IT Asset-, Lizenz-, Vertragsmanagement

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "IT Asset-, Lizenz-, Vertragsmanagement"

Transkript

1 IT Asset-, Lizenz-, Vertragsmanagement Prozessunterstützung IT Assets Kostensenkung Lizenzen Leistungsverrechnung Verträge

2 2 Spider IT Asset Management Intelligente und praxisnahe IT Verwaltung wo in welcher Konfiguration verfügbar ist. Bernd Kohlmann, ein IT-Leiter eines mittelständischen Unternehmens berichtet: Wir waren schon froh, wenn wir die Hälfte unserer Hardware eindeutig den verschiedenen Abteilungen zuordnen konnten. Größere Softwareupdates waren ein Alptraum, und die jährliche Kostenabrechnung Anlass für stundenlange Diskussionen. Wurden PCs jahrelang als herrenloses Gut betrachtet, rückt jetzt der Wert der geleisteten Investition in den Vordergrund. Anschaffung und Auslieferungskosten sind der geringste Teil: Wartung, Pflege und Supportleistungen zeigen sich im Alltag als mächtige Faktoren. Nur konsequente Optimierung der Betriebsprozesse, straffe Organisation und eine effiziente Informationsbeschaffung reduzieren die Kosten. Bernd Kohlmann: Als IT-Leiter bin ich Das war ohne ein IT-Assetmanagement System nicht möglich. Das große Problem des IT-Managements: Ausgerechnet die Abteilung für Informationstechnologie weiß wenig Präzises über die von ihr verwalteten Geräte, Programme und Anwender. Ist Hardware erst angeschafft, verschwindet sie im Nebel des Unternehmensalltags: Sie wird installiert, mit Kollegen ausgetauscht, Software wird unkontrolliert aufgespielt. Manches teure Gerät verschwindet für Monate in Schränken, und spätestens nach einem Abteilungsumzug weiß niemand mehr, was für die Kosten verantwortlich, und die kann ich nur in den Griff bekommen, wenn ich alle Kostenfaktoren kenne, verfolge und eindeutig zuordnen kann: Das sind Daten über Hardware, Software, Nutzer, Netzwerk, über Serviceleistungen, Kostenstellenzuordnungen und Alter der Investition. Das war ohne ein IT-Assetmanagement System nicht möglich. Kohlmann hat sich für die Einführung eines flexiblen und doch straffen Systems entschieden, das ohne überflüssigen Ballast auskommt. Mir kam es auf eine zentrale Datenhaltung über alle Aspekte des IT-Betriebes an, die von allen Arbeitsplätzen aus abgefragt

3 3 und gepflegt werden kann, sich weitgehend automatisch mit unseren anderen Systemen abgleicht. Die oft geübte Praxis, Daten in jeder Abteilung getrennt in simplen Listen zu verwalten, ist zwar einfach, aber unzureichend. Doppelarbeit, veraltete Datenbestände und nur lokale Verfügbarkeit sprechen gegen eine handgestrickte Lösung. Einfache Datenerfassung und umfassende Verfügbarkeit auch im Außeneinsatz machen die Einführung eines auf Internet-Technologie aufbauenden Das spart Zeit, fördert die Transparenz und sorgt für kürzere Reaktionszeiten. Systems notwendig. Denn vor Ort werden nicht nur Informationen abgefragt und zur Entscheidungsfindung genutzt; die durchgeführten Änderungen werden auch gleich erfasst. Das spart Zeit, fördert die Transparenz und sorgt für kürzere Reaktionszeiten. Viele Abteilungen haben Interesse an den so gesammelten Daten. Aktuelle Konfigurationsdaten für jeden Arbeitsplatz, jeden Drucker sind die wichtigen Grundlagen für effektiven Anwendersupport. Unser HelpDesk hat oft die Hälfte des Beratungsgesprächs damit zugebracht, Informationen über das defekte Gerät beim Hilfesuchenden zu sammeln, klagt Kohlmann. Jetzt wissen die Kollegen nach 10 Sekunden, welche Hardware in welcher Konfiguration das Problem verursacht hat, freut er sich, und die Arbeitszeit pro Call hat sich halbiert. Neben der IT-Mannschaft profitieren auch das Controlling und die Buchhaltung. Aussagekräftige Berichte stellen das Management zufrieden: Statistiken zu eingesetzter Hardware, Lagerbestände oder Kostenstellenbelastung reflektieren die geleistete Investition. Mit Einführung von Spider haben wir gleich mehrere Ziele erreicht. Übersichten über die pro Monat erbrachten Serviceleistungen wie Umzüge, Reparaturen oder Hardwaretausch dokumentieren die erbrachten Leistungen, machen sie den Leistungsempfängern transparent. Bernd Kohlmann fasst zusammen: Mit Einführung von Spider Asset haben wir gleiche mehrere Ziele erreicht: Sicherer IT-Betrieb, vernünftige Planung auf nachvollziehbarer Datenlage, effektives Kostenmanagement. Und das alles zu einem konkurrenzlosen Preis, sowohl bei den Softwarekosten als auch beim Einführungsaufwand. Organizations that manage their asset will achieve 20% cost savings per managed asset within nine month Gartner Group

4 4 IT Management komplett Alles, was man wissen muss IT Lifecycle Management Systeme können eine Doppelrolle übernehmen: Zum einen als Roll-Out-Datenbank, zum anderen verwalten sie die IT Güter. IT Management, Ausgabe Spider Asset ist das Basismodul der Spider Produktfamilie. Das IT-Asset Verwaltungswerkzeug wird ergänzt durch Module zur Lizenzverwaltung, zum Vertragsmanagement und zur Datenintegration. Alle Module der Spider Produktfamilie zeichnen sich durch unternehmensweite Verfügbarkeit aus. Dank der Web-Technologie reicht der in das Windows Betriebssystem integrierte Internet Explorer, um alle Informationen abzufragen, zu ändern oder Übersichten abzufordern. Die besonders effiziente Servertechnologie sorgt für hohe Skalierbarkeit, so dass auch mehrere zehntausend Arbeitsplätze und tausende Verträge sinnvoll und effizient im Zugriff bleiben. Ein zentrales Berechtigungssystem steuert den Informationsfluss. Im Menü erscheinen nur die für einen Anwender freigeschalteten Optionen, selbst die einzelnen Objekte lassen sich weitgehend für jede Benutzergruppe unterschiedlich berechtigen. Die Oberfläche lehnt sich an den gängigen Windows Konzepten an, so dass der Schulungsaufwand gering ist. Alle Module realisieren ein anpassbares Datenmodell, das aus über Jahre zusammengetragenen Erfahrungen mit mittleren und großen Unternehmen gewonnen wurde. Wissen über praxiserprobte Strategien wird so verfügbar. Zusätzlich lassen sich viele Teilaspekte individuell konfigurieren: Kundenspezifische Attribute ergänzen bei Bedarf praktisch alle Objekte. Alle Module der Spider Produktfamilie nutzen die gleiche Technologie, haben das gleiche Look and Feel. Damit integrieren sich Asset Management, Inventory-Scan, Contract Management und Lizenzverwaltung zu einem einheitlichen System, das intuitiv genutzt wird. Akzeptanzprobleme werden so sicher vermieden. IT-Assetmanagement soll die relevanten Daten über den aktuellen Stand der IT-Bestände vorhalten: So umfassend wie möglich, so detailliert wie nötig. Pro Installation werden Daten über Hard- und Software, Nutzer und Konfiguration vorgehalten. Ein Feedbacksystem bindet den Anwender in den IT-Prozeß ein. Spider Asset speichert Informationen zur Hardware: Rechner, Monitore, Netzwerkzugang, Drucker, aber auch PDAs, Scanner, Handys. Die wichtigsten Daten im Überblick: Modellbezeichnung Standort Kostenstelle Konfiguration Anschaffungsdaten wie Kosten, Kaufdatum etc. Diese und die frei definierbaren Parameter schaffen die Basis für einen

5 5 zuverlässigen Betrieb. Das Konzept ist so flexibel, dass neben den IT-typischen Geräten auch andere Anlagegüter erfasst und einem Arbeitsplatz zugeordnet werden können. So erweitert sich der Nutzen von Spider Asset für ein Unternehmen, das keine getrennte Anlagegüterverwaltung benötigt. Die integrierte Softwareverwaltung spiegelt die eingesetzten Anwendungen über mehrere Versionsstände, so dass Updateinformationen leicht gewonnen, Kompatibilitätsfragen schnell beantwortet werden. Für jeden Arbeitsplatz wird die dort installierte Software zugeordnet. Individuelle Feineinstellungen werden ebenfalls dokumentiert. Dadurch wird bei einem Rechnertausch das Austauschgerät automatisch neu installiert, die Funktionalität eines Arbeitsplatzes in kurzer Zeit wiederhergestellt. Mit der integrierten Mitarbeiterinfo kann sich jeder Mitarbeiter über die ihm zugeordneten Daten informieren. Störungsmeldungen oder Anfragen werden direkt über das integrierte Ticket-System an die IT-Mannschaft weitergeleitet. Das verkürzt die Kommunikation, erhöht die Transparenz im HelpDesk.

