Thermo Scientific Training Courses. Der Schlüssel zum Erfolg Ihres Labors. Trainingskurse 2015 Schweiz

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Thermo Scientific Training Courses. Der Schlüssel zum Erfolg Ihres Labors. Trainingskurse 2015 Schweiz"

Transkript

1 Thermo Scientific Training Courses Der Schlüssel zum Erfolg Ihres Labors Trainingskurse 2015 Schweiz

2 Investieren Sie in die Entwicklung der Kenntnisse Ihres Teams Menschen sind das wertvollste Kapital in jedem Labor. Wir bieten Ihnen ein umfangreiches und professionelles Trainings - und Zertifizierungsprogramm an. Unser umfassendes Kursportfolio hilft Ihnen, das beste aus Ihren Instrumenten und Ihren Ergebnissen herauszuholen. Unser Ziel ist es, Sie mit einer Komplettlösung für Ihre analytischen Bedürfnisse zu versorgen. Dazu bieten wir eine breite Kurspalette an: Instrumentenhandhabung - Hardware und Software Instrumentenwartung Software und Anwendungen Die Kurse finden unter optimalen Bedingungen und unter Anleitung unserer erfahrenen Trainer statt. Als Experten auf ihrem jeweiligen Gebiet können unsere Spezialisten genau auf Ihre Bedürfnisse eingehen. Dabei wird sowohl praktisches aus auch theoretisches Wissen vermittelt. Für die Kurse stehen verschiedene Veranstaltungsorte zur Verfügung: die Kurse können entweder in Ihrem Labor vor Ort oder in einem unserer Demozentren stattfinden. Wir freuen uns darauf, Ihre Trainingsbedürfnisse mit Ihnen zu diskutieren, damit Sie den größtmöglichen Erfolg mit unseren Produkten erreichen.

3 Inhaltsverzeichnis Life Sciences Mass Spectrometry (LSMS) 4 Proteomics 5 Kleine Moleküle/Strukturaufklärung 9 Kleine Moleküle/Quantifizierung und Screening 13 Trainingskalender Chromatographie 17 GC 18 GC-MS 19 Chromeleon Software 21 Ionenchromatographie 28 HPLC 29 ASE 30 Firmenkurse 31 Trainingskalender Trace Elemental Analysis 33 Atomabsorptions-Spektroskopie (AAS) 34 Inductively Coupled Plasma (ICP) Spektroskopie 35 Trainingskalender Anorganische Massenspektrometrie 37 ICP-MS 38 Trainingskalender Molekülspektroskopie 40 FT-IR 41 Discrete Industrial Analyzers (DIA) 42 Diskrete industrielle Analysatoren 43 Erfahren Sie mehr 44 Wie Sie sich anmelden können 45 3

4 Life Sciences Mass Spectrometry Investieren Sie in sich selbst. Egal, ob Sie Ihre Kenntnisse erweitern oder die Produktivität steigern möchten - die Life Science Mass Spectrometry Kurse sind so gestaltet, dass jeder Teilnehmer die Zeit und die Möglichkeit hat, seine Fragen zu addressieren. Die Kurse bestehen aus theoretischen und praktischen Teilen und werden von unseren erfahrenen und zertifizierten Trainern gegeben. 4

5 Life Sciences Mass Spectrometry Proteomics Kurs: Ion Trap und LTQ Orbitrap Biotech Operations Dieser Kurs richtet sich an Nutzer, die schon LC-MS Erfahrung haben und an der Analyse von Proteinen und Peptiden interessiert sind. Er ist speziell auf Thermo Scientific LTQ Orbitrap Massenspektrometer und Ionenfallen ausgerichtet. Er deckt Elektrosprayionisierung (ESI) von Proteinen und Peptiden, statisches und dynamisches Nanospray, Kalibrierung, einfache Wartungsarbeiten sowie das Aufsetzen und die Optimierung verschiedener datenabhängiger Methoden ab. Zusätzlich wird die qualitative Prozessierung von HR/AM-Daten mit der Thermo Scientific Xcalibur, Proteome Discoverer und Sieve Software diskutiert. Soll die ETD-Funktionalität abgedeckt werden, so können die folgenden Themen mit abgedeckt werden: Wartung der ETD-Quelle, Optimierung, Tuning und Kalibrierung der ETD-Komponenten, Aufsetzen der Instrumentenmethoden, Datenprozessierung. Das Kursmaterial beinhaltet: Ionenfallen - und Orbitrap-Theorie Tuning und Kalibrierung ESI und NSI Design datenabhängiger Methoden Methoden für Post-Translationale Modifikationen Dieser Kurs wird nur vor Ort bei Kunden angeboten Kurs: Q Exactive Biotech Operations Dieser Kurs richtet sich an Nutzer, die schon LC-MS Erfahrung haben und an der Analyse von Proteinen und Peptiden interessiert sind. Er ist speziell auf das Thermo Scientific Q Exactive Massenspektrometer ausgerichtet. Er deckt Elektrosprayionisierung (ESI) von Proteinen und Peptiden, statisches und dynamisches Nanospray, Kalibrierung, einfache Wartungsarbeiten sowie das Aufsetzen und die Optimierung verschiedener datenabhängiger Methoden ab. Zusätzlich wird die qualitative Prozessierung von HR/AM-Daten mit Thermo Scientific Xcalibur, Proteome Discoverer und Sieve Software diskutiert. Auch Informationen über die Thermo Scientific Pinpoint Software können im Kurs gegeben werden. Das Kursmaterial beinhaltet: Quadrupol und Orbitrap Theorie Quadrupol und Orbitrap Hardware Tuning und Kalibrierung Nano-flow LC Methodenentwicklung Methodendesign für datenabhängige Methoden und Multiplexing Datenprozessierung in Xcalibur Proteome Discoverer Software Prozessierung von Methoden für Post-Translationale Modifikationen 5

6 Life Sciences Mass Spectrometry Proteomics Kurs: TSQ Biotech Operations Ziel dieses Kurses ist es, den neuen Thermo Scientific TSQ Nutzer mit der Instrumentenhandhabung für die Quantifizierung von Proteinen und Peptiden vertraut zu machen. Er deckt Elektrospray- und Nanosprayionisierung (ESI, NSI) von Proteinen und Peptiden, Kalibrierung, Tuning, einfache Wartungsarbeiten sowie das Aufsetzen und die Optimierung von Instrumentenmethoden ab. Zusätzlich wird die Prozessierung der Daten mit Thermo Scientific Xcalibur und Pinpoint Software diskutiert. Der Trainingsinhalt kann auf die jeweiligen Kundenbedürfnisse angepasst werden. Das Kursmaterial beinhaltet: TSQ Hardware und Theorie Tuning und Kalibrierung ESI und NSI Einfache Wartungsarbeiten Xcalibur Software für quantitative Methoden Pinpoint Software Methodenentwicklung Datenprozessierung Dieser Kurs wird nur vor Ort bei Kunden angeboten Kurs: Quantitative Proteomik Dieser Kurs richtet sich an Nutzer der Thermo Scientific Ionenfallen, LTQ Orbitrap und TSQ Instrumente, die die neusten Techniken der quantitativen Proteomik lernen möchten. Der Kurs beinhaltet sowohl die relative als auch absolute Quantifizierung von Proteinen in biologischen Proben. Im Training werden das Experimentendesign, das Aufsetzen von LC-MS Methoden und die Auswertung in den entsprechenden Softwarepaketen behandelt. Dieser Kurs behandelt speziell die Quantifizierung von Proteinen und Peptiden. Grundlegende Handhabung von Ionenfallen, LTQ Orbitrap und TSQ Instrumenten sowie die Grundlagen in Xcalibur werden in diesem Kurs nicht behandelt. Sollten Sie dies wünschen, wählen Sie bitte einen entsprechenden Kurs. Das Kursmaterial beinhaltet: LC-MS Methodenentwicklung für die Quantifizierung Qualitative Datenauswertung im Qual Browser Absolute Quantifizierung mit LCQuan und Xcalibur (Processing Setup, Sequence Setup und Quan Browser) Label Free Quantitation mit der SIEVE Software Quantifizierung von Peptiden mit SILAC und der Proteome Discoverer Software Quantifizierung von Peptiden mit itraq und TMT und Proteome Discoverer Software SRM (Selected Reaction Monitoring) Experimente mit Pinpoint Software Dieser Kurs wird nur vor Ort bei Kunden angeboten 6

