Fachbuch Programm Computer & Technik

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Fachbuch Programm Computer & Technik"

Transkript

1 Fachbuch Programm Computer & Technik Vorschau Frühjahr 2012

2 Liebe Kolleginnen und Kollegen, wussten Sie, dass der Maschinenbau, eine der klassischen Ingenieurwissen schaften, an Platz 2 der beliebtesten Studiengänge in Deutschland rangiert? Zum einen liegt dies an der hohen Quote von Berufseinsteigern im ersten Jahr nach dem Abschluss. Zum anderen ist es das breitgefächerte Berufsfeld vom Automobilbau bis zum An - lagenbau das den Studiengang, vor allem für männliche Studenten, so beliebt macht und damit die Basis für einen der führenden Industriezweige Deutschlands bildet. Gemeinsam mit der Fraunhofer-Gesellschaft als größter Organisation für angewandte Forschung in Europa, wollen wir Sie gerne darin unterstützen, Studierende der Ingenieurwissenschaften Ihrer Stadt auf Ihre Buchhandlung aufmerksam zu machen. Im Technik-Teil der Vorschau stellen wir Ihnen dazu unsere Aktion Gut durchdacht, gut gemacht vom Ingenieur vor. Nach dem Maschinenbau ist die ITK-Branche (Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien) der zweitgrößte industrielle Arbeitgeber in Deutschland. Trotz aller ökonomischen Turbulenzen verzeichnen die ITK-Märkte wachsenden Umsatz. Eine der Topthemen der diesjährigen CEBIT war das mobile Internet. Dessen Boom zeigt sich nicht zuletzt im sprunghaft steigenden Absatz von Smartphones und tragbaren Computern. Derzeit existieren beispielsweise weltweit rund mobile Applikationen (Apps) für die unterschiedlichen Smartphone-Betriebssysteme. Grund genug also, Ihnen unter dem Motto Online & Mobil eine attraktive Aktion mit den dazu passenden IT -Titeln und bestsellerverdächtigen Neuerscheinun - gen wie Professionelles Facebook-Marketing und Apps erfolgreich verkaufen anzubieten. Wie immer freuen wir uns über Ihre Rückmeldungen und Anregungen und ganz besonders auch über Ihre Aktionsfotos. Wir wünschen Ihnen ein schönes Frühjahr! Dr. Dubravka Hindelang Vertriebsleitung Fachbuch I N H A LT FACHBUCH COMPUTER 3 Aktion»Online & Mobil«4 Novitäten Computer 6-26 Top 20 Computerbuch 27 Cover Redesign II Die Rückseite 28 FACHBUCH TECHNIK 29 Aktion»Ingenieur«30 Novitäten Technik Top 10 Maschinenbau/ Fertigungstechnik 50 Hanser elibrary 50 Bestellformulare ab 51 Online-Service 59 Adressen 60

3 COMPUTER VORSCHAU FRÜHJAHR 2012 FACHBUCH COMPUTER Bitte beachten Sie unseren neuen Programmschwerpunkt»ONLINE & MOBIL«ab Seite 6

4 Aktion»Online & MobilOnline & Mobil«Große Facebook, Twitter, Arbeiten in der Cloud u.v.m.: Online & Mobil wird in unserer digitalen Welt immer wichtiger und stellt einen neuen großen, spannenden Themenbereich in der IT dar. Darum bieten wir Ihnen mit unserem neuen Programm schwerpunkt»online & Mobil«im Frühjahr 2012 nicht nur attraktive und verkäufliche Titel, sondern auch eine attraktive Schaufenster deko. Mit großem Deko-Wettbewerb Schicken Sie uns bis Ihr Aktionsfoto und gewinnen Sie ein ipad! Und als besonderen Anreiz laden wir Sie ein zu unserem großen Deko-Wettbewerb: Schicken Sie uns bis ein Foto Ihrer Dekoration an Frau Yariz per an und gewinnen Sie ein ipad 2. Der Gewinner wird auf der Buchmesse 2012 in Frankfurt an unserem Stand prämiert. Bei Fragen wenden Sie sich einfach an Ihren Vertreter oder an Frau Yariz im Verlag. WIR WERBEN IN: 4 Computer Frühjahr 2012 Attraktives Buchpaket Stellen Sie sich die wichtigsten must-have-titel für Online & Mobil mit unserem Aktionsbestellschein auf Seite 51 zusammen.

5 Deko-Aktion im Frühjahr Aktion»Online & Mobil«Deko Plakat Format: DIN A2 (42 x 59,4 cm) Werbemittel-Nr.: 553/89061 Deko Mobile Maße: ca. 60 x 60 cm (L x H) mit Deckenaufhängung. Werbemittel-Nr.: 553/89060 Nur solange der Vorrat reicht. Give away: Sticker-Bogen Farbiger Stickerbogen im Format DIN A5 Verpackungseinheit: 50 Stück Werbemittel-Nr.: 553/89062 Computer Frühjahr

6 Über 21,5 Mio. Facebook-Nutzer allein in Deutschland. Jedes Dritte verkaufte Handy in Deutschland ist ein Smartphone. Das sind 2011 fast 10 Millionen. Tendenz schnell steigend. Diese Zahlen 73 % aller deutschen Haushalte haben einen Internet-Anschluss. 82 % davon sind mit einem Breitbandanschluss ausgestattet. Die durchschnittliche Internet - nutzung liegt bei 80 Minuten am Tag. Tendenz steigend! 6 Computer Frühjahr 2012

7 76 % der Internetnutzer sind in mindestens einem sozialen Netzwerk angemeldet. 73 % sind aktive Nutzer. Firmenwebsites sind das Aushängeschild eines jeden Unternehmens und mit Abstand die wichtigste Informationsquelle für Kunden. sprechen für sich!... und natürlich auch für unseren neuen Programmschwerpunkt»Online & Mobil«! Mit unseren topaktuellen Neuerscheinungen sind Sie bestens aufgestellt für neue Themen. Computer Frühjahr

8 Online & Mobil //Für perfektes Facebook-Marketing// Leitfaden für maßgeschneidertes Marketing in Facebook Enormes Werbepotential: Über 21,5 Mio Facebook-User allein in Deutschland Vom Freiberufler bis zum mittelständischen Unternehmen: die jeweils passenden Instrumente differenziert auswählen und sinnvoll verknüpfen Mit vielen Beispielen und Schritt-für-Schritt-Anleitungen Platzierung: Online-Marketing, Social Media Marketing, Marketing Zielgruppe: Freiberufler, Marketingleute in KMUs Diese Zahlen von Facebook-Fansites großer Unternehmen zeigen das enorme Potential für Werbetreibende Fans Veränderung in 09/11 McDonald's Deutschland % Borussia Dortmund % Kinder Riegel % Lufthansa % FC Schalke % dm-drogerie markt % Gelungenes Beispiel für Facebook-Marketing TOP 5: Auch Top-Marken werben nachhaltig auf Facebook. Quelle: FutureBiz Thomas Giesen ist PR-Berater (DAPR) und Inhaber des 2002 in Essen gegründeten Büros Thomas Giesen Medienberatung. Er verfügt über 20-jährige Praxis-Erfahrung in der Unternehmenskommunikation großer und mittlerer Unternehmen mit dem Schwerpunkt Online-Kommunikation und interaktives Marketing. Jan Tittel ist freiberuflicher Software- Entwickler, -Berater und -Trainer sowie Fachbuchautor und Referent auf Fachkonferenzen. 8 Computer Frühjahr 2012

9 EAN-CODE STO: CO Fachbuch Online & Mobil Der Spitzentitel im Frühjahr PRESSESCHWERPUNKT Thomas Giesen, Jan Tittel Professionelles Facebook-Marketing So geht s: Von der Idee bis zur Umsetzung ca. 350 Seiten. Flexcover. Zweifarbig ca. 29,90 [D] / 30,80 [A] / sfr 39,90 ISBN WG 637 E-Book: ISBN Erscheint Mai 2012 Einzelunternehmer sowie kleine und mittlere Firmen (KMUs) sind gewissermaßen die idealen Facebook- Werber: Sie sind es gewohnt, mit ihren Kunden auf Augenhöhe zu sprechen eine wichtige Voraussetzung für die Du-zu-Du-Kommunikation im Freunde- Netzwerk. Ohne Hilfe externer Agenturen können sich KMUs somit erfolgreich unters»facebook-volk«mischen und für Produkte oder Dienstleistungen ein Empfehlungsmarketing in Gang setzen, das in puncto Reichweite mit her - kömmlichen Maßnahmen nicht zu realisieren ist. Facebook bietet hierfür vielfältige Präsentationsmöglichkeiten. Welche dieser Möglichkeiten für das unternehmerische Marketing zweckmäßig sind, und wie sie sich inhaltlich und technisch umsetzen lassen, erklärt dieses Buch differenziert, konkret und mit zahlreichen Beispielen aus der Anwenderpraxis. In Schritt-für- Schritt-Anleitungen zeigen die Autoren den Weg zu einer abgerundeten Gesamt - präsentation bis hin zur erfolg reichen Werbekampagne stets unter Berück - sichtigung der speziellen Facebook- Charakteristik. Computer Frühjahr

