Spezialist/-in Betrugsbekämpfung (DVA) Versicherungsmissbrauch und -betrug professionell erkennen und bekämpfen

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Spezialist/-in Betrugsbekämpfung (DVA) Versicherungsmissbrauch und -betrug professionell erkennen und bekämpfen"

Transkript

1 Spezialist/-in Betrusbekämpfun (DVA) Versicherunsmissbrauch und -betru professionell erkennen und bekämpfen

2 Spezialist/-in Betrusbekämpfun (DVA) Versicherunsmissbrauch und -betru professionell erkennen und bekämpfen Ziele & Nutzen Der Bekämpfun von Versicherunsmissbrauch und -betru wird in den Versicherunsunter nehmen eine immer rößere Bedeutun zuemessen. Mit arbeiter müssen sich diesen Bedinunen stellen und ihr Wissen in diesem Bereich erweitern und spezifizieren. Die Teilnehmer des Lehrans werden zu einer qualifizierten Bearbeitun von Betrusfällen befähit und traen dazu bei, dass sich die Ermittlunsquote des Versicheruns missbrauchs in den Versicherunsunternehmen erhöht. Die Teilnehmer lernen Versicherunsbetru zu erkennen, Betrusfälle richti zu bearbeiten und abzuschließen, rechtliche und datenschutzrechtliche Grund - laen sowie Gesprächstechniken, den Uman mit technischen Hilfsmitteln. Durch den am Ende erreichten Titel Spezialist/-in Betrusbekämpfun (DVA) sind die Teilnehmer befähit, sich am Markt als Spezialisten in der Betrusbekämpfun zu etablieren. Die Wahlpflichtmodule dienen der Vertiefun der Kenntnisse in diesen Bereichen. Die Teil - nehmer können Ihre persönliche Spezialisierun aus einem der vier Bereiche wählen. Alle Wahlpflichtmodule können auch einzeln ebucht werden. Für Unternehmen bedarfserecht zueschnitten. Ihre Vorteile: Schnelle Reaktion auf unternehmens - internen Weiterbildunsbedarf Zuriff auf ein breites Themenspektrum Praxisnah und qualitätsesichert Speziell auf Ihr Unternehmen abestimmt Attraktive Konditionen Manchmal muss es maßefertit sein, wir beraten Sie erne und erstellen Ihnen ein individuelles Anebot. Mehr unter Inhouse

3 Inhalte der Module Modul 1: Modul 2: Grundlaen der Betrusbekämpfun Rechtliche Grundlaen Datenschutzrechtliche Rahmen bedinunen Erkennen von Versicherunsbetru Hinweis- und Informations system Ermittlunstechniken in Betrusfällen Fallbearbeitun, Prozess vorbereitun und -beleitun Vertiefende Aspekte der Betrus bekämpfun Nutzun interner und externer Infor mationsund Erkennunssysteme Einsatz weiterer technischer Mittel zur Betrusaufklärun Sicherun von Beweisen und Beweis führun Verwertunsverbote Erstattun von Strafanzeien Prozessführun bei manipulierten Schaden fällen Reresse Vermöensabschöpfun Haftpflichtversicherun Modul 1 Grundlaen der Betrusbekämpfun Modul 2 Vertiefende Aspekte der Betrusbekämpfun Wahlpflichtmodul 3 Sachversicherun Personenschäden Kraftfahrtversicherun Abschluss Spezialist/-in Betrus - bekämpfun (DVA)

4 Wahlpflichtmodul 3: Auswahl: eines aus vier aneboten Wahlpflichtmodulen Betrusbearbeitun in der Haftpflichtversicherun Betrusbearbeitun bei Personenschäden Rechtliche Grundlaen der Betrus bearbeitun in der Haftpflichtversicherun Manipulationen bei Personenschäden Schäden im Bereich der Betriebshaftpflicht - versicherun Besondere Schadenszenarien Rechtliche Grundlaen Missbrauchsfälle bei Personenschäden Beurteilun von Personenschäden aus ärztlicher Sicht Medizinische Dokumentation bei Personenschäden Aufklärunsmölichkeiten in der Praxis unter Berücksichtiun der betroffenen Sparten Betrusbearbeitun in der Sachversicherun Betrusbearbeitun in der Kraftfahrtversicherun Rechtliche Grundlaen der Betrusbear beitun in der Sachversicherun Betrusindikatoren und Verdachtsmomente Besonderheiten bei einzelnen Schadenarten Spurensicherun bei Brandschäden und bei Einbruchdiebstahl Manipulierte Verkehrsunfälle Voretäuschte Fahrzeudiebstähle Kriminaltechnische Beweissicherun Kfz-Brände

5 Teilnahmeinformationen Methodik Vorträe Diskussionen Fallbeispiele Selbstlernstudium Dauer 150 Unterrichtseinheiten davon ca. 40 UE im Selbststudium Voraussetzunen Kenntnisse in der Leistunsfallbearbeitun sind erforderlich. Referenten/Trainer Der Studienan wird von erfahrenen Referenten durchefuḧrt und arantiert einen hohen Praxisbezu und Aktualität bei fundiertem theoretischem Wissen. Selbstlernphase Je nach Stand der Vorkenntnisse sind Selbst - lernphasen einzuplanen. Die hierfür benötiten Unterlaen werden den Teilnehmern rechtzeiti online zuänlich emacht. Abschluss Jedes Modul wird von einer schriftlichen Prüfun beleitet. Mit Bestehen der Prüfun erhalten die Teilnehmer ein Teilzertifikat. Nach erfolreichem Abschluss aller Module erhalten die Teilnehmer das Zertifikat mit dem Titel Spezialist/-in Betrus - bekäm pfun (DVA) und ein Zeunis über die eprüften Leistunen. Zielruppe Der Spezialistenlehran richtet sich an alle Mit - arbeiter, die in der Leistunsfallbearbeitun im Innen- oder Außendienst täti sind und die Kenntnisse im Bereich der Betrus bekämpfun erlanen oder intensivieren möchten. Fachliche Leitun Thomas Lämmrich Leiter Unfall- und Rechtsschutzversicherun, Assistance, Kriminalitätsbekämpfun beim Gesamtverband der Deutschen Versicherunswirtschaft (GDV) e.v. Ihre Ansprechpartner Diana Lüben Telefon Fax versicherunsakademie.de Für individuelle Inhouse-Anfraen Anke Brueske Telefon Fax versicherunsakademie.de Information Fotos: Gesamtverband der Deutschen Versicherunswirtschaft e.v. GDV (Titel); istockphoto Web-Code: V106

