FELDKIRCH NEU ENTDECKEN 2014

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "FELDKIRCH NEU ENTDECKEN 2014"

Transkript

1 FELDKIRCH NEU ENTDECKEN 2014 Stadt- und Erlebnisführungen

2 Die schönsten Ziele mit einer Karte Wer in Feldkirch und in der Region Bodensee-Vorarlberg zwischen April und Oktober übernachtet, ist mit der Bodensee-Vor arlberg Freizeitkarte am besten unterwegs. Sie gilt für die Top-Attraktionen der Region: für Museen, Seilbahnen, Frei bäder sowie für Fahrten mit Bus und Bahn. Erhältlich ist die Karte in den Tourismusbüros, in ausgewählten Partner Hotels oder bei Bodensee-Vorarlberg Tourismus. Freizeitkarte 2014 Freizeitkarte 2014 Freizeitkarte 2014 Bodensee-Vorarlberg Tourismus Postfach 9, 6901 Bregenz, Österreich Mo bis Sa 8 bis 18 Uhr; T + 43 (5574) Infos, Prospekte und Buchungsservice Attraktive Urlaubs-Arrangements mit Übernachtungen in einer Unterkunft nach Wahl können Sie direkt bei Bodensee-Vorarlberg Tourismus buchen.

3 INHALT Feldkirch neu entdecken Editorial Stadt- und Erlebnisführungen Stadtführungen Feldkirch Themenführungen Rheticusjahr Freitag um Wohnzimmer Feldkirch Feldkirch im Wandel der Geschichte Wir leben 2000 Watt Frühmorgens / Spätabends Mittwochführungen Erlebnisführungen Führungen für Kinder und Schulklassen Führungen in Firmen und Institutionen Führungen in Museen Schattenburgmuseum Schützenscheiben-Museum Motorradmuseumsverein Feldkirch s Radiomuseum am Goaszipfel Zoll- und Finanzmuseum Führungen in der Natur Wildpark Feldkirch Führungen in religiösen Einrichtungen Evangelische Pauluskirche Feldkirch Kapuzinerkloster Feldkirch Buddhistisches Kloster Letzehof Serbisch Orthodoxe Kirche in Feldkirch Diözesanarchiv Dom St. Nikolaus Feldkirch Fatih Moschee Galerien in Feldkirch Führungen für Neuzugezogene Highlights Das e5 Programm zertifiziert Gemeinden, die einen effizienten Umgang mit Energie pflegen und verstärkt auf erneuerbare Energiequellen setzen. Mit einem Umsetzungsgrad von 82 % ist Feldkirch die energieeffizienteste Stadt in Österreich. 1

4 Der Ort, an dem die Frage nach einem gelungen Leben verhandelt wird ist die Kultur. Inmitten unserer historischen Altstadt entsteht dieser Monate mit dem neuen Montforthaus ein ganz besonderer Ort der Kultur. Bevor das Haus im Dezember seinen Betrieb aufnimmt, bieten wir immer wieder Führungen durch die imposante Baustelle an. Details und Informationen dazu und zu all den anderen Führungen erhalten sie am Tourismuscounter im Palais Liechtenstein. 2

5 EDITORIAL FELDKIRCH NEU ENTDECKEN Ein temporäres Haus im Feldkircher Reichenfeld. Ein Ort zum Verweilen und Draußen sein. Urbaner Treffpunkt im Grünen ohne Konsumzwang. All das war das Feldhotel, das Sie auf der Titelseite des diesjährigen Feldkirch neu entdecken sehen. Ein Begegnungsort der besonderen Art im Herbst Initiiert von Vorarlbergs Kreativ-Messe ArtDesign wurde im Freiluftareal der Messe von den beiden Architekten Martin Mackowitz und Nikolaus Skorpik dieser Begegnungsraum geschaffen. Das Feldhotel verknüpfte auf sympathische und dialogische Art die ureigenen und neu aufbrechenden Themen des Reichenfeld Areals. Vom urbanen Freiluft Erholungsraum zum Kultur-Stadtquartier im Hier und Jetzt. Das Reichenfeld ist prototypisch für einen Wandel, der ganz Feldkirch durchzieht. Keine Kehrtwendung, keine Revolution. Eher Evolution aus einer 800jährigen stolzen Geschichte. Einer Geschichte, die geprägt ist vom mittelalterlichen Grundsatz, dass Stadtluft frei macht. Nicht umsonst war Feldkirch über lange Zeit eines der wichtigen humanistischen Zentren Europas. So lebt in Feldkirch seit jeher der Wunsch nach Entwicklung, Bildung, Selbstbestimmung und einem gelungenen Leben. Geändert hat sich die Art und Weise, in der danach gestrebt wird. Ähnlich wie die unterschiedlichen Baustile der Altstadt auch immer Abbild des Menschenbildes der jeweiligen Zeit sind, wurde die Vermittlung von Epoche zu Epoche in anderer Ausprägung gelebt. Stand früher das Lehren im Vordergrund, geht es heute viel mehr um die Frage der Selbstverantwortung, der Selbstorganisation und des gemeinsamen Wachsens. In diesem Verständnis wollen wir Sie auch heuer wieder einladen, Feldkirch ständig neu zu entdecken. Natürlich stellen wir Ihnen dazu gern kompetente Experten, unsere Austriaguides zur Verfügung. Zahlreiche Themen und Geschichten der Stadt warten darauf, entdeckt zu werden, wir wünschen Ihnen anregende Stunden. Ihr Team der Stadtmarketing und Tourismus Feldkirch GmbH 3

6 STADT- UND ERLEBNISFÜHRUNGEN Stadtführungen Feldkirch Themenführungen Erlebnisführungen Stadtführungen Feldkirch Es wird ja behauptet, Stadtführungen seien der Versuch, lebendige Städte mit Hilfe von alten Häusern und toten Menschen zu erklären. Dass es auch spannender geht, beweisen Feldkirchs Stadtführer seit Jahren. Sicher: Auch hier gehören große historische Daten zur Erklärung, schließlich prägten diese Ereignisse das Leben in unserer Stadt. Aber viel wichtiger als einzelne Daten sind die Geschichten, die damit verbunden sind und die teilweise bis in die Gegenwart reichen. Wussten Sie beispielsweise, warum auch heute noch viele Vorarlberger bei Kopfschmerzen in die Feldkircher Kapuzinerkirche kommen? Hier liegt das Haupt des Heiligen Fidelis, der als Guardian, also als Oberhaupt der Kapuziner, in Feldkirch im Zuge der Gegenreformation im benachbarten Prätigau predigte und danach von wütenden Bauern erschlagen wurde (das war 1622). Während sein Korpus in der Kathedrale in Chur seine letzte Ruhe fand, befindet sich sein Kopf seitdem in der Feldkircher Kapuzinerkirche und wird alljährlich an seinem Todestag, dem 24. April, am sogenannten Fidelissonntag, in einer Prozession durch Feldkirch getragen, und seither bei Schmerzen im Kopf um Hilfe gebeten. KULTURGENUSS UND HINTERHÖFE Wirklich erlebbar werden die Geheimnisse und Besonderheiten der Montfortstadt in den Erlebnisführungen. Manch historische Gestalten erzählen darin aus ihrem Leben, während Sie beim KulturGenuss nicht nur Feldkirchs Geschichte, sondern auch unsere herausragende Gastronomie kennenlernen können. Und wer schon immer einmal wissen wollte, wer Georg Joachim Rheticus war oder wie die gesellschaftlichen Strukturen einer mittelalterlichen Stadt aussahen, dem seien unsere Themenführungen ans Herz gelegt. Stadtführungen zu ausgesuchten Themen, 4

7 teilweise an Ecken, die normalerweise Besuchern verwehrt bleiben und eigens für die Führungen geöffnet werden. Dass derlei besondere Themen Stadtführer mit besonderer Ausbildung brauchen, versteht sich von selbst. Die Stadtmarketing und Tourismus Feldkirch GmbH setzt bei allen Stadtführungen daher nur ausgebildete austriaguides 1 ein. Unsere Guides bieten Führungen in Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch und in Kroatisch an. Doch egal, ob man zu ihnen Fremdenführer oder AustriaGuides sagt, letzten Endes geht es darum, was sie sind: Kenner der Geschichte und Gegenwart, ausgebildete Feldkirch- und teilweise Vorarlberg- Experten, und das mit staatlich geprüfter Sicherheit. 1 austriaguides sind staatlich geprüfte Fremdenführer. Sie verfügen über eine für Österreich gebietsspezifische Qualifikation, ausgegeben von der zuständigen Behörde. Voraussetzung dafür ist ein umfassender Kurs, der mit einer staatlichen Prüfung abschließt. In Österreich benötigt man diese Lizenz für Stadt- und Ortsführungen. Als Botschafter Österreichs ist das Ziel der austriaguides die Besucher in der Sprache ihrer Wahl zu führen und ihnen das kulturelle, natürliche und geschichtliche Erbe des Landes Österreich näher zu bringen. Diese Definition harmonisiert mit den Normen der europäischen Union (CEN). An der Plakette erkennt man die austriaguides, nur sie dürfen in Österreich Führungen durchführen. 5

8 STADTFÜHRUNGEN FACTS Stadtführungen Feldkirch Themenführungen Erlebnisführungen Stadtführungen Preise: Stadtführung (ca. 1,5 h) EUR 85,- Stadtführung mit Schattenburg-Museum (ca. 2,5 h) EUR 95,- (zzgl. Eintritt) Halbtagesführung (4 h) EUR 120,- Tagesführung (8 h) EUR 190,- Zusätzliche Stunden EUR à 15,- Fremdsprachenzuschlag EUR 20,- Sprachen: Deutsch, Englisch, Italienisch, Französisch, Spanisch und Kroatisch STADTFÜHRUNGEN ZU BESTIMMTEN THEMEN Preis: Themen-Stadtführung (ca. 1,5 h) EUR 95,- Themen: > Von Grenzen und Schmugglern Feldkirch als Grenzstadt > Rundgang durch das Heiligkreuzviertel > Eine Zeitreise ins faszinierende Mittelalter > Weiber, Menschen, Frauenzimmer > Tatort und Strafort Feldkirch > Sagen- und Gruselgeschichten > Fair Trade: Einkaufsstadt Feldkirch zeigt Wege zur 2000 Watt Gesellschaft > Feldkirch.anders.hören Diese Themen und alle Themenführungen können für Gruppen gebucht werden. Themenführungen ab Seite 8 ANMELDUNG/RESERVIERUNG FÜR STADTFÜHRUNGEN: Stadtmarketing und Tourismus Feldkirch GmbH Palais Liechtenstein, Schlossergasse 8, 6800 Feldkirch T +43(0)5522/73467, F +43(0)5522/

