EEX die europäische Energiebörse I Timo Schulz, Political Communications Handelskammer Hamburg, 25. November 2013

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "EEX die europäische Energiebörse I Timo Schulz, Political Communications Handelskammer Hamburg, 25. November 2013"

Transkript

1 EEX die europäische Energiebörse I Timo Schulz, Political Communications Handelskammer Hamburg, 25. November 2013

2 Agenda 1. Kurzporträt EEX und Organisation der Börse 2. Die Funktionsweise der Börse am Beispiel des Stromhandels 3. Transparenz über das Handelsgeschehen 2

3 Was ist die Energiebörse EEX? Die EEX ist eine öffentlich-rechtliche Börse; sie unterliegt dem deutschen Börsengesetz und damit einer umfassenden unabhängigen Kontrolle durch öffentliche Aufsichtsbehörden Die EEX ist ein elektronischer Marktplatz für Energie und energienahe Produkte Hohe Bonität und Absicherung gegen Zahlungsbzw. Lieferausfallgewährleisteteinsog. Clearingsystemund das ClearinghausderEEX, die European Commodity Clearing AG (ECC) NebendemUnternehmenssitzLeipzig hat die EEX GruppenochBürosin Paris, London, Brüssel und Luxemburg. Die EEX hat zur Zeit etwa 150 Beschäftigte. 3

4 Auf einen Blick: Märkte und Produkte der EEX Spotmarkt Strom EPEX SPOT Day-Ahead-Auktion (D/A, F, CH) Intra-Day (D/A, F, CH) Erdgas Kontinuierlicher 24/7-Handel (NCG, GASPOOL und TTF) CO 2 -Emissionsrechte Sekundärmarkt mit EUAund CER-Spotkontrakten EUA-Primärauktion Spot Terminmarkt Strom EEX Power Derivatives Phelix-Futures French-Futures Optionen auf Phelix-Futures Erdgas Physische Futures (NCG, GASPOOL) CO 2 -Emissionsrechte Sekundärmarkt mit EUA-, EUAA-, CER- und ERU-Futures EUA-Primärauktion Termin Herkunftsnachweise für Grünstrom Nordic Hydro Alpine Hydro Central Northern Europe Wind Kohle Finanzielle Futures (ARA, RB) Trade Registration zum Clearing Strom Entsprechende Produkte Strom-Futures für die Schweiz, Italien, Skandinavien und Rumänien Erdgas Entsprechende Produkte NBP Gas-Futures CO 2 -Emissionsrechte Entsprechende Produkte Herkunftsnachweise für Grünstrom Entsprechende Produkte Kohle Entsprechende Produkte In Euro notierte Kohle- Futures (ARA, RB) Vollständig integriertes Clearing und Cross-Margining durch die ECC 4

5 Energiehandel ist international EPEX SPOT: 205 Teilnehmer EEX: 232 Teilnehmer Stand: 31. Oktober

6 Anteilseigner der EEX 9,76% Eurex Zürich AG 58,90% 11,90% Banken 3,43% 0,50% 1,75% 13,78% 58,90% Deutsche Energieversorgungsunterehmen 13,78% Übertragungsnetzbetreiber 1,75% Industrieunternehmen 0,50% 3,43% Sächsische Anteilseigner 11,90% Ausländische Verbund- und Handelsunternehmen 9,76% Stand: Mai

7 Organisation der Börse beruht auf öffentlichem Recht 7

8 Überwachung und Kooperation mit Aufsichtsbehörden Börsenaufsicht (SMWA) BNetzA (D), CRE (F), ElCom (CH) E-Control (A), DTe (NL) Handelsüberwachungsstelle (HÜSt) ACER (EU), EBA (EU), ESMA(EU) Börsenrat AFM (NL), BaFin (D), CFTC (USA) FINMA (CH), FSA (GB) Bundeskartellamt EU-Kommission (GD Wettbewerb, GD Energie, GD Binnenmarkt, GD Steuern & Zollunion) 8

9 Agenda 1. Kurzporträt EEX und Organisation der Börse 2. Die Funktionsweise der Börse am Beispiel des Stromhandels 3. Transparenz über das Handelsgeschehen 9

10 Bedeutung des Börsenhandels Schaffung von Transparenzmit anerkannten Referenzpreisen und Veröffentlichung der Marktdaten (Preise und Volumina) Zugang zu einer Vielzahl von Handelsteilnehmern und Bündelung von Liquidität an einem Handelsplatz Ein sehr hoher Automatisierungsgraddurch elektronische und standardisierte Handels- und Abwicklungsprozesse Wegfall des Kontrahentenausfallrisikosdurch Clearing und Abwicklung über das Clearinghaus der Börse Anonymität des Börsenhandels und die Regulierung des Marktplatzes garantiert Diskriminierungsfreiheitund Gleichbehandlungaller Börsenteilnehmer 10

11 Grundlagen des Börsenhandels (1) Der Spotmarkt Merkmale des Spotmarkts Vereinbarung über physische Stromlieferung für den Folgetag (Day-Ahead) Vergleichsweise geringes Volumen ( Optimierungsmarkt ) Vergleichsweise große Preisschwankungen (hohe Volatilität) Allgemeine Einflussfaktoren auf die Preisbildung Angebotsseite: Wetter (Wind, Sonnenstrahlung, Niederschlag, Temperatur) Verfügbarkeit des Kraftwerksparks (Revisionen, Ausfälle) Kraftwerkskosten Ausländische Versorger als Anbieter Nachfrageseite: Wetter (Temperatur) Feiertage/Werktage/Wochentage/Tageszeit Kraftwerkskosten Ausländische Versorger als Nachfrager 11

12 Grundlagen des Börsenhandels (2) Der Terminmarkt Merkmale des Terminmarkts Vereinbarung über Lieferung in der Zukunft Preise spiegeln die Erwartung künftiger (Spotmarkt-)Preisentwicklung wieder Vergleichsweise großes Volumen, z.b. Jahresmengen ( Absicherungsmarkt ) Vergleichsweise niedrige Preisschwankungen (geringere Volatilität im Vergleich zum Spotmarkt) Allgemeine Einflussfaktoren auf die Preisbildung Preisentwicklung Spotmarkt Ökonomische Entwicklungen (Wirtschaftwachstum) Entwicklung anderer/verwandter Märkte (Ölpreis, Kohlepreis, Gaspreis, Preis für CO2-Emissionsrechte) Besondere Ereignisse (z.b. Kernkraftwerks-Moratorium) Politische Rahmenbedingungen 12

13 Beim Börsenhandel sind Zahlungsflüsse und Energielieferungen sicher Verkäufer Gebot Geld Gebot Geld Käufer Fahrplanlieferung Einspeisung ÜNB ÜNB Entnahme Regelenergie bei Abweichungen Regelenergie bei Abweichungen 13

14 Agenda 1. Kurzporträt EEX und Organisation der Börse 2. Die Funktionsweise der Börse am Beispiel des Stromhandels 3. Transparenz über das Handelsgeschehen 14