7 Life Sciences Mass Spectrometry Proteomics Kurs: Fusion Biotech Operations Dieser Kurs richtet sich an Nutzer, die schon LC-MS Erfahrung haben und an der Analyse von Proteinen und Peptiden interessiert sind. Er ist speziell auf das Thermo Scientific Orbitrap Fusion Massenspektrometer ausgerichtet. Er deckt Elektrosprayionisierung (ESI) von Proteinen und Peptiden, statisches und dynamisches Nanospray, Kalibrierung, einfache Wartungsarbeiten sowie das Aufsetzen und die Optimierung verschiedener datenabhängiger Methoden ab. Zusätzlich wird die qualitative Prozessierung von HR/AM-Daten mit Thermo Scientific Xcalibur, Proteome Discoverer und Sieve Software diskutiert. Soll die ETD-Funktionalität abgedeckt werden, so können die folgenden Themen mit abgedeckt werden: Optimierung, Tuning und Kalibrierung der ETD-Komponenten, Aufsetzen der Instrumentenmethoden, Datenprozessierung. Das Kursmaterial beinhaltet: Ionenfallen-, Quadrupol und Orbitrap-Theorie Tuning und Kalibrierung ESI und NSI Design datenabhängiger Methoden Methoden für Post-Translationale Modifikationen HR/AM-Methoden Xcalibur Software für qualitative Methoden Proteome Discoverer Software Einfache Wartungsarbeiten Kurs: Proteome Discoverer Software Das Ziel dieses Kurses ist es, den neuen Nutzer mit dem vollen Potential der Thermo Scientific Proteome Discoverer Software vertraut zu machen. Proteome Discoverer ist eine flexible und erweiterbare Software-Plattform für die Analyse qualitativer und quantitativer Proteomik- Daten. Alle Module der Software werden detailliert vorgestellt und anhand von Beispieldaten geübt, sodass der Schulungsteilnehmer sämtliche Prozesse versteht. Der Kursteilnehmer wird an Dinge wie Datenbanksuche und Ergebnisinterpretation herangeführt. Nach dem Kurs soll jeder Teilnehmer in der Lage sein, die Software auf seine Bedürfnisse anzupassen. Kurs: SIEVE Software Die Thermo Scientific SIEVE Software dient der Analyse label-freier quantitativer Protein- oder Peptiddaten auf Basis mehrerer LC/MS Datensets. Die Software ist ein statistisches Werkzeug für Biomarker Discovery Experimente. Der Kurs erklärt alle Module der Software und richtet sich an Nutzer, die bislang noch keine Erfahrung mit Sieve haben. Es werden Themen wie das chromatographische Alignment, die statistische Auswertung und Datenbanksuche behandelt. Am Ende des Kurses soll jeder Teilnehmer in der Lage sein, die Software auf seine Bedürfnisse anzupassen. 7

8 Life Sciences Mass Spectrometry Proteomics Kurs: Pinpoint Software Das Ziel dieses Kurses ist es, den neuen Nutzer mit dem vollen Potential der Thermo Scientific Pinpoint Software in Kombination mit TSQ, LTQ Orbitrap oder Q Exactive Daten vertraut zu machen. Die Pinpoint Software hilft Ihnen bei der schnellen Entwicklung quantitativer Protein- und Peptidassays und ist ein hervorragendes Werkzeug für die Prozessierung quantitativer Daten. Der Kurs deckt alle Aspekte von der Identifizierung, Charakterisierung und Quantifizierung von biologischen Proben für Biomarker ID und Verifizierung ab. Es können sowohl MS n, HR/AM sowie Selected Reaction Monitoring (SRM und isrm) Daten prozessiert werden. Der Kursinhalt kann auf die Kundenbedürfnisse angepasst und mit den TSQ, LTQ Orbitrap und Q Exactive Biotech Kursen kombiniert werden. Kurs: ProSightPC Software Das Ziel dieses Kurses ist es, den neuen Nutzer mit dem vollen Potential der Thermo Scientific ProSightPC Software vertraut zu machen. Die Thermo Scientific ProSightPC Software ist ein Softwarepaket für die Identifizierung und Charakterisierung von intakten Proteinen und Peptiden. Sie ermöglicht eine high-throughput Prozessierung von accurate-mass MS/MS Daten, sowohl von top-down und middle-down als auch bottom-up Experimenten. Die Software beinhaltet auch die Charakterisierung von Proteinen mit bekannten PTMs. Alle Module der Software werden detailliert vorgestellt und anhand von Beispieldaten geübt, sodass der Schulungsteilnehmer sämtliche Prozesse versteht. Der Kurs deckt alle Arbeitsschritte in der Software ab, um die genaue Proteinsequenz inklusive Modifikationen und alternativem Splicing zu identifizieren. Kurs: Protein Deconvolution Software Das Ziel dieses Kurses ist es, den neuen Nutzer mit dem vollen Potential der Thermo Scientific Protein Deconvolution Software vertraut zu machen. Die Protein Deconvolution Software verbessert die Identifizierung und Charakterisierung intakter Proteine aus MS-Daten. Sie ist die einzige Software, die die ultra-high-resolution, accurate mass Daten von Orbitrap-basierten Instrumenten voll ausnutzt. Alle Optionen der Software werden detailliert vorgestellt und anhand von Beispieldaten geübt. Der Kurs deckt beide Algorithmen der Software (Xtract und ReSpect) ab. 8

9 Life Sciences Mass Spectrometry Kleine Moleküle/Strukturaufklärung Kurs: Fusion Operations Dieser Kurs richtet sich an Nutzer, die schon LC-MS Erfahrung haben und sich mit dem Thermo Scientific Orbitrap Fusion Massenspektrometer vertraut machen möchten. Er deckt Elektrosprayionisierung (ESI),Tuning, Kalibrierung, einfache Wartungsarbeiten sowie das Aufsetzen und die Optimierung verschiedener datenabhängiger Methoden ab. Zusätzlich wird die qualitative Prozessierung von HR/AM-Daten mit Thermo Scientific Xcalibur behandelt. Der Fokus dieses Kurses liegt auf der Analyse kleiner Moleküle. Das Kursmaterial beinhaltet: Ionenfallen-, Quadrupol und Orbitrap-Theorie Tuning und Kalibrierung Instrumentenmethodenentwicklung HR/AM-Methoden Xcalibur Software für qualitative Methoden (QualBrowser) Quantifizierung mit Xcalibur Kurs: Ion Trap Operations Das Ziel dieses Kurses ist es, den neuen Ionenfallennutzer mit der grundlegenden Instrumentenhandhabung vertraut zu machen. Er schließt API, die Ionenfallentheorie (3D, 2D Ionenfallen), Tuning, Kalibrierung, Datenaufnahme, Wartungsarbeiten und die allgemeine Funktionalität der Xcalibur Software ein. Der Schwerpunkt des Kurses liegt auf der qualitativen und quantitativen Analyse kleiner Moleküle. Die Analyse von Proteinen oder Peptiden wird in diesem Kurs nicht abgedeckt. Sollten Sie daran interessiert sein, wählen Sie bitte den entsprechenden Biotech Kurs. Das Kursmaterial beinhaltet: Ionenfallentheorie Tuning und Kalibrierung Hands-on APCI und ESI MS Instrumentenmethodenentwicklung MS n -Methoden Quantitative Analyse Thermo Scientific Xcalibur Software Grundlegende Wartungsarbeiten 9

10 Life Sciences Mass Spectrometry Kleine Moleküle/Strukturaufklärung Kurs: LTQ Orbitrap Operations Das Ziel dieses Kurses ist es, den neuen LTQ Orbitrap Nutzer mit der grundlegenden Instrumentenhandhabung vertraut zu machen. Er schließt API, die Ionenfallen- und Orbitraptheorie, Tuning, Kalibrierung, Datenaufnahme, Wartungsarbeiten und die allgemeine Funktionalität der Xcalibur Software ein. Der Schwerpunkt des Kurses liegt auf der qualitativen und quantitativen Analyse kleiner Moleküle. Die Analyse von Proteinen oder Peptiden wird in diesem Kurs nicht abgedeckt. Sollten Sie daran interessiert sein, wählen Sie bitte den entsprechenden Biotech Kurs. Das Kursmaterial beinhaltet: LTQ 2D Ionenfallen- und Orbitrap-Theorie Tuning und Kalibrierung Hands-on APCI und ESI MS Instrumentenmethodenentwicklung MS n -Methoden Einführung in den Qual Browser Quantitative Analyse Dieser Kurs wird nur vor Ort bei Kunden angeboten Kurs: LTQ FT Operations Der Thermo Scientific LTQ-FT Operations Kurs ist für Nutzer ausgelegt, die schon LC-MS Erfahrung haben. FTMS-Erfahrung ist nicht notwendig. Der Kurs behandelt LC-MS im Allgemeinen mit Fokus auf der Analyse kleiner Moleküle und HR/AM-Anwendungen. Der Kursinhalt kann auf Kundenwünsche angepasst werden. Das Kursmaterial beinhaltet: Ionenfalle und ICR Theorie Tuning und Kalibrierung Hands-on APCI und ESI MS Instrumentenmethodenentwicklung MS n -Methoden Xcalibur Software Grundlegende Wartungsarbeiten Dieser Kurs wird nur vor Ort bei Kunden angeboten 10

