FELDKIRCH NEU ENTDECKEN 2014

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "FELDKIRCH NEU ENTDECKEN 2014"

Transkript

1 FELDKIRCH NEU ENTDECKEN 2014 Stadt- und Erlebnisführungen

2 Die schönsten Ziele mit einer Karte Wer in Feldkirch und in der Region Bodensee-Vorarlberg zwischen April und Oktober übernachtet, ist mit der Bodensee-Vor arlberg Freizeitkarte am besten unterwegs. Sie gilt für die Top-Attraktionen der Region: für Museen, Seilbahnen, Frei bäder sowie für Fahrten mit Bus und Bahn. Erhältlich ist die Karte in den Tourismusbüros, in ausgewählten Partner Hotels oder bei Bodensee-Vorarlberg Tourismus. Freizeitkarte 2014 Freizeitkarte 2014 Freizeitkarte 2014 Bodensee-Vorarlberg Tourismus Postfach 9, 6901 Bregenz, Österreich Mo bis Sa 8 bis 18 Uhr; T + 43 (5574) Infos, Prospekte und Buchungsservice Attraktive Urlaubs-Arrangements mit Übernachtungen in einer Unterkunft nach Wahl können Sie direkt bei Bodensee-Vorarlberg Tourismus buchen.

3 INHALT Feldkirch neu entdecken Editorial Stadt- und Erlebnisführungen Stadtführungen Feldkirch Themenführungen Rheticusjahr Freitag um Wohnzimmer Feldkirch Feldkirch im Wandel der Geschichte Wir leben 2000 Watt Frühmorgens / Spätabends Mittwochführungen Erlebnisführungen Führungen für Kinder und Schulklassen Führungen in Firmen und Institutionen Führungen in Museen Schattenburgmuseum Schützenscheiben-Museum Motorradmuseumsverein Feldkirch s Radiomuseum am Goaszipfel Zoll- und Finanzmuseum Führungen in der Natur Wildpark Feldkirch Führungen in religiösen Einrichtungen Evangelische Pauluskirche Feldkirch Kapuzinerkloster Feldkirch Buddhistisches Kloster Letzehof Serbisch Orthodoxe Kirche in Feldkirch Diözesanarchiv Dom St. Nikolaus Feldkirch Fatih Moschee Galerien in Feldkirch Führungen für Neuzugezogene Highlights Das e5 Programm zertifiziert Gemeinden, die einen effizienten Umgang mit Energie pflegen und verstärkt auf erneuerbare Energiequellen setzen. Mit einem Umsetzungsgrad von 82 % ist Feldkirch die energieeffizienteste Stadt in Österreich. 1

4 Der Ort, an dem die Frage nach einem gelungen Leben verhandelt wird ist die Kultur. Inmitten unserer historischen Altstadt entsteht dieser Monate mit dem neuen Montforthaus ein ganz besonderer Ort der Kultur. Bevor das Haus im Dezember seinen Betrieb aufnimmt, bieten wir immer wieder Führungen durch die imposante Baustelle an. Details und Informationen dazu und zu all den anderen Führungen erhalten sie am Tourismuscounter im Palais Liechtenstein. 2

5 EDITORIAL FELDKIRCH NEU ENTDECKEN Ein temporäres Haus im Feldkircher Reichenfeld. Ein Ort zum Verweilen und Draußen sein. Urbaner Treffpunkt im Grünen ohne Konsumzwang. All das war das Feldhotel, das Sie auf der Titelseite des diesjährigen Feldkirch neu entdecken sehen. Ein Begegnungsort der besonderen Art im Herbst Initiiert von Vorarlbergs Kreativ-Messe ArtDesign wurde im Freiluftareal der Messe von den beiden Architekten Martin Mackowitz und Nikolaus Skorpik dieser Begegnungsraum geschaffen. Das Feldhotel verknüpfte auf sympathische und dialogische Art die ureigenen und neu aufbrechenden Themen des Reichenfeld Areals. Vom urbanen Freiluft Erholungsraum zum Kultur-Stadtquartier im Hier und Jetzt. Das Reichenfeld ist prototypisch für einen Wandel, der ganz Feldkirch durchzieht. Keine Kehrtwendung, keine Revolution. Eher Evolution aus einer 800jährigen stolzen Geschichte. Einer Geschichte, die geprägt ist vom mittelalterlichen Grundsatz, dass Stadtluft frei macht. Nicht umsonst war Feldkirch über lange Zeit eines der wichtigen humanistischen Zentren Europas. So lebt in Feldkirch seit jeher der Wunsch nach Entwicklung, Bildung, Selbstbestimmung und einem gelungenen Leben. Geändert hat sich die Art und Weise, in der danach gestrebt wird. Ähnlich wie die unterschiedlichen Baustile der Altstadt auch immer Abbild des Menschenbildes der jeweiligen Zeit sind, wurde die Vermittlung von Epoche zu Epoche in anderer Ausprägung gelebt. Stand früher das Lehren im Vordergrund, geht es heute viel mehr um die Frage der Selbstverantwortung, der Selbstorganisation und des gemeinsamen Wachsens. In diesem Verständnis wollen wir Sie auch heuer wieder einladen, Feldkirch ständig neu zu entdecken. Natürlich stellen wir Ihnen dazu gern kompetente Experten, unsere Austriaguides zur Verfügung. Zahlreiche Themen und Geschichten der Stadt warten darauf, entdeckt zu werden, wir wünschen Ihnen anregende Stunden. Ihr Team der Stadtmarketing und Tourismus Feldkirch GmbH 3

6 STADT- UND ERLEBNISFÜHRUNGEN Stadtführungen Feldkirch Themenführungen Erlebnisführungen Stadtführungen Feldkirch Es wird ja behauptet, Stadtführungen seien der Versuch, lebendige Städte mit Hilfe von alten Häusern und toten Menschen zu erklären. Dass es auch spannender geht, beweisen Feldkirchs Stadtführer seit Jahren. Sicher: Auch hier gehören große historische Daten zur Erklärung, schließlich prägten diese Ereignisse das Leben in unserer Stadt. Aber viel wichtiger als einzelne Daten sind die Geschichten, die damit verbunden sind und die teilweise bis in die Gegenwart reichen. Wussten Sie beispielsweise, warum auch heute noch viele Vorarlberger bei Kopfschmerzen in die Feldkircher Kapuzinerkirche kommen? Hier liegt das Haupt des Heiligen Fidelis, der als Guardian, also als Oberhaupt der Kapuziner, in Feldkirch im Zuge der Gegenreformation im benachbarten Prätigau predigte und danach von wütenden Bauern erschlagen wurde (das war 1622). Während sein Korpus in der Kathedrale in Chur seine letzte Ruhe fand, befindet sich sein Kopf seitdem in der Feldkircher Kapuzinerkirche und wird alljährlich an seinem Todestag, dem 24. April, am sogenannten Fidelissonntag, in einer Prozession durch Feldkirch getragen, und seither bei Schmerzen im Kopf um Hilfe gebeten. KULTURGENUSS UND HINTERHÖFE Wirklich erlebbar werden die Geheimnisse und Besonderheiten der Montfortstadt in den Erlebnisführungen. Manch historische Gestalten erzählen darin aus ihrem Leben, während Sie beim KulturGenuss nicht nur Feldkirchs Geschichte, sondern auch unsere herausragende Gastronomie kennenlernen können. Und wer schon immer einmal wissen wollte, wer Georg Joachim Rheticus war oder wie die gesellschaftlichen Strukturen einer mittelalterlichen Stadt aussahen, dem seien unsere Themenführungen ans Herz gelegt. Stadtführungen zu ausgesuchten Themen, 4

7 teilweise an Ecken, die normalerweise Besuchern verwehrt bleiben und eigens für die Führungen geöffnet werden. Dass derlei besondere Themen Stadtführer mit besonderer Ausbildung brauchen, versteht sich von selbst. Die Stadtmarketing und Tourismus Feldkirch GmbH setzt bei allen Stadtführungen daher nur ausgebildete austriaguides 1 ein. Unsere Guides bieten Führungen in Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch und in Kroatisch an. Doch egal, ob man zu ihnen Fremdenführer oder AustriaGuides sagt, letzten Endes geht es darum, was sie sind: Kenner der Geschichte und Gegenwart, ausgebildete Feldkirch- und teilweise Vorarlberg- Experten, und das mit staatlich geprüfter Sicherheit. 1 austriaguides sind staatlich geprüfte Fremdenführer. Sie verfügen über eine für Österreich gebietsspezifische Qualifikation, ausgegeben von der zuständigen Behörde. Voraussetzung dafür ist ein umfassender Kurs, der mit einer staatlichen Prüfung abschließt. In Österreich benötigt man diese Lizenz für Stadt- und Ortsführungen. Als Botschafter Österreichs ist das Ziel der austriaguides die Besucher in der Sprache ihrer Wahl zu führen und ihnen das kulturelle, natürliche und geschichtliche Erbe des Landes Österreich näher zu bringen. Diese Definition harmonisiert mit den Normen der europäischen Union (CEN). An der Plakette erkennt man die austriaguides, nur sie dürfen in Österreich Führungen durchführen. 5

8 STADTFÜHRUNGEN FACTS Stadtführungen Feldkirch Themenführungen Erlebnisführungen Stadtführungen Preise: Stadtführung (ca. 1,5 h) EUR 85,- Stadtführung mit Schattenburg-Museum (ca. 2,5 h) EUR 95,- (zzgl. Eintritt) Halbtagesführung (4 h) EUR 120,- Tagesführung (8 h) EUR 190,- Zusätzliche Stunden EUR à 15,- Fremdsprachenzuschlag EUR 20,- Sprachen: Deutsch, Englisch, Italienisch, Französisch, Spanisch und Kroatisch STADTFÜHRUNGEN ZU BESTIMMTEN THEMEN Preis: Themen-Stadtführung (ca. 1,5 h) EUR 95,- Themen: > Von Grenzen und Schmugglern Feldkirch als Grenzstadt > Rundgang durch das Heiligkreuzviertel > Eine Zeitreise ins faszinierende Mittelalter > Weiber, Menschen, Frauenzimmer > Tatort und Strafort Feldkirch > Sagen- und Gruselgeschichten > Fair Trade: Einkaufsstadt Feldkirch zeigt Wege zur 2000 Watt Gesellschaft > Feldkirch.anders.hören Diese Themen und alle Themenführungen können für Gruppen gebucht werden. Themenführungen ab Seite 8 ANMELDUNG/RESERVIERUNG FÜR STADTFÜHRUNGEN: Stadtmarketing und Tourismus Feldkirch GmbH Palais Liechtenstein, Schlossergasse 8, 6800 Feldkirch T +43(0)5522/73467, F +43(0)5522/

