business agility services.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "business agility services."

Transkript

1 business agility services. softw Anforderungsanalyse Design/Architektur Programmierung Qualitätssicheru

2 2

3 business agility services. 3

4 4

5 Die Wurzeln eines Unternehmens sind die Grundlage seiner Zukunft. Darum wollen wir Ihnen kurz aus unserer Geschichte erzählen: Seit den achtziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts begannen mich Aufbau und Austausch von Wissen zu faszinieren. Menschen mit neuen Methoden und Information zu verbinden und diese zu teilen. Daraus galt es ein Unternehmenskonzept zu entwickeln, das Ausführung und Transfer von Wissen umfasst. In Lösungen, die die Vorstellungen unserer Kunden über den Wandel der Zeit hinweg erfüllen. Bei der Suche nach den richtigen Partnern für die ersten Projekte traf ich auf Markus Buchberger. Mit seiner Zielstrebigkeit und technischen Begabung brachte er die besten Voraussetzungen für unsere ersten IT-Projekte mit. Dies führte uns vereint mit Vorstellungskraft und Konsequenz zu tragfähiger Software von hoher Anpassungsfähigkeit. Beflügelt durch Anfangserfolge übernahmen wir die Entwicklung einer neuen Branchenlösung. Seit damals bilden wir dafür Teams, die sich hervorragend ergänzen und über viel Know-how verfügen. Und: Unsere erste Lösung ist auch heute noch im Einsatz. Nun, über zwei Jahrzehnte später, nach 750 Softwareprojekten und über Schulungsstunden für Informatiker, haben wir Software für mehr als 80 Unternehmen entwickelt. Für Start-Ups, für den Mittelstand und für Weltkonzerne. Wir entwickeln Prozesse weiter und erarbeiten neue Lösungen für Sie und Ihr Unternehmen. Unsere Begeisterung begleitet uns dabei bis in unsere heutigen Räume unweit des mittleren Ringes. Wir laden Sie herzlich ein. Besuchen Sie uns, wir freuen uns auf das Gespräch mit Ihnen. Ihr Thomas Mödl Historie 5

6 business agility services. Sie finden uns heute im Herzen Münchens, in der Nähe der Donnersberger Brücke. 6

7 7

8 Seite 12 Seite 14 Individuelle Softwareentwicklung Seite 16 Anforderungsanalyse Design und Architektur Seite 18 Programmierung Qualitätssicherung Seite 20 Geschäftsfelder 8 Geschäftsfelder

9 Seite 22 business agility services. Seite 32 Seite 34 Consulting Schulungen Seite 36 Branchenlösungen Trend Lab Projektbeispiele Seite 38 Kontakt Seite 47 9

10 Wir sprechen Ihre Sprache durch jahrelange, fundierte Branchenerfahrung. Automatisierung Automobilbau Finanzsektor Telekommunikation CAD/Ingenieurwesen IT Energieversorgung Branchen 10 Branchen

11 business agility services. Referenzen Wir können Referenzen in BRD, USA, Frankreich, Japan, Niederlande, Österreich und Grossbritannien vorweisen. Reihen auch Sie sich in die Liste unserer erfolgreichen Kunden ein: Accenture AEG AMS BMW CA Datev DB Systems Deutsche Bank Deutsche Börse DiBa HP HVB Ixos Mathema Nemetschek O2 Rohde & Schwarz Schneider S.A. Select Software Tools SIEMENS Softlab STEWEAG Sun TAE Tria THYSSENKRUPP Referenzen 11

12 Die bedarfsgerechte IT-Lösung. Sicher und maßgeschneidert. Individuelle Softwareentwicklung 12 Individuelle Softwareentwicklung

13 Machen Sie sich unsere Erfahrung in großen und kleineren Softwareprojekten zunutze. Profitieren Sie von einer reibungslosen Integration der IT in Ihre Geschäftsprozesse. Energiebedarfsprognose Facility Management Fertigungssimulation Global Trade Management High Volume-Marketingportal Integrierter Bankenarbeitsplatz Portfolio Management Prüf- und Diagnosesysteme Wissensmanagement 13

14 Ihre Wünsche erkennen Die richtige Kombination aus Methoden und unserer Erfahrung in komplexen Anwendungsszenarien ist die Grundlage, um innovative Prozesse und Systeme zu gestalten. So können Sie flexibel auf Änderungen reagieren und diese als zusätzlichen Antrieb für Ihren Vorsprung nutzen. Anforderungsanalyse 14 Prozessberatung / Anforderungsanalyse

15 business agility services. Feature Driven Development Funktionale Anforderungen Geschäftsprozess-Modellierung IEEE 830 Ist-Analysen Impact Analyse IT-Prozess Mapping Iteratives Splitting und Combining Low Fidelity Prototyping Notationen der Prozessdokumentation Priorisierungs-Modelle Prozessberatung Rapid Prototyping SCRUM Soll-Konzepte Stakeholder Management User Story Methodik 15

16 Architektur... die Räume lässt für morgen Warum vertrauen Sie einem Architekten die Realisierung Ihrer Wünsche an? Von den ersten Ansätzen des Refactoring dem Reengineering großer bis sehr großer Programme über die technologischen Neuerungen des Computer Aided Software Engineering bis zu der Einführung strukturierter, objektorientierter und komponentenorientierter Entwurfsmethoden, haben wir viele Architekturen entworfen und lauffähig implementiert. Die Bedürfnisse unserer Kunden konnten wir mit CASE, mit der Einführung der OMT und der UML bis zu heutigen MDA-Ansätzen begleiten und umsetzen. Ajax Architekturfamilien Aspektorientierung B2B/B2C/B2E/B2D Client/Server High Availability Integrationsplattformen J2EE/JEE5 Load Balancing Mixed-Language Monolithisch, n-tier-architekturen Persistenzschichten OR-Mapping Portalarchitekturen Produktplattformen Serviceorientierte Architekturen Standardisierung von Architekturen Verteilte Systeme Web 2.0.NET 16 Design und Architektur

17 Wir errichten aus Ihren Ansprüchen stabile Bauwerke. Eine solide Planung ist dabei die Grundlage für anspruchsvolle Lösungen. Erfahrung und Augenmaß ermöglichen es uns, modernste Informationstechnologie passend für Sie auszurichten. Design & Architektur 17

18 Die Umsetzung Ihrer fachlichen und technischen Anforderungen wird mit uns zur Wirklichkeit.NET AJAX Assembler i386 ASP ASP.NET C C++ C# Corba COM/DCOM, ActiveX/OCX Datenbanken RDBMS OODB EJB 1/2/3 EQL FORTRAN Hibernate/HQL IIOP Java Java EE 5 JPQL JSON J2EE Multithreading ObjectStore OpenESB Oracle, DB2, Postgres RPC RMI SOA SOAP SeeBeyond Spring Struts Systemprogrammierung UNIX Systemprogrammierung Windows VB.NET Visual Basic Web Services Web 2.0 Windows Device Driver XML/XSLT 18 Programmierung

19 Erleben Sie durch die Qualität unserer Implementierungen anforderungsgerechte Softwaresysteme. Diese sind von Grund auf zuverlässig, wartbar und bereits so ausgelegt, dass ein weiterer Ausbau jederzeit möglich ist. Programmierung Rubrik 19

20 business agility services. Review von Architektur und Analyse Code Review C++ Code Review.NET Code Review Java Code Review SAP Code Review SQL Fachkonzept Reviews Informationsfluss Analyse Key Performance Indicators Performanzanalyse Prozessdefinitionen Reporting Robustheit Wartbarkeit Schnittstellenvereinbarungen Systemoptimierung 20 Qualitätssicherung

21 Messen, bewerten und gestalten. Alle Geschäftsabläufe verschiedener Branchen und Länder, die mit IT-Systemen und Dienstleistungen von DialogData tagtäglich Ihre Aufgabe erfüllen, haben ein gemeinsames Ziel: Zugesagte Eigenschaften zuverlässig zu erfüllen. Diese Erfahrung aus großen Projekten und der Methodik der Prozeß-IT setzen wir heute nicht nur intern um, sondern bieten auch Unterstützung durch den Review von Artefakten bis hin zur Begleitung bei der Zertifizierung von QS Systemen. Finden Sie die Gewissheit, mit uns täglich besser zu werden. Qualitätssicherung 21