11 Life Sciences Mass Spectrometry Kleine Moleküle/Strukturaufklärung Kurs: Strukturaufklärung von Unbekannten Das Ziel des Kurses ist es, den neuen Thermo Scientific Ionenfallennutzer mit optimaler Instrumentenhandhabung und den verschiedenen Software-Optionen vertraut zu machen, die eine effiziente Identifikation von unbekannten kleinen Molekülen wie Verunreinigungen, toxischen Substanzen, Sprengstoffen, Umweltkontaminationen etc. ermöglichen. Der Kurs deckt API- und Ionenfallentheorie, Tuning, Kalibrierung, Datenaufnahme und allgemeine Funktionalität der Xcalibur Software ab. Zusätzlich wird die Datenprozessierung mit Mass Frontier demonstriert. Das Kursmaterial beinhaltet: Ionenfallen- und Orbitrap-Theorie Tuning und Kalibrierung Tuning für MS und MS/MS Methodenentwicklung Datenabhängige Methoden und HR/AM-Methoden Einführung in den QualBrowser Component Detection mit Mass Frontier Erstellen von und Suchen in Datenbanken in Mass Frontier Spektreninterpretation in Mass Frontier Dieser Kurs wird nur vor Ort bei Kunden angeboten Kurs: Metworks-Mass Frontier Software Das Ziel dieses Kurses ist es, den neuen Nutzer mit dem vollen Potential der MetWorks und Mass Frontier Software zum Zweck der Metabolitenidentifikation vertraut zu machen. Sämtliche Module werden detailliert vorgestellt und dann anhand von Übungen vertieft. Mit MetWorks werden Metaboliten mit unterschiedlichen Suchoptionen identifiziert. MassFrontier wird dann zur Unterstützung der Strukturaufklärung verwendet. Die identifizierten Metaboliten werden dann in Spektrendatenbanken abgespeichert. Am Ende des Kurses sind die Teilnehmer in der Lage, die Software für Ihre eigenen Fragestellungen anzuwenden. 11

12 Life Sciences Mass Spectrometry Kleine Moleküle/Strukturaufklärung Kurs: Mass Frontier Software Das Ziel dieses Kurses ist es, den neuen Nutzer mit dem vollen Potential der Mass Frontier Software vertraut zu machen. Mass Frontier bietet viele einzigartige Möglichkeiten zur Prozessierung, Organisation und Interpretation von MS-Daten. Diese können für die Strukturaufklärung kleiner Moleküle verwendet werden, z.b. bei Metaboliten, Verunreinigungen, toxischen Substanzen, Sprengstoffen und Umweltkontaminationen. Alle Module der Software werden ausführlich vorgestellt und dann anhand von Übungen vertieft. Im Kurs werden Spektreninterpretation sowie statistische Komponentenklassifikationen behandelt. Am Ende des Kurses sind die Teilnehmer in der Lage, die Software für Ihre eigenen Fragestellungen anzuwenden. Kurs: SIEVE Software Die Thermo Scientific SIEVE Software ermöglicht die label-freie quantitative Analyse von mehreren LC-MS Datensätzen. Es können dabei zwei oder mehrere Gruppen verglichen werden. Der Kurs soll es dem Nutzer ermöglichen, statistisch valide Metabolomics-Experimente durchzuführen. Im Kurs werden das chromatographische Alignment, statistische Auswertung und Datenbankabfragen behandelt. Am Ende des Kurses sind die Teilnehmer in der Lage, die Software für Ihre eigenen Fragestellungen anzuwenden. Kurs: Compound Discoverer Software Thermo Scientific Compund Discoverer unterstützt den Anwender bereits bei der Planung ihrer Experimente und Datenorganisation, sowie im Anschluss bei einer ergebnisorientierten Auswertung und Berichterstellung. Die modular erstellbaren Arbeitsprozesse, verbesserten Algorithmen und die studienbasierte Datenspeicherung erlauben dem Anwender zudem eine schnelle studienübergreifende Datenauswertung und Report-Erstellung. Neben den allgemeinen Funktionen von Compound Discoverer werden folgende Schwerpunkte in der Schulung abgehandelt: Isotope pattern trace Fragment ion search trace Multiple mass defect filtering Suche nach erwarteten Verbindungen inklusive Vorhersage von Dealkylierung und Dearylierung sowie Umwandlungsprodukten Unbekannten-Suche mit Gruppierung nach Isotopen und Addukten Fragmentionensuche (FISh) und Strukturannotierung Vergleich mit Kontrollexperimenten Berichterstellung 12

13 Life Sciences Mass Spectrometry Kleine Moleküle /Quantifizierung und Screening Kurs: TSQ Operations Ziel des Kurses ist es, den neuen TSQ Nutzer mit der Instrumentenhandhabung vertraut zu machen. Er deckt API, Kalibrierung, Tuning, Datenaufnahme, einfache Wartungsarbeiten sowie das Aufsetzen und die Optimierung von Instrumentenmethoden ab. Zusätzlich wird die Prozessierung der Daten mit Thermo Scientific Xcalibur und Thermo Scientific LCQuan diskutiert. Der Schwerpunkt liegt auf der Quantifizierung von kleinen Molekülen. Kunden, die an der Quantifizierung von Peptiden und Proteinen interessiert sind, sollten den TSQ Biotech Operations Kurs wählen. Das Kursmaterial beinhaltet: TSQ Hardware und Theorie Tuning und Kalibrierung TSQ Scanarten Einfache Wartungsarbeiten Quantifizierung mit XCalibur Quantifizierung mit LCQuan und TraceFinder Methodenentwicklung XReport Datenprozessierung Kurs: Exactive Operations Ziel des Kurses ist es, den neuen Thermo Scientific Exactive Nutzer mit der Orbitrap-Technologie vertraut zu machen. Er deckt API und Orbitrap- Theorie, Tuning, Kalibrierung, Datenaufnahme und die allgemeine Funktionalität der Thermo Scientific Xcalibur und ToxID Software ab. Der Schwerpunkt liegt auf der Quantifizierung von kleinen Molekülen, HR/AM Anwendungen und der Datenprozessierung. Das Kursmaterial beinhaltet: Theoretische und praktische Handhabung des Thermo Scientific Orbitrap Massenanalysators Tuning und Kalibrierung Einfache Wartungsarbeiten Methoden- und Sequenz-Setup Datenprozessierung 13

14 Life Sciences Mass Spectrometry Kleine Moleküle /Quantifizierung und Screening Kurs: Q Exactive Operations Ziel des Kurses ist es, den neuen Thermo Scientific Q Exactive Nutzer mit der Orbitrap-Technologie vertraut zu machen. Er deckt API, Quadrupolund Orbitrap-Theorie, Tuning, Kalibrierung, Datenaufnahme und die allgemeine Funktionalität der Thermo Scientific Xcalibur, LCQuan und ToxID Software ab. Der Schwerpunkt liegt auf der qualitativen und quantitativen Analyse von kleinen Molekülen, HR/AM Anwendungen und der Datenprozessierung. Das Kursmaterial beinhaltet: API, Quadrupol- und Orbitrap Theorie Q Exactive Hardware Tuning und Kalibrierung Quantitative Methoden und Prozessierung Qualitative Methoden und Prozessierung Non Targeted/Unknown Screening Troubleshooting und Wartungsarbeiten Kurs: TLX Series Systems Operations Das Ziel des Kurses ist es, den neuen Nutzer mit der Thermo Scientific TurboFlow Technologie, die zusammen mit Thermo Scientific Masenspektrometern zur Elimionation der Probenvorbereitung genutzt werden kann, vertraut zu machen. Der Kurs deckt die Theorie der Turboflow Chromatographie, die Hardware, Wartungsarbeiten, Methodenentwicklung und Datenaufnahme ab. Alle Aspekte der Thermo Scientific Aria Software inklusive der erfolgreichen Methodenentwicklung werden dabei behandelt. Das Kursmaterial beinhaltet: Theorie der Turbulent Flow Chromatographie Hardware Set Up: Autosampler, Injektor, Lade- und Elutionspumpe, Multiple Column Module (MCM) Aria Software: Methoden, Batch Set Up, Druck Read Backs Quick Elute Methods Focus Mode Methoden - Wahl der Turbo Flow-Säule - Optimierung der Elution von der analytischen Säule - Methodenvariablen Dieser Kurs wird nur vor Ort bei Kunden angeboten 14