9 7

10 THEMENFÜHRUNGEN Stadtführungen Feldkirch Themenführungen Erlebnisführungen Seit diesem Jahr folgen Feldkirchs Themenführungen einem neuen Gestaltungskonzept, das sich nicht zuletzt auch in der aktuellen Broschüre zeigt. Statt chronologisch aufgelistet sind die einzelnen Führungen nun in Themenbereiche gegliedert. So wird es trotz der Fülle des vielseitigen Angebots ganz einfach, sich einen raschen Überblick zu verschaffen und jene Führungen ausfindig zu machen, die den persönlichen Interessen entgegenkommen. Auf den folgenden Seiten finden Sie Informationen zu den ausgewählten Themenbereichen sowie zu den entsprechenden Führungen. Rheticusjahr Feldkirch im 16. Jahrhundert. An keinem anderen Ort wurde die kopernikanische Wende früher ins Rollen gebracht. Maßgeblich dafür verantwortlich war der Feldkircher Mathematiker, Astronom, Theologe, Kartograph, Instrumentenmacher und Mediziner Georg Joachim Rheticus ( ). Der leidenschaftliche Humanist war in Feldkirch in bester Gesellschaft - nicht umsonst heißt es, hier hätten zu jener Zeit mehr Gelehrte gelebt als in Rom. Rheticus überredete Nikolaus Kopernikus zur Vollendung und 1543 schließlich auch zum Druck seines Schlüsselwerks über das heliozentrische Weltbild. Nach wie vor kreist die Erde um die Sonne, und auch heute noch ist die Stadt Feldkirch vom Humanismus bereichert und geprägt. Zur Würdigung dessen ist das Jahr 2014 zum Rheticusjahr erwählt: Drei ausgewählte Themenführungen behandeln Leben und Wirken des revolutionären Gelehrten im Kontext von Reformation, Gegenreformation und frühe Industrialisierung. 8

11 FEBRUAR I 18 Uhr Rheticus, der erste Kopernikaner (Markus Pastella) Inhalte der Führung sind das Leben von Georg Joachim Rheticus, seine eigenen Veröffentlichungen und sein Einfluss auf spätere Gelehrte wie Giordano Bruno und Galileo Galilei. Ebenso thematisiert werden die Reaktionen auf das heliozentrische Weltbild von Seiten der Reformation und Gegenreformation. Treffpunkt: Tourismuscounter, Palais Liechtenstein MAI I 18 Uhr Magie - Erkenntnis - Rituale. Wie sich nach der Reformation die Jesuiten in Feldkirch für einen wahren Glauben einsetzten. (Hartwig Wolf) Mit dem Ende des 30-jährigen Krieges ließ sich der Jesuitenorden in Feldkirch nieder. Seine Herausforderungen bei der Verbreitung und Vertiefung des wahren katholischen Glaubens sind ebenso Thema dieser Führung wie seine bevorzugten Mittel zur Bekämpfung von Magiern und Reformatoren. Treffpunkt: Tourismuscounter, Palais Liechtenstein OKTOBER I 17 Uhr Auf den Spuren von Luthers Feldkirchen Vorarlbergs Anteil an der Reformation und die Geschichte der Evangelischen in Feldkirch. (Alexandra Zittier-Summer) Vor dem Hintergrund der Feldkircher Reformatoren sowie der massiven Unterdrückung der neuen Lehre kam es 1861 im Zuge der Industrialisierung zur Gründung einer evangelischen Gemeinde in Vorarlberg. Die Themenführung verfolgt deren Geschichte und den langen Weg bis hin zur selbständigen Pfarrgemeinde Feldkirch. Treffpunkt: Tourismuscounter, Palais Liechtenstein 9

12 THEMENFÜHRUNGEN Stadtführungen Feldkirch Themenführungen Erlebnisführungen Freitag um 5 Die Veranstaltungsreihe Freitag um 5 zeigt Feldkirch von ganz neuen Seiten und ermöglicht den Teilnehmenden einen Blick hinter die Kulissen. Was verbirgt sich in den Gemäuern und Türmen der Montfortstadt, welche Geschichten, Sagen und Mythen können Steine erzählen? Welche Rolle spielen die steinernen Skulpturen und Denkmäler Feldkirchs und was passiert eigentlich außerhalb der Mauern, dort, wo die Stadt zur Felslandschaft wird? Neben der Besichtigung von historischen Gebäuden und öffentlichen Einrichtungen ermöglicht die 2002 ins Leben gerufene Veranstaltungsreihe auch den Besuch von Orten, die nicht öffentlich zugänglich sind oder längst in Vergessenheit geraten sind. Verborgene Stadtteile wie das romantische Heiligkreuzviertel werden gemeinsam besichtigt und neu entdeckt. Themen Biomasseheizwerk Bifang, Gerhard Zimmermann Baustelle Montforthaus, DI Gabor Mödlagl Baustelle Altstoffsammelzentrum, Ing. Bernhard Kircher Große Töchter, Harald Petermichl Unterwerk Feldkirch, Erich Kuster Kinderstadtführung (Osterferienprogramm), Martina Gallaun Geburtstag von Maler Scheel, Dr. Franz Schwärzler Steinreiches Feldkirch Steingeschichten, Markus Pastella Geschichten rund ums Ganahl-Areal, Margret Lindner Ein verborgener Stadtteil Heiligkreuzviertel, Silvia Mayer Diese und alle weiteren Veranstaltungen werden jeweils rechtzeitig im Feldkircher Anzeiger sowie auf angekündigt. (Achtung: teilweise Anmeldung erforderlich!) Information und Anmeldung zu Freitag um 5 Amt der Stadt Feldkirch, Schmiedgasse 1-3, 6800 Feldkirch T +43(0)5522/ , F +43(0)5522/

13 JUNI I 17 Uhr Steinreiches Feldkirch. Steingeschichten und Geschichte der Stadt Feldkirch (Markus Pastella) Vor über 800 Jahren gegründet, liegt die Stadt Feldkirch heute in einer steinernen Fassung aus Stadtmauern und Türmen. Markus Pastella nimmt die Teilnehmenden mit auf eine Zeitreise durch diese sagenumwobene Steinlandschaft von den Mauerresten und der Schattenburg bis hin zu den gut erhaltenen Stadttürmen und den steinernen Skulpturen und Denkmälern in der Stadt. Treffpunkt: Rathaus Feldkirch AUGUST Uhr Außerhalb der Mauern Geschichte und Geschichten rund ums Ganahl-Areal (Margret Lindner) Nur, wo du zu Fuß warst, warst du wirklich. Die Entdeckungstour mit Margret Lindner führt durch den selten besuchten und vom Zentrum fast abgeschnittenen Feldkircher Stadtteil an der oberen Illschlucht. Dabei wird den Eigenheiten, Funktionen und Besonderheiten des Ganahl- Areals und seiner Umgebung nachgespürt. Treffpunkt: Rathaus Feldkirch OKTOBER Uhr Ein verborgener Stadtteil Führung durch das Heiligkreuzviertel (Silvia Mayer) Das Heiligkreuzviertel, viele Jahre die einzige Verbindung nach Liechtenstein, in die Schweiz und zum Walgau, gab es schon lange vor Feldkirch. Beim Besuch seiner denkmalgeschützten Häuser und der Heiligkreuzkapelle mit ihren gotischen Fresken erfahren die Teilnehmenden von der bedeutenden Rolle des Viertels als womöglich wichtigste Voraussetzung für die Gründung einer Stadt. Treffpunkt: Rathaus Feldkirch 11

14 THEMENFÜHRUNGEN Stadtführungen Feldkirch Themenführungen Erlebnisführungen Wohnzimmer Feldkirch Feldkirch ist eine Stadt mit Lebensqualität. Eine Stadt mit Atmosphäre, die Geschichten erzählt Geschichten zwischen heimelig und unheimlich. Die vier Stadtführungen zum Thema Wohnzimmer Feldkirch ermöglichen den Teilnehmenden, die kulturelle Vielfalt dieses einzigartigen Ortes ganz privat kennen zu lernen. Sei es auf den Spuren alter Traditionen und neuer Trends in Feldkirchs Kaffeehäusern, oder beim Erleben der Feldkircher Bierkultur. Sei es auf einer weitläufigen Wanderung, die Natur und Kultur zusammenbringt oder aber bei der Kinderführung, die sich den Geheimnissen der Montforter Grafen und eingesessenen Stadtbürgern widmet. Jede einzelne der Führungen birgt sowohl einen ganz persönlichen Zugang zum Feldkircher Stadtleben, als auch die erfreulich genussvolle Aufnahme von Information. MAI I 18 Uhr Biergeschichte und Wirtshaustradition (Silvia Mayer) In über 300 Jahren Biergeschichte hat sich viel verändert. Anfangs noch von der Stadtregierung bestimmt, steht die Bierkultur heute für Genuss und Geselligkeit mit Tradition. Die Führung mit Silvia Mayer bietet umfassende Informationen zum Biergenuss damals und heute und nicht zuletzt auch zur über 100-jährigen Geschichte der Brauerei Frastanz. Treffpunkt: Tourismuscounter, Palais Liechtenstein 12

