76 Fotos: Mathias Vietmeier

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "76 Fotos: Mathias Vietmeier"

Transkript

1 76 Fotos: Mathias Vietmeier

2 OPEN SOURCE Vmlite erstellt aus dem XP-Modus von Microsoft eine voraktivierte virtuelle XP-Maschine. Die läuft auf jedem Windows-PC. Wer Windows 7 Professional, Ultimate oder Enterprise nutzt, der bekommt von Microsoft Windows XP Professional dazu geschenkt. Der sogenannte XP-Modus (englisch: XP Mode) ist ein virtueller PC, in dem eine lizenzierte und aktivierte Version von XP läuft. Wer jedoch nur die billige Version Home Premium von Windows 7 besitzt, kann den XP- Modus nicht nutzen. Auch unter Kompakt Windows XP und Vista läuft der XP- Der Artikel zeigt, Modus nicht. wie Sie den XP- Modus auch unter Hier hilft das Tool Windows XP, Vista Vmlite weiter oder 7 Home (kostenlos, www. Premium nutzen. vmlite.com und auf ). Vmlite erstellt Diese XP-Maschine lässt sich unbegrenzt aus dem XP-Modus kopieren und auf einen vollwertigen, anderen PCs nutzen. virtuellen XP-Rechner. Vmlite macht das auf jedem beliebigen Windows-PC gleichgültig, welche Version von Windows dort installiert ist. Eine mit Vmlite erstellte XP-Maschine lässt sich unbegrenzt kopieren. Das bedeutet, Sie können Ihre virtuelle XP-Maschine vervielfältigen und auf jedem anderen Rechner ebenfalls verwenden. XP Professional für alle Der XP-Modus ist ein kostenloses Windows XP Professional, das Microsoft eigentlich nur Windows-7-Kunden zum Download anbietet. Der XP-Modus dient dazu, mit einem Virtualisierungsprogramm eine virtuelle XP-Maschine zu erstellen. Warum verschenkt Microsoft XP? Verschenken ist vielleicht nicht das richtige Wort. Microsoft bietet den XP-Modus an, damit Anwender von Windows 7 ihre alten Programme und alte Hardware weiter nutzen können. Das Unternehmen will Probleme wie beim Umstieg von XP auf Vista vermeiden. Damals funktionierten viele XP-Anwendungen und -Treiber nicht mehr. Statt aber für echte Kompatibilität zu sorgen, hat man sich bei Microsoft dafür entschieden, XP als virtuelle Maschine in Windows 7 zu integrieren. XP-Software läuft dann nicht unter Windows 7, wo sie zu Problemen führen könnte, sondern abgekapselt in einer virtuellen XP-Maschine. Wer bekommt XP kostenlos? Microsoft bietet den kostenlosen XP-Modus nur für Besitzer von Windows 7 Professional, Ultimate oder Enterprise an. Besitzer einer Home-Premium-Version oder anderer Windows-Varianten sind ausgeschlossen. Der Artikel beschreibt, wie es trotzdem funktioniert. Wo gibt s den XP-Modus? Der XP-Modus ist eine EXE-Datei, die der Software-Hersteller Microsoft in seinem Down- Inhalt XP Professional für alle Warum verschenkt Microsoft XP? S.77 Wer bekommt XP kostenlos? S.77 Wo gibt s den XP-Modus? S.77 Kann ich die XP-Maschine kopieren? S.78 Gibt es bei Vmlite Nachteile? S.78 An wen richtet sich der Artikel? S.79 XP-Modus herunterladen 1. Microsoft-Portal S Direkter Download S.79 XP-Modus einrichten Vmlite installieren S.80 XP-Modus installieren S.80 XP-Maschine optimieren S.80 XP-Maschine kopieren S.81 So geht s: XP-Maschine mit Vmlite S.78 XP-Modus: Vmlite, Vmware und Virtual PC S.80 Vmware Player: XP-Modus mit Sperre S.82 auf CD und DVD nur auf DVD 77

3 load-portal anbietet. Sie heißt WindowsXP Mode_de-de.exe. Darin enthalten sind die virtuelle XP-Maschine und die Datei KEY.txt, die die passende Seriennummer enthält. Der Download der Datei WindowsXP Mode_de-de.exe steht jedem Windows-Anwender offen. Er wird von Microsoft in keiner Weise eingeschränkt. Erst bei der Einrichtung der virtuellen XP- Maschine mit Virtual PC oder Vmware sorgen technische Barrieren dafür, dass nur Besitzer einer teuren Windows-7-Version den XP- Modus nutzen können. Vmlite kennt diese Hürden nicht. Kann ich die XP-Maschine kopieren? Ja, mit Vmlite und dem XP-Modus erstellte XP-Maschinen lassen sich kopieren und auf andere PCs übertragen. Auf CD und DVD Sie finden Vmlite und den Vmware Player auf in der Rubrik Open Source,. Gibt es bei Vmlite Nachteile? Vmlite basiert auf der frei verfügbaren Open- Source-Version von Virtual Box (kostenlos, Diese enthält keine USB- Unterstützung, so dass auch eine mit Vmlite erstellte XP-Maschine keine USB-Unterstützung bietet. Weitere Unterschiede finden Sie in der Tabelle XP-Modus: Vmlite, Vmware und Virtual PC auf Seite 80. Ein weiterer Nachteil ist eventuell, dass Vmlite und Virtual Box sich gegenseitig in die Quere kommen und nicht gleichzeitig auf einem Computer installiert sein dürfen. So geht s: XP-Maschine mit Vmlite Vmlite (kostenlos, und auf ) läuft unter Windows XP, Vista und 7. Das Tool erstellt aus dem XP-Modus von Microsoft eine virtuelle XP-Maschine Windows XP Professional Die XP-Maschine im Fenster von Vmlite ist ein vollwertiges Windows XP, allerdings ohne USB-Support. 1 2 Maschine Das Menü bietet Funktionen wie den nahtlosen Modus oder den Neustart der XP-Maschine. 3 Geräte Hier konfigurieren Sie die virtuelle Hardware der XP-Maschine. 78

4 OPEN SOURCE An wen richtet sich der Artikel? Der Artikel richtet sich an Anwender, die keine teure Windows-7-Version besitzen, aber trotzdem mit Vmlite eine virtuelle XP-Maschine erstellen wollen. Besitzer von Windows 7 Professional, Ultimate oder Enterprise können auch Windows Virtual PC (kostenlos, dows/virtual-pc) oder den Vmware Player (kostenlos, player und auf ) verwenden. Aber auch für diese Anwender gilt: Wenn die virtuelle Maschine später unter einem anderen System laufen soll, dann muss sie mit Vmlite erstellt sein. XP-Modus herunterladen Bevor Sie mit dem XP-Modus und Vmlite eine XP-Maschine erstellen, laden Sie die etwa 500 MByte große Datei im EXE-Format herunter. Dafür gibt es zwei Möglichkeiten. 1. Microsoft-Portal Über das Download-Portal von Microsoft laden Sie den XP-Modus herunter. Die einzige Voraussetzung ist ein Validierungs-Check im Browser, bei dem die Echtheit der verwendeten Windows-Version geprüft wird. Rufen Sie mit dem Internet Explorer die Adresse auf. Geben Sie in das Suchfeld xp.mode ein und bestätigen Sie mit der Eingabetaste. Klicken Sie danach auf den Link Windows XP Mode. Ändern Sie jetzt zuerst hinter Change Language die Sprache auf German und klicken Sie auf Change. Anschließend führen Sie mit einem Klick auf Weiter vor Gültigkeitsprüfung erforderlich den Validierungs-Check durch. Dazu muss ein kleines ActiveX-Applet installiert werden, das den Check durchführt. Zuletzt scrollen Sie bis zu WindowsXPMode_ de-de.exe und klicken rechts daneben auf Download, um den XP-Modus zu laden. 2. Direkter Download Alternativ bietet Softonic unter einen direkten Download-Link zum XP-Modus (Bild A). Der direkte Link lautet soft.com/download/c/9/8/c B-C8C4-4A59-B396-DD77606D79 32/WindowsXPMode_de-de.exe. Wie lange dieser direkte Link noch funktioniert, ist ungewiss. XP-Modus einrichten XP-Modus herunterladen: Das Download-Portal Softonic enthält einen direkten Link auf die EXE- Datei bei Microsoft (Bild A) XP-Modus installieren: In Vmlite wählen Sie die EXE-Datei von Microsoft aus, in der sich alle Daten für die virtuelle XP-Maschine befinden (Bild B) Vmlite (kostenlos, und auf ) erstellt aus dem XP-Modus von Microsoft eine auf CD und DVD nur auf DVD 79

