen Studieninformationen inklusive Sprachkursangebote Council of Second Language Programs in Canada / Conseil des programmes de langues secondes au Canada Study English or French in Canada / Étudiez l anglais ou le Canada Language Council / Conseil des Langues du Canada kanadischer Verband privater Sprachschulen, engl. und frz. Private English Language School Association Medical Council of Canada (Nostrifikationsprüfung) Association of Faculties of Medicine of Canada POSTDOKTORALE FORSCHUNGSSTIPENDIEN Es empfiehlt sich, betreffend internationale Ausschreibungen bei den entsprechenden Organisationen nachzuprüfen: Natural Sciences and Engineering Research Council of Canada / Conseil de recherches en sciences naturelles et en génie du Canada National Research Council Canada / Conseil national de recherches Canada KANADA-EU PROGRAMME Medical Council of Canada / Le Conseil médical du Canada Social Sciences and Humanities Research Council / Conseil de recherches en sciences humaines du Canada Kooperationsabkommen z.b. das Program for Cooperation in Higher Education, Training and Youth / Programme de coopération Canada-Communauté européenne en enseignement supérieure en formation et en matière de jeunesse Informieren Sie sich über aktuelle Programme auch bei den zuständigen europäischen Stellen bzw. an Ihrer Universität (Referat für Internationales) KANADASTUDIEN IN ÖSTERREICH UND DACHORGANISATIONEN Zentrum für Kanadastudien in Innsbruck mit zentraler Datenbank für Österreich Zentrum für Kanadastudien in Wien Zentrum für Kanadastudien in Graz Gesellschaft für Kanadastudien in deutschsprachigen Ländern (GKS), mit Informationen zu kanadistischen Förderprogrammen Internationaler Rat für Kanadastudien (mit Informationen zu einer Reihe von Förderprogrammen)

APPLICATION. DeutscherAkademischerAustauschDienst GERMAN ACADEMIC EXCHANGE SERVICE 871 UN Plaza, New York, NY 10017

APPLICATION. DeutscherAkademischerAustauschDienst GERMAN ACADEMIC EXCHANGE SERVICE 871 UN Plaza, New York, NY 10017 APPLICATION DeutscherAkademischerAustauschDienst GERMAN ACADEMIC EXCHANGE SERVICE 871 UN Plaza, New York, NY 10017 Telephone: (212) 758-3223 Fax: (212) 755-5780 E-Mail: daadny@daad.org Website: http://www.daad.org

Mehr

Application Form ABOUT YOU INFORMATION ABOUT YOUR SCHOOL. - Please affix a photo of yourself here (with your name written on the back) -

Application Form ABOUT YOU INFORMATION ABOUT YOUR SCHOOL. - Please affix a photo of yourself here (with your name written on the back) - Application Form ABOUT YOU First name(s): Surname: Date of birth : Gender : M F Address : Street: Postcode / Town: Telephone number: Email: - Please affix a photo of yourself here (with your name written

Mehr

ugendmigrationsrat Local youth projects Youth Migration and Youth Participation Kairo/Menzel-Bourguiba/Fès/Bochum/Stuttgart

ugendmigrationsrat Local youth projects Youth Migration and Youth Participation Kairo/Menzel-Bourguiba/Fès/Bochum/Stuttgart Local youth projects Youth Migration and Youth Participation Kairo/Menzel-Bourguiba/Fès/Bochum/Stuttgart Profil der engagierten Jugendlichen aged 18 to 25 activ in a youth organisation interested in participation

Mehr

Scholarships for foreign students

Scholarships for foreign students Scholarships for foreign students DAAD (German Academic Exchange Service) http://www.daad.de Kennedyallee 50 53175 Bonn Tel. 02 28/882-0 Attention!!! All foreign students have to propose their application

Mehr

ANTRAG AUF ANNAHME ALS DOKTORAND ZUM

ANTRAG AUF ANNAHME ALS DOKTORAND ZUM An den / To Vorsitzenden des Promotionsausschusses / Head of the doctorate committee Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften / Faculty of Business, Economics and Social Sciences Universität Hohenheim

Mehr

Double Degree Programm / Doppelter Abschluss der Hochschulen:

Double Degree Programm / Doppelter Abschluss der Hochschulen: Double Degree Programm / Doppelter Abschluss der Hochschulen: Technische Universität Wien, Fakultät für Architektur und Raumplanung und Tongji University Shanghai, College of and Urban Planning (CAUP)

Mehr

Abteilung Internationales CampusCenter

Abteilung Internationales CampusCenter Abteilung Internationales CampusCenter Instructions for the STiNE Online Enrollment Application for Exchange Students 1. Please go to www.uni-hamburg.de/online-bewerbung and click on Bewerberaccount anlegen

Mehr

APPLICATION. DeutscherAkademischerAustauschDienst GERMAN ACADEMIC EXCHANGE SERVICE 871 UN Plaza, New York, NY 10017

APPLICATION. DeutscherAkademischerAustauschDienst GERMAN ACADEMIC EXCHANGE SERVICE 871 UN Plaza, New York, NY 10017 APPLICATION DeutscherAkademischerAustauschDienst GERMAN ACADEMIC EXCHANGE SERVICE 871 UN Plaza, New York, NY 10017 Telephone: (212) 758-3223 Fax: (212) 755-5780 E-mail: daadny@daad.org Website: http://www.daad.org

Mehr

Double Degree: Bachelor in Philosophie, Politik und Ökonomik und in Commerce. 2C2D The best of both worlds!

