FÖJler gesucht! Seite 07. Fehlerteufel im Fahrplanbuch Seite 12. KL!CK Das Kindermuseum Seite 14

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "FÖJler gesucht! Seite 07. Fehlerteufel im Fahrplanbuch Seite 12. KL!CK Das Kindermuseum Seite 14"

Transkript

1 FÖJler gesucht! Seite 07 Fehlerteufel im Fahrplanbuch Seite 12 KL!CK Das Kindermuseum Seite 14

2 S. 04 FÖJler gesucht! Engagiere dich ökologisch und lerne interessante Berufsfelder kennen. Inhalte Titelbild Kita-Kinder beim Spiel mit dem HVV-Schnellbahnplan, ein Projekt der HVV-Schulberatung. Die sucht aktuell FÖJler. Mehr dazu auf Seite 4. AKTUELLES 04 FÖJler gesucht! 07 VHH investierte 16 Millionen Euro in neuen Fahrzeugpark 10 Freie Ausbildungsplätze im Hamburger Ausbildungszentrum 12 Fehlerteufel im Fahrplanbuch 13 Busse statt Bahnen FREIZEITTIPP S Das Kindermuseum Osdorfer Born 18 Die Zahl des Monats S Impressum 2 Inhalt Inhalt 3

3 Je nach ihren Talenten und Interessen kann sich die FÖJ- Kraft in die Projekte der Schulberatung einbringen. Ein gewisses Maß an Büroarbeit gehört auch zu diesem Job. Im Internet gibt es unter weitere Informationen. Bei weiteren Fragen informiert Christoph Unland von der HVV-Schulberatung gerne: Tel Der HVV-Musikwettbewerb ist ein Projekt der HVV-Schulberatung. AKTUELL FÖJler gesucht! Das Freiwillige Ökologische Jahr (FÖJ) ist für junge Menschen eine Möglichkeit, sich nach Ende ihrer Schulzeit, im ökologischen Bereich zu engagieren und interessante Berufsfelder kennenzulernen. Die VHH bietet zwei Aufgabenfelder für ein FÖJ: die HVV-Schulberatung und die HVV-Mobilitätsberatung für Senioren. FÖJ in der HVV-Schulberatung Die HVV-Schulberatung bringt Kinder und Jugendliche in Bus und Bahn, vom Kindergartenalter bis zum Schulabschluss. Aufgabe ist die Verkehrserziehung, Antrieb ist der ökologische Vorteil der Fahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Wir entwickeln Spiele, komponieren Lieder, drehen Filme und schreiben Lehr- und Lernmaterialien, mit denen wir die sichere und selbstständige Mobilität im HVV vermitteln. Wir führen Wettbewerbe durch, in denen Schüler ihre Ideen eines attraktiven Nahverkehrs umsetzen können, sagt Christoph Unland von der HVV-Schulberatung. Die Bewerber/-innen sollten eine Grundsympathie für das Fahren mit dem HVV haben; genaue Kenntnisse des Netzes, der Tarife, der Fahrpläne werden nicht erwartet. Freude am Umgang mit Kindern und Jugendlichen sind vorteilhaft, ebenso Erfahrungen im Umgang mit den neuen Medien. Wir fördern selbstständiges und eigeninitiatives Arbeiten. FÖJ in der HVV-Mobilitätsberatung für Senioren Die HVV-Mobilitätsberatung für Senioren ist ein Schulungsangebot, das darauf abzielt, Barrieren und Ängste bei Senioren hinsichtlich der Nutzung des ÖPNV abzubauen. Ehrenamtliche Senioren engagieren sich dabei als Mobilitätstrainer, die ihr Wissen und ihre Erfahrungen im Rahmen von Veranstaltungen an andere Senioren weitergeben. Das Beratungsangebot leistet einen Beitrag zur Mobilitätsbildung älterer Menschen und unterstützt den Erhalt ihrer umweltund sozialverträglichen Mobilität. Mehr Farbe in der Stadt: Hamburgs bunte Paintbusse werden unter Mitwirkung der HVV-Schulberatung gestaltet. 4 Aktuell Aktuell 5

4 Die FÖJ-Kraft unterstützt bei der Durchführung von Schulungsveranstaltungen und Trainings. Themen sind u. a. die barrierefreie Nutzung von Bussen und Bahnen, der öffentliche Personennahverkehr als Ergänzung/Alternative zum Auto, die Orientierung im ÖPNV oder die Nutzung von Fahrkartenautomaten und Sicherheitseinrichtungen. Die FÖJ-Kraft übernimmt auch administrative und organisatorische Tätigkeiten im Rahmen des Projektes und beteiligt sich an der Öffentlichkeitsarbeit. Sie kann sich mit eigenen Ideen in die Weiterentwicklung des Konzeptes einbringen und ein eigenes, abgegrenztes Projekt betreuen. Die Bewerber/-innen sollten sich für umweltbewusste Mobilität und die Herausforderungen des demografischen Wandels interessieren. Erste Erfahrungen in ehrenamtlicher Bildungs- oder Öffentlichkeitsarbeit sind von Vorteil, die Freude am generationsübergreifenden Umgang mit unterschiedlichen Menschen wird erwartet. Informationen gibt es direkt von Michael Krieger von der HVV-Mobilitätsberatung für Senioren: Tel Weitere Informationen über das FÖJ und Bewerbungen über die Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt: Mobilitätsberatung vor Ort, wie hier in Altona, gehört mit zu den Aufgaben der FÖJ-Kräfte. Einer der 52 neuen VHH-Busse, frisch in Dienst gestellt AKTUELL VHH investierte rund 16 Mio. Euro in ihren neuen Fahrzeugpark Die VHH investierte 2014 insgesamt ca. 16 Millionen Euro in ihren Fahrzeugbestand. Aktuell fahren 50 Omnibusse der VHH des Typs Citaro II aus den Lieferungen 2013 und 2014, die der strengen Abgasnorm nach Euro VI entsprechen. Damit betreibt die VHH die größte Busflotte dieser modernen, sauberen (Citaro-)Dieselfahrzeuge in der Bundesrepublik. Ein großer Teil der 52 neu beschafften Linienbusse ist bereits im Einsatz, weitere gehen in den nächsten Wochen in den Betrieb. Neben dem ersten akkuelektrisch angetriebenen Bus, der auf der Linie 48 in Blankenese eingesetzt wird, sind die weiteren 51 Fahrzeuge mit Dieselmotoren ausgestattet. Hersteller sind die Firmen EvoBus Mercedes Benz und MAN. 6 Aktuell Aktuell 7

5 Gemeinsam mit dem Hamburger Senat verfolgt die VHH das Ziel, ab dem Jahr 2020 ausschließlich emissionsfreie Fahrzeuge zu beschaffen. Doch schon heute wird viel getan, um die Emissionen der VHH-Fahrzeugflotte so weit wie möglich zu reduzieren. Bereits seit einem Jahr fahren in Hamburg-Bergedorf zehn dieselelektrische Hybridbusse der VHH. Diese Fahrzeuge fahren elektrisch an und schalten ab einer Geschwindigkeit von 17 km/h den Dieselmotor dazu. Kraftstoffersparnis dieser Busse: immerhin rund 25 Prozent! Die neu beschaffte Serie umfasst 31 Stadtbusse (12 Meter) mit zwei oder drei Türen, 18 Gelenkbusse (18 Meter) mit drei oder vier Türen sowie drei Midibusse, zu denen auch der elektrisch angetriebene gehört. Die Neuwagen sind standardmäßig komplett niederflurig, verfügen über eine Absenkvorrichtung (Kneeling) und sind klimatisiert. Von den VHH-Standorten in Quickborn (20 Fahrzeuge), Glinde (8), Ahrensburg (7), Schenefeld (5), Neumünster (5), Bergedorf (4) und Elmshorn (3) starten die modernen Fahrzeuge zu ihren Fahrten in der Metropolregion Hamburg. Gern gesehen alle neuen Busse sind mit Infomonitoren ausgestattet. Wie alle Busse der VHH seit 2006 sind die Wagen silber lackiert. Beeindruckend ist auch die Innenausstattung der Wagen: Anthrazitfarbene Sitze, Wände und Decken, signalrote Haltestangen und ein Fußboden in Holzoptik sorgen fast für Wohnzimmeratmosphäre. Alle Neufahrzeuge verfügen über große, gut ablesbare LED-Infomonitore, auf denen neben der nächsten Haltestelle und Uhrzeit auch Werbung und Informationen rund um den HVV und die VHH gezeigt werden. Die neuen Busse ersetzen in etwa die gleiche Anzahl älterer Fahrzeuge der Baujahre 2001 bis 2003, von denen einige inzwischen Kilometer-Millionäre geworden sind. Ausgemustert der Bus mit der Betriebsnummer 0109 wurde durch ein Neufahrzeug ersetzt. Am Tag seiner Außerdienststellung zeigte der Kilometerzähler des 13 Jahre alten Wagens stolze Kilometer an! Komfortabel und modern präsentiert sich das Interieur, wie hier im Überlandgelenkbus. 8 Aktuell Aktuell 9