9 7

10 THEMENFÜHRUNGEN Stadtführungen Feldkirch Themenführungen Erlebnisführungen Seit diesem Jahr folgen Feldkirchs Themenführungen einem neuen Gestaltungskonzept, das sich nicht zuletzt auch in der aktuellen Broschüre zeigt. Statt chronologisch aufgelistet sind die einzelnen Führungen nun in Themenbereiche gegliedert. So wird es trotz der Fülle des vielseitigen Angebots ganz einfach, sich einen raschen Überblick zu verschaffen und jene Führungen ausfindig zu machen, die den persönlichen Interessen entgegenkommen. Auf den folgenden Seiten finden Sie Informationen zu den ausgewählten Themenbereichen sowie zu den entsprechenden Führungen. Rheticusjahr Feldkirch im 16. Jahrhundert. An keinem anderen Ort wurde die kopernikanische Wende früher ins Rollen gebracht. Maßgeblich dafür verantwortlich war der Feldkircher Mathematiker, Astronom, Theologe, Kartograph, Instrumentenmacher und Mediziner Georg Joachim Rheticus ( ). Der leidenschaftliche Humanist war in Feldkirch in bester Gesellschaft - nicht umsonst heißt es, hier hätten zu jener Zeit mehr Gelehrte gelebt als in Rom. Rheticus überredete Nikolaus Kopernikus zur Vollendung und 1543 schließlich auch zum Druck seines Schlüsselwerks über das heliozentrische Weltbild. Nach wie vor kreist die Erde um die Sonne, und auch heute noch ist die Stadt Feldkirch vom Humanismus bereichert und geprägt. Zur Würdigung dessen ist das Jahr 2014 zum Rheticusjahr erwählt: Drei ausgewählte Themenführungen behandeln Leben und Wirken des revolutionären Gelehrten im Kontext von Reformation, Gegenreformation und frühe Industrialisierung. 8

11 FEBRUAR I 18 Uhr Rheticus, der erste Kopernikaner (Markus Pastella) Inhalte der Führung sind das Leben von Georg Joachim Rheticus, seine eigenen Veröffentlichungen und sein Einfluss auf spätere Gelehrte wie Giordano Bruno und Galileo Galilei. Ebenso thematisiert werden die Reaktionen auf das heliozentrische Weltbild von Seiten der Reformation und Gegenreformation. Treffpunkt: Tourismuscounter, Palais Liechtenstein MAI I 18 Uhr Magie - Erkenntnis - Rituale. Wie sich nach der Reformation die Jesuiten in Feldkirch für einen wahren Glauben einsetzten. (Hartwig Wolf) Mit dem Ende des 30-jährigen Krieges ließ sich der Jesuitenorden in Feldkirch nieder. Seine Herausforderungen bei der Verbreitung und Vertiefung des wahren katholischen Glaubens sind ebenso Thema dieser Führung wie seine bevorzugten Mittel zur Bekämpfung von Magiern und Reformatoren. Treffpunkt: Tourismuscounter, Palais Liechtenstein OKTOBER I 17 Uhr Auf den Spuren von Luthers Feldkirchen Vorarlbergs Anteil an der Reformation und die Geschichte der Evangelischen in Feldkirch. (Alexandra Zittier-Summer) Vor dem Hintergrund der Feldkircher Reformatoren sowie der massiven Unterdrückung der neuen Lehre kam es 1861 im Zuge der Industrialisierung zur Gründung einer evangelischen Gemeinde in Vorarlberg. Die Themenführung verfolgt deren Geschichte und den langen Weg bis hin zur selbständigen Pfarrgemeinde Feldkirch. Treffpunkt: Tourismuscounter, Palais Liechtenstein 9

12 THEMENFÜHRUNGEN Stadtführungen Feldkirch Themenführungen Erlebnisführungen Freitag um 5 Die Veranstaltungsreihe Freitag um 5 zeigt Feldkirch von ganz neuen Seiten und ermöglicht den Teilnehmenden einen Blick hinter die Kulissen. Was verbirgt sich in den Gemäuern und Türmen der Montfortstadt, welche Geschichten, Sagen und Mythen können Steine erzählen? Welche Rolle spielen die steinernen Skulpturen und Denkmäler Feldkirchs und was passiert eigentlich außerhalb der Mauern, dort, wo die Stadt zur Felslandschaft wird? Neben der Besichtigung von historischen Gebäuden und öffentlichen Einrichtungen ermöglicht die 2002 ins Leben gerufene Veranstaltungsreihe auch den Besuch von Orten, die nicht öffentlich zugänglich sind oder längst in Vergessenheit geraten sind. Verborgene Stadtteile wie das romantische Heiligkreuzviertel werden gemeinsam besichtigt und neu entdeckt. Themen Biomasseheizwerk Bifang, Gerhard Zimmermann Baustelle Montforthaus, DI Gabor Mödlagl Baustelle Altstoffsammelzentrum, Ing. Bernhard Kircher Große Töchter, Harald Petermichl Unterwerk Feldkirch, Erich Kuster Kinderstadtführung (Osterferienprogramm), Martina Gallaun Geburtstag von Maler Scheel, Dr. Franz Schwärzler Steinreiches Feldkirch Steingeschichten, Markus Pastella Geschichten rund ums Ganahl-Areal, Margret Lindner Ein verborgener Stadtteil Heiligkreuzviertel, Silvia Mayer Diese und alle weiteren Veranstaltungen werden jeweils rechtzeitig im Feldkircher Anzeiger sowie auf angekündigt. (Achtung: teilweise Anmeldung erforderlich!) Information und Anmeldung zu Freitag um 5 Amt der Stadt Feldkirch, Schmiedgasse 1-3, 6800 Feldkirch T +43(0)5522/ , F +43(0)5522/

13 JUNI I 17 Uhr Steinreiches Feldkirch. Steingeschichten und Geschichte der Stadt Feldkirch (Markus Pastella) Vor über 800 Jahren gegründet, liegt die Stadt Feldkirch heute in einer steinernen Fassung aus Stadtmauern und Türmen. Markus Pastella nimmt die Teilnehmenden mit auf eine Zeitreise durch diese sagenumwobene Steinlandschaft von den Mauerresten und der Schattenburg bis hin zu den gut erhaltenen Stadttürmen und den steinernen Skulpturen und Denkmälern in der Stadt. Treffpunkt: Rathaus Feldkirch AUGUST Uhr Außerhalb der Mauern Geschichte und Geschichten rund ums Ganahl-Areal (Margret Lindner) Nur, wo du zu Fuß warst, warst du wirklich. Die Entdeckungstour mit Margret Lindner führt durch den selten besuchten und vom Zentrum fast abgeschnittenen Feldkircher Stadtteil an der oberen Illschlucht. Dabei wird den Eigenheiten, Funktionen und Besonderheiten des Ganahl- Areals und seiner Umgebung nachgespürt. Treffpunkt: Rathaus Feldkirch OKTOBER Uhr Ein verborgener Stadtteil Führung durch das Heiligkreuzviertel (Silvia Mayer) Das Heiligkreuzviertel, viele Jahre die einzige Verbindung nach Liechtenstein, in die Schweiz und zum Walgau, gab es schon lange vor Feldkirch. Beim Besuch seiner denkmalgeschützten Häuser und der Heiligkreuzkapelle mit ihren gotischen Fresken erfahren die Teilnehmenden von der bedeutenden Rolle des Viertels als womöglich wichtigste Voraussetzung für die Gründung einer Stadt. Treffpunkt: Rathaus Feldkirch 11

14 THEMENFÜHRUNGEN Stadtführungen Feldkirch Themenführungen Erlebnisführungen Wohnzimmer Feldkirch Feldkirch ist eine Stadt mit Lebensqualität. Eine Stadt mit Atmosphäre, die Geschichten erzählt Geschichten zwischen heimelig und unheimlich. Die vier Stadtführungen zum Thema Wohnzimmer Feldkirch ermöglichen den Teilnehmenden, die kulturelle Vielfalt dieses einzigartigen Ortes ganz privat kennen zu lernen. Sei es auf den Spuren alter Traditionen und neuer Trends in Feldkirchs Kaffeehäusern, oder beim Erleben der Feldkircher Bierkultur. Sei es auf einer weitläufigen Wanderung, die Natur und Kultur zusammenbringt oder aber bei der Kinderführung, die sich den Geheimnissen der Montforter Grafen und eingesessenen Stadtbürgern widmet. Jede einzelne der Führungen birgt sowohl einen ganz persönlichen Zugang zum Feldkircher Stadtleben, als auch die erfreulich genussvolle Aufnahme von Information. MAI I 18 Uhr Biergeschichte und Wirtshaustradition (Silvia Mayer) In über 300 Jahren Biergeschichte hat sich viel verändert. Anfangs noch von der Stadtregierung bestimmt, steht die Bierkultur heute für Genuss und Geselligkeit mit Tradition. Die Führung mit Silvia Mayer bietet umfassende Informationen zum Biergenuss damals und heute und nicht zuletzt auch zur über 100-jährigen Geschichte der Brauerei Frastanz. Treffpunkt: Tourismuscounter, Palais Liechtenstein 12

15 JUNI Uhr Kulturwanderung Schloss Amberg (Markus und Regine Tichy) Durch die Felsenau über Göfis-Stein, vorbei am Gasserplatz und bis zum Amberger Schloss: Rund um weitere Stationen wie dem ehemaligen Levner Bädle und der Elend-Bild Kapelle werden den Teilnehmenden Geschichten von früher sowie Tier- und Pflanzenwissen von heute näher gebracht. Treffpunkt: Tourismuscounter, Palais Liechtenstein Ausrüstung: knöchelhohe Schuhe mit Profilsohle, wetterfeste Kleidung, Trinkflasche und eventuell Wanderstöcke. Gelände/Weg: Güterwege, schmaler Wanderweg mit Stufen. Ca. 3 Stunden. JULI Uhr k.u.k.-kaffee und Kuchen in Feldkirch (Sylvia Wolf-Hämmerle) Nicht nur zur Zeit der Donaumonarchie blühte in Feldkirch die Kaffeehaus- und Konditorei-Kultur. Doch wie kam es überhaupt, dass aus dem unscheinbaren Samen der Kaffeepflanze ein weltbekanntes Kultgetränk wurde? Eine Führung zur historischen Entwicklung der Feldkircher Kaffeehaus-Szene und zum Kaffeegenuss im Wandel der Zeit. Treffpunkt: Tourismuscounter, Palais Liechtenstein SEPTEMBER Uhr Feldkirch für Kinderaugen (Gerlinde Budzuhn) Zwischen engen Gassen und dunklen Durchgängen werden wir schleichen und aufregende Geschichten über gute und böse Geister hören. In den verborgensten Winkeln von Feldkirch werden wir so manche Begebenheit aufdecken von den Montforter Grafen und von den eingesessenen Bürgern der Stadt. Treffpunkt: Tourismuscounter, Palais Liechtenstein 13

