Kreis-Anzeiger. Saarpfalz-Anzeiger. 60 Jahre Wasserwerk heißt es beim Fest- und Informationstag am kommenden Freitag, 18. September.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Kreis-Anzeiger. Saarpfalz-Anzeiger. 60 Jahre Wasserwerk heißt es beim Fest- und Informationstag am kommenden Freitag, 18. September."

Transkript

1 IN Mittwoch, 16. September 2015 Nummer38-Jahrgang67 Kreis- und Universitätsstadt Homburg Kreis-Anzeiger Saarpfalz-Anzeiger Haushaltsgerät defekt? Kostenvoranschlag: Anfahrt und Fehlersuche für 38,- inkl. MwSt. G m b PAUL BIEHL H Fachhandel - Kundendienst Homburg, Am Hauptbahnhof Telefon ( ) _10_1 DIESER WOCHE AUF DEM KARLSBERG: BAROCKSPEKTAKEL Am Tag des offenen Denkmals am vergangenen Sonntag hatten die Stiftung Karlsberger Hof, der Saarpfalz-Kreis und die Kreisstadt Homburg als Veranstalter zum Barocken Spektakel auf dem Karlsberg eingeladen. Dabei bot sich den Besuchern eine ideale Gelegenheit, um den Wald-Park Schloss Karlsberg kennenzulernen. Es wurden verschiedene thematische Führungen und Lesungen sowie ein attraktives Rahmenprogramm geboten. Seite 2 3. OHR : AUSLEGUNG DER PLÄNE VERSCHOBEN Das saarländische Verkehrsministerium hat die Auslegung der Planunterlagen für den Bau einer neuen Auffahrt auf die A 6 bei Kleinottweiler verschoben. Sie war für die Zeit zwischen September bis 8. Oktober in Homburg, Bexbach und Kirkel vorgesehen. Grund dafür sind Erkenntnisse einer aktuellen Verkehrszählung. Seite 3 KAMMERMUSIKTAGE: MEHR PROGRAMM Die 20. Internationalen Kammermusiktage Homburg vom 24. September bis 3. Oktober sind nicht nur wegen des Jubiläums breiter und nun auch international aufgestellt. So steht das Jubiläum unter dem Motto Aufbruch! Neben dem Kulturzentrum Saalbau Rublys Werkstatt, wurden unter anderem das Rathaus und die Stadtkirche als weitere Konzertorte ausgewählt. Seite 5 DLRG HÖCHERBERG: UNTER KOSTENDRUCK Für Bexbacher Schulen und Vereine sollen sich offenbar die Nutzungsgebühren im Homburger Hallenbad Koi erhöhen. Die DLRG Höcherberg befürchtet nun, das das Nutzungsentgelt für den Verein von 1500 Euro jährlich auf Euro steigen werde. Seite 16 UTO ERNDL PKWs, Kombis, Jeeps, Busse Großauswahl An- und Verkauf Telefon _20_2 60 Jahre Wasserwerk heißt es beim Fest- und Informationstag am kommenden Freitag, 18. September. FO TO S:SW H Am Wasserwerk wird gefeiert STADTWERKE: Tag der offenen Tür zum Jubiläum und nach umfangreichen Bauarbeiten Die Stadtwerke Homburg laden die Bevölkerung für kommenden Freitag von 14 Uhr bis 18 Uhr ans Wasserwerk in der Brunnenstraße nahe des alten Freibads ein. Das Wasserwerk wird in diesem Jahr 60 Jahre alt, und in den vergangenen Monaten wurde dort kräftig umgebaut und modernisiert. Die Bürger können den Erweiterungsbau und die neuen Anlagen besichtigen. Im Rahmenprogramm spielt von 15 Uhr bis 17 Uhr die sechsköpfige Country-Rock-Formation JD Company, die insbesondere bei Fans des amerikanischen Line- Dance beliebt ist. Für Kinder bietet ein Team mit dem Bauwagen aus der bekannten Fernsehserie Löwenzahn ein Mitmachprogramm an. Schon jetzt können sich die Kundinnen und Kunden der Stadtwerke Homburg in einem neuen Film über die Trinkwassergewinnung und Aufbereitung informieren. Er ist auf der Homepage der Stadtwerke unter auf der Startseite durch einen Klick auf SWH TV zu sehen. Ein großes Lob geht an unsere Mannschaft im Wasserwerk: Das Wasserwerk war während der gesamten Bauzeit in Betrieb und hat volle Leistung gebracht. Natürlich waren verschiedene Anlagenteile durch die Bauarbeiten betroffen. Durch den unermüdlichen und kompetenten Einsatz unseres Teams wurde alles toll gemeistert, äußert stolz Markus Kempf, Prokurist und Leiter Netze und Anlagen der Stadtwerke. Neben Musik, Essen und Getränken und den bereits genannten Programmpunkten können sich insbesondere die kleinen Gäste über Keks und seine Freund bekannt aus der ZDF-Sendung Löwenzahn freuen. Aktuell findet ein Malwettbewerb zum Thema Wasser, ausgerichtet von den Stadtwerken für die 3. Klassen 101 Liter Trinkwasser verbraucht der Homburger durchschnittlich pro Tag. der Homburger Grundschulen, statt. Über 200 Kinder in 11 Klassen nehmen daran teil. Zur Vorbereitung noch ein paar Hintergrundfakten von Stadtwerke-Geschäftsführer Wolfgang Ast: 101 Liter Trinkwasser verbraucht eine Homburger durchschnittlich pro Tag. Seit vielen Jahren beträgt der Preis für einen Kubikmeter frisches Trinkwasser in Homburg konstant 1,80 Euro. Auf die Menge von 101 Liter bezogen, bedeutet dies tägliche Kosten von 18 Cent pro Person. Für diesen Preis erhalten die Bürgerinnen und Bürger in Homburg und seinen Ortsteilen Blick in das Innere des Wasserwerkes. eines der am besten überwachten und geprüften Lebensmittel. Im Vorfeld haben die Stadtwerke Homburg für ihre Kunden auch einen Fotowettbewerb ebenfalls zum Thema Wasser ausgeschriebenen Ergebnisse werden dann beim Tag der offenen Tür zu sehen sein. (dh/red) FO TO :STADTW ERKE Infos auch im Internet: _20_2

2 STADTWERKE: BAUSTELLE IN DER INNENSTADT Seit Dienstag dieser Woche arbeiten die Stadtwerke Homburg an einem weiteren Abschnitt der Fernwärmeleitung, die derzeit vom Wasserwerk in Richtung Talstraße verlegt wird. Dazu wird im unteren Bereich der Talstraße gegenüber dem Enklerplatz in Richtung Mühlgraben ein Teilstück verlegt. Der Verkehr in Richtung Sanddorf und Kaiserslautererstraße ist zunächst noch nicht betroffen. In einem zweiten Abschnitt wird jedoch, von Homburg kommend, die rechte Fahrspur betroffen sein. Der Verkehr aus Homburg wird dann über den Mühlgraben in die Kaiserslauterstraße umgeleitet. Die Baumaßnahme dauert voraussichtlich bis Ende Dezember. BRUCHHOFER SPATZEN: WIEDERSEHENSFEIER Eine Wiedersehensfeier des Bruchhofer Kinderchores Die Bruchspatzen findet am Samstag, 19. September, an der Fischerhütte in Beeden statt. Los geht s um 11 Uhr. Der ehemalige Chorleiter Herbert Krick freut sich, wenn viele Ehemalige kommen. VORTRAG IN BEEDEN: ÜBER RADIOAKTIVITÄT Über radioaktive Stoffe in der Medizin und in der Natur wird Dr. Klaus Krischel beim nächsten Treffen des Frauenbundes der Protestantischen Friedenskirchengemeinde Beeden am Mittwoch, 23. September, im Gemeindesaal gerade für Frauen Wissenswertes berichten und Fragen beantworten. IMPRESSUM Kreis-Anzeiger Kaiserstr. 21, Homburg Telefon Herausgeber: RHEINPFALZ Verlag und Druckerei GmbH & Co. KG Amtsstraße 5-11, Ludwigshafen Druck: DSW Druck- und Versanddienstleistungen Südwest GmbH Flomersheimer Str. 2-4, Ludwigshafen Anzeigen: Annette Hübschen Telefon: /-2 Anzeigen nach Anzeigenpreisliste Nr. 2 (gültig ab ) Redaktion: Daniel Heintz (dh) Telefon: Satz und Layout: DPP Digitale PrePress GmbH, Pariser Str. 16, Kaiserslautern Bei unverlangt eingesandten Manuskripten keine Gewähr für Rücksendung. Erscheinungsweise: wöchentlich Auflage: Verteilung an alle Haushalte in den Städten Homburg und Bexbach inkl. aller Ortsteile. Bei Nichterscheinen der Zeitung infolge höherer Gewalt oder Störung des Arbeitsfriedens besteht kein Anspruch auf Leistung oder Schadensersatz. Landrat Theophil Gallo, Sibylle Weber und OB Rüdiger Schneidewind Die Barock-Damen von Schloss Karlsberg. Barock-Erlebnis auf dem Karlsberg TAG DES OFFENEN DENKMALS: Im Schloss-Waldpark gab es ein buntes Programm - trotz Regen Am Tag des offenen Denkmals am Sonntag waren zwar auch im Saarpfalz-Kreis ausgewiesene Denkmäler offen, sie blieben allerdings vielfach auch leer. Das war vor allem dem Wetter geschuldet, das sich trüb und bisweilen verregnet zeigte. Das Feen- Schloss mit seinen Schätzen im Waldpark Schloss Karlsberg war von dieser herbstlichen Trübnis besonders betroffen. Denn hier hatten die Stiftung Karlsberger Hof, der Saarpfalz-Kreis und die Kreisstadt Homburg sehr stark darauf gesetzt mit einem Barock- Spektakel Kulturbeflissene, Neugierige, historisch Interessierte oder einfach nur Spaziergänger, die zufällig des Weges kamen, mit den Besonderheiten des Karlsberg und mit seinen zum Teil idyllisch gelegenen und versteckten Relikten des einstigen Schloss Carlsberg vertraut machen zu können. Über die Ausdehnung der Gesamt- FO TO S:APO anlage bis tief hinein in pfälzische Lande herrschen bisweilen völlig falsche Vorstellungen. So ist für manchen Einheimischen die Ruine der Orangerie gleichgesetzt mit dem gesamten Schloss. Dass man indes gut und gerne zwei Stunden über den Karlsberg marschieren kann und dabei mehr als ein Dutzend bedeutende Einzel-Ruinen wie den Tschifflik-Pavillion und Bärenzwinger oder den Garten der Karlslust mit den Schwanenweihern passiert, macht den Waldpark Schloss Karlsberg zu einer imposanten Anlage, die die beiden großen Themenbereiche Natur und Geschichte eindrucksvoll verknüpft. Diese Anlage also sollte am Sonntag beim Tag des offenen Denkmals besonders viele Menschen anlocken. Dazu war ein überaus attraktives und informatives Programm zusammen gestellt worden, das sich vorwiegend an der Orangerie konzentrierte, wo zwischen den aufgebauten Zelten die Bänke witterungsbedingt leerblieben. Während Dr. Reiner Marx in seiner Lesung dies Feen- Schloss mit seinen Schätzen über zeitgenössische Texte dem Schloss näherte, überraschte Dr. Jutta Schwan mit ihren Ausführungen all jene, die der festen Überzeugung sind, bereits alles über den Karlsberg und sein Schloss zu wissen. Förster Michael Pfaff ging auf die Besonderheiten einer naturgemäßen Forstwirtschaft auf historischem Gelände ein und Kreisdenkmalpfleger Dr. Bernhard Becker begründete, warum sich Stahl im Feen-Wald besonders gut macht, um die Umrisse früherer Gebäude sichtbar werden zu lassen. Von Bechhofen aus bot Bernd Forsch eine Wanderung entlang der Grenze an, bei der zahlreiche Kleindenkmäler erkundet werden konnten. Der Karlsberg ist nicht nur ein offenes Denkmal, er ist vielmehr eine Ansammlung vieler Denkmäler. Einen Glanzpunkt inmitten des grauen Sonntages setzte die Kammerzofe Henrietta, die ihre eigenen Ansichten von Adel, Glanz und Revolution hatte. Glanzpunkte im Dutzend setzten die Barockfrauen vom Schloss Karlsberg in ihren wunderschönen Gewänder. Alleine diese Lieblichkeiten inmitten der Ruine der Orangerie sehen zu können, erweckte die Zeit des Barock zu neuem Leben. Am Rahmenprogramm wirkten auch Akteure der Musikschule Homburg, der Fanfarengruppe Homburg, des Stadtarchivs und der Freien Kunstschule ArteFix mit. Fehlen durfte beim Barock-Spektakel natürlich nicht die Musik des Herzoglichen Hofkomponisten Sigismund von Rumling. Ein paar seiner Werke wurden vom Macher der Homburger Meisterkonzerte, Markus Korselt, eingespielt und eine der Sinfonien trägt den Titel Homburger Sinfonie. (apo) Homburger Theater-Saison im Saalbau beginnt DONNERSTAG: Der talentierte Mr. Ripley sorgt für Hochspannung im Kulturzentrum Zum Auftakt der Theatersaison 2015/16 ist am Donnerstag, 17. September, das Westfälische Landestheater zu Gast in Homburg. Gespielt wird ab 20 Uhr im Saalbau das Stück Der talentierte Mr. Ripley. Patricia Highsmiths Roman aus dem Jahre 1955 ist ein Klassiker der Kriminalliteratur des 20. Jahrhunderts. Highsmiths lebenslanges Interesse galt den Motiven und Abgründen der menschlichen Seele. Sie schrieb das Werk in nur sechs Monaten, getrieben von der Faszination an der völligen Morallosigkeit ihres Helden, der ohne jede Gewissensbisse und nur auf seinen Vorteil bedacht keine Tat scheut, um seine Lebenssituation immer weiter zu verbessern. Tom Ripley befindet sich auf dem ab- steigenden Ast, als ihm der Zufall den Vater eines ehemaligen Schulfreundes Dickie in die Arme spielt. Mr. Greenleaf ist besorgt um seinen Sohn, der nach Europa gereist ist, um in Italien seine Träume zu verwirklichen. Tom verspricht Greenleaf seinen Sohn aufzusuchen, um ihn dazu zu bringen, zurückzukehren und das Familienunternehmen zu übernehmen. In Italien trifft er Dickie und dessen Freundin Marge Sherwood. Er drängt sich in ihr gemeinsames, von Wohlstand und Sorglosigkeit geprägtes Leben. Manisch sehnt er sich danach, seine alte Existenz hinter sich zu lassen und so zu werden wie sie. Die Gelegenheit ergibt sich bei einer gemeinsamen Bootsfahrt. Tom greift zum Ruder, schlägt zu und wird Dickie. Seine Existenz wird nun zum Katz-und- Maus-Spiel mit der italienischen Polizei, mit Dickies Freundin und auch der misstrauische Freddie Szene aus Der talentierte Mr. Ripley. Miles muss dran glauben. (red) Karten im Kulturamt: Telefon (06841) FO TO :V ER/ V.B EUSH AUSEN kho_hp02_lk-hom.02

3 Auslegung der Drittes Ohr -Pläne verschoben HOMBURG/KLEINOTTWEILER: Neue Entwicklungen bei Verkehrszählung sorgen für Änderungen Ortsvorsteher informierte Auf der B 423 zwischen Homburg und Bexbach gibt es zur Zeit mehrere Brennpunkte, am Zunderbaum plagten sich in den vergangenen Tagen viele Autofahrer im Stau. Dort finden Instandsetzungsarbeiten für den Anschluss zum neuen Industriegebiet statt. Neben diesem praktischen Brennpunkt gibt es auch einen politischen Brennpunkt, nämlich das geplante Dritte Ohr. Hier ist nun die geplante öffentliche Auslegung der Planungsunterlagen für die neue Auf- und Abfahrt nahe Kleinottweiler verschoben worden. Der Kleinottweiler Ortsvorsteher Karl-Peter Ranker informierte den Ortsrat am vergangenen Donnerstag darüber, dass das saarländische Verkehrsministerium die Auslegung der Planunterlagen verschoben habe, die für die Zeit zwischen September bis 8. Oktober in Homburg, Bexbach und Kirkel vorgesehen war. Das Ministerium habe mitgeteilt, dass aufgrund der öffentlichen Diskussionen im Vorfeld des Planfeststellungsverfahrens im Juni 2015 eine zusätzliche Verkehrszählung vorgenommen wurde mit dem Ziel, die Auswirkungen des geplanten Rückbaus der L 218 zu konkretisieren. Die Ergebnisse liegen nun vor, erscheinen aber nicht aussagekräftig, weil sowohl auf der L 218 als auch im restlichen Straßennetz im Vergleich zu bisherigen Ver- Das Bastelcafé öffnet SAMSTAG: Kreativer Treff im Rathaus/Forum Bastelcafé öffnet auch in dieser Herbst- und Wintersaison im Rathaus/Forum in Homburg. Am kommenden Samstag, 19. September, öffnet das kreative Café des Kinder- und Jugendbüros Homburg seine Pforten. Alle bastelbegeisterten Kinder und ihre Eltern, Großeltern, Tanten und Verwandten treffen sich auch dieses Mal im Raum 245 des Parlamentarischen Traktes im Rathaus Homburg. Unter Anleitung können von 14 bis 18 Uhr unterschiedliche Bastel- und Kreativartikel hergestellt werden. Geplant sind passend zur kehrsuntersuchungen nicht plausible Veränderungen der Verkehrszahlen gemessen wurden. Eine mögliche Erklärung sei die derzeitige Sperrung der Auffahrt der Anschlussstelle Waldmohr in Fahrtrichtung Saarbrücken, die zu erhöhten Verkehrsaufkommen im Umfeld der Anschlussstelle Homburg führt. Ranker: Die Messergebnisse hat man wegen der Baustelle Waldmohr nun wohl kritischer gesehen und es soll eine neue Messung und eine Befragung der Verkehrsteilnehmer durchgeführt werden. Dieses Ergebnis soll abgewartet, nach der Erhebung zeitnah in die Planunterlagen zur Anschlussstelle Homburg eingearbeitet und ein neuer Termin für die Auslegung der Unterlagen bekanntgegeben werden. Ranker: Jedenfalls scheinen die aktuellen Zahlen nicht in die Planung gepasst zu haben, weshalb die Offenlegung nun verschoben wird. Der Ortsvorsteher hofft nun darauf, dass mit Hilfe der Bürgerbeteiligung die Pläne soweit verändert werden können, dass Kleinottweiler Wünsche eingearbeitet werden. Priorität habe eine Entlastung Kleinottweilers angesichts des bereits deutlich gesteigerten Verkehrs in der Altstadter Straße und eine Verhinderung der aktuellen Pläne. Offenbar besteht bei den Planern vielfach Unverständnis zur Verkehrssituation in und um Kleinottweiler, so der Ortsvorsteher. (apo) Jahreszeit verschiedenste Herbstund Dekorationsbasteleien. Auch eigene Ideen dürfen gerne umgesetzt werden. Alle nötigen Materialien werden gestellt. Das Angebot ist kostenlos und richtet sich an die ganze Familie. Getränke stehen vor Ort bereit. Eine Voranmeldung ist nicht notwendig. Weitere Infos gibt es im Internet über Facebook homburg oder bei den Mitarbeiterinnen des Kinder- und Jugendbüros unter der Telefonnummer (06841) beziehungsweise (red) Ampel in Kirrberger Straße Voraussichtlich noch bis zum Donnerstag, 24. September, werden im Auftrag der Stadtwerke Homburg Arbeiten an Versorgungsleitungen in der Kirrberger Straße im Bereich der Unteren Allee und der Storchenstraße durchgeführt. Aufgrund der Arbeiten ist die Kirrberger Straße in diesem Be- reich nur einspurig zu befahren. Der Verkehr wird mit Hilfe einer Ampelanlage an der Baustelle vorbeigeführt. Auch muss der Gehweg auf der nördlichen Straßenseite aufgrund der Bauarbeiten komplett gesperrt werden, wie die Stadtverwaltung und die Stadtwerke mitteilten. (red) In Sachen neuer Autobahnanschluss an die A 6 gibt es Verfahrens-Verzögerungen. Wie? Weg? WENN DAS GEDÄCHTNIS EINEN IM STICH LÄSST Dass mit zunehmendem Alter die Gedächtnisleistung abnimmt, kann man ja überall lesen und hören. Bislang habe ich das erfolgreich verdrängt und dachte, mit dem Alter hat man mehr Übung darin, sich wichtiges zu merken und unwichtiges zu vergessen. Seit letzter Woche weiß ich, dem ist nicht so! Ich hatte Freunde besucht und auf der Rückfahrt, an einem recht großen Einkaufszentrum angehalten. Mit einem recht großen Parkplatz. Ich wollte nur mal schauen und überlegte, ob es nicht besser wäre, den Geldbeutel im Auto zu lassen um allen Kaufräuschen vorzubeugen. Ich entschied, dass das nicht nötig ist und ich es auch mit Geldbeutel schaffe. Als ich mich etwa zwei Stunden spä- Helmut David GmbH Gartenteichbau und Gartengestaltung Herbstplege: Wir machen Ihren Garten winterfest. Baum- u. Heckenschnitt, Rasenplege. Gartengestaltung, Gartenplege. Kreative Steingärten u. Heidelandschaften. Planzenrückschnitt, Rindenmulch. Verbundsteine, Gartenteiche, Teichreinigung. Mobil Homburg Tel Fax _10_1 FO TO :APO ter, voll beladen mit Tüten und leerem Geldbeutel in Richtung Auto aufmachte, stellte ich fest, dass ich mein Auto verloren hatte. Also nicht den Schlüssel, nein, gleich das ganze Vehikel. Glauben Sie, dass mir noch mal eingefallen ist, wo ich das Auto geparkt habe? Also bin ich diesen Parkplatz vollbepackt viermal abgelaufen...nichts. Als ich gerade überlegte, ob ich mich der Peinlichkeit aussetzen soll, das Ding bei der Polizei als gestohlen zu melden, bemerkte ich eine weitere Dame, die ziellos über den Parkplatz irrte. Auf die Frage, ob sie etwas suche, antwortete sie mit: Ja, mein Auto! Wenigstens war ich jetzt nicht mehr alleine. Nach einer weiteren Stunde gemeinsamen Suchens gingen wir erst mal einen Kaffee trinken, um Kraft zu tanken. Anschließend suchten wir weiter. Aber dann fanden wir auch endlich unsere Autos. Das praktische war, ihr Auto parkte direkt neben meinem. Gerüstbau Baier Homburg Telefon Saarbrücker Straße 1, Homburg Telefon _20_2 Wir bieten ihnen eine große Vielzahl an Gebrauchs- und Geschenkartikeln namhafter Hersteller an. Modischen Schmuck, Tücher, Handtaschen und Geldbörsen. Unser besonderer Service: Sie erhalten eine große Auswahl an Tischwäsche, die wir gerne für Sie auf Maß anfertigen lassen _10_1 kho_hp03_lk-hom.03

