Inhalt. Vergiftungen mit Haushaltschemikalien. Alles was sauber macht Akuttoxikologisch relevante Inhaltsstoffe von Haushaltschemikalien

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Inhalt. Vergiftungen mit Haushaltschemikalien. Alles was sauber macht 1925. Akuttoxikologisch relevante Inhaltsstoffe von Haushaltschemikalien"

Transkript

1 Vergiftungen mit Haushaltschemikalien Inhalt Akuttoxikologisch relevante Inhaltsstoffe von Haushaltschemikalien Fallbeispiele und Produktbeispiele Behandlungsempfehlungen bei einer Vergiftung Alles was sauber macht

2 Alles was sauber macht 2014 Alles was schön macht Einteilung der Haushaltsprodukte Einteilung nach Verwendungszweck: Chemische Produkte alles was sauber macht Kosmetische Produkte alles was schön macht Pestizide alles was tot macht werden an anderer Stelle besprochen 2

3 Bestandteile von Haushaltsprodukten Relevante Inhaltsstoffe aus akuttoxikologischer Sicht Tenside Säuren Laugen Organische Lösemittel, z.b. Ethanol Bestandteile von Haushaltsprodukten weiterhin: Farb-, Duft- oder Konservierungsstoffe Lichtschutzfilter, Füllstoffe sog. Inhaltsstoffe mit biologischer Wirkung Enzyme, Keratolytika, Vitamine, Hautaufheller......spielen akut aus klinisch-toxikologischer Sicht eine untergeordnete Rolle Tenside engl.:surface-active agents: surfactans geringe systemische Toxizität LD 50 3

4 Tensidklassen Einteilung der Tenside nach Ladung des Gesamtmoleküls anionische nichtionische Waschmittel, Geschirrspülmittel, Haarshampoo kationische u. a. in Weichspülmitteln amphotere v. a. in Hautpflegeprodukten Wasch- und Reinigungsmittel Rezeptur: Allzweckreiniger Die Formulierungen werden als Standardprodukte und als Konzentrate angeboten, neben neutralen bis alkalischen Rezepturen gibt es auch saure Reiniger Quelle: Fallbeispiel 1 Waschmittel-Ingestion 5 j. Junge füttert 3j. Schwester mit Feinwaschmittelpulver heftiger Husten des Mädchens, die Mutter wird hinzugerufen über 10 min ununterbrochenen Hustens mit begleitendem Erbrechen und beginnender Atemnot wird der Notarzt hinzugezogen Kinderklinik: Gabe von 100 ml Tee sowie dimethiconhaltigem Entschäumer Nach 4 h beschwerdefreie Entlassung 4

5 Fallbeispiel 2: Handspülmittel-Ingestion Eine 94jährige Seniorin (dement) wurde nach Aufnahme einer halben Tasse Geschirrspülmittel schwer atmend und aus dem Mund schäumend vorgefunden. Erbrochenes gelang in die Atemwege, sie wurde vom Notarzt mit einem Atemschlauch (Tubus) versorgt. Häufiges Absaugen der Atemwege bei massiver schaumiger Sekretbildung. Die künstliche Beatmung konnte binnen 12 Stunden beendet werden. Stationärer Aufenthalt 10 Tage Symptome Tensidingestion Schleimhautreizung Augenreizung: leichte Bindehautentzündung meist ohne Hornhautschädigung Mund- Rachenraum: würgen, brennen, speicheln Magen- Darm- Reizung: Übelkeit, Erbrechen, Bauchschmerzen, Durchfall Atemwegs-Reizung: kurz anhaltender Hustenreflex Komplikation: Schaumaspiration Lungenentzündung Symptome: anhaltender Husten, Atemnot, Atemnebengeräusche, Luftnot Behandlung Tensid - Ingestion Bei oraler Aufnahme und bewusstseinsklarem, symptomarmen Betroffenen Gabe von Flüssigkeit (1 Glas Leitungswasser) Gabe von simeticonhaltigem Entschäumer Arztvorstellung bei Symptomen Bei starken Symptomen und suizidaler Einnahme größerer Menge: Klinikeinweisung 5

6 Entschäumer Simeticon= aktiviertes Dimetikon enthält zusätzlich Siliziumdioxid nicht toxisch, nicht resorbierbar Wirkung ist rein physikalisch, über die Reduzierung der Oberflächenspannung Verwendung als Karmiativum bei Tensidingestion Si O Si O Si n Säurehaltige Reiniger organische Säuren Essigsäure, Citronensäure, Maleinsäure Entkalker für Kaffemaschinen, Badreiniger, WC- Reiniger anorganische Säuren Salzsäure, Phosphorsäure, Salpetersäure z.b. in: Spezialreinigern, gewerblich genutzte Reinigungsmittel, ausländische Produkte (z.b. türkischer Reiniger Porcöz ) G e f ä h r d u n g : Haut Augen und Schleimhautreizend bis ätzend! Laugenhaltige Reiniger Chlorbleichlauge Natriumhypochlorit (NaClO) Sanitärreiniger, Bleichmittel (z. B. Domestos) Natron- oder Kalilauge (NaOH, KOH) in Rohrreiniger, Backofenreiniger, Abbeizmittel G e f ä h r d u n g : Haut Augen und Schleimhautreizend bis ätzend (Konzentrations- und ph- abhängig (>ph12 ) Laugen verursachen i.d.r. tiefergehende Gewebeschädigungen als Säuren (Kolloquationsnekrose) 6

7 Fallbeispiel: Rohrreiniger-Ingestion 2 j. Junge wird von Großmutter mit Flasche eines Rohrreinigers in der Hand aufgefunden er antwortet und verweigert die Mundöffnung bei Öffnen durch die Hand zeigt sich eine massiv geschwollene Zunge und ein geröteter Rachen mit viel zähem Speichel Notarzt spült den Mund nach Gabe von Beruhigungsmitteln Kinderklinik: Speiseröhrenspiegelung: Kehlkopf und Speiseröhre unauffällig Abschwellen der Zunge nach 4 Tagen, keine (erkennbaren) Restschäden. Fallbeispiel: Abbeizer-Ingestion 71j. Mann trinkt bei Renovierungsarbeiten im Hause seines Sohnes 2 kräftige Schluck eines Abbeizers (Ammoniumhydroxid-Lösung) aus einer Chianti-Flasche es kommt sofort zu heftigem Schmerzen, Husten und Erbrechen Endoskopie: Schleimhautverätzungen im Mund/ Rachen, Speiseröhre und Magen; Pneumonie nach 48 h Kreislaufschock, Bauchfellentzündung (Peritonitis) Tod nach 60 h im Kreislaufschock. Zusammenfassung ätzende Haushaltprodukte Gefahr des Durchbruchs von Speiseröhre oder Magen und bedrohlicher Kreislaufwirkungen Gefahr der dauerhaften Einengung der Speiseröhre Gefahr schwerer Augenschäden 7

8 Verätzungsbehandlung Flüssigkeitsgabe, Spülung von Haut und Auge ggf. Kortison zum Abschwellen Schmerzmittel Spiegelung vom Magen- bzw. Speiseröhre (diagnostisch) ggf. chirurgische Therapie bei Einengungen oder Perforation Dichlormethanhaltiger Abbeizer (+ 5 % Ameisensäure) > 8