6 Wer sich für den Beruf der Fachkraft im Fahrbetrieb interessiert, sollte mindestens 18 Jahre alt sein. Ein Pkw-Führerschein ist erwünscht. Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 31. Mai Online- Bewerbungen über sind möglich; Bewerbungsunterlagen können dort hochgeladen werden. Weitere Informationen gibt es telefonisch unter , Frau Sylvia Kolmich, oder online unter Schweißen lernen Konstruktionsmechaniker bei der Metallbearbeitung Zeichnungen lesen, messen und mit Präzision fertigen das lernen die angehenden Handwerker im HAZ. AKTUELL Freie Ausbildungsplätze im Hamburger Ausbildungszentrum Zum 1. September 2015 bietet das Hamburger Ausbildungszentrum (HAZ) im Rahmen der Initiative Neustart 30 Ausbildungsplätze an. Die Ausbildungsplätze sind für Jugendliche / Jung-Erwachsene zwischen 17 und 25 Jahren mit sozialen Handicaps bzw. besonderem Förderbedarf gedacht, denn sie erhalten durch eine qualifizierte Berufsausbildung eine Zukunftsperspektive für ihr Leben. Ausgebildet wird in den Berufen Fachkraft im Fahrbetrieb, Industriemechaniker/-in, Konstruktionsmechaniker/-in, MechanikerIn für Land- und Baumaschinentechnik, Mechatronikerr/-in Pkw-Technik und Elektroniker/-in Betriebstechnik. Aufgerufen sind insbesondere Bewerber mit schwachem (Haupt-)Schulabschluss. Das Hamburger Ausbildungszentrum e. V. (HAZ) ist eine Gemeinschaftseinrichtung mehrerer großer Hamburger Unternehmen, unter anderem der VHH gegründet, durchlaufen die Azubis dort ihre überbetrieblichen Lehrgänge wurde das Hamburger Ausbildungszentrum aus arbeitsmarkt- und sozialpolitischen Gründen um eine Initiative zur Ausbildung sozial benachteiligter Jugendlicher erweitert, die INITIATIVE NEUSTART. 10 Aktuell Aktuell 11

7 AKTUELL Aktuelle Fahrplanänderungen Fehlerteufel im Fahrplanbuch bei der Linie 186 In die Fahrplanbücher für 2015 hat sich leider ein Fehler eingeschlichen. Bei der Linie 186 wurden versehentlich die 2014 gültigen Zeiten abgedruckt. Tatsächlich sind im Rahmen von Fahrzeit- und Anschlussanpassungen die Busse der Linie 186 seit dem 14. Dezember 2014 je nach Streckenabschnitt und Tageszeit planmäßig ein bis zwei Minuten früher bzw. später als bisher unterwegs. Größere Änderungen ergeben sich zudem sonnabends zwischen ca. 16 und 20 Uhr. Hier fahren die Busse ab Schene feld (Mitte) um 15.27, 15.47, 16.27, 17.08, 17.50, 18.30, 19.10, Uhr. Ab Neißestraße bis und ab Uhr alle 20 Minuten in Richtung S Othmarschen. In Gegenrichtung starten die Busse entsprechend ab S Othmarschen um 16.32, 16.52, 17.12, 17.32, 17.52, 18.12, 18.32, 18.47, 19.03, 19.23, und Uhr. (Die kursiv abgebildeten Fahrten enden bereits Neißestraße.) Aktuell und korrekt sind die Abfahrtszeiten online unter und auf dem Aushang an Ihrer Haltestelle. Folgende Änderungen haben es leider nicht in das gedruckte HVV-Fahrplanbuch geschafft: Linie 133: Eine zusätzliche Fahrt startet an Schultagen in Schleswig-Holstein, montags bis freitags, um Uhr ab Trittau, Schulzentrum über Witzhave, Corbekstraße nach Witzhave, Ort. Linie 733: Auf der Linie 733 werden zwei zusätzliche Fahrten, montags bis freitags, an Schultagen in Schleswig-Holstein geleistet: Um und Uhr geht es von Oststeinbek, Uferstraße nach Havighorst, Boberger Straße. Linie 336: Aufgrund eines fünf Minuten früheren Schulstundenbeginns wird die Fahrt 8.09 Uhr ab Krabbenkamp ab 7. Januar 2015 um fünf Minuten auf 8.04 Uhr vorgezogen. Linie 4400: Die sonnabends veröffentlichte Fahrt Uhr ab Bf. Bergedorf fährt eine Stunde später um Uhr und statt Uhr ab Tespe, Elbuferstraße um Uhr. AKTUELL Busse statt Bahnen U-Bahn U2: Aufgrund des Abrisses der alten Straßenbrücke Öjendorfer Weg fahren von Freitag, 2. Januar, bis einschließlich Dienstag, 6. Januar, keine U-Bahnen zwischen Billstedt und Mümmelmannsberg ersatzweise sind hier Busse für Sie unterwegs. S-Bahn S3 und S21: An den Wochenenden 10./11., 17./18., 24./25. und 31. Januar / 1. Februar fahren jeweils von Sonnabend ca. 1 Uhr (am erst ab ca. 20 Uhr bis Sonntag Betriebsschluss) wegen Bauarbeiten an den Autobahnbrücken keine S-Bahnen zwischen Eidelstedt und Holstenstraße / Altona. Auch hier sind stattdessen Busse für Sie im Einsatz. Im Nachtverkehr fahren diese auch von/bis Elbgaustraße. Tagsüber verkehren zusätzlich Direktbusse ohne Halt in Stellingen, Langenfelde und Diebsteich. Die S21 wendet an diesen Sonnabenden Sternschanze, an den Sonntagen fährt sie statt der S31 von/bis Altona. 12 Aktuell Aktuell 13

8 FREIZEITTIPP KL!CK Das Kindermuseum mit der Lizenz zum Gelddrucken Direkt an der MetroBus-Linie 3 liegt die Halte stelle Achtern Born (Kindermuseum). Hier liegt das gleichnamige KL!CK-Kindermuseum. Ein Museum zum Begreifen, Erfahren und Verstehen, An - schauen und Handeln, Ausprobieren und Nach denken. Dabei setzt das Museum auf Themen, die den Kindern einen hohen Mitmachfaktor bieten. Hoher Mitmachfaktor im Kindermuseum: Körperkonturen an der Pinnwand 14 Freizeittipp Freizeittipp 15

9 Immer mit dabei sind das Geld und gut! : Dabei wird Geld selbst gedruckt und damit im Tante-Emma-Laden eingekauft. Abwiegen mit alten Waagen und kassieren mit der klingelnden Kasse inklusive. Oder doch lieber ein dickes Bankkonto eröffnen oder sich ein paar Aktien zulegen? Von der Tauschbörse über Naturalgeld bis zur Plastikkarte spannt sich der Bogen. Spiele gehören natürlich dazu und Bücher in der Leseecke. Beim Thema Urgroßmutters Alltagsleben können Opa und Oma zum Museumsführer werden und aus ihrer Kindheit erzählen, denn hier geht es um Rubbelbretter zum Waschen, Kaffeemühlen und viele andere Gegenstände, die Großeltern und Eltern aus ihrer Kindheit noch kennen und die zeigen, wie anstrengend früher Urgroßmutters Alltagsleben war. Eine weitere Ausstellung heißt PiPaPo. Dabei dreht sich alles rund um die Ausscheidungen von Mensch und Tier. Ein Tabuthema? Nicht für kleine Kinder! Aber auch für die Erwachsenen hält es allerlei Wissenswertes und Spaßiges bereit. Warum kleine Kinder stundenlang Pupsa-Kacka schreien und sich dabei totlachen können, bleibt uns Erwachsenen wahrscheinlich ein Rätsel. Mit dem Waschbrett Wäsche waschen, wie zu Urgroßmutters Zeiten Das Thema ist einfach da bei 2 6-jährigen Kindern. Gut so, denn es ist interessant und teilweise wirklich lustig! Wussten Sie, dass 85 % der Deutschen ihr Klopapier sorgfältig falten? Hier werden Fragen beantwortet wie: Was passiert in der Toilette, nachdem ich abgezogen habe? Warum sehen die Haufen der Grasfresser nicht alle gleich aus? Warum fressen Meerschweinchen ihre Ködel? Was machen die Fliegen auf dem Kuhfladen? Gab es immer schon WCs? Geld stempeln und im Tante-Emma-Laden ausgeben Geöffnet hat das Kindermuseum montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr und sonntags von 11 bis 18 Uhr. Gruppen nur nach Voranmeldung. Das gesamte Kindermuseum ist rollstuhlgerecht gebaut. Eintritt kostet 4 pro Person, Kinder bis 3 Jahre zahlen 3. Die Familienkarte kostet 12. KL!CK Kindermuseum Hamburg Achtern Born 127, Hamburg Telefon: So kommen Sie hin: mit den Buslinien 3, 21 und SchnellBus 37 bis Achtern Born (Kindermuseum). 16 Freizeittipp Freizeittipp 17

