Anbindung des ISOBUS an ein Farmmanagementsystem

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Anbindung des ISOBUS an ein Farmmanagementsystem"

Transkript

1 Anbindung des ISOBUS an ein Farmmanagementsystem

2 Gliederung ISOBUS Übersicht und Stand Die Rolle der AEF für den ISOBUS Farm Management Information Systems (FMIS) Ausblick: PC- oder Cloud-Lösung? MR , Folie 2

3 MR , Folie 3

4 Übersicht verfügbarer ISOBUS Funktionalitäten Universal Terminal (UT) Anzeige der Maschine auf dem Display des Traktors Task Controller (TC) Dokumentation (TC-BAS) Section Control (TC-SC) Variable Ausbringung (TC-GEO) Auxiliary Control (AUX) Benutzung eines Joysticks oder anderer Bedienelemente im ISOBUS-System MR , Folie 4

5 Universal Terminal (UT): Anzeige der Maschine auf unterschiedlichen Displays MR , Folie 5

6 Universal Terminal (UT): Anzeige der Maschine auf unterschiedlichen Displays Die ISOBUS-Funktionalität UT läuft heute in der Praxis weitgehend problemlos Wenn kein ISOBUS-Traktor vorhanden ist, kann eine ISOBUS-Grundausrüstung eingebaut werden um ISOBUS-Maschinen zu betreiben Wenn der Traktor bereits über ein ISOBUS-Terminal verfügt, kann die Maschine dort angezeigt werden; Vorteil: Kauf des Maschinen-Terminals entfällt und Lizenzen, die für den Traktor gekauft wurden (z.b. Section Control) können genutzt werden Traktor-Terminal und Maschinen-Terminal können im ISOBUS-System kombiniert werden; Vorteil: Mehr Bildschirmfläche und bereits gekaufte Lizenzen für vorhandene Terminals (z.b. Section Control) können genutzt werden MR , Folie 6

7 Basisdokumentation (TC-BAS) Auftragsplanung (optional) Dokumentation: Zeit, Fläche, Menge MR , Folie 7

8 Section Control (TC-SC) MR , Folie 8

9 Section Control (TC-SC) Die ISOBUS-Funktionalität TC-SC kann heute mit einer Anzahl unterschiedlicher Terminals genutzt werden, z.b. HORSCH-Terminals, Müller Terminals, JD 2630, CNH AFS Pro700, Topcon X30, Trimble FMX, AgLeader Integra, Fendt -Varioterminal Wichtig für das Ergebnis sind die Auswahl des richtigen GPS-Korrektursignals und die richtige Einstellung der Gerätegeometrie Section Control funktioniert über eine kostenpflichtige Lizenz, die für das Terminal gekauft werden muss MR , Folie 9

10 Variable Rate Aplication (TC-GEO) MR , Folie 10

11 Variable Ausbringung mehrerer Produkte Feldtest 2014 Verfügbarkeit 2015 (HORSCH, John Deere, Topcon, ) MR , Folie 11

12 Variable Rate Application (TC-GEO) Die ISOBUS-Funktionalität TC-GEO kann heute ebenfalls mit einer Reihe unterschiedlicher Terminals genutzt werden (HORSCH, John Deere, Topcon, CNH, AgLeader) Bisher nutzen nur wenige, meist große Betriebe diese Funktion im Rahmen von Precision Farming; das Datenmanagement ist den meisten Landwirten zu aufwendig und komplex Aber: mit einer steigenden Verfügbarkeit der Funktion auf unterschiedlichen Maschinen und in der Farmsoftware sinkt die Hürde für die Anwendung Cloud-basierte Dienste für die Erstellung der Applikationskarten und eine telemetrische Übertragung der Daten zwischen Cloud/Büro und Maschine können in Zukunft die Handhabung der Daten erleichtern MR , Folie 12

13 Agricultural Industry Electronics Foundation https://www.aef-isobus-database.org MR , Folie 13

14 Agricultural Industry Electronics Foundation (AEF) Die AEF ist ein Zusammenschluss aller wichtigen Landtechnikhersteller Europas und Nordamerikas Gemeinsames Ziel ist die Herstellung der Kompatibilität von elektronischen Schnittstellen zwischen Traktor und Gerät Für den ISOBUS wurden Funktionalitäten definiert (UT, TC-BAS, TC-GEO, ) und ein Conformance Test entwickelt, den alle ISOBUS-Komponenten bestehen müssen, um ein Zertifikat zu bekommen Die AEF-Datenbank wird zur SIMA 2015 freigeschaltet; jeder kann sich registrieren und prüfen, für welche Komponenten welche Zertifikate vorliegen und ob diese in der gewählten Kombination funktionieren MR , Folie 14

15 Übersicht verfügbarer ISOBUS Funktionalitäten Universal Terminal (UT) Anzeige der Maschine auf dem Display des Traktors Task Controller (TC) Dokumentation (TC-BAS) Section Control (TC-SC) Variable Ausbringung (TC-GEO) Auxiliary Control (AUX) Benutzung eines Joysticks oder anderer Bedienelemente im ISOBUS-System MR , Folie 15

16 Farm Management Information Systems (FMIS) Schlagkartei Farm Software Farm Management Software Farm Management Information System MR , Folie 16

17 Farm Management Information Systems (FMIS) MR , Folie 17

18 Farm Management Information Systems (FMIS) MR , Folie 18

19 Farm Management Information Systems (FMIS) MR , Folie 19

20 ISOXML: Auftragsschnittstelle für ISOBUS Auftrag wird auf der Maschine erzeugt und zurück ins FMIS übertragen reine Dokumentation Zeiten, Mengen, Flächen (schlagweise) Mengen, Prozessparameter (teilflächenbezogen) Auftrag wird im FMIS erzeugt und an die Maschine zur Ausführung übertragen; anschließende Rückübertragung zum FMIS möglich Planung und Dokumentation MR , Folie 20

21 ISOXML: Auftragsschnittstelle für ISOBUS Datenformat ISOXML ist unabhängig vom Übertragungsweg (USB-Stick, Mobilfunk, ) ISOXML-kompatibel heißt nicht, dass im FMIS alles gewünschte funktioniert Welche Prozesse werden unterstützt (Bestellung, Ernte, )? Können Applikationskarten erzeugt werden und wie viele pro Auftrag? Deshalb wird auch hier an einer AEF-Zertifizierung gearbeitet ISOXML ist nicht geeignet, um kontinuierlich Daten von Telemetriesystemen zu übertragen Deshalb wird an einer Erweiterung des Standards gearbeitet MR , Folie 21