9 Porcöz Rost- und Kalkreiniger 25 % Salpetersäure Legaleinstufung als ätzend z. T. korrekt gekennzeichnet z. T. mit X (illegale Import?) verkauft vorwiegend an Bürgerinnen und Bürgern mit türkischem Migrationshintergrund verwendet zur Reinigung & Entkalkung im Haushalt Als Reinigungsgeheimtipp in Internetforen beschworen Gefährliche Bilanz 25 Expositionsfälle mit Porcöz-Produkten (über 130 Fälle aus allen GIZn in D) QI / 2010 Zusammenfassung 25 Expositionsfälle, davon 44 % mit stationärem Behandlungsbedarf 2/3 Erwachsene, 1/3 Kinder Kinder sind vor allem durch Ingestionsunfällen betroffen Erwachsene meist inhalativ exponiert, z. T. nach Fehlanwendung Fazit: Ende 2010 wurde Handel und Verkauf verboten. 9

10 Lösemittel Ethanol häufigste Ursache akuter Vergiftungen weltweit Vorkommen: in Haushaltschemikalien: Kosmetika (Parfum, Aftershave, Haarwasser) Haushaltsreinigern (Glasreiniger, Fleckentferner) und natürlich in alkoholischen Getränken Ethanol: akute Toxizität Schwere Intoxikationen ab 2- bzw. 5 Promille zu erwarten. Rausch Narkose Übelkeit Erbrechen Aspirationsgefahr Atemdepression Erstickungsgefahr Vasodilatation (Gefäßerweiterung) Erfrierungsgefahr Hypoglykämie (niedriger Blutzucker) 10

11 Ethanol: Therapie Kinder reagieren schon auf geringe Mengen Ethanol mit Müdigkeit, Torkeligkeit oder Übermut wg. schleimhautreizender Wirkung meist nur geringe Aufnahme Zuverlässig häuslich überwachen und Gabe von zuckerhaltigen Getränken ab 0.6 Promille ärztliche Überwachung Behandlung allgemein: Symptomatisch Dialyse möglich aber selten nötig. Ethanol: Chronische Toxizität Sucht Leberzirrhose (Risiko ab [20-] g /Tag über 5 Jahre) Polyneuropathie / Encephalopathie ( ) Magenschleimhautentzündungen, Speiseröhrenblutungen Bauchspeicheldrüsenentzündungen Alkohol-Embryofetopathie (1 von 1000 Neugeborenen) Zusammengefasst: Die orale Aufnahme von Wasch- und Reinigungsmitteln sowie Kosmetikprodukten gehört zu den häufigsten Unfällen mit Haushaltschemikalien in Deutschland und weltweit. Kinder zwischen 2-4 Jahren sind meist betroffen, hochaltrige, bzw. demente Menschen haben ein erhöhtes Risiko bei Exposition. Rein Tensid-haltige Mittel sind i.d.r. akuttoxikologisch harmlos - aber können schweren Verlauf zeigen. Schwere Unfälle durch Reinigungsmittel werden durch stark saure oder alkalische Produkte und durch Umfüllen verursacht. Giftinformationszentren spielen eine wichtige Rolle bei der Erkennung von bestimmten Produkt-Risiken für den Verbraucher. 11

12 Vielen Dank für die Aufmerksamkeit 12

Vergiftungen mit Haushaltsprodukten. Haushaltschemikalien, Elke Färber, September 2015 UMG

Vergiftungen mit Haushaltsprodukten. Haushaltschemikalien, Elke Färber, September 2015 UMG Vergiftungen mit Haushaltsprodukten Inhalt Akuttoxikologisch relevante Inhaltsstoffe von Haushaltschemikalien Fallbeispiele und Produktbeispiele Behandlungsempfehlungen bei einer Vergiftung Alles was sauber

Mehr

Druckdatum: 14.11.2010 überarbeitet am: 08.01.2010 Handelsnamen: Felgenreiniger

Druckdatum: 14.11.2010 überarbeitet am: 08.01.2010 Handelsnamen: Felgenreiniger Seite 1/5 1. 1 Bezeichnung des Stoffes/der Zubereitung und des Unternehmens Bezeichnung des Stoffes/der Zubereitung Felgenreiniger Art. Nr. 182,183,952 Verwendung des Stoffes/der Zubereitung Spezieller,

Mehr

Verätzungen durch Säuren u. Laugen

Verätzungen durch Säuren u. Laugen Institut für Pharmakologie und Toxikologie 13. Juli 2015 Verätzungen durch Säuren u. Laugen Haut, Magen-Darm-Trakt, Augen PD Dr. med. Michael Deters Gemeinsames Giftinformationszentrum der Länder Mecklenburg-Vorpommern,

Mehr

Chemie des Waschens Inhaltsstoffe von Wasch- und Reinigungsmitteln. Marcus Gast FORUM WASCHEN Multiplikatoren-Seminar 05./06.

Chemie des Waschens Inhaltsstoffe von Wasch- und Reinigungsmitteln. Marcus Gast FORUM WASCHEN Multiplikatoren-Seminar 05./06. Chemie des Waschens Inhaltsstoffe von Wasch- und Reinigungsmitteln Marcus Gast FORUM WASCHEN Multiplikatoren-Seminar 05./06. März 2015 Was ist der Sinner sche Kreis? Durch den Sinner schen Kreis wird dargestellt,

Mehr

220.000 t. 260.000 t. Phosphor- und Stickstoffverbindungen tragen außerdem zu einer Überdüngung (Eutrophierung) der Gewässer bei.

220.000 t. 260.000 t. Phosphor- und Stickstoffverbindungen tragen außerdem zu einer Überdüngung (Eutrophierung) der Gewässer bei. pro Jahr werden in deutschland ca. 220.000 tonnen haushaltsreiniger und ca. 260.000 tonnen geschirrspülmittel verkauft. Wegen ihrer allgegenwärtigkeit wird eine mögliche gefährdung von umwelt und gesundheit

Mehr

Fenster und Rahmen, kunststoffbeschichtete Flächen usw.

Fenster und Rahmen, kunststoffbeschichtete Flächen usw. Seite 1/5 1. Bezeichnung des Stoffes/der Zubereitung und des Unternehmens Bezeichnung des Stoffes/der Zubereitung Glasrein extra stark Art. Nr. 718,727,728 Verwendung des Stoffes/der Zubereitung as ideale

Mehr

Chemie des Waschens Inhaltsstoffe von Wasch- und Reinigungsmitteln. Marcus Gast Multiplikatoren-Seminar 2014 in Fulda 06./07.