4 Start in Lesezeit LESUNG MIT ALFONS KLEIN: Gelungener Auftakt Heimelige Atmosphäre bei der Lesung von Alfons Klein. FO TO :V ER Mit einer Lesung von Alfons Klein startete die Homburger Lesezeit in der vergangenen Woche in die zweite Runde. Dabei konnten die Veranstalter zum Auftakt viele interessierte Gäste im Café 1680 begrüßen, schon vor Beginn der Lesung wurden immer wieder Stühle angestellt, damit jeder einen gemütlichen Sitzplatz fand. Oberbürgermeister Rüdiger Schneidewind begrüßte alle und freute sich wie auch die Organisatoren über den regen Zuspruch. Viel mehr Besucher brauche ich der Lesezeit ja gar nicht zu wünschen, dann bekommen wir hier ein echtes Platzproblem, scherzte der OB und ergänzte ernsthaft, dass dies ein gutes und sinnvolles Angebot für den Winter ist. Er verwies auch auf die neue Reihe VLV VIPs lesen vor, bei der sieben Homburger Promis in den kommenden Monaten ihr Lieblingsbuch vorstellen werden. Auch Annette Germann, die einzige Frau der Reihe VLV, war am Dienstagabend dabei, um sich für ihre Lesung ein paar Anregungen zu holen. Auch Jutta Bohn vom Frauenkulturstammtisch, die die Lesezeit gemeinsam mit Patricia Hans von der Akademie für Ältere, Ulrich Burger, Initiator der saarländischen Buchmesse Hom- Buch, Andrea Sailer von der Stadtbibliothek und dem Kulturbeigeordneten Raimund Konrad organisierte, war glücklich, dass so viele Zuhörer den Weg zur ersten Lesung gefunden hatten. Sie dankte dem OB und Raimund Konrad für ihre Unterstützung und auch Daniel Schlosser, der als Pächter des Café 1680 die Bewirtung der Gäste bei den Lesezeit- Terminen übernimmt. Bohn leitete direkt über zur Lesung von Alfons Klein, der das Zepter übernahm und die Gäste begrüßte. Dass seine Lesung direkt mit einer Beerdigung losging, ließ der Buchtitel Silvias Begräbnis bereits erahnen, doch kündigte Jutta Bohn zuvor schon an, dass es später um das pralle Leben gehen wird. So freuten sich am Ende alle über einen gelungenen Leseabend mit musikalischen Zwischenspielen, bei der der saarländische Autor auch einige interessante Fragen zum Hintergrund des Buches und seinem Werdegang als Autor und auch als Lehrer er war als Lehrer in St. Wendel sowie in Bilbao (Spanien) und Valdivia (Chile) tätig beantworten durfte. Bereichert wird die Homburger Lesezeit in dieser Saison durch ein Projekt, das Jutta Bohn vom Frauenkulturstammtisch und Patricia Hans von der Akademie für Ältere kurzerhand VLV genannt haben VIPs lesen vor. Bekannte Persönlichkeiten aus Politik, Medizin, Wirtschaft und Kirche schlagen ihre Lieblingsbücher auf und lesen daraus vor. Über das Buch kommen die Menschen besser ins Gespräch. Es geht aber auch darum, über das Lieblingsbuch die Persönlichkeiten anders wahrzunehmen, als dies Amt oder Funktion zulassen, freut sich auch Oberbürgermeister Rüdiger Schneidewind auf diese Neuerung. Unter anderem werden auch Bürgermeister Klaus Roth, Christian Weber als Generalbevollmächtigter der Karlsberg Brauerei und auch Landrat Dr. Theophil Gallo in der Reihe VLV ihre Lieblingsbücher vorstellen. Den Anfang macht am Dienstag, 22. September, Prof. Dr. Michael Menger, Dekan der Medizinischen Fakultät der Homburger Unikliniken. Er liest aus Warum Männer nicht zuhören... von Allan und Barbara Pease und Kafkas Verwandlung vor. Beginn der Lesung ist im Café 1680 am Marktplatz um 19 Uhr. Alle Termine der Lesungen sind auch in einem Flyer festgehalten, der im Rathaus und in der Stadt ausliegt. (red) _10_1 Wiederbelebung im Fokus 23. SEPTEMBER: Aktions- und Info-Tag am Forum Anlässlich der Woche der Wiederbelebung vom 19. bis 26. September initiiert das Gesundheitsamt des Saarpfalz-Kreises gemeinsam mit dem Zweckverband für Rettungsdienst und Feuerwehralarmierung, dem DRK-Kreisverband Homburg und dem Malteser Hilfsdienst Homburg einen Aktionstag. Im Eingangsbereich der Kreisverwaltung erhalten Besucher und Mitarbeiter der Kreisverwaltung am Mittwoch, 23. September, von 9 bis 15 Uhr, viele Informationen zum Thema Ein Leben retten. 100 Pro Reanimati- on. Landrat Theophil Gallo hat die Schirmherrschaft übernommen. Wir wollen den interessierten Menschen die Möglichkeit geben, ihre Reanimationsfertigkeiten aufzufrischen und Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten aufzubauen sowie Berührungsängste abzubauen, so der Landrat. Der plötzliche Herztod ist eine der häufigsten Todesursachen in Deutschland. Nach Auskunft des Gesundheitsamtes ereignet sich ein Großteil der Herzstillstände im persönlichen Umfeld. (red) kho_hp04_lk-hom.04

5 Kammermusiktage im Aufbruch AUFTAKT AM 24. SEPTEMBER: Volksbank wieder Sponsor, Vogler-Quartett wieder engagiert dabei International waren die Homburger Kammermusiktage zwar schon immer, weil der dahinter stehende Verein der Kammermusikfreunde Saar-Pfalz es ein ums andere Mal schaffte, Künstler von Weltrang nach Homburg zu bringen. Doch mit der Jubiläumsveranstaltung sollen die Kammermusiktage auch dem Namen nach international werden. Die 20. Internationalen Kammermusiktage vom 24. September bis 3. Oktober sind nicht nur wegen des Jubiläums breiter aufgestellt, sie sollen es auch in den kommenden Jahren bleiben. So steht das Jubiläum unter dem Motto Aufbruch! Neu ist: Es gibt mehr Spielstätten. Neben dem Kulturzentrum Saalbau und der idyllisch gelegenen Rublys Werkstatt, wurden das Homburger Rathaus, die Protestantische Stadtkirche Homburg, der große Saal der Festhalle Zweibrücken und der Festsaal der Fasanerie Zweibrücken als Konzertorte ausgewählt. Zum 20-jährigen Bestehen gibt es diesmal zwei Schulveranstaltungen, eine im Christian von Mannlich-Gymnasium, eine im Saarpfalz-Gymnasium. An zehn Tagen sind zehn Kammermusik-Konzerte in den beiden Nachbarstädten Homburg und Zweibrücken vorgesehen. Verantwortlich für die Auswahl der Künstler ist auch bei der 20. Auflage der Kammermusiktage das Vogler-Quartett. Die Voglers und die Kammermusikfreunde gehören seit rund 15 Jahren zusammen. Auch dies ein kleines Jubiläum. Das Vogler- Quartett steuert zu den 20. Internationalen Kammermusiktagen Homburg ein weiteres Jubiläum bei, nämlich das eigene 30-jährige Ensemble-Bestehen. Der Stilmix ist das Erfolgsgeheimnis des Quartetts, das zu den international gefragtesten Kammermusik-Ensembles zählt. Ihre Kontakte und Netzwerke haben Die Voglers auch für das Homburger und Zweibrücker Publikum aktiviert. So sind gleich zwei ECHO- Preisträger unter den Akteuren zu finden: das führende deutsche Vokalensemble Amarcord und das Trio Imàge. Ebenfalls zu hören sind Avi Avital, Frithjof-Martin Grabner, Sabrina Ma, Moritz Eggert, Stephan Braun und Matan Porat. Für Spannung sorgen in diesem Jahr sicherlich die Klänge des israelischen Musikers Avi Avital, der die Mandoline als für die klassische Musik prädestiniert sieht. Und auch experimentierfreudig geben sich die 20. Internationale Kammermusiktage dank dem Performer Moritz Eggert. Am Donnerstag, 24. September, startet die Jubiläumsveranstaltung mit einem Gesprächskonzert im Forum. Das Vogler-Quartett, das Deutschland als Land der Musik und die Kammermusiktage als ein Fest sieht, das man in ganz Deutschland kein zweites Mal findet, wird Text mit Klassik verbinden und dabei auch den Blick auf das Buch Eine Welt auf sechzehn Saiten lenken, das die eigene Quartett-Geschichte erzählt. Und ein weiteres Jubiläum in Sachen Kammermusiktage: Der Vorsitzende der Kammermusikfreunde Saar-Pfalz, Dr. Balthasar Weinheimer, feierte seinen 90. Geburtstag. Weil Musik eine universelle Form der Kultur ist und Kultur ein Stück Der Vorstand der Kammermusikfreunde Saar-Pfalz stellte mit dem Vorstand der Volks- und Raiffeisenbank Saarpfalz als Hauptsponsor (hier vertreten durch Wolfgang Brünnler), das Programm der 20. Internationalen Kammermusiktage Homburg vor. FO TO :APO Lebenskraft gibt, laden die Internationalen Kammermusiktage wird. (apo) auch Flüchtlinge ein. Dazu wurde die Aktion Konzertbegleitung für Flüchtlinge gesucht ins Leben gerufen, die von Dr. Theiss Naturwaren und dem Verein saarland.innovation&standort unterstützt Karten können bei den Kulturämtern Homburg und Zweibrücken, im Stadtbusbüro und an der Abendkasse erworben werden. Weitere Infos unter www. kammermusik-homburg.de. KEB: VORTRAG ÜBER DAS THEMA ARBEIT Die Katholische Erwachsenenbildung Saarpfalz (KEB) lädt für Dienstag, 22. September, Uhr, zum Vortrags- und Diskussionsabend: Lebt der Mensch um zu arbeiten oder arbeitet er um zu leben? Wie wirkt sich das auf die Familie aus? ins Thomas-Morus-Haus (Schleburgstraße 17) nach Erbach ein. Die Familie wird seit Jahren systematisch abgewertet und die Bestätigung in der Wirtschaft ist dafür der entscheidende Grund. Dies bleibt nicht ohne Auswirkung auf die Menschlichkeit, sei es bei der Erziehung der Kinder oder der Pflege alter Menschen. Referent ist der freie Journalist Wolfgang Braun. IGBCE HOMBURG: JAHRESVERSAMMLUNG Die IGBCE-Ortsgruppe Homburg lädt ihre Mitglieder zur jährlichen Versammlung für Donnerstag, 24. September, 17 Uhr, in die Räume der Awo Homburg im Warburgring ein. GROSSE JUBILÄUMS- FAIRANSTALTUNG! Musikschule erleben 26. SEPTEMBER: Info-Tag und Schnupperstunden Am 1. Oktober beginnt in der Musikschule Homburg ggmbh das neue Schuljahr. Deshalb findet am Samstag, 26. September, ab 15 Uhr, ein Info-Tag in der neuen Musikschule in der Schongauer Straße statt. Wer sich für das Erlernen eines Instrumentes interessiert, ist in der Musikschule Homburg herzlich willkommen. Der Instrumentalunterricht fördert individuelle musikalische Fähigkeiten und schafft die Grundlage für vielfältige musikalische Entwicklungen. Eine große Bedeutung und Wichtigkeit erhält neben dem Einzelunterricht das gemeinsame Musizieren in Ensembles an der Musikschule Homburg, erläutert Musikschul-Leiterin Carola Ulrich. Am Info-Tag können sich interessierte Kinder, Jugendliche und ih- re Eltern umschauen. Um 15 Uhr wird die Veranstaltung mit einer musikalischen Vorstellungsrunde eröffnet und bis 17 Uhr können sich Interessierte über die Instrumente und das Unterrichtsangebot informieren und Termine für den Schnupperunterricht vereinbaren. In der Woche vom 28. September bis 2. Oktober werden Schnupperunterrichte nach Vereinbarung angeboten. Ab Anfang Oktober finden, wie Carola Ulrich mitteilt, auch wieder neue Kurse im Bereich der Elementaren Musikpädagogik statt. Angeboten werden folgende Kurse: Musikgarten für Babys (bis 18 Monate), Musikgarten 1 Wir machen Musik (bis 3 Jahre), Musikgarten 2 Der musikalische Jahreskreis (bis 4 Jahre), Musikalische Früherziehung (4 bis 6 Jahre). (red) Uhr Wasserwerk Brunnenstraße 60 Jahre Wasserwerk Brunnenstraße das muss gefeiert werden: mit Spiel, Spaß, Würstchen und toller Musik. Wo? Brunnenstraße, Nähe Stadtpark in Homburg. Sie sind herzlich eingeladen. MEIN ENERGIE FAIRSORGER _10_1 kho_hp05_lk-hom.05

6 Der neue Tucson ist da - Premiere vergangenen Samstag AUTOHAUS SÜßDORF: Herbstfest mit Hyundai und dem neuen SUV des koreanischen Herstellers Das Team vom Autohaus Süßdorf in der Saarbrücker Straße 61, feierte vergangenen Samstag mit dem Tucson von Hyundai ein Herbstfest. FO TO :SAB Endlich ist er da, der neue Hyundai Tucson. Der neu gestaltete Südkoreaner konnte vergangenen Samstag im Autohaus überzeugen. Dafür sorgen bei dem SUV viel Raum, wegweisende Technologien, wie das Navigationssystem mit Rückfahrkamera und der Spurhalte- und Verkehrszeichenassistent, um nur einige der Höhepunkte des kompakten und sportlichen SUV zu nennen. Der Service von Hyundai wird im Autohaus Süßdorf sowieso groß geschrieben. Beim Kauf des Tucson gibt es unter anderem eine fünfjährige Fahrzeug- und Lackgarantie ohne Kilometerbegrenzung, eine genau so lange Mobilitätsgarantie mit kostenlosem Pan- nen- und Abschleppdienst, fünf kostenfreie Sicherheits-Checks in den ersten fünf Jahren. Als Benziner mit 1.6 Gdi Motor und als 1.7 CDRi Diesel kommt der Tucson daher. Beim Herbstfest testeten viele Besucher das Auto bereits bei einer Probefahrt. Bei leckeren Fruchtcocktails und kleinen Snacks konnte man sich so nicht nur genau über die Modelle von Hyundai informieren, sondern auch über die sportlichen Angebote von Alfa Romeo, dessen Modelle das Autohaus Süßdorf ebenfalls vertreibt. Natürlich gibt es auch jetzt die Gelegenheit, sich von den Qualitäten aller Autos bei einer Probefahrt und fundierter Beratung zu überzeugen. (sab/foto: sab) Kerwe in Einöd Buntes Kerbetreiben in Einöd _20_2 Metzgerei Schwitzgebel Dieter Schwitzgebel Hauptstr Homburg-Einöd Telefon ( ) Fleisch- und Wurstwaren aus eigener Schlachtung Grillspezialitäten Wildverkauf Bliesgau-Lammfleisch _10_1 TRADITIONELL UND UNTERHALTSAM: Straußbuben und Mädchen feiern Auch in diesem Jahr steigt am 3. Wochenende im September die Kerb in Enedd. FO TO S:SAB Telefon / Telefax / Gartenstraße Homburg/Einöd Sie wünschen: eine starke Frisur crazy Strähnen Haarverdichtung + -verlängerung _10_1 ausdruckstarke Farben einen angesagten Haarschnitt Festliche Frisuren für jeden Anlass Dann sind Sie bei uns in besten Händen zu fairen Preisen! Hauptstraße Homburg-Einöd Telefon Öffnungszeiten: Mo., Di.-Do. u. Fr Uhr Mi Uhr Sa Uhr _10_1 Auch in diesem Jahr steigt am dritten Wochenende im September die Enedder Kerb. Von Freitag bis Dienstag stehen Fahrgeschäfte, Spiel- und Süßwarenstände für Jung und Alt auf dem Dorfplatz. Zudem wird ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm für Einheimische und Gäste geboten. Am Freitag, 18. September, ab beginnt der Kerberock mit der Partyband Cräm Fresh. Essen und Getränke gibt es an der Sektbar, am Bierstand und an der Wurstbude von den Straußbuben Einöd. Am Samstag, 19. September, startet mittags ab 14 Uhr der Bierathlon der Einöder Straußbuben zusammen mit den Straußbuben aus den umliegenden Dörfern. Dabei treten die Dörfer in unterschiedlichen Disziplinen wie Kastenlauf, Biertisch-Bouldern, Flunky-Ball und weiteren Aufgaben ge- geneinander an. Die Straußbuben und Mädchen gibt es übrigens seit über 75 Jahren, in diesem Jahr kamen noch einige dazu. Wir sind derzeit 19 Straußbuben und Mädchen, so viele wie schon lange nicht mehr, freut sich Tobias Niepagen, der sich ebenfalls bei den Straußbuben organisiert. Seit Monaten werden bereits die Bändchen für die üppigen Kerwesträuße geknibbelt Bändchen in den Farben blau, grün, gelb, rot und pink mussten zusammengefasst, gelocht und eben geknibbelt werden. Um 18 Uhr eröffnet der Ortsvorsteher Dr. Karl Schuberth offiziell die Endder Kerb 2015 mit dem Fassbieranstich. Der Tag auf dem Dorfplatz wird dann noch mit einem Feuerwerk und einem anschließenden Fackelumzug durch das Dorf abgeschlossen, bevor es dann gemeinsam in Richtung der Einöder Gasthäuser geht. (Weiter auf Seite 7) Idyllisch im Saarpfalzkreis eingebettet liegt Einöd. kho_hp06_lk-hom.06