16 THEMENFÜHRUNGEN Stadtführungen Feldkirch Themenführungen Erlebnisführungen Feldkirch im Wandel der Geschichte Die fünf Themenführungen, die unter dem Titel Feldkirch im Wandel der Geschichte zusammenfinden, erzählen auf perspektivenreiche Art von Zeiten und von Orten. Während die Führung von Ilse Wehinger und Christoph Volaucnik sich ausführlich mit Häusern der Neustadt als Zeitzeugen beschäftigt, führt Georg Fink die Teilnehmenden durch das Johanniterviertel und die Geschichte des Johanniterordens. Dabei geht auch seine Führung von einem Gebäude aus: vom 1218 entstandenen Kloster, dessen historische Bedeutung vom Johanniterorden über die süddeutschen Benediktiner bis in die Zeit der Säkularisierung reicht. 700 Jahre später ist der Spaziergang durch Feldkirchs Zeitgeschichte verortet. Markus Pastella und Christoph Volaucnik informieren anhand zahlreicher Erinnerungsorte über die Geschichte Feldkirchs seit 1918 bis hin zur Befreiung 1945 durch französische Truppen. Noch detaillierter über die Franzosen in Feldkirch erzählt schließlich Harald Pfanner, während Angelika Tschug die Teilnehmenden zurück ins Mittelalter führt, zu den Grafen und Vögten der Schattenburg und zu den Ärmsten der Armen im Siechenhaus. MÄRZ Uhr Johanniterviertel Feldkirch (Georg Fink) Zwischen Marktgasse, Mühletorplatz und Goaszipfl entstand 1218 das erste Kloster des Johanniterordens - gestiftet von Graf Hugo I. von Montfort-Feldkirch. Die Führung thematisiert die wechselvolle Geschichte des Klosters und verfolgt die vielen Spuren des Johanniterordens in Feldkirch. Treffpunkt: Tourismuscounter, Palais Liechtenstein APRIL Uhr Ein Spaziergang durch Feldkirchs Zeitgeschichte (Markus Pastella und Christoph Volaucnik) Zusammenbruch der Monarchie, Zeit der Republik, autoritärer Ständestaat. Der Anschluss an Hitlerdeutschland samt seinen katastrophalen 14

17 Folgen und schließlich die Befreiung durch französische Truppen: Zahlreiche Orte in Feldkirch sind voller Erinnerungen. Ihre oft vergessenen Geschichten werden in dieser Führung zum Leben erweckt. Treffpunkt: Bahnhof Feldkirch, Eingangshalle JUNI Uhr Häuser erzählen Geschichte (Ilse Wehinger und Christoph Volaucnik) Der zweite Teil dieser kleinen Themenreihe erläutert die Entstehungsund Entwicklungsgeschichte der Häuser zwischen Rathaus und Dogana im Goaszipfl. Mithilfe von Bildern und Urkunden alter Zeiten wird die Vergangenheit der Neustadt und ihrer Gebäude erforscht. Treffpunkt: Tourismuscounter, Palais Liechtenstein AUGUST Uhr Franzosen in Feldkirch (Harald Pfanner) Diese Führung befasst sich mit zwei für Feldkirch sehr prägenden Ereignissen. Um 1800 wurde Feldkirch von französischen Soldaten belagert, 145 Jahre später, am Ende des 2. Weltkriegs, befreiten französische Soldaten die Stadt. Es werden Plätze besucht, die an diese Ereignisse erinnern. Treffpunkt: Tourismuscounter, Palais Liechtenstein Uhr Sieche und Adelige - Gesellschaftliche Strukturen einer mittelalterlichen Stadt (Angelika Tschug) Von der Schattenburg ausgehend, vorbei an der Elend Bild Kapelle und dem Richtplatz, vorbei auch am Schloss Amberg und dem Siechenhaus, bis hin zu den schönen Fresken in der Magdalenakirche. Im Rahmen der Besichtigung all dieser Gebäude wird vom Leben der Ärmsten der Armen als auch von Grafen und Vögten erzählt. Treffpunkt: Tourismuscounter, Palais Liechtenstein Wanderung ca. 30 Minuten, Dauer insgesamt ca. 2 Stunden Ausrüstung: gutes Schuhwerk, wetterfeste Kleidung, Trinkflasche, evtl. Wanderstöcke 15

18 SONNTAGS BRATEN WER AB UND ZU AUF FLEISCH VERZICHTET, GENIESST MIT GUTEM GEWISSEN.

19 THEMENFÜHRUNGEN Wir leben 2000 Watt Feldkirch ist die energieeffizienteste Stadt Österreichs und namhafter Vorreiter im Bereich Energie und Klimaschutz. Dazu gehört nicht nur, dass die Stadt heute wie auch in Zukunft ganz bewusst auf erneuerbare Energien setzt - dazu gehören auch das ökologische und soziale Umdenken der Stadtbevölkerung in Richtung Nachhaltigkeit. Die beiden Themenführungen unter dem Titel Wir leben 2000 Watt setzen sich mit der Entwicklung einer zukunftsorientierten, vom täglichen Umgang mit Energie geprägten Gesellschaft auseinander. Dabei werden einerseits die historischen Voraussetzungen beleuchtet und andererseits die ganz alltäglichen Möglichkeiten zum persönlichen Engagement aufgezeigt. APRIL Uhr Fair Trade - Bewusst kaufen und leben. Feldkirch zeigt Wege zur 2000 Watt Gesellschaft. (Christine Melià) Wo in Feldkirch gibt es sozial und ökologisch vertretbare Kleidung und Lebensmittel zu kaufen? Wo trinkt man fairen Kaffee und warum verbessert das Anpflanzen alter Gemüsesorten den ökologischen Fußabdruck? Christine Melià nimmt die Teilnehmenden mit auf verschiedene Wege zur 2000 Watt Gesellschaft. SEPTEMBER Uhr Vom Tageslicht zum Kunstlicht (Gerlinde Budzuhn) In der Blütezeit des 19. und 20. Jahrhunderts produzierte Feldkirch Strom aus Wasserkraft, trieb Maschinen an und erleuchtete erstmals in künstlichem Licht. Der Weg zur herausragenden Energieeffizienz nahm hier seinen Ursprung. Die Führung verfolgt diesen Weg, beginnend bei Tageslicht, endend in einer nächtlich beleuchteten Stadt. Treffpunkt: Tourismuscounter, Palais Liechtenstein 17

20 THEMENFÜHRUNGEN Stadtführungen Feldkirch Themenführungen Erlebnisführungen Frühmorgens / Spätabends Sei es in der abendlichen Dämmerung oder ganz frühmorgens, wenn das tägliche Leben erst seinen Anfang nimmt: Im Übergang zwischen Tag und Nacht erstrahlen Städte weltweit in einer ganz besonderen Atmosphäre. Eine Atmosphäre, die von geschichtsreichen Bürgerhäusern, von traditionellen Marktplätzen und einladenden Gasthäusern getragen wird. Eine Atmosphäre, die man im üblichen Tourismusprogramm allzu oft verpasst - und die doch wie keine andere das Leben einer Stadt wiedergibt. In Feldkirch erzählt der Nachtwächter davon, genauso wie der Gemüsehändler am Markt und die Dame an der Cocktailbar. Stille Gewässer und illuminierte Sehenswürdigkeiten - sie alle lassen die Teilnehmenden dieser Themenführungen Feldkirch hautnah erleben. 18

21 JULI Uhr Nightseeing Feldkirch (Alexandra Frick) Während es rund um Feldkirch zu dunkeln beginnt, taucht Alexandra Frick mit ihren Teilnehmern in den quirligen Charme und Zauber der Stadt ein. Ihr Rundgang, vorbei an Sehenswürdigkeiten und hinein ins sinnliche Erleben, findet seinen genussvollen Abschluss in einer Feldkircher Cocktailbar. (Cocktail nicht inklusive) Treffpunkt: Tourismuscounter, Palais Liechtenstein SEPTEMBER Uhr Marktgass -Führung Feldkirch - Handel damals und heute (Margret Lindner) Die breiten Laubengänge mit Geschäftslokalen, Gast- und Bürgerhäusern, die Wochen- und Jahrmärkte, Weihnachtsmärkte, Wein- und Gauklerfeste: alle zeugen sie von einer äußerst lebendigen Marktkultur. Der Besuch der Marktgasse am Samstagmorgen macht deren Stimmung auf unvergleichliche Weise erlebbar. Treffpunkt: Tourismuscounter, Palais Liechtenstein DEZEMBER Uhr (Albert Burtscher) Uhr (Georg Fink) Hört ihr Leut und lasst euch sagen... Nachtwächterführung Geschichte und Geschichten erzählt der Nachtwächter auf seinen verschlungenen Pfaden durch die mittelalterliche Stadt. Die Teilnehmenden der Nachtwächterführung bekommen die Chance, Albert Burtscher und Georg Fink auf ihrem abendlichen Rundgang als Nachtwächter durch die historische Altstadt zu begleiten. Treffpunkt: Lebkuchenhaus am Sparkassenplatz 19