10 Bei der VHH haben sich in den letzten zwei Jahren Anzeigen mit weißen Leuchtdioden durchgesetzt. Sie erlauben eine gute Lesbarkeit. Weitere, ältere Modelle sind mit orangefarbenen Leuchtdioden ausgestattet. Wenn Sie an Ihrem Bus eine Anzeige mit gelber Schrift sehen, handelt es sich um eine Anzeige mit sogenannter Flip dot-technik. Statt Leuchtdioden besteht die Matrix hier aus kleinen Plättchen, die auf der einen Seite schwarz und auf der anderen Seite leuchtend gelb bedruckt sind. Sie werden magnetisch umgeklappt und ergeben so die Zielbeschilderung. Die Beleuchtung erfolgt hier entweder mittels zusätzlicher Leuchtdioden oder durch Leuchtstoffröhren, die die Matrixanzeige im Gesamten anleuchten weiße Leuchtdioden, angeordnet in einer Matrix, sorgen für gut lesbare Fahrgastinformationen. Die Daten für die Beschilderung erhalten die Anzeiger aus den zentralen Bordrechnern. Hier sind alle betrieblichen Daten hinterlegt. Allein die Datenbank mit den Zielen umfasst rund Zielschilder! Die Zahl des Monats: Leuchtdioden enthält eine Bug-Zielanzeige eines modernen VHH-Linienbusses. Sie ist die größte Anzeige, vorne am Bus, die die Linie und das Ziel anzeigt und durch kleinere Anzeigen an den Seiten und am Heck ergänzt wird. Die Dioden bilden eine Matrix, die in 32 Zeilen und 240 Spalten aufgeteilt ist und alle Arten von Linien und Zielen anzeigen kann. Umgangssprachlich bezeichnen die VHHler diese Zielanzeigen als Matrixanlagen. Detailaufnahme eines aufgeklappten Flip-dot-Plättchens einer Busanzeige 18 Zahl des Monats Zahl des Monats 19

11 Die VHH im Internet Auf unserer Internetseite finden Sie alle Infos rund um die VHH, von Neuigkeiten zum Unternehmen bis hin zu Kontaktmöglichkeiten zu unserem Fundbüro oder zum VHH-Kundenservice. Schauen Sie auf der Facebook-Seite der VHH vorbei und kommen Sie ins Gespräch mit anderen VHH-Fans oder mit unserem Facebook-Team. Wir freuen uns über jeden neuen Fan! Auf der VHH-Seite bei Twitter finden Sie aktuelle Verkehrsmeldungen aus dem VHH-Busnetz auf einen Blick. Egal ob Umleitungen oder Fahrplanabweichungen hier erfahren Sie es als Erster. blog.vhhbus.de Im VHH-Blog bieten wir Ihnen exklusive Einblicke in unser Unternehmen. Ob Videos, Bildergalerien oder spannende Beiträge wir freuen uns über Ihre Kommentare zu unseren Beiträgen! Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein AG Curslacker Neuer Deich 37 VHH Bergedorf: Tel VHH Schenefeld: Tel Texte: Rolf Westphalen Fotos: VHH, HAZ, KL!CK Kindermuseum, HVV-Schulberatung, Torben Simon, Sven Peters Layout: boy Strategie und Kommunikation GmbH Papier: Omnisilk (FSC-zertifiziert) Titelbild: HVV-Schulberatung

Hinweise. Stadtwerke Neumünster. S = fährt nur an Schultagen in Schleswig-Holstein

Hinweise. Stadtwerke Neumünster. S = fährt nur an Schultagen in Schleswig-Holstein 5 Hinweise Hans-Böckler-Allee Einfeld montags freitags 5:40 5:41 5:42 5:42 5:43 5:44 5:45 5:46 5:47 5:48 5:49 5:50 5:50 5:51 5:52 5:52 5:53 5:54 5:55 5:56 6:20 6:21 6:22 6:22 6:23 6:24 6:25 6:26 6:27 6:28

Mehr

Nutzungsverhalten des ÖPNV (Frage 1 bis 3 sind bei dem Kundenbarometer und der Nicht-Nutzerbefragung gleich.)

Nutzungsverhalten des ÖPNV (Frage 1 bis 3 sind bei dem Kundenbarometer und der Nicht-Nutzerbefragung gleich.) Nutzungsverhalten des ÖPNV (Frage 1 bis 3 sind bei dem Kundenbarometer und der Nicht-Nutzerbefragung gleich.) 1. Wie häufig nutzen Sie den öffentlichen Nahverkehr (ÖPNV)? (Wenn weniger als 5-mal im Jahr

Mehr

Beste Verbindungen in der Region Basel.

Beste Verbindungen in der Region Basel. Beste Verbindungen in der Region Basel. vernetzt 145 000 Fahrgäste täglich 53 Mio. Fahrgäste jährlich 3 Tramlinien 98 Trams 18 Buslinien 66 Linienbusse 430 Mitarbeitende CHF 97 Mio. Umsatz CHF 415 Mio.

Mehr

Stadtwerke Neumünster

Stadtwerke Neumünster 12 Kiek In/VHS Rügenstra.e -Mitte 64 5:00 5:02 5:04 5:06 5:07 5:08 5:09 5:10 5:11 5:12 5:13 5:14 5:15 5:16 5:40 5:42 5:44 5:46 5:47 5:48 5:49 5:50 5:51 5:52 5:53 5:54 5:55 5:56 5:57 5:58 6:20 6:22 6:24

Mehr

» Mitmacher gesucht! Die NVV-Mobilfalt startet. Jetzt registrieren und 50, Startguthaben gewinnen!

» Mitmacher gesucht! Die NVV-Mobilfalt startet. Jetzt registrieren und 50, Startguthaben gewinnen! Jetzt registrieren und 50, Startguthaben gewinnen!» Mitmacher gesucht! Die NVV-Mobilfalt startet. Nutzen Sie das vollkommen neue NVV-Angebot in Ihrer Region. Einfach anmelden unter www.mobilfalt.de und

Mehr

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle.

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Peter Herrmann (47) Ohne Auto könnte ich nicht leben. Ich wohne mit meiner Frau und meinen zwei Töchtern

Mehr

Mobilitätsprojekt der Halleschen Verkehrs-AG Fit im Nahverkehr

Mobilitätsprojekt der Halleschen Verkehrs-AG Fit im Nahverkehr Mobilitätsprojekt der Halleschen Verkehrs-AG Fit im Nahverkehr Situation vor Projektstart - Verkehrserziehung an halleschen Schulen beschränkte sich oft auf das Erlernen von Verhaltensregeln im Straßenverkehr

Mehr

Fahrplan. Sommerferien 2014 2015. Klimafreundlich mobil! Mobilität auf der ganzen Linie. www.wupsi.de

Fahrplan. Sommerferien 2014 2015. Klimafreundlich mobil! Mobilität auf der ganzen Linie. www.wupsi.de Fahrplan Sommerferien 2014 2015 Klimafreundlich mobil! Mobilität auf der ganzen Linie. www.wupsi.de Sommerferien Liebe wupsi-kunden, während der Sommerferien verringert sich erfahrungsgemäß das Fahrgastaufkommen

Mehr

Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie

Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie Es gilt das gesprochene Wort! Sperrfrist: 29. Oktober 2009, 15:30 Uhr Grußwort der Bayerischen Staatssekretärin für

Mehr

SAKSA. Engagieren Sie!