15 JUNI Uhr Kulturwanderung Schloss Amberg (Markus und Regine Tichy) Durch die Felsenau über Göfis-Stein, vorbei am Gasserplatz und bis zum Amberger Schloss: Rund um weitere Stationen wie dem ehemaligen Levner Bädle und der Elend-Bild Kapelle werden den Teilnehmenden Geschichten von früher sowie Tier- und Pflanzenwissen von heute näher gebracht. Treffpunkt: Tourismuscounter, Palais Liechtenstein Ausrüstung: knöchelhohe Schuhe mit Profilsohle, wetterfeste Kleidung, Trinkflasche und eventuell Wanderstöcke. Gelände/Weg: Güterwege, schmaler Wanderweg mit Stufen. Ca. 3 Stunden. JULI Uhr k.u.k.-kaffee und Kuchen in Feldkirch (Sylvia Wolf-Hämmerle) Nicht nur zur Zeit der Donaumonarchie blühte in Feldkirch die Kaffeehaus- und Konditorei-Kultur. Doch wie kam es überhaupt, dass aus dem unscheinbaren Samen der Kaffeepflanze ein weltbekanntes Kultgetränk wurde? Eine Führung zur historischen Entwicklung der Feldkircher Kaffeehaus-Szene und zum Kaffeegenuss im Wandel der Zeit. Treffpunkt: Tourismuscounter, Palais Liechtenstein SEPTEMBER Uhr Feldkirch für Kinderaugen (Gerlinde Budzuhn) Zwischen engen Gassen und dunklen Durchgängen werden wir schleichen und aufregende Geschichten über gute und böse Geister hören. In den verborgensten Winkeln von Feldkirch werden wir so manche Begebenheit aufdecken von den Montforter Grafen und von den eingesessenen Bürgern der Stadt. Treffpunkt: Tourismuscounter, Palais Liechtenstein 13

16 THEMENFÜHRUNGEN Stadtführungen Feldkirch Themenführungen Erlebnisführungen Feldkirch im Wandel der Geschichte Die fünf Themenführungen, die unter dem Titel Feldkirch im Wandel der Geschichte zusammenfinden, erzählen auf perspektivenreiche Art von Zeiten und von Orten. Während die Führung von Ilse Wehinger und Christoph Volaucnik sich ausführlich mit Häusern der Neustadt als Zeitzeugen beschäftigt, führt Georg Fink die Teilnehmenden durch das Johanniterviertel und die Geschichte des Johanniterordens. Dabei geht auch seine Führung von einem Gebäude aus: vom 1218 entstandenen Kloster, dessen historische Bedeutung vom Johanniterorden über die süddeutschen Benediktiner bis in die Zeit der Säkularisierung reicht. 700 Jahre später ist der Spaziergang durch Feldkirchs Zeitgeschichte verortet. Markus Pastella und Christoph Volaucnik informieren anhand zahlreicher Erinnerungsorte über die Geschichte Feldkirchs seit 1918 bis hin zur Befreiung 1945 durch französische Truppen. Noch detaillierter über die Franzosen in Feldkirch erzählt schließlich Harald Pfanner, während Angelika Tschug die Teilnehmenden zurück ins Mittelalter führt, zu den Grafen und Vögten der Schattenburg und zu den Ärmsten der Armen im Siechenhaus. MÄRZ Uhr Johanniterviertel Feldkirch (Georg Fink) Zwischen Marktgasse, Mühletorplatz und Goaszipfl entstand 1218 das erste Kloster des Johanniterordens - gestiftet von Graf Hugo I. von Montfort-Feldkirch. Die Führung thematisiert die wechselvolle Geschichte des Klosters und verfolgt die vielen Spuren des Johanniterordens in Feldkirch. Treffpunkt: Tourismuscounter, Palais Liechtenstein APRIL Uhr Ein Spaziergang durch Feldkirchs Zeitgeschichte (Markus Pastella und Christoph Volaucnik) Zusammenbruch der Monarchie, Zeit der Republik, autoritärer Ständestaat. Der Anschluss an Hitlerdeutschland samt seinen katastrophalen 14

17 Folgen und schließlich die Befreiung durch französische Truppen: Zahlreiche Orte in Feldkirch sind voller Erinnerungen. Ihre oft vergessenen Geschichten werden in dieser Führung zum Leben erweckt. Treffpunkt: Bahnhof Feldkirch, Eingangshalle JUNI Uhr Häuser erzählen Geschichte (Ilse Wehinger und Christoph Volaucnik) Der zweite Teil dieser kleinen Themenreihe erläutert die Entstehungsund Entwicklungsgeschichte der Häuser zwischen Rathaus und Dogana im Goaszipfl. Mithilfe von Bildern und Urkunden alter Zeiten wird die Vergangenheit der Neustadt und ihrer Gebäude erforscht. Treffpunkt: Tourismuscounter, Palais Liechtenstein AUGUST Uhr Franzosen in Feldkirch (Harald Pfanner) Diese Führung befasst sich mit zwei für Feldkirch sehr prägenden Ereignissen. Um 1800 wurde Feldkirch von französischen Soldaten belagert, 145 Jahre später, am Ende des 2. Weltkriegs, befreiten französische Soldaten die Stadt. Es werden Plätze besucht, die an diese Ereignisse erinnern. Treffpunkt: Tourismuscounter, Palais Liechtenstein Uhr Sieche und Adelige - Gesellschaftliche Strukturen einer mittelalterlichen Stadt (Angelika Tschug) Von der Schattenburg ausgehend, vorbei an der Elend Bild Kapelle und dem Richtplatz, vorbei auch am Schloss Amberg und dem Siechenhaus, bis hin zu den schönen Fresken in der Magdalenakirche. Im Rahmen der Besichtigung all dieser Gebäude wird vom Leben der Ärmsten der Armen als auch von Grafen und Vögten erzählt. Treffpunkt: Tourismuscounter, Palais Liechtenstein Wanderung ca. 30 Minuten, Dauer insgesamt ca. 2 Stunden Ausrüstung: gutes Schuhwerk, wetterfeste Kleidung, Trinkflasche, evtl. Wanderstöcke 15

18 SONNTAGS BRATEN WER AB UND ZU AUF FLEISCH VERZICHTET, GENIESST MIT GUTEM GEWISSEN.

19 THEMENFÜHRUNGEN Wir leben 2000 Watt Feldkirch ist die energieeffizienteste Stadt Österreichs und namhafter Vorreiter im Bereich Energie und Klimaschutz. Dazu gehört nicht nur, dass die Stadt heute wie auch in Zukunft ganz bewusst auf erneuerbare Energien setzt - dazu gehören auch das ökologische und soziale Umdenken der Stadtbevölkerung in Richtung Nachhaltigkeit. Die beiden Themenführungen unter dem Titel Wir leben 2000 Watt setzen sich mit der Entwicklung einer zukunftsorientierten, vom täglichen Umgang mit Energie geprägten Gesellschaft auseinander. Dabei werden einerseits die historischen Voraussetzungen beleuchtet und andererseits die ganz alltäglichen Möglichkeiten zum persönlichen Engagement aufgezeigt. APRIL Uhr Fair Trade - Bewusst kaufen und leben. Feldkirch zeigt Wege zur 2000 Watt Gesellschaft. (Christine Melià) Wo in Feldkirch gibt es sozial und ökologisch vertretbare Kleidung und Lebensmittel zu kaufen? Wo trinkt man fairen Kaffee und warum verbessert das Anpflanzen alter Gemüsesorten den ökologischen Fußabdruck? Christine Melià nimmt die Teilnehmenden mit auf verschiedene Wege zur 2000 Watt Gesellschaft. SEPTEMBER Uhr Vom Tageslicht zum Kunstlicht (Gerlinde Budzuhn) In der Blütezeit des 19. und 20. Jahrhunderts produzierte Feldkirch Strom aus Wasserkraft, trieb Maschinen an und erleuchtete erstmals in künstlichem Licht. Der Weg zur herausragenden Energieeffizienz nahm hier seinen Ursprung. Die Führung verfolgt diesen Weg, beginnend bei Tageslicht, endend in einer nächtlich beleuchteten Stadt. Treffpunkt: Tourismuscounter, Palais Liechtenstein 17

20 THEMENFÜHRUNGEN Stadtführungen Feldkirch Themenführungen Erlebnisführungen Frühmorgens / Spätabends Sei es in der abendlichen Dämmerung oder ganz frühmorgens, wenn das tägliche Leben erst seinen Anfang nimmt: Im Übergang zwischen Tag und Nacht erstrahlen Städte weltweit in einer ganz besonderen Atmosphäre. Eine Atmosphäre, die von geschichtsreichen Bürgerhäusern, von traditionellen Marktplätzen und einladenden Gasthäusern getragen wird. Eine Atmosphäre, die man im üblichen Tourismusprogramm allzu oft verpasst - und die doch wie keine andere das Leben einer Stadt wiedergibt. In Feldkirch erzählt der Nachtwächter davon, genauso wie der Gemüsehändler am Markt und die Dame an der Cocktailbar. Stille Gewässer und illuminierte Sehenswürdigkeiten - sie alle lassen die Teilnehmenden dieser Themenführungen Feldkirch hautnah erleben. 18

21 JULI Uhr Nightseeing Feldkirch (Alexandra Frick) Während es rund um Feldkirch zu dunkeln beginnt, taucht Alexandra Frick mit ihren Teilnehmern in den quirligen Charme und Zauber der Stadt ein. Ihr Rundgang, vorbei an Sehenswürdigkeiten und hinein ins sinnliche Erleben, findet seinen genussvollen Abschluss in einer Feldkircher Cocktailbar. (Cocktail nicht inklusive) Treffpunkt: Tourismuscounter, Palais Liechtenstein SEPTEMBER Uhr Marktgass -Führung Feldkirch - Handel damals und heute (Margret Lindner) Die breiten Laubengänge mit Geschäftslokalen, Gast- und Bürgerhäusern, die Wochen- und Jahrmärkte, Weihnachtsmärkte, Wein- und Gauklerfeste: alle zeugen sie von einer äußerst lebendigen Marktkultur. Der Besuch der Marktgasse am Samstagmorgen macht deren Stimmung auf unvergleichliche Weise erlebbar. Treffpunkt: Tourismuscounter, Palais Liechtenstein DEZEMBER Uhr (Albert Burtscher) Uhr (Georg Fink) Hört ihr Leut und lasst euch sagen... Nachtwächterführung Geschichte und Geschichten erzählt der Nachtwächter auf seinen verschlungenen Pfaden durch die mittelalterliche Stadt. Die Teilnehmenden der Nachtwächterführung bekommen die Chance, Albert Burtscher und Georg Fink auf ihrem abendlichen Rundgang als Nachtwächter durch die historische Altstadt zu begleiten. Treffpunkt: Lebkuchenhaus am Sparkassenplatz 19