22 Service Stadtführungen Feldkirch Themenführungen Erlebnisführungen Palais Teilnehmer: Liechtenstein, min. 5 Personen Schlossergasse / max. 308 Personen 6800 Dauer Feldkirch der Themenführungen: 1,5 h T Wanderungen +43(0)5522/73467 nur bei guter Witterung. F Anmeldung +43(0)5522/ für alle Führungen unbedingt erforderlich. Preis: EUR 4,- / Kinder und Jugendliche EUR 2,- ( Ausnahme: Biergeschichte und Wirtshaustradition am , Preis EUR 7,- inkl. kleiner Bierverkostung und Brezel) ANMELDUNG/RESERVIERUNG FÜR THEMENFÜHRUNGEN: Stadtmarketing und Tourismus Feldkirch GmbH Palais Liechtenstein, Schlossergasse 8, 6800 Feldkirch T +43(0)5522/73467, F +43(0)5522/ Freitag um 5 Führungen sind kostenlos. Alle Themenführungen in Feldkirch können direkt über gebucht werden. Einfach Themenführung aussuchen, mit Kreditkarte bezahlen und Buchungsbestätigung zur Führung mitnehmen. Oder bequem in einer der 13 v-ticket Vorverkaufsstellen die Karten für die Themenführung buchen. Kostenlose Themenführung, Leistungen Dritter müssen bezahlt werden. Mit dem Vorarlberger Familienpass bezahlen bei einer Themenführung nur die Eltern, Kinder sind frei. Umweltfreundlich mit Bus und Bahn zur Veranstaltung. 20

23 Verschenken Sie Geschichte! Auf der Suche nach einem besonderen Geschenk? Wie wäre es mit einem Gutschein für eine Themenführung oder eine private Stadtführung? Aus über 20 verschiedenen Themenführungen kann eine Führung ausgewählt werden. Programm und Preise ab Seite 8. Preis für einen Gutschein für eine private Stadtführung: ab EUR 85,- Gutscheine sind bei der Stadtmarketing und Tourismus Feldkirch GmbH erhältlich. ABO für Feldkircher Themenführungen 2014 Schenken Sie sich selbst oder anderen ein Abo für Feldkircher Themenführungen Aus über 20 verschiedenen Führungen wählen Sie Ihre Lieblingsführungen aus. Ihr Vorteil beim Themenführungs-Abo: Sie bezahlen für vier Themenführungen, die fünfte schenken wir Ihnen. Preis: EUR 16,- (ausgenommen Biergeschichte und Wirtshaustradition am ) Abos sind bei der Stadtmarketing und Tourismus Feldkirch GmbH erhältlich. 21

24

25 MITTWOCHFÜHRUNGEN MITTWOCHFÜHRUNGEN - STADTFÜHRUNGEN FÜR TOURISTEN Von Mai bis September findet wöchentlich am Mittwochnachmittag eine öffentliche Stadtführung für Gäste und Interessierte statt. Uhrzeit: 14:00 Uhr Dauer ca. 1,5 h Preis: EUR 4,00 pro Person / Kinder EUR 2,00 Treffpunkt: Tourismuscounter Palais Liechtenstein, T +43(0)5522/73467 Mindestteilnehmer: 3 Personen / max. 15 (Achtung: keine Gruppen) ANMELDUNG/RESERVIERUNG: Stadtmarketing und Tourismus Feldkirch GmbH Palais Liechtenstein, Schlossergasse 8, 6800 Feldkirch T +43(0)5522/73467, F +43(0)5522/

26 STADT- UND ERLEBNISFÜHRUNGEN Stadtführungen Feldkirch Themenführungen Erlebnisführungen Erlebnisführungen für Gruppen Für Gruppen, Vereine und Firmen hat die Stadtmarketing und Tourismus Feldkirch GmbH ein attraktives Programm mit vielfältigen Themen zusammengestellt, welches zu individuellen Terminen gebucht werden kann. Nachtwächterführung: Hört ihr Leut und lasst euch sagen Ein Zauber liegt in der Stadt, wenn die Dämmerung über Feldkirchs Dächer hereinbricht. Begleiten Sie den Nachtwächter auf seinem abendlichen Rundgang und lauschen Sie den Geschichten und Begebenheiten rund um die Altstadt. Dauer: ca. 1,5 h Preis: EUR 95,- (Preis für eine Gruppe bis max. 20 Personen) Mit Schnäpsle: EUR 115,- Speisen Sie wie ein Nachtwächter. Diese Führung ist auch mit einer typischen Nachtwächtermahlzeit buchbar. Preis auf Anfrage. Graf Hugo von Montfort oder Gräfin Mechtild von Montfort erwachen zum Leben... und entführen Sie zu einer spannenden Zeitreise. Bei dieser Kostümführung besuchen Sie ehemalige Schauplätze ihres Wirkens. Beim Armbrustschießen können sich die Teilnehmer messen und bei der Henkersmahlzeit stärken. Leistungen I: Stadtrundgang Armbrustschießen Dauer: ca. 2,5 h Preis: EUR 17,-/pro Person bei einer Gruppengröße von 20 Personen Leistung II: Stadtrundgang Armbrustschießen Henkersmahlzeit 1) Preis: EUR 35,50/pro Person bei einer Gruppengröße von 20 Personen 1) Menü auf Anfrage, ohne Getränke 24

Ein Tag in Feldkirch 2015

Ein Tag in Feldkirch 2015 www.feldkirch.travel Informationen für Gruppen Ein TAg in Feldkirch Ein Tag in Feldkirch Erlebnisführungen für Gruppen Museen & Ausflugsziele Gruppenrestaurants Häuserfassaden in der Marktgasse, Feldkirch

Mehr

Historischer Stadtrundgang Feldkirch

Historischer Stadtrundgang Feldkirch 2.2 km 2:00 h 41 m 41 m SCHWIERIGKEIT leicht Kartengrundlagen: outdooractive Kartografie; Deutschland: GeoBasis-DE / BKG 2015, GeoBasis-DE / GEObasis.nrw 2015, Österreich: 1996-2015 here. All rights reserved.,

Mehr

ROEMER- UND PELIZAEUS-MUSEUM HILDESHEIM (RPM)

ROEMER- UND PELIZAEUS-MUSEUM HILDESHEIM (RPM) NEWSLETTER MAI 2015 Roemer- und Pelizaeus-Museum Hildesheim Stadtmuseum im Knochenhauer-Amtshaus (Stand: 7. April 2015, Änderungen vorbehalten) ROEMER- UND PELIZAEUS-MUSEUM HILDESHEIM (RPM) EINTRITTSPREISE

Mehr

Ob Geschäftsreise oder City-Trip, Shopping-Tour oder Museumsbummel die Lifestyle-Metropole am Rhein lädt ein zum Entdecken, Erleben und Genießen.

Ob Geschäftsreise oder City-Trip, Shopping-Tour oder Museumsbummel die Lifestyle-Metropole am Rhein lädt ein zum Entdecken, Erleben und Genießen. Stadtführungen in der Rheinmetropole Entdecken, Erleben und Genießen Erkunden Sie mit GästeführerInnen auf Stadtrundgängen und -fahrten die Sehenswürdigkeiten rund um Ob Geschäftsreise oder City-Trip,

Mehr

Veranstaltungsangebote für Gruppen. Führungen und Erlebnisprogramme für Erwachsene

Veranstaltungsangebote für Gruppen. Führungen und Erlebnisprogramme für Erwachsene RÖMERKASTELL SAALBURG ARCHÄOLOGISCHER PARK Veranstaltungsangebote für Gruppen Führungen und Erlebnisprogramme für Erwachsene 1 Führungen am Tag Saalburg am Tag Führungen Führung intra muros Dauer ca. 45

Mehr

Informationen zur Erstkommunion 2016

Informationen zur Erstkommunion 2016 Lasset die Kinder zu mir kommen! Informationen zur Erstkommunion 2016 Liebe Eltern! Mit der Taufe wurde Ihr Kind in die Gemeinschaft der Kirche aufgenommen. Bei der Erstkommunion empfängt Ihr Kind zum

Mehr

Schneeschuh-Wanderprogramm 2012/2013

Schneeschuh-Wanderprogramm 2012/2013 Schneeschuh-Wanderprogramm 2012/2013 Tourenmappe für BERGaktiv Mitgliedsbetriebe BERGaktiv Biosphärenpark Großes Walsertal T +43/664/5852735, bergaktiv@grosseswalsertal.at www.grosseswalsertal.at/bergaktiv

Mehr

Aufenthalt 5 Tage. Klassenfahrt Berlin und Potsdam: Stellen Sie Ihr individuelles Wunschprogramm aus den

Aufenthalt 5 Tage. Klassenfahrt Berlin und Potsdam: Stellen Sie Ihr individuelles Wunschprogramm aus den Klassenfahrt in die Jugendherberge Berlin-Ernst Reuter Berlin Highlights Klassenfahrt Berlin zwischen Geschichte und Gegenwart Berlin ist Hauptstadt, lebendige Metropole und multikulturelle Weltstadt.

Mehr

Unsere Bausteine für ein gelungenes Programm!

Unsere Bausteine für ein gelungenes Programm! Unsere Bausteine für ein gelungenes Programm! Auch die Landeshauptstadt Bayerns lockt mit vielen Angeboten. Wir haben hier für Sie eine kleine Auswahl zusammengestellt. Dass München neben Oktoberfest,

Mehr

Arche Noah Kindergarten Ahornstraße 30 59755 Arnsberg Tel. (0 29 32) 2 54 45

Arche Noah Kindergarten Ahornstraße 30 59755 Arnsberg Tel. (0 29 32) 2 54 45 Arche Noah Kindergarten Ahornstraße 30 59755 Arnsberg Tel. (0 29 32) 2 54 45 Katharinen-Kindergarten Fresekenweg 12 59755 Arnsberg Tel. (0 29 32) 2 49 50 Martin-Luther-Kindergarten Jahnstraße 12 59821

Mehr

Spezielle Thementouren Angebote privater Tourenanbieter

Spezielle Thementouren Angebote privater Tourenanbieter Spezielle Thementouren Angebote privater Tourenanbieter Führungen für Kinder von Annette Kohlmey Erfahren Sie eine der fahrradfreundlichsten Städte Nordrhein- Westfalens unter sachkundiger Führung entlang

Mehr

der Katholischen Kindertagesstätten St. Peter, Grünstadt und St. Nikolaus, Neuleiningen

der Katholischen Kindertagesstätten St. Peter, Grünstadt und St. Nikolaus, Neuleiningen der Katholischen Kindertagesstätten St. Peter, Grünstadt und St. Nikolaus, Neuleiningen Christliches Menschenbild Jedes einzelne Kind ist, so wie es ist, unendlich wertvoll! 2 Wir sehen in jedem Kind ein