SAKSA. Engagieren Sie! SAKSA Engagieren Sie! Mannerheimin Lastensuojeluliiton Varsinais-Suomen piiri ry Perhetalo Heideken (Familienhaus Heideken) Sepänkatu 3 20700 Turku Tel. +358 2 273 6000 info.varsinais-suomi@mll.fi varsinaissuomenpiiri.mll.fi

Mehr

Bus und Bahn macht Schule

Bus und Bahn macht Schule Bus und Bahn macht Schule Philipp Spitta Grundschule an der Langforthstraße und ZfsL Bochum JuMo-Workshop 26.11.2012 Hannover Philipp Spitta Grundschullehrer in Herne seit 1997 Aktiv im Verkehrsclub Deutschland

Mehr

Was ist ein Lauf- oder Fahrradbus?

Was ist ein Lauf- oder Fahrradbus? m Was ist ein Lauf- oder Fahrradbus? l So funktioniert ein Lauf-/Fahrradbus Der Lauf-/Fahrradbus funktioniert wie ein normaler Schulbus, aber die Kinder laufen oder radeln selbst zur Schule. Dabei werden

Mehr

file:///c /Users/hoff/AppData/Local/Temp/Newsletter%20Kindermuseum%20Zinnober.html (1 von 6) [29.10.2014 16:50:31]

file:///c /Users/hoff/AppData/Local/Temp/Newsletter%20Kindermuseum%20Zinnober.html (1 von 6) [29.10.2014 16:50:31] * MC:SUBJECT * file:///c /Users/hoff/AppData/Local/Temp/Newsletter%20Kindermuseum%20Zinnober.html (1 von 6) [29.10.2014 16:50:31] Kicker bauen eigenes Stadion Die Fußballschule von Hannover 96 war gleich

Mehr

Die Jagd nach Mister. Das bekannte Brettspiel Scotland Yard live in Nürnberg nachspielen.

Die Jagd nach Mister. Das bekannte Brettspiel Scotland Yard live in Nürnberg nachspielen. Die Jagd nach Mister X Das bekannte Brettspiel Scotland Yard live in Nürnberg nachspielen. Scotland Yard in Nürnberg - Ein spannendes Spiel für Familien und Jugendgruppen ist die Jagd nach Mister X. Der

Mehr

Aktion Kindersicherer Straßenverkehr Tempo 30 vor Schulen

Aktion Kindersicherer Straßenverkehr Tempo 30 vor Schulen Aktion Kindersicherer Straßenverkehr Tempo 30 vor Schulen Kuratorium für Verkehrssicherheit Projektleitung Angelika Ledineg KURATORIUM FÜR VERKEHRSSICHERHEIT 1 Inhalt 1 Ausgangslage... 3 2 Umsetzung des

Mehr

dass oder das? gesammelte Übungsmaterialien Ursula Mittermayer 3/2011

dass oder das? gesammelte Übungsmaterialien Ursula Mittermayer 3/2011 dass oder das? gesammelte Übungsmaterialien Ursula Mittermayer 3/2011 Es ist oft schwer zu erkennen, ob dass oder das geschrieben gehört. Das hilft dir beim Schreiben:Ersetze das durch welches oder dieses!

Mehr

Kauffrau/-mann? Industriekauffrau/-mann Kauffrau/-mann für Büromanagement (auch mit Zusatzqualifikation Englisch und Multimedia) Durchstarten als

Kauffrau/-mann? Industriekauffrau/-mann Kauffrau/-mann für Büromanagement (auch mit Zusatzqualifikation Englisch und Multimedia) Durchstarten als 1 Durchstarten als Kauffrau/-mann? Industriekauffrau/-mann Kauffrau/-mann für Büromanagement (auch mit Zusatzqualifikation Englisch und Multimedia) Energielösungen für den Norden 2 Energielösungen für

Mehr

Das Mercedes-Benz Museum im Frühjahr

Das Mercedes-Benz Museum im Frühjahr Programm Januar Mai 2011 Das Mercedes-Benz Museum im Frühjahr Vor 125 Jahren hat Carl Benz das erste Automobil der Welt erfunden. Ungebrochen ist seitdem die Faszination, die das Auto in immer neuen innovativen

Mehr

Fahrplanheft 2015 14. Dezember 2014 bis 12. Dezember 2015

Fahrplanheft 2015 14. Dezember 2014 bis 12. Dezember 2015 Fahrplanheft 2015 14. Dezember 2014 bis 12. Dezember 2015 MVV-Companion und MVG-Fahrinfo München Die kostenlosen Fahrplanauskunft-Apps des MVV und MVG im App-Store und bei Google Play für München und die

Mehr

Employer Branding - Der Kampf um Talente

Employer Branding - Der Kampf um Talente Employer Branding - Der Kampf um Talente Nachwuchssicherung in Zeiten des demografischen Wandels Impulsvortrag Branchenkreis Marketing in der Logistik Sabine Hübner-Henninger Michael Schulz 1 Gliederung

Mehr

Die Zentrale Leitstelle Das Herz der KVB. Menschen bewegen

Die Zentrale Leitstelle Das Herz der KVB. Menschen bewegen Die Zentrale Leitstelle Das Herz der KVB Menschen bewegen 2 Wir behalten den Überblick. Rund 800.000 Menschen fahren täglich mit der KVB. Mehr als 350 Bahnen und 300 Busse bringen sie zu ihrem Ziel. Auf

Mehr

So folgen Sie uns auf Twitter und sind immer live über neue Blogbeiträge informiert

So folgen Sie uns auf Twitter und sind immer live über neue Blogbeiträge informiert So folgen Sie uns auf Twitter und sind immer live über neue Blogbeiträge informiert Die folgende Anleitung soll Ihnen den Umgang mit dem CFX Trading Blog (www.blog.cfx-broker.de) erleichtern. Viele Leser

Mehr

Themendienst. Auf allen Kanälen: Social-Media-Strategie ist etablierter Teil der DB-Kommunikation

Themendienst. Auf allen Kanälen: Social-Media-Strategie ist etablierter Teil der DB-Kommunikation Auf allen Kanälen: Social-Media-Strategie ist etablierter Teil der DB-Kommunikation Deutsche Bahn Konzern und DB Bahn als zentrale Dialog-Kanäle Hohe Nutzerzahlen und offener Dialog belegen den Erfolg

Mehr

Mobil in Hellenthal. Unterwegs mit Bus & Bahn. Richtung Schleiden und Kall. Wildgehege. Blumenthal 879. Hellenthal.

Mobil in Hellenthal. Unterwegs mit Bus & Bahn. Richtung Schleiden und Kall. Wildgehege. Blumenthal 879. Hellenthal. Mobil in Hellenthal Unterwegs mit Bus & Bahn Wildgehege Hellenthal 829 Richtung Schleiden und Kall Blumenthal 879 839 Reifferscheid Dickerscheid Hollerath 838 837 Ramscheid 838 Richtung Kall 835 Paulushof

Mehr

Begreifen, was uns bewegt.

Begreifen, was uns bewegt. Begreifen, was uns bewegt. www.sciencecenterberlin.de Science Center Berlin Ottobock 1 Herzlich Willkommen im Ottobock Science Center Mit dem Science Center Berlin vereint Otto bock Ver gangenheit und

Mehr

Fahren. Erfahren! Führerschein schon ab 17! Die wichtigsten Informationen zum Führerschein ab 17 in Hessen. Für Eltern, Begleiter und Fahranfänger!

Fahren. Erfahren! Führerschein schon ab 17! Die wichtigsten Informationen zum Führerschein ab 17 in Hessen. Für Eltern, Begleiter und Fahranfänger! Fahren. Erfahren! Führerschein schon ab 17! Die wichtigsten Informationen zum Führerschein ab 17 in Hessen. Für Eltern, Begleiter und Fahranfänger! Autofahren ab 17 warum eigentlich? Auto fahren ist cool.

Mehr

Aktuell. S2/S21 Berliner Tor Bergedorf Sechs Wochen Bus-Ersatzverkehr

Aktuell. S2/S21 Berliner Tor Bergedorf Sechs Wochen Bus-Ersatzverkehr InKürzeJuli 2009 Aktuell S2/S21 Berliner Tor Bergedorf Sechs Wochen Bus-Ersatzverkehr 18. Juli bis 28. August: Hauptbahnhof/Berliner Tor Bergedorf direkt Mit der Regionalbahn R20 Zwischen Hauptbahnhof

Mehr

Jeder Mensch ist anders. Und alle gehören dazu!

