Jahrgang AUSBILDUNG ZUR DAMPSOFT- PRAXISMANAGERIN. Akkreditiert und veranstaltet von

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "2015 3. Jahrgang AUSBILDUNG ZUR DAMPSOFT- PRAXISMANAGERIN. Akkreditiert und veranstaltet von"

Transkript

1 Jahrgang AUSBILDUNG ZUR DAMPSOFT- PRAXISMANAGERIN Akkreditiert und veranstaltet von

2 INHALTSVERZEICHNIS AUSBILDUNGSVORTEILE Qualifiziertes Personal ein wichtiger Erfolgsfaktor 4 Die Vorteile: Win-Win für Arzt und Mitarbeiterin 5 Berufsbegleitend und praxisnah: Die Ausbildung im Überblick 6 AUSBILDUNGSINHALTE Themenblock 1 Digitale Organisation der Zahnarztpraxis 7 Themenblock 2 Wirtschaftliche Optimierung der Zahnarztpraxis 8 Themenblock 3 Veredelung der Zahnarztpraxis 9 AUSBILDUNGSINFORMATIONEN Unsere Lehrbeauftragten ein Auszug Die Veranstalter 12 Die Veranstaltungsorte 13

3 DIE VORTEILE: WIN-WIN FÜR ARZT UND MITARBEITERIN Von der Ausbildung zur Dampsoft-Praxismanagerin profitieren Zahnarzt und Mitarbeiterin. Denn diese hat die Chance, sich weiterzuentwickeln, und kann mit dem neuen Wissen das Praxismanagement des Zahnarztes optimieren. DIE VORTEILE FÜR DIE MITARBEITERIN: / Fähigkeit, eine Dampsoft-Praxis softwaregestützt führen, verwalten und weiterentwickeln zu können / Erweiterung ihrer Kompetenzen in allen relevanten Praxisbereichen / Zertifizierung als Dampsoft-Praxismanagerin / Bessere Karrierechancen durch eine höhere Qualifikation QUALIFIZIERTES PERSONAL EIN WICHTIGER ERFOLGSFAKTOR Kompetente Mitarbeiter sind für den Erfolg einer Zahnarztpraxis unverzichtbar. Ob es darum geht, die Praxis nach außen zu repräsentieren oder den Zahnarzt zu entlasten nur gut geschultes Personal kann diesen Aufgaben gerecht werden. Der Lehrgang zur Dampsoft-Praxismanagerin wurde entwickelt, damit zahnmedizinische Fachangestellte ihr Wissen erweitern können. Der erste Eindruck zählt. Deshalb hängt die Entscheidung, ob Patienten einer Praxis treu bleiben, besonders von dem Verhalten der Mitarbeiterin an der Rezeption ab. Sei es am Telefon oder persönlich vor Ort wenn Mitarbeiter freundlich und souverän kommunizieren, spricht dies auch für die Professionalität des Zahnarztes. DIE VORTEILE FÜR DEN ZAHNARZT EINE MITARBEITERIN, DIE... /... fundierte Praxis-EDV-Kenntnisse im DS-Win-Plus hat /... Arbeitsabläufe optimieren kann und Defizite erkennt /... aktuelles Wissen in puncto Abrechnung hat /... deutliche Akzente in Marketing, betriebswirtschaftlicher Optimierung und Controlling setzen kann /... ihr Wissen im Praxisalltag an das Team weitergeben kann und so die Arbeitsabläufe und -produktivität optimiert /... fähig ist, Aufgaben der Mitarbeiterführung zu übernehmen Je besser das Vertrauensverhältnis zwischen Mitarbeiterin und Zahnarzt ist, desto mehr Aufgaben und Verantwortungsbereiche lassen sich delegieren. Das hat den Vorteil, dass sich der Arzt voll auf die Behandlung seiner Patienten konzentrieren kann. Entscheidend dafür ist jedoch die Qualifizierung der Mitarbeiterin. Besonders engagierte Angestellte übernehmen häufig sogar Tätigkeiten, die ihr eigentliches Aufgabengebiet überschreiten. Die Ausbildung zur Dampsoft-Praxismanagerin bietet die beste Voraussetzung, den Handlungsspielraum seiner Mitarbeiter zu erweitern. Sie wurde von der OPTI Zahnarztberatung in Zusammenarbeit mit Dampsoft konzipiert und deckt alle Bereiche des Praxismanagements ab. 4 5

4 THEMENBLOCK I DIGITALE ORGANISATION DER ZAHNARZTPRAXIS BERUFSBEGLEITEND & PRAXISNAH: DIE AUSBILDUNG IM ÜBERBLICK Die Experten von Dampsoft und OPTI haben langjährige Erfahrung in der Beratung und Schulung von Zahnarztpraxen. Bei dem Lehrgang zur Dampsoft-Praxismanagerin vermitteln sie den Teilnehmerinnen praxisnahe Inhalte, die sich direkt im Arbeitsalltag umsetzen lassen. Die berufsbegleitende Weiterbildung umfasst 14 Tage und besteht aus drei Themenblöcken. Den Abschluss bildet eine Prüfung. Block I: Digitale Organisation der Zahnarztpraxis 5 Tage In dem Themenblock Digitale Organisation der Zahnarztpraxis steht die sichere Anwendung des DS-Win-Plus im Mittelpunkt. Weitere Inhalte sind das karteikartenlose Praxis- und Qualitätsmanagement sowie Datenschutz. SCHULUNG DS-WIN-PLUS Die Teilnehmerinnen lernen nützliche Tipps und Tricks, um schnell und effizient mit DS-Win-Plus zu arbeiten. Für die Schulung sind Grundkenntnisse des Programms Voraussetzung. / Aufbau und Einstellungen von DS-Win-Plus / Textverarbeitung / Patientendatenverwaltung / -Anbindung / Leistungserfassung und individuelle Einstellungsmöglichkeiten / Statistiken und Kontrollbücher / Rechnungs- und Mahnwesen / Datenanalyse / Formularwesen und Briefverkehr / Recall Schulung im DS-Win-Plus Karteikartenloses Arbeiten Qualitätsmanagement Datenschutz in der Zahnarztpraxis Block II: Wirtschaftliche Optimierung der Zahnarztpraxis BWL-Grundlagen Controlling in der Zahnarztpraxis Abrechnung und Recht Block III: Veredelung der Zahnarztpraxis Marketing-Grundlagen Führung und Personal Konfliktmanagement und Emotionskontrolle Abschlussprüfung Prüfung und Verabschiedung Feedback-Runde 3 Tage 5 Tage 1 Tag KARTEIKARTENLOSES ARBEITEN Welche Voraussetzungen für die karteikartenlose Praxisführung erforderlich sind, wie karteikartenloses Arbeiten funktioniert und wie die Umstellung gelingt das sind die Inhalte dieses Ausbildungsblocks. INHALT: / Die Anwendung von DS-Win-Plus in Kombination mit der Produkterweiterung Patientenmanagement QUALITÄTSMANAGEMENT (QM) In diesem Ausbildungsabschnitt dreht sich alles um die Anwendung eines QM-Systems sowie die optimale Aufbau- und Ablauforganisation einer Zahnarztpraxis. Die Anwendung von DS-Win-Plus in Kombination mit / der Produkterweiterung Praxis- und Qualitätsmanagement / dem OPTI-QM-Handbuch / der Produkterweiterung Hygienemanagement DATENSCHUTZ Das elektronische Verarbeiten und Speichern von Patientendaten spart Zeit, kann aber bei Sicherheitslücken schnell zu Verstößen gegen die ärztliche Schweigepflicht führen. 6 / Rechtliche Grundlagen / Internetnutzung in der Praxis / Anforderungen an die Praxis-EDV (Hard- und Software) 7