22 Service Stadtführungen Feldkirch Themenführungen Erlebnisführungen Palais Teilnehmer: Liechtenstein, min. 5 Personen Schlossergasse / max. 308 Personen 6800 Dauer Feldkirch der Themenführungen: 1,5 h T Wanderungen +43(0)5522/73467 nur bei guter Witterung. F Anmeldung +43(0)5522/ für alle Führungen unbedingt erforderlich. Preis: EUR 4,- / Kinder und Jugendliche EUR 2,- ( Ausnahme: Biergeschichte und Wirtshaustradition am , Preis EUR 7,- inkl. kleiner Bierverkostung und Brezel) ANMELDUNG/RESERVIERUNG FÜR THEMENFÜHRUNGEN: Stadtmarketing und Tourismus Feldkirch GmbH Palais Liechtenstein, Schlossergasse 8, 6800 Feldkirch T +43(0)5522/73467, F +43(0)5522/ Freitag um 5 Führungen sind kostenlos. Alle Themenführungen in Feldkirch können direkt über gebucht werden. Einfach Themenführung aussuchen, mit Kreditkarte bezahlen und Buchungsbestätigung zur Führung mitnehmen. Oder bequem in einer der 13 v-ticket Vorverkaufsstellen die Karten für die Themenführung buchen. Kostenlose Themenführung, Leistungen Dritter müssen bezahlt werden. Mit dem Vorarlberger Familienpass bezahlen bei einer Themenführung nur die Eltern, Kinder sind frei. Umweltfreundlich mit Bus und Bahn zur Veranstaltung. 20

23 Verschenken Sie Geschichte! Auf der Suche nach einem besonderen Geschenk? Wie wäre es mit einem Gutschein für eine Themenführung oder eine private Stadtführung? Aus über 20 verschiedenen Themenführungen kann eine Führung ausgewählt werden. Programm und Preise ab Seite 8. Preis für einen Gutschein für eine private Stadtführung: ab EUR 85,- Gutscheine sind bei der Stadtmarketing und Tourismus Feldkirch GmbH erhältlich. ABO für Feldkircher Themenführungen 2014 Schenken Sie sich selbst oder anderen ein Abo für Feldkircher Themenführungen Aus über 20 verschiedenen Führungen wählen Sie Ihre Lieblingsführungen aus. Ihr Vorteil beim Themenführungs-Abo: Sie bezahlen für vier Themenführungen, die fünfte schenken wir Ihnen. Preis: EUR 16,- (ausgenommen Biergeschichte und Wirtshaustradition am ) Abos sind bei der Stadtmarketing und Tourismus Feldkirch GmbH erhältlich. 21

24

25 MITTWOCHFÜHRUNGEN MITTWOCHFÜHRUNGEN - STADTFÜHRUNGEN FÜR TOURISTEN Von Mai bis September findet wöchentlich am Mittwochnachmittag eine öffentliche Stadtführung für Gäste und Interessierte statt. Uhrzeit: 14:00 Uhr Dauer ca. 1,5 h Preis: EUR 4,00 pro Person / Kinder EUR 2,00 Treffpunkt: Tourismuscounter Palais Liechtenstein, T +43(0)5522/73467 Mindestteilnehmer: 3 Personen / max. 15 (Achtung: keine Gruppen) ANMELDUNG/RESERVIERUNG: Stadtmarketing und Tourismus Feldkirch GmbH Palais Liechtenstein, Schlossergasse 8, 6800 Feldkirch T +43(0)5522/73467, F +43(0)5522/

26 STADT- UND ERLEBNISFÜHRUNGEN Stadtführungen Feldkirch Themenführungen Erlebnisführungen Erlebnisführungen für Gruppen Für Gruppen, Vereine und Firmen hat die Stadtmarketing und Tourismus Feldkirch GmbH ein attraktives Programm mit vielfältigen Themen zusammengestellt, welches zu individuellen Terminen gebucht werden kann. Nachtwächterführung: Hört ihr Leut und lasst euch sagen Ein Zauber liegt in der Stadt, wenn die Dämmerung über Feldkirchs Dächer hereinbricht. Begleiten Sie den Nachtwächter auf seinem abendlichen Rundgang und lauschen Sie den Geschichten und Begebenheiten rund um die Altstadt. Dauer: ca. 1,5 h Preis: EUR 95,- (Preis für eine Gruppe bis max. 20 Personen) Mit Schnäpsle: EUR 115,- Speisen Sie wie ein Nachtwächter. Diese Führung ist auch mit einer typischen Nachtwächtermahlzeit buchbar. Preis auf Anfrage. Graf Hugo von Montfort oder Gräfin Mechtild von Montfort erwachen zum Leben... und entführen Sie zu einer spannenden Zeitreise. Bei dieser Kostümführung besuchen Sie ehemalige Schauplätze ihres Wirkens. Beim Armbrustschießen können sich die Teilnehmer messen und bei der Henkersmahlzeit stärken. Leistungen I: Stadtrundgang Armbrustschießen Dauer: ca. 2,5 h Preis: EUR 17,-/pro Person bei einer Gruppengröße von 20 Personen Leistung II: Stadtrundgang Armbrustschießen Henkersmahlzeit 1) Preis: EUR 35,50/pro Person bei einer Gruppengröße von 20 Personen 1) Menü auf Anfrage, ohne Getränke 24

Ein Tag in Feldkirch 2015

Ein Tag in Feldkirch 2015 www.feldkirch.travel Informationen für Gruppen Ein TAg in Feldkirch Ein Tag in Feldkirch Erlebnisführungen für Gruppen Museen & Ausflugsziele Gruppenrestaurants Häuserfassaden in der Marktgasse, Feldkirch

Mehr

Arche Noah Kindergarten Ahornstraße 30 59755 Arnsberg Tel. (0 29 32) 2 54 45

Arche Noah Kindergarten Ahornstraße 30 59755 Arnsberg Tel. (0 29 32) 2 54 45 Arche Noah Kindergarten Ahornstraße 30 59755 Arnsberg Tel. (0 29 32) 2 54 45 Katharinen-Kindergarten Fresekenweg 12 59755 Arnsberg Tel. (0 29 32) 2 49 50 Martin-Luther-Kindergarten Jahnstraße 12 59821

Mehr

Das Mercedes-Benz Museum im Frühjahr

Das Mercedes-Benz Museum im Frühjahr Programm Januar Mai 2011 Das Mercedes-Benz Museum im Frühjahr Vor 125 Jahren hat Carl Benz das erste Automobil der Welt erfunden. Ungebrochen ist seitdem die Faszination, die das Auto in immer neuen innovativen

Mehr

Newsletter der Bayerischen Staatsbibliothek, Nr. 104 (2015/07)

Newsletter der Bayerischen Staatsbibliothek, Nr. 104 (2015/07) Newsletter der Bayerischen Staatsbibliothek, Nr. 104 (2015/07) vom 31. Juli 2015, www.bsb-muenchen.de Inhalt dieser Ausgabe: [1] Aktuelles aus der Benutzung > 11. August 2015: Temporäre Nichterreichbarkeit

Mehr

Sprachschule ILA (Institut Linguistique Adenet)

Sprachschule ILA (Institut Linguistique Adenet) Chili-Sprachaufenthalte.ch Poststrasse 22-7000 Chur Tel. +41 (0) 81 353 47 32 Fax. + 41 (0) 81 353 47 86 info@chili-sprachaufenthalte.ch Sprachaufenthalt Frankreich: Montpellier Sprachschule ILA (Institut

Mehr

Exkursionen für internationale Studierende im Wintersemester 2014/15. Speicherstadt Hamburg Schloss Sanssouci Potsdam Innenstadt Leipzig

Exkursionen für internationale Studierende im Wintersemester 2014/15. Speicherstadt Hamburg Schloss Sanssouci Potsdam Innenstadt Leipzig Exkursionen für internationale Studierende im Wintersemester 2014/15 Speicherstadt Hamburg Schloss Sanssouci Potsdam Innenstadt Leipzig Ziele: Hamburg 18.10.-19.10.2014 Potsdam 06.12.2014 Leipzig 24.-25.01.2015

Mehr

nregungen und Informationen zur Taufe

nregungen und Informationen zur Taufe A nregungen und Informationen zur Taufe Jesus Christus spricht: "Mir ist gegeben alle Gewalt im Himmel und auf Erden. Darum gehet hin und machet zu Jüngern alle Völker: Taufet sie auf den Namen des Vaters

Mehr

Seniorenhaus St. Franziskus

Seniorenhaus St. Franziskus Seniorenhaus Ihr Daheim in Philippsburg: Seniorenhaus Bestens gepflegt leben und wohnen In der freundlichen, hell und modern gestalteten Hauskappelle finden regelmäßig Gottesdienste statt. Mitten im Herzen

Mehr

Sehr geehrter Herr Erzbischof, sehr geehrter Herr Nuntius, meine sehr geehrten Damen und Herren,

Sehr geehrter Herr Erzbischof, sehr geehrter Herr Nuntius, meine sehr geehrten Damen und Herren, Bischofsweihe und Amtseinführung von Erzbischof Dr. Stefan Heße am 14. März 2015 Sehr geehrter Herr Erzbischof, sehr geehrter Herr Nuntius, meine sehr geehrten Damen und Herren, heute bekommen die Katholiken

Mehr

Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil

Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil April 2014 Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil Pfarramt: Pater A. Schlauri: Alexander Burkart: Tel. 071 298 51 33, E-Mail: sekretariat@kirche-haeggenschwil.ch Tel. 071 868 79 79, E-Mail: albert.schlauri@bluewin.ch

Mehr

Waldspielgruppe. Flügepilz. Biregg. Liebt es Ihr Kind im Wald zu spielen und sich von der Natur verzaubern zu lassen?