10 Online & Mobil //Mit Apps zum Erfolg// Für alle, die mit Apps wirklich Geld verdienen wollen Aktuell wurden über 3 Milliarden Downloads im Apple Appstore getätigt Mit zahlreichen Fallbeispielen erfolgreicher Apps und Entwickler Für alle App Stores geeignet: Apple App Store, Android Market, Nokia Ovi Store, BlackBerry App World, Palm App Catalog, Windows Phone 7 Marketplace, Windows Store, PlayStation Store, Xbox Live Marketplace Platzierung: Internet Zielgruppe: App-Entwickler und -Vermarkter Konkurrenzlos: Erster Praxisleitfaden zur Produkt- und Preisgestaltung von Apps EAN-CODE STO: CO Fachbuch Josef Mayerhofer Apps erfolgreich verkaufen Vermarktungsstrategien für Apps auf iphone, ipad, Android und Co. ca. 250 Seiten. Flexcover ca. 29,90 [D] / 30,80 [A] / sfr 39,90 ISBN WG 637 E-Book: ISBN Erscheint Februar 2012 Die Eröffnung des Apple App Store und in der Folge auch die App Stores anderer Smartphone-Hersteller eröffnet Software - entwicklern einen völlig neuen und direkten Zugang zum weltweiten Soft - ware markt. Viele wittern hier eine große Chance auf schnelle Gewinne. Doch wer in der Flut der angebotenen Apps nicht untergehen und wirklich Geld verdienen will, der muss die Gesetze dieses neuen Marktplatzes kennen. Und er muss erkennen, dass der Erfolg nur kommt, wenn Produkt- und Preis - gestaltung stimmen. Dieser Praxisleitfaden vermittelt Entwicklern einerseits, wie sie Allein - stellungsmerkmale für ihre App erreichen, indem sie z.b. von Anfang an Netzwerkund Lock-In-Effekte bei der Produkt - gestaltung strategisch mit einplanen. Andererseits erfahren sie, welche Preismodelle es für Apps gibt, welche erfolgreich sind und wie sich über die Preisgestaltung die Sichtbarkeit im App Store positiv beeinflussen lässt. 10 Computer Frühjahr 2012

11 //Level 2 geschafft// Bestseller in 2. Auflage, aktualisiert auf ios 5 NEU: Komplett vierfarbig Entwicklung von 2D- und 3D-Spielen mit Sound-Ausgabe und Touch-Steuerung Von der Planung über die Programmierung bis zur Vermarktung Mit über 25 Beispiel-Apps Von einem ausgewiesenen Kenner der Entwicklung von Mobile Games Im Internet: Sämtliche Codebeispiele aus dem Buch Platzierung: Spieleprogrammierung Zielgruppe: Für Einsteiger in die Spieleprogrammierung ohne Vorkenntnisse in Objective-C Online & Mobil»Das Buch ist sehr angenehm zu lesen. Es führt den Leser auf einem schmalen Pfad durch den Dschungel der eingesetzten Technologien. Ein schlankes, lesenswertes Buch zu einem komplexen Thema.«www.mac-developer.de Konkurrenzlos! EAN-CODE STO: CO Fachbuch Thomas Lucka Spiele entwickeln für ipad, iphone und ipod touch 2., aktualisierte und erweiterte Auflage ca. 340 Seiten. Flexcover. Vierfarbig ca. 34,90 [D] / 35,90 [A] / sfr 46,90 ISBN WG 637 E-Book: ISBN Erscheint Februar 2012 Spiele-Apps für das ipad, iphone und den ipod touch zählen zu den mit Abstand meistgeladenen Apps in Apples itunes Store. Dieses Buch in nun zweiter Auflage zeigt ausführlich, wie Spiele für ipad, iphone und ipod touch programmiert werden. Dabei bildet der gesamte Entwicklungs - prozess den roten Faden für die Dar - stellung im Buch. Ausgehend von der Idee über die Planung und das Design bis hin zu Programmierung, Testen, Release und Vermarktung werden alle relevanten Themen behandelt. Das Ergebnis ist ein Praxisleitfaden, der mit über 25 Beispiel- Apps den Leser bei der Entwicklung mobiler 2D- und 3D-Spiele unterstützt und zügig zu eigenen Projekten führt. Die zweite, jetzt komplett vierfarbige Auflage ist unter Berücksichtigung des aktuellen ios 5 vollständig aktualisiert und im Umfang um ca. 50 Seiten erweitert. Computer Frühjahr

12 Online & Mobil //Websites fit machen für mobile Geräte// Anschaulich erklärt: Wie man Websites für mobile Geräte fit macht mit Hilfe von HTML5 und CSS3 Großer Schwerpunkt: CSS3, das Leib- und Magenthema für Webdesigner Auf der Website zum Buch: eine komplette Webanwendung, die parallel zum Buch Schritt für Schritt aufgebaut wird. Platzierung: Webdesign Zielgruppe: Webdesigner, die Grundkenntnisse haben und sich in die neuen Webstandards einarbeiten wollen Responsive Webdesign ermöglicht die optimal angepasste Darstellung ein und derselben Website auf sämtlichen Devices: vom PC über Tablets hin zu Smartphones. Christoph Zillgens ist selbständiger Webdesigner. Er veröffentlicht regelmäßig Artikel in der Zeitschrift t3n. 12 Computer Frühjahr 2012

13 EAN-CODE STO: CO Fachbuch Online & Mobil Komplett in Farbe! Christoph Zillgens Responsive Webdesign Hochwertige Websites mit HTML5, CSS3 und Webfonts erstellen ca. 350 Seiten. Flexcover. Vierfarbig ca. 39,90 [D] / 41,10 [A] / sfr 56,90 ISBN WG 637 E-Book: ISBN Erscheint Mai 2012 Immer mehr Menschen gehen nicht mehr nur mit dem PC, sondern vor allem mit einem Smartphone oder dem ipad ins Internet. Diese Geräte mit den klein for ma - tigen Displays stellen neue Anforderungen an Websites. Moderne, hochwertige Websites werden daher so aufgebaut, dass sie sich flexibel an die jeweilige Bildschirmgröße anpassen können. Sie sind in der Lage, je nach Bild schirmgröße die Schriftgröße und das Layout anzupassen oder auch Menüs anders zu platzieren. Das bezeichnet man als Responsive Webdesign. Möglich wird das mit HTML5 und CSS3, hilfreich sind dabei auch Webfonts, eigens für das Internet entwickelte Schriften. Mit diesem Buch können sich erfahrene Webdesigner auf den aktuellen Stand in Sachen HTML5 und CSS3 bringen und erfahren, wie man Responsive Webdesign mit Sinn und Verstand umsetzt. Baustein für Baustein baut der Autor eine komplette Webanwendung auf und erläutert dabei anschaulich, wie ein modernes Webdesign entsteht, das nicht nur auf PCs, sondern auch auf allen Arten von mobile Devices eine gute Figur macht. Computer Frühjahr

14 Online & Mobil //Mit PHP geht s!// Erstes PHP-Profibuch zu den aktuellen Techniken und Methoden moderner Web-Architektur Die Mischung macht's: Vermittlung neuer Technologien breite Abdeckung heutiger Anforderungen an Webanwendungen aktuelles Expertenwissen Übergreifende Thematik: performante Webseiten trotz großer Datenmengen Mit einer Fülle von Lösungen, Beispielen und Tipps Der Autor: Dozent und Forscher an der FH CAMPUS 02 in Graz Platzierung: (Web-)Programmierung Zielgruppe: Fortgeschrittene PHP-Programmierer mit Kenntnissen in PHP, MySQL, HTTP, HTML, CSS, JavaScript Konkurrenzlos!»PHP-Entwickler sind gefragt! Wer sich mit Web-Design beschäftigt, sollte PHP-, MySQLoder HTML-Kenntnisse mitbringen «Quelle: Umfrage der Berliner Online- Vermittlungsbörse für IT-Projekte twago.de (aus Computerwoche Nr. 41/2011) EAN-CODE STO: CO Fachbuch Arno Hollosi Von Geodaten bis NoSQL: Leistungsstarke PHP-Anwendungen Aktuelle Techniken und Methoden für Fortgeschrittene ca. 450 Seiten. Flexcover ca. 29,90 [D] / 30,80 [A] / sfr 39,90 ISBN WG 633 E-Book: ISBN Erscheint Juni 2012 Der heute an Webseiten angelegte Maß stab wird zunehmend von Google, Facebook, Twitter & Co bestimmt: Moderne Webseiten zeichnen sich durch sehr hohe Inter aktivi - tät und eine internationale Benutzerbasis aus. Diese Komplexität setzt hohe Perfor - mance voraus, um ein intuitives, nahtloses Benutzererlebnis zu gewährleisten. Das Buch führt fortgeschrittene PHP- Programmierer in die Techniken und Methoden moderner Web-Architektur ein. Es bietet Lösungen für die wichtigsten Aspekte: ausgehend von der Vernetzung von Benutzern mit Hilfe von Geodaten über leistungsstarke PHP-Architekturen bis hin zur Verwaltung großer Daten - mengen mit NoSQL-Lösungen. Jedes Kapitel führt den Leser schrittweise an die Thematik heran. Praxisnahe Szenarien und direkt verwendbare Beispiele (Konfigurationen, Quelltexte) stellen einen hohen Bezug zu den typischen Aufgaben des Programmierers her, zahlreiche Praxistipps erleichtern die Umsetzung in eigene Projekte. Insbesondere wird auf typische Fehler hingewiesen und wie sie vermieden werden können. 14 Computer Frühjahr 2012

15 //Geosoftware in Java// Grundlagen für die Entwicklung von Geo informationssystemen (GIS) und Geosoftware Mit Programmier bei spielen in Java und Übungen Open-Source-Geosoft ware und ihre Anpassung Im Internet: Java-Quelltexte zu den Buchbeispielen Platzierung: Geoinformatik, Java-Programmierung Zielgruppe: Studierende der Geoinformatik und Informatik, Entwickler, die Geosoftware programmieren oder in ihre Anwendungen einbinden wollen Online & Mobil EAN-CODE STO: CO Lehrbuch Albert Zimmermann Basismodelle der Geoinformatik Strukturen, Algorithmen und Programmierbeispiele in Java ca. 250 Seiten. Flexcover ca. 34,90 [D] / 35,90 [A] / sfr 46,90 ISBN WG 630 E-Book: ISBN Erscheint Januar 2012 Bereits angekündigt Prof. Dr.-Ing. Albert Zimmermann lehrt an der Hochschule Bochum. Dort hat er den Studiengang Geoinformatik mit aufgebaut. Ob Marketing, Umweltforschung, Kartogra phie, Archäologie oder Katastrophen - schutz in all diesen Bereichen kommen Geoinformationssysteme (GIS) zu Einsatz. Und immer häufiger wird Geo-Software in andere Anwendungen integriert. Damit werden raumbezogene Konzepte für einen wachsenden Kreis von Software ent wick - lern interessant. Dieses Buch vermittelt die Grundlagen für die Entwicklung von Geosoftware. Es behandelt verschiedene geometrische Ansätze, topologische Modelle, Fragen der Speicherung in Datenbanksystemen sowie Algorithmen zur Bearbeitung und Analyse von Geodaten. Mittlerweile stehen Entwicklern eine Reihe von Open-Source- Produkten zur Verfügung, diese sind aber nicht»schlüsselfertig«, sondern müssen je nach Bedarf angepasst werden. Das Buch stellt diese Open-Source-GIS- Bibliotheken vor und vermittelt ihre Anpassung an individuelle Anforderungen. Leser finden außerdem zahlreiche Übungs - aufgaben, Beispiele in Java und Anregun gen für weiterführende Programmier projekte. Computer Frühjahr