15 Handelsvolumina am Spot-und Terminmarkt für Strom [TWh] Spotmarkt (EPEX SPOT, DE/AT-FR-CH) Terminmarkt (EEX, DE-FR) 15

16 Deutschland ist Leitmarkt und Teil des europäischen Energiebinnenmarkts EUR/MWh Strom Grundlast Jahresfuture (Frontjahr) Mrz-13 Mai-13 Jul-13 Jan-10 Mrz-10 Mai-10 Jul-10 Sep-10 Nov-10 Jan-11 Mrz-11 Mai-11 Jul-11 Sep-11 Nov-11 Jan-12 Mrz-12 Mai-12 Jul-12 Sep-12 Nov-12 Jan-13 Frankreich Skandinavien Niederlande Deutschland Stand: 31. Juli , Atommoratorium der Bundesregierung 16

17 Transparenz für Fundamentaldaten 6 Regelzonen in Deutschland, Österreich und Tschechien abgedeckt 47 meldende Kraftwerksbetreiber 15 weitere Unternehmen in Vorbereitung Über Website-Nutzer pro Monat 17

18 Zusammenfassung Die EEX betreibt einen elektronischen Marktplatz für Energie und energienahe Produkte. Strom, Erdgas und CO2-Emissionsberechtigungen werden sowohl kurzfristig am Spotmarkt als auch langfristig am Terminmarkt bis zu sechs Jahre in die Zukunft gehandelt. Zudem bietet die EEX den Handel von Herkunftsnachweisen und finanziellen Kohle-Futures an. Unter den Handelsteilnehmern sind Energieversorger, Stadtwerke, Industrieunternehmen, Stromhändler aber auch Banken und Finanzdienstleister. EEX ist eine öffentlich-rechtliche Börse und untersteht genau wie die Aktienbörsen dem deutschen Börsengesetz. EEX istdie teilnehmer-und umsatzstärksteenergiebörsein Kontinentaleuropa. Sie setzt den europäischen Referenzpreis für Strom. Anonymität des Börsenhandels und die Regulierung des Marktplatzes garantiert die Gleichbehandlung aller Börsenteilnehmer. Wegfall des Kontrahentenausfallrisikosdurch Clearing und Abwicklung über das Clearinghaus European Commodity Clearing AG (ECC) Schaffung von Transparenz mit anerkannten Referenzpreisen und Veröffentlichung der Marktdaten unter Veröffentlichung von Erzeugungsdaten unter 18

19 Backup I

20 Der Terminmarkt Kontinuierlicher Handel von Futures und Optionen 1. Termingeschäft: Abschluss und Erfüllung des Geschäfts liegen zeitlich auseinander 2. Börsliches Termingeschäft = standardisiertes Termingeschäft (Kontrakt) Terminmarkt Futures Optionen Unbedingtes Termingeschäft: Käufer und Verkäufer haben Pflichten Bedingtes Termingeschäft: Käufer hat Wahlrecht der Ausübung, ansonsten haben Käufer und Verkäufer Pflichten Beim börslichen Terminhandel einigen sich die Teilnehmer nur noch über den Preis und die Anzahl der Kontrakte. 20

Strompreisbildung an der EEX und aktuelle Strommarktgestaltung

Strompreisbildung an der EEX und aktuelle Strommarktgestaltung Strompreisbildung an der EEX und aktuelle Strommarktgestaltung Dialogforum Mainfranken Würzburg, 27. Januar 2015 Timo Schulz, Political & Regulatory Affairs Agenda 1. Vorstellung der EEX 2. Funktionsweise

Mehr

Copyright 2014 All rights reserved. Primärauktionen an der European Energy Exchange Marktzugänge für Anlagenbetreiber

Copyright 2014 All rights reserved. Primärauktionen an der European Energy Exchange Marktzugänge für Anlagenbetreiber Primärauktionen an der European Energy Exchange Marktzugänge für Anlagenbetreiber Überblick - Emissionshandels an der EEX EUA Spot- und Terminhandel seit Einführung des EU ETS (2005) Führende Auktionsplattform

Mehr

Landshuter Energiegespräche

Landshuter Energiegespräche Landshuter Energiegespräche Strombörse Leipzig EEX - European Energy Exchange Ein Einblick in Energiehandel und Überwachung 29.06.2015 Agenda 1. Vorstellung EEX Ihr Gesprächspartner Marcel Schiele Senior

Mehr

Roadmap EEX: Weitere Integration des Regelenergiemarktes. Händlerarbeitskreis Gas der EEX Regelenergiemarkt Gas II Sirko Beidatsch, EEX AG

Roadmap EEX: Weitere Integration des Regelenergiemarktes. Händlerarbeitskreis Gas der EEX Regelenergiemarkt Gas II Sirko Beidatsch, EEX AG Roadmap EEX: Weitere Integration des Regelenergiemarktes Händlerarbeitskreis Gas der EEX Regelenergiemarkt Gas II Sirko Beidatsch, EEX AG 1 Agenda Einführung des standardisierten Within-Day an der EEX

Mehr

Auf dem Weg zu einem Europäischen Strommarkt ELIX Der Europäische Stromindex

Auf dem Weg zu einem Europäischen Strommarkt ELIX Der Europäische Stromindex Auf dem Weg zu einem Europäischen Strommarkt ELIX Der Europäische Stromindex PRESSEKONFERENZ IN LONDON 7. OKTOBER 2010 Jean-François Conil-Lacoste Chief Executive Officer EPEX Spot SE Dr. Hans-Bernd Menzel

Mehr

Möglichkeiten für Erneuerbare Energien an der EEX 4. Konferenz Erneuerbare Energien, 30.10.2008, Leipzig

Möglichkeiten für Erneuerbare Energien an der EEX 4. Konferenz Erneuerbare Energien, 30.10.2008, Leipzig Möglichkeiten für Erneuerbare Energien an der EEX 4. Konferenz Erneuerbare Energien, 30.10.2008, Leipzig 1 Agenda Vorstellung European Energy Exchange Die Spotmarkt-Auktion für Strom Von der EEG-Vergütung

Mehr

Stromhandel in Europa. Dr. Wolfram Vogel, EPEX SPOT SE DENA Dialogforum Berlin, 10. November 2011

Stromhandel in Europa. Dr. Wolfram Vogel, EPEX SPOT SE DENA Dialogforum Berlin, 10. November 2011 Stromhandel in Europa Dr. Wolfram Vogel, EPEX SPOT SE DENA Dialogforum Berlin, 10. November 2011 Agenda 1. Vorstellung der EPEX SPOT Volumenentwicklung im kurzfristigen Handel mit Strom 2. Market Coupling