22 Die Sicherheit, gut beraten zu sein Mit Sorgfalt und Erfahrung gemeinsame Ziele erreichen: Auf Basis klarer Analysen Ihrer Aufgaben definieren wir mit Ihnen die Bausteine, aus denen für Sie erfolgreiche Konzepte, Methoden und Spezifikationen entstehen. Schaffen Sie ein Fundament für Ihre Arbeit. Architekturberatung Best Practices Entwicklungsmethoden Evaluationen Performanzoptimierung Prozessberatung Sicherheitsanalysen Technologieberatung Troubleshooting in Projekten 3rd-Level Betriebssupport Middleware Support J2EE & JRE GSM Security Frameworks UTMS 22 Consulting und Service

23 business agility services. Consulting & Service 23

24 business agility services. Consulting & Service Projektmanagement 24 Consulting und Service

25 Gemeinsam Ziele erreichen Delegieren Sie die Verantwortung, komplexe Arbeitsabläufe zusammenzuführen, an unsere Experten, die Zusammenhänge bündeln und Anleitungen bieten, wo sie benötigt werden. Damit Ihre Mitarbeiter und alle beteiligten Stellen in Zukunft als eine Einheit arbeiten. Agile Modeling Catalysis Coaching Crystal Methods Evo Extreme ISO Microsoft Solution Framework SCRUM Stakeholder Management Unified Process (RUP/UP/XP) V-Model W-Modell Iterationen Feature Driven Development Projektmanagement 25

26 Zur rechten Zeit richtig prüfen Wir analysieren die Effizienz Ihrer IT und überprüfen, ob diese Ihren Anforderungen gerecht wird. Sichern Sie mit uns die Verfügbarkeit von Diensten und Funktionen. Abdeckungsgrade Automatisierung Evaluierung Fehlertorenanz Hochverfügbarkeit Kritikalitäts-Analysen Methoden Priorisierung Robustheit Skalierbarkeit SLA Test-Management Test-Strategie 26 Consulting und Service

27 business agility services. Consulting & Service Test Engineering Test Engineering 27

28 business agility services. Consulting & Service Security 28 Consulting und Service

29 Machen Sie die Schotten dicht! Schlafen Sie ruhig mit unseren Sicherheitsanalysen und -lösungen, die unerwünschte und gefährdende Eingriffe in Ihrem Betrieb verhindern helfen. Unsere Security-Lösungen kümmern sich um potenzielle Angriffe. Code Signierung Datensicherheit in öffentlichen Netzen Digitale Signaturen KERBEROS Authentifizierung Mission Critical Systems Obfuscating Programmierung Risikoanalyse Schutzbedarfsanalysen Sicherheitskonzepte Verbindlichkeitslösungen Verfügbarkeit Verschlüsselungsverfahren Virtual Private Networks Web Server Security Webpart Signierung Zertifikat Management Security Frameworks Security 29

30 Schwierigkeiten zuverlässig aus der Welt schaffen Wir ermitteln die passenden, operativen Maßnahmen, die für nachhaltige Lösungen erforderlich sind. Nutzen Sie unser Know-how, um Probleme schnell zu beseitigen. Im Vertrauen, dass es immer eine ideale Lösung gibt. Fehlerbehebung Performance Analysen Performance Tuning Problembehebung Projekt Turn-Arounds Re-Design 30 Consulting und Service

31 business agility services. Consulting & Service Trouble Shooting Reeingineering Refactoring Verfügbarkeitsoptimierung Task Force Management Trouble Shooting 31

32 Das beruhigende Gefühl, gut unterrichtet zu sein Wir bieten Ihnen einen soliden Wissensvorsprung in der IT-Welt. Individuelle Anpassung Lösungsorientierte Workshops Modularer Aufbau Praxisnahe Aufgaben und Musterlösungen Projektbegleitender Follow-up.NET (ASP/VB/C#/ADO) Agile Methoden C und C++ Anfänger und Fortgeschrittene CAPS COM DCOM Design Patterns EJB Inkrementelle Methodik Java J2EE JEE5 Objektorientierte Analyse und Design (OOAD/OOA und OOD) Objektorientierte SW-Entwicklung OpenESB (SeeBeyond) Projekt Management UML Unified Process (RUP UP XP) SOA Test Engineering WebServices 32 Schulungen

33 Begegnen Sie dem ständigen Wandel gut gerüstet mit den Klassenraumkursen oder individuellen Lernlösungen, die wir seit fast zwei Jahrzehnten immer aktuell und auf dem neuesten Stand für unsere Partner bereitstellen. IT-Spezialisten und Schulungsunternehmen vertrauen auf die Vorteile unserer hochwertigen Ausbildung für Entscheider und Mitarbeiter. Schulungen 33

34 business agility services. Grenzüberschreitender Zahlungsverkehr Bankenarbeitsplatz Facility Management Fertigungssimulation Kabel Management Lizenz Server Portfolio-Prognose Energieversorgung Weltweite Produktionsprozess-Integration 34 Branchenlösungen

35 Die besten Voraussetzungen, erfolgreich zu sein. Jede Branche hegt den Wunsch nach perfekten Lösungen. Wählen Sie eine der bestehenden DialogData-Lösungen oder schaffen Sie mit uns Ihr neues Softwareprodukt. Perfekte Branchenlösungen 35

36 Theorie wird praktisch. Kommen Sie schneller in der Zukunft an und reisen Sie entspannt. In den Trend Labs unserer Schulungsabteilung analysieren wir Technologien und untersuchen diese auf ihre Anwendungsmöglichkeiten. Dieses Know-how bereiten wir so auf, dass Sie neue Wege sicher beschreiten können. Dabei bauen wir auf unsere solide Erfahrung und so sind Sie immer eine Nasenlänge voraus. Willkommen bei Dialog Data. Trend Lab 36 Trend Lab

37 business agility services. Ad hoc Query Analytics Dashboard Business Activity Monitoring Business Intelligence BPM BPO Integrations Busse Mashup Mobile Technologies Orchestrierung Semantic Web BPP Choreographie Collaborative Forecasting EDA/CEP Enterprise Reporting Enterprise Service Bus Extract, Transform und Load SOA Service Modeling Language System Definition Model Service Component Architecture Streamlining Web 2.0 IT Asset Management IT Business Alignment IT Renovation Roadmap 37

38 Automotive. Automation. Finance Projektbeispiele 38 Projektbeispiele

39 Automobilproduktion business agility services. Die Aufgaben: Optimierung von Produktionsprozessen Grafische Programmierumgebungen Werksübergreifende Prüfplanung Prüfsteuerung und Produktionsüberwachung Reviews von Systementwürfen und Implementierungen IT Standardisierung und Streamlining Erhalt von Intellectual Capital Migrationsstrategien Technologieauswahl und -Integration Weltweite Prozessreplikationen Die Lösungen: Analysesysteme Fertigungssteuerungen Prüf- und Diagnosesysteme Wissensmanagement Reviews von Implementierungen Review von Architekturen Trouble Shooting Marketing Instrumente Musterlösungen und -Architekturen Middleware Evaluationen Vertriebssysteme Die Technologien:.NET C++ DOORS Eclipse RCP Java Enterprise MDA MOSS/Sharepoint Requirements Management Open Source Server OSGi Workflow Engines Diverse andere 39

40 Globale Finanzdienstleistung Die Lösung: Kunden Account der Partner-Plattform e-solution Die Analyse: Drehscheibe für Dokumente, Geld und Informationen. (Quelle: Deutsche Bank) Die Betriebsinfrastruktur: Vier SUN E-450, zehn Netra-Server unter Solaris (Quelle: COMPUTERWOCHE) 40 Projektbeispiele