16 Online & Mobil //Einstieg joomla-leicht// Joomla!-Einstiegsbuch für ITler und Digital Natives Topaktuell zur LTS-Version 2.5 Behandelt alle relevanten Themen für den professionellen Einsatz Mit durchgängiger Beispiel-Site, vielen Praxistipps und Best Practices Autor: Joomla!-Insider, Community-bekannt: u.a. stellv. Vorsitzender des Mambo e.v. (größter dt. Joomla-Verein) und Mitveranstalter des Joomla!Day Im Internet: die Code-Beispiele aus dem Buch Platzierung: Webentwicklung, Webdesign, CMS Zielgruppe: Webentwickler und Webdesigner, die auf Joomla umsteigen IT-Administratoren, die die Website ihrer Firma selbst betreuen Das erste Buch, das die Bereiche Anwendung, Programmierung und Administration in einem Guss behandelt! EAN-CODE STO: CO Fachbuch David Jardin Joomla! 2.5 Professionelle Webentwicklung ca. 500 Seiten. Flexcover ca. 29,90 [D] / 30,80 [A] / sfr 39,90 ISBN WG 637 E-Book: ISBN Erscheint April 2012 Joomla! ist eines der meistgenutzten freien Content-Management-Systeme weltweit und das aus gutem Grund: Joomla! bietet eine ideale Basis zum Aufbau komplexer Webseiten und ist vergleichsweise leicht zu erlernen. Dieses Praxisbuch arbeitet mit einer Beispiel-Site, die sich wie ein roter Faden durch alle Themen zieht. Nach einer allgemeinen Einführung in die grundlegenden Strukturen von Joomla! liegt der Focus des Buches auf Themen, die insbesondere beim professionellen Einsatz von Joomla! eine Rolle spielen. So lernt der Leser das Templatesystem kennen und kann dadurch eigene HTMLund CSS-basierende Layouts in Joomla! einbinden. Gezeigt werden außerdem zahlreiche Erweiterungen und Lösungs - ansätze für die Umsetzung komplexerer Projekte aus verschiedenen Bereichen, Möglichkeiten der Performance- und Suchmaschinenoptimierung sowie der Konfiguration einer effizienten Arbeitsumgebung. Zahlreiche Praxistipps und eine Best Practice-Sammlung runden die Inhalte ab. Voraussetzung: Grundkenntnisse in HTML, CSS, MySQL und PHP 16 Computer Frühjahr 2012

17 //Alles wird Magento// Magento: Das Open Source-Shopsystem Nummer Eins Themenspektrum: den eigenen Shop aufbauen, konfigurieren, optimieren Schritt für Schritt am Beispiel eines Buchshops Im Internet: Das Shop-Beispiel aus dem Buch sowie die Installationsanleitung zu Magento als PDF Platzierung: Webshops, Online-Shops Zielgruppe: Alle, die mit Magento einen Online-Shop aufsetzen wollen Online & Mobil Kompaktes Praxisbuch für Einsteiger ohne Vorkenntnisse EAN-CODE STO: CO Fachbuch Daniel Koch Magento Schritt für Schritt zum eigenen Online-Shop ca. 320 Seiten. Flexcover ca. 24,90 [D] / 25,60 [A] / sfr 34,90 ISBN WG 637 E-Book: ISBN Erscheint Mai 2012 Bereits angekündigt Magento erfüllt alle Anforderungen, die man an ein modernes, stabil laufendes, umfangreich ausgestattetes und einfach zu handhabendes Shop-System stellt. Dieses Praxisbuch zeigt am Beispiel eines Buchshops, wie man mit Magento Schritt für Schritt einen Shop aufbaut und konfiguriert. Behandelt werden Themen wie Artikel einstellen, Kundenverwaltung, Reporting, Katalogaufbau, Lageraufbau usw. Auch erweiterte Themen wie SSL, RSS, Design-Anpassung, Erweiterungen und Suchmaschinenoptimierung werden behandelt. Im Internet finden sich das Shop-Beispiel aus dem Buch sowie eine PDF mit der Installationsanleitung zu Magento. Computer Frühjahr

18 Softwareentwicklung //Kanban für ITler// Kanban neben Scrum der neue Hit unter den agilen Methoden Etablierte Methode aus der Produktion hält Einzug in die IT-Welt Das Praxisbuch für die erfolgreiche Einführung von Kanban in der IT Direkt aus der Praxiserfahrung der Autoren Platzierung: Softwareentwicklung, Projektmanagement Zielgruppe: CIOs, IT-Abteilungsleiter, IT-Projektleiter, Software-Entwickler Kanban der neue Trend in der Softwareentwicklung EAN-CODE STO: CO Fachbuch Klaus Leopold, Siegfried Kaltenecker Kanban in der IT Eine Kultur der kontinuierlichen Verbesserung schaffen ca. 200 Seiten. Flexcover ca. 29,90 [D] / 30,80 [A] / sfr 39,90 ISBN WG 632 E-Book: ISBN Erscheint April 2012 Die Methode Kanban stammt ursprünglich aus der Lean Production, mit deren Hilfe weltweit erfolgreich Produktionsabläufe schlank gehalten und immer auf den aktuellen Bedarf zugeschnitten werden. Inzwischen entdeckt auch die IT diese Methode für sich und nutzt sie, stark angepasst, für evolutionäres Veränderungsund Verbesserungsmanagement. Neben agilen Methoden wie z.b. Scrum erfreut sich Kanban in der IT rasant wachsender Beliebtheit. Das kommt u.a. daher, dass Kanban Veränderungen Schritt für Schritt einführt und so viel besser mit den indi - viduellen Interessen und Ängsten von Mitarbeiter umgeht als andere Methoden. Kanban fordert nur, dass eine einfache Mechanik verfolgt wird, die Schwach stellen in der Arbeits weise eines Teams transparent macht, und dass die sichtbaren Schwach - stellen kontinuierlich verbessert werden. In diesem Buch wird beschrieben, wie eine Veränderungsinitiative mit Kanban erfolgreich durchgeführt wird, damit sie von den MitarbeiterInnen mitgetragen und vorangetrieben wird. Gezeigt wird auch, wie die Veränderung zu einer Kultur der kontinuierlichen Verbesserung führt und zu einem schlanken Unternehmen nach den Lean-Prinzipien. 18 Computer Frühjahr 2012

19 //Übersetzung benötigt?// Umfassender Praxisleitfaden für die Geschäftsprozessmodellierung mit der BPMN Mit einer Fülle von Tipps aus der Praxis, Best Practices und»dos and Don ts«aus der langjährigen Praxiserfahrung der Autoren Die 3. Auflage wird um Aktuelles zum Roundtrip und wichtige Modellierungskonventionen erweitert Platzierung: IT-Management, Softwareentwicklung Zielgruppe: Prozessverantwortliche, Business-Analysten, Anforderungs - und IT-Manager, System- und Softwarearchitekten und -entwickler Softwareentwicklung Bestseller in Neuauflage! EAN-CODE STO: CO Fachbuch Jakob Freund, Bernd Rücker Praxishandbuch BPMN , erweiterte Auflage ca. 320 Seiten. Flexcover Zum Heraustrennen: Übersicht über die wichtigsten Symbole der BPMN 2.0. ca. 34,90 [D] / 35,90 [A] / sfr 46,90 ISBN WG 632 E-Book: ISBN Erscheint März 2012 Die Business Process Modeling Notation (BPMN) stellt standardisierte Symbole zur Verfügung, um komplexe Geschäfts - prozesse und (einzelne) Arbeitsabläufe anschaulich abzubilden. BPMN ist seit 2006 offizieller Standard der OMG zur Modellierung von Geschäftsprozessen. Der Vorteil der BPMN ist, dass sich durch die klare Definition der Symbole und ihrer Funktionen solche Modelle auch automatisieren lassen. Dieses Praxisbuch stellt alle Elemente und Symbole von BPMN ausführlich vor und zeigt, wie sie zur Prozessmodellierung und zur Prozessautomatisierung genutzt werden können. Alle Konzepte und Vorgehensweisen werden an einem Fallbeispiel vorgeführt. Jedes Kapitel enthält nützliche Beispiele, Best Practices und Dos and Don ts aus der Projekt - erfahrung der Autoren. Zusätzlich erklären sie, wie es in der Praxis um den angestrebten Roundtrip bestellt ist und liefern einen Überblick über die wichtigsten Modellierungs - konventionen. Computer Frühjahr