Chemie des Waschens Inhaltsstoffe von Wasch- und Reinigungsmitteln. Marcus Gast Multiplikatoren-Seminar 2014 in Fulda 06./07. Chemie des Waschens Inhaltsstoffe von Wasch- und Reinigungsmitteln Marcus Gast Multiplikatoren-Seminar 2014 in Fulda 06./07. März 2014 Was ist der Sinner sche Kreis? Durch den Sinner schen Kreis wird dargestellt,

Mehr

Gefährliche Gemische sachgerecht einstufen und kennzeichnen

Gefährliche Gemische sachgerecht einstufen und kennzeichnen Gefährliche Gemische sachgerecht einstufen und kennzeichnen Dr. Bernd Glassl Jahrestagung der Gesellschaft für klinische Toxikologie Mainz, 13. November 2015 Global Harmonisiertes System (GHS) der Vereinten

Mehr

Chemie im Haushalt Vergiftungsgefahr bei Kindern

Chemie im Haushalt Vergiftungsgefahr bei Kindern Der Zivilschutzverband - Bezirksstelle Judenburg möchte Sie über folgendes Thema informieren (Ausgabe 10): Chemie im Haushalt Vergiftungsgefahr bei Kindern Ein Haushalt ohne Chemikalien ist fast nicht

Mehr

Produktname Ionogenität Schaumverhalten Anwendungsgebiet Vorzüge/Besonderheiten POLYGON PC 1199

Produktname Ionogenität Schaumverhalten Anwendungsgebiet Vorzüge/Besonderheiten POLYGON PC 1199 POLYGON PC 1199 Kennzeichnungsfrei nach CLP- Verordnung (EG)1272/2008 oberhalb des Trübungspunktes (35 C) schaumdämpfend Entschäumer (bei Temperaturen über 35 C) mit sehr gut netzender und entfettender

Mehr

Intoxikationen Seite - 1 - Intoxikationen

Intoxikationen Seite - 1 - Intoxikationen Intoxikationen Seite - 1 - Intoxikationen Häu Ca. 10.000 Vergiftungen im Jahr in Deutschland, davon 80% durch orale Aufnahme, 6% durch Hautkontakt und 5% durch Inhalation. Überwiegend betroffen sind Jugendliche

Mehr

Allergien bei Waschmitteln. Standpunkt des Forum Waschens

Allergien bei Waschmitteln. Standpunkt des Forum Waschens Allergien bei Waschmitteln Standpunkt des Forum Waschens Dr. Silvia Pleschka Diplom Chemikerin und wissenschaftliche Mitarbeiterin des Deutschen Allergie- und Asthmabundes e.v. Themen: Gesundheitliche

Mehr

Frühlingsputz Tipps und Tricks aus der Drogerie

Frühlingsputz Tipps und Tricks aus der Drogerie Frühlingsputz Tipps und Tricks aus der Drogerie Der heutige Abend Teil 1 Was heisst umweltfreundlich? Gütesiegel / Labels Gefahrenpiktogramme heute Signalworte, Gefahrenhinweise, Sicherheitshinweise Die

Mehr

Sicherheitsdatenblatt

Sicherheitsdatenblatt Sicherheitsdatenblatt Primat EcoLube Fluid Clean N Reinigungsmittel für Kühlschmierstoffsysteme Sicherheitsdatenblatt gemäß 91/155/EWG - ISO 11014-1 - Ausstellungsdatum: 07.10.2008 1. Produkt- und Firmenbezeichnung

Mehr

Neue Angaben auf Packungen von Wasch-, Pflegeund Reinigungsmitteln

Neue Angaben auf Packungen von Wasch-, Pflegeund Reinigungsmitteln Neue Angaben auf Packungen von Wasch-, Pflegeund Reinigungsmitteln GHS Die Vereinten Nationen haben ein neues Kennzeichnungssystem für chemische Stoffe und Gemische festgelegt: das Global Harmonisierte

Mehr

S I C H E R H E I T S D A T E N B L A T T. eco allclean A1

S I C H E R H E I T S D A T E N B L A T T. eco allclean A1 S I C H E R H E I T S D A T E N B L A T T gemäss Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 eco allclean A1 1. Bezeichnung des Stoffes/der Zubereitung und des Unternehmens Verwendung des Stoffes/der Zubereitung ökologisches

Mehr

Waschmittel. 1. Historisches

Waschmittel. 1. Historisches Universität Regensburg Institut für Anorganische Chemie Lehrstuhl Prof. Dr. A. Pfitzner Sommersemester 2009 27.05.2009 Gruppenversuche in Anorganischer Chemie mit Demonstrationen Betreuung: Dr. M. Andratschke

Mehr

PRODUKT-KATEGORISIERUNG AUS DEUTSCHER UND AUS EUROPÄISCHER SICHT

PRODUKT-KATEGORISIERUNG AUS DEUTSCHER UND AUS EUROPÄISCHER SICHT PRODUKT-KATEGORISIERUNG AUS DEUTSCHER UND AUS EUROPÄISCHER SICHT 3. BFR NUTZERKONFERENZ PRODUKTMELDUNGEN 6. NOVEMBER 2012 - BERLIN DR. MED. ANDREAS STÜRER VORSITZENDER KLINITOX LEITER GIFTINFORMATIONSZENTRUM

Mehr

Säuren und Basen (Laugen)

Säuren und Basen (Laugen) Säuren und Basen (Laugen) Material Was sind Säuren? Säuren sind auch in vielen Stoffen des Alltags vorhanden. Der Saft vieler Früchte, z. B. von Zitronen und Apfelsinen, schmeckt sauer. Auch mit Essig

Mehr

Mein Kind hat etwas verschluckt. Verschlucken und Einatmen von Fremdkörpern Informationen für Eltern.

Mein Kind hat etwas verschluckt. Verschlucken und Einatmen von Fremdkörpern Informationen für Eltern. Mein Kind hat etwas verschluckt Verschlucken und Einatmen von Fremdkörpern Informationen für Eltern www.kliniken-koeln.de Verschlucken von Fremdkörpern Das Verschlucken von Fremdkörpern Das versehentliche

Mehr

Die Refluxkrankheit. Sodbrennen, Aufstoßen, Schmerzen beim Schlucken. Dr. med. J. Erdmann, Praxis am Hogenkamp

Die Refluxkrankheit. Sodbrennen, Aufstoßen, Schmerzen beim Schlucken. Dr. med. J. Erdmann, Praxis am Hogenkamp Die Refluxkrankheit Sodbrennen, Aufstoßen, Schmerzen beim Schlucken Die Speiseröhre Die Speiseröhre (Ösophagus) ist ein ca. 20-30 cm langer Muskelschlauch, der Mundund Rachenraum mit dem Magen verbindet.

Mehr

EG-Sicherheitsdatenblatt

EG-Sicherheitsdatenblatt Druckdatum: 25.11.2010 Seite 1 von 5 1. Bezeichnung des Stoffes bzw. des Gemischs und des Unternehmens Bezeichnung des Stoffes oder des Gemischs Verwendung des Stoffes/des Gemisches Reinigungsmittel, alkalisch.