Jeder Mensch ist anders. Und alle gehören dazu! Jeder Mensch ist anders. Und alle gehören dazu! Beschluss der 33. Bundes-Delegierten-Konferenz von Bündnis 90 / DIE GRÜNEN Leichte Sprache 1 Warum Leichte Sprache? Vom 25. bis 27. November 2011 war in

Mehr

Ergebnisse des Workshops Presse-/Öffentlichkeitsarbeit vom 16.06.2007

Ergebnisse des Workshops Presse-/Öffentlichkeitsarbeit vom 16.06.2007 Ergebnisse des Workshops Presse-/Öffentlichkeitsarbeit vom 16.06.2007 Zielsetzungen und Rahmenbedingungen (1) Zielsetzung EhrenamtMessen 2008: Erhebliche Steigerung der Medienwirkung nicht: nur Unterstützung

Mehr

Grußworte. Das Team. Sehr geehrte Damen und Herren,

Grußworte. Das Team. Sehr geehrte Damen und Herren, Sehr geehrte Damen und Herren, Grußworte Das Team auch in diesem Jahr möchte ich Sie recht herzlich zur Firmenkontaktmesse Treffpunkt an die TU Kaiserslautern einladen. Sie haben die Möglichkeit, dort

Mehr

Allgemeine Informationen Seite 3. Das Angebot der Ulmer Bildungsmesse... Seite 4. Der Besuch der Ulmer Bildungsmesse... Seite 5

Allgemeine Informationen Seite 3. Das Angebot der Ulmer Bildungsmesse... Seite 4. Der Besuch der Ulmer Bildungsmesse... Seite 5 Inhalt Allgemeine Informationen Seite 3 Das Angebot der Ulmer Bildungsmesse.... Seite 4 Der Besuch der Ulmer Bildungsmesse... Seite 5 Die Vorbereitung auf den Messebesuch. Seite 6 / 7 Tipps für den Messebesuch

Mehr

Höchste Zufriedenheit mit Frankfurts Bussen und Bahnen seit elf Jahren

Höchste Zufriedenheit mit Frankfurts Bussen und Bahnen seit elf Jahren Eine Publikation von Andreas Maleika Kundenbarometer 2012 Höchste Zufriedenheit mit Frankfurts Bussen und Bahnen seit elf Jahren Die Stadt Frankfurt am Main hat in den vergangenen Jahren konsequent daran

Mehr

SOCIAL MEDIA AGENTUR INGO MARKOVIC

SOCIAL MEDIA AGENTUR INGO MARKOVIC SOCIAL MEDIA AGENTUR INGO MARKOVIC DIE AGENTUR Wir sind eine inhabergeführte Agentur und haben uns auf die Beratung und Betreuung von Privatpersonen, Personen des Öffentlichen Lebens und lokalen Unternehmen

Mehr

beo qualifiziert! Ehrensache Fortbildungen für Ehrenamtliche oder am Ehrenamt interessierte Menschen!

beo qualifiziert! Ehrensache Fortbildungen für Ehrenamtliche oder am Ehrenamt interessierte Menschen! beo qualifiziert! Ehrensache Fortbildungen für Ehrenamtliche oder am Ehrenamt interessierte Menschen! Alle Veranstaltungen sind kostenlos! September bis November 2015 Recht am eigenen Bild? Informationen

Mehr

Clever vernetzt. Intelligente Mobilitätskonzepte von DB Rent.

Clever vernetzt. Intelligente Mobilitätskonzepte von DB Rent. Clever vernetzt. Intelligente Mobilitätskonzepte von DB Rent. Willkommen beim Experten für intelligente Mobilitätskonzepte. Die Mobilität der Zukunft ist mehr als ein Fuhrparkkonzept. DB Rent erarbeitet

Mehr

Geschichte vor Ort erleben im Hohenloher Freilandmuseum

Geschichte vor Ort erleben im Hohenloher Freilandmuseum Geschichte vor Ort erleben im Hohenloher Freilandmuseum Die 70 Gebäude, große und kleine Bauernhäuser, Scheunen, Mühlen und Keltern, Forsthaus, Kapelle und Schule aus fünf Jahrhunderten vermitteln mit

Mehr

Sie denken in Zahlen? Dann haben wir etwas für Sie! Informationen zu unserem Geschäftsfeld Finance. Der Spezialist im Finanz- und Rechnungswesen

Sie denken in Zahlen? Dann haben wir etwas für Sie! Informationen zu unserem Geschäftsfeld Finance. Der Spezialist im Finanz- und Rechnungswesen Sie denken in Zahlen? Dann haben wir etwas für Sie! Informationen zu unserem Geschäftsfeld Finance Der Spezialist im Finanz- und Rechnungswesen Wir sind Ihr Karriere- Partner! Heute und auf lange Sicht!

Mehr

Beratungs- und Familienzentrum München

Beratungs- und Familienzentrum München gefördert von der Beratungs- und Familienzentrum München Beratungs- und Familienzentrum München St.-Michael-Straße 7 81673 München Telefon 089 /43 69 08. 0 bz-muenchen@sos-kinderdorf.de www.sos-bz-muenchen.de

Mehr

Klicken Sie, um das Titelformat zu bearbeiten. Job-Café Billstedt

Klicken Sie, um das Titelformat zu bearbeiten. Job-Café Billstedt Klicken Sie, um das Titelformat zu bearbeiten Job-Café Billstedt Initiatoren: Jubilate Kirche in Schiffbek und Öjendorf und Die www.eaktivoli.de bildet mit der Jubilate Kirche in Schiffbek und Öjendorf

Mehr

montags - freitags R41s 6.52 6.55 6.57 6.58 6.59 7.00 7.01 7.02 7.03 7.04 7.04 7.07 7.08 7.09

montags - freitags R41s 6.52 6.55 6.57 6.58 6.59 7.00 7.01 7.02 7.03 7.04 7.04 7.07 7.08 7.09 // Hbf./Willy-Brdt-Platz -- -- Rhynern ( Werl) Hbf./Willy-Brdt-Platz Alte Synagoge/Markt Rhynern Süd 5.12 5.15 5.16 5.17 5.18 5.19 5.20 5. 5. 5. 5.23 5.24 5.25 5.26 5.26 5.27 5.27 5.28 5.28 5.29 5.30 5.31

Mehr

eurotrail Starten Sie Ihre Karriere mit dem internationalen Traineeprogramm von DB Schenker Rail

eurotrail Starten Sie Ihre Karriere mit dem internationalen Traineeprogramm von DB Schenker Rail eurotrail Starten Sie Ihre Karriere mit dem internationalen Traineeprogramm von DB Schenker Rail DB Schenker Rail GmbH Marina Labrosse HR International Berlin, April 2011 Im Jahr 2009 haben die 9 Geschäftsfelder

Mehr

Rede zur Abiturfeier am 24.06.2011 Wirtschaftsgymnasium Oldenburg. Liebe Abiturientinnen und Abiturienten, liebe Eltern, Lehrer und Gäste,

Rede zur Abiturfeier am 24.06.2011 Wirtschaftsgymnasium Oldenburg. Liebe Abiturientinnen und Abiturienten, liebe Eltern, Lehrer und Gäste, Rede zur Abiturfeier am 24.06.2011 Wirtschaftsgymnasium Oldenburg Liebe Abiturientinnen und Abiturienten, liebe Eltern, Lehrer und Gäste, Konfuzius sagt: Mühe wird auf Dauer von Erfolg gekrönt. Ihren Erfolg

Mehr

Dann besuchen Sie uns gerne auf unserer Homepage: www.ich-ersetze-ein-auto.de

Dann besuchen Sie uns gerne auf unserer Homepage: www.ich-ersetze-ein-auto.de Wollen Sie Aktuelles über das Projekt Ich ersetze ein Auto erfahren oder sind Sie als Kurier- und Logistikunternehmen bzw. als selbstständiger Kurier an einer Teilnahme im Rahmen dieses Projekts der nationalen

Mehr

Deutschland Takt und Deutschland Tarif: Relevant für die kommunale Ebene?