41 Im wachsenden Markt für hochpreisige Investitionsgüter will dieser Finanzdienstleister einen treuhand-ähnlichen Service als Drehscheibe für Dokumente, Geld und Dienstleistungen positionieren. business agility services. Die Aufgabe: Die Lösung: Der Service Global Trade Management soll die unterschiedlichen Geschäftsmodelle von Partnerunternehmen aus der Versicherungs- und Logistik-Branche integrieren Schnelle Anbindung an die dynamischen Workflows verschiedener, elektronischer Marktplätze Einsatz unterschiedlicher Payment- und Security-Lösungen, sowie die Erfüllung von Standards wie ebxml und INCOTERMS Die Vorteile: DialogData implementierte (für den grenzüberschreitenden Zahlungsverkehr) eine web-basierte B2B-Lösung mit offenen Schnittstellen und erweiterbaren Diensten für die Integration der Abläufe in beliebigen Partnersystemen. Die Marktplätze Atrada und der Maschinen- und Anlagen-Spezialist Surplex konnten jeweils binnen Wochenfrist angebunden werden. e-solution ist auf leichte Erweiterbarkeit ausgelegt und kann schnell und flexibel auf sich ändernde Geschäftsanforderungen reagieren Mit einem Rundum-sorglos-Paket für die finanzielle Handhabung grenzüberschreitender Geschäftsvorfälle bietet GTM nicht nur die Verwaltung der Zahlungsflüsse, sondern bindet auch die Zollabfertigung der Waren, Versicherungswesen und Logistik nach INCOTERMS an Prozessorientiertes Online-Tracking und Status-Reporting der Beschaffungs- und Verkaufsprozesse über das Internet Integration mit den elektronischen Marktplätzen zur Minimierung von Fehleingaben und Diskontinuitäten Sicherstellung des Vier-Augen-Prinzips (bankenintern) Die Technologien: Web-basierte B2B-Lösung auf der Basis von J2EE Team-Größe: 2 Analysten und 13 Software-Spezialisten, davon 3 für Infrastruktur und Testmanagement, Gesamt-Projekt 9 Personenjahre Framework-unterstützte J2EE Patterns Engine für unternehmensübergreifende Workflows Security: 1024 Bit-Verschlüsselung und elektronisches Payment ebxml Agiles Requirement Engineering, durch gängiger Einsatz von UML und agilen Methoden von der Analyse bis zu Entwurf und Implementierung IBM Websphere Application Server Datenbank Oracle Nutzung ausgewählter, qualitätsgesicherter Open-Source Bausteine 41

42 Steuerung von Kraftwerken und Produktionsanlagen Schrittweise Animation eines Prozesssteuerungs-Programms Syntaxcheck und Debuggingfunktionen für grafische und textuelle Programmiersprachen Leistungsfähige Steuerungen durch Objektbibliotheken mit über 800 Funktionen Hierarchische Prozessabbildung in der Animation 42 Projektbeispiele

43 Die Steuerung moderner Industrieanlagen erfordert leistungsfähige Entwicklungsumgebungen, die grafische Modellierung, Animation und Simualtion unterstützen. Der Anlagenbauer investiert über 200 Mannjahre, um mit einer innovativen Lösung konkurrenzfähig zu bleiben. business agility services. Die Aufgabe: Die Lösung: Kostengünstigere Entwicklung von Anlagensteuerungen Vereinheitlichung der Programmier-, Test- und Betriebssoftware Programmierung, Modellierung und Simulation aller fünf IEC Sprachen Anlagensteuerung weltweit in über hundert Ländern DialogData schult Softwareentwickler und Architekten in UML-Modellierung und Methoden, sowie im Design objektorientierter Datenhaltung und der Implementierung von Komponenten-Architekturen. Umfangreiche Frameworks von DialogData kapseln komplexe Plattformkonzepte und ermöglichen produktivere Softwareentwicklung in einem Team aus 150 Spezialisten. Anteil am Gesamtsystem Umfang (LoC) Personenjahre OO-DB Komponenten 1 % Oberflächen-Framework 2 % ,5 Grafische Frameworks 11 % gesamt 100 % ~ Die Vorteile: Investitionssicherung und Termintreue durch beschleunigte Entwicklung und geringere Fehlerraten Knowhow-Transfer durch On-the-Job Schulung und Consulting Hohe Wartungsfreundlichkeit durch systemübergreifende Standards und einheitliche Lösungskonzepte Ergonomische Bedienoberflächen für hohe Anwenderzufriedenheit und -produktivität Kompatibilität mit bestehender Unternehmenssoftware (MIS, ERP) Konkurrenzvorteile durch innovative Features Die Technologien: Ein Framework für die Komponenten in verteilten Objektdatenbanken Integration verschiedener Programmiersprachen und Modelle Entwicklungsmethodik: Unified Process mit agilem Requirements Engineering Anforderungsanalyse und Architektur in UML für international verteilte Teams und über 250 Mannjahren in drei Ländern Frameworks für grafische Programmierumgebungen: Syntaxchecking, Debugging und Simulation, regelbasierte Grafik- und Animationsbibliotheken Einheitliche Integration mit bestehenden Entwicklungswerkzeugen 43

44 Energieversorgung Innovative Lösungen für geänderte Marktbedingungen im On-Demand-Zeitalter Flexible Angebotserstellung für unterschiedliche Lieferzeiträume Bottom-Up-Prognose mit kaskadiertem Prognoseverfahren 44 Projektbeispiele

45 Neue Marktbedingungen erfordern neue Lösungen. Die Liberalisierung der Strömmärkte erforderte durch neue Strombörsen und Konzepte wie Unbundling die Optimierung des Energieportfolios im Zusammenspiel von Beschaffung und Vertrieb. business agility services. Die Aufgabe: Entwicklung eines professionellen Portfoliomanagements für sämtliche Vertriebs- und Beschaffungspositionen elektrischer Energie, das alle offenen Positionen auf einen Blick sichtbar macht Berechnung der Profitabilität, sowohl für einzelne Abnehmer oder deren Unterbereiche, wie auch für ganze Kundengruppen Übersichtliche Darstellung historischer und geplanter Erlöse Verbessertes Fein-Tuning der Beschaffungsmengen, insbesondere im Kurzfristbereich Online-Anschluss an die European Energy Exchange (EEX) Die Lösung: DialogData implementiert die Prognose- und Pricing-Module als webbasierte Lösung PFM. Sie bietet eine ganzheitliche Bottom-Up-Prognose mit kaskadierten Prognoseverfahren, Berechnungen im feinen Stundenraster und langfristigem Prognosehorizont von 71 und mehr Monaten. Die Angebotserstellung berücksichtigt nun den bisherigen Energieverbrauch, den prognostizierten Energieverbrauch, das Marktpreisrisiko, die Mehrkosten durch Ausgleichsenergie sowie Ökozuschläge. Die Berechnung der Forward Price Curve erfolgt auf Basis von Online-Abfragen der EEX. Die Vorteile: Automatisch erstellte Preiszeitreihen auf Grundlage von EEX Spot- und Future-Preisen ermöglichen profitabilitätsorientierte Kundensegmentierung und eine automatisierte Angebotserstellung Die Prognose der Risikobewertungen liefert Online-Informationen zur aktuellen Bewertung des Portfolios und der Risikopositionen Stets aktuelle Risikobewertung und die Angebotsoptimierung in Echtzeit für das On-Demand Zeitalter Verbesserte Transparenz beim Einkauf von Standardprodukten Die Technologien: Web-Applikation auf Basis der Microsoft.NET Technologie Hochgrafische Bedienoberfläche für einfache und intuitive Bedienbarkeit REST Webservices für die Online Connectivity zur European Energy Exchange (EEX) Komponententechnologie in einer n-tier Architektur 45

46 46 Kontakt

47 business agility services. DialogData GmbH & Co. KG Barthstraße München Tel.: (+49) Fax: (+49)

48 business agility services. are ng Consulting Technologieschulungen Branchenlösungen Trend Lab Individualsoftware 48 Rubrik

M i t a r b e i t e r p r o f i l (Stand: Juni 10)

M i t a r b e i t e r p r o f i l (Stand: Juni 10) M i t a r b e i t e r p r o f i l (Stand: Juni 10) KB - M1 - Java132 Schwerpunkte / Spezialisierung: Java Entwickler und Architekt Java EE OpenSource Webanwendungen SOA Verfügbarkeit (skalierbar): Ab Juli

Mehr

BPEL als Eckpfeiler einer Serviceorientierten Architektur

BPEL als Eckpfeiler einer Serviceorientierten Architektur BPEL als Eckpfeiler einer Serviceorientierten Architektur Stand der Technik und hands-on Demonstration 1. Dez. 2005 Marc Pellmann www.inubit.com inubit AG = Standardsoftware für integrierte Geschäftsprozesse

Mehr

Automotive. Competence Center Automotive. IT-Know-how. IT-Dienstleistungen. IT-Personal. www.ipsways.com