15 Life Sciences Mass Spectrometry Kleine Moleküle /Quantifizierung und Screening Kurs: EQuan Ziel dieses Kurses ist es, den neuen Nutzer mit der Thermo Scientific Equan Technik zur Injektion großer Problemvolumina vertraut zu machen. Das Training deckt Grundlagen der Handhabung und die Theorie der Methode, Hardware und Wartungsarbeiten, Methodensetup sowie Datenaufnahme ab. Der Kurs kann mit sämtlichen Gerätekursen kombiniert werden. Kurs: TraceFinder Software Die Thermo Scientific TraceFinder Software ist für die Routineanalytik im Umwelt- oder Lebensmittelbereich ausgelegt. Ziel des Kurses ist es, den neuen Nutzer mit dem gesamten Potential der Software vertraut zu machen. Alle Funktionalitäten werden detailliert vorgestellt und dann geübt, um ein gutes Verständnis der Software sicherzustellen. Sämtliche Schritte für die Datenaufnahme und - Prozessierung, Datenanalyse und Reporterstellung werden abgedeckt. Der Kurs kann mit sämtlichen Gerätekursen kombiniert werden. Kurs: MetQuest Software Ziel des Kurses ist es, den neuen Nutzer mit dem vollen Potential der Thermo Scientific MetQuest Software vertraut zu machen. Die MetQuest Software ist spezifisch auf die Nutzung von Orbitrap-Daten für quantitative Metabolismusstudien ausgerichtet. Dabei können putative Metaboliten mit einer einzigen Injektion identifiziert werden. Sämtliche Optionen der Software werden detailliert vorgestellt und anhand von Beispielen eingeübt. Der Kurs deckt sämtliche Schritte für qualitative und quantitative Workflows ab. 15

16 Trainingskalender 2015 LSMS Trainings: LSMS Trainings können auf Anfrage vor Ort gegeben werden. 16

17 Chromatographie Erfahrung. Wir bieten für neue und erfahrene Nutzer unserer Chromatographie- Geräte Schulungen an, die sowohl die theoretischen als auch die praktischen Aspekte abdecken. Geschult werden Sie von unseren erfahrenen und zertifizierten Trainern. Die Teilnehmerzahlen werden auf ein Minimum beschränkt, um zu gewährleisten, dass jeder Kursteilnehmer Zugang zum Gerät hat. Darüber hinaus können dadurch spezielle Interessen addressiert werden. 17

18 Chromatographie GC Kurs: Trace 1300/1310 Anwenderschulung Kursinhalte: Dieser Kurs wendet sich an alle Anwender von Thermo Scientific Trace 1300/1310 GC-Systemen. Im Verlauf von 2 Schulungstagen warden die Grundlagen der GC-Analytik vermittelt. Die Schwerpunkte des Anwendertrainings umfassen neben der Gaschromatographie und der Wartung des Systems die theoretischen Grundlagen, sowie die Datengewinnung und Datenauswertung mit der Thermo Scientific Dionex Chromeleon 7 Software. Zusätzlich können während der Schulung Einstellungen und Lösungen für spezielle Fragestellungen diskutiert werden. Im Kurs warden abwechselnd theoretische und praktische Elemente vermittelt. Routinewartung des Gaschromatographs Gaschromatographie - Grundlagen und Optimierung Steuerung des GCs mit Chromeleon 7 Erstellung und Verwendung von automatisierten quantitativen Auswertungsmethoden Termine auf Anfrage. 18

19 Chromatographie GC-MS Kurs: ISQ Anwenderschulung Kursinhalte: Dieser Kurs wendet sich an alle Anwender von Thermo Scientific GC-ISQ Systemen. Im Verlauf von vier Schulungstagen werden die Grundlagen der GC-MS Analytik vermittelt. Die Schwerpunkte des Anwendertrainings umfassen neben der Gaschromatographie und Wartung des Systems, die theoretischen Grundlagen der Massenspektrometrie, sowie die Datengewinnung und Datenauswertung mit dem Xcalibur- und TraceFinder-Software-Paketen. Zusätzlich können während der Schulung Einstellungen für spezielle Fragestellungen diskutiert werden. Im Kurs werden abwechselnd theoretische und praktische Elemente vermittelt. Routinewartung von Gaschromatograph, Massenspektrometer und Autosampler Gaschromatographie - Grundlagen und Optimierung Grundlagen der Massenspektrometrie Tuning des ISQ Massenspektrometers Gerätepraxis der GC-MS Chemische Ionisierung: Einführung - Anwendung - Optimierung Troubleshooting und Fehlerbehebung Einführung in die Verwendung des Xcalibur Qual Browsers Verwendung der NIST-Spektrenbibliotek TraceFinder Auswertungssoftware: - Methodenerstellung - Probenauswertung - Berichterstellung Termine auf Anfrage. Kurs: TSQ 8000 Anwenderschulung Kursinhalte: Dieser Kurs wendet sich an alle Anwender von Thermo Scientific GC TSQTM 8000 Systemen. Im Verlauf von vier Schulungstagen warden die Grundlagen der GC-MS Analytik vermittelt. Die Schwerpunkte des Anwendertrainings umfassen neben der Gaschromatographie und Wartung des Systems, die theoretischen Grundlagen der Massenspektrometrie, sowie die Datengewinnung und Datenauswertung mit dem Xcalibur- und TraceFinder-Software-Paketen. Zusätzlich können während der Schulung Einstellungen für spezielle Fragestellungen diskutiert werden. Im Kurs werden abwechselnd theoretische und praktische Elemente vermittelt. Routinewartung von Gaschromatograph, Massenspektrometer und Autosampler Gaschromatographie - Grundlagen und Optimierung Grundlagen der Massenspektrometrie Tuning des TSQ 8000 Massenspektrometers Gerätepraxis der GC-MS Chemische Ionisierung: - Anwendung - Optimierung Troubleshooting und Fehlerbehebung Einführung in die Verwendung des Xcalibur Qual Browsers Verwendung der NIST-Spektrenbibliotek TraceFinder Auswertungssoftware: - Methodenerstellung - Probenauswertung - Berichterstellung Verwendung der AutoSRM Software Termine auf Anfrage. 19

20 Chromatographie GC-MS Kurs: TraceFinder Software Die Thermo Scientific TraceFinder Software ist für die Routineanalytik im Umwelt- oder Lebensmittelbereich ausgelegt. Ziel des Kurses ist es, den neuen Nutzer mit dem gesamten Potential der Software vertraut zu machen. Um ein gutes Verständnis der Software sicher zu stellen, werden alle Funktionen detailliert vorgestellt und von den Teilnehmern angewandt. Sämtliche Schritte für die Datenaufnahme und -Prozessierung, Datenanalyse und Reporterstellung werden abgedeckt. Der Kurs kann mit sämtlichen Gerätekursen kombiniert werden. Dieser Kurs kann von allen Anwendern mit GC-MS und GC-MSMS-Systemen und von Anwendern mit LC-Triple-Quad-Systemen gebucht werden. Termine auf Anfrage. 20

21 Chromeleon 6.8 Einführung in Chromeleon Level 1 Kursnummer/Kursdatum Nr / Kursbeschreibung Dieser zweitägige Kurs richtet sich an Benutzer, die noch keine oder nur wenig Erfahrung mit Chromeleon 6.x haben. Die Analyse von Proben mit Chromeleon von der Probenannahme bis zum Ausdruck des Reports wird an Beispielen geübt. Der Kurs beinhaltet folgende Themen: Aufbau von Chromeleon: Client, Server, Server Monitor Chromeleon-Browser: Datenquellen, Verzeichnisse, Sequenzen Steuerpanels Erstellen von Steuerprogrammen und Sequenzen mit dem Wizard Ausarbeiten der Quantifikationsmethode, Kalibrationseinstellungen, Detektionsparameter, Kalibrationskurven, Komponententabellen Datennachbearbeitung und Präsentation der Resultate, Ausdruck und Export der Daten Wahlthemen: Elektronische Unterschrift, SST, Queries Teilnehmerzahl Die Teilnehmerzahl ist auf 9 Personen beschränkt. Teilnahmebedingungen Kenntnisse in der Benutzung vom Mircrosoft Windows Betriebssystem (XP, Vista, WIN7)) werden vorausgesetzt. Es sind keine Chromeleon-Kenntnisse notwendig. Anmeldung Bis spätestens 15 Kalendertage vor Kursbeginn. 21