22 Datenmanagement Nur durch gemeinsame Ansätze kann ein problemloser Datenaustausch zwischen Maschinen und Software verschiedener Hersteller funktionieren MR , Folie 22

23 PC oder Cloud? Telemetry X Telemetry Y Telemetry Z FMIS A FMIS B FMIS C Storage Processing SP M SP N MR , Folie 23

24 Ausblick: PC- oder Cloud-Lösung Reine offline-lösungen werden verschwinden Die Cloud ermöglicht, Daten jederzeit dabei zu haben, zu verteilen und zusammenzuführen Verschiedene Datenquellen können zusammengeführt werden, ohne Dateiverwaltung und Format-Konvertierungen Der Nutzen überwiegt das Risiko: die bestehende Skepsis gegenüber Cloud-Lösungen wird bleiben, aber sie werden trotzdem benutzt werden Durch einfaches Handling bekommt die Idee der Teilflächenbewirtschaftung neuen Schwung MR , Folie 24

25 25 MR , Folie 25

Hersteller-übergreifende ISOBUS Systemlösungen. Carsten Hühne 19. Januar, 2012 Page 1 of 37

Hersteller-übergreifende ISOBUS Systemlösungen. Carsten Hühne 19. Januar, 2012 Page 1 of 37 Carsten Hühne 19. Januar, 2012 Page 1 of 37 Carsten Hühne AEF Projektleiter Kommunikation & Marketing Sprecher Europa Produktmanager Kverneland Group Deutschland GmbH Carsten Hühne 19. Januar, 2012 Page

Mehr

ISOBUS Datenmanagement Weihenstephan 30 Januar. 2014 Jan Horstmann 30. Januar 2014 LANDTECHNIK

ISOBUS Datenmanagement Weihenstephan 30 Januar. 2014 Jan Horstmann 30. Januar 2014 LANDTECHNIK ISOBUS Datenmanagement Weihenstephan 30. Januar 2014 Jan Horstmann 30. Januar 2014 Agenda Grundlagen des Datenmanagements in der Landtechnik ISOBUS als Datenquelle Technische Lösungen für Agrardatenmanagement

Mehr

Informationsveranstaltung Precision Farming

Informationsveranstaltung Precision Farming Precision Farming Produktvorstellung geo-konzept Christoph Müller,, Gliederung Vorstellung von geo-konzept Definition Präziser Ackerbau Aktuelle Lösungen bei geo-konzept für Ackerbau Speziallösungen geo-konzept

Mehr

John Deere GreenStar 3 Display 2630

John Deere GreenStar 3 Display 2630 John Deere GreenStar 3 Display 2630 DLG Prüfbericht: ISOBUS Praxis 11-224 Testpartner: Feldspritze (FMA2) Anmelder John Deere Werke Zweibrücken Zweigniederlassung der Deere & Company 66482 Zweibrücken

Mehr

AGRICULTURAL INDUSTRY ELECTRONICS FOUNDATION. Think ISOBUS ISOBUS

AGRICULTURAL INDUSTRY ELECTRONICS FOUNDATION. Think ISOBUS ISOBUS AGRICULTURAL INDUSTRY ELECTRONICS FOUNDATION Think ISOBUS ISOBUS Think über die AEF AEF Agricultural Industry Electronics Foundation Sieben internationale Hersteller von landwirtschaftlichen Geräten und

Mehr

Land-Data Eurosoft AO Agrar-Office

Land-Data Eurosoft AO Agrar-Office Land-Data Eurosoft AO Agrar-Office DLG Prüfbericht: ISOBUS Praxis 11-413 Testpartner: John Deere GreenStar 3 Display 2630 Anmelder LAND-DATA Eurosoft GmbH & Co. KG Rennbahnstr. 7 84347 Pfarrkirchen Müller

Mehr

von Prozessdaten als wichtige Informationsquelle für Precision Farming

von Prozessdaten als wichtige Informationsquelle für Precision Farming Technische Universität München Wissenschaftszentrum Weihenstephan für Ernährung, Landnutzung und Umwelt Department Life Science Engineering Erschließung von Prozessdaten als wichtige Informationsquelle

Mehr

AEF die Initiative der Agrartechnik zur Umsetzung von Elektronikstandards

AEF die Initiative der Agrartechnik zur Umsetzung von Elektronikstandards AEF die Initiative der Agrartechnik zur Umsetzung von Elektronikstandards Peter van der Vlugt, AEF e. V., Vorsitzender Inhalt 1. Einleitung 2 2. Hintergrund und Geschichte 2 2.1 Die Geschichte von ISO-11783

Mehr

Praxisbezogener Einsatz des Maschinenkonnektors auf einem CCI-ISOBUS-Terminal zur Auftragsdaten- und Statusübermittlung

Praxisbezogener Einsatz des Maschinenkonnektors auf einem CCI-ISOBUS-Terminal zur Auftragsdaten- und Statusübermittlung Praxisbezogener Einsatz des Maschinenkonnektors auf einem CCI-ISOBUS-Terminal zur Auftragsdaten- und Statusübermittlung igreen Pressekonferenz 13. März 2012 DFKI, Kaiserslautern Agenda Einsatzgebiete des

Mehr

Maschinen- und Betriebsmanagement mit JD Link und MyJohnDeere. Dr. Silvia Andres John Deere International GmbH Schloss Weinzierl, 26.