6 6 Wissen macht möglich Ständig ändert sich die von der IT-Abteilung betreute Welt: Hardware veraltet und wird ausgewechselt; Software erscheint in neuen Versionen. Geräte werden getauscht, repariert oder verschrottet. Das alles kostet Geld. Spider Asset hilft, die Kosten im Griff zu behalten. Nicht nur bei den Standardaufgaben im Betriebsalltag sondern auch bei den regelmäßig wiederkehrenden Herausforderungen. Rollout Jedes Upgrade verlangt sorgfältige Planung und damit detailliertes Wissen über den momentanen Zustand der betreuten Geräte. Mit den Daten aus Spider Asset wird ein Rollout zuverlässig geplant und durchgeführt. Spider Asset vereinfacht die Identifizierung der auszutauschenden Geräte, informiert über Softwarestände und ermittelt, welche Geräte auf die neue Version nur nach einer Hardwareoptimierung aufgerüstet werden können. So wird bereits im Vorfeld der Rollout transparent und planbar. Selbst der Fortschritt kann verfolgt werden. Wird ein Rechner aufgerüstet, ändert sich ein optionaler Parameter und dokumentiert so die erbrachte Leistung. 25 Milliarden Dollar verschwenden britische Unternehmen durch schlechtes IT Management, besagt eine aktuelle Studie der KPMG Kapazitätsplanung Konkretes Wissen über die im Unternehmen verfügbare Rechen- und Speicherkapazität hilft, lang- und mittelfristig zu planen. Detaillierte Informationen über installierte Rechnermodelle, Prozessor- und Arbeitsspeicherauslastung sind die Voraussetzung, zukünftige Anforderungen durch rechtzeitige Maßnahmen kostenoptimiert erfüllen zu können. Prozessoptimierung Um optimalen Betrieb zu gewährleisten, sollten standardisierte Aufgaben strukturiert abgearbeitet werden. Vom Eingang einer Anfrage bis zu ihrer Erledigung sind festgelegte Schritte abzuarbeiten. Spider Asset hält analog zum verbreiteten Standard ITIL alle Arbeitsschritte fest: Auftrag, verantwortlicher Mitarbeiter, erbrachte Leistung. So werden Aufwände nachvollziehbar.

7 7 Leistungskontrolle Wie oft pro Monat wurden Rechner getauscht? Wie viel Zeit verstreicht zwischen einer Anfrage und ihrer Erledigung? Werden Servicezusagen eingehalten? Spider Asset beantwortet diese Fragen zuverlässig. Soll-Definition Jede installierte Software verursacht Lizenzkosten ob das Programm nun genutzt wird oder nicht. Mit einer Soll-Vorgabe wird die nutzbare Softwareausstattung eines Arbeitsplatzes festgelegt und regelmäßig mit den tatsächlich auf dem Rechner vorgefundenen Paketen verglichen. Überflüssige Software wird erkannt und deinstalliert. Reduzierte Lizenzkosten und optimierter Betrieb werden so sichergestellt. Automatische Inventur Über das Modul Inventory liest Spider Asset regelmäßig Hard- und Softwaredaten ein. Im Unterschied zu gängigen Inventory Tools hält Spider Asset auch historische Daten vor und filtert aus dem oft zu detaillierten Datenstrom die relevanten Informationen heraus. Damit gleicht sich der Datenbestand in Spider Asset automatisch mit der Realität ab ungenutzte oder nicht identifizierbare bzw. nicht zuordbare Hardware wird zuverlässig erkannt. HelpDesk Trifft eine telefonische Anfrage im Helpdesk ein, sind die Angaben zur Konfiguration oft spärlich. Spider Asset ermittelt in kurzer Zeit, an welchen Geräten ein Mitarbeiter arbeitet, welcher Arbeitsplatz betroffen ist. Sofort sind alle Konfigurationsdaten bekannt. Der HelpDesk Mitarbeiter kann unmittelbar eingreifen und protokolliert seine Änderungen. Leistungsverrechnung Die Kosten eines Arbeitsplatzes setzen sich aus vielen Einzelposten zusammen. Anschaffungspreis, Installationskosten, Betreuungsaufwand sowie anteilige Infrastrukturkosten sind nur einige Faktoren. Spider Asset unterstützt eine effektive Leistungsverrechnung (cost management). Aussagekräftige Berichte informieren zu jedem Zeitpunkt, welche Aufwände wann erbracht wurden, welche Kostenstellen zugeordnet wurden. Für viele Unternehmen ist Spider Asset mit seinem praxisorientierten Datenmodell, seinen effektiven Verfahren und seiner umfassenden Verfügbarkeit zum zentralen Informationspool geworden. Wer immer im Unternehmen Daten über die verfügbare Informationstechnologie benötigt Spider Asset kennt die Antworten.

8 ER 8 IT Betrieb Bescha Funktionseinheiten Rechner Monitore Anwender Software Kostenstellen Netzwerkdaten Historie Helpdesk Hotline Anwenderdaten Ressourcen Planung Ist Bestand Standorte Fahrplan Rollouts Spider Asset IT Asset Management IT Assets Inventory Anwender Standorte Konfiguration Historie Service Level Spider L Lizenz Ma IT As Verträge / Clea Optim Spider Fram Daten, Rechte / Rollen, Erwei Schnitt Inventory Hardwaredaten Software Nutzung IT Infras

9 9 ffung Management P icence nagement sets Lizenzen ring ierung Spider Contract Vertragsmanagement Garantieverlängerung Lizenzverträge Leasingverträge Kaufbelege Gebäudewartung Lizenzen Leistungsverrechnung Aufwände Nutzung Extraleistungen Servicelevel Planung Budgetplan Zahlungsverpflichtungen Ressourcen ework Server terungen, Prozesse, Reports stellen Dokumente Leasingverträge Kaufbelege Lizenzen Garantieverlängerung Projekte Reports truktur Rechner / Kostenstelle Softwareaudit Konfigurationen Zahlungspläne

10 10 Spider Licence Wissen ist Pflicht Kaum eine rechtliche Anforderung ist für den IT-Bereich so schwer einzuhalten wie die der Lizenzverpflichtungen. Auf allen Rechnern eines Unternehmens sind Programme installiert; für jedes gelten andere Lizenzregelungen. Gleichzeitig sind Unternehmen verpflichtet, für jedes eingesetzte Softwareprodukt ein Nutzungsrecht zu halten doch wie sollen sie das kontrollieren und dokumentieren? Die oft gesehene Praxis, lieber ein paar Lizenzen zu viel zu erwerben und den Rest zu ignorieren, ist kostspielig: Ungenutzte Verträge kosten Geld, unlizensierte Software jedoch noch mehr. Denn nach deutscher Rechtsprechung ist der Geschäftsführer persönlich für die Einhaltung der Lizensierungspflicht haftbar. Auch ein Grund, in diesem Bereich besondere Sorgfalt walten zu lassen. Spider Licence arbeitet eng mit Spider Asset und dem Inventory zusammen. Während Spider Asset den Sollzustand jedes Arbeitsplatzes definiert, ermittelt das Inventory, welche Programme auf den Rechnern wirklich installiert sind. Spider Licence dagegen kennt alle Lizenzen, die von einem Unternehmen erworben wurden. Da Lizenzen auf verschiedene Softwareversionen zutreffen können, ordnet Spider Licence jedem Nutzungsvertrag beliebig viele Softwarepakete zu. Der Vergleich der erworbenen Nutzungsrechte mit der installierten Basis zeigt, ob ein Produkt über- oder unterlizensiert ist. In diesem Fall hilft Spider Licence beim kostengünstigen Beschaffen: Es ermittelt, ob ungenutzte Rechte an früheren Versionen, die zum gewünschten Produkt aufgerüstet werden können, existieren. Die jeder Lizenz zuordbaren Dokumente helfen, im Zweifelsfall klare Entscheidungen zu begründen. In weiten Grenzen anpassbare Reports helfen, alle nur denkbaren Fragestellungen zeitnah zu beantworten. Durch die fortgeschrittene Konfigurationstechnologie lassen sich beliebige Merkmalskombinationen den einzelnen Vereinbarungen zuordnen und auswerten. So sind auch ungewöhnliche Lizenzaspekte abbildbar.

11 11 Neben den Einzellizenzen verwaltet Spider Licence Volumen-, Unternehmens- und OEM-Lizenzen. In den Auswertungen wird sofort sichtbar, welche Arbeitsplätze Nutznießer welcher Vereinbarung sind, welche Kontrakte optimal genutzt werden. Die integrierte Wiedervorlage erinnert Fachverantwortliche an vereinbarte Termine per automatisch. Das hilft, Folgevereinbarungen fristgerecht anzustoßen und optimal zu gestalten. Spider Licence hält dem Management im Bereich Softwarelizensierung den Rücken frei: Es dient als anerkannter Nachweis, dass das Unternehmen alles unternommen hat, illegale Software auf den verantworteten Rechnern zu vermeiden.