22 Chromeleon 7.2 Einführung in Chromeleon Level 1 Kursnummer/Kursdatum Nr / Nr / Nr / Nr / Kursbeschreibung Dieser eintägige Kurs richtet sich an Benutzer, die noch keine oder wenig Erfahrung mit Chromeleon 7 haben. Die Analyse von Proben mit Chromeleon von der Probenannahme bis zum Ausdruck der Reports wird an Beispielen geübt. Der Kurs beinhaltet folgende Themen: Aufbau von Chromeleon: Client, Instrument Control Service, Chromeleon Service Manager. Chromeleon Console: Instrumente, Data, eworkflows. Chromatography Studio: Bearbeitung aufgenommener Daten Thermo Scientific Dionex Cobra detection algorithm Thermo Scientific Dionex SmartPeaks Kalibrationseinstellungen Komponententabellen Reporting: Präsentation der Resultate, Ausdruck und Report der Daten View Settings Report Definition Teilnehmerzahl Die Teilnehmerzahl ist auf 9 Personen beschränkt. Teilnahmebedingungen Kenntnisse in der Benutzung vom Windows Betriebssystem Windows 7 werden vorausgesetzt. Es sind keine Chromeleon-Kenntnisse notwendig. Anmeldung Bis spätestens 15 Kalendertage vor Kursbeginn. 22

Thermo Scientific Training Courses. The key to your laboratory s success. Trainingskurse 2015 Deutschland

Thermo Scientific Training Courses. The key to your laboratory s success. Trainingskurse 2015 Deutschland Thermo Scientific Training Courses The key to your laboratory s success Trainingskurse 2015 Deutschland Deutschland Menschen sind das wertvollste Kapital in jedem Labor. Wir bieten Ihnen ein umfangreiches

Mehr

Unity Lab Services Training Courses the key to your laboratory s success

Unity Lab Services Training Courses the key to your laboratory s success Unity Lab Services Training Courses the key to your laboratory s success Trainingskurse 2014 Deutschland Deutschland Menschen sind das wertvollste Kapital in jedem Labor. Unity Lab Services bietet ein

Mehr

Unity Lab Services Training Courses

Unity Lab Services Training Courses Unity Lab Services Training Courses the key to your laboratory s success Trainingskurse 2012 Austria, Dionex Products Invest in Yourself Liebe Dionex-Anwender 2011 war für Dionex ein sehr ereignisreiches

Mehr

Unity Lab Services Training Courses

Unity Lab Services Training Courses Unity Lab Services Training Courses the key to your laboratory s success Trainingskurse 2013 Deutschland, LC und IC Produkte Invest in Yourself Liebe Kunden, herzlichen Dank für Ihr Interesse an unserem

Mehr

Jan-Dez 2011. PerkinElmer. Akademie. Kurstermine

Jan-Dez 2011. PerkinElmer. Akademie. Kurstermine Jan-Dez 2011 PerkinElmer Akademie Kurstermine PerkinElmer Akademie. Sehr geehrte Kundinnen, sehr geehrte Kunden, vor einem Jahr wurde aus unserer Technischen Schule die. Das erweiterte Kursangebot zu Themen

Mehr

Kursprogramm. Education for Excellence www.aac.education. Chromatographie und Massenspektrometrie. Kurse für Einsteiger und Interessenten

Kursprogramm. Education for Excellence www.aac.education. Chromatographie und Massenspektrometrie. Kurse für Einsteiger und Interessenten Kursprogramm Chromatographie und Massenspektrometrie Kurse für Einsteiger und Interessenten Intensivkurs Gaschromatographie Intensivkurs GC-MS Probenvorbereitung in der Gaschromatographie Einführung in

Mehr

Client Management Ausbildung. Übersicht über unser Trainingsangebot

Client Management Ausbildung. Übersicht über unser Trainingsangebot Client Management Ausbildung Übersicht über unser Trainingsangebot 29. April 2014 Inhalt 1 Basisschulungen... 3... 3 MDM Basisschulung... 3 DSM Endanwender Focus Days... 3 2 Workshops für Fortgeschrittene...

Mehr

nfoexpo 2011 10. November 2011: Zürich ConventionPoint - A Service of SIX Group Seminar Programm

nfoexpo 2011 10. November 2011: Zürich ConventionPoint - A Service of SIX Group Seminar Programm 09:00-09:10 Begrüssung 09:15-09:45 TLC-MS als effektives Hilfsmittel im Syntheselabor Dr. Heinrich Luftmann, Organisch-Chemisches Institut der Universität Münster (Deutschland) 09:50-10:15 Die Bedeutung

Mehr

Employment and Salary Verification in the Internet (PA-PA-US)

Employment and Salary Verification in the Internet (PA-PA-US) Employment and Salary Verification in the Internet (PA-PA-US) HELP.PYUS Release 4.6C Employment and Salary Verification in the Internet (PA-PA-US SAP AG Copyright Copyright 2001 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr

HEAT Service Management Ausbildung. Nutzen Sie die volle Leistung Ihrer HEAT Service Management Implementierung

HEAT Service Management Ausbildung. Nutzen Sie die volle Leistung Ihrer HEAT Service Management Implementierung HEAT Service Management Ausbildung Nutzen Sie die volle Leistung Ihrer HEAT Service Management Implementierung 29. April 2014 Education Inhalt 1 Schulungen... 3 HEAT Service Management Fundamentals...

Mehr

OMNITRACKER Trainingstermine und -beschreibungen

OMNITRACKER Trainingstermine und -beschreibungen Mit diesem Training legen Sie das Fundament der erfolgreichen OMNITRACKER Administration und Konfiguration. Das Training behandelt die Grundlagen aller wesentlichen Funktionsbereiche. Es vermittelt Ihnen

Mehr

Intel Security University

Intel Security University Intel Security University Schulungen in D, A, CH 2. Halbjahr 2015 Inhaltsverzeichnis: Seite 2 Seite 3 Seite 4 Seite 5 Einleitung Kursübersicht und Kursbeschreibungen Anmeldeformular Teilnahmebedingungen

Mehr

VoIP Test mit HST-3000 und T-Online Anschluss Von Sascha Chwalek

VoIP Test mit HST-3000 und T-Online Anschluss Von Sascha Chwalek Application Note VoIP Test mit HST-3000 und T-Online Anschluss Von Sascha Chwalek T-Online bietet jedem T-DSL Kunden einen kostenlosen VoIP-Anschluss unter der Bezeichnung DSL Telefonie an. Der Dienst

Mehr

NOVIA-Fernlehrgänge. Werden Sie zertifizierter Laborexperte! www.provadis-novia.de

NOVIA-Fernlehrgänge. Werden Sie zertifizierter Laborexperte! www.provadis-novia.de NOVIA-Fernlehrgänge NOVIA Fernlehrgang Laborexperte Werden Sie zertifizierter Laborexperte! Machen Sie sich fit für neue berufliche Perspektiven im Einklang mit Beruf und Familie www.provadis-novia.de

Mehr

EEX Kundeninformation 2007-09-05

EEX Kundeninformation 2007-09-05 EEX Eurex Release 10.0: Dokumentation Windows Server 2003 auf Workstations; Windows Server 2003 Service Pack 2: Information bezüglich Support Sehr geehrte Handelsteilnehmer, Im Rahmen von Eurex Release

Mehr

Kleine Torte statt vieler Worte

Kleine Torte statt vieler Worte Kleine Torte statt vieler Worte Effektives Reporting & Dashboarding mit IBM Cognos 8 BI Jens Gebhardt Presales Manager Core Technologies BI Forum Hamburg 2008 IBM Corporation Performance Optimierung 2

Mehr

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå=

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= Error: "Could not connect to the SQL Server Instance" or "Failed to open a connection to the database." When you attempt to launch ACT! by Sage or ACT by Sage Premium for

Mehr

SRM PURCHASING DOCUMENTS MONITOR. powered by

SRM PURCHASING DOCUMENTS MONITOR. powered by SRM PURCHASING DOCUMENTS MONITOR powered by AGENDA PD Monitor Positionierung und Key Features Kostenstellenauswertung Warengruppenauswertung SRM Applikationsmonitor Einbindung Workflow Monitor Workflow