Maschinen- und Betriebsmanagement mit JD Link und MyJohnDeere. Dr. Silvia Andres John Deere International GmbH Schloss Weinzierl, 26. Maschinen- und Betriebsmanagement mit JD Link und MyJohnDeere Dr. Silvia Andres John Deere International GmbH Schloss Weinzierl, 26. Februar 2015 Globale Trends in der Landwirtschaft Heute & Morgen Wachsende

Mehr

Generation 4 CommandCenter

Generation 4 CommandCenter Wichtige Hinweise Softwareaktivierungen sind selbst im Falle verlorener, gestohlener oder zerstörter Geräte nicht übertragbar. Es wird empfohlen, Maschinen mit einem Generation 4 CommandCenter zu seinem

Mehr

Smart Farming Es läuft Planung und Dokumentation, automatische Maschinensteuerung, teilflächenspezifische Bewirtschaftung

Smart Farming Es läuft Planung und Dokumentation, automatische Maschinensteuerung, teilflächenspezifische Bewirtschaftung Smart Farming Es läuft Planung und Dokumentation, automatische Maschinensteuerung, teilflächenspezifische Bewirtschaftung Stefan Kiefer, Leitung Produktmanagement Active Seminar 2014 Getreidemagazin 04/2011

Mehr

Servicedisk und Servicestick für Windows XPE Terminals

Servicedisk und Servicestick für Windows XPE Terminals Servicedisk und Servicestick für Windows XPE Terminals Silverball STRATO Silverball STRATO MAX Silverball COSMO Silverball COSMO MAX Max Fire (ab V1.21) Max Fire VIDEO (ab V1.21) Inhaltverzeichnis INHALTVERZEICHNIS

Mehr

AFS ADVANCED FARMING SYSTEMS

AFS ADVANCED FARMING SYSTEMS AFS DAS BESTE SIGNAL BUNDESWEIT VERFÜGBAR CASE IH RTK STATION RANGE OF THE RTK STATION CITIES KIEL HAMBURG SCHWERIN RTK VON CASE IH: GENAUIGKEIT, WIEDERHOLBARKEIT & VERLÄSSLICHKEIT Ausfallsicherheit dank

Mehr

AGRICULTURAL INDUSTRY ELECTRONICS FOUNDATION. AEF: Landtechnische Elektronik fördern AEF: Landtechnische. Elektronik fördern

AGRICULTURAL INDUSTRY ELECTRONICS FOUNDATION. AEF: Landtechnische Elektronik fördern AEF: Landtechnische. Elektronik fördern AGRICULTURAL INDUSTRY ELECTRONICS FOUNDATION AEF: Landtechnische Elektronik fördern AEF: Landtechnische Elektronik fördern 2 Inhalt AEF Agricultural Industry Electronics Foundation 3 AEF kurz und bündig

Mehr

TIM - DAS TORNADO INTEGRATION MODULE /// ONLY THE SKY IS THE LIMIT

TIM - DAS TORNADO INTEGRATION MODULE /// ONLY THE SKY IS THE LIMIT Hallo, ich bin TIM! Ihre neue Lösung zur Handhabung von Medien. TIM - DAS TORNADO INTEGRATION MODULE /// ONLY THE SKY IS THE LIMIT SIND SIE BEREIT, TORNADO IN IHR SYSTEM ZU INTEGRIEREN? /// WIR BIETEN

Mehr

ISOBUS UND ELEKTRISCHE STECKDOSE

ISOBUS UND ELEKTRISCHE STECKDOSE F o r s c h e n u n d P r ü f e n f ü r L a n d w i r t s c h a f t u n d U m w e l t J o s e p h i n u m R e s e a r c h ISOBUS UND ELEKTRISCHE STECKDOSE Möglichkeiten für eine moderne Gerätesteuerung

Mehr

Beschreibung Web-Shop ELMS

Beschreibung Web-Shop ELMS Beschreibung Web-Shop ELMS 1. Registrierung für die Benutzung von ELMS Für die Teilnahme am MSDNAA-Programm über ELMS müssen Sie sich registrieren. Sie müssen als Student aktuell an unserem Fachbereich

Mehr

Am Selbstbedienungsterminal eigene Dokumente drucken

Am Selbstbedienungsterminal eigene Dokumente drucken Am Selbstbedienungsterminal eigene Dokumente drucken + Einleitung PrinterOn ermöglicht Ihren Benutzern Druckaufträge von einem Mobilgerät (z.b. iphone, Blackberry etc.) an einem eingerichteten Drucker

Mehr

SIMATIC PCS 7 V8.1. Innovation Tour 2015 Field News

SIMATIC PCS 7 V8.1. Innovation Tour 2015 Field News SIMATIC PCS 7 V8.1 Innovation Tour 2015 Field News. Field News SIMATIC PCS 7 V8.1 Inhalte Management Console SIMATIC PDM Maintenance Station Feld-Hardware Seite 2 SIMATIC Management Console. SIMATIC Management

Mehr

Jederzeit den Überblick behalten

Jederzeit den Überblick behalten Ob Ackerbaubetrieb, Lohnunternehmer oder Maschinenring zu wissen, was draußen passiert, ist ein wichtiger Baustein im Betriebsmanagement. Maschinen und Geräte sollen so effizient wie möglich eingesetzt

Mehr

Der CTI-Client Pro von Placetel CTI, snom TAPI-Funktion, Softphone

Der CTI-Client Pro von Placetel CTI, snom TAPI-Funktion, Softphone Der CTI-Client Pro von Placetel CTI, snom TAPI-Funktion, Softphone (Stand: Juni 2012) www.placetel.de - DIE TELEFONANLAGE AUS DER CLOUD Inhaltsübersicht 1 Installation... 3 2 TAPI-Gerät im CTI-Client einrichten...

Mehr

Wenn chiptan comfort mit der Grafik nicht funktionieren sollte, finden Sie hier einige Tipps die weiterhelfen.

Wenn chiptan comfort mit der Grafik nicht funktionieren sollte, finden Sie hier einige Tipps die weiterhelfen. Tipps und Problemlösungen zu chiptan comfort Wenn chiptan comfort mit der Grafik nicht funktionieren sollte, finden Sie hier einige Tipps die weiterhelfen. Übersicht 1. Das klappt immer: die Überweisung

Mehr

Müller Elektronik. COMFORT-Terminal

Müller Elektronik. COMFORT-Terminal Müller Elektronik COMFORT-Terminal DLG Prüfbericht: ISOBUS Praxis 11-223 Testpartner: Müller Elektronik ME ISO JR II Anmelder Müller Elektronik GmbH & Co. KG Franz-Kleine-Straße 18 33154 Salzkotten Müller

Mehr

Bedienungsanleitung ISOBUS-TC

Bedienungsanleitung ISOBUS-TC Bedienungsanleitung ISOBUS-TC Stand: V1.20130404 30302436-02 Lesen und beachten Sie diese Bedienungsanleitung. Bewahren Sie diese Bedienungsanleitung für künftige Verwendung auf. Impressum Dokument Copyright

Mehr

Informationen zum Kopierschutz

Informationen zum Kopierschutz Analyser AutoSPy Informationen zum Kopierschutz Der Analyser AutoSPy verfügt über einen Kopierschutz, der unerlaubtes Erzeugen und Vervielfältigen von Lizenzen verhindert. Dieses Dokument soll Ihnen den

Mehr

Die SAi-Cloud Ein Leitfaden zur Einführung der Programme FlexiSIGN-Cloud und PhotoPRINT Cloud.