7 Kerwe in Einöd _20_2 Die Sträuße werden an den Einöder Gaststätten befestigt. FO TO S:V ER Am Sonntag, 20. September, beginnt um 13 Uhr der traditionelle Kerbeumzug, an dem etwa 50 Straußbuben und Mädchen, darunter viele ehemalige und befreundete Straußbuben, in weißen Hemden und Bockschürzen teilnehmen. Dabei werden die Kerbesträuße bei den Gaststätten aufgehängt. Um etwa 15 Uhr findet dann die Kerberedd auf dem Dorfplatz statt. Vorgetragen wird sie von Kerbe- Pfarrer Alexander Roth, der die Zuhörer mit lustigen Geschichten, die sich im letzten Jahr in und um Einöd zugetragen haben, unterhält. Am Montag, 21. September, findet das traditionelle Ständeln statt, da laufen die Straußbuben durch das Dorf und sammeln. Dienstag, 22. September, gibt es ab 15 Uhr auf dem Dorfplatz Kaffee und Kuchen und musikalische Untermalung mit den Wiskey Boys ab 16 Uhr. Um 21 Uhr wird die Kerb dann wieder beerdigt. Für das leibliche Wohl ist an allen Kerbetagen gesorgt. Freitags und samstags bieten die Straußbuben Pommes und Würstchen an, sonntags und dienstags sorgen die Schausteller für Essen und Getränke. Für die Kleinen und Großen ist eine Boxbahn aufgestellt. Dazu kommt ein Kinderkarusell und ein Stand mit Entenangeln. Aber auch Schießwagen, Süßigkeiten und Ballonwerfen fehlen hier nicht. Die Straußbuben Einöd freuen sich auf jeden Gast, der gemeinsam mit ihnen die Kerb feiert. (sab) Der traditionelle Umzug der Straußbuben und Mädchen durchs Dorf. Wie die Kirchweihe zur traditionellen Kerb wurde TRADITION UND BRAUCHTUM DAS AUF EINE LANGE ZEIT BLICKEN KANN: Initiationsbrauchtum und viele Riten bei der Kerb Wo kommt sie eigentlich her? Das Brauchtum Kerb und die dazugehörigen Straußbuben und Mädchen? Damit hat es folgendes auf sich. Eigentlich ist die Kerb wie die Kirchweihe hier genannt wird ein Schützenbrauchtum und ist mit Kirche und Religion stark verwoben, gleichgültig, ob die einzelnen Gruppen noch als kirchliche Bruderschaften oder in anderer Form bestehen. Ein Kronzeuge für diese enge Beziehung ist in vielen Regionen der Zachäus, die sprichwörtliche Verkörperung der Kirmes. Sein Auftritt beendet die Zeit vor die Tage und sein Abtritt eröffnet die schrecklich lange Zeit nach die Tage. Kirmes, Kerb oder Kerbe geht auf das mittelhochdeutsche kirmesse zurück, das aus kirchmesse entstanden ist. Dieses Wort bezeichnete zunächst die Messe zur Einweihung einer Kirche, die aus einem Gebäude einen heiligen Ort werden lässt, dann zugleich das jährliche Erinnerungsfest daran und schließlich - unter Bezug auf die damit verbundenen weltlichen Feiern - den Jahrmarkt und das Volksfest. Neben dem Tag der Kirchweihe bot auch der Gedenktag des Kirchenpatrons Gelegenheit zu Fest und Feier. Die Folge waren dann mehrere Kirmesfeiern im Jahr, die im Laufe der Jahrhunderte entweder zu einer mit dem Erntefest in Verbindung stehenden Spätkirmes verschmolzen oder aber sich als Frühoder Vorkirmes neben der eigentlichen Kirmes erhielten. Die Aufklärung suchte alle Kirmestermine auf einen zu verschmelzen, das dritte Oktoberwochenende, das im Volk dadurch die wenig freundlich gemeinte Bezeichnung Allerweltskirmes oder Kaiserkirmes (wegen des dahinter stehenden Regenten) erhielt. Welches Kirmes es auch war: Sie war und ist ein Jahrmarkt mit Verkaufs- und Vergnügungsangeboten, Ess- und Trinkgelegenheiten. Wurde früher oft eine ganze Woche lang Kirmes gefeiert, beschränkt sich der Termin heute meist auf ein verlängertes Wochenende. Es ist zumindest auf dem Lande - einer der Termine im Jahr, an dem die ganze Familie, nicht nur die nähere, sondern auch die weitere Verwandtschaft zusammentrifft. Fast untrennbar verwoben mit der Kirmes ist in weiten Teilen des deutschsprachigen Raumes das Schützenwesen. Aber neben den Schützen übernehmen auch andere lokale Gemeinschaftsorganisationen wie die Straußbuben und Mädchen die Ausrichtung der Kirmes. Die Kirmes ist mit vielfältigem Brauchtum verbunden, regional vielschichtig und oft von Ort zu Ort spezifisch. An vielen Stellen hat sich Initiationsbrauchtum erhalten, Riten der Kirmeseröffnung. Das ist in der Saar-Pfalz-Region meistens das Ausgraben der Kerb zu Beginn des Festes sowie die Beerdigung der Kerb zum Ende des Festes. (brauchtum.de/sab) DACHDECKEREI GRIMM Bedachung Flachdachbau Fassadenbau Bauklempnerei GmbH Homburg-Einöd Tel. ( ) 5 32 Linda Streb Zahnärztin Hauptstraße 61A Homburg-Einöd Telefon Telefax Sprechstunden nach Vereinbarung _10_1 Mehr Sicherheit in Ihren vier Wänden durch unseren Hausnotruf seit 21 Jahren Ihr zuverlässiger Partner Ralph Fabing Tel.: ( ) Homburg-Einöd, Hauptstraße 68 Pflaumenzeit ist Kuchenzeit! Täglich frischer Pflaumenkuchen. Hauptstraße Homburg-Einöd Telefon /2 89 Fax /5 15 Individuelle Kinder- und Erwachsenenprophylaxe Professionelle Zahnreinigung mit der Original Air-Flow-Methode Ästhetische Zahnheilkunde kosmetische Frontzahnkorrekturen Veneers: Ästhetische Verblendschalen Vollkeramik: Kronen Teilkronen Inlays Amalgam-Sanierung Gold Keramik Komposit Zahnersatz auf Implantaten Parodontologie schonende Zahnfleischbehandlung molekularbiologischer Keimnachweis Parodontalchirurgie Knochenaufbau Endodontologie moderne Wurzelbehandlung Wurzelspitzenresektion Kiefergelenk-Diagnostik Funktionsanalyse Schienentherapie Zahnärztliche Chirurgie _10_ _10_ _10_1 kho_hp07_lk-hom.07

8 KREIS-ANZEIGER SAARPFALZ AKADEMIE FÜR ÄLTERE: STRICKKURS Die Akademie für Ältere bietet in Kooperation mit der Volkshochschule Homburg ab Donnerstag, 17. September, 17 bis Uhr, Hohenburgschule, Schulstraße 20, Saal 3, einen Strickkurs an. Die Teilnehmerinnen treffen sich zu einem gemütlichen Beisammensein und lernen unter Anleitung einer erfahrenen Strickerin die Grundtechniken des Strickens kennen. Auch fortgeschrittene Strickerinnen erhalten im Kurs professionelle Unterstützung, um eigene Objekte umzusetzen. Die weiteren Kurstermine finden im Raum der Akademie in der Pro Seniore-Residenz, Gerberstraße 18, 2. Obergeschoss, statt. Die Teilnahmegebühr beträgt 36 Euro für zehn Kurstermine. Informationen und Anmeldungen: VHS Homburg, Am Forum 5, Homburg; Telefon (06841) ; Fax (06841) ; INTERNET-SICHERHEIT: VORTRAG BEI DER VHS Das Internet bietet viele Vorteile, doch es gibt auch Gefahren. Die Volkshochschule Homburg bietet am Dienstag, 22. September, Uhr, ein Seminar zum Thema Sicherheit im Internet an. Die Veranstaltung findet im Computersaal in der Hohenburgschule statt. Die Teilnahmegebühr beträgt 10 Euro. Anmeldungen: Telefon (0684) PWV HOMBURG: TOUR AUF SAAR-MOSEL-WEG Der Pfälzerwald-Verein Erbach wandert am Mittwoch, 23. September, eine weitere Etappe auf den Saar-Mosel-Weg von Bachem nach Saarhölzbach. Treffpunkt ist um 8.15 Uhr am Homburger Hauptbahnhof. Mit Bahn und Bus wird nach Bachem gefahren. Die etwa elf Kilometer mittelschwere Wanderung führt von Bachem-Kammerforst über den Hungerkopf nach Saarhölzbach, wo die Schlussrast in der Gaststätte Zum Saartal abgehalten wird. Rucksackverpflegung ist angesagt. Weitere Infos bei Wanderführerin Helga Waldow-Gehrhardt unter Telefonnummer (06841) SCHACHVEREIN: KARL-SPIES-TURNIER Der Schachverein 1932 Homburg-Erbach veranstaltet zum Gedenken an sein langjähriges Vereinsmitglied das Karl-Spies- Gedächtnisturnier am Donnerstag, 17. September, ab 20 Uhr, im Haus der Begegnung in Erbach. Anmeldung ist bis kurz vor dem Start möglich. Ein Teil des Teams der Modern Music School in den Rohrwiesen 4 in Homburg-Erbach. Die Modern Music School in Homburg ist Teil des größten Musikschul- Netzwerks der Welt mit mehr als 80 Schulen in Deutschland, Griechenland und den USA. Im Gewerbegebiet Rohrwiesen in Homburg-Erbach befindet sich die Homburger Modern Music School, kurz MMS. Hier unterrichten zehn professionelle Musiker nahezu 200 Schüler in klassischen Instrumenten für Rock und Popmusik. Dabei geht es vom Schlagzeug über die E-Drums, zu Gitarrenunterricht für E-und Akkustikgitarren, über den E-Bass, zum E-Piano und dem Keyboard und natürlich zum Gesang. Die Lehrer werden in der MMS-Zentrale in Aschaffenburg immer wieder geschult. Die Liebe zur Musik und der Spaß an ihr stehen bei uns von Beginn an im Vordergrund, erklärt Schulleiter Martin Spies. Hier geht es für die Schüler jeden Alters, ob Anfänger oder Profi, nicht in erster Linie darum, ein Virtuose am Instrument zu werden, sondern vielmehr darum, Musik als einen selbstverständlichen Teil in den Alltag zu integrieren. Wir möchten aus unseren Schülern selbstbewusste Menschen machen, die sich durch ihre Musik ausdrücken und verwirklichen können, so Martin Spies. Für alle, die gerne ein Instrument spielen lernen oder singen möchten, ist die MMS die ideale Anlaufstelle. Hier gibt es nämlich für alle das passende Programm. Vom Personal-Programm für individuelle Interessen bis zum Bandprogramm für erfolgreiches Lernen durch Spaß in der Gruppe. Wie sich im Laufe der Jahre herausgestellt hat, kamen viele Schüler der MMS gerade bei diesem pädagogischen Ansatz dazu, Musik zu ihrem Beruf zu machen. So kommen schon einige regional bekannte und überregional bekannte Musiker aus der Schmiede der Modern Music School. Doch die MMS bietet weit mehr als nur Unterricht. Wir bringen unsere Schüler live auf die Bühne, präsentieren ihre Bands auf unserer Webseite und verleihen Preise. Mit dem Vorsatz die etwas andere Musikschule zu sein, ist die Modern Music School bisher auch gut gefahren. So wurden die Räume der MMS auch zum Treffpunkt für Musikinteressierte jeden Alters, die auch außerhalb ihres eigenen Unterrichts vorbei schauen, um Hallo zu sagen und sich auch Tipps in musikalischen Fragen bei ihrem Lehrer zu holen und Kontakt zu anderen Schülern und Musikern zu knüpfen. Beim alljährlichen Schülerkonzert im Oktober im Haus der Begegnung in Erbach wird übrigens der Erlös jedes Jahr an das Ronald McDonald Haus auf dem Gelände der Universitätsklinik Homburg (UKS) gespendet. Das Ronald McDonald Haus bietet Familien, die von weit her kommen und deren Kinder an der UKS behandelt werden, die Möglichkeit zu übernachten und sich ein bisschen heimisch zu fühlen. (red/sab) Homburge Wir sind Modern Mu MOTIVATION UND SPAß AM LERNEN EINES MUSIKINSTRUMENT FO TO S:SAB Reimar Lorenz singt seit seinem 13. Lebensjahr. Gesangstalenten und solchen die es werden wollen, gibt er bei der MMS Unterricht. Ob Klavier, Keyboard oder E-Piano Le ren, diese Instrumente. Unterricht an den Drums gibt es bei den langjährigen Schlagzeugern Manu Bass und E-Gitarre dürfen nicht fehle genau richtig.

9 r Zeitung sic School Homburg S: Besuch beim Aktionstag der Musikschule in den Rohrwiesen STADTBIBLIOTHEK: NEUE ÖFFNUNGSZEITEN Die Stadtbibliothek Homburg ändert hat die Öffnungszeiten der Hauptstelle am Historischen Marktplatz. So ist sie montags nun eine Stunde länger bis 18 Uhr geöffnet, dafür fällt der lange Donnerstag weg. Freitags schließt die Stadtbibliothek bereits um 13 Uhr (vorher 14 Uhr). Die neuen Öffnungszeiten der Homburger Stadtbibliothek im Überblick: Montag 14 bis 18 Uhr, Dienstag 9 bis 17 Uhr, Mittwoch 14 bis 17 Uhr, Donnerstag 9 bis 17 Uhr, Freitag 9 bis 13 Uhr. hrer Robert Bour spielt seit 35 Jah- el Steitz und Alexander Zitt. Familienbetrieb: v.l.: Marc, Martin, Karin und Nadine Spies. Beim Aktionstag der MMS war auch Keyboarder Ralph Maten, der auch Musik produziert, singt, entertaint, komponiert und moderiert, zu Gast. Er gab einen Keyboard-Workshop. FÜR WEIN-EINSTEIGER: VHS-SEMINAR Die Volkshochschule Homburg bietet am 22. und 29. September, 19 bis 21 Uhr, ein Wein-Einsteigerseminar an. Die Teilnehmer erhalten einen Einblick in die Grundlagen der Weinherstellung, lernen die wichtigsten Rebsorten und Anbaugebiete kennen, erfahren viel über die Weinsensorik, den Weineinkauf und die Lagerung. An jedem Abend werden acht Weine verkostet. Die Teilnahmegebühr beträgt 12 Euro, zuzüglich Kosten für den Wein. Die Veranstaltung findet im Konferenzzimmer der Hohenburgschule statt. Eine verbindliche Anmeldung ist erforderlich: VHS Homburg, Am Forum 5, Homburg; Telefon (06841) ; Fax (06841) ; AWO-KINDERHAUS: KLEIDERBASAR Der Elternausschuss des Awo- Kinderhauses Reiskirchen veranstaltet am Sonntag, 11. Oktober, von 14 bis 16 Uhr, im Kinderhaus, Jägersburger Straße 20, in Reiskirchen einen Kleider- und Spielzeugbasar. Die Tischmiete beträgt 8 Euro, bei einer Kuchenspende 6 Euro. Tische können ab sofort unter folgender Telefonnummer reserviert werden: (0174) (ab 14 Uhr) bei Katja Neuhäuser. n. Wer es lernen will, ist bei Luigi Burgio (links am Bass) und Dirk Engler Seit 20 Jahren schlägt der angehende Lehrer Björn Mehler die Drums. Bald profitieren Schülerinnen und Schüler der MMS davon. HAUS DER BEGEGNUNG: FEIERABEND-FILMTREFF Das Amt für Jugend, Senioren und Soziales der Stadt Homburg und die kommunale Behindertenbeauftragte Christine Caster laden zu einem erneuten Feierabend-Filmtreff ein. Eine etwas andere Komödie, anschließend Sektempfang, süße und pikante Häppchen und entspannter Smalltalk runden den Abend ab. Der Filmabend findet am Freitag, 18. September, ab 18 Uhr im Haus der Begegnung in Erbach statt. Anmeldung bei Melitta Schwinn, Telefon (06841) , kho_hp08_lk-hom.08