Double Degree: Bachelor in Philosophie, Politik und Ökonomik und in Commerce. 2C2D The best of both worlds! Double Degree: Bachelor in Philosophie, Politik und Ökonomik und in Commerce 2C2D The best of both worlds! Der Zeitplan 2016/17 START UVIC COMITTEE DECISION UW/H NECESSARY DOCUMENTS SUBMITTED APPLICATION

Mehr

Accreditation of Prior Learning in Austria

Accreditation of Prior Learning in Austria Accreditation of Prior Learning in Austria Birgit Lenger ibw Institut für Bildungsforschung der Wirtschaft Institute for Research on Qualifications and Training of the Austrian Economy October, 2009 TOPICS

Mehr

There are 10 weeks this summer vacation the weeks beginning: June 23, June 30, July 7, July 14, July 21, Jul 28, Aug 4, Aug 11, Aug 18, Aug 25

There are 10 weeks this summer vacation the weeks beginning: June 23, June 30, July 7, July 14, July 21, Jul 28, Aug 4, Aug 11, Aug 18, Aug 25 Name: AP Deutsch Sommerpaket 2014 The AP German exam is designed to test your language proficiency your ability to use the German language to speak, listen, read and write. All the grammar concepts and

Mehr

Application materials checklists for the study program BSBA/Digital Enterprise Management

Application materials checklists for the study program BSBA/Digital Enterprise Management s for the study program BSBA/Digital Enterprise Management Checkliste Bewerbungsunterlagen für den Studiengang BSBA/Digital Enterprise Management Bewerber/innen mit deutscher Hochschulzugangsberechtigung,

Mehr

Zugangsvoraussetzungen für Airworthiness Review Staff gem. Part-M.A.707

Zugangsvoraussetzungen für Airworthiness Review Staff gem. Part-M.A.707 1) Zusammenfassung der relevanten Part-M Paragraphen und AMC M.A.707 Airworthiness review staff (a) To be approved to carry out reviews, an approved continuing management organisation shall have appropriate

Mehr

Making quality visible. National Quality Certificate for Old Age and Nursing Homes in Austria (NQC)

Making quality visible. National Quality Certificate for Old Age and Nursing Homes in Austria (NQC) Making quality visible. National Quality Certificate for Old Age and Nursing Homes in Austria (NQC) Human Rights Council Genf, 15 September 2015 The Austrian System of Long Term Care System: 2 main components:

Mehr

FAMILIENSERVICE DES GLEICHSTELLUNGSBÜROS

FAMILIENSERVICE DES GLEICHSTELLUNGSBÜROS GLEICHSTELLUNGSBÜRO FAMILIENSERVICE FAMILIENSERVICE DES GLEICHSTELLUNGSBÜROS DIE ANGEBOTE DES FAMILIENSERVICE IM ÜBERBLICK Der Familienservice des Gleichstellungsbüros bietet Angehörigen und Studierenden

Mehr

MOVILISE-Beruflich Englisch Sprachkurs mit innovative Techniken für Schiedsrichter - Trainer - Sportler

MOVILISE-Beruflich Englisch Sprachkurs mit innovative Techniken für Schiedsrichter - Trainer - Sportler MOVILISE-Beruflich Englisch Sprachkurs mit innovative Techniken für Schiedsrichter - Trainer - Sportler 2009-1-TR1-LEO05-08709 1 Projektinformationen Titel: MOVILISE-Beruflich Englisch Sprachkurs mit innovative

Mehr

Application for a DAAD Final Year Scholarship for International Students

Application for a DAAD Final Year Scholarship for International Students Application for a DAAD Final Year Scholarship for International Students Applicants must meet the following eligibility criteria in order to apply for a Final year Scholarship: They should certify that

Mehr

Login data for HAW Mailer, Emil und Helios

Login data for HAW Mailer, Emil und Helios Login data for HAW Mailer, Emil und Helios Es gibt an der HAW Hamburg seit einiger Zeit sehr gute Online Systeme für die Studenten. Jeder Student erhält zu Beginn des Studiums einen Account für alle Online

Mehr

Double Degree Programm:

Double Degree Programm: Double Degree Programm: University of Technology Vienna, Faculty for Architecture and Planning and Tongji University Shanghai, College of Architecture and Urban Planning (CAUP) General information The

Mehr

The DFG Review Process

The DFG Review Process The DFG Review Process Contents 1. Who ensures scientific merit? 2. Who reviews proposals? 3. How are reviewers selected? 4. How does the decision-making process work? 5. What are the DFG's review criteria?