Mehr

September bis November

September bis November September bis November im KULTURAMA Museum des Menschen, Zürich Die neue Webseite steht: http://www.kulturama.ch Newsletter Trotz kühleren Tagen, der Sommer ist noch nicht um! Und wir blicken mit Vorfreude

Mehr

MONTENEGRO. KULTUR UND NATUR IM LAND DER SCHWARZEN BERGE

MONTENEGRO. KULTUR UND NATUR IM LAND DER SCHWARZEN BERGE MONTENEGRO. KULTUR UND NATUR IM LAND DER SCHWARZEN BERGE E AG 7T MONTENEGRO - JUWEL AN DER ADRIA Das tiefe Aquamarin des Meeres, das funkelnde Grün der Pinienwälder und das strahlende Weiß der Kieselstrände:

Mehr

Das Mercedes-Benz Museum im Frühjahr

Das Mercedes-Benz Museum im Frühjahr Programm Januar Mai 2011 Das Mercedes-Benz Museum im Frühjahr Vor 125 Jahren hat Carl Benz das erste Automobil der Welt erfunden. Ungebrochen ist seitdem die Faszination, die das Auto in immer neuen innovativen

Mehr

Kulinarischer Kalender

Kulinarischer Kalender Kulinarischer Kalender Unsere Veranstaltungen Oktober bis Dezember 2015 im Hotel Neckartal Tafelhaus Fishy Friday Freitag, 9. Oktober, ab 19 Uhr Wasserspiele Freitag, 30. Oktober, ab 19 Uhr Fischfang auf

Mehr

Kulinarischer Kalender Oktober bis Dezember 2015

Kulinarischer Kalender Oktober bis Dezember 2015 moevenpick-restaurants.com Kulinarischer Kalender Oktober bis Dezember 2015 Mövenpick Restaurants ein Stück Schweizer Kultur Kulinarischer Gruß Qualität hat Gesichter Liebe Gäste, am Airport Nürnberg erwartet

Mehr

Ausgewählte wöchentliche Veranstaltungen für Gäste der Stadt Wehlen & Gemeinde Lohmen Saison 2016

Ausgewählte wöchentliche Veranstaltungen für Gäste der Stadt Wehlen & Gemeinde Lohmen Saison 2016 Ausgewählte wöchentliche Veranstaltungen für Gäste der Stadt Wehlen & Gemeinde Lohmen Saison 2016 montags dienstags Tagesfahrt nach Prag (Saison regelmäßig) Abfahrt: 7.30 Uhr ab Bad Schandau Elbekai Rückkehr

Mehr

Die spannende Welt der Elektrizität entdecken VERTRAUT MIT ENERGIE. SEIT 1897

Die spannende Welt der Elektrizität entdecken VERTRAUT MIT ENERGIE. SEIT 1897 Die spannende Welt der Elektrizität entdecken VERTRAUT MIT ENERGIE. SEIT 1897 EBM Lernwelt Energie Mit Schülerinnen und Schülern auf Entdeckungsreise im Reich der Elektrizität Strom benötigen wir heute

Mehr

Hopfen Bier Gut. Museum im Kornhaus Spalt. Die Reine BierLust. Spalt feiert 500 Jahre Bayerisches Reinheitsgebot

Hopfen Bier Gut. Museum im Kornhaus Spalt. Die Reine BierLust. Spalt feiert 500 Jahre Bayerisches Reinheitsgebot Hopfen Bier Gut Spalt Die Reine BierLust Spalt feiert 500 Jahre Bayerisches Reinheitsgebot VERANSTALTUNGEN 2016 1 Wir verordnen,..., dass forthin allenthalben in unseren Städten, Märkten und auf dem Lande

Mehr

Görlitz/Breslau/Krakau Von der Europastadt an der Neiße zur Kulturhauptstadt Europas 2016 und zur Königsstadt an der Weichsel

Görlitz/Breslau/Krakau Von der Europastadt an der Neiße zur Kulturhauptstadt Europas 2016 und zur Königsstadt an der Weichsel ReiseKunst GmbH Große Gildewart 27 49074 Osnabrück Telefon 0541/25561 Telefax 0 541/25591 info@reise-kunst.de www.reise-kunst.de Görlitz/Breslau/Krakau Von der Europastadt an der Neiße zur Kulturhauptstadt

Mehr

Kempten Allgäu INFORMATION

Kempten Allgäu INFORMATION Kempten Allgäu INFORMATION übersicht 4 Geschichte & Zukunft 5 Natur & Design 6 Landschaft & Leute 7 Lage 9 Kulinarische Genüsse 10 Wohlfühlen & Träumen 11 Viele gute Gründe... 12 Tagen & Bilden 13 Feiern

Mehr

Exkursionen für internationale Studierende im Wintersemester 2014/15. Speicherstadt Hamburg Schloss Sanssouci Potsdam Innenstadt Leipzig

Exkursionen für internationale Studierende im Wintersemester 2014/15. Speicherstadt Hamburg Schloss Sanssouci Potsdam Innenstadt Leipzig Exkursionen für internationale Studierende im Wintersemester 2014/15 Speicherstadt Hamburg Schloss Sanssouci Potsdam Innenstadt Leipzig Ziele: Hamburg 18.10.-19.10.2014 Potsdam 06.12.2014 Leipzig 24.-25.01.2015

Mehr

Sprachschule ILA (Institut Linguistique Adenet)

Sprachschule ILA (Institut Linguistique Adenet) Chili-Sprachaufenthalte.ch Poststrasse 22-7000 Chur Tel. +41 (0) 81 353 47 32 Fax. + 41 (0) 81 353 47 86 info@chili-sprachaufenthalte.ch Sprachaufenthalt Frankreich: Montpellier Sprachschule ILA (Institut

Mehr

Leitbild - Inhalt. Angebote entdecken. Gottesdienste feiern. Gemeinde gestalten. Offenheit und Toleranz zeigen. Gemeinschaft erleben

Leitbild - Inhalt. Angebote entdecken. Gottesdienste feiern. Gemeinde gestalten. Offenheit und Toleranz zeigen. Gemeinschaft erleben Leitbild Leitbild - Inhalt Angebote entdecken Gottesdienste feiern Gemeinde gestalten Offenheit und Toleranz zeigen Gemeinschaft erleben Pfarreiengemeinschaft entwickeln 2 Gott suchen und erfahren Aus

Mehr

Das lebende Denkmal. UNESCO-Welterbe FAGUS-WERK Hannoversche Straße 58 31061 Alfeld Deutschland

Das lebende Denkmal. UNESCO-Welterbe FAGUS-WERK Hannoversche Straße 58 31061 Alfeld Deutschland Das FAGUS-WERK in Alfeld Ihr Weg zum FAGUS-WERK UNESCO-Welterbe FAGUS-WERK Hannoversche Straße 58 31061 Alfeld Deutschland Tel: +49 5181-790 Fax: +49 5181-79406 info@fagus-werk.com www.fagus-werk.com Das

Mehr

nregungen und Informationen zur Taufe

nregungen und Informationen zur Taufe A nregungen und Informationen zur Taufe Jesus Christus spricht: "Mir ist gegeben alle Gewalt im Himmel und auf Erden. Darum gehet hin und machet zu Jüngern alle Völker: Taufet sie auf den Namen des Vaters

Mehr

Natur- und Landschaftsführungen 2015

Natur- und Landschaftsführungen 2015 Natur- und Landschaftsführungen 2015 Jutta Fenske Archäologin MA zertifizierte Natur- und Landschaftsführerin Dorfstraße 22, 24340 Goosefeld Tel.: 04351/42561 E-Mail: Jutta.Fenske@web.de Angebote: Themenbezogene

Mehr

Schneeschuh-Wanderprogramm 2014 / 2015

Schneeschuh-Wanderprogramm 2014 / 2015 Schneeschuh-Wanderprogramm 2014 / 2015 Tourenmappe für BERGaktiv Mitgliedsbetriebe BERGaktiv Biosphärenpark Großes Walsertal T +43 664 585 27 35, bergaktiv@gmail.com www.grosseswalsertal.at/bergaktiv Herzlich

Mehr

Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil

Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil April 2014 Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil Pfarramt: Pater A. Schlauri: Alexander Burkart: Tel. 071 298 51 33, E-Mail: sekretariat@kirche-haeggenschwil.ch Tel. 071 868 79 79, E-Mail: albert.schlauri@bluewin.ch

Mehr

Wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir. Hebr. 13,14

Wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir. Hebr. 13,14 aktuell emeinschaft Januar Februar 2013 Wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir. Hebr. 13,14 Informationen der Gemeinschaft in der Evangelischen Kirche Barmstedt Foto: medienrehvier.de

Mehr

1. Das Haus Gottes für die anderen

1. Das Haus Gottes für die anderen 1 Predigt Psalm 26,8, 3.7.2011, WH Christopher Wren hat die St. Paul s Cathedral in London entworfen. Es ist eines der schönsten Gebäude in England, manche sagen, sogar der Welt. Wren beschreibt, dass

Mehr

Zur Alten. Schmiede. Veranstaltungen. rund um`s Haus durch`s ganze Jahr:

Zur Alten. Schmiede. Veranstaltungen. rund um`s Haus durch`s ganze Jahr: Veranstaltungen rund um`s Haus durch`s ganze Jahr: Genuss am Fluss - Große Wachaurundfahrt täglich 12. April - 26. Oktober Abfahrtsort beliebige Donaustation - siehe Fahrplan Brandner Die natürliche Farbenpracht

Mehr

Gemeinsam verschieden sein. Freizeit-Angebote. Januar bis Juli 2015. Offene Behindertenarbeit Friedberg

Gemeinsam verschieden sein. Freizeit-Angebote. Januar bis Juli 2015. Offene Behindertenarbeit Friedberg Freizeit-Angebote Januar bis Juli 2015 Offene Behindertenarbeit Friedberg Gemeinsam verschieden sein Eine wichtige Information Der Text im Heft ist in Leichter Sprache. Leichte Sprache verstehen viele

Mehr

Seniorenhaus St. Franziskus

Seniorenhaus St. Franziskus Seniorenhaus Ihr Daheim in Philippsburg: Seniorenhaus Bestens gepflegt leben und wohnen In der freundlichen, hell und modern gestalteten Hauskappelle finden regelmäßig Gottesdienste statt. Mitten im Herzen