10 Neue Kurse im Yoga-Zentrum Die Katholische Erwachsenenbildung Saarpfalz (KEB) bietet in Zusammenarbeit mit dem Yoga-Zentrum Meyer (Kaiserslauterer Straße 16) in Bruchhof neue Yoga- Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene mit Walter Meyer an. Von Vorteil ist bei diesen Kursen der flexible Besuch der einzelnen Kursstunden. Bei Verhinderung kann der Kurstag gegen einen anderen getauscht werden. Am Montag, 21. September, um 20 Uhr, am Dienstag, 22. September, um 10 Uhr, am Mittwoch, 23. September, 18 Uhr, sowie am Donnerstag, 24. September, um 10 Uhr starten vier Kurse mit jeweils 90 Minuten. Ein weiterer Kurs mit 120 Minuten beginnt am Freitag, 25. September, 17 Uhr. Alle Kurse haben zehn Treffen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Anmeldung und weitere Infos unter der Telefonnummer (06821) (red) Bereits 400 Teilnehmer an Benefiz-Lauf CROSS AGAINST CANCER : Zwei Strecken stehen zur Auswahl Zieleinlauf ist am Jahnplatz Mitte September ist es endlich soweit, der erste Cross against Cancer -Lauf wird am Freitag, 18. September, um 17 Uhr, in Homburg von Landrat a.d. Clemens Lindemann gestartet. Der Verein Miteinander gegen Krebs als Veranstalter freut sich über regen Zuspruch, bereits über 400 Teilnehmer haben sich für die unterschiedlichen Laufstrecken angemeldet. Aufgrund der positiven Resonanz wurde sogar die Meldefrist verlängert. Am Tag der Veranstaltung sind Nachmeldungen (Startgeld dann 8 Euro) von 13 bis 16 Uhr vor Ort möglich. Mit Fitness-Coach Katrin Rubly werden vor dem Start die Muskeln aufgewärmt. Der offizielle Hauptlauf führt über 16 Kilometer durch die Wälder von Schlossberg und Karlsberg, an zwei Verpfle- gungsstellen (Bei Kilometer 7 und 12) wird Wasser angeboten. Die Veranstalter weisen ausdrücklich darauf hin, dass diese Strecke nur sehr gut trainierte Sportler laufen sollten, da insgesamt 650 Höhenmeter zu bewältigen sind und der Zielschluss um 20 Uhr ist. Eine attraktive Jedermann-Strecke von 5 Kilometern Strecke gibt es um die ausgebrannte Eiche in der Nähe des Waldstadions. Da derzeit die Laufbahn im Waldstadion saniert wird und die Arbeiten wohl über den 18. September hinaus andauern, müssen die Stadionrunden für Einsteiger, Betroffene während oder nach der Therapie und ihre Angehörigen sowie der Zieleinlauf der Laufwettbewerbe auf den Kunstrasen des Jahnplatzes, der direkt unterhalb des Waldstadions liegt, verlegt werden. (red) Bundeskadernorm für Celine Trapp SCHWIMMCLUB HOMBURG: Erfolg für 16-jährige Rettungsschwimmerin Bei den Europameisterschaften im Rettungsschwimmen konnte die 16-jährige Homburger Schwimmerin Celine Trapp in Wales punkten und die Bundeskadernorm erreichen. Zunächst ging es eher verhalten voran und Trapp war in den Pooldisziplinen eher enttäuscht über ihre Leistungen. Lediglich über die 100m Retten mit Flossen und bei den 100m Lifesaver konnte sie ihre Bestzeit deutlich verbessern. Dennoch belegte sie unter den 16- Jährigen den 2. Platz in der letztgenannten Disziplin und lag in ihrem Jahrgang meist unter den Top Ten. Im Meer jedoch musste sie sich mit der offenen Altersklasse messen und hier bewies sie, dass sie trotz ihrer erst 16 Jahre unter die Besten gehört. Sie erreichte in allen Freiwasserdisziplinen das Halbfinale und musste sich meist nur gegenüber Nationalschwim- Das Organisationsteam des Cross against Cancer"-Laufs freut sich über das rege Interesse. Der Erlös geht an den Verein Miteinander gegen Krebs. FO TO :V ER mern geschlagen geben. Dass sie im Freiwasser zu den Besten Deutschlands gehört, zeigte sie auch mit der Teilnahme an der dreiteiligen Trophyserie, die sie mit dem 8. Gesamtplatz in der Einzeldisziplin Board Race abschloss. Das ist zugleich die Bundeskadernorm zur Aufnahme in Rettungsschwimmerin Celine Trapp in Aktion. den Bundeskader. Über diesen Erfolg freute sie sich natürlich enorm, wenn auch verhalten, steht doch im nächsten Jahr erst das Abitur im Vordergrund. Dennoch visiert sie bereits jetzt die Weltmeisterschaften im Rettungsschwimmen 2016 im August in den Niederlanden an. (red) FO TO :V ER _10_1 Kinder besuchten Reiterhof in Websweiler VILLA SONNENSCHEIN: Trainerassistentin erklärte die Welt der Pferde Die Vorschulkinder der Villa Sonnenschein des Erbacher Kinderhauses Du Bonheur des Sozialpädagogischen Netzwerkes der Arbeiterwohlfahrt besuchten den Reiterhof von Mario Berger in Altbreitenfelderhof und erlebten ein kleines Abenteuer. Die Praktikantin, Chantal Baumann, führte im Rahmen ihrer Erzieherausbildung dort ihr Angebot durch. Diese hat die Qualifikation zum Trainerassistenten seit einigen Jahren, dadurch konnte sie den kleinen Besucherinnen und Besuchern eine fachgerechte Anleitung geben. Die Kinder lernten so den Umgang mit dem Pferd kennen. Der Höhepunkt am Morgen war für die Kinder das Reiten auf dem Pferd. Dieser Tag sollte für die Kinder unvergesslich bleiben. Die Kita Du Bonheur dankt Mario Berger für dieses schöne Erlebnis. Im Awo-Kinderhaus Du Bonheur in der Schongauer Straße werden 128 Kinder in sieben Gruppen betreut, und zwar Kinder vom Krippenalter an bis ins Hortalter. (red) kho_hp10_lk-hom.10

11 Zu unserem 20-jährigen Jubiläum bieten wir ab sofort an: Volle Jahresmitgliedschaft auf Parcours C - 9-Lochanlage der Golfanlage in Bitche Inklusive Clubmitgliedschaft im Faulenberg Golfclub e.v. Mit DGV-Karte und vollem Spielrecht an allen Tagen Golfmitgliedschaft auf der Golfanlage in Bitche Besser geht nicht. Preis: 780,- Als Jubiläumsgeschenk erhalten Sie einen gefitteten Schlägerhalbsatz Dieses Angebot können Sie nachfragen unter Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Faulenberg Golfclub e.v. Golfanlage Bitche Verwaltungsadresse: Lindenweg Mandelbachtal Der Vorstand _20_2 Oberbürgermeister Rüdiger Schneidewind sprach bei der Patenschaftsfeier n Kiel. Homburger feierten ihr Patenboot 20 JAHRE PATENSCHAFT: Delegation reiste zur Marine nach Kiel Sie war lang, die Busfahrt vom saarländischen Homburg zum Kieler Marinestützpunkt. Umso mehr freuten sich die 11-köpfige Delegation der Kreisstadt Homburg und die 32 Personen zählende Gruppe der Marinekameradschaft Homburg, die Frauen und Männer der Besatzung ihres Patenbootes endlich wieder zu sehen und das 20-jährige Bestehen der Patenschaft der Stadt Homburg für das Minenjagdboot Homburg zu feiern. Mit Oberbürgermeister Rüdiger Schneidewind, seinem Amtsvorgänger Karlheinz Schöner und Herbert Eder, Präsident des FC 08 Homburg, war die Patenstadt zudem äußerst hochkarätig vertreten, ergänzt durch die Vorsitzenden der Marinekameradschaft Homburg, Fritz und Manfred Abel. Leider war die Kommandantin des Minenjagdbootes Homburg, Inka von Puttkamer, kurzfristig dienstlich nach Japan abgeordnet worden. So begrüßten Kapitänleutnant Kai Sabrowsky, ehemaliger I. Wachoffizier der Homburg und Sonarmeister Patrizia Heller, verantwortlich für die tolle Programmorganisation, die Gäste auf dem Arbeitsdeck der Homburg mit dem traditionel- len Einlaufbier und richtig leckerer Pizza. Mit dem Besuch des Eckernförder Ausbildungszentrums U-Boote (AZU) bot sich den saarländischen Gästen am Freitagvormittag das erste außergewöhnliche Highlight. Kapitänleutnant Fischer, Ausbilder für Unterwasserortung, präsentierte modernste Simulatoren für den Sensorenund Waffeneinsatz und ermöglichte auch eine Mitfahrt im Tiefensteuersimulator. Unter Führung von Bootsmann Unzeitig und seinen Kameraden ging es dann in kleinen Gruppen an Bord von U33, einem der außenluft-unabhängigen Uboote der Klasse 212A mit dem weltweit einmaligen Hybridantrieb auf Brennstoffzellen-Basis. Steigt man durch eine vor dem Turm befindliche Luke auf das obere Deck hinab, ist man sofort von komplexer Technik umgeben, die im 56 Meter langen Bootskörper für reichlich Enge sorgt. Im vorderen Bereich befinden sich Kojen und die sechs Torpedorohre. Durch die Bootszentrale mit den Systemen zur Unterwasserortung gelangten die Gäste durch ein kleines Schott auf das darunter liegende Deck, auf dem sich der Maschinenraum befindet. FO TO :V ER/ KL EIN E Nachmittags wurde das Marine- Ehrenmal in Laboe besucht. OB Schneidewind und Kapitänleutnant Sabrowsky legten in der unterirdischen Gedenkhalle einen Kranz nieder, um an Obermaat Lars Reinhardt des Minenjagdbootes Homburg zu erinnern, der im August 2005 in Dienstausübung bei einem Tauchunfall starb. Susan Borchert gedachte stellvertretend für die Angehörigen mit einem Gesteck ihres Bordkameraden. Rund 150 Gäste waren der Einladung zur offiziellen 20-Jahrfeier ins Kieler Offizierscasino im Marinestützpunkt Kiel gefolgt, darunter ehemalige Besatzungsmitglieder, Kommandanten sowie die derzeitige Besatzung der Homburg. Mit ihrem Vorsitzenden Gerhard Wagner und der Beigeordneten Christine Becker waren für diesen Abend noch 30 Mitglieder Homburger SPD-Stadtratsfraktion nach Kiel gereist. In seiner Eröffnungsansprache verlieh Kapitänleutnant Sabrowsky den Gedanken von Kommandantin von Puttkamer Ausdruck: Es ist keine Selbstverständlichkeit, dass es eine Patenschaft in dieser Form gibt und dass sie auf diese Art und Weise gepflegt wird. (red) Einladung Wir setzen unsere Vortragsreihe Homburger Kanzleiabende fort mit dem Thema Patientenverfügung Vorsorgevollmacht Betreuungsverfügung Referentin: RAin Karin Heuser Fachanwältin für Familienrecht , 18:30 Uhr - 19:30 Uhr Seminarräume der Kanzlei (3. Stock) Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung ist erforderlich. Wir erbitten diese ausschließlich an unten genannte Faxnummer oder -Adresse. RECHTSANWÄLTE FACHANWÄLTE Eisenbahnstraße 47/Ecke Sieberstraße Homburg Fax 06841/ Arbeitsrecht Baurecht Erbrecht Familienrecht IT-Recht Medizinrecht Mietrecht Nachbarschaftsrecht Sozialrecht Strafrecht Verkehrsrecht Versicherungsrecht Vertragsrecht Verwaltungsrecht Wirtschaftsrecht _10_1 Entspannung finden mit Klangschalen FRAUENBÜRO DES SAARPFALZ-KREISES: ein Wohlfühlabend wie in Tibet Das Frauenbüro des Saarpfalz- Kreises bietet am Dienstag, 29. September, einen Wohlfühlabend rund um das Thema Entspannung und Regeneration mit tibetischen Klangschalen an. Ergotherapeutin Gerdi Hell-Benke informiert über Herkunft, Anwendung und Wirkungen der Klangschalen. Im Anschluss erleben die Teilnehmerinnen in einer meditativen Atmosphäre die wohltuenden Klänge und Vibrationen bei einer angeleiteten Klangmassage am eigenen Körper. Durch die Übertragung der Schwingungen auf Körperflüssigkeiten und Zellen werden wichtige Stoffwechselvorgänge unterstützt. Tiefe Entspannung setzt ein. So kann Stress abgebaut sowie die Selbstheilungskräfte aktiviert werden und der Organismus kann sich regenerieren. Eine abschließend durchgeführte Klang-Meditation rundet den Abend zu einem ganzheitlichen, nachhaltigen Entspannungserlebnis ab. (red) Interessentinnen können sich bis zum 22. September beim Frauenbüro des Saarpfalz-Kreises unter der Telefonnummer (06841) oder auch per saarpfalz-kreis.de melden _10_1 kho_hp11_lk-hom.11

12 LRS-Zentrum Dr.Nagel Pädagogische Therapie bei Rechtschreibschwäche (LRS/Legasthenie) und Rechenschwäche (Dyskalkulie) Finanz. Förderung nach KJHG möglich! Nachhilfe und Hausaufgabenbetreuung Kostenloser Probeunterricht Hom-Einöd Eichendorffstr Jagdschule Dr.BernhardFeichtner _10_1 Jägerausbildung Schulen, Aus- und Weiterbildung Tag der offenen Tür am AZH AUSBILDUNGSZENTRUM HOMBURG: 19. September alles über Ausbildungsmöglichkeiten erfahren AZH veranstaltet am Samstag, 19. September einen Tag der Offenen Tür in ihrem Ausbildungszentrum In den Rohrwiesen. Ausbildung erleben ist das Motto dieser Veranstaltung. Angesprochen sind in erster Linie die Jugendlichen, die im nächsten Jahr nach dem Schulabschluss eine Ausbildung beginnen wollen sowie deren Eltern und die Lehrer der Allgemeinbildenden Schulen. Darüber hinaus sind Unternehmen, die bereits ausbilden oder dies beabsichtigen, herzlich eingeladen, sich über die Möglichkeiten einer Verbundausbildung zu informieren. Die Besucher erleben vor Ort eine Erste zertifizierte Jagdschule DINISO9001/2008 Telefon: / Erfolg durch Weiterbildung _10_ Info-Veranstaltung Geprüfte/r Betriebswirt/in(HwO) Verhandlungserfolg durch höfliches,aber konsequentes Verhalten Okt.2015 Fachwirt/in für Qualitätsmanagement Nov Verkaufsleiter/in im Nahrungsmittelhandwerk Infos: Cornelia Fauß, , Diese Anzeige wurde gefördert durch das Ministerium fürwirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr. moderne Ausbildung sowie direkte, fachlich fundierte Informationen über die einzelnen Berufe, die speziellen Anforderungen, die detaillierten Inhalte und die betrieblichen Hintergründe. Damit ist die richtige Berufswahl für die jungen Leute überhaupt erst möglich. Geschäftsführung, Ausbilder und Auszubildende stehen den interessierten Besuchern, die bei dieser Gelegenheit die mit modernster Technik ausgestatteten Schulungsräume besichtigen können, in der Zeit von 8.30 Uhr bis Uhr fachkundig und bereitwillig Rede und Antwort. Das Unternehmen Schaeffler Technologies AG & Co. KG wird in den im stündlichen Abstand durchgeführten Veranstaltungen über seine Ausbildungsmöglichkeiten und Chancen für junge Menschen informieren. Ebenso Die erholsame Ferienzeit ist vorbei, und für die Schülerinnen und Schüler in Homburg beginnt nun wieder der Ernst des Lebens. Damit das neue Schuljahr erfolgreich beginnen kann, bietet die Schülerhilfe einen Testmonat Profi-Nachhilfe für nur 49 Euro an. So können Eltern, die für ihr Kind die optimale Lernförderung wünschen, das Angebot der Schülerhilfe einen Monat lang unverbindlich ausprobieren. Das Angebot beinhaltet zudem einen kostenlosen Lerncheck zur genauen Lernstandanalyse des Kindes. So können die Nachhilfelehrer genau erkennen, welche Förderung am besten ist. Über 40 Jahre Erfahrung zahlen sich aus: Die Schülerhilfe hat die besten Lerntipps für einen gelun- Blick ins Innere des AZH. werden die Firmen CS Schmalmöbel GmbH & Co. KG, Waldmohr, Dirk Fuchs Automatisierungstechnik GmbH, Homburg und Open Grid Europe GmbH, Essen, _20_2 FO TO :SAB mit einem Infostand vertreten sein. Die Agentur für Arbeit ist ebenfalls mit einem Informationsstand vor Ort. (red) Erfahrene Unterstützung und Hilfe SCHÜLERHILFE: Seit 40 Jahren werden hier alle Schüler unterstützt genen Start ins neue Schuljahr zusammengefasst: Vor allem die ersten Wochen des neuen Schuljahres bringen viele neue Informationen: neue Fächer, neue Lehrer und ein neuer Stundenplan. Für eine gute Organisation ist es wichtig, möglichst viel mitzuschreiben und einen Wochenplan mit allen Terminen anzulegen. Je schneller die fehlenden Inhalte wiederholt werden, desto motivierter ist man im Unterricht. Wer jeden Tag ein bisschen lernt, holt den Lernstoff schnell wieder auf und kommt bei neuen Themen besser mit. Besonders wichtig sind effektive Lernpausen. Nach 45 Minuten Lernzeit lässt die Gehirnleistung merklich nach. Eine Pause mit viel Bewegung an der frischen Luft wirkt Wunder. Danach klappt es auch wieder mit der Konzentration. (red/foto: sab) Alle Informationen rund um das Nachhilfe-Angebot und das Online-LernCenter der Schülerhilfe gibt es vor Ort, Homburg, Eisenbahnstraße 17, oder unter Homburg. Kurse in den Bereichen Sprachen - EDV - Gesundheit - Kreativ - Politik - Wirtschaft NEUE Kurse ab sofort Volkshochschule Homburg Am Forum 5, Homburg, Tel , Fax _10_ _10_1 Wir bieten: Jetzt mit Gymnasialer Oberstufe Berufsausbildung Mittlere Reife Fachhochschulreife Abitur _10_1 kho_hp12_lk-hom.12

13 Schulen, Aus- und Weiterbildung Fachkräfte sind auf dem Arbeitsmarkt begehrt BETON- UND STAHLBETONBAUER: Schulabgängern bieten sich in der Betonindustrie vielfältige Ausbildungschancen _20_2 Gebaut wird immer - entsprechend positiv sind die Ausbildungs- und Karrierechancen für Schulabgänger etwa in der Betonindustrie. Sowohl Beton- und Stahlbetonbauer als auch Verfahrenstechniker und Baustoffprüfer sind begehrte Fachkräfte auf dem Arbeitsmarkt, sagt Holger Kotzan, Pressesprecher des Informations- Zentrums Beton. Wer mit der Tätigkeit auf dem Bau vor allem harte körperliche Arbeit verbinde, liege gründlich daneben: Noch viel mehr Köpfchen sei gefragt, um etwa komplexe chemisch-physikalische Zusammenhänge zu verstehen - und stets die optimale Qualität zu liefern, die Bauherren heute erwarten. Verfahrenstechniker beispielsweise sind im Transportbetonwerk dafür verantwortlich, dass die Baustoffe in höchster Güte die Produktion verlassen. Gesucht für diesen Beruf und die dreijährige duale Ausbildung werden somit Allrounder, die sich für viele Bereiche in der Bau- und Betonindustrie interessieren. Die 24-jährige Jacqueline Rytzmann ist von ihrer Berufswahl bis heute begeistert: Die Arbeit ist äußerst abwechslungsreich, man erledigt viele verschiedene Tätigkeiten. Überzeugt ist auch Korbinian Lantenhammer, der sich für eine Ausbildung zum Betonfertigteilbauer entschied: Man sieht direkt, was man produziert hat, wird als qualifizierter Mitarbeiter geschätzt - und es macht einfach Spaß. Außerdem ist der Verdienst nicht schlecht. (djd) Mehr Informationen gibt es unter und Fachkräfte in der Betonindustrie sind gefragt. Alles dreht sich um moderne Baustoffe. FO TO :DJD/ IN FO RM ATIO N SZEN TRUM B ETO N Neue Förderkurse bei RGB LERNSTUDIO RGB: Kompetente und fachliche Hilfe beim Lernen Die Sommerferien sind vorbei. Wie im Sport ist es auch für den Erfolg im kommenden Schuljahr wichtig, gut aus den Startlöchern zu kommen. Es geht los! Neue Fächer, neue Lehrer oder eine neue Schule. Bereits gelerntes, wird wieder aufgefrischt. Aus diesem Grund starten im Lernstudio RGB in der kommenden Woche die neuen Förderkurse. Im Lernstudio RGB erhalten die Schülerinnen und Schüler kompe- tente fachliche Hilfe, erlernen Lernstrategien und werden von den Lehrern individuell gefördert, wie es in einem Klassenverband von oft mehr als 20 Schülern einfach nicht möglich ist, sagt der Leiter des Lernstudio RGB Christian Rubly. (red/sab) Interessierte können sich im Lernstudio RGB in der Storchenstraße 36, über Telefon ( ) oder im Internet unter informieren Christian Rubly bei der Arbeit. FO TO :V ER _10_1 Erfolg durch Weiterbildung Oktober 2015 CAD-Fachkraft Oktober 2015 SPS-Fachkraft Oktober 2015 Gebäudeenergieberater Oktober 2015 Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten November 2015 Fachwirt/in für Gebäudemanagement(HWK)/ Facility Management(IMB) Infos: Karin Hussung, , Diese Anzeige wurde gefördert durch das Ministerium fürwirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr. Vom Testen Sie den Testsieger! 1 Testmonat Profi-Nachhilfe ** für nur 49 Homburg Eisenbahnstr.17 Tel _10_1 * N ähere Informationen unter ** 1 Testmonat für 49, 2 Unterrichtsstunden = 1 Doppelstunde pro Woche, maximal 8 Unterrichtsstunden pro Monat Einzelunterricht in der kleinen Gruppe. Gültig nur für Neukunden. Gültig nur in teilnehmenden Schülerhilfen. Nicht gültig in Verbindung mit anderen Aktionen, Angeboten, Coupons oder Rabatten. Gilt nicht bei durch öffentliche/ staatliche Einrichtungen geförderten Maßnahmen _10_1 Musikschule H. Schramm Dipl.-Musiklehrer Fachunterricht für Tasteninstumente: Keyboard - E-Piano - Akkordeon - Klavier Bexbach Eberfurter Straße 15 a Telefon Suchen und Finden _10_1 Campus Lernstudio Nachhilfe Sprach- und EDV-Kurse Homburg Eisenbahnstraße 33 Tel. ( ) _10_ _10_1 kho_hp13_lk-hom.13