5 virtuelle XP-Maschine. Anders als eine XP-Maschine, die mit Windows Virtual PC erstellt wurde, läuft diese auch unter XP und Vista. Vmlite installieren Kopieren Sie zuerst das Setup-Programm von Heft-CD oder -DVD auf nistrator-account fest (Bild C) XP-Maschine vorbereiten: Hier legen Sie das Passwort für den Admi- die Festplatte Ihres Computers und starten Sie VMLiteWorkstationSetup.exe mit einem Doppelklick. Falls Sie die Datei von herunterladen, müsben Sie die Möglichkeit, die automatischen für die XP-Maschine (Bild C). Anschließend hasen Sie sich dort zunächst registrieren. Windows-Updates zu konfigurieren. Ein letzter Klick auf Weiter und zuletzt auf Fertig Klicken Sie im Setup-Fenster zunächst auf Next und wählen Sie danach I Agree aus. beendet die Installation Ihrer XP-Maschine. Nun klicken Sie noch drei Mal auf Next, um Vmlite führt nun noch die automatische Erstkonfiguration aus, die mehrere Minuten dau- die eigentliche Installation durchzuführen. Beenden Sie das Setup anschließend mit Close. ert. Danach startet Ihre neue XP-Maschine in XP-Modus installieren Beim ersten Start präsentiert Ihnen Vmlite einen Assistenten, mit dem Sie aus dem XP-Modus eine virtuelle XP-Maschine erstellen (Bild B). Wählen Sie die Option Specify the path of the XP mode package or a virtual disk file und geben Sie den Ort an, wo Sie die Datei Win dowsxpmode_de-de.exe gespeichert haben. Vmlite entpackt nun den XP-Modus und erstellt daraus Ihre virtuelle XP-Maschine. Dabei vergeben Sie auch das Administrator-Passwort einem Windows-Fenster. XP-Maschine optimieren Das Setup-Programm von Vmlite legt zwei neue Verknüpfungen auf Ihrem Desktop an. Die Verknüpfung VMLite XP Mode startet Ihre neue XP-Maschine in einem Windows- Fenster. Dort lässt sie sich ganz normal wie jedes andere Windows bedienen. Der einzige Unterschied ist, dass der virtuelle PC auch virtuelle Hardware verwendet. Diese virtuelle Hardware lässt sich leicht ändern. XP-Modus: Vmlite, Vmware und Virtual PC Nur mit Vmlite erstellte XP-Maschinen lassen sich auch unter Windows XP, Vista und Windows 7 Home Premium einsetzen. Die anderen beiden Virtualisierer sind auf Windows 7 Professional, Ultimate und Enterprise beschränkt. Vmlite Vmware Player Windows Virtual PC Erstellt eine XP-Maschine unter Windows XP Vista Windows 7 (alle Versionen) XP-Maschine läuft unter Windows XP Vista Windows 7 (alle Versionen) Format VHD (Microsoft) VMDK, VMX (Vmware) VHD (Microsoft) Unterstützt USB Nahtloser Modus 1) Unterstützt Snapshots 2) 1) Im nahtlosen Modus verschwindet das Fenster der XP-Maschine, nur noch die gestarteten Programme und die Startleiste sind zu sehen 2) Snapshots speichern den aktuellen Zustand eines virtuellen PCs dauerhaft in einer Datei. So lässt sich der gespeicherte Zustand später jederzeit wiederherstellen 80

6 OPEN SOURCE Beenden Sie dazu die virtuelle XP-Maschine und rufen Sie Start, Alle Programme, VMLite Workstation, VMLite Workstation auf. Über diesen Weg booten Sie nicht direkt in die virtuelle XP-Maschine, sondern öffnen zuerst die Verwaltungsoberfläche, die Vmlite von Virtual Box übernommen hat (Bild D). Klicken Sie auf Ändern, um die virtuelle Hardware der virtuellen XP-Maschine anzupassen. Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten. So erhöhen Sie beispielsweise unter System den Arbeitsspeicher. Microsoft hat nur 256 MByte RAM vorgegeben. Besser sind 1024 MByte RAM. Die zugewiesene Menge sollte aber maximal die Hälfte des echten Arbeitsspeichers in Ihrem PC betragen. Ein höherer Wert beeinträchtigt die Leistung des Gesamtsystems, weil dann das Wirts-Windows Daten aus dem RAM in der Auslagerungsdatei auf der Festplatte zwischenspeichern muss. Die zweite neue Verknüpfung mit der Bezeichnung Internet Explorer (Secure) startet die virtuelle XP-Maschine, wechselt sofort in den nahtlosen Modus und öffnet ein Fenster des Internet Explorers. Beim nahtlosen Modus sehen Sie nicht mehr den kompletten virtuellen PC in einem Fenster, sondern alle darin gestarteten Programme direkt in Ihrem Haupt- Windows. Sie haben automatisch zwei Startleisten je eine für das Wirts-Windows und eine für die virtuelle XP-Maschine. XP-Maschine kopieren Das Besondere an der mit Vmlite erstellten virtuellen XP-Maschine ist, dass man sie beliebig kopieren und vervielfältigen kann. Unter Vmlite erstellen Sie dafür jeweils eine Kopie der virtuellen Festplatte. Diese binden Sie dann in einen neuen virtuellen PC ein: Öffnen Sie zuerst ein Fenster des Windows-Explo- XP-Maschine anpassen: Über diese Oberfläche ändern Sie die virtuelle Hardware Ihrer virtuellen XP-Maschine (Bild D) rers und navigieren Sie unter XP zum Ordner C:\Dokumente und Einstellungen\<Ihr Benutzername>\VMLites\VMLite XP Mode (Bild E). Unter Vista und Windows 7 lautet der Pfad C:\Benutzer\<Ihr Benutzername>\VMLites\ VMLite XP Mode. Kopieren Sie von dort die virtuelle Festplatte VMLite XP Mode.vhd an eine andere Stelle auf Ihrem PC und benennen Sie sie etwa in XP-Original.vhd um. Diese erste Kopie sollten Sie aufbewahren und nicht in einem virtuellen PC verwenden. So können Sie nach Belieben immer wieder neue, frische Kopien anlegen. Danach erstellen Sie eine zweite Kopie und nennen sie XP2.vhd. Diese Datei dient jetzt Virtuelle Festplatte: Die markierte VHD-Datei ist das Kernstück Ihrer XP-Maschine. Sie kann beliebig kopiert und weiterverwendet werden (Bild E) auf CD und DVD nur auf DVD 81