Waldspielgruppe. Flügepilz. Biregg. Liebt es Ihr Kind im Wald zu spielen und sich von der Natur verzaubern zu lassen? Waldspielgruppe Flügepilz Biregg Liebt es Ihr Kind im Wald zu spielen und sich von der Natur verzaubern zu lassen? Im Wald spielerisch die Natur erleben, riechen, tasten Wind und Regen spüren Geschichten

Mehr

Termine 2014. Erwachsene Erwachsene

Termine 2014. Erwachsene Erwachsene Termine 2014 Alle Termine mit Anmeldung! Erwachsene Kinder (Kontaktdaten siehe unten) Kinder und Erwachsene Erwachsene Datum Gruppe Thema Ort Beschreibung 25.04.14 19:45 21.45 Uhr Preis: 6,50 je 27.04.14

Mehr

GPS City Tour: Burghausen interaktiv entdecken

GPS City Tour: Burghausen interaktiv entdecken GPS City Tour: Burghausen interaktiv entdecken Neue entwickelte Handy-App lässt die historische Altstadt ab sofort spielerisch und multimedial erkunden Burghausen, 5. Mail 2015. Von Schmugglern, Lausbuben

Mehr

EIN NEUER, LEBENDIGER STADTTEIL PRÄGT DIE ZUKUNFT.

EIN NEUER, LEBENDIGER STADTTEIL PRÄGT DIE ZUKUNFT. EIN NEUER, LEBENDIGER STADTTEIL PRÄGT DIE ZUKUNFT. ZUM WOHNEN ZUM ARBEITEN ZUM ERLEBEN DAS NEUE, NACHHALTIGE QUARTIER IN LENZBURG. URBAN LEBEN. ZENTRAL ARBEITEN. ARBEITEN Es entstehen in diesem nachhaltigen

Mehr

Fakten und Informationen für Reiseveranstalter 2015

Fakten und Informationen für Reiseveranstalter 2015 Fakten und Informationen für Reiseveranstalter 2015 Daten und Fakten im Überblick Museumsadresse: THE STORY OF BERLIN Kurfürstendamm 207-208 10719 Berlin Firmensitz: STORY OF BERLIN GmbH & CO. Ausstellungs

Mehr

ausblick achtung! rechtzeitig bis 30. september 2014 frühbucherrabatt sichern! www.kuechenwohntrends.at www.moebel-austria.at

ausblick achtung! rechtzeitig bis 30. september 2014 frühbucherrabatt sichern! www.kuechenwohntrends.at www.moebel-austria.at ausblick küchenwohntrends gemeinsam mit möbel austria österreichs fachmessedoppel für küche essen wohnen im donau-alpen-adria-raum 6. bis 8. mai 2015 messezentrum salzburg achtung! rechtzeitig bis 30.

Mehr

Öffentliche Termine 2014

Öffentliche Termine 2014 Öffentliche Termine 2014 Angebote für Gruppen auf www.lili-claudius.de und www.buero-naturetainment.de Alle Termine mit Anmeldung! Erwachsene Kinder (Kontaktdaten siehe unten) Kinder und Erwachsene Erwachsene

Mehr

Steirische Gastlichkeit seit 1603.

Steirische Gastlichkeit seit 1603. Steirische Gastlichkeit seit 1603. Willkommen beim Hofwirt! Gastfreundschaft hat beim Hofwirt Tradition. Immerhin heißt das Haus seine Gäste schon seit dem Jahr 1603 willkommen. Inspiriert von der Pracht

Mehr

60. Internationaler SPAR-Kongress Wien & Salzburg, Österreich 10. - 16. Mai 2015

60. Internationaler SPAR-Kongress Wien & Salzburg, Österreich 10. - 16. Mai 2015 60. Internationaler SPAR-Kongress Wien & Salzburg, Österreich 10. - 16. Mai 2015 Sonntag, 10. Mai 2015 Wir freuen uns, Sie zum 60. Internationalen SPAR-Kongress im Ritz-Carlton Hotel in Wien einzuladen.

Mehr

Passende Reden. für jede Gelegenheit. Geburt, Taufe, Geburtstag, Hochzeit, Trauerfall, Vereinsleben und öffentliche Anlässe

Passende Reden. für jede Gelegenheit. Geburt, Taufe, Geburtstag, Hochzeit, Trauerfall, Vereinsleben und öffentliche Anlässe Passende Reden für jede Gelegenheit Geburt, Taufe, Geburtstag, Hochzeit, Trauerfall, Vereinsleben und öffentliche Anlässe Rede des Paten zur Erstkommunion Liebe Sophie, mein liebes Patenkind, heute ist

Mehr

Vergangenheit erinnern - Zukunft gestalten: Museen machen mit! Internationaler Museumstag. in den Museen und Sammlungen im Landkreis Unterallgäu und

Vergangenheit erinnern - Zukunft gestalten: Museen machen mit! Internationaler Museumstag. in den Museen und Sammlungen im Landkreis Unterallgäu und Vergangenheit erinnern - Zukunft gestalten: Museen machen mit! Internationaler Museumstag in den Museen und Sammlungen im Landkreis Unterallgäu und in der Stadt Memmingen Internationaler Museumstag in

Mehr

40 JAHRE GLAM EINMALIG GUT

40 JAHRE GLAM EINMALIG GUT 2014 NÄFELS 29. OKTOBER BIS 02. NOVEMBER LINTH-ARENA SGU, NÄFELS 40 JAHRE GLAM EINMALIG GUT MIT IHNEN ALS AUSSTELLER GLARNER MESSE HERZLICH WILLKOMMEN ZUR 40. GLARNER MESSE Sehr geehrte Damen und Herren

Mehr

Pfarrei Sarmenstorf, Uezwil, Oberniesenberg

Pfarrei Sarmenstorf, Uezwil, Oberniesenberg Pfarrei Sarmenstorf, Uezwil, Oberniesenberg Tel. 056 667 20 40 / www.pfarrei-sarmenstorf.ch Pfarradministrator: Varghese Eerecheril, eracheril@gmail.com Sekretariat: Silvana Gut, donnerstags 09-11 Uhr

Mehr

Transition to vocational education after school - restaurant professions and food processing

Transition to vocational education after school - restaurant professions and food processing Comenius Transition to vocational education after school - restaurant professions and food processing Beteiligte Schulen: Albrecht-Dürer-Mittelschule Haßfurt in Kooperation mit der Heinrich-Thein-Schule

Mehr

TAUFE EIN WEG BEGINNT

TAUFE EIN WEG BEGINNT TAUFE EIN WEG BEGINNT DIE TAUFE GOTTES JA ZU DEN MENSCHEN Sie sind Eltern geworden. Wir gratulieren Ihnen von Herzen und wünschen Ihrem Kind und Ihnen Gottes Segen. In die Freude über die Geburt Ihres

Mehr

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign.

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign. Monat: Januar Anzahl Bänder: 9 01.01.2015 Donnerstag Do DO 02.01.2015 Freitag Fr FR 03.01.2015 Samstag 04.01.2015 Sonntag 05.01.2015 Montag Mo1 MO 06.01.2015 Dienstag Di DI 07.01.2015 Mittwoch Mi MI 08.01.2015

Mehr

Königstettner Pfarrnachrichten

Königstettner Pfarrnachrichten Königstettner Pfarrnachrichten Folge 326, Juni 2015 Nimm dir Zeit! Wer hat es nicht schon gehört oder selber gesagt: Ich habe keine Zeit! Ein anderer Spruch lautet: Zeit ist Geld. Es ist das die Übersetzung

Mehr

NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe

NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe mit Schwung. J AHRE AARGAUER MESSE AARAU 6. BIS 10. APRIL 2016 IM SCHACHEN, AARAU Herzlich willkommen zur AMA 2016 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller

Mehr

Feiern Sie mit Stil. Hochzeiten, Geburtstage, Private Dining und vieles mehr im historischen Ambiente des Ermelerhauses

Feiern Sie mit Stil. Hochzeiten, Geburtstage, Private Dining und vieles mehr im historischen Ambiente des Ermelerhauses Feiern Sie mit Stil Hochzeiten, Geburtstage, Private Dining und vieles mehr im historischen Ambiente des Ermelerhauses geschichtsträchtig feiern mit stil Das Ermelerhaus ist eines der wenigen noch erhaltenen

Mehr

Projektidee. Wie Mädchen und Jungen ihren eigenen Körper erleben und be werten, hat grossen Einfluss auf ihr Selbstwert- und Lebensgefühl.

Projektidee. Wie Mädchen und Jungen ihren eigenen Körper erleben und be werten, hat grossen Einfluss auf ihr Selbstwert- und Lebensgefühl. Projektpräsentation Die Zyklus-Show Agenten auf dem Weg Ein sexualpädagogisches Präventionsprojekt für Mädchen und Jungen im Alter von 10 bis 12 Jahren und deren Eltern Inhaltsverzeichnis Projektidee 3

Mehr

Evangelisch-Lutherisches Pfarramt St. Christophorus Siegen Dienst am Wort. vor zwei Wochen habe ich euch schon gepredigt, dass das

Evangelisch-Lutherisches Pfarramt St. Christophorus Siegen Dienst am Wort. vor zwei Wochen habe ich euch schon gepredigt, dass das Evangelisch-Lutherisches Pfarramt St. Christophorus Siegen Dienst am Wort Johannes 14,23-27 Wer mich liebt, der wird mein Wort halten. Liebe Gemeinde, 24. Mai 2015 Fest der Ausgießung des Heiligen Geistes

Mehr

Laternenumzüge. Martinigänse

Laternenumzüge. Martinigänse Laternenumzüge Am Martinstag feiert man den Abschluss des Erntejahres. Für die Armen war das eine Chance, einige Krümel vom reichgedeckten Tisch zu erbetteln. Aus diesem Umstand entwickelten sich vermutlich

Mehr

Blumengärten Hirschstetten. Veranstaltungen

Blumengärten Hirschstetten. Veranstaltungen Blumengärten Hirschstetten Veranstaltungen 2015 Natur genießen! Die Blumengärten Hirschstetten entführen alle ihre Besucherinnen und Besucher zu einem in Wien einzigartigen Freizeiterlebnis: Entdecken