5 THEMENBLOCK II WIRTSCHAFTLICHE OPTIMIERUNG DER ZAHNARZTPRAXIS THEMENBLOCK III VEREDELUNG DER ZAHNARZTPRAXIS Zu einem effizienten Praxismanagement gehören auch die betriebswirtschaftliche Überwachung und Steuerung aller Praxisvorgänge. BWL-GRUNDLAGEN Dieser Teil sensibilisiert für die ökonomischen Grundlagen des Unternehmens Zahnarztpraxis und erläutert die Anforderungen von Angebot und Nachfrage auf dem Dentalmarkt. / Führungs- und Steuerungsinstrumente / Gewinn- und Verlustrechnung / Angebot und Nachfrage auf dem zahnärztlichen Markt CONTROLLING IN DER ZAHNARZTPRAXIS Ein funktionierendes Controlling-System bildet die Grundlage für eine erfolgreiche Praxisführung. Durch eine transparente Termin- und Behandlungsplanung werden Abweichungen früh erkannt und Planungssicherheit ermöglicht. / Behandlungscontrolling / Preiskalkulation / Liquidität und Planung ABRECHNUNG UND RECHT Seit Einführung der neuen GOZ im Jahr 2012 bereitet das Thema Abrechnung vielen Praxen Probleme. Dieser Ausbildungsblock vermittelt Tipps und Tricks und hilft, mögliche Schwachstellen und Potenziale in der eigenen Praxis zu erkennen. Zusätzlich werden rechtliche Fragestellungen rund um die Abrechnung aufgegriffen. / Fehlerfreie Dokumentation / Grundlagen und Besonderheiten der zahnärztlichen Liquidation / GOZ-Besonderheiten und Leistungsketten / Zuzahler-Leistungen / Probleme in der Kostenerstattung / Rechtliche Grundsätze / Zivil- und strafrechtliche Fragestellungen in der Praxis / Privatliquidation und Forderungsrecht In diesem Ausbildungsabschnitt stehen die Themen Führung und Personal sowie Marketing in der Zahnarztpraxis im Mittelpunkt. Die Teilnehmerinnen erfahren alles über den richtigen Umgang mit Mitarbeitern und Kollegen und über die passende Strategie für das Praxismarketing. MARKETING-GRUNDLAGEN Der Kurs erarbeitet konkrete Leitfäden für den Marketingauftritt einer Zahnarztpraxis. Dazu gehören beispielsweise die Praxispositionierung oder das zielgruppengerechte Einsetzen von Kommunikationsinstrumenten. / Kommunikation im Medizinmarkt / Gezielte Patientenansprache / Analysetechniken von Markt und Wettbewerb / Stärken- und Schwächenanalyse / Praxispositionierung FÜHRUNG UND PERSONAL Die Teilnehmerinnen erhalten Einblick in die Bereiche erfolgreicher Personalarbeit und -führung. Außerdem erhalten sie Tipps für eine erfolgreiche Kommunikation mit Mitarbeitern und Kollegen. Dabei geht es auch um die Mehrwerte professionell geführter Mitarbeitergespräche. / Feedback geben und annehmen / Mitarbeiter-, Team- und Jahresgespräche führen / Aktiv zuhören und nachfragen / Zeitmanagement: Wie nutze ich meine Zeit am besten? / Delegieren und kontrollieren KONFLIKTMANAGEMENT UND EMOTIONSKONTROLLE Konflikte sind normal und gestalten die Entwicklung von Menschen und komplexen Systemen wie bspw. einer Zahnarztpraxis. Um das konstruktive Potenzial von Konflikten auszuschöpfen, ist ein Bewusstsein über Persönlichkeit- und Konfliktstile sowie Emotionen erforderlich. / Konfliktfähigkeit und Konfliktstile / Persönlichkeitsprofile / Themenkonzentrierte Interaktion / Emotionen und Gefühle 8 9

6 UNSERE LEHRBEAUFTRAGTEN EIN AUSZUG MARC BARTHEN Marc Barthen ist seit 2013 Abteilungsleiter für Marketing bei der OPTI Zahnarztberatung GmbH. Zuvor konnte der studierte Mediaplaner und Werbekaufmann Erfahrungen im Verlagswesen sammeln. Außerdem blickt er auf eine selbstständige Tätigkeit als geschäftsführender Gesellschafter einer Werbeagentur zurück. Zusätzlich hat Marc Barthen unterschiedliche Fortbildungen im Bereich Print- und Webdesign absolviert. HEINER LANGSCHÄDEL Diplom-Kaufmann Heiner Langschädel ist seit über 25 Jahren selbstständiger Unternehmensberater für Zahnarztpraxen. Zuvor hat er nach seinem wirtschaftswissenschaftlichen Studium Karriere als Leiter für Unternehmenscontrolling bei einem internationalen Konzern der Immobilienbranche und die Leitung des Zentralcontrollings bei dem Markführer der deutschen Mineralölindustrie gemacht. Heiner Langschädel ist ein bekannter und anerkannter Controlling- und Unternehmensführungsexperte für Zahnarztpraxen. KATJA FRINGS Katja Frings ist seit 2009 als Leiterin Schulung & Kommunikation bei der OPTI Zahnarztberatung GmbH beschäftigt. Als ausgebildete QM-Auditorin umfasst ihr Aufgabengebiet u.a. die Weiterentwicklung des OPTI-QM-Konzeptes. Zuvor war Frau Frings für die DAMPSOFT Software Vertrieb GmbH als Gebietsleiterin Süd tätig. Ihre Berufsausbildung zur zahnmedizinischen Fachangestellten absolvierte sie erfolgreich im Jahr DR. RAINER LINDBERG Dr. Rainer Lindberg ist promovierter Wirtschaftspsychologe und spezialisiert auf die Themen Selbstorganisation, Stressmanagement, Burnout-Prävention, Mitarbeiterführung und Arbeitsplatzzufriedenheit in der Zahnarztpraxis. Nach zahlreichen internationalen Stationen für das Bundeswirtschaftsministerium u. a. Tokyo (12 Jahre), Washington (9 Jahre) und Kopenhagen (6 Jahre) arbeitet Dr. Lindberg seit 2000 als Referent und Fachautor im Gesundheitswesen. THIES HARBECK Thies Harbeck ist seit 2015 Leiter des operativen Geschäfts der OPTI Zahnarztberatung GmbH. Zuvor war er seit 2011 als Assistent der Geschäftsführung beschäftigt und insbesondere in den Bereichen Projektmanagement und Organisation aktiv. Im Rahmen seines Studiums der Betriebswirtschaft erlangte er u. a. erfolgreich das Certificate in International Business der Dublin Business School, Irland. Zudem ist Herr Harbeck organisatorischer Leiter des Management-Lehrgangs zum Betriebswirt der Zahnmedizin. JULIA NEEB RA Julia Neeb absolvierte nach erfolgreichem Studium der Rechtswissenschaften in Gießen und Marburg ein Zusatzstudium im Medizinrecht an der Heinrich- Heine-Universität Düsseldorf, das sie mit dem Master of Laws Medizinrecht abschloss. Sie hat außerdem den theoretischen Teil des Fachanwalt Medizinrecht ( 14 FAO) absolviert und ist Inhaberin der Zusatzqualifikation im Pharmarecht. Julia Neeb ist zugelassene Rechtsanwältin im Bezirk der Rechtsanwaltskammer Hamm und seit 2012 Leiterin Recht und Erstattungsservice sowie Mitglied der Geschäftsleitung bei der BFS health finance GmbH. CHRISTIAN HENRICI Christian Henrici ist seit 2015 Leiter Key-Account-Management der DAMPSOFT GmbH. Außerdem ist der Diplom-Kaufmann seit 2006 Geschäftsführer der OPTI Zahnarztberatung GmbH. Zuvor war er u.a. als Assistent der DAMPSOFT- Geschäftsführung tätig und sammelte als Projektmanager in einem Unternehmen in Atlanta, USA, internationale Erfahrungen. Schon in seiner Diplomarbeit beschäftigte er sich mit dem Thema Betriebswirtschaftliche Optimierung einer Zahnarztpraxis. Christian Henrici ist Autor des Buches Wer braucht schon gutes Personal? und kann zahlreiche Fachvorträge und Publikationen im Bereich der Betriebswirtschaft und der Zahnmedizin vorweisen. JANINE SCHUBERT Janine Schubert war langjährige Mitarbeiterin in einer zahnärztlichen Einzelund einer Gemeinschaftspraxis im Bereich der zahnärztlichen Privatabrechnung. Um ihr Leistungsspektrum zu erweitern, absolvierte sie im Jahr 2006 die Aufstiegsfortbildung zur zahnmedizinischen Prophylaxe-Assistentin. Seit Juli 2010 ist Janine Schubert bei der BFS health finance GmbH als Spezialistin für Gebührenrecht Zahnärzte / MKG und Betriebswirtin (VWA) tätig. Sie leitet seit 2013 stellvertretend den Erstattungsservice und coacht Zahnarztpraxen im Bereich Abrechnung. Außerdem ist die ausgebildete Zahnarzthelferin Autorin von Abrechnungstipps in einschlägigen Fachzeitschriften