Automotive. Competence Center Automotive. IT-Know-how. IT-Dienstleistungen. IT-Personal. www.ipsways.com Automotive Competence Center Automotive. IT-Know-how. IT-Dienstleistungen. IT-Personal. www.ipsways.com Fakten zur IPSWAYS Gruppe > Gründung 1988 als Softwarehaus > Hauptsitz in Mainz > Niederlassungen

Mehr

> EINFACH MEHR SCHWUNG

> EINFACH MEHR SCHWUNG > EINFACH MEHR SCHWUNG Mit unserer Begeisterung für führende Technologien vernetzen wir Systeme, Prozesse und Menschen. UNTERNEHMENSPROFIL VORSTAND & PARTNER CEO CFO COO CTO PARTNER ROBERT SZILINSKI MARCUS

Mehr

Software Engineering und Information Technology

Software Engineering und Information Technology Innovation, together we do it Software Engineering und Information Technology Helbling Technik Ihr Partner für gemeinsame Innovation und Software-Entwicklung Hochwertige Software für unsere Kunden weltweit

Mehr

b+m Informatik AG Langlebige und zukunftsfähige modellgetriebene Softwaresysteme? Thomas Stahl b+m Informatik AG 13.06.

b+m Informatik AG Langlebige und zukunftsfähige modellgetriebene Softwaresysteme? Thomas Stahl b+m Informatik AG 13.06. Langlebige und zukunftsfähige modellgetriebene Softwaresysteme? Thomas Stahl 13.06.2012, KoSSE-Tag 1 1 b+m Business IT Management Geschäftsfelder Banken & Sparkassen Versicherungen Engineering Solutions

Mehr

TEUTODATA. Managed IT-Services. Beratung Lösungen Technologien Dienstleistungen. Ein IT- Systemhaus. stellt sich vor!

TEUTODATA. Managed IT-Services. Beratung Lösungen Technologien Dienstleistungen. Ein IT- Systemhaus. stellt sich vor! TEUTODATA Managed IT-Services Beratung Lösungen Technologien Dienstleistungen Ein IT- Systemhaus stellt sich vor! 2 Willkommen Mit dieser kleinen Broschüre möchten wir uns bei Ihnen vorstellen und Ihnen

Mehr

Finance & Banking. Competence Center Finance & Banking. IT-Know-how. IT-Dienstleistungen. IT-Personal. www.ipsways.com

Finance & Banking. Competence Center Finance & Banking. IT-Know-how. IT-Dienstleistungen. IT-Personal. www.ipsways.com Finance & Banking Competence Center Finance & Banking. IT-Know-how. IT-Dienstleistungen. IT-Personal. www.ipsways.com Fakten zur IPSWAYS Gruppe > Gründung 1988 als Softwarehaus > Hauptsitz in Mainz > Niederlassungen

Mehr

Studium Informatik Praktikum an der "University of Wisconsin", USA Abschluss als Diplom Informatiker

Studium Informatik Praktikum an der University of Wisconsin, USA Abschluss als Diplom Informatiker Einsatzprofil 1. Persönliche Daten Name: Vorname: Lubahn Dirk Geburtsjahr: 1971 Staatsangehörigkeit: Ausbildung: Qualifikation: Fremdsprache: DV-Erfahrung seit: deutsch Abitur Studium Informatik Praktikum

Mehr

(Junior-) Software-Ingenieure (m/w)

(Junior-) Software-Ingenieure (m/w) (Junior-) Software-Ingenieure (m/w) Standort(e): Düsseldorf/Ruhrgebiet, Nürnberg, Köln/Bonn (Hürth), Frankfurt/M. (Eschborn), Ismaning/München, Stuttgart, Passau Der Geschäftsbereich Public Sector sucht

Mehr

Requirements Management mit RequisitePro. Rational in der IBM Software Group. Der Rational Unified Process als Basis für die Projektarbeit

Requirements Management mit RequisitePro. Rational in der IBM Software Group. Der Rational Unified Process als Basis für die Projektarbeit IBM Software Group IBM Rational mit RequisitePro Hubert Biskup hubert.biskup@de.ibm.com Agenda Rational in der IBM Software Group Der Rational Unified Process als Basis für die Projektarbeit mit Rational

Mehr

// Mehr, als Sie erwarten //

// Mehr, als Sie erwarten // // Mehr, als Sie erwarten // // Unitek entwickelt seit 1988 innovative Software, mitten in der Altstadt von Zürich. Gegründet von ETH-Absolventen, hat Unitek dank massvollem Wachstum, anhaltender Begeisterung

Mehr

THOMAS WEHRSPANN. Diplom Wirtschaftsinformatiker Scrum Master. Geburtsjahr 1978 Profil-Stand Juli 2015

THOMAS WEHRSPANN. Diplom Wirtschaftsinformatiker Scrum Master. Geburtsjahr 1978 Profil-Stand Juli 2015 THOMAS WEHRSPANN Diplom Wirtschaftsinformatiker Scrum Master Geburtsjahr 1978 Profil-Stand Juli 2015 Triona Information und Technologie GmbH Wilhelm-Theodor-Römheld-Str. 14 55130 Mainz Fon +49 (0) 61 31

Mehr

Pharma & Chemie. Competence Center Pharma & Chemie. IT-Know-how. IT-Dienstleistungen. IT-Personal. www.ipsways.com

Pharma & Chemie. Competence Center Pharma & Chemie. IT-Know-how. IT-Dienstleistungen. IT-Personal. www.ipsways.com Pharma & Chemie Competence Center Pharma & Chemie. IT-Know-how. IT-Dienstleistungen. IT-Personal. www.ipsways.com Fakten zur IPSWAYS Gruppe > Gründung 1988 als Softwarehaus > Hauptsitz in Mainz > Niederlassungen

Mehr

PRODATIS CONSULTING AG. Folie 1

PRODATIS CONSULTING AG. Folie 1 Folie 1 Führend im Gartner Magic Quadranten für verteilte, interagierende SOA Projekte Oracle ist weltweit auf Rang 1 auf dem Markt der Enterprise Service Bus Suiten (ESB) für SOA Software 2010 26,3 %

Mehr

DWH Szenarien. www.syntegris.de

DWH Szenarien. www.syntegris.de DWH Szenarien www.syntegris.de Übersicht Syntegris Unser Synhaus. Alles unter einem Dach! Übersicht Data-Warehouse und BI Projekte und Kompetenzen für skalierbare BI-Systeme. Vom Reporting auf operativen

Mehr

MOBILE ON POWER MACHEN SIE IHRE ANWENDUNGEN MOBIL?!

MOBILE ON POWER MACHEN SIE IHRE ANWENDUNGEN MOBIL?! MOBILE ON POWER MACHEN SIE IHRE ANWENDUNGEN MOBIL?! Oliver Steinhauer Sascha Köhler.mobile PROFI Mobile Business Agenda MACHEN SIE IHRE ANWENDUNGEN MOBIL?! HERAUSFORDERUNG Prozesse und Anwendungen A B

Mehr

IT-Security Portfolio

IT-Security Portfolio IT-Security Portfolio Beratung, Projektunterstützung und Services networker, projektberatung GmbH Übersicht IT-Security Technisch Prozesse Analysen Beratung Audits Compliance Bewertungen Support & Training

Mehr

> einfach mehr schwung

> einfach mehr schwung > einfach mehr schwung Mit unserer Begeisterung für führende Technologien vernetzen wir Systeme, Prozesse und Menschen. unternehmensprofil VO r sta n d & Pa rt n e r CE O Robert Sz i l i ns ki CF O M a

Mehr

viadee Leistungsspektrum Komplexität begreifen. Lösungen schaffen. Individuelle IT-Lösungen durch ganzheitliche IT-Beratung

viadee Leistungsspektrum Komplexität begreifen. Lösungen schaffen. Individuelle IT-Lösungen durch ganzheitliche IT-Beratung viadee Leistungsspektrum Komplexität begreifen. Lösungen schaffen. Individuelle IT-Lösungen durch ganzheitliche IT-Beratung Komplexität begreifen. Lösungen schaffen. Exzellente Beratung, Herstellerunabhängigkeit,

Mehr

Berater-Profil 2349. Senior Web-Developer (OO-Analyse und -Design) Sun Certified Java Programmer