Mehr

Exercise (Part II) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part II) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part II) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Eine Betrachtung im Kontext der Ausgliederung von Chrysler Daniel Rheinbay Abstract Betriebliche Informationssysteme

Mehr

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn Titelbild1 ANSYS Customer Portal LogIn 1 Neuanmeldung Neuanmeldung: Bitte Not yet a member anklicken Adressen-Check Adressdaten eintragen Customer No. ist hier bereits erforderlich HERE - Button Hier nochmal

Mehr

Dipl.-Inform. Harald Zinnen Senior Solution Specialist Datacenter Microsoft Deutschland GmbH harald.zinnen@microsoft.com

Dipl.-Inform. Harald Zinnen Senior Solution Specialist Datacenter Microsoft Deutschland GmbH harald.zinnen@microsoft.com Dipl.-Inform. Harald Zinnen Senior Solution Specialist Datacenter Microsoft Deutschland GmbH harald.zinnen@microsoft.com DATACENTER MANAGEMENT monitor configure backup virtualize automate 1995 2000 2005

Mehr

Possible Solutions for Development of Multilevel Pension System in the Republic of Azerbaijan

Possible Solutions for Development of Multilevel Pension System in the Republic of Azerbaijan Possible Solutions for Development of Multilevel Pension System in the Republic of Azerbaijan by Prof. Dr. Heinz-Dietrich Steinmeyer Introduction Multi-level pension systems Different approaches Different

Mehr

Remotely Anywhere Verwendung von Zertifikaten Schritt für Schritt Anleitung zur Implementation von Zertifikaten in Remotely Anywhere

Remotely Anywhere Verwendung von Zertifikaten Schritt für Schritt Anleitung zur Implementation von Zertifikaten in Remotely Anywhere Remotely Anywhere Verwendung von Zertifikaten Schritt für Schritt Anleitung zur Implementation von Zertifikaten in Remotely Anywhere Copyright 1997-2005 Brainware Consulting & Development AG All rights

Mehr

Isabel Arnold CICS Technical Sales Germany Isabel.arnold@de.ibm.com. z/os Explorer. 2014 IBM Corporation

Isabel Arnold CICS Technical Sales Germany Isabel.arnold@de.ibm.com. z/os Explorer. 2014 IBM Corporation Isabel Arnold CICS Technical Sales Germany Isabel.arnold@de.ibm.com z/os Explorer Agenda Introduction and Background Why do you want z/os Explorer? What does z/os Explorer do? z/os Resource Management

Mehr

Ralf M. Schnell. Technical Evangelist Microsoft Deutschland GmbH

Ralf M. Schnell. Technical Evangelist Microsoft Deutschland GmbH Ralf M. Schnell Technical Evangelist Microsoft Deutschland GmbH Was ist Server Core? Warum Server Core? Was kann man damit machen? Was kann man damit nicht machen? Server Core: Installation Server Core:

Mehr

WEBINAR USER GUIDE FÜR TEILNEHMER

WEBINAR USER GUIDE FÜR TEILNEHMER intergraph Cadworx & analysis Solutions WEBINAR USER GUIDE FÜR TEILNEHMER Webinars - Kurze Anleitung für teilnehmer GoToWebinar Tool Intergraph verwendet für Webinare das Tool GoToWebinar von Citrix, das

Mehr

Business Intelligence und intuitives Berichtswesen in einer umfassenden Lösung

Business Intelligence und intuitives Berichtswesen in einer umfassenden Lösung Business Intelligence und intuitives Berichtswesen in einer umfassenden Lösung Business Intelligence Unterstützung Ihrer Mitarbeiter Das interaktive Drag-and-Drop Interface in Excel Mit Jet Enterprise

Mehr

XML Template Transfer Transfer project templates easily between systems

XML Template Transfer Transfer project templates easily between systems Transfer project templates easily between systems A PLM Consulting Solution Public The consulting solution XML Template Transfer enables you to easily reuse existing project templates in different PPM

Mehr

Business Intelligence und intuitives Berichtswesen in einer umfassenden Lösung

Business Intelligence und intuitives Berichtswesen in einer umfassenden Lösung Business Intelligence und intuitives Berichtswesen in einer umfassenden Lösung Business Intelligence Mit Jet Enterprise erhalten Sie dies und mehr Jet Enterprise ist Business Intelligence und intuitives

Mehr

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part XI) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

XV1100K(C)/XV1100SK(C)

XV1100K(C)/XV1100SK(C) Lexware Financial Office Premium Handwerk XV1100K(C)/XV1100SK(C) All rights reserverd. Any reprinting or unauthorized use wihout the written permission of Lexware Financial Office Premium Handwerk Corporation,

Mehr

Windows PowerShell 3.0 für Einsteiger 1

Windows PowerShell 3.0 für Einsteiger 1 Windows PowerShell 3.0 für Einsteiger 1 Übersicht über Windows PowerShell 3.0. Arbeiten mit Event Logs und PING Autor: Frank Koch, Microsoft Deutschland Information in this document, including URLs and

Mehr

RahbarSoft e.k. Vor dem Kreuz 56a- 66773 Schwalbach - Germany. Aus dem vielfältigen Programm sollen einige Maßnahmen vorgestellt werden

RahbarSoft e.k. Vor dem Kreuz 56a- 66773 Schwalbach - Germany. Aus dem vielfältigen Programm sollen einige Maßnahmen vorgestellt werden Websystems Networking Datenbank Softwareentwicklung Consulting Schulung RahbarSoft e.k. Vor dem Kreuz 56a- 66773 Schwalbach - Germany info@rahbarsoft.de Aktuelle Seminare Aus dem vielfältigen Programm

Mehr

Microsoft Windows SharePoint Services. Tom Wendel Microsoft Developer Evangelist

Microsoft Windows SharePoint Services. Tom Wendel Microsoft Developer Evangelist Microsoft Windows SharePoint Services Tom Wendel Microsoft Developer Evangelist Microsoft SharePoint Foundation 2010 Tom Wendel Microsoft Developer Evangelist Agenda Was ist dieses SharePoint Foundation

Mehr

TVHD800x0. Port-Weiterleitung. Version 1.1

TVHD800x0. Port-Weiterleitung. Version 1.1 TVHD800x0 Port-Weiterleitung Version 1.1 Inhalt: 1. Übersicht der Ports 2. Ein- / Umstellung der Ports 3. Sonstige Hinweise Haftungsausschluss Diese Bedienungsanleitung wurde mit größter Sorgfalt erstellt.

Mehr

SmartClass Firmware-Update Vorgehensweise

SmartClass Firmware-Update Vorgehensweise Benutzeranweisungen SmartClass Firmware-Update Vorgehensweise 2008.01 (V 1.x.x) Deutsch Please direct all enquiries to your local JDSU sales company. The addresses can be found at: www.jdsu.com/tm-contacts

Mehr

Bruker Optik Fortbildungskursen

Bruker Optik Fortbildungskursen Ok FT-IR/NIR- und Raman-Spektroskopie Ihre Einladung zu den Bruker Optik Fortbildungskursen Liebe Kundin, lieber Kunde, liebe FT-IR/NIR- und Raman-Interessierte, hiermit laden wir Sie ganz herzlich zu

Mehr

CX6530. Keyvi3 Verwaltungssoftware CX6530 MS Access. Keyvi3 Management Software CX6530 MS Access. Keyvi3 Verwaltungssoftware

CX6530. Keyvi3 Verwaltungssoftware CX6530 MS Access. Keyvi3 Management Software CX6530 MS Access. Keyvi3 Verwaltungssoftware Keyvi3 Verwaltungssoftware Keyvi3 Management Software CX6530 Keyvi3 Verwaltungssoftware CX6530 MS Access Mit der Keyvi Verwaltungssoftware für Clex prime wird die Schließanlage zentral und komfortabel

Mehr

Integriertes Security Management Mit Sicherheit compliant!