Mehr

Liebe Sammlerfreunde,

Liebe Sammlerfreunde, Liebe Sammlerfreunde, der Termin für unser nächstes Sammlertreffen steht fest. Es wird der 29.März 2014 in Bonn sein. Anlässlich der Ausstellung von IJzebrands Sammlung im Arithmeum werden wir uns dort

Mehr

Programm der Apostolischen Reise von Papst Benedikt XVI. nach Deutschland 22. - 25. September 2011

Programm der Apostolischen Reise von Papst Benedikt XVI. nach Deutschland 22. - 25. September 2011 PAPSTBESUCH 2011 Programm der Apostolischen Reise von Papst Benedikt XVI. nach Deutschland 22. - 25. September 2011 Die 21. Auslandsreise führt Papst Benedikt XVI. in das Erzbistum Berlin, in das Bistum

Mehr

«Seniorinnen und Senioren in der Schule»

«Seniorinnen und Senioren in der Schule» «Seniorinnen und Senioren in der Schule» Dialog der Generationen Ein gemeinsames Angebot der Pro Senectute Kanton Zürich und des Schul- und Sportdepartements der Stadt Zürich Schulamt Geduld haben Zeit

Mehr

KUW Kirchliche Unterweisung in der Münstergemeinde Bern

KUW Kirchliche Unterweisung in der Münstergemeinde Bern KUW Kirchliche Unterweisung in der Münstergemeinde Bern 3. bis 9. Schuljahr Kirchliche Unterweisung (KUW) in der Münstergemeinde Bern Liebe Eltern, Wir freuen uns, dass Sie sich für die Kirchliche Unterweisung

Mehr

Gerne können Sie mich für individuelle Kräuterführungen, auch bei Ihnen Vorort, buchen. Pro Stunde berechne ich 50.00 Euro zuzüglich Fahrtkosten

Gerne können Sie mich für individuelle Kräuterführungen, auch bei Ihnen Vorort, buchen. Pro Stunde berechne ich 50.00 Euro zuzüglich Fahrtkosten Gerne können Sie mich für individuelle Kräuterführungen, auch bei Ihnen Vorort, buchen. Pro Stunde berechne ich 50.00 Euro zuzüglich Fahrtkosten Baumführung Sonntag, 15.03.2015, 14-15.30 Uhr, Museum Schloss

Mehr

Herzlich willkommen! Wir laden Sie ein.

Herzlich willkommen! Wir laden Sie ein. Wir alle sind Gemeinde, kommt zu Tisch! Herzlich willkommen! Wir laden Sie ein. Wir begrüßen Sie als neu zugezogenes Mitglied in Ihrer Evangelischen und heißen Sie willkommen. Unsere Gottesdienste und

Mehr

Blumengärten Hirschstetten. Veranstaltungen

Blumengärten Hirschstetten. Veranstaltungen Blumengärten Hirschstetten Veranstaltungen 2015 Natur genießen! Die Blumengärten Hirschstetten entführen alle ihre Besucherinnen und Besucher zu einem in Wien einzigartigen Freizeiterlebnis: Entdecken

Mehr

Bausteine zum Selbstbuchen beim Veranstalter

Bausteine zum Selbstbuchen beim Veranstalter Klassenfahrt in die Jugendherberge Feldberg "Schwarzwald" Bausteine zum Selbstbuchen beim Veranstalter Für alle Altersstufen Freuen Sie sich mit Ihren Schülerinnen und Schülern auf abwechslungsreiche Tage

Mehr

Die AllYouNeed Hotels. Mitten in Wien, Salzburg und Klagenfurt am Wörthersee. Be part of the City!

Die AllYouNeed Hotels. Mitten in Wien, Salzburg und Klagenfurt am Wörthersee. Be part of the City! Die AllYouNeed Hotels Mitten in Wien, Salzburg und Klagenfurt am Wörthersee Be part of the City! Die AllYouNeed Hotels. Be part of the City! Ein komfortables Zimmer, ein köstliches Frühstück und freundliches

Mehr

Entdecken, wie Strom entsteht. Die vielfältigen Besucherangebote der Axpo

Entdecken, wie Strom entsteht. Die vielfältigen Besucherangebote der Axpo Entdecken, wie Strom entsteht Die vielfältigen Besucherangebote der Axpo 3 Axpo gibt Ihnen Einblick in die Welt des Stroms Zuverlässig, nachhaltig und innovativ auf diese Werte baut die Vision der Axpo.

Mehr

Heidelberger Bergbahnen

Heidelberger Bergbahnen Bahnen mit Geschichte Heidelberger Bergbahnen Mit uns wird Heidelberg noch schöner. Infos, Preise, Fahrpläne. Die Heidelberger Bergbahnen begeistern jährlich mehr als eine Million Fahrgäste mit eindrucksvollen

Mehr

Empfehlungen des Doctors

Empfehlungen des Doctors Hotel-Restaurant Doctor Weinstube Empfehlungen des Doctors Preise & Arrangements 2014 www.doctor-weinstube-bernkastel.de Auf Schritt und Tritt atmet Geschichte treten Sie ein und fühlen Sie sich wohl!

Mehr

Leitbild 2. Auflage 2010 Kirche im Prisma Alle Rechte vorbehalten

Leitbild 2. Auflage 2010 Kirche im Prisma Alle Rechte vorbehalten Leitbild Leitbild 2. Auflage 2010 Kirche im Prisma Alle Rechte vorbehalten Vorwort Es gibt Spaziergänge und Wanderungen, bei denen man einfach mal loszieht. Ohne genau zu wissen, wohin es geht, wie und

Mehr

PRESSEMAPPE INHALT. Feste Kaiser Wilhelm II. - Mehr als nur eine Festung! 2. 100 Jahre Erster Weltkrieg Sonderveranstaltungen 3

PRESSEMAPPE INHALT. Feste Kaiser Wilhelm II. - Mehr als nur eine Festung! 2. 100 Jahre Erster Weltkrieg Sonderveranstaltungen 3 PRESSEMAPPE INHALT Feste Kaiser Wilhelm II. - Mehr als nur eine Festung! 2 100 Jahre Erster Weltkrieg Sonderveranstaltungen 3 Geschichte der Feste im Überblick 4 Lassen Sie sich (ent-)führen 5 Dauerausstellung

Mehr

Pfarrgemeinde Mariä Himmelfahrt Hagen-Gellenbeck

Pfarrgemeinde Mariä Himmelfahrt Hagen-Gellenbeck Pfarrgemeinde Mariä Himmelfahrt Hagen-Gellenbeck Kirchenrenovierung 2015 zum 100. Geburtstag der Kirchengemeinde im Jahr 2015 - Zwischenbilanz Stand 31.12.2015 - Begründung unserer Kirchenrenovierung Auslösender

Mehr

Herzlich Willkommen. zur MOBA Jahreshauptversammlung 2015. in der Residenzstadt Donaueschingen. vom 25.09. bis 27.09.2015

Herzlich Willkommen. zur MOBA Jahreshauptversammlung 2015. in der Residenzstadt Donaueschingen. vom 25.09. bis 27.09.2015 Herzlich Willkommen zur MOBA Jahreshauptversammlung 2015 in der Residenzstadt Donaueschingen vom 25.09. bis 27.09.2015 Im Jahr 2015 findet die MOBA JHV wieder einmal im Süden der Republik statt, nämlich

Mehr

Exklusives Angebot für Gruppen. 3-Schlösser- ERLEBNISTOUR: Romantik, Kultur & Genuss in den Residenzstädten Heidelberg, Mannheim und Schwetzingen

Exklusives Angebot für Gruppen. 3-Schlösser- ERLEBNISTOUR: Romantik, Kultur & Genuss in den Residenzstädten Heidelberg, Mannheim und Schwetzingen Exklusives Angebot für Gruppen 3-Schlösser- ERLEBNISTOUR: Romantik, Kultur & Genuss in den Residenzstädten Heidelberg, Mannheim und Schwetzingen Exklusives Angebot für Gruppen 3-Schlösser- ERLEBNISTOUR:

Mehr

Projektidee. Wie Mädchen und Jungen ihren eigenen Körper erleben und be werten, hat grossen Einfluss auf ihr Selbstwert- und Lebensgefühl.

Projektidee. Wie Mädchen und Jungen ihren eigenen Körper erleben und be werten, hat grossen Einfluss auf ihr Selbstwert- und Lebensgefühl. Projektpräsentation Die Zyklus-Show Agenten auf dem Weg Ein sexualpädagogisches Präventionsprojekt für Mädchen und Jungen im Alter von 10 bis 12 Jahren und deren Eltern Inhaltsverzeichnis Projektidee 3

Mehr

Audi. Ingolstadt. Erlebnisführungen. Audi. Forum Ingolstadt

Audi. Ingolstadt. Erlebnisführungen. Audi. Forum Ingolstadt Audi Forum live Ingolstadt Erlebnisführungen Audi Forum Ingolstadt Erlebnisführungen Ein spannender Blick hinter die Kulissen Erleben Sie die Marke Audi im Werk Ingolstadt in ihrer ganzen Vielfalt: im

Mehr

Fakten und Informationen für Reiseveranstalter 2015

Fakten und Informationen für Reiseveranstalter 2015 Fakten und Informationen für Reiseveranstalter 2015 Daten und Fakten im Überblick Museumsadresse: THE STORY OF BERLIN Kurfürstendamm 207-208 10719 Berlin Firmensitz: STORY OF BERLIN GmbH & CO. Ausstellungs

Mehr

Waldspielgruppe. Flügepilz. Biregg. Liebt es Ihr Kind im Wald zu spielen und sich von der Natur verzaubern zu lassen?

Waldspielgruppe. Flügepilz. Biregg. Liebt es Ihr Kind im Wald zu spielen und sich von der Natur verzaubern zu lassen? Waldspielgruppe Flügepilz Biregg Liebt es Ihr Kind im Wald zu spielen und sich von der Natur verzaubern zu lassen? Im Wald spielerisch die Natur erleben, riechen, tasten Wind und Regen spüren Geschichten

Mehr

Predigt des Erzbischofs em. Friedrich Kardinal Wetter beim Jubiläumsgottesdienst 1200 Jahre Götting am 26. Juli 2009 in Götting-St.

Predigt des Erzbischofs em. Friedrich Kardinal Wetter beim Jubiläumsgottesdienst 1200 Jahre Götting am 26. Juli 2009 in Götting-St. 1 Predigt des Erzbischofs em. Friedrich Kardinal Wetter beim Jubiläumsgottesdienst 1200 Jahre Götting am 26. Juli 2009 in Götting-St. Michael Unser Jubiläum führt uns weit zurück 1200 Jahre. Eine Urkunde

Mehr

Das Haus der Begegnung in der Merianstraße 1 ist während der ganzen Zeit für alle Gäste und Teilnehmer als Informationszentrum geöffnet.

