Implementace finanční gramotnosti. ve školní praxi. Témata finanční gramotnosti - komunikujeme v německém jazyce

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Implementace finanční gramotnosti. ve školní praxi. Témata finanční gramotnosti - komunikujeme v německém jazyce"

Transkript

1 Implementace finanční gramotnosti ve školní praxi Témata finanční gramotnosti - komunikujeme v německém jazyce Themen des Finanzwissens wir kommunizieren in Deutsch Irena Erlebachová

2 Sbírka vznikla v rámci realizace projektu: IMPLEMENTACE FINANČNÍ GRAMOTNOSTI VE ŠKOLNÍ PRAXI na Integrované střední škole v Chebu Operační program: Vzdělávání pro konkurenceschopnost Oblast podpory: Zvyšování kvality ve vzdělávání Vedoucí projektového týmu Ing. Alena Kněžická

3 OBSAH Bargeldlose Zahlung mit Karten... 4 Fälschung des Euro-Geldes Das Geld Sparen, Sparen, Sparen Geldabheben am Geldautomaten Der Kreislauf des Bargeldes Was ist Bausparen? Reklamation Das Einkaufsverhalten von Frauen und Männern Erziehung im Finanzwissen Sind die Preissenkungen an Weihnachten echt? Kontoeröffnung ist es umständlich? Wünsche und die Realität- wie man damit umgehen soll Finanzprodukte- wie soll man wählen? Wurde das Finanzwissen der Tschechen inzwischen besser? SPRÁVNÉ ODPOVĚDI... 82

4 Bargeldlose Zahlung mit Karten Výuková část Bargeldlose Zahlung mit Karten Martin und Nicole gehen einkaufen. Nicole hat für Martin eine Überraschung. Sie hat ein Konto mit Hilfe einer Bekannten, die in der Sparkasse arbeitet, eröffnet. Die Bekannte hat ihr zu ihrem laufenden Konto auch eine Kontokarte angeboten. Nicole kann jetzt mit ihrer Karte bargeldlos zahlen. M: Was meinst du damit? Zahlst du mit Gold? N: Hallo Martin! Ich muss heute in ein paar Geschäfte gehen. Gehst du mit? M: Selbstverständlich. Ich muss auch noch etwas kaufen N: Du wirst überrascht sein, wie ich bezahlen werde. N: Ich habe seit zwei Wochen bei der Sparkasse ein Konto. Meine Bekannte, Frau Fischer, hat mir eine Karte zu meinem Konto angeboten. Sie hat gesagt, dass eine Karte heutzutage ein wichtiges und sicheres Zahlungsmittel ist. Ich kann mit der Karte in vielen Geschäften für die Waren und Dienstleistungen bargeldlos bezahlen. Überall, wo die Karte akzeptiert wird. Das Zeichen finde ich an der Geschäftstür oder am Schaufenster. M: Endlich! Ich freue mich, dass Frau Fischer dich überzeugt hat. Man kann auch an den Tankstellen oder in Hotels und Restaurants mit den Karten zahlen. Eine Karte hat heute fast jeder. 4

5 Bargeldlose Zahlung mit Karten Der Kontoinhaber hat eine Karte mit elektronisch lesbarem Magnetstreifen. Zusammen mit der Karte bekommt er eine Geheimnummer (in der Fachsprache als persönliche Identifikationsnummer, kurz PIN, genannt). Diese vierstellige Zahl ersetzt praktisch die Unterschrift des Karteninhabers. Das Kassenpersonal gibt die Kaufbeträge in die Kasse ein bis der zu zahlende Betrag feststeht. Der Kunde schiebt seine Karte in das Lesegerät. Er muss die PIN eintippen. Die Zahlung wird freigegeben (wenn die Karte nicht gesperrt ist und ausreichendes Guthaben vorhanden ist) Der Hinweis Zahlung erfolgt erscheint an der Anzeige des Magnetkarten Lesegerätes Was darf man nicht verwechseln? Debitkarte nach der Bezahlung wird die Summe sofort oder wenige Tage nach der Transaktion abgebucht. Bei den Kreditkarten wird nur einmal im Monat zum festen Termin abgebucht. Auch für die Händler ist von Vorteil Kartenkunden zu haben, da die Bank die Bezahlung garantiert. 5

6 Was alles kann man mit der Karte machen? Bargeld am Geldautomaten abheben bargeldlos bezahlen Kontoauszüge am Geldautomaten abholen Einzahlungen oder Überweisungen tätigen und so weiter Bargeldlose Zahlung mit Karten Wortschatz speichern gespeichert der Kaufbetrag das Kassenpersonal in die Kasse eingeben die Karte ins Lesegerät schieben das Lesegerät die Tastatur die PIN ausreichendes Guthaben gesperrt vorhanden sein uložit (údaje) uložený suma obsluha kasy vložit do kasy (ceny zboží) vsunout kartu do čtecího zařízená čtecí zařízení klávesnice osobní identifikační číslo dostačující peněžní prostředky na účtu zablokovaný být k dispozici 6

7 die Zahlung freigeben die Anzeige Zahlung erfolgt der Magnetstreif provést platbu ukazatel platba proběhla magnetický proužek Poznámky pro studenty: Text považuj pouze jako návod pro vlastní práci s vyhledáváním informací. Poznámky pro učitele: Lze využít internetové vyhledávače. 7

8 Příklady: Příklad 1 Was für Unterschied gibt es zwischen Debit- und Kreditkarte? Debitkarte nach der Bezahlung wird die Summe sofort oder wenige Tage nach der Transaktion abgebucht. Bei den Kreditkarten wird nur einmal im Monat zum festen Termin abgebucht. Příklad 2 Wie wird die vierstellige Geheimzahl genannt? PIN Příklad 3 Beschreibe die bargeldlose Zahlung mit der Karte! Der Kontoinhaber hat eine Karte mit elektronisch lesbarem Magnetstreifen. Zusammen mit der Karte bekommt er eine Geheimnummer (in der Fachsprache als persönliche Identifikationsnummer, kurz PIN, genannt). Diese vierstellige Zahl ersetzt praktisch die Unterschrift des Karteninhabers. Das Kassenpersonal gibt die Kaufbeträge in die Kasse ein bis der zu zahlende Betrag feststeht. Der Kunde schiebt seine Karte in das Lesegerät. Er muss die PIN eintippen. Die Zahlung wird freigegeben (wenn die Karte nicht gesperrt ist und ausreichendes Guthaben vorhanden ist) Der Hinweis Zahlung erfolgt erscheint an der Anzeige des Magnetkarten Lesegerätes 8

9 Testové otázky Zadání Was alles kann man mit der Karte machen? 1. Bargeld am Geldautomaten abheben a) Ja b) Nein 2. bargeldlos bezahlen a) Ja b) Nein 3. Kontoauszüge am Geldautomaten abholen a) Ja b) Nein 4. Einzahlungen oder Überweisungen tätigen a) Ja b) Nein 9

10 Fälschung des Euro-Geldes Výuková část Fälschung des Euro-Geldes - Text Seitdem Geld existiert, wird probiert es zu fälschen. Momentan insbesondere bei den Banknoten. Bei den Eurobanknoten ist es nicht anders. In der Tschechischen Republik steigt sogar die Zahl der gefälschten Eurobanknoten, obwohl der Euro noch keine offizielle Währung bei uns ist. Was sollte man machen, wenn so etwas passiert? Wenn man z. B. beim Einkaufen so eine Banknote bekommt und später erfährt, dass es sich um ein Falsifikat handelt. Muss man den falschen Geldschein bei der Polizei oder in einer Bank abgeben? Bei dem Abgeben müssen wir den Personalausweis vorlegen und auch sagen, woher wir sie bekommen haben. Doch dann bekommen wir für das gefälschte Geld noch keinen Ersatz. Zum Schutz vor Fälschungen wurden die Banknoten mit einer Reihe von schwer reproduzierbaren Sicherheitsmerkmalen versehen. Dazu gehören das verwendete Spezialpapier und z. B. Fluoreszierende Fasern, Wasserzeichen, Sicherheitsfaden, Spezial- Folienelemente, Durchsichtsregister. Die Merkmale sind zu Spüren, zu Sehen und einige sieht man erst beim Kippen. Wie kann man das Euro-Falschgeld erkennen? Dialog N:- Tippt Martins Handynummer auf ihrem Handy ein und ruft Martin an Hallo, Martin! Wie geht es dir? M:- Hallo, Nicole! Mir geht es gut, ich spiele Karten mit meinem Opa, der bei uns zu Besuch ist und es gibt auch was Gutes zu Essen und Trinken N:- Ach, das ist schön, da will ich nicht mit meinen Problemen stören... M:- Was für Probleme hast du? Kann ich dir helfen? N:- Tja, ich habe eine Hausaufgabe, ich muss für das Klassenprojekt etwas fertigmachen. Es geht um Falschgeld.und ich versteh das einfach nicht, es macht mir keinen Spaß! 10

11 M: - Das ist doch ein interessantes Thema! Komm zu uns. Wir helfen dir. Die Karten können warten. N: - Ist das dein Ernst? Ihr würdet mir helfen? Ich bin die Glücklichste auf der Welt! und bin sofort bei euch! Nicole hat es nicht weit zu Martin und beeilt sich mit anziehen, schminken, kämmen usw. und läuft zu ihrem Freund. M: - Hallo, wo bist du denn so lange, Opa ist inzwischen eingeschlafen. Wir gehen in mein Zimmer, ich habe schon Material herausgefunden. Außerdem waren wir vor kurzem mit unserer Klassenlehrerin in der Sparkasse und da haben wir auch zu diesem Thema Informationen bekommen. Also, was sollst du machen? N: - Ich soll beschreiben, wie man das Euro-Falschgeld erkennen kann. M: - Kleinigkeit für mich! Das wurde uns gezeigt: es gibt Merkmale die man beim Sehen erkennt oder beim Kippen zu sehen sind. Es gibt auch welche, die fühlbar sind. N:- Ja, langsamer, bitte, ich muss es mir notieren! M: - Schau, ich habe ein paar Banknoten von Opa bekommen. Das Geld spendet Opa für unseren Urlaub. Die Banknoten werden auf Papier aus reiner Baumwolle gedruckt und das unterscheidet es von dem normalen glatten Papier, füllst du das? N: - Ja, außerdem, dein Opa ist super Und auch das Architekturmotiv und auch diese Buchstaben und der Nennwert da oben sind fühlbar. Das wusste ich nicht! M: - Das stimmt, die Buchstaben sind Abkürzungen der Bezeichnung der Europäischen Zentralbank. Schau, diese unregelmäßigen Zeichen siehst du erst jetzt in der Durchsicht zur Wertzahl ergänzt. Und genauso diese Wasserzeichen und auch die Wertzahl auf dem Sicherheitsfaden sieht man nur in der Durchsicht. N: -Ja ich sehe es, und habe ich noch viel zu notieren? M: -Nein, nur noch etwas, was man beim Kippen sehen kann. Auf beiden Seiten der Noten finden wir Spezial-Folienelemente. Beim Kippen der Banknoten verändert sich je nach Betrachtungswinkel der Bildinhalt der Elemente oder die Farbe der Wertzahlen. Und ich denke, es reicht. N: -Danke, danke, danke. Opa: - Habe ich lange genug geschlafen? Seid ihr fertig mit der Aufgabe? Dann kommt wieder Karten spielen! 11