7 als virtuelle Festplatte für die Kopie Ihrer XP-Maschine. Zuerst ändern Sie aber noch die UUID der Kopie. Das ist eine eindeutige Identifizierungsnummer, die verhindert, dass eine virtuelle Festplatte in einem System zweimal verwendet wird. Öffnen Sie dazu ein Fenster der Kommandozeileneingabe mit [Windows R] und cmd. Wechseln Sie mit cd.\program me\vmlite\vmlite.worksta tion in den Installationsordner des Programms. Ändern Sie nun die UUID mit vboxmanage. internalcommands.setvdiu XP-Maschine kopieren: In Vmlite erstellen Sie einen neuen virtuellen PC, in den Sie dann die kopierte Festplatte Ihrer XP-Maschine einbinden (Bild F) uid."c:\dokumente.und.ein stellungen\<ihr.benutzername>\vmlites\vmlite.xpmode\xp2.vhd". Maschine, New VM aus. Der Assistent für Ersetzen Sie dabei <Ihr.Benutzername> neue virtuelle PCs öffnet sich. Klicken Sie auf durch den Benutzernamen, mit dem Sie sich unter Windows anmelden. Öffnen Sie danach die Oberfläche von Vmlite mit Start, Alle Programme, VMLite Workstation, VMLite Workstation und wählen Sie Weiter und vergeben Sie als Namen etwa XP2 (Bild F). Klicken Sie erneut auf Weiter und legen Sie die Größe des virtuellen RAMs fest. Im nächsten Fenster wählen Sie Festplatte benutzen aus und klicken dann auf das gelbe Ordnersymbol rechts mit dem kleinen grünen Vmware Player: XP-Modus mit Sperre Pfeil. Im neuen Fenster des Managers für virtuelle Der Vmware Player (kostenlos, Die damit erstellte virtuelle Maschine lässt sich jedoch nur mit Einschränkungen Medien klicken Sie auf Hinzufügen und wählen die Festplattenkopie XP2.vhd und auf ) kann aus dem XP-Modus kopieren: Vmware prüft nämlich auf jedem aus. Bestätigen Sie mit Öffnen und Auswählen. ebenfalls eine virtuelle XP-Maschine erstellen allerdings nur unter Windows 7 Professional, Ultimate oder Enterprise. Diese XP-Maschine lässt sich auch nicht beliebig kopieren. PC das installierte Betriebssystem. Nur wenn es sich um eine teure Windows-7- Version handelt, startet die XP-Maschine. Andernfalls erscheint eine Fehlermeldung (Bild G). So ist es auch mit Vmware nicht möglich, Beenden Sie danach den Assistenten mit Weiter und Fertig. Die Kopie Ihrer XP-Maschine steht nun unter dem Namen XP2 bereit und lässt sich mit einem Doppelklick starten. Den durch das Kopieren nötigen WGA-Check übersteht die XP- Wer Windows 7 ab der Version Professional besitzt, der sollte den XP-Modus mit dem Vmware Player nutzen. Das die virtuelle XP-Maschine unter Linux zu nutzen. Maschine problemlos. Andreas Th. Fischer hat Vorteile: Erstens ist die Vmware passt auf: Nur Installation sehr einfach, die teuren Versionen von und zweitens unterstützt Windows 7 dürfen den XP- Weitere Infos Vmware auch die USB-Anschlüsse in der virtuellen ckiert Vmware den Start Modus nutzen. Hier blo- Englischsprachiges Forum zu Vmlite mit Tipps und XP-Maschine. unter Ubuntu (Bild G) Neuigkeiten 82

XP-Modus für Windows 8

XP-Modus für Windows 8 XP-Modus für Windows 8 Manch wichtiges Programm funktioniert nur unter Windows XP, etwa der Treiber für einen älteren Scanner. Der XP-Modus bringt solche Programme auch unter Windows 8 zum Laufen. Offiziell

Mehr

Tapps mit XP-Mode unter Windows 7 64 bit (V2.0)

Tapps mit XP-Mode unter Windows 7 64 bit (V2.0) Tapps mit XP-Mode unter Windows 7 64 bit (V2.0) 1 Einleitung... 2 2 Download und Installation... 3 2.1 Installation von WindowsXPMode_de-de.exe... 4 2.2 Installation von Windows6.1-KB958559-x64.msu...

Mehr

Virtualisierer im Vergleich

Virtualisierer im Vergleich Computer Virtuelle PCs Virtualisierer im Vergleich Privatanwender haben die Wahl zwischen drei kostenlosen Virtualisierern: Virtual Box 4.3.8, Vmware Player 6.0.1 und Hyper-V. Wir stellen alle drei vor

Mehr

5.4.1.4 Übung - Installieren eines virtuellen PCs

5.4.1.4 Übung - Installieren eines virtuellen PCs 5.0 5.4.1.4 Übung - Installieren eines virtuellen PCs Einführung Drucken Sie diese Übung aus und führen Sie sie durch. In dieser Übung installieren und konfigurieren Sie den XP-Modus in Windows 7. Anschließend

Mehr

In 15 Schritten zum mobilen PC mit Paragon Drive Copy 11 und VMware Player

In 15 Schritten zum mobilen PC mit Paragon Drive Copy 11 und VMware Player PARAGON Technologie GmbH, Systemprogrammierung Heinrich-von-Schritthan-Str. 5c 79100 Freiburg, Germany Tel. +49 (0) 761 59018201 Fax +49 (0) 761 59018130 Internet www.paragon-software.com Email sales@paragon-software.com

Mehr

Installieren und Einrichten von VirtualBox für TAPPS (V1.0)

Installieren und Einrichten von VirtualBox für TAPPS (V1.0) Installieren und Einrichten von VirtualBox für TAPPS (V1.0) 1 Einleitung... 2 2 Download und Installation... 2 3 Einrichten von VirtualBox am Beispiel Windows XP... 7 4 Einrichten von Windows XP... 26

Mehr

Upgrade Anleitung von Windows Vista auf Windows 7

Upgrade Anleitung von Windows Vista auf Windows 7 Upgrade Anleitung von Windows Vista auf Windows 7 Übersicht: Upgrade von Windows Vista auf eine entsprechende Windows 7 Version : Es stehen ihnen zwei Möglichkeiten zur Verfügung um von Windows Vista auf

Mehr

Virtuelle PCs mit Virtual Box 4.1.8

Virtuelle PCs mit Virtual Box 4.1.8 Virtuelle PCs mit 4.1.8 ist mit Version 4.1.8 sehr ausgereift. Zum Beispiel kann einen virtuellen PC jetzt einfach kopieren. So erstellen Sie schnell mehrere Testrechner. Drei Programme kämpfen um den

Mehr

HAIKU Testen mit VitualBox

HAIKU Testen mit VitualBox HAIKU Testen mit VitualBox Um HAIKU mit Sun s VirtualBox testen zu können benötigen wir verschiedene Dinge. Zuerst benötigen wir mal VirtualBox selbst, welches Ihr unter folgender URL herunterladen könnt:

Mehr

virtuelle Festplatten.

virtuelle Festplatten. VHD: Ratgeber zu virtuellen Festplatten Unter Windows 7 lassen sich virtuelle Festplatten (VHD-Dateien) wie richtige Festplatten verwenden. Diese Tipps und Tools helfen Ihnen beim Erstellen, Einbinden

Mehr

Kompakt. Portable Virtual Box 4.0.10 startet virtuelle. Für Windows 7 brauchen Sie einen USB- Stick mit 8 GByte Platz, bei Ubuntu reichen 4 GByte.

Kompakt. Portable Virtual Box 4.0.10 startet virtuelle. Für Windows 7 brauchen Sie einen USB- Stick mit 8 GByte Platz, bei Ubuntu reichen 4 GByte. Windows portabel Nehmen Sie Ihren Windows-PC auf dem USB-Stick mit. Er startet überall per Doppelklick in einem Fenster booten ist nicht notwendig. So steht Ihnen überall Ihr gewohntes System zur Verfügung.