Berater-Profil 2349. Senior Web-Developer (OO-Analyse und -Design) Sun Certified Java Programmer BeraterProfil 2349 Senior WebDeveloper (OOAnalyse und Design) Sun Certified Java Programmer Ausbildung Studium Informatik (4 Semester) Studium Mathematik (4 Semester) EDVErfahrung seit 1996 Verfügbar ab

Mehr

Microsoft Dynamics CRM Perfekte Integration mit Outlook und Office. weburi.com CRM Experten seit über 10 Jahren

Microsoft Dynamics CRM Perfekte Integration mit Outlook und Office. weburi.com CRM Experten seit über 10 Jahren Microsoft Dynamics CRM Perfekte Integration mit Outlook und Office weburi.com CRM Experten seit über 10 Jahren Wie können wir Ihnen im CRM Projekt helfen? Think big - start small - scale fast Denken Sie

Mehr

Agenda. Vorstellung Business Process Management und IT Umsetzungsbeispiel

Agenda. Vorstellung Business Process Management und IT Umsetzungsbeispiel Vom Prozess zur IT Agenda Vorstellung Business Process Management und IT Umsetzungsbeispiel Das Unternehmen Seit etwa 30 Jahren Anbieter von Business Communication Lösungen Planung und Realisierung von

Mehr

IT-Security Portfolio

IT-Security Portfolio IT-Security Portfolio Beratung, Projektunterstützung und Services networker, projektberatung GmbH ein Unternehmen der Allgeier SE / Division Allgeier Experts Übersicht IT-Security Technisch Prozesse Analysen

Mehr

Quality is our Passion!

Quality is our Passion! Quality is our Passion! Quality is our Passion! Quality is our Passion! 2 Knowledge Department ist ein Dienstleistungsunternehmen im Software-Entwicklungs-Bereich. Das Serviceangebot umfasst Trainings,

Mehr

Referent: Alessandro Arrigo AAM1. Professor: Prof. Dr. Heindl. Furtwangen, 2.7.2009

Referent: Alessandro Arrigo AAM1. Professor: Prof. Dr. Heindl. Furtwangen, 2.7.2009 - Entwicklungsprozess - Referent: Alessandro Arrigo AAM1 Professor: Prof. Dr. Heindl Furtwangen, 2.7.2009 Agenda 1. Vorstellung des Autors 2. Das Buch 3. Inhalt des Kapitels 4. Verwendung in anderer Literatur

Mehr

Microsoft SharePoint 2013 Designer

Microsoft SharePoint 2013 Designer Microsoft SharePoint 2013 Designer Was ist SharePoint? SharePoint Designer 2013 Vorteile SharePoint Designer Funktionen.Net 4.0 Workflow Infrastruktur Integration von Stages Visuelle Designer Copy & Paste

Mehr

_Beratung _Technologie _Outsourcing

_Beratung _Technologie _Outsourcing _Beratung _Technologie _Outsourcing Das Unternehmen Unternehmensdaten n gegründet 1999 als GmbH n seit 2002 Aktiengesellschaft n 2007 Zusammenschluss mit Canaletto Internet GmbH n mehr als 2000 Kunden

Mehr

Unternehmenspräsentation

Unternehmenspräsentation IT-Services & Consulting Unternehmenspräsentation Eberhard Oesterling solutions & more PIXEL Group Marketing, HR, Finanzen und Verwaltung Embedded Systems & Software IT-Development & Consulting IT-Services

Mehr

Aktuelle Abschlussarbeiten

Aktuelle Abschlussarbeiten Aktuelle Abschlussarbeiten Aktuelle Abschlussarbeiten 1 Projektmanage- ment- Grundlagen 2 Angewandte Projektmanagement- Methoden 3 Prozessmanagement 4 Potentiale moderner IT-Technologien 5 IT- Lösungen

Mehr

Experts in Finance Solutions

Experts in Finance Solutions Experts in Finance Solutions Industriell entwickelt. Softwareprojekte effizient umsetzen. Viele Unternehmen setzen über Jahre gewachsene Applikationen ein. Mit der Zeit genügen diese jedoch häufig nicht

Mehr

1 + 1 = mehr als 2! Geschwindigkeit, Transparenz und Sicherheit

1 + 1 = mehr als 2! Geschwindigkeit, Transparenz und Sicherheit Seite 1 objective partner 1 + 1 = mehr als 2! Sicherheit Effiziente Prozesse mit SAP Seite 2 objective partner AG Gründung: 1995 Mitarbeiterzahl: 52 Hauptsitz: Weinheim an der Bergstraße Niederlassungen:

Mehr

Profil. The Remote In-Sourcing Company. www.intetics.com

Profil. The Remote In-Sourcing Company. www.intetics.com The Remote In-Sourcing Company Profil Für weitere Informationen senden Sie uns bitte eine E-Mail an: contact@intetics.com oder rufen Sie uns bitte an: +49-211-3878-9350 Intetics erstellt und betreibt verteilte

Mehr

IT-Development & Consulting

IT-Development & Consulting IT-Development & Consulting it-people it-solutions Wir sind seit 1988 führender IT-Dienstleister im Großraum München und unterstützen Sie in den Bereichen IT-Resourcing, IT-Consulting, IT-Development und

Mehr

SOA und Prozessmanagement: Herausforderung und aktuelle Arbeiten

SOA und Prozessmanagement: Herausforderung und aktuelle Arbeiten SOA Prozessmanagement: Herausforderung aktuelle Arbeiten Projekt-Kurzvorstellung beim Gründungstreffen des EMISA-Arbeitskreises Entwicklung agiler, prozessorientierter Informationssysteme Reiner Siebert,

Mehr

1995-2001 Studium der Betriebswirtschaftslehre (Schwerpunkt Wirtschaftsinformatik) an der Universität Mannheim. Abschluss als Diplom-Kaufmann.

1995-2001 Studium der Betriebswirtschaftslehre (Schwerpunkt Wirtschaftsinformatik) an der Universität Mannheim. Abschluss als Diplom-Kaufmann. Profil Gerrit Rüdiger Staib Freiberuflicher Consultant / Architekt Integration SAP - Microsoft - Web Applications / Portal Prozessberatung im SAP-Umfeld Testmanagement Über 8 Jahre Erfahrung als IT-Berater

Mehr

MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP)

MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP) MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP) Oliver Steinhauer Markus Urban.mobile PROFI Mobile Business Agenda MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM AGENDA 01 Mobile Enterprise Application Platform

Mehr

Profil. Dipl.- Inform. Klaus Luckas

Profil. Dipl.- Inform. Klaus Luckas Profil Dipl.- Inform. Klaus Luckas Sie sind Leiter(-in) eines IT-Vorhabens, sei es in einer Abteilung, einer Arbeitsgruppe oder im Rahmen eines Projekts? Zur Umsetzung dieses Vorhabens suchen Sie geeignete,

Mehr

CrossmedialeProzesse zum erfolgreichen e-publishing. 4. Medienforum 20. September 2012 Heike Beyer-Wenzel

CrossmedialeProzesse zum erfolgreichen e-publishing. 4. Medienforum 20. September 2012 Heike Beyer-Wenzel CrossmedialeProzesse zum erfolgreichen e-publishing 4. Medienforum 20. September 2012 Heike Beyer-Wenzel Mediennutzung im Jahre 2012 Seite 2 Business Challenges Vor welchen Herausforderungen stehen Verlage?

Mehr

Inside. IT-Informatik. Die besseren IT-Lösungen.

Inside. IT-Informatik. Die besseren IT-Lösungen. Inside IT-Informatik Die Informationstechnologie unterstützt die kompletten Geschäftsprozesse. Geht in Ihrem Unternehmen beides Hand in Hand? Nutzen Sie Ihre Chancen! Entdecken Sie Ihre Potenziale! Mit

Mehr

IT Lösungen, die Ihr Unternehmen voranbringen.