Mehr

Piri Reis: Netzwerk, Collaboration und Entwicklung für Geographen

Piri Reis: Netzwerk, Collaboration und Entwicklung für Geographen Piri Reis: Netzwerk, Collaboration und Entwicklung für Geographen 2011-1-TR1-LEO05-28023 1 Projektinformationen Titel: Projektnummer: Projekttyp: Jahr: 2011 Status: Marketing Text: Zusammenfassung: Piri

Mehr

Bewerbungsformular Application form Bitte nur ein Programm ankreuzen Please choose only one program

Bewerbungsformular Application form Bitte nur ein Programm ankreuzen Please choose only one program Bewerbungsformular Application form Bitte nur ein Programm ankreuzen Please choose only one program Master Programme Degree Programs MBA in Human Resources Management and Consulting (MBA-HRM&C) Master

Mehr

Bologna conference: Asymmetric Mobility

Bologna conference: Asymmetric Mobility Bologna conference: Asymmetric Mobility Medical sciences in Austria Christian SEISER 29 May 2008 Justification for public interventions Education dimension Economic dimension Health dimension 29 May 2008

Mehr

Vocational Education and Training (VET) in Switzerland and Schaffhausen

Vocational Education and Training (VET) in Switzerland and Schaffhausen Presentation at Information Event February 18, 2015 Karin Baumer, Office for Vocational Education and Training Vocational Education and Training (VET) in Switzerland and Schaffhausen Seite 1 Commercial

Mehr

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn Titelbild1 ANSYS Customer Portal LogIn 1 Neuanmeldung Neuanmeldung: Bitte Not yet a member anklicken Adressen-Check Adressdaten eintragen Customer No. ist hier bereits erforderlich HERE - Button Hier nochmal

Mehr

University of Tirana

University of Tirana University of Tirana Address: Sheshi Nënë Tereza ; www.unitir.edu.al Tel: 04228402; Fax: 04223981 H.-D. Wenzel, Lehrstuhl Finanzwissenschaft, OFU Bamberg 1 University of Tirana The University of Tirana

Mehr

From a Qualification Project to the Foundation of a Logistics Network Thuringia. Logistik Netzwerk Thüringen e.v.

From a Qualification Project to the Foundation of a Logistics Network Thuringia. Logistik Netzwerk Thüringen e.v. From a Qualification Project to the Foundation of a Logistics Network Thuringia Strengthening the role of Logistics through Corporate Competence Development a pilot project by Bildungswerk der Thüringer

Mehr

Bewerbungsformular Application form Bitte nur ein Programm ankreuzen Please choose only one program

Bewerbungsformular Application form Bitte nur ein Programm ankreuzen Please choose only one program Bewerbungsformular Application form Bitte nur ein Programm ankreuzen Please choose only one program Masterprogramme in den Bereichen Wirtschaft und Recht sowie Technik Degree Programs in the fields of

Mehr

GIPS 2010 Gesamtüberblick. Dr. Stefan J. Illmer Credit Suisse. Seminar der SBVg "GIPS Aperitif" 15. April 2010 Referat von Stefan Illmer

GIPS 2010 Gesamtüberblick. Dr. Stefan J. Illmer Credit Suisse. Seminar der SBVg GIPS Aperitif 15. April 2010 Referat von Stefan Illmer GIPS 2010 Gesamtüberblick Dr. Stefan J. Illmer Credit Suisse Agenda Ein bisschen Historie - GIPS 2010 Fundamentals of Compliance Compliance Statement Seite 3 15.04.2010 Agenda Ein bisschen Historie - GIPS

Mehr

Proseminar - Organisation und Personal Seminar Organisational Theory and Human Resource Management

Proseminar - Organisation und Personal Seminar Organisational Theory and Human Resource Management 1 Proseminar - Organisation und Personal Seminar Organisational Theory and Human Resource Management Veranstaltungsnummer / 82-021-PS08-S-PS-0507.20151.001 Abschluss des Studiengangs / Bachelor Semester

Mehr

Hochschule Konstanz HTWG Technik, Wirtschaft und Gestaltung. Bewerbungsformular Application Form. Constance University of Applied Sciences

Hochschule Konstanz HTWG Technik, Wirtschaft und Gestaltung. Bewerbungsformular Application Form. Constance University of Applied Sciences Hochschule Konstanz HTWG Technik, Wirtschaft und Gestaltung Constance University of Applied Sciences Bewerbungsformular Application Form Master Programm Systems-Engineering Bitte senden Sie Ihre kompletten

Mehr

Europe Job Bank Schülerumfrage. Projektpartner. Euro-Schulen Halle

Europe Job Bank Schülerumfrage. Projektpartner. Euro-Schulen Halle Europe Job Bank Schülerumfrage Projektpartner Euro-Schulen Halle Alter: Geschlecht: M W Ausbildung als: F 1 Was war der Hauptgrund für Deine Wahl der Ausbildung / Deine Berufswahl? a. Freunde b. Familie

Mehr

How to access licensed products from providers who are already operating productively in. General Information... 2. Shibboleth login...

How to access licensed products from providers who are already operating productively in. General Information... 2. Shibboleth login... Shibboleth Tutorial How to access licensed products from providers who are already operating productively in the SWITCHaai federation. General Information... 2 Shibboleth login... 2 Separate registration

Mehr

Bulletin 1. 13 th European Deaf Table Tennis Championships 2015 6 th 12 th September 2015 Sporthalle Baden Baden, Austria

Bulletin 1. 13 th European Deaf Table Tennis Championships 2015 6 th 12 th September 2015 Sporthalle Baden Baden, Austria 13 th European Deaf Table Tennis Championships 2015 6 th 12 th September 2015 Sporthalle Baden Baden, Austria Österreichischer Gehörlosen Sportverband (Austrian Deaf Sport Association) Bulletin 1 1 Baden,

Mehr

Tip: Fill in only fields marked with *. Tipp: Nur Felder ausfüllen, die mit einem * markiert sind.