Mehr

G 576 Buz Grillmaster ready-to-use Ausgabestand: 4. 1. 2013 Seite 1 von 11

G 576 Buz Grillmaster ready-to-use Ausgabestand: 4. 1. 2013 Seite 1 von 11 Ausgabestand: 4. 1. 2013 Seite 1 von 11 1. Bezeichnung des Gemischs und des Unternehmens 1.1. Produktidentifikator 1.2. Relevante identifizierte Verwendungen des Gemischs und Verwendungen, von denen abgeraten

Mehr

Produktinformation aus der Sicht eines Giftinformationszentrum 3. BfR-Nutzerkonferenz Produktmeldungen 6.11.12

Produktinformation aus der Sicht eines Giftinformationszentrum 3. BfR-Nutzerkonferenz Produktmeldungen 6.11.12 Produktinformation aus der Sicht eines Giftinformationszentrum 3. BfR-Nutzerkonferenz Produktmeldungen 6.11.12 Dr. med. Carola Seidel Fachärztin für Anästhesie Oberärztin/stellvertretende Leiterin Informationszentrale

Mehr

Sicherheitsdatenblatt. 1. Bezeichnung des Stoffes / der Zubereitung und des Unternehmens

Sicherheitsdatenblatt. 1. Bezeichnung des Stoffes / der Zubereitung und des Unternehmens Seite 1 von 6 1. Bezeichnung des Stoffes / der Zubereitung und des Unternehmens Handelsname: Artikelnummer: Verwendungszweck: Vertrieb durch: Telefon: 01 / 603 10 99 Telefax: 01 / 603 10 99 20 Auskunft

Mehr

EG-Sicherheitsdatenblatt

EG-Sicherheitsdatenblatt Druckdatum: 28.11.2011 Seite 1 von 5 1. Bezeichnung des Stoffes bzw. des Gemischs und des Unternehmens Bezeichnung des Stoffes oder des Gemischs Verwendung des Stoffs/des Gemischs Alkalischer Reiniger.

Mehr

Sicherheitsdatenblatt. 1. Bezeichnung des Stoffes / der Zubereitung und des Unternehmens

Sicherheitsdatenblatt. 1. Bezeichnung des Stoffes / der Zubereitung und des Unternehmens Seite 1 von 5 1. Bezeichnung des Stoffes / der Zubereitung und des Unternehmens Handelsname: Artikelnummer: Verwendungszweck: Vertrieb durch: HCCHC01026 (1 Liter) HCCHC10026 (10 Liter) Telefon: 01 / 603

Mehr

ERSTE HILFE BEI SÄUGLINGEN UND KLEINKINDERN

ERSTE HILFE BEI SÄUGLINGEN UND KLEINKINDERN Allgemeine Sicherheitsmaßnahmen I Auf dem Wickeltisch nur unter Aufsicht! Schnüre und Kabel (Schnullerband) aus der Umgebung des Kindes entfernen! Kleine und gefährdende Gegenstände nde und Materialien

Mehr

Ulrich-natürlich-Reinigungsprodukte Preisliste 2014

Ulrich-natürlich-Reinigungsprodukte Preisliste 2014 Ulrich-natürlich-Reinigungsprodukte Preisliste 2014 Alle Reinigunsmittel sind aus 100% abbaubaren und erneuerbaren Rohstoffen hergestellt, wie Kokoskernöle und Olivenöle. Seit 2010 wurde Herstellerseits

Mehr

SICHERHEITSDATENBLATT (gemäß) 1 Stoff-/ Zubereitungs- und Firmenbezeichnung. Telefon: +49 (0) 23 59 665-0 Telefax: +49 (0) 23 59 665-150

SICHERHEITSDATENBLATT (gemäß) 1 Stoff-/ Zubereitungs- und Firmenbezeichnung. Telefon: +49 (0) 23 59 665-0 Telefax: +49 (0) 23 59 665-150 SICHERHEITSDATENBLATT (gemäß) 1 Stoff-/ Zubereitungs- und Firmenbezeichnung gwk Friedrich-Ebert-Str. 306-314 D-58566 Kierspe Telefon: +49 (0) 23 59 665-0 Telefax: +49 (0) 23 59 665-150 Produkt: HS 10 Anwendung:

Mehr

Letzter Schriftlicher Leistungsnachweis vor dem Abitur

Letzter Schriftlicher Leistungsnachweis vor dem Abitur Name: Kurs: Q4 Ch 01 Letzter Schriftlicher Leistungsnachweis vor dem Abitur Seifen und Tenside Aufgabe 1. Ein Pharisäer im Wiener 21. Februar 2014 Bestellt man in einem Kaffeehaus einen Pharisäer, bekommt

Mehr

REZEPTUREN FÜR REINIGUNGSMITTEL

REZEPTUREN FÜR REINIGUNGSMITTEL REZEPTUREN FÜR REINIGUNGSMITTEL Alkalischer Reiniger für Aluminium mit Korrosionsschutz POLYGON PCG 1946 TENSAN KS POLYGON PCG 1419 2-15% Anwendungskonzentration: 2-10%ig Fahrzeugkühlerreiniger POLYGON

Mehr

Alkohol. Ein Projekt von Marina Honvehlmann und Lisa Vogelsang

Alkohol. Ein Projekt von Marina Honvehlmann und Lisa Vogelsang Alkohol Ein Projekt von Marina Honvehlmann und Lisa Vogelsang Was passiert bei wie viel Promille? Ab 0,1 Promille: Ab 0,3 Promille: Ab 0,8 Promille: Die Stimmung hebt sich, das Gefühl ist angenehm. Konzentration,

Mehr

Ergebnisse der Auswertung Reinigungsmittel für Küche und Geschirrspülen

Ergebnisse der Auswertung Reinigungsmittel für Küche und Geschirrspülen Ergebnisse der Auswertung Reinigungsmittel für Küche und Geschirrspülen NÖ Arbeiterkammer und ''die umweltberatung'' NÖ präsentieren das unnötige Produkt des Monats Mai 74 Reinigungsmittel für die Küche

Mehr

Grußwort. Der Landesrat für Raumordnung, Umwelt und Energie. Dr. Michl Laimer

Grußwort. Der Landesrat für Raumordnung, Umwelt und Energie. Dr. Michl Laimer Grußwort Mit der vorliegenden Broschüre wollen wir dem privaten und gewerblichen Verbraucher eine kurze Anleitung und Hilfestellung geben, um umweltfreundliche Wasch- und Putzmittel problemlos zu erkennen

Mehr

Produktinformation 1

Produktinformation 1 Produktinformation 1 Das reinste Vergnügen! Herzlichen Glückwunsch! Sie haben sich für ein qualitativ hochwertiges und sehr pflegeleichtes Produkt der Marke Villeroy & Boch entschieden: Ceramicplus ist

Mehr

Arzneimittel Antidepressiva, trizyklische und tetrazyklische Präparate Inhaltsstoffe Toxische Dosen Amitriptylin, Maprotilin:

Arzneimittel Antidepressiva, trizyklische und tetrazyklische Präparate Inhaltsstoffe Toxische Dosen Amitriptylin, Maprotilin: Arzneimittel 31 Antidepressiva, trizyklische und tetrazyklische Präparate Amitriptylin: Amineurin, Novoprotect, Saroten Clomipramin: Anafranil, Hydiphen Desipramin: Pertofran, Petylyl Dibenzepin: Noveril

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1.1 Einführung 1 1.2 Der Wäscheschmutz 2 1.3 Wasser und Wasserhärte 4 1.4 Textilien 6 1.5 Waschmaschinen 23 1.