6 Ihre starken Partner in der Aus- und Weiterbildun Die Deutsche Versicherunsakademie (DVA) bietet als Branchenakademie überreionale und über betriebliche Bildunsanebote für die Ver - sicheruns- und Finanzdienstleistunswirtschaft an. Qualitätsesicherte Aus- und Weiterbildunskonzepte für Einzelpersonen oder maßefertit für den individuellen Unternehmensbedarf. Der Gesamtverband der Deutschen Versicheruns - wirtschaft e.v. (GDV) mit Sitz in Berlin ist die Dachoranisation der privaten Versicheruns - unternehmen in Deutschland. In Zusammenarbeit mit dem GDV führt die DVA Fachtaunen, Lehräne und Seminare für Fach- und Führunskräfte durch. Deutsche Versicherunsakademie (DVA) GmbH 4/2015 Verbindunsbüro zum GDV Wilhelmstraße 43 -i Berlin Telefon Telefax

Spezialist/-in Betrugsbekämpfung (DVA) Versicherungsmissbrauch und -betrug professionell erkennen und bekämpfen

Spezialist/-in Betrugsbekämpfung (DVA) Versicherungsmissbrauch und -betrug professionell erkennen und bekämpfen Spezialist/-in Betrusbekämpfun (DVA) Versicherunsmissbrauch und -betru professionell erkennen und bekämpfen Spezialist/-in Betrusbekämpfun (DVA) Versicherunsmissbrauch und -betru professionell erkennen

Mehr

Spezialist/-in Krankenund Pflegeversicherung (DVA) Private und Gesetzliche Kranken- und Pflegeversicherung im Umbruch

Spezialist/-in Krankenund Pflegeversicherung (DVA) Private und Gesetzliche Kranken- und Pflegeversicherung im Umbruch Spezialist/-in Krankenund Pfleeversicherun (DVA) Private und Gesetzliche Kranken- und Pfleeversicherun im Umbruch Spezialistenstudienäne (DVA) Ihre fachspezifische Weiterbildun aus einer Hand In der modernen

Mehr

Technischer Underwriter der gewerblichen und industriellen Sachversicherung (DVA) Industrie- und Gewerberisiken richtig einschätzen

Technischer Underwriter der gewerblichen und industriellen Sachversicherung (DVA) Industrie- und Gewerberisiken richtig einschätzen Technischer Underwriter der ewerblichen und industriellen Sachversicherun (DVA) Industrie- und Gewerberisiken richti einschätzen Spezialistenstudienäne (DVA) Ihre fachspezifische Weiterbildun aus einer

Mehr

Spezialist/-in Betrugsbekämpfung (DVA) Versicherungsmissbrauch und-betrug professionell erkennen und bekämpfen

Spezialist/-in Betrugsbekämpfung (DVA) Versicherungsmissbrauch und-betrug professionell erkennen und bekämpfen Spezialist/-in (DVA) Versicherungsmissbrauch und-betrug professionell erkennen und bekämpfen Spezialist/-in (DVA) Versicherungsmissbrauch und -betrug professionell erkennen und bekämpfen Der Bekämpfung

Mehr

Haftpflicht Underwriter (DVA) Vorsprung durch Spezialistenwissen im Haftpflichtbereich

Haftpflicht Underwriter (DVA) Vorsprung durch Spezialistenwissen im Haftpflichtbereich Haftpflicht Underwriter (DVA) Vorsprun durch Spezialistenwissen im Haftpflichtbereich Spezialistenstudienäne (DVA) Ihre fachspezifische Weiterbildun aus einer Hand In der modernen Versicherunswirtschaft

Mehr

Haftpflicht Underwriter (DVA) Vorsprung durch Spezialistenwissen im Haftpflichtbereich

Haftpflicht Underwriter (DVA) Vorsprung durch Spezialistenwissen im Haftpflichtbereich Haftpflicht Underwriter (DVA) Vorsprun durch Spezialistenwissen im Haftpflichtbereich Spezialistenstudienäne (DVA) Ihre fachspezifische Weiterbildun aus einer Hand In der modernen Versicherunswirtschaft

Mehr

Spezialist/-in Betriebliche Altersversorgung (DVA) Nachhaltiger Erfolg im Markt der Zukunft!

Spezialist/-in Betriebliche Altersversorgung (DVA) Nachhaltiger Erfolg im Markt der Zukunft! Spezialist/-in Betriebliche Altersversorun (DVA) Nachhaltier Erfol im Markt der Zukunft! Spezialistenstudienäne (DVA) Ihre fachspezifische Weiterbildun aus einer Hand In der modernen Versicherunswirtschaft

Mehr

Geprüfte/-r Trainer/-in (DVA) Geprüfter Coach (DVA) Professionalisieren Sie Ihre Qualifikation

Geprüfte/-r Trainer/-in (DVA) Geprüfter Coach (DVA) Professionalisieren Sie Ihre Qualifikation Geprüfte/-r Trainer/-in (DVA) Geprüfter Coach (DVA) Professionalisieren Sie Ihre Qualifikation Trainerausbildun (DVA) Professionalisieren Sie Ihre Qualifikation Die Ausbildun für Trainer, Prozessbeleiter

Mehr

Geprüfte/-r Facharchitekt/-in in Versicherungsunternehmen (DVA) Aus der Praxis für die Praxis

Geprüfte/-r Facharchitekt/-in in Versicherungsunternehmen (DVA) Aus der Praxis für die Praxis Geprüfte/-r Facharchitekt/-in in Versicherunsunternehmen (DVA) Aus der Praxis für die Praxis Geprüfte/-r Facharchitekt/-in in Versicherunsunternehmen (DVA) Aus der Praxis für die Praxis Die Bedeutun der

Mehr

Betriebliche Altersversorgung. Seminare und Lehrgänge auf einen Blick

Betriebliche Altersversorgung. Seminare und Lehrgänge auf einen Blick Betriebliche Altersversorun Seminare und Lehräne auf einen Blick Betriebliche Altersversorun Vom Vertiefunsseminar zu speziellen Themen bis zum Gesamtlehran Die betriebliche Altersversorun (bav) nimmt

Mehr

Betriebsorganisation. Grundlagen der Organisationsgestaltung in Versicherungsunternehmen

Betriebsorganisation. Grundlagen der Organisationsgestaltung in Versicherungsunternehmen Betriebsoranisation Grundlaen der Oranisationsestaltun in Versicherunsunternehmen Betriebsoranisation Ziele und Nutzen Die Teilnehmer erhalten einen umfassenden Einblick in die aktuelle Oranisationsarbeit

Mehr

Cyberrisiken bewerten und versichern. Fachseminar für Underwriter, Schadenregulierer und Vertriebsmitarbeiter

Cyberrisiken bewerten und versichern. Fachseminar für Underwriter, Schadenregulierer und Vertriebsmitarbeiter Cyberrisiken bewerten und versichern Fachseminar für Underwriter, Schadenregulierer und Vertriebsmitarbeiter Cyberrisiken bewerten und versichern Fachseminar für Underwriter, Schadenregulierer und Vertriebsmitarbeiter