12 12 Wissen aktuell Connectivity 70% of organizations have a 30% discrepancy between a planned inventory and their actual inventory. Gartner Group Je umfangreicher eine Datensammlung ist, desto schwieriger ist es, sie aktuell zu halten. Meist stehen die in Spider Produkten gesammelten Daten teilweise auch in anderen Systemen zur Verfügung. Aber erst die zentrale, geordnete Zusammenführung macht sie nutzbar. Sollen viele verschiedene Datenquellen benutzt werden, ist eine ausgefeilte Strategie sinnvoll, um manuelle Eingaben möglichst zu vermeiden. Denn nicht nur die Erstbetankung ist auf Fremddaten angewiesen. Auch im alltäglichen Betrieb sollen die in Spider Produkten vorgehaltenen Daten kontinuierlich mit denen anderer Systeme abgeglichen werden. Mit der Spider Technologie sind Fremdsysteme schnell und komfortabel anbindbar. Sei es, dass Kostenstellendaten aus SAP, Mitarbeiterdaten aus dem Active Directory oder aktuelle Betriebsdaten aus dem Inventory System eingespeist werden sollen Spider kann eine Vielzahl von Fremddaten lesen. Für die elementaren Datenimporte und Aktualisierungen existiert eine zentrale XML-Schnittstelle, die nahezu alle Informationen einlesen kann. Das Quellsystem, also SAP, Active Directory oder ein anderes, im Unternehmen eingeführtes System, stellt die Informationen Stichwort XML Die extensible Markup Language XML ist ein Standard zur Erstellung strukturierter, maschinenlesbarer Dokumente. Seine Struktur wurde durch internationale Gremien vereinbart und wird von der Industrie zunehmend unterstützt. Das Format vereinfacht den Datenaustausch zwischen Programmen, da sowohl der Inhalt als auch die Bedeutung standardisiert übertragen werden. Damit qualifiziert sich XML für den Datenaustausch zwischen beliebigen Anwendungen.. in diesem, mittlerweile als Industriestandard akzeptierten Format bereit. Auch die Datenfülle aus dem Inventorysystem hierzu zählen Microsoft SMS, Tivoli oder Altiris werden über einen intelligenten, ebenfalls XML basierten Importer angeschlossen. So stehen in Spider Asset tagesaktuelle Informationen über den Betrieb zur Verfügung. Der Vorteil liegt auf der Hand: Die Datenströme sind klar darstellbar. Bei Störungen stehen aussagefähige Informationen bereit.

13 13 Spider Contract Vertragsmanagement der neuen Generation Ein Finanzdienstleister zahlte über mehrere Jahre Wartungskosten für Paternoster, die schon längst durch sichere Fahrstühle ersetzt wurden. Verträge für Mobiltelefone laufen über Monate weiter, obwohl die Mitarbeiter das Unternehmen längst verlassen haben. Leasingraten müssen weiter bezahlt werden, weil Kündigungstermine verpasst wurden. Experten schätzen die Verluste, die Firmen auf diese Weise hinnehmen, auf mehrere Millionen Euro pro Jahr. Spider Contract bringt Licht ins Dunkel der Vertragsdetails. Das System speichert die Daten zu nahezu jedem Vertragstyp zentral, gleichgültig, ob es sich um einen Kauf-, Miet-, Leasing-, Dienstleistungs- oder Outsourcingvertrag handelt. Durch die nahtlose Integration in das IT-Asset Mangement Spider erhöht Spider Contract den Nutzen weiter: Besonders die Informationsverarbeitung kennt zunehmend komplexere Verträge, die für einen bestimmten Arbeitsplatz zutreffenden Vereinbarungen nehmen dramatisch zu. Spider Contract kennt die Antwort auf typische Anfragen: Kann ein neues Handy bestellt werden? Muss der Vertrag noch dieses Quartal gekündigt werden, um eine Verlängerung zu vermeiden? Wie ist der Cash Flow für diese Vereinbarung? Bei kritischen Verträgen sorgt eine vorsorgliche, auto- matisch generierte für die rechtzeitige Information des Entscheiders. Spider Contract vereinfacht den Alltagsbetrieb: Der User Help Desk kann Garantieinformationen und Servicevereinbarungen sofort zuordnen, Instandsetzungen werden kostenoptimiert durchgeführt. Mit den umfassenden Auswertungen stützt sich das Controlling auf die aktuellsten Datenbestände: Laufzeiten, Kosten, Geldflüsse und Kostenstellenbelastungen werden übersichtlich dargestellt. Die Integration mit Microsoft Excel macht die Daten für das beliebteste Tabellenkalkulationsprogramm des Controllers verfügbar. Anpassbare Berichte bilden individuelle Anforderungen ab: Das Budget eines Projektes wird zeitnah verfolgt, Zahlungen zeitlich optimiert. Spider Contract vergleicht auch frühere Vereinbarungen mit aktuellen. So wird der Erfolg neuer Regelungen sichtbar. Die integrierten Schnittstellen vereinfachen den Datenaustausch mit wichtigen Systemen wie z.b. SAP: Kostenstellen und andere kaufmännische Daten werden automatisch mit dem Buchhaltungssystem abgeglichen, das Management Information System erhält regelmäßig aktuelle Daten. Mit seiner umfassenden Datensammlung, der breiten Verfügbarkeit und seiner Flexibilität, auch ungewöhnliche Vereinbarungen erfassen zu können, ist Spider Contract der Vertragsmanager einer neuen Generation.

14 14 Leistungsumfang Technologie & Funktionen Spider Asset Professional + Enterprise Web-Oberfläche Ermöglicht unternehmensweiten Zugriff auf alle Daten und Funktionen. Nutzung über Browser, erspart die Softwareinstallation am Arbeitsplatz Unterstützt HTTPS Abhörsichere Kommunikation auch im Internet Mit anderen Web-Anwendungen kombinierbar Integration mit UHD-Tool, Bestellsystem, etc. Dynamische Konfiguration Konfiguration kann während des Betriebs geändert werden Verwaltete IT-Hardware beliebig z.b. Laptops, Desktops, Server, Monitore, LCD-Bildschirme, Drucker, Handhelds, Handys Spider Contract Verwaltete Verträge beliebig z.b. IT Rahmenverträge, Garantieverlängerungen, Leasing- u. Mietverträge, Dienstleistungs- u. Projektverträge, Einbindung in Mailsystem (SMTP) Ermöglicht die aktive Einbindung in Arbeitsabläufe. Beispiel: Vertragsmanagement schickt ein Mail, wenn ein Vertrag gekündigt werden muß Anzahl der verwalteten Einheiten Nur durch Lizenz begrenzt, gezählt werden: (IT Funktionseinheiten) (Verträge) Bestandsdaten mit ERP-System abgleichbar Permanenter Datenaustausch über XML-Schnittstelle Integrierte Mitarbeiterverwaltung Mitarbeiter können erfasst und den Arbeitsplätzen zugeordneten werden Unterstütztes Inventory-Tool beliebig für den automatischen Abgleich mit Ist-Daten über XML-Schnittstelle Skalierbarkeit Durch Hinzufügen weiterer Server kann Leistung bei höheren Anforderungen verbessert werden Microsoft Windows 2003 Server Unterstützung Zukunftssicherheit, noch mehr Leistungsstärke, leichte Administration XML-Importer Zum automatischen Datenabgleich und Erstbetankung Anzahl Anwender unbegrenzt unbegrenzt Beliebig viele Mitarbeiter können in ihren jeweiligen Rollen arbeiten Mehrsprachige Benutzeroberfläche Weitere Fremdsprachen können nachgeladen werden Rollenbasierte Funktionen und Rechte Mitarbeiter erhalten entsprechend ihrer Aufgaben definierte Funktionen und Rechte um ihnen die Arbeit besonders leicht zu machen Erweiterbarkeit Sicherheit Betrieb Reporting Vordefinierte Reports Softwareanalyse, Rollout Report, Kostenstellenbelastung, Zahlungsplan und Vertragstypen Report Frei definierbare Reports Inklusive Sortierung, Filterung und Excel Export Anbindung an Excel Für individuelle Berichte auf frei definierbarer Datenbasis, alle Features von Excel nutzbar XML-Exporter Stellen regelmäßig komplette Datenauszüge bereit Assistenten für spezielle Aufgaben Erleichtern wiederkehrende Tätigkeiten Automatische Rechnerkonfiguration Über konfigurierbare INI-Dateien gesteuerte Erstinstallation Benutzerverwaltung Automatische Anmeldung über Active Directory Zugriff auf definierte Inhalte pro Benutzergruppe Darstellung der Objekte pro Benutzergruppe definierbar Kundenindividuelle Oberflächen Ermöglichen Dialoge für spezielle Aufgaben Kundenindividuelle Regeln Datenprüfungen beim Erzeugen und Speichern der Kernobjekte nach Kundenanforderung definierbar Zusätzliche Software Module Weitere Leistungsmodule wie z.b. Workflow-Engine oder eine erweiterte Leistungsverrechnung lassen sich leicht integrieren Individuelle Anforderungen Das Produkt-Framework ist offen für individuelle Erweiterungen