14 KREIS-ANZEIGER SAARPFALZ Die Saarpfalz NOTRUFNUMMERN Polizei 110 Feuerwehr 112 Rettungsleitstelle Mobilfunk Kinder- und Jugendtelefon Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen Telefonseelsorge (kostenfrei) oder Giftberatungsstelle APOTHEKEN MITTWOCH, 16. SEPTEMBER BER Bexbach: Avie-Apotheke, Poststr. 1, Tel Homburg: Doc-Morris-Apotheke, Talstr. 9, Tel FREITAG, 18. SEPTEMBER Gersheim: Löwen-Apotheke, An der Mühle 1, Tel Homburg: Bahnhof-Apotheke, Eisenbahnstr. 52, Tel DONNERSTAG, 17. SEPTEM- Mandelbachtal-Ommersheim: Mandelbachtal-Apotheke, Saarbrücker Str. 27, Tel Homburg: Brunnen-Apotheke, Talstr. 34, Tel SAMSTAG, 19. SEPTEMBER Bexbach-Frankenholz: St. Barbara-Apotheke, St.-Barbara-Str. 1, Tel Homburg: Dürer-Apotheke, Dürerstr. 134, Tel SONNTAG, 20. SEPTEMBER Homburg: Hohenburg-Apotheke, Kaiserstr. 16, Tel MONTAG, 21. SEPTEMBER Kirkel-Limbach: Blies-Apotheke, Bahnhofstr. 17, Tel Homburg: Marien-Apotheke, Dürerstr. 81, Tel DIENSTAG, 22. SEPTEMBER Homburg-Einöd: Apotheke im Glo- KATH. GOTTESDIENSTE Homburg: Kath. Kirche St. Fronleichnam, So, 11. Kath. Kirche St. Michael, So, 18, zentraler Gottesdienst. Universitätsklinikum, Klinikkapelle, Gebäude 51, Mi, 17, Do, 17, Fr, 17, Sa, 18, So, 9. Bruchhof: Kath. Kirche Maria Hilf, So, 9.30, Amt für die Pfarrgemeinde, mitgestaltet vom Chor Sing n'swing, naschl. Stehcafé. Kirrberg: Kath. Kirche Mariä Himmelfahrt, Sa, 18. Schwarzenacker: Maria Geburt, So, Bechhofen: St. Michael, Sa, Kirkel-Limbach: Kath. Kirche Christ König, Sa, 17, Taufe, Sa, 18. Kirkel-Neuhäusel: Kath. Kirche St. Joseph, Mi, 10.30, So, 11, Wiedereinweihung der Orgel, anschl. Kita- bus, Neunmorgenstr. 10, Tel Bexbach: Glückauf-Apotheke, Rathausstr. 63, Tel ARZT SAMSTAG, 19. SEPTEMBER Homburg: Bereitschaftsdienstpraxis Uniklinik, Geb Chirurgie, Kirrberger Str. 100, Tel , Sa 8 Uhr bis Mo 8 Uhr, telef. Anmeldung erforderlich. KINDERARZT SAMSTAG, 19. SEPTEMBER Neunkirchen: Bereitschaftsdienstpraxis für Kinder und Jugendliche an der Marienhausklinik St. Josef Kohlhof, Klinikweg 1-5, Tel , Sa 8 bis Mo 8 Uhr. SONNTAG, 20. SEPTEMBER Homburg: Bereitschaftsdienstpraxis für Kinder und Jugendliche an den Universitätskliniken, Kirrberger Str. 100, Tel , So 8 bis Mo 8 Uhr, Anmeldung telef. erwünscht. ZAHNARZT FREITAG, 18. SEPTEMBER Homburg: Dipl.-Chem. Peter Conrad, Talstr. 53, Tel , nur nach telef. Vereinbarung. Saarbrücken-St. Arnual: Zahnarztgemeinschaftspraxis Hemmerling und Birkner, Saargemünder Str. 127, Tel , nur nach telef. Vereinbarung. St. Ingbert-Hassel: Gerd Wolf und Susanne Weingardt, Marktplatz 12, Tel , nur nach telef. Vereinbarung. SAMSTAG, 19. SEPTEMBER Homburg-Jägersburg: Gemeinschaftspraxis Dr. Alfred Weidmann und Florian Weidmann, Saar-Pfalz- Str. 112, Tel , Sa/So, nur nach telef. Vereinbarung. St. Ingbert: Zahnarztpraxis Marion Melchert, Rickertstr. 42, Tel , Sa/So, nur nach telef. Vereinbarung. SAARPFALZ KALENDER Saarbrücken-St. Johann: Zahnarztpraxis Marion Di Lorenzo, Bleichstr. 27, Tel , Sa/So, nur nach telef. Vereinbarung. Saarbrücken-Scheidt: Zahnarztpraxis Harald Pfeiffer, Kaiserstr. 77, Tel , Sa/So, nur nach telef. Vereinbarung. AUSSTELLUNGEN Heike Wilhelm: Vielseitig, Malerei, Zeichnung, Collagen, Universitätsklinikum, Klinik für Hals-, Nasenund Ohrenheilkunde, Geb. 6, Kirrberger Str. 100, Homburg, 14. September-14. November, täglich Uhr. Hendrik Schmeer: Gezeichnet, Zeichnungen, Galerie im Forum, Am Forum 1, Homburg, 17. September-6. November, Mo-Fr 8-18 Uhr. FESTE & FREIZEIT MITTWOCH, 16. SEPTEMBER Probe, 18 Uhr, Kinderchor, 19 Uhr, Young Voices, Info unter Tel , Gemeindezentrum, Am Asenbühl 4, Einöd, Gesangverein 1876 Einöd-Ingweiler, Homburg. DONNERSTAG, 17. SEPTEM- BER SAARPFALZ GOTTESDIENSTE und Pfarrfest Christ König und St. Joseph. EV. GOTTESDIENSTE Homburg: Pro Seniore Residenz, Sa, 10.30, Ökum. Festgottesdienst zum 25-jährigen Jubiläum (Wirtgen). Prot. Stadtkirche, So, 10 (Holtmann), So, 10, Kindergottesdienst, mit Frühstück (Holtmann). Universitätsklinikum, So, 10 (Hofäcker). Beeden: Prot. Friedenskirche, So, 9 (Welke-Holtmann). Jägersburg: Adventskirche, So, 11 (Steffens). Kirrberg: Prot. Gemeindehaus, Sa, 18 (Holtmann). Sanddorf: Christuskirche Bruchhof-Sanddorf, So, 11 (Holtmann). Schwarzenbach: Prot. Kirche, So, 10 (Welke-Holtmann). Chorprobe, Uhr, Gemischter Chor, Uhr, Männerchor, Thomas-Morus-Haus, Schleburgstr. 17, Erbach, MGV, Homburg. Chorprobe, 19.30, Wichernheim, Sanddorf, Chorgemeinschaft Bruchhof-Sanddorf, Homburg, Bruchhof. Probe, 19.30, Jugendraum kath. Kirche, Kirchbergstraße, Kirrberg, Chor Taktstrich, Homburg. MONTAG, 21. SEPTEMBER Chorprobe, Uhr, Wichernheim, Sanddorf, Sing 'n' Swing, Homburg, Bruchhof. Probe Gemischter Chor, Info unter Tel , 19, Gemeindezentrum, Am Asenbühl 4, Einöd, Gesangverein 1876 Einöd-Ingweiler, Homburg. Bexbach: Prot. Kirche, So, 10 (Heck). Bexbach-Höchen: Prot. Kirche, So, 10 (Graf). Bexbach-Kleinottweiler: Prot. Kirche, So, 9 (Ganster-Johnson). Bexbach-Oberbexbach: Prot. Christuskirche, So, 9.30 (Sawatzki). Kirkel-Altstadt: Prot. Martinskirche, So, 10, mit Taufe (Ganster- Johnson). Kirkel-Limbach: ASB-Seniorenzentrum, Do, 10 (Ganster-Jonson). Elisabethkirche, So, 10 (Hilsenbek). ANDERE GEMEINSCHAFTEN Beeden: Freie Ev. Gemeinde, So, 10. Einöd: Adventgemeinde, Sa, 10. KINDER & JUGEND MITTWOCH, 16. SEPTEMBER Beratungsgespräche nach telefonischer Absprache, Terminvereinbarung Mo,Mi, 9-12 Uhr, Di,Do, Uhr, Fr, 9-12 Uhr, Berufsbildungszentrum, Karlsstraße, Homburg, Nele - Beratungsstelle gegen sexuelle Ausbeutung von Mädchen. Eltern-Kind-Spielkreis, für Kinder von 1 bis 3 Jahren, Info unter Tel , Uhr, Städt. Kindertagesstätte, Höcherbergstr. 11, Frankenholz, Kath. Erwachsenenbildung Saarpfalz, St. Ingbert. Treffen, Info unter Tel , Uhr, Kindertagesstätte St. Joseph, Triftstr. 9 a, Neuhäusel, Eltern-Kind Spielkreis Die kleinen Strolche, Kirkel. Treffen, für Mädchen und Jungen von 11 bis 14 Jahren, Uhr, Kath. Pfarrhaus St. Fronleichnam, Jugendräume, Zugang im Akazienweg, Ringstr. 50, Homburg, Deutsche Pfadfinderschaft St. Georg Stamm Homburg-Zentral DPSG. FREITAG, 18. SEPTEMBER Straßenkunst, für Kinder und Jugendliche ab 10 Jahren, Uhr, Christian-Weber-Platz, Homburg, Freie Kunstschule ARTefix. Treffen, 17 bis Uhr, für Jugendliche von 14 bis 16 Jahren, bis 20 Uhr, für die Altersgruppe von 17 bis 21 Jahren, Kath. Pfarrhaus St. Fronleichnam, Jugendräume, Zugang im Akazienweg, Ringstr. 50, Homburg, Deutsche Pfadfinderschaft St. Georg Stamm Homburg-Zentral DPSG. SAMSTAG, 19. SEPTEMBER Bastelcafé, für die ganze Familie, Uhr, Rathaus, Fraktionsraum 245, Am Forum 5, Homburg, Städt. Kinder- und Jugendbüro. Straßenkunst, für Kinder und Jugendliche ab 10 Jahren, Uhr, Christian-Weber-Platz, Homburg, Freie Kunstschule ARTefix. Treffen, für Kinder von 7 bis 11 Jahren, Uhr, Kath. Pfarrhaus St. Fronleichnam, Jugendräume, Zugang im Akazienweg, Ringstr. 50, Homburg, Deutsche Pfadfinderschaft St. Georg Stamm Homburg-Zentral DPSG. SONNTAG, 20. SEPTEMBER Straßenkunst, für Kinder und Jugendliche ab 10 Jahren, Uhr, Christian-Weber-Platz, Homburg, Freie Kunstschule ARTefix. MONTAG, 21. SEPTEMBER Kleine Racker in Bewegung, 9.30 bis Uhr, für Babys ab 4 Monaten, bis Uhr, für Kleinkinder von 15 Monaten bis 3 Jahren, Mehrgenerationenhaus Haus der Begegnung, Spandauer Str. 10, Erbach, RRC, Homburg. Probe Kinderchor, 17, Thomas- Morus-Haus, Schleburgstr. 17, Erbach, MGV, Homburg. Sport und Spiel, Sport- und Gesundheitsangebote, Uhr, für Kinder von 6 bis 10 Jahren, Uhr, für Jugendliche von 11 bis 14 Jahren, Info unter Tel , Talzentrum, Talstr. 34, Homburg, Kids in Motion. MÄRKTE MITTWOCH, 16. SEPTEMBER Wochenmarkt, 8-12 Uhr, Aloys- Nesseler-Platz, Bexbach, Stadtverwaltung. SAMSTAG, 19. SEPTEMBER Wochenmarkt, 8-12 Uhr, Aloys- Nesseler-Platz, Bexbach, Stadtverwaltung. RATGEBER MITTWOCH, 16. SEPTEMBER Blutspendedienst für Berufstätige, Uhr, Universitätsklinikum, Gebäude 75, Kirrberger Str. 100, Homburg. Bürgersprechstunde, Uhr, Bürgerhaus, Hauptstraße, Einöd, Ortsrat, Homburg. Scharf sehen ohne Hilfsmittel, Vorträge zu Behandlungsmöglichkeiten von Augenerkrankungen, Info unter 18, Klinik für Augenheilkunde des Universitätsklinikums, Hörsaal der Augenklinik, Geb. 22, Kirrberger Straße, Homburg. Treffen, Info bei Dr. Michael Fröhlich unter Tel , Pro Seniore Residenz, Am Steinhübel 8, Homburg, Selbsthilfegruppe für Muskelkranke. FREITAG, 18. SEPTEMBER Betreuung für Menschen mit Demenz, Info unter Tel und E- Mail Uhr, Malteser Hilfsdienst, Schwesternhausstr. 4, Homburg. SPORT MITTWOCH, 16. SEPTEMBER Tanzstunde, 19 Uhr, Anfänger, Uhr, Fortgeschrittene, Info unter Tel , Freie Waldorfschule Saar-Pfalz, Parkstraße, Bexbach, Folkloretanzgruppe Sedjanka. VEREINE MITTWOCH, 16. SEPTEMBER Integrativer, offener Stammtisch, mit der Behindertenbeauftragten Christine Caster, 17, Restaurant Jank's, Talstr. 34, Homburg, Stadtverwaltung. Treffen, für Frauen jeden Alters, Uhr, Frauen-Forum, Café Frauenzimmer, Scheffelplatz 1, Homburg, Frauenbüro des Saarpfalz-Kreises. FREITAG, 18. SEPTEMBER Eine "etwas andere Komödie", Filmtreff, Anmeldung utner Tel oder 18, Mehrgenerationenhaus Haus der Begegnung, Spandauer Str. 10, Erbach, Amt für Frauen, Jugend, Senioren und Soziales, Homburg. Versammlung, 19.30, Sport- und Kulturheim, Schwannstraße, Kleinottweiler, Pensionärverein, Bexbach, Niederbexbach. kho_hp14_lk-hom.14

15 _10_1 KREIS-ANZEIGER SAARPFALZ Die Saarpfalz 27 Schulanfänger starten WALDORFSCHULE SAARPFALZ: Neuer Lebensabschnitt für die Kinder Immobilien Kreis-Anzeiger Immobilie der Woche Homburg - Wohnen in schöner Stadtund Waldrandlage! Freistehendes 1-2-Familienhaus Bj. 1962, Topzustand, 1 x 6-7 ZK, 2 B., 1 x 3-4 ZKB, 2 Garagen, Gasz.-hzg. mit neuem Brennwertkessel, Endenergiebedarf 193 kwh/(m²), ca. 270 m² Wfl., ca m² Areal Kaufpreis: ,- VB Dipl.-Kfm. Berthold Müller Immobilien-Service Ihr Makler an der Saar! Telefon ( ) Eisenbahnstraße Homburg _10_1 HOM-Reiskirchen, 1-2 Fam.-Haus in ruhiger Lage, 10 Z/2K/2B/, ca. 285 m² Wfl., ca. 865 m² Grdst., Garten, CP und Garage, Bj. 1971, Gas-ET-HZ, Energieausweis in Vorbereitung, KP ,-. Immobilia GmbH, Tel _10_1 Stellenmarkt Baumkletterer-Fäller(gelernt/ geprüft/skt)sucht Arbeit(Kronenpflege, Baumgipfelung, Notfällung) /4165 oder _10_1 In der Freien Waldorfschule Saarpfalz wurden am Mittwoch 27 Mädchen und Jungen im Rahmen einer Feier eingeschult. FO TO :APO Im Rahmen einer großen Feier im Festsaal wurden am letzten Mittwoch 27 Mädchen und Jungen in die Schulgemeinschaft der Freien Waldorfschule Saarpfalz aufgenommen und von ihrer neuen Lehrerin Kristin Bernardy begrüßt. Es sei nicht nur ein großer Augenblick für die Kinder selbst, sondern auch ein großer Augenblick für die Schulgemeinschaft, meinte Gabriele de Cuveland, die im Namen der Schule die Anwesenden begrüßte. Die Schulgemeinschaft trage nun Mitverantwortung für die Entwicklung der jungen Menschen, deren Leben sich aus dem Kreis der engsten Familie bereits weiter ausgedehnt habe. Nun also eine weitere Ausweitung. De Cuveland umschrieb die in der Waldorfschule angewandte Pädagogik Rudolf Steiners als Pädagogik, die versuche, alle Kräfte im Menschen zu bilden. Vertrauen sei dabei die Grundlage. Die Lehrer versuchten deshalb in guter Weise eine Beziehung zwischen sich und den Schülern zu entwickeln. Dabei gelte allerdings: Vertrauen kann man nicht einfordern. De Cuveland: Vertrauen kann sich bilden und man kann Vertrauen schenken, aber nicht einfordern. Eröffnet wurde die Einschulungsfeier mit einem Klezmer-Stück, das ein Quintett der Lehrer vortrug. Die Patenschüler der 6. Klasse begrüßten die neuen Schüler mit dem Lied Kinder dieser Erde, bevor sie ihre Paten durch das Blumen geschmückte Tor auf der Bühne geleiteten. Dies als symbolischer Akt des Eintritts in einen neuen Lebensabschnitt. (apo) Nichts ist intim - alles ist öffentlich ATELIER UND PRODUZENTENGALERIE KÖCHER: Offenes Atelier in Bexbach Beim offen Atelier gibt es viel zu sehen. Unter diesem Slogan haben das Atelier und die Produzentengalerie Köcher in Bexbach im Steigerweg 15, am 19. und 20. September sowie am 26. und 27. September jeweils von 14 bis 19 Uhr, im Rahmen der vom Berufsverband Bildender Künstlerinnen und Künstler (BBK) organisierten offenen Ateliers, ihre Türen geöffnet. Peter Köcher, ein in Homburg und über die Region hinaus bestens bekannter Freischaffender Künstler vermittelt an diesen Tagen nicht nur einen Einblick in sein FO TO :V ER vielseitiges Schaffen, sondern gibt dem interessierten Besucher auch einen interessanten Einblick in sein offenes Wohnatelier. Nichts ist intim - alles ist öffentlich. Architektur, Design und Bildende Kunst, Wohnen, Leben, Arbeiten, Ausstellen verbindet sich hier. Im Innen- und Außenbereich des Ateliers werden außerdem Teile des sich seit 2010 immer weiter entwickelnden Projekts Kunstbevölkerung präsentiert. Hierbei handelt es sich um ein temporäres Installationsprojekt mit futuristisch anmutenden Wesen und Objekten, welche über Schläuche und sogenannte Andockstellen in wechselnden Konstellationen an verschiedenen Orten im urbanen oder ländlichen Raum, an oder in sakralen oder profanen Bauten kontextbezogen angeordnet werden können. Eine der Figuren im Wert von etwa 5000 Euro wurde 2014 vor dem Atelier entwendet. Sie ist auf der Homepage des Ateliers abgebildet, vielleicht hat sie jemand irgendwo gesehen oder kann sonstige Angaben dazu machen. Am ersten Wochenende, also dem 19. und 20. September, ist zusätzlich ein Gastkünstler anwesend. Der Wiener Architekt, Maler und Bildhauer Gerhard Fassel, einem Meisterschüler von Gustav Peichl der Akademie der Bildenden Künste Wien. Der (BBK) veranstaltet diese offenen Ateliers im Auftrag und mit finanzieller Unterstützung des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur. (red) Eine Broschüre mit den Anschriften aller teilnehmenden Ateliers kann auf der Homepage oder kostenlos heruntergeladen werden. HOM-Stadtteil, ruhige Wohnlage, 1- Fam-Haus, 4 ZK, Duschbad, Gäste-WC, Gartenanteil, Miete: NK / _10_1 3 Zi., Kü., Bad, Diele, Abstellkammer, 2 Balkone, ges. ca. 95 m 2, 410 / Monat kalt + NK, Kaut. 900, keine Tiere, HOM-Erbach, Berliner Str. 132, 06841/97220, Mo.-Fr Uhr od. Mail: _10_1 HOM-Schwarzenbach, 3 ZKB, 85 m 2, zu vermieten, KM NK. 0171/ _10_1 Bexbach, Lager-/Montagehalle mit Bürobereich, ca. 245 m 2 + Freifläche zu vermieten, kein KFZ- Gewerbe, 800 mtl., _10_1 Nachmieter für Ladenlokal/Gastronomie gesucht. Zentrale Lage, in Homburg, 50 m 2, mit Terrasse, Erwerb des bestehenden Inventars möglich. Info: 06841/ _10_1 Finanztest : Top- Anbieter, Focus Money Testsieger Fairster Baufinanzierer, Platz 1 Stiftung Warentest, über 3000 Kundenbewertungen bei Kennst Du Einen. Kostenlose Beratung, wir finden für Sie das günstigste Angebot regional und überregional, bei Kauf, Neubau, Renov., Umschuldung (jetzt handeln! Forwarddarlehen bis 5 Jahre voraus), Zinsen bis 30 Jahre fest, teils über 1 % pro Jahr günstiger als andere Anbieter, auch ohne Eigenkapital, Fördermittel, Büro Jägersburg, Saar-Pfalz-Str. 66, 06841/ _10_1 Finanztest: Millionen Baukredite fehlerhaft Stiftung Warentest Finanztest, Heft Juli 2014 : Millionen Baukredite fehlerhaft! So steigen Sie aus Ihrem teuren Kredit aus und sparen viele tausend Euro! Sofortige Umschuldung zu Niedrigstzinsen ohne Vorfälligskeitsentschädigung möglich! Wir helfen! 06841/ oder _10_1 Waldmohr, 1 ZKB, Küche eingerichtet, ab sof. frei, Miete NK + Kaut., 06373/ _10_1 HOM-Einöd, freist. 1 FH, 200 m 2 Wfl., 7 Zi., 2 Küchen, 2 Duschbäder, 1 Wannenbad, 2 Abstellr., WR, Balkon, Terr., Garten, 2 Garagen, Ölzentralhzg., freier Blick in die Bliesaue, an ruh. Nichtraucher zu verm., Preis VB, _10_1 Bexbach, ruh. Wohnlage, 1-Fam-RH. Haus, ca. 110 m 2, 5 ZKB, G-WC, Waschkü., WR, Abstellr., neue Laminat- und Fliesenböden, neue Gas-Hzg., Garage, Garten, an ruh. Nichtraucher zu verm., Zeit und Miet- Preis VB, _10_1 Examinierter Krankenpfleger mit Demenz-Ausbildung bietet privat Betreuung und Begleitung für Senioren im Saarpfalz-Kreis an / Verkäufe Familienanzeigen _10_1 Suche Fahrzeugaufbereiter / Wagenpfleger mit Vorkenntnissen im Aufbereiten von Fahrzeugen in Teilzeitbeschäftigung / _10_1 Nachhhilfeinstitut sucht Lehrkräfte für Deutsch, Mathe und Französisch / _10_1 ÄPFEL und BIRNEN verkauft Obstbau Trautmann Nanzdietschweiler Telefon ( ) _20_2 Flohmarkt am Freitag, und Samstag, , in der Flohmarkthalle in Ramstein, Flurstr. 4, von 8-16 Uhr. Jeder kann mitmachen _10_1 altes Original-Foto und Rahmen der Stadtansicht Homburg, signiert Foto Best, um 1930 oder früher, B: 41 cm, H: 31 cm, Preis VS, 06841/ _10_1 NACHRICHTEN AUS DEM STANDESAMT HOMBURG vom 5. bis 12. September 2015 EHESCHLIESSUNG: Heike Christa Jung und Dieter Werner Schmidt, Lagerstraße 1, Homburg. STERBEFÄLLE: Erwin Edmund Kuntz, Am Galgenberg 2, Homburg Alfred Willi Mittas, Chlodwigstraße 8, Homburg Heinz Zimmermann, Blieskasteler Straße 114, Homburg. kho_hp15_lk-hom.15