Mehr

Geprüfte/-r Fachwirt/-in für Versicherungen und Finanzen IHK. Fernstudium zur Vorbereitung auf die IHK-Prüfung

Geprüfte/-r Fachwirt/-in für Versicherungen und Finanzen IHK. Fernstudium zur Vorbereitung auf die IHK-Prüfung Einstiesqualifizierun für den Bachelor of Arts (B.A.) Insurance Manaement Geprüfte/-r Fachwirt/-in für Versicherunen und Finanzen IHK Fernstudium zur Vorbereitun auf die IHK-Prüfun Mit System zum Erfol

Mehr

Mathematische Grundlagenseminare. Einführung in aktuarielle und aufsichtsrechtliche Fragestellungen

Mathematische Grundlagenseminare. Einführung in aktuarielle und aufsichtsrechtliche Fragestellungen Mathematische Grundlaenseminare Einführun in aktuarielle und aufsichtsrechtliche Fraestellunen Mathematische Grundlaenseminare Einstie in die Versicherunsmathematik leicht emacht Die Beherrschun der Statistik

Mehr

Expertenseminare (DVA) Kompaktes Spartenwissen für den Vertrieb

Expertenseminare (DVA) Kompaktes Spartenwissen für den Vertrieb Expertenseminare (DVA) Kompaktes Spartenwissen für den Vertrieb Expertenseminare (DVA) Fachspezifische Weiterbildun für Vertriebsmitarbeiter Die Fachkompetenz der Vertriebsmitarbeiter ist der zentrale

Mehr

Quantitatives Entscheiden. Mathematische Grundlagenseminare für alle Mitarbeiter aus der Versicherungswirtschaft I 2013

Quantitatives Entscheiden. Mathematische Grundlagenseminare für alle Mitarbeiter aus der Versicherungswirtschaft I 2013 Quantitatives Entscheiden Mathematische Grundlaenseminare für alle Mitarbeiter aus der Versicherunswirtschaft I 2013 Mathematische Grundlaenseminare für alle Mitarbeiter aus der Versicherunswirtschaft

Mehr

Geprüfte/-r Maklerbetreuer/-in (DVA) Den Vertriebszweig Makler aktiv gestalten

Geprüfte/-r Maklerbetreuer/-in (DVA) Den Vertriebszweig Makler aktiv gestalten Geprüfte/-r Maklerbetreuer/-in (DVA) Den Vertriebszwei Makler aktiv estalten Theoretisch fundiert und praxisnah umesetzt: der Lehran zum/zur Geprüften Maklerbetreuer/-in (DVA) Gestalten Sie den Vertriebszwei

Mehr

Geprüfte/-r Trainer/-in (DVA) Geprüfter Coach (DVA) Professionelle Qualifikation für Erwachsenenbildner

Geprüfte/-r Trainer/-in (DVA) Geprüfter Coach (DVA) Professionelle Qualifikation für Erwachsenenbildner Geprüfte/-r Trainer/-in (DVA) Geprüfter Coach (DVA) Professionelle Qualifikation für Erwachsenenbildner Vorwort Stefan Horenbur, Geschäftsführer der DVA, über Hinterründe der konzeptionellen Neuestaltun

Mehr

Executive Circle Solvency II. Fachliche Eignung von Geschäftsleitern

Executive Circle Solvency II. Fachliche Eignung von Geschäftsleitern Fachliche Einun von Geschäftsleitern Erwerb von Qualifikationen Kenntnissen für Geschäftsleiter Seit Verabschiedun der europäischen Rahmenrichtlinie Solvency II im Jahr 2009 führt die DVA unter fachlicher

Mehr

Geprüfte/-r Marketing-Manager/-in (DVA) Aktuelles Marketing-Know-how für die Versicherungsbranche

Geprüfte/-r Marketing-Manager/-in (DVA) Aktuelles Marketing-Know-how für die Versicherungsbranche Geprüfte/-r Marketing-Manager/-in (DVA) Aktuelles Marketing-Know-how für die Versicherungsbranche Geprüfte/-r Marketing-Manager/-in (DVA) Aktuelles Marketing-Know-how für die Versicherungsbranche Veränderte

Mehr

Arbeitsrecht für Betriebsräte. Rechtsprechung in Theorie und Praxis

Arbeitsrecht für Betriebsräte. Rechtsprechung in Theorie und Praxis Mit Besuch einer Gerichtsverhandlun Arbeitsrecht für Betriebsräte Rechtsprechun in Theorie und Praxis Arbeitsrecht für Betriebsräte Ziele und Nutzen Neben esetzlichen Bestimmunen haben Entschei - dunen

Mehr

Bildungsprogramm 2015. für die Versicherungs- und Finanzdienst leistungsbranche

Bildungsprogramm 2015. für die Versicherungs- und Finanzdienst leistungsbranche Bildunsproramm 2015 für die Versicheruns- und Finanzdienst leistunsbranche Sehr eehrte Damen und Herren, liebe Kunden! Jedes mal, wenn du alle Antworten elernt hast, wechseln sie alle Fraen, so beschrieb

Mehr

Quantitative Grundlagen. Mathematische Grundlagenseminare für alle Mitarbeiter aus der Versicherungswirtschaft

Quantitative Grundlagen. Mathematische Grundlagenseminare für alle Mitarbeiter aus der Versicherungswirtschaft Quantitative Grundlaen Mathematische Grundlaenseminare für alle Mitarbeiter aus der Versicherunswirtschaft Mathematische Grundlaenseminare für alle Mitarbeiter aus der Versicherunswirtschaft Einstie in

Mehr

Geprüfte/-r IT-Sicherheitsbeauftragte/-r der Versicherungswirtschaft (DVA)

Geprüfte/-r IT-Sicherheitsbeauftragte/-r der Versicherungswirtschaft (DVA) Geprüfte/-r IT-Sicherheitsbeauftrate/-r der Versicherunswirtschaft (DVA) Geprüfte/-r IT-Sicherheitsbeauftrate/-r der Versicherunswirtschaft (DVA) Steti neue Herausforderunen meistern Zielruppe Mitar beiter,

Mehr

Funktionsspezialisierung unter Solvency II. Risiko management, Compliance, Interne Revision und Solvency II in Versicherungs unternehmen

Funktionsspezialisierung unter Solvency II. Risiko management, Compliance, Interne Revision und Solvency II in Versicherungs unternehmen Funktionsspezialisierun unter Solvency II Risiko manaement, Compliance, Interne Revision und Solvency II in Versicheruns unternehmen Funktionsspezialisierun unter Solvency II Risikomanaement, Compliance,