15 15 Produkte im Überblick IT Lifecycle Management Lizenz Management Vertrags Management Spider Asset Spider Asset Enterprise Spider Licence Spider Contract IT Assetmanagement für mittelständische und große Unternehmen IT Assetmanagement für Großunternehmen und Konzerne (inkl. Spider Licence) Licence Management (Stand-Alone-Version) Vertragsmanagement für Infrastruktur- und Dienstleistungsverträge, z.b. Leasing-, Rahmen-, Lizenz- u. Serviceverträge Spider Framework Server (browserbasierte Oberfläche, administrierbare Zugangs u. Rechteverwaltung, vollständiges Hilfesystem, multilingualitäts Modul, Aufgaben Manager zur Bearbeitung von Incidents, vollständiges Datenbankmodell, XML Interfaces für den Import von Bestands- und Stammdaten sowie den Export von Bestandsdaten, weitere Funktionen (Ausstattung teilweise produktabhängig)) S S Umfang für SW-Lizenzmanagement optimiert S Leistungsoptionen: Spider Asset Enterprise Funktionen (Upgrade von Spider Asset Professional auf Spider Asset Enterprise) O S Add-On Spider Licence Management (als Add-On zu Spider Professional) O S Spider Extended Importer (Basis SAP-Connector, Excel-XML-Konverter zum einfachen Erstellen von XML-Importdateien, SQL-DTS-XML-Modul zur Automatisierung des kontinuierlichen Datenaustauschs mit anderen Basissystemen) O S O Spider Extended Importer Contract-SAP (inkl. SAP-Importer für Kostenstellenstamm, Warengruppenstamm, Kostenarten, Bestellinformationen, Rechnungsinformationen, SAP-Schnittstelle zum Anlegen von SAP-Bestellungen und optional SAP-Contracts) O Spider Workflow Framework, Modul zur Abbildung von Betriebsprozessen O O O O Spider Service Level Management, Modul zur Kontrolle der SLAs O O S serienmäßige Ausstattung, O optionale Ausstattung, nicht verfügbar Technische Änderungen vorbehalten

16

Laurus Vertrags- und Lizenzmanager

Laurus Vertrags- und Lizenzmanager Laurus Vertrags- und Lizenzmanager Basis - Version Die Software zur Verwaltung sämtlicher Verträge / Lizenzen mit Cash Flow und Erinnerungsfunktionen Vertrags-Management.. Dashboard Übersicht alle Verträge

Mehr

Bei psccontract handelt es sich ein vollständiges Produkt zur Vertragsverwaltung auf Basis von Microsoft

Bei psccontract handelt es sich ein vollständiges Produkt zur Vertragsverwaltung auf Basis von Microsoft Verpassen Sie Ihrem Vertragsmanagement mit Microsoft SharePoint einen neuen Anstrich Bei psccontract handelt es sich ein vollständiges Produkt zur Vertragsverwaltung auf Basis von Microsoft SharePoint.

Mehr

Das Client Management für den Mittelstand. www.aagon.de

Das Client Management für den Mittelstand. www.aagon.de Das Client Management für den Mittelstand www.aagon.de Wenn Ihr Unternehmen wächst, muss auch die IT mitwachsen. Mit Hilfe von ACMP hält Ihre Infrastruktur mühelos Schritt: Indem Sie Routineaufgaben der

Mehr

Lizenzmanagement. Lizenznehmer: Marktübersicht. Dipl.-Ing. Frank Raudszus. Lizenzmanagement, Hochschule Darmstadt, Wintersemester 2008/2009 1

Lizenzmanagement. Lizenznehmer: Marktübersicht. Dipl.-Ing. Frank Raudszus. Lizenzmanagement, Hochschule Darmstadt, Wintersemester 2008/2009 1 Lizenzmanagement Lizenznehmer: Marktübersicht Dipl.-Ing. Frank Raudszus Lizenzmanagement, Hochschule Darmstadt, Wintersemester 2008/2009 1 Kurs-Übersicht 13.10.: Einführung in das Thema (Quellcode, Binärcode,

Mehr

Neuerungen im Service Pack 1

Neuerungen im Service Pack 1 Neuerungen im Service Pack 1 amando software GmbH Kemptener Straße 99 D-88131 Lindau Telefon: +49 (0) 83 82 / 9 43 90-0 E-Mail: info@amandosoftware.com www.amandosoftware.com Miss Marple Enterprise Edition

Mehr

IT Management. Wissen was läuft. Software Management Lizenzmanagement IT Asset Management Business Prozesse. Fact Sheet

IT Management. Wissen was läuft. Software Management Lizenzmanagement IT Asset Management Business Prozesse. Fact Sheet Fact Sheet IT Management Wissen was läuft Software Management Lizenzmanagement IT Asset Management Business Prozesse product brands of brainwaregroup 2 Wissen entscheidet Exaktes Wissen und die Fähigkeit

Mehr

Die Laborjournalführungs-Software professionell - zuverlässig

Die Laborjournalführungs-Software professionell - zuverlässig Produktinformation Die Laborjournalführungs-Software professionell - zuverlässig Integration von InfoChem ICEdit, ensochemeditor, MDL ISIS / Draw und CS ChemDraw Optional mit Schnittstelle zu anderen Datenbanksystemen

Mehr

Neues Managed Print Services Seitenpreiskonzept: alles inklusive.

Neues Managed Print Services Seitenpreiskonzept: alles inklusive. Managed Print Services Neues Managed Print Services Seitenpreiskonzept: alles inklusive. Das heisst für Sie: Runter mit den Druckkosten. Produktivität verbessern, Kosten reduzieren, absolute Verlässlichkeit.

Mehr

Asklepius-DA Die intelligente Technologie für die umfassende Analyse medizinischer Daten Leistungsbeschreibung

Asklepius-DA Die intelligente Technologie für die umfassende Analyse medizinischer Daten Leistungsbeschreibung Asklepius-DA Die intelligente Technologie für die umfassende Analyse medizinischer Daten Leistungsbeschreibung Datei: Asklepius DA Flyer_Leistung_2 Seite: 1 von:5 1 Umfassende Datenanalyse Mit Asklepius-DA

Mehr

unter und die im Blick. Alle Maschinen und Anlagen, Hardware, Software,

unter und die im Blick. Alle Maschinen und Anlagen, Hardware, Software, Ihre und vollständigen sind wichtige Grundlagen für ohne droht der Verlust Betriebseigentum. Womöglich säumnisse Garantie-, Wartungs- und Sie nicht so weit. Sie dabei. So kann er Ihnen eine komplette Übersicht

Mehr

etask.inventur Funktionsbeschreibung Funktionskatalog Seite 1

etask.inventur Funktionsbeschreibung Funktionskatalog Seite 1 Seite 1 Funktionsbeschreibung Sie benötigen einen detaillierten Nachweis über die vorhandene mobile oder ortsfeste Ausstattung? Sie haben die Aufgabe die gebuchten Anlagegüter aus der Buchhaltung mit der

Mehr

PROFI MANAGED SERVICES

PROFI MANAGED SERVICES S assuretsm Webcast Darmstadt 27.09.2013 Hans Larcén AGENDA PROFI Managed Services Serviceablauf und SLAs Ihre Vorteile Unser Vorgehensmodell assuretsm 2 MANAGED SERVICE Übernahme des operativen Betriebs

Mehr

Hard- und Software inventarisieren

Hard- und Software inventarisieren Software und Daten automatisiert verteilen Hard- und Software inventarisieren Software für mobile Geräte verteilen prisma verbindet die verteilten Systeme Fernwartung von internen, externen und mobilen

Mehr

SOAP SchnittstelleSchnittstelle

SOAP SchnittstelleSchnittstelle Agenda Technik Voraussetzungen AXL Schnittstelle Synchronisation TiM CUCM Ports in TiM Mandantenfähigkeit Mehrsprachigkeit Clusterfähigkeit von TiM Technik Features Features Wizzard Assistent Schnittstellenübersicht

Mehr

AMPUS Inventory. Sie haben die Ressourcen. Wir bieten Ihnen Transparenz. Unternehmensweite Inventarisierung und Diagnose Ihrer IT-Netzwerk-Ressourcen

AMPUS Inventory. Sie haben die Ressourcen. Wir bieten Ihnen Transparenz. Unternehmensweite Inventarisierung und Diagnose Ihrer IT-Netzwerk-Ressourcen Sie haben die Ressourcen. Wir bieten Ihnen Transparenz. Unternehmensweite Inventarisierung und Diagnose Ihrer IT-Netzwerk-Ressourcen Transparente IT-Infrastruktur bei Minimalem Administrationsaufwand Eine

Mehr

PROFI MANAGED SERVICES

PROFI MANAGED SERVICES S Webcast Darmstadt 11.09.2014 Hans Larcén AGENDA PROFI Managed Services Serviceablauf und SLAs Ihre Vorteile Unser Vorgehensmodell 2 MANAGED SERVICE Übernahme des operativen Betriebs der IT Infrastruktur

Mehr

Nachhaltige Kostensenkung mit IT Asset Management

Nachhaltige Kostensenkung mit IT Asset Management Inhalt 1. Kurzüberblick... 2 2. Was ist IT Asset Management (ITAM)?... 2 3. Wie funktioniert IT Asset Management?... 3 4. Auf welchem Stand befindet sich IT Asset Management?... 4 5. Was ermöglicht IT

Mehr

White Paper. 1. GRC und ISMS - Warum Einsatz von Software-Lösungen?