20 Softwareentwicklung //Neues aus der Systementwicklung// Stellt die für die Praxis wesentlichen Elemente der SysML vor Erläutert auch das methodische Vorgehen der modell-getriebenen Systementwicklung Methoden und Vorgehen bereits vielfach in der Praxis erprobt Im Internet: Beispielmodelle zum Download Platzierung: Softwareentwicklung Zielgruppe: Ingenieure, Techniker, Systementwickler, Studenten technischer Studiengänge UML 2 SysML EAN-CODE STO: CO Fachbuch Oliver Alt Modell-basierte Systementwicklung mit SysML ca. 220 Seiten. Flexcover ca. 34,90 [D] / 35,90 [A] / sfr 46,90 ISBN WG 632 E-Book: ISBN Erscheint März 2012 Die Modellierungssprache SysML basiert auf der UML und wurde von der OMG standardisiert. Sie wurde speziell für die Systementwicklung geschaffen und wird für die Modellierung komplexer Systeme eingesetzt. In solchen Systemen spielt nicht nur die Software (für die sich die UML besonders gut eignet) eine Rolle, sondern auch Hardware, Mechanik und andere Disziplinen. An der System ent - wicklung sind vor allem auch Ingenieure und Techniker beteiligt, für die die SysML wegen ihrer von der UML stammenden»informatik-lastigkeit«eine Hürde ist. Ihnen baut der Autor besondere Brücken. In diesem Buch werden zunächst alle für die Praxis wichtigen Teile der SysML und die Grundlagen der modellgetriebenen Entwicklung vorgestellt. Anschließend wird gezeigt, wie das Gelernte in der Praxis konkret angewendet wird: von der Toolauswahl über die Etablierung der Entwicklungs- und der unterstützenden Prozesse bis hin zu einem konkreten Anwendungsbeispiel. Der Anhang enthält nützliche Modellierungsregeln. 20 Computer Frühjahr 2012

21 //Dauerbrenner// Topaktuelle Einführung in die UML Viele Tipps und praktische Unterstützung für den richtigen Einsatz der UML in Projekten Für Praktiker und Studenten gleichermaßen geeignet NEU: Fasst alle notwendigen UML-Kenntnisse zur CPRE-Zertifizierung auf dem Advanced Level Modeling in einem Kapitel übersichtlich zusammen Im Internet: Codebeispiele und nützliche Links Platzierung: Softwareentwicklung Zielgruppe: Software- und Hardwareentwickler, Systemanalytiker, Designer, Projektleiter, Studenten der Informatik, Wirtschaftsinformatik, Nachrichtentechnik Softwareentwicklung»Der Titel ist ein Muss für alle, die UML 2 kennen lernen wollen oder in der Praxis einsetzen.«www.c-plusplus.de Bereits über verkaufte Exemplare! EAN-CODE STO: CO Fachbuch Chris Rupp, Stefan Queins & die SOPHISTen UML 2 glasklar Praxiswissen für die UML-Modellierung 4., aktualisierte und erweiterte Auflage ca. 570 Seiten. Flexcover ca. 34,90 [D] / 35,90 [A] / sfr 46,90 ISBN WG 632 Erscheint April 2012 Die standardisierte Modellierungssprache UML gehört seit Jahren zum unverzicht - baren Basiswissen von Software- und Hardware-Entwicklern, Systemanalytikern und Designern und ist auch ein wichtiges Thema in allen Studienrichtungen rund um die Informatik. Dieser Bestseller enthält aktuelle und fundierte Informationen zur UML, die man in Entwicklungsprojekten braucht. Hier werden alle Diagramme der UML ausführlich beschrieben und es wird gezeigt, wie man sie in der Praxis richtig anwendet. Zahlreiche Tipps, Tricks und anschauliche Beispiele bieten optimale Unterstützung für den professionellen Einsatz der UML. Leser, die sich für die CPRE-Zertifizierung auf dem Advanced Level Modeling interessieren, erhalten in einem eigenen Kapitel einen Überblick über die dafür notwendigen Kenntnisse. Computer Frühjahr

22 Softwareentwicklung //Dokumentation ist das halbe Leben// Nur wenn die Architektur einer Software dokumentiert ist, lässt sich darüber im Team und mit dem Auftraggeber kommunizieren Zeigt, wie die Dokumentation der Architektur von der lästigen Pflicht zu einem geschätzten Kommunikations- und Arbeitsmittel wird Mit spannenden Fallbeispielen: Schach-Engine und Tomcat Im Internet: Ausführliche und regelmäßig aktualisierte Beispieldokumentationen Platzierung: Softwareentwicklung Zielgruppe: Software-Architekten, Softwareentwickler Die perfekte Ergänzung zu: Gernot Starke: Effektive Softwarearchitekturen Ein praktischer Leitfaden 5., überarbeitete Auflage ISBN Lieferbar Konkurrenzlos!»Was Sie schon immer über Software - architektur wissen wollten, finden Sie in diesem Buch.«OBJEKTspektrum EAN-CODE STO: CO Fachbuch Stefan Zörner Softwarearchitekturen dokumentieren Entwürfe, Entscheidungen und Lösungen nachvollziehbar und wirkungsvoll festhalten ca. 280 Seiten. Flexcover ca. 34,90 [D] / 35,90 [A] / sfr 46,90 ISBN WG 632 E-Book: ISBN Erscheint April 2012 Dokumentation wird oft als lästige Pflicht angesehen und in vielen Software - projekten stark vernachlässigt. Dabei ermöglicht sie die Kommunikation von Konzepten im Team und dem Auftraggeber gegenüber oft überhaupt erst. Das gilt besonders für die Softwarearchitektur. Wird sie nicht ausreichend dokumentiert, so droht ein Verrotten des Systems und neue Mitarbeiter können nur noch mit hohem Aufwand eingearbeitet werden. Dieses Buch zeigt, was von einer Architektur in jedem Falle festgehalten werden sollte, und warum. Hauptziel ist eine nachvollziehbare Softwarearchitektur. Es erklärt, wie Anforderungen und Lösungen für ein IT-System angemessen dokumentiert werden, z.b. mit Hilfe von UML-Diagrammen. Die vorgeschlagenen Methoden und Arbeitsergebnisse lassen sich sowohl für die Dokumentation von Systemen während der Entwicklung nutzen, als auch dafür, bestehende Systeme im Nachhinein zu dokumentieren. In der realen Welt kommt der zweite Fall leider extrem häufig vor. 22 Computer Frühjahr 2012

Informatik. Backlist Fotografie/Film, Video TV (WG 587)

Informatik. Backlist Fotografie/Film, Video TV (WG 587) Informatik Firmenstempel: Auslieferung für Deutschland: Verlegerdienst München Gutenbergstraße 1 82205 Gilching Tel. 08105/388 128 Fax 08105/388 210 Kunden/Verkehrs-Nr.: Bestell-Datum: -Zeichen: Ihr Ansprechpartner

Mehr

Von Der Idee bis zu Ihrer App

Von Der Idee bis zu Ihrer App Von Der Idee bis zu Ihrer App Solid Apps Von Der Idee bis zu Ihrer App Konzeption, Design & Entwicklung von Applikationen für alle gängigen Smartphones & Tablets Sowie im Web - alles aus einer Hand! In

Mehr

MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP)

MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP) MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP) Oliver Steinhauer Markus Urban.mobile PROFI Mobile Business Agenda MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM AGENDA 01 Mobile Enterprise Application Platform

Mehr

Teil II: Konzepte imperativer Sprachen

Teil II: Konzepte imperativer Sprachen Teil II: Konzepte imperativer Sprachen Imperative Konzepte und Techniken Eine Einführung am Beispiel von Java K. Bothe, Institut für Informatik, HU Berlin, GdP, WS 2015/16 Version: 2. Nov. 2015 II. Konzepte

Mehr

iphone Apps vs. Mobile Web

iphone Apps vs. Mobile Web iphone Apps vs. Mobile Web Smartphone-Anwendungen im Museumsbereich Vortrag iphone App vs. Mobile Web von Ines Dorian Gütt auf der Herbsttagung 2010 Seite 1/27 Inhalt Einführung iphone Apps Apps in itunes

Mehr

Fit für die Zukunft mit Mobile Marketing

Fit für die Zukunft mit Mobile Marketing Fit für die Zukunft mit Mobile Marketing Internet User (Mio.) 2,000 Wie zahlreiche Studien prognostizieren, wird sich Mobile Marketing in den kommenden Jahren vom sporadischen zum wesentlichen Bestandteil

Mehr

KOMMUNIKATION IST ALLES

KOMMUNIKATION IST ALLES KOMMUNIKATION IST ALLES ÜBER UNS Wir sind eine Full-Service Agentur aus Mannheim, die deutschlandweit tätig ist. Unser Schwerpunkt liegt in der Entwicklung, Realisierung und Betreuung von Internetprojekten

Mehr

Über uns... 3 Online Marketing... 4 Programmierung... 5 Webdesign... 6 Apps... 7 Design & Print... 8 Referenzen... 9

Über uns... 3 Online Marketing... 4 Programmierung... 5 Webdesign... 6 Apps... 7 Design & Print... 8 Referenzen... 9 Über uns... 3 Online Marketing... 4 Programmierung... 5 Webdesign... 6 Apps... 7 Design & Print... 8 Referenzen... 9 ÜBER UNS UNS Wir sind eine Full-Service Werbeagentur aus Heppenheim, die deutschlandweit

Mehr

Universität Stuttgart Institut für Automatisierungstechnik und Softwaresysteme Prof. Dr.-Ing. M. Weyrich. Softwaretechnik I

Universität Stuttgart Institut für Automatisierungstechnik und Softwaresysteme Prof. Dr.-Ing. M. Weyrich. Softwaretechnik I Universität Stuttgart Institut für Automatisierungstechnik und Softwaresysteme Prof. Dr.-Ing. M. Weyrich Softwaretechnik I Wintersemester 2015 / 2016 www.ias.uni-stuttgart.de/st1 st1@ias.uni-stuttgart.de

Mehr

Quality is our Passion!

Quality is our Passion! Quality is our Passion! Quality is our Passion! Quality is our Passion! 2 Knowledge Department ist ein Dienstleistungsunternehmen im Software-Entwicklungs-Bereich. Das Serviceangebot umfasst Trainings,

Mehr

MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP)

MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP) MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP) Oliver Steinhauer.mobile PROFI Mobile Business Agenda MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM AGENDA 01 Mobile Enterprise Application Platform 02 PROFI News

Mehr

Institut für Telematik Universität zu Lübeck. Programmieren. Kapitel 0: Organisatorisches. Wintersemester 2008/2009. Prof. Dr.