Mehr

Die EEX-Strom- und Gasbörse als Instrument wettbewerblicher Preisbildung

Die EEX-Strom- und Gasbörse als Instrument wettbewerblicher Preisbildung Die EEX-Strom- und Gasbörse als Instrument wettbewerblicher Preisbildung Dr. Jürgen Kroneberg, Clifford Chance, Düsseldorf Dr. Jasper Boehnke, Head Corporate Strategy, EEX AG Berlin, 28. Mai 2010 1 Entwicklung

Mehr

Neue Höchstwerte in spanischen und französischen Strom-Futures Sekundärhandel am EUA-Terminmarkt deutlich gestiegen

Neue Höchstwerte in spanischen und französischen Strom-Futures Sekundärhandel am EUA-Terminmarkt deutlich gestiegen PRESSEMITTEILUNG EEX-Handelsergebnisse im April Neue Höchstwerte in spanischen und französischen Strom-Futures Sekundärhandel am EUA-Terminmarkt deutlich gestiegen Leipzig, 4. Mai 2015. Im hat die European

Mehr

Handelsvolumen am Strom-Terminmarkt steigt um 69 Prozent Rekordvolumina in französischen, griechischen, italienischen und spanischen Strom-Futures

Handelsvolumen am Strom-Terminmarkt steigt um 69 Prozent Rekordvolumina in französischen, griechischen, italienischen und spanischen Strom-Futures PRESSEMITTEILUNG EEX-Handelsergebnisse im März Handelsvolumen am Strom-Terminmarkt steigt um 69 Prozent Rekordvolumina in französischen, griechischen, italienischen und spanischen Strom-Futures Leipzig,

Mehr

EEX: Erhebliches Wachstum am Strom- und CO 2 -Markt mit Rekordvolumen in Frankreich, Italien und Spanien

EEX: Erhebliches Wachstum am Strom- und CO 2 -Markt mit Rekordvolumen in Frankreich, Italien und Spanien PRESSEMITTEILUNG Handelsergebnisse im September 2015 EEX: Erhebliches Wachstum am Strom- und CO 2 -Markt mit Rekordvolumen in Frankreich, Italien und Spanien Leipzig, 1. Oktober 2015. Im September 2015

Mehr

Grenzüberschreitender Intra-Day- und Regelenergiehandel

Grenzüberschreitender Intra-Day- und Regelenergiehandel Grenzüberschreitender Intra-Day- und Regelenergiehandel VDEW Workshop Regionale Märkte 28. September 2006, Berlin Dr. Thomas Niedrig, RWE Trading GmbH 1 Der europäische Binnenmarkt für Energie Vision oder

Mehr

Der Gashandel an der European Energy Exchange. Dr.-Ing. Albert Moser, European Energy Exchange AG

Der Gashandel an der European Energy Exchange. Dr.-Ing. Albert Moser, European Energy Exchange AG Der Gashandel an der European Energy Exchange Dr.-Ing. Albert Moser, European Energy Exchange AG 1 Agenda European Energy Exchange Gasmarkt Deutschland Gashandel an der EEX Ausblick 2 European Energy Exchange

Mehr

Stromhandel und Strompreisbildung

Stromhandel und Strompreisbildung Stromhandel und Strompreisbildung Liberalisierter Strommarkt: Bedeutung der Märkte für den RWE Konzern Der RWE Konzern vertraut in hohem Maße auf die Liquidität und Zuverlässigkeit der Großhandelsmärkte

Mehr

Vorlesung Stromhandel

Vorlesung Stromhandel Vorlesung Stromhandel European Federation of Energy Traders Dr. Thomas Niedrig (GTFE) de@efet.org T. Niedrig 2008 1 EFET: Stimme der europäischen Energiegroßhändler The European Federation of Energy Traders

Mehr

Börsenhandel von Erneuerbaren Energien Dr. Wolfram Vogel

Börsenhandel von Erneuerbaren Energien Dr. Wolfram Vogel Börsenhandel von Erneuerbaren Energien Dr. Wolfram Vogel Berlin, 13. Fachgespräch der EEG-Clearingstelle 23. November 2012 Agenda 1. EPEX SPOT und die Rolle organisierter Märkte in Europa 2. Strombörse

Mehr

Energiewirtschaft im Wandel Liberalisierung ab 1998

Energiewirtschaft im Wandel Liberalisierung ab 1998 Strommarkt Energiewirtschaft im Wandel Liberalisierung ab 1998 Integrierte Struktur vor Liberalisierung Wettbewerb reguliert Erzeugung Erzeugung Übertragung Übertragung Verteilung Verteilung Vertrieb Vertrieb

Mehr

2. Beschaffung leitungsgebundener Energien

2. Beschaffung leitungsgebundener Energien 2. Beschaffung leitungsgebundener Energien 2.1 Inhalt, Zielsetzung und Schlussfolgerungen Ziel dieses Kapitels ist es, einen Überblick über die Energiebeschaffungsmöglichkeiten von leitungsgebundenen Energien

Mehr

SWS Energie GmbH Seite 1

SWS Energie GmbH Seite 1 Seite 1 Die Börse als Preisbarometer für die Handelsware Strom Seite 2 Einstieg: Energiepreise Na warte! Seite 3 Themen 1. Übersicht über die Beschaffungsmärkte Strom 2. Vorstellung Strombörse Deutschland

Mehr

Funktionsweise des Stromhandels

Funktionsweise des Stromhandels Zehnter Energieworkshop von Handelskammer Hamburg und VDI, Landesverband Hamburg European Federation of Energy Traders Funktionsweise des Stromhandels Marko Cubelic Referent für Energiewirtschaft m.cubelic@efet.org

Mehr

Paris, Leipzig, 3 May 2012. In April 2012, a total volume of 28.7 TWh was traded on EPEX SPOT s auction and intraday markets (April 2011: 25.4 TWh).

Paris, Leipzig, 3 May 2012. In April 2012, a total volume of 28.7 TWh was traded on EPEX SPOT s auction and intraday markets (April 2011: 25.4 TWh). PRESS RELEASE EPEX SPOT / EEX Power Derivatives: Power Trading Results in April Paris, Leipzig, 3 May 2012. In April 2012, a total volume of 28.7 TWh was traded on EPEX SPOT s auction and intraday markets

Mehr

Wie der Stromhandel funktioniert - als Mittler zwischen Erzeugung und Vertrieb in einem liberalisierten Strommarkt

Wie der Stromhandel funktioniert - als Mittler zwischen Erzeugung und Vertrieb in einem liberalisierten Strommarkt Wie der Stromhandel funktioniert - als Mittler zwischen Erzeugung und Vertrieb in einem liberalisierten Strommarkt Die europäischen Strom-Großhandelsmärkte entwickeln ein stark steigendes Handelsvolumen

Mehr

Fachforum Regelenergie 2014

Fachforum Regelenergie 2014 Fachforum Regelenergie 2014 Erfahrungsbericht: Das neue Zielmodell aus Sicht der EEX Berlin, 25. Februar 2014 Agenda Die Idee PEGAS Gashandel an der EEX Regelenergiehandel & Umsetzung Zielmodell an der