12 Fälschung des Euro-Geldes Wortschatz fälschen die Banknoten das Falsifikat der Ersatz die Sicherheitsmerkmalen das Wasserzeichen die Fluoreszierende Fasern spüren kippen offizielle Währung sinken erleichtern in der Durchsicht Papier aus reiner Baumwolle die Bezeichnung padělat, falšovat bankovky padělek náhrada ochranné znaky vodoznak fluoreskující vlákna vnímat (zde hmatem) obracet oficiální měna klesat usnadnit proti světlu papír z čisté bavlny označení Poznámky pro studenty: Text považuj pouze jako návod pro vlastní práci s vyhledáváním informací. Poznámky pro učitele: Lze využít internetové vyhledávače. 12

13 Příklady: Příklad 1 Seit wann wird probiert das Geld zu Fälschen? Seitdem das Geld existiert. Interessante Geschichten finden Sie im Internet. Suchen Sie sie. Příklad 2 Kann man die Sicherheitsmerkmale spüren, sehen und einige erst beim Kippen sehen? Ja, das kann man. Zum Schutz vor Fälschungen wurden die Banknoten mit einer Reihe von schwer reproduzierbaren Sicherheitsmerkmalen versehen. Dazu gehören das verwendete Spezialpapier und z. B. Fluoreszierende Fasern, Wasserzeichen, Sicherheitsfaden, Spezial- Folienelemente, Durchsichtsregister. 13

14 Testové otázky Zadání 5. Sinkt die Fälschung der Euro-Banknoten in Tschechien? c) Ja d) Nein 6. Wenn man Falschgeld in seinem Geld entdeckt, darf man es weiter nutzen? c) Ja d) Nein 7. Wenn man Falschgeld abgibt, z.b. bei der Polizei, bekommt man anderes Geld zurück? c) Ja d) Nein 8. Gibt es Merkmale auf den Banknoten, die Erkennung der Falsifikation erleichtern? c) Ja d) Nein 14

15 9. Verbinden Sie richtig! Was passt zusammen? 1) beim Kippen kann man 2) fühlbar sind z.b. 3) die Wasserzeichen 4) die Banknoten werden gedruckt a) einige Buchstaben und Architekturmotive b) Spezial- Folienelemente sehen c) auf Papier aus reiner Baumwolle d) sieht man nur in der Durchsicht 15

16 Das Geld Výuková část Das Wertmaß - Dank dem Geld können wir Waren oder Dienstleistungen miteinander vergleichen; z.b. ein T-Shirt mit einem Mantel. Jeder wird bestimmt sagen, dass der Mantel mehr wert ist als das T-Shirt. Um wie viel es aber mehr wert ist, das können wir erst mit Hilfe des Geldes ausdrücken. Geld dient also als Wertmaß. Dialog: Martin lädt Nicole ins Kino ein. Nicole muss leider absagen. N: Martin, ich kann nicht mit dir ins Kino gehen, ich habe heute viel zu tun. Ich soll ein Referat über Geld schreiben. Ich habe zwar vieles darüber gelesen, aber jetzt muss ich endlich auch mal anfangen zu schreiben. M: Gut, ich bleibe da und helfe dir, wenn du willst. N: Das wäre nett von dir, danke. M: Also, was ist Geld? vor allem sind das Münzen und Banknoten, oder? N: Ja, aber wir müssen von Anfang an beginnen: Geld dient uns als Wertmaß. Geld ist für uns ein Mittel, um eine Leistung gegen eine andere einzutauschen. M: Ja, ohne Geld müsste man im Tauschhandel Güter und Dienstleistungen gegen andere Güter oder Dienstleistungen eintauschen. Erst durch das Geld entstand anstelle des Tauschhandels der Kaufhandel, stimmt? N: Ja, genau. Man musste nicht mehr alles selber herstellen, was man für sein Leben benötigte und konnte dann vieles gegen Geld eintauschen und sich auf eine einzige Tätigkeit spezialisieren z. B. stellte man Töpfe her und die konnte man gegen Geld verkaufen. M: Und dieser Spezialist musste das erworbene Geld nicht sofort ausgeben - man konnte auch sparen! N: Jetzt noch zu den Münzen und Banknoten: wozu sind die Münzen gut? Die Münzen dienen vor allem zum Zerkleinern der Geldscheine. Die ersten Geldstücke waren aus edlen, wertvollen Metallen (z.b. Dukaten aus Gold oder Golddollar usw.). Der Wert der heutigen Münzen bestimmt aber nicht mehr das Material, aus dem sie hergestellt sind, sondern das Münzgesetz. 16

17 M: Aber wertvoller als die Münzen sind Geldscheine. N: Obwohl sie nur aus bedrucktem Papier bestehen. Aber warum werden eigentlich die Geldscheine Banknoten genannt? M: Weil sie ausschließlich von den nationalen Zentralbanken ausgegeben werden, das ist doch klar! N: Ich sehe, dass unsere Zusammenarbeit ganz gut läuft. Wir werden schnell fertig sein und dann könnten wir auch noch ins Kino gehen! M: Das ist ein Wort. Das wollte ich hören. Das Geld Wortschatz das Geldschein, die Banknote das Wertmaβ die Dienstleistung das Gut eintauschen das Tauschhandel das Kaufhandel benötigen gegen Geld erworbenes Geld zerkleinern edel wertvoll bankovka měřítko hodnot služba zboží, majetek vyměnit směnný obchod obchodování za peníze potřebovat za peníze získané peníze rozměnit ušlechtilý drahocenný 17

18 der Wert das Münzgesetz bedruckt die Münzen das Geldstück die Zentralbank das Wertaufbewahrungsmittel verschwenderisch der Geizhals hodnota mincovník potištěný mince peníze centrální banka, Národní banka, která spravuje státní peněžní rezervy a reguluje fyzické množství peněz (v ČR Česká Národní banka) prostředek k ukládání rozhazovačný držgrešle 18

19 Příklady: Příklad 1 Was sollte man noch wissen? Das Wertmaß - Dank dem Geld können wir Waren oder Dienstleistungen miteinander vergleichen; z.b. ein T-Shirt mit einem Mantel. Jeder wird bestimmt sagen, dass der Mantel mehr wert ist als das T-Shirt. Um wie viel es aber mehr wert ist, das können wir erst mit Hilfe des Geldes ausdrücken. Geld dient also als Wertmaß. Příklad 2 Diskutieren Sie Sind Sie verschwenderisch oder ein Geizhals? Bekommen Sie Taschengeld? Wie hoch ist es? Wie oft? Was müssen Sie von Ihrem Taschengeld zahlen? Müssen Sie jobben? Wissen Sie, wie hoch die Gehälter Ihrer Eltern sind? Was alles müssen Ihre Eltern von dem Gehalt bezahlen? 19

20 Testové otázky Zadání 1. Erklären Sie warum das Geld als Wertmaß dient? a) Man musste nicht mehr alles selber herstellen, was man für sein Leben benötigte und konnte dann vieles gegen Geld eintauschen. b) Die Münzen dienen vor allem zum Zerkleinern der Geldscheine. 2. Warum ist mit der Einführung des Geldes die Entstehung einer Vielzahl von spezialisierten Berufen verbunden? a) Man konnte dann vieles gegen Geld eintauschen und sich auf eine einzige Tätigkeit spezialisieren - z. B. stellte man Töpfe her und die konnte man gegen Geld verkaufen. b) Man musste alles selber herstellen. 3. Erklären Sie warum Geld auch ein Wertaufbewahrungsmittel ist? a) Man muss das erworbene Geld nicht sofort ausgeben - man kann auch sparen! b) Wertvoller als die Münzen sind Geldscheine. 20

21 Sparen, Sparen, Sparen Výuková část Spořit, spořit, spořit- ale jak? Téma seznamuje žáky s některými nápady, jak v domácnosti ušetřit. Na několika konkrétních příkladech poukazuje na to, kudy unikají na zbytečných výdajích např. za energie finanční prostředky, kterými si mladí lidé při lepším a rozvážnějším hospodaření mohou vylepšit napjatý rodinný rozpočet. V rámci německého jazyka je žák seznamován se slovní zásobou i frázemi potřebnými k získání schopnosti na dané téma v německém jazyce v jednoduchých situacích a souvislostech komunikovat. Sparen, sparen, sparen Familienhaushalt Die kleinste hauswirtschaftliche Einheit stellt der private Haushalt dar. Jede Familie hat bestimmtes verfügbares Budget und damit muss sie wirtschaften können. Wenn man das Budget nicht ständig überschreiten will, ist es gut, das Geld auf konkrete Ausgabekategorien aufzuteilen. 21