Inhaltsverzeichnis. 1.1 Einführung 1 1.2 Der Wäscheschmutz 2 1.3 Wasser und Wasserhärte 4 1.4 Textilien 6 1.5 Waschmaschinen 23 1. Inhaltsverzeichnis Vorwort XI 1 Partner beim Waschprozess 1 1.1 Einführung 1 1.2 Der Wäscheschmutz 2 1.3 Wasser und Wasserhärte 4 1.4 Textilien 6 1.5 Waschmaschinen 23 1.6 Literatur 25 2 Chemie der Tenside

Mehr

IGÖB-Anforderungen an Reinigungsmittel

IGÖB-Anforderungen an Reinigungsmittel IGÖB-Anforderungen an Reinigungsmittel Ein Hauptziel der IGÖB ist, die ökologische öffentliche Beschaffung zu fördern und in diesem Bereich eine Vorreiterrolle zu spielen (siehe IGÖB-Statuten, Art. 3).

Mehr

Unterweisung zum Thema Gefährdungen beim Reinigen

Unterweisung zum Thema Gefährdungen beim Reinigen Unterweisung zum Thema Gefährdungen beim Reinigen Gefährdungen beim Reinigen Gefährdungen durch Reinigungsmittel Unfallgefahr konzentrierte Anwendung z.b. Rauchharzentferner Hautbelastung verdünnte Anwendung

Mehr

Aus dem Reich der Mythen und Sagen. Marcus Gast Leipziger Umwelttage 2014 11. Juni 2014

Aus dem Reich der Mythen und Sagen. Marcus Gast Leipziger Umwelttage 2014 11. Juni 2014 Aus dem Reich der Mythen und Sagen Marcus Gast Leipziger Umwelttage 2014 11. Juni 2014 Inhalt des Vortrags Ob Essig, Spiritus, Backpulver, Speiseöl für glänzende Fliesen, Haarshampoo an Stelle von Allzweckreiniger

Mehr

EG-Sicherheitsdatenblatt

EG-Sicherheitsdatenblatt Druckdatum: 26.07.2013 Seite 1 von 5 ABSCHNITT 1: Bezeichnung des Stoffs bzw. des Gemischs und des Unternehmens 1.1. Produktidentifikator 1.2. Relevante identifizierte Verwendungen des Stoffs oder Gemischs

Mehr

GESICHTSHAUT & GESICHTSPFLEGE Ratgeber Haut / Viscontour.de Juni 2015 ALLERGIE & HAUTPFLEGE

GESICHTSHAUT & GESICHTSPFLEGE Ratgeber Haut / Viscontour.de Juni 2015 ALLERGIE & HAUTPFLEGE GESICHTSHAUT & GESICHTSPFLEGE Ratgeber Haut / Viscontour.de Juni 2015 ALLERGIE & HAUTPFLEGE 1 HAUTPFLEGE FÜR ALLERGIKER: CREME, AUGENGEL & CO. Egal ob Kontaktallergie, Sonnenallergie oder Nahrungsmittelallergie

Mehr

Reinigungs- und Desinfektionsmittel

Reinigungs- und Desinfektionsmittel Modul 3 Reinigungs- und Desinfektionsmittel Dieses Projekt wurde durch die Europäische Kommission finanziell unterstützt. Diese Veröffentlichung spiegelt ausschließlich die Ansichten des Verfassers wider.

Mehr

Waschmittel. Chemie, Umwelt, Nachhaltigkeit. von Günter Wagner. 4., vollst. überarb. u. erw. Aufl. 2010

Waschmittel. Chemie, Umwelt, Nachhaltigkeit. von Günter Wagner. 4., vollst. überarb. u. erw. Aufl. 2010 Waschmittel Chemie, Umwelt, Nachhaltigkeit von Günter Wagner 4., vollst. überarb. u. erw. Aufl. 2010 Waschmittel Wagner schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de DIE FACHBUCHHANDLUNG Thematische

Mehr

+49 (0)30 54844226 (auch außerhalb der Bürozeiten und im Notfall) Faxnummer: +49 (0)30 484988866. 10049-04-4 233-162-8 0,1-0,12 ClO 2 H 2 O

+49 (0)30 54844226 (auch außerhalb der Bürozeiten und im Notfall) Faxnummer: +49 (0)30 484988866. 10049-04-4 233-162-8 0,1-0,12 ClO 2 H 2 O Aktivierter Schaum - 1. Bezeichnung des Produktes und der Firma Produktname: Tristel Duo Produktcode: DUO/ Verwendung: Hersteller: Sporizider Schaum zur Desinfektion medizinischer Instrumente ohne Lumen

Mehr

Zur Anwendung der Bestimmungen über die Abfallbeseitigung und die Verwendung von Reinigungsmitteln nach dem CDNI Stand: Januar 2016

Zur Anwendung der Bestimmungen über die Abfallbeseitigung und die Verwendung von Reinigungsmitteln nach dem CDNI Stand: Januar 2016 Merkblatt Zur nwendung der Bestimmungen über die bfallbeseitigung und die Verwendung von Reinigungsmitteln nach dem CDNI Stand: Januar 2016 EMPFEHLUNGEN UND HINWEISE ZUR NWENDUNG DER BESTIMMUNGEN ÜBER

Mehr

EG-Sicherheitsdatenblatt

EG-Sicherheitsdatenblatt Druckdatum : 11.06.2007 Seite 1 von 5 1. Stoff-/Zubereitungs- und Firmenbezeichnung Bezeichnung des Stoffes / der Zubereitung Verwendung des Stoffes / der Zubereitung Mauelles Geschirrspülmittel Angaben

Mehr

Gefährliche Chemie im Haushalt. Problemstoffe vom Keller bis zum Dach

Gefährliche Chemie im Haushalt. Problemstoffe vom Keller bis zum Dach Gefährliche Chemie im Haushalt Problemstoffe vom Keller bis zum Dach 1 Garten- und Pflanzenschutzprodukte Hobbyprodukte, Büroartikel Reinigungs- und Pflegeprodukte Farben- und Bauprodukte Schwimmbadchemikalien

Mehr

S I C H E R H E I T S D A T E N B L A T T. Grundreiniger

S I C H E R H E I T S D A T E N B L A T T. Grundreiniger S I C H E R H E I T S D A T E N B L A T T Grundreiniger 1. STOFF-/ZUBEREITUNGS- UND FIRMENBEZEICHNUNG Verwendung des Stoffes/der Zubereitung Reinigungsmittel. Lieferant Promag AG Dammweg 8 CH-5001 Aarau

Mehr

Aktionstag Nachhaltiges (Ab-) Waschen

Aktionstag Nachhaltiges (Ab-) Waschen Entwicklung von Geschirrspülmitteln Multiplikatorenseminar Bonn 9./10. März 2006 Dr. Magdalene Hubbuch Inhalt Geschirrspülprozess Maschinengeschirrspülmittel Anforderungen Historie Zusammensetzung und

Mehr

http://www.oc-praktikum.de Entsprechend der Gefahrstoffverordnung werden zur Kennzeichnung von Gefahrstoffen Gefahrensymbole verwendet.

http://www.oc-praktikum.de Entsprechend der Gefahrstoffverordnung werden zur Kennzeichnung von Gefahrstoffen Gefahrensymbole verwendet. Gefahrensymbole Entsprechend der Gefahrstoffverordnung werden zur Kennzeichnung von Gefahrstoffen Gefahrensymbole verwendet. Unter der Gefahrstoffverordnung versteht man die Verordnung zum Schutz vor gefährlichen

Mehr

Wasch- und Reinigungsmittel ein Thema für das Umweltbundesamt?