Institut für Telematik Universität zu Lübeck. Programmieren. Kapitel 0: Organisatorisches. Wintersemester 2008/2009. Prof. Dr. Institut für Telematik Universität zu Lübeck Programmieren Kapitel 0: Organisatorisches Wintersemester 2008/2009 Prof. Dr. Christian Werner 1-2 Überblick Ziele Inhaltsüberblick Ablauf der Veranstaltung

Mehr

besser vernetzt Windows Server 2008 R2 Windows Server SQL Server Windows Scripting SharePoint Hyper-V Li [The Sign of Excellence]

besser vernetzt Windows Server 2008 R2 Windows Server SQL Server Windows Scripting SharePoint Hyper-V Li [The Sign of Excellence] besser vernetzt Windows Server SQL Server Windows Scripting SharePoint Hyper-V Li Windows Server 2008 R2 Eric Tierling ISBN 978-3-8273-2907-3 1680 Seiten, 1 DVD 69,80 [D] / 71,80 [A] / sfr 115,00* Mit

Mehr

Hallo, einfach. C LO U D. symbl.cms und framework Beschreibung

Hallo, einfach. C LO U D. symbl.cms und framework Beschreibung Hallo, einfach. C LO U D symbl.cms und framework Beschreibung Wir stellen uns vor. Wir kümmern uns um IT-Infrastrukturen, gestalten und entwickeln Websites, Online-Shops sowie mobile und interaktive Applikationen.

Mehr

Mobile: Die Königsfrage

Mobile: Die Königsfrage Mobile: Die Königsfrage - Native App,Mobile Website oder doch Responsive Design? - Native App oder Mobile Website? Wer am Boom der mobilen Anwendungen teilhaben möchte, hat im Prinzip zwei Möglichkeiten:

Mehr

Begleitende Online-Lernkontrolle als Prüfungszulassungsvoraussetzung

Begleitende Online-Lernkontrolle als Prüfungszulassungsvoraussetzung Modulbezeichnung: Modulnummer: IWMB Mobile Software Engineering Semester: -- Dauer: Minimaldauer 1 Semester Modultyp: Wahlpflicht Regulär angeboten im: WS, SS Workload: 300 h ECTS Punkte: 10 Zugangsvoraussetzungen:

Mehr

BERUFSBEGLEITENDE WEB-ABENDKURSE

BERUFSBEGLEITENDE WEB-ABENDKURSE BERUFSBEGLEITENDE WEB-ABENDKURSE ZIELGRUPPE Das Angebot richtet sich an Privatpersonen, Unternehmen sowie deren Mitarbeiter, die sich gezielt berufsbegleitend weiterbilden möchten. In kompakter und zielorientierter

Mehr

Frontend Engineer (m/w)

Frontend Engineer (m/w) Hamburg Frontend Engineer (m/w) Unser Hamburger -Team braucht Unterstützung! im verantworten u.a. die innovativen Frontend-Entwicklungen für Websites, Shops, Kampagnen und mobile Anwendungen. Dazu entwickeln

Mehr

Unternehmensportfolio

Unternehmensportfolio Unternehmensportfolio Was wir machen: Cross Plattform Mobile Applications Beispiel ansehen Was wir machen: HTML5 & CSS3 basierte Web Applikationen Beispiel ansehen Was wir machen: Windows 8 & Windows Mobile

Mehr

Unser Unternehmen. Unsere Webagentur übernimmt sowohl komplette Projekte als auch einzelne Kampagnen.

Unser Unternehmen. Unsere Webagentur übernimmt sowohl komplette Projekte als auch einzelne Kampagnen. Unser Unternehmen Zangger Websolutions ist eine junge, moderne Webagentur, welche darauf spezialisiert ist, attraktive und hochwertige Homepages sowie Online-Shops zu realisieren. Unsere Webagentur übernimmt

Mehr

Content Marketing. Strategisch gedacht. Perfekt organisiert.

Content Marketing. Strategisch gedacht. Perfekt organisiert. Content Marketing. Strategisch gedacht. Perfekt organisiert. Wie kommt die Strategie ins Content Marketing? Wissen Sie eigentlich, wieviel Geld Sie durch unnützen Content verschwenden? Es gibt eine einfache

Mehr

Checkliste 10 Tipps für ein erfolgreiches Social Media Marketing

Checkliste 10 Tipps für ein erfolgreiches Social Media Marketing Checkliste 10 Tipps für ein erfolgreiches Social Media Marketing WiPeC - Experten für Vertrieb & Marketing 2.0 www.kundengewinnung-im-internet.com WiPeC-Checkliste 10 Tipps für ein erfolgreiches Social

Mehr

Stefan Bauer. Trends im mobilen Business

Stefan Bauer. Trends im mobilen Business Stefan Bauer Trends im mobilen Business Stefan Bauer Jahrgang 1969, verheiratet, 2 Kinder Diplom-Informatiker TU München Seit 1996 in Online Branche Seit 1999 selbständig Inhaber und Vorstand Dozent und

Mehr

AM BeIsPIel Der DAsInvestMent.coM MoBIl WeB APP

AM BeIsPIel Der DAsInvestMent.coM MoBIl WeB APP AM BeIsPIel Der DAsInvestMent.coM MoBIl WeB APP 2 Inhalt Warum ist es sinnvoll eine spezielle Applikation für mobile Geräte zu entwickeln? Seite 5 Welche Möglichkeiten der Umsetzung gibt es? 6 Mobile Applikation

Mehr

APPS für ios 9 professionell entwickeln

APPS für ios 9 professionell entwickeln thomas SILLMANN 2. Auflage APPS für ios 9 professionell entwickeln // Sauberen Code schreiben mit Objective-C und Swift // Stabile Apps programmieren // Techniken und Methoden von Grund auf verstehen Inkl.

Mehr

7.1 Gemeinsame Regelungen für alle Studiengänge der Fakultät Mechatronik und Elektrotechnik

7.1 Gemeinsame Regelungen für alle Studiengänge der Fakultät Mechatronik und Elektrotechnik Lesefassung SPO Bachelor für den Studiengang ATB, SPO-Version, Seite von 6 7 Fakultät Mechatronik und Elektrotechnik 7. Gemeinsame Regelungen für alle Studiengänge der Fakultät Mechatronik und Elektrotechnik

Mehr

Checkliste Ein ebook in 12 Wochen selbst gestalten

Checkliste Ein ebook in 12 Wochen selbst gestalten Checkliste Ein ebook in 12 Wochen selbst gestalten WiPeC - Experten für Vertrieb & Marketing 2.0 www.kundengewinnung-im-internet.com WiPeC - Checkliste Ein ebook in 12 Wochen selbst gestalten ebook bei

Mehr

Fraunhofer FOKUS. Institut für Offene Kommunikationssysteme

Fraunhofer FOKUS. Institut für Offene Kommunikationssysteme Fraunhofer FOKUS Institut für Offene Kommunikationssysteme Öffentliche Informationstechnologien ÖFIT Forschung und Entwicklung in öffentlichen Informationstechnologien Forschung & Entwicklung Zukünftige

Mehr

DEIN DUALES STUDIUM ZUM BACHELOR INGENIEURWESEN

DEIN DUALES STUDIUM ZUM BACHELOR INGENIEURWESEN DEIN DUALES STUDIUM ZUM BACHELOR INGENIEURWESEN DIE BUDERUS SCHLEIFTECHNIK TECHNOLOGIEN INNENRUNDSCHLEIFEN GEWINDESCHLEIFEN HARTDREHEN AUSSENRUNDSCHLEIFEN 2 BUDERUS SCHLEIFTECHNIK Die BUDERUS SCHLEIFTECHNIK

Mehr

Das Open Source Content Management System

Das Open Source Content Management System Das Open Source Content Management System Erweiterbarkeit und Individualisierung visions-marketing Unternehmensberatung Alexander Winkler Postfach 950180 81517 München Tel.+Fax: 089 / 38 90 06 53 Mobil.:

Mehr

Mobile App Solutions. creative workline GmbH Eldenaer Straße 60 10247 Berlin Friedrichshain www.creativeworkline.com

Mobile App Solutions. creative workline GmbH Eldenaer Straße 60 10247 Berlin Friedrichshain www.creativeworkline.com Mobile App Solutions nt aus n auch beka creative workline GmbH Eldenaer Straße 60 10247 Berlin Friedrichshain www.creativeworkline.com Ihr Anspruch ist unsere Energie VISION Unsere Vision als Mobile App

Mehr

Informatik und Informationstechnik (IT)

Informatik und Informationstechnik (IT) Informatik und Informationstechnik (IT) Abgrenzung Zusammenspiel Übersicht Informatik als akademische Disziplin Informations- und Softwaretechnik Das Berufsbild des Informatikers in der Bibliothekswelt

Mehr

SIEBEL OPEN UI. Rhein-Main-Handel GmbH. Bankhaus Goldbaum GmbH & Co. KG. Standort: Düsseldorf. Standort: Frankfurt ilum:e informatik ag

SIEBEL OPEN UI. Rhein-Main-Handel GmbH. Bankhaus Goldbaum GmbH & Co. KG. Standort: Düsseldorf. Standort: Frankfurt ilum:e informatik ag SIEBEL OPEN UI Rhein-Main-Handel GmbH Standort: Düsseldorf Bankhaus Goldbaum GmbH & Co. KG ilum:e informatik ag Standort: Mainz Forschungszentrum Medizin Internationale Telecom AG Chemielabor GmbH Standort:

Mehr

Wie sexy muss eine Marke für Social Media sein? Der erfolgreiche Social Media-Start von claro

Wie sexy muss eine Marke für Social Media sein? Der erfolgreiche Social Media-Start von claro Wie sexy muss eine Marke für Social Media sein? Der erfolgreiche Social Media-Start von claro Wir helfen Unternehmen, Social Media erfolgreich zu nutzen Unser Social Media Marketing Buch für Einsteiger