Mehr

Bildungsprogramm 2016. für die Versicherungs- und Finanzdienst leistungsbranche

Bildungsprogramm 2016. für die Versicherungs- und Finanzdienst leistungsbranche Bildunsproramm 2016 für die Versicheruns- und Finanzdienst leistunsbranche Sehr eehrte Damen und Herren, liebe Kunden! Diesen Sommer in es heiß her während die Meteoroloen Hitzerekorde meldeten, feilten

Mehr

Bildungsprogramm 2012. für die Versicherungs- und Finanzdienst leistungsbranche

Bildungsprogramm 2012. für die Versicherungs- und Finanzdienst leistungsbranche Bildunsproramm 2012 für die Versicheruns- und Finanzdienst leistunsbranche Dr. Katharina Höhn Haupteschäftsführerin Stefan Horenbur Geschäftsführer Planen Sie Ihre berufliche Zukunft sorfälti und qualifizieren

Mehr

Seminare für Betriebsräte aus der Assekuranz 2016

Seminare für Betriebsräte aus der Assekuranz 2016 AUS DER BRANCHE FÜR DIE BRANCHE Seminare für Betriebsräte aus der Assekuranz 2016 Unser praxisorientiertes und aktuelles Weiterbildunsanebot Liebe Betriebsräte, mit Freude präsentieren wir Ihnen unser

Mehr

Seminare Arbeitsrecht 2016

Seminare Arbeitsrecht 2016 AUS DER BRANCHE FÜR DIE BRANCHE Seminare Arbeitsrecht 2016 Mitarbeiter von Personalabteilunen I Führunskräfte I Ausbildunsbeauftrate Inhalt Unser Seminaranebot Betriebsverfassunsrecht I 4 Betriebsverfassunsrecht

Mehr

ApS Ausbildung plus Studium

ApS Ausbildung plus Studium München BACHELOR OF INSURANCE MANAGEMENT (B.A.) ApS Ausbildun plus Studium Verzahnun der Aus- und Weiterbildun durch Interation von Bachelormodulen in die Berufsschulphasen Schon während der Ausbildun

Mehr

Funktionsspezialisierung unter Solvency II. Solvency II: Risiko management, Compliance, Interne Revision in Versicherungs unternehmen

Funktionsspezialisierung unter Solvency II. Solvency II: Risiko management, Compliance, Interne Revision in Versicherungs unternehmen Funktionsspezialisierun unter Solvency II Solvency II: Risiko manaement, Compliance, Interne Revision in Versicheruns unternehmen Funktionsspezialisierun unter Solvency II Solvency II verändert den Allta

Mehr

Bachelor of Insurance Management (B.A.) Mit den Studienvarianten Betrieb und Vertrieb

Bachelor of Insurance Management (B.A.) Mit den Studienvarianten Betrieb und Vertrieb Bachelor of Insurance Manaement (B.A.) Mit den Studienvarianten Betrieb und Vertrieb Der richtie Kurs für Ihre Karriere Sie verfolen beruflich roße Ziele und möchten Fach- und Führunsaufaben in der Versiche

Mehr

Bachelor of Insurance Management (B.A.) Mit den Studienvarianten Betrieb und Vertrieb

Bachelor of Insurance Management (B.A.) Mit den Studienvarianten Betrieb und Vertrieb Bachelor of Insurance Manaement (B.A.) Mit den Studienvarianten Betrieb und Vertrieb Der richtie Kurs für Ihre Karriere Der Bachelor im Bildunsefüe Sie verfolen beruflich roße Ziele und möchten Fach- und

Mehr

Einführung 3. Referentenübersicht 13. Terminübersicht 14 Wichtige Seminarinformationen 15 Anmeldung 16 Anmeldebedingungen 17

Einführung 3. Referentenübersicht 13. Terminübersicht 14 Wichtige Seminarinformationen 15 Anmeldung 16 Anmeldebedingungen 17 Kapitalanlaen 2015 Inhaltsverzeichnis Einführun 3 Kapitalanlaen Grundlaen von Kapitalmarktprodukten 6 Asset-Manaement 7 Kapitalanlaen: Buchun und Bilanzierun nach HGB und IFRS 8 Kapitalanlaen und Aufsichtsrecht

Mehr

Geprüftes Prozessmanagement in Versicherungsunternehmen (DVA) Strategische/-r Prozessverantwortliche/-r (DVA) Geprüfte/-r Prozessmanager/-in (DVA)

Geprüftes Prozessmanagement in Versicherungsunternehmen (DVA) Strategische/-r Prozessverantwortliche/-r (DVA) Geprüfte/-r Prozessmanager/-in (DVA) Geprüftes Prozessmanaement in Versicherunsunternehmen (DVA) Strateische/-r Prozessverantwortliche/-r (DVA) Geprüfte/-r Prozessmanaer/-in (DVA) Geprüftes Prozessmanaement in Versicherunsunternehmen (DVA)

Mehr

Geprüfter Marketing-Professional (DVA) Gezieltes Marketing-Know-how für die Versicherungsbranche

Geprüfter Marketing-Professional (DVA) Gezieltes Marketing-Know-how für die Versicherungsbranche Geprüfter Marketin-Professional (DVA) Gezieltes Marketin-Know-how für die Versicherunsbranche Marketin-Professional (DVA) Gezieltes Marketin Know-how für die Versicherunsbranche Den Mitbewerbern durch

Mehr

Versicherungsmathematik. Mathematische Grundlagenseminare

Versicherungsmathematik. Mathematische Grundlagenseminare Versicherunsmathematik Mathematische Grundlaenseminare Mathematische Grundlaenseminare für alle Mitarbeiter aus der Versicherunswirtschaft Einstie in die Versicherunsmathematik leicht emacht! Ob es Ihnen

Mehr

Geprüfte Führungskraft im Versicherungsvertrieb (DVA) Mit Strategie und Kompetenz zum Erfolg

Geprüfte Führungskraft im Versicherungsvertrieb (DVA) Mit Strategie und Kompetenz zum Erfolg Geprüfte Führunskraft im Versicherunsvertrieb (DVA) Mit Strateie und Kompetenz zum Erfol Geprüfte Führunskraft im Versicheruns vertrieb (DVA) Herausforderunen souverän meistern Sie sind zielstrebi und

Mehr

Ladungssicherung für Sachverständige. Physikalische Hintergründe und deren praktische Umsetzung

Ladungssicherung für Sachverständige. Physikalische Hintergründe und deren praktische Umsetzung Ladunssicherun für Sachverständie Physikalische Hinterründe und deren praktische Umsetzun Ladunssicherun für Sachverständie See- und Straßentransport Die deutschen Transportversicherer sind mit dem Stand

Mehr

AKTUELL g EXKLUSIV g KOMFORTABEL. gut beraten im Süden. erfolgreich in 5 Jahren zu 200 Weiterbildungspunkten