Mehr

TÖRBEL BÜRCHEN EMBD UNTERBÄCH ZENEGGEN. Embd. einfach natürlich. www.embd.ch

TÖRBEL BÜRCHEN EMBD UNTERBÄCH ZENEGGEN. Embd. einfach natürlich. www.embd.ch TÖRBEL BÜRCHEN EMBD UNTERBÄCH ZENEGGEN Embd einfach natürlich www.embd.ch EMBD EMBD Einfach natürlich Ein urchiges, steiles, terrassenförmig angelegtes Walliser Bergdorf auf 1358 m.ü.m., das sich durch

Mehr

Religionen oder viele Wege führen zu Gott

Religionen oder viele Wege führen zu Gott Religionen oder viele Wege führen zu Gott Menschen haben viele Fragen: Woher kommt mein Leben? Warum lebe gerade ich? Was kommt nach dem Tod? Häufig gibt den Menschen ihre Religion Antwort auf diese Fragen

Mehr

Patenschaften im Zoo Zürich

Patenschaften im Zoo Zürich Patenschaften im Zoo Zürich Liebe Freunde des Zoo Zürich Wie schön wäre es, ein Stück Regenwald im Wohnzimmer zu erleben oder einen jungen Schneeleoparden einmal zu streicheln! Kennen Sie solche verrückten

Mehr

Newsletter der Bayerischen Staatsbibliothek, Nr. 100 (2015/03)

Newsletter der Bayerischen Staatsbibliothek, Nr. 100 (2015/03) Newsletter der Bayerischen Staatsbibliothek, Nr. 100 (2015/03) vom 31. März 2015, www.bsb-muenchen.de Inhalt dieser Ausgabe: [1] Aktuelles zur Benutzung > 03. - 06. April 2015 (Ostern): Bibliothek geschlossen

Mehr

Bosnien- Herzegowina Europa

Bosnien- Herzegowina Europa SOS-Kinderdorf in Bosnien- Herzegowina Europa 1 SOS-Kinderdorf weltweit Bild oben links SOS-Familie im SOS-Kinderdorf Gracanica Bild oben rechts Rund 45.000 Kinder, Jugendliche und Familien werden in 119

Mehr

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte.

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte. Am Montag, den 15.09.2008 starteten wir (9 Teilnehmer und 3 Teamleiter) im Heutingsheimer Gemeindehaus mit dem Leben auf Zeit in einer WG. Nach letztem Jahr ist es das zweite Mal in Freiberg, dass Jugendliche

Mehr

Die Messe. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU AARGAUER MESSE AARAU

Die Messe. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU AARGAUER MESSE AARAU Die Messe mit Schwung. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. AARGAUER MESSE AARAU 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU Herzlich willkommen zur AMA 2015 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller

Mehr

Türkei. Von Melda, Ariane und Shkurtesa. Melda: Herzlich Willkommen zu unserer Präsentation über die Türkei.!

Türkei. Von Melda, Ariane und Shkurtesa. Melda: Herzlich Willkommen zu unserer Präsentation über die Türkei.! Türkei Von Melda, Ariane und Shkurtesa Melda: Herzlich Willkommen zu unserer Präsentation über die Türkei. Geografisches Erstreckt sich geografisch über zwei Kontinente 8 Nachbarländer: Griechenland, Bulgarien,

Mehr

SUCHT AUSSTELLER WIE SIE.

SUCHT AUSSTELLER WIE SIE. Die Messe mit Schwung. SUCHT AUSSTELLER WIE SIE. AARGAUER MESSE AARAU 26. BIS 30. MÄRZ 2014 IM SCHACHEN, AARAU Herzlich willkommen zur AMA 2014 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller Die Reaktionen

Mehr

Travemünde sinnlich erleben Mai bis September 2002

Travemünde sinnlich erleben Mai bis September 2002 Travemünde sinnlich erleben Mai bis September 2002 Die Eröffnung der Badesaison Das Ritual zur Eröffnung der (Haupt-)Badesaison ist gleichzeitig Highlight zum Festprogramm 200 Sommer - Seebad Travemünde.

Mehr

Die Heilige Taufe. HERZ JESU Pfarrei Lenzburg Bahnhofstrasse 23 CH-5600 Lenzburg. Seelsorger:

Die Heilige Taufe. HERZ JESU Pfarrei Lenzburg Bahnhofstrasse 23 CH-5600 Lenzburg. Seelsorger: Seelsorger: HERZ JESU Pfarrei Lenzburg Bahnhofstrasse 23 CH-5600 Lenzburg Die Heilige Taufe Häfliger Roland, Pfarrer Telefon 062 885 05 60 Mail r.haefliger@pfarrei-lenzburg.ch Sekretariat: Telefon 062

Mehr

DIE SPENDUNG DER TAUFE

DIE SPENDUNG DER TAUFE DIE SPENDUNG DER TAUFE Im Rahmen der liturgischen Erneuerung ist auch der Taufritus verbessert worden. Ein Gedanke soll hier kurz erwähnt werden: die Aufgabe der Eltern und Paten wird in den Gebeten besonders

Mehr

Zum Schluss Unsere Vision Unser Grundverständnis: Gemeinsam ... mit Leidenschaft unterwegs... für Gott

Zum Schluss Unsere Vision Unser Grundverständnis: Gemeinsam ... mit Leidenschaft unterwegs... für Gott Gemeinsam unterwegs... ... mit Leidenschaft für Gott Gemeinsam unterwegs mit Leidenschaft für Gott Katholische Kirche für Esslingen Unsere Vision Unser Grundverständnis: Wir freuen uns, dass wir von Gott

Mehr

Jüdisches Zentrum Jakobsplatz. Das neue Gemeindeund Kulturzentrum in der Mitte Münchens

Jüdisches Zentrum Jakobsplatz. Das neue Gemeindeund Kulturzentrum in der Mitte Münchens Jüdisches Zentrum Jakobsplatz In München entsteht das neue Jüdische Zentrum Jakobsplatz, erbaut von der Israelitischen Kultusgemeinde und der Landeshauptstadt München: Die Renaissance öffentlichen jüdischen

Mehr

Newsletter der Bayerischen Staatsbibliothek, Nr. 99 (2015/02)

Newsletter der Bayerischen Staatsbibliothek, Nr. 99 (2015/02) Newsletter der Bayerischen Staatsbibliothek, Nr. 99 (2015/02) vom 27. Februar 2015, www.bsb-muenchen.de Inhalt dieser Ausgabe: [1] Dr. Klaus Ceynowa mit Wirkung vom 1. April 2015 zum Generaldirektor der

Mehr

FREILICHTSPIEL WINTERTHUR 11. JULI BIS 15. AUGUST 2014. Stück: Paul Steinmann Regie: Stefan Camenzind. Hauptsponsorin. Sponsoren.

FREILICHTSPIEL WINTERTHUR 11. JULI BIS 15. AUGUST 2014. Stück: Paul Steinmann Regie: Stefan Camenzind. Hauptsponsorin. Sponsoren. Stück: aul Steinmann Regie: Stefan Camenzind FREILICHTSIEL WINTERTHUR 11. JULI BIS 15. AUGUST 2014 Sponsoren Hauptsponsorin Medienpartner Vorverkauf DAS THEATER Guete Bonjour! Die Franzosen in Winterthur

Mehr

Marie-Schmalenbach-Haus. Wohlbefinden und Sicherheit in Gemeinschaft

Marie-Schmalenbach-Haus. Wohlbefinden und Sicherheit in Gemeinschaft Wohlbefinden und Sicherheit in Gemeinschaft Pastor Dr. Ingo Habenicht (Vorstandsvorsitzender des Ev. Johanneswerks) Herzlich willkommen im Ev. Johanneswerk Der Umzug in ein Altenheim ist ein großer Schritt

Mehr

Herkunftsländer der Befragten

Herkunftsländer der Befragten Umfrageergebnisse Kundenumfrage Die Umfrage wurde sowohl mündlich auf dem Thüringer Wandertag 2014 in Saalfeld, als auch schriftlich in verschiedenen Institutionen eingereicht. Unter anderem wurden Thüringer

Mehr

Taufe in der Pfarrgemeinde St. Clemens und Mauritius

Taufe in der Pfarrgemeinde St. Clemens und Mauritius Taufe in der Pfarrgemeinde St. Clemens und Mauritius Eine Handreichung für Eltern und Paten Liebes Kind, dein Weg beginnt. Jetzt bist du noch klein. Vor dir liegt die große Welt. Und die Welt ist dein.

Mehr

Aktion 2008 für die Ärmsten in Indien

Aktion 2008 für die Ärmsten in Indien Aktion 2008 für die Ärmsten in Indien Ein herzliches Dankeschön gehört all jenen, die durch ihre Spenden zum Erlös von Fr. 2793.40 beigetragen haben sowie allen Mitwirkenden in Gottesdienst und Küche.

Mehr

Programm 03/2015 Sommer - Aktionstage der OBA der Regensburger Werkstätten

Programm 03/2015 Sommer - Aktionstage der OBA der Regensburger Werkstätten Offene Behindertenarbeit, Michael-Bauer-Str. 16, 93138 Lappersdorf, Tel.: 0941 / 83008-50, FAX: - 51, Mobil: 0175 7723077 Programm 03/2015 Sommer - Aktionstage der OBA der Regensburger Werkstätten Liebe

Mehr

Willkommen im TOP Tagungszentrum München

Willkommen im TOP Tagungszentrum München Willkommen im TOP Tagungszentrum München Valentin-Linhof-Straße 10 81829 München Sie sollen sich bei uns wohl fühlen Was erwartet Sie im Tagungszentrum? FÜR IHRE VERPFLEGUNG IST GESORGT Im Tagungszentrum

Mehr

ROSENDAHLEVENTS IHRE TRAUMHOCHZEIT. made by Sabrina Rosendahl

ROSENDAHLEVENTS IHRE TRAUMHOCHZEIT. made by Sabrina Rosendahl ROSENDAHLEVENTS IHRE TRAUMHOCHZEIT made by Sabrina Rosendahl ROSENDAHLEVENTS In der KPM Königliche Hochzeitsgalerie Wegelystrasse 1 I 10623 Berlin Tel: +49 (30) 390 09 457 I Mobil: +49 (0) 172 773 1244

Mehr

Sehr geehrte Bürgermeister, sehr geehrte ProjektpartnerInnen und BewohnerInnen der Energieregion Wechselland!