Mehr

Joomla! 1.5. Das Open Source-CMS einsetzen und erweitern. von Tobias Hauser, Christian Wenz. 3., überarbeitete Auflage. Hanser München 2008

Joomla! 1.5. Das Open Source-CMS einsetzen und erweitern. von Tobias Hauser, Christian Wenz. 3., überarbeitete Auflage. Hanser München 2008 Joomla! 1.5 Das Open Source-CMS einsetzen und erweitern von Tobias Hauser, Christian Wenz 3., überarbeitete Auflage Hanser München 2008 Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de ISBN 978 3 446 41026 8

Mehr

SOCIAL MEDIA & PHOTOGRAPHY BOOTCAMP. Social Media & Fotografie. Workshop für Unternehmer & Mitarbeiter

SOCIAL MEDIA & PHOTOGRAPHY BOOTCAMP. Social Media & Fotografie. Workshop für Unternehmer & Mitarbeiter SOCIAL MEDIA & PHOTOGRAPHY BOOTCAMP Social Media & Fotografie Workshop für Unternehmer & Mitarbeiter Social Media & Mobile Photography Bootcamp. Lernen von den Profis. Dieses 2-tägige Social Media & Mobile

Mehr

Publikationsliste Patrick Lobacher (geb. Schuster)

Publikationsliste Patrick Lobacher (geb. Schuster) Publikationsliste Patrick Lobacher (geb. Schuster) Geschäftsführer typovision GmbH Patrick Lobacher Landshuter Allee 8 80637 München Telefon: 089 / 4520593-0 Fax: 089 / 4520593-29 E-Mail: patrick.lobacher@typovision.de

Mehr

Mechanical Engineering, B.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik

Mechanical Engineering, B.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik Mechanical Engineering, B.Sc. in englischer Sprache Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik Studizu Mechanical Engineering, B.Sc. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kleve Start des Studienganges:

Mehr

Android Testautomatisierung mit dem Framework Robotium

Android Testautomatisierung mit dem Framework Robotium Android Testautomatisierung mit dem Framework Robotium Daniel Knott XING AG @dnlkntt http://www.adventuresinqa.com Daniel Knott Manager Quality Assurance @dnlkntt daniel.knott@xing.com Daniel Knott hat

Mehr

Setting Standards. Über die CADENAS GmbH. ecatalogsolutions Innovationen: Smart Parts: Intelligente 3D CAD Modelle

Setting Standards. Über die CADENAS GmbH. ecatalogsolutions Innovationen: Smart Parts: Intelligente 3D CAD Modelle Setting Standards Über die CADENAS ist ein führender Softwarehersteller in den Bereichen Strategisches Teilemanagement und Teilereduzierung (PARTsolutions) sowie Elektronische Produktkataloge (ecatalogsolutions).

Mehr

Mechatronic Systems Engineering, B.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik

Mechatronic Systems Engineering, B.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik Mechatronic Systems Engineering, B.Sc. in englischer Sprache Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik es Studizu Mechatronic Systems Engineering, B.Sc. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kleve

Mehr

21. April 2015 in Hamburg. Lean in der Administration Leistung sichtbar und messbar machen

21. April 2015 in Hamburg. Lean in der Administration Leistung sichtbar und messbar machen 21. April 2015 in Hamburg Lean in der Administration Leistung sichtbar und messbar machen Lean Management im Office Was bedeutet das? Sie haben immer wieder darüber nachgedacht Lean Management in der Administration

Mehr

Unternehmensprofil. GKM-recruitment AG. www.gkm-recruitment-junge-karriere.de. Unternehmen Personalberatung

Unternehmensprofil. GKM-recruitment AG. www.gkm-recruitment-junge-karriere.de. Unternehmen Personalberatung Unternehmensprofil Name GKM-recruitment AG Adresse Homepage Unternehmen Personalberatung Wir suchen akademische Nachwuchskräfte im Auftrag interessanter und langjährig erfolgreicher Mittelständischer Unternehmen.

Mehr

Vorwort. Aufbau und Struktur

Vorwort. Aufbau und Struktur Vorwort Herzlich willkommen zu einem Fachbuch aus dem Verlag Comelio Medien. Dieses Buch aus dem Bereich Datenbanken soll Sie dabei unterstützen, die Oracle SQL zu lernen, um DB-Objekte zu erstellen und

Mehr

Prozessautomation. Wir haben Ihren Prozess automatisch im Griff.

Prozessautomation. Wir haben Ihren Prozess automatisch im Griff. Prozessautomation. Wir haben Ihren Prozess automatisch im Griff. Umfassende Automationslösungen. Die Verbindung von Innovation und Tradition. Wir sind auf die Entwicklung und Integration von umfassenden

Mehr

IHR VORTRAGS- & SEMINARPROGRAMM2012

IHR VORTRAGS- & SEMINARPROGRAMM2012 IHR VORTRAGS- & SEMINARPROGRAMM2012 creazwo Impulsvorträge Wir empfehlen besonders für die Einführung neuer, wichtiger Themen im Online-Marketing unsere Impulsvorträge zur Sensibilisierung. Oftmals gibt

Mehr

SOCIAL MEDIA MARKETING. Alexander Brommer

SOCIAL MEDIA MARKETING. Alexander Brommer SOCIAL MEDIA MARKETING Alexander Brommer AGENDA Was ist Social Media? Was ist Social Media Marketing? Warum lohnt sich Social Media Marketing? (Ziele) Xing und Facebook Möglichkeiten und Tipps Beispiele

Mehr

Fachwissen. Gemeinsam. Publizieren. Kontaktieren Sie uns Ihre Ansprechpartnerin:

Fachwissen. Gemeinsam. Publizieren. Kontaktieren Sie uns Ihre Ansprechpartnerin: Fachwissen. Gemeinsam. Publizieren. Kooperationen mit dem Beuth Verlag Normen- Flatrates Online- Dienste kostenfreie Recherche im WebShop DIN-Taschenbücher Fachbuchreihen DIN-Akademie Normen-Portale Loseblattwerke

Mehr

BRAND APPS WHITEPAPER MOBILE MARKEN- UND KUNDENBINDUNG

BRAND APPS WHITEPAPER MOBILE MARKEN- UND KUNDENBINDUNG ... BRAND APPS WHITEPAPER MOBILE MARKEN- UND KUNDENBINDUNG Was sind Apps? Wann braucht ein Unternehmen eine App - wann sollte es darauf verzichten? Wie viel kostet die Programmierung einer mobilen Applikation?

Mehr

räber Neue Kunden gewinnen Mit Online-Marketing zum Ziel Content- und Online-Marketing für KMU

räber Neue Kunden gewinnen Mit Online-Marketing zum Ziel Content- und Online-Marketing für KMU marketing internet räber Content- und Online-Marketing für KMU Neue Kunden gewinnen Mit Online-Marketing zum Ziel Gefunden werden und überzeugen Im Jahre 2010 waren rund 227 Millionen Webseiten im Netz

Mehr

Unternehmenspräsentation

Unternehmenspräsentation Unternehmenspräsentation Individualsoftware nach Maß. Wir sind ein innovatives Softwareunternehmen, das sich seit 2011 auf die Entwicklung individueller Software für Web und Mobile spezialisiert hat. Wir

Mehr

Business and Information Technology

Business and Information Technology Studienangebote in Business and Information Technology an der DHBW Lörrach 19. Oktober 2011 Prof. Dr. Klemens Schnattinger Studiengangsleiter Wirtschaftsinformatik *** Unsere Studiengänge sind akkreditiert

Mehr

Grußworte. Das Team. Sehr geehrte Damen und Herren,

Grußworte. Das Team. Sehr geehrte Damen und Herren, Sehr geehrte Damen und Herren, Grußworte Das Team auch in diesem Jahr möchte ich Sie recht herzlich zur Firmenkontaktmesse Treffpunkt an die TU Kaiserslautern einladen. Sie haben die Möglichkeit, dort

Mehr

Kim Nena Duggen ist Vorstand und Trainerin der oose Innovative Informatik eg. Ihre thematischen Schwerpunkte sind das Geschäftsprozessmanagement,

Kim Nena Duggen ist Vorstand und Trainerin der oose Innovative Informatik eg. Ihre thematischen Schwerpunkte sind das Geschäftsprozessmanagement, Tim Weilkiens ist Vorstand und Trainer der oose Innovative Informatik eg. Seine thematischen Schwerpunkte sind die Modellierung von Systemen, Software und Unternehmen. Er ist für oose Repräsentant bei

Mehr

Schulungsangebot XS-BPM. Gebiet Kurs Niveau

Schulungsangebot XS-BPM. Gebiet Kurs Niveau Schulungsangebot Bisher war die Optimierung von Geschäftsabläufen durch den Einsatz von Workflowlösungen stets mit hohen Kosten verbunden. Mit der Anwendung von ist es nun möglich, Prozesse beliebiger

Mehr

Praxistipp. E-Mail-Marketing Praxistipp. Newsletter in XING (und 300 anderen Netzwerken) teilen. Ihr Kontakt zur Inxmail Academy

Praxistipp. E-Mail-Marketing Praxistipp. Newsletter in XING (und 300 anderen Netzwerken) teilen. Ihr Kontakt zur Inxmail Academy E-Mail-Marketing Praxistipp Praxistipp Newsletter in XING (und 300 anderen Netzwerken) teilen Soziale Netzwerke erfreuen sich großer Beliebtheit. Das können wir E-Marketer uns durch eine Vernetzung der

Mehr

Unterscheidung Tablet PC & Tablet Computer. Tablet PC; ursprüngliche Bezeichnung von Microsoft. Tablets gemeint

Unterscheidung Tablet PC & Tablet Computer. Tablet PC; ursprüngliche Bezeichnung von Microsoft. Tablets gemeint Überblick Unterscheidung Tablet PC & Tablet Computer Tablet PC; ursprüngliche Bezeichnung von Microsoft Mit Tablet Computer sind die heutigen gängigen Mit Tablet Computer sind die heutigen gängigen Tablets

Mehr

Ihr Erfolg ist uns ein Anliegen

Ihr Erfolg ist uns ein Anliegen Vertrauen. Verantwortung. Professionalität. Kontakt team neusta GmbH Contrescarpe 1 28203 Bremen Ansprechpartner Carsten Meyer-Heder Telefon + 49 (0) 421.20696-0 Telefax + 49 (0) 421.20696-99 email info@team-neusta.de

Mehr

Worum geht es in diesem Projekt?