AKTUELL g EXKLUSIV g KOMFORTABEL. gut beraten im Süden. erfolgreich in 5 Jahren zu 200 Weiterbildungspunkten AKTUELL EXKLUSIV KOMFORTABEL ut beraten im Süden erfolreich in 5 Jahren zu 200 Weiterbildunspunkten Die Weiterbildunsinitiative ut beraten Die freiwillie Initiative der Versicherunsbranche ut beraten stärkt

Mehr

Unsere Dienstleistung

Unsere Dienstleistung Unsere Dienstleistun QM -Abteilun Beratun QM-Beratun Schulun Qualitätsmanaement Böhm & Partner Wilhelm-Raabe-Str. l 5 30890 Barsinhausen und Loistik Verträe skorrespondenz Erfol durch Qualitätsmanaement

Mehr

Rechnungswesen und Controlling. in Versicherungsunternehmen I 2014

Rechnungswesen und Controlling. in Versicherungsunternehmen I 2014 Rechnunswesen und Controllin in Versicherunsunternehmen I 2014 Inhaltsverzeichnis Einführun 3 Rechnunswesen Finanzwirtschaftliche Grundlaen für die Assekuranz 6 Einführun in die internationale Rechnunsleun/Bilanzierun

Mehr

Geprüftes Prozessmanagement in Versicherungsunternehmen (DVA) Strategische/-r Prozessverantwortliche/-r (DVA) Geprüfte/-r Prozessmanager/-in (DVA)

Geprüftes Prozessmanagement in Versicherungsunternehmen (DVA) Strategische/-r Prozessverantwortliche/-r (DVA) Geprüfte/-r Prozessmanager/-in (DVA) Geprüftes Prozessmanaement in Versicherunsunternehmen (DVA) Strateische/-r Prozessverantwortliche/-r (DVA) Geprüfte/-r Prozessmanaer/-in (DVA) Geprüftes Prozessmanaement in Versicherunsunternehmen (DVA)

Mehr

Interne Revision. in Versicherungsunternehmen I 2013

Interne Revision. in Versicherungsunternehmen I 2013 Interne Revision in Versicherunsunternehmen I 2013 Inhaltsverzeichnis Einführun 3 Interne Revision in Versicherunsunternehmen Interne Revision in Versicherunsunternehmen 6 IT-Revision in Versicherunsunternehmen

Mehr

Spezialist/-in Schaden (DVA)

Spezialist/-in Schaden (DVA) Regional Spezialist/-in Schaden (DVA) Erweiterte Kompetenz im Bereich der Schadenregulierung und Leistung Spezialistenstudiengänge Fachspezifische Weiterbildungen für umfassendes Spezialwissen Die Spezialistenstudiengänge

Mehr

Rechnungswesen und Controlling

Rechnungswesen und Controlling Rechnunswesen und Controllin 2015 Inhaltsverzeichnis Einführun 3 Rechnunswesen Finanzwirtschaftliche Grundlaen 6 Einführun in die internationale Rechnunsleun/Bilanzierun 7 Controllin Geprüfte/-r Controller/-

Mehr

Bachelor of Arts (B.A.) Insurance Management. Berufsbegleitendes Studium für die Versicherungswirtschaft

Bachelor of Arts (B.A.) Insurance Management. Berufsbegleitendes Studium für die Versicherungswirtschaft Wahlmölichkeit Vertrieb Bachelor of Arts (B.A.) Insurance Manaement Berufsbeleitendes Studium für die Versicherunswirtschaft Berufsbeleitend zum Bachelor of Arts Auf einen Blick STUDIENGANG ABSCHLUSS STUDIENFORM

Mehr

Geprüfte/-r Agenturmanager/-in (DVA)

Geprüfte/-r Agenturmanager/-in (DVA) Geprüfte/-r Agenturmanager/-in (DVA) Agenturen professionell und erfolgreich führen Qualifizierung mit Präsenz- und Selbstlernphasen Mehr Erfolg durch professionelles Agenturmanagement! Schwerpunkte des

Mehr

Geprüfte/-r Finanzanlagenfachmann/-frau IHK. Die Vermittlerqualifizierung zur Erlangung der IHK-Sachkundeprüfung 34 f GewO

Geprüfte/-r Finanzanlagenfachmann/-frau IHK. Die Vermittlerqualifizierung zur Erlangung der IHK-Sachkundeprüfung 34 f GewO Geprüfte/-r Finanzanlagenfachmann/-frau IHK Die Vermittlerqualifizierung zur Erlangung der IHK-Sachkundeprüfung 34 f GewO Geprüfte/-r Finanzanlagenfachmann/-frau IHK Die Weiterbildung mit Zukunftsgarantie

Mehr

EXKLUSIV FÜR ZAHN- MEDIZINISCHE PRAXEN

EXKLUSIV FÜR ZAHN- MEDIZINISCHE PRAXEN QUALIFIZIERUNG GÜTESIEGEL WISSEN Kompetent. Nachhaltig. Sicher. QUALITÄTSOFFENSIVE PATIENTENSICHERHEIT. Ihr Spezialist für Hygiene- und Instrumentenaufbereitungsmanagement EXKLUSIV FÜR ZAHN- MEDIZINISCHE

Mehr

Geprüfte/-r Finanzanlagenfachmann/-frau IHK. Die Vermittlerqualifizierung zur Erlangung der IHK-Sachkundeprüfung 34 f GewO

Geprüfte/-r Finanzanlagenfachmann/-frau IHK. Die Vermittlerqualifizierung zur Erlangung der IHK-Sachkundeprüfung 34 f GewO Geprüfte/-r Finanzanlaenfachmann/-frau IHK Die Vermittlerqualifizierun zur Erlanun der IHK-Sachkundeprüfun 34 f GewO Geprüfte/-r Finanzanlaenfachmann/-frau IHK Die Weiterbildun mit Zukunftsarantie Die

Mehr

Qualitätsbeauftragter / interner Auditor und Qualitätsmanager. DGQ Prüfung zum Qualitätsmanager. Wege zum umfassenden Qualitätsmanagement

Qualitätsbeauftragter / interner Auditor und Qualitätsmanager. DGQ Prüfung zum Qualitätsmanager. Wege zum umfassenden Qualitätsmanagement Qualitätsbeauftragter / interner Auditor und Qualitätsmanager Eine gute Tradition in der gemeinsamen Sache DGQ Prüfung zum Qualitätsmanager (1 (2 Tag) Tage) Wege zum umfassenden Qualitätsmanagement (5

Mehr

EBC*L Europäischer Wirtschaftsführerschein

EBC*L Europäischer Wirtschaftsführerschein Die Wiener Volkshochschulen GmbH Volkshochschule Meidling 1120 Wien Längenfeldgasse 13 15 Tel.: +43 1 810 80 67 Fax: +43 1 810 80 67 76 110 E-mail: office.meidling@vhs.at Internet: www.meidling.vhs.at

Mehr

UNTERNEHMENSLÖSUNGEN. wir verbinden durch kommunikation

UNTERNEHMENSLÖSUNGEN. wir verbinden durch kommunikation UNTERNEHMENSLÖSUNGEN wir verbinden durch kommunikation OFFENE KOMMUNIKATION ist eine entscheidende Voraussetzun für Erfol Richti miteinander zu kommunizieren ist die Basis für ute Geschäftsbeziehunen.