7 DIE VERANSTALTER DIE VERANSTALTUNGSORTE VERANSTALTUNGSORT SCHLOSS WESTERBURG (WESTERBURG) Dampsoft ist einer der größten Anbieter professioneller Zahnarzt-Software in Deutschland. Sein Programm DS-Win ist die Praxis-Software mit dem größten Kundenzuwachs im Markt.* DAMPSOFT ÜBERZEUGT DURCH: Über 25 Jahre Erfahrung Über Kunden, d. h. jede 4. Zahnarztpraxis in Deutschland arbeitet mit Software-Lösungen von Dampsoft Zentrale Lage, gute Verkehrsanbindung und modernste Schulungsräume für Schloss Westerburg sprechen viele Gründe. Gelegen im Westerwald lässt sich die Burg per Auto und Bahn gut erreichen. Das Hotel bietet ausreichend Zimmer zu einem guten Preis-Leistungsverhältnis. Die Schulungen finden in dem zahnmedizinischen Fortbildungsinstitut MediCastle statt, das mit modernsten Einrichtungen, Lern- und Lehrmöglichkeiten ausgestattet ist. In der idyllischen Umgebung haben die Teilnehmerinnen genug Ruhe, um sich voll auf die Lehrveranstaltungen zu konzentrieren. Fachkompetenter Kundenservice bei Fragen rund um Anwendung und Technik Produkte am Puls der Zeit: sofortige Reaktion auf Gesetzesänderungen * Quelle: KZBV, absoluter Zuwachs Anzahl elektronisch eingereichte Abrechnungen (KCH), KZBV Veröffentlichung Januar VERANSTALTUNGSORT DAMPSOFT-GEBÄUDE (DAMP/VOGELSANG-GRÜNHOLZ) Dampsoft-Kunden aus Norddeutschland haben die Möglichkeit, den Lehrgang im Dampsoft-Gebäude in Damp / Vogelsang-Grünholz zu besuchen. Das ehemalige Landhaus liegt gut erreichbar direkt an der Bundesstraße und zur Ostsee sind es nur fünf Autominuten. Die OPTI Zahnarztberatung GmbH ist eine softwarenahe Beratungsgesellschaft, die sich auf Consulting, Qualitätsmanagement, Ablaufoptimierung, Betriebswirtschaft, Führung und Personal sowie Marketing in der Zahnarztpraxis spezialisiert hat. Damp Hamburg DAS ZEICHNET OPTI AUS: Bremen Hannover Berlin Führendes Beratungsunternehmen für Zahnärzte in ganz Deutschland Erfolgreiches Consulting von mehr als Zahnarztpraxen Veranstaltungsort Schloss Westerburg Köln Leipzig Renommierter Anbieter von Fachvorträgen unterschiedlicher Themenbereiche mit mehr als Teilnehmern pro Jahr Weitreichendes Kompetenznetzwerk für individuelle Beratung vor Ort Veranstaltungsort Dampsoft-Gebäude Westerburg Frankfurt am Main Nürnberg Stuttgart München 12 13

8 AUSSERGEWÖHNLICHE LEISTUNGEN rund um Ihre Abrechnung Individuelle Leistungspakete zu attraktiven Konditionen 100 % AUSFALLSCHUTZ und sofortige LIQUIDITÄT Finanzielle Sicherheit für Ihre Praxis und Spielraum für Investitionen UNTERSTÜTZUNG bei Rechnungseinreden Sie gewinnen mehr Zeit für das Wesentliche Attraktive TEILZAHLUNGSANGEBOTE für Ihre Patienten Hochwertige Behandlungen werden bezahlbar GEOANALYSE & PRAXIS-BENCHMARKING Auf einen Blick erkennen Sie ungenutzte Potenziale KOMPLETTPAKET FÜR EXISTENZGRÜNDER Innovatives Leistungspaket für nur 2,49 % Und vieles mehr INDIVIDUELLES ABRECHNUNGS- COACHING Steigern Sie Ihren Umsatz um 2-5 % part of arvato: a bertelsmann company BFS health finance GmbH Hülshof Dortmund Phone: Fax:

9 Sie wünschen mehr Informationen zu dem Lehrgang oder zu unseren Software-Lösungen? Die Experten von Dampsoft sind gerne für Sie da! DAMPSOFT GmbH Vogelsang Damp T F Akkreditiert und veranstaltet von

10 AUSBILDUNG ZUR ZERTIFIZIERTEN DAMPSOFT-PRAXISMANAGERIN TERMINE WESTERBURG: / / / / / / ANMELDUNG TERMINE DAMP: / / / / / / AUSBILDUNGSKOSTEN PRO PERSON UMSATZSTEUER- BEFREIT Jahrgang Ich bitte um... Zusendung der Vertragsunterlagen zur Teilnahme in Westerburg Zusendung der Vertragsunterlagen zur Teilnahme in Damp einen Rückruf für eine telefonische Beratung Praxisstempel: Name, Vorname Straße PLZ, Ort Telefon Fax Datum, Unterschrift Rückantwort bitte an: DAMPSOFT GmbH Vogelsang 1 / Damp T F Lehrgang akkreditiert und veranstaltet durch:

Die Erfolgsgeschichte von Dampsoft weiterzuschreiben, heißt für mich, auch künftig Innovationskraft zu beweisen und überzeugende, zukunftsorientierte

Die Erfolgsgeschichte von Dampsoft weiterzuschreiben, heißt für mich, auch künftig Innovationskraft zu beweisen und überzeugende, zukunftsorientierte Die Erfolgsgeschichte von Dampsoft weiterzuschreiben, heißt für mich, auch künftig Innovationskraft zu beweisen und überzeugende, zukunftsorientierte Lösungen zu schaffen. Janosch Greifenberg Geschäftsführer

Mehr

Management-Lehrgang. Betriebswirt der Zahnmedizin LEHRGANG. 125 Fortbildungspunkte MANAGEMENT 7. JAHRGANG

Management-Lehrgang. Betriebswirt der Zahnmedizin LEHRGANG. 125 Fortbildungspunkte MANAGEMENT 7. JAHRGANG Management-Lehrgang Betriebswirt der Zahnmedizin für Zahnmediziner(in), Praxisinhaber(in) und zahnärztliches Fachpersonal 2016 7. JAHRGANG MANAGEMENT LEHRGANG 125 Fortbildungspunkte SCHLOSS WESTERBURG

Mehr

DAISY optimiert mit Ihnen gemeinsam das Zusammenspiel von Organisation, Mensch und Medizin!

DAISY optimiert mit Ihnen gemeinsam das Zusammenspiel von Organisation, Mensch und Medizin! DAISY PraxisCheck Ihre Praxis ist bei den Patienten gefragt! Sie stehen pausenlos am Stuhl und leisten hochwertige Arbeit! Ihr Team ist motiviert und arbeitet mit Freude! Das Ergebnis ist ernüchternd?