Mehr

Installation des VMware Players

Installation des VMware Players Installation des VMware Players Die folgende Internetadresse für den Download VMware Player kann markiert, kopiert (Strg+C), im Internet-Browser eingefügt (Strg+V) und aufgerufen oder hier direkt angeklickt

Mehr

disk2vhd Wie sichere ich meine Daten von Windows XP? Vorwort 1 Sichern der Festplatte 2

disk2vhd Wie sichere ich meine Daten von Windows XP? Vorwort 1 Sichern der Festplatte 2 disk2vhd Wie sichere ich meine Daten von Windows XP? Inhalt Thema Seite Vorwort 1 Sichern der Festplatte 2 Einbinden der Sicherung als Laufwerk für Windows Vista & Windows 7 3 Einbinden der Sicherung als

Mehr

Schulpaket 2015 / 2016 Installation

Schulpaket 2015 / 2016 Installation Schulpaket 2015 / 2016 Installation 2015 BANKETTprofi GmbH 1. Installation BANKETTprofi Der BANKETTprofi ist mit geringem Aufwand zu installieren. Die Installation kann auch von Nicht-EDV- Fachleuten problemlos

Mehr

Securepoint Security Systems

Securepoint Security Systems HowTo: Virtuelle Maschine in VMware für eine Securepoint Firewall einrichten Securepoint Security Systems Version 2007nx Release 3 Inhalt 1 VMware Server Console installieren... 4 2 VMware Server Console

Mehr

TZ Programm. die ersten Schritte zum Erfolg. Ratgeber für. ... den Download... die Installation... den ersten Programmstart...

TZ Programm. die ersten Schritte zum Erfolg. Ratgeber für. ... den Download... die Installation... den ersten Programmstart... Inhaltsübersicht TZ Programm die ersten Schritte zum Erfolg Ratgeber für... den Download... die Installation... den ersten Programmstart... das Update Programm herunterladen...2 Datei entpacken >> nur

Mehr

64 Bit erhöhen die nutzbare Größe für den Arbeitsspeicher.

64 Bit erhöhen die nutzbare Größe für den Arbeitsspeicher. EasyProfil 2.x unter Windows 7-64-Bit Es wird in Ihrer Programmsammlung außer EasyProfil auch noch einige andere wichtige Programme geben, die derzeit noch unter 16 Bit laufen. So macht untenstehende Erweiterung

Mehr

Um die Installation zu starten, klicken Sie auf den Downloadlink in Ihrer E-Mail (Zugangsdaten für Ihre Bestellung vom...)

Um die Installation zu starten, klicken Sie auf den Downloadlink in Ihrer E-Mail (Zugangsdaten für Ihre Bestellung vom...) Inhalt Vorbereitung der LIFT-Installation... 1 Download der Installationsdateien (Internet Explorer)... 2 Download der Installationsdateien (Firefox)... 4 Installationsdateien extrahieren... 6 Extrahieren

Mehr

Virtual PC 2004 SP1 Seite 2: Virtual PC für das Internet einrichten:

Virtual PC 2004 SP1 Seite 2: Virtual PC für das Internet einrichten: Virtual PC 2004 SP1 Seite 2: Virtual PC für das Internet einrichten: Arbeiten Sie mit einem Router, wird der Internetzugang sofort funktionieren, wenn nicht, aktivieren Sie unter Windows XP die Internetverbindungsfreigabe.

Mehr

In 12 Schritten zum mobilen PC mit Paragon Drive Copy 11 und Microsoft Windows Virtual PC

In 12 Schritten zum mobilen PC mit Paragon Drive Copy 11 und Microsoft Windows Virtual PC PARAGON Technologie GmbH, Systemprogrammierung Heinrich-von-Stephan-Str. 5c 79100 Freiburg, Germany Tel. +49 (0) 761 59018201 Fax +49 (0) 761 59018130 Internet www.paragon-software.com Email sales@paragon-software.com

Mehr

Schritt-Schritt-Anleitung zum mobilen PC mit Paragon Drive Copy 10 und VMware Player

Schritt-Schritt-Anleitung zum mobilen PC mit Paragon Drive Copy 10 und VMware Player PARAGON Technologie GmbH, Systemprogrammierung Heinrich-von-Stephan-Str. 5c 79100 Freiburg, Germany Tel. +49 (0) 761 59018201 Fax +49 (0) 761 59018130 Internet www.paragon-software.com Email sales@paragon-software.com

Mehr

Installationsanleitung Microsoft Dynamics NAV Classic Datenbank-Server

Installationsanleitung Microsoft Dynamics NAV Classic Datenbank-Server Installationsanleitung Microsoft Dynamics NAV Classic Datenbank-Server Diese Anleitung beschreibt die Installation eines oder mehrerer Microsoft Dynamics NAV 2009 Classic Datenbank-Server im Unterrichtsnetz.

Mehr

In 15 Schritten zum mobilen PC mit Paragon Drive Copy 14 und VMware Player

In 15 Schritten zum mobilen PC mit Paragon Drive Copy 14 und VMware Player PARAGON Technologie GmbH, Systemprogrammierung Heinrich-von-Stephan-Str. 5c 79100 Freiburg, Germany Tel. +49 (0)761 59018-201 Fax +49 (0)761 59018-130 Internet www.paragon-software.com E-Mail sales@paragon-software.com

Mehr

In 15 einfachen Schritten zum mobilen PC mit Paragon Drive Copy 10 und Microsoft Windows Virtual PC

In 15 einfachen Schritten zum mobilen PC mit Paragon Drive Copy 10 und Microsoft Windows Virtual PC PARAGON Technologie GmbH, Systemprogrammierung Heinrich-von-Stephan-Str. 5c 79100 Freiburg, Germany Tel. +49 (0) 761 59018201 Fax +49 (0) 761 59018130 Internet www.paragon-software.com Email sales@paragon-software.com

Mehr

Installation älterer Programmversionen unter Windows 7

Installation älterer Programmversionen unter Windows 7 Installation älterer Programmversionen unter Windows 7 Obwohl nicht explizit gekennzeichnet, sind alle MAGIX Produkte mit einer 15 im Namen, sowie MAGIX Video Pro X 1.5, Filme auf DVD 8 und Fotos auf CD

Mehr

Aufbau einer Testumgebung mit VMware Server

Aufbau einer Testumgebung mit VMware Server Aufbau einer Testumgebung mit VMware Server 1. Download des kostenlosen VMware Servers / Registrierung... 2 2. Installation der Software... 2 2.1 VMware Server Windows client package... 3 3. Einrichten

Mehr

Ratgeber. Erstellung einer Rettungs-CD: ESET SysRescue (64-Bit) ESET in Deutschland DATSEC Data Security e.k. www.eset.de

Ratgeber. Erstellung einer Rettungs-CD: ESET SysRescue (64-Bit) ESET in Deutschland DATSEC Data Security e.k. www.eset.de Ratgeber Erstellung einer Rettungs-CD: ESET SysRescue (64-Bit) ESET in Deutschland DATSEC Data Security e.k. www.eset.de Inhalt Einleitung........................................................... 3 Schritt

Mehr

Rex-Rotary 3110 mit OfficeStyler T 10 Hinweise für die Druckerinstallation unter Windows 2000 und XP

Rex-Rotary 3110 mit OfficeStyler T 10 Hinweise für die Druckerinstallation unter Windows 2000 und XP Technische Information www.rexrotary.de Technikerforum@rexrotary.de Rex-Rotary 3110 mit OfficeStyler T 10 Hinweise für die Druckerinstallation unter Windows 2000 und XP EINSCHRÄNKUNGEN zum Betrieb der

Mehr

HTW-Aalen. OpenVPN - Anleitung. Eine Installations- und Nutzungsanleitung zu OpenVPN

HTW-Aalen. OpenVPN - Anleitung. Eine Installations- und Nutzungsanleitung zu OpenVPN HTW-Aalen OpenVPN - Anleitung Eine Installations- und Nutzungsanleitung zu OpenVPN Sabine Gold Oktober 2013 Inhaltsverzeichnis 1 Download und Installation des OpenVPN-Clients... 2 1.1. Betriebssystem Windows...