22 Wie? Martin und Nicole haben sich mit diesem Thema beschäftigt. Nicole hat erzählt, wie es ihre verheiratete Schwester Marie gemacht hat. Sie und ihr Mann haben das Familiengeld in ein paar Kategorien aufgeteilt: Ernährung- essen gehen, Lebensmittel, Getränke, Naschereien, usw. Kleidung- Schuhe, Kleider, Hosen, Reinigung, usw. Auto/Verkehrsmittel- Benzin, Reparatur, Autowäsche, Zugticket, Autoversicherung Freizeit/Hobby- Eintrittskarten, Bücher, Geschenke, Sauna, usw. Kinder- Windel, Spielzeug, Schulsachen Sonstiges- Medikamente, Haustiere, Haushaltsartikel, Garten Wohnen- Strom, Gas, Wasser, Miete, Wohnungseinrichtung Die Summen in den einzelnen Ausgabekategorien mussten sie ein paar Monate nach dem Erkennen der Konsumgewohnheiten ihrer Familie korrigieren. Sie mussten nach oben oder unten, von einer zur anderen Ausgabekategorie die Aufteilung, ändern. Gut wirtschaften heißt auch sparen. Das ist ein Thema für Martin, weil er sehr sparsam ist. Und er sucht auch immer Informationen, wie man sparen kann. Durch diese Informationen probiert er dann Nicole zu überzeugen, sparsam zu sein. Nicole denkt, dass es für junge Familien nicht viele Möglichkeiten zum Sparen gibt. Martin ist wiederum der Meinung, dass jeder viel Geld sparen kann. Er sagt, dass eine vierköpfige Familie durchschnittlich 1000 pro Jahr für Wasser bezahlt. Fast die Hälfte verbrauchen die Menschen für das Baden, Duschen und die WC-Spülung. Martin sagt, dass man 50% der Wasserkosten sparen kann, wenn man statt Baden duscht, ein WC- Wasserstop installiert und beim Duschen eine Sparbrause nutzt. Nicoles Meinung nach muss man keine teuren Medikamente kaufen, sondern man kann mit Hausmütterchen-Tipps auskommen. Und was z.b. Strom betrifft, da kann man wirklich viel sparen! Martin erklärt gleich wie. Man soll HiFi-Anlage, Fernseher, Videorekorder &Co nicht im Standby laufen lassen, weil es jährlich 60 kostet. Den Computer z.b. soll man schon bei einer kürzen Arbeitspause abschalten. Und Geräte ohne Akku verbrauchen deutlich weniger Strom. 22

23 Zu den größten Stromfressern im Haus gehört der Wäschetrockner. Dessen Verbannung aus einer vierköpfigen Familie spart ca. 80 im Jahr. Oder überall wo das Licht lange brennt, soll man Energiesparlampen installieren, weil man 80 % Energie spart. Familien Haushalt Wortschatz der Haushalt, das Budget einhalten überschreiten die Ausgaben verfügbares Geld die Konsumgewohnheiten die Aufteilung die Ernährung verbrauchen die Haushaltsmittel auskommen die Sparmaßnahmen die Hauswirtschaft der Strom der Stromfresser sparsam die Energiesparlampe ausschalten rozpočet dodržet překročit výdaje peníze k dispozici spořebitelské zvyklosti rozdělení stravování spotřebovávat domácí prostředky vystačit úsporná opatření domácnost el. proud požírač el. proudu šetřivý úsporná žárovka vypínat Poznámky pro studenty: Text považuj pouze jako návod pro vlastní práci s vyhledáním informací. Poznámky pro učitele: Lze využít internetové vyhledávače. Ve třídách oboru Kuchař lze zadat otázku: Který druh energie je nejvhodnější pro vaření a pečení z ekonomického hlediska v uzavřeném veřejném stravování (školní jídelny, mateřské školy), v otevřeném veřejném stravování (hotely a restaurace) a v domácnosti (zohledněte velikost domácnosti). 23

24 Příklady: Příklad 1 Zadání: Suchen Sie im Internet (www.ritto.cz/dokumenty.php?id=34 ): Was muss man im Durchschnitt für die Miete für eine Wohnung monatlich a) in Prag b) in Ihrer Stadt c) in der Tschechischen Republik bezahlen? Návod: Použijte k získání potřebných informací internetové stránky. Příklad 2 Zadání: Aufgaben: Diskutieren Sie! Wofür verbraucht Ihre Familie das meiste Geld? Kann sich eine junge Familie, in der nur der Vater arbeitet und die Mutter mit den Kindern zu Hause ist, einen Urlaub leisten? Probieren Sie einen Familienhaushalt zusammenzustellen und das Budget von Kronen einzuhalten. Návod: Pečlivě pročtěte učební text. 24

25 Příklad 3 Zadání: Suchen Sie im Text im Internet (www.hansgrohe.de/de_de/76996.htm) Wie viel Wasser pro Minute verbracht Crometta 85 Green und wie viel eine herkömmliche Handbrause? Návod: Lesen Sie den Text. Výsledek: Eine herkömmliche Handbrause verbraucht rund 15 Liter Wasser pro Minute. Crometta 85 verbraucht dank EcoSmart-Technologie nur 6 Liter pro Minute. 25

26 Testové otázky Zadání 1. Richtig oder falsch? Markieren Sie! WC ohne Wasserstop e) Richtig f) Falsch 2. Richtig oder falsch? Markieren Sie! Zu den gröβten Stromfressern im Haus gehören: Energiesparlampe a) Richtig b) Falsch 3. Richtig oder falsch? Markieren Sie! Zu den gröβten Stromfressern im Haus gehören: Geräte mit Akku a) Richtig b) Falsch 4. Richtig oder falsch? Markieren Sie! Zu den gröβten Stromfressern im Haus gehören: Geräte ohne Akku a) Richtig b) Falsch 26

27 5. Richtig oder falsch? Markieren Sie! Zu den gröβten Stromfressern im Haus gehören: Wäschetrockner a) Richtig b) Falsch 6. Verbinden Sie richtig! Mann sollte statt: 1) Baden 2) Duschkopf nutzen 3) elektronische Geräte im Stand by laufen lassen 4) teuere Medikamente kaufen a) mit Hausmüterchen - Tipps auskommen b) elektronische Geräte abschalten c) Duschen d) Sparbrause nutzen 27

28 Geldabheben am Geldautomaten Výuková část Martin und Nicole treffen sich in der Stadt. Martin braucht Geld und will es am Geldautomaten abheben. Nicole hat noch keine Karte und will wissen, wie man mit der Karte arbeitet. N: Martin, du musst jetzt erst einen Automaten suchen, nicht wahr? M: Das ist doch kein Problem. Geldautomaten befinden sich überall. (würde hier noch einbauen, dass man an Geldautomaten vom eigenen Geldinstitut nichts bezahlen muss, aber an Automaten von anderen Geldinstituten Gebühren verlangt werden!) N: Die Anleitung kann man am Automaten lesen, oder? M: Das kann man, aber ich lese die Anleitung nicht mehr, ich kenne mich da schon gut aus. N: Und was musst du genau machen? M: Also: Ich werde die Karte in den Kartenschlitz einstecken, meine Geheimzahl eingeben. N: Und wie weiß der Automat was für einen Betrag du willst? M: Der Automat bietet einige Beträge an. Ich wähle einen aus, aber ich kann auch einen anderen eintippen. N: Und wenn du dich vertippst? M: Dan kann ich die Eingabe noch einmal wiederholen. Ich muss den gewünschten Betrag bestätigen und mein Auftrag wird bearbeitet. N: Und dann? M: Dann wird das Geld ausgezahlt und jetzt bleibt nur noch, die Karte und die Geldscheine zu entnehmen. 28

29 N: Was passiert, wenn du die Karte verlierst? M: Da muss ich das der Bank melden. Die Bank sperrt dann die Karte, damit sie niemand missbrauchen kann. Ich muss mir meine PIN merken, damit ich sie nicht vergesse. Und wenn meine Karte beschädigt wird, wird sie von der Bank ersetzt. N: Und die PIN steht nicht auf der Karte? M: Oh, nein! Das wäre gefährlich! Diese vierstellige Zahl ist gerade nötig, um einen Kontozugriff durch unbefugte Personen zu verhindern. PIN PIN ist Persönliche Indentifikationsnummer (Geheimzahl) PIN ist eine nur einer oder wenigen Personen bekannte Zahl. PIN besteht ursprünglich nur aus Ziffern; beim Online-Banking aus Ziffern und Buchstaben. Wozu verwendet man die PIN: z.b.: - die Authentifizierung an einem Geldautomaten - wenn man in Geschäften mit der Bankkarte zahlen möchte - für Interbanking mit PIN und den Kontodaten kann man sich sein Konto, den Kontostand und die letzten Buchungen ansehen. - zum Schutz von Mobiltelefonen vor unberechtigter Nutzung Sicherheit Z.B.: ein Betrüger, der eine Karte gestohlen hat, will am Geldautomaten Geld abheben. Er kann die PIN nicht. Er kann aber versuchen sie zu raten. Die Wahrscheinlichkeit, dass er die PIN mit einem Versuch raten kann ist 1: In allgemeinem sind drei Versuche erlaubt. Nach drei Falscheingaben von der PIN wird die Karte gesperrt. Das heißt: die Wahrscheinlichkeit ist 3:

30 Geldabhebung am Geldautomaten Wortschatz der Kontozugriff die Unbefugte Person die Eingabe der Auftrag verhindern missbrauchen der Auftrag sich vertippen eintippen entnehmen gefährlich PIN die Geheimzahl die Ziffern die Buchstaben die Bankkarte die unberechtigte Nutzung der Betrüger das Geld abheben raten die Wahrscheinlichkeit přístup k účtu nepovolaná osoba zadání (údajů) příkaz zabránit, zamezit zneužít příkaz překlepnout se zadat, vložit odebrat nebezpečný osobní identifikační číslo tajné číslo číslice písmena bankovní karta neoprávněné použití podvodník vyzvednout peníze hádat, uhodnout pravděpodobnost 30

31 sperren der Versuch erlauben zablokovat pokus povolit 31

32 Příklady: Příklad 1 Was heißt PIN? PIN ist Persönliche Indentifikationsnummer (Geheimzahl) PIN ist eine nur einer oder wenigen Personen bekannte Zahl. PIN besteht ursprünglich nur aus Ziffern; beim Online-Banking aus Ziffern und Buchstaben. 32

33 Testové otázky: Zadání 1) Was ist die PIN? a) PIN ist Persönliche Indentifikationsnummer (Geheimzahl) b) PIN ist Password für Internetzugang. 2) Aus wie viel Ziffern besteht sie? a) aus 6 Ziffern. b) aus 4 Ziffern. 3) Nach wie vielen Falscheingaben von der PIN wird die Karte gesperrt? a) nach 5 Falscheingaben. b) nach 3 Falscheingaben. 4) Wozu verwendet man die PIN richtig oder falsch I) die Authentifizierung an einem Geldautomaten richtig falsch II) wenn man in Geschäften mit der Bankkarte zahlen möchte richtig falsch III) für Interbanking mit PIN und den Kontodaten kann man sich sein Konto, den Kontostand und die letzten Buchungen ansehen. richtig falsch IV) zum Schutz von Mobiltelefonen vor unberechtigter Nutzung richtig falsch 33