Wasch- und Reinigungsmittel ein Thema für das Umweltbundesamt? Für Mensch & Umwelt 5. BfR-Nutzerkonferenz Produktmeldungen Wasch- und Reinigungsmittel ein Thema für das Umweltbundesamt? Dr. Claudia Thierbach Fachgebiet Arzneimittel, Wasch- und Reinigungsmittel und

Mehr

Harmlos oder gefährlich Die 15 häufigsten Säuglings- Wehwehchen

Harmlos oder gefährlich Die 15 häufigsten Säuglings- Wehwehchen Harmlos oder gefährlich Die 15 sten Säuglings- Wehwehchen Die folgende Aufstellung beschreibt die sten Gründe, die zu einer Vorstellung eines Säuglings, also eines Kindes im ersten Lebensjahr, beim Kinderarzt

Mehr

Produktgruppe Reinigungsmittel. Umweltkriterien, Nachweise, Hilfsmittel

Produktgruppe Reinigungsmittel. Umweltkriterien, Nachweise, Hilfsmittel Produktgruppe Reinigungsmittel Umweltkriterien, Nachweise, Hilfsmittel GemNova, Innsbruck 30. Juni 2014 Produktgruppe Reinigungsmittel Auf welchen Aspekten liegt der Fokus bei der umweltfreundlichen Beschaffung?

Mehr

EG-Sicherheitsdatenblatt Seite 1 von 5 Sicherheitsdatenblatt gemäß EG-Richtlinie 2001/58/EG

EG-Sicherheitsdatenblatt Seite 1 von 5 Sicherheitsdatenblatt gemäß EG-Richtlinie 2001/58/EG EG-Sicherheitsdatenblatt Seite 1 von 5 Sicherheitsdatenblatt gemäß EG-Richtlinie 2001/58/EG Überarbeitet am: 27.03.2011 Gedruckt am: 31.3.2011 1. Zubereitungs- und Firmenbezeichnung Handelsname: Hersteller

Mehr

Sicherheitsdatenblatt

Sicherheitsdatenblatt Sicherheitsdatenblatt Stand vom: 27.04.2001 Ersetzt Ausgabe vom: 01.08.2000 1. Stoff- / Zubereitungs- und Firmenbezeichnung Bezeichnung des Stoffes oder der Zubereitung Artikelbezeichnung: Nickeloxid N

Mehr

Ratgeber für Eltern. Erste Hilfe beim Säugling und Kleinkind. Ratgeber für Eltern

Ratgeber für Eltern. Erste Hilfe beim Säugling und Kleinkind. Ratgeber für Eltern 8 Ratgeber für Eltern Erste Hilfe beim Säugling und Kleinkind Ratgeber für Eltern 8 Ratgeber für Eltern Erste Hilfe beim Säugling und Kleinkind Liebe Eltern, Notfälle bei Kindern sind der Albtraum aller

Mehr

M. Zander. Natürliche Hilfe bei. Allergien

M. Zander. Natürliche Hilfe bei. Allergien 2010 Natürliche Hilfe bei Allergien Martin Zander 2 M. Zander Natürliche Hilfe bei Allergien Dieses Buch wurde online bezogen über: XinXii.com Der Marktplatz für elektronische Dokumente http://www.xinxii.com

Mehr

Anovin Pflüger. Bei akuten Atemwegsinfekten

Anovin Pflüger. Bei akuten Atemwegsinfekten Anovin Pflüger Bei akuten Atemwegsinfekten Durchschnittlich 3 Erkältungen macht jeder Mensch im Laufe des Jahres durch, Kinder sogar bis zu zehn - der grippale Infekt ist die wohl häufigste Infektionskrankheit.

Mehr

Global Harmonisiertes System zur Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien GHS

Global Harmonisiertes System zur Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien GHS Global Harmonisiertes System zur Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien GHS GHS 06/2005 Neu Gefahrenklassen: bisher: 15 Gefahrenmerkmale (hochentzündlich, sehr giftig, brandfördernd ) jetzt: etwa

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Bibliografische Informationen http://d-nb.info/1000250008. digitalisiert durch

Inhaltsverzeichnis. Bibliografische Informationen http://d-nb.info/1000250008. digitalisiert durch Inhaltsverzeichnis Vorwort XIII 1 Partner beim Waschprozess 1 1.1 Einführung 1 1.2 Der Wascheschmutz 2 1.3 Wasser und Wasserhärte 4 1.4 Textilien 8 1.5 Waschmaschinen Î6 Literatur 30 2 Chemie der Tenside

Mehr

1. Stoff-/Zubereitung- und Firmenbezeichnung

1. Stoff-/Zubereitung- und Firmenbezeichnung 1. Stoff-/Zubereitung- und Firmenbezeichnung 1.1 Bezeichnung des Stoffes / der Zubereitung Captain Green Insekten-Abwehrspray 100ml 1.2 Angaben zum Hersteller / Lieferanten Firmenname: GHZ Matra AG Straße:

Mehr

Neue Regeln für Wasch- und Reinigungsmittel

Neue Regeln für Wasch- und Reinigungsmittel Neue Regeln für Wasch- und Reinigungsmittel Was ändert sich für die Verbraucher? Für Wasch- und Reinigungsmittel gelten in der Europäischen Union ab Oktober 2005 neue Regeln. Dadurch werden zahlreiche

Mehr

Experimente zum Thema Haushaltsreiniger

Experimente zum Thema Haushaltsreiniger Experimente zum Thema Haushaltsreiniger Reinigungsmittel ist der Oberbegriff für Produkte, die zur Reinigung sowohl von Gegenständen aus Gewebe- u. Fasermaterial als auch von harten Oberflächen in Haushalt,

Mehr

D DProdukte nach Gebrauch nicht achtlos herumstehen lassen

D DProdukte nach Gebrauch nicht achtlos herumstehen lassen Schäumende Reinigungsmittel Badreiniger, Spülmittel, Geschirrreiniger, Allzweckreiniger, Glasreiniger, Seifen, Waschmittel, Liquid Caps (portionierte flüssige Waschmittel) Tipps zur Unfallverhütung Produkte

Mehr

Sicherheitsdatenblatt gemäß 91/155 EWG

Sicherheitsdatenblatt gemäß 91/155 EWG 1. Stoff- / Zubereitungs- und Firmenbezeichnung Angaben zum Produkt Frostschutz-Scheibenreiniger Firmenbezeichnung MPG SCHMIERSTOFFE GMBH Eberleinsedt 5 4770 Andorf Tel: 07766/41068-0 Fax: 07766/41068-40

Mehr

CAS-Nr. EG-Nr. Bezeichnung [Gew-%] Einstufung gemäß 67/548/EWG. -- -- kationische Tenside < 5 Xn R22; C R34

CAS-Nr. EG-Nr. Bezeichnung [Gew-%] Einstufung gemäß 67/548/EWG. -- -- kationische Tenside < 5 Xn R22; C R34 1. Bezeichnung des Stoffs bzw. des Gemischs und des Unternehmens Handelsname Hersteller / Lieferant Auskunftgebender Bereich Notfallauskunft Camping Gaz (Schweiz) AG Route du Bleuet 7, CH-1762 Givisiez

Mehr

Sicherheitsdatenblatt für Batteriesäure (verdünnte Schwefelsäure) gemäß EU-Richtlinien 91/155/EWG