Die SAi-Cloud Ein Leitfaden zur Einführung der Programme FlexiSIGN-Cloud und PhotoPRINT Cloud. Die SAi-Cloud Ein Leitfaden zur Einführung der Programme FlexiSIGN-Cloud und PhotoPRINT Cloud. FlexiSYSTEMS Thomas Arndt e.k., Stand März 2013, Irrtümer und Änderungen jederzeit vorbehalten! Was ist die

Mehr

NEXUS / HOLL Lizenzserver

NEXUS / HOLL Lizenzserver NEXUS / HOLL Lizenzserver Hersteller: NEXUS / QM GmbH Adalperostraße 80 D-85737 Ismaning Telefon: +49-(0)89-962 418 90 Telefax: +49-(0)89-962 418 95 Internet: www.nexus-ag.de NEXUS / QM Seite 1 von 10

Mehr

Änderungen im Softwareschutz für ArchiCAD 13

Änderungen im Softwareschutz für ArchiCAD 13 Änderungen im Softwareschutz für ArchiCAD 13 Mit ArchiCAD 13 führt GRAPHISOFT für neue Nutzer mit dem CodeMeter von WIBU einen neuen Dongletyp ein. Der CodeMeter repräsentiert die ArchiCAD Lizenz, so wie

Mehr

BETRIEBSANLEITUNG E-MANAGER MAESTRO VERSION 9.67

BETRIEBSANLEITUNG E-MANAGER MAESTRO VERSION 9.67 BETRIEBSANLEITUNG E-MANAGER MAESTRO VERSION 9.67 VOR INBETRIEBNAHME SORGFÄLTIG LESEN! BETRIEBSANLEITUNG AUFBEWAHREN! ART.: 80720107 AUSGABE: 02/2015 - Original der Betriebsanleitung - Identifikation der

Mehr

WARUM BAUERN PERFEKT GERADEAUS FAHREN KÖNNEN FOR THOSE WHO DEMAND MORE

WARUM BAUERN PERFEKT GERADEAUS FAHREN KÖNNEN FOR THOSE WHO DEMAND MORE WARUM BAUERN PERFEKT GERADEAUS FAHREN KÖNNEN FOR THOSE WHO DEMAND MORE V.d.i.S.P.: Alfred Guth Communication Manager Case IH & Steyr Deutschland CNH Industrial Deutschland GmbH Benzstraße 1 D-74076 Heilbronn

Mehr

cobas u 411 Benutzerfreundlich und effizient das kompakte Analysensystem für den Urinarbeitsplatz

cobas u 411 Benutzerfreundlich und effizient das kompakte Analysensystem für den Urinarbeitsplatz cobas u 411 Benutzerfreundlich und effizient das kompakte Analysensystem für den Urinarbeitsplatz Marke cobast Roche Diagnostics führt in den kommenden Jahren alle Produkte und Dienstleistungen für den

Mehr

DATA BECKERs Praxishandbuch zu SUSE Linux 10

DATA BECKERs Praxishandbuch zu SUSE Linux 10 DATA BECKERs Praxishandbuch zu SUSE Linux 10 Daniel Koch DATA BECKER Hardware vor dem Kauf prüfen 4. So läuft jede Hardware Längst wird Linux von vielen Hardwareherstellern unterstützt. Ganz reibungslos

Mehr

John Deere FarmSight

John Deere FarmSight 1 John Deere FarmSight Unser Service- & FarmSight-Konzept Zimmermann Landtechnik GmbH Gegründet: 1938 Anzahl Mitarbeiter: über 80 Anzahl Filialen: 3 Betreuung in unseren Betrieben: Mitarbeiter Ersatzteilverkauf:

Mehr

GPS PILOT. Für jeden Kunden die passende Lösung

GPS PILOT. Für jeden Kunden die passende Lösung GPS PILOT Für jeden Kunden die passende Lösung Automatische Lenksysteme bei CLAAS Ziele automatischer Lenksysteme Der CLAAS GPS PILOT hilft während der Arbeit auf Feld oder Grünland... eine Spur exakt

Mehr

Was versteht man unter Softwaredokumentation?

Was versteht man unter Softwaredokumentation? Was versteht man unter? Mit bezeichnet man die Dokumentation von Computer-Software. Sie erklärt für Anwender, Benutzer und Entwickler in unterschiedlichen Rollen, wie die Software funktioniert, was sie

Mehr

1 Konto für HBCI/FinTS mit Chipkarte einrichten

1 Konto für HBCI/FinTS mit Chipkarte einrichten 1 Konto für HBCI/FinTS mit Chipkarte einrichten Um das Verfahren HBCI/FinTS mit Chipkarte einzusetzen, benötigen Sie einen Chipkartenleser und eine Chipkarte. Die Chipkarte erhalten Sie von Ihrem Kreditinstitut.

Mehr

Installation der SAS Foundation Software auf Windows

Installation der SAS Foundation Software auf Windows Installation der SAS Foundation Software auf Windows Der installierende Benutzer unter Windows muss Mitglied der lokalen Gruppe Administratoren / Administrators sein und damit das Recht besitzen, Software

Mehr

Anbau- und Bedienungsanleitung

Anbau- und Bedienungsanleitung Anbau- und Bedienungsanleitung Joystick III Stand: V2.20141208 3032258305-02 Lesen und beachten Sie diese Bedienungsanleitung. Bewahren Sie diese Bedienungsanleitung für die Verwendung in der Zukunft auf.