Integriertes Security Management Mit Sicherheit compliant! Integriertes Security Management Mit Sicherheit compliant! Götz Walecki Manager System Engineering Goetz.Walecki@netiq.com Herausforderung: Datenschutz ~ $2 Billion Loss ~ $7 Billion Loss 2 Primäres Ziel:

Mehr

AVANTEK. Indoor HDTV Antenna DVB-T Zimmerantenne. Instruction Manual Bedienungsanleitung

AVANTEK. Indoor HDTV Antenna DVB-T Zimmerantenne. Instruction Manual Bedienungsanleitung AVANTEK Indoor HDTV Antenna DVB-T Zimmerantenne Instruction Manual Bedienungsanleitung EN 1 Illustration AC Adapter Connecting Box EN 2 Product Introduction This indoor antenna brings you access to free

Mehr

Algorithms for graph visualization

Algorithms for graph visualization Algorithms for graph visualization Project - Orthogonal Grid Layout with Small Area W INTER SEMESTER 2013/2014 Martin No llenburg KIT Universita t des Landes Baden-Wu rttemberg und nationales Forschungszentrum

Mehr

Intel Security University

Intel Security University Intel Security University Schulungen in D, A, CH 2. Halbjahr 2015 Inhaltsverzeichnis: Seite 2 Seite 3 Seite 4 Seite 5 Einleitung Kursübersicht und Kursbeschreibungen Anmeldeformular Teilnahmebedingungen

Mehr

Andreas Bechter, Regional Product Manager EMEA IMG, Symantec

Andreas Bechter, Regional Product Manager EMEA IMG, Symantec Symantecs Appliance Strategie Andreas Bechter, Regional Product Manager EMEA IMG, Symantec Storage Trends 2011 Symantec Press University 2011 Appliance Strategie 2 Symantecs Appliance Strategie IMG SAMG:

Mehr

Setzt neue Maßstäbe. Der Servicekatalog von Kapsch.

Setzt neue Maßstäbe. Der Servicekatalog von Kapsch. Kapsch BusinessCom DE Setzt neue Maßstäbe. Der Servicekatalog von Kapsch. always one step ahead Alles auf einen Blick: Im Kapsch Servicekatalog. Unser Prinzip lautet: Consult Integrate Operate. Wir beraten

Mehr

VARIAN, INC. Varian EduCare. www.varianinc.com

VARIAN, INC. Varian EduCare. www.varianinc.com VARIAN DeuTschl and - Kunden Tr aining www.varianinc.com Trainingskurse für mehr Effizienz Als Teil des Progamms bieten wir Ihnen eine Vielzahl von Trainingskursen an, um weniger erfahrene Anwender mit

Mehr

Softwareanforderungen für Microsoft Dynamics CRM Server 2015

Softwareanforderungen für Microsoft Dynamics CRM Server 2015 Softwareanforderungen für Microsoft Dynamics CRM Server 2015 https://technet.microsoft.com/de-de/library/hh699671.aspx Windows Server-Betriebssystem Microsoft Dynamics CRM Server 2015 kann nur auf Computern

Mehr

Preisliste für The Unscrambler X

Preisliste für The Unscrambler X Preisliste für The Unscrambler X english version Alle Preise verstehen sich netto zuzüglich gesetzlicher Mehrwertsteuer (19%). Irrtümer, Änderungen und Fehler sind vorbehalten. The Unscrambler wird mit

Mehr

MSDN Webcast: Team Foundation Server Mehr als nur eine Versionsverwaltung! Visual Studio Team System (Teil 1 von 10) Veröffentlicht: 20.

MSDN Webcast: Team Foundation Server Mehr als nur eine Versionsverwaltung! Visual Studio Team System (Teil 1 von 10) Veröffentlicht: 20. MSDN Webcast: Team Foundation Server Mehr als nur eine Versionsverwaltung! Visual Studio Team System (Teil 1 von 10) Veröffentlicht: 20. Februar 2008 Presenter: Neno Loje, MVP für Team System www.teamsystempro.de

Mehr

Robotino View Kommunikation mit OPC. Communication with OPC DE/EN 04/08

Robotino View Kommunikation mit OPC. Communication with OPC DE/EN 04/08 Robotino View Kommunikation mit OPC Robotino View Communication with OPC 1 DE/EN 04/08 Stand/Status: 04/2008 Autor/Author: Markus Bellenberg Festo Didactic GmbH & Co. KG, 73770 Denkendorf, Germany, 2008

Mehr

Life Sciences & Chemical Analysis KUNDENSCHULUNG SEMINARKATALOG

Life Sciences & Chemical Analysis KUNDENSCHULUNG SEMINARKATALOG Life Sciences & Chemical Analysis KUNDENSCHULUNG SEMINARKATALOG Erzielen Sie beste Ergebnisse mit Ihren Instrumenten mit dem Agilent Education Service Durch den Agilent Education Service können Sie den

Mehr

ALM & DevOps Day. 24. September 2015, Zürich Oerlikon. 07. November, Zürich-Oerlikon

ALM & DevOps Day. 24. September 2015, Zürich Oerlikon. 07. November, Zürich-Oerlikon ALM & DevOps Day 24. September 2015, Zürich Oerlikon 07. November, Zürich-Oerlikon Hilfe, meine Entwickler arbeiten im SSMS Nicolas Müggler Senior Consultant (ALM / BI) Trivadis AG Agenda Die Problematik

Mehr

Please store in a safe place. Bitte sicher aufbewahren.

Please store in a safe place. Bitte sicher aufbewahren. equinux ID: Password/Passwort: 1 Please store in a safe place. Bitte sicher aufbewahren. English Mac Thank you for choosing an equinux product Your new TubeStick includes The Tube, a modern and convenient

Mehr

-Dokumentation. Zentrum für Informatik ZFI AG. MCTS Windows Server 2008 (MUPG)

-Dokumentation. Zentrum für Informatik ZFI AG. MCTS Windows Server 2008 (MUPG) Zentrum für Informatik - MCTS Windows Server 2008 (MUPG) - Java Ausb... 1/6 -Dokumentation Zentrum für Informatik ZFI AG MCTS Windows Server 2008 (MUPG) http://www.zfj.ch/mupg Weitere Infos finden Sie

Mehr

IBM Security Lab Services für QRadar

IBM Security Lab Services für QRadar IBM Security Lab Services für QRadar Serviceangebote für ein QRadar SIEM Deployment in 10 bzw. 15 Tagen 28.01.2015 12015 IBM Corporation Agenda 1 Inhalt der angebotenen Leistungen Allgemeines Erbrachte

Mehr

Trainings 2015. Aspera GmbH Dennewartstrasse 25-27, 52068 Aachen, Germany Phone: +49 241-963-1220 Fax: +49 241-963-1229 Web: www.aspera.

Trainings 2015. Aspera GmbH Dennewartstrasse 25-27, 52068 Aachen, Germany Phone: +49 241-963-1220 Fax: +49 241-963-1229 Web: www.aspera. Trainings 2015 Aspera GmbH Dennewartstrasse 25-27, 52068 Aachen, Germany Phone: +49 241-963-1220 Fax: +49 241-963-1229 Web: www.aspera.com Aspera Trainings 2015 Unser Angebot für Sie: 4 Training-Cycles

Mehr

DAS METABOLOM: ERNÄHRUNGSSTATUS, METABOLISMUS, METABOLITEN

DAS METABOLOM: ERNÄHRUNGSSTATUS, METABOLISMUS, METABOLITEN DAS METABOLOM: ERNÄHRUNGSSTATUS, METABOLISMUS, METABOLITEN Das Metabolom Extrinsiche Faktoren Ernährung (Nährstoffe und nicht nutritive Lebensmittelinhaltsstoffe) Arzneimittel Physische Aktivität Darmflora

Mehr

AMTLICHE MITTEILUNGEN

AMTLICHE MITTEILUNGEN AMTLICHE MITTEILUNGEN Nr. 1003 Datum: 15.12.2014 Benutzungs- und Entgeltordnung der Serviceeinheit Massenspektrometrie Impressum gem. 8 Landespressegesetz: Amtliche Mitteilungen Nr. 1003/2014 I Herausgeber:

Mehr

1. General information... 2 2. Login... 2 3. Home... 3 4. Current applications... 3

1. General information... 2 2. Login... 2 3. Home... 3 4. Current applications... 3 User Manual for Marketing Authorisation and Lifecycle Management of Medicines Inhalt: User Manual for Marketing Authorisation and Lifecycle Management of Medicines... 1 1. General information... 2 2. Login...

Mehr

Microsoft Office SharePoint 2007

Microsoft Office SharePoint 2007 Inhalt 1 Erstellen von Workflows für Microsoft Office SharePoint 2007 15 June 2009 Sebastian Gerling Sebastian.gerling@spiritlink.de COPYRIGHT 2003 SPIRIT LINK GMBH. ALL RIGHTS RESERVED Inhalt 1 Dipl.