Mehr

Durchführung eines Upgrades von Windows 7 auf Windows 8

Durchführung eines Upgrades von Windows 7 auf Windows 8 Durchführung eines Upgrades von Windows 7 auf Windows 8 Stand: August 2012 CSL-Computer GmbH & Co. KG Sokelantstraße 35 30165 Hannover Telefon: 05 11-76 900 100 Fax 05 11-76 900 199 shop@csl-computer.com

Mehr

Wifiway auf einer VMware Workstation auf einem Windows Rechner anwenden & VM Workstation installieren

Wifiway auf einer VMware Workstation auf einem Windows Rechner anwenden & VM Workstation installieren Wifiway auf einer VMware Workstation auf einem Windows Rechner anwenden & VM Workstation installieren Das Tutorial zeigt, wie man auf einfache Weise, Wifiway mit einer VMware Workstation, also auf einem

Mehr

Anleitung Windows 7 XP Mode

Anleitung Windows 7 XP Mode Anleitung Windows 7 XP Mode Wieso Anleitung? Wieso eine Anleitung für den Windows 7 XP Mode? Ganz einfach, weil man den Windows 7 XP Mode erst installieren und noch dazu ein paar Dinge wissen muss!! Der

Mehr

Diese sind auf unserer Internetseite http://www.biooffice-kassensysteme.de, im Downloadbereich für den Palm zu finden:

Diese sind auf unserer Internetseite http://www.biooffice-kassensysteme.de, im Downloadbereich für den Palm zu finden: Installation: HotSync Manager für Palm SPT 1500,1550,1800 Diese Anleitung beschreibt den Installationsvorgang für den HotSync Manager 4.1 für das Betriebssystem Windows 7 32Bit/64Bit. SPT- 1500,1550 1.

Mehr

Installation OMNIKEY 3121 USB

Installation OMNIKEY 3121 USB Installation OMNIKEY 3121 USB Vorbereitungen Installation PC/SC Treiber CT-API Treiber Einstellungen in Starke Praxis Testen des Kartenlesegeräts Vorbereitungen Bevor Sie Änderungen am System vornehmen,

Mehr

Wenn der eigene Prozessor dabei ist und ein YES hat, heißt es noch nicht, dass der Computer bzw. das Bios richtig eingestellt sind.

Wenn der eigene Prozessor dabei ist und ein YES hat, heißt es noch nicht, dass der Computer bzw. das Bios richtig eingestellt sind. Bios einstellen Wenn der eigene Prozessor dabei ist und ein YES hat, heißt es noch nicht, dass der Computer bzw. das Bios richtig eingestellt sind. Hilfestellung bekommt man durch das ausführbare Tool

Mehr

EasyProfil unter Windows 7 64-Bit Home Premium (Die Installation der VirtualBox und EasyProfil)

EasyProfil unter Windows 7 64-Bit Home Premium (Die Installation der VirtualBox und EasyProfil) EasyProfil unter Windows 7 64-Bit Home Premium (Die Installation der VirtualBox und EasyProfil) Die Open Source-Virtualisierung VirtualBox macht es möglich, Windows XP unter Windows 7 64-Bit laufen zu

Mehr

Windows 7 auf UEFI-PCs installieren

Windows 7 auf UEFI-PCs installieren Windows 7 auf UEFI-PCs installieren Wer Windows auf herkömmliche Weise auf einem UEFI-PC installiert, verschenkt wertvolle Vorteile von UEFI. Hier steht, wie s richtig geht und wie Sie einen Setup-Stick

Mehr

Der Task-Manager von Windows 7

Der Task-Manager von Windows 7 Der von Windows 7 Der kann mehr als nur Programme abschießen: Er hilft beim Konfigurieren der Windows-Dienste und beim Lösen von Problemen. Der Windows wird oft nur dazu benutzt, um hängende Anwendungen

Mehr

Alten PC als virtuelle Maschine aufheben

Alten PC als virtuelle Maschine aufheben COMPUTER Alter PC als virtuelle Maschine Alten PC als virtuelle Maschine aufheben Bewahren Sie Ihr altes Windows-System doch einfach komplett auf als virtuellen PC. Auf dem neuen System können Sie den

Mehr

Kamera mit dem PC verbinden

Kamera mit dem PC verbinden Installation des Kamera Treibers Microsoft Windows 98 / 98SE Die Software CD in das CD-ROM Laufwerk einlegen. Die CD startet automatisch. Driver (Treiber) auswählen, um die Installation zu starten. Ein

Mehr

Windows-VHDs gratis. des Split-Archivs von Windows 7 samt Internet Explorer 8 herunter und speichern Sie die Dateien im Ordner VHD ab.

Windows-VHDs gratis. des Split-Archivs von Windows 7 samt Internet Explorer 8 herunter und speichern Sie die Dateien im Ordner VHD ab. Windows-VHDs gratis Wer kurz mal einen Windows-PC braucht, um etwas auszuprobieren, dem hilft Microsoft: Windows-PCs mit XP, Vista und Windows 7 gibt s kostenlos zum Download. Microsoft bietet unter der

Mehr

WebDAV 1. ALLGEMEINES ZU WEBDAV 2 3. BEENDEN EINER WEBDAV-VERBINDUNG 2 4. WINDOWS EXPLORER (WINDOWS XP) 3 5. WINDOWS EXPLORER (WINDOWS 7 ) 6

WebDAV 1. ALLGEMEINES ZU WEBDAV 2 3. BEENDEN EINER WEBDAV-VERBINDUNG 2 4. WINDOWS EXPLORER (WINDOWS XP) 3 5. WINDOWS EXPLORER (WINDOWS 7 ) 6 WebDAV 1. ALLGEMEINES ZU WEBDAV 2 2. HINWEISE 2 3. BEENDEN EINER WEBDAV-VERBINDUNG 2 4. WINDOWS EXPLORER (WINDOWS XP) 3 5. WINDOWS EXPLORER (WINDOWS 7 ) 6 5.1 Office 2003 6 5.2 Office 2007 und 2010 10

Mehr

Installationshinweise BEFU 2014

Installationshinweise BEFU 2014 Installationshinweise BEFU 2014 Allgemeines BEFU 2014 läuft unter dem Betriebssystem Windows XP, Vista, 7, 8. Für BEFU 2014 wird als Entwicklungsumgebung Access (32-Bit) verwendet. Es werden zum Download

Mehr

PLI Tutorial 01 Inbetriebnahme von RDZ Version 7.5

PLI Tutorial 01 Inbetriebnahme von RDZ Version 7.5 PLI Tutorial 01 Inbetriebnahme von RDZ Version 7.5 Inhalt 1. Vorbereitung: Kopieren der DVD auf Festplatte 2. Inbetriebnahme von RDZ 3. Zugriff auf den Remote z/os Host 4. Herunterfahren RDz ist ein Integrated

Mehr

Informationszentrum Hochschule Karlsruhe. Anleitung Plotter

Informationszentrum Hochschule Karlsruhe. Anleitung Plotter Informationszentrum Hochschule Karlsruhe Anleitung Plotter Inhaltsverzeichnis 1 Einführung 3 1.1 Begriffe..................................... 3 1.1.1 Plotserver................................ 3 1.1.2

Mehr

MetaQuotes Empfehlungen zum Gebrauch von

MetaQuotes Empfehlungen zum Gebrauch von MetaQuotes Empfehlungen zum Gebrauch von MetaTrader 4 auf Mac OS Auch wenn viele kommerzielle Angebote im Internet existieren, so hat sich MetaQuotes, der Entwickler von MetaTrader 4, dazu entschieden