Mehr

Beratung und Prozesse. in Versicherungsunternehmen I 2013

Beratung und Prozesse. in Versicherungsunternehmen I 2013 Beratun und Prozesse in Versicherunsunternehmen I 2013 Inhaltsverzeichnis Einführun 3 Beratun und Prozesse Geprüfte/-r Interne/-r Unternehmensberater/-in (DVA) 6 Praxistransferta zur Internen Unternehmensberatun

Mehr

ApS Ausbildung plus Studium

ApS Ausbildung plus Studium München BACHELOR OF INSURANCE MANAGEMENT (B.A.) ApS Ausbildun plus Studium Verzahnun der Aus- und Weiterbildun durch Interation von Bachelormodulen in die Berufsschulphasen Eine Branche macht Bildun Schon

Mehr

IPMA Level B / Certified Senior Project Manager

IPMA Level B / Certified Senior Project Manager IPMA Level C / Certified Project Manager Zertifizierter Projektmanager GPM IPMA Level B / Certified Senior Project Manager Zertifizierter Senior Projektmanager GPM IPMA_Level_CB_Beschreibung_V080.docx

Mehr

PAULI AKADEMIE SCHULUNG SCHAFFT VORSPRUNG

PAULI AKADEMIE SCHULUNG SCHAFFT VORSPRUNG PAULI AKADEMIE SCHULUNG SCHAFFT VORSPRUNG FO R T B I L D UNGS B E S C H E I NI GUNG Der Weg zum Duschenmaster ein Qualifikationszertifikat der Pauli Akademie Der Duschenmaster ist ein Zertifikat, das durch

Mehr

Geschäftsprozessmanagement

Geschäftsprozessmanagement Jetzt fit machen: Geschäftsprozessmanagement Seminare für die öffentliche Verwaltung 2015/2016 DIE VERWALTUNG HEUTE & MORGEN Die öffentliche Verwaltung befindet sich bei der Modernisierung ihrer Strukturen

Mehr

bildet ihren vorteil Personalverrechner/In

bildet ihren vorteil Personalverrechner/In Diese Angebotsvielfalt bildet ihren vorteil Diplomausbildung Personalverrechner/In inkl. BMD-Lohn kompetenzen für eine sichere zukunft In dieser Diplomausbildung erwerben Sie das grundlegende Wissen und

Mehr

Neue Modulreihe: "ZERTFIZIERTE FIRMENKUNDENASSISTENZ" An die Kreditgenossenschaften. Rösrath, 19.02.2015. Sehr geehrte Damen und Herren,

Neue Modulreihe: ZERTFIZIERTE FIRMENKUNDENASSISTENZ An die Kreditgenossenschaften. Rösrath, 19.02.2015. Sehr geehrte Damen und Herren, Rheinisch-Westfälische Genossenschaftsakademie Raiffeisenstraße 10-16 51503 Rösrath An die Kreditgenossenschaften Rundschreiben A051/2015 Ansprechpartner: Susanne Froning Durchwahl: 0251 7186-8213 Direktfax:

Mehr

Pflegesachverständige SGB XI

Pflegesachverständige SGB XI Pflegesachverständige SGB XI Weiterbildung Telefon +49 761 200-1451 Fax +49 761 200-1496 E-Mail: iaf@kh-freiburg.de Karlstraße 63 79104 Freiburg www.kh-freiburg.de Weiterbildung zum zertifizierten Pflegesachverständigen

Mehr

Spezialist/-in Kranken- und Pflegeversicherung (DVA)

Spezialist/-in Kranken- und Pflegeversicherung (DVA) Regional Spezialist/-in Kranken- und Pflegeversicherung (DVA) Private und gesetzliche Versicherungen im Umbruch Spezialistenstudiengänge Fachspezifische Weiterbildungen für umfassendes Spezialwissen Die

Mehr

Vom 09. Februar 2011. I. Aufbau, Regelstudienzeit, akademische Grade und Zweck der Abschlüsse

Vom 09. Februar 2011. I. Aufbau, Regelstudienzeit, akademische Grade und Zweck der Abschlüsse Erste Änderun Fachspezifische Prüfuns- und Studienordnun für den Masterstudienan Desin an der Hochschule für Anewandte Wissenschaften Hambur (Hambur University of Applied Sciences) Vom 09. Februar 2011

Mehr

Kranken- und Pflegeversicherung. Weiterbildungen für die Versicherungswirtschaft

Kranken- und Pflegeversicherung. Weiterbildungen für die Versicherungswirtschaft Kranken- und Pflegeversicherung Weiterbildungen für die Versicherungswirtschaft Kranken- und Pflegeversicherung Weiterbildungen für die Versicherungswirtschaft Seit Jahren intensiviert und erweitert die

Mehr

Vereinsmanager B-Ausbildung Seminar-Termine 2013

Vereinsmanager B-Ausbildung Seminar-Termine 2013 Vereinsmanager B-Ausbildung Seminar-e 2013 Der Badische Sportbund Freiburg bietet gemeinsam mit dem Badischen Sportbund Nord und dem Württembergischen Landessportbund die Ausbildung zum Vereinsmanager

Mehr

7. APRIL 2015 TCM ACADEMY COLOGNE AUßENSTELLE DER ZHEJIANG CHINESE MEDICAL UNIVERSITY TCM MASTER / DOKTOR STUDIUM

7. APRIL 2015 TCM ACADEMY COLOGNE AUßENSTELLE DER ZHEJIANG CHINESE MEDICAL UNIVERSITY TCM MASTER / DOKTOR STUDIUM TCM ACADEMY COLOGNE IN DEUTSCHLAND ZHEJIANG CHINESE MEDICAL UNIVERSITY IN CHINA VIELFÄLTIGE LEHRMETHODE GRUNDLEGENDES STUDIUM IN DIE KLASSIK DER CM TCM MASTER / DOKTOR STUDIUM Berufsbegleitendes und Postgraduales

Mehr

Privatkundengeschäft

Privatkundengeschäft Privatkundengeschäft Lorem Persönlich Ipsum Starker Partner im Privatkundengeschäft Das Anforderungsprofil Ihrer Mitarbeiter in der Privatkundenbank ist in den letzten Jahren von ständigen Veränderungen

Mehr

Scandinavian Sugaring Academy

Scandinavian Sugaring Academy Scandinavian Sugaring Academy Zertifiziert, qualifiziert, erfolgreich Das ist das Motto der EpilaDerm Scandinavian Sugaring Academy eine moderne und zeitgemäße Ausbildungseinrichtung, in der sich alles

Mehr

Inhaltsverzeichnis. a. Standorte...3 1. Effektives Mahnwesen...4. b. Impressum... 12. i. Von der Mahnung bis zum Vollstreckungsbescheid...