Tip: Fill in only fields marked with *. Tipp: Nur Felder ausfüllen, die mit einem * markiert sind. Tip: Fill in only fields marked with *. You do not need to worry about the rest. Also, do not worry about the places marked with black ink. Most important is your permanent address! Tipp: Nur Felder ausfüllen,

Mehr

ZIB Med. Zentrum für Internationale Beziehungen der Medizinischen Fakultät der Universität zu Köln. http://zibmed.uni-koeln.de

ZIB Med. Zentrum für Internationale Beziehungen der Medizinischen Fakultät der Universität zu Köln. http://zibmed.uni-koeln.de ZIB Med Zentrum für Internationale Beziehungen der Medizinischen Fakultät der Universität zu Köln Stabsstelle des Dekanats Fakultätsbeauftragter: Univ.-Prof. Dr. H. Pfister Leitung: Dr. Benjamin Köckemann

Mehr

DEUTSCHER AKADEMISCHER AUSTAUSCHDIENST. Programm des Projektbezogenen Personenaustauschs (PPP) mit Project Based Personnel Exchange Programme with

DEUTSCHER AKADEMISCHER AUSTAUSCHDIENST. Programm des Projektbezogenen Personenaustauschs (PPP) mit Project Based Personnel Exchange Programme with DEUTSCHER AKADEMISCHER AUSTAUSCHDIENST Programm des Projektbezogenen Personenaustauschs (PPP) mit Project Based Personnel Exchange Programme with Antragsformular für deutsche Antragsteller/Application

Mehr

Notice: All mentioned inventors have to sign the Report of Invention (see page 3)!!!

Notice: All mentioned inventors have to sign the Report of Invention (see page 3)!!! REPORT OF INVENTION Please send a copy to An die Abteilung Technologietransfer der Universität/Hochschule An die Technologie-Lizenz-Büro (TLB) der Baden-Württembergischen Hochschulen GmbH Ettlinger Straße

Mehr

Organizer Co Organizer Sponsor Host

Organizer Co Organizer Sponsor Host Essen, Germany Organizer Co Organizer Sponsor Host Celebrating Cao Xueqin s 300th anniversary 3rd International Dream of the Red Chamber Conference Europe November 7 8, 2015 Essen/Germany Dear Sir / Madam,

Mehr

Waterloo in Germany Application Form

Waterloo in Germany Application Form University of Waterloo Waterloo in Germany Application Form Germanic and Slavic Studies Student Name: UW ID: Faculty: City Applying For: Start Semester, Year: Finish Semester, Year: Today s Date: Application

Mehr

A study on computer-aided design of PIN-diode phase modulators at microwave frequencies

A study on computer-aided design of PIN-diode phase modulators at microwave frequencies Downloaded from orbit.dtu.dk on: Jul 08, 2016 A study on computer-aided design of PIN-diode phase modulators at microwave frequencies Schjær-Jacobsen, Hans Publication date: 1976 Document Version Publisher's

Mehr

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Eine Betrachtung im Kontext der Ausgliederung von Chrysler Daniel Rheinbay Abstract Betriebliche Informationssysteme

Mehr

South-North Tourism Connection II

South-North Tourism Connection II South-North Tourism Connection II D/2006/PL(EX)/4304400286 1 Projektinformationen Titel: Projektnummer: Projekttyp: Bewerbung Einzelpersonen: Status: Jahr: 2006 Marketing Text: Zusammenfassung: South-North

Mehr

Einladung zum CFE Exam Review Course in Zürich Mai 2016

Einladung zum CFE Exam Review Course in Zürich Mai 2016 Association of Certified Fraud Examiners Switzerland Chapter # 104 Zürich, 9. November 2015 English version further down Einladung zum CFE Exam Review Course in Zürich Mai 2016 Sehr geehrte Mitglieder,

Mehr

eurex rundschreiben 094/10

eurex rundschreiben 094/10 eurex rundschreiben 094/10 Datum: Frankfurt, 21. Mai 2010 Empfänger: Alle Handelsteilnehmer der Eurex Deutschland und Eurex Zürich sowie Vendoren Autorisiert von: Jürg Spillmann Weitere Informationen zur

Mehr

Accounting course program for master students. Institute of Accounting and Auditing http://www.wiwi.hu-berlin.de/rewe

Accounting course program for master students. Institute of Accounting and Auditing http://www.wiwi.hu-berlin.de/rewe Accounting course program for master students Institute of Accounting and Auditing http://www.wiwi.hu-berlin.de/rewe 2 Accounting requires institutional knowledge... 3...but it pays: Lehman Bros. Inc.,

Mehr

Jobs Online Position Vacant

Jobs Online Position Vacant Jobs Online Position Vacant Assistant for the Cultural Department London Embassy Position type Full-time, initially 1 year contract to start from 1 December 2015. Salary 2,750 gross per month Qualifications

Mehr

Please fill out the application form (in German or English) and send it together with all required documents until 30.09.

Please fill out the application form (in German or English) and send it together with all required documents until 30.09. Call for proposals: STIBET Teaching Assistantship and Degree Completion Support The TUM Graduate School offers assistantships for the upcoming winter semester, financially supported by funds from DAAD.