16 KREIS-ANZEIGER SAARPFALZ Die Saarpfalz Prießnitz-Verein: Qi Gong-Kurs Qi Gong ist ein gesundheitsförderndes Bewegungssystem aus der traditionellen chinesischen Medizin. Ab Montag, 28. September, bietet der Prießnitz-Kneipp-Verein Bexbach einen Kurs dazu an. Die weichen, fließenden Bewegungen im Stand und auch im Gehen aktivieren die Selbstheilungskräfte und fördern körperliche und geistige Leistungsfähigkeit. Durch den Abbau von Stress und Verspannungen schafft Qi Gong einen guten Ausgleich zu den täglichen Anforderungen. Qi Gong verfeinert die Wahrnehmung der Lebensenergie und Regulierung des Energieflusses, steigert somit das Wohlbefinden für Körper und Geist. Ein neuer Kurs beginnt am Montag, 28. September, von 18 bis 19 Uhr in der Waldorfschule in Bexbach. Eine Anmeldung und weitere Infos bei der Übungsleiterin Monika Schneider unter Tel. (06826) (red) Zumba-Kurs beim TuS Höchen Der nächste Zumba-Kurs des TuS Höchen startet am Montag, 21. September. Der Kurs beinhaltet zehn Termine und findet immer montags von bis Uhr in der Glanhalle in Höchen statt. Die Leitung hat die lizenzierte Zumba-Trainerin Yulei Fehrenz. Die Kosten betragen für 10 Abende 20 Euro für Vereinsmitglieder und 40 Euro für Nichtmitglieder. Anmeldungen nehmen Elmar Wagner, Telefon (06826) sowie Susanne Graff, Telefon (06826) , entgegen. E- Mail: (red) DLRG Höcherberg moniert Badkosten BEXBACH/HOMBURG: Verein fühlt sich nach Änderungen der Gebühren im Koi massiv unter Druck Für Bexbacher Schulen und Vereine sollen sich offenbar die Nutzungsgebühren im Homburger Hallenbad Koi erhöhen. In einer Pressemitteilung rechnete die DLRG Höcherberg vor wenigen Tagen vor, dass das Nutzungsentgelt für ihre 50 aktiven Schwimmer von zurzeit 1500 Euro jährlich auf Euro steigen werde. Das bisherige Nutzungsentgelt wird vervielfacht. Für Homburger Vereine bleibt alles beim Alten. Die Mehrkosten werden hier von der Stadt Homburg übernommen, heißt es in der Mitteilung der DLRG-Gruppe, die nach der Schließung des Bexbacher Hallenbades zunächst im alten Homburger Hallenbad und dann im Koi eine neue Heimstätte gefunden hatte. Nach der Schließung des Bexbacher Bades im Jahr 2013 sieht sich der Verein nun zum zweiten Mal mit dem Rücken zur Wand. Damals hatte die Stadt Bexbach mit der Kreisstadt die Vereinbarung getroffen, dass ihre Vereine und Schulen zu moderaten Preisen das Hallenbad nutzen können. Nach dessen Schließung und der Inbetriebnahme des Koi hat sich allerdings nun einiges verändert. Die Stadt Homburg hat für viel Geld ein neues Bad errichtet und dieses an die Wasserwelt Homburg GmbH verpachtet. Deren Geschäftsführer Gregor Korda hat gemeinsam mit dem Schul- und Sportamt und der Bädergesellschaft die Kosten durchgerechnet und dabei fiel auf, dass die DLRG-Gruppe das Bad seit einem halben Jahr umsonst nutzt. Im Homburger Koi -Bad trainieren auch die Lebensretter-Schwimmer vom Höcherberg. Die DLRG Höcherberg erwartet eine Kostensteigerung von Euro. Seitens der DLRG Höcherberg war man offenbar von einer anderen Sicht der Dinge ausgegangen. In der Mitteilung heißt es: Noch im Frühjahr sah es so aus, als könnte die DLRG Höcherberg hier in guter Gemeinschaft mit Homburger Vereinen ihrer Aufgabe nachkommen, Kinder und Jugendliche aus dem Bexbacher Einzugsgebiet zu sicheren Schwimmern auszubilden. Schon die Schließung des Bexbacher Bades hatte viele Abmeldungen verursacht. Doch nun zeichne sich ab, dass das Koi mit der Stadt Bexbach einen Vertrag über die weitere Nutzung des Bades durch Bexbacher Vereine geschlossen hat, der eine drastische Diskriminierung der Bexbacher bedeute. 75 Euro pro Bahn und FO TO :APO Stunde werden verlangt, wie uns die Stadt Bexbach mitteilte, wobei das Koi ursprünglich 208 Euro angesetzt habe, beklagt die DLRG und fügt hinzu: Der Stadtrat Bexbach entscheidet Mitte Oktober darüber. Bei der Stadt Bexbach hat man indes eine ganz andere Sicht der Dinge. Hier steht nicht das Problem der das Koi nutzenden Bexbacher Vereine im Vordergrund, sondern das Schulschwimmen. Zwei unserer drei Grundschulen nutzen das Hallenbad. Uns wurde seitens des KOI mündlich mitgeteilt, dass sich hier die Nutzungsgebühren ändern werden. Schriftlich liegt uns allerdings noch nichts vor, so Bürgermeister Thomas Leis. Im Gespräch mit dem Betreiber so bestätigt er seien ursprünglich Bahnnutzungsgebühren von über 200 Euro genannt worden. Das würde für die Stadt bedeuten, dass wir hochgerechnet jährlich etwa Euro nur für das Schulschwimmen ausgeben müssten. Das ist überhaupt nicht darstellbar, so Leis. Mit dem Problem werde sich zunächst der Kulturausschuss und dann der Stadtrat befassen müssen. Was die Vereine betrifft, meint Leis: Die Vereine, egal ob Kulturoder Sportvereine, erhalten jährlich eine finanzielle Förderung über den Stadtkultur- und Stadtsportverband. Wenn Vereine andere Einrichtungen nutzen, dann müssen sie die Konditionen mit dem Betreiber aushandeln. Das geht uns als Stadt nichts an. Bei den Schulen dagegen sind wir in der Pflicht zu verhandeln. Aber wir haben, wie gesagt, noch nichts schriftlich. Während die DLRG- Höcherberg ihr Ende heranrücken sieht und von einer Ungleichbehandlung zwischen Homburger und Bexbacher Vereinen im Koi ausgeht, erinnert Geschäftsführer Korda daran, dass es ein Bad der Stadt Homburg sei, und die Stadt entsprechend nur die Homburger Vereine unterstütze. (apo) Kerwe in Bexbach Drei Tage Rummel mit den Straußbuwe ALOYS-NESSELER-PLATZ: Ortsrat Bexbach-Mitte und Co. laden ein _10_1 Das dritte Septemberwochenende ist der Bexbacher Kirmes vorbehalten. Drei Tage lang findet auf dem Aloys-Nesseler-Platz der traditionelle Volksrummel statt. Und damit auch alle wissen, wann es los geht, eröffnet der Ortsrat Bexbach-Mitte die Kerwe ganz offiziell. Wie Ortsvorsteher Franz-Josef Müller auf Anfrage mitteile, werden die Böllerschützen Höcherberg mit einer lautstarken Salve die Kirmes ankündigen. Orts- und Stadträte marschieren mit allen Bürgern, die mitmachen wollen, von der Marktarkade hin zum Festplatz, wo es einen offiziellen Fassbieranstich mit dem Ersten Beigeordneten der Stadt, Wolf- gang Imbsweiler, geben wird. Mit dabei zum gegenwärtigen Stand der Planung sind auch Musiker des Fanfarenzuges der DJK sowie die Straußbuwe und -mäde aus dem Billard-Bistro in der Bexbacher Bahnhofstraße. Mit Kerwestrauß, Kerwerede und eigenem Umzug hat die fidele Truppe um Sandra Rüsken in den letzten Jahren wesentlich dazu beigetragen, den Kerwebrauch in Bexbach wiederzubeleben. Gewerbetreibende haben eine neue Form der Werbung ermöglicht. In der Ortsdurchfahrt in der City weisen zwei große Banner unübersehbar auf den Kirmestermin hin. Auch die Stadt Bexbach hat ihre Hausaufgaben gemacht und hat für den Jahrmarkt Stände und Fahrgeschäfte organisieren können. Holger Jeserich, zuständiger Marktleiter, nennt Autoskooter, Kinderpressluftflieger, Pfeilwurfbude, Schießbude, Imbiss-, Süßwaren- und Bier-Stand, hofft aber noch auf weitere Zusagen. Für den Krammarkt am Kirmesmontag hätten sich rund 20 Teilnehmer angekündigt. (apo /Foto: apo) Fliesenleger-Meisterbetrieb Hochstraße Bexbach Tel.: Fax: Ausstellung Mo.-Fr Uhr, Sa Uhr Kleinottweilerstraße Bexbach Telefon ( ) Fax ( ) Ihr preisgünstiger Fachhandel auf m ² für Sanitär, Fliesen, Naturstein, Badmöbel, Duschabtrennungen, Armaturen sowie Wellness _10_ _40_2 kho_hp16_lk-hom.16

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

Bereich Waldschwimmbad: 24 Stunden Schwimmen im Juli 2014

Bereich Waldschwimmbad: 24 Stunden Schwimmen im Juli 2014 Bereich Waldschwimmbad: 24 Stunden Schwimmen im Juli 2014 Waldschwimmbad lädt zum 24 Stunden Schwimmen für jedermann Am 19./20. Juli 2014 können begeisterte Schwimmer wieder einmal rund um die Uhr Bahn

Mehr

Das Pfi ngstweide-netz Ein Netzwerk von und für Bewohner

Das Pfi ngstweide-netz Ein Netzwerk von und für Bewohner Das Pfi ngstweide-netz Ein Netzwerk von und für Bewohner 2. Das Angebot Ihr Engagement ist gefragt! Die Vielfalt der Bewohnerinteressen im Stadtteil macht das Netzwerk so besonders. Angeboten werden Hilfestellungen

Mehr

Jetzt kann die Party ja losgehen. Warte, sag mal, ist das nicht deine Schwester Annika?

Jetzt kann die Party ja losgehen. Warte, sag mal, ist das nicht deine Schwester Annika? Zusammenfassung: Da Annika noch nicht weiß, was sie studieren möchte, wird ihr bei einem Besuch in Augsburg die Zentrale Studienberatung, die auch bei der Wahl des Studienfachs hilft, empfohlen. Annika

Mehr

Es gilt das gesprochene Wort Stapelmahlzeit am 29. Oktober 2011. Meine sehr verehrten Damen und Herren,

Es gilt das gesprochene Wort Stapelmahlzeit am 29. Oktober 2011. Meine sehr verehrten Damen und Herren, Es gilt das gesprochene Wort Stapelmahlzeit am 29. Oktober 2011 Meine sehr verehrten Damen und Herren, ich begrüße Sie als Partner, Freunde, Bürgerinnen, Bürger und als Gäste unserer Stadt ganz herzlich

Mehr

Newsletter 2/2013. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule,

Newsletter 2/2013. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, nach einem schönen, langen Sommer beginnt nun der Start in den Herbst- und für die Schule ein wahrscheinlich ereignisreiches

Mehr

Annabel Anderson Die erfolgreiche Sängerin im Interview

Annabel Anderson Die erfolgreiche Sängerin im Interview Annabel Anderson Die erfolgreiche Sängerin im Interview Annabel Anderson ist die musikalische Senkrechtstarterin des Jahres. Die sympathische Schlagersängerin aus Düsseldorf konnte in den vergangenen Monaten

Mehr

Veranstaltungskalender für den Monat F e b r u a r 2016 des Begegnungs- und Beratungszentrums (BBZ) der Ev. Kirchengemeinde Walsum-Vierlinden

Veranstaltungskalender für den Monat F e b r u a r 2016 des Begegnungs- und Beratungszentrums (BBZ) der Ev. Kirchengemeinde Walsum-Vierlinden Veranstaltungskalender für den Monat F e b r u a r 2016 des Begegnungs- und Beratungszentrums (BBZ) der Ev. Kirchengemeinde Walsum-Vierlinden Bei uns trifft man sich täglich um den Vor- oder Nachmittag

Mehr

SPRACHFERIEN KÜNZELSAU 2007

SPRACHFERIEN KÜNZELSAU 2007 CODENUMMER:.. SPRACHFERIEN KÜNZELSAU 2007 Anfänger I. Lies bitte die zwei Anzeigen. Anzeige 1 Lernstudio Nachhilfe Probleme in Mathematik, Englisch, Deutsch? Physik nicht verstanden, Chemie zu schwer?

Mehr

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Januar bis März 2016. Gemeinsam Zusammen Stark

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Januar bis März 2016. Gemeinsam Zusammen Stark Lebenshilfe Center Siegen www.lebenshilfe-nrw.de www.lebenshilfe-center.de Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2016 Lebenshilfe Center Siegen Ihr Kontakt zu uns Dieses Programm informiert

Mehr

Yoga. Yoga. Ehe-, Familien- und Lebensberatung. Deutschkurs. Tagesmütter-Treffen. Kidix

Yoga. Yoga. Ehe-, Familien- und Lebensberatung. Deutschkurs. Tagesmütter-Treffen. Kidix Die Beratungsstunden der Kindergärten finden in folgenden Räumlichkeiten statt: Caritaskindergarten Der Kleine Prinz :Familien- und Suchtberatung des Caritasverbandes Steinfurt, Parkstr. 6, Ochtrup Familienzentrum

Mehr

Elternbrief Infos Vorstellung neue Mitarbeiter Einladung Elternabend und Elternbeiratswahl - Speiseplan

Elternbrief Infos Vorstellung neue Mitarbeiter Einladung Elternabend und Elternbeiratswahl - Speiseplan Herbst 2015 Elternbrief Infos Vorstellung neue Mitarbeiter Einladung Elternabend und Elternbeiratswahl - Speiseplan Glonn, Herbst 2015 Liebe Eltern des Kinderhortes und Kindergartens, erst einmal heiße

Mehr

Persönliche Zukunftsplanung mit Menschen, denen nicht zugetraut wird, dass sie für sich selbst sprechen können Von Susanne Göbel und Josef Ströbl

Persönliche Zukunftsplanung mit Menschen, denen nicht zugetraut wird, dass sie für sich selbst sprechen können Von Susanne Göbel und Josef Ströbl Persönliche Zukunftsplanung mit Menschen, denen nicht zugetraut Von Susanne Göbel und Josef Ströbl Die Ideen der Persönlichen Zukunftsplanung stammen aus Nordamerika. Dort werden Zukunftsplanungen schon

Mehr

Informationen zu mir:

Informationen zu mir: Private Musikschule Stadtler Theodor-Haubachsstr.13a 59192 Bergkamen Tel:02307 983170 Mail: Musikschule.stadtler@googlemail.com Lerne mit Spaß und Freude ein Instrument und die Musik die dir gefällt :)

Mehr

Newsletter 2/2011. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule,

Newsletter 2/2011. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, mit unserem zweiten Newsletter wollen wir Sie wieder über interessante Veranstaltungen und neue Entwicklungen an der

Mehr

1. Der Pilot.. das Flugzeug nach London geflogen. a) ist b) hat c) bist d) habt

1. Der Pilot.. das Flugzeug nach London geflogen. a) ist b) hat c) bist d) habt I. Válaszd ki a helyes megoldást! 1. Der Pilot.. das Flugzeug nach London geflogen. a) ist b) hat c) bist d) habt 2. Wessen Hut liegt auf dem Regal? a) Der Hut von Mann. b) Der Hut des Mann. c) Der Hut

Mehr

S-15155 / - 1 - Fragebogennummer: ... BITTE VERWENDEN SIE DIESEN FRAGEBOGEN NUR FÜR 9-10JÄHRIGE KINDER ÜBUNGSFRAGEN

S-15155 / - 1 - Fragebogennummer: ... BITTE VERWENDEN SIE DIESEN FRAGEBOGEN NUR FÜR 9-10JÄHRIGE KINDER ÜBUNGSFRAGEN S-15155 / - 1 - Fragebogennummer: Umfrage S-15155 / SA-Kinder April 2010 1-4 Fnr/5-8 Unr/9 Vers... BITTE VERWENDEN SIE DIESEN FRAGEBOGEN NUR FÜR 9-10JÄHRIGE KINDER ÜBUNGSFRAGEN Seite 1 S-15155 / - 2 -

Mehr

Kinderrecht. Eine Broschüre der Stadtjugendpflege Trier in Zusammenarbeit mit dem triki-büro. auf Information

Kinderrecht. Eine Broschüre der Stadtjugendpflege Trier in Zusammenarbeit mit dem triki-büro. auf Information Kinderrecht Eine Broschüre der Stadtjugendpflege Trier in Zusammenarbeit mit dem triki-büro auf Information Zweite rheinland-pfälzische Woche der Kinderrechte vom 20.09. 27.09.2008 In Anlehnung an Artikel

Mehr

Elternbrief Nr.4. Über einige schulische Höhepunkte und Termine, die noch vor uns liegen, möchte ich Sie nun in diesem Elternbrief informieren.