Sehr geehrte Bürgermeister, sehr geehrte ProjektpartnerInnen und BewohnerInnen der Energieregion Wechselland! Energieregion Oststeiermark + Harald Messner Betreff: WG: "Energieregion Wechselland" informiert - Wissenswertes aus der Klima- und Energiemodellregion Sehr geehrte Bürgermeister, sehr geehrte ProjektpartnerInnen

Mehr

Weltgebetstag 2014 aus Ägypten - Wasserströme in der Wüste

Weltgebetstag 2014 aus Ägypten - Wasserströme in der Wüste Öffnungszeiten Mo - Fr. 10.00-18.00 Uhr Sa. 10.00-14.00 Uhr Tel. 040-42 90 40 56 Newsletter Nr. 1 2.03.2014 Sehr geehrte Damen und Herren, zum 1. Mal erscheint heute unser Newsletter und wir freuen uns,

Mehr

Presse-Newsletter. Eine Stadt und ihre Viertel 4

Presse-Newsletter. Eine Stadt und ihre Viertel 4 Nr. 2/ Mai 2009 Presse-Newsletter Natur schafft Wissen - Oldenburg mit allen Sinnen erleben - 2 Von Vorgestern bis Übermorgen - Theatralische Stadtführung durch Oldenburg - 3 Eine Stadt und ihre Viertel

Mehr

Blaue Seiten. Das war für uns an den Neuen Lernorten auch noch interessant: Ein paar Einblicke

Blaue Seiten. Das war für uns an den Neuen Lernorten auch noch interessant: Ein paar Einblicke Blaue Seiten Das war für uns an den Neuen Lernorten auch noch interessant: Ein paar Einblicke Das Belvedere Ich war schon in Tunesien. Im Belvedere war ich noch nie., erzählt Gernot. Also fahren wir hin!

Mehr

Programm für. Hamm. Veranstaltungen 2. Halbjahr 2015

Programm für. Hamm. Veranstaltungen 2. Halbjahr 2015 Programm für. Hamm. Veranstaltungen 2. Halbjahr 2015 Kunst-Dünger: Circo Pitanga JULI Hammer Summer 13 Top Act Juli Freitag, 3. Juli Ab 16:30 Uhr Kunst-Dünger Jeden Mittwoch ab 8. Juli 12. August und Kurhausgarten

Mehr

seit 1868 uugewöhnlich persönlich!

seit 1868 uugewöhnlich persönlich! seit 1868 uugewöhnlich persönlich! 2/3 Wir begrüßen Sie aufs Herzlichste im Hotel Schneider am Maar! Seit 1868 besteht unser Familienbetrieb. Auf den nachfolgenden Seiten erfahren Sie, was wir für Sie

Mehr

Aktuelle Angebote April 2015

Aktuelle Angebote April 2015 Kranke Menschen Mitarbeit in der Bücherei der Kinderklinik Eine Kinderklinik bietet ihren kleinen Patienten einen Bücherwagen, der ihnen altersgerechten Lesestoff ans Bett bringt. Einsatzzeit: 1-2 x pro

Mehr

GRIAß EUCH GOTT SCHEE, DASS DO SEID S!

GRIAß EUCH GOTT SCHEE, DASS DO SEID S! GRIAß EUCH GOTT SCHEE, DASS DO SEID S! Der Tag der zwei Päpste Begegnung mit Papst Benedikt XVI. Griaß euch Gott schee, dass do seid s! in so vertrauter Sprache und sichtlich erfreut begrüßte der emeritierte

Mehr

St. Gallen. _Caritas Markt Günstiger einkaufen geht nicht

St. Gallen. _Caritas Markt Günstiger einkaufen geht nicht St. Gallen _Caritas Markt Günstiger einkaufen geht nicht Caritas Markt Die Idee Auch in der reichen Schweiz leben Menschen mit einem minimalen Einkommen. Sie können sich nur das Notwendigste leisten und

Mehr

Informationen an unsere Spenderinnen und Spender

Informationen an unsere Spenderinnen und Spender Informationen an unsere Spenderinnen und Spender Fonds «Muristalden plus» Der Campus Muristalden Bern (CMB) ist eine private, staatlich anerkannte Bildungs-Nonprofit-Organisation in Bern Organisation Übergeordnet

Mehr

hoh, hoh, hoh... ihre FirmenweihnachtsFeier bei uns.

hoh, hoh, hoh... ihre FirmenweihnachtsFeier bei uns. hoh, hoh, hoh... ihre FirmenweihnachtsFeier bei uns. ihre Feier bei uns. Die Planung Ihrer Weihnachtsfeier ist bei uns Chefsache. Doch unsere Chefs sind vor allem Sie! Ihre Anregungen und Wünsche werden

Mehr

Information für Veranstalter

Information für Veranstalter Information für Veranstalter wer wir sind v-ticket ist eine überregionale Ticket- und Vernetzungsplattform für Veranstaltungen jeglicher Art, ob groß oder klein, ob laut oder leise, ob kulturell oder sportlich.

Mehr

ALEMÃO. Text 1. Lernen, lernen, lernen

ALEMÃO. Text 1. Lernen, lernen, lernen ALEMÃO Text 1 Lernen, lernen, lernen Der Mai ist für viele deutsche Jugendliche keine schöne Zeit. Denn dann müssen sie in vielen Bundesländern die Abiturprüfungen schreiben. Das heiβt: lernen, lernen,

Mehr

Karpfenland Aischgrund Newsletter I/2014

Karpfenland Aischgrund Newsletter I/2014 Karpfenland Aischgrund Newsletter I/2014 20.05.2014 Sehr erfolgreich: Unser Start in die Messesaison 2014 Am 30.03.2014 starteten wir gemeinsam mit dem Tourist Office Neustadt a. d. Aisch im Nostalgiebus

Mehr

Geocaching. In Niederösterreich.

Geocaching. In Niederösterreich. Römerland Carnuntum: Im Osten nichts Neues Die Aussichtsreichen Drei Königsberger Warte/Berg Dieser Cache ist Teil einer Niederösterreich-Serie. Mehr Infos zu weiteren Caches findest du unter geocaching.niederoesterreich.at.

Mehr

DER KONGRESS FÄHRT LEIHWAGEN, LUSTFAHRTEN UND LUXUS-OUTFITS AM WIENER KONGRESS 1814/15

DER KONGRESS FÄHRT LEIHWAGEN, LUSTFAHRTEN UND LUXUS-OUTFITS AM WIENER KONGRESS 1814/15 DER KONGRESS FÄHRT LEIHWAGEN, LUSTFAHRTEN UND LUXUS-OUTFITS AM WIENER KONGRESS 1814/15 18. SEPTEMBER 2014 BIS 9. JUNI 2015 Vor 200 Jahren war Wien für acht Monate das Zentrum der Welt: Am Wiener Kongress

Mehr

GLARNER MOMENTE EINMALIG GUT

GLARNER MOMENTE EINMALIG GUT 2015 NÄFELS 28. OKTOBER BIS 01. NOVEMBER LINTH-ARENA SGU, NÄFELS GLARNER MOMENTE EINMALIG GUT MIT IHNEN ALS AUSSTELLER GLARNER MESSE WILLKOMMEN ZUR GLARNER MESSE 2015 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte

Mehr

Abschließender Bericht

Abschließender Bericht Abschließender Bericht zum Praktikum an der Deutschen Schule San Alberto Magno (unterstützt durch den DAAD) 29.09.2014-23.11.2014 Theresa Hoy, Semester 9 Friedrich - Alexander - Universität Erlangen -

Mehr

Begrüßung: Heute und jetzt ist jeder willkommen. Gott hat in seinem Herzen ein Schild auf dem steht: Herzlich Willkommen!

Begrüßung: Heute und jetzt ist jeder willkommen. Gott hat in seinem Herzen ein Schild auf dem steht: Herzlich Willkommen! Die Prinzessin kommt um vier Vorschlag für einen Gottesdienst zum Schulanfang 2004/05 Mit dem Regenbogen-Heft Nr. 1 Gott lädt uns alle ein! Ziel: Den Kindern soll bewusst werden, dass sie von Gott so geliebt

Mehr

Evangelische Kirchengemeinde Merzig. Taufen. in unserer Gemeinde ein Wegweiser

Evangelische Kirchengemeinde Merzig. Taufen. in unserer Gemeinde ein Wegweiser Evangelische Kirchengemeinde Merzig Taufen in unserer Gemeinde ein Wegweiser Geht zu allen Völkern, und macht alle Menschen zu meinen Jüngern; tauft sie auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des

Mehr

INSTITUT AUF DEM ROSENBERG WINTER CAMP SWISS MADE

INSTITUT AUF DEM ROSENBERG WINTER CAMP SWISS MADE INSTITUT AUF DEM ROSENBERG WINTER CAMP SWISS MADE INSTITUT AUF DEM ROSENBERG WINTER CAMP ÜBER EIN JAHRHUNDERT ERFAHRUNG Das Institut auf dem Rosenberg wurde im Jahre 1889 gegründet und ist eine der renommiertesten

Mehr

Termine 2013. Bitte meldet euch für alle untenstehenden Termine per E-Mail an: info@lili-claudius.de. 15.06.2013 14.30 Uhr.