Mehr

YOUR ENTRY TO BUSINESS

YOUR ENTRY TO BUSINESS YOUR ENTRY TO BUSINESS Bewerbungsbogen Für Das Hauptstudium Des Diplomstudienganges Betriebswirtschaftslehre Zum Diplom-Kaufmann/ Diplom-Kauffrau Application Form For The Four Semester Program In Business

Mehr

SELF-STUDY DIARY (or Lerntagebuch) GER102

SELF-STUDY DIARY (or Lerntagebuch) GER102 SELF-STUDY DIARY (or Lerntagebuch) GER102 This diary has several aims: To show evidence of your independent work by using an electronic Portfolio (i.e. the Mahara e-portfolio) To motivate you to work regularly

Mehr

Hochschule Konstanz HTWG. Bewerbungsformular Application Form. Constance University of Applied Sciences. Master Programme Degree Programs

Hochschule Konstanz HTWG. Bewerbungsformular Application Form. Constance University of Applied Sciences. Master Programme Degree Programs Hochschule Konstanz HTWG Constance University of Applied Sciences Bewerbungsformular Application Form Master Programme Degree Programs MBA in General Management (MBA-GM) MBA in Human Capital Management

Mehr

J RG IMMENDORFF STANDORT F R KRITIK MALEREI UND INSPIRATION ERSCHEINT ZUR AUSSTELLUNG IM MUSEUM LU

J RG IMMENDORFF STANDORT F R KRITIK MALEREI UND INSPIRATION ERSCHEINT ZUR AUSSTELLUNG IM MUSEUM LU J RG IMMENDORFF STANDORT F R KRITIK MALEREI UND INSPIRATION ERSCHEINT ZUR AUSSTELLUNG IM MUSEUM LU 8 Feb, 2016 JRISFRKMUIEZAIMLAPOM-PDF33-0 File 4,455 KB 96 Page If you want to possess a one-stop search

Mehr

Part I Learning Agreement for Studies Academic Year 2015/16

Part I Learning Agreement for Studies Academic Year 2015/16 Part I Learning Agreement for Studies Academic Year 2015/16 Bitte beachten Sie auch die Ausfüllhilfe auf der letzten Seite. The Student Last name(s): First name(s): Date of birth: Nationality: Sex: Phone:

Mehr

TRIFT Transfer of Innovation into the Field of Foreign Trade

TRIFT Transfer of Innovation into the Field of Foreign Trade TRIFT Transfer of Innovation into the Field of Foreign Trade Compte rendu du projet Bearbeitet von EU-Geschäftsstelle 1. Auflage 2013. Taschenbuch. 167 S. Paperback ISBN 978 3 631 62868 3 Format (B x L):

Mehr

Algorithms for graph visualization

Algorithms for graph visualization Algorithms for graph visualization Project - Orthogonal Grid Layout with Small Area W INTER SEMESTER 2013/2014 Martin No llenburg KIT Universita t des Landes Baden-Wu rttemberg und nationales Forschungszentrum

Mehr

Von der Idee zur App Wie erhalten Entwickler eine Förderung durch FInish?

Von der Idee zur App Wie erhalten Entwickler eine Förderung durch FInish? Von der Idee zur App Wie erhalten Entwickler eine Förderung durch FInish? Benjamin Geißler Euro Pool System International (Deutschland) GmbH benjamin.geissler@europoolsystem.com Was muss ein Entwickler

Mehr

ABLAUF USI BÜRO INSKRIPTION

ABLAUF USI BÜRO INSKRIPTION ABLAUF USI BÜRO INSKRIPTION Der erste Teil der Kursplätze wurde online über MY USI DATA (ab Di, 16.02.2016) vergeben. Der zweite Teil der Kursplätze (ca. 4000) wird bei der Büro-Inskription vergeben. Am

Mehr

Mash-Up Personal Learning Environments. Dr. Hendrik Drachsler

Mash-Up Personal Learning Environments. Dr. Hendrik Drachsler Decision Support for Learners in Mash-Up Personal Learning Environments Dr. Hendrik Drachsler Personal Nowadays Environments Blog Reader More Information Providers Social Bookmarking Various Communities

Mehr

VERLÄNGERUNGSANTRAG für einen

VERLÄNGERUNGSANTRAG für einen Anhang zu Vereinbarungen A und C VERLÄNGERUNGSANTRAG für einen Erasmus Studienaufenthalt Studienaufenthalt in Kroatien zu Erasmus-Bedingungen Studienaufenthalt in der Schweiz zu Erasmus-Bedingungen (Zutreffendes

Mehr

Bewertungsbogen. Please find the English version of the evaluation form at the back of this form

Bewertungsbogen. Please find the English version of the evaluation form at the back of this form Bewertungsbogen Please find the English version of the evaluation form at the back of this form Vielen Dank für Ihre Teilnahme an der BAI AIC 2015! Wir sind ständig bemüht, unsere Konferenzreihe zu verbessern

Mehr

IBM Cloud Marketplace - Neue Geschäftschancen aus der Cloud - ISV Beispiel eperi GmbH