Elternbrief Nr.4. Über einige schulische Höhepunkte und Termine, die noch vor uns liegen, möchte ich Sie nun in diesem Elternbrief informieren. Elternbrief Nr.4 Liebe Eltern, 01.04.2014 noch zwei Wochen, dann beginnen die Osterferien und wohl alle Schülerinnen und Schüler wie auch die Lehrerinnen und Lehrer freuen sich auf diese Verschnaufpause.

Mehr

Informationen zur Erstkommunion 2016

Informationen zur Erstkommunion 2016 Lasset die Kinder zu mir kommen! Informationen zur Erstkommunion 2016 Liebe Eltern! Mit der Taufe wurde Ihr Kind in die Gemeinschaft der Kirche aufgenommen. Bei der Erstkommunion empfängt Ihr Kind zum

Mehr

Informationen Sprachtest

Informationen Sprachtest Informationen Sprachtest Liebe Eltern Wie Sie wissen, werden alle Sprachkurse in Deutsch und Englisch im International Summer Camp & Junior Golf Academy durch die academia Zürich SPRACHEN UND LERNEN GMBH,

Mehr

Brasilienreise vom 29.06.2014 11.07.2014 Reisebericht über den Besuch unseres Projektes in Salvador/Bahia

Brasilienreise vom 29.06.2014 11.07.2014 Reisebericht über den Besuch unseres Projektes in Salvador/Bahia Brasilienreise vom 29.06.2014 11.07.2014 Reisebericht über den Besuch unseres Projektes in Salvador/Bahia Am 29.06.2014 gegen 7.00 Uhr starteten von Frankfurt Bernd Schmidt, Bernhard Friedrich und Tobias

Mehr

Leben zwischen den Kulturen

Leben zwischen den Kulturen UNSERE KURSE, GRUPPEN UND VERANSTALTUNGEN SIND OFFEN FÜR MENSCHEN MIT UND OHNE HANDICAP JEDER NATIONALITÄT. BERATUNGSZEITEN Wir beraten Sie gerne und bitten Sie, telefonisch oder persönlich einen Termin

Mehr

www.kirwari.de richt Mitglieder-Info Kirwaverein Ammersricht Kultur im Kuhstall: Da Huawa, da Meier und I am Mi., 17.11.2010

www.kirwari.de richt Mitglieder-Info Kirwaverein Ammersricht Kultur im Kuhstall: Da Huawa, da Meier und I am Mi., 17.11.2010 Mitglieder-Info Kirwaverein Ammersricht richt Gut gestartet: Kuhstall-Runde jeden 1. Mittwoch im Monat im Stüberl Kultur im Kuhstall: Da Huawa, da Meier und I am Mi., 17.11.2010 30.01.2010: Ammersrichter

Mehr

empfohlen für Kinder von 5 7 Jahren

empfohlen für Kinder von 5 7 Jahren MOBI KIDS Einsteigen bitte! Mit Vincent die VAG erleben. empfohlen für Kinder von 5 7 Jahren Hallo Kinder, bestimmt seid ihr schon mal mit euren Eltern oder Großeltern gemeinsam Bus, Straßenbahn oder U-Bahn

Mehr

Newsletter November 2015

Newsletter November 2015 Newsletter November 2015 zum Archiv Inhalt: 1. 2. 3. 4. Vorwort Konzerte Rückblicke 1. CD-Aufnahme für Patrick Resseng 2. Auftritt bei DanceVision Karlsruhe 3. Konzert/Workshop Youvent 4. CD-Aufnahme für

Mehr

Ausblick: Tag der offenen Tür mit buntem Programm zum 10jährigem Jubiläum der Praxis

Ausblick: Tag der offenen Tür mit buntem Programm zum 10jährigem Jubiläum der Praxis Ausblick: Tag der offenen Tür mit buntem Programm zum 10jährigem Jubiläum der Praxis Termin (Anfang Juni 2016)und Ablauf werden rechtzeitig bekannt gegeben 1. Hilfe-Seminar Wir bieten Ihnen am Samstag,

Mehr

Vorwort des Diözesansekretärs:

Vorwort des Diözesansekretärs: Seite 2 von 16 Seite 3 von 16 Vorwort des Diözesansekretärs: Nun ist es vorbei, das erste Jahr als CAJ- Diözesansekretär. Ein Jahr mit einem spannende Neubeginn und vielen Begegnungen mit Euch. Du hältst

Mehr

RAUCHZEICHEN. Herzlich willkommen!

RAUCHZEICHEN. Herzlich willkommen! Herzlich willkommen! RAUCHZEICHEN Deutsche Pfadfinderschaft St. Georg - Diözese Passau Ausgabe 2/2007 Inhalt Inhalt/Impressum.................. 2 Vorstand.......................... 3 Diözesanunternehmen...............

Mehr

Newsletter 1/2015. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule,

Newsletter 1/2015. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, Newsletter 1/2015 Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, ein gutes neues Jahr 2015! Hoffentlich liegen schöne und erholsame Weihnachtsfeiertage hinter Ihnen,

Mehr

2. Rundbrief. Hallo liebe Leser,

2. Rundbrief. Hallo liebe Leser, 2. Rundbrief Hallo liebe Leser, hier ist er endlich, mein 2. Rundbrief. Seit dem letzten Rundbrief ist einiges passiert. Ich werde heute über meine Aufgaben hier vor Ort schreiben und sonstige Dinge meines

Mehr

Lösungen. Leseverstehen

Lösungen. Leseverstehen Lösungen 1 Teil 1: 1A, 2E, 3H, 4B, 5F Teil 2: 6B (Z.7-9), 7C (Z.47-50), 8A (Z.2-3/14-17), 9B (Z.23-26), 10A (Z.18-20) Teil 3: 11D, 12K,13I,14-, 15E, 16J, 17G, 18-, 19F, 20L Teil 1: 21B, 22B, 23A, 24A,

Mehr

Gewöhnt man sich an das Leben auf der Strasse?

Gewöhnt man sich an das Leben auf der Strasse? Hallo, wir sind Kevin, Dustin, Dominique, Pascal, Antonio, Natalia, Phillip und Alex. Und wir sitzen hier mit Torsten. Torsten kannst du dich mal kurz vorstellen? Torsten M.: Hallo, ich bin Torsten Meiners,

Mehr

Basis Schnitt Seminar + Erfolgspaket

Basis Schnitt Seminar + Erfolgspaket Basis Schnitt Seminar + Erfolgspaket Der "IntensivAbSchnitt" in Lörrach bei der Friseurschule Amann & Bohn vom 21.06.2010 bis 02.07.2010 von Madeleine Traxel Übersicht / Zusammenfassung Meine Arbeitskollegin

Mehr

Sprachreise ein Paar erzählt

Sprachreise ein Paar erzählt Sprachreise ein Paar erzählt Einige Zeit im Ausland verbringen, eine neue Sprache lernen, eine fremde Kultur kennen lernen, Freundschaften mit Leuten aus aller Welt schliessen Ein Sprachaufenthalt ist

Mehr

Hallo und Herzlich Willkommen!

Hallo und Herzlich Willkommen! Hallo und Herzlich Willkommen! Wir sind Kathrin & Kathrin von Frauenbusiness (vielleicht hast Du schon von uns gehört). Wir haben eine Mission - wir wollen Frauen mit eigenen Unternehmen helfen, mehr Geld

Mehr

Zukunft erfolgreich gestalten. [ Young Generation ]

Zukunft erfolgreich gestalten. [ Young Generation ] Zukunft erfolgreich gestalten. [ Young Generation ] 2 So viele Möglichkeiten, die Zukunft erfolgreich zu gestalten! sinnvoll Inhalt [ Young Generation ] 3 Der Schlüssel zu deiner Zukunft bist du selbst!

Mehr

Das Haus der Begegnung in der Merianstraße 1 ist während der ganzen Zeit für alle Gäste und Teilnehmer als Informationszentrum geöffnet.

Das Haus der Begegnung in der Merianstraße 1 ist während der ganzen Zeit für alle Gäste und Teilnehmer als Informationszentrum geöffnet. Presse-Information Gäste sind ein Segen Tage der Begegnung in Heidelberg im Rahmen des 20. Weltjugendtag Vom 16. bis 21. August findet der 20. Weltjugendtag in Köln statt. Angeregt durch Papst Johannes

Mehr

Presseinfo JUNI 2016. Samstag, 4. Juni 11 bis 15 Uhr 54. SCHALLPLATTEN- & CD-BÖRSE Der Treffpunkt für Vinyl-Fans!

Presseinfo JUNI 2016. Samstag, 4. Juni 11 bis 15 Uhr 54. SCHALLPLATTEN- & CD-BÖRSE Der Treffpunkt für Vinyl-Fans! Samstag, 4. Juni 11 bis 15 Uhr 54. SCHALLPLATTEN- & CD-BÖRSE Der Treffpunkt für Vinyl-Fans! Am Samstag, 4. Juni geht die Schallplatten- & CD-Börse im Bürgerhaus Reisholz zum 54. Mal an den Start. Seit

Mehr

Des Kaisers neue Kleider

Des Kaisers neue Kleider Des Kaisers neue Kleider (Dänisches Märchen nach H. Chr. Andersen) Es war einmal. Vor vielen, vielen Jahren lebte einmal ein Kaiser. Er war sehr stolz und eitel. Er interessierte sich nicht für das Regieren,

Mehr

Platz für Neues schaffen!

Platz für Neues schaffen! Spezial-Report 04 Platz für Neues schaffen! Einleitung Willkommen zum Spezial-Report Platz für Neues schaffen!... Neues... jeden Tag kommt Neues auf uns zu... Veränderung ist Teil des Lebens. Um so wichtiger

Mehr

42. Ausgabe 22.10.2011

42. Ausgabe 22.10.2011 42. Ausgabe 22.10.2011 Liebe Tennisfreunde, die Freiluft-Saison 2011 ist leider zu Ende. Ich hoffe, Ihr hattet eine schöne, verletzungsfreie Saison und viel Spaß an unserem schönen Sport. Ich habe mich

Mehr

Workshop: Wie ich mein Handikap verbessere erfolgreich Leben mit Multiple Sklerose!

Workshop: Wie ich mein Handikap verbessere erfolgreich Leben mit Multiple Sklerose! INTEGRA 7.-9.Mai 2014 Gernot Morgenfurt - Weissensee/Kärnten lebe seit Anfang der 90iger mit MS habe in 2002 eine SHG (Multiple Sklerose) gegründet und möchte viele Menschen zu einer etwas anderen Sichtweise

Mehr

Erlangen. Seniorenzentrum Sophienstraße. Betreutes Wohnen

Erlangen. Seniorenzentrum Sophienstraße. Betreutes Wohnen Erlangen Seniorenzentrum Sophienstraße Betreutes Wohnen Der Umzug von weit her ist geschafft: Für Renate Schor beginnt ein neuer Lebensabschnitt im Erlanger Seniorenzentrum Sophienstraße. Hier hat sich

Mehr

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach.

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Tom und seine Teddys In Toms Kinderzimmer sah es wieder einmal unordentlich aus. Die Autos, Raketen, der Fußball und die Plüschtiere lagen

Mehr

STAATSINSTITUT FÜR SCHULQUALITÄT UND BILDUNGSFORSCHUNG MÜNCHEN SELBSTERKUNDUNGSHEFTE. Beruf und Studium BuS. Typ BA

STAATSINSTITUT FÜR SCHULQUALITÄT UND BILDUNGSFORSCHUNG MÜNCHEN SELBSTERKUNDUNGSHEFTE. Beruf und Studium BuS. Typ BA STAATSINSTITUT FÜR SCHULQUALITÄT UND BILDUNGSFORSCHUNG MÜNCHEN SELBSTERKUNDUNGSHEFTE Beruf und Studium BuS Typ BA Startseite Typ A wichtige Information, daher bitte genau lesen! Sie stehen am Anfang Ihrer

Mehr

Hüttengaudi mit Fair Dynamite. Wir freuen uns schon, Euer Vorstand

Hüttengaudi mit Fair Dynamite. Wir freuen uns schon, Euer Vorstand Wir freuen uns schon, Euer Vorstand Eintrag v. 19.12.2011 Eintrag v. 15.11.2011 Hüttengaudi mit Fair Dynamite Unsere Fanclub-Kollegen aus Bünde laden die Bayern-Freunde zur gemeinsamen Weihnachtssause

Mehr

Erwachsenenbildung für Menschen mit Behinderung und Lernschwierigkeiten

Erwachsenenbildung für Menschen mit Behinderung und Lernschwierigkeiten Erwachsenenbildung für Menschen mit Behinderung und Lernschwierigkeiten Programm Semester 2016/1 Liebe Leserinnen, liebe Leser, jeder Mensch hat ein Recht auf lebenslanges Lernen. Das gilt auch für Menschen

Mehr

BÜRGERAMT. Besondere Trauorte in Villingen-Schwenningen. Bürgeramt Abteilung Standesamt Münsterplatz 7/8 78050 Villingen-Schwenningen

BÜRGERAMT. Besondere Trauorte in Villingen-Schwenningen. Bürgeramt Abteilung Standesamt Münsterplatz 7/8 78050 Villingen-Schwenningen Besondere Trauorte in Villingen-Schwenningen Bürgeramt Abteilung Standesamt Münsterplatz 7/8 78050 Villingen-Schwenningen Tel.: 07721/82-1511, 82-1517 Fax: 07721/82-1529 E-Mail: standesamt@villingen-schwenningen.de

Mehr

Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2015

Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2015 Lebenshilfe Center Siegen Lebenshilfe Nordrhein-Westfalen www.lebenshilfe-nrw.de www.lebenshilfe-center.de Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2015 Ihr Kontakt zu uns Dieses Programm informiert

Mehr

Nun möchte Ich Ihnen ans Herz legen. Sie müssen Träume haben, etwas was Sie verwirklichen möchten. Ohne ein Ziel sind Sie verloren.

Nun möchte Ich Ihnen ans Herz legen. Sie müssen Träume haben, etwas was Sie verwirklichen möchten. Ohne ein Ziel sind Sie verloren. Vorwort Ich möchte Ihnen gleich vorab sagen, dass kein System garantiert, dass sie Geld verdienen. Auch garantiert Ihnen kein System, dass Sie in kurzer Zeit Geld verdienen. Ebenso garantiert Ihnen kein

Mehr

1. Standortbestimmung

1. Standortbestimmung 1. Standortbestimmung Wer ein Ziel erreichen will, muss dieses kennen. Dazu kommen wir noch. Er muss aber auch wissen, wo er sich befindet, wie weit er schon ist und welche Strecke bereits hinter ihm liegt.

Mehr

B: bei mir war es ja die X, die hat schon lange probiert mich dahin zu kriegen, aber es hat eine Weile gedauert.

B: bei mir war es ja die X, die hat schon lange probiert mich dahin zu kriegen, aber es hat eine Weile gedauert. A: Ja, guten Tag und vielen Dank, dass du dich bereit erklärt hast, das Interview mit mir zu machen. Es geht darum, dass viele schwerhörige Menschen die Tendenz haben sich zurück zu ziehen und es für uns

Mehr

Herzlich willkommen! Wir laden Sie ein.

Herzlich willkommen! Wir laden Sie ein. Wir alle sind Gemeinde, kommt zu Tisch! Herzlich willkommen! Wir laden Sie ein. Wir begrüßen Sie als neu zugezogenes Mitglied in Ihrer Evangelischen und heißen Sie willkommen. Unsere Gottesdienste und

Mehr

Je besser wir wissen, "wer" Sie als Musiker sind oder sein wollen, desto eher finden wir genau den Lehrer, der Ihren Erwartungen am Nähsten kommt.

Je besser wir wissen, wer Sie als Musiker sind oder sein wollen, desto eher finden wir genau den Lehrer, der Ihren Erwartungen am Nähsten kommt. Persönlicher Fragebogen zu Ihrem musikalischen Interesse Liebe Eltern, liebe Schüler, nachdem Sie sich nun für den Musikunterricht an unserer Schule entschieden haben, kommt es nun von unserer Seite darauf

Mehr

Markt der Möglichkeiten

Markt der Möglichkeiten - Genau passend zum Kirchentag kam der Himmel zumindest was das Wetter anbetrifft in Hoch-Stimmung und tauchte Stuttgart mit Temperaturen um die 35 C in die größte Junihitze aller Zeiten.. Dank dieser

Mehr

EINSTUFUNGSTEST PLUSPUNKT DEUTSCH. Autor: Dieter Maenner

EINSTUFUNGSTEST PLUSPUNKT DEUTSCH. Autor: Dieter Maenner EINSTUFUNGSTEST PLUSPUNKT DEUTSCH Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Max macht es viel Spaß, am Wochenende mit seinen Freunden. a) kaufen

Mehr

Vorwort. Liebe Leserin, lieber Leser,

Vorwort. Liebe Leserin, lieber Leser, Vorwort Liebe Leserin, lieber Leser, möge dieses Buch Sie eine Zeitlang als treuer Freund begleiten. Das mit dem Freund meine ich wörtlich. Meine mir nahestehenden Freunde duzen mich; Ihnen wird es mit

Mehr

Pädagogische Hinweise B2 / 12

Pädagogische Hinweise B2 / 12 übergreifendes Lernziel Pädagogische Hinweise B2 / 12 B: Sich informieren / Unterlagen sammeln Schwierigkeitsgrad 2 Lernbereich 1: Unterlagen recherchieren konkretes Lernziel 2 : Lernen, das Material je

Mehr

Leitbild 2. Auflage 2010 Kirche im Prisma Alle Rechte vorbehalten

Leitbild 2. Auflage 2010 Kirche im Prisma Alle Rechte vorbehalten Leitbild Leitbild 2. Auflage 2010 Kirche im Prisma Alle Rechte vorbehalten Vorwort Es gibt Spaziergänge und Wanderungen, bei denen man einfach mal loszieht. Ohne genau zu wissen, wohin es geht, wie und

Mehr

Unsere GINKGO-TOUR Juli 2009 September 2009

Unsere GINKGO-TOUR Juli 2009 September 2009 Wir sagen DANKE mit diesem Infobrief Der BUNTE KREIS Allgäu Unsere GINKGO-TOUR Juli 2009 September 2009 WIR SAGEN DANKE an alle, die uns so toll bei der diesjährigen Ginkgo-Tour der Christiane-Eichenhofer-Stiftung,

Mehr

Müttertreff Sattel Saison 2012/2013

Müttertreff Sattel Saison 2012/2013 Müttertreff Sattel Saison 2012/2013 Unsere Anlässe Wie jedes Jahr organisieren die Mütter die Kinderund Frauenanlässe. Um diese tollen Erlebnisse nicht einfach so zu vergessen, haben wir ein paar Fotos

Mehr

Und nun kommt der wichtigste und unbedingt zu beachtende Punkt bei all deinen Wahlen und Schöpfungen: es ist deine Aufmerksamkeit!