Mehr

Energiehandel - Preisbildung an der EEX. Tim Greenwood, European Energy Exchange AG 11. Dezember 2008

Energiehandel - Preisbildung an der EEX. Tim Greenwood, European Energy Exchange AG 11. Dezember 2008 Energiehandel - Preisbildung an der EEX Tim Greenwood, European Energy Exchange AG 11. Dezember 2008 1 Agenda Einführung Preisbildung im Strommarkt Volumina und Preise Entwicklung des Marktes 2 Handelsteilnehmer

Mehr

EEX und Powernext planen Kooperation für einen gesamteuropäischen

EEX und Powernext planen Kooperation für einen gesamteuropäischen PRESSEMITTEILUNG EEX und Powernext planen Kooperation für einen gesamteuropäischen Erdgashandel Leipzig, Paris, 6. November 2012 Die European Energy Exchange AG (EEX) und die Powernext SA haben ein Memorandum

Mehr

Paris, Leipzig, 4 July 2012. In June 2012, a total volume of 28.6 TWh was traded on EPEX SPOT s auction and intraday markets (June 2011: 24.0 TWh).

Paris, Leipzig, 4 July 2012. In June 2012, a total volume of 28.6 TWh was traded on EPEX SPOT s auction and intraday markets (June 2011: 24.0 TWh). PRESS RELEASE EPEX SPOT / EEX Power Derivatives: Power Trading Results in June Paris, Leipzig, 4 July 2012. In June 2012, a total volume of 28.6 TWh was traded on EPEX SPOT s auction and intraday markets

Mehr

Marktbericht Oktober 2007

Marktbericht Oktober 2007 Marktbericht Oktober 2007 - Strom - Zertifikatehandel - Kohle Disclaimer: Dieses Dokument wird herausgegeben von RWE Trading GmbH und dient ausschließlich zu Informationszwecken. Es wurde nicht mit der

Mehr

Energy Talks Ossiach 2009. Gibt es einen europäischen Energiemarkt? Oder wohin haben sich die ehemals monopolistischen Energieversorger entwickelt?

Energy Talks Ossiach 2009. Gibt es einen europäischen Energiemarkt? Oder wohin haben sich die ehemals monopolistischen Energieversorger entwickelt? Energy Talks Ossiach 2009 Gibt es einen europäischen Energiemarkt? Oder wohin haben sich die ehemals monopolistischen Energieversorger entwickelt? Energy Talks Ossiach Die Rolle der Energiebörsen als Liberalisierungsmotor

Mehr

Flexibilitätsprodukte an der EEX

Flexibilitätsprodukte an der EEX Flexibilitätsprodukte an der EEX Strategy & Market Design August 2014 Dr. Maximilian Rinck Flexibilität Nachfrage nach Flexibilität Dargebotsabhängige Lieferung von Wind/PV-Strom (unfreiwillige) Flexibilität

Mehr

Handelsüberwachung an der European Energy Exchange

Handelsüberwachung an der European Energy Exchange Handelsüberwachung an der European Energy Exchange Ort / Place Leipzig Autoren Dr. Wolfgang von Rintelen Antje Heyn 1. Inhaltsverzeichnis 2. Einleitung... 3 3. Aufsichtsstruktur... 4 4. Aufgaben der HÜSt...

Mehr

Gründe für den Handel auf Trayport ETS Software

Gründe für den Handel auf Trayport ETS Software Gashandel bei EEX und PWX auf Trayport s Exchange Trading System (ETS) Software Zusammenfassung zu Vorteilen, Zeitplanung und Aufgaben auf Kundenseite European Energy Exchange AG Gründe für den Handel

Mehr

Börse oder OTC-Markt? Erdgasbeschaffung auf der Großhandelsebene

Börse oder OTC-Markt? Erdgasbeschaffung auf der Großhandelsebene Börse oder OTC-Markt? Erdgasbeschaffung auf der Großhandelsebene RWE Supply & Trading, 3.Dow Jones Konferenz Erdgas, 27.05.2008 PAGE 1 Gashandel in Deutschland eingebunden in den europäischen Kontext Hubs

Mehr

Aktuelle Entwicklungen im Energiehandel

Aktuelle Entwicklungen im Energiehandel Aktuelle Entwicklungen im Energiehandel Oliver Maibaum, Managing Director Exchange European Energy Exchange Aachen, 3. Juli 2008 1 Agenda Entwicklungen im Energiehandel an der EEX EEX-Kooperationen (Powernext,

Mehr

Implizite Engpassauktionen an Europas Spotbörsen ein Schritt in Richtung europäischer Binnenmarkt

Implizite Engpassauktionen an Europas Spotbörsen ein Schritt in Richtung europäischer Binnenmarkt Implizite Engpassauktionen an Europas Spotbörsen ein Schritt in Richtung europäischer Binnenmarkt Dr.-Ing. Albert Moser, European Energy Exchange AG, Leipzig D/A/CH 2004, München, 15. Juni 2004 1 Agenda

Mehr

Auktionierung Deutsche Versteigerungen von Emissionsberechtigungen Periodischer Bericht: Februar 2015

Auktionierung Deutsche Versteigerungen von Emissionsberechtigungen Periodischer Bericht: Februar 2015 Auktionierung Deutsche Versteigerungen von Emissionsberechtigungen Impressum Herausgeber Deutsche Emissionshandelsstelle (DEHSt) im Umweltbundesamt Bismarckplatz 1 14193 Berlin Telefon: +49 (0) 30 89 03-50

Mehr

Einführung in den Stromgroßhandel

Einführung in den Stromgroßhandel Einführung in den Stromgroßhandel EnergyLink AG Nymphenburger Str. 20b 80335 München Tel.: +49 (0)89 24 20 64 80 Fax.: +49 (0)89 24 20 64 890 www.energylink.de 2009 / 2010 1 Inhalt Märkte und Produkte

Mehr

Auszug aus dem Protokoll des Regierungsrates des Kantons Zürich

Auszug aus dem Protokoll des Regierungsrates des Kantons Zürich Auszug aus dem Protokoll des Regierungsrates des Kantons Zürich Sitzung vom 5. Juni 2013 KR-Nr. 92/2013 619. Anfrage (Die Mär der Strombarone rechnen sich Pumpspeicherkraftwerke?) Kantonsrat Lorenz Habicher,

Mehr

Kapazitätsmärkte und Erneuerbare Energien Stärkung der Nachfrage nach Flexibilität

Kapazitätsmärkte und Erneuerbare Energien Stärkung der Nachfrage nach Flexibilität Kapazitätsmärkte und Erneuerbare Energien Stärkung der Nachfrage nach Flexibilität BEE-Workshop Kapazitätsmärkte, Berlin, 18. September 2014 Daniel Hölder Fluktuation und Flexibilität statt Grund-, Mittel-