Mehr

SVP-BW 1.0. Client-Installation (Windows 7 - XP - Vista - Win 2000)

SVP-BW 1.0. Client-Installation (Windows 7 - XP - Vista - Win 2000) Schulverwaltung Baden-Württemberg SVP-BW 1.0 Client-Installation (Windows 7 - XP - Vista - Win 2000) Stand: 22.02.2011 SVP-BW 1.0 Client-Installation Inhaltsverzeichnis 1. Vorbereitungen... / Voraussetzungen

Mehr

Verwendung des Windows XP-Modus mit Windows Virtual PC

Verwendung des Windows XP-Modus mit Windows Virtual PC Verwendung des Windows XP-Modus mit Windows Virtual PC Eine Anleitung für kleine Unternehmen Inhalt Abschnitt 1: Vorstellung des Windows XP-Modus für Windows 7 2 Abschnitt 2: Erste Schritte mit dem Windows

Mehr

Auf der Homepage steht

Auf der Homepage steht Auf der Homepage steht VirtualBox is a powerful x86 and AMD64/Intel64 virtualization product for enterprise as well as home use. Not only is VirtualBox an extremely feature rich, high performance product

Mehr

TrekStor - ebook-reader 3.0 - TrekStor (TS) Edition - Firmware-Update

TrekStor - ebook-reader 3.0 - TrekStor (TS) Edition - Firmware-Update TrekStor - ebook-reader 3.0 - TrekStor (TS) Edition - Firmware-Update Es gibt mehrere Versionen der Software (Firmware), da es unterschiedliche Editionen des ebook-reader 3.0 gibt. Um zu überprüfen, welches

Mehr

Herzlich willkommen bei der Installation des IPfonie -Softclients!

Herzlich willkommen bei der Installation des IPfonie -Softclients! Herzlich willkommen bei der Installation des IPfonie -Softclients! Sie benötigen diesen Softclient, um mit Ihrem Computer bequem über Ihren Internetanschluss telefonieren zu können. Der Softclient ist

Mehr

PC CADDIE Telefonsystem mit ISDN Voice III

PC CADDIE Telefonsystem mit ISDN Voice III PC CADDIE Telefonsystem mit ISDN Voice III Hinweise zur Installation Bitte holen Sie zuerst die aktuelle PC CADDIE Version. So wird anschliessend das Telefonsystem installiert: ISDN-Voice III CD einspielen

Mehr

telemed Connect Online 1.1

telemed Connect Online 1.1 Connect Online 1.1 Kunde 02 30.09.11 AHS OTM/28.09.11 --- ASA/28.09.11 Seite 1 von 22 Zwecks Klärung der individuellen Hard- und Software-Voraussetzungen setzen Sie sich bitte vor Durchführung der Installation

Mehr

Anleitung für Zugriff auf den LEM-FTP-Server

Anleitung für Zugriff auf den LEM-FTP-Server Anleitung für Zugriff auf den LEM-FTP-Server Diese Anleitung hilft Ihnen dabei, Zugang zum FTP-Server des Laboratoriums für Elektronenmikroskopie der Universität Karlsruhe (TH) zu bekommen. Sie werden

Mehr

WebDav einrichten (einmaliger Vorgang)...3. Zugriff auf das Webdav-Laufwerk über den Windows-Explorer...5. Löschen des Webdav-Laufwerks...

WebDav einrichten (einmaliger Vorgang)...3. Zugriff auf das Webdav-Laufwerk über den Windows-Explorer...5. Löschen des Webdav-Laufwerks... EINRICHTEN VIRTUELLEN VERBINDUNG ZU LAUFWERKEN DER MED UNI GRAZ Inhaltsverzeichnis FÜR WEN IST DIESE INFORMATION GEDACHT?... 1 ALLGEMEINE INFORMATION... 2 ARTEN DER VIRTUELLEN VERBINDUNGSMÖGLICHKEITEN...

Mehr

Installationsanleitung MS SQL Server 2005. für Sage 50 Ablage & Auftragsbearbeitung. Sage Schweiz AG D4 Platz 10 CH-6039 Root Längenbold

Installationsanleitung MS SQL Server 2005. für Sage 50 Ablage & Auftragsbearbeitung. Sage Schweiz AG D4 Platz 10 CH-6039 Root Längenbold Installationsanleitung MS SQL Server 2005 für Sage 50 Ablage & Auftragsbearbeitung Sage Schweiz AG D4 Platz 10 CH-6039 Root Längenbold Inhaltsverzeichnis 1. GRUNDSÄTZLICHES... 3 2. SQLExpress Installationsanleitung

Mehr

Installationshilfe und Systemanforderungen

Installationshilfe und Systemanforderungen Installationshilfe und Systemanforderungen Inhalt 1..Voraussetzungen für die Installation von KomfortTools!.................................................... 3 1.1. Generelle Voraussetzungen.................................................................................

Mehr

Windows / Mac User können sich unter folgenden Links die neueste Version des Citrix Receiver downloaden.

Windows / Mac User können sich unter folgenden Links die neueste Version des Citrix Receiver downloaden. Zugriff auf Citrix 1 EINRICHTUNG WICHTIG: 1. Sollten Sie als Betriebssystem bereits Windows 8 nutzen, müssen Sie.Net Framework 3.5 installiert haben. 2. Ihre Einstellungen in den Programmen werden jedes

Mehr

Bringen Sie Ihre Installationsmedien mit den neuesten Service Packs für Windows und Office auf den aktuellen Stand

Bringen Sie Ihre Installationsmedien mit den neuesten Service Packs für Windows und Office auf den aktuellen Stand Installations-CD/DVD aktualisieren X I YYY/01 260/01 Register GHI Bringen Sie Ihre Installationsmedien mit den neuesten Service Packs für Windows und Office auf den aktuellen Stand Das Jahr 2008 ist bei

Mehr

Virtual PC 2004 SP1 Seite 1:

Virtual PC 2004 SP1 Seite 1: Virtual PC 2004 SP1 Seite 1: Mit Virtual PC erstellen Sie einen virtuellen PC. Ein virtueller PC ist ein PC, der in Ihrem installierten Windows läuft. Sie können auf diesen PC beliebige Betriebsprogramme

Mehr

Modul 113 - Windows XP Professional

Modul 113 - Windows XP Professional Inhalt Vorbereitung...2 Von CD-Rom starten...2 Das Setup im DOS...2 Kopieren der Dateien...4 Von CD-Rom starten...4 Regions- und Sprachenoptionen...5 Benutzerinformationen...5 Computername und Administatorkennwort...5

Mehr

Installationshilfe und Systemanforderungen. Vertriebssoftware für die Praxis

Installationshilfe und Systemanforderungen. Vertriebssoftware für die Praxis Vertriebssoftware für die Praxis Installationshilfe und Systemanforderungen L SIC FL BE ER XI H E Lesen Sie, wie Sie KomfortTools! erfolgreich auf Ihrem Computer installieren. UN ABHÄNGIG Software Inhalt

Mehr

Installation: So installieren Sie Windows XP pannenfrei neben Windows Vista

Installation: So installieren Sie Windows XP pannenfrei neben Windows Vista Installation: So installieren Sie Windows I 51/1 Wer heutzutage einen neuen PC oder ein neues Notebook kauft, findet in der Regel ein installiertes Windows Vista vor. Wenn Sie nicht auf das gewohnte Windows

Mehr

ATB Ausbildung technische Berufe Ausbildungszentrum Klybeck

ATB Ausbildung technische Berufe Ausbildungszentrum Klybeck Inhaltsverzeichnis DOKUMENTATION SERVER INSTALLATION MIT WINDOWS 2000...1 Was ist ein Server...1 Aufbau des aprentas Servers...1 Materialliste:...1 Ablauf der Installation:...1 Die Installation:...1 Server

Mehr

Tutorial: Erstellen einer vollwertigen XP Home CD aus der EEE 901 Recover DVD

Tutorial: Erstellen einer vollwertigen XP Home CD aus der EEE 901 Recover DVD Tutorial: Erstellen einer vollwertigen XP Home CD aus der EEE 901 Recover DVD Von SpecialK für www.eee-pc.de Stand:Version 1.0 vom 25.08.2008 Vorwort: Mit Hilfe dieses Tutorials wird aus der beim EEE 901

Mehr

HILFE Datei. UPC Online Backup

HILFE Datei. UPC Online Backup HILFE Datei UPC Online Backup Inhalt Login Screen......? Welcome Screen:......? Manage Files Screen:...? Fotoalbum Screen:.........? Online backup Client Screen...? Frequently Asked Questions (FAQ s)...?