Worum geht es in diesem Projekt? Worum geht es in diesem Projekt? In dem Aktuellen SocialMedia Umfeld wird es immer schwieriger der Informationsflut und Schnittstellen Basis Herr zu werden und alle Schnittstellenprozesse im Überblick

Mehr

PowerPoint 2013. Gekonnt präsentieren

PowerPoint 2013. Gekonnt präsentieren PowerPoint 2013 Gekonnt präsentieren Verlag: BILDNER Verlag GmbH Bahnhofstraße 8 94032 Passau http://www.bildner-verlag.de info@bildner-verlag.de Tel.: +49 851-6700 Fax: +49 851-6624 ISBN: 978-3-8328-0059-8

Mehr

Microsoft Dynamics CRM Perfekte Integration mit Outlook und Office. weburi.com CRM Experten seit über 10 Jahren

Microsoft Dynamics CRM Perfekte Integration mit Outlook und Office. weburi.com CRM Experten seit über 10 Jahren Microsoft Dynamics CRM Perfekte Integration mit Outlook und Office weburi.com CRM Experten seit über 10 Jahren Wie können wir Ihnen im CRM Projekt helfen? Think big - start small - scale fast Denken Sie

Mehr

Der SCHWEIZER WELTATLAS interaktiv als Web Applikation

Der SCHWEIZER WELTATLAS interaktiv als Web Applikation 16. Januar 2014 Der SCHWEIZER WELTATLAS interaktiv als Web Applikation Ein Prototyp realisiert mit ArcGIS API for JavaScript Masterarbeit am Institut für Kartografie und Geoinformation Leitung Prof. Dr.

Mehr

Webdesign. Cloud statt Webspace. Crash-Kurse. Profiwissen. Flexibler und günstiger als Massenhosting. 100e-Gutschein

Webdesign. Cloud statt Webspace. Crash-Kurse. Profiwissen. Flexibler und günstiger als Massenhosting. 100e-Gutschein Cloud-Hosting 100e-Gutschein www.ctspecial.de Webdesign E-Books Einführung in Node.js, Mobile Developer s Guide Vollversionen Website-Editoren für Einsteiger & Profis Video-Tutorial APIs für mobile Webapps

Mehr

In-Memory & Real-Time Hype vs. Realität: Maßgeschneiderte IBM Business Analytics Lösungen für SAP-Kunden

In-Memory & Real-Time Hype vs. Realität: Maßgeschneiderte IBM Business Analytics Lösungen für SAP-Kunden In-Memory & Real-Time Hype vs. Realität: Maßgeschneiderte IBM Business Analytics Lösungen für SAP-Kunden Jens Kaminski ERP Strategy Executive IBM Deutschland Ungebremstes Datenwachstum > 4,6 Millarden

Mehr

Herzlich Willkommen! FO-FORUMEXPERTENRUNDE MOBILE MEDIA. Gehören ipads, Apps & Co. die Zukunft?

Herzlich Willkommen! FO-FORUMEXPERTENRUNDE MOBILE MEDIA. Gehören ipads, Apps & Co. die Zukunft? Herzlich Willkommen! Jürg Konrad Vorsitzender der Geschäftsleitung FO Print & Media AG Roger Sommerhalder Berater Online- & Mobile Kommunikation, netzbarkeit partner of the brandinghouse network Meike

Mehr

StudiumPlus Der Einstieg zum Aufstieg

StudiumPlus Der Einstieg zum Aufstieg Die Unternehmen der Friedhelm Loh Group StudiumPlus Der Einstieg zum Aufstieg Friedhelm Loh Group Rudolf Loh Straße 1 D-35708 Haiger Phone +49(0)2773 924-0 Fax +49(0)2773 924-3129 E-Mail: info@friedhelm-loh-group.de

Mehr

Funktionelle Präsentationen. Demonstrationsmodelle für industrielle Ausstellungen, Vorführungen, Messen und Events

Funktionelle Präsentationen. Demonstrationsmodelle für industrielle Ausstellungen, Vorführungen, Messen und Events Funktionelle Präsentationen Demonstrationsmodelle für industrielle Ausstellungen, Vorführungen, Messen und Events Industrielle Ausstellungen, Messen und Events benötigen die Simulation komplexer, technischer

Mehr

Geschäftsprozessmanagement

Geschäftsprozessmanagement Jetzt fit machen: Geschäftsprozessmanagement Seminare für die öffentliche Verwaltung 2015/2016 DIE VERWALTUNG HEUTE & MORGEN Die öffentliche Verwaltung befindet sich bei der Modernisierung ihrer Strukturen

Mehr

Fakultät. Modulkoordinator Frank Termer. Modul-Name Wirtschaftsinformatik Modul-Nr : 51012

Fakultät. Modulkoordinator Frank Termer. Modul-Name Wirtschaftsinformatik Modul-Nr : 51012 Fakultät Wirtschaftswissenschaften Studiengang Betriebswirtschaft f. kleine u. mitt. Unternehmen Modulbeschreibung Modulkoordinator Frank Termer Modul-Name Wirtschaftsinformatik Modul-Nr : 51012 CP SWS

Mehr

"Wirtschaftsingenieurwesen Bachelor"

Wirtschaftsingenieurwesen Bachelor Standardmäßige Anrechnung für den Studiengang "Wirtschaftsingenieurwesen Bachelor" bei einem Wechsel aus einem Bachelorstudiengang einer anderen Hochschule / eines anderen Studiengangs Donnerstag, 1. Oktober

Mehr

mobile Dokumente, Informationen, ECM... Immer präsent auch unterwegs.

mobile Dokumente, Informationen, ECM... Immer präsent auch unterwegs. mobile Dokumente, Informationen, ECM... Immer präsent auch unterwegs. Für geschäftskritische Entscheidungen spielt es heute keine Rolle mehr, ob Sie in Ihrem Büro am Schreibtisch sitzen, mit dem Auto zu

Mehr

BPMN vs. EPK & Co. oder auf was es wirklich ankommt

BPMN vs. EPK & Co. oder auf was es wirklich ankommt BPMN vs. EPK & Co. oder auf was es wirklich ankommt Sebastian Adam, Norman Riegel 15. Mai 2012, St. Augustin Die Fraunhofer-Gesellschaft e.v. Benannt nach: Rolle der FraunhoferGesellschaft: Größe: Forschungsvolumen:

Mehr

Agiles Design. Dr.-Ing. Uwe Doetzkies Gesellschaft für Informatik mail: gi@uwe.doetzkies.de

Agiles Design. Dr.-Ing. Uwe Doetzkies Gesellschaft für Informatik mail: gi@uwe.doetzkies.de Agiles Design Dr.-Ing. Uwe Doetzkies Dr.-Ing. Uwe Doetzkies Gesellschaft für Informatik mail: gi@uwe.doetzkies.de startupcamp berlin 15.3.2013 Regionalgruppe Berlin/Brandenburg Arbeitskreis Freiberufler

Mehr

Konzept zur Fachgruppe Moderne User Interfaces und Usability von A.T.Erbrich, Geschäftsführer A.T.E Software GmbH

Konzept zur Fachgruppe Moderne User Interfaces und Usability von A.T.Erbrich, Geschäftsführer A.T.E Software GmbH Konzept zur Fachgruppe Moderne User Interfaces und Usability von A.T.Erbrich, Geschäftsführer A.T.E Software GmbH Was ist Usability? Usability bedeutet wörtlich Bedienbarkeit. In der IT-Branche ist damit

Mehr

KOMPETENZ IN SOFTWARE

KOMPETENZ IN SOFTWARE KOMPETENZ IN SOFTWARE Software- und App-Entwicklung Automotive-Software Elektromobilität Collaboration und Business Intelligence BATTERY STATUS BATTERY STATUS c4c engineering GmbH kompetenz in Software,

Mehr

Mobile Applications. Adrian Nägeli, CTO bitforge AG

Mobile Applications. Adrian Nägeli, CTO bitforge AG Mobile Applications Adrian Nägeli, CTO bitforge AG Inhalt Vorstellung Marktübersicht Entwicklung Adrian Nägeli Dipl. Inf.-Ing FH Seit 2005 bei bitforge bitforge AG Standort Rapperswil-Jona Gründung 2004

Mehr

Software Engineering. Fakultät Elektrotechnik Bachelor-Studiengänge, 4. Semester Prof. Dr.-Ing. Dagmar Meyer

Software Engineering. Fakultät Elektrotechnik Bachelor-Studiengänge, 4. Semester Prof. Dr.-Ing. Dagmar Meyer Fakultät Elektrotechnik Bachelor-Studiengänge, 4. Semester Vorausgesetzte Kenntnisse Allgemeine Kenntnisse aus dem Bereich der Softwareentwicklung - Programmierkenntnisse (Java, C) - Beherrschung der notwendigen

Mehr

POWER YOUR BUSINESS BY QUALIFICATION IM S INTELLIGENT MEDIA SYSTEMS AG

POWER YOUR BUSINESS BY QUALIFICATION IM S INTELLIGENT MEDIA SYSTEMS AG POWER YOUR BUSINESS BY QUALIFICATION IM S INTELLIGENT MEDIA SYSTEMS AG E-Learning for engineers Mit my ecampus stellen Festo Didactic, Endress+Hauser und die IM S Intelligent Media Systems AG, drei international

Mehr

Duales Studium und Ausbildung

Duales Studium und Ausbildung Duales Studium und Ausbildung bei HP Duales Studium und Ausbildung www.hp.com/de/ausbildung Agenda - HP Das Unternehmen - Ausbildungs- und Studiengänge bei HP - Wie funktioniert ein Studium bei HP? - Praxiseinsätze

Mehr

Leistungen und Referenzen. 30. September 2013

Leistungen und Referenzen. 30. September 2013 Leistungen und Referenzen 30. September 2013 Seite 2 Agentur für digitale Lösungen Konzepte und Entwicklung Unsere vielfältigen Erfahrungen haben gezeigt, dass es unseren Kunden an neuen Ideen nicht mangelt.