Mehr

Stellungnahme der European Energy Exchange AG (EEX) zur

Stellungnahme der European Energy Exchange AG (EEX) zur Stellungnahme der European Energy Exchange AG (EEX) zur öffentlichen Konsultation der Bundesnetzagentur in Vorbereitung des Berichts zur Evaluierung des Ausgleichs- und Regelenergiesystems Gas gemäß 30

Mehr

Merit-Order - Preisbildung an der Strombörse -

Merit-Order - Preisbildung an der Strombörse - Merit-Order - Preisbildung an der Strombörse - 1. Juli 2011 Inhalt Was ist Merit-Order? Exkurs: neoklassische Theorie zur Preisbildung Preisbildung am Day-Ahead Spotmarkt Produktionskapazitäten im Strommarkt

Mehr

EEX Produktbroschüre Kohle. Datum / Date 02.08.2010. Dokumentversion / Document Release

EEX Produktbroschüre Kohle. Datum / Date 02.08.2010. Dokumentversion / Document Release EEX Produktbroschüre Kohle Datum / Date 02.08.2010 Ort / Place Dokumentversion / Document Release Leipzig 0001B 1. Inhalt 1. Inhalt... 2 2. Vorbemerkung... 3 3. Kohlefutures am EEX-Terminmarkt... 4 3.1.

Mehr

Kooperation EEX-Powernext: Zukunftsweisender Schritt auf dem Weg zum europäischen Strommarkt

Kooperation EEX-Powernext: Zukunftsweisender Schritt auf dem Weg zum europäischen Strommarkt Kooperation EEX-Powernext: Zukunftsweisender Schritt auf dem Weg zum europäischen Strommarkt EU-Energiekommissar Piebalgs sieht großen Fortschritt für den europäischen Strommarkt Kooperation ist offen

Mehr

Stromhandel im ¼ Stunden Takt

Stromhandel im ¼ Stunden Takt IHS Workshop 07.05.2015 Alexander Thuma Stromhandel im ¼ Stunden Takt to be balanced EXAA who? Gründung 2001 Sitz in Wien Aufsicht Abwicklungsstelle für die Eigentümer der EXAA Verbund Trading AG 3.04%

Mehr

Handelsprodukte für den zukünftigen Strommarkt

Handelsprodukte für den zukünftigen Strommarkt Handelsprodukte für den zukünftigen Strommarkt Dena-Dialogforum Märkte für Flexibilität Status Quo und Perspektive Berlin, 9. Dezember 2014 Dr. Jan Richter 1. Was ist der zukünftige Strommarkt? - Der Energy-Only

Mehr

Verstärkung unseres Teams Member Readiness

Verstärkung unseres Teams Member Readiness Verstärkung unseres Teams Member Readiness Agenda 2 EEX at a glance The European Energy Exchange (EEX) develops, operates and connects secure, liquid and transparent markets for energy and related products.

Mehr

Crashkurs Stromhandel und Direktvermarktung

Crashkurs Stromhandel und Direktvermarktung Crashkurs Stromhandel und Direktvermarktung 31. Mai 2012 Workshop Solarpraxis AG Eberhard Holstein 1 Stromerzeugung und verbrauch in Deutschland Vielfältige Teilnehmer: Wie findet man nun einen fairen

Mehr

EEX Produktbroschüre Strom. Datum / Date 13.04.2011. Dokumentversion / Document Release

EEX Produktbroschüre Strom. Datum / Date 13.04.2011. Dokumentversion / Document Release Datum / Date 13.04.2011 Ort / Place Dokumentversion / Document Release Leipzig 02A 1. Inhalt 1. Inhalt... 2 2. Vorbemerkung... 4 3. Stromhandel am EEX-Terminmarkt... 5 3.1. Produkte am EEX-Terminmarkt...

Mehr

Direkt am Markt agieren, nachhaltig profitieren

Direkt am Markt agieren, nachhaltig profitieren Direkt am Markt agieren, nachhaltig profitieren Strukturiertes Handeln mit Energie Strom bleibt Strom, und auch mit Gas wird alles anders. Hautnah am Markt, nicht als Zuschauer sondern als Akteur. Ihre

Mehr

23. Windenergietage. Spreewind. The New Normal - Direktvermarktung im Fokus. Christine Lauber Vattenfall Energy Trading GmbH.

23. Windenergietage. Spreewind. The New Normal - Direktvermarktung im Fokus. Christine Lauber Vattenfall Energy Trading GmbH. 23. Windenergietage Spreewind The New Normal - Direktvermarktung im Fokus Christine Lauber Vattenfall Energy Trading GmbH November 2014 Inhalt 1 The New normal 2 Energiewende was heißt das? 3 Die deutsche

Mehr

RWE Trading als operative Gesellschaft innerhalb des RWE-Konzerns

RWE Trading als operative Gesellschaft innerhalb des RWE-Konzerns Stromhandel als operative Gesellschaft innerhalb des -Konzerns AG (Group Center) Power Dea Gas Midstream Trading Energy npower Systems Upstream (Erzeugung) Stromerzeugung Gas- und Ölgewinnung Gas Midstream

Mehr

power solution ENERGIEMARKT INFO

power solution ENERGIEMARKT INFO power solution ENERGIEMARKT INFO 07I08 2015 STAND 19.08.2015 Der Inhalt des Berichts wurde mit großer Sorgfalt erstellt. Die Power-Solution Energieberatung GmbH übernimmt keine Haftung für den Inhalt des

Mehr

PRESS RELEASE. Futures market increased by 81 percent. Spot Markets. Derivatives Markets. PEGAS trading results of July 2015

PRESS RELEASE. Futures market increased by 81 percent. Spot Markets. Derivatives Markets. PEGAS trading results of July 2015 PRESS RELEASE PEGAS trading results of July 2015 Futures market increased by 81 percent Leipzig / Paris, 5 August 2015. PEGAS, the pan-european gas trading platform operated by Powernext, today announced

Mehr

EEX Produktbroschüre Strom

EEX Produktbroschüre Strom Datum / Date 07.08.2012 Ort / Place Dokumentversion / Document Release Leipzig 3A 1. Inhalt 1. Inhalt... 2 2. Vorbemerkung... 4 3. Stromhandel am EEXTerminmarkt... 5 3.1. Produkte am EEXTerminmarkt...

Mehr

E-World of Energy & Water 2007, Essen Informationen für Journalisten von RWE Trading. Stromhandel. Emissionshandel. Gashandel

E-World of Energy & Water 2007, Essen Informationen für Journalisten von RWE Trading. Stromhandel. Emissionshandel. Gashandel E-World of Energy & Water 2007, Essen Informationen für Journalisten von RWE Trading Stromhandel Entwicklung Stromhandel von RWE Trading im Geschäftsjahr 2006 Anteil Stromgroßhandel am Stromabsatz von

Mehr

EEX Produktbroschüre Erdgas. Datum / Date 01.01.2014. Dokumentversion / Document Release

EEX Produktbroschüre Erdgas. Datum / Date 01.01.2014. Dokumentversion / Document Release EEX Produktbroschüre Erdgas Datum / Date 01.01.2014 Ort / Place Dokumentversion / Document Release Leipzig 0001E 1. Inhalt 1. Inhalt... 1 2. Vorbemerkung... 2 3. PEGAS- Pan European Gas Cooperation...