Das Haus der Begegnung in der Merianstraße 1 ist während der ganzen Zeit für alle Gäste und Teilnehmer als Informationszentrum geöffnet. Presse-Information Gäste sind ein Segen Tage der Begegnung in Heidelberg im Rahmen des 20. Weltjugendtag Vom 16. bis 21. August findet der 20. Weltjugendtag in Köln statt. Angeregt durch Papst Johannes

Mehr

Sehr geehrter Herr Erzbischof, sehr geehrter Herr Nuntius, meine sehr geehrten Damen und Herren,

Sehr geehrter Herr Erzbischof, sehr geehrter Herr Nuntius, meine sehr geehrten Damen und Herren, Bischofsweihe und Amtseinführung von Erzbischof Dr. Stefan Heße am 14. März 2015 Sehr geehrter Herr Erzbischof, sehr geehrter Herr Nuntius, meine sehr geehrten Damen und Herren, heute bekommen die Katholiken

Mehr

Kulturnachmittag in Namslau, 12. Juni 2013, 14.00 Uhr im Kulturhaus Namyslow

Kulturnachmittag in Namslau, 12. Juni 2013, 14.00 Uhr im Kulturhaus Namyslow Kulturnachmittag in Namslau, 12. Juni 2013, 14.00 Uhr im Kulturhaus Namyslow Sehr geehrter Herr Landrat Kruszynski, sehr geehrter Herr Bürgermeister Kuchczynski, liebe Lehrerinnen und Lehrer, liebe Schülerinnen

Mehr

OKTOBERFEST Leichte Lektüre - Stufe 1

OKTOBERFEST Leichte Lektüre - Stufe 1 OKTOBERFEST Leichte Lektüre - Stufe 1 DIE HAUPTPERSONEN Stelle die vier Hauptpersonen vor! (Siehe Seite 5) Helmut Müller:..... Bea Braun:..... Felix Neumann:..... Bruno:..... OKTOBERFEST - GLOSSAR Schreibe

Mehr

Königstettner Pfarrnachrichten

Königstettner Pfarrnachrichten Königstettner Pfarrnachrichten Folge 316, Oktober 2013 Die Pfarre Königstetten ladet herzlich ein. Wo der Stern der Menschheit aufging Pilgerreise ins Heilige Land 25.März 1.April 2014 Heute beginne ich

Mehr

Erlebnisprogramme zum Genießen. Natur & Kultur. Verbandsgemeinde Seehausen Altmark vielseitig vielfältig

Erlebnisprogramme zum Genießen. Natur & Kultur. Verbandsgemeinde Seehausen Altmark vielseitig vielfältig Erlebnisprogramme zum Genießen Natur & Kultur Verbandsgemeinde Seehausen Altmark vielseitig vielfältig Natur und Kultur - Erlebnisprogramme zum Genießen Seehausen Altmark 2/6 Eine Fülle wenig bekannter

Mehr

KLASSISCHE WIESNFÜHRUNG

KLASSISCHE WIESNFÜHRUNG KLASSISCHE WIESNFÜHRUNG Unser Original seit 1995 bietet Ihnen den perfekten Einblick in das Oktoberfest mit Schwänken, Anekdoten und interessanten Informationen zur Entstehung und Entwicklung des Oktoberfestes

Mehr

Klosterhotel Wöltingerode

Klosterhotel Wöltingerode Klosterhotel Wöltingerode Arrangements 2014 Klosterhotel Wöltingerode www.klosterhotel-woeltingerode.de Herzlich willkommen im Klosterhotel Wöltingerode Verbringen Sie erholsame Tage in historischer Umgebung

Mehr

Schönste Schulreisen im Aare- und Seeland

Schönste Schulreisen im Aare- und Seeland Schönste Schulreisen im Aare- und Seeland Schulen Plausch Wandern Wissen Natur Oberaargau Sagenweg Bipperamt Hinfahrt Mit der Aare Seeland mobil, Linie Solothurn Niederbipp bis Wiedlisbach, mit dem Bus

Mehr

5-Tage-Reise in die Tschechische Republik. Bild: Julian Nitzsche, CC-BY-SA 4.0. Reise: 19.03.-24.03.2016. Prag 2016. Anmeldung: bis 29.

5-Tage-Reise in die Tschechische Republik. Bild: Julian Nitzsche, CC-BY-SA 4.0. Reise: 19.03.-24.03.2016. Prag 2016. Anmeldung: bis 29. 5-Tage-Reise in die Tschechische Republik Bild: Julian Nitzsche, CC-BY-SA 4.0 Reise: 19.03.-24.03.2016 Anmeldung: bis 29. Januar Preis: 490,00 Euro Prag 2016 Kontakt: info@aubiko.de Über uns aubiko e.v.

Mehr

Termine 2014. Erwachsene Erwachsene

Termine 2014. Erwachsene Erwachsene Termine 2014 Alle Termine mit Anmeldung! Erwachsene Kinder (Kontaktdaten siehe unten) Kinder und Erwachsene Erwachsene Datum Gruppe Thema Ort Beschreibung 25.04.14 19:45 21.45 Uhr Preis: 6,50 je 27.04.14

Mehr

Gruppenreisen mit Naturgenuss, Komfort und Erlebnis!

Gruppenreisen mit Naturgenuss, Komfort und Erlebnis! Gruppenreisen mit Naturgenuss, Komfort und Erlebnis! Ein Ausflug zur Waldschenke lohnt sich immer! Großer Busparkplatz Panoramablick zum gewaltigen Dachsteinmassiv Sehr gute Qualität und freundliche Gastgeber

Mehr

f. leb. + verstorbene Angehörige der Familie Göbel für die Weltmission - MISSIO (HK) Donnerstag der 30. Woche im Jkrs.

f. leb. + verstorbene Angehörige der Familie Göbel für die Weltmission - MISSIO (HK) Donnerstag der 30. Woche im Jkrs. Unsere Gottesdienste So. 25.10.2015 Kollekte: Di. 27.10.2015 09.00 Uhr Do. 29.10.2015 18.30 Uhr Weltmissionssonntag / 30. Sonntag im Jahreskreis Eucharistiefeier f. leb. + verstorbene Angehörige der Familie

Mehr

Märkte in Meran und Umgebung

Märkte in Meran und Umgebung Märkte in und Umgebung Wochenmärkte Kleiner Markt jeden Dienstag von 8.00 bis 13.00 Uhr am Praderplatz (Hauptbahnhof) Angebot: Lebensmittel und Krämermarkt Kleiner Markt jeden Mittwoch von 8.00 bis 13.00

Mehr

Newsletter der Bayerischen Staatsbibliothek, Nr. 104 (2015/07)

Newsletter der Bayerischen Staatsbibliothek, Nr. 104 (2015/07) Newsletter der Bayerischen Staatsbibliothek, Nr. 104 (2015/07) vom 31. Juli 2015, www.bsb-muenchen.de Inhalt dieser Ausgabe: [1] Aktuelles aus der Benutzung > 11. August 2015: Temporäre Nichterreichbarkeit

Mehr

SCHULEN. Entdecken Forschen Lernen Wohlfühlen. Die Entdecker-Gemeinschaftsschule im Herzen von Gera.

SCHULEN. Entdecken Forschen Lernen Wohlfühlen. Die Entdecker-Gemeinschaftsschule im Herzen von Gera. SCHULEN Entdecken Forschen Lernen Wohlfühlen. Die Entdecker-Gemeinschaftsschule im Herzen von Gera. GEMEINSCHAFTSSCHULE IN FREIER TRÄGERSCHAFT Ganztags leben und lernen im Herzen von Gera. Gemeinschaftsschulen

Mehr

ANHALTSPUNKT HAMBURG. Entdeckungstouren in Hamburg

ANHALTSPUNKT HAMBURG. Entdeckungstouren in Hamburg ANHALTSPUNKT Entdeckungstouren in Hamburg Deutsch Español English Anhalten. Umsehen. Die Stadt entdecken. Hamburg steckt voller Geschichten: Man muss sie nur zu lesen wissen. Hamburg steckt voller Atmosphäre:

Mehr

Axporama Leben mit Energie

Axporama Leben mit Energie Leben mit Energie Entdecken Sie die Welt der Energie Das ist das Besucherzentrum der Axpo und bietet Einblicke in alle relevanten Themen aus dem Umwelt- und Energiebereich. Die Möglichkeiten sind vielseitig:

Mehr

13. 16. Mai 2016 (Freitag-Montag / Pfingsten) Programm 1. Tag: Freitag, 13. Mai 2016:

13. 16. Mai 2016 (Freitag-Montag / Pfingsten) Programm 1. Tag: Freitag, 13. Mai 2016: 6850 Dornbirn Rathausplatz 4/5 M: fkv@younion-vbg.at DVR Nr. 380429863 13. 16. Mai 2016 (Freitag-Montag / Pfingsten) Programm 1. Tag: Freitag, 13. Mai 2016: 06:00 Uhr - Abfahrt Garage Haueis 06:05 Uhr

Mehr

Der Teufelhof Basel 2. Weindegustationen 3. Whiskey-Degustation 6. Grappa-Degustation 7. Cocktail mixen 8. Wein und Essen: die richtige Kombination 9

Der Teufelhof Basel 2. Weindegustationen 3. Whiskey-Degustation 6. Grappa-Degustation 7. Cocktail mixen 8. Wein und Essen: die richtige Kombination 9 Rahmenprogramme im Teufelhof Basel Inhalt Der Teufelhof Basel 2 Weindegustationen 3 Whiskey-Degustation 6 Grappa-Degustation 7 Cocktail mixen 8 Wein und Essen: die richtige Kombination 9 Malkurs «Portait»

Mehr

Unternehmerreise Teheran, Iran 20.11.2015 25.11.2015

Unternehmerreise Teheran, Iran 20.11.2015 25.11.2015 Unternehmerreise Teheran, Iran 20.11.2015 25.11.2015 Die Unternehmerreise nach Teheran, Iran wird von Frau Emitis Pohl, Founder und CEO von ep communication GmbH und Frau Nasanin Bahmani, Besitzerin von