34 Der Kreislauf des Bargeldes Výuková část Das Geld wird gedruckt und geprägt. Das Geld wird in großen Paketen an die Zentralbank geliefert. Hier versorgen sich die Kreditinstitute (die Banken und Sparkassen) mit Banknoten und Münzen. Von hier holen sich die Familien das benötigte Bargeld, das zuvor als Lohn, Gehalt oder Rente bargeldlos auf ihr Bankkonto überwiesen wurde (und wurde als Bankguthaben geführt). Im Laufe eines Monats wird dieses Geld für viele Dinge des täglichen Bedarfs (Lebensmittel, Kleidung, Reisekosten, Spielzeug usw.) ausgegeben. Das Geld sammelt sich in den Kassen der Händler, Handwerker, Verkehrsbetriebe oder Gastwirte. Und die Banknoten und Münzen verschwinden wieder aus dem Zahlungsverkehr zu den Sparkassen und Banken. Auch das Geld, das die Familien nicht ausgeben, sondern sparen wollen befindet sich da. Die Kreditinstitute behalten das eingezahlte Bargeld nur zu einem kleinen Teil. Was sie für Auszahlungen nicht brauchen, wird bei der Zentralbank deponiert. So wird der Kreislauf geschlossen. Reinigungsfilter Auf dem langen Weg werden vor allem die Banknoten schmutzig, beschädigt und auch abgenutzt. Deshalb muss der Notenumlauf gereinigt werden. Beschädigte, schmutzige und auch falsche Banknoten müssen aussortiert, vernichtet und durch neue Geldscheine ersetzt werden. Auch das passiert in der Zentralbank. 34

35 Sehen Sie sich das Bild an! Zentralbank Banken, Sparkassen Banken, Sparkassen Öffentliche Kassen Öffentliche Kassen Einzelhandel Dienstleistungsbetriebe Wirtschaftsbetriebe Ersparnisse Steuern Konsum Der Kreislauf Löhne des Bargeldes Verbraucher Löhne Gehälter Renten Kreislauf des Bargeldes Wortschatz der Kreislauf das Bargeld Geld drucken Münzen prägen die Münze, das Geldstück die Banknote, Note, der oběh hotové peníze tisknout peníze razit mince mince bankovka 35

36 die Kasse der Händler der Handwerker der Verkehrsbetrieb der Zahlungsverkehr das tägliche Bedarf der Notenumlauf ersetzen Verschwinden die Zentralbank die Ersparnisse der Konsum der Lohn das Gehalt die Rente die Bank die Sparkasse bargeldlos die Steuern pokladna obchodník řemeslník dopravní podnik platební styk denní potřeba oběh bankovek nahradit zmizet Centrální banka: Národní banka, která spravuje státní peněžní rezervy a reguluje fyzické množství peněz úspory spotřeba mzda, výdělek plat důchod banka spořitelna bezhotovostní daně 36

37 Příklady: Příklad1 Beschreiben Sie mit Hilfe des Bildes den Kreislauf des Bargeldes. Verbraucher, Konsum, Ersparnisse und Steuern, Einzelhandel Dienstleistungsbetriebe, Banken, Sparkassen, Öffentliche Kassen, Zentralbank, Banken, Sparkassen, Öffentliche Kassen, Wirtschaftsbetriebe, Löhne, Gehälter und Renten, Verbraucher Příklad2 Wo beginnt und endet der Kreislauf? Der Kreislauf beginnt und endet bei dem Verbraucher. 37

38 Testové otázky Zadání 1. Was heiβt Reinigungsfilter? a) eine Waschmaschine b) Beschädigte, schmutzige und auch falsche Banknoten müssen aussortiert, vernichtet und durch neue Geldscheine ersetzt werden. Das passiert in der Zentralbank. 38

39 Was ist Bausparen? Výuková část Bausparen hei3t: Das Geld günstig, sicher und flexibel wachsen lassen. Bausparen hat drei Phasen: 1) Spar-Phase 2) Zuteilungs-Phase 3) Darlehens-Phase Spar-Phase In dieser Phase zahlt man in seinen Bausparvertrag ein und baut ein Guthaben auf. Der Bausparer kann verschiedene Tarif-Varianten in Anspruch nehmen. Zuteilungs-Phase Wenn man (üblicherweise) 50% des vereinbarten Guthabens angespart hat, ist der Bausparvertrag zuteilungsreif. Darlehens-Phase Wenn alle Voraussetzungen für eine Zuteilung des Bausparvertrages erfüllt sind, erwirbt man mit der Zuteilung automatisch den Anspruch auf ein zinsgünstiges Bauspardarlehen. Dialog Nicole und Martin trafen gestern in Ihrem beliebten Café und beim Kaffee trinken kam Nicole zu einem ungewöhnlichen Thema: N:- Martin, sparst du überhaupt? M:- Ja klar, seit je und eh habe ich mein Sparschwein. Und du sparst? 39

40 N:- Ja, wie meine anderen Freunde habe ich auch ein Sparbuch. Wei3t du, warum ich frage? M:- Nein, dass wei3 ich nicht. N:- Ich denke, dass auch bei dir wird das Hotel Mama langsam zu eng, oder? M:- Na ja, das stimmt wohl. Aber was willst du damit sagen? N:- Ich will an meinem Geburtstag auf die Wunschliste einen Bausparvertrag setzen. Was meinst du? Wäre es nicht eine gute finanzielle Starthilfe für die Zukunft? M:- Das könnte sein! Ich weiß aber noch nicht, wie ich mal wohnen will N:- Ich weiß es auch nicht genau, aber mit Sparen muss man einfach mal beginnen. M:- Und warum gerade Bausparen? N:- Weil: Man bekommt neben den Zinsen auch die Bausparförderung vom Staat und wenn man 50% des vereinbarten Guthabens angespart hat, ist der Bausparvertrag zuteilungsreif und man kann ein zinsgünstiges Bauspardarlehen aufnehmen. M: Und wenn ich kein Bauspardarlehen aufnehmen will? N: Dann kannst du auch ganz normal nur sparen, Zinsen und Bausparförderungen bekommen und nach zurzeit 6 Jahren das ersparte Geld dafür nutzen, wofür du es gerade brauchst. Ein wenig Sparen wäre sicher gut, weil die eigene Wohnung her soll! Und wenn du studieren willst, kostet es ebenfalls Geld. Ein guter Weg zu Verwirklichung deiner Zukunftsträume ist gerade Bausparen. M: Tja, das gefällt mir schon. So ein Weihnachtsgeschenk würde mir vielleicht auch Freude bereiten Ich muss mal mit meinen Eltern sprechen. Danke dir für die gute Idee. 40

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1)

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Name: Datum: Was passt? Markieren Sie! (z.b.: 1 = d) heisst) 1 Wie du? a) bin b) bist c) heissen d) heisst Mein Name Sabine. a) bin b) hat c) heisst d) ist Und kommst

Mehr

Das Sparkonto. 2. Wenn du ein Sparkonto eröffnest, erhältst du als Nachweis ein.

Das Sparkonto. 2. Wenn du ein Sparkonto eröffnest, erhältst du als Nachweis ein. Das Sparkonto 1. Warum eröffnen Menschen Sparkonten? Weil sie Geld möchten. 2. Wenn du ein Sparkonto eröffnest, erhältst du als Nachweis ein. 3. Deine Ersparnisse sind auf einem Sparkonto sicherer als

Mehr

Jojo sucht das Glück - 3 Folge 2: Die Geburtstagsfeier

Jojo sucht das Glück - 3 Folge 2: Die Geburtstagsfeier Manuskript Jojo muss ihren Geburtstagskuchen nicht alleine essen. Zu dem wichtigen Geschäftstermin muss sie am nächsten Tag trotzdem fahren. Das ist kein Grund, nicht zu feiern. Doch ein Partygast feiert

Mehr

Geld und Konsum. Materialien zur Politischen Bildung von Kindern und Jugendlichen. www.demokratiewebstatt.at

Geld und Konsum. Materialien zur Politischen Bildung von Kindern und Jugendlichen. www.demokratiewebstatt.at Geld und Konsum Materialien zur Politischen Bildung von Kindern und Jugendlichen www.demokratiewebstatt.at Mehr Information auf: www.demokratiewebstatt.at Knete, Kies und Zaster Woher kommt das Geld? Vom

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A2 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Sofie hat Paul gefragt, seine Kinder gerne in den Kindergarten gehen. a) dass b)

Mehr

Bankkarten Girocard. Die Girocard ist ganz schön praktisch! Till + Freunde Konto + Karte

Bankkarten Girocard. Die Girocard ist ganz schön praktisch! Till + Freunde Konto + Karte 1 Girocard Je nach Bank sind die Beträge, über die man täglich/wöchentlich verfügen kann, unterschiedlich. Jeder Bankkunde erhält zu seinem Konto eine Bankkarte, die Girocard. Mit ihr kann er Kontoauszüge

Mehr

Nun möchte Ich Ihnen ans Herz legen. Sie müssen Träume haben, etwas was Sie verwirklichen möchten. Ohne ein Ziel sind Sie verloren.

Nun möchte Ich Ihnen ans Herz legen. Sie müssen Träume haben, etwas was Sie verwirklichen möchten. Ohne ein Ziel sind Sie verloren. Vorwort Ich möchte Ihnen gleich vorab sagen, dass kein System garantiert, dass sie Geld verdienen. Auch garantiert Ihnen kein System, dass Sie in kurzer Zeit Geld verdienen. Ebenso garantiert Ihnen kein

Mehr

A-1 ICH. Prüferblatt SUULINE OSA 2012. I. Bildbeschreibung + Gespräch Der Prüfling muss mindestens 10 Sätze sagen.

A-1 ICH. Prüferblatt SUULINE OSA 2012. I. Bildbeschreibung + Gespräch Der Prüfling muss mindestens 10 Sätze sagen. A-1 ICH 1. Wo ist dein Lieblingsplatz? Wann bist du da und was machst du da? 2. Warum ist es schön, ein Haustier zu haben? 3. Welche Musik und Musiker magst du? Warum? Wann hörst du Musik? Ihr(e) Schüler(in)

Mehr

A. Wortschatz Notieren Sie sich alle Ideen, die Ihnen im Zusammenhang mit folgenden Themen einfallen. Besprechen sie dann alles im Kurs.