Mehr

Coming soon! Jetzt schon vorbestellen!

Coming soon! Jetzt schon vorbestellen! Coming soon! Jetzt schon vorbestellen! Angebote ab 01.03.2016 bei uns erhältlich IT-Schulungen Bei uns werden Sie nicht mit überflüssigen Informationen vollgestopft, Individuelle IT-Schulungen sondern

Mehr

DURCHGÄNGIGE SAP CHANGE- UND RELEASE-PROZESSE EINFACH UMSETZEN

DURCHGÄNGIGE SAP CHANGE- UND RELEASE-PROZESSE EINFACH UMSETZEN THEGUARD! SMARTCHANGE CHANGE PROCESS DURCHGÄNGIGE SAP CHANGE- UND RELEASE-PROZESSE EINFACH UMSETZEN DURCHGÄNGIGE SAP CHANGE- UND RELEASE-PROZESSE EINFACH UMSETZEN THEGUARD! SMARTCHANGE I CHANGE PROCESS

Mehr

Multimediatechnik aus dem Blickfeld der Industrie

Multimediatechnik aus dem Blickfeld der Industrie Multimediatechnik aus dem Blickfeld der Industrie 15 Jahre MMT 16.07.2010 - Dr.-Ing. Zoltán Fiala Gliederung Kurzvorstellung Multimediatechnik & Web Engineering in Forschung & Industrie Ausgewählte Projekte

Mehr

ebusiness FACHSTUDIENBERATUNG www.ebusiness.tu-cottbus.de Lehrstuhl Industrielle Informationstechnik 1

ebusiness FACHSTUDIENBERATUNG www.ebusiness.tu-cottbus.de Lehrstuhl Industrielle Informationstechnik 1 ebusiness FACHSTUDIENBERATUNG www.ebusiness.tu-cottbus.de 1 Lehrstuhl Industrielle Informationstechnik 1 ANWENDUNGSBEISPIELE ONLINESHOP 2 Lehrstuhl Industrielle Informationstechnik 2 ANWENDUNGSBEISPIELE

Mehr

Eine App, viele Plattformen

Eine App, viele Plattformen Eine App, viele Plattformen Anwendungsentwicklung für Mobile Heiko Lewandowski 23.04.2013 EINLEITUNG Festlegung App-Strategie: Welche Ziele möchte ich erreichen? Die Vielzahl der Plattformen und Geräte(hersteller)

Mehr

Responsive WebDesign. Zukunftssicheres Webdesign für die optimale Darstellung auf allen Geräten

Responsive WebDesign. Zukunftssicheres Webdesign für die optimale Darstellung auf allen Geräten Responsive WebDesign Zukunftssicheres Webdesign für die optimale Darstellung auf allen Geräten Moderne Web-Konzepte punkten mit einer ansprechenden Visualisierung, professionellen Fotos und informativen

Mehr

Die Welt ist digital geworden Ihr Marketing auch... Wir begleiten Sie!

Die Welt ist digital geworden Ihr Marketing auch... Wir begleiten Sie! Die Welt ist digital geworden Ihr Marketing auch... Wir begleiten Sie! Als Full-Service-Agentur erstellen wir maßgeschneiderte Lösungen für Ihren Erfolg im Online-Marketing Schon längst ist ein essentieller

Mehr

Das Internet ist mobil. John Riordan Bern, 17. Jan 2013

Das Internet ist mobil. John Riordan Bern, 17. Jan 2013 Das Internet ist mobil John Riordan Bern, 17. Jan 2013 Präsentation 1/17 /13 2 Das Handy als Instrument für den Internetzugang Über 3 Mio. Schweizer mobil im Netz 2012 werden weltweit erstmals mehr Smartphones

Mehr

die e-commerce agentur Ihr OXID & Shopware Spezialist

die e-commerce agentur Ihr OXID & Shopware Spezialist die e-commerce agentur Ihr OXID & Shopware Spezialist Umsatzmaximierung! Mit E-Commerce Kunden finden & binden für Ihren Vertriebserfolg Was können wir für Sie tun? Sie wollen einen neuen Shop konzipieren

Mehr

In aller Kürze. Inhabergeführt. 15 Mitarbeiter mehrere Nationen. Gründung 2008.

In aller Kürze. Inhabergeführt. 15 Mitarbeiter mehrere Nationen. Gründung 2008. In aller Kürze. Inhabergeführt. 15 Mitarbeiter mehrere Nationen. Gründung 2008. Unsere Kunden. Von Hamburg aus liefern wir kompetente Beratung, nachhaltige Strategien und gute Ideen in die gesamte Welt.

Mehr

FACHSPEZIFISCH ERGÄNZENDE HINWEISE

FACHSPEZIFISCH ERGÄNZENDE HINWEISE FACHSPEZIFISCH ERGÄNZENDE HINWEISE Zur Akkreditierung von Bachelor- und Master-Studiengängen des Maschinenbaus, der Verfahrenstechnik und des Chemieingenieurwesens (Stand 21. September 2004) gemäß Abschnitt

Mehr

PHP Kurs Online Kurs Analysten Programmierer Web PHP

PHP Kurs Online Kurs Analysten Programmierer Web PHP PHP Kurs Online Kurs Analysten Programmierer Web PHP Akademie Domani info@akademiedomani.de Allgemeines Programm des Kurses PHP Modul 1 - Einführung und Installation PHP-Umgebung Erste Lerneinheit Introduzione

Mehr

Kunststoffprüfung. von Wolfgang Grellmann, Sabine Seidler. 2. Auflage. Hanser München 2011

Kunststoffprüfung. von Wolfgang Grellmann, Sabine Seidler. 2. Auflage. Hanser München 2011 Kunststoffprüfung von Wolfgang Grellmann, Sabine Seidler 2. Auflage Hanser München 2011 Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de ISBN 978 3 446 42722 8 schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de

Mehr

Scholz (Hrsg.) / Krämer / Schollmayer / Völcker. Android-Apps. Konzeption, Programmierung und Vermarktung

Scholz (Hrsg.) / Krämer / Schollmayer / Völcker. Android-Apps. Konzeption, Programmierung und Vermarktung Scholz (Hrsg.) / Krämer / Schollmayer / Völcker Android-Apps entwickeln Konzeption, Programmierung und Vermarktung Vom Entwurf bis zum Einstellen bei Google Play und Co. So entwickeln Sie native Apps für

Mehr

Think Mobile Effiziente Entwicklungsstrategien im GIS. Kai Hoffmann, BTC AG

Think Mobile Effiziente Entwicklungsstrategien im GIS. Kai Hoffmann, BTC AG Think Mobile Effiziente Entwicklungsstrategien im GIS Kai Hoffmann, BTC AG Mobile Endgeräte Was ist zu beachten? In dieser Betrachtung Smartphone Tablet Unterschiedliche Hardwareausstattung Bildschirmgröße

Mehr

White-Label-Apps für Werbe- und Mediaagenturen Nutzen Sie Ihren Namen und unser Know-How. www.wolterworks.de

White-Label-Apps für Werbe- und Mediaagenturen Nutzen Sie Ihren Namen und unser Know-How. www.wolterworks.de White-Label-Apps für Werbe- und Mediaagenturen Nutzen Sie Ihren Namen und unser Know-How www.wolterworks.de Mobile Anwendungen iphone und ipad haben ein neues Zeitalter eingeläutet auch im Marketing Von

Mehr

ALLGEMEINE SEMINARINFOMRATIONEN

ALLGEMEINE SEMINARINFOMRATIONEN ALLGEMEINE SEMINARINFOMRATIONEN 1. RDS CONSULTING GMBH REFERENTEN... 2 2. PREISE... 2 3. ZIELGRUPPEN... 3 4. VORAUSSETZUNGEN... 4 5. PRÜFUNGEN... 5 6. SONDERREGELUNG FÜR DIE PRÜFUNG... 7 7. INHALTE...

Mehr

Die mobile Welt. Welche Lösung ist die richtige für Sie? Kai-Thomas Krause CouchCommerce GmbH / Germany

Die mobile Welt. Welche Lösung ist die richtige für Sie? Kai-Thomas Krause CouchCommerce GmbH / Germany Die mobile Welt. Welche Lösung ist die richtige für Sie? Kai-Thomas Krause CouchCommerce GmbH / Germany Die mobile Welt Anzahl der mobilen Geräte auf dem Markt 1 12.000 2007 2013 http://opensignal.com/reports/fragmentation-2013/

Mehr

Spezialisierungskatalog

Spezialisierungskatalog Spezialisierungskatalog Inhaltsverzeichnis: 1. Friedrich Schiller Universität 2. TU Ilmenau 3. FH Erfurt 4. FH Jena 5. FH Nordhausen 6. FH Schmalkalden 7. BA Gera 8. BA Eisenach 1. Friedrich-Schiller-Universität

Mehr

Know-how ist blau. KNOW-HOW FÜR WEBENTWICKLER UND SMARTPHONE-PROGRAMMIERER

Know-how ist blau. KNOW-HOW FÜR WEBENTWICKLER UND SMARTPHONE-PROGRAMMIERER Know-how ist blau. KNOW-HOW FÜR WEBENTWICKLER UND SMARTPHONE-PROGRAMMIERER NEUERSCHEINUNGEN II. QUARTAL 2013 Neuerscheinungen II. Quartal 2013 Mai 2013 Apps für alle Plattformen PhoneGap Plattformunabhängige

Mehr