Mehr

Nürnberg, 8. 11. Oktober 2015

Nürnberg, 8. 11. Oktober 2015 Nürnberg, 8. 11. Oktober 2015 N Ü R N B E R G 08. 11. Oktober 2015 Wozu eine neue PBS-Messe? Sind Sie schon mal verloren gegangen in überdimensionierten Messehallen? Kamen das Gespräch und der Gedankenaustausch

Mehr

Öffentliche Termine 2014

Öffentliche Termine 2014 Öffentliche Termine 2014 Angebote für Gruppen auf www.lili-claudius.de und www.buero-naturetainment.de Alle Termine mit Anmeldung! Erwachsene Kinder (Kontaktdaten siehe unten) Kinder und Erwachsene Erwachsene

Mehr

Ausbilden und stärken

Ausbilden und stärken Mehr Infos auf unserer Webseite: stärken Jimma/Äthiopien: Missionarische Arbeit im christlich-muslimischen Umfeld Das ELM unterstützt die Bemühungen um die Qualifizierung kirchlicher Mitarbeitender in

Mehr

FAMILIEN UNTERSTÜTZENDER DIENST

FAMILIEN UNTERSTÜTZENDER DIENST FAMILIEN UNTERSTÜTZENDER DIENST REISEN UND KURSANGEBOTE 2015 3 MACHEN SIE MAL PAUSE Mit unserem Familien unterstützenden Dienst bieten wir Ihrer Familie mit Angehörigen mit Behinderungen, die sich den

Mehr

TØNDER. Land der Sinne LIVING. Direkter Kontakt: Sinn für Business. Wirtschaftsförderung Tønder. Vestergade 9. DK-6270 Tønder. Telefon: +45 7492 9395

TØNDER. Land der Sinne LIVING. Direkter Kontakt: Sinn für Business. Wirtschaftsförderung Tønder. Vestergade 9. DK-6270 Tønder. Telefon: +45 7492 9395 Direkter Kontakt: Sinn für Business DK TØNDER 6 5 Wirtschaftsförderung Tønder Vestergade 9 7 2 3 4 1 DK-6270 Tønder Telefon: +45 7492 9395 www.toender-regio.de DE Land der Sinne Ansprechpartnerin: Christiane

Mehr

PRAG, die goldene Stadt. mit Staatsopernbesuch, Moldau- Schlössern und Welterbe Krumau

PRAG, die goldene Stadt. mit Staatsopernbesuch, Moldau- Schlössern und Welterbe Krumau PRAG, die goldene Stadt mit Staatsopernbesuch, Moldau- Schlössern und Welterbe Krumau Kultur, Kulinarik und Originelles Prag ist eine außergewöhnlich schöne Stadt. Ihre prachtvolle Architektur spiegelt

Mehr

Themen neu 1/Lektion 9 Kaufen & Schenken Komparation

Themen neu 1/Lektion 9 Kaufen & Schenken Komparation Komparation Sie sind in Österreich, und möchten in einem Hotel bleiben. Sie lesen die Prospekte. Vergleichen Sie bitte die Hotels. SCHLOSSHOTEL WALTER Das neue Luxushotel liegt direkt im Zentrum. Es hat

Mehr

Übersicht über unsere Angebote

Übersicht über unsere Angebote Übersicht über unsere Angebote Schuljahr 2014/15 2. Halbjahr Version 2 vom 05.02.15: verbessert: In Kurs 34 waren noch alte Zeiten drin. Kinderakademie Schlossplatz 2 78194 Mail: info@kinderakademie-immendingen.de

Mehr

Oase der Stille im Herzen der Stadt. www.maternushaus.de

Oase der Stille im Herzen der Stadt. www.maternushaus.de Oase der Stille im Herzen der Stadt www.maternushaus.de Die Tagungshäuser des Erzbistums Köln Kompetent für erfolgreiches Tagen Individualität und Professionalität kennzeichnen die Tagungshäuser des Erzbistums

Mehr

Lloydstraße 4-6 Überseestadt Bremen. H. Siedentopf (GmbH & Co. KG) Lloydstraße 4-6 28217 Bremen T: 0421-800 47-18 F: 0421-800 47-52

Lloydstraße 4-6 Überseestadt Bremen. H. Siedentopf (GmbH & Co. KG) Lloydstraße 4-6 28217 Bremen T: 0421-800 47-18 F: 0421-800 47-52 Lloydstraße 4-6 Überseestadt Bremen H. Siedentopf (GmbH & Co. KG) Lloydstraße 4-6 28217 Bremen T: 0421-800 47-18 F: 0421-800 47-52 www.siedentopf.de info@siedentopf.de SCHÖNER ARBEITEN IN DER ÜBERSEESTADT

Mehr

E D E N H O T E L G Ö T T I N G E N

E D E N H O T E L G Ö T T I N G E N EDEN HOTEL GÖTTINGEN Hamburg Hannover Berlin Dortmund Göttingen Kassel Frankfurt Stuttgart München Herzlich willkommen im Herzen Deutschlands Mitten in Deutschland in der Universitätsstadt Göttingen gelegen,

Mehr

KOMPETENZZENTRUM FÜR LEBENSQUALITÄT WOHNEN SELBSTBESTIMMT DAS LEBEN GENIESSEN

KOMPETENZZENTRUM FÜR LEBENSQUALITÄT WOHNEN SELBSTBESTIMMT DAS LEBEN GENIESSEN KOMPETENZZENTRUM FÜR LEBENSQUALITÄT WOHNEN SELBSTBESTIMMT DAS LEBEN GENIESSEN Mit Lebensfreude selbstbestimmt den Tag geniessen. Im Haus Schönbühl findet man viele gute Momente und Möglichkeiten. SICH

Mehr

Schulkindergarten an der Alb

Schulkindergarten an der Alb Stadt Karlsruhe Schulkindergarten an der Alb Ein guter Ort zum Großwerden... Der Schulkindergarten an der Alb bietet Kindern mit Entwicklungsverzögerungen und Kindern mit geistiger Behinderung im Alter

Mehr

Liebe Weinfreunde, verehrte Kunden,

Liebe Weinfreunde, verehrte Kunden, PROGRAMMHEFT 2015 WEINGUT ECKEHART GRÖHL Uelversheimer Straße 4 55278 Weinolsheim Telefon 0 62 49-93 98 8 Telefax 0 62 49-93 99 8 E-Mail: info@weingut-groehl.de www.weingut-groehl.de 1 Liebe Weinfreunde,

Mehr

Newsletter der Bayerischen Staatsbibliothek, Nr. 105 (2015/08)

Newsletter der Bayerischen Staatsbibliothek, Nr. 105 (2015/08) Newsletter der Bayerischen Staatsbibliothek, Nr. 105 (2015/08) vom 31. August 2015, www.bsb-muenchen.de Inhalt dieser Ausgabe: [1] Aktuelles aus der Benutzung > Anmeldung: Verkürzte Öffnungszeiten im September

Mehr

LEBENSQUALITÄT IM MITTELPUNKT WOHNEN

LEBENSQUALITÄT IM MITTELPUNKT WOHNEN E I N S I E D E L N LEBENSQUALITÄT IM MITTELPUNKT WOHNEN WÜRDE ACHTEN E I N S I E D E L N LEBENSQUALITÄT IM MITTELPUNKT ALLMEINDSTRASSE 1 8840 EINSIEDELN 055 418 85 85 TELEFON 055 418 85 86 FAX INFO@LANGRUETI-EINSIEDELN.CH

Mehr

Freude Bringen am leben und Genuss

Freude Bringen am leben und Genuss vivaclara.de Freude Bringen am leben und Genuss viva clara Professioneller Catering- und Lieferservice lust auf leben viva clara Qualifizierter Gastronomiebetrieb der Condrobs Beschäftigungs GmbH ERLEBEN

Mehr

VERANSTALTUNGEN FÜR MITGLIEDER DES KINDERKUNSTKLUBS IN DER LIEBIEGHAUS SKULPTURENSAMMLUNG

VERANSTALTUNGEN FÜR MITGLIEDER DES KINDERKUNSTKLUBS IN DER LIEBIEGHAUS SKULPTURENSAMMLUNG PROGRAMM JUNI 2016 VERANSTALTUNGEN FÜR MITGLIEDER DES KINDERKUNSTKLUBS IN DER LIEBIEGHAUS SKULPTURENSAMMLUNG Atelierkurs: Kleine Forschergruppe: Fundstücke aus Ägypten Ein echter Schatz in den Studioli

Mehr

Botschafterin/Botschafter der Alpinen Genüsse und des kulinarischen Erbes in Südtirol

Botschafterin/Botschafter der Alpinen Genüsse und des kulinarischen Erbes in Südtirol Botschafterin/Botschafter der Alpinen Genüsse und des kulinarischen Erbes in Südtirol Berufsbegleitender Lehrgang Zusammenarbeit der Fachschule für Hauswirtschaft und Ernährung Haslach mit der Landeshotelfachschule

Mehr

ÖVS-Bundeslandgruppe OÖ

ÖVS-Bundeslandgruppe OÖ Jahresprogramm 2016 ÖVS-Bundeslandgruppe OÖ Liebe ÖVS Mitglieder in OÖ! Das erste Jahr im neuen Landesteam ist vorüber und, nachdem es aus unserer Sicht gut gelungen ist, machen wir genau so weiter und

Mehr

LINGUA IT. Sprachaufenthalt Verona: Chili-Sprachaufenthalte.ch

LINGUA IT. Sprachaufenthalt Verona: Chili-Sprachaufenthalte.ch Chili-Sprachaufenthalte.ch Engadinstr. 2 7001 Chur Tel. +41 (0) 81 353 47 32 Fax. + 41 (0) 81 353 47 86 info@chili-sprachaufenthalte.ch Sprachaufenthalt Verona: LINGUA IT Warum wir diese Sprachschule empfehlen?

Mehr

Ausstellungen und Veranstaltungen im Januar 2011 Museum für Kommunikation Frankfurt, Schaumainkai 53, 60596 Frankfurt

Ausstellungen und Veranstaltungen im Januar 2011 Museum für Kommunikation Frankfurt, Schaumainkai 53, 60596 Frankfurt Ausstellungen und Veranstaltungen im Januar 2011 Museum für Kommunikation Frankfurt, Schaumainkai 53, 60596 Frankfurt Ausstellungen Die Dauerausstellung Medien erzählen Geschichte(n) Wechselausstellungen

Mehr