Inhaltsverzeichnis. a. Standorte...3 1. Effektives Mahnwesen...4. b. Impressum... 12. i. Von der Mahnung bis zum Vollstreckungsbescheid... 2 Inhaltsverzeichnis a. Standorte...3 1. Effektives Mahnwesen...4 i. Von der Mahnung bis zum Vollstreckungsbescheid... 4 ii. Von der Mahnung bis zum Vollstreckungsbescheid... 6 iii. Von der Mahnung bis

Mehr

EBC*L Europäischer Wirtschaftsführerschein

EBC*L Europäischer Wirtschaftsführerschein Die Wiener Volkshochschulen GmbH Volkshochschule Meidling 1120 Wien Längenfeldgasse 13 15 Tel.: +43 1 89 174 112 000 Fax: +43 1 89 174 312 000 E-Mail: office.meidling@vhs.at Internet: www.meidling.vhs.at

Mehr

Zertifizierung als Kernelement bedarfsgerechter Weiterbildung

Zertifizierung als Kernelement bedarfsgerechter Weiterbildung Zertifizierung als Kernelement bedarfsgerechter Ursula Krings (f-bb) ggmbh krings\tbq\vorträge\vortrag_03_04_09 Zertifizierung Folie 2 Zertifikatsgesellschaft Qualifizierungsstrategien Zertifikatswesen

Mehr

Geprüfte Fachkräfte (XB)

Geprüfte Fachkräfte (XB) Informationen zu den Xpert Business Abschlüssen Einen inhaltlichen Überblick über die Abschlüsse und die Lernziele der einzelnen Module erhalten Sie auch auf den Seiten der VHS-Prüfungszentrale: www.xpert-business.eu

Mehr

RDS Consulting. Support Handbuch. Version 1.0

RDS Consulting. Support Handbuch. Version 1.0 RDS Consulting Support Handbuch Version 1.0 INHALTSVERZEICHNIS 1 Erreichbarkeit...2 2 Support Prozess...3 3 Erstellung einer Supportanfrage...4 3.1 Hilfreiche Fragestellungen:... 4 3.2 Ticketinformation...

Mehr

Venenfachwissen für Apotheken. Seminarangebot

Venenfachwissen für Apotheken. Seminarangebot Venenfachwissen für Apotheken Seminarangebot Wir bieten Apotheken und deren Mitarbeitern die Möglichkeit, sich rund um das Thema Venen in den verschiedensten Bereichen fortzubilden. Aktuelles Seminarangebot:

Mehr

Zertifizierter GmbH-Geschäftsführer (S&P)

Zertifizierter GmbH-Geschäftsführer (S&P) Zertifizierter GmbH-Geschäftsführer (S&P) Das S&P Unternehmerforum führt die Ausbildung zum Zertifizierten GmbH-Geschäftsführer (S&P) durch. Durch hochkarätige Referenten aus der Praxis bietet dieses zertifizierte

Mehr

SCHULUNGSANGEBOT KAVIA

SCHULUNGSANGEBOT KAVIA SCHULUNGSANGEBOT KAVIA ISS Software GmbH Innovate. Solve. Succeed. INHALT Gruppenschulungen Grundlagenschulung I Einführung in KAVIA Grundlagenschulung II Auswertungen und Kursverwaltung Zusammenspiel

Mehr

Konzept und Leitung: Margret Braun-Bartlog und Christiane Grabow. Modul 1 bis 4. Aus- und Weiterbildung

Konzept und Leitung: Margret Braun-Bartlog und Christiane Grabow. Modul 1 bis 4. Aus- und Weiterbildung Modul 1 bis 4 2009 2010 Aus- und Weiterbildung Systemische Aufstellungen in Einzelberatung und Coaching Sie arbeiten als externer oder interner Trainer, Berater, Führungskraft, Personalentwickler oder

Mehr

Finanzbuchführung mit Kanzlei-Rechnungswesen/ Rechnungswesen. - Teil I -

Finanzbuchführung mit Kanzlei-Rechnungswesen/ Rechnungswesen. - Teil I - Finanzbuchführun mit Kanzlei-Rechnunswesen/ Rechnunswesen - Teil I - Herauseber: DATEV eg, 90329 Nürnber Alle in dieser Unterlae verwendeten personen- und firmenbezoenen Bezeichnunen und Anschriften sind

Mehr

Der MALIS-Studiengang im Überblick

Der MALIS-Studiengang im Überblick Diplom-Bibliothekare und Fachwissenschaftler gemeinsam auf dem Weg in den höheren Bibliotheksdienst praxisnah, berufsbegleitend, elearning-basiert FH Köln - Institut für Informationswissenschaft Inka Tappenbeck

Mehr

PAULI SCHULUNG SCHAFFT VORSPRUNG

PAULI SCHULUNG SCHAFFT VORSPRUNG PAULI von Tanja und Thorsten Neumann FortbildungsBescheinigung Der Weg zum Duschenmaster ein Qualifikationszertifikat der Pauli Akademie Duschenmaster Level 1 Der Duschenmaster ist ein Zertifikat, das

Mehr

Kontaktstudium Kommunikations- und Verhaltenstrainer

Kontaktstudium Kommunikations- und Verhaltenstrainer Kontaktstudium Kommunikations- und Verhaltenstrainer Erfolgreich durch Kompetenzen staatlich anerkannte fachhochschule Schlüsselkompetenzen erweben und vermitteln! Absolvieren Sie berufs- bzw. studienbegleitend

Mehr

Ihre Personalberatung für den Mittelstand.