Mehr

PRESS RELEASE 2015-05-07

PRESS RELEASE 2015-05-07 PRESS RELEASE 2015-05-07 PEGAS: April volume increases by 81 percent year-on-year Record volumes on the spot market Leipzig, Paris, 7 May 2015 PEGAS, the pan-european gas trading platform operated by Powernext,

Mehr

Market Data Circular Data amendment

Market Data Circular Data amendment Market Data Circular Data amendment Datenanpassung am Strom-Terminmarkt und Erdgas- Spotmarkt Leipzig, 09.05.2014 - Die EEX hat die publizierten Daten für Stromprodukte auf dem Terminmarkt auf der EEX-Webseite

Mehr

PRESS RELEASE 2015-04-09

PRESS RELEASE 2015-04-09 PRESS RELEASE 2015-04-09 PEGAS: New record volumes in March 2015 on the Spot and the Derivatives Market Leipzig, Paris, 9 April 2015 PEGAS, the pan-european gas trading platform operated by Powernext,

Mehr

PRESS RELEASE 2015-06-03

PRESS RELEASE 2015-06-03 PRESS RELEASE 2015-06-03 PEGAS: Trading Results in May Trading volumes on the Spot and Derivatives Markets increased significantly compared to the previous year Leipzig, Paris, 3 June 2015 PEGAS, the pan-european

Mehr

Hintergrundinformationen zum Strommarkt

Hintergrundinformationen zum Strommarkt 3. Dezember 2007 Hintergrundinformationen zum Strommarkt 1. Wie viele Stromunternehmen gibt es? Derzeit gibt es in Deutschland vier große Verbundunternehmen (E.ON, RWE, EnBW, Vattenfall). Diese haben sich

Mehr

HANDEL VON EMISSIONSZERTIFIKATEN AN DER ÖSTERREICHISCHEN ENERGIEBÖRSE. Dr. Manfred Pinter

HANDEL VON EMISSIONSZERTIFIKATEN AN DER ÖSTERREICHISCHEN ENERGIEBÖRSE. Dr. Manfred Pinter HANDEL VON EMISSIONSZERTIFIKATEN AN DER ÖSTERREICHISCHEN ENERGIEBÖRSE Dr. Manfred Pinter 1 GESCHICHTLICHE ENTWICKLUNG! Gründung am 8. Juni 2001! Gründungsmitglieder: Land Steiermark, Wiener Börse, smart

Mehr

ECC PREISVERZEICHNIS. Datum 02. September 2015. Dokumentversion

ECC PREISVERZEICHNIS. Datum 02. September 2015. Dokumentversion ECC PREISVERZEICHNIS Datum 02. September 2015 Ort Dokumentversion Leipzig 015a Kontakt Clearing Initiatives & Cooperations Phone: +49 341 24680-577 E-mail: ClearingInitiatives@ecc.de Inhaltsangabe 1. ALLGEMEINE

Mehr

Day-Ahead und Intradayhandel am

Day-Ahead und Intradayhandel am Day-Ahead und Intradayhandel am Spotmarkt Markt für Flexibilität RWE Supply & Trading GmbH Martin Keiner Berlin, 28.05.2013 RWE Supply & Trading GmbH SEITE 1 Agenda 1. RWE Supply & Trading GmbH 2. Flexibilität

Mehr

EEX-Gruppe: Deutliches Umsatzwachstum im 1. Halbjahr 2015

EEX-Gruppe: Deutliches Umsatzwachstum im 1. Halbjahr 2015 PRESSEMITTEILUNG EEX-Gruppe: Deutliches Umsatzwachstum im 1. Halbjahr 2015 EEX wächst in bestehenden Geschäftsfeldern sowie durch Vollkonsolidierung ihrer neuen Tochtergesellschaften Positiver Ausblick

Mehr

Trading volumes on PEGAS increase by 41%

Trading volumes on PEGAS increase by 41% PRESS RELEASE PEGAS trading results of June 2015 Trading volumes on PEGAS increase by 41% Leipzig / Paris, 6 July 2015. PEGAS, the pan-european gas trading platform operated by Powernext, today announced

Mehr

Datenanpassung: Erdgas und Emissionsrechte

Datenanpassung: Erdgas und Emissionsrechte Datenanpassung: Erdgas und Emissionsrechte Sehr geehrte Damen und Herren, mit diesem TechLetter möchten wir Sie über Anpassungen des Erdgas Terminmarkt Index EGIX und der Abrechnungspreise der Emissionsrechte

Mehr

Bericht der Bund-Länder-Arbeitsgruppe Verbesserung der Markttransparenz im Stromgroßhandel / Strompreisbildung an der EEX

Bericht der Bund-Länder-Arbeitsgruppe Verbesserung der Markttransparenz im Stromgroßhandel / Strompreisbildung an der EEX Bericht der Bund-Länder-Arbeitsgruppe Verbesserung der Markttransparenz im Stromgroßhandel / Strompreisbildung an der EEX zur Amtschefkonferenz am 30. Oktober 2008 Wirtschaftsministerkonferenz am 15./16.

Mehr

VERBUND-Stromakademie Modul: Stromhandel und -vertrieb

VERBUND-Stromakademie Modul: Stromhandel und -vertrieb VERBUND-Stromakademie Modul: Stromhandel und -vertrieb Wien, 20. Juli 2011 VERBUND AG, www.verbund.com Einflussfaktoren auf den Strompreis Angebotsseite Erzeugungskosten (Brennstoff- und CO 2 -Kosten)

Mehr

Kapazitätsmechanismen aus Sicht des Energiehandels

Kapazitätsmechanismen aus Sicht des Energiehandels 3. Symposium Energiehandel 2022 European Federation of Energy Traders Kapazitätsmechanismen aus Sicht des Energiehandels Geschäftsführerin, EFET Deutschland b.lempp@efet.org 1 Agenda Vorstellung EFET Handel

Mehr

Perspektiven des Erdgashandels Andree Stracke, RWE Trading

Perspektiven des Erdgashandels Andree Stracke, RWE Trading Perspektiven des Erdgashandels Andree Stracke, RWE Trading Goldene Zeiten des deutschen Gashandels? Relevante Märkte für Deutschland Marktteilnehmer und Produkte Status Quo und Entwicklung in Deutschland

Mehr

Börse Energiehandel von A bis Z

Börse Energiehandel von A bis Z Börse Energiehandel von A bis Z Watt EnergieWissen: die wichtigsten Fachbegriffe von A bis Z Es ist Ihre Chance: Wenn Sie wollen, können Sie schnell und flexibel auf die aktuellen Entwicklungen an der