Mehr

Fortbildung zum/r Praxismanager/in

Fortbildung zum/r Praxismanager/in Anbieter, Webadresse Voraussetzungen/Vorkenntnisse Studienbeginn Haranni Academie, Herne qualifizierte Fachausbildung empfohlen für Angestellte, die sich beruflich weiterentwickeln, Verantwortung übernehmen

Mehr

Seminare im 2. Halbjahr 2015

Seminare im 2. Halbjahr 2015 Seminare im 2. Halbjahr 2015 Fortbildung in Ihrer Abrechnung GOÄ nach Fachrichtung Vorstellung von fachgruppenspezifischen Feinheiten der GOÄ-Abrechnung. Sie erfahren, wie man Leistungen der jeweiligen

Mehr

Fit für die Existenzgründung

Fit für die Existenzgründung kostenfreie Teilnahme Fit für die Existenzgründung Einladung zur Seminarreihe 2015/2016 in München Herzlich willkommen zur Seminarreihe Fit für die Existenzgründung vom 28. April 2015 bis 23. Februar 2016

Mehr

Praxismanager/-in Ausbildung mit Abschlussprüfung SGS-TÜV-Saar-Zertifikat

Praxismanager/-in Ausbildung mit Abschlussprüfung SGS-TÜV-Saar-Zertifikat Praxismanager/-in Ausbildung mit Abschlussprüfung SGS-TÜV-Saar-Zertifikat 2016 2015.3159_Stand: 16.07.2015 Weitere Unternehmen der NWD Gruppe: www.nwd.de Praxismanager/-in Berufsbild Der Verwaltungsaufwand

Mehr

Wir stellen uns vor. Geschäftsstellen Limburg (Hauptgeschäftsstelle) Mülheim Münster Berlin Oldenburg Wilhelmshaven Bad Segeberg

Wir stellen uns vor. Geschäftsstellen Limburg (Hauptgeschäftsstelle) Mülheim Münster Berlin Oldenburg Wilhelmshaven Bad Segeberg Wir stellen uns vor Geschäftsstellen Limburg (Hauptgeschäftsstelle) Mülheim Münster Berlin Oldenburg Wilhelmshaven Bad Segeberg Beratungsbüros Tauberbischofsheim München Unternehmensphilosophie Herzlich

Mehr

Der Weg zur erfolgreichen Praxismanagerin

Der Weg zur erfolgreichen Praxismanagerin Der Weg zur erfolgreichen Praxismanagerin von Renate Alberino, Dirk Duddeck 1. Auflage Der Weg zur erfolgreichen Praxismanagerin Alberino / Duddeck schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de DIE

Mehr

ISS International Business School of Service Management

ISS International Business School of Service Management ISS International Business School of Service Management University of Applied Sciences for Management & Business Development ISS International Business School of Service Management Hans-Henny-Jahnn-Weg

Mehr

Universitätslehrgang Executive MBA in General Management

Universitätslehrgang Executive MBA in General Management EXECUTIVE MBA Universitätslehrgang Executive MBA in General Management Berufsbegleitendes Studium speziell für Betriebswirt/-in IHK und Technische/-r Betriebswirt/-in IHK in Kooperation mit Executive MBA

Mehr

Willkommen im Land der Ideen.

Willkommen im Land der Ideen. Willkommen im Land der Ideen. Kompetenz für Sie auf allen Ebenen executive Coaching und Beratung Ihrer Geschäftsleitung Mehr als 20 Jahre eigene Praxiserfahrungen. Seit 2010 Prozesserfahrung in Beratung,

Mehr

fit for the future Einladung zum Seminar für Existenzgründer vom 31. Juli bis 03. August 2014 auf der Insel Mallorca

fit for the future Einladung zum Seminar für Existenzgründer vom 31. Juli bis 03. August 2014 auf der Insel Mallorca fit for the future Einladung zum Seminar für Existenzgründer vom 31. Juli bis 03. August 2014 auf der Insel Mallorca Herzlich willkommen zum Seminar fit for the future vom 31. Juli bis 03. August 2014

Mehr

Personalentwicklung im Krankenhaus

Personalentwicklung im Krankenhaus Personalentwicklung im Krankenhaus 26. Deutscher Krankenhaustag Düsseldorf, den 20. November 2003 Prof. Dr. Anja Lüthy, Berlin 1 Gliederung 1. Ausgangspunkt und Konsequenzen 2. Personalmangement und Personalentwicklung

Mehr

Wer ist Joachim M. Hecker? Wer ist Joachim M. Hecker?

Wer ist Joachim M. Hecker? Wer ist Joachim M. Hecker? Wer ist Joachim M. Hecker? Wer ist Joachim M. Hecker? Eckdaten Eckdaten - Gründungsjahr - 1996 Gründungsjahr 1996 - Geschäftstätigkeit - Beratung Geschäftstätigkeit - Training - Coaching Beratung - Training

Mehr

BA Bachelor of Arts. Studium neben dem Beruf Betriebswirtschaft (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie (B.A.

BA Bachelor of Arts. Studium neben dem Beruf Betriebswirtschaft (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie (B.A. Studium neben dem Beruf Betriebswirtschaft (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie (B.A.) BA Bachelor of Arts seit_since 1848 Berufsbegleitend Studieren an der Hochschule

Mehr

PraxismanagerIn - Entlastung für den Pneumologen? Dr. Andreas Deimling, Birte Bienefeld, Marion Saladin, Maike Heber

PraxismanagerIn - Entlastung für den Pneumologen? Dr. Andreas Deimling, Birte Bienefeld, Marion Saladin, Maike Heber PraxismanagerIn - Entlastung für den Pneumologen? Dr. Andreas Deimling, Birte Bienefeld, Marion Saladin, Maike Heber Der Arzt als Unternehmer 2 3 Aufgaben des Praxismanagements Betriebswirtschaftliche

Mehr

BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT IHRE NACHWUCHSKRÄFTE / IHR POTENZIAL / IHRE ZUKUNFT BERUFSBEGLEITENDER STUDIENGANG

BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT IHRE NACHWUCHSKRÄFTE / IHR POTENZIAL / IHRE ZUKUNFT BERUFSBEGLEITENDER STUDIENGANG BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT IHRE NACHWUCHSKRÄFTE / IHR POTENZIAL / IHRE ZUKUNFT BERUFSBEGLEITENDER STUDIENGANG Mit dem BachelorSTUDIENGANG Betriebswirtschaft fördern Sie die Zukunft Ihrer Mitarbeiter

Mehr

Fit für die Leitung! Hannover. für Filialleiter MANAGEMENTSEMINAR PROGRAMM. 13. 15. Juni 2012 7. 9. November 2012

Fit für die Leitung! Hannover. für Filialleiter MANAGEMENTSEMINAR PROGRAMM. 13. 15. Juni 2012 7. 9. November 2012 für Filialleiter Fit für die Leitung! Hannover 13. 15. Juni 2012 7. 9. November 2012 PROGRAMM Steuerberatungsgesellschaft www.treuhand-hannover.de Nur für Mandanten der Fit für die Leitung! Fortbildung

Mehr

Merkblatt. zur berufsbegleitenden Aufstiegsfortbildung zum/r Zahnmedizinischen Verwaltungsassistent(in) ZMV *

Merkblatt. zur berufsbegleitenden Aufstiegsfortbildung zum/r Zahnmedizinischen Verwaltungsassistent(in) ZMV * zur berufsbegleitenden Aufstiegsfortbildung zum/r Zahnmedizinischen Verwaltungsassistent(in) ZMV * Mitarbeiterinnen in Zahnarztpraxen bietet die Landeszahnärztekammer Hessen über ihre FAZH die Möglichkeit

Mehr

Fortbildungsgang Praxismanager/in (IHK) Zahnarztpraxis

Fortbildungsgang Praxismanager/in (IHK) Zahnarztpraxis 2011 Frielingsdorf Consult GmbH Kaiser-Wilhelm-Ring 50 50672 Köln Tel. 0221 / 139 836-0 info@frielingsdorf.de Programm Inhaltsverzeichnis Unternehmen... 3 Praxisorganisation und Qualitätsmanagement...

Mehr

Seminar-Termine 2015. Strategie & Management

Seminar-Termine 2015. Strategie & Management Strategie & Management Geschäftsführung kompakt Leipzig 24.02.-26.02.2015 Stuttgart 14.04.-16.04.2015 Berlin 02.06.-04.06.2015 Hamburg 04.08.-06.08.2015 Frankfurt am Main 29.09.-01.10.2015 Führen mit System

Mehr

Einladung. HR Business Days 2012: Documents to Cloud. www.hr-business-days.de. 14.02.2012 Köln 15.02.2012 Hamburg

Einladung. HR Business Days 2012: Documents to Cloud. www.hr-business-days.de. 14.02.2012 Köln 15.02.2012 Hamburg Einladung HR Business Days 2012: 08.02.2012 Stuttgart 09.02.2012 München 14.02.2012 Köln 15.02.2012 Hamburg www.hr-business-days.de Programm Ab 08:30 Come Together mit Frühstück 09:00-09:30 Begrüßung und

Mehr

Masterstudium neben dem Beruf. Wie Sie bei voller Berufstätigkeit einen staatlich anerkannten und akkreditierten Abschluss erreichen.