IT Lösungen, die Ihr Unternehmen voranbringen. IT Lösungen, die Ihr Unternehmen voranbringen. Auf Basis moderner und ausgereifter Technologien liefern wir Ihnen Softwarelösungen, die Ihr Unternehmen voranbringen. INVONIC bietet als Microsoft Gold Certified

Mehr

Qualifikationsprofil:

Qualifikationsprofil: Qualifikationsprofil: ANWE Jahrgang 1968 Nationalität Deutsch Fremdsprachen Englisch, Spanisch (Grundkenntnisse) Ausbildung Dipl. Informatiker Zertifikate Technische Kenntnisse: D B S C R u b a n GmbH

Mehr

JUNG. IT-Solution IT LÖSUNGEN OHNE KOMPROMISSE

JUNG. IT-Solution IT LÖSUNGEN OHNE KOMPROMISSE JUNG IT-Solution IT LÖSUNGEN OHNE KOMPROMISSE WIR SETZEN IT-PROJEKTE ERFOLGREICH UM Optimierung Kompetenz Zuverlässigkeit Realisierung Erfolg Die Nutzung zeitgemäßer IT-Technologie hilft Prozesse und Kommunikation

Mehr

Unser Branchenwissen. Für Ihre Ziele. Beratung und Lösungen für Banken, die Sparkassenorganisation und die Versicherungswirtschaft.

Unser Branchenwissen. Für Ihre Ziele. Beratung und Lösungen für Banken, die Sparkassenorganisation und die Versicherungswirtschaft. Unser Branchenwissen. Für Ihre Ziele. Beratung und Lösungen für Banken, die Sparkassenorganisation und die Versicherungswirtschaft. Der Weg zur Wertschöpfung. Mit FINCON. Eine effiziente und zukunftsfähige

Mehr

Die strategische Entscheidung für moderne IT-Strukturen macht Unternehmen zukunftsfähig. Prof. Dr. Manfred Broy

Die strategische Entscheidung für moderne IT-Strukturen macht Unternehmen zukunftsfähig. Prof. Dr. Manfred Broy Die strategische Entscheidung für moderne IT-Strukturen macht Unternehmen zukunftsfähig Prof Dr Manfred Broy Unsere Mission Wir schaffen solide und hochwertige IT-Lösungen durch innovative Techniken und

Mehr

MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP)

MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP) MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP) Oliver Steinhauer.mobile PROFI Mobile Business Agenda MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM AGENDA 01 Mobile Enterprise Application Platform 02 PROFI News

Mehr

The Rational Unified Process. Eine Einführung von T. Langer und A. Nitert

The Rational Unified Process. Eine Einführung von T. Langer und A. Nitert The Rational Unified Process Eine Einführung von T. Langer und A. Nitert Übersicht Einleitung Probleme der SW-Entwicklung, Best Practices, Aufgaben Was ist der Rational Unified Process? Struktur des Prozesses

Mehr

Berater-Profil 2422. C/S-Berater/-Entwickler

Berater-Profil 2422. C/S-Berater/-Entwickler Berater-Profil 2422 C/S-Berater/-Entwickler Fachlicher Schwerpunkt: - Spezifikation mit UseCases - Objektorientierte Analyse und Design mit UML - SW-Entwicklung nach Rational Unified Process - Softwareentwicklung

Mehr

SOA goes real Service-orientierte Architekturen erfolgreich planen und einführen

SOA goes real Service-orientierte Architekturen erfolgreich planen und einführen Daniel Liebhart SOA goes real Service-orientierte Architekturen erfolgreich planen und einführen ISBN-10: 3-446-41088-0 ISBN-13: 978-3-446-41088-6 Inhaltsverzeichnis Weitere Informationen oder Bestellungen

Mehr

Full Speed Systems. Kompetent, Zuverlässig und Professionell. Ihr Partner für optimierte integrierte Business Prozesse und IT-Systeme

Full Speed Systems. Kompetent, Zuverlässig und Professionell. Ihr Partner für optimierte integrierte Business Prozesse und IT-Systeme Full Speed Systems Kompetent, Zuverlässig und Professionell Ihr Partner für optimierte integrierte Business Prozesse und IT-Systeme by Full Speed Systems AG 2010 Dafür stehen wir Transparenz, Effizienz

Mehr

DATALOG Software AG. Innovation. ERfahrung

DATALOG Software AG. Innovation. ERfahrung DATALOG Software AG Innovation ERfahrung Kompetenz Moderne Technologien eröffnen Erstaunliche Möglichkeiten. Sie richtig EInzusetzen, ist die Kunst. Ob Mittelstand oder Großkonzern IT-Lösungen sind der

Mehr

Funktion Jahrgang Wohnort Nationalität Ausbildung Qualifikationen / Zertifikate Sprachen IT Erfahrung seit Schwerpunkte Branchen Verfügbarkeit

Funktion Jahrgang Wohnort Nationalität Ausbildung Qualifikationen / Zertifikate Sprachen IT Erfahrung seit Schwerpunkte Branchen Verfügbarkeit Profil H. Salib Senior Consultant Jahrgang 1964 Wohnort Köln Nationalität Deutsch Ausbildung Qualifikationen / Zertifikate Sprachen Fachinformatiker, Diplom Psychologe Experte in Datenbankentwicklung SAP

Mehr

Firmenprofil. www.syntegris.de

Firmenprofil. www.syntegris.de Firmenprofil www.syntegris.de Überblick GESCHÄFTSFÜHRUNG Andreas Baumgart, Business Processes and Service Gunar Hofmann, IT Solutions Sven-Uwe Weller, Design und Development Jens Wiemer, Finance & Administration

Mehr

Dokumentation, Analyse, Optimierung,

Dokumentation, Analyse, Optimierung, Dokumentation, Analyse, Optimierung, Automatisierung als gemeinsame Sprache für Business, Architektur und Entwicklung DOAG SIG BPM, Folie 1 Vortragende Software Engineer Dr. Projektleiter Folie 2 Zühlke:

Mehr

NABUCCO Test Automation Automatisiertes Testen ohne Programmieren 20.03.2013

NABUCCO Test Automation Automatisiertes Testen ohne Programmieren 20.03.2013 20.03.2013 NABUCCO Test Automation Automatisiertes Testen ohne Programmieren 20.03.2013 Dominik Kaulfuss QA Erfahrung seit 2008 Experte für Test Automation und Test Design ISTQB Certified Tester Certified

Mehr

Leistungssteuerung beim BASPO

Leistungssteuerung beim BASPO Leistungssteuerung beim BASPO Organisationsstruktur Advellence die Gruppe. Advellence Consulting Advellence Solutions Advellence Products Advellence Services HR-Migrator & albislex powered byadvellence

Mehr

M i t a r b e i t e r p r o f i l (Stand: August 09)

M i t a r b e i t e r p r o f i l (Stand: August 09) M i t a r b e i t e r p r o f i l (Stand: August 09) KB-M1-Java134 Schwerpunkte / Spezialisierung: Softwareentwickler Java / J2EE Swing JSF JavaScript Verfügbarkeit (skalierbar): Ab sofort Ausbildung:

Mehr

Projektmanagement im Umfeld innovativer Software Technologien. Projektmanagement bei SAP Consulting

Projektmanagement im Umfeld innovativer Software Technologien. Projektmanagement bei SAP Consulting Projektmanagement im Umfeld innovativer Software Technologien Projektmanagement bei SAP Consulting Agenda 1 SAP Consulting als IT Dienstleister & Servicepartner 2 IT Projekte & Projektmanagement Do s &

Mehr

Berater-Profil 1575. DB- und Systemadministration - Informix, Sybase - EDV-Erfahrung seit 1991. Verfügbar ab auf Anfrage.

Berater-Profil 1575. DB- und Systemadministration - Informix, Sybase - EDV-Erfahrung seit 1991. Verfügbar ab auf Anfrage. Berater-Profil 1575 DB- und Systemadministration - Informix, Sybase - Ausbildung Diplomarbeit am Institut Industriel du Nord in Lille, Frankreich Studium der Allgemeinen Informatik (FH Köln) Diplom-Informatiker

Mehr

Festpreisprojekte in Time und in Budget

Festpreisprojekte in Time und in Budget Festpreisprojekte in Time und in Budget Wie effizient kann J2EE Softwareentwicklung sein? Copyright 2006 GEBIT Solutions Agenda Positionierung der GEBIT Solutions Herausforderung Antwort Überblick Beispielprojekt

Mehr

Lebenslauf. Persönliche Angaben. Sprachen. Aus- und Weiterbildung. mündlich: gut schriftlich: gut Grundkenntnisse. Englisch.