Mehr

Mit Energie Chancen nutzen. Energiemanagement mit Finanzmarktprodukten

Mit Energie Chancen nutzen. Energiemanagement mit Finanzmarktprodukten Mit Energie Chancen nutzen Energiemanagement mit Finanzmarktprodukten Chancen entdecken für Ihren Unternehmenserfolg Nutzen Sie mit uns Ihre Möglichkeiten in den Energie- und Rohstoffmärkten Die letzten

Mehr

Der Emissionshandelsmarkt - Rechtsfragen des börslichen und außerbörslichen Handels mit Emissionsberechtigungen

Der Emissionshandelsmarkt - Rechtsfragen des börslichen und außerbörslichen Handels mit Emissionsberechtigungen Juliane Bauer Der Emissionshandelsmarkt - Rechtsfragen des börslichen und außerbörslichen Handels mit Emissionsberechtigungen Verlag Dr. Kovac Hamburg 28 Inhaltsverzeichnis Vorwort Abkürzungsverzeichnis

Mehr

Wachstum. Geschäftsbericht 2014. Miteinander WACHSEN. Innovation heißt. Wir wollen. Verantwortung

Wachstum. Geschäftsbericht 2014. Miteinander WACHSEN. Innovation heißt. Wir wollen. Verantwortung Geschäftsbericht 2014 Miteinander WACHSEN 10 15 21 Wachstum Auf allen Ebenen Innovation heißt Marktbedürfnisse zu erfüllen Wir wollen Die ERSTE WAHL In EUROPA SEIN 26 Verantwortung ist die Basis unseres

Mehr

Peak. Peak. Peak. Peak

Peak. Peak. Peak. Peak POWER Spot Hourly Auction Phelix France Swissix Day Base Day Peak Month Base Month Peak 59.01 65.40 59.01 65.40 Turnover Spot Hourly Auction Phelix Intraday Power EPEX Day GWh Turnover Spot Intraday Month

Mehr

Yvonne Grimmer. Chancen und Potentiale an Kurzfristmärkten 18. Mai 2015

Yvonne Grimmer. Chancen und Potentiale an Kurzfristmärkten 18. Mai 2015 Yvonne Grimmer Chancen und Potentiale an Kurzfristmärkten 18. Mai 2015 e2m Portfolio-Management (PFM) Teilansicht des Handelsraums Kernkompetenzen e2m und PFM 24/7 Portfoliomanagement international aufgestelltes

Mehr

Name Bereich Information V.-Datum. Leipzig. Geschäftsbericht zum Jahresabschluss v. 01.01.2013-31.12.2013 BESTÄTIGUNGSVERMERK

Name Bereich Information V.-Datum. Leipzig. Geschäftsbericht zum Jahresabschluss v. 01.01.2013-31.12.2013 BESTÄTIGUNGSVERMERK Suchen Name Bereich Information V.-Datum European Energy Exchange AG Leipzig Rechnungslegung/ Finanzberichte Jahresabschluss zum Geschäftsjahr vom 01.01.2013 bis zum Ergänzt am 22.09.2014 07.07.2014 Aktiva

Mehr

REMIT: Hintergrund, Markttransparenzstelle und Registrierungspflicht für Marktteilnehmer

REMIT: Hintergrund, Markttransparenzstelle und Registrierungspflicht für Marktteilnehmer REMIT: Hintergrund, Markttransparenzstelle und Registrierungspflicht für Marktteilnehmer Axel Biegert, Aufbaustab Markttransparenzstelle/Aufgaben nach REMIT Grundgrün Berlin, 20.04.2015 www.bundesnetzagentur.de

Mehr

Flexible Mechanismen des Kioto- Protokolls

Flexible Mechanismen des Kioto- Protokolls Flexible Mechanismen des Kioto- Protokolls Unternehmerischer Handlungsbedarf vor dem Hintergrund des Handelns mit CO2 - Zertifikaten Thema : Emissionshandel und Ausblicke Bearbeitet von : Patrick Günther

Mehr

Eckpfeiler eines künftigen Stromabkommens unter besonderer Berücksichtigung des Market Coupling

Eckpfeiler eines künftigen Stromabkommens unter besonderer Berücksichtigung des Market Coupling Eckpfeiler eines künftigen Stromabkommens unter besonderer Berücksichtigung des Market Coupling Michael Frank, Direktor VSE Kai Adam, Leiter International Affairs Market Operations swissgrid Agenda Der

Mehr

Marktmodelle Der Übergang von der fossilen zur erneuerbaren Energieversorgung einschließlich der Systemdienstleistungen

Marktmodelle Der Übergang von der fossilen zur erneuerbaren Energieversorgung einschließlich der Systemdienstleistungen Grundgrün Energie GmbH Marktmodelle Der Übergang von der fossilen zur erneuerbaren Energieversorgung einschließlich der Systemdienstleistungen Potsdam, 12. November 2014 Eberhard Holstein ÜBER GRUNDGRÜN

Mehr

Transfer der französischen Strom-Futures nach Leipzig im April 2009

Transfer der französischen Strom-Futures nach Leipzig im April 2009 Pressemitteilung Transfer der französischen Strom-Futures nach Leipzig im April 2009 EEX Power Derivatives übernimmt zentrale Position im kontinentaleuropäischen Derivate-Stromhandel Leipzig/Paris, 6.

Mehr

Echtzeitwälzung: Strom aus Erneuerbaren Energien in den Wettbewerb um Kunden integrieren

Echtzeitwälzung: Strom aus Erneuerbaren Energien in den Wettbewerb um Kunden integrieren Echtzeitwälzung: Strom aus Erneuerbaren Energien in den Wettbewerb um Kunden integrieren 3. IZES Energie-Kongress Saarbrücken, 12. März 2014 Seite 2 Vorstellung Clean Energy Sourcing (CLENS) Wir sind einer

Mehr

PRESSEMITTEILUNG 2013-05-29

PRESSEMITTEILUNG 2013-05-29 PRESSEMITTEILUNG 2013-05-29 PEGAS erfolgreich gestartet Gas-Kooperation von EEX und Powernext nun live Leipzig, Paris, 29. Mai 2013 Die European Energy Exchange (EEX) und Powernext freuen sich, den Start

Mehr

Börsenplatz wählen Berlin Frankfurt / Scoach München Stuttgart. Der Zertifikatehandel. Scoach nutzt Xetra

Börsenplatz wählen Berlin Frankfurt / Scoach München Stuttgart. Der Zertifikatehandel. Scoach nutzt Xetra Börsenplatz wählen Berlin Frankfurt / Scoach München Stuttgart Der Zertifikatehandel Scoach nutzt Xetra Wir haben uns für Sie stark gemacht. Scoach die neue europäische Börse für strukturierte Produkte

Mehr

Trade Registration Regelungen. Datum / Date 01.04.2015. Dokumentversion / Document Release

Trade Registration Regelungen. Datum / Date 01.04.2015. Dokumentversion / Document Release Trade Registration Regelungen Datum / Date 01.04.2015 Ort / Place Dokumentversion / Document Release Leipzig 010a Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 1 Regelungsgegenstand... 3 2 Teilnahmevoraussetzungen...