IBM Cloud Marketplace - Neue Geschäftschancen aus der Cloud - ISV Beispiel eperi GmbH IBM Cloud Marketplace - Neue Geschäftschancen aus der Cloud - ISV Beispiel eperi GmbH ISV Executive Summit 2014 22. Oktober Berlin - Ralf Heineke EcoD Cloud Evangelist DACH Marketplace - Neue Geschäftschancen

Mehr

DIE INITIATIVE hr_integrate

DIE INITIATIVE hr_integrate hr-integrate.com DIE INITIATIVE hr_integrate GEMEINSAM NEUE WEGE GEHEN hr_integrate ist eine Non Profit-Initiative. Alle, die für hr_integrate arbeiten, tun dies ohne Vergütung. hr_integrate arbeitet eng

Mehr

Intercultural educations by Means of PArtners working with ECvet Transfer LdV (TOI): DE/10/LLP-LdV/TOI/147303

Intercultural educations by Means of PArtners working with ECvet Transfer LdV (TOI): DE/10/LLP-LdV/TOI/147303 Intercultural educations by Means of PArtners working with ECvet Transfer LdV (TOI): DE/10/LLP-LdV/TOI/147303 Product 5 IMPAECT Assessment Sheet for Students IMPAECT ASSESSMENT OF LEARNING OUTCOMES NAME

Mehr

Forschungsstipendien für Doktoranden oder Postdoktoranden aus dem Max-Planck-Prinz von Asturien-Mobilitäts-Programm

Forschungsstipendien für Doktoranden oder Postdoktoranden aus dem Max-Planck-Prinz von Asturien-Mobilitäts-Programm Max-Pl anck-ge sel l schaft, Postf ach 10 10 62, 80084 München An die Direktorinnen und Direktoren und Leiterinnen und Leiter der Institute, Forschungsstellen und Arbeitsgruppen der Max-Planck-Gesellschaft

Mehr

TMF projects on IT infrastructure for clinical research

TMF projects on IT infrastructure for clinical research Welcome! TMF projects on IT infrastructure for clinical research R. Speer Telematikplattform für Medizinische Forschungsnetze (TMF) e.v. Berlin Telematikplattform für Medizinische Forschungsnetze (TMF)

Mehr

Educational technologists in higher education: innovators, supporters and managers

Educational technologists in higher education: innovators, supporters and managers Eduhub Days 2010 Educational technologists in higher education: innovators, supporters and managers Responses to the Questions provided with Conference Registration Process Who we are? Job description

Mehr

UNIGRAZONLINE. With UNIGRAZonline you can organise your studies at Graz University. Please go to the following link: https://online.uni-graz.

UNIGRAZONLINE. With UNIGRAZonline you can organise your studies at Graz University. Please go to the following link: https://online.uni-graz. English Version 1 UNIGRAZONLINE With UNIGRAZonline you can organise your studies at Graz University. Please go to the following link: https://online.uni-graz.at You can choose between a German and an English

Mehr

Franke & Bornberg award AachenMünchener private annuity insurance schemes top grades

Franke & Bornberg award AachenMünchener private annuity insurance schemes top grades Franke & Bornberg award private annuity insurance schemes top grades Press Release, December 22, 2009 WUNSCHPOLICE STRATEGIE No. 1 gets best possible grade FFF ( Excellent ) WUNSCHPOLICE conventional annuity

Mehr

20 Jahre. Ihr Partner für Veränderungsprozesse. Your Partner for Change. Your Partner for Change

20 Jahre. Ihr Partner für Veränderungsprozesse. Your Partner for Change. Your Partner for Change 100 C 70 M 10 K 55 M 100 Y Offset Your Partner for Change 20 Jahre Ihr Partner für Veränderungsprozesse Your Partner for Change Basel Bern Buchs Genf Luzern Lugano Schindellegi Zürich 20 Jahre im Dienst

Mehr

STRATEGISCHES BETEILIGUNGSCONTROLLING BEI KOMMUNALEN UNTERNEHMEN DER FFENTLICHE ZWECK ALS RICHTSCHNUR FR EIN ZIELGERICHTETE

STRATEGISCHES BETEILIGUNGSCONTROLLING BEI KOMMUNALEN UNTERNEHMEN DER FFENTLICHE ZWECK ALS RICHTSCHNUR FR EIN ZIELGERICHTETE BETEILIGUNGSCONTROLLING BEI KOMMUNALEN UNTERNEHMEN DER FFENTLICHE ZWECK ALS RICHTSCHNUR FR EIN ZIELGERICHTETE PDF-SBBKUDFZARFEZ41-APOM3 123 Page File Size 5,348 KB 3 Feb, 2002 TABLE OF CONTENT Introduction

Mehr

INTERREG IIIa Project R&D - Ready for Research and Development Project results and ongoing activities

INTERREG IIIa Project R&D - Ready for Research and Development Project results and ongoing activities INTERREG IIIa Project R&D - Ready for Research and Development Project results and ongoing activities Györ, 5th December 2007 Key regions + perifary for surveys Background objectives CENTROPE needs a strategy

Mehr

STRATEGISCHES BETEILIGUNGSCONTROLLING BEI KOMMUNALEN UNTERNEHMEN DER FFENTLICHE ZWECK ALS RICHTSCHNUR FR EIN ZIELGERICHTETE