Masterstudium neben dem Beruf. Wie Sie bei voller Berufstätigkeit einen staatlich anerkannten und akkreditierten Abschluss erreichen. Herzlich willkommen Masterstudium neben dem Beruf. Wie Sie bei voller Berufstätigkeit einen staatlich anerkannten und akkreditierten Abschluss erreichen. Referent: Hermann Dörrich Hochschulmanager (Kanzler)

Mehr

Berufsinformationen einfach finden. Fachkaufmann/-frau - Einkauf und Logistik

Berufsinformationen einfach finden. Fachkaufmann/-frau - Einkauf und Logistik Fachkaufmann/-frau - Einkauf und Logistik Die Ausbildung im Überblick Bei diesem Beruf handelt es sich um einen ehemaligen Weiterbildungsberuf, der zum 01.01.2015 außer Kraft trat. Er wurde durch den Beruf

Mehr

EXPERTENsucHe. Gewinnen Sie mit uns den entscheidenden Vorsprung

EXPERTENsucHe. Gewinnen Sie mit uns den entscheidenden Vorsprung EXPERTENsucHe Gewinnen Sie mit uns den entscheidenden Vorsprung Expertensuche Leicht gemacht 2 Imagebroschüre Wir kümmern uns um Ihr Recruiting, Sie kümmern sich um Ihr Geschäft. Die richtigen Experten

Mehr

Coaching Ausbildung für Führungskräfte

Coaching Ausbildung für Führungskräfte 4 Module à dazwischen: 4 mal 3 monatige Praxisarbeit - 4 stage - 1 Tag Abschlusszertifizierung Nutzen für das Unternehmen: Ihre Mitarbeiter werden kontinuierlich durch die eigenen Vorgesetzten qualifiziert

Mehr

Karrierewege in Tourismus & Hospitality

Karrierewege in Tourismus & Hospitality IST-Studieninstitut Karrierewege in Tourismus & Hospitality Wer mehr weiß, wird mehr bewegen. Fundiertes Fachwissen als Grundlage für Ihren Erfolg Die Notwendigkeit vom lebenslangen Lernen ist heute überall

Mehr

KOMPETENZPROFIL. André R. Technischer Leiter Fleetmanager. Marienau. 1982-1995 Studium der Betriebswirtschaftslehre. Studium der Fahrzeugbautechnik

KOMPETENZPROFIL. André R. Technischer Leiter Fleetmanager. Marienau. 1982-1995 Studium der Betriebswirtschaftslehre. Studium der Fahrzeugbautechnik KOMPETENZPROFIL André R. Technischer Leiter Fleetmanager Marienau 1964 Geboren in Hamburg 1982 Realschulabschluss 1982-1995 Studium der Betriebswirtschaftslehre Studium der Fahrzeugbautechnik Ausbildung

Mehr

BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN SOCIAL-, HEALTHCARE- AND EDUCATION-MANAGEMENT

BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN SOCIAL-, HEALTHCARE- AND EDUCATION-MANAGEMENT BERUFSBEGLEITENDES STUDIUM BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN SOCIAL-, HEALTHCARE- AND EDUCATION-MANAGEMENT Vertiefung: Betriebspädagogik STAATLICH UND INTERNATIONAL ANERKANNTER HOCHSCHULABSCHLUSS Ihre Karrierechancen

Mehr

02. 03. März 2012. Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss

02. 03. März 2012. Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss 7. Jahresarbeitstagung MEDIZINRECHT 02. 03. März 2012 Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss 02. 03. März 2012 Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss Das DAI ist die Einrichtung von Bundesrechtsanwaltskammer,

Mehr

Praxismarketing Next level

Praxismarketing Next level -Programm Samstag, 15.08.2015 Rahmenprogramm 10:00 16:00 Der Samstagvormittag und -mittag sind zur individuellen Gestaltung freigehalten Profitieren Sie vom Wissen unserer Referenten Thomas Pendele Gastgeber

Mehr

Herzlich willkommen zum Vortrag. Durchlässigkeit in der Weiterbildung vom Kaufmann bis zum Bachelor of Arts. am Beispiel der Württ.

Herzlich willkommen zum Vortrag. Durchlässigkeit in der Weiterbildung vom Kaufmann bis zum Bachelor of Arts. am Beispiel der Württ. Herzlich willkommen zum Vortrag Durchlässigkeit in der Weiterbildung vom Kaufmann bis zum Bachelor of Arts am Beispiel der Württ. VWA Agenda 1. Weiterbildung im Bildungssystem Deutschlands 2. Vorstellung

Mehr

M:TRIPS STEP I PRAXISMARKETING NEXT LEVEL MALLORCA 17.07. 20.07.2014. Health AG Edition

M:TRIPS STEP I PRAXISMARKETING NEXT LEVEL MALLORCA 17.07. 20.07.2014. Health AG Edition M:TRIPS STEP I PRAXISMARKETING NEXT LEVEL MALLORCA 17.07. 20.07.2014 Health AG Edition KURZBESCHREIBUNG Die Health AG wird gemeinsam mit der Agentur M:Consult in der Zeit vom 17. 20. Juli ein 3 1/2 -tägiges

Mehr

EINLADUNG ZUM SEMINAR 02.07.2013 12.09.2013. Fundraising in Krankenhäusern und Kliniken. Strategie Management Erfolgsfaktoren. von 14.00 bis 19.

EINLADUNG ZUM SEMINAR 02.07.2013 12.09.2013. Fundraising in Krankenhäusern und Kliniken. Strategie Management Erfolgsfaktoren. von 14.00 bis 19. EINLADUNG ZUM SEMINAR Fundraising in Krankenhäusern und Kliniken Strategie Management Erfolgsfaktoren 02.07.2013 von 14.00 bis 19.00 Uhr 12.09.2013 von 14.00 bis 19.00 Uhr SEMINARIS-HOTEL BAD HONNEF ALEXANDER-VON-HUMBOLDT-STR.

Mehr

Netzwerkmanagement. Praxisnahe Konzepte für einen erfolgreichen Aufbau und das Management von Netzwerken

Netzwerkmanagement. Praxisnahe Konzepte für einen erfolgreichen Aufbau und das Management von Netzwerken Intensivseminar Netzwerkmanagement. Praxisnahe Konzepte für einen erfolgreichen Aufbau und das Management von Netzwerken 9. Oktober 2014, Berlin Veranstalter: innos Sperlich GmbH Schiffbauerdamm 12 Praxisnahe

Mehr

Ausbildung Betrieblicher. Gesundheitsmanager

Ausbildung Betrieblicher. Gesundheitsmanager Ausbildung Betrieblicher Gesundheitsmanager Ausbildung Viele Unternehmen und Organisationen übernehmen zunehmend Verantwortung für die Gesundheit ihrer Führungskräfte und Mitarbeiter. Fakt ist: Gute Arbeitsbedingungen

Mehr

Bachelorstudiengang Medizincontrolling (Bachelor of Science)

Bachelorstudiengang Medizincontrolling (Bachelor of Science) Bachelorstudiengang Medizincontrolling Schneller Überblick Studienbeginn 01. Oktober Studienform/-dauer Vollzeit/6 Semester Teilzeit/9 Semester Studiengebühren Vollzeit: 625 q/monat Teilzeit: 450 q/monat

Mehr

Fachtagung Sanierung 2010

Fachtagung Sanierung 2010 Fachtagung Sanierung 2010 Rainer Sturm / PIXELIO Kredit in der Krise 02.11.2010 - Akademie Karlsruhe-Rüppurr 18.11.2010 - Akademie Stuttgart-Hohenheim Referenten: Stefan Hagen Unternehmensberater und Moderator

Mehr

Handwerk und Studium. Vom Betriebswirt (HWK) zum Bachelor of Arts Handwerksmanagement. Prof. Dr. Richard Merk. Fachhochschule des Mittelstands (FHM)

Handwerk und Studium. Vom Betriebswirt (HWK) zum Bachelor of Arts Handwerksmanagement. Prof. Dr. Richard Merk. Fachhochschule des Mittelstands (FHM) Handwerk und Studium Vom Betriebswirt (HWK) zum Bachelor of Arts Handwerksmanagement Prof. Dr. Richard Merk Fachhochschule des Mittelstands (FHM) 14.11.2005 Prof. Dr. Richard Merk 1 /14 Handwerk und Studium