White Paper. 1. GRC und ISMS - Warum Einsatz von Software-Lösungen? e:digital media GmbH software distribution White Paper Information Security Management System Inhalt: 1. GRC und ISMS - Warum Einsatz von Software-Lösungen? 2. Was sind die QSEC-Suiten? 3. Warum ein Information

Mehr

DDM9000 : Kurz und bündig

DDM9000 : Kurz und bündig LTE Consulting GmbH Ihr Partner für InformationsLogistik DDM9000 : Kurz und bündig Kennen Sie das? Langes Suchen nach Unterlagen, aktuellen Dokumenten und anderen Informationen Wo sind wichtige, aktuelle

Mehr

do you do it? i-doit OpenSource CMDB Dennis Stücken

do you do it? i-doit OpenSource CMDB Dennis Stücken do you do it? i-doit OpenSource CMDB Dennis Stücken synetics GmbH, 23.04.2009 Agenda Was ist i-doit Was kann i-doit Vorteile Schnittstellen i-doit in der Praxis Aussicht 2 Was ist i-doit? Dokumentationslösung

Mehr

NetDocu 3.0. Automatische Netzwerk-Dokumentation und Asset-Management.

NetDocu 3.0. Automatische Netzwerk-Dokumentation und Asset-Management. Automatische. Kurzer Überblick NetDocu - automatische Netzwerkdokumentation Inventarisierung und Asset-Management NetDocu ist das ideale Tool für Administratoren, IT-Mitarbeiter, Datenschutzbeauftragte

Mehr

Vom ERP-System zum Wissensmanagement Beispiel einer webbasierten Vertriebsanwendung. Präsentation vom 21.10.2003

Vom ERP-System zum Wissensmanagement Beispiel einer webbasierten Vertriebsanwendung. Präsentation vom 21.10.2003 Vom ERP-System zum Wissensmanagement Beispiel einer webbasierten Vertriebsanwendung Präsentation vom 21.10.2003 Was sind interne Portalanwendungen? Vorm ERP-System zum Wissensmanagement, 21.10.2003, München

Mehr

speedikon DAMS Intelligentes Asset-, Kabel- und Energiemanagement im Rechenzentrum - DCIM speedikon DAMS effizientes Verwalten von Rechenzentren

speedikon DAMS Intelligentes Asset-, Kabel- und Energiemanagement im Rechenzentrum - DCIM speedikon DAMS effizientes Verwalten von Rechenzentren speedikon DAMS Intelligentes Asset-, Kabel- und Energiemanagement im Rechenzentrum - DCIM Häufig auftretende Fragestellungen im Rechenzentrum Welche Geräte befinden sich in unserem Rechenzentrum? Wo befindet

Mehr

Service Management leicht gemacht!

Service Management leicht gemacht! 1 4. FIT-ÖV - 01. Juli 2009 in Aachen Service Management leicht gemacht! Integration, Steuerung und Bewertung von Servicepartnern in der ÖV Dipl.-Inf. Michael H. Bender BRAIN FORCE SOFTWARE GmbH SolveDirect

Mehr

Vorteile von Open License und Open Value

Vorteile von Open License und Open Value Vorteile von Open License und Open Value Microsoft bietet Volumenlizenzprogramme für Unternehmenskunden jeder Größe an. Open Value und Open License wenden sich an kleine und mittlere Unternehmen mit einem

Mehr

bios - Bechtle Information and Ordering System

bios - Bechtle Information and Ordering System bios - Bechtle Information and Ordering System eprocurement - made by Bechtle Kerstin.viebach@bechtle.com Die Historie: Bechtle ecommerce Meilensteine 2005 Start bios Alliance für EK-Verbände 2004 50%

Mehr

tract Vertragsmanagement. Consulting. Software.

tract Vertragsmanagement. Consulting. Software. Vertragsmanagement. Consulting. Software. Vertragsmanagement tract managen Lizenzverträge verlängern Zahlungsströme nondisclosure kontrollieren Compliance Prozesse Rollen&Rechte tract contractmanagement

Mehr

Integriertes Service Management

Integriertes Service Management Servicebestellung bis zur Abrechnung PPPvorlage_sxUKMvo-05.00.potx santix AG Mies-van-der-Rohe-Straße 4 80807 München www.santix.de santix AG Themen Ziel-Workflow Service Catalog Change Configuration und

Mehr

plain it Sie wirken mit

plain it Sie wirken mit Sie wirken mit Was heisst "strategiewirksame IT"? Während früher die Erhöhung der Verarbeitungseffizienz im Vordergrund stand, müssen IT-Investitionen heute einen messbaren Beitrag an den Unternehmenserfolg

Mehr

Intelligente Updateverwaltung Inventarisierung von Softwareprodukten Remoteunterstützung, mobile Endgeräte u.v.m.

Intelligente Updateverwaltung Inventarisierung von Softwareprodukten Remoteunterstützung, mobile Endgeräte u.v.m. Mit SCCM* IT-Standardaufgaben noch schneller erledigen *System Center Configuration Manager (SCCM) 2012 SCCM Software und Vollautomatische Installation von Betriebssystemen Intelligente Updateverwaltung

Mehr

Dokumentenverwaltung. Scannen. Eingangsarchiv. Direct Link. Flexibler Zugriff. Archivierung. tacoss.edoc - SOFTWARE FÜR ARCHIVIERUNG

Dokumentenverwaltung. Scannen. Eingangsarchiv. Direct Link. Flexibler Zugriff. Archivierung. tacoss.edoc - SOFTWARE FÜR ARCHIVIERUNG Workflow Direct Link Dokumentenverwaltung Eingangsarchiv Scannen Archivierung Flexibler Zugriff tacoss.edoc - SOFTWARE FÜR ARCHIVIERUNG Inhalt Inhalt 2 Überblick 4 Funktionalität 6 Archiv 7 Eingangsarchiv

Mehr

Setzt neue Maßstäbe. Der Servicekatalog von Kapsch.

Setzt neue Maßstäbe. Der Servicekatalog von Kapsch. Kapsch BusinessCom DE Setzt neue Maßstäbe. Der Servicekatalog von Kapsch. always one step ahead Alles auf einen Blick: Im Kapsch Servicekatalog. Unser Prinzip lautet: Consult Integrate Operate. Wir beraten

Mehr

edoras composite CRM Abstrakt

edoras composite CRM Abstrakt edoras composite CRM Das edoras composite CRM schliesst die Informations- und Beziehungslücke zum Kunden und bildet die erforderliche Infrastruktur als Grundlage für die strategische Marktbearbeitung und

Mehr

HP Asset LiVe. Carsten Bernhardt, HP Software Presales

HP Asset LiVe. Carsten Bernhardt, HP Software Presales HP Asset LiVe Carsten Bernhardt, HP Software Presales HP Asset LiVe Einführung Ergebnisse Sie fragen wir antworten 2 HP Asset LiVe Einführung HP Asset LiVe? Wieder ein anglistisches Akronym oder HP Asset

Mehr

enteo Software GmbH Integriertes Software- und Lizenzmanagement mit der enteo Software Compliance Suite Transparenz und Kostenoptimierung

enteo Software GmbH Integriertes Software- und Lizenzmanagement mit der enteo Software Compliance Suite Transparenz und Kostenoptimierung Integriertes Software- und Lizenzmanagement mit der enteo Software Compliance Suite Transparenz und Kostenoptimierung Software Compliance Management ist das IT-Schlüsselthema der kommenden Jahre Finanzwirtschaftliche

Mehr

Die DeskCenter Management Suite veröffentlicht neue Version 8.1

Die DeskCenter Management Suite veröffentlicht neue Version 8.1 Die DeskCenter Management Suite veröffentlicht neue Version 8.1 Neues im Basis Modul Benutzerdefinierte Felder Die DeskCenter Management Suite erlaubt nun das Erstellen von selbst definierten Eingabefeldern.