Mehr

SAP PPM Enhanced Field and Tab Control

SAP PPM Enhanced Field and Tab Control SAP PPM Enhanced Field and Tab Control A PPM Consulting Solution Public Enhanced Field and Tab Control Enhanced Field and Tab Control gives you the opportunity to control your fields of items and decision

Mehr

LEAD MANAGEMENT SYSTEMS

LEAD MANAGEMENT SYSTEMS Paket Lead Standard Barcodescanner 1D Jeder Fachbesucher besitzt eine Eintrittskarte mit Namenschild. Scannen Sie den Strichcode an Ihrem Stand mit einem 1D-Barcode Die Daten werden täglich ab 16:30 Uhr

Mehr

3A03 Security Löcher schnell und effizient schließen mit HP OpenView Radia

3A03 Security Löcher schnell und effizient schließen mit HP OpenView Radia 3A03 Security Löcher schnell und effizient schließen mit HP OpenView Radia Alexander Meisel HP OpenView 2004 Hewlett-Packard Development Company, L.P. The information contained herein is subject to change

Mehr

Suchen und Finden leicht gemacht: Vorgänge und Akten im Team bearbeiten

Suchen und Finden leicht gemacht: Vorgänge und Akten im Team bearbeiten Der neue Microsoft Office SharePoint Server 2007 in der öffentlichen Verwaltung Suchen und Finden leicht gemacht: Vorgänge und Akten im Team bearbeiten Günter Thurner ECM Solution Sales Specialist Microsoft

Mehr

Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1

Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1 Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1 Instruktionen Mozilla Thunderbird Dieses Handbuch wird für Benutzer geschrieben, die bereits ein E-Mail-Konto zusammenbauen lassen im Mozilla Thunderbird und wird

Mehr

Stocktaking with GLPI

Stocktaking with GLPI Stocktaking with GLPI Karsten Becker Ecologic Institute Table of content icke About Ecologic Institute Why you need stocktaking Architecture Features Demo 2 icke Karsten Becker living in Berlin first computer:

Mehr

Sehr geehrte Damen und Herren, anbei finden Sie eine Übersicht unserer aktuellen SWIFTNet Interface Kursinhalte: 1.

Sehr geehrte Damen und Herren, anbei finden Sie eine Übersicht unserer aktuellen SWIFTNet Interface Kursinhalte: 1. Sehr geehrte Damen und Herren, anbei finden Sie eine Übersicht unserer aktuellen SWIFTNet Interface Kursinhalte: 1. SWIFTNet FileAct 2. Managing SWIFT Alliance Gateway 3. SWIFT Alliance Access Administration

Mehr

Erfolgreiche Unternehmen bauen ihre SharePoint-Dashboards mit Visio Sehen heißt verstehen! Claus Quast SSP Visio Microsoft Deutschland GmbH

Erfolgreiche Unternehmen bauen ihre SharePoint-Dashboards mit Visio Sehen heißt verstehen! Claus Quast SSP Visio Microsoft Deutschland GmbH Erfolgreiche Unternehmen bauen ihre SharePoint-Dashboards mit Visio Sehen heißt verstehen! Claus Quast SSP Visio Microsoft Deutschland GmbH 2 Inhalt Was sind Dashboards? Die Bausteine Visio Services, der

Mehr

Strukturelemente IBM Rational DOORS StartUp Training - Teil 1

Strukturelemente IBM Rational DOORS StartUp Training - Teil 1 Strukturelemente IBM Rational DOORS StartUp Training - Teil 1 Inhalt: Strukturelemente und deren Zugriffs-Architektur DOORS Database Explorer DOORS Document Explorer Editieren von Anforderungen Arbeiten

Mehr

AnyWeb AG 2008 www.anyweb.ch

AnyWeb AG 2008 www.anyweb.ch OMW 8.1- What s new System- Applikations- und Servicemanagement Agenda Was ist OMW HTTPS Agent Remote Agent Installation User Role Based Service View Custom Message Attributes Maintenace Mode Weitere Erweiterungen

Mehr

Partner Self Service

Partner Self Service Partner Self Service Leitfaden zum Updaten Ihrer Company Daten Gerda Tiefenbacher-Magerl 846_07_2003_c0 2003 Cisco Systems, Inc. All rights reserved. Inhalt:. Access zu Partner Self Service 2. Partner

Mehr

MaxDB-Schulungsthemen

MaxDB-Schulungsthemen MaxDB-Schulungsthemen Ein Überblick über unser Angebot Allgemeine Hinweise zu unseren Schulungen Die Schulungen finden in der Regel als Inhouse Schulungen bei den interessierten Unternehmen statt. Die

Mehr

inlab SW 4.0 Grundlagen Training für Einsteiger

inlab SW 4.0 Grundlagen Training für Einsteiger inlab SW 4.0 Grundlagen Training für Einsteiger infinident Training Inhalte Sie lernen die ersten Schritte und im Kursverlauf die vielseitigen Konstruktionsmöglichkeiten der Design-Software inlab SW 4.0

Mehr

TFS als ALM Software. Erfahrungsbericht aus der MedTec Ecke. Lukas Müller

TFS als ALM Software. Erfahrungsbericht aus der MedTec Ecke. Lukas Müller TFS als ALM Software Erfahrungsbericht aus der MedTec Ecke Lukas Müller Agenda Tecan Umfeld und Prozesse Einsatzgebiet TFS Tecan Erweiterungen von TFS Erfahrungsaustausch Head Office in der Schweiz, >1100

Mehr

Mobile Device Management

Mobile Device Management Mobile Device Management Na und? Stefan Mai Partner Manager, Good Technology, Frankfurt Netzplan MDM Kosten oder Nutzen? Wann was steuern und warum. MDM der Beginn einer Reise. Steigen Sie ein und seien

Mehr

ONET: FT-NIR-Netzwerke mit zentraler Administration & Datenspeicherung. ONET Server

ONET: FT-NIR-Netzwerke mit zentraler Administration & Datenspeicherung. ONET Server : FT-NIR-Netzwerke mit zentraler Administration & Datenspeicherung Motivation für die Vernetzung von Spektrometern Weiterhin wachsender Bedarf für schnelle Analysenmethoden wie NIR Mehr Kalibrationen werden

Mehr

SanStore: Kurzanleitung / SanStore: Quick reference guide

SanStore: Kurzanleitung / SanStore: Quick reference guide SanStore Rekorder der Serie MM, MMX, HM und HMX Datenwiedergabe und Backup Datenwiedergabe 1. Drücken Sie die Time Search-Taste auf der Fernbedienung. Hinweis: Falls Sie nach einem Administrator-Passwort

Mehr

Perinorm Systemvoraussetzungen ab Version Release 2010

Perinorm Systemvoraussetzungen ab Version Release 2010 Perinorm Systemvoraussetzungen ab Version Release 2010 1. DVD Version - Einzelplatzversion Betriebssystem Unterstützte Betriebssysteme Windows XP, Windows Vista Windows 7 (falls bereits verfügbar) Auf

Mehr

Nichttechnische Aspekte Hochverfügbarer Systeme

Nichttechnische Aspekte Hochverfügbarer Systeme Nichttechnische Aspekte Hochverfügbarer Systeme Kai Dupke Senior Product Manager SUSE Linux Enterprise kdupke@novell.com GUUG Frühjahrsfachgespräch 2011 Weimar Hochverfügbarkeit Basis für Geschäftsprozesse

Mehr

Bioinformatik I (Einführung)

Bioinformatik I (Einführung) Kay Diederichs, Sommersemester 2015 Bioinformatik I (Einführung) Algorithmen Sequenzen Strukturen PDFs unter http://strucbio.biologie.unikonstanz.de/~dikay/bioinformatik/ Klausur: Fr 17.7. 10:00-11:00

Mehr

arcplan Edge V.2.7 in 30 min von 0 auf 100 Stefan Koch VP Product Management 31. März 2011

arcplan Edge V.2.7 in 30 min von 0 auf 100 Stefan Koch VP Product Management 31. März 2011 arcplan Edge V.2.7 in 30 min von 0 auf 100 Stefan Koch VP Product Management 31. März 2011 arcplan 2011 Agenda Was ist arcplan Edge? Komponenten von arcplan Edge arcplan Edge Roadmap Live Demo arcplan

Mehr

Bedeutung von Compliance u. Riskmanagement für Unternehmen

Bedeutung von Compliance u. Riskmanagement für Unternehmen Bedeutung von Compliance u. Riskmanagement für Unternehmen Michael Junk IT-Security & Compliance Manager MJunk@novell.com Zertifiziert bei T.I.S.P / ITIL / CISA / ISO Compliance 2 Es geht also wieder mal

Mehr