Lebenslauf. Persönliche Angaben. Sprachen. Aus- und Weiterbildung. mündlich: gut schriftlich: gut Grundkenntnisse. Englisch. Lebenslauf Persönliche Angaben Name, Vorname Aktuelle Position Nationalität Abplanalp, Dieter Senior Architect, Projekt Manager Schweizer Sprachen Deutsch Englisch Italienisch Muttersprache mündlich: gut

Mehr

Copyright 2014, Oracle and/or its affiliates. All rights reserved.

Copyright 2014, Oracle and/or its affiliates. All rights reserved. 1 Oracle Fusion Middleware Ordnung im Ganzen Matthias Weiss Direktor Mittelstand Technologie ORACLE Deutschland B.V. & Co. KG 2 Agenda Begriffe & Ordnung Fusion Middleware Wann, was, warum Beispiel für

Mehr

Block R (Rahmen): SE Aktivitäten 21.10.04 2. Vorlesung Methoden des Software Engineering. Block R Rahmen Aktivitäten der Software-Entwicklung

Block R (Rahmen): SE Aktivitäten 21.10.04 2. Vorlesung Methoden des Software Engineering. Block R Rahmen Aktivitäten der Software-Entwicklung Block R (Rahmen): SE Aktivitäten 21.10.04 1 Vorlesung Methoden des Software Engineering Block R Rahmen Aktivitäten der Software-Entwicklung Martin Wirsing Einheit R.2, 21.10.2004 Block R (Rahmen): SE Aktivitäten

Mehr

Lassen Sie uns heute über morgen reden!

Lassen Sie uns heute über morgen reden! Webinare und Events für die Industrie Dienstleister Lassen Sie uns heute über morgen reden! Industrie 4.0, SAP S/4HANA, SAP Simple Finance, SEPTEMBER DEZEMBER 2015 Wir beraten Sie entlang Ihrer Wertschöpfung.

Mehr

Organisation und Standorte Kundennähe ist Strategie

Organisation und Standorte Kundennähe ist Strategie Organisation und Standorte Kundennähe ist Strategie Österreich Deutschland Schweiz Wien Stuttgart Aalen Neuhausen Graz Karlsruhe Neu-Ulm Linz München Böblingen Essen Zahlen, Daten, Fakten Stetiges Wachstum

Mehr

webplications - just need a browser NAC-Baukasten Praktischer Nutzen des NAC Stuttgart Workshop 23.1.2003 IBM, Stuttgart

webplications - just need a browser NAC-Baukasten Praktischer Nutzen des NAC Stuttgart Workshop 23.1.2003 IBM, Stuttgart webplications - just need a browser Praktischer Nutzen des NAC Stuttgart Workshop 23.1.2003 IBM, Stuttgart Gliederung!Idee!Vorgehen!Baukasten!Beispiel!Ziele 1 Idee: NAC Baukasten! Idee Modular aufgebautes

Mehr

Den Durchblick schaffen

Den Durchblick schaffen Den Durchblick schaffen INDIVIDUELLE JAVA-LÖSUNGEN // GESCHÄFTSPROZESSOPTIMIERUNG Hauptsitz Hamburg Spitalerstraße 10 D-20095 Hamburg Büro Köln Kaiser-Wilhelm-Ring 27-29 D-50672 Köln Büro Frankfurt am

Mehr

arlanis Software AG SOA Architektonische und technische Grundlagen Andreas Holubek

arlanis Software AG SOA Architektonische und technische Grundlagen Andreas Holubek arlanis Software AG SOA Architektonische und technische Grundlagen Andreas Holubek Speaker Andreas Holubek VP Engineering andreas.holubek@arlanis.com arlanis Software AG, D-14467 Potsdam 2009, arlanis

Mehr

BPM für IBIS BAT 23.06.2006. Jean-Marc Terrettaz, RTC

BPM für IBIS BAT 23.06.2006. Jean-Marc Terrettaz, RTC BPM für IBIS BAT 23.06.2006 Jean-Marc Terrettaz, RTC Inhalt Das Projekt Technologieauswahl & Produktevaluation Entwicklungsmethodik Integration in IBIS Fazit RTC AG NtrlPpt_10355,A,2 Seite 2 Ausgangslage

Mehr

WERIIT GmbH. Profis für Professional Service. Inhalt

WERIIT GmbH. Profis für Professional Service. Inhalt WERIIT GmbH Profis für Professional Service Inhalt 1.) Leistungsspektrum / Geschäftsbereiche 2.) Betriebswirtschaft & Organisation 3.) Business Integration 4.) Anwendungsentwicklung 5.) ERP- & SAP-Beratung

Mehr

Microsoft.NET und SunONE

Microsoft.NET und SunONE Microsoft.NET und SunONE, Plattformen und Application Service Providing Agenda Einordnung.NET und SunONE Kurzvorstellung Gegenüberstellung Zusammenfassung ASP (Application( Service Providing) ) und Ausblick

Mehr

CANCOM DIDAS GMBH MANAGED & CLOUD SERVICES

CANCOM DIDAS GMBH MANAGED & CLOUD SERVICES CANCOM DIDAS GMBH MANAGED & CLOUD SERVICES Von individueller Beratung bis zum bedarfsgerechten Betrieb Passen Sie Ihre IT an die Dynamik des Marktes an Unternehmen müssen heute unmittelbar und flexibel

Mehr

CIB DOXIMA PRODUKTINFORMATION

CIB DOXIMA PRODUKTINFORMATION > CIB Marketing CIB DOXIMA PRODUKTINFORMATION Dokumentenmanagement & Dokumentenarchivierung > Stand: Januar 2013 INHALT 1 CIB DOXIMA 2 1.1 The next generation DMS 3 1.2 Dokumente erfassen Abläufe optimieren

Mehr

Systems Management Competence

Systems Management Competence Systems Management Competence Unternehmenspräsentation 17.02.2011 1 GAIN mbh, Hamburg Best Practice in Systems Management Solutions Konzepte GAIN entwickelt Konzepte für kundenindividuelle Anforderungen

Mehr

Web Services. XML, WSDL, SOAP und UDDI Einblicke und Ausblicke. 31.03.2003 J.M.Joller 1

Web Services. XML, WSDL, SOAP und UDDI Einblicke und Ausblicke. 31.03.2003 J.M.Joller 1 Web Services XML, WSDL, SOAP und UDDI Einblicke und Ausblicke 31.03.2003 J.M.Joller 1 Inhalt Architekturen Main Stream.NET J2EE und Applikations-Server Sicht der Anbieter Java J2EE J2EE versus.net Web

Mehr

Einflussfaktoren auf eine Softwarearchitektur und ihre Wechselwirkungen Entwurfsentscheidungen systematisieren

Einflussfaktoren auf eine Softwarearchitektur und ihre Wechselwirkungen Entwurfsentscheidungen systematisieren 1 Einflussfaktoren auf eine Softwarearchitektur und ihre Wechselwirkungen Entwurfsentscheidungen systematisieren W3L AG info@w3l.de 2011 2 Agenda Softwarearchitektur und Architekturentwurf Definition Überblick

Mehr

ACT Gruppe. www.actgruppe.de. Effizienz. Innovation. Sicherheit.

ACT Gruppe. www.actgruppe.de. Effizienz. Innovation. Sicherheit. www.actgruppe.de ACT Gruppe Effizienz. Innovation. Sicherheit. ACT Gruppe, Rudolf-Diesel-Straße 18, 53859 Niederkassel Telefon: +49 228 97125-0, Fax: +49 228 97125-40 E-Mail: info@actgruppe.de, Internet:

Mehr

"Hier kann ich mich weiterentwickeln!"