A. Wortschatz Notieren Sie sich alle Ideen, die Ihnen im Zusammenhang mit folgenden Themen einfallen. Besprechen sie dann alles im Kurs. L 5 Die Bank 1) A. Wortschatz Notieren Sie sich alle Ideen, die Ihnen im Zusammenhang mit folgenden Themen einfallen. Besprechen sie dann alles im Kurs. Geld Konto B. Sprechübungen Könnten Sie mir helfen?

Mehr

Das macht die Bundes-Bank

Das macht die Bundes-Bank Das macht die Bundes-Bank Erklärt in Leichter Sprache Leichte Sprache Von wem ist das Heft? Das Heft ist von: Zentralbereich Kommunikation Redaktion Externe Publikationen und Internet Die Adresse ist:

Mehr

HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION. German Continuers. (Section I Listening and Responding) Transcript

HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION. German Continuers. (Section I Listening and Responding) Transcript 2014 HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION German Continuers (Section I Listening and Responding) Transcript Familiarisation Text Heh, Stefan, wohnt deine Schwester immer noch in England? Ja, sie arbeitet

Mehr

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft 08 Trennung Ist ein Paar frisch verliebt, kann es sich nicht vorstellen, sich jemals zu trennen. Doch in den meisten Beziehungen treten irgendwann Probleme auf. Werden diese nicht gelöst, ist die Trennung

Mehr

Warum brauchen wir Geld?

Warum brauchen wir Geld? Vorlesung an der Kinderuni Kempten am Donnerstag, 29. März 2007 von Unser Geld hat und hatte unterschiedliche Namen: Seit 1999 / 2002 EURO und Cent Seit 1949 bis 2001 Deutsche Mark und Pfennig (vielleicht

Mehr

Lösungen. Leseverstehen

Lösungen. Leseverstehen Lösungen 1 Teil 1: 1A, 2E, 3H, 4B, 5F Teil 2: 6B (Z.7-9), 7C (Z.47-50), 8A (Z.2-3/14-17), 9B (Z.23-26), 10A (Z.18-20) Teil 3: 11D, 12K,13I,14-, 15E, 16J, 17G, 18-, 19F, 20L Teil 1: 21B, 22B, 23A, 24A,

Mehr

Mein Taschengeldplaner

Mein Taschengeldplaner Finanzgruppe Beratungsdienst Geld und Haushalt Mein Taschengeldplaner Ratgeber Planungshilfen www.geld-und-haushalt.de Finanzielle Bildung und wirtschaftliche Kompetenzen sind die Grundlagen für eine nachhaltige

Mehr

Nina. 2. Ninas Mutter lebt nicht mit Nina und der Familie zusammen. Warum könnte das so sein? Vermute. Vielleicht ist sie. Möglicherweise.

Nina. 2. Ninas Mutter lebt nicht mit Nina und der Familie zusammen. Warum könnte das so sein? Vermute. Vielleicht ist sie. Möglicherweise. Seite 1 von 6 1. Hier siehst du Bilder von Nina und den Personen, mit denen Nina zusammenwohnt. Schau dir die Szene an und versuche, die Zitate im Kasten den Bildern zuzuordnen. Zu jedem Bild gehören zwei

Mehr

Jeden Cent sparen. Wie sie es schaffen jeden Monat bis zu 18% ihrer Ausgaben zu sparen. Justin Skeide

Jeden Cent sparen. Wie sie es schaffen jeden Monat bis zu 18% ihrer Ausgaben zu sparen. Justin Skeide Jeden Cent sparen Wie sie es schaffen jeden Monat bis zu 18% ihrer Ausgaben zu sparen. Justin Skeide Inhaltsverzeichnis 1. Vorwort Seite 3 2. Essen und Trinken Seite 4-5 2.1 Außerhalb essen Seite 4 2.2

Mehr

Thema Taschengeld Lest die Texte und beantwortet die Fragen.

Thema Taschengeld Lest die Texte und beantwortet die Fragen. Taschengeld wie viel, wofür? 1 Woran denkst du beim Thema Taschengeld? 2 Thema Taschengeld Lest die Texte und beantwortet die Fragen. Wer ist unzufrieden? bekommt auch etwas Taschengeld von den Großeltern?

Mehr

Schritte 4. international. Diktat. Wünsche, Wünsche. 1 Ich wäre jetzt gern im Fitnessstudio. 2 Ich würde gern fernsehen.

Schritte 4. international. Diktat. Wünsche, Wünsche. 1 Ich wäre jetzt gern im Fitnessstudio. 2 Ich würde gern fernsehen. 8 Diktat Hinweise für die Kursleiterin / den Kursleiter: Teilen Sie die Kopiervorlage an die Teilnehmer/innen aus. Diktieren Sie die Sätze. Die Teilnehmer/innen ordnen anschließend die Bilder den Sätzen

Mehr

Menschen haben Bedürfnisse

Menschen haben Bedürfnisse 20 Menschen haben Bedürfnisse 1. Menschen haben das Bedürfnis nach... Findet zehn Möglichkeiten, wie diese Aussage weitergehen könnte. 21 22 Allein auf einer Insel 5 10 15 20 25 Seit einem Tag war Robinson

Mehr

Geld und Reise. Till + Freunde 2. Geld und Reise. Geld und Reise. Konto + Karte. Reisekasse

Geld und Reise. Till + Freunde 2. Geld und Reise. Geld und Reise. Konto + Karte. Reisekasse Till + Freunde Alle Bankkarten, also die Girocard und die Kreditkarte, sind Schlüssel zum Konto. Ist die Karte weg, sollte man den Verlust sofort melden, um vor Missbrauch geschützt zu sein. Den Verlust

Mehr

Für Kinder ab 9 Jahren. Deine Eltern lassen sich scheiden. Wie geht es weiter?

Für Kinder ab 9 Jahren. Deine Eltern lassen sich scheiden. Wie geht es weiter? Für Kinder ab 9 Jahren Deine Eltern lassen sich scheiden. Wie geht es weiter? Impressum Herausgabe Ergebnis des Projekts «Kinder und Scheidung» im Rahmen des NFP 52, unter der Leitung von Prof. Dr. Andrea

Mehr

Einstufungstest Teil 2 (Schritte plus 3 und 4) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung.

Einstufungstest Teil 2 (Schritte plus 3 und 4) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. 51 Warum willst du eigentlich in Deutschland arbeiten? ich besser Deutsch lernen möchte. a) Denn b) Dann c) Weil

Mehr

1. Schreiben Sie die Wörter richtig. Schreiben Sie auch der, das, die. ( S.61)

1. Schreiben Sie die Wörter richtig. Schreiben Sie auch der, das, die. ( S.61) Lektion 6 Einkaufen 1. Schreiben Sie die Wörter richtig. Schreiben Sie auch der, das, die. ( S.61) a) buchlunghand die Buchhandlung g) gemetzrei b) menstandblu h) quebouti c) hauskauf i) theapoke d) permarktsu

Mehr

Wie alt bist du? 10-12 13-15 16-18. Wie alt sind Sie? 30-40 40-50 älter. Was bist du? Was sind Sie? Hast du ein eigenes Handy?

Wie alt bist du? 10-12 13-15 16-18. Wie alt sind Sie? 30-40 40-50 älter. Was bist du? Was sind Sie? Hast du ein eigenes Handy? Die Schülerinnen und Schüler führen Befragungen von Jugendlichen und Eltern durch, um die Einstellungen und Meinungen zum Thema Handy zu ermitteln. Abschließend werten sie die Ergebnisse selbst aus. Hinweis:

Mehr

Bankkonto und Finanzen

Bankkonto und Finanzen Bankkonto und Finanzen Konto Wenn Sie in Deutschland leben und arbeiten, brauchen Sie ein Bankkonto. Sie können Ihr Konto bei einer Bank oder bei einer Sparkasse eröffnen. Die meisten Banken und Sparkassen

Mehr

Hörtexte: Lektion 16. S. 44/45: Eine E-Mail aus Zürich

Hörtexte: Lektion 16. S. 44/45: Eine E-Mail aus Zürich Hörtexte: Lektion 16 S. 44/45: Eine E-Mail aus Zürich 2 Mutter Knab? Hallo Mama! Ich bin's... Mutter! Dass du dich auch mal rührst! Von dir hört man ja gar nichts mehr! Hat dir Oma meine Grüße nicht ausgerichtet?

Mehr

Ein Erntedankspiel von Andreas Erben in Anlehnung an den Film Monsier Ibrahim und die Blumen des Koran

Ein Erntedankspiel von Andreas Erben in Anlehnung an den Film Monsier Ibrahim und die Blumen des Koran Anton und die Kinder Ein Erntedankspiel von Andreas Erben in Anlehnung an den Film Monsier Ibrahim und die Blumen des Koran Kulisse: Erntedanktisch als Antons Obst- und Gemüsediele dekoriert 1. Szene Der

Mehr

Dissertationsvorhaben Begegnung, Bildung und Beratung für Familien im Stadtteil - eine exemplarisch- empirische Untersuchung-

Dissertationsvorhaben Begegnung, Bildung und Beratung für Familien im Stadtteil - eine exemplarisch- empirische Untersuchung- Code: N03 Geschlecht: 8 Frauen Institution: FZ Waldemarstraße, Deutschkurs von Sandra Datum: 01.06.2010, 9:00Uhr bis 12:15Uhr -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mehr

Aufgabe 2 Σχημάτιςε τον ενικό die Tasche - die Taschen. 1. die Schulen 2. die Schüler 3. die Zimmer 4. die Länder 5. die Männer

Aufgabe 2 Σχημάτιςε τον ενικό die Tasche - die Taschen. 1. die Schulen 2. die Schüler 3. die Zimmer 4. die Länder 5. die Männer Aufgabe 1 Πωσ λζγεται η γλώςςα 1. Man kommt aus Korea und spricht 2. Man kommt aus Bulgarien und spricht 3. Man kommt aus Albanien und spricht 4. Man kommt aus China und spricht 5. Man kommt aus Norwegen

Mehr

Für Jugendliche ab 12 Jahren. Was ist eine Kindesanhörung?

Für Jugendliche ab 12 Jahren. Was ist eine Kindesanhörung? Für Jugendliche ab 12 Jahren Was ist eine Kindesanhörung? Impressum Herausgabe Ergebnis des Projekts «Kinder und Scheidung» im Rahmen des NFP 52, unter der Leitung von Prof. Dr. Andrea Büchler und Dr.