Mehr

Managementkompetenz im Krankenhaus

Managementkompetenz im Krankenhaus KHM-28-M (HC&S AG) Intensives und individuelles lernen durch begrenzte Teilnehmerzahl Für Leitungs- und Führungsaufgaben werden neben der notwendigen Fach- und Sozialkompetenz zunehmend Managementkompetenzen

Mehr

ATB. Consulting Die Unternehmensberater QUALITÄT IN DER UNTERNEHMENS- BERATUNG. Whitepaper 01/2012

ATB. Consulting Die Unternehmensberater QUALITÄT IN DER UNTERNEHMENS- BERATUNG. Whitepaper 01/2012 ATB Consulting Die Unternehmensberater Whitepaper 01/2012 QUALITÄT IN DER UNTERNEHMENS- BERATUNG 1. Einführung 2. Der Markt 3. Der Background eines guten Beraters 4. Ein gutes Beratungsunternehmen 5. Fazit

Mehr

Geprüfte/r Technische/r Betriebswirt/in (IHK) Branchenneutral. LHK Rosenheim e.v. www.lhk.de

Geprüfte/r Technische/r Betriebswirt/in (IHK) Branchenneutral. LHK Rosenheim e.v. www.lhk.de Geprüfte/r Technische/r Betriebswirt/in (IHK) Branchenneutral LHK Rosenheim e.v. www.lhk.de Das Weiterbildungsziel: IHK-Geprüfter Technischer Betriebswirt Die Verknüpfung von Technik und Betriebswirtschaft

Mehr

Wachstum beginnt im Kopf

Wachstum beginnt im Kopf Wachsen Wachstum beginnt im Kopf Und das nicht nur im wahrsten Sinne des Wortes: Das Wachstumshormon Somatropin wird in der Hypophyse produziert und ist u. a. für das Längenwachstum im Kindesalter zuständig.

Mehr

Fachseminare für die Versicherungswirtschaft. Führen ohne Weisungsbefugnis Erfolgreich fachlich führen im Versicherungsunternehmen

Fachseminare für die Versicherungswirtschaft. Führen ohne Weisungsbefugnis Erfolgreich fachlich führen im Versicherungsunternehmen Fachseminare für die Versicherungswirtschaft Erfolgreich fachlich führen im Versicherungsunternehmen PPO GmbH Gesellschaft für Prozessoptimierung, Personalentwicklung und Organisationsentwicklung Bahnhofstraße

Mehr

Praxismanager/in Machen Sie sich fit im Praxismanagement!

Praxismanager/in Machen Sie sich fit im Praxismanagement! Fortbildung Praxismanager/in Machen Sie sich fit im Praxismanagement! Vorwort Arzt/Ärztin und gleichzeitig Unternehmer zu sein, ist ein dynamisches bipolares Spannungsfeld, das sich aufgrund der Bürokratisierungswut

Mehr

Praxismarketing für Zahnmediziner

Praxismarketing für Zahnmediziner Praxismarketing für Zahnmediziner classic online mobile Professionelles Praxismarketing Leistungsspektrum Corporate Design Keine Praxis ist wie die Ihre, kein Leistungsangebot ist mit dem Ihren vergleichbar

Mehr

Consulting Die Unternehmensberater. Vertrauen Fachkompetenz Partnerschaftliche Zusammenarbeit

Consulting Die Unternehmensberater. Vertrauen Fachkompetenz Partnerschaftliche Zusammenarbeit ATB Consulting Die Unternehmensberater Vertrauen Fachkompetenz Partnerschaftliche Zusammenarbeit Erfolg besteht darin, dass man genau die Fähigkeiten hat, die im Moment gefragt sind. Henry Ford Die Partner

Mehr

Deutsche Bundesbank ein vielseitiger Arbeitgeber nicht nur für Wirtschaftswissenschaftler/-innen

Deutsche Bundesbank ein vielseitiger Arbeitgeber nicht nur für Wirtschaftswissenschaftler/-innen Deutsche Bundesbank ein vielseitiger Arbeitgeber nicht nur für Wirtschaftswissenschaftler/-innen Stephan Hannig, Personalmarketingbeauftragter der HV in Hessen Unser Angebot für Sie Die Bundesbank bietet

Mehr

Datenschutz IT-Sicherheit Compliance. Der Datenschutzbeauftragte

Datenschutz IT-Sicherheit Compliance. Der Datenschutzbeauftragte Datenschutz IT-Sicherheit Compliance Der Datenschutzbeauftragte Über die Einhaltung des Datenschutzes lässt sich nicht diskutieren. Überlegung 1 Keine Aktivitäten starten, Maßnahmen erst bei Problemen

Mehr

einfach. mehr. privadis. Die neue Privatabrechnung

einfach. mehr. privadis. Die neue Privatabrechnung einfach. mehr. privadis. Die neue Privatabrechnung Mit weniger Aufwand schneller zum Geld: privadis die neue Privatabrechnung Eine moderne Software ist heute aus keiner erfolgreichen Zahnarztpraxis mehr

Mehr

Projektmanagement nach IPMA Aus- und Weiterbildung

Projektmanagement nach IPMA Aus- und Weiterbildung Projektmanagement nach IPMA Aus- und Weiterbildung Gutes Projektmanagement bedeutet eine gemeinsame Sprache, ein gemeinsames Verständnis und gemeinsame Methoden. Das bieten wir. Projektmanagement die Arbeitsform

Mehr

Controlling / Rechnungswesen Office / Administration / Sonstige Projektabwicklung, Buchhaltung/Controlling

Controlling / Rechnungswesen Office / Administration / Sonstige Projektabwicklung, Buchhaltung/Controlling NR. 42438 Gewünschte Position Schwerpunkt Tätigkeitsbereich Positionsebene Anstellungsart Einsatzorte Geschlecht Familienstand Einschätzung Controlling / Rechnungswesen Office / Administration / Sonstige

Mehr

Karriere mit Auszeichnung... international anerkannt: Ein EOQ-Zertifikat

Karriere mit Auszeichnung... international anerkannt: Ein EOQ-Zertifikat Verstehen. Verbessern. Verantworten Jetzt ein EOQ-Zertifikat. Ihre DGQ-Personalzertifizierungsstelle berät Sie gerne. Anerkannte Kompetenz auf europäischer Ebene Deutsche Gesellschaft für Qualität e.v.

Mehr

Marktstudie. Markenkonzentrationsgrad in deutschen städten. auszug september 2011. FFF Hospitality Consult GmbH

Marktstudie. Markenkonzentrationsgrad in deutschen städten. auszug september 2011. FFF Hospitality Consult GmbH Marktstudie Markenkonzentrationsgrad in deutschen städten auszug september 2011 Marktstudie Markenkonzentrationsgrad in deutschen städten auszug september 2011 Büro Dresden Büro Berlin Inhalt 3 inhaltsverzeichnis

Mehr

Recht Steuer Wirtschaft

Recht Steuer Wirtschaft Recht Steuer Wirtschaft Drei Disziplinen ein Ziel Rechtsberatung, Steuerberatung und Wirtschaftsberatung Ihr Erfolg. Hervorgegangen aus einer regionalen Kanzlei und durch beständige Weiterentwicklung über

Mehr

Psychologie für Führungskräfte und Personalverantwortliche. Qualifizierung in Kooperation mit der Hochschule Fresenius

Psychologie für Führungskräfte und Personalverantwortliche. Qualifizierung in Kooperation mit der Hochschule Fresenius Inspirieren. Gestalten. Weiterkommen. Psychologie für Führungskräfte und Personalverantwortliche Qualifizierung in Kooperation mit der Hochschule Fresenius Cover-Model: Cornelia Göpfert, Kriminologin Psychologie

Mehr

Wirtschaftlicher Erfolg durch Wettbewerbsvorteile

Wirtschaftlicher Erfolg durch Wettbewerbsvorteile Wirtschaftlicher Erfolg durch Wettbewerbsvorteile -Nutzung von Fördergeldern- Der Gesetzgeber stellt umfangreiche finanzielle Fördermittel für kleine und mittlere Unternehmen zur Verfügung. Dies geschieht,

Mehr

Oberärztinnen und Oberärzte

Oberärztinnen und Oberärzte Fortbildung Management- und Führungskompetenz für (angehende) Oberärztinnen und Oberärzte Vorwort Die Fortbildung Management- und Führungskompetenz für Ärztinnen und Ärzte, die eine leitende Funktion (Oberärztin/Oberarzt

Mehr

Studium neben dem Beruf

Studium neben dem Beruf Studium neben dem Beruf Die berufsbegleitenden Bachelor-Studiengänge im Fachbereich Wirtschaft & Medien Betriebswirtschaft/Business Administration (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement/ Media & Communication

Mehr

Erfolgreich zum Ziel!