Mehr

Installieren und Einrichten von VirtualBox für TAPPS (V1.0)

Installieren und Einrichten von VirtualBox für TAPPS (V1.0) Installieren und Einrichten von VirtualBox für TAPPS (V1.0) 1 Einleitung... 2 2 Download und Installation... 2 3 Einrichten von VirtualBox am Beispiel Windows XP... 7 4 Einrichten von Windows XP... 26

Mehr

easy Sports-Software CONTROL-CENTER

easy Sports-Software CONTROL-CENTER 1 Handbuch für das easy Sports-Software CONTROL-CENTER, easy Sports-Software Handbuch fu r das easy Sports-Software CONTROL-CENTER Inhalt 1 Basis-Informationen 1-1 Das CONTROL-CENTER 1-2 Systemvoraussetzungen

Mehr

Big Data, Landwirtschaft 4.0 & Precision Farming Wo geht die Reise hin?

Big Data, Landwirtschaft 4.0 & Precision Farming Wo geht die Reise hin? Big Data, Landwirtschaft 4.0 & Precision Farming Wo geht die Reise hin? 27. Oktober 205 Vortrag Herstellerunabhängige Datenaustauschplattform der Landtechnik: Ein zukunftsweisender Ansatz? Dr. Jens Möller

Mehr

AMATRON ₃ Einer für alle Einfach zu bedienen Modern und zukunftssicher

AMATRON ₃ Einer für alle Einfach zu bedienen Modern und zukunftssicher AMATRON 3 EINER füralle! AMATRON 3 AMATRON ₃ Einer für alle Einfach zu bedienen Modern und zukunftssicher ₂ 3 AMATRON ₃ Das maschinenübergreifende Bedien-Terminal für Düngerstreuer, Feldspritzen und Sämaschinen

Mehr

Advanced Farming Systems (AFS) - ein Produkt für die Herausforderungen landwirtschaftlicher Logistikketten

Advanced Farming Systems (AFS) - ein Produkt für die Herausforderungen landwirtschaftlicher Logistikketten Advanced Farming Systems (AFS) - ein Produkt für die Herausforderungen landwirtschaftlicher Logistikketten Leitung Precision Farming CNHi Österreich, Schweiz BOKU, Wien 08-10-2015 GLIEDERUNG DES VORTRAGS

Mehr

Whitepaper. EDIFACT-Signatur-, Verschlüsselungs- und Mailcockpit

Whitepaper. EDIFACT-Signatur-, Verschlüsselungs- und Mailcockpit Whitepaper EDIFACT-Signatur-, Verschlüsselungs- und Mailcockpit Funktionsumfang: Plattform: Verschlüsselung, Signierung und email-versand von EDIFACT-Nachrichten des deutschen Energiemarktes gemäß der

Mehr

Browser Grid Funktionalitäten

Browser Grid Funktionalitäten Browser Grid Funktionalitäten Die Browser Grid Funktionalitäten können durch rechts Klick auf dem Grid eines Browsers aufgerufen werden. Fig. 1 Die erste Option Gruppe (bis zur ersten linie in Fig.1) enthält

Mehr

ComConsult-Study.tv Schnellstart-Anleitung

ComConsult-Study.tv Schnellstart-Anleitung ComConsult-Study.tv Schnellstart-Anleitung Sehr geehrte Damen und Herren, wir freuen uns über Ihre Teilnahme an ComConsult Study-TV und wünschen Ihnen viel Erfolg. Diese Anleitung soll Ihnen dabei behilflich

Mehr

Office Integration. M. Friedrichs, DEVWARE GmbH 2.0.17

Office Integration. M. Friedrichs, DEVWARE GmbH 2.0.17 Projekt SharePoint Toolbox 2010 Office Integration Dokumententyp Dokumentation Autor Version M. Friedrichs, DEVWARE GmbH 2.0.17 Vom 03.07.2013 Letzte Bearbeitung 03.07.2013 Seite 2 1. EINLEITUNG... 4 2.

Mehr

Trimble Technologie bietet für jeden Betrieb von der Planung, über das Lenken bis zur Dokumentation, eine passende und markenunabhängige Lösung

Trimble Technologie bietet für jeden Betrieb von der Planung, über das Lenken bis zur Dokumentation, eine passende und markenunabhängige Lösung Trimble Technologie bietet für jeden Betrieb von der Planung, über das Lenken bis zur Dokumentation, eine passende und markenunabhängige Lösung Rasso J. SCHATZ, Vertriebsleiter DACH, Trimble Agriculture

Mehr

Precision Farming. Praktischer Einsatz einer universellen agroxml Schnittstelle am Beispiel der Farm-Management- Software AGRO-NET

Precision Farming. Praktischer Einsatz einer universellen agroxml Schnittstelle am Beispiel der Farm-Management- Software AGRO-NET Praktischer Einsatz einer universellen agroxml Schnittstelle am Beispiel der Farm-Management- Software AGRO-NET Precision Farming Kai Oetzel Dr. Susanne Otter-Nacke AGROCOM GmbH & Co. Co. Agrarsystem KG

Mehr

Installationsanleitung WSCAD Elektrohandwerk

Installationsanleitung WSCAD Elektrohandwerk Firmenzentrale Dieselstraße 4 85232 Bergkirchen 08131 / 3627-98 08131 / 3627 52 sales@wscad.com Niederlassung West (Akademie) Lehnstraße 17 52146 Würselen 02405 / 450 798-0 02405 / 450 798-99 Installationsanleitung

Mehr

Im folgenden wird die Outlookanbindung an organice/pi beschrieben.

Im folgenden wird die Outlookanbindung an organice/pi beschrieben. Einleitung Einleitung Im folgenden wird die Outlookanbindung an organice/pi beschrieben. Wir unterscheiden dabei Termine und Kontakte. Über das Outlookmenü werden zusätzliche Aktivitäten gesteuert. "Normale"

Mehr

Recordersoftware Version 7.3.5

Recordersoftware Version 7.3.5 Technische Mitteilung Recordersoftware Version 7.3.5 DMX Recorder Deutsch Version 1.0 / 2011-09-07 1 Zusammenfassung Dieses Dokument beinhaltet Informationen über Neuerungen und Änderungen, die mit der

Mehr

Kompatibilitätsliste

Kompatibilitätsliste Kompatibilitätsliste ME-Terminals und ME-Jobrechner Stand: V6.20150615 30322500-02-200 Haftungsausschluss Wir haben die Inhalte dieser Kompatibilitätsliste mit großer Sorgfalt erstellt. Wir können jedoch