Mehr

Anleitung zum Prüfen von WebDAV

Anleitung zum Prüfen von WebDAV Anleitung zum Prüfen von WebDAV (BDRS Version 8.010.006 oder höher) Dieses Merkblatt beschreibt, wie Sie Ihr System auf die Verwendung von WebDAV überprüfen können. 1. Was ist WebDAV? Bei der Nutzung des

Mehr

Workshop: Eigenes Image ohne VMware-Programme erstellen

Workshop: Eigenes Image ohne VMware-Programme erstellen Workshop: Eigenes Image ohne VMware-Programme erstellen Normalerweise sind zum Erstellen neuer, kompatibler Images VMware-Programme wie die Workstation, der ESX-Server oder VMware ACE notwendig. Die Community

Mehr

Das Computer-Magazin 5/2010

Das Computer-Magazin 5/2010 XP auf USB-Plat 56 Das Computer-Magazin 5/2010 COMPUTER te installieren Inhalt Vorbereitung Arbeitsverzeichnisse S.57 Windows-CD aktualisieren S.57 Installation XP in virtueller Maschine S.59 Festplatten-Kontroller

Mehr

Gezieltes Kontakt- und Kundenmanagement. Die Software für Ihren Erfolg 2,8 Millionen Anwender weltweit! Installationsleitfaden

Gezieltes Kontakt- und Kundenmanagement. Die Software für Ihren Erfolg 2,8 Millionen Anwender weltweit! Installationsleitfaden ACT! 10 Premium ST Gezieltes Kontakt- und Kundenmanagement. Die Software für Ihren Erfolg 2,8 Millionen Anwender weltweit! Installationsleitfaden ACT! 10 Premium ST Installationsleitfaden ACT! 10 Premium

Mehr

Installationsanweisung Aktivierung für RadarOpus für PC s ohne Internetzugang (WINDOWS)

Installationsanweisung Aktivierung für RadarOpus für PC s ohne Internetzugang (WINDOWS) Installationsanweisung Aktivierung für RadarOpus für PC s ohne Internetzugang (WINDOWS) Dieses Handbuch hilft Anwendern, ihren RadarOpus Dongle (Kopierschutz) auf einem anderen Computer zu aktivieren,

Mehr

Download Installation

Download Installation Download Installation Version: 1.2 Datum: 08.10.2015 1 Herunterladen der Installationsdateien Laden Sie die Installationsdateien Basic setup, Main setup sowie das Sprachensetup für Ihr Land direkt über

Mehr

X5 unter Windows Vista / 7 und Windows 2008 Server

X5 unter Windows Vista / 7 und Windows 2008 Server X5 unter Windows Vista / 7 und Windows 2008 Server Die Benutzerkontensteuerung (später UAC) ist ein Sicherheitsfeature welches Microsoft ab Windows Vista innerhalb Ihrer Betriebssysteme einsetzt. Die UAC

Mehr

System-Update. 3. In diesem Ordner müssen nun folgende vier Dateien vorhanden sein:

System-Update. 3. In diesem Ordner müssen nun folgende vier Dateien vorhanden sein: System-Update 3. In diesem Ordner müssen nun folgende vier Dateien vorhanden sein: Um den internen Speicher Ihres Tablets vollständig nutzbar zu machen, können Sie ein Update installieren, das Sie über

Mehr

Download & Installation. Download & Installation. Erste Schritte. Erste Schritte

Download & Installation. Download & Installation. Erste Schritte. Erste Schritte Download & Installation Laden Sie sich die Software vlite über den unten angegebenen Download-Link auf Ihre Festplatte und starten Sie die Installation durch einen Doppelklick auf das vlite-icon. Außerdem

Mehr

Meldung Lokale Anwendung inkompatibel oder Microsoft Silverlight ist nicht aktuell bei Anmeldung an lokal gespeicherter RWE SmartHome Anwendung

Meldung Lokale Anwendung inkompatibel oder Microsoft Silverlight ist nicht aktuell bei Anmeldung an lokal gespeicherter RWE SmartHome Anwendung Meldung Lokale Anwendung inkompatibel oder Microsoft Silverlight ist nicht aktuell bei Anmeldung an lokal gespeicherter RWE SmartHome Anwendung Nach dem Update auf die Version 1.70 bekommen Sie eine Fehlermeldung,

Mehr

Linux unter Windows ausprobieren

Linux unter Windows ausprobieren Linux unter Windows ausprobieren X L YYY/01 310/01 Register JKL Sie suchen nach einem kostenlosen und sicheren Betriebssystem? Dann sollten Sie einen Blick auf Linux werfen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Linux

Mehr

CTX 609 Daten Fax Modem. Installation Creatix V92 Data Fax Modem (CTX 609) unter Windows XP/ Windows 2000. Installation unter Windows XP:

CTX 609 Daten Fax Modem. Installation Creatix V92 Data Fax Modem (CTX 609) unter Windows XP/ Windows 2000. Installation unter Windows XP: CTX 609 Daten Fax Modem Installation Creatix V92 Data Fax Modem (CTX 609) unter Windows XP/ Windows 2000 Installationshinweise: Der Treiber kann nur dann installiert werden, wenn die Karte als neue Hardware

Mehr

5.2.2.5 Übung - Erweiterte Installation von Windows XP

5.2.2.5 Übung - Erweiterte Installation von Windows XP 5.0 5.2.2.5 Übung - Erweiterte Installation von Windows XP Einführung Drucken Sie diese Übung aus und führen Sie sie durch. In dieser Übung werden Sie ein Windows XP-Betriebssystem automatisiert mit Hilfe

Mehr

Update und Konfiguraton mit dem ANTLOG Konfigurations-Assistenten

Update und Konfiguraton mit dem ANTLOG Konfigurations-Assistenten Update und Konfiguraton mit dem ANTLOG Konfigurations-Assistenten Der Konfigurations-Assistent wurde entwickelt, um die unterschiedlichen ANTLOG-Anwendungen auf den verschiedensten Umgebungen automatisiert

Mehr

1. Vorbereitungen - Installation benötigter Software a) Installation Synaptic (optional - zur komfortableren Installation) - Terminal öffnen

1. Vorbereitungen - Installation benötigter Software a) Installation Synaptic (optional - zur komfortableren Installation) - Terminal öffnen Installationsanleitung Database Workbench 5 unter ubuntu Linux 14.04 LTS Desktop 0. Voraussetzungen - installiertes 32- oder 64Bit ubuntu 14.04 LTS Desktop - Internetzugang 1. Vorbereitungen - Installation

Mehr

Windows auf einem Intel-Mac installieren

Windows auf einem Intel-Mac installieren Windows auf einem Intel-Mac installieren Auf den Macs mit Intel-Prozessor kann man Windows XP (Home oder Professional mit Service Pack 2) installieren. Dazu gibt es von Apple die Software Boot Camp, mit

Mehr

Anwendertreffen 20./21. Juni

Anwendertreffen 20./21. Juni Anwendertreffen Forum Windows Vista Warum Windows Vista? Windows Vista wird in relativ kurzer Zeit Windows XP als häufigstes Betriebssystem ablösen. Neue Rechner werden (fast) nur noch mit Windows Vista

Mehr

Datenwiederherstellung von Festplatten des DNS-323

Datenwiederherstellung von Festplatten des DNS-323 Datenwiederherstellung von Festplatten des DNS-323 Inhalt DNS-323 DATENWIEDERHERSTELLUNG MIT KNOPPIX 5.1.1...2 ALLGEMEINE INFORMATIONEN...2 VORGEHENSWEISE IN ALLER KÜRZE...3 AUSFÜHRLICHE VORGEHENSWEISE...3

Mehr

Wenn XP-Programme in Windows 7 nicht laufen, muss man eine XP-Umgebung bereit stellen. Wie das geht, zeigt dieser Artikel.