Mehr

anfassen schlafen sprechen trinken fahren wohnen duschen geben

anfassen schlafen sprechen trinken fahren wohnen duschen geben Übung 1 Fülle die Lücken mit dem richtigen Infinitiv aus! 1. Möchtest du etwas, Nic? 2. Niemand darf mein Fahrrad 3. Das ist eine Klapp-Couch. Du kannst hier 4. Nic, du kannst ihm ja Deutsch-Unterricht

Mehr

Retragere de bani din bancă / Withdrawing money from the bank

Retragere de bani din bancă / Withdrawing money from the bank Zusätzliche Dialoge Retragere de bani din bancă / Withdrawing money from the bank Version 1 A.Ich möchte etwas Geld abheben. B.Wie viel? A.100 Euro. B. Können Sie sich ausweisen? A. Ich habe meinen Ausweis

Mehr

Österreich. Schülerfragebogen. Projektzentrum für Vergleichende Bildungsforschung Universität Salzburg Akademiestr.

Österreich. Schülerfragebogen. Projektzentrum für Vergleichende Bildungsforschung Universität Salzburg Akademiestr. Österreich Schülerfragebogen International Association for the Evaluation of Educational Achievement Projektzentrum für Vergleichende Bildungsforschung Universität Salzburg Akademiestr. 26 5010 Salzburg

Mehr

МИНИСТЕРСТВО НА ОБРАЗОВАНИЕТО И НАУКАТА ЦЕНТЪР ЗА КОНТРОЛ И ОЦЕНКА НА КАЧЕСТВОТО НА УЧИЛИЩНОТО ОБРАЗОВАНИЕ ТЕСТ ПО НЕМСКИ ЕЗИК ЗА VII КЛАС

МИНИСТЕРСТВО НА ОБРАЗОВАНИЕТО И НАУКАТА ЦЕНТЪР ЗА КОНТРОЛ И ОЦЕНКА НА КАЧЕСТВОТО НА УЧИЛИЩНОТО ОБРАЗОВАНИЕ ТЕСТ ПО НЕМСКИ ЕЗИК ЗА VII КЛАС МИНИСТЕРСТВО НА ОБРАЗОВАНИЕТО И НАУКАТА ЦЕНТЪР ЗА КОНТРОЛ И ОЦЕНКА НА КАЧЕСТВОТО НА УЧИЛИЩНОТО ОБРАЗОВАНИЕ ТЕСТ ПО НЕМСКИ ЕЗИК ЗА VII КЛАС I. HÖREN Dieser Prüfungsteil hat zwei Teile. Lies zuerst die Aufgaben,

Mehr

Persönlicher Brief II./ Grammatiktraining

Persönlicher Brief II./ Grammatiktraining Persönlicher Brief II./ Grammatiktraining 1. Jana schreibt an Luisa einen Brief. Lesen Sie die Briefteile und bringen Sie sie in die richtige Reihenfolge. Liebe Luisa, D viel über dich gesprochen. Wir

Mehr

Die 4 einfachsten Dinge, um noch diese Woche extra Geld in deinem Business zu verdienen.

Die 4 einfachsten Dinge, um noch diese Woche extra Geld in deinem Business zu verdienen. Die 4 einfachsten Dinge, um noch diese Woche extra Geld in deinem Business zu verdienen. Wie du noch diese Woche extra Geld verdienen kannst Tipp Nummer 1 Jeder schreit nach neuen Kunden, dabei reicht

Mehr

Seite 1 Das trägerübergreifende Persönliche Budget So können Menschen mit Behinderung mehr selber bestimmen

Seite 1 Das trägerübergreifende Persönliche Budget So können Menschen mit Behinderung mehr selber bestimmen Seite 1 Das trägerübergreifende Persönliche Budget So können Menschen mit Behinderung mehr selber bestimmen Seite 2 Inhaltsverzeichnis Seite 4 6 Vorwort von Olaf Scholz Bundesminister für Arbeit und Soziales

Mehr

A2 Lies den Text in A1b noch einmal. Welche Fragen kann man mit dem Text beantworten? Kreuze an und schreib die Antworten in dein Heft.

A2 Lies den Text in A1b noch einmal. Welche Fragen kann man mit dem Text beantworten? Kreuze an und schreib die Antworten in dein Heft. Seite 1 von 5 Text A: Elternzeit A1a Was bedeutet der Begriff Elternzeit? Was meinst du? Kreuze an. 1. Eltern bekommen vom Staat bezahlten Urlaub. Die Kinder sind im Kindergarten oder in der Schule und

Mehr

Geldanlage auf Bankkonten

Geldanlage auf Bankkonten Das Tagesgeldkonto ist ein verzinstes Konto ohne festgelegte Laufzeit. Dabei kann der Kontoinhaber jederzeit in beliebiger Höhe über sein Guthaben verfügen. Kündigungsfristen existieren nicht. Je nach

Mehr

Finden Sie das Girokonto, das zu Ihnen passt.

Finden Sie das Girokonto, das zu Ihnen passt. Finden Sie das Girokonto, das zu Ihnen passt. Liebe Leser und Leserinnen, das ist eine Broschüre in Leichter Sprache. Leichte Sprache können viele Menschen besser verstehen. Zum Beispiel: Menschen mit

Mehr

Die drei??? Band 29 Monsterpilze

Die drei??? Band 29 Monsterpilze Die drei??? Band 29 Monsterpilze Erzähler: Es war gerade mal sieben Uhr, als Justus Jonas müde aus seinem Bett kroch und zum Fenster trottete. Eigentlich konnte ihn nichts aus den Träumen reißen, außer

Mehr

Heiko und Britta über Jugend und Stress (aus: K.16, S.115, Jugendliche vor dem Mikro, Von Aachen bis Zwickau, Inter Nationes)

Heiko und Britta über Jugend und Stress (aus: K.16, S.115, Jugendliche vor dem Mikro, Von Aachen bis Zwickau, Inter Nationes) (aus: K.16, S.115, Jugendliche vor dem Mikro, Von Aachen bis Zwickau, Inter Nationes) A. Bevor ihr das Interview mit Heiko hört, überlegt bitte: Durch welche Umstände kann man in Stress geraten? B. Hört

Mehr

Meinst du, deine Eltern könnten gut damit auskommen, wenn du einen Freund hast/ hättest? Auch wenn er bei euch übernachtet?

Meinst du, deine Eltern könnten gut damit auskommen, wenn du einen Freund hast/ hättest? Auch wenn er bei euch übernachtet? INFO ACTION KARTENSATZ MÄDCHEN 1/5 Meinst du, deine Eltern könnten gut damit auskommen, wenn du einen Freund hast/ hättest? Auch wenn er bei euch übernachtet? Wer erledigt bei euch zu Hause die anfallenden

Mehr

Mädchen: Sicher im Internet

Mädchen: Sicher im Internet Mädchen: Sicher im Internet So chatten Mädchen sicher im Internet Infos und Tipps in Leichter Sprache FRAUEN-NOTRUF 025134443 Beratungs-Stelle bei sexueller Gewalt für Frauen und Mädchen Chatten macht

Mehr

Jetzt kann die Party ja losgehen. Warte, sag mal, ist das nicht deine Schwester Annika?

Jetzt kann die Party ja losgehen. Warte, sag mal, ist das nicht deine Schwester Annika? Zusammenfassung: Da Annika noch nicht weiß, was sie studieren möchte, wird ihr bei einem Besuch in Augsburg die Zentrale Studienberatung, die auch bei der Wahl des Studienfachs hilft, empfohlen. Annika

Mehr

Das Kurz-Wahl- Programm der CDU. Für die Europa-Wahl. In Leichter Sprache

Das Kurz-Wahl- Programm der CDU. Für die Europa-Wahl. In Leichter Sprache Das Kurz-Wahl- Programm der CDU. Für die Europa-Wahl. In Leichter Sprache Hinweis: Das sind die wichtigsten Dinge aus dem Wahl-Programm. In Leichter Sprache. Aber nur das Original-Wahl-Programm ist wirklich

Mehr

Hallo und herzlich willkommen zu Deinem Methoden- Kasten. Den Weg gehen musst Du selbst. Aber mit diesen Tipps wird es Dir leichter fallen!

Hallo und herzlich willkommen zu Deinem Methoden- Kasten. Den Weg gehen musst Du selbst. Aber mit diesen Tipps wird es Dir leichter fallen! Hallo und herzlich willkommen zu Deinem Methoden- Kasten. Eben hast Du bereits gelesen, dass es Wege aus der Arbeit- Zeit- Aufgaben- Falle gibt. Und Du bist bereit die notwendigen Schritte zu gehen. Deswegen

Mehr

Einnahmen und Ausgaben

Einnahmen und Ausgaben Einnahmen und Ausgaben Sophie in der Zwickmühle Stolz schüttelt Sophie ihre kleine Kiste. Darin ist das ganze Geld, das sie gestern auf dem Flohmarkt verdient hat. Spiel - sachen, Comics und Kleidung,

Mehr

Sparen Lehrerinformation

Sparen Lehrerinformation Lehrerinformation 1/9 Arbeitsauftrag Ziel Material Sozialform Die SuS lesen eine kurze Definition darüber, was bedeutet. Sie diskutieren, welche Sparziele sie haben und worin der Unterschied zwischen und

Mehr

Material zur Studie. Leitfaden für die Telefoninterviews. 1) Einführung

Material zur Studie. Leitfaden für die Telefoninterviews. 1) Einführung Material zur Studie Persönliche Informationen in aller Öffentlichkeit? Jugendliche und ihre Perspektive auf Datenschutz und Persönlichkeitsrechte in Sozialen Netzwerkdiensten Leitfaden für die Telefoninterviews

Mehr

Lenis großer Traum. Mit Illustrationen von Vera Schmidt

Lenis großer Traum. Mit Illustrationen von Vera Schmidt Lenis großer Traum Lenis großer Traum Mit Illustrationen von Vera Schmidt Leni ist aufgeregt! Gleich kommt ihr Onkel Friedrich von einer ganz langen Reise zurück. Leni hat ihn schon lange nicht mehr gesehen