Hier kann ich mich weiterentwickeln! "Hier kann ich mich weiterentwickeln!" Zur Verstärkung suchen wir für die Standorte München und Dresden einen Reporting Specialist (m/w) Leistungsspektrum der BBF BBF ist ein mittelständisches Unternehmen

Mehr

IT-Dienstleistungen & Softwarelösungen nach Maß

IT-Dienstleistungen & Softwarelösungen nach Maß IT-Dienstleistungen & Softwarelösungen nach Maß IT-Dienstleistungen & Softwarelösungen nach Maß Jeder Kunde hat seine eigenen, individuellen Vorstellungen und Ziele. Wir beraten Sie persönlich, um mit

Mehr

Individuelle Software für Ihr Unternehmen

Individuelle Software für Ihr Unternehmen Individuelle Software für Ihr Unternehmen Maßgeschneidert passt besser logisch, werden Sie sagen und an einen auf den Leib geschneiderten Anzug denken. Aber haben Sie sich schon einmal überlegt, wie gut

Mehr

GEDS Dienstleistungen. Software Engineering

GEDS Dienstleistungen. Software Engineering GEDS Dienstleistungen Software Engineering GEDS Software Engineering Übersicht Leistungen Methoden Vorgehen Projektablauf Technologien Software Engineering Leistungen Auftragsprogrammierung Wir übernehmen

Mehr

Softwareentwicklung mit Enterprise JAVA Beans

Softwareentwicklung mit Enterprise JAVA Beans Softwareentwicklung mit Enterprise JAVA Beans Java Enterprise Edition - Überblick Was ist J2EE Java EE? Zunächst mal: Eine Menge von Spezifikationen und Regeln. April 1997: SUN initiiert die Entwicklung

Mehr

Systems Management Competence Unternehmenspräsentation

Systems Management Competence Unternehmenspräsentation Systems Management Competence Unternehmenspräsentation -Kooperationspartner Best Practice in Systems Management Solutions Konzepte GAIN entwickelt Konzepte für kundenindividuelle Anforderungen auf Basis

Mehr

ComVIT. Dokumentenmanagement und Vorgangsbearbeitung mit Microsoft Office SharePoint Server 2007 für die Öffentliche Verwaltung

ComVIT. Dokumentenmanagement und Vorgangsbearbeitung mit Microsoft Office SharePoint Server 2007 für die Öffentliche Verwaltung ComVIT Dokumentenmanagement und Vorgangsbearbeitung mit Microsoft Office SharePoint Server 2007 für die Öffentliche Verwaltung Joachim Hoeder & Ulf Redeker Frankfurt, 21. Februar 2008 ComVIT Präsentation

Mehr

IT-Projekt-Management

IT-Projekt-Management IT-Projekt-Management email: vuongtheanh@netscape.net http: www.dr-vuong.de 2005 by, Bielefeld Seite 1 Vorgehensmodell 2005 by, Bielefeld Seite 2 Was ist ein Vorgehensmodell? Strukturbeschreibung über

Mehr

Deutsch, Englisch (gut) Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung

Deutsch, Englisch (gut) Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung Profil Andy Sydow Persönliche Daten Nationalität Sprachen Abschluss deutsch Deutsch, Englisch (gut) Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung Profil Herr Sydow verfügt über mehrjährige Erfahrung als DWH/BI

Mehr

objectif / SOA /.NET Inhalt Technologien ObjectiF Beispiel Vergleich: ObjectiF Rational Rose Quellenverzeichnis 20.01.2008 Christian Reichardt 2 Technologien 20.01.2008 Christian Reichardt 3 Methodenaufruf

Mehr

meco Gesellschaft für Computer Vertrieb, Entwicklung, Beratung mbh meco Gesellschaft f. Computer Vertrieb, Entwicklung, Beratung mbh www.mecosoft.

meco Gesellschaft für Computer Vertrieb, Entwicklung, Beratung mbh meco Gesellschaft f. Computer Vertrieb, Entwicklung, Beratung mbh www.mecosoft. meco Gesellschaft für Computer Vertrieb, Entwicklung, Beratung mbh meco in Kürze (1) Kompetenzen Unternehmensgründung: 1988 durch Dipl.-Inform. Dietrich Mengel Tätigkeiten: Consulting IT-Dienstleistungen

Mehr

Der starke Partner für Ihre IT-Umgebung.

Der starke Partner für Ihre IT-Umgebung. Der starke Partner für Ihre IT-Umgebung. Leistungsfähig. Verlässlich. Mittelständisch. www.michael-wessel.de IT-Service für den Mittelstand Leidenschaft und Erfahrung für Ihren Erfolg. Von der Analyse

Mehr

Werkstudent Qualitätssicherung (m/w) (627468)

Werkstudent Qualitätssicherung (m/w) (627468) Werkstudent Qualitätssicherung (m/w) (627468) Kennwort: Aufgabe: Zur Unterstützung der Qualitätssicherung unserer Softwareentwicklung suchen wir längerfristig studentische Unterstützung im Bereich Retail

Mehr

Berater-Profil 2480. SW-Entwickler und Systemberater - C/S und Web -

Berater-Profil 2480. SW-Entwickler und Systemberater - C/S und Web - Berater-Profil 2480 SW-Entwickler und Systemberater - C/S und Web - Zertifizierungen/Fortbildungen: - Clarify Certified Consultant (Clear Fundamentals, Clear Basic, Clear Customize, Data Modeling) - Intershop

Mehr

Sugar innovatives und flexibles CRM. weburi.com CRM Experten seit über 15 Jahren

Sugar innovatives und flexibles CRM. weburi.com CRM Experten seit über 15 Jahren Sugar innovatives und flexibles CRM weburi.com CRM Experten seit über 15 Jahren Wie können wir Ihnen im CRM Projekt helfen? Think big - start small - scale fast Denken Sie an die umfassende Lösung, fangen

Mehr

Bachelor of Eng. (Wirtschafts-Ing.-wesen)

Bachelor of Eng. (Wirtschafts-Ing.-wesen) Persönliche Daten Name Philipp Müller Geburtsdatum 21.11.1982 Berufsausbildung Studium Industriekaufmann Bachelor of Eng. (Wirtschafts-Ing.-wesen) Kompetenzen Methodisch Datenmodellierung Fachlich Allgemeines

Mehr

Aktuelle Kurstermine

Aktuelle Kurstermine Design Patterns 20.07.2015-22.07.2015 3 Tage 1.200,- Lokale Netze - Basiswissen 20.07.2015-24.07.2015 5 Tage 1.830,- Java EE Persistence API Development 27.07.2015-29.07.2015 3 Tage 1.200,- Linux Server

Mehr

Business Process Management schlägt die Brücke zwischen Geschäftsprozessen und Service-orientierter Architektur

Business Process Management schlägt die Brücke zwischen Geschäftsprozessen und Service-orientierter Architektur Business Process Management schlägt die Brücke zwischen Geschäftsprozessen und Service-orientierter Architektur Migration & Integration Day 2007 6-Feb-07, München Marcus J. Armbruster Principal Mentor

Mehr

Kathrin Brandstetter Dipl.Inf.(FH)

Kathrin Brandstetter Dipl.Inf.(FH) Kathrin Brandstetter Dipl.Inf.(FH) Projekte Dienstleistung Zeitraum Agile Coach und JIRA Support Agile Coaching, Scrum Master und JIRA Support für ein namhaftes Dienstleistungsunternehmen der Erlebnisbranche

Mehr

Projekte: 12/2012-01/2013: Konverter für die Diamant Software Branche:

Projekte: 12/2012-01/2013: Konverter für die Diamant Software Branche: Projekte: 03/2014-07/2014: Aktoren-System Konzeption und Entwicklung eines Aktoren-Systema zur nebenläufigen Verarbeitung innerhalb von Anwendungen. ROOTS Technik: Aktoren, Java, OSGi, Eclipse 01/2014-02/2014:

Mehr

Massively Scalable Enterprise Applications. Chris Bernhardt

Massively Scalable Enterprise Applications. Chris Bernhardt Massively Scalable Enterprise Applications Chris Bernhardt Allgemein Einsatzgebiete BizTalk Server Engine Management Enterprise Single Sign-On Neuheiten und Beispiele Quellen Agenda 28.01.2010 Microsoft

Mehr

Rupert Schober, Dampfgasse 47/2, 1100 Wien, Tel.: +43(699)19680001, E-Mail: rupert.schober@chello.at

Rupert Schober, Dampfgasse 47/2, 1100 Wien, Tel.: +43(699)19680001, E-Mail: rupert.schober@chello.at Rupert Schober Lebenslauf, Ausbildung & Kompetenzen Dampfgasse 47/2 1100 Wien Tel.: +43(699)19680001, Mail: rupert.schober@chello.at geb. am 15. Mai 1963 in Wien österreichischer Staatsbürger Schulbildung

Mehr

Qualifizierung zum Business Analyst

Qualifizierung zum Business Analyst Qualifizierung zum Business Analyst Brückenbauer für Business- und IT-Organisation Informationsveranstaltung 34. Meeting der Local Group Hamburg Des PMI Frankfurt Chapter e. V. Dr. Bernhard Schröer Partner

Mehr