Deutschland Takt und Deutschland Tarif: Relevant für die kommunale Ebene? Deutschland Takt und Deutschland Tarif: Relevant für die kommunale Ebene? 21.05.2013 Konferenz Kommunales Infrastruktur Management Hans Leister Verkehrsverbund Berlin Brandenburg GmbH (VBB) Initiative

Mehr

Odysseum Köln Bildungspartner und außerschulischer Lernort

Odysseum Köln Bildungspartner und außerschulischer Lernort P Odysseum Köln Bildungspartner und außerschulischer Lernort Michael Cremer SK-Stiftung CSC Cologne Science Center Rotary Forum des Berufsdienstes im Distrikt 1810 8. Mai 2010 in der Rhein-Erft Akademie

Mehr

RE 10. Hannover > Goslar > Bad Harzburg. Montag bis Freitag. neu! Groß Düngen 13:53. Anschluss erixx (RB42/43) Bad Harzburg ab Braunschweig an

RE 10. Hannover > Goslar > Bad Harzburg. Montag bis Freitag. neu! Groß Düngen 13:53. Anschluss erixx (RB42/43) Bad Harzburg ab Braunschweig an RE 10 Montag bis Freitag Hannover > Goslar > Bad Harzburg Diese Fahrten haben wir für Sie neu aufgenommen oder deutlich erweitert. Mo bis Fr [feiertags wie So] Mo-Fr Mo-Fr Mo-Fr Mo-Fr Mo-Fr Mo-Fr Mo-Fr

Mehr

Wie verdienst Du Geld mit Facebook, Twitter, Xing & Co ohne Geld auszugeben?

Wie verdienst Du Geld mit Facebook, Twitter, Xing & Co ohne Geld auszugeben? Agenda 1 Ziele dieses Trainings 2 3 4 5 Wie machst Du das Internet zu einer Kontaktmaschine? Wie machst Du andere schnell und sicher auf Deine Online Boutique aufmerksam? Wie verdienst Du Geld mit Facebook,

Mehr

Fahrplanwechsel am 14. Dezember 2014 Änderungen und Angebot im Überblick

Fahrplanwechsel am 14. Dezember 2014 Änderungen und Angebot im Überblick Fahrplanwechsel am 14. Dezember 2014 Änderungen und Angebot im Überblick Stadt Brugg Am 14. Dezember 2014 ist Fahrplanwechsel. Die wichtigsten Änderungen im Fahrplanangebot von PostAuto in Ihrer Region

Mehr

gute Gründe für Audi Energie. Audi Vorsprung durch Technik

gute Gründe für Audi Energie. Audi Vorsprung durch Technik gute Gründe für Audi Energie. Audi Vorsprung durch Technik Viel Spaß mit Effizienz. Fortschrittliche Mobilität, sportliches Fahren und Effizienz. Genießen Sie alle Annehmlichkeiten, die Sie von Audi kennen

Mehr

Wir schlagen Brücken in die Arbeitsw elt!

Wir schlagen Brücken in die Arbeitsw elt! A rbeit durch Management PATENMODELL Bürgerschaftliches Engagem ent bewegt unsere Gesellschaft! Wir schlagen Brücken in die Arbeitsw elt! Eine In itiative Im Verbund der Diakonie» Die Gesellschaft bewegen

Mehr

Die Stiftung nattvandring.nu

Die Stiftung nattvandring.nu Die Stiftung nattvandring.nu Die Stiftung Nattvandring.nu wurde von E.ON, einem der weltgrößten Energieversorger, in Zusammenarbeit mit der Versicherungsgesellschaft Skandia gebildet auf Initiative der

Mehr

So nutzen Jugendliche die Auszeit auch zur beruflichen Orientierung

So nutzen Jugendliche die Auszeit auch zur beruflichen Orientierung Nach dem Abi erst mal weg - So nutzen Jugendliche die Auszeit auch zur beruflichen Orientierung Die Wahlmöglichkeit ist groß über 12.000 unterschiedliche Tätigkeiten gibt es in Deutschland. Die Entscheidung,

Mehr

Arbeitspaket Teil 3 Vorbereitung Vermittlungsgespräch

Arbeitspaket Teil 3 Vorbereitung Vermittlungsgespräch Arbeitspaket Teil 3 Vorbereitung Vermittlungsgespräch Dieser Teil dient Ihrer Vorbereitung und der Ihres Vermittlers/Beraters. Um Sie bei Ihrer Stellensuche gezielt unterstützen zu können, benötigt Ihr(e)

Mehr

Regionalforum Wirtschaft. Veranstaltung zum Thema. "Fachkräftemangel" am 6. Oktober 2011 in Neu-Ulm

Regionalforum Wirtschaft. Veranstaltung zum Thema. Fachkräftemangel am 6. Oktober 2011 in Neu-Ulm Die Bayerische Staatsministerin der Justiz und für Verbraucherschutz Dr. Beate Merk Regionalforum Wirtschaft Veranstaltung zum Thema "Fachkräftemangel" am 6. Oktober 2011 in Neu-Ulm unter Teilnahme von

Mehr

Erste Hilfe in all-täglichen Not-Fällen Heft 2: Kalte Heizung Kaputtes Wasser-Rohr Verstopfte Toilette

Erste Hilfe in all-täglichen Not-Fällen Heft 2: Kalte Heizung Kaputtes Wasser-Rohr Verstopfte Toilette Erste Hilfe in all-täglichen Not-Fällen Heft 2: Kalte Heizung Kaputtes Wasser-Rohr Verstopfte Toilette in leichter Sprache Liebe Leserinnen, Liebe Leser, die Leute vom Weser-Kurier haben eine Fortsetzungs-Geschichte

Mehr

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte.

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte. Am Montag, den 15.09.2008 starteten wir (9 Teilnehmer und 3 Teamleiter) im Heutingsheimer Gemeindehaus mit dem Leben auf Zeit in einer WG. Nach letztem Jahr ist es das zweite Mal in Freiberg, dass Jugendliche

Mehr

WEB... DESIGN. SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG. MARKETING.

WEB... DESIGN. SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG. MARKETING. WEB.... SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG. MARKETING. ÜBER UNS WEB SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG MARKETING Webdesign und Suchmaschinenoptimierung sind zwei Komponenten, die sich hervorragend ergänzen und maßgeblich

Mehr

Information. www.kompetenzagenturen.de. Kinder und Jugend EUROPÄISCHE UNION

Information. www.kompetenzagenturen.de. Kinder und Jugend EUROPÄISCHE UNION Information www.kompetenzagenturen.de Kinder und Jugend EUROPÄISCHE UNION Kompetenzen erreichen halten stärken Schulden, Drogen und nun habe ich auch noch meinen Ausbildungsplatz verloren. Ich weiß nicht

Mehr

DARAUF WERDEN SIE ABFAHREN CO 2

DARAUF WERDEN SIE ABFAHREN CO 2 DARAUF WERDEN SIE ABFAHREN CO 2 -frei fahren und 50 Euro erhalten Auf E-Bike umsteigen und vom Förderprogramm profitieren. SCHONEN SIE IHRE KASSE 1. Fördermöglichkeit: Wir schenken Ihnen 50 Euro genug

Mehr

SV Holm-Seppensen e.v. Kinderfußball beim SV Holm-Seppensen

SV Holm-Seppensen e.v. Kinderfußball beim SV Holm-Seppensen Kinderfußball beim SV Holm-Seppensen Liebe Eltern, eure Kinder interessieren sich für Fußball? Freundinnen und Freunde aus Kindergarten oder Schule sind schon dabei und eure Kinder wollen sich auch mal

Mehr

Hospitality. für siegertypen

Hospitality. für siegertypen Hospitality für siegertypen Ergreifen Sie Ihre Chance am Zügel Machen auch Sie Ihre Unternehmensveranstaltung auf der Trabrennbahn in Hamburg zu einem unvergesslichen Erlebnis für Ihre Gäste! Spannende

Mehr

EINLADUNG Instandhaltungstag 2015. Strategieentwicklung in der Instandhaltung und Blick hinter die Kulissen des Zoo Zürich

EINLADUNG Instandhaltungstag 2015. Strategieentwicklung in der Instandhaltung und Blick hinter die Kulissen des Zoo Zürich EINLADUNG Instandhaltungstag 2015 Strategieentwicklung in der Instandhaltung und Blick hinter die Kulissen des Zoo Zürich 28. Oktober 2015, 13.15 17.30 Uhr Zoo Zürich fmpro schweizerischer verband für

Mehr

Preisliste Gültig für das Modelljahr 2008. Der Polo BlueMotion

Preisliste Gültig für das Modelljahr 2008. Der Polo BlueMotion Preisliste Gültig für das Modelljahr 2008 Der Polo BlueMotion Das Modell. Modell Leistung Kraftstoffverbrauch¹/ mit Dieselmotor Getriebe Türen kw (PS) CO 2 - Emissionen² Preis in Polo BlueMotion TDI 5-Gang

Mehr

Presseinformation. Wiebke Siem. Im Rahmen der 36. Duisburger Akzente Pressetermin: 5. März 2015, 11.00 Uhr

Presseinformation. Wiebke Siem. Im Rahmen der 36. Duisburger Akzente Pressetermin: 5. März 2015, 11.00 Uhr Presseinformation Im Rahmen der 36. Duisburger Akzente Pressetermin: 5. März 2015, 11.00 Uhr Im Rahmen der 36. Duisburger Akzente 7. März bis 19. April 2015 Mit einer großen Einzelausstellung stellt das