Und nun kommt der wichtigste und unbedingt zu beachtende Punkt bei all deinen Wahlen und Schöpfungen: es ist deine Aufmerksamkeit! Wie verändere ich mein Leben? Du wunderbarer Menschenengel, geliebte Margarete, du spürst sehr genau, dass es an der Zeit ist, die nächsten Schritte zu gehen... hin zu dir selbst und ebenso auch nach Außen.

Mehr

Wie wir einen Neuen in die Klasse bekommen, der heißt Französisch und ist meine Rettung

Wie wir einen Neuen in die Klasse bekommen, der heißt Französisch und ist meine Rettung 1. Kapitel Wie wir einen Neuen in die Klasse bekommen, der heißt Französisch und ist meine Rettung Und ich hatte mir doch wirklich fest vorgenommen, meine Hausaufgaben zu machen. Aber immer kommt mir was

Mehr

Personen und Persönliches. A. Personen und Persönliches. A. Übung 1: Der erste Tag im Sprachkurs. A. Personen und Persönliches

Personen und Persönliches. A. Personen und Persönliches. A. Übung 1: Der erste Tag im Sprachkurs. A. Personen und Persönliches Personen und Persönliches A. Übung 1: Der erste Tag im Sprachkurs 6 1/2 1 a) Bitte hören Sie und ergänzen Sie die Tabelle mit den wichtigsten Informationen. Name Abdullah Claire Philipp Elena Heimatland

Mehr

2. Rückblick auf das 64. ARGEOS-Treffen Ende November 2004 in Karlsruhe

2. Rückblick auf das 64. ARGEOS-Treffen Ende November 2004 in Karlsruhe Seite 1 von 5 Januar 2005 +++++ ARGEOS-News +++++ ARGEOS-News +++++ ARGEOS-News +++++ 1. Ein frohes neues Jahr 2005 Rückblick und Ausblick 2. Rückblick auf das 64. ARGEOS-Treffen Ende November 2004 in

Mehr

Liebe Fußballfreunde,

Liebe Fußballfreunde, 32. Hallenturnier vom 22-24.01.2014 HALLENaktuell Liebe Fußballfreunde, ich heiße Sie sehr herzlich zum nunmehr 32. Hallenfußballturnier unseres SV Unterweissach willkommen. Das traditionsreiche Turnier

Mehr

Tapas, Flamenco, Sonnenschein und fröhliche Menschen - Mein Jahr in Spanien

Tapas, Flamenco, Sonnenschein und fröhliche Menschen - Mein Jahr in Spanien Tapas, Flamenco, Sonnenschein und fröhliche Menschen - Mein Jahr in Spanien Ich kann mich noch genau daran erinnern, wie vor etwa 2 Jahren der Wunsch in mir hochkam, ein Jahr ins Ausland zu gehen; alles

Mehr

Für Geburt, Taufe, Kommunion, Konfirmation, Geburtstage, Trauerfeiern und vieles mehr Mit Musterreden, Zitaten und Sprichwörtern

Für Geburt, Taufe, Kommunion, Konfirmation, Geburtstage, Trauerfeiern und vieles mehr Mit Musterreden, Zitaten und Sprichwörtern Y V O N N E J O O S T E N Für Geburt, Taufe, Kommunion, Konfirmation, Geburtstage, Trauerfeiern und vieles mehr Mit Musterreden, Zitaten und Sprichwörtern 5 Inhalt Vorwort.................................

Mehr

in offenbach gibt es ca. 20.000 eh

in offenbach gibt es ca. 20.000 eh paten für kindergartenkinder wellco quartiersfamilie freiwilligenzentrum hos schaftsmodell statthaus marktplatz 'g selbsthilfegruppen repair café 36% engagieren sich ehrenamtlich in sportvereinen 11%,

Mehr

Domvikar Dr. Michael Bredeck Paderborn

Domvikar Dr. Michael Bredeck Paderborn 1 Domvikar Dr. Michael Bredeck Paderborn Das Geistliche Wort Wachsam sein 1. Adventssonntag, 27.11. 2011 8.05 Uhr 8.20 Uhr, WDR 5 [Jingel] Das Geistliche Wort Heute mit Michael Bredeck. Ich bin katholischer

Mehr

Video-Thema Begleitmaterialien

Video-Thema Begleitmaterialien DIE NEUEN FAMILIEN Auf Internetseiten wie Familyship kommen Personen in Kontakt, die gerne Kinder haben wollen. Hier können sie Menschen finden, mit denen sie zusammen ein Kind aufziehen. Die Eltern sind

Mehr

W i r ü b e r u n s - W e r w i r s i n d

W i r ü b e r u n s - W e r w i r s i n d W i r ü b e r u n s - W e r w i r s i n d Wir, die Schönstatt-Mannesjugend der Diözese Eichstätt, sind ein bei staatlichen und kirchlichen Stellen anerkannter, katholischer Jugendverband. Als solcher gehören

Mehr

Frühkindliche Bildung durch Kreativität die Kleinsten im Spielelabor? Kita-Inhalte in der Diskussion

Frühkindliche Bildung durch Kreativität die Kleinsten im Spielelabor? Kita-Inhalte in der Diskussion Beratung Jackwerth für CSR & Kunst Beratung Jackwerth Königsallee 14 40212 Düsseldorf Maren Jackwerth Rechtsanwältin Königsallee 14 40212 Düsseldorf An die Interessierten des Rheinischen Stifterforums

Mehr

GEBOL NEWS. Ausgabe 02/2013. Werte Kunden, Geschäftspartner und Freunde!

GEBOL NEWS. Ausgabe 02/2013. Werte Kunden, Geschäftspartner und Freunde! GEBOL NEWS Ausgabe 02/2013 Werte Kunden, Geschäftspartner und Freunde! Ich freue mich, Ihnen die bereits zweite Ausgabe unserer Gebol News präsentieren zu dürfen. Ich hoffe, dass für Sie wieder Interessantes

Mehr

Reisebericht Mario Förster 13.09.2014:

Reisebericht Mario Förster 13.09.2014: Reisebericht Mario Förster 13.09.2014: Bei meinem letzten Besuch im März 2014 im Public Shelter in Giurgiu reifte in mir der Gedanke, etwas für die Hunde zu tun. Die nicht optimalen Haltungsbedingungen

Mehr

Senioren-WG Lüttringhausen

Senioren-WG Lüttringhausen Nichts lockt die Fröhlichkeit mehr an als die Lebenslust. Ernst Ferstl Senioren-WG Lüttringhausen Das Leben im Alter in Wohngemeinschaften aktiv gestalten. In den Tillmanns schen Häusern in Remscheid-Lüttringhausen.

Mehr

Schulseelsorge an der Kerschensteinerschule Schweinfurt. Offenes Ohr. für alle Schüler, Eltern und Lehrer. Anja Oberst-Beck

Schulseelsorge an der Kerschensteinerschule Schweinfurt. Offenes Ohr. für alle Schüler, Eltern und Lehrer. Anja Oberst-Beck Schulseelsorge an der Kerschensteinerschule Schweinfurt Offenes Ohr für alle Schüler, Eltern und Lehrer Anja Oberst-Beck Unsere Schule Idee Schulseelsorge Rahmenbedingungen Äußerer Rahmen Ablauf der Kindersprechstunde

Mehr

Familientreff e.v. Schulstraße 27a 61440 Oberursel Amtierender Vorstand: Kay Bärmann, Andreas Böh von Rostkron, Gülcan Brandes, Claudia Schmitt, Laura Sens Erstellung und Auswertung der Befragung: Dipl.-Päd.

Mehr

Fragebogen zum Freizeitverhalten von Kindern und Jugendlichen in Dortmund. II. Zu Deiner Nutzung des Internet / Online

Fragebogen zum Freizeitverhalten von Kindern und Jugendlichen in Dortmund. II. Zu Deiner Nutzung des Internet / Online Fragebogen zum Freizeitverhalten von Kindern und Jugendlichen in Dortmund In Dortmund gibt es viele Angebote für Kinder und Jugendliche. Wir sind bemüht, diese Angebote ständig zu verbessern. Deshalb haben

Mehr

Change is good. Wir laden Sie herzlich ein: Unser Fest am 05.03.2016 von 9.00 bis 16.00 Uhr und am 06.03.2016 von 10.00 bis 16.00 Uhr!

Change is good. Wir laden Sie herzlich ein: Unser Fest am 05.03.2016 von 9.00 bis 16.00 Uhr und am 06.03.2016 von 10.00 bis 16.00 Uhr! Hdl. 2329 Change is good. > Die neuen SUV-Modelle Hyundai Tucson und Santa Fe > Die neuen PASSION Sondermodelle mit attraktiven Preisvorteilen > Der neue Hyundai i20 Active Wir feiern: vom 5. bis 6. März

Mehr

SKreissparkasse. Eichsfeld. Pressemitteilung

SKreissparkasse. Eichsfeld. Pressemitteilung 1 SKreissparkasse Eichsfeld Pressemitteilung Am Dienstag eröffnete die Kreissparkasse Eichsfeld das 178. Geschäftsjahr traditionell mit dem Neujahrsempfang in der Obereichsfeldhalle in Leinefelde. Landrat

Mehr

1. Ich fahre. 2. Ich gehe. 3. Ich fliege. 4. Ich gehe. 7. Ich gehe am Sonntag. 8. Ich bleibe. 9. Ich gehe. 10. Ich gehe am Samstag.

1. Ich fahre. 2. Ich gehe. 3. Ich fliege. 4. Ich gehe. 7. Ich gehe am Sonntag. 8. Ich bleibe. 9. Ich gehe. 10. Ich gehe am Samstag. E. Freizeit & Urlaub 1. Wohin fährt Klaus in Urlaub? 2. Lokale & Kneipen 3. Mir ist langweilig. Wo gehen wir hin? 4. Was machen Sie am nächsten Wochenende? 5. Der übliche Stress kurz vor der Abreise 6.

Mehr

Für SIE in HASSELS. Monatsprogramm September 2015. Caritasverband Düsseldorf e. V. Hubertusstraße 5, 40219 Düsseldorf Tel.

Für SIE in HASSELS. Monatsprogramm September 2015. Caritasverband Düsseldorf e. V. Hubertusstraße 5, 40219 Düsseldorf Tel. Für SIE in HASSELS Monatsprogramm September 2015 Caritasverband Düsseldorf e. V. Hubertusstraße 5, 40219 Düsseldorf Tel. 0211/ 16 0 20 www.caritas-duesseldorf.de info@caritas-duesseldorf.de Wir stellen

Mehr

Liebe Schülermediatoren, liebe Schülermediatorinnen,

Liebe Schülermediatoren, liebe Schülermediatorinnen, In diesem Heft 1 Die Redaktion 2 Visionen 3 Fair.Kiez ein Pilotprojekt 5 (Schul-) Mediationsausbildungen 6 Zweck des Newsletters 7 Impressum / Herausgeber Liebe Schülermediatoren, liebe Schülermediatorinnen,

Mehr

BVMW [MittelstandsForum] Personal 2015 New Work Arbeitswelt im Wandel

BVMW [MittelstandsForum] Personal 2015 New Work Arbeitswelt im Wandel Einladung BVMW [MittelstandsForum] Personal 2015 New Work Arbeitswelt im Wandel Impulse für das Personalmanagement mittelständischer Unternehmen 6. Mai 2015 Südwestpark-Forum Nürnberg Einladung Sehr geehrte

Mehr

Ehrenamtliches und freiwilliges Engagement im Landkreis Neunkirchen. Fortbildungen 2008. 2. Halbjahr

Ehrenamtliches und freiwilliges Engagement im Landkreis Neunkirchen. Fortbildungen 2008. 2. Halbjahr Ehrenamtliches und freiwilliges Engagement im Landkreis Neunkirchen Fortbildungen 2008 2. Halbjahr Inhalt Fortbildungen 2. Halbjahr, 2008 13.08. Modem, DSL & Flatrate 19.08. Online auf s Amt 26.08. Kaffee-Kuchen-Internet

Mehr

Nachhilfeinstitut LOGOS Waldkraiburg Mühldorf Traunreut

Nachhilfeinstitut LOGOS Waldkraiburg Mühldorf Traunreut *weitere Informationen zur Kriterienliste innen 2 Nachhilfeinstitut LOGOS Waldkraiburg Mühldorf Traunreut Reinhold Altmann Institutsleiter Walter S. (16) besucht die 10. Klasse des Gymnasiums und ist Schüler

Mehr

Video-Thema Begleitmaterialien

Video-Thema Begleitmaterialien EINE APP GEGEN FALSCHPARKER Viele Autofahrer stellen ihr Fahrzeug auf Fahrradwegen ab oder parken in zweiter Reihe. Das gefährdet die Fahrradfahrer, die dann auf die Straße ausweichen müssen. Um etwas

Mehr

Pädagogische Hinweise

Pädagogische Hinweise übergreifendes Lernziel Pädagogische Hinweise D: Eine Mitteilung schriftlich verfassen D 1 / 31 Schwierigkeitsgrad 1 Lernbereich Eine Mitteilungen verfassen konkretes Lernziel 1 Eine Mitteilung mit einfachen

Mehr

Ausschreibung zur Oldtimer rund Bergen anlässlich 400 Jahre Bergen auf Rügen 1. und 2. Juni 2013

Ausschreibung zur Oldtimer rund Bergen anlässlich 400 Jahre Bergen auf Rügen 1. und 2. Juni 2013 Ausschreibung zur Oldtimer rund Bergen anlässlich 400 Jahre Bergen auf Rügen 1. und 2. Juni 2013 Veranstalter: Stadt Bergen auf Rügen. mit Unterstützung der Olditour Rügen c/o Auto-Bremer, Fahrtleitung

Mehr

МИНИСТЕРСТВО НА ОБРАЗОВАНИЕТО И НАУКАТА ЦЕНТЪР ЗА КОНТРОЛ И ОЦЕНКА НА КАЧЕСТВОТО НА УЧИЛИЩНОТО ОБРАЗОВАНИЕ ТЕСТ ПО НЕМСКИ ЕЗИК ЗА VII КЛАС

МИНИСТЕРСТВО НА ОБРАЗОВАНИЕТО И НАУКАТА ЦЕНТЪР ЗА КОНТРОЛ И ОЦЕНКА НА КАЧЕСТВОТО НА УЧИЛИЩНОТО ОБРАЗОВАНИЕ ТЕСТ ПО НЕМСКИ ЕЗИК ЗА VII КЛАС МИНИСТЕРСТВО НА ОБРАЗОВАНИЕТО И НАУКАТА ЦЕНТЪР ЗА КОНТРОЛ И ОЦЕНКА НА КАЧЕСТВОТО НА УЧИЛИЩНОТО ОБРАЗОВАНИЕ ТЕСТ ПО НЕМСКИ ЕЗИК ЗА VII КЛАС I. HÖREN Dieser Prüfungsteil hat zwei Teile. Lies zuerst die Aufgaben,

Mehr

November 2008. Reportagen der Innovationsagentur Stadtumbau NRW

November 2008. Reportagen der Innovationsagentur Stadtumbau NRW Reportagen der Innovationsagentur November 2008 Stadtteilmanagement Velbert Nordstadt Eröffnung des Stadtteilbüros Velber t Nordstadt Reportagen der Innovationsagentur Stadtumbau NRW Stadtteilmanagement

Mehr

Für eine stärkere Handballregion und die Zukunft

Für eine stärkere Handballregion und die Zukunft HR Südost Niedersachsen KALENDER 2016 Schulungen, Fortbildungen, Ausbildungen und Lehrgänge DAS PROJEKT DER VERSTÄRKTEN AUSBILDUNG UNSERER TRAINER UND DER HANDBALLBEGEISTERTEN IN DER HR SÜDOST NIEDERSACHSEN,

Mehr

Eltern 2015 wie geht es uns? Und unseren Kindern?

Eltern 2015 wie geht es uns? Und unseren Kindern? Studien 2015 Eltern 2015 wie geht es uns? Und unseren Kindern? Marie-Luise Lewicki & Claudia Greiner-Zwarg Berlin, 12.01.2015 S T U D I E 1 S T U D I E 2 Ansprüche ans Elternsein Wie geht es unseren Kindern?

Mehr

Wie finde ich hin? Wie erreiche ich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter? Im Krisenfall: Geschäftsstelle: Allee der Kosmonauten 69

Wie finde ich hin? Wie erreiche ich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter? Im Krisenfall: Geschäftsstelle: Allee der Kosmonauten 69 Wie erreiche ich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter? Sprechzeit: Mo Fr 13.00 14.00 Uhr tel 030 / 54 43 11 45 fax 030 / 54 39 66 30 Wie finde ich hin? Allee der Kosmonauten 69 12681 Berlin Außerdem bieten

Mehr

Meisterkonzert. Kulturveranstaltung der Stadt Velbert. Forum Niederberg, Velbert. Samstag 24.05.2014, 19.00 Uhr. Essen-Steeler Kinderund Jugendchor

Meisterkonzert. Kulturveranstaltung der Stadt Velbert. Forum Niederberg, Velbert. Samstag 24.05.2014, 19.00 Uhr. Essen-Steeler Kinderund Jugendchor Meisterkonzert Kulturveranstaltung der Stadt Velbert Forum Niederberg, Velbert Samstag 24.05.2014, 19.00 Uhr Ars Cantica Meisterchor im CVNRW 2012 Essen-Steeler Kinderund Jugendchor Meisterchor im CVNRW

Mehr

Die Wette mit dem Sultan

Die Wette mit dem Sultan Die Wette mit dem Sultan Hier ist eine Geschichte vom Baron von Münchhausen. Münchhausen ist ein Baron, der schrecklich viel prahlt. Er erfindet immer die unglaublichsten Abenteuergeschichten und sagt,

Mehr

2013/ 2014. ERASMUS Bericht. Wintersemester. Marmara Universität Istanbul, Türkei www.marmara.edu.tr/en/

2013/ 2014. ERASMUS Bericht. Wintersemester. Marmara Universität Istanbul, Türkei www.marmara.edu.tr/en/ Wintersemester ERASMUS Bericht 2013/ 2014 Marmara Universität Istanbul, Türkei www.marmara.edu.tr/en/ Mustafa Yüksel Wirtschaftsinformatik FH-Bielefeld Vorbereitung: Zuerst einmal muss man sich im Klaren

Mehr

Hallo weiãÿ jemand wo man aktuelle Tabellen der Schüler und Jugendmannschaften in Baden-Württenberg nachlesen kann?

Hallo weiãÿ jemand wo man aktuelle Tabellen der Schüler und Jugendmannschaften in Baden-Württenberg nachlesen kann? Homepage fã¼r Schüler und Jugend Geschrieben von AlanAlda - 28.04.2008 12:58 Hallo weiãÿ jemand wo man aktuelle Tabellen der Schüler und Jugendmannschaften in Baden-Württenberg nachlesen kann? auf www.rugby-jugend.de,

Mehr