Erfolgreich zum Ziel! Headline Headline Fließtext Erfolgreich zum Ziel! Der richtige Weg zum Erfolg Wir über uns Ideen für die Zukunft Die FORUM Institut für Management GmbH 1979 in Heidelberg gegründet entwickelt und realisiert

Mehr

Praxisworkshop Projektmanagement Plus* (*die Power-Toolbox für Projektleiter)

Praxisworkshop Projektmanagement Plus* (*die Power-Toolbox für Projektleiter) Systemische Tools im Projektmanagement Praxisworkshop Projektmanagement Plus* (*die Power-Toolbox für Projektleiter) Dieser Workshop ergänzt Ihre Projektleitungskenntnisse mit den Methoden des systemischen

Mehr

Praxismanager/-in in der Augenheilkunde

Praxismanager/-in in der Augenheilkunde Praxismanager/-in in der Augenheilkunde Angeboten von Der BDOC veranstaltet diesen Lehrgang in Kooperation mit der Firma optimed - Impulse für Medizin-Berufe GmbH. Der Lehrgang dauert 4 Tage und gliedert

Mehr

Marketing and Business- Management. Masterlehrgang der FH des bfi Wien nach 14a FHStG

Marketing and Business- Management. Masterlehrgang der FH des bfi Wien nach 14a FHStG Marketing and Business- Management Masterlehrgang der FH des bfi Wien nach 14a FHStG Fakten: Dauer: 4 Semester, 480 Lehreinheiten Dienstag, Donnerstag 18:00 21:15 Uhr Fallweise Wochenende ECTS: 90 Ort:

Mehr

Ergonomie-Coach Verwaltung (zertifiziert durch die IGR e.v.)

Ergonomie-Coach Verwaltung (zertifiziert durch die IGR e.v.) AUSBILDUNGSGANG Ergonomie-Coach Verwaltung (zertifiziert durch die IGR e.v.) TERMINE 25.-27. November 2015- Berlin-Köpenik 06.-08. April 2016 - Großraum Rhein-Neckar/Rhein-Main 11.-13. Mai 2016 - Großraum

Mehr

PRAXIS FÜR PRAKTIKER

PRAXIS FÜR PRAKTIKER PRAXIS FÜR PRAKTIKER Ziel der Weiterbildung Aufgrund der weltweiten Vernetzung und Nutzung von Informations- und Kommunikationstechnologien gewinnen Richtlinien zum Datenschutz und zur Datensicherheit

Mehr

IPMA Level B / Certified Senior Project Manager

IPMA Level B / Certified Senior Project Manager IPMA Level C / Certified Project Manager Zertifizierter Projektmanager GPM IPMA Level B / Certified Senior Project Manager Zertifizierter Senior Projektmanager GPM IPMA_Level_CB_Beschreibung_V080.docx

Mehr

Die systemische Changemanagement Qualifizierung

Die systemische Changemanagement Qualifizierung CQ Die systemische Changemanagement Qualifizierung Die praxisnahe Qualifizierung der S O Beratergruppe für Gestalter von Veränderungsprozessen CQ Know Change or no Change! Nutzen der CQ Veränderungsprojekte

Mehr

www.aurenz.de ERFOLGSBAUSTEINE FÜR PARTNER UND RE-SELLER

www.aurenz.de ERFOLGSBAUSTEINE FÜR PARTNER UND RE-SELLER www.aurenz.de ERFOLGSBAUSTEINE FÜR PARTNER UND RE-SELLER Aurenz ist besser fürs Geschäft Wer seinen Kunden individuelle IT- und Telekommunikationslösungen anbietet, hat im Alltag schon genug um die Ohren.

Mehr

1.2 Herausgeber und Autoren

1.2 Herausgeber und Autoren Seite 1 1.2 1.2 und Autoren Dr. Daniel Junk Dr. Daniel Junk ist Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht und Partner der ausschließlich im nationalen und internationalen Privaten Baurecht, Vergaberecht

Mehr

Allgemeinmedizin Mehr Qualität für die Praxis!

Allgemeinmedizin Mehr Qualität für die Praxis! das beste für sie - und für ihre patienten! Allgemeinmedizin Mehr Qualität für die Praxis! Praktische Medizin... mit der Praxissoftware für intelligentes Zeitmanagement, integriertes Impfmanagement, Innere

Mehr

Weiterbildung & Personalentwicklung

Weiterbildung & Personalentwicklung Weiterbildung & Personalentwicklung Berufsbegleitender Masterstudiengang In nur drei Semestern zum Master of Arts. Persönliche und berufliche Kompetenzerweiterung für Lehrende, Berater, Coachs, Personal-

Mehr

5. Münsteraner Symposium Krankenhausmanagement in der Praxis

5. Münsteraner Symposium Krankenhausmanagement in der Praxis 5. Münsteraner Symposium Krankenhausmanagement in der Praxis Konzentration auf die Kernkompetenzen Auslagerung von Dienstleistungen und Prozessen im Krankenhaus am 15. Oktober 2008, 10-17 Uhr Parkhotel

Mehr

Executive MBA in General Management Postgraduales Master-Programm an der Karl-Franzens-Universität Graz Master of Business Administration, MBA

Executive MBA in General Management Postgraduales Master-Programm an der Karl-Franzens-Universität Graz Master of Business Administration, MBA www.managementcentergraz.at Executive MBA in General Management Postgraduales Master-Programm an der Karl-Franzens-Universität Graz Master of Business Administration, MBA 12 16 Monate, berufsbegleitend

Mehr

SEMINAR. Prävention von wirtschaftskriminellen Handlungen. 23. November 2011 in Köln

SEMINAR. Prävention von wirtschaftskriminellen Handlungen. 23. November 2011 in Köln SEMINAR Prävention von wirtschaftskriminellen Handlungen 23. November 2011 in Köln Ziel Die nationalen und internationalen Entwicklungen im Bereich Corporate Governance messen einem Internen Kontrollsystem

Mehr

AnNoText - Seminare für moderne Kanzleien Programm 1. Halbjahr 2006

AnNoText - Seminare für moderne Kanzleien Programm 1. Halbjahr 2006 AnNoText - Seminare für moderne Kanzleien Programm 1. Halbjahr 2006 AnNoText GmbH Fachbereich Seminare - Frau Schmitz Nordstraße 102 52353 Düren Telefon (0 24 21) 84 03-6020 / Telefax (0 24 21) 84 03-6520

Mehr

Deine Zukunft Deine Chance bei der GTÜ als. Industriekaufmann (m/w)

Deine Zukunft Deine Chance bei der GTÜ als. Industriekaufmann (m/w) Start up Deine Zukunft Deine Chance bei der GTÜ als Industriekaufmann (m/w) Wer ist die GTÜ? Qualität und Servicebereitschaft haben uns in nur zwei Jahrzehnten zur bekanntesten Überwachungsorganisation

Mehr

BWL- Dienstleistungsmanagement / Consulting & Services

BWL- Dienstleistungsmanagement / Consulting & Services Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart BWL- Dienstleistungsmanagement / Consulting & Services Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/consulting&services PRAXISINTEGRIEREND DER STUDIENGANG

Mehr

Health Care Management e.v.