Termine 2013. Bitte meldet euch für alle untenstehenden Termine per E-Mail an: info@lili-claudius.de. 15.06.2013 14.30 Uhr. Termine 2013 Bitte meldet euch für alle untenstehenden Termine per E-Mail an: info@lili-claudius.de 15.06.2013 Grün Kreativ Georgengarten, Herrenhäuser Gärten, Haltestelle Appelstraße 16.06.2013 Ewelina

Mehr

BERUFEN UM IN DEINER HERRLICHKEIT ZU LEBEN

BERUFEN UM IN DEINER HERRLICHKEIT ZU LEBEN Seite 1 von 9 Stefan W Von: "Jesus is Love - JIL" An: Gesendet: Sonntag, 18. Juni 2006 10:26 Betreff: 2006-06-18 Berufen zum Leben in deiner Herrlichkeit Liebe Geschwister

Mehr

geniessen Wohnen Haus Garten

geniessen Wohnen Haus Garten geniessen Wohnen Haus Garten Messe Zug, vom 5. bis 8. März 2015 Herzlich willkommen zur WOHGA 2015 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller Die WOHGA Zug ist eine inspirierende Plattform, die

Mehr

welcome Telefon 030.809693077 BANGALUU dinnerclub» Invalidenstr. 30 10115 Berlin» www.bangaluu.com U-Bahn Zinnowitzer Strasse, S-Bahn Nordbahnhof

welcome Telefon 030.809693077 BANGALUU dinnerclub» Invalidenstr. 30 10115 Berlin» www.bangaluu.com U-Bahn Zinnowitzer Strasse, S-Bahn Nordbahnhof U-Bahn Zinnowitzer Strasse, S-Bahn Nordbahnhof Parkplätze direkt vor der tür Eingang Strasse am nordbahnhof, ecke invalidenstrasse welcome Hauptbahnhof Telefon 030.809693077 BANGALUU dinnerclub» Invalidenstr.

Mehr

Reinhold Albert: Burgen, Schlösser und Kirchenburgen im Landkreis Rhön-Grabfeld, Bad Neustadt 2014; 19,80 Euro.

Reinhold Albert: Burgen, Schlösser und Kirchenburgen im Landkreis Rhön-Grabfeld, Bad Neustadt 2014; 19,80 Euro. 1 Reinhold Albert: Burgen, Schlösser und Kirchenburgen im Landkreis Rhön-Grabfeld, Bad Neustadt 2014; 19,80 Euro. 1977 erschien letztmals ein Buch über die Burgen und Schlösser im Landkreis Rhön-Grabfeld,

Mehr

Abendmahl mit Kindern erklärt

Abendmahl mit Kindern erklärt Abendmahl mit Kindern erklärt Evangelisch-Lutherische Dreifaltigkeitskirche Bobingen Um was geht es, wenn wir Abendmahl feiern? Von Jesus eingesetzt Als Jesus von seinen JÄngern Abschied nahm, stiftete

Mehr

ganz genau Wenn auf den ersten Blick ein zweiter folgt die wichtigsten Fragen und die Antworten dazu.

ganz genau Wenn auf den ersten Blick ein zweiter folgt die wichtigsten Fragen und die Antworten dazu. ganz genau Wenn auf den ersten Blick ein zweiter folgt die wichtigsten Fragen und die Antworten dazu. Seite 2 7 Wenn auf den ersten Blick ein zweiter folgt, dann stellen sich unweigerlich viele Fragen:

Mehr

Mein perfekter Platz im Leben

Mein perfekter Platz im Leben Mein perfekter Platz im Leben Abschlussgottesdienstes am Ende des 10. Schuljahres in der Realschule 1 zum Beitrag im Pelikan 4/2012 Von Marlies Behnke Textkarte Der perfekte Platz dass du ein unverwechselbarer

Mehr

www.excelsior-hotel-ernst.de info@excelsior-hotel-ernst.de Domplatz / Trankgasse 1 5 50667 Köln Telefon +49 (0) 221 270 1 Telefax +49 (0)221 270 3333

www.excelsior-hotel-ernst.de info@excelsior-hotel-ernst.de Domplatz / Trankgasse 1 5 50667 Köln Telefon +49 (0) 221 270 1 Telefax +49 (0)221 270 3333 Lage Im Herzen der Innenstadt gegenüber dem Kölner Dom Verkehrsanbindung 100 m zum Hauptbahnhof, 1 km zur Kölnmesse, 15 km zum Flughafen Köln/Bonn, 45 km zum Flughafen Düsseldorf, 3 km zu den Autobahnen

Mehr

Ratgeber zur Taufe in der Kirchengemeinde. St. Clemens Amrum

Ratgeber zur Taufe in der Kirchengemeinde. St. Clemens Amrum Ratgeber zur Taufe in der Kirchengemeinde St. Clemens Amrum Guten Tag, Sie haben Ihr Kind in der Kirchengemeinde St. Clemens zur Taufe angemeldet. Darüber freuen wir uns mit Ihnen und wünschen Ihnen und

Mehr

Dein StudentenKonto schenkt dir Freiheit.

Dein StudentenKonto schenkt dir Freiheit. Dein StudentenKonto schenkt dir Freiheit. Und einen 70-Euro- Einkaufsgutschein. 1) 1) Aktion gültig bis 30. 11. 2015 bei erstmaliger Eröffnung eines StudentenKontos, sofern mind. 1 Jahr davor ein Wohnsitz

Mehr

PRESSE-UNTERLAGEN. des. Presse-Frühstücks. am 28.08.2015, 10 Uhr. und

PRESSE-UNTERLAGEN. des. Presse-Frühstücks. am 28.08.2015, 10 Uhr. und PRESSE-UNTERLAGEN des Presse-Frühstücks am 28.08.2015, 10 Uhr und Gründungsevents des Vereins Weltweitwandern Wirkt! (inkl. Infovortrag Nepal ) am 28.08.2015, 19 Uhr Weltweitwandern wirkt Verein zur Förderung

Mehr

Schulkindergarten an der Alb

Schulkindergarten an der Alb Stadt Karlsruhe Schulkindergarten an der Alb Ein guter Ort zum Großwerden... Der Schulkindergarten an der Alb bietet Kindern mit Entwicklungsverzögerungen und Kindern mit geistiger Behinderung im Alter

Mehr

Auf 1520 Metern hat die Lisa Alm 2010 zum ersten Mal ihre Pforten geöffnet. Ein neuer Trend wurde erschaffen: Holz trifft pinkfarbenes Loden, neueste

Auf 1520 Metern hat die Lisa Alm 2010 zum ersten Mal ihre Pforten geöffnet. Ein neuer Trend wurde erschaffen: Holz trifft pinkfarbenes Loden, neueste Auf 1520 Metern hat die Lisa Alm 2010 zum ersten Mal ihre Pforten geöffnet. Ein neuer Trend wurde erschaffen: Holz trifft pinkfarbenes Loden, neueste LED Lichttechnik harmoniert mit Naturstein und auf

Mehr

FÜR MENSCHEN IN VERANTWORTUNG IN UNTERNEHMEN IM SPANNUNGSFELD BERUF - PRIVAT

FÜR MENSCHEN IN VERANTWORTUNG IN UNTERNEHMEN IM SPANNUNGSFELD BERUF - PRIVAT FÜR MENSCHEN IN VERANTWORTUNG IN UNTERNEHMEN IM SPANNUNGSFELD BERUF - PRIVAT In der großartigen Kulisse der Dolomiten. Eine Atmosphäre abseits des Alltages. Genussvoll und imposant. Wie geschaffen, um

Mehr

Über die Leistungen und die Bedeutung von Bibliotheken brauche ich in dieser Runde keine Worte zu verlieren - das hieße, Eulen nach Athen zu tragen.

Über die Leistungen und die Bedeutung von Bibliotheken brauche ich in dieser Runde keine Worte zu verlieren - das hieße, Eulen nach Athen zu tragen. IFLA-Konferenz Free Access and Digital Divide Herausforderungen für Wissenschaft und Gesellschaft im digitalen Zeitalter Sehr geehrter Herr Staatsminister, verehrte Frau Präsidentin, meine sehr geehrten

Mehr

HagiaSophia. Villa Pera. Entdecke Istanbul. Übernachten, Staunen und Erleben. Suite Hotel. Suite Hotel

HagiaSophia. Villa Pera. Entdecke Istanbul. Übernachten, Staunen und Erleben. Suite Hotel. Suite Hotel HagiaSophia Villa Pera Entdecke Istanbul Übernachten, Staunen und Erleben KüCük Ayasofya Mah. Kücük Ayasofya Medresesi Sk.: 6 Sultanahmet / Fatih / Istanbul Tel: +90 212 458 11 22 Fax: +90 212 458 11 23

Mehr

Integrationspatinnen und Integrationspaten für Bocholt

Integrationspatinnen und Integrationspaten für Bocholt ArbeitsKreis Asyl der Pfarreien St. Georg und Liebfrauen in Kooperation mit Integrationspatinnen und Integrationspaten für Bocholt Info-Mappe Kontaktdaten: Elisabeth Löckener, Viktoriastraße 4 A, 46397

Mehr

Zauberhaft feiern in barockem Ambiente

Zauberhaft feiern in barockem Ambiente Zauberhaft feiern in barockem Ambiente Direkt am Ufer der Aare gelegen, gehört das Anfang des 18. Jahrhunderts nach französischem Vorbild erbaute Palais Besenval zu den Perlen der Stadt Solothurn. Der

Mehr

Zentrum für Umweltkommunikation. Veranstaltungsräume. wir verbreiten Innovationen. der Deutschen Bundesstiftung Umwelt

Zentrum für Umweltkommunikation. Veranstaltungsräume. wir verbreiten Innovationen. der Deutschen Bundesstiftung Umwelt Zentrum für Umweltkommunikation Veranstaltungsräume Zentrum für Umweltkommunikation der Deutschen Bundesstiftung Umwelt wir verbreiten Innovationen Vorwort Umweltschutz braucht Innovationen. Doch was nützen

Mehr

ZUKUNFTSKRAFT: ARBEIT Wie Arbeit mehr Energie bringt, als sie kostet

ZUKUNFTSKRAFT: ARBEIT Wie Arbeit mehr Energie bringt, als sie kostet OPEN-SPACE-CONGRESS OPEN-SPACE-CONGRESS ZUKUNFTSKRAFT: ARBEIT ZUKUNFTSKRAFT: ARBEIT Wie Arbeit mehr Energie bringt, als sie kostet 29. 30. April 2011 im Stift Ossiach / Kärnten / Austria 29. 30. April

Mehr

Studienfahrt Prag 16. 19- April 2008

Studienfahrt Prag 16. 19- April 2008 Studienfahrt Prag 16. 19- April 2008 Voraussichtlicher Ablaufplan Stand 20.02.2008 Mittwoch, 16.April 2008 : Abfahrt : 7.00 Uhr gegen 11.00 Uhr Abfahrt Darmstadt Ankunft Froschgundteich Fachvortrag durch

Mehr