Mehr

NEWSLETTER VOLUNTEER TEAM 2013

NEWSLETTER VOLUNTEER TEAM 2013 NEWSLETTER VOLUNTEER TEAM 2013 Vol. 2, AUGUST 2012: DIE PLANUNGEN FÜR DIE WORLDSKILLS LEIPZIG 2013 LAUFEN AUF HOCHTOUREN UND DAS HAT SEINEN GRUND. WER IN DEN KALENDER SCHAUT, STELLT FEST, DASS ES BIS ZUR

Mehr

Social.Web.Creative. Projekt: Umfassendes Engagement in Social Media. Kunde: agilis Verkehrsgesellschaft mbh & Co. KG Regensburg FALLSTUDIE

Social.Web.Creative. Projekt: Umfassendes Engagement in Social Media. Kunde: agilis Verkehrsgesellschaft mbh & Co. KG Regensburg FALLSTUDIE Social.Web.Creative Projekt: Umfassendes Engagement in Social Media Kunde: agilis Verkehrsgesellschaft mbh & Co. KG Regensburg FALLSTUDIE Employer Branding, Kundenservice, Vertriebsunterstützung Dies und

Mehr

etikettenprint.com .de Hilfe: So bestellen Sie bei etikettenprint.com professionell - schnell - günstig

etikettenprint.com .de Hilfe: So bestellen Sie bei etikettenprint.com professionell - schnell - günstig Hilfe: So bestellen Sie bei etikettenprint.com Mithilfe dieser Schritt-für-Schritt Anleitung möchten wir Ihnen kurz erklären, wie Sie bei uns Druckprodukte bestellen. Das gezeigte Beispiel lässt sich so

Mehr

Hochwertige Online-Darstellung für Innungsbetriebe

Hochwertige Online-Darstellung für Innungsbetriebe Hochwertige Online-Darstellung für Innungsbetriebe Benutzeranleitung der neuen Webseite www.handwerk.berlin Die WHdI-Webseite ist eine der modernsten Handwerkersuchen Deutschlands. Für Handwerksbetriebe

Mehr

Berufsorientierung für Abiturienten in der Metropolregion Hamburg. Ausbildung

Berufsorientierung für Abiturienten in der Metropolregion Hamburg. Ausbildung Berufsorientierung für Abiturienten in der Metropolregion Hamburg Ausbildung Studium Duales Studium Weichen stellen Ihre Kinder befinden sich auf der letzten Etappe zum Abitur. Mit diesem Schulabschluss

Mehr

Mit dem Pedibus zur Schule...

Mit dem Pedibus zur Schule... Mit dem Pedibus zur Schule... Das Plus für Mensch und Umwelt Unterstützt vom VCS Verkehrs-Club der Schweiz Postfach 8676 3001 Bern Tel. 0848 611 611 (Normaltarif) Bestellungen dok@verkehrsclub.ch Informationen

Mehr

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, Kommende Veranstaltungen

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, Kommende Veranstaltungen Hallo Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, seit dem letzten Newsletter liegen nun schon wieder drei Monate hinter uns - Monate, in denen sich unsere jungen Talente

Mehr

Meine Zukunft bei Audi. Schüler starten durch.

Meine Zukunft bei Audi. Schüler starten durch. Meine Zukunft bei Audi. Schüler starten durch. Wer am Ende vorne sein will, sollte rechtzeitig starten. Wer gerne die Pole Position haben will, muss zeigen, was in ihm steckt. Einsteigen. Und Gas geben.

Mehr

German Beginners (Section I Listening) Transcript

German Beginners (Section I Listening) Transcript 2013 H I G H E R S C H O O L C E R T I F I C A T E E X A M I N A T I O N German Beginners (Section I Listening) Transcript Familiarisation Text FEMALE: MALE: FEMALE: Peter, du weißt doch, dass Onkel Hans

Mehr

Und nach der Schule? Ausbildung und Beruf. in den Landkreisen Lörrach und Waldshut

Und nach der Schule? Ausbildung und Beruf. in den Landkreisen Lörrach und Waldshut Und nach der Schule? Ausbildung und Beruf in den Landkreisen Lörrach und Waldshut Wer bildet aus? Öffentlicher Dienst Medizin / Pflege Freie Berufe 151 88 499 Handwerk 836 Industrie und Handel 1576 1 Ausbildungsstellen

Mehr

Fair. Existenzgründung. Lernzirkel. im Franchise-System. des Fair-Lernzirkels. Erfüllen Sie sich Ihren Traum und werden Sie Ihr eigener Chef!

Fair. Existenzgründung. Lernzirkel. im Franchise-System. des Fair-Lernzirkels. Erfüllen Sie sich Ihren Traum und werden Sie Ihr eigener Chef! Existenzgründung im Franchise-System des -s Wir freuen uns, dass Sie sich für unser attraktives Franchise- System interessieren, das Ihnen eine erfolgreiche Basis für Ihre eigene wirtschaftliche Selbständigkeit

Mehr

Die Cross-Channel-Strategie des stern - Qualitätsjournalismus auf allen Kanälen

Die Cross-Channel-Strategie des stern - Qualitätsjournalismus auf allen Kanälen Die Cross-Channel-Strategie des stern - Qualitätsjournalismus auf allen Kanälen Media Convergence Summit Hamburg 2009 24. September 2009 Christian Hasselbring Geschäftsführer stern.de Der stern als prägende

Mehr

Wettbewerb. Unser bester Nachwuchs 2014/2015

Wettbewerb. Unser bester Nachwuchs 2014/2015 Wettbewerb Unser bester Nachwuchs 2014/2015 Die Branche zeichnet ihre besten Auszubildenden aus! Aufruf zur Teilnahme am Wettbewerb Der Impuls Wettbewerb Unser bester Nachwuchs Jedes Jahr stellen die Unternehmen

Mehr

Willkommen. Wegweiser zur Messe München International und zum ICM Internationales Congress Center München MESSE MÜNCHEN INTERNATIONAL

Willkommen. Wegweiser zur Messe München International und zum ICM Internationales Congress Center München MESSE MÜNCHEN INTERNATIONAL Willkommen Wegweiser zur Messe München International und zum ICM Internationales Congress Center München MESSE MÜNCHEN INTERNATIONAL Mit Blick auf ein Europa ohne Grenzen baut München kontinuierlich die

Mehr

ALEMÃO. Text 1. Lernen, lernen, lernen

ALEMÃO. Text 1. Lernen, lernen, lernen ALEMÃO Text 1 Lernen, lernen, lernen Der Mai ist für viele deutsche Jugendliche keine schöne Zeit. Denn dann müssen sie in vielen Bundesländern die Abiturprüfungen schreiben. Das heiβt: lernen, lernen,

Mehr

Stark für Bayern. Der Europäische Sozialfonds. Was Menschen berührt. Machen Sie mit! Zukunftsministerium

Stark für Bayern. Der Europäische Sozialfonds. Was Menschen berührt. Machen Sie mit! Zukunftsministerium Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration Zukunftsministerium Was Menschen berührt. Machen Sie mit! Stark für Bayern. Der Europäische Sozialfonds. Sehr geehrte Damen

Mehr

Ihr Weg zur: 19. 25. APRIL MÜNCHEN. www.bauma.de 2

Ihr Weg zur: 19. 25. APRIL MÜNCHEN. www.bauma.de 2 Ihr Weg zur: 19. 25. ARIL ÜNCHEN www.bauma.de 2 Auf allen Wegen zur Weltleitmesse U-Bahn und S-Bahn: direkt, schnell und mit Ihrer Eintrittskarte kostenfrei zur bauma Ein umfassendes Verkehrskonzept sorgt

Mehr

Elternabend zur Berufsorientierung und Berufswahl

Elternabend zur Berufsorientierung und Berufswahl Agentur für Arbeit Recklinghausen Stefanie Ludwig Berufsberaterin U25 Bildrahmen (Bild in Masterfolie einfügen) Elternabend zum Berufsorientierungscamp Elternabend zur Berufsorientierung und Berufswahl

Mehr

Was ist eigentlich Inklusion?

Was ist eigentlich Inklusion? Was ist eigentlich Inklusion? 2 3 4 Inklusion alle mittendrin Inklusion Was ist das eigentlich? Viele Menschen haben den Begriff schon gehört. Aber was steckt genau dahinter? Und was bedeutet das für jeden

Mehr

Ich habe gleiche Rechte. Ich gehöre dazu. Niemand darf mich ausschließen. Das ist Inklusion.