Health Care Management e.v. Kooperation mit der LÄK Hessen Fortbildungspunkte für Ärzte Kooperation mit der Registrierung beruflich Pflegender GmbH Vergabe von Fortbildungspunkten Health Care Management e.v. Weiterbildung auf Hochschulniveau

Mehr

Unternehmensplanspiel Mission BWL. Weiterbildung am ZEW. Expertenseminar. Betriebswirtschaftliche Prozesse und Funktionen erfassen und verstehen

Unternehmensplanspiel Mission BWL. Weiterbildung am ZEW. Expertenseminar. Betriebswirtschaftliche Prozesse und Funktionen erfassen und verstehen Weiterbildung am ZEW Foto: istockphoto Expertenseminar Unternehmensplanspiel Mission BWL Betriebswirtschaftliche Prozesse und Funktionen erfassen und verstehen 6. März 2013, Mannheim Weitere Informationen:

Mehr

Chancen erkennen, Chancen nutzen!

Chancen erkennen, Chancen nutzen! Chancen erkennen, Chancen nutzen! Berufsbegleitende Weiterbildung im Fachrichtungen Wir richten uns nach Ihren Interessen. Egal, für welchen Schwerpunkt Sie sich interessieren: unsere berufsbegleitenden

Mehr

Neurologie Mehr Wirtschaftlichkeit für die Praxis!

Neurologie Mehr Wirtschaftlichkeit für die Praxis! gewinn erzielen, nerven bewahren! Neurologie Mehr Wirtschaftlichkeit für die Praxis!... mit der Praxissoftware für optimierte Prozessabläufe, lückenlose Dokumentation, intelligentes Zeit- und Ressourcen-Management

Mehr

PRIMEING IHR PARTNER FÜR MSP IN ENGINEERING UND IT

PRIMEING IHR PARTNER FÜR MSP IN ENGINEERING UND IT PRIMEING IHR PARTNER FÜR MSP IN ENGINEERING UND IT Eckhardt Maier Geschäftsführer der primeing GmbH 02 Als Tochterunternehmen der ABLE GROUP, Deutschlands führenden Konzerns für Engineering- und IT-Dienstleistungen,

Mehr

BWL-Industrie: Industrielles Servicemanagement

BWL-Industrie: Industrielles Servicemanagement Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart BWL-Industrie: Industrielles Servicemanagement Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/ism PRAXISINTEGRIEREND DER STUDIENGANG Moderne Industrieunternehmen

Mehr

Chirurgie Mehr Wirtschaftlichkeit für die Praxis!

Chirurgie Mehr Wirtschaftlichkeit für die Praxis! operation gewinn erfolgreich durchführen! Chirurgie Mehr Wirtschaftlichkeit für die Praxis!... mit der Praxissoftware für optimierte Prozessabläufe, lückenlose Dokumentation, intelligentes Zeit- und Ressourcen-Management

Mehr

Telefontraining: Seminar Erfolgreiche Kommunikation am Telefon

Telefontraining: Seminar Erfolgreiche Kommunikation am Telefon Telefontraining: Seminar Erfolgreiche Kommunikation am Telefon Ziele Die Teilnehmenden (TN) erweitern ihre Kompetenz, um telefonische Gespräche sicher und professionell zu führen. Sie kennen die Grundlagen

Mehr

Berufsinformationen einfach finden

Berufsinformationen einfach finden Industriemeister/in - Lederherstellung Die Ausbildung im Überblick Archivierungsgrund: Beruf, dessen Weiterbildung eingestellt wurde Industriemeister/in bzw. Prozessmanager/in der ist eine berufliche Weiterbildung.

Mehr

Berufsbegleitende Bachelorstudiengänge

Berufsbegleitende Bachelorstudiengänge Berufsbegleitende Bachelorstudiengänge Studiengangsinformationen für Personalverantwortliche Betriebswirtschaftslehre (B.A.) Logistik und Handel (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie

Mehr

Geprüfte/r Küchenmeister/in IHK berufsbegleitend

Geprüfte/r Küchenmeister/in IHK berufsbegleitend Meisterausbildungen, Fachwirt/in Kurs KM 2016 Beschreibung: Geprüfte/r Küchenmeister/in IHK berufsbegleitend Qualifizierte Führungskräfte sind im Gastgewerbe wichtiger denn je. Die Anforderungen an diese

Mehr

Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart. BWL- Bank. Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/bank

Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart. BWL- Bank. Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/bank Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart BWL- Bank Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/bank PRAXISINTEGRIEREND DER STUDIENGANG Banken nehmen in unserer Gesellschaft eine grundlegende

Mehr

Führungskräfte Fort- und Weiterbildung

Führungskräfte Fort- und Weiterbildung Führungskräfte Fort- und Weiterbildung 12 Tages-Programm In 6 Modulen zur erfolgreichen Führungspersönlichkeit Zielgruppe Sie sind seit kurzer Zeit Führungskraft oder werden in naher Zukunft eine Position

Mehr

Hillma~n :: Partner. Rechtsanwalte _

Hillma~n :: Partner. Rechtsanwalte _ Hillma~n :: Partner Rechtsanwalte _ Hillmann = Rechtsanwälte = Partner Vertrauen Sie uns Ihre Sorgen an! Wir beraten Sie, klären Ihre Rechtsfragen und vertreten Sie zuverlässig und kompetent. Wir setzen

Mehr

WIR MACHEN LERNEN LEICHT.

WIR MACHEN LERNEN LEICHT. WIR MACHEN LERNEN LEICHT. www.mediatrain.com Profis machen Profis: Einfach, individuell und effizient. Versprochen! WIR MACHEN LERNEN LEICHT. FÜR SIE. Treten Sie ein in unser neues Universum des Lernens.

Mehr

technischer Service zertifiziert Erfolg verbindet.

technischer Service zertifiziert Erfolg verbindet. technischer Service für alle, die einfach mehr erwarten. zertifiziert nach EN ISO Erfolg verbindet. 330 service-techniker Bundesweit im täglichen Einsatz für Sie. Über 1100 Service-Einsätze täglich 40

Mehr

Rohdiamant. Hochkaräter. Sie kommen als. Sie gehen als. >>> Bis 30. Oktober bewerben unter: staufenbiel.de/consultingdays

Rohdiamant. Hochkaräter. Sie kommen als. Sie gehen als. >>> Bis 30. Oktober bewerben unter: staufenbiel.de/consultingdays Sie kommen als Rohdiamant. Sie gehen als Hochkaräter. Das exklusive Recruiting-Event für angehende Berater 1. und 2. Dezember 2011, Köln >>> Bis 30. Oktober bewerben unter: Struktur Management Partner

Mehr

Studienbeschreibung. Nr. 7217610. F&B Management (IST) IST-Studieninstitut Erkrather Straße 220 a c D-40233 Düsseldorf info@ist.de www.ist.

Studienbeschreibung. Nr. 7217610. F&B Management (IST) IST-Studieninstitut Erkrather Straße 220 a c D-40233 Düsseldorf info@ist.de www.ist. Studienbeschreibung Nr. 7217610 F&B Management (IST) IST-Studieninstitut Erkrather Straße 220 a c D-40233 Düsseldorf info@ist.de www.ist.de 2 Der Markt Die Hotellerie und Gastronomie blickt voller Zuversicht

Mehr

Praxisführung für Selbstständige und Angestellte

Praxisführung für Selbstständige und Angestellte Allgemeine Weiterbildungen sermed 2008 Praxisführung für Selbstständige und Angestellte Grundfragen der Selbstständigkeit Persönliche Arbeitstechnik / Administration in der Praxis Personalwesen / Personalführung

Mehr

Näher am Kunden mit Microsoft Business Intelligence

Näher am Kunden mit Microsoft Business Intelligence Nürnberg, April 2014 Näher am Kunden mit Microsoft Business Intelligence Schnellere AHA-Effekte aus Small Data. Big Data. All Data - Online wie Offline. Sehr geehrte Damen und Herren, die rasant voranschreitende

Mehr

Orthopädie Mehr Wirtschaftlichkeit für die Praxis!

Orthopädie Mehr Wirtschaftlichkeit für die Praxis! beweglich bleiben im unternehmen praxis! Orthopädie Mehr Wirtschaftlichkeit für die Praxis!... mit der Praxissoftware für optimierte Prozessabläufe, papier- und filmlose Archivierung, intelligentes Zeit-

Mehr

KarinSteckProfil. KarinSt eck

KarinSteckProfil. KarinSt eck KarinSteckProfil Meine Kernthemen sind: Kommunikation Führungstrainings Zeit- und Selbstmanagement Stress- und Belastungsmanagement lösungsorientiertes Konfliktmanagement sowie der Umgang mit Beschwerden

Mehr