Mehr

BüroWARE Exchange Synchronisation Grundlagen und Voraussetzungen

BüroWARE Exchange Synchronisation Grundlagen und Voraussetzungen BüroWARE Exchange Synchronisation Grundlagen und Voraussetzungen Stand: 13.12.2010 Die BüroWARE SoftENGINE ist ab Version 5.42.000-060 in der Lage mit einem Microsoft Exchange Server ab Version 2007 SP1

Mehr

Traceability Terminal. TraceCube

Traceability Terminal. TraceCube Traceability Terminal TraceCube Steigende Anforderungen in der Elektronik- Industrie bedingen eine Rückverfolgbarkeit Steigende Anforderungen Notwendigkeit der Rückverfolgbarkeit aufgrund gesetzlicher

Mehr

Montage- und Bedienungsanleitung

Montage- und Bedienungsanleitung Montage- und Bedienungsanleitung DGPS-Empfänger A100 Stand: V1.20120926 30302462-02 Lesen und beachten Sie diese Bedienungsanleitung. Bewahren Sie diese Bedienungsanleitung für künftige Verwendung auf.

Mehr

Es funktioniert... einfach.

Es funktioniert... einfach. Es funktioniert... einfach. Unternehmen LeP GmbH. Anwendungen Einfach und individuell. Produkte Communication Center. 2 Übersicht 4 Energieeffizienz 8 Communication Center Easy 3 Die LeP GmbH 5 Metering-To-Go

Mehr

EINBINDUNG STERILISATOR

EINBINDUNG STERILISATOR EINBINDUNG STERILISATOR Pionier der Zahnarzt-Software. Seit 1986. 1 Seite 1/7 Um eine lückenlose Dokumentation der Benutzung sterilisierter Produkte beim Patienten zu gewährleisten, ist es möglich die

Mehr

Datenmanagement entlang der Lieferkette

Datenmanagement entlang der Lieferkette Datenmanagement entlang der Lieferkette Monika Menzl LMS 1 Gliederung Einleitung Abbildung der Produktionsdaten Gestaltung des Dokumentationsnetzwerkes Datenmanagement am Beispiel der Braugerstenproduktion

Mehr

Bedienungsanleitung. für den Sage Aktivierungsassistenten

Bedienungsanleitung. für den Sage Aktivierungsassistenten Bedienungsanleitung für den Sage Aktivierungsassistenten Sage Schweiz AG Infoline: 0848 868 848 Telefax: 058 944 18 18 info@sageschweiz.ch www.sageschweiz.ch Bedienungsanleitung für den Sage Aktivierungsassistenten

Mehr

L-MOBILE PORTRÄT DIE MOBILE SOFTWARELÖSUNG

L-MOBILE PORTRÄT DIE MOBILE SOFTWARELÖSUNG L-MOBILE PORTRÄT DIE MOBILE SOFTWARELÖSUNG L-MOBILE IHR SPEZIALIST FÜR MOBILE SOFTWARELÖSUNGEN Begegnen Sie gelassen komplexen Herausforderungen Mit L-mobile optimieren Sie Ihre Geschäftsprozesse in Lager,

Mehr

MISSION ONE BONUS DIE CLOUDBASIERTE SOFTWARELÖSUNG FÜR UNTERNEHMENSEIGENE KUNDENBINDUNGSPROGRAMME

MISSION ONE BONUS DIE CLOUDBASIERTE SOFTWARELÖSUNG FÜR UNTERNEHMENSEIGENE KUNDENBINDUNGSPROGRAMME MISSION ONE BONUS DIE CLOUDBASIERTE SOFTWARELÖSUNG FÜR UNTERNEHMENSEIGENE KUNDENBINDUNGSPROGRAMME DIE VERKNÜPFUNG VON KUNDEN- BINDUNG MIT DIGITALEM ONE-TO- ONE-DIALOG ALS CLOUD-LÖSUNG IST EINZIGARTIG AM

Mehr

Lieferantenmanagement bei John Deere Erfahrung aus Lieferantenaudits

Lieferantenmanagement bei John Deere Erfahrung aus Lieferantenaudits Lieferantenmanagement bei John Deere Erfahrung aus Lieferantenaudits Bernhard Müller Intelligent Solutions Group Kaiserslautern Agenda Übersicht John Deere Arten von Lieferantenaudits Red Flag Audit GS

Mehr

Informationen und Neuigkeiten Nutzung CLIQ Data Center (DCS) mit dem Web Manager

Informationen und Neuigkeiten Nutzung CLIQ Data Center (DCS) mit dem Web Manager Informationen und Neuigkeiten Nutzung CLIQ Data Center (DCS) mit dem Web Manager Bisher erhalten Sie als Nutzer des CLIQ Web Managers viele Dienstleistungen rund um den Web Manager direkt per Secure File

Mehr

Bei Truecrypt handelt es sich um ein Open-Source Verschlüsselungs-Programm, das unter folgendem Link für verschiedene Plattformen verfügbar ist:

Bei Truecrypt handelt es sich um ein Open-Source Verschlüsselungs-Programm, das unter folgendem Link für verschiedene Plattformen verfügbar ist: Selbstdatenschutz Dropbox & Co. sicher nutzen "MEO - My Eyes Only" Um Unbefugten (inklusive dem Betreiber des Dienstes) die Einsicht in Dateien in Clouddiensten zu verwehren, sollte man diese verschlüsseln.

Mehr

Virtual Serial COM Driver IP 67

Virtual Serial COM Driver IP 67 Keywords Virtual TwinCAT serial seriell EtherCAT EtherCAT Box EP6002 RS232 RS422 RS485 IP67 Schnittstelle Port Driver Virtual Serial Driver Dieses Application Example beschreibt, wie in rauer Industrie-Umgebung

Mehr

Servicedisk und Servicestick für Windows XPE Terminals

Servicedisk und Servicestick für Windows XPE Terminals Technische Information Servicedisk und Servicestick für Windows XPE Terminals Silverball STRATO Silverball STRATO MAX Silverball COSMO Silverball COSMO MAX Max Fire (ab V1.21) Max Fire VIDEO (ab V1.21)

Mehr

PADS 3.0 Viewer - Konfigurationen

PADS 3.0 Viewer - Konfigurationen PADS 3.0 Viewer - Konfigurationen Net Display Systems (Deutschland) GmbH - Am Neuenhof 4-40629 Düsseldorf Telefon: +49 211 9293915 - Telefax: +49 211 9293916 www.fids.de - email: info@fids.de Übersicht