Ich habe gleiche Rechte. Ich gehöre dazu. Niemand darf mich ausschließen. Das ist Inklusion. Ich habe gleiche Rechte. Ich gehöre dazu. Niemand darf mich ausschließen. Das ist Inklusion. www.nrw.de Ich habe gleiche Rechte. Ich gehöre dazu. Niemand darf mich ausschließen. Das ist Inklusion. Lieber

Mehr

Digitalbarometer. Januar 2011

Digitalbarometer. Januar 2011 Januar 2011 Was ist das? Untersuchungssteckbrief Methodik telefonische Mehrthemenbefragung, repräsentativ, ca. 1.000 Fälle je Welle Grundgesamtheit Erhebungsrhythmus Auftraggeber Institut Themen Erwachsene

Mehr

Leichte Sprache. Mobilitäts-Hilfe. Geld für den Behinderten-Fahr-Dienst. Soziales Gesundheit Bildung Kultur Umwelt Heimatpflege

Leichte Sprache. Mobilitäts-Hilfe. Geld für den Behinderten-Fahr-Dienst. Soziales Gesundheit Bildung Kultur Umwelt Heimatpflege Leichte Sprache Mobilitäts-Hilfe Geld für den Behinderten-Fahr-Dienst Soziales Gesundheit Bildung Kultur Umwelt Heimatpflege Das sind die Infos vom Januar 2013. 2 Liebe Leserinnen und Leser! Ich freue

Mehr

Mit dem Fahrrad in der U-Bahn

Mit dem Fahrrad in der U-Bahn Umwelt Mit dem Fahrrad in der U-Bahn Die Stadt gehört Dir. 5/2012 Ein umweltfreundliches Kombi-Angebot Fahrradregeln für die U-Bahn Wer in Wien schnell, sicher und kostengünstig unterwegs sein will, hat

Mehr

MOBILITÄT 2100 NAHMOBILITÄT Nahverkehr der Zukunft

MOBILITÄT 2100 NAHMOBILITÄT Nahverkehr der Zukunft MOBILITÄT 2100 NAHMOBILITÄT Nahverkehr der Zukunft - vortrag - DB ML AG Christoph Djazirian Leiter Strategie Personenverkehr Frankfurt, den 21.06.2013 Rückblick und Status Quo Ausblick und Diskussion 2

Mehr

* MC:SUBJECT * Newsletter Kindermuseum Zinnober_Juli2015.html[27.07.2015 07:52:29]

* MC:SUBJECT * Newsletter Kindermuseum Zinnober_Juli2015.html[27.07.2015 07:52:29] Matschen, färben, weben In der Mitmach-Ausstellung "Schaffe, schaffe schöne Werke" können Kinder traditionelle Handwerkstechniken ausprobieren Aus Ton Ziegel formen, mit Stempeln Texte drucken, aus Pflanzen

Mehr

Tarife & Preise. gültig ab 1. Januar 2015

Tarife & Preise. gültig ab 1. Januar 2015 Tarife & Preise gültig ab 1. Januar 2015 Wir haben für Sie das passende Angebot. Sehr geehrte Fahrgäste, liebe Kunden der VBBr, mit unserem Tarife & Preise Informationsheft möchten wir Ihnen unsere Fahrausweis-Angebote

Mehr

Tapsi der Hund. Tapsi ist ein Hund. Tapsi ist kein Spielzeug. Er ist ein Tier. Und ich, wie kann ich mit ihm sprechen?

Tapsi der Hund. Tapsi ist ein Hund. Tapsi ist kein Spielzeug. Er ist ein Tier. Und ich, wie kann ich mit ihm sprechen? Tapsi, komm Tapsi der Hund Tapsi ist ein Hund Tapsi kann gute oder schlechte Laune haben. Tapsi kann Schmerzen haben, er kann krank sein. Tapsi hat keine Hände. Er nimmt die Sachen mit seinen Zähnen oder

Mehr

FACHKRÄFTEAUSBILDUNG IN KOOPERATION

FACHKRÄFTEAUSBILDUNG IN KOOPERATION FACHKRÄFTEAUSBILDUNG IN KOOPERATION GEMEINSAME BERUFSAUSBILDUNG MIT DEM BERUFSBILDUNGSWERK DRESDEN (VAmB) SRH BERUFLICHE REHABILITATION Berufsausbildung in Kooperation: VAmB Um Unternehmen bei der Fachkräftegewinnung

Mehr

Badener Hof Gemmingstal Allee Post Ost Harmonie/Kunsthalle Schickhardtstraße. Waiblingerstraße. Allee Post Ost. Dittmarstraße.

Badener Hof Gemmingstal Allee Post Ost Harmonie/Kunsthalle Schickhardtstraße. Waiblingerstraße. Allee Post Ost. Dittmarstraße. 114 11_1 Stadtwerke Heilbronn, Verkehrsbetriebe Tel. 56-25 55 B11 Badener Hof Badener Hof Gemmingstal Allee Post Ost Harmonie/Kunsthalle Schickhardtstraße Badener Hof Gemmingstal Fichtestraße Löwensteiner

Mehr

Selbstbestimmt durch die Stadt

Selbstbestimmt durch die Stadt Die Stadt gehört Dir. Info Selbstbestimmt durch die Stadt Barrierefrei in Wien unterwegs 3/2010 Barrierefreiheit auf allen Linien Auf die Fahrt vorbereiten! Die Wiener Linien ermöglichen effiziente und

Mehr

Menschen mit Behinderungen haben die gleichen Rechte! Für eine inklusive Gesellschaft

Menschen mit Behinderungen haben die gleichen Rechte! Für eine inklusive Gesellschaft U N S E R P R O J E K T H E I S S T Z U K U N F T M A I 2 0 1 2 Menschen mit Behinderungen haben die gleichen Rechte! Für eine inklusive Gesellschaft DER VORSORGENDE SOZIALSTAAT Für eine inklusive Gesellschaft:

Mehr

StadtBahnen, Busse und Spezialfahrzeuge. Technische Daten zu allen Fahrzeugen

StadtBahnen, Busse und Spezialfahrzeuge. Technische Daten zu allen Fahrzeugen StadtBahnen, Busse und Spezialfahrzeuge Technische Daten zu allen Fahrzeugen Vorwort Liebe Kundinnen und Kunden, wir freuen uns, dass Sie sich für unsere Fahrzeuge interessieren! mobiel ist die zentrale

Mehr

montags - freitags 7 7.22 7.24 7.25 7.26 7.28 7 6.11 6.13 6.14 6.15 6.17 7 6.52 6.54 6.55 6.56 6.58 7.00 7.01 7.01 6.19 6.20 6.21 6.22 6.

montags - freitags 7 7.22 7.24 7.25 7.26 7.28 7 6.11 6.13 6.14 6.15 6.17 7 6.52 6.54 6.55 6.56 6.58 7.00 7.01 7.01 6.19 6.20 6.21 6.22 6. /1 K.-Adenauer-Schule 1 N.-Ehlen-Straße -- -- Nicolaus-Ehlen-Straße Letterhausstraße Weststraße Beverstraße 5.00 5.02 5.03 5.04 5.05 5.0 5.08 5.08 5.09 5.10 5.11 5.12 5.13 5.14 5.15 5.16 5.1 5.18 5.20

Mehr

Bildungsberatung. Bildungsberatung

Bildungsberatung. Bildungsberatung im Schulamt für die Stadt Köln Tel: 221-29282/85 www.bildung.koeln.de Schule vorbei - was nun? Betriebliche Ausbildung Bildungsgänge nge Berufskolleg Nachholen von Schulabschlüssen ssen Berufsvorbereitende

Mehr

Schüler-Laptops schaffen Bildungschancen in Ruanda

Schüler-Laptops schaffen Bildungschancen in Ruanda Schulprojekt OLPC Ruanda Dezember 2012 Schüler-Laptops schaffen Bildungschancen in Ruanda OLPC Jedem Schüler einen Laptop - ist eine ganz konkrete Antwort auf den Bildungsnotstand in Entwicklungsländern.

Mehr

Informationen zum STEP.ING SZ Programm und zur Bewerbung

Informationen zum STEP.ING SZ Programm und zur Bewerbung Informationen zum STEP.ING SZ Programm und zur Bewerbung Inhalt Informationsmappe INHALT 1. Informationen zum Programm STEP.ING SZ 2. Checkliste zur Bewerbung 3. Formular: Bewerbungsbogen der Schülerin

Mehr