Ihre Personalberatung für den Mittelstand. Ihre Personalberatung für den Mittelstand. Was uns von anderen unterscheidet» Aus der Praxis für die Industrie Wir sind aus einer inhabergeführten Gruppe von produzierenden, mittelständischen Unternehmen

Mehr

Haftpflicht Underwriter (DVA) Spezialwissen zu Haftungsmodellen im privaten und gewerblichen Bereich

Haftpflicht Underwriter (DVA) Spezialwissen zu Haftungsmodellen im privaten und gewerblichen Bereich Haftpflicht Underwriter (DVA) Spezialwissen zu Haftungsmodellen im privaten und gewerblichen Bereich Spezialistenstudiengänge Fachspezifische Weiterbildungen für umfassendes Spezialwissen Die Spezialistenstudiengänge

Mehr

Coaching für Revisionsleiter. in Versicherungsunternehmen

Coaching für Revisionsleiter. in Versicherungsunternehmen Coachin für Revisionsleiter in Versicherunsunternehmen Coachin für Revisionsleiter Bedarfserechtes Coachin zwischen persönlichen Spannunsfeldern und fachlichen Anforderunen Ziele & Nutzen Das Arbeiten

Mehr

Ausbildungsanteile Studiengang Primarstufe Studienjahrgang 2015-18

Ausbildungsanteile Studiengang Primarstufe Studienjahrgang 2015-18 Ausbildunsanteile Studienan Priarstufe Studienjahran 015-18 Die Zeiteinheit wird in ECTS-Credits (C) aneeben: 1 Credit entspricht 5 30 Arbeitsstunden Studienbereiche 100 Bildun und Schule 110 Pädaoik,

Mehr

Kapitalanlagen Lehrgänge Seminare Trainings Inhouse. Eine Branche macht Bildung

Kapitalanlagen Lehrgänge Seminare Trainings Inhouse.  Eine Branche macht Bildung Kapitalanlagen 2017 Lehrgänge Seminare Trainings Inhouse Eine Branche macht Bildung Kapitalanlagen Inhaltsverzeichnis Kapitalanlagen 6 Grundlagen von Kapitalmarktprodukten 7 Kapitalanlagen in Versicherungsunternehmen

Mehr

Zertifizierter HR-Manager (S&P)

Zertifizierter HR-Manager (S&P) Zertifizierter HR-Manager (S&P) Das S&P Unternehmerforum führt die Ausbildung zum Zertifizierten HR-Manager (S&P) durch. Durch hochkarätige Referenten aus der Praxis bietet dieses zertifizierte Programm

Mehr

SPC Lehrgang Projektmanagement Basic

SPC Lehrgang Projektmanagement Basic 2009 SPC Lehrgang Erfolg hat einen Namen: SPC! www.spc.at Wissens-Service ist bei uns schon immer Trend. Und Trends sind auch ein Teil unseres Services. Stand: 1.1.2009 Gschwandtner Seminare Projekte Consulting

Mehr

Professionelle Befragungen: Von der Planung bis zur Durchführung

Professionelle Befragungen: Von der Planung bis zur Durchführung Rh ei n AK Mannheim 50 ompetenz economics weiterbildung science future research weiterbildung zukunft wissen knowledge competence entwicklung forschung esearch kompetenz wirtschaft coaching weiterbildung

Mehr

B Ä K O G R U O R D P P E N. Vorsprung. Nehmen Sie Ihre Finanzen auf s Korn... Jetzt Neu! Der BÄKO Finanz- und Versicherungsservice

B Ä K O G R U O R D P P E N. Vorsprung. Nehmen Sie Ihre Finanzen auf s Korn... Jetzt Neu! Der BÄKO Finanz- und Versicherungsservice B Ä K O G R U P P E N O R D Vorsprung Nehmen Sie Ihre Finanzen auf s Korn... Jetzt Neu! Der BÄKO Finanz- und Versicherungsservice Profitieren Sie vom BÄKO Finanz- und Versicherungsservice > Welchen Versicherungsschutz

Mehr

Seminar. Erfolgreiche Kommunikationsstrategien für IT-Abteilungen. am 13./14. Oktober 2010 im Hasenöhrl Hof in Geitau

Seminar. Erfolgreiche Kommunikationsstrategien für IT-Abteilungen. am 13./14. Oktober 2010 im Hasenöhrl Hof in Geitau Seminar Erfolreiche Kommunikationsstrateien für IT-Abteilunen am 13./14. Oktober 2010 im Hasenöhrl Hof in Geitau Eine Veranstaltun der bm GmbH & Co. KG (München) Warum IT-Marketin? Kommunikation ist nicht

Mehr

atio-gruppe R T empo

atio-gruppe R T empo Wir über uns Wir verstehen uns als moderne, dynamische und expansive Unternehmensgruppe in allen Bereichen rund um das Personal- und Qualitätswesen. Ganz egal ob Sie auf der Suche nach geeignetem Fachpersonal

Mehr

LEHRGANG SUPVERVISION

LEHRGANG SUPVERVISION LEHRGANG SUPVERVISION WAS IST SUPERVISION? Supervision ist eine professionelle Beratungsmethode für alle beruflichen Herausforderungen von Einzelpersonen, Teams bzw. Gruppen und Organisationen. Die Supervisorin/der

Mehr

Pädagogische Hochschule Karlsruhe. Zertifikate

Pädagogische Hochschule Karlsruhe. Zertifikate Pädagogische Hochschule Karlsruhe Zertifikate Allgemeines Zertifikat Berufsorientierung (BO) Was sind Zertifikate? Die Pädagogische Hochschule Karlsruhe bietet ihren Studierenden die Möglichkeit, während

Mehr

Schulische Führungskräfte

Schulische Führungskräfte Qualifizierung für Autor Qualifizierung für Schulische Führungskräfte Schulische Führungskräfte Merkmale der Führungskräftequalifizierung Orientierung am sächsischen Rahmenmodell schulischer Qualität

Mehr

Prozesse und IT. in Versicherungsunternehmen I 2014

Prozesse und IT. in Versicherungsunternehmen I 2014 Prozesse und IT in Versicherunsunternehmen I 2014 Inhaltsverzeichnis Einführun 3 Prozesse Geprüftes Prozessmanaement in Versicherunsunternehmen (DVA) Neu 6 Geprüfte/-r Interne/-r Unternehmensberater/-in

Mehr

Beratung, Prozesse und IT

Beratung, Prozesse und IT Beratun, Prozesse und IT 2015 Inhaltsverzeichnis Einführun 3 Beratun Führun ohne Voresetztenfunktion 6 Betriebsoranisation 7 Projektmanaement in Versicherunsunternehmen (DVA) 8 Projekt- und Investitionscontrollin

Mehr

Hauswirtschaftliche Teamleitung

Hauswirtschaftliche Teamleitung Berufsbegleitende Weiterbildung Hauswirtschaftliche Teamleitung 2013 In der Alten- und Behindertenhilfe Der Träger ist staatlich anerkannt und zertifiziert nach ERWIN-STAUSS-INSTITUT Bildungsinstitut für

Mehr

Technik im Klartext Lange Kommunikation Ihre Agentur für Technik-PR Unsere Qualitätsmerkmale Zertifiziertes Know-how Wir verfügen über langjährige Erfahrung in Sachen Technikkommunikation. Journalistisches

Mehr