Mehr

FREI PROGRAMMIERBAR BERECHTIGUNGEN PER MAUSKLICK VERGEBEN ZUTRITTSKONTROLLE, ZEITZONENSTEUERUNG UND PROTOKOLLIERUNG LSM-BUSINESS / LSM-PROFESSIONAL:

FREI PROGRAMMIERBAR BERECHTIGUNGEN PER MAUSKLICK VERGEBEN ZUTRITTSKONTROLLE, ZEITZONENSTEUERUNG UND PROTOKOLLIERUNG LSM-BUSINESS / LSM-PROFESSIONAL: SOFTWARE LSM-BASIC: FREI PROGRAMMIERBAR BERECHTIGUNGEN PER MAUSKLICK VERGEBEN ZUTRITTSKONTROLLE, ZEITZONENSTEUERUNG UND PROTOKOLLIERUNG LSM-BUSINESS / LSM-PROFESSIONAL: DATENBANKBASIERT MULTIUSER- UND

Mehr

Mit Windows 7 wird Ihr PC noch benutzerfreundlicher, sagt Microsoft. SOFTWARE- 4 PAKETIERUNG & KOMPATIBILITÄT

Mit Windows 7 wird Ihr PC noch benutzerfreundlicher, sagt Microsoft. SOFTWARE- 4 PAKETIERUNG & KOMPATIBILITÄT Mit Windows 7 wird Ihr PC noch benutzerfreundlicher, sagt Microsoft. IMAGE 3 ERZEUGUNG SOFTWARE- 4 PAKETIERUNG & KOMPATIBILITÄT 5 MIGRATION & KONFIGURATION 2 BEIBEHALTUNG DER DATEN & EINSTELLUNGEN 6 BERICHTE

Mehr

Unsere Preiseliste -Verträgefür Geschäftskunden

Unsere Preiseliste -Verträgefür Geschäftskunden Wir kommunizieren offen und fair! Für Sie ist es wichtig, über unsere Preise für die laufende Betreuung und Nachfolgearbeiten informiert zu sein. Und das vor dem Kauf. Nur so haben Sie ein umfassendes

Mehr

IT Assetmanagement. Einführung in eine effektive IT Verwaltung mit Spider Asset

IT Assetmanagement. Einführung in eine effektive IT Verwaltung mit Spider Asset 25 years Innovation Quality Sustainability IT Assetmanagement Einführung in eine effektive IT Verwaltung mit Spider Asset Wozu dient eine IT Assetverwaltung? Welche Vorteile ergeben sich für das Unternehmen?

Mehr

Schulung advertzoom. advertzoom Release 2.3 Stand Dezember 2012 21.11.2012. advertzoom GmbH 2012

Schulung advertzoom. advertzoom Release 2.3 Stand Dezember 2012 21.11.2012. advertzoom GmbH 2012 Schulung advertzoom advertzoom Release 2.3 Stand Dezember 2012 1 Aufbau der Schulung Anwenderschulung Online - Marketing - Kampagnen planen, bereitstellen und analysieren Administratoren Datenintegration

Mehr

InfoControl Managementsystem

InfoControl Managementsystem InfoControl Managementsystem Kostenersparnis durch Prozessoptimierung Automatische Protokollierung des Referenzbildvergleichs mit Bildinformationen Mehr Sicherheit durch Workflow-Funktion mit automatischer

Mehr

Patch Management und SMS 2003

Patch Management und SMS 2003 BK5 2A03 Patch und Döres AG Stolberger Straße 78 50933 Köln Telefon: 0221-95 44 85-0 Telefax: 0221-95 44 85-80 Internet: www.doeres.com Patch und 2A03 Patch und Patch als Prozess Unterliegende IT Verwendung

Mehr

Peter Hake, Microsoft Technologieberater

Peter Hake, Microsoft Technologieberater Peter Hake, Microsoft Technologieberater Risiken / Sicherheit Autos Verfügbarkeit Richtlinien Service Points Veränderungen Brücken Straßen Bahn Menschen Messe Airport Konsumenten Kennt die IT-Objekte,

Mehr

Helpdesk Ticketing. Benutzersupport

Helpdesk Ticketing. Benutzersupport Helpdesk Ticketing Die Helpdesk Ticketing Lösung von highsystem.net ist die zentrale Sammelstelle aller Aufgaben rund um die Informatik. Dazu zählt der Benutzersupport, der Objektsupport, der Systemsupport

Mehr

E-Mail Software AD-Account Domain Gruppen? Stammdaten Organisation Dateiablagen Computer Location Effiziente und sichere Verwaltung von Identitäten, Rechten und IT-Diensten cmatrix Identitäten, Rechte

Mehr

tisoware.workflow Die Software für Ihren workflow

tisoware.workflow Die Software für Ihren workflow Die Software für Ihren workflow Mehr Zeit, weniger Kosten und keine Zettelwirtschaft mehr. spart Ihnen Zeit und Kosten. Das moderne Add-On ermöglicht es Ihren Mitarbeitern, immer wiederkehrende Tätigkeiten

Mehr

Integriertes Configuration Management

Integriertes Configuration Management Integriertes Configuration Management Zusammenspiel zwischen SCCD und IEM PPPvorlage_sxUKMvo-05.00.potx santix AG Mies-van-der-Rohe-Straße 4 80807 München www.santix.de santix AG Themen Schnittstellen

Mehr

Neue Produkte 2010. Ploetz + Zeller GmbH Truderinger Straße 13 81677 München Tel: +49 (89) 890 635-0 www.p-und-z.de

Neue Produkte 2010. Ploetz + Zeller GmbH Truderinger Straße 13 81677 München Tel: +49 (89) 890 635-0 www.p-und-z.de Neue Produkte 2010 Ploetz + Zeller GmbH Truderinger Straße 13 81677 München Tel: +49 (89) 890 635-0 Ploetz + Zeller GmbH. Symbio ist eine eingetragene Marke der Ploetz + Zeller GmbH. Alle anderen Marken

Mehr

Orlando-Workflow. Elektronischer Beleglauf. Ausbaustufe der Orlando-Archivierung

Orlando-Workflow. Elektronischer Beleglauf. Ausbaustufe der Orlando-Archivierung Beleglenkung papierlos und digital vor der Verbuchung Effektives Management der Belege wird immer mehr zum Muss für jedes Unternehmen, welches effizient und gewinnbringend wirtschaften möchte. Die Steuerung

Mehr

Vom PIM in den Webshop

Vom PIM in den Webshop Vom PIM in den Webshop mediasolu1on3 Product Informa1on System Magento Connect Die Referenten Lilian Zweifel Teamleiterin Grundentwicklung mediasolu1on System- Integra1on und Kundensupport lilian.zweifel@staempfli.com

Mehr

TERRA CLOUD + FLEXIBEL + VERFÜGBAR + PERFORMANT + KOSTENSENKEND + SICHER + EINZIGARTIG

TERRA CLOUD + FLEXIBEL + VERFÜGBAR + PERFORMANT + KOSTENSENKEND + SICHER + EINZIGARTIG TERRA CLOUD + FLEXIBEL + VERFÜGBAR + PERFORMANT + KOSTENSENKEND + SICHER + EINZIGARTIG + EIGENFINANZIERT + DATEN BEI DER WAG + TIER 3 STANDARD 99,98% + DIE CLOUD IN DER NACHBARSCHAFT Partner Rechenzentrum

Mehr

Contract 5 Zentrale Verwaltung aller Verträge für kleine und mittelständische Unternehmen

Contract 5 Zentrale Verwaltung aller Verträge für kleine und mittelständische Unternehmen Contract 5 Zentrale Verwaltung aller Verträge für kleine und mittelständische Unternehmen Mit [accantum] Contract 5 können Unternehmen alle Verträge zentral verwalten und haben dadurch Konditionen, Termine,

Mehr

Zentrale Policy-Verwaltung mit ubicontrol und ubimanager. Hintergrund Technik. Sicherheit für mobile devices

Zentrale Policy-Verwaltung mit ubicontrol und ubimanager. Hintergrund Technik. Sicherheit für mobile devices Sicherheit für mobile devices Zentrale Policy-Verwaltung mit ubicontrol und ubimanager Hintergrund Technik Mobile Device Management von ubitexx stellt großen Unternehmen, Mobilfunkprovidern, Carriern und

Mehr

Was ist SAM? Warum brauche ich SAM? Schritte zur Einführung Mögliche Potentiale Fragen

Was ist SAM? Warum brauche ich SAM? Schritte zur Einführung Mögliche Potentiale Fragen Software Asset Management (SAM) Vorgehensweise zur Einführung Bernhard Schweitzer Manager Professional Services Agenda Was ist SAM? Warum brauche ich SAM? Schritte zur Einführung Mögliche Potentiale Fragen

Mehr

WISDOM Normen- und Dokumentenmanagement

WISDOM Normen- und Dokumentenmanagement Sm@rtLine Produktfamilie WISDOM Normen- und Dokumentenmanagement Flexibler, individueller, kundenorientierter Die nächste Generation Lassen Sie Ihre Normen und Dokumente automatisch verwalten Erfüllen

Mehr

prismaterm jetzt auch mit Voice- Unterstützung

prismaterm jetzt auch mit Voice- Unterstützung LogiMAT 2013: Halle 5, Stand 470 prismaterm jetzt auch mit Voice- Unterstützung Auf der LogiMAT 2013 präsentieren das Systemhaus GOD BM und der Software- Spezialist dataprisma die neue prismaterm Suite.