STRATEGISCHES BETEILIGUNGSCONTROLLING BEI KOMMUNALEN UNTERNEHMEN DER FFENTLICHE ZWECK ALS RICHTSCHNUR FR EIN ZIELGERICHTETE BETEILIGUNGSCONTROLLING BEI KOMMUNALEN UNTERNEHMEN DER FFENTLICHE ZWECK ALS RICHTSCHNUR FR EIN ZIELGERICHTETE PDF-SBBKUDFZARFEZ41-SEOM3 123 Page File Size 5,348 KB 3 Feb, 2002 TABLE OF CONTENT Introduction

Mehr

Aktuelle Entwicklungen im kanadischen Hochschulsystem

Aktuelle Entwicklungen im kanadischen Hochschulsystem Herzlich Willkommen! Aktuelle Entwicklungen im kanadischen Hochschulsystem NAFSA St. Louis, German Par?cipants Morning, 2013 Prof. Dr. Maren Lorenz Director, DAAD Informa?on Centre Toronto Some Facts and

Mehr

CHANGE GUIDE AUSTRIA

CHANGE GUIDE AUSTRIA IATA TRAVEL AGENT CHANGE GUIDE AUSTRIA CHECK LIST Change of Ownership a) Sale of an IATA Location to an Outside Party If this represents a complete change of ownership of the Agency then the following

Mehr

1. General information... 2 2. Login... 2 3. Home... 3 4. Current applications... 3

1. General information... 2 2. Login... 2 3. Home... 3 4. Current applications... 3 User Manual for Marketing Authorisation and Lifecycle Management of Medicines Inhalt: User Manual for Marketing Authorisation and Lifecycle Management of Medicines... 1 1. General information... 2 2. Login...

Mehr

UNIVERSITY OF CAMBRIDGE INTERNATIONAL EXAMINATIONS International General Certificate of Secondary Education

UNIVERSITY OF CAMBRIDGE INTERNATIONAL EXAMINATIONS International General Certificate of Secondary Education UNIVERSITY OF CAMBRIDGE INTERNATIONAL EXAMINATIONS International General Certificate of Secondary Education *0185155474* FOREIGN LANGUAGE GERMAN 0525/03 Paper 3 Speaking Role Play Card One 1 March 30 April

Mehr

Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft

Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft Methods of research into dictionary use: online questionnaires Annette Klosa (Institut für Deutsche Sprache, Mannheim) 5. Arbeitstreffen Netzwerk Internetlexikografie, Leiden, 25./26. März 2013 Content

Mehr

Academic Entrepreneurship at the University of Koblenz Landau and the University of Applied Sciences Koblenz

Academic Entrepreneurship at the University of Koblenz Landau and the University of Applied Sciences Koblenz Academic Entrepreneurship at the University of Koblenz Landau and the University of Applied Sciences Koblenz Dr. Kornelia van der Beek, Geschäftsführung Gründungsbüro Koblenz Koblenz, 04. November 2011

Mehr

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå=

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= Error: "Could not connect to the SQL Server Instance" or "Failed to open a connection to the database." When you attempt to launch ACT! by Sage or ACT by Sage Premium for

Mehr

Universitätsassistent/in ("post doc") am Zentrum für LehrerInnenbildung

Universitätsassistent/in (post doc) am Zentrum für LehrerInnenbildung An der Universität Wien (mit 15 Fakultäten, 4 Zentren, rund 188 Studienrichtungen, ca. 9.400 Mitarbeiter/innen und über 90.000 Studierenden) ist ab 01.02.2016 die Position einer/eines Universitätsassistent/in

Mehr

Field Librarianship in den USA

Field Librarianship in den USA Field Librarianship in den USA Bestandsaufnahme und Zukunftsperspektiven Vorschau subject librarians field librarians in den USA embedded librarians das amerikanische Hochschulwesen Zukunftsperspektiven

Mehr

Graduate Studies in den USA und das Fulbright Programm. Mag. Elisabeth Müller, Fulbright Commission

Graduate Studies in den USA und das Fulbright Programm. Mag. Elisabeth Müller, Fulbright Commission Graduate Studies in den USA und das Fulbright Programm Mag. Elisabeth Müller, Fulbright Commission U.S. Higher Education - Vielfalt Ich möchte in den USA studieren. Aber an einer wirklich guten Universität.

Mehr

Supplier Status Report (SSR)

Supplier Status Report (SSR) Supplier Status Report (SSR) Introduction for BOS suppliers BOS GmbH & Co. KG International Headquarters Stuttgart Ernst-Heinkel-Str. 2 D-73760 Ostfildern Management Letter 2 Supplier Status Report sheet

Mehr

Introduction to the diploma and master seminar in FSS 2010. Prof. Dr. Armin Heinzl. Sven Scheibmayr

Introduction to the diploma and master seminar in FSS 2010. Prof. Dr. Armin Heinzl. Sven Scheibmayr Contemporary Aspects in Information Systems Introduction to the diploma and master seminar in FSS 2010 Chair of Business Administration and Information Systems Prof. Dr. Armin Heinzl Sven Scheibmayr Objective

Mehr

Staatenübergreifende Ärzteausbildung Peter Dieter President of AMSE (Association of Medical Schools in Europe)

Staatenübergreifende Ärzteausbildung Peter Dieter President of AMSE (Association of Medical Schools in Europe) Staatenübergreifende Ärzteausbildung Peter Dieter President of AMSE (Association of Medical Schools in Europe) Peter Dieter, 20. Juni 2014, omft, Frankfurt 1 AMSE Association of Medical Schools in Europe

Mehr

Dear ladies and gentlemen, Welcome to our spring newsletter!