Mehr

Recordersoftware Version 7.1.4 SP C

Recordersoftware Version 7.1.4 SP C Technische Mitteilung Recordersoftware Version 7.1.4 SP C DLS-Recorder Deutsch Version 1.1 / 2011-12-19 1 Zusammenfassung Dieses Dokument beinhaltet Informationen über Neuerungen und Änderungen, die mit

Mehr

Zugriff auf die elektronischen Datenbanken

Zugriff auf die elektronischen Datenbanken Zugriff auf die elektronischen Datenbanken Anleitung Version 2013.1 Beschreibung der Dienstleistung VSnet stellt seinen Mitgliedern einen Zugang auf elektronische Datenbanken zur Verfügung. Nur die Mitglieder

Mehr

Neuerungen in InfoCom Software 2015

Neuerungen in InfoCom Software 2015 Neuerungen in InfoCom Software 2015 Copyright 03.01.2015, InfoCom Am Montag, 12. Januar 2015 erscheint die neue Generation InfoCom Software 2015. Dieses Dokument beschreibt die Neuerungen im Vergleich

Mehr

GLASFASERNETZ DATACENTER RHEIN-NECKAR RHEIN-NECKAR-CLOUD MULTIMEDIA ZENTRALE FIREWALL IN DER RHEIN-NECKAR-CLOUD PSFW_PFK_MA_20201505

GLASFASERNETZ DATACENTER RHEIN-NECKAR RHEIN-NECKAR-CLOUD MULTIMEDIA ZENTRALE FIREWALL IN DER RHEIN-NECKAR-CLOUD PSFW_PFK_MA_20201505 GLASFASERNETZ DATACENTER RHEIN-NECKAR RHEIN-NECKAR-CLOUD MULTIMEDIA ZENTRALE FIREWALL IN DER RHEIN-NECKAR-CLOUD PSFW_PFK_MA_20201505 PROAKTIVER SCHUTZ FÜR IHRE DATEN Nur eine Firewall, die kontinuierlich

Mehr

Personalabrechnung Windows 7 und Dakota 6.0

Personalabrechnung Windows 7 und Dakota 6.0 Personalabrechnung Windows 7 und Dakota 6.0 Stand Mai 2014 Installationsanleitung copyright Infoniqa Payroll GmbH Hanns-Klemm-Straße 5 71034 Böblingen Inhalt 1 Allgemeines... 3 2 Dakota Zertifikat sichern...

Mehr

25 JAHRE. Frank Schwabe

25 JAHRE. Frank Schwabe 25 JAHRE 1984 2009 FANUC Robot-Vision FANUC Vision Grundgedanken Anforderungen an Robot Vision Hauptaufgabe einer Bildverarbeitung für Roboter ist das Erkennen und Finden des Aufnahmepunktes eines Bauteiles

Mehr

Loadable Language Manual

Loadable Language Manual Loadable Language Manual (700i, M700(i), 800i, M900(i), R900i) Deutsche Version January 2016 Factory Horst Wichtige Informationen zur Konfiguration des Bildschirm/mehrer Bildschirme Das System zum Installieren

Mehr

Paul Petzold Firmengründer, Verwaltungsratspräsident und Delegierter der Mirus Software AG

Paul Petzold Firmengründer, Verwaltungsratspräsident und Delegierter der Mirus Software AG Cloud Lösung in der Hotellerie Die Mirus Software als Beispiel Paul Petzold Firmengründer, Verwaltungsratspräsident und Delegierter der Mirus Software AG Folie 1 SaaS (Software as a Service) in der Cloud

Mehr

GreenStar -Softwareaktualisierung 2015-1

GreenStar -Softwareaktualisierung 2015-1 Wichtige Hinweise: GreenStar -Softwareaktualisierung 2015-1 Als Vorsichtsmaßnahme wird empfohlen, die Daten des GreenStar 2 1800-Displays und des GreenStar 3 2630-Displays vor der Aktualisierung der Software

Mehr

Synchronisation mit PIA Sync

Synchronisation mit PIA Sync Inhaltsverzeichnis Zusammenfassung... Seite 2 Vorraussetzungen... Seite 2 PIA Sync Download... Seite 2 PIA Sync Installation... Seite 3 PIA Sync Konfiguration... Seite 3 Basiseinstellungen... Seite 4 Synchronisationseinstellungen...

Mehr

ESB - Elektronischer Service Bericht

ESB - Elektronischer Service Bericht Desk Software & Consulting GmbH ESB - Elektronischer Service Bericht Dokumentation des elektronischen Serviceberichts Matthias Hoffmann 25.04.2012 DESK Software und Consulting GmbH Im Heerfeld 2-4 35713

Mehr

DAMMANN ISOBUS-System

DAMMANN ISOBUS-System DAMMANN ISOBUS-System Herbert Dammann GmbH D-21614 Buxtehude-Hedendorf Telefon +49-(0)4163-8163-0 Telefax +49-(0)4163-816371 info@dammann-technik.de www.dammann-technik.de Seit 2003 ISOBUS bei Dammann

Mehr

DOKUMENTATION PASY. Patientendaten verwalten

DOKUMENTATION PASY. Patientendaten verwalten DOKUMENTATION PASY Patientendaten verwalten PASY ist ein Programm zur einfachen und zuverlässigen Verwaltung von Patientendaten. Sämtliche elektronisch gespeicherten Dokumente sind sofort verfügbar. Neue

Mehr

Driver Point Software :: Installation

Driver Point Software :: Installation Seite 1 von 16 Driver Point Software :: Installation :: Option A :: siehe Seite 2-16 Erwerb der einzelnen Software G900.990 und Installation auf einem handelsüblichen PC :: Option B :: siehe Seite 5-16

Mehr

SFKV MAP Offline-Erfassungstool. Installationsanleitung

SFKV MAP Offline-Erfassungstool. Installationsanleitung SFKV MAP Offline-Erfassungstool Autor(en): Martin Schumacher Ausgabe: 16.02.2010 1. Allgemein Damit das Offlinetool von MAP ohne Internetverbindung betrieben werden kann, muss auf jedem Arbeitsplatz eine

Mehr

LOG-FT BAG Filetransfer zum Austausch mit dem Bundesamt für Güterverkehr (BAG) Kurzanleitung