Mehr

2. Kundenforum Die GASPOOL Portallösungen und Stand der Datenkommunikation. Alexander Lück Berlin, 12. August 2010

2. Kundenforum Die GASPOOL Portallösungen und Stand der Datenkommunikation. Alexander Lück Berlin, 12. August 2010 2. Kundenforum Die GASPOOL Portallösungen und Stand der Datenkommunikation Alexander Lück Berlin, 12. August 2010 Agenda Statistik der ersten 10 Monate im Nachrichtenverkehr Weiterentwicklung des GASPOOL

Mehr

Vorblatt. Finanzielle Auswirkungen: Die vorgesehenen Regelungen haben keine Auswirkungen auf Bundes- oder Landesbudgets.

Vorblatt. Finanzielle Auswirkungen: Die vorgesehenen Regelungen haben keine Auswirkungen auf Bundes- oder Landesbudgets. Vorblatt Inhalt: Mit dem vorliegenden Verordnungsentwurf wird der Preis für die von der Ökostromabwicklungsstelle den Stromhändlern gemäß 37 Abs. 1 Z 3 Ökostromgesetz 2012 ÖSG 2012, BGBl. Nr. I 75/2011,

Mehr

Meteorologie und Stromhandel

Meteorologie und Stromhandel Meteorologie und Stromhandel Der Einfluss des Wetters auf den Strompreis. WetterRisikoManagement. Eric Stein Analysis Continental Europe Senior Meteorologist Koeln, 30. November 2006 AGENDA Vorstellung

Mehr

Möglichkeiten und Herausforderungen für den Stromeinkauf im liberalisierten Elektrizitätsmarkt

Möglichkeiten und Herausforderungen für den Stromeinkauf im liberalisierten Elektrizitätsmarkt Möglichkeiten und Herausforderungen für den Stromeinkauf im liberalisierten Elektrizitätsmarkt Tag der Energie 02.03.2005 Wirtschaftskammer Österreich E.ON Sales & Trading, Klaus P. Luber Zunächst Grundlegendes

Mehr

Strompreisbildung ohne Aufsicht

Strompreisbildung ohne Aufsicht FAZ-Online Leipziger Strombörse Strompreisbildung ohne Aufsicht Auf dem Spotmarkt für Strom werden täglich die Preise für die kurzfristigen Stromlieferungen am Folgetag bestimmt. Seit einem Jahr ist der

Mehr

Börsenordnung der EEX. Datum / Date 18.05.2015. Dokumentversion / Document Release

Börsenordnung der EEX. Datum / Date 18.05.2015. Dokumentversion / Document Release Börsenordnung der EEX Datum / Date 18.05.2015 Ort / Place Dokumentversion / Document Release Leipzig 0034c 1. Inhalt 1. Inhalt... 2 2. Geschäftszweige, Organisation und Organe der Börse... 4 1 Geschäftszweige...

Mehr

EEX Code of Conduct. Datum / Date 24.06.2010. Dokumentversion / Document Release

EEX Code of Conduct. Datum / Date 24.06.2010. Dokumentversion / Document Release EEX Code of Conduct Datum / Date 24.06.2010 Ort / Place Dokumentversion / Document Release Leipzig 001b Inhalt 1. Präambel... 3 2. Anwendungsbereich... 4 1 Anwendungsbereich... 4 2 Rechtliche Einordnung...

Mehr

Market Maker an der Börse Eine erste Bilanz

Market Maker an der Börse Eine erste Bilanz Market Maker an der Börse Eine erste Bilanz Andree Stracke, RWE Trading Köln, 11. Dezember 2007 Market Maker an der Börse Market Maker warum und wozu? Entscheidungskriterien und vorbereitende Maßnahmen

Mehr

Strommärkte & Modelle

Strommärkte & Modelle Strommärkte & Modelle Strukturierung, Handel & Risikomanagement Margit Dasch, Jörg Hörster and Dr. Jan Rudl Dresden, im Juli 2008 No part of this presentation may be circulated, quoted, or reproduced for

Mehr

Geht s noch billiger? Walter Boltz, Vorstand E-Control Vice Chair of ACER s Regulatory Board

Geht s noch billiger? Walter Boltz, Vorstand E-Control Vice Chair of ACER s Regulatory Board 1 Geht s noch billiger? Walter Boltz, Vorstand E-Control Vice Chair of ACER s Regulatory Board Agenda Internationale Energiepreise Auswirkungen auf den internationalen Standortwettbewerb Auswirkungen auf

Mehr

EEX und ECC begrüßen biw AG als Clearing-Mitglied für CO 2 -Primärmarktauktionen

EEX und ECC begrüßen biw AG als Clearing-Mitglied für CO 2 -Primärmarktauktionen PRESSEMITTEILUNG EEX und ECC begrüßen biw AG als Clearing-Mitglied für CO 2 -Primärmarktauktionen Broker Advantag AG nutzt Clearing-Modell für seine Kunden Leipzig, 5. Dezember 2013. Die European Energy

Mehr

power solution ENERGIEMARKT INFO Januar/Februar 2014 24. Februar 2014 PowerSolution Energieberatungs GmbH Perfektastraße 77/1 A-1230 Wien

power solution ENERGIEMARKT INFO Januar/Februar 2014 24. Februar 2014 PowerSolution Energieberatungs GmbH Perfektastraße 77/1 A-1230 Wien power solution ENERGIEMARKT INFO Januar/Februar 2014 24. Februar 2014 PowerSolution Energieberatungs GmbH Perfektastraße 77/1 A-1230 Wien power solution Seite 1 von 22 24. Februar 2014 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Über den Tellerrand geschaut: Was macht eigentlich ein Power-Trader so?

Über den Tellerrand geschaut: Was macht eigentlich ein Power-Trader so? EW Medien und Kongresse am 05. Juni 2012, Mainz Mainzer Netztagung 2012 Über den Tellerrand geschaut: Was macht eigentlich ein Power-Trader so? Dipl.-Ing. Josef Werum in.power GmbH, Mainz Inhalt Über in.power

Mehr

WIR KÖNNEN DEN WIND NICHT ÄNDERN, ABER DIE SEGEL ANDERS SETZEN. (Aristoteles)

WIR KÖNNEN DEN WIND NICHT ÄNDERN, ABER DIE SEGEL ANDERS SETZEN. (Aristoteles) WIR KÖNNEN DEN WIND NICHT ÄNDERN, ABER DIE SEGEL ANDERS SETZEN. (Aristoteles) TTF Niederlande NBP Großbritannien GASPOOL Deutschland NCG Deutschland CEGH Österreich Bayerngas Energy Trading für Sie aktiv

Mehr