Dear ladies and gentlemen, Welcome to our spring newsletter! FUBiS Newsletter March 2015 Dear ladies and gentlemen, Welcome to our spring newsletter! This summer, our portfolio includes two special, cross-national course tracks. We will give you all the details

Mehr

EEX Kundeninformation 2007-09-05

EEX Kundeninformation 2007-09-05 EEX Eurex Release 10.0: Dokumentation Windows Server 2003 auf Workstations; Windows Server 2003 Service Pack 2: Information bezüglich Support Sehr geehrte Handelsteilnehmer, Im Rahmen von Eurex Release

Mehr

Rollen im Participant Portal

Rollen im Participant Portal Rollen im Participant Portal Stand Februar 2011 Inhaltsverzeichnis 1 Welche Aufteilung existiert grundsätzlich im PP?...3 1.1 Organisation Roles:...3 1.2 Project Roles:...4 1.2.1 1st level: Coordinator

Mehr

Informationsveranstaltung. Roadshow. Promovieren an der TU Bergakademie / Doctoral studies at TU Bergakademie

Informationsveranstaltung. Roadshow. Promovieren an der TU Bergakademie / Doctoral studies at TU Bergakademie Informationsveranstaltung / Roadshow Promovieren an der TU Bergakademie / Doctoral studies at TU Bergakademie Arten der Promotion konventionelle Promotion strukturierte Doktorandenausbildung Prüfungsleistungen:

Mehr

Nützliche Links. http://www.jobpilot.at/content/journal/jobtitle/index.html

Nützliche Links. http://www.jobpilot.at/content/journal/jobtitle/index.html 1 Modul III Nützliche Links http://hamburg-lernt.de/jobtitles.html http://www.jobpilot.at/content/journal/jobtitle/index.html Arbeitsamt online Council on International Educational Exchange (CIEE) (also

Mehr

School of Business. Fachhochschule Stralsund University of Applied Sciences

School of Business. Fachhochschule Stralsund University of Applied Sciences School of Business Fachhochschule Stralsund University of Applied Sciences Prof. D. Patrick Moore 1 /31 Personal Introduction Prof. D. Patrick Moore 2 /31 What can you expect from the next 5 10 minutes?

Mehr

ELBA2 ILIAS TOOLS AS SINGLE APPLICATIONS

ELBA2 ILIAS TOOLS AS SINGLE APPLICATIONS ELBA2 ILIAS TOOLS AS SINGLE APPLICATIONS An AAA/Switch cooperative project run by LET, ETH Zurich, and ilub, University of Bern Martin Studer, ilub, University of Bern Julia Kehl, LET, ETH Zurich 1 Contents

Mehr

Masterstudium General Management Double Degree ESC Troyes JKU Linz

Masterstudium General Management Double Degree ESC Troyes JKU Linz Masterstudium General Management Double Degree ESC Troyes JKU Linz 1 ESC Troyes - Ecole Supérieure de Commerce Troyes Gründung 1992, ca. 1100 Studierende Lage im Nordosten Frankreich, Region Champagne-Ardenne

Mehr

Bewerbungsbogen / Application Form

Bewerbungsbogen / Application Form Kennenlernstipendium für Promotionsinteressenten / Get-To-Know Stipend for PhD Applicants im Rahmen des DAAD-Projekts / DAAD Project IP@WWU International Promovieren an der WWU/ International PhD Study

Mehr

European Qualification Strategies in Information and Communications Technology (ICT)

European Qualification Strategies in Information and Communications Technology (ICT) European Qualification Strategies in Information and Communications Technology (ICT) Towards a European (reference) ICT Skills and Qualification Framework Results and Recommendations from the Leornardo-da-Vinci-II

Mehr

( ) Autobiographical Essay in German

( ) Autobiographical Essay in German 871 United Nations Plaza, New York, NY 10017-1814 Telephone: (212) 758-3223 Fax: (212) 755-5780 Email: daadny@daad.org Internet: http://www.daad.org Summer Courses at German Universities Thank you for

Mehr

Repositioning University Collections as Scientific Infrastructures.

Repositioning University Collections as Scientific Infrastructures. Repositioning University Collections as Scientific Infrastructures. HUMANE Seminar Academic Cultural Heritage: The Crown Jewels of Academia Rome, November 14-16, 2014 Dr. Cornelia Weber Humboldt University

Mehr

Stipendien und Förderungsmöglichkeiten für Studien- und Forschungsaufenthalte in Frankreich

Stipendien und Förderungsmöglichkeiten für Studien- und Forschungsaufenthalte in Frankreich 28.Februar und 01.März 2013 DAAD Konferenz - Berlin Stipendien und Förderungsmöglichkeiten für Studien- und Forschungsaufenthalte in Frankreich 28.Februar und 01.März 2013 DAAD Konferenz - Berlin 1. Stipendien

Mehr

The School System in Bavaria

The School System in Bavaria Bildung und Sport Information der Bildungsberatung International The School System in Bavaria Stand: Juli 2015 The School System in Bavaria General Information Compulsory general education is twelve years

Mehr