Mehr

Optimiertes Clientmanagement als verlässliche Basis für weiterführende Service Management Disziplinen wie Lizenz- und Assetmanagement

Optimiertes Clientmanagement als verlässliche Basis für weiterführende Service Management Disziplinen wie Lizenz- und Assetmanagement Optimiertes Clientmanagement als verlässliche Basis für weiterführende Service Management Disziplinen wie Lizenz- und Assetmanagement Referent Holger Aich MCSA, MCSE, CLE, ITIL Foundation Senior Consultant

Mehr

Einfaches Managen von Clients, Servern und mobilen Endgeräten mit der baramundi Management Suite TECHNO SUMMIT 2012

Einfaches Managen von Clients, Servern und mobilen Endgeräten mit der baramundi Management Suite TECHNO SUMMIT 2012 Einfaches Managen von Clients, Servern und mobilen Endgeräten mit der baramundi Management Suite TECHNO SUMMIT 2012 2012 baramundi software AG IT einfach clever managen Welche Anforderungen muss ein Client-Management-System

Mehr

Schleupen.Cloud IT-Betrieb sicher, wirtschaftlich und hochverfügbar.

Schleupen.Cloud IT-Betrieb sicher, wirtschaftlich und hochverfügbar. Schleupen.Cloud IT-Betrieb sicher, wirtschaftlich und hochverfügbar. www.schleupen.de Schleupen AG 2 Herausforderungen des Betriebs der IT-Systeme IT-Systeme werden aufgrund technischer und gesetzlicher

Mehr

SkyConnect. Globale Netzwerke mit optimaler Steuerung

SkyConnect. Globale Netzwerke mit optimaler Steuerung SkyConnect Globale Netzwerke mit optimaler Steuerung Inhalt >> Sind Sie gut vernetzt? Ist Ihr globales Netzwerk wirklich die beste verfügbare Lösung? 2 Unsere modularen Dienstleistungen sind flexibel skalierbar

Mehr

IT Management. Wissen was läuft. Software Management Mobile Device Management Lizenzmanagement IT Assetmanagement Business Prozesse

IT Management. Wissen was läuft. Software Management Mobile Device Management Lizenzmanagement IT Assetmanagement Business Prozesse IT Management Wissen was läuft Software Management Mobile Device Management Lizenzmanagement IT Assetmanagement Business Prozesse product brands of brainwaregroup 2 Wissen entscheidet Exaktes Wissen und

Mehr

Microsoft Dynamics NAV Technische Details

Microsoft Dynamics NAV Technische Details Microsoft Dynamics NAV Technische Details INHALT Microsoft Dynamics NAV Technische Details........................................ [3] Infrastruktur.............................................. [3] Systemanforderungen.....................................

Mehr

CWA Flow. Prozessmanagement und Workflow-Management. Workflow- und webbasierte Lösung. Per Browser einfach modellieren und automatisieren

CWA Flow. Prozessmanagement und Workflow-Management. Workflow- und webbasierte Lösung. Per Browser einfach modellieren und automatisieren CWA Flow Prozessmanagement und Workflow-Management Per Browser einfach modellieren und automatisieren Workflow- und webbasierte Lösung Workflow- und webbasierte Lösung Webbasierte Prozessmanagement und

Mehr

Woodpecker Issue Tracker. Bug Tracking. Change Request. Issue Management

Woodpecker Issue Tracker. Bug Tracking. Change Request. Issue Management Bug Tracking Change Request Issue Management Woodpecker Issue Tracker Die professionelle Softwarelösung für Anforderungs-, Änderungsund Fehlermanagement Alzinger & Vogel Softwareentwicklungs GmbH Übersicht

Mehr

MasterSolution Reflect

MasterSolution Reflect MasterSolution Reflect MasterSolution Reflect Kurzvorstellung der MasterSolution AG Die MasterSolution AG wurde 1999 als Distributionsunternehmen für die Vermarktung von Ausbildungs-Software gegründet.

Mehr

KeyData. Mobile Inventarisierung und Bestandserfassung für Flächen, Inventar und technische Anlagen

KeyData. Mobile Inventarisierung und Bestandserfassung für Flächen, Inventar und technische Anlagen KeyData Mobile Inventarisierung und Bestandserfassung für Flächen, Inventar und technische Anlagen KeyData Datenerfassung > Stand-alone > als Datenlieferant für CAFM > voll synchronisiert mit KeyLogic

Mehr

Neue Technologien. Belastung oder Entlastung im Vertrieb?

Neue Technologien. Belastung oder Entlastung im Vertrieb? Neue Technologien Belastung oder Entlastung im Vertrieb? Was sind neue Technologien? Mobile Systeme Smartphones / Tablets / Notebooks Kunden Apps (Makler oder Fintech ) Vertriebs Apps Cloud Systeme (Rechenzentrum)

Mehr

Risk Management. Überblick RIM 1.5.100

Risk Management. Überblick RIM 1.5.100 Risk Management Überblick - 1 - OMNITRACKER Risk Management im Überblick Effizientes Risikomanagement mit dem OMNITRACKER Risk Management Ein Werkzeug zur Abdeckung des gesamten Prozesses von der Risikoerfassung

Mehr

[DIA] Webinterface 2.4

[DIA] Webinterface 2.4 [DIA] Webinterface 2.4 2 Inhalt Inhalt... 2 1. Einleitung... 3 2. Konzept... 4 2.1 Vorteile und Anwendungen des... 4 2.2 Integration in bestehende Systeme und Strukturen... 4 2.3 Verfügbarkeit... 5 3.

Mehr

Lizenzmanagement. Lizenznehmer: Lizenz- und Assetmanagement. Dipl.-Ing. Frank Raudszus

Lizenzmanagement. Lizenznehmer: Lizenz- und Assetmanagement. Dipl.-Ing. Frank Raudszus Lizenzmanagement Lizenznehmer: Lizenz- und Assetmanagement Dipl.-Ing. Frank Raudszus 03.11.2008 Lizenzmanagement, Hochschule Darmstadt, Wintersemester 2008/2009 1 Mitteilung der Hochschule 03.11.2008 Lizenzmanagement,

Mehr

HR MONITOR Plattform. Personalmanagement effizient gemacht

HR MONITOR Plattform. Personalmanagement effizient gemacht Personalmanagement effizient gemacht Effizientes Management aller Personalprozesse Kompetenzen der im Mittelpunkt Sie wissen: Wirkungsvolles Personalmanagement ist effiziente Administration und individuelle

Mehr

Win7Deploy Seite 2 von 17. Was ist Win7Deploy?

Win7Deploy Seite 2 von 17. Was ist Win7Deploy? Win7Deploy Seite 1 von 17 Win7Deploy Eine einfache, passgenaue und kostengünstige Lösung um Windows 7 in Ihrem Unternehmen einzuführen [ www.win7deploy.de ] Ablauf einer Win7Deploy Installation am Beispiel

Mehr

Clouds bauen, bereitstellen und managen. Die visionapp CloudFactory

Clouds bauen, bereitstellen und managen. Die visionapp CloudFactory Clouds bauen, bereitstellen und managen Die visionapp CloudFactory 2 Lösungen im Überblick Kernmodule CloudCockpit Das Frontend Der moderne IT-Arbeitsplatz, gestaltet nach aktuellen Usability-Anforderungen,

Mehr

CallAdviser. Die Software für das Callcenter

CallAdviser. Die Software für das Callcenter CallAdviser Die Software für das Callcenter Das Konzept Werbung und Marketing im Wandel Durch ein permanentes Informationsangebot wird es immer schwieriger, eine bestimmte Zielgruppe zu erreichen, was

Mehr

INNOVATIVE FABRIKSOFTWARE MASCHINEN- UND ANLAGENBAU. 4MDE für Röders Tec Maschinen Produktivität messen & erhöhen

INNOVATIVE FABRIKSOFTWARE MASCHINEN- UND ANLAGENBAU. 4MDE für Röders Tec Maschinen Produktivität messen & erhöhen INNOVATIVE FABRIKSOFTWARE MASCHINEN- UND ANLAGENBAU ARBEITSVORBEREITUNG FERTIGUNGSFEINPLANUNG BETRIEBSDATENERFASSUNG MASCHINENDATENERFASSUNG KENNZAHLEN/MANAGEMENT COCKPIT 4MDE für Röders Tec Maschinen

Mehr

Optimierte Prozesse und vereinfachte Datenpflege für Warenwirtschaft und Online-Handel