Mehr

S-15155 / - 1 - Fragebogennummer: ... BITTE VERWENDEN SIE DIESEN FRAGEBOGEN NUR FÜR 9-10JÄHRIGE KINDER ÜBUNGSFRAGEN

S-15155 / - 1 - Fragebogennummer: ... BITTE VERWENDEN SIE DIESEN FRAGEBOGEN NUR FÜR 9-10JÄHRIGE KINDER ÜBUNGSFRAGEN S-15155 / - 1 - Fragebogennummer: Umfrage S-15155 / SA-Kinder April 2010 1-4 Fnr/5-8 Unr/9 Vers... BITTE VERWENDEN SIE DIESEN FRAGEBOGEN NUR FÜR 9-10JÄHRIGE KINDER ÜBUNGSFRAGEN Seite 1 S-15155 / - 2 -

Mehr

Meine Füße sind der Rollstuhl M 2

Meine Füße sind der Rollstuhl M 2 Meine Füße sind der Rollstuhl M 2 Margit wird jeden Morgen um sieben Uhr wach. Sie sitzt müde im Bett und beginnt sich allein anzuziehen. Das ist schwer für sie. Sie braucht dafür sehr lange Zeit. Dann

Mehr

Das Persönliche Budget in verständlicher Sprache

Das Persönliche Budget in verständlicher Sprache Das Persönliche Budget in verständlicher Sprache Das Persönliche Budget mehr Selbstbestimmung, mehr Selbstständigkeit, mehr Selbstbewusstsein! Dieser Text soll den behinderten Menschen in Westfalen-Lippe,

Mehr

MEIN KONTO BEI DER BANQUE DE LUXEMBOURG

MEIN KONTO BEI DER BANQUE DE LUXEMBOURG JUNGE KUNDEN 12 /18 MEIN KONTO BEI DER BANQUE DE LUXEMBOURG DIE BANQUE DE LUXEMBOURG FREUT SICH AUF SIE Sie sind zwischen 12 und 18 Jahre alt? Dann ist das Finanzpaket der Banque de Luxembourg genau das

Mehr

Mann, ich würde echt gern ein Haus kaufen. Aber ich habe nichts für die Anzahlung gespart und könnte mir auch die Raten nicht leisten.

Mann, ich würde echt gern ein Haus kaufen. Aber ich habe nichts für die Anzahlung gespart und könnte mir auch die Raten nicht leisten. Mann, ich würde echt gern ein Haus kaufen. Aber ich habe nichts für die Anzahlung gespart und könnte mir auch die Raten nicht leisten. Können Sie mir helfen? Klar! Weil ja der Wert Ihres Hauses für immer

Mehr

im Beruf Gespräche führen: Bei einem Bewerbungsgespräch wichtige Informationen verstehen und eigene Vorstellungen äußern

im Beruf Gespräche führen: Bei einem Bewerbungsgespräch wichtige Informationen verstehen und eigene Vorstellungen äußern 1 Arbeiten Sie mit Ihrer Partnerin / Ihrem Partner. Was denken Sie: Welche Fragen dürfen Arbeitgeber in einem Bewerbungsgespräch stellen? Welche Fragen dürfen sie nicht stellen? Kreuzen Sie an. Diese Fragen

Mehr

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern-

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern- Janine Rosemann Es knarzt (dritte Bearbeitung) Es tut sich nichts in dem Dorf. Meine Frau ist weg. In diesem Dorf mähen die Schafe einmal am Tag, aber sonst ist es still nach um drei. Meine Frau ist verschwunden.

Mehr

GEHEN SIE ZUR NÄCHSTEN SEITE.

GEHEN SIE ZUR NÄCHSTEN SEITE. Seite 1 1. TEIL Das Telefon klingelt. Sie antworten. Die Stimme am Telefon: Guten Tag! Hier ist das Forschungsinstitut FLOP. Haben Sie etwas Zeit, um ein paar Fragen zu beantworten? Wie denn? Am Telefon?

Mehr

SPRACHFERIEN KÜNZELSAU 2007

SPRACHFERIEN KÜNZELSAU 2007 CODENUMMER:.. SPRACHFERIEN KÜNZELSAU 2007 Anfänger I. Lies bitte die zwei Anzeigen. Anzeige 1 Lernstudio Nachhilfe Probleme in Mathematik, Englisch, Deutsch? Physik nicht verstanden, Chemie zu schwer?

Mehr

Eine Zeit und Ort ohne Eltern und Schule

Eine Zeit und Ort ohne Eltern und Schule Info-Box Bestell-Nummer: 3024 Komödie: 3 Bilder Bühnenbild: 1 Spielzeit: 30 Min. Rollen variabel 23 Mädchen und Jungen (kann mit Doppelrollen reduziert werden) Rollensatz: 8 Hefte Preis Rollensatz: 65,00

Mehr

Das bringt nichts. Trotzdem. Mach doch, was du willst. Mach ich auch. Wo sind die drei eigentlich hin gefahren? Emmett will sich neue PS3-Spiele

Das bringt nichts. Trotzdem. Mach doch, was du willst. Mach ich auch. Wo sind die drei eigentlich hin gefahren? Emmett will sich neue PS3-Spiele Etwas Schreckliches Alice und Bella saßen in der Küche und Bella aß ihr Frühstück. Du wohnst hier jetzt schon zwei Wochen Bella., fing Alice plötzlich an. Na und? Und ich sehe immer nur, dass du neben

Mehr

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach.

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Tom und seine Teddys In Toms Kinderzimmer sah es wieder einmal unordentlich aus. Die Autos, Raketen, der Fußball und die Plüschtiere lagen

Mehr

Schritte 4. Lesetexte 13. Kosten für ein Girokonto vergleichen. 1. Was passt? Ordnen Sie zu.

Schritte 4. Lesetexte 13. Kosten für ein Girokonto vergleichen. 1. Was passt? Ordnen Sie zu. Kosten für ein Girokonto vergleichen 1. Was passt? Ordnen Sie zu. a. die Buchung, -en b. die Auszahlung, -en c. der Dauerauftrag, - e d. die Überweisung, -en e. die Filiale, -n f. der Kontoauszug, - e

Mehr

Anlageentscheidung. Wofür würdest du eigentlich sparen? 1 Sparen + Anlegen. Nele + Freunde. Sparmotive

Anlageentscheidung. Wofür würdest du eigentlich sparen? 1 Sparen + Anlegen. Nele + Freunde. Sparmotive 1 Wofür würdest du eigentlich sparen? Endlich 16 Jahre alt! Die Geburtstagsfeier war super, alle waren da. Und Nele hat tolle Geschenke bekommen. Das Beste kam allerdings zum Schluss, als die Großeltern

Mehr

Meinst du, deine Eltern könnten gut damit auskommen, wenn du eine Freundin hast/ hättest? Auch wenn sie bei euch übernachtet?

Meinst du, deine Eltern könnten gut damit auskommen, wenn du eine Freundin hast/ hättest? Auch wenn sie bei euch übernachtet? INFO ACTION KARTENSATZ JUNGEN 1/5 Meinst du, deine Eltern könnten gut damit auskommen, wenn du eine Freundin hast/ hättest? Auch wenn sie bei euch übernachtet? Wer erledigt bei euch zu Hause die anfallenden

Mehr

Esame di ammissione SMS - Tedesco 2013

Esame di ammissione SMS - Tedesco 2013 Esame di ammissione SMS - Tedesco 2013 Sede di: Nome: HÖRVERSTEHEN:. / 42 P. LESEVERSTEHEN:. / 35 P. SCHREIBEN 1 + 2:. / 48 P. NOTE: NOTE: NOTE: GESAMTNOTE SCHRIFTLICHE PRÜFUNG: Hörverstehen 30 Min. 42

Mehr

GEHEN SIE ZUR NÄCHSTEN SEITE.

GEHEN SIE ZUR NÄCHSTEN SEITE. Seite 1 1. TEIL Das Telefon klingelt. Sie antworten. Die Stimme am Telefon: Guten Tag! Hier ist das Forschungsinstitut FLOP. Haben Sie etwas Zeit, um ein paar Fragen zu beantworten? Wie denn? Am Telefon?

Mehr

Warum Üben großer Mist ist

Warum Üben großer Mist ist Warum Üben großer Mist ist Kennst Du das? Dein Kind kommt aus der Schule. Der Ranzen fliegt in irgendeine Ecke. Das Gesicht drückt Frust aus. Schule ist doof! Und dann sitzt ihr beim Mittagessen. Und die

Mehr

CASH UND KARTE BARE UND UNBARE ZAHLUNGSMITTEL

CASH UND KARTE BARE UND UNBARE ZAHLUNGSMITTEL THEMENBLATT 9 DIDAKTIK CASH UND KARTE BARE UND UNBARE ZAHLUNGSMITTEL SchülerInnen Oberstufe Stand: 2015 1 THEMENBLATT-DIDAKTIK 9, CASH UND KARTE - BARE UND UNBARE ZAHLUNGSMITTEL Aufgabe 1 FRAGE 1.1 Eine

Mehr

Modul 8 EINKAUFEN. Zusammenfassung

Modul 8 EINKAUFEN. Zusammenfassung Modul 8 EINKAUFEN Zusammenfassung Das folgende Modul behandelt Themen rund ums Einkaufen. Dabei werden typische Situationen zwischen Kunden und Geschäften behandelt: Wie wähle ich ein Produkt? Wie frage

Mehr

Fragebogen zur Untersuchung der Kundenzufriedenheit mit SB-Kassen (zweite empirische Untersuchung)

Fragebogen zur Untersuchung der Kundenzufriedenheit mit SB-Kassen (zweite empirische Untersuchung) Interviewer: Fragebogennummer: Datum: Uhrzeit: SB Guten Tag, im Rahmen einer Seminararbeit an der Professur für Handelsbetriebslehre der Universität Göttingen führe ich eine empirische Untersuchung zur

Mehr

5 Fakten zum Nachteilsausgleich die du wissen musst

5 Fakten zum Nachteilsausgleich die du wissen musst 5 Fakten zum Nachteilsausgleich die du wissen musst Von LRS - also Lese-Rechtschreib-Schwäche - betroffene Kinder können einen Nachteilsausgleich beanspruchen. Das ist erst einmal gut. Aber wir sollten

Mehr

Der professionelle Gesprächsaufbau

Der professionelle Gesprächsaufbau 2 Der professionelle Gesprächsaufbau Nach einer unruhigen Nacht wird Kimba am nächsten Morgen durch das Klingeln seines Handys geweckt. Noch müde blinzelnd erkennt er, dass sein Freund Lono anruft. Da

Mehr

Anne Frank, ihr Leben

Anne Frank, ihr Leben Anne Frank, ihr Leben Am 12. Juni 1929 wird in Deutschland ein Mädchen geboren. Es ist ein glückliches Mädchen. Sie hat einen Vater und eine Mutter, die sie beide lieben. Sie hat eine Schwester, die in

Mehr

7 Dinge auf die du achten musst, bevor du bei der Lerntherapie unterschreibst. Die Schule hat dich aufmerksam gemacht.

7 Dinge auf die du achten musst, bevor du bei der Lerntherapie unterschreibst. Die Schule hat dich aufmerksam gemacht. 7 Dinge auf die du achten musst, bevor du bei der Lerntherapie unterschreibst. Die Schule hat dich aufmerksam gemacht. Irgendwas musst du tun. Der Kinderarzt wusste nicht was. Der Ohrenarzt auch nicht.