Wenn XP-Programme in Windows 7 nicht laufen, muss man eine XP-Umgebung bereit stellen. Wie das geht, zeigt dieser Artikel. XP-Programme in Windows 7 mittels VirtualBox Wenn XP-Programme in Windows 7 nicht laufen, muss man eine XP-Umgebung bereit stellen. Wie das geht, zeigt dieser Artikel. Inhalt Was ist eine virtuelle Maschine

Mehr

Anleitung zur Installation und Aktivierung von memoq

Anleitung zur Installation und Aktivierung von memoq Anleitung zur Installation und Aktivierung von memoq Wir möchten uns bedanken, dass Sie sich für memoq 6.2 entschieden haben. memoq ist die bevorzugte Übersetzungsumgebung für Freiberufler, Übersetzungsagenturen

Mehr

Anleitung zur Installation von Windows XP Professional und dem Multilanguage Interface

Anleitung zur Installation von Windows XP Professional und dem Multilanguage Interface Anleitung zur Installation von Windows XP Professional und dem Multilanguage Interface Installation Windows XP Professional Den Computer / Laptop einschalten und Windows XP Professional Installations CD

Mehr

Lexware plus line: Anleitung für einen Rechnerwechsel

Lexware plus line: Anleitung für einen Rechnerwechsel Lexware plus line: Anleitung für einen Rechnerwechsel Inhalt I. Umzug von Lexware plus* auf einen neuen Rechner und Durchführen einer Installation (Seite 1) *Die plus line umfasst die Programme Lexware

Mehr

Anleitung zur Redisys Installation. Inhaltsverzeichnis

Anleitung zur Redisys Installation. Inhaltsverzeichnis Anleitung zur Redisys Installation Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 1. Vorwort... 2 2. Vorbereitung zur Installation... 3 3. Systemvoraussetzungen... 4 4. Installation Redisys Version... 5 5.

Mehr

Installationsanleitung zum QM-Handbuch

Installationsanleitung zum QM-Handbuch Installationsanleitung zum QM-Handbuch Verzeichnisse Inhaltsverzeichnis 1 Installation...1 1.1 Installation unter Windows 2000/XP...1 1.2 Installation unter Windows Vista...1 2 Wichtige Hinweise...1 2.1

Mehr

DocuWare unter Windows 7

DocuWare unter Windows 7 DocuWare unter Windows 7 DocuWare läuft unter dem neuesten Microsoft-Betriebssystem Windows 7 problemlos. Es gibt jedoch einige Besonderheiten bei der Installation und Verwendung von DocuWare, die Sie

Mehr

:: Anleitung First Connection 1cloud.ch ::

:: Anleitung First Connection 1cloud.ch :: :: one source ag :: Technopark Luzern :: D4 Platz 4 :: CH-6039 Root-Längenbold LU :: :: Fon +41 41 451 01 11 :: Fax +41 41 451 01 09 :: info@one-source.ch :: www.one-source.ch :: :: Anleitung First Connection

Mehr

Windows 7 vernetzen. Windows 7 nutzt für die Freigabe von Ordnern über die Heimnetzgruppe sogenannte Bibliotheken. Dabei handelt.

Windows 7 vernetzen. Windows 7 nutzt für die Freigabe von Ordnern über die Heimnetzgruppe sogenannte Bibliotheken. Dabei handelt. Windows 7 verfügt über die neue Funktion Heimnetzgruppe. Damit lassen sich Dateien und Ordner zwischen Rechnern austauschen. Auf den Rechnern kann Windows XP, Vista und 7 installiert sein. Die mit Windows

Mehr

Inhaltsverzeichnis Abbildungsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis Abbildungsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Abbildungsverzeichnis... 1 1 Eigener lokaler Webserver... 2 1.1 Download der Installationsdatei... 2 1.2 Installation auf externer Festplatte... 2 1.3 Dienste starten... 5 1.4 Webserver

Mehr

Gezieltes Kontakt- und Kundenmanagement. Die Software für Ihren Erfolg 2,8 Millionen Anwender weltweit! Installationsleitfaden

Gezieltes Kontakt- und Kundenmanagement. Die Software für Ihren Erfolg 2,8 Millionen Anwender weltweit! Installationsleitfaden ACT! 10 Premium EX Gezieltes Kontakt- und Kundenmanagement. Die Software für Ihren Erfolg 2,8 Millionen Anwender weltweit! Installationsleitfaden ACT! 10 Premium EX Installationsleitfaden ACT! 10 Premium

Mehr

LERNWERKSTATT SEKUNDARSTUFE I

LERNWERKSTATT SEKUNDARSTUFE I LERNWERKSTATT SEKUNDARSTUFE I SOFTWAREVERTEILUNG DER LERNWERK- STATT SEKUNDARSTUFE I IM NETZWERK Die Lernwerkstatt Sekundarstufe I (LWS) unterstützt die automatische Software- Installation über den Windows

Mehr

VMware Installation der bestmeetingroom TRIALVersion. PreVersion built 1.01 Stand: 21.11.2006

VMware Installation der bestmeetingroom TRIALVersion. PreVersion built 1.01 Stand: 21.11.2006 VMware Installation der bestmeetingroom TRIALVersion PreVersion built 1.01 Stand: 21.11.2006 bestmeetingroom VMware Install Seite 2 Voraussetzungen: Bitte beachten Sie, dass Sie für die Installation des

Mehr

Dokumentation Active Directory Services mit Vertrauensstellungen

Dokumentation Active Directory Services mit Vertrauensstellungen Dokumentation Active Directory Services mit Vertrauensstellungen Inhaltsverzeichnis Hilfestellung... 1 Video: Installation unter VMware Workstation... 1 Schritt 1... 1 Einstellung des Computernamen...

Mehr

Nachdem man dies alles gemacht hat, passt man die Einstellungen folgendermaßen an:

Nachdem man dies alles gemacht hat, passt man die Einstellungen folgendermaßen an: Wie macht man aus Windows 2003 Server eine Workstation? Nachdem man sich das ISO von ASAP heruntergeladen hat, sollte man sich noch die Offline Update CD von Win2k3 Server (zu finden auf http://www.fh-wuerzburg.de/sop/index.html)

Mehr

Kann Ihr Rechner von USB-Laufwerken booten? U 79/3. Der Vorgang läuft in der Kommandozeile ab U 79/3

Kann Ihr Rechner von USB-Laufwerken booten? U 79/3. Der Vorgang läuft in der Kommandozeile ab U 79/3 USB-Rettungs- und U 79/1 USB-Laufwerke insbesondere USB-Sticks erschließen sich immer mehr Bereiche, in denen sie eine nützliche Funktion erfüllen können. Eine neue Möglichkeit stellt die Fähigkeit dar,

Mehr