Optimierte Prozesse und vereinfachte Datenpflege für Warenwirtschaft und Online-Handel Clerk Handing Purchase to Customer Royalty-Free/Corbis Produktinformation IPAS-AddOn Schnittstellenintegration zu SAP Business One Optimierte Prozesse und vereinfachte Datenpflege für Warenwirtschaft und

Mehr

fleet 3.0 for SAP ERP

fleet 3.0 for SAP ERP Agenda Entstehung und Ausgangssituation Integration in SAP ERP Funktionsumfang Modulübergreifende Funktionalitäten Schnittstellen Die professionelle Lösung für effizientes Fuhrparkmanagement im SAP ERP

Mehr

Request W17. PLANTA Request

Request W17. PLANTA Request PLANTA Request 2/8 Unternehmensprofil PLANTA Projektmanagement-Systeme GmbH ist einer der führenden Anbieter von Enterprise Project Management-Software auf dem europäischen Markt. PLANTA bietet seit 35

Mehr

rechnungsmanager for ELO Die Lösung für Ihre Eingangsrechnungen

rechnungsmanager for ELO Die Lösung für Ihre Eingangsrechnungen rechnungsmanager for ELO rechnungsmanager for ELO Schnell, einfach, nachvollziehbar Eingangsrechnungen zu managen, bedeutet meist viel Arbeit und Zeit. Mit dem rechnungsmanager for ELO steht jetzt eine

Mehr

CWA Flow. CWA Flow - 8D-Report. Die flexibel konfigurierbare Software. Freie Definition von Formularen und Prozessen

CWA Flow. CWA Flow - 8D-Report. Die flexibel konfigurierbare Software. Freie Definition von Formularen und Prozessen CWA Flow - 8D-Report Web- und workflowbasierte Software für Reklamationen, Probleme und 8D-Report CWA Flow Module für Qualitätsmanagement und Prozessmanagement Die flexibel konfigurierbare Software Freie

Mehr

ITIL IT Infrastructure Library

ITIL IT Infrastructure Library ITIL IT Infrastructure Library Einführung in das IT-Service-Management Andreas Linhart - 2009 Agenda IT-Service-Management Der ITIL-Ansatz Lizenzen & Zertifizierungen ITIL-Prozessmodell (v2) Service Support

Mehr

E-Mail Software AD-Account Domain Gruppen Stammdaten Organisation Dateiablagen Computer Location Effiziente und sichere Verwaltung von Identitäten, Rechten und IT-Diensten Der und für Einsteiger Identitäten,

Mehr

Das Upgrade für Ihr Due Diligence Projekt.

Das Upgrade für Ihr Due Diligence Projekt. Das Upgrade für Ihr Due Diligence Projekt. Der Due Diligence Datenraum Das Komplettpaket aus Datenraum und Services führt zu einer reibungslosen Transaktionsabwicklung und somit zu schnelleren Investitionsentscheidungen.

Mehr

[accantum] Document Manager

[accantum] Document Manager [accantum] Document Manager Professionelle automatische Verarbeitung digitaler Belege. Multifunktionale Schnittstelle für vollständiges Output (COLD) und Input (Scan)- Management unter einheitlicher grafischer

Mehr

Herzlich Willkommen. IT Lifecyclemanagement is our Business

Herzlich Willkommen. IT Lifecyclemanagement is our Business Herzlich Willkommen IT Lifecyclemanagement is our Business Herstellerlösungen HP Ricoh Konica Kyo Remote Monitoring Gerätemanagement @Remote Gerätemanagement PageScope Enterprise Suite Gerätemanagement

Mehr

ToolCare Werkzeugmanagement by Fraisa NEU

ToolCare Werkzeugmanagement by Fraisa NEU ToolCare Werkzeugmanagement by Fraisa NEU [ 2 ] Produktiver mit ToolCare 2.0 Das neue Werkzeugmanagementsystem service, der sich rechnet Optimale Qualität, innovative Produkte und ein umfassendes Dienstleistungsangebot

Mehr

Corporate Security Reporting System

Corporate Security Reporting System Corporate Security Reporting System Softwarelösungen für die unternehmensweite Berichterstattung des Sicherheitsmanagements Corporate Security Reporting der Konzernsicherheit hat viele organisatorische

Mehr

Ordnung im Qualitätsmanagement mit Microsoft SharePoint

Ordnung im Qualitätsmanagement mit Microsoft SharePoint Ordnung im Qualitätsmanagement mit Microsoft SharePoint Bei pscquality handelt es sich um ein vollständiges Produkt, das die QM-Abläufe in Ihrem Unternehmen nach Ihren Anforderungen und basierend auf den

Mehr

BUILD YOUR BUSINESS ...MIT COMMVAULT & BCD-SINTRAG

BUILD YOUR BUSINESS ...MIT COMMVAULT & BCD-SINTRAG BUILD YOUR BUSINESS...MIT COMMVAULT & BCD-SINTRAG BAUEN SIE AUF DIE NEUEN SIMPANA SOLUTION SETS Bringen Sie hochprofessionelles Datenmanagement zu Ihren Kunden! BACKUP & RECOVERY I CLOUD MANAGEMENT I ENDPUNKTDATENSCHUTZ

Mehr

Total Cost of Ownership Vergleich Linux/Windows

Total Cost of Ownership Vergleich Linux/Windows Aktuelle Themen der Informatik Total Cost of Ownership Vergleich Linux/Windows Tobias Walter CN7 Mai 2006 1 Agenda Was ist Total Cost of Ownership? 2005 North American Linux and Windows TCO Comparison

Mehr

Silver Monkey System Operations. Produkt Übersicht

Silver Monkey System Operations. Produkt Übersicht Silver Monkey System Operations Produkt Übersicht Automatisiertes und standardisiertes Enterprise Client Management 3rd Level Administratoren Softwareverteilung Standardisierung, Automatisierung mit Silver

Mehr

Infrastrukturmanagement

Infrastrukturmanagement Infrastrukturmanagement Das Infrastrukturmanagement steuert und pflegt alle Objekte in Ihrer Unternehmung. Dazu zählen alle Arten von Anlagen und Einrichtungen wie beispielsweise Mobiliar, Zutrittskontrollen,

Mehr

PROFI-Lizenzberatung. Lizenzmanagement als Wettbewerbsvorteil. Nicht nur ausreichend, sondern optimal lizenziert sein. Die Lösungen der PROFI AG

PROFI-Lizenzberatung. Lizenzmanagement als Wettbewerbsvorteil. Nicht nur ausreichend, sondern optimal lizenziert sein. Die Lösungen der PROFI AG PROFI-Lizenzberatung Die Lösungen der PROFI AG Lizenzmanagement als Wettbewerbsvorteil Nicht nur ausreichend, sondern optimal lizenziert sein Pixel Embargo/shutterstock.com Compliance sichern und Kosten

Mehr

Jump Helpdesk. Softwarelösungen für professionelles Servicemanagement

Jump Helpdesk. Softwarelösungen für professionelles Servicemanagement Jump Helpdesk Softwarelösungen für professionelles Servicemanagement Jump Network GmbH 2004-2006 Jump Helpdesk Office Übersichtliche Dokumentenstruktur und schneller Zugriff auf alle wichtigen Funktionen.

Mehr

OpenChrom - die betriebssystemübergreifende Open-Source- Alternative zur ChemStation

OpenChrom - die betriebssystemübergreifende Open-Source- Alternative zur ChemStation OpenChrom - die betriebssystemübergreifende Open-Source- Alternative zur ChemStation Philip Wenig OpenChrom Kennen sie das Problem, dass sie mit der vorhandenen Software nicht die Auswertungen vornehmen

Mehr

tisoware.schliessplan tisoware.schliessplan Die Software für die Verwaltung von Schließanlagen

tisoware.schliessplan tisoware.schliessplan Die Software für die Verwaltung von Schließanlagen tisoware.schliessplan tisoware.schliessplan Die Software für die Verwaltung von Schließanlagen Klar und übersichtlich: Mit tisoware.schliessplan haben Sie die Schließanlage Ihres Firmengebäudes im Griff.

Mehr

SAP SharePoint Integration. e1 Business Solutions GmbH

SAP SharePoint Integration. e1 Business Solutions GmbH SAP SharePoint Integration e1 Business Solutions GmbH Inhalt Duet Enterprise Überblick Duet Enterprise Use Cases Duet Enterprise Technologie Duet Enterprise Entwicklungs-Prozess Duet Enterprise Vorteile

Mehr

Wir kümmern uns um Ihre Logistik. Software-Lösung

Wir kümmern uns um Ihre Logistik. Software-Lösung Wir kümmern uns um Ihre Logistik Software-Lösung Software-Lösung MedicSoft - da ist auch Ihre Lösung dabei! Wie möchten Sie bestellen? Sie haben die Wahl! Medicmodul bietet verschiedene Software-Lösungen

Mehr