Mehr

Jojo sucht das Glück - 3 Folge 18: Hormone

Jojo sucht das Glück - 3 Folge 18: Hormone Manuskript Jojo und Mark sprechen das erste Mal nach der Vernissage miteinander und Mark erklärt seine Situation. Währenddessen wartet Joe bei Dena auf Reza. Dena versucht, Joe näherzukommen. Ob sie bei

Mehr

Fragebogen zur Untersuchung der Kundenzufriedenheit mit SB-Kassen (erste empirische Untersuchung)

Fragebogen zur Untersuchung der Kundenzufriedenheit mit SB-Kassen (erste empirische Untersuchung) Interviewer: Fragebogennummer: Datum: Uhrzeit: SB Guten Tag, im Rahmen einer Seminararbeit am Institut für Marketing und Handel der Universität Göttingen führe ich eine empirische Untersuchung zur Beurteilung

Mehr

Deine Meinung ist wichtig. Informationen für Kinder und Jugendliche zur Anhörung

Deine Meinung ist wichtig. Informationen für Kinder und Jugendliche zur Anhörung Deine Meinung ist wichtig Informationen für Kinder und Jugendliche zur Anhörung Text und Gestaltung Dr. phil. Ruth Donati, Psychologin FSP Lic. phil. Camille Büsser, Psychologe FSP unter Mitwirkung von:

Mehr

Das Ansprechen. - so geht s -

Das Ansprechen. - so geht s - Das Ansprechen - so geht s - 1. Ansprechen Direkt Indirekt 2. Unterhaltung 3 Fragen Kurzgeschichte Unterhaltungsverlängerung - Minidate 3. Telefonnummer Nummer in unter 1 Minute Nummer nach Gespräch holen

Mehr

Leyla Boris Shanti. In der Pause. Was für ein Zufall. Ich hab auch endlich bei Ebay das iphone gefunden, das ich gesucht habe.

Leyla Boris Shanti. In der Pause. Was für ein Zufall. Ich hab auch endlich bei Ebay das iphone gefunden, das ich gesucht habe. In der Pause Genau so ein Handy hab ich ab morgen auch. Der Bekannte von einer Freundin will seins verkaufen. Was für ein Zufall. Ich hab auch endlich bei Ebay das iphone gefunden, das ich gesucht habe.

Mehr

Baustelle Erste Liebe

Baustelle Erste Liebe Geschrieben von: Ute Horn & Daniel Horn Baustelle Erste Liebe : Fur Teens Für alle, die es wissen wollen! Inhalt Inhalt Danke................................................... 5 Vorwort...................................................

Mehr

Platz für Neues schaffen!

Platz für Neues schaffen! Spezial-Report 04 Platz für Neues schaffen! Einleitung Willkommen zum Spezial-Report Platz für Neues schaffen!... Neues... jeden Tag kommt Neues auf uns zu... Veränderung ist Teil des Lebens. Um so wichtiger

Mehr

German Beginners (Section I Listening) Transcript

German Beginners (Section I Listening) Transcript 2013 H I G H E R S C H O O L C E R T I F I C A T E E X A M I N A T I O N German Beginners (Section I Listening) Transcript Familiarisation Text FEMALE: MALE: FEMALE: Peter, du weißt doch, dass Onkel Hans

Mehr

Doppelte Buchhaltung

Doppelte Buchhaltung (Infoblatt) Heute möchte ich euch die Geschichte von Toni Maroni erzählen. Toni, einer meiner besten Freunde, ihr werdet es nicht glauben, ist Bademeister in einem Sommerbad. Als ich Toni das letzte Mal,

Mehr

Meine Geheimnisse für ein bewusstes und sinnerfülltes Leben

Meine Geheimnisse für ein bewusstes und sinnerfülltes Leben Meine Geheimnisse für ein bewusstes und sinnerfülltes Leben Du möchtest dein Leben bewusst und sinnerfüllt gestalten? Auf den nächsten Seiten findest du 5 Geheimnisse, die mir auf meinem Weg geholfen haben.

Mehr

! "!!!!#! $!%! $ $$ $!! $& $ '! ($ ) *!(!! +$ $! $! $!,- * (./ ( &! ($.$0$.1!! $!. $ 23 ( 4 $. / $ 5.

! !!!!#! $!%! $ $$ $!! $& $ '! ($ ) *!(!! +$ $! $! $!,- * (./ ( &! ($.$0$.1!! $!. $ 23 ( 4 $. / $ 5. ! "!!!!#! $!%! $ $$ $!! $& $ '! ($ ) *!(!! +$ $! $! $!,- * (./ ( &! ($.$0$.1!! $!. $ 23 ( 4 $. / $ 5.! " #$ 4! # / $* 6 78!!9: ;;6 0!.?@@:A+@,:@=@

Mehr

Gewöhnt man sich an das Leben auf der Strasse?

Gewöhnt man sich an das Leben auf der Strasse? Hallo, wir sind Kevin, Dustin, Dominique, Pascal, Antonio, Natalia, Phillip und Alex. Und wir sitzen hier mit Torsten. Torsten kannst du dich mal kurz vorstellen? Torsten M.: Hallo, ich bin Torsten Meiners,

Mehr

Vorwort. Liebe Lernerinnen, liebe Lerner,

Vorwort. Liebe Lernerinnen, liebe Lerner, Vorwort Liebe Lernerinnen, liebe Lerner, deutsch üben Hören & Sprechen B1 ist ein Übungsheft mit 2 Audio-CDs für fortgeschrittene Anfänger mit Vorkenntnissen auf Niveau A2 zum selbstständigen Üben und

Mehr

a. gelacht b. Handy c. los d. Jugendherberge e. warst f. gestern g. gewartet h. nass i. schnell j. eingestiegen k. Wetter l. Minuten m.

a. gelacht b. Handy c. los d. Jugendherberge e. warst f. gestern g. gewartet h. nass i. schnell j. eingestiegen k. Wetter l. Minuten m. Übungen zum Wortschatz Modul 1: Hören 2. Kreuzen Sie an: Richtig oder Falsch? Das Wetter morgen Auch an diesem Wochenende wird es in Deutschland noch nicht richtig sommerlich warm. Im Norden gibt es am

Mehr

Bis jetzt gelingt mir das ganz gut Bahar S. im Gespräch mit Jessica J.

Bis jetzt gelingt mir das ganz gut Bahar S. im Gespräch mit Jessica J. Bis jetzt gelingt mir das ganz gut Bahar S. im Gespräch mit Jessica J. Bahar S. und Jessica J. besuchen das Berufskolleg im Bildungspark Essen. Beide lassen sich zur Erzieherin ausbilden. Im Interview

Mehr

international Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung.

international Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. Einstufungstest Teil 1 (Schritte 1 und 2) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. 1 Guten Tag, ich bin Andreas Meier. Und wie Sie? Davide Mondini. a) heißt

Mehr

THEMA: DEUTSCHSPRACHIGE LÄNDER

THEMA: DEUTSCHSPRACHIGE LÄNDER Variante A A-1 THEMA: DEUTSCHSPRACHIGE LÄNDER Wo ist das Bild gemacht worden? Warum denkst du das? Welche Tageszeit ist es? Begründe deine Meinung. Was möchten die Mädchen kaufen? Warum wohl? 1. Viele

Mehr

Die Parteien äußerten sich zu wahlentscheidenden Themen - in kurzen, einfachen und leicht verständlichen Sätzen.

Die Parteien äußerten sich zu wahlentscheidenden Themen - in kurzen, einfachen und leicht verständlichen Sätzen. Wahlprüfsteine 2013 Aktuelle Themen, die bewegen leicht lesbar! Der Bundesverband Alphabetisierung und Grundbildung bringt sich auch im Wahljahr 2013 ein und fragte bei den Parteien ihre politische Positionen

Mehr

EINSTUFUNGSTEST PLUSPUNKT DEUTSCH. Autor: Dieter Maenner

EINSTUFUNGSTEST PLUSPUNKT DEUTSCH. Autor: Dieter Maenner EINSTUFUNGSTEST PLUSPUNKT DEUTSCH Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Max macht es viel Spaß, am Wochenende mit seinen Freunden. a) kaufen

Mehr

Ist Internat das richtige?

Ist Internat das richtige? Quelle: http://www.frauenzimmer.de/forum/index/beitrag/id/28161/baby-familie/elternsein/ist-internat-das-richtige Ist Internat das richtige? 22.02.2011, 18:48 Hallo erstmal, ich möchte mir ein paar Meinungen

Mehr

B: bei mir war es ja die X, die hat schon lange probiert mich dahin zu kriegen, aber es hat eine Weile gedauert.

B: bei mir war es ja die X, die hat schon lange probiert mich dahin zu kriegen, aber es hat eine Weile gedauert. A: Ja, guten Tag und vielen Dank, dass du dich bereit erklärt hast, das Interview mit mir zu machen. Es geht darum, dass viele schwerhörige Menschen die Tendenz haben sich zurück zu ziehen und es für uns

Mehr

Rallye. 8. Kurzes Gespräch in einem bereitgestellten Raum

Rallye. 8. Kurzes Gespräch in einem bereitgestellten Raum Rallye 1. Treffen um: 2. Wo: 3. Bekanntgabe der Regeln, Frühstück 4. Uhr: Start der Rallye 5. Anlaufen der Stationen 1-9 6. Lösen der Quizfragen und Lösungswort finden 7. Aufsuchen der Einrichtung: 8.

Mehr