Sicherheitsdatenblatt für Batteriesäure (verdünnte Schwefelsäure) gemäß EU-Richtlinien 91/155/EWG Stand: 1.07.2014 Sicherheitsdatenblatt für Batteriesäure (verdünnte Schwefelsäure) gemäß EU-Richtlinien 91/155/EWG 1 Stoff / Zubereitungs- und Firmenbezeichnung Angaben zum Produkt Batteriesäure - verdünnte

Mehr

ABSCHNITT 1: Bezeichnung des Stoffs bzw. des Gemischs und des Unternehmens 1.1. Produktidentifikator neodisher sol

ABSCHNITT 1: Bezeichnung des Stoffs bzw. des Gemischs und des Unternehmens 1.1. Produktidentifikator neodisher sol ABSCHNITT 1: Bezeichnung des Stoffs bzw. des Gemischs und des Unternehmens 1.1. Produktidentifikator 1.2. Relevante identifizierte Verwendungen des Stoffs oder Gemischs und Verwendungen, von denen abgeraten

Mehr

Waschmittel und Zeolithe. Eine Präsentation von Benedikt Daumann und Stefan Fischer

Waschmittel und Zeolithe. Eine Präsentation von Benedikt Daumann und Stefan Fischer Waschmittel und Zeolithe vs. Eine Präsentation von Benedikt Daumann und Stefan Fischer Inhaltsverzeichnis I II III Einführung / Geschichte Inhaltsstoffe eines Waschmittels Funktionsweise eines Waschmittels

Mehr

SICHERHEITSDATENBLATT

SICHERHEITSDATENBLATT Stimmt mit Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 (REACH), Anhang II überein - Deutschland 1. SICHERHEITSDATENBLATT Stoff-/Zubereitungs- und Firmenbezeichnung Produktname und/oder Code Synonyme Hersteller Händler

Mehr

Alkohol und Gesundheit. Weniger ist besser!

Alkohol und Gesundheit. Weniger ist besser! Alkohol und Gesundheit Weniger ist besser! Alkohol und Gesundheit Weniger ist besser! Immer wieder hört und liest man, ein Gläschen Alkohol könne nicht schaden. Im Gegenteil: Ein Glas Rotwein oder ein

Mehr

Waschmittel. - Erklärung: Durch Spül-/ Waschmittel wird die Grenz- bzw. Oberflächenspannung herabgesetzt.

Waschmittel. - Erklärung: Durch Spül-/ Waschmittel wird die Grenz- bzw. Oberflächenspannung herabgesetzt. Universität Regensburg Institut für Anorganische Chemie: Lehrstuhl Prof. Dr. A. Pfitzner Demonstrationsvorträge in anorganischer Chemie im Wintersemester 2007/2008 23.11.2007 Betreuung: Dr. M. Andratschke

Mehr

Getrübte Abwässer, Feststoffe

Getrübte Abwässer, Feststoffe Getrübte Abwässer, Feststoffe Getrübte Abwässer fallen z.b. auf Baustellen, beim Fräsen und Sägen von Steinplatten oder bei Bohrarbeiten für Erdwärmesonden an. Sie sind nicht unbedingt giftig, führen aber

Mehr

GEBRAUCHSINFORMATION. Wirkstoff: Acetylsalicylsäure. Z.Nr.: 3155

GEBRAUCHSINFORMATION. Wirkstoff: Acetylsalicylsäure. Z.Nr.: 3155 Liebe Patientin, lieber Patient! Bitte lesen Sie diese Gebrauchsinformation aufmerksam, weil sie wichtige Informationen darüber enthält, was Sie bei der Einnahme dieses Arzneimittels beachten sollen. Wenden

Mehr

Das hustende Kind. Seminar Pädiatrie. Fall 1. Müller / Forster / Götz. 15 Monate alter Junge mit plötzlichem Husten macht auch pfeifende Atemgeräusche

Das hustende Kind. Seminar Pädiatrie. Fall 1. Müller / Forster / Götz. 15 Monate alter Junge mit plötzlichem Husten macht auch pfeifende Atemgeräusche Das hustende Kind Seminar Pädiatrie Müller / Forster / Götz Fall 1 15 Monate alter Junge mit plötzlichem Husten macht auch pfeifende Atemgeräusche ohne Stethoskop hörbar 1 Fall 1: Röntgen Thorax Fall 1

Mehr

EG-Sicherheitsdatenblatt

EG-Sicherheitsdatenblatt Seite 1 von 4 1. Bezeichnung des Stoffes bzw. der Zubereitung und des Unternehmens Bezeichnung des Stoffes oder der Zubereitung Verwendung des Stoffes/der Zubereitung Flächenreiniger für alle wasserbeständigen

Mehr

Waschmittel. Cl - CH 3

Waschmittel. Cl - CH 3 Universität Regensburg Institut für Anorganische Chemie Lehrstuhl Prof. Dr. A. Pfitzner Demonstrationsvorträge im Sommersemester 2011 08.06.2011 Betreuung: Dr. M. Andratschke Referentinnen: Susanne Gumminger

Mehr

Subkutane spezifische Immuntherapie. Eine Information für Patienten

Subkutane spezifische Immuntherapie. Eine Information für Patienten Subkutane spezifische Immuntherapie Eine Information für Patienten Spezifische Immuntherapie Die Allergietestung durch Ihren Arzt hat ergeben, dass Sie (oder Ihr Kind) an einer Allergie leiden. Allergische

Mehr

Produktübersicht Molkerei

Produktübersicht Molkerei Produktübersicht Molkerei Stand: 1.März 2010 alkalische Reinigung Beschreibung Hauptinhaltsstoffe Ohne Chlor calgonit R flüssig Hochalkalischer Reiniger für CIP- Ätzalkalien, Anwendungen, nicht schäumend,

Mehr

Kinder und Gift Erste-Hilfe-Nachschlagewerk für Eltern

Kinder und Gift Erste-Hilfe-Nachschlagewerk für Eltern Kinder und Gift Erste-Hilfe-Nachschlagewerk für Eltern Mobile App Kinder und Gift GRATIS Zur Vorbeugung und Akuthilfe Sollte griffbereit liegen, wo kleine Kinder kigiapp.de Mit Kontaktdaten von Giftinformationszentren

Mehr

Anwendung von Kangen TM Wasser

Anwendung von Kangen TM Wasser Anwendung von Kangen TM Wasser Mit der Enagic Kangen TM Technologie zum Ionisieren von Wasser lassen sich sieben verschiedene Wassertypen herstellen. Dabei handelt es sich um 3 verschiedene Stufen von

Mehr

Frau Doktor, mir tut der Bauch so weh. Ein Überblick über häufige Erkrankungen des Magen-Darm- Traktes

Frau Doktor, mir tut der Bauch so weh. Ein Überblick über häufige Erkrankungen des Magen-Darm- Traktes Frau Doktor, mir tut der Bauch so weh Ein Überblick über häufige Erkrankungen des Magen-Darm- Traktes Zur Person Dr Marion Kara Internistin, Gastroenterologin Hanusch KH Wien Wahlarztordination Ernstbrunn

Mehr

S I C H E R H E I T S D A T E N B L A T T gemäss 91/155 EWG

S I C H E R H E I T S D A T E N B L A T T gemäss 91/155 EWG S I C H E R H E I T S D A T E N B L A T T gemäss 91/155 EWG De-Sol 1. STOFF-/ZUBEREITUNGS- UND FIRMENBEZEICHNUNG CHEMISCHE CHARAKTERISIERUNG Formuliertes Produkt PRODUKT-NUMMER 740 LIEFERANT Wabool Produkte

Mehr

Folgen des Alkoholkonsums

Folgen des Alkoholkonsums Gruppe 1: Auswirkungen von Alkohol auf die Leber Info: Das am meisten gefährdete Organ bei Alkoholkonsum ist die Leber. Bei häufigem Alkoholkonsum kommt es zur Fetteinlagerung in den Leberzellen, was als

Mehr

Alkopops werden auch RTD genannt. Für was steht diese Abkürzung? A) risky to drink B) runter damit! C) ready to drink.