LOG-FT BAG Filetransfer zum Austausch mit dem Bundesamt für Güterverkehr (BAG) Kurzanleitung Filetransfer zum Austausch mit dem Bundesamt für Güterverkehr (BAG) Kurzanleitung VERSION 8.0 FEBRUAR 2013 Logics Software GmbH Schwanthalerstr. 9 80336 München Tel.: +49 (89) 55 24 04-0 Fax +49 (89) 55

Mehr

LabView7Express Gerätesteuerung über LAN in einer Client-Serverkonfiguration. 1. Steuerung eines VI über LAN

LabView7Express Gerätesteuerung über LAN in einer Client-Serverkonfiguration. 1. Steuerung eines VI über LAN LabView7Express Gerätesteuerung über LAN in einer Client-Serverkonfiguration Arbeitsblatt und Demonstration A. Rost 1. Steuerung eines VI über LAN Eine Möglichkeit zur Steuerung virtueller Instrumente

Mehr

Installation des Zertifikats am Beispiel eines WWW-Servers unter Windows2003. Voraussetzungen

Installation des Zertifikats am Beispiel eines WWW-Servers unter Windows2003. Voraussetzungen HS-Anhalt (FH) Fachbereich EMW Seite 1 von 8 Stand 04.02.2008 Installation des Zertifikats am Beispiel eines WWW-Servers unter Windows2003 Voraussetzungen Es ist keinerlei Zusatzsoftware erforderlich.

Mehr

Erste Schritte mit Deinem Protonet Server

Erste Schritte mit Deinem Protonet Server Erste Schritte mit Deinem Protonet Server In diesem Dokument sind die ersten Schritte (Einrichtungsassistent) innerhalb von SOUL dokumentiert als Ergänzung zur dem Server beiliegenden Anleitung. Im Anschluss

Mehr

Mit dem iphone das Ersatzteillager verwalten, geht das? Björn Schweiger 20. Februar 2013, Maintenance Dortmund

Mit dem iphone das Ersatzteillager verwalten, geht das? Björn Schweiger 20. Februar 2013, Maintenance Dortmund Mit dem iphone das Ersatzteillager verwalten, geht das? Björn Schweiger 20. Februar 2013, Maintenance Dortmund Agenda Fraunhofer IML Die Technologie / Geräte Anwendung Potential Fazit Folie 2 Die Abteilung

Mehr

Sie haben ein Garmin Navigationsgerät gekauft, wie geht es weiter?

Sie haben ein Garmin Navigationsgerät gekauft, wie geht es weiter? Sie haben ein Garmin Navigationsgerät gekauft, wie geht es weiter? Wichtige Einstellungen: Sprache: Menü-Einstellungen-System- Textspache Einheiten: Menü-Einstellungen-Einheiten- metrisch/meter bzw. Celsius

Mehr

Daten fu r Navigator Mobile (ipad)

Daten fu r Navigator Mobile (ipad) [Kommentare] Inhalte Navigator Mobile für das ipad... 3 Programme und Dateien... 4 Folgende Installationen sind erforderlich:... 4 Es gibt verschiedene Dateiformate.... 4 Die Installationen... 5 Installation

Mehr

John Deere FarmSight Presentation Title Option 2

John Deere FarmSight Presentation Title Option 2 John Deere FarmSight Presentation Title Option 2 Date/Time/Location or Subhead Produktivität Entwicklung in der Landtechnik Anstieg der Produktivität + t/ha + ha/h - Kosten/ha - Kosten/t + ha/h Große Maschinen

Mehr

Serviceanleitung. Software Update. TRACK-Guide. 30302705-03 Bewahren Sie diese Serviceanleitung für künftige Verwendung auf.

Serviceanleitung. Software Update. TRACK-Guide. 30302705-03 Bewahren Sie diese Serviceanleitung für künftige Verwendung auf. Serviceanleitung Software Update TRACK-Guide Stand: März 2010 Lesen und beachten Sie diese Serviceanleitung. 30302705-03 Bewahren Sie diese Serviceanleitung für künftige Verwendung auf. Copyright 2010

Mehr

WIR ERFASSEN ZEIT UND SCHAFFEN ZEIT!

WIR ERFASSEN ZEIT UND SCHAFFEN ZEIT! WIR ERFASSEN ZEIT UND SCHAFFEN ZEIT! BOS Connect Terminal Ausgezeichnetes Design Das BOS Connect Terminal zeichnet sich durch edles und zeitloses Design aus. Die hochwertigen Hardware-Komponenten und die

Mehr

Erste Schritte und Bedienungshinweise mit chiptan (ausführliche Anleitung)

Erste Schritte und Bedienungshinweise mit chiptan (ausführliche Anleitung) Erste Schritte und Bedienungshinweise mit chiptan (ausführliche Anleitung) Das chiptan-verfahren macht Online-Banking noch sicherer. Anstelle Ihrer Papier-TAN-Liste verwenden Sie einen TAN-Generator und

Mehr

Installation Server HASP unter Windows 2008 R2 Server 1 von 15. Inhaltsverzeichnis

Installation Server HASP unter Windows 2008 R2 Server 1 von 15. Inhaltsverzeichnis Installation Server HASP unter Windows 2008 R2 Server 1 von 15 Inhaltsverzeichnis 1.1. Allgemeines zum Server HASP...2 1.2. Installation des Sentinel HASP License Manager (Windows Dienst) auf dem Windows

Mehr

867-M CLASSIC Fragen und Antworten. Flachbettmaschinen mit DA-Direktantrieb

867-M CLASSIC Fragen und Antworten. Flachbettmaschinen mit DA-Direktantrieb Flachbettmaschinen mit DA-Direktantrieb MASCHINENKLASSEN Welche Maschinenklassen aus dem M-TYPE verfügen aktuell über einen integrierten DA-Direktantrieb? Ähnlich wie bei First of M-TYPE stehen zu Beginn

Mehr

mit detaillierten Maschineninformationen besser Entscheiden

mit detaillierten Maschineninformationen besser Entscheiden Forum 1,,CLAAS TELEMATICS mit detaillierten Maschineninformationen besser Entscheiden Olaf Wißwedel, PM EASY, CVG mbh Harsewinkel Robert Seide, RB EASY, CVG mbh Harsewinkel Agenda Technische Plattform

Mehr