Alkopops werden auch RTD genannt. Für was steht diese Abkürzung? A) risky to drink B) runter damit! C) ready to drink. Alkopops werden auch RTD genannt. Für was steht diese Abkürzung? A) risky to drink B) runter damit! C) ready to drink Frage 1 - Alkohol 1 Warum werden Frauen schneller betrunken? A) Weil die weiblichen

Mehr

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER. Kamillosan -Mundspray. Kamillenblütenauszug Pfefferminzöl Anisöl

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER. Kamillosan -Mundspray. Kamillenblütenauszug Pfefferminzöl Anisöl GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER Kamillosan -Mundspray Kamillenblütenauszug Pfefferminzöl Anisöl Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Anwendung dieses

Mehr

Sicherheitsdatenblatt nach (EG) 1907/2006

Sicherheitsdatenblatt nach (EG) 1907/2006 Seite 1 von 7 1. Bezeichnung des Stoffs bzw. des Gemischs und des Unternehmens 1.1 Produktidentifikator Produktnahme: 1.2 Relevante identifizierte Verwendungen des Stoffs oder Gemischs und Verwendungen,

Mehr

Sicherheitsdatenblatt A40 Holzfußboden-Eindringpflege gern. 91/155/EWG

Sicherheitsdatenblatt A40 Holzfußboden-Eindringpflege gern. 91/155/EWG r sonsll Reinigungs- und Umwelt-Technik GmbH -P,--- Sicherheitsdatenblatt A40 Holzfußboden-Eindringpflege gern. 91/155/EWG 1. Stoff-/Zubereitungs- und Firmcnbe1,eichnung Handelsname: A40 Holzfußboden-Eindringpflege

Mehr

U N I V E R S I T Ä T S M E D I Z I N B E R L I N

U N I V E R S I T Ä T S M E D I Z I N B E R L I N U N I V E R S I T Ä T S M E D I Z I N B E R L I N Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie Charité - Universitätsmedizin Berlin Diagnostik und Therapie von Erkrankungen durch Eichenprozessionsspinner

Mehr

SDS. 1.2. Allgemein üblicher Gebrauch der Substanz oder des Gemisches und untersagte Anwendungen

SDS. 1.2. Allgemein üblicher Gebrauch der Substanz oder des Gemisches und untersagte Anwendungen SDS SAFETY DATA SHEET Sicherheitsdatenblatt CPP 17 Finixa Cabine Protect peelable 17l 1. Bezeichnung des Stoffs bzw. des Gemischs und des Unternehmens 1.1. Produktidentifikator Handelsname : Finixa Cabine

Mehr

1.2. Stoffgemische. 1. Gibt man ein Salzkristall in Wasser, so sind die Wasserteilchen in der Lage,

1.2. Stoffgemische. 1. Gibt man ein Salzkristall in Wasser, so sind die Wasserteilchen in der Lage, 1.2. Stoffgemische 1.2.1. Lösungsvorgänge Erklärung des Lösungsvorgangs mit dem Teilchenmodell 1. Gibt man ein Salzkristall in Wasser, so sind die Wasserteilchen in der Lage, die Salzteilchen aus ihrem

Mehr

Sicherheitsdatenblatt (91/155 EWG) Druckdatum 24.07.2002 Überarbeitet 24.07.2002 elma clean 60 (EC 60)

Sicherheitsdatenblatt (91/155 EWG) Druckdatum 24.07.2002 Überarbeitet 24.07.2002 elma clean 60 (EC 60) ! 1. Stoff-/Zubereitungs- und Firmenbezeichnung Handelsname Hersteller / Lieferant ELMA Hans Schmidbauer GmbH & Co KG Kolpingstr. 1-7, D-78224 Singen (Htwl.) Telefon +49 7731 882-0, Telefax +49 7731 882-266

Mehr

Sicherheitsdatenblatt gemäß 1907/2006/EG, Artikel 31

Sicherheitsdatenblatt gemäß 1907/2006/EG, Artikel 31 Seite: 1/6 * 1 Bezeichnung des Stoffs bzw. des Gemischs und des Unternehmens Produktidentifikator Relevante identifizierte Verwendungen des Stoffs oder Gemischs und Verwendungen, von denen abgeraten wird

Mehr

Männer im Rausch Alkoholmissbrauch und - abhängigkeit

Männer im Rausch Alkoholmissbrauch und - abhängigkeit Männer im Rausch Alkoholmissbrauch und - abhängigkeit Tom Bschor Abteilung für Psychiatrie Männer im Rausch Alkoholmissbrauch und -abhängigkeit 4 Fragen Wo beginnt die Abhängigkeit? Vertragen Männer mehr?

Mehr

Sicherheitsdatenblatt gemäß Verordnung (EG) Nr.1907 / 2006. 01. Bezeichnung des Stoffes bzw. der Zubereitung und Firmenbezeichnung

Sicherheitsdatenblatt gemäß Verordnung (EG) Nr.1907 / 2006. 01. Bezeichnung des Stoffes bzw. der Zubereitung und Firmenbezeichnung TD7.701-3. Januar 2011 Seite 1 von 6 POWER-Fresh Basic Sicherheitsdatenblatt gemäß Verordnung (EG) Nr.1907 / 2006 01. Bezeichnung des Stoffes bzw. der Zubereitung und Firmenbezeichnung Handelsname POWER-Fresh

Mehr

Was tun im Störfall?

Was tun im Störfall? Was tun im Störfall? Vorschläge zur Nutzung eines Expositionsregisters für Amtsärzte für größere Störfälle /Transportunfälle Axel Hahn Bundesinstitut für Risikobewertung Berlin Gliederung Meldungen 16e

Mehr

Gebrauchsinformation: Information für Anwender

Gebrauchsinformation: Information für Anwender Gebrauchsinformation: Information für Anwender Tilidin N Lichtenstein Wirkstoffe: Tilidinhydrochlorid 50 mg in 20 Tropfen Naloxonhydrochlorid 4 mg in 20 Tropfen Für Erwachsene, Kinder ab 2 Jahre Lösung

Mehr

Naturheilkunde -Definition

Naturheilkunde -Definition Dr. N. Sotoudeh Naturheilkunde -Definition Die Lehre von der Behandlung und Vorbeugung von Krankheiten unter Einsatz der natürlichen Umwelt entnommener und naturbelassener Heilmittel. Pschyrembel s Klinisches

Mehr